friedrichshainIn der vergangenen Nacht kam es zu Ausschreitungen und Brandstiftungen im Linkesterrorsumpf Berlin-Friedrichshain. In der nahen Vergangenheit war es im Bereich der Rigaer Straße immer wieder zu Gewaltakten gegen Personen und Gegenstände gekommen. So führte die Polizei am Freitagabend großangelegte Personenkontrollen in diesem Bereich durch. Im Zuge der Personalienfeststellung kam es zur Festnahme einer Person aus dem Drogenmilieu, gegen die ein Haftbefehl vorlag.

(Von L.S.Gabriel)

Bekanntlich stehen die linken Deutschlandfeinde auf Kriegsfuß mit Recht und Gesetz und so wollten sie auch hier nicht hinnehmen, dass die Beamten ihrer Aufgabe gerecht wurden. Schnell eilten dem Kriminellen aus den umliegenden Kneipen linke Anarchiebefürworter zu Hilfe. Ab da glich die davor schon polizeilich abgeriegelte Rigaer Straße über Stunden wieder einem Kriegsschauplatz.

Via Twitter und Telefon mobilisierte die linke Gewaltszene in kürzester Zeit ihre Mitstreiter. Unmittelbar nach Beginn der gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der Polizei flogen auch schon die ersten Feuerwerkskörper von einem Hausdach auf die Beamten. Müllcontainer wurden angezündet und mehrere Autos in Brand gesteckt.

Laut Polizeibericht kam es zu 91 Überprüfungen der Personalien und es wurden 16 Platzverweise ausgesprochen. Die versuchte Gefangenenbefreiung scheiterte. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruchs und Sachbeschädigung durch Feuer und Brandstiftung eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Und was werden Berlins Politversager und Berufsbetroffene nun fordern? Vermutlich mehr Mittel für den Kampf gegen rechts, denn das Verhalten der linken Gewalttäter ist ja schließlich nur eine Reaktion auf rechts.

image_pdfimage_print

 

42 KOMMENTARE

  1. „Knüppel frei ! Wasser marsch !“

    Diese bewährten Polizeikommandos bei Aufmärschen der linken und grünen Antifa-SA finden meine Zustimmung.

    Schade um jeden Hieb und jeden Tropfen, die nicht ihr Ziel treffen !

  2. Immer wieder erschütternd, daß auf schweren Landfriedensbruch nie zahlreiche Festnahmen folgen. Platzverweise – lächerlich.

  3. Schon vor Monaten habe ich mich gefragt:

    Es werden Linke mit Steinen auf einen Zug, weil in diesem Pegida Demonstranten sitzen.

    Warum steht die Polizei daneben und unternimmt nichts? Die sollten doch festgenommen werden.

    Inzwischen ist ja klar an was das liegt.

    #1 Excellero (28. Nov 2015 20:24)

    Ich frage mich sowieso wann jeder Pegida oder AfD Sympathisant eine spezielle Armbinde bekommt.

    Hast du sowas noch nicht? Wenn ich nach draussen gehe, muss ich immer einen großen, gelben AfD Stern tragen. 🙁

  4. Heiß her gehts auch in Syrien:
    Der Mörder des russischen Piloten ist ein Türke, dessen Vater Mitglied der „Grauen Wölfe„, die syrische wie russische Regierung haben Informationen, daß der Erdogan-Clan im IS-Ölhandel steckt. Der Abschuß der Suchoi-24 zeige sich damit als Racheakt für das Zerbomben von Kolonnen von IS-Lastzügen mit Öl richtung Türkei.
    Zum 3. Mal im Herbst legt die US-geühfte Koalition die Wasserversorgung der Großstadt Aleppo lahm. Putin hält die SAA (syrische Armee) für die effektivste Bodentruppe im Counterterrorismus im Land; u.v.a bei:
    https://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iv/

  5. Wie publizierte die Dame Schwesig
    (Küstenbarbie) ??? bezüglich durch Links-versüffte und Suchtgiftstoff Abhängingen RotFaschisten bisher ??? Dieser Angriff auf die Menschlichkeit, zeigt wiederholt, wie gefährlich die geförderten roten Gender-Nazies sind.

  6. Das ist kein Krawall in Berlin sondern ein Willkommens Fest der Linken gegenüber der Polizei. Autos brennen nur deshalb in Berlin damit es den Polizisten nicht zu Kalt wird bei der Arbeit in der Nacht. Gelegentlich wird dann auch gleich noch ein Grillfest veranstaltet. Diese Leute haben doch nichts gegen diesen Staat der Sie dafür bezahlt das Sie der Antifa angehören und Politisch Korrekt gegen die AfD und Pegida vorgehen.

    Übrigens war es einmal wieder mehr als Peinlich das der Aufstand der Gerechten es gerade einmal geschafft hat heute in Hannover 1200 Dummköpfe zu mobilisieren. Was haben doch die Medien getrommelt das mindestens 5000 gegen die AfD Protestieren werden. Hat Hannover nur 1200 aufrechte Demokraten? Es sieht mal wieder danach aus das die letzten verblödeten mit Bussen(Wie in der DDR) angefahren wurden von den breiten Bündnis gegen Rechts. Peinlich das die Medien dies nicht einmal Hinterfragen und so tun als hätte ganz Deutschland heute in Hannover teilgenommen an der Demo gegen die AfD. Auch das Hotel in Hannover hat vor 1200 verblödeten Kapituliert.

  7. unverified__5m69km02

    „Knüppel frei ! Wasser marsch !“
    _____________________________________________
    „Polizeikette Marsch!“ wäre das richtige Kommando!
    So wurde es in den 70er noch gehandelt, und dann kam das Grüne Gesindel………….

  8. #10 von.Hindenburg (28. Nov 2015 20:52)

    „Polizeikette Marsch!“ wäre das richtige Kommando!
    So wurde es in den 70er noch gehandelt, und dann kam das Grüne Gesindel………….

    Auch heute wird noch so reagiert. Allerdings in vernünftigen Staaten, in denen Recht noch etwas wert ist.

    Hier kommt dazu, es ist Berlin, eh verkommen und dann noch Friedrichshain-Kreuzberg.
    Jenseits der Zivilisation.

  9. Würden sich die Mütter der Antifanten nicht im Puff für Migranten zur Verfügung stellen, dann hätten diese Linksexttemisten auch keinen Hass auf alles was Autorität ausstrahlt!

  10. Dieses Gesindel sollte man nach Syrien oder in den Irak verfrachten.Da können sie ja mal Krawall machen……viel Spass ! 😀

  11. Schon klar, dass Sozen und Kommunisten laut „Unterdrückung“ und „Hexenjagd“ beklagten, als Joseph McCarthy in den USA solche Zustände im Ansatz unmöglich gemacht hat.

    McCarthy, mach`s nochmal!
    :mrgreen:

  12. Der Sinn und Zweck solcher behämmerten Aktionen sind mir noch nie klar gewesen.WAS wollen diese Vollidioten damit erreichen?Von der Randale und dem Schmarotzertum her gesehen,sind die mit den Illegalen wahrhaftig Brüder im Geiste.

  13. Die grüne Fahne des Propheten befindet sich im Vatikan. Deshalb ist der IS scharf auf Rom.

    Geschichte Belagerung 1683 Polens Panzerreiter retteten Wien vor den Türken

    Die Bevölkerung Niederösterreichs wurde von den Türken auf ihrem Vormarsch wieder aufs Schlimmste malträtiert. Ihre „Renner und Brenner“ genannten Horden plünderten, mordeten, ließen Häuser, Gehöfte und Kirchen in Flammen aufgehen, verschleppten Tausende als Sklaven ins Osmanische Reich. Alle Orte rings um Wien wie Hainburg, Schwechat, Pellendorf und Laa wurden niedergebrannt. Dieses Treiben, gelegentlich als christliche Propaganda abgetan, bestätigt ein unverdächtiger Zeuge. Der türkische Hofbeamte und Geschichtsschreiber Mehmed Aga befand sich 1683 in der unmittelbaren Gefolgschaft Kara Mustafas und berichtet über die türkische Soldateska:

    „Da dehnten sie ihre Raubzüge aus und zerstörten unterwegs die Dörfer, Städte und Burgen, machten die Männer nieder, führten die Frauen und Kinder in die Gefangenschaft ab, verbrannten die Wohnstätten und Saatfelder zur Gänze und verwüsteten und verheerten die Länder der Ungläubigen derartig, das sie auch nach hundert Jahren ihren früheren Zustand der Blüte nicht wieder erreicht haben dürften.“

    Und weiter heißt es bei Mehmed Aga: „Es verfielen auch die Enthaltsamen unter ihnen dem Trunke und begannen die mannigfaltigsten Übeltaten und unbegreifliche Schändlichkeiten zu verüben.“

  14. Platzverweise – absolutes Kinderkino ! Knüppel aus dem Sack könnte da eher helfen. Das Gesockse was die Autos ansteckt wird wahrscheinlich in ihrem verkorksten Leben nie ihr eigen nennen. Armseliges Volk !

  15. Gibt es schon wieder gelbe Sterne zum aufnähen auf die Klamotten zu kaufen? Aber bitte mit dem deutlich lesbarem Stigma „Demokrat“!! Somit wäre unserem hühnerbrüstigen Großinquisitor Maas das Erkennen von friedlich demonstrierenden Steuerzahlern zwecks gnadenloser Verfolgung und Bestrafung wesentlich erleichtert.
    Die friedliche Ausübung der gesetzlich garantierten Meinungs-u. Versammlungsfreiheit ist schließlich nicht hinnehmbar für kleine und große Ratten in Justizministerien.
    Dagegen ruht das doppelllinke Maas-Auge mit Wohlgefallen auf den sportlich-spontanen Willensbekundungen von anerkannten Verfassungsfeinden und Kriminellen.
    Also, vor 1989 gab es einen deutlich demokratischeren und funktionstüchtigeren deutschen Staat. Aber seitdem gab es eine unkontrollierte Migration von bekennenden Antidemokraten in unsere Parlamente und Institutionen. Soviel zur Willkommenskultur!
    Doch schon bald werden die vorgenannten Institutionen von zottelbärtigen Bunt-Muselmanen bevölkert werden.
    Dann dürfen auch Schmalbrüstige mit einem großen Messer endlich ungehemmt Justiz praktizieren.
    Allahanalfuckbar!

  16. Jürgen Stroop hätte mit solchen Leuten umzugehen gewusst. Die wären nie wieder „auffällig“ geworden. Das ganze Viertel wäre beräumt worden. Auf jede Straßenkreuzung eine Flak, dann ist Ruhe.

  17. Was sagt denn der Sigmund oder sein Großinquisitor Maas zu diesen Kriminellen? Ist das auch Pack?
    Ach nee, das sind ja Freiheitskämpfer.

  18. Der Linke Anarcho Poebel hat bisher immer auf der Foerderliste der Merkelregierung sowie der meissten Landesregierungen gestanden.

    Diese antifaschistische Scene auszuraeuchern bedarf allerdings mehr als einige Aktionen, sie muessen frontal und permanent bekaempft UND bestraft werden.

    Ihre Hauptaktionsgebiete sind Berlin, Hamburg, Frankfurt/M, auch in NRW unter Jaegers persoenlichen Schutz haben sich viele ausgebreitet.

  19. #24 the.sprevan (28. Nov 2015 22:24)

    Was sagt denn der Sigmund oder sein Großinquisitor Maas zu diesen Kriminellen? Ist das auch Pack?
    Ach nee, das sind ja Freiheitskämpfer.
    =========================================
    Sigmar und sein Mini-me (der Mini-Heiko)sind doch ganz stolz auf ihre Hau-drauf-Bubis.
    Dass diese Gewalt gegen Polzisten nicht geahndet wird, ist symptomatisch für diese Regierung.
    Ich frage mich ernsthaft, warum lassen sich das Polizei und Bundeswehr gefallen?

  20. Tja….immer wieder lächerlich lässt sich dort die Polizei vorführen….fast schon Normalität – unfassbar

    abriegeln den gesamten Bereich inkl kompletter Durchkämmung nach den Linkschaoten und ab nach Russland in so ein Gulag mit denen…….

  21. aber auch wie gesagt , alles nicht so verwunderlich bei den Berliner Verhältnissen – die Stadt ist nun mal mittlerweile nen Drecksloch geworden – ums mit Angies Worten zu sagen , nicht mehr meine Stadt…..!

    auch hab ich mal interessehalber im Copzone Forum bisl gelesen…..ohne Ende Weichspüler da drin , glaub auch eher zensiert ohne freie Meinung

    das obwohl die ja nun immer ihren Kopf für die absolut verfehlte Politik hinhalten müssen…….

    sollten halt auch mal Streiken ( obwohl se ja nicht dürfen ) – Arztbesuch halt

    dann sollten viele mal zusehen wie nett es wird z.B. 1 Mai oder so………

  22. Von diesen Straftätern fährt keiner in den „Bau“ ein…
    Wetten!?
    Deutschland ist halt zu einem Gesinnungsstaat verkommen,indem die Freie,kritische Meinung eher sanktioniert wird, als die nebensächlichen Polizeischarmützel.
    Das ist nicht mehr als ne gute Wochenendparty,
    „Bullen Klatschen“ mach ja auch mal Freude und dient der Körperlichen Ertüchtigung…

  23. Weil die von den Scheissbull_Innen als Drogenhändler_Innen verdächtigten Neger_Innen wohl für Ausländer_Innen gehalten wurden (kein Mensch_In ist illegal!!!), haben die Cops_Innen die faschist_Innenhaft diskriminierend inhaftiert.

    Darum mussten Freiwilig_Innen des antifaschist_Innenschen Widerstands gegen die Kräfte des Totalitarismus vorgehen.
    Antifa heisst Angriff_In!
    No borders, no natinos!
    Nazis raus!
    Gegen Bildungsterror an Hochschulen!

  24. Die Polizei in Berlin wird von der Politik an der kurzen Leine geführt und deshalb werden diese Polizisten auch nicht mehr ernst genommen von den Bürgern. In Berlin reicht es wenn man nach einer Polizei Aktion Nazi ruft und schon ist man fein aus der Sache raus.

    Mir könnte man 5000 € als Polizist in Berlin bieten ich würde dankend ablehnen. Diese Politiker in Berlin sind Weichspüler die kein Rückgrat
    mehr haben und hinter der Polizei stehen. Lieber Demontieren diese Politiker weiterhin die Polizei

  25. #11 murkhr (28. Nov 2015 20:54)

    OT Was soll das denn eigentlich sein? http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/28/raetselhafter-allahu-akbar-song-stuermt-charts-in-europa/
    ————————————————–
    Eigentlich ist der Ruf „Allahu Akbar“ nichts anderes als ein harmloser Gebetsruf. Doch die meisten der islamistisch eingeordneten Anschläge der jüngeren Vergangenheit wurden in irgendeiner Form mit diesem Ruf in Verbindung gebracht.
    —-
    Eigentlich schränkt ein, eigentlich ja bedeutete oft nein. Aber trotzdem ein Schenkelklopfer zum morgen, ein harmloser Gebetsruf und die Rübe ist ab.

  26. Alles Jammerlappen! Den Einzigen Respekt habe ich vor SEK Beamten! Ich kenne den Ausbildungsleiter vom SEK Berlin!

    Ich erkenne diesen Staat nicht mehr an! Er ist Illegitim! Punkt!

  27. Ich könnte mir eine Zusatzausrüstung für die Polizei vorstellen, die von diesem linken und asozialem Pöbel angegriffen werden:
    Behältnisse mit orangener oder gelber (nicht gesundheitsschädlicher) Leuchtfarbe mit denen man angreifenden und randalierenden Linkspöbel einsprüht. Evtl. auch unter Beimischung von übel riechenden Stoffen. Auch ein Einsatz vom Wasserwerfer aus wäre denkbar. Das würde u. U. ermöglichen Randalierer, die sich absetzen, auch noch am nächsten Tag erkennen zu können. Oder man geht den abgetropften Farbspuren (und dem Gestank) hinterher und ergreift diese Gefährder der öffentlichen Ordnung u. U. am gleichen Tag oder später.

    Aber was ich oben lese, – „Platzverweise“ -, ist doch sinnbefreit. Am gleichen oder am nächsten Tag sind sie wieder da und schleudern Betonplatten von den Dächern auf die Polizei herab.

  28. Hauptsache die Polizeigewerkschaften arbeiten mit den ganzen anderen linken Gewerkschaften zusammen, die mit Linksextremen aufmarschieren! Hauptsache gegen Rechts, selbst die AfD paßt ihnen nicht. Die sollten mal die normalen Polizeibeamten fragen, was die von den linken Zecken halten!

  29. Der TS schreibt „netterweise“ wieder von Autonomen….

    Ja, ungeniert werden diese Banden „Autonome“ genannt, selbst von Medien und Politikern.

    Autonome, die sich ihr eigenes Recht schaffen und in einem rechtsfreien Raum ungehindert durch den Staat dieses auch praktizieren können. Besonders unglaublich erscheint, daß es nicht einmal Daten über diese marodierenden Banden gibt, die doch den Hass und Widerstand auf bzw. gegen diesen Staat als ihren selbsterteilten Auftrag betrachten.

    Seit Jahren Brandanschläge allein in Berlin statt, auf Infrastruktur ohne Rücksicht auf tödliche Folgen, aber Meldungen darüber erscheinen BRD-weit?

    Fehlanzeige! Gleiches gilt auch für andere schwere Anschläge und Ausschreitungen, die stattfinden.

    Auch der Aufruf vom 09.08.2011 auf indymedia, Berlin abzufackeln, ist nicht einmal von der Staatsanwaltschaft trotz Anzeige verfolgt worden.

    Wie lange noch darf unsere Rechtordnung mit augenzwinkernder Zustimmung noch unterhöhlt werden von linksextremistischen Banden?

    Der TS lässt keine kritischen Kommentare dazu zu!

  30. linke Krawalle im Iran sehen anders aus …dort pendeln und pendelten sehr schnell die ehemals Linken am Baukran für ihren Unglauben den es im Islam nicht gibt …also besser vorher einfach mal denken …

Comments are closed.