Die rechtskonservative Wochenzeitschrift „Junge Freiheit“ hat eine faktenreiche Broschüre „Die Asyl-Krise – Die Wahrheit über das Asyl-Chaos und was wir dagegen tun können“ herausgegeben. Sie kann kostenlos zum Verteilen hier angefordert und hier runtergeladen werden. Wir veröffentlichen die Broschüre in den nächsten Tagen in mehreren Teilen. Heute: Teil 2.

Der Preis der willkürlichen Einwanderung, „Willkommenskultur“ genannt

„Wir schaffen das!“ heißt im Klartext: Politik, Kirchen, Sozialindustrie und Einwanderungslobby spielen den Wohltäter auf Kosten anderer und überbieten sich mit moralischer Erpressung. Der Preis der „Willkommenskultur“ ist hoch – und bezahlen müssen dafür die ganz normalen Leute, nicht Angela Merkel, Claudia Roth, Sandra Maischberger, Til Schweiger und andere selbsternannte Experten und Promis:

• Es ist unser Geld, das mit immer höheren Abgaben, Steuern und Schulden zur Finanzierung der „Willkommenskultur“ eingetrieben wird. Ein „Flüchtlings-Soli“ ist in Planung.

• Es sind unsere Wohnungen, deren Preise durch die Decke gehen, die für andere gebaut oder demnächst sogar beschlagnahmt werden.

• Es sind unsere Einkommen, die gedrückt werden, weil Millionen geringqualifizierte Einwanderer mit den unteren Einkommensgruppen konkurrieren – und nicht mit Konzernchefs, Politikern und Professoren.

• Es sind unsere Kinder, deren marode Schulen nicht saniert werden, die im Unterricht zurückstecken müssen und deren Sporthallen als Notunterkünfte dauerbelegt werden.

• Es ist unsere Sicherheit, die auf der Strecke bleibt, wenn laut BKA die von Asylbewerbern begangenen Straftaten in den letzten drei Jahren drastisch angestiegen sind und Asylanten häufiger an Straftaten beteiligt sind als der Rest der Bevölkerung, wenn Kriminalität aus politischer Korrektheit verharmlost und vertuscht wird, wenn in Asylunterkünften bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen.

• Es ist unsere Zukunft und die der kommenden Generationen, die in einem zunehmend islamisierten Deutschland auf dem Spiel steht. Deutschland importiert fremde Konflikte und Fanatiker, ohne auch nur hinzuschauen. Die Zeitbombe tickt.
* Auswertung des Bundeskriminalamts, Rheinische Post, 25.07.15

Das Faltblatt klärt nicht nur über das Asyl-Chaos auf, es zeigt auch, wie wir wieder aus dem Schlammassel herauskommen, in das uns die Bundesregierung gestürzt hat. Mit diesen sieben Maßnahmen ziehen wir gemeinsam die Asyl-Notbremse:

1. Rede an die Nation mit offizieller Erklärung durch die Bundeskanzlerin, daß Deutschland keine weiteren Asylbewerber mehr aufnehmen kann.

2. Ausrufung des Katastrophenfalls und Einsatz von Bundeswehr und Zivilschutz zur Wiederherstellung der Kontrolle über die Staatsgrenzen.

3. Schließung der deutschen Staatsgrenze für Ausländer ohne Einreiseerlaubnis nach geltendem Recht – notfalls mit Grenzzäunen. Sicherung der europäischen Außengrenzen und Wiederherstellung des Dublin-Systems.

4. Nothilfe – Unterstützung der Grenz- und Anrainerstaaten bei der Sperrung der Schleuserrouten und bei der Rückführung noch auf dem Weg befindlicher illegaler Einwanderer.

5. Sofortiger Ausbau der humanitären Hilfe für Kriegsflüchtlinge in den Krisenstaaten.

6. Ausnahmslose Abschiebung abgelehnter Asylbewerber ohne Vorankündigung. Entscheidungen über Asylanträge im Eilverfahren in Transitzonen an der deutschen Staatsgrenze.

7. Abbau von Anreizen zum Mißbrauch unseres Sozialsystems durch Beschränkung von Familiennachzug und Geldleistungen für Asylbewerber, Aufhebung des Arbeitsverbotes und Pflicht zu gemeinnütziger Arbeit.

Grundgesetzänderung zur Verschärfung des Asylrechts: Einfachgesetzliche Regelung wie in den meisten europäischen Staaten statt individuellen Grundrechtsanspruchs auf Asyl.


» Hier geht es zu Teil 1: Die „Flüchtlings“-Lüge und „Deutschland – Einwanderungsland?

image_pdfimage_print

 

38 KOMMENTARE

  1. Danke für das Angebot.

    Ich frage inzwischen die Leute, ob sie in einem Vielvölkerstaat muslimisch afrikanisch arabischer Prägung leben wollen.

    Jugoslawien als Vielvölkerstaat ist blutig auseinandergebrochen.

    Schon vergessen?

    Gestern waren 88 315 Besucher bei PI.

  2. Ein „Preis“ fehlt noch als Punkt in der Aufstellung:

    • Es wird unser Bürgerkrieg mit Tod, Chaos und Verderben.

  3. War der Messerstecher von Köln ein V-Mann?
    .
    Der Kopp-Verlag berichtet:
    =================================
    „In einer Anfrage an den Bundesinnenminister wird die Frage gestellt, ob der Attentäter, der Henriette Reker in Köln niedergestochen hat, Verbindungen zum Verfassungsschutz hatte. Die Antwort unter Punkt 14c ist ernüchternd:

    — Die Bundesregierung ist nach sorgfältiger Abwägung zu der Auffassung gelangt, dass eine Beantwortung der Frage nicht erfolgen kann. Der Informationsanspruch des Parlaments findet eine Grenze bei geheimhaltungsbedürftigen Informationen, deren Bekanntwerden das Wohl des Bundes oder eines Landes gefährden kann. —

    Heißt wohl im Klartext: Der Bundesinnenminister will die Wahrheit lieber nicht sagen. Und wie in einer Bananenrepublik üblich, schauen unsere Leitmedien weg und fragen auch nicht nach.“
    ==================================

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/mord-ist-ihr-hobby-wenn-v-leute-toeten-.html

  4. Mit Jugoslawien können wir uns nicht vergleichen. Hier haben die „Ureinwohner“ schon sehr lange Zeit an ihren jeweiligen Orten.
    Hier wurde ein Staat geschaffen, dessen Bevölkerung sich nie richtig mit ihm verbunden gefühlt hat.

    In Deutschland läuft das anders:
    Zunächst 100.000ende Gastarbeiter aus Osteuropa(Polen etc.) Nach einigen merkt man davon nur noch dass viele Namen im Ruhrgebiet mit y enden.
    Dann 100.000ende Gastarbeiter aus Südeuropa… Erhebliche Probleme, aber irgendwie geht das mittlerweile.

    Die haben beide kein Islam mitgebracht und die Traditionen haben sich angepasst.

    Dann 100.000ende Gastarbeiter aus SüdOsteuropa und Türkei… Jetzt wirds problematisch, hier kommt der Islam dazu und Traditionen, die bei uns vielleicht vor 100 Jahren im Aussterben waren. Das Ganze gepaart mit einem nie endenden Nationalstolz.
    Und anstelle daraus zu lernen, nimmt Merkelchen noch mal viele 100.000 genau von diesen Konsorten auf.

    1.000.000 Mio Braslianer, Mixikaner, Südamerikaner, Chinesen, Thais oder Vietnamesen wäre besser gewesen…

  5. Kann mir bitte hier mal jemand erklären, welche Argumente gegen die Gefahr eines Bürgerkrieges in Deutschland durch die Masseninvasion von Negern, Arabern, Afghanen, Pakistani und Zigeuenern sprechen?

  6. #1 Marie-Belen (17. Dez 2015 08:26)

    Ich frage inzwischen die Leute, ob sie in einem Vielvölkerstaat muslimisch afrikanisch arabischer Prägung leben wollen.

    Obwohl es darauf hinaus laufen wird, blenden die Leute dieses Szenario einfach aus und denken sich, so schlimm wird es wohl nicht werden.

    Dachten die Leute 1932 auch….

    Der Unterschied zwischen der Buntesregierung und der Kommandobrücke der MS Titanic ist der, dass die Bundesregierung den Eisberg schon längst gesehen hat, als der Kurs noch geändert hätte werden können.

    Das Fatalste an der Sache ist die oben erwähnte moralische Erpressung durch die Hohepriester*innen des Multikulturalismus, die Andersdenkenden die Nähe zum Nationalsozialismus unterstellen, so dass ein hoher Konformitätsdruck aufgebaut wurde, dem sich keiner mehr entziehen kann, der nicht seine zivilgesellschaftliche Existenz aufs Spiel setzen will, siehe Thilo Sarrazin, Michael Stürzenberger, Akif Pirincci oder Frauke Petry.

    Aber, gleich ob Hitler oder Merkel, die externen Kräfte werden zum Zusammenbruch des jeweiligen Regimes führen, in Zeiträumen zwischen 12 und 1000 Jahren, denn ein mohammedanischer Vielvölkerstaat ist schon aus demographischen Gründen unvermeidbar.

    Kamen schwarze Menschen 1945 mit Jeeps, Kaugummi und Schokolade nach Deutschland, werden wir unter Merkel wohl weniger Glück haben.

  7. Kann dem Forderungskatalog ganz und gar zustimmen.Dessen Durchsetzung wäre ein schönes Weihnachtsgeschenk, wird wohl aber vorerst ein Traum bleiben.

  8. #1 Marie-Belen

    Ich frage Eltern immer, ob sie ihren Kindern auch beigebracht haben, jeden in die Wohnung zu lassen, der an der Tür klopft. Und warum nicht ?
    Der ein oder andere denkt dann schon angestrengt nach.

  9. Wie sich Gechichte (Helmut Kohl) wiederholt:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article150051105/Oesterreichs-Kanzler-droht-den-Osteuropaeern.html

    Österreichs Kanzler droht den Osteuropäern

    Die letzte Drohung eines österreichischen Kanzlers Osteuropa gegenüber klang so:

    „Polen hat heute nacht zum ersten Mal auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits regulären Soldaten geschossen. Seit 5:45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen! Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten! Wer mit Gift kämpft, wird mit Giftgas bekämpft. Wer selbst sich von den Regeln einer humanen Kriegsführung entfernt, kann von uns nichts anderes erwarten, als dass wir den gleichen Schritt tun. Ich werde diesen Kampf, ganz gleich, gegen wen, so lange führen, bis die Sicherheit des Reiches und bis seine Rechte gewährleistet sind.“

  10. #4 schrottmacher (17. Dez 2015 08:39)
    1.000.000 Mio Braslianer, Mixikaner, Südamerikaner, Chinesen, Thais oder Vietnamesen wäre besser gewesen…
    ——-
    Richtig!
    Aber warum in die Ferne schweifen….
    Über 50% der gut ausgebildeten z.B. der jungen Spanier und Griechen sind arbeitslos.
    Die aufzunehmen wäre doch ´mal ein Ansatz.

  11. #4 schrottmacher (17. Dez 2015 08:39)

    „Hier wurde ein Staat geschaffen, dessen Bevölkerung sich nie richtig mit ihm verbunden gefühlt hat.“

    **********************************************

    Die Entstehungsgeschichte ist eine andere, selbstverständlich ; doch das Ergebnis: „Ein Vielvölkerstaat Deutschland“, dessen Zusammensetzung künstlich unter Druck und Lügen auf dem Territorium der autochthonen Bevölkerung erzwungen wurde, ist nicht weniger explosiv. Oder?

    Ich hoffe sehr auf unsere Nachbarstaaten, ein Pulverfaß „Vielvölkerstaat Deutschland“ können diese Länder sich nicht leisten.

  12. #10 Marie-Belen (17. Dez 2015 08:59)
    #4 schrottmacher (17. Dez 2015 08:39)

    Ich hoffe sehr auf unsere Nachbarstaaten, ein Pulverfaß „Vielvölkerstaat Deutschland“ können diese Länder sich nicht leisten.

    In 20 Jahren werden die letzten Deutschen nach Churchill und Stalin rufen….

  13. #13 Eurabier
    In 20 Jahren werden die letzten Deutschen nach Churchill und Stalin rufen….
    —————————-
    Oder nicht doch eher nach Orban und Putin ?;)

  14. #9 Tom Fielding (17. Dez 2015 08:58)

    Dasselbe haben mein Mann und ich gestern auch schon zum wiederholten Mal besprochen.

    Über 50% der jungen Spanier bis 24 Jahre sind arbeitslos.
    Ihr Fehler: Es sind Christen, sie entstammen der europäischen Kultur und haben eine höhere Intelligenz und einen höheren Bildungsstand; so kann man Deutschland nicht destabilisieren und kaputtmachen.

    Außerdem hat die EU in den Barcelona – und
    Lissabon- Verträgen 50 Millionen Afrikaner in 10 Jahren für Europa vorgesehen.

    Und da unser Nachbar so gut wie alle eine weitere Aufnahme verweigern, werden sie wohl oder über nach Germoney kommen.

  15. #14 Lepanto2014 (17. Dez 2015 09:06)

    Orhan hat nicht genug Truppen, Putin hingegen…

    Und seine Panzer sind weder für den Einsatz Hochschwangerer vorgesehen, noch sind sie mit Besenstielen bewaffnet.

    Außerdem spricht er Deutsch und nimmt die Ermordung seiner Soldaten durch Türken nicht so einfach hin, wie unsere Regierung den Tod Daniel Sieferts aus Kirchweyhe vor drei Jahren.

  16. #7 Lepanto2014 (17. Dez 2015 08:56)

    #1 Marie-Belen

    Ich frage Eltern immer, ob sie ihren Kindern auch beigebracht haben, jeden in die Wohnung zu lassen, der an der Tür klopft. Und warum nicht ?
    Der ein oder andere denkt dann schon angestrengt nach.
    **********************************************

    Guter Ansatz; die Frage! Muß ich mir merken.

    Denn wir haben auch schon häufig darüber gesprochen, auch in Erinnerung an die eigene Kindheit.

    Wer kennt das nicht!?
    Es klingelt, Kind läuft von allein zur Tür, oder die Erwachsenen rufen: „Mach´schon mal auf!“

    Das sollte man tunlichst verbieten.
    Traurig.

    Keine Willkommenskultur an der eigenen Haustür!

  17. Etwas richtig krankes zum Thema „Flüchtlinge“ gefällig? In Wien wurden Kinder mit einer Pro-Flüchtlingspropaganda „beglückt“, die es in sich hat!

    Viel Kritik für den Besuch eines Flüchtlingsvereins in einer Schule in Wien- Währing: Allen 6- bis 10- jährigen Kindern wurde ein Film über Ausschreitungen und Bürgerkrieg in Österreich (!) gezeigt, in einer Szene wird ein Kind angeschossen. Und im Vortrag wurde die Asylwelle nur positiv dargestellt.

    Na ja, wenigstens werden die Kinderchen schon auf das, was kommen wird eingestimmt, nur die Botschaft ist falsch, die sollte eher lauten; Warum wir keine Flutlinge aufnehmen sollten, weil das dann das Ergebnis ist!

    Die Handlung: Mit erfundenen ORF- „Wien heute“- Nachrichten wird ein „Ausnahmezustand“ in Wien inszeniert – dabei wird gezeigt, wie eine Wiener Mutter mit ihrem Buben überstürzt aus der Wohnung flüchten muss, das Kind wird dann auf offener Straße angeschossen. Nach dem Film hörten die Kinder auch, dass alle Flüchtlinge aufgenommen werden müssten.

    Das Video heißt übrigens „der Flüchtling in dir“ und man findet es unter dem Kroneartikel.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Fluechtlingsverein_macht_Asyl-Werbung_in_Schule-Mit_Schockvideo-Story-487288

  18. #18 Marie-Belen (17. Dez 2015 09:16)

    #7 Lepanto2014 (17. Dez 2015 08:56)

    #1 Marie-Belen

    Ich frage Eltern immer, ob sie ihren Kindern auch beigebracht haben, jeden in die Wohnung zu lassen, der an der Tür klopft. Und warum nicht ?
    Der ein oder andere denkt dann schon angestrengt nach.
    **********************************************

    Guter Ansatz; die Frage! Muß ich mir merken.

    Denn wir haben auch schon häufig darüber gesprochen, auch in Erinnerung an die eigene Kindheit.

    Wer kennt das nicht!?
    Es klingelt, Kind läuft von allein zur Tür, oder die Erwachsenen rufen: „Mach´schon mal auf!“

    Das sollte man tunlichst verbieten.
    Traurig.

    Keine Willkommenskultur an der eigenen Haustür!

    Meine Tochter hat strikte Anordnung IMMER über die Sprechanlage zu fragen wenn es klingelt. Ist die Stimme unbekannt, bleibt die Tür zu! Selbst ich hab mir das angewöhnt. Früher hab ich ohne zu fragen immer den Öffner gedrückt. Tu ich schon lange nicht mehr!

  19. Wir haben es mit den sogenannten Flüchtlingen doch nicht mit bedarfsgerechten Arbeitskräften zu tun, auch wenn man krampfhaft versucht, uns diese als solche zu verkaufen.Deutschland hat bis heute kein Einwanderungsgesetz wie manch andere Staaten.Klar, wenn es um Arbeitskräfte ginge, dann wären arbeitslose Europäer aus Spanien,Griechenland usw. die erste Wahl.Aber es geht hier um Asylpolitik.
    Ich bin schon der Meinung, dass man Kriegsflüchtlingen helfen muss.Aber es ist eine bodenlose Unverschämt vieler Staaten dieser Welt,dass man wenige Staaten,u.a. Dtld.,mit dieser Aufgabe alleine lässt.Würden alle Staaten mitmachen, dann müsste jedes Land nur bis maximal 250.000 Kriegsflüchtlinge aufnehmen.Und niemand würde sich darüber aufregen.Dann gäbe es auch keine Probleme mit der Unterbringung und Integration dieser geringen Anzahl von Menschen.

  20. OT
    Grazer Carjihadist voll zurechnungsfähig! Also nix mit geistig verwirrt oder ähnlichen Unsinn!

    Bald sechs Monate ist es her, dass Alen R. (26) bei seiner Wahnsinnsfahrt durch Graz drei Menschen tötete und 36 teils schwerst verletzte. Nun ist das erste vom Gericht in Auftrag gegebene psychiatrische Gutachten fertig. Und es besagt, dass der gebürtige Bosnier zurechnungsfähig war und brandgefährlich ist.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Grazer_Amokfahrer_wusste_ganz_genau._was_er_tat-Gutachten_fertig-Story-487297

  21. #21 Aussteiger (17. Dez 2015 09:25)

    Klar, wenn es um Arbeitskräfte ginge, dann wären arbeitslose Europäer aus Spanien,Griechenland usw. die erste Wahl.Aber es geht hier um Asylpolitik.
    **********************************************
    HIER GEHT ES UM DIE UMVOLKUNG DEUTSCHLANDS

    Wir haben es hier eindeutig um den Versuch der Umvolkung Deutschlands und Europas zu tun.

    Die paar Prozent echte Asylberechtigte wären leicht zu verkraften.

    Wie blöd ist der Doof-Michel eigentlich; fährt z.B. nach Tunesien und Marokko in Urlaub, und empfängt hier kräftige junge Männer aus eben diesen Ländern, und zu allem Überfluß bezieht z.B. die Bundeswehr deren Betten, und die Gutmenschen putzen deren Klos.

  22. OT
    Werter User Migrantenstadel,
    jetzt muß ich doch nochmal auf einen unverschämten Post von ihnen in einem anderen Faden zurückkomen. Ich kann das einfach nicht so stehen lassen. Ihre Unterstellung ich würde wenn ich meine Tage habe rumzicken ist eine Frechheit. Wir kennen uns nicht und solche Äußerungen ob von ihnen oder jemand anderen verbitte ich mir!!!!!!
    Ja ich ziehe mich aus manchen Diskussionen zurück das sind aber Diskussionen bei denen mir der Bezug zur Realität fehlt. Ein Beispiel. Es gab vor längerem hier eine Diskussion die sich zum Thema Schwangerschaftsabbruch hin entwickelte. Ein Thema das durchaus diskutierenswert ist. Wenn sich dann aber wie in diesem Fall christliche Fundamentalisten mit “ Abtreibung ist Mord“ Kommentaren dazugesellen hört für mich definitiv der Spaß auf. Mit solchen durchgenallten Leuten ist eine faktenbasierte Diskussion nicht möglich!!! Denen Wünsche ich die Erkenntis das es im Leben einfach Grenzsituationen gibt in denen man einfach unpopuläre Entscheidungen treffen muss.
    Ähnlich sehe ich es mit den hier immer wieder auftauchenden Bürgerkriegsfanatikern und mit Usern die behaupten wir würden in keiner Demokratie leben. Solche Leute nenne ich Kriegsstreiber im Kleinformat. Wenn dann einer von denen glaubt hier bei Pi in einem Kommenntarstrang über mich herziehen zu können hat er sich geirrt und ich habe alles Recht darauf deswegen sauer zu sein und entsprechend zu reagieren. Natürlich steht es jedem zu seine Meinung zu haben aber ich muß sie nicht teilen und schon gar nicht mmit denen diskutieren.Punkt
    Werter Migrantenstadel im Gegensatz zu ihnen habe ich es nicht nötig mit mehreren Nicks hier zu posten. Eins habe ich noch nie in meinem Leben getan. Ich bin noch nie blind irgendwelchen Leuten gefolgt die glaubten die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und das ist auch gut so. Ich bin bisher damit gut gefahren und werde jetzt mit fast Mitte 40 mit diesem Mist auch nicht anfangen!.
    Also bevor sie hier noch mal so unverschämt werden und versuchen mich als Useer zu diskreditieren schalten sie bitte ihr Hirn ein Danke!!!

  23. OT:

    Behauptung: Menschen aus Eritrea oder Afghanistan kommen mit der deutschen Arbeitskultur nicht zurecht.

    Isabel Wolling , Sprecherin der Agentur für Arbeit Potsdam: „Wir haben festgestellt, dass die kulturellen Hürden größer sind als gedacht. Es ist nicht nur einmal vorgekommen, dass junge Männer ein Problem damit hatten, Chefinnen zu akzeptieren. Auch das Zeitgefühl ist teilweise anders. Während wir eine minutengenaue Pünktlichkeit erwarten, ist das in anderen Kulturkreisen anders.“

    http://www.maz-online.de/Brandenburg/Fluechtlinge/Syrischer-Arzt-ist-die-Ausnahme-nicht-die-Regel

    und noch’n OT:

    Deutschlands größtes Sozialgericht widerspricht dem BSG ausdrücklich. Einen Anspruch auf Grundsicherung für arbeitssuchende EU-Bürger hält man dort für generell ausgeschlossen. Das BSG überschreite mit seiner gegenteiligen Ansicht die Grenzen richterlicher Auslegung.

    http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/sg-berlin-urteil-1-149-as-7191-13-eu-auslaender-arbeitssuche-sozialleistungen-bsg-urteil/

  24. O.T.

    Infoveranstaltung in Wiesbaden zur Unterbringung von 1200 „Invasoren“ ins American Arms Hotel am Montag den 21. Dezember 19.30 Uhr in der Christian Bücher Halle, ESWE Betriebsgelände

    Weidenbornstrasse 1 ( Eingang Weidenbornstraße)

  25. Vorübergehende Unterbringung von Asylbewerbern in Wohncontainer grundsätzlich zumutbar

    LSG Niedersachsen-Bremen

    Es ist Asylbewerbern grundsätzlich zuzumuten, in einem 1-Zimmer-Wohncontainer untergebracht zu werden, auch wenn es sich um eine fünfköpfige Flüchtlingsfamilie handelt. Diese Unterbringung kann den notwendigen Bedarf an Unterkunft vorübergehend decken. Bei der Ermessensentscheidung über die Art der Unterbringung muss aber berücksichtigt werden, dass die Unterbringung wegen der eingeschränkten Intimsphäre und der begrenzten Rückzugsmöglichkeiten nicht für längere Zeit geeignet ist; dies gilt insbesondere für eine Familie mit schulpflichtigen Kindern.

    Originalentscheidung in JURION aufrufen:

    https://www.jurion.de/Urteile/LSG-Niedersachsen-Bremen/2015-10-02/L-8-AY-40_15-B-ER?q=LSG+Niedersachsen-Bremen&sort=1

  26. Münster: Südländische Fachkräfte (wahrscheinlich „Schutzsuchende“) überfallen 24jährigen Radfahrer:

    Polizei sucht Zeugen
    Brutaler Raub an der Promenade

    Opfer eines brutalen Raubes wurde heute in den frühen Morgenstunden ein 24-jähriger Münsteraner an der Promenade in Höhe der Windthorststraße.

    Fünf unbekannte Täter schubsten ihn von seinem Fahrrad und schlugen und traten unvermittelt auf den am Boden Liegenden ein. Danach nahmen die Räuber sein Portemonnaie und rannten in Richtung Engelenschanze davon. Das Opfer ließen sie schwer verletzt zurück.

    Bei den Tätern handelt es sich um fünf Männer mit südländischem Aussehen. Sie sind circa 20 bis 25 Jahre alt. Einer von ihnen trug ein weißes T-Shirt mit schwarzem Muster und eine dunkle Jacke.

    http://www.muensterschezeitung.de/Lokales/Staedte/Muenster/2209549-Polizei-sucht-Zeugen-Brutaler-Raub-an-der-Promenade

  27. Münster

    POL-MS: Verirrt und ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen
    17.12.2015 – 12:30

    Münster (ots) – Skrupellos nutzte ein unbekannter Täter am Donnerstagmorgen (17.12., 01:00 Uhr) die Ortsunkenntnis eines 23-Jährigen aus und raubte ihm seine Handtasche. An der Einmündung Pottkamp / Robert-Koch-Straße fragte der junge Mann den circa 35 bis 40-jährigen Täter nach dem Weg zur Marientalstraße. Nach einer kurzen Unterhaltung schlug der Räuber seinem Opfer plötzlich ins Gesicht und entriss ihm seine Umhängetasche. Danach flüchtete der Unbekannte zu Fuß in Richtung Innenstadt. In der braunen Marc O’Polo-Tasche steckten ein weißes Iphone 6, ein Portemonnaie der Marke Tommy Hilfiger, ein Schlüsselbund und zwei Burberry-Oberteile. Der Räuber ist etwa 1,80 Meter groß, hat kurze, schwarze Haare und ein südländisches Erscheinungsbild.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3205415

  28. #10 Eurabier (17. Dez 2015 08:57)

    Wenn Sie schon die Rede Hitlers vor dem Reichstag zitieren, dann sollten Sie auch darlegen, was in den Jahren zuvor den Deutschen in Polen angetan wurde und wie die polnische Regierung auf die Angebote der damaligen Reichsregierung zur Lösung der Korridor-und nationale Minderheitenfrage in Polen reagiert hat.

    Und zudem: Die Zeit von 1929 bis 1945 ist mit der heutigen Zeit nicht vergleichbar. Es gibt keinerlei historische Parallelität zwischen der damaligen Reichsregierung und der heutigen Regierung Merkel. Wer immer und immer wieder das Dritte Reich bemühen muß,und uns etwas zur heutigen Zeit im Vergleich zu erklären setzt sich dem Verdacht aus, daß es ihm vor allem darauf ankommt, unsere Eltern und Großeltern für alle Ewigkeit zu kriminalisieren. Schuldkult ohne Ende, sodaß die heutige Generation keine Chance hat, sich als Deutsche einen aufrechten Gang zuzulegen.

  29. #19 Eurabier (17. Dez 2015 09:10)

    Es ist dummes Zeug zu glauben, Putin würde den Deutschen ihre eigene Arbeit abnehmen und sie vom zukünftigen Joch der Kalifats befreien. Das müssen die Deutschen schon selber tun. Es stellt sich daher die Frage: Wann waren die Deutschen zum letzten Mal wehrfähig, wann hatten sie zum letzten Mal eine Regierung, die die Bedrohung der Landes ernst genommen hat und die sich wehrhaft dagegen aufgestellt hat?

    Und warum wird in Deutschland darüber nicht gesprochen ?

  30. Was Mad Merkel veranstaltet, lässt sich an einem kleinen Beispiel verdeutlichen:

    Was würde man sagen, wenn die Hausverwaltung eines Wohnblocks bekannt gibt, dass im Interesse einer guten Nachschaft alle Wohnungstüren ausgehängt werden?

  31. ja, ich gestehe: auch ich habe mal Merkel gewählt.
    Asche auf´s Haupt!
    Was aber da jetzt auf dem Parteitag abgelaufen ist, ist nur mit den SED-Parteitagen zu vergleichen. Vorgegebene Abstimmungsergebnisse und Personenkult! Wie werden die Schuldigen es ihren Kindern erklären? Keine Obergrenzen für Invasoren. Wir machen weiter, koste es was es wolle!
    Wer zahlt den Scheiß?
    Wer bringt die Moslems wieder raus aus Deutschland?
    Nur ein paar der unendlich vielen Fragen.
    MERKEL MUSS WEG !

  32. Könnte mir bitte mal jemand helfen???
    – Teil 2 habe ich heruntergeladen
    – Der Link zu Teil 1, also
    » Hier geht es zu Teil 1: Die „Flüchtlings“-Lüge und „Deutschland – Einwanderungsland?
    klappt irgendwie nicht, denn ich lande bei „runterladen“ wieder beim Teil 2.

    Auf der Webseite von junge Freiheit finde ich ihn ebenfalls nicht.

    Wo finde ich Teil 1???

Comments are closed.