Print Friendly, PDF & Email

servus-2Am vergangenen Donnerstag sendete der österreichische Fernsehkanal Servus TV in seinem „Talk im Hangar 7“ eine bemerkenswerte Gesprächsrunde mit dem Titel „Terror im Namen Allahs: Wer stoppt die Gotteskrieger?“, an der auch der Salzburger Weihbischof Andreas Laun teilnahm, der kürzlich in einem Artikel formuliert hatte, jeder Moslem sei ein potentieller Schläfer. Nicht minder deutlich wurde in der Sendung der Soziologe Michael Ley, der zu der Gefährlichkeit des Islams ebenfalls kein Blatt vor den Mund nahm. Auch der Publizist und Kabarettist Werner Schneyder scheint mittlerweile bei diesem Thema misstrauisch geworden zu sein. Die beiden Taqiyya-Moslems hatten es sehr schwer, ihre Nebelkerzen erfolgreich zu zünden..

(Von Michael Stürzenberger)

In dieser 75-minütigen Sendung fielen viele hochkritische Aussagen zum Islam. So meinte der Soziologe Michael Ley:

„Wenn die Terroristen von Paris Verbrecher waren, war auch Mohammed ein Verbrecher, denn sie taten das Gleiche wie er. Jeder, der halbwegs denken kann, stellt den Islam unter Generalverdacht.“ (In der Sendung bei 8:15)

ley

Der Salzburger Weihbischof Andreas Laun stellte fest:

„Moslems haben den Islam und Mohammed im Gepäck, und das ist die Zeitbombe, das ist das Gefährliche. Die Schläfer waren auch normale Menschen, ganz nett, und eines Tages haben sie den Befehl bekommen: Jetzt sprengen wir die Türme da in Amerika in die Luft. Wenn ein Moslem sich bekehrt zu dem, was im Koran drinsteht – und das kann man nicht leugnen, das steht alles drin – dann ist er gefährlich. Dann ist er nämlich bereit, mir den Hals abzuschneiden. (..) Koran, Hadithe, Vorbild Mohammed ist wahnsinnig gefährlich“ (10:45)

laun

Michael Ley beschrieb den Hass des Islams gegenüber Juden:

„Der Koran ist viel judenfeindlicher als die Bibel. Es gibt 19 Aufrufe zur Tötung von Juden. Es gibt auch Aufrufe zur Tötung von Christen. Wer behauptet, der Koran sei friedlich, hat ihn entweder nie in die Hand genommen oder ist ein Lügner.“ (15:45)

Höchst aufschlussreich ist auch der kurze Einspielfilm zum „Freundschaftsspiel“ zwischen der Türkei und Griechenland, bei dem die türkischen Fans während der „Schweigeminute“ für die Opfer von Paris ohrenbetäubend laut pfeifen, buhen, „Allahu Akbar“ und „Die Märtyrer sind unsterblich“ skandieren. (22:30)

Bischof Laun fragte die Moslemin Amani Abuzahra, Integrationsbeauftragte der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, ob sie bereit wäre, vor laufender Kamera zu sagen, dass manches, was Mohammed getan hat, schwere Verbrechen waren. Und dass die Mordstellen im Koran nicht das Wort Gottes, sondern falsch sind. (31:45)

Abuzahra wand sich wie ein Vampir, dem gerade Knoblauch vors Gesicht gehalten wird. Auf ganz blöd fragte sie den Bischof, „welchen Koran“ er denn gelesen habe. Man würde diesen nicht verstehen, wenn man des Arabischen nicht mächtig sei. Typische Moslem-Taqiyya, wenn die Anhänger des Killer-Kultes die Grausamkeit des Korans nicht zugeben wollen.

Abuzahra

Servus TV spielte eine Umfrage unter Passanten ein, ob man Moscheen stärker kontrollieren solle. Die Reaktionen zeigen, dass ein großer Teil der Bevölkerung noch viel intensiver über den Islam aufgeklärt werden muss. (35:30)

Werner Schneyder appellierte an die Aufrichtigkeit der beiden Moslems im Studio. Er fragte sie, ob sie bereit wären, die Selbstmordattentäter von Paris als Idioten zu bezeichnen, und ob sie aus ihrem Glauben heraus sagen könnten, dass diese Taten nicht Allah-gefällig seien. (37:18)

schneyder

Daraufhin beschwerte sich die Moslemin Amani Abuzahra, dass ihr Schneyder die Antwort vorgebe. So wich sie der Beantwortung der klaren Frage aus. (38:05)

Als Nächstes wollte Schneyder wissen, ob es im Islam eine vergleichbare Möglichkeit wie das Exkommunizieren gebe. Wenn im Islam also jemand massiv gegen den Glauben verstoße, könne man ihn dann ex-islamisieren? (43:18)

Moslemin Amani Abuzahra beschwerte sich wieder, dass es wohl darum gehe, den Islam als eine gewalttätige Religion darzustellen. Eine klare Antwort blieb sie erneut schuldig. (44:00)

Der „Dozent für islamische Religion“ und Moslem Farid Hafez jammerte, dass in dieser Gesprächsrunde dem Islam Dinge unterstellt werden. Schneyder schloss aus diesen Ausflüchten, dass man niemanden aus dem Islam ausschließen könne. (44:20)

Hafez

Dies entspricht auch den Fakten. Schließlich forderte Mohammed, dass jeder, der die Religion verlässt, getötet werden muss. Also bedeutet ein Ausschluss gleichzeitig das Todesurteil. Bischof Laun beschrieb im Anschluss, dass der Prophet Mohammed eine uneheliche Mutter steinigen ließ. (46:05)

Der Soziologe Ley klagte an:

„Der Islam hat, seitdem er existiert, 300 Millionen Leichen im Keller. Warum ist der Islam eine Religion, die gemordet hat wie noch keine andere Religion oder Ideologie zuvor?“ (47:15)

Moslemin Amani Abuzahra wich erneut aus und versuchte allen Ernstes das Gespräch auf den 2. Weltkrieg und die Nazis zu lenken. (48:10)

Soziologe Ley stellte fest, dass nur 10-15% der momentan hereinströmenden Menschenmassen wirklich Flüchtlinge seien. Die meisten seien junge Männner, häufig Deserteure aus dem Irak, Afghanistan und anderen Ländern, die vom IS Geld und Pässe bekämen. 2 Millionen würden dieses Jahr erwartet, mit Familiennachzug könnten es dann schnell 10 Millionen oder mehr werden. Dies sei eine Invasion, ein Heiliger Krieg mit Migration, eine Hidschra, wie es im Islam hieße. (53:05)

Peter Gridling, der Direktor des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung, gab zu, dass man davon ausgehen müsse, dass auch Menschen zu uns kämen, die ideologisch dem IS nahestehen und die Flüchtlingsbewegungen für sich nutzen. Dieses Risiko gebe es. (55:35)

gridling

Bischof Laun warnte noch einmal eindringlich:

„Mohammed beging viele Verbrechen, sein Leben gilt als Norm und im Koran stehen verbrecherische Dinge. Man kann nicht sagen, dass der Islam eine Religion des Friedens ist. Nicht nur die Radikalen, nein, der Islam selber ist das Gefährliche.“ (1:6:30)

Kabarettist Werner Schneyder sagte, er sei zutiefst traurig, dass zwei Vertreter des Islams die Chance nicht genutzt hätten, ihn zu beruhigen und den Mut zu zeigen, gegenüber dieser Pervertierung an der Front aufzustehen. Er habe das Gefühl, die beiden Moslems seien „ferngesteuert“. (1:7:40)

Soziologe Ley forderte zum Schluss:

„Wenn wir noch Überlebenschancen haben wollen: Rücktritt von Merkel und sofortige Schließung der Grenzen. 2016 wird ohnehin das Jahr des Terrors.“ (1:9:45)

Diese Sendung stellt einen weiteren Meilenstein in Richtung tabulose Aufklärung über den Islam dar. Hier das Video:

Auf der Homepage von servus TV kann man sich das Video ebenfalls ansehen. Die Zeitangaben unterscheiden sich dort allerdings, man muss jeweils 1:35 hinzuaddieren.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

187 KOMMENTARE

  1. Moslemin Amani Abuzahra wich erneut aus und versuchte allen Ernstes das Gespräch auf den 2. Weltkrieg und die Nazis zu lenken

    Ja, warum denn nicht? Hitler träumte bekanntlich von einem islamischen Europa, bewunderte Mohammed und sein Buch „Mein Kampf“ ist in der Türkei und in arabischen Ländern ein echter Verkaufsschlager.

  2. Ja Herr Stürzenerger, erstmal einen Gruss aus der Schweiz.

    Die Sendung ist doch Goldwert, denn do müssten nun vor dem selben Gericht angeklagt werden wie Sie.
    Also bestes Material zu ihrer Verteidigung.

    Weiters hab ich mir die Sendung nicht angesehen, da meist eben klar ist was kommt.

    Ich habe dafür am Freitag die Sendung des Schweizer Fernsehens angesehen.
    Ich meine die „ARENA“ um 22.30 auf SF-DRS.

    Es ging um Paris. Und es war sicher die schlechteste Arena die ich seit 20 Jahren je sah.

    Adolf Muschg der Schweizer Schriftsteller lobte Merkel, Ulrich Tilgner der Nahostspezialist erklärte uns das der IS eben nur so reagieren könne. Ich fragte mich, ob wir denen nun eine Sitz im UN Sicherheitsrat zugestehen wollten damit sie anders regieren können.
    Der natürlich anwesende Imam erklärte uns weitschweifig wie das mit dem Kopftuch sein, er redete viel um die gestellten Fragen nicht beantworten zu müssen.

    Unglaublich dieses herumdiskutieren ohne auf den Kern des Problems benennen zu müssen.

    In der Sendung „Roger Shawinski“ glaubte doch in der tat ein Polizeichef von Zürich man habe das Problem im Griff. Er verwies auf Mssnahmen die er in der Sendung nicht offenlegen dürfe, aber wir müssen halt vertrauen haben……..

    Landauf landab Idioten.

    Nur gut sind die Schweizer stark bewaffnet, und wenn’s zum ersten mal hier Knallt werden die Schweizer ihre Waffen tragen, mit oder ohne Bewilligung.

  3. Was ist Servus TV?

    ServusTV ist ein österreichischer Privatfernsehsender mit Sitz in Wals-Siezenheim im Bundesland Salzburg. Zusammen mit der Zeitschrift Servus befindet er sich im Besitz der Red Bull Media House GmbH, einer Tochterfirma der Red Bull GmbH. Der Sender ging 2009 aus dem 1995 gegründeten Vorgängersender SalzburgTV hervor.

    https://de.wikipedia.org/wiki/ServusTV

  4. Mich kotzt es mittlerweile sowas von , dass man immer noch über Fakten diskutiert bzw. manche Vollpfosten versuchen alles schön zu reden.
    Die Migranten, die zu uns kommen fliehen vor dem Krieg und dem Terror, dessen Ursache der Islam ist!!!

  5. Sorry ,Ergänzung zu # 7 vergessen.

    Diese Migranten bringen genau diesen Krieg und Terror nach Europa !!!

  6. Diese Sendung habe ich angeschaut, fand ich soweit in Ordnung die Sicht unsere lieben Nachbarn, die Österreicher zu erleben.

    Und danach musste ich mich dennoch fragen. Wieso habe ich das getan? Denn diese Leute eine Bühne anzubieten und mit dieser Gruppe zu reden bringt nichts. Unsere Weltanschauungen sind inkompatibel.

    Ich habe zahlreiche Sendungen aus verschiedenen Ländern über den letzten Monaten und Jahren gesehen und bin zum Schluss gekommen, dass die Zeit längst vorbei ist woran ich geglaubt habe dass es sich lohnen würde zu reden.

    Für die, die es interessiert empfehle ich den u.a. Artikel im Welt Online.

    Als die Osmanen zum ersten Mal Wien erobern wollten

    Als „Goldenen Apfel“ ihres Reiches begehrten die Osmanen mit aller Macht Wien. 1529 marschierte Süleyman I. mit einem riesigen Heer vor die Kaiserstadt. Kanonen und Minen bereiteten den Sturm vor.

    http://www.welt.de/geschichte/article149093186/Als-die-Osmanen-zum-ersten-Mal-Wien-erobern-wollten.html

  7. ALL die PhD in Islamic studies 🙂

    … ein potentieller Schläfer.

    „… NOT dying for faith — but KILLING for faith“ :

    Gütesiegel: Sahih (‚gesund‘, ‚vetrauenswürdig‘) Bukhari Volume 4, Book 52, hadith 72 ‚…Our Prophet told us about the message of our Lord that „Whoever amongst us is killed (as a martyr „be maryred ten times“, „Mujahid“) will go to Paradise.“…‘

    http://schnellmann.org/in-the-name-of-god.html#war-covenant

  8. 13 März – der Tag der Abrechnung in Baden Würtemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt. Ich hoffe AfD über 30%.

  9. Auf ganz blöd fragte sie den Bischof, „welchen Koran“ er denn gelesen habe. Man würde diesen nicht verstehen, wenn man des Arabischen nicht mächtig sei.

    Das ist die allgemein übliche Darstellungsweise dieser Herrschaften immer dann, wenn die Argumente ausgehen und kurz bevor die „Nazi“- „Rassisten“- oder ähnliche Keulen kommen, wie sie auch in dieser Runde durch die beiden orientalischen Vertreter zum Zuge gekommen sind.

    Diese Art der „Argumentation“ ist insofern durchschaubar und widerlegbar, als daß sie immer nur dann in den Raum gestellt wird, wenn kritische Inhalte „aufs Trapez“ kommen. Bei Aussagen, wie sie regelmäßig durch selektives Zitieren aus Koransuren zustandekommen, wie der pauschalen Behauptung, „Islam“ sei „Frieden“, wird natürlich vorausgesetzt, daß „alle den Koran verstehen“, auch wenn er „nur“ in einer Übersetzung präsentiert wird. Seltsam, nicht?

    Nein, nicht seltsam, sondern Täuschung, auch wenn ich den Begriff der „Taqiyya“ hier nicht verwenden würde; hier greift eher „kitman“, was im Kontext so viel wie „Täuschung durch Auslassen“ bedeutet, was etwas entlarvt, was ich als „Prinzip der Lüge“ bezeichnen würde.

  10. Niemand braucht den Islam und die Muslime, also zurück damit, wo das hergekrochen kam!

    Seit 1400 Jahren fallen sie überall ohne Einladung ein. Und lassen sich aushalten. Weg damit!

  11. Warum ist „Integration“ für Deutsche wichtig ?

    „Warum sollte man syrischen Frauen
    nicht in die Augen schauen?

    Warum herrscht zu Ramadan im F-lingslager
    so eine angespannte Atmosphäre?

    Warum gibt man „einigen“ Ausländern nicht die Hand?

    Diese und viele, viele weiter Fragen bekamen jetzt Mitarbeiter der Kieler Wach- und Sicherheitsgesellschaft bei einer Schulung beantwortet.

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Nachrichten-aus-Kiel/Fluechtlingsunterkuenfte-Sicherheitsmitarbeiter-wurden-geschult

    Warum bleibt der F-ling dann nicht zu Hause ?

  12. Solche Runden machen Mut!
    .
    Die „Welt“ bringt heute eine realistische Sicht auf die zu erwartenden Flüchtlingsströme, die trotz des Winters weiter zunehmen werden.
    .
    Aber alles Schlimme zieht oft auch Gutes nach sich. Ich meine damit den letzten Satz im folgenden Zitat aus dem Artikel:
    ===================================
    „Die ebenso kühle wie schnörkellose Lagebeschreibung der Sicherheitsbehörden dürfte vor allem das Kanzleramt vor neue Probleme stellen. Denn in Merkels Ansatz, die Flüchtlingskrise mit einer stärkeren Sicherung der EU-Außengrenzen in den Griff zu bekommen, spielt die Türkei eine zentrale Rolle. Sollte Merkels Strategie scheitern, rechnen Beobachter spätestens im Frühjahr mit einer Renationalisierung der Grenzen innerhalb der EU und einem endgültigen Scheitern des Schengen-Abkommens. Auch die Kanzlerschaft von Angela Merkel wäre dann in großer Gefahr.“
    ==========================================
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149118036/Im-Winter-werden-weniger-Fluechtlinge-kommen-Im-Gegenteil.html
    ==========================================
    Die „Welt“ und der „focus“ bringen wenigstens gelegentlich wahrhaftige Fakten und Beiträge. Alle anderen Mainstream Medien, eingeschlossen das Staatsfernsehen, servieren uns immer die gleiche Soße, frei nach dem Motto:
    .
    ————-ANGELA AKBAR————-
    .
    Das brauchen die Menschen in Deutschland nicht! Wir fordern eine freie Presse! Wir können denken! Wir sind keine Kinder, die man erziehen muss! Wir sind mündige Bürger und nicht dummes Pack!

  13. In Israel in Oktober und November dieses Jahres
    19 Menschen waren getötet
    176 verletzt, davon 20 schwer.
    Es gab
    67 Messerattaken
    9 Schusswaffenattaken und
    8 Autoangriffen.
    Und die Weltmedia redet kaum darüber. Anscheint sind die IS terroristen sind die bösen und die Hamas Terroristen sind die „guten“. Islam ist doch die Religion des Friedens… oder?
    Die EU länder verhängen Ausnahmezustände und schüren daudurch konstante Panikzustan in der Befölkerung. Die Zeit is gekommen dass Europa lernt wie die Israelis die seit über 60 Jahren daurnden täglichen Terror zu leben.
    Tagebuch des Terrors mit Bilder und Kommentaren (01.10-21.11.2015):
    http://mfa.gov.il/MFA/ForeignPolicy/Terrorism/Palestinian/Pages/Wave-of-terror-October-2015.aspx

  14. Sehr gut erklärt – vielen Dank für diese Analyse.

    So habe ich das auch empfunden.

    Der Bischof müsste sich doch als Zeuge für den Prozess von Michael Stürzenberger hervorragend eignen.

    Immer mehr Menschen wachen auf – wichtig auch die Frage nach den Kreuzzügen, bei jedem Gespräch mit Dumm-Grün-Links-Mich*aelas wird sie gestellt bzw. suggeriert, wie pböse das Christentum gewesen sei.

    Pflichtvideo in diesem Zusammenhang:

    https://tangsir2569.wordpress.com/islam/pflichtlekture/

  15. @ #16 LEUKOZYT

    „Warum ist „Integration“[ lt. Genfer Konventionen, Grundgesetz Art 16a(2) & Dublin II KEINE Anspruch!! auf Asyl ] für Deutsche wichtig ? …“

    Für die leeren Rentenkassen 🙂

  16. Kreuzritter Europas erhebt Euch!!!!!!!!!!!

    Es gibt einen Film mit Bruce Willis „Ausnahmezustand“
    Genau so,und nicht anders müssen wir gegen den Islam vorgehen.

  17. Das Video lade ich mir gerade herunter, ehe es aus YouTube weg zensiert wird.
    Das kann man immer wieder erleben, dass Koraner sich winden wie die Schlangen, wenn es darum geht sich mit einem eindeutigen „Ja“ oder „Nein“ von ihren Terroristen zu distanzieren oder deren Taten für gut oder schlecht zu heißen.

    Es sind und bleiben hinterlistige Lügner, die sich insgeheim über den Terror gegen uns „Kuffars“ im Namen ihres satanischen Propheten freuen!
    Von einem gütigen „Gott“ kann diese „Religion“ Islam nicht kommen, höchstens von seinem Gegenspieler!

  18. nächste Runde im Flüchtlingsbuden – Boxverein Wettkampf, heute…. Marokko vs. Albanien

    OT,-.….Meldung vom 22.11.2015

    Schlägerei unter Asylbewerbern

    Dresden. In der Nacht von Freitag zu Samstag gingen etwa 60 Asylbewerber in der Erstaufnahmeeinrichtung auf der Nöthnitzer Straße aufeinander los. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war ein Streit zwischen marokkanischen und albanischen Asylbewerbern eskaliert. Etwa 60 Personen aus beiden Lagern gingen mit – nicht näher bezeichneten – Gegenständen aufeinander los und bewarfen sich mit Steinen. Die Polizei rückte mit 48 Beamten aus und brachte die Lage unter Kontrolle. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Unklar ist, warum die beiden Gruppen miteinander in Streit gerieten.
    http://www.sz-online.de/nachrichten/schlaegerei-unter-asylbewerbern-3256383.html

  19. Ich kann mich nicht daran erinnern eine so offene und klare Sendung schon mal gesehen zu haben.

    Lediglich in Sendungen mit Hamed Abdel Samad wurde bisher vergleichbar offen gesprochen.

    Solche Sendung brauchen wir um die Bevölkerung aufzuwecken. Denn nicht mal die Terrorakte in Frankreich, USA, Spanien und England haben dazu geführt, dass mal in breiter Masse darüber nachgedacht wurde, woher der Terror kommt. „Denn das hat ja alles nichts mit dem Islam zu tun.“ 😉 Nicht mal jetzt, da Fussballspiele wegen Terrorgefahr abgesagt werden, hat es etwas mit dem Islam zu tunt. Jetzt ist es eben der falsche Islam oder der falsche Koran.

  20. Der Islam-Terror hat auch was Gutes!

    So sieht und fühlt endlich die westliche Gesellschaft wie gefährlich und tödlich der Islam ist!

    Der dekadente, entartete und verweichlichte Westen lernt nur aus Tod, Schmerzen und Verlust.

    Und somit müssen diese Anschläge den träge und fett gewordenen West-Bürgern die Augen öffnen.

    Es ist wie in der Natur..

    Das Raubtier tötet die schwache, unaufmerksame und träumerischen Kreatur.

    Nur der Islam ist schlimmer als die Natur!

  21. Herr Bosbach (CDU) gestern (bei Anne Will),

    „… nicht J E D E R Salaf[33:21 ‚beste Beislpiel‘ muh.]ist ist ein Terrorist.“

    So viel zu Herrn Bosbach 🙁

    Jeder Muslim ist ein potientieller Terrorist, solange sie die Terroristen Allah & Muhammad folgen

    http://schnellmann.org/islam-is-terror.html

    Q3:151, 33:26 reveald at pervert stereotype™ Muhammad’s massacre of Banu Quraizah, 7:3-4 ‚… Our terror came unto them.“‚, 59:2, 8:12, 8:59/60

  22. So eine Sendung sollte mal bei ARD/ZDF laufen, dass würde so manchen die Augen öffnen.

    Das aber wird wohl vorerst ein Traum bleiben…

  23. Gestern habe ich einen Bericht gesehen, es ging um Finanzen.

    Basieren auf die 800’000 Migranten würde Deutschland über 10% des Bundesetats in 2016 einplanen müssen. Ich frage mich was die Länder, Gemeinden und Kommune zusätzlich aufbringen müssen.

    Man glaubt nicht mehr an 800’000 sondern viel mehr. Aber, wenn man 800’000 als Zahl annehmen würde, entspräche diese in etwa 1% der deutschen Bevölkerung.

    Man beabsichtigt somit in 2016 10% des Bundesetats für 1% der Bevölkerung auszugeben.

    Da es in 2015 nicht bei 800’000 bleibt kann man diese Zahl beliebig nach oben einfach multiplizieren. Eine Verdoppelung wäre nicht undenkbar.

    Die Politik will uns weiß machen, dass das alles ohne Steuererhöhungen und Leistungskürzungen gehandhabt werden kann.

    Aber schon heute sind zeichnet sich eine dramatische Verschlechterung für das einheimische Volk ab. Ämter sind schon heute mit den Massenansturm überfordert, stehen fast vor dem Kollaps, lassen andere Arbeit liegen. Kinder nehmen nicht mehr an Sportunterricht weil die Sporthallen zweckentfremden worden sind. Obdachlosen versuchen an das Essen von Flüchtlinge dran zu kommen. Mieter und langjährige Arbeitnehmer werden einfach gekündigt. Und die Krankenkassenbeiträger werden erhöht.

    Während auf der anderen Seite die 1% ein komplettes Vorsorgepaket inkl. Sozialleistungen, Kindergeld, Krankenversicherung, Unterkünfte, Wohnungsbau bis hin zu der Planung einer neuen Stadt, Kita-platz, Schulung, Sprachkurse, staatlich-subventionierte Ausbildungs- und Universitätsplätze, Pensionskassenansprüchen und kostenloses WLAN.

    Man könnte sogar von einem All-Inklusiv-Paket reden wenn man in der Zeitschriften sich über die Machenschaften der alkoholisierten Migranten informiert.

    Und die Grenzen sind immer noch weit, weit offen. Willkommenskultur 2016. Es wird noch viel viel schlimmer werden. Wir sind gerade am Anfang.

    Deutschland ist verrückt geworden.

  24. Der Bischof ist eine absolute Ausnahme, die kath. & ev. Kirchen sind Steigbügelhalter der Islamisierung, Erzbischof Schönborn oder Woelki sind typisch, nicht Bischof Laun oder die 2 Pfarrer die kürzlich mutig gegen die Islamisierung auftraten und von ihrer Kirche verraten wurden.
    Ebenso bei den Evangelischen: Bedford Strohm, Görung-Eckardt, Gauck, …

    Vernünftiges lese ich nur bei den Kopten (und 1 oder 2 der Freikirchen).

    WER JETZT NOCH IN DEN AMTSKIRCHEN MITGLIED IST HAT NICHTS VERSTANDEN.

    die Gründe, ob „irre Humanität“ oder sonstwas, sind n´mir egal.

  25. Zur Aufklärung trägt auch das folgende Buch bei. Sollte immer mal wieder erwähnt werden! Ideal auch als Weihnachtsgeschenk:
    .

    Autor: Hamed Abdel-Samad
    ———Mohamed———
    Eine Abrechnung
    .
    PS: Das sich die Moslemin nicht GEGEN die Gewalt positioniert, das ist in meinen Augen der Dreh- und Angelpunkt. Die Moslems glauben ja, dass ALLES, was im Koran steht (aus dem 7. Jahrhundert), von Gott in Auftrag gegeben wurde. Mohamed sei nur der „Überbringer“ der göttlichen Weißheiten gewesen.
    Wer von den Moslems auch nur EINE Passage leugnen würde, würde sich GEGEN das Wort Gottes stellen. Und das geht in deren Religion nicht!

  26. #8 PackEr (22. Nov 2015 10:33)

    Diese Migranten bringen genau diesen Krieg und Terror nach Europa !!!

    s. bitte Link in #9

  27. Derzeit trifft der Terror nur den kleinen Mann. Aber wenn sich erst einmal Strukturen wie bei ETA und IRA herausgebildet haben und – ähnlich wie bei der RAF – Vertreter des Systems gezielt angegriffen werden ändert sich etwas.

    Gerade auf der zweiten und dritten Politebene gibt es eine Vielzahl ungeschützter und unschützbarer Ziele. Eine Organisation die dort zuschlägt schränkt die Funktionsfähigkeit des „Staates“ massiv ein.

  28. #22 Pedo Muhammad (22. Nov 2015 10:55)
    „Nachtrag zu #21 Pedo Muhammad
    … und schon gar kein Recht auf „Integration“ 🙂

    Pedo M. – und alle ungläubigen,
    die ungläubig den kopf schütteln –

    Die Zeitungskommentare sprechen allesamt und ausnahmslos wieder mal erfreulich für sich,
    und beweisen die weitgehende Sensibilisierung und Ablehnung im Volk.

    Da „Presse“ oft nicht Klartext schreibt,
    bedient sie sich der freieren kommentare,
    distanziert sich zusaetzlich von diesen,
    und bringt die nachricht dann doch rüber.

    für mich einer der wirkungsvollsten Beiträge der KN zur Sichtbarmachung der Situation.
    Fast schon „1. April“ verdaechtig.

  29. OT Neue Eskalation im Ukraine-Konflikt?

    Wie mehrere Stellen berichten, ist heute früh die Stromversorgung aus der Ukraine in die Krim durch Terroranschläge (wahrscheinlich Krimtataren und Teile der ukrainischen Nazipartei „Rechter Sektor“) auf die Stromtrassen durch deren Sprengung unterbunden worden. Fast die ganze Halbinsel sei ohne Strom und man habe den Notstand ausgerufen.

    http://www.n-tv.de/politik/Angreifer-trennen-Krim-vom-Stromnetz-article16405826.html

    und viele andere. OT Ende.

  30. SAGT MIR IRGENDWAS DAS SICH SEIT DEM ZUZUG VON MOSLEMS IN DEUTSCHLAND UND FÜR DEUTSCHLAND VERBESSERT HAT — IHR WERDET N I C H T S FINDEN !!!

    OHNE MOSLEMS WÄRE DEUTSCHLAND EIN PARADIES

  31. So ein ausländisches Dreckspack hat die Merkel reingelassen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Drogenrazzia in Asylbewerberunterkunft: mehrere Festnahmen

    Eine großangelegte, dreistündige Drogenrazzia in der Asylbewerberunterkunft im Gewerbepark Neuhausen ob Eck im Landkreis Tuttlingen hat zu mehreren Festnahmen geführt. Einer der Verdächtigen, ein 29-jähriger Gambier, sitzt in Haft. An der Aktion waren gut 90 Beamte beteiligt.
    Region (pz,gg). Betäubungsmittel hatten die Polizisten und Zöllner im Visier, als sie am Mittwoch gegen 6 Uhr eine groß angelegte Durchsuchungsaktion in der Asylbewerberunterkunft im Gewerbepark beim Flugplatz Neuhausen ob Eck starteten. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung betonen, habe für die gut geplante, umfangreiche Aktion auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil ein entsprechender richterlicher Beschluss vorgelegen.

    http://www.nrwz.de/aktuelles/drogenrazzia-in-asylbewerberunterkunft-mehrere-festnahmen/20151118-1904-102998

    Merkel muss weg!

    Merkel… tritt zurück!

    Du schaffst das!

  32. Werner Schneyder:

    „Jede Zeit hat ihre Seuchen…“

    Früher:

    Als Schwarzer Tod wird die große europäische Pandemie von 1347 bis 1353 bezeichnet, die geschätzte 25 Millionen Todesopfer.

    Heute:

    Der barbarische, primitive und tödliche Islam mit Millionen Toten.

    Der Islam wird NIE zu Deutschland/Europa gehören!

  33. #31 EnochPowell (22. Nov 2015 11:07)

    Gestern habe ich einen Bericht gesehen, es ging um Finanzen.

    Basieren auf die 800’000 Migranten würde Deutschland über 10% des Bundesetats in 2016 einplanen müssen. Ich frage mich was die Länder, Gemeinden und Kommune zusätzlich aufbringen müssen.

    Man glaubt nicht mehr an 800’000 sondern viel mehr. Aber, wenn man 800’000 als Zahl annehmen würde, entspräche diese in etwa 1% der deutschen Bevölkerung.

    Man beabsichtigt somit in 2016 10% des Bundesetats für 1% der Bevölkerung auszugeben.

    Da es in 2015 nicht bei 800’000 bleibt kann man diese Zahl beliebig nach oben einfach multiplizieren. Eine Verdoppelung wäre nicht undenkbar.

    Die Politik will uns weiß machen, dass das alles ohne Steuererhöhungen und Leistungskürzungen gehandhabt werden kann.

    Aber schon heute sind zeichnet sich eine dramatische Verschlechterung für das einheimische Volk ab. Ämter sind schon heute mit den Massenansturm überfordert, stehen fast vor dem Kollaps, lassen andere Arbeit liegen. Kinder nehmen nicht mehr an Sportunterricht weil die Sporthallen zweckentfremden worden sind. Obdachlosen versuchen an das Essen von Flüchtlinge dran zu kommen. Mieter und langjährige Arbeitnehmer werden einfach gekündigt. Und die Krankenkassenbeiträger werden erhöht.

    Während auf der anderen Seite die 1% ein komplettes Vorsorgepaket inkl. Sozialleistungen, Kindergeld, Krankenversicherung, Unterkünfte, Wohnungsbau bis hin zu der Planung einer neuen Stadt, Kita-platz, Schulung, Sprachkurse, staatlich-subventionierte Ausbildungs- und Universitätsplätze, Pensionskassenansprüchen und kostenloses WLAN.

    Man könnte sogar von einem All-Inklusiv-Paket reden wenn man in der Zeitschriften sich über die Machenschaften der alkoholisierten Migranten informiert.

    Und die Grenzen sind immer noch weit, weit offen. Willkommenskultur 2016. Es wird noch viel viel schlimmer werden. Wir sind gerade am Anfang.

    Deutschland ist verrückt geworden.

    Das ist ein Verbrechen an den Deutschen, die sich jahrzehntelang kaputtgearbeitet haben und die dann mit Ende 50 in die Erwerbsunfähigkeitsrente fallen.

    Denen stiehlt man alles weg. Die Ersparnisse bis auf 2.600 Euro, das Haus, das Auto, die Lebensversicherung. Erst wenn das alles weg ist, wird ihre Bettelrente auf Grundsicherungsniveau erhöht.

    Junge kräftige Krieger erhalten gleich bei Grenzübertritt mehr.

    Dieser Staat saugt die eigenen Leute aus und bestiehlt sie. Dieser Staat ist nicht mehr mein Staat. Diese Politiker sind mein Todfeinde.

    Dabei fällt mir häufig auf, welch‘ dicke Geldbundel die Einwanderer mit sich tragen. Die fragt niemand nach Eigenvermögen, die müssen nichts offenlegen. Da wird bedingungslos unser deutsches Sozialgeld gezahlt ohne jede Nachfrage.

    Denn die sind doch nicht alle „arm“. Wer in seinem Herkunftsland Haus und Auto verkauft hat, der hat ein dickes Schwarzgeldpolster. Dazu noch deutsches All-inclusive-Geld. Da kann man besser leben als ein deutscher Zahl- und Arbeitstrottel.

  34. Terror in Europa: Mega-Investor Blackrock (Beteiligung an etlichen DAX-Unternehmen) sieht den Wert seiner Investments in Gefahr:

    Kommt es zu weiteren Anschlägen, sieht der Blackrock-Manager die Europäische Zentralbank in der Pflicht. „Sollten wir Ereignisse sehen, die zu größeren Verwerfungen an den Finanzmärkten führen, gehen wir fest davon aus, dass die Europäische Zentralbank die Lage stabilisiert“, sagte Staub. Die Notenbank werde nicht die Arbeit der vergangenen Jahre aufs Spiel setzen, sondern rasch gegensteuern, um eine Abschwächung der Konjunktur zu verhindern.

    http://www.mmnews.de/index.php/boerse/58856-blackrock-crash

    Alles klar: Die EZB soll weiter Nullzins-Geld in die Märkte pumpen, das sie nicht hat – und wer bleibt am Ende darauf sitzen? Natürlich: die doofen Deutschen. Nützt eh nichts, diese ganze Geldfluterei, das war schon beim letzten Mal ein Schuß in den Ofen. Das wachstumsschwache Europa kommt sowieso nicht auf die Beine und gerät gegenüber dem Rest der Welt immer weiter ins Hintertreffen. Und der Grund heißt: Euro!

    Und gestern auf BBC die ganze Zeit: Brüssel in Terrorangst. Wer es jetzt noch nicht begriffen hat, daß der Bürgerkrieg in Europa ausgebrochen ist, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

  35. Ich bewundere JEDEN, der sich mit diesem Taqiyya Pack noch „unterhalten“ KANN!!
    Ich hätte darauf KEINEN Nerv (mehr).
    Angesichts der Grausamkeiten, welche die Anhänger dieser Mörder Ideologie TAG-TÄGLICH weltweit begehen.
    Man sieht es doch an dem Verhalten der MOSLEMS in dieser Sendung. Ich kann diese mir aber aus oft geschilderten gesundheitlichen Gründen nicht antun und halte mich an den Text und die Kommentare.
    Ich verachte MOSLEMS aus tiefsten Herzen, weil es rundherum UNEHRLICHE, HINTERFOTZIGE und BÖSARTIGE Menschen (??) sind. Dieses Verhalten ist der Beweis, dass es mit denen NIEMALS ein FRIEDLICHES Zusammenleben geben KANN.
    Nie etwas geleistet, NICHTS, was die Menschheit brauchen würde oder könnte…
    Ihr kotzt mich an, Ihr ewig jammernden, fordernden und unverschämten MOSLEMS. Haut ab und lasst und ganz einfach in Ruhe.

  36. OT

    Antje Sievers
    21.11.2015
    „“Die Deutsche Debattenkultur oder: Grünkohl mit Kassler

    Seit Monaten schon drängt sich in weiten Teilen Europas der Verdacht auf, dass die Deutschen von durchgeknallten Bauchgefühlpolitikern regiert werden könnten. Wer am Abend des 17.11.2015 die nach dem abgesagten Fußballspiel in Hannover ausgestrahlte Pressekonferenz verfolgt hat, dürfte nunmehr volle Gewissheit haben. Das Gebaren des Innenministers Thomas de Maizière wirkte so peinlich unsouverän, dass man sich lebhaft an Hape Kerkeling als Provinzpolitiker erinnert fühlen musste: „Als stellvertretender Bürgermeister von Oyten möchte ich Sie alle zurufen: Jawoll, das war wieder mal ein gelungenen Abend.“ Ein ratloser und desorientierter Politiker versuchte die Bevölkerung mit der Versicherung zu beruhigen, er halte bewusst Informationen zurück, um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen.

    Wer im Gegensatz zur Führungsriege sein Ohr an der Bevölkerung hat, weiß, dass die Verunsicherung ohnehin mit jedem Tag wächst. Und es sind weder Pegidademonstranten noch Neonazis, sondern ganz normale Bürger, denen es täglich unwohler wird. Es sind die Wähler. Es sind Familien mit Kindern, die ein Haus abstottern müssen, dessen Grundstückswert fällt, weil es von Flüchtlingsunterkünften umgeben wird. Es sind Bürger, die vor einem popeligen innereuropäischen Flug wie Schwerverbrecher gefilzt werden und die eine halbe Stunde bei der peinlichst durchgeführten Passkontrolle zubringen dürfen, während zeitgleich tausende von illegalen Grenzübertritten geduldet, ja gefördert werden. Es sind alleinerziehende Mütter, die mit bangem Ohr Gerüchten über Steuererhöhungen und steigende Krankenkassenbeiträge lauschen. Die es schwer genug haben, über die Runden zu kommen und die Kinder anständig ernährt und gekleidet zur Schule zu schicken.

    Es sind Eltern von Töchtern, die in der Schule von muslimischen Schülern als „deutsche Schlampe“ und „Kartoffel“ beschimpft werden und erleben, dass die Lehrer in dieser Situation keinen Handlungsbedarf sehen.

    (…)

    Seit dem islamfaschistischen Terroranschlag von Paris am 13.11.2015 kommt noch die begründete Angst vor ähnlichen Attentaten in Deutschland hinzu. Die Reaktionen darauf waren so deutsch wie Grünkohl mit Kassler: Kurz danach verfiel man in sozialen Netzwerken wie Facebook in kindische Hysterie mit gegenseitigen Beleidigungen, Unterstellungen und demonstrativen Aufforderungen, man solle sich augenblicklich selbst entfreunden, wenn man nicht dieselbe Einschätzung der Lage teile. Ja, das ist die deutsche Debattenkultur. Sie ist, mit Verlaub, völlig im Arsch…

    Es folgte auch der unvermeidliche Kotau vor den Muslimen und die alberne Versicherung, solche Anschläge hätten nichts mit dem Islam zu tun; eine faustdicke Lüge, die durch ständige Wiederholung nicht wahrer wird und, wie Kollege Gideon Böss richtig bemerkte, eine grausame Verhöhnung der Opfer darstellt, deren letzte Sinneswahrnehmung auf Erden die „Allahu Akhbar“-Schreie ihrer Mörder waren. Die Muslime, heißt es, machen sich jetzt wieder große Sorgen. Wieso eigentlich? Hat es schonmal Dutzende von antimuslimischen Gewaltverbrechen gegeben, wenn gerade irgendwo wieder der islamische Faschismus zugeschlagen hat? Müssen islamische Einrichtungen und Moscheen von nun an statt vom Verfassungsschutz von der Polizei überwacht werden? Hat irgendjemand auf offener Straße „Moslem, Moslem, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!“ gerufen, oder hab ich was verpasst?

    Gern wiegt man sich in der Vorstellung, die meisten hier lebenden Muslime seien ja friedlich. Ja, das ist richtig. Aber richtig ist leider auch, dass 72 % der hier lebenden Türken äußern, der Islam sei die einzig wahre Religion, und 46 % hoffen, dass in Deutschland dermaleinst mehr Muslime als Christen leben werden (Siehe hier)…““
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_deutsche_debattenkultur_oder_gruenkohl_mit_kassler

  37. Offensichtlich gibt es auch noch Sendungen, in denen (von Nichtmuslimen) KLartext gesprochen wird. Abseits von Schönrednerei und Beschwichtigungsgelabere.
    Nur schade, dass man solche Sendungen heutzutage mit der Lupe suchen muss. Eigentlich sollten sie an der Tagesordnung sein.

  38. #16 Leukozyt

    Toleranz -Demut und Verständnis ist des Mitarbeiters

    Pflicht ,bis der Arsch im Sarge liegt!

    Was für arme Menschen,die keine anderen Möglichkeit

    haben,Ihre Brötchen anders,als mit diesen Primitiv-

    Kulturen zu verdienen.

    Widerlich Ihre Arbeitgeber,die aus Profitgier und PC

    von Ihren Mitarbeitern, devotes Arschkriechen ,sogar

    in der Zeitung verlangen!

  39. Bravo für das Hochladen dieser sehenswerten Sendung…..

    Das absolute „Highlight “ war , neben der direkten Konfrontation mit demTerroristen Mohammed, die Aussage der Kopftuch-Gläubigen, dass wie das Hass-Buch gar nicht verstehen könnten (mangels arabischer Sprachkenntnisse)…..was wir ja bereits kennen, sondern, dass wir Kritiker den Koran so „missverstehen“ würden , wie die IS-Anhänger…
    😆 😆 😆

  40. Dieses aufklärerische Buch habe ich schon vor einigen Jahren gelesen und kann es nur empfehlen:

    Dan Diner „Versiegelte Zeit. Über den Stillstand in der islamischen Zeit“.

    Hier eine Rezension bei Amazon:
    Dan Diners Sachbuch ‚Versiegelte Zeit‘ untersucht den ‚Stillstand in der islamischen Zivilisation, insbesondere in ihren arabischen Kernländern‘.
    Ausgehend von dem erstmalig 2002 publizierten Arabic Human Development Report der UN, versucht der an den Universitäten von Leipzig und Jerusalem lehrende Autor, den Rückstand der arabischen Staaten historisch zu untermauern.

    Dan Diners Kernthese ist dabei, dass die islamischen Staaten ‚ den Iran schließt Dan Diner bei seinen Betrachtungen aus ‚ nicht richtig oder erst zu spät säkularisiert worden seien. Diese Säkularisierung, so Diner, habe die westliche Hemisphäre vom Mittelalter über die Renaissance bis hin zu Moderne der Aufklärung geführt und den Grundstein für die gegenwärtige Trennung von Religion und irdischen Dasein gelegt.

    Diese Trennung habe in den arabischen Staaten nicht stattgefunden, die Zeit sei ab einem bestimmten Zeitpunkt ‚versiegelt‘ worden, die arabische Welt in einen Stillstand eingetreten. Die Durchdringung des öffentlichen und privaten Lebens durch den Islam und seinen Riten, habe die Gesellschaft ’sakralisiert‘ und ihren Umgang mit der Moderne verschleppt.

  41. Für uns wenigen Biodeutschen gibt es nur noch zwei Alternativen für die Zukunft.
    1. Wir schaffen es, uns aus den Klauen der grünen, zutiefst Deutschland hassenden Diktatur zu befreien, wählen die Richtigen, verbieten den Islam mit all seinen hässlichen Auswüchsen wie Kopftücher und Verschleierung, alle Moscheen werden abgerissen und die Moslems werden dorthin zurück geschickt, wo sie herkommen.
    2. Wir lassen die grünen Deutschland-Hasser aus CDU, CSU, SPD, Grüne, SED, FDP u.a. weiter gewähren und wählen sie immer und immer wieder, der Islam wird weiter in diesem rasanten Tempo seine Macht erweitern, in nur wenigen Jahrzehnten gilt das Gesetz der Scharia, die angestrebte Weltherrschaft der Islamisten ist nicht mehr aufzuhalten, für uns wenigen deutschen Männer gilt: Entweder verfilzten Zauselbart wachsen lassen und konvertieren, oder ab mit dem Kopf.
    Für die hysterischen Refugees welcome keifenden Weiber gilt: Ganzkörperverschleierung, was wohl das einzig Positive wäre.

  42. Die logische Konsequenz der latenten Terrorbereitschaft von zu vielen Mohammedanern ist die vollständige Abschiebung von denen aus Deutschland und Europa!

  43. Es wird immer offensichtlicher, dass sich hierzulande der Terror ausbreitet.

    Eine gängige Definition von Terrorismus lautet ja:

    Terrorismus ist das durchsetzen von politischen Zielen mit Gewalt.

    In anbetracht dessen scheint sich neben dem islamischen Terrorismus zunehmend auch eine neuer Linksterrorismus in Deutschland breit zu machen, dem die „Refugees“ gerade recht sind um endlich das verhasste, alte bürgerliche Deutschland so schnell wie möglich abzuschaffen um einen internationalistischen Linksstaat mit kommunistischer Ausrichtung aufzubauen.

    Ein Dorn im Auge sind diesen Linken-Gewalttätern all diejenigen die sich der unkontrollierten Masseneinwanderung entgegenstellen.

    Die Beispiele häufen sich:

    -unzählige Attacken gegen AfD Einrichtungen
    -Morddrohungen gegen asylkritische Politiker durch eine sogenannte neue RAF in Thüringen
    – oder wie jetzt geschehen ein blutiger Überfall durch „Refugees Welcome-Aktivisten“ auf den Bundesparteitag der NPD, die sich ja ebenfalls wie allgemein bekannt ist dem Asylwahnsinn und der Überfremdung unserer Heimat konsequent entgegenstellt.
    http://web.de/magazine/politik/ausschreitungen-npd-bundesparteitag-befuerchtet-31151906#

  44. Man muss schon froh sein, das es solche ausgewogenen Sendungen gibt. Selbst das, ist in Deutschland nicht möglich. Die Sendungen die wir vorgesetzt bekommen kann sich ja kein Mensch der einigermaßen denken kann mehr ansehen. Diese Islamfreundlichkeit schlägt ja nur auf den Magen. Aber wir werden es auch lernen, nur ich bezweifle ob es dann nicht zu spät ist.
    MERKEL MUSS WEG !!!

  45. Etwas ganz allgemeines
    Liebe Leute, seid nicht nur so intellektuell und redet nur,

    sondern seid mal ganz praktisch: Wenn ihr euch irgendwo

    versammelt, bringt „Schweinderln“ oder „Schweinernes“ mit um

    z.B. ein geplantes Asylheim so richtig fuer die

    Rechtglaeubigen zu verunreinigen!!!

  46. Fand die Sendung gut..so offen wird im deutschen Staatsfernsehen nicht diskutiert.
    Toll,dass man zu dieser Sendung keine Politiker der hiesigen Altparteien eingeladen hat,die ja alles wieder schön geredet hätten.
    Die Kopftuch-Tussy war unerträglich.Immer wieder wich dieser Putzlappen aus,anstatt mal eine klare Antwort zu geben.
    Keine richtige Distanzierung zu den Taten heißt ja eigentlich,dass man den muslimischen Terroristen indirekt zustimmt!
    Fakt ist:Der Islam passt absolut nicht zu Europa .Der Islam gehört auch nicht nach Deutschland.
    In Osteuropa lässt sich friedlich leben.Dort gibt es kein Terroralarm,keine abgesagten Fussballspiele,bzw. Fahrstopp für alle U-Bahnen,wie in Belgien.
    Warum wohl??Weiß jeder,oder??Die machen in Osteuropa diesbezüglich alles richtig.
    Fakt ist auch:Merkel muss schnellstens weg.Das andere lässt sich danach lösen.
    Wir aus der Bevölkerung müssen uns mehr einbringen an dem politischem Geschehen und nicht weiterhin tatenlos zusehen.
    Nur aus der Bevölkerung heraus ist eine Kurkorrektur möglich!

  47. Viele wollen einfach nicht begreifen und sind damit nicht Teil der Lösung – sondern Teil des Problems einer sich ständig hochschaukelnden Eskalationskette:

    Unser Hauptfeind sind nicht die Muslime, sondern diejenigen, die Millionen Muslime dazu einladen, sich bei uns breitzumachen und aktiv Landnahme zu betreiben, um dann logischerweise und selbstverständlich ihre Weltsicht auch bei uns einzuführen.

    Es sind dieselben Kräfte, die dann den Islam als Reich des Bösen verteufeln, um nur eines am Ende zu erreichen: den Bürgerkrieg.

    Erst danach, wenn alles in Schutt und Asche liegt und das Blut in den Straßen getrocknet ist, wird abgerechnet und der große Kuchen unter sich aufgeteilt.

    Die Vorarbeit sind all die Überfälle und Kriege auf die relativ stabilen muslischen Länder, in denen jetzt der Terror blüht. Auch das gehörte schon zum Plan.

  48. Der katholische Geistliche hat vollkommen recht: Ob wir mit Millionen abgetriebener Kinder für die Welt ein moralisches Vorbild sind, darf bezweifelt werden.

  49. #46 Maria-Bernhardine (22. Nov 2015 11:26)

    Ja, danke für den Tip, wirklich ganz ausgezeichnet, diese Lagebeschreibung von Antje Sievers! Es ist alles einfach nur noch irre, IRRE, IRRE! Zum Beispiel, beliebig herausgegriffen:

    Es sind Bürger, die vor einem popeligen innereuropäischen Flug wie Schwerverbrecher gefilzt werden und die eine halbe Stunde bei der peinlichst durchgeführten Passkontrolle zubringen dürfen, während zeitgleich tausende von illegalen Grenzübertritten geduldet, ja gefördert werden.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_deutsche_debattenkultur_oder_gruenkohl_mit_kassler

  50. Nein, der Islam soll nicht dort bleiben, wo er ist, das wäre nicht die Lösung.
    Auf MÖGLICHST kurze Sicht muss der Islam vernichtet, die arabische Welt entislamisiert werden.
    Wie man jemanden entideologisiert, weiß die westliche Welt (die haben`s bei uns zwar übertrieben, aber die Richtung stimmte definitiv).
    Alle Länder der UNO, die halbwegs menschlich arbeiten (auch wenn nicht immer ganz astrein) sollten gemeinsam Werte schaffen und jeder, der dagegen verstößt, wird isoliert.
    Grundsatz: Faschismus und faschistische Ideologien abschaffen, ergo: Islam. Alle Nichtmoslems (sind für die Weltgemeinschaft nicht ganz so viele) raus da, der Rest bleibt dort. Dann werden die Grenzen durch die internationale Gemeinschaft gesichert, so dass keiner da raus kommt.
    Zusätzlich müssen rigoros Regeln eingehalten werden: nichts darf rein, nichts darf raus. Humanitäre Hilfe? Solange der Islam lebt: Fehlanzeige. Die sind doch so gut, dass die alles alleine können, oder? Dann haben die auch keine Ausreden mehr. Und wenn der Islam beginnt zu zerbröseln, schreiten wir schrittweise ein und entislamisieren die Region. Danach ist alles in Butter.

    Das wird Jahrzehnte, wenn nicht ein oder zwei Jahrhunderte dauern und nicht ohne Blutvergießen vonstatten gehen, aber es ist die schnellste aller Lösungen und die paar Leichen im Gegensatz zu Milliarden sind hier (pragmatisch gesehen) das wirklich kleinere und zu verkraftende Übel.

    Zusätzlich passiert folgendes: Schritt für Schritt werden somit allgemein gültige Menschenrechte auch in den Ländern durchgesetzt, in denen es noch nicht so funktioniert.

  51. Zusatz: der Islam soll nicht nur dort bleiben, wo er herkommt, sondern muss vernichtet werden (hab meinen Fehler jetzt erst bemerkt)

  52. #31 EnochPowell (22. Nov 2015 11:07)
    Gestern habe ich einen Bericht gesehen, es ging um Finanzen…
    Und die Medien (zB. RTL) trommeln für Spenden für die „Flüchtlinge“. Und ich soll noch mein Letzten Willen auf die Invasoren überschreiben…
    Die Welt steht Kopf!

  53. Der Islam funktioniert so, wie er geschaffen wurde. Aus seiner Sicht geht er taktisch klug vor, Eroberung ist sein Wesen.

    Wenn man sich ein Krokodil in die Badewanne legt, darf man sich nicht wundern, gebissen zu werden. Krokodile sind keine Haustiere.

    Ihnen aber ihre Daseinsbereichtigung abzusprechen und sie in die Enge zu treiben, ist eine unglaubliche Dummheit.

    Viel klüger wäre es, sie zurück in die Natur zu schaffen, wo sie herstammen. Dort können sie sich ihre Beute suchen.

  54. Ach nun läuft in der ARD der Lügenclub mit der TAZ-Pohl und Konsorten. Das ist das Kontrastprogramm zur Talkshow im Hangar.

  55. Super Sendung! Der Politologe wäre in Buntland noch in der Sendung verhaftet worden.
    Besonders seine Antworten darauf wie man den Frieden wiederherstellt;

    1.) Rücktritt von Merkel….

    Wahnsinn, der Mann!

  56. Genauso dumm ist es, 1,5 Millarden Muslime davon überzeugen zu wollen, sich im Irrtum zu befinden und ihnen die Segnungen der Demokratie aufzuwingen.

    Die einzige Lösung besteht in der Reaktivierung und Schaffung von Gleichwertigkeit und Ebenbürtigkeit auf allen Ebenen:

    Keine Bibeln und Kirchen bei euch? Kein Korane und Moscheen bei uns! Kein Schmarotzertum und keine Landnahme bei euch? Also raus mit euren Landnehmern und Schmarotzern! usw.

  57. Schlimm in einem Land der angebl. Meinungsfreiheit, daß ein Journalist so eiern muß u. sich gleich zum Anfang eines Artikels genötigt sieht, Relativierungsnoten abgeben zu müssen, zumal seine Kritik an Regierung u. Islam zahm ausfällt:

    „“Terror und Migration
    Der trübe Blick

    Die große Koalition warnt davor, die Themen Terrorismus und Migration zu verknüpfen. Beruhigend wirken solche Belehrungen freilich nicht. Sie werden als Verschleierungsversuche verstanden. Denn es gibt Zusammenhänge.
    17.11.2015, von Berthold Kohler

    (Hier ein ehrl. Foto, wer tatsächl. einwandert!)

    Es ist nicht überraschend, dass Politiker der großen Koalition in einer ans Verbieten grenzenden Tonlage davor warnen, die Themen Terrorismus und Flüchtlingskrise zu verknüpfen. Sie fürchten ein endgültiges Umschlagen der öffentlichen Stimmung. Die war schon vor dem Massaker in Frankreich äußerst angespannt.

    Die Selbstbegeisterung über die „Willkommenskultur“ ist in weiten Teilen der Bevölkerung der Sorge gewichen, dass Deutschland es nicht schaffe, mit den vielfältigen Herausforderungen durch die Masseneinwanderung fertig zu werden. Dazu zählt die Aufrechterhaltung der Rechtsordnung und der inneren Sicherheit. Gerade auf diesem Feld sah der deutsche Staat in den vergangenen Monaten jedoch am schwächsten und schlechtesten aus – so, wie man sich einen Staat besonders in Zeiten des Terrors nicht wünscht.

    Es stimmt, dass viele Migranten, die nach Deutschland kommen, vor ebenjenem Ungeheuer flüchten, das hinter dem Massaker von Paris und vielen anderen unfassbaren Bluttaten steht. Und dass man ihnen Schutz gewähren muss. Doch kamen nicht nur vor Krieg und Vergewaltigung flüchtende Frauen und Kinder ins Land.

    Es kamen und kommen, vielfach unregistriert, auch Hunderttausende von jungen muslimischen Männern, und nicht alle von ihnen sind Pazifisten…““
    http://www.faz.net/aktuell/politik/islamistischer-terror/kommentar-von-berthold-kohler-zur-fluechtlingspolitik-13916142.html

  58. Wer nicht begreift, daß hier das alte Spiel divide et impera – teile und herrsche – läuft, der hat nichts verstanden.

  59. Servus TV ist ein einziger Lichtblick – im Gegensatz zum politkorrekten Österreichischen Buntfunk.
    Da Servus TV zum Red Bull Konzern gehört, sollte man vielleicht jetzt öfter diese koffeinhaltige Brause zu sich nehmen 😉

  60. #31 EnochPowell

    Der finanzielle Aspekt wird insgesamt viel zu wenig Thematisiert, deshalb will ich hier mal ein anderes Zahlenspiel einbringen.

    Vor Beginn der „Lawine“ hatten wir rund 4,3 Millionen Harz4-Empfänger.
    Jetzt gehen wir nur für dieses Jahr mal von 1,5 Mio Migranten aus, für den Familiennachzug setzen wir mal nur den Faktor 3 an da ja nicht alle sofort anerkannt werden.
    Das macht also bis Ende 2016 4,5 Mio Zuwanderer ohne diejenigen die 2016 abseits des Familiennachzuges hier ankommen.

    Die Frage ist jetzt ob wir es vor 2017 schaffen die Zahl der Harz4-Empfänger zu verdoppeln oder ob das erst 2017 eintritt.

    Fakt ist auf jeden Fall das es massiver Steuererhöhungen und einer exorbitanten Erhöhung der Staatsverschuldung bedarf um dieses zu stemmen. Langfristig ist das nur möglich wenn die Harz4-Sätze runter geschraubt werden. Wir werden also eine bis dahin ungekannte Armut in Deutschland erleben!

    Hier ist wie gesagt noch gar nicht mit eingerechnet was alles ab 2016 abseits des Familiennachzuges hier ankommen wird.

  61. Lügenclub auf DDR1:

    Gerade kommt Kissler von CICERO hierauf zu sprechen; Antje Sievers sagt es oben so:

    „Ein ratloser und desorientierter Politiker versuchte die Bevölkerung mit der Versicherung zu beruhigen, er halte bewusst Informationen zurück, um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen.“

    Kissler: Kann ein Staat, der seine Grenzen nicht schützen kann, seine Bürger schützen?

    Ja, gute Frage! Die Tusse rechts von Schönenborn wiegelt ab: Nein, nein, Terror darf man nicht mit den „Flüchtlingen“ in Zusammenhang bringen. Es fällt auf, daß immer die Weiber die blödesten Schafe sind. Und wieder bestätigt sich, was Norbert Bolz so sagt:

    Ich glaube, daß die Feminisierung der Politik uns zwar strukturell friedfertiger gemacht hat, als das je zuvor in der Zivilisation war. Aber daß wir gleichzeitig immer unfähiger werden, beispielsweise in Situationen der Bedrohung unserer eigenen Existenz, entschlossen dieser Bedrohung entgegenzutreten.

    http://www.wgvdl.com/forum2/mix_entry.php?id=62631

  62. Ich lade mal all meine Kumpels ein und wir umstellen eine Moschee und rufen: Moslem, Moslem feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!

    Aber das geht nicht, denn das darf man ja nur gegen Juden machen.

    Zweierlei Mass, genau. Oder mal schreien Hamas, Hamas, Moslems ins Gas!

    Darf man auch nicht, das darf man nur gegen Juden tun.

    Kauft nicht bei Moslems!

    Darf man auch nicht, das darf man nur gegen Juden schreien.

    Ich hab jedenfalls mal gerade Sachen in Israel bestellt. Und als nächstes kaufe ich eine fette israelische E-Gitarre.

  63. ZUM KOTZEN… der Staat fördert auch noch organisierte Kriminalität!

    Wann wird dieses Dreckspack endlich ausgewiesen?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    POLITIK UND GESELLSCHAFT

    Die Gangster, der Staat und die Migranten

    Arabische Mafia-Clans haben das perfekte Geschäftsmodell entdeckt: Sie kaufen Wohnungen und vermieten an Flüchtlinge. So waschen sie ihr schmutziges Geld, kassieren ordentlich ab – und der Staat zahlt
    Küchenmöbel vom Sperrmüll stehen im Flur, drei Kinderbetten füllen einen Raum, ein Doppelbett den anderen. Die Zimmer sind nur durch einen Vorhang voneinander getrennt. Die vergilbte Tapete schält sich von der feuchten Wand, Steckdosen hängen lose herab. Was für eine Bruchbude.

    Auf diesen heruntergekommenen rund 20 Quadratmetern in Berlin-Neukölln lebt eine syrische Flüchtlingsfamilie, drei Kinder mit ihren Eltern. Für die Unterbringung zahlt der Staat 25 Euro pro Person und Nacht. Macht insgesamt rund 3700 Euro im Monat. Was für eine Goldgrube.

    Kriminelle Großfamilien

    Sein Zorn richtet sich gegen Menschen wie Karim R. Der Libanese ist einer der Pioniere, die das Neugeschäft der Gangster vorantreiben.

    Der langjährige Hartz- IV-Empfänger gehört zum verzweigten Netzwerk der Familie R. So musste er sich bereits wegen eines brutalen Anschlags auf ein verfeindetes Clan-Mitglied vor Gericht verantworten. Der Widersacher war mit zwei Schüssen niedergestreckt worden. Zurzeit ist gegen ihn ein Verfahren wegen Diebstahls anhängig.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/das-geschaeft-mit-fluechtlingen-arabische-familienclans-erobern-immobilienmarkt-fuer-fluechtlinge_id_5083978.html

  64. Hängt Plakate und Zettel auf und fordert darin, dass Person xyz Flüchtlinge in seinem Haus aufnehmen soll.
    Person xyz ist eine Person die öffentlich die Aufnahme von Flüchtlingen propagiert.

    Z. B. „Frau Merkel, nehmen Sie Flüchtlinge in Ihrem Haus auf! Lassen Sie die armen Menschen nicht frierend auf der Strasse sitzen!“

    Dagegen können sich die Lonksgrünen Gutmenschen nicht verweigern ohne ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren. Womöglich richtet sich dann auch die Wut der linksgrünen Idioten gegen die Verräter in Politik und Medien.

  65. Was verschweigt uns de Maiziere eigentlich wirklich, wenn er sagt, dass er nichts Näheres zu den Hintergründen des geplanten Anschlages in Hannover bekannt geben will, weil dies die Bevölkerung verunsichern würde.

    Es wird doch immer deutlicher, dass hier offenbar hoch-konspirative islamistische Terroristen-Netzwerke agieren, wenn bekannt wird, das es eine minutiöse Anschlagsplanung für Hannover gab und die potentiellen Täter weiterhin unbekannt unterwegs sind.

    Durch Merkels Grenzöffnung kann doch alles und jeder hier herein strömen, ohne sich zu registrieren.
    Die hier lebenden Groß-Familienclans eignen sich sicherlich hervorragend um Unterschlupf zu finden.

    Dieser Artikel macht nochmal das ganze Ausmaß des Versagens des Merkel-Regimes deutlich:

    http://web.de/magazine/panorama/attentat-paris/sicherheitsbehoerden-vermuten-terrorristen-zuschlagen-31152698

  66. Die beudetendsten Ökonomen Deutschlands schätzen die Kosten für Asylanten 2016 auf 30 Milliarden Euro!

    Das sind damit fast 10% der Gesamtausgaben und in etwa genauso viel wie für Rüstung ausgegeben wird.

    Weitere Ausgaben von Bund:

    32 MRD Bundesministerium der Verteidigung

    23 MRD Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

    15 MRD Bundesministerium für Bildung und Forschung

    8 MRD Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    http://www.welt.de/wirtschaft/article147697183/Kosten-von-bis-zu-30-Milliarden-Euro-jedes-Jahr.html

    30 Milliarden für Flüchtlinge. 5mal so viel wie für Familien investiert wird.

    Flüchtlinge als Staatsaufgabe.

  67. In Österreich und auch der Schweiz durfte im Fernsehen schon immer offener über das Thema debattiert werden als in Deutschland. In Deutschland hingegen scheinen die Öffentlich-Rechtlichen die Weisung erhalten zu haben, die Bevölkerung nicht durch eine freie Debattenkultur zu „verunsichern“. Wann werden bei uns endlich wieder richtige Experten für islamischen Extremismus eingeladen, wie Hamed Abdel-Samad uva.?

  68. #7 PackEr (22. Nov 2015 10:31)

    Die Migranten, die zu uns kommen fliehen vor dem Krieg und dem Terror, dessen Ursache der Islam ist!!!

    Und ganz, ganz viele fliehen eben gar nicht vor Krieg und Terror, wie uns die Merkel-Clique und die Berufs-Gutmenschen einzutrichtern versuchen. Wer bis zu sechs sichere Drittstaaten auf dem Weg nach Deutschland durchreist, ist doch nicht auf der Flucht vor Krieg und Terror. Das ist doch nur eine weitere Riesen-Verarschung und soll den gutgläubigen Deutschen die Herzen erweichen. Doch der Verstand sagt klipp und klar: N E I N !!

  69. #13 Tom62 (22. Nov 2015 10:42)
    „….. wenn kritische Inhalte „aufs Trapez“ kommen. …..“
    ………………………..

    „etwas (nicht) aufs Tapet bringen – Redensarten.net
    http://www.redensarten.net/Tapet.html
    Bei dieser Redensart lauern Fettnäpfchen! Es heißt etwas auf Tapet bringen, nicht aufs Trapez. Und schon gar nicht aufs Tablett. Klicken – lesen – wissen!“

  70. #81 Tiefseetaucher (22. Nov 2015 12:34)

    #7 PackEr (22. Nov 2015 10:31)

    Die Migranten, die zu uns kommen fliehen vor dem Krieg und dem Terror, dessen Ursache der Islam ist!!!

    Und ganz, ganz viele fliehen eben gar nicht vor Krieg und Terror, wie uns die Merkel-Clique und die Berufs-Gutmenschen einzutrichtern versuchen. Wer bis zu sechs sichere Drittstaaten auf dem Weg nach Deutschland durchreist, ist doch nicht auf der Flucht vor Krieg und Terror. Das ist doch nur eine weitere Riesen-Verarschung und soll den gutgläubigen Deutschen die Herzen erweichen. Doch der Verstand sagt klipp und klar: N E I N !!

    Der Grund ist dann die All-inclusive-Versorgung aus unseren Sozialkassen. Es läuft langsam darauf hinaus, daß wir nur noch zahlen dürfen und im Notfall um jede Hilfe betrogen werden und andere nur noch kassieren.

    Weil ich so dumm war und immer gespart und gearbeitet habe bekomme ich keinen Cent bevor nicht alle Rücklagen aufgebraucht sind. Wer aber mit dicken Schwarzgeldbündeln oder Schwarzgeldkonto ins Sozialsystem einwandert, der wird von Beginn an höchstfürsorglich gepampert und mit Wohltaten überhäuft.

  71. #54 von Politikern gehasster Deutscher (22. Nov 2015 11:46)
    Für uns wenigen Biodeutschen gibt es nur noch zwei Alternativen für die Zukunft.
    ******************
    MOOOOOOMENT!
    Laut Björn Höcke sind wir immerhin noch 64,..(?) Millionen BIO Deutsche.
    Ich ziehe mal 10 Millionen GRÜN/LINKS verseuchte Deutschen Hasser ab. Mehr werden es nicht sein, die dieses Land mit terrorisieren und uns den Untergang wünschen.
    WIR SIND IMMER NOCH GENUG!! Und DAS gibt mir Hoffnung.

  72. #76 digimick (22. Nov 2015 12:30)

    ich habe vor ein paar tagen unser gespars geld abgeholt von der bank abgeholt.alles kleine scheine !!!
    danach bin ich in den supermarkt gegangen und habe 250 gramm gehacktes schweinefleisch gekauft. zuhause habe ich mir dann damit die hände gewaschen
    meine frau daheim wusste nichts von meinem plan.hatte nur kringel in den augen, und fragte was das ganze soll.
    ick sagte nur: „aktion-schweinegeld“ !!!
    am nachmittag in eine andere filiale und das gesamte geld wieder einjezahlt.
    so oder so ähnlich könnte ich mir deutschen jihad vorstellen.

    Genial und höchstkreativ. Meinen Respekt!

  73. Lügenclub auf DDR1:

    Die „Tusse rechts von Schönenborn“ ist vom HANDELSBLATT und hat gerade gesagt: „Der Islam ist keine kriegerische Religion.“ – Heute abend geht es bei Jauch weiter. Evtl. also wieder die:
    „PI-Exklusiv-Reality-TV-Instant-Feedback-Super-Show“. 🙂

  74. Fast gar keiner von denen die hier ins Land Einströmen flieht in irgendeiner Weise vor Krieg und Terror.

    Das sind überwiegend islamische Wirtschaftsflüchtlinge die hier an die Sozialtröge wollen.
    Zudem sind viele Sunniten, die dem IS sogar nahestehen.

    Die bringen hier ihre Hinterweltsreligion mit, islamisieren Deutschland und profitieren hier von unseren Sozialleistungen, Steuergeldern, Wohnungen etc.

    Es war noch nie eine Flüchtlingskrise, sondern eine islamische Völkerwanderung auf unsere Kosten. Die Regierung Merkel hat das von Anfang an nicht erkannt und versucht nun das deutsche Volk moralisch zu erpressen, indem gesagt wird, das seien alles Flüchtlinge.

    Man muss sich nur ansehen wie hoch die Monats-Netto Einkommen in den Herkunftsländern dieser Menschen sind, dann ist eigentlich sofort klar, dass es hier fast ausschließlich um Wirtschaftsflüchtlinge geht.

    Der IS kontrolliert einen großen Teil von Libyen und kann von dort aus ganz gezielt das übersetzen von islamischen Kämpfern auf den europäischen Kontinent steuern.
    Die Regierung Merkel hat nichts besseres zu bieten, als auch noch Fregatten loszuschicken und diese Männer mit Fregatten nach Europa zu holen, statt die Menschen nach Afrika zurück zu bringen und die Boote zu zerstören.

    Europa sollte endlich mit einer Seeblockade der gesamten Maghreb Küste beginnen und jedes Boot zerstören, welches Migranten auf den europäischen Kontinent bringen will.

    Am besten sollte Merkel erst einmal abdanken, denn außer den „Refugees Welcome-plärrern“ das Wort zu reden, hat diese Frau politisch nichts zu bieten.

  75. #85 Biloxi (22. Nov 2015 12:48)
    Man könnte auch sagen: Frau Pohl vergiftet das geistige Klima durch krude Thesen wie „Der Islam ist an sich keine kriegerische Religion“.

  76. #53 long distance runner (22. Nov 2015 11:44)

    Dan Diner… Ausgehend von dem erstmalig 2002 publizierten Arabic Human Development Report der UN

    Ich hatte den Arab Human Development Report damals, 2002, druckfrisch in der Hand. Und dachte nur fassungslos: Die Ursache der exakt beschriebenen Stagnation, die wortgetreu und berechenbar und 1:1 deshalb stagniert, weil sie sich in Handeln, Wirtschaften, Sozialverhalten wörtlich am Koran, dem „unfehlbaren Islam“ orientiert, kommt im gesamten Bericht nicht einmal zur Sprache. Obwohl alle im Bericht beschriebenen Zustände ein islamgetreuer Abklatsch des mohammedanischen Staats-, Gesellschafts-, Rechts- und Sozialmodells sind.

    Heute ist er im Netz, jeder kann es überprüfen:

    http://www.arab-hdr.org/publications/other/ahdr/ahdr2002e.pdf

  77. Die Schizophrenie der Taqiyya-Moslems schreit zum Himmel:

    Einerseits berufen sie sich auf den Koran,
    andererseits haben sie Angst vor der Diskussion der Koranverse, wie der Teufel vor dem Weihwasser.

    Es ist offensichtlich, dass die Taqiyya-Moslems fest vorprogrammiert sind, jede Diskussion der Koranverse zu verweigern und alle Schandtaten des Islams zu relativieren.

    Dasselbe Muster kennt man von Lamya Kaddor, die deutsche Talkrunden mit Taqiyya verseucht und Kritiker als Nazis diffamiert.

    Die Jugendlichen werden mit Mörderversen (z.B. 5:33, 9:5, 8:17) radikalisiert und die Medienxxxxx verweigern die Kenntnisnahme.

  78. #87 roland_w (22. Nov 2015 12:51)

    Nee, das war nicht die Pohl, sondern die andere, vom HANDELSBLATT. Aber von dieser Ex-TAZ-Schnepfe Pohl hätte so ein Satz natürlich auch kommen können. Er hätte von jeder Pappnase des verrotteten politisch-medialen Komplexes kommen können. Zum Beispiel auch von Ralfi, dem Nazi-Jäger, der im Mai 2012 sagte, als die Sache mit den „Salafisten“ in NRW gerade hochkam:

    „Sie schieben den Koran, der durchaus ein Werk einer friedlichen Religion ist, vor, um dahinter ihre salafistischen und extremistischen Ideologien zu verbreiten.“

  79. @#84 Hans_im_Glueck (22. Nov 2015 12:46)
    @#76 digimick (22. Nov 2015 12:30)

    „ich habe vor ein paar tagen unser gespars geld abgeholt von der bank abgeholt.alles kleine scheine !!!
    danach bin ich in den supermarkt gegangen und habe 250 gramm gehacktes schweinefleisch gekauft.“

    Ich kontaminiere beim Einkaufen gerne die Einkaufswägen von Fahrradständern, Kopfwindeln und Fesselbärten mit gekochtem Schinken wenn ich grade unbemerkt bin.
    Und auch gerne mit solch einem phösen Anti Islam Flyer hier:
    Stinkfinger/Daumen nach unten für Islam Hindu, Buddhist ect Daumen nach oben optimiert für DIN A4 / DIN A5 Ausdrucke bis zu 8 Nutzen:
    http://s1209.photobucket.com/user/froschy/library/DIN-A%205%20Druck?sort=3&page=1
    Oder auch hier:
    http://s1209.photobucket.com/user/froschy/library/Wussten%20Sie%20schon?sort=3&page=1
    🙂

  80. Die beiden partizipativ lustmörderischen Muslime werden noch deutlicher gefühlsmässig kennbar werden als die beiden dies bereits durch ihre Vertuschungsversuche und sonstigen Heuchlereien bereits in diesem Video geworden sind.

    Auch die Zusammenhänge des Islams mit den Hörigkeiten aller europäischen Adlerkultler und der weiteren, wie auch anderer Tieranbeter, werden deutlich sichtbar werden.
    Der islame Adlerkult ist der Zenrumskult aller Tieranbeter …es ist der um die Menschlichkeit herum sebstbetrügerischeste Tieranbetungskult und nach Aussen so lange lügenintensivste, wie die vollen Islamen noch zu geringe Chancen sehen den islamischen Dominanzanspruch auf die von Mohammed zentral überlieferte – „heldenreiche“ – Methode zum Durchbruch zu bringen.

    … während zunehmend den „Ungläubigen“ auch herzensbewußt wird welche diese „Methode“ zum islamen „Frieden“ einzig sein muß.

    Sich auch bzw besonders gerade in Anbetracht dessen, wie Mohammed schon früh gegen Aufklärer und Aufklärerinnen vorging, angemessen verteidigen zu wollen ist ein sehr menschlich natürliches Bedürfnis …

    Der adlerokkulte Teil des Staats Österreich lehnte einen viel zu oft hinausgeschobenen Antrag auf einen Waffenpaß ab. Die Gründe für das Hinausschieben sind schlicht gewesen, dass ich wusste mit welchen kaum minder gefährlichen Heuchlern als den Islamen ich es zu tun bekommen werde.
    Das wurde eine Risikoabwägung zwischen dem Eingehen eines Risikos einer „tiefststaatlichen“ verräterischbetrügerischen Identitätsweitergabe an die Taqqioa-Islamen durch kollaborierende österr. Beamte bzw -innen – aus PARTEIPOLITISCDHEN (SPÖVP zentral) und weiteren GRÜNDEN – , dem Risiko „ertappt“ zu werden und noch öffentlicher anprangerischer gemacht zu werden, wenn ich den direkten Weg einschlüge — also menschlich richtig eine „illegale“ Waffe zu erstehen suchte … als ich das sicher gemacht wurde nachdem ich den ersten Antrag stellte vor über einem Jahr.

    Im Zuge des vermehrten Wahnsinns hier in Östereich – IS Infiltrationen im Strom der „Migranten“, welche was den syrischen Teil betrifft mehrheitlich Flüchtende vor Assad sind UND vermutlich weit überwiegend IS Befürworter (wie ein Video von Barino hier auf PI ausführlich beweist) suchte ich VOR Paris, diesmal um eine waffenpaßnahe Urkunde an – die ich meiner persönlichen Risikolagenbewertung zum Waffenpaß umdefinieren ankündigte — das war so ablesbar aus meinem Antrag.

    Nun – auch dieser Antrag wurde – vor kurzem – das war dann NACH Paris zurückgewiesen mit folgenden Worten.

    Zitat aus dem partizipativ vorbauenden, wegeeinebnenden lustmörderisch Kollaorations-Bescheid: „Da sich die gesetzlichen Bestimmungen seither in keiner Weise geändert haben (Anmerk.: Damit meinte der Hofrat: Seit meinem Erstantrag)und sich auch der GESAMTE SACHVERHALT NICHT GEÄNDERT HAT, war der Abtrag wegen entschiedener Sache (Anmerkung: Damit war die Ablehnung des ersten Antrags gedacht) zurückzuweisen und wie im Spruch (Anerk.: Der steht am Beginn des Bescheids) zu entscheiden.“
    Zitat Ende

    Das wurde auch noch adlerkultisch sklavenhalterisch mir vergebührt mit 14, 30 Euros.

    Nun – wie österr. adlerokkultistisch abgehoben ist die Perspektive ein Thema welches Menschen und diese Seelen betrifft, die ihre Seelen ums Menschsein betrogen halten wollen – und für solches sogar aus Ideologiegründen zu Mördern werden wollen, so zu „analysieren“, dass ALLES RISIKO bei mir – dem Menschen – und nichts davon auf die Hörigen des österr. Verwalungsbeamtentums islamisch, wie auch parteipolitisch „zweckgemäss“ zurückverfolgbar wäre …

    Kurz: Adlerkultlern sind die Leben nicht nur von mir – von Menschen prinzipiell so „selbstentrückt in die großen (Flug)Höhen ausreichend ferne“ „egal“, wie das solche im Herzensgrund feigen, heuchlerisch raubbeutemachenden Seelen „egal“ ist, solange sie nicht wieder ein Mal mehr ihre Form von herabstürzendem „Mut“ zusammenbringen müssen um dann als Räuberseele „glücklich“ weiterzuleben …. und wenns auch diesmal nur abgepresste 14, 30 sind…

    Noch „fliegt“ der Adler und sein Kult … doch die Pressbauchlandung rückt näher und näher.

    …die Hörigen der Adlerkulter werden mit schrumpfender Geduld der Menschen zeigen ob sie zu einer Aufgabe ihres Kults fähig werden wollen …

    Diese obig von PI skizzierte Servzus-TV Sendung wurde wohl bereits schon vielen Seelen und Seelinnen ein wichtiger Wendepunkt die so zu lernen begannen, DASS MIT GENÜGEND WISSEN DER ISLAM SEHR SOLIDE UND VÖLLIG NACHHALTIG AUFZUÖSEN IST — zum Gewinn der Auflösenden und vor allem so besonders intensiv auch – ! – zum Gewinn der Seelen, die NOCH IM ISLAM FESTGEKRALLT SIND.

    Dieses Wissen auf alle heuchlerischen Weise direkt und indirekt zu bekriegen begann in Adlerkultgebiet Österreich schon vor Jahren als Islamen das erste Mal gelungen ist ein Kritikverbot – in allgemeiner Form – doch eben gerade zielfokussiert auf den Islam – gesetzlich durchzuboxen….

    Was dieses Gesetz schon damals der Bevölkerung unter adlerokkulten Machenschaften „wert“ war darf gern geahnt werden, wie aufgelöst dieses an der Bevölkerung vorbeigedrehte Gesetz nun insbesodere seit den Anschlägen in Paris bereits ist … wird nur jene noch interessieren, die wissen, dass so ein Gesetz in Österreich zu schaffen und sogar vor einigen Monaten noch adlerokkult zu veschärfen bis vor wenigen Monaten noch machbar war ….

    Die in den Wahn „Gezogenen“ („Islam ist Friede“) hoch hinauf Abgehobenen in den Verwaltungsbeamtschaften des Adlerkults – teils sogar noch NACH PARIES vielfach negativeuphorisisch auf neue Lügen hoffend, welchen ihnen solche Psychologen und -innen beibringen sollen, welche die Priesterschaft im Adlerkult annahmen – …… beginnen nun doch zunehemd deutlich zum Teil auch dank der vielen Einlassungen auf Fakten und des Schlußfolgerbaren aus der Servus-Sendung zu realisieren WOHIN SIE MÜSSEN ….

    Denn auch sie erkannten, dass die HÖHERE LÜGENPRIESTERSCHAFT über ihrer eigenen adlerokkulten Psycholügenschaften Kreisenden an ihre Enden ihrer Lügenkreationsschaffungen gekommen sind — dort an der Grenze wo auch der Islam allen für den Islam Lügenden die Grenzen setzte.

    Im Verlieren all ihrer Federn und Krallen und Reißschnäbel werden auch sie die Werthaltigkeiten dieses Wandels hin zum Menschlichen auch an sich selbst erkennen können ….

    Das allen solchen gut und damit richtig zu mitteln, insbesondere auch der authochtonen Lügenpriesterschaft wird gelingen können … weil wirklich gut und so richig gemacht dies sehr eimpel nachvollziehbar ist.

    Dagegen anzudringen, das zu blockieren, das sogar mörderisch partizipativ zu verhindern zu suchen wird genau solche Seelen die Rutschen in die Abgründe besonders glitschig machen …. denn es ist völlig klar wohin das „Wiederweitermachen wie bisher im Mainstream von Heuchlern und – innen“ führen wird. Wohrin all die Nebelraketen der Verwirrung aus Mündern der Lügenneigungen „abgefeuert“ enden wird… Im Nebel des Grauens.

    … und viele auch authochthone Adlerkultler und -innen wollen leider: Genau das.

    Es ist eine der größten Illusionen und Selbstbetrüge Adlerkultlerschaften für wirkliche menschliche Friedenssuchende denken zu wollen …

    Wer so wähnt steckt selbst noch drin bzw in einer #hnlichen Form von Raubtier- undoder Tieranbetung…

  81. #26 Waldorf und Statler

    Massenschlägerei in Dresden.
    Marokko vs Albanien.

    Der Verlierer von Gruppe B in Dresden tritt nächste Woche gegen die Gewinner von Gruppe A aus der Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Harburg an.

  82. Eine solche Debatte wäre im deutschen TV oder womöglich in den öffentlich-rechtlichen undenkbar.

    Heute wird uns berichtet, dass die geplanten Terroranschläge in Hannover nur knapp vereitelt werden konnten. Gleichzeitig schafft es aber die L-Presse, ganze Beiträge ohne einmal das Wort „Islam“ oder wenigstens „Islamisten“ in den Mund zu nehmen:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/sorge-vor-anschlaegen-terroranschlag-in-hannover-offenbar-nur-knapp-vereitelt-1.2748387
    http://www.focus.de/politik/deutschland/geplanter-terrorangriff-sicherheitskreise-anschlag-in-hannover-nur-knapp-vereitelt_id_5103366.html

  83. Sein Gründer Mo hat nur wieder und wieder mitgeteilt: Bringt alle um, die sich dem Islam nicht unterwerfen.
    #102 Babieca (22. Nov 2015 13:12)

    So geht es nicht! Du kannst hier nicht mit aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten argumentieren, und außerdem ist das alles völlig falsch aus dem arabischen Original übersetzt! 🙂 🙂

    Die richtige Übersetzung heißt zum Beispiel an einer Stelle so:

    „Seid nachsichtig mit denen, die uns nicht folgen und liebet sie. Liebe überwindet jedes Hindernis.“ 🙂

  84. #12 Seahorse (22. Nov 2015 10:40)

    13 März – der Tag der Abrechnung in Baden Würtemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt. Ich hoffe AfD über 30%.

    Die Frage lautet, wie werden wir diese Horden von illegalen Wirtschaftsmigranten wieder los.

    Nicht nur aus Deutschland los. Sie sollen nicht an der Grenze Jahrelang herumlungern dürfen bis ein links-geführtes Nachbarland sie einbürgert. Nein, komplett aus Europa entfernen? Dorthin wo sie gehören.

    Die Zitze des Sozialsystems ist so köstlich wie Muttermilch.

    Wie schaffen wir das?

  85. #13 Tom62

    wenn kritische Inhalte „aufs Trapez“ kommen

    Wenn man sich im Deutschen wieder angewöhnen würde, kritische Inhalte statt aufs Trapez oder aufs Tablett wie früher aufs Tapet kommen zu lassen, bräuchte man nicht mal Gänsefüßchen. (Mit Tapet bezeichne(te)n die französischen Diplomaten die Textilbespannung von Konferenztischen.)

  86. Amani Abuzahra, mit ein „widerliches Weib“ wäre sie noch positiv bewertet! Einfach widerlich, wie sie die Fragen nicht beantwortete und nur geistigen Dünnschiß verbreitete. Die Sendung selbst war absolut super. Das möchte man mal in Deutschland erleben, drei TodeskultKritiker gegen zwei Muslime, wobei der Mann ja noch eine ziemlich gute Figur machte und auch der Kritik zugänglich war. Bloß diese Amani Abuzahra war eine einzige Katastrophe wie diese Hübsch-Totalitaristin! Eine echt gelungene Sendung, in der niemand auf die Sprüche der Muslime hereinfiel!

  87. @ #82 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch:

    Was verschweigt uns de Maiziere eigentlich wirklich, wenn er sagt, dass er nichts Näheres zu den Hintergründen des geplanten Anschlages in Hannover bekannt geben will, weil dies die Bevölkerung verunsichern würde.

    Dass da rein gar nichts war.

    So kann sich jeder selber was ganz Bedrohliches ausdenken (Sooo bedrohlich, dass man es uns nicht mal sagen kann – ohjeee, was wird das nur sein???) und ist…

    … verunsichert.

    Genau das, was er damit beabsichtigt und genau das, was der Sinn von Terror und „vereitelten Terroranschlägen“ ist. Politiker und IS sind keine Gegner, sie sind Teil der gleichen globalen Mafia.

  88. an der auch der Salzburger Weihbischof Andreas Laun teilnahm, der kürzlich in einem Artikel formuliert hatte, jeder Moslem sei ein potentieller Schläfer.

    Egal!
    Diese Lichtabschalter sind bei mir ein für allemal unten durch!

  89. Soeben ist der sonntägliche Presseclub zu Ende. Was manche Teilnehmer zum aktuellen
    Thema „islamischer Terror“ von sich geben
    ist haarsträubend. Soviel Naivität, Unkennt-
    nis und Ergebenheit gegenüber einer ver-
    brecherischen Religion Islam, insbesondere
    von der Weiblichkeit geäußert, ist unglaub-
    lich. Man fragt sich ernsthaft, ob diese Da-
    men noch alle Tassen im Schrank haben. Die
    einzigen konstruktiv-kritischen Beiträge ka-
    men vom Journalisten Alexander Kissler. Ei-
    gentlich dachte ich, nachdem diese penetrant
    linkslastige Ines Pohl bei der TAZ geschaßt
    wurde, Sie hätte mal über sich nachgedacht.
    Aber da scheint Hopfen und Malz verloren.
    Doch leider ist Sie nicht die einzige, die sich so unreflektiert über das Krebsgeschwür
    Islam in Deutschland äußert. Schlimm genug,
    daß Frau Merkel Ihre unheilvolle Politik nicht
    ändert und Seehofer den Mut nicht dazu hat,
    die GroKo zu verlassen. Die nächste BTW ist
    erst 2017 und das ist leider fast wie eine
    Ewigkeit bedenkt man wie schnell der Deutschhe
    vergessen will. Trotzdem hoffe ich inständig,
    daß wenigstens eine national-konservative
    Partei soviel Stimmen erhält, daß das Thema
    „Islam ist eine verbrecherische Religion, der
    Prophet ein Verbrecher, Kinderschänder und
    tausendfacher Mörder“ niemals mehr verstummt
    mit dem Ziel, daß die meißten sog. Muslime
    aus Deutschland ausgewiesen werden und an-
    sonsten der Aufenthalt von Muslimen sehr er
    schwert wird.

  90. #94 Babieca:

    Die Ursache der exakt beschriebenen Stagnation … kommt im gesamten Bericht nicht einmal zur Sprache.

    Die kommt selbst bei Enzensberger zu kurz, der den „Arabic Human Development Report“ (und Dan Diners „Versiegelte Zeit“) in seinem Essay „über den radikalen Verlierer“ ausführlich zitiert. Man sollte stattdessen dem algerischen Schriftsteller Boualem Sansal zuhören, der schon vor Jahren auf Phoenix beschrieb, wie sein Land durch den herrschenden Islam in lähmenden Stillstand geriet und zu einer „blockierten Gesellschaft“ wurde.

    „Der einzige Faktor, den es noch gibt“, sagte Sansal, „ist der Rückschritt.“ Vorher sei das Land auf dem Weg in die Moderne gewesen, dann habe man nicht mehr in die Industrie investiert, „sondern nur noch in die Landwirtschaft und den Handel, basierend auf traditionellen Methoden, die mit dem Islam konform sind. Man hat den Islam in den Schulen eingeführt und hat viele Moscheen gebaut und eine andere archaische, patriarchalische Gesellschaft etabliert“, Frauen seien aus dem öffentlichen Leben verschwunden, „wir sind eingeschlossen, eingesperrt“, sagte Sansal. Er beschrieb das real existierende Algerien genauso wie Houellebecq ein künftiges Frankreich unter islamischer Herrschaft. Sansal aktuell im FAZ-Interview:

    Die Islamisten nutzen für ihre Mission die verschiedensten Mittel, sie wirken politisch, sie predigen in Moscheen, sie kommunizieren über das Internet und lassen ihre Publikationen weltweit zirkulieren. Das halte ich für das Wesentliche. Mit den Attentaten wollen sie uns terrorisieren, aber die Arbeit im Hintergrund ist mindestens so wichtig.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/boualem-sansal-im-interview-zu-den-anschlaegen-in-paris-13917703.html

    Sansal, den ich übrigens damals wie sauer Bier angepriesen habe, aber kein PI-Mensch hat sich interessiert gezeigt.

  91. #107 Biloxi (22. Nov 2015 13:22)

    Liebe überwindet jedes Hindernis

    Hehe! Ich hatte mal ein zum Springen vollkommen untalentiertes Hottehüh. Es hasste Springen. Ich liebte es heiß und innig. Leider wurde durch meine Liebe zu ihm das Überwinden der Hindernisse nicht einfacher. Dafür häuften sich die Unfälle.

    Seither glaube ich fest an diese Strategie.

    ;))

  92. @ #103 Tritt-Ihn (22. Nov 2015 13:14)

    Der Verlierer von Gruppe B in Dresden tritt nächste Woche gegen die Gewinner von Gruppe A….u.s.w.

    Es finden diese Woche noch viele Flüchtlingsbuden – Boxkämpfe aus verschiedenen Städten statt, und Hamburg-Harburg ist garantiert mit in der Endrunde

  93. Solingen: Mutmaßlicher Ehrenmord
    „Im Fall einer vermutlich ermordeten sechsfachen Mutter aus Solingen ist ihr 17-jähriger Sohn festgenommen worden. Er soll seinem unter Mordverdacht stehenden 24 Jahre alten Onkel geholfen haben, seine Mutter zu verschleppen und zu töten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der Jugendliche sitzt seit Donnerstag in U-haft. Bei der Tat soll es sich um einen Racheakt der Familie des Ehemannes handeln, nachdem sich die 35-Jährige Irakerin von ihm getrennt hatte. Gegen eine Reihe weiterer Beschuldigter, darunter auch der Mann der Verschwundenen, werde weiter ermittelt. Im April war sie scheinbar spurlos aus ihrer Wohnung in Solingen verschwunden. Seither hat die Polizei bislang vergeblich zahlreiche Gewässer und Waldstücke in NRW, RLP und BaWü abgesucht. Der bereits ebenfalls in U-haft sitzende Schwager war mit internationalem Haftbefehl gesucht und schließlich in Kroatien festgenommen und den deutschen Behörden übergeben worden. Er schweigt zu den Vorwürfen, ebenso wie sein Neffe.“ http://www.wz-newsline.de/home/panorama/sohn-von-vermisster-hanaa-s-festgenommen-1.2063518

    Gerichtsbeobachtungen im Ehrenmord-Prozess im Fall der Pakistanerin Lareeb Khan
    „Vor dem Landgericht Darmstadt begann am 25.09.2015 der Prozess gegen die Eltern der am 28.01.2015 getöteten Lareeb Khan. Vater und Mutter sind angeklagt, ihre 19-jährige Tochter an diesem Tag getötet zu haben. Der Vater hatte bereits im Ermittlungsverfahren die Schuld auf sich genommen.(…)“ http://www.peri-ev.de/news-presse/fall-lareeb-khan/

  94. Und hier ist noch ein Algerier, der Tacheles redet, der aber leider den Fehler macht, die camouflierende Vokabel „Daesh“ für den „Islamischen Staat“ zu benutzen, „Daesh“, das arabische Akronym für ISIL. Frankreichs Außenminister Laurent Fabius hatte letztes Jahr bei einer Pressekonferenz gesagt: „Ich empfehle, nicht den Begriff ,Islamischer Staat‘ zu verwenden, weil er die Grenzen zwischen Islam, den Muslimen und den Islamisten verwischt.“

    Und alle, Journalisten wie Politiker, haben sich seitdem kultursensibel daran gehalten, Hollande selbst noch in der Terrornacht: „…un acte commis par une armée terroriste, le Daesh“. Kamel Daoudnov in der „New York Times“:

    Schwarzer Daesh, weißer Daesh: Der Erstere schlitzt Hälse auf, mordet, steinigt, hackt Hände ab, zerstört das gemeinsame Erbe der Menschheit und verabscheut Archäologie, Frauen und Nichtmuslime. Der Letztere ist besser gekleidet und sauberer, aber tut das Gleiche. Der Islamische Staat; Saudi-Arabien. In seinem Kampf gegen den Terrorismus führt der Westen Krieg gegen den einen und schüttelt Hände mit den anderen.

    http://www.nytimes.com/2015/11/21/opinion/saudi-arabia-an-isis-that-has-made-it.html?_r=1

  95. #40 einerderschwaben

    OHNE MOSLEMS WÄRE DEUTSCHLAND EIN PARADIES

    Nicht nur ohne Moslems, vor allem auch ohne unser GRÜNES Pack, die Steigbügelhalter der nahöstlichen Mordbrenner!

  96. Der Verlierer von Gruppe B in Dresden tritt nächste Woche gegen die Gewinner von Gruppe A aus der Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Harburg an.
    #103 Tritt-Ihn (22. Nov 2015 13:14)

    Hehe! Und der Sieger dieser Partie bestreitet dann ein Benefizspiel gegen eine Elf von „Münsterländer FlüchtlingshelferInnen“. Der Erlös soll für das dazu erforderliche Sicherheits- und Sanitätspersonal verwandt werden, wird voraussichtlich aber nicht ausreichen. Deshalb werden für dieses Spiel noch Sponsoren gesucht.

    Diese mögen sich melden beim „Flüchtlingshilfe-Verein DWEMF e. V.“ („Dumm wie ein Meter Feldweg“), der das Ganze organisiert. Kontaktadresse:
    ska-vanessa.brandt-pogulski@madmail.com

  97. Diese Islamtante und Integrationsbeauftragte windete sich wie ein Aal um ja keine klare Aussage geben zu müssen, immer nur um allen logisch klaren Definitionen keine Antwort geben zu müssen.
    Es ist doch absolut klar, dass die Probleme des Islam aus dem Koran kommen, aber es ist niemand bereit im Islam, dies ohne Verschnörkelungen und Ablenkungen einfach auch so zu benennen. Nebelkerzen und die ewige Aussage, dass die Übersetzung nicht richtig wäre.
    Hier fehlte leider eine arabisch sprechende kritische Person, der dieser Islamtante die Ferse um die Kopflappen haut.
    Macht endlich eine Ende mit diesem Eiertanz, dieser islamischen Verbände u.s.w., die sich eher so verhalten wie diese Islamtante. Es sagt aber schon alles, wenn jemand „Integrationsbeauftragte“, denn normal ist doch wohl, dass sich alle Einwanderer selbstverständlich INTEGRIEREN und wenn man für irgend welche Gruppe besondere Beauftragte dafür braucht, dann zeigt es doch allen, dass diese eben nicht integrieren wollen/werden.

  98. OT

    UNTEN ANGEFÜHRTER ARTIKEL SPRICHT MIR AUS DER SEELE! DENN WIE OFT SCHON HABE ICH „DIE TEMPELREINIGUNG“ u.a. HIER u. BEI PI-NEWS angeführt? X-mal!
    Rembrandt:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dd/Rembrandt_Harmensz._van_Rijn_024.jpg
    Wobei es sich bei der Reinigung des Tempels, durch Jesus, sogar nur um die Vorhalle/-hof, wo sich auch Nichtchristen aufhalten durften, handelte.
    El Greco:
    http://www.kirchengucker.de/wp-content/uploads/2010/02/41_00259385_el-greco_tempelreinigung.jpg
    (Jesus verwamst einen Dunkelhäutigen. Buntesprädikant Gauck, übernehmen Sie!)

    Es ist noch gar nicht lange her, da durfte keine Ungetaufter eine Kirche betreten. Heute werden Massen kaugummikauende Neugierige durch unsere Kathedralen geschleust. Fast jede Kirche hält „Tag der Offenen Tür“ u. folgt brav der „Lange Nacht der Museen“(sic).

    (Ganz davon abgesehen, daß in christl. Gottesdiensten hinduistische Tempeltänzerinnen, buddhistische Gebetstrommeldreher und jaulende Turk- oder Arab-Imame auftreten dürfen. Man ist ja so modern multikulti!)

    Auch kindische Kindertage werden abgehalten, wo Kinder nicht Ehrfurcht vor dem Allerheiligsten lernen, sondern lärmend durch die Bänke Fangen spielen, an die Tür des Tabernakels wummern dürfen u. vorm ewigen Licht weder Knicks noch Diener zu machen brauchen. Die Heiligste Dreifaltigkeit als noch geduldeter Kumpel von nebenan.

    Natürlich weiß ich, daß Gott sich klein machte, zu einem Menschenkind, um rund 30 Jahre unter den Menschen zu leben. Der Christengott ist nach wie vor zu Gesprächen mit Menschen bereit, im Gegensatz zum islamischen Befehlsgeber Allah. Aber muß man die christl. Heiligste Dreifaltigkeit deshalb zum Hampelmann machen?

    Für die älteren Kinder gibt es Disko im Gottesdienst, wobei mit Gott die Menschengemeinde gemeint ist u. Gott bloß der olle Opa, der eh nicht mehr mithalten könne.

    Ich frage mich, haben wir nicht genug Partyräume, Diskotheken, Stadthallen u. (Kirchen-)Gemeindesäle, wo wir herumtoben u. -grölen können? Mangelt es uns heutzutage an Zeit u. Ort zum Spielen u. Entspannen?

    ++++++++++++++++

    22.11.2015
    „“Was hat die Flüchtlingskrise mit dem Religionsunterricht zu tun?
    Georg Braun

    »Die Anschläge von Paris sind doch gar nicht so schlimm«, meinte eine muslimische Schülerin eines Gymnasiums im Landkreis Konstanz dieser Tage im Ethik-Unterricht. Keine oder kaum eine verbale Gegenwehr traute sich an die Gesprächsoberfläche. Aus lauter Angst vor angeblicher Xenophobie, wenn man sich gegen Ausländer im Allgemeinen und Muslime im Besonderen äußert. Es gilt als »politisch korrekt«, Leute, die sich kritisch mit der Migrantenthematik auseinandersetzen, in die rechte Ecke zu stellen.

    Die Schule als Bildungseinrichtung ? und insbesondere auch der konfessionelle, hier der katholische Religionsunterricht ? trugen zu dieser bedenklichen bis bedrohlichen Entwicklung massiv bei. Der Autor dieser Zeilen unterrichtete an diversen Schulen, meistens an Realschulen im Hochrhein/Bodensee-Gebiet das Fach »Katholische Religion« und verfasste seine Erfahrungen in einer Schrift, die er »Verkaufte Seelen« nennt, zusammen.

    Er arbeitet seit über 20 Jahren als Lehrer, davon neun Jahre im Dienst der Erzdiözese Freiburg und verfügt über einen Erfahrungsschatz von etwa 14 000 Unterrichtsstunden in katholischer Religionslehre.

    (…)

    In den 70er-Jahren, nach der Zeit der 68er-Bewegung, durfte der RU noch als Schulfach erhalten bleiben, weil er bereit war, sich als Ort der Erklärung sozialer Prozesse und Phänomene herzugeben. Lebenskundliche Themen wurden ebenso besprochen wie das damals marktgängige Drogenmaterial. Der Reli-Lehrer als verkappter »Junkie«.

    Was diese Themen mit dem christlichen Gedankengut im Eigentlichen zu tun hatten, beantwortete niemand. Solche Fragen zu stellen, galt als unhöflich. Einfältige Pädagogen redeten sich mit »Wir müssen es behandeln, weil es im Lehrplan steht« aus der moralischen Bredouille.

    Die Schülerinnen und Schüler dieser Zeit sind oft die Eltern der Schulkinder von heute, sie vertreten folglich ein Bild vom Religionsunterricht, dies sei alles, nur nicht religiös geprägt. Die Kirchen wehrten sich nicht nur NICHT gegen diese Entwicklung.

    Sie nickten eifrig die Lehrpläne ab, weil den Bischöfen der Genehmigungsvorbehalt zustand. Das bedeutete, nur das, was kirchlicher Lehre nicht widersprach, durfte in den Schulen vermittelt werden…

    Die Subjektivierung, basierend auf dem fragwürdigen Modell des ehemaligen Mönches Schellenberger, wurde massiv gefördert. Das, was der Schüler meinte glauben zu müssen, durfte er auch. Zeit des Schullebens hielt man katholisches Gedankengut komplett fern.

    Und heute?

    Die heutigen Erwachsenen und ehemaligen Pennäler verfügen über mangelndes religiöses Wissen und Selbstbewusstsein. Sie betrachten den Islam, der nicht nur teilweise menschenverachtend in Erscheinung tritt, als gleichberechtigte Religion.

    +++Nein, sie meinen, man müsse aus falsch verstandener Nächstenliebe jeden aufnehmen. +++Dabei vergessen sie, dass der Schutz der eigenen Mitmenschen auch zur Nächstenliebe gehört. Das zu begreifen und ein fundiertes religiöses Wissen sind Grundvoraussetzung, um diese Krise bestehen zu können.

    Heutige Zeitgenossen schieben religiöse Interessen in die Privatsphäre. +++Dabei dürfte nie so deutlich geworden sein, dass seit den Pariser Anschlägen die religiösen Themen zentral in die Öffentlichkeit platziert gehören.

    Heutige Schülerinnen und Schüler verkennen die bedrohliche Lage. Sie meinen, Religionsfreiheit bedeute in erster Linie, sich von religiösen Fragen zu distanzieren. +++Der softige Christ, der im Religionsunterricht den Jesus nur als smarten, menschenliebenden Typen vermittelt bekam, verkennt die andere Seite des Religionsstifters.

    +++Die Seite des tempelreinigenden Jesus, der mit der Geißel die Händler wie von der Tarantel gestochen aus dem Gotteshaus warf, weil sie die Eigenheiten der heiligen Stätte missachteten.

    Damit demonstrierte Jesus, wie notwendig es ist, sich für seinen Glauben und seine Religion einzusetzen und nicht aus falsch verstandener Toleranz einfach nur still zu halten.

    +++Nie wurde so deutlich, dass Religionsfreiheit energisch verteidigt werden muss. Das zeigte auch Jesus.““
    http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/georg-braun/was-hat-die-fluechtlingskrise-mit-dem-religionsunterricht-zu-tun-.html

    (Markierungen/Hervorh. d. mich)

  99. #111 Koltschak (22. Nov 2015 13:32)
    …Die Sendung selbst war absolut super. Das möchte man mal in Deutschland erleben, drei TodeskultKritiker gegen zwei Muslime, wobei der Mann ja noch eine ziemlich gute Figur machte und auch der Kritik zugänglich war….
    ————————————————
    Peter Gridling, den Direktor des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung würde ich nicht unbedingt als Islamkritiker bezeichnen. Der relativierte und spielte viel herunter. So war zumindest mein Eindruck.

  100. Alle Sprenggläubigen und ich meine in der Tat ALLE, haben den Sinn hinter Muhametts Absichten aus ihrer grenzenlosen Naivität heraus nicht verstanden und folgen BLIND einem Verbrecher, der es seiner Zeit gut verstand, dies für sich zu nutzen, er nannte es (s)eine „Religion“!
    Ganz ähnlich einem zeitgenössischem Guru, der eine Sekte lenkt und zu seinen Gunsten nutzt!

    Warum dies Moslems auch heute, in einer Zeit der Aufklärung, immer noch mit allen Mitteln tun und sogar bis aufs Blut verteidigen und mit dem Schwert verbreiten, das kann man nur noch vom Hohlraumversiegelten Verstand und deren Gesellschaftsverhalten sprich Benehmen herleiten!
    Moslems saugen den kriegerischen und gewaltpredigenden ISLAM seit 1400 Jahren schon mit der Muttermilch auf. Nennt sich auch Evolution und Genprägend. Man wird Moslems weder belehren noch ändern können.
    Die einzige Chance etwas an einer Art „Islam Reform“ zu bewirken, sind die Imame/Koranschulen und die stellen sich allesamt quer und hinter Muhamett.
    Ausserdem ist dabei obendrein streng zu beachten (weil es ja um das Geld und Land der Kuffar geht), das es Moslems sogar laut Koran ausdrücklich erlaubt ist, den Kuffar (uns) zu belüben und zu betrügen! (Taqiyya)
    Moslems sind nicht im westlichen Sinne integrierbar. Das haben seit 1968 auch die „Gastarbeiter“ in der sich entwickelten Paralellgesellschaft gezeigt!
    Einige von ihnen können heute noch kein Deutsch und nicht schreiben/lesen! Es ist wirklich WAHR!

    Solange, wie die Imame nicht von selber merken, das der Islam in seiner jetzigen Form alles und jeden in seiner Entwicklung und Entfaltung hindert und fleißig weiter Märchen von Musik Affen/Schweinen und schwangeren Händen, von Todesstrafen und Hinrichtungen predigt, können und werden wir nicht in Frieden mit ihnen leben!
    Es wird immer zu Verwerfungen u. Schlimmeres kommen.
    Genauso lang wir es auch KEINEN Frieden in moslemisch geprägten Ländern geben!
    Eine tödliche und gewaltverherrlichende Ideologie kann nichts „Friedvolles“ hervorbringen, es ist der Wolf unter Lämmern!
    Es vernichtet die Eigenständigkeit, unterdrückt die Natur des Menschen und die Freude am LEBEN, es bringt nur den Krieg & Tod!
    Warum versteht das da draußen keiner???

    Wir im Westen können absolut nichts tun, es muss von denen aus passieren!
    Wir können uns nur distanzieren und schützen, bis es bei denen selber „Klick“ gemacht hat.
    Muhamett hat diesen „Klick“ aber ganz tief vergraben!
    Danach zu suchen, ist Aufgabe der Imame!

  101. #118 Suppenkasper (22. Nov 2015 13:48)

    Für islamische Frauen war und ist die tödlichste Gefahr zu allen Zeiten die eigene Familie. Womit alles über den Islam gesagt ist.

  102. @ #123 Maria-Bernhardine (22. Nov 2015 13:53)

    „“…„DIE TEMPELREINIGUNG“ u.a. HIER u. BEI PI-NEWS angeführt?…““

    Mit „HIER“ meinte ich auf Michael Mannheimer Blog, wo ich dies zuerst schrieb. 😉

  103. #119 Heta (22. Nov 2015 13:49)

    „Daesh“. Anhand dieser OIC-Vokabel – die dieses islamische Akronym unbedingt im Westen durchpeitschen will, um vom unreformierbaren, auf immer eingefrorenem Islam abzulenken – sieht man immer wieder, wieviel Interesse der Islam an Reform hat: Keine.

  104. Man sollte aber nochmal betonen, dass es sich bei „Servus TV“ um einen österreichischen Privatsender handelt. Wo es schon vor Jahren mit Thilo Sarrazin munter zur Sache ging, letztes Jahr mit Abdel-Samad, was die Öffentlich-Rechtlichen nicht hinkriegen wollen, schafft der „Red Bull“-Unternehmer Dietrich Mateschitz mühelos.

    Wir sollten ohnehin froh sein, dass wir „Servus TV“ haben: Wenn alle anderen Sender ihre faden Krimis abnudeln, kriegt man bei „Servus TV“ Mel Gibson als den schönsten Hamlet aller Zeiten serviert:

    http://www.gstatic.com/tv/thumb/movieposters/12935/p12935_p_v7_aa.jpg

  105. #51 germanica (22. Nov 2015 11:39)

    Das absolute „Highlight “ war , neben der direkten Konfrontation mit dem Terroristen Mohammed, die Aussage der Kopftuch-Gläubigen, dass wie das Hass-Buch gar nicht verstehen könnten (mangels arabischer Sprachkenntnisse)….

    Ich kann es nicht mehr hören von diesen Kopftuch-tragende Idioten.

    Die Europäer sind durchaus in der Lage sehr komplexe Zusammenhänge zu verstehen unabhängig von der Sprache. Zahlreiche Nobelpreise belegen es:

    Europa

    Österreich (21)
    Belgien (11)
    Bulgarien (1)
    Bosnien (2)
    Island (1)
    Kroatien (2)
    Tschechoslowakei (5)
    Dänemark (13)
    Färonen-Inseln (1)
    Frankreich (67)
    Deutschland (102)
    Griechenland(2)
    Irland (11)
    Italien (20)
    Finnland (4/b>)
    Lettland (
    1)
    Litauen (4)
    Luxemburg (2)
    Holland (19)
    Norwegen (13)
    Polen (16)
    Portugal (4)
    Rumänien (4)
    Serbien (1)
    Slowenien (1)
    Spanien (7)
    Schweden (31)
    Schweiz (26)
    Großbritannien (118)
    Ungarn (13)
    Jugoslawien (1)

    500 Mio. Europäer bringen sage und schriebe insgesamt 522 Nobelpreise auf die Waage.

    Australia (13), Kanada (24), Russland (27) und die USA (357) insgesamt (421) habe ich nicht dazu gezählt obwohl diese Länder überwiegend europäische Abstammung sind.

    Und die Muslime Welt:

    Algerien (0)
    Afghanistan (0)
    Ägypten (4)
    Bahrain (0)
    Bangladesch (2)
    Iran (1)
    Irak (0)
    Libyen (0)
    Oman (0)
    Marokko (0)
    Pakistan (2)
    Saudi Arabien (0)
    Syrien (0)
    Türkei (0)
    Yemen (0)
    UAM (0)

    2 Mrd. Muslime können gerade mal 9 vorweisen.

    Das ist kein Rassismus. Das sind Fakten meine Damen und Herren.

    Ich lasse mich von diesem Dummfick in Sachen Intelligenz nicht belehren.

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Nobel_laureates_by_country

  106. Eine Sendung zum Islam mit solchen Aussagen wird es im deutschen Staatsfernsehen nicht geben. Die Teilnehmer werden stets sehr selektiv politisch korrekt ausgewählt und entsprechend gebrieft was sie sagen dürfen und was nicht.

    Im Grunde macht dies aber nichts, weil für den Islam die Zeit abgelaufen ist in Europa. Alles was in dieser Sendung gesagt wurde, ist den meisten Bürgern bewußt und wird in sozialen Netzwerken publiziert.

    Was ich erstaunlich finde ist, dass noch immer durch Muslime die Kommunikationsstrategie des Leugnens, Verschweigens, Interpretierens verfolgt wird, die einhergeht mit der Opferrolle.

    Wie immer kamen die Begriffe der falschen Lesart oder eines falschen Koran? oder Verweise auf den Nationalsozialismus auf. Lächerlich. Insbesondere der Verweis auf die NS-Gewalt zeigt dich die ideologische Verwandschaft zum Islam auf. Judenhass, Weltherrschaftsanspruch, Monokultur, Kritikfeindlichkeit, Absolutheitsanspruch, Rassismus. All dies finden wir sowohl im NS als auch im Islam, weshalb die Nazis den Islam doch ganz prima fanden und das Christentum eben nicht. Hitler und Al Huseini in Eintracht.

    Auch der ökonomische oder politische Kontext ist relativ irrelevant, denn alle Menschen, ob Muslime oder Nicht-Muslime, leben in diesen Kontexten und doch ist die Gewalt stets bei Muslimen präsent. Auch Nicht-Muslime sind in Gesellschaften diskriminiert oder gescheitert, trotzdem sehen wir nicht dass Nicht-Muslime deshalb sich radikalisieren und im Namen ihrer Religion andere töten. Es ist ein Alleinstellungsmerkmal im Islam und deshalb auch zu thematisieren.

    Diese Verleugnungs- und Täuschungsstrategie betreibt auch der Münchner Imam Idriz. Schaut auf seine Facebook-Seite. Ihr werdet dort nur Islampropaganda aber keine Islamkritik finden. Islamkritiker wie Herr Samad werden von Idriz als Hetzer bezeichnet.

    Imam Idriz ist absolut unglaubwürdig. Seine Historie und auch seine Unterstützung von Erdogan zeigen auf wessen Geistes Kind er ist.

  107. #127 Babieca (22. Nov 2015 14:04)

    Du siehst das alles viel zu fatalistisch! Wir schaffen das! 🙂

    Gladbeck: Helden-Training an Gesamtschule
    „Familie, Respekt, Ehre und Kultur waren Schlagwörter, die jetzt thematisch ebenso ausgiebig wie Demokratie, Gleichberechtigung und Toleranz an der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule diskutiert wurden. Das „Heroes“-Projekt machte Station in Rentfort-Nord, um im Besonderen die heranwachsenden Schüler mit Migrationshintergrund bei ihrem oft schwierigen Spagat zwischen familiären Traditionen, patriarchischen Ehrenkulturen und den Werten und Anforderungen der deutschen Gesellschaft Hilfestellung zu leisten.
    Konkret ging es darum, die Jugendlichen aus der zehnten Jahrgangsstufe zu stärken, um quasi als Helden (Heroes) den Mut zu haben, über tradierte Schatten zu springen.(…)“ Lesen Sie mehr auf: http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/helden-training-an-gladbecker-gesamtschule-id11296693.html#plx1362350839

  108. #83 Mannemer72 (22. Nov 2015 12:33)

    Wenn man kosten hat dann ist eine Gegenleistung zu erwarten. Ich investiere 300’000 EUR und bekomme dafür ein Haus im Wert von 300’000 EUR.

    Wenn ich gar keine Gegenleistung nachweisen kann, dann nennt man das im Volksmund Steuer.

    Wir bekommen für das 30 Mrd weder eine Garantie, dass das Geld gut investiert ist, noch das es etwas bringt, noch dass wir eine Gegenleistung zu erwarten hätten.

    Also handelt es sich schlussfolgernd um einen Steuer.

    (siehe bitte #9)

  109. In diesem Deutschland würde es eine massive Kampagne gegen einen Kirchenvertreter wie den Salzburger Weihbischof Andreas Laun geben.
    Seine Absetzung würde gefordert.

    Der Soziologe Michael Ley würde von Kollegen seines Fachgebietes geächtet und bekämpft.

    Dem Kabarettisten Werner Schneyder würden zumindest „umstrittenen Thesen“ vorgeworfen.

    Der Moderator der Sendung würde im deutschen Staaatsfunk dafür gerügt, dass er Grundsatzkritik am Islam nicht abgewürgt hat.

  110. #129 Babieca:

    Bei DAESH geht es um westliche Kultursensibilität, um die direkte Assoziation zum Islam zu vermeiden. Daesh ist das Akronym von Dawla al-Islamiya al-Iraq al-Sham, Islam steckt da auch drin.

    Die „Süddeutsche“ hat gestern eine ganze broadsheet-Seite hergegeben, um Reklame für ein nicht mehr taufrisches Projekt der türkischen Designerin Ayzit Bostan zu machen, die John Lennons Slogan „Imagine Peace“ in arabischen Schriftzeichen auf T-Shirts druckt, spottbillig: kosten nur schlappe achtzig Euro. Aber wen, frage ich, soll der Slogan in der arabischen Welt beeindrucken, wo das Wort Frieden, „salam“, täglich millionenfach inflationär benutzt wird („as-salamu alaikum“):

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/grossformat-eine-frage-der-vorstellung-1.2747089

  111. „Als habe das Presseamt des SED-Zentralkomitees zur allvormittäglichen Befehlsausgabe bei ihnen angerufen (aber das ist gar nicht mehr nötig, sie machen’s von ganz allein), tönen unsere Genossen Journalisten einstimmig und im Chor mit den führenden Genossen der Parteien- und Staatsführung, man dürfe, bei Strafe des Dunkeldeutschlandssympathisanten- wenn nicht Faschismusverdachts, keinesfalls den islamistischen Terror in irgendeine Verbindung mit der sogenannten Flüchtlingskrise bringen. Warum eigentlich nicht? Gehen wir die Argumente durch.

    1. Wer einen solchen Zusammenhang konstruiert, … “
    http://michael-klonovsky.de/acta-diurna (21. November)

  112. Tja, die muselmanischen Nobelpreisträger kann man an zwei Händen abzählen. Das kommt davon, wenn man eigentlich in der Steinzeit leben will. Auf der anderen Seite hat man aber kein Problem, das Geld und die Hi-Tech-Geräte der sündigen westlichen Welt anzunehmen. Was für ein Widerspruch!

  113. Die Taqiyya mit der „falschen“ Koranübersetzung kann man mehrfach widerlegen. Man fragt, welche Koranübersetzung die Moslems lesen, die des arabischen nicht mächtig sind oder man weißt darauf hin, dass die deutschen Koranübersetzungen von Rudi Paret und Mohammed Rassoul von der Ditib empfohlen werden und das Kenner der arabischen Sprache darauf hinweisen, dass der Koran in arabisch noch brutaler und grausamer ist, weil die arabische Sprache dafür mehr geeignete Begriffe (warum wohl?) bereit hält.

  114. Aus dem Klonovsky:

    Inter pacem et bellum nihil medium

    Ach, diese Römer, hatten’s schon drauf mit ihrem lapidaren Realismus. Genau: Entweder Frieden oder Krieg, dazwischen gibt es nichts. Wie heißt doch Kierkegaards Hauptwerk? Genau: „Enten – eller“ = Entweder – oder. (*)

    Und im Übrigen: Klonovsky wieder in Hochform!

    3. Die Attentäter von Paris waren Franzosen.

    Tut mir leid, Genossen, zum einen stimmt es auch pro forma nur zum Teil, zum anderen: Wer rund um die Uhr mit Allah und wenig außerdem im Kopf herumrennt, Frauen verschleiert, Wein und Musik für sündhaft hält, die europäische Literatur, den europäischen Geist und die europäische Lebensart geringschätzt, wer als Franzose nie den Louvre betreten, nie ein Konzert, nie eine Oper besucht hat und stattdessen glaubt, die Welt mit beduinischen Verhaltensvorschriften aus dem 7. Jahrhundert missionieren zu müssen, ist kein Europäer, selbst wenn seine Vorfahren im Frankreich Karl Martells geboren sein sollten. Es sind Fremde …

    http://michael-klonovsky.de/acta-diurna (21. November)

    (*) Grüß Dich Eichsfelder, alter Bloggenosse, falls Du noch unter uns weilst, ansonsten: Grüße ins Totenreich! – Zur Erklärung: Eichsfelder war ein geschätzter Forist aus alten FF-Zeiten und ein großer Verehrer „des Dänen“, wie er ihn gern nannte.

  115. Während Deutschland noch im tiefsten GEZ-Mittelalter steckt, wo Fernsehbeamten wie Sandra Lügenberger und Co. versuchen die Zuschauer von ihren hinterwäldlerischen Islamansichten zu überzeugen, ist man hingegen in Österreich schon viel weiter und aufgeklärter.

    Da werden sogar Leute in Talkshows eingeladen die auch eine andere Meinung haben dürfen. Bei Talk im Hangar waren auch schon Ulfkotte und Manfred Kleine-Hartlage eingeladen. Sarrazin hat dort eine faire Diskussionsrunde gestellt bekommen im Gegensatz zu Deutschland.

    In Deutschlands Talkshows wird nur noch gehetzt und man bemüht sich noch nicht einmal mehr den Anschein von Unparteilichkeit zu vermitteln.

  116. Alle europäischen Länder haben inzwischen die Gefahr und Bedrohungen, die vom Islam ausgehen erkannt und wappnen sich dagegen.
    Nur Deutschland spielt mal wieder den größenwahnsinnigen Weltverbesserer, der zum größten Feind seiner europäischen „Partner“ mutiert und sein Volk ins Chaos und strukturiertes Unglück stürzt.
    Mag sein, dass der deutsche Michel sich aufgrund seiner traditionellen, obrigkeitshörigen Erziehung hierfür förmlich anbietet und sich sogar mit der alten Evolutions-Theorie abfindet:
    der Starke frisst den Schwachen

  117. #140 staremberg:

    Auf der anderen Seite hat man aber kein Problem, das Geld und die Hi-Tech-Geräte der sündigen westlichen Welt anzunehmen.

    Westliche Technik wurde beizeiten per Fatwa für „wertfrei“ erklärt, ohne westliche Technik wären die Saudis bekanntlich noch nichtmal imstande, ein Literchen Öl aus der Erde zu pumpen oder mit der Tante in Dschidda zu telefonieren. Der „Muslimmarkt“ hatte vor Jahren eine lange Liste mit westlichen Haram-Produkten auf seiner Seite, haram auch, weil die Hersteller mit Israel kooperieren. Ich hatte denen per Mail angeboten, die Liste durch Microsoft-Produkte zu komplettieren, wollten sie aber nichts von wissen. Enzensberger über die „radikalen Verlierer“:

    Unabhängig von ihrer ökonomischen Lage sind die entwurzelten Migranten aus dem arabischen Raum durch die unmittelbare Konfrontation mit der westlichen Zivilisation einem dauerhaften Kulturschock ausgesetzt. Das gilt besonders für die männlichen Auswanderer. Der scheinbare Überfluß an Waren, Meinungen, ökonomischen und sexuellen Optionen führt zum double bind von Attraktion und Ablehnung und die fortwährende Erinnerung an den Rückstand der eigenen Zivilisation wird unerträglich. Die Folgen für das eigene, ohnehin labile Selbstwertgefühl liegen ebenso auf der Hand wie der Drang, sie durch Verschwörungstheorien und Racheakte zu kompensieren.

    Und das Geld kommt ohnehin von Allah. Er sei stolz, sagte der britische Hassprediger Anjem Choudary, vom britischen Steuerzahler finanziert zu werden, „weil das Geld Allah gehört“. Choudary lebt von Sozialhilfe, 25.000 Pfund im Jahr.

  118. Heute wieder das verlogene Geseiere auf PHOENIX die Behauptung, der Terror käme daher, weil die Terroristen soooo böse behandelt wurden in Frankreich und Belgien, man hätte sie nicht anerkannt, sie fühlten sich dauernd abgelehnt, darum müssten sie den „Westen“ bekämpfen.

    Dabei weiss jeder, dass alle die furchtbaren Anschläge von guten Moslems verübt worden waren, die sich punktgenau an den Koran halten.

    Und die vielen Toten in Indien, China, Afrika auf Bali…. alles durch IS, durch die armen in Europa benachteiligten Moslemjungs verübt?

    Nein, durch Moslems, die den Koran so leben, wie er geschrieben ist!

    Warum sind es nicht Buddisten, Christen, Hindus, Woodoos oder sonstige Religionsangehörigen, die täglich Massenmorde begehen, weil sie sich schlecht behandelt fühlen….?

  119. Die Islamisten nutzen den Balkan bereits zur Vorbereitung ihres Kampfes in Europa.
    Sie unterhalten dort Unterschlüpfe, Trainingseinrichtungen und rekrutieren von dort aus Nachschub an Material und Personal.
    Ungeachtet dessen lässt Merkel unsere Grenzen offen und die Vereinigung der Lügner aus Politik und Medien wird nicht müde uns weis machen zu wollen, das wären alles Flüchtlinge die dort über den Balkan kämen.

    http://web.de/magazine/politik/Kampf-Islamischer-Staat-IS/terrorhelfer-veranstalten-wehrsportuebungen-kampfschulungen-31152060#

    Grenzen dicht sofort! Und ebenfalls sofort: Massenabschiebungen aller Afrikaner, Balkanbewohner, Iraker und so weiter….

  120. Statt sich immer wieder mit den wirren, total verrückten Auslassungen von Geisteskranken
    und ihrer Anhänger zu befassen sollte

    zur authentischen Aufklärung über den Islam dies 3-Minuten-Video eigentlich vollständig genügen.

    Scharia in der alltäglichen Praxis. Nichts für schwache Nerven, aber heilsame Schocktherapie für Dummis.

    Gesetz der Scharia
    http://tinyurl.com/Gesetz-der-Scharia

    Wer noch immer nicht begreift, daß wir es mit einer totalitären, bestialischen Barbaren-Ideologie von Geisteskranken zu tun haben, die in der westlichen Welt nichts verloren hat, der hat weder Herz noch Verstand.

    Also raus mit dem Pack! Keine Diskussion! Punkt!

  121. Klonovsky:

    Die Attentäter von Paris waren Franzosen.

    Ein „Don Alphonso“-Leser erinnerte gestern nochmal an die sog. „Formulierungshilfen für die Berichterstattung im Einwanderungsland“, den die sog. „Neuen Deutschen Medienmacher“, also Leute mit „Hintergrund“, den Redaktionen aufschwatzen wollen, Broder und Kissler hatten sich schonmal darüber lustig gemacht. Da steht unter dem Begriff „Passdeutsch“:

    Passdeutsche – wird teils nicht in abwertender Absicht verwendet, aber man sollte wissen, dass der Begriff aus dem Vokabular von Rechtsextremisten stammt und zum Beispiel in Texten der NPD verwendet wird: Dort gibt es ||Deutsche und »Passdeutsche« (also Möchtegerndeutsche, nicht richtige Deutsche). Letztere sollen damit als »undeutsch« herabgewertet werden.

    http://www.neuemedienmacher.de/wp-content/uploads/2015/04/NdM_Glossar_www.pdf

    Mir scheint, alle, die uns täglich weismachen wollen, dass es sich bei den islamischen Terrorbuben um „Franzosen“ oder „Belgier“ handelt, haben sich von diesem „Glossar“, finanziert und unterstützt von der Antonio Amadeo Stiftung und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, beeindrucken lassen.

  122. Die Sendung habe ich mir gestern auf Empfehlung eines Mitforisten angeschaut. Es war das Beste, was ich je im Staaats-TV – wenn auch im österreichischen- gesehen habe.
    Herr Stürzenberger, bitte senden Sie den Link auch an Illner, Maischberger, Plasberg, Jauch, Schönenborn und wer Ihnen sonst noch so einfällt.
    Ich denke, für einen deutschen Talkshow-Master wäre so eine Sendung wohl seine letzte.
    Bezüglich der Umfrage über Moscheeüberwachung gebe ich Ihnen auch recht. Viele Menschen sind bezüglich des Islams völlig naiv und auch unwissend. Es bleibt noch viel zu tun!

  123. Korr.: Schon wieder ein Korrekturfehler, Formulierungshilfen, die die…

    #151 Anusuk:

    Wäre nicht verkehrt, hin und wieder auch die Anmerkungen anderer zu lesen. Servus TV ist kein Staats-, sondern ein Privatsender. Siehe oben #130.

  124. Angeblich gibt es im Islam ja auch keinen Zwang im Glauben. Merkwürdig ist jedoch, daß man die satanische Kopfabschneidersekte nur mit den Füßen voran verlassen darf.
    Der Grund, warum all die Gut- und Blödmenschen den Mord- und Totschlagskult weiterhin mit einer (friedlichen) Religion verwechsel, liegt darin, daß sie weder den Begriff „Taqiyya“ kennen, noch das islamische Prinzip der Abrogation.

  125. Bei den mohammedanischen Laureaten sind gewiss auch Literatur- und insbesondere Friedensnobelpreisträger mitgezählt und hier schon überrepräsentiert, denn Frieden stiften muss man bevorzugt in gewalttätigem Umfeld. Interessanter wäre, was bei den „harten“ Disziplinen wie Medizin, Physik oder Chemie rüberkam.

  126. #97 nickes

    Die jüdische Bibel ist weniger judenfeindlich als der Koran? Stimmt.

    Der Koran ist judenfeindlich? Stimmt.

    Ist die jüdische Bibel moslemfeindlich?
    Nein. Kann sie ja gar nicht oder?

    Moslems sind Parasiten. Sie nähren sich immer vom Unterdrückten. Wo das nicht klappt, geht man in Sack und Asche.

    Moslems wollen den Kontext ihres Korans wieder herstellen, also alles ab ins Mittelalter mit ihnen als herrschende Kaste. Ich will das nicht.

    Sollen sie zu Hause so machen, hier nicht.

    Ich denke eher, die sind so geisteskrank, dass sie ihr seltsames Welt- und Menschenbild zusammen mit wirtschaftlichem Erfolg und Reichtum kombinieren wollen. Dass das Eine das Andere ausschliesst merken die nicht, diese Schwachköpfe und Idioten.

    Immer mehr Inzest treiben, denn je blöder, desto islamischer.

  127. Komisch,je mehr die Mohammedaner abschlachten desto mehr Kopftuchwindeln hocken in Diskussionsrunden.

  128. Immer diese Ausrede, dass man den Koran nur auf Arabisch verstehen könne.
    Es gibt gute Deutsche Übersetzungen von Shakespeare und anderen Meistern ihrer Sprache. Im Gegenzug war Mohammed nur ein Analphabet aus der Wüste. Den soll man nicht übersetzen können?

  129. #156 Istdasdennzuglauben

    Komisch,je mehr die Mohammedaner abschlachten desto mehr Kopftuchwindeln hocken in Diskussionsrunden.

    Garnicht komisch, sondern folgerichtig. Die relative Zunahme der Zombies ist durch die relative Abnahme der Zombieopfer bedingt.

  130. +++ 14:10 Salah Abdeslam in Brüsseler Schwulenszene bekannt +++
    Salah Abdeslam, Europas meistgesuchter Terrorist und einer der Attentäter von Paris, soll Stammkunde in Brüssels Homosexuellen-Bars im Viertel Saint Jacques gewesen sein. Die „Sunday Times“ meldet, er sei in der Stricherszene bekannt gewesen. Außerdem soll Abdeslam Haschisch geraucht und den größten Teil seines Tages mit der Playstation gespielt haben.

    http://www.n-tv.de/politik/16-11-Belgien-Krisenzentrum-bewertet-Terrorgefahr-neu-article16356341.html

  131. #154 Starost:

    Interessanter wäre, was bei den „harten“ Disziplinen wie Medizin, Physik oder Chemie rüberkam.

    Zwei Nobelpreise: Abdus Salam (Pakistan, Physik 1979) und Ahmed Zewail (Ägypten, Chemie 1999). Salam ging mit zwanzig nach England, Zewail hat in Ägypten seinen Bachelor gemacht und ist zum weiteren Studium in die USA gegangen, beide haben also ihre akademischen Meriten nicht ihren islamischen Heimatländern zu verdanken.

  132. Bitte geht morgen alle brav zur Arbeit !
    Zehntausende Scheinayslanten und Sozialschmarotzer verlassen sich auf euch !

  133. Auch der zum Christ konvertierte und einer der hoch angesehnsten Journalisten zum Thema Islam
    in Italien, schreibt ein langes Esay Heute auf den Giornale.it
    Cari musulmani denunciate
    senza distinguo i terroristi
    Vi esorto a condannare senza se e senza ma il terrorismo islamico, uscendo dall’ambiguità
    di Magdi Cristiano Allam

    Liebe Muslime verurteilt unterschiedslos eure Terroristen

    Liebe „moderate“,muslimische Freunde ich fordere Sie auf ohne wenn
    und aber den islamischen Terrorismus zu verurteilen (..)
    hier gehts zum Artikel, am besten ein Übersetzungsprogramm verwenden Google etc.
    http://www.ilgiornale.it/news/politica/cari-musulmani-denunciate-senza-distinguo-i-terroristi-1197218.html
    Magdi Cristiano Allam hätte hervorragend in diese Runde gepasst, denn als EX-Moslem
    hätte er sich von dieser Kopftuchdhihadistin nicht über die „Leseart“ des Koran belehren lassen müssen.

  134. Es war die erste Sendung bei einem bekannten Sender im deutschsprachigen Raum, in der gleich 3 starke Köpfe der Runde zu einer sehr hohen Qualität verholfen haben. Die IslamschönfärberInnen hatten argumentativ absolut keine Chance. Taqiyya oder Kitman wurde sofort die nackte und traurige Wahrheit gegenübergestellt. Bravo.

    Bei ARD oder ZDF wäre eine Sendung dieser Qualität und Aufrichtigkeit nicht denkbar, ein Versagen, das angesichts der Bedrohungen durch den Islam unentschuldbar ist.

    Dank an Servus TV.

    ____
    Als Weihnachtsgeschenk ist das in diesem Jahr erschienene islamkritische Buch sehr zu empfehlen:

    Michael Ley

    Der Selbstmord des Abendlandes – Die Islamisierung Europas

  135. Warum geht einiges in Oesterreich wo in D die Medien 100% in der Hand des Systems Merkels gefangen sind?

    So ist auch u.a. in F, NL, AU, GB, DK, selbst dem sozialistisch gebeutelten Schweden eine deutliche Umkehr weg von EU, Masseninvasion, hin zu

    konservativen Nationalstaaten die volle Eigenverantwortung wieder ausfuehren, unter Beseitigung der Fehler die sozialistische EU anrichtete zu spueren.

  136. WAR ALLES von BRUESSEL aus geplannt !!!!!

    Asylum seeker and war victims are being deported to the EU in order to establish a surveillance state with the help of the european security industrial complex:
    http://www.statewatch.org/analyses/neoconopticon-report.pdf
    NeoConOpticon – The EU Security Industrial Complex report from the TNI (Transnational Institute)
    e.g. Full spectrum dominance in the borderlands
    Points of departure: from migration controls to social controls
    EUROSUR: the European Border Surveillance System
    R&D for global apartheid?

  137. #167 AboveTopSecret (22. Nov 2015 18:03)

    Pentagon Papiere GELEAKED welche beweisen dass der ISIS von den USA aufgebaut wurde
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das haben wir auch in Deutsch:

    In Jordanien bildet die CIA Terroristen gegen Syrien aus.
    http://www.contra-magazin.com/2014/06/trainieren-die-usa-islamistische-isis-kaempfer/
    schreibt am 18.6.14:

    Im Kampf gegen den syrischen Präsidenten al-Assad scheint den Vereinigen Staaten von Amerika jedes Mittel recht zu sein. Um die Aufständischen in Syrien und deren ausländischen Helfer zu unterstützen, haben die US-Militärs Berichten zufolge auch die islamistischen Kämpfer des “Islamischen Staates im Irak und der Levante” (ISIS) trainiert.

    Wie nämlich die jordanischen Behörden bestätigten, unterhielten die USA im Jahr 2012 auf deren Boden ein Ausbildungslager für die ISIS, in der US-Ausbildner dutzende ISIS-Kämpfer für den Kampf gegen Baschar al-Assad trainierten.

    Inzwischen hat ISIS auch Trainingscamps in der Türkei errichtet.
    Angesichts der unrühmlichen Geschichte der USA in Sachen Gründung, Finanzierung und Ausbildung von Terrorgruppen, insbesondere im Zusammenhang mit den jüngsten Erkenntnissen über die Trainingscamps in Jordanien, sollte man das Naheliegende nicht unterschätzen.
    Wie oft schon musste man erkennen, dass die ganzen US-Administrationen der vergangenen Jahrzehnte ihr eigenes Land und dessen Verbündete in Kriege stürzten, die sie durch die umfangreiche Unterstützung der angeblichen Feinde erst haben ausbrechen lassen?

  138. WAR ALLES von BRUESSEL aus geplannt !!!!!
    #169 AboveTopSecret (22. Nov 2015 18:29)

    „Brüssel“ ist zum Synonym für alles Üble geworden.
    Woran dachte man früher, wenn man „Brüssel“ hörte? Daran:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Manneken_Pis

    Und vielleicht noch daran:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCsseler_Spitzen

    Und die Engländer noch an Rosenkohl, der bei denen merkwürdigerweise „Brussels sprout“ heißt.

    Heute denkt man an die verfluchte EUdSSR und an Islamterror. Wobei beides durchaus miteinander zu tun hat!

  139. „Auf ganz blöd fragte sie den Bischof, ‚welchen Koran‘ er denn gelesen habe. Man würde diesen nicht verstehen, wenn man des Arabischen nicht mächtig sei.“
    Wenn es so ist, wie Frau Amani Abuzahra behauptet, stellen sich mir mehrere Fragen:
    1. Warum verbietet der Islam nicht einfach Koranübersetzungen, wenn er nur auf Arabisch zu verstehen ist? Denn durch Übersetzungen könnten sich ja Fehler und Missverständnisse einschleichen.
    2. Warum verteilen dann allerdings die Salafisten deutsche Koranübersetzungen?
    3. Warum weisen verschiedene Koranübersetzungen (auch solche von Anhängern des Islams) ein hohes Maß an Gleichheit in Bezug auf das Gesagte auf? Auf http://www.koransuren.de kann man vier Übersetzungen synoptisch betrachten. Auch „Der edle Qur’an. Die ungefähre Bedeutung in der deutschen Sprache“, den die Salafisten in ihrer „Lies!“-Aktion verteilen, ist vergleichbar.
    4. Warum will ein allmächtiger und allwissender Gott denn, dass man ihn nur auf Arabisch versteht? Wenn die „Offenbarungsworte“ des Koran ewig gültig und unumstößlich sind, sind sie doch für alle Menschen „herabgesandt“ worden und nicht nur für „DEN Propheten“.
    5. Welche des Arabischen mächtige Islamgelehrten interpretieren denn dann den Koran richtig? Wenn er beliebig interpretierbar ist, ist er wertlos, dann kann er auch nicht zur „Rechtleitung“ taugen.
    Frau Abuzahra möge sich bitte nicht mit diesem leicht zu durchschauenden Trick, den Koran könne man nur verstehen, wenn man des Arabischen mächtig sei, herausreden.

  140. Die Muslimin hätte man ganz anders, viel schneller und effektiver schachmatt setzen können:
    Sure 5.51: „O, Gläubige, nehmt euch weder Juden noch Christen zu Freunden; denn sie sind nur einer des anderen Freund. Wer von euch sie zu Freunden nimmt, der ist einer von ihnen.“
    Dann hätte man sie vielleicht noch fragen können, warum die ganzen Muslime zu den Ungläubigen kommen, mit denen sie lt. Koran sowieso keine Freundschaft haben dürfen!
    Von den Suren die zum Töten der Juden und Christen auffordern ganz zu schweigen!

  141. Islam hin oder her, Kopftücher sind in jedem Fall keine spezifisch islamischen Kleidungsstücke – auch orthodoxe Jüdinnen tragen vielfach Kopftücher (im Nacken gebunden), was auf PI eigentlich bekannt sein sollte.

  142. #95 aristo (22. Nov 2015 12:56)
    Die Schizophrenie der Taqiyya-Moslems schreit zum Himmel:

    Einerseits berufen sie sich auf den Koran,
    andererseits haben sie Angst vor der Diskussion der Koranverse, wie der Teufel vor dem Weihwasser.

    Es ist offensichtlich, dass die Taqiyya-Moslems fest vorprogrammiert sind, jede Diskussion der Koranverse zu verweigern und alle Schandtaten des Islams zu relativieren.

    Die Muslime haben selber ein riesiges Problem, nämlich das sie ‚glauben‘ und vor allem auch fürchten.

    Habe mich ausführlich mal damit beschäftigt und Muslime hatten es mir erklärt.

    Man muss sich erstmal vorstellen das man es wirklich aufrichtigt ‚glaubt‘!!! Haltet das euch jetzt vor Augen, das sie es ‚glauben‘.

    ‚Jedes Wort aus dem Koran kommt von Gott“.
    Mohamed war nur ein Botschafter.

    Das was von Gott kommt darf man nicht kritisieren.

    Kritik bedeutet Verrat.
    Man hat dann Gott enttäuscht.

    Da Allah nicht gerade ein Gott ist der Vergibt fürchtet man ihn.

    Es gibt für den Muslim nur eine Lösung, den Islam verteigigen bis zum geht nicht mehr, bis zum Erbrechen, bis zur absoluten Absurdität.

    Das verteigen nennt man ‚Standfestigkeit‘.

    Seih gegenüber den Kritikern eisern, das heisst auch wenn sie die richtigen Argumente haben, wiederspreche ihnen.

    Hierfür hat der Koran übrigens sich perfekt drauf vorbereitet. Was auf der einen Blattseite erlaubt ist, ist ein paar Suren weiter wieder verboten.
    Was hier verboten wird, wird woanders wieder erlaubt.
    Der Koran ist voller Wiedersprüche und dadurch haben sie auf alles eine Antwort.

    Also, es ist eines jeden Muslim pflicht den Islam zu verteidigen, sonst setzt was.

    Je mehr du verteidigst, je mehr Allah dich liebt, dich belohnt.

    Die Standfestigkeit ist der Schlüssel zum Paradies.

    Aryan Hirsi Ali hat es mal deutlich erklärt, ‚der Islam geiselt“ seine Gläubigen.

    Die Geiselung verläuft über geistige Erpressung.

    Verteige das Buch oder ich schmeiss dich in die Hölle.

    Angst.

    Jesus würde nur mit dem Kopfschütteln.

  143. Wow so viele wahre Worte. Gute Karten für Stürzi. Wenn er bestraft wird, dann muss das Grazer Gericht auch einige der Talkgäste verurteilen….

  144. #119 Heta (22. Nov 2015 13:49)

    Und hier ist noch ein Algerier, der Tacheles redet, der aber leider den Fehler macht, die camouflierende Vokabel „Daesh“ für den „Islamischen Staat“ zu benutzen, „Daesh“, das arabische Akronym für ISIL.

    Das kam auch im Presseclub zur Sprache.

    Frau Pohl sprach immer vom „vermeintlichen“ Islamischen und meinte, man solle den Islamischen Staat nicht Islamischer Staat nennen, das würde nur aufwerten.

    Aber der Typ von Cicero war auf Zack. „Wieso“, fragte er. „Die nennen sich doch selbst so, da kann man die auch ruhig Islamischer Staat nennen“.

    Frau Pohl guckte, als wäre ihr eine Laus über die Leber gelaufen.

    Aber so ist das, wenn manche Frauen in der Realität aufschlagen. Meine Güte, die Pohl ist dermaßen daneben, das kann man gar nicht beschreiben.

  145. #178 P. Erle

    Aber so ist das, wenn manche Frauen in der Realität aufschlagen.
    ———————
    Bedauerlich, dass du die PC-Blödheit bei Frauen verortest.

    Wofür hältst du dann den Prantl oder Augstein? Mit Sicherheit doch wohl nicht für Realisten!?

  146. #179 ossi46 (22. Nov 2015 21:02)

    #178 P. Erle

    Aber so ist das, wenn manche Frauen in der Realität aufschlagen.
    ———————
    Bedauerlich, dass du die PC-Blödheit bei Frauen verortest.

    Wofür hältst du dann den Prantl oder Augstein? Mit Sicherheit doch wohl nicht für Realisten!?

    Für Dich muss man auch immer noch ein Bildchen zur Erklärung malen.

    Es ging um den heutigen Presseclub und Frau Pohl.

    Prantl und Augstein waren heute nicht dabei.

  147. #138 Heta

    Aber wen, frage ich, soll der Slogan in der arabischen Welt beeindrucken…?

    In der arabischen Welt wohl niemand. Aber für wen außerhalb haben Sie ja bereits im ersten Satz desselben Absatzes beantwortet… 😉

  148. #131 Enoch…
    Vielleicht sollte man, um den Moslems eine ‚Teilhabe‘ an den Nobelpreisen zu gewähren, einen Preis für Mord und Terror stiften. Darauf hätten unsere Freunde von der Friedensreligion wohl eine Abonnement auf Jahrzehnte!

  149. Tolle Sendung, in Deutschland nicht denkbar.
    Grenzen zu und Merkel weg sind die 1. beiden wichtigen Schritte, da hatte Ley recht. Wir holen uns die feindliche Armee in Form junger islamischer männlicher „Flüchtlinge“ direkt nach Deutschland und Europa. Jetzt ist Härte gefragt, Abschiebungen müssen erfolgen.
    Der Feind muss klar beim Namen genannt werden dürfen, und das ist jeder der den Terror direkt ausführt, unterstützt oder indirekt begünstigt indem er z.B. die unkontrollierte Einreise von potentiellen Terroristen befürwortet.

  150. Korrektur der folgenden Bemerkung von mir im Post weiter obig zu:

    (wie ein Video von Barino hier auf PI ausführlich beweist)

    korrekt ist: (… sehr glaubhaft und auch kaum anders zu sehen näherbringt. Kann sein, dass der Prozentsatz der vollen Sympathisanten wirklich bei ca 90 Prozent ist — im Zuge vollislamer Verschärfungen kann das zum Teil zu Kippeffekten in der Nicht-Symphatisantenschaft hin zum Islam führen, die vermutbar eher grössere Gruppen betreffen als die Kippeffekte heraus aus der IS-Symapthiesantenschaft … so wie die Staaten Österreich und Deutschland mit dem Problem „umgehen“, wird das kaum anders werden können – soviel ist schon jetzt seriös mutmassbar.)

  151. So eine Sendung mit einer so geballten Menge von „Islamkritikern“ in der Runde wäre bei unseren Links-unterwanderten ÖR-Sendern in Deutschland absolut UNMÖGLICH!!! Gute Sendung, muss ich sagen. Gratulation an Österreich. Die Sendung müsste Pflichtlektüre für ALLE Europäer sein.

  152. Sicher immer wenn es eng wird beruft sich die Musliminain usw auf den natürlich nur arabisch lesbaren und deutbaren Koran … also keine Distanzierung von Attentaten auf Atheiisten bzw Christen …(kann man die Bratze nicht mal leise stellen? geht doch bei allen anderen auch ?)
    Der Staat wartet ab während die Medien den Islam stärcken und schon erkannt haben das demokratisch hier nichts mehr zu machen ist …
    hier zwischen steht nun der kleine Steuerzahler mit Kindern der das ganze nicht mal im Ansatz auf seine Situation oder die seiner Kinder verstehen kann …na dann Prost
    fröhliches Kotzen -Stoppt Merkel besser heute als morgen

  153. BOAAAAAA…Diese Nebelkrähe (damit beleidige ich alle Nebelkrähen, sorry) mit dem Kopftuch labert so eine unglaubliche Rotze !!!! Keiner liest den Kloran richtig ? AHA, vielleicht steht da soviel unmenschliche Scheisse drin, dass man ihn kaum richtig übersetzen kann (oder keiner beherrscht mehr diese Neandertaler Grunz und Gurrlaute) ! Und die feige Sau traut sich nichtmal zu sagen, das Pedomed Greultaten begangen hat ? Windet sich wie ein Wurm in der Scheisse.

    Diese Sau darf sich da ins TV setzen ? ICH BIN AUF 180…Diese lügenden, betrügenden Teppichverkäufer…

    Und einen Bullshitto dürfen wir auch nicht den Lebensberechtigungsschein entziehen. Der macht sich über die Opfer von Paris lustig…Ach Bullarschi, wenn du wüßtest, wie schnell du für deine „Musik“ von deinen Vorbildern die häßliche Halbaffenfresse abgeschnitten bekommen würdest.

  154. Was mir wirklich Angst gemacht hat nach dieser Sendung ist die diametral entgegengesetzte Berichterstattung zwischen Deutschland und Österreich. Ist das der Unterschied zwischen Diktatur und Demokratie ?
    Deutschland hat sich in Europa mit seiner Willkommenspolitik ohne Verstand völlig ins Abseits katapultiert. Denke mal unsere Nachbarn werden hier bald deutlichere Töne anschlagen und uns fragen, was bei uns in unserem deutschen Oberstübchen kaputt ist.

  155. bei uns kann man auch nur im Servus TV Klartext reden, da ist auch der Wegscheider klasse. Sonst ist es wie bei Euch, alle Medien lügen und beschönigen mit Babyfotos der Fluchlinge wie gedruckt.

  156. Ist doch klar… das Morden hat alles nichts mit dem Islam zu tun.
    – Alkoholismus hat auch nichts mit Alkohol zu tun.
    – Rauschgiftabhängigkeit hat auch nichts mit Rauschgift zu tun.
    – Pädophilie hat auch nichts mit Kindersex zu tun.
    Noch mehr Beispiele ?
    Das einzige, was wirklich nichts mit Intelligenz zu tun hat, ist die Dummheit.
    Für wie dumm halten uns diese Musels ?

  157. In Österreich besteht, trotz des geradezu lächerlichen Kanzlers und Merkel-Maskottchens Werner Faymann, mehr Grund zur Hoffnung als in Deutschland.

    Die Österreicher nehmen sich deutlich weniger ein Blatt vor den Mund, wählen immer stärker rechte Parteien (FPÖ bei Umfragen derzeit auf Platz 1; das ist absolut unvorstellbar in Deutschland) und haben in der Bevölkerung die Flüchtlingspolitik der Regierung komplett satt und auch keine Scheu dies in der Öffentlichkeit zu sagen.

    Wenn Deutschland seine 10 Mio. bis 2017 hat und völlig destabilisert ist, dann sollten nicht-gehirngewaschene und nicht-Refugees Welcome-schreiende Deutsche massenweise nach Österreich auswandern und sich dort gemeinsam sammeln. Zusammen mit osteuropäischen Staaten sollten wir ein Bollwerk gegen die Islamisierung Europas durch Merkel, Juncker & Co. bilden.

Comments are closed.