zdfDass die vom Bürger zwangsfinanzierten Propagandaorgane ARD und ZDF (und auch andere) für Menschen, die es vorziehen, nicht am Nasenring des Regimes spazieren geführt zu werden, keine ernstzunehmende Informationsquelle mehr sind, ist hinlänglich bekannt. In welch dreist-oberflächlicher Art und Weise man aber die Zuschauer mittlerweile für dumm verkaufen will, zeigt in erschreckender Form wieder einmal die ZDF „Heute Show“, wo Satire fließend in Hetze und nackte Lüge übergeht. Das geht so weit, dass die Redaktionsmitarbeiter sich gegenseitig interviewen, um möglichst dumme und gestörte Deutsche darstellen zu können, die sie sonst wohl in dieser Art auf der Straße nicht gefunden haben.

(Von L.S.Gabriel)

Man muss davon ausgehen, dass der Großteil der verantwortlichen Redakteure der Staatsmedien entweder absolut gehirngewaschen, dumm oder einfach dem System in vollem Bewusstsein ihres Handelns prostitutionsgleich dienen. Personen wie Claus Kleber oder Anja Reschke sind abschreckende Beispiele für die amoralischen, gesellschaftsschädigenden Zustände des deutschen Staatsfernsehens. Neben den zur Propagandaschau verkommenen sogenannten Nachrichtensendungen, werden aber auch eigens produzierte, angebliche Satireformate kreiert. Das dümmste und beinahe schon als ekelhaft zu bezeichnende ist wohl die ZDF „Heute Show“ mit Oliver Welke.

Nun sind wir natürlich bekanntlich der Meinung, dass Satire nicht bissig genug sein kann, dass es eben zu ihrem Wesen gehört, richtig weh zu tun, das allein ist ihre Daseinsberechtigung. Dennoch ist sie im Kern der Wahrheit verpflichtet und eben leider eine Kunst, die nur wenige wirklich beherrschen. Die Akteure der Heute-Show gehören eher nicht dazu.

Erst vor wenigen Tagen versuchte ZDF-Clown Ralf Kabelka am Rande einer AfD-Demo in Berlin auf halblustige Art und Weise die Teilnehmer, denen es bezüglich des brisanten Themas der Kundgebung mehr als ernst war, zu diskreditieren. Die Aktion war, vor lauter Willen die Bürger schlecht zu machen, aber so dilettantisch aufgezogen, dass sie in einem Desaster für die Heute-Show-Redaktion endete. Es war nicht das erste Mal, dass diese Redaktion sich beim unbändigen Versuch, den nicht systemdevoten Teil der Bevölkerung als per se rechtsradikal darzustellen derart blamiert hat. Schon im Februar dieses Jahres machte die Sendung ein Mitglied der Partei Die Linke zur Rechtsextremistin. Erst nachdem der peinliche Patzer publik wurde, bekannte man sich zu einem „Recherchefehler“.

Das hinderte die Redaktion aber nicht daran, schon im Mai einen Beitrag zu produzieren, der wenig mit Satire, aber dafür viel mit lügen, verschleiern und Propaganda zu tun hatte.

In offensichtlicher Ermangelung eines passenden Bürgers interviewten sich die Redaktionsmitglieder eben selber. Ein Ziel des Beitrages sollte wohl sein, sich über diverse Verschwörungstheorien lustig zu machen. Das ist durchaus nachvollziehbar, legitim und eignet sich in der Tat sehr gut für eine satirische Aufbereitung. Seriöse Satire hätte da durchaus bei echten Verschwörungstheoretikern bleiben können. Mit wenig Anstrengung sind solche relativ leicht zu finden. Das reichte aber nicht und so musste auch noch der Anschein von absolutem Irrsinn in der Bevölkerung erweckt werden. Dazu wurde ein Mitarbeiter der Redaktion als angeblicher Passant angesprochen, der dann völlig irre erklärte, dass er da sei, um den Reporter zu beobachten. Durch den misslungenen Clonwsbeitrag, in dem der Kameraassistent zu sehen war, ist das aber nun aufgeflogen.

Hier im Vergleich ein Screenshot aus dem Beitrag. Links der Mann als Passant und daneben eine Aufnahme aus dem verhinderten Clownsbeitrag, die dort deutlich als Mitarbeiter erkennbare, selbe Person:

zdf_mitarbeiter

Das hat nichts mit Satire oder auch nur platter Comedy zu tun. Das ist reine Propaganda wider alle Bürger, die von ihrem gesetzlich verbrieften Recht Gebrauch machen, gegen von ihnen angenommene oder auch reale Missstände zu demonstrieren. Es ist eine gezielte Falschinformation aller Zuseher und missbraucht zusätzlich die Verpflichtung zur Berichterstattung und Aufklärung staatlicher Medien und das leider vielfach immer noch daran gekoppelte Vertrauen vieler Bürger in diese Institution. Genau so verdient man sich den Ruf Lügenpresse. (Das Video ist auf YouTube zu sehen)

» MM-News zum Thema

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. oh man, mir ist nichts zu peinlich ZDF.

    Da war Sudelede ja ein Meister seins Fachs gegen euch Amateure

  2. Die Typen lernen es einfach nicht!

    Ich behaupte jetzt mal, dass ein linksradikaler Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann. 😉

  3. ein weiterer Grund für mich, diese professionellen Lügner nicht zu finanzieren. Ich zahle nicht! Schon aus Gewissensgründen kann ich diese Verbrecher nicht auch noch finanziell unterstützen. Sollen sie mich halt deswegen einsperren. ICH ZAHLE NICHT! NIEMALS!

  4. Freuen wir uns auf morgen, wenn DDR2-Hassfratze Oliver Welke vergebens versuchen wird seinen Kopf aus der Berliner Clown-Schlinge zu ziehen.

    Du hast verloren, Pfannkuchengesicht.

  5. Das ist ja mal richtig billig.

    Und auch mit dem überstrapazierten Begriff der „Satire“ nicht mehr zu entschuldigen.

    Volksverhetzung vom Feinsten.

  6. Wenn man weiß, wo der verwelkte Glatzkopf sein primitives Handwerk gelernt hat, dann wird alles klar. Beim Hartz4TV.

    Für dämlichste dumpfe Witzchen tun sie alles – die heute show ist ein verkommen pubertäres, uns alle und sich selbst hassendes Format ohne jeglichen Stil, eine Peinlichkeit sondergleichen.

    Gut, dass ihre Hassknecht-Methoden ans Tageslicht kommen. Wenn ich zufällig beim Zappen in dieser Sendung lande, paaren sich Würganfälle mit größtem Mitleid. Wer hätte gedacht, dass die Kinder der 68-er zu einem derartigen Dörrobst verkommen.

  7. Also vom Outfit her -Zopf, Bart?, Sonnenbrille, Rucksack- würde ich den Typen sofort als Hardcorelinken einstufen. Ohne das er auch nur ein Wort gesagt hätte.

  8. Naja, es wurden klar erkennbar keine „echten“ Leute interviewt, sondern „Schauspieler“.. der Kameramann war also eher Ersatz für einen richtigen Schauspieler. Nichtsdestotrotz ein unlustiger, dämlicher Clip. Peinlich finde ich aber auch das verlinkte Youtube video.

  9. Heute Show ist für uns schon eine ganze Weile gestorben. Da lese ich lieber ein Buch oder geh in’s Bett. Diese Sendung ist schon lange unterste Schublade, absolut nicht sehenswert.

  10. #13 bot (12. Nov 2015 19:43)

    Wer schreibt die Programmbeschwerde ?

    Gute Idee.
    Wird Claus Kleber vor Scham in den Boden versinken und wieder in Tränen ausbrechen? Wird Bellut DDR2-Hassfratze Welke und die dämliche heute-show-Redaktion fristlos entlassen?

    Kann sich ein öffentlich-rechtlicher, gebührenfinanzierter Sendung derlei Betrugsmanöver leisten? Muß die Politik hier eingreifen? Muss man sich als Deutscher für solche betrügerischen Medien nicht schämen?

  11. Haben die Flat TV´s in den Einrichtungen und Containern eigentlich auch die Zwangs Lizenz GEZahlt???
    Oder brauchen Invasoren das (noch oder gar) nicht?
    Um diesen Schwachsinn auch noch zu rechtfertigen wird wohl der Grund sein, das an arabischsprachigen Kanälen in Muttis bunter Medien Welt gebastelt wird.
    SCHÄMT EUCH!!!!

  12. Aktenzeichen XY aktuell:

    bewaffneter Raub in München mit Fahndungsfotos:

    Täterbeschreibung:
    Männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 173 cm groß, schlank, südländischer Typ, Vollbart, dunkle, kurze, wellige Haare, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; bekleidet mit rotem Oberteil mit weißer Aufschrift vorne, Jeans

    Männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, schlank, afrikanischer Typ, dunkler Teint, dunkle, kurze Haare, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; bekleidet mit dunkler Hose und schwarzem Pulli

  13. Diese dauergrinsende Vollmondvisage zusammen mit diesem plärrend-geifernden Hassdepp – einfach nur peinlich und strunzdumm diese Selbstverstümmler und sie merken es noch nicht mal.
    Da ist das Dschungelcamp dagegen beste Realsatire!

  14. #15 alte Frau (12. Nov 2015 19:44)
    Diese Sendung ist schon lange unterste Schublade, absolut nicht sehenswert.
    ——————————
    Nicht nur diese Sendung ist unterste Schublade auch die Ausdrucksweise jener Figur, die sich Bundespräsident nennt. Was sagte er jüngst nochmal?
    „Bürger dürfen das Maul aufmachen“
    Was er nicht sagte, dass das nicht für jene gilt, die als „rechts“, „Pack“, Pegida, oder Afd abgestempelt sind.

  15. Der schmierige und unsympathische Oliver Welke täte besser daran, sich auf das Kommentieren von Fußballspielen zu beschränken. Für mehr reicht sein Niveau nämlich nicht aus.

  16. zu den Politclowns im Reichstag hätte der aber direkt gepasst… und was ist lustig bei dieser „Heute Clown Show“ ?? Der Kleber und diese Reschke würde doch da gut reinpassen aber im Clown Kostüm oder?

    Und man hat doch gesehen, dass dieser Clown die Hosen gestrichen voll hatte und er froh war dass ihm ein „Nazieee Ordner“ beigestanden ist…

  17. Super-Recherche!

    Da ist tatsächlich eine Panne passiert. Wenn sie einen anderen Mitarbeiter als „Demonstranten“ genommen hätten, hätte es niemand gemerkt, niemand merken KÖNNEN.

    Man darf davon ausgehen, dass die nicht total verblödet sind, dass sie normalerweie auf so etwas achten, und Pannen eher sehr selten sind.

    Wie viele „Demonstranten“, „Passanten“ und „Augenzeugen“, vielleicht auch „Refugee-Welcome-Deppen“ sind wohl nicht echt?

    Immer mal wieder fliegt etwas auf. Ich denke, dass es ein Fehler ist, zu glauben, die aufgeflogenen Fälle wären die einzigen. Es ist nämlich nicht gerade schwierig, das so zu machen, dass es nicht auffliegt.

    Es ist daher eher zu argwöhnen, dass die Medien längst zur „scripted reality“ übergegangen sind, und das meiste von dem, was wir für Berichterstattung halten, in Wirklichkeit eine Inszenierung ist.

  18. Das hat ja einen langen Vorlauf: Seit Jahren ist es Usus, daß irgenwo ein Giga-Medientroß (Geiselnahme, Flugzeugabsturz, Bombendrohung) anrückt und dann stundenlang nichts passiert. Also langweilen sich die Fuzzies und spielen das beliebte Spiel „Journalisten interviewen Journalisten“.

    Dieses inzwischen in Fleisch und Blut übergegangene Spiel ohne Konsequenzen (ich schaffe mir meine eigenen Nachrichten) hat inzwischen eine lustvoll-bösartige Komponente.

  19. #23 Babieca (12. Nov 2015 19:57)

    Danke.
    Tja, soll ich dieses „Ein Beitrag – einfach für alle, nur für Asylannten nicht“ nun unter „Hassaufbau“ verbuchen?

  20. Das sind nicht eure Medien.

    Das sind Besatzungsorgane raumfremder Mächte.

    Lizenzmedien mit der Lizenz zur Volksverhetzung.

  21. ZDF ist ein ganz schlimmer Laden geworden.

    Die lügen das sich die Balken biegen.

    Die haben nachweislich schon Aufnahmen gefälscht um zum Krieg gegen Syrien zu hetzen.

    Dann diese bestenfalls humorlose Affen-Heute-Show.

    Machen sich über ermordete und vergewaltigte Kinder lustig.

    Zeigen Putins Töchter nackt im TV.

    Ich zahle nicht für eure Lügen- und Kriegspropaganda.

    Wo der Schramm noch bei der Anstalt war, da gab es wenigstens mal anspruchsvolle Politsatire.

    Welke ist einfach nur …naja…

  22. Muahahahahahahaaaaaa

    Gerade entdeckt: heute ist die große „Flüchtlingsbambiverleihung“ auf DDR2 mit unserem Freund Till Scheisser.

    heute · Do, 12. Nov · 20:15-23:00 · Das Erste (ARD)
    Bambi 2015

    Übertragung aus Berlin

    Die 67. Verleihung des „Bambi“, Deutschlands großem Medienpreis, findet am 12. November 2015 in Berlin statt. Im Stage Theater werden deutsche und internationale Stars ausgezeichnet und bisher unbekannte Helden des Alltags geehrt. Rund 800 prominente Gäste aus Gesellschaft, Showbusiness, Medien sowie Politik und Wirtschaft werden zu der glanzvollen Gala in Berlin erwartet.

    Auszeichnungen erhalten u.a. Til Schweiger und Dieter Hallervorden für den Film „Honig im Kopf“, Komiker Otto Waalkes sowie Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble für seine politischen Verdienste bezüglich der deutschen Einigung und europäischen Politik.

    Das musikalische Highlight des Abends präsentiert die britische Sängerin Rita Ora, die in der Kategorie „Musik International“ geehrt wird.

    Till S. und Hallervorden:
    da dürfen wir uns auf kiloweise „Flüchtlings“kitsch und -Schmalz bis zum Erbrechen freuen. Falls wir uns überhaupt freuen wollen.

  23. Dem Einzigen, dem ich im Fernsehen hier in Deutschland noch etwas

    abnehme, ist der Trigema-Affe :

    Wir werden auch weiterhin nur in Deutschland produzieren und die Arbeitsplätze hier erhalten.

  24. #33 Cendrillon (12. Nov 2015 20:07)

    ….“…Dieter Hallervorden “

    Der leidet doch bereits an Altersschwachsinn.

  25. Ekelhaft, einfach nur ekelhaft.
    Ich weiss schon, warum ich diesen ganzen öfftl. rechtlichen Mist komplett boykottiere… Selbst Radio geht gar nicht mehr, einslive hier im Westen könnte ich mir nicht mehr geben. Nachrichten gibt es jetzt nur noch online, Mucke bringt der USB-Stick. Das ist ja regelrechte Gehirnwäsche, was die da betreiben…

  26. Mit objektiver Berichterstattung hat dies nichts zu tun. Man ganz es schlichtweg als übele Propaganda abtun. Schlimm ist vielmehr dass das zdf meint, die deutsche Bevölkerung sei so dämlich diesen dreck zu glauben. Einfach nur zum fremdschämen.

  27. [»Rheinische Zeitung« Nr. 139 vom 19. Mai 1842]

    |Die Preßfreiheit macht so wenig die »wandelbaren Zustände«, als das Fernglas des Astronomen die rastlose Bewegung des Weltsystems macht. Böse Astronomie! Was war das für schöne Zeit, als die Erde noch, wie ein ehrbarer bürgerlicher Mann, in der Mitte der Welt saß, ruhig ihre irdene Pfeife schmauchte und nicht einmal ihr Licht sich selber anzustecken brauchte, da Sonne, Mond und Sterne als ebensoviele devote Nachtlampen und »schöne Sachen« um sie hertanzten.

    ……………….

    »Der wahre redliche Patriot vermöge die Regung in sich nicht zu unterdrücken, Konstitution und Preßfreiheit seien nicht für das Wohl des Volkes, sondern für die Befriedigung des Ehrgeizes Einzelner und die Herrschaft der Parteien.«

  28. #31 Schafrichter (12. Nov 2015 20:05)

    soll ich dieses „Ein Beitrag – einfach für alle, nur für Asylannten nicht“ nun unter „Hassaufbau“ verbuchen?

    Neinnein, keineswegs, das ist „positive Diskriminierung“ = „gezielte Vorteilsgewährung“, was nichts anderes heißt als „Freie Bahn mit Marzipan“ für alles und jeden, der nicht gerade weißer Mann ist. Einer der verheerendsten, rein ideologischen Hirnfürze von selbsthassenden, weißen Afterwissenschaftlern des letzten Jahrhunderts. Hat sich im europäischen Westen von den USA über Europa bis Australien virulent verbreitet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Affirmative_Action

  29. Haß und Hetze gegen das eigene Volk, welches den ganzen „Spaß“ auch noch finanzieren MUSS.

    ZDF – mit dem Zweiten kotzt man schneller !!!

  30. OT
    islamische Terrorzelle ausgehoben- in Europa !

    “ Sie wollten einen in Norwegen im Gefängnis sitzenden Anführer freipressen und heckten ihre Pläne in Südtirol aus. Die italienischen Carabinieri haben ein international operierendes islamistisches Netz auffliegen lassen.

    Nach jahrelangen Ermittlungen hat die italienische Polizei ein international operierendes islamistisches Terrornetzwerk aufgedeckt. Am Donnerstag wurde 17 Haftbefehle erlassen, gegen 16 Kurden und einen Kosovaren.

    Sieben Personen seien in Italien festgenommen worden, vier in Großbritannien und drei in Norwegen, teilte Carabinieri-General Giuseppe Governale in Rom mit. Sie hätten Attentate im Nahen Osten und in Europa geplant, allerdings nicht in Italien. Mehrere der Gesuchten sind womöglich bei Kämpfen in Syrien und im Irak umgekommen.

    Die Gruppe soll unter anderem vorgehabt haben, mit Geiselnahmen norwegischer Diplomaten den seit 2012 in Norwegen im Gefängnis sitzenden Terrorchef Mullah Krekar freizupressen. Dieser habe das Netz auch aus der Haft heraus gesteuert. Er soll dort laut Abhörprotokollen gesagt haben, dass mindestens 100 Personen in Europa zum Kampf bereitstünden. Der radikale Sunnit soll aus dem Irak geflohen sein und in Norwegen politisches Asyl erhalten haben.

    Die Islamisten planten ihre Taten anscheinend unter anderem von Meran in Südtirol aus. Governale sagte, dass von den sieben in Italien Festgenommenen vier in Meran, zwei in Bozen und einer in einem Dorf bei Bozen lebten. Sie wurden dort seit längerem abgehört.

    Der General bestätigte, dass man bewusst am 12. November zugeschlagen habe: dem Jahrestag eines Terroranschlags auf eine italienische Carabinieri-Einheit in Nassirija im Irak im Jahr 2003. „Das Datum ist kein Zufall, wir wollen auf diese Weise an die Gefallenen im Irak erinnern, dem gleichen Gebiet, wo diese Terrororganisation entstanden ist“, sagte Governale. Er sprach von „der wichtigsten Polizeioperation in Europa in den letzten 20 Jahren“.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7607278/festnahmen-in-mehreren-laendern.html

  31. OT

    Terroranschläge in Beirut- viele Tote-

    auf dem angeblichen Nachrichtensender N 24 nichts zu finden !!

    Lügenpresse !

    Viele Tote und Verletzte
    Selbstmordanschläge erschüttern Beirut

    12.11.2015, 19:45 Uhr | dpa, AFP, AP
    Libanon: Selbstmordanschläge erschüttern Beirut. Menschen tragen nach den Explosionen in Beirut einen Verletzten vom Tatort weg. (Quelle: Reuters)

    Die Hauptstadt des Libanon, Beirut, ist von zwei koordinierten Selbstmordanschlägen erschüttert worden. Das Rote Kreuz sprach von mindestens 37 Toten und mehr als 180 Verletzten.
    Top-Nachrichten

    Die Attacken ereigneten sich in dem südlichen Beiruter Stadtteil Burdsch al-Baradschneh, wo die radikal-islamischen Schiitenpartei Hisbollah stark ist.
    Zwei Attentäter lösen Sprengsatz nicht aus

    Laut der offiziellen Nachrichtenagentur NNA kam es im Abstand von fünf Minuten und 150 Metern zu den Explosionen. Nach Informationen des lokalen Fernsehsenders LBC waren insgesamt vier Selbstmordattentäter in der Gegend unterwegs. Einer sei jedoch geflüchtet, ein weiterer getötet worden, bevor er seinen Sprengsatz zur Detonation bringen konnte.

    Regierungsbeamte berichteten, ein Attentäter habe seinen Sprengsatz vor einer schiitischen Moschee gezündet, der Zweite in einer Bäckerei. Der Dritte sei tot mit abgerissenen Beinen gefunden worden. Sein Sprengstoffgürtel sei noch funktionstüchtig gewesen. Wahrscheinlich sei er dem zweiten Attentäter zu nahe gekommen, als dieser zuschlug.

    Soldaten und Hisbollah-Kämpfer riegelten den Tatort ab. Krankenhäuser riefen zu Blutspenden auf und baten die Anwohner, in ihren Häusern zu bleiben, um die Rettungskräfte nicht zu behindern.
    Sunnitische Extremisten drohten mit Attacken

    In dem schiitischen Viertel hatte es bereits mehrmals Anschläge gegeben. Sunnitische Extremisten haben mit weiteren Attacken gedroht. Zu dem Doppelattentat bekannte sich aber zunächst niemand.

    Der Libanon steckt auch wegen des syrischen Bürgerkriegs in einer schweren politischen Krise. Hisbollah-Milizionäre kämpfen im Nachbarland an der Seite des Regimes von Präsident Baschar al-Assad. Libanesische Sunniten unterstützen wiederum die Rebellen.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_76110340/libanon-selbstmordanschlaege-erschuettern-beirut.html

  32. Satire und “ Heute Show “ Journalisten und ZDF,
    da schließe ich mich doch gleich der Aussage von Alfred Tetzlaff an, der mal sagte,……das sind doch lauter gescheiterte Existenzen. Wenn einer zu faul ist oder zu dumm, irgendeinen richtigen Beruf zu ergreifen, dann wird er Journalist.“ …..u.s.w
    ja, das waren noch Zeiten als Alfred Tetzlaff im Fernsehen zu sehen war, selbst das würden die Sozis heute verbieten und Alfred würde eine Anzeige als Nazi kriegen

  33. gerade am 09.November gab es vom ZDF besonders üble Hetze gegen Pegida und AfD, in der Heute Journal Sendung wurde gehetzt, was das Zeug hält, Pegida und AfD wurden quasi auf eine Stufe mit NPD und anderen extrem rechten Gruppen gestellt, als “ Zeugen“ für die perfiden Behauptungen mussten ein ex-DDR Bürgerrechtler ( Wolf ?) und ein dt. JUde herhalten, sie malten praktisch den nächsten Holocaust schon an die Wand.
    Ekelhafter Kampagnen Journalismus der aller übelsten Art.

  34. OT

    heute gab es schon mal einen kleinen Vorgeschmack, was H.Maas von Meinungsfreiheit von “ Rechten“ hält.
    Razzia gegen „rechte Hetzer“ in Berlin.
    Für sowas hat die Berliner Polizei Personal, möchte mal lesen, das forderasiaitsche Gangsterclans auch so bekämpft werden.

    “ Berliner Polizei durchsucht zehn Räumlichkeiten – Großrazzia wegen Hetze im Internet

    Weil in sozialen Netzwerken Hetzbeiträge gegen Flüchtlinge gepostet wurden, hat die Berliner Polizei am Donnerstag Wohnungen in neun Stadtteilen durchsucht. Die Ermittler beschlagnahmten Smartphones und Computer. Im Falle einer Verurteilung drohten Geldstrafen oder sogar Haft, hieß es.

    https://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/2015/11/razzia-rechte-fluechtlinge-hetze-berlin-smartphones-pc.html

  35. Der Gag ist so flach wie eine bulämische Flunder am Grunde des Mariannengrabens – aber das es sich um Satire und um eine gestellte Szene mit einer konföderierten Person handelt ist ja wohl unübersehbar. Über die Zielrichtung der Satire kann man sich gerne aufregen – aber dass das kein echter Demonstrant ist sollte man schon raffen ..

  36. Die dümmlichen Lügen der Systemmedien sind ja fast noch zum lachen, wenngleich aus Mitleid.
    Erschütternd hingegen ein Gutteil der Kommentare bei „Welt“: Die Leute werden belogen und applaudieren noch dazu. Das ist konsequente Selbstaufgabe, dümmste Kälber eben. Oder kommentiert der Kameraassistent im Nebenberuf? Gar nicht unwahrscheinlich.

  37. Sorry, aber ich hege Zweifel, ob es sich um denselben Mann handelt.
    Gewiss, die Nase könnte passen, aber die Stirnpartie und der Bartwuchs wiederum nicht.
    Auch der Hals ist unterschiedlich dick.

    Skepsis ist manchmal kein Fehler.

  38. #16 Cendrillon (12. Nov 2015 19:46)

    #13 bot (12. Nov 2015 19:43)

    Wer schreibt die Programmbeschwerde ?

    Gute Idee.

    Seit wann ist Pfusch eine gute Idee? Welche rechtlichen Konsequenzen hätte denn eine solche „Programmbeschwerde“?

    Einfach mal in den Schundfunkstaatsvertrag sehen und deren Sendeauftrag feststellen. Dann wird offenkundig, daß sie dem nicht nachkommen. Also: Keine Vertragserfüllung (Information usw.), keine Schundfunkgebühren.

    Mann kann die vor dem Verwaltungsgericht per Eilverfahren solche Verarschungen der Zwangszahler zu unterlassen, das wäre sinn- und wirkungsvoller. Jede Wette, bei den Richtern würde man offene Türen einrennen, denn auch die zahlen Schundfunkgebühren!

  39. Das geht so weit, dass die Redaktionsmitarbeiter sich gegenseitig interviewen, um möglichst dumme und gestörte Deutsche darstellen zu können, die sie sonst wohl in dieser Art auf der Straße nicht gefunden haben.

    Kleine Anmerkung, es sind Dumme und Gestörte!

  40. die staatlichen Propaganda-Verblödungssender habe ich schon längst aus meiner Senderliste glöscht. Es reicht schon. wenn ich die bezahlen muss.

  41. Staatlich sanktionierte Luegenpresse/Luegenmedien in voller Aktion.

    Eine Schande fuer einen ehemals demokratischen Staat vor Merkel,

    eine Schande fuer Deutsche Politiker, Mittaeter in vielen Bereichen,

    bes/ Verantwortung tragen die Medienluegner, die seit vielen Jahren ihre Idiologie an das naiv dumme Volk ablassen, die dadurch ihre natuerliche Abwehrhaltung gegen Flutung durch Fremdinvasion teilweise eingebuesst hat, dafuer bitter zahlen wird.

  42. Man sollte den typischen Zuschauer der Heute-Show nicht falsch einschätzen.

    Die gar nicht einmal soo kleine Gemeinde der Verschwörungsleugner besitzt einen Humor, da kann keine rheinische Karnevalsgarde mithalten. Sobald ihr Oliver Welke oder auch der Hansus Wurstus Harald Lesch auftritt, schalten Sie sofort die Elvis-Musik aus, brüllen vor Vergnügen und schlagen sich beim Lachen auf ihre mit einem Reptiloidenkostüm überzogenen Oberschenkel. Wippen vor Vergnügen auf dem Kanapee, sodaß ihnen der Aluminiumhut vom Kopf fällt.

  43. Ist das nicht § 263 StGB Vortäuschung falscher Tatsachen?

    Oder bezieht sich der Straftat Bestand, immer nur auf Verluste von finanziellen Werten?

    Aber nichts desto trotz hochgradig peinlich!

    Ihr seid sooo lächerlich! Ich würde mir bei einem Sytsem Change als „Mitbrandstifter“ sop langsam mal Gedanken machen, was denn dann so auf Leutchen wie diesen Clown zu kommt. Mhmmm

  44. #22 FrankfurterSchueler (12. Nov 2015 19:56)

    Nicht nur diese Sendung ist unterste Schublade auch die Ausdrucksweise jener Figur, die sich Bundespräsident nennt. Was sagte er jüngst nochmal?
    „Bürger dürfen das Maul aufmachen“
    Was er nicht sagte, dass das nicht für jene gilt, die als „rechts“, „Pack“, Pegida, oder Afd abgestempelt sind.

    —————

    Doch, der Bundesgauckler hat heute zum Ausdruck gebracht, dass die Handelnden und Solidarischen den Mund aufmachen sollen/dürfen, nur halt der „rechte Rand“ nicht.

    Bürger sollen „das Maul aufmachen“
    Der Bundespräsident warnt vor Horrorszenarien in der Flüchtlingskrise und zu viel Pessimismus. Gauck ermutigte die Bürger, über ihre Sorgen und Ängste zu sprechen.
    12. November 2015
    […]
    Gauck besuchte in Bergisch Gladbach zwei Flüchtlingsunterkünfte.
    Er warnte davor, die Sorgen der Bürger in der Flüchtlingsdebatte rechten Scharfmachern zu überlassen. „Wenn wir in der Mitte der Handelnden und der Solidarischen aufhören, die Probleme zu besprechen, die unsere Mitbürger betreffen, dann werden am rechten Rand genug Verführer und Nutznießer sein, die sich dieser Probleme bemächtigen“, sagte Gauck.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-11/joachim-gauck-bergisch-gladbach-fluechtlinge

  45. Niemand spritzt besser aus den Feuchtigkeitsbehältern unter den Sehschlitzen ab als Clausi-Mausi (Tränen-Claus). Außer dem BUNTEN Präsidenten („Es geht eine Träne auf Reisen“) natürlich. Was haben beide gemeinsam? Sie sind Jungführer („young leader“) der Atlantikbrücke:

    „Der Moderator ist Kuratoriumsmitglied einer Stiftung des deutsch-amerikanischen Vereins Atlantik-Brücke und der Berliner Dependance des amerikanischen Vereins Aspen-Institut.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Claus_Kleber

  46. #51 zaryzin

    Berliner Polizei durchsucht zehn Räumlichkeiten – Großrazzia wegen Hetze im Internet

    Ach ja?
    Und? – ermittelt der Staatsschutz auch schon gegen die Täter des Brandanschlags gegen die Familie von Beverfoerde in Magdeburg?
    Da hieß es ja zunächst, ein politischer Hintergrund der Tat sei nicht zu erkennen.
    Har-Har-Har!

  47. Die Bärte sind unterschiedlich, die Stirnpartie ebenfalls. Der „Demonstrant“ ist entweder gecastet oder aber es wurde so lange gesucht, bis die gewünschten Aussagen „gepasst“ haben – aber es handelt sich m.E. klar um zwei Personen.

  48. @18_1968:

    Die dümmlichen Lügen der Systemmedien sind ja fast noch zum lachen, wenngleich aus Mitleid.

    Ja, das hier ist dümmlich.

    Aber wenn Du alle Lügen der Systemmedien für dümmlich hältst, könnte es natürlich auch sein, dass Du nur die dümmlichen durchschaust, die weniger dümmlichen aber für Wahrheit hältst.

    Oder???

    Es ist besser, sich nicht allzu sicher zu sein, dass immer nur andere Leute auf Propaganda reinfallen. Wer diese Haltung hat, ist schwer gefährdet.

    Erschütternd hingegen ein Gutteil der Kommentare bei „Welt“: Die Leute werden belogen und applaudieren noch dazu

    Ich bin mir ziemlich sicher, genau diese Schafe sind wesentlich überzeugter als wir, dass sie niemals auf Propaganda reinfallen würden! Du kannst mal den Test machen und so ein Naivchen fragen, wenn Du eines kennst.

    Die Propaganda der Systemmedien ist im allgemeinen nicht dümmlich, sondern hervorragend auf die menschliche Psyche abgestimmt und sehr ausgefeilt. Und wir sind auch Menschen!

    Sie spielen manchmal sogar vorsätzlich dumm und lassen die Schafe was entdecken, damit die sich freuen und sicher fühlen: „Tja. Lügen haben kurze Beine. Sowas kommt halt imme raus. Und mir passiert das nicht.“

    Diesen Fall hier halte ich für eine echte Panne, aber bei der Geschichte mit den Staatsoberhäuptern, die angeblich den Charlie-Hebdo-Gedenkmarsch angeführt haben, obwohl sie getrennt vom Volk in einer Seitenstraße fotografiert wurden, halte ich für so ein Spielchen. Das wurde nämlich von den MSM selber aufgedeckt. Und es war vom Informationswert her harmlos, hat einfach nur ein bisschen das übliche (und durchaus gewünschte) Gemotze über „die da oben“ bestätigt.

    Im Grunde ist es so:

    Diejenigen, die mehr glauben als man selber, erscheinen einem als Schafe.

    Diejenigen, die weniger glauben als man selber, erscheinen einem als Verschwörungsspinner.

    Ich bin den Weg vom Schaf zur (Extrem-)Verschwörungstheoretikerin gegangen. (Die Chemtrails-Sache halte ich aber auch eher für einen Hoax). Es ist ein Weg, auf dem man lernt, demütig zu werden, was das eigene Reinfallen angeht. Ich bin heute fassungslos darüber, wie unendlich bescheuert ich vor 10 Jahren war.

  49. Ansonsten finde ich den fauxpas der heute-show (Kameramann muss verrückten Demonstranten spielen) eigentlich nicht so schlimm. Irgendjemand sollte halt den Blödmann spielen. Ich muss sogar sagen, der Mann hat seine Rolle ziemlich gut gespielt. Die Szene war für mich sofort und deutlich als nicht ernst zu nehmende Satire zu erkennen. Und die Idee: „Ich beobachte Sie“ ist doch eigentlich auch ganz witzig.

  50. Ich habe das im Titelbild gezeigte Interview auch in der Heute-Show gesehen und schon damals überkam mich ein komisches Gefühl… der Typ sieht nicht aus wie wir!
    Es wirkte irreal, nicht authentisch.
    Keine Überraschung also.

    Heute-Show und auch genau so Extra3 und nun leider auch Dieter Nuhr hetzen gegen alle vermeintlich „Rechten“, alle Bürger mit Rest-Verstand.

    Ich schaus mir nicht mehr an.
    Zeitverschwendung und ungesund,
    dazu grottenschlecht, also eher Satire über Satire.
    Lügenpresse auf die Fresse!
    Hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal sagen würde. Aber das ist das einzige, was die verstehen, neben ihrer eigenen Entlassung mangels Güte.

    Man müsste die über youtube karikieren, permanent, bis die Zuschauer wegbleiben und der youtube-Kanal mehr Aufmerksamkeit erfährt als das „Original“.

  51. #69 dreadnaught

    aber es handelt sich m.E. klar um zwei Personen.

    Das glaube ich nicht.
    Die Haare sind anders, ja, aber nur anders frisiert.
    Der Bart ist anders, ja, aber es liegen ja einige Monate zwischen diesen beiden „Auftritten“. Nase, Mund und Kinnpartie sind für mich eindeutig zur selben Person gehörig. – Sherlock Holmes, übernehmen Sie! 😉

  52. zeigt in erschreckender Form wieder einmal die ZDF „Heute Show“, wo Satire fließend in Hetze und nackte Lüge übergeht.

    Rassistische Hetze in Reinform:

    https://www.youtube.com/watch?v=_EqGOI1yt3E
    Gernot Hassknecht: Nazis, Pegida, Einwanderer | Heute-Show 20.3.2015

    Habt ihr eigentlich Spiegel zu Hause?
    Bucklige, verwarzte Teutonenbande.

    Uns kann ja wohl gar nichts Besseres passieren als ein Paar frische Gene von außerhalb.
    Ich habe mich mit einer Deutschen gepaart, das war der schlimmste Fehler meines Lebens.

    Deutschland braucht Einwanderung, schon alleine aus ästhetischen Gründen…

    Das alles mag für den Imbezil
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Joachim_Heist
    persönlich stimmen, aber ansonsten einfach nicht zu fassen.

    KEINEN CENT DEN LÜGENMEDIEN!

  53. #35 Drobo (12. Nov 2015 20:10)
    Da der Trigema Affe heutigen Einheits und Einweg Redakteuren intellektuell deutlich überlegen ist erscheint er wahrscheinlich in King Kong Größe in Oliver Welkes schlimmsten Alptraum und nimmt ihm den Job weg!

  54. Ich fand die ZDF Heute Show mal richtig witzig , ja gut. Seit der militanten Schwulenverherrlichung ist es damit aus. Die sind mit ihrer art der Sartire selber schuld, wenn der Sartireliebhaber selber mal anfängt zu denken. Die vom ZDF sind es gewohnt immer recht zu haben und dabei richtig dicke Gehälter zu kassieren, von wem ? Na von uns Zwangsgebührenzahlern blöden Michels. Der Bundestag hat den ZDF Leuten schon mal Hausverbot erteilt, ich täte den Missetätern die deutsche Staatsbürgerschaft entziehen.

  55. Die nennen die linke Propaganda, heute-show oder heute-journal oder tagesschau. Alles die gleiche „Satire“.

  56. Mit der Wahrheit nimmt man es nicht so genau – wahr ist das, was der Staat sagt. Und da Angie ganz nachdem Motto „L’état c’est moi“ regiert, kann man sich vorstellen, wer ganz vorne an der Parole steht.

    Schon im Osten wusste man: „Die Partei hat immer Recht…“. Den Spruch kennt sie ja noch aus der Zeit als sie die lustigen blauen und roten Schals getragen hat…

  57. #13 bot (12. Nov 2015 19:43)
    Wer schreibt die Programmbeschwerde ?

    Programmbeschwere ist raus. Habe denen klipp und klar gesagt, dass ich so etwas nicht toleriere. Außerdem habe ich die Ausstrahlung der heute Show am heutigen Freitag untersagt.

  58. #26 Nuada

    Super-Recherche!

    Da ist tatsächlich eine Panne passiert. Wenn sie einen anderen Mitarbeiter als „Demonstranten“ genommen hätten, hätte es niemand gemerkt, niemand merken KÖNNEN.

    ja genau wie Dr. Alfons Proebstl das war ja auch nur eine Rolle die Gerhard Polt mal gespielt hat.

  59. ICH GLAUBE NICHT, DASS DER „DEN BLÖDEN“ NUR GESPIELT HAT, DIE SIND SO, DAS IST DIE VORAUSSETZUNG UM BEI ARD UND ZDF ÜBERHAUPT EINEN JOB ZU BEKOMMEN. DAS IST JA JETZT DER ULTIMATIVE BEWEIS FÜR DIE VIELZITIERTE LÜGENPRESSE, WIE WOLLEN DIE SICH JETZT NOCH RAUSREDEN. WENN DIE ÜBERHAUPT KEIN ARSCHLOCH MEHR FINDEN, DER DEN VOLLPFOSTEN SPIELT, MUSS HALT DER OLIVER WELKE SELBST RAN, DEM GLAUBT MAN DIESE ROLLE SOFORT UND SPIELEN BRAUCHT ER DAS AUCH NICHT, ER MUSS EINFACH NUR ER SELBST SEIN.

  60. Muahahahahahahaaaaaa

    Gerade entdeckt: heute ist die große „Flüchtlingsbambiverleihung“ auf DDR2 mit unserem Freund Till Scheisser.

    heute · Do, 12. Nov · 20:15-23:00 · Das Erste (ARD)
    Bambi 2015

    „HONIG IM KOPF“? HOPPLA, DA IST WOHL DANN AUCH MERKEL, ALTMEIER UND DER REST DER „ELITEN“ DABEI ODER? DER SCHWEIGER MUSS SICH JETZT ABER ANSTRENEN, UM FÜR SEINE „REFUGEES“ NOCH SCHNELL 100.000 WOHNUNGEN ZU BAUEN, DIE WERDEN DRINGEND BENÖTIGT, UM DIE MENSCHEN DIESER VÖLKERWANDERUNG IN DIESEN IHNEN ZUSTEHENDEN WOHNUNGEN ZU BEHERBERGEN. „HONIG IM KOPF“ TOLLE BESCHREIBUNG DES HEUTIGEN GUTMENSCHEN ZUSTANDES.

  61. #68

    Finde ich gut etwas kritisch zu sein.

    Nichts schadet der guten Sache mehr, als voreilige falsche Schlüsse, die die anderen leicht widerlegen können.

    Es gab doch einen klaren Fall von ARD Täuschung, den sollten wir zitieren zu Lügenpresse, der wurde ja sogar entlassen.

  62. Heute Show , Bambi usw. sowas schaue ich mit erst gar nicht an. Ist nur Mist ! Das fängt in Berlin an und zieht sich über das Fernsehen zu der Lügenpresse.

  63. #72 keinGutglaeubigeres (12. Nov 2015 21:47)

    Heute-Show und auch genau so Extra3 und nun leider auch Dieter Nuhr hetzen gegen alle vermeintlich „Rechten“, alle Bürger mit Rest-Verstand.

    Ich war mal ein begeisteter Fan von Nuhr! Keine Sendung habe ich ausgelassen.

    Aber als ich merkte dass Nuhr nur eine weitere Systemhure ist will ich nichts mehr von ihm wissen.

    🙂

  64. Ob die Vögel auf den Bildern die gleichen Personen sind, ist gar nicht so wichtig, meine ich. Es ist die gleiche Sorte Typ:
    Medienfuzzi, Sonnenbrille, Bart, längere Haare, Kaugummi, blasiertes Grinsen.

    Sie haben einen gut bezahlten, gesellschaftlich anerkannten, begehrten Medienjob beim ZDF oder sonstwo, eine gewisse mediale Macht, Zugang zu den „besonders wichtigen Leuten“ was ihnen ein gewisses Gefühl der Überheblichkeit, der Exklusivität ermöglicht: Sie gehören auch irgendwie zu den Wichtigen, sind nicht das banale Volk, sondern seine Beobachter.
    Sie wissen genau, dass sie immer etwas mehr provozieren können, als es angemessen wäre.
    Hat ihre Provokation Erfolg, haben sie tolle Bilder im Kasten und können sich als Opfer inszinieren:

    „Die tapferen, verfolgten Journalisten im Land Deutschland, wo die Pressefreiheit allein von Rechtsradikalen bedroht ist.“

    Sie kommen auf dem Sockel des anspruchsvollen, öffentlich rechtlichen Qualitätsfernsehens daher, ohne diesem Anspruch noch gerecht werden zu müssen.

    Sie wissen, dass sie hinterher noch beliebig herausschneiden, manipulieren, ihre eigenen Klatscher und Lacher einfügen können.
    Da kann man schon entspannt auf seinem Kaugummi herumkauen.

    Dazu kommt noch, dass sie merken, dass etwas beharrlich an ihrem Sockel kratzt, dass die Leute die Ehrfurcht vor „dem Fernsehen“ zunehmend verlieren, sogar einen Dreck drauf geben.
    Sie halten sich für „Beobachter und Former der Gesellschaft“ und stellen fest, dass immer mehr Leute sie dafür verarschen.
    Sie werden nun selbst kritisch beobachtet – von Teilen der Gesellschaft.
    Der Vorwurf „Lügenpresse“ trifft sie hinter ihrer überheblichen Fassade doch irgendwie.
    Die haben nicht nur Angst um ihre Deutungshoheit, die haben Angst, dass sich die Stimmung drehen könnte und sie irgendwann wahrhaben müssen, dass sie sich einer unpopulär gewordenen Seite angebiedert haben.
    Deshalb schlagen sie mit ihren Mitteln um sich, deshalb sinkt auch in den öffentlich rechtlichen Anstalten immer weiter das Niveau.

    Deshalb bleibt die Glotze aus.

    SAPERE AUDE!

  65. @#88 Templer

    Ja gut der Nuhr…

    Er war mal besser, das stimmt. Aber ich breche jetzt mal eine Lanze für ihn.

    Dieter Nuhr erhob nie den Anspruch, ein explizit „islamkritischer“ Satiriker zu sein. Sein Bühnenprogramm bestand über Jahre aus gesellschaftlichen Beobachtungen im Großen wie im Kleinen. Das reichte vom Verhältnis zu seiner Mutter bis hin zu den Außerirdischen auf dem Nürnberger Bahnhofsklo.

    Dafür, daß sein kabarettistisches Spektrum so breitgefächert war, bekam der Islam bis 2014 ziemlich oft von ihm sein Fett weg. Doch die Drohungen der Gutmenschen und leider auch der radikalen Moslems nahmen von Sendung zu Sendung zu, PI berichtete darüber.

    Nachdem aus Drohungen Mordaufrufe geworden waren, schaffte es das Geschehen auch mehr und mehr in unsere MSM…noch bevor die Redaktion von Charlie Hebdo hingemetzelt wurde.

    Nuhr versprach zwar, sich nicht einschüchtern zu lassen, und riß als Reaktion noch ein paar Islamwitze. Aber darauf kommt es beim Djihad nicht an. Wichtiger ist, die Person langfristig zu beeinflussen und sie dazu zu bewegen, ihr öffentliches Verhalten zu ändern! Das scheint bei dem betreffenden Künstler gelungen zu sein.

    Für Dieter Nuhr steht längst nicht mehr nur das mediale Überleben auf dem Spiel, sondern auch das tatsächliche.

  66. Ich hoffe auf den „Tag-X“ wenn Freicorps und Bürgerwehren mit den Listen der Lügenjournalisten von Haus zu Haus gehen und sie ihrer gerechten Strafe zuführen. Die werden die Tastatur für einige Zeit mit Hacke und Schaufel tauschen. Arbeit an frischer Luft wird ihnen bei einer Neuorientierung im Leben helfen

  67. #68 dreadnought

    Im oben verlinkten Video sind beide Ohren des Lila-Pulli-Trägers gut zu sehen.
    Meiner Meinung nach ist das linke Ohr des Clown-Kameramanns, welches kurz zu sehen ist, nicht deckungsgleich mit dem linken Ohr des Lila-Pulli-Typen.
    An den Ohren sollt ihr sie erkennen!

  68. #93 miraculix

    Ich meine natürlich nicht den Kameramann, sondern den schwarzgekleideten Typen mit den Kopfhörern.
    Leider ist die Auflösung des Videos nicht so ergiebig, ich kann nicht 100% ig feststellen, ob es dasselbe Ohr ist…

  69. @#93 miraculix

    Sei es, wie es sei. Es ist aber interessant, wie modern die Sonnenbrille bei gewissen Typen in deutschen Städten in den letzten Jahren geworden ist. Auch zur kühleren Jahreszeit…und wenn die Sonne mal nicht scheint.


  70. ************************************************
    ZDF – KEINE Rundfunkanstalt
    ************************************************
    ZDF – EINE CHEMIEFABRIK
    ************************************************
    wandelt abgepresste Milliarden
    ************************************************
    EUROs in „SHICE“ um
    ************************************************

    Der Sendung sollte der „Sudel-Ede-Preis“
    verliehen werden.

  71. Man soll es nicht für möglich halten, aber es soll im ZDF eine Sendung geben, die sogar das Niveau der „Heute-Show“ noch locker untertauchen kann, nämlich „Mann, Sieber!“ Sowas ist selbst bekennenden Linksextremisten „nicht subtil genug“!

    http://www.zdf.de/mann-sieber/die-neue-kabarett-late-night-mann-sieber-39944660.html

    Ich bin auf diese mediale Kopremesis beim Zappen gestoßen und habe es ca. 10 sec. aushalten können.

    Schon der Anblick dieser beiden Systemkasper, der eine sieht aus wie direkt nach der Zahnwurzelextraktion, der andere wie eine mißglückte, dickliche Joker-Parodie…

  72. P.S.: Weiß jemand, was aus der ZDF-Schokohitler-Verleihung bei der Pegida-Demo in Duisburg geworden ist?

    Direct-to-dustbin?

  73. #99 kolat (13. Nov 2015 20:15)

    Na ja – genau genommen waren es Osterhasen mit Hitlerbärtchen, die den Pegidanern vom ach so pfiffigen ZDF-Team zum Fraße dargeboten wurden – ohne Erfolg. Nach mehrmaligen Versuchen des Heranwanzens schlich das AK-Team genauso bedröppelt von hinnen wie der „Heute-Show“-Clown:

    https://www.youtube.com/watch?v=mcYlncowNa0

  74. Würde mich interessieren, ob das ZDF noch eine mediale Restmüllverwertung („Heute-Show“ etc.) seines vermurksten Comedy-Beitrages versucht hat.

Comments are closed.