silbernagelJürgen Mannke, der Vorsitzende des Philologen-Verbandes Sachsen-Anhalt, hatte in einem Beitrag der Verbandszeitung die Frage aufgeworfen, wie man junge Mädchen im Alter ab 12 Jahren so aufklären könne, dass sie sich nicht auf ein „oberflächliches sexuelles Abenteuer mit moslemischen Männern einließen“ und warnte vor sexuellen Übergriffen der Moslems (PI berichtete). Daraufhin gab es unzählige oberflächliche, dumme und unqualifizierte Verbalattacken seitens der Lynchmedien. Sogar dass der Mann schütteres Haar hat wurde ihm zum Vorwurf gemacht. Nun hat sich auch der Philologen-Verband Nordrhein-Westfalen dazu zu Wort gemeldet. Peter Silbernagel (Foto), Vorsitzender des Landesverbandes NRW, geifert: „Mit dem Griff in tiefste ideologische Schubladen werden Ängste geschürt. Es ist unsäglich, gegen eine Religion zu hetzen“ und distanzierte sich „aufs Schärfste“ von seinem Kollegen aus Sachsen-Anhalt.

(Von L.S.Gabriel)

In einer Pressemitteilung des NRW-Landesverbandes der Philologen heißt es:

„Wir sind entsetzt! Wir lehnen jegliche pauschalierenden und diskriminierenden Äußerungen ab! Mit dem Griff in tiefste ideologische Schubladen werden Ängste geschürt. Es ist unsäglich, gegen eine Religion zu hetzen. Als Lehrerinnen und Lehrer grenzen wir uns entschieden gegen jeden ab, der populistische, radikale und fremdenfeindliche Stimmungsmache betreibt. Auch lassen wir nicht zu, dass muslimische Mitbürger mit Pauschalunterstellungen ausgegrenzt werden“, zeigt sich der Vorsitzende des nordrhein-westfälischen Philologen-Verbandes, Peter Silbernagel erbost.

Der Philologen-Verband NW appelliert ausdrücklich an alle, die Herausforderungen der Flüchtlingsthematik menschlich und offen anzunehmen und anzugehen. Hierzu zählt auch der wertschätzende Umgang mit ALLEN Menschen!

Wir sind auch entsetzt ob dieser dummdreisten, überheblichen und entlarvenden Stellungnahme. Der Landesverband NRW distanziert sich von einem Mann, der seine Sorgfaltspflicht gegenüber den Schülern ernst nimmt und plädiert stattdessen für einen „wertschätzende Umgang“ mit moslemischen Vergewaltigern (mit „ALLEN“).  Ja, Jürgen Mannke „schürt Ängste“ und das zu Recht. Wir helfen Silbernagel aber gerne mit unseren Recherchen weiter:

» Olpe: Illegaler missbraucht dreijähriges Kind
» Magdeburg: 4. Migranten-Sexattacke im Oktober
» Gruppenvergewaltigung in Mönchengladbach
» Gesammelte sexuelle Bereicherungen im September
» Sexueller Übergriff auf ein Kind in einem Asylbewerberheim

Das ist nur ein Bruchteil der Riesenauswahl sexueller Übergriffe von „Flüchtlingen“ und sonstigen Migranten, wobei es sich in der überwiegenden Mehrheit um Moslems handelt. Je weniger die jungen Mädchen bezugnehmend über die islamische Ideologie und die rücksichtslosen Methoden der testosterongesteuerten Jungmohammedaner wissen, sich zu nehmen, was ihnen gefällt und der Koran sogar gebietet, umso gefährdeter sind sie. Unsere Kinder vor diesen Monstern zu warnen und das Bedürfnis, sie zu schützen, ist keine „radikale und fremdenfeindliche Stimmungsmache“, sondern die Sorgfalt, die Personen in Silbernagels und Mannkes Positionen angemessen ist, die Eltern und auch Kinder erwarten können, die selbstverständlich sein sollte.

Peter Silbernagels selbstgefällige Art, sich über einen umsichtigen und besorgten Kollegen, der die reale Gefahrensituation, in der unsere Kinder derzeit leben müssen reflektiert und versucht aufzuklären, wo Personen wie Silbernagel verschleiern und gefährden, ist geradezu sträflich. Nicht Dr. Mannke sollte hier am Pranger stehen, sondern Leute wie Peter Silbernagel, der feige mitschwimmt im linken Meinungsdiktat und dem sein Ruf als braver Systemdiener wichtiger scheint als die Sicherheit der Kinder.

Kontakt:

Philologen-Verband Nordrhein-Westfalen
Vorsitzender: Peter Silbernagel
Graf-Adolf-Straße 84, 40210 Düsseldorf
Tel: 0211 / 17 74 40
Fax: 0211 / 16 19 73
Email: silbernagel@phv-nw.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

123 KOMMENTARE

  1. Guten Morgen,

    das obige dürfte in etwa zu dem passen, was mir heute Morgen auf N24 serviert wurde, und jetzt haltet euch fest; ein Leckerbissen aus der Relativierungsabteilung der Versallenpresse stellt fes:

    Jeder zehnte Flüchtling wird voraussichtlich kriminell werden.

    Jetzt der Hammer!!: Die Deutschen wären genau so

    Der „Griff in die ideologische Schublade“ ist mit Bezug auf Deutsche also erlaubt!!

    Noch Fragen?

  2. GESTERN IN FERNSEHER DER MAAS HAT SICH ANSTATT BRILEN ; LINZEN EINGESETZ;ER WOLLTE SICHER ENDLICH DIE REALITÄT SEHEN-MIT BRILEN HAT ALLES ROSA GESEHEN

  3. #1 Westkultur

    Die Deutschen wären genau so

    Na klar, wenn es in den Medien neuerdings heißt, dass es ein deutscher mit z.B. libanesischen Wurzeln war!!!

    Die Migranten haben recht schnell die Wahl, welche Staatsangehörigkeit vorhanden ist.

    Die Staatspresse biegt es sich schon zurecht !!!

  4. #1 Westkultur (09. Nov 2015 07:32)

    Jetzt der Hammer!!: Die Deutschen wären genau so
    *********************************************

    Da hat man sich vertan; da wird bestimmt noch nachgebessert:
    Die Deutschen sind natürlich schlimmer.

  5. Dieser Verband wird auch systemkonform jeden Abweichler fertigmachen. Was hier kommen wird, gab es nicht bei Adolf oder in der DDr.

  6. Die inzwischen reflexartige Distanzierung von allen die in Deutschland die Wahrheit aussprechen, scheint sich wohl zu einer Politologie entwickelt zu haben, ja sogar einer Religion oder einem Kult gleich.

  7. #4 irena lenz:
    Maas trägt jetzt bevorzugt Linsen, weil auch er gemerkt hat, dass er Adolf Eichmann ähnlich sieht. Dieser Vergleich nervt ihn sehr und seine Medienberater haben zu einem neuen Style geraten.

  8. Man sollte dem Herrn Silbernagel mal die Lektüre der einschlägigen Passagen im Koran empfehlen!

    Kann der Herr Silbernagel nicht lesen, oder ist er schon konvertiert und will seinen Glaubensgenossen die Arbeit erleichtern?

    Weiss man ja alles nicht, und Taquiya gehört zum Geschäft!

  9. Ich frage mich, warum Leute wie Mannke sich überhaupt noch zu Wort melden. Die wissen doch, dass sie von den Hyänen der politischen Korrektheit zerfleischt werden. Dieses Volk muss spüren, wie verkommen die Gesellschaft geworden ist. Ob es noch hilft, darf bezweifelt werden.

  10. Und nachdem die ersten Schülerinnen „kulturell bereichert“ wurden, gibt’s Kopftuchpflicht an Schulen.

    Natürlich wird auch der Unterrichtsplan angepasst mit Themen wie: „Warum es deine Schuld ist, dass du vergewaltigt wurdest“ und „Die Freuden der Mutterschaft mit 12“

    Merkel muss weg!

  11. Ergänzung zu #1 Westkultur (09. Nov 2015 07:32):

    Es hieß dann noch: Das habe nichts mit der Religion zu tun. Das noch als Sahnehäubchen oben drauf.

  12. Wenn Peter Silbernagel kein Problem im sexuellen Verhalten der Anreisenden sieht, soll er wenigstens die HIV Rate der Herkunftsländer mal in seiner nächsten Schwall-ins-All-Konferenz miteinbeziehen.
    HIV und Ebola sind keine rassistischen Virenkulturen, sondern eine ganz reale Gefahr ungeachtet der Gesinnung.

  13. Zu #14 Sir Henry (09. Nov 2015 07:46)

    Unter anderem heißt es dort:
    Ein guter und hilfsbereiter Mensch hat jetzt erst einmal nicht viel mehr zu tun, als seine Anschrift in die Willkommensvorlage einzutragen.

    Klar: Damit die Invasoren auch gleich wissen, wo was zu holen ist!

    Im übrigen ist der Text voll mit narzisstischen Ergüssen und Dhimmigefasel:

    „direkt der Weg zu uns guten Menschen … Ein guter und hilfsbereiter Mensch hat jetzt erst einmal nicht viel mehr zu tun, als…
    Ein guter Mensch wird immer etliche dieser dann individuell ausgefüllten Schreiben zur spontanen Verteilung an Refugees bei sich tragen.

    Nie war Helfen einfacher als heute – kein Mensch ist illegal!

  14. Mir war klar, dass die Inquisitoren der Willkommenskultur Herrn Mannke auf dem Scheiterhaufen verbrennen wollen und werden.

    Bestrafe einen, erziehe hundert.
    Mao Zedong

  15. Ist es nicht richtig und sinnstiftend 12-jährige Mädchen vom Sex abzuhalten.

    Letztes Jahr kam heraus dass Tausende britische Mädchen zu Prostituierten von den sog. Lover-Boys (Muslime) in GB gemacht wurden

  16. Bevor dir erste Flüchtlingswelle über das Meer kam, hatte Deutschland…ich meinte natürlich Westdeutschland schon ein erhebliches Problem mit Migranten und deren Nachkommen. Zu behaupten, die Kriminalität unter Migranten wäre genauso wie unter Deutschen ohne MiHiGru ist pure politisch korrekte Propaganda. Statistken gibt es nicht oder werden nicht veröffentlicht und viele Straftaten kommen gar nicht zur Anklage oder die Justiz hat Skrupel, Mehrfachtäter dingfest zu machen, ich sag nur Antiaggressionstraining usw.
    Deutschland war schon am Ende, bevor das erste Schlauchboot gestrandet war, die Ossis haben sich noch ein bisschen sicherer gefühlt, die Wessis waren schon politisch korrekt eingelullt.Jetzt schaltet die Entwicklung den Turbo ein- in Ost und West. Wenn nur ein Bruchteil von den Flüchtlingen hier bleibt und ihre Sippe nachholt, dann war`s das.Noch ein bis zwei Generationen und wir werden uns integrieren müssen, jede Wette!

  17. Wie immer, das ein paar Deppen gibt die sich davon Abgrenzen. Schaut doch nur in die Nachrichten da seht ihr doch was der Islam den ganzen tag so anrichtet. Lesen müsstet ihr doch können, Oder! Die Augen verschließen bringt auch nicht. Sow wie es ist, ist es !
    Danke Herr Jürgen Mannke für ihren aufklärenden Artikel.
    Peter Silbernagel sie zeigen gerade ihre Einfältigkeit und Dummheit. Bravo ! Sie sollten ihren Shop aufgeben da sie sowas von Weltfremd sind. Ist besser so !

  18. Mich wundert immer mehr, wer sich alles Deutscher nennt in diesem Lande. Meine Vorfahren bis hin zu meinen Enkelkindern sind hier geboren, und haben oder hatten hier ihren Lebensmittelpunkt. Das waren bzw. sind Deutsche. Aber Papier ist geduldig, da wird man schnell zum Deutschen gemacht.
    Michel, wach endlich auf, oder noch besser, steh endlich auf.

  19. MUST SEE

    Rückkehr der Tuberkulose: Wenn Flüchtlinge zu Patienten werden

    In den Augen vieler Flüchtlinge scheint Deutschland trotz der wachsenden Überforderung noch immer eine Art Paradies zu sein. Ein Zufluchtsort, der sie mit offenen Armen empfängt, ihnen Arbeit gibt und ein neues Zuhause. Was sie nicht wissen: Auch bei uns gibt es Flüchtlinge, die hinter Stacheldraht leben müssen. Nicht weil sie ein Verbrechen begangen haben, sondern weil sie unter einer ansteckenden Krankheit leiden. Zum Beispiel unter Tuberkulose.

    http://www.spiegel.de/video/rueckkehr-der-tuberkulose-fluechtlinge-werden-zu-patienten-video-1622431.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://m.facebook.com/

  20. das Schlimme ist.
    der Beweis des Gegenteils
    wird uns
    den bisher gewohnten
    Lebensstil kosten.
    mindestens.

    gute Bzw. nicht so gut Ansätze
    gestern
    in Stadt und U-Bahn gesehen.
    schwarz verhüllte Frauen.
    arrogant schauende Kopftuchträgerinnen.
    laut und hemmunslos sich unterhaltende und lautstark diskutierende Schwarze.
    grimmig dreinblickende Dunkelhäutige.
    aggressiv und fordernd schauend.
    nicht ausweichende Gruppen von Testosteronbomben.
    herablassend sich umschauende Frauen mit
    einer Handvoll Kleinkinder an der Hand und im
    Kinderwagen.
    in Mengen, die einen für die Zukunft
    das Schlimmste erwarten lassen.
    usw. usw.

    das ist das Deutschland, das diese
    gnadenlosen Philologen
    sich für uns wünschen.
    welchen Erziehern und Ideologien
    sind d i e zum Opfer gefallen.
    wer hat ihnen den Verstand geraubt.
    wer fällt denen in die Arme,
    bevor noch weiteres Unheil pssiert.

    w e r
    r e t t e t
    u n s e r
    D e u t s c h l a n d.

  21. Hier ein interessanter link über Verhaltensregeln für Journalisten bei Flüchtlingen:
    http://sur.ly/o/terragermania.com/AA000014

    Knapp 100 Personen vorwiegend aus dem linken Lager haben am vergangenen Samstag vor der Max-Immelmann-Kaserne in Ingolstadt-Oberstimm demonstriert. Sie wollen sich solidarisch mit den dort Untergebrachten erklären und sprachen sich gegen jegliche Form von Abschiebelagern aus. „Wir wollen heute ein Zeichen setzen gegen die staatsrassistische Praxis der Abschiebelager“, sagte ein Organisator.
    Entweder sind diese Demonstranten gekauft oder sie sind wirklich so blöd und verblendet.

  22. Hat Herr Silbernagel Töchter, Nichten, Enkelinnen? Möchte er, dass diese einen Sexualpartner haben, mit dem sie sich nicht verständigen können, über dessen Vergangenheit nichts bekannt ist, der noch nicht mal beweisen kann, wie er wirklich heißt (woher er kommt, wann er geboren ist)und vielleicht auch noch eine sexuell übertragbare Krankheit mit sich rumschleppt?
    Ich nicht – Und dabei ist es mir völlig egal, ob so ein Typ sich als „Flüchtling“ oder „Migrant“ oder „Mork vom Ork“ bezeichnet.

    +++++++++++++++++++++++++
    OT
    Heute auf den Weihnachtsinseln, morgen auch in Ihrer Stadt:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/aufstand-in-australischem-internierungslager-fuer-fluechtlinge-13901598.html

    Australien hat nur einen Vorteil: Wenn die, ach so schwer, Traumatisierten die Insel verlassen wollen, kommen die nicht weit. Und wenn die keine Ruhe geben wollen, „vergisst“ man einfach neue Nahrungsmittel zu liefern. Dann werden die, früher oder später, von ganz alleine wieder friedlich.
    Man stelle sich so einen Aufstand z.B. in Gießen (wo fast 10 000 im Erstaufnahmelager sitzen) vor…

  23. In der Aufzählung wurde der Vorbild-Vergewaltiger vergessen:

    Mohammed das Vorbild aller Muslime

    Er „heiratete“ ein Kind (Aisha) als es 6 war und vollzog die Ehe (also hatte Sex) als sie 9 war! (Ist Muslim-Fakt)

    Und vor dieser Pädophilen-Sekte soll man nicht warnen dürfen???

    Vermutlich ist Herr Peter Silbernagel selber so ein Pädophiler… (wäre ja nicht besonders verwunderlich bei dieser Berufssparte)

  24. Ich habe zwei Töchter im Teenageralter. Diese gehen nur noch mit Pfefferspray aus dem Haus und ich bin mir sicher, dass ich sie über die Gefahren, welche schon jetzt und in Zukunft auf sie lauern hinreichend aufgeklärt habe. Dazu braucht es keine Schule oder Lehrer.

  25. #7 truthin (09. Nov 2015 07:39)

    Das waren auch nur die Versuche für den kommenden „Ernstfall“…

  26. Sogar dass der Mann schütteres Haar hat wurde ihm zum Vorwurf gemacht.

    Das sind die selben Leute, wie die, die im dritten Reich über „absonderliche“ Judenbärte gehetzt haben. Genau die selben!

  27. Dresden: Öffentlichkeitsfahndung nach Vergewaltiger
    „Nach einer Vergewaltigung an der Münchner Straße in Dresden am 29. Oktober sucht die Dresdner Polizei jetzt per Phantombild nach dem Täter. An dem Tag hatten zwei Männer gegen 13 Uhr eine 29 Jahre alte Frau angesprochen und in einen Kellerzugang gezerrt. Dort hielt einer der Männer sie fest, während der andere sie vergewaltigte. Laut Polizei gingen bisher sieben Hinweise ein, eine heiße Spur ergab sich aber noch nicht. Daher wird nun per Phantombild nach dem Haupttäter gesucht. Der Haupttäter ist zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und von sportlicher Statur. Er hatte sehr kurze schwarze Haare. Er wurde als südländischer Typ beschrieben. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung. Sein Komplize ist etwa gleich alt, etwas kleiner und von sportlicher Statur. Er wurde ebenso als südländischer Typ, mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben.(…)“ http://www.dnn.de/Dresden/Polizeiticker/Polizeiticker-Dresden/Polizei-sucht-per-Oeffentlichkeitsfahndung-nach-Vergewaltiger

    Dresden: Inder bieten Mädchen Geld für Sex
    „Eine Nötigung gegenüber drei jungen Mädchen hat gegen 22.15 Uhr in einer Schlägerei geendet. Laut Polizei war der Ausgangspunkt, dass drei Inder einigen Mädchen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren Geld für Sex geboten haben sollen. Dies rief eine Gruppe junger Männer auf den Plan. Statt jedoch die Polizei zu rufen, schlugen die hinzugekommenen Männer zu. Aus einer anfangs verbalen Auseinandersetzung wurde eine handfeste Konfrontation. Ein 23 Jahre alter Inder wurde von den sechs Schlägern verletzt. Seine beiden Begleiter flüchteten. Alarmierte Polizeibeamte nahmen die Personalien der Beteiligten auf. Gegen die Gruppe junger Männer wird wegen Körperverletzung, gegen die Inder wegen Nötigung ermittelt.“ http://www.dnn.de/Dresden/Polizeiticker/Polizeiticker-Dresden/Noetigung-und-Schlaegerei-auf-dem-Dresdner-Rummel

  28. „Es ist unsäglich, gegen eine Religion zu hetzen,“

    …die nur schlappe 270.000.000 Menschen umgebracht hat(mit steigender Tendenz), jedes Jahr mindestens 100.000 Christen ermordet, in über 200 Koranversen zu Gewalt aufruft,in allen ihren Ländern religiöse Minderheiten diskriminiert, verfolgt und oft ermordet.

    Nichts zu danken, Herr Silbernargel.
    Die Ergänzungen habe ich gerne für Sie vorgenommen.

  29. #32 irena lenz (09. Nov 2015 08:27)

    Finde sich eine starke Person in Deutschland ,welche unseres Land rettet!!

    Erika Larve vielleicht? 🙂

    BTW, wo ist der BP?

  30. Dieser Vorstoß Sargnagels bringt die anderen Verbandschefs der anderen Bundesländer unter Druck, sich nun auch am mannhaften Mannke abzuputzen.

  31. Erst mal zu der Schlagzeile: Was soll die Aussage „…ihre ganz eigene Rache“?
    Diese junge Frau hat den Täter einer Gerichtsverhandlung zugeführt; ist das Rache?

    Für eine dauerhafte Gesichtslähmung und Knochenabsplitterungen heißt das Ermöglichen einer Gerichtsverhandlung RACHE.

    Habt ihr bei FOCUS noch alle Tassen im Schrank, ihr Dummschwätzer!!!

    „Acht Monate nach der Tat

    19-Jährige sucht geduldig nach ihrem Peiniger und bekommt ihre ganz eigene Rache

    Wie die Münchner „Abendzeitung“ berichtet, war die junge Frau am 22. Februar in einem Nachtclub unterwegs, als sie von ihrem späteren Peiniger angeflirtet wurde. Sie gab ihm einen Korb, doch als sie den Club verließ, versuchte es der Mann erneut. Mit der erneuten Zurückweisung kam er offenbar nicht klar. Er stieß sie zu Boden und trat ihr ins Gesicht, wie die „Abendzeitung“ schreibt.

    Die 19-Jährige erlitt Knochenabsplitterungen und ihr Gesicht ist seitdem teilweise gelähmt. Der Täter entkam.“

    http://www.focus.de/regional/muenchen/acht-monate-nach-der-tat-19-jaehrige-sucht-geduldig-nach-ihrem-peiniger-und-bekommt-ihre-spaete-rache_id_5072240.html

  32. „Wir lehnen jegliche pauschalierenden und diskriminierenden Äußerungen ab!“

    Beim Verkehr, bei AfD, bei PEGIDA usw. ist es ganz selbstverständlich zu pauschalieren, doch wenn es um angebliche Flüchtlinge geht, dann ist dies offenbar verboten?
    Wenn auf einer Straße vor einer Schule ein Kind angefahren wurde, dann interessiert es selbstverständlich auch nicht, dass der Großteil der Autofahrer eben kein Kind angefahren hat, da ist es egal wie gering die Wahrscheinlichkeit ist, da macht man Tempo 30. Wenn es um irgendwelche Ausländer, angebliche Flüchtlingen u.s.w. geht, dann darf man die Wahrscheinlichkeit von Übergriffen nicht Thematisieren? Was sind das für vollkommen bescheuerter Spacken?

  33. Oh, entsetzt sind sie.
    Es erschüttert sie zutiefst oder schockiert sie.

    Können wir nicht mal all diesen hohlen Phrasen, welche diese Minusgeister nutzen einen eigenen Beitrag widmen?

  34. BESTRAFE 1, ERZIEHE 100!

    Ganz ehrlich… wer hier bei PI hat die Entwicklung NICHT kommen sehen… ich denke ALLE!

    Jetzt fehlt nur noch die völlige VERNICHTUNG der beruflichen und sozialen EXISTENZ und ALLE sog. „Pädagogen“ haben für die Zukunft verstanden wie der Hase läuft…

    Der Unterschied UNSERER Meinungsdiktatur zu echten Diktaturen ist m.E. der das die Inquisition nicht vom Staat direkt sondern vom „Hl. Mainstream“ vollzogen wird… und da arbeiten mehr Menschen als ein Staat je beschäftigen könnte…

  35. Gestern…“ALEXA“-Einkaufszentrum, Alexanderplatz, Berlin, hinterer Ausgang.
    Zwei Sitzbänke, erste Bank besetzt und umringt mit ca. 10-12 jungen Asylanten (wie man sie kennt, modisch mit Smartphone in den Knochen) überwiegend arabischer und schwarzafrikanischer Coloeur.
    Daneben, Bank zwei, ca. 7-8 einheimische Mädchen im Alter von ca. 12-14 Jahren, mit smartphone, am gackern und offensichtlich völlig freiwillig die Nähe der jungen Männer suchend.
    Einzelne Asylanten schlendern permanent zwischen den Gruppen hin und her, nehmen Kontakt auf.
    Mädchen gackern fühlen sich anscheinend begehrt.

    Ähnliches habe ich schonmal in der Altmarkt-Galerie Dresden beobachtet, als 2 Smartphoneasylanten einer Gruppe von 4 12-14 jährigen Mädels nachstiegen und letztere sich zwar eher abweisend aber gackernd geschmeichelt fühlten und sich sogar küssen liessen.

    Soviel dazu. Inzwischen wird mir langsam klar, wie uns bekannte Einzel- und Gruppenvergewaltigungen einer bestimmten Klientel wohl oft beginnen.

    !!!Der Philologen-Verband Sachsen-Anhalt hat hier ein heisses und aktuelles Thema angeschnitten, das REALITÄT ist.!!!

    Eltern und Gesellschaft kümmert euch endlich!

  36. Hoffentlich geht es jetzt mal so richtig rund in Berlin !

    Seehofer befeuert neuen Asyl-Streit
    Unmittelbar nach der jüngsten Einigung in der Flüchtlingspolitik steht die große Koalition vor der nächsten Zerreißprobe. CSU-Chef Horst Seehofer stellte sich am Sonntag hinter Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und forderte, Flüchtlingen aus Syrien nicht mehr generell Schutz nach der Genfer Flüchtlingskonvention zu gewähren. Mit dem neuen Status sollen sie nur noch ein eingeschränktes Recht auf Familiennachzug erhalten. Ähnliches hatte de Maizière am Freitag zurücknehmen müssen, nachdem die SPD ihn harsch kritisiert hatte .

    “ Thomas de Maizière hat recht. Wir müssen wieder nach dem Gesetz handeln und den Flüchtlingsstatus jedes Syrers genau prüfen“, sagte Seehofer der Süddeutschen Zeitung . Der bayerische Ministerpräsident will wie de Maizière zum Prozedere zurückkehren, das im November 2014 vorläufig außer Kraft gesetzt worden war. Damals hatte die Bundesregierung entschieden, so gut wie allen Syrern pauschal den Status eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention zu geben. Sie sind damit Asylberechtigten gleichgestellt.

    Flüchtlinge mit lediglich subsidiärem Schutz hingegen bekommen zunächst nur eine Aufenthaltserlaubnis für ein Jahr. Die Spitzen der Koalition hatten zudem am vergangenen Donnerstag beschlossen, für diese Gruppe den Familiennachzug für einen Zeitraum von zwei Jahren auszusetzen. Zunächst hieß es, dies betreffe weniger als 2000 Menschen. Entsprechend gewaltig war die Resonanz ausgefallen, als de Maizière am Freitag zunächst erklärte, Flüchtlinge aus Syrien sollten nur noch subsidiären Schutz genießen – was nach den Beschlüssen der Koalition bedeutet hätte, dass sie ihre Familien nicht mehr hätten nachholen können.

    Offenbar hatte de Maizière schon Anfang vergangener Woche angeordnet, die Anträge syrischer Flüchtlinge wieder einzeln zu prüfen. Auf Druck aus dem Kanzleramt ruderte er noch am Freitag zurück. Am Wochenende jedoch verteidigte er seinen Vorstoß. „Ich halte es für richtig, auch bei Syrern wieder in jedem Einzelfall zu prüfen, welcher Schutzstatus angemessen ist, statt pauschal zu verfahren“, so zitierte ihn der Sender n-tv.

    Seehofer sagte, man müsse, wie rechtlich eigentlich vorgesehen, „nicht nur bei Afghanen, sondern auch wieder bei Syrern genau prüfen, ob sie wirklich persönlich verfolgt werden“. Dies bedeute, dass Menschen, die nicht direkt dem Krieg in Aleppo oder Homs entflöhen, sondern etwa aus den Lagern in der Türkei kämen, nicht länger nach der Konvention behandelt werden könnten. Wenn Flüchtlinge grundsätzlich davon ausgehen könnten, auf alle Fälle ihre Familien nachholen zu können, entfalte dies eine weitere Sogwirkung.

    Die SPD hielt dagegen. „Eine weitere Beschränkung des Familiennachzugs über das Vereinbarte hinaus wird es nicht geben“, sagte Parteivize Thorsten Schäfer-Gümbel der Deutschen Presse-Agentur. Ralf Stegner, ebenfalls stellvertretender SPD-Chef, sagte: „Öffentliche Debatten über Veränderungen beim Familiennachzug führen nur dazu, dass sich noch mehr Frauen und Kinder auf den gefährlichen Fluchtweg machen.“

    Scharfe Kritik am jüngsten koalitionsinternen Streit üben die Grünen. Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt sagte der Süddeutschen Zeitung , die Bundesregierung drohe an der historischen Herausforderung der Flüchtlingsaufnahme und Integration dramatisch zu scheitern. „Sie gibt ein jämmerliches und chaotisches Bild ab“, sagte die Co-Vorsitzende der Bundestagsfraktion. Die Koalition streite permanent über praxisferne Vorschläge, wie die Menschen von Deutschland fern gehalten werden könnten statt endlich „eine echte Integration auf den Weg zu bringen“, kritisierte Göring-Eckardt. Zentrale Aufgabe des Innenministers sei es nicht, „das Grundrecht auf Asyl mit inhumanen Maßnahmen einzuschränken“. Er müsse den Verfahrensstau bei Asylanträgen endlich beseitigen, so Göring-Eckardt.

    Göring-Eckardt halte dich bitte raus. Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt das sie zu doof sind um darüber zu sprechen.

  37. Auf PI hätte ich diesen Artikel erwartet, nicht aber auf WELT-Online:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148588383/Herbst-der-Kanzlerin-Geschichte-eines-Staatsversagens.html

    Herbst der Kanzlerin. Geschichte eines Staatsversagens

    Der Ansturm der Flüchtlinge hat Deutschland kalt erwischt. Die Regierung ist hilflos, dabei war Berlin gewarnt. Wie es kam, dass die Bundesrepublik sehenden Auges in ihre größte Krise schlitterte.

    Falls ErzAngela Gabriel wirklich schon Anfang des Jahres Beschied wusste, hat sie unser Land ohne Not in den mohammedanischen Bürgerkrieg geritten!

  38. es sind ja nicht nur die Vergewaltigungen unter Anwendung körperlicher Gewalt
    Genauso sind die Vergewaltigungen durch vortäuschen von Liebe
    Der Moslem sucht bewusst Kuffar Frauen um seinen Trieb auszuleben
    Selbst wenn ernsthaftes Interesse besteht, wird eine feste Beziehung oder gar Heirat nur dann möglich sein wenn die Frau konvertiert

    Je tiefer der Glaube, desto weniger Chancen für eine Beziehung
    Abertausende ausgenutzte Frauen, alleine durch Naivität derselbigen.
    Wenn die von zu Hause, der Gesellschafft , der Schule, offen aufgeklärt werden würden, könnten Abertausende Frauen ohne diese Erniedrigung sein

    Mir tun die Mädchen leid, die so von den Eltern verraten werden

  39. Hallo PI-NEWS.

    BITTE IMMER AUCH DIE ORIGINALQUELLE VERLINKEN!

    Denn NUR SO kann man sich ein Bild von der Medienhysterie machen, welche im Vergleich zum Originaltext wieder einmal dem geflügelten Wort der AfD- und PEGIDA-Demos alle Ehre Macht!

    GYMNASIUM IN SACHSEN-ANHALT – Zeitschrift des Philologenverbandes in Sachsen Anhalt – Fachgewerkschaft der Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer in Sachsen-Anhalt

    Leitartikel – Flüchtlingsdebatte: Anpassung an unsere Grundwerte erforderlich

    Seite 2: KLICK

  40. Es wäre die verdammte Pflicht des Staates seine Kinder und jungen Bürger über die persönlichen Gefahren der Einwanderung zu informieren.
    Darunter fällt der Sex mit Muslimen, aber auch die Gefahren im öffentlichen Leben.
    Nicht nur für Mädchen, auch für die Jungen.
    Die jungen Leute müssen viel vorsichtiger sein und bestimmte Orte und Situationen meiden.
    Uns sie müssten lernen, wie sich sich verhalten, wenn es zu brenzligen Situationen kommt.
    Das Totschweigen und verharmlosen von Gefahren für unsere Kinder, durch Zugereiste, ist eine Schande
    und verachtenswert.

  41. #43 Mazzacola Pizzerone (09. Nov 2015 08:38)
    Solche Mädchen und Frauen gab es schon immer. Für Moslems kommen die als Partner nicht in Frage. WENN die schwanger werden gibt’s Ärger mit dem Clan. Wie das enden kann, kann man sich denken.Und wenn es doch Nachwuchs gibt, sind da genau die IQ 80 Bürger, die man sich ran ziehen will. Genug Hirn zum arbeiten, zu wenig, um aufzumucken.

  42. #29 WahrerSozialDemokrat (09. Nov 2015 08:17)

    Vermutlich ist Herr Peter Silbernagel selber so ein Pädophiler…
    …………………………..

    Dem stimme ich voll zu!

  43. #43 Mazzacola Pizzerone (09. Nov 2015 08:38)
    .
    .
    .

    … das sind dann die damen, die als unbedarfte gören traumatisierende erfahrungen mit männern machen und dann zu männerhasserinnen mutieren.

  44. PS:

    Das gerade der PHILOLOGENVERBAND sich von Herrn Mannke distanzuert, zeigt auf, dass gerade auch die PHILOLOGIE in Deutschland zunehmend in einer sehr tiefen Kriese zu stecken scheint.

    Nicht umsonst findet zunehmend auch in Deutschland eine verheerende Um-Definition eigentlich klarer Sachverhalte in der derzeitigen Sprachwelt statt.

  45. Mein Haus, mein Auto, mein Führerschein:

    Flüchtlinge wollen fahren lernen
    Fahrschulen im Saarland rechnen mit großer Nachfrage – Prüfung ohne Dolmetscher
    (…)
    Für die praktischen Fahrstunden sieht Eisink weniger Schwierigkeiten: „Hier kann man sich notfalls mit Händen und Füßen verständigen“, meint er, „vielleicht lernen wir Fahrlehrer so auch ein paar Brocken Arabisch.“ Herausforderungen bereiteten eher die Mentalitätsunterschiede. „Ich hatte mal einen Fahrschüler, der war in Bagdad Taxifahrer. Dem konnte ich hinsichtlich der Fahrzeugbeherrschung nichts Neues sagen“, erzählt Eisink. Schwieriger sei es gewesen, hier geltende Vorschriften zu vermitteln. „Bei uns hat ein Fußgänger Vorrang, ein Stopp-Schild zwingt immer zum Anhalten“, sagt er. Das werde in anderen Ländern mitunter lockerer gesehen.
    (….)

    http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/neunkirchen/neunkirchen/neunkirchen/Neunkirchen-Arabische-Sprache-Berufsleben-Dolmetscher-Fahrschulen-Fluechtlinge-Fuehrerschein-Schueler;art446926,5958452

  46. Anhand des biblischen Alters von Peter Silbernagel kann man vermuten, dass dieser Herr keine Mädchen mehr aufzieht, welche ins Beuteschema passen würden. Dieser Herr hat das Schlimmste bereits hinter sich, da sollten verantwortungsvolle Eltern mit Nachsicht und Verständnis reagieren.

  47. Wer sein Kind noch auf ein staatliches Gymnasium schickt, muss mit dem Klammerbeutel gepudert sein. Es müssen sich dringend Interessengemeinschaften nicht muslimischer Eltern bilden und eigene Schulen gründen, Kontakte zu ausländischen Schulen herstellen usw.

  48. Man holt Millionen alleinstehender junger Männer nach Deutschland, die aus Kulturen kommen, in denen für Vergewaltigungen gewöhnlicherweise den Frauen die Schuld gegeben wird, und in denen sexuelle Belästigungen von Frauen an der Tagesordnung sind.

    Für die System-tragenden Kräfte ist da „natürlich“ klar, dass die Masse der bio-deutschen Mädchen und jungen Frauen regelrecht verheizt und den Invasoren angeboten werden. Das deutsche Volk soll ja sowieso abgeschafft und ausgetauscht werden, da werden doch „ein paar“ Vergewaltigungen und Misshandlungen von deutschen Mädchen und Frauen nicht schaden?

    Klar, dass da warnende Worte des Lehrerverbandes aus Sachsen-Anhalt stören und unerwünscht sind.

  49. OT

    Ich sehe gerade Phönix: Es läuft ein Bericht über 25 Jahre Wiedervereinigung.

    Interviewt wird: Petra Pau (SED, pardon… jetzt „Die LINKE“).

    ZUm 09. November fällt ihr ein: „NSU“, „Infragestellung der Grundlagen unserer Demokratie durch Pegida“, „es müssen mehr Flüchtlinge aufgenommen und auf hohem Niveau alimentiert werden“

    Ehemalige Bürgerrechtler der DDR: Fehlanzeige

    Es ist einfach widerwärtig, wie im Staatsfernsehen nur noch kommunistische Propaganda gebracht wird

  50. Ich warte eigentlich nur noch darauf dass sich die angepassten Deppen bald vom Sauerstoff in der Luft distanzieren und ersticken.

    Das ist wie unter Adolf Hitler. Alles fiese und feige Mitläufer, die heutzutage das Merkel-Regime erst möglich machen.

    🙂

  51. Dann soll doch Herr Silbernagel gleich seine Tochter zur Verfügung stellen für die hungrigen Invasoren. Immer mit gutem Beispiel voran, bevor man das Maul aufreißt…

  52. Sehr lesenwert (und das in der WELT):

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148588383/Herbst-der-Kanzlerin-Geschichte-eines-Staatsversagens.html

    „Die Integration von Millionen Flüchtlingen sei „nicht zu schaffen“, heißt es in einer Analyse, die im Bundesinnenministerium zirkuliert. Und: „Wir importieren islamistischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker. Wir importieren ein anderes Rechts- und Gesellschaftsverständnis.“ Was der anonyme Autor denkt, befürchten viele Mitarbeiter des BND, des Verfassungsschutzes, des Bundeskriminalamts und der Bundespolizei.“

    Na dann …

  53. Linksversüfftes Proffessorchen träumt von Gewaltorgien gegen Pegida und die AfD…

    „Hier plädiere ich für ein sehr drastisches Vorgehen gegen die Anhänger der Rechten, ganz so wie man es mit Herzensfreude seinerzeit gegen die Friedensbewegung oder bei Stuttgart 21 praktiziert hat. Vor allem im Osten darf sich nicht die Lesart „Die wollen doch bloß spielen“ gewohnheitsrechtlich einbürgern. Im Gegenteil, man sollte auf eine konsequente Einschüchterung des „Packs“ durch eine konsequente Kriminalisierung setzen, eine Strategie, die zumindest die AfD und die Pegida von ihren autoritären Mitläufermassen trennen würde. These: Wenn sich die Mengen von rechtsaffinen Kleinbürgern in Dresden in einem dreistündigen Polizeikessel erst alle mal in die Hose gepinkelt haben und abschließend mit Wasserwerfern traktiert wurden, dann haben sie für eine geraume Weile genug vom Demonstrieren.“

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/interview-mit-manizer-politikwissenschaftler-gerd-mielke-afd-ist-speerspitze-der-pegida-subkultur/-/id=1682/did=16440736/nid=1682/1f3r3i9/index.html

  54. Täterschutz ist mindestens so weit verbreitet wie Täterschaft. In der Komplizenschaft mit Sexualverbrechern zeigt er seine linke Fratze.

    Auch die ev. Kirche macht fleissig mit in Fernstenliebe, faselt zwar von Schutz der Flüchtlingsfrauen, umherzt aber zugleich alle eingeschleusten Vergewaltiger, die Lieblings-Schützlinge nicht nur dieser Kirche, und beschimpft die Demonstranten von Pegida als Rechtsradikale, die nicht zur umarmten Menschheit gehören. Der Präses ruft zur Kriminellenhilfe auf und hält die Wange der anderen hin.

  55. #46 katharer (09. Nov 2015 08:46)

    Auf PI hätte ich diesen Artikel erwartet, nicht aber auf WELT-Online:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148588383/Herbst-der-Kanzlerin-Geschichte-eines-Staatsversagens.html

    Herbst der Kanzlerin. Geschichte eines Staatsversagens

    Der Ansturm der Flüchtlinge hat Deutschland kalt erwischt. Die Regierung ist hilflos, dabei war Berlin gewarnt. Wie es kam, dass die Bundesrepublik sehenden Auges in ihre größte Krise schlitterte.

    Falls ErzAngela Gabriel wirklich schon Anfang des Jahres Beschied wusste, hat sie unser Land ohne Not in den mohammedanischen Bürgerkrieg geritten!
    #46 katharer (09. Nov 2015 08:46)

    es sind ja nicht nur die Vergewaltigungen unter Anwendung körperlicher Gewalt
    Genauso sind die Vergewaltigungen durch vortäuschen von Liebe
    Der Moslem sucht bewusst Kuffar Frauen um seinen Trieb auszuleben
    Selbst wenn ernsthaftes Interesse besteht, wird eine feste Beziehung oder gar Heirat nur dann möglich sein wenn die Frau konvertiert

    Je tiefer der Glaube, desto weniger Chancen für eine Beziehung
    Abertausende ausgenutzte Frauen, alleine durch Naivität derselbigen.
    Wenn die von zu Hause, der Gesellschafft , der Schule, offen aufgeklärt werden würden, könnten Abertausende Frauen ohne diese Erniedrigung sein

    Mir tun die Mädchen leid, die so von den Eltern verraten werden

    Der 17-jährigen Maria aus Berlin hat auch eine Konversion zum Islam nichts genutzt: Sie wurde von ihrem mohammedanischen „Freund“ in den Wald gelockt und dort bei lebendigem Leib und vollem Bewusstsein verbrannt, weil sie von ihm schwanger war.

    Das ist das Ende von „gemischten“ Beziehungen.

    Auslöser ist völlige Verachtung und tödlicher Hass auf die Deutschen durch die Mohammedaner.

    Und davor soll nicht gewarnt werden dürfen?

  56. @ PI-Moderation

    Da habe ich eben versehentlich den ganzen Thread in meinen Beitrag kopiert, es sollte eigentlich nur Nr. 46 kopiert werden.

    Bitte den Rest löschen!

  57. Wie kann ein Dummkopf wie dieser Silbernagen Chef des Lehrerverbandes sein?
    Es ist ja noch krasser als im damaligen sozialistischen Ostblock, wo Pöstchen nur nach ideologischer „Zuverlässigkeit“ verschachert wurden. Offensichtlich ist das in dieser DDR 2.0 noch viel schlimmer.
    Realitätsverweigerer, ideologisch versiffte Antidemokraten und heimatlose Verräter haben dieses schöne Deutschland unter den Nagel gerissen und arbeiten eifrigst an dessen Abschaffung.
    Und das Volk pennt…. Einfach unfassbar!

  58. Kein Mensch ist illegal. Gilt das auch für Herrn Mannke oder die AfD oder Pegida oder wurden die bereits entmenschlicht ?

  59. Meine Nichte ist im Oktober 11 Jahre alt geworden.
    Ein hübsches Mädchen.
    Lange blonde Haare, schöne blaue Augen.
    Groß für ihr Alter und schon ziemlich kess. 🙂
    Nach den Sommerferien ist sie auf ein Hamburger Gymnasium gewechselt.
    Noch ist sie unter Mamas Fittiche, aber das wird sich sicher bald ändern.
    An den Weihnachtstagen sehe ich meine Schwägerin und ich glaube, ich muss mit ihr mal ein ernstes Gespräch führen.
    Die Vorsorge, zum Schutz meiner Nichte, kann nicht früh genug beginnen.

  60. Demokratie und Wille des Volkes.

    Schwer zu trennen.
    Denn es heißt nicht: Wille der Parteien oder Eliten.

    Gefährlich wird es wenn ideologisch verblendete Eliten zusammentreffen, die für alles offen sind und dabei nicht mehr ganz dicht agieren.

    So wird aus Pädagogen und Philologen/(ixen)
    ganz schnel so etwas wie Pädo-Phil/ixen !

  61. Geschäftsmodell“Lover Boy“
    Die Verfluchten Illegalen mit viel Tages Freizeit,
    lungern an jeder Schulbushaltestelle rum, um Naiven Mädchen Schöne Ölaugen zumachen!
    Wobei die Haltestellen wie im Drogenhandel fest vergeben sind, ist Überall in NRW zusehen
    Lehrer macht mal die Augen auf nehmt eure 68er
    Scheuklappen weg und schon kann man die Realität wahrnehmen…..
    Eine ganz neue Erfahrung erwartet euch!
    Ein Vater von zwei Töchtern ist grade auf der Palme!!!

  62. #30 Gnadenlos (09. Nov 2015 08:19)
    Ich habe zwei Töchter im Teenageralter. Diese gehen nur noch mit Pfefferspray aus dem Haus und ich bin mir sicher, dass ich sie über die Gefahren, welche schon jetzt und in Zukunft auf sie lauern hinreichend aufgeklärt habe. Dazu braucht es keine Schule oder Lehrer.

    Finde ich gut. Meinen Nichten habe ich zusätzlich noch das Heilige Kreuz mit in die Schultasche gesteckt, das wirkt meistens besser als Pfefferspray und kostet nicht so viel.

    Wenn ich in ihrer Schule nicht Hausverbot hätte, würde ich auch wieder ausgedruckte PI Artikel unter den Schülern verteilen.

  63. Noch einmal themenfremd:
    Ein weiteres NSU LEAKS Erklärbärvideo aus der Reihe, handelt um die Ermordung von Halit Yozgat. Der Sinn dieser Videos ist diejenigen zu informieren, die weder die Zeit noch noch die Muse haben, sich näher mit dem NSU-Betrug zu befassen. Der Sprengstoff, welcher diese Inszenierung für die BRD bedeutet, sollte angesichts des Flüchtlingsansturms jedermann begriffen haben!
    NSU LEAKS: Nie gestellte Fragen zum Mord an Halit Yozgat https://www.youtube.com/watch?v=LbtMqDKuCZg

  64. Geschäftsmodell“Lover Boy“</b
    80 Thorin S (09. Nov 2015 09:50)
    #30 Gnadenlos (09. Nov 2015 08:19)
    Ich habe zwei Töchter im Teenageralter. Diese gehen nur noch mit Pfefferspray aus dem Haus und ich bin mir sicher, dass ich sie über die Gefahren, welche schon jetzt und in Zukunft auf sie lauern hinreichend aufgeklärt habe. Dazu braucht es keine Schule oder Lehrer.
    +++++++++++++
    Bei mir hilft der Deutsche Schäferhund Wunder
    "Körleistungsklasse"
    Nach dem die Lover boys immer unverschämter auf traten und meine Kinder Beschimpften gehe ich bei Spätschicht zur Bushaltestelle
    Ist jetzt wohl die einzige in NRW verfluchte…!
    Eigendlich muss jeder Hund mit einem Gesunden Schutztrieb genügen!

  65. Herrr Mannke könnte in die Offensive gehen und einen intellektuellen Diskurs zum Rollenbild der Frau im Islam anstoßen. Da wird er eine argumentreiche und gehaltvolle Diskussion führen können.

    Ein aktuelles Beispiel ist der Fall Lareeb Khan. Sie war eine Ahmaddiya Muslima und wurde von ihren Eltern ermordert. Abdullah Uwe Wagishauser war in den Fall involviert. Die Gerichtsverhandlungen offenbaren diese kranke Welt der Umma in Deutschland:
    http://www.peri-ev.de/news-presse/fall-lareeb-khan/

    Besonders interessant hierbei ist, dass ein Staatsvertrag mit den Ahmaddiya geschlossen wurde, weil dies ja so total friedlich sind und deshalb prima zu unserer Gesellschaft passen.

  66. #4 irena lenz (09. Nov 2015 07:36)

    #9 AL de Baran (09. Nov 2015 07:41)
    Maas trägt jetzt bevorzugt Linsen, weil auch er gemerkt hat, dass er Adolf Eichmann ähnlich sieht.
    – – – – – – – – – – – – –
    Also ich glaube, dass er eher Joseph Goebbels -auch von der Größe her – ähnlich (sein) (sehen) möchte!
    🙁
    http://www.heiko-maas.de/typo3temp/pics/9104f6fcbf.jpg

  67. Bei SPON heisst es wieder widdewidde witt ich mal mir mein Welt:

    „Neben der Unterbringung werden die Kommunen aber auch schnell in ihre Infrastruktur investieren müssen: Kitas und Schulen müssen ausgebaut, neue Lehrer und Erzieher angestellt werden. Allerdings, schreiben die Experten von Ernst & Young, werde gleichzeitig die regionale Nachfrage durch den Zuzug gestärkt. Den erheblichen Kosten, die der Staat zu tragen habe, stehe eben auch ein volkswirtschaftlicher Nutzen gegenüber.“

    Ich glaube ich schreibe mal eine Bewerbung für meinen Wellensittich der scheint alle Einstellungsvorraussetzungen für eine Stelle bei denen zu erfüllen

    Es ist schon an Idiotie nicht zu überbieten: Person A 1000,-€ wegnehmen dafür Person B 1000,-€ geben damit diese das dann ausgibt hat einen Volkswirtschaftlichen Mehrwert von ähm gaaaaaaaaaaaaaanz viel.

    Aufschwung durch Armut, warum ist denn da früher noch keiner drauf gekommen, wo sind denn die ganzen Gemeinden die bettelnd Hartz Empfänger anschreiben sie mögen doch zu Ihnen kommen um den Aufschwung zu sichern.

    Manchmal habe ich wirklich das Gefühl 3jährige wollen mir die Welt erklären

  68. Peter Silbernagel: „Mit dem Griff in tiefste ideologische Schubladen werden Ängste geschürt. Es ist unsäglich, gegen eine Religion zu hetzen“

    Erstaunlich. Es wird doch von uns immer „kulturelle Kompetenz“ erwartet. Und wer die kulturelle Kompetenz erwirbt und sich mit dem Islam beschäft, sieht, daß neben der abartigen Gewalt auch ein abartiges Sexualmodell zu seinen beiden tragenden Wesenskernen gehört.

    Mohammed hat sich exzessiv mit Sex beschäftigt. Diese ganze „Religion“ ist durchzogen von dem obszessiven Drang, zu vergewaltigen, Samenspuren vom Kleid zu schrubben, dauergeilen Männern, Sexsklaven, Huren und der daraus resultierenden Forderung, Frauen sind wandelndende Vaginen, ergo müssen sie unter Stoffmassen oder im Haus versteckt werden, um den Mann nicht zu „verführen“. Sind sie das nicht, oder Kriegsbeute, kann man sie jederzeit vergewaltigen – es sei denn, eine Horde Männern aus ihrem Clan hindert einen daran.

    DAS ist das Frauenbild des Islam. Und jetzt stehen hier harmlose Mädels, naiv und blind gegenüber dem Islam, im heißen Sommer in Spaghettiträgern rum und hängen den Horden ihre Brüste entgegen. Was in Deutschland/Westen/Zivilisation nur „es ist heiß, netter Anblick (oder auch nicht)“ bedeutet, ist für Araber und Neger eine Einladung zum Sex. Diese Triebtiere gehören nicht nach Deutschland – und wenn sie da sind, müssen Mädels natürlich vor ihnen gewarnt werden. Die sollen ihre Kleidung nicht ändern – aber einen Riesenbogen um die hier eingefallenen Primaten machen.

    Und dieser vernagelte Silbernagel blubbert dummes Zeug…

  69. auch hier in Wildeshausen (ca. 16ts. Einwohner) habe ich am Wochenende wieder gesehen das sich wieder junge Mädchen (12-15 geschätzt) unweit, in Sichtweite (gegenüberliegende Strassenseite) einer Bereicherungsunterkunft (Innenstadt) aufhielten. 20 Uhr
    Das dass Interesse der Mädels den Exotischen Intelektuellen galt war unübersehbar.

    So und aus meinem Privaten = In der Arztpraxis von XXXX.
    Bei der Behandlung von „Flüchtlingen“ ist immer ein Syrischer Dolmetscher dabei —
    sein Kommentar:
    —– die meisten verstehen mich nicht, das sind keine Syrer und kaum einer von denen kann schreiben, geschweige ein Zeichen setzen als Unterschrift. Überwiegend alles analphabeten —-,

    Und dann = einige ziehen sich um den direkten KÖRPERKONTAKT mit UNGLÄUBIGEN zu vermeiden Handschuhe über….
    Arztpraxis in der Provinz — realität

  70. Ab und zu gibt es auch in der Lügenpresse lichte Momente:

    Herbst der Kanzlerin. Geschichte eines Staatsversagens

    Der Ansturm der Flüchtlinge hat Deutschland kalt erwischt. Die Regierung ist hilflos, dabei war Berlin gewarnt. Wie es kam, dass die Bundesrepublik sehenden Auges in ihre größte Krise schlitterte. Von Stefan Aust , Manuel Bewarder , Wolfgang Büscher , Martin Lutz , Claus Christian Malzahn
    (…)

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148588383/Herbst-der-Kanzlerin-Geschichte-eines-Staatsversagens.html

  71. Bei uns sagt man:

    Silbernagel, tumme Hagel,
    Tumme Hagel, Silbernagel!

    Anm. „en tumme Hagel“ = ein Blödmann

  72. „Es ist unsäglich, gegen eine Religion zu hetzen“.

    Seit wann?

    Gegen das Christentum wird Tat für Tag gehetzt. Da nennt man es „Meinungsfreiheit“ oder „Satire“ …

  73. Ich habe vor dem Mannke höchsten Respekt.
    Er wagt es – konträr zur vorgeschriebenen hündischen Islamunterwerfung vorgegebenen Ideologie – die Wahrheit auszusprechen. Sicher in dem Wissen, dass ihn Grüne, Medien, Gutmenschen u. ä. steinigen werden. Er stellt das Wohl von Jugendlichen/Kindern über sein eigenes. Hut ab vor so viel Mut!!!

  74. #86 Erdknuff

    andere Rechenmethode:
    Die Sozialisten:
    Wenn einer 2 Hemden hat und der andere nur eins,
    soll man dem ersteren eins wegnehmen und dem anderen geben, damit der auch zwei hat.

  75. Wir sind entsetzt über den Peter Silbernabel!

    Wir lehnen jegliche Gefährdung unserer Kinder strikt ab!

    Hätte er die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnte er ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Will er nicht oder kann er nicht?

    Sämtliche Handlungen in Bezug auf die illegal Eingedrungenen, also Sachleistungen, Geldleistungen, Unterkunftsbeschaffungen etc. stellen einen eklatanten Rechtsbruch dar.

    Da hilft KEIN Reden, Planen, Aktionismus oder Beruhigung.

    Es bleibt rechtswidrig und verfassungswidrig.

    Die Medien leisten mit ihrer Art der Berichterstattung vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Die Remonstrationspflicht ist Teil der Dienstpflicht und verpflichtet den Arbeitnehmer, Bedenken
    gegen die Rechtmäßigkeit einer dienstlichen Anordnung beim Vorgesetzten geltend zu machen.

    Peter Silbernabel Sie sind fristlos gekündigt.

  76. Ich hoffe Mannke erhält ausreichend Zuspruch für seine ehrliche Aussprache und Warnung an die Familien.
    Dieser Mann kann stolz auf sich sein, er braucht sich nichts vorwerfen zu lassen!
    Er sollte geehrt werden für seine Aufrichtigkeit und seinen Mut!
    Jeder der ihm widerspricht dem wünsche ich ausreichend Bereicherung im engsten Umkreis!
    Willst du nicht hören, so musst du fühlen…..

    Auch „sehr beruhigend“ dieser Artikel:

    http://www.rp-online.de/nrw/fluechtlinge-in-nrw-immer-mehr-tauchen-unter-aid-1.5544473

    Auszug des Artikels:

    Spurlos verschwunden!

    Garlof Langenbeck hat sich freiwillig gemeldet, um die Flüchtlinge zu untersuchen. „Die meisten sind gesund und haben nichts“, sagt der Mönchengladbacher Mediziner. Aber es gebe auch welche, die schwer krank und ansteckende Krankheiten haben. „Auch deshalb ist es so wichtig, dass darauf geachtet wird, dass sie nicht einfach abhauen“, sagt er.

    Der Bericht schliesst mit folgendem Hinweis:

    Liebe Leserinnen und Leser,
    Ihre Meinung zu RP Online ist uns wichtig. Anders als sonst bei uns üblich gibt es allerdings an dieser Stelle keine Möglichkeit, Kommentare zu hinterlassen. Zu unserer Berichterstattung über die Flüchtlingskrise haben wir zuletzt derart viele beleidigende und zum Teil aggressive Einsendungen bekommen, dass eine konstruktive Diskussion kaum noch möglich ist. Wir haben die Kommentar-Funktion bei diesen Themen daher vorübergehend abgeschaltet. Selbstverständlich können Sie uns trotzdem Ihre Meinung sagen – per Facebook oder per E-Mail.

  77. Visage,
    das ist ja ungeheuerlich und muss unbedingt an Bachmann übermittelt werden…

    Eminenz: Ja, die „Kriese“ der Philologie…

  78. #20 stupid_flanders (09. Nov 2015 08:05)

    „Zu behaupten, die Kriminalität unter Migranten wäre genauso wie unter Deutschen ohne MiHiGru ist pure politisch korrekte Propaganda. Statistken gibt es nicht oder werden nicht veröffentlicht…“
    ______________________________________________

    Lesen bildet (eine Grundlage für gute Argumente):

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2015/pks-2014.pdf?__blob=publicationFile

    Wünsche allen Mitlesern einen schönen Abendspaziergang!

    Der Sonnerich

  79. Ich lese da heraus, daß der Philologenverband gar nicht dagegen hat, wenn unsere jungen Mädchen mit eingewanderten Illegalen herumbumsen. Ja, so nennt man das im allgemeinen, und es dürfte im allgemeinen auch nichts anderes sein.

    Und die Mädchen bekommen ja auch gesagt – vielleicht nicht an dieser Schule, aber sonst massiv von allen möglichen Seiten – daß es sich bei diesen Eingewanderten um arme Menschen handelt, die viel mitgemacht haben und man deshalb nett zu ihnen sein muß. Und das noch viel mehr, wenn es dabei auch noch Spaßt macht …

    Dabei haben diese Männer zumeist eine andere Einstellung gegenüber Frauen. Das merken die Mädchen und Frauen aber erst geraume Zeit danach. Denn wenn man aus dem Rathaus herauskommt, ist man klüger als beim Hineingehen.

    Herr Mannke war sich bei seinen Warnungen all dessen bewußt.

  80. Hr. Silbernagel hat nicht mehr alle Latten am Zaun.Unverschämt und diskreditierend formuliert und jenseits der Kompetenz und Realität.Man wünscht ihm und seinen hoffentlich vorhandenen Töchtern bereichernde Begegnungen um aufzuwachen.Außerdem wäre ein Blick über die Landesgrenzen nach Dänemark und Schweden auch sicher sehr interessant für ihn.

  81. Dresden:

    2 Mitarbeiterinnen des Sozialamtes an TBC erkrankt!!!

    Vor wenigen Wochen sei wieder ein Asylbewerber mit offener TBC im Sozialamt gewesen. Dieser sei ohne die obligatorische Erstuntersuchung von der Landesdirektion der Stadt zugewiesen worden, kritisierte die Stadtverwaltung. Man habe die obligatorischen Untersuchungen mit allem Nachdruck bei der Landedirektion eingefordert, teilte die Stadt mit. Offene TBC ist eine hochansteckende Lungenkrankheit. Auch im Jugendamt war ein erkrankter junger Flüchtling, bestätigte die Stadt unserem Sender.

    Die Epidemie startet durch. Hat aber sicher nichts mit der illegalen Einwanderung zu tun, das haben uns ja gesagt, und die lügen nicht.

    http://www.radiodresden.de/nachrichten/lokalnachrichten/mitarbeiterinnen-des-sozialamtes-an-tbc-erkrankt-1177924/

  82. Ein Lehrer (leerer) namens Peter Silbernagel, NRW

    kritissiert einen mutigen Lehrer aus Sachsen Anhalt, weil er vorbeugend, verantwortungsvoll, aus aktuellem Anlass

    Maedchen warnt, sich in oberflaechliche (sexuelle) Abenteuer mit Muslims einzulassen, die ueblicherweise enden, gebraucht, benutzt, weggeworfen, endtaeuscht.

    Diese Warnung finde ich und sicher deren Muetter als richtig und angebracht.

    Silbereisen sollte mal seinen Verstand (falls noch ein Rest vorhanden ist) statt seine und die in NRW uebliche Idiologie gebrauchen, um solchen Bloedsinn zu produzieren.

    Ein Zeichen mangelnder Zivilcourage, sklavischer Unterordnung unter die landesuebliche Hassmeinung gegen alles was D ist und deutscher Interessen.

    Verpissen sie sich Silbereisen,

    in Deutschland daemmert ein Silberstreif des Widerstandes gegen Islamisierung, den sie uebersehen haben.

  83. @ 68 Visage
    Vielleicht möchte der geneigte PI Leser seine Gedanken bezüglich eines Einschüchterungsversuches gegen Bürger , die ihr demokratisches Recht nutzen auch direkt an das Professorchen( Honorarprofessor !) richten.

    Hon.-Prof. Dr. Gerd Mielke

    Georg Forster-Gebäude
    Jakob-Welder-Weg 12
    D-55099 Mainz

    Raum: 04-413

    Tel.: +49 (0)6131 39-26646
    Fax: +49 (0)6131 39-27109
    E-Mail: mielke@politik.uni-mainz.de

  84. Lehrerverbände bzw. Leher sind doch schon seit den 1970ern Linksgrün versifft. Selbst mein Geschichtslehrer Herr Becker, möge seine Seele im kommunistischen Orkus schmoren, war so links, und bekennender Maoist, gegen den war sogar „Che“ ein Rechter

  85. Ich nehme an, dass Frau Schwarzer auch eine Ideologistin ist. Aus dieser Annahme folgt die Schlussfolgerung, dass sie nationalsozialistische Strukturen in aller Vehemenz aufbaut. Ich distanziere mich von Alice Schwartzer und ihrem ideologistischen Wahn. Sie schürt damit Ängste.
    Ich bin schockiert und entsetzt.

    Frau Schwarzter: 80% aller Vergewaltigungen in Köln gehen auf das Konto von Moslems. Dies zu benennen, wird in Köln als rassistisch empfunden.

    Silbernagel ist ein Islamunterstützer, demzufolge ein Unterstützer faschistischer Ideologien. Er baut faschistische Strukturen auf.
    Nazistrukturen zerschlagen, Nazis raus!

  86. #102 leonhard hagebucher (09. Nov 2015 13:04)
    (…)
    Eminenz: Ja, die „Kriese“ der Philologie…

    Genau. Ich vermisse die Vorschaufunktion von PI-NEWS sehr – würde gern vorm Absenden noch Tipfehler korrrrrrigieren…
    🙂

  87. Ein Bekannter von uns -sehr tolerant und cool – hat die Illegalen immer als nette Menschen bezeichnet.
    Bis er neulich seine Tochter – 18 und blond – zum Bahnhof gefahren hat. Eine Rotte Invasoren hat sich dort breitgemacht und das Mädchen mit gierigen und hungrigen Augen gemustert. Geschockt hat er seine Tochter ins Auto gepackt und hat sie zu ihrem Ziel gefahren.
    Learning by doing!

  88. Unmöglich, dieser Herr Mannke!
    Wie kann er nur so gegen die Vorgaben der weltweit geachteten und beliebten Kanzlerin schreiben!
    Willkommenskultur soll sich doch nicht nur auf Freifahrtscheine auf der Bahn, Drei-Sterne-Unterkunft und erstklassige Halal-Gerichte beschränken, sondern auch die berechtigten sexuellen Bedürftnisse der Bereicherer berücksichtigen, weißes Frischfleisch bevorzugt.
    Auch in deutschen Teenager-Beziehungen gibt es bei der Trennung Tränen und Schwierigkeiten, manchmal auch Gewalt. Aber irgendwann finden sich die idealen Partner – bis zur Scheidung.
    Ein Moslem hingegen betrachtet eine Eroberung als persönliches Eigentum, das er mit Zähnen und Klauen verteidigt. Ein Wechsel zu einem anderen Freund wird als Beleidigung des eigenen Ego betrachtet und aggressiv geahndet.
    Heirat gibt es nur bei völliger Unterwerfung und Konvertierung zum Islam, es sei denn eine Cousine aus der näheren Verwandtschaft kreuzt auf. Dann wird die deutsche Schlampe abserviert.
    Eine weitere Gefahr sind eingeschleppte Krankheiten,besonders neue Hepatitis-Varianten oder hochresistente Keime wie MRGN4, die sich auch im Analbereich tummeln und bei der arabischen Toiletten-Hygiene im gesamten Umfeld verteilt werden.
    Herr Silbernagel sollte wohl seinen Lehrerjob aufgeben, und lieber eine neue Karriere als Puff-Vater starten!

  89. Dazu nur soviel: Dem einen oder anderen Mädchen im englischen Rotherham hätte eine entsprechende Warnung viel Leid ersparen können.

  90. Woran erkennt man einen Journalisten der Lügenpresse? Wenn man die Liste seiner Krankheiten aufzählt, kommen vor allem folgenden Krankheiten geballt vor:

    CHRONISCHE DISTANZERITIS
    AKUTE STRANGERLOVITIS
    INOPERRABLE SELFHATERITIS
    HISTAMNESIE (Vergessen in Bezug auf historische Ereignisse)
    AUTOPROJEKTIONITIS (wenn also 100 Flüchtlinge 1000 Verbrechen begehen, dann würden diese, wenn es Deutsche wären, 1001 bis 100.000 Verbrechen begehen – das Prinzip: Bei Minderheiten gibt es keine Häufungen! Denn Minderheiten sind HEILIG! Minderheiten sind die GÖTTER des SOZIALISMUS!

  91. Die Helden von heute (Silbernagel) werden die Antihelden von morgen sein. Die Lehrer sind heute Islamphilisten / Islambefürworter.
    Die Dreckskerle in Spielfilmen sind . . . immer Deutsche, bspw. doofe deutsche Polizisten statt dem anfangs verdächtigten besonders klugen „Ausländer“! Hier sind deutliche Analogien erkennbar! Die Vergötterung des Fremden zeigt mitunter abartige Züge. Man nimmt das Fremde auch dann noch in UNBEDINGTEN Schutz, wenn dieses Fremde total „versagt“ und bspw. in Magdeburg 4 (anerkannte) Vergewaltigungen von Flüchtlingen in einem Monat stattfinden.

    Es waren zufällig Flüchtlinge und keine Deutschen. Und natürlich Einzelfälle. „Deutsche“ in gleicher Lage hätten gleich agiert!

    Deutsche können in so eine Lage gar nicht geraten, weil sie es nicht fertig brächten, so gnadenlos zu lügen über ihre Herkunft!
    Wo sind die ehrlichen Absichten der Flüchtlinge? Sie beginnen ihr Leben in Deutschland mit Lügen! Da ist es zur Gewalt nur eine kleiner Schritt.

  92. Die NRW-Lehrer laufen mit Scheuklappen durch ihre multikriminellen Schulen. Was für jämmerliche Lügner.

  93. Auch lassen wir nicht zu, dass muslimische Mitbürger mit Pauschalunterstellungen ausgegrenzt werden“, zeigt sich Peter Silbernagel erbost.

    ,

    Natürlich nicht Herr Silbernagel, ja keine Pauschalunterstellungen. Wie schön, für Sie, dass zu den muslimischen Mitbürgern auch diejenigen gehören, die unter dem Kürzel IS ihre Lehre verbreiten. Sie haben da ja sicher am allerwenigsten etwas dagegen, denn bei uns herrscht ja Religionsfreiheit. Ich kann Ihnen diese frommen Missionare mit gutem Gefühl weiterempfehlen. Am besten, Sie laden sie gleich zu sich nach Hause ein – jemand wie Sie, an exponierter Stelle, muss doch ein Willkommenszeichen setzen für die Bevölkerung.
    Oh, war das ein wunderbares, kulturübergreifendes Schlachtfest, wird danach in allen Wahrheitsblättern verkündet.
    Islamische Lehrer trafen präzise mit durchschlagendem Erfolg die größten Schreihälse des NRW – Lehrerverbandes!

  94. Diese Administration und ihre zahllosen Helferlein töten jeden….brutal, direkt, gnadenlos.
    Selbst die Vernunft ist rechtsradikal und rassistisch und gehört ausgemerzt.
    Es wird Zeit zu gehen…..

  95. Die Schule, ob sie nun zur Kaiserzeit den „Hurra-Patriotismus“ in den noch formbaren Geist der jungen Hirne durch ihr Richtungspersonal einhämmerten und das Sterben auf den „Feldern der Ehre“ besangen, oder die braunen „Volkspädagogen“ mit ihrer Rassen-Ideologie die Zukunft der Welt formen wollten, ist heute ebenso wieder die „Institution des wahren Weges“ durch ihre nun mehr Links-Grün-Liberalen Former des kindlichen Geistes und Richtungsweisend in eine mehr als fragwürdige Zukunft…

  96. #30 Gnadenlos

    Ich habe zwei Töchter im Teenageralter. Diese gehen nur noch mit Pfefferspray aus dem Haus, und ich bin mir sicher, dass ich sie über die Gefahren, welche schon jetzt und in Zukunft auf sie lauern, hinreichend aufgeklärt habe. Dazu braucht es keine Schule oder Lehrer.

    Wäre das Halten eines großen Hundes nicht mit recht viel Aufwand verbunden, würde ich allen jungen Frauen in Deutschland sogar die Anschaffung eines Kampfhundes empfehlen. Gut erzogen und liebevoll behandelt wird er niemandem etwas tun, aber bei Bedrohung seiner Halterin absolut kompromisslos eingreifen. Wenn sich so etwas bei den jungen männlichen Invasoren rumspricht, dürfte es zu keinen sexuellen Übergriffen mehr kommen.

  97. #107 BePe

    Dresden: 2 Mitarbeiterinnen des Sozialamtes an TBC erkrankt!!!

    In einem Online-Forum der WELT, diesem nur scheinbar obrigkeitskritischen Blättchen, habe ich das folgendermaßen kommentiert:

    „Es gab bei Helfern bereits Fälle von Ansteckung durch offene Tuberkulose und andere Infektionskrankheiten von Asylbewerbern. Davon aber wird man in den Systemmedien natürlich nichts erfahren. Lieber schickt man aus „politischer Korrektheit“ die vielen nichtsahnenden Helfer, angestellte und freiwillige, in Krankheit und Tod. Es ist eine Schande.“

    Versteht sich von selbst, dass der Kommentar nicht erschien.

Comments are closed.