Video: Der Anfang vom Ende Europas

Bilder wie aus einem Horrorfilm, denkt man sich, wenn man das obige Video anschaut. Es sind Aufnahmen der europaweiten Invasion, ein Zusammenschnitt des Irrsinns, des inszenierten Untergangs Deutschlands und Europas. Deutschland, Frankreich, Spanien, England, Griechenland, Italien, überall herrschen Gewalt, Angst und Chaos. Eine Griechin sagt verzweifelt: „Wir haben jede Minute Angst. Sie wollen uns alle töten. Sie sind in unseren Häusern.“ Ein Imam, beschwört das kommende Kalifat und propagiert den Geburtendschihad: „Wir werden ihnen [uns] Fruchtbarkeit geben“, plärrt er. In vielen Städten Europas sind Weiße schon eine Minderheit. Am schnellsten vermehren sich die Moslems unter den Migranten. Eine der Folgen ist eine wahre Vergewaltigungswelle. Die europäischen Frauen und Kinder sind die ersten Opfer der brutalen Horden. Aber immer noch unterstützt eine Mehrheit die Willkommensdiktatur.

(Von L.S.Gabriel)

In Schweden werden Werbevideos mit kleinen Kindern für einen weiteren Zuzug produziert: „Wir freuen uns unser Land mit Dir teilen zu können!“, so die Botschaft. Derartiges dient nicht nur zur fatalen weiteren Indoktrination der Kinder, sondern ist auch ein tonangebendes Signal an die Invasoren: Kommt und befördert unseren Volkstod.

Im Stadtteil Roesengard in Malmö sind fast 90 Prozent der Einwohner Ausländer, die meisten davon Moslems. Schweden werden dort als „Fremde“ angesehen, kaum einer wagt sich noch dahin, wenn doch ist es klug niemandem in die Augen zu schauen, das wird als Aggression gewertet und brutal sanktioniert. Schusswaffengebrauch, Brandbomben– und Granatenattacken gehören in Rosengard zum Alltag.

In vielen europäischen Städten demonstrieren Moslems und fordern offen die Einführung der Scharia, mit Hinblick auf die Gründung eines islamischen Gottesstaates. Kindesmissbrauch, Vergewaltigung, Raub, Mord, Hass, Gewalt in jeder Form bricht sich in Europa Bahn. Unterdessen flöten Volksverräter wie Merkel, dass der Islam zu uns gehöre, die Medien stimmen ein, in die Willkommenschöre linker Gutmenschen und befördern mit der politisch etablierten Meinungsdiktatur nebenbei gleichzeitig ihre eigene Vernichtung.

Wer sich gegen diesen Wahnsinn stemmt, wird in ganz Europa von den „aufrechten“ Linksfaschisten verfolgt und ist sogar oftmals mit dem Tod bedroht. Überall derselbe Schlachtruf gegen jene, die ihr Land und die Zukunft ihrer Kinder schützen wollen: „Nazis raus!“ Auch Politiker verurteilen alle Bürger, die sich dem Massengenozid nicht ergeben wollen, nennen sie Rassisten und die Menschen werden an den medialen Pranger gestellt, verlieren ihre Jobs und jeden gesellschaftlichen Rückhalt. Es gibt wieder politisch Verfolgte in Deutschland!

Dieses Entkernen der Gesellschaft, das Aufbrechen der Fundamente, auf denen sie ruht, der aktiv herbeigeführte Werteverfall, der unbegründete Selbsthass und im Gegenzug das uferlose Zuführen fremder, gewalttätiger Kulturen kommt einem vor, wie ein von einer schweren psychopathologischen Krankheit ausgelöster Massensuizid. Und nun wird der ganze Vorgang durch die Invasion noch um ein Vielfaches beschleunigt. Niemand wird künftig mehr sicher sein, auch nicht jene, die heute „Refugee welcome“ plärren.