Die rechtskonservative Wochenzeitschrift „Junge Freiheit“ hat eine faktenreiche Broschüre „Die Asyl-Krise – Die Wahrheit über das Asyl-Chaos und was wir dagegen tun können“ herausgegeben. Sie kann kostenlos zum Verteilen hier angefordert und hier runtergeladen werden. Wir veröffentlichen die Broschüre in den nächsten Tagen in mehreren Teilen. Heute: Teil 3.

Auflösung des Rechtsstaats und Meinungsdiktatur

Fakten und Tatsachen zählen im deutschen Asyldiskurs schon lange nicht mehr. Recht und Gesetz immer weniger. Asylbewerber, Kriegsflüchtlinge und Sozial- und Wirtschaftsmigranten werden munter durcheinandergeworfen. Dublin-Abkommen, EU-Asylregeln, deutsche Einreise- und Aufenthaltsgesetze – Angela Merkel hat sie eigenmächtig außer Kraft gesetzt. Sie ruft nach europäischer „Solidarität“ und wundert sich, daß niemand in der EU diesen deutschen Sonderweg mitgehen will. Willkür und Meinungsterror: Wer Probleme beim Namen nennt und die Einhaltung geltender Regeln einfordert, dem drohen Politiker, Medien und Asylprofiteure mit Staatsanwalt und Verfassungsschutz und stellen ihn als „Ausländerfeind“ in die Ecke.

• Anarchie und Willkür: „Deutsche Flexibilität“ nennt es die Kanzlerin, wenn im Rausch der „Willkommenskultur“ Regeln und Gesetze nach Gutsherrenart außer Kraft gesetzt werden.

• Illegale Einwanderung ist ein Gesetzesverstoß, der nicht geahndet und nicht verhindert, sondern sogar noch belohnt wird. Die erste Erfahrung mit Deutschland heißt für viele: Wer lügt und betrügt, seine Identität verheimlicht, Gesetze verletzt, fordert und erpreßt, der kriegt, was er will, und wird mit Applaus begrüßt.

• Wir haben ein Recht, unsere Identität zu verteidigen – so wie Dänemark, das seine Grenzen abriegelt und Wirtschaftsflüchtlinge durch Sozialleistungskürzungen abschreckt, wie Ungarn, die Slowakei und die Tschechische Republik und Polen, die europäische Quoten ablehnen und vorwiegend Christen aufnehmen wollen.

Das Faltblatt klärt nicht nur über das Asyl-Chaos auf, es zeigt auch, wie wir wieder aus dem Schlammassel herauskommen, in das uns die Bundesregierung gestürzt hat. Mit diesen sieben Maßnahmen ziehen wir gemeinsam die Asyl-Notbremse:

1. Rede an die Nation mit offizieller Erklärung durch die Bundeskanzlerin, daß Deutschland keine weiteren Asylbewerber mehr aufnehmen kann.

2. Ausrufung des Katastrophenfalls und Einsatz von Bundeswehr und Zivilschutz zur Wiederherstellung der Kontrolle über die Staatsgrenzen.

3. Schließung der deutschen Staatsgrenze für Ausländer ohne Einreiseerlaubnis nach geltendem Recht – notfalls mit Grenzzäunen. Sicherung der europäischen Außengrenzen und Wiederherstellung des Dublin-Systems.

4. Nothilfe – Unterstützung der Grenz- und Anrainerstaaten bei der Sperrung der Schleuserrouten und bei der Rückführung noch auf dem Weg befindlicher illegaler Einwanderer.

5. Sofortiger Ausbau der humanitären Hilfe für Kriegsflüchtlinge in den Krisenstaaten.

6. Ausnahmslose Abschiebung abgelehnter Asylbewerber ohne Vorankündigung. Entscheidungen über Asylanträge im Eilverfahren in Transitzonen an der deutschen Staatsgrenze.

7. Abbau von Anreizen zum Mißbrauch unseres Sozialsystems durch Beschränkung von Familiennachzug und Geldleistungen für Asylbewerber, Aufhebung des Arbeitsverbotes und Pflicht zu gemeinnütziger Arbeit.

Grundgesetzänderung zur Verschärfung des Asylrechts: Einfachgesetzliche Regelung wie in den meisten europäischen Staaten statt individuellen Grundrechtsanspruchs auf Asyl.


» Hier geht es zu Teil 1: Die „Flüchtlings“-Lüge und „Deutschland – Einwanderungsland?“ und hier zu Teil 2: Der Preis der willkürlichen Einwanderung, „Willkommenskultur“ genannt.

image_pdfimage_print

 

43 KOMMENTARE

  1. Asylkrise?
    Nein – Asylbetrügerkrise!
    Durch sozialistische Vollidioten, wie C. Roth, Mutti Merkel, etc..

  2. weiß nicht ob o.T. paßt aber zur Chaostheorie:

    Die Messehalle 26 musste frei gemacht werden, weil die Vorbereitungen für die weltgrößte Agrarmesse Grüne Woche im Januar beginnen. Die Hälfte der rund 1000 dort untergebrachten Asylsuchenden sollte am Freitag in das Internationale Congress- Centrum (ICC) umziehen. Der Umzug war für den späten Abend vorgesehen. Zuvor hatte es bei der Einrichtung der neuen Unterkunft Verzögerungen gegeben, weil Lastenaufzüge defekt waren. 170 Menschen wurden nach Auskunft der Senatssozialverwaltung in einer Sporthalle in Reinickendorf untergebracht weitere 130, ausschließlich Familien, in einer Unterkunft in Lichtenberg.

    200 Asylsuchende sind mit unbekanntem Ziel verschwunden. Das ist schon wiederholt bei Umzügen oder nach der Ankunft in Berlin geschehen. Umzüge stellten für Flüchtlinge eine große psychische Belastung dar, erklärte die Sozialverwaltung.

    Der Umzug in Berlin von einer Hütte in die andere ist für die Leistungsträger also eine große Belastung. Arme Hascherl.

    Die mühsame „Flucht“ durch die halbe SICHERE Welt meisterten sie allerdings mühelos!

    Hier der ganze Käse:

    http://www.morgenpost.de/berlin/article206840809/200-Fluechtlinge-verschwinden-bei-Umzug-ins-ICC.html

  3. „Junge Freiheit“ meldete gestern abend schon:

    „Höcke scharf abgemahnt“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/hoecke-scharf-abgemahnt/#comment-423136

    … und bei PI gibt es darüber noch keine Stellungnahme dazu, wo man sich auch äußern kann.

    Wenn ich dort lese:
    AfD-Bundessprecherin Frauke Petry hatte sich mit der direkten Forderung nach Höckes Rücktritt nicht durchsetzen können. Petry erklärte für den Vorstand, dessen Geduld in bezug auf die in Rede stehenden Äußerungen sei „am Ende“. Dem ARD-Hauptstadtstudio sagte sie, Fehler könne jeder machen, „aber ich glaube, daß er sehr stark überdenken muß, ob er noch Landesvorsitzender in Thüringen bleiben kann“.

    … Der Vorstand mißbilligte ebenfalls, daß Höcke dem Front National zu seinem guten Abschneiden in der ersten Runde der Regionalwahlen gratuliert hatte.

  4. Patrick-Henry-Village Heidelberg

    „Musterländle“ bei Flüchtlingsaufnahme?

    Asylentscheidungen in 48 Stunden statt in fünf Monaten. Das verspricht ein neues Verfahren im Heidelberger Flüchtlingsregistrierungszentrum. Kritik kommt nicht nur von der Opposition.

    ………………….

    Der Wahlkampf beginnt – auf Staatskosten
    (Hans Wilhelm Uondt) 18.12.2015, 12:18

    Unerbittlich läuft sich der Herr Ministerpräsident für den Wahlkampf warm, indem er in seinem Amt als Ministerpräsident jetzt landauf, landab „Staatsbesuche“ abhält. Ihro Gnaden hat jetzt ganz zufällig allüberall „Besuchstermine“ im Ländle. So macht man still und leise auf Staatskosten Wahlkampf – nach einer Methode, die die Grüninnen und Grünen vor 10 Jahren noch als verwerflich kritisiert hätten, wenn das die CDU so gemacht hätte. Jetzt bedient man sich selbst an der Fleischtöpfen (… sorry, vegan muss das heißen: an den Tofutöpfen) der Macht. Ganz nach dem Motto von linken Dichter Bertholt Brecht: „Erst das Fressen und dann die Moral.“ Achso: Und der SWR macht den Zirkus unkritisch mit – halt Freunde unter sich.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/patrick-henry-village-heidelberg-musterlaendle-bei-fluechtlingsaufnahme/-/id=1622/did=16677230/nid=1622/wpcsn3/index.html

  5. „Aufhebung des Arbeitsverbotes und Pflicht zu gemeinnütziger Arbeit.“

    Nichts da, keine Arbeitserlaubnis für Fremdlinge! Sofort abschieben!

    Wir brauchen keine Fremdlinge, die Arbeitsplätze stehlen!

    Gemeinnützige Arbeitsplätze bezahlen u. nur für Deutsche!

  6. #2 Freya- (19. Dez 2015 08:09)

    @ #1 Mark von Buch (19. Dez 2015 07:59)

    Ich hab nur noch einen Hass auf die Regierung!

    Ich auch!!! Im Bericht steht weiter, die kommen nach Heckeshorn!!!!

    Wer das in Berlin kennt, flippt bei dieser Meldung aus.
    Absolute Spitzenlage am Wannsee. Da kann sich unsereins nicht mal den Ablegeplatz für’n Kehrblech leisten und in dieser Idylle hausen jetzt die Wandalen. Ich werd‘ hier irre.

    Kannst ja mal Kontakt machen, Freya, über mod.
    Wennde willst.

  7. Stuttgart

    Tausende Flüchtlinge kriegen Geld für Rückreise

    Rund 5.300 Flüchtlinge sind in diesem Jahr (Stand: Ende November) mit finanzieller Hilfe des Staates freiwillig in ihre Heimatländer zurückgekehrt. Im vergangenen Jahr waren es mit 2.500 Asylbewerbern nur halb so viele, die finanzielle Rückkehrhilfen aus einem Bund-Länder-Programm in Anspruch nahmen. Die Zahl der Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber verdoppelte sich ebenfalls – von 1.211 (2014) auf 2.432 (Stand: Mitte Dezember 2015). Jedoch kamen dieses Jahr auch dreimal so viele Flüchtlinge nach Baden-Württemberg als im Jahr zuvor.
    ……………

    Zahlenspiele
    (Miss Fallen) 18.12.2015, 17:47

    Na also: die Zahlen steigen! Fragt sich nur, was uns den Hals bricht – die Verdoppelungen der uns verlassenden Migrantenzahl ( zum Teil auf unsere Kosten ) oder die Verdreifachung der Migrantenzahlen, die unsere Gastfreundschaft in Anspruch nehmen?! Ich muss jetzt mal nachrechnen… Ah ja!

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/stuttgart-tausende-fluechtlinge-kriegen-geld-fuer-rueckreise/-/id=1622/did=16680642/nid=1622/vc56kw/index.html

  8. OT? nicht so richtig…
    Neues aus aus dem schönen Schweden:
    „North African teenager stabs Swedish transvestite to death and hangs a SNAKE around his neck after going to his home and discovering he was not a woman when his wig slipped“
    In DE werden diese „Teenager“, glaub ich, MUFL´s genannt…
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3364353/North-African-teenager-stabs-Swedish-transvestite-death-hangs-SNAKE-neck-going-home-discovering-not-woman-wig-slipped.html

  9. Bis auf die Pflicht zur gemeinnütziger Arbeit sind die Punkte so wie Dänemark das umsetzt.
    Ich bin gestern am Asylanten-Baumarkt vorbeigefahren. Da räumen ältere, dt. Hartzies den Müll weg weil die Asylanten im Baumarkt nicht saufen dürfen !!!
    Da kommt nur noch Hass auf.
    Die prügelnden „Schutzsuchenden“ müssten viel härter rangenommen werden. Schutz suchen in HH die Wachleute vor prügelnden Baumarktbewohnern. Baumarkt ist inzwischen bei uns zum Schimpfwort geworden.

  10. #8 Freya- (19. Dez 2015 08:19)

    @ #5 Mark von Buch (19. Dez 2015 08:15)

    Bin grad begriffsstutzig, wie geht das über mod. ?

    Da kriegste meine mail-Adresse …
    Mußt eine mail an PI senden.

  11. #3HBS (19. Dez 2015 08:10)

    Frau Petry soll endlich mit ihrer Distanzeritis aufhören.

    Wir haben in diesem Jahr unsere gesamte nicht zu entrichtende „Kirchensteuer“ an die AfD überwiesen, zuletzt vor ein paar Tagen 1000 Euro, und wir möchten nicht, daß Frau Petry, aus welchen Gründen auch immer, unser Zukunft in Deutschland aufs Spiel setzt.

    Gut, daß wir einen Mann wie Herrn Höcke haben!

    Gestern waren 82 853 Besucher bei PI.

  12. #3 HBS (19. Dez 2015 08:10)

    „Junge Freiheit“ meldete gestern abend schon:

    „Höcke scharf abgemahnt“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/hoecke-scharf-abgemahnt/#comment-423136

    … und bei PI gibt es darüber noch keine Stellungnahme dazu, wo man sich auch äußern kann.
    ——————————–
    Genau meine Meinung.
    Hat Höcke sich angeblich abfällig über Juden geäußert so wie heute in der Print-BILD kolportiert fliegt er. Sonst Petry, die mir schon immer suspekt rüberkam. 2 x 4 Kinder, auf den Lügenpresseball gehen. Da wird man für gewisse Sachen anfällig.
    Wer hat für die AfD in THR gewonnen, Frau Petry ?

  13. #12 gonger (19. Dez 2015 08:25)

    Frau Petry mangelt es offensichtlich an Souveränität; sie scheint mit der gegenwärtigen Situation überfordert.

    Das kann man aufgrund ihrer privaten Verhältnisse verstehen; dann soll sie doch bitte in die zweite Reihe zurücktreten, bis sie genügend Kraft gesammelt hat, um die AfD in der Öffentlichkeit souverän und selbstbewußt vertreten zu können.

  14. Kulturelle Kulturbereicherung ohne Grenzen. Der irren Kanzlerin sei Dank:

    13 gambische Asylbewerber bei Drogen-Razzien festgenommen

    Rund 180 Einsatzkräfte der Polizeipräsidien Ludwigsburg und Reutlingen sowie des Polizeipräsidiums Einsatz haben am Donnerstagmorgen fünf Asylbewerber-Unterkünfte in Kornwestheim, Bietigheim-Bissingen, Remseck am Neckar und Wernau durchsucht und dabei 13 gambische Asylbewerber im Alter zwischen 18 und 37 Jahren wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Handels mit Marihuana festgenommen.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-13-gambische-Asylbewerber-bei-Drogen-Razzien-festgenommen-_arid,1066706.html

  15. #13 Marie-Belen (19. Dez 2015 08:33)

    #12 gonger (19. Dez 2015 08:25)

    Frau Petry mangelt es offensichtlich an Souveränität; sie scheint mit der gegenwärtigen Situation überfordert.
    ———————————-
    Führungsschwäche heisst das!
    Sollen wir Herbert Wehner aus dem Grab holen ? Damals hab‘ ich die Sozen sogar gewählt.
    Der Privatkram von der Petry gehört hinten angestellt.
    Höcke muss sich ganz klar zurücknehmen. Diese sinnlosen Nazisprüche gehen immer – über immer – in die Hose und verschrecken konservative Wähler. Da sind schon ganz andere drüber gestürzt.

  16. Man muss sich jetzt fragen wer in der AfD als nächster auf „Wunsch der Medien“ abgeschossen wird, ich tippe einmal auf Gauland.

    Da die „Junge Freiheit“ auch nicht mehr alle Kommentare freischaltet, stelle ich meine Meinung zu diesem Thema auch hier rein:

    Für mich hat sich die AfD damit erledigt. Wer sich von den MSM wie ein Tanzbär am Nasenring durch die Manage führen lässt und den 2. Lucke spielen will, darf auf meine Stimme nicht hoffen. Ich habe die Reden von Höcke NICHT so rassistisch gesehen, wie sie dargestellt werden.

    Richtig wäre es gewesen, Höcke den Rücken zu stärken, denn dieser rechts/nationale Flügel ist es, der die Bürger anspricht. Am Mittwoch in Magdeburg hat F. Petry mit Abstand die langweiligste Rede gehalten die ich auf einer AfD-Veranstaltung gehört habe. Da waren sogar Reden aus der 2. und 3 Reihe der AfD Politer bissiger und logischer formuliert.

    Desweiteren frage ich mich auch, wer BILD, WELT und FOCUS immer mit neuesten Informationen aus dem AfD-Bundesvorstand versorgt. Diese Anti-AfD-Medien sind immer bestens informiert – sehr merkwürdig.

    Am besten Höcke verlässt die AfD, wie Gauland, der wohl der nächste sein wird, der abgeschossen wird und man gründet eine nur auf Mitteldeutschland bezogene eigene Partei, eventuell in Zusammenarbeit mit PEGIDA. Die lassen sich die Wurst NICHT vom Brot nehmen und haben zudem auch die besseren Ideen.

  17. Asylantische Nobelpreisträger, Ingenieure und Teilchenphysik-Experten bei der Arbeit. Der irren Kanzlerin sei Dank!

    Zwei nordafrikanische Asylbewerber rauben 18-jährigen Iraker aus

    Karlsruhe. Zwei Männer im Alter von 35 und 39 Jahren haben am Donnerstagabend bei einer Flüchtlingsunterkunft an der Felsstraße einen 18-jährigen Iraker beraubt. Laut Polizei werden die zwei Asylbewerber aus Tunesien und Algerien am Freitagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Zwei-nordafrikanische-Asylbewerber-rauben-18-jaehrigen-Iraker-aus-_dossier,-Asylsuche-in-der-Region-_arid,1066900_dossierid,507.html

  18. Unsere Schutzsuchenden sind halt wählerisch

    „36 Asylbewerber aus Syrien haben sich am Donnerstag geweigert, die Gemeinschaftsunterkunft in Garbsen zu beziehen. Sie kamen stattdessen ins Rathaus. Ihnen seien richtige Wohnungen versprochen worden, sagten sie. Im Lauf des Nachmittags verließen die Flüchtlinge das Rathaus und wurden von Sozialarbeitern in die Notunterkunft begleitet. “

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Fluechtlinge-wollen-nicht-in-Notunterkunft

  19. #17 HBS (19. Dez 2015 08:40)

    Wer privat UND politisch solche Allianzen hat, sollte einer Partei nicht vorstehen; das geht auf Dauer nicht gut.

    Und hier liegt ein großes Problem.

  20. Bei der Jungen Freiheit bin ich hin und hergerissen. Einerseits bin ich dankbar für die Veröffentlichung der Anti-Asyl-Broschüre und für die Möglichkeit der kostenlosen Verteilung. Ich werde in den Weihnachtstagen, wenn die Leute frei haben und viel Zeit zum Lesen 1.000 Exemplare in die Briefkästen stecken, – andererseits nervt mich das Anti-Höcke-Geschreibsel der JF erheblich.
    Gerade heute morgen war wieder ein Leitartikel in der JF, der genüßlich die Rüge des Parteivorstandes zum Thema hatte.

    Ein JF-Abo ist somit leider unmöglich. Das JF, hast du deinem Chefredakteur Stein zu verdanken! Dann doch lieber die IfS-Sezession!

  21. Stegner, der SuperDeutsche Politike hat es ja gesagt was den Politikern unser Land Wert ist.
    Angesprochen auf die vielen jungen Männer unter den Flüchtlingen sagt Er:
    sollte in Deutschland ein Krieg ausbrechen würde Er mit Seinen Söhnen auch sofort Deutschland verlassen.

    SO SIEHT DEUTSCHER POLITIKER PATROITISMUS AUS

    DIESE LEUTE MÜSSEN ALLE WEG – EINFACH WEG

  22. Nur wie soll das gehen ?

    Laut den PC Quellen Lebten in Deutschland Anfang 2015 – 600.000 Ausreise Pflichtige Menschen in der BRD dazu kommen jetzt nur 1.000.000 .

  23. Patriotische Plattform:
    Höcke schadet nicht – er ist unverzichtbar!

    Das parteiinterne Standargargument gegen Björn Höcke im jüngsten Streit um seine Äußerungen zum Reproduktionsverhalten von Afrikanern und Europäern lautet in etwa so: Björn Höckes Äußerungen haben uns geschadet, weil die Partei in den Medien in die Kritik geraten ist. Nun muß die Partei gegen Höcke vorgehen, um ihren Ruf zu retten und ihren Erfolg zu sichern.

    Schlechte Presse gab es zuhauf, das ist richtig. Die auf ihren Arbeits(beschaffungs)stellen für Rechtsextremismus und ihren Stiftungsposten sitzenden Lobbyisten der Diffamierungsindustrie haben im Rudel aufgeheult.

    Geschadet aber hätte uns all das nur dann, wenn negative Presse mit Schaden gleichzusetzen wäre. Wenn dem so wäre, müßten wir schon längst vernichtet sein, bei all der schlechten Presse, mit der wir Tag für Tag überschüttet werden. Daß unsere Presse kontinuierlich je schlechter geworden ist, je größer unser Erfolg wurde, legt einen ganz anderen Schluß nahe. Auf Erfolge der AfD reagiert das Establishment mit Angriffen, was unseren Erfolg – für manchen erstaunlich – vergrößert, worauf die Angriffe heftiger werden usw. usf.

    Aus Sicht des Establishments ein Teufelskreis, aus unserer Sicht eine Erfolgsgeschichte. Die Krise der etablierten Medien ist das Geheimnis unseres Erfolgs. Wir sind stark geworden, weil sie schwach geworden sind.
    http://patriotische-plattform.de/blog/2015/12/16/hoecke-schadet-nicht-er-ist-unverzichtbar/

  24. #21 einerderschwaben (19. Dez 2015 08:50)

    Stegner, der SuperDeutsche Politike hat es ja gesagt was den Politikern unser Land Wert ist.
    ———————-
    Der „Stinksack“ wie er hier oben genannt wird hält den SH-Landtag mit seiner 1 Stimmen – Mehrheit zusammen. Der SSW hat nur 4,6 % aber ist trotzdem „drin“. Alles kleine Uwe Barschels, da oben im schönsten Bundesland.

  25. Hier was Neues aus dem Dörfchen Sumte in Niedersachsen, was aber östlich der Elbe als Enklave in McPomm liegt, wo kein Asylant hinwill.
    Die „Gemeinde“ ist von 100 ethnischen Einwohnern, geplanten 1000 Asyanten aber jetzt auf nur 650 geschrumpft.
    Eine HVV-Tarif Asylantenbuslinie zum Getränkemarkt in Neuhaus wurde eingerichtet.

    Jedoch : Die Jungmänner wollen da einfach nicht hin.
    Nur eine tideabhängige Fähre, lauter „Ossis“ um sich rum obwohl in NDS gelegen. Wie schrecklich muss das Leben für einen Asylanten ohne Spielhölle, Sisha-Bars, willige Mädels sein.

    Ein Bauer berichtet in seinem Blog :
    http://sumte.news/was-tut-sumte-fuer-die-fluechtlinge

  26. #7 badeofen (19. Dez 2015 08:19)

    Diese mörderische MUFL-Geschichte aus Schweden ist mal wieder nur zum Erbrechen. Und sie zeigt, was passiert, wenn einer zivilisierten, hilfsbereiten Gesellschaft alle Überbensinsitnkte abhanden kommen: Da nimmt der freundliche, hilfsbereite ältere Mann die beiden nordafrikanischen, obdachlosen Zellhaufen mit sich nach Hause, damit sie duschen und essen können.

    Und die bringen ihn bestialisch um, rauben seine Hütte aus und tanzen mit ihren üblichen öbszönen Fingerpriapismen über seiner Leiche und filmen sich dabei.

    Und lügen vor Gericht, daß sich die Balken biegen. Ich kenne 50 Verwendungszecke für diesen Humanmüll. Alle sind nachhaltig und umweltverträglich.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3364353/North-African-teenager-stabs-Swedish-transvestite-death-hangs-SNAKE-neck-going-home-discovering-not-woman-wig-slipped.html

  27. Meine Güte, da bemüht Höcke mal die Biologie („Ausbreitungstyp“) schon läuft alles Amok.

    Das kommt davon, wenn man den Menschen als die „Krone der Schöpfung“ ansieht, die Heiligung der Spezies Mensch, obwohl das Gegenteil der Fall ist. Guck mal was da draußen in der Welt los. Wir sehen heute die Früchte (Abschlachten was das Zeug hält usw.) der „Krone der Schöpfung“.

  28. gestern Frau Merkel zu Flüchtlingsgipfel sagte-das kommt,langsam trotz widerand-das kommt-damit wollte sagen,das sie letzte Wort hat !!!!!

  29. OT

    Angeblich will die Afghanen-Sippe jetzt doch auf Hooge bleiben. Hier wollte sie noch weg:

    http://www.hna.de/politik/afghanische-fluechtlinge-neues-zuhause-hallig-5938954.html

    Daß die bleiben, glaube ich immer noch nicht. Hooge lügt sich die Lage schön. Auf jeden Fall sind die nicht fähig, selber ihre Kinder zu bespaßen. Auch das müssen noch die blöden Deutschen übernehmen:

    Die afghanische Familie, die nicht bleiben, sondern lieber in der Nähe einer Großstadt leben wollte, fühlt sich täglich wohler. (…)

    „Eine Nachbarin kommt häufig zu Besuch“, schildert Jacobsen eine Alltagssituation. „Sie nimmt die Kinder auf den Schoß und liest Weihnachtsgeschichten oder singt ihnen etwas vor“ (…)

    Anfängliche Ressentiments sind einer sich täglich erweiternden Neugier gewichen. „Das betrifft nicht nur die Kinder und die Mutter, sondern auch den Vater“

    Glaubst du doch im Leben nicht. Die mohammedanischen Ressentiments werden bleiben und genau dieser Finstervater („Taxifahrer aus Kabul“) wird irgendwann austicken, seine Sippe einpacken und unter Rabatz verschwinden.

    http://www.shz.de/lokales/husumer-nachrichten/das-leben-auf-hallig-hooge-wird-vertrauter-id12239871.html

  30. #31 Babieca (19. Dez 2015 09:47)

    OT

    Angeblich will die Afghanen-Sippe jetzt doch auf Hooge bleiben. Hier wollte sie noch weg:

    http://www.hna.de/politik/afghanische-fluechtlinge-neues-zuhause-hallig-5938954.html

    Daß die bleiben, glaube ich immer noch nicht. Hooge lügt sich die Lage schön. Auf jeden Fall sind die nicht fähig, selber ihre Kinder zu bespaßen.
    ———————
    Auf Hallig Hooge gibt es sogar „Schutzräume“.
    Die gibt es nirgendwo sonst in Deutschland.
    „Panic Room“ auf nordfriesisch sozusagen. Jodie Foster, das wäre was für Dich 😉

    Die wurden nach der Sturmflut von 1962 eingebaut. Mehr Schutz geht nicht.
    Die Zeiten der „Groten Manndränke“ 1362 und 1624 sind vorbei.
    Sicherer als auf Hallig Hooge / Hanswarft kann man nicht leben. Da kommt garantiert kein Terrorist hin. Das obligatorische „Moin Moin“ kommt denen nicht über die Lippen.
    Undankbares Volk !

  31. #33 gonger (19. Dez 2015 10:15)
    #31 Babieca (19. Dez 2015 09:47)
    OT
    Angeblich will die Afghanen-Sippe jetzt doch auf Hooge bleiben. Hier wollte sie noch weg: …
    ++++

    Tja, die Nordseeinseln.
    Ist überhaupt noch niemand auf die Idee gekommen, die vielen meistens über 9 Monate lang leerstehenden Wattblickvillen mit Reetdach auf Sylt mit Asylbetrügern zu belegen?
    Die größten Leerstände sind am Hobokenweg in Kampen. 🙂

  32. Fremdenfeindlichkeit beschränkt sich in unserem offenen freien Land auf die fremden Feinde. Nun wollen wir unser Land wieder zurück! Die Islamisierung muss jetzt schnell und konsequent rückgängig gemacht werden.

    Jeder muss sich jeden Tag fragen, was er dafür getan hat.

  33. #35 Westkultur (19. Dez 2015 09:39)

    Was der Biologe Prof. Eibl-Eibesfeld zu verschiedenen Reproduktionsstrategien weißer und schwarzer Menschen (USA) in seinem Buch ‚Der Mensch-das riskierte Wesen'(1988) aufweist, schreibe ich kurz hier:“ Diesen Erhebungen zufolge werden Schwarze früher geschlechtsreif, bekommen früher Kinder, sind im sexuellen Verhalten freier, und die Dauer der Schwangerschaft ist kürzer: Mit der 39. Schwangerschaftswoche sind 51% der Kinder geboren, gegenüber 40% bei Weißen, mit der 40. Woche bereits 70% gegenüber 55% bei Weißen.Die schwarze Bevölkerung hat daher eine höhere Reproduktionsrate als die weiße. … Das kann auf längere Sicht die Verdrängung der reproduktionsschwächeren Ethnie bewirken.“
    Derartige Themata waren in den 70-ern Unterrichtsgegenstand. Selbst die in Afrika aufgewachsene Fürstin Gloria wußte diese Sachverhalte in der ihr eigen Form 2001 in der Talkshow Friedmann darzustellen , ohne daß ihr ein sachlicher Fehler nachgewiesen werden konnte. Also kein Anlaß zur Unruhe!

  34. Da ich davon ausgehe, dass Höcke rund um die Uhr von linken Journarlisten beschattet wird, halte ich es für erforderlich, dass er – zum Wohle der parteilichen Aufbauarbeit in Westdeutschland – immer sehr genau überlegt was er sagt und tut. Er darf zur Zeit der linken Presse keine Angriffsflächen bieten! D.h. um in Westdeutschland voran zu kommen, sind Höckes Aktionen wie in der Jauchegrube oder Aussagen wie jetzt zwar für uns Patrioten u. die Ostdeutschen kein Problem; aber wenn die AfD den westdeutschen Schlafmichel aufwecken will, muß sie da mit sehr viel Fingerspitzengefühl agieren und da stören diese „Entgleisungen“ von Höcke.
    Trotzdem halte ich aber auch die verbalen Attacken jetzt gegen Höcke aus den eigenen Reihen für falsch. Man sollte auf die jetzt gehaltene Rede von Höcke und den Shitstorm der Lügenpresse gar nicht eingehen sondern einfach ignorieren.

Comments are closed.