Es gehe nicht mehr, erklärte der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven vor laufender Kamera. „Es schmerzt mich, dass Schweden nicht mehr so viele Flüchtlinge aufnehmen kann wie heute“, sagt der Sozialdemokrat und letzte Verbündete von Angela Merkel und erklärte die verschärften Asylgesetze Schwedens (Video oben). An seiner Seite steht seine Stellvertreterin Asa Romson. Sie ist die Vorsitzende der schwedischen Grünen, und sie kann ihre Tränen nicht länger unterdrücken. Von schrecklichen Entscheidungen spricht sie. Und von einer Krise für die Menschen, die in Europa Schutz suchen. „Ich glaube, das wird eine Schockwelle für Schweden und Europa.“

(Von Alster)

Wohl an ihre Anhänger gerichtet sagt sie: „In der vergangenen Woche bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass das der beste Weg ist, um meinen Grünen-Parteifreunden in den Kommunen zu helfen und um tatsächlich etwas zu tun.“

Nun diskutiert man in Schweden, welche Art Tränen die Grünen-Politikerin vergossen hat. War es Heuchelei, Selbstmitleid oder die Erkenntnis über den enormen Abstand zwischen den utopischen Ideen ihrer Partei und der Wirklichkeit? Der Auftritt jedenfalls entbehrte nicht eines tragikomischen Effekts.

„Schweden hat den größten Flüchtlingseinsatz in der modernen Geschichte geleistet“, so Löfven. 80.000 Menschen sind allein in den vergangenen zwei Monaten in den Norden gekommen. Seit zwei Wochen laufen Grenzkontrollen im Süden des Landes. Aber es reicht nicht. Aus dem ganzen Land kämen Hilferufe von Behörden und Helfern: „Wir können nicht mehr, wir haben keinen Platz. Das ist eine unhaltbare Situation. Für die Menschen, die hier Asyl suchen. Für das Personal, für alle, die sich um wichtige Funktionen der Gesellschaft sorgen.“ Die Menschen müssten in anderen Ländern um Asyl bitten.

Die Regierung plant jetzt, den Familiennachzug zu begrenzen. Das Ausländergesetz wird für drei Jahre auf das EU-Mindestniveau abgesenkt. Weniger Flüchtlinge bekommen ein Bleiberecht. Mehr Aufenthaltsgenehmigungen werden befristet. In Bussen, Bahnen und Fähren nach Schweden sollen konsequent Ausweise kontrolliert werden. Weniger Zuwendungen und Alterskontrolle bei unbegleiteten jungen Flüchtlingen.

Der Parteichef der zuwanderungskritischen Schwedendemokraten, Jimmie Akesson, schreibt auf Facebook:

Die Regierung scheint zu verstehen, dass der Traum von offenen Grenzen nicht der Wirklichkeit entspricht. Doch das kommt zu spät und reicht nicht aus. Jetzt müsse die Einwanderung ganz gestoppt werden.

Die Botschaft der Schwedendemokraten:

Die Brüsseler Korrespondentin Annika Ström meint zur möglichen Reaktion Deutschlands auf Schwedens Entscheidung:

„Deutschland durchläuft den gleichen Prozess. Es ist nicht unmöglich, dass ein ähnlicher Vorschlag für neue Rechtsvorschriften in Kürze aus Deutschland kommt. Die EU-Strategie der gemeinsamen Verantwortung, die auf Umverteilungsmechanismus basiert, funktioniert nicht. Aber kann Deutschland alle Flüchtlinge aufnehmen – das geht nicht. Oder glauben die EU-Länder, dass die Menschen auf der Flucht umkehren und wieder nach Hause gehen – das ist unwahrscheinlich.“

Die humanitäre Großmacht hat fertig – wann heult hierzulande Katrin Göring-Eckardt vor laufenden Kameras?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

158 KOMMENTARE

  1. Na endlich ist der letzte Konkurrent um die begehrten Fachkräfte beseitigt. Dies dürfte Jubel auslösen in der Deutschen Betreuungsindustrie.

  2. Wenn Deutschland die Grenzen dicht machen würde, dann dürfte Merkel heulen wie ein Schlosshund – jeder würde ihr eine Packung Tempo spendieren.

    Aber die Matz kann gar nicht heulen.

  3. Schluchz. Das konnte ja keiner ahnen, wir haben alle von nichts gewußt…fasel,fasel, egal wo, immer der selbe Müll, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Genau die,die an diesem ganzen Desaster schuld sind, vergießen jetzt Krodilstränen. Ekelhaft.

  4. Beim Anblick der (Rest-)Vernunft heulen und etwas von „Schockwelle“ brabbeln.
    Jedesmal, wenn ich hoffe, mein Respetk vor der Menschheit hätte endlich den absoluten Tiefpunkt erreicht, kommt ein Linksgrüner mit einem Spaten.

  5. #6 Werdecker

    Frau Merkel würde oder wird bei so einem Entscheid andere vorschicken. Und eine Woche später, sobald deutliche Erleichterung durch die Bevölkerung ginge, würde sie das als ihren persönlichen Entscheid verkaufen. Für den sie hart gekämpft habe. Politbüro und Doublespeak, oder wie das in der DDR hiess.

  6. So etwas kommt wenn Sozialromantik auf die Realität trifft.
    Jeder Staatsraum ist begrenzt und gelangt irgendwann an seine Grenzen.
    Hier ist diese auch schon längst erreicht aber die Schnappschildkröte hat ihren eigenen dicken Kopf und verweigert sich den Realitäten.
    Ausbaden darf es der „Kleine Mann“,der verfügt auch nicht über ein geschätztes Einkommen von gut 35-40 000 € monatlich,wie die Familie Merkel/Sauer…
    Das Buntlandboot ist voll und hat schon Schlagseite,allerdings wurden die Rettungsringe schon über Bord geworfen,jetzt darf man nur noch hoffen,daß der Buntlandkahn nicht sinkt…

  7. #1 High Energy (25. Nov 2015 13:52)

    Schnäuz … wo ist das Tempo?

    Komm wir teilen uns ’ne Packung *bitterlichwein*

  8. Ich denke, dass man in Deutschland noch einige Zeit braucht. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass man ungewollt zu weiteren Erkenntnissen kommt.

    In Neukölln will man ein C&A- Kaufhaus zum Asylantenheim machen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-neukoelln-fluechtlinge-sollen-ins-cunda-kaufhaus-ziehen/12632280.html

    Ich hoffe auf eine gute Mischung: Afghanen, Syrer und Albaner für die interne Randale und ein paar Somalis, die sich mit den Türken in Neukölln prügeln, da die Türken die Schwarzafrikaner ohnehin für Untermenschen halten.

    Vielleicht bringt es unser Regime zur Einsicht, schließlich kommt „Einsicht“ von „sehen“ und da wär dann wirklich was zu sehen.

  9. wer weint – nur die weiber – arme arme Asylanten – alle rein und wir helfen Euch …gegen ein bischen Wärme und Sex

    Wenn ich nur diese Namen höre wünsche ich mir den Islam und die Scharia, denn all diese weiber sind Hauptschuldige am Desaster das über uns hereinbricht:
    Merkel
    Von der Leyen
    Nahles
    Schwesig
    Hendricks
    Wanka
    Göring Eckardt
    Künast
    Roth
    Kraft
    Fahimi
    Ahnen
    Ferner
    Vogt
    Dreyer
    Wagenknecht (obwohl die wenigstens noch hübsch ist)
    Nooun
    Kipping
    Klöckner
    Öney

    Özogus
    Bald wird Malu Dreyer Rheinland-Pfalz regieren, vier Ministerpräsidentinnen gibt es dann. Zusammen mit der Kanzlerin prägen sie Deutschland UND WERDEN ES ZUSAMMEN UND MIT EINEM LÄCHELN VERNICHTEN

  10. Asa Romson, sie ist die Vorsitzende der schwedischen Grünen, und sie kann ihre Tränen nicht länger unterdrücken.
    Echt, da kann ich nur noch eines sagen. Dümmer geht es nicht mehr. Ich bekomme Tränen wenn ich sehe was alles in unser Land kommt und was hier für ein Chaos herrscht.

  11. #14 Ottonormalines

    Ja, wir haben uns lieb. Große Krokodilstränen müssen kullern!

    Ich will euch alle nicht mehr sehen! Ich schmeiß meine Buntstifte durch den Raum und schließ mich mit meinem Teddy im Kinderzimmer ein!

  12. yeah nun bekommen wir die ganzen Menschen geschenkt und ihr mal nicht ätschibätschi Schweden selber schuld

  13. #19 High Energy (25. Nov 2015 14:10)

    #14 Ottonormalines

    Ja, wir haben uns lieb. Große Krokodilstränen müssen kullern!

    Ich will euch alle nicht mehr sehen! Ich schmeiß meine Buntstifte durch den Raum und schließ mich mit meinem Teddy im Kinderzimmer ein!

    Ich bin entsetzt! Wieso hast du noch einen Teddy? Der gehört in den Bahnhof geworfen 😀

  14. Kein Grund zum heulen Fr.Löfven !!
    Nehmen Sie noch schnell ein paar Füchtende in ihr privates Domizil auf.Dann ist das Gutmenschengewissen schnell wieder beruhigt.
    Im übrigen hat Schweden jetzt so viele Bereicherer im Land da hat man noch lange was von.Vor allem wegen der Nachhaltigkeit und so, oder ?? Wie war das nochmal mit den sprunghaft gestiegenen Vergewaltigungen in Schweden ?? Aber egal das interessiert Sie ja nicht…..

    Sind Elche eigentlich halal??
    In diesem Sinne – Frohe Weihnachten.

  15. Mir kommen die Tränen.
    Sind heute eigentlich alle Politiker nur noch Toleranzbesoffen? 🙂

    Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber
    Bertolt Brecht

  16. Zu köstlich …

    80 Millionen Deutsche.
    Mit Knüppeln in der Hand,
    zu Fuß auf den Autobahnen,
    von allen Seiten
    Sternmarsch Richtung Berlin!

    Na dann wird die Merkel aber Augen machen,
    wenn sie die Bilder von den Hubschraubern sieht
    Überall Wähler mit Knüppeln – soweit das Auge reicht

    (schade, dass es nur ein Traum war)

  17. #14 Ottonormalines

    Ja, ich bin auch entsetzt. Der Teddy … das kam so: Claudia Roth hat uns alle zum Flennen Spenden aufgerufen, aber ich habe meinen Teddy „Max“ hinterm Schrank versteckt, und stattdessen nur einen Teddy für 5 Cent vom Flohmarkt gespendet. Jetzt wißt ihr’s alle! Ich will nicht mehr leben! Max, tröste mich…

  18. WÄÄÄÄÄÄÄÄHHHHHHHH BUUUAAAHHHH BUAAAAAHH

    Könnte kotzen! Hör uff zu flennen, Du Irre!

    Flennt eh nur um sich selbst!

  19. An seiner Seite steht seine Stellvertreterin Asa Romson. Sie ist die Vorsitzende der schwedischen Grünen, und sie kann ihre Tränen nicht länger unterdrücken. Von schrecklichen Entscheidungen spricht sie.

    So so,
    die schwedischen Grünen wollen doch nicht, im Namen der Humanität Selbstmord zu begehen.

    Nur die Irre von Berlin hält Kurs.
    Und die Arsch-Würmer bejubeln die Selbstmörderin:
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/unions-fraktion-feiert-merkel-die-woche-faengt-ja-gut-an/12631796.html

    „Die Woche fängt ja gut an“

    Nach ihrem Rüffel beim Parteitag der CSU wird Kanzlerin Angela Merkel in der Fraktionssitzung in Berlin geradezu frenetisch gefeiert – auch von den CSU-Abgeordneten.

    MERKEL MUSS WEG!

  20. #29 High Energy (25. Nov 2015 14:20)

    #14 Ottonormalines

    Heute schreibe ich in mein Poesiealbum: „Ihr seid alle doof!“

    Max tröstet dich 😉

  21. Daesh oder Islamischer Staat?

    Zunehmend lese ich Medien-Postings mit der Bezeichnung DAESH, vom Inhalt her kommen die postings von eher konservativ- oder rechten Bürgern.

    Aber: Daesh verschleiert, dass es die islamistische Ideologie ist die das Übel begründet.
    Daesh verharmlost die Rolle des Islam dabei.

    Man sollte sich nicht kraqmpfhaft gebildet-international geben indem man Daesh (wie in USA) statt IS schreibt.

  22. Einen anderen Weg geht der Nanny Staat:
    Bundesbildungsministerium Organisiert mit allen „Kräften“ Deutschkurse für Illegale, ein Hoch Technik Land Arbeitet an seiner eigenen Vernichtung! Da die Illegalen angeben Traumatisiert zu sein sind Sie von daher für den Arbeitsmarkt Disqualifiziert!!!Mit anderen Worten,
    Perlen vor die Säue…

  23. Die Deutschen nun ganz allein. (schnief!)

    Am doitschen Wesen soll die Welt genesen. (trotzig aufschnief!!!)

    Deutsche, die bekloppten, verarsxxxten Vorreiter, denen kein Land, keine Regierung hinterherreitet.
    (lachen)

    Willkommen im Land der Vollidiot_Innen!
    (kaputtlachen, was uns kaputt macht!)

  24. #28 Eurabier

    Da glaubt doch kein Schwein dran! Ist doch wohl erstunken und erlogen!

    Ich habe gestern mit einer 80 jährigen Dame und einer etwas 60 jahre alten Dame gesprochen.

    Beide ehemals CDU Stamm Wähler, über Jahrzehnte.

    Antwort: NIE wieder CDU

    Noch Fragen?

  25. Kanada will auch die „Flüchtlinge“ erst nach einer Überprüfung aufnehmen. Und weseentlich später als vorher angekündigt. Und nur Familien! Keine junge Männer!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148901509/Kanada-muss-Zusage-in-Fluechtlingskrise-revidieren.html

    Polen will nur Christen. Frankreich fordert die Schließung der Grenzen. Ungarn will niemanden. Österreich leitet alle nur durch. Die Republikaner in USA wollen auch niemanden. Und, und, und.

    Ratet mal wer dann in Deutschland bleibt und Deutschland bereichert.

    Was für ein Wahnsinn. Alle sagen „Nein“ und nur Merkel, sie schafft das. Kein Geld für die eigenen Rentner, Kinder, Studenten und Kranke, aber immer mehr Geld für junge Araber und Afrikaner. Das wird böse enden.

  26. #32 Ottonormalines (25. Nov 2015 14:21)

    Heute schreibe ich in mein Poesiealbum: „Ihr seid alle doof!“

    Doppelt unterstrichen mit Rot-Filzer!

    Max tröstet dich

    Max ist mein Knopfaugenprinz. Er ist Sozialist und für Multikulti, ich weiß das. Er kommt aus dem fernen Teddyland. Er hat nicht mal was gegen meine Akne, die kleinen Brüste, den dicken Po und meinen Mundgeruch.

  27. #38 Blimpi (25. Nov 2015 14:26)

    …“..und lösen das Ende dieser EU aus…“

    Hoffentlich. Besser ein Ende mit Schrecken. als ein Schrecken ohne Ende.

  28. Die Auftraggeber Merkels sind noch wahnsinniger als sie.

    Analphabeten sollen den Zugang zum Arbeitsmarkt erhalten.
    Und ZUSÄTZLICH zu Analphabeten sollen noch „Fachkräfte“ kommen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149234966/Nur-von-der-Wirtschaft-bekommt-Merkel-noch-Applaus.html

    Zugleich dämpft er Hoffnungen, die Flüchtlinge könnten das Fachkräfteproblem in Deutschland lösen. „Wir sollten uns da nichts vormachen“, warnt Kramer. Flüchtlingsmigration könne keine qualifizierte geregelte Zuwanderung ersetzen. Doch er sieht auch Chancen durch die Flüchtlinge. Schließlich sind 70 Prozent der Asylbewerber unter 30 Jahren alt, 50 Prozent sogar jünger als 25. „Wenn absehbar ist, dass viele von ihnen länger oder sogar für immer bleiben werden, dann müssen wir doch alle Chancen nutzen, damit wir sie zügig in Gesellschaft und Arbeitsmarkt integrieren können.“…

    Dann sollten die Flüchtlinge mit hoher Bleibeperspektive zu den gleichen Bedingungen den gleichen Zugang zu Arbeitsmarkt und Ausbildung erhalten wie Einheimische, also zu Zeitarbeit, Praktika und Maßnahmen der Arbeitsförderung…

    Stattdessen sollten die Ausnahmen für Langzeitarbeitslose auf Flüchtlinge angewendet werden, forderte Kramer und machte sich dafür stark, sie auf ein Jahr auszuweiten. Langzeitarbeitslose können bei ihrer Neueinstellung im ersten halben Jahr unterhalb des Mindestlohns von 8,50 Euro beschäftigt werden.

  29. Pippi Langstrumpf hatte mehr Realitätssinn. Und sie hätte auch nicht geheult, wenn ihre Plätzchen zum Verschenken alle waren. Dann sind halt keine mehr da, na und? Jedenfalls haben die Schweden, die ich persönlich kennengelernt habe, allesamt den Kanal schon mehr als voll von dem Flüchtlingsgedöns, wenn auch bei der Islamaufklärung noch viel zu tun ist. Ich habe vor Ort erlebt, daß sie zu drastischen Maßnahmen fähig sind (wie die rigorose Abschaffung der Integrationslotsen nach Aufdeckung von Schlepperei und Korruption, Tausende waren über Nacht ihren Job los). Neulich hat so ein Idiot vorgeschlagen, ihre heißgeliebten und meist leerstehenden Ferienhäuser zu requirieren, und das kam gar nicht gut an. Daß auch die „Flüchtlinge“ es gar nicht wertschätzen weitab in die Provinz gekarrt zu werden, ist vielen ebenfalls nicht entgangen. Öffentliche und veröffentlichte Meinung könnten kaum weiter auseinanderklaffen, und es dürfte nicht mehr viel fehlen bis zum endgültigen Bruch. Einige fangen schon mal an und fackeln hergerichtete, aber noch nicht bewohnte Asylheime ab. Linksradikale Denunzianten wie z.B. Thomas Mattsson vom „Expressen“, die Einwanderungskritiker terrorisieren und öffentlich vernichten, erhalten Strafanzeigen noch und nöcher. Es knirscht und rumpelt überall, und das ist gut so.

  30. Diese bescheuerte Grüne heult, weil künftig vielleicht ein paar Invasoren weniger ins Land kommen werden. Hat die schon eine einzige Träne für die vielen Opfer der Politik, die sie mitzuverantworten hat,vergossen? Wohl kaum.
    Heuchlerpack, in Schweden dasselbe wie bei uns, einfach unerträglich!

  31. #44 Erich_H (25. Nov 2015 14:29)

    „Sind die Grünen überall so richtig gaga? In jedem Land?“

    Logisch. Die Eltern kifften sich den letzten Verstand weg,das hat sich, weil das Zeug das Erbgut schädigt, auf deren Nachkommen übertragen. Leider ein internationales Problem.

  32. Ein neuer Rekord bei der Zahl der Studenten in Deutschland aber die Wirtschaft braucht die Fachkräfte aus Afrika und Afghanistan.

    Na ja, die Fachkräfte aus der Türkei haben die ja schon mal nach Deutschland geholt – hat ja prima geklappt, nicht wahr… Sie haben gleich Deutschland aufgebaut.

  33. OT

    Wie sich die BRD-Justiz finanziert bzw. zu finanzieren versucht, kann man hier lesen:

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/coburg-brose-chef-steht-wegen-falschen-kennzeichens-vor-gericht-1.2753614

    Mal wieder Coburg, übrigens im „Mittelalter“ (und weit darüber hinaus) das schlimmste „Hexen“-Folter-Nest in ganz Deutschland.

    Für Sportwagen gibt es alternative Folien-Kennzeichen, aber nur für bestimmte Modelle (für Milliardär Stoscheks Porsche 911 anscheinend nicht), und vor allem nur auf Antrag, den hatte er aber nicht gestellt.

    „Erschwerend“ kommt hinzu, dass er sich, nach einem „Zusammenstoss“ mit einem Schutzmann, der ihm das Kennzeichen (natürlich mit der richtigen „Nummer“ drauf!) abgerissen (sic) hatte, nach Rücksprache mit seinem Anwalt (sic) ein neues Klebezeichen besorgt hatte.

    Vorgeworfen wird ihm – das war vor Monaten schon in der Presse, aber jetzt läuft der Prozess – „Kennzeichenmissbrauch“ und sogar Urkundenfälschung (wie gesagt, alles für ein Kennzeichen mit den richtigen Eintragungen).

    Man wirft ihm ausserdem Vorsatz vor, denn er habe so erreichen wollen, nicht „geblitzt“ zu werden; dass er MIT dem „gefälschten“ Kennzeichnen immerhin zweimal „geblitzt“ WURDE, stört bei dieser Argumentation à la Bayerische / BRD- Justiz nicht.

    Derzeit will der Staat BRD 1,65 Mill. Euro von ihm, für seine „Straftaten“ – weil ihm das verständlicherweise zu teuer ist, ist es jetzt zum Prozess gekommen.

    Bitte dem Link oben NUR mit aktiviertem Adblocker folgen, sonst bekommt die SZ Geld für Ihren Besuch, und das wär‘ doch schad‘!

    Ich frage mich allerdings, warum überhaupt noch ein einziger Unternehmer in BRD bleibt, soweit er nicht mit der Regierung vernetzt ist und also durch sein Hierbleiben mehr Vorteile geniesst, als ihm durch seinen Weggang zuflössen.

    Na ja, Herr Stroschek merkt das eben gerade; Heimatverbundenheit kann sich selbst für Milliardäre als Fehler herausstellen, wenn sie sich aus, aus Anstand (oder sollte man Anstand jetzt wirklich „Dummheit“ nennen müssen? Wo sind wir gelandet?) aus dem Oligarchenklüngel heraushalten, und darum auch sie zum Freiwild werden, wie jeder von uns. (Unter diesem Aspekt ist allerdings auch Putins Russland die Hölle, so leid es mir tut, das hier sagen zu müssen.)

  34. Hier ist Merkels neue Idee: Deutschland muss jetzt abgeschafft werden, ein EU-Superstaat mit der Türkei muss kommen, um Europa in das Weltsozialamt umzugestalten Alle europäischen Länder müssen zur Aufnahme von islamischen Invasoren gezwungen werden:

    http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKBN0TE13420151125

    Und je weniger Schweden nimmt, desto mehr kriegt Deutschland. Schockwellen löst das nicht aus, denn in der EU interessiert sich niemand für Schweden.

    #37 Bin Berliner (25. Nov 2015 14:26)

    Ich habe gestern mit einer 80 jährigen Dame und einer etwas 60 jahre alten Dame gesprochen.
    Beide ehemals CDU Stamm Wähler, über Jahrzehnte.
    Antwort: NIE wieder CDU
    Noch Fragen?

    Ja: Maulen die nur, oder denken die da auch bei Wahlen dran? Insbesondere nach dem Verheißen der nächsten sozialen Wohltat? Das ist nämlich immer so eine Sache…

  35. „Man reiche mir mein Tränenfläschen“ … eine GrünnixenMenschin beginnt zu ahnen, das ihre kunterbunte Kuschelwelt doch von der kalten Realität überrannt werden könnte oder, wenn Illusionen bersten heult die Menschin oder, da werden Menschinnen zu Hydranten oder, gehst Du zum Weibe, vergiß das Tempo nicht …

    Tja, bei 30% Schwedendemokraten hört der Spaß eben auf, sagt sich der Ministerpräsident.

  36. Dummes linkes und Gutmenschenpack!
    Das predigen wir seit mindestens einem Jahr – und ihr habt uns diffamiert und kriminalisiert, in Schweden und hierzulande! Jetzt wäre mindestens einmal eine Entschuldigung fällig.

    Aber nicht einmal dazu seid ihr in der Lage. Ihr seid nämlich nicht nur dumm wie Stroh, verlogen, heuchlerisch und infam, euch fehlt auch jeder Anstand und jeder Charakter. Was seid ihr nur für ein krankes, degeneriertes, verkommenes Pack, in Schweden und hierzulande! Zum Teufel mit euch!

  37. Asyl-Wahn grassiert:
    FRONTALANGRIFF AUF DIE DEMOKRATIE

    https://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/2015/11/Stadtentwicklungssenator-Andreas-Geisel-Unterbringung-Fluechtlinge-Tempelhofer-Feld.html

    Senat beschließt temporäre Bebauung auf dem Tempelhofer Feld
    In Berlin soll künftig auch das Tempelhofer Feld genutzt werden, um Flüchtlinge unterzubringen. Der Senat hat beschlossen, das vollständige Bebauungsverbot aufzuweichen und Tempelhof als „Willkommenszentrum“ auszubauen. Doch das Verbot war durch einen Volksentscheid 2014 erzwungen worden. Die Aktivisten sprechen von einem „Frontalangriff auf die Demokratie“.

  38. #33 NahC (25. Nov 2015 14:23)

    Genau so. Zumal von Anfang an Saudi die treibende Rolle spielte, die mit dem Akronym „Daesh“ zu bezeichnen – und deshalb an alle westlichen Staatsoberhäupter entsprechende Noten schickte – um das Wort „Islam“ zu verstecken.

    Obimbo und Hollande spurten sofort, weil sie „Saudi für einen wichtigen Verbündeten im Kampf gegen den IS“ halten. *kranklach*

    Daesh, richtiger Da’ish ist aber auch Islam: „Al-daula al-Islamija fi-l-Iraq wa-l-Scham“ = „Islamischer Staat im Irak und Syrien“.

    Also ISIS oder IS. Die sollen sich ihr pseudointelelles (sic!) „Daesh“ in die Haare schmieren.

  39. #33 NahC (25. Nov 2015 14:23)

    Ich habe desöfteren gelesen, dass die Anhänger des Kalifats es überhaupt nicht schätzen, wenn von „Daesh“ die Rede ist.

  40. #44 Erich_H

    „Sind die Grünen überall so richtig gaga? In jedem Land?“

    Ja, die Grünen sind überall so richtig gaga, eine grüne Gaga-Internationale sozusagen. Kommt nicht zuletzt daher, dass die Grünen aller Länder von den deutschen Grünen den ganzen Mist abgekupfert haben, vor allem in ideologischer Hinsicht.
    Auf schlechtem Boden gedeihen halt nur Sumpfpflanzen.

  41. Deutsche Sonderwege führten Europa immer in den Untergang. Ist es wieder soweit ?? Oder kann irgendjemand der Merkel noch ein Bein stellen, bevor deren unsägliche Politik irreversiblen Schaden anrichten wird ?

    Hier hilft nur Druck,Druck und der Druck auf Merkel wächst ! Das ist das einzig Gute der letzten Wochen.

  42. MERKEL GEGEN DEN VERNÜNFTIGEN REST DER WELT

    Nun steht Deutschland wieder mal alleine da in seinem Größenwahn.
    Die deutsche Reaktion auf Schwedens Einsicht der realen Verhältnisse bleibt abzuzwarten.
    Es wäre zu wünschen, daß jetzt auch Merkel die Unmöglichkeit ihrer kopflosen Herzenspolitik der grenzenlosen Aufnahme erkennt.
    Vorstellbar ist aber auch das Gegenteil:
    Ein psychotischer Fanatismus des „Jetzt-erst-recht“, auch um aus Eitelkeit und verletztem Stolz das Scheitern ihres Vorhabens nicht zugeben zu müssen
    Die Endphase einer dem Niedergang geweihten Republik einläutend müsste sie dann die Frage stellen:
    „Wollt ihr die totale Einwanderung?“
    Und je mehr das Volk sich sträubt, desto beharrlicher wird an seinem Untergang gearbeitet.
    Es ist nach ihren Worten ohnehin nicht mehr ihr Land, dann kann sein undankbares Volk auch zusehen, wo es bleibt.
    Wir hatten schon mal einen, der sein Volk bitterböse verraten hat.

  43. Auch wenn ich die Ziele und Ansichten der Dame für völligen Unsinn halte, ja geradezu verachte ob ihrer Einfältigkeit:

    Sie erwirbt sich sogar einen gewissen Respekt von mir. Sie hat der Merkel mehrere Dinge voraus:

    – Sie ist von ihren Ansichten wirklich überzeugt, sie steht für etwas. Das ist erstmal per se positiv und sympathischer als diese blutleeren Flaschen, die nur nach der Macht streben, die wir größtenteils in der Politik haben.

    – Sie ist lernfähig – im Gegensatz zu unseren abgehobenen Arroganzbolzen. Sie kann eine Entscheidung aufgrund Beobachtung der Realität zurücknehmen – auch wenn’s sichtlich schwer fällt. Aber bei ihr bestimmt dann wohl doch ratio über emotio.

    Siehe dazu aktuell den Vergleich zu unserer „Wir schaffen das“ Lallerin…

  44. #45 Schüfeli (25. Nov 2015 14:29)

    …“..unterhalb des Mindestlohns von 8,50 Euro beschäftigt werden. “

    Womit die Katze aus dem Sack gesprungen ist. Was für widerliche Heuchler und Nullen.Oder glaubt diese Niete in Nadelstreifen, daß diese Klientel eine neue S-Klasse kauft?

  45. Tja… und bei der Stena Scandivavica, die die Strecke Kiel-Göteborg bedient (und täglich Mohammedaner nach Schweden schaufelt) – ist eine Antriebswelle kaputt. Bis zum 3. Dezember muß sie ins Dock. Heißt: Fährverbindung Kiel-Göteborg nur noch alle zwei Tage statt täglich. Derweil Kiel mit islamischen Finsterlingen überschwemmt wird.

    Verschwörungstheorie: Die Schweden haben sabotiert… ;)))

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Nachrichten-aus-Kiel/Schaden-an-der-Antriebswelle-Stena-Scandinavica-muss-ins-Dock

  46. #57 Babieca (25. Nov 2015 14:36)

    Daesh, richtiger Da’ish ist aber auch Islam: „Al-daula al-Islamija fi-l-Iraq wa-l-Scham“ = „Islamischer Staat im Irak und Syrien“.

    —–

    Da haben wir noch mal Glück gehabt.

    Ich dachte schon das „D“ in „Daesch“ steht für Deutschland 😉

  47. Heult die Grüne, wenn in Paris oder Schweden unschuldige Menschen abgeschlachtet werden??? Heult sie, wenn in Skandinavien Frauen von Primitivkulturen vergewaltigt werden?? Nein?? Widerliches, verlogenes Weib!!!! Ab nach Talibanien mit dir, aber ohne Rückfahrkarte!!

  48. Selbst hartgesottene Willkommenskulturisten wollen Obergrenze:

    http://www.n-tv.de/politik/Haseloff-Laender-sollen-Obergrenze-nennen-article16417761.html

    In der Debatte über eine Begrenzung des Flüchtlingszustroms kommt ein neuer Vorstoß aus Sachsen-Anhalt. Ministerpräsident Reiner Haseloff plädierte im „Handelsblatt“ dafür, dass die einzelnen Länder Obergrenzen für die Aufnahme von Flüchtlingen festlegen sollten. Für sein Land liege die Grenze bei 12.000 Menschen pro Jahr. Auch die anderen Bundesländer sollten Zahlen nennen, die dann den Bundeswert ergäben. „Diese Zahl müssen wir dann auch aktiv in die Fluchtländer kommunizieren und notfalls sagen: Mehr geht nicht“, sagte der CDU-Politiker…

    Die Kanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel lehnt eine nationale Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen ab. Sie setzt sich für eine europäische Kontingentlösung ein.

    Nur die Irre von Berlin lässt sich durch nichts beirren und hält Kurs (in den Abgrund).
    STOPPT DIE WAHNSINNIGE MERKEL!

  49. Die Heul-Nummer ist gut. Hab´ herzlich gelacht. Eine Gutmenschin kommt an. Mehr davon.

    On Top könnten ein paar Invasoren die Dame ja mal nachts besuchen. Dann wäre die Sache richtig schön rund.

  50. Gestern bereits an anderer Stelle gepostet, doch weils so schön ist, hier nochmal:

    Mutmaßlicher Al-Nusra-Kämpfer Osama Abdul Mohsen will nun nach Österreich oder Deutschland
    „Jener syrische Flüchtling, der im September an der serbisch-ungarischen Grenze von einer ungarischen Kamerafrau zu Fall gebracht worden war, hofft auf ein neues Leben in Österreich. Hier würde er gerne einen Fußballklub für junge Flüchtlinge gründen, sagte Osama Abdul Mohsen am Dienstag im Interview mit der italienischen Tageszeitung „La Stampa“.
    „Mein Traum ist es, nach Österreich zu ziehen, oder auch nach Deutschland, weil Syrer dort gut aufgenommen werden und gut leben können. Ich träume davon, eine Fußballmannschaft aus jungen syrischen Athleten aufzubauen, die als Flüchtlinge in ganz Europa verteilt sind. Das Team soll eine Friedensbotschaft verbreiten“, sagte Mohsen.
    Der Syrer hält sich zurzeit mit seinen Söhnen Zaid (7) und Mohamed (17) im Madrider Vorort Getafe auf, wo er ein Fußballteam mit Spielern zwischen sieben und 18 Jahren trainiert. Das Angebot eines Jobs als Fußballtrainer kam von einem Ausbildungszentrum für Coaches in Getafe, nachdem die dortigen Verantwortlichen erfahren hatten, dass Mohsen in Syrien Trainer des syrischen Erstligisten Al- Fotuwa aus der Stadt Deir ez- Zor gewesen war.
    Der Flüchtling, der nun in Turin einen Preis der Wohltätigkeitsorganisation „Ethik und Sport“ erhielt, hofft, seine Familie wieder zusammenbringen zu können. Seine Frau und seine Tochter befinden sich noch im türkischen Mersin, wo die Familie zwei Jahre lang lebte.(…)“ http://www.krone.at/Oesterreich/Getretener_Fluechtling_will_nun_nach_Oesterreich-Attacke_in_Ungarn-Story-483682

  51. Frau Merkel übernehmen Sie. Sie haben ja so ein offenes Herz für alle Flüchtlinge aus der ganzen Welt und wir sind so ein reiches Land aus ihrer Sicht. Da können wir ja auch noch die paar Tausend Schwedischen Flüchtlinge aufnehmen. In Berlin rechnet man im Jahr 2016 mit Täglich 800 Flüchtlinge das wären dann 800×365 Tage= 292000 Flüchtlinge. Wo man so viele Wohnungen bauen will ist mir ein Rätsel.

  52. Es gehe nicht mehr, erklärte der schwedische Ministerpräsident vor laufender Kamera.

    Deswegen heißt das ja auch No-go-Area.

  53. #63 Zwiedenk (25. Nov 2015 14:41)

    #45 Schüfeli (25. Nov 2015 14:29)
    …“..unterhalb des Mindestlohns von 8,50 Euro beschäftigt werden. “

    Womit die Katze aus dem Sack gesprungen ist. Was für widerliche Heuchler und Nullen. Oder glaubt diese Niete in Nadelstreifen, daß diese Klientel eine neue S-Klasse kauft?

    Diese Nieten können nur quartalsweise denken.
    Für mehr reicht die Intelligenz nicht.
    DIE GIER HAT DEN VERSTAND ENDGÜLTIG ERSETZT.

    Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens.
    http://www.glanzundelend.de/auswahl/marxengelszitate.htm

  54. Diese Looser, die können ja gar nichts! Gigt es denn in Schweden keine Sporthallen oder Gebäuden, die man beschlagnahmen könnte?!

    Zum Glück haben wir Merkel, die alles schafft. Und die CDU/CSU, die fleißig und im Gleichschritt mitmacht.

    Und die Bezeichung „Deutsch-Land“ ist auch so voll nazi. Refugeeland ist doch viel besser. Oder Afghanistan-2. oder Kurdistan-2. Oder Absurdistan, was ja noch besser ist. So schön bunt die Welt, wo die Frauen in Burkas rumlaufen.

    Da geht es gleich dem Land viel besser. Das hat diesem Land immer gefehlt – diese Buntheit in Schwarz.

  55. Stefan Löfven, Ada Tomson und unsere Asylwachtel sollten sich zum flotten Dreier treffen.
    Und Claudia Roth könnte auf einer Zigeunerfidel dazu für den Musikhintergrund sorgen. 🙂

  56. TDie Dänen können das besser:

    Asyl in Dänemark: Regierung darf Wertgegenstände von Flüchtlingen konfiszieren, Stern v. 19.11.2015, v. Kathrin Mansfeld: Für Kosten, die Asylbewerber in Dänemark verursachen, sollen jetzt auch Flüchtlinge aufkommen. Zur Not will die Regierung dafür auch Wertge-genstände und Geld ankommender Menschen konfiszieren.

    Aus Dänemark drangen am Mittwoch mehrere drastische Nachrichten nach Deutschland. In ei-ner Pressekonferenz verkündete der dänische Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen kurz vor dem bevorstehenden Winter, neue Zeltstädte für Flüchtlinge bauen zu wollen. Und das, ob-wohl es ausgerechnet in dem nordeuropäischen Land einen hohen Gebäude-Leerstand gibt. Zu-dem haben aktuell nur 13.300 Menschen ein neues Zuhause in Dänemark gesucht, kritisiert An-ders Ladekarl, Geschäftsführer des Dänischen Roten Kreuzes, lau einem shz-Bericht. Alleine in Schleswig-Holstein sei die Zahl mit 40.000 Flüchtlingen wesentlich höher.

    Die erste Zeltstadt wurde bereits gebaut. Rund 250 junge Männer sollen die Zeit ihres Asylver-fahrens im nordwestlichen Thisted in beheizten Zelten verbringen. Die Minderheitsregierung will ihr Land durch diese Maßnahmen unattraktiver für Flüchtlinge machen. Doch das ist noch nicht alles.

    34 Punkte sollen Dänemark unatraktiv machen

    Neben der Planung neuer Zeltunterkünfte hat das Parlament ein 34-Punkte-Programm zusam-mengestellt. Die Veränderung, die in anderen europäischen Ländern am kritischsten gesehen wird, betrifft das Hab und Gut der Asylbewerber. Die dänische Polizei hat von nun an die Befugnis, das Gepäck der Flüchtlinge nach Bargeld oder anderen Wertgegenständen zu druchsuchen,, und diese gegebenenfalls zu beschlagnahmen. Die Einnahmen sollen anschließend in die Staatskasse fließen. So sollen die Flüchtlinge für ihre Versorgung in Dänemark indirekt selbst aufkommen.

    Weitere Abschreckungsmaßnahmen beschlossen

    Was sich die CSU in Bayern in den letzten Monaten immer wieder gewünscht hat, wird in Dä-nemark nun Realität. An der Grenze sollen sogenannte Empfangszentren entstehen, um die Flüchtlinge zu erfassen und sie nach ihren Beweggründen der Einreise zu befragen. Zudem behält sich die Regierung vor, den Fähr-, Zug- oder Busverkehr jederzeit zu stoppen. Die Ab-schiebungsfrist für abgelehnte Asylbewerber wird von 15 auf sieben Tage verkürzt. Für diese Zeit wird eine Abschiebehaft nicht ausgeschlossen.

    Geringere Bezüge und erschwerter Familiennachzug

    Um weitere Flüchtlinge von der Einreise nach Dänemark abzuhalten, wurde zudem beschlos-sen, den Familiennachzug zu erschweren. Ganze drei Jahre dauert es, bis ein anerkannter Asylbewerber seine Familie nachholen kann. Auch die Bezüge der Flüchtlinge werden erneut um zehn Prozent gekürzt. Erst im September fand hier eine Halbierung des Geldes statt. Zudem steigt das Strafmaß für Betteleien um zwei Wochen an. Zu guter Letzt wurde beschlossen, den Flüchtlingen das Arbeiten in Dänemark zu verbieten. Integration wurde ausgeschlossen.

    Widerstand gegen die Beschlüsse äußerst gering

    Gegenwind bekamen die regierenden Rechtsliberalen nur von den Sozialisten. Die Vorsitzende Pia Olsen Dyhr kritisierte, man erweise sich selbst einen „Bärendienst, wenn wir den Flüchtlingen jede Würde nehmen, uns ihre Erbstücke schnappen und sie auch noch für die Luftmatratze bezahlen lassen“, wie der Schlesweig-Holsteinische Zeitungsverlag zitierte. Offizielle Reaktio-nen aus Brüssel gab es zu diesem Vorstoß bisher noch nichtcht.

  57. Ab und zu wenn ich guter Laune bin setze ich ein paar Witze über Merkel und Co bei der Jungen Freiheit ein. Gab nie Probleme aber in letzter Zeit zensiert man dort auch fürchterlich.
    Einer der „besten“ kursiert auf so vielen Seiten, nun aber die JF versteht keinen Spass oder hat wie üblich Angst vor Folgen:

    Ein Autofahrer steht im Stau. Plötzlich klopf ein Mann an sein Fenster. „Angela Merkel wurde entführt. Der Täter verlangt 10 Mio. Euro Lösegeld oder er übergießt Merkel mit Benzin und verbrennt sie. Ich und meine Freunde gehen nun von Auto zu Auto und sammeln.“ Autofahrer: „Und wie viel spenden die Leute im Durchschnitt?“ „Ca. 4-5 Liter…“

  58. Fahimi will unterdes noch schnell, daß die Moslemindustrie weiter Junge bekommt: Moslems brauchen immer mehr Moslems, die sich um Moslems kümmern:

    10:37 Die scheidende SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat „Kulturdolmetscher“ für die ankommenden Flüchtlinge gefordert. Solche Mittler könnten die Kinder und Enkelkinder der ersten Gastarbeitergeneration sein, schreibt Fahimi in einem Beitrag der „Frankfurter Rundschau“. Sie könnten dort eingesetzt werden, „wo es Probleme auf Grund ethnischer Unterschiede oder kultureller Unterschiede“ gibt.

    Genau. Bock zum Gärtner. Die „Kinder und Enkelkinder der ersten Gastarbeitergeneration“ lehnen Deutschland, seine Rechtsordnung, Kultur und Umgangsformen ab, haben gelernt, daß sie mit Sturheit, Verweigerung und Gewalt durchkommen, haben Deutschland brutalisiert, wo immer sie auftauchen und sind daher genau die richtigen „Kulturdolmetscher“ für ihresgleichen frisch aus Brutalistan, das schon immer wußte, daß Gewalt DIE Lösung für alles ist.

  59. Kein Kommentar von mir, nanu-also noch einmal.
    Ab und zu setze ich ein paar Witze über diese Versager aus Berlin bei der Jungen Freiheit ein. Aber die werden fast immer gelöscht-warum wohl?
    Im Netz kann sie jeder nachlesen-wo ist das Problem???
    Ein Autofahrer steht im Stau. Plötzlich klopf ein Mann an sein Fenster. „Angela Merkel wurde entführt. Der Täter verlangt 10 Mio. Euro Lösegeld oder er übergießt Merkel mit Benzin und verbrennt sie. Ich und meine Freunde gehen nun von Auto zu Auto und sammeln.“ Autofahrer: „Und wie viel spenden die Leute im Durchschnitt?“ „Ca. 4-5 Liter…“

  60. Schweden verschärft unter Tränen Asylgesetze

    —-

    Und in Deutschland erhöht man lachend die Steuern und Abgaben, hält Millionen für die Flüchtlingsindustrie bereit, erhöht die KK-Beiträge, und feiert sich seblst im Bundestag.

    Ach ja, die Gesetze werden auch verschärft. Und die Zensur. Damit das Pack und die Mischpocke nicht auf dumme Gedanken kommt.

    Und für Erdogan werden auch 3 Milliarden bereitgestellt.

    Ich bin gespannt, wann hier alles zusammenbricht. Zum Glück haben wir bald Wahlen. (die werden zwar nichts ändern, aber es wird zumindest über einige Themen gesprochen – z.b. über eine Scharia Partei Deutschlands )))))

  61. Zum Kotzen! Heulen diese Figuren auch über die Opfer in Paris, abgestochene Schweden oder sonstige Bereicherte?
    Es gibt in Schweden und für die eigene Bevölkerung sicher viel zu tun (und genauso viel zu heulen): Betreuung von älteren Schweden in den Altersheimen, von hilfsbedürftigen schwedischen Kindern, in den Hillfsanstalten, etc.
    Wenn Sie so muslimgeil ist, dann ab nach Syrien zum Helfen (Heulen) vor Ort!
    Manchmal wünsche ich mir, es würde wieder ein richtig eisiger Wind durch Europa fegen, sodass diese Nichtsnutze wieder auf die Welt kommen!

  62. #4 FreeSpeech (25. Nov 2015 13:55)
    Sie heult, weil sie die Realität nicht mehr länger verdrängen kann.
    —–
    Unsere Frau Merkel hingegen hat die Realität immer genau im Blick und fährt den Karren willentlich gegen die Wand.

  63. 2104 / Bevölkerungsdichte:
    Deutschland: 227 Personen je qkm
    Schweden: 22 Personen je qkm

    http://www.indexmundi.com/map/?v=21000&r=eu&l=de

    Unter diesem Gesichtspunkt hat Schweden doch viel mehr Platz als Deutschland, aber die Schweden haben es endlich auch begriffen, wen und was sie sich ins Land holten.
    Sozialistische Phantasien und Realität passen eben nie zusammen. Es reicht nicht das Wollen, denn das Können ist niemals so groß wie das Wollen. Mit dem Anteil nicht inegrierbarer, oder besser noch nicht integrierungsfähiger Personen ist irgendwann das Level erreicht an dem die zahlende Bevölkerung nicht mehr weiter mit macht die Zahlungsempfänger weiter zu betütteln. Nicht mehr bereit ist auch noch den Untergang der Gesellschaft zu unterstützen.
    Bei uns ist das Wollen auch unendlich, aber das Können längst über die Grenzen des Machbaren überstrapaziert, nur brauchen so manche etwas länger um diesen Sachverhalt zu begreifen. Das Schlimme dabei ist, dass so lange der Wahnsinn einfach weiter geht und Tatsachen einfach ignoriert werden. Seehofer sollte einfach mal eine Woche lang alle Busse weiter zum Kanzleramt fahren lassen. Merkel kann ja im Garten eine Zeltstadt errichten und dabei mal sehen wie viele in nur einer Woche ankommen.

  64. #76 mistral590 (25. Nov 2015 14:52)

    :)) Mein aktueller Lieblingswitz ist der:

    Merkel und Gauck im Hubschrauber unterwegs zu einem Termin.
    Gauck: „Guck mal, wenn ich jetzt einen Hunderter runterschmeiße, kann ich einen Menschen glücklich machen.“
    Merkel: „Wenn ich zehn Zehner runterwerfe, mache ich zehn Leute glücklich.“
    Murmelt der Pilot. „Wenn ich euch zwei runterwerfe, mache ich Millionen glücklich.“

  65. #73 Schüfeli
    Herzlich Willkommen neue Unterschicht, Europa braucht billigste Arbeitssklaven. Dieses Neuvolk ist für Grossfirmen günstiger als eigene Sklaven. Eigenen Sklaven muss man logieren, ernähren, medizinisch versorgen, züchtigen, züchten ect. alles sehr kostenintensiv.

  66. Mir kommen auch die Tränen

    „Top-Ökonom prophezeit: Flüchtlingskrise wird uns eine Billion Euro kosten“

    „Sozialausgaben…
    Zusätzlich hat Raffelhüschen jedoch berechnet, wie teuer sämtliche Staatsausgaben, wie zum Beispiel die Sozialversicherung, über die Lebenszeit eines Flüchtlings für den Staat sind. Der Ergebnis: Selbst bei einer Integration der Zuwanderer in den Arbeitsmarkt innerhalb von sechs Jahren „belaufen sich die Zusatzkosten langfristig auf 900 Milliarden Euro“, sagte er laut „Welt“ bei seiner Präsentation der Rechnung für die Stiftung Marktwirtschaft. Das sind fast eine Billion Euro.

    Diese Summe müsse Deutschland jetzt zurückstellen, um die Kosten in Zukunft zu decken. Sie entspricht einem Drittel der deutschen Wirtschaftsleistung.

    Quelle:
    http://www.focus.de/finanzen/news/1-000-000-000-000-top-oekonom-prophezeit-fluechtlingskrise-wird-uns-1-billion-euro-kosten_id_5110791.html

  67. Ach ja, die armen Schwed*innen!
    Kleiner Tipp: Vielleicht hilft es ja, zur Beruhigung des eigenen Gewissens (wir sind ja sooo guuute Menschen!), „Alle Menschen werden Brüder“ zu singen, wie neulich unsere „Kulturschaffenden“ am Mainzer Stadttheater.

    Aber nicht die zweite Zeile vergessen:
    „Und willst du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich dir den Schädel ein!“
    Dies ist doch eigentlich damit gemeint, nicht wahr?
    Wer Ohren hat zu hören, der höre.

  68. #86 Babieca (25. Nov 2015 15:02)

    Den wollte ich auch grade zum Besten geben. Mein absoluter Favorit 😀

  69. S-Bad Cannstatt: Versuchter Handtaschenraub>/b>
    „Ein bislang unbekannter Mann hat am 23.11. versucht, einer Frau die Handtasche zu rauben. Die 27-Jährige kam von der Eisenbahnstraße und ging gegen 10.15 Uhr durch die Unterführung in Richtung S-Bahnsteig. Der Unbekannte kam ihr entgegen und versuchte, ihr die über der Schulter hängende Handtasche zu entreißen. Als die 27-Jährige ihre Handtasche festhielt,
    verdrehte ihr der Mann den Arm, zog an ihren Haaren und beleidigte sie massiv. Trotz der Gewaltanwendung gelang es dem Räuber nicht, ihr die Handtasche zu entreißen. Er flüchtete daraufhin ohne Beute. Der Täter ist zirka 25 Jahre alt, hat dunkelblonde kürzere Haare, sprach mit ausländischem Akzent und trug eine schwarze Jacke und eine blaue Hose. Zeugen werden gebeten(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3183487

    Feldkirch/A: 20 Monate Haft für Handydieb
    „Ein junger Nordafrikaner musste sich wegen mehrerer Straftaten vor dem Landesgericht verantworten. Zum einen hatte er zum zweiten Mal Handys gestohlen, zum anderen wehrte er sich gegen seine Festnahme, trat gegen die Beamten und wütete im Vernehmungsraum der Polizei. Der junge Mann hat in Österreich Asylstatus und versprach vor seiner bedingten Entlassung aus der ersten Haft, dass er künftig straffrei leben werde. Nun wurde er erneut verurteilt. Die Strafe findet er zu hoch, den Schuldspruch ungerecht, er kündigt an, die Entscheidung zu bekämpfen. Die Staatsanwaltschaft ist ebenfalls unzufrieden. Ihr sind die 20 Monate Haft zu wenig, somit ist das Urteil nicht rechtskräftig.“ http://www.vol.at/20-monate-haft-fuer-handydieb/4531247

  70. Unterdessen in Deutschland:

    Eine weitere Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein wird am Donnerstag in Glückstadt (Kreis Steinburg) eröffnet. Dort stehen in einer ehemaligen Kaserne zunächst 200, langfristig 2000 Plätze bereit. Sein Ziel seien weiter landesweite Kapazitäten für 25 000 Flüchtlinge, sagte Innenminister Stefan Studt (SPD) am Mittwoch

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Politik/Aktuelle-Nachrichten-Politik/Land-schafft-weitere-Plaetze-in-Erstaufnahmeeinrichtungen-fuer-Fluechtlinge

    Und der Flughafen Tempelhof soll dieses Jahr 2000, nächstes Jahr 5000 bis 8000 (!) Invasoren aufnehmen.

    Bis März 2016 müssten 100 000 zusätzliche Flüchtlinge untergebracht werden, sollte der Zustrom so weitergehen wie bisher, sagte Evers.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-tempelhof-fluechtlinge-ziehen-aufs-tempelhofer-feld/12631980.html

    Kollaps.

  71. Was? Keine weiteren Vergewaltiger für Schwedens Frauen? Fängt Frau Romson deshalb das Flennen an?

  72. kolat :

    Heult die Grüne, wenn in Paris oder Schweden unschuldige Menschen abgeschlachtet werden??? Heult sie, wenn in Skandinavien Frauen von Primitivkulturen vergewaltigt werden?? Nein?? Widerliches, verlogenes Weib!!!! Ab nach Talibanien mit dir, aber ohne Rückfahrkarte!!

    ABSOLUT RICHTIG! Und die soll ihre linksgrünen Glaubensschwester_Innen gleich mitnehmen. Ich bitte darum.

    Denn bei diesen Leut_Innen handelt es sich um die wahren TÄTERINNEN. Die Flüchtlinge sind Symptom und Spielball, die Täterinnen sehen so aus wie auf dem Video.

    MERKT EUCH DIE NAMEN!

  73. Sie beweint das Verschwinden der weißen Völker Europas und die Erkenntnis, dass sie hier demnächst mit ihren Kulturbereicherern alleine festsitzt.

  74. Karin Ekkehard-Görings tränenreicher Auftritt Januar 2016 im kubanischen Exil: „In meiner Zeit vor den schweren Ausschreitungen in Bonn, Dortmund, Mannheim und Duisburg im Dezember 2015 hatte ich mich stets für die Bürgerinnen und Bürger mit zahlreichen Initiativen eingesetzt! Niemand hätte ahnen können, daß unser Engagement für humanitäre Bürgerhilfe derart ungeachtet bleiben wird und nun mit Füßen getreten wird. Es ist eine humanitäre Katastrophe, was jetzt gerade in Deutschland passiert! Gerade wir Grünen waren immer für Bürgernähe, Miteinander von Deutschen und Zugereisten und eine Willkommenskultur. Dass jene nun derart missachtet wurde von einem Großteil der Neubürger hätten wir wirklich nie gedacht. Wir wünschen allen in Deutschland bei den derzeitigen täglichen Ausschreitungen mit Hunderten Toten nun Ruhe, Bedacht und Scharfsinn. Besonders die einheimischen Bürgerinnen und Bürger, die unter dem Notstandsgesetz so sehr leiden liegen uns Grünen nun am Herzen. Wir beten für sie.“

  75. ### Studien/Fakten für die nächste Diskussion im Bekanntenkreis zur Rape-Epidemie in Schweden ###

    „An earlier report published in 1996 by the BRÅ did break down rate of rape convictions by country of origin. It found that between 1985 and 1989 individuals with a foreign background made up 61% of all rape convictions. Ethnic groups with particularly high rates of rape included individuals born in Iraq, North Africa (Algeria, Libya, Morocco and Tunisia), and Africa (excluding Uganda and the North African countries) who were convicted of rape at rates 20, 23, and 17 greater than individuals born in Sweden respectively“

    https://ofpsychandsociety.wordpress.com/2015/09/24/immigration-and-crime-in-scandinavia/

  76. Haben diese Heulsusen auch nur eine Träne geweint,
    wenn ihre Landsleute in Problemvierteln getötet worden sind? Haben sie auch nur einmal hingeschaut, wie
    sehr die kleinen Leute in den vielen Islamvierteln
    täglich in Angst leben müssen?
    Nein, sie haben weg geschaut und mit massiven Drohungen
    verboten, dass darüber berichtet wird. Sie haben Mörder
    aus der fremden Kultur zu Landsleuten umgeschrieben. Sie haben der Polizei verboten Täterprofile anzulegen und
    damit sämtliche Statistiken gefälscht. All das und noch mehr über viele Jahre. Und nie hatten sie dabei
    ein Gefühl das man Mitleid nennen könnte. Und jetzt heulen????? Einfach nur zu Kotzen.

  77. Die (europäische) Linke ist derart in ihrem Kampf gegen Rechts und dem Kampf für Refugees gefangen, dass sie mir leid tun.

    In Paris ballern und sprengen Allahs Jünger 130 Ungläubige weg und was macht die dortige Willkommensindustrie?

    Demonstriert erstmal direkt gegen Rassismus und für „Refugees welcome“.

    Da sieht man mal, wie krank diese Ideologen sind. Vermutlich hat man sich mehr tote Franzosen gewünscht.

    https://www.youtube.com/watch?v=sVrzAvaACC8

  78. Haben diese Heulsusen auch nur eine Träne geweint,
    wenn ihre Landsleute in Problemvierteln getötet worden sind? Haben sie auch nur einmal hingeschaut, wie sehr die kleinen Leute in den vielen slamvierteln
    täglich in Angst leben müssen?
    Nein, sie haben weg geschaut und mit massiven Drohungen verboten, dass darüber berichtet wird. Sie haben Mörder aus der fremden Kultur zu Landsleuten umgeschrieben. Sie haben der Polizei verboten Täterprofile anzulegen und damit sämtliche Statistiken gefälscht. All das und noch mehr über viele Jahre. Und nie hatten sie dabei ein Gefühl das man Mitleid nennen könnte. Und jetzt heulen????? Einfach nur zu Kotzen.

  79. Schweden kapituliert, damit ist der letzte multikultifanatische Verbündete der BRD-Eliten auch noch weg.

    Nur die blöden, gehirngewaschenen internationalsozialistischen BRD-Eliten glauben jetzt noch an den multikulturellen Endsieg, diesmal heißt die Wunderwaffe „Flüchtling“ oder „Schutzsuchender“.

    Es ist wieder wie 1945. Alle Verbündeten haben längst gemerkt, dass der Krieg verloren ist, nur die blöden nationalsozialistischen Nazi-Eliten glaubten damals noch an den Endsieg.

  80. Hat das grüne Gesindel auch wegen von „Einwanderern“ beraubten, vergewaltigten oder getöteten Schweden vor der Kamera geflennt?

  81. Schüfeli (25. Nov 2015 14:29)
    So ticken Sie wirklich, die Wirtschafts-
    Bosse. Ihr Post gehört auch in den Borderline-Faden, wo einige ganz aus dem Häuschen sind wegen des „mutigen“ Artikels aus dem Arbeitgeberverband. Alles nur Ventilfunktion…
    Zum Thema: Hatte einer schwedischen Freundin schon vor Jahren erklärt, dass die Invasoren mit ihrem 10 Millionen-Völkchen schnell fertig sein werden… Da nutzt auch die große Fläche nichts… Sie aber konnte damals nicht genug von den Schätzchen bekommen… Irgendwie sind die da noch bescheuerter als bei uns. Und das ganz ohne Schuldkult…

  82. So, Hand hoch, wer hat es NICHT geahnt? Welt-Ticker:

    15:07 Bischof: Flüchtlinge an Weihnachten in Wohnzimmer einladen

    Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister ruft die Christen in Deutschland dazu auf, zu Weihnachten Flüchtlinge in die heimischen Wohnzimmer einzuladen. So könnten beide Seiten ihre Angst vor Begegnungen überwinden, sagt er vor der Landessynode in Hannover. Diese Einladungen sollten kein christliches Missionsfest sein, sondern eine Geste des Friedens, betont der Bischof. (…)

    *Umguck* Ah! Ich sehe keine einzige Hand.

    :))))

  83. Die Menschen finden in ihrer Heimat Schutz wenn der Islam dort rigoros verboten wird!
    Die wenigen, die dann noch als politisch verfolgt durchgehen, wie Journalisten, Oppositionspolitiker sind sind nicht mal 200.000.

  84. Das größte Übel, an dem Länder wie Schweden und Deutschland leiden, sind linksgrün-liberale Politdarsteller.

    Allesamt extrem naiv, weltfremd und xenophil bis zur Selbstaufgabe.

    Allesamt unter Komplexen und Selbstzweifeln leidende Möchtegern-Weltverbesserer, welche sich obendrein auch noch gegenüber der Mehrheit moralisch erhaben fühlen.

    Ich wünsche allen diesen realitätsverweigernden Multi-Kulti Romantikern in den kommenden Jahren noch jede Menge kulturbereichernde Begegnungen mit muslimischen und afrikanischen „Schutzsuchenden“

  85. #115 Babieca
    Bischof: Flüchtlinge an Weihnachten in Wohnzimmer einladen
    ———————————–
    Muhahaha. Und wer ersetzt den Christschmuck, den sie runterreißen? 🙂

  86. #114 leonhard hagebucher (25. Nov 2015 15:48)

    Ja, wenn die blonden schwedischen Schätzchen nicht genug bekommen können von den eingereisten Fachkräften. Da fällt mir gleich Elin Krantz ein, die wurde von einem Somali extrem zu Tode kulturbereichert. Schade um das hübsche Blondchen, aber es bekommt halt jeder das was er verdient hat.

  87. So mancher Alte Schwede hat mittlerweile die Schnauze voll…

    manche nutzen dann aber die falschen Mittel, um ihrer Empörung Ausdruck zu verleihen:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3315739/The-tranquil-Swedish-village-living-hell-refugee-invasion-locals-migrants-throw-stones-children-aged-five-need-POLICE-ESCORT-school.html

    ( Die Seite der Daily Mail ist immer für einen Lacher , oder für weiterführende Informationen gut – vor ein paar Wochen z.B.: durchgeknallte „Regierungs“-Kämpfer hatten die LEICHE eines IS-Kämpfers angezündet; IS-Kämpfer hingen darob vier LEBENDE „Regierungs“-Kämpfer, mit Armen und Beinen auf dem Rücken, an einem Metallgestell ähnlich eines Schaukelgestells auf und zündeten sie an; dies wurde m.W. von der GESAMTEN BRD-Presse verschwiegen, und auch PI hatte das nicht „auf dem Schirm“ – solche Informationen sind aber wichtig, da ja immer noch junge Leute zum IS pilgern und dann Gutmenschen wie Jenseits, hier Beitrag Nr. 15:

    http://origin.pi-news.net/2015/11/p492249/

    deren „Schicksal“ beklagen. Übrigens: Beide Jungweiber scheinen wohl tot zu sein, die andere ist im Kampf gefallen, und von beiden gibt es wunderhübsche Burka- und Kampfausrüstungsfotos in der Auslandspresse zu bewundern – wer sich dorthin begibt und dann mit dem Hammer traktiert wird, bis der Tod eintritt, kann dann wenigstens nicht mehr über, ggf. von der Türkei besorgten, falschen syrischen Ausweispapieren über die BRD nach Frankreich einreisen und dort Leute in die Luft sprengen. Doch das nur nebenbei. )

    Dass allerdings ECHTE Kinder (also nicht solche, wie gestern wieder von welt.de propagandiert (sorry, propagiert ist was anderes, das setzt WAHRE Proganda voraus), siehe mein Beitrag dazu) Angst haben müssen, im Aufnahmeland die Schule zu besuchen, ist eine Sauerei allererster Rangordnung, und darüber gibt es auch keinerlei Diskussion.

    Man sieht daran aber, die Nerven liegen vollständig blank.

    (Insbesondere christliche, aber auch andere) Familien, die sich hier einpassen (und eben nicht nur nach ihrer ganz speziellen Art „einleben“) möchten, könnten ggf. durchaus im Einzelfall eine echte Bereicherung darstellen;

    ich denke, der Kardinalfehler (der dann alle weiteren nach sich gezogen hat, sofern nicht eh Absicht dahintersteckte) wurde gemacht, als man den eingewanderten Türken, vor 40 Jahren schon, erlaubt hat, in Deutschland ihre Parallelgesellschaften aufzubauen, statt glasklar zu fordern, Assimilierung oder Raus.

    Erst nämlich kam dieses Sich-for-sich-Halten-Wollen, dann kam das Den-Anderen-die-eigenen-mitgebrachten-„Werte“ (wovon der einzige anerkennenswerte der Familienzusammenhalt ist) -Aufzwingen-Wollen, und wie wir alle wissen, hat sich dieses zweite Phänomen in letzter Zeit massiv beschleunigt, auch seitens Nicht-Terroristen‘.

    Die wahnwitzige Ironie dabei ist ja die, dass diese „Schwäche“ und Unfähig- wie Unwilligkeit der westlichen Regierungen (hier: z.B. Frankreich eher noch schlimmer als BRD, soweit das überhaupt möglich ist, dito für die wahnsinnigen Parallelgesellschaften in GB und andernorts; ausnahmsweise steht BRD hier also mal nicht allein auf weiter Flur, wie mit der derzeitigen Importraserei), die wirkliche Integration der (damaligen) Zuwanderer zu fordern und durchzusetzen, die extremistischen Elemente in dieser Neupopulation ja gerade erst so weit hat erstarken lassen, dass heute eine echte Integration selbst der Turkdeutschen in weiteste Fernen gerückt ist, während unsere Neuzugänge, dies sehend, in ihrer Mehrzahl schon mal tausendmal nicht dran denken, sich in diesem Sinne „integrieren“ zu wollen – wie es z.B. den polnischen Gastarbeiterfamilien im Ruhrgebiet in wenigen Generationen vollständig gelungen ist.

    Insofern steht auch unter diesem Aspekt die von Teilen der Industrie gewünschte Zuvolkung unter einem miserablen Stern, selbst soweit (sic) nicht von eigentlichen Gefahr-Erhöhungen für BRD (Ex-Deutschland) zwingend ausgegangen werden muss.

    Jedenfalls: 5-jährige Kinder zu verängstigen, ist eine Sauerei; bereits 8-jährige Kinder sind meiner Erfahrung nach oft bereits fast vollständig gegen das Aufnahmeland indoktriniert.

    Somit wäre eigentlich den „Anfängen“ zu wehren, und zwar aus beiden Richtungen, wenn – begrenzte – Zuwanderung in Nord- und Westeuropa irgendeine Art von „Chance“, auf „gemeinsame Zukunft“ oder was auch immer, haben sollte.

  88. Ich freu mich schon drauf, wenn Rechts regiert- da dürfte noch das ein oder andere Sturzbächlein an Tränen dazu kommen.
    Wenn dieses Aas Asa so auf Islam steht empfehle ich, nach Afghanistan zu migrieren- da kann sie sich dann als Drittfrau den Regeln eines 60-jährigen Ziegenhirten unterwerfen, wenn ihr das Spaß macht.
    Was Asa reitet, für ganz Europa zu sprechen, verstehe ich indes nicht- tut mir wahnsinnig leid, dass es mit der totalen Unterwerfung nicht so flott klappt, wie Asa es gern hätte!

  89. Übrigens bemerkenswert, daß die schwedische Kapitulation bei ARD und ZDF kaum eine Erwähnung findet.

    🙂

  90. #128 kolat
    Übrigens bemerkenswert, daß die schwedische Kapitulation bei ARD und ZDF kaum eine Erwähnung findet.
    ———————–
    Die haben bloß Angst vor einer heulenden Göring-Eckhardt 🙂

  91. @ # 113, BePe
    Til Schweiger ist ja im Moment seine eigene Parodie. Sein lieber Freund, der Xavier, durfte wegen abweichender Meinungen dank Leuten vom Schlage Schweiger ja nicht am zwangsgeldfinanzierten ESC teilnehmen, weshalb der kleine Til von „Hetze“ sprach. Schon ulkig, wie die Gutmenschen reagieren, wenn man ihnen die eigene Suppe zum Auslöffeln vorsetzt.

    Dabei müsste doch gerade der Trinker Til am besten wissen, dass Musiker mit inkorrekter Privatmeinung in Buntland allenfalls noch als Drehorgelspieler über den Jahrmarkt zockeln dürfen, nicht aber an zwangsgeldfinanzierten „Iwänts“ teilnehmen dürfen.

  92. Anerkennungskultur, Demografischer Wandel, Grenzenlos Vielfalt leben, Diverskulturelle, Integrationsprojekte (Ali würde gern sein bestes Stück gern bei Sabine integrieren), und wie diese Floskeln alle heißen. „Wir wünschen ein buntes und viefältiges 2015, Ihr BAMF-Social Media Team“. Hab eben mal deren Chronik bei Facebook durchgescrollt. Was die für für einen Heidenspaß am Austausch der eigenen Bevölkerung entfalten, was die für einen Propagandaufwand betreiben. Es kann gar nicht bunt genug sein, ohne daß es einem von denen mal zu bunt würde. Der bunte Hund oder Papagei als Idealvorstellung. Ist ja echt krank, was die aus unserm Land machen. Die haben uns hier zum totalen Ausverkauf auf dem Grabbeltisch freigegeben. Der blanke staatsfeindliche Horror.

  93. Was für eine Irre!!!

    Herzlichsten Glückwunsch meinerseits.

    Die Wirklichkeit ist komplizierter als rotzgrüne Träumereien, Wunschphantasien und Schönlügereien.

    Endlich hat es eine Vorzeigeheulsuse ansatzweise kapiert.

  94. Heult die wirklich (hab das Video nicht gesehen)? Bei irgendeinem Massaker hat es sich der eiskalte Psychopath Obama nicht nehmen lassen, sich mit einem Finger im Auge zu reiben als würde er eine Träne wegwischen, um damit seine Entwaffnungsagenda voranzutreiben.

    Das sind zwar keine normalen Menschen, die haben unser Verhalten aber genau studiert und wissen wie man manipuliert.

  95. #133 Stefan Cel Mare (25. Nov 2015 16:30)

    Im Vergleich zu den Islampantoffeltierchen sehr manierliche Kreaturen…

    Danke für das Dudenhöffer-Video gestern Abend.

  96. Die Schwedendemokraten haben den geisteskranken linken Grünen Beine gemacht. Die Grüne Sekte bei uns ist noch überheblich wie Katrin Göring. Wir sind Honecker losgeworden, wir werden auch die grüne SED los. Die Göring mit ihrem dicken Hals und kleinem Kopf, sollte sich schon mal in Chile nach Refutschie-Heimen umsehen.

  97. #140 Religion_ist_ein_Gendefekt (25. Nov 2015 17:08)

    Der Bewohner beschweren sich über die hohe Kosten. Ihre Gemeinde erheben wahrscheinlich direkte Steuer um die Flüchtlinge zu behausen. In Deutschland sind die genaue Kosten sind weniger transparent und undurchsichtig.

  98. Wenn das rotgrün und rosa ideologisierte, ohne Fundament gezimmerte Kartenhäuschen zusammenbricht und Freiheit, Demokratie, Wohlstand und Rechtsstaatlichkeit unter sich begräbt ist das tatsächlich ein Grund zum Heulen.
    Das Schlimmste daran ist wohl, daß diese hirnbefreiten heimatlosen Politverräter nichts daraus lernen wollen…

  99. High Energie (131), sehr schön!:

    Integrationsprojekte (Ali würde gern sein bestes Stück bei Sabine integrieren)

    (Im Fliessatz geht sowas gern unter.)

  100. High Energie (131), sehr schön (im Fliessatz geht sowas gern unter)!:

    Integrationsprojekte (Ali würde gern sein bestes Stück bei Sabine integrieren)

  101. #119 Babieca
    15:07 Bischof: Flüchtlinge an Weihnachten in Wohnzimmer einladen

    „Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister ruft die Christen in Deutschland dazu auf, zu Weihnachten Flüchtlinge in die heimischen Wohnzimmer einzuladen. So könnten beide Seiten ihre Angst vor Begegnungen überwinden, sagt er vor der Landessynode in Hannover. Diese Einladungen sollten kein christliches Missionsfest sein, sondern eine Geste des Friedens, betont der Bischof.“ (…)

    Also bei mir gibt es an Weihnachten Schweinebraten. Danach spielen wir alle Schiffe versenken im Mittelmeer und für die Kleinen gibt es „Bob der Baumeister baut einen Super- Zaun“ (erweiterter Bausatz mit Elektro-Anchluss). Die Herren möchten gerne gleichzeitig im Keller den neuen Schießstand ausprobieren.
    Wenn einer klingelt, gehe ich mit dem Filettiermesser zur Tür und sage: „Aber immer schön auf der Plastikfolie bleiben bitte.“
    (Letzter Satz nicht von mir – ist von Rüdiger Hoffmann).

  102. Dabei hat Schweden eine um 20 % größere Fläche als Deutschland, aber nur ein 1/10 der Bevölkerungsdichte.

    Die hätten also zumindest noch jede Menge Platz für Flüchtlinge.

  103. (Sorry für den Doppelpost 144/145 oben; beim erstenmal kam „Es sieht so aus, als hättest du das schonmal gesagt.“, daher umformuliert, und dann folgten beide aufeinander.)

    Anita Steiner (143) sagt:

    In Mailand haben Burkaträger letztes Jahr sechs Juweliergeschäfte überfallen, da glaubte man auch, es kommen die reichen Saudiweiber zum Einkaufen

    Ja, Spass muss sein!

    So, und jetzt denken wir einen Schritt weiter:

    Das ist nämlich unser Geld, was von den Saudis dann z.T. zurück in unsere „Wirtschaft“ fliesst, und das ist ja auch nichts Neues.

    Interessant ist aber folgender Aspekt, es handelt sich nämlich auch hierbei um eine Umverteilung von unten nach oben.

    Tendenziell gehören die „Geschäfte“, bei denen die Saudis, Kataris, etc. dann (Waren oder Dienstleistungen) einkaufen, nämlich eher der Geldelite (Geschmeide, Pelze, Unikate, private Krankenanstalten und dergleichen),

    während die Masse des Öls (Heizöl, Benzin usw.) zum einen direkt von der „Masse“, als von MirUndDir verbraucht wird und bezahlt werden muss, und zum anderen werden auch die aus Öl und -derivaten hergestellten Produkte (bei deren Produktion also scheinbar erst einmal die Industrie „belastet“ wird) dann grösstenteils an die „Masse“, den Bürger, den „Verbraucher“ verkauft.

    Der grösste Teil des Geldes, von dem diese „Saudiprinzen“ und ihr Gefolge (an der Côte d’Azur hat man dieses Jahr sogar mal, wider dem Gesetz, wochenlang einen ganzen Strand für sie gesperrt) also einen Teil wieder bei den europäischen Reichen lassen, stammt aus der Tasche des europäischen Bürgers / „Kleinen Mannes“, also auch der grösste Teil des nach Europa wieder zurückfliessenden Gelds.

    In Anbetracht der sonstigen, sich beschleunigenden Umverteilungen von unten nach oben dürften das Petitessen sein, für die aber alte EU-Damen ebenfalls ggf. lange würden stricken müssen.

    Selbstverständlich dämpft gegenwärtig der „niedrige“ Ölpreis den von mir beschriebenen Effekt, aber ersterer kann sich jederzeit wieder (deutlich) erhöhen.

  104. Zwiesel: Iraker vs. Iraker
    „Zu einer Rauferei zwischen zwei Irakern ist es am frühen Dienstagabend in einer Asylbewerberunterkunft gekommen. Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Männer zunächst verbal aneinander geraten, dann kam es zu Tätlichkeiten. Einer der Streithähne, ein 31-Jähriger, schlug seinem 28-jährigen Kontrahenten gegen die Brust, schleifte ihn anschließende durch den Raum und stieß seinen Kopf gegen die Bettkante. Notarzt und Rettungswagen waren vor Ort. Da der Notarzt keine gravierenden Verletzungen feststellen konnte, war eine Einlieferung ins Krankenhaus nicht nötig.“ http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/zwiesel/1883866_Pruegelei-in-Asylbewerberunterkunft.html

    Bad Aibling: Pakistani vs. Pakistaner
    „Am Montag, gegen 23 Uhr, kam es zwischen mehreren Asylanten aus Pakistan zu einem Streit, bei dem ein Asylbewerber nicht unerheblich verletzt wurde. Man saß vorher offensichtlich friedlich, mindestens zu fünft, bei Alkohol zusammen. Aus noch nicht bekannten Gründen ist es dann zum Streit untereinander gekommen. Hierbei wurde der Geschädigte von den Beteiligten mit Füßen mehrmals in den Bauch und Brustkorb getreten, offensichtlich gewürgt und ins Gesicht geschlagen. Im Verlaufe dessen habe dann ein weiterer mit einem Küchenmesser vor seinem Gesicht herumgefuchtelt und ihn an der Backe mit einem oberflächlichen, 2-3cm langen, Schnitt verletzt. Der Geschädigte wurde zur näheren Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Das Messer wurde sichergestellt und 2 Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen werden wegen gefährlicher Körperverletzung geführt. Der genaue Tathergang muss durch die Polizeiinspektion noch ermittelt werden. Die beiden befinden sich wieder auf freiem Fuß.“ http://www.rosenheim24.de/rosenheim/polizeimeldungen/aibling-streit-asylbewerberunterkunft-eskaliert-5894501.html

  105. Neumunster: Messerbedrohung wegen Handy
    „Zwei Funkstreifenwagenbesatzungen waren am 23.11.15, 22 Uhr in der Asylbewerberunterkunft eingesetzt. Hintergrund war ein Streit unter zwei Asylbewerbern wegen eines angeblichen Handydiebstahls. Im Verlauf des Streits zog ein 23-Jähriger ein Taschenmesser und hielt es einem 25-Jährigen aus dem Irak vor den Bauch. Zugestochen hatte er nicht. Beide Kontrahenten standen unter dem Einfluss von Alkohol. Die Beamten konnten die Ruhe rasch wieder herstellen und fertigten eine Anzeige wegen Körperverletzung.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/3183832

    Lauingen: Ersthelfer nach Fenstersturz gesucht
    „Nachdem es am 22.11. gegen 03.35 Uhr zu einem Streit unter Bewohnern in einer Asylbewerberunterkunft in der Brüderstraße gekommen war, fiel ein 21 jähriger Eritreer aus einem Fenster im 1. Stock und schlug auf dem Gehweg auf, wobei er sich ein Bein brach. Bei einer Befragung des Verletzten wurde jetzt bekannt, dass ihm von einem vorbeikommenden, jungen Mann geholfen wurde, welcher jedoch bei Eintreffen der Beamten nicht mehr vor Ort war.
    Der junge Mann wird gebeten,(…)“ http://www.locally.de/nachricht/37025/polizeibericht-fuer-den-landkreis-dillingen-donau-vom-24-november-2015

  106. Schwedens Sozis haben das Land durch Massenaufnahme von Asylbetruegern gegen die Wand gefahren,
    sie weinen auch noch, wenn der Platz ausgeht,
    sie sollten ueber ihre grenzenlose Borniertheit, Verrat von Schwedischen Prinzipien weinen.

    Die kommende Wahl wird diesem Spuk fuer eine Weile ein Ende bereiten, so wie vielerorts in Europa, falls dazu noch Zeit ist.

  107. Wie sagte man in Deutschland so treffend :
    „Wenn Dummheit weh tun würde, würdest du Tag und Nacht heulen“
    Bei der grünen Tussi scheint dies zustimmen, Hauptsache bei den schwedischen Volk sind es Freudentränen!

  108. Besser spät als nie. Jetzt steht Deutschland komplett alleine da. Merkel hat uns in Europa mit ihrer wahnsinnigen Djihad-Politik zum Affen gemacht. Es gibt jetzt nur noch Merkel stoppen oder untergehen.

  109. Ich glaube, die Schweden haben von sowas die Nase einfach voll:

    Es war am 10. August, als die Nachricht von den IKEA-Morden Schweden schockierte. Zwei Asylbewerber aus Eritrea (dem zweithäufigsten Herkunftsland von Asylbewerbern, die nach Schweden kommen) werden beschuldigt, sich in der Küchenabteilung von IKEA Messer genommen und damit zwei zufällig anwesende Schweden angegriffen zu haben. Die Opfer sind die 55 Jahre alte Carola Herlin und ihr 28-jähriger Sohn Emil.

    Nachzulesen u.a. hier:
    http://de.gatestoneinstitute.org/6399/ikea-morde-schweden

    Das war im August dieses Jahres.
    Allzuviel hat man über diese Morde hierzulande aber nicht gehört oder gelesen, nicht wahr?

    Ich frage mich, was eigentlich passiert, wenn so etwas auch in Deutschland geschieht …

  110. Da ich im Schichtdienst arbeite,sehe ich das Elend tagtäglich am Hamburger Hauptbahnhof. Und auch heute am 25.11.2015 war wieder ein Sonderzug,mit ca. 400 Invasoren Richtung Flensburg bzw. Schweden. Und das täglich,nur um ca. 22:30 Uhr was ich sehe. ich denke das geht so den ganzen Tag.

  111. So sieht es aus, wenn den Links-Grünen das Geld und die Ressourcen anderer Leute ausgehen.

    Aber keine Angst!
    Bei dieser pflaumenweichen „Verschärfung“ der Asylpolitik kommen immer noch genug Bereicherer ins Land.

    Für alle Fälle steht ja jederzeit die BRD zur Verfügung.
    Nachdem unsere größte Kanzlerin aller Zeiten in ihrem unerforschlichen Ratschluß postuliert hat, daß Deutschland nicht eher ruhen wird, bis wir nicht hier auch dem allerletzten Asylschmarotzer weltweit lebenslange Vollpension garantiert haben, braucht sich kein Gutmensch und auch kein Sozialphantast mehr irgendwelche Sorgen zu machen.

    Ich sage mal für das nächste Jahr mindestens drei Millionen neue Invasoren voraus. Alles, was irgendwie leer steht oder leer geräumt werden kann (Bürogebäude, Messehallen, Schulen, Kindergärten, Altersheime usw.) wird beschlagnahmt werden.

    In meiner Nachbarschaft wird ein kompletter Kindergarten geräumt, die Kinder müssen sich jetzt den Platz mit Senioren in einem Altersheim teilen.
    Der Kindergarten, der seit Jahren keinen neuen Anstrich, keine Reparatur der Sanitäreinrichtungen und keine dichten Fenster gesehen hat (knappe Kassen), wird jetzt für die Invasoren auf Hochglanz gebracht, Geld spielt plötzlich keine Rolle mehr.

    Für wen zahle ich denn hier überhaupt meine Steuern, für meine Kinder oder für die Kameltreiber aus Marokko?

Comments are closed.