Die Islamisierung Deutschlands schreitet stetig voran, Medien und Politik peitschen mit Pro-Islam-Dauerpropaganda das Volk ein. Die kulturbedingte Gewaltaffinität der „Gäste“ der Kanzlerin sorgt mittlerweile täglich für massive Polizeieinsätze in den Illegalenheimen. Um der sich durch die Invasion und den Islam zuspitzenden Gefahrenlage im Land Herr zu werden sprechen sich Politiker wie Wolfgang Schäuble nun schon offen für militärische Interventionen im Inneren, also bewaffnete Bundeswehrsoldaten in unseren Straßen, aus. Deutschland ist sicherheitspolitisch in bedenklicher Schieflage. Deshalb auf zu PEGIDA, nach Dresden, Duisburg, wo heute PI-Autor Michael Stürzenberger sprechen wird, nach München, Berlin oder zu einer in Ihrer Nähe. Jeder, dem die Zukunft Deutschlands am Herzen liegt, sollte montags auf der Straße sein. Alle, die nicht die Möglichkeit haben, können die Reden aus Dresden hier im Livestream oder den Liveticker bei epochtimes.de mitverfolgen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

205 KOMMENTARE

  1. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM 50! 🙂

    Wir sehen uns auf der Straße!

    MERKEL MUSS WEG UND DIE GANZE VERSIFFTE BANDE MIT!

  2. #1 Ottonormalines (30. Nov 2015 13:44)

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM 50! 🙂

    Wir sehen uns auf der Straße!
    – – –
    … und zum 30.! Nämlich in Duisburg (aktuell immer um die 500 Spaziergänger).
    [Ich hoffe nur, dieser Strang wird bis abend nicht wieder gnadenlos mit OTs zugemüllt; ich möchte nicht ewig scrollen, um zu erfahren, was Mitstreiter wie Tolkewitzer, Ottonormalines (!), Hausmaus etc. in Dresden, Leipzig oder an anderen Pegida-Orten erlebt haben!]

  3. #2 Kara Ben Nemsi (30. Nov 2015 13:49)

    Das ist wohl wahr!

    Glückwunsch auch an Duisburg! Eine der letzten westlichen „Hochburgen“ oder?

  4. „Ein gutes Gelingen“ nach Dresden.

    Ich kugele mich auf der Couch vor Lachen!

    Hier wieder ein Beitrag aus der Reihe „Nichts ist doofer „wie“ Hannover.

    Dort heult Helldeutschland, weil der von ihm finanzierte „Schwarze Block“ diese Volksverräter vor aller Augen und Ohren entlarvt hat.

    „„Der schwarze Block hat uns vorgeführt!“
    Titel— 30 November 2015

    Die Demonstration gegen den Parteitag der AfD in Hannover am Samstag wurde von einem „Deutschland verrecke!“ rufenden Antifa-Pulk angeführt, dem die teilnehmenden „bürgerlichen Parteien“ und die Stadtverwaltung hinterherlaufen musste. „Der schwarze Block hat uns vorgeführt“, so die traurige Erkenntnis des Bündnis „Bunt statt braun“. Mit Video.“

    http://www.metropolico.org/2015/11/30/der-schwarze-block-hat-uns-vorgefuehrt/

  5. Ich bin zutiefst frustriert heute.
    Frustriert über die schweigende Mehrheit, die es den Montagsspaziergängern, aber auch allen anderen, die an anderen Tagen in anderen Orten, auch kleinen Orten, so schwer macht.
    Die, die sich auf die Straße wagen, gehen für alle anderen mit. Für die, die nur die Klappe aufreißen, aber abends lieber beim Bierchen oder Weinchen auf dem Sofa hocken. Man reißt sich jeden Montag zusammen, nach Arbeit im Dauerlauf heim, umziehen, nach DD fahren… Man nimmt Beschimpfungen in Kauf….. Und die – zwar schimpfende – aber dennoch schweigende Mehrheit – versaut alles, bloß weil die zu faul sind ihren Allerwertesten auf die Straße zu begeben. Wer Schweigt, stimmt zu. Ich habe so die Faxen dicke von diesen ganzen faulen, trägen Säcken und SäckInnen!
    Ich habe mir am WE die Gusche wund geredet und versucht, Leute, die lautstark schimpfen, zu überreden mitzukommen. Ich könnte schon ein Buch über Ausreden schreiben, warum man nicht an irgendeiner Demo, egal wo, teilnehmen kann:
    – Habe keine Zeit.
    – Muss heute arbeiten.
    – Muss morgen arbeiten.
    – Habe Schnupfen.
    – Habe kein Geld.
    – Habe Platzangst.
    – Das Auto wird angezündet.
    – Die Fahrkarten sind zu teuer.
    – Interessiert mich alles nicht.
    – Lass die anderen hingehen.
    – Es ist Terrorgefahr.
    – Wenn einer eine Bombe schmeißt.
    – Habe Schilder im Garten (Hinweis auf Videoüberwachung) aufgehängt.
    – Bin zu alt.
    – Habe Rücken.
    – Dauert zu lange.
    – Bringt alles nichts.
    – Sind alles Nazis.
    – Bachmann ist ein Nazi.
    – Sind überall Glatzen.
    – Es ist zu warm.
    – Es ist stickig.
    – Es ist zu kalt.
    – Es ist Wind.
    – Es regnet.
    – Das Wetter ist scheisse.
    – Muss Rasen mähen.
    – …….

    Habe fertig.

  6. @ #2 Kara Ben Nemsi

    „Ich hoffe nur, dieser Strang wird bis abend nicht wieder gnadenlos mit OTs zugemüllt“.

    Würde ich mir auch wünschen – es wäre gut, hier eine Art Berichtsforum einzurichten, in dem Teilnehmer über alle Pegidas informieren.
    Bräuchten wir alleine schon deshalb, weil die Mainstream-Presse die Pegidas nach wie vor nur dann erwähnt, wenn sie ihnen etwas Negatives andichten kann.

  7. #7 Schorschin (30. Nov 2015 14:05)

    Den Frust kann ich nachvollziehen, geht mir ähnlich. Ich fahre jeden Montag direkt von Arbeit aus, Kind kommt mit dem Bus von zu Hause zu meiner Arbeit. Wie oft hab ich schon gesagt, dass uns das nicht weh tut und allemal besser ist als zu hause zu hocken. ES GLAUBT EINEM KEINER und Ausreden klingen wie bei dir und dämlicher. Es ist zum verzweifeln 🙁

    Es muss erst weh tun, dann kriegen die alle das Laufen!

  8. OT
    Unsere Familie will nach Erfurt ZURÜCK, da wir aus Erfurt kommen.
    Wir hatten uns im letzten Urlaub bei einer der kommunalen Wohnungsbaugesellschaften nach einer Wohnung erkundigt und beworben. Der Preis schnellte von den erst genannten 5-6 Euronen (was für uns bezahlbar gewesen WÄRE, auf stolze 9-11 Euronen – FÜR UNS DEUTSCHE!!
    Und JETZT DAS:
    1000 Euro als Sofortprämie bei Vermietung an Flüchtlinge.
    Erfurt. Thüringens Wohnungsgesellschaften und Genossenschaften als größte Vermieter im Land begrüßen eine Sofortprämie von 1000 Euro pro Kopf für neu geschaffene Plätze in der dezentralen Unterbringung von Flüchtlingen.
    Dies Summe will das Land neben der garantierten Miete in Zukunft als einmalige Zahlung in Aussicht stellen, um die Unterbringung in leer stehenden Wohnungen vor allem im Plattenbau attraktiver zu machen.
    „Es ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Wie er sich in der Praxis entwickelt, bleibt abzuwarten“, zeigt sich Constanze Victor als Direktorin des Verbandes der Thüringer Wohnungswirtschaft (VTW) angesichts wachsender Flüchtlingszahlen allerdings skeptisch.

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjB38iomLjJAhUDORoKHVnsAk4QFggeMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.thueringer-allgemeine.de%2Fweb%2Fzgt%2Fleben%2Fdetail%2F-%2Fspecific%2F1000-Euro-als-Sofortpraemie-bei-Vermietung-an-Fluechtlinge-1791827688&usg=AFQjCNGuRCoXSDOlABCGwTP2a1jmEYby0Q

    PS.: Ich kann diesen Begriff „FLÜCHTLINGE“ NICHT MEHR HÖÖÖÖÖREN!!!!!Ich bekommen ein NEUES Magengeschwür..und BlutHOCHDRUCK!

  9. #7 Schorschin (30. Nov 2015 14:05)
    es fehlt , hab Angst um meinen Arbeitsplatz

    #10 Ottonormalines (30. Nov 2015 14:17)

    20 Jahre bin ich nun im zivilen Ungehorsam
    wenn diese Ausredner Wach werden meistens dann wenn es zu spät ist
    Reden tun viele Schreiben noch mehr aber einen Schritt weiter zu gehen traut sich keiner da bewundert man doch die Glücksritter da klappt es weil zuviele

  10. #11 Moralist

    Wieso müssen wir eigentlich eine Demo mindestens 2 Tage vorher anmelden, oder es hagelt Strafgelder?

  11. #3 Ottonormalines (30. Nov 2015 13:59)

    #2 Kara Ben Nemsi (30. Nov 2015 13:49)

    Das ist wohl wahr!

    Glückwunsch auch an Duisburg! Eine der letzten westlichen „Hochburgen“ oder?
    – – –
    Ja, so ziemlich. Zumindest die durchhaltestärkste. Als Stadt aber, wie ich finde, völlig verloren.

  12. Wie wäre es, wenn man auf den Demonstrationen Flyer verteilen würde, auf welchen die Forderungen der Demonstranten sachlich aufgeführt werden.

    Wenn dann jemand ein Mikrofon vor die Nase gehalten bekommt, könnte man diese Forderungen vorlesen.

    Zum Beispiel: Merkel bricht laut Professor so und so folgendes Recht. GG Schengenabkommen usw. Regierungsmitglieder, welche sich gesetzeswidrig verhalten müssen zurücktreten und zu Rechenschaft gezogen werden.

    Ähnliches könnte man zum verfassungswidrigen Inhalt des Korans/Islam formulieren.

    Bei Nachfragen, das vorgelesene einfach wiederholen. So könnte man den Kontakt zur „Lügenpresse“ für eigene Zwecke nutzen.

  13. Korrektur!

    Duisburg hat heute nicht den 30., sondern schon den 40. Spaziergang!

    Wir freuen uns auf Michael Stürzenberger und Ed Utrecht.

    Nach Dresden und Chemnitz ist Duisburg inzwischen der wöchentliche Demo-Standort mit dem größten Zulauf bundesweit, im Westen somit sowieso der Ort, auf dem die Hoffnungen liegen.

    Kommt hoch von Euren Sesseln und lauft endlich mit!

    https://www.facebook.com/pegida.nrw.offiziell/

  14. #19 Martin1 (30. Nov 2015 14:31)

    Korrektur!

    Duisburg hat heute nicht den 30., sondern schon den 40. Spaziergang!
    – – –
    Äh – ja, ein kleines Versehen von mir. Aber der 40. Spaziergang sollte auch nicht gerade an einem 30. stattfinden, damit Flüchtigleser wie ich ins Straucheln geraten 🙂

  15. #18 Potenzielles Mordopfer des Islam (30. Nov 2015 14:29)

    Wie wäre es, wenn man auf den Demonstrationen Flyer verteilen würde, auf welchen die Forderungen der Demonstranten sachlich aufgeführt werden.

    Wenn dann jemand ein Mikrofon vor die Nase gehalten bekommt, könnte man diese Forderungen vorlesen.

    Zum Beispiel: Merkel bricht laut Professor so und so folgendes Recht. GG Schengenabkommen usw. Regierungsmitglieder, welche sich gesetzeswidrig verhalten müssen zurücktreten und zu Rechenschaft gezogen werden.

    Ähnliches könnte man zum verfassungswidrigen Inhalt des Korans/Islam formulieren.

    Bei Nachfragen, das vorgelesene einfach wiederholen. So könnte man den Kontakt zur „Lügenpresse“ für eigene Zwecke nutzen.

    Alles gut und schön, nur würde genau DAS keiner senden. Da greift man sich doch lieber ne Omi, die im breitesten sächsisch schön einen vom Stapel lässt, schneidet das noch bisschen zusammen und schon hat man ein medial vorzeigbares „Interview“ mit dem dummen Pöbel, der da überwiegend auf der Straße steht!

    Ich lass die Pinoccio-Presse nach wie vor abtreten, kürzlich erst das ZDF. Nein nicht in Cottbus 😀

  16. Zum Glück ist wieder Montag. Ab auf die Straße. Gegen die Lügenpresse und Antidemokraten.

    Merkel muss weg!

  17. #23 ösi (30. Nov 2015 14:38)
    Dieses SED Weib ist die „weibliche“ Rekonstruktion
    von Hitler !
    ++++
    Hitler war aber nicht so fett wie unsere Asylwachtel!

  18. #3 hansdampf (30. Nov 2015 14:24)

    #7 Schorschin (30. Nov 2015 14:05)
    es fehlt , hab Angst um meinen Arbeitsplatz

    Ja genau.

    – Ich arbeite im öffentlichen Dienst.
    – Meine Frau will nicht, dass ich hingehe.

  19. #27 Schorschin (30. Nov 2015 14:52)

    #3 hansdampf (30. Nov 2015 14:24)

    #7 Schorschin (30. Nov 2015 14:05)
    es fehlt , hab Angst um meinen Arbeitsplatz

    Ja genau.

    – Ich arbeite im öffentlichen Dienst.
    – Meine Frau will nicht, dass ich hingehe.

    Naja ich sag mal so, mit Weichwürsten die letzteres als Grund angeben, gewinnt man eh keine Revolution 😀

  20. Kara Ben Nemsi (30. Nov 2015 13:49)
    Sie sprechen mir aus der Seele: kaum jemand ist im letzten Pegida-Strang überhaupt auf die Veranstaltung eingegangen… eine ziemliche Verwilderung von PI, auch an anderen Stellen zu konstatieren!
    Etwas „Schuld“ trägt allerdings auch Pegida selbst. Die Übertragungspause während des Spaziergangs ist in mancherlei Hinsicht kontraproduktiv. Könnte man nicht einen stream vom „Marsch“ wenigstens von einem Punkt aus organisieren, um die Wucht des Zuges zu zeigen und auch die Kontinuität für die Zuschauer zu bewahren?

  21. ot

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/rektor-in-italien-macht-aus-adventssingen-ein-winterfest-13940646.html

    Der Rektor einer Schule unweit von Mailand verärgert viele Italiener. Nach den Anschlägen von Paris hat er aus „Rücksicht auf andersgläubige Schulkinder“ ein Adventssingen abgesagt.
    Selbst Ministerpräsident Renzi mischt sich ein.

    Ein Pädagoge, der seit mehr als 20 Jahren die Garofani-Gesamtschule von Rozzano bei Mailand leitet, ruft in Italien politischen Aufruhr hervor und zieht nun die Konsequenzen.

    Zum Wochenende bot Marco Parma seinen Rücktritt an.

    Er hatte nach den Attentaten von Paris das Adventssingen in seiner Schule aus „Rücksicht auf andersgläubige Schulkinder“ abgesagt und war dadurch bei Christen, Muslimen und in der Politik gleichermaßen auf Kritik gestoßen.

    Der Chef der Lega Nord Matteo Salvini hatte den Schuldirektor auf dem „IS-Trip“ für den terroristischen „Islamischen Staat“ gesehen, seinen sofortigen Rücktritt gefordert und angekündigt, der Schule eine Krippe zu schenken.

    Am Montag wollte auch Mariastella Gelmini nach Rozzano kommen, um gegen die Entscheidung Parmas zu demonstrieren. Sie vertritt die „Forza Italia“ von Silvio Berlusconi in der Region. <<

    …………………………………………

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Diskriminierung-wird-teuer-fuer-Bremer-Discos

    Wenn Bremer Disco-Türsteher grundlos Migranten, Homosexuelle oder Behinderte nicht ins Lokal lassen, können die Behörden künftig Bußgelder von bis zu 5000 Euro gegen den Betreiber verhängen. Das hat das Bremer Landesparlament beschlossen.

    Bremen. Der Stadtstaat Bremen ist damit das erste Bundesland, das gewerberechtlich gegen solche Diskriminierungen vorgeht. Eine ähnliche Regelung plant auch Niedersachsen. Sie soll voraussichtlich Anfang 2016 verabschiedet werden.

    In Bremen kann es künftig als Ordnungswidrigkeit geahndet werden, wenn eine Gaststätte jemandem „wegen der ethnischen Herkunft, einer Behinderung, der sexuellen oder geschlechtlichen Identität oder der Religion oder Weltanschauung“ den Einlass verwehrt.
    Die geplante Neuregelung in Niedersachsen beschränkt sich auf Abweisungen „wegen der ethnischen Herkunft oder der Religion“.
    Außerdem gilt sie nur für Diskotheken und nicht für alle Gaststätten. Dafür droht allerdings ein doppelt so hohes Bußgeld wie in Bremen, nämlich bis zur Höhe von 10 000 Euro pro Verstoß.

    Beide Länder reagieren damit vor allem auf die Praxis mancher Disco-Türsteher, ausländisch aussehenden Menschen den Zutritt zu verwehren. Damit verstoßen die Betriebe zwar gegen das Allgemeine Gleichstellungsgesetz von 2006.
    Um sich dagegen zu wehren, müssen die Diskriminierungsopfer selber gegen die Betreiber vorgehen und sie auf Schadensersatz oder Unterlassung verklagen.

    In Hannover hat jüngst ein dunkelhäutiger Besucher vor Gericht 1000 Euro von der Sansibar am Steintor erstritten.

    In Niedersachsen sei die Debatte noch nicht abgeschlossen, erklärte der Landtagsabgeordnete Belit Onay (Grüne).
    Es spreche viel dafür, auch die hiesige Regelung auf Diskriminierungen wegen der sexuellen oder geschlechtlichen Identität auszudehnen. Andererseits sei ihm ein solcher Fall in Deutschland nicht bekannt.
    „In der Mehrzahl der Fälle wird Menschen aufgrund ihrer ethnischen Herkunft der Zutritt zu Diskotheken verwehrt.“ Dennoch sei eine Ergänzung nicht ausgeschlossen.<<

    —————————————

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Innenminister-Boris-Pistorius-schlaegt-vor-Wird-Schutz-vor-Einbrechern-Pflicht

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat angesichts steigender Einbruchszahlen einen gesetzlich vorgeschriebenen Schutz für Neubauten ins Spiel gebracht.

    Es müsse darüber nachgedacht werden, Schutzvorrichtungen an Fenstern und Türen künftig gesetzlich vorzuschreiben, sagte er.<<

    Have a nice day.

  22. #30 Bruder Tuck (30. Nov 2015 15:16)
    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Innenminister-Boris-Pistorius-schlaegt-vor-Wird-Schutz-vor-Einbrechern-Pflicht

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat angesichts steigender Einbruchszahlen einen gesetzlich vorgeschriebenen Schutz für Neubauten ins Spiel gebracht.

    Es müsse darüber nachgedacht werden, Schutzvorrichtungen an Fenstern und Türen künftig gesetzlich vorzuschreiben, sagte er.<<
    – – –
    Find' ich gut.
    Es heißt doch immer, die Siedler sind unser Jobwunder.

  23. Das Ende Europa ist nicht mehr aufzuhalten.
    LEIDER!

    gewaltfrei & friedlich & vereint??
    Darüber sind wir schon hinweg.
    Es müsste bei den Demos viel agressiver vorgegangen werden.

    So traurig das auch klingt, es ist so.

  24. Ich hatte ja schon vor 2 Wochen auf die – sagen wir mal suboptimale – Aussenwirkung der Pegida Videos aus Duisburg hingewiesen.

    Geht doch schweigend spazieren, lasst das Grölen von so dusseligen Parolen wie „Antifa Hurensöhne“.

    Stellt das Pegida Banner nach vorne und lasst nicht die Hools vorne weg mit ihrem.

    Wenn ihr die Mitte erreichen wollt und nicht nur die Hooligans und völlig Schmerzlosen, ändert das!

  25. @#18 Potenzielles Mordopfer des Islam

    Eigentlich eine gute Idee. Wenn man sich abspricht und die meisten Teilnehmer sich daran halten. Dann müssen es die Pinocchiomedien irgendwann senden.

    Voraussetzung ist aber, daß der Text nicht zu lang und leicht vorzulesen ist.

  26. @#4 johann

    @#21 johann

    Ja, die Entwicklung in Duisburg ist wirklich erfreulich. Dort hat sich bei den Teilnehmerzahlen ein „gutes Westniveau“ stabilisiert.

    Zu Hannover: Mutig, es dort wieder und wieder zu versuchen. Wer hin möchte, daran denken, möglichst schon um 18 Uhr vor Ort zu sein, da es dort nie ohne Straßenblockaden abgeht.

  27. Bin heut wieder dabei, der Regen macht mir nichts!!
    Von den Medien und von den Politikern wird alles nur klein geredet. jetzt sollen die Wachschutzgesellschaften und ihr Personal aller zwei Jahre überprüft werden, ob sie für den Schutz der Flüchtlinge geeignet sind. Keiner Spricht wie man die Gewalt innerhalb der Flüchtlingsunterkünfte unterbinden kann, keiner. Das Miteinander unterschiedliche Religionsangehörigkeit gibt es nicht unter den Flüchtlingen, da zählt nur eine Religion! Hatte gestern von sicherer Entfernung den Polizeieinsatz in Tempelhof beobachtet. http://www.koppbackend.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/platzmachen-fuer-fluechtlinge-die-wut-waechst-auch-vor-den-ausgabestellen-der-tafeln.html

    Wacht auf endlich, Baden Württemberger und Rheinland Pfälzer ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen. Bis zur Wahl sind es noch 103 Tage. Macht euch Notizen im Kalender 2016!

  28. #19 Martin1 (30. Nov 2015 14:31)

    #20 Kara Ben Nemsi (30. Nov 2015 14:33)

    Gibt es dort wieder eine eigene PI-Gruppe mit Transparent?

  29. @#37 Alternativlos

    Hessen nicht vergessen!

    Dort sind am 6. März 2016 Kommunalwahlen.

    Wenn man bedenkt, wieviele Kommunen schon unter der Migrationskrise leiden, ist das eine willkommene Gelegenheit, den Altparteien Eine zu verpassen!

  30. #34 Heisenberg73 (30. Nov 2015 16:01)

    Geht doch schweigend spazieren, lasst das Grölen von so dusseligen Parolen wie „Antifa Hurensöhne“.

    Absolut richtig!! Das hätte ich mir speziell am 16.November gewünscht! Ein Schweigemarsch mit ca. 800 Teilnehmern hätte sicher eine eindrucksvolle Wirkung entfalten können. Und „Hurensöhne“ ist und bleibt nun mal typischer Türkenghetto-Slang.

    Die bürgerliche Mitte wird durch solches Gebaren jedenfalls zuverlässig vergrätzt!

  31. #34 Heisenberg73 (30. Nov 2015 16:01)

    Ich gebe Dir Recht, es mag teilweise etwas „prollig“ rüberkommen, wie wir in Duisburg laufen.

    Aber auch Lutz Bachmann mußte da umdenken (er war noch nicht in Duisburg, aber am 14.03. in Wuppertal, in Utrecht, in München, etc.).
    Wir sind zum einen nicht Dresden und zum anderen „wir sind das Ruhrgebiet“ (zumindest die meisten Teilnehmer).

    Der Auftritt paßt zu uns. Unter anderem laufen ja auch viele Sportfreunde mit, die nutzen die Rufe, um ein wenig Energie abzubauen.
    Wir anderen Teilnehmer können damit leben.

    Wir sind von April bis August weitestgehend ohne Sportfreunde gelaufen. Unsere Orga hatte die Hoffnung, die von Dir genannte „Mitte“ stärker zu erreichen. Die versteckt sich aber vor allem unter den hier im Thema schon genannten Ausreden, obwohl da natürlich auch ein paar dazugekommen sind.

    Jeder ist willkommen.

    „Antifa Hurensöhne“ mögen etwa 99 % aller Teilnehmer, wir hatten darauf im Sommer sogar schon Polonaise getanzt (ohne unsere Sportfreunde).

    Wir sind alle Pegida, nicht nur unsere Orga. Niemand möchte sich einengen lassen, das führt nur zu unnötigem Unmut.
    Schweigemärsche passen jedenfalls gar nicht zu uns, wir lieben es laut!

  32. #40 Hammelpilaw (30. Nov 2015 16:40)

    Absolut richtig!! Das hätte ich mir speziell am 16.November gewünscht! Ein Schweigemarsch mit ca. 800 Teilnehmern hätte sicher eine eindrucksvolle Wirkung entfalten können. Und „Hurensöhne“ ist und bleibt nun mal typischer Türkenghetto-Slang.

    Die bürgerliche Mitte wird durch solches Gebaren jedenfalls zuverlässig vergrätzt!

    Ein Schweigemarsch funktioniert nicht. Das war ein Fehler unserer Orga. Wir hatten eine Schweigeminute. Letzte Woche (23.11.) haben wir endlich eine neue Anlage bekommen. Am 16.11. hatte ca. die Hälfte der Teilnehmer akustisch nicht mal mitbekommen, daß ein Schweigemarsch geplant war.

    Es ist eine Illusion, einem Großteil der Teimehmer den Mund verbieten zu wollen. In diesem Punkt sind wir sehr sensibel, schließlich gehen wir genau gegen solche Bevormundungen auf die Straße.
    Damit halbierst Du schnell die Teilnehmerzahlen, wenn Du das durchsetzen willst.
    Die angebliche Mitte bekommt trotzdem ihren Hintern nicht hoch.

    „Antifa-Hurensöhne“ ist hier sehr beliebt, also wird das auch bleiben.

    Nörgler wird es immer geben. Von daher werden wir immer auf ein paar Leute verzichten müssen, macht aber nichts.

  33. #39 kolat (30. Nov 2015 16:40)
    ++++

    Wacht auf endlich, Baden Württemberger und Rheinland Pfälzer ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen. Bis zur Wahl sind es noch 103 Tage. Und in Hessen noch 97 Tage! Macht euch Notizen im Kalender 2016!

  34. Bei dem üblen Wetter (Starkregen + Wind) werden wir heute in Duisburg trotz Michael Stürzenberger wohl keine Rekordzahlen erreichen.

    Allerdings wirkt sich das Wetter vor allem auf die Gegenseite negativ aus, da die Antifa bekanntlich wasserscheu ist.

    Ich wünsche allen Demo-Standorten gutes Gelingen!
    Den Leipzigern einen angenehmen Abend auf dem Weihnachtsmarkt.

  35. #41 Hammelpilaw (30. Nov 2015 16:47)

    Derzeit steht das Thema nicht ganz oben. Die OT-Fans sind deshalb weitergeogen, denn sie müllen hauptsächlich die Themen zu, die ganz oben stehen, weil sie sich da natürlich die größte Aufmerksamkeit erwarten.
    Deshalb ist es im Moment etwas ruhiger in diesem Thema.

    Ich bin dann mal los nach Duisburg.

  36. #34 Heisenberg73 (30. Nov 2015 16:01)

    Ich hatte ja schon vor 2 Wochen auf die – sagen wir mal suboptimale – Aussenwirkung der Pegida Videos aus Duisburg hingewiesen.

    Geht doch schweigend spazieren, lasst das Grölen von so dusseligen Parolen wie „Antifa Hurensöhne“.

    Da muß ich Martin1 völlig zustimmen. In Duisburg bzw. im Ruhrgebiet gibt es eine ganz andere Situation. Was woanders als „prollig“ rüberkommt, wird in Duisburg nicht so eng gesehen, zumal auch viele Fußballfans mitlaufen.
    Selbst die AfD hat ja mittlerweile erkannt, dass eine wohlgesittete bürgerliche Demo mit höflich vorgebrachten Forderungen sinnlos ist. Da müssen schon ein paar kernige Rufe wie „Merkel muß weg!“, „Lügenpresse!“ etc. sein.

  37. Medien und Politik peitschen mit Pro-Islam-Dauerpropaganda das Volk ein.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Der DLF berichtete heute von

    „Nazi-Parolen und Gewalt: Berlin sucht neuen Sicherheitsdienst für Asylunterkünfte“

    Da hat es ja in Berlin Angriffe auf die Deserteuer gegeben, die auch gefilmt wurden.
    Der RBB berichtete darüber und – die genannten Schläger waren ein Afghane und ein Türke!

    Der TS
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-schlaegereien-mit-fluechtlingen-in-berlin-moabit-lageso-sicherheitsfirma-bleibt-im-dienst/12505448.html klärt auf, dass die Firma „Spysec“ heißt und dass dort Türken, Kurden, Libanesen und Bosnier arbeiten!

    Das haut einen um – man denkt, die tun etwas für ihre Glaubensbrüder, aber denkste….

    Wie die erst mit uns umgehen, wenn sie losgelasen….?

    Aber da nicht ist, was nicht sein darf, sind es die bösen Nazis, die alle hassen.

    Ja, Hass, Hass und nochmals Hass, das ist die Gehirnwäsche.

    Wenn ich keine Hunde mag, bin ich dann ein Hundehasser……

  38. #34 Heisenberg73

    Schweigemarsch ist nur in der Anfangsphase sinnvoll, wenn es darum geht, die normalen Bürger aufzuwecken.

    Später, wenn viele zusammengekommen sind, darf’s ruhig etwas lauter werden.

  39. Wird die Pegida-Veranstaltung heute auch übertragen?
    Bekam soeben einen Anruf aus Dresden – es soll dort in Strömen regnen?

  40. @ #7 Schorschin (30. Nov 2015 14:05)
    – wohne/arbeite 400 km entfernt
    – bin gehbehindert

    das soll es auch geben
    Aber im Grunde hast Du schon Recht.

  41. Keine Angst. Wir werden mehr und mehr. Für den schwarzen Block, den DGB und all die anderen linken Idioten kommt bald der Tag der Abrechnung. Ihr werdet noch vielSpaß mit dem „Scheiß-Deutschland“ bekommen. Verlaßt euch drauf!

  42. #44 Alternativlos (30. Nov 2015 17:03)

    #39 kolat (30. Nov 2015 16:40)
    ++++

    Wacht auf endlich, Baden Württemberger und Rheinland Pfälzer ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen. Bis zur Wahl sind es noch 103 Tage. Und in Hessen noch 97 Tage! Macht euch Notizen im Kalender 2016!
    ____________________________________________
    Leider sind noch nicht mal überall die Unterstützerunterschriften komplett. Somit kann an diesen Orten die AFD leider gar nicht antreten. Also bitte mal gucken wer hier noch nachlegen kann.
    http://afd-bw.de/unterstuetzungsunterschriften/

  43. Vielleicht wird heute dieses alberne Anti-PEGIDA-Theaterstück erwähnt, welches z.Zt. in Dresden läuft und welches ebenfalls z.Zt. durch sämtliche HUST „Kultur“sendungen gejagt wird.

  44. @ #62 Thor Sten (30. Nov 2015 18:54)
    Aus der Tabelle geht hervor

    77% Linksgrün (CDUSPDGRÜNLINKS)
    13% Gemischt (FDPSONSTIGE)
    10% Naaaazis (Afd)

    Weiß Gott kein Grund zum Jubeln.

  45. GÄNSEHAUT PUR!!! EUROPA GEHT GEMEINSAM AUF DIE STRASSE!!!!
    RETTET UNSERE KULTUR, UNSERE WERTE, UNSERE VATERLÄNDER UND DIE ZUKUNFT UNSERER KINDER!!!!!

    WIR SIND DAS VOLK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  46. @ #64 Murphy
    Die „Wende“ 89 ging auch nicht in wenigen Wochen, falls Du Dich noch erinnern kannst. Die Bürgergruppen entstanden irgendwann in den 80ern (z.T. sogar schon in den 70ern). Bis zur „Wende“ hat es also auch mehrere Jahre und leider nicht nur Monate gedauert. Braucht eben alles seine Zeit.

  47. Vielleicht sollte PEGIDA mal diesen Spruch beherzigen:

    „Wenn Du ihnen die Wahrheit sagst, bring sie zum lachen, sonst töten sie dich.“

    (Verfasser unbekannt)

  48. Herr Bachmann: Nicht der ISLAMISMUS , sondern der ISLAM BEDROHT UNSER LEBEN!!
    Hört auf diese dämliche Relativierung zu betreiben!!!
    Das hatte der Engländer auch SO gesagt!!!! ISLAM, Herr Bachmann!!

  49. #67 Klara Himmel
    #63 rob567

    WSD = Wir spalten Deutschland

    Und ich dachte, ich kenn mich n bisschen aus… ?!?
    WAS ist damit gemeint, Widerstand Ost West oder wie?!?

  50. Pegida Dreiländereck veröffentlichte eine Liste der kulturellen Veranstaltungen in „?#?Flüchtlings?“-Heimen seit Juni 2015 (beteiligte Personen in runden Klammern):

    14.06.15 Obermehler (30)
    19.06.15 Ellwangen (200) 1000 Pers. standen auf der Straße
    17.07.15 Ellwangen (300)
    28.07.15 Trier (mehrere Dutzend)
    01.08.15 Dresden (100)
    11.08.15 Dresden – Friedrichstadt (40)
    20.08.15 Friedland (50)
    20.08.15 Suhl (100 – 120) Schaden 200.000 Euro lt. mdr
    26.08.15 Karlsruhe (60)
    29.08.15 Hann. Münden (60) # Minderjährige Flüchtlinge
    31.08.15 Ellwangen (40)
    15.09.15 Ellwangen (150)
    16.09.15 Donaueschingen (mehrere Bewohner)
    17.09.15 Sigmaringen (mehrere Bewohner)
    25.09.15 Leipzig (100 – 200)
    25.09.15 Wolfsburg-Fallersleben (n/a) # ein Toter
    27.09.15 Vechta (20)
    28.09.15 Kassel – Calden (370)
    29.09.15 Dresden (150)
    29.09.15 Donaueschingen (150)
    29.09.15 Gerolzhofen (n/a)
    30.09.15 Hamburg-Bergedorf (200)
    06.10.15 Hamburg Wilhelmsburg (30 – 60)
    06.10.15 Braunschweig-Kralenriede (150)
    06.10.15 Freidland (100)
    08.10.15 Rödinghausen (70)
    08.10.15 Ingolstadt (20)
    08.10.15 Hamburg-Harburg (40) mit Feuer
    08.10.15 Mannheim (mindestens 7 Verletzte)
    09.10.15 Nürnberg (40)
    09.10.15 Schwerin-Lankow (6)
    10.10.15 Bad Kreuznach- am Römerkastell(8)
    – nächste „10“
    11.10.15 Bad Kreuznach (8) mit Feuer
    12.10.15 Hamburg-Wandsbek (30)
    12.10.15 Duisburg (400)
    13.10.15 Backnang (8)
    14.10.15 Ostbahnhof-München (20) # im Zug
    16.10.15 Bad Wiessee – Haus Rheinland (Einige MUFL) 5 Streifenbesatzungen
    19.10.15 Hamburg-Osdorf (50)
    19.10.15 Hamburg-Rahlstedt (100)
    20.10.15 Schorndorf (20)
    20.10.15 Berlin-Lichterfelde (11)
    20.10.15 Ingelheim (60)
    nächste „10“
    21.10.15 Münchner Hauptbahnhof (10)
    21.10.15 Meßstetten (n/a) # Gruppen mit Messer/Rohre
    22.10.15 Hamburg-Marienthal (60)
    23.10.15 Dresden, HamburgerStraße (mehrere Personen)
    24.10.15 Niederau bei Meißen (100)
    24.10.15 Villingen (mehrere Bewohnern)
    24.10.15 Hamburg-Harburg (5) # 11 Streifenwagen
    24.10.15 Gießen-Bahnhofsvorplatz (mehrere Personen)
    25.10.15 Kierspe (2) Messerattacke
    25.10.15 Hann. Münden (120)
    nächste „6“
    26.10.15 Aichtal (Kreis Esslingen) (100) # 14 Streifenwagen
    27.10.15 Klietz (100)
    27.10.15 Marburg-Biedenkopf (mehrere Personen) 1 Schwerverletzter, 6 Streifenwagen
    27.10.15 Tübingen-Derendingen (mehrere Bewohner)
    28.10.15 Essen-Tiegelstr. (größere Gruppe) # 20 Streifenwagen
    28.10.15 Tübingen-Derendingen (viele Bewohner) 14 Streifenwagen
    29.10.15 Osterfeld-Eisenheimschule (viele Bewohner)
    29.10.15 Rottenburg am Neckar (Kreis Tübingen) (55)
    29.10.15 Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) (200)
    30.10.15 Weilburg-Waldhausen (mehrere Bewohner)
    31.10.15 Itzehoe (50)
    01.11.15 Meßstetten (mehrere Bewohner) mehrere Streifenwagen
    02.11.15 Immendingen (150)
    03.11.15 Freiburg EA (100 +) Großaufgebot Polizei Straße wurde abgesperrt
    03.11.15 Hamburg-Harburg (100) 15 Streifenwagen Polizeihunde wurden von Flüchtlingen angegriffen
    04.11.15 Stockach (5) Einer davon sollte zum Fenster rausfliegen
    04.11.15 Efringen-Kirchen (Kreis Lörrach) (mehrere Flüchtlinge)
    05.11.15 Schneeberg (80) Polizei Großeinsatz sexueller Übergriff eines Flüchtlings auf Kind
    05.11.15 Hamburg-Alsterdorf +Lohbrügge (6)
    05.11.15 Karlsruhe (8) größeres Polizeiaufgebot
    05.11.15 Singen (mehrere Bewohner) 4 Streifenwagen
    05.11.15 Gengenbach (mehrere Bewohner)
    05.11.15 Speyer (Kurpfalz-Kaserne) (Einige Bewohner)
    05.11.15 Erfurt (50) massive Polizeikräfte
    06.11.15 Ravensburg, Burach-Ost (15) zahlreiche Polizeikräfte
    08.11.15 Fellbach-Schmiden (mehrere Bewohner)
    09.11.15 Konstanz (20)
    09.11.15 Nürnberg (50) Dutzend Streifenwagen
    09.11.15 Heidelberg (300) 80 Polizisten im Einsatz im PHV
    10.11.15 Gießen ( 2 Gruppen)
    13.11.15 Meßstetten (300) 100 Polizisten sowie ein Hubschrauber
    18.11.15 Regensburg (40 MUFL) Massives Polizeiaufgebot
    21.11.15 Pullach (25 MUFL) 10 Streifenwagen
    24.11.15 Mannheim (100) 8 Polizeistreifen und Sicherheitsdienst
    27.11.15 St. Andreasberg (150)
    28.11.15 Wangen im Allgäu (Betrunkener löst Schlägerei aus) mehrere Streifenwagenbesatzungen
    28.11.15 Berlin-Spandau (viele Bewohner) Großeinsatz Polizei,Feuerwehr, Dolmetscher
    29.11.15 Berlin Flughafen Tempelhof (300 +) Polizei: chaotischer und gewaltsamer Sonntag, 300 Polizisten, viele Festnahmen. Feuerwehr auch mit vielen Kräften Vorort.
    29.11.15 Stuttgart (4 Bewohner) 16 Streifenwagen + Notärzte
    29.11.15 Itzehoe (20) 50 Polizisten Einige Streifen blieben nach der Massenschlägerei vor Ort, um sicherzustellen, dass die Lage ruhig bleibe, hieß es von der Polizei.

    ———————————–

    Allein schon die Polizeieinsätze für diese 6 Monate dürften gegen eine Milliarde Euro kosten.
    Hinzu kommen die Sachschäden, Reparaturen und das deutsche Ein-Euro-Putzpersonal, das den Invasoren ihren Dreck wieder aufräumt.

    Und nicht zuletzt gedenken wir der zahlreichen verletzten, oder (wie gestern in Berlin) gar schwerverletzten Polizisten und deren Angehörigen. Bei anderen Tierarten werden, z.B. während balzbedingten Rudelkämpfen, die Gatter im Zoo geschlossen. Nur im Asylzoo werden die unschuldigen Wärter direkt ins Kampfgetümmel geschickt, statt der Natur ihren Lauf zu lassen.

  51. Schön, daß Tommy Robinson zurück ist. In den letzten Jahren hieß es, er sei umgedreht worden. Sie – also die britische Justiz – hat ihn auch durch die Mangel gedreht, daß er nicht mehr wußte, wo oben und unten ist.

    Das ging sogar soweit:

    http://www.barenakedislam.com/2013/10/12/has-tommy-robinson-converted-to-islam/

    Von der anderen, Guti-Seite wurde ihm dagegen vorgeworfen, er hätte nur Kreide gefressen. Wer das nicht verfolgt hat, kann sich hier einlesen:

    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=Tommy+Robinson+changed+sides

  52. Die Pediga-Teilnehmer fordern im Kern nur eine geregelte Einwanderung, die Anwendung der bestehenden Asylgesetze und keine weitere Islamisierung Deutschlands.
    Daraus Rechtsradikalismus, Fremdenfeindlichkeit und Nationalsozialismus zu konstruieren ist absurd.
    Diese Vorwürfe dienen rein dazu die längst überfällige Diskussion über diese Themen abzuwürgen.
    Die Rede- und Denkverbote der realitätsfernen Gutmenschen in ihren sicheren Elfenbeintürme müssen endlich beseitigt und die unsäglichen rotgrünen Dogmen, wie „Es gibt keine Islamisierung“ und „Islam ist Frieden“ genau hinterfragt werden.
    Diese rotgrüne Dogmen erinnern erschreckend an Lügen wie „Keiner hat vor eine Mauer zu bauen“ oder „Der Irak hat Massenvernichtungswaffen“
    Gerade beim Thema Islam und Asyl ticken da gesellschaftpolitische Zeitbomben!

  53. # 71 Rheinländerin

    „Wenn Du ihnen die Wahrheit sagst, bring sie zum lachen, sonst töten sie dich.“

    An dem Spruch ist viel Wahres dran, er liefert übrigens die Begründung dafür, dass Kritik am mittelalterlichen Hofe nicht gern gesehen war, es sei denn, sie kam von einem eigens für diese Rolle gehaltenen Narren.

    Mir gefällt gelegentlich auch nicht, dass Pegida und AfD so eine entsetzliche Grabesstimmung zur Schau stellen. Natürlich sind viele Entwicklungen bedrohlich, aber diesen immer nur mit Griesgram und „harten“ Sprüchen zu begegnen, das lockt nur wenige hinter dem Ofen hervor.

    Die Seite der Konservativen, der Patrioten und der Patriotisch-Konservativen hat nach meiner Einschätzung insgesamt ein Kreativitäts- und Humordefizit; dafür gibt es historische Ursachen, aber das sollte nicht immer so bleiben.

    Schöne Grüße von einem Ex-Rheinländer

  54. Boah, geiler Redner aus Nürnberg.

    Ich sitze hier am Stream und bin echt nur noch am Zittern.

    Danke, danke!

  55. OT
    In den INSA-Umfragen lag die AfD am 3.8. noch bei 3%, jetzt bei 10,5%. Also mehr als verdreifacht in gerade mal 4 Monaten. Berücksichtigt man die „Dunkelziffer“ (Wahlforscher sagen, daß sich Wähler patriotischer Parteien bei Umfragen ungern „outen“), dann sind das bundesweit schon 10,5+x%. Im Westen wahrscheinlich knapp unter 10%. Im Osten wahrscheinlich schon bei etwa 15%. In Sachsen mit Sicherheit mehr.
    Mal als Vergleich: Österreich FPÖ rund 33%. Aber auch über mehrere Jahre gewachsen.

  56. #77 Smile (30. Nov 2015 19:09)
    WSD war eine Gegenveranstaltung im Vogtland, die spalten wollte. Darum will er jetzt auch öfter ins Vogtland.

  57. Der Nürnberger ist sehr gut: „Islamische Gebetszeiten sind nichts anderes als Aufrufe zur militärischen Machtdemonstration.“

  58. Der Theologe war einfach KLASSE!!!
    WICHTIGSTE AUSSAGE: Der ISLAM ist KEINE RELIGION!! Da werden die DEUTSCHLAND HASSER in Bürlün wieder hyperventilieren!! 🙂
    DANKE für diese Rede!!

  59. #86 rob567 (30. Nov 2015 19:21)

    #77 Smile (30. Nov 2015 19:09)
    WSD war eine Gegenveranstaltung im Vogtland, die spalten wollte. Darum will er jetzt auch öfter ins Vogtland.

    Ich dacht schon ich wäre gemeint gewesen.

    Puh…

    Denn eigentlich bin nur ich WSD!!!

  60. WOW! Wieder macht PEGIDA einen alten Traum wahr:
    Eine gemeinsame europäische Demonstration gegen die Islamisierung unserer Länder!
    Der einzig richtige Weg, die logische Konsequenz – denn die Probleme ähneln sich überall.

    Vielen Dank, Lutz!
    Vielen Dank, Tommy!
    Vielen Dank, Leute!

    06. Feb. 2016 – EUROPEANS UNITE!

  61. PS:
    Von wegen Islamisierung „schreitet voran“ – nett ausgedrückt.

    Ich kann nur sagen, wenn ich durch die Stadt geh – ich freu mich mittlerweile über jedes einzelne deutsche Gesicht.

    Zum Kotzen. Wem man begegnet, wo man hinguckt: Pakistani, Afghanen, Iraner, Iraker, Nordafrikaner, Schwarze.

    Selbst für ein japanisches oder chinesisches Gesicht ist man mittlerweile dankbar. Irre, was in dieser DDR 2.0 des Merkel vor sich geht.

  62. #91 Blue02 (30. Nov 2015 19:27)
    Wer war das, der sich als Theologe benannte? Ziemlich gute, in der Wortwahl souveräne Rede!

    Das ist Ernst. Nürnberger Pegida-Gängern schon länger bekannt.
    Auf unseren Seiten kann man auch andere Reden von ihm hören und sehen.

  63. #92 FanvonMichaelS. (30. Nov 2015 19:27)
    Der Theologe war einfach KLASSE!!!
    WICHTIGSTE AUSSAGE: Der ISLAM ist KEINE RELIGION!!
    ———————
    Was eine Religion ist und was nicht, entscheiden die Gläubigen und keine Versammlung von chronisch schlecht gelaunten, beleidigten älteren Herrschaften in Ostdeutschland.

  64. #92 FanvonMichaelS. (30. Nov 2015 19:27)
    Der Theologe war einfach KLASSE!!!
    WICHTIGSTE AUSSAGE: Der ISLAM ist KEINE RELIGION!! Da werden die DEUTSCHLAND HASSER in Bürlün wieder hyperventilieren!! 🙂
    DANKE für diese Rede!!

    Stimmt! Das saß in der 12!
    SchAriarier raus!

  65. Meine Anerkennung und ein großes Lob an den Nürnberger Theologen. Seine Rede war brillant und mitreißend. Jeder Satz hat voll ins Schwarze getroffen.

    “ Der Terrorismus hat keine Religion, der Terrorismus ist eine Religion. Sein Name: Islam“

    Wie wahr, wie wahr! Recht hat dieser Herr.

  66. „Demo in Hannover

    Polizei muss bei Protest gegen Pegida eingreifen

    Die Polizei musste am Montagabend eine Gruppe linksgerichteter Demonstranten davon abhalten, eine Pegida-Versammlung in der City zu sprengen. Am Georgsplatz protestierten mehr als 100 Teilnehmer gegen das Treffen von rund 30 Pegida-Anhängern. Es kam zu Rangeleien mit der Polizei, vereinzelt flogen Flaschen.

    Hannover. Am Georgsplatz hatten sich am Abend mehr als 100 Demonstranten versammelt, um gegen das noch immer regelmäßig stattfindende Pegida-Treffen zu protestieren. Die rechtspopulistische Gruppe brachte zwar nur rund 30 Leute auf die Straße, doch diese zog nichts desto trotz den Unmut der Gegendemonstranten auf sich. An der Ecke Georgsplatz / An der Börse versuchte ein Teil der linken Protestler den Georgsplatz zu erreichen, um die Pegida-Demo zu sprengen. Zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei verhinderten das. Nachdem die Gruppe den Lautsprecherdurchsagen mit der Aufforderung zum Verlassen der Straßenkreuzung nicht nachkam, räumte die Polizei den Platz. Dabei kam zu handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen den Beamten und den Demo-Teilnehmern, vereinzelt flogen Flaschen

    Bei den linken Demonstranten handelt es sich offensichtlich um die gleiche Gruppe, die bereits am Wochenende den großen Umzug gegen den Bundesparteitag der rechtspopulistischen AfD am Congress Centrum (HCC) angeführt hatte. Am Montag wurde dasselbe große Plakat mit der Aufschrift „Es reicht“ gezeigt. Um die Anti-AfD-Demo am Wochenende hatte es einigen Wirbel gegeben. Denn obwohl das Teilnehmer-Bündnis größtenteils aus Vertretern von Gewerkschaften und großen Parteien bestand, wurde der Umzug von einem schwarzen Block der Antifa angeführt, die beleidigende und deutschland-feindliche Parolen riefen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-muss-bei-Protest-gegen-Pegida-in-Hannover-eingreifen

  67. #100 Wnn (30. Nov 2015 19:38)
    #92 FanvonMichaelS. (30. Nov 2015 19:27)

    Das Aria-Wortspiel war schon irgenwie genial…

    Dabei muss man auch wissen, ach quatsch muss man nicht wissen, einfach mal mit Iranern (egal ob Moslems oder Sozialisten) einfach mal das Sichwort „Arier“ fallen lassen…

    Da fangen deren Augen an zu leuchten…

    Manchmal hilft auch Wiki:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arier

  68. 18:52 Uhr Bachmann ruft die Dresdener Thesen in Erinnerung. Es gebe gerade den Versuch, eine neue staatlich geförderte Bewegung zu etablieren.

    In den Medien werden mit Inbrunst für „WSD – Wir spalten Deutschland, oder wie sie heißt …“ geworben, so Bachmann und deren Teilnehmerzahlen hochgeschrieben. Der einzige Grund für die Werbung sei, dass eine Spaltung der Patrioten von Pegida geplant sei.
    ——–

    WSD ist doch der Slogan von der Merkeline:

    „Wir schaffen das.“

  69. #98 Anja Reschke (30. Nov 2015 19:35)
    #81 Defekter Kompass (30. Nov 2015 19:16)

    Humordefizit?

    Das verorte ich eher auf der Seite der Linken.

    Das lasse ich mir auch nicht anhängen:

    Zieht dem Ferkel den Hosenanzug aus,
    Hosenanzug aus,
    Hosenanzug aus!

    Wär auch was für die Sportfreunde aus Duisburg…

  70. Pegida-Demos in Südbaden
    „Eine merkwürdige Situation für uns“

    In Weil am Rhein haben am Sonntag etwa 60 Pegida-Anhänger demonstriert, rund 150 Gegendemonstranten standen ihnen gegenüber. Für Irritation sorgt bei den Behörden ein zunehmender Demonstrations-Tourismus aus der Schweiz.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/suedbaden/pegida-demos-in-suedbaden-eine-merkwuerdige-situation-fuer-uns/-/id=1552/did=16556304/nid=1552/rid=16558630/jif0tn/index.html

  71. Merkels Leckhündchen aus der CDU wollen das Jugendliche umsonst für Sozialschmarotzer schuften !!

    Die Kitatruppe und die Willkommensklatscher sind zu wenig …..

    Zwangsarbeit: Bundesregierung will Arbeitspflicht für deutsche Jugendliche !

    Wegen der steigenden Migrantenzahlen denkt die CDU intern über eine »Dienstpflicht für Schulabgänger« nach. Jugendliche sollen sich – möglichst ohne Entlohnung – beispielsweise um Asylanten kümmern und so die Kommunen entlasten

    ACH WIE GEIL ,DEUTSCHE SOLDATEN KÄMPFEN IN SYRIEN
    DEUTSCHE JUGENDLICHE ( hoffe da sind auch Passdeutsche Türken bei )putzen oder machen Betten für Sozialschmarotzer ??

    Auch die SPD diskutiert intern darüber, einen Zwangsdienst für Jugendliche mitzutragen. In den Reihen der Partei hofft man darauf, so bei Jugendlichen noch mehr Verständnis für die angestrebte multikulturelle bunte Republik zu bekommen.

    CDU SPD Grüne und Links verstrahlte , EURE KINER SIND GENAU RICHTIG DAFÜR !!

  72. Es hilft alles nichts

    hier in Deutschland werden wir nichts ändern (können) – solange Länder und Ihre Bevölkerung, die ausser Öl nichts, auch nichts in der Birne haben die Welt mit Ihrem Ölgeld terroriesieren – wird sich nie etwas ändern — alles wird im Chaos versinken

    DAS EINZIGE DAS HILFT

    CHINA, DIE USA UND RUSSLAND ANEKTIEREN ALLE SOGENANNTEN OPEC-LÄNDER UND TEILEN DIESE UNTEREINANDER AUF

    DAS IST DIE EINZIGE MÖGLICHKEIT UM DEN WELTWEITEN TERROR ZU STOPPEN

  73. #108 einerderschwaben (30. Nov 2015 19:50)

    Klar, wenn wir Venezuela annektieren ist der weltweite Terror umgehend gestoppt 🙂

  74. #102 WahrerSozialDemokrat

    Das Aria-Wortspiel war schon irgenwie genial…

    Da empfehle ich erst von Johann Sebastian Bach die Goldbergvariationen: Aria mit 30 Variationen

    Sehr schön anzuhören!

  75. # 107 WSD
    „So langsam fühl ich mich mißbraucht…“

    Über Humor kann man ja streiten, das ist für mich z.B. ein richtig gesunder.

  76. #107 WahrerSozialDemokrat (30. Nov 2015 19:50)

    #104 Rheinlaenderin (30. Nov 2015 19:47)

    WSD ist doch der Slogan von der Merkeline:

    „Wir schaffen das.“

    So langsam fühl ich mich mißbraucht…
    ——-

    Ach Du Armer. Nun bist Du ein „Mißbrauchsopfer“. 🙂

  77. OT

    Direkt nach dem Hassfratzen-Blasezwerg („Hart aber fair“) um 21 Uhr mit u.a. Frauke Petry zum üblichen Thema „Kampf gegen Rächtzzzzz“ (hatten wir schon lange nicht mehr) gibt es eine sehr interessante Phönix-Diskussion:

    Streitgespräch von Fritz Vahrenholt und Jürgen Trittin zum Klimawandel: Phoenix, 30.11.2015, 22:15 Uhr

    Durchaus empfehlenswert.
    Einen Klimawandelskeptiker einzuladen ist im ÖR ungefähr so selten wie die ein gutgelaunter Claus Kleber.

  78. #95 Selberdenker (30. Nov 2015 19:31)

    06. Feb. 2016 – EUROPEANS UNITE!

    Da muss ich mit meinem Mann reden, dass er diesen Samstag Urlaub nimmt.
    DA MUSS MAN EINFACH DABEI SEIN!!!

  79. Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft
    Polizei in Itzehoe rückt zum Großeinsatz aus

    Bei einer Schlägerei zwischen Flüchtlingen in einer großen Erstaufnahmeeinrichtung in Itzehoe sind in der Nacht zu Montag fünf Beteiligte verletzt worden. An der Auseinandersetzung hätten sich wahrscheinlich mehr als 20 Menschen beteiligt, neun Verdächtige seien festgenommen worden, teilte die Polizei in Itzehoe mit.

    http://www.n-tv.de/ticker/Polizei-in-Itzehoe-rueckt-zum-Grosseinsatz-aus-article16461371.html

  80. #115 Tritt-Ihn (30. Nov 2015 19:59)

    Wer einmal die SPD (als Mitglied oder Dauerwähler) verlassen hat, wird sich eher seine linke Hand abhacken, als die nochmals zu wählen…

    Das mag bei CDU/CSU oder Linken anders gehandhabt werden. Für Ex-SPD-ler gibt es aber niemals einen Weg zurück!

    Die SPD hat schon zu viele vergrault, Volkspartei ist für die vorbei!

  81. #117 Cendrillon

    Danke für den Tipp.
    Schau ich mir an.

    Das „Kampf gegen Rechts“-Theater schau ich mir nicht an.
    Warum gibt es keinen Talk wegen der täglichen Massenschlägereien ?
    Sind die blind ?

  82. #115 Tritt-Ihn (30. Nov 2015 19:59)

    Sigmar Gabriel:

    „Man ist nicht automatisch rechtsradikal, wenn man Angst vor kultureller Überfremdung hat.“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/sigmar-gabriel-zur-fluechtlingsdebatte-man-ist-nicht-automatisch-rechtsradikal-wenn-man-angst-hat/12659234.html
    ———–

    Sigmar Gabriel sagt:

    Flüchtlinge und Arme dürfe man nicht gegeneinander ausspielen.

    Jetzt bin ich etwas irritiert. Ich dachte, die „Flüchtlinge“ sind auch alles „Arme“, die in ihren Ländern nichts hatten bzw. alles zurücklassen mussten.

  83. Paps Franziskus-in Afrika-Besuch-sagte zwischen Christen und Moslime ist kein unterschied!!!Ich finde mich von ihm discriminiert!!

  84. #126 Alex68 (30. Nov 2015 20:11)

    Selbst den Moslems reicht es jetzt!!!

    Den reicht es nicht, die haben nur ein besseres Gespür fürs Volk und Erfahrung in Umkippen der Stimmung!

    Unsere Politik-/ Journalisten-/ Eliten-Anti-Deutschen haben jedes Gespür verloren, da durch linke Ideologie versifft!

  85. Durchgezählt ?@durchgezaehlt 11 Min.vor 11 Minuten

    Erste Schätzung. Heute bei #Pegida in # Dresden zwischen 3500 und 4500 Teilnehmer. Ermittelt per Demozugzählung + Zu- und Ablauf.

    https://twitter.com/durchgezaehlt?lang=de

    Aufgrund des nasskalten Wetters und der angekündigten Sturmböen ließ der Besucherzuspruch nach Einschätzung eines SZ-Reporters im Vergleich zur Vorwoche nach. Diesen Eindruck bestätigte wenig später auch die Studentengruppe „Durchgezählt“, die in einer ersten Schätzung von 3 500 bis 4 500 Teilnehmern sprachen.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/pegida-mit-weniger-zuspruch-3263777.html

  86. bei unz in uni-Klinik sitzen oft in Sitzraum Moslime mit Burka,ich kriege ständig panische Angst,diese schwarze müllsäcke,ich wundere mich ,daß ihre Kinder haben kein Angts

  87. #126 Alex68 (30. Nov 2015 20:11)

    Selbst den Moslems reicht es jetzt!!!

    Zentralrat der Muslime warnt vor ungeregelter Zuwanderung

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/zentralrat-der-muslime-warnt-vor-grosser-zahl-an-fluechtlingen-a-1065352.html
    —————-

    Aiman Mazyek sagt:

    Durch die Flüchtlingswelle habe die Zahl der Muslime in Deutschland binnen weniger Monate um rund ein Viertel zugenommen, sagte Mazyek. Für die in Deutschland sesshaften Muslime bedeute dies einen Wandel des hierzulande gelebten Islams, aber auch einen Wandel der Sicht der Gesellschaft auf sie. Grundlage des Wandels müsse stets die Verfassung sein.

    Die hier schon lange lebenden Muslime haben nur Angst, dass die nun in Massen eindringenden Muslime das wahre Gesicht des Islam zeigen und man die Lügen vom friedlichen Islam nicht mehr lange aufrecht erhalten kann.

  88. Durchgedreht sind die Kinder von denen, die schon 89 für die Gegenseite die Bürger gezählt (und fotografiert) haben.

  89. #115 Tritt-Ihn (30. Nov 2015 19:59)

    Sigmar Gabriel:

    „Man ist nicht automatisch rechtsradikal, wenn man Angst vor kultureller Überfremdung hat.“

    Da kontere ich doch glatt mit einer Aussage der ehemaligen estnischen Aussenministerin Kristiine Ojuland:

    It is our constitutional right and obligation to demand from the government to defend Estonian people against immigrants with Islam background who pose direct and indirect security threat to our nation. We say NO to European illegal quota policy!

  90. OT

    Da die Zeit allmählich knapp wird, möchte ich auch heute die Baden-Württemberger unter den Lesern wieder herzlich darum bitten, eine Unterstützungsunterschrift für die AfD für die Landtagswahl 2016 in ihrem jeweiligen Wahlkreis abzugeben.

    http://afd-bw.de/unterstuetzungsunterschriften/

    Schließlich wollen wir ja in Baden-Württemberg in allen Wahlkreisen die AfD auf dem Wahlzettel finden und dann mindestens (!!!) 10 Prozent holen.

    MERKEL MUSS WEG! ROT, LINKS UND GRÜN SOWIESO!

  91. #136 Rheinlaenderin (30. Nov 2015 20:21)
    Aiman Mazyek sagt:

    Durch die Flüchtlingswelle habe die Zahl der Muslime in Deutschland binnen weniger Monate um rund ein Viertel zugenommen, sagte Mazyek. Für die in Deutschland sesshaften Muslime bedeute dies einen Wandel des hierzulande gelebten Islams, aber auch einen Wandel der Sicht der Gesellschaft auf sie. Grundlage des Wandels müsse stets die Verfassung sein.

    Die Meizecke wird auch ANGST um die Futternäpfe haben und dass ein Großteil der Deutschen die Schauxx endgültig voll haben, vom Durchfüttern der ALLAH Krieger..

  92. #128 irena lenz (30. Nov 2015 20:14)

    Paps Franziskus-in Afrika-Besuch-sagte zwischen Christen und Moslime ist kein unterschied!!!Ich finde mich von ihm discriminiert!!

    Er meint damit, alle Menschen sind gleich. Und alle Muslime können sofort Christen werden, wenn sie Jesus anerkennen als Wesensgleichheit (homooùsion) mit Gott!

    Ganz alte Geschichte eigentlich:
    http://www.katholisches.info/2013/10/26/iota-unum-der-tiefe-fall-eines-papstes-und-unsere-zeit/

    Die man erst wissen muss, um zu verstehen, warum es zum Islam (absolut häretischen Christentum) kam, aber auch zur wesentlich späteren Lutheranisierung (halb-häretischen Christentum) und der heutigen häretischen christlichen Säkularisierung.

    Es dreht sich letztendlich immer nur um die Wesensgleichheit (homooùsion) des „Vaters“ und des „Sohnes“!

    Das ist aber jetzt eine rein kirchlich-religiöse Betrachtung von mir.

    Papst Franziskus (und ich bin kein Freund von Jesuiten) nehme ich die Bemühung um Einheit ab, den Preis den er (bzw. wir für ihn) zahlt, indem er unklar anstatt wahr redet, halte ich für zu hoch und gar teuflisch!

  93. #120 Freya- (30. Nov 2015 20:06)
    Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft
    Polizei in Itzehoe rückt zum Großeinsatz aus…
    ***
    Die Schlegereien gibt es nun jeden Tag. Kann man den Bereicherer vielleicht jeden Nachmittag ein Beruhigungsmittel in den Tee beimischen, damit sie ab 16:00 Uhr bis zum nächsten Sonnenaufgang ein tiefes Schläfchen machen. Dan gibt es für die Polizei eine taägliche Verschnaufpause.

  94. #126 Alex68

    Ja, wenn es schon den Mohammedanern reicht, d a n n müsste Merkel doch die „Flüchtlinge“ sofort vor der Grenze stoppen!!!
    Denn für die Mohammedaner tut sie doch a l l e s!!(Sie ist eben krank!!).

  95. #135 irena lenz

    Ich war vor ein paar Wochen in unserem Einkaufscenter (Hamburg) und hatte in einem Geschäft Schuhe ausprobiert.
    Als ich mich umdrehte, dachte ich der Tod steht hinter mir, als so eine schwarze Trulla mit Sehschlitz im Raum stand.

    Im ersten Moment ist man total perplex und braucht ein paar Sekunden bis man sich wieder fängt.

  96. #141 Tritt-Ihn (30. Nov 2015 20:26)

    Tschechischer Präsidident Zeman:
    „Die Migration stellt für die EU eine gewaltige Gefahr dar und ist nur mit der NS-Besatzung vergleichbar.“

    Tschechen, Slowaken, Polen, Ungarn, Slowenen, Kroaten werden die Armee einsetzen. Nicht heute, nicht morgen, aber vor 2018.

    Vermutlich auch Spanier und Franzosen, selbst wenn Hollande Präsident bleibt. Alles eine Frage der Zeit.

  97. Ist die Elite von Europa naiv, gekauft oder verrückt?

    Die Türkei steckt tief im ISIS-Sumpf von Syrien … und dafür gibt’s den EU-Beitritt?

  98. #100 verwundert (30. Nov 2015 19:37)
    Was eine Religion ist und was nicht, entscheiden die Gläubigen und keine Versammlung von chronisch schlecht gelaunten, beleidigten älteren Herrschaften in Ostdeutschland.

    Was sind Sie denn für ein klugscheißender Dummschwätzer-Gutmensch?

    Gehen Sie lieber an den Bahnhof, Winke Winke machen, und anschließend ins Asylerschleicher-Heim, um den Rechtgläubigen den Dreck hinterher zu räumen und den Hintern zu wischen.

    Passen Sie aber auf, dass Sie da nicht versehentlich in eine dieser Massenprügeleien hineingeraten, Ihre Kumpels verstehen mit Sicherheit weniger Spaß als die „chronisch schlecht gelaunten, beleidigten älteren Herrschaften in Ostdeutschland“.

    Im Übrigen könnte man verbiesterten Linken oder CDU-lern (da besteht heute kein großer Unterschied mehr, es eint sie der IQ einer Kleidermotte) eigentlich wünschen, nur den Bruchteil des Humors eines Siggi Däbritz vom Pegida-Team Dresden zu haben. Aber Ideologen wie Sie gehen ja bekanntlich zum Lachen in den Keller – einmal im Quartal.

  99. In Dresden wieder klasse Demo mit friedlichem Spaziergang. Der Theaterplatz wieder fast voll. Wir werden immer mehr! Siggi schwor nochmal alle auf unser Ziel, Volksentscheide nach schweizer Vorbild auf Bundesebene, ein. Nach Demoende phantasierten die ca. 100 Schreikinder der Gegendemo einen ,,Angriff“ von PEGIDA an der Augustusbrücke herbei. Es waren aber nur neugierige Spaziergäner auf dem Heimweg, welche den Kindergarten auch filmten,zweks eventuellen Berichten in der Lügenpresse über diesen ,,Angriff“.

  100. #133 D Mark (30. Nov 2015 20:18)

    Durchgezählt ?@durchgezaehlt 11 Min.vor 11 Minuten

    Erste Schätzung. Heute bei #Pegida in # Dresden zwischen 3500 und 4500 Teilnehmer. Ermittelt per Demozugzählung + Zu- und Ablauf.

    https://twitter.com/durchgezaehlt?lang=de

    Aufgrund des nasskalten Wetters und der angekündigten Sturmböen ließ der Besucherzuspruch nach Einschätzung eines SZ-Reporters im Vergleich zur Vorwoche nach. Diesen Eindruck bestätigte wenig später auch die Studentengruppe „Durchgezählt“, die in einer ersten Schätzung von 3 500 bis 4 500 Teilnehmern sprachen.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/pegida-mit-weniger-zuspruch-3263777.html

    Ja und? Wenn interessiert der verlogene Zahlensalat dieser linksextremen Propagandisten, die so tun, als könnten sie eins und eins zusammenzählen?

    Nicht das, was diese pickligen Refugees-Welcome-Studentenfratzen an getürkten Zahlen zum Besten geben, ist für mich interessant, sondern vielmehr die Frage, weshalb sich nahezu alle angeblich seriösen Medien im Land so begierig auf genau diese zurechtfrisierte Hirnwichse jener Dilettanten stürzen. Ein unfassbares Armutszeugnis einer untergehenden Republik!

  101. Neues aus der Lügenpresse.

    Ein Artikel im Spiegel über Orban.
    Und dann das.

    Forum
    Liebe Leserinnen und Leser,
    im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf SPIEGEL ONLINE finden Sie unter diesem Text kein Forum. Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Forumsbeiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Artikeln zu diesem Thema ein Forum. Wir bitten um Verständnis.

    Spiegel – Leser wissen mehr.

  102. Vielen Dank PI für die Übertragung. So kann ich PEGIDA live auch von unterwegs aus sehen.

    Noch ein paar Gedanken zum heutigen Tag: Es ist völlig irre, dass sie hier tausende junge Männer in unseren Bundeswehrkasernen ausruhen, während unsere Deutschen Bundeswehrsoldaten in Syrien kämpfen sollen. Das ganze findet dann noch mit Unterstützung unserer Bundesregierung statt. Der gesamte Irrsinn wird noch deutlicher wenn man genauer hinsieht: Die Verursacher und Destabilisierer von Syrien verursachen Zuwanderungsgsströme (ich vermeide bewusst das Wort Flüchtling, da es irreführt). Gleichzeitig bringen uns die Destabilisierer dazu, uns in den Krieg in Syrien mit einzubeziehen, die wiederum für weitere Zuwanderungsströme sorgen. Hier wird deutlich, dass hier ein System für Zuwanderungsströme installiert wird. Mit dem Ziel ganz Europa, aber zunächst einmal Deutschland zu destabilisieren. Die Islamisierung ist in Anbetracht der Wucht mit der die Zuwanderung passiert ein Nebeneffekt. Zuwanderungsströme kommen dann 2016 in geballter Form. Woher wissen denn die Strategen die Zahlen so genau? Die die uns sagen, daß wir kommendes Jahr 5 bis 6 Millionen islamische Zuwanderung bekommen? Woher wissen sie das? Fragen, die die Qualitätsjournalisten der Lügenpresse stellen müssten.

    Beunruhigend auch die innere Sicherheit. Über´s Wochenende gab es die erste Tote in einer Münchner Zuwanderungs-Unterkunft. Tod durch Kopfschuss! Wie kommt die Waffe in die Unterkunft? … Auch Fragen die uns sehr beunruhigen. Wir haben das Gefühl, daß die innere Sicherheit noch weiter bröckelt und schon jetzt kaum mehr jemand einen wirklichen Überblick über die innere Sicherheit hat.

    Was aber hier auch wieder deutlich wird: Politik und Medien informieren die Bevölkerung falsch oder gar nicht. Das richtige wäre jetzt der Bevölkerung zu erklären, dass wir im Notstandsmodus laufen. Stattdessen halten sie eine Fassade aufrecht. Mit Hilfe und Unterstützung der Medien.

  103. Bin gerade bei mir daheim angekommen und bin völlig durchnäßt und friere.Aber ich habe jetzt auch mal das Gefühl der Gutmenschen etwas Richtiges getan zu haben.Ich bin fast jedes mal dabei nur heute war es Wetterbedingt hart und doch waren wieder alle da.Wenn jemand behauptet es nützt nichts jeden Montag auf die Straße zu gehen der sieht nicht wie unsere Politerwendehälse sich drehen.es sollen Pegidaforderungen 1 zu 1 umgesetzt werden. Auf einmal ist die CDU vollkommen rechts oder wird irgendwo gewählt.

  104. Noch ein Gedanke: Die Menschen müssen wieder lernen ohne Medien eigene Gedanken zu fassen. Das ist der erste Schritt zu lernen geistig eigenständig zu denken. Das geht nur über Medien-Abstinenz. Die Medien lenken uns nur tagesaktuell ab vom Wesentlichen. Stattdessen geben sie Informationen mit denen wir uns beschäftigen „dürfen“ und lenken systematisch 24 Stunden rund um die Uhr von den Kernfragen ab.Die Kernfragen:

    Wer ist dafür verantwortlich?(Die Namen im System lassen sich benennen)

    Wer lässt das alles gewähren? (Die Namen im System lassen sich benennen, die Drahtzieher sowie die Hilfssysteme wie Medien, Verbände und Gewerkschaften kennen wir auch)

    Es ist ja kein Naturereignis wie ein Zunami oder wie ein Unwetter was die Situation befördert. Es sind von Menschenhand organisierte Konfliktstoffe, die zu den Einwanderungsströmen führen! Hand in Hand mit den Medien, die die Zuwanderung befeuern. Weil sie anstatt über unsere Sicherheit mit Begriffen wie Toleranz und Rassismus vom Kern ablenken. Daran erkennen wir: So wie die Zuwanderung läuft ist sie ganz gesteuert und ganz gezielt zum Schaden Deutschlands ausgerichtet.

    Daran zu erkennen, dass Wirtschafts-Zuwanderung entsteht in dem Zuwanderer mit klimatisierten Bussen und durch entwickelte Infrastrukturen (Falsche Pässe, Pässe im rechten Moment verlieren, Schleuser die den Weg weisen, Geldflüsse die die Flüchtlinge ausstatten, unterstützte Schleuser, Facebook-Wegweiser, Flüchtlings-Wegweiser im Internet) passiert. Das zeigt, dass hier ein System installiert wurde. Die täglichen Nachrichten, ob Obergrenze […] lenken nur von diesen Kernmomenten ab. Das ist gar nicht relevant. Relevant ist: Wie können wir schnellstmöglich unsere Sicherheit wieder herstellen. Vielleicht ist diese Frage auch schon überholt und gar nicht mehr möglich, weil wir im Notfall-Modus laufen. Dann wäre die Aufklärung, wie sich die Bevölkerung auf schlechte Zeiten einstellen und vorsorgen kann. Weil die bereits längst gekippt ist. Nur mit Hilfe und Unterstützung der Medien sieht der Alltag noch etwas geordnet aus. Aber in jeder U- oder S-Bahn oder an den Arbeitsplätzen ist das Thema in einem Ausmaß angekommen, dass mir Hören und Sehen vergeht.

  105. @#158 Smile (30. Nov 2015 20:50)

    Bei WSD sind weder Fahnen, noch Tranzparente erlaubt. Wollen eine Alternative zu PEGIDA sein und gerne die PEGIDA Anhänger auf ihren Demos haben, aber Lutz Bachmann und Orga Team von PEGIDA geht in deren Augen gar nicht klar. Die WSD am Wochenende in Dresden ist mit 150 Menschen „gefloppt“. Gegendemo gab es auch nicht. Sagt eigentlich schon alles. Komischerweise haben die nach dem Erlebnis in Dresden versucht die Wogen zu glätten und ein Statement auf ihrer Fratzenbuchseite veröffentlicht. Da faseln die was von gemeinsam mit anderen Bewegungen. Wie weiter oben schon gut angemerkt wurde, WSD steht wohl eher für „Wir schaffen das“ oder „Wir spalten Deutschland“. WSD für mich ein bissel den Hauch von z.B. FDP und Piraten. Wo die heute sind wissen wir alle. Kuschen vor dem System mit der Aussage „In die rechte Ecke will man sich nicht drängen lassen“. Für mich sind die erledigt. Weitere Infos hier bei der Pinocchiopresse:

    https://mopo24.de/nachrichten/wir-sind-deutschland-kontra-pegida-ein-vergleich-27916

  106. #168 Muzi

    Gruß aus Hamburg.
    Und danke, daß Sie trotz schlechten Wetters dort waren.
    Jeder kämpft an seinem Platz.

    Die Gegendemonstranten scheinen ja auch immer weniger zu werden.
    Wenn die nicht organisiert rangekarrt werden, wird es offenbar sehr spärlich mit der Teilnehmerzahl.

  107. Ja Ausreden von sonst wie die Rohrspatzen schimpfenden Zeitgenossen habe ich auch zu Hauf gehört. Deswegen war es mir letzte Woche (16.11. ach sind ja schon 2 Wochen ?) zu blöd. Hab mir den halben Tag frei genommen und bin von McPomm die 500km alleine nach Dresden gefahren.

    Das Erlebte an diesem Abend vor dieser wunderschönen Kulisse werde ich mein Leben nicht vergessen. So kurz nach Paris war mir schon mulmig aber das legte sich schnell bei der überwältigenden Einigkeit von ca. 30.000 Menschen.
    Ich stand erst mal völlig sprachlos und habe die Rufe der Massen auf mich wirken lassen. Gänsehaut pur. Ich muß so ungläubig und überwältigt dreingeschaut haben, daß die umstehenden mich Fischkopp etwas belächelten, als ich ihnen sagte daß hier ja fast die Einwohnerzahl von McPomm auf den Beinen wäre. Demos bei uns zu Hause hätten 200-300 Leute.

    Naja, jedenfalls konnte ich zu Hause berichten (nach Heimfahrt um 3.00Uhr totmüde zu Hause), daß Pegida in Dresden eigentlich die gleichen Leute sind, die ’89 auf die Straße gingen plus auch sehr vieler junger Menschen.
    Dresden, Ihr tapferen Sachsen – ich bin wirklich sehr stolz auf Euch. Ich hoffe bald wieder zu Euch zu kommen, dann aber mit einem vollen Auto voller ungläubig dreinblickender, von der Wucht der Masse beeindruckter Mitfahrer.

  108. Liebe Pegida’s . Eine tolle Veranstaltung trotz Wind und Regen, die uns verbindet , uns – die genauso denken wie ihr- uns, die etwas weiter wegwohnen, leider nicht kommen konnten.
    Mein Kopf verneigt sich vor euch : Weiter so . Daumen hoch !!!
    Herzliche Glückwunsch. Für Ausdauer. Für Mut und geistige Stärke.
    Nicht vergessen: Der Gegner ist menschenverachtend, grausam und böse , wie nie zuvor in der deutschen Geschichte.
    Wir werden, das hoffe ich , das Merkel- FDJ -Sowjet- Kohl- Islam – System, das dreckigste, was es jemals auf Erden gegeben hat, vernichten- auch ihre Parteisoldaten- und die gebückt, dahinterher laufende Lügenpresse.
    Eine realistische Wunsch für das nächste Jahr !!!
    Islamisten raus aus Deutschland, und ihre ganze sympathisierende Bande- CDU,SPD, Grüne, und Linke -Mitglieder.
    So soll es sein , so wird es sein.
    Alles Gute, liebe Dresdener .

  109. #165 FanvonMichaelS. (30. Nov 2015 21:05)

    Hat schon seinen Grund, warum die Mainstreamer Naidoo jetzt so verteufeln. Mit seinen sonstigen Sprüchen hat das gar nichts zu tun.

  110. So, wieder daheim und getrocknet.
    Trotz Dauerregen war der Platz wieder voll.
    Wieviele es waren, wage ich nicht zu schätzen, die Schirme ließen nicht viel Sicht zu. Ich schätze mal vorsichtig so 12.000 bis 15.000.
    Die Reden waren gut, der Spaziergang wieder friedlich und ungestört.

    Ha, ha, während ich schreibe, sollte im Zweiten Lügenfernsehen ein Beitrag über das idiotische Anti-Pegida-Stück im Dresdner Schauspielhaus kommen – mußte wegen technischem Defekt ausfallen. Der liebe Gott ist mit uns!
    🙂
    Zurück zum heutigen Abend.
    Auch mir drohen arbeitsrechtliche Konsequenzen, sollte mein Arbeitgeber erfahren, daß ich jeden Montag zu PEGIDA gehe.
    Aber ich lasse es darauf ankommen.
    Wenn wir uns durch ungesetzliche Maßnahmen einschüchtern lassen, haben wir bereits verloren!
    Ich lasse mir nicht von irgendwelchen Opportunisten mit Hilfe von völlig kulturfremden Invasoren das Land meiner Väter wegnehmen und zerstören!

  111. #101 verwundert (30. Nov 2015 19:37)

    Was eine Religion ist und was nicht, entscheiden die Gläubigen und keine Versammlung von chronisch schlecht gelaunten, beleidigten älteren Herrschaften in Ostdeutschland.

    Der Altersdurchschnitt der in Dresden versammelten Demonstranten ist erfahrungsgemäß zu niedrig, um durchweg von „Älteren Herrschaften“ zu phantasieren – es sei denn, Sie sind erst Achtzehn oder Zwanzig, dann will ich Ihnen solche unreifen Sprüche der Dummheit Ihrer Jugend wegen mal durchgehen lassen.

    Wer zudem eine Beurteilung zu einem Begriff erstellen darf und wer nicht, welchen Inhalts auch immer, entscheiden sicherlich nicht „verwunderliche“ Kommentatoren mit schlechter Laune.

  112. #175 Arminus der Cherusker (30. Nov 2015 21:38)
    Klasse Arminius!
    Ich freue mich jeden Montag, wie viele aus nah und fern nach Dresden kommen und ich kenne keinen, der nicht wie Du vom PEGIDA-Virus angesteckt würden, wenn sie einmal da waren.
    Wenn das keine Willkommenskultur ist?
    Anfangs wurde ich im Freundeskreis immer schief angesehen, wenn es herauskam, daß ich „diesem Lutz Bachmann“ hinterherlaufe. Inzwischen kommt der eine oder andere schon mal mit. Alle akzeptieren aber inzwischen meine Einstellung. Es ist eine erstaunliche Wandlung zu bemerken.
    Ich glaube, wenn die Revolution begänne, können wir uns auf großen Zulauf verlassen. Und die Volksverräter wissen das. Sonst würden sie nicht so eine massive Propaganda gegen „uns kleines Häuflein“ machen. Denen geht der Arsch auf Grundeis.

  113. #134 D Mark (30. Nov 2015 20:18)
    Durchgezählt ?@durchgezaehlt 11 Min.vor 11 Minuten

    Erste Schätzung. Heute bei #Pegida in # Dresden zwischen 3500 und 4500 Teilnehmer. Ermittelt per Demozugzählung + Zu- und Ablauf.

    Ich finde es schade, dass es nicht mehr so viele wie früher sind. Was ist da los? 🙁

  114. #101 verwundert (30. Nov 2015 19:37)

    Was eine Religion ist und was nicht, entscheiden die Gläubigen und keine Versammlung von chronisch schlecht gelaunten, beleidigten älteren Herrschaften in Ostdeutschland.

    Offenbar wissen Sie nicht, wovon sie sprechen.
    Nach Ihrer Meinung darf sich also auch der Nationalsozialismus auf Religionsfreiheit berufen. Ein „Prophet“ war vorhanden und gehen wir davon aus, daß seine Streiter „Gott mit uns“ auf dem Koppel stehen hatten, dürfen wir diese ruhigen Gewissens „Gotteskrieger“ nennen.
    Und was die „chronisch schlecht gelaunten, beleidigten älteren Herrschaften in Ostdeutschland“ (Altersdurchschnitt bei PEGIDA schätzungsweise 45 bis 50 Jahre) betrifft, so haben wir garantiert mehr Freude im Leben, als Sie und Ihre dauerbekifften Versager-Freunde, die statt mal vernünftig mit uns zu reden, nur trillern und trommeln können wie die aufziehbaren Affen aus der Spielzeugwelt.

  115. #181 Thorin S (30. Nov 2015 22:52)

    Ich finde es schade, dass es nicht mehr so viele wie früher sind. Was ist da los? 🙁

    Ganz einfach Frau Thor, Ihre Freunde haben auf der Wilsdruffer Straße gezählt, während wir diesmal über die Ostraallee gelaufen sind.
    Offenbar hat denen keiner die veränderte Route genannt.
    Es kann am Wetter gelegen haben, aber wahrscheinlicher ist, daß diese Dummbeutel zuvor bereits dem Glühwein zu sehr zugesprochen hatten.
    Übrigens, was nehmen Sie so tagsüber?

    #182 johann (30. Nov 2015 22:58)
    Ich weiß, aber es macht so einen Spaß!
    😆

  116. #182 johann (30. Nov 2015 22:58)

    Tip an alle hier:

    Auf die provozierend-dümmlichen Beiträge von „Thorin S“ einfach nicht reagieren.
    ————————————–
    oh Schreck, der Steinadler trollt sich wieder.

  117. #230 Leipzig-unzensiert (30. Nov 2015 23:02)

    Man kann das schwer erklären, was heute bei LEGIDA los war. Ich probier´s einfach mal:

    Also die LEGIDA wurde vom Orga-Team heute abgesagt. Der Grund war, dass wegen der Terrorgefahr für den Leipziger Weihnachtsmarkt die Zufahrt über das Stamm-LEGIDA-Demonstrationsgelände, den Richard-Wagner-Platz, notwendig wäre. Seit genau einem Jahr geht LEGIDA auf die Straße, um auf diese islamistische Gefahr hinzuweisen, nun scheints die Leipziger Stadtführung begriffen zu haben. Ok, da muss man zur Sicherheit der Landsleute eben auch mal zurückstecken. Der LEGIDA-Chef jedenfalls schlug vor, heute einfach mal einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt trinken zu gehen. Ist ja mal was anderes, wir kennen uns alle, also trinken wir auch mal einen Glühwein.

    Für die Linken war das natürlich ein Riesenproblem. 4 Gegendemonstrationen waren angemeldet, die Refutschie-Schweinchencombo Leipzig war in Festtagsstimmung gekifft und Canabis-Cem wurde auch von irgendwoher rangekarrt worden ( http://leipzig-unzensiert.fall.vn/index.php?id=702 ). Früher gingen die Bürger zu den Politikern, jetzt ist es scheinbar echt eng und genau umgekehrt. Jedenfalls Ötzetier kam erheblich zu spät, vermutlich hat er sich vor Angst entstuhlt und musste im ICE noch die Windeln wechseln. Das letzte Mal hätten ihn ja auf den Leipziger Hauptbahnhof 250.000 LEGIDAs verfolgt und nur mit bundespolizeilicher Hilfe ist er heute noch am Leben. Jedenfalls das Ötzetier hielt vor ca. 100 Antifanten, bei starkem Wind und Regen eine kleine Ansprache. Er sprach, dass die LEGIDAs keine Sekundärtugenden hätten. Was er damit meint? Keine Ahnung! Auf jeden Fall fickt bei der LEGIDA keiner Kinder, also so ne grüne Vergangenheit hat bei uns keiner. Er war recht steif, fast hätte man glauben können er hätte den grünen „BeckImHeck“ … aber vielleicht täuschte der Eindruck. Überhaupt waren die Antifanten heute ewas säuerlich, denn LEGIDA war ja nicht und damit das geliebte Feindbild nicht präsent. Ne Situation, mit der linke Zecken schlichtweg überfordert sind.

    Naja, der Polizeihubschrauber war jedenfalls wieder stundenlang am Himmel und die Polizei mit massiven Kräften vor Ort. Eigentlich schützen uns LEGIDAner die Polizisten immer gut vor der linken Gewalt, aber heute sollten sie wahrscheinlich nur verhindern, dass sich wieder linke Gewalt gegen öffentliche und behördliche Einrichtung durch frustrierte Antifanten entlädt. Ich hoffe, es ist der Polizei gelungen.

    Wer mehr zur LEGIDA wissen will, da gibts wieder Infos unter http://leipzig-unzensiert.fall.vn/

    Viele Grüße an alle PI-Leser! Leipzig kriegen wir auch noch antifantenfrei! Sicher!

    PS: Lasset mich noch auf einen interessanten Beitrag von Pappnase Patzelt hinweisen. Den lasst euch bitte auf der Zunge zergehen. Wir sind auf der Zielgeraden! http://leipzig-unzensiert.fall.vn/index.php?id=689

  118. #185 Tolkewitzer (30. Nov 2015 23:17)
    Es kann am Wetter gelegen haben, aber wahrscheinlicher ist, daß diese Dummbeutel zuvor bereits dem Glühwein zu sehr zugesprochen hatten.
    Übrigens, was nehmen Sie so tagsüber?

    Einen Glühwein nehm ich auch immer gerne auf dem Weihnachtsmarkt, gern auch mit einem Schuss Eierliklör. Sobald ich aber „Last Christmas“ höre, fordere ich den Budenbetreiber auf, dass er auf deutsche Weihnachtslieder umstellt.

  119. #189 Thorin S (30. Nov 2015 23:48)

    „Sobald ich aber „Last Christmas“ höre, fordere ich den Budenbetreiber auf, dass er auf deutsche Weihnachtslieder umstellt.“

    Das ist löblich.
    Wir stimmen dann aus Protest immer Ostern-Lieder an.

    Ei, ei, ei, der Osterhas‘
    mit den langen Ohren usw.,

    kennen Sie sicher.

  120. Alle Achtung; daß die Dresdner eine fünfstellige Teilnehmerzahl schaffen würden, trotz des Mistwetters, hätte ich nicht gedacht. Kann man nur den Hut vor ziehen.

    In Hannover lief’s ne Nummer kleiner ab. 60 Pegidianern standen etwa gleichviele Staatsdemonstranten gegenüber. Letztere waren etwas krawallig drauf, man nimmt an, daß es die Überreste der „Deutschland verrecke“-Stasi vom Wochenende waren, die extra wegen des AfD-Parteitages nach Hannover gekarrt worden waren.

  121. #181 Thorin S (30. Nov 2015 22:52)

    #134 D Mark (30. Nov 2015 20:18)
    Durchgezählt ?@durchgezaehlt 11 Min.vor 11 Minuten

    Erste Schätzung. Heute bei #Pegida in # Dresden zwischen 3500 und 4500 Teilnehmer. Ermittelt per Demozugzählung + Zu- und Ablauf.

    Ich finde es schade, dass es nicht mehr so viele wie früher sind. Was ist da los? 🙁

    Sie Blitzbirne versuchen auch wirklich alles mit ihrer Naiv-Masche. Sie haben doch gerade vom Tolkewitzer gelesen, was wirklich Sache war oder? Oder wollten Sie das nicht hören? Wer sich hier auf die frisierten Zahlen von Durchgeknallt beruft und so tut, als wären diese authentisch, zeigt schon, dass er der konservativen Protestbewegung eigentlich schaden will. Ich halte Sie nach wie vor für einen Provokateur, der hier eine recht raffinierte Masche fährt, ähnlich wie Ihr alter ego Ralph Steinadler es versucht hat. Es ist schon bezeichnend, wie Sie sich – immer im gutmütig-naiven, besorgt erscheinenden Tonfall – begierig auf alles stürzen, was die Bewegung als schwächer oder im Abnehmen begriffen darstellen könnte. Wissen Sie, ich bin alles andere als ein Verschwörungstheoretiker, aber ich bin auch nicht blöd und merke im Allgemeinen recht schnell, worauf Menschen hinaus wollen, auch und gerade wenn sie etwas ganz anders von sich geben als das, sie wirklich meinen.

    Hier noch mal zum Mitschreiben und Mitdenken, ganz besonders an Sie gerichtet:

    #178 Tolkewitzer (30. Nov 2015 22:33)

    So, wieder daheim und getrocknet.
    Trotz Dauerregen war der Platz wieder voll.
    Wieviele es waren, wage ich nicht zu schätzen, die Schirme ließen nicht viel Sicht zu. Ich schätze mal vorsichtig so 12.000 bis 15.000.
    Die Reden waren gut, der Spaziergang wieder friedlich und ungestört.

  122. #192 Tiefseetaucher (01. Dez 2015 04:53)

    Und noch als Ergänzung, werter Thorin:

    Es ist einfach nur geil, wenn bei einem solchen Mistwetter, bei dem in Dresden selbst die Regenwürmer ersoffen sind, 12.000 bis 15.000 Menschen zusammenkommen und dann noch eine Stunde friedlich und vergnügt durch die Wasserlachen spazieren gehen! Ich möchte nicht wissen, wie viele sich dabei eine zünftige Erkältung geholt haben mögen.

    Diesen tollen Menschen gilt mein tiefster Respekt!

  123. Meinerzhagen: Öffentlichkeitsfahndung
    „Am 08.10. entwendeten bislang unbekannte Diebe die Handtasche einer 63-jährigen Frau. Kurze Zeit später versuchten sie mit der erlangten Debitkarte an einem Geldautomaten Bargeld abzuheben. Hierbei wurden sie videographiert. Das dabei entstandene Material gab das Amtsgericht nun zur Öffentlichkeitsfahndung frei. Wer kennt die abgebildeten Tatverdächtigen?(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/3189739

    Hannover: Fahndung mit Phantombild
    „Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Unbekannten, der sich und einem Komplizen am Montag, 05.10., gegen 10:30 Uhr, unter einem Vorwand Zutritt zu einer Wohnung am Bussilliatweg (Herrenhausen) verschafft und Beute gemacht hat. Am Vormittag des 05.10. öffnete der spätere Geschädigte, ein 80-Jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses, einem Unbekannten seine Wohnungstür. Dieser gab an, Wasserwerker zu sein und mit ihm alle Wasserhähne überprüfen zu müssen. Nur wenige Minuten zuvor hatte der Senior einen Anruf erhalten, bei dem der Besuch eines Monteurs angekündigt worden war. Nachdem der mutmaßliche Handwerker die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte der Mann fest, dass ihm unter anderem Goldmünzen und Schmuck im Wert von etwa 70.000 Euro entwendet worden waren.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3189461

  124. #193 Tiefseetaucher (01. Dez 2015 04:58)

    Ich möchte nicht wissen, wie viele sich dabei eine zünftige Erkältung geholt haben mögen.

    Ich zum Beispiel. Ich hatte zwar einen Regenumhang um, aber das Schuhwerk war durch…
    Die Thorin würde jetzt sicherlich schreiben, daß sie für solche Gelegenheiten immer ein paar beheizbare Sohlen dabei hat und am Glühweinstand den Schuß Eierlikör mit einem Schuß Rum tauscht. Natürlich fordert sie den Budenbetreiber auf, nur Rum aus deutscher Produktion zu verwenden, der zu den deutschen Weihnachtsliedern passt!
    Wir von PEGIDA hören auch gern mal Weihnachtslieder aus aller Welt. Wir haben nichts gegen fremde Kulturen, solange sie nicht extra herkommen, um sich ohne Gegenleistung durchfüttern zu lassen.
    😉

  125. #195 Tolkewitzer (01. Dez 2015 08:49)
    Die Thorin würde jetzt sicherlich schreiben, daß sie für solche Gelegenheiten immer ein paar beheizbare Sohlen dabei hat und am Glühweinstand den Schuß Eierlikör mit einem Schuß Rum tauscht.

    Es gibt auch hübsche Alu Umhänge. Die halten nicht nur warm und trocken, sondern schützen auch noch vor Chemtrails und den Geschossen der Antifa. Trage ich häufiger in Kombination mit einem Hut.

  126. @#195 Tolkewitzer

    Weihnachtslieder aus aller Welt? Immer her damit! Sind ja meistens keine mohammedanischen.

  127. #196 Thorin S (01. Dez 2015 11:19)

    Es gibt auch hübsche Alu Umhänge. Die halten nicht nur warm und trocken, sondern schützen auch noch vor Chemtrails und den Geschossen der Antifa. Trage ich häufiger in Kombination mit einem Hut.

    Hab‘ ich’s doch geahnt! Die Frau Thor liest mit.
    Ergo-Therapie schon zu Ende?
    Alu-Oberbekleidung finde ich sehr schön. Stellen Sie doch mal ein Bild ein, sieht sicherlich drollig aus.
    Hätte allerdings gegen die gestrigen Steinwürfe der „guten“ Gegendemonstranten auf PEGIDA, die glücklicherweise daneben gingen, wahrscheinlich auch wenig geholfen.
    Was sind Chemtrails? Özdemirs Wanderwege?

  128. #197 kolat (01. Dez 2015 11:53)

    Weihnachtslieder aus aller Welt? Immer her damit! Sind ja meistens keine mohammedanischen.

    Wohin soll ich die Scheibe schicken? MP3 in Ordnung?

  129. Hallo #188 Johann!
    Noch sind sie da oben beratuntsresistent, aber ihnen geht der A.sch schon auf Grundeis.
    Dein Verweis zeigt die Richtung.

    Patzelt: „Pegida in Dresden ist wie ein Vulkanschlot“

    Der Politikwissenschaftler Werner Patzelt hat die Pegida-Bewegung in Dresden als Ausdruck eines gesamteuropäischen Phänomens bezeichnet. „Pegida in Dresden ist wie ein Vulkanschlot, das Magma erstreckt sich aber über ganz Deutschland und Europa“, sagte Patzelt bei einer Diskussions-Veranstaltung der Technischen Universität Dresden am Montag.

    Gestern gab es eine grossartige Rede von Ernst aus Nürnberg!

  130. #201 ossi46 (01. Dez 2015 12:29)

    Wußt‘ ich’s doch, daß wir heiß sind!
    😉

    Übrigens wurde gestern auch festgelegt, daß es am 6.2.2016 (samstags) europaweit Synchron-Veranstaltungen geben wird!
    Eine Wahnsinns-Aktion, die die Gegendemonstranten vor große Herausforderungen stellen wird.

  131. Ich bin immer noch der Meinung, dass ein Troll wie Thorin S. gesperrt gehört!

    Inhaltlich kommt von dieser IdiotIn nichts, der einzige Effekt soll offensichtlich in der Störung selbst liegen. Eben nur um zu stören und vom eigentlichen Thema abzulenken.

    Frage: müssen wir diese begeisterte Grünen- oder MerkelwählerIn in ihrer tagtäglichen Dummheit hier unbedingt aushalten?

    Ich denke: NEIN!!!

    THORIN S. SPERREN!!! SOFORT!!!

    (Übrigens ist das dämliche Geschreibsel von der Thorin inzwischen auch nicht mehr witzig. Sondern nur noch öde.)

  132. #203 pippo kurzstrumpf der erste (01. Dez 2015 12:48)
    Sperren ist der falsche Weg.
    Die Thorin ist doch harmlos und wenn wir sie nicht mehr mitspielen lassen, geht sie vielleicht wieder zurück zu ihren ungezogenen Schmalspur-Revoluzzern, wo sie nichts lernen kann, außer Haß.
    Wenn man das Spiel der Frau Thor begriffen hat, wird ihr „Thor-Hammer“ wieder zum wirkungslosen Quietsche-Gummi-Hammer.
    Sperren dagegen, gibt ihr das Gefühl, wichtig zu sein.

  133. #101 verwundert (30. Nov 2015 19:37)

    Was eine Religion ist und was nicht, entscheiden die Gläubigen

    Ja klar, so wie in Guayana, Waco, Tokyo, bei Scientology,…nicht wahr, du Vollhorst?

  134. an diesem verregneten Montag , waren zur Spitzenzeit zwischen Tommy und dem Theologen 5789 Zuseher auf youtoube.

  135. @207 1291

    Ach. Und was heißt das jetzt? Auf Youtube kann man das immer verfolgen, egal ob’s regnet, stürmt oder schneit. Trotzdem ist es natürlich wichtiger, daß viele Leute vor Ort sind.

  136. @#206 fuer Freiheit

    Nicht schlecht soweit. Aber das mit der christlichen Prägung wird schwierig. Die Christen Europas werden doch vielfach nur noch als Islamschleimer wahrgenommen, die zu Suizid und Selbstaufgabe neigen und ihre Glaubensbrüder im Nahen und Mittleren Osten dem Tod ausliefern.

Comments are closed.