Eigentlich wollten die linken Deutschlandfeinde mithilfe der Stadt Dresden PEGIDA heute ganz verhindern. Das ist nicht gelungen aber dank einer hinterhältigen Verzögerungstaktik, die PEGIDA die Möglichkeit nahm alle Rechtsmittel auszuschöpfen musste der Versammlungsort verlegt werden und es bleibt dabei, PEGIDA darf nicht spazieren. Die Stadt hat nun einmal mehr ihre demokratiefeindliche Gesinnung dargestellt. PEGIDA wird dem und dem angekündigten massiven Antifa-Aufgebot seinen friedlichen aber ungebrochenen Widerstand entgegensetzen und sich am Königsufer, mit Blick auf die schöne Altstadt, mit Weihnachtsliedern auf die nahe Weihnacht einstimmen. Die Texte dazu gibt es auf der Facebookseite von PEGIDA. Wer nicht dabei sein kann, kann die Weihnachtspegida hier im Livestream mitverfolgen.

» Liveticker auf epochtimes.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

168 KOMMENTARE

  1. Da Duisburg erst wieder am 04.01.16 läuft, kann ich heute mal ausnahmsweise den Livestream ohne Zeitversatz schauen.

    Besonders gespannt bin ich außerdem auf aussagefähige Bilder vom Theaterplatz, wo das Bündnis Hetze statt Herz mit diverser Unterstützung versucht, den Platz zu füllen.
    Da kann man dann endlich mal auch die Teilnehmerzahlen mit denen der Pegida-Veranstaltungen vergleichen.

    Anonsten erwarte ich die üblichen Meldungen.
    Die Antifa übt ja generell nur Gewalt gegen personell schwache Gruppen, Greise, etc. aus.
    Es wird diverse Entglasungsaktionen und weitere Sachbeschädigungen geben.

    Heute sind auch Hundertschaften aus NRW, sowie jede Menge Wasserwerfer (Zeckenkärcher) vor Ort.

    Pegida also am Königsufer und nur stationär.
    Der Theaterplatz (Hetze statt Herz) ist davon Luftlinie über 500 m entfernt auf der anderen Elbeseite.
    Der Schlesische Platz (Antifa) ist Luftlinie über 1 km entfernt.
    Der Alaunplatz (Dresden hirnfrei) ist sogar 2 km entfernt.

    Dadurch ist im Prinzip gewährleistet, daß es weder unnötigen Blockaden oder Lärmbelästtigungen der Gegner kommt.
    Wer sich Pegida doch nähert, verstößt gegen die Auflagen.
    Da erhoffe ich mir ein hartes Durchgreifen der Polizei, um Zusammenstöße und Störungen von Pegida zu verhindern.

  2. PEGIDA und auch die Ableger in den anderen Großstädten Deutschlands werden immer größer und zahlreicher demonstrieren, denn immer mehr deutsche haben es satt Trittbrettfahrer mit durchfüttern zu müssen, die sich als Kriegsbetroffene ausgeben, aber in Wirklichkeit noch niemals von den Kampfhandlungen berührt waren.

    Denn immer mehr Deutsche begreifen, dass es nicht sein kann, dass sich halb Ies,Islamien und Afrika aufmachen, um in unsere Sozialsysteme einzuwandern, nur weil viele zu faul oder zu unfähig sind ihre eigenen Länder aufzubauen, oder sich lieber wegen diesem angeblichen Propheten Muhammad die Schädel einschlagen.

    Diese Leute sollen gefälligst mal selbst Verantwortung für ihre eigenen Länder übernehmen und sich wie zivilisierte Menschen verhalten, statt sich bei anderen ins gemachte Nest zu setzen. So lange Merkel die Grenzen auf läst, werden die Bürgerbewegungen und der Widerstand immer mächtiger, denn die Deutschen werden es nicht zulassen, das Deutschland in Zukunft ein Kalifat wird, weil dann nur Gewalt, Unterdückung und Unfreiheit in unser Land kommt und dass kann keine Zukunft für unsere Kinder sein.

    Es geht um die Zukunft Deutschlands und die Zukunft unserer Kinder.

  3. Pegida muss gegen diese faschistoide Strukturen in Dresden unbedingt ankämpfen. Gerade Pegida muss den rotgrünen Blockparteien-Spinnern mal richtig zeigen, dass wir immer noch in einem Rechtsstaat leben.

    Pegida go go go!

    Werde am Computer kräftig mitsingen!

    Grüße

    🙂

  4. War ja im Grunde zu erwarten, dass es immer schwieriger wird.

    Glaube trotzdem nicht, dass sich die Wahrheit in Deutschland so einfach verbieten läßt.

  5. Arabische kulturelle Kulturbereicherung ohne Ende:

    Frau hört verdächtige Unterhaltung mit. Polizei sperrt Bahnhof in Wiesbaden und fahndet nach zwei Verdächtigen

    In Wiesbaden ist am Montag nach einer verdächtigen Beobachtung der Hauptbahnhof vorübergehend gesperrt worden. Eine Frau hatte in der S-Bahn-Linie 8 die Unterhaltung zweier Männer mitgehört und die Polizei alarmiert. Aufgrund des Gespräches, das auf arabisch geführt wurde, sei eine geplante Straftat nicht auszuschließen gewesen, teilt die Polizei mit.

    http://www.focus.de/regional/wiesbaden/verdaechtiger-gegenstand-gefunden-unklare-gefahrenlage-polizei-sperrt-bahnhof-und-weihnachtsmarkt-in-wiesbaden_id_5168609.html

  6. @#10 Klara Himmel

    So heißt sie doch. Hetze statt Herz.

    Denn mit einem Herz ausgestattet sind nur die Pegidianer.

  7. Pegida hat Recht.
    Auch Dresden ist allgemein ein unsicheres Pflaster geworden. Seit 2 Jahren mehren sich die Straftaten aller Art verübt durch Kriminelle aller Coleur.
    http://www.polizeibericht-dresden.de/
    1990, 2000, 2005 ging es beschaulich und friedlich zu. Man fühlte sich sicher. Straftaten waren von der Anzahl her gering. Die schönen Zeiten sind vorbei. Die Situation wandelt sich, wir bekommen hier eine kriminelle Szene, so wie sie in westdeutschen Städten schon seit 30 Jahren üblich ist. Ich merke das auch an den Einsatzhörnern der Polizeifahrzeuge, seit 6 Monaten im Stadtzentrum mit nur wenigen längeren Unterbrechungen täglich in Serie „tatü-tata“. Meine persönliche Bereicherung im Jahr 2015: Aufgebrochene Gartenlaube – Beute 1 Aldi-Akku-Heckenschere ohne Akku, 2 Kellertüren werktags in der Zeit von zwischen 8.30 Uhr-17.00 aufgebrochen. Die 3te haben sie nicht geschafft. Bei Verwandten, 1 Straße weiter im Erdgeschoß links und rechts Einbruchsversuch.
    Es ist zum Schreien und als oft abwesende Einzelperson steht man der Sache recht hilflos gegenüber. Man sollte über die Gründung eines Pegidazei-Schutzwacht nachdenken.

  8. Gerade rollt die nächste Propagandawelle durch die Schmierenpresse: gegen Immobilienbesitz und Eigentum! Worauf soll uns diese neue Hetzkampagne vorbereiten? Mögliche Enteignungen? Als Ideal wird das Dasein des Diogenes in seiner Tonne präsentiert!

  9. @12 Anja Reschke
    … na SIE habe ich ja ganz besonders ins Herz geschlossen.
    … für die Lügenberichte, Manipulation und verleugnende Berichterstattung hat diese Person heute auch noch den Titel:
    „Journalistin des Jahres“
    Sie z. B. hier:
    https://www.tagesschau.de/kultur/reschke-journalistin-des-jahres-101.html
    Ausgerechnet wegen ihrem tagesthemen-Kommentar zur Hetze gegen Flüchtlinge.
    Dadurch ist die echte Anja Reschke bei mir in der Beliebtheitsskala noch weiter angestiegen.

  10. #15 Hans R. Brecher (21. Dez 2015 18:20)

    Gerade rollt die nächste Propagandawelle durch die Schmierenpresse: gegen Immobilienbesitz und Eigentum! Worauf soll uns diese neue Hetzkampagne vorbereiten? Mögliche Enteignungen? Als Ideal wird das Dasein des Diogenes in seiner Tonne präsentiert!

    Salami-Taktik: zunächst sind einmal Benzin und Diesel dran. Die Diesel-Steuer soll hoch gehen. Die werden sich noch einiges „Kreatives“ ausdenken um dem Michel sein Sauerverdientes aus der Tasche zu ziehen.

  11. @#2 Martin1 (21. Dez 2015 17:37)

    Der Alaunplatz (Dresden hirnfrei) ist sogar 2 km entfernt.

    Dresden Hirnfrei hat schon wieder eingepackt / nicht mal wirklich angefangen. Die sind weiter gezogen. Neuer Standort Neustädter Bahnhof.

  12. #10 Klara Himmel

    was die braucht ist definitiv das hier!!!!

    [URL=http://www.directupload.net/file/d/4209/j2jjiv6h_jpg.htm][IMG]http://fs5.directupload.net/images/151221/temp/j2jjiv6h.jpg[/IMG][/URL]

  13. Dank der Heroen von PEGIDA wurde Dresden zum Sinnbild des Widerstandes

    Zwar vermögen die Heroen von PEGIDA durch ihre patriotischen Aufmärsche gegen die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates zu Dresden wohl nicht den Sturz der Parteiengecken bewirken, aber dennoch haben sie Dresden zum Sinnbild des Widerstandes gemacht. Jeden Montag zeigt PEGIDA nämlich, daß Widerstand möglich ist und ermutigt damit die Bewohner der anderen deutschen Städte ihrem guten Beispiel zu folgen. Und namentlich in Mitteldeutschland, aber auch in München gab es hierzu immer wieder hoffnungsvolle Anfänge, während in Erfurt mit Hilfe der Alternative FÜR Deutschland wohl ein ähnlich dauerhafter Durchbruch gelungen ist. Freilich, da die Parteiengecken, Antifanten und Lizenzpresse in Dresden geschlafen haben, dürfte ihnen dies andernorts nicht noch einmal unterlaufen und so sehen sich andernorts die Recken meist einer Überzahl von Antifanten gegenüber und müssen auch mit der Zerstörung ihres bürgerlichen Daseins rechnen, da man an ihnen leicht ein Exempel statuieren kann.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  14. Anja Reschke würde ich zur „Maulhure 2015“ nominieren, allerdings würde sie da gegen den Mount Everest aller Maulhuren, Claus Kleber, verlieren.

    Sehr „mutig“, als Systemjournalistin die Politik des Systems zu bejubeln. LOL.

    Frau Reschke ist ein Zwerg gegenüber Leuten wie Hajo Friedrichs oder Peter Scholl-Latour, und das weiss sie auch.

  15. Radiotipp : 3min Staatskirche zu F-Lingen
    Baldrian & Kotz-Eimer bereithalten, tief atmen.

    plot
    ++++++++++++++++
    Jungpastorin sitzt ggue F-lingen in Bahn,
    denkt an mgl sprengstoffguertel unterm Kaftan,
    erschreckt über ihren realismus, baggert an.
    kriegt Gebetskette geschenkt > alles gut !
    Kontrolleur kommt, beide F-linge ohne ticket
    Pastorin > staucht kontrolleur zusammen,
    kontrolleur knickt ein: Pastorin fuehlt sich gut.
    ++++++++++++++++++
    http://www.ndr.de/ndr2/programm/podcast4074.html

    wie gesagt, vorbereiten auf evtl vomitus .
    „kirchenhand schafft deutschland ab“

  16. Die Stadt Dresden hat vergessen, sich selbst zu verdunkeln, damit sie „keine Kulisse für Naahzies“ bietet. Sie hätten wenigstens die Elbe ablassen können…

  17. # 20 Schnitzell
    Finanzministerium ist aus Protest gegen Pegida heute dunkel. Hier wird die Neutralitätspflicht des Staates mißbraucht. Ich würd morgen eine Anzeige stellen.

    hahaha – Finanzministerum hat wohl kein Geld mehr, den Strom zu bezahlen!

  18. Wäre jetzt gern dort … wie letzten Montag.
    Trotz aller Gemeinheiten seitens der Stadt: Pegida hat heute auch eine schöne Kulisse.

  19. Was für ein trauriges Häuflein bisher bei der Gegenveranstaltung „Hetze statt Herz“ auf dem Theaterplatz. Sie wird wohl genauso kläglich scheitern wie die versuchte „Lichterkette von Berlin nach München“.

  20. #27 Tritt-Ihn (21. Dez 2015 18:39)

    OT

    Streifenpolizistin Tania Kambouri (Deutsch-Griechin) legt nach.

    „Zahlen über Asylantenkriminalität geschönt.
    Flüchtlinge begehen schon kurz nach Ankunft in Deutschland Straftaten.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/solche-zahlen-sind-politisch-nicht-gewollt/
    http://sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=15794&pnr=0

    Gestern gab es eine öffentliche Veranstaltung inkl. Buchbesprechung/Diskussion mit Tania Kambouri.

    Es lohnt sich diese Sendung anzuhören: die Frau spricht Klartext, daß es einem die Sprache verschlägt.

    Würde Björn Höcke so reden dann stünde die GSG9 bereits vor seiner Haustür.

    Hier gehts zur Audio-Aufzeichnung (knapp 1 Stunde)

    http://sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=15794&pnr=0

  21. Find ich gut, dass Bachmann eine Feststellungsklage nachträglich erwirken will. Das ist ja eine Riesensauerei, so kurz voher den Versammlungsort zu verbieten, obwohl die Stadt selbst diesen Ort vorgeschlagen hatte.

  22. #20 Schnitzell (21. Dez 2015 18:31)

    Finanzministerium ist aus Protest gegen Pegida heute dunkel.

    Hehe! Im Finanzministerium ist es generell finster. Schwarze Finanzlöcher und schwarze Nullen…

  23. „aus Protest schaltete das Finanzministerium seine Lichter aus“, hieß es eben im Deutschlandfunk (19.00 Nachr.) – selten so gelacht!

  24. #20 Schnitzell (21. Dez 2015 18:31)

    Bei den finsteren Gestalten die sich dort tummeln, passt das doch.

  25. Ich verstehe die Initiatoren nicht:

    Warum wenden sie sich nicht an das zuständig.
    Gericht?
    Wo bleibt die Versammlungsfreiheit gem. Art. 8
    Grundgesetz!

  26. In den vergangenen Tagen appellierten NL-Politiker in den Medien an Wilders sich von gewalttätigen Ereignissen wie z.B. in Geldermalsen zu distanzieren.
    Wilders Reaktion: „Politik und Presse können „de ram bam krijgen“ (etwa: sollten sich an der eigenen Nase fassen). Distanziert Euch von Eurer Feigheit und Verrat Hollands an den Islam. Ihr Trottel.“
    (Quelle: De Telegraaf).
    Allgemein bekannte Tatsache ist dass „de Burgemeester“(Bürgermeister) von Geldermalsen Frau Dr. De Vries (PvdA= schlimmer als SPD) durch Hau-Ruck Methoden zur Unterbringung von 1500 ausgeschiedenen Muslim-Kombattanten die Stimmung in einem verschlafenem Kaff wie Geldermalsen zum Siedepunkt gebracht und das Dorf in ein Schlachtfeld verwandelt hat. Die Täterin ist also bekannt, dennoch hetzt die links-versiffte Polit-Mafia in bestem Dr. Joseph Goebbels Stil auf Wilders. Dämmerung des Abendlandes.

  27. Auweia, danke für den Stream. Das sieht man ja in den öffentlich-rechtlichen Programmen nie so ausführlich. Das ist ja komplett wie eine Karnevalssitzung mit ihren Büttenreden aufgebaut.

    Und „Widerstand, Widerstand“ ersetzt den Narrhallamarsch. Zu geil!

  28. #23 Volker Spielmann,
    Ich bin froh,den Werdomar auch hier zu finden.Sie sind das Salz in jeder Kommentarfunktion.
    Leider kann ich heute nach 54 Pegidaspaziergängen das erste Mal nicht daran teilnehmen und heule hier in meinem Hotelzimmer wie ein Schloßhund.Und dann noch dieser unmögliche Livestream…..
    Allen Patrioten ein gesegnetes Weihnachtsfest,am 04.01.16 läuft PEGIDA wieder!

  29. und nie vergessen: in der Sprache der Deutschen, also unserer, stehen „rechts“, „Recht“ und „Gerechtigkeit“ in einem Wortstamm.

    Der Atlantiker hingegen trennt „law“ und „right“.

    Satan lügt nie, man muss ihm nur genau zuhören.

  30. @ #48 Marnix (21. Dez 2015 19:07)
    „1500 ausgeschiedenen Muslim-Kombattanten …“

    besser hätte ich es auch nicht beschreiben können:
    ausgeschiedene irgendeiner region oder kultur,
    nun unversorgt irgendwo nutzlos rumliegend als,
    ja, ausgeschiedene eben.

  31. #56 Cendrillon

    Puh, da drückt sich Vera Lengsfeld aber sehr deutlich aus. Da ist aber jemand wütend – und das zu Recht!

  32. # 7

    von meinen Quellen in Salzburg und Freilassing und Passau steht fest alleine von da kommen täglich rund 6000 illegal über die Grenze Österreich reicht die einfach weiter, verstößt damit auch gegen Schengen und gegen Dublin. Natürlich kommen auch täglich tausende über Rosenheim, Kufstein und Garmisch

  33. Ob das Finanzministerium das licht an oder aus hat, geht mir so ziemlich am arsch corbei. Im dunkeln lässt sich besser munkeln. Lasst den kleinen beamten ihren spass.

  34. @#59 Hopeless (21. Dez 2015 19:34)

    Tonstörung………….

    Da laufen doch linke Ratten mit Störsender durch Dresden!

    Mit einem Jammer muss man schon nah dran sein. Ausschließen würde ich es nicht, das sich jemand damit bei PEGIDA aufhält. Fällt auch nicht auf so ein Teil, Taschenformat.

  35. Heute MDR über Pegida: haben die alle froh gegrinst, dass Pegida jetze ma so richtig gelackmeiert ist, weil die doch nur hetzen, vor allem gegen den Islam.

    Ich begreif es nicht! Seit wann ist Ziller-Hirzel eine Hetzerin gewesen? Seit wann ist es richtig, Nichtkriegsflüchtlinge ins Land zu lassen und denen alles zu geben und die Kriegsopfer verrecken zu lassen?
    Und wo, um Himmels Willen, hat je ein Pegidianer etwas rassistisches losgelassen?
    Ich begreif es nicht!

  36. Aus aktuellem weihnachtlichen Anlass:

    Achtes Gebot: „du sollst nicht lügen“.

    Katholiken:
    Du sollst kein falsches Zeugnis geben.

    Evangelische Christen:
    Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

    Daran sollte sich die Evangelische Kirche dringend halten. Denn diese faustdicke Lüge glaubt nun wirklich kein Mensch:

    EKD-STUDIE
    Jeder zehnte Deutsche hilft ehrenamtlich Flüchtlingen

    Laut einer Studie hat sich bislang jeder zehnte Deutsche ehrenamtlich in der Flüchtlingskrise engagiert. Die Befragten, die Kontakt zu Flüchtlingen hatten, zogen auch ein Fazit.

    Acht Millionen ehrenamtliche „Flüchtlings“Helfer soll es also geben? Da wird vor Lachen doch der Messwein sauer.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Jeder-zehnte-Deutsche-hilft-ehrenamtlich-Fluechtlingen-id36406732.html

  37. Wieder eine gute Rede von Frau Festerling, aber leider stellt sie in ihrer Rede wieder mal deutlich raus, dass sie den Westen aufgegeben hat und spricht sich sogar dafür aus, dass Flüchtlinge aus dem Osten in den Westen sollen. Schade, so fällt sie den Symapthisanten im Westen in den Rücken. Gerade auch Pegida NRW in Duisburg. Glaubt sie wirklich die Araberclans würden sich für Dresden nicht genauso interessieren? Kein Wunder, dass Pegida immer mehr ein Dresdenphänomen wird. Selbst im Osten ist Pegida außer in Dresden so gut wie nicht mehr existent.

  38. @#68 Cendrillon (21. Dez 2015 19:48)

    Laut einer Studie hat sich bislang jeder zehnte Deutsche ehrenamtlich in der Flüchtlingskrise engagiert.

    Da fehlen jetzt aber noch locker 2 Millionen Nichtdeutsche die ehrenamtlich helfen. Steht bestimmt demnächst in einer Studie vom Zentralrat der Nichteingedeutschten.

  39. #63 Klara Himmel

    so siehts aus!

    Die beeinflussen sogar das Wetter das die Neudeutschen nicht frieren. Ich traue der Merkelverbrecherbande alles zu.

    Neudeutsch >>>>>>>>>
    Eine Schwein was im Kuhstall geboren wird, wird noch lange keine Kuh.etc.

    Ich habe sowas von die Schnauze voll, überall nur dummes gegülle. In der Firma gesabbel von rassisitschen Sprüchen, somit Kündigungsgrund etc, auf den Straßen nur ahunungslose Dummdeutsche, Antifanten und nur noch dunkelgebräunte Möchtegernhalsdurchschneider.

    Mit einem Satz, nicht nur Merkel muss weg, sondern alle dämlichen 600 nochwas Abegeordnete, Bürgermeister, sitzende Dummdeutsche Angestellte des Staates die am Stuhl kleben. Lügenmedien etc.

    Ich reg mich nur noch auf hier in dem Drecksloch NRW.

    Allen ein FROHES FEST

  40. Schade, die Sängerinnen haben zwar eine schöne Stimme und treffen die Töne, aber man merkt doch sehr, dass sie mangels muttersprachlichem Hintergrund kein Textverständnis haben.

    Die wirklich schönen Liedtexte werden einfach ohne Intonation heruntergesungen, dazu viel zu schnell.

    Wirkt dadurch ziemlich unfeierlich.

  41. #59 Hopeless (21. Dez 2015 19:34)

    Tonstörung………….

    Da laufen doch linke Ratten mit Störsender durch Dresden!

    Das geht nicht, da die Anbindung der Mics an die PA drahtgebunden ist. Aber die Idee ist verfolgenswert, zum Einstreuen in andere Veranstaltungen mit dem Slogan

    Merkel ist obsolet!

  42. Wieder eine gute Rede von Frau Festerling, aber leider stellt sie in ihrer Rede wieder mal deutlich raus, dass sie den Westen aufgegeben hat und spricht sich sogar dafür aus, dass Flüchtlinge aus dem Osten in den Westen sollen. Schade, so fällt sie den Symapthisanten im Westen in den Rücken.

    Wenn die Dresdner Pegida also dem Westen den Untergang wünscht, nur um die eigene Haut noch zu retten, dann werden sie zukünftig in mir einen Feind mehr haben. Vollkommen integritätslos.

  43. #68 Cendrillon (21. Dez 2015 19:48)

    Acht Millionen ehrenamtliche „Flüchtlings“Helfer soll es also geben? Da wird vor Lachen doch der Messwein sauer.
    ——————————-
    Sicher ?
    Eben im „Hamburg Journal“ auf NDDR3 :
    Die Norddeutschen haben angeblich 2.250.000 € gespendet für „Flüchtlinge“.
    „Hand in Hand in Norddeutschland“.
    Es gibt mehr Gutmenschen als pi denkt.
    Gelacht haben die Neger in der buchstäblich 1.Reihe (war eben zu sehen) bei der symbolischen Scheckübergabe vom NDR-Intendanten an die „Helfer“.

  44. #68 Cendrillon (21. Dez 2015 19:48)

    Acht Millionen ehrenamtliche „Flüchtlings“Helfer soll es also geben? Da wird vor Lachen doch der Messwein sauer.
    ——————————-
    Sicher ?
    Eben im „Hamburg Journal“ auf NDDR3 :
    Die Norddeutschen haben angeblich 2.250.000 € gespendet für „Flüchtlinge“.
    „Hand in Hand in Norddeutschland“.
    Es gibt mehr Gutmenschen als pi denkt.
    Gelacht haben die Neger in der buchstäblich 1.Reihe (war eben zu sehen) bei der symbolischen Scheckübergabe vom NDR-Intendanten an die „Helferlein“.

  45. #75 Lasse Samenstroem (21. Dez 2015 20:03)

    Wenn die Dresdner Pegida also dem Westen den Untergang wünscht, nur um die eigene Haut noch zu retten, dann werden sie zukünftig in mir einen Feind mehr haben. Vollkommen integritätslos.

    Es braucht eine gewisse Problemverdichtung, damit es endlich knallt. Dazu sind vorzugsweise Städte mit ausschlichem muslimischen Inhalt geeigent, damit sich der Kolateralschaden gegen 0 bewegt.

  46. OT

    Schau an: Das linksversiffte Bremen läßt Wahlen von linksversifften Schülern auszählen. Und wen wundert es, daß sich die gehirngewaschenen Schüler da zugunsten der SPD und zu ungunsten der AfD „verzählen“…

    Demnach steht der Alternative für Deutschland (AfD) ein weiteres Mandat zu – und die SPD muss eines abgeben. (…) Sämtliche (!) Stimmen für Bremerhaven wurden ohne Aufsicht des Wahlamts von 560 Schülern des Lloyd-Gymnasiums im Alter zwischen 16 und 18 ausgezählt. Sie bildeten auch auch untereinander die Wahlvorstände. (…)

    Gegen einen der Schüler war nach einer Anzeige des Wahlamts bereits offiziell wegen Wahlfälschung ermittelt worden – er hatte der Piratenpartei im Computer 45 Stimmen zugeschlagen, die gar nicht abgegeben worden waren. Offenbar kein Einzellfall: Die Minderjährigen hatten ständig unkontrolliert Zugriff auf das Wahl–Computer–System, konnten dort eingeben, worauf sie Lust hatten…

    Ein grandioser Skandal.

    http://www.bild.de/politik/inland/bremen/wahl-vom-mai-muss-korrigiert-werden-43890850.bild.html

  47. #77 gonger (21. Dez 2015 20:05)

    Sicher ?
    Eben im „Hamburg Journal“ auf NDDR3 :
    Die Norddeutschen haben angeblich 2.250.000 € gespendet für „Flüchtlinge“.
    „Hand in Hand in Norddeutschland“.
    Es gibt mehr Gutmenschen als pi denkt.
    Gelacht haben die Neger in der buchstäblich 1.Reihe (war eben zu sehen) bei der symbolischen Scheckübergabe vom NDR-Intendanten an die „Helferlein“.

    Ich habe im (Ex)Kollegen- und Bekanntenkreis viele, die in gut betuchten Verhältnissen leben und es ist für mich manchmal schockierend, was die für Ansichten haben. Was ich ihnen eigentlich noch nicht einmal wirklich übel nehme, da meistens die Sicht auf die Welt aus dem Blickwinkel erfolgt, der wiederum durch die eigene materielle Existenz geprägt wird.

  48. @#77 gonger (21. Dez 2015 20:05)

    Hoffentlich ist den stark pigmentierten bewusst das der Scheck nur symbolisch ist. Nicht das die jetzt mit dem Stück Pappe durchbrennen und ihn morgen versuchen bei der Bank einzutauschen.

  49. #82 Babieca (21. Dez 2015 20:16)

    Ein grandioser Skandal.

    http://www.bild.de/politik/inland/bremen/wahl-vom-mai-muss-korrigiert-werden-43890850.bild.html

    versuchte Wahlfälschung, oh Pardon, Missverständnisse und Schlampigkeiten bei Stimmenauszählungen passieren in den letzten Jahren verdächtig oft in vermeintlich SPD-dominierten Wahlbezirken.
    Bremerhaven wird komplett neu ausgezählt und in Köln (der Name des Stadtteils ist mit gerade entfallen) schaltete sich sogar NRW Innenminister Jäger ein, um eine Neuauszählung zu verhindern – übrigens erfolglos
    wenn ich mich recht erinnere, da die Ergebnisse zugunsten der SPD hinten und vorne nicht stimmen wollten.

  50. PEGIDA Hymne läßt sich nicht downloaden, ständig Fake Gelabere ….
    Wer hat den richtigen Stream ?

    Danke !

  51. #82 Babieca (21. Dez 2015 20:16)
    OT

    Schau an: Das linksversiffte Bremen läßt Wahlen von linksversifften Schülern auszählen. Und wen wundert es, daß sich die gehirngewaschenen Schüler da zugunsten der SPD und zu ungunsten der AfD „verzählen“…

    P.S.
    Auf jeden Fall weiss man nun, was man von „Meinungsumfragen“ , sowie von Studien und Statistiken der SPD-dominierten Institute und Stiftungen zu halten hat.

  52. #84 Klara Himmel (21. Dez 2015 20:18)
    @#77 gonger (21. Dez 2015 20:05)

    Hoffentlich ist den stark pigmentierten bewusst das der Scheck nur symbolisch ist. Nicht das die jetzt mit dem Stück Pappe durchbrennen und ihn morgen versuchen bei der Bank einzutauschen.

    Ganz ausschließen kann man das nicht – reif für den Darwin-Award wären die jedoch, wenn die mit dem symbolischen Scheck auf St. Pauli in einem Bordell auftauchen würden, um damit bezahlen zu wollen.

  53. #64 Deutscher im Ausland (21. Dez 2015 19:43)
    UND WENN PEGIDA NUN EINFACH LOS MARSCHIERT ?

    Gute Frage. So wie in den Niederlanden unlaengts als Demonstranten die Versammlungsstelle der Islamisierer stuermten gerade als diese aggressive Kopftuch-tragende islamo-Faschistin ihre Hetze absonderte, das hat mir gut gefallen.

  54. @#72 Hopeless

    Kann ich verstehen!!!
    War so dämlich und bin nach Essen gefahren um Geschenke zu kaufen.
    Man glaubt schon nicht mehr in Parallelgesellschaften, sondern Paralleluniversen gelandet zu sein.
    Die Diskrepanz zwischen den Edelgeschäften im Limbercenter und den Gestalten, die sich darum scharen, ist nicht zu leugnen. Wenn die da was kaufen sollten kann ich dir versichern die Verkäuferin kann 5 Sprachen sprechen.

    Man möchte permanent irgendwelche Vordrängeler oder Anrempler maßregeln. Mittlerweile verlangt jede Faser meines Körpers danach jedem Vollidioten meine Meinung mitten ins Gesicht zu schreien.
    Diesen Impuls zu unterdrücken wird zunehmend schwerer.

  55. @#82 Babieca (21. Dez 2015 20:16)

    Was für ein Hammer.

    23.07.2015 hieß es noch:

    Magistrat streitet Vorwürfe ab

    Der Bremerhavener Magistrat wehrt sich gegen die Vorwürfe, bei der jüngsten Kommunalwahl seien einzelne Stimmen beim Auszählen möglicherweise manipuliert worden. Derartige Aussagen seien subjektiv und würden die insgesamt gute Arbeit und den persönlichen Einsatz der Wahlhelfer bei der Stimmenauszählung zur Wahl im Mai diskreditieren, sagte Magistratsdirektor und Wahlbereichsleiter Claus Polansky.

    http://www.nwzonline.de/bremerhaven/magistrat-streitet-vorwuerfe-ab_a_30,0,1230890668.html

    Da ist mehr als nur eine Entschuldigung fällig.

  56. Super
    doch ich gebe Ed recht wenn nicht angezogen wird
    bekommt das ganze schon Kindergartenzüge

    Tatjana hat schon Recht der Westen ist verloren

    ist Kontakt zu dem Mann der poste er habe ein Hotel gekauft und sucht deutsche die mit machen

  57. Bekiffter 15j Afghani gegen 2x deutsche polizisten

    „Als die Beamten den Jugendlichen mit ins Polizeigewahrsam nehmen wollten, wehrte er sich mit Tritten und Schlägen massiv und verletzte sie dabei, so dass sie später in der Uni-Klinik behandelt werden mussten.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Polizei-Nachrichten/Aktuelle-Polizeimeldungen/Fluechtlingsunterkunft-Zwei-Polizisten-bei-Streit-verletzt

    „das arme traumatisierte kind, es versteht unsere
    bitten nicht, ist zu zart für handschellen und
    reagiert bestimmt verstoert auf reizgas“.

  58. Sehr ärgerlich!
    Die haben doch glatt bei dem Choral „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ die evangelische Version auf ihrer Facebookseite hochgeladen. In der richtigen Version endet die zweite Strophe mit den Worten „… Und blieb doch reine Magd“.

  59. Nicht nur das Finanzministerium, auch ein bislang unbekanntes Kunstetablissement hat verdunkelt.
    Rechtspopulisten dürfen keinen Aufmarsch machen.
    Und mehrere Millionen Zellen bei der bunten Demo auf dem Adolf-Hitler-Platz.

    Also: Pegida hat fertig.

    Oder?

    Es ist erbärmlich: Einige tausend Idioten bejubeln auf dem Theaterplatz die Invasion des Islams, das Seit an Seit mit ihren Bütteln vom Staatseintreiber und flankiert von staatsfinanzierten Systemnarren, diesen sogenannten Künstlern.

    In einem anständigen Gemeinwesen wäre die Verdunkelung des Finanzamtes kein Ausdruck des Protests, sondern Verdunkelungsmaßnahme der Büttel aus schierer Angst, vom Volke aufgetan und zur Rechenschaft gezogen zu werden.

    Ich finde es außerdem schlimm von den Gegendemonstranten, dort feiernd ihre freie Zeit vertan zu haben.
    Was hätten diese Menschen, überwiegend wohl Evangelische, in der Zeit in einer Aufnameeinrichtung helfen können!
    Oder für die zwei Stunden einen Schutzbedürftigen zu sich einladen und laben können!
    Stattdessen brüllt dieses Pack dort Willkommensparolen – und daheim stehen Wohnungen und Betten leer, worin traumatisierte Flüchtlinge Ruhe und Wärme hätten finden können!
    Die sollen sich was schämen
    😉

  60. Absoluter Tiefpunkt der Beziehungen zwischen dem offiziellen Ungarn und dem offiziellen Österreich: Ungarns Außenminister Peter Szijjarto hat über die ungarische Nachrichtenagentur mit einer Schimpfkanonade auf jüngste Äußerungen von Bundeskanzler Werner Faymann über Solidarität und EU in den österreichischen Medien reagiert. Laut Szijjarto würde Faymann im Zusammenhang mit der Migrationsproblematik „keinen Unterschied zwischen Solidarität und Stupidität“ sehen.

    weiter hier:
    http://www.krone.at/Oesterreich/Ungarns_Aussenminister_beschimpft_Faymann_wuest-Verbreitet_Luegen-Story-488010

    Und gerade, als ich mal die Lesermeinungen dazu checken wollte..:
    „Die Storykommentare wurden deaktiviert.“

  61. #95 LEUKOZYT (21. Dez 2015 20:34)
    Bekiffter 15j Afghani gegen 2x deutsche polizisten

    „Als die Beamten den Jugendlichen mit ins Polizeigewahrsam nehmen wollten, wehrte er sich mit Tritten und Schlägen massiv und verletzte sie dabei, so dass sie später in der Uni-Klinik behandelt werden mussten.“

    Stell Dir mal vor, was los gewesen wäre, wenn die Polizisten dem hoffnungsvollen Talent womöglich wehgetan hätten.
    Anzeige von Volker Beck, ein „Aufschrei™“ der durch die Gesellschaft geht, Breite-Bündnisse™ hätten einen Runden-Tisch-gegen-Rechts™ einberufen und diverse Aktionsbündnisse™ hätten Zeichen gesetzt.
    Nee, da lässt man sich als Polizist lieber verprügeln und lächerlich machen.

  62. #85 Das_Sanfte_Lamm (21. Dez 2015 20:21)
    #92 Klara Himmel (21. Dez 2015 20:30)

    So kackdreist ist unter allen bekanntgewordenen Fälschungen wirklich noch nie in Deutschland bei Wahlen gefälscht worden. Daß da gehirngewaschenen 16-jährigen Schülern ohne Kontrolle des Wahlamts der Zugriff auf die Wahlcomputer überlassen wurde, ist eine Sauerei erster Güte.

    In einem normalen Staat wäre das für drei Wochen Schlagzeile und der komplette Bremer Senat müßte zurücktreten. Neuwahlen!

    Aber in der islamischen Basarrepublik Buntland löst das nur noch ein Achselzucken aus.

  63. @ Babieca wg „kleine gemeine Beisstiere“

    „…Im Herbst 2016 werden dann die Boote „Hyäne“, „Frettchen“, „Zobel“ und „Hermelin“ außer Dienst gestellt, wie ein Sprecher des Marinekommandos mitteilte. 1990 hatte die Bundesmarine noch 40 Schnellboote…“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/MArine-Die-Flotte-schrumpft-auf-historischen-Tiefstand

    Dafuer haben die Korvetten als S-Boot-Ersatz kurz nach Indienststellung bereits neue Getriebe…
    (und der Stützpunkt Babywickelraeume)

  64. #102 Babieca (21. Dez 2015 20:49)

    So kackdreist ist unter allen bekanntgewordenen Fälschungen wirklich noch nie in Deutschland bei Wahlen gefälscht worden. Daß da gehirngewaschenen 16-jährigen Schülern ohne Kontrolle des Wahlamts der Zugriff auf die Wahlcomputer überlassen wurde, ist eine Sauerei erster Güte.

    In einem normalen Staat wäre das für drei Wochen Schlagzeile und der komplette Bremer Senat müßte zurücktreten. Neuwahlen!

    Aber in der islamischen Basarrepublik Buntland löst das nur noch ein Achselzucken aus.

    Wir leben mittlerweile in einem Staatswesen, das dem einer lateinamerikanischen Bananenrepublik in nichts nachsteht.
    Ein politisch-medialer Komplex hat die Meinungshoheit, der selbst vor kriminellen Methoden zum eigenen Machterhalt nicht zurückschreckt.

    Und was den Skandal von Bremerhaven (wo auch sonst) angeht – da ist noch Luft nach oben, was die Dreistigkeit angeht, Ergebnisse passend zu machen, wir werden noch Dinge erleben, gegen die Erichs organisiertes Zettelfalten noch harmlos war.
    Und man bedenke, dass seit der Wahl und bis zum Auffliegen der „unglücklich verlaufenden Auszählung“ vor allem die SPD genug Zeit hatte, gesellschaftliche Schlüsselpositionen mit Inhabern des richtigen Parteibuches zu besetzen, was wieder Abhängigkeitsverhältnisse schafft.

  65. Ein Staat der sich „Demokratie“ nennt,
    Andersdenkende die friedlich agieren jedoch diskriminiert und bekämpft, hat diese Bezeichnung verspielt.
    Diese BRD ist eine „Gutmenschen-Diktatur“
    in höchstem Maße!!!

  66. pegidaschätzung für heute:·

    „Liebe Freunde und Patrioten,

    wir möchten Euch sagen, dass wir natürlich nicht 30.000 Menschen am Königsufer waren.

    Es gab einfach eine blanke Fehlmeldung seitens eines Medienvertreters.

    Lutz hatte ja bei seiner Ansage diese Zahl bereits bezweifelt und nur mit Bauchschmerzen genannt.
    Und sein Gefühl war natürlich richtig.

    Nach derzeitigen Schätzungen gehen wir von circa 15.000 – 18.000 Patrioten aus, wenn man dafür die Besucherzahlen bei Konzerten am Elbufer zugrunde legt.

    Wir wünschen gesegnete Weihnachten.

    Euer Pegida Orga Team.“

  67. Tania Kambouri: Polizistin behauptet: Flüchtlings-Probleme auf der Straße schlimmer als offizielle Zahlen

    Auf ihre Schilderungen des Alltags als Streifenpolizistin reagierten viele mit Bestürzung. Nun sorgt Tania Kambouri für Diskussionen, indem sie über ihre persönliche Wahrnehmung der Flüchtlingsproblematik spricht und eine gewagte Behauptung aufstellt.

    http://www.focus.de/politik/videos/polizistin-behauptet-fluechtlings-probleme-auf-der-strasse-schlimmer-als-offizielle-zahlen_id_5169053.html

  68. Tagesspiegel berichtet in Lügenpressemanier wie gewohnt:
    (…)
    Auf der anderen Elbseite riegelte die Polizei den der „Pegida“-Bewegung zugewiesenen Kundgebungsplatz am Königsufer hermetisch ab und bezog unter anderem mit Wasserwerfern Stellung. Nach den Krawallen in Leipzig vom vorvergangenen Wochenende waren auch für Dresden gewaltsame Proteste befürchtet worden
    (…)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/dresden-tausende-singen-weihnachtslieder-bei-pegida-kundgebung/12753432.html

  69. #103 LEUKOZYT (21. Dez 2015 20:55)

    Das Ende der Schnellboote stimmt mich sehr betrübt. Ich bin mit den S-Booten aufgewachsen; mein Vater, Schnellbootfahrer, war in seiner Karriere u.a. Geschwaderkommandeur, als es noch mehrere S-Geschwader gab. Karriere nicht bei den bissigen Raubtieren, sondern bei dem aggressiven Federvieh begonnen. Und als Kommandeur beim 5. S. die Seefahrt beendet, ehe es zu weiteren Verwendungen ging.

  70. #102 Babieca (21. Dez 2015 20:49)
    Zu den Wahlergebnissen.
    ————————————-

    So, jetzt halte ich das nicht mehr aus. Der PI-Gemeinde sei mitgeteilt, dass ich in Wahrheit ein Zeitreisender bin. Ein kurzer Abstecher in die Zukunft und nun teile ich hier auf PI das kommende Wahlergebnis mit. Ebenso will ich euch den durch genetische Verfahren regenerierten Vorsitzenden der ewigen, volkseigenen Wahlkommission vorstellen. Vor Jahren schloss unsere Partei- und Staatsführung ein Exklusiv-Beratervertrag mit ihm ab. Brüder zur Sonne zur Freiheit:

    http://www.mdr.de/damals/eure-geschichte/themen/kommunalwahl102.html

  71. #7 Nachteule (21. Dez 2015 17:51)
    Kennt jemand eine Quelle mit den derzeitigen, täglichen Grenzüberschreiterzahlen OE->BAY?

    Habe gestern Abend mit einer Polizistin gesprochen.Die Lage ist etwas entspannter bei 1500-2000 Ankommer täglich im Bereich Passau/Südostbayern.

  72. DIE GEFÄHRLICHEN LÜGEN VON PARIS

    Anleitung zur intellektuellen Selbstverteidigung gegen die Zahlenideologie des Klimagipfels

    von David Goeßmann

    Die Anschläge in Paris sind ein Geschenk für eine Neuauflage des „War on Terror“. Die Auswirkungen und Reaktionen sind allzu bekannt: Bombardements und Vergeltungsschläge ohne Beachtung der Opfer und Nebeneffekte, Planung weiterer „militärischer Lösungen“, verschärfte Grenzkontrollen, Aushebelung von Bürgerrechten und Hochrüstung der Sicherheitsapparate. (1)

    Anschläge vs. Klimagipfel

    Die Pariser Anschläge haben noch einen anderen nützlichen Effekt für diejenigen, die nicht gerne an ihre Verantwortung bzw. Verantwortungslosigkeit erinnert werden wollen. Der Klimagerechtigkeitsbewegung, die anlässlich des Klimagipfels in Paris mobilisiert hatte, konnte ein wichtiges Forum versagt werden. So wurden alle Klima-Demonstrationen und Proteste in Paris und Frankreich von der französischen Polizei untersagt – wegen allgemeiner Sicherheitsrisiken. Die Pariser Weihnachtmärkte dürfen hingegen stattfinden. In der Taz erfahren wir, dass „das traumatisierte Paris derzeit erst einmal Ruhe braucht“, daher „wäre eine laute, bunte Demo vielleicht auch das falsche Zeichen“.
    Allein zum Demonstrationsmarsch am 29. November erwarteten die Organisatoren 400.000 Menschen aus der ganzen Welt. Der französische Organisator und Aktivist Nicolas Haeringer von 350.org sagte, „Die Regierung kann Demonstrationen verbieten, aber sie kann uns nicht zum Schweigen bringen. Es wird nun schwierig, unsere Pläne umzusetzen. Aber wir werden einen Weg finden, den Ruf nach Klimagerechtigkeit zu Gehör zu bringen“. 20.000 Paar Schuhe wurden stattdessen als symbolische Geste am Platz der Republik in Paris aufgestellt. Über 683.000 Menchen nahmen jedoch an Klimamärschen in Sao Paolo, Syndey, London oder Berlin letzten Sonntag teil, Millionen kamen weltweit an über 2500 Klimaveranstaltungen zusammen. Es war die bisher größte Klimaaktion in der Geschichte der Klimabewegung. Die Süddeutsche Zeitung reservierte für die Proteste ( „Zehntausende für den Klimaschutz“) ein paar Zeilen auf Seite 7. Die Tagesthemen berichteten am Sonntag in der Mitte der Sendung zwei Minuten über die Schuhaktion in Paris. Die Hamburger Abwahl für die Olympiabewerbung und das Treffen der EU-Staaten mit dem türkischen Ministerpräsidenten über die Flüchtlingsfrage waren wichtiger.
    Kontext TV wird vom 8. bis 12. Dezember in Paris sein und von den Verhandlungen und der Klimabewegung berichten. Die UNFCCC hat Kontext TV nicht für den Verhandlungsort akkreditiert, ohne eine Begründung zu liefern. Wir haben Beschwerde dagegen eingelegt, eine Antwort haben wir bisher vom UN-Sekretariat nicht erhalten. Die UN-Verwaltung sollte sich an Resolution 2222 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen erinnern, die dieses Jahr verabschiedet wurde. Dort heißt es, „that the work of a free, independent and impartial media constitutes one of the essential foundations of a democratic society“ (die Arbeit von freien, unabhängigen und unparteiischen Medien ist eine der notwendigen Voraussetzungen für eine demokratische Gesellschaft). Zugang zur COP 21, der „Conference Of the Parties“, erhalten hingegen die großen kommerziellen Mainstreammedien, die der fossilen Brennstoff-, Auto- oder Luftfahrtindustrie in ihren Artikeln und auf ihren Werbeflächen täglich eine Plattform bereitstellen. Diese Unternehmen können in den kommerziellen Medien ihre Sicht der Dinge und Greenwashing-Kampagnen meist ungestört verbreiten. Und wieder sind die Verursacher des Klimawandels zugleich Sponsoren des Pariser Klimagipfels, darunter Renault-Nissan, Air France oder BNP Paribas.

    hier weiter lesen

    ..

    http://www.kontext-tv.de/node/500

  73. Sorry Leute, aber der Live_Stream ist/war katastrophal! Bild und Ton 3/10.

    Aber vielen, herzlichen Dank dass ihr wieder da wart, wo ich leider nicht sein konnte.
    Das mit den Weihnachtsliedern war super!

  74. #102 Babieca

    So kackdreist ist unter allen bekanntgewordenen Fälschungen wirklich noch nie in Deutschland bei Wahlen gefälscht worden.

    Sicher? Ich würde eher sagen, das ist der erste Fall von vielen, der aufgeflogen ist.

  75. #115 Ferrari (21. Dez 2015 21:52)

    #102 Babieca

    So kackdreist ist unter allen bekanntgewordenen Fälschungen wirklich noch nie in Deutschland bei Wahlen gefälscht worden.
    ————————

    Sicher? Ich würde eher sagen, das ist der erste Fall von vielen, der aufgeflogen ist.

    ———————————————–
    Diese Befürchtung habe ich leider auch.

  76. #118 Viper (21. Dez 2015 22:11)
    #115 Ferrari (21. Dez 2015 21:52)

    Ihr habt vollkommen recht. Deshalb schrieb ich ja auch „unter allen bekanntgewordenen Fälschungen“. Ich fürchte auch, daß die Dunkelziffer gigantisch ist.

  77. #122 Babieca (21. Dez 2015 22:25)

    Die Lügenpresse beumt sich ein letztes Mal auf!
    Mehr ist das nicht.

  78. @Pirnaer

    Danke, danke. Ich dachte mir, ich schaue mal ein wenig bei der Kreiszahl Phi vorbei und sehe mal wie die Anstandsdamen dort so unterwegs und aufgelegt sind – das Weltgeschehen ist einfach zu putzig, um es unkommentiert lassen zu können…

  79. Ich wusste tatsächlich nicht, dass hierzulande Schüler mit der Auszählung von Stimmzetteln beauftragt werden. Geht’s noch? Ich könnte jetzt natürlich noch ganz bissig anmerken, dass wir ja alle um die katastrophale Situation im Bremer Bildungswesen wissen – sind die jemals über das kleine Einmaleins hinausgekommen?
    Was haben die Schüler fürs Auszählen bekommen? Geld? Gutscheine für irgendwelche Download-Portale? Was auch immer, die Sozen haben ins Portemonnaie gegriffen, um eine Wahlfälschung zu finanzieren. Und wenn’s rauskommt, wird’s halt auf die Schüler geschoben. Einfach widerlich.
    Bei den Landtagswahlen 2016 und v.a. bei der BW werden dann Wahlergebnisse präsentiert wie zu DDR-Zeiten.

  80. #70 D Mark (21. Dez 2015 19:52)
    Nicht aufregen….
    Wir haben hier im Westen doch schon soviel
    „Altlasten“ aus dem Osten übernommen
    Da fallen doch die paar Flüchtlinge nicht
    Weiter ins Gewicht. (Ironie off)

    Pegida ist eine wichtige und richtige Antwort
    Auf unsere vom Wähler so nicht gewollte
    Einheitspreis.
    Allerdings sehe ich es als großen Fehler
    An, wenn jetzt Frau F. meint der Westen
    Wäre nur noch gut genug um die Ost Flüchtlinge
    Zu übernehmen.
    Mit solchen Äußerungen kann man schnell die
    Menschen (aus dem Westen) verärgern.
    Evtl. Überlegt es sich der ein oder andere
    Aufgrund dieser Äußerung ob er/sie überhaupt noch
    Zum Spaziergang fahren sollte.

    Laßt Bitte das rumgehacke auf dem Westen
    Wir sitzen alle im gleichen Boot

  81. Ich bin sehr dankbar, daß wir auf das Königsufer ausweichen mußten. Eine schönere Kulisse kann man sich selbst nicht aussuchen.
    Es war wundervoll. Und vor allem friedlich und der Weihnachtszeit angemessen.
    Auf dem Theaterplatz waren etwa 300 bis 500 Mann (laut Schätzung eines Freundes, der dort vorbeiging). Wir waren 15 bis 18.000. Wenn man bedenkt, daß parallel der Kreuzchor im Dynamostadion auftrat und auch viele Pegidianer dort waren, eine stattliche Zahl.
    Rückzu mußteich einen Umweg fahren. Die Faschisten blockierten die Brücken und werden wohl jetzt die Stadt auseinandernehmen.
    Während des Gesanges brannten bereits 2 Autos auf der Ziegelstraße.
    Mir tun die Polizisten leid. Denen sollten endlich mal die Beschränkungen wenigstens für eine Nacht abgenommen werden, damit sie den faschistischen Wegelagerern endlich mal richtig den Arsch versohlen können.
    Alle Polizisten auf unserem Wege, denen wir zum Abschied viel Glück und frohe Weihnachten wünschten, waren offensichtlich auf unserer Seite.
    Übrigens habe ich so eine Polizeipräsenz nicht einmal zum 1. Jahrestag von PEGIDA festgestellt. Offenbar waren die Drohungen im Netz diesmal noch ernster.

  82. Wow, das war toll heute! Tolle Kulisse. Und so viele Leute! Ich hätte nicht gedacht, dass so viele kommen. Wegen dem Hickhack um den Veranstaltungsort und wegen der Angstmache der Lügenmedien vor linkem Terror sind bestimmt viele weggeblieben. Danke an alle die da waren, die mental unterstützen und vor allem an das Orga-Team, die sicher jede Menge einzustecken haben und viele Entbehrungen auf sich nehmen.

  83. Ich bin auch aus Nrw, was hier abgeht lässt sich kaum ertragen. Man könnte heulen.
    Wir sind kurz davor gen Osten zu ziehen. Aber…es schmerzt. Das Ruhrgebiet ist unsere Heimat, auf Kohle geboren. Mein Herz sagt mir, es nicht einfach aufzugeben……aber dann schau ich mir die Schulen an, war letzte Woche in Gelsenkirchen……und dann denk ich, das Ruhrgebiet
    ist verloren. Endgültig. Ganze Stadtteile sind fest in islamischer Hand, teilweise auch in Händen der Roma in ihren bunten Röcken. Runtergekommen ist es teilweise das es einen schaudert. Hat Ghettocharme. Wenn ich da an meine Kindheit denke wird mir schwer ums Herz.
    Der Hammer ist allerdings, wir sind morgens durch Gelsenkirchen gefahren. Überall schwarzhaarige Kerle. Auf den Gehwegen, standen in Gruppen zusammen,,schlenderten die Straßen lang. Kaum ein deutscher Mann im arbeitsfähigen Alter. Klar, die sind tagsüber alle arbeiten um die
    Herrenmenschen zu finanzieren. Man könnte ko…….

    Also schaut nicht immer so auf uns Noch-Nrwler herab, nicht alle haben es sich so ausgesucht, und unsere Heimat ist bald das erste Großkalifat
    : (

  84. #15 Hans E. Brecher

    Gerade rollt die nächste Propagandawelle durch die Schmierenpresse: gegen Immobilienbesitz und Eigentum!

    Wie bitte? Wo stand das denn?

  85. Babieca (46) zitiert Bild:

    Sämtliche (!) Stimmen für Bremerhaven wurden ohne Aufsicht des Wahlamts von 560 Schülern des Lloyd-Gymnasiums im Alter zwischen 16 und 18 ausgezählt. Sie bildeten auch auch untereinander die Wahlvorstände. (…)

    Gegen einen der Schüler war nach einer Anzeige des Wahlamts bereits offiziell wegen Wahlfälschung ermittelt worden – er hatte der Piratenpartei im Computer 45 Stimmen zugeschlagen, die gar nicht abgegeben worden waren. Offenbar kein Einzellfall: Die Minderjährigen hatten ständig unkontrolliert Zugriff auf das Wahl–Computer–System, konnten dort eingeben, worauf sie Lust hatten…

    Ich hab‘ Tränen gelacht! Jung und hemmungslos müsste man sein!

    Eigentlich kann man das bundesrepublikanische Geschehen nur noch ertragen, wenn man mit derselben Einstellung ansieht, mit der man einem Louis-de-Funès-Film begegnete.

    Weitere Beispiele: YT-Videos letzterer Dügidas: Die Antifa schreit „Nazifrau“, „Heulsuse“ (23.10.) und legt sich (30.10.) mit der Polizei an, die ausserordentlich sanft mit dem Gesindel-im-Sitzstreik umgeht, obgleich sie übel beschimpft werden, gern auch von jungen, reizlosen Frauen, und ihnen auch der eine oder andere Arm grundlos ins Gesicht fuchtelt; gegen Bespucktwerden schützen halbwegs die runtergelassenen Helmvisiere.

    Die müssen ja Nerven wie Drahtseile haben; in Westeuropa (Frankreich) würden diese Antifas von der Polizei in gleicher Situation vertrimmt, dass sie tagelang nicht mehr liegen noch sitzen könnten, in der Türkei müssten sie um ihr Leben fürchten.

    Mellie hat keine Lust mehr auf Dügida, das ständige Veräppeltwerden („ist wieder im Anzeigemodus“ – finde ich auch ein bisschen blödsinnig angesichts der Tatsache, dass der StA praktisch alles zum Nachteil der Dügida einstellt; „kaum 30 Leute auf die Strasse gebracht, die meisten Düsseldorfer Karnevalsvereine bringen mehr Leute auf die Strasse!“ – stimmt leider) zerrt offenbar gehörig am Nervenkostüm.

    Sowas Unerotisches wie die Antifa sieht man ja selten, auch wenn ich zugeben muss, dass ich Transparente, die ein Hakenkreuz über einem Abfalleimer zeigen mit der Aufschrift „Halte deine Umwelt sauber“, durchaus witzig finde. Dügida ist jedenfalls (einmal wieder) abgesagt, D-Dorf muss wieder ohne Antifageschrei auskommen, Melli „macht jetzt politische Seminararbeit im Rhein-Sieg-Kreis“.

    Mit Pegida macht man die Sau, wie nicht zum erstenmal dieser Thread hier beweist, und auch die Polizei geht in Dresden ganz anders zur Sache, wenn’s gegen Rechte geht, wie man hört; der örtliche Orchesterchef wollte das ja auch so haben, dass Protest aus dem Stadtbild verbannt wird, Gesetz hin oder her.

    Die Mellie hat jedenfalls ein grossartiges Gottvertrauen, pardon, Vertrauen in die örtliche Polizei, merkt man an ihrem Umgang mit der.

    Das ist irgendwie anrührend zu sehen, aber währenddessen kommen auch derzeit nach offiziösen (also getürkten, sic) Angaben ca. 3.000 Neue ins Land, natürlich alles Mütter mit Kindern, nicht wahr.

    Aber dass die Evangelen nicht lügen sollen und’s trotzdem tun (oben Babieca), ich glaube, dass ist ein Missverständnis:

    Katholen: Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen; Evangelen: Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen wider deinen Nächsten:

    Heisst das nicht nur, man soll nicht verleumden (rk) bzw. man soll andere Bürger nicht verleumden (ev; ggf. also durchaus Behörden o.ä., ist dann ja auch Notwehr o.ä.), aber lügen dürfe man?

    So was ähnliches also wie die muslimische Takküya? Das beleuchtete das schändliche tun insbesondere der Evangelen die letzten Monate über doch in einem völlig neuen Licht?
    😉

  86. #44 18_1968

    „aus Protest schaltete das Finanzministerium seine Lichter aus“, hieß es eben im Deutschlandfunk

    Ha-ha-ha!
    Im Finanazministerium sind schon längst alle Lichter ausgegangen. Und „Leuchten“ gibt’s da auch schon lange nicht mehr.

  87. Bitte,bitte keinen Keil zwischen Wessis und Ossis,gewollt oder ungewollt treiben!
    Die Masche zieht hoffentlich nicht mehr wie nach der Wende.
    Patrioten müßen zusammenhalten komme was da wolle.
    Die Volksverräter aller etablierten Parteien die aktuell die Macht haben,tun’s doch auch!
    Für unsere Natur,Bräuche,für unser Land,unsere Ahnen,Kinder und Kindeskinder…
    Bin selbst Wessi und kann die Ossi’s für Pegida nur danken.Denkt dran,im März 2016 sind in drei Bundesländern Landtagswahlen,
    ua.im rot-grünen Schlafbundesland RLP wofür ich mich doch immer mehr schäme!
    Obwohl die Leute immer mehr aus dem Schlaf und bequemen Denken allmählich aufwachen,geht hier im Westen noch nicht viel ab.
    Wo kann man den Pegida-Song runterladen?
    Würde dafür blechen.
    Auf Frazenbuch will ich nicht,und da bin ich auch nicht registriert!
    Hört euch mal hingegen diesen durch zwangsfinanzierte Lügenbarone verhunzten Weihnachtssong an.Mir käme bei dieser Interpretation wenn ich da „Live“ gewesen wäre der… Gute Nacht BRD das war wohl das letzte Weihnachten in Frieden!

    https://www.youtube.com/watch?v=OHTMKavV9AA

  88. Meine Güte,sowas im Spiegel…
    Die Mär vom friedlichen,traumatisierten und dankbaren Invasoren lässt sich nun wirklich nicht mehr aufrecht erhalten aber die Volksverdummung geht auf allen Sendern und Seiten der Lügenmedien weiter..
    Nur, viele Teile des Volkes sind mittlerweile involviert, will sich und kann sich nicht mehr verdummen lassen,weil sie jeden Tag die Realität mit erleben und dem ausgesetzt sind.
    Die Zahl der kritischen Menschen wird immer weiter zu nehmen und die Maßnahmen der Vaterlandsverräter damit rigoroser und agressiver,der jetzt Zustand muß so lange wie möglich aufrecht erhalten werden,vielleicht geschieht ja am Ende doch das Wunder der friedlichen Integration…
    Naja der Weihnachtsmann kommt ja auch bald…

    http://www.spiegel.tv/filme/randale-fluechtlingsheim/

  89. #83 Babieca

    Allerdings – ein grandioser Skandal!

    Das sollte Warnung sein für die in 2016 kommenden Landtagswahlen. Was in Bremen fast funktioniert hätte, wird man garantiert wieder versuchen.

    Minderjährige Wahlvorstände! Die dafür Verantwortlichen müssten zur Rechenschaft gezogen werden, nicht nur die Schüler.

  90. #94 Klara Himmel (21. Dez 2015 20:30)

    Wenn demnächst noch mehr „Oberstufenschüler“ die Stimmen auszählen, gibt es noch drastischere Ergebnisse….

    #130 ichsehschwarz (21. Dez 2015 23:12)

    Ich kann dich verstehen. Immerhin gibt es noch das Münsterland, wohin du ziehen kannst…..
    pi-muensterland@web.de

  91. #115 Kain Witz (21. Dez 2015 21:31)

    DIE GEFÄHRLICHEN LÜGEN VON PARIS

    So wurden alle Klima-Demonstrationen und Proteste in Paris und Frankreich von der französischen Polizei untersagt – wegen allgemeiner Sicherheitsrisiken. .

    Vielleicht hat ja die Klimaerwärmung zu mehr Terroranschlägen geführt. Ich meine, 2 Grad mehr und schon brennt die Lunte.

  92. Der gewaltfreie Aufstand zu denen Pegida ein leuchtendes Vorbild ist, wird gewinnen

    da alle Entwicklungen durch die von Merkels Irrsinn bestellten Musliminvasoren contra Deutschen Interessen, Deutscher Kultur, Frieden im Inland, Fortbestand der D Gesellschaft gerichtet sind.

    Auch wenn das Machtkartell, Informations=Medienkartell eine Luegenoffensive
    7 Tage, 24h niederprasseln laesst,
    die Fakten werden fuer sich sprechen und
    Duckmaeuser und pc Mitlaeufer
    zu Patrioten und pi Widerstandskaempfern machen,
    genau wie 89 im Stasistaat, den Merkel, die DDR Propagandistin und Absolventin von unzaehligen Schulungsstunden, Parteihochschulen mit noch so viel Rethorik und Luegensosse nicht mehr bremsen kann.

    Die Irre Merkel Kanaille muss weg, sie wird in dem Muell der Geschichte landen, Endstation Gefaengnis fuer Verrat ihres Volkes, jahrelanger Verletzung ihrer Vereidigungsformel.

    Merkel muss weg

  93. #134 mutambo mustaman

    Die soll die linken Fratzenbuch-Trolle einfach sperren.

    Meines Erachtens ist sie in einigen Punkten etwas falsch rangegangen. Diese Anzeigerei ist sinnlos. Anzeige erstattet man, wenn jemand gewalttätig wird oder die Veranstaltung zu blockieren versucht. Aber bei jeder Beleidigung, das ist Kindergartenkram. Die ignoriert man einfach.

    Standortwahl war auch nicht so optimal. Am Hauptbahnhof erreicht man nicht den Otto Normalbürger aus den Wohngegenden. Dort muß man hin!

    Solange man mit wenigen Leuten ist, kann man die Antifanten auch mal in die Irre führen: Sie irgendwo hinschicken, und kurzfristig einen anderen Standort wählen.

    Sollten die Antifanten doch auftauchen, dann macht man einfach erst mal nichts. Einfach stehenbleiben, das Gespräch mit den Anwohnern suchen, die dann sehen, wer da plärrt.

    Durchhaltevermögen braucht man aber auf jeden Fall. Wenn sie Düsseldorf aufgegeben hat, könnte sie doch BOGIDA wiederbeleben, oder eine andere Stadt suchen und von vorn anfangen.

  94. #145 ReissfesterGalgenstrick (22. Dez 2015 00:47)

    „Grossartige Rede von Frau Festerling.
    Ich liebe Sie! ;)))“

    Verständlich, aber ich werde nur noch für Kandidaten (beiderlei Geschlechts) stimmen, an deren Familienleben sich bodenständige Verwurzelung ablesen lässt.

    Frau Petry fällt mithin auch aus, nebenbei bemerkt.

  95. Und was die Sangeskünste der beiden Damen betrifft: Da ist Luft nach oben.

    Andererseits wurde wohlwollend über das Gegengesinge des Semper-Personals im Deutschlandfunk berichtet (Fazit, Sendung nach 0.00 Uhr). Da wurde die Freimaurerhymne geplärrt, das war nicht minder peinlich.

    Dennoch: Text- und Tonsicherheit ist bei solchen Anlässen wünschenswert.

  96. Ich muß sagen, es mißhagt mir, zu vernehmen, dass Frau Festerling es begrüßen würde, wenn die von der Staatswachtel angelockten Invasoren in westlichen Großstädten versickern würden. Man sollte nicht vergessen, wer die Probleme angerichtet hat: eine linksgrünverdrehte ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitprop aus dem Osten! Und der senile Märchenonkel im Bundespräsidialamt kommt auch von dort! Und wieviele ehemalige Stasi-Genossen bei diesem abgekarteten Spiel gegen die eigene Bevölkerung mitmischen, möchte ich gar nicht erst wissen. Eine sitzt ja direkt neben dem optischen Eichmann-Doppelgänger Maas und zensiert in dessen Auftrag das Internet – hauptsächlich Fratzenbuch. Eines der letzten Opfer: Elmar Hörig, der legendäre Radiomoderator, der ständig mit der Nazikeule niedergeknüppelt wird, für meist harmlose freche Sprüche auf Facebook. Eben so, wie man Elmi noch kennt. Dafür mußte er sich immer wieder als Nazi diffamieren lassen. Aber das ist ja heutzutage nichts besonderes mehr. Wer von der verordneten Staatsmeinung abweicht und sich erdreistet, eine eigene Meinung zu haben und auch noch selber zu denken: der ist ein Nazi! Und schwupps – schon ist sein Facebook-account futsch! Danke Maasmännlein! Oder um es mit deinen maaseigenen Worten zu sagen: widerlich! Ja, in der Tat, sowas wie Maas ist widerlich, extrem widerlich.

    Ich jedenfalls bin nicht der Meinung, dass wir im Westen die überwiegende Last der Entscheidungen einer irren Ost-Trulla zu tragen haben. Keiner der vom Mainstream als „Flüchtlinge“ bezeichneten Eindringlinge hat hier etwas zu suchen, alle kommen aus sicheren Drittländern zu uns und haben nach Artikel 16 a Abs. 2 GG überhaupt keinen Asylanspruch. Aber leider bittet eine in schon krimineller Weise rechtsbrechende Bundestagsmafia alle herein und pfeift auf das Grundgesetz. Das ist glatter Verfassungsbruch! Aber das darunter ohnehin leidende Volk sollte sich jetzt nicht in Ost und West spalten lassen und versuchen, die Lasten einseitig dem einen Teil aufzubürden – der leidet schon genug unter den Altlasten…

  97. #150 Legrand (22. Dez 2015 02:24)

    Dieses Ossi-Wessi-Gewese ist extrem nervig. Ich bin Jahrgangs-68er (siehe Nick) und hielt diese dümmlichen Benenunngen spätestens nach meinen ersten Reisen gen Mitteldeutschland für schwachsinnig. Die „BILD“ war es, die den saublöden „Ossi“-Begriff ins gesamtdeutsche Hirn hämmerte. Das sollte allmählich überwunden sein.

  98. Studenten “ DURCHGEKNALLT “ haben wieder gezählt!

    An der Pegida-Kundgebung, bei der auch Weihnachtslieder gesungen wurden, nahmen laut Beobachtern und der Forschungsgruppe «Durchgezählt» 6.000 bis 8.000 Menschen teil. Demnach haben an der Pegida wieder mehr Menschen teilgenommen als in der vergangenen Woche.
    ACH ,JA DA WAREN ES NUR 5000 hahahaha

    Das Aktionsbündnis «Herz statt Hetze» hatte zu einer Kundgebung gegen Pegida auf dem Theaterplatz vor der Semperoper aufgerufen, wo in den vergangenen Wochen Pegida-Kundgebungen stattfanden.Bei der Demo fanden sich 1200 Demonstranten zusammen .

    IST DER POLITIK DIE KOHLE AUSGEGANGEN , um Ihre Terrorbande zu bezahlen ?

  99. respekt-respekt für dresden. jede woche durchgehalten. welche leistung. die menschen dort bleiben sensibel ruhen nicht
    der westen ist eingeschlafen.
    in jeder deutschen stadt müsste es grosse pegida-veranstaltungen geben. drei mal war ich letztes jahr bei pegida in würzburg dabei. für mich auch unter krankheitsbedingungen eine anfahrtswegleistung. zuerst aufbruchstimmung. aber die kleine gruppe wurde von einem übergrossen mob niedergeschrien.

    gerade jetzt. über deutschland liegt eine dumpfe bedrohung durch nicht umkehrbaren hausfriedensbruch.

  100. Jedesmal, wenn ich das Wort „antifaschistisch“ im Zusammenhang mit dieser roten SA höre, könnte ich kotzen !

  101. Grüße und beste Wünsche zur Weihnachtszeit an alle Pegida-Organisatoren und -Teilnehmer. Ich hoffe bald wieder dabei sein zu können.

    Dresden gibt mir große Hoffnung. Nächstes Jahr muß die Entscheidungsschlacht geschlagen werden!

  102. „#154 Pablo (22. Dez 2015 06:56)

    Jedesmal, wenn ich das Wort „antifaschistisch“ im Zusammenhang mit dieser roten SA höre, könnte ich kotzen !“

    Jedesmal wenn die Buchstaben „SA“ im Zusammenhang mit diesen antifaschistischen Zusammenrottungen höre, könnte ich kotzen!

  103. 18.000 PEGIDA-Leute gestern Abend sind schon eine fette Hausnummer. Respekt.

    Die linken Zecken wollten Dresden ja in Schutt und Asche legen. Angeblich soll lt. Presse alles ja ganz friedlich gewesen sein. Aber aus eigenen Erfahrungen weiß ich das „ganz friedlich“ durchaus auch zerstörte bzw beschädigte Kfz mit einschließen kann.
    Weiß jemand näheres?

  104. Und an alle hier die „den Westen“ schon aufgegeben haben….TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER!!!!

    Ihr betreibt damit Wehrkraftzersetzung. Wen ihr schon nicht mehr an die Wende glaubt, dann haltet bitte wenigstens mit euren Äußerungen andere nicht noch durch solchen Defätismus von Handlungen und Widerstand ab. Ihr grabt euch doch euer eigenes Grab damit. Es fällt in der Tat schon schwer genug in westdeutschen Großstädten politisch aktiv zu werden, das müsst ihr nicht noch mit eurem Gerede von „hat doch alles keinen Sinn“ nicht noch mehr kaputtreden!

  105. Hallo #lfroggi,

    wie viele Dresdner waren bei der Demo Herz statt Hetze?

    Wenn ich jetzt die von Ihnen erwähnten 1200 Demonstranten durch die ca 40 bundesweit organisierten und staatlich finanzierten Busse teile, dann waren bei der Gegendemo NULL Dredner-Demonstranten aber 1200 ebenfalls staatlich finanzierte Gast-Arbeiter bzw Gast-Demonstranten.

    Dresden hat Herz, Mut und vor allem Charakter.

  106. #136 Wirbelsturmbremse (21. Dez 2015 23:56)

    #44 18_1968

    „aus Protest schaltete das Finanzministerium seine Lichter aus“, hieß es eben im Deutschlandfunk

    Ha-ha-ha!
    Im Finanazministerium sind schon längst alle Lichter ausgegangen. Und „Leuchten“ gibt’s da auch schon lange nicht mehr.

    Ja, Licht aus machen könn’se. Aber das Steuergeld von demonstrierenden Nahtzies nimmt man gerne. Da sollte man konsequent sein und kein Nahtzie-Geld annehmen. Die Arbeit würde viel mehr Spaß machen und man hätte auch was davon!

  107. Lesen hier diejenigen mit, die mit ihrem Leutschild gestern Abend kurz vor Eröffnung der Veranstaltung von ca. 8 Polizisten aus der Menge geführt wurden? Was war da los? Wieso haben die Euch weggeholt?

    Für alle die es nicht gesehen haben: In der Menge, ziemlich weit vorn befand sich, wie ich später sah, eine Frau, die ein leuchtendes Schild trug, wobei das Licht immer die Farbe wechselte. Leider konnte ich den Text nur teilweise erkennen. Auf der einen Seite stand was mit Orban und Merkel, auf der anderen Seite stand „helft NRW“ und irgendwas mit Asyl. War nicht genau zu sehen von weitem. Plötzlich kam eine Truppe Polizisten und geleitete die Frau und einige Mitpatrioten aus der Menge. Sie musste die Schild-Beleuchtung sofort ausmachen. Nach vielleicht einer Viertelstd. waren alle wieder da und das Schild leuchtete wieder wie vorher. Was sollte das Ganze? Da wir oben auf der Tribüne standen konnte man das alles sehr gut beobachten.

  108. #65 Iche; Nicht nur da, heute bei Lüge-n-tv und Lüge-n-24 hört man nur Hetze gegen Pegida, die schwafeln da von demokratischen Parteien, dabei ist keine der Parteien im Bundestag in irgendeiner Weise demokratisch, wenigstens, wenn man ins Kalkül zieht, wie sie der AfD das Leben schwer machen.

    #68 Cendrillon; Kommt auf die Zählweise an, wenn ich einmal in der Woche je 1000 Leute frage und die ja Stimmen am Jahresende einfach zusammenzähle, dann können da schon 10% rauskommen. Die, die das nicht machen, wären dann allerdings 51990%. Aber sowas schreibt natürlich keiner.

    #77 gonger; Wieviel Einwohner hat Haramburg schnell noch offiziell, das wären dann pro Nase ca ein €uro. Das mit 10% kann deshalb nur gelogen sein, wer sich tatsächlich für die AB engagiert, wird sich das doch wohl etwas mehr wie bloss nen Zehner kosten lassen.

    #83 Babieca; Warum dürfen Kinder, die nicht mal wählen dürfen, Wahlen auszählen, das allein ist schon mal indiskutabel.

    #97 LEUKOZYT; Und da wird einem in Fernsehsendungen suggeriert, dass Polizisten fit wie Turnschuh sein müssten, um überhaupt zugelassen zu werden. Offenbar alles Unsinn, oder ist das bloss Einstellungsvoraussetzung, aber schon am ersten Tag interessiert das niemanden mehr.

  109. #158 Schorschin (22. Dez 2015 10:12)

    Das Schild habe ich auch gesehen, die Aktion nicht.
    Vielleicht wurde kein Bio-Strom verwendet? 🙂

    Übrigens wurde hier noch nicht thematisiert, daß zeitgleich im Dresdner Dynamo-Stadion der Kreuzchor auftrat und auch dort viele PEGIDA-Leute Karten hatten. Das trotzdem und trotz der Querelen im Vorfelde so viele Menschen am Königsufer waren, war gigantisch!
    Bei Roland Kaisers ausverkauftem Konzert waren es ca. 12.000. Gestern waren es mehr, da alle standen und auch die Wiesen ringsherum besetzt waren. Also 15.000 mindestens!

    Die Bemerkung von TF, die Asylforderer nach dem Westen ausreisen zu lassen, richtete sich nicht gegen die Patrioten im Westen. Wir wissen, Ihr denkt so wie alle anständigen Deutschen.
    Aber leider, und da spreche ich aus eigenen Erfahrungen, sind der größte Teil immer noch toleranz- und multikultibesoffen. Irgendwie hakt es da mit Realität und gesundem Menschenverstand, weil der Ali an der Ecke doch so nett ist und auch der Mehmet im Gemüseladen tut keinem was zuleide.
    Aber wenn ich fremdes erleben möchte, fahre ich in den Urlaub und hole es nicht her. Eines Tages, wenn Multikulti in einem Einheitsbrei versinkt, wird es auch der guteste Gutmensch merken, daß „Bunt“ eben Vielfalt der Nationen bedeutet und nicht ein Mischmasch aus 1001 Nacht in deutschen Städten wo sich dann abends keiner mehr raustrauen kann.
    Und hier scheint der Ostdeutsche glücklicherweise seinen angeborenen Instinkt etwas stärker zu spüren, als der wohlstandsverwöhnte Bruder in den gebrauchten Bundesländern. Vor allem sollte man sich nicht darüber echauffieren, wenn TF mal deftigere Worte gebraucht. Die Sache wird nicht besser, wenn man sie diplomatisch umschreibt. Ein Arschloch ist nun mal ein Arschloch, auch wenn vielleicht „Unsympathische Minderheit mit analen Wurzeln“ feiner klingen mag…

  110. @Pirnaer

    Noch nicht, aber ich denke schon, daß dieser merkwürdige Erguss auch auf mich gemünzt war, was jedoch die Kreiszahl Phi anbelangt, so bleibt abzuwarten, ob mich die hiesigen Anstandsdamen mögen werden. Bei Kompakt scheint dies aber der Fall zu sein und so finden einige meiner kleinen Texte dort ihren Weg ans Licht der Öffentlichkeit. Ich hoffe aber noch immer, daß man dem besagten Dieter S. Vielleicht doch noch zur Vernunft bringen kann und er sich traut Mitteldeutschland auch Mitteldeutschland zu nennen, anstatt den Unsinn der Parteiengecken nachzuplappern und hier von Ostdeutschland zu sprechen, das ja noch immer von den Polen und Russen besetzt ist…

  111. #44 18_1968 (21. Dez 2015 19:02)

    „aus Protest schaltete das Finanzministerium seine Lichter aus“, hieß es eben im Deutschlandfunk (19.00 Nachr.) – selten so gelacht!

    ——————————————–
    Also ist ja demnach der Staat, mit Merkellinchen, dem Gauckler und den anderen Volksverrätern DUNKELDEUTSCHLAND !

  112. #164 Volker Spielmann (22. Dez 2015 11:39)

    Mitteldeutschland ist völkerrechtlich richtig.
    Deshalb heißt ja z.B. der von alliierten Gnaden genehmigte Fernseh- und Rundfunkkanal „Mitteldeutscher Rundfunk – mdr“.
    Da es mit der Bundesrepublik Deutschland niemals einen Friedensvertrag geben kann, das Deutsche Reich jedoch handlungsunfähig ist, werden diese Wortspielereien im vorauseilenden Gehorsam wohl ewig andauern.
    Übrigens, die Kreiszahl ist PI, nicht Phi.
    #PI
    Ich finde, dieses Thema wäre es sicherlich auch bei PI einmal wert, von einem völkerrechtlich bewanderten Historiker klargestellt zu werden.

  113. #8 Anja Reschke (21. Dez 2015 17:56)

    #6 guenni

    Deshalb gibt es ja PEGIDA! Eben weil es nicht rosig ausschaut.

    —————————————
    Weihnachtslieder singen ist wie Wattebällchen werfen, was soll das bringen im Überlebenskampf der Kulturen ?

  114. #164 Volker Spielmann (22. Dez 2015 11:39)
    #166 Tolkewitzer (22. Dez 2015 11:53)

    Offensichtlich falsch und absurd ist es, wenn z. B. Städte wie Rostock oder Schwerin in „Ostdeutschland“ liegen sollen, aber Lübeck oder Flensburg niemals in „Ostdeutschland“ verortet würden, obwohl sie in derselben Region liegen.

  115. Ein Sprichtwort besagt „ Je blöder das Volk desto mächtiger die Politiker“. Jetzt so der auslaufende Solitärbeitrag für die Flüchtlingspolitik verwendet werden, also doch die Bürger werden in Geisel genommen, ohne sie abstimmen zu lassen!

    Wacht auf endlich, Baden Württemberger und Rheinland Pfälzer ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen. Bis zur Wahl sind es noch 82 Tage. Und in Hessen noch 75 Tage! Macht euch Notizen im Kalender 2016!

  116. #168 johann (22. Dez 2015 12:28)

    Offensichtlich falsch und absurd ist es, wenn z. B. Städte wie Rostock oder Schwerin in „Ostdeutschland“ liegen sollen, aber Lübeck oder Flensburg niemals in „Ostdeutschland“ verortet würden, obwohl sie in derselben Region liegen.

    Diese Städte liegen dann wohl in Norddeutschland, wobei die Grenzen jeweils fließend sein dürften.

  117. POLITISCH VERFOLGTE GENIEßEN IN DEUTSCHLAND ASYLRECHT, FÜR DAS EIGENE POLITISCH VERFOLGTE VOLK, GIBT ES DAS NICHT, DA WIRD MIT GANZER HÄRTE VERFOLGT. UND DA MUSS MAN KEIN ASYLBEWERBERHEIM ANZÜNDEN, DA LANGT SCHON EINE ANDERE MEINUNG ZU HABEN. WAS FÜR EIN SCHEINHEILIGER UNRECHTSSTAAT, DER DAS VOLK LIEBER VERFOLGT, ALS MIT IHNEN ZU DISKUTIEREN. UND WARUM? WEIL SIE DIESE DISKUSSION VERLIEREN, DENN WER DAS GRUNDGESETZ BRICHT,ZUM SCHADEN DES EIGENEN VOLKES, HAT IMMER UNRECHT. UND DAS WISSEN SIE NUR GUT GENUG. OB STASI, GESTAPO ODER „RECHTSSTAAT“, DIE METHODEN SIND IMMER DIE GLEICHEN. DEN BÜRGER DURCH REPRESSALIEN ZUM SCHWEIGEN ZU BRINGEN.

  118. Ja, das war gestern dermaßen bescheuert: Wir haben nicht mitbekommen, dass das Weihnachtssingen vom Bahnhof Dresdner Neustadt an das Königsufer verlegt wurde. Wer hätte denn geglaubt, dass so eine Entscheidung wenige Stunden vor der Veranstaltung bekannt gegeben werden kann? Wir waren dann am Bahnhof inmitten von linken Zecken. Und das waren nicht wenige! Sehr angenehm 🙁

  119. #171 WIEDERSTAENDLER (22. Dez 2015 13:15)

    Wenn Sie möchten, daß ihr Post von möglichst vielen gelesen wird, sollten Sie Ihre Shift-Taste lösen – das ist die, mit der zwischen Groß- und Kleinschreibung umgeschaltet werden kann. Sonst ist das nur SEHR SCHWER LESERLICH UND ERINNERT AN SCHREIEN.

  120. @Tolkewitzer

    Wenn man das Völkerrecht im Sinne des Hugo Grotius, Samuel von Pufendorf, Immanuel Kant und des Westfälischen Friedens und des Wiener Kongresses versteht, dann ja, aber beim Völkerrecht der sogenannten Vereinigten Nationen haben wir Deutschen wirklich nichts zu gewinnen, gelten wir bei selbigen doch als notorischer Freistaat und daher muß wohl die VS-amerikanische Fremdherrschaft ebenso abgeschüttelt werden wie weiland Hermann der Cherusker die römische und Feldmarschall Blücher die welsche Fremdherrschaft abgeschüttelt haben. Ein Friedensvertrag hilft nämlich auch nichts, weil die VSA Anno 1952 dem Kaiserreich Japan zu Sankt Franziskus einen solchen diktiert haben und Japan kein Stück besser dasteht als der deutsche Rumpfstaat.

Comments are closed.