schaeubleDie Wahrheit, von der die Bundesregierung seit Monaten mit der Inszenierung einer ebenso albernen wie selbstgerechten „Willkommenskultur“ abzulenken versucht, diese Wahrheit ist jetzt aus dem Minister herausgebrochen. Als er am Mittwochabend in Berlin, auf einer Veranstaltung des Centrums für Europäische Politik, den Zustrom fremder Menschen aus dem arabischen Raum, aus Asien und Afrika mit dem unbeherrschbaren Niedergang einer Lawine verglich, wurde klar, dass der Staat längst aufgegeben hat, dass er nur noch so tut, als könne er etwas tun. Dämliche Phrasen – „wir schaffen das“ – müssen über die Ohnmacht der überforderten Regierung hinwegtäuschen. Selbst ihr treuester Minister mag dem Gewäsch seiner Kanzlerin anscheinend keinen Glauben mehr schenken.

Sicher, dass würde Wolfgang Schäuble so nie sagen, die Herrin vielmehr seiner Gefolgschaft versichern. Doch mit der Metapher der Lawine hat er nun mal die Karten aufgedeckt, mag sein versehentlich. Ist doch jede Lawine zuerst und vor allem eine Katastrophe. Einmal losgetreten, lässt sie sich weder lenken noch stoppen – nicht, wo man es zuvor an den nötigen Vorkehrungen hat fehlen lassen. Wenn Wolfgang Schäuble also sagt, dass es sich mit dem weiterhin ungebremsten Zustrom der „Flüchtlinge“ wie mit einer „Lawine“ verhalte, dann befürchtet er zweifelsohne katastrophale Verhältnisse in Deutschland, vielleicht sogar in Europa. (Weiterlesen bei der Achse des Guten)

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Jetzt ist wohl schon so weit? Jetzt hoffen wir wohl schon auf diesen Verbrecher? Das darf nicht passieren. Das Volk muss nun langsam aber sicher das Heft selbst in die Hand nehmen.

  2. Oha, schaffen’s wir nun doch nicht?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-zur-fluechtlingskrise-angela-merkel-muessen-wieder-die-aussengrenzen-schuetzen_id_5086796.html

    Auftritt im ZDF zur Flüchtlingskrise
    Merkel spricht im TV zu den Deutschen: Wir müssen die Grenzen wieder schützen

    Um 19.20 Uhr strahlt der Sender das Gespräch aus. Dort wird sie nach Informationen des ZDF auch erklären, dass sie die Lage im Griff habe.

    Na da bin ich aber beruhigt, dass die Kapitänin des Narrenschiffes Titanic Deutschland die Lage im Griff hat.

  3. „Doch mit der Metapher der Lawine hat er nun mal die Karten aufgedeckt, mag sein versehentlich“

    Schäuble macht gar nichts versehntlich, der ist Politprofi durch und durch.

    Unserer Presse wäre es natürlich lieber, wenn er von lieblichen Schneeflöckchen die sanft den Berg hinunterschweben um unten von liebevollen Händen aufgefangen zu werden gesprochen hätte

  4. Das Problem ist aber, daß nicht die Einsicht zum Handeln folgt. Die Geisterfahrer am Rand der Piste sind weiter unterwegs, so Merkel auf der Afrikakonferenz in Malta, wir müssen für Afrikaner legale Wege nach Europa öffenen, oder der Gipfel von Gabriel, wir müssen große Kontingente nach Deutschland holen, um Ordnung in das Flüchtlingschaos zu bringen.

    Dieses Wollen von Gabriel sollte PI auch abhandeln, zumal es im Berliner Tagesspiegel dazu hochinteressante Leserkommentare gibt.

  5. Unkontrollierter Testosteronzustrom durch junge Männer macht FDP-Garg irgendwie Angst

    „Es gibt Grenzen der Belastbarkeit“

    „Wir lassen momentan jede Menge junger Männer ins Land, und ich habe schon Sorge, dass wir mit einem Verbot diese jungen Männer richtig wütend machen würden.
    Ich glaube, dass möglicherweise hier der Sprengstoff größer ist als wenn man es zulässt, dass die Familien dieser Menschen nachkommen.“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Politik/Aktuelle-Nachrichten-Politik/Heiner-Garg-In-der-Fluechtlingsfrage-gibt-es-Grenzen-der-Belastbarkeit

    Kennt der Hänfling (von Hanf ?) denn nicht „Gutmichels Handreichungen für Asylanten“ ?
    Da steht in 5+ Sprachen sicher drin,
    dass wie in Bonn „Nein“ eben „Nein“ heisst.

  6. #1 Hyena (13. Nov 2015 18:49)

    Jetzt ist wohl schon so weit? Jetzt hoffen wir wohl schon auf diesen Verbrecher? Das darf nicht passieren. Das Volk muss nun langsam aber sicher das Heft selbst in die Hand nehmen.

    Na ja, hoffentlich nicht allzu viele. Auf diesen nächsten Verbrecher hoffen.
    Aber … vor wenigen Tagen noch wurde auch hier der Seehofer hofiert, nur weil er in einer Delyriumspause einen halbwegs vernünftigen Gedanken vernehmlich äußerte.

    Wenn aber das Volk schon krampfhaft nach Strohhalmen (Nachfolgeverbrechern und/oder Mittätern) als „Erlöser“ Ausschau hält, dann ist es wohl schon untergegangen.

  7. Merkel jetzt im ZDF. Ausschnitte aus dem Gespräch „Was nun“ um 19:20 Uhr. Leider doch nichts neues. Immer noch „Wir schaffen das“, „Fluchtursachen beseitigen“ etc. Aber gequältes Lächeln, die pure Angst ins Gesicht geschrieben, deutlich sichtbar für jeden, der etwas Menschenkenntnis hat. Durchhalteparolen. Frau Merkel, Sie sind nicht nur angezählt, Sie sind ÜBERFÄLLIG! 10 – 9 – 8 – 7 – 6 – 5 – 4 – 3 – 2 – 1 – AUS!!!

  8. Merkel sagt aber, sie habe die Lage im Griff. Als Wissenschaftlerin und Tochter eines Geistlichen muss sie das wissen und wir können beruhigt sein – Gott sei’s gedankt!

    „Wir müssen die Grenzen wieder schützen“ heißt auch nichts anderes, als daß wir (also Sie, ich, wir alle) Sorge tragen müssen, daß Pegida nicht an den Übergängen demonstriert und die traumatisierten Schutzbedürftigen sicher einreisen können.

    Und Schäubles Lawinen? Damit meinte er gewiß nur, daß wir die Übergänge über die Alpen schneefrei halten müssen, damit es den Trecks nicht ergeht wie einst Hannibals Elefanten, als die in Rom um Asyl nachsuchen wollten.

  9. Der Point of no Return ist doch schon längst überschritten.

    Hätten wir noch eine funktionierende Bundeswehr, könnte man dies alles noch geregelt abwickeln.

    Invasoren einsammeln und ab nach Hause.

    Leider kommen in 20 Tagen soviele, wie die Bundeswehr aktiv unter Waffen hat.

    Wenn also die ganzen Affen jetzt an der Uhr drehen, und das werden sie, geht Europa in Flammen auf. Versprochen.

    Unser zukünftiger Kanzler Maas alias Goebbels, wird das alles bestimmt zu aller unser Zufriedenheit richten! 😉

  10. „“Merkel im TV-Interview | „Ich habe die Lage im Griff““

    UND DER OSTERHASE LEGT EIER!

    „“Ausgerechnet an einem Freitag dem 13. muss Kanzlerin Angela Merkel zur Flüchtlingskrise im Fernsehen Stellung beziehen.

    In der ZDF-Sendung „Was nun, Frau Merkel“ erklärt sie am Freitagabend selbstbewusst: „Die Bundeskanzlerin hat die Lage im Griff, auch die ganze Bundesregierung”.

    Ihre Hauptbotschaft bleibt: Wir schaffen das!„Ich habe keinen Zweifel, dass wir es schaffen”, sagt sie. Deutschland werde die Flüchtlingskrise aber nicht alleine bewältigen. Ihre größte Enttäuschung in der Krise sei, dass es in der EU so schwierig sei, eine faire Lastenverteilung zu erreichen.

    + Die Kanzlerin weiter: „Ich bin dafür, dass wir ein freundliches Gesicht von Deutschland zeigen. Das ist meine Art von Willkommenskultur.”

    + Eine Obergrenze für Flüchtlinge lehnt sie weiter ab. „Obergrenzen kann ich nicht einseitig definieren”, so Merkel…““
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/was-nun-frau-kanzlerin-43383704.bild.html
    (Anm. d. mich)

    Was nun, Frau Merkel?

    Fragen an die Bundeskanzlerin

    Gespräch, Deutschland 2015
    zum Livestream

    Berlin: In der Flüchtlingskrise steht die Bundeskanzlerin in den eigenen Reihen immer mehr unter Druck. Ihr Mantra „Wir schaffen das“ wird nicht nur von der CSU offen angezweifelt.
    Die Begrenzung … [mehr]

    Freitag, 13.11.2015
    19:20 – 19:55 Uhr
    VPS 13.11.2015 19:21 Uhr

  11. Schwachsinn, der ganze Artikel.
    Schäuble hat eine Showeinlage abgeliefert, wie schon die ganze Debatte mit der CSU nichts als eine reine Showeinlage war, um dem Volk (Pack!) vorzuspielen, da sei „Bewegung“, wo keine ist.

  12. Er hat gesprochen, das steht fest. Und er zeichnete ein Bild mit einer Lawine, einem Skifahrer und weiteren Zutaten. Nur ist mein Vertrauen in diese Regierung so gestört, dass ich der gesamten Crew nicht mehr glauben kann. Sie wollen alle nur neue Konsumenten und mit Sicherheit keine Menschen. Hier spielen die gesamte BR und die Kommandanten in Brüssel(auch die Grünen, Dunkelroten, Gelben plus alle anderen Farbschattierungen)unisono das blöde Spiel: Guter Cop gegen schlechter Cop. Das ist eine Verhöhnung der ganz miesen Art.

  13. Schäuble, der Herr über refutschundsindsie 100.000 DM, will seit Beginn seiner Politkarriere nur eins: Sich seinen Ars retten. U.a., indem er – wie schon bei Griechenland – eine von ihm wissentlich abgenickte Katastrophe als Katalysator für die totale EUdSSR nutzt.

  14. #11 ironheadsblog (13. Nov 2015 19:14)
    nichts als eine reine Showeinlage war, um dem Volk (Pack!) vorzuspielen, da sei „Bewegung“, wo keine ist.

    moeglicherweise, um Zeit zu gewinnen. Gleiche Taktik wie Merkel. So viele wie moeglich hereinholen und vollendete Tatsachen schaffen

  15. #7 Libero1

    Merkel mag noch so oft angezählt werden, aber sie wird es durchziehen – bis zum bitteren Ende (also genau wie einer ihrer Kanzler-Vorgänger). Ein Rücktritt wird von ihr niemals kommen. Jedenfalls nicht freiwillig. Das kann man auch an dieser Ausage sehen:

    „Ich habe meine Vorstellung und für die werde ich kämpfen.“ Sie und die „gesamte Bundesregierung“ hätten die Lage im Griff.

  16. @ #7 Libero1 (13. Nov 2015 19:06)
    „Merkel jetzt im ZDF. Ausschnitte …“

    Kommt in 10min. dort sagt sie tatsaechlich:

    „Es geht nicht um eine Vertrauensfrage. Es geht darum, dass ich in der Tat kämpfe. Kämpfe für den Weg, DEN ICH MIR VORSTELLE“

    „Was nun, Frau Merkel?“ Klebrig heute 19.20.

    „ICH“ stelle mir vor,
    aber „WIR“, also ihr, sollt das schaffen !“

  17. Die Kanzlerin sagt Sachen wie, wir wissen nicht, wieviele (illegale Einwanderer,sprich Flüchtlinge) es sind( die bereits im Lande sind), aber das ist ja auch egal, es sind viele.
    Oder
    Angst vor Islam? Gehen Sie in die Kirche.
    Und unsere Grenzen kann sie auch nicht sichern.

    Altmaier gibt offen zu, dass regieren bedeutet, Blaupausen anzuwenden.
    Und da es für diese Flüchtlingslawine keine gibt, gucken sie nun alle dumm aus der Wäsche.

    Wer vor denen noch Achtung hat, dem ist echt nicht mehr zu helfen.

    Wann verjagen wir die endlich,bitte?

    Worauf warten wir?

    Ich möchte mich in meinem Land endlich wieder wohl fühlen.
    Ich habe genug von beinahe täglichem Ärger mit irgendwelchen rotzfrechen Migranten.

    Ohjee….jetzt ist die Merkel gerade im tv.

    Und das Lügen sieht man ihr direkt an!

  18. OT
    In Lübeck demonstrierten heute 100 sogenannte Flüchtlinge mit einem Demonstrationszug durch die Stadt bis zum schwedischen Konsulat für ihre bedingungslose Weiterreise nach Schweden. Nach der jüngsten Entscheidung benötigen die Herrschaften aber gültige Ausweisdokumente in lateinischer Schrift. Deshalb sind in Lübeck und im Fährhafen Travemünde etwa 150 Invasoren „gestrandet“, dürfen aber mit der Solidarität der Lübecker Realitätsverweigerer rechnen. Besonders tut sich ein Christoph Kleine vom „Flüchtlingsforum“ durch grenzenlose Naivität hervor.
    http://www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=102754

  19. „Eine Lawine, von einem unvorsichtigen Skifahrer ausgelöst.“

    Relativ kongenial. Ich mußte sofort an Merkels Skikünste von vor zwei Jahren denken.

  20. Buah! Jetzt Asylwachtel: „Wir haben alles im Griff“

    ÖRKS! Und so geht es weiter. Und man lernt aus dem hilflosen Geseier der Rotjackettwachtel: „Richtlinenkompetenz“ ist das, was gerade in Deutschland stattfindet. Also CHAOS!

  21. Der Worte sind genug gewechselt. Nun ist es an der Zeit, den geneigten PI-Lesern Überlebensstrategien an die Hand zu geben, um den bevorstehenden Bürgerkrieg relativ unbeschadet zu überleben.
    Versteckte Hinweise gab es ja schon zu Hauf hier. Schließlich braucht man danach Organe, um die Verantwortlichen einem Volkstribunal zu übergeben, um diese einer gerechten Strafe zuzuführen, so, wie es das Gesetz verlangt.
    Es ist absehbar, dass sich die überlebenden, realitätsverlorenen Großstädter an die in aller Gänze überlebenden Dorfbewohner wenden werden, um Hilfe zu bekommen. Haben auch Bauern aus kleinen Dörfern für das Überleben der Städter sorgen müssen, indem sie Kartoffeln an die Städter abgegeben haben. Es ist müßig, hier weiter zu schreiben… Die Geschichte wiederholt sich.

  22. Leute, der Schäuble ist intelligent. Aber ich halte ihn nicht für un-integer gegenüber den Wählern / Steuerzahlern.

    Bedenkt bitte: Er hat eine Rechnung offen mit Merkel (Kohl, Spendenaffäre, ca. 2000).

    Schäuble wird nichts daran ändern, dass ich – als Liberaler, nicht als „Rechter“ – AfD wähle. Aber ich werde es begrüßen, wenn er sich gegenüber Merkel durchsetzt. Und dies, obwohl er die (Mit-)Ursache eines Berufswechsels war, zu Zeiten, da er Innenminister war.

    Klar hat Schäuble „Machtinstinkt“. Das ist notwendig im dreckigen Geschäft Politik. Es wird 1000-mal besser sein, einen Schäuble als Kanzler zu haben als eine „ausgebildete“ Kommunistin. Angesichts einer Frau Merkel möchte ich sogar meinen Vorbehalt fallen lassen, dass Schäuble aus einer, anschlagsbedingten, Verbitterung heraus handeln könnte.

    Immer besser einen intelligenten Mann – als eine ideologisierte Vollidiotin.

  23. Merkel:

    „Fluchtursachen bekämpfen!“ = Deutschland zahlt.

    „Aus Illegalität Legalität machen“ = Kein Mensch ist illegal! Alle hierbleiben!

  24. Eben nette ZdF-Panne: Wachtel im roten Jackett. Im ZDF-Studio parallel 1:1-Bild von Merkel im eingefärbten blauen Jackett eingeblendet.

    Man sah 1:1 Merkel in Blau und Rot. Schick! 🙂

  25. Jetzt ist es schon soweit,das es in der 3. Person von sich redet:

    „Die Bundeskanzlerin hat die Lage im Griff, auch die ganze Bundesregierung“, sagte Merkel

  26. Die schwafelt das Blaue vom Himmel runter, warum, bitte, müssen wir uns DEUTSCHE von diesem abartigen Weib das anhören. Man stelle sich mal vor, die wäre eine 4. Frau von einem Emir, herrlich, die hätte nix mehr zu sagen. Aber selbst zum Langlegen scheint die nichts zu taugen.———— Meine Meinung nur.

  27. #17 LEUKOZYT

    Also wenn Merkel sagt, „ich Kämpfe für den Weg, DEN ICH MIR VORSTELLE“, dann klingt das wie eine Drohung. Mir macht das tatsächlich Angst.

    ________________________________________________
    MERKEL MUSS WEG! – Und das ist alterntaivlos.

  28. Die Elli verhaspelt sich immer öfter.

    Den Inhalten ihres seltsamen Geschwätzes muß man gar nicht mehr folgen. Es reicht, ihrer Nervosität zu folgen.

  29. Was für Blasen. Übrigens sind die beiden häufigsten Wachtelworte „äh“ und „Menschen“:

    „Wir müssen daran arbeiten, daß wir das schaffen. Wir alle auf der Welt müssen daran arbeiten, daß wir das schaffen. Das schaffen wir, denn das ist der Weg, der dazu führt, daß wir es schaffen. Das ist der Weg, der zur Legalität statt Illegalität führt.“

    WUHAHAHAHA!!!!

  30. Etwas abseits des Thema:

    Im Rahmen einer PK anlässlich des Spiels der Auswahlmannschaften Afrikas und der Erdoganschen Westprovinz am heutigen Abend, begründete der Fussballprofi Lukas Podolski seine guten Türkisch-Kenntnisse:

    „Ich habe das Glück, dass ich aus Köln komme. Das ist ja eh Halb-Istanbul.“

    Schönen Abend noch!

  31. wahrscheinlich brauch ich schon wieder einen großen Schluck Cognac, wenn ich lese …

    OT,-.….Meldung vom

    BKA-Statistik: Flüchtlinge genauso kriminell wie Deutsche!

    Wiesbaden – Flüchtlinge begehen in Deutschland weniger Straftaten als von manchem Zuwanderungskritiker befürchtet. Nach einem Bericht des Bundeskriminalamts (BKA) wächst die Kriminalität bei Flüchtlingen unterproportional zum Anstieg der Zuwanderung. Eine BKA-Sprecherin bestätigte am Freitag in Wiesbaden einen entsprechenden Bericht der Zeitung „Die Welt“.
    Nach von ihr nicht kommentierten Angaben des Blattes bewegt sich die Zahl der von Januar bis September erfassten Straftaten mit mindestens einem Zuwanderer als Verdächtigem „im sehr niedrigen sechsstelligen Bereich“. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) erklärte in Berlin: „Insgesamt zeigen uns die derzeit verfügbaren Tendenzaussagen, dass Flüchtlinge im Durchschnitt genauso wenig oder oft straffällig werden wie Vergleichsgruppen der hiesigen Bevölkerung. Der Großteil von ihnen begeht keine Straftaten, sie suchen vielmehr in Deutschland Schutz und Frieden.“ Der Zeitung zufolge werden die meisten Flüchtlinge wegen Schwarzfahrens und Diebstahls angezeigt. Vor allem in Erstaufnahmeeinrichtungen sei die Zahl der Delikte stark gestiegen. Minister de Maizière bezeichnete die Erhebung als „Momentaufnahme“, die jedoch bereits einen Gesamtüberblick über die Lage gebe. „Damit Extremisten nicht mit Gerüchten und Halbwahrheiten Stimmung machen, müssen wir ihnen Fakten entgegenhalten“, sagte er. https://mopo24.de/#!nachrichten/bka-analyse-fluechtlinge-kriminalitaet-26434

  32. @ #31 Babieca

    Was für Blasen. Übrigens sind die beiden häufigsten Wachtelworte „äh“ und „Menschen“:

    „Wir müssen daran arbeiten, daß wir das schaffen. Wir alle auf der Welt müssen daran arbeiten, daß wir das schaffen. Das schaffen wir, denn das ist der Weg, der dazu führt, daß wir es schaffen. Das ist der Weg, der zur Legalität statt Illegalität führt.“

    WUHAHAHAHA!!!!

    Die Alte ist fremdgesteuert, ein Roboter! 😉
    Die steht unter Drogen. Warum hat die keiner aus ihrem Amt?

  33. #35 Waldorf und Statler (13. Nov 2015 19:45)

    Die BKA-Fuzzies werden momentan mit genau diesem abgesprochenen Text von Redaktion zu Redaktion geschickt…

    Prost!

  34. #34 Waldorf und Statler (13. Nov 2015 19:45)

    BKA-Statistik: Flüchtlinge genauso kriminell wie Deutsche! diese Meldung ist vom 13.11.2015 – 18:03 uhr

  35. @ #35 Waldorf und Statler

    wahrscheinlich brauch ich schon wieder einen großen Schluck Cognac, wenn ich lese …

    OT,-.….Meldung vom

    BKA-Statistik: Flüchtlinge genauso kriminell wie Deutsche!
    https://mopo24.de/#!nachrichten/bka-analyse-fluechtlinge-kriminalitaet-26434

    Auch wenn das stimmen sollte, ist jede dieser Straftaten eine zuviel, denn diese Typen gehören hier nicht her.

    Was will uns die Misere damit sagen? Genau, wir schieben Deutsche Staatsbürger ab, weil straffällig?

    Lumpenpack!

  36. Ächz! Ich hoffe, das Merkel-Dingens wird 1:1 in irgendeiner Mediathek auftauchen.

    Jetzt ist Elli beleidigt, weil sie wegen ihrer „Flüchtlingspolitik“ angegriffen wird. Da flutschte kurz die Maske runter. Und jetzt, dann, sofort, kommt wieder „ich habe daran (an der Herausforderung durch Refutschies) Freude“ und „Wir werden das schaffen“.

    Verlogene Trulle, blöde!

  37. #41 Waldorf und Statler (13. Nov 2015 19:50)

    ja schöne Lügenmeldung, die ganze Aussage davon ist die Kriminalität ist nicht höher als in einer einheimischen Vergleishgruppe und diese Vergleichsgruppe ist

    20-30, männlich, arm, ungebildet, Moslem

  38. Merkel gerade im ZDF im Live Interview zeigt keinerlei Schuldbewußtsein, sie möchte so weitermachen wie bisher und freut sich auf die kommenden Aufgaben, da bleibt einem die Spucke weg bei soviel Dreistheit !

  39. SPON: Slowakei: Helikopter abgestürzt – Flüchtlinge an Bord vermutet.

    Flüchtlinge???? Wer kennt ihn nicht den hungernden Flüchtling, der sich mal ebend einen Heli chartert.

  40. @#43 Babieca

    Sie hat vielleicht an der „Herausforderung“ Freude!

    Aber bestimmt nicht der deutsche Autofahrer, der durch marode Straßen in gefährliche Unfälle verwickelt wird, und auch nicht die Greisin im Krankenhaus/Altersheim, die aufgrund von abgebauten Pflegestellen stundenlang in ihrem Urin liegen muß!

  41. „Obergrenzen kann ich nicht einseitig definieren“, sagte Merkel. „Was wir in Deutschland nicht können, ist, einseitig fest(zu)legen: wer kommt noch, wer kommt nicht.“

    Keine Einsicht erkennbar.
    Das endet nicht ohne einen äusseren Eingriff.

  42. Ich würde drauf wetten, nächste Woche hat Merkel fertig.
    Schäuble hat meiner Meinung nach einen Plan im Ärmel, sonst hätte er den Lawinensermon nicht gebracht.
    Nach dem wirren Gestammel eben von Merkel werden die Umfragewerte weiter sinken und weiterhin an Glaubwürdigkeit verlieren.
    Seehofer wird seine Klage einreichen, Schäuble noch paar Interviews geben, der Druck auf Merkel wird so stark werden, dass sie es nicht mehr aussitzen wird können, die Presse tut ja jetzt schon ihr Übriges, sogar Schausten war ja eben ungewohnt bohrend.
    Merkel kann eigentlich schonmal die Koffer packen.

  43. #51 Aufrechter_Wutbuerger (13. Nov 2015 20:05)

    Danke für Rückmeldung. Deshalb interessant, weil ich den noch – selbst verblüfft, wie schnell der da war – kurz durchgetestet habe. Da ging er.

    Mal sehen, wann der wieder zum Leben erwacht.

  44. Frau Merkel, Ihr Rücktritt ist alternativlos!

    Ich bin überzeugt, Sie schaffen das! Ein kleiner Schritt für Sie, ein großer für Deutschland.

  45. MEIN KRAMPF

    Es geht darum, dass ich in der Tat kämpfe. Kämpfe für den Weg, DEN ICH MIR VORSTELLE“

    Nix als Verarsche.
    Die macht einfach das, was man ihr befohlen hat.
    Da gibts genug Interessierte im Hintergrund.

  46. #38 Waldorf und Statler

    wahrscheinlich brauch ich schon wieder einen großen Schluck Cognac, wenn ich lese …
    BKA-Statistik: Flüchtlinge genauso kriminell wie Deutsche!

    Selbst wenn ich meinen gesamten Weinkeller hochhole: Ich hab gar nicht so viel Alkohol im Haus, den ich konsumieren müsste um meinen Frust und die Verärgerung wegzusaufen!!!
    1. wird mit o.e. Aussage implizierte, wir, die Deutschen seien kriminell!!!
    2. Merkel wirkte zerfahren, hibbelig, aber komplett eigensinng, starr (fremdgesteuert wie jemand bemerkte…) trotzig und sondert nur noch Schwachsinns-Sprechblasen ab:
    Zitat:
    Allerdings macht sie klar: Die EU müsse ihre Außengrenzen wieder schützen! „Und daran arbeite ich“, sagt Merkel.
    Was für ein Unfug: WO DENN? Fährt sie nach Griechenland oder in die Türkei und hilft dort beim Grenzschutz?!? Schippert sie mit einem Boot vor Lesbos und Kos rum und hält die Invasoren davon ab, die armen geplagten Rest-Einheimischen auf ihren Inseln zu schützen vor den Raubnomaden, die die Inseln unbewohnbar und zu Slums machen?!?
    Die „EU-Außengrenzen“ will sie persönlich durch ihre Arbeit schützen, aber NICHT die DEUTSCHEN GRENZEN ??!?!??!
    Die zwei Bürgerstimmen wurden mit weiterem wischi-waschi-Blabla abgebügelt.
    Diese Frau ist absolut am Ende, nicht nur mit ihrem Latein, auch mit ihren stets gleichen Worthülsen.
    Wer dieser wirr daherlabernden noch glaubt, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!!!
    Countdown steht auf 7!

  47. @ #40 Babieca (13. Nov 2015 19:48)

    geehrte Babieca,

    Die BKA-Fuzzies werden momentan mit genau diesem abgesprochenen Text von Redaktion zu Redaktion geschickt… …u.s.w.

    Dann lohnt es sich bestimmt auch mal an einem trüben Tag zur Stimmungsaufhellung die Version von …“ Flüchtlinge genauso kriminell wie Deutsche! “ aus dem ….“ Der Wachtturm “ durchzulesen

    P.S Danke fürs Zuprosten ;-))

  48. #52 Namenlose

    So einen Optimismus habe ich leider nicht. Merkel wird niemals freiwillig(!) ihren Sessel räumen. Man muss sie schon mit Gewalt daraus entfernen. Aber wer gibt den Königsmörder?

  49. Es hilft nur eines, die CDU muss zum Höllensturz durch den Wähler gebracht werden.
    Unter 30 Prozent wird’s auch für Merkel gefährlich.

  50. Drobo (13. Nov 2015 20:12)

    Der Pastorentochter Gudrun Ensslin musste niemand etwas befehlen. Im Kontakt zu anderen fand sie ihren Weg. Radikal bis zur Selbstvernichtung.

    Auch der Pastorentochter Angela Merkel muß niemand etwas befehlen. Im Kontakt zu anderen Politdarstellern fand sie ihren Weg. Dazu steht sie voll und ganz. Allerdings konnte sie sich jahrelang hinter hohlen Phrasen verstecken

  51. Allerdings konnte sie sich jahrelang hinter hohlen Phrasen verstecken

    Das konnte Sie aber nur, weil sehr viele genau diese Phrasen hören wollten und noch immer hören wollen.
    Es erspart das mühevolle Selber-Denken.

    Fool me once
    Shame on you

    Fool me twice
    Shame on me.

  52. Also ich denke, Merkel hat jetzt lange genug genervt.

    Merkel muss weg.

    Dieses Land hat etwas Besseres verdient.

  53. @ #56 Smile (13. Nov 2015 20:15)

    Diese Frau ist absolut am Ende, nicht nur mit ihrem Latein, auch mit ihren stets gleichen Worthülsen….

    Ja man merkt das was in der Luft hängt, überall im Land ist die Asyl Politik das NR.1 Gesprächsthema, man tuschelt beim reden oder hält sich die Hand beim reden vor den Mund, die letzten Worte einer Unterhaltung sind vielmals “ iich haab die Schnauuzze voll…“ oder …“ ich kannnn dasss allles nicht meehr höören, diese ganze Schxxße mit den traumatisierten Flüchtlingen „

  54. Merkel war eben im DDR2-Interview völlig unbeirrbar. Sie weigert sich erneut Obergrenzen zu definieren.
    Eine „Europäische Lösung“ wird es niemals geben. Statt dessen „Unterstützung“=Erpressung durch Erdogan gegen Zahlung von 3 Mrd.€, Visaerleichterung für Türken und Aussicht auf einen EU-Beitritt.

    „Europa“ ist nur ein geographischer Begriff so wie die Eifel oder der Kontinent Amerika.
    Europa ist nichts wert.
    Zurück zu den Nationalstaaten der 60er und 70er Jahre als es UNS gutging, dem „Europa der Vaterländer“ mit Grenzen, Mauern, Stacheldraht und gegenseitiger Respektierung.

    Mit den meisten europäischen Ländern hat sich Merkel zerstritten, die wollen nicht Merkels Asylanten.
    Währenddessen baut jetzt Österreich zu Slowenien einen Zaun. Richtig so !
    Es wird in der „Tagesschau“ auch gleich darauf hingewiesen daß dieser vorerst kleine Zaun bei Spielfeld erweitert werden könnte (und sicherlich wird).
    Und Schäuble scheint auf der Kommunalkonferenz auch wieder umgefallen zu sein und relativiert seine Aussage von der Lawine…
    Fazit : Es ist hoffnungslos solange ca.90% der Koalitions- und Oppositionswähler in Umfragen Merkels Kurs tragen, wenngleich teilweise zähneknirschend.

  55. Meine größte Angst ist ja, das Wolfgang Schäuble der nächste Bundeskanzler wird und Claudia Roth die nächste Bundespräsidentin!

    Alleine dieses zu schreiben, löst in mir ungeahnte Panikattacken aus…

  56. Herr Schäuble hat wieder das Hemd gewechselt und trägt jetzt doch wieder den Kurs von Frau Merkel mit. Das beweist das diese Minister ihre Meinung wechseln in Stundentakt.

  57. #61 Waldorf und Statler (13. Nov 2015 20:42)

    @ #56 Smile (13. Nov 2015 20:15)
    Ja man merkt das was in der Luft hängt, überall im Land ist die Asyl Politik das NR.1 Gesprächsthema, man tuschelt beim reden oder hält sich die Hand beim reden vor den Mund…
    ————————————-
    Zerstrittene Dörfer/Siedlungen/Stadtteile.
    Familienmitglieder, die nicht mehr miteinander sprechen.
    Kollegen, die nur noch verhalten in der Raucherecke tuscheln wenn es um DAS Thema geht. Man ist schnell beruflich und gesellschaftlich erledigt wenn man sich äußert und nicht jeder kann arbeitslos und einsam vor sich hinleben.
    Verstohlene Blicke an der Supermarktkasse wenn die Asylanten sich mal wieder daneben benehmen aber man sagt nichts…
    Möglichst unauffälliger Wechsel des Sitzplatzes im Zug oder im Bus. Man will ja nicht krank werden von denen obwohl draußen fette 15 Grad-Frühling ist.
    Ein Hausarzt, der plötzlich mit Mundschutz in seiner Praxis rumläuft…Hat er vorher nie gemacht.
    Mißtrauen, Hass und Wut überall aber noch nicht offen genug geäußert.
    So erlebe ich die „Stimmung in diesem unserem Lande“.
    Mal sehen was passiert wenn die (Klau-)Weihnachtsmärkte erst mal losgehen.
    Der eine oder andere Betreiber dürfte wohl ein paar Glühwein und Bratwürste weniger verkaufen.
    Merkel schafft das.

    offener Hass zwischen Nachbarn wenn diese droht an Asylanten zu vermieten

  58. La Guardia Costera italiana rescata a 709 inmigrantes en el Mediterráneo
    http://www.abc.es/internacional/abci-guardia-costera-italiana-rescata-709-inmigrantes-mediterraneo-201511131732_noticia.html

    Illegalen-Boot auf Formentera gelandet
    „Auf Formentera, der Nachbarinsel von Mallorca, ist am Sonntag ein Flüchtlingsboot aus Algerien gelandet. Drei Ankömmlinge wurden von der Guardia Civil verhaftet, nach weiteren wird derzeit noch gefahndet. Wie die Tageszeitung Ultima Hora berichtet, sollen bis zu sechs Personen an Bord gewesen sein. Ein Anwohner hatte gegen 9 Uhr morgens das Boot im Bereich Es Caló gesichtet und sofort die Polizei verständigt. Die drei festgenommenen Algerier hatten laut Ultima Hora mit ihrem kleinen Holzboot Kurs auf Ibiza gesetzt, landeten aber schließlich auf Formentera.
    Immer wieder versuchen Immigranten bei ruhiger See von Afrika aus das Meer zu überqueren, um nach Europa zu gelangen. Schwerpunkte der sogenannten westlichen Mittelmeerroute sind die Straße von Gibraltar sowie die Küsten von Andalusien. Etwa zwei bis drei Mal im Jahr gelangen aber auch Boote bis auf die Balearen, obwohl ein Radarsystem theoretisch für eine lückenlose Überwachung sorgen soll. Die nun festgenommenden Algerier müssen wegen ihrer illegalen Einreise mit einer dreimonatigen Internierung auf dem spanischen Festland rechnen. Anschließend werden sie üblicherweise freigelassen und können einen Asylantrag mit ungewissen Erfolgsaussichten stellen. Das führt meist dazu, dass sie sich in Spanien auf eigene Faust durchschlagen, etwa mit Schwarzarbeit in der Landwirtschaft. Eine Abschiebung in die Herkunftsländer ist in der Regel schwierig, da diese die Rücknahme verweigern, und teilweise nicht einmal die Identität der Ankömmlinge geklärt werden kann.(…)“ http://mallorcamagazin.com/aktuelles/nachrichten/2015/11/09/44101/fluchtlingsboot-auf-formentera-gelandet.html

  59. #69 WahrerSozialDemokrat (13. Nov 2015 20:53)

    Meine größte Angst ist ja, das Wolfgang Schäuble der nächste Bundeskanzler wird und Claudia Roth die nächste Bundespräsidentin
    —————————-
    Ich kann das locker toppen :
    Heiko Maas wurde heute von der SPD (durch SPON) ins Gespräch gebracht.
    Claudia Roth ist dagegen ein Lachnummer, die Warze nimmt doch keiner mehr Ernst. Aber Maas ist brandgefährlich !
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/heiko-maas-spd-kanzlerkandidat-der-reserve-a-1061243.html

  60. @ #73 gonger (13. Nov 2015 21:04)

    Mal sehen was passiert wenn die (Klau-)Weihnachtsmärkte erst mal losgehen

    Ja, bald ist wieder Glühweinbuden Zeit, wünsche mir dazu auch, das es wie es hier im Winter üblich ist eben eisig kalt wird und auch mal eine Zeitlang verschneit und frostig bleibt, besonders in der Nähe von Turnhallen

  61. Soeben wurde mir klar woran in Deutschland das Deutsche Problem liegt!

    Es liegt an den Feiglingen_Innen!

    Das ist ein inter-grundsätzliches Problem!!!

    Und deswegen gibt es in den islamischen Kriegsländern (jedes islamisches Land ist Kriegsland) auch keinen und niemals Frieden! Wegen den Feiglingen die im Zweifel zu uns Feiglingen flüchten und gemeinsam den Toleranz-Tanz um die internationale islamische Friedens-Hure tanzen!

    Egal ob Mann oder Frau oder in wessen Kleid:

    Metropolis Rescore 19 – Yoshiwara _ 7 Deadly Sins (Reprise)
    https://www.youtube.com/watch?v=n_iB_O4YG0k

    Nicht der Islam als sozialistisch-satanische Hure ist das Problem, sondern nur die netten muslimischen Dönnerverkäufer, die damit angeblich nichts zu tun haben…

  62. #39 Waldorf und Statler (13. Nov 2015 19:45)
    #41 Babieca (13. Nov 2015 19:48)
    BKA-Statistik: Flüchtlinge genauso kriminell wie Deutsche!
    ——————————-
    Diese Aussage lässt sich jederzeit machen.
    Wer sich einmal die Mühe macht und sich eine PKS näher zu Gemüte führt, wird dies feststellen können.
    Beispiel: PKS 2012, S. 39
    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2013/PKS2012.pdf?__blob=publicationFile
    Hier ist getrennt zwischen Deutsch und MiHiGru.
    Setzen wir die Straftaten der Nicht MiHiGrus, Deutsche, auf 1,5 Mio, so ist diese Zahl auf, sagen wir mal, zu 60 Mio Einwohner in Relation zu setzen.
    Die der MiHiGru 0,5 Mio ist zwar niedriger aber sagen wir mal zu 20 Mio MiHiGrus in Relation zu setzen, ein gleiches Verhältnis.
    Über die Flüchtlinge können gar keine Aussagen gemacht werden, weil noch gar keine PKS für 2015 erhoben werden kann.
    Fazit: je intensiver man sich mit der Problematik der Pks und deren Interpretationsmöglichkeiten auseinander setzt, umso fraglicher werden solche Aussagen.
    Allein die Tatsache, dass 100% der Flüchtlinge hoch traumatisiert sein sollen und die Tatsache, dass Traumatisierte Täterintrojekte, dh. selbst leicht zu Tätern werden können, in sich tragen, widerspricht der Aussage der Misere.

  63. @ #55 Drobo (13. Nov 2015 20:12)

    Die besten Marionetten sind die, die glauben, sie seien frei u. würden nur nach ihrem Willen u. ihren Plänen, wozu sie vom Wähler beauftragt seien, handeln.

    Ich bin überzeugt, Merkel glaubt das, was sie sagt, deshalb läßt sie auch nicht ab von Flüchtlingsfluten, Gesprächen mit der Türkei usw.

    Man muß mal die Bilder sehen, wie sie bei Hussein Obama oder Erdogan zufrieden grinst, während die beiden anderen ihr eigenes Süppchen kochen u. deshalb auch zufrieden grinsen. Sie meint bei denen Siege errungen zu haben u. diese lassen sie im guten Glauben…

  64. #75 gonger (13. Nov 2015 21:13)

    Heiko Maas wurde heute von der SPD (durch SPON) ins Gespräch gebracht.

    Sorry, aber diese Toppnull kann ich nicht ernst nehmen!

    Gefährlich aber ja!

    Der ist individuell nun wirklich offensichtlicht ein nachahmender gutmenschlicher Faschist!

    Intern (selbst bei SPD-Gutmenschen) wird er als „maasvolle Hitlers-Rache“ belustigend betitelt…

  65. Bemerkenswert war, was Schäuble gestern auf einer unglaublich politischen Bambi-Verleihung sagte. Er bezog sich nicht direkt auf die F-Frage, aber jeder, der zwischen den Zeilen hören kann, wusste, was gemeint ist. Sinngemäß sagte Schäuble, dass man nicht alles bis zum letzten einfordern darf, sondern sich auch mal mit weniger zufrieden geben sollte. Denn wir wollen ja das Land unseren Kindern so hinterlassen, wie wir es vorgefunden haben. Das war starker Tobak! Der Witz war, dass die Gestalten, die sich auf der Veranstaltung selber gefeiert haben, nichts merkten und genauso klatschten, wie kurz zuvor nach Hallervordens Merkel-Kniefall. Schäuble ist clever und er weiß, dass die Nummer nicht gut enden wird. Es ist deshalb willens, Deutschland in der EU aufgehen zu lassen, obwohl er selbst kein Freund des Sozialismus ist. Allein das zeigt, wie ernst die Situation sein muss.

  66. Merkel hat sich als Irre, fanatisches, deutschhassendes Monster offenbart mit pauschaler, unbegrenzter Einladung und offenen Grenzen die unkontrolliert den Bodensatz an niemals integrierbaren Sozialtouristen Tuer und Tor oeffnet.

    Einsamer Entschluss ohne Bundestags ok und noch wichtiger ohne Bevoelkerungsok, die in ueberwiegender Mehrheit diese Lawine/Invasion der Araberislamisierung ablehnen, das sie die unausweichlichen Folgen kennen.

    Wer seine Meinung sagt ist Rechts als Schimpfwort gebraucht, obwohl Rechts=richtig bedeutet, konservativ bedeutet = bewaehrtes bewahren und anwenden.

    Seit dem System Merkel ist all dies auf dem Kopf gestellt, Deutschland wird von einer gefaehrlichen Psychopathin regiert, die im Blindflug Deutschland, seine einheimische Gesellschaft gegen den Felsen treibt, ala den depressiven ? 2. D Piloten, der trotz Bekanntseins seiner Untauglichkeit mangels Vernunft seinen Beruf ausueben durfte.

    Merkel muss weg, sie muss vorher gestoppt werden, ehe die Situation explodiert.

  67. #30 Babieca (13. Nov 2015 19:34)

    Eben nette ZdF-Panne: Wachtel im roten Jackett. Im ZDF-Studio parallel 1:1-Bild von Merkel im eingefärbten blauen Jackett eingeblendet.

    Man sah 1:1 Merkel in Blau und Rot. Schick!

    Damit ist sie endlich enttarnt: sie ist eine Inkarnation des „blauroten Methusalem“:

    Der Methusalem erklärte den Polizisten, daß man ihrer Hilfe nicht bedürfe, worauf sie sich entfernten.

    (Karl May: Der blaurote Methusalem – Kapitel 5).

  68. #27 Blue02 (13. Nov 2015 19:28)

    Leute, der Schäuble ist intelligent. Aber ich halte ihn nicht für un-integer gegenüber den Wählern / Steuerzahlern.

    Schäuble ist ein EU-Fanatiker alter Schule und ein Deutschlandabschaffer. Zaun bauen ist auch mit ihm nicht drin, denn er will den EU-Superstaat. Wahrscheinlich ist er nur sauer auf Merkel, weil die seine tolle EU gefährdet. Deswegen wollte er die Griechen auch aus dem Euro werfen; er weiß dass es mit denen nicht geht. Schäuble ist ein höchst gefährlicher Mann und ganz sicher kein Freund unseres Landes.

  69. #83 WeberMax (13. Nov 2015 21:46)

    Schäuble ist clever und er weiß, dass die Nummer nicht gut enden wird. Es ist deshalb willens, Deutschland in der EU aufgehen zu lassen

    Der Mann betreibt diese Politik seit Jahrzehnten. Die Wahrheit ist dass wir dieses Problem auch und vor allem wegen der EU und wegen Schengen haben, an dem er selbst mitgewirkt hat: Durch dieses Projekt wurde Deutschlands Grenze ans Mittelmeer verlegt; gleichzeitig das Eintreten für dieses Land zusätzlich diskreditiert. Die EU selbst spielt Schlepper im Mittelmeer.

    Übrigens wird der wirtschaftliche und soziale Ruin dazu führen, dass sich die anderen Länder von Deutschland abwenden werden. Wir waren für die nur interessant, um uns auszunehmen, sieht man von Ländern wie den Niederlanden oder Österreich ab.

  70. #79 WahrerSozialDemokrat (13. Nov 2015 21:36)
    Soeben wurde mir klar woran in Deutschland das Deutsche Problem liegt!
    Es liegt an den Feiglingen_Innen!
    ++++
    Natürlich!
    Deshalb schafft Deutschland auch nicht abzuschieben und vernünftige Grenzkontrollen durchzuführen.
    Das geht nämlich ggfs. nur mit Gewalt und nicht mit Gefühlsduselei!

  71. Unsere dänischen Nachbarn ziehen die Daumenschraube weiter an und bringen jetzt Asylanten gezielt in Zelten (!) im kalten und windigen Nordjütland in Thisted am Limfjord unter.
    Schöne Gegend dort…aber im Sommer.
    Außerdem wird denen das Geld und Wertgegenstände abgenommen womit sie ihren Aufenthalt zahlen müssen.
    Bei uns zahlt’s der Steuermichel.

    Kein Wunder daß Dänemark bei Asylanten eher wenig beliebt ist und die Zahlen auch nicht steigen. So macht man das Frau Merkel!
    Die Sozialfuzzies brüllen auf…
    In DK möchte man kein Asylant sein, die konservative DF, die besonders in Jütland viele Freunde hat wirkt so richtig:
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_76124270/daenemark-verschaerft-asylgesetze-drastisch.html

  72. „Der Physiklehrer einer Privatschule in Bialystok im Osten Polens war beliebt und bisher nicht durch solche Vorfälle aufgefallen, doch mit seiner Aufgabenstellung griff der Pädagoge völlig daneben. Die Ausgangssituation lautete: „Vier Flüchtlinge aus Syrien wollen auf einem Floss nach Griechenland gelangen“. Nach Angaben zur Dichte des Bootes und zum Gewicht der Personen sollten die 14-jährigen Schüler berechnen, wie viele man über Bord befördern müsste, damit das Boot ans Ziel kommt.“

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_76114272/fluechtlinge-lehrer-in-polen-stellt-makabere-physikaufgabe-.html

  73. #86 Packistan (13. Nov 2015 21:48)

    Schäuble ist ein EU-Fanatiker alter Schule und ein Deutschlandabschaffer.
    —-
    Ich denke schon, dass er sich für Deutschland mehr Souveränität wünscht und er weiß, dass die EU die einzige Möglichkeit ist, dies zu erreichen. Die EU alter Schule ohne Süd-Ost-Europa wäre dazu ggf. sogar ein geeignetes Instrument. Ich glaube nicht, dass Schäuble Deutschland hasst; er weiß aber, dass ein alleinstehendes Deutschland (noch) nicht souverän sein kann. Die wahren Kräfte dieser Welt würden dies nicht zulassen. Ich bin kein Schäuble-Fan, aber man muss auch berücksichtigen, was realpolitisch möglich ist.

  74. Nach dem letzten, schwachen Interview Angela Merkels im Staatssender ZDF fuhren am späten Freitagabend gepanzerte Armeeeinheiten vor Reichstagsgebäude und Kanzleramt auf. Führende Köpfe des Regimes wurden abgesetzt und verhaftet. Der bisherige Justizminister Heiko Maas wurde wegen Hochverrats angeklagt. Die Kanzlermaschine, die aus Kreisen Merkels noch kurz zuvor angefordert worden war, wurde wie sämtliche Helikopter und der Fuhrpark beschlagnahmt und stillgelegt. Nennenswerten Widerstand gab es nicht.

    Da klingelte der Wecker.

  75. Irgendwie verstehe ich Schäuble.
    Als Rollstuhlfahrer spürt er die Gefahr mehr als die anderen.

    Er kann nach Paraguay eben nicht so schnell laufen.

  76. Gerade in Nachrichten:
    MERKEL HAT DIE LAWINE IM GRIFF.

    www. spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-im-zdf-habe-die-lage-im-griff-a-1062761.html
    Merkel über die Flüchtlingskrise: „Die Bundeskanzlerin hat die Lage im Griff“

    Na dann Prost!

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7230446/lehrer-bittet-um-verzeihung-fuer-makabre-physikaufgabe–.html

    Regierung hat keinen genauen Überblick über Flüchtlingszahlen
    Die Bundesregierung weiß nicht genau, wie viele Flüchtlinge in den deutschen Erstaufnahmeeinrichtungen untergebracht sind. Dies geht aus einem Schreiben hervor, aus dem die «Süddeutsche Zeitung» zitiert. Innenstaatssekretär Ole Schröder (CDU) teilt darin mit, der Regierung liege «keine Gesamtübersicht über die Zahl der in Erstaufnahmeeinrichtungen untergebrachten Asylbewerber vor». Der Regierung sei auch «nicht bekannt, wie viele Personen von den Erstaufnahmeeinrichtungen auf die Kommunen verteilt wurden».

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/offener-brief-praktikanten-entscheiden-ueber-fluechtlinge-aid-1.5554893

    Berlin. Die Mitarbeiter des Flüchtlinge-Bundesamts halten die Asylverfahren im Hau-Ruck-Verfahren für nicht mehr rechtsstaatlich. Außerdem erleichtere die Bearbeitungspraxis die Einreise von Terroristen. Sie schrieben einen offenen Brandbrief an Behördenchef Frank-Jürgen Weise.

    Ihre Hauptkritikpunkte: Der Verzicht auf eine Identitätsprüfung bei vielen Flüchtlingen sei mit rechtsstaatlichen Prinzipien nicht mehr vereinbar und öffne Terroristen Tür und Tor…

    Die Identität der Menschen werde dabei faktisch nicht mehr geprüft.
    Das führe dazu, dass „ein hoher Anteil von Asylsuchenden“ inzwischen eine falsche Identität angebe, um in Deutschland bleiben zu können und auch die Familie nachholen zu können. Laut Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) geben sich 30 Prozent der Asylsuchenden als Syrer aus, sind in Wahrheit aber keine. „Der Wegfall der Identitätsprüfung erleichtert zudem auch das Einsickern von Kämpfern der Terrormiliz IS nach Mitteleuropa und stellt ein erhöhtes Gefährdungspotenzial dar“, warnen die Vertreter des Gesamtpersonalrats sowie des örtlichen Personalrats.

    Fazit: MERKEL MUSS WEG!

  77. wer gesehen hat, wie beratungsresistent die Merkelin ist, kann nur noch auf ein Wunder hoffen. Andernfalls müssten eben noch mehr Invasoren kommen, um die schlafenden Michelchen munter werden zu lassen.
    Mal sehen, was morgen der sächsische CDU-Parteitag bringt. Vielleicht traut sich ja wer, was zu sagen.

  78. „Tumulte in Flüchtlingsunterkunft in Meßstetten

    13.11.2015, 22:00 Uhr | dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

    Meßstetten (dpa) – Hunderte Asylbewerber haben sich in einer Flüchtlingsunterkunft in Meßstetten auf der Schwäbischen Alb bei einem Streit an der Essensausgabe Schlägereien geliefert. Es seien auch Steine geflogen, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Es gebe mindestens einen Verletzten. An der betroffenen Landeserstaufnahmeeinrichtung waren 50 bis 100 Polizisten im Einsatz, die Präsenz werde noch verstärkt, hieß es. Die Polizei habe die Lage im Griff, sagte der Sprecher. Mehrere Asylbewerber kamen in Gewahrsam.“

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_76124528/tumulte-in-fluechtlingsunterkunft-in-messstetten.html

    Ich streite mich auch immer um das letzte Schweineschnitzel.

  79. Kameraden, ich habe heute Abend nach vielen Tagen des Nachdenkens die Lösung des Flüchtlingsproblems gefunden:

    Wir haben nun geschätzte 2 Millionen schwer pigmentierte Facharbeiter im Land, welche geradezu darauf warten, dass wir sie in unsere Gesellschaft integrieren und dass wir ihnen Arbeit verschaffen.

    Ihr wisst alle um den trostlosen Zustand der von den letzten Bundesregierungen arg dezimierten und schlecht ausgerüsteten Bundeswehr.

    Aber unsere Stärke war ja auch immer die Strategie, das Denkvermögen und logisches Kalkül.

    Also, was liegt näher, als dass wir aus dem Versagen von Frau Merkel eine neue Stärke zaubern, indem wir diese 2 Millionen Menschen dazu einsetzen (ein Teil davon genügt), eine neue Landesgrenze, vor allem im Süden und Osten vorrangig, aufzubauen. Die deutsche Industrie wird uns hierbei gerne unterstützen und Zaunelemente und Stacheldraht am Fließband fertigen, so viel wie nie zuvor.

    Denn es ist für den besten aller Zwecke. Für den Schutz von uns allen, von unseren Frauen und Kindern, auf denen die Zukunft des Landes beruht. Für Arbeit eingesetzt, werden die Flüchtlinge am Abend müde sein und kaum noch Straftaten begehen können, da wir sie Tag und Nacht bewachen werden. Denn es „könnten“ ja Leute von PEGIDA oder AfD Angriffe auf die Flüchtlinge ausführen. Obwohl für diesen höheren Zweck werden wir sicher schnell einen Burgfrieden mit denen vom Pack aushandeln können. Auch Lutz Bachmann und Frau Festerling machen da sicher gerne mit. Also ist Schutz der Flüchtlinge im Sinne aller und hier werden wir gerne unsere Pflicht tun.

    Mit so viel Hilfe würden wir mit unseren Zelten auch die Not der Städte mit den vielen Flüchtlingen lindern können, indem wir sie in diesen Zelten nächtigen lassen und geschützt unterbringen. Diese Menschen werden sich dann tagsüber wieder warm schaffen können und ich bin zuversichtlich, dass wir so pro Tag über 100 Kilometer Länge eine neue Grenze aufbauen können. Wir werden auch das Vorgelände entwalden und von Büschen befreien können, damit sich ein übersichtliches und mit Lasermessmitteln überwachbares Vorland ergibt, so dass wir mit sehr wenig Personal in Zukunft die Grenze sehr effizient schützen können.

    Wir werden selbstverständlich viele Erfinder des Landes (die BRD hat das Potential der Erfinder ganz bewusst nicht genutzt, da auch dies den Politikern zu viel Nazi gewesen wäre) nach den neuesten Schutzmethoden befragen und das aktuelle politische Desaster beenden, welches von Innovationslosigkeit, Hochverrat, Handlungsunfähigkeit, Volksferne und Volksverachtung gekennzeichnet ist.

    Wir sind sicher, dass wir bei den Grenzarbeiten pro Tag einen Schwund von ca. 50.000 Arbeitern haben werden, weil die lieber in ihre Heimatländer zurück finden, als dass sie 8 Stunden tägliche Arbeit im Freien weiterhin tun würden, aber das macht ja nichts bzw. ist bewusst erwünscht, da wir ja nicht dieses Antideutsche Gen der Grünen und Linken aufweisen, welches die deutsche Kultur und die christliche Gesellschaft in wenigen Jahren zerstören könnte.

    Die BRD ist noch lange Zeit voller Flüchtlinge , die alleine nach Einführung des allgemeinen sozialen „Grenzdienstjahrs“ zur Verfügung stehen, so dass wir 2016 aus einem großen Reservoir von annähernd 2 Millionen rekrutierbaren männlichen Arbeitern im arbeitsfähigen Alter schöpfen können.

    Damit arbeitsrechtlich alles in Ordnung geht, werden wir von Frau Nahles sicher reichlich Unterstützung finden. Damit würde sich ja auch deren Traum verwirklichen, dass die Flüchtlinge nützlich in unserer Gesellschaft werden, indem sie die Grenze anfertigen und sukzessive weniger werden, indem sie freiwillig wieder in ihre Herkunftsländer zurückgehen.

    Kameraden:

    1) BÜRGERKRIEG IST ABGESAGT!

    2) WIR MACHEN ES SO WIE HIER ALS MÖGLICHKEIT AUFGEZEIGT!

    3) WIR SCHAFFEN DAS, damit Frau Merkel am Ende doch recht behält! Etwas anders, als sie sich das gedacht hat, aber was macht das schon, wenn wir damit unser geliebtes Land retten können und nicht zu dem von den USA geplanten Bürgerkrieg gezwungen werden!

    4) Probleme löst man, indem man handelt, 70 Jahre politischer Schwätzerei und Aufschieben von Problemen genügen, wir handeln jetzt, damit wir uns keine Sorgen mehr machen müssen und damit von wir uns sagen können, wir haben das Möglichste getan, um das Land doch noch zu retten.

    Kameraden, wer macht mit?

  80. Mir fällt hierzu nur ein Kommentar ei :“ DIE RATTEN VERLASSEN DAS SINKENDE SCHIFF “ !
    Auch 1945 gab es Deutsche die angeblich nichts gewußt haben.

  81. #31 Elmar Thevessen (13. Nov 2015 19:34)

    @#16 KDL

    Ich fürchte auch. Die Frau hat Pattex am Hintern.

    ————————————–

    Mein Gott, dann schmeißen wir die Alte eben mit Stuhl weg !

  82. @FrankfurterSchueler
    Die bekannt gegebenen Daten bzw. Dimensionen („niedriger sechstelliger Bereicht“) dürften richtig sein – so schlecht sind die Jungs im BKA nicht.
    Entscheidend ist allerdings die Lesart.
    Erfasst wird bei dieser Auswertung lediglich die Tat, bei der die Zuordnung „Flüchtlingsstatus“ -> Tat eindeutig ist. Man redet also nur über Taten, die durch Aufklärung einem Flüchtling zuzuordnen sind und die durch ein Urteil abgeschlossen wurden. Aufklärungsquoten, zB bei Einbruch, sind ja in manchen Städten inzwischen im „hohen einstelligen Bereich“, der lange Weg von der Anzeige bis zum Urteil ist ebenfalls bekannt.
    Ein realistischer Blick auf die veränderte Lage der öffentlichen Ordnung ist bei dieser Ausschnittsbetrachtung natürlich nicht möglich.
    So kann man als Schlafsand Zahlen präsentieren, die nicht gelogen sind.
    Was es dann bedeutet, dass man bei dieser engen Ausschnittsbetrachtung Taten im „niedrigen sechstelligen Bereich“ einräumt, kann jeder für sich selbst beurteilen.
    Wir sind Schafe unter Wölfen.
    Dass zudem der gesamte Bericht als „vertraulich“ eingestuft wurde, spricht für sich selbst.
    Hinweise zur möglichen -wohl richtigen- Lesart waren übrigens bei [WO] nicht gerne gesehen und wurden in egal welcher Formulierung umgehend entfernt bzw. nicht frei gegeben.

  83. Die „schwarze Null“ steht – finanzpolitisch aber man kann es auch von anderen Seiten sehen!

    Und natürlich gibt es keine Steuererhöhungen, warum auch? Stemmen wir doch locker. Die Turnhallen in denen sie u.a. untergebracht sind, sind ja eh schon seit Jahren veraltet, sanierungsreif. Es war einfach zuviel Geld da.

  84. Es wird ein Leben nach Milliarden Schräuble und Merkel geben keine Angst …ob die jemals ein Staatsgefängnis äh Begräbnis sehen ist allerdings noch nicht vorhersehbar…Tretet endlich zurück es reicht-

Comments are closed.