bruesselSeit Wochen gilt im Großraum Brüssel die höchste Terrorwarnstufe. Am 21. November legte eine Anschlagsdrohung die Stadt fast komplett lahm. Die Nervosität der Sicherheitsbehörden ist groß. Wegen einer erneut akuten Terrorbedrohung heißt es zu Silvester nun in Brüssel statt Silvesterböller – Maschinengewehre. Gestern entschied Yvan Mayeur, der Bürgermeister der belgischen Hauptstadt, die traditionellen Silvesterfeierlichkeiten am Place De Brouckère in Brüssel abzusagen. Es sei besser, kein Risiko einzugehen, begründete Mayeur diese Entscheidung am Mittwochabend. Am Dienstag hatte die Polizei zwei Mitglieder der Motorradgang „Kamikaze Riders“ festgenommen. Saouti Said, 30 und Karay Mohamed, 27 stehen im Verdacht, Mitglieder einer Terrorgruppe zu sein. Der Salafist Saouti Said ist den Behörden als Hassprediger und Mitglied der inzwischen verbotenen Islamorganisation und Partei „Shariah4Belgium“ bekannt.

(Von L.S.Gabriel)

Saouti Said soll unter anderem auch Mitbegründer des Bikerclubs, der im Netz immer wieder durch antisemitische Statements auffällt, sein. Obwohl bei keinem der Festgenommenen Waffen oder Sprengstoff gefunden worden war, sind die Behörden überzeugt, dass ein Anschlag geplant gewesen sei. Konkret war dem Generalkommissariat der Polizei in der Innenstadt von Brüssel mit einem Attentat gedroht worden.

Bürgermeister Yvan Mayeur möchte jedenfalls kein Risiko eingehen. Zu den Feierlichkeiten müsste man mit 50.000 bis 100.000 Gästen rechnen, das wäre unmöglich zu kontrollieren. Die Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen und wurde mit dem Krisenstab des Innenministeriums beschlossen, so Mayeur. Bars und Restaurants würden zwar geöffnet bleiben, aber es werde keine großen Veranstaltungen geben, wurde entschieden. Private Feierlichkeiten dürften stattfinden. Da haben die Belgier ja noch einmal Glück gehabt. Denn der nächste logische Schritt wegen Angst vor dem Islamterror in europäischen Großstädten wären Ausgangssperren für die Bevölkerung.

Auch Paris ohne offizielle Silvestershow

In Frankreich liegen seit dem Islammassaker vom 13. November ebenfalls die Nerven blank. Polizei und Sicherheitsbehörden sind in höchster Alarmbereitschaft. Landesweit sollen zum Jahreswechsel 60.000 Polizisten und Soldaten zumindest für das Gefühl von Sicherheit sorgen. Allein in Paris werden 11.000 Mann im Einsatz sein. Trotzdem hat auch Paris das große offizielle Feuerwerk und die traditionelle Show abgesagt.

London lässt sich noch nicht einschüchtern

In London hingegen wird es das große Feuerwerk am „London Eye“ geben, wenn auch in diesem Jahr mit verstärkten Sicherheitsmaßnahmen.

Wiener Silvesterpfand mit 1.500 Polizisten

Fast alle europäischen Hauptstädte sind zum Jahreswechsel bedroht. Das hatte das österreichische Innenministerium aufgrund von Geheimdienstmitteilungen bereits am vergangenen Wochenende kolportiert. Wien wird den alljährlichen Silvesterpfad in der Innenstadt rund um den Stephansdom aber zulassen. 1.500 Beamte sollen das Spektakel absichern. Darunter die Sondereinsatztruppen Wega und Cobra in voller Kampfmontur. Dennoch nimmt man die zugetragenen Warnungen vor Sprengstoff- und Schussattentaten sehr ernst. Eine kurzfristige Absage des Wiener Silvesterpfades ist jederzeit möglich, hieß es seitens der Behörden.

Pseudoschutz in Berlin

Auch in Berlin wird es die Festmeile am Brandenburger Tor geben. Etwa 900 Polizisten sollen 1 Million Besucher auf zwei Kilometer Party sichern. Was für ein Hohn. Rucksäcke werden verboten sein und Taschen sollen verstärkt kontrolliert werden. Aber nicht nur das. In einer Mitteilung der Polizei Berlin heißt es:

+++ Feiern – aber SICHER! +++

In diesem Jahr findet zum 21. Mal die Silvesterparty zwischen dem Brandenburger Tor und der Siegessäule statt. Wir empfehlen die Veranstaltung aufgrund der zahlreichen Straßensperrungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln über den Hauptbahnhof oder über die Bahnhöfe Potsdamer Platz, Bellevue und Tiergarten zu erreichen. Ihre Sicherheit ist uns wichtig! Wir bitten Sie daher, folgende Hinweise zu beachten:

• Auf der gesamten Festmeile besteht ein Taschen-, Rucksack- und Kofferverbot!
• Achten Sie auf Ihre Handtaschen und vergessen Sie diese im Gedränge nicht auf der Festmeile!
• Lassen Sie Gegenstände, auch Getränke, nie unbeaufsichtigt!
• Meiden Sie aggressive Personen und Gruppen!
• Auch zum Jahreswechsel sind Taschendiebe unterwegs!
• Schließen Sie daher Ihre Handtaschen und tragen diese möglichst an der Körpervorderseite mit der Öffnung zum Körper bzw. unter den Arm geklemmt!
• Nehmen Sie möglichst keine Wertgegenstände und wenig Bargeld mit!
• Im Gefahrenfall informieren Sie bitte uns!

Es ist zudem verboten, Feuerwerkskörper, Glasflaschen und andere gefährliche Gegenstände in den Veranstaltungsraum mitzunehmen. Außerhalb der Absperrungen/Kontrollstellen befinden sich hierfür besonders gekennzeichnete Abbrennplätze bzw. Container.

Unter und www.polizei-beratung.de und www.polizei.berlin.de finden Sie weitere, ausführliche Informationen.

Europa befindet sich fest im Würgegriff des Islam. Die Moslems feiern zwar heute kein Silvester aber bestimmt werden sehr viele es als Fest ansehen, dass die Kuffar endlich auch gefühlt im islamischen „Haus des Krieges“ angekommen sind.

Alle jetzt getroffenen „Sicherheitsmaßnahmen“ sind nichts als Camouflage. Denn auch wenn in Belgien wieder zwei mögliche islamische Terroristen aus dem Verkehr gezogen wurden, aktuell kommen täglich etwa 4.000 potentielle Sprenggläubige unkontrolliert nach Deutschland und das Merkelregime lässt nicht erkennen, dass es vor hat, in absehbarer Zeit daran etwas zu ändern. Man muss kein Pessimist, sondern nur Realist sein, um zu prognostizieren, dass die 66 Prozent der Deutschen, die laut Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov für 2016 islamische Terrorattacken befürchten, diese Angst zu Recht haben.

image_pdfimage_print

 

102 KOMMENTARE

  1. Was für ein Glück, daß sich Sprengsätze nur in Taschen, Rucksäcken und Koffern, hingegen nicht in Handtaschen unterbringen lassen!

  2. endlich angekommen
    im Überwachungsstaat.
    immer gut, wen man einen
    Sündenbick hat.

    war das eigentlich der Sinn der Übung,
    Europa von Invasoren und einer
    kleinen Zahl von Invasorinnen
    fluten zu lassen.

    und weil’s so schön klingt:
    allen Mitgliederinnen? und Mitgliedern
    von pi ein gesegnetes Neues Jahr.

    ?(k**z)

  3. Auf der Partymeile in Berlin werden bis zu 1 Million Besucher erwartet. Zugang über 6 Eingänge. Und da will man alle Handtaschen kontrollieren? Von Körper abtasten hab ich nichts gelesen. Ich denk mir mal meinen Teil.

  4. muss sich das alles Deutschland antun????
    WIR SIND VON DIE MOHAMEDANER GEFÄRDET ,wir müssen sehr vorsichtig sein,aber anderseits sind alle hier willkommen ,sogar auch auf arabisch-fraglich!!!???

  5. Aber trotzdem darf weiter nach Deutschland alles herein, was herein will. Und hier herumvagabundieren, wo er will, und machen, was er will.

  6. Entreicherung, zumal in unseren kulurellen Belangen, pur. Dafür gammeln jetzt viele Hirnwindeln, Müllsäcke und Nachthemden durch die Städte (und täglich werden es mehr) um uns zumindest materiell zu entreichern.

    Das nenne ich ein Bomben-Geschäft!

  7. Danke Ihr Pöstcheninhaber, danke Merkel, danke Herr Bundespräser, danke werte Minister und Ministerpräsidenten, danke Staatsmedien, danke verehrte Behörden, danke allen Staats“dienern“, danke den Bischöfen. Euch ist es zu verdanken, dass nach den ohnehin 100 Mio. weltweit verfolgter Christen, nun auch die Islamisierung Europas mit Milliardensummen unseres Geldes in einer nie dagewesenen Geschwindigkeit die Zukunft unserer Kinder vernichtet.

    Und vielen Dank auch an all die Irregeleiteten und Feiglinge, die trotz dieser empirisch nachgewiesenen Verbrechen die hemmungslose Räuberbande in Berlin wieder wählen.

  8. Der Terror funktioniert, der Schrecken breitet sich in den Herzen der Ungläubigen aus.

    Dass Rucksäcke und Koffer zu den typischen Merkmalen von Terroristen gehören, ist ja wohl ein Witz. Selbstmordattentäter haben andere Gemeinsamkeiten, die viel auffälliger sind.

    Das Problem ist nicht der Rucksack, sondern der Träger. Den auszuschliessen von solchen Veranstaltungen wäre wiederum Rassismus.

    Wir sitzen in der Falle. Besser man meidet Großveranstaltungen.

  9. @#4 sauer11mann:

    endlich angekommen
    im Überwachungsstaat.
    immer gut, wen man einen
    Sündenbick hat.

    So sehe ich das auch!

    Auf solche Terrorwarnungen kann man auf zweierlei Weise reagieren:

    1. emotional: „Oh Gott. Wie furchtbar. Hoffentlich passiert nichts.“

    2. analytisch: „Woher wissen die eigentlich, dass gerade jetzt besonders hohe ‚Terrorgefahr‘ besteht?“

    Dazu muss man natürlich davon ausgehen, dass Geheimdienste die Islamisten unterwandert haben. Und das ist schon mal ein erster Punkt, den es ganz bewusst im Kopf festzuhalten und nie zu vergessen gilt: Terrororganisationen und Geheimdienste sind miteinander verwoben.

    Was aber sagt der Undercover-Agent, was dazu führt, dass ‚erhöhter Terroralarm‘ ist? Dass der Ali und der Mohammend gemeint haben: „An Silvester, der sprengen wir uns in der feiernden Menge in die Luft.“??? Und dann merken sie nicht, dass das zu Terrorwarnungen führt, dass sie also eine undichte Stelle haben? Dann geben sie das einfach auf? Obwohl sie bei tatsächlichen Terroranschlägen einfach in ein Café oder eine Konzerthalle gehen, die ja auch an Silvester voller Menschen sind? Oder die Sache einfach in eine andere Stadt verlegen?

    Es darf gerne weiter überlegt werden.

    Ich habe das schon sehr ausführlich getan, und letztendlich ist der naheliegende Schluss, dass eine Terrorwarnung viel billiger und weniger aufwendig als ein Terroranschlag ist, dass beide von den gleichen Stellen ausgehen (dem Konglomerat aus Geheimdiensten und Islamisten) und beide ungefähr die gleiche Wirkung haben.

    Damit Terrorwarnungen nicht ihre Wirkung verlieren, ist es allerdings notwendig, ab und zu einen ‚echten‘ Terroranschlag zu inszenieren. Die passieren allerdings nie nach Terrorwarnungen, häufig hingegen während Terrorübungen, in denen genau das Szenario geübt wird, das dann eintrifft.

  10. Wer freiwillig auf die Berliner „Feiermeile“ geht, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!
    Die Massenflutung betrifft uns alle vor allem befürchte ich vermehrt Einbrüche / Diebstähle, welche mit (erheblichem) Lärm verbunden sind, der in der Silvesternacht nicht auffällt: Es gab bereits letztes Jahr alleine hier 2 krasse Fälle, wo Villen exakt am 31.12.2014 23:59 bis 1.1.15 0:15 ausgeräumt wurden. Kann mir dies richtig bildhaft vorstellen, da werden derzeit leerstehende Häuser tagelang ausbaldowert und exakt heute nacht zugeschlagen:
    So wie hier:
    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Silvester-Einbrecher-Polizei-entdeckt-schwarzes-Auto-id28287602.html
    und hier bei „Chorcheee“:
    http://www.mopo.de/hamburg/einbruch-bei-jorge-gonzalez-an-silvester-raeumten-diebe-die-wohnung-des-catwalk-trainers-aus-4109848

  11. Das alles hat aber nichts mit dem Islam zu tun. Wir erleben ja tagtäglich wie Atheisten, Buddhisten, Christen, Juden, Hinduisten etc. Andersgläubige dasselbe tun wie Muslime. Oder?

    Ich werde mein Leben wegen dieser islamischen Soziopathen nicht ändern sondern es als Motivation verstehen intensiver im Sinne unserer Werte zu leben.

    Was mich mehr sorgt als dieser Terror sind die „friedlichen“ Muslime, Politstricher des Islam und islamophile Nicht-Muslime die mit ihrer Islamapologetik und gefährlichem Toleranzverständnis den Biden bereiten auf dem sich der Extremismus entfalten kann. Sie alle schützen den fundamentalen Islam und seine Gewalt indem sie Islamkritik versuchen zu verhindern und Islamkritiker verurteilen und verleumden.

    Ein Erfüllungsgehilfe ist auch der SPIEGEL. Ahmad Mansour kritisiert zu recht:

    „Grundschulmädchen mit Kopftuch !!!!! So stellt sich der Spiegel den Islam vor. Dass dabei solche Mädchen ihrer Kindheit beraubt und sehr früh als Sexobjekt kategorisiert werden, interessiert solche Journalisten nicht.“

    Es ist einfach nicht zu fassen wie unsere Kinder bereits mit Hilfe des SPIEGEL für den Islam instrumentalisiert werden: http://abo.spiegel.de/de/c/dein-spiegel?b=ADWORDG+J&gclid=COHW4PiChsoCFda4GwodmKkGDw

    DEIN SPIEGEL ist das Nachrichten-Magazin für Kinder ab 8 Jahren!!! Einfach nur krank.

  12. Warum wohl hat Focus online da die Kommentarfunktion nicht aktiviert ??

    Neujahrsansprache der KanzlerinMerkel: Flüchtlinge sind für Deutschland eine „Chance von morgen“

    Es würde ein Shitstorm über die ……. hereinbrechen der diese voll meisstgehasste Frau der Erde implodieren liese…SCHADE!

  13. #4 sauer11mann (31. Dez 2015 12:28)
    endlich angekommen
    im Überwachungsstaat.
    immer gut, wen man einen
    Sündenbick hat.

    war das eigentlich der Sinn der Übung,
    Europa von Invasoren und einer
    kleinen Zahl von Invasorinnen
    fluten zu lassen.

    und weil’s so schön klingt:
    allen Mitgliederinnen? und Mitgliedern
    von pi ein gesegnetes Neues Jahr.

    ?(k**z)

    ——————————————–

    Sie haben recht und die Hiobsbotschahften gehen weiter.

    Der implantierbare Chip kommt (es sit bereits beschlossen Sache so wie die Gesundheitskarte) dank der Verräter der EU-Diktatur.

    Seht selbst, besonder interessant wird es ab Min. 2:39, Die NSA hat bereits alle unser Daten.

    http://www.gloria.tv/media/NQpnuH2MWfh

  14. Die infantile Weltfremdheit, die sich dann im Moralismus ausdrückt, ist ein spezifisch deutsches Phänomen.
    Zu einem souveränen Staat gehört, dass er seine Grenzen kontrolliert. Wenn eine Staatschefin wie Angela Merkel sagt: «Wir können die Grenzen nicht mehr kontrollieren», reiht man sich ein unter die zerfallenden Staaten, wie jene in Afrika. Ein Brite oder Franzose würde das nie sagen.

    Merkel hat nicht das demokratische Mandat, ein Land so zu verändern, wie das der Fall ist, wenn binnen kurzem Abermillionen islamische Einwanderer im Land sind. Immerhin hat sich Merkel beim Amtseid verpflichtet, Schaden vom deutschen Volk abzuwehren.
    Hier werden Gesetze und Recht gebrochen bzw. willkürlich außer Kraft gesetzt um dann an die Eitelkeit der Deutschen mit einem „Wir schaffen das“ zu appellieren.

    Und jeder, der damit nicht einverstanden ist, bzw, die Einhaltung von Gesetz und Ordnung einzuhalten, wird halbwegs für vogelfrei erklärt und als Ausländerfeind bzw, Nazi diffamiert.

    Der Gesellschaftsvertrag zwischen dem Staat und den einheimischen Bürgern wurde praktisch zu Gunsten Dritter, den sogenannten Flüchtlingen außer Kraft gesetzt.

    Ich jedenfalls will es schaffen, dass hier in diesem Land wieder Recht und Ordnung einkehrt, Merkel wieder sich an ihren Amtseid hält und unverzüglich wieder nur denjenigen Asyl gewährt wird, die wirklich politisch verfolgt werden und alle anderen aus Drittstaaten einreisenden Flüchtlinge an unseren wieder kontrollierten Grenzen abgewiesen werden.

    Mit Merkel gemeinsam es zu schaffen, ohne demokratische Legitimation Gesetze zu brechen oder abzuwandeln, meine Heimat weiterhin grenzenlos zu lassen um Millionen Flüchtlingen aus der ganzen Welt freien Zugang zum deutschen Sozialsystem zu ermöglichen, lehne ich ab.

    Wenn die wenigen Deutschen, die wirklich deutsch sind
    inmitten von identitätslosen nationalmasochistischen dem Islam in den Hintern kriechenden in Merkelland lebenden Möchtegerndeutschen nicht endlich gemeinsam zusammen stehen, um dem Ansturm ihrer Feinde nicht zu erliegen, dann geht dieses Land unter.

    Es ist eine Zeit, in der man sich nur stolz zum Deutschtum bekennen kann, wenn man den Bkick in die Vergangenheit richtet, sich aber schämen muss, wenn man die Gegenwart betrachtet.

    Und alles angestiftet, alles zu verantworten von den deutschfeindlichen Politikern dieses landes und ihren linksfaschistischen Bütteln.

    Alles darauf ausgerichtet, Deutschland zu schaden. Erst Zahlmeister der EU und jetzt der ganzen Welt.

    Das Perverse daran ist zudem, dass wir die Vermehrung dieser fremden Menschen auch noch ungefragt mit unseren Steuergeldern alimentieren müssen, bis wir selbst in der Minderheit sind.

  15. … und trotzdem rennen noch genug Gutemenschen da draußen herum, die einfach nicht begreifen wollen was hier in Deutschland und Europa passiert.

    Da wer ich narrisch

  16. #16 einerderschwaben (31. Dez 2015 12:46)
    Warum wohl hat Focus online da die Kommentarfunktion nicht aktiviert ??

    Neujahrsansprache der KanzlerinMerkel: Flüchtlinge sind für Deutschland eine „Chance von morgen“

    Es würde ein Shitstorm über die ……. hereinbrechen der diese voll meisstgehasste Frau der Erde implodieren liese…SCHADE!

    Wenn die Kommentar Funktion deaktiviert ist, sende ich meine Kommentare immer per E-Mail an die jeweilige Seite. Außerdem suche ich die Facebook Seite der jeweiligen Person und lasse dort meinen Dampf ab. Aber man muss vorsichtig sein, ein guter Bekannter von mir auf Facebook wurde von Volker Beck deswegen angezeigt. Deswegen klicke ich jetzt immer auf „Anonymes Surfen“ in meinem Browser.

  17. Das was unsere Eltern und Großeltern aufgebaut haben wird jetzt in kürzester Zeit von einer Frau zerstört,die nichts für dieses Land getan hat.Sie hat sich wie ein Krebsgeschwür in unser Land festgesetzt und frißt es jetzt auf.Merkel wird in die Geschichte eingehen,als Kanzlerin der Deutschen Vernichtung.Sie wird Krieg nund Elend über unser Land bringen.

  18. Der Islam suppt,gärt,ja fault bereits aus allen Poren.Und das mitten in Europa.Deutschland wird mit tausenden sg.Flüchtlinge jeden Tag bereichert,bis auch hier die letzte Laterne aus geht.Gut zu beobachten,in den deutschen Städten,fault und gärt es auch an allen Ecken und Kanten.
    Auf Wiedersehen Deutschland!

  19. In der Schweiz wurden die „Sylvesterfeierlichkeiten“ vorverlegt: Türkisch-Kurdisches Multikulturfest in Bern (Schweiz)

    Dauert nur 42 Sekunden.

    „Höret doch uff, höret doch uff,“ schreit der verzweifelte Schweizer. Aber keiner versteht ihn, denn er ist der letzte verbliebene Eingeborene. Alle anderen haben sich bereits aus dem Staub gemacht, was auch besser ist. Denn hier wird ein Multikultur-Fest gefeiert und dabei hat ein (Deutsch)-Schweizer nichts verloren.

  20. Widerlich,dieses Gekrieche vor diesen unzivilisierten Tieren!
    Der ISlam gehört nicht zu dieser Welt,nur in die Hölle verbannt!

  21. Die Grüninnen werden es erst dann richtig toll finden, wenn sie total unterdrückt und als Burkagespenst durch die Straßen laufen müssen.

    Vor allem die Damenwelt sollte heute Abend sehr vorsichtig sein. Wer betrunken ist gibt ein hervorragendes Opfer ab. Ich möchte über Vergewaltigungen in der Silvesternacht morgen nichts lesen müssen.

    Ich wundere mich doch sehr, wie wir uns von einer Diktatorin unser ganzes zukünftiges Leben versauen lassen. Wir müssen uns klar darüber sein, dass sie nur eine kleine Marionette ist die die dunklen Pläne der Finanzeliten ausführt.

    Wir werden nicht drum herum kommen, zu Hunderttausenden in Berlin zu demonstrieren. Wenn wir nichts tun sind wir verloren, dann bleibt wirklich nur noch die Auswanderung übrig.

  22. Endlich wieder einmal:

    Die nicht existierenden Islamisierung lässt Silvesterfeiern verbieten, jetzt erst einmal in Brüssel…..bald in ganz Europa.

    Es genügt dann nicht einmal mehr eine Drohung wie gegen Pegida, Fastnacht in Braunschweig oder Fußball in Hannover, das machen unsere Volksfeinde dann im vorauseilenden Gehorsam ganz von selbst.

  23. Mal am ‚Rande‘:
    Köln-Bocklemünd… 80 !! gewaltbereite ‚Männer‘ umzingeln und bedrohen Polizeistreife.

    (Express: „Peter K. (Name geändert)/ durch und durch kölscher Jung“. = O-Ton Express.

    Wird fast totgeschwiegen, und dabei diese Dreistigkeit der Lüge.
    Man fasst es nicht… diese unverschämte Lügerei und Tatsachenfälschung….kölsche Jungs.

    Rheinischer Frohsinn, nee is klar.

  24. Und das BESTE:

    Man darf die Kültürbereicherer und Fachkräfte nicht einmal dafür kritisieren, ohne die Rassismuskeule übergezogen zu bekommen.

  25. #30 BoeserWolf88

    Wie ihr dem Link entnehmen könnt, soll der Richard-Wagner Platzes in Leipzig umbenannt werden.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das ist kein Silvesterscherz?

    Da haben ja die Umbenenner noch was vergessen… der böse Wagner und die Juden.

    Kommt vielleicht noch.

  26. Brüssel sagt alle Silvester-Veranstaltungen ab – “
    —————————————————-

    So verändert der MÖRDERKULT ISLAM schon jetzt die westliche Kultur. Moslems hassen ja Feuerwerke!

  27. Parties wegen Islamisten abzusagen, wird schon 2016 kein großes Thema mehr sein!
    Dann geht es um größere Dinge!
    Nämlich um den Kampf im Bürgerkrieg!

  28. Danke, friedlicher Islam,,

    dass ich dieses Jahr
    auf KEINEM Weihnachtsmarkt war,
    auf keiner Veranstaltung mehr,
    dass ich am Flughafen streng kontrolliert werde –
    und heute Abend ebenso streng in Berlin.

    Ich werde dort sein und zeige damit meinen stillen Protest.

    Volker Herles – http://www.rolandtichy.de/kolumnen/herles-faellt-auf/verblasste-mythen-europa-und-die-offene-gesellschaft/

    Pragmatismus ist die Religion der Glaubensschwachen. Es fehlt der Glaube an die Idee Europas, am Fortschritt überhaupt. Wer Europa nicht bloß gemeinsamen Märkten verpflichtet sieht, sondern dem Konzept der offenen Gesellschaft, kann derzeit das Fürchten lernen. Die Feinde der offenen Gesellschaft nagen an dessen Fundament. Im Inneren sind dies keineswegs nur die autoritätsgläubigen, angstbesetzten Wähler der Populisten. Die größte Gefahr in der offenen Gesellschaft ist die Selbstvergessenheit der Mitte. Die dümmsten Kälber sind nicht einmal in der Lage, ihre Feinde zu identifizieren. Dahinter steckt der verheerende Irrglaube, dem Glanz der Freiheit würden sich am Ende ja doch alle kampflos ergeben.

    Darüber lachen links- und rechtsradikale Populisten ebenso wie die Anhänger des Propheten. Der Islam und die offene Gesellschaft schließen einander aus. Dies ist die eigentliche Gefahr der Masseneinwanderung aus der islamischen Welt. Es ist ein Unterschied, ob Flüchtlinge aus Syrien Christen sind, Agnostiker oder Muslime. Die dümmsten Kälber lehnen diese Unterscheidung grundsätzlich ab. Zu den Kälbern zählt die gefühlte Mehrheit unserer Volksvertreter. Dies wiederum stärkt die Feinde der offenen Gesellschaft. Ein klassischer Teufelskreis.

    VI.

    „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“: Karl Poppers 1944 im neuseeländischen Exil veröffentlichtes Meisterwerk ist mein Lesetipp des Jahres. Denn wir sind wieder da, wo Europa schon einmal stand. Folgen wir falschen Propheten? Zu ihnen zählte Popper nicht bloß Ideologen wie Marx, sondern bewunderte Geistesgrößen wie Platon oder Hegel. Auch Mohammed ist ein falscher Prophet.

    Gelingt uns die Wiederbelebung des faszinierendsten Projekts in der Geschichte der Menschheit: die Befreiung des Individuums? Popper hat die deutsche Ausgabe seines Werks dem Aufklärer Immanuel Kant, „dem Philosophen der Freiheit und Menschlichkeit“ gewidmet. Wir zweifeln heute an der Kraft der Vernunft. Für Kant war es die einzige Hoffnung.

  29. Wer was auf die Fanmeile reinschmuggeln will, springt einfach über den Zaun (unmöglich, mit so wenig Personal den gesamten Tiergartenpark zu überwachen), lässt sich als Security-Mann engagieren oder bringt per Lieferwagen als Fress-Stand-Personal getarnt Zeugs rein. Aber Hauptsache, Omas Handtasche wird gefilzt.

  30. @#27 WIEDERSTAENDLER:

    DIE SIND GENAU SO BLÖD WIE WIR, BRINGEN ES NICHT FERTIG DAS GESINDEL AUSZUWEISEN.

    Das liegt nicht an unserer Blödheit oder der Blödheit der Belgier etc. Das ist unmöglich. Ich kann keine Leute ausweisen. Wenn ich den Moslems einen Brief schreibe, sie sollen das Land verlassen, dann gehen die deswegen nicht. Dazu braucht man die Struktur eines Staates. Und das haben die europäischen Völker nicht.

    Diese Strukturen, die uns als Staaten verscheinen, sind keine. Sie sind eine feindselige Abteilungen eines feindseligen Systems, das daran interessiert ist, dass diese Invasoren eindringen. Wie sollten sie uns sonst zerstören und vernichten?

    Und wenn sie keine Terroristen reinließen – und dabei auch noch betonen, dass da Terroristen dabei sind – wie sollten sie sonst Terrorwarnungen rausgeben können? Das würde doch dann kein Mensch glauben!

  31. Wenn ich da oben die…. “ Mitteilung der Polizei Berlin „….lese, in der es heißt,

    ….Ihre Sicherheit ist uns wichtig! …u.s.w

    dann muß ich aufpassen, das ich mich vor Lachen nicht einnässe ! Ha, ha, ha…
    Als ob die plötzlich wissen wo genau die über 300.000 Unregistriert und verschwundenen sogenannten Flüchtlinge anzutreffen sind,
    Die Berliner Polizei hat Angst und greift schon Jahre nicht bei marodierenden Moslemclans in dieser Stadt durch, und nun von wegen, ….Ihre Sicherheit ist uns wichtig!, Dem Staat sind seine Bürger egal !

  32. ja , ja so ist das

    “ wer in der Demokratie schläft , wacht in der

    Diktatur auf “

    Prosit Neujahr !!!

  33. Ende des Bubi Journalismus.

    “Eine Million Flüchtlinge in Deutschland, eine Koalition, bei der jeder in der Öffentlichkeit etwas anderes sagt als unter vier Augen (…)”.

    Mit dieser Feststellung kündigt Stefan Aust als neuer “kommissarischer” Chefredakteur der Welt-Gruppe einen journalistischen Paradigmenwechsel (hoffentlich) auf der blauen Schiene des Springerkonzerns an. Sein Chef Mathias Döpfner hatte vor kurzer Zeit vorgelegt.

    Was Aust vergessen hatte festzustellen, ist die Tatsache, dass eben nicht nur jeder, der mit Politikern spricht, das “Vier-Augen”-Erlebnis” hat, sondern auch jeder, der mit Journalistenkollegen ins Gespräch kommt, sehr oft feststellt, dass zwischen deren öffentlichen Äußerungen und deren privater Meinung und auch deren privatem Lebensstil manchmal große Widersprüche bestehen.

    Wenn Aust es schaffen sollte die seriöse Springerlinie wieder auf die Fakten und damit auf die Informationen einzuschwören, dann erwiese er dem Journalismus insgesamt einen ungewöhnlich großen Dienst. Selektive Faktenwahrnehmung, die Negation entscheidender Fakten und die Substitution von Fakten durch Ideologie, Mainstream und oft genug Agitprop hat sich in den Leitmedien der Bundesrepublik in den letzten zwei Jahren allzu breit gemacht und das betrifft ganz vornehmlich die Themenfelder Einwanderung und Integration.

    Zwischen der Ankündigung die Realität abzubilden und damit auch dem mündigen Leser ein Stück weit eine eigenen Meinung zu ermöglichen und der weit verbreiteten und schon sehr tief in die Köpfe eingedrungenen manipulativen Selbstverständlichkeit, mit der sich allzu viele Medien und Journalisten einen bequemen Mainstreamlenz machen, liegen Welten.

    Das Austsche Versprechen ist in Wahrheit eine Herkulesaufgabe

    Der Bubi-Journalismus, der die Welt-Gruppe unter dem on/off-Chefredakteuer Jan-Eric Peters ziemlich fest im Würgegriff hatte, ist aus einem so großen Apparat wie der Welt nicht leicht zu entfernen. Da wird Aust, der schon seit zwei Jahren als Herausgeber der Welt fungiert, einige Ungeister abschalten müssen, damit die vernünftigen Kräfte und Ideen, die es in der Welt auch gibt, wieder mehr zum Zuge kommen.

  34. #17 einerderschwaben (31. Dez 2015 12:46)

    „Warum wohl hat Focus online da die Kommentarfunktion nicht aktiviert ??“

    Stimmt doch gar nicht.
    Die Freischaltung dauert vermutlich personalbedingt etwas länger.

    Nun zu Brüssel: Die Silvesterkracherei ist heidnisch und unislamisch, darum wurde aus Respekt vor den Gläubigen das Spektakel abgesagt. ein anderer Aspekt ist die katastrophale CO2-Bilanz der Feuerwerke, hinzu kommt die Feinstaubbelastung.
    Und nicht zuletzt werden Übergriffe Rechtsextremer gegen EU-BürgerInnen mit Migrationshintergrund befürchtet, auch gegen Touristen.
    So ähnlich wie in Dresden, wo sich wegen Pegida kein Mensch mehr auf die Straße traut.

    Mit dem Islam hat das nichts zu tun? Sportveranstaltungen, Karneval, Silvester – alles abgesagt wegen dieser widerlichen Merkel, die mit ihrer Komplizenschaft die noch widerliche Islamideologie ins Land holt, gleichzeitig doppelmoralinsauer nach Kräften an Krisen in den Herkunftsregionen mitmerkelt, auf daß noch mehr Invasoren ins Land kommen.

    Ein bischen kann ich mir vorstellen, daß der Grund für die Absagen tatsächlich nicht der Islam ist, sondern daß die Obrigkeit Ausschreitungen wutentbrannten Volkes nach Genuß der Neujahrsansprachen befürchtet.

  35. #16 Leif Eriksson (31. Dez 2015 12:46)

    Das alles hat aber nichts mit dem Islam zu tun. Wir erleben ja tagtäglich wie Atheisten, Buddhisten, Christen, Juden, Hinduisten etc. Andersgläubige dasselbe tun wie Muslime. Oder?

    Ich werde mein Leben wegen dieser islamischen Soziopathen nicht ändern sondern es als Motivation verstehen intensiver im Sinne unserer Werte zu leben.

    Was mich mehr sorgt als dieser Terror sind die „friedlichen“ Muslime, Politstricher des Islam und islamophile Nicht-Muslime die mit ihrer Islamapologetik und gefährlichem Toleranzverständnis den Biden bereiten auf dem sich der Extremismus entfalten kann. Sie alle schützen den fundamentalen Islam und seine Gewalt indem sie Islamkritik versuchen zu verhindern und Islamkritiker verurteilen und verleumden.
    ——————-
    Genau daran erkennt man das wahre Ausmaß der bereits erfolgten Islamisierung Deutschlands!

  36. @#45 18_1968:

    Ein bischen kann ich mir vorstellen, daß der Grund für die Absagen tatsächlich nicht der Islam ist, sondern daß die Obrigkeit Ausschreitungen wutentbrannten Volkes nach Genuß der Neujahrsansprachen befürchtet.

    Wann immer die Obrigkeit aus solchen Gründen etwas absagen will, kann sie die praktischen Islamisten-Terroristen aus der Mottenkiste holen. Damit lässt sich auch die Totalüberwachung begründen. Die sind einfach um unsere Sicherheit besorgt. Und wer sagt, dass ihm das nicht passt, der ist schuld am nächsten Terroranschlag.

    Bitte lasst – trotz Islamkritik – doch auch einmal den Gedanken zu, dass diejenigen, die bei Terroranschlägen von „False Flag“ reden, nicht ganz blöd sind. Es gibt so viele Ungereimtheiten (rein technischer und logistischer Natur), wenn man sie sich genauer ansieht, und eine Motivation ist doch auch da, oder?

    Und da fragt sich noch jemand, warum die importiert werden?

    Sie sagen auch: „Achtung, bei den Flüchtlingen sind Terroristen drunter“ für die ganz Blöden, die nicht selber auf den Gedanken kommen, dass da naheliegend ist. Es ist zwar nicht Merkel, die das sagt, sondern irgendwelche „Sicherheitsexperten“ oder „kritischen Journalisten“. Aber das macht ja nichts, wer es sagt, es ist ein Spiel mit verteilten Rollen.

  37. #42 Waldorf und Statler (31. Dez 2015 13:20)

    Wenn ich da oben die…. “ Mitteilung der Polizei Berlin „….lese, in der es heißt,

    ….Ihre Sicherheit ist uns wichtig! …u.s.w

    dann muß ich aufpassen, das ich mich vor Lachen nicht einnässe ! Ha, ha, ha…
    Als ob die plötzlich wissen wo genau die über 300.000 Unregistriert und verschwundenen sogenannten Flüchtlinge anzutreffen sind,
    Die Berliner Polizei hat Angst und greift schon Jahre nicht bei marodierenden Moslemclans in dieser Stadt durch, und nun von wegen, ….Ihre Sicherheit ist uns wichtig!, Dem Staat sind seine Bürger egal !

    Es liegt nicht an der Berliner Polizei, sondern an Richtern und Politikern, die sich gerne auch schon mal mit libanesischen Clan-Mitgliedern vor Kameras posierend ablichten lassen.

    Die Berliner Polente ist schon extrem realitätsnah, aber natürlich auch frustriert, wenn sie irgendsoeinen Intensivtäter zum 70sten Mal festnehmen und der ihnen am nächsten Tag grinsend entgegenspaziert kommt.

    Da handelt es sich schlicht um politisches Versagen, und mit jedem Jahr, in dem dabei zugeschaut wird, wird es schlimmer. Über die offenen Grenzen haben die Araber-Clans mehrere tausend ihrer Verwandten nach D geholt – die meisten davon unregistriert, brauchen die auch nicht, die wohnen bei Verwandten, die haben inzwischen genügend Geld gewaschen in Immobilien, sind im Kokain-Handel aktiv usw. – die gehen gar nicht erst in die Turnhalle oder geben Fingerabdrücke ab. Die Neuköllner Bürgermeisterin Giffey spricht von mehreren tausend solcher Fälle allein für Neukölln.

    Dieser Staat begeht Selbstmord auf Raten. Die Hofschranzen, die das zu verantworten haben, werden dafür hoffentlich eines Tages zur Rechenschaft gezogen.

  38. SCHLUSS MIT RAMADAN 2016!

    Kann ja nicht sein, dass wir uns alles verbieten lassen und die Verursacher feiern in einen paar Monaten froehlich.

    Ohnehin kommt es in Bruessel seit Jahren am Ende des Ramadan zu Ausschreitungen gegen Nichtmuslime.

    Laengstens Zeit hart durchzugreifen.

  39. Unter diese miefigen, nach Schweiß stinkenden Verschleierungssäcke lässt sich auch einiges an Sprengstoff verbergen.
    Gilt dafür auch ein Verbot?
    Blöde Frage von mir.

  40. • Auf der gesamten Festmeile besteht ein Taschen-, Rucksack- und Kofferverbot!
    • Achten Sie auf Ihre Handtaschen und vergessen Sie diese im Gedränge nicht auf der Festmeile!

    Ja watt denn nu? Taschn ealaupt oda Taschn vabootn?
    Das ist die Arbeitsqualität Berliner Behörden, wie ich sie kenne!

  41. Belgien – ein Land was eigentlich nicht funktioniert – ist vernünftig.
    Die hatten ja nicht mal eine Regierung.

    Aber pleite-Berliner mit der schreienden Kiewel. Das „müssen wir aushalten“.

  42. #39 Paula (31. Dez 2015 13:14)

    Sinn und Zweck dieser „Sicherheitsmaßnahmen“ ist, daß die Leute,die angeblich die Verantwortung tragen und fürstlich dafür bezahlt werden, juristisch den „+rsch an die Wand“ bekommen.
    Reiner Aktionismus.

    Wie die Flughafenkontrollen.
    Da werden die Omas, vorne, bis auf die Strümpfe ausgezogen, während hinten, das Gepäck, ab dem Moment, wenn es auf dem Rollband steht, in rein orientalischer Hand ist.

  43. Hat mich am 13.11. in Paris schon gewundert das die sich am Stadion Eingang nicht den weg freigeschossen haben und sich stattdessen kontrollieren ließen…die sind doch sonst nicht so zimperlich! Ich denke mal die brachialität der kommende Ereignisse wird zunehmen… Zwei Millionen Party Kuffar auf der Berliner Partymeile in Panik versetzen? Da wird es doch feucht in Alis Hose!
    @#5 sauer11mann (31. Dez 2015 12:29) Silvesterversprecher des Tages
    😀 Ich setzte mich jetzt erst einmal in die Badepfanne 😀

  44. #47 Nuada (31. Dez 2015 13:38)

    Gäbe es keinen islamischen Terrorismus, die Obrigkeit würde den erfinden.
    Ganz wie in „1984“. Irgendwo auf der Welt ist immer Krieg, Terror kommt auch vor, und Big Brother beschützt davor den Bürger…

  45. Die schlagen dort zu, wo es kaum jemand erwartet… vor allem an Orten, wo keine Polizei präsent ist und genügend Fluchtmöglichkeiten sind. Es gibt so viele andere Veranstaltungen mit weniger Risiko! Auch erst Tage später ist etwas denkbar, wenn man sich erleichtert zurückgelehnt hat…

  46. Belgien ist ein failed state und Berlin eine failed City mit Brandenburg als SED und Stasi-Hochburg herum!
    Die Bundesverräterin wartet auf die Beglückung als Sexsklavin.Bisher hat sich aber noch keiner der Invasoren erbarmt.
    Deshalb wird weiter geflutet!

  47. Das entfallen von Veranstaltungen wegen Islamterror wird/ist doch schon normaler Alltag auch bei uns.
    Aber WER hat das alles erst möglich gemacht?
    Die Moslems jedefalls nicht ,sondern jene „Helldeutsche“ !!! Erst wenn diese von „Dunkeldeutschen“ mal richtiggehend „eingenordet“ würden,wären solche Probleme schnell bekämpft und würden aus dem Land geworfen !
    Und wie viele Prozente müsste die AfD bekommen um überhaupt ansatzweise Änderungen auch durchsetzen zu können ? Ich hoffe ja auch immer noch auf ein „Wunder“ in der Richtung,aber eher kommt der grosse Kürbis als das sowas geschieht.Uns geht es noch zu gut, vorhin auf n24 war die rede von höheren Sozialabgaben für die dumme arbeitende Bevölkerung….na ja wir müssen ja schliesslich allen angemessenes Taschengeld bezahlen und und und…ich geh jetzt ko***

  48. Der Unterschied zwischen Belgiern / Brüssel und dem bekloppten Berlinern ist, daß Belgier die Notbremse gezogen haben.
    Zum Runterkommen : Auf 3sat-Ringo Starr und um 19:45 startet ELO / Jeff Lynne aktuell.

  49. und jetzt kommt mir noch einer und sagt das hat alles blos nichts mit dem islam zu tun …

  50. In ALLEN Moscheen wird
    JEDEN Freitag gepredigt,
    dass ALLE Muslime sich kritiklos
    am Verhalten vom TERRORIST und FASCHISTEN Mohammed
    orientieren sollen.

    Da ist es nicht verwunderlich, dass einige auch tun, was ihnen gesagt wird.

    Obiges ist bekannt.
    Offensichtlich wollen unsere (bisherigen) Politiker das.
    Sie nennen es BUNT, tolerant und weltofffen.
    Ich nenne es FASCHISMUS.

  51. Das ist der vorläufig krönende Abschluss eines gescheiterten Leuchtturmprojektes namens „EU“, das Synonym dafür ist „Brüssel“. Es steht weltweit für dieses aberwitzige Projekt, an dessen Ende diese ganzen Sesselfurzer sich verwundert die Augen reiben ob des Nichtgelingens.

    Vielleicht sollte man zurückschalten bis zu eigenem Geld und eigenen Grenzen, und dann nochmal nachdenken…

  52. Partymeile in Berlin??? Party???
    Muss man so etwas haben? Ich kann mir wahrlich schöneres vorstellen, als mich in ein hundertausendfaches Menschengewusel, geschubse und -gedränge zu stellen, zu frieren und kaum eine Chance zu haben mal an eine der umrahmenden Verkaufsbuden für Getränke zu kommen. Sollen sich die Hipster, Touristen, Gegenderten, Glitzerschwulen und Bohemiens dort köstlich amüsieren. Ein Ort, oder wie sagt man heute „Location“?, den man sich sparen kann.
    (Ich sparte mir derartige „Mega-Events“ schon als 18jähriger und heute immer noch. Das absolut Bekloppteste war für mich jedoch die Loveparade.)
    Dennoch:
    Jeder natürlich so wie er mag. Viel Spaß!

  53. Meine Güte, das ist doch nur die „Chance“, von der unsere allseits hochgeschätzte und hochverehrte und überall durchaus angesehene Frau Bundeskanzlerin heute in ihrer Ansprache reden wird. Es wird zwar schwierig, aber das äh… „Schaffen wir“. Und da muß man einige kleine Bömbchen schon in Kauf nehmen. Wir werden schließlich alle davon profitieren. Ja, wirklich…

  54. wie auf dem Foto oben liefen auch in Frankreich im Sommer nach dem vereitelten Thalis Anschlag das Militär z.B. in Nizza durch die Straßen, Züge und Bahnhöfe wurden noch mal extra von Polizei und Militär bewacht, in Italien übrigens auch ( Mailand, auch rund um den Dom).
    Was hat es gebracht, siehe 13. November.

  55. Die politischen Eliten schlagen mit der Flutung Westeuropas mit dem orientalischen Prekariat 2 Fliegen mit einer Klappe:

    -Ethnischer Bevölkerungstausch zur Zerstörung der bestehenden autochthonen Gesellschaften
    -Aufbau einer totalitären Überwachungsstruktur unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung (in Wahrheit zur Ausschaltung von kritischen Stimmen aus dem Volk gegen die Projekte der Eliten)

    Merke:

    „In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant.“
    Franklin D. Roosevelt

  56. Berlin: 900 Polizisten auf 1 Mio. Besucher
    🙂 🙂 🙂

    Und das soll Selbstmordattentate verhindern?
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

    Vieleicht besser schußsichere Westen an alle Teilnehmer verteilen und 9000 Sanitäter bestellen!

    Das Problem muß an der Wurzel behandelt werden:
    Wer den Räuber, Rassisten, Vergewaltiger, Terroristen, Islamisten, Dschihadisten und Faschisten Mohammed als Vorbild verehrt:
    RAUS aus unserem DEUTSCHLAND.

    Krebs muß im Anfangsstadium behandelt werden.
    Nicht im Endstadium wenn sich schon im ganzen Körper Metastasen verteilt haben.

  57. Ich feiere gemeinsam mit Mohammed und Fatima Sylvester und vergesse einfach mal für ein paar Stunden die Terrorgefahr.Ich lasse mir doch hier nicht die Feste verderben.;-)

  58. #57 MAt (31. Dez 2015 13:54)

    Denke ich auch.

    Weihnachten,Sylvester usw. halten alle die Luft an, daß nichts passiert, aber der Islam hat Zeit und kann warten.

  59. Das Witzigste kriegste von der Lügenpresse serviert „daß keine Erkenntnisse vorliegen“.
    Wo man nicht forscht bzw. nur Nazideutsch versteht kann man nichts rausfinden.

    Lieber 3-Sat Shanaia Twain gucken…
    Kotzwanne 20:10 steht bereit.

  60. Wär ich Taktiker des IS oder strategischer Islamist im Anzug, würde ich mich freuen, den „Ungläubigen“ mal wieder die Party vermiest zu haben. Ich würde mich freuen, dass sie alle Angst haben, würde mich freuen, wie sie Geld für Polizeieinsätze raushauen müssen.
    Anschläge würde ich aber ersmal nicht anordnen.
    Denen geht es um die Verbreitung von Angst – und das haben sie erreicht.

    Gäbe es jetzt weitere Anschläge, könnte das ihren nützlichen Idioten schaden – Merkel und ihre Bande würden politisch geschwächt, ihre Wahnsinnspolitik würde stärker in Frage gestellt.
    Die Grenzen müssen weiterhin offen sein, damit noch viel mehr „Heilige Krieger“ die Länder der „Ungläubigen“ völlig problemlos infiltrieren können.
    Noch mehr „Flüchtlinge“ werden Deutschland noch mehr schaden – auch wenn die Mehrheit keine Anschläge plant.
    Noch mehr Moslems bedeutet zudem eine schnellere Islamisierung Europas.

    Anschläge würden gerade die schwächen, die die Islamisierung vorantreiben und die ehemals christlichen Länder schwächen:
    Volksverräter an der Macht, wie Angela Merkel.
    Die Islamisierung liefe ohne weitere Anschläge gerade wesentlich bequemer ab…
    Der Wille Allahs tritt in Deutschland auch ohne eure Knallfrösche ein. Allah hat Zeit.

    Liebe Söhne des Teufels! Liebe Terroristen!

    Wenn ihr blöd seid, dann lasst ihr es sehr bald wieder knallen!

    Einen guten Rutsch, liebes Team von PI – auf dass Ihr im kommenden Jahr weniger Arbeit habt, als zu erwarten ist…

  61. #1 Bundesfinanzminister (31. Dez 2015 12:26)
    Was für ein Glück, daß sich Sprengsätze nur in Taschen, Rucksäcken und Koffern, hingegen nicht in Handtaschen unterbringen lassen!

    Werden auch Schuhe und unterhosen kontrolliert?
    Da kann man auch was deponieren.

  62. Sogenannte Fatsuits (Fettanzüge) wären eine bizarre, aber nicht ganz unrealistische Möglichkeit, sich inmitten einer Menschenmenge in die Luft zu sprengen.

    Es gab übrigens Leute, die im Ernst glaubten, dass die Mitglieder der Gruppe Rammstein, die derartige Anzüge in ihrem Video „Keine Lust“ vorführten, wirklich so dick waren:
    😉

    https://www.youtube.com/watch?v=1M4ADcMn3dA

    Da die Durchsuchung von Fettleibigen bei unserer Polizei als diskriminierend verpönt sein dürfte, könnte jemand mit einem Fatsuit bei Einlasskontrollen durchkommen.

  63. Auch der Ausnahmezustand nützt gegen die mohammedanischen Glaubenseiferer nichts

    Schon die Überwachung der mohammedanischen Glaubenseiferer erwies sich als Rohrkrepierer, man braucht nämlich zur Überwachung eines einzigen Eiferers sage und schreibe volle 20 Mann und so sprengt beispielsweise im Welschenland die Überwachung der bekannten 5000 Eiferer den Personalrahmen von Polizei und Geheimdienste, da diese 100,000 Mann aufbieten müßten. Daher versuchen es die Welschen nun mit dem Ausnahmezustand, der es ihrer Polizei erlaubt ohne richterlichen Beschluß Wohnungen zu durchsuchen. Deswegen mögen sich nun zwar die Liberalen ordentlich ins Hemd machen, die muselmanischen Bewohner der Vorstädte dürfte dies herzlich wenig kümmern. Taucht die welsche Polizei in den Vorstädten auf, so wird sie ohnehin wie eine feindliche Streitmacht empfangen. Einzig und allein die Rückgängigmachung der mohammedanischen Masseneinwanderung vermag hier wirklich Abhilfe zu schaffen, alles andere ist eine Bekämpfung der Symptome, nicht aber der Ursachen und damit ein vergebliches Unterfangen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  64. Und kontrolliert werden blauãugige (man darf das doppeldeutig verstehen) blonde Partygãnger beim Zugang auf die Partymeile sicher wie beim Fußball von schwarzhaarigen und braunãugigen Ordnern mit Migrationshintergrund. Man liebt es scheinbar in Doofland, den Bock zum Gärtner zu machen.

  65. @ #48 Paula (31. Dez 2015 13:41)

    Dieser Staat begeht Selbstmord auf Raten. Die Hofschranzen, die das zu verantworten haben, werden dafür hoffentlich eines Tages zur Rechenschaft gezogen.

    Genau meine Meinung, ich weiss auch das die Polizei der kleinste Finger am Körper dieser Politik ist, deshalb hat man hat ja schon über Bundeswehreinsätze bei Terror im Inland nachgedacht

  66. Alle jetzt getroffenen „Sicherheitsmaßnahmen“ sind nichts als Camouflage. Denn auch wenn in Belgien wieder zwei mögliche islamische Terroristen aus dem Verkehr gezogen wurden, aktuell kommen täglich etwa 4.000 potentielle Sprenggläubige unkontrolliert nach Deutschland und das Merkelregime lässt nicht erkennen, dass es vor hat, in absehbarer Zeit daran etwas zu ändern.

    So, so, kein Handlungsbedarf.
    Es sollen weiter 3700-4000 pro Tag kommen.
    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEKBN0UD10Z20151230

    Auf das Jahr hochgerechnet sind es schlappe 1,5 Millionchen.
    Das sind aber Winterzahlen.
    Im Sommer kommt locker noch ein Millionchen dazu.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/migration-csu-will-fluechtlinge-ohne-papiere-abweisen_id_5181157.html

    Erst sorgt die CSU mit ihrer Forderung nach einer Integrationspflicht für Aufsehen, nun folgt der nächste Aufreger: Flüchtlinge sollen nur noch mit gültigen Papieren einreisen dürfen. Innenminister De Maizière lehnt den Vorschlag ab.

    Die CDU von Kanzlerin Angela Merkel hatte Zurückweisungen an der Grenze kürzlich ausdrücklich eine Absage erteilt. Auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière sieht keine Notwendigkeit, sich mit dem CSU-Vorschlag zu befassen. Der CDU-Politiker erklärte in Berlin, derzeit seien keine weiteren Änderungen geplant. De Maizière verwies außerdem auf die Zahl der Flüchtlinge, die derzeit „leicht rückläufig“ sei. Darüber hinaus habe sich die Wiedereinführung der Grenzkontrollen vom 13. September „als richtig erwiesen, auch um geordnete Verfahren wieder herzustellen“.

    WIR WERDEN VON WAHNSINNIGEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND MITNEHMEN WOLLEN.

  67. #76 Schüfeli (31. Dez 2015 14:24)

    #1 Bundesfinanzminister (31. Dez 2015 12:26)

    Werden auch Schuhe und unterhosen kontrolliert?
    ——————-
    Wie langweilig 😉
    Wer kontrolliert das denn ?
    Willst Du Justizangestellte im mitteleren Dienst mit ihrem schmalen Gehalt arbeitslos machen?

    Daher..also.

    So wie bei den „Sons of Anarchy“. 7.Staffel als Juice im Kast für die californische Rockergang den Unterhosen abgenommen wurde. Aber ein Loch hebb’t wie noch. ( = Plattdeutsch).

  68. Gott sei Dank wohn ich im hinterletzten Bauernnest in der Prärie….

    Ich schmeiss heut abend ein Fass Bier für die Schweine und Kekse für die Hühner und feier mit Freunden in meinem Garten weit weg von dieser ganzen Moslemscheixxe und ganz in Frieden…

    Ich wünsch Euch allen nen guten Rutsch und gebt die Hoffnung nicht auf es kommt alles ganz anders…

  69. @#56 18_1968:

    Gäbe es keinen islamischen Terrorismus, die Obrigkeit würde den erfinden.

    So ist es. Und man kann sogar noch einen Schritt weiter gehen. „UUUps! Hat sie ihn vielleicht sogar…?“

    Nun ist es abwegig zu glauben, dass der gesamte islamische Terrorismus erfunden ist – ein Teil davon vielleicht aber schon, zumindest die Warnungen (z.B. in Hannover) würde ich da einsortieren.

    Es gibt aber tatsächliche islamische Terroristen. Unterwandert sind sie auf jeden Fall (selbst Schlafschafe müssen davon ausgehen, dass Geheimdienste das tun, sonst wären sie ja sinnlos), und es stellt sich die Frage, haben sie die Organistionen nicht nur unterwandert sondern vielleicht auch gegründet und die Führung inne? Fanatische Moslems, die sich dem anschließen, finden sich leicht, der Islam gibt das ja tatsächlich her.

    Ganz wie in „1984“. Irgendwo auf der Welt ist immer Krieg, Terror kommt auch vor, und Big Brother beschützt davor den Bürger…

    Orwell gehörte trotzkistschen Organisationen an, z.B. im Spanischen Bürgerkrieg. Ich denke schon, dass er Einblick hatte. Manche denken ja, sein Buch würde den Stalinismus und der Hitlerismus beschreiben, das stimmt aber nicht, die waren anders – direkter, sehr viel weniger subtil und ausgefeilt. Es beschreibt ziemlich genau das, was sich derzeit abzeichnet. Ich glaube nicht, dass er ein Prophet war, er hatte Insider-Wissen in die Denkweise, die hinter dem „System“ steckt.

  70. @ 77 edoardo

    Sogenannte Fatsuits (Fettanzüge) wären eine bizarre, aber nicht ganz unrealistische Möglichkeit, sich inmitten einer Menschenmenge in die Luft zu sprengen.

    Es gab übrigens Leute, die im Ernst glaubten, dass die Mitglieder der Gruppe Rammstein, die derartige Anzüge in ihrem Video „Keine Lust“ vorführten, wirklich so dick waren:
    ?

    https://www.youtube.com/watch?v=1M4ADcMn3dA

    Ich liebe das. Eigentlich geht es hier ja nicht um körperliches Dicksein, sondern um eine geistige Wohlstandsübersättigung. Noch schöner ist das making-of zum Video, wo sie sich die künstlichen Doppelkinns ankleben bzw. wieder über den Kopf ziehen und mit Hilfe von Assistentinnen in die Fatsuits bugsiert werden müssen.

  71. #76 Schüfeli (31. Dez 2015 14:24)

    #1 Bundesfinanzminister (31. Dez 2015 12:26)
    Was für ein Glück, daß sich Sprengsätze nur in Taschen, Rucksäcken und Koffern, hingegen nicht in Handtaschen unterbringen lassen!

    Werden auch Schuhe und unterhosen kontrolliert?
    Da kann man auch was deponieren.
    ****************************************************
    es gibt auch im-Körper-Bomben.
    In Saudi Arabien wollte so ein Al Kaida Mann einen Minister töten, der hatte die Bombe im Allerwertesten versteckt.Ist aber nur selbst bei drauf gegangen.


    Sprengstoff im eigenen Körper: Experten fürchten neue Bomben-Methode von Terroristen

    Wie konnte ein Selbstmordattentäter bis ins Büro eines saudischen Prinzen vordringen? Das Opfer überlebte den Anschlag leicht verletzt – doch die nun aufgedeckte Methode des Angreifers bereitet Terrorexperten Sorgen: Der Mann trug die Bombe in seinem Körper.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/sprengstoff-im-eigenen-koerper-experten-fuerchten-neue-bomben-methode-von-terroristen-a-651505.html

  72. #65 T.F.

    Genau so ,Denke ich auch. Guten rutsch ins neue Jahr, natürlich auch allen anderen hier, bei PI.

  73. Bleibt zu hoffen, daß kommendes Jahr alle Fastnachtsumzüge abgesagt werden. Anders merken es die Deppen nicht.

  74. Daß Sprengstoff im Hinterausgang deponiert wir wissen hoffentlich die Sicherheitsbehörden.
    Ich musste mir beim Umsteigen in Kopenhagen auch mal in den Axxx fassen lassen. War ’ne nette blonde Frau. Ich hatte im TH „Goldenen Dreieck“ Urlaub gemacht. War natürlich nix.

    Die wissen das…und dürfen nichts unternehmen in den Weicheibundesländern.

  75. Im treuen Gefolge der Dauerkriegsnation USA haben die europäischen Länder die arabischen/islamischen Länder stets angefriffen, Bomben geworfen u.v.m.

    Der Islam schlägt zurück. Unfähig, Armeen mit Panzern, Flugzeugen und Schalchtschiffen aufzustellen macht er das eben in der Taktik der Partisanen. In jedem Krieg waren schon immer Partisanen am schwersten zu bekämpfen und fast immer äusserst erfolgreich….

    „Der Islam“ – ja, denn da sind sich alle Muselbrüder absolut mal einig, wenn es gegen den Westen und die Ungläubigen geht. Danach können sie sich ja wieder gegenseitig zerfleischen….

  76. Man muss sich für heute Abend nicht unbedingt ein Walter-Eichelburg-Szenario wünschen, aber ohne islamistische Großfestspiele wird der Michel wohl nicht wach.

  77. #88 Hansa (31. Dez 2015 15:11)
    Na ja, für mich ist derartiges halt nicht attraktiv. Für meine Begleitungen auch nicht. (Ein Karnevalsumzug, diese früheren Love-Parades übrigens auch nicht.)
    Wir begehen den Jahreswechsel mal so, mal so. Im kleineren Kreis, mal in einer Kneipe/Gastätte, mal im Vereinshaus – sogar im Garten waren wir im Dezember schon, oder sind mit einem Sonderzug vonn 21-4 Uhr durchs Land gefahren. 3-20, 30, 40 Leute, so in der Richtung. Jeder darf mitbringen wen er will – Engländer und Portugiesen waren auch schon mal mit. (1 Japaner auch, der das deutsche Gemache am Sylvestertag als Geschäftsmann gar nicht verstehen konnte). Und man hat seinen Spaß mit natürlicher guter Laune, jeder geht wann er will, dröhnt sich die Birne zu oder auch nicht … und fertig.
    Solche banalen Massenveranstaltungen dienen m. E. der billigen und einfachen Massenbefriedigung mit zwangsverabreichten „Happyness-Gefühl“, mit „Lustigkeits-Infusion“ + „Wir haben die ganze Welt lieb“ für alle Anwesenden.
    … und alle, egal wer es auch sein mag, umarmen, drücken und knutschen sich … bzw. fremde Menschen.

    Und ebenso:
    Am Himmel leuchten die Sterne so klar, ich wünsch euch ein frohes Fest und ein gutes neues Jahr!

  78. Sie brauchen über kurz oder lang einen Anschlag, da führt kein Weg daran vorbei. Verhältnisse wie in Frankreich stehen auf der Agenda der Volksverräter… Notstand, Einschränkung der Menschenrechte, Kriegsrecht. Das ist der Fahrplan!! Ein Anschlag wäre heute oder in den nächsten Tagen eventuell noch zu früh…

  79. @Paula:

    Dieser Staat begeht Selbstmord auf Raten.

    Ich würde es ein bisschen anders formulieren, insbesondere da es ja in diesem Artikel um Belgien geht, was man ja nicht mehr unter „diesem Staat“ einsortieren kann:

    Die Struktur, die unter anderem auch das betreibt, was wir landläufig als „unseren Staat“ bezeichnen, begeht einen Mord an den europäischen Völkern.

    Zu der Struktur gehören viele solche „Filialen“, die als Staaten wahrgenommen werden, aber auch politische Parteien, NGOs, nicht zuletzt die Medien u.a.m.

    Es ist sehr groß, erschreckend groß. Das ist vielleicht der Grund, dass es viele lieber wegtun wollen. Aber WENN es so ist, dann geht es nicht dadurch weg, dass wir uns die Augen zuhalten wie kleine Kinder.

    So spielen z.B. Merkel, Obama, Hollande und der IS in einem Team. Michel, Jo Sixpack und Marianne gehören zum anderen Team, und viele der nervigen Ali Ützelbrütze im Grunde auch, sie sind nur an den falschen Ort verpflanzt/gelockt worden.

    Wenn man es so sieht, dann werden die Vorgänge viel verständlicher, als wenn man denkt: Die USA wollen dies, Frankreich will das, der IS ist der Feind „des Westens“ und Deutschland ist der Gearschte.

    Es ist nicht so sinnvoll, „Deutschland“ zu sagen, denn es wird (wie die anderen Staaten) mal als „die Regierung“ benutzt und mal als „das Volk“. Das sind aber Mitglieder UNTERSCHIEDLICHER Teams, daher entsteht ein heilloses Durcheinander, wenn man das gleiche Wort verwendet. Es ist sinnvoller, immer „das deutsche Volk“ oder „die BRD-Regierung“ zu sagen – je nachdem, was man meint – und bei anderen Ländern genauso.

    Die Hofschranzen, die das zu verantworten haben, werden dafür hoffentlich eines Tages zur Rechenschaft gezogen.

    Das hoffe ich auch.

    @#65 T.F.

    Absolute Zustimmung. Wir finden es so viel schöner:
    https://nuadablog.files.wordpress.com/2015/12/silvester_2015_2016.png

  80. Schwer bewaffnete Polizisten und Spezialleinheiten überall in Europa.
    Kontrollen über Kontrollen.
    Milliarden Ausgaben für die „Sicherheit“ der Faschisten im Brüssler Führerbunker und deren Handlanger in Europa.
    Wer jetzt immer noch nicht sieht was da in Wirklichkeit abgeht, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Aber sage einen Dummen zehn mal das er dumm ist,
    er wird Dir nicht glauben.

    Das Regime von Fatima angela ist der schlimmste Feind vom Europäischen Volk und MUSS zerstört werden!

  81. Ich spreche heute Abend ein Gebet, dass in allen europäischen Städten gefeiert werden kann,
    so wie es uns zusteht und das ohne terroristische
    Mordanschläge.
    Hoffentlich geht alles gut.

  82. Ist das nicht auch eine Diskriminierung, die uns wegen der angeblichen 3.2 Millionen Moslems in Deutschland auferlegt wird. Eine absolute Minderheit bestimmt, wie wir uns in unserem Lande verhalten sollen?? Gibts das in den moslemischen Ländern auch, dass diese sich nach den „zugewanderten“ Christen richten??

  83. #100 Aktiver Patriot (31. Dez 2015 17:57)
    So lange es Väter gibt, die ihre Kinder Mohammed nennen, so lange wird es Terror geben!

    Ja, Islam bedeutet nunmal Gewalt, Unterdrueckung und Krieg.

    Und solange man einen der Mohammed heisst nicht bestrafen kann fuer seine fiesen Untaten gegen normale Buerger, solange wird es das geben, was ich Alltagsterrorismus nenne.
    Hier in Norwegen koennen Muslime sich alles herausnehmen, niemand straft sie, man bestraft stattdessen die Opfer.

  84. Nachtigall ik hör dir trapsen.
    Denn mit diesen ganzen Massnahmen kann man unsere Grundrechte (also auch in Deutschland) noch mehr einschränken.
    So ist der Überwachungsstaat per Internet und an vielen Plätzen perfekt.
    Aber im Stadtteil, wo der dumme deutsche Michel neben den „Multi Kulti find ich so toll“ wohl, ist kein Polizeibeamter auf der Strasse.

    Auf deutsch heisst das auch !
    Das Kapital wird geschützt. Denn dazu gehört eben auch, dass die kapitalistischen Kauf- und Vergnügungseinrichtungen geschützt werden, damit wir dem Kapital das Geld in den Allerwertesten schieben.

    Nicht dass auch der Terror da ist.
    Nur vollkommen überbewertet.
    Ganze Stadtteile sind fest in ausländischer Hand. Die Kriminalität von Diebstahl über Raub bis zur Körperverletzung (nebst Sachbeschädigung) nimmt heimlich Überhand.
    Aber solange das Kapital nicht leidet, wird sich an der Sicherheit auf der Strasse nichts ändern.
    Das Kapital schützt sich zudem selber. Einmal ist die Polizei alsbald vor Ort und fährt da auch Streife und die Politiker werden direkt beschützt, als auch Personen des öffentlichen Lebens. Aber die Privaten Wachdienste nebst Siedlungen mit Schranken schützen eben diejenigen, die Geld haben.

  85. Sylvester ist ja nur eine Party von vielen übers Jahr. Da können wir in 2016 noch viel absagen ha, ha. Das wird lustig. Immer mehr Invasoren dazu Terror und kein Ende und Politiker, die agieren, wie Kleinkinder, die auf den Weihnachtsmann preisen.

  86. hätte man nicht geflutet,
    bräuchte man keine Absagen.
    alles nur konsequent,
    und wie hier erläutert
    auch nachvollziehbar.

    der innere Notstand
    soll
    Dauerzustand werden.

    und das setzen Leute durch,
    die gegen die
    Notstandsgesetze
    auf die Straßen
    gegangen sind.

    wenn da kein
    teuflischer Plan
    dahinter steckt.

Comments are closed.