ilse_junkermannDie Magdeburger evang. Bischöfin Ilse Junkermann (Foto) macht sich große Sorgen. Und zwar darüber, dass Deutschland den „Flüchtlingen“ nicht in der Form entgegenkommt, wie es das sollte und sie sorgt sich um die islamischen Barbaren des IS. Den Militäreinsatz gegen den IS nennt sie „Kriminalität“ und Deutschland bräuchte im kommenden Jahr mehr „Wir schaffen das“. Härtere Asylgesetze brächten „die Männer in eine ganz furchtbare Lage“, sie bräuchten den Familiennachzug. Wir müssen aus der Willkommenskultur eine Bleibekultur machen, so Junkermann. Zusammengefasst: Wir bilden mit dem IS einen Stuhlkreis und während wir diskutieren und der Islam schlachtet, nimmt Deutschland das ganze Elend der Welt auf. Einmal hier, kann der Islam dann beginnen, Europa blutig von den Christen zu „befreien“. Herr, lass Hirn vom Himmel fallen! Wer sich den ganzen Unsinn dieser klerikalen Islam- und Asylförderin antun möchte, kann das hier tun. (lsg)

» E-Mail: landesbischoefin@ekmd.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

158 KOMMENTARE

  1. Damit toppt die Frau sogar die Käßmann und bewirbt sich um den Titel „Super-GutmenschIn“. Schade, dass ich aus dieser „Kirche“ nur enmal austreten kann.

  2. die evangelischen sind ja eigentlich keine einheitlich kirche wie die katholiken. und deshalb sollte man den nachfahren des judenhassers luther, martin ihren religionsstatus aberkennen. dann verbleiben noch die freiwilligen spenden und die „bischöfeInnen“ gibt es nicht mehr …

  3. Pfaffen sollten sich besser aus weltlichen Dingen raushalten.
    Die Kombination aus Kirche und Staat diente immer nur der Unterdrückung des Volkswillens und begünstigte die Herrschaft der Eliten.
    Pfaffin bleib bei deiner Kanzel und kümmere dich um Gott und nicht um die Verteilung unseres Steuergeldes.

  4. Diese Frau hat ihre fünf Sinne nicht mehr. Die gehört in eine geschlossenen Anstalt. Soviel Dummheit auf einem Fleck gibt es doch nicht. Ab zum konvertieren sowas brauchen wir nicht. Die evangelische Kirsche ist sowieso fertig da sie noch mehr solcher Komiker hat.
    Und sowas ist Bischöfin. Die soll sich mal schlau machen wieviele Christen täglich von den Islamisten umgebracht werden. Und dieses gut genährte Individuum soll lieber für diese armen Seelen beten da würde sie besseres tun.
    Für sie zum lesen Trulla von Magdeburg, benutzen sie mal ihren Kopf zum denken:

    In Syrien werden Christen verfolgt und ermordet. Nach FOCUS-Informationen beteiligen sich auch islamistische Fanatiker aus Deutschland an den brutalen ethnischen Säuberungen. Rund 100 Konvertiten treiben in dem Bürgerkriegsland ihr Unwesen.

    Für den Überfall auf christliche Dörfer an der syrisch-türkischen Grenze am 6. August sei eine radikal-islamische Miliz verantwortlich, in der auch deutsche Konvertiten und Deutsche mit Migrationshintergrund kämpften. Zu dieser Erkenntnis kamen nach FOCUS-Informationen zwei westliche Nachrichtendienste.

    In einem aktuellen Propaganda-Video preisen Dschihadisten in deutscher Sprache die Vertreibung christlicher Dorfbewohner. Bei der Attacke wurden zahlreiche Menschen ermordet. Das Video zeigt zudem, wie islamistische Kämpfer die Leichen gefallener syrischer Soldaten mit Fußtritten vor den Kopf schänden.

  5. Das Bild zeigt die Dame in der Hölle,
    zum Eingang hoch schauend.

    Davon ab: Ist sie die Halbschwester
    der moselmischen Richterin ?
    ich sehe da aehnlichkeiten,
    auch aeusserlich.

  6. Wie konnte es eigentlich dazu kommen, dass dumme, alte, hässliche Frauen in Deutschland überall in Machpositionen kamen?

  7. WEnn Luther noch lebte, würde er sein Tintenfaß nicht gegen den Teufel, sondern gegen die EKD schleudern, weil das nicht mal der Teufel schafft, was die Kirche(n) zustande bringen.

  8. Dumm – dümmer – ev. Kirche !!!

    Wie kann man nur allen Ernstes solch einen realitäts- und weltfremden geistigen Dünnschiss absonderen?!

    Die Gute will wohl mit aller Macht die Mitgliederzahlen der evangelischen Kirche in Magedburg und anderswo ins Bodenlose drücken…

  9. Das sind keine Vertreter der Worte Jesu.

    Das sind Heuchler, basteln sich Ihren Glauben selbst zusammen, Gespräche mit Moslems, Feiern von Muslimischen Festen, Dialoge mit Imamen usw.

  10. Auch das Christendumm ist eine aus dem Nahen Osten importierte Ideologie. Wir müssen uns endlich von diesen elenden Nahost-Ideologien befreien. Religionen und Sozialismus sind Massenmörder.

  11. Die meisten Popen stehen nicht mit beiden Beinen fest auf der Erde, sondern schweben völlig realitätsabgehoben irgendwo zwischen Himmel und Erde. Wer nimmt die noch ernst? Nur Vollhonks.

  12. Wikiblödia hat einen Satz zu ihrem Hobby:

    Außerhalb ihres Berufes engagierte sich Junkermann in der Asyl- und Migrantenarbeit.

    Sie drückt also ihre persönliche Marotte jedem Bürger aufs Auge. Ekelhafte, anmaßende Person.

  13. Wie heißt es in der Bibel so schön:

    UND GOTT SCHLUG SIE MIT BLINDHEIT.

    In diesem Fall scheint er kräftig zugeschlagen
    zu haben.
    Magdeburger, jagt diese Irregeleitete zum
    Teufel.

  14. Diese Frau sieht so aus wie sie redet:

    kann mir vorstellen, dass Asylanten sie aus ihrer Einsamkeit und ihren Schuldgefühlen befreien. Aber eine so teure Psychotherapie – wer soll das bezahlen?

  15. Meine Fresse – wie sehr ich diese irren KirchenpfaffInnen verachte, die nichts anders tun als dem Islam mit dem gleichen verblödeten Appeasement entgegen zu treten wie die Appeaser gegenüber Hitler in den 30iger Jahren. Diese Art uneingeschränkten und dümmlich grenzenlosen Gutmenschentums führt direkt in die Katastrophe und die Kirchen sind wiederum mitschuldig, wenn der nächste Faschismus über Europa hereinbricht.
    Die christlichen Kirchen sind heutzutage eh nichts anderes als ein Anhängsel der GRÜNEN (und damit geil auf die Auslöschung Deutschlands) – nur mit mehr Grundbesitz und Kreuzen auf ihren Immobilien.

  16. #15 Verwirrter

    Wir müssen uns endlich von diesen elenden Nahost-Ideologien befreien.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nein, halten wir uns nur an das Neue Testament!

  17. @ #7 Gisbert (20. Dez 2015 13:22)
    „…von der Leyen hatte den Syrer beim Reitsport kennengelernt. Die gemeinsame Zeit fand die Ministerin „unglaublich lehrreich.“

    imho, ein schlauer bube, dem man nichts orientalisch-unehrenhaftes vorwerfen kann:
    hats irknwie ins schlaraffenland geschafft,
    gewinnt die freundschaft zu einer dame,
    die attraktief und dazu wohl situiert ist,
    gibt ihr privaten reitunterricht mit dem flair traditionell arabischer pferdekultur,
    in der sommerschwuelen lueneburger heide.

    wenn das pferd das mag und sie das zahlt,
    kann das gewinn fuer beide sein.

  18. #10 Heisenberg73 (20. Dez 2015 13:23)

    Wie konnte es eigentlich dazu kommen, dass dumme, alte, hässliche Frauen in Deutschland überall in Machpositionen kamen?

    Durch göttliche Benachteiligung, der Hässlichkeit, gespeister überdurchschnittlich starker Ehrgeiz.

    Deshalb sind z.B. auch viele bekannte Musiker kleinwüchsige Männer. ER, der Ewige, der Untoteste aller Untoten und sein Prophet Goebbels waren übrigens auch klein und hässlich. Und das Maasmännchen, dem Ururenkel von Adolf Eichmann!

  19. #7 Gisbert (20. Dez 2015 13:22)

    Das mit Truppenuschis Syrer ist das nächste Weihnachtsmärchen, das uns aufgetischt wird. Eine durch und durch lächerliche Story. Ein reicher, verwöhnter Bengel aus einer reichen Familie, die ihn nach Deutschland geschickt hat, wird in einer reichen Familie zeitweise aufgenommen.

    Der muß sich nicht „durchbeißen“. Auch sonst hat die Geschichte Löcher und Lügen, daß selbst ein orientalischer Basarbetrüger vor Neid erblaßt.

    http://www.welt.de/vermischtes/article150157770/Von-der-Leyen-nahm-jungen-Syrer-bei-sich-auf.html

  20. Wie schön, dass man sich in diesen „Berufen“
    keine Sorge über die Finanzierung der absurdesten Vorschläge machen muss.

    Im übrigen machen evangelische wie katholische Kirche seit langem den Fehler, dass sie permanent die spirituelle Ebene und die politische Ebene vermischen.

    Wäre Jesus ein politisch denkender Mensch gewesen, hätte er sich zuerst im Kampf gegen die römische Besatzung engagiert.
    Hat ihn aber nicht interessiert („mein Reich ist nicht von dieser Welt“).

  21. Wer noch in der EKD Mitglied ist und dafür auch noch zahlt, unterstützt und finanziert solche Idioten bei der Abschaffung Europas.
    Sich freiwillig dem Islam unterszuordnen hat garnichts mit „christlicher Nächstenliebe“ zu tun.
    Gott hat uns nicht erschaffen, damit wir uns feige unterwerfen und uns von gottlosen Barbaren köpfen lassen.

  22. Würde mich nicht wunden, wenn sich in der unmittelbaren Nähe dieser Bischöfin stets ein Schleier von Schnapsgeruch breitmacht

  23. Ich habe mir den geistigen Dünnpfiff erst gar nicht reingezogen, mir reicht schon der Vorbericht. Und immer wieder wenn man denkt, der Irrsinn muß doch irgendwann einmal den Höhepunkt erreicht haben, kommen aus irgendeiner Ecke noch Beklopptere mit ihrem sinnentleerten Müll. Es ist wirklich nicht mehr zu fassen was in diesem Land abgeht.

  24. #26 ossi46

    Nein, halten wir uns nur an das Neue Testament!

    Auch das NT hat keine Handlungsrelevanz. Handlungsrelevant sind die hier geltenden Gesetzbücher, insbesondere GG und StGB, und danach der gottgegebene Verstand. Wer ihn nicht nutzt begeht eine Sünde. Das sage ich als Agnostiker.

  25. Wenn Prominente „Flüchtlinge“ bei sich aufnehmen,sind das in keine analphabetischen Bauern aus Afghanistan(mit denen gäb’s nämlich sofort Streß),sondern handverlesene ,relativ gebildete Vorzeige-Migranten,um dem dumm-deutschen Michel zu suggerieren,wie lieb und integrierbar die alle sind.
    Alles abgekartet und nur zum Kotzen.

  26. #17 Verwirrter
    Sie machen da ihrem Nick Namen alle Ehre.

    #13 Fragezeichen
    Genau so ist es, was in dieser Kirche gerade abläuft hat weder was mit Vernunft noch mit Christlich zu tun.
    Die Frau sollt eher mal nachschauen was die Bibel, besonders das neue Testament über den Staat und seine Aufgaben sagt.

    #15 Demokrat007
    Volle zustimmung.
    Die Christlich efangelische Lehre wurde in der Kirche durch die gutmenschliche Lehre ersetzt. Die 68er haben dort ganze arbeit geleistet.
    Den Erfolg sieht man an solchen Personen und Aussagen.

    Sind den alle in dieser Republik Manisch Schitzophren geworden, wie die Merkel ??!!

  27. So ist es nunmal, der Papst will ja alle Glaubensrichtungen zusammenbringen. Da muessen die Kirchen sich eben mit dem Teufel zusammentun. Unsere Christlichen Pfarrer und Pfaerrinnen stehen nun im Auftrag der NWO und sind natuerlich Stolz dass sie nun endlich mal richtig gebraucht werden. Somit traegt die Kirche nun ihren grossen Teil zur Zerstoerung Europas bei.
    Aber wenn man sich mal anschaut mit wem sich der Papst so trifft und Freimaurerisch Haendeschuettelnd so abgibt ist dies alles nicht mehr verwunderlich.
    Der Papst der Weltenherrscher hat seine Seele wohl auch dem anderen vermacht!
    Schon komisch dass wir nicht fuer unseren Glauben kaempfen, ob Jesus so mit uns zufrieden ist? Nun, wir werdens dann ja sehen!

  28. … und nach dem Interview schloss die Bischöfin den heiligen Bund der Ehe zwischen einem Sodomisten und seinem gestört dreinblickenden Haustier …

  29. OT,- … heute schon gelacht ?

    Als ich heute das 20. Türchen meines “ politisch Incorrecten Weihnachtskalenders “
    Öffnete, war ich mir sicher, nach den Weihnachtsfeiertagen, wird man jeden Deutschen Arbeiter auf seinen Arbeitsplatz durch diese in Deutschland dringend benötigten früh begabten Alleskönner mit außerirdischer Intelligenz, ersetzen
    — klick –> https://www.facebook.com/BoBDerPfuscher/videos/607485662725669/

  30. #25 HRM (20. Dez 2015 13:33)

    Was hat Hitler der 30’er Jahre mit der muslimischen Invasion der heutigen Zeit zu tun ? Gar nichts. Und was haben die Pseudo-Appeasementpolitiker wie der Brite Chamberlein 1938 mit den EKD-Bonzen der heutigen Zeit zu tun. Gar nichts. Es gab gegen Hitler keine Appeasementpolitik, es gab nur eine konsequente Zusteuerung Churchills auf die Fortsetzung des Vernichtungskrieges gegen das Deutsche Reich, egal, wer dort regiert hätte. Die sog. Appeasementpolitik um 1938 war nur Taktik des Western, während die gegenwärtige Feigheit und Unterwerfung des deutschen Establishments unter die Islamisierung volle Absicht ist.

  31. Sie glauben, den Menschen wird nicht zu viel zugemutet?

    Nein. Wir können viel mehr verkraften. Der Steuereingang ist so hoch, dass die finanziellen Belastungen bisher keinerlei Abstriche weder von den Ärmeren noch von den Wohlhabenden verlangt. Da hat dieses Land schon viel mehr gestemmt.

    Ja richtig, Frau Pfäffin.
    Wir haben finanzielle Mittel in unbeschränkten Mengen. Die Krankenkassenbeiträge sinken so schnell, daß man kaum noch mit dem Geldsparen mitkommt. Die nächste Erdölkriste kommt garantiert nie und das Benzin und Diesel wird bis zum jüngsten Tag rekordverdächtig niedrig bleiben. Auch fallen die Mieten vor allem in Ballungsgebieten fast täglich in bisher nicht gekanntem Masse.

    Auch sind wir völlig gegen jegliche Form von Wirtschaftskrisen gefeit und Roboterisierung bzw. Automatisierung wird Arbeitsplätze in schier unbegrenztem Masse schaffen.

    Und jetzt ab in die Klappse.

  32. OT

    Erinnert ihr euch noch an Samir Kuntar? Den fetten, gutgelaunten, sadistischen mohammedanischen Mörder (er schmetterte in Nahariya ein israelisches Kleinkind vor den Augen seines Vaters an den Füßen mit dem Kopf gegen einen Stein, damit es das Letzte war, das der Vater sah, ehe er ihn erschoß), den Israel 2008 im Austausch für ein paar vermoderte Knochen seiner entführten und umgebrachten Soldaten Eldad Regev und Ehud Goldwasser freiließ?

    http://www.pi-news.net/2008/07/israelische-trauer-arabische-freudenfeste/

    Mit Hitlergruß:

    *http://www.pi-news.net/2008/07/samir-kuntar-allah-willing-ill-kill-more-israelis/

    Dieses Dreckschwein ist tot. Kol Hakavod!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article150156237/Ranghoher-Hisbollah-Kaempfer-in-Syrien-getoetet.html

  33. #33 Waldorf und Statler (20. Dez 2015 13:39)

    Würde mich nicht wunden, wenn sich in der unmittelbaren Nähe dieser Bischöfin stets ein Schleier von Schnapsgeruch breitmacht

    ————————————————
    Nach dem Motto: Wer, wenn nicht wir, hicks.

  34. Gibt es da einen link wo die das gesagt hat?

    Was wird sie denn wählen, wenn ISIS sie vor die Wahl stellt: Zur wahren Religion konvertieren, Grosse Sondersteuer an Muslime zahlen, oder Kopf ab?

  35. Das ist
    eine Bischöfin ?
    Wow, die kommt mir eher
    vor wie eine Fischverkäuferin.
    Wobei ich eine Fischverkäuferin
    viel mehr Verstand in dieser
    Frage zutrauen würde
    als eben dieser
    Bischöfin.

  36. Das ist die „Krone“ feministischer“ Ideologie inklusive Protestuntentums.

    Wer so der daher schwafelt bedarf dringend therapeutischer Betreuung. Da hilft auch kein Hirn mehr. Solche Menschen sind unheilbar krank.

    Ja, die gute und friedliche Welt der dummen Weiber. Da sie icht die einzige ist, scheint die EKD eine Bruttstätte des weiblichen Wahnsinns zu sein.

  37. Wieder Gründe um endgültig aus der Kirche auszutreten.

    Diese Frau hat gar nichts verstanden!

    Man sollte ihr unmissverständlich klar machen, dass wir als Deutsche, Leuten gegenüber, die ihre eigenen Länder zerstören, moralisch zu gar nichts verpflichtet sind!

    Es kommen hier ohne Ende Sunniten in unser Land, also diejenigen, die die Aktivitäten des zerstörerischen IS in der arabischen Welt sogar unterstützen.

    Jetzt wo sie durch ihre Kriege selbst betroffen sind, ziehen sie zu ihren Verwandtschafts- und Bekanntenkreisen in die deutschen Großstädte um sich hier aushalten zu lassen.

    Es ist doch ein Witz zu glauben, dass die ihr Gedankengut ablegen, sobald sie deutschen Boden betreten.

    Die können hier von uns kassieren und dabei gleichzeitig unser Land islamisieren, es ist nur eine Frage der Zeit, bis die unterschiedlichen Volksgruppen wie Türken-Kurden, Schiiten, Sunniten, Aleviten, Turkmenen in einen Gemengekonflikt geraten, in denen unweigerlich auch Asylbefürworter und Asylkritiker mit hinein gezogen werden.

    Durch Merkels Versagen, droht Deutschland in ein Gesellschaftliches Desaster zu geraten.

    Das diese Leute nur Unterschlupf bei ihren schon bestehenden Communities in den westdeutschen Ballungsräumen suchen, belegt die aktuelle Ausgabe der Saarbrücker Zeitung sehr gut, denn dort ist eine Karte veröffentlicht, dass nahezu alle Asylsuchenden, z.B. sofort aus Ostdeutschland weg wollen, und zwar in die ohnehin schon übervölkerten westdeutschen Ballungsräume und Großstädte um dort die bestehenden Paralellgesellschaften noch weiter zu vergrößern. Diese werden somit nach und nach noch mehr Raum einnehmen.

    Obwohl kaum noch Wohnungen vorhanden sind wollen alle in diese Großstädte nach westdeutschland, dies erhärtet den Verdacht, dass es sich nicht um an Leib und Leben gefährdete Kriegsopfer handelt, sondern um Leute die denken, dies hier sei alles so eine Art Wunschkonzert und man geht dort hin, wo es vermeintlich am meisten zu holen gibt.

    http://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/themen/Nichts-wie-raus-aus-dem-Osten;art2825,6008636

    Ein echtes Kriegs- oder Folteropfer wäre mit jedem Obdach welches ihm ein Asylspendendes Land bietet zufrieden.

    Aber ob es sich bei diesen Leuten um Kriegsbeschädigte handelt, davon kann sich ja ein jeder ein Bild selbst vor Ort machen.

    Man kann sich jedenfalls hierzulande als Deutscher nur noch für dumm verkauft und betrogen vorkommen.

  38. Diese Ilse Junkermann ist uns schonmal unangenehm aufgefallen: 2011 hat sie dafür gesorgt, dass eine Halberstädter Diskussion mit Sarrazin in letzter Minute abgesagt wurde. Lauter politkorrekte Weiber! Unterstützt wurde Junkermann von Pfarrerin Angela Kunze-Beiküfner, „welche sich das [Sarrazin-]Buch extra gekauft und gelesen hat“. Hat sich das Buch gelesen: Copyright Evangelische Kirche in Mitteldeutschland:

    http://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/11106.html

  39. #44 Cendrillon (20. Dez 2015 13:50)

    Ja, richtig. Ich habe auch schon den Kleiderschrank meiner Frau ausgemistet, um für meine Geld- und Goldvorräte Platz zu schaffen.

  40. Frage: wieso werde ich immer augeloggt wenn ich einen Kommentar mache und muss neu einloggen. Geht das allen so? ist das Absicht?

    Gibt es da einen link wo die das gesagt hat?

    Was wird sie denn wählen, wenn ISIS sie vor die Wahl stellt: Zur wahren Religion konvertieren, Grosse Sondersteuer an Muslime zahlen, oder Kopf ab?

    Und ihre Schäfchen, wenn die das verdiente Schicksal erreicht und sie Sexsklavinnen werden? Was dann? Wenn jemand Deine Tochter vergewaltigt, dann gib ihm auch noch die andere (Tochter). Ganz im Sinner Christlicher Nächstenliebe?

    Vielleicht hilft es und rührt die Dschihadisten so sehr dass sie sich bekehren.

  41. http://www.dailymail.co.uk/news/article-3260717/A-warning-Gaddafis-ISIS-spark-global-catastrophe-no-one-spared-Syrian-president-falls-jihadis-got-deadly-sarin-gas-attacks-Europe.html

    Offenbar haben Terroristen bereits Sarin nach Europa geschmuggelt und das soll „in den nächsten Tagen“ eingesetzt werden.
    Unglaublich… gar nicht vorzustellen!
    Geliefert wurde das Giftgas an den IS wieder einmal von der Türkei. Damit gab es schon eine False-Flag Aktion. 1300 Menschen starben, das sollte Assad in die Schuhe geschoben werden, aber es lies sich irgendwie nicht so konstruieren, das nicht herausgekommen wäre, dass es doch der IS war. Also hat man einfach mal gar nichts in unseren Nachrichten gehört.

    Bin ja schon ganz froh, dass die Möglichkeit, dass unter den „Flüchtlingen“ eventuell vielleicht Terroristen sein könnten inzwischen in den Nachrichten angesprochen wird. Aber erst seit gestern, als sich scheinbar nicht mehr verheimlichen lies, dass wieder einmal 15.000 Pässe in die Hände des IS gelangt sind.

  42. Machiavelli hat mal wieder Recht

    „Die alte Religion vergötterte nur solche Menschen, die in der Welt großen Ruhm erhalten, wie Befehlshaber der Armeen und Vorsteher von Republiken; unsre Religion dagegen hat mehr demütige und ein bloß betrachtendes Leben führende Menschen, als tätige Leute selig gesprochen. Ferner hat sie das höchste Gut in Demut, Unterwürfigkeit und Verachtung menschlicher Dinge gesetzt: Das höchste Gut der andern war großer Mut, Leibeskräfte und alles, was Menschen recht herzhaft zu machen fähig ist. Und erfordert gleich unsre Religion eine gewisse Stärke, so verlangt sie doch, daß man diese Starke mehr durch größere Fähigkeit zum Leiden, als durch eine kühne Tat äußern soll.“ So urteilte der große Staatslehrer Niccolo Machiavelli über das Christentum und wirkte dies zu seinen Zeiten vielleicht ein wenig übertrieben, da die Wiener und Malteser sich tapfer gegen die teuflischen Osmanen verteidigten, heute aber scheinen seine Worte unbestritten wahr zu sein. Die Kirche läßt sich nun ohrfeigen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  43. #54 fluechtling.net (20. Dez 2015 13:57)

    Frage: wieso werde ich immer augeloggt wenn ich einen Kommentar mache und muss neu einloggen. Geht das allen so? ist das Absicht?
    ————————————————
    Einfach nach dem posting auf die blaue Überschrift des Threads klicken und schon sind Sie wieder eingeloggt.

  44. #28 LEUKOZYT
    #30 Babieca
    #7 Gisbert

    Das mit Truppenuschis Syrer….

    Das mit der Pilotenausbildung bringt mich wieder schier um. Hohler geht es nicht mehr.

    Seit dem Frühjahr macht Karim eine Ausbildung als Pilot bei einer Flugschule,

  45. Wir erleben z.Z. die
    „Herrschaft der Frauen“!
    Das MATRIACHAT
    Da Frauen von der Natur/Evolution aber nicht konditioniert sind ihren Stamm, ihr Volk, ihr Vaterland gegen Feinde zu verteidigen (Ausnahmen bestätigen die Regel) droht uns der Untergang.
    Da Frauen aber auch nicht dazu neigen fremde Territorien zu Erobern sehen wir auf den INVASIONSSCHIFFEN fast nur junge kampfkräftige SSharia Männer!
    Hinzu kommt das sich Frauen natürlicherweise zu jungen Männer hingezogen fühlen, je älter die Damen größer die Sehnsucht!
    Würden auf den Kolonisationsschiffen hauptsächlich junge liebesbedürftige Mädel anreisen,
    kein einziges Schiff dürfte in LAMPEDUSA oder GRIECHENLAND anlanden!

  46. @ #46 Viper (20. Dez 2015 13:52)

    Nach dem Motto: Wer, wenn nicht wir, hicks.

    Das Bistum dieser Bischöfin hat bestimmt immer eine große Nachfrage und stets hohe Rechnungen wegen des Messweines

  47. Eine Religion ist nur dann eine Religion, wenn sie spirituell was zu bieten hat.

    Die ev. Kirche muss sich nicht wundern, dass sie baden geht, wenn die spirituellen Anteile gegen Null tendieren, dafür aber jeder Zeitgeist-Trash wie von einer Truppe von Sprechautomaten nachgeplappert wird. Da braucht man keine Kirche, da kann man gleich zu den Grünen gehen. Die reden genau das gleiche. Kein Unterschied.

  48. Wie blicken Sie auf den diskutierten Stopp des Familiennachzugs für Syrer?

    Junkermann: Auch das macht mir große Sorge. Gerade die vielen Männer aus Syrien sind ja allein hierher gekommen, damit sie ihre Frauen und Kinder auf sicherem Wege nachholen können und ihnen nicht diese gefährliche Flucht zumuten müssen.

    Muhahaha! Das Argument wurde übrigens von solchen Hohlbirnen wie Junkermann erfunden und wird jetzt von jedem Invasor nachgeplappert, um hier Sippeneinwanderung zu erpressen.

    Wenn wir jetzt sagen, wir ändern die Gesetze, verschärfen wir das Flüchtlingsdrama auf dem Rücken der Schwächsten und bringen die Männer in eine ganz furchtbare Lage.

    Wieso bringen wir die islamische Eroberungsarmee in eine furchtbare Lage? Die können doch jederzeit zurück zum Harem.

    Wir wollen Integration – aber wie soll das gehen ohne Familie?

    Bei Mohammedanern geht das auch und gerade mit Familie genau gar nicht. Generationen von Türken, die Arab-Libanesen-Kurden-Clans und weitere unappetitliche Mohammedaner aller Provenienz haben das bereits vor 2015 mit ihren Giga-Sippen gezeigt.

    Das Grundgesetz verpflichtet uns zum Schutz von Ehe und Familie.

    Aber nicht zu dem aller Primitivkulturen dieser Erde, die mal einfach so Deutschland überrennen. Was für eine bigotte, heuchlerische Schnepfe.

  49. Den Militäreinsatz gegen den IS nennt sie „Kriminalität“ und Deutschland bräuchte im kommenden Jahr mehr „Wir schaffen das“. Härtere Asylgesetze brächten „die Männer in eine ganz furchtbare Lage“, sie bräuchten den Familiennachzug. Wir müssen aus der Willkommenskultur eine Bleibekultur… (usw.)

    Es ist die Krux vor allem seitens evangelischer so genannter „Bischöfe“, sich stets in politische Belange einmischen zu müssen, von denen sie erstens (jenseits der ihnen stetig anhaftenden linksgrünen Parteiräson) nicht wirklich etwas verstehen und wozu sie zweitens, dem geistlich-neutestamentlichen Auftrage eines Bischofs gemäß, auch nicht das Mandat haben. Das aber zeigt vor allem an, daß diese „Bischöfe“, die die Kirche unterwandert haben, wie so viele andere Talarträger auch, nicht das sind, was sie vorgeben zu sein.

    Man sollte nun freilich, nach der Maxime, daß auf einen groben Klotz ein grober Keil gehöre, ebenso verfahren, indem man gegen deren pauschalisierende Dummheiten wiederum andere, wiederum pauschalisierende, Dummheiten setzt.

    Der Kampf gegen den IS sowie die anderen islamischen Terrororganisationen (die ohne die US-Politik und teilweise auch der der Türkei etc. nicht das wären, was sie heute sind) ist ohne gut ausgerüstetes und straff durchorganisiertes Militär, das mit den Zuständen dort gründlich und ohne falsche Rücksichten aufräumt, nicht zu gewinnen. Es ist daher nicht nur falsch, die militärische Option gemeinhin als „kriminell“ abzuwerten; es ist auch unwahr und im Kern unchristlich.

    Ebenso falsch ist es jedoch auch, die völkerrechtswidrigen Aktionen von seiten des Pentagon und anderer mit ihm verbändelten, meist NATO-Staaten, gutzuheißen. Die einzige Macht, die sich in Syrien (als einem souveränen Staat) derzeit völkerrechtlich einwandfrei verhält, weil sie auf Bitten dieses Staates hin dort interveniert, ist aus meiner Sicht Rußland.

    Der Rest des Giftes, welches diese linksgrünen Pseudo-Geistlichen unserem Lande als vorgebliche „Medizin“ verordnen möchten, hat ebenfalls weder etwas mit Nächstenliebe, noch mit den Lehren des Neuen Testaments, noch mit „Kultur“ insgesamt etwas zu tun, sondern mit politischer wie geistlicher Irreführung, die den Bestand unseres Volkes gefährden und darüber hinaus ganz Europa destabilisieren.

    Dieses selbe Gift wirkt sich überdies auch tödlich aus auf solche Länder wie Syrien selbst, an denen damit ein Aderlaß sonder Güte betrieben wird, womit gerade das Kalkül der diversen islamischen Organisationen, das Land hinsichtlich seiner jahrtausendealten Kultur und seiner Menschen „christenrein“ zu machen, aufgehen dürfte. Aber mit den Christen halten es diese islam-hörigen so genannten „Bischöfe“ bekanntlich eher weniger.

    Was ich ausdrücklich nicht auf solche bezogen wissen will, die ihr Amt noch nach den neutestamentlichen Regeln und Maßstäben ausüben, die dafür einst vorgesehen worden sind. Leider scheinen das nur noch wenige zu sein, Tendenz weiter fallend.

  50. Darauf gibt es nur eine Antwort: Sofort aus der Kirche austreten. Den Verein habe ich schon lange hinter mir gelassen. Dreht der Kirche den Geldhahn zu, sie hat es mehr als verdient.

  51. Die EKD ist mittlerweile flächendeckend bis in die Wolle tiefrot gefärbt. Als ich vor Jahresfrist Weihnachten und den Jahreswechsel im Allgäu verbrachte, konnte es der Pfaffe selbst in der Predigt am Heiligabend nicht lassen, u. a. über Pegida herzuziehen. Nur der Anwesenheit meiner Frau hatte es dieser Kerl zu verdanken, dass ich nicht den ‚Gottesdienst‘ durch Protest gestört habe. Eine Woche später war ich beim Amtsgericht und meine Mitgliedschaft in dieser linksextremen Körperschaft des öffentlichen Rechts war Geschichte. Meinen Austritt habe ich ausführlich dem örtlichen Vertreter und dem Präses der Rheinischen EKD begründet – natürlich sachlich, aber deutlich.

  52. Ich hoffe alle hier feiern übermorgen 22.12 brav die Wintersonnenwende. Das ist ein wichtiger Bestandteil unsere nordeuropäischen Kultur und nicht dieser elende Mist aus dem Nahen Osten mit Männern die Frauenkleidung tragen und auf Kamelen reiten.

  53. Anstatt sich den mehrheitlich (ca.80%) muslimischen Invasoren anzubidern, sollte sich diese Bischöfin mal besser um die Millionen,von Moslems verfolgten, gedemütigten und am Leben bedrohten Christen weltweit kümmern. Mich widern diese, mehrheitlich weiblichen Arschkriecher-Pfaffen nur noch an. Jetzt steht mein Entschluß entgültig fest, gleich im Januar werde ich aus diesem Verein austreten.

  54. Wieviele Jungmoslems sitzen denn bei der Christusverräterin in der Küche, leeren ihren Kühlschrank, verwüsten ihre gute Stube u. räumen ihre Wohnung aus u. Sparbücher leer???

    Ach ja, auch Führerin Merkel will keinen ihrer Schmusemoslems in ihrem Domizil hausen haben:

    12.10.2015 – Kanzlerin kann sich nicht vorstellen, Flüchtlinge zuhause aufzunehmen
    http://www.focus.de/politik/deutschland/grossen-respekt-fuer-die-die-das-tun-bundeskanzlerin-merkel-gibt-zu-kann-mir-nicht-vorstellen-fluechtling-zuhause-aufzunehmen_id_5006683.html

    „Auch wenn ich großen Respekt für die Menschen habe, die das tun, könnte ich mir das für mich derzeit nicht vorstellen. Ich sehe es außerdem als meine Aufgabe an, alles zu tun, dass der Staat(Daß das ungeliebte Volk – das Pack mit Haß in seinem Herzen – spuren werde, gell!) dieser Aufgabe so vernünftig wie möglich nachkommen kann.“
    http://www.n-tv.de/der_tag/Merkel-wuerde-selbst-keine-Fluechtlinge-aufnehmen-article16119156.html

  55. Genau deswegen bin ich diesen Sommer aus der evangelischen Kirche ausgetreten ! Nicht wegen des Geldes und auch nicht, weil ich mich vom christlichen Glauben distanziere, sondern weil die Institution Kirche vor bedingungsloser Gutmenschlickeit alle Grundlagen des gesunden Menschenverstandes und christlicher Werte zugunsten des Islam aufgibt und verhökert. Was die Kirchen im Namen falsch verstandener Nächstenliebe treiben, ist zum davonlaufen.

  56. Ich verwahre mich gegen die undifferenzierte Beschimpfung der christlichen Kirchen von einigen der Kommentatoren hier.
    Es gibt in der christlichen Szene einige sehr engagierte Personen und Organisationen, die sich gegen eine Islamisierung Europas wenden.
    An der Mahnwache für Religionsfreiheit in Luzern (CH) vom letzten Donnerstag waren 50 Personen dabei, hauptsächlich aus der katholischen Kirche, dann aus den Parteien CVP und SVP und mit mir einer aus den Freikirchen. (Luzern ist ein katholisches Gebiet).
    Mir ist aber bewusst, dass einige offizielle Vertreter der Kirchen offensichtlich den Bezug zum Gott der Bibel und zur Bibel selber verloren haben und so ohne Werte zu Irrlichtern geworden sind.

  57. Bittet wechselt doch alle zur rosaroten Elefanten Religion. Der rosarote Oberelefant sitz auf einer lila Wolke und er lässt Zucker regnen wenn wir brav sind. Ich habe mir den eingebildet bis er real wurde. Jetzt brauche ich nur noch ein paar Anhänger.

  58. @ #8 ossi46 (20. Dez 2015 13:21)

    …Merkel, Gauck, Wanka, Kahane, Lothar de Maizière, Wagenknecht, Gysi, Göring-Eckardt, Franziska „Ska“ Keller usw. aus dem Osten, gell!

  59. #27 ossi46 (20. Dez 2015 13:33)

    #15 Verwirrter

    Wir müssen uns endlich von diesen elenden Nahost-Ideologien befreien.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nein, halten wir uns nur an das Neue Testament!
    —————————–
    #35 Der boese Wolf (20. Dez 2015 13:40)

    Auch das NT hat keine Handlungsrelevanz. Handlungsrelevant sind die hier geltenden Gesetzbücher, insbesondere GG und StGB
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Witzbold!
    Das GG ist unser Besatzungsstatut…

    Unsere gesamte Kultur [samt ihrer Gesetzgebung] basiert auf unserer germanischen und christlichen Herkunft, Geschichte und Religion.

    Auch ein Agnostiker ist darin aufgewachsen und lebt unter diesen Gegebenheiten!

  60. ERST WENN DIE “ GLÄUBIGEN“ ZU TAUSENDEN AUS DEM VERLOGENEN VEREIN AUSTRETEN WIRD SICH DAS BLATT WENDEN .
    ANDERFALLS SOLLEN SIE EBEN VERSCHWINDEN !

  61. Wer einer Ideologie anhängt hat keine Ahnung von Freiheit. Nicht nur der Körper, auch der Geist muss frei sein.

  62. #65 Tom62

    Das war wieder ein hervorragender, 100%ig korrekter Kommentar von dir.

    Als kleine Ergänzung, wobei ich das Stichwort „Nächstenliebe“ aufgreife: Die CDU setzt jetzt auf diesen Begriff, um das „C“ im Namen zu rechtfertigen. Sie reduzieren das Christentum auf diesen einen Aspekt und verkaufen sich damit als superchristlich.

    Andere Parteien, namentlich die Grünen, aber auch die Linkspartei machen es ähnlich, gehen aber sogar noch einen Schritt weiter und beschimpfen die Christen, die sich nicht für Flüchtlinge einsetzen, als böse Christen. Das ist immer wieder erheiternd, wenn Leute, die sich aus Religionen nichts machen, Christen belehren wie doch das wahre Christentum aussieht.

  63. Ich bin vor ca. 14 Tagen aus der Ev. Kirche ausgetreten, habe mich erst Telefonisch erkundigt wie der Ablauf ist, und wo ich es machen kann…hatte eine Pastorin am Telefon die mich fragte warum ich es denn will..und ich könnte ruhig in ihr Büro kommen um bei Kaffee und Plätzchen darüber zu diskutieren….Manno, da war ne Steilvorlage für mich…habe den Termin natürlich wahrgenommen und mit der Tante ein paar Takte geredet…die Augen von der wurden im laufe des Gesprächs(was sehr einseitig war…grins…grins)immer größer und ich dachte schon die fallen gleich raus..bei der Gelegenheit habe ich ihr gleich mal empfohlen „PI“ zu lesen…nun was soll ich sagen….es war kein Argument mehr von ihr zu höhren…die knickte innerlich förmlich ein…Fazit: Es war ein hervorragender Tag für mich!!!:-))….Und im übrigen…MERKEL MUSS WEG!!! SOFORT!!!

  64. Ob diese Frau Steuern zahlt ? Ich glaube nicht.Die sollte mal lieber aus ihrer Gruft hinaus auf den Boden der gesellschaftlichen Tatsachen zurückkehren.Dann kann sie auch wieder ein Wort mitreden. Tztztztz

  65. Wer hat die ausgebildet und zugelassen, dass eine Leerbirne mit solchen Ansichten einen weiterführenden Bildungsabschluss erhält?

    Und wer hat diese Leerbirne anschliessend auf ihren Posten gesetzt?

    Der, der genau solche Leerbirnen auf Multiplikator-Posten sitzen haben möchte.

  66. “ : Sie glauben, den Menschen wird nicht zu viel zugemutet?
    : Nein. Wir können viel mehr verkraften.“

    Köstlich. Hier schon mehrmals thematisiert wurde die groteske Verwendung des Wortes „wir“ durch die gemeingefährlichen Frömmler. Die sprachlich korrekte Antwort müsste ja lauten: „Nein. Die können viel mehr verkraften.“ Schon, weil doch nicht gefragt wurde, ob „uns“ zuviel zugemutet wird, sondern, ob „den Menschen“ zu viel zugemutet wird. (Erinnert sich jemand an die köstliche Aralreklame, wo der Vater zur Mutter sagt: Nix! Die können noch.)

    Ich habe ja die eine oder andere flüchtige persönliche Bekanntschaft mit Pfaffen. Ich überleg immer, was deren zentrale und definierende Eigenschaft ist, und ich würde sagen, es ist die Entgrenzung. Die haben keinerlei Respekt vor anderen Menschen. Sie sehen den anderen ausschließlich als Mittel zum Zweck, als Verlängerung der eigenen Person zum Zweck der Realisierung der eigenen Marotten. Ein einziges Mal habe ich einen Pfaffen erlebt (das war ausgerechnet der Ratzinger, in einer Diskussion im Fernsehen oder so), der zu einem anderen Menschen gesagt hat: gut, das ist deine Meinung, die habe ich verstanden, und sie ist auf dieser Ebene nicht mit meiner Meinung vereinbar.

    Sonst kennen die nur die Ignorierung (das ist der Regelfall: die merken das schlicht nicht, dass einer eine andere Meinung hat, weil sie dafür zweitens zu doof sind, und es sich erstens aufrichtig nicht vorstellen können), die Infantilisierung/Pathologisierung oder die Verteufelung.

  67. Fortsetzung:

    In meiner Stadt lief mal eine Plakatkampagne für den Islam. Damals war ich da noch völlig aufgeschlossen (also nicht im Sinne einer Bekehrung, sondern im Sinne des entschiedenen Bekenntnisses eines Atheisten zum Recht eines jeden Menschen auf seinen jeweiligen Aberglauben) und ich amüsierte mich über die Plakate, mit jeweils einem Portrait eines frommen Mannemers und einem Muselspruch. Eines lautete: „Siehe, wenn einer den anderen ermahnt, Gutes zu tun, das ist so, als hätte er selbst dies Gute getan.“ Das beschreibt doch die Pfaffen nun wirklich jeder Religion: die blanke Herrschsucht. Dieses Gesocks tut selber nix, macht anderen Leuten Vorschriften, und da sind die dann auch noch stolz drauf und meinen allen Ernstes, sie hätten selber was Gutes getan. Der fusselbärtige junge Erwachsene auf dem Islamplakat sah exakt so aus wie jene dümmste Dumpfbacke in meinem Abijahrgang, die aufs Priesterseminar ging, inzwischen einen Doktortitel hat und Dozent an der Theologischen Fakultät ist. (Und auf jedem Abitreffen bestätigt sich meine Beobachtung, dass der seit der elften Klasse nicht intelligenter geworden ist.) (Aber glücklich ist er, das muss man zugeben. Ich bin es nicht.)

  68. Die Urgeschichte der Chinesen handelt von einem Wassermonster welches die Welt zerstört hat (grosse Flut). Daraufhin hat die Urmutter aus Lehm zwei Figuren geformt und ihnen Leben eingehaucht (Kreationismus). Vielleicht hat unsere Menschheitsgeschichte doch mehr mit Wahrheit als mit Glaube zu tun.

  69. Ich bin getauft durch diese evangelische Kirche. Das war in den fünfziger Jahren. Damals lies man selbst in DDR-Zeiten die Kirche noch im „Dorf“.

    Ein Luther müsste heute wieder auferstehen, um diese über ihn gekommene rote Brut erneut auszulöschen!

  70. @ #65 Tom62 (20. Dez 2015 14:12)

    Volle Zustimmung für Ihre klaren Gedankengänge.
    Die EV-Kirche in Deutschland schafft sich selber ab.

  71. Meine Güte noch einmal! Als ob jemand diese wirr aussehende Öko – Walpurge mit hysterischen Kuhaugen ernst nimmt!

    Geh zu Du deinem Trog und lass schmatzen!

  72. DIE HÖLLENLÜGE-ODER WIE MAN MENSCHEN MANIPULIERT:

    Religion=Politik=Gesellschaft=Hirntod.

    Ja, das „PERPETUUM MOBILE“ funktoniert!!!

  73. Sagt der Graf zum Bischof:
    „Halt du sie dumm, ich halt sie arm!“
    Mehr gibt es dazu nicht mehr zu sagen….

  74. Und aus der Bleibekultur können wir dann gleich eine Unterwerfungskultur für uns deutsche Aboriginees machen.
    Noch zwanghafter und erpresserischer als dies aktuell bereits geschieht.
    Sorry diese Kampflesbe in ihrem albernen Umhang kann mich mal. Was hat die mich zu erziehen? Ich glaube nicht an ihren ausgedachten Freund Gott, besonders nicht daran, dass der „lieb“ ist. Bin in ihrem komischen Verein kein zahlendes Mitglied. „Kultur“ braucht mir diese Kellnerin daher nicht diktieren. Wer hier bleiben darf und wer nicht regeln Gesetze. Und das ist gut so. Wenn nicht die größenwahnsinnige Tochter des Anscheißpfarrers Kasner diese in einem Anfall von Megalomanie einfach pervertiert hätte.
    Dieses Pfaffengesindel gehört in die Psychiatrie!

  75. Dann soll die Heuchlerin mit guten Beispiel vorangehen.
    Zu Hause Flüchtlinge aufnehmen.
    Weiter den Magdeburger Dom (in dem sie zur Bischöfin geweiht wurde) umbauen. Locker bekommt man in das Kirchenschiff 10 Stockwerke eingebaut. Einige tausend Flüchtlinge könnte man dort unterbringen.
    In solch eine Kirche geht eh kein Mensch mehr.

    Sowieso ! Was hat die Kirche für den Menschen je gemacht ? Sie als Hexen und Zauberer betitelt und bei lebendigem Leibe verbrannt, wenn sie behauptet haben, dass die Erde eine Kugel ist. Auch die Evolutionstheoretiker mussten lange mit ihrem Leben bezahlen. Auch Leute, die einfach andere Dinge (die Wahrheit) sagten, was der Kirche nicht passte.
    Die Kirche war immer nur ein Machtinstrument, um die Leute ruhig zu halten. Alle politischen Ämter waren kirchlich geprägt.
    Die Kirchen verlieren derzeit ihre Macht. Die neue Macht über das Volk heisst Klimalüge (offiziell Klimawandel).
    Den Dreck glaubt jeder, der sich keine eigenen Gedanken macht. Jeder normal denkende Mensch, der sagt „Ihr tickt nicht ganz sauber“, kommt in das Meinungsgulag. Keiner darf den Klimawandel auch nur anzweifeln. Es werden Verträge gemacht. Der Weltklimarat als grösste Lügeneinrichtung der Neuzeit sagt, dass auf seinen Schultern die Zukunft der Erde lastet. Also die Lügenpresse, das grosse Instrument sagt es halt.

    Die Kirche muss mithalten. Nachdem man auf einmal Schwule und Lesben traut und sogar Tiere als Lebewesen anerkennt, drückt man auf die sentimentale Drüse.
    Die Klimalüge trägt die Kirche auch mit, so nebenbei erwähnt. Denn die Flüchtlingslüge ist modern und hier darf auch keiner Kritik üben. Kritik gilt als Hetze. Kritiker sollen laut IG Metall ihren Arbeitsplatz verlieren. Kritiker sollen beim Netzwerk Gesichtsbuch zensiert und gesperrt werden.
    Man gibt den Leuten das s.g. soziale Netzwerk, aber die sollen bitte nur das äussern, was ihnen vorgeschrieben wird.

    Beide grossen Kirchen in Deutschland heucheln gleich in der Flüchtlingspolitik.
    Wieso trennen sich die Kirchen nicht von ihrem Reichtum ?
    Gerade der Vatikan mit seinen Kondomfabriken und dem Reichtum aus dem Raub und der Ermordung der Ureinwohner Amerikas und anderen Völkern könnte ohne weiteres Zutun mit dem Geld den Welthunger und den Weltfrieden herstellen.
    Aber die Kirchen wollen nicht.
    Der Islam ist auch nicht besser. Er ist viel schlimmer. Er duldet keine Religion neun sich. Er lässt Frauen mit Kopftüchern oder der Burka herumrennen. Er erzählt den Deppen was von Jungfrauen im Paradies. Die Idioten glauben es auch noch. Also kann ein Moslem keine echte Liebe empfinden. Denn was soll er mit 72 oder wie viele auch immer Jungfrauen im Himmel und mehreren Frauen auf der Erden, wenn eine wahre Liebe reichen würde ?
    Weil es Zufriedenheit auf Erden bedeuten würde !
    Ich soll mich für die scheiss Religion in den Märtyrertod stürzen ? Wie bekloppt soll ich sein ? Ich habe nur das eine Leben und danach kommt das grosse Gar-Nichts.
    Aber so ist es auch mit dem Christentum. Die Angst vor dem Tod und dass man immer lieb sein muss, um in den Himmel zu kommen. Wer hat den Quatsch eigentlich erfunden ?
    Die Obrigkeit, damit wir alles machen, was die wollen.
    Gesteuert wie mit einer Fernbedienung.

    In einem gesunden Land würde man sich (wie Australien, was sich von einer Strafkolonie bestens zu einem der besten Staaten der Welt entwickelt hat) darauf besinnen, was wichtig ist !
    Die Familie ! Die eigene Person ! Die Zufriedenheit hier und jetzt ! Vernünftig bezahlte Arbeit ! Ein echtes Sozialsystem ! Was auch den Strassenbau und den ÖPVN beinhaltet !
    Bezahlbares wohnen, dessen Erträge zu 100 Prozent wieder in den Bau/Erhalt einfliessen würde.
    Wie bei allen Dinge. Aber das Kapital saugt wie eine Zecke alles aus und wir sind die Doofen. Uns erzählt man was von zu hohen Krankenkosten. Aber private Gesellschaften, die Krankenhäuser, Rehakliniken oder andere Einrichtungen betreiben, erzielen Milliarden Gewinne. Die Pharma Industrie erzielt abermilliarden Gewinne.

    Dann würde man auch sagen: Wie bitte ! Flüchtlinge ?
    Nur weil Ihr den Krieg und die Armut dort aus wirtschaftlichen Gründen erzielt habt ?
    Nein ! Sorgt Ihr lieber dafür, dass es den Menschen dort besser geht. Wir wollen hier niemanden haben.
    Alterslüge ? Muss ein Land immer wachsen ? Nein !
    In einem gesunden Land würden wir mit 35 Stunden die Woche schon sehr viel verdienen. Weiter mit den Überstunden und den 40 Stunden, die wir eh arbeiten, hätten wir eine Zweitarbeit mit nicht unter 1000 Euro im Monat netto nebenbei.

    Die grösste Frechheit des Kapital ist, das man uns das schlechte Gewissen einredet. Dann interviewt die Lügenpresse Menschen nach Textilfabrik-Unglücken. Ja, die haben auch ein schlechtes Gewissen.
    In einem gesunden Land würden die Menschen sagen „Ich habe kein schlechtes Gewissen. Was kann ich denn dafür, wenn der skrupellose deutsche Geschäftsführer dort herstellen lässt ?“.
    In einem gesunden Land würden die Textilien auch hier herstellt werden. Und hört auf mit Produktionskosten. Die machen auch hier nicht so extrem viel aus. Also die Lohnkosten sind insgesamt marginal. Aber die Umweltauflagen. Wo wir wieder bei der Klimalüge sind.
    In Indien und China versucht man ganze Landstriche. Egal.
    Der Strom kostet da nicht. Das drückt die gesamten Produktionskosten.
    Die Löhne sind nur vorgeschoben, damit wir Deppen den Geschäftsführer nicht am nächsten Baum aufhängen, der gerade unsere Arbeitsplätze wegrationalisiert.
    Hier sind auch die Grenzkontrollen gefragt. Denn nicht nur Flüchtlinge sind abzuhalten, sondern auch Waren aus anderen Ländern. Denn das bedeutet Schutz der heimischen Wirtschaft.
    Japan hat immer noch hohe Strafzölle auf deutsche Autos.
    Wir lassen die Japaner auf europäischem Boden produzieren. Und da die EUI Freihandelszonen ist, kann Deutschland für englische Nissan Fahrzeuge keine Strafzölle verhängen.
    Die armen Schutzsuchenden, die im Meer ohne unsere Hilfe versaufen.
    Nur wer beutet denn Afrika aus ? Das Kapital lässt dort die Rohstoffe unter unwirklichen Bedingungen abbauen.
    Wir doch nicht !
    Die meisten über das Meer sind Afrikaner. Die Syrer kommen über den Landweg.
    Aber auch hier ! Wieso nach Deutschland ?
    Weil es Geld gibt. Würde die Flüchtlinge hier in Massenunterkünften dauerhaft und hinter Zäunen untergebracht werden, das ohne Geld, würde nur die hierherkommen, die wirklich Schutz suchen. Der Rest würde in Syrien (denn dort gibt es auch sichere Gebiete), der Türkei oder dem Libanon bleiben.

    Die finanzielle Anreiz ist der alleinige Grund warum die Flüchtlinge herkommen.
    Und natürlich labern die auch den Gutmenschen erstmal auch dem Mund. Ja, es sind auch Vernünftige dabei.
    Nur hat hier in Wahrheit keiner was verloren.
    Aber das darf nicht gesagt werden. Weil man dieses Land mit Flüchtlingen überfluten will.

  76. Einmal möchte ich es von einem Pfarrer hören:

    „Wir richten auf das Kreuz Christi gegen Satan und wir sind standhaft. Wir weichen keinen Meter zurück!“

    Die Kirche in dieser Gemeinde wäre voll!

  77. #94 ThorHammer (20. Dez 2015 15:19)

    Sagt der Graf zum Bischof:
    „Halt du sie dumm, ich halt sie arm!“
    Mehr gibt es dazu nicht mehr zu sagen….

    Und nur so wird ein Schuh daraus!

  78. #95 BenniS (20. Dez 2015 15:28)

    bezeichnet die Bischöfin in Beleidigungsabsicht als „Lesbe“.

    Hier widerspreche ich entschieden. Lesben tragen karierte Hemden, trinken Bier und spielen Fußball. Lesben sind also voll in Ordnung.

  79. 64
    Babieca#
    Da gibt es nicht vielnachzuholen!
    Seit tausenden von Jahren ziehen die wegen der Vielweiberei in ihrem Heimatland leer ausgegangenen Jungkrieger in die Fremde um Frauen zu rauben und Beute zu machen!
    Einfache Rechnung:
    Wenn ein Mann 4 (oder mehr) Weiber gekauft hat
    wieviele bekommen dann die anderen 3 Männer?
    Es gibt nun mal nicht 4 malso viel Frauen wie Männer!

  80. Ich bin schon längt aus der Katholischen Kirche ausgetreten, weil es in Österreich etliche Fälle von vertuschten Kindesmissbrauch gab und ich mit diesen verlogenen Peudo-Menschenfreunden nichts mehr zu tun haben will! Auch in anderen Ländern haben sie bewiesen, wie sehr ihnen Kinder am „Herzen“ liegen!

    Die Katholische Kirche in Kanada: Ein kleiner Artikel zum Kotzen!

    Die 40er bis 60er Jahre sind eine düstere Zeit für die kanadische Provinz Québec gewesen: Damals hatten Maurice Duplessis und die Katholische Kirche dort das Sagen. Während dieser Jahre wurden unehelich geborene Kinder in Waisenheime gesteckt. Viele wurden anschließend für geisteskrank erklärt und für medizinische Experimente missbraucht.

    Manchmal hatten solche Experimente einen tödlichen Ausgang. Außerdem wurden die Kinder als billige Arbeitskräfte benutzt, einige von ihnen auch sexuell missbraucht. Diese schweren Vergehen sind dem damaligen Premierminister der kanadischen Provinz Québec Maurice Duplessis anzurechnen, denn er war strikter Katholik und überließ das Schicksal von Armen, Alkoholikern, unverheirateten Müttern und Waisen der Kirche.

    Ein besonders schlimmes Kapitel ereignete sich, als die Katholische Kirche von Québec rund 300.000 gesunde Kinder für geisteskrank erklärte, um mehr Geld für ihren Unterhalt vom Staat zu bekommen.

    Den Pfaffen geht es nur ums Geld alles andere ist nur Mittel zum Zweck!

    http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20151216/306496467/kirche-kanada-verdiente-an-kindern.html#ixzz3us7Gqlpm

  81. #60 brontosaurus (20. Dez 2015 14:05)

    Wir erleben z.Z. die
    „Herrschaft der Frauen“!
    Das MATRIACHAT
    *******************

    „Die Weiber ham im Land die Macht
    Bis alles echt zusammenkracht.“

    Wurde schon vor über 20 Jahren bemerkt, aber nicht gestoppt. Heute kann man in den Vers auch noch die innigst herbeigesehnten Moslems einsetzen.
    Wird erst recht nicht gestoppt.

  82. Das kommt dann dabei heraus, wenn die EKD nichts von dem hält, was der Apostel Paulus an seinen Mitarbeiter Timotheus geschrieben hat (1Tim 3,2):

    Ein Bischof aber soll untadelig sein, Mann einer einzigen Frau, nüchtern, maßvoll, würdig, gastfrei, geschickt im Lehren.

  83. Die Mehrheit der Theolog*innen scheint nicht besonders helle in der Birne zu sein.

    Wo ist bei denen eigentlich noch der Bezug zur Realität? Totalausfall?

  84. junkermann,

    ‚… Wir müSS(welches Gesetz?)en aus der Willkommenskultur eine Bleibekultur machen‘

    K E I N Einwander und Asylant den SICHEREN Ländern Griechenland/Türkei hat Anspruch auf Integration!/Bleiberecht!

  85. #107 pippo kurzstrumpf der erste (20. Dez 2015 16:09)

    „Die Mehrheit der Theolog*innen scheint nicht besonders helle in der Birne zu sein.

    Wo ist bei denen eigentlich noch der Bezug zur Realität? Totalausfall?“

    Die sind nicht doof, die sind Teil der ewig UNTOTEN.

    Man nennt sie auch SYSTEMSCHERGEN.

    Aber Vorsicht: Dieses „GEN“, ist auch in DIR.

  86. @ #110 Pedo Muhammad

    … ja, noch nicht einmal ein echter Asylan direkt aus Syrien hat Anspruch auf Bleiberecht; nur guter Wille von Buntland.

    ‚refugee‘ vs. Art 16a

    Es ist eine Frechheit von Bischöfen Frau junkermann diesen SS Befehl zu hören.

    ‚… Wir müSS(welches Gesetz?)en aus der Willkommenskultur eine Bleibekultur machen‘

  87. Schon krass wie diese Kirchenmenschen ihren eigenen Untergang importieren wollen.

    Da muss echt ein Defekt am Hirn vorliegen um so dämlich zu sein und die einfachste Logik komplett ausser Acht zu lassen.

    Bei diesen Kirchengutmenschen scheint 1+1 = -1 zu ergeben….

  88. Diese Frau ist großartig. Die Kirche soll ihr Milliardenvermögen anzapfen und in einem christlichen afrikanischen Land ein riesiges Asylantenlager aufmachen.Dann könnt ihr auch glaubhaft in deutschland so einen Quatsch predigen.

    Warum geht es eigentlich bei Nächstenliebe immer um meinen Geldbeutel?

  89. #5 j.w. (20. Dez 2015 13:17)
    die evangelischen sind ja eigentlich keine einheitlich kirche wie die katholiken. und deshalb sollte man den nachfahren des judenhassers luther, martin ihren religionsstatus aberkennen. dann verbleiben noch die freiwilligen spenden und die „bischöfeInnen“ gibt es nicht mehr …
    —————————————————–

    Hätte Luther vorhersehen können was seine fiesen Nachfolger anrichten würden, hätte er sich die Abspaltung von Rom bestimmt überlegt! Ein noch so korrupter Papst wäre noch immer tragbarer gewesen als diese ekligen Handlanger des Islams.

  90. #110 ALI BABA und die 4 Zecken

    So schrecklich bin ich nun auch wieder nicht. Mach Dir keine Sorgen. Ich kann sogar ganz lieb sein, auch zu Leuten, die ich nicht so mag. Ich hasse einzig Lügen und Scheinheiligkeit. Okay, hat man mir auch schon unterstellt… Vielleicht hab ich doch dieses Gen. 😉

  91. @ #117 ridgleylisp

    … Ein noch so korrupter Papst wäre noch immer tragbarer gewesen als diese ekligen Handlanger des Islams.

    … sehe keinen Unterschied zu dem aktuellen Papst franziskus; auch ein Handlanger des ISSlams & dhimmi ‚protected people‘ Q9:29 ‚with WILLING submiSSion and feel themselves SUBDUED‘

  92. #119 Pedo Muhammad (20. Dez 2015 17:05)
    @ #117 ridgleylisp

    … Ein noch so korrupter Papst wäre noch immer tragbarer gewesen als diese ekligen Handlanger des Islams.

    … sehe keinen Unterschied zu dem aktuellen Papst franziskus; auch ein Handlanger des ISSlams & dhimmi ‚protected people‘ Q9:29 ‚with WILLING submiSSion and feel themselves SUBDUED‘
    ——————————————————-

    Da muss ich Ihnen leider beistimmen!

    Meine Bemerkung bezog sich auf die damaligen Borgias, die wohl korrupt waren aber sich immerhin vom Islam abzugrenzen wussten.

  93. In Disziplin Wahnsinn stehen evangolische und katholische Asyl-Mafia im Wettbewerb.

    http://www.domradio.de/themen/fluechtlingshilfe/2015-12-18/kardinal-marx-gegen-begrenzung-der-aufnahme-von-fluechtlingen

    Kardinal Marx gegen Begrenzung der Aufnahme von Flüchtlingen
    Menschenwürde kennt keine Obergrenze

    Dis Politik diskutiert über eine mögliche Obergrenze für Flüchtlinge. Deutschland sei auch denen verpflichtet, die es nicht aufnehmen könne, kritisierte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Kardinal Marx.

  94. Herr, lass Hirn vom Himmel fallen!

    Der Herr will offensichtlich mit Asyl-Mafia nichts zu tun haben
    und segnet sie mit Hirn nicht.

    Auch wir sollen kirchliche Asyl-Mafia ignorieren.
    KEINEN CENT DEN PFAFFEN!

  95. #107 pippo kurzstrumpf der erste

    „Die Mehrheit der Theolog*innen scheint nicht besonders helle in der Birne zu sein.

    Wo ist bei denen eigentlich noch der Bezug zur Realität? Totalausfall?“

    Die Realität ist immer das, was die jeweils Herrschenden zu selbiger erklären. Mag sein, daß die führenden Vertreter der Amtskirchen (Vortruppen der NWO) nicht alle zur Hochintelligenz zählen, aber unintelligent (IQ deutlich unter 100) sind diese Judasse ganz bestimmt nicht.

    Die Wirklichkeit ist das, was auf die einzelnen Subjekte wirkt. Indirekt hat die von den Herrschenden beschlossene Realität natürlich Einfluß auf die Wirklichkeit der Einzelnen.

    Wirklich ist z.B. die Liebe eines Einzelnen zu seiner Großmutter, seiner Lieblingsmusik oder seiner Heimat. Die (subjektive) Wirklichkeit ist gar nicht oder nur sehr bedingt „kommunizierbar“ und hat dadurch schlechtere Ausgangsbedingungen als die Realität, die den „Bürgerinnen und Bürgern“ von der Obrigkeit „kommuniziert“ wird.

  96. #111 Pedo Muhammad

    „‚… K E I N Einwander und Asylant aus den SICHEREN Ländern Griechenland/Türkei haben Anspruch auf Integration!/Bleiberecht!‘“

    Ein Recht auf Integration und gar dauerhaftes Verbleiben auf dem Terrain des BUNTEN Regimes besitzt ein anerkannter Asylant auch nicht.

    Daß die BUNT-Faschisten einen anerkannten Asylanten
    nach Beendigung der Verfolgung hier in unserem Land bleiben lassen, ist Rechtsbruch.

  97. „So schrecklich bin ich nun auch wieder nicht. Mach Dir keine Sorgen. Ich kann sogar ganz lieb sein, auch zu Leuten, die ich nicht so mag. Ich hasse einzig Lügen und Scheinheiligkeit. Okay, hat man mir auch schon unterstellt… Vielleicht hab ich doch dieses Gen.“

    Möge die KRAFT mit Dir sein!

  98. Ich frage mich immer, wer diesen moralisch und mental degenerierten Menschen das Recht gibt, sich vor eine Menschenmenge hinzustellen und von oben herab mitzuteilen, was gut und schlecht sei, was Gott (den sie sicher nie getroffen haben) will oder nicht will.
    Letztendlich ist diese „Frau Gottes“ nur eni verwirrter Menschen mit kruden Ansichten, der leichtgläubige Zeitgenossen schamlos manipuliert.

  99. alle Asylanten ins Pfarramt zur Bischöfin, die steht ja auf junge Moslems…Ihr Gehalt wird (bis auf Sozialhilfeniveau) monatlich für die Flüchtlingshilfe gespendet…

  100. Heute morgen gab es im Deutschlandradio einen evangelisch-freimaurerischen Flüchtlingsdienst aus Berlin.
    Due vortragende Pastorin dürfte ganz ähnlich aussehen wie der Herr Bischof oben im Bild.

  101. #97 georgS

    „Einmal möchte ich es von einem Pfarrer hören:

    „Wir richten auf das Kreuz Christi gegen Satan und wir sind standhaft. Wir weichen keinen Meter zurück!“

    Die Kirche in dieser Gemeinde wäre voll!“

    Der Leibhaftige ist ein Österreicher. Und gegen den leisten die Amtskirchen sehr wohl mutigen Widerstand.

  102. Statt mit ihrer Exkollegin Käßmann um die Wette zu saufen, sollte diese heilige Frau lieber bei Paulus nachlesen:“Taceat mulier in ecclesia“, speziell in ihrem Fall:“Dieses Weib sollte in der Öffentlichkeit ihre Klappe halten!“
    Offensichtlich herrscht auch in der evangelischen Kirce Nachwuchsbedarf, dass derartig desorientierte Menschen nicht nur als PastorInnen eingestellt werden, sondern bis in die Führungskader aufsteigen können. Mitleid und Krokodilstränen für die armen Moslem-Männer, aber Desinteresse für die unterdrückten Burka-Monster. Und die größte Christenverfolgung aller Zeiten geht dieser Bistumsmanagerin glatt am A§§ vorbei.
    Pfui Teufel, Frau Bischof!

  103. #127 ALI BABA und die 4 Zecken

    Kraft wozu?
    Ich mache ja keine Gesetze und bin letztlich vollkommen bedeutungslos. Zu meinem eigenen Leidwesen übrigens. 🙂

    Aber möge die Kraft mit den europäischen Völkern sein!

    Diese haben in der Vergangenheit sehr viel erreicht, gerade im Vergleich zu dem meisten anderen Weltregionen. Darauf sollte und muss man aufbauen. Demokratisch, die Menschenrechte verteidigend, sozial verantwortungsvoll, rechtsstaatlich, fair.

    Für nichts anderes werde ich mich einsetzen.

    Wenn dann irgendwann andere Weltteile mit Europa in diesem Sinne mitziehen, verdienen sie jede Unterstützung. Momentan läuft es aber leider genau anders herum. Europa gibt sich und seine Werte zugunsten archaischer Völker auf.

    Möge die KRAFT also mit Europa und seinen einstmals errungenen Werten sein. Das sollten wir alle sehnlichst wünschen.

    P.S: Später könnte ich mich dann wieder für Natur- und Tierschutz stark machen. Mit diesen Themen hatte es nämlich vor langer Zeit angefangen, und das war grundsätzlich auch vollkommen richtig. Denke ich heute noch.

  104. Frau bischöfin hat ds Gleichnis vom heiligen Martin nicht verstanden. Dieser hat seinen (weiten,) teuren Mantel nur einmal geteilt und nicht mit jedem Armen, der ihm auf seiner Reise begegnete.

    Erst wenn die letzte Kirche Moschee, die letzte Frau Schleier trägt und Christen und Juden nur noch Sklaven im dann nicht mehr eigenen land sind, werden die Gutmenschen merken, dass Islam nur wenig mit Frieden zu tun hat.

  105. Ist die Borniertheit der ev. Kirche in D uebaupt noch steigerungsfaehig?

    Seit der besoffenen Vorsitzenden aus Hannover, geht es nur noch bergab,

    auch der Muenchner Vorsitzende Bischof ist eine O Nummer, was Einsatz fuer die Interessen seiner ihm anvertrauten Glaeubigen anbelangt.

    Diese Kirche hat keinen Sinn mehr, empfehle dringend auszutreten und ev. in Freikirchen es zu versuchen.

    die Representanten wagen sich an politische Aeusserungen, die zwar pc sind, jedoch zeigen, dass sie von der Wirklichkeit und der folgenden Entwicklung durch Masseninvasion von niemals integrierbaren Wuestenbrutalos keine Ahnung haben.

  106. #131 Vielfaltspinsel (20. Dez 2015 17:38)

    Der Leibhaftige ist ein Österreicher. Und gegen den leisten die Amtskirchen sehr wohl mutigen Widerstand.

    Das aber eben auch nur, weil diese „Inkarnation des Leibhaftigen“ aus Braunau seit über siebzig Jahren tot ist – sonst wären all diese „Mutigen“ noch immer den so genannten „Deutschen Christen“ verhaftet, einer Form eines politisch gleichgeschalteten so genannten „Christentums“, deren neuzeitliche Ausgabe allerdings heute in rotgrüner, wenn auch nicht minder staatstragender Färbung daherkommt.

  107. Was pfaffen von sich geben, ist Lüge. Keiner dieser jachweh, Lieber Gott, oder allah ist ein Gott, sondern hirngespinst eines orientalischen Geschichtenerfinders aus dem Mittelalter,
    womit diese pfaffen alle, heute noch ihr sicheres einkommen genießen auf Kosten des angelogenen volkes. All diese „Götter“
    sind tatsächlich Ungötter, denn es gibt diese Figuren in Wirklichkeit nicht, sondern es sind reine Fantasiegebilde.

  108. #138 Tom62

    „Das aber eben auch nur, weil diese „Inkarnation des Leibhaftigen“ aus Braunau seit über siebzig Jahren tot ist – sonst wären all diese „Mutigen“ noch immer den so genannten „Deutschen Christen“ verhaftet, einer Form eines politisch gleichgeschalteten so genannten „Christentums““

    Jeder, der seinen Feind mit dem Leibhaftigen in Verbindung bringt, nimmt am allgemeinen Kult um den Ewigen Österreicher teil.

    „Ich hitler dich, du hitlerst mich, da da da, ich hitler dich …“

    Einem Kultisten um IHN kann man nicht beibringen, daß es außerhalb dieser Religion noch eine andere Welt gibt, mit frischer Luft, in der rationale Gedanken getätigt werden können.

  109. Wieder ein Beweis, mit was für Kranke wir uns rumschlagen müssen. Man muß sich den Namen und die Fresse merken.

  110. Eine Mail ist abgeschickt mit dem klaren Text:

    Herr lass Hirn regnen, wenigstens tröpfeln !

  111. #60 brontosaurus (20. Dez 2015 14:05)

    Wir erleben z.Z. die „Herrschaft der Frauen“! Das MATRIACHAT. Da Frauen von der Natur/Evolution aber nicht konditioniert sind ihren Stamm, ihr Volk, ihr Vaterland gegen Feinde zu verteidigen (Ausnahmen bestätigen die Regel) droht uns der Untergang.

    Im Kern ist der Kampf zwischen Islam und „Abendland“ eben der Krieg Patriarchat gegen Matriarchat. Und das Matriarchat wird definitiv unterliegen. Daher muß der abendländische Mann die Weiberherrschaft abschütteln, soll das „Abendland“ doch noch obsiegen.

    Die Merkels, Leyens, Roths, Göring-Eckardts, Peters, Fahimis, Jelpkes, Käßmanns, Mikischs, Junkermanns müssen kaltgestellt und mit einem Tritt in den Allerwertesten heim in die Küche geschickt werden. Da können sie noch genug Unheil stiften: Aber da ist eben nur eine angebrannte Bratpfanne, eine zertepperte Kaffeetasse.

    Merkel mit Petry ersetzen, wie manche Strategen sich das vorstellen, hieße letztlich doch nur, den Teufel mit Beelzebub austreiben. Selbst bei Marine Le Pen muß man auf böse Überraschungen gefaßt sein, sollte sie in Amt und Würden gelangen.

    Man muß die Wahrheit einmal aussprechen, auch wenn es manchem wehtut: Weiber haben in der Politik nichts zu suchen. Ihre Hauptaufgabe ist das Gebären gesunder Kinder und der Haushalt.

    Man muß den Muslimen doch eines lassen: Sie haben ihre Weiber im Griff! Wenn die Weiber hingegen, wie in Europa, in den Schlüsselpositionen sitzen, das große Wort führen, und frei schalten und walten können, dann ist das der Weg in die Hölle.

    So hart es sein mag, aber manchmal hilft nur eine Tracht Prügel, wenn man nicht will, daß die ganze Gesellschaft zerstört, das ganze Volk der Vernichtung preisgegeben wird – durch Gebärstreik, Einzelkinderitis, massenhafte Abtreibung, Gender-Wahn, Geschlechterkrieg, „vaterlose Gesellschaft“, Einladen und Einschleusen von Invasoren inkl. Verkuppeln der Invasoren mit einheimischen Mädchen etc.

    Soll all das, was in Jahrhunderten vom deutschen Volk errungen wurde, innerhalb weniger Monate und Jahre, aus einer Weiberlaune heraus verspielt werden? Nein, lieber alle Weiber in Burka, als der Untergang der Nation.

  112. Was heutzutage oftmals von den Kanzeln in den Kirchen gepredigt wird, ist nicht mehr das Wort der Heiligen Schrift.
    Viele Pastoren halten politische Reden mit Agitation und Propaganda.
    Wie auch heute im Deutschlandfunk bei der Übertragung aus Bad Vilbel.
    Wie ein Roter Faden zog sich das Flüchtlingsthema durch die ganze Übertragung des Gottesdienstes.
    Und das am vierten Advent.
    Es ist widerlich, wie schändlich diese Rot-Grünen Pfaffen die Kirche missbrauchen.
    Je höher der Posten, desto schlimmer und deutschfeindlicher die Auswüchse.

  113. PERFEKT. Die Frau hat die KIRCHE als GANZES MAXIMAL diskreditiert! Wenn der ORBAN-Effekt auch bei uns eintritt (Gegner gewinnen mental-psychologisch-argumentativ-objektiv die Oberhand), dann ist für uns die Kirche als Institution GESTORBEN und wird nur noch VERACHTET! Der eine Pfaffe will den Invasoren deutsche Nutten täglich zuschanzen, um deren Bedürfnisse zu bedienen, aber um deutsche Obdachlose kümmert sich die dekadente Kirche in keiner Weise!

    WEITER IST PERFEKT:

    Diese Frau zeigt uns, wie ernstzunehmend dekadent wir inzwischen in der gutmenschlichen Masse geworden sind!
    Aus Nächstenliebe wurde die VERACHTUNG des braven Nächsten und die obsessive FERNSTENLIEBE für angehende Verbrecher, die man ins Land geholt hat!

    Diese Frau ist ein Paradebeispiel dafür, wie für jeden VERNÜNFTIGEN Menschen offensichtliche Gefahren in einer gutmenschlichen Gesellschaft nicht einmal erkannt werden (dürfen)! Ein Paradebeispiel für einen maximalen Beitrag zum eigenen Untergang!

    Ein Paradebeispiel für die Kollaboration mit den Feinden des Christentums, dem man eigentlich dienen sollte.

    Angelislama Koranmutti Muslimerkel und sollte (auftragsgemäß) das deutsche Volk beschützen, Islama Junkermann und die Kirche das Christentum. Beide tun es nicht und sind auch noch stolz darauf und wettern sogar gegen alle, welche Volk und Christentum unterstützen.

    Wir sind im Durkeldeutschland, regiert von Dunkelmächten wie Diabola Islamutti Multiwelcomemerkel

    Zu Ilse Junkermann:

    Kennen Sie die christlichen 10 Gebote?
    Wahrscheinlich nicht, denn sonst würden Sie nicht Verbrechern Einlass erbitten. Du sollst nicht töten, steht es geschrieben. Wer aber Tötende in Massen ins Land lässt, macht sich mitschuldig an Tötungen und verletzt ein göttlichen Gebot!

    Du sollst kein falsch Zeugnis reden! Wer macht denn aus Invasoren traumatisierte Flüchtlinge, die nach dem Gesetz gar keine Flüchtlinge sind? Eben, die Kirche! Gebetsmühlenartig redet man von Flüchtlingen, um deren reichhaltigen Zustrom das Wort reden zu können!

    Du sollst Deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Total missverstanden. Note 6, setzen,
    Kirchenausschluss muss geprüft werden! Ihr machtet aus der Nächstenliebe zu Menschen, die man gut kennt und mit denen man Jahre zusammen aufgewachsen ist die Fernstenliebe!
    Diese Fernstenliebe führt den Nächsten den größtmöglichen Schaden zu und zerstört die zuvor bestehende nächste Gesellschaft. Der fernsten-Kult ist der Nächsten Tod.

    Du sollst Gott ehren. Wer Muslime unterstützt, gefährdet SEINE (Gottes) Gläubigen und gibt den Islam-(Allah)-Gläubigen Macht und Einfluss.

    Das ist ein klarer Fall von „Zurückmissionieren“ beim Christentum, verharmlosend ausgedrückt! Leere Kirchen – volle Moscheen! Das beeindruckt die benannte Bischofixe wohl nicht! Sollte aber ein Alarmziechen sein und gegensteuerndes Handeln verursachen!

    Macht dieser Bischofixe doch ein recht großes Weihnachtsgeschenk und schickt ihr ein Paket mit einer Million Flüchtlingen (das nennt man glaube ich ein Kontingent) zur Versorgung auf eigene Kosten. Wer bestellt, soll nämlich auch zahlen und nicht anderen die Zeche aufs Auge drücken! Das wäre unchristlich!

    Amen.

  114. Für Geld tu ich alles, sagte das Freudenmädchen im Bischofsgewand.
    Lenin hatte wahrscheinlich recht, wenn er sagte: Religion ist Opium fürs Volk !
    Es kann jeder nach seinen Glauben leben, aber keiner soll anderen seinen Glauben aufzwingen.
    Diese Pastorenkinder wie Merkellinchen oder der Bundesgaukler sind wie die Pest am Körper des deutschen Volkes !

  115. #146 GEGENLUEGENPRESSE

    „Der eine Pfaffe will den Invasoren deutsche Nutten täglich zuschanzen, um deren Bedürfnisse zu bedienen, aber um deutsche Obdachlose kümmert sich die dekadente Kirche in keiner Weise!“

    Guckt man sich die führenden Hohenpriester der herrschenden Religionsgemeinschaft der Humanisten an (ob vom Zweig der Atheisten oder dem süßmuthig-käse-manischen amtschristlichen spielt keine Rolle), machen die von der Körpersprache, säuseligen Redensart und Physiognomie nahezu alle den Eindruck von Schwucken.

    Samt und sonders kann ich solchen Neuen Deutschen Frauern nur empfehlen, doch ihren eigenen A … den untersten Teil ihres eigenen Rückens schon einmal mit Gleitcreme zu versorgen.

  116. Seelig sind die Beklopften, denn sie brauchen keinen Hammer mehr.

    Trägt sie schon Kopftuch oder immer noch nicht?

  117. Und schon wieder steigen die tapferen PI-Ler scharenweise aus der „Kirche“ aus. Wie oft denn noch?
    Ihr seit schon lange aus der Kirche ausgetreten. Ihr seit nichts anderes als „Protestanten“ gegen die Kirche…immer schon.

    Daraufhin wurde er (Luther)am 3. Januar 1521 mit der Bannbulle Decet Romanum Pontificem exkommuniziert.

    Seither verbreitet ihr die gemeinsten Lügen gegen die RK. Kirche. Hetze und Kriege mit dem blanken Schwert seit 500 Jahren nennt ihr jetzt immer noch „Kirche“? Alle Perversitäten sind euch heilig und die Gebote vergessen. Rennt weg so schnell ihr könnt und macht euch stattdessen Gedanken über Theologie und ihren Ursprung.
    Das ist Wissenschaft für Fortgeschrittene. Nur wer das begreift „darf“ wieder glauben.
    Ach..mein Gott Walter.

  118. Tja, die vormals nationalsozialistische Staatskirche hat halt so ihre Eigenarten …
    aber wir wollen ganz sicher nicht noch mehr Probleme…die keiner kennt oder kennne darf.
    Es bleibt spannend …wie es zu Ende geht …mit den ….

  119. Als die „Soziologie“ noch Wissenschaft war und zu abstahierten Erkenntnissen fähig, schrieb ein Max Weber im Rahmen religionssoziologischer Untersuchungen das Werk „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“…
    Die Lektüre dieses wissenschaftlichen Buches allein würde so manchem Zeitgenossen klarmachen, warum islamische Gesellschaften – Herkunftsänder wie hier eingeschleppte Parallelgesellschaften – mit ihrer Nomadenmentalität einer Raub- und Beuteökonomie unfähig zu Entwicklung und wirtschaftlichem Erfolg sind.
    Die zeitgenössische „Sozialwissenschaft“ hingegen macht noch aus jedem Fall eines komatretenden Mehmed oder eines Ali mit Sprengstoffgürtel sogenannte „Einzelfälle“ und erzählt uns samt offizöser Politik und den Lügenmedien, dass Muslime entwicklungs- und emanzipationsfähig seien, obwohl die traurige Realität islamischer Kollektive das Gegenteil beweist!

    Die protestantische Realität hat heute auch nichts mehr mit Disziplin und wirtschaftlichem Erfolg zu tun! Vielmehr ist die evangelische Kirche Rammbock einer links-grünen Kulturrevolution, die unser Land, Standort Deutschland, in einen failed state umwandeln will, wozu eifrigst Euro-Sozialismus, „Energiewende“, Verkehrspolitik auf Dritte-Welt-Niveau, Gendergaga, Islamisierung und „Flüchtlings“invasion betrieben werden…

  120. Die Maßnahmen gegen die „Kirchen“ nach einen Regimewechsel müssen lauten:

    1. Einziehen des Kirchvermögens

    2. Abschaffung der Kirchensteuer

    3. Abschaffen sämtlicher Förderungen

    4. Inhaftierung solcher “ Heiliger“.

    Das wurde alles zweimal versäumt, beim dritten mal müßte es also klappen.

  121. #142 Schlaf war gestern (20. Dez 2015 20:04)

    Eine Mail ist abgeschickt mit dem klaren Text:

    Herr lass Hirn regnen, wenigstens tröpfeln !

    ———————————-
    Umsonst, in Betonköpfe kriegt man keinen Verstand rein, da ist nur das Käsmannloch für den Messwein!
    Da die meisten aufrechten Christen auf den offenen Meer entsorgt werden, begrüßen sie eben die Christenmörder mit offenen Armen, auch für Mörder zahlt der Staat !

  122. bloß gut, daß ich nicht evangelisch sein muss!
    Ob die Frau weiß, was aus ihr wird, wenn ihre Freunde, die Moslems, die Mehrheit in Deutschland erreicht haben?
    Eine ImamIn gibt es ja wohl noch nicht.

  123. Der shitstorm muss schon schrecklich gewesen sein:

    Die Imamin hat ihre e-mail-Adresse schon abgeschaltet! GRINZ

  124. @ #157 Zwockel (21. Dez 2015 17:10)

    Der shitstorm muss schon schrecklich gewesen sein:
    Die Imamin hat ihre e-mail-Adresse schon abgeschaltet! GRINS!

    Besser, als der Gutmenschen-Trutsche die Meinung zu geigen, wäre es, aus dem Scheißverein, der sich noch „Kirche“ nennt, auszutreten und denen damit Geld abzudrehen (was auch die Blockparteien gilt).
    Und bevor noch einige liberale und linke Scheisser mehr auf die Idee kommen, die islamische Expansion „gleichberechtigt“ neben die aus Tradition „privilegierten“ Kirchen zu stellen, sollten wir für eine konsequente laizistische Trennung von Staat und Kirche eintreten, wie sie in den USA, in Frankreich und Rußland gilt!

    Die protestantische Realität einer grundsätzlichen Realitätsverweigerung hat heute nichts mehr mit Disziplin und wirtschaftlichem Erfolg zu tun, wie von Max Weber in seinem soziologischen Werk „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ beschrieben – ein wissenschaftliches Werk, dessen Lektüre allein schon verdeutlicht, warum der Islam in seinen Herkunftsländern und in hiesigen Parallegesellschaften mit seiner parasitären Nomadenmentalität von sippen- und clanorientierter Raub- und Beuteökonomie, ohne jegliche Eigenverantwortung, mit unseren Gesellschaften nicht kompatibel ist!
    Gerade deswegen wird von links-grünen Kulturrevolutionären bis ins Kanzleramt die Islamisierung befördert, die auch neue Mehrheiten pauperisierter Unterschichten ins Land spült, die als lebenslängliche Klientel von einer Sozialindustrie beduddelt werden. Und in der Sozialindustrie mischen die Kirchen ganz dicke mit!

    Die evangelische Kirche ist heute „moralisch“-ideologischer Rammbock dieser links-grünen Kulturrevolution, die unser Land, Standort Deutschland, in einen failed state umwandeln will, wozu eifrigst Euro-Sozialismus, „Energiewende“, Verkehrspolitik auf Dritte-Welt-Niveau, Gendergaga, Verblödungs“bildung“, „Flüchtlings“invasion und eben Islamisierung betrieben werden…

  125. Exurge Domine et iudica causam tuam – steh auf, Herr und richte Deine Sache (Wahlspruch der Inquisition!).

    Die könnte man mal wieder brauchen, damit diese BischöfInnen und das ganze linksgrünversiffte Gutmenschenpack auf dem Scheiterhaufen landet!

  126. GOTT SEI DANK, BIN ICH AUS DIESEM VEREIN AUSGETRETEN. ECHT, DIE SIND WIRKLICH IMMER BEI GOTT, ALSO AUF DER ECHTEN WELT LEBEN DIESE PFAFFEN NICHT. DAS SCHLIMMSTE ÜBEL AUF DIESER WELT IST DER GOTTESGLAUBEN, ODER ALLAH, ODER EIN ANDERER SCHEIß GLAUBE U.S.W

Comments are closed.