Lassen Sie uns ein kleines Gedankenexperiment machen: Vielleicht haben Sie das etwa einstündige Interview gesehen, das Angela Merkel vor ein paar Wochen bei Anne Will gegeben hat. Jetzt versetzen wir uns kurz zurück in die Zeit des „deutschen Herbstes“, RAF, Schleyer, linker Terror. Stellen wir uns nun ein Interview mit Gudrun Ensslin vor. Was könnte uns, neben der Tatsache, daß beide Töchter von evangelischen Pastoren sind, noch ins Auge springen?

Es gibt einen bestimmten Punkt, an dem sich Merkel und Ensslin ganz nahe kommen: das ist das Moment einer inneren Glaubensüberzeugung, die absolut unerschütterlich ist und dabei als Gewißheit zugleich völlig unabhängig von allen Mitmenschen um sie herum feststeht. Diese Überzeugung ist nicht verhandelbar – wer eine solche Überzeugung hat, ist auf andere Sterbliche (weder Koalitionspartner, noch Parlament, noch andere EU-Länder) nicht mehr angewiesen. Das absolut a-politische einer solchen inneren Gewißheit wird unmittelbar deutlich – aus einer solchen Überzeugung kann nie eine öffentliche Sache, eine ‚res publica‘, werden.

Die entscheidende Frage ist: wie kann aus solchen inneren Überzeugungen ein WIR entstehen, wenn diese Überzeugungen ohne jegliches reale WIR auskommen? Welche Vision für die Zukunft seines Landes hat ein solcher Mensch im Sinn? (Weiterlesen bei deutscherarbeitgeberverband.de)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

155 KOMMENTARE

  1. Gauck und die Aufhebung des deutschen Rechts:

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_76100280/-maul-aufmachen-gauck-warnt-in-fluechtlingsdebatte-vor-horrorszenarien-.html

    Kleiner Auszug:
    Die Flüchtlinge bereiteten Gauck einen herzlichen Empfang. Der Politiker wurde beklatscht, bekam Blumen und musste für Handyfotos posieren. Aber Bewohner hatten auch Wünsche an Gauck. „Ich würde gerne die Erlaubnis haben, hier lange leben und arbeiten zu können“, sagte der Albaner Elvis Kila (32). Deswegen lerne er gerade auch intensiv Deutsch. Bei ihm zu Hause gebe es zwar keinen Krieg wie in Syrien, die Umstände seien für ihn dennoch nicht lebenswert gewesen.

    DAS STEHT TATSÄCHLICH DA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ERKLÄRE MIR MAL BITTE, WIESO DER ALBANER ÜBERHAUPT NOCH DA IST????????????????????????

  2. Satire:
    Urban Priol hatte das glaube ich mal gesagt, in der Anstalt.
    „Wir haben einen Pfarrer als Präsidenten und eine Pfarrerstochter als Kanzlerin. Das macht doch jeden Islamisten neidisch, wir sind ein Gottesstaat!“
    Satire aus.
    Leider ist das hier keine Satire mehr, sondern purer Ernst. Ich glaube langsam, Merkel will Europa in einen Bürgerkrieg führen, um danach wie Phönix aus der Asche als Messias aufzustehen. Aber es sei gesagt, in einem Bürgerkrieg kämpfen Bürger, also alle Schichten des Volkes und alle auf ihre Weise.
    Satire:
    Angela, hast Du Angst vorm bösen Wolf?
    (Werwolf)
    Satire aus.

  3. Vielleicht haben Sie das etwa einstündige Interview gesehen, das Angela Merkel vor ein paar Wochen bei Anne Will gegeben hat.

    Heute Abend kommt das nächste Grauen: Um 19:20 gedenkt sich Kanzler Palpatine aka Asylwachtel per Staatsfunk DDR2 erneut an das Volk zu wenden, um huldvoll seinen „Plan“ zu erklären:

    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/53f43e4e-1448-3d84-a907-42b7fdd49208/2c054e84-183d-4496-bd67-49644ae71d4f?doDispatch=1

    Wir werden neue Schläge in die Magengrube bekommen. Und Verspottung des Verstands.

  4. Berlin/Dresden (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bleibt in der Flüchtlingskrise in den eigenen Reihen unter Druck. Die Mittelstandsvereinigung der Union setzt sich dafür ein, über EU-Nachbarländer ankommende Flüchtlinge notfalls an der deutschen Grenze zurückzuweisen.

    Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) forderte eine Begrenzung der Zuwanderung. Die von CDU und CSU geführten Kommunen mahnten eine zügige Umsetzung der vom Bund beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung des Flüchtlingszustroms an.

    Merkel selbst will am Abend Stellung beziehen. In der ZDF-Sendung «Was nun Frau Merkel?» soll sie unter anderem beantworten, wie Deutschland die Aufnahme der Asylbewerber bewältigen kann und ob sie an ihrer Willkommenskultur festhält.

    In einem vom Vorstand der Mittelstandsvereinigung der Union (MIT) einstimmig angenommenen Antrag, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, heißt es, wenn nicht bald die Sicherung der EU-Außengrenzen und eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge in der EU erreicht würden, müssten vorübergehend alle Einwanderer vor der Einreise nach Deutschland kontrolliert werden. «Wir müssen uns vorbehalten, Flüchtlinge, die über einen sicheren Drittstaat versuchen einzureisen, gemäß Artikel 16a unseres Grundgesetzes zurückzuweisen.» Der Antrag soll an diesem Samstag bei der Delegiertenversammlung der MIT in Dresden beschlossen werden.

    Zum Auftakt der Versammlung wird bereits Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erwartet. Dieser hatte zuletzt mit öffentlichen Zweifeln und einem Lawinen-Vergleich den Streit über die Asylpolitik auch innerhalb der Koalition angeheizt…..

    http://www.radio7.de/news/575719/unions-mittelstand-fluechtlinge-an-grenze-zurueckweisen

  5. #3 thrutin (13. Nov 2015 11:41)

    (…) Merkel will Europa in einen Bürgerkrieg führen, um danach wie Phönix aus der Asche als Messias aufzustehen. (…)

    * * * * * * * * * * * * * * *

    Die Dame hat die längste Zeit gelebt.
    Sie wird m.E. keinen natürlichen Tod sterben!

  6. „Merkel und die Aufhebung der res publica“
    ist ein weiterer euphemistischer Vortrag, der eine verantwortlungslose Gesetzesbrecherin mit Luther und Augustinus vergleicht.

    Den Satz: „Hier steh ich und kann nicht anders“, darf man einem Mönch andichten, aber nicht einer Machtpolitikerin, die alle Konkurrenten in der CDU weggebissen und die eigene Wählerschaft verraten hat.

    Man sollte Merkel als das sehen, was sie ist, eine meineidige gewissenlose Egozentrikerin, die mit der Zukunft ihrer Mitbürger spielt und bereits enormen Schaden angerichtet hat.

  7. Es ist befremdlich, aber warum sollte es nicht möglich sein? Warum sollte Merkel nicht eine Ideologie vertreten so wie Sozialisten die sozialistische Ideologie vertreten haben.
    Sollte das der Fall sein, so könnte man alle Erscheinungen der einen Ideologie auf die andere übertragen. ´
    Ich will es kurz machen: Wenn Sozialisten für ihre Ideologie über Leichen gehen, dann geht man (ich scheue Merkel zu sagen) auch für die Globalisierung über Leichen.
    Das Problem ist, dass man es sich für Merkel nicht vorstellen kann, da sie ja unter demokratischen Umständen gewählt wurde, innerhalb eines Rechtsstaats. Auch gibt es natürlich weitere Unterschiede wischen der sozialistischen und der Globalisierungs-Ideologie: Vor dem Sozialismus steht nicht nur der offene Putsch, sondern auch eine offen kommunizierte Ideologie. Die Globalisierungsideologie muß dagegen zwischen den Zeilen sntschlüsselt werden. Wenn man das kann (*), wird es aber recht deutlich. Ja und wenn es eine Ideologie für das „Gute“ ist, dann geht man eben dafür auch über Leichen, wobei natürlich auch knallharte Interessen hinter dieser Ideologie die vielleicht zur Politik geworden ist, stehen können.

    (+) Man siehe dazu: Manfred KLeine-Hartlage: Neue Weltordnung. (http://antaios.de/gesamtverzeichnis-antaios/reihe-kaplaken/1112/-neue-weltordnung-.-zukunftsplan-oder-verschwoerungstheorie)

    Ich habe es in 5 Stunden verschlungen. Spannender als jeder Krimi!

  8. MERKEL WILL „DURCHREGIEREN“

    Die sagte sie am Freitag, den 1. Juli 2005, im Bundestag:

    „“Vertrauensfrage
    Wie die SPD ihren Kanzler zerlegt

    Ein gefasster Kanzler(Schröder), eine fahrige Spitzenkandidatin(Merkel), ein auto-aggressiver SPD-Chef(Müntefering) und ein Grüner(J. Fischer) mit brillanter Zerstörungskraft. Was der Bundestag an diesem Freitag so alles geboten hat – eine Chronologie.

    Von Florian Güßgen
    01.07.2005

    (…)

    Angela Merkel jedenfalls ist es nicht, die Schröder an diesem Freitagvormittag etwas anhaben kann. Sicher, sie darf ganz wunderbar einschlagen auf diesen Kanzler, der sich zuvor selbst hat schlecht reden müssen. Deshalb sagt die Kanzlerkandidatin der Union Sätze wie:

    „Vertrauen ist so etwas wie der Schmierstoff der Demokratie“ oder: „Sie haben das Vertrauen der Bürger verspielt.“ Aber Merkel wirkt weniger kraftvoll als in den Tagen zuvor. Sie wirkt welk, redet ohne Esprit, verhaspelt sich mehrmals – und liefert den wunderbaren Versprecher, dass eine Koalition aus „Union und SPD“ doch stärker sei als eine Koalition aus SPD und Grünen.

    Irgendwann sagt sie auch, dass es nun Zeit sei, klare Mehrheiten im Bundestag zu schaffen, sodass die Union dann in Bundestag und Bundesrat „durchregieren“ könne…““
    http://www.stern.de/politik/deutschland/vertrauensfrage-wie-die-spd-ihren-kanzler-zerlegt-3292546.html

    02.07.2005
    „“DER KANZLER(GERHARD SCHRÖDER) HAT DAS VERTRAUEN VERLOREN

    Im Bundestag stimmen 151 von 595 Abgeordneten für Gerhard Schröder Vertrauensfrage mit Widerständen gegen die Reformpolitik begründet Merkel: Deutschland steht vor einer Richtungswahl Der Bundespräsident entscheidet jetzt über die Auflösung des Parlaments

    Berlin Deutschland steht zum dritten Mal in der Nachkriegsgeschichte vor Neuwahlen nach einer verlorenen Vertrauensfrage. Nachdem der Bundestag am Freitag Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) das Vertrauen entzogen hat, muss Bundespräsident Horst Köhler über vorgezogene Wahlen entscheiden.

    (…)

    CDU-Chefin Angela Merkel zollte Schröder im Bundestag persönlichen Respekt für die Vertrauensfrage. Sie wies den Vorwurf zurück, die Opposition habe die Reformpolitik blockiert. Vielmehr habe „das Ringen mit den eigenen Leuten“ die Regierung geschwächt. „Dieses Land braucht nicht Politik als Stückwerk, dieses Land braucht Politik aus einem Guss“, forderte sie. Deutschland stehe vor einer „Richtungswahl“. Die Union wolle neue Mehrheiten im Parlament, „damit wir mit klaren Verhältnissen im Bundestag und im Bundesrat durchregieren können“…““
    http://www.tagesspiegel.de/politik/der-kanzler-hat-das-vertrauen-verloren/621132.html

  9. Man könnte auch sagen, Merkel verhält sich wie ein religiöser Eiferer/Fundamentalist. Deren Positionen sind auch nicht verhandelbar. Und deswegen ist sie auch so gefährlich.

    _________________________________________________
    MERKEL MUSS WEG! – Und das ist alternativlos.

  10. ACHTUNG, HEUTE DIKTATORIN MERKEL IM ZDF-GESPRÄCH!

    „“Merkel stellt sich heute den Fragen

    Merkels Strategie, abzuwarten und die Leute streiten zu lassen, um dann ein Machtwort zu sprechen, ist bekannt. Entscheidend wird sein, dass sie sich endlich dazu durchringt. Vielleicht heute Abend im ZDF-Gespräch „Was nun, Frau Merkel?“ um 19.20 Uhr.““
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76106636/ist-kanzlerin-angela-merkel-bereits-entmachtet-.html

    „“Was nun, Frau Merkel?

    Fragen an die Bundeskanzlerin

    Gespräch, Deutschland 2015
    zum Livestream

    Berlin: In der Flüchtlingskrise steht die Bundeskanzlerin in den eigenen Reihen immer mehr unter Druck. Ihr Mantra „Wir schaffen das“ wird nicht nur von der CSU offen angezweifelt.
    Die Begrenzung…““

    Freitag, 13.11.2015
    19:20 – 19:55 Uhr
    VPS 13.11.2015 19:21 Uhr
    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/53f43e4e-1448-3d84-a907-42b7fdd49208/2c054e84-183d-4496-bd67-49644ae71d4f?doDispatch=1

  11. #12 INGRES (13. Nov 2015 11:56)

    Doppelnamen gibt es doch sonst nur beim weiblichen Geschlecht. Konnte er sich nicht entscheiden wie er heißen will?

    Sie sehen das sehr richtig: wie ein Krimi.

    Ruprik: Feuilleton, Belletristik und schöngeistige Literatur.

    Fakten stehen bei Wissenschaft….

  12. Die entscheidende Frage ist nicht die nach der Befindlichkeit von Frau Merkel. Sie ist weder wirklichkeitsfremd noch verrückt. Sie weiß ganz genau was sie tut; nämlich das was ihr b e f o h l e n wurde.
    Deutschland hat im Lybien- und Syrien Konflikt nicht gespurt, nun wird ihm die Rechnung präsentiert.
    In einer wirklichen Demokratie würde das Volk per Volksbefragung eine Entscheidung herbeiführen.
    Auf diesem Weg gehört das Asylrecht abgeschafft und durch eine A s y l mö g l i c h k e i t ersetzt.

  13. #6 Babieca (13. Nov 2015 11:45)

    Heute Abend kommt das nächste Grauen: Um 19:20 gedenkt sich Kanzler Palpatine aka Asylwachtel per Staatsfunk DDR2 erneut an das Volk zu wenden, um huldvoll seinen „Plan“ zu erklären:
    ————————————————-

    Dumm-Deutschland braucht wieder seine
    VERBLÖDUNGS -ANSPRACHE !!

    Danach glauben dann laut Emnid Umfrage 70%
    der Deutschen , Mutti macht alles richtig .

    Wer der Ollen noch ein Wort glaubt , hat nichts anderes verdient als zu leiden !

  14. ich habe etwas in Fernseher mitgekrigt,sollten in Dezember die Türke zu EU kommen???Kann mir jemand dazu etwas sagen??
    Wenn ja,das ist katastrofal!!!!

  15. „Wer will sich schon nachsagen lassen, er sei gegen den Frieden? Da fragt kaum noch einer nach dem Preis, der für diese Art „Frieden“ zu entrichten ist. Man beachte auch, mit welcher Selbstverständlichkeit die Kanzlerin in diesem Zusammenhang von einer offenbar noch zu errichtenden bzw. auszubauenden „globalen Ordnung“ spricht. Es bedarf also durchaus keiner Verschwörungstheorie, um die Neue Weltordnung als Ziel der politischen Eliten zu identifizieren.“ „Zwischen Entnationalisierung einerseits, Frieden andererseits kann man einen gedanklichen Zusammenhang aber nur auf der Basis einer ganz bestimmten Annahme herstellen, die demgemäß auch dem vorherrschenden Paradigma zugrundeliegt: Diese Annahme lautet, daß die Existenz von Völkern nicht nur schlecht fürs Geschäft, sondern auch schlecht für den Frieden ist.

    VÖLKER KÖNNEN MITEINANDER IN KONFLIKT GERATEN, DESHALB
    MÜSSEN SIE WEG!

    ES HANDELT SICH, GANZ IM SINNE DER KLASSISCHEN
    MARXISTISCHEN DENKFIGUR, UM DIE BESEITIGUNG VON ANTAGONISMEN DURCH DIE BESEITIGUNG DER POTENTIELLEN ANTAGONISTEN.“… „

    Die Verwirklichung der NWO erfordert, den Menschen diesen Konsens, speziell denn über die Existenz des jeweils eigenen Volkes, auszutreiben. Dies kann nicht gelingen, solange die Deutungshoheit über die eigene Geschichte bei den Völkern selbst liegt, für die das jeweils eigene Geschichtsbild identitätsstiftend ist.

    http://www.bilderberger.ch/?p=6301

  16. #18 Marie-Belen (13. Nov 2015 12:07)

    EILMELDUNG

    „In Paris

    Bombendrohung auf Hotel der deutschen Nationalmannschaft“
    ————————————————-

    Mann stelle sich vor , das Hotel wird mit Spieler in die Luft gesprengt …hätte nichts mit dem Islam zu tun … und eben nur ein Einzelfall eines oder 20 Verwirrten .
    Tja vielleicht bleibt den Spielern und dem DFB , die Willkommenskultur noch im Halse stecken .

  17. @15
    Das Asylrecht ist nicht wirklich falsch.
    Was aber falsch läuft ist, dass es nicht angewandt wird.
    Da steht nichts drin von: Jeder Albaner, dem es daheim zu arm ist, kann nach D. kommen.
    Die Vokabel ‚Flüchtling‘ für illegal Einreisende zu verwenden, war ein geschickter Zug der Lügenpresse.

    Lesen Sie bitte selbst:
    Art. 16, GG

  18. #18 irena lenz (13. Nov 2015 12:10)

    Das Krebsgeschwür EUdSSR muss immer weiter wachsen, das hat Krebs so an sich. Der Michel als EU-Sklave muss das finanzieren, den EU macht frei.

    Vllt will man dem Sultan seine Krim wiedergeben. die Tartaren wird es freuen…

  19. #20 Chrmenn (13. Nov 2015 12:13)
    @15
    Das Asylrecht ist nicht wirklich falsch.
    Was aber falsch läuft ist, dass es nicht angewandt wird.
    Da steht nichts drin von: Jeder Albaner, dem es daheim zu arm ist, kann nach D. kommen.
    Die Vokabel ‚Flüchtling‘ für illegal Einreisende zu verwenden, war ein geschickter Zug der Lügenpresse.

    Lesen Sie bitte selbst:
    Art. 16, GG

    Ja, verstehe, was Sie meinen. Allein an der Umsetzung hapert es also.

  20. http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/01/der-beweis-die-nwo-ist-ein-plan-der.html

    In dieser Ansprache von Robert Welch hat er die heutigen Probleme mehr oder weniger sehr genau vorhergesagt, bereits 1958, und er stellte die Lösungen 1974 vor, die eigentlich sehr ähnlich zu denen sind, die Ron Paul in seinem Programm heute hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=AZU0c8DAIU4

    Was wir hier hören ist der Beweis dafür, es gibt einen Plan der Elite, um die Souveränität der Vereinigten Staaten, aber auch aller anderen Länder, systematisch zu demontieren.

  21. „Niemand wird abgeschoben“ sagt EU-Schulz und Parteivize der schariatrischen SPD „Niemand.“

    GG? Dublin? Gesetze? Verträge? – vergessen …

  22. #12 INGRES

    „Vor dem Sozialismus steht nicht nur der offene Putsch, sondern auch eine offen kommunizierte Ideologie. Die Globalisierungsideologie muß dagegen zwischen den Zeilen sntschlüsselt werden.“

    Was hier als „Linksrotgrün“ bezeichnet wird, sind nur die nützlichen Idioten der WWG (westlichen Wertegemeinschaft = Globalisten = unser Hauptfeind), das Bodenpersonal der Wallstreet sozusagen, zu denen die Christdemokraten gleichermaßen gehören wie die vom BUNTEN Regime geduldeten Schlägertruppen der Antifa.

    Manfred Kleine-Hartlages Buch über die NWO ist eine der wichtigsten Analysen, die mir je in die Finger gekommen sind. Er beleuchtet nur einen kleinen Ausschnitt des Ungeheuers, aber allein das Stiftungsgestrüpp, VW, BERTELSMANN, Körber usw. ist schlimm genug, um jeden Gruselroman zu überbieten.

  23. Die Überzeugung beider ist „Angewandtes Christentum“ und solange noch 60% der Deutschen Kirchensteuer zahlen, um in den Himmel zu kommen, vertreten sie die Mehrheit.

  24. #16 Marie-Belen

    „deutschen Nationalmannschaft“ 😆
    – war gestern

    „Die Mannschaft“ – nicht mehr meine Mannschaft

    Von mir aus können sie die charakterlosen Lumpen …………. (Zensur).

    ———————————————-
    ———————————————-

    OT OT OT OT

    Schade, war ein tolles Video, leider anscheinend zu erfolgreich und daher gesperrt.

    https://www.youtube.com/watch?v=44vzMNG2fZc

    Neue Links:

    https://www.youtube.com/watch?v=TA9eKx-vM68

    https://www.youtube.com/watch?v=ev9zxdpg6s8

    Mit offenen Toren | Der kollektive Selbstmord Europas – mit deutschen Untertiteln!

    Have a nice day.

  25. Der illusionäre
    Multikultismus, der
    Völker und Rassen auf perfide
    Anweisung hin negiert und auflösen
    will und einen buntscheckigen globalen
    Einheitsmenschen zum Ziel hat, wird
    ebenso scheitern wie der brutal-
    brachiale Sozialismus mit
    dem Traum von neuen
    sozialistischen
    Menschen.

  26. #1 Chrmenn (13. Nov 2015 11:36)

    Die „Schwert-Dhimmis-Sklaven-FrauenausdemWirtschaftsleben weitgehend ausschliessende“ Ideologie hat „fertig gebracht“ Nordafrika, den Maghreb, den Balkan mit Schlauheit und Druck durch Erpressung auch die kollabarotive „Unterstützung“ durch Bischöfe und christlichen Adel auf seine Seite zu ziehen (so wie dieser Tage auch den Wahnsinnigen Gauck, die dann später sogar untereinander einander befochten um das Steuerabpressrecht für „ihre“ Kalifen undoder „ihre“ Sultane zu bekommen ….

    Diese Verdickung in der „Gesellschaftspyramde“ um die islamen Mentalitäten des Abzockens „der Anderen (so werden dann irgendwann alle Sklaven gesehen)“ führt dann soweit, dass in der Gesellschaftspyramide niedere Versklaven (der islame Mainstream) als den authochthonen Versklavern „angenehmer“ empfunden werden, weil sie einigermassen sicher sein können von diesen „auf Sicht“ in ihrer Macht nicht so unmittelbar „befochten“ zu werden, wie von den „Eigenen“ …. das wird verstärkt dadurch, dass der Islam den Totalitarismusanspruch- das Gefühl Macht über andere zu haben tief nach „Unten“ in das Zentrum der Umma hinein – zu manipulieren schafft.

    Redet Gauck mit solchermassen Machtanspruchzufriedengestellten fühlt er sich dabei angenehmer und der Islame kommt ihm dabei mit seiner Taqqia noch massiver entgegen…. als er dies ohnedies schon tut in der Hoffnung in der Spirale der langfristigen ZielMachtergreifung für den Islam – für Allah.

    Wenn direkt aus der Bevölkerung Ratsversammlungen der Weisen die Gesetze machen fallen diese Selbstgefälligkeitswirbel der Machtsüchtigkeiten weitestgehend aus — wer schon mit einem „Fuß“ im „Grab“ steht hat sicher andere Interessen als „Machtwirbelabsicherung“, so wie dies derezeit in der Parteipolitik vorgezeichnet ist….. so sind ja schliesslich die Altpolitiker ob nun Schmidt, Genscher, Kohl, Sarrazin …. usw dann irgendwie die ANERKANNTESTEN und das nicht ohne Gründe … ALTERSWEISHEIT HAT EBEN ETWAS — DIE KRÖNUNG EINES LEBENS ….

    ….Mensch mag kaum zu ahnen zu beginnen, wieviel weiser und wissender diese Seeler werden hätten können, hätten sie ihre Leben nicht in geist-seelenbeengenden Segregationistischen Feindbild-Schläugigkeitsdenkereien vertrödelt und vertan …. LEIDER hatten diese alten Männer und Frauen bis jetzt kaum den Mut dann auch wirklich öfter OFFEN gegen die Wahne der „eigenen“ Partei aufzutreten, wenn die wieder mal den Islam – den Menschenverächterkult Nr. 1 unter den größten- in den Vordergrund hohlten….

    Bill Warner schrieb -und das schrieb ich unabhängig davon schon früher – sehr richtig geschrieben wie falsch die militärischen Kriege bzw Einlassungen in Afghanistan und im Irak und in Lybien gewesen sind …..

    Rettungsaktionen ja – Krieg. Nein.

    Der Islam muß prinzipiell geistig-seelisch besiegt werden —- solange WIR dabei die grösseren Knarren haben ist das machbar, wenn die Islamen die „grösseren Knarren“ auf ihre Seite gebracht haben werden …. wird’s schwierig.

    Dann wird die EntMenschlichungsspirale wieder losgetreten — und wenn die Dhimmis /Sklaven alle verschwunden, konvertiert- massakriert sind …. hauen sie sich nach Sure 63 wieder selbst die Schädel ein ….. bis sie wieder erschöpft und müde von ihrem Wahnsinn Abstand zu nehmen beginnen …..

    Sure 63:
    Die Aggression die sonst gegen „die kaffir“ gewendet werden muß wird in die größere Hass-Aufmerksamkeit in Bezug auf die Glaubensgenauigkeiten in den eigenen Reihen gelenkt …

    Durch den Auftrieb den der IS durch die erzielte Invasion in Europa bekommen hat, wird das Morden unter den SälularIslamen im IS noch wieder angekurbelt ……

    Was Merkel macht ist die eindringenden menschlichen Dynamiken die den Islam unterhöhlen können die Grundlage zu entziehen …

    Der IS ist in Euphorie statt in Kopfabschneidemüdigkeiten ….

    Allegorisch steht Merkel mit dem Messer in der Hand dort im IS ….

    Langzeittraumatisierte wechseln die Seiten … wenn sie keinen wirklich guten Charakter haben.

  27. „Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben.“

    (Angela Merkel auf dem Kirchentag in Dresden, 4.6.2001)

    „Das heißt, eine der spannendsten Fragen, Mauern zu überwinden, wird sein: Sind Nationalstaaten bereit und fähig dazu, Kompetenzen an multilaterale Organisationen abzugeben, koste es, was es wolle.“

    (Merkel während der Konferenz „Falling Walls“ 9.11. 2009)

    Das zweite Zitat stammt aus diesem Buch:

    „http://korrektheiten.com/2011/12/02/manfred-kleine-hartlage-neue-weltordnung-edition-antaios/

    Jetzt fragt mal die einschlägigen Verschwörungsleugner und Anhänger der westlichen Wertegemeinschaft, die man an ihrem läppischen Auftreten, ihren Aluminiumhüten und Reptiloidenkostüm schon von weitem erkennt, auch an
    ihrem spezifischen Humor, der jeden rheinischen Karnevalisten wie einen Trauerkloß aussehen läßt, wie es den Verschwörungstheoretiker gelungen ist, diese beiden Merkel-Zitate zu fälschen und in Umlauf zu bringen.

  28. #42 eo

    „Der illusionäre
    Multikultismus, der
    Völker und Rassen auf perfide
    Anweisung hin negiert und auflösen
    will und einen buntscheckigen globalen
    Einheitsmenschen zum Ziel hat …“

    „Barnetts „Vision“, den „Gap“ zu schließen, der die globalisierte von der nicht-globalisierten Welt trennt, sei kritisiert worden, weil“ [Martin Lichtmesz]

    „… sie von der Welt als Ganzes zuviel Rationalität erwartet, und weil die religiösen und kulturellen Unterschiede, die uns trennen, viel zu groß seien und nicht überwunden werden können. Mit anderen Worten: obwohl die Logik der Ökonomie die Welt zusammenführen sollte, ist der Planet voll mit irrationalen Menschen, die gegen die „Vermischung der Rassen“, die „Bastardisierung der Kulturen“, den „Verlust der ethnischen Identität“ ankämpfen werden. Ich verstehe das Argument und anerkenne die Angst, aber ich glaube auch, daß es sowohl unmoralisch als auch sinnlos ist, gegen diesen globalen Integrationsprozeß anzukämpfen. Angesichts der Herausforderung, die trans-rassische, trans-religiöse, trans-kulturelle Beziehungen mit sich bringen, wird sich niemand die Mühe eines solchen Weges machen, der nicht von einer ehrlichen und intensiven Liebe zu allen Beteiligten angetrieben wird. Und wie unzählige Generationen im Laufe der menschlichen Evolution bewiesen haben, ist es vergeblich, gegen die Liebe anzukämpfen, noch vergeblicher als der Kampf gegen Haß und Rassismus.“
    (Thomas Barnett, Blueprint for action)

    „Um es außerdem ganz ehrlich zu sagen: als Vater einer transrassischen Familie [er hat offenbar ein asiatisches und mehrere afrikanische Kinder adoptiert], gefällt mir ganz einfach die Idee, daß die Menschheit einst hellbraun war, sich dann in eine Vielfalt von Hautfarben aufgespalten hat, um eines Tages wieder geschlossen zu der mittleren Farbe zurückzukehren. Die Symmetrie dieser Reise (journey) gefällt mir, insbesondere, da ich weiß, daß der Gründer meiner Religion [B. ist Katholik], Jesus Christus, gewiß mit einem solchen Teint auf Erden gelebt hat. Wenn ich also in die Augen meines braunäugigen Mädchens blicke, dann sehe ich keine fremde Rasse, sondern die Zukunft des menschlichen Gesichtes – und ich finde es sehr schön.“

    (Thomas Barnett, Blueprint for action)

    http://www.sezession.de/51808/fluechtlings-krise-die-globalistische-perspektive.html

  29. #44 aristo (13. Nov 2015 12:37)

    Der Spiegel mutiert zum Satireblatt und macht den Jusominister mit dem Nazivokabular zum Kanzlerkandidaten.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/heiko-maas-spd-kanzlerkandidat-der-reserve-a-1061243.html

    Zitat Ende

    Maas ist die negative Steigerung von Merkel …. eine extrem negative.

    Friedrich und ein wieder ein Stück weiter geläuterter de-Maiziere als Doppelspitze mit Seehofer im „TrumphiRat“ könnten den Umschung bringen …..

  30. OT

    “ UNBEKANNTE “

    Aha, so heißen die jetzt.

    Laßt uns doch mal Synonyme sammeln, aber möglichst euphemistische!

    „Unbekannte überfallen Taxifahrer

    In der Nacht zu Freitag haben zwei Unbekannte an der Dresdener Straße in Vahrenheide einen Taxifahrer überfallen. Die beiden Männer rauben die gesamten Tageseinnahmen ihres Opfers. Nach der Tat gelang es ihnen, unerkannt zu flüchten. “

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Vahrenheide/Raub-in-Vahrenheide-Unbekannte-ueberfallen-Taxifahrer

  31. #49 Cherub (13. Nov 2015 12:47)

    Entscheidend wird wirklich sein, dass die „ParteiSpitze“ aufgefächert wird … es muß eine Liason Gleichgesinnter sein, welche die Gefahr die in der Ideologie des Islams ist nicht unterschätzen oder unterbewerten ….

    Nur so eine aufgefächerte mehrpersonige Spitze wird schaffen können was EinzelParteivorständen kaum machbar sein wird: Den Krieg gegen die Islamverbände und die Lügenpresse zu gewinnen …..

    Dazu werden dann statt der islamen TaqquiaSChleim-Experten und der islamophilen Psychopathen echte Kenner des Islams gebraucht werden, die sofort – in der zweiten Reihe stehend auf Aufruf nach vorne kommen können und FAKTISCHE RICHTISTELLUNGEN gegen ideologoisierende MEINUNGSÄUSSERUNGEN VORBRINGEN KÖNNEN und so ihren Chefs die Rücken stärken können… bis diese selbst mehr und mehr Wissende geworden sein werden und auch diese ureigenste Aufgabe von Entscheidungsträgern vollkommen ausfüllen werden können.

  32. #49 Cherub

    „Der Spiegel mutiert zum Satireblatt und macht den Jusominister mit dem Nazivokabular zum Kanzlerkandidaten.“

    PI-News mutiert im Kommentarbereich zum Satireblatt und unterstellt – weil vom 1933-1945-Kult unheilbar besessen – jedem Meinungsopponenten Nazi-Affinität.

    Alles Nazis – außer Cherub und Gleichgesinnte.

  33. Hab soeben den Artikel gelesen, dass diese Grünen Gestalten ein Gesetz zur Enteignung/Beschlagnahme von Immobilien auf den Weg gebracht haben. Wer jetzt den Hintern zum Widerstand nicht hochkriegt, dem ist nicht mehr zu helfen WIR MÜSSEN UNS WEHREN!!

  34. Merkel and her allies know that they have made a huge mistake. They know too that Germany, and thus Europe is heading to a civil war. But they are so far in, that there is no going back. Hence the full throttle forward – seize buildings, seize private property, imprison anyone who disagrees, and carry it forward. In a way its is a cry for help.

    What Merkel has done, can be viewed in a positive manner. Given the dynamics of persistent Muslim immigration into Europe, huge birth rate of Muslims, and family re-unification, Europe was going to be Islamic anyway – slowly and over 50 years or so. It was unstoppable.

    If Merkel had not opened the flood gates, Germany and Europe were finished anyway.

    Therefore, thank you Merkel. You have done Europe a favour.Its now up to all, specially Germans to take up the challenge that Merkel has given you. If you succeed, you can truly lay the ghost of Nazism to rest for good.Not much time for Germany. In less then five years, there will be over 20 million Muslims in Germany.

  35. Boris Blaha:

    Wo sich der katholische mit dem republikanischen Diskurs überschneidet, kann das christlich-moralisch Gebotene mit dem, was die Republik am Leben erhält, zusammen artikuliert werden.

    Das könnte man auch schlichter formulieren, denn es geht darum, das christliche Gebot „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ realistisch zu interpretieren und nicht, wie heutige Zeitgeist-Pfarrer, die ganze zu umarmende Menschheit mitzumeinen: „Liebe Deinen Mitmenschen, er ist wie Du“, stand Anfang des Jahres an der Frankfurter Katharinenkirche, gemeint als „Zeichen“ gegen Pegida. Womit man „den Nächsten“ im Allgemeinen sogar geschickt hat verschwinden lassen.

    Man sollte stattdessen das hebräische Original heranziehen, wo mit „deinem Nächsten“ ein zum Gesichtskreis der Israeliten gehörender Mitmensch gemeint war, kein ferner Ägypter, Martin Buber übersetzte den „Nächsten“ sogar mit „Genossen“: „Halte lieb deinen Genossen, dir gleich.“ In der Buber-Bibel ist im Satz davor auch nur von den „Kindern deines Volkes“ die Rede.

    „Wie dich selbst“ heißt: Dass es dir bei der Hilfe für andere wohlergehe, nicht, dass du dich selbstlos ausplündern lässt.

  36. Ich darf euch kurz darauf hinweisen, dass ich auch an diesem Samstag wieder einen friedlichen Spaziergang in Westdeutschland durchführe, um den Protest auch in die kleinen Dörfer zu tragen.

    Diesmal geht es von Enkenbach-Alsenborn (bei Kaiserslautern) nach Münchweiler an der Alsenz. Drei Teilnehmer von meinem Spaziergang letzte Woche haben sich auch diese Woche schon angemeldet, es dürfen aber auch gerne mehr werden!

    Wir treffen uns um 15:00 Uhr am Kreisel in der Rosenhofstraße. Bitte nehmt anfangs lieber keine Fahnen mit und keine Aufkleber an die Autos, letzte Woche haben einige Antifa-Gymnasiasten meinen Passat deswegen beschmiert. Fahnen erst im Wald ausrollen.

    Wer eine Rede halten möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Zu folgenden Themen haben sich bereits Redner angemeldet: (1) Deutschland – eine GmbH im Ausverkauf, (2) Frauke Petry – Zoff um Wahlkredite, (3) Passiver Widerstand – so macht man es richtig.

  37. Alles nur noch eine Farce
    Es wäre besser wenn sich mehr vernetzen würden

    Wer hat den gelben Schein dieses Jahr beantragt und kann mir dabei helfen von der Homepage gibt es keine Info da diese Hinweise bereits veraltet sind

  38. @ DaveP

    In der Daily Mail gab es einen Artikel, der das Unverständnis über die Deutschen zum Thema hatte. Was ist in die Deutschen gefahren?

    Ein User schrieb darauf im Kommentarbereich: Hättet ihr sie nicht besiegen sollen…

    War nicht von mir, ehrlich…

  39. Es wird zum Thema „Islam-/Asylinvasion“ zwischen Politik und Bürger keinen Dialog geben. Man hat uns nie dazu gefragt, sondern Fakten geschaffen und damit konfrontiert. Daran hat sich auch bis heute nichts verändert.

    Für viele Bürger, auch für mich!, gibt es daher keinen Grund mehr für einen Dialog. Es steht fest: „Diese Leute müssen weg! … und mit ihnen diese Politiker!“ Man kann sie nicht abwählen, nur davonjagen. Genau das wird passieren. Der Bürger wird jetzt dem Politikzwerg solange an der Gurgel hängen, bis die Lungen leer sind. Ich bin absolut konsequent und radikal.

  40. Wie totaler Realitätsverlust aussieht, kann man aktuell bei „Spiegel Online“ studieren: SPON-Redakteur Florian
    Gathmann
    versucht den Lesern allen Ernstes weiszumachen, dass Heiko Maas, ausgerechnet!, „Aushängeschild“ und „Hoffnungsträger der Sozialdemokraten“ sei! „Die Kanzlerin schätzt ihn, der politische Gegner respektiert ihn, der eigene Parteichef kriegt sich gar nicht mehr ein vor Lob. … Manche sehen ihn ja sogar schon als möglichen Kanzlerkandidaten.“

    Der Mann lebt im Wolkenkuckucksheim, man könnte auch sagen im Raumschiff Berlin. Gehört mit vierzig auch nicht mehr zu den Jungspunden, denen man mangelnden Weitblick noch verzeihen könnte:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/heiko-maas-spd-kanzlerkandidat-der-reserve-a-1061243.html

    Und wieder lassen sich die Leser nicht beeindrucken: Sollte Maas „in der SPD und der Bundespolitik eine größere Rolle spielen“, heißt die SPON-Umfrage. Nein, sagen 51,5%, kenne ich nicht: 3,8, mir egal: 6%.

    Man könnte spaßeshalber beobachten, wie sich die Umfrage entwickelt: In den letzten drei Minuten hat sich das Ergebnis um 3% zugunsten von Maas verschoben. Zehn Minuten später haben die Maas-Gegner zehn Punkte verloren usw.

  41. OT!!

    Ich hatte grade ein Gespräch mit einer Mitarbeiterin der Flüchtlings (Unterkunft) Aufname in Köln ( Parkplatz Aqualand)

    Sie sagte, ( Sie hat das öfters dort selber miterlebt) das regelmässig SEK und LKA dort auf der Matte stehen und Leute verhaften bzw mit nehmen. .Laut ihrer Aussage handele es sich um Kriegsverbrecher und Schläfer ! Sie sprach von über 20-30 !! Menschen die dort abgeführt wurden !

    gruss

  42. @ Vfp

    Mulatte, der –
    das Kind zweier Rassen,
    das sich beider
    schämt.

    Ambrose Bierce –
    Des Teufels Wörterbuch.

    PS.
    Damit wird
    die Lagardesche
    Lebensformel ‚Werde,
    der du bist !‘ zu eim Spagat,
    der zu einer faktischen, stets aufs
    neue erfahrenen Heimatlosigkeit führen
    muß und mit sehr großen, das
    ganze Leben grundierenden
    Identitätsproblemen
    einhergeht.

  43. #46 Cherub (13. Nov 2015 12:42)

    PS dazu betreffs Sure 63: Chronlogisch ist diese Sure ja eine der oder vielleicht sogar DIE HISTORISCH LETZTE — entgegen anderslautender Behauptungen von angeblich „richtiger Chronologie der KoranSuren“.

    Die Sure wird in der Sure 9 angekündet. Sure „9“ ist eine ganz defintiv sehr „spät offenbarte“, bzw auf Basis von Versen aus der späten Medinazeit nachträglich zusammengebastelte Sure und sie enthält diesen Vers: 64 Die Heuchler (munaafiquun) befürchten, daß eine Sure auf sie herabgesandt werde, die ihnen Kunde gibt über das, was sie im Herzen haben. Sag: Macht euch (nur) lustig! Allah wird das, von dem ihr fürchtet (daß es ruchbar werde), an den Tag bringen.
    Zitat Ende

    In den gefälschten angeblichen „Richtigstellungen der Koransurenabfolge“ (wirklich richtig könnte einzig versucht werden EINE VERSABFOLGE HERZUSTELLEN — eine SURENABFOLGE IST ÜBER WEITE TEILE NICHT MACHBAR; DA DIE VERSE IN SUREN AUS SEHR UNTERSCHIEDLICHEN PHASEN SEIN KÖNNEN) kommt Sure 63 angeblich historisch korrekt WEIT VOR Sure 9 ….. und müsste doch eigentlich DANACH KOMMEN !

    Der Grund dieser Umstellung ist: Sure 63 am Ende des Korans brachte eine extreme ArgusAugenVerschärfung der BASIS auf die islamen Spitzen und deren Glaubenspraxis — und dies ist absolut unerwünscht …. und dann ist da auch noch dieser zweite Aspekt, dass die Ankündigung der Sure und die Sure selbst sehr deutlich macht, wie zunehmend schwächelnd Mohammeds Ansehen am Ende seines Lebens in der Umma geworden ist ….. welches nicht nur, doch auch mit seiner Verliebtheit in die Koptin Maria (aus Ägypten) zusammenhängt … und ihrem gemeisamen Sohn Ibrahim … zu dessen Schutz Mohammed sogar wieder ein Mal mehr „Gabriel“ als Schützer über ihn „auftreten liess“ … der „Bastard“ (so die Sicht vieler arabischer Muslime gerade unter den Ansar) musste weg … er wurde vermutlich ein Monat vor Mohammed etwa Zweijährig ermordet.

    Während Mohammed selbst mit „Hautfarbe“ und Herkunft keine „Probleme“ hatte, waren doch zwei seiner engsten „Mitarbeiter“ beim Morden Abu Bakr und Omar Ibn Chattab … Dunkelhäutige. Abu Bakr vermutlich Abbessinier. Omar ein Mulatte ….

    —- ein alternder Räuberhauptmann ist eben keine „FÜhrungsoption“ für junge Raubvögel (oder Wölfe ….)

    Es sind diese seine letzten Monate in denen in mir seltsamerweise doch so etwas wie eine phasenweise – natürlich nur geringe – Trauer für diesen „Mensch“ aufkam, der so viel gemordet, geraubt, geplündert, versklavt, Auftragmorde befahl. vergewaltigt und kindgeschändet hat wie kaum eine andere Seele ….

    Mit der Koptin (Christin) ist in ihm so etwas zurückgekommen wie menschliche Gefühle … und die Erinnerung an Chadidscha (die auch Christin- Ebonitin) gewesen ist und mit der er in monogamer Ehe gelebt und zeitweise geliebt haben dürfte.

    Kinder hatte Mohammed seltsamerweise einzig mit diesen beiden Christinnen …. mit keiner einzigen seiner vielen anderen arabischen und morderpressten jüdischen Frauen ….

    Ich dachte schon öfter nach ob unter diesen Frauen auch „abgetrieben“ wurde, bzw massiv verhütet wurde ….. Mensch könnte es diesen Frauen nicht verdenken !

    Es ist jedenfalls diese Seltsamkeit dass von seinen je nach Überlieferung „plus 12“ Frauen nur die beiden Christinnen Kinder gebaren….

  44. Das deutsche Pfarrhaus hat wahrlich wahrlich schon grössere Geister hervorgebracht als Merkel und Gauck.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-11/joachim-gauck-bergisch-gladbach-fluechtlinge

    Witz der Woche:
    Joachim Gauck: Bürger sollen „das Maul aufmachen“, und kaum reisst Gauck das Maul auf, teilt der Maulheld Maulkörbe an die Bürger aus.

    Der Gauck ermuntert die Bürger, sich an ihren Bürgermeister zu wenden, um ihm ihre „Ängste“ mitzuteilen! und eine „Lösung zu finden“, d.h. die Gefahr der AfD zu bannen, die grosse Angst der Groko. Die Wahrheit ist der Horror für diesen Pastoralsalbaderer und die ganze Schiessbudenbande.

    Die Asyllobby ist von den „Ängsten“ der Bevölkerung wie besessen, das Mantra, das die Asylmafia als einziges „Argument“ vorrätig hat, um die Fakten abzuwürgen und Schaden von den Blockparteien abzuwenden. Die Angst der Asylmafia vor der Volksmeinung ist panisch. Islam ist kein Problem, nur das Volk ist das Problem für seine Erwählten… wahrlich.

  45. Anfall von Wahrheit beim LOKUS.

    alles NAZIS oder was

    http://www.focus.de/politik/videos/umfrage-des-allensbach-instituts-45-prozent-der-deutschen-trauen-sich-nicht-fluechtlings-meinung-offen-zu-sagen_id_5085502.html

    Köcher sagte dem Blatt wörtlich: „Wir haben geprüft, wieweit die Bürger Hemmungen haben, ihre Meinung offen zu sagen, ob sie den Eindruck haben, man müsse in Deutschland vorsichtig sein, sich zur Flüchtlingsfrage zu äußern. Und da hatten wir 45 Prozent der gesamten Bevölkerung, die sagten, man muss vorsichtig sein.“

    Die wahre Meinung der Befragten

    Köcher beschrieb die Aufgabe, an die wirkliche Meinung der Bevölkerung zu kommen, als regelrechte Detektivarbeit. Vordergründig seien die Reaktionen nämlich gelassen, in Wahrheit aber eben nicht, Zitat: „Dieselben Leute, die uns mehrheitlich sagten, sie fänden es gut, wenn in ihrer Region weitere Flüchtlinge aufgenommen würden, sagten zu rund 70 Prozent, in ihren privaten Gesprächen sei völlig klar, dass die meisten dagegen seien, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.“

  46. Hier mal was nettes von unserer Jugend. Phantasievoll sind sie ja:::

    „Smombie“ ist das Jugendwort des Jahres 2015. Das gab der Langenscheidt-Verlag nach einer Online-Abstimmung am Freitag bekannt. Smombie ist eine Wortkomposition aus Smartphone und Zombie und bezeichnet Menschen, die völlig fokussiert auf ihr Handy unaufmerksam über die Straße gehen.
    Zur Auswahl standen außerdem Begriffe wie „merkeln“, „rumoxidieren“, „Discopumper“ und „Swaggetarier“. Letzteres bezeichnet Menschen, die kein Fleisch essen – allerdings nur, weil es gerade angesagt ist. Das Jugendwort des Jahres 2014 war „Läuft bei dir“.

  47. #64 Heta (13. Nov 2015 13:19)

    Das ist ohnehin interessant: In immer kürzeren Abständen ziehen irgendwelche Redakteure von SPD-wohlgesonnenen Blättern irgendwelche Nasen von der SPD aus dem Ärmel, die als SPDler Merkel beerben sollen. Vor ein paar Monaten war das noch Stegner. Jetzt ist es Maas. Die sollen weniger der Kakophonie folgen, sondern mal wieder nüchtern werden.

  48. Angeblich hält nur knapp über die Hälfte der Deutschen, 52%, Merkels Flüchtlingspolitik für schlecht, 43% sollen dagegen nach einer neuen Umfrage mit Merkels Politik einverstanden sein. Was allerdings nicht viel zu bedeuten hat, denn es handelt sich um Ergebnisse des aktuellen „ZDF-Politbarometers“, das alle vierzehn Tage von der Mannheimer „Forschungsgruppe Wahlen“ erstellt wird. Und die „Forschungsgruppe Wahlen“ wird vom ZDF, also aus Gebührengeldern, finanziert.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/viele-deutsche-gegen-angela-merkels-fluechtlingspolitik-13910248.html

    #71 Werdecker:

    Anfall von Wahrheit beim LOKUS.

    An der „Focus“-Meldung gibt es nichts zu meckern – warum also diese pennälerhafte Verballhornung?

  49. ich glaube ganz fest daran das deutschland ohne bürgerkrieg da raus kommt.
    ich glaube nicht daran das jemand der vom volk gewählt wurde und vom volk bezahlt wird auf das selbige einen eid geleistet und gegen dieses regieren würde.
    wer sowas glaubt,glaubt auch an hexerrei.

  50. Herr Maas da gebe ich ihnen Recht: Menschen in Not sind keine Naturkatastrophe, es ist eine Künstlicherzeugte Katastrophe!

  51. #73 Stefan Looss

    schlechter Einspielfilm
    mit NPD-Trommlern…
    Missverständnisse
    sind vorprogrammiert.
    Bdgründung fehlt.

  52. VIELFALTSPINSEL
    ES geht die Mär, daß der Deutsche vor Beginn der REVOLTE gern noch eine Bahnsteigkante löst.
    Andere Deutsche gelüstet es offnsichtlich danach, vorher noch ein Seminar abzuhalten.
    Oder doch nur alter NPD – Käse?
    Wir brauchen euch nicht.

  53. Neues Futter für die Asylindustrie. Wieviel Fördertöpfe, nationale und internationae, gibt es nun schon. Abgesehen von der sogeannten Entwicklungshilfe.

    Erinnert an die Aktion Sorgenkind. Als man noch Neger sagen durfte….

  54. äh, Pressemeldung vergessen:

    Die Bundesregierung will die Hochschulen mit einem millionenschweren Maßnahmenpaket dabei unterstützen, Flüchtlingen den Zugang zum Studium zu ermöglichen. Dafür stehen in den nächsten Jahren rund 100 Millionen Euro bereit, davon 27 Millionen Euro im kommenden Jahr, wie das Bundesbildungsministerium am Freitag in Berlin mitteilte. Die Maßnahmen zielen unter anderem auf die Zulassungsverfahren, Sprachkurse sowie Informationsangebote.

  55. Ich habe gestern von einem befreundeten Polizeibeamten erfahren, dass vor kurzem in der -Lübecker EAE Volksfestplatz- eine Reinigungskraft von einem Asylbewerber brutal vergewaltigt worden ist.
    Die Polizei hat jedoch von der Kommunalpolitik diesbezüglich einen Maulkorb verpasst bekommen und darf über dieses Verbrechen nicht berichten.
    Mir wird von Tag zu Tag klarer in was für einem UNRECHTSSTAAT ich leben muss!
    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

  56. #70 Regine van Cleev (13. Nov 2015 13:26)

    Das Matthäusevanglium wurde zur Basis des Islams —

    In der geistigen Umnachtung von Pastoren und Pastorentöchtern sind Gleichnisdehnungbandbreiten aus dem Teuflischen, Dämonischen, strukturell RaubTierischen hinüber ins Menschliche ein matthäushaftes Standardreflexgefühl des Selbsbetrugsspektrums solcher Seelen.

    Diese arrogante Bereitschaft etwas Teuflisches vom ECHTEN MENSCHLICHEN GEKOMMEN WÄHNEN ZU WOLLEN ist typisch für solche Seelen.

    Mit dieser Voraussetung dann in einem weiter noch abgedrehteren Gefühl gegen Authentizität das Teuflische- Menschlich-Antagonistische in „gut umdeuten“ zu wollen …. macht dann solchen Seelen auch (Sark on) sehr unbeschwert machbar noch grösseres Teuflischeres auch als „umdeutbar“ zu „erfassen“ in: „Eigentlich ist ja Islam Friede…..“

    Dahinter steckt wabbernd der Kontext, der aus dem Erstselbstbetrug ableitbar ist von „Wir sind doch alle wesentlich besser als Gott“ …. „auch die „nur subjektiv“ Schlechteren“… Sark off

    Die Anbeter des Antagonistischen gegen das Menschliche sind freilich alle nicht ganz so schlimm, wie das Antagonistische selbst — Merkel und Gauck vergewaltigen nicht, morden nicht selbst, entführen und sexversklaven nicht nach Sure 24, Vers 33 und pressen direkt auch keine Jizya ab….usw …

    Und in „diesem Sinn“ sind sie auch besser als das Teuflische ……

    Doch, da sie das Teuflische erst im richtigen Stil lostreten und zur Massenangelegenheit machen (1 von 10 der Migranten wird laut dt. Polizei straffällig werden) sind sie dann doch sogar teuflischer als das teuflischeste machbare Selbst … und werden so zu „Gott über ihrem Gott“ …..

    …weil sie das wirklich Göttliche in sich nicht sehen und nutzen wollten als UNTER GOTT Stehende ….

    Ähnlich war das bei Mohammed, der aus dem zum Guten ziehenden und weisenden mekkanischen Allah ausbrach … und ein „Gottbewußtsein“ gegen ihn aufwarf, welches er sich seinen Gelüsten und Trieben nachgebend sich selbst ausgestaltete ….

    Interessant ist, dass er selbst von bei Al Waqidi aufgezeichneten Kriegsschreien KEIN EINZIGE MAL DER NAME „ALLAH“ kam …. das könnte dann schon ein Zeichen verstärkter autistischer Projektion sein — „WIeso sollte er sein von ihm selbst geschaffenes „Über-Ich“ zum Krieg brauchen?“

    Die Verbündeten Aus und Chazdrasch hingegen benutzten beide in Varianten in ihren Kriegsrufen den Namen „Allah“….

  57. Viel Gemeinsamkeiten,außer, die eine probierte das Konstrukt mit ordinären Waffen und Bomben zu zerstören.Während die andere es schon viel geschickter,und moralisch schön verpackt,mit der Flutung angeblicher Flüchtlinge versucht.

  58. OT

    Wir hatten hier schon mehrfach die „Polarroute“ der Mosleminvasion nach Europa im Kommentarbereich: Also die Grenze Rußland-Norwegen bei Storskog, die legal nur per Fahrrad zu überqueren ist. Also hier:

    https://www.google.de/maps/place/Storskog+grensestasjon/@69.6604474,30.2064644,7202m/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x0:0xf0e9bc08be2ad570!6m1!1e1

    Norwegen macht die jetzt dicht:

    http://www.nzz.ch/newsticker/solberg-bringt-eilgesetz-ins-parlament-norwegen-will-migranten-schon-an-der-grenze-stoppen-1.18645939

  59. #40 harro (13. Nov 2015 12:32)

    Die Überzeugung beider ist „Angewandtes Christentum“ und solange noch 60% der Deutschen Kirchensteuer zahlen, um in den Himmel zu kommen, vertreten sie die Mehrheit.

    ###############################

    Du hast es auf den Punkt gebracht . Danke .

  60. Die „Merkeljugend“ wird hier gezüchtet!

    Weltoffene Hochschulen

    Die Uni Freiburg stellt sich klar gegen Rassismus. Sie beteiligt sich an der bundesweiten Aktion „Weltoffene Hochschulen – gegen Fremdenfeindlichkeit“. Mehr als 250 Hochschulen in ganz Deutschland haben sich zusammengeschlossen, um ein Zeichen der Solidarität zu setzen. Neben Freiburg beteiligen sich auch die Unis Stuttgart, Heidelberg, Karlsruhe und Tübingen an der Aktion.

    http://www.tv-suedbaden.de/uni-freiburg-stellt-sich-klar-gegen-rassismus-108723/

  61. #47 Vielfaltspinsel (13. Nov 2015 12:43)

    „Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben.“

    (Angela Merkel auf dem Kirchentag in Dresden, 4.6.2001)

    „Das heißt, eine der spannendsten Fragen, Mauern zu überwinden, wird sein: Sind Nationalstaaten bereit und fähig dazu, Kompetenzen an multilaterale Organisationen abzugeben, koste es, was es wolle.“

    (Merkel während der Konferenz „Falling Walls“ 9.11. 2009)

    Das zweite Zitat stammt aus diesem Buch:

    „http://korrektheiten.com/2011/12/02/manfred-kleine-hartlage-neue-weltordnung-edition-antaios/

    Jetzt fragt mal die einschlägigen Verschwörungsleugner und Anhänger der westlichen Wertegemeinschaft, die man an ihrem läppischen Auftreten, ihren Aluminiumhüten und Reptiloidenkostüm schon von weitem erkennt, auch an
    ihrem spezifischen Humor, der jeden rheinischen Karnevalisten wie einen Trauerkloß aussehen läßt, wie es den Verschwörungstheoretiker gelungen ist, diese beiden Merkel-Zitate zu fälschen und in Umlauf zu bringen.

    #####################################

    Und knalle wieder meinen berühmten Link hier rein . Ich nenne es visuelles Lernen – bis es sitzt .

    Wie langweilig , sich über einen ZDF-Clown oder die Emmas dieser Republik aufzuregen … .

    http://www.berliner-zeitung.de/archiv/ein-whos-who-der-politik-und-wirtschaft,10810590,9990036.html

    Noch eine Frage : haben wir heute Donnerstag oder Sonnabend ? Ich komme langsam mit den Wochentagen durcheinander . 🙂

  62. #82 martinfry

    „ES geht die Mär, daß der Deutsche vor Beginn der REVOLTE gern noch eine Bahnsteigkante löst.“

    Hat W.I. Uljanow („Lenin“) nicht mal so etwas geäußert? „Euer“ Vorbild?

    Was sind Sie Deutschenbeschimpfer eigentlich für ein Landsmann?

    „Wir brauchen euch nicht.“

    „Wir“? Noch so ein Typ in Richtung Autoritäre Persönlichkeit, der sich nur im Kollektiv sicher fühlt und sich nicht traut, „ich“ zu sagen?

  63. #96 sxe

    „Wie langweilig , sich über einen ZDF-Clown oder die Emmas dieser Republik aufzuregen … .“

    Was wäre das Kasperlestheater ohne das fiese Krokodil und den beherzten Schutzmann, der ihm eins über die Schnauze brät?

    „http://www.berliner-zeitung.de/archiv/ein-whos-who-der-politik-und-wirtschaft,10810590,9990036.html“

    „Die USA wird von 200 Familien regiert und zu denen wollen wir gute Kontakte haben“, sagt der Vorstands-Chef der Atlantik-Brücke, Arndt Oetker.“

    Atlantibrücke abgesoffen?
    Da kann ja Deutschland wieder hoffen.

  64. #70 Cherub (13. Nov 2015 13:25)

    Selbstzitat von dort.

    —- ein alternder Räuberhauptmann ist eben keine „FÜhrungsoption“ für junge Raubvögel (oder Wölfe ….)

    Zitat Ende

    Schiiten – es gibt eine engl. Version eines Iraners und eine deutsche eines schiitischen Deutschen auf YOU TUBE – beweisen sehr eindringlich wie schief die „Entwicklungen“ mit dem alternden Mohammed wurden und wie wenig Respekt er sogar im eigenen Familierkreis nur noch bekam — oder auch dort sogar verspottet wurde.

    Neben der Sorge des Auseinanderbrechens der Räuberhordengemeinschaft (wie berechtigt die war ist in der islamen Überlieferung nachzulesen), war da auch noch die interne Sorge, dass er seinen Respekt durch innerfamiliäres Morden (oder offizielles „Hinrichten“) wiederherstellen könnte ……. das ist der Teil der von den Schiiten nicht offziell so ganz dezitiert ausgeprochen wurde, doch ist auch dieses miteinzubeziehen — es ging Abu Bakr und Omar Ibn Chattab und ihren beiden Töchtern NICHT NUR um Nachfolge und Macht — gerade Aischa musste für sich Dramatischstes befürchten, sprach doch Mohammed beim Herausgehen aus oihrem Haus offentlich nach einer Hadith – sich umdrehen. „Haus Satans“ …

    Sowas KONNTE GAR NICHT ANDERS ALS OHNE FOLGEN VON „ALLAH“ BLEIBEN …. wenn er seine „LEGITIMATION EIN PROPHET“ zu sein nicht völlig selbst aufgeben wollte ….

    Und wie das Zitat aus Sure 9, Vers 64 belegt hatte er das auch bestimmt nicht vor.

  65. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Polizei-sucht-Raeuber-Trio-mit-Phantombildern

    Garbsen. Der Überfall hatte sich am 1. November an der Kastorhofbrücke in Garbsen-Mitte ereignet.

    Die drei Täter hatten nach Polizeiangaben das 33-Jährige Opfer gegen 16.55 Uhr angegriffen. Zuerst schlugen und traten sie auf den Mann ein, als dieser dann am Boden lag, zückte einer der Täter ein Messer und bedrohte das Opfer.

    Mit der Geldbörse des 33-Jährigen flüchteten sie schließlich in Richtung Kastorhof.
    Die Polizei hofft jetzt, mithilfe von Phantombildern die Täter zu ermitteln.

    Der erste Täter ist 16 bis 17 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat eine dünne Statur und wirkte südländisch. Er trug einen dünnen, durch vertikale Einschnitte unterbrochenen, Kinnbart. Bekleidet war er mit einem schwarzen Basecap mit weißen Streifen und blauer Aufschrift, einer blauen Hose sowie einem weißen Kapuzenpullover mit blauer Aufschrift. Auffällig ist zudem eine Narbe im Bereich der linken Augenbraue.

    Die zweite Person ist ebenfalls etwa 16 bis 17 Jahre alt und 1,60 Meter groß. Sie hat eine dickliche Statur, ein rundliches, pickeliges Gesicht und wirkte ebenfalls südländisch. Der junge Mann trug einen Dreitagevollbart und war mit weißen Schuhen sowie einer schwarzen Hose bekleidet.

    Der dritte Täter, von dem kein Phantombild vorliegt, ist etwa 20 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat eine normale Statur und ein südländisches Äußeres. Er hatte schwarze Haare mit einer blonden Strähne.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Vahrenheide/Raub-in-Vahrenheide-Unbekannte-ueberfallen-Taxifahrer

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/200-weitere-Beamte-fuer-Fluechtlingsregistrierung

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat die Abordnung weiterer Beamter zur Registrierung von Flüchtlingen bekanntgegeben.

    Am Vortag sei die Abordnung von 50 Polizeibeamten und 150 weiteren aus anderen Ressorts beschlossen worden, sagte er am Freitag im Landtag. <<

  66. #13 lfroggi

    Mir fällt kein Argument ein, welches die Aussage des Majors widerlegen könnte. Die einzig stittige Frage dürfte sein, wann geht der „Bürgerkrieg“ (der in Wahrheit kein Bürgerkrieg sein wird, sondern ein ethnisch-religiöser Krieg sein wird) los. Spätestens wenn das Sozialsystem (absehbar) kollabiert, denn bei dem Massenmissbrauch durch die illegale Masseneinwanderung ist ein Kollaps nur noch eine Frage der Zeit.

    Interview Major Moser:

    Es endet im Bürgerkrieg!

    http://www.info-direkt.eu/interview-major-moser-es-endet-im-buergerkrieg/

  67. #26 lfroggi; Hm, deutsche Nationalmannschaft, paar Islamisten weniger, ich bin mir da nicht sicher, ob das wirklich ein so grosser Verlust wäre.

    #27 Chrmenn; Das Asylrecht hat mit den aktuellen Zuständen nicht das geringste zu tun. Von politischer Verfolgung kann in all den Herkunftsländern der Asylbetrüger keine Rede sein. Das mag auf ein paar wenige Chinesen, Russen, oder ganz wenige andere, beispielsweise den saudi barbarischen Blogger mit den 1000 Peitschenhieben zutreffen. Wenn wir die paar Handvoll aufnähmen, könnten wir denen ein fürstliches Leben bieten, ohne dass das irgendwen auch nur im mindesten belasten würde.
    Auch jedes andere diesbezügliche Gesetz gibt das, was momentan abgeht, nicht im mindesten her. Überall dort steht drin, dass das erste sichere Land für die Unterbringung zuständig ist. Das ist im Fall Syrien: Türkei, Libanon oder Jordanien.

  68. Wer hier glaubt, dass Kanzler und Präsidenten der BRD vom Volk gewählt werden, ist reif für die Anstalt.

    Die Merkel ist dabei ein Paradebeispiel:

    2005 tagte die Geheimgesellschaft „Bilderberger“ am Tegernsee.
    Schröder und Stoiber waren nur kurzzeitig anwesend, Merkel die „Gastgeberin“.
    Ein paar Monate danach war Merkel Kanzlerin. Und danach wurde Stoiber abgesägt!

    Alles klar?!

  69. #98 Vielfaltspinsel (13. Nov 2015 14:12)

    #96 sxe

    „Wie langweilig , sich über einen ZDF-Clown oder die Emmas dieser Republik aufzuregen … .“

    Was wäre das Kasperlestheater ohne das fiese Krokodil und den beherzten Schutzmann, der ihm eins über die Schnauze brät?

    „http://www.berliner-zeitung.de/archiv/ein-whos-who-der-politik-und-wirtschaft,10810590,9990036.html“

    „Die USA wird von 200 Familien regiert und zu denen wollen wir gute Kontakte haben“, sagt der Vorstands-Chef der Atlantik-Brücke, Arndt Oetker.“

    Atlantibrücke abgesoffen?
    Da kann ja Deutschland wieder hoffen.

    #################################

    Und garnicht auf meine Frage eingegangen ? 🙂

    So , jetzt noch mal Walter Rathenau . Ich habe sein Buch „Zur Kritik der Zeit“ , S. Fischer – Verlag 1912 . Auch empfehlenswert Walter Rathenau „Schriften“ Berlin-Verlag 1965 , u.a. die Aufsätze „Die Rassenfrage“ , „Judentum und Christentum“ , „Integration“ . Sehr interessant . Sicherlich war er , der ein Bewunderer des Nordischen war , gespalten . Er fühlte sich als Deutscher UND Jude , oder umgekehrt . Jawoll – langes Thema . 🙂 Ernst von Salomon hat es später bereut , an dem Attentat auf Rathenau beteiligt gewesen zu sein . Vorallem aus dem Grund , weil er seine Schriften nicht kannte . Er hat dann gewusst , dass es den Falschen getroffen hat . Wie gesagt – laaanges Thema .

    Wo wir schon beim Judenthema sind . Auch sehr interessant : Robert Weltsch „Tragt ihn mit Stolz, den gelben Fleck“ , zur Lage der Juden in Deutschland 1933 – Verlag Greno Nördlingen – Nachdruck . Aufsätze aus der zionistischen „Jüdischen Rundschau“ . Interessant deshalb , weil die zionistischen Juden dem NS sehr wohl dankbar waren – eine Assimilation war das letzte , was diese wollten … .

  70. Nachtrag zu #78:

    Das „ZDF-Politbarometer“ hat noch andere SPD-affine Ergebnisse hervorgebracht: Angeblich plädieren 63% der Deutschen „für das Recht anerkannter Asylbewerber, ihren Ehepartner und die Kinder nach Deutschland nachkommen zu lassen“ (dagegen: nur 31%), sogar 40% der AfD-Anhänger sollen dafür sein. Die AfD kommt nach dieser Umfrage auf nur 8% (bei INSA auf 10%):

    http://www.heute.de/klare-mehrheit-fuer-einzelfallpruefungen-und-familiennachzug-40969168.html

    Wobei noch niemand weiß, wieviel Prozent der aktuellen Horden tatsächlich als Asylant anerkannt wird. Oder wie nennt man Menschen, deren Asylbegehren erfolgreich war? Bewerber sind sie dann ja nicht mehr.

    Bei der Umfrage, die „repräsentativ“ sein soll, wurden zufällig ausgewählte Leute per Telefon befragt. Kenn ich, solche Umfragen: Du sitzt in der Küche und putzt Gemüse und sollst auf die Schnelle sagen, wie du diese oder jene weltpolitische Frage beurteilst, ja-nein-weiß nicht, was du von diesem oder jenem Politiker hältst: von eins für bis fünf, eins ist schlecht, fünf ist gut, drei irgendwas dazwischen. Sagst halt irgendwas, um den Umfrageheini schnell wieder loszuwerden.

  71. #105 ossi46

    „2005 tagte die Geheimgesellschaft „Bilderberger“ am Tegernsee.
    Schröder und Stoiber waren nur kurzzeitig anwesend, Merkel die „Gastgeberin“.
    Ein paar Monate danach war Merkel Kanzlerin.Vom 11. bis 14. Juni 2015 nahm sie dienstlich an der 63. Bilderberg-Konferenz in Telfs-Buchen in Österreich teil.“

    Von den Christdemokraten scheinen die Bilderberger halt sehr angetan zu sein:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ursula_von_der_Leyen

  72. >> Wir werden neue Schläge in die Magengrube bekommen. Und Verspottung des Verstands.

    Ob Merkel Verstand hat habe ich mich immer schon gefragt. Ich hab mich immer dafür entschieden, das sie ein linkische Verhalten hat, aber über Verstand keine Aussage getroffen, insbesondere dann wenn man den Doktor der Physik als gegeben annimmt.
    Neu nachgedacht über Merkels Verstand habe ich dann nach der Antwort die sie einer jungen Frau gegeben hat, die sich Sorgen über den gewalttätigen Islam machte.
    Die Antwort wurde ja von einem kanadischen Journalisten zerpflückt. Der ließ zu recht keine gutes Haar an Merksls Antwort. Nur ich dache in dem Moment folgendes. Die Frau sitzt ja vorne in der Öffentlichkeit und das ist schon nicht leicht und dann muß sie ja auch noch Antworten geben auf heikle Fragen, die si8e ja wohl nicht alle im Voraus kennt. Und ich war im Prinzip überrascht, dass Merkel ünerhaupt antworten konnte. Ich wär auf die Antworten so nicht gekommen und hätte eher gedacht Merkel käme in Verlegenheit. Aber sie hat zwar Unsinn geredet, aber das grundsätzlich ohne größere Stotterer. In dem Moment dacher ich zum ersten mal konkret: vielleicht ist die Frau jedenfalls doch nicht dumm.
    Natürlich wird sie ihre Intelligenz wenn vorhanden auch heute wieder als Beleidigung für den Verstand einsetzen und ich jedenfalls werde nicht mitbekommen wie intelligent und linkisch zugleich sie das wieder anstellen wird.

  73. EU plant Strafen für Parteien, die nicht „die Werte der EU“ vertreten

    Wir werden in einer Diktatur enden. Denn die EU-Multikulti-Fanatiker der Blockparteien werden ihre Macht nicht mehr freiwillig abgeben. Da können die EU-Fanatiker noch so will von Demokratie als EU-Wert schwadronieren, sobald sie merken dass sie über Wahlen die Macht verlieren werden, werden die keine Skrupel davor haben eine Diktatur zu errichten.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/22/eu-plant-strafen-fuer-parteien-die-nicht-die-werte-der-eu-vertreten/

  74. Cherub (13. Nov 2015 12:47)
    Vorsicht, der braune Pinsel, ist wieder am diffamieren ((13. Nov 2015 13:01). Dieser eklige Herr verherrlicht nicht nur permanent 33-45, ist also der wahre „Kultist“ hier im blog (Glückwunsch PI zu dieser neuen Erwerbung), er hasst auch alle, die wirklich etwas wissen. So wie Sie, der ihm wegen seines wie stets halbgewalkten Gequakes über Islam/Nazis neulich gewaltig eine auf das Großmaul gegeben hat.
    Er wird bestimmt auch bald wieder einmal mit dem einzigen Bloch-Zitat hier ankommen, das er kennt und welches er wie sein Wissen über Barnett sicher aus dem Internet geklaut hat. Um es für die Leser klarzustellen: Blochs Rede von der Notwendigkeit der Lösung aus allen inzestuösen Bindungen, auch der an „Blut (Clan) und Boden (soil) zwecks Selbstwerdung; letzteres übersetzt dieser Herr (oder wer auch immer) demagogisch mit „Natur“, nimmt direkt Bezug auf den entsprechenden kranken Kult im Dritten Reich, der im kompletten Gegensatz zu einem gesunden Nationalgefühl stand, einen Kult, den aber unser Pinsel hier nicht angegriffen sehen möchte. Natürlich. Er feiert ihn ja fröhlich noch heute. Leute, lasst Euch nicht täuschen; hier tarnt sich einer mit dem NWO-kritischen Schafspelz. Aber ab und zu blitzen Gebiss und Klauen auf: Der Kerl ist weder diskurs- noch satisfaktionsfähig. Und stellt eine große Gefahr für PI dar; die Gesinnungsschnüffler des Herrn Maas warten nur auf dergleichen Dreck. Apage Satanas!

  75. #106 sxe

    Deine Frage? Deren Sinn hat sich mir nicht entschlossen. Schenken wir der Wahrheitspresse Glauben, haben wir laut FAZ Freitag, den dreizehnten.

    “ eine Assimilation war das letzte , was diese wollten … .“

    Das gilt doch für jedes Volk: Eine Assimilation löst jede Nation auf, es sei denn, es handelt sich nur um ein paar Einzelpersonen.

    Parallelgesellschaften mögen nicht das Optimale sein, eines ist aber weitaus schlimmer: Integration (nebst Verfassungspatriotismus). Gibt es jede Menge Fälle von Exogamie in Folge dieser, dann war es das auch bald.

    Die Ablehnung von Assimilation – natürlich nur aus dem Munde von weißen Europäern – trägt einen Fachbegriff: „racism“.

    Über Rathenau habe ich mal gelesen (leider vergessen, von wem die Äußerung stammte), er sei ein überaus vielseitig begabter Fastintellektueller gewesen. Mein Bild ist noch ein sehr vorläufiges, aber an dem Prädikat könnte etwas dran sein.

    Sein Zitat mit den dreihundert Mächtigen könnte man – je nach Bedarf – sehr verschieden auslegen. (Irgendein Heinz Müller hätte diese Aussage auch tätigen können.)

    „Dreihundert Männer, von denen jeder jeden kennt, leiten die wirtschaftlichen Geschicke des Kontinents und suchen sich Nachfolger aus ihrer Umgebung. Die seltsamen Ursachen dieser seltsamen Erscheinung, die in das Dunkel der künftigen sozialen Entwicklung einen Schimmer wirft, stehen hier nicht zur Erwägung.“

    Walter Rathenau, „Zur Kritik der Zeit“, 1917, S. 207

  76. Gerade läuft das Fussball-Landerspiel Kosovo gegen Albanien . Da spielen also Albaner gegen Albaner . 🙂

  77. nicht 100, oh là, là…! Wie wär’s mit, bitte Ergänzung des Originalbeitrags um „.000“, und dann Löschen meiner Korrekturen?! Vielen herzlichen Dank!

  78. #17 Woolloomooloo (13. Nov 2015 12:04)

    >> Doppelnamen gibt es doch sonst nur beim weiblichen Geschlecht. Konnte er sich nicht entscheiden wie er heißen will?

    Nun der „ingres“ von damals war eigentlich ein Irrtum der sollte eigentlich damals schon „INGRES“ heißen; denn mit dem Maler hab ich ja nichts zu tun.
    Aber man sollte keine schlafenden Hunde wecken. Natürlich hab ich immer noch ein Lieblingsthema und wehe ..

    Aber ich steh der Sache sehr entspannt gegenüber. Ich glaube zwar nicht, dass was weibliches an mir ist, aber ich weiß, dass kein Mensch „zu 100% männlich oder weiblich ist“, wiewohl 98% der Menschen letztlich eindeutig dem männlichen oder dem weiblichen Geschlecht zuzuordnen sind. So jedenfalls das Ergebnis der Biologie.
    Wenn man trotzdem nicht eindeutig männlich oder weiblich ist, dann deshalb, weil halt beiderlei Hormone in jedem kreisen, freilich in entsprechend komplementären Dosen, so dass die Sache letztlich eindeutig wird. Die Natur ist halt ein Minimal ist und hat beide Geschlechter auf einer gemeinsamen weiblichen Grundlage angelegt, weshalb Männer dann auch überflüssige Brustwarzen haben. Für die Fraune will ich das Pendant jetzt diskrterweise nicht erwähnen.
    Nein,aber es kommt für das Geschlecht zum einen auf die äußere Erscheinung die Hormone und vor allem auf das Gehirn an. Wenn das Gehirn weiblich tickt, dann kann eben in einem Mann eine Frau zuhause sein und umgekehrt. Angenehm ist das vermutlich nicht und die Leute lösen das ja heutzutage indem sie sich umwandeln lassen. Eklatantester Fall der mir unterkam ist der ehemalige Zehnkampfolympiasieger und Ex-Weltrekordler Bruse Jenner, der heute Caitlyn Jenner heißt. Ein sehr extremer Fall: im perfekten männlichen (Weltrekorkörper) Körper tickte ein weibliches Gehirn. Aber das zeigt eben, dass das Gehirn viel entscheidender für das Geschlecht ist als die körperlichen Unterschiede.

  79. #113 Vielfaltspinsel (13. Nov 2015 15:00)

    #106 sxe

    Deine Frage? Deren Sinn hat sich mir nicht entschlossen. Schenken wir der Wahrheitspresse Glauben, haben wir laut FAZ Freitag, den dreizehnten.

    “ eine Assimilation war das letzte , was diese wollten … .“

    Das gilt doch für jedes Volk: Eine Assimilation löst jede Nation auf, es sei denn, es handelt sich nur um ein paar Einzelpersonen.

    Parallelgesellschaften mögen nicht das Optimale sein, eines ist aber weitaus schlimmer: Integration (nebst Verfassungspatriotismus). Gibt es jede Menge Fälle von Exogamie in Folge dieser, dann war es das auch bald.

    Die Ablehnung von Assimilation – natürlich nur aus dem Munde von weißen Europäern – trägt einen Fachbegriff: „racism“.

    Über Rathenau habe ich mal gelesen (leider vergessen, von wem die Äußerung stammte), er sei ein überaus vielseitig begabter Fastintellektueller gewesen. Mein Bild ist noch ein sehr vorläufiges, aber an dem Prädikat könnte etwas dran sein.

    Sein Zitat mit den dreihundert Mächtigen könnte man – je nach Bedarf – sehr verschieden auslegen. (Irgendein Heinz Müller hätte diese Aussage auch tätigen können.)

    „Dreihundert Männer, von denen jeder jeden kennt, leiten die wirtschaftlichen Geschicke des Kontinents und suchen sich Nachfolger aus ihrer Umgebung. Die seltsamen Ursachen dieser seltsamen Erscheinung, die in das Dunkel der künftigen sozialen Entwicklung einen Schimmer wirft, stehen hier nicht zur Erwägung.“

    Walter Rathenau, „Zur Kritik der Zeit“, 1917, S. 207

    ################################

    Zu meiner Frage . Mitunter ist das meine Art von Humor . Es reicht aus , wenn ich darüber lache . 🙂

    Das Zitat mit den 300 kenne ich – er musste es wissen , oder ? Seinem Vater gehörten doch die AEG-Werke , und er war dort tätig … .

    Was mich heute an dieser Buzel-Republik stört , ist auch das Einseitige zum Juden-Thema . Bei einigen PI-News-Kommentatoren auch zu finden . 🙂

    Jetzt aber raus – Tageslicht .

  80. #111 leonhard hagebucher

    „Dieser eklige Herr verherrlicht nicht nur permanent 33-45“

    Sehr geehrter Herr Hagebücher, so sehr ich Ihre ausgeprägte Phantasie bewundere, so vermisse ich leider noch die Verbindung zwischen Ihren Imaginationen und meinen Ausführungen in diesem Forum.
    Ein Beleg für Ihre originelle These dürfte diesem Diskurs sicher sehr dienlich sein, wäre auch ein Beweis für Ihre Diskursethik.

    „Er wird bestimmt auch bald wieder einmal mit dem einzigen Bloch-Zitat hier ankommen, das er kennt und welches er wie sein Wissen über Barnett sicher aus dem Internet geklaut hat.“

    Ernst Bloch habe ich hier noch niemals zitiert. Somit ist es mir gar nicht möglich, WIEDER ein Bloch-Zitat anzubringen.

    „Notwendigkeit der Lösung aus allen inzestuösen Bindungen, auch der an „Blut (Clan) und Boden (soil) zwecks Selbstwerdung; letzteres übersetzt dieser Herr (oder wer auch immer) demagogisch mit „Natur“, …“

    So ein Postulat von Bloch ist mir nicht bekannt. Erich Fromm hat jedoch die Bindung an Verwandte (Volk und Familie) sowie den heimatlichen Boden als „inzestuös“ denunziert:

    „… mental health is characterized by the ability to love and create, by the emergence of incestuos ties to clan and soil, by a sense of identy based on one’s experience of self as the subject of one’e powers, by the grasp of reality inside and outside of ourselves, that is by development of objectivity and reason.“

    („The Sane Society“, Seite 67)

    „Seelische Gesundheit im humanistischen Sinne ist gekennzeichnet durch die Fähigkeit zu lieben und schöpferisch tätig zu sein, durch die Loslösung von den inzestuösen Bindungen an die Familie und die Natur, durch ein Gefühl der Identität, das sich auf das Erlebnis des Selbst als Subjekt und Urheber der eigenen Kräfte gründet, und durch die Erfassung der Realität im eigenen Ich und außerhalb seiner selbst, das heißt durch die Entwicklung von Objektivität und Vernunft.“

    Die Übersetzung von „soil“ mit „Natur“ ist schlecht, da nebulös. Zumal der heimatliche Boden auch nicht einfach Natur ist, die Scholle des Bauern ist ein Teil der Kultur, da er diese ja bearbeitet hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Inzest

    „Inzest (lateinisch incestus „unkeusch“) oder Blutschande bezeichnet den Geschlechtsverkehr zwischen eng verwandten Menschen – im Unterschied zur „Inzucht“ in der Tier- und Pflanzenzucht, bei der möglichst nahe Verwandte gepaart werden, um erwünschte genetische Merkmale zu verstärken. Inzest in seiner stärksten Ausprägung ist die Paarung eines Elternteils mit seinem leiblichen Kind, beispielsweise bei Fällen von sexuellem Missbrauch von Kindern in der Familie. Auch die einvernehmliche sexuelle Beziehung zwischen erwachsenen Geschwistern wird von den Rechtsbestimmungen mehrerer Länder als strafbarer Inzest eingestuft, so auch in Deutschland …“

    „… das er kennt und welches er wie sein Wissen über Barnett sicher aus dem Internet geklaut hat.“

    Die Übersetzung von „Blueprint for action“-Passagen (Thomas Barnett) habe ich aus dem Weltnetz kopiert. Und zwar von der Netzseite „sezession“. Ich habe das einfach so getan, ohne den Autor Martin Lichtmesz um Genehmigung zu bitten.

    Danke für Ihren anregenden Beitrag und die große Aufmerksamkeit, die Sie meinen Ausführungen zukommen lassen.

    Mit höflichen Grüßen
    Vielfaltspinsel

  81. Schlagzeile der Jungen Freiheit heute in großen Buchstaben und dann auch noch in rot:
    Frau Merkel, treten Sie zurück!
    Oder handeln Sie endlich.

    ============================
    Habs meiner Nachbarin mal gezeigt, als ich die Zeitung heute morgen aus dem Briefkasten holte, die war zu meiner Freude ganz begeistert und hat es extra nochmal vorgelesen!
    Wusste gar nicht, dass die auch so tickt! Wieder eine drauf hingewiesen…
    Nun, was wird die Asylwachtel heute abend in dem Schein-„Interview“ mit Schausten
    uns heute abend wieder vorlügen und versuchen einzuindoktrinieren ?
    (= ZDF, also abgekartetes Spiel, Inhalte, Fragen und Antworten vorher besprochen; pro-Asyl Richtung klar, nicht zu erwarten, dass ENDLICH mal die Massenschlägereien, der Polizeinotstand, die Vergewaltigungen, die Bedrohungen der Mitarbeiter in den Heimen angesprochen werden..) Die üblichen Floskeln und Phrasen a la „Sicher, es gibt Anstrengungen, daran müssen wir gemeinsam arbeiten, und ich bedanke mich außerordentlich bei den vielen Ehrenamtlichen, die hervorragend mithelfen, dass wir es schaffen“. Sie hätte diese allerletzte Chance: Sofortiger totaler Grenzstopp; massive und zahlenmäßg bedeutsamere Abschiebungen, wird sie nicht machen, denn sonst gibts schon morgen und nicht erst in 2-3 Wochen extreme Unruhen. Sie hätte diese letzte Chance zu sagen, ja, ganz klar, nur subsidiärer Schutz für Syrer, wird sie auch nicht tun, denn SPD opponiert und mosert schon kräftig dagegen, ebenso gegen die „Transitzonen“. Also geht die Massenflutung ungebremst weiter! Sie könnte ganz klar, wenn ihr denn an dem Wohl des Landes läge, was nicht der Fall ist, endlich mal eindeutig sagen, was übrigens JEDES Staatsoberhaupt der Welt sagen würde: Wer keinen Pass hat, darf dieses Land nicht betreten; wird sie leider ebenfalls nicht tun, eher wird sie wieder blöde Einzelbeispiele mit „Frauen und Kindern“ anführen, denen wir „Schutz zu gewähren“ haben! Zu viele, mind. 200.000 sind schon unregistriert im Land. Sie könnte, wenn sie wirklich das C in dem Parteinname vertreten würde, sich endlich einsetzen für verfolgte Christen in Asylantenheim, wird sie auch nicht tun, alle Äußerungen von ihr bisher sprechen für das Gegenteil!
    Ergo: Meine Mutmaßung und Voraussage aufgrund des steigenden Zustromes Illegaler Asyl-Touristen, obwohl überall schon alles voll ist: erhebliche innenpolitische Unruhen aufgrund erster Gewaltexzesse mit zur Zeit noch unabsehbaren Folgen ab nächster Woche, KW 47/2015!

  82. OT
    #112 mutambo mustaman (13. Nov 2015 14:56)

    ….Auswüchse wie Elisabeth Báthory,….

    ++++++
    erzaehle keinen Blösinn… lass dich informieren
    Graefin Báthory Erzsébet war eine superreiche und superintelligente (und superhübsche) ungarische Hochadelige, die einer Hexenverfolgung wegen ihres Vermögens zum Opfer fiel… und verurteilt! In ihrer Zeit war sie die reichste Frau in der damaligen Ungarn! Ihr Schwager wollte den ganzen vermögen für sich behalten. Der Rest ist nur Legende.
    (meine Familie kommt aus Ecsed, die Siedlung in ihrem Namen: ecsedi Báthory Erzsébet von Ecsed)

    Film: (Slowakisch!!!)
    Bathory (2008)
    https://www.youtube.com/watch?v=1iAeCnGeAnI
    https://www.youtube.com/watch?v=OFRLLowttTY

    ihre Geschichte hat den gleichen Realitaetsgrund, wie die Geschichte von Dracula…

  83. Mene mene merkel u-parsin

    Die Knechtenschar saß kalt durchgraut,
    Und saß gar still, gab keinen Laut.
    Die Magier kamen, doch keiner verstand
    Zu deuten die Flammenschrift an der Wand.
    Belsatzar ward aber in selbiger Nacht
    Von seinen Knechten umgebracht.

    Heinrich Heine

  84. PI könnte sich die Mühe sparen, täglich nach neuen Themen Ausschau zu halten und die auch noch zu einem Thread zu verarbeiten, liest (außer mir) ohnehin kein Schwein. Originelles Foto, Unterzeile, reicht, der Rest wird von Kraut & Rüben erledigt.

  85. Deutschland ist nur noch eine Hülle. Das Deutschland was wir vor 10 Jahren noch hatten existiert schon lange nicht mehr. Aber wir haben geschlafen, wir sind eingelut worden. Deshalb ist die einzige Alternative AfD. Alles andere macht überhaupt keinen Sinn.
    AfD braucht die absolute Mehrheit und das schon im Frühjahr bei der Rheinland Pfalz Wahl. Wachen wir auf !

  86. Angeblich hat Angela Merkel de Maizières angekündigte Rückkehr zum Dublin-Abkommen nachträglich abgesegnet. Ob es letztlich umgesetzt wird, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt, da ja hierzulande kaum eine Behörde noch handlungsfähig ist.

    Ich vermute aber, dass nicht sowas wie rechtsstaatliche Einsicht dahinter steckt, sondern das sich in der Mache befindliche Gutachten durch den Ex-Verfassungsrichter Udo di Fabio, dem sehr wahrscheinlich Verfassungsklage folgen wird.

    Sollte sich herausstellen (was man als gesichert annehmen kann), dass sich Merkel im großen Stil über geltendes Recht hinweg gesetzt hat (woraus sie ja gar keinen Hehl gemacht hat mit der flapsigen Bemerkung, diese Gesetze seien halt „nicht mehr passend“ – was für ein Irrsinn!!!), könnte das rein rechtlich gesehen ungut ausgehen für Merkel.

    Di Fabio ist ein extrem sachlicher und deswegen auch extrem überzeugender Typ, vollkommen unideologisch, und gerade DESWEGEN, weil er die Sache also rein vom juristischen Standpunkt angeht, absolut contra die derzeitige Politik positioniert. Er hat in letzter Zeit auf Nischensendern mal ganz interessante Interviews zum Thema gegeben.

    Bin SEHR gespannt, wie die Sache ausgeht, denn bei einer Klage wird sich Merkel nicht rauswinden können. Das wäre definitiv ihr politisches Ende. Es liefe dann auf eine Art de-facto-Putsch hinaus, initiiert durch einen Ex-Verfassungsrichter. Auch wenn ein „Putsch“ nicht das Ziel von di Fabio ist, aber es würde wahrscheinlich im Ergebnis drauf hinauslaufen.

    Wenn Politiker es nicht hinbekommen, der Möchtegern-Queen-of-the-world (oder wie die Kabarettistin Monika Gruber sagt: „gesamtdeutsche Raben-Mutti“) Merkel in die juristischen und moralischen Schranken zu weisen, dann wird es vielleicht ein Ex-Verfassungsrichter schaffen.

  87. Die entscheidende Frage ist: wie kann aus solchen inneren Überzeugungen ein WIR entstehen, wenn diese Überzeugungen ohne jegliches reale WIR auskommen?

    Kann nicht.
    Das ist interessiert aber Merkel nicht im Geringsten.

    Die Tante ist wahnsinnig und lebt in ihrer eigenen Wahn-Welt,
    Realität (von der Logik ganz zu schweigen) hat für sie keine Bedeutung.

    Da wird sogar ihren Auftraggebern, bei denen die Gier den Verstand schon längst ersetzt hat, langsam bange.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/immer-mehr-manager-aeussern-kritik-an-merkels-asylpolitik-13900874.html

    Kommentar Die ersten Wirtschaftsbosse mucken auf

    Der BDI steht treu zur Kanzlerin, doch immer mehr Manager kritisieren die Flüchtlingspolitik. Ein Baulobbyist war der erste.

  88. # 63 Woolloomooloo (13 November 2015 13:16)

    Just as many Germans are confused about who they are, and what they can do, so it is with almost all Europe.

    The reason is simple enough. Germany and its past history. Germany is unable to act like a normal nation, and defend itself and its culture. This also confuses the rest of the world. If Germany acts like a normal nation, the cry of „NAZI“ goes up. If it dose not, then Germany is regarded as a wimp nation, under the thumbs of the USA.

    There is no doubt that Germany is in a very unique and difficult position. In addition, it has no real friends in Europe, and the world. Example- if the UK was in serious trouble, either militarily or something else, Canada, Australia, New Zealand, the USA, at the least, will jump to its defence. No questions asked. Can one say the same for Germany? Obviously not, for memories in Europe go a long way.

    And it is here that PI comes in. All a blog can do is to change perceptions. You all have to welcome bloggers from the rest of the world, particularly the English speaking world. You cannot fight this battle on your own, as you have the EU, the Organisation of
    Islamic nations, OPEC, and the Marxist-Islamist alliance, all against you and traditional historic Germany.

  89. Ja, die Personen aehneln sich,
    der kleine Unterschied,

    dasmals wurde die RAF, die mit Unterstuetzung des DDR Geheimdienstes in der BRD zahlreiche Morde ausfuehrte vom Staat bekaempft,

    heute sitzt die Ostzonenbrut Merkel als Kanzlerin und dirigiert eigenhaendig ohne nennenswert ausreichende Opposition durch Muslimeinladung/Invasion den Untergang der D Gesellschaft, deren Widerstand unzureichend ist.

    Aufwachen, Aktiv sein,

    Merkel und Konsorten muessen weg!

  90. #55 Vielfaltspinsel (13. Nov 2015 13:01)

    Wer Kriegsokkultisten, wie etwa Kaiser Franz Josef und Adolf Hitler oder Himmler (der ein Zitat betreffs des islamen Paradieses und dem Soldatentum vom Stapel liess, welches sinnah einem Zitat von Kaiser Franz Josef zum Islam ist) vom ISLAM in dessen ideologisch dunkelsten Stellen trennen möchte — dürfte massive Schwierigkeiten bekommen…. oder einfach statt Wissen nur so etwas wie „grünes Zeugs“ im Gehirn haben, welches historische und „greifbare“ ideologische Parallelitäten überwuchert.

    Lies doch mal zumindest eines der anlaufenden Historikerbücher zum Thema Nationalsozialismus und Islam, damit du dich nicht wieder zum Gespött all derer machst, die schon Beescheid wissen und du dir nicht selbst noch mehr Gründe zum Schämen über dich anhäufst als das bisher schon der Fall war.

    Du solltest mal den kühnen Sprung in eine andere deiner vielen Falten versuchen … vielleicht sieht dann dort die „Welt“ plötzlich einiges anders aus ….. und, wenn du genug gehüpft sein wirst wird sich auch hinreichend Weisheit einstellen können —-

    Du kannst zwar versuchen auf ein Thema sieben (oder mehr) Sichten zur Übung zu denken (ein Training aus dem Tanach ist das) … das hilft dann schon weiter, doch sehr viel besser wird die Wirkung, wenn du diese sieben oder mehr Sichten in Liebe selektionierst und die beste suchst …..

    Dann wirst du Wirbel von Sichten die ins Heuchlerische ziehen von jenen die ins Gute führen zu unterscheiden lernen …. und so ziemlich zuerst wirst du lernen, dass allzu langes Zusehen von im Negativen angeworfenen Wirbel so ziemlich das Falscheste ist, was an Passivität verbrochen werden kann…..

  91. @#122 Paula (13. Nov 2015 17:24)

    Ein sehr bemerkenswerter Kommentar. Ein Bekannter auf den ich große Stücke halte muß mich wohl diese Woche auch schon darauf hingewiesen haben. Aber ich hatte keine Zeit seine Mail genau zu lesen. Aber ich kann mich an den Namen diFabio erinnern. Hoffentlich kommt das nicht alles zu spät.

  92. #111 leonhard hagebucher (13. Nov 2015 14:54)

    Die Adlerokkultisten – alle miteinander – die tiefstständig kreisenden Verdrängenden wie Vielfaltspinsel oder die eher offenen, wie die „Verfassungschützer“, bekommen hier zu lernen wie irreführend diese laszive tierische Bewußtseinsüberlassung im Adlerkult unterbewußt zu einer Verdominierung desselben führt und solche Hirne echter reifer menschlicher Argumentation kaum noch folgen können/wollen … auch wenn diese Argumente ganz offenkundig völlig richtig sind.

    Solche tragen innerste „Wir schützen uns vor der Wahrheit“-Reflexgefühle, welche sie schon frühzeitig faschistisch dominant – wenn sie merken, dass es an ihre „eingemachte“ Ideologie geht – zu „verteidigen“ suchen und schaden sich dabei nur selbst …. völlig klar. Wie alle die das Menschliche durch ein deutlich mindereres Bewußtsein als DIE Zielmentalität ersetzen wollen …

    Dieselben Wahne führen dazu, dass an einem Gerichtsgebäude in Jena mit „Feuereifer“ die Swastika abgekratzt wurde, die Hitler – ein weltweites Glücksymbol seit Jahrtausenden in vielen asiatischen und auch europäischen Zivilisationen – UND DER NAZI-ADLER DRAN GELESSEN WURDE. ….

    ….STATT Juden und Jüdinnen und allen Sonstigen durch dieses missbrauchte Symbol Traumaisierten diesen speziellen Missbrauch zu erklären – diese Kaschierung des Nazitums mit einem Glückssymbol a la „vierblättriges Kleeblatt“ … und so nach und nach zügig auch an die Aufarbeitung dieses zu gehen, was bedeuten würde „Abschlagen“ ja, doch NICHT OHNE AUFKLÄRUNG !!! ….wurde das so insenziert als ob die Swastika DAS ideologische Problematik-Zentrum wäre (dabei wars ein Missbrauch), während der Brutalo-Klassiker DER ADLER DRAN GELASSEN WURDE…… und mit „Unschuldsmiene“ verhätschelt …. was das Symbol des tötlichen (mörderischen) Herabstossens aus der Höhe ist …. auch das Symbol der Überwachung …..
    Das wirklich gefährliche traditionelle „Drecks“teil – eines DER Symbole von machtsüchtiger Bosheit wurde belassen.
    So besonders böse ist das ja auch deswegen, weil die Überwachung die der Adklerkult symbolisiert immer auch diese Ko-Notation des tötlichen (mörderischen) Herabstossens aus der Höhe hat ….

    Dass der Islam vom Gründer auch als Raubvogelkult angelegt ist schrieb ich ja schon des Öfteren, auch wie betont dieses in islamer Primöärliteratur – Koran und Sekundärliteratur – Sunna zu finden ist …

    Geradezu glorizifzierend etwa, wenn die Märtyrer des Kampfes von Muta mit ihrem dann transformierten Adlerkörper mit den blutvermschierten Gefieder an den Stellen der Wunden ihrer einstigen Menschenkörper gen Paradies entschwinden …. wie dies Mohammed – von weiter Ferne zu sehen behautpet hat als Trost etwa für Witwen…..

    Nur für extrem reflexhaft rückfällige: Muta war keine Friedensmission, sondern ein simpler mörderischer Raubüberfall mit dazu noch vermutbaren etlichen hinterhältigen Gedanken Mohammeds (betreffs des schnellen physiologischen Endes einiger vermutbar aus der Gnade Gefallenen … die Reihenfolge der Übenahme des Banners im Fall des Fallens des betreffenden Bannerträgers ist dort zumindest auffällig … und wie tief gestaffelt diese Liste ist …

    Es kann und muß beinah bei den Charkatereigenschaften Mohammeds darüber spekuliert werden ob diese „Geschichte“ seinem Adoptivsohn Zaid seine Gattin Saffiya mit Alla´s Hilfe „abzunehmen“ ..Abzockgeschichte hier ein mörderisches Nachspiel fand um diesbezüglich mal vollendete Tatsachen zu schaffen…

    Die Spekulation liesse sich wohl erhärten, wenn auch der weiteren Bannerträger wegen mohammedinische Gründe vorgelegen haben könnten, dass diese Mohammed irgendwie „störten“ oder sonstwie in Ungnade gefallen sind ….

    Da gibt’s für mich sicher noch Forschungsbedarf.

    Es ist halt schon auffällig wenn eine Fallensreihenfolge für den Fall einer zwingend nötigen Bannerübernahme quasi als „Schicksal“ zu verhökern gesucht wurde … vielleicht wurde das auch erst nachträglich so dargestllt, dass genau diese Todesreihenfolge der Bannerträger „kommen mußte“ … ob und wieviel genau DAS Kaschierung der Herzenswünsche (oder auch nur eines Herzenswunsches) war, des Mohammed, kann ich mit dem aktuellen Wissenstand nicht seriös zur Debatte bringen.

    Dass bezüglich Zaid (der auch seinen alten Namen wieder annehmen mußte im Zuge der „Bettentnahme“ und „Umlagerung“ seiner Frau in Mohammeds Bett (Saffiya war von Allah angeblich SCHON IMMER für Mohammed vorgesehen)) durchaus auch Spannungen aufgetreten sind — als NACHWEHEN vielleicht erst viele Monate später, als über Zaid auch vermutlich zunehmend gespöttelt wurde in dieser kruden Horde … ist schon sehr sehr wahrscheinlich.

    Wie auch sehr wahrscheinlich ist, dass Zaid vielleicht dann doch noch auch sehr „persönlich“ mit Mohammed wurde …. was ihm dann Mohammeds Todeswunsch gegen ihn eingetragen haben könnte.

    Mohammed hatte ja diese sehr ausgebildete adlerkultische Eigenschaft durchaus offen zu sein für Morde im engsten Kreis … begonnen hatte das viele viele Jahre zuvor….

    Und wer islamnarrativoffiziell (da fehlt dann zumindest sehr warhscheinlich EIN inoffizieller) über 40 Autragsmorde orderte oder befürwortete könnte dann auch „gelernt“ haben oder gewußt haben was David mit Batsebas Gatten getan hatte … quasi die islame Variante der wenigen und vielleicht größten Schattenseite des alternden Judenkönigs.

    Machttrunkenheit und Frauenbegehr …. sind häufig Kombis die tragisch enden.

    Der Unteschied zwischen Islam und Judentum. Dieser drastische mörderische Fehler Davids wird im Judentum im Tanach ganz offen dargestellt – jede und jede soll sich selbst ein Bild machen von dieser David -Episode …. Mohammed ist quasi in charakterlichen DAUERTIEFSTSTÄNDEN DIESER ART, dass die Islamnarrativbilder dann partiell versuchten diese „Kette“ zumindest an Teilen aus diesem Verdachtsmilieu „herauszuschreiben“ und zu pathetiseren bzw zu heroisieren …. weil andernfalls sonst ja dieses Dauertiefstständige Betrügerische bis mörderische Heucheln ja auch die „letzten“ Seelen aufmerken machte …

    Etwa der „Bruch“ des Vertrags von Hudaibiyya, wo eine ursprünglich Nicht-Vertragsschliessende Partei nach einem Clash im Nachhinein unter Mohammeds „Schwingen“ genommen wurde und das die Kriegberechtigung gegen Mekka auslöste „auslöste“, die Inszenierung der Schlacht von Badr mit Hinterhalt, die heuchlerischen Motive seiner „Gläubigen“, als sie das erste Mal Ehepaare gefangennahmen — ob das nun Ehebruch wäre, wenn sie die Frauen „konsumierten“ und Mohammed das „gestattete“, das „wäre kein Ehebruch, weil der Ehestatus nach Scharia durch die Gefangennahme beendet sei..“ …der Wusch du der Wille der neuen Eigentümer (der Versklavten) stehe höher als die Ehezusage …. so geht’s (fast) dauernd dahin. Islam statt Respekt vor jedem menschlichen Mindeststandard an Gefühlen …..

    Was das eingeklammerte „fast“ betrifft … die Phasen wo Mohammed noch manchesmal Aufrichtigkeiten „unterstellt“ werden können konnten, die sind vermutlich VOR HIRA gewesen …… und durch die Eiflussnahmen von Warraqa Ibn Naufal gewesen…

    Der Islam ist der seltsame Versuch aus einem nur mit zwei Frauen etwas achtsam gewesen Mann (über die Grobheiten gerade auch an Aischa arbeitete schon ein anderer das Thema auf) eine Art Robin Hood zu zaubern ….
    … ein Zauberversuch der sehr leicht zu durchschauen ist WENN SO VIEL GEWUSST WIRD, dass die wirkliche Stimmungslagen in der Horde sichtbar und sichtbarer werden…. da nützt dann auch die ganze formelle Wortklauberei und das mystische „religiöse“ Briborium – gerade auch durch Verwendung von „biblischen“ Namen – nichts …der „Lack ist ab“ ……

  93. #127 Cherub

    „Wer Kriegsokkultisten, wie etwa Kaiser Franz Josef und Adolf Hitler …“

    Gähn.

    „vom ISLAM in dessen ideologisch dunkelsten Stellen trennen möchte — dürfte massive Schwierigkeiten bekommen….“

    Wer soll Euch Islamkritikern die Nummer Mohammedaner = Nazis denn abkaufen? Dieses Mem wird jetzt x Jahre wiederholt. Ihr glaubt, wenn Ihr so mutigen Widerstand gegen Euren Österreicher leistet, werdet Ihr nicht für Nazis gehalten. Der dumme Haken an der Sache: Diese Nummer funzt nicht.

    „Du solltest mal den kühnen Sprung in eine andere deiner vielen Falten versuchen“

    Ihr Wortspiel ist überaus geschickt, nicht übel!

    Diesen Decknamen habe ich mir als ein Rechter ausgesucht, weil mein Wunschbild (Idealbild), daß ich mir male, eines der bunten Vielfalt der Völker auf diesem Planeten ist. Eines der Souveränitäten dieser Völker – und keine Weltregierung der Möntschenrechtsimperialisten.

    Was die Mohammedaner (und nicht mohammedanischen Orientalen) in ihren Länder betreiben, geht mich nichts an. Sie wurden überfallen von den Möntschenrechtsimperialisten (Irak, Afghanistan, Libyen), es wurde in ihren Ländern gezündelt (Syrien, Ägypten), das ist mit ein Grund, der die Flutung unserer Länder mit Fremden verstärkt.

    Die Grünen hingegen sind zur Atlantikbrücke zu rechnen, setzen sich also für die Zerschlagung der Souveränität der Nationalstaaten ein, genau wie die Christdemokraten.

    Aber machen Sie sich keine Sorgen. Ich besitze nicht die Macht, Euch Eure tägliche und stündliche Herumhitlerei wegzunehmen. Ich glaube auch nicht mehr daran, daß Ihr Euch von dem Leibhaftigen jemals wieder werdet trennen können.

  94. Ich meine ja, es ist unwahrscheinlich, dass die gesamte Bundesregierung, die ja auch aus Männern und nicht nur aus einer mannigfach gestörten Frau besteht, vollkommen ahnungslos ist über das was abläuft.
    Ich habe nicht alles verfolgt, Deehofer hat ja den Anfang gemscht und ist lediglich wie immer zum Bettvorleger geworden, de Maiziere äußert eigene Meinungen, Schäuble was Eigenes. Der könnte übrigens die Sturz-Eminenz sein, aber ich vermute die Machtkämpfe die sich dort abspielen sind nicht ohne, denn man darf Porky Gabriel und seine jenseits der Verrottung befindliche SPD nicht unterschätzen. Für alle die geht es ums nackte Dasein.

    Es gab auch früher in der Geschichte solche Situationen. Und auch da war sicher natürlich zunächst mal Gehorsam angesagt. Ich denke bei der jetzigen Situation unspezifisch an eine Szenerie, die ich mal auf History gesehen habe. Es war eien Szene im alten Ägypten. Eine Frau (vermutlich aber eine Schöne Frau) herrschte und ein junger Rivale stand auf dem Sprung. Zwar war man in Ägypten damals davon überzeugt, dass Frauen Unglück bringen, also vielleicht ideale Putsch-Bedingungen für den jungen Rivalen, aber auch die Ägypter hatten schon Regeln, er mußte (selbst als überlegener Mann) gehorchen!
    Ich weiß nicht mehr worum es genau ging, aber darauf kommt es ja auch nicht an. Es geht nur um die Analogie. Und die besteht zunächst darin, dass eine Frau herrscht, freilich eine kranke Frau die es geschafft hat alle Macht an sich zu reißen. Und Frauen sind halt als Herrscher so eine Sache. Männer herrschen natürlicherweise immer und ewig.
    Wenn das außer Kraft gesetzt wird droht Unheil, wie die alten Ägypter politisch unkorrekt noch wußten.
    Wir haben also eine natürliche Putschsituation wenn es denn überhaupt noch Männlichkeit in diesem Land gibt.
    Merkel selbst hat letztlich wie eine Hexe (in einschlägigen Filmen) nur noch einen Adlatus, den häßlichen, fetten Altmaier. Er spielt quasi die Rolle des Raben als Gefährte der Hexe. Am Ende wir die Hexe ihn freilich verzaubern oder beseitigen, aber eine Kreatur wie Altmaier hat keine Wahl.

    Also ich denke, die unheilvolle Dynastie Merkel wird nur noch durch den formalen Gehorsam und interne Machtspiele zusammen gehalten. Die Männer im Kabinett wissen sicher wei die Lage ist.

  95. Zum vorigen meinigen Schlußsatz: der „Lack ist ab“ …. beim Lesen von Hameds (Abdel Samads) Buch: Mohammed – eine Abrechung kommt zeitweilig etwas wie Ungläubigkeit auf wieviel Lack abzunehmen ist — das hängt sicher auch damit zusammen, dass Hamad die zeitliche Distanz von „beginnend“ Hira (die Dämon-Engel Vertauschlüge) bis zum ersten Mordanschlag zu wenig darstellte — so escheint dass dann sprunghaft und deswegen unglaubwürdig.

    Es ist dringend an der Zeit von Hira bis zum ersten (nicht beschriebenen) Aqaba und später bis zur Hidschra sehr viel genauer zu erforschen, WIE Mohammed schon damals „eingesunken“ war und mit ihm viele der Söhne Mekkas…. diese Negativselektion von Mekkanern….

    Das Bild einer renitenten Bande welche sich den Weisen in Mekka wieder und wieder auflehnerisch widersetzte und deren guten Willen und deren zunächst so sanfte Restriktionen ausschlug statt sie zu beherzigen wird zunehmend schärfer…

    Das Auffallende an der islamen Überlieferung – so vorhanden – ist ja wie AUFFALLEND WENIG HIER VON MOHAMMEDS „TÄTIGKEITEN“ berichtet wird ….. Mensch hat das Gefühl – es wurde einfach vorrangig nur die Bestrafung und nicht die Gründe für die Bestrafung beschrieben …. das was die Älteren Mekkaner reizte und wohl sehr berechtigt reizte einfach vielfach ausgelassen und nur das geschrieben was die Älteren auf diese „Reizungen“ – höchstwahrscheinlich auch Gaunereien – erwiderten ….

    Gerade die Abessiniengeschichte gibt da neben einer doch eher geringen Rätselbandbreite kaum andere als sehr authentische tiefe Einblicke wie hilfsbereit die Weisen der Mekkaner damals sogar noch mit der „Mohammed Truppe“ gewesen sind …. als sie ZWEI Mekkaner losschickten die Gefangenen (islames Narrativ: Asylsuchende -ohne Mohammed) freizukaufen vom abessinischen König….

    Wieviel Ibn Isaq in seiner angeblich verschollenen Erstumfassungschrift der Sunna auch dazu überliefert hatte kann nun ansatzweise spekuliert werden … es gibt schon Hinweise, dass Ibn Isaq sehr viel aufrichtiger gewesen ist wie der Bearbeiter Ibn Hisam …. dessen einziger vermutlich bezahlter Beweggrund die religiöse Mystifizierung der Sunna gewesen ist — Lücken in dieser Mystifizierung lassen jedoch genau „Ausschau“ auf den wirklichen Mohammed — etwa die Tatsache, dass ihn bei einem der Aqaba die GEBETSRICHTUNG SO RICHTIG GAR NICHT INTERESSIERT HAT …… sondern erst JAHRE SPÄTER dieses Thema dann mal ernst „angegangen“ wurde, WAS JA AUCH VIEL ÜBER DIE ANGEBLICH SO ERNSTEN RELIGIÖSEN INTERESSEN DER TRUPPE AUSSAGT !!!!!!

    Es ist das kürzeste Kapitel in dieser Sunna … und nur ein einziger Satz: Im Monat Shaban – zu Beginn des achtzehnten Monats nach der Ankunft des Propheten in Medina, wurde die Gebetsrichtung, die Quibla geändert.

    Dass der offizielle bis ans Ende allen Kaffirischen gültige Kampfbefehl Allah`s als „Gebets“richtungs“vorgabe“ schon mehrere Jahre zuvor mit großer Eindeutigkeit erfolgte sagt dann sehr viel aus über den Glauben des Islams ……

  96. #88 ALI BABA und die 4 Zecken (13. Nov 2015 21:09)

    Meine liebe, einfältige Kinderschar!

    Diese unsägliche Diskussion um „UNSER VATERLAND“, nervt gewaltig.

    Die virtuelle Schulbank drücken hier:

    Der STREBER,(„ich weiss was“)
    Der Dienstbeflissene,(Quellen, Links, und schlag mich tot).
    Der Intellektuelle,(von seinen Eitelkeiten getriebener Linguistiker).

    Die Parole „MERKEL MUSS WEG“ ändert an UNSERER
    Situation REIN GARNICHTS!

    Ebensowenig wie sich das Maul über Gauck zu zerreissen!

    Die NAZI-Vergleiche,ebenso fehl am Platz!

    Wir müssen lernen SOUVERÄN und SELBSTBESTIMMMT mit unserer Zukunft umzugehen!

    NAZI WAR GESTERN,NWO HEUTE!!!

  97. #131 Vielfaltspinsel (13. Nov 2015 20:55)

    Aber machen Sie sich keine Sorgen. Ich besitze nicht die Macht, Euch Eure tägliche und stündliche Herumhitlerei wegzunehmen. Ich glaube auch nicht mehr daran, daß Ihr Euch von dem Leibhaftigen jemals wieder werdet trennen können.

    Dem stimme ich zu!!!

  98. #127 Cherub

    „vom ISLAM in dessen ideologisch dunkelsten Stellen“

    Oh weh, oh weh, eine Ideologie! So etwas hat man aber auch nicht, pfui!

    Jemand betrachtet als Subjekt von seinem subjektiven Standpunkt aus mit seinen Sinnesorganen diese Welt. Dazu gesellen sich nach und nach diese und jene Idee, bis ein ganzes Bündel zusammenhängender Ideen aus dieser Anschauung der Welt entsteht, eine Ideologie.

    Und das Schlimmste: Der Ideologe setzt diese Ideen dann auch noch zum Vorteil der Gruppe ein, der er sich selber zugehörig fühlt! Schickt sich denn sowas?

    Heute herrscht unter uns Weißen die Ideologie der Ideologielosigkeit und Ideologiefeindschaft. Denn der Humanist legt als Maßstab für die Richtigkeit seiner Handlungen das Wohl der gesamten Möntschheit (über sieben Millarden Zweibeiner) zugrunde.

    Was passiert aber, wenn der Apache kein Ideologe ist, seine Religion besagt „Alle Rothäute sind gleich“ und die Komantschen fiese Ideologen sind, denen das Wohl ihrer eigenen Familien und Stammeskameraden viel wichtiger ist als das Wohl der Apachen?

    Soziobiologisch besehen ist das Verhalten der Apachen widernatürlich, biologisch nicht korrekt, denn eine evolutionäre Gruppenstrategie, die sich aus einer tiefen Herzensbindung zu „clan and soil“ (Erich Fromm, sic) ergibt, die sorgfältig zwischen Binnen- und Außenmoral trennt, einfach stärker als das Eine-Welt-Hippietum.

    Bei uns Weißen nennt man biologisch korrektes Verhalten im Sinne von „… zum Wohle des deutschen Volkes“ übrigens „racism“. Wer immer nur „den Islam“ kritisiert, bekennt sich damit allein noch nicht zu unserem Volk. Er erhofft sich womöglich, nicht als Rassist bezeichnet zu werden. Aber ob das ein Gewinn ist, wenn man dabei erfolgreich ist?

  99. Also es ist natürlich Unsinn, dass die Hexe am Ende den Raben verzaubert. Ich kenn mich mit der Symbolik nicht aus, aber der Rabe ist ja wahrscheinlich shon verzaubert und die Hexe ja schon ausgestossen.
    Nein es ist eher so, dass Merkel eine Hexe in spe ist, mit Altmaier als Adlatus. Und wenn es zu Edne geht, dann wird Merkel ausgestossen und hätte dann nur noch Altmaier den sie in einen Raben verwandelt.
    Und dann versuchen die beiden noch einmal die Weltherrschaft zu erreichen.

  100. #131 Vielfaltspinsel (13. Nov 2015 20:55)

    Das hat schon psychopathische Züge einfach die schrägen menschlichkeitsverachtenden Charakteristika von Adlerkultlern nicht „erkennen“ zu „können“…. oder wollen vielmehr.

    Und falsch: Ich behaupte nicht: Mohammedaner sind Nazis— die mohammedanische Ideologie ist VIEL ÄRGER WIE DIE DER NAZIS und GENAUGENGENOMMEN MACHTE HITLER ISLAM UNTER DEN ZEICHEN DES NATIONALSOZIALISMUS.

    Bücher haben zuvor schon Muslime verbrannt….
    Pogrome gegen Juden … auch schon vorher von Muslimen gemacht
    Juden vertreiben
    Juden vernichten — alles schon im Islam dagewesen
    Judenstern — von Muslimen in Spanien eigeführt USW USW …

    Hitler hatte gewünscht: Alle Germanen sollten Muslime werden !!!!

    Hitler sah nicht hinunter auf den Islam – der Islam war seine innerste Leitkultur …

    Da Hitler der einzige größere islamkompatible Mörder nach dem Armeniergenozig gewesen ist wendeten Islame ihr Interesse an ihn. Guckst du das betreffende Buch von Hamad Abdel Samad: Der islamische Faschismus — korrekter wäre wohl gewesen, „Wie der Islam sich den Faschismus zunutze machen wollte“)

    Hitlerbuch Bestseller in der Türkei. Islame arabische Ehrennamen für Hitler in der islamen Welt.
    Führende islame „Theologen“ schrieben so, dass indirekte GESCHLUSSFOLGERT WERDEN MUSS; DASS HITLER KONVERTIERT WAR … DENN: Wer so über einen Kaffir schriebe, wie etwa Said Qutb, der verlöre die Gemeinschaft mit ALlah und die Hölle wäre ihm gewiß.

    ES IST VÖLLIG AUSZUSCHLIESSEN DAS EIN KENNER DER ISLAMS WIS SAID QUTB DIESE VORDERE KORANSTELLE NICHT KENNT — SIE IST EINE DER SIGNIFIANZLINIEN DES ISLAMEN GLAUBENS; DER IN SEINEM EPI-ZENTRUM UNTER ANDEREM EIN HASSKULT GEGEN DIE „KAFFIR“ IST … nur eine einzige Gruppe darf im Islam mehr gehasst werden als die kaffir (unter denen jedoch signifikante Hass-Unterschiede eingezogen sind); dass sind die Apostaten …. „laut Sure 63—sind das die „WAHREN FEINDE“ des Islams.

    Yussuf al Quadrawi – ein Monster- hatte völlig recht, als es ihm in einer Sendung herausrutschte, dass es den Islam vermutlich schon damals bald nicht mehr gegegeben hätte und den Islam vor allem das Mordgebot gegen die Apostaten „zusammenhielte“ …..

    Nochmals – während Hitler Evangele und Kathole in die KZ einlieferte, liess er die erste Imamaschule auf deutschem Boden bauen …

    Wenn Nazis trickreich schläuig täuschen können, VollIslame können das mehr …..

    Es ist ihnen „heilig“… und de Maiziere der sich heute wieder ein Mal mehr vertrottelt hat verkündete großspurig die „Kriminalitätsequivalenz“ von Migranten und Auchtochthonen …. als ob die Islamen so saublöd wären ihre Hidschra (noch) mehr zu gefährden als sie das bisher schon getan haben…..

    Wenn Islame Hitler verehren, dann blicken sie zu ihm nicht auf „WEIL ER EIN NAZI IST“ (sie können deswegen auch ganz glaubwürdig brüllen: Nazis raus) …sondern weil ihn- etwa Said Qutb- sogar als einen von ALLAH GESANDTEN TITULIERTE …… und weil er DER größte Judenmörder der islamen Geschichte ist und damit nach islamen Glauben das Ende der Welt deutlich näher heranbrachte – die Laufzeit der Welt verkürzte, wofür sie ihm dankbar sind, weil das bedeutet, dass ihre verstorbenen Familienmitglieder früher vors Gericht — und damit – so hoffen sie- ins Paradies dürfen.

    Hitler rückte also die islame Endgerichtsentscheidung nach islamen Bewußtseinsbefindlichkeiten näher — DENN: Das Gericht wird nicht eher tagen bis nicht der letzte Jude getötet worden ist. Er wird sich hinter Stein und Baum verstecken ….und Stein und Baum werden sein Versteck preisgeben …so in etwa und so weiter…..

    Überliefert ist das- obschon meiner Erinnerung nach keine besonders „starke,zuverlässsige“ Hadith bei dne prominenten Hadithüberlieferern Bukhari und Muslim …..

    Und vor allem — sie ist eine Hadith die wie wenige andere GEGLAUBT WIRD… denn sie paßt nur allzu genau in die FrühIslamie …. und das was Mohammed damals am Sterbebett über das Judentum sagte und für Arabien gelte, wird dem islamen „Folgeauftrag“ die ganze Welt zu unterwerfen, dann so auich judenfeindlich „extrapoliert“ — da können in MUSLIMEN diesbezüglich gar keine größeren Zweifel aufkommen …

    —- und die vereinten Adlerkultler (die neue Art Nazis) – islame und deutsche Adlerkultler – beginnen indirekt erneut den NeidKrieg gegen das Judentum … und viele schauen dem noch tatenlos zu.
    .
    Dein pamphletösen pampfigen Schlusssätze von wegen „der deiner Meinung nach wirklich PÖHSEN ANDEREN“… verraten auch dich als einen Verwirrungsstifter PRO ADLERKULT …..

    Auch du bist ein verkappter Goj …(so treffend im Judentum kurz als: Tierschariger) bezeichnet …… es ist halt- so auffällig das eigentlich ist, vielen Juden und Jüdinnen selten so wirklich bewußt, wie sehr diese Tradition der Lüge Blickfelder verengt und diese Typen trotz des OFFENSICHTLICHEN — EIN TIER ALS SYMBOL ERWÄHLT ZU HABEN —- lange nicht kapieren, wie IRRE DAS IST.

    Das Vieh (hier der Schopfadler) wird so verehrt, dass das in Österreich als Missfallenszeichen einen „Vogel zu zeigen“ unter finanzieller Strafandrohung steht …. WEIL. Es darf doch „der VOGEL – klar der Raubvogel“ doch nicht in einem negativen Kontext in der Öffentlichkeit „sichtbar“ werden.

    … während über „Kirchliches“ ob nun nicaänisch Christlich Gelogenes oder authentisch Jeschuitisches – da wird von den Goj kaum ein Unterschied gemacht (klar aus ihrer Perspektive) – gespöttelt werden darf und verhöhnt werden darf was die zum Teil berechtigte Phantasie in Bezug auf den „Nicäanismus“, doch auch die unberechgtigte echt ketzerische verlogene heuchlerische Okkultphantasie in Bezug auf den jüdischen Wanderprediger so hergibt … Die echt vielen authentischen „Reste“ der Überlieferung sind ja nahtlos in die geistige Menschlichkeitsmainstreamentwicklung des Tanachs widerstandlos einfügbar ……

    Aber das Vieh – den Raubvogel — dürfen auch auf der NAtionalflagge nur bestimmte „Demokraten“ führen …. wen sowas privat „juckt“ muß blechen.,(zahlen)…

    Da sind die „Tierliebhaber“ gesetzlich ganz genau.

    Ich hoffe die zynische Bitterkeit von dieser Schreibweise: „Demokraten“ kam durchdringend rüber..

    Die Ko-Notation der Raubvogelkultler ist ja der unbedingte Wille „zum Aufstieg“ und dann von oben herab „Sklavenhaltung“ …. „demokratische“— „eh schon wissen“. …

    Der Trick des Islams ist ja — ich schrieb das vor kurzem – die Illusion erzeugen, dass sie selbst „ganz hoch oben mitfliegen dürfen“, während die unten am Fliessband stehen und dann doch irgendwie auf das Zeichen von Allah warten…. wenn sie emotinal ermüdet sind vom Warten …

    In einer wirkliche menschlichen Zivis würden die unangenehme Lasten aufgeteilt auf viele Schultern … das zwingt MINISTER (DIENER) in die echte Dienstbarkeit, gräbt der Arroganz das Gemüt ab und macht Seelen auch so richtig anti-fascho — aus einem einfachen Grund, weil die Gewählten dann ja auch hinreichend in Gesprächsnähen mit der Bevölkerung sind …

    Bodyguards werden solche kaum mehr brauchen — denn die Leute werden sie lieben.

    Mit dem Erkennen des Adlerkults – und der Subformen und auch all der anderen unterbewußten Tieranbetungen – wird viel ins richtige menschlich machbare Lot zurückfinden können …

    Die Goi werden die „aussterbende“ Rasse sein und nicht die vielen echten Juden !

    Amen

  101. #141 Cherub

    „Das hat schon psychopathische Züge einfach die schrägen menschlichkeitsverachtenden Charakteristika von Adlerkultlern nicht „erkennen“ zu „können“…. oder wollen vielmehr.“

    Werter Möntsch und „Mitforist“ Cherub, der „sogenannte“ Möntsch ist ein gesellschaftliches Konstrukt. Niemals sieht ein Zweibeiner ohne Federkleid in den vier Dimensionen der Wirklichkeit einen solchen Möntschen. Er sieht immer nur Alte, Junge, Männer, Frauen, Chinesen, Neger, Weiße, Häßliche, Wohlgeratene usw.

    Niemals hat ein Zweibeiner ohne Federkleid Interesse daran, mit einem sogenannten Möntschen ein konstruktives gemeinsames Unternehmen zu starten, nur WEIL so ein Möntsch genau wie er auch auf zwei Beinen geht und eine Nase mitten im Gesicht trägt.

    Was soll das eigentlich sein, Möntschlichkeit? Mit der Bitte um Definition.

    Als Bösmensch verachte ich immer wieder Möntschlichkeit, die guten Menschen, die den Negern und Orientalen, mit denen die westliche Wertegemeinschaft unser Land flutet, die Toiletten schrubben.

    Die möntschliche herrschende Religion des Humanismus halte ich für die nihilistische, die es je unter der Sonne gegeben hat.

    „Hitler …“

    R-Ü-L-P-S

  102. #142 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Das ist ja UNERTRÄGLICH.“

    Versuche gerade – in stillem Gedenken an den leider schon 2001 so früh verstorbenen großen Kulturschaffenden Jeffry Ross Hyman aus Neu York (VSA) – durch das Hören sanfter Musik wieder zu Harmonie und Gleichgewicht zu finden.

    „R-A-M-O-N-E-S“

    https://www.youtube.com/watch?v=zHc6x01QCKk

  103. #139 Vielfaltspinsel (13. Nov 2015 21:59)

    Zwei Wochen in Sibirien ausgesetzt… und du wirst Schwierigkeiten bekommen das Wort „Idelogie“ aussprechen zu wollen.

    Kurz: Sie ist etwas menschlich Unnnatürliches.

    Die Seltsamkeit von Ideologen ist ja stets dass sie anderen DAS BESCHWERLICHE auferlegen, welche sie selbst nicht tun ….

    Die jüdische goldene Regel ist das sehr viel anders. Sie setzte die Eigenliebe in Relation zum Gemüt des „anderen“ …

    Das kann LIEBEVOLLES SINNEN für ALLE anderen genannt werden.

    Während IDEOLOGIEN immer nur für IHRE GRUPPE SiNNEN.

    PS.: Du hast dich als Linker geoutet — die unnatürliche geistig perverse Behauptung: „Alle Rothäute sind GLEICH!“ hat dich wieder ein Mal mehr verraten … du Psycho.

    Es ist der Standardsatz der fortgeschrittenen Autisten – also solcher welche die Gefilde des dämonalen Egoismus betreten haben —: „Alle sind GLEICH.“

    Emotinale Einfühlsamkeit UNTER DEM MENSCHLICHEN MINDESTWÄRMEMASS … es sind solche Typen wie du – oder etwa Maas, welche an Russen und Russinnen zwischen 1917 und 1987 62 Millionenfache Morde begangen haben …

    Dein indirektes Schutzbedürfnis für den Islam wird zwischen manchen Zeilen sichtbar ….

    Vom „Verteidiger von Ideologie“ zur AUCH Verteidigung des ideologischen Rassismus ISLAM (Sure 3, Vers 110 – der Räuberhordenzusammenhaltekodex von Amputationen und Frauenverprügeln habe für alle zu gelten, … die Entschädigung für das Einhalten ist das ausschweifende Morden und Vergewaltigen)´ können die Wege kurz sein …

    ….was Verteidigungskriege betrifft gibt’s überhaupt keine ethische Schuld … sie müssen einzig sinnvoll und so aufgefächert genug sein, dass „den Komantschen“ bewußt werden kann, was sie als ihrer Meinung nach „Komantschen“ zu tun hätten … und den friedlichen Apachen sehr zuwider…

    Und, wenn die Komantschen das nicht einsehen WOLLEN …. werden die Apachen tun, was dann die Steigerung der Aufklärung zur Menschlichkeit ist… aus diesem einen Grund, weil es freilich basisstrategisch das Sinnvolle ist die Befolger der „Goldenen Regel“ zu schützen und die Missachter zu vertreiben ….

    Das Survival of the Fittest von Spencer — das zu Übernehmen hatte Darwin ja immer wieder seelische Schwierigkeiten — und das aus einem einfachen Grund. Weil es einfach nicht stimmt ….. und zwar in vielerlei Hinsicht nicht. Nicht mal im Einzelfall: Jeder Survival Experte weiß, dass es vor allem „geistige“ und damit seelische „Fittness“ ist, die sich „durchbringt“… eben auch, weil sie „die anderen“ durchbringt und nicht nur sich selbst.

    DAS ist den Ideologiserten durch den ISLAM — weitgehend unbedeutsam: Ziel ist nicht die Liebe zu Seelen….sondern SELBST ins Paradies zu kommen, was laut Ideologie durch SelbstzuTodekommen beim Morden „gewährt wird“…. (deswegen blüht der Islam in kaffir-Regionen meist rasch auf)…

    Ertrunkene Hidschraisten – Islamen- emotional dieses „wert“: „Nun – die habens schon geschafft. Das zu Tode kommen auf der Hidschra ist eine der wenigen „Gelegenheiten“ ins Paradies zu kommen….“

    Wie ich heute weiter oben schon sinngemäß aufklärte. Islam zerstört beinah jedes menschliche emotionale geistige Mind-Set und ersetzt das durch ISLAM. Durch Ideologie… also eine verzerrte Sicht der Wirklichkeit und vor allem eine starre Behauptungssicht auf Wirklichkeit — was Ideologen am meisten fehlt ist die menschliche Flexibilität — sie wollen das Leben vorhersagbar und dann irgnendwie und irgendwann auch kontrollierbar und steuerbar machen …

    Sie leben nicht wirklich … sie sind zu feige … (nich ängstlich – Angst ist Teil des Lebens) … und aus dieser Feigheit heraus werden sie gemein und hinterfotzig …“das Adlerkultische“ gibt ihnen die Illusion über alle hinweg aufzusteigen und aus der Gefahrenzone hinauszuflügeln …. „die anderen“.,.. werden runtergedrückt …. ihre Körper sind ihr Schutz … so in etwa probierten sie das auch mit mir …“germanisch-keltischer „Opferkult“ …“Wir brauchen dringend einen ermordeten Islamkritiker“ für die Politik … so denken Adlerkultler, die ihren Machtbereich dem vollsten Adlerkult nicht so „ratzfatz“ überlassen wollen….

    Sie spielen so in etwa hin und her … etwas Druck gegen den Islam – doch WICHTIG- gleich wieder sehr viel mehr Nachgeben …. das ist die Strategie der deutschen und österreichischen Adlerkultler zwischen den Gefahren der islamen Kriegssklaven und der authochthonen Nutzsklaven — die zu verärgern derzeit – noch das geringere persönliche Risiko birgt.

    Siehst du die Ideologie … ?

    …wss sie nicht tun ist: Wirklich Lieben …. dazu müssten sie jedoch ihre eigenen Ideologien – ihre „praktisch machtpolitisch verkürzten Entscheidungsneigungen“- über Bord werfen und das Parteibuch gleich dazu ….

    Dabei würden sogar die Parteibücher nicht mal GLEICH schnell versinken ….

  104. Der NIHILISMUS bricht sich hier zuweilen Bahn!

    Dagegen ist ja LEMMY ein POET.

    PS: EAT THE RICH!!!

  105. #143 Vielfaltspinsel (13. Nov 2015 22:40)

    Welche Surrealisten haben dich denn vorhin gestreift ….? Kafka, ein Kubist und ein entflohener Ornithologe, der sich seit geraumer Zeit wirklich als Vogerl sieht ?

    Solange du auch mit den Wörtern ,wie „Möntsch“ nicht nur intellektualitisversiffte Unnahbarkeit „offerierst“ und eine Haltung einnimmst, die den Eindruck einer ungeschriebenen Fußnote vermittelt, statt einer wirklichen Bitte … lasse ich dich mal schweben …

    …in deiner ideolo -goi- schen Selbstverliebtheit.

  106. #145 Cherub (13. Nov 2015 22:59)

    VIELFALTSPINSEL!!!, -Der ist ja anstrengender als du!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Dennoch, Danke für´s Wesentliche (RAMONES),HEHE!

  107. #147 Cherub

    „Solange du auch mit den Wörtern ,wie „Möntsch“ nicht nur intellektualitisversiffte Unnahbarkeit „offerierst““

    Von Benimm und irgendwelchen Anzeichen einer gewissen Kinderstube zeugt es nicht gerade, wenn SIE penetrant auf diesem frechflotten Duz-Komment bezüglich meiner Wenigkeit beharren. Aber egal, wie Sie meinen.

    Ihr Islamkritiker arbeitet mit Verfremdungen wie „Gauckler“ (statt: „Gauck“). Oder mitunter auch „Ferkel“ (statt: Sie wissen schon). So wohlan und denn. Nur zu und frischauf!

    Wir Rechten arbeiten mit Verfremdungen wie „Möntschen“.

    „Möntschen“ ist eines der zehn wichtigsten NWO-Formate wie z.B. auch „racism“, „tolerance“, „discrimination“.

    Globalistin Merkel: „Die Möntschen in Syrien ….“

    Nicht korrekt. Richtig müßte es heißen: „Die Syrer“.

    Wahrheitsmedium (Rundfunk): „Viele Möntschen saßen gestern im Stau fest.“

    Nicht korrekt. Ordentliches Deutsch: „Viele saßen gestern im Stau fest.“

    „Möntschen“ ist ein religiöses Mantra. Hat nichts zu tun mit dem guten alten „Geh doch mal unter Menschen!“ (Damit ist nicht gemeint, daß der Trauerkloß sich Papuaindianern oder Hottentotten anschließen soll, die auch auf zwei Beinen gehen, sondern seinesgleichen, anderen Weißen, anderen Deutschen.)

    „…in deiner ideolo -goi- schen Selbstverliebtheit.“

    „Nazi“ ist nur ein Synonym für Meinungsopponent. „Ideologe“ ist ein weiteres. „Säälber doof“? Wie auch immer. Es steht mir hier auf PI-News nicht zu, als ein bescheidener Gast unter vielen die Spielregeln vorzudiktieren.

    Gegen Euren Suprematismus werde ich nicht argumentieren. Ihr spielt Euren eben aus und lehnt Euch schon ziemlich weit aus dem Fenster hinaus. Warum auch nicht. Keine Ahnung, was dabei herauskommen wird. Schaun mer mal.

  108. #151 Vielfaltspinsel (13. Nov 2015 23:50)

    „EAT THE RICH“

    Da bekommt die Redewendung, „über den eigenen Tellerrand blicken“, wieder eine zielführende BEDEUTUNG!

  109. #153 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Da bekommt die Redewendung, „über den eigenen Tellerrand blicken“, wieder eine zielführende BEDEUTUNG!“

    Wäre ich Dämlack doch nur selber auf die geniale Idee gekommen, diese Hans-Wolfshaut-Plastikpellen („Jack Wulfskin“) zu verhökern. Jetzt sitze ich als mittelloser Vorstadtproll da mit Ravioli aus der Dose. Dumm gelaufen.

    „2007 wurde er in die Liste der Time 100 aufgenommen. In den folgenden Jahren erhöhten sich seine Bezüge noch weiter: So erhielt er 2007 350 Millionen US-Dollar[3] und 2008 – auch bedingt durch die Zuteilung von Aktien – sogar 702,4 Millionen US-Dollar.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stephen_A._Schwarzman

  110. #154 Vielfaltspinsel (14. Nov 2015 00:40)

    Mir geht es nicht um den „SCHNÖDEN MAMMON“

    SIEHE: VIDEO, „EAT THE RICH“

    Viel Freude!!!

  111. #154 Vielfaltspinsel (14. Nov 2015 00:40)

    Der Film ist gemeint!

    Der oben genannte „POET“, spielt darin eine nicht unbedeutende Rolle.

  112. #155 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Mir geht es nicht um den „SCHNÖDEN MAMMON““

    Ein Ressentimentpatient bin ich so ganz und gar nicht. Wenn ich als mittelloser Vorstadtproll mit einem verrosteten Fahrrad durch die Landschaft öddel, interessiert es mich nicht, wenn jemand fünf Daimler und zwei Ferrari in seiner Garage stehen hat.

    Gut, kann bei manchen Sachen neidisch werden, aber niemals bei materiellen Dingen. Trotzdem liegt es mir am Herzen, daß – im Zweifelsfalle – die Politik
    Vorherrschaft haben sollte gegenüber der Wirtschaft und die Wirtschaft Vorherrschaft gegenüber dem Finanzwesen, das nur ein untergeordneter kleiner Zulieferbetrieb sein sollte.

    Heuer steht alles auf dem Kopf: Gar keine Politik, und die Wirtschaft wird vom Finanzwesen dominiert.

Comments are closed.