imageDie Springer-Blätter samt BILD sehen sich schon längst wie die übrige Lügenpresse zur total gleichgeschalteten Propaganda für die Regierung verpflichtet. Was das Merkel an Schwachsinn und Katastrophen anrichtet, wird verteidigt, also natürlich auch „Flüchtlinge guuut, AfD böööse“! Aktuell beantwortet BILD „Ihre 50 Fragen zur Flüchtlingskrise“, darunter Punkt 28: „Wie viel kostet ein Flüchtling den deutschen Staat pro Jahr?“ Antwort für Blöde:

Der Bund wird ab 2016 eine Pauschale von monatlich 670 Euro pro Flüchtling an die Länder zahlen. Im Jahr wären das rund 8000 Euro pro Flüchtling.

Und das ist alles! Länder und Gemeinden zahlen also nix. Und was ist mit der Bundespolizei, den Knästen, den Asylbehörden, den angemieteten Wohnungen und Häusern, dem Sicherheitspersonal, dem Essen, den Krankenhäusern, den Impfungen, den Ärzten, den Rechtsanwälten, Gerichtsverfahren, den Ladendiebstählen, dem Schwarzfahren, den Schulen, den Sonderpädagogen, den Refugees-Welcome-Randalierern, dem Deutschunterricht, den Containern und Zeltstädten und dem ganzen Zirkus? Und das jedes Jahr? Alles gratis?

Es gibt Schätzungen, die gehen ins Zehnfache und prognostizieren Kosten in Billionenhöhe, wenn bald der Familiennachzug anfängt! Nicht dass dies PI-Lesern unbekannt wäre, aber eine so dreiste Lüge gehört immer wieder mal thematisiert. Dazu passt diese aktuelle Story:

In Hessen sorgt eine Taxifahrt für Diskussionen: Ein Flüchtling soll für 400 Euro von Kassel nach Darmstadt gefahren sein. Offenbar hat das Land die Fahrt genehmigt und die Kosten übernommen.

Wir freuen uns auf die nächsten Quartalszahlen, was die Auflagen von BILD & Co angeht!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

146 KOMMENTARE

  1. Interresant war auch folgende Angabe der Lügenpresse:

    21. „Viele Flüchtlinge kommen aus der Türkei, wo kein Krieg herrscht. Wieso nehmen wir sie dann trotzdem auf?“
    (Claudia Schaupp (53) aus Planegg)
    Die Türkei hat die Genfer Flüchtlingskonvention nur mit Vorbehalt unterzeichnet. Als Flüchtlinge anerkannt werden können dort nur europäische Flüchtlinge. Wer vonseiten des UN-Flüchtlingskommissariats als Flüchtling anerkannt wird, bekommt keinen Status und Daueraufenthalt. Syrer haben keinen Zugang zu diesem Verfahren. Man sucht dann andere Länder, die den Anerkannten ein neues Leben ermöglichen. Die Türkei hat den syrischen und irakischen Flüchtlingen gegenüber keinen Zweifel daran gelassen, dass sie keinen Daueraufenthalt bieten wird. Einer der zentralen Gründe, die Türkei zu verlassen, ist die fehlende Perspektive für Flüchtlinge, die dort schon mehrere Jahre sind. Ihre Kinder können dort oft nicht zur Schule gehen, die Eltern dürfen nicht arbeiten

    Soso die Türken wollen sie also nicht, deshalb sollen sie alle in Deutschland leben….


  2. Asylanten kosten jedes Jahr 35 Milliarden Mark

    Asyl Kosten Schaden durch Politker die Regelung verhindern

    Artikel, Autor J.*Kummer
    Für die 1,5 Millionen Asylbewerber in Deutschland entstehen in
    jedem Jahr Kosten in Höhe von mindestens 35 Mrd. Mark.

    Das teilte der Pforzheimer SPD-Oberbürgermeister Dr.Joachim *Becker
    WamS mit
    Er wiederspricht damit CDU-BuInnMin *Seiters, der in
    dieser Woche die Kosten für Asylbewerber im Jahr 1992 mit 7Mrd.
    angegeben hatte.

    Nennt 5 Kostenblocks:

    (1.) SOZIALHILFE & Betreuung
    (Sozialhilfe Cash – Arzt & Krankenhauskosten, Zahnersatz)

    (2.) UNTERBRINGUNG
    (Bau Kauf Miete Unterhaltung durch Gemeinden)

    (3.)VERWALTUNGS-BEAMTE (etwa 1PlStell/200 Asylbewerber/60-70kDMp.a.)
    GROB 1,5Mio.a.15kDM=22,5Mrd

    (4.)VERWALTUNGSGERICHTE (Richter, 50%VerwRi Asylverfahren!
    Result: Bauverfahren bleiben liegen & sind nach Verzög. teurer)

    (5.) STRAFJUSTIZ (Kosten f.Anwälte Dolmetscher, Strafvollzug, Abschiebekosten usw)

    Welt am Sonntag 18.10.1992

  3. !7-Jähriger in Emmendingen kulturbereichert; Goethepark= Goethes Schwester lebte hier verheiratet mit Schlosser
    Freiburg (ots) – Am 10.12.2015 wurde um kurz vor Mitternacht ein 17 Jahre alter Mann im Goethepark in Emmendingen von einem bislang ungekannten Mann verletzt, u. a. mit einem Messer. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Der verletzte Mann wird aktuell medizinisch versorgt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Alter: Mitte 20, ca. 180 cm groß, schlank, arabisches Aussehen, blaue Augen, Dreitagebart, gebrochenes Deutsch, Kapzuenjacke, Farbe unbekannt. Nach derzeitigem Kenntnisstand flüchtete der Mann in Richtung Bahnhof Emmendingen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3200085

  4. Kosovo
    Mindestens vier Wohnungseinbrüche sollen zwei Kosovo-Albaner begangen haben, die bereits vor zwei Wochen festgenommen wurden. Eine Streife des Polizeireviers Öhringen war wegen Ermittlungen in einer anderen Sache in einer Asylbewerberunterkunft und traf dabei die beiden 25 und 31 Jahre alten Asylbewerber an, die offensichtlich nicht dort untergebracht waren. Bei den entsprechenden Überprüfungen stellten die Beamten fest, dass der Jüngere der beiden in Bayern wegen eines Einbruchs mit Haftbefehl gesucht wurde. Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich das Duo ohne festen Wohnsitz in der Region aufhielt. Inzwischen gehen Staatsanwaltschaft und Polizei von mindestens drei Wohnungseinbrüchen in den Heilbronner Stadtteilen Sontheim und Neckargartach sowie einem Einbruchsversuch in Öhringen aus, die den beiden Männern zur Last gelegt werden. Allerdings besteht der Verdacht, dass auch weitere Einbrüche in Wohnhäuser auf das Konto des Duos gehen könnten. Die Männer wurden bereits vor zwei Wochen dem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn Haftbefehl erließ. Beide wurden in einer Vollzugsanstalt untergebracht. Die Polizei konnte bei den Tatverdächtigen verschiedene Schmuckstücke auffinden und sicherstellen. Es handelt sich um goldene Hängeohrringe in Form einer Traube, besetzt mit je acht weißen Steinen, einen goldenen Siegelring und andere Stücke, die offensichtlich aus Diebstählen stammen. Auffällig ist vor allem eine silberne Taschenuhr, deren Rückseite mit Ornamenten verziert ist (siehe Foto). Nach Festnahmen im November wurden in den Medien Fotos von sichergestelltem Schmuck veröffentlicht, woraufhin sich mehrere Eigentümer gemeldet hatten. Auf diese Weise konnten den festgenommenen Tatverdächtigen drei Wohnungseinbrüche in Heilbronn, Leingarten und Bad Wimpfen zugeordnet werden. Auch im aktuellen Fall bitten die Ermittler darum, dass sich Bestohlene bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07131 104-4444, melden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3199910

  5. Ich war heute Morgen von den Socken als ich die 50 Lügenantworten auf 50 dumme Fragen gelesen habe.
    Beantwortet von Gutmenschen/Profiteuren der Asylindustrie für Gutmenschen.
    Frage 2 : „Wie wird der Familiennachzug finanziert“? „Den zahlen die „Flüchtlinge selbst“. Also Bahn und Bus zahlen die. Das ist mir anders bekannt…
    Frage 3 : „Woher kommt das Geld für Tausende neue Lehrer und Polizisten“?
    „Aus dem Bundeshaushalt“. Also nicht vom Steuermichel. Da bin ich aber beruhigt.
    Frei nach Hollande : „Das kostet nichts das zahlt der Staat“.
    Frage 5 : „Wer zahlt die Handyrechnung der Flüchtlinge“ ?
    „Das müssen die von ihrem Taschengeld bezahlen“. Hallo Bild : In Hamburg bekommen die kostennloses WLAN !!! Lest mal Euren eigenen Lokalteil.
    Frage 12 : „Wer bezahlt die Wohnungen…“
    „Jobcenter und Sozialamt“. Dann ist ja alles gut…
    Frage 19 : „Werden die Krankenkassenbeiträge steigen“ ?
    „Nein…die Bundesregierung plant zus. 4 Milliarden ein…“
    Meine Krankenkasse schreibt mir etwas ganz anderes dazu.
    Interessant die Antwort zur Frage 32 : Die Bundesregierung plant Aufnahmeprogramme, die Flüchtlinge mit dem Flugzeug einfliegen zu lassen.
    Frage 47 wird deutlicher : 1/3 der „Flüchtlinge“ sind nicht registriert seit 2015.

    Das ist die größte Lüenpresse-Veraxxx seit Beginn der Invasion.

  6. #4 OttoRiegel (11. Dez 2015 11:50)
    +++ Asylanten kosten jedes Jahr 35 Milliarden Mark …
    —————–

    Der IfW meldet gerade „Flüchtlinge kosten bis zu 55 Milliarden jährlich das sind fast 2% des Bruttosozialproduktes (BIP) oder fast 20% des Bundeshaushaltes …

  7. zur Lügenpresse und Sprachrohr von der „Raute des Grauens“:

    in Holland hat die Regierung auf eine parlamentarische Anfrage Anwort gegeben was ein „Flüchtilant“ pro MONAT kostet 3600 EUR also rund 40.000 Pro Jahr. Und in Deutschland soll der nur 8000 EUR kosten pro Jahr??

    Liebe Holländer schickt alle eure „Flüchtilanten“ nach Deutschland und gebt uns 16000 EUR pro „Flüchtilanten“ und Jahr dann macht ihr ein gutes Geschäft und unsere lügnerische Regierung und die Lügenpresse ist zufrieden !!

  8. „Wie viel kostet ein Flüchtling den deutschen Staat pro Jahr?“

    Wer verdammt noch mal ist denn dieser ominöse deutsche Staat?
    Sind das denn nicht dessen Bürger, also der Souverän, oder habe ich da was falsch verstanden? Ein paar abgehobene Berufspolitiker, die meist noch nicht mal direkt gewählt sind bestimmen also über den Kopf der Bürger hinweg und werfen mit deren Geld um sich, wie es ihnen beliebt. Da waren ja die Raubritter im Spätmittelalter noch fairer, sie standen wenigstens zu ihren Beutezügen.

  9. Mir fliegt immer fast das Schmerzzentrum aus den Ohren, wenn ich so einen Schwachsinn lese.

    12. „Wer bezahlt die Wohnungen, die Flüchtlinge in Deutschland beziehen?“

    Fast alle Flüchtlinge sind momentan noch auf Sozialleistungen (Jobcenter, Grundsicherung, Asylbewerberleistung) angewiesen und haben daher Anspruch auf die Kostenübernahme für eine Unterkunft.
    Jobcenter oder Sozialamt kommen also in der Regel für die Miete auf.<<

    NEIN, der Steuerzahler zahlt ALLES!

    Egal ob Bund, Länder oder Gemeinde!

    4. „Hunderttausende Flüchtlinge sind Moslems – werden jetzt auch neue Moscheen gebaut?“ Aufgrund der steigenden Zahl der Muslime in Deutschland steigt auch der Bedarf an Moscheen bzw. Gebetsräumen. <<

    Merke (Stalin): Menschen=Probleme – Keine Menschen=keine Probleme.

    Warum importieren wir mit Gewalt PROBLEME?

    .

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/europas-zukunft-haut-doch-ab-13950419.html

    Als Beispiele für diese Privilegien nennt „Neon“ den Umstand, dass der junge EU-Bürger in 19 Ländern mit Euro bezahlen kann („Es macht etwas mit Menschen, wenn sie das gleiche Geld in der Tasche haben“, was an sich schon ein haarsträubender Satz ist), dass er jederzeit von Barcelona nach Wien fliegen kann oder zum Arbeiten von Italien nach London umziehen darf. Oder von Porto nach Stockholm.

    Die Jugendarbeitslosigkeit in Spanien und Griechenland bewegt sich um die fünfzig Prozent, in Italien ist sie kaum niedriger, in Frankreich war 2015 ein Viertel der Bürger unter 25 arbeitslos oder ohne Ausbildung.

    Über ein Viertel der unter 18-Jährigen in Europa sind von Armut bedroht, sagt eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung:
    Das sind 26 Millionen Kinder und Jugendliche.

    Und wenn diese jungen Europäer irgendwann doch einen Job finden, dann ist er immer häufiger befristet, prekär oder schlecht bezahlt. <<

    Wir haben doch bereits mehr als genug PROBLEME.

    .

    PROBLEME, PROBLEME………

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-maybrit-illner-wortakrobatik-13960112.html

    Mahbuba Aykat ist Lehrerin an einer Ludwigshafener "Realschule". 😆

    In ihrer Klassen haben 80 % ihrer Schüler einen Migrationshintergrund – und sie hält die gegenwärtige Integrationspolitik selbst bei den hier geborenen Einwandererkindern teilweise für gescheitert.

    Daraus ergab sich für Frau Aykat eine einfache Frage:

    Wie soll das jetzt bei den Flüchtlingen funktionieren?

    Menschen aus einem „islamischen Land“ polten sich nicht plötzlich um.<<

    Comment:

    <<Neben der durchgängigen Kritik aller Gäste an der AfD…Mikel Langen ..bekam der Zuschauer auch noch eine interessante Lektion von Herrn Younes Al-Amayra und Frau Sevim Da?delen, hinsichtlich der vermeintlichen Ausgrenzung von Muslimen in Deutschland.
    Nicht Islamismus oder die Zuwanderung von rund einer Millionen junger Männer ist das Problem, sondern Pegida und die AfD, so zumindest wurde es suggeriert. Eine Sendung zum fremdschämen.<<<

    Genau meine Meinung.

    Have a nice day.

  10. Wieso sollen Steuerzahler für Illegale bezahlen? Selbst tatsächliche Asylanten sind keine Deutsche und müssten selbst für Unterhalt aufkommen. Die lieben Nächstenliebenden Schweigers können ja dann Spenden sammeln gehen. Fair?

  11. Ein 22-Jähriger hat sich am Donnerstagnachmittag bei der Schulleitung der Gewerblichen Schule gemeldet. Der 22-Jährige ist zurzeit Schüler der Einrichtung und besucht einen Sprach- und Integrationskurs. Der junge Mann räumte ein, dass er in Unkenntnis den Alarmknopf gedrückt habe und war sich der Tragweite seines Handelns nicht bewusst gewesen. Dennoch erwartet ihn jetzt eine Anzeige wegen des Missbrauchs von Notrufeinrichtungen. Auch wird geprüft, inwieweit er für die Kosten des Einsatzes aufkommen muss.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3200112

  12. Mir ist aufgefallen: Honeckers Rache lächelt nur, wenn sie mit Erroberern abgelichtet wird!
    Diesmal lacht sie sogar!

  13. Kosten für den Einsatz, nur womit wird der Asylant das bezahlen
    Donaueschingen (ots) – Entgegen erster Erkenntnisse sind die Alarmmeldungen an der Gewerblichen Schule in der Beethovenstraße am Donnerstagvormittag mutwillig ausgelöst worden. Unbekannte hatten in der Sporthalle im Bereich der Umkleideräume einen versiegelten Alarmknopf mutwillig betätigt und so die Alarmdurchsagen aktiviert. Beamte des örtlichen Polizeireviers haben jetzt Ermittlungen wegen des Missbrauchs von Notrufeinrichtungen aufgenommen. Die Tathandlung stellt ein strafrechtlich relevanter Tatbestand dar. Weil die Alarme vorsätzlich und wider besseres Wissen ausgelöst wurden, werden somit auch die Kosten des Polizei-und Rettungsdiensteinsatzes dem oder den Tätern in Rechnung gestellt. Hinweise zu dieser Straftat nimmt das Polizeirevier Donaueschingen (0771 83783-0) entgegen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3199441

  14. Tja
    das ist genauso viel wie ein Hartzler bekommt
    nun fehlt hier Kindergeld Mietbeihilfe etc

    hinzu noch Sprachkurs und Eingliederungsmaßnahmen

    dann die Fördergelder für Arbeitgeber das sie überhaupt F-linge einstellen

    Es ist unglaublich was hier passiert und die meisten kapieren es immer noch nicht aber jammern

  15. 670 Euro monatlich pro Flüchtling! Ohne Prüfung der Vermögensverhältnisse, ohne Sippenhaft durch „Bedarfsgemeinschaft“! Dazu mietfreies Wohnen, etc.. Sofort schmeiss ich meinen Pass weg und rufe „ASYL“! Nach 35 Arbeitsjahren arbeitslos, gibts nicht mal HartzIV, da meine Frau ein klitzekleines bischen zu viel verdient. Schöne neue Welt! Gab es da nicht auch mal irgendwo den „Gleichheitgrundsatz“?
    Für unsere neuen FACHKRÄFTE ist uns nichts teuer genug, mir kommt das k…..

  16. Die verbrecherische Lügenpresse und die Parteiendiktatur, das Boshafteste das den Deutschen seit Hitler passieren konnte.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-sanitaerer-notstand-in-tempelhof/12709260.html

    Flüchtlinge in Berlin Sanitärer Notstand in Tempelhof

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-weitere-turnhallen-als-unterkuenfte-geplant/12709258.html

    Flüchtlinge in Berlin Weitere Turnhallen als Unterkünfte geplant

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/studie-zu-paralleljustiz-in-berlin-herrscht-klima-der-angst/12701248.html

    Studie zu Paralleljustiz In Berlin herrscht „Klima der Angst“
    09.12.2015 21:04 UhrVon Jörn Hasselmann

    „Vor allem in Neukölln, Wedding, Moabit und Kreuzberg gibt es Probleme mit kriminellen Strukturen arabischer Großfamilien. Eine neue Studie dazu stellte Justizsenator Thomas Heilmann am Mittwoch vor.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-britz-13-verletzte-bei-schlaegerei-an-der-alfred-nobel-schule/12706248.html

    eIn der Alfred-Nobel-Schule in Britz gab es eine Massenschlägerei – und zuvor Streit zwischen arabischstämmigen Jugendlichen einer 8. Klasse mit jungen Syrern einer Willkommensklasse.“

  17. Was daran deutlich wird sind natürlich die Verkommenheit, Feih´gehit, Primitivität und Blödheit des durchschnittlichen Menschen.

    Und die wird es auch geben wenn wir die jetzige Phase wider Erwarten überleben sollten.

    Ich hab das ja konkret auch wieder während der Spaltungsphase der AfD erlebt. Schlimm wie Leute die zunächst weit über dem Durchschnitt schienen, als es ernst wurde, wider in den Durchschnitt zurücksanken. Und das ist noch längst nicht abgeschlossen.
    Zwar hab ich nicht den Stab über die gebrochen, die können gerne zurückkommen und werden sich sicher mittlerweile ihre Gedanken machen, aber es war schon ernüchternd were alles abgesprungen ist.

  18. Ja, ist klar. „Nur“ 8000 Euro kostet der edle Flüchtling, und in Zukunft wird er natürlich das doppelte und dreifache einbringen.

    Wenn ich das Bild seh mit der „Daumen-hoch-grinsenden-selfie-veräterin“-Merkel, könnt ich kotzen.
    Anhand dieser Berichte sieht man mal wieder, für wie doof das Volk gehalten wird.

    Noch erschreckender allerdings, das es tatsächlich genug blöde gibt, die das auch noch glauben , damit argumentieren, da sie es als Fakt ansehn.
    Bei diesen hat dann die Volkserziehung und Gehirnwäsche erfolgreich gewirkt.

    Da fragt man sich ernsthaft, ob die ganzen Mühen von AFD, Pegida, Michael Stürzenberger und Michael Mannheimer ecetera überhaupt noch was bringen, wenn das „Regime“ alle Hebel in bewegung setzen, um der Bevölkerung ihren Willen zu diktieren.
    Und bei den Wahlen wird hundertprozentig manipuliert, was das Zeug hält.

    Wer kann schon nachprüfen,wer welche Partei gewählt hat….Kein Mensch.
    Am Schluss triumphieren wieder die üblichen Verdächtigen und es geht alles soweiter wie bevor……
    Scheiß verlogene Diktatur…….

  19. Ich sehe oft Afrikaner hier laufen,wieso sind nicht nach Afrika gaschickt!!!Das sind keinen Kriegsflüchtlinge!!!Die durchlatschen hier der Zeit und sind von unsere Steuer bezahlt,sie sind für nichts.!!!!Wer einstellt solche Leute irgendwo.Niemand!!!!!Und die Politiker können von Gehalt 1000EU auch schenken!!!!Sie haben viel zu viel,für nichts!!!!

  20. Die Zeilen mit der Taxifahrt sind eigentlich gegen unsere Sache. Klar gibt es das, aber das sind doch schon eher Spitzen.

    Der gesunde Menschenverstand straft das Lügenblatt der Lüge.
    Flüchtlinge erhalten so schon aufgrund des Gerichtsurteils gleiche Leistungen wie Deutsche.
    352 Euro Hartz IV Satz. Gemindert um die Stromkosten, das Amt ja übernimmt.
    Sammelunterkünfte wird es unter 15 Euro pro Person nicht geben. Also einmal 450 Euro.
    So schlagen wir schon mal den Wert von 666,67 Euro im Monat um 135, 33 Euro.
    Bei einer Privatunterkunft gibt es in der Regel gar nichts unter 300 Euro für eine Einzelperson.
    Hier kommen aber auch Nebenkosten und Strom sowie gas hinzu, was das Amt trägt.
    Weiter erhalten die Flüchtlinge im Gegensatz zur linken Propaganda komplette medizinische Versorgung.
    Krankenscheine nennt sich das. Die Städte schildern extra aus: hier gibt es Krankenscheine.
    Die Ärzte können die tatsächlichen Kosten voll und ganz mit dem Amt abrechnen. Also wie beim Privatpatienten.
    Nun sind nicht alle Flüchtlinge junge und gesunde Bengels.
    Aber auch die haben z.B. zumeist nie Zahnersatz erhalten.
    Der geht in die tausende Euro.
    Aber auch unter den Flüchtlinge gibt es sehr kranke Menschen, die behandelt werden.
    Im Schnitt darf man hier ruhig wenige hundert Euro dazurechnen.
    Realistische Zahlen von offizieller Stelle sprachen ja auch eher von 1250 Euro im Monat. Das sind aber 15.000 im Jahr.
    Natürlich kann diese Regierung nicht solche Zahlen nennen.

    Hinzu kommen aber die Kosten der Verwaltungen.
    Redet mal mit Bekannten, die Hartz IV Empfänger sind.
    Dort werden dann Gespräche notwendiger Art schnell beendet weil der Bus mit 50 neuen Flüchtlingen gerade eingetroffen ist.
    Doch auch 2500 Bundespolizisten kosten an der Grenze zu Österreich Geld. Vor allem frustrierend ist es für die Kräfte, dass sie eigentlich nur zum Schein dort sind.
    Nicht mal das Geld ist das Problem. Das grosse Problem ist, dass diese Polizisten an den Bahnhöfen fehlen.
    Lautsprecher warnen die Leute vor Gepäckdieben.
    Die wenigen Fussballchaoten können sich an den Bahnhöfen richtig austoben. Also auch insbesondere da, wo diverse Gruppen aufeinandertreffen. Denn bei den Abreisebahnhöfen am Veranstaltungsort ist in Regel die polizeiliche Sicherheit gewährleistet.

    Wir zahlen also schon bei der Sicherheit doppelt. Die Flüchtlinge kommen faktisch unkontrolliert in das Land und an den Bahnhöfen leidet die Sicherheit.

    Geschätzt werden ja realistisch 21,5 Milliarden für die Flüchtlinge dieses Jahr.
    Was könnte man mit dem Geld alles machen ?
    Da kommen einem die rundweg 5 Milliarden zusätzlich für den Strassenverkehr (vor allem Angesichts der Einnahmen von 50 Milliarden) lachhaft vor.

  21. Der Bund zahlt angeblich 8000 Euro pro Besatzer an die Länder. Die Länderchefs haben sich bereits mehrfach beklagt, daß dieser Betrag nur ungefähr 10% der tatsächlich anfallenden Kosten decken könnte.
    Wir müssen also aufgrund dieser offiziellen Quellen von rund 80000 Euro für jede Fachkraft und jede Fachkräftin ausgehen.
    Vermutlich sogar ohne Sonderwünsche wie medizinische Versorgung, Traumatherapie usw…
    Ob Bund oder Länder/Kommunen: wir Steuerzahler sind es, die tatsächlich alles bezahlen.

  22. Da wurde wohl bei den 8000 Euronen eine 0 ( NULL ) „vergessen“ ? PRO JAHR und Nase!!!!
    LÜGENPRESSE!!

  23. Ich hoffe dem Dreckvieh vergeht bald das dümmliche Grinsen. Mehr geht nicht. Ich bin 46 Jahre alt und kann mich nicht daran erinnern, mir irgendwann mehr Sorgen um die Zukunft gemacht zu haben. Mein Sohn spricht mit seinen 17 Jahren häufig über seine Berufswünsche mir mir. Wenn ich absolut ehrlich meine Meinung aussprechen würde, dann müsste ich sagen, daß ich absolut ratlos bin. Was soll man den Kindern der jetzigen Generation bloss sagen? Vielleicht „Wir schaffen das“, oder ähnliche Plattitüden? Politiker sind jedenfalls kein Vorbild mehr. Mein Sohn und seine Schulfreunde bezeichnen die jetzige Riege von Regierungen durchweg als unehrlich und korrupt. Und das sind noch die mildesten Bezeichnungen. ……wenn man solche Bilder sieht, wie diese fahrlässige, unfähige Irre mit diesem Mistbock posiert und gleichzeitig die eigene Jugend behandelt wird wie Dreck, dann wird einem schlecht. Traurig aber wahr………….Wer nicht hören will muss fühlen. Ich schätze, das es nicht mehr lange dauern wird, und hier wird die Hölle los sein. Und genau das ist es wovor ich Angst habe. ……..Beschützen werden solche Leute wie die Gurke auf dem Bild jedenfalls niemanden. Es sei denn, man ist ein Ölauge wie der neben ihr. Deutschland über Alles…………..HÖHÖHÖ

  24. Was Uli Hoeneß wohl denkt, wenn er aus den Medien erfährt, wie die sogenannten „Volksvertreter“ mit anderer Leute Steuergeldern rumaasen?
    Was denken wohl die Hinterbliebenen unserer gefallenen Soldaten, wenn sie sehen wie „Flüchtlinge“ im besten Wehralter sich in deutschen Wohnanlagen die Eier kraulen, statt ihre Heimat selbst von Potentaten freizukämpfen?
    Alles Fragen, die unserer Politkaste nicht in den Sinn kommen.

  25. Der sogenannte „Staat“ ist der steuerzahlende Bürger, liebe Bild-Zeitung.

    Die Rechnung für den Schmutz, die medizinische Versorgung und die Sanierung der Erstaufnahmeeinrichtungen werden auch aus deutschen Steuergeldern bezahlt.

    Hier wieder ein paar neue Bereicherungen der Schutzsuchenden:

    Flüchtlinge im Hallenbad

    https://www.mimikama.at/allgemein/das-schwimmbad-hermeskeil-und-die-probleme-um-asylbewerber/

    http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/hochwald/aktuell/Heute-in-der-Hochwald-Zeitung-Getruebter-Spass-im-Hermeskeiler-Hallenbad-Besucher-klagen-ueber-Verhalten-von-Fluechtlingen;art804,4388160

    Schlägerei von Willkommensklassen

    http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/mehrere-verletzte-nach-schlaegerei-an-schule-in-britz

  26. Also George Soros, der als Vertreter der NWO vermutlich federführend die Flüchtlingskrise organisiert hat ja von der EU die jährliche Aufnahme von 1 mio oder so per 1500 Euro pro Person im Jahr gefordert. Was hat der das eigentlich zu fordern?
    Ich habe irgendwo gelesen dass jede Flüchtling insgesamt 3500 Euro im Jahr kostet. Was ist das Bild doch für ein Dreck! Aber das gilt ja für die gesamte Presse. Und wie gesagt, die sind auch dann noch da wenn wir, wss zu 99,9% ausgeschlossen ist, überleben sollten. Also werden, wird das nie was.

  27. OT:
    Hat von euch einmal jemand diesen Text vom Tele 5 Geschäftsführer Kai B. gelesen?
    Link

    Aber seit dem Türkisch-Italienisch, Bralisilianisch-xyz, was auch immer Spot, weiß ich, die haben nichts begriffen.

  28. Im Gegensatz zu uns, wo Politik, Behörden und Medien immer wieder versichern und durch sog. „Studien“ „belegen“, dass es durch die hohen Flüchtlingszahlen überhaupt keinen Anstieg der Kriminalität gäbe, schaut es in Österreich ganz anders aus:

    http://www.krone.at/Oesterreich/Asylwerber_begingen_in_8_Monaten_8484_Straftaten-Deutlicher_Anstieg-Story-486443

    Deutlicher Anstieg
    2015 schon über 8480 Straftaten von Asylwerbern

    Waren es im gesamten Vorjahr 9513 strafbare Handlungen gewesen, haben die Behörden heuer bereits in den ersten acht Monaten des Jahres 8484 durch Asylwerber begangene Straftaten gezählt…

    „Das zeigt, dass den Bürgern von der Regierung ständig nur ein falsches Sicherheitsgefühl vorgegaukelt wird.“

    2015 rechnet Österreich mit 60.000 Asylanträgen und 12.800 Straftaten der Bewerber, also einer Quote von über 21%! Und bei uns soll das gaaanz anders sein, weil ja bekanntlich die kriminellen Flüchtilanten alle in Österreich Asyl beantragen und nur die braven und guten nach Deutschland weiterziehen.

    Und ein weiterer Maulkorb-Elass der Willkommens-Diktatur, um die Kritiker des Wahnsinns mundtot zu machen:

    Maulkorb-Erlass: dm-Mitarbeiter dürfen sich nicht kritisch zur Flüchtlingsfrage äußern

    https://www.unzensuriert.at/content/0019445-Maulkorb-Erlass-dm-Mitarbeiter-duerfen-sich-nicht-kritisch-zur-Fluechtlingsfrage

    Leute, was geht hier nur ab?

  29. Ein Taxifahrer aus dem Ruhrgebiet hat mir auch von diesen Ausflügen erzählt. Er selbst hat solche Touren bis Frankfurt gefahren. 250km,eineeine Strecke.

  30. Hinsichtlich der Taxifahrt weiß ich, dass es hier im Kalifat NRW auch so gehandhabt wird. 160 km Fahrt zwecks Verlegung in eine andere Einrichtung. Bezahlt von der Bezirksregierung Arnsberg. Alle Fahrten werden der Bezirksregierung monatlich in Rechnung gestellt.

    Für Kurzstrecken (Arzt, Krankenhaus oder sonst wo hin) werden ebenfalls Taxen eingesetzt. Die Firma fährt die „Flüchtlinge“ aus zwei Turnhallen (jeweils 150 Personen) und ab Januar werden noch die Personen aus der dann zur Erstaufnahmeeinrichtung ausgebauten Kaserne befördert (500 Leute sind vorgesehen).

    Die Bezirksregierung hinkt wohl mit dem Begleichen der Rechnungen hinterher, was darauf hindeutet, dass denen so langsam das Geld aus geht.

    Ferner wurde mir berichtet, dass einige „Flüchtlinge“ bündelweise 50-Euro-Scheine dabei haben. Außerdem wird regelmäßig an der Bank angehalten.

    Ich denke, der Untergang und der Bankrott Deutschlands wurde bewußt eingeleitet. Das Warum ist mir allerdings schleierhaft.

  31. Ach ja und wieso richtet man auf Griechenland nicht mehrere Flüchtlingsstädte ein ? Unbewohnte Ecken gibt es da genug.
    Von allen Mitgliedstaaten der EU 30 Milliarden jährlich eingesammelt, was wenige Milliarden Belastung für uns wäre. Dort ethnisch getrennt (zur Vermeidung von Konflikten) mit allen Versorgungseinrichtungen unterbringen und fertig.
    Wo die Flüchtlinge das System selber aufrecht erhalten.
    Also der Besenmann fegt, die Fachkraft macht ihre Facharbeit und der Akademiker aus dem Medizinbereich die Versorgung der Kranken.
    Ohne einen Cent Bargeld.
    Das würde den echten Flüchtlingen genügen und die anderen Wirtschaftsflüchtlinge abhalten.
    Natürlich im Einklang mit einer kompletten Grenzsicherung und dem Streichen aller Leistungen für Flüchtlinge und gleichzeitiger Abschiebung in die griechischen Unterkünfte.

    Ach ja dazu ! Dann können sich Claudia Roth und solche Heuchler einbringen. Anstatt auf ihre türkische Hazienda, fährt sie dann nach Griechenland und arbeitet dort für die Flüchtlinge.
    Wir erzählen den Flüchtlinge dann noch so richtig gemein hinter dem Rücken “ Das ist die schönste deutsche Frau. Alle anderen sind hässlicher. Aber wenn ihr doch nach Deutschland wollt, über eine Heirat geht das…“.
    Ne, das wäre ja Folter und verstiesse gegen gewisse Konventionen.Vor der würde ich Bilder in Syrien und Afrika aufhängen mit der Unterschrift „Typische deutsche schöne Frau“.
    Dann kommen die erst gar nicht auf den Gedanken weiter nach Europa zu fliehen.

  32. BILD: Asylant kostet nur 8000 Euro pro Jahr!
    —————————————————-

    Ha, ha, ha, – irgendwo ist da eine Null geklaut worden! Von wem? Von der BLÖD, von Merkel? Wohl von beiden!

    Wenn nämlich alles Dumm und Dran wie erhöhter Sicherheitsbedarf, Sachschaden (von Morden und Vergewaltigungen ganz abzusehen) mitgezählt wird, kommt man doch eher aufs Zehnfache!

  33. #17 Wohlgesinnter (11. Dez 2015 12:06)
    „Wie viel kostet ein Flüchtling den deutschen Staat pro Jahr?“

    Wer verdammt noch mal ist denn dieser ominöse deutsche Staat?
    *****************
    Der „Deutsche STAAT“ ist eine eingetragene GmbH!!
    Wir haben keinen Staat“!!! Wir sind die Zahldeppen zweier vereinigter Wirtschaftsgebiete!!
    ALLE „Einwohner“ dieses Landes sind auch (trotz) der „Deutschen Pässe“ und „PERSONALausweise“ STAATENLOS !!!!

    https://youtu.be/vASMHC35uNQ

  34. Ich habe Zeit-Online, ein dreist-freches PC-Schmierblatt auf den Löschfilter gesetzt und alle ihre Adressen, mit denen sie versuchen, in mein Mailpostfach einzudringen, um mich weiter zu spammen.

    Dieses Drecksblatt hat mir wegen allzu kritischer Kommentare den Zugang zur Kommentarfunktion gesperrt und besitzt noch die unverschämte Frechheit, mit einem Abo zu nerven, unverfrorener geht es schon nicht mehr!
    Natürlich habe ich die Seite nie wieder aufgerufen, ihnen auch eine harsche Antwort verabreicht, aber diese Schw**ne störte das nicht.

    Was sind das bloß für Schufte?
    Denen schwimmen scheinbar die Leser weg.

    Lügenpresse in übelster Manier!

    Haben andere User hier ähnliche Erfahrungen mit der Schundpresse gemacht?

  35. Er entkam während eines Arztbesuchs
    Entflohener Straftäter eingefangen

    München – Der Mann war wegen räuberischer Erpressung und wegen Betäubungsmittelabhängigkeit im Maßregelvollzug. Umfangreiche Maßnahmen zur Ergreifung des flüchtigen Straftäters verliefen zunächst ergebnislos. Alles sprach dafür, dass sich der 32-Jährige in die Türkei abgesetzt hat.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.er-entkam-waehrend-eines-arztbesuchs-entflohener-straftaeter-eingefangen.52884b87-280e-4fa4-b4f0-9bb43d329a40.html

  36. #29 alphazulu (11. Dez 2015 12:18)

    WOW!

    Spitze!

    Der Schuß kann auch nach hinten losgehen, liebe HAZ!

  37. „Asylant kostet nur 8000 Euro im Jahr“, unverschämter kann man nicht mehr lügen.

    Zum Thema Presse:
    Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu berichten, aber wir zwingen sie, immer dreister zu lügen!

    Und das tun die Leute vom heutigen merkelschen Reichspropagandaministerium in einer seit 1945 nie dagewesenen Unverfrorenheit.

  38. #51 Memuweg – ist mir mit dem Tagesspiegel auch so gegangen. Man könnte mal eine Umfrage starten wie viel und wo User einfach gesperrt wurden. Wäre doch interessant zu wissen wie das „Meinungsbild“ aussehen würde wen schon zu den vielen Kritischen Kommentaren die zugelassen werden auch noch die anderen dazukämen

  39. @ #27 Wilhelmine

    „43 mal falscher Alarm in der Nacht: Streiche in Triers Asylbewerberheimen werden zum massiven Sicherheitsproblem“

    Denen ist halt langweilig, immer nur Koranlesen und keine Frauen, da braucht es schon etwas Abwechslung. Die Deutschen sind schließlich dazu da, ihre neuen Gäste zu bespaßen, oder etwa nicht?

    Und zum Artikel: Die BLÖD-Zeitung schreibt genau das, was ihre Leser von ihr erwarten, je nach dem, ist es mal mehr Lüge, mal weniger, mal ist es mehr aufgebauscht, mal weniger, ab und zu blitzt auch ein Körnchen Wahrheit durch, je nachdem, was bei der Leserschaft so ankommt.
    Natürlich folgt BLÖD auch dem, was das System will. Aber im Gegensatz zur ideologischen Systempresse wie der „Süddeutschen Zeitung“ redet BLÖD dem Volk viel mehr nach dem Maul. Insofern ist BLÖD ein Indikator. Solche Berichte zeigen immerhin eines: Die Deutschen sind noch in einer großen Zahl gewillt, Lügenmärchen über sogenannte „Flüchtlinge“ zu akeptieren, vielleicht sogar für bare Münze zu nehmen. Wartet es ab: Wenn BLÖD umschwenkt und die Wahrheit darüber berichtet, dann ist er da, der große Moment, an dem die Stimmung wirklich umschlägt (ich meine auch in der breiten Masse derer, die heute noch die Systemparteien wählen). Denn die BLÖD-Strategen verkaufen nur das Volk für blöd, selbst sind sie ganz gewiefte Hunde, die genau wissen, wie sie ihr Produkt an den Mann und die Frau bringen.

  40. #41 INGRES

    3500 Euro im Jahr ist definitiv zu wenig. Konservativ geschätzt (ohne die Berücksichtigung von sozialem Wohnungsbau, zusätzlichem staatlichen Personal u/o Beamte) kostet ein Asylbewerber im Jahr 15.000 Euro.

    Wobei die Bundesländer ihren Kommunen eine Pauschale zahlen, die etwas darunter liegt im Bereich von 12-14 Tausend.

  41. #30 Wilhelmine (11. Dez 2015 12:17)

    @ #21 talkingkraut (11. Dez 2015 12:10)
    **********************************************

    Ich habe noch einen Hotelgutschein für Trier, meine Heimatstadt; habe zur Zeit keine Lust ihn einzulösen.

  42. Solch eine Berichterstattung kennt man noch aus DDR-Zeiten.
    Das SED-Zentralorgan „Neues Deutschland“ hatte damals ähnlichen Alleinunterhaltungswert. Hat eh keiner gelesen, geschweige denn an den Wahrheitsgehalt geglaubt. War nur eine Art Selbstbefriedigung für Honneckers stalinistische Gefolgschaft.
    .
    Und die jetzigen „Neuen Deutschländer, die Zentralorgane der Merkel-Regierung?
    Alles wiederholt sich im Leben.
    Jetzt handelt es sich halt um eine Art Selbstbefriedigung für Merkels „stalinistische“ Gefolgschaft.

  43. ++ Sechs Monate. Länger wird es in Zukunft nicht mehr dauern, bis sich Deutschlands Sozialkassen für ausnahmslos jeden EU-Bürger öffnen – unabhängig von der Frage, ob er ein Aufenthaltsrecht nach dem Freizügigkeitsgesetz innehat oder nicht. Auf den Weg gebracht hat diesen Angriff auf das Eigentum der 4. Senat des Bundessozialgerichts am 3. Dezember 2015.
    ++

    Die vereinigte Volksfront und ihr „Augen zu und durch“ ist bekannt als kognitiven Dissonanz.

    Zitat:
    Sie beschreibt die Funktionsweise, wie es uns Menschen gelingt trotz widersprüchlicher Erkenntnisse an unseren Grundüberzeugungen, die wir als harmonisch und stimmig erleben, festzuhalten.

    Allen Tatsachen zum Trotz. Das Beispiel, an dem Festinger seine Theorie festmachte, war das einer Weltuntergangssekte in den USA.

    (…)

    Nun kann man die gewaltige Flut der Marian Keech problemlos durch das Waldsterben, die Klimakatastrophe oder durch das Merkelsche „Wir schaffen das“ ersetzen und hat eine interessante Analogie zu dem momentan grassierenden alltäglichen Wahnsinn. >>>

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wider_das_vermutungsverbot

  44. @ Alle!

    Printausgabe kaufen ist ohnehin tabu.
    Aber bitte auch keine Klicks auf die Homepage; Fehlklicks wenn irgendmöglich vermeiden. Denn rückläufige Zugriffe auf die Homepage verringern auf Sicht die Werbeeinnahmen von BILD! Und das wünschen wir uns doch alle!

  45. #36 guus fraba (11. Dez 2015 12:22)

    Mein Sohn spricht mit seinen 17 Jahren häufig über seine Berufswünsche mir mir. Wenn ich absolut ehrlich meine Meinung aussprechen würde, dann müsste ich sagen, daß ich absolut ratlos bin.

    Beim BAMF suchen sie jede Menge „Asyl-Entscheider“, absolut zukunftssicherer Beamtenjob! Aber auch die Asylindustrie boomt wie nie zuvor. Asylanten-Anwälte z. B. können sich nicht mehr retten vor Arbeit, ebenso Immobilienmakler und die Bauindustrie. Städte und Gemeinden suchen händeringend nach neuen Mitarbeitern, um den Neuankömmlingen in allen Lebenslagen zur Seite zu stehen. Vielleicht gibt es auch schon bald einen neuen Ausbildungsberuf „Staatlich geprüfter Flüchtlingshelfer“ o. ä.

    Spass beiseite, es geht vielen Menschen so. Wir sollten uns keine Illusionen und falschen Hoffnungen machen. Es wird sich auf absehbare Zeit nichts an der Willkommenspolitik der offenen Grenzen ändern, koste es was es wolle. Selbst wenn weiterhin so wie jetzt „nur“ 3000 pro Tag kommen sollten (es werden aber mit Sicherheit wieder 10.000 oder mehr), gibt das 1 Mio pro Jahr, und mit Familiennachzug 4 – 8 Mio.

    Man hätte die Grenzen vor oder kurz nachdem im August die große Welle kam, schließen müssen, dann wäre jetzt Ruhe. Aber jetzt ist der Geist aus der Flasche, und man wird den Stöpsel nicht wieder draufkriegen. Deutschland hat keine Zukunft mehr, es hilft wirklich nur noch auswandern!

  46. Ein Bild sagt mehr als tausend Wort.
    Ein Selfie zeigt die eine „Persönlichkeit“.

    Der Mohammedaner macht cool ein Selfie mit einer Vertreterin eines Volkes, die ein glückseliges, kindliches Lächeln zeigt.

    Man könnte meinen, der junge Mann wäre der Bundeskanzler und die Kanzlerin ein Schulmädchen.

    Das Bild trägt den Titel „Submission“.

  47. Einem Joseph Goebbels stünden Tränen der Rührung in den Augen bei solch kompetenten Nachfolgern!

    L Ü G E N P R E S S E ! ! !

  48. Das Institut für Weltwirtschaft der Universität Kiel ist womöglich nicht so kompetent wie die Journaillien der BILD und prognostiziert eine jährliche Kostenbandbreite für die Flüchtlinge in Deutschland zwischen minimal 25 Milliarden € und maximal 55 Milliarden €: https://www.ifw-kiel.de/medien/medieninformationen/2015/simulation-von-fluchtlingskosten-bis-2022-langfristig-bis-zu-55-mrd-20ac-jahrlich

    Na, das ist doch Peanuts, neben den paar hundert Milliarden für die Finanzkrise können die deutschen Steuerzahler doch mal locker diese paar Milliarden zusätzlich finanzieren. Schließlich werden wir mit Altersarmut, Islamisierung, , Terror, politkorrekten Maulkörben, Zensur und Demokratieverlust belohnt. Da freuen wir uns doch für primitive Islamanalphabeten bis zu 55 Milliarden jährlich zu zahlen. Das dieses Geld an anderer Stelle fehlt für unserer Kinder, Infrastruktur etc. ist ja egal. Hauptsache für Willkommenskultur und gegen böse Rassistendeutsche eintreten. Das wird böse enden.

  49. Die Springer-Blätter samt BILD sehen sich schon längst wie die übrige Lügenpresse zur total gleichgeschalteten Propaganda für die Regierung verpflichtet.

    Genau umgekehrt. Die Regierung hat die Springer-Blätter samt BILD dazu verpflichtet totale gleichgeschaltete Propaganda zu bringen.

    Mekel hat keine Kinder und eine DDR-Vergangenheit, die tief blicken lässt. Sie ist Kommunistin durch und duch. Sie hat ihren (ehemaligen?) Erzfeind, die BRD, von innen zerstört. Ihr ist Deutschland völlig egal und noch weniger interessiert Sie sich für das Erbe, das Sie hinterlässt.

    In USA hat der Chef des Gambino Mafia Clans die Aryan Brotherhood mit diversen Morden beauftragt mit der Bitte keinen Chaos zu hinterlassen. Die Antwort der Aryan Brotherhood war: „We are responsible for getting the job done. The rest is for you to clean up“. Merkel verhält sich so ähnlich…

  50. Singen: Flüchtlinge in Gewahrsam genommen

    Zwei Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in der Kreissporthalle mussten am Mittwochabend, gegen 21.45 Uhr, in Gewahrsam genommen werden, nachdem sie alkoholisiert und aggressiv gegenüber anderen Bewohnern aufgetreten sind.

    Um eine weitere Eskalation zu vermeiden,
    wurden die beiden Personen auf richterliche Anordnung zur Wacheverbracht und mussten die Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen.

    http://www.hegaupresse.de/singen-fluchtlinge-in-gewahrsam-genommen/

  51. Dann sind diese Herren wohl alles Spinner

    Studie: Flüchtlingskosten von bis zu 55 Milliarden Euro pro Jahr.

    11.12.2015
    Der Zustrom an Flüchtlingen wird die öffentlichen Haushalte laut einer Studie in den nächsten Jahren erheblich belasten: Im günstigsten Fall betragen die jährlichen Kosten rund 25 Milliarden Euro, im teuersten Szenario langfristig sogar 55 Milliarden Euro. Dies ist das Ergebnis einer Simulation zur Schätzung der Flüchtlingskosten,

    Für den günstigsten Fall nehmen die Forscher an, dass der Flüchtlingsstrom stark zurückgeht und ab 2018 nur noch 360.000 Flüchtlinge jährlich nach Deutschland kommen. Die Kosten würden dann dauerhaft rund 25 Milliarden Euro jährlich betragen. Kämen bis 2020 weiterhin eine Million Flüchtlinge jährlich nach Deutschland, würden die Kosten bis 2022 auf 55 Milliarden Euro jährlich steigen.

    55 MILIARDEN !!!!!!!

    WIEVIEL DEUHSCHE FAMILIEN KÖNNTEN WIR DAMIT FÖRDERN KINDER ZU BEKOMMEN ….
    ABER NEIN MAN SETZT NICHT AUF DEUTSCHE KINDER MERKEL WILL NEGER ODER ARABISCHE KINDER ; IRRE DIESE ALTE :

  52. Letzte Woche haben sie noch je Flüchtling
    11000 € gekostet.

    Haben wir jetzt 3000 € gespart?

    Was würde Familie Geisen sagen:

    „Je mehr Flüchtlinge, um so mehr, sparen wir!“

  53. 😆

    DAS ist also der Dank.

    http://www.bild.de/politik/inland/maybrit-illner/schueler-wollen-taliban-unterstuetzen-43751600.bild.html

    Die Angst vor dem Terrorismus vergiftet unsere Gesellschaft, Ressentiments gegen Muslime nehmen zu.
    Realschulleherin Mahbuba Aykat plauderte vollkommen enstpannt über Dinge, die eigentlich ziemlich erschreckend sind – für sie scheint das aber Alltag zu sein.
    An ihrer Schule hätten schon mehrere Flüchtlingsjungen gesagt, dass sie in die radikale Richtung gehen und zum Beispiel die Taliban unterstützen wollen.<<

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Aufsatzband-ueber-Ersten-Weltkrieg-vorgestellt

    In einem gemeinsamen Buchprojekt erzählen Gewerkschafter und Unternehmer aus Hannover die Geschichte des Ersten Weltkriegs.
    Damit wollen sie auch ein Zeichen gegen den erstarkenden Nationalismus setzen.

    Hannover. Es war schon ein illustres Autorenkollektiv, das sich da in der Buchhandlung Decius zur Buchpräsentation versammelt hatte: „Eine außergewöhnliche Runde“, wie Niedersachsens DGB-Chef Hartmut Tölle mit Blick auf seine Ko-Autoren bemerkte: Gemeinsam mit NiedersachsenMetall-Chef Volker Schmidt, Michael Fürst vom Landesverband jüdischer Gemeinden und Generalleutnant Carsten Jacobson präsentierte Tölle dort den Aufsatzband „Die Jahre 1915 bis 1918“ über den Ersten Weltkrieg (248 Seiten, erhältlich bei Decius für 15 Euro).

    Das gemeinsame Buchprojekt verstehen die Autoren auch als gemeinsame Mahnung: „Wir erleben heute wieder ein Erstarken des Nationalismus – doch es gibt keine einfachen Antworten auf komplizierte Fragen“, sagt Schmidt.

    „In dem Buch geht es weniger um Front- als vielmehr um Heimaterlebnisse“, sagt Gundolf Algermissen, DGB-Beauftragter für Arbeitergeschichte.

    Aus regionaler Perspektive beleuchtet der Band, der Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt wird, den Hunger an der „Heimatfront“, die Entwicklung von Malerei oder die Ehrung jüdischer Frontkämpfer in ihren Gemeinden.

    Am persönlichsten fällt ausgerechnet der Beitrag eines Soldaten aus:
    Ein Foto zeigt Generalleutnant Jacobson als jungen Uniformierten, händchenhaltend mit seiner englischen Frau:
    „Ihr Großvater weigerte sich, mit mir zu reden – er war bei einem Gasangriff bei Ypern verwundet worden“, sagt Jacobson.
    „Meine Söhne sehen sich als Europäer“, schreibt er: „Europa ist eine wunderbare und verteidigenswerte Heimat.“

    Es wird wirklich keine Möglichkeit ausgelassen, uns diesen Europaschwachsinn einzuhämmern.

    .

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-finnland-nimmt-mutmassliche-moerder-von-tikrit-fest-a-1067256.html

    Seit Jahresanfang haben rund 17.000 Iraker in Finnland Asyl beantragt.
    Die Polizei hat zwei Iraker in Finnland festgenommen.
    Die Zwillinge werden verdächtigt, an einem IS-Massaker in Tikrit beteiligt gewesen zu sein. Offenbar kamen sie als Flüchtlinge nach Nordeuropa. <<

  54. Zum Thema Geld(scheine):
    Ich „verziere“ seit neuestem die kleinen, weil schnelldrehenden Banknoten, also 5-, 10- und 20-Euroscheine (bei den 20ern aber nur die neuen Banknoten) mit kleinen Text-Botschaften…

  55. Nun ja, Deutschland hat doch genug Geld sich `die nicht mehr Abzuschiebenden (nach Akif Pirnici)` leisten zu können um einfach da zu sein in Deutschland, nix tun zu müssen und ab und zu die einheimische Bevölkerung kulturzubereichern. Wer sich nicht wehrt, verdient es solche Schmarotzer `Welcome` zu heissen.


  56. Wie bringt man einen „Flüchtlings-Schwärmer“ auf Lichtgeschwindigkeit?

    => Wähle ‚Google Bilder‘

    => Suche mit „Flüchtlinge Turnhalle“

    Beispiel hier

    http://www.ksta.de/image/view/29029564,30218366,dmFlashTeaserRes,71-76593013%253A+%252812.11.2014_18%253A40%253A57%253A578%2529.jpg

    => Bild auf Smart-Phone speichern

    => Bild den ‚Welcome-Irren‘ zeigen und sie fragen:


    „In diese Turnhallen passen ca. 250 Menschen.
    Für die Flüchtlinge – angekommen 2015 –
    bräuchten wir ZEHNTAUSEND TURNHALLEN.
    Woher nehmen SIE die ZEHNTAUSEND TURNHALLEN
    für die Völkerwanderer, die 2016 ankommen ?“

    Und der so Gefragte verschwindet mit der
    Geschwindigkeit und dem Geräusch eines
    prall aufgeblasenen Luftballons,
    den man – unverschlossen – loslässt.

  57. Flüchtlingskrise könnte noch viel teurer werden

    Das Institut für Weltwirtschaft Kiel rechnet mit jährlichen Ausgaben von bis zu 55 Milliarden Euro für die Flüchtlingskrise. Selbst im günstigsten Szenario rechnet das Institut mit 25 Milliarden.
    …..Die jährlichen Kosten für einen Flüchtling schätzt das IfW – analog zum Deutschen Städtetag – auf 13.000 Euro pro Flüchtling. …

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149854636/Fluechtlingskrise-koennte-noch-viel-teurer-werden.html

  58. Ich frage mich, wie es sich eigentlich mit Merkels Gelöbnis bei der Vereidigung verhält, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Denn de facto ist der Schaden für das Land und das Volk maßlos. Alles was Deutsche in den vergangenen 70 Jahren aufgebaut haben, wirft unsere „Regierung“ dem muslimischen Mörder- und Schmarotzer-Pack in den Rachen. Und ob wir mit diesem Gesindel zusammen leben wollen, danach fragte uns natürlich niemand.

    Ich hätte nie gedacht, dass einmal der Tag kommen würde, an dem ich neidisch nach Polen blicken würde.

  59. In welchem Tempe der Lügenpresse die Felle davonschwimmen, zeigt das Vorgehen des
    Propaganda-Blättchens Süddeutsche Zeitung: In letzter Zeit kündigen viele treue Leser ihre Abonnements (ein Jahres-Abo kostet € 620). Geht die Kündigung bei der SZ ein, erfolgt ein Anruf durch die Abo-Verwaltung und es wird das Angebot unterbreitet: Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihr Abonnement für weitere 2 Jahre zu verlängern, überweisen wir Ihnen als Dankeschön einen Betrag von € 300!

  60. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtlinge-koennten-laut-ifw-prognose-bis-zu-55-milliarden-euro-kosten-a-1067315.html

    Was kostet die Flüchtlingskrise? Das Kieler Institut für Weltwirtschaft geht in einer neuen Studie von Aufwendungen zwischen 25 und 55 Milliarden Euro aus.

    Im günstigsten Fall summierten sich die jährlichen Kosten bis 2022 auf rund 25 Milliarden Euro, im teuersten Szenario auf 55 Milliarden Euro, teilte das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) am Freitag mit.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Haus-in-Misburg-nach-Terrorwarnung-vor-Fussball-Laenderspiel-in-Hannover-durchsucht

    Mehr als vier Wochen nach dem wegen Terrorhinweisen abgesagten Länderspiel in Hannover haben Spezialkräfte der Polizei eine Wohnung in Misburg durchsucht.

    Nach HAZ-Informationen steht ein junger Mann in Verdacht, einen Anschlag auf das Fußball-Länderspiel geplant zu haben.

    Hannover. Die zum großen Teil vermummten Beamten fuhren am Donnerstag gegen 6 Uhr mit vier Bullis vor dem Einfamilienhaus in der Kanalstraße vor. Drei Stunden lang durchsuchten die Polizisten im Auftrag der Generalbundesanwaltschaft die an eine Frau und deren Sohn vermietete Wohnung.

    „Die haben den Jungen mitgenommen. Nach zwei Stunden war er wieder da“, sagt ein Nachbar der HAZ. „Der Beschuldigte ist verdächtigt, gemeinsam mit weiteren, nicht näher bekannten Personen einen Anschlag auf das Fußballländerspiel am 17. November 2015 in Hannover geplant zu haben“, teilt die Bundesanwaltschaft auf Anfrage der HAZ mit.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Pattensen/Nachrichten/Stadt-Pattensen-stellt-klar-dass-zwar-alle-Schulturnhallen-fuer-die-Unterbringung-von-Fluechtlingen-geprueft-werden-aber-nicht-alle-gleichzeitig-belegt-werden

    Die Stadt Pattensen prüft derzeit alle Schulturnhallen, ob sie für die Unterbringung von Flüchtlingen geeignet sind.

    Das bestätigte Stadtsprecherin Andrea Steding während der Sitzung des Ortsrats Jeinsen am Donnerstagabend.

    „Wir werden aber keinesfalls sofort alle Hallen schließen“, stellte sie klar.

    Jeinsen. Derzeit werde eine Prioritätenliste erarbeitet, welche Halle geeignet sei, sagte Steding. Das hänge von der Lage des Gebäudes ab, von den sanitären Anlagen und davon, wie viele Menschen dort überhaupt leben könnten.

    Die Sprecherin lobte die gelassene Art, mit der die Jeinser Ortsratsmitglieder reagiert hätten.

    „Sie waren mehr am Schicksal der Flüchtlinge interessiert und hielten die Unterbringung in Turnhallen für unzumutbar.“
    Ortsbürgermeister Günter Kleuker (UWJ) rief dazu auf, freien Wohnraum zu melden, damit die Stadt nicht auf die Turnhallen angewiesen sei.

    Auch bei einem weiteren Punkt ging es um die Grundschule.

    Da frühestens ab 2017 Ganztagsunterricht in Jeinsen angeboten werden kann, sollte die Stadtverwaltung prüfen, ob Jeinser Kinder vorübergehend in Schulenburg oder Pattensen beschult werden können.

    Die Ortsratsmitglieder wollen verhindern, dass Jeinser Kinder dauerhaft an andere Schulen abwandern.

    Nach Auskunft von Steding werde die Landesschulbehörde so ein Konzept nur genehmigen, wenn die Jeinser Grundschule Außenstelle von Schulenburg oder Pattensen wäre. Das aber lehnt der Ortsrat ab.
    Oliver Alt (UWJ) forderte, dass die Verwaltung zusätzlich prüft, ob Jeinser Kinder kostenfrei zum Hort in Hüpede gefahren werden könnten.

    „Das hätte immer noch den Nachteil, dass der Hort – anders als die Ganztagsschule – Geld kostet“, sagte Alt.
    Aber es ginge darum, schnell eine Nachmittagsbetreuung von Kindern aus Jeinsen anzubieten. Steding sagte zu, die Frage des Transports prüfen zu lassen – und auch die Frage, ob im Hort in Hüpede überhaupt Platz wäre.<<

  61. BILD-ZEITUNG erklärt ihre Leserschaft für blöd, wie es der Titel so schön sagt

    DER SCHMIERGEL, dass Sturmgeschwätz der Merkelkratie versucht, seine Leser umzuerziehen

    Und die (GE)zwangsfinanzierten Lügensender ARD, ZDF und Konsorten versuchen mit ihren Maulhuren die Wahrheit zu verdrehen.

    Wer tut sich denn heute noch die Lügenpresse/Lügensender an wo es doch (noch) das freie Internet gibt???

  62. Blöd für Blöd, daß heute wieder neue Schätzungen raus sind.

    Eine neue Studie des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) stellt alle bisherigen Berechnungen zu den Kosten der Flüchtlingskrise in den Schatten: Sollte der Flüchtlingsstrom anhalten, werden sich die Kosten für die Versorgung der Flüchtlinge langfristig auf bis zu 55 Milliarden Euro pro Jahr belaufen, rechnet das IfW vor.

    „Die Finanzpolitik steht angesichts der zusätzlichen Ausgaben vor der größten Herausforderung seit der Wiedervereinigung“, sagt IfW-Forscher Matthias Lücke. Seine Rechnung geht so: Der Forscher geht davon aus, dass bis zum Jahr 2020 weiterhin eine Million Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden. (…)

    Das IfW betreibt in der Regel Kaffeesatzleserei und Schöngerede von Wünschdirwas-Szenarien, aber selbst da wird man langsam wach.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149854636/Fluechtlingskrise-kostet-bis-zu-55-Milliarden-Euro-im-Jahr.html

  63. #36 guus fraba (11. Dez 2015 12:22)

    … Mein Sohn spricht mit seinen 17 Jahren häufig über seine Berufswünsche mir mir. Wenn ich absolut ehrlich meine Meinung aussprechen würde, dann müsste ich sagen, daß ich absolut ratlos bin.
    ————————————
    Sag‘ ihm er soll „Entscheider“ werden. Einstiegsgehalt ohne die beamtenüblichen Zulagen € 2.700 brutto. Er muss nur eine Verwaltungs-Prüfung bestehen, egal wie. (Versuche das mal in einer anderen Branche).
    Etwas wissen muss er auch nicht, das Gespräch und den Fragebogen ausfüllen erledigt der „Dolmetscher“.
    Medikamente, Impfungen und ein Stempel „Abgelehnt“ wird alles gestellt vom Amt und etwas Länderwissen kann man sich aus dem Internet aneignen und das macht sogar Spaß.

    Und…das Beste : Er wird Beamter auf Lebenszeit und mit 50 Jahren kann er sich frühpensionieren lassen bei vollen Bezügen und danach sein Leben genießen.
    Er muss natürlich beim BAMF arbeiten oder einer Außenstelle aber in Nürnberg lässt sich’s leben.
    http://www.bamf.de/DE/DasBAMF/BerufKarriere/Stellenangebote/stellenangebote-node.html

  64. Wer sich von BILD die WELT erklären lassen muß,
    hat in der KLIPP – SCHULE nicht richtig aufgepaßt.

  65. Noch ein Beispiel:

    UNHCR meldet:

    86 Prozent aller Syrienluechtlinge, die zu uns kommen, haben eine hoehere Schuldbildung.

    Ifo-Institut hat ermittelt:

    16 Prozent aller Syrienfluechtlinge, die zu uns kommen, sind Analphabeten.

    Jedes Deutsche Nichtregierungsmitglied kann erkennen, dass mindestens 2 Prozent der Syrer mit Hochschulabschluss Analphabeten sind.

    Die Regeln der Statistik sagen, dass es in diesem Beispiel sogar um die 4 Prozent sind.

    Damit ist bestaetigt, dass das Syrische Schulsystem derart mangelhaft ist, dass man fuer einen hoeheren Schulabschluss nict mal Lesen und Schreiben koennen muss, weshlab alle Syrischen Dipolome fuer den Muell sind.

    Also sind 100 Prozent aller Syrer ohne Bildung.

  66. 8000€? Das ist fast die Hälfte von meinem Jahreseinkommen. Das darf ja wohl nicht wahr sein. Und unsere Rentner müssen unter der Brücke schlafen und Pfandfalschen sammeln. Meine Mutter (97 Jahre) ist sehr traurig über diese Situation und versteht nicht, was vor sich geht. Sie hat aber keine Zeit darüber zu reden, weil sie wieder los muss zu Lidl um die Flaschen abzugeben. 🙁

  67. @ #70 einerderschwaben

    diese Alte befindet sich geistig schon lange nicht mehr auf der Erde

    Da geb ich Dir völlig recht:-) Dazu passt auch das Lied

    Major Tom

  68. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, die Angaben der BILD zu den Kosten für einen Flüchtling sind reine Propaganda. In Österreich hat man schon vor zwei Jahren ausgerechnet, daß ein Asylbewerber knapp 25.000 Euro pro Jahr kostet.

    Eine aktuelle Studie des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel kommt für den Fall, daß drei Jahre lang eine Million Flüchtlinge nach Deutschland kommen, auf Kosten in Höhe von 45 Milliarden Euro jährlich:

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/drei-jahre-im-system-ifw-oekonom-schaetzt-jaehrliche-kosten-fuer-fluechtlinge-auf-45-milliarden-euro_id_5013493.html

    Grundlage dieser Schätzung sind allerdings nur Pro-Kopf-Kosten von 15.000 Euro pro Person, die wie oben gezeigt aber deutlich zu niedrig sind. Außerdem liegt der Berechnung des Instituts die Annahme zugrunde, daß jeder Flüchtling bereits nach 3 Jahren einen Arbeitsplatz gefunden hat. So optimistisch ist nicht einmal die Bundesagentur für Arbeit. Die geht nach den Erfahrungen der Vergangenheit davon aus, daß nach 5 Jahren maximal die Hälfte der Asylbewerber, die heute nach Deutschland kommen, einen Job gefunden haben. Nach 2 Jahren sind noch 90% erwerbslos:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149064620/Die-meisten-Fluechtlinge-bleiben-jahrelang-arbeitslos.html

    Was die Kosten der Massenzuwanderung angeht, so wird dem deutschen Michel nach wie vor nur ein Bruchteil der Wahrheit gesagt. Spätestens dann, wenn die Steuern auf breiter Front angehoben werden, kommt das böse Erwachen. Ein (europäischer) „Flüchtlingssoli“ ist ja schon in der Diskussion:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bundesregierung-und-eu-kommission-erwaegen-soli-a-1057152.html

  69. Katrinchen Göring-Eckardt:
    „Nur 8000 Euro im Jahr?!? Das ist ja FAST GESCHENKT!!!“

    Costa: „Costa fast gar nix!“

    Inder: „Wolle Rose kaufe?“

    Katrinchen Göring-Eckardt: „Die müssen sich dann aber auch in unsere Sozialsysteme einnist…äh, einwandern!“

  70. Hat es nicht immer geheißen, die Flüchtlinge sind alle Bereicherer. Die zahlen mal die Renten für unsere Alten. Und alle sind Ärzte und Ingenieure und arbeiten wie die Wilden.
    Und jetzt kosten sie auf einmal?
    Versteh ich nicht.
    Aber ich hoffe, die Wähler verstehen es wenigstens.

  71. Da hat sich die „CIA-Bild“ wohl um eine 0 vertan,entweder aus Blödheit oder mit Absicht! Also es geht um locker 80000 Euronen,ein minderjähriger ohne Begleitung kostet über 110000 Euronen im Jahr.

  72. Man kann doch froh sein, dass es nur ein Taxifahrt für 400 Euro war! Schliesslich hätte es auch ein gechartertes Flugzeug ab Kassel-Calden nach Frankfurt + Flughafentransfer sein können. Da kann man doch nicht verlangen, dass der Asylant mit der Bahn fährt, wäre doch viel zu billig! Denn ohne Umsteigen mit dem Intercity in 2,5 Stunden kostet es 48 Euro. In Regionalzügen mit dem Hessenticket für nur 33 Euro in 3 Stunden mit einmal Umsteigen. Gültig auch in Bus und Straßenbahn.

  73. HOFPOSTILLE VON GNADEN

    DER ANGELA ZARIN VON u. ZU HAMMABURG-BARMBECK VON UCKERMARK u. BRANDENBURG

    DES JOACHIM ZAR VON ROSTOCK u. MECKLENBURG-VORPOMMERN MIT KONKUBINE DANIELA VON LACKFABRIK ZU HAUNAU,

    DEN KRONPRINZEN ERZHERZOG SIGMAR VON u. ZU GOSLAR u. NIEDERSACHSEN, WOLFGANG ERZHERZOG VON u. ZU FREIBURG u. BREISGAU,

    THOMAS HERZOG VON METZ u. URSULA FREIFRAU VON BELGIEN KRONPRINZESSIN VON DEM FELSE(LEYEN).

    😛

  74. Bild-Zeitung: Pure Propagandablatt der übelsten Sorte. Die Lügenzeitung überhaupt.

    Wikipedia: „Die Bild-Zeitung prägt bis heute stark polarisierend das Meinungsbild einer Millionenleserschaft und war jahrzehntelang auflagenstärkste Zeitung Europas (heute noch auflagenstärkste in Deutschland).“

    Auch dieses Revolverblatt hat durch seine dauerhafte Propagandalügerei einen massiven Beitrag zu unserer Vernichtung beigesteuert.

  75. Lügen, wegsehen, verharmlosen, verdrehen, Idiotietheorien verzapfen – alles wird für Multi Kulti in D gemacht…

  76. Nur 8.000 Euro Kosten pro Jahr pro Asylforderer; das sind ja weniger als 700 Euro im Monat.

    Das ist gar nicht so viel, das könnte ich mir leisten.

    Also ich nehme hiermit gleich zwei Asylforderer. Vorzugsweise junge kräftige Kerle (eventuell Dinka, Bongo oder Hutu?). Die können in Haus und Garten die Arbeit echt erleichtern.

    An wen muss ich mich wenden?

    🙂
    🙂
    🙂

  77. Kommentierer
    #4 OttoRiegel (11. Dez 2015 11:50)

    erwähnt, dass Polizei- und Gerichtskapazitäten für andere Zwecke nicht zur Verfügung stehen. In ähnlicher Weise gilt das für Bildungskapazitäten usw. (Wir sind das natürlich nicht gewohnt, für scheinbar kostenlose Leistungen des Staates bzw. für deren segensreiche Auswirkungen in Form von Lernerfolg pro Schüler oder Weiterleben nach Heilung einer Krankheit einen Preis oder einen monetären Wert anzusetzen, aber da gibt es durchaus volkswirtschaftliche Modelle für.) Es sind momentan nur bestimmte Kapazitäten vorhanden, und es gibt keinen lieferfähigen Anbieter, der einen zusätzlichen Bedarf kurzfristig decken könnte.

    Wenn ich das nach der Theorie der Marktwirtschaft betrachte, kann ich in einer solchen Situation nicht einfach den üblichen Preis ansetzen. In einer Marktwirtschaft steigt bei plötzlichem Anstieg der Nachfrage nämlich der Preis, und je nach Umständen steigt er schon bei geringem Nachfrageanstieg ganz gewaltig. Eine Berechnung der Kosten pro Flüchtling (und Zeiteinheit) ist immer fiktiv, und entsprechend muss man dann fiktiv auch den höheren Preis ansetzen, der sich auf einem freien Markt ergäbe.

    Alternativ (aber dann natürlich nicht zusätzlich zum höheren Marktpreis, der nämlich den selben Sachverhalt nur auf andere Art ausdrückt) kann man über die Opportunitätskosten rechnen. Eine Lehrerin hat sozusagen für jeden Schüler in ihrer Klasse pro Stunde die Minutenzahl geteilt durch die Zahl der Schüler. Also bei 60 Minuten pro Unterrichtsstunde (die ich ansetze, weil es dann leichter zu rechnen ist) und 20 Schülern sozusagen drei Minuten pro Schüler. Wenn jetzt (beispielsweise) zehn Muffel dazukommen, hat die Klasse 30 Schüler, und somit stehen der Lehrerin nur noch zwei Minuten pro Schüler zur Verfügung. Aber dabei bleibt es ja nicht. Die Muffel haben (in der Regel) Defizite und brauchen deshalb mehr individuelle Aufmerksamkeit der Lehrerin als die Altschüler. Dies reduziert die für jeden einzelnen Altschüler verfügbare Lehrerzeit weiter. Ein befreundeter Lehrer hat mir mal erzählt, dass er seine Klasse dichtmachen kann, wenn er drei Problemschüler hat. Er steht dann vor der Wahl, seine Zeit und seine Kraft fast komplett auf die Problemschüler zu verwenden (zum erheblichen Nachteil von 25 anderen Schülern), oder aber die Problemschüler sofort abzuschreiben, absaufen zu lassen und um jeden Preis loszuwerden (effektiv also der aktuelle Ansatz der „Willkommensklassen“).

    Wenn eine Lehrerin eine gegebene Arbeitszeitmenge darauf verwendet, aus einem frisch eingewanderten hoffnungslosen Analphabeten einen durchschnittlichen Analphabeten zu machen, könnte sie diese Zeitmenge auch darauf verwenden, zehn vorhandenen inländischen Schülern die Grundrechenarten beizubringen. Wenn letzteres unterbleibt, entsteht Deutschland ein erheblicher Schaden. Dieser lässt sich so ungefähr beziffern, und er muss selbstverständlich zu den Flüchtlingskosten hinzugerechnet werden. (Ebenso natürlich für das Gesundheitswesen, die öffentliche Sicherheit etc.) Es sollte mich nicht wundern, wenn das nochmal so viel ist wie die offiziell angegebenen Kosten.

  78. Das Volumen des Bundeshaltes beträgt 301,6 Milliarden Euro für das Jahr 2015.
    Nach meiner Schätzung lassen sich davon etwa 20 % für wenige Jahre umwidmen. Mehr geht nicht nicht, weil sich die anderen Haushaltsposten nicht wegzaubern lassen.
    Davon müssen z.B. Mitarbeiter und Transferleistungen bezahlt werden. Eine Kürzung würde in beiden Fällen zu lauten Protesten und dem Wegfall der „Willkommenskultur“ führen. Bei ca. 60 Milliarden Euro dürfte eine Obergrenze liegen.
    Wenn man die von NRW genannte Zahl von 1200 Euro/Person/Monat zugrunde legt, kommt man auf etwa 15 Milliarden Euro. Bayern legt ca. 1500 Euro/Perso/Monat zugrunde, wie bei PI zu lesen war.
    Gelingt es einige „Flüchtlinge“ direkt in Arbeit zu bringen, sieht es etwas günstiger aus (Refinanzierung durch eigene Beiträge). n Fazit meiner Abschätzung: Es gibt eine finanzielle Grenze. Die Obergrenze liegt bei etwa 5 Millionen „Flüchtlingen“.

  79. #115 Ottonormalines (11. Dez 2015 14:48) Your comment is awaiting moderation.

    ??? .. da steht weder Nazi, noch Neger, noch Blödmann 😀

  80. Diese Scheißblatt glaubt doch nicht einmal selbst was sie für einen Mist schreiben.
    Soviel Bescheuertheit auf einem Fleck ist eigentlich nicht zu ertragen. Aber so wird der Deutsche Michel jeden Tag verarscht. Es kann sich ja jeder ausrechen das dies, 670 Euro, zum Essen langt, mehr aber nicht (kein Schwein und Halali geschlachtet kostet). Nicht zu vergessen Handy, wer zahlt das denn ?

  81. @Alle:
    Wir können auch 5 € spenden, natürlich eine Spendenquittung verlangen und innerhalb von 8 Wochen von der Spende wieder zurücktreten (bei den LINKEN möglich) und die gespendete Summe zurückfordern 🙂

  82. #10 gonger; Komisch und ich dachte immer 1/3 der Flüchtlinge würde sich, sobald sie den Bus der sie vom Bahnhof zum Erstaufnahmestandort verlassen höchstselbst verflüchtigen. Wenn man den Berichten glauben darf, dass bereits 1Mio offiziell erfasst wurden, dürfte das etwa 1/5 derjenigen sein, die in diesem Jahr (ich rechne die verbleibenden 3 Wochen schon dazu) in unser Land geflutet sind.

    #18 Bruder Tuck; Komisch, ich bin, wie wir noch die stabile D-Mark hatten auch schon nach Frankreich, Italien, Österreich und GB gefahren. Egal in welchem Land, es war weit billiger wie heute. Einfach weil die D-Mark was wert war im Gegensatz zum Euro. Nur zur Erinnerung, lange Jahre waren D-Mark und Schweizer Franken nahezu pari, heute ist ein Franken sogar mehr wert wie ein Euro, was faktisch eine halbierung des Werts unserer Währung bedeutet.

    #24 Wilhelmine; Der muss da wohl was missverstanden haben, Kernspaltung bedeutet nicht, dass man mit dem Messer nen Haselnusskern halbiert.

    #62 Zerberus; Rund rum uns rum wird von ca 25.000/Nase berichtet. Billiger wirds bei uns sicher auch nicht, im Gegenteil, wenn man noch 5% Muflons berücksichtigt, dann ist man schon bei 28.000.

  83. „Mutti Merkel“ hat die Büchse der Pandora geöffnet und den Untergang der BRD herauf beschworen !

    Leute es geht dem Ende zu….

  84. @#62 Zerberus (11. Dez 2015 12:42)

    Ja 3500 Euro/Monat sollte das heißen! Ich weiß nicht mehr wo ich die Zahl gehört habe. Aber es sind sicher ohnehin mehr als 1500 Euro/Monat!

  85. Für mich ist das Bild die fatalste Botschaft des Jahrzehnts.

    GG Art 65

    []Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung[…]

    Ich hoffe, man stellt sich dieser oder wird gestellt.

  86. 328.000 Refugees in den kommenden Monaten!

    Nur in Berlin!!!

    Das sind 10% der Einwohner, das bedeutet auf Deutschland hochgerecht,

    die BRD bekommt ca. 8 Millionen Moslems in den nächsten 1-2 Jahren mehr.

    Dies würde bedeuten, dass die Merkel Deutschland bis 2017 mit ca. 10-15 Millionen Moslems flutet, denn nächstes Jahr kommen ja wieder ledige Männer die ihre Dorfsippen nachholen wollen. 2017 ist Deutschland dann islamisiert und völlig zerstört. Dagegen ist die Islamisierung Frankreichs in den Vorstädten nee Lachnummer. Ich frage mich, für wen arbeitet Merkel wirklich.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/freitag-geheimplan-13-bezirk/

  87. Moins

    #29 Ich das Pack

    „Und bei den Wahlen wird hundertprozentig manipuliert, was das Zeug hält.“

    Das wird leider wohl genau so eintreffen.

    Nur dann denke ich, wenn zu offensichtlich, geht es endlich ab!

  88. #125 BePe (11. Dez 2015 15:44)

    2017 ist Deutschland dann islamisiert und völlig zerstört.

    Frau Dr. Merkel gebührt als Atomfühsickerin der Nobelpreis, denn mit ihrer Agenda hat sie die Kobaltbombe entbehrlich gemacht!

  89. Im Jahr wären das rund 8000 Euro pro Flüchtling.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lachen!

    Schon 2011 kostete ein Schüler 5.100 Euro im Jahr!
    Wenn man jetzt mit Dolmetschern und sonstigen Hätschelern anrückt, dann gehen die 8.000 Euro schon allein für einen Bildungsunfähigen drauf.

    Heute meldete der DLF, dass uns die neue afroasiatische Besatzungsmacht im Jahr 55 Milliarden Euro kostet!

    Der Militärhaushalt macht 20 Mrd. weniger aus:
    35 Mrd. Euro fürs Militär….!

  90. JETZT KAM EINE REPORTAGE ÜBER CHRISTLICHE VIETNAMESEN, DIE ALS KINDERKRANKENSCHWESTERN AUSGEBILDET WERDEN SOLLEN, DIE HABEN IN 2 MONATEN DEUTSCH GELERNT UND DANN 4 MONATE SPÄTER IHRE PRÜFUNG GEMACHT. DAS SOLLTEN UNS DIE MOSLEMISCHEN BEREICHERER MAL VORMACHEN, OB DIE DAS AUCH SCHAFFEN, NICHT IN 6 JAHREN, DAS PROPHEZEIE ICH JEDEM.

  91. SO EIN SELFIE MIT EINEM DEUTSCHEN OBDACHLOSEN MIT KANZLERIN GIBT ES WAHRSCHEINLICH NIRGENDS, DIE SIND JA AUCH NUR PACK ODER FRAU MERKEL?

  92. #130 WIEDERSTAENDLER

    DAS SOLLTEN UNS DIE MOSLEMISCHEN BEREICHERER MAL VORMACHEN, OB DIE DAS AUCH SCHAFFEN, NICHT IN 6 JAHREN, DAS PROPHEZEIE ICH JEDEM.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nicht in 60 Jahren. Selbst die schon jahrzehntelang hier sind, sprechen kein Deutsch.

  93. Für BILD und Co gab es im Osten einen §,verbreitung von Schund und Schmutzliteratur.
    Für die heutigen Chaoten, genannt Gegendemonstranten,
    gab es auch einen, asoziales und paratisäres Verhalten.
    Konnte geahndet werden mit 2 Jahre Luftveränderung bei Vater Phillip

  94. JETZT KAM EINE REPORTAGE ÜBER CHRISTLICHE VIETNAMESEN, DIE ALS KINDERKRANKENSCHWESTERN AUSGEBILDET WERDEN SOLLEN, DIE HABEN IN 2 MONATEN DEUTSCH GELERNT UND DANN 4 MONATE SPÄTER IHRE PRÜFUNG GEMACHT. DAS SOLLTEN UNS DIE MOSLEMISCHEN BEREICHERER MAL VORMACHEN, OB DIE DAS AUCH SCHAFFEN, NICHT IN 6 JAHREN, DAS PROPHEZEIE ICH JEDEM.

    Allah und Sozialhilfe werden es auch so richten.

    Das mit den Vietnamesinnen ist auch eine Sauerei.

    Man hat jahrelang das Personal in den Krankenhäusern gekürzt um jetzt billig im Ausland „einzukaufen“.
    Ist ja schön, da0 die so fleißig sind, aber bereits 200000 Krankenschwestern die aus den Krankenhäusern gedrängt wurden.

  95. ZUM FOTO ÜBERM PI-ARTIKEL

    DER KOMMUNISTISCHE ADEL u. SEINE HEILSBOTSCHAFT

    Gottkönigin Angela poussiert mit Gigolos,
    man macht noch schnell heiße Schmusefotos.
    Der Sabber läuft ihr aus dem Mund:
    „Fremde willkommen!“, gibt sie kund.
    Prinzgemahl Joachim nimmt es nicht krumm;
    ist Aufsichtsrat in der Springer-Stiftung.

    Auch Gottkönig Joachim ist nicht faul
    und reitet Daniela seinen falben Gaul.
    Verkündet auf der Insel Malta frohgemut,
    man bei Königs Gesetze frei brechen tut.
    Er glaube an der Illegalen Energie,
    deshalb bräuchten wir viele von sie.

    Despotin Angela von zwei Joachim umgeben,
    da läßt es sich herrlich lustig leben!
    Der deutsche Steuermichel wird ausgepreßt;
    Zarin Angela jeden Fremdling ´rareinläßt.
    Wenn das Volk nur ein wenig aufmuckt,
    dann wird es vom Sozi-Adel angespuckt.

    Was der alte Adel nie öffentlich gewagt,
    der neue es arrogant in den Medien sagt,
    deutsches Volk sei Pack, Ihm nicht würdig
    Königs wollten ein anderes, das unterwürfig.
    Schon der islamische Allah es drohend sagt,
    Er nehme sich anderes Volk, das kuschen mag:

    Koran (Fluch auf ihn):
    9;39
    „Wenn ihr nicht zum Kampf (gegen die Ungläubigen) ausrückt, wird Er euch schmerzhaft bestrafen und euch durch ein anderes Volk ersetzen. Allah schadet ihr nicht. Und Allah hat Macht über alles.“

    47;38
    „Wenn ihr euch abwendet (und der Heilsbotschaft kein Gehör schenkt), läßt Er ein anderes Volk eure Stelle einnehmen. Die werden dann nicht so sein, wie ihr (zeitlebens gewesen seid, vielmehr dem Ruf zum Heil Folge leisten).“

  96. GANZ EGAL, WAS UNS DER SCHEISS KOSTET : ES IST AUS DEM FENSTER GEWORFENES GELD – WÜRDE MAN ES IN EINEN FLUSS WERFEN, KÖNNTE MAN ES WENIGSTENS NOCH PLATSCHEN HÖREN !!!!

  97. Servus@alle,
    ich dachte ihr hättet verstanden worum es „hier“geht?
    Es wurde beschlossen Deutschland bzw. die Deutschen müssen wie einst Karthago vernichtet werden!

  98. #136 js389014

    Die meisten hier düften es verstanden haben, aber man muss es ja nicht in jedem Kommentar erwähnen.

  99. #131 WIEDERSTAENDLER (11. Dez 2015 16:41)

    SO EIN SELFIE MIT EINEM DEUTSCHEN OBDACHLOSEN MIT KANZLERIN GIBT ES WAHRSCHEINLICH NIRGENDS, DIE SIND JA AUCH NUR PACK ODER FRAU MERKEL?

    Das Pack und dessen Probleme passt nicht in Merkels „Großen Plan“. Das soll ja eh am besten gänzlich verschwinden.

  100. #136 js389014

    Der Vergleich mit Karthago ist auch treffend. Denn gegen Karthago wurden, wie ja auch gegen Deutschland, 3 Kriege geführt bevor es unterging. Dieser derzeit laufende Krieg ist aber der perfideste von allen, denn unser schlimmster Feind ist der im Inneren, so dass die Masse gar nicht erkennt, dass wir uns in einem Krieg befinden der letztlich mit unserem Untergang enden wird, wenn die Masse nicht endlich erkennt, dass man Kriege auch ohne Waffen führen kann.

  101. #139 BePe (11. Dez 2015 17:44)

    #136 js389014
    Der Vergleich mit Karthago ist auch treffend.

    Ist er das?
    Immerhin wurde die Zerstörung Karthagos von seinem Todfeind Rom angeordnet, und nicht, freudigen Herzens und imbezil lächelnd, von Hannibal, Hasdrubal oder einem anderen Karthager selbst.

    Angeblich opferten die Karthager ihren erstgeborenen Sohn dem Baal – das wäre allerdings eine Parallele.

  102. Muahahahah
    Die Stadt Hannover hat für 2016 fast alle Kosten die zusätzlich kommen erfasst inkl. Neueinstellungen Mirarbeiter. ( ohne die Kosten der Ma die schon da sind.
    Hannover stellt 30.000 je Flüchtling in dennHaushaltsentwurf ein

    Lügenpresse

  103. #142 Hammelpilaw (11. Dez 2015 17:54)

    #139 BePe (11. Dez 2015 17:44)

    #136 js389014
    Der Vergleich mit Karthago ist auch treffend.

    Ist er das?
    Immerhin wurde die Zerstörung Karthagos von seinem Todfeind Rom angeordnet, und nicht, freudigen Herzens und imbezil lächelnd, von Hannibal, Hasdrubal oder einem anderen Karthager selbst.

    Angeblich opferten die Karthager ihren erstgeborenen Sohn dem Baal – das wäre allerdings eine Parallele.

    Servus,
    cool da habe ich wieder etwas dazu gelernt?.
    Ich hatte nur antike Geschichte 1,5 Jahre im Latein LK Unterricht(im 2. Bildungsweg)?

  104. der Deutsche Bank Volkswirt spricht von einen gewaltigen Konjunkturprogramm und die vielen jungen Flüchtlinge sind das Beste für Deutschland überhaupt!
    diesen zugekoksten Boni-Lügenbanker müßte man mal von seiner Villa nach Duisburg-Marxloh stoßen!

    Posse unserer linken Politikversager:

    http://www.merkur.de/lokales/wuermtal/krailling/gemeinderaete-in-krailling-fordern-wegen-fluechtlingen-keine-boeller-mehr-5943733.html

    Keine Böller an Neujahr – aus Solidarität mit traumatisierten Flüchtlingen. Das haben drei Fraktionen im Kraillinger Gemeinderat gefordert!!!!!!!!

  105. # 34 Scharnhorst-Nordstadt (11. Dez 2015 12:19)

    Dazu kommen noch die Betriebskosten der Asylantenlager (Müll, Wasser/Abwasser, Schmutzwäsche, Reinigungskräfte usw.).

    Weiterhin Personal zur Toilettenreinigung, zur Essenszubereitung (nebst Einkauf und Beschaffung der Lebensmittel), Wachpersonal usw.

    Weiterhin Reparaturen, Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch, Diebstahl, Vandalismus, Randale usw.
    In Halle (Saale) wird ein 3-Sterne-Hotel für 600 Invasoren zweckentfremdet.
    Darin sah es schon nach zwei Wochen wie in Russisch-Polen aus.
    Solch ein Gebäude kann nach zwei Jahren nur noch entkernt bzw. abgerissen werden.

    Weiterhin Anwaltskosten (abgelehnte Asylanträge), Sozialarbeiter, Psychologen, Dolmetscher, Betreuer und Berater für Anträge und Forderungen aller Art, Polizeieinsätze, Sprachunterricht, Integrationskurse.

    Weiterhin werden, wie in Hamburg, ganze Stadtviertel aus dem Boden gestampft, um Wohnungen für die Invasoren bereitzustellen, natürlich inkl. Erstausstattung und den oben erwähnten Folgekosten.

    Das sind zwar alles indirekte Kosten, trotzdem müssen auch sie vom Steuermichel getragen werden.
    Man mag ja einwenden, daß das ein gigantisches Beschäftigungsprogramm ist, aber das ist nutzlose Arbeit.
    Denn wohl keiner glaubt ja wohl (außer linksgrüne Spinner und die Merkel/Gabriel-Bande), daß auch nur ein Promille davon jemals wieder an Steuern durch den importierten Bodens*tz aus Forderasien/-afrika jemals wieder erwirtschaftet wird.

    Meine Einschätzung liegt bei 100 € pro Asylant und Tag. Das sind bei inzwischen 2 Millionen Invasoren (600.000 vor 2015, 300.000 untergetaucht, 1,1 Millionen im Jahr 2015) 73 Milliarden € pro Jahr.
    Die genauen Zahlen kann man z.B. in der PI-Serie „VEB Asyl“ nachlesen.

    Zum Vergleich: Der gesamte Haushalt für Arbeit und Soziales in Deutschland liegt 2015 bei 126 Milliarden €.

  106. Unter
    Der Untergang der BRD
    http://www.zutts-politischen-ansichten-aus-mv.de/ARCHIV/Archiv_2004/archiv_2004.html
    lasen wir schon 2004:
    Allein die Kosten der Zuwanderung belaufen sich auf rund 100 Milliarden Euro pro Jahr.

    Was aber nicht mehr bezifferbar ist, sind die milliardenschweren Kosten, hervorgerufen durch eine Kriminalität, die seit Jahrzehnten im Steigen begriffen ist. Allein die zigtausend Menschen, die durch Rauschgift er-mordet wurden mit allem Aufwand für Betroffene und Familien (Gesundheitswesen, Sozialarbeit, Sachschäden….), einschließlich der Schäden durch Beschaffungskriminalität. Die milliardenhohen Schäden durch Morde, Überfälle, Diebstähle, Vergewaltigungen u. v. a. m. mit der unendlichen Anzahl von Opfern, die ebenfalls immense Kosten verursachen, die unglaubliche Ermittlungsarbeit der Polizei und der Staatsanwaltschaften, bis zu den Gerichten mit wieder durch Steuern bezahlte Anwälte sowie der Strafvollzug, können sicherlich nur geschätzt werden.

    Was nicht beziffert werden kann, ist das unendliche Leid der unmittelbaren Opfer und ihrer Angehörigen; Frauen, die vergewaltigt wurden, Eltern, die ihre Kinder durch Rauschgiftmord verloren, Familien, deren Angehörige ermordet wurden, Opfer, denen durch schwerste Gesundheitsschäden das eigentliche Leben genommen wurde ……….. die eine Behandlung bei Behörden erfahren, wie man sie nicht einmal Bettlern zu-teil werden läßt.

    Und über alles wird seit Jahrzehnten nicht nur der Mantel des Schweigens gebreitet, egal, welche Partei regiert, sondern das Volk wird tagtäglich belogen. Im Gegenteil, Kritiker werden kriminalisiert und geächtet, in ihrer Existenz ruiniert wie in schlimmsten Diktaturen.

    Jetzt greift man dem 130er Maulkorbparagrafen noch härter durch und droht ständig mit Verboten.

  107. Gambische Drogenfachkraft in JVA umquartiert
    Im Rahmen von Ermittlungen wegen eines Verkehrsdeliktes wurde der Polizei bekannt, dass ein in der Heilbronner Asylbewerberunterkunft wohnhafter 25-jähriger Gambier mit Marihuana handeln soll. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei erhärteten diesen Verdacht. Bei der Durchsuchung seines Zimmers fanden die Beamten am Mittwoch rund 2.000 Euro vermutliches Dealergeld und etwa 150 Gramm Marihuana, das teilweise bereits verkaufsfertig portioniert war. Da der Haftrichter auf Antrag der Heilbronner Staatsanwaltschaft bereits Haftbefehl erlassen hatte, wurde der Mann bei der Durchsuchung festgenommen und in eine Vollzugsanstalt eingeliefert. Auch gegen einen 23 Jahre alten weiteren Gambier, der in der Asylunterkunft in Waldenburg untergebracht ist, laufen Ermittlungen, weil er seinen Landsmann bei dessen Marihuana-Verkäufen unterstützt haben soll.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3200533

  108. Das obige Bild ist ein Sinnbild für den Niedergang Deutschlands!

    Der reinste Asylkitsch, total primitiv und ein Hohn und Spott für all diejenigen, die unter diesem Wahnsinn zu Leiden haben.

  109. Zum Thema der versteckten Kosten durch „Flüchtlinge“ hier eine kurze persönliche Anekdote:

    Im Supermarkt bei mir im Ort fiel vergangene Woche ein ca. 25-jähriger Refugee mit leicht dunklem Teint und seiner bekopftuchten Mutter auf. Meiner Einschätzung nach waren es Kosovo-Albaner, also typische Asylbetrüger. Sie trugen um den Hals so einen Erstaufnahme-Bewohner-Ausweis. Die Mutter blieb völlig stumm. Aber der Jungmann beschäftigte mit aggressiven Gesten und unverständlichem lautem Gebrabbel über eine halbe Stunde lang gleich mehrere Supermarkt-Mitarbeiter, sowie Kassiererinnen, mit seinem Begehr rund um eine Prepaid Handy Karte. Eine Kommunikation mit den beiden war sprachlich praktisch unmöglich. Schließlich rief der verzweifelte Filialleiter in die Runde, ob denn hier nicht jemand wäre, der sehr gut Englisch sprechen kann. Ich hätte keine Lust gehabt, mich zu melden, aber dazu kam es auch nicht, denn der Jungmann verstand diese Frage, und sagte darauf: „Ich nix Englisch“. 🙂
    (und Deutsch natürlich sowieso nicht)

    Bravo. Kann nix, weiß nix, beschäftigt aber eine halbe deutsche Fußball-Mannschaft mit seinem primitiven Gewäsch. Und jetzt das ganze mal im Kopf mit 1 Mio. Personen multiplizieren! Da kann man sich vorstellen, was hier bereits nur durch solche zivilen nicht-kriminellen einfachen Vorgänge an deutscher Arbeitskraft durch zugewanderte Dämlichkeit sinnlos verbrannt wird.

    Die beiden verließen übrigens schließlich den Supermarkt, ohne die Handy-Karte zu kaufen, oder etwas anderes. Der bereits eingelesene Strichcode musste an der Kasse sogar wieder ausgebucht werden. Vermutlich meinen unsere Politiker eben das, wenn sie sagen, die Zuwanderer schaffen Arbeitsplätze. Nun, man kann natürlich auch zu jedem Telefonbuch einen Arbeitsplatz mit jemandem schaffen, der das Buch nach dem Druck wieder zerreisst, und der nächste druckt es dann wieder neu. Bedauerlicherweise kann Wohlstand auf diese Weise niemals erzeugt werden. 🙂

  110. Zumindest in einem Punkt hat BILD recht:

    1. „Warum darf ein über Österreich eingereister Flüchtling in Deutschland Asyl beantragen?“

    (Andreas Fehrer (57) aus München)

    Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums: „In Europa gilt, dass grundsätzlich der Staat das Asylverfahren durchführen muss, in dem der Schutzsuchende zum ersten Mal europäischen Boden betreten hat (sog. Dublin-System). Dies ist zu belegen, und zwar in erster Linie durch eine dort erfolgte Registrierung. Wer über Österreich nach Deutschland einreist, wird aber in aller Regel gerade nicht in Österreich zum ersten Mal europäischen Boden betreten haben bzw. dort registriert worden sein. Ist dies doch der Fall, so gibt es natürlich auch Rücküberstellungen nach Österreich.“

    Über dieses Thema hatte ich hier bei PI vor einigen Tagen mit anderen Nutzern intensiv diskutiert (http://www.pi-news.net/2015/12/claudia-roth-blamiert-sich-in-tv-diskussion/#comments). Das von der Bild-Zeitung zitierte BMI bestätigt meine Position nun. Es ist in der Tat so, daß die europarechtlichen Vorschriften im Bereich Asyl die nationalen Regelungen einschließlich der Drittstaatenregelung in Art. 16a Abs. 2 GG verdrängen. Es ist deshalb eben leider nicht möglich, illegal über die deutsch-österreichische Grenze einreisende „Flüchtlinge“ einfach wieder nach Österreich zurückzuschieben – jedenfalls nicht unter der Ägide der Dublin-Verordnung.

  111. Vorgestern hat mir eine Kollegin eine BLÖD zum lesen gegeben. Ich sagte ihr, ich würde nur was kopieren. Hab ich auch getan, im Streifenkopierer (intern auch Ablage RUND genannt). Meine Kollegin – Augen groß wie Unterteller. Ich gab ihr zu verstehen, dass ich damit mir nicht mal den Arxxx abwischen würde, das würde dessen IQ um Vielfaches senken. Also wer diese Hetzblatt noch liest, hat wirklich den Schuß nicht gehört. Aber manche begreifen es (noch) nicht.

  112. #135 Hammelpilaw
    #139 BePe
    #136 js389014

    Hammelpilaw,ja da haste Recht, aber geschichtliche Vergleiche sind nie 100% deckungsgleich, und hinken mal mehr mal weniger.

    Meine Zustimmung zum Karthago-Vergleich beruht auf drei unkten.

    1. Es wurden 3 Kriege geführt.
    2. Der Gegner kam immer aus demselben Lager
    3. Nah dem 2. punischen Krieg war Karthago ein Vassalenstaat
    4. Die Abstände zwischen den Kriegen passen fast aufs Jahr genau
    5. Am Ende des dritten Kriegs stand die Vernichtung Karthagos.

    Die Punkte 1 bis 4 sind im Fall Deutschland erfüllt, und Punkt 5 droht Deutschland und dem deutschen Volk wenn wir auch diesen dritten Krieg verlieren.

    Wie ihr erkennt, dient mir der Karthago-Vergleich als Warnung an die Deutschen was uns blüht, wenn wir wie Karthago diesen dritten Krieg verlieren.

  113. #135 Hammelpilaw
    #139 BePe
    #136 js389014

    Fehlerberichtigung: Es mus heißen,

    „Meine Zustimmung zum Karthago-Vergleich beruht auf 5 Punkten.“

Comments are closed.