merkelMerkel und Hitler bilden ein Gegensatzpaar der deutschen Geschichte. Mit beiden Personen verbinden sich die radikalsten Kanzlerschaften seit 1918. Trotz entgegengesetzter politischer Ideologien ähneln sich beide im sturen Extremismus ihrer Entscheidungen, beide kennen keine mäßigende Mitte, beide gehen für ihre Ziele über Leichen. Worauf dieser Hang zum Radikalen, Extremen zurückzuführen ist – auf ihr Mauerblümchen-Dasein in der Jugend, Besonderheiten sexueller Orientierung, private Einsamkeit, Hemmungen im sozialen Umgang, ihr Bewusstsein eigener Überlegenheit aufgrund bestimmter Begabungen – diese persönlichen Hintergründe werden wir nie ganz erfassen können. Dennoch: Eine nähere vergleichende Betrachtung dieser beiden radikalen Charaktere scheint unumgänglich zum politischen Verständnis der jüngeren deutschen Geschichte.

(Von C. Jahn)

Kein Kanzler außer Adolf Hitler hatte seit 1918 jemals so viel Macht wie Angela Merkel. Merkel genießt heute eine faktisch alleinige Entscheidungsbefugnis über die Landesgrenzen, sie regiert ohne nennenswerte Opposition, im Parlament lässt sie ihre Vorlagen mit über 90% Zustimmung verabschieden, selbst die Presse wirkt komplett gleichgeschaltet. Natürlich ist Merkels Regime trotz seiner unverhohlenen Verachtung für das geschriebene Gesetz dem hitlerschen Führerstaat nicht einmal entfernt vergleichbar, es ähnelt eher einer parlamentarisch legitimierten Soft-Diktatur, wie wir sie von Chavez oder Erdogan kennen. Aber auch wenn uns Angela Merkels Diktatur noch sanft erscheint: Nur Merkel – außer Hitler – hat es seit 1918 geschafft, dass ihre Herrschaft überhaupt mit diktatorischen Elementen verglichen wird. Nur Merkel – außer Hitler – hat seit 1918 jemals so viel Macht erlangt, dass man ins Grübeln gerät, ob die gelebte Praxis des staatlichen Handelns tatsächlich noch mit den Verfahrensweisen eines verfassungsgemäßen Rechtsstaats im Einklang ist.

Wie ist es diesen beiden Personen gelungen, eine historisch so herausragende Stellung zu erringen? Dabei sollen uns im Folgenden nicht die machtstrategischen Taktiken interessieren: Beide nutzen ja sehr geschickt von ihnen selbst herbeigeführte und bewusst eskalierte „Notsituationen“ – Stichwort: Reichstagsbrand, Eurokrise, Flüchtlingskrise -, um sich über geltende Gesetze und parlamentarische Entscheidungswege hinwegzusetzen. Im Mittelpunkt soll vielmehr die Frage nach den charakterlichen Eigenschaften stehen, die beiden Figuren bei näherer Betrachtung gemeinsam zu sein scheinen und zur Erklärung ihres Machtdrangs, aber auch ihres gesamten politischen Stils, herangezogen werden könnten.

Vergleicht man die Lebenswege Hitlers und Merkels, fällt der Blick schnell auf ihr Außenseitertum in jungen Jahren. Beide durchlebten die Existenz sozialer Mauerblümchen. Hitler war immer ein Einzelgänger, Merkels soziale Schwäche scheint schon früh ihr mangelndes Selbstvertrauen in ihre Weiblichkeit gewesen zu sein. Noch heute wirkt Merkel im kleinen Kreis eher unsicher, sie ist immer noch umgeben von einer Aura der Einsamkeit. Ganz anders als bei ihren Vorgängern Brandt, Schmidt, Kohl und natürlich Schröder, die einen Raum beherrschten, sobald sie ihn betraten, fehlt Merkel immer noch jede Ausstrahlung, wenn man sie in der Gruppe sieht. Fast hat man den Eindruck, sozialer Austausch jenseits eines starren Protokolls, an dem sie sich festhalten kann, ist ihr unangenehm, als wäre sie ständig auf der Flucht in ihr Büro. Ganz ähnlich Hitler: auch von ihm kennt man wenig Aufnahmen in geselliger Runde, auch Hitler konnte nur überzeugen, wenn er aus großer Distanz zu einer anonymen Masse sprach. Auf Ähnlichkeiten in der nach Halt und Festigkeit suchenden Körpersprache Merkels und Hitlers („Raute“) ist ja oft genug bereits hingewiesen worden.

Dieses offensichtliche Unwohlsein im engeren sozialen Kontakt, dieses Fortlaufen aus der menschlichen Nähe, was wir sowohl bei Hitler als auch Merkel beobachten, scheint sich auch in ihrem Umgang mit dem anderen Geschlecht widerzuspiegeln. Das ewige Rätsel, ob Hitler homosexuell war, seine Homosexualität aber unterdrückte und dadurch einen inneren Selbsthass entwickelte, den er als Hass nach außen auszuleben lernte, werden wir nie lösen können. Dass er zumindest gelegentlich Beziehungen zu Frauen unterhielt, ist unstrittig, dass diese Beziehungen aber immer sehr kurz, oberflächlich waren und nie eine wirkliche innere Intimität zuließen, ebenfalls. Auch an den heute im Berliner Regierungsviertel üblichen Spekulationen, Merkel sei in Wahrheit lesbisch, wollen wir uns hier nicht beteiligen. Dass sie zumindest beruflich eine erkennbare Distanz zu Männern pflegt, ist nichts Neues: Im Kanzleramt ist allgemein bekannt, dass Männer bei ihr schwerer Termine bekommen als Frauen. Beiden, Hitler und Merkel, gemeinsam ist somit ganz offensichtlich ein eher verkrampfter Umgang mit dem anderen Geschlecht, einschließlich recht seltsamer Ehen. Auch wenn Privatsachen Privatsachen sind, scheint es legitim, zumindest die politisch nicht unwesentliche Frage zu stellen, ob sich beide Personen in einem lebenslangen inneren Spannungsverhältnis befinden, ob sie gerade deshalb auch zu Extremen neigen, weil ihnen ihre eigene Mitte, ihre eigene seelisch-intime Ausgewogenheit aufgrund nicht wirklich geklärter innerer Bedürfnisse nicht gelingt.

Hang zur Menschenflucht und eine offenbar sehr verwundbare innere Persönlichkeit – zu diesen beiden Auffälligkeiten gesellt sich noch eine dritte: eine ganz besondere Begabung, die beiden Figuren schon früh das Gefühl von persönlicher Überlegenheit vermittelt haben dürfte. Hitler war ohne Zweifel ein begnadeter Redner – dies, neben einer unstrittig hohen machtstrategischen Kompetenz, war sein einziger Schlüssel zu sozialer Anerkennung, zur Macht. Merkels besondere Fähigkeit wiederum, ihre einzige Fähigkeit, die ihr soziale Anerkennung verschafft, ist ihre außerordentlich hohe Intelligenz. Merkels Intelligenz wurde und wird von allen ihren Gegnern und auch im Volk allgemein unterschätzt. Merkel begreift sehr schnell, sie ist bei Terminen und gegenüber Besuchern geistig extrem souverän, sie erfasst Sachverhalte sofort. Mit ihrer Intelligenz stellt sie den Rest Berlins eindeutig in den Schatten, sie ist immer die Überlegene. Dabei sei daran erinnert, dass Intelligenz eine rein physiologische Eigenschaft ist, die sich sowohl zum Guten als auch Bösen nutzen lässt. Und dass intelligente Menschen nicht immer sympathisch sind, dass sie aufgrund ihrer gewohnten geistigen Überlegenheit oft eine stille Verachtung für ihr Umfeld empfinden, dass von ihnen einen gewisse Kälte ausgeht, wie sie oft auch von Begegnungen mit Merkel geschildert wird, bedarf keiner weiteren Ausführung.

In Hitler und Merkel begegnen uns also zwei soziale Einzelgänger, die beide Anzeichen von Menschenangst erkennen lassen und ganz offenbar auch mit sich selbst nicht im reinen sind. Beide gemeinsam entwickelten aus ihrer Flucht vor Menschen eine Flucht nach oben: Die soziale Anerkennung unter Gleichrangigen war für beide immer schwer zu erlangen, der Weg nach oben aber war dank besonderer Fähigkeiten stets offen. In beiden Fällen bot die Politik somit zwei strategisch begabten, allerdings seelisch verletzten Trägern kalter Menschenverachtung nahezu unendliche Entfaltungsmöglichkeiten. Hitlers Einsamkeit und mangelnde Empathie für andere Menschen, seine erbarmungslose Fixierung auf abstrakte politische Ziele, seinen selbstmörderischen Krieg „Wir schaffen das!“ bis zum bittersten Ende, ließ ihn über Leichen gehen. Angela Merkels eisige Kälte werden die Deutschen noch kennenlernen. Noch ist die Zahl der Leichen der Angela Merkel überschaubar. Angesichts des Millionenheers heiliger Invasoren und IS-Krieger, die sie gerade ins Land ruft, dürfte sich das sehr bald ändern.

Auch darin wird sich das Gegensatzpaar Hitler-Merkel im historischen Rückblick gleichen: Wie bei Hitler werden die Deutschen noch lernen, Angela Merkel zu verfluchen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

156 KOMMENTARE

  1. OT

    http://www.tatjanafesterling.de/

    PRESSEMITTEILUNG

    Mittwoch, 11.11.2015 – 17:40 Uhr – Tatjana Festerling:

    Zu den Äußerungen der Staatsanwaltschaft Dresden gegenüber den Medien, gegen mich würden Ermittlungsverfahren geführt, erkläre ich folgendes:
    Ich weise mit aller Entschiedenheit strafrechtliche Vorwürfe zurück. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat, wie verschiedenen Medienberichten zu entnehmen ist, die Vorwürfe nicht konkretisiert. Die Vorgehensweise der Staatsanwaltschaft widerspricht daher jeglichen rechtsstaatlichen Geboten, auch was meine Persönlichkeitsrechte anbetrifft. Insbesondere nach Nr. 4 a der Richtlinien für das Strafverfahren und das Bußgeldverfahren hat der Staatsanwalt alles zu vermeiden, was zu einer nicht durch den Zweck des Ermittlungsverfahrens bedingten Bloßstellung des Beschuldigten führen kann. Die

  2. Auch in ihrem Gesichtsaudruck sieht Angela Merkel seit 2015 endgültig exakt so aus wie Adolf Hitler. Es ist erschreckend wenn man genau darauf achtet. Es ist tatsächlich genau der gleich Gesichtsausdruck den Hitler seit mindestens ’43 auf allen Bildern hatte.

  3. Sehr guter und treffender Artikel, vielen Dank!

    Seltsam, ich habe mir nie darüber Gedanken gemacht, ob Merkel vielleicht lesbisch ist. Nur vorhin habe ich mich mal über ihre Sprecherin und Vertraute Christiane Wirtz informiert, weil die so einen Schwachsinn von sich gegeben hat, dass die Willkommenskultur erhalten bleibt. Dass erste, was mir auf ihrer Seite aufgefallen ist, dass sie ledig ist und meiner erster Gedanke war, die hat was mit Merkel. Und jetzt der Artikel.

    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Biographien/biographie-christiane-wirtz.html

  4. im vergleich zwischen adolf hitler und angela merkel wird immer etwas gewaltig verwechselt!
    hinzukommend ist dieser vergleich absoluter schwachsinn!
    adolf hitler wollte das deutsche volk schützen und stark machen und hat dabei grosse fehler gemacht!
    tödliche fehler!
    angela merkel will das gegenteil und macht ebenfalls tödliche fehler!

    und adolf hitlers beweggründe und lebenslauf haben mit angela merkel null gemeinsam!
    hitlers kampf oder vision beruht auf ganz anderen hintergründen! zum beispiel der verlorene erste weltkrieg, versailler vertrag ect.
    hiltler wollte ein starkes und freies deutschland!
    merkel will gar keins!

  5. Der Artikel ist an Pseudowissenschaftlichkeit nicht mehr zu übertreffen. Beide haben weder persönlich noch historisch miteinander etwas zu tun. Auch ihr persönlicher und politischer Werdegang sind so unterschiedlich wie es nur sein kann. Was Merkel betrifft: “ Merkels besondere Fähigkeit wiederum, ihre einzige Fähigkeit, die ihr soziale Anerkennung verschafft, ist ihre außerordentlich hohe Intelligenz. Merkels Intelligenz wurde und wird von allen ihren Gegnern und auch im Volk allgemein unterschätzt.“ Das ist dummes Zeug. Merkel ist als Marionette der US-Politik aufgebaut worden und wird als solche auch benutzt. Wie unintelliget die Frau ist zeigt sich immer dann, wenn sie mit einer unerwarteten Situation konfrontiert wird. Außer unverständlichem deutsch kommt da nichts substantielles. Merkel ist fremdgesteuert und hat jetzt das Problem, daß ihre Befehlsgeber keinen der Situation angemessene Anweisung mehr geben, da die Situation wohl unerwartet aus dem Ruder läuft. Die Frau wird völlig überschätzt, sie ist mittelmäßig und alles andere als eine Führerpersönlichkeit, wie Hitler das war.

    Hört endlich auf, das Heutige mit dem Dritten Reich zu vergleichen und es ist absoluter Unsinn, die Kanzlerschaft der beiden in einen Bezug oder Vergleich zueinander zu bringen, dasselbe gilt für die beiden als Personen.

  6. Ich vermute viel schlimmeres: merkel ist gekauft von arabischen ländern: es geht um den endkampf, denn wir werden immer unabhängiger von öl durch erneuerbare energien, windkraft, elektroautos etc. merkel paktiert wie schon hitler mit den arabern. Warum nehmen arabische länder keine flüchtlinge auf? Wer unterstützt den IS aktiv? Wem gehören grosse Teile von deutschen grosskonzernen? Immer ist die Antwort dieselbe: Emirate, Kuwait, Saudi Arabien und Katar.

    Generell solte mal jemand die arabischen aktienanteilen an deutschen firmen recherchieren…

  7. Noch ist die Zahl der Leichen der Angela Merkel überschaubar.

    Und was ist mit dem Irakkrieg den sie unbarmherzig mit gepusht hat.

  8. Schlage vor, das Schlagwort Merkel-Jugend auf die Antifa zu münzen, z. B. über Sprechchöre oder Transparente „Merkel-Jugend – SA SS“. (original Antifa Parole: Polizei SA SS) Es wäre ein Erfolg, wenn es in die Medien Medien kommt, denn das Schlagwort verweist auf ein tatsächliche Funktion der Antifa, ist somit wahr, gleichzeitig macht es den Gegner lächerlich. Alternative z. B. „Merkel-Jugend – SA auf Hartz IV“. (auf Hartzern rumzuhacken ist allerdings rhetorisch problematisch) „Merkel-Jugend“ ist vielleicht justiziabel als Beleidigung, möglicherweise würden entsprechende Transparente schnell einkassiert, als Sprechchor wird es für die Polizei schlechter greifbar sein.

  9. Europäische Union verordnet Antisemitismus

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-eu-will-siedlerprodukte-kennzeichnen-a-1062254.html

    Vor einem dreiviertel Jahrhundert hieß der Aufruf: „Kauft nicht bei Juden!“

    Gutmenschen und Mainstreammedien sehen’s gelassen.

    Erzeugnisse sollen mit den Herkunfts­bezeich­nungen West­jordan­land, Ost-Jeru­sa­lem oder Golanh­öhen gekenn­zeichnet werden. Islami­sche Fach­arbeiter™, die den Einkaufs­wagen des EU-Konsu­menten künftig akribisch über­wachen, strömen ja derzeit zu Tausenden hierher.

    Ich stelle mir gerade vor, wenn der erste Flüchtlings­helfer völlig unbedacht eine Palette derart gekenn­zeichneter Lunch-Pakete zum Abend­essen in die Erst­auf­nahme­einrich­tung schiebt.

  10. #7 deutsch2015 (11. Nov 2015 21:39)

    im vergleich zwischen adolf hitler und angela merkel wird immer etwas gewaltig verwechselt!
    hinzukommend ist dieser vergleich absoluter schwachsinn!
    adolf hitler wollte das deutsche volk schützen und stark machen und hat dabei grosse fehler gemacht!
    tödliche fehler!
    ……………………
    Diese Fehler sollte Putin auch machen.
    Aber er läßt sich nicht in die Falle locken.

  11. #14 Wilhelmine (11. Nov 2015 21:45)

    „Messer, Gabel, Schere, Licht sind für unseren Flüchtling nicht!“

  12. Mal ehrlich, Leute: Wer dieses Volk regieren will, kann nicht normal sein. Oder er bzw. sie ist angesichts der Verhältnisse so verzweifelt wie wir armen Rechtspopulisten/-innen. „wenn du etwas richtig machen willst, dann mach‘ es selbst!“ Deshalb: AfD an die Macht!

  13. OT

    Bei der vorletzten PEGIDA in Dresden sagte Michael Stürzenberger, dass er am 11.11. um 11 Uhr seinen Prozess in Graz hätte.
    Weiß jemand etwas Näheres?

  14. Finde ich nicht unintelligent geschrieben.

    Hinsichtlich Frau Dr. Merkels Sexualität vermute ich eher gelernte Asexualität denn lesbische Veranlagung. Die Kälte, die von dieser Person aus der Funktionärsclique der DDR ausgeht, spüren nämlich nicht nur Männer, sondern auch Frauen.

    Mit Männern umgibt sich Merkel überhaupt nicht. Von wegen „schwieriger für einen Mann, Termine bei Merkel zu kriegen“.

    Männer hat Merkel komplett aus ihrem Umfeld verbannt. Was sich ohne Klitoris in Merkels Umfeld bewegt, ist entweder das, was man „Lila Pudel“ nennt – oder direkt Homosexuelle. (Bei Altmaier gehe ich zwar von einem asexuellen Fall aus).

    Die einzige Person, die es mit Merkel in Sachen seelischer Kälte (durchaus im psychopatholischen Sinne) aufnehmen kann, scheint mir eine gewisse Ursula von der Leyen. Und das komplett ohne Sozialisierung in der DDR.

  15. und noch was: In die Raute wird viel zu viel hineininterpretiert. Das tun wohl Leute, die nie in der Situation sind, stehend öffentlich zu reden. Es ist da immer das Problem, wohin mit den Händen. Und die Raute machen viele, achtet mal darauf wenn ihr Leute öffentlich stehend sprechen seht. Und es gibt da eine einfache Erklärung: Es fördert die Konzentration.

    Es hat also nichts mit kultischem oder okkultischem zu Tun, es ist eine simple Anordnung der Hände, die nicht gammelig aussieht und die sogar die Konzentration fördert.

  16. Beide sind aber irre und beide haben ein HASSZEICHEN, der eine das HAKENKREURZ und die andere die HASS-RAUTE, der eine wurde mit HEIL HITLER angesprochen und die andere mit HEIL MUTTI, also große Ähnlichkeit.
    IM ERIKA, die IRRE in Berlin muß weg!

  17. Die nahezu identische Handhaltung auf beiden Fotos ist verblüffend.
    Ansonsten hinken viele Vergleiche und helfen uns heute auch nicht weiter.
    Dass Merkels Politik dem deutschen Volk schadet, wissen alle klar denkenden Menschen.
    Nur ideologisch verblendete Gutmenschen und Systemknechte leugnen die Realität.

    P.S.
    Eine Rede von Hitler hat zehntausende von Menschen gebannt zuhören lassen, während eine Rede von Merkel Müdigkeit beim Zuhörer aufkommen lässt.

    Aber die Inhalte beider Redner helfen uns bei der Lösung der Probleme der Gegenwart nicht weiter.

  18. Was soll eigentlich immer wieder dieser Vorwurf Hitler wäre Homosexuell gewesen?

    Hitlers Leibarzt Theodor Gilbert Morell hat 1945 gegenüber Verhörern vom US-Geheimdienst gesagt, dass Eva Braun ab 1943 über sexuelle Vernächlassigung geklagt hatte.

    Eva Braun hat am 4. März 1935 in ihr Tagebuch geschrieben, dass er (Hitler) sie wohl nur für „bestimmte Zwecke“ brauche.

    Und er Kammerdienser Heinz Linge hat ausgesagt, dass nach seinem Augenschein Hitler eine normale sexuelle Aktivität hatte.

    PS: Mir geht es nicht darum die Person Hitler zu verteidigen, der Mann war ein Verbrecher. Aber diese Unterstellung er wäre Homosexuell ist unnötig.

  19. Endlich wir über IHN mal etwas berichtet. Schade, daß auf IHN in der islamkritischen Szene so selten Bezug genommen wird.

    Mitunter werden hier drei oder vier Beiträge auf PI-News verfaßt, ohne daß in diesen auf IHN (den Leibhaftigen) Bezug genommen wird.

  20. #18 Wilhelmine (11. Nov 2015 21:48)

    Narren sehen Fasnetpartys durch Flüchtlingskrise in Gefahr

    **********************************************

    Da haben sie vollkommen recht; wir werden uns von so manchem Liebgewonnenen verabschieden müssen.

    Letztes Jahr wurde der größte Karnevalsumzug Norddeutschlands in Braunschweig wegen Terrorgefahr durch Mohammedaner verboten.

  21. Mein Vergleich:

    Hitler: Greift andere Länder mit deutscher Armee an. Resultat: Deutschland wurde ruiniert.

    Merkel: Greift Deutschland mit fremder INVASOREN-Armee an. Resultat: Duetschland wird ruiniert.

  22. #21 wahrheit (11. Nov 2015 21:52)

    „… es ist eine simple Anordnung der Hände, die nicht gammelig aussieht und die sogar die Konzentration fördert.“

    Ich gehe straff auf die 60 zu, sehe ganz und gar nicht gammlig aus und bin seit Geburt konzentriert. In meinem ganzen Leben bin ich nicht so dagestanden. Jetzt erst recht nicht!

  23. und noch ein gravierender unterschied zwischen adolf hitler und angela merkel!

    deutschland war damals bedroht!
    wer sich in geschichte auskennt, weiss das!
    adolf hitler hat die deutschen in die welt geführt!
    merkel führt die welt nach deutschland!

    nach der zerstörung gab es hoffnung auf eine neue zukunft!
    städte konnte man wieder aufbauen!!
    eine zerstörte kultur nicht!

    #15 107GradFahrenheit ….Diese Fehler sollte Putin auch machen.
    Aber er läßt sich nicht in die Falle locken.

    stimmt genau! putin hat den vorteil der sicht auf die vergangenheit!

  24. Na bravo!

    Schon wieder Hitleritis….

    Solange der dumme deutsche Michel noch Vergleiche mit dem NS und der heutigen Politik glaubt, ist ihm nicht zu helfen.

    Das ist ja gerade die psychologische Kriegsführung, uns jeden Tag durch die verbrecherischen Sieger unsere Geschichte schreiben und interpretieren lassen, dann werden wir nie wieder ein Selbstbewußsein auf unser Volk und Vaterland erlangen.

    [Wo sich Parallelen befinden sollen, ist mir unergründlich, aber die „Erlebnisgeneration“ kann sich nicht mehr wehren, weil abgelebt.]

  25. Die Geschichte wird die Asylwachtel verfluchen und sie in einem Zug mit Typen wie Adolf Hitler, Stalin, Mao, Idi Amin oder Pol Pot nennen.

    Merkel ist die Totengräberin für Deutschland. Merkels Asylpolitik wird uns die politische Stabilität, den inneren Frieden, unsere Freiheit und letztlich unseren Wohlstand kosten.

    Und mit der Flutung Deutschland mit Millionen von Arabern wird Merkel den Faschisto-Islam, die totale Islamisierung und die letztlich die Scharia-Herrschaft über die einheimische Bevölkerung erst möglich machen.

  26. Im Frühjahr 1945 standen die Russen vor Berlin und die Nazi-Propaganda wurde von Tag zu Tag schriller und plärrte ununterbrochen „Der Endsieg ist nah!“

    In seinem Bunker traf Adolf Hitler einsame Entscheidungen und schickte Kinder und Phantom-Divisionen an die Front.

    Nur 70 Jahre später steht eine Scharia-Gotteskriegerarmee in Deutschland und die Gutmenschen-Propaganda wird von Tag zu Tag schriller uns plärrt ununterbrochen „Wir schaffen das“!

    Eine einsame Kanzlerin trifft einsame Entscheidungen und schickt Winke-Winke-Willkommensschreier in die Bahnhöfe und verteilt Phantom-Arbeitsplätze und Phantom-Wohnungen an die Millionen von zugewanderten Arabern aus dem Nahen Osten.

    Wie die Zeiten sich wiederholen!

    🙂

  27. OT:

    Die Stunde der Geschäftemacher

    Könnt ihr euch an den Fall des zum Flüchtlingsheim umfunktionierten Hotels im Süddeutschen erinnern?

    Soeben kam ein interessanter Bericht in „PlusMinus“ genau zu diesem Thema:

    Offenbar kaufen unsere Herren Bänkster im großen Stil alte, sanierungsbedürftige Landgasthöfe auf, zu Preisen teils weit unter 200.000 Euro. Gastronomie ist ein hartes Geschäft und funktioniert häufig nur, wenn alle Familienangehörigen tüchtig mit anpacken. Es fehlt aber häufig an Investitionsvolumen, um die Hotels und Gasthöfe auf dem aktuellen Stand der Luxusbedürfnisse der Kunden zu halten.

    (Ich selbst kann diese Bedürfnisse insoweit verstehen, dass ich kein Geld fürs Hotsl ausgeben möchte, ohne anständiges Essen serviert zu bekommen, auf einer guten Matratze in einem gemütlichen Zimmer mit angenehmem Ausblick schlafen möchte – und abends gern in der Sauna sitze. – Das kostet. Viele Gastronomen können sich das definitv nicht leisten).

    Okay, das Geld fehlt (vielleicht, weil die Bank keinen Kredit gewährt hat). Der Gasthof wird stillgelegt.

    Wer kommt, sind die Geschäftsmacher.
    Im Fall des PlusMinus-Berichts eine Firma „Jonas better place“.

    Hier die Webseite dieses Unternehmens:
    http://www.jonasbetterplace.com

    Die Städte und Gemeinden, von der Zwangspolitik Merkels genötigt, zahlen horrende Preise an solche Firmen, aus der Not des Zeitdrucks heraus.

    Wessen Geld sie an diese Firmen auszahlen, wissen wir: unseres. Das Geld des deutschen Steuerzahlers.

  28. @Vielfaltspinsel:

    Mitunter werden hier drei oder vier Beiträge auf PI-News verfaßt, ohne daß in diesen auf IHN (den Leibhaftigen) Bezug genommen wird.

    Ja, das ist mir auch schon mit Besorgnis aufgefallen.

    Im Grunde müssen wir froh sein, dass es die Nazizeit gegeben hat. Sonst hätten wir doch noch gar nicht gemerkt, dass etwas nicht in Ordnung ist! Wir würden Merkel für eine gute Kanzlerin, den Faschislam für eine sympathische Religion und die SAntifa für fröhliche junge Menschen halten.

  29. #29 Kappler
    man muß nicht die Hände zur Raute falten, um nicht gammelig dazustehen, man kann das auch anders machen, zum Beispiel auf den Rücken nehmen oder in die Hosentasche stecken (Schröder tat das zB) oder die Arme verschränken, viele machen halt die Raute und die wird wohl auf die nächsten 100 Jahre verpönt sein, weil sie merkelisch ist.

  30. #9 wahrheit (11. Nov 2015 21:40)

    Der Artikel ist an Pseudowissenschaftlichkeit nicht mehr zu übertreffen. Beide haben weder persönlich noch historisch miteinander etwas zu tun. Auch ihr persönlicher und politischer Werdegang sind so unterschiedlich wie es nur sein kann. Was Merkel betrifft: “ Merkels besondere Fähigkeit wiederum, ihre einzige Fähigkeit, die ihr soziale Anerkennung verschafft, ist ihre außerordentlich hohe Intelligenz. Merkels Intelligenz wurde und wird von allen ihren Gegnern und auch im Volk allgemein unterschätzt.“ Das ist dummes Zeug. Merkel ist als Marionette der US-Politik aufgebaut worden und wird als solche auch benutzt. Wie unintelliget die Frau ist zeigt sich immer dann, wenn sie mit einer unerwarteten Situation konfrontiert wird. Außer unverständlichem deutsch kommt da nichts substantielles. Merkel ist fremdgesteuert und hat jetzt das Problem, daß ihre Befehlsgeber keinen der Situation angemessene Anweisung mehr geben, da die Situation wohl unerwartet aus dem Ruder läuft. Die Frau wird völlig überschätzt, sie ist mittelmäßig und alles andere als eine Führerpersönlichkeit, wie Hitler das war.

    Hört endlich auf, das Heutige mit dem Dritten Reich zu vergleichen und es ist absoluter Unsinn, die Kanzlerschaft der beiden in einen Bezug oder Vergleich zueinander zu bringen, dasselbe gilt für die beiden als Personen.

    —————————————

    Meine Zustimmung . Alerdings schützt die Kollaboration mit den USA sie nicht vor der eigenen Verantwortung . Der vorauseilende Gehorsam wird bei ihr eine grössere Rolle spielen als der Empfang von Befehlen . Die US-Amis machen das sehr geschickt . Da wird sehr viel geschmeichelt , um die Leute auf Kurs zu bringen . U.a. bei der ATLANTIK-BRÜCKE .

    http://www.berliner-zeitung.de/archiv/ein-whos-who-der-politik-und-wirtschaft,10810590,9990036.html

    Erinnert sei auch an das Buch von Udo Ulfkotte „Gekaufte Journalisten“ . Bolschewistische Diktaturen stellen sich plumper an … .

  31. 26 Vielfaltspinsel (11. Nov 2015 22:00)

    Endlich wir über IHN mal etwas berichtet. Schade, daß auf IHN in der islamkritischen Szene so selten Bezug genommen wird.

    Mitunter werden hier drei oder vier Beiträge auf PI-News verfaßt, ohne daß in diesen auf IHN (den Leibhaftigen) Bezug genommen wird.

    ####################################

    🙂 🙂 🙂

  32. Alle anderen europäischen Länder wollen keine Asylflutung durch Frau Merkel. Deutschland ist in Europa absolut isoliert.

    Kein Mensch will freiwillig Millionen von Arabern aus dem Nahen Osten aufnehmen, weil dann das Aufnahmeland Zustände wie im Nahen Osten in kürzester Zeit bekommt. Merkel steht in Europa ganz alleine da.

    Wie Adolf Hitler tut Merkel Europa spalten. In vernünftige Staaten und einen mit einer irren Kanzlerin als Führer!

    🙂

  33. Ein ganz gravierender Unterschied liegt in der Hose,
    in der einen der Schwengel, in der anderen die Dose 😀

    Haben wir noch so ein sinnloses Problemchen auf Lager ?

    Hätten wir ein funktionierendes Militär, wäre der Spuk schon längst vorbei. Aber bei so vielen Weicheiern….

  34. Sehr lesenswert ist

    USA bereiten den „Weltkrieg III“ vor

    Der Fluchtsuchenden-Wahn reiht sich in die Geschichte ein und zeigt, warum
    – Merkel in die Türkei reist, obwohl eine Wahl ansteht.
    – die USA Tonnen an Waffen nach Syrien liefern
    – Russland Stärke beweist
    – China nach Syrien reisen musste

    Durchlesen, Verstehen, Vorbereiten

  35. Der Intelligenzgrad unserer Kanzlette dürfte sich in Grenzen halten,auf jeden Fall mangelt es ihr gewaltig an normalem Menschenverstand.Dieses Defizit wird noch verstärkt durch jede Menge insuffizienter Berater um sie herum ,die es außerdem versäumen,ihre,auch sehr mangelhafte soziale Kompetenz auf Vordermann zu bringen.Bei ihren Reden setzt beim Zuhörer sehr schnell eine lähmende Müdigkeit ein .

  36. Er ist wieder da!

    Bloß diesmal als Bundeshosenanzug. Aber mit gleichen irren Weltanschauungen und genau so abgehoben von der Realität.

    Beide wollten oder wollen Deutschland mit in den Abgrund reißen.

    Jetzt wird aber die Götterdämmerung für unsere irre Kanzlerin eingeläutet. Ich gebe der Raute des Schreckens höchsten noch vier Monate. Da sind dann Landtagswahlen und eine Möglichkeit der irren Kanzlerin die rote Karte zu zeigen.

    🙂

  37. weiss nicht so recht ob dieser Hitlervergleich irgendwas bringt, beides Dreckssäue gut,aber führt auch irgendwie nicht weiter.

    Was mir aber gefällt ist die Idee die linken Krawallbrüder am Rand in Zukunft als Merkeljugend zu betiteln

  38. Gehen wir mal vom Standpunkt des Status aus:

    Es handelt sich um Polötiker in Deutschland. Vornamen beginnen mit „A“ und der Vorletzte Buchstabe ist ein „L“. Nachnamen haben 6 Buchstaben. Haben keine Kinder. Verantwortlich für große Völkerwanderungen. Haben etwas mit dem Untergang Deutschlands zu tun. Gehören zu den großen Hasardeuren der Geschichte. Sind herausragende Repräsentanten politischen Irrsinns.Haben außergewöhnliche und das Hirn brandende Gesichtsmerkmale (die eine hat Hängelefzen, der andere eine quadratische Rotzbremse. Haben eine unangenehme Stimme. Sind gar nicht sexy!

    Langsam wird es unheimlich.

    Aber im ernst, natürlich ist der Vergleich Quatsch. Aber ihn zu führen ist trotzdem richtig. Politischer Irrsinn braucht auch irrsinnige Vergleiche. Alles was hilft, dieser irren Schnalle eins auszuwischen, ist mir gerade recht. Und wer weiß? Manch einfältige Schaf sieht so einen Vergleich. Es bleibt was kleben und das Schaf findet: Hm…irgendwas stimmt mit der Merkel nicht. Und damit trifft das Schaf ins Schwarze!

  39. Im Beitrag heißt es:

    „Merkels besondere Fähigkeit wiederum, ihre einzige Fähigkeit, die ihr soziale Anerkennung verschafft, ist ihre außerordentlich hohe Intelligenz.“
    .
    Meine Frage: Glaubt hier irgendjemand allen Ernstes, dass DIESE sicherlich nicht dumme Kanzlerin und ihr Koordinator nicht wussten, dass de Maiziere am 21. Oktober das Dublin-Verfahren für Syrer wieder eingeführt hat???
    .
    Auch BAMF-Chef Herr Weise wusste es, trotz gegenteiliger Aussage. Ein Sprecher der Behörde gab dies offiziell bekannt. Warum also lügt Herr Weise?
    .
    Ich habe langsam den Verdacht: ALLES ist abgesprochen. Das ganze Hin und Her!
    .
    Will sich Merkel offiziell aus den „Entscheidungen“ raushalten, um als Gute dazustehen? Oder sollen wir alle abgelenkt werden, um nicht andere Dinge zu hinterfragen???

  40. #11 Drobo (11. Nov 2015 21:43)

    Noch ist die Zahl der Leichen der Angela Merkel überschaubar.

    Und was ist mit dem Irakkrieg den sie unbarmherzig mit gepusht hat.
    ________

    eigenartigerweise werden da die lügend der linken propapandapresse für bare münze genommen.
    der irakkrieg war unvermeidlich, nur leider viel zu halbherzig durchgeführt.

  41. #35 Nuada

    „Im Grunde müssen wir froh sein, dass es die Nazizeit gegeben hat.“

    Das ist ein sehr interessanter Kommentar.

    Ja und nein. Ehrlich gesagt, kann ich mich auch problemlos jeden Tag schuldig fühlen, wenn es IHN gar nicht gegeben hätte. Jetzt mal abgesehen davon, daß ich als Bub meiner armen Mutter viel zu selten beim Abwasch geholfen habe: Kürzlich traf ich eine sympathische Frau, mit der ich in der Volksschule in der gleichen Bank gesessen bin. Ein wunderschönes Wiedersehen, und zugleich habe ich mich tierisch geschämt, daß ich ihr damals immer an den Zöpfen gezogen habe.

    Ob es überhaupt erlaubt ist, SEINE (des Leibhaftigen) singulären Verbrechen über den Vergleich mit dem linksgrünpädophilrotbraunen Nazikoranfaschismus, von den Christdemokraten gefördert, zu relativieren, weiß ich nicht, deshalb möchte ich zu diesem Punkt auch keinen Kommentar abgeben.

  42. #44 seegurke (11. Nov 2015 22:26)

    „Der Intelligenzgrad unserer Kanzlette dürfte sich in Grenzen halten,auf jeden Fall mangelt es ihr gewaltig an normalem Menschenverstand.“

    Punktgenau. Mich amüsiert jedes Mal, wenn Bilderberger, der Tempelberg oder eine NWO aus dem Ärmel geschüttelt werden. Die Erklärung ist viel trivialer: Die Frau hat, so wie die ganze BRD „Zivilgesellschaft“ und ihre CDULINKEGRÜNSPDCSU Politableger und WählerInnen, einen IQ von höchstens 85.

  43. #17 Marie-Belen (11. Nov 2015 21:48)

    „Messer, Gabel, Schere, Licht sind für unseren Flüchtling nicht!“

    „Merkel, Gabriel, Schäuble und Altmaier, gehen allen Deutschen auf die Ei**“

  44. Flüchtlingskatastrophe. Regierungschaos. 40.000.000.000 EUR Steuerumverteilungs- und GewinnOptimierungsChance. Zusammen ein optimales Spekulationsfeld. Wohl dem der jetzt Immobilien zu vermieten hat, wohl dem der dem Heilberuf angehört … wahrlich, ich sage Euch es herrscht Goldgräberstimmung auf allen Ebenen, die an und mit den ‚Flüchtlingen‘ a) gut verdienen und b) auch noch etwas für ihr Ego tun wollen … nach dem Motto: ‚lasst es uns genießen und ordentlich Kohle scheffeln‘ … das ganze nennt sich auch Tanz auf dem Vulkan … die Flüchtlingsgewinnler lassen es krachen … so ungefähr stelle ich mir jetzt die berühmten 20iger Jahre mit seinen Kriegsgewinnlern vor … mein Gefühl: wir leben in einer Endzeit/Übergangszeit und die ‚Flüchtlinge‘ sind nur ein Symptom, es hätte auch irgendetwas anderes sein können was uns umpflügt … oder?

  45. Ein legitimer Versuch Hitler und Merkel zu vergleichen, der allerdings völlig gescheitert ist, weil den bekannten Fakten widerspricht.

    Merkel war in jungen Jahren KEINE AUSSENSETERIN, sondern eine erfolgreiche und privilegierte Opportunistin, die im System voll integriert war (FDJ-Sekretärin an der Akademie der Wissenschaften, promoviert). Auch mit Männern war alles OK – ihr ZWEITER Ehemann ist an angesehner Wissenschaftler und gar nicht hässlich.
    Was die Ausstrahlung anbelangt – sie hat die typische Ausstrahlung eines Apparatchiks (es gibt sogar manche Omas, die sie nett finden).

    Hitler war tatsächlich in den jungen Jahren ein Einzelgänger und Asozialer, später verhielt er sich aber bürgerlich. Auf dem Obersalzberg gab es einen kleinen Hofstaat, die ihm die Familie ersetzte und mit dem er ganz liebevoll umging (es gibt viele Fotos / Filme, die es bezeugen). Seine Beziehungen zu Frauen waren weder kurz noch oberflächlich (siehe Geli Raubal / Eva Braun). Die Gerüchte über seine Homosexualität stammen von seinen Gegnern und wurden niemals durch Fakten bestätigt.

    Die Ursachen für Hitlers Verhalten sind in der Traumatisierung durch den Fronteinsatz in der 1. Weltkrieg und in seiner wahrscheinlichen psychischen Krankheit (er war vermutlich manisch-depressiv) zu suchen.

    Dass Merkel wahnsinnig ist, steht seit August dieses Jahres außer Zweifel. Die Diagnose und Ursachen werden wir hoffentlich nach ihrer Absetzung erfahren.

    Es gibt aber zwischen Merkel und Hitler durchaus Ähnlichkeiten.
    Sowohl Merkel als auch Hitler haben als Sozialisten begonnen, stellten sich aber später in den Dienst des Großkapitals, um an die Macht zu kommen.

    Die zerstörerische Kraft ihres Handelns ist auch vergleichbar, wobei bei Merkel die Folgen schlimmer und nachhaltiger sein werden, wenn sie nicht gestoppt wird.

  46. Hitler: Krieg mit durch die „diplomatischen“ Initiativen des Islams nach Aussen entfacht und direkt und extrem gegen Judenschaften – Merkel: Krieg durch den Islam derzeit noch korandynamikgemäss auf „kleinen“ bis „mittleren“ punktuellen „Aufloderungen“ des Hasses der im Islam ist nach Innen — mit schwindender Zurückhaltung in Bezug auf Judenschaften und auch mit steigenden Animositäten in Bezug auf friedliebede Autochthone, friedliebende Zuwanderer und Teilzeit-Gäste.

    Der Islam ist im Kern ein Kriegerkult von den Lehren des Glaubensbegründers her, der wirklkich ALLE GEBOTE des ZivilisationsKodex des Gebotsreigens vom Horeb GEBROCHEN HAT und DARAUF BESTANDEN HAT IN DIESER TRADITION ZU SEIN !….

    ZUSÄTZLICH verbietet der Koran sogar Nähen zu dieser Tradition zu suchen.

    PS.: Empfehlung an Bruchteils“wisser“ und Lügenindoktrinierte: Googeln sie nach Abrogation und Islam und Wikipedia.

    PPS.: Wird Hitlers Anlaufphasenzeit der mehr und mehr intenseren Bindungen an den Islam erfaßt, mit diesen wachsenden Bindungen in den Islam die Kriegsriskensteigerungen, die Hass-auf-Juden Steigerungen … dann ist Frau Merkel „sehr im Zeitplan“ mit ihrem Krieg – den sie INNER der Grenzen zu holen gedenkt …

    Lüge und Selbstbetrüge – „neo-„klassizistische““ Eintrübungsmittel heuchlerischer Geister Gesinnung schlagen auch diesmal wieder in das Typischeste des Adlerkults durch…..

    Sie hängt in „seinen“ Krallen, die sie sich selbst über sich schuf…..

    Das Drama aller Süchtigen im Adlerkult ist: Sie sind echten auch liebevoller Vernunft nicht mehr zugänglich …. sie drehen in ihren steiler werdenden Spiralen Richtung „SturzFlug“ ins Chaos ein.

    Lebensverachtung und Todessehnsucht – dazu ein seltsamer „Wettlauf“ gegen alle die Jung sind; eines „Ihr sollt` alle vor mir sterben“ ist eine der Erscheinungen des Selbstzerstörungskults …. dieses Selbsthasskults der tatsächlich seine Wurzel in der Einwilligung der ECHTEN Adler hat vor jedem Einstieg in einen Sturzflug auch das eigene Leben für das „Beuteschlagen“ zu riskieren …. denn – nur ein kleiner Fehler – und der Vogel kann dabei selbst schwer verwundet werden oder sterben.

    Anders als etwa Löwenkultler sind Adlerkultler auch sonst viel komplizierter, selbstbetrügerischer, wie auch tückisch kontrollsüchtiger und heuchlerischer…. sie spielen den Mut von Löwenkultler, sind jedoch meist strunzfeige Seelen …

    Mit wahrhaften Menschen können sich beide Spezies – diese Sektengeschöpfe – nicht messen – bei weitem nicht.

    Wahre Menschen verachten die Macht, denn sie wissen, dass die Sucht nach Macht der Tod der Liebe ist ….

    Es sind wenige Seelen mehr gewillt tückisch Liebe vorzugauckeln, wie Adlerkultler … vor allem wenn sie frauliche Adlerkultlerinnen sind.

    Gerade auch, wenn sie nach „“Thermiken““ für den Aufstieg auf den scheinweltlichen Leitern der Macht suchen ….. die wirklichen Risken, die zu Friede und Liebe und Prosperitäten führen meiden, sie; ….sklavenhalterisch wälzen sie die Lasten und Risken in Reflexen auf die „anderen“ ab, denen es ihrer Meinung nach so oder so „viel zu gut“ geht.

    Zu all dem halten sie ein schauspielerisches Repertoire an „Unschulds“- und entsetzten „Überraschensepisoden“ parat für den Fall dass dieses „für Bilder nötig wird, die ihnen definitiv die Unschuldsvermutung bringen soll….“ in den Augen all derer die sie zu ge-Aart haben, statt sie wie Menschen zu behandeln.

    Der Autismus – dass diese klappen könnte – ist – so wie das auch bei Hitler zunehmend wurde — ist derzeit auch massiv am Wachsen in der Seele der Frau Merkel.

    In einem österr. – doch häufig sehr meinungsfreiheitssichernden – Blog wurde einer meiner Beiträge gelöscht weil ich vielen Teilen dieser Islamophilen Nomenklaturar eine neue Form „Neo-Nazitum“ vorwarf …. die in Bezug auf Grenzen INTROVERTIERENDE …

    … und IMMER ist der Islam dabei – als der zentrale Kodex des bekennenden Anti-Zivilisationismus.

    „Seele“ muss schon die Affinität zum Tier suchen …… um das alles an innersten humanen Wertegeboten brechen zu wollenkönnen, wie das Seelen im Sog der Finsternis tun und dann auch noch lachend die abgeschnittenen Köpfe schlenkern … während sie schon wieder drüber zu sinnen beginnen, wann sie das nächste Mal ihre Kinder am Kopfabschneiden wieder beteiligen werden.

    … weil ihnen das so etwas wie ein „Beweis“ der „Richtigkeite ihres Tuns“ ist, dass Kinder „das können“ …..

  47. Frelich. Mal so gesehen:

    Das Auftreten der Angela Merkel auf der Bühne politischen Geschehens ist natürlich ein exorbitanter Image-Gewinn für Adolf Hitler, posthum.

    Man beginnt sich Fragen neu zu stellen, wie es damals wohl tatsächlich war. Zu Unrecht m.E. (auf die Gefahr hin, dass ich mich täusche).

    Ein eher zweifelhaftes Verdienst der gelernten FDJ-Funktionärin Angela Merkel.

    Man muss bei Merkel zwar immer auch in Rechnung stellen: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind in einem Pfarrershaushalt geistigen Schaden erleidet, ist verhältnismäßig hoch.

    Im männlichen Fall mögen Trotzreaktion oder einfacher Verstandesgebrauch zu einem Charles Darwin führen. Im weiblichen Fall geht die Richtung eher zu Sozialarbeiter oder Psychiatrie-Insasse. Tja … oder eben, hm, Bundeskanzlerin. Tse.

  48. #7 Marie-Belen

    Ist das Foto Hitlers authentisch?

    Ich meine die Raute.

    Es ist keine Raute, es ist ein Drachen. Das kann man ganz besonders mit Frau Merkel in Verbindung bringen.

    Kleiner Hinweis:
    Eine Raute ist ein Viereck mit vier gleich langen Seiten, aber auch ein Parallelogramm. Gegenüberliegende Winkel sind gleich groß, und die Diagonalen stehen rechtwinklig zueinander und halbieren sich gegenseitig.
    Ein Drachen ist ein Viereck, bei dem jeweils zwei nebeneinanderliegende Seiten gleichlang sind und den beiden anderen gleichlangen Seiten gegenüberliegen. Die Diagonalen stehen rechtwinklig zueinander, aber sie müssen sich nicht beide gegenseitig halbieren.
    Beispiele für Vierecke:
    Ein Quadrat ist ein Parallelogramm, ein Rechteck, ein Trapez, eine Raute und ein Drachen.
    Ein Rechteck ist ein Parallelogramm und ein Trapez, aber kein Quadrat, keine Raute und kein Drachen.
    Eine Raute ist kein Quadrat, kein Rechteck, aber ein Trapez und ein Drachen.
    Ein Drachen ist kein Quadrat, kein Rechteck, kein Parallelogramm, kein Trapez.

    Wären bei den oben abgebildeten Personen die Daumen und Zeigefinger gleich lang, dann könnten sie eine Raute formen, also ein Parallelogramm mit gleich langen Seiten. Gehen wir einmal davon aus, dass Daumen und Zeigefinger nicht gleich lang sind, so formen ihre Hände nur Drachen.

  49. Also ich habe noch nie eine „Raute“ gemacht. Weil ich nicht gewußt hätte, wohin mit den Fingern. Meistens spiele ich Taschenbillard oder pople….

  50. Merkels besondere Fähigkeit wiederum, ihre einzige Fähigkeit, die ihr soziale Anerkennung verschafft, ist ihre außerordentlich hohe Intelligenz.

    Das ist aber der Gipfel.
    Warum sondert dann Merkel, wenn sie nur den Mund aufmacht, so einen haarsträubenden Schwachsinn, dass es zum Fremdschämen ist?
    „Afrikanische Chemielaboranten“, „Afrikanische Ingenieure“, Kirchenbesuche gegen Islamisierung, „Neuland“ Internet, das die Grenzen abschafft usw. usf.
    Warum sägt sie jetzt fleißig am eigenen Stuhl, so dass das Land „Merkel muss weg!“ aufschreit.
    Ist das ein Zeichen der Intelligenz?

    Hitler hat am Anfang unbestrittene Erfolge:
    Beseitigung der Arbeitslosigkeit, territoriale Gewinne, Sieg über den Erzfeind Frankreich usw.
    Merkel hat jedoch absolut nichts vorzuweisen.
    Sie liefert ein Desaster nach dem anderen.

    Die Frage ist eher, wie konnte so eine minderbegabte Unperson BuKa werden.
    Die Antwort: genau deshalb ist sie BuKa – mit ihr haben Lobbys ein leichtes Spiel.
    Mit Merkel ist das Land zum Spielball der verantwortungslosen Lobbys geworden, es wird von ihnen ausgenommen und in ihrer grenzenlosen Gier zugrunde gerichtet.
    Die Ergebnisse dürfen wir jeden Tag hier begutachten.

    Merkel ist die Karikatur auf Hitler, allerdings schlimmer als Original.
    Die Geschichte wiederholt sich als Farce, diese Farce kann allerdings auch blutig werden, wenn Merkel nicht gestoppt wird.

    MERKEL MUSS WEG!

  51. Die Regime sind deshalb nicht vergleichbar, weil der nationalsozialistische Staat ein strikter Rechtsstaat war, in dem sich an Gesetze gehalten wurde. Was das für Gesetze waren und wie sie entstanden einmal außen vor. Heute interessiert es die Kanzlerin und ihre Truppenteile einen feuchten Kehricht was auf dem dummen Papier steht, es ist im Zweifel „nicht hilfreich“ und sie regieren nach eigenem Gutdünken und kraft ihrer Wassersuppe einfach durch. Die schrecklichste Erkenntnis daraus ist die, daß wir heute so wenig wie damals irgendwelche Mechanismen haben, die den Aufstieg einer unkontrollierbaren und selbstherrlichen Regentschaft verhindern könnten.

  52. Keine Szene setzt sich mehr dafür ein, daß SEIN Reich noch tausend Jahre währt, als die Islamkritik. Kein SPIEGEL, keine FAZ, keine TAZ, ZEIT usw. kann da annähernd mithalten, auch nicht Antifa und Indymedia.

    Sehr nüchtern analysiert komme ich zu dem Schluß: Wenn wir Deutschen uns nicht verabschieden von dem Kult um IHN, wird das mit absoluter Sicherheit unser Abschied aus der Evolution sein. Denn ER ist das moralische Letztargument der Globalisten dafür, gezielt unsere weißen Völker auszulöschen.

    Ziemlich unnüchtern gefühlt: Mir geht der Schwachsinn, wann immer es geht, ganz egal, ob es nun gerade völlig daneben ist oder ob es überhaupt nicht paßt, von unüberwindbarem Anankasmus getrieben einen Bezug zu IHM (dem Untotesten aller Zeiten) herzustellen, tierisch auf den Zeiger.

    Diese grenzenlose Dummheit und Hirnbefreitheit tut mir persönlich noch mehr weh, als der fatale Fehler, politisch besehen auf eine gänzlich untaugliche, hanebüchene Strategie („Ich bin kein Natzieh“) zu setzen.

    Allah, Zeus, Wotan, Jahwe … scheißegal, wer da oben jetzt gerade seinen Dienst schiebt: Mit der Bitte, dringend Hirn abzuschmeißen auf diese elende, schnöde Welt.

  53. Hitler WAR ein Problem, das sich irgendwann endlich neutralisiert hat. Interessieren tut er nur noch dumme Linke, die ihr faschistisches Programm mit seiner Hilfe, der psychologischen Erpressung und Manipulation, durchdrücken wollen.

    Deutsche lernten es.

    Merkel IST ein Problem, das nicht daran denkt sich zu neutralisieren. Ein gegenwärtiges Scheixxproblem.

    Deutsche haben es bis heute nicht gelernt.

    Beide haben gemeinsam, in ihrer jeweiligen Zeit total in ihrer Gefährlichkeit und Destruktivität weit unterschätzt zu sein.

    HITLER IST WEG!

    MERKEL MUSS WEG!!!!

  54. #49 Cassandra

    ALLES ist abgesprochen. Das ganze Hin und Her!
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Genau!

    Und zwar seit langem bestens organisiert, finanziert und in Gang gesetzt von unseren Todfeinden!
    Und zwar von wie Soros & Konsorten.

    Hier seine Anleitungen zur Überflutung Europas:
    http://faceblogs.eu/index.php/news/532-handbuch-fuer-immigranten-rough-guide?lang=de

    Dieser Verweis war neulich hier zu lesen:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/11/george-soros-will-europa-zerstoren.html

    Und diesen Völkervernichtern dienen Merkel und Gauckler und die ganzen Parteien- und Regierungsbanden.

  55. Vor einem dreiviertel Jahrhundert hieß der Aufruf: „Kauft nicht bei Juden!“

    dieser aktion der damaligen deutschen regierung war ein boykottaufruf des grosskapitals auserhalb deutschlands gegen deutsche produkte vorrausgegangen und der pöbel, der überall auf der welt gleich hirnlos ist, hat dies zum anlass genommen, tausende jüdische geschäfte zu zerstören!
    was auch hinzukommend völlig irrsinnig und überflüssig, da der kleine jüdische geschäftsman oder auch unternehmer überzeugt deutsch war und absolut null gefahr dargestellt hat.
    im gegenteil, kein deutscher jude währe auf die idee gekommen, gegen deutschland zu agieren!
    mit der judenverfolgung hat sich deutschland völlig überflüssigerweisse erheblich von innen geschwächt!

    und was die raute von merkel betrifft!
    irgendein bekloppter psychologe hat ihr wohl mal dazu geraten, als ein ausdruck von souveränität, erhabenheit, in sich ruhend!
    das gegenteil ist der fall!
    sieht lächerlich aus und nervt!
    defacto abstosend!

    was in deutschland bzw. europa passiert, ist ein angriff des weltgrosskapitals mit einer menschlichen neutronenbombe!
    zerstören ohne zu zerstören!
    man mischt unterschiedlichste kulturen, lässt diese gegeneinander kämpfen, verdient gewaltig daran und kassiert die reste ein!
    die sachwerte bleiben verhältnissmässig erhalten und die völker kommen nicht zum nachdenken, weil sie ja damit beschäftigt sind, sich zu bekämpfen, ihre kultur zu erhalten oder ihre kultur bzw. glauben anderen aufzuzwingen!
    so werden heute kriege geführt!
    genial eingefädelt!

  56. OT: Ein kurzer Bericht zur Pegida München.

    Hier das Video „Illegale Antifa Blockade in München am Tag des Mauerfalls 9.11.15“:

    https://www.youtube.com/watch?v=OTPYdfRGRYk&feature=youtu.be

    Was man hier allerdings nicht sieht und auch keiner der Pegida-Teilnehmer mitbekommen haben dürfte: Die Antifa war kurz zuvor unter dem Applaus der ganzen Linken, Jusos und Grünen von Süden aus der Leopolsdstraße wie eine Sturmabteilung geschlossen einmarschiert und hat völlig ungehindert von der Polizei die Straße besetzt. Logistisch war das zweifellos total inszeniert und von der Stadt und Polzeiführung mit Sicherheit bis ins Detail abgesprochen. Die Stadtführung wollte um jeden Preis verhindern, dass Pegida „marschiert“, und darum haben sie ihre Straßenkämpfer gewähren lassen. Habe das alles aus nächster Nähe beobachten können.
    Die Verkettung von Stadtregime,gemäßigten Linken und Ultralinken ist in München derart dicht, dass mit Recht umgegangen wird, wie in der späten Weimarer Republik: Gelingt es nicht, den politischen Gegner durch Erlasse und Verbote niederzuringen – weil es noch einen Rest von unabhängiger Justiz gibt – dann lässt man halt die Straßenkämpfer-Staffel antreten, die regeln das dann schon.
    Die einzige Chance von Pegida in dieser linken Hölle sind Mut und Beharrlichkeit – Zivilcourage im besten Sinne. Vorbildlich, wie die Pegidaleitung hier die Situation meistert, während sich auf der anderen Seite ca. 3000 vor Hass geifernde Linke die Kehlen heiser schreien. Mut hatten an diesem Tag die kaum mehr als 100 Pegida-Leute, ihnen gebührt Respekt und Bewunderung!

  57. Merkel und ihre Bande sind zweifellos wahnsinnig,
    SIE HANDELN JEDOCH NICHT ALLEINE, sondern im Auftrag der ebenfalls wahnsinnig gewordenen Wirtschaft, bei der die Gier endgültig den Verstand ersetzt hat.
    Es wird langsam klar, was hinter dem Wahnsinn steckt.

    Wir sind der Wirtschaft zu alt und zu teuer geworden, und sie will uns durch junge Edle Wilde ersetzen.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148175570/So-besonnen-relativiert-Weise-die-Fluechtlingskrise.html

    Das ist eine gute Bereicherung unserer Arbeitswelt und unserer Gesellschaft, dass da nicht überall ältere graue Herren durch die Gegend laufen und langsam mit dem Auto auf der Autobahn rumfahren, sondern das wird eine lebendige Gesellschaft.
    BA-Chef Frank-Jürgen Weise

    Die Wirtschaft pflegt offensichtlich die Illusion,
    dass Edle Wilde für sie wie Europäer arbeiten werden, aber nur für ein Paar Euro,
    was real Wahnsinn und Selbstmord ist.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtlinge-wirtschaftsweise-halten-kosten-fuer-verkraftbar-a-1062237.html

    Mehr Ausnahmen beim Mindestlohn

    Von einer Erhöhung des Mindestlohns von derzeit 8,50 Euro pro Stunde sei abzuraten. „Der Mindestlohn dürfte für viele Flüchtlinge eine hohe Eintrittsbarriere darstellen. Angesichts des steigenden Arbeitsangebots im Niedriglohnbereich sollte der Mindestlohn keinesfalls erhöht werden“, heißt es.

    Die fünf Top-Ökonomen fordern zudem mehr Ausnahmen vom Mindestlohn. So sollten anerkannte arbeitsuchende Flüchtlinge von Beginn an als Langzeitarbeitslose gelten und so bis zu zwölf Monate zu niedrigeren Löhnen beschäftigt werden können. Auch Praktika sollten zumindest bis zu einer Dauer von zwölf Monaten vom Mindestlohn ausgenommen werden. Ein nach Alter gestaffelter Mindestlohn könne zudem die Eintrittshürde für junge Erwachsene senken.

    Durch die Zuwanderung werde auch die Nachfrage nach privatem Wohnraum steigen. Daher müssten Anreize für private Investitionen in den Wohnungsbau gestärkt und die Mietpreisbremse wieder abgeschafft werden.

    Die Effekte der Flüchtlingsmigration auf die Erwerbstätigkeit dürften aus Sicht der Wirtschaftsweisen mittelfristig moderat sein. In einem günstigen Szenario ergebe sich bis 2020 aufgrund der Arbeitsaufnahme anerkannter Flüchtlinge ein positiver Effekt auf die Erwerbstätigkeit von bis zu 500.000 Personen. Im ungünstigen Szenario sei der Effekt nur halb so groß. Dem stünden bis zum Jahr 2020 etwa 300.000 bis 350.000 arbeitslose anerkannte Flüchtlinge gegenüber.

    Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens.
    http://www.glanzundelend.de/auswahl/marxengelszitate.htm

  58. #32 ossi46

    „Solange der dumme deutsche Michel noch Vergleiche mit dem NS und der heutigen Politik glaubt, ist ihm nicht zu helfen.“

    Keine Furcht!

    Es wird schon sehr bald Aussteigerprogramme geben. Da werden geschulte Fachmediziner scheinbar unheilbaren Hitleristen der islamkritischen Szene ein Programm anbieten, daß ihnen Schritt für Schritt ermöglicht, erst eine Viertelstunde, dann eine ganze, später, nach Monaten, einen ganzen Tag und zum Schluß sogar noch länger ohne Ihren Ewigen Österreicher an ihrer Seite ihren Alltag zu bewältigen.

  59. Auch ich halte den detaillierten Vergleich Hitler / Merkel für daneben. Das sind völlig unterschiedliche Lebensläufe und Beweggründe.

    Es gibt allerdings einen Punkt, der mich nachdenklich macht.

    Die zunehmende Selbstüberschätzung (Größenwahn) Hitlers beruhte m.E. nicht zuletzt auf den anfänglichen politischen und militärischen Erfolgen und endete nach zunehmender Beratungsresistenz in der Bunkermentalität 1945.

    Könnte es sein, dass auch Frau M. ihre tatsächlichen und vorgeblichen Erfolge derart zu Kopf gestiegen sind, dass sie sich für völlig unfehlbar hält, jeglicher Beratung widersteht, Kritiker für Staatsfeinde hält und in ihrem Kanzleramt irrwitzige Planspiele nach dem Szenario „Wir schaffen das“ veranstaltet?

  60. @#32 ossi46
    @#74 Vielfaltspinsel (11. Nov 2015 23:29)

    Vergleiche mit Hitler sind in Deutschland normal.
    In Russland werden Politiker mit Stalin verglichen,
    ich nehme an, in China – mit Mao.

    Jedes Land hat seine spezifischen historischen Maßstäbe.

  61. So laßt uns, liebe Gemeinde der Teufelsanbeter der Politisch Inkorrekten den Tag mit diesem Gebet fromm abschließen:

    „Hitler unser, der Du bist im Orkus, verflucht werde Dein Name, Dein Reich vergehe, Dein Wille sterbe, wie im Print, so auch im Fernsehen. Unser tägliches Brot gib uns heute, und erhalt uns unsere Schuld, wie auch wir nie vergeben unseren Vorfahren. Und führe uns nicht ins Vergessen, sondern erlöse uns nie von dem Übel. Denn Dein ist die Leich und die Haft und die Beplärrlichkeit, in Ewigkeit, Amen.“

    (Michael Klonovsky)

  62. Kleiner OT 🙂

    Weihnachtsmotiv bringt Müllermilch Rassismusvorwurf ein

    Eine Frau mit dunkler Haut wirbt lasziv für Müllermilch, Sorte Schoko.

    ➡ Rassismusvorwürfe kontert die Firma: „Passt Banane besser“?

    Augsburg. Aufregung um die Weihnachtsedition von Müllermilch. In sozialen Medien wird dem Unternehmen Rassismus und Sexismus vorgeworfen. Der Grund: Auf der Flasche mit Schokoladenmilch prangt „Sharon Sheila Schoko“, wie Müller die dunkelhäutige Figur nennt, die lasziv in einem Sessel sitzt. Das Unternehmen weist Rassismusverdacht zurück – und hat aus Sicht der Initiative Schwarzer Menschen (ISD) in Deutschland nicht verstanden, was Rassismus ist.

    An Pin-Ups der 50er-Jahre angelegte Motive als weihnachtlichen Schmuck für Milch – über die Idee kann man streiten. Was jetzt diskutiert wird, ist für Marketingchef Markus Geprägs „letztendlich reine Geschmackssache, die nicht überinterpretiert werden sollte“. Nach Angaben des Unternehmens sind die zeitlich begrenzt erhältlichen Motive beliebte Sammelmotive. Die Weihnachtsedition hat gerade erst die Halloween-Motive abgelöst.

    Der Journalist Marc Bourkel hatte Flaschen in einem Luxemburger Supermarkt gesehen und ein Foto getwittert. Die Reaktionen folgten prompt: Eine „Limited Edition für Sexshops“ ist noch eine humorvoller Variante . Viele Twitter-Nutzer halten dem Unternehmen offen Sexismus und Rassismus vor.

  63. #78 Schüfeli

    „Vergleiche mit Hitler sind in Deutschland normal.“

    K-L-I-N-I-S-C-H.

    Will keinen einzelnen fallen lassen, so hoffnungslos krank er auch erscheinen mag. Himbeerpudding schmeckt auch dann, wenn Goebbels ihn gerne gegesessen hat. Ein Haufen Kotze ist auch dann ein Haufen Kotzen, wenn dieser Haufen Kotze unter Eurem Leibhaftigen als Entartete Kunst klassifiziert wurde.

    Bei manchen ist freilich eine gründliche und langjährige Therapie erforderlich, um das begreifen zu können.

    Und manche Taten sind sogar auch dann abgrund böse, wenn Euer Ewiger Österreicher nie im Leben die gleichen bösen Taten begangen hat. Das kann aber nur der begreifen, der den Heldenmut besitzt, mutig ein paar Schritte aus SEINEM – hier ununterbrochen beförderten – tausendjährigen Reich hinauszutreten.

  64. @Vielfaltspinsel:

    Keine Szene setzt sich mehr dafür ein, daß SEIN Reich noch tausend Jahre währt, als die Islamkritik.

    Das ist wahr.

    Merkel ist ja beileibe nicht die Erste, der dieser Vergleich zuteil wird. Achmadinedschad hatte schon die Ehre, Erdogan, die Grüne Partei, SPD-Mitglieder, die Antifa, dieser „Wens stört, soll auswandern“-Lübbcke, Imam Idriz, die Salafisten und im Grunde die gesamte mohammedanische Weltbevölkerung.

    Das sind ein bisschen arg viele, oder?

    Die Linken mögen „Nazi, Nazi“ schreien, aber das ist nicht viel mehr als ein praktisches Schimpfwort, mit dem sie missliebige Personen schnell und sicher zum Schweigen bringen oder ruinieren können. Es steckt eine gewisse Vernunft dahinter, eine erfolgreiche Keule anzuwenden, auch wenn es bösartig ist.

    Bei der islamkritischen Szene funktioniert die Keule nicht. Punkt. Muss man akzeptieren. Auch der einmillionste Versuch wird nicht klappen. Aber darüberhinaus scheint mir das Bedürfnis, ständig Vergleiche zu „damals“ zu ziehen, tiefer zu gehen als nur bis zu dem erfolglosen Versuch, jemanden, den man nicht leiden kann, öffentlich zur Sau zu machen.

    Insofern sehe ich da durchaus die Möglichkeit zur stillen Selbstreflexion (ohne das hier breitzutreten zu müssen!): „Was bringt mich dazu, das tun zu wollen?“

    Der Weg zur Erkenntnis führt über das eigene Innere. Das ist kein Esoterik-Blabla, das ist – wie zum Beispiel einen Absatz weiter oben – eine ganz konkrete Handlungsanleitung. Voraussetzung ist natürlich, dass Erkenntnis überhaupt das Ziel ist. Ich halte es allerdings für ein wichtiges.

  65. Whatever is the sexual inclination of Merkel, it is of no consequence.

    All of Germany and Europe should be grateful to Merkel to open the gates. If Merkel had not opened the flood gates, Germany and Europe would be over run by Muslims. It would be a slow process, and take 40 years or so, but eventually Europe would be Islamic. The Islamisation of Europe would have been done silently.

    Therefore, thank you Merkel. You have done Europe a favour. Its now up to all, specially Germans to take up the challenge that Merkel has given you. If you succeed, you can truly lay the ghost of Nazism to rest for good.Not much time for Germany. In less then five years, there will be over 20 million Muslims in Germany.

  66. Gähn! Wer (polarisierend) in der Öffentlichkeit steht und noch nicht mit Adolf Hitler verglichen wurde, dem fehlt noch ein Stück zum echten Durchbruch!

    #8 deutsch2015 trifft es mit seinem Kommentar exakt.

    Interessant finde ich, dass niemand auf einen Stalin- oder Mao-Vergleich kommt. Der wäre schon daher nahe liegender, dass beide in erster Linie ihr eigenes Volk bluten ließen.

  67. (OT) Liebe „Flüchtlinge“,
    entschuldigt bitte, aber es war ein Irrtum.
    Angela hatte Wahnvorstellungen, sie könne die ganze Welt retten.
    Inzwischen ist sie in einer Geschlossenen.
    Nachweislich war sie nicht geschäfttüchtig und ihre Entscheidungen sind deshalb ungültig und müssen rückgängig gemacht werden.
    Also, ab nächsten Monat gibt es keinerlei staatlichen AsylLeistungen mehr,
    keine Unterkunft, keine Verpflegung, kein Bargeld,
    weil diese mit keinerlei deutschem Gesetz vereinbar ist.
    Was Deutschland als Kulanz noch anbietet: kostenlose Transfer in UNHCR-Lager außerhalb der EU oder in Eure Herkunftsländer.
    Private Schadensersatzforderungen bitte nur noch privat an Frau Angela, Kupfergraben 6, bzw. an ihren Vormund.
    Forderungen an den deutschen Staat werden nicht beantwortet, weil grundsätzlich unbegründet.

    Wir wünschen Euch viel Erfolg beim Aufbau Eures Staates, der Demokratie und von Eurem eigenen Sozialsystem.

    Ach, übrigens, für die, die vor dem Terrorist-Mohammed-Terror geflohen sind: Sagt Euren Brüdern, sie sollen aufhören, den Terrorist Mohammed als Vorbild zu verehren. Dann wird es auch in Eurem Land deutlich weniger Gewalt und Terror geben.

    Für Deutschland gilt schon mal:
    Terrorist-Mohammed-Verehrer sind unerwünscht und werden auch sonst sukzessive des Landes verwiesen.
    Nie wieder Faschismus in Deutschland!
    Auch kein Mohammed-Faschismus!

    Gute Heimreise und Euch alles Gute in Euren Ländern
    Das deutsche Volk.

  68. #88 das mag sein, aber:“An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.“ Das hat SIE geschworen.Wofür ist SIE denn da? Sorry, keine Gnade bei 25.000€ plus Diäten und Auto,Wohnsitz etc. alles umsonst

    Des Weiteren: „Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen.“

    Und das tut SIE….warum? Das hätte SIE sich vorher überlegen müssen.Meine Meinung,vielleicht nicht korrekt,aber meine Meinung.

  69. Wie auch immer man die Vergleiche ziehen möchte…
    Für mich ist Merkel und die rotgrüne Seilschaft, von der das Phänomen Merkel hervorgebracht wurde, die größte Katastrophe für Deutschland – nach Hitler.

  70. Ich bezweifle, dass Angela Merkel sonderlich intelligent ist. Die überaus wirren, teilweise geradezu debil anmutenden Antworten von Merkel, wie sie in diesem Video von einem kanadischen Journalisten ungläubig kommentiert werden, lassen eher auf – im politischen Alltag sonst gut kaschierte – Minderintelligenz schließen, noch verschlimmert durch völliges Desinteresse an ihren Mitmenschen, die an Verachtung grenzt:

    https://www.youtube.com/watch?v=vnCmHww0oTQ

  71. Zum Merkel-Hitler-Vergleich an sich will ich nichts schreiben, das Gelände ist strafrechtlich vermint, und für diesen Blog sind andere als ich verantwortlich, denen ich auf gar keinen Fall versehentlich schaden möchte.

    Deshalb nur Merkel. Ich halte es für vollkommen falsch, ihre Persönlichkeit zu analysieren. Nicht, weil ich Merkel schonen will (man muss ja aufpassen, nicht als Merkelversteher dazustehen), sondern weil ich es für einen Irrweg halte. Das gleiche gilt übrigens für alle anderen Politiker. Ihre Persönlichkeit ist egal.
    Es ist, als ob man die Handlungen des Terminators mit der Persönlichkeit und Lebensgeschichte von Arnold Schwarzenegger erklären wollte, ganz so als ob es keinen Drehbuchautor und keinen Regisseur gäbe.

    Dazu ein hypothetisches Gedankenexperiment:

    Wenn 2013 Rot-grün an die Budnes“regierung“ gekommen wäre oder wenn Merkel bei ihrem Skiunfall gestorben wäre… glaubt irgendjemand, dass die „Flüchtlinge“ jetzt nicht da wären?

    Glaubt irgendjemand, dass die Medienkonzerne, all die Reichen und Mächtigen der Welt wie z.B. George Soros, all die machtvollen Netzwerke, die diese Invasion anregen, unterstützen und verherrlichen, auf dem Stängelchen sitzen und däumchendrehend warten würden, bis zufällig die Bundeskanzlerin eines nicht souveränen Staates verrückt wird und sagt: „Es gibt keine Obergrenze für Asyl“? Und dann: „Hurra! Endlich sagt es mal jemand, jetzt können wir loslegen, sonst hätten wir uns das nicht getraut?“

    Ist es nicht viel wahrscheinlicher, dass Steinbrück (im Falle eines rotgrünen Wahlsiegs) oder Gabriel (im Falle eines tödlichen Skiunfalls) jetzt genau das sagen würden, was jetzt Merkel sagt?

    Dass diese Worte zur Rolle des Bundeskanzlers (vgl. Terminator) gehören und nicht zur Person Merkel (vgl. Arnold Schwarzenegger)?

  72. #97 „was wäre wenn“ Analysen sind bestimmt in dieser Situation nicht hilfreich,dafür ist es zu spät.Wir müssen uns Gedanken um den „IST-Zustand“ machen, und dem,was noch kommt.Und das sieht nicht rosig aus.Lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen,habe Kinder,die sollen normal,ohne Angst aufwachsen.Ich kann die nicht jeden Tag zur Schule begleiten,um sie zu beschützen.Ich kann auch nicht jeden Tag in der Klasse sitzen, um eine – durch die Schulleitung „für gut befundene“ Islamisierung zu verhindern, oder Angriffe anderer Ethnien auf dem Schulhof oder außerhalb der Schule zu verhindern,weil ich wie jeder andere Mensch geknechtet werde,um Steuern zu bezahlen.Permanent Angst haben zu müssen,nervt gewaltig.Wer schützt uns,außer wir selber?

  73. Alfred Adler,der Begründer der Individualpsychologie hat einmal folgendes festgestellt: 1. Intelligenz ist gehemmte Triebhaftigkeit. 2. Seelisch gesunde Menschen haben kein Interesse an der Macht.

  74. #66 Vielfaltspinsel (11. Nov 2015 23:07)

    Als unverbesserlicher Sprachfaschist reagiere ich empfindlich darauf, wenn unsere schöne deutsche Muttersprache zunehmend mit Elementen der Schrumpfsprache Globalesisch beschmutzt wird, die nicht wenige Ewigheutige mit der Kultursprache Englisch verwechseln.

    „Keine Szene setzt sich mehr dafür ein, daß SEIN Reich noch tausend Jahre währt, als die Islamkritik“.
    ________________

    hä? ich bin, wie man sieht, kein deutsch-nerd und schreibe meist auf englisch und die AUSSAGE ist für mich das entscheidende, aber wer andauernd so auf die kacke haut, sollte einen vernünftigen satzbau zustande bringen.

  75. Was ich ja nie verstehe:
    Dass die Grünenden überall und ständig Hitler sehen und das ganz schlimm finden.

    Ihre Freunde, die Muslims, finden Hitler alle ganz klasse.

    Wenn die Grünlinge jetzt mit ihren Muslims in die Diskussion geraten? Und die diskutieren ja so gern!

  76. @ Nuada

    „Auch der einmillionste Versuch wird nicht klappen. Aber darüberhinaus scheint mir das Bedürfnis, ständig Vergleiche zu „damals“ zu ziehen, tiefer zu gehen als nur bis zu dem erfolglosen Versuch, jemanden, den man nicht leiden kann, öffentlich zur Sau zu machen.“

    Im Kinderland ist die Nummer „Gaanich – sälber (Natzieh)?“ legitim. Aber auch im Hort klappt diese Nummer nicht immer.

    Richtig: Einfach mal so eine Taktik ausprobieren. Aber dann, wenn man schon volljährig ist, die Ergebnisse dieser Taktik anschließend nüchtern auswerten.

    Tiefer gehen: Für den unreifen Backfisch ist es ökonomischer, mit der eigenen Familie verhaftet zu bleiben. Besonders verhaftet ist man mit der eigenen Familie, wenn man ein radikaler Feind dieser ist. Siehe die Feindschaft des 63-jährigen Backfisches Jutta von Ditfurth mit seiner gesamten Ahnengalerie.

    Wie der Backfisch unter seinem zornigen Protest gegen seine Familie in dieser geborgen ist und so einen Halt, eine Sinnstiftung für sein Leben erhält, ist der BUNTE Bürger solange sicher, wie er sich innerhalb SEINES tausendjährigen Reiches bewegt, als Antifaschist, egal, ob er den Bomber Harris herbeiwünscht oder den Nazi-Koran bekämpft und als Antirassist den Neger umarmt, der nichts von den Mohammedanern hält.

    Wer keinen Bock hat auf das tausendjährige Reich des Leibhaftigen, das die Neocons der Pirinccis, Guido Knopps, Antifa-SA-Feinde, TAZ-Schreiberlinge, PRO-NRWler, Friedmans usw. dieser BUNTEN Republik ständig befördern, muß die Mehrarbeit leisten, sich sein eigenes Wertesystem aufzubauen.

    Es ist Negativwerbung zu betreiben: Wer sich nur mit IHM (dem Untotesten aller Zeiten) an der Hand aufzutreten traut in der Öffentlichkeit, ist nicht erwachsen, kann nicht auf eigenen Beinen stehen.

    Und Positivreklame: Ein Leben ohne den Leibhaftigen ist möglich! Es gibt schon viele, die sich von der vordiktierten Zivilreligion befreit haben. Man kann sich tatsächlich über Hunde unterhalten, ohne daß irgendein Idiot daherkommt und anbringt, daß ER ein Hundefreund war. In Kreisen von Leuten, die diesem wahnsinnigen Teufelskult entkommen sind, muß man nicht ständig fürchten, alle zehn Minuten einen Hirninfarkt zu erleiden und sich die Frage stellen zu müssen, warum der homo sapiens sapiens von der Schöpfung denn eigentlich mit Grauen Zellen gerüstet worden ist.

  77. #107 D500

    „wer andauernd so auf die kacke haut, sollte einen vernünftigen satzbau zustande bringen.“

    Und warum schreiben Sie Schwachkorb (in der Sprache unserer Besatzer: „nerd“) dann keine ordentlichen deutschen Sätze?

  78. #66 Vielfaltspinsel (11. Nov 2015 23:07)

    Keine Szene setzt sich mehr dafür ein, daß SEIN Reich noch tausend Jahre währt, als die Islamkritik. Kein SPIEGEL, keine FAZ, keine TAZ, ZEIT usw. kann da annähernd mithalten, auch nicht Antifa und Indymedia.

    Sehr nüchtern analysiert komme ich zu dem Schluß: Wenn wir Deutschen uns nicht verabschieden von dem Kult um IHN, wird das mit absoluter Sicherheit unser Abschied aus der Evolution sein. Denn ER ist das moralische Letztargument der Globalisten dafür, gezielt unsere weißen Völker auszulöschen.

    Ziemlich unnüchtern gefühlt: Mir geht der Schwachsinn, wann immer es geht, ganz egal, ob es nun gerade völlig daneben ist oder ob es überhaupt nicht paßt, von unüberwindbarem Anankasmus getrieben einen Bezug zu IHM (dem Untotesten aller Zeiten) herzustellen, tierisch auf den Zeiger.

    Diese grenzenlose Dummheit und Hirnbefreitheit tut mir persönlich noch mehr weh, als der fatale Fehler, politisch besehen auf eine gänzlich untaugliche, hanebüchene Strategie („Ich bin kein Natzieh“) zu setzen.

    Allah, Zeus, Wotan, Jahwe … scheißegal, wer da oben jetzt gerade seinen Dienst schiebt: Mit der Bitte, dringend Hirn abzuschmeißen auf diese elende, schnöde Welt.

    #####################################

    Prinzipiell gebe ich Dir recht . Auch was die Distanztiritis betrifft , die in erster Linie eine charakterliche Schwäche ist . Ein selbstbewusster , in sich ruhender Mensch distanziert sich nicht von Personen oder Weltanschauungen , die ihn nicht betreffen .

    Was machst Du aber , wenn Dir ein junger oder von mir aus älterer Mensch erzählen will , wie toll und bewundernswert doch dieser AH ist ?! Soll ich dann mit meiner Meinung hinter dem Berg halten ? Nööö – dann sage ich ihm meine Meinung . Und sage ihm auch , WARUM ich das so und so sehe .

    Mir persönlich ist es völlig egal , wie jemand mich bezeichnet . Notfalls bin ich eben der „Neonazi“ . Denen, die das sagen , geht es nur um Diffarmierung und Vernichtung – nicht um die Wahrheit .

    Bei IHM reicht mir nur eine Frage : war er innerlich ein freier Mensch oder nicht ? Nur diese eine Frage reicht mir , um ihn zu bewerten . Alles andere folgt daraus … .

  79. #112 sxe

    „Was machst Du aber , wenn Dir ein junger oder von mir aus älterer Mensch erzählen will , wie toll und bewundernswert doch dieser AH ist ?!“

    Ein Gespräch mit dieser Person MUSS (!!!) ich unter den herrschenden Bedingungen des allgemeinen 1933-1945-Kultismus des BUNTEN Regimes in PRIVATER Späre führen.

    ÖFFENTLICHES Gespräch: Vollkommen undenkbar, inakzeptabel.

  80. #104 Olaf

    „Alfred Adler,der Begründer der Individualpsychologie hat einmal folgendes festgestellt: 1. Intelligenz ist gehemmte Triebhaftigkeit. 2. Seelisch gesunde Menschen haben kein Interesse an der Macht.“

    Das ist unendlich krank und nihilistisch. Jeder nichtentartete Organismus besitzt in seinem Lebensraum den Willen zur Macht, ob das nun die Köchin in ihrer Küche ist, der Schuster in seiner Werkstatt, das Volk der Chinesen in China oder die Sängerin vor dem Auditorium in der Konzerthalle.

    Auch Sie wollen Macht insofern, daß Ihr Beitrag hier gelesen wird.

  81. #113 Vielfaltspinsel (12. Nov 2015 01:18)

    #112 sxe

    „Was machst Du aber , wenn Dir ein junger oder von mir aus älterer Mensch erzählen will , wie toll und bewundernswert doch dieser AH ist ?!“

    Ein Gespräch mit dieser Person MUSS (!!!) ich unter den herrschenden Bedingungen des allgemeinen 1933-1945-Kultismus des BUNTEN Regimes in PRIVATER Späre führen.

    ÖFFENTLICHES Gespräch: Vollkommen undenkbar, inakzeptabel.

    ######################################

    Ich kann beides – und mache beides . 🙂 Die Frage ist nur , ob der Andere alles sagen darf – das aber liegt nicht an mir . Ich bin Deutschland – nicht brd . Meinungsfreiheit für alle und für alles – im politischen Diskurs .

  82. @#85 Vielfaltspinsel (11. Nov 2015 23:57)

    Nun, ich kann ihre Empörung nachvollziehen, da Hitler von Linksgrünen für ihre Zwecke missbraucht wird.
    Aber dass in einem Land seine historische Figuren als Maßstab / zum Vergleich benutzt werden, ist an sich normal.

    Der Missbrauch der historischen Persönlichen für politische Zwecke ist üblich.
    Ähnliche Diskussionen gibt es z.B. in Russland, wo Stalin von allen Seiten missbraucht wird.

    Ein Vergleich Merkel z.B. mit Stalin / Mao wäre auch falsch, weil Stalin / Mao Kommunisten waren (Merkel dient aber dem Großkapital) und handelten nach ihren Maßstäben / Logik rational (was man über Merkel nicht sagen kann).

  83. Beide sind/waren Anti-Deutsche!

    Und Deutschland ist/war für beide nur Mittel zum sozialistischen Zweck!

    Sozialismus ist Deutschlands linkes Holzbein!
    Und Liberalismus Deutschlands rechtes Holzbein!

    Besser wäre darauf zu achten, gesunde Beine zu behalten!

    Mit zwei Holzbeinen ist wirklich schwer zu flüchten…

  84. #101 Vielfaltspinsel (12. Nov 2015 00:40)
    „Werter Freiheitsfächer, wie man in den Wald hineinruft…“

    Junge, Junge…bei Ihnen muss man sich ganz schön warm anziehen.

    ER ist nun mal immer noch die laute Kirchenorgel, die jeden Winkel des Raumes durchdringt. Unendlich viele Register, die von unendlich vielen Spielern in unendlich vielen Variationen gezogen und zum Erklingen gebracht werden. Unendlich viele Zuhörer lauschenden den Klängen, hassend…nutzend…genießend…liebend…bekennend…trauernd…hoffend…verachtend…! Die Liturgie, auf die eine oder andere Art gefeiert und in eine ewige heilige Handlung mündend. Gelegentlich verlasse ich das Kirchengebäude, indem ER, der Unangefochtene, auch der unangefochtenen Gott ist, weil ich es vermag. Und wissen Sie was? Was ich dann von außen schauend erblicke ist sehr komisch. Ja, mein spielerisches Naturell ist bestrebt, den auf dem Markt verfügbaren Spaß aus meinem Leben zu holen. Mit dieser Ausstattung gehe ich dann zurück in das sakrale Gebäude, lausche und setze mich gelegentlich sogar selbst an die Orgel. Einfach so, aus Spaß, weil sie ein mächtiges Instrument ist oder um ein Ziel zu erreichen. Wie man das Gebäude gänzlich abreißen könnte – dieses Sakrileg in die Praxis umsetzen könnte? Keine Ahnung. Die Zeit?

  85. #97 Nuada (12. Nov 2015 00:31)

    Natürlich FUNKTIONIERT Merkel. Dass sie das kann ist ihr Talent. Vor 1989, nach 1989 und sie hätte es auch (sorry Vielfaltspinsel) ab 1933. „Funktionieren“. Das macht sie zu dem, was sie ist. Aber mir ist jedes Mittel Recht, die „Funktion“ zu stören. Der Mechanismus und nicht die Person ist das Problem. „Merkel muss weg“ als volkstümliche Weise um ein kleinen Sandkörnchen ins Getriebe zu werfen? Was halten sie davon?

  86. Zu #123 DFens (12. Nov 2015 01:55)

    lauschenden = lauschen
    unangefochtenen = unangefochtene

    Und was Sie sonst noch finden.

  87. #126 WahrerSozialDemokrat (12. Nov 2015 02:04)

    Hallo WSD. Bin seit zwei Tagen auch registriert dabei. Ich grüße Sie. Habe schon so viel von Ihnen gelesen. Gebe die Ehre.

  88. Na, die Handfigur ist ja identisch,

    der Zerstoerungsgrad an D Gesellschaft, nach WW2 und in 10-20 Jahren nach Islaminvasion von heute gemessen, falls es ueberhaupt so lange dauert, duerfte durchaus vergleichbar sein.

    Ein Land mit nahezu intakten Gebaeuden jedoch ohne Deutschen, diese fuehren ein Sklavendasein irgendwo anders, da die Scharia keine Christen duldet, wenn ja dann als Sklaven.

  89. #112 Vielfaltspinsel (12. Nov 2015 01:14)

    #107 D500

    „wer andauernd so auf die kacke haut, sollte einen vernünftigen satzbau zustande bringen.“

    Und warum schreiben Sie Schwachkorb (in der Sprache unserer Besatzer: „nerd“) dann keine ordentlichen deutschen Sätze?
    _________

    wüssten sie wenn sie meine MESSAGE gelesen hätten. ich bin es doch nicht der hier auf oberlehrer macht, sondern sie. hier noch einmal:

    ich bin, wie man sieht, kein deutsch-nerd und schreibe meist auf englisch und die AUSSAGE ist für mich das entscheidende…

    mit dem verstehen haben linke verschwörungstheoretiker ja so ihre probleme.

    die „besatzer“, sie kleiner pseudointellektueller klugscheisser, haben ihnen ein leben in frieden und demokratie ermöglicht (leider auch das recht, für sie, auf freie meinungsäusserung).
    also bevor die klebrigen, kleinen linken fingerchen gleich wieder eifrig über die tastatur huschen, verneigen sie sich dankend gen washington 😉

  90. #130 D500

    „mit dem verstehen haben linke verschwörungstheoretiker ja so ihre probleme.“

    Keine Ahnung. Bin ein rechter Verschwörungstheoretiker. Ihr Verschwörungsleugner hängt halt dem Glauben an, daß es keine nichtöffentlichen (geheimen) Absprache und Agenden gibt. Na denn …

    Keine Lust, mir Ihr kleingedrucktes, globaltümelndes Messätschgeschmiere bis zum Ende durchzulesen. Schreibarbeit ersparen, irgendetwas dahinflegeln und dem Leser dann die Mehrarbeit des Entzifferns aufbürden.

    Nicht mit mir. Wer samma denn?

  91. #122 WahrerSozialDemokrat

    „Beide sind/waren Anti-Deutsche!“

    Keine Ahnung. Antideutsche etwa wie der Vatikan, Dschingis Khan, Erich Mühsam, die Hunnen, die Habsburger, die westliche Wertegemeinschaft, Winston Churchill, Coudenhove-Kalergi, die PanEUropäer?

    „Und Deutschland ist/war für beide nur Mittel zum sozialistischen Zweck!“

    Wie definieren Sie „Sozialismus“? Wissen Sie, was eine Definition ist?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Definition

    Euer Leibhaftiger hat sich als nationaler Sozialist dafür eingesetzt, daß Arbeiterkinder oder Bauernkinder aus den einfachsten Verhältnissen studieren können. Was unternehmt Ihr Islamkritiker und Neocons jetzt ganz konkret dagegen, daß ein Studium nur möglich ist für junge Erwachsene, die einer höheren Klasse entstammen?

  92. #121 Schüfeli

    „Nun, ich kann ihre Empörung nachvollziehen, da Hitler von Linksgrünen für ihre Zwecke missbraucht wird.“

    Kinderland: „Die anderen haben aber auch ….“

    Ja. Stimmt tatsächlich. Die „Linksgrünen“ als Bodentruppen der Globalisten, der Wallstreet und der City of London betreiben AB UND AN diesen Kult um IHN, Euren Leibhaftigen.

    Aber bei Weitem nicht so exzessiv, wie Ihr Neocons und Islamkritiker es betreibt.

    Jeder Antifant kommt auch schon mal ohne IHN, einfach nur mit Bier und Hasch über die Runden für zwei oder drei Stunden. Bei Islamkritikern habe ich hingegen meine Zweifel.

  93. #120 sxe

    „Die Frage ist nur , ob der Andere alles sagen darf“

    Bin an einem schonungslosen Dialog ernsthaft interessiert. Und mir darf jeder ALLES erzählen. Unter der Diktatur des BUNTEN Regimes auf einer und unbelauschten Waldlichtung.

  94. #C. Jahn

    einer der besten; nein die Beste Analyse dieser beiden Psychogramme.
    Das ist einen Literaturpreis wert. Aber leider nicht in der momentanen Kulturwelt. Ich finde es so ungeheuer schade, dass Sie niemals als TalkShow Teilnehmer zu sehen sein werden. Der einzige mit exklusiv Vertrag mit der GEZ, der sich mit dem Untoten beschäftigen darf ist der geföhnte Guido Knopp

    Ich fand ihren Text jedenfalls genial. Super Argumentationsgrundlage im Gesprächen.

    D a n k e

  95. Das ewige Rätsel, ob Hitler homosexuell war, seine Homosexualität aber unterdrückte und dadurch einen inneren Selbsthass entwickelte, den er als Hass nach außen auszuleben lernte, werden wir nie lösen können.

    Das „ewige Rätsel“ ist schon lange keines mehr!

    Hitler wurde der kleine Adolf weggebissen, darüber stolperte ich während meines Jura-Studiums und in der Auseinandersetzung mit Nazi-Recht. Weil er die Story in der Wehrmacht erzählte, wurde ein ehemaliger Mitschüler Hitlers hingerichtet. Und wie es das Schicksal so will…

    er hieß Wasner, Eugen Wasner…

    „‚Ach, der Adolf! Der ist ja deppert schon von kleinauf, wo ihm doch ein Zigenbock den halben Zippedäus abgebissen hat!‘ Und, vom Staunen seiner Kameraden angespornt, war er fortgefahren: ‚Jawohl, ich bin doch selbst dabeigewesen. Eine Wette hat er gemacht, der Adi, daß er einem Zigenbock ins Maul pinkeln würde. Als wir ihn ausgelacht haben, hat er gesagt: ‚Kommt´s mit, wir gehen auf die Wies, da ist ein Ziegenbock.‘ Auf der Wies´hab ich den Ziegenbock festgehalten zwischen meinen Beinen, ein anderer Freund hat ´nem Stock das Maul aufgesperrt, und der Adolf hat dem Bock ins Maul gepinkelt. Grad´ als er dabei war, hat der Freund den Stock weggezogen, der Bock hat hochgeschanppt und den Adolf in den Zippedäus gebissen. Geschrien hat der Adi ganz fürchterlich und ist heulend davon gelaufen!‘“

    Güstrow (der Verteidiger) wollte ein psychiatrisches Gutachten erstellen lassen. Wasner jedoch bestand darauf, was er gesagt habe, sei wahr. Er konnte auch einen Bruno Knesel als Zeugen benennen, der dem Ziegenbock die Maulsperre verabreicht habe. Ferner könne man Hitler über das Jugenderlebnis befragen.

  96. #139 Orient
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Was soll dieser Schwachsinn und wen soll das interessieren?

    Hat dich der Knopp geschickt?

  97. Hallo 134 Vielfaltspinsel!

    Du sagst es!

    Aber die Lesart soll sein, dass nur Ströme von Blut flossen, um von den eigenen Verbrechen der Sieger, die sie bis heute begehen, abzulenken bzw. diese auf die bösen Deutschen zu übertragen.

  98. #140 ossi46 (12. Nov 2015 06:57)

    #139 Orient

    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Was soll dieser Schwachsinn und wen soll das interessieren?

    Hat dich der Knopp geschickt?

    Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach mal die Klappe halten! Daß das weder von Kopp noch Schwachsinn ist, sollte aus meinem Hinweis hervorgehen, daß ich diesen Sachverhalt während meines Jura-Studium erfuhr!

    Nachzulesen in:

    „Tödlicher Alltag. Strafverteidiger im Dritten Reich“, Severin und Siedler 1981, S. 133 ff.

  99. Interessanter Vergleich, hier weitere Aspekte:

    1. Die persönliche Biographie ist nicht vergleichbar. Hitler war ein Narziss und Muttersöhnchen ( Ödipus-Komplex ), der keinen Schulabschluss packte und nach der 7. Klasse von der Schule ging.
    Merkel war Einser-Schülerin und ist eine überdurchschnittlich intelligente, kalte Psychopathin.

    Hitler hat bis ca. 1920 nix auf die Reihe gebracht. In der Schule versagt, als Möchtegern-Künstler gescheitert, obdachlos, Leben als Penner in Wien,
    trieb sich in zwielichtigen Männerwohnheimen rum,
    als „Künstler“ ist es naheliegend, dass er dort mit Schwulitäten zugange war.
    Womöglich hat er sich sogar als Gelegenheits-Stricher verdingt.

    Auch im Krieg war Hitler nur ein Mitläufer und wurde nicht nennenswert befördert und war nur Gefreiter.

    Merkel hat früh geheiratet und schnell Karriere gemacht. Karriere-Versagen und Scheitern kannte sie nicht. Sie hat sich immer die richtigen Mentoren gesucht, die sie wenn sie nicht mehr nützlich waren, knallhart abserviert hat. (Wolfgang Schnur, Lothar de Maizière, Helmut Kohl….)

    Ihr Geheimnis: Weil sie so normal wirkt, traut ihr keiner zu, dass sie abgrundtief böse ist.

    2. Beide haben keine Kinder und so regieren sie auch: Nach mir die Sinntflut.
    Beiden ist egal, was aus Deutschland wird. Wenn der Führer oder die Mutti tot ist, dann kann auch Deutschland sterben…

    3.
    Hitler und Merkel sind die Kanzler des Völkermordes.
    Hitler ist verantwortlich für den Völkermord an den Juden.
    Merkel ist verantwortlich für den Völkermord an den Deutschen.

    4.Auch die Bilder ähneln sich so frappierend.
    – Züge
    – umzäunte Lager

    Hitler ließ die Juden in Zügen in den Osten karren.
    Merkel lässt die Araber in Zügen und Bussen nach Deutschland karren.

    Die Juden waren in umzäunten Lagern eingepfercht.
    Die Invasoren werden auch in Lagern gesammelt, bis zum Zeitpunkt X. Dann geht es los.

    Die Wannseekonferenz gab den Startschuss für den Holocaust.
    Ein noch unbekannter Befehl am Tag X wird den Startschuss zum Dschihad in Deutschland geben.
    Dann stürmen die Invasoren aus den Lagern und das Schlachten beginnt!

    Auswahl der Völkermörder:
    Mohammed, Mao, Stalin, Pol Pot,
    Adolf Hitler und
    Angela Merkel

  100. #12 theoW (11. Nov 2015 21:44)
    Schlage vor, das Schlagwort Merkel-Jugend auf die Antifa zu münzen,…

    Jaaa, das hatten wir bei der letzten Berlin Demo schon mal bedacht. Wissen diese roten Neofaschisten eigentlich, dass sie der Kanzlerin dienen? Als Kettenhund sozusagen, angekettet an die finanzielle Abhängigkeit verteidigen sie nun auch noch die CDU Werte.
    Das kann keinem Antifanten gefallen.
    Sie sollten gegen sich selbst sein, Schlaftabletten kosten nicht viel…. 😉

  101. #50 DFens (11. Nov 2015 22:31)
    Aber im ernst, natürlich ist der Vergleich Quatsch. Aber ihn zu führen ist trotzdem richtig. Politischer Irrsinn braucht auch irrsinnige Vergleiche. Alles was hilft, dieser irren Schnalle eins auszuwischen, ist mir gerade recht.

    Bingo! Bei mir sieht es ähnlich aus: ich will das Miststück weg haben, weil ich überzeugt bin, dass sie unserem Land und unserem Volk dermaßen schadet wie kein Zweiter nach dem Deppen aus Braunau am Inn. Wegen dieser widerlichen Kuh habe ich das erste Mal in meinem Leben eine höllische Zukunftsangst. Ich will das Deutschland mit 30 oder 40 Millionen Moslems, Ethno-Gangs, Scharia-Polizei und Moscheen an jeder Ecke, in dem Deutsche nur noch einen feuchten Dreck wert sind, nicht, das sie mal einfach so, selbstherrlich und von eigenen Gnaden, für uns vorgesehen hat. Alles, was dazu dient, ihr (im übertragenen Sinn) was auf die Schnauze zu geben, ist mir recht und billig. Wenn das Stück stürzt, werde ich eine ganze Woche durchfeiern!

  102. Es gibt viele Gemeinsamkeiten in der Persönlichkeitsstruktur.
    Gewissenhaftigkeit, Emphathiefähigkeit, verantwortliches Verhalten, Schuldbewusstsein, Fähigkeit zu Reue fehlen vollkommen.
    Exzessiver Machthunger, Größenwahn, Verlogenheit und Manipulationen, Verschlagenheit und Egomanie sind im Übermaß vorhanden.

    Bevor noch einmal ein Wiedergänger unseliger Zeiten in der deutschen Politik die Führung übernimmt, sollten nach meiner Erkenntnis Politiker in hohen Führungspositionen dringend einen Test auf Psychopathie absolvieren, bevor sie auch nur einen Tag Macht über Millionen von Menschen erlangen.

  103. Da traut sich Pi-news aber etwas.
    Hoffentlich geht dieser Schuss nicht nach hinten los.
    Und zu Merkel.
    Der Wunsch, sie müsse weg und alles wird gut, ist leider ziemlich naiv.
    Nichts wird sich ändern. Zumindest nicht auf der politischen Ebene.
    Wer sich ändern muss sind wir, das Volk. Denn hier liegt der eigentliche Hund begraben. Wenn wir als Volk und Nation überleben wollen, müssen wir unser Recht auf Souveränität einfordern. Wir sind der Souverän, machen aber keinen Gebrauch davon. Das muss jetzt ein Ende finden.
    Ich würde mir wünschen, dies würde mit demokratischen Mitteln zu bewerkstelligen sein. Aber glaubt daran jemand?

  104. Ja,Merkel hat sich immer die richtigen Mentoren gesucht.Erst die,durch die sie zu DDR Zeiten schon ungewöhnliche Reisefreiheit hatte.Dann die,welche ihr ein Physikstudium ermöglichten,sie wurde vorher abgelehnt.Dann trennte sie sich vom ersten Mann,der wohl nicht mehr sonderlich nützlich war.Kurz nach dem eingehen einer Beziehung zu dem verheirateten Sauer konnte sie ihre Doktorarbeit verteidigen,die mehr auf Chemie,als auf Physik ausgelegt war.Man wisse,Herr Sauer ist Chemiker.Ein neuer Mentor wurde Kohl,den sie wegkickte und nun schnell heiraten,um bei der CDU gut da zustehen.Dann bekam sie mit Amerika kann sie in ihrem Willen nach Macht und gesehen werden unterstützen.Dahin verkaufte sie sich vollständig.Ich glaube nicht an Intelligenz,aber an Berechnung,komme was wille.

  105. Die Alte ist verrückt ! Warum tut die keiner weg ! Die macht was sie will und alle schauen zu. Was haben wir nur für Versager in Berlin!

  106. #146 Jomenk (12. Nov 2015 08:25)

    Da traut sich Pi-news aber etwas.
    Hoffentlich geht dieser Schuss nicht nach hinten los.

    Nicht wirklich.

    Im Grunde sind hier die gleichen Reflexe zu beobachten, wie bei den Linken: Hitler, Hitler, Hitler. Da Merkel eine Linke ist, trifftes den Sachverhalt eher als bei uns Rechten, aber ich finde den Vergleich auch ziemlich an den Haaren herbeigezogen, zumal dann auch noch das vermeintliche Schwulsein Hitlers angesprochen wurde.

    Wer sich ändern muss sind wir, das Volk. Denn hier liegt der eigentliche Hund begraben. Wenn wir als Volk und Nation überleben wollen, müssen wir unser Recht auf Souveränität einfordern. Wir sind der Souverän, machen aber keinen Gebrauch davon. Das muss jetzt ein Ende finden.
    Ich würde mir wünschen, dies würde mit demokratischen Mitteln zu bewerkstelligen sein. Aber glaubt daran jemand?

    Sehe ich genauso. Melde Dich mal bei mir, habe einen guten Kontakt, der längst gemacht hat, was die AfD jetzt vor hat: Strafanzeige gegen Merkel wegen Schleuserei.

    talueng@yahoo.com

  107. #orient

    Ja, die Geschichte mit dem Ziegenbock ist verbrieft. Genauso wie Du es geschrieben ist.
    Hier im Forum darf man nicht alles, was als Replik auf seriöse Beiträge kommt, toternst nehmen oder sich dafür sogar noch rechtfertigen wollen.

  108. Der Vergleich hinkt.Ich würde die FDJ Wachtel eher mit Stalin vergleichen. Dessen IQ war auch nicht der beste, seine Entscheidungen endeten meist auch im Desaster (am Tag des Kriegsbeginns 1941 war er tagelang spurlos verschwunden, ohne die irre Besatzungspolitik Schickelgrubers wäre er weggefegt worden), aber er hatte wie die Wachtel eines: unbedingten Machtwillen. Beide bissen alle Widersacher weg, wobei die Wachtel aber keinen Gulag hatte und beide waren der jeweilige Totengräber des eigenen Regimes, wobei die UdSSR nach Stalins Tod noch ein paar Jahrzehnte vor sich hin faulte, während es die Wachtel schneller schafft.Ich muß aber dem vielfältigen Pinsel recht geben: Dieser ewige Kult um diesen ausgebürgten Österreicher ist vom Regime gewollt und dient dazu, alle kritischen Meinungen abzuwürgen.Warum machen wir da eigentlich mit?

  109. 107 D500, Ich stimme Ihnen zu 100% zu. Was würden wir hier in diesem Forum nur machen, wenn wir den Vielfaltspinsel nicht hätten? Niemand wüßte, was er zu denken und zu schreiben hat. In einem Forum der Grünen wäre er vielleicht besser aufgehoben. Die bekennen sich ja schließlich zu Bevormundung, Gängelei und Meinungsdiktatur.

  110. Merkel und Hitler unterscheiden sich. Merkel ist kein „Mauerblümchen“. Sie hat sich von ihrem ersten Mann scheiden lassen, weil dieser ihr nicht gesellig genug war. Hitler war wahrscheinlich ein Narzisst, der seine Minderwertigkeitskomplexe mit übersteigerter Geltungssucht und Machtstreben kompensieren wollte, ähnlich wie der Prophet einer bestimmten „Religion“. Merkel ist weit überdurchschnittlich Intelligent. Für sie sind wir und die „Flüchtlinge“ wahrscheinlich „unwertes Leben“, das man für die Interessen der Mächtigsten und intelligentesten 500 dieses Planeten beliebig verwerten kann, wie man Vieh verwertet.

  111. #151 Zwiedenk

    Stalin … am Tag des Kriegsbeginns 1941 war er tagelang spurlos verschwunden, ohne die irre Besatzungspolitik Schickelgrubers wäre er weggefegt worden
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Er wurde deshalb nicht weggefegt, weil die Agenten aus Japan deren Strategie verrieten, die Soldaten dadurch gen Westen schicken konnte und weil der angebliche Diktatorenhasser Roosevelt mit dem Leih- und Pachtgesetz Stalin Waren für 10 982,1 Dollar zuschanzte sowie

    14.795 Flugzeuge
    7056 Panzer
    8218 Flakgeschütze
    131.633 Maschinengewehre
    105 U-Boot-Jäger
    197 Torpedoboote
    15,417 Millionen Paar Stiefel

    4,478 Millionen Tonnen Lebensmittel
    2,8 Millionen Tonnen Stahl
    802.000 Tonnen Nichteisenmetalle
    842.000 Tonnen Chemikalien
    2,67 Millionen Tonnen Petrochemikalien

    77.900 Jeeps
    151.000 leichte Transportfahrzeuge
    200.000 Studebaker-Lastkraftwagen
    1,5 Millionen Kilometer Telefonkabel
    35.000 Funkstationen
    380.000 Feldtelefone
    43 % aller Reifen
    56 % aller Schienen
    1900 Lokomotiven (Eigenproduktion 932 Loks)
    1/3 aller Sprengstoffe

    [Es ging nie gegen den Braunauer, sondern gegen das deutsche Volk –

    Siehe Eisenhower:
    “Gott ich hasse die Deutschen.”

    “Unser Hauptziel war die Vernichtung von so vielen Deutschen wie möglich.”

    “Deutschland wird nicht besetzt werden zum Zweck der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation.”

    “Wir kommen nicht als Befreier! Wir kommen als Sieger!“

    “Ich verabscheue es, mich bei den Deutschen entschuldigen zu müssen.”]

  112. #141 ossi46

    „Aber die Lesart soll sein, dass nur Ströme von Blut flossen, um von den eigenen Verbrechen der Sieger, die sie bis heute begehen, abzulenken bzw. diese auf die bösen Deutschen zu übertragen.“

    Ob die damaligen Schildbürger wohl auch auf die schwachsinnige Idee gekommen wären, daß wir bloß mit einem durchgestrichenen Photo des Untotesten aller Zeiten durch die Gegend laufen müßten, damit die Mutti uns wieder auf den Schoß nimmt und uns wieder ganz dolli liebhat, jeder einen Ausweis als lizensierter Demokrat ausgestellt bekommt?

    Wie soll man sonst verharmlosen oder verdrängen, daß eine ganze Kette von japanischen Städten mit Brandbomben übersät wurde und zwei Atombomben geworfen wurden? Wie sonst Roten Terror, das gezielte Verhungernlassen von Millionen (Ukraine und anderswo), Programm Vernichtung durch Arbeit bei den Gulag-Zwangsarbeitern, Massenerschießungen beiseite schieben, wenn nicht durch den täglichen und stündlichen besinnungslosen Affentanz um IHN?

  113. @ #1 Kreuzritter82
    Die bösen Zungen sollen dann aber noch einmal die Schulbank drücken und sich mit den Grundrechenarten vertraut machen: Merkel ist Jahrgang 1954! Wie soll das denn gehen???

  114. @#103 Orangenesser:

    „was wäre wenn“ Analysen sind bestimmt in dieser Situation nicht hilfreich,dafür ist es zu spät.

    Sie müssen das ja auch nicht machen. Es war nur ein Angebot an diejenigen, die es vielleicht wollen.

    Ich weiß schon, dass davon die „Flüchtlinge“ nicht weggehen, aber seien wir ehrlich: von Ihren Kommentaren gehen sie auch nicht weg. Wir können nichts in einen Kommentarbereich schreiben, was diese Invasoren oder auch nur Merkel weghext. Auf diesem Gebiet sind wir leider machtlos. Auf dem Gebiet, uns gegenseitig beim Erkenntnisgewinn zu helfen, sind wir aber nicht vollkommen machtlos.

    Permanent Angst haben zu müssen,nervt gewaltig

    Ja, ich weiß.

    Aber auf dem Gebiet, Ihre Kinder zu schützen, sind Sie auch nicht vollkommen machtlos. Da ist vieles möglich, was Sie wirklich selber tun können. Natürlich ist es nach unserer Vorstellung die Aufgabe eines Staates, das Möglichste dafür zu tun. Er tut es aber nicht. Und er tut es auch dann nicht, wenn wir hier reinschreiben, er solle das tun.

    #124 DFens:

    „Merkel muss weg“ als volkstümliche Weise um ein kleinen Sandkörnchen ins Getriebe zu werfen? Was halten sie davon?

    Ich habe nichts dagegen, ich glaube sowieso, dass Merkel wegkommt – unabhängig davon, ob wir es hier reinschreiben oder nicht. Aber ich kann mich irren, und wer glaubt, das bringt was, muss es natürlich tun. Dann ist es richtig.

    Mir ist es vollkommen egal, wer Bundeskanzler ist. Ich glaube nicht daran, dass von dem Amt aus etwas Gutes unternommen wird, von anderer Seite aus vielleicht schon. Merkel ist mir auch egal, ich würde sie nicht einmal anspucken, wenn sie brennt. Wer mir hingegen nicht egal ist, sind Sie. Und die anderen Kommentatoren.

    Ich möchte nur vor trügerischen Hoffnungen warnen. Wenn die zu oft ent-täuscht werden, kommt die Verzweiflung. Und die können wir nicht brauchen, und ich glaube auch nicht, dass die Lage hoffnungslos ist. Sehr unschöne Zeiten lassen sich aber leider nicht vermeiden, ich denke, das weiß jeder hier.

    @Jomenk:

    Wer sich ändern muss sind wir, das Volk. Denn hier liegt der eigentliche Hund begraben.

    Ja.

    Wenn wir als Volk und Nation überleben wollen, müssen wir unser Recht auf Souveränität einfordern.

    Es gibt derzeit niemanden, von dem wir es fordern können. Aber wir müssen es zumindest einmal wollen und dazu ist die Voraussetzung, dass wir erkennen, wie die Lage ist. Wir sind auch nicht der Souverän, das ist eine Lüge. Wir sollen nur glauben, wir wären es, damit wir – wenn wir den Souverän hassen – uns selber hassen („das blöde Scheißvolk ist zu doof zum Wählen!“) anstatt diejenigen, die wirklich herrschen. Das ist ziemlich perfide – aber es funktioniert.

    Ich würde mir wünschen, dies würde mit demokratischen Mitteln zu bewerkstelligen sein. Aber glaubt daran jemand?

    Ich glaube es nicht. Und ich habe auch aufgehört, es mir zu wünschen.

  115. #55 Kappler (11. Nov 2015 22:39)
    #44 seegurke (11. Nov 2015 22:26)

    „Der Intelligenzgrad unserer Kanzlette dürfte sich in Grenzen halten,auf jeden Fall mangelt es ihr gewaltig an normalem Menschenverstand.“

    Punktgenau. Mich amüsiert jedes Mal, wenn Bilderberger, der Tempelberg oder eine NWO aus dem Ärmel geschüttelt werden. Die Erklärung ist viel trivialer: Die Frau hat, so wie die ganze BRD „Zivilgesellschaft“ und ihre CDULINKEGRÜNSPDCSU Politableger und WählerInnen, einen IQ von höchstens 85.

    Lsss sie wegen mir auch auf knappe 100 kommen, eine Nobelpreisträgerin wird aus dieser Dame jedenfalls nicht, die wirklich nur den Friedensnobelpreis hätte erhalten können, denn den bekommt man ja auch gerne, wenn man charakterlich grenzwertig ist und andere durch eine miese Politik nachhaltig schädigt. Ich behaupte, außer Machtpolitik und Machterhalt bzw. dem – freilich bisweiln nahezu perfekten – Austricksen politischer Gegner beherrscht diese fingernägelkauende Frau, für die zeitweise schon das Essen mit Messer und Gabel eine echte Herausforderung bedeutete, so gut wie nichts.

    Was mich immer so amüsiert hat ist, wie ihre Leib-, Haus- und Hofmedien der Häuser Springer, Burda-Mohn oder Betelsmann bemüht waren, aus die Frau zur Koryphäe höchster kognitiver Intelligenz zu adeln, die „immer alles vom Ende her denke“. Ein Brüller und Schenkelklopfer, als ob nicht jeder Fliesenleger, Feindrahtzieher oder Lagerarbeiter auch bestrebt wäre, bei seinen Handlungen das zu erwartende Resultat miteinzubeziehen. Wenn der Lagerarbeiter nämlich seine Kisten schlecht stapelt, besteht Gefahr, dass entweder der Lagerplatz nicht ausreicht oder aber der ganze Turm plötzlich über seinem Schädel zusammenstürzt.

    Am Ende wird in der Causa Merkel einfach nur das Revival des wundervollen Märchens von Hans-Christian Andersen stehen, wonach der Kaiser bzw. die Kaiserin nackt ist, bemitleidenswert nackt. Und in den Unionsparteien wird man sich in spätestens ein, zwei Jahren gegenseitig mit Vorwürfen überhäufen, wie man bzw. der andere, natürlich immer der andere, nur so blöd sein konnte, dieser unfähigen Dame so ergeben Folge zu leisten und ihr auf den Leim zu gehen.

  116. #55 Kappler

    „Der Intelligenzgrad unserer Kanzlette dürfte sich
    Punktgenau. Mich amüsiert jedes Mal, wenn Bilderberger, der Tempelberg oder eine NWO aus dem Ärmel geschüttelt werden. Die Erklärung ist viel trivialer: Die Frau hat, so wie die ganze BRD „Zivilgesellschaft“ und ihre CDULINKEGRÜNSPDCSU Politableger und WählerInnen, einen IQ von höchstens 85.“

    IQ der BUNTEN Kanzlerin Merkel: mindestens 110.
    IQ des durchschnittlichen Wählers der Christdemokraten: ca. 100.
    IQ des durchschnittlichen Mitgliedes einer Nichtregierungsorganisation (Zivilgesellschaft). mindestens 105.

    Humorkompetenzen von Verschwörungsleugnern: außerordentlich hoch.
    IQ von Verschwörungsleugnern: (keine Angabe aus Gründen der Höflichkeit)

  117. #163 Vielfaltspinsel (12. Nov 2015 12:03)

    <blockquote<IQ der BUNTEN Kanzlerin Merkel: mindestens 110.

    So intelligent, das ist ja irre. Dabei benötigt eine reine Befehlsempfängerin, die zudem Probleme gerne aussitzt, doch kaum Intelligenz.

    Und ich dachte immer, wer ohne Spickzettel kaum einen geraden verständlichen Satz fertig bringt…

  118. #164 Midsummer

    „So intelligent, das ist ja irre.“

    Nö. Überdurchschnittliche Intelligenz, aber nichts Besonderes.

    „Dabei benötigt eine reine Befehlsempfängerin, die zudem Probleme gerne aussitzt, doch kaum Intelligenz.“

    Aber sicher. Über 100 IQ-Punkte allemal.

    „wer ohne Spickzettel kaum einen geraden verständlichen Satz fertig bringt…“

    Die unverzichtbare Geste der anständigen Demokratinnen und anständigen Demokraten muß lauten:
    „Ich bin wie Du.“

    Ein liederlicher Umgang mit unserer schönen deutschen Muttersprache bewirkt bei dem Ressentimentpatienten das Gefühl: „Das ist eine von uns. Die ist nicht hochnäsig. Im Grunde genommen könnte ich ihre Rolle auch einnehmen.“

    Gestammel ist modern, das können Sie hier und dort so gar bei Leuten finden, die 130 IQ-Umdrehungen unter der Frisur haben.

  119. @69 deutsch2015

    „…und was die raute von merkel betrifft!
    irgendein bekloppter psychologe hat ihr wohl mal dazu geraten, als ein ausdruck von souveränität, erhabenheit, in sich ruhend!
    das gegenteil ist der fall!
    sieht lächerlich aus und nervt!
    defacto abstosend!“

    Man muß nur diese Raute (die tatsächlich ein Drachen ist) selbst probieren und seine Empfindungen dabei prüfen.

    Man wird merken, daß diese Geste mit dem Gefühl einer selbstzufriedenen, ja selbstgerechten Abschottung verbunden ist. Dies kann man positiv als ein In-sich-Ruhen ansehen, aber auch kritisch als Ausdruck einer Wagenburgmentalität, je nach der Vernunftbasis dieser Haltung. Über die intellektuelle und soziale Kompetenz des Betreffenden sagt eine solche Attitüde nichts aus: es gibt kaum ein Lebewesen, das so eindrucksvoll in sich ruhend dasitzen kann wie ein Silberrücken. Der hat allerdings ein Recht darauf.
    Beim Menschen handelt es sich hingegen nicht selten einfach um Bräsigkeit oder verhärtete Egozentrik, bei Merkel sogar unzweifelhaft. Die wirklich Klugen und der Welt gegenüber Aufgeschlossenen ruhen nicht in sich, jedenfalls nicht selbstzufrieden, sondern sind stets zweifelnd auf der Suche.

    Politiker mit Zielen und Kommunikationswillen bewegen ihre Hände lebhaft, sei es, um ihre Ernsthaftigkeit zu unterstreichen, sei es um Kontakt zu den Zuhörern aufzunehmen oder symbolisch in die Zukunft zu weisen. Wer sinnbildlich mit der Raute einen Zaun ohne Eingang um sich zieht, der ist als Politiker fehl am Platz. Mit ihrer bedenkenlosen Grenzöffnung auf Staatsebene will Merkel vielleicht ihre persönliche Abkapselung ausgleichen.

  120. #143 Mannemer72 (12. Nov 2015 07:24)

    Interessanter Vergleich, hier weitere Aspekte:

    1. Die persönliche Biographie ist nicht vergleichbar. Hitler war ein Narziss und Muttersöhnchen ( Ödipus-Komplex ), der keinen Schulabschluss packte und nach der 7. Klasse von der Schule ging.
    Merkel war Einser-Schülerin und ist eine überdurchschnittlich intelligente, kalte Psychopathin.

    ———————————-

    Glaube ich nicht wirklich , dass Merkel intelligenter ist als Hitler . Sie mag eine Fachidiotin sein – aber intelligent ??? Ich habe es noch nicht gemerkt … .

  121. #146 Midsummer (12. Nov 2015 08:10)
    Es gibt viele Gemeinsamkeiten in der Persönlichkeitsstruktur.
    Gewissenhaftigkeit, Emphathiefähigkeit, verantwortliches Verhalten, Schuldbewusstsein, Fähigkeit zu Reue fehlen vollkommen.
    Exzessiver Machthunger, Größenwahn, Verlogenheit und Manipulationen, Verschlagenheit und Egomanie sind im Übermaß vorhanden.

    Gut beobachtet!

  122. Der Wunsch, sie müsse weg und alles wird gut, ist leider ziemlich naiv.
    Nichts wird sich ändern. Zumindest nicht auf der politischen Ebene.

    Da widerspreche ich, so naiv ist das gar nicht, auch wenn zugegeben eine gewisse Portion Hoffnung mitschwingt.

    Ich halte es immer noch mit dem großen Schweizer Kulturhistoriker des 19. Jahrunderts, Jacob Burckhardt, nach dessen Überzeugung Geschichte maßgeblich durch außergewöhnliche Persönlichkeiten geprägt wird. Nachzulesen etwa in Burckhardts „Weltgeschichtliche(n) Betrachtungen“.

    Sagen wir es so: die großen Weichen in der Geschichte – und auch die gegenwärtige Politik ist im Moment ihres Geschehens bereits ein Stück Zeitgeschichte – werden eben zu allererst durch Menschen und nicht durch anonyme Mächte gestellt.

    In Merkel hat ein besonders perfides Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte ihre Personifizierung gefunden, aufbauend auf einer selbstzufriedenen Übersättigung weiter gesellschaftlicher Kreise durch Postmoderne und relativen Wohlstand, einhergehend mit einem Hang zum Unpolitischen und dem Wunsch. dass einfach irgendwer dafür sorgen möge, dass alles einfach nur so bleibe, wie es ist.

    Das hat sich diese nicht sonderlich kluge, jedoch gerissene, bauernschlaue (sorry, liebe Landwirte!) und hinterhältige Person, die charakterlich defizitär und zu keiner Form empathischen Miteinanders fähig ist, gezielt zunutze gemacht.

    Sie hat diesen Staat kalt und berechnend komplett umgebaut und im Sinne ihrer Machterhaltung und ihres Machtausbaus auf sich persönlich zugeschnitten – das „System Merkel“ eben, wie es Gertrud Köhler in ihrem fantastischen Buch „Die Patin“ klar und analytisch herausgearbeitet hat. Für 1933-45 hat man vom Führerstaat gesprochen, für 2005-15 muss man vom Merkel-Staat reden.

    Scheitert diese Frau, wird ihr Handeln als sachpolitisch nicht zu rechtfertigendes Kapitel ihrer reinen Matchterhalterhalts-Strategie demaskiert, geht mit ihrer Demission ein ganz starkes Zeichen in die Welt hinaus.

    Kein Merkel-Nachfolger könnte es sich dann im Interesse seiner selbst erlauben, einfach dort weiterzumachen, wo die Frau aufgehört hat. Er hätte die mit Merkels Sturz endgültig aufgewachten Wut- bzw. Vernunftbürger, sozusagen die Macht der Straße, sofort komplett gegen sich.

    Die bürgerliche Mitte wäre endgültig aus ihrem Tiefschlaf erwacht und würde wieder zum mächtigen Element des politischen Diskurses. Gradmesser einer guten, erfolgreiche Politik würde dann die Differenz zu Merkel, die nach ihre Sturz journalistisch und geschichtswissenschaftlich komplett zerlegt werden würde. Je mehr „Anti-Merkel“ ein Politiker danach für sich reklamieren könnte, desto besser wären seine Karriere-Perspektiven. Die Geschichte liebt solche jähen Wandlungen und Wendungen, sie liebt den Bildersturm.

    Ich behaupte, der Abgang Merkels würde eine politische Zeitenwende in unserem Land und in ganz Europa bedeuten, wäre ein Einschnitt von große Tragweite und würde – so denke und hoffe ich – die Chance auf eine Renaissance bürgerlicher Vernunft in der Politik erheblich vergrößern.

  123. Der Wunsch, sie müsse weg und alles wird gut, ist leider ziemlich naiv. Nichts wird sich ändern. Zumindest nicht auf der politischen Ebene.

    Da widerspreche ich, so naiv ist das gar nicht, auch wenn zugegeben eine gewisse Portion Hoffnung mitschwingt.

    Ich halte es immer noch mit dem großen Schweizer Kulturhistoriker des 19. Jahrunderts, Jacob Burckhardt, nach dessen Überzeugung Geschichte maßgeblich durch außergewöhnliche Persönlichkeiten geprägt wird. Nachzulesen etwa in Burckhardts „Weltgeschichtliche(n) Betrachtungen“.

    Sagen wir es so: die großen Weichen in der Geschichte – und auch die gegenwärtige Politik ist im Moment ihres Geschehens bereits ein Stück Zeitgeschichte – werden eben zu allererst durch Menschen und nicht durch anonyme Mächte gestellt.

    In Merkel hat ein besonders perfides Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte ihre Personifizierung gefunden, aufbauend auf einer selbstzufriedenen Übersättigung weiter gesellschaftlicher Kreise durch Postmoderne und relativen Wohlstand, einhergehend mit einem Hang zum Unpolitischen und dem Wunsch, dass irgendwer dafür sorgen möge, dass alles einfach nur so bleibe, wie es ist.

    Das hat sich diese nicht sonderlich kluge, jedoch gerissene, bauernschlaue (sorry, liebe Landwirte!) und hinterhältige Person, die charakterlich defizitär und zu keiner Form empathischen Miteinanders fähig ist, gezielt zunutze gemacht.

    Sie hat diesen Staat kalt und berechnend komplett umgebaut und im Sinne ihrer Machterhaltung und ihres Machtausbaus auf sich persönlich zugeschnitten – das „System Merkel“ eben, wie es Gertrud Köhler in ihrem fantastischen Buch „Die Patin“ klar und analytisch herausgearbeitet hat. Für 1933-45 hat man vom Führerstaat gesprochen, für 2005-15 muss man vom Merkel-Staat reden.

    Scheitert diese Frau, wird ihr Handeln als sachpolitisch nicht zu rechtfertigendes Kapitel ihrer reinen Matchterhalterhalts-Strategie demaskiert, geht mit ihrer Demission ein ganz starkes Zeichen in die Welt hinaus.

    Kein Merkel-Nachfolger könnte es sich dann im Interesse seiner selbst erlauben, einfach dort weiterzumachen, wo die Frau aufgehört hat. Er hätte die mit Merkels Sturz endgültig aufgewachten Wut- bzw. Vernunftbürger, sozusagen die Macht der Straße, sofort komplett gegen sich.

    Die bürgerliche Mitte wäre endgültig aus ihrem Tiefschlaf erwacht und würde wieder zum mächtigen Element des politischen Diskurses. Gradmesser einer guten, erfolgreichen Politik würde dann die Differenz zu Merkel, die nach ihrem Sturz journalistisch und geschichtswissenschaftlich komplett zerlegt werden würde. Je mehr „Anti-Merkel“ ein Politiker danach für sich reklamieren könnte, desto besser wären seine Karriere-Perspektiven. Die Geschichte liebt solche jähen Wandlungen und Wendungen, sie liebt den Bildersturm.

    Ich behaupte, der Abgang Merkels, am allerbesten mit Schimpf und Schande, würde eine politische Zeitenwende in unserem Land und in ganz Europa bedeuten, wäre ein Einschnitt von große Tragweite und würde – so denke und hoffe ich – die Chance auf eine Renaissance bürgerlicher Vernunft in der Politik erheblich vergrößern.

  124. .

    Deswegen nennt man ja auch Frau Merkel :

    „Merkel die GRÖKATZE !“

    „Grökatze“ ist die weibliche Form von „Grökaz“ , d.h. Größter Kanzler aller Zeiten, in Anlehnung an „Gröfaz“ d.h.Größter Führer aller Zeiten!

    Beiden ist eine fürchterliche, hybrisartige Selbstüberschätzung von sich selbst und ihres Volkes mit verheerenden Folgen gemeinsam !

    .
    Wir schaffen das ! In(6?)Wochen in Moskau !

    .

  125. #124 DFens (12. Nov 2015 01:57)
    #97 Nuada (12. Nov 2015 00:31)

    „Merkel muss weg“ als volkstümliche Weise um ein kleinen Sandkörnchen ins Getriebe zu werfen? Was halten sie davon?

    Ich bin überzeugt, dass das nicht bloß ein „kleines Sandkörnchen“ wäre, sondern eine mächtige Schippe voller Sand, die das Getriebe erheblich in Gefahr brächte, wenn nicht gar zerstören würde.

  126. #166 D-503 (12. Nov 2015 12:25)
    Man muß nur diese Raute (die tatsächlich ein Drachen ist) selbst probieren und seine Empfindungen dabei prüfen.

    Man wird merken, daß diese Geste mit dem Gefühl einer selbstzufriedenen, ja selbstgerechten Abschottung verbunden ist. Dies kann man positiv als ein In-sich-Ruhen ansehen, aber auch kritisch als Ausdruck einer Wagenburgmentalität, je nach der Vernunftbasis dieser Haltung. Über die intellektuelle und soziale Kompetenz des Betreffenden sagt eine solche Attitüde nichts aus: es gibt kaum ein Lebewesen, das so eindrucksvoll in sich ruhend dasitzen kann wie ein Silberrücken. Der hat allerdings ein Recht darauf.
    Beim Menschen handelt es sich hingegen nicht selten einfach um Bräsigkeit oder verhärtete Egozentrik, bei Merkel sogar unzweifelhaft. Die wirklich Klugen und der Welt gegenüber Aufgeschlossenen ruhen nicht in sich, jedenfalls nicht selbstzufrieden, sondern sind stets zweifelnd auf der Suche.

    Politiker mit Zielen und Kommunikationswillen bewegen ihre Hände lebhaft, sei es, um ihre Ernsthaftigkeit zu unterstreichen, sei es um Kontakt zu den Zuhörern aufzunehmen oder symbolisch in die Zukunft zu weisen. Wer sinnbildlich mit der Raute einen Zaun ohne Eingang um sich zieht, der ist als Politiker fehl am Platz. Mit ihrer bedenkenlosen Grenzöffnung auf Staatsebene will Merkel vielleicht ihre persönliche Abkapselung ausgleichen.

    Sehr interessant, da könnte einiges dran sein. Das sind Beiträge, die PI als Diskussionsforum aufwerten.

    Ergo: Der Geist steht überall, nur nicht links. Links steht nur noch der Kleingeist.

  127. Sozis = Nazis

    1949 ließ die SPÖ Hunderttausende Flugblätter
    »an jeden ehemaligen Nationalsozialisten« drucken.

    „GEWISSENSFRAGE“
    „an jeden ehemaligen Nationalsozialisten!“

    Wer für die ÖVP. stimmt, hat ehrlos seine Vergangenheit vergessen!
    Wer für sich, seine Familie und sein Volk eine ehrliche und gerechte Zukunft will, stimmt in Österreich für die Sozialisten,

    [ALLE NAZIS] für die SPÖ !

    http://www.dokumentationsarchiv.at/SPOE/1949_Gewissensfrage.htm

  128. Dieser Beitrag war mir ein ganz persönlicher Reichsparteitag!
    Insbesondere die Kommentare des Hüters der deutschen Sprachkultur,(Vielfaltspinsel).

    Sehr aufschlussreich und informativ!

    PS: NAZI war gestern, NWO heute!

  129. #176 ALI BABA und die 4 Zecken (12. Nov 2015 16:05)

    Guten Morgen.
    Das ist richtig. Das ist auch keine Raute sondern soll eine Pyramide darstellen. Ein Zeichen der Freimaurer.
    Hitler war eine Puppe der US und die Nazis haben den Krieg nicht verloren. Die Nazis sind heute überall. Wie die Muslim Brothers ein Teil der Freimaurer sind es auch die „Nazis“ und im Gesamtbild ein Teil der Illuminati.
    Was Frau Merkel betrifft? Dazu gibt es interessante Geschichte in Verbindung mit Dr. Carl Clauberg.

    Einen guten Tag auch, Peter

Comments are closed.