Mit den meisten Dingen im Leben verhält es sich so: Sie kosten Geld, und das muß von irgendwo herkommen. Alle Haushalte funktionieren so, alle Familien und alle Firmen ebenfalls. Nur Staaten, Kommunen, Städte und Gemeinden funktionieren offenbar nicht so. Da ist das Geld immer schon da. Und wenn keines mehr da ist, wird entweder neues gedruckt, oder es werden die Steuern erhöht. Oder mehr Schulden gemacht. Und schon ist wieder Geld da. Das muß die Logik sein, die hinter der Willkommenskultur steckt und dem infernalischen Satz: „Wir schaffen das.“ Dieser Spruch, der das Credo derer ist, die nicht nachdenken, nicht nachrechnen und nicht sparen müssen, sondern immer aus dem vollen schöpfen. Und die das können, weil das Geld, das sie ausgeben, nicht ihr eigenes ist. (Weiter in der Jungen Freiheit)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

97 KOMMENTARE

  1. Liebes Pi-Team:

    Könnt ihr nicht Tips geben, wie man das System im System sabotieren kann?

    So wie Gandhi die Engländer vertrieben hat.

    Über Weihnachtskalender aufregen bringt nicht so viel.
    Aber wenn man das System geschickt manipuliert und erste Erfolge sichtbar sind, können wir es schaffen.

  2. #128 Ich das Pack (06. Dez 2015 02:20)

    Doch findet man in Deutschland genügend verbündete, die den Mumm hätten, mitzumachen ?

    Gespräch gestern mit meinem NAchbarn, Er in sämtlichen Vereinen aktiv, immer eine grosse Fresse, zu mir:
    da kann man nichts machen, das ist halt so!!

    DIESE Vollgefressenen fetten Deutschen werden nichts tun – im Gegenteil, wehrst Du Dich, werden diese feigen fetten Arschlöcher Dich zum Schuldigen machen

  3. Die meisten der Fluechtlinge bleiben vom Sozialsystem abhaengig, und zwar bis sie mit 80 tot umfallen. Wenn also das Durchschnittsalter von denen ca. 30 ist, kann man den jaehrlichen Unterstuetzungsbeitrag mit 50 multiplizieren

  4. #1 werta43 (06. Dez 2015 12:05)

    Liebes Pi-Team:

    Könnt ihr nicht Tips geben, wie man das System im System sabotieren kann?

    So wie Gandhi die Engländer vertrieben hat.

    In allen Erstaufnahmen Zettel in arabischer Schrift verteilen,Inhalt:

    Liebe Neubürger
    schön dass Ihr Alle hier seit
    doch lasst euch nicht auf das Land abschieben
    Häuser, Mercedes und Frauen gibt es nur in der Stadt

    geht nach Berlin
    Bunsenstrasse 1

    da bekommt Ihr das was Ihr sucht

    Allahu akbar

  5. Dazu ergänzend:

    Für die Flüchtlingshilfe lockert Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble seinen Sparkurs – und schon will fast jeder Minister mehr Geld.

    Lesen und schlechte Laune haben:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149646443/Minister-reissen-sich-um-Steuermilliarden-fuer-Fluechtlinge.html

    Die Steuern werden für unsereins erhöht werden, daß es nur so kracht. Millionen leistungslose Moslems vom Kleinkind bis zum Greis müssen schließlich durchgefüttert, bespaßt und lebenslang alimentiert werden.

  6. “The problem with socialism is that you eventually run out of other people’s money.”
    ? Margaret Thatcher

    Kleine Anfrage der CDU an Hamburger Senat ergab die Aussage: Ein unbegleiteter Minderjähriger kostet täglich 237,89 Eur . (x365 = 86829/ Jahr und Person)
    http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article132562394/Junge-Fluechtlinge-sollen-in-ehemalige-Polizeiwache-ziehen.html

    Ich rechne inzwischen die Personaleinschränkungen in städtischer Verwaltung (Wiederbesetzungssperre) oder Renovierungskosten von Straße, öffentlichen Gebäuden u.ä. immer gern mit dem Faktor 1 Invasor = ca 20.000 Eur/Jahr oder eben ein unbegleiteter Invasor mit 86.800 Eur/Jahr um. Zuhörer kommen dann bei den Gehältern + AG-Kosten von 30-50.000 /Jahr ergebenden Relation: für 2 Invasoren hätte man auch die unebsetzt gebliebene Stelle im Rathaus oder bei der Polizei oder der Stadtbücherei wiederbesetzen können schnell ins Grübeln.

  7. In der Flüchtlingsdebatte hat sich ein Bildungsforscher mit umstrittenen Thesen über die Intelligenz von Migranten zu Wort gemeldet. Kollegen und Studenten sind empört.

    Ja, so ist das in diesem durchgeknallten Land: Wenn einer unbequeme Wahrheiten ausspricht, dann erntet er „Empörung“.

    Schon Thilo Sarrazin stützte sich in dem Buch „Deutschland schafft sich ab“ auf die Arbeiten des Bildungsforschers, jetzt sorgt dieser selbst für eine heftige Kontroverse: Heiner Rindermann, Professor am Institut für Psychologie an der TU Chemnitz, hat in einem im Internet veröffentlichten Artikel indirekt vor sinkender Intelligenz, steigender Kriminalität und einer Gefährdung des sozialen Friedens durch die aktuelle Zuwanderung gewarnt.

    In dem Beitrag unter der Überschrift „Ingenieure auf Realschulniveau“, der Mitte Oktober bei Focus Online erschien, verweist er auf eine in Chemnitz durchgeführte Studie. Demnach wiesen Asylbewerber mit Universitätsstudium einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – „ein Fähigkeitsniveau von Realschülern“. Als Ursachen sieht Rindermann fehlende Bildung, aber auch „häufigere Verwandtenheiraten“ in muslimischen Gesellschaften und in Afrika. Der Islam wirke sich zugleich als kultureller Faktor negativ aus.

    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Ein-Chemnitzer-Professor-und-der-IQ-von-Asylbewerbern-artikel9373832.php

  8. Dazu passend: der neueste Sarrazin-Beitrag.

    – In der großen Koalition gelingt es offenbar nicht, schärfere Regeln zum Familiennachzug durchzusetzen. Wenn eine Million Asylbewerber bleiben dürfen, werden daraus schon auf diesem Wege – durch Kettenwanderung und natürliche Fruchtbarkeit – in einigen Jahren fünf Millionen werden. Kommen im nächsten Jahr 500.000, so werden daraus irgendwann 2,5 Millionen etc. So entstehen im Nu sehr große Zahlen am unteren Rand der Gesellschaft, ein wachsendes kulturfremdes Proletariat.

    Billionen seid umschlungen.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/grosse_zahlen_am_unteren_rand_der_gesellschaft_ein_wachsendes_kulturfremdes

  9. #2 einerderschwaben (06. Dez 2015 12:06)

    #128 Ich das Pack (06. Dez 2015 02:20)

    Doch findet man in Deutschland genügend verbündete, die den Mumm hätten, mitzumachen ?

    Gespräch gestern mit meinem NAchbarn, Er in sämtlichen Vereinen aktiv, immer eine grosse Fresse, zu mir:
    da kann man nichts machen, das ist halt so!!

    DIESE Vollgefressenen fetten Deutschen werden nichts tun – im Gegenteil, wehrst Du Dich, werden diese feigen fetten Arschlöcher Dich zum Schuldigen machen

    Ärgert mich auch immer maßlos!

    In mir habt ihr einen Verbündeten, meldet euch mal:

    talueng@yahoo.com

  10. Wie viel Geld hat die BRD an die UNO und deren Flüchtlingswerke gezahlt? Was kommt von denen jetzt zu uns?

    Wie viel wurde gespendet, etwa für „Brot für die Welt“?

    Was tun diese „Werke“ tatsächlich?

  11. Alles läuft tatsächlich so, wie es der grüne antideutsche Josef Fischer (Beruf: Aushilfstaxifahrer und späterer BRD-Außenminister und Vizekanzler unter dem Hartz-Einführer und Sozi Schröder)sinngemäß geäußert hat:

    „Macht mit dem Geld was ihr wollt, Hauptsache die Deutschen haben es nicht für sich selbst zur Verfügung. Schon ist alles gut“….

  12. Wenn man sich den Artikel so auf der Zunge zergehen lässt, könnte man auf einen ganz anderen Grund für die Willkommenskultur kommen. Es geht vielleicht gar nicht um den Bevölkerungsaustausch, der macht aus Sicht des Kapitals auch wenig Sinn. Es geht um die Ankurbelung der Binnennachfrage auf Kreditbasis. Und das erfolgt zweifellos, diese Leute konsumieren und der Spaß wird durch die Belastung der deutschen öffentlichen Haushalte finanziert.

  13. Unsere Polizei MUSS endlich militärische Waffen bekommen und knallhart gegen dieses gewalttätige ausländische Pack vorgehen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Libanesen drohen offen mit KRIEG gegen die dt. Polizei.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Gelsenkirchen: Die Macht der libanesischen

    Clans

    ….Dabei habe das Duo davon gesprochen, dass die Polizei „einen Krieg mit den Libanesen nicht gewinnen“ werde, weil sie zu viele seien. „Das würde auch für Gelsenkirchen gelten, wenn wir wollen“. Eine Drohung, so die Einschätzung der Polizei. Zumal Walid S. in früheren Gesprächen deutlich gemacht habe, dass die Macht des in Gelsenkirchen wohnenden „Patrons“ weit über das Ruhrgebiet bis nach Berlin reiche.

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/die-macht-der-libanesischen-clans-id11344758.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Der KRIEG beginnt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Gewalt

    20 Männer attackieren zwei Polizisten in

    Gelsenkirchen

    Gelsenkirchen. Beim Versuch, einen Autofahrer zu kontrollieren, sind zwei Polizisten in Gelsenkirchen angegriffen worden. Beamte einer Hundertschaft halfen ihnen.

    Zwei Gelsenkirchener Polizisten sind in der Nacht zu Samstag von einer rund 20-köpfigen Gruppe von Männern bedroht und attackiert worden. Ein Polizist wurde dabei leicht verletzt. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die die Polizei am Samstag veröffentlicht hat.

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/20-maenner-attackieren-zwei-polizisten-in-gelsenkirchen-id11353444.html

  14. Aber für deutsche Obdachlose ist kein Geld da. Ein Recht auf ein minimales Dach über dem Kopf scheint es nicht zu geben. Gibt es denn kein Gesetz, das diesen Heuchlern den Garaus machen kann? Es ist einfach nicht zu ertragen.

  15. Anderer Leute Geld lässt sich schnell ausgeben. Ist ja nicht ihr eigenes. Typisch linke Einstellung.

  16. Reinen Wein einschenken. Ja und????
    Was soll das bewirken?
    10 Mrd.-100Mrd.-1000 Mrd.
    An diese Zahlen haben wir uns schon mittlerweile gewöhnt.
    Vielleicht ändert sich was, wenn es der deutschen Untertan mal wirklich am eigenen Geldbeutel spürt. Ja, so ein bisschen haben wir es ja schon.
    So bekommen wir keine richtigen Zinsen mehr auf unser Sparguthaben und die Lebensversicherung wirft auch nicht mehr genug ab. So um die 100 Mrd. hat der deutsche Sparer in den letzten Jahren verloren.
    Regt sich auch keiner auf.
    Vielleicht kommen die Deutschen leicht ins grübeln, wenn wir bald mit unserem Sparguthaben für die Schulden in ganz Europa haften müssen.
    Und zwar jeder und nicht erst ab 100000 Euro. Da sind mal ruck zuck 20% oder 30% der Kohle weg. Oder wie wäre es mit Zwangshypotheken für jedes Haus und jedes Grundstück, weil wir die Flüchtlinge nicht mehr bezahlen können. In Brüssel denkt man darüber schon laut nach.
    Bei uns Deutschen ist noch viel zu holen.
    wir schaffen das!

  17. Wenn dann die Krankenkassengebühren erhöht werden, wird sich der Unmut weiter verstärken. Spätestens Mitte
    2016 wird die Stimmung gekippt sein.

  18. Ja, so ist das in diesem durchgeknallten Land: Wenn einer unbequeme Wahrheiten ausspricht, dann erntet er „Empörung“

    Da ist der Fehler. Einfach diesen Schwachsinn ignorieren. Empörung ist Teil der Demokratie. Sie wird zur Kenntnis genommen und dann ignoriert.

    Es wird sich kaum jemand empört haben, ausser die, die den Mund aufmachen. Und es wird mal wieder für alle gesprochen.

  19. Der tapfere Heiner Rindermann (#9) braucht Unterstützung! Und Publicity! Wir sollten das uns Mögliche dazu beitragen. Hier erwächst uns ein zweiter Sarrazin:

    „Ein Weckruf von Heiner Rindermann. Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein.“
    http://www.focus.de/finanzen/news/wir-verteidigen-europas-werte-ingenieure-auf-realschulniveau_id_5016680.html

    Hier ausführliche Hintergrundinformationen:
    https://www.tu-chemnitz.de/hsw/psychologie/professuren/entwpsy/team/rindermann/pdfs/HintergrundFocusRindermann.pdf

  20. Soeben kam im Radio, dass die Grundsteuer in einigen Revierstädten angehoben werden soll. Warum wohl?
    Bei der Fahrt durch Bochum habe ich ein neu errichtetes Zeltlager entdeckt. Aber das ist sicherlich ein ganz anderes Kapitel.

  21. Die immer genannten 20 Milliarden Euro pro Jahr sind ja nur die unmittelbaren Kosten für Erstaufnahme, Verpflegung, Taschengeld usw. Gesundheitsversorgung ist da gar nicht miteingerechnet, ebensowenig die vielen neuen Stellen in den Ämtern und Behörden, bei Polizei, Justiz etc. Der Wirtschaftsprofessor Raffelhüschen rechnet mit 1 Billion, das ist das 3,3-fache des gesamten Bundeshaushaltes!

    Alleine der Wohnungsbau wird pro muslimische Familie mit ihren typischen 5 – 8 Mitgliedern locker 100.000 Euro kosten, bei 1 Mio Wohnungen sind das alleine schon 100 Milliarden! Und sollten die Invasoren wider Erwarten in ein paar Jahren zürück in ihre Heimat geben, wird es auf dem Wohnungsmarkt schwere Verwerfungen geben, weil sich für die dann leerstehenden großen Wohnungen keine Käufer und Mieter mehr finden.

    Und zum Märchen mit den Fachkräften, die den Deutschen die Rente sichern werden: 90% werden im Sozialsystem landen und keinen Cent in die Rentenkasse einzahlen. Und von den restlichen 10% werden die meisten im Niedriglohnsektor landen und ebenfalls kaum etwas in die Sozialkassen einzahlen.

    Deutschland wird ein noch schlimmerer Sanierungsfall werden als Griechenland, und keiner wird uns helfen.

  22. Was in Gottes Namen hat Merkel in der Politik zu suchen ? Hatte sie jemals einen Plan,eine Strategie ? Hat sie auch nur irgendein Problem gelöst ?
    Ich bitte um Vorschläge !

  23. Hamburg: Seniorin brutal überfallen
    Tatzeit: 05.11., 17:10 Uhr Tatort: Bergedorf, Bleichertwiete
    „Die Polizei fahndet nach 2 unbekannten Tätern, die gestern Nachmittag eine 78-jährige Rentnerin überfallen und verletzt haben. Das LKA hat die Ermittlungen übernommen. Die Geschädigte kam gerade nach Hause und betrat das Treppenhaus, als eine männliche Person an ihr vorbei nach oben lief. Gleichzeitig ging ein weiterer junger Mann in das Treppenhaus. Die 78-Jährige fragte diesen, wohin er wolle. Statt zu antworten, ergriff der Mann die Rentnerin und zerrte sie in den Keller. Er hielt ihr den Mund zu und versuchte -nun gemeinsam mit der zweiten Person- ihren Schmuck zu rauben. Dabei zerrissen zwar ihre Armbänder, der Täter erlangte sie jedoch nicht. Die Rentnerin konnte schließlich laut um Hilfe rufen, woraufhin die Täter von ihr abließen und ohne Beute flüchteten. Eine Nachbarin verständigte die Rettungskräfte. Die Geschädigte erlitt Prellungen und Abschürfungen. Sie musste von Sanitätern versorgt werden. Ein Transport in ein Krankenhaus war zunächst nicht erforderlich. Eine Sofortfahndung mit 5 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie sind etwa 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank. Einer trug eine Mütze. Möglicherweise handelt es sich um Südländer. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat und/oder Hinweise zu den Tätern geben kann(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3168040

    Hamburg-Harburg: Syrer vs. Albaner
    „In der Einrichtung in der Schlachthofstr kam es zwischen mehreren Syrern und Albanern zu körperlichen Auseinandersetzungen, in deren Verlauf ein Syrer mit einem Messer am Kopf leicht verletzt wurde. Das Messer konnte am Tatort nicht aufgefunden werden. Der 28-Jährige konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Nachdem der Geschädigte zur Unterkunft zurückkehrte, kam es erneut zu Auseinandersetzungen zwischen den zuvor beteiligten Personengruppen. Dabei wurde ein 23-jähriger Albaner am Kopf verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Um weitere tätliche Auseinandersetzungen zu unterbinden, wurden 8 Männer in Gewahrsam genommen. Anschließend beruhigte sich die Lage. Es waren insgesamt 7 Streifenwagen eingesetzt.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3195151

  24. Hier kommt ein weiterer Plan zum Downgrading unserer Kultur und Gesellschaft:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/architekten-zur-fluechtlingsunterbringung-drei-wege-aus-der-wohnkrise-a-1065749.html

    Unsere Baustandards sollen „angepasst“ werden, um die Invasoren schnell mit Wohnungen zu versorgen. Man muss sich das tatsächlich einmal genauestens im Kopf zergehen lassen. Nicht nur Religion und Kultur dieser dreckigen Herkunftsländer soll bei uns jetzt Einzug halten, sondern auch gleich deren Bauweise, damit es um so fixer bei uns so aussieht und endet, wie z.B. im Gaza-Streifen?! :

    http://img.welt.de/img/ausland/crop130689636/8859842827-ci3x2s-w300/Gaza-airstrikes.jpg

  25. #2 einerderschwaben (06. Dez 2015 12:06)

    Doch findet man in Deutschland genügend verbündete, die den Mumm hätten, mitzumachen ?

    Gespräch gestern mit meinem NAchbarn, Er in sämtlichen Vereinen aktiv, immer eine grosse Fresse, zu mir:
    da kann man nichts machen, das ist halt so!!

    DIESE Vollgefressenen fetten Deutschen werden nichts tun – im Gegenteil, wehrst Du Dich, werden diese feigen fetten Arschlöcher Dich zum Schuldigen machen

    Nehmen Sie es dem Mann nicht übel.
    Akif Pirrinci hatte es ja auch schon im Compac Videointervieuw erklärt; ‚dieser Staat hat uns alle abhängig gemacht.‘

    Menschen haben Angst erwas zu unternehmen da es ihre Sicherheit gefährden könnte, wir leben schliesslich in einer Scheindemokratie die auf dem Weg ist eine Diktatur zu werden.

    Die Konsequenzen wären dann halt Berufsverbot, aus dem Verein ausgeschlossen werden, öffentlicher Pranger (Keine Wohnung mehr finden können) Kontosperrung, Kontoeröffnungsverweigerung seitens der Bank. „Soziale Vernichtung.“

    Dem Deutschen steht das Wasser jetzt bist zur Brust, auch wenn es ihm bis zum Halse steht macht er nichts, erst wenn es am Nasenrand steht, so das man nicht mehr aus dem Mund atmen kann, wird er rebellieren.

    Andererseits denke ich, lassen wir uns mal nichts vormachen, diese gigantische Flutung mit Arabern die auch in den nächsten Jahren so weitergehen wird, „wird man nicht mehr verändern können.“

    Das Rad kann man nicht mehr zurück drehen, die Sache hat sich erledigt. Europa wird Islamitisch, Deutschland und Schweden als erste. Nur ein furchtbarer Bürgerkrieg könnte..und auch da habe ich ehrlich gesagt nicht so viel Lust drauf. Die Aussichten sind schlecht.

    Alles wird jetzt getan damit die Europäischen Länder ihre Nationalen Identitäten verlieren werden, der Patriotismus soll verschwinden, die Menschen sollen vermischt werden, damit es schneller geht wird jetzt alles forciert.

    The European Republic is under construction.

    Es sieht Finster aus und ich füchte das wir und die nächsten Generation diejenigen sind welche es ausbaden müssen bevor es dannach wieder in Europa friedlich weiter gehen kann.

    Vergeben Sie mir meinen Pessimismus, ich wünschte mir auch etwas anderes sagen zu können.

  26. die Rechnung ist einfach: jeder der über die Grenze kommt kostet in der Zukunft 1 Million EUR also die 1.2 Millionen Illegale die dieses Jahr gekommen sind kosten 1.2 Billionen EUR die nächsten 30 Jahre und das ist noch niedrig angesetzt. In Holland werden die Kosten von der REGIERUNG genannt mit 3600 EUR monatlich pro illegaler Einwanderer.

  27. Udo Ulfkotte: „Die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung“ (von 2013, unbedingt anschauen, wer’s noch nicht kennt!):

    http://www.politikversagen.net/udo-ulfkotte-die-verschwiegenen-kosten-der-zuwanderung

    Politiker behaupten, Zuwanderung sei eine Bereicherung. Merkwürdigerweise sind überall dort, wo die meisten Zuwanderer geballt wohnen, die Probleme am größten. Kann es sein, dass wir dreist belogen werden? Die Fakten sind erdrückend: Laut einer Studie, die kürzlich in der FAZ veröffentlicht wurde, haben Zuwanderer aus den deutschen Sozialsystemen schon über eine Billion (!) Euro mehr herausgenommen, als sie in diese einbezahlt haben. Das Geld fließt in die Taschen der Migrations- und Integrationsindustrie. Wir haben ein Betreuersystem für Migranten geschaffen, das den Sozialstaat nun in den Ruin führen wird. Diese unvorstellbaren Kosten werden uns aus Gründen der politischen Korrektheit verschwiegen. Doch jetzt legt Udo Ulfkotte in einem aufwühlenden Vortrag die Fakten auf den Tisch und belegt diese mit seriösen Quellen. (Auf YouTube veröffentlicht am 20.10.2013)

  28. gerade gelesen: in vielen Städten und Kommunen wird die Grundsteuer erhöht, teilweise drastisch. Sicherlich wegen der erhöhten Kosten durch die Illegalenflut. Das macht die Mietnebenkosten deutlich teurer, die Eigenheimbesitzer werden erheblich mehr belastet.

  29. Dieses Reuters-Video illustriert am besten, welche Begehrlichkeiten Merkel geweckt hat und mit welcher Dreistigkeit jetzt Forderungen gestellt werden. An der mazedonischen Grenze sitzen Tausende fest, ein empörter Hamid sagt in die Kamera:

    Wir sind Iraner, Pakistanis und Bengalen – was für ein Problem habt ihr mit uns? Frau Merkel, wir verlangen eine Antwort für das, was Sie den Menschen hier antun.

    http://www.welt.de/politik/article149645222/Frau-Merkel-wir-verlangen-eine-Antwort.html

    Geschieht ihr recht. Das Video stand gestern tagsüber auch bei SPON, gestern Nacht schon nicht mehr.

  30. Laut Hans Werner Sinn kostet jeder „Flüchtling“, also Feigling, der seine Familie im angeblich gefährlichen Orient Stich läßt 12.000€.

    Dieses Jahr kosten also die „Flüchtlinge ca. 20 Milliarden Eur. Künftig werden sie incl. Familiennachzug wohl 90 Milliarden Eur kosten, so Sinn.

    Jetzt wissen wir auch, warum die Renten (außer im Jahr vor einer Wahl) nicht mehr steigen

    Familien-Nachzug würde 90 Milliarden Euro kosten
    Ifo-Chef Sinn berechnet: „Flüchtlinge ein Plus für Staat ist absoluter Unsinn“

    Epoch Times, Donnerstag, 5. November 2015 16:26
    „So wie die Migration jetzt läuft, wird sie nicht funktionieren.“ Das sagt der Chef des Ifo-Instituts Hans-Werner Sinn, nach dem er die Auswirkungen der Migrantenflut auf den Sozialstaat untersucht hat. Falls der Familien-Nachzug für 7 Millionen Menschen praktiziert würde, würde er jährlich fast ein Drittel des Bundeshaushalts verschlingen – 91 Milliarden Euro.

    Rentenlücke, Staatsschulden und Eurokrise sind schon riesige Probleme – jetzt kommt noch die „Flüchtlingskrise“ dazu. Ökonomen befürchten, dass dies den Sozialstaat stark belasten könnte. Ministerien rechnen intern damit, dass in diesem Jahr rund 1,5 Millionen Migranten nach Deutschland kommen. Offiziell ist immer noch von 800.000 die Rede.

    Was kosten die Migranten 2015?
    Aktuell bekommen Kommunen pro Asylbewerber eine Pauschale, die zwischen 12.000 Euro (Berlin) und 13.260 (Baden-Württemberg) jährlich liegt – von den Ländern. Allerdings sagen die Gemeinden, dass die Summe nicht ausreicht. Nach der Erstaufnahmeeinrichtung haben Asylbewerber Ansprüche auf Hartz IV-Niveau, in denen Kosten für Unterkunft und Beiträge zur Krankenversicherung enthalten sind.

    Und bei Familien-Nachzug?
    Die Versorgung von 800.000 Menschen würde den Staat auf dieser Berechnungsgrundlage zwischen von 9,5 bis 10,5 Milliarden Euro kosten – pro Jahr. Bei 1,5 Millionen wären es rund 20 Milliarden Euro. Bei sieben Millionen Asylbewerbern, wie es Ilse Aigner prognostizierte, ergäbe sich die Summe von 91 Milliarden Euro.

    Dieser Betrag entspräche fast einem Drittel des Bundeshaushalts – oder den Etats der Ministerien Verteidigung, Verkehr und Infrastruktur, Bildung, Familie und Gesundheit zusammen!

    „Familien dürfen erst nachreisen, wenn die Versorgung gesichert ist“, schrieb der Focus nach diesen astronomischen Zahlen zur Beruhigung.

    Ökonom Sinn merkte an, dass die 20 Milliarden-Schätzung für 1,5 Millionen Personen immer noch eine moderate sei. Sie stelle „die untere Grenze für die gesamte fiskalische Belastung dar.“ Viele Mehrkosten seien nicht abgedeckt, zum Beispiel erhöhte Ausgaben für Bildung oder Betreuung.

    Wirtschaftlich kein Plus
    Für die Frage, ob die Migranten nicht nützlich für die Konjunktur seien, hat Sinn eine klare Antwort: „Dass die Anwesenheit der Flüchtlinge ein Plus für den Staat ergibt, ist absoluter Unsinn“, sagt er.

    Würden ausschließlich Sozialausgaben im engeren Sinn berücksichtigt, könnte irgendwann ein leichtes Plus herauskommen, „aber das greift deutlich zu kurz“, so der Ökonom. „Außerdem gilt: Jeder Flüchtling kostet den Staat bekanntlich mindestens 12.000 bis 13.000 Euro pro Jahr – und zwar so lange, bis er in den Arbeitsmarkt integriert ist“, so der Ifo-Präsident.

    Das heißt, einen positiven Beitrag können die Migranten erst dann leisten, wenn sie arbeiten – und es kann Jahre dauern, bis sie in den Arbeitsmarkt integriert sind. Auch nach 15 Jahren wird es immer noch 30 Prozent von ihnen geben, die Sozialfälle sind und es nicht geschafft haben, ergab eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), das zur Bundesagentur gehört.

    350 km zum nächsten Arzt
    Das ist ein Guter. Oder der Einzige. Helfen Sie – Brot für die Welt.
    hier werbenRecommendations powered by plista
    „90 Prozent zunächst Hartz IV-Fälle“

    Deren Chef Raimund Becker geht davon aus, dass „90 Prozent aller Flüchtlinge zunächst auf Hartz IV angewiesen sein werden“. Diese Untersuchungen basierten auf der Zuwanderung von 100.000 bis 200.000 Menschen pro Jahr – wie es bei 1,5 Millionen aussehen wird, steht in den Sternen.

    Vor allem auf die Euro-Rettung könnte die Flüchtlingskrise enormen Einfluss haben, sagte Hans-Werner Sinn im Focus: „Ich finde bemerkenswert, dass in Zeiten, in denen Deutschland die Hauptlasten der Rettungsarchitektur im Euro übernimmt, man so im Regen stehen gelassen wird“, sagt Sinn im Hinblick auf die anderen EU-Länder, die sich Verteilungsquoten entgegenstellen. (rf)

  31. @ #1 werta43:
    Das System kannst du glaube ich nicht innerhalb des Systems sabotieren. Es wird ohnehin zusammenbrechen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Aber hier mal ein paar Vorschläge, wie man rebellieren kann:
    1. Alles Geld vom Konto abheben, würde das morgen jeder tun, wären die Banken pleite und hätten keine Macht mehr.
    2. Konsum auf das absolute Minimum reduzieren, regional kaufen, den Großkonzernen und Pharmaindustrie kein Geld in den Rachen stecken.
    3. Rundfunkgebührenzahlung einstellen, keine Steuern mehr zahlen. Wenn das jeder macht, können sie uns nix, die paar Leutchen da oben können keine 80 Millionen Menschen ins Gefängnis stecken. 🙂

    Weitere Vorschläge irgendwer?

  32. #25 Metaspawn (06. Dez 2015 12:58)

    Unsere Baustandards sollen „angepasst“ werden, um die Invasoren schnell mit Wohnungen zu versorgen. […] Nicht nur Religion und Kultur dieser dreckigen Herkunftsländer soll bei uns jetzt Einzug halten, sondern auch gleich deren Bauweise…

    Da bin ich mal gespannt, was die Grünen dazu sagen werden. Wahrscheinlich wird man sämtliche Energiespar- und Umweltschutzverordnungen für die Invasorenwohnungen aussetzen, und damit die Gesamtbilanz wieder stimmt, die Vorgaben für die anderen nochmals verschärfen.

  33. EuDssR:Guter Türke, böser Russe!

    Lawrow: Russland legt UNO Beweise für IS-Öllieferungen an Türkei vor
    Russland wird laut seinem Außenminister Sergej Lawrow der UNO und allen
    interessierten Ländern Beweise für Lieferungen des von Terroristen geförderten Erdöls an die Türkei vorlegen.
    Russland habe mehrmals öffentlich gesagt, Öl aus den vom sogenannten Islamischen
    Staat (Daesh) kontrollierten Ölfeldern in Syrien und im Irak fließe ins Ausland,
    so auch konkret in die Türkei, äußerte Lawrow am Mittwochabend nach seiner Ankunft
    in der serbischen Hauptstadt Belgrad.
    „Daten, die diese Umstände beweisen, werden in vorgeschriebener Form vorgelegt
    – darunter auch der UNO und allen interessierten Ländern.“

    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2015/12/03/eudssrguter-turke-boser-russe

  34. #32 Libero1 (06. Dez 2015 13:20)

    Da bin ich mal gespannt, was die Grünen dazu sagen werden. Wahrscheinlich wird man sämtliche Energiespar- und Umweltschutzverordnungen für die Invasorenwohnungen aussetzen

    So läuft es ja jetzt schon. Offensichtlich sind alle Feldhamster, Wachtelkönige, Zierliche Tellerschnecken, Juchtenkäfer und sonstiges Getier in den Kongo umgezogen, denn die tauchen nie auf, wenn gerade mal wieder eine 2500 + x-Einwohner-Stadt für die islamisch-afrikanischen Besatzungstruppen auf die grüne Wiese geklotzt wird. Oder in Naturschutzgebiete. Oder auf Natur-Ausgleichsflächen. Oder in Hochwasserschutzgebiete.

  35. HH-Bergedorf: 1 Einbrecher gefasst, 2 flüchtig
    Tatzeit: 5.12., 18:04 Uhr Tatort: An der Sternwarte
    „Zivilfahnder beobachteten 3 Männer dabei, wie sie sich auffällig für unbeleuchtete Einfamilienhäuser interessierten. Nachdem die Verdächtigen sich trennten, betrat einer der Männer das Grundstück eines Einzelhauses. Nachdem er versucht hatte, die Terrassentür mit einem Brecheisen aufzuhebeln, konnten die Zivilfahnder den 23-Jährigen festnehmen.(…)Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittler prüfen, ob der Tatverdächtige für weitere Taten in Betracht kommt. Die beiden Begleiter des 23-Jährigen konnten nicht mehr angetroffen werden.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3195116

    München-Ostbahnhof: Wechselseitige Bereicherung
    „Ein 33-jähriger Senegalese und ein 25-Jähriger aus Mali gerieten in der östlichen Bahnsteigunterführung gegen 7:35 Uhr in eine zunächst verbale Streitigkeit. Diese entwickelte sich zu einer wechselseitigen Körperverletzung in Form von Schlägen und Tritten. Die eingesetzten Streifen versuchten die am Boden liegenden Personen zu trennen. Bei der vorläufigen Festnahme leistete der Senegalese aktiven Widerstand und der Malier passiven Widerstand. Dabei wurde ein 25-jähriger Polizeiobermeister leicht im Gesicht verletzt. Die beiden Afrikaner waren mit rund 1,3 Promille alkoholisiert. Die Schlägerei war öffentlichkeitswirksam, da rund 20 Personen um die Maßnahme herumstanden und diese von mindestens 1 Person mit dem Handy gefilmt wurde. Die beiden Afrikaner wurden wegen wechselseitiger Körperverletzung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte beanzeigt. Da beide einen festen Wohnsitz hatten, konnten sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Wache wieder verlassen.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3195077

  36. Die Durchschnittsbevölkerung in Europa wird faktisch enteignet, zugunsten einer kleinen dreckigen kriminellen „Elite“ und zugunsten sehr vieler Sozialfälle der islamischen Welt hauptsächlich. Und damit zugunsten der islamischen Welt insgesamt.

    Kann jemand erklären, warum Islamist Erdogan nicht seine türkischen Arbeitslosen in Deutschland mindestens anteilig selbst durchfüttern muss, sondern dies alles der deutschen Gesellschaft aufgebürdet wird?!
    Moralisch oder ethisch gibt es dafür nicht einen einzigen Grund! Ganz im Gegenteil! Ebenfalls keinen ethischen Grund gibt es dafür, dass nicht integrierbare Türken nicht endlich in ihr Heimatland abgeschoben werden. Gerade jetzt, wo man doch soviel Platz für angeblich und in sehr geringem Maße tatsächlich Hilfsbedürftige benötigt.

    Warum lässt sich dies die deutsche Bevölkerung ewig weiter gefallen???

    Idiotische Zeiten sind das!!!

  37. Aus unserer Serie:
    „Heiter-Besinnliches am Sonntagmittag“
    (Folge 463)

    Noch mal Rindermann:

    Wie man bei den Hugenotten und der Familie de Maizière beobachten kann, sind die Auswirkungen einer vor 300 Jahren getroffenen weisen Entscheidung bis heute zu erkennen. Die einer unweisen werden es umso mehr sein.

    http://www.focus.de/finanzen/news/wir-verteidigen-europas-werte-ingenieure-auf-realschulniveau_id_5016680.html

    Eine krasse Ausnahme stellt allerdings Thomas de Maizière dar. Hier greift natürlich die alte Regel: „Man soll nicht alle Hugenotten über einen Kamm scheren.“

    Oder auch:
    „Von tausend Hugenotten
    Ist einer zu verschrotten.“
    Spruchweisheit aus dem Oderbruch

    Im Spreewald auch in dieser Form geläufig:

    „Von tausend Hugenotten
    Ist einer einzumotten.“

  38. Der Bevölkerungswissenschaftler Professor Heinssohn dazu:

    Eine Billion Euro Sonderschulden aber hatte Deutschland bereits 2007 für Migranten, die mehr aus den Hilfesystemen entnehmen, als sie aufgrund schlechter Schulleistungen und anderer Handicaps in sie einzahlen können. Auf jeden der 25 Millionen vollerwerbstätigen Nettosteuerzahler fallen allein für diese historisch einmalige Aufgabe 40.000 Euro Schulden.

    Wohlgemerkt, für die bisherige Zuwanderung/Einsickerung von überwiegend muselmanischer Bevölkerung. Denn vietnamesische und koreanische Zuwanderer ernähren sich selbst.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/integration/die-schrumpfvergreisung-der-deutschen-deutschland-verschlaeft-den-kampf-um-talente-1579548.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Professor Raffelhüschen, ehemaliger Berater der Bundesregierung, Deutschland das „einzige Einwanderungsland der Welt ohne Regeln“, so sein Credo, schätzt die Kostenfolgen der jetzigen Merkel-Stümperei auf zusätzlich eine Billion.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149234485/Fluechtlingskrise-koennte-fast-eine-Billion-Euro-kosten.html

  39. #2 einerderschwaben (06. Dez 2015 12:06)
    #128 Ich das Pack (06. Dez 2015 02:20)

    Doch findet man in Deutschland genügend verbündete, die den Mumm hätten, mitzumachen ?

    Gespräch gestern mit meinem NAchbarn, Er in sämtlichen Vereinen aktiv, immer eine grosse Fresse, zu mir:
    da kann man nichts machen, das ist halt so!!

    * * * * * * * * * * * * * * *

    Du sagst ES! Do kammer halt nix macha!

    Ich hoffe bis zur Landtagswahl doch noch ein paar zu überzeugen, diesmal anders zu wählen.

    So langsam rücken nämlich auch hier die Invasoren bis in die Dorfmitte vor. Und Kopftücher und Gewänder bis auf den Boden, sowie Unverständnis (Sprache) rufen doch beim einen oder der anderen hoffentlich soviel Wut hervor, dass beim Ankreuzen im März die RICHTIGE WAHL getroffen wird!

  40. Der Feind (Moslems) mit seinem Terror steht im eigenen Land!

    Die Moslems in Europa/Deutschland müssen, zum Schutz der einheimischen Bevölkerung, interniert und aufs schärfste kontrolliert bzw. überwacht werden…
    Der Feind steht im eigenen Land und er muss bekämpft werden..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Terrorverdacht

    Messerangriff in Londoner U-Bahn

    „Er war groß, er war schwarz und er sah wirklich verrückt aus“, beschreibt ein Augenzeuge den Mann, der gestern Nacht in einer Londoner U-Bahn-Station drei Menschen mit einer Machete attackiert hat. Ein Fahrgast erlitt schwere Verletzungen, die Polizei vermutet einen terroristischen Hintergrund.

    http://www.br.de/nachrichten/messerstecherei-london-100.html

  41. #44 Sir Henry

    Eine Billion Euro faktisch nur für die islamische Zuwanderung, also die Islamisierung, bis 2007.

    Das war bereits vor 8 Jahren und jetzt wird noch mal richtig Gas gegeben…

    Die Lebensverhältnisse in Deutschland wären auch materiell selbst für Hartz4-Bezieher und Rentner paradiesisch, hätten wir nicht die islamische Zuwanderung.

    AUCH DAS SOLLTE MAN SICH IMMER WIEDER BEWUSST MACHEN!!!

    Es ist wirklich eine Schande, wie sehr wir uns in diesem Land verarschen lassen!

    Alternativ hätte wahrscheinlich ein Bruchteil dieses Geldes ausgereicht, um ganze Drittweltstaaten dauerhaft sozial und wirtschaftlich stabilisieren zu können. Das nur nebenbei.

  42. #1 werta43

    Diesen Vorschlag habe ich schon öfter hier gemacht, er würde das Regime an den Rand des Kollaps bringen, und das Beste daran, es ist vollkommen legal, es gibt kein Gesetz nachdem dich Richter verurteilen könnten.

    Stellt sofort jede freiwillige/ehrenamtliche Tätigkeit ein!

    wenn dies Millionen Deutsche machen würden, dann käme das Regime ganz schön ins Schwitzen. Der Refugee-Wahn wäre ohne die dummen Freiwilligen, die sich unentgeltlich teils gesundheitlich ruinieren, gar nicht mehr durchzuhalten. Das muss man sich mal überlegen wie bekloppt, die reiben sich völlig auf, und für was, sie zerstören die Zukunft ihrer Kinder/Enkel! Und der Hammer, die vielen bezahlten Schreibtischtäter in diesen angeblich „caritativen“ Organisationen, die die Freiwilligen mit Durchhalteparolen antreiben, verdienen sich eine goldene Nase und tun nichts, außer auf der Schleimspur der Mächtigen zu kriechen (denn es könnte ja ein noch besser bezahlter Posten winken, falls ein hoher Politiker das Talent des korrumpierten Schleimers erkennt. So einer wird gerne gefördert).

  43. Frau Merkel gehört in der Tat, wie es der
    tschechische oder ungarische Präsident zu Recht gefordert hat, angesichts Ihrer fata-
    len gesetzesbrecherischen Einlaßpolitik zu
    Gunsten mehrheitlich völlig unbrauchbarer
    fremdkultureller Transferempfänger vor ein
    Gericht gestellt. Ihr gehören sämtliche Pen-
    sionsbezüge bis auf eine Grundsicherungsrente
    gestrichen und ansonsten mit Wiedergutmach-
    ungsforderung am DEUTSCHEN VOLKE bestraft.

    Aber leider wird es so nicht kommen, weil der
    DEUTSCHE MICHEL sich ja gerne für seine Obrig-
    keiten schleifen und aussagen läßt.

    Ich plädiere schon lange für die Abschaffung
    der neuen Adelsherrschaft in Form von Partei-
    dynastien und Ihrer beamteten Lakaienschaft.
    Politik in dem Stil wie sie weltweit betrie-
    ben wird ist einzig und allein nur zur Aus-
    beutung der Mehrwert erwirtschaftenden Bevöl-
    kerung da. Daran fressen sich Poltiker und
    ihre Lakaien satt und lassen sich lebenslang
    ernähren. Erst wenn dieser Alimentations-
    sumpf trocken gelegt sein wird, wird das
    Volk aufatmen können. Ein Staat wie er heute
    existiert ist allenthalben ein Unrechtsstaat
    und kein für das Volk sorgender Staat. Das
    Volk schuftet vielmehr um all diesen Polit-
    und Beamtenstaat zu versorgen.
    Und all diese wohl Versorgten werden noch
    nicht einmal zum Schadensersatz herangezogen,
    wenn sie irgendwo im Nirgendwo eine Brücke
    in die Landschaft setzen die umsonst gebaut
    wurde, eine Elbharmonie bauen lassen deren
    Kosten in´s astronomische versinken oder
    unfähig sind einen Flughafen fristgerecht
    zu eröffnen oder Babys sterben, weil der
    betreffende sog. Beamte oder ÖD-Tätige zu
    lange in seinem warmen Dienstkabuff gesessen
    hat und nicht an der Front war. Oder eine
    Landgräfin Merkel hunderttausendfach völlig
    inkompatible muselmanische Fremdlinge in´s
    Land hereinläßt ohne dafür die Kosten und die
    Verantwortung tragen zu müssen. Das nenne ich
    feudale Herrschaftsausübung für das das
    DEUTSCHE VOLK ungefragt herhalten muß. In so
    weit bleibt es beim armen DEUTSCHEN MICHEL!

  44. OT

    Neues aus der Messe(r)- Stadt Hannover:

    „Vorfall in Misburg

    Täter nach Messerattacke flüchtig

    Bei einem Streit in Misburg ist am Sonntag eine 35-jährige Frau mit einem Messer verletzt worden. Das Opfer musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, schwebt nach ersten Informationen der Polizei jedoch nicht in Lebensgefahr. Die Kriminalpolizei befragt derzeit Zeugen und sichert Spuren am Tatort.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Misburg/Taeter-nach-Messerattacke-in-Misburg-fluechtig

  45. HEUTE IST 2. ADVENT UND IN DRESDEN SCHEINT DIE SONNE!

    (Nur, damit Ihr auch mal was schönes lest
    :lol:)

  46. #34 Elika (06. Dez 2015 13:13)

    @ #1 werta43:
    Das System kannst du glaube ich nicht innerhalb …
    3. Rundfunkgebührenzahlung … die paar Leutchen da oben können keine 80 Millionen Menschen ins Gefängnis stecken. 🙂

    Ach. Und wo genau glauben Sie denn, dass Sie sich zur Zeit befänden?

  47. OT
    Kühne geostrategische Überlegungen – oder Spinnerei?
    Auf jeden Fall hochinteressant!

    Der Syrienkrieg als Vorspiel des Untergangs der Türkei: Nehmen die Großmächte sie aus dem globalen Machtspiel und schrumpfen sie durch neue Staatsgebilde?

    Fragt man sich nach den wahren Motiven des Abschusses der russischen SU-24 durch türkische Luftstreitkräfte in Syrien, so greift natürlich die Antwort viel zu kurz, dass der selbstherrliche Recep Tayyip Erdogan damit verhindern wollte, dass die Russen ihm sein Ölgeschäft mit dem IS kaputtbomben.

    Was verspricht er sich davon? Ist sein Blick vernebelt? Oder ist er reingelegt worden?

    … fungieren meiner Ansicht nach sämtliche terroristische Gruppen von „Blackwater“ über al-Qaida bis hin zu Gladio und dem IS als kostengünstiges Kanonenfutter, um die verlorenen Einflusszonen der USA in der Welt durch asymmetrische Kriegsführung instabil zu halten.

    Das heißt, sie sollen die Staaten der nicht mehr unmittelbar als Einflussbereiche zu haltenden Regionen „brutalst möglich“ zu gescheiterten machen. Denn das US-Militär sieht sich am Pazifischen Ozean direkt mit China und Russland konfrontiert und muss sich deshalb – aber vor allem aus Überdehnungs- und Kostengründen – strategisch wie taktisch im asiatisch-pazifischen Raum auf seine eigene Westflanke konzentrieren.

    http://www.geolitico.de/2015/12/04/darum-kommt-der-grosse-krieg/

  48. #12 Jakobus:

    Wie viel Geld hat die BRD an die UNO und deren Flüchtlingswerke gezahlt?

    Das Auswärtige Amt teilt mit, und damit ist nur das offizielle Deutschland gemeint:

    Deutschland gehört im Zeitraum 2012-15 zu den größten Gebern und hat seit Beginn der Syrien-Krise über eine Milliarde Euro zur Verfügung gestellt, davon etwa 485 Millionen für humanitäre Hilfsmaßnahmen, 448 Millionen Euro für strukturbildende Übergangs- und bilaterale Hilfe sowie über 86 Millionen für Maßnahmen der Krisenbewältigung.

    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Aktuelle_Artikel/Syrien/121018-SYR-HumanitaereHilfe_node.html

    Genauer: Deutschland ist der drittgrößte Geldgeber weltweit. Wer ist der größte? Die EU, die USA? Wir, ein mittelgroßes Land, gleich hinter zwei Giganten. Rund 43% des UNHCR-Budgets in Jordanien und der Region kommen aus amerikanischen Spendengeldern, die USA sind auch der größte Finanzier des World Food Programme – waren es die Amis, die im Sommer ihre Zuwendungen um die Hälfte gekürzt haben, so dass den Flüchtlingsmassen gar nichts anderes übrigblieb, als sich auf den Weg nach Norden zu machen?

  49. Und alle: „Humanität hat keinen Preis“

    So alle Kostendebatten beendet.

    Dieser Totschläger zieht nur bei unbürokratisch eingewanderten Friedenssnobelpreisträgern. Beim unselbstverantwortlichen Harzler hingegen, beim Kollektivschuldrentner, beim psychosomatischen Kranken, beim einheimischen Monokultikind wird da jeder Eurocent dreiundzwölfzigmal rumgedreht und vorgerechnet wie es durch kreativen Verzicht, antiegoistische Selbstminimierung und ganz viel magisches Arithmetikyoga auch billiger geht.

    Beim Pariser Klimaklimax wurde fußnotig klar, daß Deutschland sich um die eine oder andere Million Kohlendioxiderzeuger herumschlawinern wollte. Hatte doch die Bundesregierung „vergessen“ in ihre CO2 Schuldverschreibung die ganze neue Einwandererschwemme miteinzubeziehen.

    Warum aber ausgerechnet jetzt nach der Volkszählung so fix 1 Million neue Leute ins Land mußten und Banken per merklschen Kommissarbefehl verdonnert wurden allen Einwanderern ein kostenloses Konto anzubieten ist jetzt auch klar. Der Euro ist am Kollabieren und mit Taschenspielertricks in der Buchhaltung wird auf dem Papier der sichere Absturz ein bißchen verlängert und dieses retardierendes Moment wird erreicht indem man 1 Million neue Staatschuldner kreiert, die für Neuverschuldungen haften. Deswegen soll die Flutung trotz aller Proteste und Unmutsbekundungen der Vassalen auch nicht gestoppt werden nächstes Jahr.

  50. #31 Heta (06. Dez 2015 13:04)

    An der mazedonischen Grenze sitzen Tausende fest, ein empörter Hamid sagt in die Kamera: „Wir sind Iraner, Pakistanis und Bengalen – was für ein Problem habt ihr mit uns?“

    http://www.welt.de/politik/article149645222/Frau-Merkel-wir-verlangen-eine-Antwort.html

    Ohne Merkel aus der Verantwortung zu lassen, gehört solchen Hamids vom deutschen Bürger die klare Antwort gegeben:

    „Wir haben mit euch das Problem, daß ihr Iraner, Pakistanis und Bengalen seid. Ein Blick in eure Heimatländer, euer alltägliches Verhalten dort und tupfengleich in den Ländern, in die ihr gezogen sein – namentlich England, Kanada und die USA – , eure „Kultur“ und Wertvorstellungen reicht, euch als Träger dieser asozialen, primitiven und gewaltdurchtränkten Gesellschaften mit europafernsten Normen nicht im Land haben zu wollen.“

    Das gilt inzwischen auch für Iraner. Denn das sind längst nicht mehr die „hochgebildeten Perser“, die einst Khomeini flohen.“

  51. #15 Drohnenpilot (06. Dez 2015 12:37)

    Unsere Polizei MUSS endlich militärische Waffen bekommen und knallhart gegen dieses gewalttätige ausländische Pack vorgehen.

    Libanesen drohen offen mit KRIEG gegen die dt. Polizei.

    Gelsenkirchen: Die Macht der libanesischen Clans

    20 Männer attackieren zwei Polizisten in
    Gelsenkirchen

    Alles nur erfundene Hetze von PI, AfD & PEGIDA:

    „Es gibt hier keine No-go-Areas. Und wenn es sie geben würde, würde wir sie nicht dulden“, stellt der Oberbürgermeister [von Duisburg, Sören Link, SPD] klar…

    „Wir versuchen, seit 20 Jahren die Situation in Marxloh zu stabilisieren“, erklärt SPD-Fraktionschef Herbert Mettler.

    Oder vielleicht doch nicht:

    „Die Situation ist schlimmer als viele denken. Die Probleme sind zu lange übertüncht worden“, kritisiert CDU-Vize Volker Mosblech, der aus Marxloh kommt.

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ob-es-gibt-keine-no-go-areas-aimp-id10927315.html

    Was sind diese ganzen schäbigen SPD-Bürgermeister nur für Realitätsverweigerer, Beschwichtiger und HosenscheiXer. Wenn in den USA einer auch nur versucht, einem Polizisten näher als 1 m zu kommen, hat er sofort eine Kugel in der Brust. Aber bei uns dürfen schwerstkrminelle Libanesenclans Polizisten nach belieben beschimpfen, beleidigen, bespucken, blockieren, treten, Festnahmen verhindern, Festgenommene befreien etc. und mit Stühlen nach RichterInnen werfen:

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/eklat/mann-wirft-mit-stuehlen-nach-richterin-43622888.bild.html

  52. #1 werta43 Widerstand
    Sehr gutes und wichtiges Thema!
    Da braucht es ein eigenes Thread mit vielen guten Ideen!

    #4 einerderschwaben Auto, Haus, Frauen
    Gute Idee!
    Aber wir brauchen noch 100 weitere Ideen!

  53. #3 Sky_Dog *50 Jahre

    Dies mal in Zahlen
    Grundlage der Berechnung:
    Alleine die Kosten für H4-Bewerber, die bis 31.12.2015 in unser Land gekommen sind.
    Es wird niemand abgeschoben (was aktuell zu 99% Realität ist)

    Anzahl H4-Bewerber bis ende 2015:
    600.000 illegale, nicht abgeschobene
    300.000 Bestand (Zahl aus dem Kopf)
    1.500.000 neue H4-Bewerber in 2015
    3.000.000 Familiennachzug für Neue aus 2015
    ————-
    5,4 Millionen H4-Bewerber
    * 15.000€/a (Mittelwert)
    * 80% Annahme: restlichen 20% sorgen beruflich für sich selbst
    * 50 Jahre
    = 3240 Mrd. € auf 50 Jahre

    Die 20 Mrd. der JF im obigen Beitrag sind ja schon viel, aber die Kosten sind um den Faktor 162 höher, als JF angibt…
    Zum Vergleich: aktuelle Staatsverschuldung: 2700 Mrd. €.

    Für #7 Werdecker
    also 3,2 Billionen (nicht 1 Billion) 🙁

    Über diesen Betrag verfügt das Merkel mal eben so ohne Nachfrage im Parlament, ohne die Bevölkerung zu fragen.

    Deshalb
    1. Das Merkel umgehend auf den Mond schießen.
    2. Kommissarisch könnte Viktor Orbán , Geert Wilders o.ä. die Regierung übernehmen für die folgenden Punkte:
    3. Alle obigen Flüchtlinge aus Deutschland umgehend in ein Asyllager nach Afrika transportieren
    4. In Zukunft: Asyl nur noch ausserhalb der EU

  54. #55 Heta

    „Streichung der Gelder“

    Die Refugees werden mit voller Absicht Richtung Deutschland getrieben. Das ist eine Geheimdienstaktion „befreundeter“ Staaten um Deutschland schweren Schaden zuzufügen, anders wäre es gar nicht möglich 1,5 Millionen gleichzeitig in Bewegung zu versetzen. Wer glaubt, dass sich diese 1,5 Millionen Refugees ohne eine mehr oder weniger geheimdienstliche Organisation im Hintergrund in der Geschwindigkeit, wie aus dem nichts kommend verabreden und Deutschland innerhalb weniger Monate überrennen könnten, ist ein ignoranter Idiot.

    Deutschland ist das Opfer der Migrationswaffe, die ein oder mehrere „befreundete“ Staaten aus geopolitischen Gründen gegen uns Deutsche einsetzen. Und diese Staaten haben ihre Agenten in allen Blockparteien und Mainstreammedien auf wichtigen Posten eingeschleust oder gekauft.

    Eine andere Erklärung akzeptiere ich nicht mehr!

  55. Mein Bruder ist Dozent für Masterstudiengänge an der Saarbrücker Uni. Von 200 Bewerbern mit Migrationshintergrund ( meine Güte,Ausländer halt) konnten nur vier die erforderlichen Ansprüche für ein Studium erfüllen.Da mein Bruder , sehr zum Missfallen ausländischer Studenten ,sich strikt weigert die Vorlesungen auf Englisch zu halten sondern in deutsch ( manchmal auch im allerschönsten saarländischen Platt) endet für viele ausländische Studenten das Studium bei ihm. FREU!

  56. #1 werta43

    Könnt ihr nicht Tips geben, wie man das System im System sabotieren kann?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Jede Woche auf die Straße!

    Und keine der Verräterparteien wählen, entweder AfD oder gar nicht hingehen.

    Was allerdings besonders wirksam ist, um die Verwaltungen ein bißchen auf Trag zu bringen, das sind Widersprüche gegen alles und jedes.
    Das kostet denen viel Zeit….

  57. #67 Beany

    Gute Entscheidung, denn die Ausbildung sollte immer in der deutschen Muttersprache erfolgen! Nur so kann man sein erlerntes wirklich aufnehmen und verinnerlichen. Und überhaupt, warum schreiben sich Ausländer in den Kurs ein, wenn er gar nicht in englischer Sprache angeboten wurde, und beschweren sich dann erst hinterher.

    Dieser Englischwahn wird uns noch schwer zu schaffen machen. Und Bologna war und ist der gröößte Mist!

  58. #70 ossi46

    Nicht zur Wahl gehen sehe ich als falsch an. Wenn man keine Partei hat die einem zusagt sollte man den Wahlschein wenigstens ungültig machen.

  59. Jeder Finanz- oder Wirtschaftexperte wird errechnen, das die Flüchtlinge (noch) KEIN Geld kostet.

    Die Ausgaben fließen derzeit sofort in die Staatskasse zurück, wie im deutschen Sozialbereich ebenfalls.

    Verwundert es denn noch keinen, das Schäuble trotz angeblicher Mehrbelastung von ca 40 Milliarden IMMERNOCH schwarze Zahlen schreibt.

  60. Es ist wohl anzunehmen, dass alle, die auf pi-news schreiben, die bestehenden Verhältnisse ändern wollen. Somit sollten sich alle dann auch fragen, ob sie persönlich zur Änderung der Verhältnisse beitragen, oder vielleicht unabsichtlich das Gegenteil betreiben. Zunächst leben wir in einer repräsentativen Demokratie (egal ob es einem passt oder nicht – durch Realitätsverweigerung ändert sich die Realität bekanntlich nicht). Wer in dieser Staatsform die Verhältnisse ändern will, der muss Abgeordnete finden, die das für ihn oder sie tun (oder selbst kandidieren – 0,001% der Stimmen werdet ihr schon bekommen). Da hier eine Parteien-Demokratie herrscht, braucht man dazu eine starke Partei, die bei Wahlen viele Stimmen erhält. Es gibt in Deutschland keine Mehrheit für „Widerstand“, „Neger raus“, „Konto abräumen, damit die ‚Bankster’ pleite gehen“, usw. usf. Die Deutschen werden auch nicht irgendwann „aufwachen“ bzw. erwachen, wie bei Dietrich Eckart. Nein, sie wollen grundsätzlich so leben wie bisher, denn sie leben gut. Daher vertrauen sie am meisten denen, die das gute Leben bisher erfolgreich verwaltet haben, nämlich Merkels CDU/CSU (39% Zustimmung) und Gabriels SPD (25% Zustimmung). Für die Rechenschwachen: das sind zusammen 64%. Dazu kommen noch die 19% Wähler der LINKEN und GRÜNEN, macht schon 83%. Meuthen und Petry schätzen den Anteil der für die AfD erreichbarer Wähler auf 20%. Die NPD hat bei der letzten Bundestagswahl 1,3% erreicht, selbst in MV, wo sie im Landtag sitzt, blieb sie unter 3%. Die AfD ist die einzige Hoffnung auf einen grundsätzlichen Politikwechsel in Deutschland. Wer sie nicht unterstützt, ihr durch radikale Parolen einen NPD-Wähler zuführt und dafür zehn aus dem bürgerlichen Lager verprellt, sie als nicht radikal genug bezeichnet, usw. macht die Arbeit von Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Anton Hofreiter und Sahra Wagenknecht.Ach ja, wer nach PRO Deutschland und den REPs fragt: die lagen 2013 bei je 0,2% (in Worten: NULL komma zwei Prozent).

  61. #35 Libero1 (06. Dez 2015 13:20)

    #25 Metaspawn (06. Dez 2015 12:58)

    Unsere Baustandards sollen „angepasst“ werden, um die Invasoren schnell mit Wohnungen zu versorgen. […] Nicht nur Religion und Kultur dieser dreckigen Herkunftsländer soll bei uns jetzt Einzug halten, sondern auch gleich deren Bauweise…

    Da bin ich mal gespannt, was die Grünen dazu sagen werden. Wahrscheinlich wird man sämtliche Energiespar- und Umweltschutzverordnungen für die Invasorenwohnungen aussetzen, und damit die Gesamtbilanz wieder stimmt, die Vorgaben für die anderen nochmals verschärfen.

    ————————-

    Das werden die Grünen und übrigen Gutmenschenfantasten analog dem Gendering handhaben. Gendering findet bekanntlich gegenüber dem Islam nicht statt, wo Frauen in der Regel den Status denkender Tiere haben, was aber noch nie eine deutsche Emanze wirklich interessiert hat. Auf dem selben Altar lassen sich natürlich auch unsere Bau- und Umweltvorschriten opfern.

  62. Die Rechnung ist meines Erachtens i. O..
    In den 20.000 €/Jahr/Asylantenkopf dürften auch die Abschreibungen fürs Wohnen mit enthalten sein.
    1 Millionen Multi-Kulti-Fuzzies von arabischer und afrikanischer Qualität und von Zigeuenern kosten also ca. 20.000.000.000 €/Jahr.
    5 Millionen entsprechend 100.000.000.000 €/Jahr.
    Dafür könnte die Bundeswehr wieder einsatzfähig gemacht werden, die Infrastruktur mit Straßen, Brücken und der Schienenverkehr saniert werden, die Bildung mit dem Bau neuer Schulen und Universitäten verbessert werden, die Renten- und Krankenversicherung steuerlich massiv unterstützt werden und trotzdem wären auch noch Steuersenkungen möglich!
    Aber unsere bescheuerten Politiker haben sich lieber für den massenhaften Zustrom von Negern, Arabern und Zigeuenern entschieden!
    Sarrazin hatte in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ in allen Thesen und Prognosen völlig richtig gelegen!

  63. So irre ist der Prantl nicht, dass er nicht weiß, dass die Türken hier nur aufgrund ihres Analphabetismus und Dummheit nur einfachste Tätigkeiten verrichten konnten.

    Dass aus den Gastarbeitern Wunder wurde, wissen wir, wir wundern uns aber schon lange nicht mehr deswegen.

    Das Abkommen mit der Türkei haben die Amis erzwungen wegen er Nato-Mitgliedschaft.
    Sie haben nämlich von dort aus ihre Spionageflüge über die SU unternommen.

    Ja, das veränderte Gesicht Deutschlands ist immer stumpfsinniger und blöder geworden.

    Deutsche mit fremden Namen bringen andere Denkweisen mit, klar doch.
    Faulenzia und Vielweiberei, stinkende Küchen und brutales Kehledurchschneiden – auch bei Menschen. So wie es die Herrenmenschen schon jahrhundertelang in Europa auf ihren Eroberungszügen praktizierten, sie haben schließlich fast das ganz antike Griechenland unterjocht und einkassiert.

  64. #74 BePe

    Jeder ausl. Student muss einen Deutschtest ablegen bevor er sich einschreibt. Nicht selten ist der Test (auf Verdacht meines Bruders) gekauft, meist anzusehen bei osteuropäischen oder asiatischen Studenten wo Papa das nötige Kleingeld springen lässt. Sein Kollege unterrichtet übrigens die gleiche Vorlesung auf englisch, ist dem Dozenten überlassen. Übrigens wurde das Budget um 20% (!!!) gekürzt!

  65. #73 Beany

    Nicht zur Wahl gehen sehe ich als falsch an.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Geringe Wahlbeteiligung ist die bitterste Pille für die Volksverräter, die meinen, das Volk stehe hinter ihnen.

  66. Terminal blöde Grundschullehrerin, die ehrenamtlich Invasionsblagen Deutsch beibringt, deliriert:

    Manchmal stelle ich mir vor, wie es wohl wäre, wenn wir in Deutschland ausgebombt würden und nach Syrien fliehen müssten.

    „Wir“ wurden bereits in Deutschland ausgebombt. Jedenfalls die Familien meiner Eltern. In Lübeck und Berlin. Mehrmals. Und flohen mitnichten durch ein halbes Dutzend Länder in den weit entfernten Orient, in dem Syrien bekanntlich liegt. Und „mußten“ da auch nicht hinfliehen. Das „müßten“ soll wohl implizieren, daß Syrer zwingend nach Deutschland „fliehen müssen“. Dem ist mitnichten so. Türkei, libanon, Jordanen, der ganze Südirak sind sichere Nachbarstaaten.

    Wie wir das wohl finden würden, wenn wir traditionelle orientalische Kleider erhielten?

    Blöd. Deshalb sind wir ja auch nicht nach Syrien oder in den weit entfernten Orient geflohen.

    Würden wir uns beschweren, wenn wir die Zustände in den Unterkünften für unakzeptabel hielten

    Als „Flüchtling“: Nein. Als zahlender Hotelgast: Ja.

    … oder wären wir für alles immer dankbar?

    Selbstverständlich.

    Niemand kann ja immer dankbar sein, auch die Flüchtlinge nicht. Es ist wahnsinnig anstrengend für sie, stets Dankbarkeit ausstrahlen zu müssen.

    Was für dummes Zeug. Die sollen nicht „ununterbrochen Dankbarkeit ausstrahlen“, die sollen einfach aufhören, sich ununterbrochen asozial zu benhemen, frechdreist zu fordern, zu prügeln, zu motzen, zu erpressen und sich schlicht wie der Oberars vom Dienst zu benehmen.

    Es ist auch nicht gut, sie sollten bald von eigener Arbeit leben können und so Selbstbewusstsein tanken.

    Das sollen sie genau nicht. jedenfalls nicht in Deutschland. Die sollen zurück in ihre Heimatländer und da arbeiten. „Selbstbewußtsein tanken“ müssen die schon gar nicht. Die haben soviel Selbstbewußtsein im Tank, das reicht locker für drei Erdumrundungen nonstop.

    Und was begeistert die Frau lehrerin?

    Sie sind im Alter zwischen sechs und 17 Jahren, die meisten sprechen kein Wort Deutsch, unser lateinisches Alphabet sieht für sie aus wie Hieroglyphen. Aber sie sitzen da, lächeln freundlich, und versuchen, ein paar Worte zu lernen: Apfel. Birne. Banane. Viel mehr geht einfach nicht, und das ist okay. Es geht nicht darum, den „Zauberberg“ zu analysieren. In erster Linie hat der Tag durch den Unterricht eine Struktur, sie lungern nirgendwo herum und ihnen wird signalisiert, dass sich jemand um sie kümmert. Dass sie uns nicht egal sind.

    Ganz Deutschland ist damit beschäftigt, Primaten „Apfel, Birne, Banane“ beizubringen, damit „ihr Tag strukuriert wird“ und sie das „Gefühl“ haben, „daß sie uns nicht egal sind“.

    Weit hast du es gebracht, Deutschland. :((

    Mir sind die vollkommen egal. Deutschland ist nicht der Reparaturbetrieb für Gesellschaften und Staaten, die zu blöde sind, auch nur irgendwas auf die Reihe zu kriegen. RAUS! Und Frau Lehrerin darf ihren Elan gerne irgendwo in Bangladesch oder Eritrea austoben.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article149608406/Ein-harter-Weg-Eine-Ehrenamtliche-berichtet.html

  67. Vorschau, ich vermisse dich. So sollte das aussehen:

    ————–

    Terminal blöde Grundschullehrerin, die ehrenamtlich Invasionsblagen Deutsch beibringt, deliriert:

    Manchmal stelle ich mir vor, wie es wohl wäre, wenn wir in Deutschland ausgebombt würden und nach Syrien fliehen müssten.

    „Wir“ wurden bereits in Deutschland ausgebombt. Jedenfalls die Familien meiner Eltern. In Lübeck und Berlin. Mehrmals. Und flohen mitnichten durch ein halbes Dutzend Länder in den weit entfernten Orient, in dem Syrien bekanntlich liegt. Und „mußten“ da auch nicht hinfliehen. Das „müßten“ soll wohl implizieren, daß Syrer zwingend nach Deutschland „fliehen müssen“. Dem ist mitnichten so. Türkei, Libanon, Jordanen, der ganze Südirak sind sichere Nachbarstaaten.

    Wie wir das wohl finden würden, wenn wir traditionelle orientalische Kleider erhielten?

    Blöd. Deshalb sind wir ja auch nicht nach Syrien oder in den weit entfernten Orient geflohen.

    Würden wir uns beschweren, wenn wir die Zustände in den Unterkünften für unakzeptabel hielten

    Als „Flüchtling“: Nein. Als zahlender Hotelgast: Ja.

    … oder wären wir für alles immer dankbar?

    Selbstverständlich.

    Niemand kann ja immer dankbar sein, auch die Flüchtlinge nicht. Es ist wahnsinnig anstrengend für sie, stets Dankbarkeit ausstrahlen zu müssen.

    Was für dummes Zeug. Die sollen nicht „ununterbrochen Dankbarkeit ausstrahlen“, die sollen einfach aufhören, sich ununterbrochen asozial zu benhemen, frechdreist zu fordern, zu prügeln, zu motzen, zu erpressen und sich schlicht wie der Oberars vom Dienst zu benehmen.

    Es ist auch nicht gut, sie sollten bald von eigener Arbeit leben können und so Selbstbewusstsein tanken.

    Das sollen sie genau nicht. jedenfalls nicht in Deutschland. Die sollen zurück in ihre Heimatländer und da arbeiten. „Selbstbewußtsein tanken“ müssen die schon gar nicht. Die haben soviel Selbstbewußtsein im Tank, das reicht locker für drei Erdumrundungen nonstop.

    Und was begeistert die Frau Lehrerin?

    Sie sind im Alter zwischen sechs und 17 Jahren, die meisten sprechen kein Wort Deutsch, unser lateinisches Alphabet sieht für sie aus wie Hieroglyphen. Aber sie sitzen da, lächeln freundlich, und versuchen, ein paar Worte zu lernen: Apfel. Birne. Banane. Viel mehr geht einfach nicht, und das ist okay. Es geht nicht darum, den „Zauberberg“ zu analysieren. In erster Linie hat der Tag durch den Unterricht eine Struktur, sie lungern nirgendwo herum und ihnen wird signalisiert, dass sich jemand um sie kümmert. Dass sie uns nicht egal sind.

    Ganz Deutschland ist damit beschäftigt, Primaten „Apfel, Birne, Banane“ beizubringen, damit „ihr Tag strukuriert wird“ und sie das „Gefühl“ haben, „daß sie uns nicht egal sind“.

    Weit hast du es gebracht, Deutschland. :((

    Mir sind die vollkommen egal. Deutschland ist nicht der Reparaturbetrieb für Gesellschaften und Staaten, die zu blöde sind, auch nur irgendwas auf die Reihe zu kriegen. RAUS! Und Frau Lehrerin darf ihren Elan gerne irgendwo in Bangladesch oder Eritrea austoben.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article149608406/Ein-harter-Weg-Eine-Ehrenamtliche-berichtet.html

  68. #79 Beany

    Wenn die nur Englisch beherrschen, warum studieren die nicht gleich in England oder den USA? Vielleicht deshalb, weil sie da die Aufnahmebedingungen nicht erfüllen?

  69. Diese ganzen weltfremden Sprücheklopfer und abgehobenen Gutmenschen kennen anscheinend die einfachsten und fundamentalsten Regeln nicht, die für ein gedeihliches Zusammenleben erforderlich sind:

    Integration ist nur dann erforderlich, wenn man Einwanderern die Chance auf ein neues Leben gibt.
    Wieso aber müssen (angebliche) Flüchtlinge integriert werden?
    War es nicht mal so angedacht, daß Asylsuchende für einen bestimmten,
    befristeten, Zeitraum Schutz bekommen und dann wieder nach Hause gehen, um ihre Heimat aufzubauen?

    Für die ganz normalen Immigranten, die dann aber auch als solche bezeichnet werden müssen, und denen dann logischerweise keinerlei finanzielle Unterstützung zusteht, kann man ganz simple Regeln aufstellen:

    1. Integration ist eine Bringschuld, und zwar desjenigen, der einwandert!

    2. Wenn der Immigrant kein Interesse hat, sich den Gepflogenheiten des aufnehmenden Landes anzupassen und sich in Parallelgesellschaften einrichten will, muß er das Land wieder verlassen.

    So einfach ist das, bzw., so einfach könnte es mit etwas gutem Willen seitens der Verantwortlichen sein.

  70. #14 afd-sympathisant; Das ist aber nur die Sicht der VWLler. Derjenige der von BWL eine Ahnung hat, kann drüber nur die Hände überm Kopf zusammenschlagen. Schliesslich muss das Geld das verteilt wird estmal erarbeitet werden und auch wenn darauf wieder Mwst entfällt, ist das bloss ein Bruchteil dessen, was ausgegeben wird, dürfte irgendwo um 15% liegen. Also ist der Rücklauf grade mal 1/6 dessen, was irgendwer einzahlen muss.

    #23 Libero1; Ganz abgesehen davon,. dass die extrem schöngerechnet sind. Schon Anfang des JAhres kostete ein Erwachsener Asylbetrüger im Ausland 25.000€. Ganz klar, dass die deutschen das keinesfalls billiger hinkriegen. Und die 1 Mio ist ja lächerlich, die kam ja schon im September bis Mitte Oktober. Wenn man die 30.000 vom Dezember 14 mit den 600.000 die im September kamen in Relation setzt, dann fluten jedes Monat 35% mehr in unser Land. Kann sich jeder selbst ausrechnen, wieviel das bis Jahresende sein werden.

    #63 Synkope; Nimms mal Pi, nicht nur die Staatsverschuldung, auch die Anzahl der Illegalen und diejenigen die in diesem Jahr kommen, dann kanns in etwa hinkommen, dass die 15.000 oder auch 20.000 deutlich zu niedrig sind, wurde ja schon gesagt.

  71. Niemals werden die aktuell regierenden politischen Marionetten der Finanzoligarchie dem Volk reinen Wein einschenken.
    Das würde zum Wackeln des Lügengebildes der Blockparteien führen und gegebenenfalls noch weitere Thesen des Gebildes als unwahr entlarven, wodurch es einstürzen könnte und die aktuell Herrschenden ihre Macht verlieren.

    Außerdem ist die Frage offen, wer mit WIR im „Wir schaffen das“ gemeint ist. Die Politiker? Das Volk?
    Es ist auch zu hören, dass Deutschland reich sei und deshalb sei es zu schaffen.

    Die Aussage vernachlässigt allerdings, dass die Vermögenswerte in Deutschland ungleich verteilt.

    Laut aktueller Erhebung des Weltwirtschaftsforums
    5% besitzen mehr als 50% der Vermögenswerte,
    während 50% der Bevölkerung gerade mal 2,5% besitzen.

    D.h. Arbeitslose, viele Rentner, Gering- und Normalverdiener sind nicht reich.

    Werden sie deshalb vom WIR ausgenommen.
    Mit Sicherheit nicht. Ihnen werden die politischen Eliten die Lasten für die Völkerwanderung aufbürden.

    Nur ein Beispiel:

    Die Krankenkassen Zusatzbeiträge für Arbeitnehmer und Rentner steigen in 3 Wochen.
    Die Gründe dafür sind sehr allgemein gehalten.
    Wer klar denken kann, weiß warum und dass das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist.

    Dank der Entscheidung der neoliberalen Regierung Merkel steigen die Arbeitgeberbeiträge zu den Krankenkassen nicht mehr, denn sie wurden von ihr gedeckelt.

    Fazit: die Kosten für die Gesundheitsversorgung der Neusiedler tragen Rentner und Arbeitnehmer.

    Ich könnte jetzt mit Mehrwertsteuererhöhungen weitermachen, die am stärksten Arbeitslose, viele Rentner, Gering- und Normalverdiener treffen, weil mit zunehmenden Reichtum der Anteil an Ausgaben für den Konsum zu Gunsten von Anlage und Spekulation sinkt.

  72. Die Grundsteuererhöhung 2016 bis 25% wird es schon richten. Die Kommunen werden laut staatl. Medien keine Schulden machen.

  73. Der Häuptling der Pädophilen und Päderasten lobt Mad Mama als weitsichtiger Stabilitätsfaktor.

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-maas-gegen-zwangsbekenntnis-fuer-fluechtlinge-zu-grundwerten_id_5135186.html

    Kretschmann lobt Merkel als „Stabilitätsfaktor“ in Europa

    07.30 Uhr: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann lobt das international umstrittene Vorgehen von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise. „Die Kanzlerin ist ein unglaublicher Stabilitätsfaktor in Europa“, sagte Kretschmann der „Welt am Sonntag“. „Und sie zeigt große Weitsicht.“ Wenn in der Europäischen Union wieder nationale Grenzen errichtet würden, schalte Europa den Rückwärtsgang ein. „Dann droht das europäische Projekt zu scheitern“, warnte Kretschmann. „Das will sie verhindern, und ich bin ganz an ihrer Seite.“

    Das Desaster läuft also stabil und mit Weitsicht.
    Nichts kann schief untergehen.

  74. Linke Hetzer sollte man linke Hetzer nennen.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/krieg-der-worte-lasst-uns-nicht-mehr-von-is-sprechen-a-1066301.html

    Aber IS: Dieser Name ist eine Lüge und eine Beleidigung. Wer ihn benutzt, gibt den Terroristen Legitimität.

    Der Name bezeichnet den metaphysischen Absolutheitsanspruch, mit dem sich diese Mörder selbst berauschen.

    Er erfüllt ihren grausamen Plan im Semantischen. Er bestätigt alle Vorurteile gegen eine Religion von 1,6 Milliarden Menschen, nur weil 30.000 Vollidioten das so wollen. 🙂 🙂 😆

    Pendant zu den einwanderungsfeindlichen Rassisten

    Womit wir bei der AfD wären – die ja, wenn man Slavoj Zizek folgt, mehr mit ISILISISISDaesh zu tun hat, als man denkt.

    „Wir sollten nicht versuchen, irgendwelche ‚tieferen Motive‘ für die Taten der ISIS-Terroristen zu suchen“, schrieb Zizek nach den Anschlägen von Paris.

    „Wir sollten sie als das bezeichnen, was sie sind: das islamo-faschistische Pendant zu den einwanderungsfeindlichen Rassisten Europas.“

    .

    http://www.bento.de/today/was-menschen-%C3%BCber-die-bibel-sagen-wenn-sie-denken-es-ist-der-koran-176226/

    😆

    .

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149648893/Nobelpreistraeger-warnt-vor-zu-vielen-Fluechtlingen.html

    Deutschland wird an zuviel importierter Intelligenz ersticken!

    Have a nice day.

  75. Fachkräfte ???

    Laut Handelskammer München und Oberbayern haben

    70 Prozent

    der Azubis aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, die vor zwei Jahren eine Lehre begonnen haben, diese bereits wieder abgebrochen !!

    ES REICHT DOCH WENN DER DUMME MICHEL ARBEITEN KANN UND DEN sOZIALSCHMAROTZER DAS LEBEN FINAZIERT !

  76. …und vor allem,
    die Immylanten (TM)
    so verteilen,
    dass sie in den
    kleineren Orten
    die Mehrheit haben,
    dann genügt
    einfachste Ausstattung,
    die Einheimischen
    in Schach zu halten…
    oder mehr.

  77. #1 Werta43: Einmal selbst nachdenken, was für ein System das ist, über seine Stärken und Schwächen, über seine Basis. Dann kommt man ganz von allein drauf, wie man das System aushebeln oder wenigstens ihm großen Schaden zufügen kann.

    Es ist richtig, das Geld, welches der Staat ausgibt, ist einfach da. Vom Arbeitnehmer abgezwackt, vom Unternehmer abgezwackt, von Zinseinnahmen etc. Der Staat und seine Erfüllungsgehilfen geben es mit vollen Händen aus bzw. verschwenden es in Milliardenhöhe. Sind ja genug Arbeitssklaven da, die schaffen das, dass immer neues Geld zur Verfügung steht. Und reicht es einmal nicht, geht man einfach zu den Versicherungen und Banken und leiht sich billiges Geld, wieder beim Zahlmeister Bürger für derzeit null Zinsen. Und wo landet dieses Geld. In diversen Haushalten und damit beim Bürger Ein großer Teil, und der wird proportional immer größer im Vergleich zu den Ausgaben für den Bürger, landet bei unseren Neubürgern. Sie kosten eine Menge Geld. Mit einmal Wohncontainer errichten und einrichten ist es nicht getan. Diese lieben Menschen benutzen das Inventar, um ihre Meinungen auszutauschen und sich gegen die böse Diktatur der Lagerkommandanten zu verteidigen. Die Polizei stattet diesen Unterkünften regelmäßige Besuche in Großaufgebot ab, um die traumatisierten Menschen davon abzuhalten, sich und anderen etwas anzutun. Diese lieben Menschen müssen ernährt werden, bekleidet werden, ausgebildet werden?, mit Sprachkursen belohnt werden, medizinisch aufs beste und neueste versorgt und ausgestattet werden und ihren lieben Familien, die noch in anderen Ländern darben müssen, steht selbstverständlich die gleiche Zuwendung zu. Nicht vergessen die in Angriff genommenen und künftig immer zahlreicher werdenden Neubauwohnungen, die diesen Neubürgern versprochen wurden und Versprechen hält man bekanntlich ein. Die Überschüsse für das Jahr 2015 sind schon investiert in unsere Neubürger und damit in die wirtschaftliche Zukunft Deutschlands und Europas. Wir dürfen uns auf ein paar Millionen mehr freuen im nächsten Jahr und da wird wieder viel Geld benötigt. Da müssen die Druckerpressen der Bundesbank Überstunden schieben, wen kümmert´s.

  78. „Fluchtursachen bekämpfen heißt der Kanzlerin das Handwerk legen!“
    Die ganzen Ingenieure, Herzspezialisten und Gehirnchirurgen
    also die Mehrheit der Illegalen, würde solche Zustände wie Sie hier herbeiführen in ihren Herkunft Länder nie und nimmer Dulden….
    Deutschland wird von Irren Regiert die sich hinter Gekauften MSM und kriminelle antifanten Verstecken!

  79. #70 ossi46 (06. Dez 2015 14:28)

    #1 werta43

    Könnt ihr nicht Tips geben, wie man das System im System sabotieren kann?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Und keine der Verräterparteien wählen, entweder AfD oder gar nicht hingehen.
    —————–
    NICHT wählen spielt den Blockparteien in die Hände, zur Not dann Tierschutzpartei, Rentnerpartei, NPD oder ungültig wählen.

  80. Bad Bocklet: Schlägerei in Unterkunft
    „Gegen 11.30 Uhr war die Mitteilung über eine Auseinandersetzung in der Asylbewerberunterkunft Von-Hutten-Str eingegangen. Sofort machte sich eine Streifenbesatzung zur Örtlichkeit. Ein 43-Jähriger war bei Eintreffen leicht verletzt, weshalb ein Rettungsdienst hinzugezogen wurde. Der Verletzte steht im Verdacht, zuvor eine 29-Jährige tätlich angegangen und leicht verletzt zu haben. Aus diesem Grund hat ihm der 28-Jährige Ehemann der Geschädigten ins Gesicht geschlagen. Im weiteren Verlauf schlug der 43-Jährige noch einen gleichaltrigen Bewohner gegen die Schulter und den Kiefer. Die genauen Hintergründe der Streitigkeiten stehen derzeit noch nicht fest und sind jetzt Gegenstand der Ermittlungen. Die Bewohner müssen sich jetzt wegen mehrerer Straftatbestände verantworten.“ http://www.infranken.de/regional/bad-kissingen/Polizei-ermittelt-wegen-gefaehrlicher-Koerperverletzung-in-Bad-Bocklet;art211,1430925

    Berlin-Tempelhof: Messerattacke in Unterkunft
    „Ein 45 Jahre alter Flüchtling ist mit einem Messer schwer am Oberarm verletzt worden. Der Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in den dortigen Hangars hatte sich nach eigenen Angaben am Sonnabend in dem Heim mit dem späteren Angreifer gestritten. Worum es dabei ging, war zunächst unklar. Der Verletzte kam nach dem Messerangriff in der Nacht in ein Krankenhaus. Er konnte den anderen Mann nicht identifizieren, da er dessen Namen nicht kannte. Laut einer Polizeisprecherin handelte es sich vermutlich um einen weiteren Bewohner der Unterkunft.“ http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article206758203/Fluechtling-nach-Streit-in-Unterkunft-mit-Messer-verletzt.html

  81. die irre Merkel hat mit ihrer Einladung und offene Grenzenpolitik, die sie D verordnete ohne demokr. Legitimation, nicht mal vom links/gruen versifftem Bundestag, geschweige denn einer Volksbefragung- die sie meidet, wie der Teufel das Weihwasser, die rote Pfarrerstochter,

    Buntland in ein Zombieland verwandelt, wo ohne genaue Personenkontrolle alles was sich anstellt ungeprueft Einlass erhaelt, incl. Unterkunft, Kleidung, Nahrung usw.

    die Regierung Merkel weiss weder WIEViel dieses Jahr bis dato hereingestroemt sind, noch um wem es sich handelt, wieviel ISA Kaempfer unter denen vorwiegend maennlichen Landnehmern sind usw.

    die Asylbetrueger sind informiert wie sie bei ev. Kontrollen reagieren und luegen.

    DAs System Merkel ueberlaesst das Handeln den Asylbetruegern, sie bestimmen wie viel Turnhallen, Unterkuenfte bereitzustellen sind,

    welche gigantischen Finanzen d.h. Milliarden dieser Schwindel dem Steuerzahler kostet,

    welche Aenderungen im Schulsystem notwendig sind,

    wo Massenunterkuenfte oder Luxusappartments nach Konsens der Deutschverraeterparteien fuer sie neu errichtet werden sollen usw.

    Deutschland ist durch Merkel in einen orientalischen Slum verwandelt worden, die Landnehmer scheren sich einen Dreck um D Gesetze, sie fahren schwarz, klauen, belaestigen und werden gewalttaetig sowohl untereinander als auch in zunehmenden Maasse zu Deutschen, grundlos.

    Hier koennen nur Massendemos helfen um Merkel und das System Merkel zu stoppen,

    Wir wollen keine weiteren Muslime egal woher sie kommen, Zigeuner etc. zusaetzlich,

    genau das Gegenteil wir wollen sie wieder raus und zwar schnell.

    Deutschland ist weder verantwortlich noch verwickelt in ihre Probleme untereinander oder gegenueber ihren ehem. Kolonialherren.

    Merkel muss weg

  82. Die Steuern werden steigen, und die Leistungen für Deutsche werden sinken. Deutsche Arbeiter als zahnlose und einsame Sklaven, das ist die Zukunft. Deutsche können sich keine Zähne, Frauen, Kinder und Häuser mehr leisten, das Geld wird anderweitig verteilt.

Comments are closed.