Print Friendly, PDF & Email

GewaltAm vergangenen Dienstag erbrachte das ZDF um 20:15 Uhr mal wieder den Beweis, dass es das Prädikat „Lügenpresse“ mehr als verdient hat. Die Sendung „Wie viel Islam verträgt Deutschland“ (TV-Tipp von PI) strotzte nur so vor unfassbaren Falschdarstellungen, faktenfreien Verdrehungen, realitätsfernen Beschönigungen und dreisten Lügen. So wurde allen Ernstes behauptet, der Islam sei „keine Gewaltreligion“ und Mohammed wäre ein „Softie“ und „Frauenversteher“ gewesen, der sogar „den Müll rausgebracht“ habe.

(Von Michael Stürzenberger)

Die ZDF-Fritzen befragten mohammedanische Funktionäre, die so dermaßen in die Kamera flunkerten, dass sie allesamt den goldenen Taqiyya-Preis des Jahres verdient hätten. Dr. Tuba Isik, moslemische „Religionspädagogin“ beispielsweise schwamm bei ihrem Versuch, die Gewalt im Koran irgendwie verharmlosen zu können, erkennbar herum (ZDF-Mediathek bei 4:14):

„Wenn IS-Terroristen sich auf den Koran stützen, um ihre Gräueltaten sozusagen zu begründen, dann ist das ein ganz offener Missbrauch eigentlich ihrer Heiligen Schrift. Wir haben im Koran eben sehr viele zwar Stellen, die auch zu Gewalt vielleicht aufrufen, aber die müssen wir historisch lesen und auch historisch lassen. Und ganz deutlich auch sagen, das hat keinen Gegenwartsbezug mehr.“

Isik

Irgend etwas im Koran „historisch“ lassen? Hochinteressant. Also kann dann auch alles andere, was heutzutage inkompatibel ist und keinen Gegenwartsbezug mehr hat, in dem eigentlich allzeit gültigen Befehlsbuch Koran in die historische Schublade gepackt werden: Schweinefleisch- und Alkoholverbot, Auspeitschung von Homosexuellen, Handabhacken von Dieben, Steinigung von Ehebrechern, Tötung von Islam-Aussteigern, Jungfräulichkeit bei Eheschließung, Beschneidung, Verhüllung, Minderwertigkeit der Nicht-Moslems, Scharia, Dschihad, Gewalt, Kampf, Krieg, Töten, Köpfen, Kreuzigen. Wunderbar, Problem gelöst. Dann spricht schließlich auch gar nichts mehr gegen eine schriftliche Verzichtserklärung auf alle verfassungsfeindlichen Bestandteile des Islams.

Munir

Der nächste Flunker-Moslem in der Sendung war der Hamburger Imam Laeeq Ahmad Munir. Er lügt bei 9:25:

„Islam erlaubt keine Offensivkriege, nur Verteidigungskriege“

Wenn dem wirklich so wäre, hätte der Islam nach Mohammeds Tod von 632-750 n.Chr. nicht diese rasante kriegerische Expansion durch Nordafrika bis nach Frankreich hinein und im Mittleren Osten bis Afghanistan geschafft. Das waren allesamt keine Verteidigungs-, sondern brutale Angriffskriege.

Als Nächstes versucht der „Islamwissenschaftler“ und ZDF-Journalist Abdul-Ahmad Rashid den Koran zu relativieren, indem er meint, dass es auch in der Bibel Stellen gebe, die Gewalt befürworten. Durch den Prozess der Aufklärung habe das Christentum es geschafft, sich von der Gewalt zu lösen (10:57).

Rashid

Dabei vergisst er aber zu erwähnen, dass die Bibel eine Sammlung von historischen Erzählungen ist, die problemlos zeitlich eingeordnet werden können. Der Koran hingegen ist ein zeitlos gültiges Befehlsbuch, das direkt von einem Gott stammt und nicht verändert werden darf. Im Islam gilt er als die letzte göttliche Offenbarung an die Menschheit, so dass der Islam auch die einzig wahre Religion ist, die über die Welt herrschen muss. Wie es auch Hamed Abdel-Samad am 2. Oktober bei einer Podiumsdiskussion in Wien formulierte:

„Der Islam will nicht Teil von irgendetwas sein, sondern er will alles von oben bestimmen, und das ist der Kern des islamischen Faschismus.“

Aber mit dem „Zweiten“ sieht man ja offensichtlich besser und so hat das ZDF eine ganz andere Beurteilung über den Islam. Die „Qualitäts“-Journalisten verkünden angesichts der kriminellen Moslem-Banden in deutschen Großstädten (13:45):

„Der Koran verurteilt Kriminalität“

Um diese abenteurliche Behauptung zu belegen, zaubert das ZDF einen seltsamen Spruch aus dem Hut, der aus der Überlieferung des Mohammed stammen soll:

„Wer einem anderen zu Unrecht auch nur 1 Cent schuldet und diesen zu Lebzeiten nicht beglichen hat, dem wird der Eintritt ins Paradies verweigert.“

Hat es zu Zeiten Mohammeds etwa schon Cent gegeben? Und was kann jemand dafür, wenn er stirbt, bevor er seine Schulden zurückgezahlt hat? Ist das Rauben etwa keine Kriminalität, das der Koran an diversen Stellen verspricht und erlaubt?

„Und Er ließ euch ihr Land erben und ihre Häuser und ihren Besitz und ein Land, in das ihr nie den Fuß gesetzt hattet. Und Allah hat Macht über alle Dinge.“ (33:27)

„Allah hat euch viel Beute verheißen, die ihr machen sollt.“ (48:20)

Moslem-töten

Ein Moslem aus einer Moschee darf einen absoluten Unsinn in die Kamera sprechen (17:00):

„Koran verbietet Gewalt. Koran sagt sogar, wenn Sie nur einen Menschen töten, dann ist es so, als ob Sie die ganze Menschheit getötet haben.“

Diesen Vers zitieren Mohammedaner immer stark verkürzt und entstellen damit seinen Sinn völlig. Denn es handelt sich hierbei um eine Anordnung an die Juden, und das Verbot des Tötens ist dabei auch starkt eingeschränkt:

„Deshalb haben Wir den Kindern Israels verordnet, daß, wenn jemand einen Menschen tötet, ohne daß dieser einen Mord begangen hätte, oder ohne daß ein Unheil im Lande geschehen wäre, es so sein soll, als hätte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, es so sein soll, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten. Und Unsere Gesandten kamen mit deutlichen Zeichen zu ihnen; dennoch, selbst danach begingen viele von ihnen Ausschreitungen im Land“. (5:32)

Mohammed nahm als Grundlage für diesen Koranvers eine Passage aus dem Talmud, von einer Anweisung an das Volk Israels. Im Original lautet es:

Denn jeder, der eine Seele Israels tötet, der gelte nach der Schrift wie einer, der eine ganze Welt getötet hat. Und jeder, der das Leben einer Seele Israels rettet, der gelte nach der Schrift wie einer, der eine ganze Welt gerettet hat.“

Diesen Vers hat sich Mohammed, der selbst weder lesen noch schreiben konnte, aus dem Talmud vorlesen lassen und dann mit eigenen Veränderungen in den Koran diktiert. Entlarvend ist ohnehin sein nächster Koranvers, der auf das vermeintliche „Tötungsverbot“ folgt und das grausame Töten und Kreuzigen befiehlt:

Der Lohn derer, welche Allah und Seinen Gesandten befehden und Verderben auf der Erde betreiben, ist nur der, dass sie getötet oder gekreuzigt werden oder dass ihnen Hände und Füsse wechselweise abgeschlagen werden oder dass sie aus dem Lande vertrieben werden. Das wird für sie eine Schmach in dieser Welt sein, und im Jenseits wird ihnen eine schwere Strafe zuteil. (5:33)

Weitere Informationen hierzu bei „Endzeit„.

In Mohammeds Sichtweise ist ein Mord also dann zu verurteilen, wenn er ohne Grund erfolgt. Wenn jemand ein „Unheil“ verursacht, darf er getötet werden. Jeder, der sich gegen den Islam auflehnt, fällt darunter. Also ist das Töten mit dem Motiv der „Religionsverteidigung“ absolut gerechtfertigt.

Und jetzt der Höhepunkt der ZDF-Märchenstunde:

„Unsere Frage: ist der Islam eine Gewaltreligion? Die Antwort: Nein. Die große Mehrheit lehnt Gewalt und Terror ab. Dennoch gibt es Probleme. Durch Fanatiker und in den Familien“

Jedem, der keine Leseschwäche hat, springen bei der Lektüre des Korans die massenhaften Tötungsbefehle geradezu ins Auge. Köpfen, Kreuzigen, Morden, alles ist in der Betriebsanleitung des Islams enthalten. 270 Millionen Menschen wurden bisher in der Expansionsgeschichte dieser „Weltreligion“ umgebracht. Jede Grausamkeit, die die Moslems im Islamischen Staat begehen, ist eine exakte Ausführung der zeitlos gültigen Befehle Allahs aus dem gefährlichsten Buch der Welt. Wer gute Nerven hat, kann sich hier die Koranverse mit den entsprechenden Bildern ihrer Umsetzung im Irak und in Syrien ansehen: Das Kabinett des Grauens.

Aber die wahren Bösen sind in der ZDF-Sicht natürlich diejenigen, die über den Islam aufklären:

„Rechte Hetzer mischen dumpfen Rassismus mit religiösen Vorurteilen“

peg

Kein einziger Islamkritiker ist in der Sendung zu sehen, aber jede Menge Islamvertreter wie die „Religionspädagogin“ Dr. Tuba Isik, die die Frauenfeindlichkeit des Islams verzweifelt zu erklären versucht (22:00):

„In der Koran-Exegese sind viel mehr Männer, die die koranischen Passagen in Bezug auf Frauen ausgelegt haben“

Der Koran ist so einfach geschrieben, da braucht es keine „Exegese“. Der Frauen-Verprügelvers beispielsweise ist ganz einfach und für jedes mohammedanische Kleinhirn eindeutig zu verstehen:

„Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie!“ (4:34)

ZDF-Journalist Abdul-Ahmad Rashid meint zum patriarchalischen Charakter des Islams:

„Männer haben den Islam nach seiner Entstehung in die Hand genommen und haben sie zu ihren Gunsten interpretiert, haben Frauen aus dem öffentlichen Raum ausgeschlossen, weil sie nur gestört haben“

Der Islam war von Anfang an von einem Mann gemacht. Mohammed hat alle Befehle verkündet, die ihm auch immer erstaunlich gut in allen Situationen halfen, wenn er irgendetwas zu erreichen versuchte. Tuba Isik will nun Zwangsehen als „unislamisch“ darstellen (26:20):

„Die Tradition ist voll mit Überlieferungen, dass der Prophet sozusagen Zwangsehen für ungültig erklärt hat. Er hat gesagt, wenn ihr Frauen geheiratet habt, die nicht ihr Einverständnis gegeben haben, dann ist diese Ehe ungültig“

Als wenn die sechsjährige Aisha selber ihr Einverständnis zur Heirat mit einem 51-jährigen gegeben hätte. Im ZDF-Kommentar heißt es allen Ernstes über einen Mann, der zwölf Ehefrauen und mindestens nochmal soviel Sklavinnen besaß:

„Der Prophet war kein Pascha.“

Abdul-Ahmad Rashid liefert die nächste Pointe für die fernsehpreisverdächtige Comedy-Sendung:

„Mohammed war ein Softie, ein Frauenversteher, man weiß, dass er im Haushalt mitgeholfen hat, dass er den Müll rausgebracht hat, dass er genäht hat, dass er gekocht hat, dass er sich um die Frauen gekümmert hat.“

Dies ist Realsatire vom Feinsten, denn in Wahrheit zwangsheiratete Mohammed als 51-jähriger ein sechsjähriges Mädchen und hatte mit ihr Geschlechtsverkehr, als sie neun Jahre alt war. Dieser vermeintliche „Softie“ forderte als Befehl äußerst „frauenversteherisch“, dass man seine Ehefrauen schlagen solle, wenn man nur ihre Widerspenstigkeit befürchte (Sure 4, Vers 34). Sie haben auch jederzeit ihren Männern sexuell zu Willen zu sein, ob sie nun Lust auf Geschlechtsverkehr haben oder nicht (2:223). Frauen sollen wie übrigens auch Kinder den Männern zur Stillung ihres Triebes dienen (3,14). Mohammed zwangsheiratete auch die bildhübsche 17-jährige Jüdin Safiya, deren Ehemann, Vater und Bruder er im Rahmen von Massenköpfungen und Folterungen von Juden töten ließ. Er war zu diesem Zeitpunkt 60 Jahre alt. Frauen, die unehelichen Sex hatten, ließ er ganz „barmherzig“ steinigen. Die Frauenbeschneidung akzeptierte er übrigens auch. Voller „Rücksicht“ auf Frauen befahl er, dass sie nur halb so viel erben wie Männer (4:11). Als Zeugen zählen ihre Aussagen auch nur halb so viel wie die eines Mannes (2:282). Im Islam ist die Frau dem Mann klar unterworfen und hat bestenfalls die Stellung eines Menschen zweiter Klasse. Bisweilen wird sie sogar mit einem Tier gleichgesetzt, denn das Gebet eines Mannes machen laut Mohammed ein vorbeilaufendes Tier oder eine Frau zunichte. Höchst aufschlussreich ist auch, wann sich ein Mann die Hände reinigen soll:

„Und wenn ihr krank seid oder euch auf einer Reise befindet oder einer von euch von der Notdurft zurückkommt, oder wenn ihr die Frauen berührt habt und kein Wasser findet, dann sucht guten reinen Sand und reibt euch dann Gesicht und Hände ab.“ (4:43)

Weitere erschütternde Fakten zu Mohammed und seinen Frauen kann man auch bei Europe News nachlesen. Zum krönenden Abschluss tönt das ZDF (42:25):

„Wir hatten gefragt: Passt der Islam zu unserer Demokratie?“

Als Antwort haucht die weibliche Lügenstimme geradezu zärtlich:

„JA“

Wenn man einen hungrigen zähnefletschenden Säbelzahntiger als ein schnurrendes Kätzchen darstellen will, muss man nach dem gleichen Strickmuster vorgehen wie die Vertuschungsspezialisten des ZDF. Als Comedy hätte diese lächerliche Sendung gerade noch durchgehen können, aber als vermeintlich faktengestützte Dokumentation zur Primetime war es geradezu ein geistiges Verbrechen an der deutschen Bevölkerung, der eine knallharte Killer-Ideologie als demokratiekompatible, frauengleichberechtigende und gewaltablehnende „Religion“ weisgemacht wurde.

Kontakt:

» info@zdf.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

157 KOMMENTARE

  1. na wenn der Islam so friedlich ist, kann ich ja jetzt in Ruhe schlafen gehen (Ironie off)

    Langsam kann ich beim Wort Islam nur noch kotzen !!!

  2. Geschichtsrevisionismus vom Feinsten. Eine weitere Gemeinsamkeit zwischen dem Neonazismus und dem Islam – wieder mit tatkräftiger Unterstützung der Lügenmedien!

  3. PI-Lesern wundern solche Auffassungen dieser Presse wohl kaum.

    Nun unglaublich schreckliches. Niederländer empfangen Flüchtlinge mit abgehackten Schweineköpfe siehe Video:

    http://www.focus.de/politik/videos/zeichen-fuer-verrohung-widerliche-aktion-niederlaender-empfangen-fluechtlinge-mit-abgehackten-schweinekoepfen_id_5117504.html

    Und gebürtige Deutsche haben bei Google die jeweiligen ORTS- Gebetszeiten heruntergeladen und stellen nun zu diesen Gebetszeitenlaute Staubsauger, Haarföhne und Musik an, beschmieren Gegenstände mit Schweinblut und belästigen damit unsere traumatisierten Multi- Kulti- Bereicherer.

    Ja geht es denn noch schlimmer?

  4. Taqiyya ist das im Koran festgeschriebene Recht eines jeden rechtgläubigen Moslems Ungläubige zu belügen, zu betrügen und zu hintergehen.

    Und nichts anderes machen die Moslems mit den Gutmenschen. Die naiven und unwissenden Gutmenschen werden nach Strich und Faden verarscht und listig verdummt.

    Zentraler Bestandteil des Islams ist ja gerade die Unterwerfung, die Bekehrung oder das Töten von Ungläubigen. Und die Welteroberung.

    Wer das nicht glaubt, der lese den Koran!

    🙂

  5. G eschieht E uch Z urecht,
    wenn ihr diese
    Lügenmedien
    weiter
    alimentiert,
    dann müsst ihr
    solch einen Schwachsinn
    über euch ergehen lassen.

  6. Gesehen und für Scheißdreck befunden!

    Bei dieser schwachsinnigen Drecksdoku hätte ich mir gerne die Hoden mit einem Fleischhammer zermartert.

    Provokanter Titel und wie gewohnt null Inhalt oder Substanz!

  7. Das ZDF beleidigt den Islam und der Zentralrat der Muslime hält die Füße still?
    Daesch mordet mit „Allahu Akbar“, aber der Zentralrat der Muslime fordert nicht die Schließung von Moscheen in denen Moslems radikalisiert werden!

  8. Was das Töten im Koran angeht:

    Es wird immer wieder übersehen, dass das Töten von MENSCHEN verboten ist! Also ausschließlich von Moslems, denn Ungläubige sind laut Koran bekanntlich keine Menschen.

    Von einem angeblichen oder tatsächlichen koranischen Tötungsverbot können also bestenfalls die „Rechtgläubigen“ profitieren, nicht aber die ungläubigen „Affen und Schweine“!

  9. Die gewaltbereiten Moslems missbrauchen nicht den Islam für ihre blutigen Welteroberungs- und Unterwerfungsfantasien.

    Die moslemischen Terroristen missbrauchen die bodenlose Naivität unserer dummen Gutmenschen.

    🙂

  10. Taqiyya – gesponsert vom Deutschen Steuerzahler.

    Die Herde scheint noch immer nicht zu begreifen, dass sie gerade wie in Stalingrad eingekesselt wird. Da helfen zur Aufrechterhaltung der Moral natürlich nur dumme Durchhalteparolen ohne Hand und Fuß, wie in Form dieses ZDF Beitrags.

  11. Super!
    Dann hätten sich die Menschen hier in Deutschland das Geld für Pfefferspray und Schreckschusspistolen sparen können.
    .
    Nachdem die ZDF-Kindernachrichten unseren Kids verkündet hatten, dass Frankreich selbst an den Anschlägen vom 13.11.2015 schuld sei, ist das Zweite nur noch eine Lachnummer.
    Es macht richtig Spaß, schon vorher zu wissen, was wieder alles nicht berichtet oder als Halbwahrheit verkündet wird. Ich habe dafür mittlerweile den besten Riecher. Ist alles so leicht durchschaubar! Das wäre ein Thema für eine Doktorarbeit.

  12. Die Moslems nennen uns Kufar!

    Das bedeutet wörtlich übersetzt: Lebensunwerter!

    Für die sind wir „unwertes Leben“ und ihr heiliges Buch, der Koran, erlaubt rechtgläubige Moslems so genannte Ungläubige nach belieben zu töten.

    Und die Moslems machen wie man in Paris sehen konnte reichlich von diesen religiösen Recht gebrauch.

    🙂

  13. Demnächst in ihrem ZDF (Zentrale der Flüchtlingsfetischisten): Wölfe bewachen Schafherde. Wolfexperten erörtern, das Wölfe sich schon immer zum Schafe hüten eigneten.

  14. Das merkelt doch ein Toter, wenn diese Propaganda IS Prostitutions Sender dauernd über dieses Kotzthema brabbeln, dann kann doch etwas nicht mehr stimmen im Land!
    Der nächste Clown muss sich sehr warm anziehen…

  15. „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“
    ULRIKE MEINHOF

  16. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden Sekten oft als religiöse Gruppierungen bezeichnet, die als gefährlich oder problematisch angesehen werden.
    Und nun die Preisfrage: Was ist der …..?

  17. Von Islam lernen heißt siegen lernen. Egal wie blutig der tagesaktuelle Anschlag auf Ungläubige und ihren Werte und Ideale ist, es hat absolut nichts mit dem Islam zu tun. So einfach zwingt man eine aufgeklärte und moderne Gesellschaft in die Knie

  18. Sieht man ja wieviel „Gegenwartsbezug“ die Gewalt im Koran hat. Ganz davon abgesehen dass Gewalt und Unterdrückung der Geist ist den der Islam und der Koran atmet. Der haarsträubende Eiertanz den die MSM um die heilige Kuh Islam veranstalten ist mehr als entlarvend.

  19. Es ist doch letztendlich egal ob da 70, 80 oder sogar 90 Prozent der Moslems friedlich sind. Es reichen 10 Prozent „nicht-moderate“ Moslems die deutliche „Zeichen“ für ihre Religion setzen!

    Und mir persönlich machen die 90 Prozent „schweigende“ Mehrheit beim Kopfabschneiden und Ungläubige-tot-machen viel mehr Sorgen!

  20. Islamischer Faschismus trifft hier in Europa auf eine Grund liberale und offene Gesellschaft. Jetzt schon meinen unsere guten Menschen diesen Religionsfaschismus mit Gebeten, Offenheit und Herzlichkeit besiegen zu können. Letztendlich wird immer der moslemische Sprengstoffgürtel und die Kalaschnikow siegen und unsere liberale Demokratie in die Knie zwingen.

  21. Wenn sich die Wahnsinnige nicht gegen den Lucke erhoben hätte (der den Laden immerhin aufgezogen hat), könnte die AFD schon bei 20% sein – a la FPÖ (immerhin bei 34% Österreichweit in den Umfragen)

    Aber wird schon….wenn sich einer mit Charisma findet !!!

  22. Was wollen wir denn eigentlich und was beleidigt uns denn???

    Ich will überhaupt nicht über den bescheuerten Islam diskutieren!

    – Frauen in Burka? Nein!
    – Tiere betäubungslos Schlachten? Nein!
    – Kinder (religiös oder so) köperlich Verstümmeln? Nein!
    – Kinder sexuell staatlich/religiös Umerziehen? Nein!
    – Körperstrafen dulden? Nein!
    – Christenverfolgung interreligiös zustimmen? Nein!
    – Freiheiten der Scharia opfern? Nein

    – Toleranz für Sozialisten oder Islamisten, die als Friedensengel den ganzen Scheiß verursacht haben? Nein!

    und und und

  23. Auch wenn man hoffen kann, dass es die Luegner durch Direkt Kontakt am eigenen Leib trifft, diese Bereicherungskultur Millionenfach eingeladen und den D aufgezwungen von einer Irren, die nicht mehr regierungsfaehig ist,

    seit 10 Jahren gegen D Interessen regiert,

    planmaessig dieses System Merkel durch Zerstoerung der konservativen Substanz der Unionsparteien geschaffen hat und quasi ein Einparteiensystem kreiert hat, was 1/2 Links durch die 3 Linksparteien angesiedelt ist, der Rest anti Deutsch, d.h. als Finanzier der EU, wo D nichts zu sagen hat und Akzeptanz der Ideen von groessenwahnsinnigen EU Hippies wie

    Abschaffung saemtlicher Grenzen,

    Aufnahme aller Asylbetrueger,

    d.h. Grenzenloser, linksidiologischer Wahnsinn ala Frankfurter Schule, deren Thesen jetzt voll umgesetzt werden.

    Akzeptanz der Rolle als Zahlmeister und Suendenbock Europas, wo alle auf der Deutschen Kopf herumtanzen koennen, solange sie zahlen, werden sie geduldet.

    Merkel, die groesste Verraeterin Deutscher Interessen jemals, machts moeglich./

    Merkel und System Merkel muessen weg

  24. Man hat halt nur wieder die typischen Taqiya-Profis zu Wort kommen lassen. Natürlich bewusst. Nicht auszudenken, was Hamed Abdel Samad, Sabatina James oder Mina Ahadi für ein Bild gezeichnet hätten….

  25. Gut, daß Stürzenberger auch das Thema Beschneidung angesprochen hat. Über das Kopftuch wird viel lamentiert, aber noch gravierender ist das Ritual der Beschneidung von Jungen.

    Ich bin kein Israelfan, aber es ist gut, daß man hier nicht mit zweierlei Maß mißt und indirekt auch das jüdische Beschneidungsritual geißelt und als grundgesetzwidrig einstuft. Das gilt natürlich auch für die „christlichen“ Beschneidungen, wie es sie wohl noch häufig in den USA gibt.

    Auch wenn die Sendung natürlich von Waschlappen gemacht wurde, so kann sie vielleicht trotzdem einen minimalen Beitrag dazu leisten, die historisch-kritische Perspektive bei Muslimen zu fördern.

  26. Man stelle sich mal vor damals hätte der Muselmann gewonnen, Wien erobert und dann Mitteleuropa überrannt.

    Da würden wir heute mit Eselskarren von Stadt zu Stadt über staubige Straßen fahren, hätten keine funktionierende Müllabfuhr, würden Schafe und Ziegen züchten, hätten öffentliche Steinigungsplätze auf unseren Marktplätze, und nur Burkas in den Straßen und fünf Mal am Tag das Geplärre des Muezzins.

    Mein Gott, dann würde es hier überall so fertig aussehen wie in Kabul. Ganz Europa wäre Dritte Welt!

    🙂

  27. Dass Herr Stürzenberger solche Sendungen „berufswegen“ anschauen muss, ist wirklich bedauerlich. Ich bin auch frustriert aber ich habe eine aufmunternde Geschichte.

    Als ich bei der Arbeit zu unserem Gemeinschaftsraum ging, kramte unser Hausmeister in einer Rumpelkammer und die Sekretärin war recht geschäftig. Der Hausmeister hängte dann ein wirklich großes Kruzifix wieder in den Pausenraum, an das man nach der Renovierung irgendwie nicht mehr gedacht hatte.
    Da meinte sie: „Das ist mal ein erster Schritt!“

    Ich muss gestehen, dass ich sie fleißig mit pi-news versorgt habe.

    Der Hausmeister meinte noch:“Das wäre ja noch schöner! Die sollen sich gefälligst uns anpassen!“

    So etwas macht mir wirklich MUT!

  28. Diese Lügenspektakel ist unerträglich!

    Ich kann mir meine Meinung durchaus selber bilden und muss sie mir nicht von einer Stimme aus dem Off vordiktieren lassen, als wäre ich ein kleines, dummes Kind. Die Arroganz der öffentlich-rechtlichen Medien ist grenzenlos.

  29. PI ist die rote Pille in der Matrix der Gutmenschen-Systempropaganda!

    Wer die mal geschluckt hat, der sieht die Wahrheit hinter der alles beherrschenden Volksverdummung und Volksverarschung der faktisch gleichgeschalteten Einheitsmedien.

  30. Da darf der Papst nicht fehlen …

    Papst Franziskus bezeichnet Weihnachten als Affenzirkus !!!!

    „Die Welt hat den Weg des Friedens nicht verstanden“, sagt der Papst. Deshalb sei Weihnachten angesichts der vielen Probleme in der Welt eine Scharade, ein Affenzirkus. „Was wird bleiben“, fragte der Papst weiter.
    „Ruinen, Tausende Kinder ohne Bildung,
    so viele unschuldige Opfer und viel Geld in den Taschen der Waffenhändler.“
    Das alles widerspreche dem Gedanken der Weihnachtszeit.

    Herr Papst was macht die Kirche mit Ihren Milliarden ??

  31. #29 lügen-presse (27. Nov 2015 23:07)

    Das gilt natürlich auch für die „christlichen“ Beschneidungen, wie es sie wohl noch häufig in den USA gibt.

    Wer hat Ihnen denn diesen Blödsinn erzählt? Es gibt keine christlichen Beschneidungen, gab es auch nie! Ganz im Gegenteil, rituelle Beschneidungen sind im Christentum strikt verboten! (siehe Paulus) Dass die Amerikaner das machen hat gänzlich andere Gründe!

  32. Wenn man alles was überflüssige Scheisse ist, aus dem Koran verbannt, dann hat man leider nur noch ein zwei Seiten Faltblatt!
    Wissenschaftliche Erkentnisse? Null! Regeln für ein zusammenleben in Frieden ? Ein wenig aus der Bibel gestohlen..und sonst?

    Ironie an;
    Aber wir sollten schon ehrlich sein und zugeben , das wir den Koran garnicht lesen können, da der Koran nur auf arabisch gilt. Ironie aus!

  33. Was habt Ihr für ein Problem?
    Islam ist weder eine Gewalt- noch eine irgendwasreligion,
    sondern eine
    TÖTUNGIDEOLOGIOE!

  34. Erstaunt bin ich nur, das System lebt länger als gedacht!

    Die Linken schlagen,
    und wir klagen…

    Die Liberalen enthalten,
    und wir verhalten…

    Wenn mal alle zugeben würden, dass die Sozialisten und Liberalisten gewonnen haben, wären wir schon im Widerstand einen Schritt weiter!

    Wenn wir dann noch die Sozialisten und Liberalisten aus den eigenen Reihen verbannen würden, noch einen Schritt weiter…

    Können wir aber nicht!

    Es sei denn wir würden frei???

  35. Danke Herr Stürzenberger für Ihre aufklärerischen Beiträge hier – und in der Öffentlichkeit!
    Auch wenn man als „Insider“ die Fakten schon kennt: es ist wichtig, sie bei passender Gelegenheit immer wieder zu wiederholen.Und wie man sieht, die Gelegenheiten ergeben sich immer öfter- je steter die Kritik, um so penetranter werden die Lügen zur Verharmlosung des Übels.
    Daß man den taqiya-geübten islamischen Koranverdrehern eine derart öffentliche Plattform bietet, ist nur noch verbrecherisch zu nennen, wird doch das Volk bewußt und konzentriert in Unwissenheit gelassen, obwohl Aufklärung nötig wäre. Aber dann könnte der Plan – die Islamisierung Deutschlands und letztendlich Europas ja nicht so reibungslos vonstatten gehen.
    Hoffentlich ereilt eines Tages alle eifrigen Helferlein dieses Volksaustausches – von der „Refudschies wellkam“-grölenden Dumpfbacke über den „Nur-Befehle-ausführenden“ Bürger“meister“ bis hin zu den oberen Cliquen in Politik, Wirtschaft, Kirchen und Medien – ihre gerechte Strafe!
    Persönlich wünsche ich mir, lange genug zu leben, um noch zu erleben, wie diese Volkveräter die Gewaltfreiheit des Islam am eigenen Leibe begreifen lernen, wenn sie am Kran hängen, wenn Messer an ihren Kehlen gewetzt werden …jeder mag den Verat, aber keiner den Veräter. Auf den ist nämlich kein Verlaß, er kann kein Vertrauen mehr geniessen…, um so weniger, wenn er die eigenen Leute verät.
    Entsprechend Ihren eigenen Erfahrungen bezüglich der großen Unwissenheit der Volksmasse kann ich dieses auch bestätigen. Deshalb ist es wichtig, immer und immer wieder den Finger in die Wunde zu legen – steter Tropfen höhlt den Stein.

  36. We will never be at peace as long as there are Muslims in the UK. Sharia is the goal of every Muslim who calls himself a Muslim. Their numbers are increasing rapidly.

    1.High birthrate
    2.Continued immigration
    3.Family unification
    4. Spouses fetched on a regular basis from abroad.
    If Muslims are asked if they support Sharia, they answer evasively that Sharia is only for Muslim nations. But the answer is clear. Once they are a majority in any part of the West, Sharia is inevitable. Sooner or later, they will be numerous enough to install Sharia via parliament. This will be the end Western civilisation.

    There really is no solution except to admit that it is impossible for any non-Muslim society to live in peace, and without fear of sharia, with a Muslim component. Sooner of later, once the Muslim demographic is large enough, terrorism kicks in, and the inevitable sharia.

    On a separate issue, like many, I used to love travelling by air. Not so anymore. Muslims have totally ruined what is one of the greatest pleasures for humans.

  37. Ich glaube im Gegensatz zu heute war es wirklich ganz ganz furchtbar in den 70ern oder 80ern ohne all die Dönerbuden, Moscheen, Islamteestuben, Handyläden etc.
    Das spannende Nachtleben einst, das war nativ besetzt, und dennoch…Mensch was HÄTTE man drum gegeben damit menschenverachtende Gestalten unser kulturelles Leben bereichern.
    Aber es hat was gefehlt.
    Da kann man nur sagen das ist heutzutage umsoviel schöner wenn Deutsche einfach so von aggressiven Muselmanen kaputtgeschlagen werden und man durch die ganzen liebenswürdigen sichtbar bekennenden Mohammedaner samt kopftuchtragenden Mitbürgerinnen und anderen edlen nichtdeutschen Kulturen bereichert wird, es könnte nicht schöner sein, daaaanke, Mutti Merkel, wir sind alle schööön doooof…jawoll.
    Es ist alles besser heute….super.

  38. Randzonen“Islame“ die solche „Sendungen“ sehen, denken, „die deutschen Medien sind verrückt so ihre Leute zu belügen. Die wollen den Krieg mit uns und wenn die so weitermachen werde ich (wohl) in den Krieg für die Umma müssen“ und (das gilt für die vielen Vollislamen) „Allah der Listenreichste der Listenschmiede verdreht ihnen das Hirn, dass sie die Nicht-Islamen BELÜGEN MÜSSEN … der Sieg wird diesmal unser sein.“

    Nur- AusserdenRändern- also Schein Islame – das sind Herzensapostaten – sind wirklich entsetzt über diese schamlose Lügerei, weil auch sie wissen wohin diese Lügen führen.

    Zumindest zu sehr vielen sehr viel grösseren „Unruhen“ ….

  39. The biggest media liar in the world now is the BBC. This was once an organistation that was trusted around the world. In the three decades it has been infiltrated by leftists/communists/soxcialists.

    An example

    The BBC as usual is proselyting on behalf of Islam.

    BBC Breakfast show yesterday, went off to a Madrassa in the north of England, to see what Islam was all about, and what they were teaching children ( 4 years and up). The imam, in the presence of his deputy stated that Islamic values were virtually the same as British values. The BBC lapped it up. The interesting part of the show was the smile on the deputy imam’s face ,as if to say “What idiots. They believe this Bull Sheize“.

  40. PhD in Islamic studies ZDF,

    „Der ISSlam ist keine Gewaltreligion“ 🙂

    –3:30 min [video below] „… if they DON’T join jihad they are hypocrites“ 4:95

    –3:40 33:23-4 „… TRUE to their Covenant (24) … and punish the Hypocrites“ to 5:33, 4:89
    –2:15 8:65 „… ROUSE them to the FIGHT(jihad, 9:5 ‚KILL‘, 29 ‚FIGHT‘ 111 ‚SLAY‘)“

    for world domination over ‚IMpure‘ 8:37 UNbelievers 61:8-9, 8:39, 9:33 „… to PREvail over ALL religions[systems]“

    http://schnellmann.org/#violent-jihad

  41. Islam is not a violent religion?

    That will come a very rude shock to Muhammed, whose main aim was to terrorise everyone till they paid protection money(Jizya), without having to trouble himself.

  42. Das ist wirklich Realsatire vom „feinsten“. Wer nach diesem Bericht noch daran zweifelt, dass die Medien, Politik, Kunst, Kultur, Justiz und Erziehung von den linken Antidemokraten und Europa-Zerstörern unterwandert ist, gehört in die Psychiatrie.

  43. Okay, nicht nur hier rumpalavern,
    ZDF hat eine Adresse…
    „Lügenpresse auf die Fresse “ , wird Zeit!

  44. „Lernen sie die Schönheit des Korans kennen.“
    So beginnt ein Beitrag der Berliner Abendschau am 23.11.15 über einen
    Film für Toleranz – Muslimisch-jüdische Komödie in Neukölln

    Das Ergebnis ist der Film „3 Minutes of Fame, Love and Peace“ von Van Bo Le-Mentzel – und eine Hymne an die Toleranz. Die Geschichte handelt von Liebe, Religion und Träumen in Berlin und wird am Abend in den ‚Neukölln Arcaden‘ gezeigt.

    Hier unbedingt ansehen:
    http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20151123_1930/film-fuer-die-toleranz.htm/listall=on/print=true.html

    Eine un-reizend gemischte Gesellschaft, die durch ihre Durchmischung eine blanke Verhöhnung darbietet.

  45. Wenn man schon diese unterwerfige Kopftuchtrulla da sieht…..

    Der Islam ist Frieden, die Erde ist eine Scheibe und das ZDF ein neutrales objektives Medium der extraklasse.

    Lügenmedien!

  46. Die nationalsozialistische Politik der globalsozialistischen deutschen Politiker wird niemals funktionieren!

    Egal ob in Deutschland oder weltweit!

    Davon sollten sich alle möglichst bald befreien!

    Erster Kampf zur Freiheit, ist faschistische Antifa zerschlagen…

  47. „Männer haben den Islam nach seiner Entstehung in die Hand genommen und haben sie zu ihren Gunsten interpretiert, haben Frauen aus dem öffentlichen Raum ausgeschlossen, weil sie nur gestört haben“

    Irrtum, Herr Rashid. Mir ist kein einziger Koranvers bekannt, der sich direkt an die Frauen richtet. Mohammed predigt seinen erfundenen Sermon an eine reine Männergesellschaft. Er spricht nicht zu den, sondern allenfalls über die Frauen.

  48. Das Ganze hat schon suizidale Züge.
    Man muss es auch mal so sehen:
    PI Leser und solche, die sich gründlicher über den islam informieren, wissen Bescheid und sich selber optimal zu helfen, wenn der totale Terror erst mal los bricht!
    Alles Andere wird im wahrsten Sinne des Wortes niedergemetzelt und von der Erde getilgt!
    Was dann folgt ist der Kampf gegen den islam.
    Der Kampf wird zwar fürchterlich werden, aber wie wir wissen, sind viele Asylanten Deserteure und damit Hasenfüße. Ohne Gruppe/Waffe und Mann gegen Mann und sie rennen nach Mutti!
    Also…..auch DAS …..werden wir schaffen!

    Kann man eigentlich auch natürliche „Reinigung“ oder „Selektion“ nennen.

    Dem Neuanfang steht dann nix mehr im Wege!
    Aber GANZ SICHER ohne dieses Regime!

  49. https://newsofcid.wordpress.com/category/islam-ubernimmt-die-eu/

    Eine der saturierten Lügen der Mega-Heuchler wird hier zum Teil aufgedeckt. Es ist die MonsterLüge vom sanften Erobern durch den Islam mittels Geburten-Dschihad.

    ES IST DER EINE ISLAM, der niemals tolerieren kann, dass MUSLIMAS- also FRAUEN – Europa demokratiepolitisch durch blosse „Mengenschaffungen“ in die Knie gezwungen haben wird …… und dadurch die Hauptverantwortlichen für die Unterwerfung der Europäer sein werden.

    …. und die islamen Männer, die das Unterjochen Europas vor etwa 1380 Jahren mit den ersten Attacken gegen Byzanz einleiteten quasi post mortem als Versager und Verlierer vor den zeitgenössischen Muslimas dastünden…. und SIE – die islamen Frauen – zuwege gebracht hätten, was die Männer nicht geschafft haben.

    Kurz: Die islamen Männer werden auf jeden Fall einen Anlasskriegsgrund suchen und FINDEN, der sie ins islamische Pathos einfügbar macht ….

    Wann das sein wird ?

    …. durch Merkels „Dschihadisten-Welcome“ Politik könnte das sogar bereits erstaunlich zeitnah geschehen … —-

    Es sind vermutlich derzeit katarische und saudische Leitkriegsvorgabeführungsislame die da besonders auf der Bremse stehen …. sie wollen absolut 100 Prozentig sicher sein, dass das diesmal nach etwa 550 grösseren Kriegen gegen Europa „endgültig“ klappt.

  50. # 53 Malta (November 27, 2015 23:46)

    Thanks.

    I have wondered for quite some time now, if the media and politicians have lost their senses, OR is this some kind of a very deep Machiavellian plot to destabilise the Islamic world by sowing dissension within it, uprooting entire sections of Muslim society, and reducing it to shambles by war, economic disruption, and human uprooting. This seems to be the case in reality.

    Assuming that the entire media and political class cannot be mad, then one has to grant that there may be some truth in the last proposition.

    For instance, note that all media and political leaders in the West sing from the same hymn book. Re: „This has nothing to do with Islam“.

    After the Paris massacre, the memo went out that this message was not to be used. Unfortunately, British Home Secretary Theresa May, didn’t get the memo in time. It was quite embarrassing for her.

    Now they have to use an excuse that has already been used and discarded, as it had stopped working. „Islam is a religion of peace“. They are relying on the fact the public has a short memory.

  51. Naja, so geht eben taqiyya. Wird oft beschönigend „religiöse Verhüllung“ genannt, obgleich sie in Tat und Wahrheit einfach „muslimische Täuschung der Ungläubigen” bedeutet. Taqiyya ist in der heutigen Zeit weit verbreitet, speziell in der islamischen Politik.

    http://derprophet.info/inhalt/taqiyya-htm/

  52. Ohne Islam in Europa könnten wird sofort beginnen uns Gedanken über eine Zukunft zu machen. Da mit dem Islam in Europa es keine Zukunft mehr gibt…
    Es sei den die Europäer wollen keine…
    Islam ist vor, vor Gestern und alles ausser Zukunft.

  53. Was gilt?

    Die Kreuzzüge sind Folge des und unmittelbar mit dem Christentum verbunden?! Das ist `common sense´ und ich lache darüber.

    Der Dschihad, die Selbstrmordatt3entäter sind auf keinen Fall mit dem Islam verbunden?! Ich lache lauter!

    Wir sehen uns in der Hölle!!

    Gute Nacht!!!

  54. Habe die Sendung nicht gesehen. Will das auch nicht nachholen. Aber wenn nur ein Bruchtteil von dem, was Stürzenberger schreibt, den Tatsachen entspricht, sind die Parisopfer an jenem Abend vom ZDF zum Himmel schreiend verhöhnt worden und somit ein zweites Mal gestorben.

  55. #53 Malta (27. Nov 2015 23:46)

    Thanks.

    I like the screen name „Malta“. If you can get hold of it read „The Great Siege of Malta“ by Ernle Bradford.

    Absolutely riveting stuff. Very hard to put down. It shows the great sacrifice, and impossible bravery that Europeans did to thwart the invasion of Europe.

    But our idiot political elite, full of their own self worth, set to zero the sacrifice of past generations. There would be no Western civilisation if Islam has successfully invaded Europe.

  56. Diese Sekte konnte nur so stark werden,weil ihnen niemand Grenzen setzt.
    Wir üben die Toleranz und Gleichberechtigung,welches ja auch zu unseren westlichen Werten gehört,dieses Bückbetertum kennt keines von allem.
    Verbot von Großmoscheen,konsequente Abschiebepraxis bei Hasspredigern,Salafisten,Radikalen,Integrationskursverweigerung,Verweigerung oder Verschleppung von Arbeit-und Arbeitsmaßnahmen.
    Verbot von allen religiösen Merkmalen,Kopftuch,Burka,ect und Einsickern von Glaubensritualen in das öffentliche Leben, werden nicht gestattet und schon wäre dieser ganze Spuk vorbei…

  57. Ich bin sehr glücklich darüber, noch nie einen Cent an diese Lügen-Verbrecher GEZahlt zu haben, und ich gehe jetzt schon auf die 50 zu…!!!

  58. @#26 huberhuber

    Hahaha. 🙂

    Wo steht denn die neue Lucketruppe „ALFA“?

    Bei 0,2 Prozent? Oder bei weniger?

    Und die AfD? In vielen Umfragen zweistellig. Also bitte.

  59. Ich bin ein wenig erschrocken über die teils extrem unsachlichen Äußerungen auf dieser Seite und kann das auch nicht gutheißen.
    Dass es aber den Tatsachen entspricht, dass Medien des öffentlich-rechtlichen Bereichs instrumentalisiert worden sind ist für jeden selbst-denkenden Menschen in diesem Staate offensichtlich. Selbst ich musste mich als „Nazi-Schwein“ beschimpfen lassen, obwohl all das, was bei einer Demo geäußert wurde (es war mir egal welche Partei!), den Tatsachen entsprach.(Und in dem Falle distanziere ich mich bewußt von Politikern, die sich mit parteipolitischen Parolen sofort in eine bestimmte Richtung bewegen.)Warum wird Menschen mit Abmahnung gedroht, wenn sie an so einer Demo teilnehmen? Warum werden Diebstähle von Flüchtlingen in Verkaufseinrichtungen nicht geahndet und sogar vehement geleugnet? Warum werden Ängste in der Bevölkerung immer als nichtig abgetan und viel schlimmer noch Arbeitnehmer von ihren Arbeitgebern unter Druck gesetzt, den Mund zu halten? Wir mussten immer den Mund halten und Angst haben, die Stasi hört mit, aber was jetzt läuft in diesem ach so demokratischen, freien Land ist für mich unfassbar! Frei nach dem Motto:“Was nicht sein kann, das nicht sein darf!“ Frau Merkel hat Deutschland verraten und verkauft. Diese scheinheilige Doppelmoral ist für mich inzwischen unerträglich geworden. Aber zu handeln, wenn es Not tut, war noch nie eine Intention unserer Poliktiker. Und ich meine nicht kriegerische Aktionen. Die erinnern jetzt wieder an den unsäglichen G.Bush sen. Ich bin verzweifelt und sorge mich um die Zukunft meiner Kinder und Enkel. Der Islam gehört NICHT!!! zu uns! Aber ich habe leider auch keine Lösung für die Zukunft.

  60. NEUTRALITÄTSGESETZ

    Berliner Grundschullehrerin klagt gegen Kopftuchverbot

    Das Kopftuchverbot in Berlin wurde zuletzt gründlich geprüft – und nicht geändert. Eine Lehrerin geht nun juristisch dagegen vor.

    Eine Berliner Grundschullehrerin geht juristisch gegen das Kopftuchverbot vor. Das Gesetz habe es ihrer Mandatin bisher nicht ermöglicht, ihrem Beruf nachzugehen, teilte Anwältin Maryam Haschemi auf Anfrage der Berliner Morgenpost mit. Der Fall soll im April nächsten Jahres vor dem Arbeitsgericht verhandelt werden.

    Das 2005 verabschiedeten Berliner Neutralitätsgesetz verbietet Angestellten im Schuldienst sowie Beamten von Justiz und Polizei das Tragen von religiösen Symbolen. Im Januar entschied das Bundesverfassungsgericht jedoch, dass das Kopftuchverbot dem Grundrecht auf Glaubens- und Bekenntnisfreiheit widerspreche. Ein Verbot sei nur zulässig, wenn der Schulfrieden oder die staatliche Neutralität gefährdet sei. Daraufhin wurde auf die Klage zweier muslimischer Lehrerinnen hin ein pauschales Kopftuchverbot an nordrhein-westfälischen Schulen gekippt.

    War Henkels Entscheidung rechtens?

    Eine Prüfung des Berliner Neutralitätsgesetzes durch Innensenator Frank Henkel (CDU) ergab jüngst jedoch: Es muss nicht geändert werden. Berlins Neutralitätsgesetz sei differenzierter. Es verbiete in Berlin das Tragen eines Kopftuchs ebenso wie einer Kippa oder eines Kreuzes.

    Ob es rechtens war, das Gesetz nicht anzupassen, will Haschemi nun das Gericht entscheiden lassen. „Das Gesetz betrifft Frauen in einer Art, wie es keine andere Gruppe trifft“, sagt die Anwältin. Ein Kopftuch sei besonders auffällig. „Mir sind keine Fälle bekannt, in denen ein Lehrer nicht eingestellt wurde, weil er ein Kreuz als Halskette trägt.“ (BM)

    http://www.morgenpost.de/berlin/article206725173/Berliner-Grundschullehrerin-klagt-gegen-Kopftuchverbot.html

  61. Seit Ende WK 2 sind das bisher ca 12,4 Millionen Morde, die der Islam als Angriffskriege gegen „kaffir“ (Ungläubige.Siehe etwa Sure 47: Die Ungläubigen aber genießen und fressen wie das Vieh, und die Hölle ist ihre letzte Wohnstätte.) oder innerislame Kriege nach der entsprechenden Sicht, wer die „Munafiquun“ sind (die Heuchler des Islams. Sie gelten im Islam als die „wirklich größten Feinde“ nach Sure 63) ,verursachte.

    Alle anderen adlerkultische Kriege -externe wie interne – zusammengenommen erreichten bei weitem nicht die Dimensionen an Morden.

    Kommunistische-„sozial“istische Kriege sind keine adlerkultischen Kriege. Der massgebliche Unterschied von Kommunisten-Sozialisten zu Adlerkulten ist; deren (meist Innen-) Kriege sind in keinerlei lebensbejahendem Jenseits-Glauben eingebunden…. und so auch in keinen unberechtigten, wie der Islam

    …..wo Lohn für Morde dogmatisiert wird …. und so massentraumatisiert und massendepressiv macht, solange sie Humanreste in sich bewahren.

    Wenn das raubtierhafte Lustmörderische voll assimiliert wird, der dämonale „spirituelle“ Verschmelzungsbereich mit der „Gottheit“ erreicht wird (Sure 8, Vers 17) sind auch die Depressionen so lange Aussen … so lange die Mitmenschlichkeit ausser der Seele gehalten wird.

    Was die islamophilen deutschen und weitere widerliche „Medienleute“ und Politikerschaften und Verwaltungsbeamtenschaften in mehr oder minder hohen Hochgefühlen in Verschmelzungs“ehrungen“ ihrer sklavenhalterisch unterjochenden Lügengottheiten an „Endorphinstössen“ in ihren so trainierten Hirnen erzeugen ist VollIslamen das dschihadistsche Morden ….. mit ähnlichen körperlichen Effekten.

    Es soll ja inzwischen in islamtrunkenen Politrunks und Medienleute und Verwaltungsbeamte dann doch so etwas wie Mitmenschlichkeitsgefühle in die Seelen eingezogen sein …. was die früheren Hochgefühle nunmehr – auch wegen Paris – richtig einstufbar macht.

    Wo das „Glück über die Lüge“ zu zerbrechen beginnnt beginnt in seelischen Mitgenommenheiten ins Menschliche das Leben für die wirkliche Liebe ….

  62. Mutiger Bürgermeister im Westmünsterland:

    Brandbrief an BezirksregierungBürgermeister hat genug – und stellt ein „Flüchtlings-Ultimatum“

    Der Bürgermeister der Kleinstadt Vreden im Münsterland klagt über Probleme mit Flüchtlingen. In einem Brandbrief stellt er der Bezirksregierung ein Ultimatum: Sollten Flüchtlinge weiter ohne seine Zustimmung nach Vreden geschickt werden, will er die Aufnahme schlicht verweigern.

    Überbelegte Flüchtlingsheime, gewalttätige Übergriffe von Asylsuchenden auf städtische Mitarbeiter: In einem Brandbrief klagt der Bürgermeister der münsterländischen Kleinstadt Vreden über Probleme mit Flüchtlingen.

    Die Situation in Vreden sei unhaltbar, schimpft Christoph Holtwisch nach Angaben der „Rheinischen Post“. Der „ungehemmte Flüchtlingsstrom“ führe in dem 15.000-Einwohner-Örtchen zu gesellschaftlichen Spannungen, die „insbesondere von den allein reisenden jungen Männern“ ausgingen, zitiert die Zeitung aus dem Schreiben.
    Bezirksregierung: So einfach geht das nicht

    Das sechsseitige Dokument mit dem Titel „Überlastungsanzeige“, das der Zeitung vorliegt, endet mit einem Ultimatum des Bürgermeisters an die Bezirksregierung: Wenn weiter Flüchtlinge ohne seine Zustimmung nach Vreden geschickt werden, werde er die Aufnahme schlichtweg verweigern.

    So einfach geht das jedoch nicht. „Die Stadt würde gegen das Gesetz verstoßen“, zitiert die Zeitung den Sprecher der Bezirksregierung Arnsberg, Benjamin Hahn.

    http://www.focus.de/videos/diverses/brandbrief-an-bezirksregierung-buergermeister-hat-genug-und-stellt-ein-fluechtlings-ultimatum_id_5117922.html

  63. #52 Templer (27. Nov 2015 23:36)
    Willkommenskultur in Holland:

    Niederländer empfangen Flüchtlinge mit abgehackten Schweineköpfen

    http://www.focus.de/politik/videos/zeichen-fuer-verrohung-widerliche-aktion-niederlaender-empfangen-fluechtlinge-mit-abgehackten-schweinekoepfen_id_5117504.html

    Ich finde dies eine angemessene Reaktion,
    auf die von der Bevoelkerungsmehrheit abgelehnten Islamisierungswelle durch eine kleine Geste mit Schweinkoepfen zu antworten.

    Da mag dieses Pack vor allem deren europ. Unterstuetzer noch so (schein) bestuerzt reagieren,
    ein Schwein ist ein nuetzliches, intelligentes, saubbers Tier

    ganz im Gegensatz zu den primitiven Horden aus Asien die uns heimsuchen duerfen, wenn man hoert, wie sie sich in den Unterkuenften benehmen, was im Gegensatz zu Schweinen, schweinemaessig ist.

  64. Keinen Cent „Beitrag “ für faschisten Propaganda.!!
    Wann schaffen wir endlich die GEZ und Lügenmedien ab!
    Wer diesen ÖR mafiösen Zwangsbeitrag bezahlt ist selbst schult !!!

  65. #15 Aktiver Patriot
    Tag der Koranverbrennung…!?
    http://www.aktive-patrioten.de/2015/08/21/tag-der-koranverbrennung/

    JA, gute Idee, aber ich würde es entsprechend dem Text im obigen Link anders bezeichnen:
    nur die falschen und bösen Korane, die aufrufen zur Gewalt, also die falschen Übersetzungen, die Korane der Islamisten sollen und müssen verbrannt werden, also kurz:

    Tag der KoranISTENverbrennung.

    Die anderen, richtig übersetzen und friedlichen Korane, die werden selbstverständlich nicht verbrannt!

    :mrgreen:

  66. Diese Sendung wurde ja nicht zum ersten mal ausgestrahlt. Es sind die verzweifelten aber auch absurden Versuche den Islam als eine ganz normale friedliche Weltreligion zu verkaufen.

    Wer aber nicht geistig beeinträchtigt oder ideologisch verblendet ist, der hat mittlerweile begriffen das der Islam eine religiöser Faschismus ist, der sich als Religion tarnt und unsere Grundwerte zu seiner Verbreitung missbraucht.

    Wir müssen uns gar nicht auf den IS oder Al Nusra fixieren. Der alltägliche islamische Faschismus ist mitten unter uns.

    Beispiele:

    1.Ditib-Gemeinde stellt antisemitische Hetze ins Netz: http://www.welt.de/politik/deutschland/article149205946/Ditib-Gemeinde-stellt-antisemitische-Hetze-ins-Netz.html

    2.ZMD bekennt sich zum islamischen Mischehenrassismus wie die Nationalsozialisten: http://islam.de/1641.php#juc/mischehe03.html

    3.Islamischer religiöser Fundamentalismus ist in Europa weit verbreitet. Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans: https://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    4.Islam führt zu psychischen Störungen, wie durch das OVG NRW in einem Urteil festgestellt wurde: http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/oerecht/overwg/7445

    5.Islam führt zu Mord:
    http://ehrenmord.de/index.php

    6.Islam legitimiert Prostitution:
    http://ehrenmord.de/index.php

    7.Islam und Nationalsozialismus sind gemein:
    https://vimeo.com/8098018

    8.Islam und Pädophilie:
    https://tangsir2569.wordpress.com/2013/10/06/kampf-gegen-das-padophile-erbe-des-islamischen-propheten/

    9.Islam und Vergewaltigung:
    http://sunnah.com/abudawud/12/110

    10.Mohammed und die Ermordung von Kritikern:
    http://derprophet.info/inhalt/auftragsmorde-htm/

    Und so geht es immer weiter. Es gibt unzählige authentische Hadithe zu den Worten und Taten des analphabeten, pädophilen, sexistischen und militanten Beduinenfaschisten Mordhammed.

    Islam von Experten erläutert:
    https://www.youtube.com/watch?v=eRbtjG4mZ4s

    Unser Staat versagt gegenüber diesem perversen religiösen Faschismus und deshalb werden wir Bürger tun was getan werden muss.

  67. Hamed Abdel-Samad beschreibt diesen „Frauenversteher“ in seinem Buch „Mohamed-eine Abrechnung“ sehr treffend.
    Voller Komplexe in seiner frühen mekkanischen und friedlichen Zeit, bis er seine 15-Jahre ältere Frau Khadiddscha verlor. Danach wurde er gewalttätig, raubte Karawanenhändler aus und tötete seine vermeintlichen Feinde immer grausamer.
    Je nach eigenen Belieben suchen sich die heutigen Muslime die Koransuren für ihre Rechtfertigung der begangenen Taten.

  68. Die Täterpresse hat Recht:

    Der Islam ist keine Gewalt-Religion,

    der Islam ist eine Gewalt-Ideologie mit spirituellem Mantel.

    Seine Verbreitung im Sinne der Unterwerfung der Mensch_*Innen ist vielfältig: Gewalt, „Dialog“ und Vermehrung sorgen für die Islamisierung der Welt.

    .. Sofern die freie Welt nichts dagegen zu setzen hat …

  69. OT

    FRIEDRICHSHAIN

    AfD-Mitglied von Maskierten überfallen und geschlagen

    Ein 23-Jähriger ist von Unbekannten angegriffen und verletzt worden. Die Polizei vermutet eine politisch motivierte Gewalttat.

    Ein 23-Jähriger ist am Donnerstagabend möglicherweise wegen seiner Zugehörigkeit zur rechtskonservativen Partei AfD von drei Maskierten angegriffen und dabei leicht verletzt worden.

    Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte das Trio sich dem Mann auf der Schillingbrücke in Friedrichshain-Kreuzberg in den Weg gestellt. Mit vorgehaltenem Messer beleidigten sie den 23-Jährigen demnach zunächst.

    Danach schlugen sie auf ihn ein, raubten seine Tasche und flüchteten. Der Mann soll nach ersten Erkenntnissen AfD-Mitglied sein. Der Staatsschutz ermittelt.

    http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article206729649/AfD-Mitglied-von-Maskierten-ueberfallen-und-geschlagen.html

  70. Möge man denken was mann will, ich glaube
    „DAS Merkel“ ist aus dem Stadion abgehaun weil sie wusste das sie ausgebuht “ Merkel Weg “ wird: und die WELT, die ganze Welt hätte es gesehen und gehört.
    Und ich bin fest überzeugt das die AFD mindestens 25%
    hat zur zeit.

  71. @#88 Maaskantje (28. Nov 2015 02:08)

    Das mit dem Stadion kann sein.

    Aber 25 Prozent hat die AfD bundesweit noch nicht. Teilweise werden in Umfragen 10% zugegeben, daß heißt, 15% sind möglicherweise drin. Die MSM lügen schon, aber soweit aus dem Fenster lügen sie sich nicht, damit’s möglichst vielen Schlafschafen nicht auffällt. Kurz vor der Wahl erhöht man die Prognose dann zögerlich auf 12 – 13 Prozent, und schon steht man am Wahlabend relativ „fair und glaubwürdig“ da.

    Würde man jetzt schon ehrlicherweise 15 Prozent für die AfD einräumen, könnten so viele Wähler aufmerksam werden und sich anschließen, daß am Ende 20% rauskommen, was unsere Qualitätsmedien unbedingt vermeiden wollen.

    Sie müssen bedenken: Die aufgewachten Oppositionellen wählen bestimmt zu 25 Prozent die AfD. Aber es gibt ein großes Hindernis in Deutschland. Die bräsige, denkfaule, träge Masse, die zwar zu einer wichtigen Wahl hingeht, aber dann doch wieder dort das Kreuzchen macht, wo man es schon vor 40 Jahren gesetzt hat. Zum Beispiel bei der SPD, weil der Helmut Schmidt „so nett“ war.

  72. isch habe eine Diskussion beendet =)
    allerdings nich ohne zu vergessen wer uns soviel Mut gegeben hat , als erstes ganz klar im Westen unsere Hools ( ich erinnere mich an die hilflosen Tweets “ die hauen uns die sind so groß“ )Dann wichtig die Übertragungen der PEGIDA´S Dresden durch “ RT “ und dann alle kleinen Leute wie ich die dem Nachbarn gesagt haben guck dir “ DAS MA AN “ auf Pi usw. ich sehe nicht so Schwarz wie viele und gebe alees auf ich habe immer noch Hoffnung die stirbt zuletzt, aber was solls wenn mann keione hoffnung hat kann man auch gleich sterben P)

  73. Liebe ANJA immer POoitiv denken , 25 % jetzt….
    Und dann was unausweichlich ist werden es noch mehr .Die lieben Polen haben schon den EU Fetzen weggeschmissen , Dann die guten Franzosen mit der besten Le Pen und unseren Geert aus NL nicht vergessen ach ja und in österreich ist es ja auch schon soweit usw. usw. alles sehr erfreuliche Nachrichten “ Nicht aufggeben und vorallem nicts aber auch garnichts aus den LÜGENMEDIEN GLAUBEN

  74. Das,das nicht vergessen wird auch das weglassen von Nachrichten ist Zensur ; als in Frankreich 100.000de
    in Paries gegen die HOMO EHE Demonstrierten wurde hier nichts Berichtet ausser links unten auf der 7ten Seite. Aber wenn bei vermeintlich “ RECHTEN “ ein alter Sylvesterknaller gefunden wird, dann gehts los “ SPRENGMITTEL “ nochn altes luftgewehr “ WAFFENLAGER “ also ich bin schon lange durch , wenn Der KLEBRIGE KLAUS sagt “ Guten Abend es ist 20.00 UHR “ guck ich erstmal auf diese =) es gibt Tausende Beispiele , nu gut ich wünsch euch was .
    Bereitet euch vor “ GRUß JA NA UND JUNGE „

  75. Der Islam ist in erster Linie ein schweres Verbrechen, das in 1400 Jahren Millionen Zombies auf der einen und 270-300 Millionen Tote auf der anderen Seite verursacht hat. Und weiter produziert.

    Wer dieses Verbrechen nicht bekämpft, sondern vertuscht und schönlügt, ist eindeutig Mittäter. Ein hochgradig feiger noch dazu.

    Es ist Zeit, dem ZDF als allererste GEZ-Terror-unterstützende-Drecksbude den Saft abzudrehen. Keinen Cent mehr für diesen elendigen Scheixx-Sender!!!

    Die für diese Sendung verantwortliche Redaktion der Lügner und Dumme-Leute-Manipulierer gehört in den Knast. Vielleicht kapieren sie dort, was sie eigentlich anrichten.

  76. Der Begriff „Multi“ hat ja einen sehr schlechten Beigeschmack bekommen,z.B. „Multikulti“ usw,aber es gibt den Begriff des „Multi-Talents“.Mohammed war auch ein solches,ein Multi-Verbrecher.

  77. #61 Cherub (28. Nov 2015 00:03)

    Sehr guter Punkt!

    Wär schon blöd, wenn der muslimische Opa später auf die Frage: „Wo warst eigentlich du, als der Islam Europa erobert hat?“ antworten müsste: „Im Kulturverein. Raki gesoffen und beim Glücksspiel das gesamte Familienvermögen verzockt!“

  78. Sehr gut gefallen hat mir auch diese ZDF-Behauptung:

    An nicht weniger als 707 Koranstellen werden die Gläubigen aufgerufen, zu denken, zu hinterfragen und andere Meinungen zu respektieren.

    Schlicht gelogen, kein Wort von wahr. Als Beweis wurden acht Suren mit arabischem Namen angeführt, von „al-baqara 259“ (Sure 2) bis „al-gasiya 17“ (Sure 88). Haben wohl darauf vertraut, dass keiner ihrer Zuschauer in der Lage ist, die Behauptung im Koran zu überprüfen, in Sure 2,259 zum Beispiel steht:

    Die Ungläubigen aber – ihre Schützer sind die Tagut; sie führen sie aus dem Licht in die Finsternisse; jene sind des Feuers Gefährten und verweilen ewig in ihm.

    Nix nachdenken und „andere Meinungen respektieren“. An anderen angeführten Stellen wird der Gläubige aufgefordert, „nach seiner Speise zu schauen“, in Sure 88,17 soll er nach den Wolken schauen (oder dem Kamel).

    Auch der Islam-Schönredner Khorchide behauptete Anfang der Woche in der FAZ, dass der Koran „den Menschen zu einem mündigen Wesen erziehen will“. Wenn das stimmte, wäre die islamische Welt nicht in dem erbärmlichen Zustand, in dem sie sich befindet.

    War übrigens eine „Spiegel TV“-Produktion. Die Arbeit für Öffentlich-Rechtliche färbt offenbar ab, der zuständige Redakteur heißt Udo Frank, Frank.U@zdf.de.

  79. Derzeit wird Erdogan immer wieder mit dem Islamic State genannt, ohne ihn hätte es der IS wohl schwerer bis fast unmöglich das Öl über den Schwarzmarkt zu verkaufen.

    http://www.zerohedge.com/news/2015-11-27/how-turkey-exports-isis-oil-world-scientific-evidence

    Erdogan wäre sicher einer der ersten die man dort unten ersetzen müsste wenn man den Öl-Schwarzmarkt einschränken will, aber ich glaub da fast nicht dran, mit der Nato im Rücken glaubt er hat gewisse „Narrenfreiheit“.

  80. Sehr schön und absolut souverän-überlegen werden die Moslems und der Koran übrigens in den Romanen Karl Mays dargestellt, die im Orient spielen.

    Verbunden mit viel Humor und spannenden Handlungen schildert May darin Fanatismus, Verlogenheit, Ignoranz, Unwissenheit und Fatalismus in islamischen Regionen. Mal sehen, wann Karl Mays Romane ins Visier der hiesigen Islamversteher geraten.

    Zu seiner Zeit war man in Deutschland zweifellos noch nicht vom Kulturrelativismus angekränkelt und wusste, welchen hohen Wert die europäische Zivilisation hatte.

  81. Stürzenberger: moslemische „Religionspädagogin“
    Foto ZDF Zeit: muslimische Religionspädagogin

    Dr. Tuba Isik ist eine islamische Religionspädagogin, denn ihre Religion ist der Islam.

    Religion Muslim oder Moslem gibt es nicht!!!

    Immer brav das Wort „Islam“ vermeiden, so oft es nur geht, gell!

  82. Die größte Lüge in dieser Propagandasendung war aber schon in Minute 1:30

    „2030 wird jeder zehnte Bürger in Deutschland Muslim sein!“

    Nach der Masseninvasion 2015 ist dieser Prozentsatz längst erreicht.

    LÜGENPRESSE!

    LÜGENPRESSE!

    LÜGENPRESSE!

  83. Keine Angriffskriege und hier ist, warum:
    Laut Islam gehört alles zum Islam und die Moslems sind das Beste, das der Erde passieren konnte.
    Nun gibt es viele Bereiche in der Welt, die von Ungläubigen besetzt worden sind und Muslime müssen diese Länder befreien.
    Daher sind das keine Angriffskriege, sondern immer nur Befreiung-/Verteidigungskriege.

  84. Mohammedanisches Kleinhirn: Ich gehe davon aus, dass das ZDF auch vergessen hat, zu erwähnen, dass Islam etwas mit Inzucht zu tun hat. Und ja, wer Inzucht betreibt – und das seit Jahrhunderten – muss bei Nachkommen mit einer minderen Intelligenz rechnen … Aber das sei nur mal am Rande erwähnt.

  85. Pakistaner Laeeq Ahmad Munir von der islamischen Konfession Ahmadiyya mit Tierquäl-Persianer(Karakul-Schiffchen) auf´m Kopp ist also ein Ahmadi:

    „Hinsichtlich ihrer Glaubenslehren sind, wenn man von einigen wenigen Sonderlehren, wie den oben genannten, absieht, die Ahmadis gewöhnliche Muslime, deren religiöse Praxis sich von anderen (sunnitischen) Muslimen nicht unterscheidet (sie folgen z.B. überwiegend der hanafitischen Rechtsschule).“
    http://www.christenundmuslime.de/faq/Wer_sind_die_Ahmadis.php

    2010
    „“Hier erklärt Imam Laeeq Munir drei Dutzend Vertretern der deutschen Mittelschicht, warum sein Islam nichts mit Bomben, Ehrenmorden oder Burkas zu tun hat…

    Die (Religionsfreiheit) ist auch im Grundgesetz verankert – was die in Hamburg 3000 Mitglieder zählende Gruppe zu ausgeprägten Verfassungspatrioten(sic) macht, die sich für eine strikte Trennung von Religion und Staat und eine zeitgemäße Interpretation des Korans einsetzen, wie der Imam betont. Also das, was Politiker landauf, landab fordern, wenn sie von einem aufgeklärten „Euro-Islam“ sprechen…““
    http://www.mopo.de/moscheebesuch-in-stellingen-die-vorzeige-moslems-19799556

    Hamburg: Bürgerinfo der Stadt aus der Ahmadiyya-Moschee
    http://www.pi-news.net/2014/03/hamburg-buergerinfo-der-stadt-aus-der-moschee/

    + Türkin Dr. Tuba Isik, geb. 1981, von kath. Chrislam-Kirche ernährt:

    + seit 2008 Doktorandin zum Thema „Muhammad als Gesandter Gottes im Islamischen Religionsunterrichts“

    + seit 2010 Fortführung der Dissertation als Doktorandin sowie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften des Instituts für Katholische Theologie an der Universität Paderborn
    http://www.deutsche-islam-konferenz.de/DIK/DE/DIK/1UeberDIK/DIK09-13/Teilnehmer/yigit/isik-node.html

  86. Die Dummheit des Menschen ist unantastbar!

    Habe gestern mit einem wildfremden 20jährigen BWL Studenten sprechen dürfen – er hat sich begeistert für offene Grenzen ausgesprochen aber gleichzeitig „unter uns“ davon erzählt wie oft er von Ausländern grundlos (lies weil er BioDeutscher ist) angegriffen wurde. Diese so offensichtliche kognitive Dissonanz kann nur durch permanente Medien-, Kirchen, Eltern und Schul/Univerblödung gewährleistet werden.

    Den Deutschen wurde mittlerweile flächendeckend jeder natürliche vom Selbsterhaltungstrieb abgeleitete Selbstverteidigungswille abtrainiert!

  87. Der Islam ist k e i n e Gewaltreligion. Stimmt.
    Er ist eine Gewalt i d e o l o g i e.
    Genau so, wie das ZDF k e i n Lügenmedium ist.
    Es ist ein volkspädagogisches Verdummungsmedium
    für Blöde.

  88. OT
    Da fällt einem morgens schon das Gebiss in die Kaffetasse, wenn man ein solches liest.
    ZON hat das Grundübel des apokalyptischen Klimawandels erkannt und zeigt einen Lösungsweg auf, nämlich die Verbindung von Gender und Klima:

    Der Mann als Klimarisiko
    Das patriarchale Prinzip der Naturbeherrschung hat versagt, Frauen sind umweltfreundlicher. Deshalb muss der Klimagipfel auch über Geschlechtergerechtigkeit diskutieren.
    Von Gotelind Alber
    Ganz zu schweigen von den Folgen des Klimawandels, die laut Weltklimarat benachteiligte Bevölkerungsgruppen – und damit auch Frauen – besonders stark treffen. Vor allem dies ist ein Grund, weshalb das Thema Frauen und Gender im internationalen Klimaprozess aufgegriffen wurde. Der andere Grund ist das Ungleichgewicht von Frauen und Männern in Delegationen und Gremien unter der Klimarahmenkonvention. Trotz eines Beschlusses im Jahr 2001, den Anteil von Frauen zu erhöhen, stieg dieser nur um wenige Prozentpunkte. Deshalb kam das Thema auf dem Klimagipfel in Doha 2012 nochmals auf die Agenda. Eine Quote oder zumindest eine Zielvorgabe kam zwar nicht zustande, doch immerhin werden die Zahlen jetzt regelmäßig vorgelegt und ein eigener Tagesordnungspunkt, Gender und Klima, ruft das Thema regelmäßig auf.“

    Eigentlich müssten sie nun in ein Dilemma geraten, denn sie heißen den Import von Millionen Klimaschädlingen nach Deutschland für gut.
    Ob auf der Klimakonferenz Syrien, Irak und Afghanistan besonders ausgezeichnet werden, weil sie durch den Export der Hauptklimaschädlinge in das Zwischenlager Deutschland Herausragendes geleistet haben? Warten wir es ab.
    Anstatt sich den real existierenden Problemen in diesem Land gestaltrichtig zu nähern, sondern sie jeden Tag größere Absonderlichkeiten ab.
    Tatsächlich macht in solcher Schwachsinn nur dann Sinn, wenn man theoretisiert, dass sich die verkappte Regebebogenbute-Gender_Gutmensch-Relingion mit dem Islam amagalmiert. In diesem Prozess des globalen Wahnsinns wird tatsächlich alles denkbar, auch dieser Kretinismus.

  89. Chaldäisch-kath. Erzbischof Nona, von Chrislam-Papst Franz nach Australien verbannt:

    Erzbischof Nona: „Die Moslems sehen im Koran etwas Ewiges und Unveränderliches. Der Koran ist für sie nicht irgendwann in einer Zeit und für eine Zeit geschrieben, sondern ein ewiger Text für alle Zeiten.

    Der Koran, so die islamische Vorstellung, existierte immer schon als Buch bei Gott, bis Gott ihn irgendwann in der Geschichte Mohammed übergab, um ihn den Menschen bekanntzumachen.

    Man kann die Verse daher nicht uminterpretieren oder sie im Licht der Vernunft oder zeitbedingt auslegen. Das geht völlig am islamischen Denken vorbei…“
    (kath.net)

  90. #32 Templer
    und
    #68 DaveP

    „Es gabe keine westliche Zivilisation, wenn der Islam in Euroa erfolgreich gewesen wäre.“

    Ohne westliche Zivilisation gäbe es keinen Islam mehr. Alles, was den Islam jetzt ausmacht, hat seine Basis in den Errungenschaften des Westens.

    Islam – westliche Zivilisation = 0

  91. Geehrter Herr Stürzenberger,

    herzlichen Dank für diese treffende Analyse.

    Man müsste sie Schlag Mittag zum Glockenklang auf allen deutschen Markplätzen verlesen!

    Noch niemals habe ich mich bei einer Sendung des ZDF so sehr geärgert. Es war Volksverdummung pur.

    Fast noch peinlicher berührt war ich gestern Abend beim Nachtcafé/SWR. Der Intendant des Theaters Mainz durfte dabei sein hanebüchenes Verständnis von Demokratie zum Besten geben. Das Stören von öffentlichen Veranstaltungen gehört für ihn zum normalen Handwerkszeug einer aufgeklärten Gesellschaft.

    Sie alle wanden sich um das eigentliche Thema und schwadronierten in schönst verdrehtem Gutmenschdumm-Deutsch! Immer feste drauf auf den Sündenbock von rechts: und das ist im Zweifel inzwischen sogar schon der eigene rechte Fuß, der nicht bereit ist, allen Islamkritikern direkt in den Hintern zu treten.

    Die Sendung Nachtcafé von gestern Abend ist noch nicht in der Mediathek. Sie wird aber heute im SWR um 10:45 Uhr wiederholt. Achtung: Sie brauchen starke Nerven, um diese Gäste auszuhalten.

  92. Hallo Leute,
    ich weiß es ist etwas OT, aber vielleicht weniger als man auf den ersten Blick meinen könnte.
    Die EU versucht perfider Weise das Massaker in Frankreich, das von radikalen Moslems mit illegalen Waffen begangen wurde, für eine Verschärfung des Waffenrechts zu missbrauchen!
    Das bedeutet im Klartext, dass den rechtschaffenen Bürgern der europäischen Nationen die Waffen entzogen werden sollen.
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
    Die Grenzen werden aufgerissen, Millionen von Illegalen strömen völlig unkontrolliert nach Europa und die Europäer werden flächendeckend entwaffnet.
    Wer helfen möchte dieses zu verhindern, sollte diese Petition unterschreiben:
    https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership

    Wer mehr tun möchte, kann auch gerne seine Europaabgeordneten anschreiben.
    Nähere Informationen zu dem Thema sind problemlos bei Google zu finden.
    Vielen Dank!

  93. angeregt durch
    Michael Klonovsky:

    haram: Christen, Juden, Affen, Schweine, Hunde
    halal: Mohammedaner

    so schaut’s aus – in deren Augen.

  94. Ist Mohamed unsterblich?, wenn ja, hätte ich einen Job für ihn, nämlich unseren Müll rausbringen. Das hängt heute an mir und ich finde, das gehört sich doch nicht für einen Mann. Zahle im Übrigen Mindestlohn.

  95. 49 Pedo Muhammad (27. Nov 2015 23:31)

    Sie sind doch hier der Experte, oder?

    Sie sollen auch jederzeit ihren Männern sexuell zu Willen sein, ob sie nun Lust auf Geschlechtsverkehr haben oder nicht (2:223)

    Was sagt denn Ibn Karhir zu diesem Vers?

  96. Sage mir einer, wie man sich gegen dies Desinformation wehren kann?
    Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, und gegen die kämpfte schon Don Quijote vergebens.
    Was nützt es zu wiederholen, was schon 1000mal gesagt wurde, der Verweis auf die originären Quellen, das Beispiel des „Propheten“, die Ahadith, die Sirat, die Geschichte des Krummsäbels, die kodifizierte Sklaverei? Die Lehren der 4 sunnitischen Rechtsschulen und die der Zwölferschiiten zur Apostasie? Den Schariavorbehalt der Versammlung der Islamischen Staaten von 1990 in Kairo für die Menschenrechte? Die realen Unterdrückungszustände in den über 50 islamischen Staaten?
    Eine Anmerkung hätte ich allerdings noch einem der Teil der Kommentar hier! Ich bevorzuge in der Diskussion ein Mindestmaß an Niveau, stammhirngeborene Invektive sind nicht das, was ich mir vorstellen. Ich denke, diese Kommentare sind auch nicht im Sinne von Herrn Stürzenberger oder von „Herta“!

  97. #111 sauer11mann

    Den Hinweis auf SCHWEINE nehm ich mal wieder gern zur Kenntnis.

    Woher kommt die Gewalt im Islam? Hat das vielleicht etwas mit dem überwiegenden Verzehr von Rindfleisch zu tun? Vor einigen Jahren sprach man oft von BSE.

    Dagegen das SCHWEIN. Dies ist doch eher friedlich. In den archäologisch untersuchten Erdschichten auch des vorderen Orients waren bis zu einem bestimmten Zeitunkt, als der Verzehr von Schweinefleisch tabuisiert wurde, überall Schweineknochen zu finden. Und auch heute essen die Christen in Ägypten – die Kopten, die es immer noch gibt, gern Schweinefleisch.

    Und den Verzehr von Schweinefleisch gab es schon bei den Neandertalern, die schon vor mehr als 100 000 Jahren in Europa lebten und von denen auch Gene in uns Europäern weiter bestehen.

    Hoffen wir, daß wir mit Hilfe der Schweine die jetzige Krise der Menschheit überstehen.

  98. Das Staatsfernsehen insziniert mal wieder eine Propaganda-Show. Damit diese authentisch rüberkommt, packt man sie in das Format einer Talkshow, denn dadurch wird die Pluralität freier Meinungsäusserungen der Teilnehmenden suggeriert – eine Pluralität, die es jedoch in wirklichkeit nicht gibt. Es war nicht anders zu erwarten, man müsste sich eher wundern, wenn das jetzt anders gekommen wäre.

  99. „Islam erlaubt keine Offensivkriege, nur Verteidigungskriege“

    Diesen Unfug erzählen Mohammedaner im Westen hämisch grinsend tagaus, tagein. Dagegen hilft nur eine Dosis Mohammed. Hadithe Al Bukhari, gesammelt unter

    http://www.koransuren.de/hadith/vom_dschihad_und_leben_des_propheten.html

    Wenn der Gesandte Gottes gegen seine Feinde auszog, griff er sie nicht an, bevor der Morgen graute. Hörte er dann den Gebetsruf, so verzichtete er auf einen Angriff. Wenn aber kein Gebetsruf zu hören war, griff er unmittelbar nach der Dämmerung an.

    Total verteidigend.

    Abu Huraira berichtete: „Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen: »Derjenige, der auf dem Weg Allahs den Dschihad unternimmt – und Allah kennt wohl denjenigen, der auf Seinem Weg den Dschihad unternimmt – ist demjenigen gleich, der anhaltend fastet und betet. Und Allah gibt dem Mudschahid auf Seinem Weg die Gewähr dazu, dass Er ihn entweder sterben und ins Paradies eingehen lässt oder dass Er ihn unversehrt mit einem Lohn oder mit einer Beute zurückkehren lässt.«

    Jaja, die Verteidigung ist nicht zu übersehen.

    Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: „Ein Mann kam zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, und sagte: »Es gibt Leute, die für die Beute, andere für den Ruhm, während andere mit der Absicht kämpfen, um sich Ansehen zu verschaffen. Welcher Kampf ist dann auf dem Weg Allahs?« Der Prophet sagte:»Wer mit der Absicht kämpft, dass Allahs Wort das Höchste wird, der kämpft auf dem Weg Allahs!« „

    Voll die Verteidigung, ey.

    Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Mir wurde der Befehl erteilt, dass ich gegen die Menschen solange kämpfen soll, bis sie sagen: „la ilaha illa-llah (= kein Gott ist da außer Allah)“. Wer dann dies sagt, der rettet sein Leben und Vermögen vor mir (…)

    Verteidigungskrieg. Alles klar.

  100. Ich habe noch nie so eine selektive, einseitige, verharmlosende, verlogene, volksverdummende Doku gesehen wie diese. Kein einziges Wort über die vielen Schattenseiten und die geschichtlichen Fakten (270 Millionen Tote durch aggresive islamische Eroberungskriege etc.). Dagegen solch banale und lächerliche Sachen wie „Frauenversteher, hat den Müll rausgebracht, genäht und gekocht…“ (das müssen doch die muslimischen Zuschauer als grobe Beleidigung ihres Propheten empfunden haben). Mag sein, aber nebenbei hat er alle 6 Wochen Eroberungskriege geführt, an einem einzigen Tag 800 Juden den Kopf abgeschnitten, Kinder vergewaltigt usw.

    Liebes Zensiertes Deutsches Fernsehen ZDF: Warum macht ihr nicht auch mal eine Dokumentation über den Nationalsozialismus? Dessen Führer war privat ja eigentlich auch ein ganz lieber, friedvoller Mensch und Frauenversteher. Er war Vegetarier (was viele Grüne Pazifisten ja auch sind), tierlieb (Schäferhund „Blondie“), liebte die Natur (Obersalzberg) und hatte sogar eine künstlerische Ader (Maler, Schriftsteller). Und die allermeisten seiner Anhänger waren keine Terroristen, sondern brave Biedermänner.

    Also passt doch der Nationalsozialismus auch zu unserer Demokratie, oder? Genauso wie der Faschismus, der Kommunismus, der Maoismus etc. Irgendwie scheint also jede Ideologie oder zu unserer Demokratie zu passen, selbst dann, wenn sie nichts anders im Sinn hat, als diese zu vernichten.

  101. Natürlich nahm man in der ZDF-Sendung wieder einmal genau die Vershälfte aus der fünften Sure sich heraus, deren selektive Auswahl dem gewollt Unbedarften suggerieren soll, daß „Islam“ etwas mit „Frieden“ zu tun habe. Daß dies im Koran (infolge Übernahme und Umdeutung mosaischer Überlieferung) allein den „Kindern Israel“ zugeeignet wird, während in der zweiten Vershälfte ergänzt wird, was „dem Frevler“ als dem Ungläubigen an Tötungs- und Bestrafungsorgien blüht, alles vom „Propheten“ so angeordnet, wird dabei geflissentlich „übersehen“.

    Es wäre zudem, um die „Argumentation“ dieser Wahrheitsverdunkler einmal aufzunehmen, zu fragen gewesen, „welchen“ Islam sie denn meinten, der „Frieden“ sei, da sie ihren Kritikern ansonsten so gerne um die Ohren hauen, daß es „den Islam“ nicht gäbe. Und siehe, so ganz, ganz plötzlich wird ihnen auch die deutsche Wiedergabe des Koran lieb und teuer, wo sie doch sonst so gerne verbreitet haben, daß gar niemand „den Islam“ richtig verstehen könne, außer, er sei des Arabischen mächtig. Jetzt also, da die ihnen genehmen Aussagen präsentiert werden, versteht man in der Redaktion den Koran also auch auf deutsch? Ei schau her. Was für eine erstaunliche Wandlung.

    Aus diesem Einfluß also heraus scheint mehr und mehr bestimmt zu werden, was und wie in dem betreffenden Zusammenhang gesendet wird, und für wie dumm der deutsche Michel gefälligst zu halten ist. Allein dieser wäre allerdings gut darin beraten, sich jenseits davon sachlich zu informieren. Eine Lektüre des Koran, wie der in der Übersetzung durchaus auch von den Moslemverbänden anerkannt wird und überall auch erhältlich ist, wäre schon einmal hilfreich. Wer sich jedoch informieren kann und es nicht tut, der muß sich sagen lassen, daß er sich nicht informieren will, um sich weiter die „Lehren“ anzutun, „nach denen ihm die Ohren jucken“, wie Luther weiland übersetzte.

    Es ist überdies daran zu erinnern, daß in dieser Sendeanstalt, seit Belluts Antritt als Intendant sowie der Übername von Sendungen durch seine türkische Frau – nach koranischer Lehre müßte Bellut demnach konvertiert sein – eine Kehrtwende im ZDF stattgefunden und eine deutliche Einflußnahme aus dem vor allem türkisch-moslemischen Milieu stattgefunden hat. Abendländisch-konservative Inhalte, wie z. B. „das Philosophische Quartett“ mit Sloterdijk und Safranski, sind seither abgeschaltet oder werden seither mehr und mehr zurückgedrängt, während der islamische Einfluß, siehe das „Forum am Freitag“ und anderes, deutlich zugenommen hat, aus dem heraus versucht wird, das deutsche Volk einschlägig umzuerziehen.

    Allerdings hat eine ähnliche Entwicklung ähnliches auch in anderen öffentlich-rechtlichen Sendern stattgefunden, denselben Sendern also, die uns tagtäglich weismachen möchten, daß es „so etwas wie eine Islamisierung“ in unserem Lande nicht gäbe und die Behauptung, daß Deutschland sich abschaffe, eine Unterstellung „böser, böser Nazis und Rechtspopulisten“ sei, von denen sich ARD und ZDF et cetera, als vorgeblicher „Hort der Meinungsfreiheit“ so sehr „bedrängt fühlen“. Nichts ist in diesem Lande leichter, als ein Täter zu sein, um sich zugleich, und das mit Erfolg, als Opfer darzustellen.

  102. Mit dem Zweiten kotzt man besser.

    Ich konnte mir die Sendung nicht ansehen. Ging einfach nicht, sonst hätte es mich vor Ärger zerrissen.

  103. #98 Heta (28. Nov 2015 05:12)

    Die wesentlichste Säule des Islams ist der Hass auf die Seelen die so nicht glauben können und das Hassen ablehnen, weil sie in der Liebe in ihren Herzen erkennen, dass die Wirklichkeiten auf diesem Planeten nicht darauf angelegt sind Mitmenschen zu hassen und zu morden….. und dass deren Bekämpfung der sicherste Weg ins Paradies ist.

    In Islamverweigernden Seelen in denen die Liebe nicht ausreicht den Hass besiegt zu bekommen ist doch eine zumindest unterbewußte Hemmschwelle dann in SOLCHEM „Paradies“ von SOLCHEN Mördern umgeben zu sein.

    Was viele europäische und verwandte Formen der mordüsternen Sekte des Adlerkults betrifft – wovon der Adllerkult Islam in seinen spezifischen Tücken der „Offenherzigste“ und damit Durchschaubarste ist – so können diese europäischen und verwandte überseeische Adlerkulter durchaus auch unterbewußt, wie der Islam, ein Paradies mit Mördern akzeptieren, —- es muss nur eines sein, welches einzig ihre zu Mördern umdressierten und manipulierten Seelen enthält.

    …..denn auch sie – wie alle Adlerkultler – WOLLEN in Gewalt-Eskalation DAS spenceristische „Lösungspotential“ als angeblich DIE BESTE UND EINZIGE Evolution sehen ….

    Darwin hatte das als Grundtrend doch sehr übernommen, doch auch nie wirklich völlig aufgesogen, war er sich in seinen lichteten Phasen doch bewußt geworden, was Menschen von TIeren so essentiell unterscheidet ….. das ist die Denkfähigkeitsbandbreite, die eine angebliche völlige Freiheit der Wahl beinhaltete ob nun Seelen zur Anbetung von Tieren oder von reifenden Menschen und deren Entwicklern über ihnen neigen dürften ….

    …wobei auch hier wachsam zu bleiben so sinnig angelegt ist damit nicht einer der vielen Scheinreifetücken anheimgefallen wird.

    Blutlinien“weisheit“ ist ja häufig etwas sehr anderes als die universelle Liebe aus dem Reich des Ewigen und seiner Ewigen.

    Die Längen von in Lügen zusammengeknüpften Generationen gegen das Sinnen des Lebensheiligen ergibt ja keine Weisheit … auch, wenn diese noch so lang sind.

    Amen

  104. #123 Babieca (28. Nov 2015 10:02)

    „Islam erlaubt keine Offensivkriege, nur Verteidigungskriege“

    Das mag man tatsächlich so aus den Schriften interpretieren können. Das entscheidende ist aber, wie im Islam Angriff und Verteidigung definiert werden. Zunächst werden alle Nicht-Moslems als Ungläubige und Feinde definiert. Dann machen sich Moslems auf den Weg ins Feindesland, evtl. sogar, weil sie in ihrer islamischen Heimat verfolgt und vertrieben worden sind. Dann vermehren sie sich dort wie die Karnickel, fordern Sonderrechte und machen Ärger, wo es nur geht. Die ungläubigen Feinde reagieren mit Kritik und schärferen Gesetzen. Und das ist dann der Angriff auf den Islam, gegen den er sich verteidigen darf oder sogar muss. Genial, oder? Genauso wie die „Verteidigungskriege“ von Hitler nach dem „Angriff“ Polens auf Deutschland 1939, gelle!

    Wers noch nicht kennt, hier übrigens die wahre Geschichtsdoku über den Islam von Dr. Bill Warner (Pflichtlektüre für alle PI-Leser, bitte weiterverbreiten). Interessant die grafische Veranschaulichung der islamischen „Verteidigungskriege“ ab 11:30.

    https://www.youtube.com/watch?v=t_E15RxMZJ0

  105. Korrektur eines schweren Fehlers:

    und dass deren Bekämpfung der sicherste Weg in das angeblich einzige > Paradies < wäre

  106. Schwester von Bataclan-Opfer – Französin ruft zu Boykott von Trauerfeier auf: „Nein danke, Herr Präsident!“

    Dieses Verhalten der betroffenen Französin finde ich sehr aufschlussreich und aktiviert bei mir einen schon lange bestehenden Verdacht das alles was mit der Behandlung von islamischen Menschen durch unsere Politiker bisher gemacht wurde falsch gewesen sein muß!

    Es ist auffallend das mit einen Krieg gegen das Böse, den Terror genauso wie die USA nach 9/11 man jetzt auf einen Gegner losgeht den man als westliche Seite zu dieser Bestie gemacht hat !

    In unserem Kulturkreis findet eine ständige nach Gegebenheiten immer wieder eine aktualisierte Manipulation statt mit dem Anspruch einzigartig rechtmäßig zu handeln!

    Ich habe den Eindruck das eine Krisenbedingte Zuspitzung erfolgt und nun Europa einen neuzeitlichen Kreuzzug startet, mit der heuchlerischen Behauptung als Begründung, das „Böse “ aus der islamischen Religion zu entfernen !
    Solche Sendungen dienen dazu als Manipulationszweck!

    Wer meine bisherigen Kommentare kennt wird mich als Islam Hasser,, PEGIDA Fan, oder das andere übliche positionierende als Feind des Regierungssystem bezeichnen, doch man mag mir das Recht zugestehen mein Hirn selbst zu aktualisieren!

    Es ist nie zu spät zu erkennen wie und wann man nur ein manipuliertes Stück Scheiße hier unter Euch Allwissenden ist??

    Denn alles was hier gepostet wird gehört zu dem Thema europäische Innenpolitik mit diversen nationalem Zuständigkeitsauseinandersetzungen, ist um den heißen Brei herumgeredet mit vielen Beispielen, wer gut und wer böse ist, je nach verwendbarer Intelligenz per Diskussion Mitstreiter zu finden, oder nur seinen Frust los werden möchte !

    So wie ich all diese Diskussionen bisher verfolge erlaube ich mir festzustellen das der Weg doch eines Protest zwar Wirksamkeit signalisiert aber an der grundsätzlichen Situation nichts ändern wird, weil ich keinen, ob PEGIDA andere oppositionelle politische Gruppierungen so wie diese AfD zutraue die gemachten Fehler rückgängig machen zu können!
    AfD wird Jahre brauchen bis eine brauchbare Führung vorhanden sein wird und bis dahin kennt ihr Euch selber nicht mehr wieder !
    Leider denke ich so und bedauere das Ganze, weiß selbst keine Lösung, denke aber das ich als Beobachter die Problematik erkannt habe und nicht verblendet einem sicherlich sehr guten Aktivisten zu applaudieren nur um zu einigen Menschen zugehören was sich Kritiker, Widerstandskämpfer oder Merkel Abschaffen nennt!

    Weis nicht ob mich hier überhaupt verstehen will und hoffe das meine Befürchtungen eines fundamentalen Irrtum der falschen Islam Einschätzung nicht schon im nächsten Jahr wahr werden…..

    http://www.focus.de/politik/ausland/schwester-von-bataclan-opfer-franzoesin-ruft-zu-boykott-von-trauerfeier-auf-nein-danke-herr-praesident_id_5117627.html

  107. Das kommt mir irgenwie bekannt vor:

    Forderungen nach schärferen Sicherheitsgesetzen erteilte Maas gleichzeitig eine Absage. „An solcher reflexhaften Debatte möchte ich mich in keiner Weise beteiligen“, sagte der SPD-Politiker. In Deutschland gebe es bereits ein äußerst scharfes Terrorismusstrafrecht. „Deswegen sind wir uns in der Bundesregierung einig, dass die erst vor kurzem beschlossenen Verschärfungen konsequent angewendet werden sollen.“

    Nein- es war anders: Wir müssen nur die bestehenden Gesetze anwenden.

    Meine Frage ist: Warum wenden wir sie nicht an?

  108. Es gibt noch zu viele,die diesen geistigen Unrat als Wahrheit betrachten. Widerliches Gesockse,zur Hölle mit denen!

  109. Das Paradies zur wiedergewonnenen Liebe zum Leben … welches auch in diese Welt hinein ausdehnbar ist.

    ..wie das schon ein jüdischer Wanderprediger vor etwa 2 Jahrtausenden gepredigt hat.

    … und auch vor den Adlerkultlern gewarnt hatte, deren Credo ist: Das Leben kommt durch den Tod — derer die nicht an unseren Adlergott glauben wollen.

  110. #129 Libero1 (28. Nov 2015 10:51)

    Ja, deshalb ist die islamische Aggression ja auch dreifach abgesichert: Zum einen über die Definition von „Verteidigung“, die so ganz und gar nichts mit unserer Vorstellung von Verteidigung zu tun hat; dann durch das islamische Verhalten des „Länder von innen heraus eroberns“, und dann eben durch Mo, dessen unverrückbares Diktum lautet „Ich werde die Menschen solange bekämpfen, bis allein Allahs Wort auf der ganzen Welt gilt.“

    Und da Mo der perfekte Mann ist, den es in allem zu imitieren gilt, wird auf der ganzen Welt, wo immer Moslems auftauchen, immer islamische Aggression herrschen, bis der Islam endlich wieder in seinen Wüsten eingesperrt ist. Stichwort „Containment“, hat als politische Taktik schon öfters funktioniert.

  111. Es ist doch alles ganz, ganz einfach.
    Der islamische Terrorismus hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Sagen Muslime.
    Und die müssen es ja schließlich wissen, denn wer sonst sollte den Islam beurteilen können?

    Wenn man einen Blick in die jüngere Geschichte wirft, wird man betrübt feststellen, daß es von mißverstandenen (und von Einzeltätern schändlich mißbrauchten!) Friedens-Ideologien nur so wimmelt.

    Da wären beispielsweise der olle Adolf Nahtsieh und sein Adlatus Dr. Goebbels.
    Ich bin sicher, daß diese beiden jedem vorurteilsfreien Zuhörer ganz genau erläutern könnten, warum der Nationalsozialismus nicht nur eine gute Idee, sondern auch absolut friedfertig war.
    Und das mit den Konzentrationslagern … also das waren vereinzelte Auswüchse radikaler SS-Leute, die sich einfach unberechtigterweise auf den Nationalsozialismus beriefen!
    Genau so war es auch an der Front im II. WK.
    Millionen von Einzeltätern, die den unschuldigen Nationalsozialismus zum Vorwand nahmen, um Gewaltakte zu verüben – aber mit dem Nationalsozialismus hatte das alles natürlich nichts zu tun!
    Würde Goebbels wohl heute sagen …

    Dasselbe gilt für die russischen Bolschwisten.
    Lenin war ein Friedensapostel, und Väterchen Stalin war sogar noch friedfertiger als er.
    Und die Gulags … also die entstanden irgendwie ganz von allein, und zu verantworten hatten das einzelne (!) radikale Anhänger des Marxismus/Leninismus/Stalinismus; aber man darf doch deshalb nicht einfach behaupten, die Gulags wären dem Stalinismus systemimmanent gewesen!
    Nein, nein – Stalinismus hatte mit dem Stalinismus überhaupt nichts zu tun!
    Würde Väterchen Stalin heute sagen.
    Oder von Molotow und Berija verkünden lassen …

    Auch in der DDR baute sich die Mauer von ganz allein auf, wie wir wissen.
    Und diese Mauer schoß auch ganz von selbst auf jene Unvernünftigen, die den liebevollen Segnungen des real existierenden Sozialismus zu entfliehen versuchten.
    Daran war ja jetzt weder der Sozialismus schuld nch der Schießbefehl noch das Zentralkommittee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands.
    Der real existierende Sozialismus hatte nämlich überhaupt nichts mit dem real existierenden Sozialismus zu tun!
    Würde der olle Erich heute sagen.
    Also der Erich H.
    Der Erich M. hat das ja sinngemäß tatsächlich gesagt.
    Und uns die frohe Botschaft mit auf den Weg gegeben:
    „Ich liebe euch doch alle!“

    Was beweist: der Sozialismus ist eine Ideologie der LIEBE. Ob nun national oder real existierend.
    Und genauso ist es auch mit dem Islam!
    Was zu beweisen war …

    Ich erwarte nun, daß wir alle uns ein wenig dafür schämen, den Islam so verkannt zu haben.
    Tätige Reue wäre das Mindeste, was unsere neuen Mitbürger von uns erwarten dürfen …

  112. VORSICHT! LINGUISTISCHER FALLENSTELLUNG!

    Womit wieder bewiesen wäre,
    daß der Islam so wenig mit Islamismus
    zu tun hat,
    wie Alkohol mit Alkoholismus.

  113. @#79 johann (28. Nov 2015 00:48)

    Das mit den gewalttätigen Übergriffen, beleidigen und anspucken von Mitarbeitern in den Erstaufnahmen soll wohl weiter verbreitet sein als man meint. Es wird schlicht nicht darüber berichtet. Sofern Mitarbeiter keinen direkten Maulkorb bekommen, haben Sie Angst sich zu äußern, weil sie ja als ausländerfeindlich abgestempelt und dann um ihre Arbeit im öffentlichen Dienst fürchten müssen. Wenn es sich um SPD/GRÜNE oder DIE LINKE Bürgermeister handelt können städtische Bedienstete meistens gar nichts mehr sagen ohne Angst haben zu müssen angeschwärzt zu werden.

  114. Wer sich gerne anlügen lässt, der schaut ARD + ZDF!
    Wer sich gerne falsch belehren lässt, der schaut ARD + ZDF!
    Wer gene dumme Besserwisser sehen möchte, der schaut ARD + ZDF!

    Wer genug hat von diesen ideologischen Schrumpfhirnen, der meidet ARD + ZDF!

  115. Was will man von einem Sender verlangen, dessen Intendant Thomas Bellut selber Moslem ist ?

    Bellut ist mit einer Mohammedanerin verheiratet. Nachdem Mohammedanerinnen keinen Nicht-Mohammedaner heiraten dürfen, ist in einem ganz hohen Maße davon auszugehen, dass der Bellut zum Islam konvertiert ist.

    Wundert man sich da tatsächlich noch über solche Lügen-Sendungen ?

  116. #126 Tom62:

    …während der islamische Einfluß, siehe das „Forum am Freitag“ und anderes, deutlich zugenommen hat, aus dem heraus versucht wird, das deutsche Volk einschlägig umzuerziehen.

    Blödsinn! Das „Forum am Freitag“ dümpelt nur noch vor sich hin, und von „Forum“ kann schon lange keine Rede mehr sein: Weil sich kaum noch einer beteiligte, hat man die Zuschauerkommentare letztes Jahr ganz abgeschafft. Und mit „Umerziehung“ ist es auch nicht weit her bei einer 15-Minuten-Sendung, die morgens um halb acht in der Digitalnische „ZDFinfo“ verbreitet wird.

    Was für ein ahnungsloser Quatsch hier manchmal verbreitet wird! Thomas Bellut ist mit einer säkularen Türkin verheiratet und ist auch nicht zum Islam konvertiert. Als das „Forum am Freitag“ eingeführt wurde, war Markus Schächter noch fünf Jahre lang ZDF-Intendant. Treibende Kraft dahinter war wohl CDU-Mann Ruprecht Polenz, Vorsitzender des ZDF-Fernsehrats.

  117. Ein weiteres Beispiel für die absolut gewaltfreie Relition Islam:

    Islamisten der Boko Haram töten mehr als 20 Schiiten

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_76256446/nigeria-boko-haram-toetet-bei-anschlag-mehr-als-20-schiiten.html

    Wie soll eine Religion/Ideologie, die noch nicht mal mit ihren eigenen Glaubensbrüdern in Frieden leben kann, mit Christen und Juden, die sie als ihre Erzfeinde ansieht, sowie den 30% ungläubige Atheisten in Deutschland, die nach der islamischen Lehre weniger wert sind als Vieh, zusammenleben können?

    Taqiyya in Reinkultur (ab 5:30):

    https://www.youtube.com/watch?v=YMlv6W0ce0k

    Gute Analyse von Buschkowsky ab 13:45.

    Und ab 15:45:

    Wenn die Menschen den Fernseher anmachen, sie sehen nur Blut, Terror und Krieg. Und in allen Fällen beruft man sich auf den Islam…. Der fundamentale Islam ist die am schnellsten und stärksten wachsende Gruppe in Deutschland…

  118. Diese ZDF-Schmierenkomödige habe ich teilver- folgt, dann aber abgeschaltet.
    Der das im Koran befiehlt, ist kein Gott, höchstens ein Anstifter zu Mord und Raub.

    Denn, wie pervers muß ein Gott, also ein über-
    geordnetes allmächtiges Wesen sein, das seinen Anhängern befiehlt, alle nicht an ihn Glau- bende, die er/es geschaffen hat, einfach auf überaus bestialische Weise umzubringen?!?!?

  119. Mit dem Zweiten lügt man besser!! (Akif Princci)

    Für mich kommt Islamverharmlosung und -verklärung der Holocaustlüge gleich. Etwa wie „Nazis haben den Nationalsozialismus missbraucht und mein Kampf falsch verstanden“.

    Obwohl, ich kenne „mein Kampf“ nicht – weiß jemand, ob überhaupt oder, ob so viele Tötungsaufrufe darin geschrieben stehen, wie im Koran?

  120. Alles schei… Gelaber. Wer hört sich noch sowas an. Nimm eine Globus, mache überall dort wo der Islam ist ein schwarzes Kreuz. Mache dann dort ein rotes Kreuz wo es zu Gewalttaten kommt. Die Mähr von der Geschicht: Der Globus ist total verschmiert und das rund rum. Was lehrt uns das, alles Gelaber. Dummschwätzer incl. ZDF bzw. DDR2

  121. #139 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (28. Nov 2015 11:17)
    @#79 johann (28. Nov 2015 00:48)

    In meinem Kaff werden gerade Sozis und Grüzis mit der Realität konfrontiert. Ich habe es nicht für möglich gehalten, wie schnell manche Sozis (Grüzis nicht) plötzlich pi werden können. Grüzis lallen und lügen sich allerdings weiterhin ihre Illusionen in die Tasche, obwohl auch bei Denen die Gesichter immer länger werden.

  122. Was hatte die Familie Mohammed wohl für Müll, den er rausgebracht hat? Dattelsteine und Schafsmägen?
    Was hat er wohl genäht?
    Vorhänge ?

  123. #143 Heta (28. Nov 2015 12:08)

    Blödsinn… ahnungsloser Quatsch…

    So kann’s gehen.

    Werte Heta,

    ich bin ja für Korrekturen nicht unempfänglich, weil ich, wie sicherlich auch Sie, an der Wahrheitsfindung durchaus interessiert bin, und sehe meine Schreiberei hier, der ich gerne nachkomme, darum auch nicht als das Nonplusultra an. Ich habe anhand von vorhandenen Gegebenheiten etwas vermutet und in den Raum gestellt, und es ist wie alles, was jeder andere auch hier schreibt, natürlich nicht von der Möglichkeit von Irrtümern freizusprechen. Ich wäre Ihnen aber dennoch mit – noch mehr – Dank verbunden, wenn Sie Ihre allseits bekannten Korrekturbemühungen jenseits von Beschimpfungen erledigen könnten. D a n k e.

  124. #150 Anita999 (28. Nov 2015 13:45)

    Erdogan bezeichnet Terroristen in Syrien als „unsere Artgenossen und enge Verwandten“

    Wo er recht hat, hat er recht.

  125. @#40 Zoni

    Wer hat Ihnen denn diesen Blödsinn erzählt? Es gibt keine christlichen Beschneidungen, gab es auch nie! Ganz im Gegenteil, rituelle Beschneidungen sind im Christentum strikt verboten! (siehe Paulus) Dass die Amerikaner das machen hat gänzlich andere Gründe!

    Einfach mal locker bleiben, Zoni, und genau hingucken. Die Beschneidungen in Ami-Land kann man durchaus als „rituell“ bezeichnen, nur daß sie eben nicht von der christlichen Kirche definitiv vorgeschrieben werden. Ich habe „christlich“ ganz bewußt in Anführungsstrichen geschrieben.

    Diese Beschneidungen dienen übrigens wie alle Beschneidungen – egal ob bei Jungen oder Mädchen – der Unterbindung der Selbstbefriedigung. Das wird nur immer irgendwie verbrämt. In einer sexualpathologischen Nation wie den USA ist die Beschneidung deshalb noch sehr häufig. Ich denke, jeder weiß hier, wie sehr Religionen auf „sexuelle Reinheit“ wert legen.

    Diese Verlogenheit und Perversität hinter dem Beschneidungsritual sollte stärker erkannt werden.

    Hier noch ein interessanter Link:

    Akribisch verfolgt Bergner den Prozess vom Urteil aus Köln bis zu Legalisierung von Körperverletzung von Jungen durch Beschneidung durch den Gesetzgeber. Und er verfolgt den Werdegang mit zunehmender Wut im Bauch, denn bei der Ausarbeitung des Eckpunktepapiers im September 2012 durfte die Betroffenenvereinigung MOGIS e.V. nicht anwesend sein. Ein Antrag der Partei „Die Linke“, eine Vertretung betroffener Männer im Vorfeld zur Anhörung im Rechtsausschuss einzuladen, wurde vehement abgelehnt, „namentlich vom Obmann der damaligen FDP-Fraktion im Bundestag, Dr. Stephan Thomae, sowie dem Obmann der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Jerzy Montag.“

  126. Die Sache ist im Grunde ganz einfach:

    Die Kreuzzüge, die die Muslime angeblich bis heute traumatisieren, haben unbedingt etwas mit der christlichen Religion zu tun.

    9/11 und alle anderen Anschläge gegen unsere christliche Welt haben dagegen überhaupt nichts mit dem Islam zu tun.

    Alles klar so weit?

  127. Und in zehn Jahren, wenn die Moslems dann dank der aktiven Mithilfe der „Merkel ist die beliebteset Deutsche“-Propagandaorgane die Macht übernommen und Adolf Hitler zum Ehrenpropheten erklärt haben, dürfen, nein dann müssen wir im ZDF, im Zentralen Dhimmi Fernsehen, dann ungefähr folgende Sendung anschauen…

    „DER NATIONALSOZIALISMUS WAR KEINE GEWALTIDEOLOGIE

    Als Nazis sich auf die Rassengesetze stützen, um ihre Gräueltaten sozusagen zu begründen, dann ist das ein ganz offener Missbrauch. Wir haben im „Mein Kampf“, in den „Nürnburger Gesetzen“, den „Führererlässen“ oder dem „Generalplan Ost“ eben auch ein, zwei Stellen, die vielleicht als Gewaltaufruf gedeutet werden könnten, aber die müssen historisch gelesen und auch historisch gelassen werden.

    Und so waren der Holocaust und die Vertreibung und Vernichtung der slawischen Völker in Osteuropa ja keine Angriffskriege -das wäre im Nationalssozialsismus auch überhaupt nicht erlaubt gewesen- das waren Verteidigungskriege. So wie in Polen seit 5:45 Uhr ja nur zurückgeschossen wurde.

    Und die Einrichtung von Ghettos, Arbeits- oder Konzentrationslagern verbot die Gewalt. Die entsprechenden Verordnungen sagten sogar, wenn Sie nur einen Menschen töten, dann ist es so, als ob Sie die ganze Menschheit getötet haben. Als Beweis hier ein Auszug aus einer der gestzlichen Anordnungen der damaligen Zeit:

    „1. Jeder Jud´ hat dem deutschen Soldaten sofort und bedingungslos wie ein Hund zu gehorchen. Verweigert er sich, so soll er wie ein Hund totgeschlagen werden.

    2. Höre Jud´: wenn Du einen Menschen angreifst, dann ist das so, als wenn du die ganze Menschheit angreifst. Als Strafe für einen Angriff oder einen versuchten Angriff auf einem Deutschen werden also alle Deine Mitbewohner erschossen.

    3. Höre Jud´: wenn Du einen Menschen tötest, dann ist das so, als wenn du die ganze Menschheit tötest. Als Strafe für einen Mord oder einen versuchten Mord an einem Deutschen wird also Dein ganzer Wohnblock erschossen.“

    Verordnung zur Durchsetzung der öffentlichen Sicherheit im KZ Dachau, 1943

    Davon abgesehen war der Führer selber ja ein richtiger Softie, ein Frauenversteher und Hundeliebhaber, ja ein Künstler, der mit seinen romantischen Postkarten so manches Herz zum Lachen brachte. Er war schon zur damaligen Zeit überzeugter Vegetarier und lehnte den Alkohol ab, ja sogar der Natur- und Umweltschutz wurde erst durch ihn eingeführt. Und so einer kann niemals nie nicht etwas Böses im Sinn haben, neinnein.

    Passt der Nationalssozialismus also zu unserer Demokratie?

    JA! Und jeder, der die Friedfertigkeit der Nazis leugnet, dem soll mit einem Messer langsam der Kopf abgeschnitten werden! Allahu akbar! Allahu akbar! Allahu akbar!“

  128. https://www.youtube.com/watch?v=ZvCzeG_-SkQ

    Wie viele Ausländer Deutschland verträgt? 12.12.2014

    http://www.focus.de/regional/darmstadt/darmstaedter-mordprozess-strengglaeubiger-vater-erwuergt-tochter-verteidiger-mann-konnte-nicht-anders-handeln_id_5115498.html
    Der Vater räumt die Tötung seiner Tochter vor Gericht ein, die Mutter hat bei der Tat zugesehen. Die Staatsanwaltschaft in Darmstadt sieht die Eltern als Mörder. Die Verteidiger nicht. Die Angeklagten brechen in Tränen aus.
    .

    https://www.youtube.com/watch?v=gOCclzN37gA

    Wie viel Islam verträgt Deutschland

    26.11.2015

    2016 ?

    Wieviel Deutsche verträgt DEUTSCHLAND ?

    Have a nice day.

  129. In den Augen der Realitätsverweigerer ist der Islam eine friedliche Ideologie, womit sie sich selber beruhigen wollen.

    Wer alle Sieben Sinne beinandern hat, sieht die Thesen unserer Dekadenzelite natürlch völlig anders.

    Wer anders denkt, muss nicht immer Rechtsradikal sein.

    Dieses Argument wird immer wieder bei gewissen unangenehnen Tatsachen verwendet, nur um sein Gegenüber mundtot zu machen.

    Aber mittlerweile geht die Taktik nach hinten los, so dass diese Personen, die behaupten, wer die Wahrheit ausspricht, muss Rechtsradikal sein und ist au8erdem ein Pack, meint sich meißtens dann selber.

    Wer so unverantwortlich handelt, zumal als Politiker, der macht sich gegenüber seinern Landsleute schuldig und begeht außerdem Rechtsbruch mit der Verbreitung von Unwahrheiten.

    Unsere Politiker haben den Auftrag mit auf ihrem Politischen Weg bekommenm, den Nutzen für das Deutsche Volk zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden.

    Momentan und auch in der Vergangenheit, geschieht genau das Gegenteil was unsere Politiker machen und dafür soll man dann auch noch Verständnis und Toleranz aufbieten.

    Außerdem hat die Toleranz ganz bestimmte Grenzen, zumal die Toleranz gegen wen auch immer, keine Einbahnstraße sein kann.

    Zum Thema:
    ganz gleich in welcher Gegend der Welt sich der Islam aufhält und Ansprüche stellt, ist Chaos, Mord und Totschlag und Unterdrückung.
    Überall auf der ganzen Welt, müssen friedliche Bürger, durch mittelalt3erlich denkende Muslime, einbußen über sich ergehen lassen, dann wird behauptet, das der Islan so friedlich sei.
    In was für einer Welt leben diese Menschen, die so etwas behaupten.

    Das was die barbarische ISIS macht, ist der tatsächliche Islam, wenn diese Barbaren irgendwann die Mehrheit in einer Gesellschaft erreichen und ihre grausamen Gesetze aus der Scharia, bei uns anwenden werden.
    Das hat auch mit dem Islam zu tuen!

    Darum stimmt die Aussage nicht, das was der ISIS macht, mit dem Islam nichts zu tuen hat.

    Das ist der pure Islam in seiner tatsächlichen Vollendung, so wie der Koran mit seinen Suren und Hathiden das vorschreiben.

    Also träumende Gutmenschen, träumt weiter, so dass solche Barbaren wie der ISIS sich dann auch in Europa verbreiten werden und ihr dann diese Leute auch mit offenen Armen empfangen könnt.

    Dann behaupten ein paar Irre in unserer Gesellschaft, der Islam ist friedlich.

    Wenn es nicht so traurig wäre, müßte man über diesen Irrsinn lachen.

    Wer glaubt das sich die Migranten bei uns integrieren werden, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

    Diese Leute sind mit großen materielen Vorstellungen und Erwartungen zu uns gekommen um vom Sozialsystem was unser tüchtigen Firmen und die Bevölkeung jahrzehnte lang erarbeitet haben,
    elegant ohne viel Aufwand profitieren.

    Es deutet sich ja schon an, dass sehr viele der sogenannten Flüchtlionge, mit Arbeit nichts am Hut haben, so dass die Erwartungen die Politiker in dieser muslimischen Völkerflutung rechnen müßen, dass dieser Schuss nach hinten los gehen wird, so dass der Staat für überwiegendenden Teil der Migranten, so wie es ja jetzt schon imn großen Umgfang geschieht, aufkommen muss.

    Wir werden noch viel Spaß bekommen, nachdem die Medien voll sind mit Chaosbotschaften, was die ach so friedlichen Muslime jetzt schon in unserem Land verantsalten.

    Zur Info.

    in München ist laut Statistiok in der Bayernkaserne, wo die ach so friedliochen Muslime zum überwiegenden Teil sich befinden, die Krimminalität um 30% gestiegen.

    Wenn nman das den naiven Gutmenschen erzählt, dann behauten diese:

    nein, dass kann nicht sein!

    So etwas nennt man Verweigerung der Realität.
    Nur weiter so, auch den Gutmenschen wird eines Tages einm Licht aufgehen, dass was momentan bei uns geschieht, ein gesteuerten Hintergrund hat. Das nennt man denn, Austausch und Vermischung der Urbevölkerung.

    Um das zu erkennen muss man nicht besonders intelligent sein.

    Also, Gutmenschen macht weiter so!

Comments are closed.