imageLiebe Polen, wir bewundern hier von Deutschland aus sehr, wie ihr euch dagegen wehrt, dass man euch genauso Millionen von Moslems aufzwingen will wie uns. Aber seid gewiss: Allein durch die Straßen marschieren und Flaggen schwingen wird nicht reichen. Die deutsche Regierung holt Millionen und Abermillionen von Moslems nach Europa. Sie wird niemals damit aufhören, weil sie die Deutschen hasst. Ihr könnt euch mit dem Taschenrechner ausrechnen, wann die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland moslemisch, afrikanisch, türkisch und arabisch sein wird: in einer einzigen Generation. Dann werdet ihr an eurer Westflanke einen islamischen Staat haben. Dieser Staat wird nicht euer Freund sein, liebe katholische Polen, sondern euer erbitterter Feind, darauf könnt ihr wetten. Wenn ihr diese Gefahr für eure Kinder verhindern wollt, dann müsst ihr handeln – und zwar jetzt!

(Von Marcus)

Liebe Polen, ihr wisst genau, was in Deutschland los ist. Bei uns ist eine verbrecherische Regierung an der Macht, die sich einen Dreck um das Gesetz schert und um Recht und Ordnung sowieso. Diese Regierung hat nur ein Ziel: Die verhassten Deutschen endlich zur Minderheit im eigenen Land zu machen, den Deutschen ihr Land und jede Macht über ihr eigenes Schicksal wegzunehmen. Genau deshalb holt sie Millionen von Ausländern ohne jede Kontrolle und ohne jede Rechtsgrundlage ins Land, weil es ihr völlig egal ist, wer da alles kommt. Hauptsache, es kommen Massen. Die Massen kommen, weil unsere verbrecherische Regierung genau das so will.

Ihr könnt jetzt gern sagen: Das geschieht den Deutschen recht, arrogante Leute, die uns damals angegriffen haben. Sollen die Deutschen doch kaputt gehen. Sollen sie verschwinden. Wir machen die Grenze irgendwann sowieso wieder dicht. Also, was geht uns das an, was da gerade in Deutschland passiert?

So einfach ist das aber nicht. Denn Deutschland wird nicht einfach von ausländischen Massen kolonisiert, sondern speziell von moslemischen Massen. Wenn der Zustrom so weitergeht wie im Moment – und das wird er, darauf könnt ihr Gift nehmen – werden allein 2016 über 5 Millionen Ausländer, fast alles Moslems, unter der irreführenden Bezeichnung „Flüchtlinge“ von unserer Regierung ins Land geholt. Bereits 2020 werden 20 Millionen Moslems in Deutschland leben. Bis 2030 wird sich diese Zahl noch einmal auf 40 Millionen verdoppeln. Das ist übrigens das Minimum, bei dem wir annehmen, dass die jetzige Massenbewegung irgendwie gestoppt wird und die Einwanderung der Moslems nur noch genauso schnell verläuft wie in allen Jahrzehnten vor 2015: mit 7% Zuwachs im Jahr. Spätestens 2040, wahrscheinlich aber deutlich früher, wird in Deutschland eine stabile islamische Mehrheit leben. Hunderttausende dieser Moslems werden bis dahin auch nach Polen eingesickert sein.

Natürlich: Ihr könnt euch abschotten, ihr könnt die Grenze wieder dicht machen. Aber das wird nichts daran ändern, dass im Westen eures Landes unaufhaltsam ein Staat entsteht, in dem in wenigen Jahren eine Bevölkerung leben wird, die für Europa nichts übrig hat und in Christen ein klares Feindbild sieht. Und ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass ihr mit einem solchen Staat auf Dauer in friedlicher Koexistenz leben werdet?

Ihr solltet euch deshalb eins sehr genau überlegen: Jetzt könntet ihr diesem ganzen Spuk ein für allemal ein Ende bereiten. Es sind nur 60 Kilometer nach Berlin. Kein einziger deutscher Soldat wird es jemals wieder wagen, auf einen polnischen Soldaten zu schießen. Ihr könntet komplett bis zum Kanzleramt durchmarschieren und dort die ganze Verbrecherbande in Haft nehmen, niemand wird Gegenwehr leisten. Euer Risiko wäre null, der politische Gewinn, die Rettung Europas, unendlich hoch – für alle Zeit. Die Deutschen werden euch vielleicht nicht um den Hals fallen, aber sie werden euch im tiefsten Herzen sehr dankbar sein. Vielleicht bekommt ihr ein paar EU-Sanktionen, aber das kann euch egal sein, weil eine EU ohne deutsche Regierung sowieso nichts mehr zu sagen hätte.

So eine Chance habt ihr nie wieder. Die deutsche Bundeswehr wird von Jahr zu Jahr moslemischer. Schon in fünf Jahren gibt es vielleicht keine deutsche Mehrheit mehr unter den Soldaten. Schon in fünf Jahren hätten diese nichtdeutschen arabischen, afrikanischen und türkischen Soldaten überhaupt keine Skrupel, euch mit der Waffe entgegenzutreten. Denn dann geht es um deren eigene Macht der Zukunft, und ihr steht ihnen im Weg. In fünf Jahren wird es schon zu spät sein.

Überlegt euch das also ganz genau, ob ihr weiter tatenlos zuschauen möchtet, was diese verbrecherische Regierung gerade in Deutschland mit den Deutschen macht. Die Gelegenheit ist einzigartig: Jetzt oder Nie! Das Jetzt wird euch geschenkt, das Nie werdet ihr euch später nie verzeihen.

All dies gilt übrigens auch für euch, liebe Tschechen. Warum sich nicht zusammentun?

Ach, was wäre die Welt ohne Satire!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

216 KOMMENTARE

  1. Ja, liebe Polen helft uns! Wir Deutschen haben leider ‚keine Eier mehr in der Hose‘ uns selbst zu helfen.

    Was sind wir nur für ein Haufen an metrosexuell gewordenen Schwächlingen geworden.

  2. Polen war der erste bröckelige Stein in der morschen Mauer des bankrotten Kommunismus, durch Karol Woytila, den späteren Papst und durch Solidarnosc.

    Noch ist Polen nicht verloren. Wird Europa durch Jan Sobieski 2.0 errettet werden?

  3. Da hätte der alte Pilsudski seinen Spaß gehabt, denn unter ihm plante Polen Anfang der 30er Jahre tatsächlich eine Art „Präventivkrieg“ gegen Deutschland mit dem Nebeneffekt, die Staatsgrenze mindestens bis Oder und Neiße zu verschieben:

    (…) Die damals durch den polnischen Staat zensierte, Pilsudski nahestehende Zeitschrift „Mocarstwowiec“ – „Die Liga der Großmacht[sic!]“ – schrieb zum Beispiel im Jahre 1930:

    „Wir sind uns bewußt, daß Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. Die heutige Generation wird sehen, daß ein neuer Sieg bei Grunwald (Anspielung auf die Schlacht bei Tannenberg 1410) in die Seiten der Geschichte eingeschrieben wird. Aber wir werden dieses Grunwald in den Vorstädten von Berlin schlagen. Unser Ideal ist, Polen mit Grenzen an der Oder im Westen und der Neiße in der Lausitz abzurunden und Preußen vom Pregel bis zur Spree einzuverleiben. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen, es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein. Wir werden die ganze Welt mit unserem Krieg gegen Deutschland überraschen.“[1]

    Im Jahre 1932 wollte Polen dann zusammen mit Frankreich einen sogenannten „Präventivkrieg“ gegen das Reich führen, doch Frankreich ließ sich dafür nicht gewinnen.

    Der deutschen Auslandsabwehr gelang es im Jahre 1933, Polens Angriffspläne gegen Deutschland mitsamt des polnischen Mobilmachungsplanes aufzudecken. Marschall Pilsudski gelang es jedoch nicht, Frankreich zur Teilnahme zu überreden und wagte einen Angriff deshalb nicht.

    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1172581-61-70/gauck-gauck-gauck-viele-joachim-gauck-wundern

  4. Komisch. Den gleichen Gedanken hatte ich auch schon. Diesmal umgekehrt zu 39. Zwar: von den Deutschen erwünscht – im Gegensatz zur umgekehrten Situation, damals.

  5. #1 a_l_b_e_r_i_c_h (18. Nov 2015 21:42)
    Ja, liebe Polen helft uns! Wir Deutschen haben leider ‚keine Eier mehr in der Hose‘ uns selbst zu helfen.

    Was sind wir nur für ein Haufen an metrosexuell gewordenen Schwächlingen geworden.

    Nur weil ich gerne heiße Schokolade mit Marshmallows trinke und in meiner Freizeit heimische Tierarten als Origami falte, bin ich noch lange kein Schwächling. Bitte hören Sie auf, uns Patrioten hier derart zu diffamieren.

  6. mit SATIRE kommt man der Wahrheit immer am nächsten.Man schmunzelt,man lacht und wenn man weiter denkt spürt man,wie gut hier die Wahrheit verpackt ist.
    Wenn wir die Satire nicht hätten.Dort darf man noch unausgesprochenes vortragen.
    Ist ja nur Satire,nicht wahr?? 🙂

  7. WIEDER SKANDAL IM STAAT WO ETWAS FAUL IST

    „Die Dänen wollen wissen, wer einreist „…

    Die sporadischen Grenzkontrollen werden stark ausgeweitet. Die Polizei darf Bahnen, Busse und Fähren an der Grenze stoppen. Asylbewerber können vorübergehend zur Feststellung der Identität festgehalten, auch von Privatfirmen registriert werden. Wer kein Asyl erhält, muss innerhalb einer Woche ausreisen. “

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Europaeische-Fluechtlingspolitik-Daenemark-verschaerft-erneut-da-Asylrecht

  8. Die Polen haben schon einmal Europa vor der islamischen Invasion gerettet. Die Schlacht am Kahlenberg unter der Führung des polnischen Königs Johann III. im Jahr 1683 hat die osmanische Belagerung von Wien beendet.

    Auf gehts, tapere Polen! Beendet jetzt die Belagerung Berlins durch diese Verbrecherbande, die sich Regierung schimpft.

  9. Es ist noch gar nicht so lange her, da machte man sich in Deutschland lustig über die Polen. Es gab dutzende von lustigen und unlustigen Polenwitze.

    Aber im Merkel-Deutschland hat sich die Einstellung zu den Polen grundlegend geändert. Heute schaut man neidisch nach Polen. Die haben eine Regierung, die als erstes die Interessen der Polen wahrnimmt. Politiker, die sich gegen Merkel aussprechen und die entschieden gegen die Islamisierung ihres Landes sind.

    Noch ist Polen nicht verloren. Aber dafür aber Deutschland. Das Merkel-Regime fährt Deutschland an die Wand. Wer stoppt die irre Kanzlerin?

    🙂

  10. Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat der Großvater von Merkel mit Waffen gegen die Deutschen gekämpft.
    Ihr Vater verließ die BRD und zog mit ihr in die DDR.
    Merkel ist dabei das deutsche Volk auszudünnen, wie es sich Steinewerfer Fischer schon seit Jahrzehnten wünscht.
    Zum Glück hat Merkel keine Kinder…

  11. Klonovsky schreibt:

    Das Niedersachsenstadion in Hannover fasst knapp 50.000 Zuschauer, sogar wenn es komplett weggebombt würde, wäre dieser Schwund durch Einwanderer bei der momentanen Fließgeschwindigkeit binnen einer Woche wieder ausgeglichen.

    Stand nicht irgendwo, allein im österreichischen Spielfeld seien am letzten Wochenende (1 WE hat 2 Tage) 35.000 Eindringlinge nach D-Schland weitergeleitet worden?

  12. Mal was anderes: Die Frau, die sich in Frankreich in die Lu(s)ft gesprengt hat, was hat die eigentlich im Himmel zu erwarten? Etwa 99 junge Testosteron gesteuerte tote Jung-Machos?

    Wäre ja mal interessant zu wissen;-))

    Mazyek übernehmen Sie!!

  13. Der Artikel ist dummes Zeug. Er ist bar jeglicher historischer Kenntnisse was das deutsch-polnische Verhältnis der letzten 150 Jahre betrifft. Polen hat doch nach 1918 alles dafür getan daß es zu dem Krieg ab 1939 kommt und hat von der Zerstörung Deutschlands durch erhebliche Landwegnahme deutschen Staatsgebietes am meisten profitiert. Hätten sie mal 1939 die Korridor- und Danzig-Frage sowie die Frage der deutschen Minderheiten in den von Polen schon 1918 den Deutschen weggenommenem Land mit dem Deutschen Reich friedlich gelöst so hätten sie heute kein kaputtes Restdeutschland an ihrer Ostgrenze, das die Muselmänner übernehmen.
    Abgesehen davon ist eine lineare Hochrechnung schon bis 2030 ungeschichtlich. Geschichte verläuft in Epochen und Brüchen. Es ist wohl nur noch eine Frage von Monaten, bis der Eroberungskrieg der Muslime gegen die europäischen Völker offen ausbricht. Und es ist noch nicht sicher ob die Muslime diesen Krieg gewinnen. Man kann nicht davon ausgehen das die nächsten 10 Jahre so dahindümpeln mit der schleichenden Übernahme Westeuropas durch den Islam. Die Einheimischen wachen gerade auf und die Eroberer merken dies. Die Einheimischen fürchte jetzt offen um den Verlust ihres Eigenen und die Eroberer müssen mit massiver Gegenwehr rechnen. So was endet unweigerlich im Krieg. Die wehrhaften Einheimischen gegen die Eindringlingen und ihre Helfershelfer in den Reihen der Einheimischen. Bleibt abzuwarten wie sich Mittelosteuropa dazu verhält. Wahrscheinlich werden sie sich auf die Seite der wehrhaften Westeuropäer stellen, denn nur wenn die Eindringlinge bis zum letzten Muslim aus Europa vertrieben worden sind kann sich Polen auch sicher fühlen.

  14. Wenn Realitaet die Information einholt:
    Massenschlägerei zwischen Muffels

    In der Kantine (!) … Auseinandersetzung zwischen etwa zehn syrisch-stämmigen Kurden und 15 Afghanen gekommen…
    (Stand nach Runde 10:
    „afghanischer Jugendlicher mit einem Stuhl geschlagen und soll eine Fraktur im Schulterbereich sowie eine Nasenbeinfraktur…

    (Lösung) Unterbringung von elf kurdischen Jugendlichen in Einrichtung in Kiel-Gaarden

    Während der Polizeieinsatz lief, gab es zeitgleich … eine Informationsveranstaltung zur Unterbringung, …

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Nachrichten-aus-Kiel/Fluechtlinge-in-Kiel-Massenschlaegerei-im-Hof-Hammer

  15. Lieber Autor dieses Artikels,

    keine Satire, sondern mir und bestimmt vielen Deutschen aus der Seele gesprochen. Die Deutschen haben weder den Mut, noch das Rückrat, sich gegen diese alles vernichtende Regierung entgegen zu stemmen! Hilfe kann und wird nur aus dem Ausland kommen!!

    Helft uns ……alleine schaffen wir das nicht!!

  16. OT: Jeff Foxworthy, Comedian

    „Es ist seltsam – man darf über Katholiken Witze machen, den Papst durch den Kakao ziehen, über Juden, Christen, Iren, Italiener, Polen und weiß Gott über wen lachen, aber über Moslems (sagt man) gehört es sich nicht Witze zu machen. Ich bin überzeugt, dass je eher wir Normen und Regeln haben, die für ALLE gleichermaßen gelten, desto besser wird es für ALLE sein.“

    „Moslems sind unglücklich! Sie sind unglücklich in Gaza… Sie sind unglücklich in Ägypten, Libyen… Sie sind unglücklich in Marokko, im Iran, in Irak, in Jemen… Und auch in Afghanistan, Pakistan, Syrien, Libanon und in anderen muslimischen Ländern.

    Nur wo sind sie glücklich? Sie sind glücklich in den USA … Sie sind glücklich in Australien… Sie sind glücklich in England, in Frankreich, in Italien und Deutschland, in Schweden, in Norwegen und in anderen europäischen, nichtmuslimischen Ländern.

    Zusammengefasst: Prinzipiell sind sie glücklich in jedem nichtmuslimischen Land und unglücklich in jedem muslimischen Land.

    Und wen machen sie dafür verantwortlich?

    Nicht den Islam. Nicht irgendjemand aus dessen Führung. Nicht sich selbst. Sie machen dafür die Länder verantwortlich, in denen sie selbst glücklich sind! Sie wollen diese Länder verändern, dass diese Länder so werden wie die, aus welchen sie gekommen sind und in denen sie so unglücklich waren!

    Man kann nicht aufhören sich zu wundern und zu staunen! Wie, zum Teufel, können die so dumm sein? Und wir? Und wir erlauben denen unsere Länder in Islamische zu verwandeln. Sind wir Demokraten oder einfach dämlich?

    Wenn Sie reines Heroin konsumieren, aber den Alkohol als moralisch verwerflich einstufen, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn sie ein Maschinengewehr für $2.000, und einen Raketenwerfer für $5.000 besitzen, und gleichzeitig sich keine Schuhe kaufen können, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie mehr Ehefrauen haben, als Zähne, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie ihren Hintern mit bloßer Hand abputzen, aber ein Schweinesteak für unrein halten, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie der Ansicht sind, dass es nur zwei Arten von Westen gibt – die schusssicheren Westen, und die mit Sprengstoff, Kugeln und Nägeln präparierten Westen für Selbstmordattentate, dann sind Sie wohl ein Moslem.

    Wenn Ihnen niemand einfällt, dem sie noch nicht den Dschihad erklärt haben, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie alles, was hier geschrieben ist, für beleidigend und rassistisch halten, und diese Nachricht nicht an ein paar Kontakte weiterleiten, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.“

  17. #Hausmaus

    wenn man etwas von Satire versteht,würde man nicht von geschmacklos reden.
    Natürlich ist kann man bei Satire Wahrhaftigkeiten erkennen,oder auch nicht.
    Satiriker sprechen fast immer das aus,was ein Journalist nicht darf,oder nicht will.
    Das bekannte französiche Satiremagazin,die selbst schon Opfer von Islamisten wurden bildete in ihrer letzten Ausgabe einen mit Kugeln durchsiebten Franzosen ab der weiter säuft und posaunt:
    „Sie haben die Waffen,wir den Champagner“
    (zu lesen im Spiegel-Online 17.11.2015)

    Wie wahr,kann man nur sagen.
    Und wenn unsere Bundeswehr immer mehr musmlimisch unterwandert wird,ist ein normaler satirischer Weitblick,die Polen um Hilfe zu bitten,da diese noch keinen in der Armee haben,die den Propheten Mohammed und den Koran verteidigen,anstatt das eigene Volk.
    Bedenken Sie:Satire…

  18. Der Retter des Abendlandes, Jan Sobieski der bei der Schlacht am Kahlenberg, als die Türken vor Wien standen (heute sind sie schon drin), ihnen am 12.9.1683 gewaltig den Ar…h aufgerissen hat.

    @Also Marcus bitte keine bittere Satire auf die Polen.
    Vielleicht bekomme ich ja als Nachfahre von Ostpreußischen Eltern noch Asyl in der alten Heimat. 😉

  19. #5 johann (18. Nov 2015 21:51)

    Stimmt schon. Wir schreiben aber nicht mehr 1930, sondern 2015. Neue Situationen erfordern ungewöhnliche Gedankengänge.

    Was ist besser, die polnische oder eine muslimische Armee am Reichstag? Die bunte BRD-Truppe ist nicht einsatzfähig, weil andersweitig verheizt.

  20. OT aber seeehr lustig

    Völklingen. Auf der Autobahn unmittelbar vor der Ausfahrt Völklingen-City wurde am Donnerstag gegen 11:30 Uhr am rechten Fahrbahnrand, in Richtung Saarbrücken gehend, eine männliche Person festgestellt.

    Dieser gab gegenüber der Polizei in gebrochenem Englisch an, dass er auf dem Weg zu einem Freund nach Völklingen sei. Er zeigte den Beamten sein Handy, auf welchem eine Navigations-App geöffnet war, welche den schnellsten Weg nach Völklingen, nämlich über die Autobahn, anzeigte.

    Bei dem Mann handelte es sich um einen angemeldeten Flüchtling. Er wurde durch die Polizei Richtung Innenstadt geleitet.

    http://blaulichtreport-saarland.de/2015/11/fussgaenger-auf-der-autobahn/

  21. Mein polnischer Kollege, der lange Zeit in München lebte und jetzt wieder in Polen ist, hat fassungslos und mit offenem Mund dagestanden, als ich ihm erzählte, was hier mittlerweile alles passiert: Förderschulen werden geschlossen, Menschen aus ihren Wohnungen gejagt, Bigamie erlaubt, „Grüß Gott“ und Schweinefleisch in Schulen verboten…

    „Um Himmels Willen, was lasst ihr euch gefallen? Ich hörte, dass man in Deutschland einige solcher Verbrechen plant, aber dass es schon so weit ist bei euch… um Himmels Willen, wollt ihr sterben? Der zweite Weltkrieg ist lange vorbei, was lasst ihr da mit euch machen?“

    Sein Mund stand offen und er stand fassungslos vor mir.

    Der CSU-Typ an der Grenze hat mir heute nochmal deutlichst deutlich gemacht, dass hier Verbrechen von der Regierung begangen werden.

    Ich habe nächste Woche Urlaub und werde meinen OB zur Rede stellen (das Rathaus mal bissl belagern), dann zum Büro der Linken watscheln und diese fragen, warum sie antisemitische Extremisten sind und Antifaschisten wie mich jagen. Dann werde ich ein paar Ämter besuchen und fragen, ob isch Geld krüg, Alda.

    Mal bissl Ungehorsam zeigen. Mittlerweile provoziere ich die Leute wo ich kann. Jemand, der sich über Pegida beschwert, wird gefragt, warum er antisemitisch ist und Faschoideologien unterstützt.
    Ich bin bissl auf Krawall- wenn die können, kann ich auch.

  22. #22 katjabrings22 (18. Nov 2015 22:14)

    Liebe Katja, können Sie Deutsch?

    Die Geschmacklosigkeit besteht darin, einen Artikel, der so ziemlich die Wahrheit über den Ernst der Lage enthält, als „Satire“ abzulegen.

    Diese meine Anmerkung wiederum war Sarkasmus.

    Alles klar jetzt?

  23. @aktiver Patriot

    Ich werde mich mal demnächst auf Ihre Internetseite anmelden. Sieht gut aus, selbst erstellt?

    Ihre Petition habe ich gleich 10 mal unterzeichnet. Morgen mache ich weiter.

  24. Ich denke die Polen werden niemals einmaschieren, aber Polen könnte für viele deutsche Patrioten ein ideales Rückzugsgebiet werden.

    Die Polen haben nicht vergessen, dass 1832 nach dem nieder geschlagenen Aufstand gegen Rußland, viele Aufständische in Deutschland (hauptsächlich Dresden) Zuflucht gefunden haben. Die Polen waren durch die Deutschen mit offenen Händen aufgenommen.

    In Deutschland leben laut Bundesregierung circa 500.000 Polen. Die überwiegende Mehrheit teilt die PI-Einsichten und kommentiert entsprechend die Ereignisse in Deutschlan in den polnischen Medien mit. Die Polen aus Deutschland leisten gute Aufklärungsarbeit, damit zum Beispiel Pegida und PI in Polen nicht als Nazis sondern als Patrioten behandelt werden sollten.

    Ich verfolge diese Entwicklung sehr aufmerksam, da ich Polnisch im Wort und Text auf gutem Nieveau behersche.

    Da die Zeit drängt, sollten wir gemeinsam an die guten Traditionen wieder anknüpfen, sonst könnte die Enwtwicklung in Deutschland für viele von uns böse enden.

    Erst müssen wir gemeinsam den Islam und die Roten besiegen, dann könnten wir uns wieder gegenseitig in Ruhe die Köpfe einschlagen. 😉

  25. Der Lügen-Prediger Gauck
    Wie Täter zu Opfern gemacht werden

    Autor: U. Gellermann
    Datum: 17. November 2015

    Fett quillt die Stimme aus dem TV-Lautsprecher, getragen schleicht sich das Organ an. Ausgerechnet am Volkstrauertag, dem Tag der Opfer der Kriege, entdeckt der monströse Pfarrer, den eine Koalition von schwarz bis grün zum Bundespräsident gemacht hat, in Paris eine „neue Art von Krieg“. Und der sei, anders als die Kriege bisher, „menschenverachtend“. Welche Menschen werden wohl geachtet werden, wenn die Hubschrauber tief über die afghanischen Dörfer fliegen, wenn das Geräusch der Rotoren kleine Kinder zum Weinen bringt, die Gesichter der Frauen vor Angst verzerrt. Über welches Maß an Achtung schwätzt der Kriegs-Präsident, der kein Völkerrecht kennt?

    Die „neue Art von Krieg“ geht fast täglich von Ramstein aus. Ein Krieg, der nicht erklärt ist. Einer, bei dem die einen in klimatisierten Räumen sitzen, die anderen, irgendwo in Pakistan oder im Jemen, eine Hochzeit feiern oder an einer Trauerfeier teilnehmen. Plötzlich hat der US-Soldat in Ramstein auf der Feier ein Handy geortet. Eines, das auf der Todes-Liste steht. Kein Ankläger hat die Liste zusammengestellt, kein Gericht ein Urteil gesprochen, und doch hat ein Geheimdienst entschieden, dass der Mensch, dem das Handy gehört, umgebracht werden muss. Gezählt werden die erfolgreichen Morde im Auswertungszentrum für die weltweiten US-Drohneneinsätze, dem „Distributed Common Ground System 4“. Allein in Pakistan sind seit Beginn der Einsätze im Jahre 2004 durch US-Drohnen 3000 Menschen getötet worden.

    In Paris seien „die Opfer hinterhältig agierender Mordbanden“ zu beklagen, tönt der Gauck aus dem Lautsprecher. Die Mordbanden der Willigen, von den USA in den Irak-Krieg geführt, kamen nicht aus dem Hinterhalt. Offen, sogar vor der UNO, wurden Massenvernichtungswaffen behauptet, die es nie gab und mit ihnen ein Krieg begründet, der bis heute nicht beendet ist. Dass sich der Außenminister der USA, Colin Powell, später für die Lüge entschuldigt hat, das macht die halbe Millionen toter Iraker nicht wieder lebendig.

    „Seit Jahren wissen wir,“ erbricht der Gauck aus dem Lautsprecher, „dass die kriegerischen Konflikte, näher an uns heranrücken.“ Welch ein widerlicher Schwindel. Wir sind es, die immer mehr Soldaten in immer mehr Länder senden. Wir rücken immer näher heran. Es sind unsere Waffen, die vom Jemen bis nach Syrien die Kriege befeuern, es sind unsere Politiker, die den US-Kriegsherren seit Jahren so nahe rücken, dass die nicht die Stimme erheben müssen, wenn sie Sitz! oder Platz! fordern.

    „Die Gemeinschaft der Demokraten“ floskelt der Gauck, „ist stärker als die Internationale des Hasses.“ Welche Demokraten in Frankreich, England oder den USA haben über den Luft-Terror gegen Libyen abgestimmt?“ Welche Volksversammlung hatte die NATO-Stäbe legitimiert, Bomben auf Zivilsten zu werfen? Die 50.000 feige aus der Luft umgebrachten Libyer hatten Verwandte. Wie sollen die ohne Hass an die Mörder ihrer Familien denken?

    hier gehts weiter

    http://www.rationalgalerie.de/home/der-luegen-prediger-gauck.html

  26. #15 Freidenker (18. Nov 2015 22:08)
    Mal was anderes: Die Frau, die sich in Frankreich in die Lu(s)ft gesprengt hat, was hat die eigentlich im Himmel zu erwarten? Etwa 99 junge Testosteron gesteuerte tote Jung-Machos?

    Wäre ja mal interessant zu wissen;-))

    Eine Frau bekommt einen (1) Ehemann und ist damit zufrieden.

    Z.B. an einem solchen Unfug sieht man, dass Islam nichts als menschengemachter, gefaehrlicher Bloedsinn ist.

  27. Die Polen werden – bei allem Respekt – nicht einmarschieren. Ihre Armee ist genauso systematisch entwaffnet worden wie die Bundeswehr. In Polen ist die Wehrpflicht ebenfalls ausgesetzt worden. Die ehemalige polnische Regierung hat sich für den Preis, EU-MITGLIED zu sein, auf widerlichste Weise dem Westen angedient. Allerdings zolle ich dem polnischen Volk meine Hochachtung (ich kenne etliche in Deutschland lebenden Polen): sie haben einen gesunden Patriotismus. Uns Deutschen wurde doch schon in der Schule eingetrichtert, dass alles Deutsche schlecht und schuldbehaftet sei. Diese Gehirnwäsche trägt nun leider ihre verdorbenen Früchte. Diese zielgerichtete NATO-PROPAGANDA ist den Polen erspart geblieben. Was die Menschen in Polen zudem eint(e), war das Bewusstsein, einen gemeinsamen Feind zu haben (die ehemalige UdSSR). Und auch jetzt eint sie der gemeinsame Feind. Während uns der gemeinsame Feind spaltet, entzweit. Das ist wohl auch so gewollt. Unser Land ist erbärmlich schwach geworden. Noch ist Polen nicht verloren. Ein Hoch auf Polen.

  28. Wenn es schon mal die ganzen freiwilligen Helfer nicht gäbe und keiner zu den ganzen Helferveranstaltungen f ü r die „armen“ „Flüchtlinge“ ginge, gäbe es kein
    „Wir schaffen das“, denn die Merkel l ä ß t ja nur schaffen.

    Bei allen Veranstaltungen oder Losen oder ähnlichem gucke ich erstmal, ob das Geld wieder ganz oder teilweise an die „Flüchtlinge“ geht:
    Keine müde Mark kommt dann von mir.

  29. ach ja heute kommt ja wiederlich die A. Will , geht gleich los , da klären sie wiederlich wär alles schuld ist an dem bösen Krieg , Will ist wiederlich?

  30. #15 Freidenker (18. Nov 2015 22:08)

    die muslimische Märthyrerfrau erwartet im Paradies *trommelwirbel*

    kein Scherz, ihr eigener Mann.

    Das könnte die geringe Zahl an weiblichen Sprenggläubigen erklären.

    zum Artikel: Das schlimmee ist die Polen könnten uns beim desolaten Zustand unser Armme in der Tat in kürzeste Zeit von der Platte putzen.

  31. Hätte nie gedacht, daß ich das einmal sagen würde: Aber einen Einmarsch von Polen und Russen würde ich begrüßen. Mit dem Einberufungsbefehl der Bundeswehr würde ich mir den A…. abwischen.

  32. Genau.Ein Kalifat Deutschland mit Sharia-Gesetzen und Grossmachtansprüchen wäre für Polen die grösste Existenzbedrohung seit dem Hitler-Stalin Pakt.Dann könnte Polen auch einpacken.Dann wäre Polen das katholische Israel Europas.Daher wäre eine Mobilisierung zur Präventation durchaus überlegenswert.

  33. ….the only defender of Christian civilization

    Auch Frau Merkel gehört da offenbar nicht dazu.
    Sonst hätte Assad sie auch genannt.

  34. #31 ketzerhammer (18. Nov 2015 22:29)

    Ich denke die Polen werden niemals einmaschieren,

    Es muß kein Einmarsch sein. Eine Aktion, die im Merkel-Helikopter „Paraguay“ aufleuchten läßt, wäre welthistorisch.

  35. …ich kann diesen Vorschlag nur auf das allerwärmste empfehlen.
    Vorallem wenn die heißersehnten Polen und Tschechen bis zum Rhein durchziehen.
    Hoffentlich kommen dann auch die, vor 70 Jahren, durch unverdient glückliche Umstände, verschonten RestDeutschen, in den Glückstaumel der Befreiung.
    Leider konnten damals über 5 Millionen Deutsche Zivilisten nicht mehr mitfeiern, sie waren einfach vor “ Freude “ ums Leben gekommen.

  36. Find‘ ich jetzt ausnahmsweise mal auch nicht besonders intelligent, weder im Ernst noch als Satire. Unsere Revolution müssen wir schon selber besorgen, das hat noch nie irgendein Volk einem anderen abgenommen ohne daß es ganz böses Blut gab. Sind wir schon so feige geworden und degeneriert, daß wir uns danach geradezu sehnen?

  37. CIA FBI NSA

    PLease
    tell your president,
    the germans are good peoples,
    but some of them lost their control,
    please mr. president, send your soldiers to Ramstein, now, please USA overtake our country.

    NOW

  38. ..einen Einmarsch von Polen und Russen würde ich begrüßen.

    Der grösste Fehler war, das die Russen damals gegangen sind.

    Jetzt spielt das Atlantikbrücken-Logennetzwerk verrückt.

  39. #11 4logos

    Moment mal. Da war auch der badische Türkenlouis mit dabei. Mit den Polen gerne, aber nicht sie alleine!

  40. OT

    In der Türkei wurden acht mutmaßl. Allah-Krieger(Mudschahiddin) festgenommen; mit Foto:
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_76165478/terror-in-deutschland-acht-is-verdaechtige-in-der-tuerkei-festgenommen.html

    Sehen diese irgendwie anders aus, als die 80% Muselmänner unter den mind. 2 Mio. „Flüchtlingen“, die allein 2015 Deutschland bereichern werden?
    Mit Foto:
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/bayern-mehr-als-zwei-millionen-asylbewerber-erwartet/

    Eine deutsche Redensart, aktualisiert:
    „Man kann den Leuten nur vor den Kopf schauen; am Ende ist der nette Nachbar, (in der Wohnung/im Haus) nebenan, ein Mudschahid.“

    😛

  41. @ #35 Herrmann der Cherusker (18. Nov 2015 22:33)

    Sie haben die Lage richtig beschrieben.
    Volle Zustimmung.

  42. dzien dobry

    Nette Idee. Für den Marsch nach Berlin brauchen die Polen nicht mal ihre Waffen mitzubringen, denn die Raute hat ja verkündet, dass Deutschland seine Grenzen nicht sichern kann.
    Die Fragmente der Bundeswehr sind außerdem anderweitig per Kanzlererlass als Dienstboten der Neusiedler beschäftigt: Essensausgabe, Kleidung sortieren, Feldbetten aufstellen, Popo wischen usw.

  43. Vielleicht verbünden sich ja ein paar mehr Staaten und machen dem Spuk in Germoney ein Ende.
    … ach träumen darf man ja mal.
    Aber das werden wir wohl selbst machen müssen.

  44. …und wer glaubt dass irgendwie und durch irgendwen Großveranstaltungen gesichert werden (können) , der irrt.

    „die“ sind überall, DPD, UPS, in jeder Putz-und Reinigungskolone, Wachmänner, Polizisten, Serviemänner, Rasenpfleger …einfach überall sitzen sie …

    WENN, DANN LASST WENIGSTENS DIE KINDER ZU HAUSE

    EIN BÖLLER UND KEINER IST MEHR SO COOL WIE AM MIKROFON, NUR EIN BÖLLER WIRD EIN CHAOS AUSLÖSEN UND ES WIRD TOTE GEBEN.

  45. Den Part der Polen könnte doch die zukùnftige französische Präsidenten Marie Le Pen ùbernehmen…noch besser mit den Polen zusammen.
    Mal im Ernst:
    die europæischen Nachbarn werden sich bald gegen uns stellen,Deutschland ist eine Gefahr als vermutlich islamistisches Rückzugsgebiet….
    die Dummmichel sind nicht imstande,sich ihrer kriminellen Vereinigung im Berliner Reichstag zu entledigen.

  46. Sind wir ein Volk ohne Eier? Oh, ja! 1848 ist uns gründlich mißlungen, außer schwarzrotgoldnem Fahnenschwenken und einem gleichermaßen gegen Juden und Franzosen geifernden Turnvater Jahn ist davon nichts geblieben. Die Reichseinigung musste von oben nach vom Zaun gebrochenen oder provozierten Kriegen gegen Dänen, Österreicher und Franzosen vollzogen werden. Das danach von Bismarck politisch stabilisierte, wirtschaftlich und wissenschaftlich-technisch prosperierende Deutsche Reich wurde durch Großmäuligkeit und Nibelungentreue gegenüber dem senilen Franz-Joseph durch Willem zwo verjuxt. Erst die totale Weltkriegskatastrophe machte dann so etwas, wie eine kleine Revolution möglich und leider auch Adolf und einen noch viel größeren Krieg. Erst ausgerechnet Stalin und Churchill mit Truman konnten uns von diesem Irren befreien, ja die lieben Franzmänner waren dann auch Siegermacht und keine Kollaborateure mehr. Leider um den Preis jahrzehntelanger Spaltung in Ost und West, auch hier die Deutschen wieder die treuesten (@leckendsten) Vasallen der jeweiligen Supermacht. Nachdem das ganze kommunistische System schlicht pleite ging, endlich mal der Hauch einer Chance für Einigkeit in Freiheit und Recht. Kaum läuft was schief, greinen wir wieder? „Lieber Putin, hilf uns, liebe Polen, marschiert ein, lieber guter Weihnachtsmann, schenk Deutschland einen starken Mann“?
    Können wir nicht EINMAL wie jedes andere Land für sich die Frage beantworten: Was ist gut für Amerika, was ist gut für Israel, was ist gut für Russland, für die Schweiz, für Polen, für Ungarn, für Dänemark, um von diesen Ländern zu lernen und dann immer wieder, bei jedem Problem, WAS IST GUT FÜR DEUTSCHLAND?

  47. Dem stimme ich auch zu!
    Polen Tschetsc-Tschechen meine ich natürlich
    und nicht vegessen,!“die UNGARN“ (Arpad der Zigeuner,aber auch gut)

    Alles ist besser als das was da für uns alle geplant ist vom GRÖKOTZ (aller zeiten).

  48. Alles Quatsch, die Polen sorgen für sich selbst, möglicherweise, einen Jan wird es nicht geben, hier müssen Deutsche kämpfen, so es sie noch gibt.

    Ich seh die Jungmännlein hinter Supermarktkassen sitzen, was ne Hoffnung.
    Wenn, richten das die Alten während die Jungen abfeiern und unsere Mädels damit beginnen, kleine Halsabschneider mit Ölaugen zu produzieren.

  49. @ #28 Beany (18. Nov 2015 22:22)
    „Völklingen. Auf der Autobahn unmittelbar vor der Ausfahrt Völklingen-City“

    wenn die verbots-irrtum befallen herrschaften
    in dunkler dunkler hautfarbe, batschkappe,
    dunklem fila jockink dress und ohne neikis neueste led schlappen unterwegs sind,
    haben kraftfahrer kaum chance sie zu sehen.
    eigenschutz boete nur ein „cow catcher“.

    davon abgesehen, gabs hier mal einen bericht
    ueber die ASYLNATEN-HAFTPFLICHTVERSCHERUNG,
    die findige versicherer fuer zwangsgastgeber von asylforderern entwickelt haben,

    um zb die risiken aus autobahnwanderern von den verantwortlichen kommunen fernzuhalten. wie hiesse diese versicherung dann,
    gibs dazu einen link zum versicherer,

    bevor man nach *TRANSPARENZGESETZ*
    eine oefftl. buergeranfrage desw. stellt:
    Einfache Fragen stürzen nämlich das System.

  50. #62 vorian (18. Nov 2015 23:20)

    Alles Quatsch, die Polen sorgen für sich selbst, möglicherweise, einen Jan wird es nicht geben, hier müssen Deutsche kämpfen, so es sie noch gibt.

    So ist das.

    Ich seh die Jungmännlein hinter Supermarktkassen sitzen, was ne Hoffnung.
    Wenn, richten das die Alten während die Jungen abfeiern

    Wenn sie hinter der Kasse sitzen, sind sie abends müde. Die feiern, könnten nur die Linken sein. Mit Hartz-IV?
    Ach ne, stimmt, die sind „an der Uni“. Steuerfinanziert feiern. Das kann sich schnell ändern ; – )

    und unsere Mädels damit beginnen, kleine Halsabschneider mit Ölaugen zu produzieren.

    Schade, wir werden sie gar nicht fragen können, von wem sie die seltsamen Bälger haben. Die liegen ja dann schon mit durchschnittener Kehle im Rinnstein.

    Kleiner Scherz am Rande: Die Bälger eifern natürlich ihren Vätern nach, sorgen also als Nachrichtentechniker, Hochfrequenzelektroniker, Chirurgen und Zahnärzte steuerlich für massig Renteneinnahmen.

  51. Das muss nicht unbedingt sein, dass die Polen einmarschieren.

    Dann schon lieber alia Baron Muenchhausen sich selbst mit dem Haarschopf aus dem Morast ziehen.

  52. Mal was nebenbei bemerkt, ganz gegen meine sonstige Zurückhaltung, so ein Döner-Schuppen in Berlin, sonst gut besucht, war heut leer leer leer.
    Dieser Drecksladen hat natürlich helal und heißt auch Fatih.

    Das im Märkischen Viertel, einem Einkaufszentrum, was fast ganz in arabischer Besitzer-Hand ist. Sollten doch paar Leute sauer sein ?

  53. #32 ketzerhammer (18. Nov 2015 22:29)

    Erst müssen wir gemeinsam den Islam und die Roten besiegen, dann könnten wir uns wieder gegenseitig in Ruhe die Köpfe einschlagen.?

    Das übe ich schon mit meiner deutschen Frau stellvertretend seit fast 10 Jahren.?

    Nur unsere Jungs sind verwirrt und wissen manchmal nicht, zu wem sie halten sollen.

    Eine Großmutter meiner Frau war aus Ostpreußen, ihre Oma war Polin, im Krieg ist sie nach Westdeutschland geflohen. Meine Großeltern waren alle Zwangsarbeiter bei deutschen Bauern in Niederschlesien. Beide Großväter meiner Frau haben im Osten (Polen und Rußland) mit Onkel Adolf gekämpft. Ihr hab und Gut wurde von mir teilweise nach der Ehe „eingenommen“.
    Jetzt halten wir uns eine „Exit Option“ nach Polen bereit, also alles hier verkaufen und nach Polen „zurück“…

    Leute, die Welt ist verrückt!

  54. Es sind nur 60 Kilometer nach Berlin. Kein einziger deutscher Soldat wird es jemals wieder wagen, auf einen polnischen Soldaten zu schießen.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Wer das schreibt, der ist nicht nur ein Spinner, er ist ein vaterlandsloser Geselle!

    Als die Polen der Größenwahn packte, verkündete die polnische Zeitung Liga der Großmächte im Jahre 1930!:

    „Der Krieg zwischen Polen uns Deutschland ist unausbleiblich. Wir müssen uns dazu systematisch vorbereiten. Unser Ziel ist ein neues Grunewald, aber diesmal ein Grunewald in den Vororten Berlins, das heißt, die Niederlage Deutschlands muß von polnische Truppen in das Zentrum des Territoriums getragen werden, um Deutschland im Herzen zu treffen. Unsere Ideal ist ein Polen im Westen mit der Oder und Neiße als Grenze. Preußen muß für Polen zurückerobert werden, und zwar das Preußen an der Spree.

    In einem Krieg mit Deutschland wird es keine Gefangenen geben, und es wird weder für menschliche Gefühle noch kulturelle Gefühle raum sein. Die Welt wird zittern vor dem deutsch-polnischen Krieg. In den Reihen unserer Soldaten müssen wir übermenschlichen Opfermut und den Geist unbarmherziger Rache und Grausamkeit tragen“.

    http://www.widerhall.de/57wh1sep.htm

    Angestachelt von den Briten, die die Polen dann Stalin überließen, zettelten damit sie den WK II an.

  55. Bis ins 12. Jahrhundert gehörte der größte Teil des heutigen Berlins (alles östlich der Havel) sowieso zu Polen und nicht zu den deutschen Gebieten, denn die endeten damals an der Havel.

  56. Ich bin gebürtiger Deutscher und Kind polnischer Eltern.

    Ja, Deutschland ist meine Heimat. Ich liebe dieses wunderschönes Land, seine einzigartige Sprache und seine Bürger, wie ich auch die Polen liebe.

    Doch leider erkenne ich das Land seit einigen Jahren nicht wieder.

    Eine politische Partei wie die AFD, welche sich inhaltlich, wie auch politisch – der polnischen Regierungspartei PiS völlig gleicht, wird in Deutschland systematisch diskreditiert und unterdrückt.

    Für mich sind dies erkennbare Zeichen einer linken Diktatur. Maoistische Methoden wie die politische Korrektheit, sowie ein tendenziöser linker Meinungsfaschismus, sind bereits akzeptierte Normen und werden sogar staatlich gefördert.

    Es scheint so, als würde Deutschland seit Jahrzehnten sein eigenes Krebsgeschwür pflegen und gedeihen lassen!

    Der polnische Patriotismus ist auch der Ausdruck vor der Angst der erneuten Übernahme durch fremde Mächte.

    Daher verachte ich die polnischen Schreiberlinge, welche sich Journalisten schimpfen und sich in den Schmierblättern der Deutschen Verlagshäuser für den polnischen Patriotismus kollektiv schämen.

    Noch vor Frankreich gönnte sich das polnische Königreich eine eigene Verfassung, bevor es nur Einhundert Jahre später von gierigen Monarchen zerteilt und unterdrückt wurde.

    Mein Urgroßvater sprach Deutsch wie Polnisch. Es war zu dieser Zeit dort völlig üblich.

    Das vereinzelte Radikale, wie die Schergen von „Pilsudski“, aber genau so wie die Schergen der „Volksdeutschen Bewegung“ versucht hatten, Zwietracht zwischen den Menschen zu sähen, war ein großes Unglück welches in einer Katastrophe endete! Eine Seite versuchte die Andere auszulöschen.

    Daher lauscht meinen Worten, meine Deutschen Freundinnen und Deutschen Freunde.

    Wer die Geschichte nicht kennt, kann es auch nicht vermeiden, die selbigen Fehler zu wiederholen!

    Denn es waren stets die einfachen Bürger, welche sich am ehesten für die beidseitigen Beziehungen einsetzten.

    Noch ist Polen nicht verloren. Noch kann Deutschland wieder erblühen!

    Es lebe die Freiheit
    Es lebe die Brüderlichkeit

    Es Lebe Deutschland

    D E U T S C H L A N D
    E
    U
    T
    S
    C
    H
    L
    A
    N
    D

  57. Also im XVII Jahhundert hat Polen schon mal an das Osmanische Reich gegrenzt. Nur südöstlich. Heute sieht es wieder danach aus, nur westlich. Die Welt ist verrückt.

  58. Also sorry, aber dieser Beitrag ist überflüssig. Wir werden diese angerichtete Scheiße hier im Land selber wegräumen. Dazu brauchen wir keine Polen.
    Liebe Polen, wir haben unsere Hosen vollgeschissen, bitte pampert und wickelt uns……also wirklich, ich glaub ich spinne. Alles im Leben hat seine Zeit. Noch ist für uns Deutsche die Zeit zu tragen und zu ertragen, die Sonne zu genießen und an das gute im Menschen zu glauben.
    Deutschland hatte im 2. WK die schlagkräftigste Armee, die jemals auf diesem Erdball das Recht des Stärkeren vertrat und jetzt sollen die Nachfahren es nötig haben, um Hilfe zu bitten. Ich denke nicht.
    Wir haben momentan noch viel zu verlieren, an materiellen Dingen. Die Islamisten werden uns alles nehmen. Brandschatzen, plündern, rauben, vergewaltigen, unsere Arbeitsstätten und Infrastruktur zerstören.
    Dann ist dieses Hindernis schon mal weg. Dann müssen wir andere verlorene Dinge wieder finden. Mut, Stolz, Ehre, Lebenswillen und Überlebenswillen. Toleranz wird für uns ein Fremdwort werden.
    Dann werden die Polen uns keine Windeln und Puder schicken, sie werden uns respektieren und achten, das erste Mal nach langer langer Zeit. Und sie werden uns mit dem nötigen Werkzeug versorgen. Eisen und Stahl, manches wird weit aus dem Osten kommen, mit den besten Wünschen aus Rußland.
    Das Leben ist Kampf, wir werden es wieder lernen. Und wer nicht kämpfen will, verdient das Leben nicht.

  59. #70 the.sprevan (18. Nov 2015 23:53)
    dann sollten wir den Polen als dank gleich Berlin wieder schenken -bisher ist von Berlin geschichtlich gesehen nur Mist ausgegangen -und wie man sieht ist wieder soweit mit der deutschen Grosskotzigkeit…die man heute bunt nennt die aber eher braun gestrickt ist…

  60. #5 johann (18. Nov 2015 21:51)

    Da hätte der alte Pilsudski seinen Spaß gehabt, …

    * * * * * * * * * * * * * * *

    Gut, dass es noch Menschen mit klarem Verstand gibt – und die Klitterung etwas korrigiert!

    In den Zwanziger und Dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts – also nach WKI – waren bzw. wurden unsere lieben Nachbarn ja ganz schön größenwahnsinnig! Der neu gegründete Staat nach dem Krieg mit den unnatürlich gezogenen Grenzen erschien ihnen doch etwas armseelig. Da wollte man mehr, da war noch mehr drin. Und der Blankoscheck von GB im März 1939 veranlasste sie sofort, teilmobil zu machen. Ende August wurden dann Anfragen von D für weitere Gebietsverhandlungen und die Danzig-Frage als casus belli bezeichnet. Das ist eindeutig belegt. Landkarten mit Westgrenze bei Berlin und andere Expansions- und Größenwahn-Ideen existieren.

    Zitate, die belegt sind:

    „Polen will den Krieg mit Deutschland, und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte.“ Rydz-Smigly, Generalinspekteur der polnischen Armee in einem öffentlichen Vortrag vor polnischen Offizieren, Sommer 1939

    „Die Polen haben das letzte Gefühl für Maß und Größe verloren. Jeder Ausländer, der in Polen die neuen Landkarten betrachtet, worauf ein großer Teil Deutschlands bis in die Nähe von Berlin, weiter Böhmen, Mähren, Slowakei und ein riesiger Teil Russlands in der überaus reichen Phantasie der Polen bereits annektiert sind, muss denken, dass Polen eine riesige Irrenanstalt geworden ist“ vgl. Ward Hermans, flämischer Schriftsteller, 3. August 1939, bei Lenz, F., Nie wieder München, Heidelberg 1965

    „Es wird die polnische Armee sein, die in Deutschland am ersten Tage des Krieges einfallen wird“. Erklärung des polnischen Botschafters in Paris am 15.8.1939 (vgl. Freund, M. „Weltgeschichte“, a.a.O. Bd. III, S.90

    „Wir sind bereit, mit dem Teufel einen Pakt abzuschließen, wenn er uns im Kampf gegen Hitler hilft. Hört ihr: Gegen Deutschland, nicht nur gegen Hitler. Das deutsche Blut wird in einem kommenden Krieg in solchen Strömen vergossen werden, wie dies seit Entstehung der Welt noch nicht gesehen worden ist.“ die Warschauer Zeitung „Depesza“ vom 20. August 1939

    * * * * * * * * * * * * * * *

    Wer sein eigenes Land – das Land unserer Väter – nicht verteidigen kann, hat halt verloren. Also nach „Polen“ hab ich keine Sehnsucht . . .

    „Noch ist Polen nicht verloren“ –
    aber WIR sind leider am A_sch!!!

  61. Sowas wollen die Polen eben nicht:
    Müllsack im Amtsgericht München (Grusel-Foto im link), „Richter knickt ein“:
    http://www.bild.de/bild-plus/regional/muenchen/gerichte/muslima-weigert-sich-burka-abzunehmen-prozess-richter-43437092,var=a,view=conversionToLogin.bild.html
    Aber der Deutsche (Schlaf-)Michel muß im Gerichtssaal seine (Zipfel-)Mütze abnehmen:

    Normalerweise müssen sogar Zuschauer in Münchner Gerichtssälen ihre Basecaps abnehmen, um nicht das Gericht zu missachten

    http://www.bild.de/regional/muenchen/kommentar/zum-burka-prozess-43440178.bild.html

  62. Naja, da die zukünftigen Deutschen mit der Geschichte Deutschlands nichts mehr zu tun haben werden, wird man dann vermutlich auch nicht mehr permanent an die Schuld Deutschlands im II. Weltkrieg erinnert werden.

  63. #69 ossi46 (18. Nov 2015 23:52)
    #72 Kohlenmunkpeter (18. Nov 2015 23:57)

    Also sorry, aber dieser Beitrag ist überflüssig. Wir werden diese angerichtete Scheiße hier im Land selber wegräumen. Dazu brauchen wir keine Polen.
    Liebe Polen, wir haben unsere Hosen vollgeschissen, bitte pampert und wickelt uns……also wirklich, ich glaub ich spinne. Alles im Leben hat seine Zeit. Noch ist für uns Deutsche die Zeit zu tragen und zu ertragen, die Sonne zu genießen und an das gute im Menschen zu glauben.
    Deutschland hatte im 2. WK die schlagkräftigste Armee, die jemals auf diesem Erdball das Recht des Stärkeren vertrat und jetzt sollen die Nachfahren es nötig haben, um Hilfe zu bitten. Ich denke nicht.
    Wir haben momentan noch viel zu verlieren, an materiellen Dingen. Die Islamisten werden uns alles nehmen. Brandschatzen, plündern, rauben, vergewaltigen, unsere Arbeitsstätten und Infrastruktur zerstören.
    Dann ist dieses Hindernis schon mal weg. Dann müssen wir andere verlorene Dinge wieder finden. Mut, Stolz, Ehre, Lebenswillen und Überlebenswillen. Toleranz wird für uns ein Fremdwort werden.
    Dann werden die Polen uns keine Windeln und Puder schicken, sie werden uns respektieren und achten, das erste Mal nach langer langer Zeit. Und sie werden uns mit dem nötigen Werkzeug versorgen. Eisen und Stahl, manches wird weit aus dem Osten kommen, mit den besten Wünschen aus Rußland.
    Das Leben ist Kampf, wir werden es wieder lernen. Und wer nicht kämpfen will, verdient das Leben nicht.

    Klasse Beitrag. Ganz meine Meinung!!!
    Kein Pole wird einen Finger rühren, wenn die Deutschen keinen Mucks machen.

    Es wird schon, das denke ich auch!

    Gruß von einem Polen mit deutschem Paß

  64. #74 AlterSchwabe (18. Nov 2015 23:58)

    Ich hatte mich beim Schreiben des Kommentars weiter oben schon gefragt, ob ich das ausgraben soll… Nun, in Erwiderung der vorgestellten Schnapsidee ist es wohl angebracht oder sogar notwendig. Also danke dafür. Für 1683 mag man die Polen in den Himmel heben, aber für die Zeit zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg ganz gewiß nicht. Finde es etwas tragisch, daß dieser Faden jetzt wohl als letzter des Tages stehen bleibt und die ganze Nacht lang Motten anzieht.

  65. #72 marcus.aurelius.clxxx.ad (18. Nov 2015 23:53)

    Zustimmung. Bis auf

    Eine politische Partei wie die AFD, welche sich inhaltlich, wie auch politisch – der polnischen Regierungspartei PiS völlig gleicht,(…)

    Die PiS ist m. E. noch ein bißchen anders (in Teilen sehr nationalistisch-rückwärts orientiert) als die AfD.

    #27 Kappler (18. Nov 2015 22:21)
    #76 AlterSchwabe (18. Nov 2015 23:58)

    Die 30er Jahre sind allerdings auch schon gut 80 Jahre vorbei. Ich wollte nur sagen, dass es auch in Polen einen verhängnisvollen Nationalismus gab, der einen (kleinen) Teil zu Hitlers Weltkriegsentfesselung beigetragen hat.

  66. Einer der schlimmsten Beiträge, die ich jemals bei PI gelesen habe. So verliert Freund und Feind jegliche Achtung und Respekt vor uns.
    Löschen und den Autor wegen subversiver Beiträge sperren.

    Wir können und werden kämpfen!!! Und unser Land selbst wieder befreien!!!

    Ich habe noch das Bild im Kopf, von dem jordanischen Piloten, den die IS- Mörder im Käfig verbrannten. Stolz und Todesverachtend. Sie konnten ihn nicht brechen, es schien, als ob ihn übermenschliche Kraft bis in den Tod hinein aufrecht stehen ließ. Was da auf die Knie sackte, schien der bereits tote Körper zu sein.
    Eine winzige Scheibe von diesem Mut, Todesverachtung, Ehre und Stolz, reicht, um die mittelalterlichen Mord- Gesellen das Fürchten zu lehren.

    Das einzige Gewinsel hier im Land, das die Sprache eines Goethe und Nietzsche spricht, soll das Gejammer einer Merkel und ihrer Spießgesellen sein, wenn sie vor dem „Nürnberger“ Gericht stehen und zur unvermeidlichen Strafe für ein Deutschland in Schutt und Asche und Millionen Ermordeter verurteilt werden.

  67. ’n Abend,
    sowohl die Polen als auch die Deutschen sollten sich nicht an ihre unangenehmen Vergangenheiten aufheizen. Jetzt ist jetzt!

    Ich würde mich über Schlagzeilen freuen, die so etwas lauten:
    AfD Führung trifft sich mit den Rechten in Polen!
    Ha, das wäre was. Gilt auch für Tschechien und Ungarn. Dann könnten diese Länder ja einen PAKT schließen. Man trifft sich in Warschau z.B. und schließt einen Pakt! Und den nennt man dann…????
    :-)))

  68. Dieser Artikel taugt nicht zur Satire, nicht einmal das. Erfreulich dass es hier den einen oder anderen mit Geschichtskenntnissen gibt. Ist natürlich immer Auslegungssache. Leute wie #71 the.sprevan sehen die „legitimen“ Ansprüche der Polen vermutlich wie die Antifa: „Deutschland von der Karte streichen, Polen muss bis Holland reichen“. Historisch Bewanderte wie der unvergessene Joachim Fernau sehen in der durch die Idiotie deutscher Merkel-Vorfahren erst ermöglichten „polnischen Nation“ im übertragenen Sinne ein „ewiges Furunkel am Ar… der Deutschen“.

    Aktuell betont bekanntlich der übrig gebliebene Kaczy?ski-Bruder, dass die Polen ihre Ansprüche nicht vergessen haben. Wer wie der Autor dieses „Artikels“ gerne noch ein paar Bromberger Blutsonntage und neben der muslimischen noch die lustige Bereicherung durch polnische Imperial-Wahnsinnige wünscht, der hat meiner Meinung nach nicht nur das Thema verfehlt …

  69. PATRIOTEN EUROPAS VEREINIGT EUCH !!!!!!!!!

    Jetzt ist Italien dran….

    ANSCHLÄGE AUF Mailänder Scala oder Petersdom geplant

    Italien: Fünf Terror-Verdächtige auf freiem Fuß

    Die US-Bundespolizei FBI habe die italienischen Behörden auf diese Personen mit arabischen Namen hingewiesen, meldete die Nachrichtenagentur Ansa. Bisher seien sie aber noch auf freiem Fuß. Einem Bericht der Repubblica zufolge könnten sie Anschläge auf den Petersdom in Rom sowie auf den Mailänder Dom und das Mailänder Opernhaus Scala geplant haben.

    In ganz Italien waren nach den Anschlägen von Paris die Sicherheitsmaßnahmen verschärft worden. Am 8. Dezember beginnt in Rom ein außerordentliches Heiliges Jahr, zu dem Millionen von Pilgern erwartet werden. Am Freitag soll das Sicherheitskonzept dazu vorgestellt werden. Der IS hatte schon in der Vergangenheit in seiner Propaganda geprahlt, er wolle Rom erobern.

    Tja werter Herr Papst , nun werden sie langsam auch erkennen wie schön es ist von Mulimen umgeben zu sein , die denken jeden Tag ist Sylvester.

    Jeden tag neue Drohungen und die ganzen
    EU WAHNSINNIGEN meinen sie müssten die Philosophie
    von Peter Sutherland (Bilderberger)umsetzen .

    Der Bürgerkrieg in ganz Europa kommt !

    EUROPA ERHEBE DICH GEGEN DEINE PEINIGER !

  70. #16 wahrheit (18. Nov 2015 22:09)
    Absolut richtig.

    Anscheinend befinden wir uns im Stadium der totalen Selbstaufgabe.
    Was für ein DÄMLICHER Beitrag !

  71. Ja , was soll ich als deutscher Nationalist sagen ? Und dann noch mit unserer gemeinsamen Geschichte ?!

    Wenn die Polen uns die Hand reichen , und wir gemeinsam die Verbrechen beider Seiten vergeben können , dann gibt es Hoffnung für unsere Länder und Europa . Eine Alternative sehe ich nicht .
    Das Thema deutsche Ostgebiete könnte dabei ein Problem sein – es muss aber zu lösen sein … .

    Zur Zeit sind die Polen wehrhafter als wir . Das hat natürlich mit der brutalen und perversen Umerziehung der Deutschen zu tun . Vergessen wir nicht , dass die Deutsche Wehrmacht einen heldenhaften Kampf geführt hat , auch wenn der Russland-Feldzug sinnlos war . Welches Volk wäre zu diesen Leistungen und Entbehrungen fähig gewesen . Die Deutsche Wehrmacht und andere Elite-Einheiten werden unabhängig des NS immer in meinem Herzen sein .

    Ich hoffe , dass wir Deutschen und Polen uns zusammenreißen – es gibt keine Alternative .

    Hier noch eine sportliche Einheit – starke Bilder – starke Typen . 🙂

    https://youtu.be/jSxGoL5578U

  72. Und schon wieder sind Humorlose „dagegen“. Aber ich finde den Gedanken

    So eine Chance habt ihr nie wieder. Die deutsche Bundeswehr wird von Jahr zu Jahr moslemischer. Schon in fünf Jahren gibt es vielleicht keine deutsche Mehrheit mehr unter den Soldaten. Schon in fünf Jahren hätten diese nichtdeutschen arabischen, afrikanischen und türkischen Soldaten überhaupt keine Skrupel, euch mit der Waffe entgegenzutreten. Denn dann geht es um deren eigene Macht der Zukunft, und ihr steht ihnen im Weg. In fünf Jahren wird es schon zu spät sein.

    bestechend, und bislang wurde er m.W. noch nicht thematisiert.

    Nämlich: Ob nach erfolgter (weitgehender) Umvolkung, DURCH diese Umvolkung, erneut Gefahr für die Nachbarländer von „deutschem“ Boden (naja, „deutsch“ kann man ihn dann ja eigentlich einstweilen jedenfalls nicht mehr nennen) erneut Gefahr ausgeht.

    Oder andersherum: Nachkriegsdeutschland, incl. „eingemeindeter“ „DDR“ (Mitteldeutschland, da wohnen derzeit übrigens, und mit weitem Abstand, die besten Deutschen) war doch sowas von friedlich, selbst MIT „Hindukusch“!

    Traditionell fühlten sich die Nachbarländer von Deutschland aber bedroht.

    Wenn wir nach (weitgehend) erfolgter Umvolkungs aber doch eine ganz neu zusammengesetzte Bevölkerung haben, und wenn diese Bevölkerung, aufgrund des Wegfalls zahlreicher fleissiger deutscher Arbeitsbienchen, insgesamt nicht mehr, oder nicht mehr neubürgeranspruchsgemäss, „ernährt“ und gepampered werden kann – dieses Thema wurde ja schon verschiedentlich hier angesprochen -, dann stellt sich in der Tat die Frage, ziehen die Neubürger dann weiter (SEHR unwahrscheinlich m.E.!), oder aber, überfällt die Neue BRD dann Nachbarländer, so wie in alten Zeiten? (Bitte, sparen wir uns hier mal die Diskussion, ob 1. und 2. Weltkrieg Angriffskriege der Deutschen waren; so wird es vom Ausland jedenfalls gesehen.)

    Aber, wer käme da infrage? die Franzosen? ha, ha! Die sind VOR BRD vollständig ruiniert!

    Polen? Diesmal nach dem Motto: „Hungernde (mehrheitlich Neu-) Deutsche überfallen wieder einmal Polen, auf der Suche nach Nahrungsmitteln!“

    Ich bin gerade laut am lachen, und weiss gleichzeitig, diese Satire ist keineswegs unrealistisch, sondern könnte sich durchaus irgendwann realisieren.

    Zumal Zloty Zloty bleibt, während die DM vernichtet wurde.

    Andererseits könnte bis dahin Putin die Schwäche Westeuropas ausgenutzt haben, sich Rest-Polen auch noch einzuverleiben (einen grossen Teil hat er ja schon).

    An dieser durchaus realistischen Satire sehen wir wieder einmal, wohin uns Merkel gebracht hat.

  73. OT
    Bin gerade ausnahmsweise mal positiv überrascht:
    Ausgerechnet bei Lanz fand eine für heutige Verhältnisse beinahe aufrichtige Diskussion über Islam und momentane Verhältnisse statt. War unter anderem Salman Rushdie geschuldet. Selbst der MP von Sachsen-Anhalt und ein Dritter haben nicht nur Bullshit geredet. Kompliment.

    Im Gegensatz dazu war das schleimerische, politkorrekte, abgehackte Apparatschikgequatsche des BKA-Chefs Holger Münch heute, der die Hälfte seiner Rede den bösen Rechten gewidmet hat, allerunterste Schublade. Aber wer ständig über Bürgerinnen und Bürgern labert, ohne sonst irgendeine Aussage zu treffen, kann wohl auch nicht anders. Beknackter Systemling, der an sich selbst zeigt, wie tief Europa vom Personal her in der Sch… sitzt.

  74. Also Pi nun bin ich überrascht , waren es nicht eure Moderatoren die alles wegzensiert haben , wo jemand wie ich genau diesen Satz geschrieben hat.

    Aber seid gewiss: Allein durch die Straßen marschieren und Flaggen schwingen wird nicht reichen.

    Ich bleibe auch dabei diese Regierung wird nur eine Revolution aus dem Parlament fegen.
    ———————————————–
    Und an alle die so denken wie

    1 a_l_b_e_r_i_c_h (18. Nov 2015 21:42)

    Was sind wir nur für ein Haufen an metrosexuell gewordenen Schwächlingen geworden.

    Dem sei gesagt , es gibt Millionen Deutsche die noch Eier in der Hose haben und für IHRE FREIHEIT kämpfen werden , wenn hier der Punk ausbricht .

  75. …schön wenn Mann selbst keine EIER und kein RÜCKGRAT mehr hat
    …wenn einem Jammern und Schluchzen schon als
    Heldentat vorkommt.
    …wie kann nur Jemand den Großpolnischen Nationalismus und Chauvinismus als Segen für Deutschland darstellen.
    Wieviel Nichtwissen über geschichtliche Zusammenhänge muß man eigentlich haben?
    Wieviel muß man ( von dem nicht vorhandenen Wissen, also von NICHTS ) ausblenden?
    Der Artikel ist Eine der übelsten Schmierereien…
    Er hat NICHTS mit Satire zu tuen, oder wird das “ Bomber-Harris …“ oder der „H…….“ nun auch schon hier brüllendlachend bejubelt.

  76. OT:
    Ich habe es als Sportschütze prophezeit, Die EudSSR plant nun die ersten Waffenverbote. Sukzessive soll der Eu und Bundesbürger entwaffnet werden, Dieser Antrag ist das lebendige Geständnis dieser Politikerkaste, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Bürger regieren können!

    Jeder, der heute immer noch für die Entwaffnung rechtstreuer Bürger eintritt, ist entweder ein Kommunist, Sozialist, ein Nazi oder ein Faschist. Man kann es sich aussuchen. Abstreiten aber kann man es nicht.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/18/nach-paris-eu-will-waffenrecht-verschaerfen/

  77. #82 Religion_ist_ein_Gendefekt (19. Nov 2015 00:12)

    Halten wir die Motten fern – und machen das Licht an:

    Nur wir selbst sind fähig (oder eben auch nicht), uns aus dieser Lage zu befreien. Um diesen katastrophalen Zustand zum Besseren zu wenden können wir nicht auf gutnachbarschaftliche Unterstützung rechnen. Da hat doch jeder auch „sein Päckle“ zu tragen … und sie tragen es aber mit national-patriotischem Stolz – der bei uns aberzogen, aus dem Gen in der Doppelhelix entfernt wurde.

    Also: Wie gehen wir’s an?

    Veränderungen schaffen wir nur auf der Straße – oder – vermutlich in nicht all zu ferner Zeit, auch wenn’s physisch schmerzt. Aber da ist’s vermutlich zu spät für Korrekturen auf demokratischem Wege.

    Ich selbst sitze ja auch seit gut drei Jahren hier im Blog und „kotze“ – meist nach zwei-drei Viertele – verbal ab.

    Einfach raus auf die Straße und „kämpfen“ !!!
    (Hoffentlich hab ich diese Absicht bis morgen Vormittag nicht vergessen!)
    Aber in Öhringen schau ich das nächste mal vorbei!

  78. Ich bezweifle, dass Wojsko Polskie eine ernst zu nehmende Armee ist.
    Außerdem wird sie aus Washington befehligt.

    Von dieser Seite können wir nur verbale Hilfe erwarten, wenn überhaupt.
    Die strammen polnischen Nationalisten, die heute an der Macht sind, mögen weder Russen noch Deutsche. Grundsätzlich mögen sie nur sich selbst.

  79. Nachtrag zu BKA-Holger Münch: selbstverständlich wiederholte er politkorrekt die bewusste Falschinterpretation der Zahlen seiner eigenen Behörde, wonach Flüchtlinge niemals strafrechtlich auffälliger wären, als die übrige Bevölkerung.

    Absolute Frechheit.

    In meinem Bekanntenkreis ist heute gerade eine über 40-jährige von einer Gruppe arabisch aussehender Männer in einer Einkaufsstraße verbal massiv und anhaltend belästigt worden. Sie ist übrigens sichtbar selbst Ausländerin.
    Und sie denkt sich soetwas auch nicht aus!!!

  80. HÖRE UND STAUNE:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article148952377/Dieses-Buch-muss-Angela-Merkel-fuerchten.html

    Er ist immerhin Staatssekretär im Finanzministerium: Jens Spahn lässt in einem Buch Kritiker der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel zu Wort kommen. Und die gehen nicht sanft mit der Kanzlerin um.

    Wenn Angela Merkel noch einen schriftlichen Beweis sucht, dass es wegen ihrer Flüchtlingspolitik auf allen Ebenen der Union rumort, dann bekommt sie ihn geliefert. In Form eines Buches. Der CDU-Politiker Jens Spahn veröffentlicht in dieser Woche seine Schriftensammlung „Ins Offene“.

    Darin ordnen und kommentieren Wissenschaftler, Wirtschaftsführer und Politiker die Probleme, die der Zuzug von Hunderttausenden Flüchtlingen mit sich bringen dürfte. Und dabei gehen gerade die Leute mit CDU-Parteibuch nicht freundlich mit der Politik der Bundeskanzlerin und CDU-Chefin ins Gericht.

  81. In dieser Satire ist sehr viel Wahres enthalten: Denn ein Beispiel aus der Realität: Ich wohne an einer Landesgrenze und hier wird seit Wochen auch nur noch die Fahne des Nachbarlandes gehieft. Wenn die nun einmarschieren würde, wäre die Gegenwehr wohl auch bei Null zumindest vom Volk hier… Lieber unter deren Flagge als die Scharia. Das ist wohl das unterbewusste Credo seit im Ort die Heerscharen der „Verfolgten“ aufgetaucht sind.
    Das ist schon schlimm genug, aber noch schlimmer finde ich den neuen Trend zur absoluten Selbstverleugnung:

    Warum opfern wir immer wieder Schlösser und andere Einrichtungen unserer Kultur und unserer zivilisierten Errungenschaften für die Unterbringung von Flüchtlingen?

    Aktuellstes Beispiel:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Landeskulturzentrum_Salzau

    Erste Flüchtlinge treffen in Schloss Salzau ein

    10.31 Uhr: Das Schloss Salzau (Kreis Plön) dient nun als Flüchtlingsunterkunft. 170 Menschen seien dort am Samstagabend eingezogen, teilte das Landespolizeiamt Schleswig-Holstein mit. Das seit Jahren leerstehende Schloss biete Platz für 300 Menschen. Den geplanten Verkauf der Immobilie hatte Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) zuvor gestoppt, um das Schloss als Flüchtlingsunterkunft zu nutzen. Auch in Wentorf bei Hamburg wurde eine neue Flüchtlingsunterkunft in Betrieb genommen. Dort bezogen am Samstag demnach mehr als 200 Menschen Quartier.

    (vgl. http://www.focus.de/politik/fluechtlingskrise-im-news-ticker-de-maiziere-will-asylverfahren-bereits-an-den-landesgrenzen_id_4981025.html)

    Ich habe bisher noch nicht gehört, dass Flüchtlinge in eine zahlreichen Moscheen in Deutschland untergekommen wären
    Beispiel Oberhausen: Da steht eine riesige Moschee und in der evangelischen Kirche wird der Altar ausgebaut, damit Flüchtlinge unterkommen. Warum finden Sie keine Unterkunft und Gastfreundschaft bei Ihren Glaubensbrüdern?

    Ich bin es so satt. Diese Selbstverleugnug und masochistische Unterordnung. Vielleicht ist es einfach nur die Quittung, die unser Volk verdient für das Lechzen nach Anerkennung und der Selbstverleugnung um nach „oben hin“ gut dazustehen. Jahrelang dafür das Parteibuch gepflegt und immer brav das gewählt was der Michelpapa auch gewählt hat… Ich weiß es nicht. Ich kann diesen Masochismus nicht verstehen und mit Helfen oder Retten haben diese Bücklingsaktionen mal gar nichts zu tun…

    Sorry, für meine harschen Worte. Ich ärgere mich jeden Tag mehr. Mit meiner Meinung halte ich mich übrigens schon lange nicht mehr öffentlich zurück. Da können mir die Herren Hoffmann und Maas noch so drohen!!!

  82. Der Spiegel fragt:

    Warum fürchten Wir uns so vor einem Terroranschlag. Aber nicht vor einem Fahrrad Unfall???

    (Mhm…hat da jemand mal ne Antwort…???)

  83. …. Das Thema deutsche Ostgebiete könnte dabei ein Problem sein – es muss aber zu lösen sein … .

    @ (91) sxe (19. Nov 2015 00:53)

    Wo siehst Du da ein Problem? Steig in einen Bus, oder in die Bahn und fahr dort hin und mach Urlaub. Ich habe es mehrfach so praktiziert.
    Ich bin in Polen, in Ostpreußen geboren. Vater Pole, Mutter Deutsche, ich habe die deutsche Staatsbürgerschaft. Als europäischer Mischling liebe ich beide Länder und auch die Menschen in diesen Ländern und finde es zum Ko_zen, daß unsere beiden Länder zur Disposition freigegeben wurden. (#89) lfroggi (19. Nov 2015 00:48) hat es bereits angedeutet:

    ….Jeden tag neue Drohungen und die ganzen EU WAHNSINNIGEN meinen sie müssten die Philosophie von Peter Sutherland (Bilderberger)umsetzen . ….

    Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat es auch formuliert: “Diejenigen die entscheiden, sind nicht gewählt; diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden.”

    Und wenn man die Ohren und die Augen ein bißchen mehr aufmacht, dann weiß man, daß da einige umwälzende Wünsche zum Thema MULTI-KULTI aus den humanistischen Logen geäußert wurden. Das Ziel ist: „Die Schwächung der Stützelemente, wie Heimat, Identität und Nation“:

    Auflösung der Nationalstaaten zugunsten der Globalisierung ausdrücklich erwünscht

    In einem offiziellen Logen-Dokument forderten 28 Freimauer-Logen die europäischen Regierungen dazu auf, die schrankenlose Zuwanderung (der Migranten nach Europa) zuzulassen, damit sozusagen die „nationalen Egoismen“ überwunden werden. Anderenfalls, so heißt es in diesem Text, werde es zu „Spaltungen und Konflikten“ und zu einem „Wiederaufleben der Nationalismen“ in Europa kommen. ….

    http://pressejournalismus.com/2015/11/aufloesung-der-nationalstaaten-zugunsten-der-globalisierung-ausdruecklich-erwuenscht/

    Gute Nacth €UdSSR

  84. …. Das Thema deutsche Ostgebiete könnte dabei ein Problem sein – es muss aber zu lösen sein … .

    @ (91) sxe (19. Nov 2015 00:53)

    Wo siehst Du da ein Problem? Steig in einen Bus, oder in die Bahn und fahr dort hin und mach Urlaub. Ich habe es mehrfach so praktiziert.
    Ich bin in Polen, in Ostpreußen geboren. Vater Pole, Mutter Deutsche, ich habe die deutsche Staatsbürgerschaft. Als europäischer Mischling liebe ich beide Länder und auch die Menschen in diesen Ländern und finde es zum Ko_zen, daß unsere beiden Länder zur Disposition freigegeben wurden. (#89) lfroggi (19. Nov 2015 00:48) hat es bereits angedeutet:

    ….Jeden tag neue Drohungen und die ganzen EU WAHNSINNIGEN meinen sie müssten die Philosophie von Peter Sutherland (Bilderberger)umsetzen . ….

    Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat es auch formuliert: “Diejenigen die entscheiden, sind nicht gewählt; diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden.”

    Und wenn man die Ohren und die Augen ein bißchen mehr aufmacht, dann weiß man, daß da einige umwälzende Wünsche zum Thema MULTI-KULTI aus den humanistischen Logen geäußert wurden. Das Ziel ist: „Die Schwächung der Stützelemente, wie Heimat, Identität und Nation“:

    Auflösung der Nationalstaaten zugunsten der Globalisierung ausdrücklich erwünscht

    In einem offiziellen Logen-Dokument forderten 28 Freimauer-Logen die europäischen Regierungen dazu auf, die schrankenlose Zuwanderung (der Migranten nach Europa) zuzulassen, damit sozusagen die „nationalen Egoismen“ überwunden werden. Anderenfalls, so heißt es in diesem Text, werde es zu „Spaltungen und Konflikten“ und zu einem „Wiederaufleben der Nationalismen“ in Europa kommen. ….

    http://pressejournalismus.com/2015/11/aufloesung-der-nationalstaaten-zugunsten-der-globalisierung-ausdruecklich-erwuenscht/

    Gute Nacth €UdSSR

  85. #99 Schüfeli (19. Nov 2015 01:14)

    Die strammen polnischen Nationalisten, die heute an der Macht sind, mögen weder Russen noch Deutsche. Grundsätzlich mögen sie nur sich selbst.
    ———————————————
    Wir brauchen keine Regierungen !
    WIR BRAUCHEN NUR DIE BÜRGER VON GANZ EUROPA !

    WENN ALLE AUF DIE STRASSE GEHEN ,ARBEIT NIEDERLEGEN UND STREIK BIS DAS VOLK BESTIMMEN KANN WAS ES WILL !

    Am besten 10 Millionen am Montag auf die Strasse
    wie Europäer sitzen alle im gleichen Boot.

  86. #104 Paulchen (19. Nov 2015 01:48)

    @ (91) sxe (19. Nov 2015 00:53)

    Anderenfalls, so heißt es in diesem Text, werde es zu „Spaltungen und Konflikten“ und zu einem „Wiederaufleben der Nationalismen“ in Europa kommen. ….

    Ja…und???? Ist doch super! Ich will kein Europa mit einer Brüsseler Diktatur! Ich will autonome Staaten, die friedlich miteinander leben, handel betreiben ect. Ich habe es geha++t als ich kurz nach dem Euro in Kreta war. Euro hier Euro da! Ich will das alles nicht! Unsere Regierung hat uns verraten! Es ist ein Staatsstreich von oben und Punkt!

  87. Ja auch bei der Anne Will war die jesidische Dame die einzige,die Klartext gesprochen hat.Klartext zum Antiterrorkampf,Klartext zum Umgang mit dem IS-Abschaum und Klartext zur Verantwortung der Muslime.Bravo!
    Da haben die Politschauspieler aber Augen gemacht.
    Aber ich befürchte,dass die Dame von der Regierung Merkel in dieser Hinsicht keine grosse Hilfe erwarten kann.

  88. #104 Paulchen (19. Nov 2015 01:48)
    @ (91) sxe (19. Nov 2015 00:53)
    Anderenfalls, so heißt es in diesem Text, werde es zu „Spaltungen und Konflikten“ und zu einem „Wiederaufleben der Nationalismen“ in Europa kommen. ….
    Ja…und???? Ist doch super! Ich will kein Europa mit einer Brüsseler Diktatur! Ich will autonome Staaten, die friedlich miteinander leben, handel betreiben ect. ….

    @ (#107) Bin Berliner (19. Nov 2015 01:55)

    Ich will es doch auch nicht. Woraus schließt Du denn das Gegenteil. Ich habe doch nur zitiert woher „Diese Gedanken/Ideen“ kommen, die uns jetzt den Boden (Das Ziel ist: „Die Schwächung der Stützelemente, wie Heimat, Identität und Nation“) unter den Füßen wegschlagen wollen.

    MfG

  89. #109 Paulchen

    Nein, nein, Bitte nicht mißverstehen, ich habe mich lediglich auf das Zitat bezogen!

    Ich pflichte Ihnen voll und ganz bei 🙂

  90. #105 Paulchen (19. Nov 2015 01:51)

    …. Das Thema deutsche Ostgebiete könnte dabei ein Problem sein – es muss aber zu lösen sein … .

    @ (91) sxe (19. Nov 2015 00:53)

    Wo siehst Du da ein Problem? Steig in einen Bus, oder in die Bahn und fahr dort hin und mach Urlaub. Ich habe es mehrfach so praktiziert. …….

    ##################################

    Mir geht es in erster Linie um die Frage der Ehre . Selbst wenn die deutschen Ostgebiete heute eher Belastung als Nutzen sind , fällt es mir schwer , diese ohne Gegenleistung zu verschenken . Irgendwas stört mich daran … . 🙂 Es muss aber eine Lösung geben .

  91. Ich bin ja Recht neu hier. Einige Foristen wie bspw. „WahrerSozialDemokrat“ – der im übrigen sehr fundiert schreibt, sind ja schon länger im Forum.

    Aber ich empfinde die Situation jetzt absolut katastrophal. Mir ist natürlich auch klar, dass es politisch global, europäisch, ect, schon immer Themen gab, die Diskussionsbedarf hervor gerufen haben.

    Worauf ich hinaus will, ist, sind denn in den letzten 3 Monaten die Zahlen hier angestiegen?

    Weiß da jemand mehr? Denn selbst die schläfrigsten und egoistischsten Leute die ich so flüchtig kenne, sind auf Alarm und bzgl. der Presse vollkommen abgenervt.

    Da sind Leute drunter, die benutzen keinen PC, lesen TAZ, FAZ, DIE ZEIT, schauen ARD, ZDF, ect. naja die Ganze Mischpoke halt.

    Tja und trotzdem kommt einhellig der Tenor…hier kann etwas nicht stimmen!

  92. #42 Ludwig Wilhelm v. Baden
    Hätte nie gedacht, daß ich das einmal sagen würde: Aber einen Einmarsch von Polen und Russen würde ich begrüßen. Mit dem Einberufungsbefehl der Bundeswehr würde ich mir den A…. abwischen.

    Volle Zustimmung, und die Tschechei sollte auch mitmachen, die haben eine vernünftige Haltung zur EU.

  93. @ (#107) Bin Berliner (19. Nov 2015 01:55)

    Diese Formulierung aus (#104/105 Paulchen):

    …. Als europäischer Mischling liebe ich beide Länder und auch die Menschen in diesen Ländern und finde es zum Ko_zen, daß unsere beiden Länder zur Disposition freigegeben wurden. ….

    dürfte meinen Standort unmißverständlich formulieren.

    MfG

  94. #106 lfroggi (19. Nov 2015 01:52)
    #99 Schüfeli (19. Nov 2015 01:14)
    Die strammen polnischen Nationalisten, die heute an der Macht sind, mögen weder Russen noch Deutsche. Grundsätzlich mögen sie nur sich selbst.
    ———————————————
    Wir brauchen keine Regierungen !
    WIR BRAUCHEN NUR DIE BÜRGER VON GANZ EUROPA !

    Nicht alle Polen sind natürlich stramme Nationalisten, aber ein nicht unerheblicher Teil schon. Ohne solche Polen hätte PIS ja niemals die Wahlen gewonnen.

    Ob die Ablehnung der Moslems stärker ist, als Ablehnung der Deutschen bezweifle ich.

    In einem anderen Fall (Russland) hat Polen tschetschenische Rebellen (radikal moslemisch und noch hoch kriminell dazu) unterstützt, nur weil sie gegen Russland kämpften.
    Sogar ukrainische Faschisten werden gegen Russland unterstützt, obwohl sie von Bandera usw. stammen, die im 2.Weltkrieg Polen massenweise massakriert haben.

    Der historisch begründete Hass ist irgendwie stärker als der Verstand.
    (Interessanterweise gibt es von der russischen Seite keinen Hass auf Polen, eher Staunen über so viel Irrationalität).

  95. #115 Bin Berliner (19. Nov 2015 02:23)

    #112 sxe

    Ne, leider nicht, bin aber auch erst nen Stündchen am lesen…

    ####################################

    Ich habe nur die Angst , dass ISIS ihn entführt hat . 🙂

  96. #102 BossaNova (19. Nov 2015 01:35)

    Ich habe bisher noch nicht gehört, dass Flüchtlinge in eine zahlreichen Moscheen in Deutschland untergekommen wären . . .

    * * * * * * * * * * * * * *

    Da gibt es Berichte – mit Fotos! – die zeigen eine klimatisierte Zeltstadt – unweit der Krisenregionen – mit einer Kapazität von etwa einer Million MENSCHEN.

    ABER NEIN! Wie auf Kommando setzen sich Hunderttausende nach Mitteleuropa auf den Weg!

    DIES IST HUNDERTPROZENTIG „VON OBEN“ GESTEUERT!

  97. Wie Mannheimer es schon am 14.11.2015 gesagt hat.

    ES IST EIN STAATSSTREICH VON OBEN! -Er hat übrigends recht.

    Was mich dies. -bzgl. nur wundert, wo sind all die Profs, für Staatsrecht, Völkerrecht, Verfassungsrecht ect. WO???

    Tja, und nu?

  98. #121 Bin Berliner (19. Nov 2015 02:27)

    #118 sxe

    Ach, die haben dafür gar keine Zeit momentan…die müssen planen und basteln

    ##################################

    Warum haben Berliner nur so einen guten Humor ?! 🙂 … Basteln … 🙂

  99. Geht es euch nicht auch teilweise so? Ich arbeite relativ lange, so bis ca. 3- 4 Uhr!

    Dann hau ich mich hin, lass etwas dudeln, und Schlaf ein.

    Jeden Morgen wenn ich so gegen ca. 10 Uhr aufstehe, hoffe ich seit Wochen, dass die Alte abgesetzt ist, dass Militär den Regierungssitz abgeriegelt hat, die Akteure unter Hausarrest stehen…..

    (Bis ich dann merke, es ist 11 und ich habe doch noch geschlafen 🙂

    Tja, und Tag für Tag beginnt eigentlich mit Frust 😉

  100. #124 Bin Berliner (19. Nov 2015 02:33)

    Geht es euch nicht auch teilweise so? Ich arbeite relativ lange, so bis ca. 3- 4 Uhr!

    Dann hau ich mich hin, lass etwas dudeln, und Schlaf ein.

    Jeden Morgen wenn ich so gegen ca. 10 Uhr aufstehe, hoffe ich seit Wochen, dass die Alte abgesetzt ist, dass Militär den Regierungssitz abgeriegelt hat, die Akteure unter Hausarrest stehen…..

    (Bis ich dann merke, es ist 11 und ich habe doch noch geschlafen 🙂

    Tja, und Tag für Tag beginnt eigentlich mit Frust

    ####################################

    🙂 🙂 🙂

  101. Nicht alle, hier laufen ne Menge Bratpfannen rum! Außerdem finde ich es schwierig Humor schriftlich verständlich gut dar zu stellen.

    Manche schreiben hier sehr kurz und knackig und bringen mich trotz der ganzen Schexxxe gut zum lachen.

    Ich liebe Ironie! Aber ich denke dieser Mist hier ist auch sonst kaum noch zu ertragen.

    das Schlimmste an diesem Ganzen Mist ist, dass obwohl die Anschläge natürlich krass sind, es von den aufgeklärten Leutchen kaum einen vom Hocker reißt.

    Mir geht es jedenfalls so, weil alles schon vorab hier und anderswo skizziert wurde. Ich musste mir (als der „Sturm“ begann -Merkels unsägliche Worte)von Leuten anhören, ich wäre Irre geworden. Oder jetzt dreh mal nicht durch. Exakt diese Leute verfallen momentan in Panik! Ist das anstrengend. Ist das kollektives Pech beim denken? Oder fehlen da nützliche Erbinformationen?

  102. #126 Bin Berliner (19. Nov 2015 02:38)

    Nicht alle, hier laufen ne Menge Bratpfannen rum! Außerdem finde ich es schwierig Humor schriftlich verständlich gut dar zu stellen.

    Manche schreiben hier sehr kurz und knackig und bringen mich trotz der ganzen Schexxxe gut zum lachen.

    Ich liebe Ironie! Aber ich denke dieser Mist hier ist auch sonst kaum noch zu ertragen.

    das Schlimmste an diesem Ganzen Mist ist, dass obwohl die Anschläge natürlich krass sind, es von den aufgeklärten Leutchen kaum einen vom Hocker reißt.

    Mir geht es jedenfalls so, weil alles schon vorab hier und anderswo skizziert wurde. Ich musste mir (als der „Sturm“ begann -Merkels unsägliche Worte)von Leuten anhören, ich wäre Irre geworden. Oder jetzt dreh mal nicht durch. Exakt diese Leute verfallen momentan in Panik! Ist das anstrengend. Ist das kollektives Pech beim denken? Oder fehlen da nützliche Erbinformationen?

    #####################################

    Humorlosigkeit : Gendefekt – nur der Gendefekt ist schuld . 🙂

  103. #108 Aussteiger (19. Nov 2015 01:59)
    Ja auch bei der Anne Will war die jesidische Dame die einzige, die Klartext gesprochen hat…

    Morgen gibt es bei Illner (ZDF) überhaupt niemanden, der Klartext sprechen kann.

    Dafür aber reden zum Thema
    „Angriff auf die Freiheit – wie bekämpft Europa den Terror?“
    der grüne Pädophile (Daniel Cohn-Bendit)
    und Schlepper-Uschi.
    Tja, gute Nacht mit solchen Experten.

    Jedes Mal, wenn man denkt, der Boden wäre schon erreicht, klopft jemand von unten.

  104. #124 Bin Berliner (19. Nov 2015 02:33)

    Tja, und Tag für Tag beginnt eigentlich mit Frust

    Kleiner Trost siehe #101 Schüfeli (19. Nov 2015 01:34)

  105. #129 Schüfeli

    Die ist ganz resolut! Die zieht das Ding durch, bis jemand endlich handelt!

    Das lässt die kalt!

    Das beste vom tage war aber, unsere Bürokratengrauwurst…De Misere. So etwas kann doch nur ein Mensch von sich geben, der lediglich bemüht ist den Schein der Kontrolle zu wahren. Aber sich nicht im geringsten Bewusst ist, wie seine Äußerungen wirken.

    Haut der raus…“Ich möchte die Gründe die zur Entscheidung des abgesagten FB Spiels geführt haben, nicht nennen, um die Bevölkerung nicht unnötig zu beunruhigen.????

    Ah so…ne klar, jetzt fühle ich mich doch gleich beruhigter!?

    Als ob alle menschen hier klein, doof, minderjährig und labil sind. Hör ma zu Du K(n)ackwurst, selbst wenn hier ne Legion Aliens gelandet wäre (von mir aus auch mit Sprengstoffgürtel -und obendrein noch Fussballhasser)

    IHR HABT DIE VERDAMMTE PFLICHT UNS AUF ZU KLÄREN! WIR SIND NICHT NUR DAS VOLK,WIR SIND DAS SOUVERÄN!

  106. WIR SIND DAS VOLK::::UND DAS SOUVERÄN:::::DIE REGIERUNG MUSS JETZT GEHEN

    WIR SIND DAS VOLK::::UND DAS SOUVERÄN:::::DIE REGIERUNG MUSS JETZT GEHEN

    WIR SIND DAS VOLK::::UND DAS SOUVERÄN:::::DIE REGIERUNG MUSS JETZT GEHEN

  107. #131 Bin Berliner (19. Nov 2015 03:03)

    Das beste vom tage war aber, unsere Bürokratengrauwurst…De Misere. So etwas kann doch nur ein Mensch von sich geben, der lediglich bemüht ist den Schein der Kontrolle zu wahren…

    Es ist vielleicht alles nicht so, wie es zu sein scheint.

    Da hat der K-Club eine eigene Verschwörungstheorie:
    http://www.pi-news.net/2015/11/p491193/
    #910 Schüfeli (18. Nov 2015 01:43)
    #914 VivaEspana (18. Nov 2015 01:49)

  108. Über die einzigartige „Deutsche Krankheit“:
    Kritik an Kritik führt zu Kritik also Rauswurf

    Die Plakate
    „NaSo ist bereist, wer nicht Flüchtlingen zuerst hilft sondern denen eigenen Kindern“
    und
    „Das ist die Flüchtlingswelle, nimm sie zu Hause auf, oder schicke sie weiter.“

    veranlassen politkorrekten Feuerwehrmann zu
    „Malt das FW Auto doch gleich braun an“

    worauf der Bauausschuss ihm Austritt nahelegt.
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Segeberg/Nachrichten-aus-Segeberg/Fremdenfeindliche-Toene-warf-ein-Feuerwehrmann-seinen-Kameraden-vor-darauf-hin-flog-er-aus-der-Kommunalpolitik

    Die kranke Seele des Riesen Germania,
    einzigartig bescheuert, aber so gewollt.

  109. Die Aussagen vom Bundesspinnminister kann ich auch nicht nachvollziehen.Er hätte,wenn er einigermassen gescheit wäre,einfach sagen können,dass er aus ermittlungstaktischen Gründen über die Hintergründe der Spielabsage nichts genaueres sagen dürfe.Das wäre akzeptabel gewesen.Aber so……..hmmmm?!

  110. @#130 VivaEspana (19. Nov 2015 02:52)

    Großes K-Fest heute, veranstaltet von der Zentrale Des Furzens

    Ununterbrochenes Kotzen garantiert, weil keiner da, der für Unterbrechung sorgen kann.
    Siehe #128 Schüfeli (19. Nov 2015 02:47)

  111. #136 Aussteiger (19. Nov 2015 03:27)

    seine Frau hat bestimmt auch viel Spass mit ihm.

    „Schatz wie sehe ich aus?“

    „Die Antwort würde dich verunsichern“

  112. #134 LEUKOZYT (19. Nov 2015 03:15)

    hier hats ausnahmsweise mal den Flüchtlingsfreund erwischt, Artikel nochmal lesen 🙂

  113. #140 LEUKOZYT (19. Nov 2015 03:36)

    nicht zu vergessen die ganzen Verbrechen, die die bösen Franzosen den armen Musels angetan haben in den Kolonien, hat sich auch bei den Teenagern festgefressen…und die ganzen Überseedepatements sind bei Logo wohl auch abgesoffen.. aber das erklären wir dann in der Folge Klimakatastrophe

  114. #133 Schüfeli (19. Nov 2015 03:12)
    Es ist vielleicht alles nicht so, wie es zu sein scheint.
    Da hat der K-Club eine eigene Verschwörungstheorie:
    http://www.pi-news.net/2015/11/p491193/
    #910 Schüfeli (18. Nov 2015 01:43)
    #914 VivaEspana (18. Nov 2015 01:49)

    Diese K-Club-VT hat sich über Nacht in Windeseile über das ganze ‚Netz‘ verbreitet
    und wurde bereits mit dem Goldenen Aluhut ausgezeichnet und preisgekrönt.

    Guggstduhier:
    https://www.facebook.com/DerGoldeneAluhut/photos/a.1466390820290176.1073741828.1465246933737898/1628522610743662/?type=3&theater

  115. #15 Freidenker (18. Nov 2015 22:08)

    Mal was anderes: Die Frau, die sich in Frankreich in die Lu(s)ft gesprengt hat, was hat die eigentlich im Himmel zu erwarten? Etwa 99 junge Testosteron gesteuerte tote Jung-Machos?

    Wäre ja mal interessant zu wissen;-))

    Mazyek übernehmen Sie!!
    —————–
    Einen 72 jährigen Halalmusel in Schlohblond!

  116. #137 VivaEspana (19. Nov 2015 03:28)
    Gegen den Frust, denn eigentlich wollte sie „die Spieler“ diesmal schon „vor Anpfiff in der Kabine besuchen“ (BLÖD).
    20:42 h „mußte sie weg“. Aha.

    Hmmm…
    Das sieht langsam schon nach Stalking aus.

    http://www.focus.de/panorama/boulevard/was-die-kanzlerin-in-der-kabine-sah-bastian-schweinsteiger-stand-nackt-vor-angela-merkel_aid_1111447.html

    Was die Kanzlerin in der Kabine sah: Bastian Schweinsteiger stand nackt vor Angela Merkel

    Wenn die Bundeskanzlerin die Kabine der deutschen Nationalmannschaft besucht, sollten normalerweise alle Spieler halbwegs bekleidet sein. Bastian Schweinsteiger ist da offenbar eine Ausnahme – denn Merkel überraschte ihn, als er aus der Dusche kam.

    Schon zwei Mal hat ein Besuch in der Umkleidekabine der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Bundeskanzlerin Angela Merkel Begegnungen der besonderen Art beschert. Vor 550 Gästen hat DFB-Präsident Wolfgang Niersbach bei einer Veranstaltung nun verraten, dass Angela Merkel dabei von einem Spieler schon mehr zu sehen bekommen hat, als sie sollte, wie die „Bild“-Zeitung berichtete…

    Schon bei der WM in Südafrika 2010 kam es zu einer besonderen Begegnung zwischen der Kanzlerin und dem Bayern-Spieler in der Kabine – damals ging es aber noch etwas züchtiger zu. Nach dem Viertelfinalsieg gegen Argentinien stand Merkel plötzlich vor Schweinsteiger, der nur mit einem Handtuch bekleidet war, schreibt die „Bild“. Mit nacktem und durchgeschwitztem Oberkörper habe er damals mit der Bundeskanzlerin eine Flasche Bier getrunken.

  117. Wenn ihr diese Gefahr für eure Kinder verhindern wollt, dann müsst ihr handeln – und zwar jetzt!

    Man schämt sich, einem solchen feigen Volk von Jammerlappen anzugehören!

    Nicht dieses feige Volk von Jammerlappen, das diesen Geburtendschihad im Gegensatz zu den Polen noch mit Spenden und Entwicklungshilfe ali-mentiert hat, sagt, ich muß jetzt etwas für meine Kinder tun, sondern liegt jammernd im Dreck und bettelt die Polen an, angeblich etwas für ihre Kinder zu tun.

    Wüßten das eure Großeltern, sie würden auf euch spucken!

  118. #138 Schüfeli (19. Nov 2015 03:31)
    Großes K-Fest heute, veranstaltet von der Zentrale Des Furzens
    Ununterbrochenes Kotzen garantiert, weil keiner da, der für Unterbrechung sorgen kann.

    Don’t worry, be happy: Wenn WIR, der K-Club, da sind, gibt’s hier traffic.

    Und: Einspruch, Euer Ehren, der K-Club ist für den oberen Verdauungstrakt zuständig. Die Zentrale des Furzens befindet sich bei den STUHL-Kreis-Psychos, die hier ab und zu ihr Unwesen treiben.
    🙂

  119. #140 LEUKOZYT (19. Nov 2015 03:36)
    Das ZDF klärt die Jüngsten auf
    „Die Menschen sind oft arbeitslos und wissen nicht was sie tun sollen und das macht sie wütend. Und wenn sie wütend werden, dann morden sie, ist doch logo.“

    Die bunte Aufklärung trägt Früchte:

    http://article.wn.com/view/2011/04/22/Mann_randaliert_mit_Axt_in_Jobcenter_m/
    Ein 34 Jahre alter Mann ist mit einer Axt in ein Jobcenter in Berlin-Tempelhof gekommen und hat dort randaliert sowie einen Mitarbeiter bedroht. Eine vorübergehende Festnahme stoppte seine Aggressionen nicht.

  120. Ich wuerde den Polen sogar helfen und stolz jeden unschädlich machen, der sich ihnen in den Weg stellt.

  121. #152 VivaEspana (19. Nov 2015 04:01)

    Die Zentrale des Furzens befindet sich bei den STUHL-Kreis-Psychos, die hier ab und zu ihr Unwesen treiben.

    Zentrale Des Furzens (ZDF) furzt im GEZ-Fernsehen, schriebt aber hier nicht
    (allerdings liest ganz sicher mit).

  122. In Wahrheit sollte ein Raumschiff der Reptiloiden landen und die Chakren der deutschen Mannschaft auf Null stellen. Mein Einhorn hat es von seiner Oma gehört.

    George H. Peters (FB)

    ++++++++++

    #149 Orient

    Mir ist das so was von Scheixx egal, wer den Mist beendet, ob Chinesen, Eskimos, dümmliche, -öde -Panda Bärchies…oder die Reptiloiden- ? -was auch immer das für nen Schei__s sein soll! Hauptsache..HANDELN

  123. #148 Schüfeli (19. Nov 2015 03:51)
    Hmmm…
    Das sieht langsam schon nach Stalking aus.
    http://www.focus.de/panorama/boulevard/was-die-kanzlerin-in-der-kabine-sah-bastian-schweinsteiger-stand-nackt-vor-angela-merkel_aid_1111447.html

    Wer Nägel kaut, stalkt auch.
    http://f.blick.ch/img/incoming/origs3565234/8566368727-w644-h960/merkelklein.jpg

    #150 Schüfeli (19. Nov 2015 03:57)
    K-Club soll sich mit Black Sheep Club befreunden.

    Wieder K-Club-Telepathie. Habe ich sofort auch gedacht.
    —–
    OT Gehirnmutant-Smiley-Problematik erkannt, gelöst und ad acta gelegt: Die Seite hat bei mir einen Sicherheitshinweis, ich kann über Umwege zwar kopieren, lasse es dann aber lieber.

  124. #157 Schüfeli (19. Nov 2015 04:08)
    #152 VivaEspana (19. Nov 2015 04:01)

    Die Zentrale des Furzens befindet sich bei den STUHL-Kreis-Psychos, die hier ab und zu ihr Unwesen treiben.

    Zentrale Des Furzens (ZDF) furzt im GEZ-Fernsehen, schriebt aber hier nicht
    (allerdings liest ganz sicher mit).

    Ach soooo (immer diese Abkürzungen).
    Morgen darf Laila Tschador im Roten ZDF Kloster wieder furzen. K-Eimer werden bereit gestellt.

  125. #159 VivaEspana (19. Nov 2015 04:14)

    OT Gehirnmutant-Smiley-Problematik erkannt, gelöst und ad acta gelegt: Die Seite hat bei mir einen Sicherheitshinweis, ich kann über Umwege zwar kopieren, lasse es dann aber lieber.

    Wenn man im Browser JavaScript abschaltet, ist man vor Viren ziemlich sicher.

    Und wenn man SANDBOXIE nutzt
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sandboxie

    http://www.chip.de/downloads/Sandboxie_21760394.html

    dann ist das Viren-Problem für immer erledigt (auch ohne Viren-Scanner).

  126. IST SCHON SELTSAM, DA HÖRT MAN NICHTS VOM DICKEN GABRIEL, SOLL ER DIE POLEN HALT AUCH MAL ALS „PACK“ BEZEICHNEN, DA IST ER DANN ABER SCHNELLER SEINEN JOB LOS ALS ER SEIN MITTAGESSEN RUNTERGESCHLUNGEN HAT. MUT ZU SOLCHEN UNVERSCHÄMTHEITEN HAT ER NUR BEIM EIGENEN VOLK. LIEBE POLEN, SEID STANDHAFT UND WEHRT EUCH GEGEN DIE ISLAMISIERUNG EURES LANDES, SONST HABT IHR BALD DIE SELBEN VERBRECHER IM LAND WIE 1939, DENN DER IS IST GENAU SO UNERBITTLICH WIE DIE NAZILUMPEN, DIE SO VIEL ELEND ÜBER EUCH GEBRACHT HABEN. WIR STEHEN AN EURER SEITE.

  127. Mal was anderes: Die Frau, die sich in Frankreich in die Lu(s)ft gesprengt hat, was hat die eigentlich im Himmel zu erwarten? Etwa 99 junge Testosteron gesteuerte tote Jung-Machos?

    Wäre ja mal interessant zu wissen;-))

    Mazyek übernehmen Sie!!

    NEIN, BEKOMMT SIE NICHT. DAS WÄRE JA AUCH UNERHÖRT, WENN SIE ALS „MINDERWERTIGE FRAU“ IM „PARADIES“ UNKEUSCH SEIN WILL, DAS IST NUR BEI DEN MÄNNLICHEN „MÄRTYRERN“ SO. SIE BEKOMMT „ZUR BELOHNUNG“ IHREN EIGENEN MANN WIEDER, DEM SIE IM „PARADIES“ WEITERHIN UNTERTAN SEIN DARF. PECH GEHABT, DA HÄTTE SIE AUCH HIER BLEIBEN KÖNNEN, DENN ZUM ERNIEDRIGEN LASSEN, BRAUCHT SIE SICH NICHT ERST SELBST UMBRINGEN.

  128. Fiat iustitia et pereat mundus

    Es geschehe Recht, auch wenn die Welt darüber zugrunde geht.

    ABC Spanien

    Für PI & Leser ins deutsche übersetzt- E M A

    Das Problem ist im Islam

    1939: war das Problem der Nazismus oder Deutschland? Waren alle Deutschen Nazis? Er scheint, nicht. Waren alle Nazis deutsch? Zweifellos, ja

    Diskutieren wir noch Oberflächlichkeiten , um nicht auf den Grunde der Frage einzugehen.
    Es ist sehr gut, ein und tausend Male zu wiederholen, dass der Islam eine Fridens Religion ist. Aber es ist die Einzige in, deren Namen Unschuldige auf fünf Kontinenten massakriert werden.

    Und dann ist es, wenn sie uns sagen, dass durch die Schuldzuweisung an diese Religion Islamophiibie erzeugt wird.

    1939: war das Problem des Nazismus oder Deutschland? Waren die Nazis alle Deutschen? Es scheint ehr nicht.
    Es gab beispielhafte Deutsche, wie Konrad Adenauer, ohne weiter zu gehen

    Waren alle Nazis Deutsche? Ohne Zweifel ja. Und, ab dem Einfluss von Deutschland sind andere Bewegungen erschienen mit gleicher Zielrichtung, denen es zu bekämpfen nötig war.

    Aber dieser Kampf war nutzlos, während die Wurzel des Problems nicht angegriffen wurde.

    Man hat Deutschland und vielen unschuldigen Deutschen den Krieg erklärt. Heute erleben wir eine ähnliche Herausforderung.

    Natürlich nicht alle Moslems lassen sich vom Hass antreiben und wollen auch nicht nicht ihre Vision des Islams mit Gewalt auferlegen oder Moslems ermorden, die vom rechten Weg abgekommen sind.

    Aber dieses Böse ist innerhalb des Islams. Nicht ausserhalb. Es ist nötig, das gegenüberzustellen, was der Islamismus in Namen des Islam macht, wie es 1939 nötig war, das gegenüberzustellen, was die Nazis in Namen Deutschland gemacht haben.

    Kriege finden nicht mehr statt wie wir es am Anfang 21. Jahrhundert erlebt haben. Dies ist eine andere Schlacht.

    Aber das ist ein Krieg, in dem wir schon eingetaucht sind, obwohl wir es nicht akzeptieren wollen.

    Während der Dekade von 2000 ist Präsident Bush wie niemand anderm zuvor diesem Islamismus entgegengetreten. Er hat dem Terrorismus den Krieg erklärt und sie haben ihn für verrückt erklärt. Am vergangenen Sonnabend hat Manuel Valls erklärt, dass „wir in Krieg“ mit demselben Feind sind.

    Ich habe niemanden gehört der ihn zu disqualifizieren zu versucht oder eine Grundkritik seinen Wörter erkennen liess.

    Vielleicht, wenn wir keine fast drei Lenzen Zeit verschwendet hatten und glücklich schätzten, einbildend dass dieses Problem ein amerikanisches und kein westliches war, würden wir uns heute dieser Drohung nicht gegenüber stehen.

    Die Vereinigten Staaten haben an 9/11 gelitten, aber es hat sich kein Angriff dieser großen Tragweite wiederholt.

    Ja er hatte die Bomben beim Marathons von Bostón gegeben , aber niemand kann vermeiden, dass ein abgeschirmtes Individuum einen solchen Anschlag begeht. 9/11 und Bataclan waren von anderem logistischen Kaliber, mächtiger.

    Während de gute Westen sich streubte, haben wir in Europa alle Arten von Anschlägen gesehen, in London 2005, in Madrid 2004, kleinere Angriffe in der letzten Dekade und zum Schluss in disem Jahr. Charlie Hebdo in Januar und Bataclan und Saint-Denis in November.

    Hinter all diesen stand eine Vision des Islam. Und wir haben keine Regierungen wie der Saudiarabischen oder der von Katar gesehen, auszugehen um diese Verbrecher zu verfolgen.

    In jedem Fall versuchen sie auf anderen Wegen die Kritiken zum verstummen zu bringen. Aber sie kämpfen nicht mit aller Intensität gegen dieses Terrorismus. Und sie erklären uns nicht, warum sie es nicht machen.

    http://www.abc.es/opinion/abci-problema-esta-islam-201511180338_noticia.html

  129. Die Politdeppen,IS Lamversteher,?Gut?menschen?
    Sowie IM Erika-Merkel, Hollande, Obama usw.usw.
    schaffen Deutschland und Europa ab !!
    Gute Nacht
    Abendland !?

  130. Gestern habe ich mir noch einmal die Szenen in Hannover zum abgesagten Fussballspiel gegen Holland angesehen und es war für dieses Land (Konstrukt) bezeichnend… Ein paar Durchsagen der Polizei und eine, wie eine „Lämmerherde“ folgende Menge Menschen gingen eingeschüchtert, den Väterlichen Anordnungen folgen wieder nach Hause… Ein weinerlicher Jungpapa sprach von seiner Angst im Stadion… Noch nie habe ich mich so geschämt, wie gestern am Bildschirm, denn da kamen mir wieder die „Rebellischen“ Tiraden wie: Aufstand, Revolution, wir müssen DIE stürzen usw…. mit wem denn?!?! Doch nicht mit solchen weichgebackenen, durch die Medien braingestormten Burgeoise-Liberalen… das ist nicht mehr die Generation zum Aufbegehren, das waren wirklich Lämmer auf den Weg zur Schlachtbank… Nun verstehe ich die Reaktion von vielen meiner Freunde und Bekannte, die nun Vorbereitungen treffen, dieses Land zu verlassen, wenn ich auch mit meinen 63 Jahren nicht mehr viel Leistung als Fachhandwerker bringe, so kann ich immer noch als Ausbilder Junger Menschen meinen Beitrag leisten, hier werden wir ja nun ersetzt, von den vielen Facharbeitern…

  131. OT:
    Erfurt. Das hat es in der Thüringer CDU so noch nicht gegeben. Völlig überraschend hat der frühere Wirtschafts- und Umweltminister Jürgen Reinholz „mit sofortiger Wirkung“ seinen Austritt aus der CDU erklärt. Gleichzeitig verlasse er auch die Fraktion im Landtag, teilte er in einem Schreiben dem Thüringer Landes- und Fraktionschef Mike Mohring mit, das unserer Zeitung vorliegt. Sein Mandat will er offensichtlich behalten.
    Als Grund für den Austritt gab Reinholz (60) die „Politik unserer Bundesvorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel“ an, „beginnend mit der Politik in der Griechenlandfrage bis hin zu ihrer Asylpolitik“. Für all das sei er „1989 nicht auf die Straße gegangen und auch nicht vor 25 Jahren in die CDU eingetreten“. Das Schreiben endet mit dem Satz: „Einer muss mal ein Zeichen setzen“.

    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Parteiaustritt-von-Ex-Minister-erschuettert-Thueringer-CDU-289413798

  132. # 137 Aussteiger

    Das war eher kein Versehen der Misere – so, wie er es sagte, wies er verklausuliert auf eine enorme Gefährdung hin, der wir alle ausgesetzt sind. Sprengstoff im Rettungswagen, in der Cola-Dose und so… Aber wenn er das offen sagt, spricht ihm die Stiefmutti ihr Vertrauen aus.

  133. So hat Adolf Schicklgruber sein Ziel doch noch erreicht:

    wie er ist die gesamte deutsche Gesellschaft völlig verschwult, das Denken vernebelt und sie jubeln dem noch größeren Faschismus mit großer Leidenschaft zu:

    dem Mohammedfaschismus.

    Sie handhaben diesen Satansbraten radikaler und totaler als jemals eine Sache zuvor. Völlig entwurzelt treiben sie orientierungslos Richtung Mekka, dem Untergang zu.

    Noch ist Deutschland nicht verloren: auch ich bitte unsere polnischen Freunde vor allem um moralischen Beistand.

  134. au“. Also, Jogi Löw (Foto) und seine Jungs werden Morgen in Hannover mannhaft gegen Holland auflaufen. Und dem Terror damit die rote Karte zeigen.

    HAHAHAHAHA

    UNSERE POLIZEI, GEMISCHTE BESATZUNG – GUT DASS ES LIEGESITZE IN DER E- KLASSE GIBT
    HART GEGEN ALLE, VOR ALLEM GEGEN DAS EIGENE VOLK — S21

    SUPER – DANKE

    UNSERE BUNDESWEHR -ein riesiges BORDELL und Schwachmatentreff:
    15:00 Uhr Bundeswehr übt offenbar mit angemaltem Besenstiel: (15.17 Uhr)

    Deutsche Soldaten haben offenbar teilweise nicht die Ausrüstung, um richtig zu üben. Eine ARD-Recherche zeigt, dass statt eines Maschinengewehrs ein angemalter Besenstiel genommen wurde.

    WER JETZT NOCH AN EINE RETTUNG GLAUBT MUSS IRRE SEIN ODER / UND MERKEL HEISSEN

  135. Ich hätte früher nie gedacht, dass Polen ein Land ist, in das ich am liebsten auswandern würde.

    Wie schnell sich die Zeiten doch ändern.

  136. Es betrifft nicht nur die Polen, es betrifft mittlerweile die ganze nichtmuslimische Menschheit.
    Auf einer Seite gesehen, bekommen wir einen Spiegel vorgehalten, der uns klar die Dekadenz aufzeigt, die durch die Regierungen der Händler und Kaufleute repräsentiert wird. Solange wir keine Völker, sonder Verbraucherzielgruppen oder Märkte sind, geschieht dies alles einfach weiter.

    Erst wenn die Völker akzeptieren, dass Arbeit und Markt für den Menschen da sind und nicht umgekehrt, kann und wird sich etwas ändern.

    Solnage wir weiter Lügen auf uns hereinbrechen laseen, solange unser größter Konflikt die Steuererklärung ist, solange sind wir für diejenigen, die sich auf egal welche Schriften stützen, leichte Beute.

    Dies gilt übrigens für uns selbst.
    Man kann davon halten, was man will, aber der niedrigste der Stände hat in der westlichen Welt die Macht. Es liegt in seiner Natur, Märkte und ähnliche Konstrukte über Menschen zu stellen.

    Über diesem Stand stehen in der natürlichen Ordnung die Krieger und geistigen Führer.
    Was ist daraus geworden? Eine Armee, die immer neue politisch verwirrte und sozial entwurzelte Oberbefehlshaber vorgesetzt bekommt und somit systematisch demontiert wurde. Unsere geistigen Führer, die unseren Nachwuchs in Hochschulen und Unis geistig erziehen sollen, haben die Aufgabe erhalten, eben diesen zwar logisch schlau, aber gleichzeitig geistig arm zu machen.
    Und was macht unsere „Priesterkaste“?
    Hängt freiwillig in ihren Kirchen die Kreuze ab und führt Dialoge über Zusammenleben mit denen, die sie nur tot sehen wollen.

    Es geht nicht darum, irgendwelche Dogmen überzustülpen. Es geht nicht darum, andere politische Parteien zu etablieren.
    Es geht darum, als Volk zu überleben.

    Deutsches Volk, wach auf!
    Kämpfe für dich, für deine Leute, für dein Gebiet, für deine Existenz und vor allem für deine Freiheit!

    Die Kraft hierfür liegt in uns selbst, wir müssen sie nur wieder aktivieren.

  137. Liebe Deutsche, wir Ungarn pflegen zu sagen:

    Bereits in seinem Aufsatz „Medizin gegen die Türkendroge“ von 1661 hatte Graf Zrínyi Miklós geschrieben:

    Wehe, wenn dir die Freiheit von aussen durch Fremde gebracht wird. In einunddemselben Moment wird es dir auch weggenommen…

    Fürwahr, unsere Geschichte ist der beste Beweis dafür

  138. #174 thrutin (19. Nov 2015 07:31)

    Es geht mittlerweile nicht nur um unser Überleben.Fast alle Länder haben Ärger mit diesen primitiven Massen, die durch die Freimaurer in Washington gefördert werden, um die kranken Pläne (einer nie stattfindenen) Beherrschung der Welt durch die USA zu erreichen (wer das nicht glaubt braucht sich nur das Gehetze des geisteskranken McCain anzutun). Die gesamte Menschheit steht am Scheideweg: entweder Fortschritt und Freiheit oder Rücksturz in die Barabarei.

  139. @ #86 Musashi (19. Nov 2015 00:29)

    Man merkt, dass Sie von der Polens-Geschichte und der polnischen Seele keine Ahnung haben.

    Kurzfristig können in Polen Deutsche, Russen, Amerikaner, ja selbst polnische Verräter regieren, langfristih aber regiert in Polen die Heilige Apostolische Römisch-Katholische Kirche.

    Bis jetzt hat es kein Kommentator erwähnt.
    Und welche Ziele verfolgt die RK-Kirche in Polen?
    Etwa Vernichtung Deutschlands?
    Nein, die RK-Kirche in Polen versucht eine Allianz mit der Russisch-Orthodoxen Kirche – weg von den Protestanten – zu bilden.
    Putin weisst es und macht mit.

    Das Vorhaben könnte schon bald (2016) klappen.
    Dann sind die Tage des USA-Einflusses in Polen gezählt.

    P.S.
    Der Blick der Polen ist langfristig Richtung OSTEN gerichtet. Die westlichen Nationen sind dekadent und haben keine Zukunft. Das wisssen doch nicht nur die alten Männer von RK-Kirche, sonsern auch die meisten Polen.

  140. #7 Thorin S (18. Nov 2015 21:57)
    Das ist wohl der Dank dafür, dass ich jeden Tag außer dienstags ( da laüft meine Lieblingsserie) um 18 Uhr auf die Straße gehe um gegen das Merkel zu demonstrieren.

    @Aktiver Patriot

    Irgendwie klappt die Anmeldung auf Ihrer Internetseite nicht

    Ihre Petition habe ich aber bereits mehrmals unterzeichnet. So viel zum Thema verweichlicht

  141. blöde Frage, wieso putscht ihr deutschen nicht, wieso putscht die bundeswehr nicht.

    seit doch mal ehrlich: IHR WOLLT DEN GANZEN SCHEISS!!!!

    75 Mio. Deutsche gegen ein paar bundestagsabgeordnete…..

    HOERT ENDLICH AUF, ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  142. Zitat von Henry Kissinger im Jahr 1991::

    „Heute wären die Amerikaner empört, wenn UN-Truppen in Los Angeles einmarschieren würden, um die Ordnung wieder herzustellen. Morgen werden sie dankbar sein!

    Das trifft insbesondere dann zu, wenn man ihnen erzählt, dass eine Bedrohung von außerhalb existiert – gleichgültig ob real oder nur behauptet – die unsere eigentliche Existenz gefährdet.

    In so einem Zustand werden alle Völker der Welt betteln, sie von diesem Übel zu erlösen. Was die Menschen am meisten fürchten, ist das Unbekannte. Konfrontiert mit diesem Szenario werden individuelle Rechte bereitwillig im Gegenzug für das Wohlergehen aufgegeben, das ihnen von der Weltregierung angeboten wird.“

    Nun sind die Polen und Tschechen nicht die Weltregierung, könnten jedoch durchaus Teil von UN-Truppen sein.

    Aber der gewünschte psychologische Bankrott ist offenbar – zumindest in Teilen der islamkritischen Szene – erreicht.

  143. #81 sharky41267

    Kein Pole wird einen Finger rühren, wenn die Deutschen keinen Mucks machen.
    ………………………..
    Die Polen rührten sofort die Finger, nachdem ihnen durch Deutsche die Souveränität verschafft worden war. Sie gründeten 1918 die ersten Konzentrationslager in Europa – für Deutsche!

    Nach dem WK II schufen sie weitere >1200, betrieben Auschwitz weiter mit deutschen Opfern.
    Ermordeten, vertrieben und beraubten Millionen Deutsche. Aber anderen gegenüber verhielten sie sich nicht besser, Ukrainern, Juden [Pogrome noch nach 1945], Litauern …

    Ein bisschen Nachhilfe in Sachen polnische Geschichte_
    https://archive.org/stream/PolenAlsAggressorPolensKriegeGegenSeineNachbarn1918-1939/PolenAlsAggressorPolensKriegeMitSeinenNachbarn_djvu.txt

  144. Wenngleich es als Satire hingestellt wird, enthält der obige Beitrag eine wahre Aussage:

    Den Polen (wie auch den anderen Osteuropäern) kann es nicht egal sein, ob Deutschland von den Mohammedanern übernommen wird. Welche Folgen hätte es denn für Osteuropa, wenn in Deutschland eine Mehrheit von 40 – 50 Mio. Mohammedanern lebt, die dann dort auch die politische Macht übernimmt?

    – Deutschland wird verelenden und seine Wirtschaftskraft immens abnehmen; mit Zahlungen Deutschlands an die EU wird es vorbei sein;

    – statt dessen werden sich Deutschlands Nachbarn mit aggressiven Forderungen der Mohammedaner konfrontiert sehen; diese werden nicht nur auf Geld gerichtet sein, sondern auf eine Unterwerfung und Schariatisierung der osteuropäischen Staaten;

    – Polen wird einem immensen Einwanderungsdruck flüchtender Deutscher ausgesetzt sein;

    – die Mohammedaner werden mit allen Mitteln versuchen, auch die osteuropäischen Staaten zu übernehmen, v.a. mit dem Mittel des Einwanderungsdschihads („Higra“), aber auch durch kriegerische Akte oder deren Androhung (siehe z.B. den ständigen Raketenbeschuss Israels aus dem Gaza-Streifen).

    Es liegt nach allem im vitalen Interesse Polens, dass die verbrecherische Politik des Merkel-Regimes gestoppt wird.

    Nein, es ist keine Satire:

    Die Mehrheit der Deutschen lässt sich eh alles gefallen, und die „Bundeswehr“ hat die Kampfkraft einer Operettenarmee.

    Durch einen gezielten Schlag könnten die Polen das Merkel-Regime beseitigen. Der springende Punkt ist allerdings: Werden die USA mitspielen bzw. stillhalten?

  145. Ihr Polen seid klare Menschen mit Verstand. Wir in Deutschland sind doofe Menschen ohne Hirn. Die einen Rufen Hurra, die anderen tun nichts und schauen zu. Doch sie tun was, den ganzen Tag labbern. In DDR1 und DDR2 und die anderen Sender, außer D MAX, eine Politsendungen nach der anderen wo nichts, aber auch überhaupt nichts raus kommt außer verarsche der Deutschen. Politiker die da rumquarken und mehr offenen Antworten geben als Informationen. Dann wird uns mitgeteilt, das 400 Personen als gefährlich eingestuft werden aber nicht bewacht werden können. Mensch wo habt ihr eurer Hirn. Einbuchten – nationale Sicherheit hat Vorrang. Danach des Landes verweisen. Grundgesetzt geht nicht, was hat den Merkel gemacht, Dubliner Abkommen hat sie auch einen großen Haufen usw.
    Also kommt endlich mal in die Puschen ihr ……

  146. Das rotgrüne Verdummungs-Argument dass Bildung, Bildung und nochmals Bildung gegen moslemischen Terror helfen würde, wird gerade ad absurdum geführt.

    Warum Ärzte und Ingenieure in den Dschihad ziehen

    Die Paris-Attentäter stammen aus armen, verwahrlosten Vorort-Ghettos. Ist also Armut schuld am Terrorismus? Eher nicht. Dass sich ein Jugendlicher radikalisiert, hat andere, tiefer liegende Gründe.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article148967503/Warum-Aerzte-und-Ingenieure-in-den-Dschihad-ziehen.html

  147. @ #181 ossi46 (19. Nov 2015 09:40)

    Das deutsch-polnische Verhältnis nur über die Jahre 1918 – 1945 zu sehen führt zur Zerrbild.

    Pilsudski war wie Hitler und Stalin ein Sozialist. Genauso wie die beiden anderen regierte er auch in Polen. Die Konservativen in Polen mochten diesen Marschall nicht besonders.
    Er hat doch 1926 geputscht und Faschismus in Polen installiert.

    Es muss doch erwähnt werden, dass Pilsudski mit Hilfe Deutschlandsin Polen an die Macht kam (direkt aus dem Magdeburger Gefängnis).

    Ziel des Kaisers Wilhelm II war es, den neuen polnischen Staat gegen die Russen zu richten.
    Pilsudski hasste Rußland. Schlecht für Deutschland war es auch, dass Pilsudski sich dann – nach Abdankung des Kaiser – gegen Deutschland wendete und zum Beispiel die Aufstände in Oberschliesen kräftig unterstützte.

    Die Pläne für die Aufstände wurden übrigens im Stab der polnischen Armee in Warschau entworfen.
    Heute ist es kein Geheimnis mehr.

    Polen konnte nach dem 1 WK. eine Monarchie werden. Pilsudki und Kaiser Wilhelm II wollten den Fürsten Heinrich XV von Pleß als den polnischen König auf den Thron setzten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Heinrich_XV._F%C3%BCrst_von_Pless

    Im Jahr 1917 ware es so weit, aber diesen Plänen widersetzte sich der junge Kaiser aus Österreich Karl I.

  148. By the way

    Der Codename für die Gespräche über die
    Wahl des Heinrich des XV. von Pleß auf den polnischen Thron lautete:

    „Konferenz der weissen Wisente“

    Auf Polnisch:
    „Spotkanie bialych zubrow“

    und fand in Oberschliesn statt, genau auf dem Jagdschloss des Kaisers Wilhelm II in Promnitz bei Tichau (heute Promnice, Tychy)

    Deutsch
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jagdschloss_Promnitz

    Mehr Infos mit Bilder in Polnisch

    https://pl.wikipedia.org/wiki/Pa%C5%82ac_my%C5%9Bliwski_w_Promnicach

  149. Ein typischer Beitrag in diesem katholischen Forum. Den geistigen Spagat zwischen Patriotismus und katholischer Umma generiert Gedankenkrebs.

    Reißt die Bismarck Denkmäler ab und pilgert zum überlebensgroßen Papstdenkmal nach Polen.

    BTW Polen hat sich schon beim Müchner Abkommen an der Beute bedient. AUch vergessen, wie so vieles….

  150. Ich bitte um Verzeihung, aber ich habe nun mal meine Ansichten und könnte das Titelfoto natürlich auch süffisant kommentieren. Ich möchte es etwas indirekter machen und auf das Titelfoto noch einen draufsetzen. Leider kann man ja hier Bilder nicht direkt einfügen. Ich weiß, dass man die irgendwo im Interhet hochladen und dann verlinken kann, aber damit hab ich mich noch nicht beschäftigt. Ich bin zwar Informatiker, aber muß natürlich auch erst wissen wie und wo das abläuft. Deshalb verlinke ich zum Original, dass die Bilder enthält.

    Den Link: http://www.danisch.de/blog/2015/11/03/militarische-bedrohung-musste-deutschland-nicht-im-verteidigungsfall-sein/

    aufrufen und runterscrollen. Ich finde das köstlich. Unglaublich was ein Bild aussagen kann!

  151. Wenn die 85% verpennten Deutschen, die noch CDUSPDGrünLinks wählen,

    die STEILVORLAGE

    aus Ungarn, Polen, Tschechien, Baltenländern und Slowkei nicht nutzen, die erklärt haben sie wollen keine muslimsche Masseneinwanderung über „Asyl“) und entprechend wählen,

    dann ist den Deutschen auch nicht zu helfen.

  152. @ #187 Woolloomooloo (19. Nov 2015 10:54)

    Frau Merkel ist gerade dabei Deutschland zu vernichten und Sie reden von Katholischer Umma.

    Der Protestantismus in Deutschland schwächelt und ist innerlich ausgebrannt – da haben viele Kommentatoren bei PI recht.

    Die Frustration einiger Protestanten lässt sich nicht länger verbergen.

  153. Ach so ich vergaß hinzuzufügen: den Polen müßte eigentlich klar sein, dass das Risiko nicht nur deshalb gering ist, weil ein Deutscher eigentlich nie wieder gegen einen Polen kämpfen dürfte. Aber dazu müßte man ihnen eventuell die Fotomontasge zukommen lassen.

  154. Woher kommt eigentlich dieses zwanghafte Bedürfnis zur groupiehaften Anhimmelung von Ausländern und Selbsterniedrigung???

  155. @ #144 erdknuff (19. Nov 2015 03:39)

    #134 LEUKOZYT (19. Nov 2015 03:15)
    „hier hats ausnahmsweise mal den Flüchtlingsfreund erwischt, Artikel nochmal lesen :)“

    nein, eben nicht:
    rechtfertigen muss sich bauausschussleiter,
    der dem NaSo vorwerfer „fw braun anmalen“
    den austritt nahegelegt hat.

    es ist aber das gesamtgemisch aus kritik durch satirische darstellung von tatsachen,
    reflexhaft-platte spiessbuerger-reaktion,
    ebenso unbegruendetes nahelegen des austritts
    und die subsummierung der peinlichkeit
    als „fremdenfeindlichkeit in feuerwehr“
    durch die luegenpresse.

    sowas gibts nur in meinungsdiktaturen,
    und genau das war anlass meines aufregers.

  156. #181 Imwinkelried (19. Nov 2015 09:03)

    blöde Frage, wieso putscht ihr deutschen nicht, wieso putscht die bundeswehr nicht.

    Warum?
    Jeder der gegen S21 war weiß dass uns unsere Polizei zusammenschießen wird

    Googel mal nach eurogendofr
    eine Spezialarmee im Norden Italiens die von Brüssel geschaffen wurde um gegen aufmüpfige Europäer zu kämpfen und diese notfalls auch zu töten

    SO SIEHT ES AUS

  157. # 191
    Jaa! Oberes Bild: Kaffeeklatsch, Mädelsabend oder Tupper-Party – unten RESPEKT und ENTSCHLOSSENHEIT

  158. #197 einerderschwaben (19. Nov 2015 11:45)

    wieso putscht die bundeswehr nicht.

    Diese Frage habe ich auch einen BW-Offizier mit gestellt:

    Antwort: Das dürfen wir nicht.

  159. wenn die polnische einmarschiert werde ich mich ihr sofort anschließend zusammen mit meinen polnischen Brüdern und einen erbarmungslosen Krieg gegen das grüne und linke Deutschland führen.

  160. #141 LEUKOZYT (19. Nov 2015 03:36)

    Das ZDF klärt die Jüngsten auf

    „Die Menschen sind oft arbeitslos und wissen nicht was sie tun sollen und das macht sie wütend. Und wenn sie wütend werden, dann morden sie, ist doch logo.“

    http://www.tivi.de/mediathek/logo-erklaert-896480/frankreich-als-terrorziel-2604212/

    gefunden auf
    http://fredalanmedforth.blogspot.de/

    Wer 24 Std. am Tag die erwachsenen Zwangsgebührenzahler belügt, der verdreht auch kleinen Kindern den Kopf.

    Ist doch logo.

    (Aber nettes Fundstück, danke!)

  161. #12 Templer: Die Polen und so manch anderer osteuropäische Staat hat aus der Diktatur gelernt, nur die Deutschen offenbar nicht. Sie haben schon wieder zugelassen, dass in ihrem Land eine Diktatur installiert wird. Der Preis für die Wiedervereinigung war die Merkel obendrauf. Ein zu hoher Preis, wie sich jetzt herausstellt.

    Der obige Artikel ist nur Satire. Einerseits gut so, andererseits schade. Ob Polen oder andere Europäer werden den Teufel tun und Deutschland retten. Das ist die ureigene Sache des deutschen Volkes. Es wäre psychologisch so wichtig, dies selbst in die Hand zu nehmen. Andererseits ist es so, dass Polen eingebettet ist in diese EU und damit zwar seine Hoheitsrechte auf Grenzschließung und Verteidigung noch wahrnehmen kann, aber sich damit nicht auf Dauer wirklungsvoll schützen.

    Wenn hier ein Kalifat entsteht, und das wird es, lässt man diese Merkel noch weiter merkeln, dann können sie eine Ausdehnung desselben Richtung Osten nicht verhindern. Die islamische Republik Deutschland wird nicht zögern, die Nachbarstaaten zu überfallen, denn Deutschlands Wirtschaftskraft und Fleiss etc. sind dann längst Geschichte. Wenn Polen Europa als Kontinent und als ihren Lebensraum retten möchte, nicht als Konstrukt EU mit den Oberlehrern in Berlin als „Führung“, dann müsssen sie allerdings tätig werden. Ein Zaun reicht da nicht aus. Aber sie könnten mit ihrem Mut den Deutschen ein Beispiel geben.

  162. Ja, hat der kleine Udo auf seinen Mulit-Kulti-Konzerte etwa Angst vor unseren neuen Kulturbereicherer?

    Revolver im Handgepäck: Anklage gegen Udo Lindenberg wegen Waffenbesitzes

    Keine Panik, aber einen Revolver in der Tasche: Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat Altrocker Udo Lindenberg wegen Waffenbesitzes angeklagt. Bei einer Kontrolle am Flughafen war er aufgefallen.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/udo-lindenberg-wegen-waffenbesitzes-angeklagt-a-1063602.html

    Das war doch bei Clauida Rotz von den Rotzgrünen nicht anders!

    🙂

  163. #16 wahrheit

    Der Artikel ist dummes Zeug. Er ist bar jeglicher historischer Kenntnisse was das deutsch-polnische Verhältnis der letzten 150 Jahre betrifft. Polen hat doch nach 1918 alles dafür getan daß es zu dem Krieg ab 1939 kommt und hat von der Zerstörung Deutschlands durch erhebliche Landwegnahme deutschen Staatsgebietes am meisten profitiert.

    Das Gleiche habe ich auch gedacht.
    Ansonsten stimme ich Ihrem Kommentar voll und ganz zu.

  164. A propos Flüchtlinge:

    Gestern wollte ich zur Bearbeitung der Heimatgeschichte 1945-50 sehen, was google für den Aspekt „Flüchtlinge“ zu bieten hat. Als erstes die Bilder aufgerufen und was sehe ich? Nur Bilder für den Zeitraum September bis November 2015.
    Vor dem September gab es noch die Bilder mit richtigen Flüchtlingen:
    Die Mutter, die den Handwagen zieht, ein größeres Kind an der Hand, ein kleines und der Großvater oben auf dem Wagen, der mit dem wenigen, das mitgenommen werden durfte, beladen ist. Das älteste Kind/Sohn schiebt den Wagen hinten.

    Wo sind diese Bilder geblieben?

  165. #183 ossi46 (19. Nov 2015 09:40)

    #81 sharky41267

    Kein Pole wird einen Finger rühren, wenn die Deutschen keinen Mucks machen.
    ………………………..
    Die Polen rührten sofort die Finger, nachdem ihnen durch Deutsche die Souveränität verschafft worden war. Sie gründeten 1918 die ersten Konzentrationslager in Europa – für Deutsche!

    Nach dem WK II schufen sie weitere >1200, betrieben Auschwitz weiter mit deutschen Opfern.
    Ermordeten, vertrieben und beraubten Millionen Deutsche. Aber anderen gegenüber verhielten sie sich nicht besser, Ukrainern, Juden [Pogrome noch nach 1945], Litauern …

    Ein bisschen Nachhilfe in Sachen polnische Geschichte_
    https://archive.org/stream/PolenAlsAggressorPolensKriegeGegenSeineNachbarn1918-1939/PolenAlsAggressorPolensKriegeMitSeinenNachbarn_djvu.txt

    #######################################

    Lass uns trotzdem nach VORN schauen . So vom Mitteldeutschen zu Mitteldeutschen 🙂 Ich sehe keine Alternative .

    Mehr dazu siehe Kommentar 91 .

  166. #179 ketzerhammer
    „Man merkt, dass Sie von der Polens-Geschichte und der polnischen Seele keine Ahnung haben.“

    Bei aller Sympathie für Polems Haltung in der Asylfrage: Um nichts ging es mir weniger, als ausgerechnet Polens Geschichte aus POLNISCHER Sicht und polnischen Befindlichkeiten heraus zu würdigen. Die sind mir schnurz. Fakt ist, dass sich Polen seit 1918 allen Anrainerstaaten gegenüber als kriegslüsterner feindlicher Nachbar (inklusive Massenmorden z. B. an Deutschen und Ukrainern) bewiesen hat. Und auch heute noch gerieren sich viele Polen als stolze Hardcore-Nationalisten, oder wollen ausgerechnet Sie das bestreiten?

    #183 ossi46 hat hier ein paar passende Beispiele vorgebracht. Einen solchen Nachbarn zur Invasion einzuladen und ihn – wie manche Kommentatoren – auch noch mit Unterstützer-Bekenntnissen zu überschütten ist mit Verlaub an Naivität maximal noch von grünen Politikern zu überbieten.

  167. #209 Musashi

    Vollste Zustimmung!

    Am Artikel von einem gewissen Marcus und etlichen zustimmenden Kommentaren erkennt man, wie hervorragend die seit 70 Jahren andauernde, geniale Gehirnwäsche der Aliierten bzw. unserer Besatzer funktioniert !!

  168. „Ach, was wäre die Welt ohne Satire!“

    …mh, kann hier nur wenig bis gar keine Satire erkennen!

  169. @ #210 Musashi (19. Nov 2015 16:56)

    Wie wollen Sie also die Islamisierung Deutschlands verhindern und mit wem?

    Aus eigener Kraft schaffen wir es bestimmt nicht.
    Wer kommt da als Allierte in Betracht?

    Im Gegensatz zu uns sind da die Polen viel flexibler. Obwohl sie in der Geschichte viele Konflikte mit den Russen ausgetragen haben, halten sie ausgerechnet Rußland für einen möglichen Partner im Kampf gegen den Islam.
    Dazu können Polen auf Tschechen, Ungarn und Slowaken zählen.

    Und wer hilft Deutschland?
    Etwa USA, England oder Israel?

    ********************************

    Dem Kommentar von #203 buntstift stimme ich zu.

  170. @ #210 Musashi

    Und auch heute noch gerieren sich viele Polen als stolze Hardcore-Nationalisten, oder wollen ausgerechnet Sie das bestreiten?

    Ein stolzer deutscher Hardcore-Nationalist war
    Gebhard Leberecht von Blücher, Fürst von Wahlstatt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gebhard_Leberecht_von_Bl%C3%BCcher

    Solche stolzer Nationalisten bräuchten wir heute in Deutschland, aber bei vielen Zeitgenossen kommt dieser Gedanke nicht mal in Frage, dank genialer Gehirnwäsche der rot-grünen Gutmenschen.

  171. #213 ketzerhammer
    Bitte erzählen Sie doch keinen weiteren Blödsinn!
    Zitat: „Obwohl sie in der Geschichte viele Konflikte mit den Russen ausgetragen haben (Anm.: Wie wahr, und nicht nur mit denen), halten sie ausgerechnet Rußland für einen möglichen Partner im Kampf gegen den Islam.“

    Gegenfrage: Wer ist denn dem Ami in den vergangenen 14 Jahren tiefer in den Allerw… gekrochen als die Polen? Und heute Russland? Sie mögen das „flexibel“ nennen. Ich nenne es unzuverlässig.

  172. Viele Menschen haben ein kurzes Gedächtnis. Alles hat seine Ursache und Wirkung. Ich habe immer mehr Zweifel, ob allein Symptome zu bekämpfen der richtige Weg ist, denn es wird immer deutlicher, daß wir eine Gerichtsphase durchschreiten. Viele von uns merken wie zäh der Überzeugungskampf immer wieder ist und ein Großteil der Bevölkerung wie im Tiefschlaf am „Nasenring“ durch die Feinde der Demokratie sich vorführen läßt, als wenn ein Tuch(Schleier) vor ihren Augen wäre, treiben sie auf den Abgrund zu und begreifen/erkennen die tödliche Gefahr nicht.

    Hier einige Beispiele (aus der Bibel nach der Elberfelder-Übersetzung) für Ursachen und die dann folgenden Symptome mit ihren Konsequenzen, wobei ein Gerichtscharakter zu erkennen ist (Die Irrwege der modernen, “aufgeklärten Christen” ähneln den Irrwegen der Juden im AT ziemlich deutlich) :

    Richter 2,11 Da taten die Söhne Israel, was böse war in den Augen des HERRN, und dienten den Baalim. 2,12 Und sie verließen den HERRN, den Gott ihrer Väter, der sie aus dem Land Ägypten herausgeführt hatte, und liefen anderen Göttern nach, von den Göttern der Völker, die rings um sie her [lebten], und sie warfen sich vor ihnen nieder und reizten den HERRN zum Zorn. 2,13 So verließen sie den HERRN und dienten dem Baal und den Astarot. 2,14 Da entbrannte der Zorn des HERRN gegen Israel, und er gab sie in die Hand von Plünderern, die sie ausplünderten. Und er verkaufte sie in die Hand ihrer Feinde ringsum, so daß sie vor ihren Feinden nicht mehr standhalten konnten. 2,15 Überall, wohin sie auszogen, war die Hand des HERRN gegen sie zum Bösen, ganz wie der HERR geredet und wie der HERR ihnen geschworen hatte; so waren sie sehr bedrängt. 2,16 Da ließ der HERR Richter aufstehen, die retteten sie aus der Hand ihrer Plünderer. 2,17 Aber auch auf ihre Richter hörten sie nicht, sondern hurten anderen Göttern nach und warfen sich vor ihnen nieder. Sie wichen schnell ab von dem Weg, den ihre Väter, um den Geboten des HERRN zu gehorchen, gegangen waren; sie handelten nicht so. 2,18 Und wenn der HERR ihnen Richter erstehen ließ, war der HERR mit dem Richter, und er rettete sie aus der Hand ihrer Feinde alle Tage des Richters. Denn der HERR hatte Mitleid wegen ihres Ächzens über die, die sie quälten und sie bedrängten. 2,19 Und es geschah, sobald der Richter gestorben war, kehrten sie um und trieben es schlimmer als ihre Väter darin, anderen Göttern nachzulaufen, ihnen zu dienen und sich vor ihnen niederzuwerfen. Sie ließen nichts fallen von ihren Taten und von ihrem halsstarrigen Wandel. 2,20 Da entbrannte der Zorn des HERRN gegen Israel, und er sprach: Weil diese Nation meinen Bund übertreten hat, den ich ihren Vätern geboten habe, und sie meiner Stimme nicht gehorcht haben, 2,21 so werde auch ich nicht länger irgendeinen vor ihnen vertreiben aus den Nationen, die Josua übriggelassen hat, als er starb, 2,22 damit ich Israel durch sie prüfe, ob sie den Weg des HERRN bewahren werden, darauf zu gehen, wie ihre Väter [ihn] bewahrt haben, oder nicht. 2,23 So ließ der HERR diese Nationen bleiben, ohne sie schnell zu vertreiben, und [….]

    Richter 3,7 Und die Söhne Israel taten, was böse war in den Augen des HERRN, und vergaßen den HERRN, ihren Gott, und sie dienten den Baalim und den Ascherim. 3,8 Da entbrannte der Zorn des HERRN gegen Israel, und er verkaufte sie in die Hand Kuschan-Rischatajims, des Königs von Mesopotamien; und die Söhne Israel dienten dem Kuschan-Rischatajim acht Jahre. 3,9 Und die Söhne Israel schrien zu dem HERRN um Hilfe. [….]

    Richter 3,12 Und die Söhne Israel taten weiter, was böse war in den Augen des HERRN. Da machte der HERR Eglon, den König von Moab, stark gegen Israel, weil sie taten, was böse war in den Augen des HERRN. 3,13 Und er sammelte die Söhne Ammon und Amalek um sich, zog hin und schlug Israel, und sie nahmen die Palmenstadt in Besitz. [….]

    Richter 4,1 Und die Söhne Israel taten weiter, was böse war in den Augen des HERRN, nachdem Ehud gestorben war. 4,2 Da verkaufte sie der HERR in die Hand Jabins, des Königs von Kanaan, der in Hazor König war. Sein Heeroberster war Sisera, der wohnte in Haroschet-Gojim. 4,3 Da schrien die Söhne Israel zu dem HERRN; denn er hatte neunhundert eiserne Wagen, und er quälte die Söhne Israel mit Gewalt zwanzig Jahre. [….]

    Richter 6,1 Und die Söhne Israel taten, was böse war in den Augen des HERRN. Da gab sie der HERR in die Hand Midians, sieben Jahre. 6,2 Und die Hand Midians wurde stark über Israel. Vor Midian machten sich die Söhne Israel die Felsenlöcher, die in den Bergen sind, und die Höhlen und die Bergfesten. [….]

    Richter 8,33 Und es geschah, sobald Gideon gestorben war, da wandten sich die Söhne Israel [wieder] ab und hurten den Baalim nach und machten sich den Baal-Berit zum Gott. 8,34 Und die Söhne Israel dachten nicht mehr an den HERRN, ihren Gott, der sie der Hand all ihrer Feinde ringsum entrissen hatte. 8,35 Und sie erwiesen dem Haus Jerub-Baal-Gideons keine Güte, wie es all dem Guten, das er an Israel getan hatte, entsprochen hätte. [….]

    Richter 10,6 Und die Söhne Israel taten weiter, was böse war in den Augen des HERRN, und sie dienten den Baalim und den Astarot und den Göttern Arams und den Göttern Sidons und den Göttern Moabs und den Göttern der Söhne Ammon und den Göttern der Philister. Und sie verließen den HERRN und dienten ihm nicht. 10,7 Da entbrannte der Zorn des HERRN gegen Israel, und er verkaufte sie in die Hand der Philister und in die Hand der Söhne Ammon. 10,8 Und sie zerschmetterten und zerschlugen die Söhne Israel in jenem Jahr, [und zwar] achtzehn Jahre [lang] alle Söhne Israel, die jenseits des Jordan waren im Land der Amoriter, das in Gilead ist. 10,9 Und die Söhne Ammon zogen über den Jordan, um auch gegen Juda und gegen Benjamin und gegen das Haus Ephraim zu kämpfen. So war Israel in großer Bedrängnis. 10,10 Da schrien die Söhne Israel zu dem HERRN um Hilfe und sagten: Wir haben gegen dich gesündigt, weil wir unseren Gott verlassen und den Baalim gedient haben. 10,11 Und der HERR sprach zu den Söhnen Israel: Ist es nicht so? Von den Ägyptern und von den Amoritern, von den Söhnen Ammon und von den Philistern, 10,12 und als die Sidonier und Amalekiter und Maoniter euch quälten und als ihr da zu mir schriet, da habe ich euch aus ihrer Hand gerettet. 10,13 Ihr aber, ihr habt mich verlassen und habt andern Göttern gedient. Darum werde ich nicht fortfahren, euch zu retten. 10,14 Geht hin und schreit zu den Göttern um Hilfe, die ihr erwählt habt! Sollen sie euch doch retten zur Zeit eurer Not! 10,15 Da sagten die Söhne Israel zu dem HERRN: Wir haben gesündigt. Tu du uns nach allem, was gut ist in deinen Augen! Nur errette uns doch am heutigen Tag! 10,16 Und sie entfernten die fremden Götter aus ihrer Mitte und dienten dem HERRN. Da wurde seine Seele ungeduldig über das Elend Israels. [….]

    Wie bereits oben erwähnt, viele Menschen haben ein kurzes Gedächtnis. Der biblische Gott hat Geduld, und will nicht daß Menschen verloren gehen. Gott gab den „Nationen“ ca. 2600 Jahre Zeit (seit dem Exodus), sich für, oder gegen, das inspirierte Wort Gottes zu entscheiden. die (€U-) Politiker träumen von der Utopie einer neuen Gesellschaft, ohne den biblischen Gott. Das christliche Abendland (auch das Volk) wendet sich immer deutlicher vom biblischen Gott ab, ersetzt die heilsame Lehre der Evangelien (Die Botschaft der Erlösung) durch humanistische Inhalte, wird geistlich blind, und hinterläßt ein Vakuum. Das Kopftuch sehen sie (die Europäer), doch sie sind geistlich blind, weil ein humanistisches Tuch (Decke) der Finsternis sich über die europäischen Nationen ausgebreitet hat, das ihre Herzen verstockt hat. Sie hielten sich für klug, und strichen in ihrem humanistischen Übermut Gott nicht nur aus ihrem Herzen, sondern auch aus der EU-Verfassung. Sie können die geistliche Gefahr nicht erkennen, denn die humanistische (ohne Christus) Lehre macht geistlich blind. Jetzt sind die Symptome erkennbar, denn in das geistliche Vakuum ist der Islam auf Samtpfoten eingedrungen, und will nicht zurückweichen, gleichzeitig wird es durch den Humanismus in Schutz genommen, und verteidigt. Das humanistische Europa erkennt noch nicht den zerstörerischen Geist. Wenn sie erkennen, daß die eigene Kraft ohne den biblischen Gott nichts ausrichten kann, werden sie vielleicht begreifen welche Gnade sie bisher hatten, und welchen Schatz sie über Bord geworfen haben.

    Die christliche Ur-Gemeinde hat nicht mit dem Schwert für ihren Glauben gekämpft, Paulus sprach, unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut.

    Epheser 6, Vers 12: Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die Geister der Bosheit in der Himmelswelt.

    Noch ist Gnadenzeit für die Nationen zur Umkehr. Was Europa benötigt, das ist Buße und Umkehr zum biblischen Gott, denn Jesus Christus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben, aber nicht der Humanismus, der geistlich blind macht. Wer die biblische Prophetie kennt, der weiß was auf uns zukommt.

    MfG

  173. Also, wir/die Polen sind auch nur Menschen wie die Menschen der Welt.

    Noch ist Gnadenzeit für die Nationen zur Umkehr. Was Europa benötigt, das ist Buße und Umkehr zum biblischen Gott, denn Jesus Christus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben, aber nicht der Humanismus, der geistlich blind macht.

    Shalom

Comments are closed.