eu-flaggeSollte Europa doch noch gerettet werden können? Wird den europäischen Nationen ihre Souveränität zurückgegeben, damit es ein Europa von demokratisch gewählten Nationen sein kann, die den Bürgerwillen achten? Werden wir uns wieder durch Grenzen schützen können? „Die Europäische Union kann auseinanderbrechen. Das kann unheimlich schnell gehen, wenn Abschottung statt Solidarität nach innen wie nach außen die Regel wird“, sagt Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn (Foto). Er sieht Schengen bedroht und hat vor der Wiedereinführung von Grenzkontrollen zwischen den EU-Staaten gewarnt. Die Werte der EU dürfen nicht über Bord geworfen werden, so Asselborn. Welche EU-Werte?

(Von Alster)

Wenn Schengen falle, falle auch „die größte Errungenschaft der Europäischen Union“, doziert der derzeitige EU-Ratsvorsitzende und meint, „das Schengen-System, das auf gesicherten EU-Außengrenzen beruht“ sei gefährdet. Hat er wirklich „gesicherte Außengrenzen“ gesagt? Das undemokratische Konstrukt EU ist entstanden ohne die Menschen in Europa gefragt zu haben, ob sie die EU überhaupt wollen. Als die Bürger 2004 in den Niederlanden und Frankreich zu einem EU-Verfassungswerk befragt wurden, haben sie diese vermeintliche Verfassung, die eher eine Geschäftsgrundlage zur Verteilung von Kompetenzen war, abgelehnt. Dann hat diese EU einfach ohne Bürger weitergewerkelt und das gleiche Verfassungswerk ein bisschen umgemodelt, noch unlesbarer gemacht und 2007 als Vertrag von Lissabon beschlossen.

Weiter sagt der luxemburgische Außenminister: „Der Kitt, der uns zusammenhält, ist noch immer die Kultur der humanen Werte…“.

Das müssen wir uns einmal auf der Zunge zergehen lassen: „der Kitt Europas ist die Kultur der humanen Werte.“ Den Humanismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf, möchte man abgewandelt sagen. Der Ausdruck „Humanismus“ ist zurzeit in aller Munde, vor allen Dingen aber bei denjenigen, die unter dem Deckmantel eines Pseudo-Humanismus nur Selbstloses für Fremde aus aller Welt tun und dafür sogar den ersehnten Genozid der Bürger Europas vollziehen. Dieser totalitäre globalistische Humanismus stellt nicht mehr den Menschen in den Mittelpunkt, schon gar nicht den europäischen. Der Begriff Humanismus ist hier zur politischen Ideologie des Selbsthasses mutiert.
Weiter sagte Asselborn: Deutschland und die meisten EU-Länder hätten verstanden, dass die Genfer Flüchtlingskonvention gelte,… Einige seinen aber auch dabei, die haben wirklich die Werte der Europäischen Union, was ja nicht nur materielle Werte sind, nicht richtig verinnerlicht“, so Asselborn. Wer ist damit wohl gemeint? Etwa vom Volk gewählte verantwortliche Politiker, die das eigene Volk schützen wollen?

Bald ist Weihnachten. Ganz oben auf der Wunschliste vieler steht wohl, dass EU-frei darüber befunden werden kann, wie jedes europäische Land sich schützen kann. Erst danach können wir darüber diskutieren und beschließen, was Europa sein will, um es verteidigen zu können.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

133 KOMMENTARE

  1. die EU sollte schnellstens auseinanderbrechen,damit in Europa wieder Normalität einzieht.
    Diese totalitäre EU hat nur zerstörerische Elementen und sich den Lobbyismus,Banken,ect. ausgeliefert,während die Bevölkerung innerhalb der EU-Länder immer mehr verarmten.
    Auch der Euro muss verschwinden.
    WEG mit dieser EUDSSR und zwar unverzüglich!

  2. „Die Europäische Union kann auseinanderbrechen“

    Ich wäre nur beunruhigt, wenn es nicht so wäre.

  3. Die Nationalkonservativen Parteien werden schon bald in Europa dominieren. Die Menschen haben die Nase voll von Europa vom Euro und von der EU.
    Und das ist auch gut so.

  4. Vor allem würde man sich diesen Sündteuren Beamtenapparat abschalten, der vor allem von Deutschen Steuergeldern finanziert wird.

  5. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Großbritanniens Außenminister William Hague

    .
    ….hat die Euro-Zone als „brennendes Haus

    ohne Ausgang“ bezeichnet. „Es war

    Wahnsinn, dieses System zu schaffen,

    jahrhundertelang wird darüber als eine Art

    historisches Monument kollektiven Wahnsinns

    geschrieben werden“,

    sagte der konservative Politiker

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  6. Die EU (Technokraten-Kontroll-Staat) ist längst auseinander gebrochen.

    Guten Morgen Herr Asselborn, auch schon wach?

    Der Typ tut so, als hätte er gerade America entdeckt.

  7. Hoffentlich hat hat der Typ den richtigen Riecher.

    Hallelujah, FUCK THE EU

    EUROPA LEBT !!! (auf)

  8. Asselborn ist auf der gleichen Ebene wie Merkel,

    fuer totale Entmachtung und Beseitigung der Nationalstaaten,

    fuer totale dikatorische Macht der Bruesseler Phantasten, die Europa d.h. die EU finanziell, kulturell, sicherheitsmaessig durch Beseitigung der Grenzen und Einlass der Millionenhorden der sog. Fluechtlinge, die tatsaechlich zu 80% best genaehrte Jungmaenner sind, die auf Abenteuerfahrt sich begaben, um ihren Lebensstandart auf den Knochen der Europaer zu heben,

    dabei gleich mal aus Europa Eurabia zu machen.

    Merkel/Asselborn, Junckers, Schulz all diese Voegel muessen weg und vor Gericht.

  9. Diese EU der Banken und Konzerne können die Arschgeigen in Brüssel geschenkt bekommen.

    Wenn ein Europa, dann bitte ein Europa der Bürger – da für müssen diese Finanz- und Konzern Vasallen weg!! Je schneller desto besser, Sie haben schon genug Unfrieden gestiftet!!

  10. Unvergessen die Sätze, die der geschätzte Kommentator „wienerblut“ (wo ist der abgeblieben?) in der Wiener Metro einen Passagier sagen hörte und die er auf Kewils altem Blog wiedergab, es muß um das Jahr 2010 gewesen sein:

    „Die EU soll in Oarsch gehen. I woane dene Oarschlöchern in Brüssel kaa aanzige Träne nach.“

  11. Die EU hat fertig. Das dies keiner auf der Welt kopiert z.B. in Asien oder Südamerika sagt ja alles.

    In spätestens 15 Jahren ist sie definitiv Geschichte!

  12. Soll die EUdSSR doch auseinanderbrechen. Je früher dieses Konstrukt zur Versklavung der Völker zerbricht, desto früher werden wir frei.

    Weg mit diesem Europa – weg mit den Blockparteibonzen! Für ein freies, ehrliches anständiges Deutschland und ein einiges Europa der freien Völker!

    Merkel muß weg – alle Blockparteibonzen müssen weg.

  13. EU kann schnell zusammenbrechen- nur zu, ich würde mich freuen!
    Was bildet sich dieser Heini aus dem Zwergstaat Luxemburg eigentlich ein, pausenlos ganz Europa belehren zu wollen? Was qualifiziert ihn? Wie viele Europäer haben ihn denn zum Oberlehrer gewählt?
    Es liegt in der Natur des Menschen, dass sich in der Krise jeder selbst der Nächste ist. Das war immer so, wird immer so sein. DASS wir hier eine Krise haben, völlig ohne Not, geht auf das Konto diverser Volksverräter, die sich dafür verantworten müssten!

  14. Ob Juncker,oder Asselborn..Diese Typen sind ja nie nüchtern und trinken beim Frühstück schon ein Weizenbierchen.
    Die sind verrückt.Wenn Schengen unsere größte Errungenschaft ist,dann frage ich mich,ob diese alkoholisierten Typen das Chaos nicht mehr mitbekommen,welches täglich für jeden sichtbar ist.
    Mit Grenzkontrollen kam man gut klar.Für die Sicherheit im eigenem Lande nahm man die Wartezeiten an den Grenzen gerne in Kauf.
    Heute benötigt man viel mehr Zeit,wenn man nach einer Reise in seine eingebrochene Wohnung kommt,und alles wieder neu organisieren muss.
    Ganz zu schweigen,dass man Angst hat,die Wohnung überhaupt noch zu verlassen.
    Mir ist es in de letzten 3 Jahren schon 2 mal passiert,dass eingebrochen wurde.
    Einfach schlimm,da man sich in der eigenen Wohnung auch fremd vorkommt und bei jedem Geräusch Angst bekommt.
    Die Anzeigen sind nichts wert..Nach 3 Wochen bekommt man von der Staatsanwaltschaft einen Wisch,dass die Ermittlungen eingestellt wurden!
    Ein 3.Einbruch vor ca. 2 Monaten ist gescheitert,da eine Nachbarin den Krach mitbekommen hatte und lt. POLIZEI schrie..Sie sah 3 Leute aus meiner Wohnung rennen und beschrieb diese als südländisch!
    Ob man auf der Arbeit ist,oder mal im Urlaub.Man ist nicht mehr frei,da die Ängste einen blockieren.
    Es ist einfach furchtbar geworden und es wird bei Millionen neuen Gästen wohl noch schlimmer werden.
    Man kann seine WUT mit Worten nicht mehr beschreiben!

  15. Asselborn: Deutschland und die meisten EU-Länder hätten verstanden, dass die Genfer Flüchtlingskonvention gelte,… Einige seinen aber auch dabei, die haben wirklich die Werte der Europäischen Union, was ja nicht nur materielle Werte sind, nicht richtig verinnerlicht“

    Asselborn ist ein widerlicher Apparatschik einer überstaatlichen Nomenklatura, der persönlich für nichts verantwortlich ist.

    1. „Die Genfer Flüchtlingskonvention“. Die neue Heilige Kuh. Ist ein unverbindlicher Beschluß einer supranationalen Organisation in loser Vereinbarung. Hat – da die exekutive Gewalt der UN nicht vorhanden ist – genau null Bindung. Das GG geht weit über die GF hinaus. Und hat zudem rechtlich bindende Relevanz. Auch wenn das GG gerade von der Regierung Merkel ununterbrochen gebrochen wird.

    Die UN ist zahnlos, zudem inzwischen – bis auf den Sicherheistrat – ein mehrheitlich von der 3. Welt, der islamischen Welt in Form der OIC und Europahassern bestimmtes Gremium, deren einzige Aufgabe es ist, die grantenmäßigen Mißstände in den eigenen Ländern zu leugnen und wie die Bescheuerten auf Europa, namentlich Deutschland rumzuhacken. Ziel: Mehr Geld!

    2. „Die Werte der EU, die ja mehr sind als materielle Werte…“

    BLÖDSINN! Die EUdSSR hat genau keine „Werte“. Sie hat eine Plan- und Zwangswirtschaft eines Politbüros und einer Kommissarherrschaft. Ein Zerbrechen dieses ideologischen Zwangsgebildes zugunsten des alten „Europas der Vaterländer“ ist wünschenswert.

  16. Nieder mit der Drecks EU-Diktatur!

    Nieder mit der EU-Sklaverei!

    Nieder mit der EU-Bevormundung!

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    Jean-Claude Juncker

  17. Das beste, was Europa, d.h. den Nationalstaaten, deren Gesellschaften passieren kann ist genau

    das, Europa d.h. die EU bricht auseinander,
    deren Abgeordnete, Politiker, Buerokraten muessen den Koffer packen und auf Nimmerwiedersehn Bruessel verlassen.

    Dann wuerde ein frischer Wind in Europa einziehen, sofort die Grenzen national wieder kontrollieren, d.h. in uebersehbaren Bereichen, jedes Land entscheidet, ob sie sich den Luxus weiter leisten, die nicht enden wollende Zahl der Asylbetrueger/Sozialtouristen aufnehmen oder

    genau das Gegenteil, alle Illegalen, nicht legitimierten Asylanten, Kriminelle, Clanbanden, Terrorverdaechtige, Hassprediger, Fanatiker, Schmarotzer, Vielweibereibetreiber rauswerfen, oder sie weiter durchfuettern und abwarten bis sie durch Geburtenjihadd die Mehrheit im Land haben?

  18. OT: aber ganz wichtig für mich. Vielleicht kann mir ja jemand helfen..

    Mein Sohn, 23, möchte ein Praktikum im Oman machen (Medizin). Ich bin total entsetzt!! Noch dazu habe ich ihn immer und immer und immer wieder über den Islam aufgeklärt.

    Ist das Land sicher? Er ist ja nicht in bewachten Hotelanlagen.

  19. THE SAME PROCEDURE AS EVERY DAY

    „Sieben Verletzte

    Familie in Gummersbach geht mit Eisenstange und Stuhlbein aufeinander los

    Ein Familienstreit ist in Gummersbach so sehr eskaliert, dass Notarzt und Polizei kommen mussten. Nachdem sich das Ehepaar gestritten hatte, schlugen Angehörige mit einer Eisenstange und einem Stuhlbein aufeinander ein. Auch ein Messer wurde gezückt.

    Bei einem handfesten Familienstreit sind in Gummersbach sieben Menschen verletzt worden.
    Während der Schlägerei am Sonntag im Stadtteil Bernberg gingen mehrere Mitglieder der Familie mit einem Stuhlbein, einer Eisenstange, einem Messer und Pfefferspray aufeinander los, wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte.“

    Wie heißt es oftmals so schön: In diesen Kulturen wird im Gegensatz zu uns Deutschen noch Wert auf den Familienzusammenhalt gelegt.

    http://www.focus.de/regional/wuppertal/sieben-verletzte-familie-in-gummersbach-geht-mit-eisenstange-und-stuhlbein-aufeinander-los_id_5073114.html

  20. Endlich!
    Ich hoffe täglich,das die EU erschaffen von den Bilderbergern mit ihrer NWO wie die dekadente Titanic absäuft!
    Sind nicht noch in diesem Jahr Wahlen in Frankreich?

  21. Schön wär’s! Die EU ist eh nur ein Konstrukt zum Ausschlachten Deutschlands.

    Und mit dem Assligborn, diesem Deutschenfeind, hätten wir dann auch nichts mehr zu tun…

  22. Der Irrsinn EUDSSR und der EURO sind Kunstgebilde. Sie sind in ihrem ureigenen Bereich nicht mal kompatibel.

    Weg mit dem Dreck.

    In das EU-Gebäude in Brüssel Invasoren zwischenlagern.

    In 3 Monaten ist es dann abbruchreif. (wenn Zigeuner drin sind, geht es auch schneller)

  23. Der Kitt Europas sind die fetten Gehälter für die Brüssler Bürokratie und saftige Nachfolgeaufträge für die Asylindustrien.
    Verarsch uns nicht, Hasselborn, aus Deinem kleinen korrupten Zwergstaat heraus!

  24. Asselborn. Der zweite EU-Apparatschik aus Luxemburg nach dem „ich grabbel-jeden-an“-Juncker. Genauso versoffen. Gewerkschaftsfuzzi. Seit auch das Luxemburger Bankgeheimnis gefallen ist, hat dieses hübsche Nest in Landform genau nix mehr zu melden. Aber rotzt in Form seiner ungewählten Politniks groß rum.

    Sorry, Luxemburger!

  25. Von mir aus kann Schengen fallen. Wäre besser für uns.
    Wie Europa funktioniert sieht man daran:
    De Maizière fordert schnellere Umsetzung von EU-Beschlüssen
    Nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) muss Europa mehr Flüchtlinge verteilen und schneller die dafür nötigen Aufnahmezentren (Hotspots) errichten.

    «Wir möchten, wenn Sie so wollen, Druck auf dem Kessel behalten, um dazu beizutragen, dass das wirklich geschieht, was beschlossen worden ist», sagte de Maizière beim Sondertreffen der EU-Innenminister in Brüssel.

    Die umstrittene, aber beschlossene Verteilung von 160 000 Flüchtlingen «kommt sehr schleppend in Gang. Das muss besser werden», forderte der Minister. Er erwarte von dem Treffen «keine neuen Beschlüsse», sondern nur Anstöße für die Umsetzung.

    Hauptgrund dafür, dass bislang erst etwa 130 von 160 000 Flüchtlingen umverteilt worden seien, ist nach Worten des Ministers, dass die Hotspots nicht richtig funktionierten. Diese entstehen in Griechenland und Italien und sollen Flüchtlinge registrieren und dann verteilen.

    «All das funktioniert noch nicht, und deswegen sind die bisherigen Zahlen wichtig für die Symbolik, aber das Verfahren kann erst in Gang kommen, wenn es große funktionierende Hotspots gibt», kritisierte der Minister. Klar müsse auch sein, dass ein Migrant, der keinen Schutz benötige, von den Hotspots aus in seine Heimat zurückgeschickt werden müsse.

    130 Invasoren, warum, weil sie keiner will.
    Da muss man aufpassen, das Dumm Merkel die nicht auch noch die restlichen 159.870 Invasoren nimmt. Der Alten ist alles zuzutrauen..
    MERKEL MUSS WEG !!! MERKEL MUSS WEG !!!

  26. dieser Asselborn ist doch ein Dummschwätzer: jeder kleine deutsche Zigarettenkäufer der 1 Stange Zigaretten oder 1 Flasche Alkohol zuviel dabei hat wird an der Grenze polnischen kontrolliert und zur Kasse gebeten. Wo ist hier Schengen grenzenlos Herr Asselborn? Aber diese wilden Horden aus Asien und Afrika läßt man absolut unkontrolliert hier rein, Verbrecher, Vergewaltiger, Totschläger, Terroristen die können ungehindert rein ohne Papiere, ohne Visum, ohne Pass und mit falschen angaben zu alter, Beruf und Herkunft. Niemand wird dafür zur Rechenschaft gezogen. 50 Milliarden kosten uns die 1.2 Millionen Asylforderer von 2005 in 1 Jahr, was kosten uns die kleinen Zigarettenkäufer?

  27. wenn dieser Junta-Verein endlich in die Luft geht, feiere ich tagelang – und der Sekt wird in Strömen fließen – man kann nur hoffen unsere Völker sind bald davon befreit.

  28. „Die Europäische Union kann auseinanderbrechen. Das kann unheimlich schnell gehen…“
    ———————————–
    Da erzählen Sie uns nichts Neues, Herr Asselborn.
    „Castles made of sand, slip into the sea, eventually…“ (Jimi Hendrix)

  29. #16 katjabrings22

    Ein 3.Einbruch vor ca. 2 Monaten ist gescheitert,da eine Nachbarin den Krach mitbekommen hatte und lt. POLIZEI schrie..Sie sah 3 Leute aus meiner Wohnung rennen und beschrieb diese als südländisch!

    Wenn sie wegrannten, dann waren das Flüchtlinge.
    😉

  30. Die EU könnte an der Flüchtlingskrise zerbrechen – vor allem dann, wenn falscher Nationalismus eine Lösung verhindert. Diese nationalen Strömungen können daher zu einem richtigen Krieg in Europa führen, so der luxemburgische Außenminister Asselborn.

    Typisch LINKE Logik: Die Mahner sind die schuldigen, nicht die Verursacher. Wie immer den Täter zum Opfer machen…

    Nicht die Einwanderung ist das Problem sein, sondern die die vor ihr warnen…

  31. #14 Basti (09. Nov 2015 17:40)

    Ja, und vorher sollen wir nach Mielkes Wünschen eingekesselt in die Hosen pinkeln.

    Dieser Mann, der allem Anschein nach wohl von der gefährlichen Rotnasenkrankheit befallen ist, die auch das Gehirn befallen kann und dann Korsakow-Syndrom heißt, ist schon ziemlich unanständig unverschämt uns gegenüber!
    Mal sehen, wer zuerst in die Hosen macht???

  32. #23 erdknuff (09. Nov 2015 17:52)
    #19 tirolerin (09. Nov 2015 17:49)

    Nur zur Info nebenbei: Der oberste Oberwilly des Oman, Sultan Qaboos Bin Saeed, ist just angeblich vielleicht möglicherweise in den Oman zurückgekehrt, nachdem er die letzten 2 Jahre ununterbrochen in Deutschland in Krebsbehandlung war (München, Isar II). Samt komplettem Hofstaat als Entourage. War im Omam Riesenstaatsgeheimnis („Er ist zur Kur“).

    Angeblich soll er am 15. November leibhaftig die neue Legislaturperiode des Parlaments eröffnen. Da wird auch zum erstenmal gesagt, daß er zwei Jahre in Deutschland war.

    http://gulfnews.com/news/gulf/oman/qaboos-to-preside-over-council-of-oman-opening-1.1616891

    Islamien lungert in Deutschland rum. Wenn jetzt aber neuerdings alle Fachärzte Deutschlands „Syrer“ sind, wird wohl auch „der Qaboos“, wie ihn seine Omaner nennen, demnächst lieber nach Sri Lanka zur Behandlung fliegen…

  33. Wenn Deutschland nicht mehr zahlen kann, geht die EU automatisch kaputt!
    Griechenland und die anderen EU-Bongo-Bongo-Länder wie Spanien, Portugal, Italien, Frankreich etc. sind dchon längst noch mehr Pleite als Deutschland!
    Außerdem soll Deutschland fast alleine alle armen Neger, Zigeuner, Araber, Sozialisten, Komunisten und Klima-Idioten der Erde sowie eigene korrupte Politiker und Medien durchpäppeln.
    Das kann nicht gut gehen!
    Hoffen wir das Beste und somit auf ein jähes Ende der EU!

  34. Ja das wollen wir doch alle hoffen, Herr GenoSSe keller_aSSelborn !

    Die „€U“ kann ruhig „auseinanderbrechen“…..

    Europa konnte bisher, und kann auch weiterhin ohne €UdSSR bestehen.

    *****
    Apropos, was ist denn aus GenoSSe Humanist_in „€UroVision“ geworden ???

  35. Neil Sedaka: Breaking Up is Hard Nice To Do
    https://www.youtube.com/watch?v=wUtkpIINDyw

    Johnny Johnson & The Bandwagon:
    Breakin‘ Down The Walls Of Heartache Brussels

    https://www.youtube.com/watch?v=7LxhWkgDjjs
    (läuft leider viel zu schnell, was diesem Song viel von seiner Klasse nimmt; bessere Aufnahme ist nicht zu finden)

    Besonders schmerzlich vermißt wird gerade jetzt wieder der hochgeschätzte „Euro-Vison„, der PI schnöde im Stich läßt – in Stunden, da wir seines Zuspruchs doch so dringend bedürften. Auch für den Unterhaltungswert dieses Blogs hat er stets Großes geleistet. Wir werden ihn nie vergessen.

  36. Wenn die EU scheitert und auseinanderbricht, ist dies primär das Resultat des Wirkens der sozialistischen Schnorrer, Asselborn, Barroso und Schulz.

  37. Schaut euch nur das Gesicht des Mielke an, man sieht deutlich, dass sein gesamtes Denken einer grünen Grütze enstpringt. Ein ganz schlimmer Unterstützer eines korrupten Systems, das seine Bürger schamlos unterdrückt.

  38. #40 7berjer (09. Nov 2015 18:08)

    Hehe: Zwo Seelen, ein Gedanke
    Ich sag’s doch: Der Euro-Bison lebt in uns weiter. 🙂

  39. #40 7berjer

    Apropos, was ist denn aus GenoSSe Humanist_in „€UroVision“ geworden ???

    #41 Biloxi
    Besonders schmerzlich vermißt wird gerade jetzt wieder der hochgeschätzte „Euro-Vison
    ______________________________________________

    Euro-Vison hat auf Empfehlung von Helmut Schmidt den Arzt aufgesucht. Offenbar wurde er aufgrund eines gröberen Schadens gleich interniert.

  40. Das Regime bläst zum Halali:
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/politologe-fordert-kriminalisierung-von-afd-und-pegida/

    Die Krise scheint sich dem Höhepunkt zu nähern. Das Regime schickt ihre ideologischen Kettenhunde vor, damit man rigoros durchgreifen kann.

    Ja, Herr Mielke (nomen est omen?) „Gruppen mit einer völkisch-nationalen Orientierung …“ und, wo ist das Problem? Haben sie sich schonmal mit Humanethologie beschäftigt? Wenn, dann sollten sie folgendes wissen und zur Kenntnis nehmen:
    „Was sind eigentlich Völker?

    Zunächst einmal Menschengruppen, die sich über Sprache und Brauchtum (Kultur) von anderen abgrenzen und die ein bestimmtes Gebiet bewohnen, das sie als ihre Lebensgrundlage verteidigen, sollte jemand versuchen, sich ihres Landes zu bemächtigen. Mit ihrer Vielfalt praktizierter Uberlebensstrategien, mit ihrer verschiedenen ideologischen Ausrichtung und den damit variierenden Zielvorstellungen kopieren Ethnien, was andere Organismen über die Artenvielfalt erreichen. Hier wie dort sichert sich das Leben über Vielfalt ab. Die Wahrscheinlichkeit bei drastischen Änderungen der Umweltedingungen zu überleben, wächst mit der Vielfalt ökologischer Anpassungstypen. und um solche handelt es sich bei den verschiedenen Experimenten der Kulturen. Kultur ist dabei Schrittmacher der weiteren Evolution. Sie zieht, wenn sie sich bewährte, die Unterartenbildung nach sich.

    Vielfalt ist Ausdruck der Dynamik der Evolution und wir schätzen nicht nur die Buntheit der Wiesen wie den übrigen Artenreichtum der Natur, sondern auch die Vielfalt der Völker und Kulturen als Wert, ja wir werten es als Verstoß gegen die Menschenrechte, wenn eine Ethnie einer anderen gewaltsam durch Unterdrückung von Sprache und Brauchtum ihre Kultur raubt und einen Kulturwandel erzwingt. Man spricht in solchem Falle von Ethnozid zum Unterschied vom Genozid, der auch die physische und damit genetische Vernichtung eines Volkes bezeichnet Gegen beides wehren sich Völker und das gilt als ihr legitimes Recht. Und sie sind überdies für den Widerstand gegen Einschmelzung u. a. durch ihnen angeborene Verhaltensmuster der Abgrenzung und Verteidigung ausgerüstet Vielfalt entwickelt sich ja Hand in Hand mit den Mechanismen zu ihrer Erhaltung.“ (Eibl-Eibesfeldt).

    Wir Deutschen haben das Naturrecht auf unserer Seite und wir werden uns wehren!

  41. Je eher dieses inhumane, diktatorische Kapitalismus-Konstrukt EU auseinanderbricht, desto besser. Die Zeit ist reif für einen Neuanfang und ein Umdenken, nicht nur in Deutschland. Niemand möchte sich abschaffen lassen, denn was, vor allem in Deutschland vor sich geht, ist ein lupenreiner Genozid.

  42. #3 Islam go home
    #4 Excellero
    Ich hoffe Sie behalten Recht.
    Wer einmal nachlesen möchte was die EU-Bürger angeblichwollen, empfehle ich folgende „Studie“ der Bertelsmann Stiftung: „What do the People want? Ich bin leicht verunsichert ob das nur ein Machwerk auf bestem „Lügenpresseniveau“ ist, oder da doch etwas dran sein könnte. Tatsache ist allerdings, daß die Befürworter von EU und Euro nach wie vor -demokratisch gewählt- die meisten EU-Länder regieren. Selbst die angeblich „national konservativen“ Regierungen wie z.B. in Polen und Ungarn streben keineswegs ein Ende der EUdSSR an. So gesehen bin ich da etwas weniger optimistisch…

  43. Na, dann hoffen wir mal daß dieser Knallfrosch recht hat. Diese EUdSSR ist, wie die UdSSR, nur noch ein Beschäftigungsverein für arbeitsscheue Funktionäre, die niemand gewählt hat und die so überflüssig wie ein Kropf sind.Was für hervorragende Leistungen hat denn dieses Konstrukt bisher hervorgebracht? Die Länge von Gurken festlegen und ähnlichen Blödsinn? Schengen verlangte sichere Außengrenzen, wo sind die denn?Was jetzt hier abgeht ist eine islamische Invasion und sonst nichts. Ich habe keine Lust in einem islamischen, unfreien und unterdrückenden Eurabien zu leben. Deswegen: Weg mit dem Dreck.

  44. Da ist es doch echt prima, daß die EU den Friedensnobelpreis bekommen hat. Kaum eingesackt, zündet sie Europa an.

    Genau wie Obambi: Kaum ist der Preis in der Tasche, zündet er Libyen und den Nahen Osten an.

    Schon toll, so’n Friedensnobelpreis…

  45. Es ist eine Schande was aus der Idee des gemeinsamen Europas gemacht wurde, an dem Tag an dem die den Saftladen dicht machen steigt bei mir die große Party.

    Diese unheilige Allianz von linken Ideologen und skrupellosen Lobbyisten hat es wirklich geschafft Deutschland und Europa an die Wand zu fahren.
    Es dauert eh noch maximal drei Jahre bis Italien pleite ist, spätestens dann kann man die EU beerdigen.

  46. Das es bei dem Gedanken gerade luxemburgischen Politkriminellen Angst und Bange wird, kann ich verstehen.

    Dieser Zwergenstaat hat sich in der EU eine Machtfülle verschafft und sich (als Steueroase)an den anderen EU-Mitgliedern bereichert, wie kaum ein anderer.

  47. Über „Einheit und Werte in der EU“
    Eklat wg Eitelkeit

    Sondermünze „200 Jahre Belgien“ seit Waterloo.
    Frankreich protestiert wegen Niederlage damals.
    Belgien knickt und schmilzt alle Münzen ein.

    „Allerdings müssen dazu die anderen 18 Mitgliedsländer der Eurozone informiert werden und sie können ein Veto gegen das Motiv einlegen. Allerdings ist dieser Fall noch nie eingetreten. Doch diesmal kam alles anders!“

    http://europa-delegation.de/europa-alternativ/2015-08/index.html

    2065: Berlin prägt „50 Jahre Flüchtlinge“
    Rest-EU protestiert. Berlin prägt weiter.

  48. „Dieser totalitäre globalistische Humanismus stellt nicht mehr den Menschen in den Mittelpunkt, schon gar nicht den europäischen. Der Begriff Humanismus ist hier zur politischen Ideologie des Selbsthasses mutiert.“

    Doch, der sogenannte Möntsch steht im Mittelpunkt der herrschenden Religion des Humanismus. DER (universale) Möntsch ist die Gottheit der Humanisten.

    Das gesellschaftliche Reißbrettkonstrukt „DER Möntsch“ darf natürlich nicht mit Personen aus Fleisch und Blut in der Wirklichkeit verwechselt werden. In der Wirklichkeit interessiert sich keine Sau für einen sogenannten Möntschen, es geht immer um eine Frau oder einen Mann, einen Chinesen, Neger oder Weißen, ein Kind, einen Erwachsenen oder einen Greis, einen gescheiten Gesellen oder einen Trottel usw. usw.

    Niemals tun sich Zweibeiner ohne Federkleid mit anderen zusammen zu einem gemeinsamen Unternehmen, WEIL es sich bei diesen anderen auch um Zweibeiner ohne Federkleid handelt.

    DER (schlechthinnige) Möntsch besitzt keine Eigenschaften, keine Zugehörigkeiten. Denn jedes Prädikat impliziert Unterscheidungen (lat. discriminare). DER Möntsch ist geschlechtsneutral und rassisch neutral, man stellt sich den Gott der Humanisten am besten als ein Strichmännla vor.

    Die Botschaften der Religion des Humanismus sind viel zu nihilistisch, liegen viel zu weit jenseits von den wirklichen Lebensverhältnissen in den vier Dimensionen des Raumes plus der Zeit, als daß die Massen gewahr werden können, mit was für einer geistigen Neutronenbombe man es hier zu tun hat.

  49. Wenn die irre Kanzlerin jetzt den anderen Staaten ihre asoziale Asylanten aufdrücken will, wird sie Schiffbruch erleiden.

    Gerade die osteuropäischen werden lieber aus dieser Dreck-EU austreten, als ihre Länder islamischen Invasoren zu überlassen, wie Deutschland.

    Mit keinem Geld der Welt kann man den Schaden wiedergutmachen, die die moslemischen Scharia-Krieger dort anrichten würden.

    Von daher tickt nicht nur die Zeit gegen Merkel sondern auch gegen diese EU!

    🙂

  50. Der Luxemburger Asselborn und sein Kollege Junckers

    sind beide Grossverdiener/Schmarotzer von der

    Existenz der EU, indem sie Steuerbetrueger, Firmen die Sonderkonditionen aushandeln in ihren zahlreichen Banken bedienen, sich selbst und ihren Land damit Wohlstand in die Kassen spuelen.

    Sie sind reif mit der EU zu fallen und ihre Pfruende zu verlieren, damit sie wieder lernen, durch hoffentlich ehrliche Arbeit sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

    Es ist allerdings anzunehmen, dass ihre Koffer so gefuellt sind, dass es fuer sie und ihre Nachkommen reicht, um ein Leben in Ueberfluss zu fuehren.

  51. #21 tirolerin (09. Nov 2015 17:49)

    OT: aber ganz wichtig für mich. Vielleicht kann mir ja jemand helfen..

    Mein Sohn, 23, möchte ein Praktikum im Oman machen (Medizin). Ich bin total entsetzt!! Noch dazu habe ich ihn immer und immer und immer wieder über den Islam aufgeklärt.

    Ist das Land sicher? Er ist ja nicht in bewachten Hotelanlagen.
    __________________________

    Das höre ich ja zum ersten Mal, daß jemand freiwillig in den Oman will. Zum Medizinstudium.

    Eher läuft das ja umgekehrt. Daß Omanis in Europa ein Studium machen.

  52. Die haben doch alle Angst das sie in ihrem Leben nochmal Arbeiten müssen. Die meisten sind doch nur Sesselfurzer die den ganzen lieben Tag irgendeine Mistverordnung ins Leben rufen die kein Mensch braucht.

  53. Asylantische Kulturbereicherung aus dem Nahen Osten ohne Grenzen:

    „Hallo Mädels“: Unbekannter entblößt sich vor jungen Frauen

    Pforzheim. Drei junge Frauen sind am frühen Samstagmorgen von einem Exhibitionisten belästigt worden. Laut Polizei trat in der Maximilianstraße auf Höhe der Osterfeldschule ein Mann mit entblößtem Unterleib zwischen zwei geparkten Fahrzeugen hervor und manipulierte vor den Frauen an seinem Geschlechtsteil…

    …Der Täter ist von schlanker, sportlicher Statur und vermutlich arabischer Herkunft.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Hallo-Maedels-Unbekannter-entbloesst-sich-vor-jungen-Frauen-_arid,1058572.html

  54. #46 Engelsgleiche (09. Nov 2015 18:11)

    Der Link gehört noch dazu, da ist nämlich ein aktuelleres Foto bei.
    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/interview-mit-manizer-politikwissenschaftler-gerd-mielke-afd-ist-speerspitze-der-pegida-subkultur/-/id=1682/did=16440736/nid=1682/1f3r3i9/index.html

    Entscheidend ist jedes Mal, dass eine Erhöhung des Stresses im alltäglichen Kontext zum Anwachsen rechtsextremer oder rechtspopulistischer Strömungen führt. Das zeigt eben die schon erwähnte Heitmeyer-Studie zur gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit, die ebenfalls bei wachsendem Anstieg von Arbeitslosigkeit etc. zunimmt. Aus dieser Sichtweise erscheinen Stress-Milderungen im wohlfahrtsstaatlichen Sinne mittelfristig die beste Strategie. Sozialer Wohnungsbau, bessere Pflegeeinrichtungen und -möglichkeiten, Ausbau der städtischen Jugend- und Sozialdienste wären Maßnahmen, die allen tendenziell in Stress und Panik geratenden Schichten zugute kämen und langfristig die „Panik im Mittelstand und in der Unterschicht“ abbauen würden. Der schon von uns diskutierte Solidarbeitrag der Wirtschaft und eine gut begründete Reichensteuer, mit der man den zurückgebauten Staat wieder aufpeppen könnte, wären zweifellos sinnvoll und auch mittelfristig wirksam….

    Recht hat er schon: Ich stelle gerade fest, daß das System mich bestehlen und verhungern lassen will, während es fremde Glücksritter mit viel Geld anfüttert und mit einem Eifer, den ich nie genießen durfte umsorgt und umhegt.

    Das löst Stress und Haß und Angst bei mir aus und macht aus dem einst freundlichen sPD- und Grünenwähler wohl über kurz oder lang einen fanatischen Nahtzieh, der den Untergang dieses Verbrechersystems und seiner Bonzen will.

    Es wird ein Spagat, der den Bonzen die Beine bricht. Sie stürzen uns in Existenz- und Verarmungsangst und bestehlen uns dreist, aber sie werden dennoch nie die übersteigerten Ansprüche aus leistungslosen Luxus der hereinströmenden Glücksritter befriedigen können.

    Diese Antinomie wird sich in Feuer und Blut, in Mord und Totschlag, in Anarchie und Gewaltrausch auflösen.

    Wenn das System mich verhungern lassen will während es andere von meinem Geld fett füttert werde ich wie ein tollwütiger Hund um mich beißen. Die dummen Bonzen merken noch immer nicht welch tödliche Gefahr sie sich aufgehalst haben und wie schnell es mit ihrem satten trägen Leben am Futtertrog vorbei sein kann, wenn der Tanz auf den Straßen erst einmal beginnt.

  55. Ich hoffe, daß es nach der Entlassung oder Verhaftung aller regimetreuen Richter und Staatsanwälte noch genügend unbelastete, volkstreue Juristen gibt, die den dann notwendigen zahlreichen Prozessen in diversen Volksgerichten vorsitzen können vor denen dann auch solche volkszertretenden Eurokraten verurteilt werden.

  56. Asselborn ist ein ‚Guter‘, der daheim diskret abzockt und ansonsten versucht, nicht anzuecken.

    Eine wirklich kritische Bestandsaufnahme ist von ihm nicht zu erwarten.

    Aber ein Blick in Qualitätspresse in Deutschland hat momentan auch keinen Sinn. Die meisten Blätter segeln ohnehin am Rande der Pleite entlang und sie wollen durch Mainstream-Verhalten nicht ihre Anzeigenkunden gefährden.

    Also, da hilft ein Blick über den Zaun. Denn im hyperventilierenden deutschen Pressemarkt herrscht eine Mischung aus Verunsicherung und Anpassung.

    Financial Times beispielsweise meint

    The end of the Merkel era is within sight.

    As the placid surface of German society is disturbed, the positives of immigration are hard to see.
    ..
    The trouble is that Ms Merkel’s government has clearly lost control of the situation.
    ..
    Meanwhile, refugees are still heading into Germany — at a rate of around 10,000 a day. (By contrast, Britain is volunteering to accept 20,000 Syrian refugees over four years.)

    http://www.ft.com/intl/cms/s/0/477cdd7a-7997-11e5-933d-efcdc3c11c89.html#axzz3r15NrXX2

  57. „Bargeld sorgt immer für Streitereien“

    Schleswig-Holstein will bis zum Jahresende eine Geldkarte für Flüchtlinge einführen wg
    „Abbau von Verwaltungskosten und Schlangen“
    (!)

    „Außerdem sei dies für die Mitarbeiter sicherer.“ (?!)

    SPD Mini-Innenmini „reine Sachleistungen zu gewähren, halte er für keine gute Lösung.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Innenministerium-Fluechtlinge-sollen-Taschengeld-an-Kassenautomaten-erhalten

    wer zahlt bau und betrieb von karten und automaten unter „klein orient“ Bedingungen ?

  58. „Es war
    Wahnsinn, dieses System zu schaffen,
    jahrhundertelang wird darüber als eine Art
    historisches Monument kollektiven Wahnsinns
    geschrieben werden“,

    Dasselbe lässt sich über die UdSSR sagen.

  59. Man muß sich nur mal ansehen, welche mediokren Figuren da in Brüssel ihr Unwesen treiben. Dieser wunderbare Artikel von Peter Gauweiler ist von 2012. Einige der Pappnasen sind inzwischen durch andere Pappnasen ersetzt worden. Es war denen wohl selbst klar, daß dieser van Rompuy auf die Dauer einen verheerenden Imageschaden anrichten würde, so kam also der halbwegs vorzeigbare Tusk. Alles nur kosmetische Retuschen.

    Die Aushöhlung von Freiheit und Demokratie

    Was dieser oberste Expertenchor – Barroso, Van Rompuy, Almunia, Lady Ashton, der wahrheitsliebende Juncker (man kann nirgends in Europa diese Namen erwähnen, ohne auf Kopfschütteln oder andere Gesten des Nichteinverstandenseins zu stoßen) – den seinen Verfügungen unterworfenen Ländern ökonomisch angetan hat, ist noch gar nicht absehbar. Mehr und mehr verdichtet sich aber die Erkenntnis, dass es nicht nur um die Währung geht – was schlimm genug ist, aber wieder gerichtet werden könnte -, sondern um die Aushöhlung von Freiheit und Demokratie.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/europas-zukunft/peter-gauweiler-zur-zukunft-europas-alles-so-grosstuerisch-so-herzlos-und-leer-11840299.html

    Eine der allerübelsten Figuren und schon von der Erscheinung her der Inbegriff eines Apparatschicks ist dieser Elmar Brok.

  60. #61 rock

    „Der Luxemburger Asselborn und sein Kollege Junckers

    sind beide Grossverdiener/Schmarotzer von der

    Existenz der EU, indem sie Steuerbetrueger, Firmen die Sonderkonditionen aushandeln in ihren zahlreichen Banken bedienen, sich selbst und ihren Land damit Wohlstand in die Kassen spuelen.“

    Canaillokratie. Besoffenes Pack.

    https://www.youtube.com/watch?v=XPgiI46FCDU

  61. @Mod

    Ich bin zur Zeit etwas „gestresst“ und spreche daher eine deutliche Sprache. Aber Ihr müßt dennoch nicht jedem Denunzianten zu Willen sein und meine deutlichen Worte wegzensieren.

  62. Immer dieses Lügenmärchen, dass bei Grenzkontrollen die Reisefreiheit entfiele. Selbst bei einem innerdeutschen Flug wird man kontrolliert, und man kann keine eigenen Getränke an Bord nehmen. Wird dadurch die Reisefreiheit eingeschränkt? Wie ist das in der Londoner oder Pariser U-Bahn? Dort kommt man nicht auf die Bahnsteige ohne elektronische Kontrolle (Ticket durch den Automaten ziehen). Wird dadurch die Reisefreiheit eingeschränkt?

    PS: Für die Pensionen der EU-Mitarbeiter werden mittlerweile jährlich 60 Milliarden Euro (!) aufgewendet.

  63. @Vielfaltspinsel

    „Canaillokratie. Besoffenes Pack.“

    Ich möchte ihnen den Begriff Ochlokratie empfehlen, Pöbelherrschaft, nach Aristoteles die Entartung der Demokratie in seiner Theorie der 3 klassischen Regierungsformen und ihren Entartungen (Demokratie-Ochlokratie, Monarchie-Tyrannis, Aristokratie-Oligarchie)
    Wir haben schon seit vielen Jahren eine Ochlokratie in der BRD und es wird mit jedem Tag schlimmer.

  64. #58 Vielfaltspinsel
    Konnte diese neue Möntsch-Gottheit/geistige Neutronenbombe so leider nicht im Beitrag ausführen – bin für jede gute Erklärung des überall herumschwirrenden Begriffes dankbar.

  65. #69 Biloxi (09. Nov 2015 18:46)

    Elmar Brok – da sagst du was. Bin gerade zu faul zum Suchen, aber den hatten wir hier ja schon mehrfach und seit Jahren. Tiefseetaucher hatte mit dem wohl schon beruflich Kontakt, ich mißvergnüglich auch.

  66. Die Lösung vieler Probleme: Euro abschaffen, zurück zur EG.

    Das sichere Ende Europas: Die „Vereinigten Staaten von Europa“.

  67. #75 GD (09. Nov 2015 19:26)

    Ja, dieser Begriff „Ochlokratie“ taucht hier immer wieder auf. Aber er trifft nicht. Gemeint ist damit nämlich, daß der Pöbel als Wahlsubjekt Träger der Herrschaft ist. Es wäre also denkbar, daß der Pöbel Repräsentanten bestimmt, die für ihn die Geschicke leiten – und die gar nicht dem Pöbel angehören. Damit herrscht aber trotzdem der Pöbel.

    Wir haben es aber mit dem Phänomen zu tun, daß „das normale Wahlvolk“ es zuläßt, von hochgradig mediokren Figuren regiert zu werden. Juncker und Konsorten kann man als alles Mögliche bezeichnen, aber nicht wirklich als klassischen „Pöbel“. Wenn jetzt die herrschenden Figuren überwiegend etwa diesem Proll entsprächen, der kürzlich in der Illner-Sendung mit Höcke erschien („Wollen Sie mich hier verarschen?“), könnte man dagegen mit einigem Recht von einer „Ochlokratie“ sprechen.

  68. Die Werte der EU dürfen nicht über Bord geworfen werden, so Asselborn. Welche EU-Werte?

    Diese Werte sind pures Geschwafel, Hirngespinste und Dampfplauder-Phatasiegebilde. Ma sieht es schon am Euro: Der Anspruch war immens, die Wandlung zur Schrottwährung nachhaltig.

  69. Berichtigung zu #80

    Der letzte Satz ist natürlich Blödsinn und widerspricht meiner eigenen Argumentation. Ich wollte sagen: Das, was Sie, „GD“, meinen, wäre perfekt erfüllt, wenn die herrschenden Figuren überwiegend so wären wie dieser Proll bei Illner. Das wäre aber immer noch keine „Ochlokratie“ im eigentlichen Sinne.

    Ideal wäre es natürlich, wenn der Pöbel Figuren wie den „Proll von Illner“ zum Herrschen bestimmen würde. Das wäre dann zugleich eine tatsächliche Ochlokratie – und auch eine Ochlokratie, wie „GD“ sie – falsch – versteht. 🙂

  70. Ein Zusammenbruch der EU-Diktatur ist notwendig um eine neue EU der Völker zu erschaffen. In der nicht von Oben nach unten verordnet wirdI in der ein Volkswille auch geachtet wird und jede Nation für sich entscheidet wen,wie viele und woher Personen aufgenommen werden und Schutz erhalten. Einen Schutz den wirklich all diese angeblichen Flüchtlinge bereits hatten und sich in Wirklichkeit durch ihre freiwillige Weiterreise zu Wirtschaftsflüchtlingen wurden, die weder Asyl noch sonstige Ansprüche geltend machen dürften.

  71. #77 Alster

    „bin für jede gute Erklärung des überall herumschwirrenden Begriffes dankbar.“

    Die Religion des Humanismus – zu der der atheistische Zweig gehört und auch der amtkirchlich-christliche – ist zu hundert Prozent kompatibel mit der Agenda der Neuen Weltordnung.

    Aus Unterschieden (lat. discriminare) entstehen Zanke und Krieg. Gibt es aber keine Unterschiede mehr, z.B. zwischen Mann und Weib, Alter und Jugend, Weiße und Neger, Klug und Dumm. Schön und Häßlich usw., sind alle Möntschen nichts mehr als nur noch Möntschen, dann wird der Ewige Frieden (Immanuel Kant) beginnen.

    Kein Rundfunksprecher darf heute mehr sagen:
    „Viele saßen gestern auf der Autobahn im Stau fest.“
    Vorschrift ist: „Viele Möntschen saßen gestern im Stau fest.“
    Auch nicht erlaubt: „In Damaskus demonstrierten weit über tausend Syrer.“
    Vorschrift ist: „In Damaskus demonstrierten weit über tausend Möntschen.“

    Wie „Rassismus“, „Toleranz“, „Diskriminierung“ ist „die Möntschen“ einer DER zentralen Schlüsselbegriffe des Neusprechs der Neuen Weltordnung.

  72. Das nächste Freimaurer-Puff geht in die Luft.

    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/09/16/die-freimaurer-befehlen-der-eu-grenzen-auf-fuer-immer-mehr-einwanderung/

    EU – Motor und Wirkhebel der Freimaurerei

    Stadler (FPÖ) erklärte, daß die EU das wichtigste Instrument der freimaurerischen Politik sei – ihr Motor und Wirkhebel.

    Die Symbolik der EU sei vom blau der Flagge bis zu den zwölf Sternen eindeutig freimaurerisch.
    Die Geschichte von den zwölf Sternen der Muttergottes sei ein frommes Märchen.

  73. Die EU muss auch weg, dieser miese, undemokratische und faschistoide Verein.

    Ich kann mich noch gut an die Pro-EU-Werbung in Österreich Anfang der 90er Jahre erinnern, da hieß es, wenn Österreich nicht jetzt betritt, dann ist der Zug abgefahren. Dieser Zug hätte ruhig vorbeifahren können!

    Ich war leider damals zu jung um mitzustimmen, aber auch mir war damals schon klar, dass das äußerst unseriös ist. Nur leider waren zu viel dafür.

    Zum EU-Hasser wurde ich dann als es Sanktionen gegen die schwarzblaue Regierung gab, so viel also zum „Demokratieverständnis“ dieses Mistvereins. Damals wäre auch der perfekte Zeitpunkt gewesen um wieder auszutreten!

    Das EU-Austrittsvolksbegehren lief auch katastrophal, kaum Werbung dafür, weil sie offensichtlich nicht erwünscht war und sehr beschränkte zeitliche Unterzeichnungsmöglichkeiten. Sabotage auf der ganzen Linie also. Trotz ca. 270 000 Unterschriften wurde es bis heute von der Regierung ignoriert.

  74. OT

    Australien: Aufstand in Illegalen-Camp
    „http://www.welt.de/politik/ausland/article148603369/Fluechtlinge-proben-Aufstand-auf-Weihnachtsinsel.html

  75. Asselborn: EU kann schnell auseinanderbrechen

    In dieser schlimmen Zeit ist es ausnahmsweise eine gute Nachricht.

    Übrigens, es ist der Mutti (des bunten Wahnsinns) und der Brüsseler Mischpoke zu verdanken (das einzig Positive an ihrem Handeln).

    Weiter sagt der luxemburgische Außenminister: „Der Kitt, der uns zusammenhält, ist noch immer die Kultur der humanen Werte…“

    Wie immer in solchen Fällen wird nicht berichtet, wie viele Invasoren der Humanist Asselborn bei sich zu Hause aufgenommen hat.

    Warum sind alle Humanisten so bescheiden?
    Wir wollen doch ihre humanistischen Taten bewundern.

  76. #76 GD

    „Ich möchte ihnen den Begriff Ochlokratie empfehlen, Pöbelherrschaft, nach Aristoteles die Entartung der Demokratie“

    Oh ja, das ist hochinteressant. Als Reaktionär und Biologist vertrete ich die Hypothese, daß die Massen immer von Eliten geführt werden müssen. Direkte Volksherrschaft (Demokratie) kann man eh knicken.

    Es kommt also nur darauf an, daß es sich um die richtige Elite handelt und diese richtige Elite im Sinne des Volkes entscheidet und agiert. Denn kein Gamma-, Delta oder Epsilonmännchen hat auch nur das geringste Interesse daran, selber eine bestimmende/führende Funktion auszuüben. Und solche anthropologischen Konstanten wird man nie und nimmer ändern können.

    Ein großer Hellseher war bereits der Lehrer des Aristoteles, er hat vor weit über zweitausend Jahren einen Einblick in den Alltag BUNT-republikanischer Familien und Schulen gegeben unter der Herrschaft der Wahnidee des Egalitarismus:

    „… der Vater gewöhnt sich an Gleichberechtigung mit seinen Kindern und hat Furcht vor seinen Söhnen. Der Sohn hat weder Ehrfurcht noch Scheu vor dem Vater und den Eltern. So ist er frei! Der Metöke gilt soviel wie der Bürger und der Bürger soviel wie der Metöke, ebenso auch der Ausländer. …
    Der Lehrer fürchtet … die Schüler und schmeichelt ihnen; die Schüler achten Lehrer und Erzieher gering. Überhaupt, die Jüngeren stellen sich den Älteren gleich und treten gegen sie auf, in Wort und in Tat. Die Greise setzen sich zu den Jungen und sind freundlich und gefällig. Sie richten sich nach ihnen, damit man sich ja nicht für unliebenswürdig und herrisch hält. …
    Den höchsten Grad hat die allgemeine Freiheit, die sich in solchem Staate entwickelt, aber dann erreicht … , wenn die gekauften Sklaven und Sklavinnen nicht weniger frei sind als ihre Käufer. Wie weit es mit der Gleichberechtigung und Freiheit im Verhältnis der Frauen zu den Männern und der Männer zu den Frauen dann geht, hätte ich fast vergessen zu sagen. …
    Wer es nicht sieht, glaubt es nicht, wieviel freier hier die Tiere gehalten werden als anderswo. Die Hündinnen sind, wie das Sprichwort sagt, nicht anderes als Herrinnen. Pferde und Esel gehen ganz frei und stolz einher und schlagen nach dem Vorüberkommenden, wenn er Ihnen auf dem Wege nicht Platz macht. Und so wird eben alles durch und durch frei!“
    Und was die Hauptsache von dem allen ist: die Seele der Bürger wird schwächlich! Sie erzürnen sich und können es nicht vertragen, daß man nur ein wenig Unterordnung von ihnen verlangt. Am Ende beachten sie dann … auch die Gesetze nicht mehr, weder die geschriebenen, noch die ungeschriebenen. Es soll keiner in irgendeinem Sinne ihr Herr sein.“ (aus „Platon, achtes Buch, XIV“)

  77. @Biloxi,

    Ich sehe in der derzeitigen Führungsschicht sehr wohl massiv pöbelhafte Züge, sowohl im Verhalten als auch im Charakter, es ist ein Politpöbel aus größtenteils zutiefst minderwertigen und im besten Fall mediokren Charakteren, die von einer negativen Auslese nach oben gespült wurden, ich weiß wovon ich rede ich war jahrelang in der CDU und kenne nicht wenige heutige Spitzenpolitiker der Partei persönlich.
    ich habe sogar einmal als JUler dem späteren Bundeshosenanzug und ihrem ehem. Generalsekretär jetzt Bundesgesundheitsminister 1991 gegenüber gesessen, hätte ich gewußt was sie unserem Volk eines Tages antun würde hätte ich versucht sie danach unauffällig verschwinden zu lassen oder einen Terminator geholt.

  78. @ GD, Biloxi, Babieca

    Marcus Tullius Cicero:

    Es gibt keine andere Regierungsform, der ich eher den Titel Gemeinwesen vorenthalten würde, als einer, in der alles der Macht von Mehrheiten unterworfen ist.

    Bei einer solchen Versammlung […] handelt es sich ebenso gewiß um einen Tyrannen, als wenn es nur eine einzelne Person wäre, und einen sogar noch grausameren Tyrannen, denn es gibt nichts Schrecklicheres als jenes Monster, das fälschlicherweise den Namen und die Erscheinung eines Volkes annimmt. (De Republica III, xxxiii)

    Auch die US-Gründerväter waren allesamt dezidierte Antidemokraten.

    Eines einzelnen Tyrannen kann sich eine Mehrheit sehr viel leichter entledigen als einer institutionellen Tyrannis, die womöglich noch auf Illusionen der „Mitbestimmung“ basiert.

    Lit.:
    Hans-Hermann Hoppe,
    Demokratie. Der Gott der keiner ist. (2003)

    http://mises.de/public_home/article/41

  79. #91 Vielfaltspinsel

    „wer die humanistische Ausbildung abschafft,
    den bestraft das Leben.“

    hätten sie sich nur früher
    mit Platon beschäftigt –
    unsere Mitbürger.

  80. Der Luxemburger Asselborn hat mit seinen Briefkastenfirmen dem deutschen Staat Milliarden an Steuergeld geraubt. Der Typ ist ein Krimineller der schwarze Kassen fördert.

  81. Sollte Zschäpe morgen tatsächlich was Wahrhaftiges aussagen (und nicht nur abgesprochene Nichtigkeiten zwecks „Deal“), dann wird die politische Republik beben.
    Alle Fäden in der Angelegenheit reichen bis zur oberen Etage.
    Das passt zur Dystopie des Herrn Asselborn wie A auf Eimer.

  82. Wir erleben doch LIVE, was uns die Ochlokratie „nützt“.

    Unsere Islamkritiker turnen emsigst
    auf den Straßen rum,
    allein in der Hoffnung, den total verblödeten deutschen Wahlpöbel auf ihre Seite zu bringen.

    Alles was sie damit bisher erreicht haben ist, daß die Schleusen sofort sperrangelweit geöffnet wurden.

    Wir werden dank der Pöbelherrschaft seit langem von VERBRECHERN regiert !!!

  83. Wenn Schengen falle, falle auch „die größte Errungenschaft der Europäischen Union“, doziert der derzeitige EU-Ratsvorsitzende und meint,
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Was mit Schengen fällt, das ist nicht nur die grenzenlose Kriminalität, sondern zuerst die grenzenlose Umvolkung der europäischen Völker!

    Wir können auch wieder wie früher an den Grenzen anhalten und unsere Ausweise bzw. Pässe vorzeigen.

    Dann käme so gut wie kein Schmarotzer mehr herein, die Kriminalität wird von unseren Landsleuten verusacht, die wir dann auch beizeiten hinter Gitter bringen können.

    Schluß mit Schengen, Schluß mit Euro, Schluß mit EU, mit NATO, mit UNO, mit WTO, mit IWF und all den anderen Abzocker- und Unterdrückerorganisationen!

    Wo sieht denn der blinde Bürgermeister von Letzeburg eine gesicherte Aussengrenze….?

  84. „Das zeigt eben die schon erwähnte Heitmeyer-Studie zur gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit, die ebenfalls bei wachsendem Anstieg von Arbeitslosigkeit etc. zunimmt.“

    Typisches gegenseitiges Rezitieren wie die Neomarxisten es seit Jahrzehnten betreiben, diese „Heitmeyer-Studie“ ist von einem ebenfalls politisch extrem links stehenden „Politologen“ verbrochen worden, eine Studie die jeder seriösen Wissenschaftlichkeit entbehrt und ein reines Propagandaprodukt ist, wie auch der neomarxistische Neusprech-Begriff „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“. Es reicht schon die simple Tatsache aus, darauf hinzuweisen, daß diese „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ von diesen „Wissenschaftlern“ natürlich nur beim politischen Gegner verortet wird um sie ihres pseudowissenschaftlichen Tarnkleides zu berauben.

  85. „Das löst Stress und Haß und Angst bei mir aus und macht aus dem einst freundlichen sPD- und Grünenwähler wohl über kurz oder lang einen fanatischen Nahtzieh, der den Untergang dieses Verbrechersystems und seiner Bonzen will.“

    Nun das ist ein logischer politischer Evolutionsprozess (ich würde sogar soweit gehen und Reifeprozess schreiben) den ich schon vor Jahren abgeschlossen habe. Seitdem fühle ich mich unglaublich frei und erlöst denn ich habe einen Abwehrschirm gegen sämtliche vermeintlich linken Pejorative, egal ob „Nazi“, „Faschist“, „Revanchist“, „Rassist“, „Rechtsextremist“ usw. Das alles macht mir nichts mir aus, ja ich bin es und ich bin stolz darauf.

  86. Hr. Mielke hat die Weitsicht und den Verstand einer Maus,erhebt sich über die deutschen Bürger in einer widerlich herablassenden, die kritischen Menschen kriminalisierenden Art.Unerträglich!
    Asselborn gehört auch zur gleichen Gattung.

  87. Leute, merkt Ihr es nicht?. Dieser GD mit seiner Vorliebe für – ACHTUNG: „VOLKSGERICHTSHÖFE“; seinem LTI-Gequatsche vom „Untermenschentum“, seiner Qualifizierung des Deutschen Reichs 1871 – 1918 als „zweitglücklichster“ Deutschlands (Welche war für ihn wohlr die glücklichste – sicher nicht das Biedermeier), seiner Verehrung des volksliebenden Onkel A. und seiner Kumpane, ist ein leibhaftiges braunes U-Boot und katastrophal für PI, gegen dessen Geist gerichtet ohnehin… Dachte, dergleichen gibt es nur noch in den Köpfen links-grüner Idioten….
    Schreibe das hier nicht leichtfertig , sondern aus Sorge… würde mich auch lieber bloß mit biloxi über Safranski und Adorno kabbeln…
    ceterum censeo: Existiert keine Moderation mehr auf dem blog?

  88. #99 GD

    „Das zeigt eben die schon erwähnte Heitmeyer-Studie zur gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit, die ebenfalls bei wachsendem Anstieg von Arbeitslosigkeit etc. zunimmt.“

    I) Ein Leben ohne Sympathien (Zuneigungen, Freundschaft, Liebe) und Antipathien (Abneigung, Feindschaft, Verachtung, Haß) ist keines.
    II) Ein Mann, der nicht die Potenz besitzt, einen anderen Möntschen (seinen Feind) hassen zu können, sich ihm gegenüber feindlich entgegenzustellen, ist kein Mann.
    III) Wem soll man denn sonst feindlich gegenüberstehen, wenn nicht sogenannten Möntschen (Zweibeinern ohne Federkleid)? Etwa elektrischen Zahnbürsten, Himbeersträuchern, Bushaltestellen oder Kanarienvögeln?

    Professorin für Erziehungswissenschaft Heitmeyer zu Gast bei BERTELSMANN:

    „Man muß homogene Gruppen vermeiden, das heißt, Schule muß in der Lage sein, heterogene Gruppen zu bilden, denn dann gibt es überlappende Konfliktlinien, dann gibt es überlappende Interessen, dann gibt es den Widerspruch et cetera.
    Wehe, wir finden homogene Gruppen, die sich wechelseitig dann aufschaukeln! Nicht von ungefähr werden wir von etwa in manchen – das ist jetzt ein Sonderproblem, aber man muß es ansprechen – Teilen Ostdeutschlands, wo es Abwanderungstendenzen gibt, gerade auch der Jungen Ausgebildeten und dann noch vor allem der Frauen et cetera.
    Dort kommt eine Homogenität zustande in sozialer Hinsicht und auch in den Mentalitäten, die sind sehr entzündungsfähig.
    Also die Frage, und das gilt übrigens auch für Klassenzusammensetzungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund, die multikulturelle Klasse, das zeigen Ergebnisse, ist nicht das Problem, das sind bikulturelle Klassen zum Teil, wo dann die Gruppenidentiäten hochgepumpt werden in Konfliktfällen, und dann ist das sehr entzündungsfähig.“

    1:18:02 „Schule braucht Gesellschaft, Gesellschaft braucht Schule“ – Tagung der Bertelsmann-Stiftung

    https://www.youtube.com/watch?v=sgtKWPZmh9s

    BERTELSMANN (eines DER größten Medienunternehmen) lädt etablierte Zecke (Heitmeyer) ein. Wo bitte ist rinks und wo geht es nach lechts?

  89. Von diesem Asselborn habe ich schon oft gehört und ihn hier zum ersten Mal gesehen. Der sieht auf dem Foto ja aus wie ein jugoslawischer Händler mit vom LKW heruntergefallenen Elektrogeräten. Bestimmt täuscht der Eindruck völlig! Mal sehen, ob der auch so geschäftstüchtig ist wie der ehrenwerte Herr Juncker.

  90. #102 leonhard hagebucher

    „Dieser GD mit seiner Vorliebe für – ACHTUNG: „VOLKSGERICHTSHÖFE“; seinem LTI-Gequatsche vom „Untermenschentum“, …“

    Sehr geehrter Herr Hagebucher,

    so ehrenwert es ist, daß Sie hier mahnen und warnen – gerade vor dem Hintergrund! -. möchte ich Sie zunächst einmal bitten, den Beitrag zu benennen/zitieren, in dem der Forist „GD“ von „Untermenschentum“ gesprochen hat.

    Weiterhin bitte ich – als ein Freund der Klarheit und ein Feind jeglicher Form von AKüFi – um eine Erklärung, was denn bitte unter
    „LTI“ zu verstehen sei.

    Mit hochachtungsvollem Gruße
    Vielfaltspinsel

  91. Ich würde jubeln, wenn die Völker Europas wieder ihre Souveränität zurückerhielten und dieser Gehirnfurz namens EU sich in der Luft auflöst.
    Dazu gehört auch die Wiedereinführung von souveränen Währungen.

    Leider werden sich die international agierenden Großkonzerne nicht so einfach geschlagen geben.
    Denn sie bestimmen über ihre Lobbyisten von Beginn an die Politik der EU.

    -Gelder risikolos und ohne Konvertierungskosten über Grenzen verschieben
    -Steuerschlupflöcher ausnutzen und Gewinne niedrig versteuern
    -Waren im billigsten EU Land produzieren und zollfrei in andere EU Länder einführen

    Das sind nur einige Vorteile, die die profitgierigen, vaterlandslosen Großkonzerne nicht so einfach aufgeben werden, weshalb sie die EU so lange wie möglich am Leben erhalten werden.

  92. Heidelberg: Massenschlägerei Syrer : Afghanen
    „Bei mehreren Auseinandersetzungen zwischen zwei rivalisierenden Gruppen gab es am Montagmittag in einer Asylbewerberunterkunft in Kirchheim diverse Verletzte. Gegen 11.30 Uhr kam es zunächst zu Anfeindungen zwischen den beiden Gruppierungen syrischer und afghanischer Herkunft, die letztendlich in einer Schlägerei endeten. Nur mithilfe von rund 50 Einsatzkräften konnte die Polizei die Lage beruhigen und die bis zu 300 Personen trennen. Vier Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen. Die genaue Anzahl der verletzten Personen ist noch unklar. Warum es zu den Streitigkeiten kam, ist noch nicht bekannt. Aktuell ist die Polizei immer noch mit starken Kräften vor Ort, um weitere Auseinandersetzungen zu verhindern.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3170141

    Mannheim: Antanz-Diebstähle
    „Am frühen Sonntagmorgen, gegen 4 Uhr, kam es zu einem Trickdiebstahl am Paradeplatz der Innenstadt. Die zwei bislang unbekannten Täter umarmten den 20-jährigen Geschädigten zunächst kumpelhaft. Nachdem sie die Örtlichkeit wieder verließen, stellte der Geschädigte den Verlust seines Mobiltelefons fest. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt; 170 – 175 cm groß; schlank; lockige Haare; dunkle Kleidung, dunkle Hautfarbe; einer der Täter hatte eine Zahnlücke, der Schneidezahn oben rechts fehlte. Bereits eine Stunde nach dieser Tat kam es in der Innenstadt an der Haltestelle Abendakademie erneut zu einem „Antanzen“. Der 22-jährige Geschädigte berichtete hierbei ebenfalls von zwei Tätern, die ihm sein Mobiltelefon entwendeten. Jedoch konnte er die Täter nicht näher beschreiben. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten gibt, ist Gegenstand der Ermittlungen.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3170052

  93. #100 GD

    „denn ich habe einen Abwehrschirm gegen sämtliche vermeintlich linken Pejorative, egal ob „Nazi“, „Faschist“, „Revanchist“, „Rassist“, „Rechtsextremist“ usw. Das alles macht mir nichts mir aus, ja ich bin es und ich bin stolz darauf.“

    Je nun …

    In der Tat, diese Pejorative sind fürwahr nur vermeintlich „linke“. Sie entstammen der Gemeinde der rinken und lechten Befürworter der „Globalisierung“ (Neocons bis Antifa) – ein EUphemismus für die Zerschlagung der Souveränitäten aller unserer weißen Staaten zugunsten eines einheitlichen Goldman-Sachs-Landes über den ganzen Planeten.

    Meine Faustregel:
    Wenn jemand als Natzieh, Rassist, Faschist bezeichnet wird, ist das noch kein hinreichendes Kriterium, daß diese Person auch zuverlässig ist. (Auch Neocons ala Broder oder Pirincci, BERTELSMÄNNER ala Sarrazin werden mitunter mit solchen Attributen versehen.)

    Umgekehrt: Wenn jemand NICHT als Natzieh, Rassist oder Faschist bezeichnet wird, dann ist äußerste Vorsicht angesagt.

  94. #106 Vielfaltspinsel

    LTI siehe Klemperer

    Grundsatz 1: Sprache ist mehr als Blut.
    Grundsatz 2: Die Sprache lügt nicht.

    Volksweisheit (nicht LTI): Die Sprache ist Dein Kleid.

    Auf diese Weise betrachtet, wird die Sprache der Massenmedien zur Absurdität geführt. PC ist das letztlich ein Produkt von Menschenverachtern.

    Und noch ein weiser Spruch, der hier an meinem Wohnort plötzlich überpnselt wurde: Nicht sehen,trennt von den Dingen (Smartphone und Konsum). Nicht hören von den Menschen (da helfen auch zig Jahre Deutschunterricht nicht).

    W.z.b.w.: Sprache ist mehr als Blut.

    Klemperer bietet viel!

  95. #86 Drobo (09. Nov 2015 20:15)

    Das nächste Freimaurer-Puff geht in die Luft.

    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/09/16/die-freimaurer-befehlen-der-eu-grenzen-auf-fuer-immer-mehr-einwanderung/

    EU – Motor und Wirkhebel der Freimaurerei

    Stadler (FPÖ) erklärte, daß die EU das wichtigste Instrument der freimaurerischen Politik sei – ihr Motor und Wirkhebel.

    Die Symbolik der EU sei vom blau der Flagge bis zu den zwölf Sternen eindeutig freimaurerisch.
    Die Geschichte von den zwölf Sternen der Muttergottes sei ein frommes Märchen.
    _______________________________

    Natürlich ist das ein frommes Märchen. Die Sterne stehen für die Mitgliedsstaaten.

    Angefangen hat es mit der EWG und 10 Sternen.

  96. Endlich mal eine gute Nachricht aus Brüssel. Ich kann es gar nicht mehr erwarten. Hoffentlich passiert es schnell.

  97. #110 Ossini

    „PC ist das letztlich ein Produkt von Menschenverachtern.“

    I) Möntschenverachtung ist geschenkt. Was spricht denn dagegen, Zweibeiner ohne Federkleid – z.B. David Rockefeller, z.B. Tony Blair, z.B. Gerhard Schröder, z.B. George Soros zu verachten?
    II) Korrekt ist immer nur das, was eine Sache angemessen beschreibt.
    „Jib mich mal dat Dingens!“ – Nicht korrekt.
    „Wupp mal den Kreuzschraubenzieher rüber!“- Korrekt.
    „Viele Möntschen demonstrierten in Damaskus.“ – Nicht korrekt.
    „Viele Syrer demonstrierten in Damasukus.“- Korrekt.

    Die Politische Korrektheit ist nicht korrekt, weil sie verhindert, einen Sachverhalt angemessen zu beschreiben.

  98. Halb OT „Ich nenne es Vorsicht“
    Aus Rücksicht auf Muslime: Berliner Volkshochschule hängt Aktbilder ab

    Nach nur einem Tag wurden in der Berliner Volkshochschule ausgestellte Aktbilder wieder abgenommen. Die nackten Körper könnten Muslime stören, hieß es zur Begründung. Übervorsichtiger Schnellschuss oder berechtigte Rücksichtnahme?

    Weil sechs der insgesamt 50 Bilder einer Ausstellung in der Berliner Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf nackte Frauenkörper zeigten, wurden die Kunstwerke kurzerhand wieder abgehängt. Gerade einmal einen Tag waren die Bilder der Künstlerin Susanne Schüffel zu sehen. Mit der Maßnahme habe die Volkshochschule Rücksicht auf muslimische Schüler nehmen wollen. Das berichtet der „Berliner Tagesspiegel“ am Wochenende.

    Deshalb sieht sich Gotthard Hänisch, stellvertretender Leiter der Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf, dem ersten „Shitstorm“ seines Lebens ausgesetzt. Zu dem Thema möchte sich daher am Montag nicht äußern.

    „Ich nenne es Vorsicht“

    Zu der Frage, ob seine Entscheidung konkret mit den Integrationskursen für Asylanten zusammenhänge, sagt er: „Im Laufe des letzten halben Jahres sind es sehr viel mehr muslimische Kursteilnehmer geworden. Und die Entscheidung spielt auch mit den zwei Kursen für die Asylanten zusammen.“ Zu den sechs Bildern hätte es keine Beschwerden gegeben. „Manche werden meine Entscheidung als ‚übertrieben‘ bezeichnen. Ich nenne es Vorsicht.“

  99. Jetzt muss also die Genfer Flüchtlingskonvention zur Rechtfertigung der Asylantenflutung herhalten. Das ist aber Volksverdummung.

    Das in Artikel 33 Absatz 1 der Genfer Flüchtlingskonvention formulierte Prinzip der Nicht-Zurückweisung besagt,

    „Keiner der vertragschließenden Staaten wird einen Flüchtling auf irgendeine Weise über die Grenzen von Gebieten ausweisen oder zurückweisen, in denen sein Leben oder seine Freiheit … bedroht sein würde.“

    Diese Verpflichtung ist natürlich eine humanitäre Selbstverständlichkeit. Deutschland hat damit jedes Recht, Flüchtlinge zurückzuweisen, die z.B. aus Österreich oder Tschechien kommend die Grenze überqueren wollen, weil sie in diesen Ländern sicher sind.

  100. Soso,wenn ich also mit dem Auto nicht mehr von Berlin bis Athen fahren kann ohne Grenzkontrolle ist Europa am Ende.
    Politiker können sich nur noch mit „Stammtischparolen“ über Wasser halten,weil das Volk die Realität begriffen hat und sie täglich vor Augen geführt bekommt.
    Das Bürokratiemonster der EU wurde auch aufgebaut um sämtliche Staatsregierungen und Parlamente abschaffen zu können,was selbst Schäuble anstrebt.
    So funktioniert Europa nicht,man kann den Ländern nicht ihre Identitäten rauben.
    Der Europäische Gedanke bedarf eines Bürgerunterbaues und keiner Sesselfurzer die den Krümmungsgrad einer Banane festlegen…
    Europa ist doch schon gescheitert,man schaue sich auch mal die Wahlbeteiligungen an,ein Parlament von Gesichtslosen,abgeschobenen unfähigen Politikern ohne jedwede sichtbare Opposition und Kontrolle, die im Geheimen werkeln und ganz zum Schluß dann ihre Gehirnfü*** zum Besten geben.
    In Brüssel und Filialen herrscht doch auch keine Demokratie,nein es herrscht der Staatsterror…
    Ich möchte auch mal die Luxemburger Bevölkerung sehen und erleben, wenn sie mit Invasoren zugesch**** werden, die haben einen viel größeren Nationalstolz als wir Deutschen,nun gut, der wurde uns ja auch eisern abtrainiert…

  101. Wer nichts aus der Geschichte gelernt hat ist dazu verdammt sie zu wiederholen. Die jetzige Krise der EU(dSSR) erinnert stark an den Zerfall der UdSSR und ihrer Kreation des Warschauer Paktes. Auch damals, 1989 fing es mit durchlässigen Grenzen und Flüchtlingsströmen an und wie es der Zufall so wollte, fing es an der ungarischen Grenze an. Das Ungarn als einziges EU Land die Aussengrenze sichert, scheint keinen Politfuzzi in Brüssel und Berlin sonderlich aufzufallen, obwohl es im Dubliner Abkommen geregelt ist. Und das sich eine immer unzurechnungsfähigere Bundeskanzlerin nicht ziert, ganz Asien und Afrika nach Deutschland einzuladen erinnert mich stark an die verwirrte Rede Erich Mielkes vor der Volkskammer O-Ton `Ich hab euch doch alle lieb…`

  102. Aber wir müssen die „Ernte“ erst noch einfahren!

    Jede Woche steigen jetzt die Werte der bürgerlichen AfD um einen Punkt und diese Werte gilt es am 13. März 2016 einzufahren.

    Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt wählen die Landtage.

    Helfen wir der bürgerlichen AfD im Wahlkampf und beim Auszählen, denn schon der GroKo GenoSSe Stalin wusste, dass nur der/die Auszähler wählen.

    Der Wahlbetrug ist für diese Typen legitimes Mittel zwecks Gestaltung des richtigen Ergebnisses!

    Also geben wir ihnen dazu keine Chance.

  103. Zum Dank für seinen tiefen, wahren EU-Humanismus sollte man diesem Außenminister (was für eine lächerliche Bezeichnung für den Vertreter des Operettenstaates „Letzebüerg“ mit bloß ca. 305 000 eigenen Bürgern) sofort ein paar zehntausend Einwanderer in reinster Form, also zu 100 Prozent junge, frustrierte moslemische Männer um die 20, schicken.

  104. #114 lorbas

    Halb OT: „Ich nenne es Vorsicht“
    Aus Rücksicht auf Muslime: Berliner Volkshochschule hängt Aktbilder ab

    Tja, wenn der Herr Hänisch wüsste, wie kopflos sexbesessen die moslemischen Männer, egal ob verheiratet oder nicht, sind, hätte er zu deren allergrößten Freude eher noch ein paar Dutzend Aktbilder hinzugefügt.

    Aber wenn man dem lächerlichen Klischee vom „sexuell reinen, hochmoralischen Islam“ glaubt, kommt es natürlich zu derartigen Fehlleistungen eines unterwürfigen Kafir.

  105. HÄTTE DIE EU AUCH NOCH IHREN „HUMANISMUS“ FÜR IHRE BÜRGER ÜBRIG,DANN WÄHREN NICHT 1/3 DER JUGENDLICHEN ARBEITSLOS UND UNSERE RENTNER MÜSSTEN SICH NICHT NACH 40 JAHREN ARBEIT AN DER TAFEL ANSTELLEN. ES IST EINE SCHANDE, DASS FÜR EINHEIMISCHE BÜRGER, DIE GEARBEITET HABEN NICHTS IM „SOZIALTOPF“ IST, ABER FÜR WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGE HUNDERTE VON MILLIARDEN EURO WIE NICHTS AUS DEM ÄRMEL GEZAUBERT WERDEN. DA FRAGT MAN SICH WIRKLICH, FÜR WAS DIE SPD ÜBERHAUPT NOCH STEHT. DER „GAS-GERD-SCHRÖDER“ HAT MIT SEINEN HARZ4 GESETZEN DEN DEUTSCHEN ARBEITER IN DIE ARMUT GETRIEBEN, UND DER DICKE GABRIEL KANN NICHTS ANDERES, ALS VORZUTÄUSCHEN ETWAS FÜR DIE ARBEITER ZU MACHEN UND DIESE DANN AUCH NOCH ALS PACK ZU BELEIDIGEN. ICH SEHE IM FERNSEHEN NUR EIN ASSOZALES PACK UND DIE SIND BALD GESCHICHTE.

  106. Was uns blüht, wagt sich wahrscheinlich kaum einer reel vorzustellen. Wenn man das gesamte Bild betrachtet, ist es allerdings klar. Die Warnung, dass die EU auseinaderbricht, kommt nicht von ungefähr. Genau das wird passieren, und zwar an dem ehemaligen Verlauf des Warschauer Paktes (in groben Zügen). Die Osteuropäer werden, sobald es hier knallt, ihren Laden dichtmachen, was auch nur eine natürliche Reaktion ist. Durch die Entwicklung, die die europäischen Völker in den letzten Jahren durchlaufen haben, haben sie selbst den Weg bereitet, den sie jetzt gehen müssen. Viele Tatsachen sprechen doch für sich. Zum einen, dass viel mehr Kinder bei den Invasoren gezeugt werden, damit züchtet man uns einfach an den Rand. Auch die Bereitschaft, etwas für die Gesellschaft selbst zu tun, ist bei der breiten Masse in den letzten Jahrzehnten vollständig zum Erliegen gekommen. Wenn, dann wird die Frage gestellt: Was bekomm ich dafür? Diese Frage ist richtig und die Antwort ist einfach: Du kannst so leben, wie Du es gewohnt bist. Selbst der Status, der zwar viele bei uns ärgert, muss jeden Tag aufs neue verteidigt werden. Aber heute sehen wir, wie viele unserer jungen Frauen „freiwillig“ als Helfer auf dem Balkan herumirren oder klatschend auf Bahnhöfen stehen und was weiß ich noch alles.
    Insoweit hat die Strategie der Invasoren der letzten Jahrzehnte schon voll gegriffen. Auch wenn viele es als Blödsinn abtuen werden, jeder Nachwuchs, den eine Frau in ihrem Leben empfäng, ist immer auf eine gewisse Weise von dem Mann geprägt, mit dem sie zum ersten Mal verkehrte. Sozusagen wird ein Stempel mit den Eigenschaften festgelegt und egal, wer später der Erzeuger ist, die Kinder werden immer Eigenschaften des ersten haben. Dies ist auch die Erklärung, warum möglichst junge Mädchen für diese Reproduktion gebraucht werden. Viele von den Landnehmern wissen das nicht, aber geht davon aus, ihre ideologischen Führer wissen das. Das, was in diesem Zusammenhang bereits in den letzten 40 Jahren in dieser Hinsicht passiert ist, treibt die Jugendlichen zu entsprechenden Handlungen. Sie sind Werkzeuge und werden sich dieses Zustandes nie bewußt sein. Nach dem, was allseits bekannt ist, gehe ich davon aus, dass bis zum Jahr 2050 der Islam die absolute Herrschaft in Europa, vielleicht auch in Nordamerika hat. Man sieht es ja, wieviele sich wirklich aufraffen können, zu den Demos zu gehen, die meissten Menschen sind einfach gelähmt. Ich gehe davon aus, dass dann die Reste unseres Volkes, die noch frei sind, sich in den östlichen Gebieten unseres Landes sammeln werden, möglicherweise wird es eine Fluchtwelle unserer Leute, die dann nicht bereit sind, überzutreten, in die östlichen Regionen Europas geben. Es wird in nächster Zeit keine offene Schlacht der Mohammedaner geben, allenfalls Kleinkriege, die insgesamt dann so zermürbend sind, dass viele, um einfach Ruhe zu haben, den Glauben wechseln.
    Bei denen besteht dann allerdings die Gefahr, dass sie durch die Indoktrinierung zu einem noch gefährlicherem Feinde werden. Die, die die Freiheit lieben, werden sich auf harte Zeiten einstellen müssen, sie werden viele Rückschläge ertragen müssen. Wir werden uns Gedanken machen müssen, wo wir in dem Fall noch bleiben können, es wird irgendwann in diesem Land für alle die Wahl geben, Übertritt oder Tod. Ich wünsche uns allen viel Kraft.

  107. N24 und n-tv melden aktuell überein stimmend, dass die AfD erstmals zweistellig auf 10 Prozent gestiegen ist.

    🙂

  108. Die Werte der EU dürfen nicht über Bord geworfen werden, so Asselborn. Welche EU-Werte?

    Diese Frage ist wichtig und gut, denn „EU-Werte“ sind nicht gleich europäische Werte!

    „EU-Werte“ sind für mich oft kontruierte, ideologische, aufgepfropfte, keine gewachsenen Werte.
    Sie kommen kommen so gern mit dem Begriff Humanismus, ein dehnbarer, ein noch recht junger Begriff, welchen Humanismus meinen sie da?
    Der Mensch steht im Mittelpunkt?
    Welcher?
    Der von ihnen geformte „bessere Mensch“?
    Geht es um Bildung?
    Warum senken sie dann die Standards permanent?
    Wenn sie Humanisten sind, warum bekämpfen sie dann Islamkritik, wo sie sie doch besonders leidenschaftlich selbst betreiben müssten?
    Diese Heuchler!
    „EU-Werte“ sind zum Beispiel totale Gleichmachung, Zerschlagung der gewachsenen Nationalstaaten in marxistischer Manier, Tolerierung, gar Forcierung der Islamisierung Europas, politische Korrektheit und Etablierung neulinker Gesellschaftsexperimente, die mal irgendwelchen wirren Hirnen der 68´er-Bewegung entsprungen sind.

    DAS sind NICHT europäische Werte!

    Europäische Werte sind zuerst Aufklärung, Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung der Frauen (nicht die Gleichmachung der Geschlechter), die Staatsgewalt in der Hand des Volkes, eine im christlich/jüdischen Kontext gewachsene Tradition und Weltanschauung, die auch das Menschenbild in Europa prägte, der schonungslos kritische Diskurs auch im Umgang mit religiösen Vorstellungen, die strikte Trennung von Staat und Religion.

    SAPERE AUDE!

  109. Betr.: „Menschenverachtung“ (#110, #113) –>

    „Was heißt hier menschenverachtend? Was soll man denn sonst verachten? Surfbretter?“
    Henryk M. Broder

  110. EU-Werte“ sind die Werte der Loge:

    „EU-Werte“ sind zum Beispiel totale Gleichmachung, Zerschlagung der gewachsenen Nationalstaaten in marxistischer Manier, Tolerierung, gar Forcierung der Islamisierung Europas, politische Korrektheit und Etablierung neulinker Gesellschaftsexperimente, die mal irgendwelchen wirren Hirnen der 68´er-Bewegung entsprungen sind.

    …in marxistischer Manier….

    Nun,Weisshaupt aus Ingolstadt wollte die auch schon vernichten.

  111. Illuminist EU

    http://euro-med.dk/EU-Documents/Draft-EU-Legislative-Resolution-A6-0356-2007.pdf

    It is now quite some time since the European Union ceased to be merely a common economic area and began to adopt shared values as well.

    It is progressing towards its aim of establishing a political community pursuing the

    illuminist ideal of the sublime dignity of man (kind)

    and it is gradually instituting political power-sharing amongst its Member States, cooperation amongst institutions and a legal system which is both cosmopolitan and people-centred.

  112. Welche Werte hat die EU? Wieso schwafeln die immer von EU-Wrten?
    Die EU, wie sie heute ist, ist doch nichts anderes als ein kriminelles Drecknest in Brüssel
    Mit der einsitgen EU, so wie sie großen Nachkriegspolitiker de Gaulle und Adenauer wolten, hat das nichts mehr zu tun

  113. Die heutigen EU-Staaten haben noch nie zueinander gepasst.
    Es grenzt an Schwachsinn, Staaten die gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und kulturell völlig unterschiedlich geprägt sind, in einer EU vereinen zu wollen.
    Griechenland, Kreta, Malta und die baltischen Staaten passen einfach nicht in eine EU.
    Rumänien, Bulgarien, und die Slowakei sind kritisch zu sehen. WOHLGEMERKT: Nur im Hinblick auf die EU als Staatenbund. Nichts gegen diese Staaten und seine Bevölkerung!
    Ungarn, Polen, Tschechien, Portugal und Irland könnten sich stabilisieren und etablieren.
    Im Endeffekt haben wir aber nach wie vor deutlich mehr Nehmer- als Geberstaaten (= zu ca. 55% Deutschland als Verschenker, Kreditgeber oder Bürge) natürlich. Und das wird die EU zum platzen bringen. Meiner Schätzung nach passiert das zwischen 2018-2020.
    Griechenland schreit jetzt schon wieder nach Hilfsmilliarden, die momentan auf Eis gelegt wurden. NICHTS, es war aber auch nie anders zu erwarten, haben diese Griechen umgesetzt. NULL Reformen wurden in die Tat umgesetzt. Und als Dank für NICHTS erwartet man laufend neue Milliardenspenden.
    Deutschland, sein Kranken-, Sozial- und Rentenversicherungswesen wird Dank der heutigen Politik vernichtet werden und Deutschland scheidet als Geldgeber aus. Einfach deshalb, weil der deutsche Staat auch zahlungsunfähig sein wird. Und das war es dann mit dem Fantasiegebilde EU.

  114. Ich befürchte, dass selbst die meisten Kommentatoren hier an den säkularen Humanismus glauben, fast alle Politiker hier in Europa sowieso. Aber dieser Glaube wird auch zusammenbrechen, denn der Mensch ist im Grunde genommen nicht gut und Gott kann nicht ausgeklammert werden.

    Wir sollten uns alle von diesem Humanismus lösen und wieder zum Gott der Bibel zurückkommen. Dann kann der Islam wirklich einpacken.

Comments are closed.