imageKein Polit-Talk in den letzten Tagen ohne das vorherrschende Thema der Terrorgefahr. Doch allenthalben wird der Islam als alleinige Ursache für die vielen Anschläge seit 9/11 ausgeklammert, so wie am Sonntag bei Günther Jauch. Auch Frank Plasberg befasst sich heute in seiner „Hart, aber Fair“-Sendung (21 Uhr, ARD, Livestream hier) unter dem Titel „Deutschland und der Terror – ist Sicherheit jetzt wichtiger als Freiheit?“ mit dem Thema. Und wir sind uns fast sicher, dass wieder über ziemlich viel diskutiert und debattiert wird – nur nicht über den Islam. Dafür sorgen schon die eingeladenen Gäste um Leutheusser-Schnarrenberger, Holger Münch, Zekeriya Altug (Ditib) und den sonstigen üblichen Verdächtigen.

image_pdfimage_print

 

176 KOMMENTARE

  1. EPERTISMUS missbraucht den Ausdruck um die
    Menschen zu belügen, Sie vom Weg abzubringen,
    ins Dunkle zu treiben und wehrlos dem Islam
    vorzuwerfen. Abscheulich das!

  2. Eine Sendung über Terror bei der man schon direkt nach Vorstellung der Diskutanten eingeschlafen ist.

  3. Was hat uns Deutsche der Zuzug von Moslems seit den 70igern eigentlich für Vorteile gebracht?
    Was?…………………….? Nada!

  4. Das ist doch alles nur noch krank. Da reden die sich die Guschen fusslig und haben doch dieses Chaos erst selbst VERURSACHT. Und es hört auch nicht auf. Es ist schon fast lustig, wie um den mörderischen ISLAM herum schwadroniert wird.
    Ich bewundere wirklich JEDEN, der sich solche Sendungen noch antun kann.Ich kann es schon seit Monaten nicht mehr, aber ich lese gerne hier die Kommentare.

  5. Nachfolgend veröffentlich eine Mail von einem lieben Freund aus Österreich:

    Hallo lorbas,

    unser Sohn Sebastian steht jetzt mit entsicherter Waffe als Soldat an der Grenze!!!

    Die Ausrede mit den Feigen wurde erfunden um die Bevölkerung nicht zu verunsichern.
    Österreich steht Deutschland in den meisten Fällen nichts nach.
    Meine Frau wäre heute gerne mal nach Wien auf einen Weihnachtsmarkt
    gefahren, aber sie hat Angst. So langsam wird auch ihr die Situation klar. Bis vor kurzem war
    ich für sie auch immer zu radikal.

    Schocknachricht: Bange Momente spielten sich gestern in Spielfeld ab.

    Brenzlige Szenen haben sich gestern Abend in Spielfeld abgespielt. Wie die „Kleine Zeitung“ in ihrer Online-Ausgabe berichtet, gab es am Donnerstag einen Bomben-Alarm in Spielfeld. Eine plastikähnliche Substanz im Futter eines Rucksacks sorgte für hektischen Momente. Nachdem ein Spengstoffspürhund sowie ein Sprengstoffexperte hinzugezogen wurden, konnte jedoch rasch Entwarnung gegeben werden.

    Früchte lösten Alarm aus

    Zur Erleichterung aller stellte sich der „Sprengstoff“ als getrocknete Feigen heraus. Es war der Notproviant eines Flüchtlings, den er sich in das Futter des Rucksacks hatte nähen lassen. Nach wie vor ist die Situation in Spielfeld kritisch. Jeden Tag kommen tausende Flüchtlinge an die Grenze.

    Spielfeld soll entlastet werden

    Zur Entlastung des steirischen Grenzübergangs Spielfeld sollen ab Samstag 1.600 Flüchtlinge pro Tag aus Slowenien mit Bussen über den Karawankentunnel nach Österreich gebracht werden. In Kärnten werden die Migranten am ehemaligen Abfertigungsplatz des Grenzübergangs übernommen und je nach Lage weitertransportiert, teilte die Polizei mit. Zugtransporte aus Slowenien nach Kärnten laufen wie gehabt.

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Bomben-Alarm-in-Spielfeld/212879228

  6. Sehr interessant was der Autor da zu erzählen hat. Man bekommt also Kontakt mit dem IS wenn man in
    angeblich gemäßigte Moscheen geht.
    Einen besseren Beweis gibt’s doch mal wieder nicht. Gleich wird uns der Herr von TayyiaIB wieder erzählen, es wäre alles nicht so schlimm und man muss die Moslems nur mal machen lassen und sich mehr öffnen.
    Herrlich wie sie sich immer selbst demaskieren bei der Lügenpropaganda Presse.

  7. Apropos Zekeriya Altug (Ditib):

    https://bgakasselblog.wordpress.com/2015/11/22/ditib-melsungen-die-lehre-ueber-den-juden/

    Lernen wir die Juden nach dem Kuran kennen :
    1. Die Juden verleugnen die Gebete Gottes.
    2. Die Juden bezichtigen Gott mit Geiz, und sind selbst mit Geiz verdammt worden.
    3. Die Juden und Christen glauben sie seien Gottes Söhne und geliebte Geschöpfe. Wenn dem so ist, warum werden sie, über ihre Sünden hinaus, gequält ?
    4. Sie wollten unglaubliches von Gott, und sind wegen ihrer Untat vom Blitz getroffen worden.
    5. Aufgrund ihres Neides leugnen sie den Propheten.
    6. Die Juden haben gegenüber Gott nicht Wort gehalten, so werden sie es erst recht nicht gegenüber den Menschen.
    7. Die Juden predigen Gutes, aber hören nicht auf Böses zu tun.
    8. Sie haben die falschen Freunde und sind Frevler.
    9. Die Juden sind gemein/niederträchtig.
    10. Juden haben ihre eigenen Propheten verleugnet.
    11. Juden haben ihre eigenen Propheten umgebracht.
    12. David und Jesus haben die Juden verflucht.
    13. Sie sind rebellisch und extremistisch.
    14. Juden sind geizig.
    15. Juden sind eine überhebliche Gesellschaft.
    16. Juden gehen den Weg der Hexer.
    17. Juden sind langlebig (bemüht um langes Leben) Gott sieht gleichwohl ihre Fehler.
    18. Juden geben Lügen Gehör und essen sündig.
    19. Juden sind schwache Kämpfer.
    20. Sie lügen und stehlen.
    21. Juden qualifizieren Gott arm, sich reich.
    22. Sie sind gegen den Erzengel Gabriel.
    23. Die Arbeit der Juden beruht darauf, die Wahrheit zu verdrehen.
    24. Die Juden glauben, sie verweilten nur kurz in der Hölle.
    25. Sie verstoßen gegen die Tora
    26. Sie überhöhen ihre Geistlichen
    27. Sie schreiben Gott Kinder zu
    28. Juden und Christen missionieren
    29. Sie verfälschen die Tora
    30. Juden brechen Versprechen/Verträge

  8. Dem Altug von der Ditib sind die Taqqyia, Lüge, Hinterlist, Doppelzüngigkeit und Falschheit förmlich ins Gesicht geschrieben. Jeder, der auch nur ein bißchen Menschenkenntnis hat und Mimik und Gestik zu deuten weiß, kann das ganz klar erkennen.

  9. #4 Cendrillon

    oder nach einer halben Stunde den halben Kotzeimer voll hat !

    Ich hab dazugelernt und schalte die Glotze um , oder besser aus!

  10. Hier mal wieder was lustiges – Multikulti fliegt den Gutmenschen um die Ohren:

    Bereits gestern Abend gegen 21:30 Uhr kam es in der Hammer Wohnunterkunft für Unbegleitete Minderjährige im Nerlichsweg zu einem lautstarken Streit zwischen rund 14 Syrern und den Verantwortlichen der Unterkunft sowie einem Sprach- und Kulturmittler (41). Hintergrund waren Beschwerden der Bewohner über das Essen und das geringe Taschengeld. Als die Lage drohte, zu eskalieren, verständigte der 41-Jährige die Polizei. Daraufhin bedrohten ihn die Jugendlichen.

    Polizisten rückten mit acht Funkstreifenwagen zum Einsatzort aus und nahmen schließlich zwei 17-Jährige und einen 16-Jährigen in Gewahrsam. Später wurden sie an den Kinder- und Jugendnotdienst übergeben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3182999

    Undankbares Gesindel! RAUS DAMIT!

  11. Jetzt der Kolonialverwater von der Ditib.

    Und schon sind Mohammedaner wieder Opfer, Selbstkritik ist Ditib-Mohammedanern wie immer fremd!

    Indirekt droht er den deutschen Unterworfenen!

  12. megageil diese Umfragewerte.
    jetzt sind wir aber ganz toll stolz.

    alles wird besser.
    w i r s c h a f f e n d a s.

    da brauchen wir doch Wahlen gar nicht mehr.

  13. Auffällig bei allen bunt-deutschen Quasselshows nach den Anschlägen von Paris:
    SELBST DER ANSCHEIN DES WIDERSPRUCHS IST VERSCHWUNDEN.
    Alle Quatschköpfe sind systemtreu.
    Die Gehirnwäsche ist total und radikal, wie der Wahn Merkels.

    Fazit:
    DAS BUNTE SYSTEM IST IN PANIK –
    sein Ende ist nah.

  14. Dieser Staat benutzt sein Monopol der Masseninformation mit einseitiger Propaganda fuer das System Merkel, welches nichts anderes ist, als die Idiologie der Deutschlandzerstoerer Gruen und der 3 Roten Parteien umzusetzen.

    Es existiert in D keine offizielle Pro Deutsch Partei oder Bewegung, die Zugang zu den Massenmedien hat.

    Deshalb ist es reine Zeitverschwendung (bes. bei pol. Sendungen) sich die Staatsmedien anzusehen oder anzuhoeren.

  15. #18 Schüfeli (23. Nov 2015 21:27)

    Fazit:
    DAS BUNTE SYSTEM IST IN PANIK –
    sein Ende ist nah.

    Sie träumen wohl!

    Der Koma-Michel wird erst aufwachen, wenn sich 2 oder 3 undankbare Wirtschafts… erm… Asyl… erm Schutzsuch… erm… „Menschen die zu uns kommen“ in seinen Wohnräumen finden, weil aufgrund der schieren Masse keine andere Möglichkeit mehr besteht.

    FAZIT: Man kann nichts schaffen, von dem man nicht einmal eine Vorstellung hat, wie groß es ist.

    FAZIT ADDENDUM: In Deutschland wird durch Fehlinformation und Verurteilung alles unternommen, um möglichst lange weitermachen zu können.

  16. Münch lügt, ich brauch keinen richterlichen Beschluß um jemanden 24 Stunden zu überwachen, das ist präventiv allein durch das PAG abgedeckt.

  17. Also HAF schaue ich mir nur dann an, wenn ich unter Schlafproblemen leide.Dafür ist HAF eine ideale Medizin. Ansonsten Zeitverschwendung !

  18. #13 Bamboocha (23. Nov 2015 21:18)

    Nachtrag Nr. 365.962.478.398.054

    Auseinandersetzung im Camp

    Stadtallendorf – Am Donnerstag, 19. November, kam es gegen 22.45 Uhr in der Erstaufnahmeeinrichtung in Stadtallendorf zu einer Auseinandersetzung zwischen Angehörigen unterschiedlicher Herkunft. Nach zunächst verbalem Streit gab es ein Stoßen und Schieben und es verlagerte sich von drinnen nach draußen. Im Verlauf hatten sich größere Gruppen beider Lager gebildet. Polizei und Sicherheitsdienst konnten die Situation beruhigen, Es gab zwei leicht Verletzte Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung. Die Ermittlungen insbesondere auch zur Streitursache dauern an.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3181129

    sowie Nachtrag Nr. 365.962.478.398.055

    Polizeieinsatz in Asylbewerberunterkunft

    Stadtallendorf: Aus bisher unbekannten Gründen kam es am Dienstagnachmittag, 10. November gegen 14.40 Uhr in einem Zelt der Aufnahmeeinrichtung in der Artilleriestraße zu einem Streit zwischen Bewohnern. Die Polizei war mit vier Streifenwagen im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen stürzte ein 37-Jähriger während der Auseinandersetzung zu Boden und zog sich eine leichte Verletzung zu. Die Polizei hat gegen den mutmaßlichen Täter, einen 28-jährigen Mann, Ermittlungen eingeleitet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3171413

  19. #10 UAW244 (23. Nov 2015 21:17)
    Laut INSA steht die AfD aktuell bei 10%!
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/
    Weiter, immer weiter!

    Die Umfragen sind gefälscht.

    Da hat sich Seehofer neulich verplappert:
    http://www.n-tv.de/politik/Seehofers-Taktik-geht-nicht-auf-article16403746.html

    Seehofer ging auch ausführlich auf die wachsende Konkurrenz für die CSU in Bayern durch die AfD ein. „Das Potential für die AfD in Bayern ist dreimal so hoch, als es sich in den Umfragen ausdrückt“, rechnete er vor

    Das ist eine durchaus realistische Schätzung.

  20. Es soll uns mit dieser angeblich zu treffenden Wahl – Sicherheit oder Freiheit – doch nur unterschwellig eingeredet, es sei wie Regen vom Himmel gefallen, dass man sich da heutzutage für eines von beidem entscheiden müsse.

    NEIN, das müssen wir nicht. Wir hatten früher beides, und wir wollen auch weiterhin beides. Wenn dazu die Urheber der Misere – die Mohammedaner im Land – einer totalen staatlichen Überwachung unterstellt werden müssen – tja, dann ist das halt so.

    Mich kotzt es schon genug an, dass ich mich vor jedem Flug aus Gründen der politischen Korrektheit scannen, mein Gepäck durchsuchen lassen und damit unter Generalverdacht stellen lassen muss. Stellt doch einfach nur die Personengruppe unter Generalverdacht, die für nahezu alle Terroranschläge auf die internationale Luftfahrt der letzten Jahrzehnte verantwortlich zeichnet.

    In unserem Land muss niemand dieser Ideologie folgen, wir haben Glaubens- und Gewissensfreiheit. Wer fürderhin nicht mehr gescannt werden will, kann sich von der Spruchkammer entmohammedisieren lassen.

  21. Ditib-Kolonialverwalter geht nicht auf den Moderator ein und lenkt ab.

    Für ihn sind Terroristen „perspektivlos“ anstatt rechtgläubig!

    Jetzt massiver Widerspruch von Schirra, dass sich die mohammedanischen Terroristen exakt auf den Koran berufen!

    Zum Taqqyisten: „Da stehen Sie in der Verantwortung“!

  22. Fakt ist…ein politischer Wechsel zu diesem Asylverbrechen bedeutet eine 180° Wende. Dies dann konsequenterweise Abschiedemengen in Millionenhöhe.
    WER KANN DAS, AUSSER DAS MILITÄR, DURCHFÜHREN?
    Das würde den ganzen Nahen Osten ausrasten lassen (also noch mehr als durchdrehen wie aktuell) und die osmanische Republik Erdogan würde die NATO sprengen und seine Horden mobilisieren.
    ERGO: Der Plan der CDU Europa ins Chaos zu stürzen wird aufgehen. Merkel wird vieleicht -eher sogar- sicher sützen, aber ihr Todeszug der Demokratie wird das Ziel erreichen: Die Zwangsvereinigten Staaten Westeuropas, der „böse“ Osten wird wirtschaftlich ins System gepresst…
    Helmut schmidt sagte 2004: Multikulti funktioniert nicht in demokratischen Systemen, deshalb dreht man mit den Immigranten das Chaos auf, um dann die EUDSSR als „ordnende Macht“ installieren zu können.
    …und eins ist sicher: die Technologie (Stichwort Industrie 4.0) wird mit dem vorhandenen autochonen Personal die notwendigen Einnahmen erzielen.
    Es wird Millionen dumme Konsumnomaden geben, finanziert durch Roboterarbeiter, programmiert von Dummdeutschen, finanziert von der Weltspekulation und der Garantie der Renditeabsorption. Die Städdte verdrecken, verfallen, aber dafür überall Polizei und Überwachung. Willkommen Zukunft!
    Es ist aus, dieses Monsterrad lässt sich friedlich nicht mehr zurückdrehen…

  23. Captagon: Türkische Drogenfahnder entdecken 11 Millionen Pillen von syrischer Kriegsdroge
    „Die Droge ist auch bei Attentätern im Syrien-Krieg sehr „beliebt“. Die türkische Anti-Drogenbehörde hat nahe der syrischen Grenze knapp elf Millionen Pillen des Aufputschmittels Captagon beschlagnahmt, das eine wichtige Rolle im Syrienkrieg spielen soll. Bei zwei unabhängigen Razzien in der Grenzregion Hatay entdeckten Fahnder in dieser Woche insgesamt knapp zwei Tonnen des Mittels. Auch die Attentäter von Paris sollen mit Captagon vollgepumpt gewesen sein.
    Captagon, eine auf dem Wirkstoff Fenetyllin basierende Stimulanzie, wird in Syrien hergestellt und ist in Ländern des Mittleren Ostens weitverbreitet, wie die Nachrichtenagentur Anadolu und die Zeitung „Hürriyet“ unter Berufung auf das Innenministerium berichteten. Dort verdienen vermehrt die Bürgerkriegsfraktionen an dem Mittel. Captagon wurde daher auch wiederholt als die Droge bezeichnet, die den Krieg in Syrien mit antreibt.
    Laut „Hürriyet“ wurden bei einer der beiden Razzien 7,3 Millionen Captagon-Pillen beschlagnahmt; die Pillen waren in 1.300 Ölfiltern versteckt und für den Schmuggel in die Golfstaaten vorbereitet. Weitere 3,6 Millionen Pillen wurden in einem Lager entdeckt. Ein Syrer und zwei Türken wurden demnach festgenommen, sie werden des Schmuggels verdächtigt.
    Im Libanon wurden in diesem Monat ein saudischer Prinz und neun weitere Verdächtige am Flughafen von Beirut festgenommen, nachdem knapp zwei Tonnen Captagon und Kokain zur Verladung in deren Privatjet entdeckt worden waren.“ http://www.oe24.at/welt/Captagon-Die-Horror-Droge-der-Paris-Attentaeter/212973515

  24. #21 Genderfekt (23. Nov 2015 21:31)

    #18 Schüfeli (23. Nov 2015 21:27)
    Fazit:
    DAS BUNTE SYSTEM IST IN PANIK –
    sein Ende ist nah.

    Sie träumen wohl!
    Der Koma-Michel wird erst aufwachen, …

    Sie setzen das Ende des bunten Systems mit der anti-globalistischen Volksrevolution (die beste Variante) gleich, die tatsächlich (noch) nicht in Sicht ist.

    Das Ende des bunten Systems kann aber auch durch Kollaps / Chaos / multiethnischen Bürgerkrieg (mit eingewanderten Ethnien) kommen.
    Und solches Ende ist schon in Sicht.

  25. Denen fehlt allen eine richtig nette,kulturbereichernde Begegnung mit unseren neuen Mitbürgern.Danach kann man nochmal miteinander reden.Sonst wie bisher immer; heiße Luft-Gelaber.

  26. #27 Schüfeli (23. Nov 2015 21:36)

    Na ja, ich halte die aktuell 10% der AfD für relativ stimmig. Es gibt noch genügend Leute, welche in politischen Fragen nahezu grenzdebil sind.

    Es wird noch viel Aufklärung im Kollegen und Bekanntenkreis notwendig sein, um das Potential der AfD von ca 25% auszuschöpfen.
    Es ist nicht unmöglich, ich tue tagtäglich mein Bestes diesbezüglich! Werbung, macht Werbung auf allen Ebenen für die AfD!

    Weiter, immer weiter!

  27. Doch allenthalben wird der Islam als alleinige Ursache für die vielen Anschläge seit 9/11 ausgeklammert, …. Und wir sind uns fast sicher, dass wieder über ziemlich viel diskutiert und debattiert wird – nur nicht über den Islam.

    Ich seh das mittlerweile etwas komplexer. Der Islam, insbesondere der IS wäre keine Gefahr; wenn er nicht in Symbiose mit seinen westlichen Förderern, bzw.Instrumentalisierern, agieren könnte.
    Insofern wäre eine alleinige Schuldzuweisung sn den Islam unterkomplex. Und daher liegen die Schwätzer in der heutigen Sendung paradoxerweise insofern richtig, dass sie den Islam nicht verantwortlich machen werden.
    „Alleine verantwortlich machen“ kann ich nicht schreiben, da diese Schwätzer natürlich nicht einmal den Teil der Verantwortlichkeit des Islam kennen. Geschweige denn in der Lage sind über die Kollaboration westlicher Politiker mit dem Islam zu reflektieren.
    Aber sie würden falsch liegen, wenn sie den Islam allein für den Terror verantwortlich machen würden.
    Der Islam kann seinen Terror im Westen nur ausüben, weil westliche Politiker ihm dazu verhelfen.
    Da die Schwätzer in der heutigen Sendung aber von all dem nun aber überhaupt nichts begreifen, kann natürlich keine einzige sinnvolle Maßnahme diskutiert werden, der Terrorgefahr Herr zu werden. Insofern muß man sich das nicht antun.

  28. Weil es kein Mittel und keine Obergrenze gegen die Invasion von Islamisten, Negern und Zigeunern in Deutschland gibt, heißt das jetzt „Kontingente“!

    Dann ist ja alles gut und wir haben noch mal Glück gehabt!

    Weitermachen!

  29. #29 Eurabier (23. Nov 2015 21:41)
    Ditib-Kolonialverwalter geht nicht auf den Moderator ein und lenkt ab.

    Ich erwarte vom Ditib-Kolonialverwalter ein Statement,
    dass Alemanistan den Türken gehört, da sie es „aufgebaut haben“,
    verbunden mit der Forderung nach Beendigung der Masseneinwanderung.

    Man kann ja den Türken nicht zumuten, dass sie immer kleiner werdenden Sozialtöpfe mit immer größeren Mengen von Arabern, Negern, Zigeunern usw. teilen.

  30. #25 ex-oriente-lux (23. Nov 2015 21:34)

    Wer derzeit Pegida und andere fremdenfeindliche Gruppierungen in Deutschland aufmarschieren sieht, fühlt sich zurückversetzt in eine andere Zeit. Egal, wie alt man ist, jeder kennt den Zweiten Weltkrieg und welche Zerstörung und Leid er gebracht hat.

    http://www.n-tv.de/leute/Winterkrieg-So-eiskalt-kann-die-Hoelle-sein-article16295426.html

    Thomas Badtke von der Nachrichtenmanufaktur. Das ist ein Verein, der in Berlin „irgendwas mit Medien machen will“. Zu was anderem hat es nicht gereicht.

    http://www.nachrichtenmanufaktur.de/team/

  31. #32 Schüfeli (23. Nov 2015 21:42)

    Sie setzen das Ende des bunten Systems mit der anti-globalistischen Volksrevolution (die beste Variante) gleich, die tatsächlich (noch) nicht in Sicht ist.

    Das Ende des bunten Systems kann aber auch durch Kollaps / Chaos / multiethnischen Bürgerkrieg (mit eingewanderten Ethnien) kommen.
    Und solches Ende ist schon in Sicht.

    Das Ende des aktuellen Systems wäre aus meiner Sicht eine Ausschaffung der Regierung „Mama Merkel“ und eine Änderung in der aktuellen Asylpolitik.

    Selbst bei einem laufenden Bürgerkrieg der Bevölkerung mit den Invasoren würde Merkel weiterregieren, zuschauen, zusehen dass Nachschub an Invasoren kommt. Es mag wie eine Dystopie klingen, aber genau das befürchte ich.
    Selbst wenn dieser Bürgerkrieg jetzt sofort losgeht, Merkel würde 2017 wieder eine Mehrheit bekommen.

  32. #35 UAW244

    bedingt durch die Geschehnisse der nächsten Wochen wird die AFD mit Sicherheit noch mehr Zuwachs bekommen.
    Ich traue mich kaum es auszusprechen, aber die IS hat den Terror auch für Deutschland ausgesprochen und es wird hier leider knallen !!!

    Es ist wie mit einer gefährlichen Straße wo erst ein Kind überfahren werden muss , bis sich dort etwas verändert !

  33. Na, lasst mal die Frau Leutheusser-Schnarrenberger in Ruhe. Meiner Meinung nach war sie eine der besten auf dem Chef-Posten des Bundesjustizministeriums.

    Die vorhandenen Gesetze reichen völlig aus. Sie müssten nur angewendet werden dürfen. (Und das ist nicht der Fall! Die Regierung Merkel verübt ohne Pause Rechtsbruch in wahnhaftem Ausmaß).

  34. #40 PackEr (23. Nov 2015 21:57)

    Es ist wie mit einer gefährlichen Straße wo erst ein Kind überfahren werden muss, bis sich dort etwas verändert!

    Das Kind wurde bereits überfahren. Und seine Eltern werden auch nicht überleben. Es wird sich nichts ändern. Das Schiff hat abgelegt und niemand wird es mehr aufhalten bevor es untergeht.

  35. Sozialingenieure haben ein explosives Gebräu geschaffen

    Freitag, den 12. Juli 2013 kurz nach 17 Uhr: Ein Intercity-Zug Richtung Limoges entgleist mit fast 140 Stundenkilometern im Bahnhof von Brétigny-sur-Orge ungefähr 20 bis 30 Kilometer südlich von Paris. Ein Wagen stürzt auf den Bahnsteig und reißt dessen Überdachung mit sich. Sofort wird die Alarmstufe „rot“ ausgerufen. Die Rettungskräfte (fast 300 Feuerwehrleute und 20 Notarzt-Teams sowie Polizei-Einheiten) sind rasch am Ort. Sie befreien etwa 30 Verletzte aus dem Chaos verbogener Bleche und bergen sechs Todesopfer. Dabei beobachten sie, dass sich eine Gruppe von etwa 50 „Jugendlichen“ aus einem benachbarten Sozialghetto unter die Retter mischt.

    Zuerst denken diese, die jungen Männer seien gekommen, um ihnen zu helfen. Doch bald werden sie gewahr, dass es die überwiegend farbigen Jugendlichen auf die Handtaschen mit den Smartphones und Geldbörsen der Opfer abgesehen haben. Als Polizisten und Feuerwehrleute versuchen, die Leichenfledderer zur Rede zu stellen, werden sie mit Steinen beworfen. Am Ende werden die Plünderer von der polizeilichen Eingreiftruppe CRS vertrieben. Die Presse berichtet von nur vier Festnahmen.

    Nathalie Michel, Sprecherin einer Polizeigewerkschaft, machte beim privaten Rundfunksender Europe 1 ihrer Entrüstung über die Plünderer Luft. Dieses Verhalten sei „inqualifiable, monstrueux“ (unerhört, ungeheuerlich), rief sie aus. Der örtliche sozialistische Abgeordnete Jérôme Guedj nannte die Plünderer auf Twitter „düstere unmenschliche Kretins.“

    Diese Empörung ist verständlich, weil der Vorfall in Brétigny nicht aus heiterem Himmel kam. Im März dieses Jahres hatte in Grigny, nicht weit von Brétigny, eine Gang 15- bis 17-Jähriger unter Androhung von Gewalt die Reisenden eines mithilfe der Notbremse angehaltenen Regionalzuges abkassiert. Alle Wertgegenstände wie Schmuck, Smartphones, Kreditkarten und Bargeld mussten diese aushändigen. Schon im Juni standen die jungen Schwarzen vor Gericht. Doch die Richter zeigten offenbar allzu großes Verständnis für ihre sozialen Nöte. Sie ließen sie nach einer „feierlichen Ermahnung“ laufen. Dadurch konnten sich ihre Altersgenossen in Bretigny nur ermuntert fühlen.

    Fréderic Cuvillier, der sozialistische Verkehrsminister in Paris, hat sofort versucht, die Plünderungs-Szenen kleinzureden, indem er sie als „isolierte Akte“ bezeichnete. Doch die Beobachter vor Ort fühlten sich an Szenen erinnert, die im September 2001 nach der verheerenden Explosion eines Ammoniumnitrat-Lagers in der Nähe der südwestfranzösischen Großstadt Toulouse abliefen.

    Bei der größten Industriekatastrophe der Nachkriegszeit, hinter der noch heute islamistische Terroristen vermutet werden, wurden durch die Druckwelle Autos von einer nahe gelegenen Autobahnbrücke geblasen und in der Großstadt gingen die meisten Fensterscheiben zu Bruch. Jugend-Banden nutzen damals die Situation für ausgiebige Beutezüge. Ähnliches war vor wenigen Wochen auf Pariser Prachtstraßen zu beobachten, als der dem Scheichtum Katar gehörende Fußballclub Paris-Saint-Germain den Sieg im Endspiel um die französische Meisterschaft feierte.

    Die Aufregung über die unglaublichen Szenen am Bahnhof von Brétigny hatte sich noch nicht gelegt, da kam es vom 20. bis zum 22. Juli in Trappes in der Nähe der noch immer schicken Königsstadt Versailles westlich von Paris nach dem Versuch von Polizisten, die Identität einer Burka tragenden Konvertitin festzustellen, zum nächtlichen Angriff eines muslimischen Flash-Mobs gegen die örtliche Polizeistation.

    Trappes hatte bereits im Jahre 2005 von sich reden gemacht, als im Zuge der inzwischen schon legendären Vorstadt-Intifada das Bus-Depot der Stadt samt den darin geparkten Bussen in Flammen aufging. Dieses Mal wurden Dutzende von Pkw und Müllcontainern abgefackelt. Die Polizisten wurden mit Feuerwerkskörpern angegriffen. Nur einer der Aufrührer wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, aber sofort wieder freigelassen, da die französischen Strafanstalten zurzeit aus allen Nähten platzen.

    Die Häufung solcher Ausschreitungen, die meistens ungesühnt bleiben, könnten dem jungen Journalisten unter dem Pseudonym Laurent Obertone recht geben, der in einer im Frühjahr 2013 erschienenen aufrüttelnden Dokumentation Hunderter von ähnlichen und noch schlimmeren Vorfällen Frankreich mit dem schockierenden Kubrick-Film „Clockwork Orange“ vergleicht. Der Autor zeigt darin an zahlreichen der Regionalpresse entnommenen Beispielen, wie der Leichengeruch der sterbenden christlch-abendländischen Kultur barbarische Aasfresser aus der ganzen Welt anzieht.

    Die nun schon Jahrzehnte währenden Menschenexperimente von Sozialingenieuren haben in den Ballungsgebieten Frankreichs zu einem hoch explosiven Gebräu von gutmenschlichem Kulturrelativismus und Kapitulantentum auf der einen Seite und islamistischer Gewaltverherrlichung auf der anderen Seite geführt. Manche Beobachter erwarten den großen Knall noch in diesem Sommer.

    soviel zu den neuen schwarzen mitbürgern!

    aber es sind ja nicht alle so!

    das beruhigt mich doch dann wieder!
    genau!

  36. OT
    SPON: Die neuen Erkenntnisse legen den Verdacht nahe, dass Anfang Oktober ein ganzes Angreiferteam über die Flüchtlingsroute in die EU eingesickert ist.

    Ach nee,….

  37. #41 hiroshima

    im Prinzip stimmt es leider, aber ich meine den Zuwachs an Stimmen für die AFD , nach dem ersten Terroranschlag bei uns !

    Leider werden erst dann einige komatisierte Michels wach !

  38. Früher z.B. Talk im Turm mit E. Böhme, solche Sendungen habe ich mir ja noch gefallen lassen,
    aber in letzter Zeit verkommen diese Polit-
    Talks doch nur noch zur linksautonomen/
    proislamischen Staatspropaganda!

  39. Jetzt wird gerade Pierre Vogel präsentiert.

    Pierre Vogel war nie militant und hat nie zu Gewalt aufgerufen, sagt die Dame von irgendeinem steuerfinanzierten Verein.

  40. #40 PackEr

    Das Problem ist, dass die vielen Schlafmichel da draußen bei uns einen richtig lauten Knall brauchen um aufzuwachen, und zwar direkt bei uns.

    Ist es nicht paradox, dass man erst den Bombenterror und den Bürgerkrieg vor der Haustüre braucht, um eine Kursänderung zu bekommen?

    Es hat auch erst das Atomkraftwerk in Fukushima gebraucht, um schlagartig Abstand von Atomkraftwerken zu bekommen.

    Das Dumme ist nur, dass es dann sehr wahrscheinlich zu spät für uns alle ist. Point of no return…

  41. Wer hat an der Uhr gedreht (Uhrzeit: 5 vor 12), ist es wirklich schon so spät?

    (Übrigends nur noch bis zur Brüssler Diktatur)

    Denn das Unvermeidliche abwenden, sprich das Chaos hier, ist Dank den Medien, den Dummbürgern und den kriminellen Parlametariern zu verdanken.

    (Uhrzeit 3 vor 2)- Sprich, der POINT OF NO RETURN ist erreicht!

  42. #46 P. Erle (23. Nov 2015 22:11)

    Jetzt wird gerade Pierre Vogel präsentiert.

    Pierre Vogel war nie militant und hat nie zu Gewalt aufgerufen, sagt die Dame von irgendeinem steuerfinanzierten Verein.

    Nee nee nee, die Dame hat sich schon sehr realitätsnah geäußert hinsichtlich des Gefahrenspotentials des Vogels. Tu ihr bitte nicht Unrecht!

    Pierre Vogel kennt das deutsche Gesetz ganz genau. Und geht sehr geschickt damit um.

    Ingesamt geht es jetzt in die richtige Richtung. Ob es rechtzeitig sein wird, wird sich zeigen.

  43. #39 Genderfekt (23. Nov 2015 21:54)

    Selbst bei einem laufenden Bürgerkrieg der Bevölkerung mit den Invasoren würde Merkel weiterregieren, zuschauen, zusehen dass Nachschub an Invasoren kommt.

    Das glaube sogar ich (der zum Pessimismus neigt) nicht.

    Solange sie die Unterstützung der Lobbyisten verliert, ist sie weg,
    denn sie hat keinen Rückhalt in der Bevölkerung / in der Partei.

    Und der Sturz der völlig wahnsinnig gewordenen Merkels zeichnet sich schon ab:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/arbeitsmarkt-arbeitgeber-fordern-begrenzung-der-fluechtlingszahlen-13922117.html
    Durch die Entsorgung Merkels wäre die Rettung des bunten System temporär möglich.
    Das bedeutet der Wechsel vom totalen und radikalen merkelschen Wahn zum dosierten Wahnsinn (ca. 500 000 „Fachkräfte“ pro Jahr (Gabriel), wie es die Wirtschaft offensichtlich will).
    Das verhindert zwar den Untergang nicht, bremst aber den Kollaps und den Sturz ins Chaos, was eventuell die Varianten für die wirkliche Rettung möglich macht.

    Selbst wenn dieser Bürgerkrieg jetzt sofort losgeht, Merkel würde 2017 wieder eine Mehrheit bekommen.

    Wenn der Bürgerkrieg beginnt, wird es keine Wahlen geben, da BRD nicht mehr existent.

  44. Deutsch2015

    So wie es aussieht, werden sich die Franzosen das alles nicht mehr länger gefallen lassen. Sogar viele Linksintellektuelle haben von den Verhältnissen in Frankreich die Nase voll. Marine LePen steht schon in den Startlöchern.

  45. #54 Bin Berliner (23. Nov 2015 22:15)

    Wer hat an der Uhr gedreht (Uhrzeit: 5 vor 12), ist es wirklich schon so spät?

    Mal unter uns hier:

    Es ist 16:30 Uhr, die Medien erzählen uns es wäre 10:30 Uhr und Merkel sagt: „Uhrzeit? Egal! Wir schaffen das!“

  46. #5 PeterT. (23. Nov 2015 21:09)

    Was hat uns Deutsche der Zuzug von Moslems seit den 70igern eigentlich für Vorteile gebracht?
    Was?…………………….? Nada!

    Ich weiß jetzt nicht, ob Pirinccis Eltern Muslime waren, als sie zuwanderten. Die Wahrscheinlichkeit ist angesichts der damaligen Zuwanderergruppe hoch. Aber es muss nicht sein,
    schließlich war die damalige Türkei überzeugt kemalistisch.

    Ich jedenfalls wollte um keinen Preis auf einen Schriftsteller wie Pirincci verzichtet haben. Er hat’s drauf.

  47. #52 suppenkasperl

    danke, das hätte ich nicht besser formulieren können !!!
    Seit Tagen redet kein Schwein mehr von der Terrorgefahr in Deutschland und im Radio wird auf gute Laune gemacht.

    Im Fokus ist ja momentan Belgien und wir können weiter unseren Winterschlaf machen !!!

  48. Tagesthemen sagt, der flüchtige Terrorist hat vermutlich Helfer. Diese Komplizen sind bekannt. Sie sind zu finden in Doitsland in einem breiten Bündnis aus grüner Jugend, Antifa, Gewerkschaften, Kirchen und Blockparteien.

  49. #44 Blue02 (23. Nov 2015 22:00)
    Na, lasst mal die Frau Leutheusser-Schnarrenberger in Ruhe. Meiner Meinung nach war sie eine der besten auf dem Chef-Posten des Bundesjustizministeriums.

    Schnarre hat KAMPF GEGEN RÄCHZ erfunden.
    Auch das Phantom NSU erschien unter der Justizministerin Schnarre.

    (So viel zur Rolle der Linken und „Bürgerlichen“).

  50. O jesses, der Zakarya Altug von der DITIB. Als der das letzte Mal bei HaF war, hat er allen Ernstes gesagt, er sei ja für die Meinungsfreiheit. Aber die „Pamphlete“ von Hamid Abdel-Samad (gemeint war sein neues kritisches „Mohamed“-Buch) müssten verboten werden.

    Natürlich. Was sonst. Man ist natürlich FÜR die Meinungsfreiheit. Solange alle das gleiche sagen wie man selbst.

  51. Ich verstehe nicht warum Frankreich jetzt nicht die Fremdenlegion nach Syrien schickt, wenn nicht jetzt, wann dann ? Die haben keine Skrupel und würden einmal richtig aufräumen. Alleine die Luftschläge mit den Amis bringen nichts ohne Bodentruppen.

  52. Ich schaue es mir garantiert nicht an, denn ich rede schon seit Jahren darüber, dass der Terror von den Linken missbraucht wird um einen Überwachungs/Polizeistaat zu erschaffen.

    Hätte man sich den Islam nicht in westliche Länder geholt, hätte man das Problem nicht und brächte keine Überwachung. Mit den Linken würden Menschen, wie ich schon fertig werden, denn die Linken haben keine Argumente bzw. keine die Sinn machen.

    Bei den Einheimischen sind sie super anspruchsvoll, was Bildung angeht und umgekehrt begrüßen sie Rudel von Analphabeten aus Islamofaschististan. Jeder nicht gegenderter Text ist der Gipfel des Sexismus, aber bei Moslems macht es nichts, wenn sie von Frauen die Verschleierung verlangen und sich von Frauen nichts sagen lassen. Auch das goldene Kalb der Homosexualität wird mehr und mehr dem Islam geopfert.

    Ich würde sagen, dass die Linken schön langsam die Masken fallen lassen und ihre hässliche faschistoide Fratze zeigen. Sie sind zulange damit davon gekommen, Frauen, Homosexuelle, Tierschutz, Umweltschutz und all die anderen Dinge, die sie sich auf ihre Fahnen schreiben, als Schutzschild zu benutzen. Frei nach dem Motto, wenn du mich angreifst, dann bist du ein Sexist/Homophob/Tierhasser/Umweltverschmutzer usw.

    Mir hat jemand, der in den 60er und 70er Jahren für feministische Ziele demonstriert hat und mit der jetzigen Entwicklungen extrem unzufrieden ist, gesagt: Dafür sind wir damals NICHT auf die Straße gegangen!

    Wir sollten nicht nur den Islam attackieren, sondern vor allem die Linken, die den Steigbügelhalter für den Islam machen! Denn viele, die sich von den linken Rattenfängen haben einfangen lassen, glauben daran, dass diese für „ihre“ Ideale auch einstehen, auch wenn das nicht stimmt, denn die Linken opfern den Islam alles und jeden!

    Beweisen wir den Getäuschten, dass es Menschen gibt, die wirklich für ihre Prinzipien entstehen und logische Argumente hervorbringen können, nicht den Gefühlsdusel, mit dem die Linken jeden beehren.

    Kurz gesagt, ich fürchte mich nicht vor dem was nach aller Wahrscheinlichkeit kommt, nur hätte ich es gern verhindert, denn für jedem, der nur annähernd logisch denken kann, sollte es klar sein, dass die Flutung Europas mit Moslems nur ungut enden kann.

    Was kommt, das kommt bereitet, euch vor. Ich habe schon seit mindestens 15 Jahren darüber geredet, und die meisten Menschen wollten nichts davon wissen.

    Es tut mir leid, aber ein Großteil der Bevölkerung muss erst richtig Dreck fressen um zu verstehen, dass man nicht so weitermachen kann.

    Der einzige Trost für mich ist, dass die Idioten, die dauernd irgend einen Unsinn Marke „Uns geht es ungerechtfertigt so gut“ und „wir haben Frieden, obwohl es vielerorts Krieg gibt“ dann endlich die Fresse halten werden, wenn „ihr Wille“ geschehen wird und „ihr Reich“ kommen wird, ihr Reich der Vernichtung und des Todes.

    Für all jene, die es noch nicht mitbekommen haben, die Linken sind nur an selbigen interessiert, um auf den Trümmern der alten Welt ein Utopia zu errichten. Deshalb sind sie auch bereit alles und jeden zu opfern für eine schöne neue Welt, die leider nie kommen wird, weil sie der Natur der Menschen widerspricht.

    OT Scheiß der an der Grenze zu Mazedonien geschieht

    http://www.krone.at/Welt/Fluechtlinge_vor_Mazedonien_naehten_sich_den_Mund_zu-Wegen_Einreiseverbot-Story-483550

    Flutlinge nähen sich den Mund zu und treten in Hungerstreik, weil die „bösen“ Mazedonier sie nicht einreisen lassen wollen. Ich könnte viele böse Dinge sagen, aber beschränke mich darauf zu sagen: Das beindruckt niemanden und Heilfasten ist so gesund!

    Tja, ich kenn halt jemanden der ganz begeistert davon ist in seiner Freizeit nur Wasser und sonst nichts zu sich zu nehmen und das noch als total tolle spirituelle Erfahrung betrachtet. Kurz und gemein, die Flutilanten haben ein tolles Hobby, wir sollten sie nicht stören, vielleicht hat einer von denen die ultimative Erleuchtung, dass sie alle nach hause gehen sollen. Wunder soll es noch geben, oder ich würde freiwillig bei solchen Entscheidungsfindungen nachhelfen.

  53. Mein schöner Neo-SPD-Trinkspruch wird vollkommend ignoriert.

    Stattdessen schaut ihr euch die Minus-Sendung an oder philosophiert darüber warum ihr es nicht schaut…

    Bin sehr traurig!

    🙁 🙁 🙁

  54. Das ist Feuer-Dschihad:

    http://www.merkur.de/lokales/dachau/landkreis/tumulte-asylbewerberunterkunft-fluechtlinge-wollen-karlsfelder-traglufthalle-anzuenden-5884778.html

    Karlsfeld – Erst gab es Streit, dann Tumulte und schließlich gleich mehrere Straftaten in der Flüchtlingsunterkunft in Karlsfeld. Einige Asylbewerber haben sogar versucht, die Traglufthalle anzuzünden. In der erst seit wenigen Tagen weitgehend belegten Traglufthalle im Gewerbegebiet Karlsfeld ist es am Freitagvormittag zu Streits, Tumulten und auch Straftaten gekommen. ~~~ einige der Asylbewerber mit dem Essen sowie mit der Unterkunft unzufrieden. 30 bis 50 haben am Mittag die Essensaufnahme verweigert und einen Hungerstreik angekündigt. ~~~

    Den Dschihadisten passt was nicht, dann kommt gleich die ERPRESSUNG, indem die Unterkunft angezündet wird. Allerdings war die Dachhaut der Traglufthalle schwer entflammbar. Wäre die Traglufthalle wegen zu großer Leckage zusammengefaltet, hätte Panik entstehen können und Tote und Verletzte wären wahrscheinlich entstanden. So etwas machen eben nur Dschihadisten. Das ist keine belanglose Kriminalität, sondern Allahkrieg gegen Ungläubige.

    Noch ein Dschihad:

    Remscheid: „Kulturbereicherung“ der schlagkräftigen Art in Remscheid Mitte

    http://www.pro-deutschland.nrw/remscheid-kulturbereicherung-der-schlagkraeftigen-art-in-mitte/

    Aus der „Orient Lounge“ im oberen Bereich der Engelspassage und einem Lokal in der angrenzenden Wilhelm-Schuy-Straße heraus entwickelte sich gegen 22.00 Uhr am 21. November eine Massenschlägerei mit rund 60 Randalierern, in deren Verlauf auch Stöcke und Steine zum Einsatz kamen. Etwa 50 Polizisten mussten ganze Arbeit leisten, um die gewalttätigen Jungmänner mit Einwanderungshintergrund aus „Südland“ zu bändigen. Die Remscheider Polizei bat um Hilfe bei ihren Kollegen in Wuppertal, Solingen, Düsseldorf und Köln (!). Es heißt, die Massenschlägerei habe sich aus einem Streit um eine Frau ergeben. Schockierend ist die Tatsache, dass beim Eintreffen der ersten Polizisten die Präger gezielt weitere „Südländer“ anriefen, um mit den Ordnungshütern ein Kräftemessen zu veranstalten. Es kam darüber hinaus zu versuchter Gefangenenbefreiung. Das Gewaltmonopol des Staats wurde offensiv in Frage gestellt. Ein verletzter Beamter musste später im Krankenhaus behandelt werden.

    Kommentar: Bemerkenswert ist hier besonders, wie die neuen Kulturbereicherer ihre SmartPhones als Waffe einsetzen. Hier werden zahlreiche weitere Schläger herbeigerufen, sozusagen „mobile Waffen“ zur Schnellstlieferung geordert! Diese Waffen werden dann sofort aktiv und dienen zur Niederschlagung der Ordnungshüter oder versuchen sich an einer Gefangenenbefreiung! Dieser Aufstand erforderte mit Remscheid Polizeikräfte aus insgesamt 5 größeren Städten, welche 50 km oder mehr entfernt sind! Das war also ein Kleinkrieg in einem Stadtzentrum an einem Samstag, andere Bezeichnungen wären Beschönigungen! Wir müssten den Asylforderern zum Ausgang die SmartPhones wegnehmen, damit sie „außer Haus“ keinen solchen Unfug in dieser Größenordnung anstellen könnten. Ferner müssen wir ihnen zugestehen, dass sie über strategische Fähigkeiten verfügen und genau wissen, wie Stärke entsteht, durch eine möglichst große Mannzahl, die größer als jene der Gegenpartei ist. Diese Massenschlägerei zeigt ferner, dass die Gewaltbereitschaft unter den Asylwerbern weitverbreitet ist, denn sonst würden sich nicht so viele Männer (60!) in so kurzer Zeit gruppieren können und auch mitmachen wollen, um gemeinsam für ein Ziel zu kämpfen. Innerhalb nur eines Jahres haben sich in Deutschland so vermutlich schon an hunderten Orten kampfkräftige Verbände von bis zu 100 Personen gebildet, welche bereit sind, gegen Ordnungskräfte vorzugehen, sobald diese auch nur ein Verbrechen oder Vergehen eines Gruppenmitgliedes ahnden sollten. Nun wissen wir, was die Willkommenskultur in Wahrheit ist, eine Gewaltorgienkultur, eine Kampfkultur gegen das eigene Volk.

  55. #64 darkness (23. Nov 2015 22:31)

    Flutlinge nähen sich den Mund zu und treten in Hungerstreik, weil die „bösen“ Mazedonier sie nicht einreisen lassen wollen.

    Sah man vor wenigen Sekunden auf DDR1-Tagesthemen.

    Diese „zugenähten“ Lippen sahen allerdings alles andere als echt aus. Wiedermal ein Fake, den die Lügenpresse ungeprüft in die Welt posaunt

  56. Frage an # 32 Suppenkasper:
    Ist Captagon jenes Mittel, was auch die Boko Haram nehmen, um so richtig auszuticken? Bei diesen ganzen Metzeleien wird wahrscheinlich durch diese Mittel das Mitgefühl völlig ausgeschaltet – falls es in deren Hirnen überhaupt so was gibt.

  57. Das sind ungewohnte Aussagen des Zentralrats der Juden:

    Flüchtlinge in Deutschland Zentralrat der Juden fordert Obergrenzen ….
    Update Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, fordert Obergrenzen für Flüchtlinge – und erhält Widerspruch. „Die Menschen dem Terror zu überlassen ist keine Lösung“, sagt die Linken-Politikerin Petra Pau. ….

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-in-deutschland-zentralrat-der-juden-fordert-obergrenzen/12625842.html

    MfG

  58. #63 Schüfeli (23. Nov 2015 22:26)

    #44 Blue02 (23. Nov 2015 22:00)
    Na, lasst mal die Frau Leutheusser-Schnarrenberger in Ruhe. Meiner Meinung nach war sie eine der besten auf dem Chef-Posten des Bundesjustizministeriums.

    Schnarre hat KAMPF GEGEN RÄCHZ erfunden.
    Auch das Phantom NSU erschien unter der Justizministerin Schnarre.

    (So viel zur Rolle der Linken und „Bürgerlichen“).

    Mag sein, dass ich ein Info-Defizit habe. Ich bin kein „Rechter“ (Naja, heute ist das ja jeder, der sich kritisch äußert … inflationiert, irrelevant, die „Nazi-Keule“), sondern ein Liberaler.
    (Ob das was mit „bürgerlich“ zu tun hätte, keine Ahnung. Ist mir egal).

    Heute existiert eine andere Situation, als sie zu Zeiten Leutheuser-Schnarrenbergers herrschte.

  59. Nochmal ein TV-Tipp. Scheint interessant zu sein. Die Tonlage in den Medien ändert sich.

    NDDR 22 Uhr 45 (in wenigen Minuten)

    Eine 5-vor-12-Katastrophensendung zum alles dominierenden Thema, welches einem schon drei Kilometer weit aus den Ohren heraushängt.

    FLÜCHTLINGE: PROBLEME DES ZUSAMMENLEBENS

    Täglich erreichen Hunderte neuer Flüchtlinge den Norden. Sie landen in überfüllten Erstaufnahmestellen, warten wochenlang auf ihr Asylverfahren und bangen um ihr Bleiberecht. In den Unterkünften gären Konflikte zwischen den Menschen, die regelmäßig in gewalttätigen Auseinandersetzungen und Großeimsätzen der Polizei enden.

    Wie berechtigt sind solche Sorgen und Ängste? NDR Reporter führen zu den Brennpunkten in der Flüchtlingsdebatte.

    heute · Mo, 23. Nov · 22:45-23:15 · NDR Schleswig-Holstein

    Die Willkommenskultur weicht allmählich dem puren Katastrophismus.

  60. Hunderte Flüchtlinge stecken seit Tagen an der griechisch-mazedonischen Grenze fest. Mazedonien, Slowenien, Kroatien und Serbien lassen seit letzter Woche nur noch „Flüchtlinge aus Kriegsgebieten“ ins Land, also Iraker, Syrer und Afghanen. Aus Protest haben Flüchtlinge aus Pakistan, dem Sudan, Kongo, Marokko und Bangladesh damit angefangen, sich die Lippen zuzunähen.

    Die Gestrandeten rufen die Polizisten dazu auf, sie über die Grenze bei Gevgelija zu lassen. Einige präsentierten sich mit nacktem Oberkörper in der Kälte. „Erschießt uns oder rettet uns“ steht in roter Farbe auf der Brust eines Flüchtlings aus Bangladesh.

    Halb Asien und Afrika ist unterwegs.
    Merkel hat gerufen…

    ————

    In Österreich ist man übrigens viel weiter in der Diskussion:

    Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) will ihre Pläne zur Terror-Prävention Anfang kommender Woche vorstellen. Vorstellen kann sie sich etwa Hausarrest oder Fußfesseln für Jihad-Heimkehrer, also potenzielle Terroristen. Die SPÖ signalisiert Diskussionsbereitschaft.

    FPÖ will Gefängnis-Insel

    Vorbild Alcatraz? FP-Chef Heinz-Christian Strache will als Konsequenz aus den Pariser Attentaten eine europäische Haftanstalt für radikale Islamisten und Dschihadisten. Als Ort kann er sich die italienische Insel Lampedusa oder ein griechisches Eiland vorstellen.

    Laut Strache sollte der Standort der „Haftanstaltsinsel“ ein außerstaatliches Territorium sein, verwaltet von der Europäischen Union oder „vielleicht sogar mit Selbstverwaltung“. Mit dem US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba wollte der Blaue seine Anregung freilich nicht vergleichen.

    Weitere Ideen des freiheitlichen Vormanns: Syrien-Rückkehrer sollten unverzüglich die österreichische Staatsbürgerschaft verlieren, über mutmaßliche Dschihadisten solle automatisch die Untersuchungshaft verhängt werden

    Diese Entwicklungen werden in Deutschland natürlich totgeschwiegen.

    In den ARD & ZDF-Talkshows werden immer die gleichen Phrasendrescher eingeladen.

    Nirgendwo sonst in Europa ist das zugelassene Meinungsspektrum so eng wie in Deutschland!

  61. #44 Blue02 (23. Nov 2015 22:00)

    Na, lasst mal die Frau Leutheusser-Schnarrenberger in Ruhe. Meiner Meinung nach war sie eine der besten auf dem Chef-Posten des Bundesjustizministeriums.

    Die vorhandenen Gesetze reichen völlig aus. Sie müssten nur angewendet werden dürfen. (Und das ist nicht der Fall! Die Regierung Merkel verübt ohne Pause Rechtsbruch in wahnhaftem Ausmaß).

    Bitte ??????

    Schon vergessen, wie diese eklige Frau als Ministerin dem Islam ständig in den Hintern gekrochen ist, den Prügel-Imam, dem mit dem Geschirrtuch in der Birne, der seine Weibsen bisweilen krankenhausreif geschlagen hat, wie einen Helden huldvoll verehrt hat und ständig ihren besten Kumpel, den islamophilen Prof. Rohe, für irgendwelche abstrusen, den Islam verniedlichenden Gutachten angeheuert hat. Diese Frau war eine ganz üble Besetzung auf diesem Posten, eine ganz, ganz miese Schnalle. Wegen der hat es mich am meisten gefreut, dass die F.D.P. 2013 die Grätsche gemacht hat.

    Den letzten Absatz Ihrer Ausführungen unterschreibe ich dagegen ohne Wenn und Aber.

  62. #74 Blue02 (23. Nov 2015 22:40)

    Heute existiert eine andere Situation, als sie zu Zeiten Leutheuser-Schnarrenbergers herrschte.

    Das bezweifle ich entschieden!

    Heute haben wir akut nur mehr Islam/ Islamisierung und „Flüchtlinge“. Grundsätzlich hat sich aber an der Situation und somit am Problem „von damals“ (bzw. heute oder morgen) nichts geändert!

  63. #65 WahrerSozialDemokrat (23. Nov 2015 22:35)
    Mein schöner Neo-SPD-Trinkspruch wird vollkommend ignoriert.
    ++++
    Mein Trinkspruch (nur die letzte Zeile) über Merkel:
    ….
    Ihr Arsch war bemoost, Prost.

  64. #78 Mannemer72 (23. Nov 2015 22:44)

    na dann kann es ja nicht weit her mit dem Hunger sein. Ich kann es kaum erwarten die Verrückten hier willkommen zu heissen

  65. NDDR 22 Uhr 45

    Die „Flüchtlings“-Sendung des NDDR problematisiert und macht nicht auf Heile Welt. Nicht ganz so schlecht wie üblich.

    Allerdings mit Abstrichen.

    Jeder, der sich kritisch zur „Flüchtlings“politik äußerst muß erst einmal tausendmal die magische Formel aufsagen:

    Ich bin doch nicht rechts

  66. #74 Blue02 (23. Nov 2015 22:40)
    (Ob das was mit „bürgerlich“ zu tun hätte, keine Ahnung. Ist mir egal).

    Naja, man soll schon seine Feinde kennen.

    Das Desaster (Masseneinwanderung und begleitende Maßnahmen) wird durch „bürgerliche“ Parteien im Auftrag des globalistischen Großkapitals angerichtet.

    Linksgrüne sind dabei nur nützliche (die Führung auch gekaufte) Idioten.

  67. #77 Suppenkasper (23. Nov 2015 22:43)

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-aus-protest-fluechtlinge-an-mazedonischer-grenze-naehen-sich-mund-zu_id_5105759.html

    Mazedonien lässt keine Wirtschaftsflüchtlinge mehr rein, Wirtschaftsflüchtlinge nähen sich Mund zu.

    Was wird also passieren?

    1. Obwohl ein guter Teil nicht mehr rein darf, werden es nicht weniger Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen. Klingt zwar komisch, isaberso. Was sagt uns das?

    2. Es fährt der Sonderzug „IC Murksel“ direkt an die Grenze und holt die geliebten „Flüchtlinge“ ab. Merkel spricht von „Humanitärer Maßnahme“ und hebt die Grenzkontrollen in ganz Europa auf. Zeitgleich mit der Ansprache beschliesst die Deutsche Bahn eine Sonderlinie „München – Ankara“ mit 48 Zügen zu je 4000 Menschen pro Tag. Plötzlich tauchen verstärkt Türken unter den Flüchtlingen auf, welche aber allesamt ein gültiges Visum haben.

    3. „Flüchtlinge“ in Deutschland mit einem BMI von 75 treten in den Hungerstreik, weil ihre Verwandschaft (Cousine 14ten Grades) nicht über mit dem Flugzeug in Marokko abgeholt wird.

  68. #85 Cendrillon (23. Nov 2015 22:53)

    NDDR 22 Uhr 45

    … Nicht ganz so schlecht wie üblich.
    ————————————-
    …für NDDR-Verhältnisse erstaunlicherweise.
    Wieso sind Albaner und Mazedonier immer noch in den Zelten?

  69. Leutheusser-Schnarrenberger ist eine Ideologin reinsten Wassers. Das konnte man schon wieder sehen, als die Zuschauermail zur Sprache kam, in der eine Frau sagte, sie habe generell nichts zu verbergen. Das kann man natürlich für naiv halten, aber die Antwort der Leutheusser-Schnarrenberger ging dann in die Richtung, es wolle doch niemand, dass das, was man in der Familie bespricht, ÖFFENTLICH würde. So als ob man das anschließend in der Zeitung lesen würde. Da kriegt natürlich jeder Schiss, der eine heimliche Geliebte hat oder am Telefon einen Schwarzarbeiter fragt, ob er das Bad fliesen kann.

    Das ist natürlich Absicht von L.-Schnarrenberger. Dabei geht es in der Vorratsdatenspeicherung nicht um Gesprächsinhalte. Und außerdem hat niemand das Personal, alle Telefonate und Mail zu durchforsten. Vorher wurde noch lang und breit erläutert, dass die Vorratsdatenspeicherung RETROGRAD zur Aufklärung verwendet Sinn macht, um folgende Straftaten möglicherweise zu verhindern. Darauf ging sie natürlich nicht ein, sondern macht jeder Oma jetzt Schiss, die denkt, ihre Telefonate würden damit ÖFFENTLICH gemacht. Kopf –> Tisch.

    Und dann noch dieser „Experte“, der meinte, den Franzosen hätte die Vorratsdatenspeicherung auch nix genützt. Das mag für die kürzlichen Attentate stimmen, aber immerhin haben sie damit ruckzuck herausgefunden, wer im Umfeld mit der Vorbereitung beteiligt war und die Fahndung dementsprechend ausgerichtet, um ein weiteres Attentat zu verhindern.

    Bin kein Fan überzogener Überwachungsmaßnahmen, aber solange das nur mit richterlichem Beschluss erlaubt ist und für zehn Wochen und ohne Inhalte, halte ich es auch nicht für dramatisch schlimm. Aber es muss ja aus jedem Schietkram von manchen Politikern immer gleich eine Ideologie geschnitzt werden, anstatt ziel- und lösungsorientiert vorzugehen.

  70. NDDR 22 Uhr 45

    16 MUFLS in einem Zelt. Wenn das politisch Verfolgte sind dann bin ich Kaiser Wilhem II.

    Einer der MUFLS sagt:

    Bei uns im Zelt gibt es sogar einen Christen. Der ist im Augenblick draussen vor dem Zelt.

    Hammerhart!
    Der NDDR gibt zu, daß die Zahl der Ladendiebstähle dramatisch gestiegen ist.

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

    Die Sendung sollte von PI verlinkt werden. Lohnt sich.

  71. Auf NDDR: Erstaunlich!

    „Starke Zunahme von Ladendiebstählen“ und ausserdem „Einbruchsserie durch Asylbewerber“.

    Was sind das für komische Aussagen! Hoffentlich werden die Berichtenden ordnungsgemäss geltendem Recht unterstellt und die Strafe erhalten, die das Gesetz vorgibt. Das ist aktuell „Pranger“ und „Teeren und Federn“.

  72. Chef der Braunschweiger Kripo: Sonderkommission für Asyldiebstähle ließ sich nicht leicht durchsetzen, da man sofort in die rechte Ecke gedrängt wird.

    Solche Sonderkommissionen müßen in allen Städten Pflicht sein !

  73. Die ultimativ hinterletzte PI-Dummbratzen-DoppelPACK Schäufelchen „Schüfeli“ & Cockerspaniel „VivaEspana“ machen wieder Nachtschicht, weil sie den ganzen Tag im Bett liegen. (gähn)

  74. NDDR :
    Die Angst der Bürgerinitiativen bzw. der betroffenen Bürger als Nazi abgestempelt zu werden kommt gut rüber.
    Auch wie Politiker die Bürger hinters Licht führen (im Dörfchen Seeth, Landkreis Nordfriesland) wird gut dargestellt.
    Vielleicht kommt noch was von Sumte…?

  75. NDDR:

    Schlußsatz zum Aufruf einer Bürgerinitiative:

    „Radikale und Extremisten sind nich willkommen“

    Was ist denn das für eine Willkommenskultur? Woher wissen die denn, wer Radikal und wer Extrem ist?

    Mögliche Teilnehmer können hier ja wohl nicht gemeint sein.

    Für mich ein ganz klares Zeichen, dass es doch irgendwo noch klar denkende Menschen gibt. Kaum kommen in einer kleinen Gemeinde mal ein paar Tausend „Flüchtlinge“ an, schon knicken sie ein. Solange die nur in Bayern waren, war das natürlich etwas anderes.

    Das Geheimnis ist also, dass sie direkt betroffen sein müssen. Wenn auf 600 Einwohner plötzlich 2000 „Flüchtlinge“ kommen, schon funktioniert es mit dem kritischen Denken.

  76. NDDR:

    Leider doch alles falsch.

    Die Flüchtlinge werden dargestellt als wären sie die Schlümpfe, die vor Gargamel flüchten. Klein, Liebenswert, brauchen nur eine gelegentliche Schlumpfbeere.

  77. #99 Genderfekt (23. Nov 2015 23:10)

    es gibt halt immer diese Begriffstutzigen, die erst glauben dass die Herdplatte heiss ist wenn sie ihre Griffel draufhalten

  78. #68 WahrerSozialDemokrat (23. Nov 2015 22:35)
    Mein schöner Neo-SPD-Trinkspruch wird vollkommend ignoriert.

    Stattdessen schaut ihr euch die Minus-Sendung an oder philosophiert darüber warum ihr es nicht schaut.

    Bin sehr traurig!

    Schau Minus-Sendungen schon lange nicht,
    trinke aber mit deinem Neo-SPD-Trinkspruch
    (#20 WahrerSozialDemokrat (23. Nov 2015 21:28) )
    ein Bier (hoffnetlich nicht das letzte).

    Kann auch einer SPD-Genossin mit Bumsen helfen, vorausgesetzt sie sieht halbwegs ordentlich aus.
    🙂 🙂 🙂

  79. #51 P. Erle (23. Nov 2015 22:11)

    Jetzt wird gerade Pierre Vogel präsentiert.

    Pierre Vogel war nie militant und hat nie zu Gewalt aufgerufen, sagt die Dame von irgendeinem steuerfinanzierten Verein.
    ————————————————-
    und dann fuhr die Dame sinngemäß fort: Aber trotzdem ist Vogel hochgefährlich, weil er den Jugendlichen eine feindselige Haltung gegen die Gesellschaft einredet und so die Grundhaltung schafft, gegen den gottlosen Westen zu kämpfen.
    Ich finde die Arbeit der Dame, die eine Anlaufstelle für Angehörige von Salafisten betreibt, nicht schlecht. Ich vergleiche das mit Angehörigenarbeit von Drogensüchtigen.

  80. NDDR :
    PI – Leser wussten es bereits : Ladendiebstahl bleibt folgenlos.
    2 Identitäten, „auffällig geworden“, immer eine dämliche Ausrede bereit.
    RAUS – RAUS – RAUS!!!

  81. OT

    Negermoslem mit IQ von 65 schafft es in GB, sich einen Studienkredit zu ergaunern und sich an allen Flughafen-Kontrollen durchzumogeln, um per Flieger mit Kumpels über Marokko zum IS zu reisen.

    Er ging in die Londoner Wembley Mosque, wo er lernte, daß Dschihad was mit dem Islam zu tun hat. Wo doch jeder ganz genau weiß, daß gerade eine Moschee ü-ber-haupt-nichts mit dem Islam zu tun hat. Vorsicht, nicht vor dem Bild erschrecken:

    http://www.jihadwatch.org/2015/11/uk-muslim-spent-his-student-loan-on-a-trip-to-syria-to-join-the-islamic-state

  82. #65 WahrerSozialDemokrat (23. Nov 2015 22:35)
    Mein schöner Neo-SPD-Trinkspruch wird vollkommend ignoriert.

    Das ist ein ganz blöder Trinkspruch, denn er verwechselt Ursache und Wirkung.

    Der hier ist viel besser:
    SALUD (Gesundheit),
    PESETAS (Geld),
    Y (und)
    AMOR (Liebe)

    und zwar in der Reihenfolge (Priorität).
    Wenn das alles gegeben ist, dann gibt es auch keinen Bevölkerungsrückgang.

  83. #57 Genderfekt

    Brüssel würde noch gehen! Ich will, und wollte dieses Europa nicht! Es ist alles geschwindelt und erlogen.

    Von Anfang an! Als die ersten Zahlungen 2010 an Griechenland gingen, hätte ein Aufschrei erfolgen müssen. Man hat uns mantra – gleich immer wieder versichert, dass Deutschland niemals für die Schulden anderer Euro Staaten auf kommen wird.

    Und..nix ist passiert! Kein Aufschrei, kein murren, alle verharrten in ihren gesellschaftlich – an trainierten Egoismen (durch Indoktrination insbesondere der Medien, selbstredend gelenkt von unseren jeweiligen Herrschern.

    Ich habe diesem Individuum aka IM Erika oder No.2346325 wie auch immer man Es nennen will, NIE getraut!

    Selbst als Sie ihre Ersten Ministerposten inne hielt, war ich absolut dagegen.

    Dann den nächsten Ministerposten. Naja, letztlich hat dieses einschläfernde, Monster dafür gesorgt, dass immer mehr abgestumpft, gelangweilt, satt entertained vom eigenen Leben,in einem Dunst aus Täuschungen und Verprechungen, selbstzweifelnd, gelähmt der eigenen Zufriedenheit, Unzufriedenheit, des Bestrebens, Versagens, der Hoffnungen -zu und wieder Besseren Wissens….–letztlich versagt haben.

    Der Eine mehr, der Andere weniger!

    Und zum Glück, „einige wenige“, konnten Dank Ihres Gehirns, dem Ganzen Konsumhirnwaschbarbiekitschgepudere, welches seit Jahrzehnten, aus allen Rohren auf uns eindröhnt, widerstehen!

    Herzlichen Glückwunsch!

  84. NDDR 22 Uhr 45
    „Flüchtlings“-Sendung

    Eine westdeutsche Familie organisiert eine Demonstration gegen ein „Flüchtlings“lager. Natürlich so polit-korrekt wie es überhaupt nur möglich ist. Der Demo-Sprecher distanziert sich von rechts, vom lieben Gott, von seiner Schwiegermutter, vom HSV und wahrscheinlich von sich selbst.

    Der Westmichel ist bis unter die Fußnägel indoktriniert. Im Gegensatz zum Ostmichel.

    Er, der Westmichel, muß sich erstmal 1000mal „von rechts“ distanzieren. Und er sei doch nicht PEGIDA. Und alle „Rechten“ sollen schnell das weite suchen.

    Die jahrzehntelange Westmichel-Indoktrination war erfolgreich. Warum war sie beim Ostmichel nicht erfolgreich? Weil der Ostmichel nicht obrigkeitshörig ist. Aus guten Gründen.

  85. #103 Schüfeli (23. Nov 2015 23:14)
    Kann auch einer SPD-Genossin mit Bumsen helfen, vorausgesetzt sie sieht halbwegs ordentlich aus.

    UNGLAUBLICH!
    FUCK THE SPD,
    aber doch nicht bumsen

    Ist Jzuckblecs Jauchegrube aufgefüllt?
    Ich muß bald nachladen.

  86. #107 VivaEspana (23. Nov 2015 23:19)

    Das ist ein ganz blöder Trinkspruch, denn er verwechselt Ursache und Wirkung.

    Und wie erklärst du dir die Wirklichkeit???

    Mit deinem Trinkspruch doch wohl kaum!!!

    Es gibt doch wohl kaum eine Genaration als unsere, die mehr Gesundheit, Geld, Und (als Y) und Liebe hat wie die unsere! Oder?

    Oder wie erklärst du dir, die zu deiner Logik asymetrische Bevölkerungspopulation???

    Ich denke mein Trinkspruch zum sozialen Abgang ist näher dran, als deine Phantasie zur prioritätischen Liebes-Theorie.

  87. #110 VivaEspana (23. Nov 2015 23:29)

    #103 Schüfeli (23. Nov 2015 23:14)
    Kann auch einer SPD-Genossin mit Bumsen helfen, vorausgesetzt sie sieht halbwegs ordentlich aus.

    UNGLAUBLICH!
    FUCK THE SPD,
    aber doch nicht bumsen

    In diesem Kampf muss jeder bereit sein, sich aufzuopfern. 🙂

    Ist Jzuckblecs Jauchegrube aufgefüllt?

    Der fleißige Bauer arbeitet ja an seiner Grube den ganzen Tag.
    http://www.geo.de/reisen/community/bild/562672/Die-Jauchegrube-des-Bauernhofs-Manoir-Jzuckblec

  88. #111 WahrerSozialDemokrat (23. Nov 2015 23:30)

    Ganz blödes Beispiel, letztes in meinem Umfeld Neugeborenes, ein Junge.
    Kommentar der halbkomatösen Schlafschaf-Gut-Menschen-Familie dazu: Gottseidank kein Mädchen, sonst müßte es später in der Burka rumrennen.

    Dieser alte spanische Trinkspruch beeinhaltet ja auch übergeordnet soziale/kulturelle Sicherheit. Oder glaubt irgendjemand, dass die Mus**s uns lieben?

  89. #112 Schüfeli (23. Nov 2015 23:36)
    In diesem Kampf muss jeder bereit sein, sich aufzuopfern.

    Ist Fahimi eine MILF?

    Trinkt Euer Bier zusammen, Schüfeli und WSD, aber ich glaube, der vollkommen realitätsferne Philosoph WSD säuft nur Messwein und Weihwasser.

    😀

  90. #113 VivaEspana (23. Nov 2015 23:38)

    Versteh den Zusammenhang nicht???

    Aber egal. Bin jetzt eh schlafen…

    Gute Nacht!

    Und nein, ich schaue mir Kommentare am nächsten Tag vom vorherigen Tag nicht mehr an.

    Neuer Tag – neue Schlacht.

    Bis der Krieg gewonnen!

    Glückauf

  91. #116 VivaEspana (23. Nov 2015 23:47)

    #112 Schüfeli (23. Nov 2015 23:36)
    In diesem Kampf muss jeder bereit sein, sich aufzuopfern.

    Ist Fahimi eine MILF?

    Fahimi ist eine DOMINA.

  92. #116 VivaEspana (23. Nov 2015 23:47)
    Trinkt Euer Bier zusammen, Schüfeli und WSD, aber ich glaube, der vollkommen realitätsferne Philosoph

    WSD ist nur zwischen 23:00-02:00 Philosoph,
    ansonsten ein bewährter tapfer Kämpfer.

  93. #118 WahrerSozialDemokrat (23. Nov 2015 23:49)
    Aber egal. Bin jetzt eh schlafen…
    Gute Nacht!

    Halt, halt!

    Fortsetzung des Neo-SPD-Trinkspruchs:

    Hätten wir nicht abgetrieben,
    wäre Islam uns fern geblieben!

    Nun ist er mit Terrorismus hier,
    lasst trinken uns das letzte Bier!

    Danach die Bärte wachsen lassen,
    Schwanz nicht vergessen anzupassen.

    Prost Genossen!

  94. Es ist weniger der Terror, der mir Angst macht.
    Angst machen mir die Horden unzähliger unregistrierter Männer, die Merkel in mein Land gelassen hat.
    Tausende haben sich schon abgesetzt, wollten erst gar kein Asyl beantragen.
    Da sind Verbrecher dabei und noch mehr junge Männer, die frustriert, gelangweilt oder einfach nur notgeil durch die Gegend streunen.
    Die rotten sich zusammen, bilden Kleingruppen und dann?
    Nur ein Beispiel, wo 4-5 Männer mit einfachen Waffen angreifen:

    https://www.youtube.com/watch?v=vHNZf-kXy5c

    Keine Ahnung, ob das wirklich „Refugees“ waren, es geht um die Verdeutlichung. Wast tun in solchen Situationen? Das ist durchaus reale Angst, fürchte ich. Es ist nur so lange „Panikmache“, bis man selbst einer ähnlichen Situation ausgesetzt ist.
    Der Mann im Video hatte – zum Glück – eine Waffe, was ihn rettete.
    Die dämlichen Deutschen sind jedoch entwaffnet, die Polizei kann sehr bald überfordert sein, ist auf streunende Banden kein Stück vorbereitet.

    Und dann?

  95. #120 Schüfeli (23. Nov 2015 23:56)
    Fahimi ist eine DOMINA.

    Die Ober-DOMINA ist Mad Mama.
    (Ich stelle mir gerade vor, wie sie den Glöckner von der Saar und die miese Bürokratengrauwurst studiomäßg behandelt.)

    Der Trick dabei ist allerdings, dass mad mama in Wahrheit eine FUNKTIONÄRIN ist.
    Sie funktioniert. Das ist echte taqiyya.
    Frage ist, wie lange noch.

  96. #79 Tiefseetaucher (23. Nov 2015 22:44)
    (und @schüfeli):

    #44 Blue02 (23. Nov 2015 22:00)

    Na, lasst mal die Frau Leutheusser-Schnarrenberger in Ruhe. Meiner Meinung nach war sie eine der besten auf dem Chef-Posten des Bundesjustizministeriums.

    Bitte ??????

    Schon vergessen, wie diese eklige Frau als Ministerin dem Islam ständig in den Hintern gekrochen ist, den Prügel-Imam, dem mit dem Geschirrtuch in der Birne, der seine Weibsen bisweilen krankenhausreif geschlagen hat, wie einen Helden huldvoll verehrt hat und ständig ihren besten Kumpel, den islamophilen Prof. Rohe, für irgendwelche abstrusen, den Islam verniedlichenden Gutachten angeheuert hat.

    Möchte nicht ausschließen, dass euer Erinnerungsvermögen differenzierter ist. Ich werde das noch mal recherchieren.

    Zur Erläuterung: Ich war damals etwas weiter „links“ („Freiburger Kreis“ – Er bestand faktisch nur aus Burkhard Hirsch, der Schnarrenberger und Baum – wobei alle drei wiederum wohl untereinander in Konkurrenz standen) – was vielleicht naiv war, damals.

    Wahrscheinlich sogar. Die letzten Äußerungen Baums erschienen mir auch recht bedenklich. (Verharmloser).

    Gut, es war eine andere Epoche. Und der Focus lag auf anderen Dingen. Damals gab es übrigens noch nicht diese Moscheen-Inflation. In den Hinterhöfen stieß man auf hinreichend dubiose „Türkische Kulturvereine“.

  97. Jetzt habe ich beim WSD endgültig verschi§§en:
    Mir sagt er, er geht ins Bett, und Schüfeli kriegt noch Antworten.
    ;-(

  98. #125 VivaEspana (24. Nov 2015 00:05)

    #120 Schüfeli (23. Nov 2015 23:56)
    Fahimi ist eine DOMINA.

    Die Ober-DOMINA ist Mad Mama.

    Ich glaube nicht, dass besagte Figuren in diesem Geschäft Erfolg hätten. : -)

    Unterscheide: Domina – Männerhasserin.

    Eine Domina mag so tun (Schauspiel), einen Mann kastrieren zu wollen.
    Eine (krankhafte) Männerhasserin (Und das sind die meisten sog. Feministinnen) tut das.
    Das Merkel – wem’s noch nicht aufgefallen ist – ist flächendeckend von Schwuchteln umgeben. Bei einer dieser Figuren gehe ich sogar von einem Kastraten aus.

  99. #126 WahrerSozialDemokrat (24. Nov 2015 00:05)
    #122 Schüfeli (23. Nov 2015 23:59)
    Diese Zeiteinteilung halte ich für extrem unwissenschaftlich!

    Das ist K-Wissenschaft (wird im K-Club praktiziert). 🙂

  100. #119 VivaEspana
    OT @ PI

    Ich bitte höflich um Wiederkehr der Vorschau.
    Zitat

    Ich sekundiere das!
    ======
    @ #112 Schüfeli : Habe hier gerade voll den Lachanfall bekommen, bei dem Foto von Deiner schönen JAUCHEGRUBE!
    (Ha, und obendrüber die Fischplatte, lecker!)
    Achso:
    NEIN, die stets arrogante, überheblich, boshaft, zynisch und grimmig dreinblickende Fahimi ist definitiv KEINE Milf!
    Du verwechselst sie wohl mit DER hier: http://www.berliner-zeitung.de/image/view/2014/0/26/25996896,24787507,highRes,3gfr4716.jpg
    Sieht super aus, hat ihr „Amt“ bei Steinmeier aber nur bekommen weil a) weiblich b) Muselmanin c) äußerst begrenzte Intelligenz im Verbund mit Dummschwätzerei sowie schlechten Schauspiel-Leistungen in den Lügenpressekonferenzen! (Immer das Highlight bei den Naiven Fragen, herrlich wie die immer verlegen und unsicher rumeiert, sich verhaspelt und keinen druckreifen Satz geradeaus sprechen kann; aber schaut drollig dabei aus!)

  101. Gangelt: SEK-Einsatz in Unterkunft
    „Mit zahlreichen Polizisten ist am Montag der Stadtteil Langbroich abgeriegelt worden. Zeugen hatten die Polizei informiert, dass sich in einer dortigen Asylbewerber-Unterkunft mehrere Personen arabischer Abstammung aufhielten, die aus Paris und Belgien angereist sein sollen.
    Dies teilte Polizeisprecherin Jansen mit. Daraufhin habe ein Sondereinsatzkommando die Unterkunft untersucht. Bis zum späten Nachmittag war eine 28-jährige Person festgenommen worden, gegen die ein Haftbefehl zur Abschiebung vorlag. Inzwischen teilte die Polizei mit, dass es sich um Tunesier handelt. Eine weitere Person war zunächst mit zur Polizeiwache genommen worden, um deren Identität zu klären, berichtete Jansen.
    Die Ermittlungen ergaben, „dass es sich um einen 18-jährigen Asylsuchenden handelt, der aus Syrien stammt. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wurde der Mann wieder entlassen“, berichtete die Polizei gegen 19 Uhr in einer Pressemitteilung und gab damit Entwarnung.
    Der Einsatz war gegen 14 Uhr begonnen worden, kurz nach 17 Uhr war die Absperrung des Ortes wieder aufgehoben worden. Polizeikräfte befanden sich nach Angaben von Jansen zu diesem Zeitpunkt aber noch in der Unterkunft.(…)“ http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kreis-heinsberg/terror-verdacht-sek-einsatz-in-asylbewerber-unterkunft-aid-1.5580682

  102. #129 Schüfeli (24. Nov 2015 00:16)
    Das ist K-Wissenschaft (wird im K-Club praktiziert).

    Die Abteilung Verhaltensforschung der K-Wissenschaft hat folgendes eruiert:

    Die Mutter aller Rechtgläubigen, Mad Mama aka Mother Merkel at work as DOMINA Erika:
    http://jericho-horn.digitalfreaks.de/wp-content/uploads/2012/02/transparenz-e1328531478616.jpg

    Da muß ich doch glatt – obwohl ich was gegen Genossen habe, dem Gas-Gerd recht geben: Die kann es nicht!
    Was ist das denn für ein Outfit???

  103. #131 Smile (24. Nov 2015 00:23)

    #112 Schüfeli

    NEIN, die stets arrogante, überheblich, boshaft, zynisch und grimmig dreinblickende Fahimi ist definitiv KEINE Milf!

    Ich habe doch geschrieben, dass Fahimi keine MILF, sondern eine DOMINA ist,
    siehe #120 Schüfeli (23. Nov 2015 23:56).
    Das kann ich sehr wohl unterscheiden. 🙂

    Du verwechselst sie wohl mit DER hier: …

    Die Tussi kenne ich nicht, sie sieht aber nicht wie MILF,
    sondern eher wie Berlusconis Bunga-Bunga-Girl „Ruby“.
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/sexaffaere-in-italien-berlusconi-hatte-sex-mit-marokkanerin-ruby/3954706.html

    Der Unterschied ist, dass Berlusconi es privat bezahlt hat.

  104. #132 WahrerSozialDemokrat (24. Nov 2015 00:19)
    #127 VivaEspana (24. Nov 2015 00:11)Das Leben ist ungerecht…

    C’est la guerre.
    Oder:
    Et iss wie et iss.

  105. Blöd berichtet …..

    Freunde da hört der Spass auf ,

    Klaus darf nur gucken, nicht betreten
    Balkon-Verbot wegen Hartz IV

    Er hat ein Zimmer mit Aussicht. Aber raus darf er nicht.

    Klaus Leichsenring wohnt schon sein ganzes Leben in einer 3-Zimmer-Wohnung (55?qm) in Bad Schlema (Sachsen) – 61 Jahre lang. Jetzt wurde dort ein Balkon angebaut.

    Betreten darf er den aber nicht – von Amts wegen. Balkon-Verbot, weil Leichsenring Hartz-IV-Empfänger ist.
    „Mir fehlen genau 30 Euro“, sagt der ehemalige Baumaschinist. So viel kostet die Wohnung jetzt mehr. Aber das Sozialamt, das seine Miete übernimmt, zahlt wie bisher 357 Euro.

    Deshalb fand die Hausverwaltung einen kuriosen Kompromiss: Er darf nur auf seinen Balkon aus dem Fenster sehen, aber nicht drauf stehen. Darum wurde bei ihm auch nicht – wie bei allen anderen Wohnungen – eine Balkontür eingebaut.

    Noch nicht einmal eine Getränkekiste oder einen Grill darf Leichsenring draußen abstellen. Sollte ihn ein Nachbar beobachten und verpetzen, droht ihm im schlimmsten Fall eine Abmahnung.

    Asylanten kosten 1500 im Monat (mindestens)
    aber für Deutsche der sich kaputt arbeitet wird der Balkon zu gemacht , es fehlen 30 Euro !

    DIE KOMPLETTE REGIERUNG GEHÖRT IN DEN KNAST !

  106. Klaus darf nur gucken, nicht betreten
    Balkon-Verbot wegen Hartz IV

    Leichsenring hat 2012 nach einer Herzkrankheit seinen Job verloren. Der Mieter: „Als Herzkranker wäre es schön, einen Balkon zu haben. Aber ich vermisse ihn auch nicht. Ich weiß ja nicht, wie es ist, einen zu haben.“

    Das zuständige Sozialamt wollte sich gestern dazu nicht äußern.

  107. #130 Blue02 (24. Nov 2015 00:15)
    Das Merkel – wem’s noch nicht aufgefallen ist – ist flächendeckend von Schwuchteln umgeben. Bei einer dieser Figuren gehe ich sogar von einem Kastraten aus.

    Sehr gut beobachtet & beschrieben, MMD.

    🙂

  108. Diesen Kommentar von „tolkewitzer“ im Pegida-Strang auf die provokante Frage von „Duversager“, wovor „wir“ Angst hätten, fand ich bemerkenswert, weil er wohl fast von allen hier unterschrieben werden könnte:

    #74 Tolkewitzer (23. Nov 2015 16:04)

    Akif sagte, die Politiker, die uns geraten haben, das Land zu verlassen, würden uns Regimekritiker gern wieder in KZs schicken, aber die sind ja nicht in Betrieb.

    Angst habe ich, weil die Millionen junger Männer das Bevölkerungsgleichgewicht völlig durcheinanderbringen. Man darf sie nicht auf die 80 Millionen Gesamtbevölkerung rechnen, sondern auf die 11.5 jungen Menschen und dort auf die 5,5 Millionen Männer zwischen 20 und 35 Jahren, die für die Familienplanung von Bedeutung sind.
    Wenn dort jährlich ca. 1 Million hinzukommen (niedrig gerechnet – bei jährlich 1,5 Millionen Zuwanderern sind ca. 80% junge Männer und davon wiederum 70% Muslime), wird der Kampf bald nicht mehr nur um Sozialleistungen gehen, sondern auch um die ohnehin in der Unterzahl befindlichen Frauen.
    Den Terror müssen wir dabei noch gar nicht betrachten.
    Übrigens sind laut BfA derzeit ca. 596.000 Arbeitsstellen unbesetzt, die wenigsten im Niedriglohnsektor. Dem stehen 2,7 Millionen Arbeitslose und 6,8 Millionen Leistungsempfänger gegenüber, wobei letztere wiederum größtenteils Stellen im Niedriglohnsektor benötigen. Also wird auch dort die Zahl mit jedem bewilligten Asylantrag nach oben schnellen.
    Wußten Sie, daß jeder von uns derzeit mit 25.000 Euro verschuldet ist. Und das sind nur die Schulden, die der Staat für uns gemacht hat.

    Die Millionen von „jungen Männern“ treffen nämlich im Alltag nicht auf „80 Millionen“ Deutsche, sondern nur auf die immer kleiner werdende entsprechende Altersgruppe von Deutschen, die mit denen um alles mögliche konkurrieren (wobei Frauen noch das kleinste Problem sind). Wohnraum, öffentlicher Raum, Ausbildung, Präsenz in Politik, Lügenmedien etc… Dazu noch die Tatsache, dass die allerwenigsten ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können und eben von der „biodeutschen“ Altersgruppe finanziert werden müssen.

  109. #28 Schüfeli (23. Nov 2015 21:36)
    Zum Potential der AfD in Bayern gibt es eine Umfrage, es liegt bei 24 Prozent, war neulich eine Meldung in den Passauer Nachrichten, glaube ich.

  110. #141 Schüfeli : Upps, sorry wohl nicht aufgepasst. Was macht der arme Bauer eigentlich, wenn die Sendung abgesetzt wird (habe am Rande mitbekommen, dass der Milliardär Jauch(e) demnächst aufhört. Und dann mit Schweiger, Joko&Klaas, Reschke, Bett-Fort-Strohm und Göring-Doppel, sowie Himbeer Toni nur noch Willkommenklatscher am Münchner HbF machen will, dafür werden momentan noch Stofftiere, Bananen, Babynahrung für Babies ab 16 und Börek-Bäckersgehilfinnen aus Bodrum gesucht) Stimmt dieses Gerücht?!?
    =======================
    #130 Blue02:

    Das Merkel – wem’s noch nicht aufgefallen ist – ist flächendeckend von Schwuchteln umgeben. Bei einer dieser Figuren gehe ich sogar von einem Kastraten aus.

    Oh, darf ich raten, jeder hat einen Versuch… DER hier, der Glöckner (nicht DIE Glöckner)
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/minister-altmaier-will-nicht-ueber-sexuelle-identitaet-definiert-werden-a-851404.html
    „Ich gehe seit 54 Jahren allein durchs Leben“

    Die Frage, ob er schwul sei, bezeichnete Altmaier als „nicht illegitim“. Er müsse aber auch das Recht haben, mit ihr auf seine Weise umzugehen.“

    Durch Fress-Sucht vielleicht?!?
    ===============================
    Apropo: Wo ist Edathy?
    Und was macht eigentlich sein ex-Buddy Michael Hartmann seit 11 Monaten, isser immer noch krank, was hatter denn? (Chrystal Meth Entzug, ok — wie lange dauert die Therapie?) ICH FRAGE SO LANGE BIS ICH VON DEN SPD-HEUCHLER-GENOSSEN ANTWORT ERHALTE; AUCH GERNE MAL PERSÖNLICH!!!

  111. Eben lief gerade auf dem Ersten der Snowden Film „Citizenfour“: Alle Drohnenangriffe laufen über die in Deutschland befindliche Airbase Ramstein. Die Drohnen z.B. auch Aufklärungsdrohnen sind rund um die Uhr im Einsatz um das Ziel.

    Dieses Land ist fett im Mordauftrag in aller Welt beteiligt. Jeder noch so dumme Moslem wird die AMIS dort überrennen zu versuchen. Ich würde mal schnell die AMI-Freunde rausschmeissen bevor es knallt bzw. die sollten sich besser eine andere Operationsbasis suchen, denn hier wird es nach der Zuwanderung bald nicht mehr so sicher sein, wie mit dem Dumm-Michel ohne Machete. Sind ja nicht so schöne Bilder wie die mit dem Messer so umgehen.

    Alle VOIP-Geräte (moderne Telefongeräte und Handys, Laptops, Computis) sind überwacht und können ferngesteuert auch im ausgeschalteten Zustand jederzeit das Mikrofon zum überwachen von Gesprächen eingeschaltet werden.

    Tragt mal schön das Neueste SMARTPHONE und GIGA Dreck durch die Gegend, Big Brother ist ein Scheiß dagegen!

    Metadaten werden verknüpft und gespeichert, ein absolutes Bewegungs-/Computerprofil entsteht – schön einzeln zuordnenbar mit der personalisierten PIN/IP und sonstigen Passwörtern.

    Ich hörte das Rote Kreuz versorgt jeden Flüchtling mit einem neuen Überwachungsgerät (Smartphone) einschließlich kostenlosen WWW-Hotspot.

    Die Amis meinen wir deutsche Dumm-Michel-Weicheier würden die Sheriffs für die Operation Spionage/Säuberung für die betreiben. – Arschlecken!

    Mal schauen wie lange es dauert, bis dieser Beitrag verschwindet?

    Ich werde mich mal zurücklehnen und mir anschauen was die Suhrenjünger denn so mit Ihrem „Allahu SnAkbar“ hier alles veranstalten werden.

    Deutsche und Moslems verbinden ja eine gewisse gemeinsame History – alles wiederholt sich halt.
    Wenn einer bei mir anklopft, schlachten wir halt nen Hammel, grillen was und reden über das Endgame.

  112. War Mohammed ein „Botschafter des Friedens, der Nächstenliebe und des bedingungslosen Dialogs“?

    Die Islamkenner unter uns möchte ich um einen Kommentar zu diesem Cicero-Artikel von Fatih Aktürk bitten, der eigentlich die Rolle Özdemirs behandelt, aber am Ende zu dieser ganz erstaunlichen und überraschenden Aussage zu Mohammed kommt:

    Islam-Rede beim Bundesparteitag

    Özdemir hat bei den Türken ein Glaubwürdigkeitsproblem

    (…)

    Da sollte sich Cem Özdemir vielleicht ein paar Scheiben von dem nordrhein-westfälischen CDU-Politiker Thomas Sternberg abschneiden, der ebenfalls am Freitag eine lösungsorientierte Rede hielt.

    Sternberg wurde an diesem Tag zum Präsidenten des Zentralratkommittees der deutschen Katholiken (ZdK) gewählt. Auch in seiner Rede stachen Sätze bezüglich des Islams hervor. Sternberg hingegen sagte dort, es bedarf eines Dialogs mit dem Islam. Dieser sei eines der wichtigsten Zukunftsaufgaben. Anstatt einer kritischen Distanz fordert er also ein „Näherrücken“. Diese Aussage ist von enormer Bedeutung, da Sternberg schon am ersten Tag seiner Wahl zeigt, dass er mit den Islamverbänden zusammenarbeiten will und Probleme lösen wird.

    Damit begibt er sich eigentlich auch auf den Weg, auf dem die Propheten Mose, Jesu und auch Mohammed schon waren. Mohammed provozierte keine Auseinandersetzungen oder gar Kriege, wie es oftmals dargestellt wird, sondern tat alles, um sie zu verhindern. Die Botschaft war stets Friede, Nächstenliebe und der bedingungslose Dialog.

    http://www.cicero.de/berliner-republik/islam-rede-gruene-bundesparteitag-cem-oezdemir-hat-bei-tuerken-glaubwuerdigkeitsproblem

  113. #149 Smile (24. Nov 2015 01:17)
    #141 Schüfeli: Was macht der arme Bauer eigentlich, wenn die Sendung abgesetzt wird (habe am Rande mitbekommen, dass der Milliardär Jauch(e) demnächst aufhört.

    Jauch ist offensichtlich für GEZ-Fernsehen nicht schwul genug –
    es soll Lesbe Anne Will übernehmen.

    Jauche-Grube ist somit weg und es kommt Annes Darkroom Hellroom oder so. Hardcore-Politporno (Gruppen-Hirnfuck) ist garantiert.

    K-Club wird aber seine Jauchegrube weiter betreiben,
    da sie als Munitionsdepot für K-Kanone dient.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Dicke_Bertha.Big_Bertha.jpg

  114. #130 Blue02 (24. Nov 2015 00:15)

    Bei einer dieser Figuren gehe ich sogar von einem Kastraten aus.

    KeinE SultanIn ohne Eunuchen.

  115. #153 Schüfeli (24. Nov 2015 01:56)

    Ich fand aber das Ende des Artikels über den Sternberg von der CDU am wichtigsten:

    (…)Da sollte sich Cem Özdemir vielleicht ein paar Scheiben von dem nordrhein-westfälischen CDU-Politiker Thomas Sternberg abschneiden, der ebenfalls am Freitag eine lösungsorientierte Rede hielt.

    Sternberg wurde an diesem Tag zum Präsidenten des Zentralratkommittees der deutschen Katholiken (ZdK) gewählt. Auch in seiner Rede stachen Sätze bezüglich des Islams hervor. Sternberg hingegen sagte dort, es bedarf eines Dialogs mit dem Islam. Dieser sei eines der wichtigsten Zukunftsaufgaben. Anstatt einer kritischen Distanz fordert er also ein „Näherrücken“. Diese Aussage ist von enormer Bedeutung, da Sternberg schon am ersten Tag seiner Wahl zeigt, dass er mit den Islamverbänden zusammenarbeiten will und Probleme lösen wird.

    Damit begibt er sich eigentlich auch auf den Weg, auf dem die Propheten Mose, Jesu und auch Mohammed schon waren. Mohammed provozierte keine Auseinandersetzungen oder gar Kriege, wie es oftmals dargestellt wird, sondern tat alles, um sie zu verhindern. Die Botschaft war stets Friede, Nächstenliebe und der bedingungslose Dialog.

    Das zeigt doch, dass die CDU ganz stramm auf „Dialüg-Kurs“ ist und damit genau das Dhimmi-Verhalten (Dhimmitude) zeigt, das Bat Ye´or schon vor Jahren beschrieben hat.

  116. @#159 johann (24. Nov 2015 02:12)

    Die Ergebnsisse des Dialügs:
    http://www.domradio.de/themen/papst-franziskus/2015-11-20/franziskus-fordert-aufbruch-deutscher-kirche

    Deutschland verzeichne eine „Erosion des katholischen Glaubens“, beklagte Franziskus am Freitag bei der Abschlussaudienz zum Ad-limina-Besuch der 67 deutschen Bischöfe im Vatikan. Er verwies auf den starken Rückgang des Gottesdienstbesuchs und des sakramentalen Lebens sowie den Mangel an Priesterberufungen.

    Tja, wen wundert es, dass die Schäfchen weg laufen –
    sie wollen einfach nicht zum Schlachthof geführt werden.

  117. #162 Schüfeli (24. Nov 2015 02:22)

    Es geht seinen Gang, wie vormals im Orient nur jetzt bei uns:

    Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam

    7. bis 20. Jahrhundert – Zwischen Dschihad und Schutzvertrag (2002)

    Autor(en): Bat Ye`Or
    Mit einem Vorwort von Heribert Busse, aus dem Französischen übertragen von Kurt Maier (…)

    http://www.resch-verlag.com/product/-der-niedergang-des-orientalischen-christentums-unter-dem-islam-7-bis-20-jahrhundert-zwischen-dschihad-und-dhimmitude-136.html?bLoc=1

  118. #160 Schüfeli (24. Nov 2015 02:15)
    Apropos Domina:…

    Uiuiui, ist das halal?

    Also, Latex is dat nich.
    Ist sie etwa den hells angels beigetreten?
    Nachdem sie kürzlich als Generalsekretärin (hieß das Pöstchen so?) zurücktrat.

  119. #157 VivaEspana (24. Nov 2015 02:10)
    Neue Zahlen in der Lügenpresse, also das Doppelte.

    General Winter hilft nicht, steht hier:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149161746/Fast-180-000-Fluechtlinge-binnen-drei-Wochen-in-Deutschland.html

    Ob Schwule / Kastraten oder wer auch immer, es steht fest:
    die Bande der Psychopathen, die sich „Regierung“ nennt, ist politisch IMPOTENT.

    Wir werden von verrückten Selbstmördern regiert, die uns in den Abgrund ziehen.

  120. Interessante Beobachtung zu den wahren Hintergründen für die extra-talkshows vorletzten Samstag nach den Paris-Massakern. Hadmut Danisch vermutet, dass die Lügenmedien möglichst schnell die Parole „Das hat nichts mit den Flüchtlingen zu tun“ unters GEZ-Volk bringen sollten:

    Hadmut Danisch hat vor kurzem einen sehr lesenswerten Bericht auf seinem Blog geschrieben, wo er erzählt, wie sich das als Zuschauer bei Illner so abspielt. Absolut lesenswert für alle, die sich schon immer über das sonderbare Verhalten von Talkshow-Publikum gewundert haben. Er berichtet auch, dass sich das Publikum oft großenteils aus Mitarbeitern der Sender und deren Angehörige zusammensetzt. Zitate daraus:

    „Das erste ist (und das ist mir bei den anderen Talkshows schon aufgefallen), wie da Stimmung und Meinung gesteuert und geführt werden. Es ist nicht so, dass da einer ein Schild hochhält, sondern irgendwer fängt als Animateur einfach an zu klatschen und die Herde macht mit. Und es sind ja genug Leute vom Sender im Publikum.“

    „Irgendwie hatte ich den Eindruck gewonnen, dass es nicht um Information ging, sondern eine Art emotionales Kriseninterventionsteam, das die Leute emotional einfangen und auf Linie synchronisieren soll. Es schien, als befürchte man einen Meinungsschwenk in der Flüchtlingsfrage und steigende Fremdenfeindlichkeit, und habe deshalb die Öffentlich-rechtlichen mobilisiert, mal schnell den Samstag Abend zur politischen Emotional-Koordination einzusetzen. Denn die mehrfach wiederholte Botschaft war „Die Lage ist ernst, aber die Flüchtlinge haben damit nichts zu tun.”

    ARD und ZDF als Emotionalinterventionsbeauftragte der Politik?“:

    Zum vollständigen Text geht es hier:
    http://www.danisch.de/blog/2015/11/15/maybrit-illner/#more-11716

    Sein vernichtendes Fazit:

    „Beides belegt für mich, dass das öffentlich-rechtliche Fernsehen keine Informationsquelle mehr ist, sondern Propaganda-Instrument der Politik, weil sie nämlich politisch-emotional belehren und nicht sachlich informieren.“

  121. #22 Genderfekt (23. Nov 2015 21:31)

    „Der Koma-Michel wird erst aufwachen, wenn sich 2 oder 3 undankbare Wirtschafts… erm… Asyl… erm Schutzsuch… erm… „Menschen die zu uns kommen“ in seinen Wohnräumen finden, weil aufgrund der schieren Masse keine andere Möglichkeit mehr besteht.“

    Nicht einmal das!
    Die Kölner z.B. würden nach Sprengung ihres Domes größte Zweifel an ihrer Willkommenskultur hegen und als Zeichen der Buße die Errichtung einer prachtvollen Moschee auf dem dann frei gewordenen Platz empfehlen.
    Aus Dankbarkeit dafür, setzen sich dann IS und DITIB, entgegen dem Widerstand der Bürger, dafür ein, daß der Platz weiterhin Domplatz heißt (vorübergehend).

    Mal im Ernst:
    Wenn nicht mehr Widerstand geleistet wird, sind wir alle verloren. Das ganze Deutschland wird ohnehin nicht mehr zu halten sein, eventuell sollten die Sachsen, Bayern u.a.über eine Abspaltung nachdenken!

  122. Um nochmal auf die Haf-Sendung zurückzukommen, wundert sich schon keiner mehr darüber, daß in einer Sendung mit dem Titel

    „Deutschland und der Terror – ist Sicherheit jetzt wichtiger als Freiheit?“

    ein DITIB-Vertreter eingeladen wird? Wo doch „Islam“ garnicht das (offizielle) Thema der Sendung ist?

    Der ständig abgestrittene Zusammenhang von Terror und Islam wird damit schon als selbstverständliche Tatsache zugegeben und der DITIB-Typ soll das dann ein bißchen vernebeln.

  123. Alles wie immer!
    Jedem ist es bekannt, aber alle vermeiden das Übel beim Namen zu nennen! „ISLAM & KORAN“

    Eine angebliche Religion die Selbstmordatentäter als Märtyrer sieht, die ins Paradies kommen, das ist für mich eigentlich keine Religion, sondern eine kriminelle Sekte. Eine angebliche Religion, die anderen gerne eine Todesfatwa anhängt, aber die eigenen Terroristen fast als Heilige betrachtet, das kann man nicht als Religion bezeichnen, schon eher als religiösen Wahnsinn. Eine Religion, die ihre Anhänger mit dem Tode bedroht, wenn diese aus dieser Gemeinschaft austreten, kann man auch nicht als Religion betrachten, schon eher als eine tödliche Zwangsgemeinschaft. Eine Zwangsgemeinschaft die sich selbst innerhalb dieser ohne mit der Wimper zu zucken gegenseitig in die Luft jagd und nur in einem einig scheint, dem Kampf gegen alle als „ungläubig“ benannten Nichtmuslime und jede Demokratie.
    Das Spiel der Distanzierung von den Taten der Islamisten, in der aber niemals diese Terrorfürsten namentlich verteufelt werden, ist so durchsichtig, dass es eine Beleidigung jedes Intelligenten darstellt, was diese islamische Gemeinschaft so gerne vortäuscht.

  124. Die schlimmsten Fehleinschätzungen jeglicher menschlicher Kultur dürften wohl im Koran verbreitet sein.

    Zu den dümmsten Lügen der Menschheitsgeschichte gehört wohl die Lüge vom siegreichen Rückzug
    und heute etwas weibischer ausgedrückt:
    „Wir schaffen das!“

    Von der höchst präsidialen Bauhauptung, dass der Islam zu Deutschland gehört ganz zu schweigen.

    Nachdem der Bürger immer noch nicht bereit ist dieses präsidiale und lügenmediale Geseiche zu schlucken macht man ihm jetzt klar, dass jeder islamische Extremismus bei uns durch Ausgrenzung und der daraus resoultierenden Erfolglosigkeit entstanden wäre.

    Was bereits vor und am 11.9.2001 stattfand wird immer mehr vertuscht: Moslems brachten es in Deutschland zu einem Studium, sie wurden nicht ausgegrenzt, sondern uA von einer hanseatischen Vermieterin warmherzig aufgenommen und hoch geschätzt und es wäre inen jeder berufliche Aufstieg möglich gerwesen. Solange bis die Vermieterin aus den Medien erfuhr, dass sie von ihrem hochverehrten Mieter, dem islamischen Mordbrenner korangetreu und arglistig getäuscht wurde. – Jeder von uns kennt diese islmischen Mordbrenner mit der moslemischen Bombe unter dem Turban!

    Wodurch wurden denn diese moslemischen Mordbrenner radikalisiert? Hatten diese etwa zuviel in Grimm´s Märchen, im grossen Album von Wilhelm Busch oder gar in der Bibel gelesen, wurden sie vielleicht im Konfirmandenunterricht zu Mordbrennern?
    Nein Ihr seckeldummes Lügenpack, diese Mordbrenner wurden ausschliesslich von Hasspredigern im Schutze der Moscheen verführt und radikalisiert!!!

  125. #169 Koranthenkicker

    …wundert sich schon keiner mehr darüber, daß in einer Sendung mit dem Titel
    „Deutschland und der Terror – ist Sicherheit jetzt wichtiger als Freiheit?“ ein DITIB-Vertreter eingeladen wird? Wo doch „Islam“ garnicht das (offizielle) Thema der Sendung ist?

    Doch natürlich! Danke, daß Sie es nochmal auf den Punkt bringen: Genau das habe ich gestern gedacht: Was hat denn der da zu suchen!? Wo es doch eigentlich darum gehen sollte, unser Land, die (einheimischen) Bewohner und ihr Hab und Gut zu schützen, da lädt man doch keinen ein, der am Gegenteil interessiert ist! Auch der Schirra mit seinen wirren Halb-Rechtfertigungen hat da gar nix zu suchen! Da hätten ausschließlich Militär, Waffen und Kriminalistik Experten sitzen sollen. Ich kann das be**ckte Thema Islam nicht mehr hören, es k*tzt mich nur noch an!
    Vermutlich gehts die Woche mit Illner, Maischberger, Will wie üblich weiter: Terror und Islamverharmlosung und Einschwörung auf weitere Einschränkungen: Bosbach, Kaddor, Kühnast, Roth, Göring-Doppel, Himbeer-Toni, Kaesmann, Bett-Fort-Strom usw. aus dem Pool der ewig 30 Gleichen werden weitere 20 Tal(g)-Shows genudelt…

  126. @archijot@gmx.de
    Mir fällt immer auf, dass alle sagen: wir müssen die Ursachen des Terrors bekämpfen.

    Das sehe ich auch so. Was aber ist die Ursache des Terrors? Der Koran- weil die Terroristen nichts anderes tun, als die dort enthaltenen Anweisungen zum Morden 1:1 umzusetzen.

    Es kotzt mich an, wenn stattdessen immer der ideologische Kampfbegriff von der Perspektivlosigkeit der armen Muslime geschwätzt wird.
    Sie weisen es ja in Bezug auf Atta nach- es haben alle Chancen bestanden, sich hier bei uns eine Perspektive aufzubauen. Und auch die Köpfe des IS sind keine Dummen.
    Wer sich in unserem Land eine PERSPEKTIVE erarbeiten will, schafft dies- mein Hausarzt beispielsweise kommt aus Vietnam- die Eltern waren keine Mediziner haben aber auf die Bildung ihrer Kinder großen Wert gelegt.
    Richtig ist, dass die meisten Moslems nicht nach unseren Werten leben WOLLEN- also ist es besser, man trennt sich.
    ISLAMVERBOT IN DEUTSCHLAND JETZT!!!!

  127. #79 Tiefseetaucher (23. Nov 2015 22:44) #44 Blue02 (23. Nov 2015 22:00) Na, lasst mal die Frau Leutheusser-Schnarrenberger in Ruhe. Meiner Meinung nach war sie eine der besten auf dem Chef-Posten des Bundesjustizministeriums.>>>>> Bitte ??????<<<<>>>>><genau haben Sie es beschrieben, diese links versiffte Person haben ich schon seit Jahren nicht ausstehen können, nee was da immer noch für linke Mitläufer gibt, einfach, na ja ???

  128. Langsam frage ich mich, wer was in ÖR Medien schreiben darf:

    Am 1.11.2015 erschien ein TS Kommentar von Max Bauer der SWR Rechtsredaktion zur Obergrenze Asyl: Ist eine Obergrenze zulässig?
    Fazit: Nein!

    Da mich interessierte, wer der Autor ist, habe ich ihn gegoogelt: Nichts!!!

    Außer: es hat einen deutschen Schriftsteller Max Bauer gegeben, der 1914 verstarb.

    Auch die SWR Rechtsredaktion hat keine Informationen auf ihrer Seite zu ihren Autoren und gibt auch keine auf Nachfrage.

    Ich frage mich, wer schreibt da eigentlich im ÖR: Phantome, Pseudos, wer?????

  129. #1 No ma-am (23. Nov 2015 21:06)

    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

    ——————————————
    Von welchen Stern kommst du denn?
    Ohne Sicherheit gibt es niemals Freiheit!

  130. Leider beweisen solche Diskussionsrunden mir nur, dass man den Asylwahnsinn überhaupt nicht beenden will!

  131. Leider beweisen , solche Diskussionsrunden mir nur, das man den Asylwahnsinn überhaupt nicht beenden will!

  132. 16 MausW (23. Nov 2015 21:22)

    Die Gefahr die von angeblich und tatsächlich minderjährigen ungebegleiteten „Flüchtlingen“ ausgeht darf man auch nicht unterschätzen.

    —————————————
    Ich ordne sie zu einen Großteil in die Kategorie „KINDERSOLDATEN“ ein!

  133. Die Schnarrenberger wollte ursprünglich zu den Grünen gehen, ihrer Gesinnung wegen, aber bei der FDP hatte sie es leichter an die Staatskohle. Aber dieses hässliche Wesen ist eindeutig linksradikal.

Comments are closed.