A picture taken on December 25, 2015 shows a devastated prayer room in Ajaccio, after protesters vandalized it and tried to set fire to copies of Koran, near a working-class neighbourhood of Ajaccio where two firefighters and one police officer were injured last night during clashes, the French police and prefecture said. / AFP / Pierre-Antoine FOURNIL

Eine Gruppe radikaler Demonstranten hat am ersten Weihnachtstag in der korsischen Hauptstadt Ajaccio einen Gebetsraum für Muslime verwüstet und versucht, Koranausgaben zu verbrennen. Nach Angaben der Behörden hatte die Gruppe am späten Freitagnachmittag zunächst an einer anti-muslimischen Protestkundgebung in einer Siedlung mit Sozialwohnungen teilgenommen, in der am Abend zuvor ein Polizist und zwei Feuerwehrleute von jungen Angreifern verletzt worden waren. Schon während der Kundgebung heizte sich die Stimmung deutlich auf, wie eine AFP-Korrespondentin berichtete. Immer wieder wurden Rufe wie „Araber raus“ und „wir sind hier Zuhause“ laut, viele Bewohner der Siedlung trauten sich nicht mehr auf die Straße…  (Man könnte auch sagen, manche Einheimischen wehren sich noch. Fortsetzung in der FAZ!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

201 KOMMENTARE

  1. Da kommt ja der Aufruf des Herrn Steinmeier zur rechten Zeit.
    Er verwechselt halt nur Ursache und Wirkung.

    Woher soll er das auch wissen.

    dara2007

  2. Wie, im schönen Korsika sind die auch schon?

    Ich kann den Zorn der Corsen vestehen. Irgendwann platzt einem der Kragen, wenn die Unverschämtheiten und Zumutungen der Moslems zu stark zum Tragen kommen. Das sag ich mal, ohne dabei den speziellen Grund zu wissen.

    lese gerade das Buch von Tania Kambouri „Deutschland im Blaulicht“ Ist zwar alles schon bekannt, aber das mal von einer Polizistin aufgeschrieben zu sehen, hat ja auch mal was.

    Die Korsen sind ja im Übrigen schon für ihre inseltreue Gesinnung bekannt. Das konnte man ja früher schon sehen, als sie noch gegen das französische Mutterland loslegten.

    Stolze Korsen eben;-))

  3. Wie viele Moscheen hätte es unter Napoleon auf Korsika gegeben?

    Hat der syrische FDP-Politiker Aiman Mazyek schon einen neuen Frankreichfeldzug gefordert?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150326732/Islamfeindliche-Straftaten-gesondert-erfassen.html

    „Islamfeindliche Straftaten gesondert erfassen“

    Seit den IS-Anschlägen in Paris sieht der Zentralrat der Muslime Islamfeindlichkeit wachsen: „Es ist salonfähiger geworden, sich offen rassistisch zu äußern.“ Verbandschef Mazyek fordert Konsequenzen.

    In Deutschland übrigens wurde vorgestern ein Polizist ermordet, wie ist der Stand der Ermittlungen bzgl. der Religion des Mörders?

  4. Diese Moslembrut hat sich ja tatsächlich in jedem Winkel Europas breitgemacht – sogar auf Korsika, wo sich die Einheimischen aber wehren.

    So wird es früher oder später im gesamten dekandenten Westen sein, wenn man diesen Irrsinn mit der Flutung der kulturfremden Invasoren nicht bald stoppt und die Massen zurück in Ihre Heimat schickt.

    Die Verantwortlichen werden für den Schaden, den sie ihren Völkern zugefügt haben entsprechend bestraft werden, das ist auch klar.

  5. Das vom Staat aufgegebene Gewaltmonopol wird automatisch aufgefüllt. Von nichtstaatlichen Kräften. Diese sind nicht an Recht und Gesetz gebunden, was zu Willkür und Bürgerkrieg führt. Deshalb müssen schnell und dringend wieder normale Verhältnisse geschaffen werden.

  6. „Feiger Brandanschlag“ auf eine Notunterkunft für traumatisierte Schutzsuchende

    Brilon: Papierkorb brannte

    „In der Notunterkunft ist es am 22.12. gegen 23:15 Uhr zu einem kleinen Feuer gekommen. Die informierte Feuerwehr fand in einer der Toilettenräume einen Papierkorb aus Metall, in dem einige Papierhandtücher brannten. Die Flammen konnten sehr schnell gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Dem Sicherheitsdienst war der Geruch des schwelenden Papiers aufgefallen, woraufhin die Rettungskräfte informiert wurden. Bei dem Vorfall ist es nicht zu einem Gebäudeschaden gekommen. Der Sachschaden liegt im Bereich von wenigen Euro. Die Bewohner waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Ein Brandermittler hat den Brandort bereits untersucht. Demnach muss davon ausgegangen werden, dass in dem Toilettenraum geraucht worden ist und die Zigarettenkippe nicht vollständig gelöscht in dem Papierkorb landete. Ein anderer Hintergrund des Brandes kann nach bisherigem Stand der Ermittlungen ausgeschlossen werden. Der Zugang zu der Notunterkunft ist nur nach vorheriger Kontrolle möglich.“

    http://www.hsk-aktuell.de/brilon-papierkorb-in-fluechtlingsunterkunft-brannte-20151224.html

    Mögliche Einordnungen:

    1.) „In China ist ein Sack Reis umgekippt.“

    2.) „Brandanschlag gegen Flüchtlingsheim.“

  7. Also, man soll den Heizwert von Koranen nicht unterschätzen!
    Ich habe schon ein paar in meinem Bottich für die Pelleterzeugung mit Wasser eingeweicht.
    Danach Wasser ablassen, antrocknen lassen, ab in die Pelletpresse und danach trocknen lassen.
    Rein subjektiv behaupte ich, dass die Wärme dann wohliger ist als mit normal gekauften Pellets. 🙂

  8. Komisch! Es brennen Autos von deutschen Politikern, da werden Wahlkampfstände einer demokratischen Partei zerstört und die Wahlhelfer verletzt. Was ist es den deutschen Medien wert? Nix! Aber wenn im fernen Korsika eine Scheibe zu Bruch geht und die „Staatsreligion der Linken “ beschmipft wird, dann ist die Journallie direkt mit einem Artikel dabei.

    OK, habe ich verstanden….arme arme arme, verfolgte Moslems!!!

  9. In Deutschland gibt es keine Probleme mit Rechtgläubigen:


    Polizistin Tania Kambouri
    „Die nehmen diesen Staat nicht ernst“

    20. Dezember 2015

    Die Streifenpolizistin und Autorin Tania Kambouri beklagt eine zunehmende Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber der Polizei –
    vor allem durch junge islamische Männer.

    Tania Kambouri ist in diesen Tagen die wohl gefragteste Polizistin Deutschlands: Seit der Veröffentlichung ihres Buches „Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin“ ist die 32-Jährige häufig zu Gast in deutschen Talkshows. In ihrem Buch schildert Kambouri die Probleme, denen sie beim Streifendienst in Bochum begegnet. Eine Gruppe bereitet aus Sicht der griechisch-stämmigen Beamtin besonders häufig Ärger.
    Frau Kambouri, in Ihrem Buch beklagen Sie die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber Polizisten – vor allem ausgehend von Männern mit Migrationshintergrund. Schildern Sie einmal eine typische Situation.
    Es sind meist Routineeinsätze – etwa wenn wir eine Verkehrskontrolle machen. Häufig beschweren sich diese Männer über die Kontrolle und folgen unseren Anweisungen nicht. Wenn wir auf der Straße im Einsatz sind, rufen sie sofort Freunde und Verwandte und bedrängen uns. Das geht bis zu dem Punkt, dass wir uns zurückziehen müssen – aus der Befürchtung, den Einsatz nicht bewältigen zu können.
    Meist haben wir Probleme mit jungen Männern aus muslimisch geprägten Ländern. Da fehlt der grundlegende Respekt gegenüber der deutschen Staatsgewalt.

  10. #5 Glubb (26. Dez 2015 09:21)

    So wird es früher oder später im gesamten dekandenten Westen sein, wenn man diesen Irrsinn mit der Flutung der kulturfremden Invasoren nicht bald stoppt und die Massen zurück in Ihre Heimat schickt.

    Die Verantwortlichen werden für den Schaden, den sie ihren Völkern zugefügt haben entsprechend bestraft werden, das ist auch klar.

    Völlig richtig.

    Nahezu alle wären integrierbar, bis auf die Anhänger des dreisten Mondkultes: sie hassen und verachten uns, auch die größtmögliche Nächstenliebe ändert daran 0,0.

    Es gibt leider nur einen Weg und er wird in Blöbuntland ebenso schwer, wie damals die Nazibrut zu stoppen.

  11. Gut so ihr Korsen, euch konnte man niemals unterdrücken, ihr wart schon immer Patrioten. Haut sie raus die Invasoren !

    So, so Steinmeier beschwert sich über einen Anstieg von Anschlägen auf Asylantenheime. Er soll sich lieber um seine Hausaufgaben kümmern, der Dummschwätzer, je mehr wir hier mit islamischen Analphabeten geflutet werden, desto mehr Anschläge wird es geben. Es gibt eben Bürger, die sich die Linksdiktatur hier nicht mehr gefallen lassen und diese Gewalt ist laut unserem GG legitim wenn der Rechtsstaat in Gefahr ist und das ist er jetzt !

    Deutschland ist wieder mal isoliert. Außerkraftsetzung ohne Absprache mit den EU-Partnern von Schengen und Lissabon und dann darauf hoffen, daß man die Asylbetrüger abnimmmt. Oh, Du Gutschmerz, nimm ab ! Gut, daß hier die Osteuropäer erst mal Flagge gezeigt haben, nicht einmal das von Arabern versiffte Frankreich hat Murksel noch auf ihrer Seite, ich bin froh wenn die EU nach dem Austritt von GB endlich zusammenkracht und ins Nirwana der Geschichte verschwindet.

  12. …in der am Abend zuvor ein Polizist und zwei Feuerwehrleute von jungen Angreifern verletzt worden waren…

    Auge um Auge, Zahn um Zahn?
    Nun ja, bei der „Rache“ ist kein Mensch zu Schaden gekommen, soweit kann man das dann noch sehen. Gut heiße ich beides nicht, aber verstehen kann ich die wütenden Randalierer.
    Es wird immer öfter zu solchen „Rache-Attacken“ kommen. Dank der Unterdrückung vom eigenen Volk, den Diffamierungen „Rechts“ und den MSM Desinformationen und Falschberichten.(Wenn überhaupt mal was über Taten oder das Benehmen der Invasoren berichtet wird!)
    Es wird „Rechts“ bekämpft, anstatt die wahre Ursache zu sehen. Was sind das bloß für vertrottelete Politiker, die in unserer Regierung sitzen???
    So wird Wut nur noch schärfer und gefährlicher.
    Sie wollen es ja so und fördern es mit ihrem Fehlverhalten noch!
    Kein Politiker hört mehr hin, wenn das Volk was sagt oder will. Es werden Umfragen gemacht, aber gefälscht. Es werden scharfe Zensuren offeriert und Maas ruft schon zum Denunziatentum auf!
    Diese unnatürlich übertriebene und devote Willkommenskultur wird einfach weiter propagiert. So viel Toleranz auf der einen Seite und zum Gleichgewicht so viel Ignoranz auf der anderen Seite. Das muss ja eskalieren!

  13. Diese Zustände sind gewollt. Durch jahrelange Schwächung der Länderpolizeien durch massiven Stellenabbau und Ausrüstungsreduzierung sollen die Polizeien der Nationalstaaten geschwächt werden, während eine europäische Polizeieinheit unauffällig wächst. Diese sollen dann, wenn die nationalen Polizeien nicht mehr Herr der Lage sind übernehmen.

    http://www.eurogendfor.org/ (Türkei ist auch dabei)

  14. Das wird auch hier so kommen. Die Stimmung ist am Siedepunkt. Da bedarf es nur noch eines kleinen Funkens und der Kessel explodiert.

    Gegen das Vernichten von rassistischen Schriften, die zu Mord, Plünderungen und anderen Verbrechen aufrufen, ist nach meinem Rechtsempfinden auch nichts einzuwenden. Im Gegenteil.

  15. Buntes Bremen

    Kliniken bleiben auf Rechnungen sitzen

    Die Kliniken der Hansestadt bleiben immer häufiger auf Behandlungskosten für Asylbewerber sitzen, die in niedersächsischen Umlandgemeinden gemeldet sind. Hinter vorgehaltener Hand äußern Vertreter der Bremer Krankenhauswirtschaft ihren Unmut über die Sozialämter einiger Nachbarkommunen.

    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Kliniken-bleiben-auf-Rechnungen-sitzen-_arid,1279665.html

  16. Dann ist es auch mal wieder erhellend , auch andere Zeitungen zu lesen, hier das Tageblatt Luxemburg:
    In der Nacht davor hatten sich junge Vermummte stundenlange Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften geliefert.

    Nach Angaben des korsischen Unterpräfekten hatten die Jugendlichen zuvor bewusst ein Feuer gelegt, um Feuerwehr und Polizei in die Siedlung zu locken. Bei deren Eintreffen wurden sie mit Wurfgeschossen empfangen, anderen gingen sofort auf die Beamten los. Erst nach knapp drei Stunden war die Situation wieder unter Kontrolle.

    http://www.tageblatt.lu/nachrichten/story/Muslimischer-Gebetsraum-auf-Korsika-verwustet-30880260

  17. Gegen das Vernichten von rassistischen Schriften, die zu Mord, Plünderungen und anderen Verbrechen aufrufen, ist nach meinem Rechtsempfinden auch nichts einzuwenden. Im Gegenteil.

    Es werden sehr bald die Tage kommen, an denen auf Marktplätzen in Deutschland diese rassistische Schrift im Stundentakt verbrannt wird. Wenn die links-grünen-Toleranzmichel aufwachen und die Wahrheit erkennen, werden sie genauso gnadenlos gegen den Mondkult vorgehen, wie sie jetzt die Kritiker dieser Abartigkeit bekämpfen. Und genau davor habe ich Angst.

  18. „Schutzsuchende“ in Bremen

    Polizei nimmt junges Diebes-Trio fest

    Gegen 12.15 Uhr überfiel das Trio zunächst eine 58 Jahre alte Frau in der Hollerallee und raubten ihr die Handtasche mit Bargeld und persönlichen Papieren. Kurz nach Mitternacht wurde einer 23-Jährigen Radfahrerin in der Kirchbachstraße der Jutebeutel mit Iphone und Bargeld von der Schulter gerissen und entwendet. Die Polizei geht bei dem Überfall von den gleichen Tätern aus.

    Eine Stunde später versuchte das Trio zunächst, einen jungen Mann in der Emmastraße „anzutanzen“, dieser ahnte allerdings den Überfallplan und suchten sich ein neues Opfer: Einer 31-Jährigen klauten sie vor einer Gaststätte die Handtasche. Die Täter flohen mit der gesammelten Beute.

    Die Polizei konnte noch in der Nacht einen 14- und einen 16-Jährigen unbegleiteten Ausländer festnehmen. Durch die Ortung eines der geklauten Handys wurde auch der dritte Täter, ein ebenfalls 14 Jahre alter Junge, auf der Schwachhauser Heerstraße gestellt werden. Das Trio trug die Beute noch bei sich, sie wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an. (bbi)

    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Polizei-nimmt-junges-Diebes-Trio-fest-_arid,1279340.html

  19. Zwischen den Zeilen lesen ist angesagt:

    Eine Gruppe radikaler Demonstranten verwüstete nach Angaben der Polizei am Freitagabend einen Gebetsraum für Muslime in einem Brennpunktviertel der Hauptstadt Ajaccio.
    Hintergrund waren demnach Krawalle junger Bewohner in der vorangegangenen Nacht, bei denen ein Polizist und zwei Feuerwehrmänner verletzt worden waren.

    http://www.tageblatt.lu/nachrichten/story/Muslimischer-Gebetsraum-auf-Korsika-verwustet-30880260

    Übersetzt heißt das für mich, junge Männer_Innen mit Mohamedanischem Glaubenshintergrund machen Bambule und greifen Polizei und Feuerwehr an.
    Daraufhin wehrt sich die Urbevölkerung.

  20. Ich frage mich laufend, ob die für diesen ganzen Irrsinn Verantwortlichen tatsächlich der Meinung sind, damit durchzukommen.
    Tatsächlich glauben, ungehindert weiter hunderttausend Leute absolut inkombatibler Volksstämme einfallen lassen zu können.
    Tatsächlich glauben “ … es zu schaffen …“.
    Tatsächlich glauben, jegliche Meinungsäusserung ausserhalb des erlaubten Mainstreams unterdrücken zu können.
    Tatsächlich glauben, genau der Mitte der Gesellschaft, die jeden Morgen aufsteht um zur Arbeit zu gehen, weiterhin den Mund verbieten zu können, da sonst Existenzvernichtung.
    Tatsächlich glauben, die Mittel für einen perfiden Bevölkerungsaustausch weiterhin ungehemmt aus dem Vermögen der arbeitenden und angestammten Bevölkerung herausschneiden zu können.
    Tatsächlich glauben, dass die getürkten Meinungsumfragen der Meinung des produktiven Teiles der Bevölkerung entsprechen.
    Ich frage mich tatsächlich, ungeachtet des immensen Ausländer- und Moslemanteiles, der vorher schon in diesem Lande lebte und die bekannten, ungelösten, Probleme verursachte, ob die Verantwortlichen überhaupt eine Vorstellung davon haben, was in absehbarer Zeit passiert, wenn sich frustrierte, in ihrer Erwartungshaltung entäuscht fühlende Drittwelthorden das holen, was sie glauben, dass ihnen zusteht.

    „Wir schaffen das“ heisst, „wir haben keinen Plan“. Lasst es erst mal passieren, wir sehen dann mal weiter.

    Das ist Selbstmordtaktik, die Büchse der Pandorra wurde geöffnet, der Geist der Flasche will nicht mehr zurück.

    Die Umkehr, dieser irrsinnigen „Willkommenskultur“ wird sich nur noch unter grossen Opfern bewerkstelligen lassen, oder wir werden künftig in einem Land leben, das mit dem, was unsere ehemals schikanierten, dann gescholtenen und kriminalisierten Vorfahren für uns aufgebaut haben und uns ein chancenreiches Leben eröffnete, nichts mehr zu tun haben wird.

    Aber vielleicht ist der Gutmensch dann zufrieden, wenn er seine ungeliebte „Nazi“ – Heimat endgültig an die Wand gefahren hat und sich eben seine eigene tolle Welt erschaffen hat.

    Es wäre paradox, Psychopathen verstehen zu wollen. Rette sich wer kann.

  21. #17 Der boese Wolf

    „Gegen das Vernichten von rassistischen Schriften, die zu Mord, Plünderungen und anderen Verbrechen aufrufen, ist nach meinem Rechtsempfinden auch nichts einzuwenden. Im Gegenteil.“

    Eine Rasse ist eine Unterart (Subspecies). Der Koran teilt nicht nach Rassen ein. Es geht um Gläubige und Ungläubige, hat mit Biologie nichts zu tun.

    Ich bin gegen Verbrennung des Alten Testamentes.

  22. #20 affensindgolddagegen (26. Dez 2015 09:48)

    Das ist aber zuviel Hintergrundinformation für den dummen, deutschen Michl!

    Jean-Claude Juncker sollte umgehend die Redaktion verhaften und die Zeitung verbieten lassen!

    Wo kommen wir denn dahin, wenn die Öffentlichkeit erfährt, dass Mohammedaner auf Korsika Polizei und Rettungskräfte in einen Hinterhalt locken!

    Soviel Sendezeit für Mazyek zum Blenden der Kuffar schafft selbst SED-Illner nicht!

  23. #22 Jens Eits (26. Dez 2015 09:52)

    Und da soll noch einmal ein „rechter Hetzer“ behaupten, Integration würde nicht gelingen.

    *“Bittere Ironie aus.“*

    Liste: über 10000 offizielle Fälle von Ausländerkriminalität in nur 1 Monat

    These:

    Kriminelle Delikte durch Ausländer und Asylbewerber in Deutschland sind nicht – wie oft behauptet – „Einzelfälle“, sondern ein weit verbreitetes Problem, das die Sicherheitslage hierzulande erheblich beeinträchtigt.

    Quellen:

    Im Internet frei zugängliche Presseartikel und Polizeimeldungen.

    Die meisten Ereignisse geschahen im Erfassungszeitraum, es sind jedoch auch vereinzelt ältere Fälle sowie Gerichtsberichte hierzu aufgeführt.

    Recherchezeitraum:

    Anfang Mai 2015 bis Anfang Juli 2015

    Besondere Problemlage:

    Der ethnische Hintergrund der Täter wird von der Presse häufig verschwiegen ( Hintergrund: Richtlinie des Presserats[1]) teilweise liefern auch Polizeiberichte keine derartigen Informationen.

    Die aufgeführten Ereignisse stellen also lediglich die „Spitze des Eisbergs“ dar, die „Dunkelziffer“ dürfte weit höher liegen.

  24. So „berichtet“ die linksgrün-faschistische Lügenpresse mit Auflagenschwundhintergrund:

    http://www.zeit.de/politik/2015-12/korsika-islamfeindlichkeit-gewalt

    Eine Gruppe radikaler Demonstranten hat am ersten Weihnachtstag in der korsischen Hauptstadt Ajaccio einen Gebetsraum für Muslime verwüstet und versucht, Koranausgaben zu verbrennen. Nach Angaben der Behörden hatte die Gruppe am späten Freitagnachmittag zunächst an einer anti-muslimischen Protestkundgebung in einer Siedlung teilgenommen, in der am Abend zuvor ein Polizist und zwei Feuerwehrleute von jungen Angreifern verletzt worden waren. Die Feuerwehrleute waren bei Unruhen im Problemviertel Ajaccio, in dem auch die Gebetshalle liegt, in einen Hinterhalt geraten und angegriffen worden.

    Schon während der Kundgebung heizte sich die Stimmung deutlich auf, wie Zeugen berichteten. Immer wieder wurden Rufe wie „Araber raus“ und „wir sind hier Zuhause“ laut, viele Bewohner der Siedlung trauten sich nicht mehr auf die Straße.

    Kurz darauf scherte eine kleine Gruppe Demonstranten aus, warf die gläserne Eingangstür zu dem nahe gelegenen Gebetsraum ein und verwüstete den Raum. Sie versuchten, mehrere Bücher in Brand zu stecken, darunter auch Koranausgaben. In Ajaccio hatten zuvor rund 600 Menschen friedlich vor der Präfektur gegen die Gewalt gegen Polizei und Feuerwehr demonstriert.

    Premierminister Manuel Valls verurteilte die Angriffe. „Nach der unannehmbaren Attacke auf Feuerwehrleute eine unannehmbare Schändung eines muslimischen Gebetsorts“, schrieb Valls auf Twitter. Innenminister Bernard Cazeneuve sprach von „ausländerfeindlichen und rassistischen“ Ausschreitungen, die nicht ungestraft bleiben dürften. Der Präfekt von Korsika, Christophe Mirmand, kündigte an, die Urheber der Gewalt vom Donnerstag und Freitag ausfindig zu machen und zur Verantwortung zu ziehen.

  25. Ein Kommentar aus der Zeit:

    Der Philosoph Zenklusen schreibt über Frankreich:
    „Wieso ist es längst vergebliche Mühe, bei gewissen Themen (gemeint sind Islam und Immigration) eine Zeitung wie Libération …überhaupt zu konsultieren?
    Weil man vornherein bis ins Detail weiß, was dort stehen wird. Die französische Linke proklamiert „Diversität“,…“ ,
    heißt bei uns Multikulti.

    Drei Menschen die nur ihre Pflicht tun wollten wurden verletzt, offenbar von arabischen Immigranten, auch wenn sie hier nur „junge Angreifer“ genannt werden, aber die Sachbeschädigung gegen eine Moschee gibt die Überschrift.
    Ihr merkt es schon gar nicht mehr, nicht wahr?
    Ich weiß nicht ob ich es erschreckend oder beruhigend finden soll dass dass die Parteinahme dort eben so groß ist wie hier.
    Ich dachte eigentlich es sei die deutsche Nazischuldneurose die die politisch-mediale Klasse nur hier im Griff hat, in Frankreich ist wohl das postkoloniale Schuldgefühl.

    Das Problem ist dass damit den Muslimen und Migranten nicht geholfen wird, sondern nur Spaltung und Unmut in der Gesellschaft gefördert. Man fühlt sich angesichts einer Krise von den eigenen Leuten und der Führung verraten. Es dürfte einleuchten dass da nichts Gutes herauskommt. Versucht doch einfach mal wirklich ausgewogen und angemessen über das Thema zu berichten. Nur Mut.

  26. OT

    @ lorbas und alle

    Hoffe ihr hattet eine schöne Weihnachten.
    Wir müssen diese Festtage noch geniessen solange wir das noch dürfen.

  27. #26 Eurabier (26. Dez 2015 09:59)

    #20 affensindgolddagegen (26. Dez 2015 09:48)

    Das ist aber zuviel Hintergrundinformation für den dummen, deutschen Michl!

    Jean-Claude Juncker sollte umgehend die Redaktion verhaften und die Zeitung verbieten lassen!

    Wo kommen wir denn dahin, wenn die Öffentlichkeit erfährt, dass Mohammedaner auf Korsika Polizei und Rettungskräfte in einen Hinterhalt locken!

    Bald wird das mit dem Verbieten, Verschweigen und Lügen nicht mehr funktionieren.

    Freitag, den 12. Juli 2013 kurz nach 17 Uhr: Ein Intercity-Zug Richtung Limoges entgleist mit fast 140 Stundenkilometern im Bahnhof von Brétigny-sur-Orge ungefähr 20 bis 30 Kilometer südlich von Paris. Ein Wagen stürzt auf den Bahnsteig und reißt dessen Überdachung mit sich. Sofort wird die Alarmstufe „rot“ ausgerufen. Die Rettungskräfte (fast 300 Feuerwehrleute und 20 Notarzt-Teams sowie Polizei-Einheiten) sind rasch am Ort. Sie befreien etwa 30 Verletzte aus dem Chaos verbogener Bleche und bergen sechs Todesopfer. Dabei beobachten sie, dass sich eine Gruppe von etwa 50 „Jugendlichen“ aus einem benachbarten Sozialghetto unter die Retter mischt.

    Zuerst denken diese, die jungen Männer seien gekommen, um ihnen zu helfen. Doch bald werden sie gewahr, dass es die überwiegend farbigen Jugendlichen auf die Handtaschen mit den Smartphones und Geldbörsen der Opfer abgesehen haben. Als Polizisten und Feuerwehrleute versuchen, die Leichenfledderer zur Rede zu stellen, werden sie mit Steinen beworfen. Am Ende werden die Plünderer von der polizeilichen Eingreiftruppe CRS vertrieben. Die Presse berichtet von nur vier Festnahmen.

    Nathalie Michel, Sprecherin einer Polizeigewerkschaft, machte beim privaten Rundfunksender Europe 1 ihrer Entrüstung über die Plünderer Luft. Dieses Verhalten sei „inqualifiable, monstrueux“ (unerhört, ungeheuerlich), rief sie aus. Der örtliche sozialistische Abgeordnete Jérôme Guedj nannte die Plünderer auf Twitter „düstere unmenschliche Kretins.“

    Diese Empörung ist verständlich, weil der Vorfall in Brétigny nicht aus heiterem Himmel kam. Im März dieses Jahres hatte in Grigny, nicht weit von Brétigny, eine Gang 15- bis 17-Jähriger unter Androhung von Gewalt die Reisenden eines mithilfe der Notbremse angehaltenen Regionalzuges abkassiert. Alle Wertgegenstände wie Schmuck, Smartphones, Kreditkarten und Bargeld mussten diese aushändigen. Schon im Juni standen die jungen Schwarzen vor Gericht. Doch die Richter zeigten offenbar allzu großes Verständnis für ihre sozialen Nöte. Sie ließen sie nach einer „feierlichen Ermahnung“ laufen. Dadurch konnten sich ihre Altersgenossen in Bretigny nur ermuntert fühlen.

    Fréderic Cuvillier, der sozialistische Verkehrsminister in Paris, hat sofort versucht, die Plünderungs-Szenen kleinzureden, indem er sie als „isolierte Akte“ bezeichnete. Doch die Beobachter vor Ort fühlten sich an Szenen erinnert, die im September 2001 nach der verheerenden Explosion eines Ammoniumnitrat-Lagers in der Nähe der südwestfranzösischen Großstadt Toulouse abliefen.
    Bei der größten Industriekatastrophe der Nachkriegszeit, hinter der noch heute islamistische Terroristen vermutet werden, wurden durch die Druckwelle Autos von einer nahe gelegenen Autobahnbrücke geblasen und in der Großstadt gingen die meisten Fensterscheiben zu Bruch. Jugend-Banden nutzen damals die Situation für ausgiebige Beutezüge. Ähnliches war vor wenigen Wochen auf Pariser Prachtstraßen zu beobachten, als der dem Scheichtum Katar gehörende Fußballclub Paris-Saint-Germain den Sieg im Endspiel um die französische Meisterschaft feierte.

    Die Aufregung über die unglaublichen Szenen am Bahnhof von Brétigny hatte sich noch nicht gelegt, da kam es vom 20. bis zum 22. Juli in Trappes in der Nähe der noch immer schicken Königsstadt Versailles westlich von Paris nach dem Versuch von Polizisten, die Identität einer Burka tragenden Konvertitin festzustellen, zum nächtlichen Angriff eines muslimischen Flash-Mobs gegen die örtliche Polizeistation.

    Trappes hatte bereits im Jahre 2005 von sich reden gemacht, als im Zuge der inzwischen schon legendären Vorstadt-Intifada das Bus-Depot der Stadt samt den darin geparkten Bussen in Flammen aufging. Dieses Mal wurden Dutzende von Pkw und Müllcontainern abgefackelt. Die Polizisten wurden mit Feuerwerkskörpern angegriffen. Nur einer der Aufrührer wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, aber sofort wieder freigelassen, da die französischen Strafanstalten zurzeit aus allen Nähten platzen.

    Die Häufung solcher Ausschreitungen, die meistens ungesühnt bleiben, könnten dem jungen Journalisten unter dem Pseudonym Laurent Obertone recht geben, der in einer im Frühjahr 2013 erschienenen aufrüttelnden Dokumentation Hunderter von ähnlichen und noch schlimmeren Vorfällen Frankreich mit dem schockierenden Kubrick-Film „Clockwork Orange“ vergleicht. Der Autor zeigt darin an zahlreichen der Regionalpresse entnommenen Beispielen, wie der Leichengeruch der sterbenden christlch-abendländischen Kultur barbarische Aasfresser aus der ganzen Welt anzieht.

    Die nun schon Jahrzehnte währenden Menschenexperimente von Sozialingenieuren haben in den Ballungsgebieten Frankreichs zu einem hoch explosiven Gebräu von gutmenschlichem Kulturrelativismus und Kapitulantentum auf der einen Seite und islamistischer Gewaltverherrlichung auf der anderen Seite geführt. Manche Beobachter erwarten den großen Knall noch in diesem Sommer.

  28. #32 Simbo (26. Dez 2015 10:06)

    OT

    @ lorbas und alle

    Hoffe ihr hattet eine schöne Weihnachten.
    Wir müssen diese Festtage noch geniessen solange wir das noch dürfen.

    Danke! Ebenfalls noch Weihnachtsgrüße und einen Guten Rutsch. LG

  29. @ lorbas und alle

    Ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachten.
    Wir müssen diese Festtage noch geniessen solange wir das noch dürfen.

    Alles Gute.

  30. Ich kann so eine Tat nur verurteilen.
    Genauso verurteile ich auch Brandanschläge auf Asylheime.
    Was versprechen sich Personen davon, solche Anschläge zu verüben.
    Die Lösung??? Was passiert, wenn Menschen zu schaden kommen, vielleicht Kinder verbrennen.
    Manche müssen langsam begreifen, dass nicht nur wir die Opfer sind.
    Auch die Invasoren zählen zu den Opfern, die man mit falschen Versprechungen nach Europa gelockt hat. Jeder von uns hätte sich auf den Weg gemacht, wenn man uns das Paradies auf Erden versprochen hätte. So ehrlich sollte man sein.
    Ob Korsika oder Deutschland oder der Rest von Europa.
    Der Hauptschuldige sitzt in Berlin im Kanzleramt.
    Nicht das arme Schwein, dass sich ein besseres Leben erhofft, sollte der Zorn treffen. Sondern er sollte sich besser gegen die Frau und ihren Helfern richten, die das Tor nach Europa weit aufgestossen haben.
    Ach ja und der Islam. Warum sollte ein Moslem nicht mehr Moslem sein.
    Frau Merkel hat es doch wiederholt bestätigt, der Islam gehört zu Deutschland. Also warum sich ändern? Und wofür?
    Wofür sollte ein Moslem seine Glauben aufgeben. In Deutschland?
    Ein Land, in dem sich die Bevölkerung offensichtlich selber hasst.
    Der Koran gibt dem Moslem klare Strukturen.
    Was bieten wir ihm denn als Alternative an.
    Wenn man ehrlich ist, nichts mehr.

  31. #34 lorbas (26. Dez 2015 10:08)
    #32 Simbo (26. Dez 2015 10:06)

    Genießen wir die letzte Weihnacht Europas!

  32. #37 Eurabier (26. Dez 2015 10:09)

    #34 lorbas (26. Dez 2015 10:08)
    #32 Simbo (26. Dez 2015 10:06)

    Genießen wir die letzte Weihnacht Europas!

    Ist es wirklich schon so spät?

  33. OT

    Fröhliche „Flüchtlings“Weihnachten an alle und ein glückliches neues „Flüchtlings“Jahr. Auf dass wir auch nächstes Jahr weiterhin und unablässig den A… medial vollindoktriniert bekommen, daß es nur so kracht. Und gleich geht es weiter im Weihnachtsprogramm „Flüchtlings“Programm diesmal des Bayrischen Fernsehens:

    heute · Sa, 26. Dez · 10:15-11:00 · BR
    stationen.Dokumentation

    Lampedusa im Pfarrhof

    Manchmal ist ein Kirchenasyl die „Ultima Ratio“, die letzte Chance für Flüchtlinge, denen bei einer Abschiebung Gefahr an Leib und Leben droht. Eine Dokumentation über diese Schicksale. * Im Kirchenasyl in Tutzing ist Ali Zadran vor Abschiebung sicher.

    Der Filmautor begleitet Ali und andere gestrandete Flüchtlinge in den Kirchengemeinden. Manchmal ist ein Kirchenasyl die „Ultima Ratio“, die letzte Chance für Flüchtlinge, denen bei einer Abschiebung Gefahr an Leib und Leben droht. Eine Dokumentation über diese Schicksale.

    Im Kirchenasyl in Tutzing ist Ali Zadran vor Abschiebung sicher. Der 18-Jährige ist aus einem Bergdorf in Afghanistan geflohen, nachdem die Taliban seinen Vater ermordet haben. In Bulgarien wurde er ins Gefängnis gesperrt, geschlagen. Noch heute ist sein Arm verletzt. Nach Bulgarien sollte er von Deutschland aus wieder abgeschoben werden. Das Verfahren ist jetzt erst einmal ausgesetzt. Ali ist traumatisiert. Seit fast sechs Monaten ist er nun in einer  oberbayerischen Gemeinde im Kirchenasyl. Er kann es kaum erwarten, wieder raus zu dürfen, den Asylantrag zu stellen – vielleicht sogar eine Ausbildung zu beginnen.

    Der Filmautor begleitet Ali und andere gestrandete Flüchtlinge in den Kirchengemeinden.

    Ach ist das Leben nicht schön.

  34. Nur 16 Prozent sehen ChancenGroße Mehrheit der Deutschen bewertet die Flüchtlingskrise skeptisch
    Samstag, 26.12.2015, 09:52

    HAHA

    Merkel, Roth, Özdemir und Öney sind 16 %

    Leute – schaut nach seiten im net und bereitet Euch auf das vor, das kommen wird. Beschützt Eure Familien
    Kämpft – auch gegen Eure früheren Freunde !

  35. #34 lorbas (26. Dez 2015 10:08)

    #32 Simbo (26. Dez 2015 10:06)

    OT

    @ lorbas und alle

    Hoffe ihr hattet eine schöne Weihnachten.
    Wir müssen diese Festtage noch geniessen solange wir das noch dürfen.

    Danke! Ebenfalls noch Weihnachtsgrüße und einen Guten Rutsch. LG
    #35 Simbo (26. Dez 2015 10:08)

    @ lorbas und alle

    Ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachten.
    Wir müssen diese Festtage noch geniessen solange wir das noch dürfen.

    Alles Gute.

    Ich kann in die Zukunft… 🙂

  36. #25 Vielfaltspinsel (26. Dez 2015 09:58) Eine Rasse ist eine Unterart (Subspecies). Der Koran teilt nicht nach Rassen ein. Es geht um Gläubige und Ungläubige, hat mit Biologie nichts zu tun.

    Rassistisch verhält sich jeder, der andere diskriminiert und sie hierarchisiert. Er teilt Menschen in Gruppen ein, die weniger oder mehr wert sind.

  37. #39 lorbas (26. Dez 2015 10:11)
    #37 Eurabier (26. Dez 2015 10:09)
    #34 lorbas (26. Dez 2015 10:08)
    #32 Simbo (26. Dez 2015 10:06)
    Genießen wir die letzte Weihnacht Europas!
    …..
    Ist es wirklich schon so spät?
    ++++

    Weihnachten wird es noch weiter geben!
    Aber es ist vermutlich zunächst das letzte Weihnachtsfest ohne Bürgerkrieg in Deutschland!

  38. Man sollte noch bedenken, dass der Terroranschlag gegen Polizei und Feuerwehr am Heiligen Abend geschah, eine bewussten Datum, dass zeigt, wie sehr Europa der Krieg erklärt wurde.

    Dass für die linksgrün-pädophilen Faschisten Sachbeschädigung schwerer wiegt als verletzte Rettungskräfte und Polizisten, zeigt deren tiefe Verachtung vor den sie nährenden Steuerzahlern!

    Gebt grün keine Chance!

  39. #33 lorbas (26. Dez 2015 10:06)
    #26 Eurabier (26. Dez 2015 09:59)
    #20 affensindgolddagegen (26. Dez 2015 09:48)
    Jean-Claude Juncker sollte umgehend die Redaktion verhaften und die Zeitung verbieten lassen!
    ++++

    Da wird nichts laufen, weil sich uns Jean-Claude über die Feiertage vermutlich im Dauersuff befindet!

  40. #43 Wnn (26. Dez 2015 10:14)

    . Es geht um Gläubige und Ungläubige, hat mit Biologie nichts zu tun.

    Das stimmt so nicht

    auch die Muslime untereinander sind verfeindet, Sunniten gegen Schiiten, dann noch die über allen stehenden Wahhabiten

    Wir müssen das ausnutzen und Haß unter Ihnen säen

    dann vernichten die Idioten sich selbst

    das muss unser Weg sein – denkt mal nach

  41. Vom Koranseverbrennung ist abzuraten, denn das ist potenziell gesudheitschädlich – Man kann dafür a Messer in den Hals geranntbekommen oder mit einer MPi auf der Freischankfläche eines Cafés niedergestreckt werden. Zum Hinauswerfen der Araber ist die Schließung aller Moscheen, Islamkulturvereine und Islamschulen gefahren- ärmer zu haben. Dann stürzen die nämlich von panischem Schrecken getrieben und von selbst umgehend auf die gen Heimat auslaufenden Schiffe.

  42. Was die französischen Politiker zu den Ausschreitungen verlautbarten klingt für mich eher wie Pflichtstatements. Aber man stelle sich vor was passiert wäre, wenn es solche Attacken gegen eine Moschee in Deutschland gegeben hätte: Sämtliche Regierungsmitglieder nebst Gauck wären dorthin gepilgert, die Pfarrer hätten von ihren Kanzeln Zeter und Mordio gepredigt, es hätte zahlreiche Talkshows mit Roth und Mazyek gegeben. Die ganze Palette eben.

    #8 lorbas

    Selbstverständlich wird dieser Papierkorbbrand in den Statistiken als Brandanschlag durch Rechtsextremisten gewertet. Jeder Brand in einem Flüchtlingsheim ist prinzipiell ein ausländerfeindlicher Anschlag.

  43. #20 affensindgolddagegen (26. Dez 2015 09:48)

    Dann ist es auch mal wieder erhellend , auch andere Zeitungen zu lesen, hier das Tageblatt Luxemburg:
    In der Nacht davor hatten sich junge Vermummte stundenlange Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften geliefert.

    Nach Angaben des korsischen Unterpräfekten hatten die Jugendlichen zuvor bewusst ein Feuer gelegt, um Feuerwehr und Polizei in die Siedlung zu locken. Bei deren Eintreffen wurden sie mit Wurfgeschossen empfangen, anderen gingen sofort auf die Beamten los. Erst nach knapp drei Stunden war die Situation wieder unter Kontrolle
    ———————-
    #26 Eurabier (26. Dez 2015 09:59)

    #20 affensindgolddagegen (26. Dez 2015 09:48)

    Das ist aber zuviel Hintergrundinformation für den dummen, deutschen Michl!
    —————————

    Das muß nicht nur Lügenpresse,sondern auch „Schweinepresse“ heißen!

    Beim Lesen des Berichts der FAZ,vermutete man eher den Überfall auf Polizei und Feuerwehr,durch eben die Patrioten?!

    Es ist so gewollt,so perfide und hunterfotzig,die Reaktion (auf die Moslem-Randale) als etwas unglaublich Böses hinzustellen,während man die Aktion (Überfall auf Polizei u.a.) durch Bereicherer komplett wegläßt.
    Schweinepresse,Jawohl!

  44. #48 KDL (26. Dez 2015 10:21)

    Sollte in Deutschland ein Polizist, Feuerwehrmann oder Sanitäter durch einen Rechtgläubigen ermordet werden, wird man dem Opfer unsensibles Verhalten vorwerfen und dem Täter ein ungeschächtetes Integrationsbambi und den deutschen Pass schenken!

  45. Massenansturm auf spanische Exklave185 Afrikaner stürmen über Grenze nach Ceuta – zwei Menschen sterben

    Vor 2 Monaten schrieb ich, dass Bekannte aus Somalia und Kenia mir sagten, dass in den Zeitungen steht: Allah hat durch Merkel dem Islam Europa geschenkt !!!

    Damals haben Bekannte noch gelacht darüber — bald lacht von uns keiner mehr …

  46. #36 Jomenk (26. Dez 2015 10:09)
    Dein Posting macht mich richtig wütend……..richtig wütend. Die illegal eingereisten Scheinflüchtlinge sind definitiv keine Opfer das sind Täter. Illegale Einreise ist ein Straftatbestand der in einem funktionierenden Rechtsstaat mit mehrjährigen Haftstrafen geahndet werden kann. Von den Straftaten die sie dann, während sie von dummdeutschen gepampert werden, begehen hast du hier sicherlich schon gelesen. Das sind wenn man es kurz sagen will Kriminelle.

  47. Was bin ich froh, daß wir mehrheitlich Politiker haben die solche Kretins wie Kant locker in den Senkel stellen :

    »Das Weltbürgerrecht soll auf Bedingungen der allgemeinen Hospitalität eingeschränkt sein.«

    Es ist hier, wie in den vorigen Artikeln, nicht von Philanthropie, sondern vom Recht die Rede, und da bedeutet Hospitalität (Wirtbarkeit) das Recht eines Fremdlings, seiner Ankunft auf dem Boden eines andern wegen, von diesem nicht feindselig behandelt zu werden. Dieser kann ihn abweisen, wenn es ohne seinen Untergang geschehen kann; so lange er aber auf seinem Platz sich friedlich verhält, ihm nicht feindlich begegnen. Es ist kein Gastrecht, worauf dieser Anspruch machen kann (wozu ein besonderer wohltätiger Vertrag erfordert werden würde, ihn auf eine gewisse Zeit zum Hausgenossen zu machen), sondern ein Besuchsrecht, welches allen Menschen zusteht, sich zur Gesellschaft anzubieten, vermöge des Rechts des gemeinschaftlichen Besitzes der Oberfläche der Erde, auf der, als Kugelfläche, sie sich nicht ins Unendliche zerstreuen können, sondern endlich sich doch neben einander dulden zu müssen, ursprünglich aber niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht hat, als der andere.
    [Kant: Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf. ]

  48. #36

    Der Koran gibt dem Moslem klare Strukturen.
    Was bieten wir ihm denn als Alternative an.
    Wenn man ehrlich ist, nichts mehr.

    ICH will denen keine Alternative anbieten.
    Die sollen zuhause bleiben,
    wir wollen unser Land zurück!
    Die merken zwar nicht,das die nur Mittel zum Zweck sind,aber ich habe keine Lust,das auszubaden!!!

  49. Bezüglich des Polizistenmordes in Hessen: Kann jemand endlich Angaben zum Namen und/oder Herkunft bzw. Migrationshintergrund des Täters machen?

  50. >>>Rassistisch verhält sich jeder, der andere diskriminiert und sie hierarchisiert. Er teilt Menschen in Gruppen ein, die weniger oder mehr wert sind.<<<

    Selbstverständlich üben die Mohammedaner ein fein gesponnenes Netz des Rassismus aus: untereinander gegen Frauen, gegen Kinder, gegen anderen Stämme, gegen Schiiten, gegen Aleviten, gegen sich selbst und gegen andere. Diese Ideologie ist durch Rassismus und Hass derart aufgeladen, dass mehr oder weniger gegen alles eingeprügelt wird, was diesem irren Kult zustimmt, aber auch auf jene, die ihn ablehnen. Aktuell, so sagen einige, erleben wir nichts anderes als ihre Selbstzerstörung, aufgehalten im Grunde nur durch sprudelnde Ölquellen, die sie uns hinhalten und westliche Architekten/Ingenieure/Fußballvereine (Manchester City), die sie als Sklaven halten oder mit ihrem Öl gekapert haben.

  51. #43 Wnn

    „Rassistisch verhält sich jeder, der andere diskriminiert und sie hierarchisiert.“

    Dummes Zeuch. Rasse = Unterart. Punkt.

    „Er teilt Menschen in Gruppen ein, die weniger oder mehr wert sind.“

    Bei den sogenannten Möntschen unterscheidet (lat. discriminare) man z.B. zwischen geschickten Schraubern und Doppellinkshändern. NOCH gibt es für Autobuden keine Quoten, daß handwerklich wertlose Möntschen beschäftigt werden müssen.

    Bei der einen Hälfte der Möntschheit gibt es die Gruppe der Schreckschrauben und die der attraktiven
    Mädelz. Gehört ein Möntsch mit Menstruationshintergrund zu der zweiten Gruppe, sind die Heiratschancen wesentlich höher.

    Wer den NWO-Chip „discrimination“ im Raumkörper gleich unter der Frisur sitzen hat, kann keine logischen Strukturen mehr durchdenken.

    Ein Organismus, der nicht permanenent unterscheidet (lat. discriminare), ist dem sicheren Tode geweiht.
    Diskriminierungsverbot in unsere deutsche Sprache übersetzt bedeutet: „Stirb, Du Sau!“

  52. #36 Jomenk (26. Dez 2015 10:09)
    Ich kann so eine Tat nur verurteilen.
    Genauso verurteile ich auch Brandanschläge auf Asylheime.
    Was versprechen sich Personen davon, solche Anschläge zu verüben.
    […]

    Jemand hatte vor Jahrzehnten einen furchtbaren Alptraum in Form der Idee eines neuen Menschenzoo-Experimentes – frei nach dem Motto: mal schauen, was bei oder nach der Massenansiedlung von Primitivkulturen passiert.
    Diesen Alptraum lässt man gerade wahr werden.
    (In)Offiziell hieß es bereits, dass man mit 10 Mio. sogenannter „Flüchtlinge™“ rechnet – entschlüsselt man diese verklausulierte Politikersprache, heisst das im Klartext, es werden gezielt 10 Mio. Primitivkulturen angesiedelt – egal ob wir in Europa es wollen oder nicht.

    Es gibt zwar immer noch viele, die denken, man kann diesen Beschluss mit demokratischen Mitteln wie etwa Wahlen korrigieren oder gar rückgängig machen, aber das ist lediglich ein Strohhalm der Hoffnung im Kopfkino.
    Und es wird sich definitiv nicht mit demokratischen Mitteln wieder rückgängig machen lassen.
    Und was diese Menschen an gewalaffiner Unkultur mitbringen, werden wird früher oder später zu spüren bekommen – die werden nämlich auch nicht fragen, wie es uns dabei geht.

  53. Tja, auf Korsika ist auch die Légion étrangère stationiert!
    Die wissen traditionell, wie man mit Moslems umgehen muß!
    Der Sohn eines Freundes von mir dient dort bis März 2016 (3-Jahresvertrag) und war als Fallschirmjäger in Mali und hat dort auch viele Moselems erschossen.

    Und mein Opa (leider schon lange tot) hatte dort vor dem 2. WK gedient und nach Aussage eines anderen Fremdenlegionärs im Ort über 200 Moslems auf dem Gewissen!

  54. #54 B8r

    „… sondern ein Besuchsrecht, welches allen Menschen zusteht, sich zur Gesellschaft anzubieten, vermöge des Rechts des gemeinschaftlichen Besitzes der Oberfläche der Erde, auf der, als Kugelfläche, sie sich nicht ins Unendliche zerstreuen können, sondern endlich sich doch neben einander dulden zu müssen, ursprünglich aber niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht hat, als der andere.
    [Kant: Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf. ]“

    Sage ja schon immer, daß dieser gute Mensch und Volltrottel aus Königsberg einer der geistigen Brandstifter gewesen ist, die die Grundlage für die Neue Weltordnung geschaffen haben.

    Wer auf dem Grundstück von George Soros lagern will, muß solchen NWO-Bonzen dann ja nur solchen universalistischen Schwachsinn zum Lesen vorlegen.

  55. #55 hphp28 (26. Dez 2015 10:34)
    Bezüglich des Polizistenmordes in Hessen: Kann jemand endlich Angaben zum Namen und/oder Herkunft bzw. Migrationshintergrund des Täters machen?

    Irgendwo war ein verspieltes Bild vom Täter zu sehen und dass er bereits mehrfach in Erscheinung trat, sowie auf Bewährung „draußen“ war.
    Man darf also gespannt sein.

  56. Weihnachten wird immer mehr zum Flüchtlingsfest (Vorsicht, Krippenfoto):


    Pfarrei St. Georg setzt das Flüchtlingsthema in einer Krippenlandschaft um
    „Es kommt ein Schiff, geladen. . .“

    Von Hans Lüttmann, Alfred Riese

    Weihnachtsromantik allüberall: Draußen hangeln sich pummelige Weihnachtsmänner an Hauswänden hoch, in den Fenstern blinken Sternschnuppen, Tannen und Schneemänner in Neonfarben um die Wette, es riecht nach Zimt und Plätzchen und Anis, und nicht nur oben auf den Häuserspitzen sieht man güldene Lichtlein blitzen. Drinnen wird unter vielen Christbäumen die Weihnachtsgeschichte nachgestellt: Das Jesuskind in der Krippe, Maria und Josef, fromme Hirten, jubilierende Engel, Ochs und Esel, und über allem leuchtet der Stern von Bethlehem.

    Aber es geht auch anders, ganz anders, wie die Krippe in St. Georg zeigt. „Es ist eine ganz besondere Krippe, die das 15-köpfige Krippenteam rund um Pfarrer Peter Ceglarek in den vergangenen Tagen in der Kirche aufgebaut hat“, schreibt Ann-Christin Ladermann von der Pressestelle des Bistums Münster. Sie hat einen anderthalbseitigen Pressetext geschrieben und an viele Redaktionsstuben geschickt, „weil wir die Saerbecker Darstellung für ein sehr gutes Beispiel halten, ein aktuelles Thema um- und ins Bild zu setzen.“

    Einen Stall mit einer Futterkrippe und Stroh sucht man vergeblich. Stattdessen findet man ein großes, altes Boot auf blauer Plane treibend, darauf Maria und Josef mit dem Jesuskind, afrikanische Frauen und Männer, ein verletzter junger Mann mit Gipsbein und gebrochenem Arm sowie eine alte Dame mit einem Kind in traditioneller westfälischer Kleidung. Die wandfüllende Fotografie im Hintergrund der Krippenlandschaft – ein überfülltes Boot mit Flüchtlingen auf dem Mittelmeer – zeigt die Realität der vergangenen Monate.

    „Mehr als 2000 Flüchtlinge ertrunken“ und „Seeuntüchtige Boote verschärfen die Flüchtlingskatastrophe“ steht in riesengroßen Zeitungsschlagzeilen rechts an der Wand zu lesen. Davor ein Lampedusa-Kreuz, eine Leihgabe des Bistums, gezimmert aus Wrackteilen von Flüchtlingsbooten und umgeben von kleinen Kreuzen aus Stöckern, die Erstkommunion-Kinder zusammengesetzt haben „Die Kreuze erinnern an die Menschen, die auf ihrer Flucht gestorben sind“, erklärte Pastor Peter Ceglarek. Mittendrin leuchtet das Friedenslicht aus Bethlehem. „Das ist für die vielen, die fliehen, das Zeichen der Hoffnung trotz allem“, ordnete Pastor Peter Ceglarek ein.

    „Wir wollen die Erinnerung an Jesu Geburt ins Heute, in unsere Welt übertragen“, erläuterte Pastor Peter Ceglarek den Ansatz der Krippengestaltung, es gehe „um die Menschwerdung Gottes, ohne etwas zu beschönigen – aber mit Hoffnung“. Außerhalb der Öffentlichkeit war vereinzelt allerdings durchaus Kritik zu hören und der Ruf nach einer traditionelleren Gestaltung der Krippe.

    Die Krippe ist bis zum 11. Januar zu besichtigen.

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Saerbeck

  57. #59 Das_Sanfte_Lamm (26. Dez 2015 10:43)

    Ein straffälliger „Kevin“ säße zumindest ein und könnte dadurch selten „mehrfach in Erscheinung“ treten….

  58. Damit sie Bescheid wissen

    OT,-.….Meldung vom 25. Dez.2015 – 19:46 uhr

    Organhandel-Vorwürfe gegen Islamischen Staat

    Wenn es um sogenannte Ungläubige geht, dann kennt die muslimische Terrororganisation Islamischer Staat (IS) keine Grenzen. Aus Dokumenten, die aus Beständen des IS stammen und bereits im Jänner 2015 durch US-Geheimdienste erbeutet wurden, soll hervorgehen, dass ein schwunghafter Handel mit Organen von „Ungläubigen“ betrieben wird.
    Das IS-Rechtsdokument soll den Muslim-Milizionären die Organentnahme von lebendigen Ungläubigen erlauben. Dies soll vor allem auch auf Kriegsgefangene des IS angewendet werden. Voraussetzung sei, dass dadurch das Leben eines Moslems gerettet werden könne, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Bezug auf die Dokumente. Obama-Berater McGurk bestätigt Echtheit
    Brett McGurk, Berater von US-Präsident Barack Obama und in der Administration für die Anti-IS-Koalition verantwortlich, bestätigt jedenfalls die Echtheit dieser Dokumente. Mit dieser Veröffentlichung möchte die US-Regierung erneut auf den Ernst der Bedrohung durch den IS hinweisen. Gleichzeitig verunsichern solche Meldungen jedoch auch die US-Bevölkerung und die Verbündeten der USA, da man dort um Leben und Gesundheit der eingesetzten Soldaten und Helfer in Syrien und dem Irak bangt. https://www.unzensuriert.at/content/0019543-Organhandel-Vorwuerfe-gegen-Islamischen-Staat

  59. OT
    Nur 10% der Asylsuchenden werden kontrolliert – Gefahr für Deutschland/Europa

    Die beiden großen Gewerkschaften der Polizei sehen in der unkontrollierten Einreise von Flüchtlingen ein hohes Sicherheitsrisiko für den Staat. Sie fordern Angela Merkel zum Handeln auf.

    https://www.youtube.com/watch?v=OcUoaBfMRsM

  60. 2015 habe ich in Ungarn Urlaub gemacht. Herrlich war es dort, Budapest bei Nacht – wundervoll.

    Für 2016 wird es wohl Korsika werden, die haben mich verdient, scheint mir so, nach diesen Nachrichten.

    Nach der Lügenrepublik mit Ihrer Lügenpresse und samt Regierungs-„Pack“ kann es ja nur immer da schön sein, wo die Massen sich davon befreit haben.

    Frohes Fest Froinde!

  61. Rassistischer Pöbel, Mob halt, in Doitscheland auch verniedlichend als Pack bezeichnet, welcher/s sich trotz aller Einschüchterungen von “Oben” nicht daran gewöhnen will, dass es bei den Herrenmenschen zu deren Anstands und Siitenkodex gehört Polizei und Rettungskräfte bei Einsätzen anzugreifen. Dass solches Verhalten nicht zum guten Ton zugehörig und als salonfähig vom Abschaum anerkannt wird, ist äusserst erschreckend.

  62. #43 Wnn (26. Dez 2015 10:14)

    Rassistisch verhält sich jeder, der andere diskriminiert und sie hierarchisiert. Er teilt Menschen in Gruppen ein, die weniger oder mehr wert sind.

    Fallen Sie doch bitte nicht auf die linke Sprachverdrehung herein. Rassismus ist eine Form von Diskriminierung, nicht umgekehrt.

  63. #25 Vielfaltspinsel

    Eine Rasse ist eine Unterart (Subspecies). Der Koran teilt nicht nach Rassen ein. Es geht um Gläubige und Ungläubige, hat mit Biologie nichts zu tun.

    ,

    Sie scheinen die Rassendefinition Grünlinker nicht zu kennen, denn die beschreibt Islamkritik als Rassismus.

  64. #71 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Man kann linke Sprachverdrehung wunderbar gegen Linke selbst verwenden und deren eigene Scheixxe um die Ohren schmieren. Immer sehr lustig.

  65. #74 Der boese Wolf

    „Sie scheinen die Rassendefinition Grünlinker nicht zu kennen, denn die beschreibt Islamkritik als Rassismus.“

    Bei Sprachleugnung spiele ich nicht mit.

    Wer die Begriffe des Feindes verwendet, unterwirft sich dem vom Feind vorgegebenen Paradigma und bestätigt und verstärkt die Wirksamkeit seiner Semantik.

  66. @ #36 Jomenk (26. Dez 2015 10:09)

    Die Muselmanen kommen, weil es ihr Allahgötze im Koran befiehlt: alle Welt (zwangs-)missionieren, unterwerfen u. (Dschizya) einziehen,

    Koran(Fluch auf ihn) 9;29:

    „Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift(Juden u. Christen), die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis(Islam) folgen, bis sie kleinlaut den Tribut/Dschizya folgsam in voller Unterwerfung entrichten.“

    DIE FORDERER UND SCHMAROTZER AUS ALBANIEN…
    https://www.youtube.com/watch?v=pARNEgsBqjU
    …müssen Platz machen für Syrer u. andere verlogene Araber u. Neger.

    Aber auch die (islamischen) Albaner sind keine Opfer, allenfalls ihrer Habgier u. Gerüchteküche, Gier nach dem Reichtum von uns „Ungläubigen“.

  67. #48 KDL (26. Dez 2015 10:21)

    #8 lorbas

    Selbstverständlich wird dieser Papierkorbbrand in den Statistiken als Brandanschlag durch Rechtsextremisten gewertet. Jeder Brand in einem Flüchtlingsheim ist prinzipiell ein ausländerfeindlicher Anschlag.

    Danke für ihre Meinung, sehe es genauso.

    Vielleicht kann man ja, weil mehrere Papierhandtücher brannten, daraus auch mehrere „Brandanschläge durch Rechtsextremisten“ machen.

    #61 Eurabier (26. Dez 2015 10:45)

    #59 Das_Sanfte_Lamm (26. Dez 2015 10:43)

    Ein straffälliger „Kevin“ säße zumindest ein und könnte dadurch selten „mehrfach in Erscheinung“ treten….

    Nur ganz spezielle Intensivstraftäter_Innen werden auf die Bevölkerung losgelassen.
    Bei „Tätern“ (Hüstel, Räusper) mit BioMichel_Innenhintergrund sieht es ganz anders aus. Dort wird bei kleinsten Vergehen, Gnadenlos durchgegriffen.
    Dazu zwei Beispiele:

    Beispiel I:

    Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    ➡ Intensivstraftäter Erdinc S. wurde vom Gericht nach Hause entlassen – trotz Schuldspruchs

    ➡ Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.

    Vergangene Woche nun wurde dem 19-Jährigen in Köln der vorerst letzte Prozess gemacht, nachdem er ein homosexuelles Paar beleidigt, geschlagen und gebissen hatte.

    http://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html

    Beispiel II:

    86 Jahre alte Frau wegen Schwarzfahren verhaftet.

    Ennepetal – Eine arme Rentnerin musste ins Gefängnis. Weil sie mehrfach beim Schwarzfahren erwischt wurde.

    Der Hintergrund: Gertrud F. (86) aus Ennepetal wurde vier Mal als Schwarzfahrerin erwischt, bekam einen Strafbefehl über 40?mal?10 Euro. Als sie nicht zahlen konnte, wurde die alte Dame am Donnerstag verhaftet – von Bundespolizisten am Wuppertaler Bahnhof. Von dort kam sie ins Gelsenkirchener Frauengefängnis.

    Warum ist Gertrud F. (86) denn überhaupt schwarz gefahren?

    „Es tut mir leid, aber ich hatte keine Wahl. Ich bin zwar noch gut zu Fuß, aber große Wege schaffe ich nicht mehr.” Die Witwe muss mit 560 Euro Rente auskommen, 350 Euro Miete, 120 Nebenkosten. Die gebürtige Westpreußin geht noch jeden Tag für drei Euro die Stunde putzen.

  68. Wenn die Entwicklung der offenen Grenzen in Europa so weiterläuft, werden wir auch in Deutschland solche Bilder sehen. Der CIA warnt ja schon seit Jahren vor bürgerkriegsähnlichen Szenarien in Deutschland. Das wird die nächsten 1-2 sehr schnell gehen. Aber wir wissens ja, ist alternativlos !

  69. Wir können froh sein, dass in unseren Nachbarländern der Widerstand gegen die Illegale Masseneinwanderung von Trittbrettfahren, die sich als Kriegsflüchtlinge ausgeben, immer größer wird!

    Wenn alle so eine geistesgestörte Politik wie Frau Merkel machen würden, dann wäre Europa schon längst in Kalifate eingeteilt und überall würde die Scharia, sowie Unterdrückung und Unfreiheit herrschen.

    Bedenklich ist nur, dass in Spanien und Griechenland sehr oft Linke und Kommunisten gewählt werden, diese Typen nehmen über die EU unsere Steuergelder, machen auf Multi-Kulti und Linken Internationalismus, reichen aber alle Afrikaner und Araber in Richtung Deutschland nach dem St.Floriansprinzip nach Deutschland durch. Daran kann man sehen, wie verlogen Linke Regierungen sind. Die reden immer nur von sozialem und plärren Refugees Welcome, leben aber vom Geld anderer Leute und wenn es darauf ankommt schieben Sie die Probleme in andere Länder weiter, statt sich einfach dafür einzusetzen endlich mal die Lebensverhältnisse in Afrika zu verbessern.

    Wer glaubt es gäbe keine Obergrenze und dies noch daherredet, der ist ein politisch Verantwortungsloser Vollidiot, der die Existenz unseres Volkes, unserer wirtschftlichen Gesundheit, und unsere Kultur und Werte aufs Spiel setzt.

    Die handelnden Akteuere der Deutschen Politik sind entwerden entscheidungsunfähig und deshalb der Führungsämter in denen die sich befinden nicht würdig!

  70. #65 Das_Sanfte_Lamm (26. Dez 2015 10:43)

    #55 hphp28 (26. Dez 2015 10:34)
    Bezüglich des Polizistenmordes in Hessen: Kann jemand endlich Angaben zum Namen und/oder Herkunft bzw. Migrationshintergrund des Täters machen?

    Irgendwo war ein verspieltes Bild vom Täter zu sehen und dass er bereits mehrfach in Erscheinung trat, sowie auf Bewährung „draußen“ war.
    Man darf also gespannt sein.
    ++++

    Bin auch gespannt.
    Muß wohl ein Ausländer sein!
    In der BLÖD stand etwas von einem Patrick S..

  71. #73 Religion_ist_ein_Gendefekt

    „Fallen Sie doch bitte nicht auf die linke Sprachverdrehung herein. Rassismus ist eine Form von Diskriminierung, nicht umgekehrt.“

    Wer diskriminiert, sortiert Möntschen pauschal in Schubladen weg. Jemand will z.B. Kindern das Steuern eines PKW verbieten. Oder Männern gesetzlichen Schwangerschaftschutz vorenthalten.

  72. #77 Vielfaltspinsel

    Wer die Begriffe des Feindes verwendet, unterwirft sich dem vom Feind vorgegebenen Paradigma und bestätigt und verstärkt die Wirksamkeit seiner Semantik.

    Wer Begriffe des Feindes verwendet, schlägt sie mit ihren eigenen Waffen.

  73. Ich sage es euch,
    die ersten fangen an aufzuwachen.

    Die Sprenggläubigen werden in Europa viel Schaden zufügen aber der Widerstand wird stärker und erbittert werden.

    1683 standenden wir einer 5-fachen Übermacht (60.000 zu 300.000) gegenüber.
    Am Ende floh Kara Mustafa wie ein armseliger FEIGLING.
    Zuvor hat großkotzig herumgeprahlt uns alle zu versklaven oder zu enthaupten.

    Am 25.12.1683 an dem Geburtstag Jesus (hat irgendwie Symbolcharakter) wurde er in Belgrad als Strafe für sein Versagen von seinen eigenen Leute erwürgt auf Befehl des damaligen Kalif.

    Legt euch nicht mit Jesus an

  74. #85 Der boese Wolf

    „Wer Begriffe des Feindes verwendet, schlägt sie mit ihren eigenen Waffen.“

    Das funzt nicht.

    Ich persönlich kann diese Strategie schon deshalb nicht verwenden, weil „Gaanich – säälber“ gegen mein Gefühl von Ehre und Würde verstößt.

    Die Gehirnbakterien der NWO („hate“, „discrimination“, „racism“, „die Möntschen“, „diversity“, „tolerance“ usw.) wurden dazu geschaffen, das Denken zu verunmöglichen.

    Giftiges Zeug wie „discrimination“ fasse ich noch nicht einmal mit Gummihandschuhen an.

  75. Wenn die islamischen Invasoren überall Wind säen, kann es auch mal passieren, dass sie, wie auf Korsika, Sturm ernten!
    Das haben die Koraner sich selber zuzuschreiben, die europäischen Bevölkerungen werden nicht mehr ewig wegschauen und sich diese Frechheiten, Gewalttätigkeiten, Überfälle und Schlimmeres bieten lassen!

    Das war ein Angriff auf einen Tempel, wo der Hass und die Verachtung gegen uns geschürt werden und hat nichts mit Ausländerfeindlichkeit oder Rassismus zu tun, wie unsere verheuchelten, verlogenen Medien und Politiker wieder rumheulen werden.

    Es ist ein elementares Naturgesetz:
    Aktion bewirkt Reaktion!

    Die Aktion hier ging von jungen Koranern aus, die mal wieder einheimische Polizei und Feuerwehr angriffen.

    Jetzt heult nicht rum, Ihr räudigen, heimtückischen Schakale, selber Schuld!

    Den Korsen scheint es zu reichen!
    Und anderen bald auch!

  76. Wer Lust hat, sollte mal das Buch von Udo Ulfkotte „Mekka Deutschland Die stille Islamisierung“ lesen. Schrecklich! Die Probleme mit dem Islam bestehen nicht nur in Deutschland, sondern ganz heftig auch in England, Holland, Belgien, Schweden …..

  77. Heute dudelt das Radio schon den ganzen morgen, rassistische Übergriffe auf Flüchtlingsheime hätten sich verdreifacht, mitgezählt werden auch Bierflaschen die gegen Flüchtlingsheime geworfen werden (so die Nachrichtensprecherin).
    Ich wünschte die würden mal die Vergewaltigungszahlen veröffentlichen, plus die Absichtsbekundung „I want fuck you“
    Gestern erst wieder von der Freundin meines Bruders gehört, dass sie ( weil blond und jung) nicht mehr in die Stadt gehen kann oder ohne Angst nach der Arbeit nach Hause kommt.
    Überall geiern junge Muslime in Gruppen rum und bedrohen Frauen!
    Und die Reden über Bierflaschen und 190 Übergriffe, bei tausenden von Asylheimen in Deutschland.
    Eine Scheisse ist das!!!!
    Schuld sind natürlich die rechten Hetzer aus dem Internet!

  78. Und es ging die Kunde durch das Land das die Heiden im HEILIGEN LANDE wehrlose Christen zu Hauf abschlachteten!
    Fürsten und Könige,
    Bischöffe und Päpste
    riefen jeden Christenmenschen auf ins
    HEILIGE LAND zu ziehen und den bedrängten Christen in ihrer Not beizustehen!
    Bauern, Handwerker, Knappen, Waffenknechte und
    Berittene, Gemeine, Geistliche, Adlige und Könige zogen darauf hin unter furchtbaren StraPAZEN nach JERUSALEM und befreiten mit FEUER und SCHWERT die HEILIGEN STÄTTEN von der Knechtschaft welche die musulmanischen SARAZENEN dort grausam ausübten!
    „We are invincible, GOD ist the KING!“
    ertönte der Schlachtruf der CHRISTEN und
    übertönte das „ALLA UH AKBA“ Geschrei der SARAZENEN und ließ es bald verstummen.
    Und darauf hin kehrte über 100 Jahre Frieden ein im HEILIGEN LAND.
    Auf das nun wieder ALLE Religionen an ihren HEILIGEN STÄTTEN dort friedlich beten konnten!

  79. #77 Vielfaltspinsel

    Wer die Begriffe des Feindes verwendet, unterwirft sich dem vom Feind vorgegebenen Paradigma und bestätigt und verstärkt die Wirksamkeit seiner Semantik.

    Absolut richtig.

    #85 Der boese Wolf (26. Dez 2015 11:12)

    Wer Begriffe des Feindes verwendet, schlägt sie mit ihren eigenen Waffen.

    Falsch.
    man bekommt es mittlerweile fast täglich hier bei PI plastisch anhand der ständigen Nazi-Vergleiche vorgeführt.

  80. Meine Hochachtung vor diesen Menschen, ich ziehe meinen Hut.
    Ein Lehrbeispiel für die schlappschwänzigen Deutschen und leider auch Franzosen.
    Oder hat man irgendwas von Gegenwehr nach dem Massaker vom 13.11.15 in Paris durch Moslems an den vielen Landsleuten gehört?
    Nein, die Europäer haben sich und ihre Allerliebsten, ihre Kinder längst aufgegeben und der islamischen Zukunft ausgeliefert.

  81. Die Insel der Schönheit, Perle Europas…ein eigenwilliges Völkchen….Ja, so soll es auch sein! Dafür lieben wir die Korsen!

    Korsen,treibt eure Trüffelschweine durch die Moscheen…!

  82. Jetzt ich höre im Radio-Eingrife auf Flüchtlingsheime-in NRW-das ist ein Hinweiss auf Politiker,das etwas in Deutschlandland stimmt nicht,die Leute sich wehren.Sie sollten reagieren!!!Wir lassen uns das nicht mehr gefählen.Was die Invasoren alles verursachen im Land,das ist nicht darüber nie gesprochen.Was läuft auf Korsika,Frankreich,Tscheschieen,Polen,und die andere Länder-überal zeigen Leute Hass.Ich frage mich,wie das weiter hier geht?Das eigene Bevolkörung ist noch von Politiker bestraft,wie Herr Höcke-darf nicht mehr Lehrer sein.Traurig.Die Leute kriegen noch mehr Hass.Aber die Mühle mahlen, langsam aber mahlen.Werden auch die Politiker bestraft für diese Taten im ganze EU???????

  83. #83 eule54 (26. Dez 2015 11:07)

    Bin auch gespannt.
    Muß wohl ein Ausländer sein!
    In der BLÖD stand etwas von einem Patrick S..

    Ich gehe davon aus, dass man in den Redaktionsräumen schon intensiv daran arbeitet, uns den Täter als Deutschen zu verkaufen (wobei ich nicht ausschließen will, dass er tatsächlich einer ist).
    Wobei das Schweigen über den Täter ist eigentlich selbsterklärend ist – wäre er ein Einheimischer, wäre bereits 1-2 Stunden nach der Tat sein Gesicht unverpixelt und sein Klarname veröffentlicht.

  84. Es kann sich bei den Tätern doch nur um atheistische Islamisten* oder islamische Islamisten* gehandelt haben, die unter false flag die Schuld auf ganz andere schieben wollten.
    Das Allerschlimmste wäre nun eine Debatte, die alle NichtmohammedanerInnen unter Generalverdacht stellen würde.
    Als Ergebnis haben nun sämtliche Nichtmohammedaner-Korsen und Nichtmohammedaner Angst, dass es zu Ausschreitungen von Mohammedanern und mohammedanischen Islamisten gegen sie kommen könnte.
    Ausserdem kenne ich einen Korsen,
    der ist ganz lieb. Genau so, wie ein ganzes Rudel von Gemüsehändlern und Handy-Shop-Betreibern.
    _____________________________
    * haben mit dem Islam nichts zu tun.

  85. Aber aber, die Neger sind doch Garanten für unseren Wohlstand!
    Heute habe ich eine Mail bekommen:


    Angela Merkels Flüchtlingspolitik macht Sie jetzt zum Millionär! Werden Sie jetzt zu einem der elitärsten Immobilienbesitzer Deutschlands!

    Lieber Immobilien-Fan,
    die nächsten Zeilen werden Ihr Leben für immer verändern!
    Nicht zuletzt durch Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Die Kanzlerin setzt auf das riesige Immigrationswachstum, um die Wirtschaft anzukurbeln.
    Und wie so oft, soll das über die Immobilienbranche geschehen. Denn:
    Die zugewanderten Einwohner Deutschlands brauchen alle ein Dach über dem Kopf! Und genau darin liegt die größte Gewinn-Chance IHRES Lebens.
    Wie Sie im nachfolgenden Report sehen werden, hat ein Mann eine Immobilienstrategie entdeckt, die Sie jetzt dank der Flüchtlinge zum Immobilien-Millionär machen wird!
    Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie, wie Angela Merkels Flüchtlingspolitik Sie jetzt zum Immobilien-Millionär macht!
    Angela Merkels Flüchtlingspolitik und diese NEUARTIGE Immobilienstrategie werden Ihr Leben jetzt für immer verändern. Ja, ich scheue mich nicht dieses Wort niederzuschreiben: ?verändern?! Denn:
    Die Kombination aus Flüchtlingspolitik und dieser Strategie wird Ihnen in den nächsten 5 Jahren einen Immobilienbestand von 54 Wohneinheiten bescheren!

    Sie werden mit dieser einzigartigen Immobilienstrategie in kürzester Zeit zu einem waschechten Immobilien-Millionär aufsteigen!

    Dafür brauchen Sie keinerlei Eigenkapital, sondern lediglich 5 Minuten Einsatz pro Woche!
    Lernen Sie jetzt diese bis jetzt unbekannte Immobilien-Strategie kennen! Es ist für Sie heute vollkommen kostenlos!
    Also: Werden Sie jetzt zum Immobilien-Millionär, indem Sie umgehend den folgenden Report lesen!
    HIER GEHT?S ZUM KOSTENLOSEN REPORT! WERDEN
    SIE ZUM IMMOBILIEN-MILLIONÄR!

    Siehe Link:

    https://www.gevestor-shop.de/DII-Der-Immobilien-Elite-Club-lange-LP-12-15/?wkz=DII091&SYS=230&SCID=c2NoYWVmZXIuYmF1bGVpc3R1bmdlbkB0LW9ubGluZS5kZQ%3D%3D&utm_source=158739785&utm_medium=email&utm_campaign=118733879296_2015-12-26T10%3A00_%5BAC%5D+Endorsement+vom+26.12.201

  86. #4 Eurabier

    In Deutschland übrigens wurde vorgestern ein Polizist ermordet, wie ist der Stand der Ermittlungen bzgl. der Religion des Mörders?
    ,,,,,,,,,,,,,,,
    Über den Mörder werden wir genauso wenig erfahren wie über die „bösen Buben“ auf Korsika.

    Es ist immer die gleiche Masche der Lügenpresse.
    Die Täter sind immer Jährige, wenn sie nicht Jens oder Markus heissen!

    Und dann wissen wir ganz genau, dass nicht nur die Art des Verbrechens und die Brutalität, sondern auch die Nichtnennung der Vornamen eindeutig auf unsere ungebetenen Gäste aus dem Morgenland oder vom schwarzen Kontinent hinweisen!

  87. #27 lorbas (26. Dez 2015 09:59)

    #22 Jens Eits (26. Dez 2015 09:52)

    Und da soll noch einmal ein „rechter Hetzer“ behaupten, Integration würde nicht gelingen.

    *“Bittere Ironie aus.“*

    Liste: über 10000 offizielle Fälle von Ausländerkriminalität in nur 1 Monat

    These:

    Kriminelle Delikte durch Ausländer und Asylbewerber in Deutschland sind nicht – wie oft behauptet – „Einzelfälle“, sondern ein weit verbreitetes Problem, das die Sicherheitslage hierzulande erheblich beeinträchtigt.
    **************************************************
    als ich folgenden Fall in der Zeitung las, kam mir auch sofort der Verdacht, das ein Muxxel dahintersteckt. Irgendwo stand geschreieben, es sei ein „russischer“ MiHiGru vorhanden, und wenn man richitg kombiniert, heißt „Russe“ übersetzt
    “ Tschetschene“.

    „Kaltenkirchen
    Frau angezündet und schwer verletzt

    Schockierende Gewalttat in Kaltenkirchen: Am Dienstagmorgen wurde eine Frau in Brand gesteckt. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die 34-Jährige gegen 8 Uhr ihre Mülltonne von der Straße auf den Hof ihres Hauses gebracht, als sie plötzlich von hinten mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet wurde.
    Das Opfer sei unauffällig gewesen und habe ein „normales Leben“ geführt, berichteten Nachbarn. Nach Aussage von Anwohnern ist die Wohngegend sehr anonym, nachbarschaftliche Kontakte seien selten. Zudem wurde ein „anderer kultureller Hintergrund“ angedeutet, in den man sich „besser nicht einmische“.
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Segeberg/Nachrichten-aus-Segeberg/Kaltenkirchen-Frau-angezuendet-und-schwer-verletzt

  88. 89 Puseratze#
    Wir sollten auch Verständnis haben!
    Viele der über 1 Millionen jungen oft triebgesteuerten MUSELMÄNNER welche HELLS ANGIES Einladung gefolgt sind haben in ihrer Heimat, TIMBUKTU, OUGOUDOUGOU oder MOGADISCHU etc. noch niemals eine Frau gesehen.
    Denn dort laufen diese, wenn überhaupt und dann nur unter Bewachung ihres Besitzers, in schwarze Säcke verhüllt herum.
    Diese notgeilen jungen Männer mußten leer ausgehen weil Begüterte sich einen HAREEM zusammenkaufen konnten!
    Und für sie keinerlei Chance zum Erschachern der Ehesklavinnen bestand.
    Seit Jahrtausenden ziehen aus den VIER- und MEHRweibernden SShariastaaten die jungen testosterongeschwängerten Aggressivlinge in die Fremde um Frauen und Vieh zu erbeuten!
    Deshalb besuchen die uns nun in EUROPA!
    Ihre Freundin sollte sich an den Rat der SCHWEDISCHEN Polizei halten und sich in ein GANZKÖRPERGEFÄNGNIS sperren.
    Oder zumindest die Haare schwarz färben und diese züchtig bedecken.
    Damit zeigt sie das sie im Besitz eines GEBIETERS ist und dieser jeden Übergriff mit dem Tode bestrafen wird!
    Das Ganze nennt sich MONOkulti!

  89. #97 ossi46 (26. Dez 2015 11:32)

    Ein „deaktivierter Kommentarbereich“ weist oft auch auf rechtgläubige Täter hin.

  90. #89 Puseratze (26. Dez 2015 11:22)

    Vergewaltigungszahlen veröffentlichen, plus die Absichtsbekundung „I want fuck you“
    Gestern erst wieder von der Freundin meines Bruders gehört, dass sie ( weil blond und jung) nicht mehr in die Stadt gehen kann oder ohne Angst nach der Arbeit nach Hause kommt.
    Überall geiern junge Muslime in Gruppen rum und bedrohen Frauen!
    ***************************************************
    es reicht auch schon die Belästigung, meiner jungen blonden Kollegin lief ein Neger hinterher, und wollte sie mal unbedingt „näher kennenlernen“.

  91. #96 Der Kafir (26. Dez 2015 11:30)
    Aber aber, die Neger sind doch Garanten für unseren Wohlstand!
    ++++

    Nur, wenn wir hier Baumwolle (wächst hier leider nicht so gut) oder etwas anderes anbauen und die Neger (unter Aufsicht) auf den Äckern arbeiten lassen! 😉

  92. #89 Puseratze (26. Dez 2015 11:22)

    Heute dudelt das Radio schon den ganzen morgen, rassistische Übergriffe auf Flüchtlingsheime hätten sich verdreifacht, mitgezählt werden auch Bierflaschen die gegen Flüchtlingsheime geworfen werden (so die Nachrichtensprecherin).

    Brilon: Papierkorb brannte

    „In der Notunterkunft ist es am 22.12. gegen 23:15 Uhr zu einem kleinen Feuer gekommen. Die informierte Feuerwehr fand in einer der Toilettenräume einen Papierkorb aus Metall, in dem einige Papierhandtücher brannten. Die Flammen konnten sehr schnell gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Dem Sicherheitsdienst war der Geruch des schwelenden Papiers aufgefallen, woraufhin die Rettungskräfte informiert wurden. Bei dem Vorfall ist es nicht zu einem Gebäudeschaden gekommen. Der Sachschaden liegt im Bereich von wenigen Euro. Die Bewohner waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Ein Brandermittler hat den Brandort bereits untersucht. Demnach muss davon ausgegangen werden, dass in dem Toilettenraum geraucht worden ist und die Zigarettenkippe nicht vollständig gelöscht in dem Papierkorb landete. Ein anderer Hintergrund des Brandes kann nach bisherigem Stand der Ermittlungen ausgeschlossen werden. Der Zugang zu der Notunterkunft ist nur nach vorheriger Kontrolle möglich.“

    http://www.hsk-aktuell.de/brilon-papierkorb-in-fluechtlingsunterkunft-brannte-20151224.html

    Mögliche Einordnungen:

    1.) „In China ist ein Sack Reis umgekippt.“

    2.) „Brandanschlag gegen Flüchtlingsheim.“

  93. 86 IS bedeutet frieden (26. Dez 2015 11:16)

    Nettes Beispiel, nur die eigentlichen Feinde sind die mächtigen, in allen Parteien vertretenen, grünversifften Politiker europaweit.
    Und es sieht nicht danach aus, als sei der Wähler gewillt, daran was zu ändern.

  94. #91 Das_Sanfte_Lamm

    Wer Begriffe des Feindes verwendet, schlägt sie mit ihren eigenen Waffen.

    Falsch.
    man bekommt es mittlerweile fast täglich hier bei PI plastisch anhand der ständigen Nazi-Vergleiche vorgeführt.

    Wie? Ein Beispiel bitte.

  95. #94 Das_Sanfte_Lamm (26. Dez 2015 11:27)
    #83 eule54 (26. Dez 2015 11:07)
    Ich gehe davon aus, dass man in den Redaktionsräumen schon intensiv daran arbeitet, uns den Täter als Deutschen zu verkaufen (wobei ich nicht ausschließen will, dass er tatsächlich einer ist).
    ++++

    Es wird vermutlich ein eingeschmuggelter Paßdeutscher sein.
    Nach dem verpixelten Bild in der BLÖD zu urteilen, tippe ich auf einen fetten Araber oder Türken!

  96. #98 zarizyn (26. Dez 2015 11:37)

    #27 lorbas (26. Dez 2015 09:59)

    #22 Jens Eits (26. Dez 2015 09:52)

    Und da soll noch einmal ein „rechter Hetzer“ behaupten, Integration würde nicht gelingen.

    *“Bittere Ironie aus.“*

    Liste: über 10000 offizielle Fälle von Ausländerkriminalität in nur 1 Monat

    These:

    Kriminelle Delikte durch Ausländer und Asylbewerber in Deutschland sind nicht – wie oft behauptet – „Einzelfälle“, sondern ein weit verbreitetes Problem, das die Sicherheitslage hierzulande erheblich beeinträchtigt.
    **************************************************
    als ich folgenden Fall in der Zeitung las, kam mir auch sofort der Verdacht, das ein Muxxel dahintersteckt. Irgendwo stand geschreieben, es sei ein „russischer“ MiHiGru vorhanden, und wenn man richitg kombiniert, heißt „Russe“ übersetzt
    “ Tschetschene“.

    „Kaltenkirchen
    Frau angezündet und schwer verletzt

    Der „Zauber“ aus 1001 Nacht. *würg*

    Kulturelle „Eigenheit“!?

    Zu geringe Mitgift – Familie tötet Schwiegertochter mit Säure

    Eine Familie in Pakistan hat die Frau des Sohnes gezwungen, Säure zu trinken. Die frisch verheiratete 25-Jährige erlag im Krankenhaus ihren inneren Verletzungen. Grund für die Tat war die geringe Mitgift der jungen Pakistanerin.

    Islamabad.

    Wegen ihrer geringen Mitgift ist eine Pakistanerin von der Familie des Ehemannes mit Säure getötet worden. Die verärgerten Verwandten zwangen die 25-Jährige, Säure zu trinken, wie die Polizei in der ostpakistanischen Provinz Punjab mitteilte.

    Demnach erlag die frisch verheiratete Frau im Krankenhaus ihren inneren Verletzungen. Die Polizei ermittele gegen den Ehemann.

    Immer wieder werden in Pakistan und Indien aus Rache Säureattacken auf Frauen verübt, die meisten wegen ausgeschlagener Heiratsanträge, fehlender Mitgift und Verdacht der Untreue.

    Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider: Das Euro Abenteuer – Europa geht unter

    Veröffentlicht am 16.02.2015

    Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider – Europa geht unter

    Die Revolution wird blutig niedergeschlagen. Elend und Hunger kommt. Europa wird erzwungen. Die ziehen das bis zum Ende durch.

  97. #101 zarizyn (26. Dez 2015 11:41)
    #89 Puseratze (26. Dez 2015 11:22)

    Vergewaltigungszahlen veröffentlichen, plus die Absichtsbekundung „I want fuck you“
    Gestern erst wieder von der Freundin meines Bruders gehört, dass sie ( weil blond und jung) nicht mehr in die Stadt gehen kann oder ohne Angst nach der Arbeit nach Hause kommt.
    Überall geiern junge Muslime in Gruppen rum und bedrohen Frauen!
    ***************************************************
    es reicht auch schon die Belästigung, meiner jungen blonden Kollegin lief ein Neger hinterher, und wollte sie mal unbedingt „näher kennenlernen“.

    [/Zynismus on]

    Endlich, ja: ENDLICH ist die quälende Zeit für die hiesige Mädchen- und Frauenwelt vorbei, in der sich kein Mann traute sie anzusprechen und man nur aus der sicheren Entfernung verstohlene Blicke tauschte, anstatt das begehrte Objekt der Begierde anzusprechen.
    Denn jetzt kommen die echten Kerle, die massiv an Euch rangehen, so wie Frauen es sich insgeheim schon immer wünschten.
    [/Zynismus off]

    Na ja, abgesehen von den Folgen durch Antibiotikaresistente Keime und Bakterien, die sich aufgrund der Hygieneverhältnisse in den Heimatländern der neuen Könige ungehindert ausbreiten und vermehren konnten.

  98. @ #1 Dara2007 (26. Dez 2015 09:16)

    Da kommt ja der Aufruf des Herrn Steinmeier zur rechten Zeit.
    Er verwechselt halt nur Ursache und Wirkung.

    Woher soll er das auch wissen.

    dara2007

    Steinmeier ist ein eigenes Kapitel:

    … aus dem Gedächtnis:

    – in den 70gern Absegnung und Genehmigung des Baus der der König Fahd Akademie in Bonn (gegen viele Bedenken von Sicherheitsexperten)

    – Förederung und Zusammenarbeit mit Gewalt-Rappern und Extremisten/Terrroristen

    – Gequälten und getöteten Geiseln der islamischen Terroristen Gesundheitsprobleme als Todesursache unterstellen/publizieren

    Es wird Zeit eine Untersuchungskommision einzusetzen um Verbindungen und Handlungen dieses „Politikers“ zu untersuchen. Auch Firmenspenden ab den 70gern an die SPD von Firmen, die im arabischen Raum regelmäßig tätig waren und größere Aufträge erhielten sollten durchforstet werden (z. B. „Überhöhte Preise“ zur Ermöglichung von Transferzahlungen //Spenden/Honorare// als „Motivationsmittel“ an politische und gesellschaftliche „Unterstützerkreise“).

    Da ist etwas Oberfaul.
    Schlafen unsere Sicherheitsdienste???
    (Oder sind sie //teilweise// in der Hand des Feindes)

  99. 94 Das sanfte Lamm#
    Es handelt sich definitiv bei dem MESSERMÖRDER nicht um einen UREINWOHNER DEUTSCHLANDS!
    Beweis:
    1.PATRIK S. wird ein Täter immer genannt wenn seine Herkunft aus PC Gründen verschleiert werden soll!
    2.Wäre der STECHER ein Mitglied des sog. „PACKS“
    wäre sofort die Hölle ausgebrochen.
    Die rothe FATWA vorneweg wären alle üblichen verdächtigen Schlechtmenschen aus Politik, Kunst, Kultur, Kirchen und Medien ununterbrochen mit „Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa“ Rufen mit Fackelzügen und Stuhlkreisen unterwegs um uns unsere SCHULD vor Augen zu führen!
    3.Wegen RAUSCHGIFTHANDEL usw. mehrfach Vorbestrafter auf Bewährun freier Messerstecher trifft auf wen zu 99 % zu?
    4.Das fast vollständige SCHWEIGEN (das Schweigekartell die OMERTA) im Blätterwald und im GOEBBELSnachfolgeFUNK deutet stark in Richtung BEREICHERUNGSAKT!
    Oder glaubt irgend Jemand das sich unsere
    lügenPRESStituierten und unsere politHALUNKEN eine derartige Gelegenheit zum Ausleben ihres INLÄNDERHASSES entgehen lassen werden?

  100. @#96 Der Kafir (26. Dez 2015 11:30)

    Ja diese perverse Immobilien-Sauerei zeigt doch ganz deutlich, um was es hier in Deutschland eigentlich geht!

    Der Name offenbart doch schon die Verlogenheit!

    Der Immobilien-Elite-Club —Elite—

    In Deutschland scheint sich die Vorstellung breit zu machen, man gehöre zu einer Elite, wenn man möglichst viel Geld und Vermögen besitzt. Und einige solcher Gestalten, die sicher auch gute Kontakte in die Politik haben, wittern jetzt ihre Chance durch die Asylindustrie ein ganz großes Stück vom Kuchen zu bekommen und in die vermeintliche Elite aufzusteigen.

    Mit Elite haben solche Immobiliensitzer jedoch so wenig zu tun wie ein Haufen Hundekacke mit einem leckeren Weihnachtsbraten!

    Zur Elite gehört derjenige der seinen Verstand zum Wohle der Menschen einsetzt und dafür sorgt, dass sich die Lebensverhältnisse verbessern und zwar im eigenen Land aber auch in den Ländern anderer Menschen.

    Menschen aus allerweilt einfach so aufzunehemen, hat nichts mit kreativer Politik und vorausschauendem handeln zut tun, sonder dass was Merkel macht ist ein ahnungsloses, nichtsnutziges Zuschauen, wie unser Land in eine sozioökonomische und kulturelle Katastrophe stürzt!

    Daher ist es besonders ekelhaft, dass sich jetzt Geier aus der Asylindustrie aufschwingen wollen um sich noch an der Katastrophe zu weiden und sich dabei auch noch Elite nennen.

    Heimat ist mehr als nur ein Wirtschaftsstandort, aber das verstehen diese von Gier getriebenen Profitgeier nicht, bzw. es ist ihnen egal, weil Geld verdienen ohne ehrlich dafür zu arbeiten ihr einziger Lebensinhalt ist. Entweder lassen sie andere für Niedriglohn schufften oder sie setzen Geld ein, woher auch immer sie es haben, um es durch Investitionsobjekte, wie sie jetzt die Asylindustrie ermöglicht zu vermehren, dabei wird die Überfremdung und die Verdrängung der eigenen Kultur billigend in Kauf genommen.

  101. #64 Vielfaltspinsel (26. Dez 2015 10:42)

    Meine Bemerkungen zu Kant und den heutigen Politern waren ironischer Natur. Kant selbst meinte,daß der Weg zu weltweiter Pazifierung nicht über einen Völkerstaat, sondern Völkerbund gehen könne – kein Welteinheitsstaat. »Kein Staat soll sich in die Verfassung und Regierung eines andern Staats gewalttätig einmischen.« 5.Präliminarartikel
    [Kant: Zum ewigen Frieden]

  102. #105 Der boese Wolf (26. Dez 2015 11:44)

    ————————————-
    #91 Das_Sanfte_Lamm

    Wer Begriffe des Feindes verwendet, schlägt sie mit ihren eigenen Waffen.
    Falsch.
    man bekommt es mittlerweile fast täglich hier bei PI plastisch anhand der ständigen Nazi-Vergleiche vorgeführt.
    ————————————-

    Wie? Ein Beispiel bitte.

    ,

    Politikerreden werden hier mit einer Art Beißreflex sofort mit dem Prädikat „Sportpalast“ versehen
    und die permanenten Assoziationen von Heiko Maas mit Goebbels, die, von ihrer Geschmacklosigkeit abgesehen, wie Nazivergleiche im Allgemeinen nichts weiter als selten dämlich sind.

  103. #97 ossi46:

    Es ist immer die gleiche Masche der Lügenpresse. Die Täter sind immer Jährige, wenn sie nicht Jens oder Markus heissen!

    Wenn die Menge „Araber raus“ brüllt, dürfte doch klar sein, wer die Feuerwehrleute angegriffen hat. In der dürren AFP-Meldung kommt nur zu kurz, was in der Nacht zuvor stattgefunden hat: In Ajaccio hatten junge Nichtsnutze Müll in Brand gesetzt, um die Feuerwehr in einen Hinterhalt zu locken, die „Siedlung mit Sozialwohnungen“ heißt passenderweise „Jardin de l’Empereur“, Kaisergarten. Die Feuerwehr von Ajaccio teilte mit, dass sie dieses ZUS-Viertel künftig nur noch „in Begleitung von Sicherheitskräften betreten wird, selbst wenn es sich um einen Notfall handelt“. „ZUS“ = zone urbaine sensible, die Franzosen entwickeln sehr viel Fantasie, wenn es gilt, soziale Schieflagen sprachlich zu verschleiern.

  104. @ 1 Dara2007 (26. Dez 2015 09:16)

    Da kommt ja der Aufruf des Herrn Steinmeier zur rechten Zeit.
    Er verwechselt halt nur Ursache und Wirkung.

    Dass Ursache und Wirkung verwechselt werden, ist allgemeiner Usus und durchaus Programm im Neusprech.

    Ein Beispiel: Der Terror (lat. : Angst, großes Erschrecken, Entsetzen) ist das Ergebnis, die Ursache aber ist der im Islam vorgeschriebene Jihad.
    So kann man umgehen, den islamischen Kampf als Ursache zu benennen.

  105. Vergewaltiger von Ehefrau muss nicht ins Gefängnis

    Aufreger-Prozess in Ried im Innkreis: Ein 35-Jähriger soll seine Ehefrau 60 Mal brutal vergewaltigt haben. Laut nicht rechtskräftigem Urteil bekam er zwei Jahre bedingte Haft, muss jedoch nicht ins Gefängnis. Geschockt hatte auch die Aussage des gebürtigen Ägypters vor Gericht: Nachdem er die Taten erst geleugnet hatte, gestand er, gab aber an, nicht gewusst zu haben, dass er etwas Strafbares getan habe.

    http://www.heute.at/news/oesterreich/ooe/art23653,1241738

    Meine Prognose: Solche „Verbotsirrtümer“ werden wir in den nächsten Jahren noch öfter erleben..

  106. Wenn man sich die Videos im Netz über die in
    letzter Zeit von den muslimischen Eindringlingen
    aus dem Orient und Afrika begangenen Grenzver-
    letzungen und Sachbeschädigungen ansieht, dann
    ist es kein Wunder, wenn das Pendel zurückschlägt
    und die Bürger der „besetzten“ Länder anfangen,
    sich mit ebensolchen Mitteln gegen weitere Land-
    nahme zu wehren.
    Das nennt man dann ausgleichende Gerechtigkeit.

  107. Ich habe vergebens versucht zu dem MESSERMORD an einem Polizeibeamten in HERBORN am 24.12 einen Polizeibericht zu finden.
    Weder bei der Polizeipressestelle in Herborn noch im Lahn – Dill -Kreis ist etwas zu lesen.
    Weiß Jemand mehr dazu?

  108. Laut Bild heißt der Polizistenmörder Patrick S. Man kann wohl davon ausgehen, daß es stimmt, bei dem Fall würde eine Namens-Verschleierung zu einem Skandal führen.

  109. #106 von Politikern gehasster Deutscher
    Ich weiss nicht ob sich die Italiener im Video wehren aber in ganz Europa entsteht ein Wiederstand. Wegen möglichen Nachahmungen werden so viele Taten wie möglich von den Medien verschwiegen. Nur wenn ein einziges Asylheim brennt, macht die Presse ein riesen Tamtam. Wenn jedoch mehrere Asylheime in einer Nacht brennen, mehrere Invasoren spitalreif geschlagen oder abgemurkst werden, dann schweigen die Medien aus Furcht vor Nachahmung. Aber wie gesagt, das wahre Problem sind die Linken, zuerst muss man sich denen entledigen.

  110. @ossi46, Du erwähnst den Mord in Herborn; wenn kein Vorname , kein Name genannt wird, bzw. auch wenn ein deutscher Name genannt wird: haben wir alles schon erlebt.
    „Laut einer Info die uns Anonym zugespielt wurde, hieß es, dass der Täter ein Asylbewerber sein soll.“
    http://asylterror.com/2015/12/24/27-jaehriger-ersticht-polizisten-am-herborner-bahnhof/
    „Anmerkung der Redaktion: Wenn keine Nationalität erwähnt wird sagt das stets viel aus. Aber die Innenminister haben nunmehr beschlossen, dass zumindest ab 01. Januar 2016 die Asylantenkriminalität seperat in der Polizeistatistik erfasst wird.“
    http://staseve.eu/messerstecherei-in-dillenburg-27-jaehriger-ersticht-polizisten
    Dass die Staatsanwaltschaft mitteilte, die Tat habe „keinen terroristischen Hintergrund“, sagt m. E. auch viel aus: über den Personenkreis, aus dem der Täter kommt. Schlimm ist, daß sich die BILD Zeitung auch zu beteiligen scheint, an der flächendeckenden Lüge. Ich vermute, es hat auf hoher Ebene ein Treffen der Chefredaktionen mit der Politik gegeben.

  111. #93 Wotan Niemand (26. Dez 2015 11:26)

    Die Insel der Schönheit, Perle Europas…ein eigenwilliges Völkchen….Ja, so soll es auch sein! Dafür lieben wir die Korsen!

    Korsen,treibt eure Trüffelschweine durch die Moscheen…!

    Mitten in Europa ist es aber auch „lustig“:

    Türkisch-Kurdisches Multikulturfest in Bern (Schweiz)

    Dauert nur 42 Sekunden.

    „Höret doch uff, höret doch uff,“ schreit der verzweifelte Schweizer. Aber keiner versteht ihn, denn er ist der letzte verbliebene Eingeborene. Alle anderen haben sich bereits aus dem Staub gemacht, was auch besser ist. Denn hier wird ein Multikultur-Fest gefeiert und dabei hat ein (Deutsch)-Schweizer nichts verloren.

  112. #121 hphp28 (26. Dez 2015 12:05)
    Laut Bild heißt der Polizistenmörder Patrick S. Man kann wohl davon ausgehen, daß es stimmt, bei dem Fall würde eine Namens-Verschleierung zu einem Skandal führen.
    ++++

    Die Lügenpresse hat überhaupt keine Probleme mit Skandalen!
    Fast alles was sie zusammenlügt, ist skandalös!
    Weil sie lügt!

  113. Bitte den Artikel in der FAZ genau und auch zwischen den Zeilen lesen (wie früher in der DDR).
    In der Nacht zuvor (also am Donnerstag) wurden in der Moslem-Siedlung zwei Feuerwehrleute und ein Polizist (von Muslimen) verletzt. Daraufhin kam es zu dem Bürgerprotest durch einheimische Korsen (die hier als Mob und Pack bezeichnet werden). Der Artikel ist krampfhaft bemüht die Tatsachen zu verdrehen und den Leser in die Irre zu führen. Es wird wieder mal versucht, die muslimischen Gewalttäter als Opfer darzustellen. LÜGENPRESSE!

  114. Ich finde Gewalt generell nicht gut, aber wenn ich jetzt schon wieder den Steinmeier lese, der mir sagt, dass Publikationen, die sich am „rechten Rand“ befinden, die Brandstifter sind, dann steigt bei mir die Wut. Und sie steigt täglich. Gauck sagt wir jeder soll sich zu dem Thema artikulieren. Dann im 2 Satz warnt er vor „rechtem Gedankengut“. Herr Steinmeier, ich bin kein kleines Kind, ich kann denken und suche mir pers. die Umgebung in der ICH mich wohl fühle. Mich kann keiner überzeugen. Ich bin ich. Mittlerweise finde ich Aktionen, wie oben geschildert, gut. Sehr gut sogar. Sehr human auch noch. Wie gesagt, die Wut steigt. Mit jeder pol. Belehrung und Einschränkung meiner eigenen Gedanken.

  115. #118 brontosaurus (26. Dez 2015 12:04)

    Ich habe vergebens versucht zu dem MESSERMORD an einem Polizeibeamten in HERBORN am 24.12 einen Polizeibericht zu finden.
    Weder bei der Polizeipressestelle in Herborn noch im Lahn – Dill -Kreis ist etwas zu lesen.
    Weiß Jemand mehr dazu?

    #119 hphp28 (26. Dez 2015 12:05)

    Laut Bild heißt der Polizistenmörder Patrick S. Man kann wohl davon ausgehen, daß es stimmt, bei dem Fall würde eine Namens-Verschleierung zu einem Skandal führen.

    Das kann auch ein Patrick Soundso aus Afrika sein.

    Aber schauen wir einmal was wir so finden.

    Voilà

    Der Mann, der am Heiligabend einen Polizisten erstochen und einen weiteren verletzt hat, war polizeibekannt. Wie der Hessische Rundfunk berichtet, war der 27-Jährige schon mehrfach strafrechtlich wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten und zum Tatzeitpunkt gerade auf Bewährung frei. Einen terroristischen Hintergrund für den Angriff schloss die Staatsanwaltschaft aus.

    http://www.n-tv.de/panorama/Taeter-war-auf-Bewaehrung-frei-article16642146.html

    Die einzigen Gewalttäter/Intensivstraftäter die frei herumlaufen dürfen sind?

    Guckst du hier: #79 lorbas (26. Dez 2015 11:06)

    Tip(p) II

    Einen terroristischen Hintergrund für den Angriff schloss die Staatsanwaltschaft aus.

  116. #122 lorbas
    So wollen uns die Sozis von Ausländergewalt schützen:

    Höret doch uuuuf, höret doch uuuuf!

    Da werden sich die Invasoren aber in die Hose machen;)

  117. Leute, das darf alles nicht wahr sein….bei uns im Nachbarort wurde für einen Kindergarten gesammelt um ihn mit Spielzeug und Lernmaterial auszustatten, und was macht unsere Verbrecherregierung?….Die ballern Milliarden für Orks raus,aber nix für Schulen, Kindergärten, Lernmaterial, marode Straßen und so weiter….die saßen Jahrelang mit ihren fetten vollgefressenen Ärschen auf dem vom Pack erwirtschafteten Geld und verprassen es nun für Leute die noch nie einen Handschlag hier im Land gemacht haben…im Gegenteil…die hier auch noch Kosten durch kriminelle Taten verursachen und verursachen werden…wenn ich nicht meine Familie hätte, wäre Weihnachten dieses Jahr ziemlich Scheiße! Ich könnte nur noch kotzen! Und im übrigen….MERKEL MUSS WEG!!! SOFORT!!!

  118. hphp28 (26. Dez 2015 12:05)

    Laut Bild heißt der Polizistenmörder Patrick S. Man kann wohl davon ausgehen, daß es stimmt, bei dem Fall würde eine Namens-Verschleierung zu einem Skandal führen.

    Das ist nicht richtig, erst kürzlich bei pi-news:
    AZ macht aus Vergewaltiger Ali einen Joseph T, hier:
    http://www.pi-news.net/2015/06/az-macht-aus-vergewaltiger-ali-s-joseph-t/
    Meiner langjährigen Beobachtung nach ist das Lügengewebe uneinnehmbarer geworden, denn wer hat schon ein Detektivbüro für die Einzelfälle…

  119. #113 Das_Sanfte_Lamm

    Politikerreden werden hier mit einer Art Beißreflex sofort mit dem Prädikat „Sportpalast“ versehen
    und die permanenten Assoziationen von Heiko Maas mit Goebbels, die, von ihrer Geschmacklosigkeit abgesehen, wie Nazivergleiche im Allgemeinen nichts weiter als selten dämlich sind.

    Das stimmt ja auch. Auch wir können Nazikeule.

    Wer den Gegner entwaffnen will, muss ihm schon seine Waffen abnehmen. Die größte Schmach ist es jedoch für ihn, den Gegner, wenn er damit auch noch geschlagen wird. Ich persönlich könnte mir kaum eine größere Schmach vorstellen. Aber ich bin sicher etwas anders als Sie, was an unseren Nicks ja schon zum Ausdruck kommt.

  120. Was mir daran gefällt: So lernen die Herrschaften vielleicht mal, dass auf eine Aktion, eine Reaktion folgt.

    Ansonsten: Ein Lichtlein in der Finsternis.

  121. #36 Jomenk (26. Dez 2015 10:09)

    Der Koran gibt dem Moslem klare Strukturen.
    Was bieten wir ihm denn als Alternative an.
    Wenn man ehrlich ist, nichts mehr.
    ****************
    DAS ist aber NICHT UNSER PROBLEM!!
    Was gehen uns diese MOSLEMS und deren „Probleme“ eigentlich an?? NICHTS, ABER AUCH GAR NICHTS!!
    Die sollen aus EUROPA verpissen.

    Wünsche allen einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag.

  122. #137 Der boese Wolf

    „Das stimmt ja auch. Auch wir können Nazikeule.“

    Heiko Maas ist weder ein Nationalsozialist, noch gibt es irgendeine entfernte Ähnlichkeit mit Goebbels.

    Als Bösmensch sage ich: Wer lügt hat entweder einen Haufen Arbeit, er muß sich den ganzen Quatsch merken, den er verbreitet, um sich nicht zu verheddern. Oder ihm wird das auf Dauer zu unbequem, und er glaubt sich allmählich selber den Blödsinn, der er sich ausdenkt.

    Was soll damit übrigens gewonnen sein, wenn das monströse Verbrechen der WWG (westlichen Wertegemeinschaft), alle unsere weißen Völker auslöschen zu wollen, durch Heranziehen irgendwelcher längst vergangenen Zeiten, breites Auswälzen tatsächlicher oder auch nur angeblicher Schandtaten früherer Herrscher, durch solche dämlichen Vergleiche relativiert wird?

  123. @ #13 Aufrechter_Wutbuerger (26. Dez 2015 09:28)

    Ich bin froh wenn die EU nach dem Austritt von GB endlich zusammenkracht und ins Nirwana der Geschichte verschwindet.

    Sie wird nicht verschwinden. Ganz im Gegenteil: Sie wird sich weiterentwickeln. Alles längst und von langer Hand geplant

    Don Andres

  124. #123 hiroshima:

    Bitte den Artikel in der FAZ genau und auch zwischen den Zeilen lesen (wie früher in der DDR).

    Da muss man aber schon sehr begriffsstutzig sein, um nicht zu kapieren, was in Ajaccio los ist! Wenn die Menge „Araber raus!“ ruft und „eine kleine Gruppe“ zur Vergeltungstat schreitet, heißt das, da hat sich ein lang aufgestauter Zorn Bahn gebrochen. In der „Welt“ steht die AFP-Meldung ausführlicher (siehe auch oben #114):

    In der Nacht davor hatten sich junge Vermummte stundenlange Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften geliefert. Nach Angaben des korsischen Unterpräfekten hatten die Jugendlichen zuvor bewusst ein Feuer gelegt, um Feuerwehr und Polizei in die Siedlung zu locken. Bei deren Eintreffen wurden sie mit Wurfgeschossen empfangen, anderen gingen sofort auf die Beamten los. Erst nach knapp drei Stunden war die Situation wieder unter Kontrolle.

    http://www.welt.de/newsticker/news1/article150332317/Muslimischer-Gebetsraum-auf-Korsika-verwuestet.html

  125. 125 lorbas#
    Darf ich daran erinnern als die Attentate in BELGIEN und FRANKREICH verübt worden?
    Als an einer Bushaltestelle ein „BELGIER“ mit Schnellfeuergewehr auf die Wartenden Schoss nachdem er vorher seine Reinemachfrau ermordet hatte.
    Und nebenbei ein riesiges Waffenlager zu Hause bereithielt.
    Und in FRANKREICH eine jüdische Familie und mehrer Fallschirmjäger hinterrücks abgeknallt wurden von einem „FRANZOSEN“?
    Bei näherem hinsehen handelte es sich in beiden Fällen um MAROKKANER!
    Wenn es sich bei dem MESSERMÖRDER von HERBORN um einen „BEREICHERER“ handelt wird die WAHRHEITSpresse ALLes daran legen das zu vertuschen aus „Staatsräson“!
    Wenn es sich aber um einen DEUTSCHEN Täter handelt ist es noch schlimmer!
    Denn dieser ist im Gegensatz zu den Wüsten- und Urwaldbewohnern in der Zivilisation aufgewachsen und muß genauso hart bestraft werden.
    GEMEINGEFÄHRLICHE sollten grundsätzlich zum Schutz der Bürger hinter Gittern sitzen!
    Oder wenn AUSLÄNDERHINTERGRUND ausgeschafft werden!
    Aber ich höre schon den ADVOKATEN:
    „Kein Vorsatz sondern eine spontane Tat weil er sich von den Beamzten bedroht fühlte.
    Ausserdem unzurechnungsfähig wegen Alkoholmißbrauch!
    Deshalb kein MORD, kein TOTSCHLAG sondern KÖRPERVERLETZUNG mit TODESFOLGE“!

  126. #140 FanvonMichaelS. (26. Dez 2015 13:13)
    #36 Jomenk (26. Dez 2015 10:09)

    Ich kann Moslems auch klare Strukturen geben. Die passen sogar in eine Silbe – na, sagen wir drei Silben: Nazis raus!

  127. #107 von Politikern gehasster Deutscher (26. Dez 2015 11:44)

    ———————————————–

    Und es sieht nicht danach aus, als sei der Wähler gewillt, daran was zu ändern.

    ———————————————-

    Warten Sie bis, leider, die ersten Bombenanschläge auch hier stattfinden dann wache die Leute aus ihren Schlumemrschlaf aus.

  128. Interessant ist in diesem Zusammenhang doch vor allem eines, es gibt doch kaum mehr ein
    westliches Land, wo die autochthonen Bürger
    dem Islam und seiner abschheulichen religiö-
    sen Kultur nicht ablehnend gegenüber stehen.
    Ob in Skandinavien, in Ost- West- oder Süd-
    europa und auch in Übersee überall sind Mus-
    lime nicht nur nicht erwünscht sondern Sie
    werden verabscheut! Einzig die Politik ver-
    langt von Ihren Völkern diese unerwünschte
    islamische Ideologie doch irgendwie zu tole-
    rieren. Doch irgendwann wird sich dieser po-
    litische Druck und Zwang zur verordneten Ak-
    zeptanz von Muslimen innerhalb der Bürger-
    schaft andere Wege suchen um klar zu machen, daß Sie, die Bürger, nicht weiter bereit sind
    diese islamische Belästigung hinzunehmen. So
    wie jetzt in Korsika geschehen, wird es in
    nichtislamischen Ländern bald überall sein.
    Niemand von Westlern der seinen kritischen
    Verstand und Geist noch beisammen hat, wird
    je auf die Idee kommen, von ein paar schill-ernden Individuen einmal abgesehen, unter
    dieser absurden islamischen Religion zu leben.
    Und je stärker deshalb der Zuzug von Musel-
    manen und je mehr religiöse Verbrechen durch
    den Islam nach und in Europa geschehen, desto
    stärker werden die Ablehungen und Ausbrüche
    gegenüber einer mörderischen und menschenver-
    achtenden Religion werden.

  129. Das korsische Temperament gefällft mir sehr, davon kannder deutsche Duckmäusermichel noch viel lernen. Schon Napoleon Bonaparte, aus korsischem Haus, war ein genialer Stratege und Statenlenker und der ausdauernde korsische Drang nach Unabhängigkeit bemerkenswert,zumindest haben die Korsen auch eine lange leidvolle Erfahrungsgeschichte mit denorientalischen Bückbetern hinter sich da Korsika im Mittelmeer gleich an den`Maghreb-Hungergürtel` (Lybien, Tunesien,Algerien und Marokko) angrenzen

  130. Also, meine Tochter erzählt mir, dass der Polizistenmörder aus Herborn lt. Twitternachricht ein Asylbewerber sein soll!
    Weiß jemand mehr?

  131. #126 Danielleveline

    Schlimm ist, daß sich die BILD Zeitung auch zu beteiligen scheint, an der flächendeckenden Lüge. Ich vermute, es hat auf hoher Ebene ein Treffen der Chefredaktionen mit der Politik gegeben.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ganz besonders die BILD!
    Sebnitz oder Ermyas Mulugeta schon vergessen?

    Deutsche Medien sind CIA-finanziert!
    https://www.facebook.com/photo.php?v=709977405715389

    Der SPD Politiker Andreas von Bülow war Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, Mitglied der parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste und Bundesminister für Forschung und Technologie unter Bundeskanzler Helmut Schmidt. Herr von Bülow spricht öffentlich aus was viele Menschen in Deutschland nicht wissen. Die heutigen deutschen Leitmedien, die sich allesamt nach 1945 gründeten, wurden durch die CIA finanziert. Allein die Bild-Zeitung erhielt vom amerikanischen Geheim-dienst 7 Millionen US-Dollar. Wissenswert ist in diesem Zusammenhang auch, dass die amerikanischen Be-satzer damals sogenannte Presse-Lizenzen erteilt haben. Zeitungen durften im Nachkriegsdeutschland nur erscheinen und berichten, wenn sie eine solche Lizenz vorweisen konnten. Und diese bekam man nur, wenn man sich den Amerikanern gegenüber wohlwollend zeigte. In zusätzlichen Verträgen verpflichteten, aus-schließlich positiv über die USA und Israel zu berichten. Auch Spiegel, die Süddeutsche, FAZ und die Zeit gehören zu den CIA-finanzierten Medien. In den Grundsätzen und Leitlinien der Axel Springer AG (verlegt Bild) ist heute noch zu lesen: „Unterstützung des transatlantischen Bündnisses (NATO) und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika.“

    Noch Fragen?
    Die Redaktionen sind seit fast 70 Jahren eingenordet – gegen uns!

  132. Ich denke, die Deutschen sind in der absoluten Mehrheit nicht gewaltbereit, aber es wird bei uns auch noch so kommen, wie auf Korsika.
    Jetzt brennen erst einzelne, noch nicht bezogene Heime, aber diese Delikte werden zu nehmen.
    Und es wird eben solche Straßenschlachten geben.
    Und wenn es einmal anfängt, werden sich immer mehr Bürger trauen, sich zu wehren und die Gewaltspirale wird nicht mehr zu stoppen sein.
    Mein schönes, friedliches, durch Politiker verratenes Deutschland. 🙁

  133. #141 Vielfaltspinsel

    Heiko Maas ist weder ein Nationalsozialist, noch gibt es irgendeine entfernte Ähnlichkeit mit Goebbels.

    Heiko Maas hat weniger Ähnlichkeit mit Goebbels, sondern frappierend mit Adolf Eichmann. Wenn Sie mal selbst nach Bildern googeln wollen? Sie können und dürfen dann natürlich weiter behaupten, es gäbe keine Ähnlichkeiten. Schließlich haben wir Meinungsfreiheit.

    Maas bedient sich weiterhin nationalsozialistischer Methoden, indem er nicht genehme Meinungen verbieten und unter Strafe stellen will, unter dem Vorwand, der … hüst … „rechten“ Hetze.

  134. Korsika war durch Jahrhunderte eines der meistaufgesuchten Sklavenbejagungs- und Plünderungsgebiete durch die drei islamen Piratenstaaten im Maghreb (Nordafrka).

    Das steckt tief im Gedächtnis der Bevölkerung ….

    Die echten Muslime dort werden vermutlich (sicher) nichts unternommen haben da auch nur ansatzweise alte Wunden zum Heilen zu bringen … bzw – und das kennzeichnet echte Muslime: So einiges gesagt und getan und vielleicht auch einiges angekündet haben — was an diese einstigen Zeiten des Islams anschließt.

    Und noch ein wenig Geschichtseinblicke: Erst nach gemeinsamen massiven militärischen Anstrengungen von Europäern gemeinsam mit US- Amerikanern (zum Zweck der Zurückverdrängung der Piratenstaaten wurde die US-Marine überhaupt erst gegründet !)konnten die Risken an Europas Mittelmeerküsten und Inseln und darüber hinaus gesenkt werden. Die muslimischen Piraten führten Sklavenraubzüge bis in den Nordatlantik nach Island durch und die Osmanen waren zuvor schon vor Venedig in der Adria an“gereist“ worden.

    Es war dieser Entscheidungen durch Amis und Europäer militärisch vorzugehen viele Verhandliungen mit den muslimischen Piratenstaaten vorausgegangen und jahrelang wurden an die Piratenstaaten „Zölle“ bezahlt, enorme Summen für die Reisefreiheit im Mittelmeer und dennoch brachen die Muslime wieder und wieder – was islamisch korrekt ist in Überlegeneheitspositionen – diese Vertragswerke.

    … sodaß Europäer und Amis – nachdem ganz West-Europa auch zunehmend unter Druck geriet und die islamen Piraten auch weiter Schiffsbesatzungen in die Sklaverei verschleppten und Lösegeld forderten und das tief bis ins Binnenland bekannt wurde- auch wie hoch diese Geiselgelder veranschlagt worden sind und wie selten diese aufgebracht worden sind, bzw werden konnten, sodaß auch für die tückischesten Reeder schwierig wurde noch Crews aus Küstenfernen Gebieten anzuheuern —- der Krieg als Mittel gewählt wurde.

    Irgenwie sehr traurig machend – und auch heute vielerorts in Europa das Tragikum, dass viele Europäer viele Europäer in ihrer Not „sich selbst überlassen“ ….. und sogar noch auf sie herumhacken wenn sich diese Europäer gegen den Islam zu wehren beginnen…..

    Über Jahrhunderte litt der Handel, die Wirtschaft wegen der Überfälle vor allem in der Mittelmeerregion massiv … und die Schicksale der Versklavten sind dann nochmals jeweils ganz eigene zum Teil dramatische Geschichten, welche im Mainstream den Glauben des Islams gegen die „kaffir“ sichtbar machte, wenn sie in Überlegenheiten sind….

    Übrigens: Islame „“Piraten““ ist nur die von europäischen Historikern eingeführte Aussenbetrachtung der „Ungläubigen“, diese seefahrenden raubüberfallenden Muslime sahen sich als Nachfolger des „Propheten“ — bloß eben zur See. Und so wie Mohammed bei seinen Karawanenüebrfällen und Erpressungsraids und Unterwerfungszügen auch gegen Araber und Juden weder dachte er wäre ein Räuber oder Schurke (zumindest in das „grössere Aussen“ zeigte er nicht, wie er innen über sich dachte – im engsten Kreis muß das anders gewesen sein – das ist aus der islamen Überlieferung schlußfolgerbar) so sahen auch diese seefahrenden räuberischen Muslime sich tendenziell – zumindest nach Aussen – nicht als Piraten und damit Kriminelle zur See.

    Dass überhaupt „der Islam“ in Personen !!! auf Korsika und nicht bloß als Relikt historischer Betrachtung in Geschichtsbüchern wieder einziehen konnte entspricht in etwa, dem was in Deutschland geschehen ist … wo exakt der Kult von dem aus die Beschleunigung der Massenvernichtung an Juden eingeführt wurde auch „ad personam“ über die Straßen geht….. und Anhänger dieses Kults die mit Deutschland vor allem Adolf Hitler assoziieren und das POSITIV – zuhauf ins Gebiet gelassen werden….

    Der Islam ist so, dass „Friedensverträge“ wie damals mit den räuberischen Muslimen im Maghreb – islamisch korrekt und am Vorbild Mohammeds (Vertrag von Hudaibiyya) gebrochen worden sind …. es ist eine typische Illusion von extrem materialistischen Seelen wieder viel Leid zu verursachen indem gerade in Deutschland NEUE VERTRÄGE mit Islamen geschlossen werden in seelen- und hirnkranken materialisitischem „gemeinsamen Vertrauensinteresse“, dass Muslime diese einzuhalten gedenken ….

    Alle echten Muslime sind eben vor allem anderes als zuerst Materialisten — können jedoch sehr listig darüber hinwegtäuschen und so tun als ob ihre „Religion“ so in etwa zur Gänze der „Religion“ der (westeuropäischen) Materialisten entspricht …

    … und darüber dass der Islam eine Religion sei ….

    … genau das wollen ja nur solche „schlucken“ und glauben WOLLEN, die noch nie wirklich in die geistige Dimension des Menschlichen vorgedrungen sind …..

    … sondern selbst Tierkultler sind – was bei Deutschland und Österreich und dem Islam (wie durch die islamen Überlieferungen auch aus frühesten Tagen nachweisbar ist) zufällig sogar die ähnlichen Symbole sind —

    RAUBVÖGEL.

    Der Mainstream von PEGIDA ist DAS VOLK.

    Der Mainstream der „Merklerschaften“, „de Maizieren“ und „Maaßen“, der österr. Leitpolitikerschaften ist…. das Raubvogelkultische … deswegen fühlen sie sich in ihren Seelen einander so nah.

    Die größte Lüge solcher —- das einfache Volk „nur als gescheiterte Raubvogelkultler“ zu perspektivieren ….

    Dass Bescheidenheit eine gewählte Lebensart ist bzw werden kann – die dem Leben auch sehr viel näher bringt bzw DAS LEBEN IST — WILL SOLCHEN KRANKEN SEELEN KAUM INS HIRN KOMMEN ….

    … das hat auch sehr einfache gierige Gründe. Denn Bescheidene sind nicht so sehr besteuerbar, wie wenn dieselben Seelen auch so gierig – nur ein wenig weniger wie sie sind …..

    Nun – dass die Biosphäre diese Planeten nicht für nie enden wollende Gier geschaffen ist — zeigen auch die Aussentemperaturen …… und die Versmogung der Luft und die Plastifizierung der Weltmeere und die Kontaminationen mit Schwerstmetallen in Körpern …

    Wenn „unsere“ Politiker nicht wirklich unsere sein wollen — sondern die der rapiden Islamisierung, statt der ENT-Islamisierung — das wird dann nur noch „historisch betrachtet“ sehr geringer Zeit bedürfen, dann werden solche Politiker in ihrem Festhalten an Gieren das Schicksal solcher teilen, denen die Gier sogat die offizielle „Religion“ ist und exakt solche Politiker eine Trennung von solcher „Religion“ „sich so gar nicht vorstellen können (wollen)“ … und das aus einem einzigen Grund ….

    … weil sie selbst auch nicht von Gier und der Hoffnung auf die Erfüllung der Gier aufgeben wollen — so als ob Gier nicht etwas Verurteilenswertes ist, weil das biologische existieren in Gier schon eine Form des Kriminellen ist….. gegen alle Friedliebenden.

    Und da jene die ihren Frieden gegen die Gierigen und wegen deren mutmassbaren hinterhältige Ankündigungen verteidigen wollen (und da genügt schon aus den VIELEN STELLEN DES KORANS ZU LESEN!!!!) , diese Friedliebenden kriminalisieren zu wollen ist so in etwa, wie wenn freilaufende Verbrecher anderen Verbrechern „die Räuberleiter“ halten gegen die Menschlichkeit ….

    Es ist ein großer Irrtum – raubvöglerische „denkerische“ Flughöhen mit der Fähigkeit höherer menschlicher Sichten gleichzuschalten ….

    Der Prozentsatz derer im Migrantenstrom denen der IS in Syrien und im Irak kein Hindernisgrund einer Rückkehr ist – die also kurz als „Sympathisanten des IS“ zu benennen sind und das aus ihrer Sicht (Deutsche sind Nazis und Hitlerverehrer – sonst würden sie sie ja gar nicht ins Land lassen) ganz unumunden zugeben ist ja beachtlich groß (gewesen)…

    Auf die Frage: Was müsste sich ändern, damit sie zurückkehren könnten ?

    Anworteten auf „Syrien ohne IS“: 43, 8 %

    Das jedoch bedeutet im Umkehrschluss: 56.2 % sehen mit dem IS in Syrien keinen Hindernisgrund zur Rückkehr …. und in Wirklichkeit sind das sicher mehr: Weil mehr sicher taktisch geantwortet haben in Hinblick auf die „kaffir“, als das wegen Angebereien Abzüge gemacht werden könnten …..

    Quelle: http://www.welt.de/politik/deutschland/article147343768/IS-ist-der-Vorhof-zur-Hoelle-Assad-ihr-Zentrum.html

    … „unsere“ intellekutelle Mittelschicht und „intellektuelle“ Oberschicht ist so kriminell NICHT WEISE bzw ANTI WEISE, dass einem nur noch das Grauen und Gruseln …und dann irgendwann und irgendwie der Zorn aufsteigen kann… WENN SIE NICHT UMKEHREN und weiter auf „Frieden“ mit dem Islam „hoffen“ — zu ihrem Vorteil ….

    Europa wurde zu dem zu was es wurde, weil es eben doch häufig nicht von diesen Egoismen geprägt wurde ……

    … wer die Auflösung des Islams nicht als eines der würdigsten und würdevollsten Projekte sieht — hat etwas nicht kapieren wolllen.

    Dass wer so kalt heucheln kann gegen die Kinder die in Europa unter dem Islam aufwachsen, auch selbst privat nicht wirklich lieben kann ….. sondern als Hormon- und Endotphinjunkies oft sogar wieder tiefer sogar unter die Niveaus vieler Tiere absinkt …. und zwar deswegen, weil nicht wirklich mit Geist und im bestmachbaren Sinn geliebt wurde….

    … sondern einzig sich selbst.

  135. Überall in Europa regt sich Widerstand gegen den bunten Wahn.
    Das ist OBJEKTIV und anders nicht zu erwarten.

    Auch in BRD wird sich der bunte Wahn nicht ewig halten, egal wie die Bunten heulen:
    http://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/themen/weltnews/Migration-Fluechtlinge-Deutschland-Aussenminister-Brandstiftung-Gefahr-Risiko-und-Warnung;art8511,6015363

    Steinmeier und Schäuble warnen vor «Brandstiftern» und «Dumpfbacken»

    Stimmenfang mit Ängsten in der Flüchtlingskrise? Für Außenminister Steinmeier ist das «geistige Brandstiftung», Kabinettskollege Schäuble warnt seine Partei vor einem Wettstreit mit «Dumpfbacken».

    Interessant ist die völlige Ignorierung der Ursachen bei Bunten – der Realitätsverlust ist absolut.
    Umso schlimmer für die Bunten.

  136. #22 Jens Eits (26. Dez 2015 09:52)
    „Schutzsuchende“ in Bremen
    Die Polizei konnte noch in der Nacht einen 14- und einen 16-Jährigen unbegleiteten Ausländer festnehmen.

    Deutsche ausrauben ist so leicht wie einem Baby den Lutscher wegnehmen.

  137. #141 Vielfaltspinsel

    Was soll damit übrigens gewonnen sein, wenn das monströse Verbrechen der WWG (westlichen Wertegemeinschaft), alle unsere weißen Völker auslöschen zu wollen, durch Heranziehen irgendwelcher längst vergangenen Zeiten, breites Auswälzen tatsächlicher oder auch nur angeblicher Schandtaten früherer Herrscher, durch solche dämlichen Vergleiche relativiert wird?

    Ganz meiner Meinung. Wäre da nicht der Umstand, dass man von Linken nicht gefragt wird, ob sie die Nazikeule benutzen dürfen. Sie tun es einfach. Und wenn man den Gegner entwaffnen will, muss man ihm schon seine, wenn auch stupiden, Waffen abnehmen.

    Die größte Schmach ist für ihn, wenn der Gegner auch noch mit seinen eigenen Waffen geschlagen wird. Haben Sie einen Hund? Dann wissen Sie, wie man junge Hunde stubenrein bekommt. Man drückt seine Nase in seine eigenen Exkremente und spätestens nach dem dritten Mal kackt der nicht mehr auf den Teppich.

    Im Übrigen erinnern Sie mich mit Ihrem Diskussionsstil an einige alte Lehrer meiner Schulzeit. Liege ich da etwa richtig?

  138. Der plötzliche Untergang Europas wird der Nachwelt wohl ein ziemliches Rätsel aufgeben

    Sofern sich die europäischen Völker nicht mit dem preußischen Kriegsphilosophen Carl von Clausewitz für einen glorreichen Untergang im Sinne Friedrichs des Großen begeistern und die morgenländisch-afrikanische Völkerwanderung doch noch abwehren sollten, dürfte der jähe Untergang der abendländischen Zivilisation den zukünftigen Geschichtsschreibern einige Rätsel aufgeben. Es ist nämlich schwer zu verstehen, warum sich die Europäer nun kampflos von den Mohammedanern überrennen lassen, nachdem ihre Ahnen unter Karl dem Hammer die Sarazenen bei Poitiers besiegt, unter Prinz Eugen die Osmanen bei Zenta, Peterwardein und Belgrad vernichtend geschlagen, bei Las Navas de Tolosa die Mauren zerschmettert, Malta und Wien verbissen gegen die Osmanen verteidigt und die osmanische Flotte bei Lepanto vernichtet haben. Immerhin haben ja weder Seuchen noch Naturkatastrophen und auch keine inneren Kriege die Europäer derart geschwächt, als daß man damit die heutigen Vorgänge erklären könnte…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  139. #152 Cherub (26. Dez 2015 15:08)

    Sorry – war etwas dahingestrudelt …. in Eile.

    Besserung in Sicht 😉

  140. in einer Siedlung mit Sozialwohnungen teilgenommen, in der am Abend zuvor ein Polizist und zwei Feuerwehrleute von jungen Angreifern verletzt worden waren.

    Interessant ist, dass im verkommenen französischen Staat die Bürger die Polizei und die Feuerwehr schützen müssen.

  141. #21 Wnn (26. Dez 2015 09:50)

    Wenn die links-grünen-Toleranzmichel aufwachen und die Wahrheit erkennen, werden sie genauso gnadenlos gegen den Mondkult vorgehen, wie sie jetzt die Kritiker dieser Abartigkeit bekämpfen.
    ———————————–
    Wenn jemand dumm und ungebildet ist, wie eben der links-grüne-Toleranzmichel, so wird er sich nicht mehr ändern. Dazu bräuchte es schon riesengroße Nürnberger Trichter. Wie sonst sollte es bei diesen Doofmicheln zu einem solchen Intelligenzschub kommen, dass sie ihre Meinung um 180 Grad ändern.

  142. „Nach der unannehmbaren Attacke auf Feuerwehrleute eine unannehmbare Schändung eines muslimischen Gebetsorts“, schrieb Valls auf Twitter. Innenminister Bernard Cazeneuve sprach von „ausländerfeindlichen und rassistischen“ Ausschreitungen, die nicht ungestraft bleiben dürften.

    An dieser Aussage sieht man mal,welches Geistes Kind diese Politverbrecher,egal welches Land man mittlerweile nimmt,sind.
    Hier wird nicht das Bedrohen und die Körperliche Unversehrtheit von Einsatzkräften aufs schärfste verurteilt,Nein, das Schänden einer Bückbeterkultstation,wird an den Pranger gestellt.
    Folglich ist es eher zweitrangig und auch mal hin zu nehmen,das Menschen in einen Hinterhalt gelockt und dann verletzt,oder schlimmeres, werden sollen,was ist denn infamer?
    Bei solchen Verhältnissen ist es nur logisch,dass der „Mob“ mal anfängt aufzuräumen,diese Vaterlandsverräter kriechen ja eher den Bückbetern in den Anus,als die mal,die „härte“ des Gesetzes spüren zu lassen…

  143. #158 Volker Spielmann (26. Dez 2015 15:32)

    Das Rätsel ist schon jetzt lösbar.

    Die von dir Genannten sind größtenteils Gläubige an das Gute gewesen — Hoffende auf ein größeres Lieben als das irdische. Unter allen nationalistischen, adligen Christus-Wahnen sannen sie doch auch in die besten tanachischen Traditionen und damit auch ins Jeschuitische – der einsamen Spitze dieser Tradition die von „oben“ begründet ist …..

    Die heutigen sind größtenteils schlaue Gauner, tückische Täuscher, in den Parteitürmen listig, gierig und süchtig nach Macht gedreht — vielmals feindlich gegen die eigene Bevölkerung gestrickt und die Nähen ihrer Seelen zum Islam entdeckt habend, wie ich weiter obig ausführte.

    Der Islam verkörpert das Räuberische als das „Gute per se“ …. der Hass – und wie Mohammed selbst von sich behauptet hat laut (glaubhafter) Überlieferung- der TERROR haben ihn erfolgriech gemacht …..

    Wer Kinderschänderkultbekennende (Sure 65, Vers 4), Zwangsprostitution (Sure 24, Vers 33), Versklavung, Raubmord und Raub, den weltgrößten adlerkultischem Totschläger- und Mörderkult fördert und damit auch die Monopolstellung u.a. durch Sure 8, Vers 39 und damit die besten tanaschischen Traditionen und das Jeschuitische (unter den Konstantismen des Christentums) INDIREKT durch den Islam bekriegt … ist nicht nur substanziell schwerstkriminell solche sind Widersacher des Lebens, Todeskultgläubige, Endlichkeitswahnnesessene, Lüsternheitsfallsüchtige …. und Feige … und in dieser Hinsicht sogar aktiv bis partzipative Mordebeteiligte.

    In Österreich haben wir wegen der Morde an den Kurden durch den Sunniten Erdogan plötzlich so etwas wie ein Aufwachen unter den sonst so islamophilen Sozen … sie kapieren, wie sehr der Sunnit Erdogan damit auch dem sunnitischen IS zu nutzen sucht (wieder ein MAl mehr) …… und sie kapieren, dass sie als die Speerspitze des Materialismus in Sicht des Islams GENAUSO „DRANKOMMEN WERDEN WIE DIE KURDEN“ ….

    …trotz aller gegenteilg lautenden Zusicherungen Islamer.

    Während echte Sozen in ihren Herzen den Tagen des stalinistischen, maoistischen Massenmordens nachtrauern — sahen sie im „Glauben des Islams“ die Chance über Umwege wieder an diese Tage anschliessen zu können ….. ihre „Hoffnungen“ schmelzen nun verstärkt und das, weil der Islam sein Programm konstant weiterfährt (wie in Idonesien, Iran…), in Überlegenheitssituationen den unreligiösen Sozen/Kommunisten den Garaus zu machen …..

    … und zwar im Grunde nur deswegen, weil sie nicht an einen Gott der Räuber glauben wollen …..

    Dieser Räubergott, dem gelungen ist einen Glauben zu installieren, wo „Morde !“ und „Raube/Enteigne“ und „Lüge für die Ausbreitung dieses Glaubens“, „Neide (Entwinde) die Frau, die Kinder,… usw“ zum kultischen Basistum zählt …. und das in dreherischer Berufung auf jenes Bewußtsein, welches all das obige verboten hat.

    Soviel Lüge und soviel Selbsbetrug sind schon rar ….. nicht jedoch unter der Kastenbildung europ. Sklavenhalterschaften…..die haben dafür sehr viel Sympathie ….

    … wie alle die sonst noch ihre „Fähigkeit“ perfektioniert haben – „WENN ES UM SIE SELBST GEHT IST ALLE LÜGE RECHT UND BILLIGBAR.“

    Der Islam hat da eine kriminelle Form des „Altruismus“, die genau betrachtet natürlich auch kein wirklicher Altruismus ist … weil, ihnen „winken die Huris ja aus dem Paradies zu“ .. nach vollzogener Tat nach Sure 9, Vers 111.

    Dass Morden und beim Morden selbst sterben viele Verwandten (70) vor dem Höllenfeuer retten kann ist dann der Schleier von islamen „Altruismus“, der jedoch kaum jemals der Anspruch ist welcher primär ist … dazu sind die islamen Lehren zu sehr durch durch das männliche Glied durchgezogen, als das die „mörderische Hingabe für die Verwandtschaft“ das echte Glaubensanliegen sein könnte … auch, wenn es dafür in der Überlieferung eine Andeutung durch Mohammed gibt, doch ER SELBST GENAU AUCH DAS NICHT TAT, wie so vieles andere wohinein er hetzte, drehte und Denken missbrauchte ……

    Es ist schon eine besondere Brutalität und kriminelle Feigheit Kinder in sowas „aufziehen“ zu lassen …..

  144. OhOhOh, wenn Korsen böse werden, dann fliesst Blut, ein sehr streibares Völkchen,

    Dumm gelaufen für Muselmanen…

  145. Nach Angaben des korsischen Unterpräfekten hatten „die Moslem-Jugendlichen“ zuvor bewusst ein Feuer gelegt, um Feuerwehr ? und Polizei in die Siedlung zu locken. Bei deren Eintreffen wurden sie mit Wurfgeschossen empfangen, andere gingen sofort auf die Beamten los. Erst nach knapp drei Stunden war die Situation wieder unter Kontrolle. Über 600 Korsen demonstrierten daraufhin vor dem Rathaus und über 300 danach im Problemviertel. Die Demonstranten gaben sich entschlossen, die Urheber der Gewalttaten vom Vortag ausfindig zu machen. Viele Bewohner der Siedlung trauten sich nicht mehr auf die Straße.

  146. 1 Polizist und 2 Feuerwehsleute wurden mit Golfschlägern lt. Corsematin Video von den Maghreb-Jugendlichen schwer verletzt!

    Angriffe auf Menschenleben, die in ihrer Funktion dazu ausgebildet sind, Menschen zu retten, gleichzusetzen mit der Zerstörung eines Gebetraumes zeugt ja vom Stellenwert, die der Religion Vorrang vor Menschenleben zubilligt. Gut zu wissen.

  147. #155 Der boese Wolf

    „Wäre da nicht der Umstand, dass man von Linken nicht gefragt wird, ob sie die Nazikeule benutzen dürfen. Sie tun es einfach.“

    Na und? Gibt da noch eine Methode: Wann immer jemand herumhitlert, kann man auch so reagieren: In jeder schlechteren Kneipe: Laut und herzhaft rülpsen. Z.B. „Antifa-SA“ —> R-Ü-L-P-S. Z.B. „Der ist ja genau wie Goebb …“ —> R-Ü-L-P-S.
    In jedem gediegeneren Salong kann man mit der Armbanduhr spielen und Voranzeichen des baldigen Einschlafens vortäuschen.

    „Und wenn man den Gegner entwaffnen will, muss man ihm schon seine, wenn auch stupiden, Waffen abnehmen.“

    Vielleicht sollten wir uns einigen, daß wir uns – in diesem Punkt – nicht einigen können. Iteration bringt uns auch nicht weiter. Ich werde mich jedenfalls hüten, durch Herumhitlern SEIN (des Leibhaftigen) tausendjähriges Reich (das Hauptargument für die Auslöschung unserer weißen Völker) zu unterstützen.

    „Im Übrigen erinnern Sie mich mit Ihrem Diskussionsstil an einige alte Lehrer meiner Schulzeit. Liege ich da etwa richtig?“

    Alt: Treffer.
    Fuchtelt gerne mit erigiertem Zeigefinger in der Gegend herum: Treffer.
    Von Beruf Lehrer (gewesen): Leider knapp daneben geschossen.

  148. @ #149 ossi46 (26. Dez 2015 14:27)

    Die SPD hat auch Anteile an der BILD gekauft!

    Und Joachim Sauer, der Mann von der Merkel sitzt im Bildvosrtand!

    Also dieses CIA Gequatsche wird langsam langweilig.

    Wir PI’ler lieben Fakten und nicht Verschwörunsgtheorien die man nicht beweisen kann. Dieser Bülow ist doch selber ein linker SPD’ler!

    Die Schuldigen sind UNSERE Landsleute! Die BLÖD ist mittlerweile zum linken Kampfblatt mutiert.

    Und man sieht ja wieder an korika, dass die Leute überall nicht so einfältig sind wie wir Deutschen.

    Bilde Dich mal hier 😉

    Die SPD und ihr Medienimperium:

    Der Zeitungsverlag „Neue Westfälische“ (NW) ist zukünftig zu 100 Prozent in der Hand der SPD. Am Beispiel der NW stellt sich wieder einmal die Frage nach der Unabhängigkeit deutscher Medien, wenn politische Partei wie die SPD über Medienbeteiligungsgesellschafen zu einem nicht unerheblichen Teil die Medien kontrollieren.

    http://www.metropolico.org/2015/12/14/spd-die-medienmogulin/

  149. @ #149 ossi46 (26. Dez 2015 14:27)

    Die SPD hat auch Anteile an der BILD gekauft!

    Und Joachim Sauer, der Mann von der Merkel sitzt im Bildvorstand!

    Also dieses CIA Gequatsche wird langsam langweilig.

    Wir PI’ler lieben Fakten und nicht Verschwörunsgtheorien die man nicht beweisen kann. Dieser Bülow ist doch selber ein linker SPD’ler!

    Die Schuldigen sind UNSERE Landsleute! Die BLÖD ist mittlerweile zum linken Kampfblatt mutiert.

    Und man sieht ja wieder an Korsika, dass die Leute überall nicht so einfältig sind wie wir Deutschen.

    Bilde Dich mal hier ?

    Die SPD und ihr Medienimperium:

    Der Zeitungsverlag „Neue Westfälische“ (NW) ist zukünftig zu 100 Prozent in der Hand der SPD. Am Beispiel der NW stellt sich wieder einmal die Frage nach der Unabhängigkeit deutscher Medien, wenn politische Partei wie die SPD über Medienbeteiligungsgesellschafen zu einem nicht unerheblichen Teil die Medien kontrollieren.

    http://www.metropolico.org/2015/12/14/spd-die-medienmogulin/

  150. #172 Wilhelmine

    Der Polizisten-Mörder soll Russland-Deutscher sein!!!!

    Die hatten wir schon fast domestiziert, aber ein bisschen Ausschuss lässt sich wohl nicht vermeiden.

  151. @ 174 Der boese Wolf (26. Dez 2015 18:37)

    Nein! Nix mit domestiztiert!

    Andrey Wels, Taximörder vom Bodensee

    http://inge09.blog.de/2010/06/15/h4-russe-1-frau-tot-1-frau-gelaehmt-8812330/

    und das waren auch Russland -Deutsche!

    Freudenstadt
    Stadtfest von Todesfall überschattet

    Ein Tötungsdelikt setzte dem Stadtfest in Freudenstadt in den frühen Morgenstunden des Sonntags ein jähes Ende. Nachdem ein 19-jähriger Mann aus Schopfloch nach einer Schlägerei gestorben war, sagte die Stadt den zweiten Tag des Fests ab.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freudenstadt-stadtfest-von-todesfall-ueberschattet.f5eab8ca-c068-42a4-b98b-e816f39b3a58.html

  152. Muslim-Golf in Corsika. Feuerwehrköpfe eingelocht.
    Als Reaktion Koran angekokelt.
    Resultat: Die Jihad-Golfer haben gewonnen, ihr Handicap verbessert und treten zur nächsten Runde an.
    So wird das nix. Gewaltfreier Widerstand ist pissen gegen Waldbrand.

  153. Die Gewalt gegen Polizisten und andere Einsatzkräfte nimmt in ganz Europa Ausmaße an, die so nicht mehr hinnehmbar ist. Kein Wunder dass die anständigen Bürger in diesem Fall aufbegehren und die Täter zur Rechenschaft gezogen sehen wollen, was bei solchen Taten leider fast nie der Fall ist.
    Diese Gewalt gegen Einsatzkräfte muss aufhören, die Täter verfolgt und verhaftet, koste es was es wolle.

  154. #175 Der boese Wolf

    Ja, aber rein quantitativ kein Vergleich zum Moslemproblem.

    Die meisten Russen haben übrigens dieses grüne Buch nicht, es sei denn, es sind Tschetschenen o.ä. . Die werden dann von der Lügenpresse als „Russlanddeutsche“ bezeichnet. Lügenbusiness as usual.

  155. @ #9 eule54:

    Wohlige Wärme dank Mohammed! Sie sind zu beneiden, in meiner Mietwohnung kann ich leider keinen Pelletofen installieren. Aber: ich habe zum Fest selbstbedrucktes Toilettenpapier mit Sinnsprüchen und Zitaten verschenkt. Die Freude unter meinen Lieben war groß.

  156. #23 lorbas (26. Dez 2015 09:55) .. übersetzt heißt das für mich, junge Männer_Innen mit Mohamedanischem Glaubenshintergrund machen Bambule und greifen Polizei und Feuerwehr an.
    Daraufhin wehrt sich die Urbevölkerung.

    Bravo Lorbas, wäre gut, wenn wir bessere Journalisten hätten, welche uns das zwischen den Zeilen lesen ersparen würden und bspw. wie folgt richtig schreiben würden:

    „Die Bevölkerung hat in den letzten Monaten unfassbares von den äußerst undankbaren und radikal gewalttätigen und verbal völlig inakzeptablen Invasoren erdulden müssen. Der Angriff der Invasoren auf Polizei und Feuerwehr war nun genau der letzte Tropfen, der ein Fass zum überlaufen brachte und eine längst fällige Gegenreaktion hervorrief, bei welcher keine Person zu Schaden kam. Die Politiker sollten endlich in der Richtung ihrer Politik umkehren, bevor sich die Bürger gegen den Staat wenden müssen, wenn dieser weiterhin so unfassbar versagt und Recht und Gesetz fortwährend bricht.

  157. #173 Wilhelmine

    Wir PI’ler lieben Fakten und nicht Verschwörunsgtheorien die man nicht beweisen kann.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Wer Kampfbegriffe wie „Nazi“, „Rassist“ und auch „Verschwörungstheoretiker“ benutzt, hat nur eine Absicht!

    Mundtotmachen, um die Wahrheiten zu verschleiern!

    Aber inzwischen sind diese Züge abgefahren, in die man die unliebsamen Kritiker setzen will.

    Die Liste der vermeintlichen Verschwörungstheoretiker ist schon zu lang, dass du damit keinen mehr beeindrucken bwz. verleumden kannst.

  158. @Cherub

    Da habe ich so meine Zweifel, denn mehr als alle anderen übernatürlichen und weltlichen Heilslehren achtet der Mohammedanismus darauf, daß nicht nur seine Indianer, sondern auch seine Häuptlinge auch immerzu und allzeit seinen Geboten gehorchen. Weshalb ja auch die saudischen Ölgötzen am meisten Ärger mit den mohammedanischen Glaubenseiferern im eigenen Land haben. Erinnert sei hier an die Besetzung des mohammedanischen Hauptheiligtums durch besagte Eiferer Anno 1979, die die saudischen Ölgötzen mit Hilfe von welschen Polizeitruppen niederschlagen müssen. Die in Frage stehenden Gecken in Europa sind aber mindestens ebenso lasterhaft und verkommen wie die saudischen Ölgötzen, daher würden sich diese mit der Mohammedanisierung selbst geißeln.
    Die Wehklagen über Konstantin den Großen erinnern mich an etwas, was Nietzsche über den weltlichen Erfolg des Christentums gesagt einmal hat: „Die reinsten und wahrhaftigsten Anhänger des Christentums haben seinen weltlichen Erfolg, seine sogenannte „historische Macht“ immer eher in Frage gestellt und gehemmt als gefördert; denn sie pflegten sich außerhalb „der Welt“ zu stellen und kümmerten sich nicht um den „Prozess der christlichen Idee“; weshalb sie meistens der Historie auch ganz unbekannt und ungenannt geblieben sind. Christlich ausgedrückt: so ist der Teufel der Regent der Welt und der Meister der Erfolge und des Fortschrittes; er ist in allen historischen Mächten die eigentliche Macht, und dabei wird es im Wesentlichen bleiben – ob es gleich einer Zeit recht peinlich in den Ohren klingen mag, welche an die Vergötterung des Erfolges und der historischen Macht gewöhnt ist. Sie hat sich nämlich gerade darin geübt die Dinge neu zu benennen und selbst den Teufel umzutaufen. Es ist gewiss die Stunde einer großen Gefahr: die Menschen scheinen nahe daran zu entdecken, daß der Egoismus der Einzelnen, der Gruppen oder der Massen zu allen Zeiten der Hebel der geschichtlichen Bewegungen war; zugleich aber ist man durch diese Entdeckung keineswegs beunruhigt, sondern man dekretiert: der Egoismus soll unser Gott sein.“

  159. #187 ossi46

    „Wer Kampfbegriffe wie „Nazi“, „Rassist“ und auch „Verschwörungstheoretiker“ benutzt, hat nur eine Absicht!

    Mundtotmachen, um die Wahrheiten zu verschleiern!“

    Stömmt! Weder grapscht man in Hundescheiße, noch fäßt man die Kampfbegriffe des Feindes an.

    Verschwörungsleugner hängen dem Glauben an, daß es keine geheimen Absprachen gibt. Sie haben eine schwache Persönlichkeit und könnten es nicht ertragen zu erkennen, daß sie damals von ihren eigenen Eltern mit der Geschichte, daß Hasen Schokoladeneier legen können, geleimt worden sind.

  160. #189 Vielfaltspinsel

    Verschwörungsleugner hängen dem Glauben an, daß es keine geheimen Absprachen gibt.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ist es nicht grotesk, wo doch inzwischen viele der angeblichen Theorien der angeblichen Verschwörer als, wenn auch peinliche, Wahrheit nachgewiesen sind?

    Ich habe heute einen Song gehört, der trifft den Nagel auf den Kopf:

    Selbst gemacht
    Ihr wolltet damals über Cuba ein Flugzeug sprengen,
    und dann Fidel Castro diesen Coup anhängen.
    Ich denke dann an den Golf von Tonkin in Vietnam,
    damals habt ihr behauptet man griffe euch an,
    ein anderes Unterfangen dat war ziemlich makaber,
    eigne Leute geopfert im Massaker von Pearl Harbor,
    ja die bösen Japaner, die euch nur dabei halfen,
    endlich mit in den zweiten Weltkrieg einzugreifen.
    Sehr ergreifend auch, datt damals irakischen Soldaten
    in Krankenhäusern Babys aus den Brutkästen traten,
    s war n Fake, ne Fälschung, ein PR-Gag von euch,
    doch hat dat für den Eintritt in den Golfkrieg gereicht.
    Und da macht ihr’s mir leicht, mit dem 11. September,
    denn an eurem Verhalten hat sich gar nix geändert.
    Zwei weitere Länder legt ihr gleichsam in Eisen,
    führt nen Krieg im Irak mit gefälschten Beweisen.

    Refrain
    Habt ihr dat vielleicht selbst gemacht?
    Den Terror selber in die Welt gebracht?
    Ja, ihr hattet doch damals diesen Think Tank
    isset drin, datt ihr da an dieses Ding denkt?
    Habt ihr dat vielleicht selbst gemacht?
    Habt ihr dabei an dat Geld gedacht?
    Habt ihr dafür die eigenen Leute getötet,
    weil ihr dat Öl da drüben so dringend benötigt?

    Ja da war im Pentagon dieses Fünf-Meter-Loch,
    in dat sich angeblich eine Boeing verkroch,
    Auf die Frage, wo sind doch die Turbinen verblieben.
    War die Antwort der Aufschlag tät sie pulverisieren.
    Doch wie eruirt man aus dem Pulver, dem gleichen,
    einwandfrei Identitäten von über 100 Leichen?
    Warum zeigen sich keine Wrackteile auf dem Rasen,
    Warum verbirgt dat FBI, wat die Kameras sahen?
    Warum ist denn auf den veröffentlichten Kamera-Frames,
    dann kein einziges Mal eine Boeing zu sehen?
    Und wat is mit dem Erdbeben, datt Columbia misst,
    wat typisch im Zusammenhang mit Sprengungen ist.
    Es ist noch niemals ein Hochhaus, egal wie stark es brennt, ja
    zusammengefallen wie die drei World Trade Center,
    Der Stahl hat sich verbogen, is dat nich glatt gelogen?
    Warum strebte dat Hochhaus dann im freien Fall zu Boden?
    Ja das Ding klappt zusammen wie ein Kartenhaus,
    und nur ?Controlled Demolition“ räumt da hinterher auf?
    Und wat taucht denn eigentlich die 911-Kommission?
    Tut sie was außer Leuten hier die Augen zu wischen?

    Refrain

    Circa 2050 ist dat Erdöl verbraucht,
    ihr seid ja vernünftig und datt merkt ihr ja auch,
    ja ihr steht aufm Schlauch, denn ihr braucht auch so viel,
    also geht ihr und saugt aus dem Boden dat Öl.
    Ja, man kann ihn verstehen, euren drastischen Plan,
    denn am kaspischen Meer liegt noch mehr von dem Kram.
    Doch man kommt da nicht ran, bis zum Ozean,
    is ein Land noch im Weg, ja Afghanistan,
    da hausen Taliban, die ma Freunde waren,
    doch weil sie böse warn, leider nich heute man,
    es müssen Bomben fallen, ja man will ja gescheit sein
    und legt den Grundstein für die Erdöl-Pipeline.
    Ihr bleibt extrem, muss man kurz mal erwähnen,
    und ihr nehmt euch dat Öl noch von Saddam Hussein.
    Doch spätestens jetzt muss man sehen, datt Saddam,
    zu dem Einsturz vom Trade doch am wenigsten kann.
    Doch so fangt ihr ihn an den gerechten Krieg,
    weil ihr euch so die Wahrheit zum Rechten biegt,
    und ihr wiegt euch in Sicherheit – bis einer fragt
    Habt ihr dat vielleicht selbst gemacht?

  161. Muslime müssten solcherlei Ausschreitungen wie auf Korsika eigentlich verstehen, da sie zur politischen und kulturellen Folklore ihrer Heimatländer gehören! Schon, was den Umgang miteinander – Sunniten, Schiiten – betrifft.
    Von den kulturnarzisstischen „Abwehrreaktionen“ gegen alles „Fremde“, und dazu gehör(t)en für Muselmanen auch die einstmaligen jüdischen und jetzigen christlichen Gemeinschaften in ihrer Mitte, mal ganz abgesehen…

    Die kulturrelativistischen Multikulti-Nihilisten, die unsere Gesellschaften planmäßig und Tag für Tag durch den Zuzug kulturnarzisstischer, intoleranter und bildungsferner Unterschichten aus dem Morgenland (vor allem in in unsere Sozialsysteme) zerstören, reagieren auf derlei aggressive Intoleranz mit Verwunderung, die eigentlich verwundern muss.

    Aber von Einzelfällen wie auf Korsika und ein paar „echten“ Brandstiftungen hierzulande abgesehen, verhalten sich unsere verratenen und verkauften Stammbevölkerungen bisher tatsächlich rechtstreu, zivilisiert und friedlich, wenn es schon die ursprünglich mal als „Gast-Arbeiter“ ins Land gelassenen Muslime mit ihrem Anspruchsdenken und ihren Drohszenarien bis in ihre Lobby-Vereine nicht sind, die „Lohnersatzleistungen“ unseres Sozialsystems für ein „müheloses Einkommen“ haben de facto längst den Charakter von Schutzgeldzahlungen.

    Die Un-Verantwortlichen aus Politik, Medien, Wirtschaft und Kirchen wollen aber nicht nur, dass wir als Bürger, Nachbarn, Verkäufer, Polizisten, Dienstleister, Richter, Lehrer, Vermieter usw. über unsere Beobachtungen, Wahrnehmungen und Erfahrungen nicht sprechen – was sonst als „Rassismus“, „Fremdenfeindlichkeit“ und „Dummheit“ qualifiziert und inzwischen kriminalisiert wird -, sie reden uns im Zuge der Orientalisierung unserer Gesellschaften ein, dass auch unsere negativen Wahrnehmungen und Alltagserfahrungen „nur“ Fata Morganas sind.
    Und bei lauter Märchen aus 1001 Nacht die uns erzählt werden, z. B. über die „Entwicklungs- und Emanzipationsfähigkeit von Muslimen“, denen dazu zumeist aber jede Eigenverantwortlichkeit und jedes (Un-)Rechtsbewußtsein fehlt, muss natürlich unentwegt die Wahrheit verschleiert und die Wirklichkeit getürkt werden.

    Und nicht nur der neo-totalitäre und tugendterroristische Umgang der selbsternannten Pseudo-Eliten mit der Wirklichkeit, sondern auch die eingeschleppten Djihad-, Clan- und Bürgerkrieger mit ihrer alltäglichen Gewalt“kultur“ sorgen für aggressive Stimmungen in der Mehrheitsgesellschaft.
    Bürgerkrieg, Terrorismus, Banden- und Jugendkriminalität haben sozusagen zwei Seiten!

  162. #24 Poli Tick (26. Dez 2015 09:57)
    Ich pflichte Ihnen bei und erlaube mir zu ergänzen:

    Spätestens dann, wenn die sog. „Flüchtlinge“ merken, daß sie nicht – wie vom BAMF und der gutmenschgrünschwarzrötlichen Fraktion in den Hochglanzprospekten und Anwerbevideos versprochen – innerhalb von 1 Monat die 4-Zimmer Eigentumswohnung, einen gutbezahlten Job bekommen und kein neuer Daimler vor der Türe steht, sondern das sie in Zeltstädten, Messehallen, Kasernen sowie Turnhallen o.ä. auf Jahre hinaus Hausen und mit dem Bus fahren müssen. Dann werden die „merkelschen Heiligenbildchen“, die z.Zt. noch medienwirksam wie Ikonen in die Kameras gehalten werden, öffentlich verbrannt werden. Und wenn dann evtl. noch Sachleistungen statt Taschengeld…..huiuiui. Dann merkt auch der letzte „Flüchtling“ daß er einer Riesenverarsche aufgesessen ist und mit seiner hohen, beruflichen Qualifikation als „Nutztierweidenmanager“ nicht zu gebrauchen ist (außer bei Hofreiter (Grüne) auf dessen Biobauernhof). Dann steppt hier der Bär. Ich freu mich darauf. Ehrlich! Das fegt hoffentlich unsere politischen Traumtänzernullen und Vollhonks aus dem Amt! „Si vis pacem para bellum.“

  163. Der Islam ist eine Irrlehre und der Koran ein Aufruf zur Gewalt. Aber das, was die Korsen da gemacht haben, kann ich in keinster Weise gutheißen. Denn Gewalt erzeugt nur Gegengewalt.

    Da halte ich mich an das folgende Bibelwort in Röm 12, 21:

    Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  164. @ #181 Der boese Wolf (26. Dez 2015 20:21)

    Mitte-Ende der 1990er haben sich bei uns immer die Russen mit den Türken gekloppt, im Berufschulzentrum und auf Weinfesten, die Deutschen standen außen vor.

    Jetzt gehen BEIDE gegen Deutsche.

  165. @ #187 ossi46 (26. Dez 2015 23:39)

    Du schreibst wirklich sehr viel Mist, ist mir auch schon öfters aufgefallen. Man könnte glatt vermuten, dass Du in der NPD oder bei den Linken bist.

    Sozialist eben.

  166. #198 Freya-

    Du schreibst wirklich sehr viel Mist, ist mir auch schon öfters aufgefallen. Man könnte glatt vermuten, dass Du in der NPD oder bei den Linken bist.

    Sozialist eben.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Ist doch komisch, dass du auf deine Beiträge keine positiven Reaktionen hast, im Gegensatz zu mir!

    Nicht schlecht, NPD und LINKE in einem Topf….. 🙁

  167. #198 Freya- (27. Dez 2015 11:04)

    @ #187 ossi46 (26. Dez 2015 23:39)

    Du schreibst wirklich sehr viel Mist, ist mir auch schon öfters aufgefallen. Man könnte glatt vermuten, dass Du in der NPD oder bei den Linken bist.

    Sozialist eben.

    Volltreffer !! Volle Zustimmung. 🙂

  168. Sozialisten, Feminazissen, Kirchen und Islam sind unter Führung von IM ERIKA eine verheerende Allianz zur Vernichtung Deutschlands und ganz Europas eingegangen.

  169. „Korsen wollen Korane verbrennen“
    Sie sollten lieber ihre Unabhängigkeit gegenüber dem EU-Moloch erringen, sich als selbstbestimmte, wehrhafte Bürger demokratisch organisieren, sich eigene, ihnen gemäße Regeln geben und ihr angestammtes Land, ihre Heimat als mündige Bürger sichern.
    Ein Traum, den ich auch träume.

  170. Die Wut der Korsen ist eine verständliche und auch gerechtfertigte Reaktion auf Brandstiftung, Anlocken von Polizei und Feuerwehr und Angriffen durch dumpfbäckiges gemeingefährliches Araberpack (in diesem Zusammenhang sind die Bezeichnungen angebracht Gabriel und Schäuble). In meinen Augen sind die Proteste noch sehr milde ausgefallen, da nur mit Worten und Sachbeschädigung reagiert wurde.

    Dennoch wird nicht etwa an das Araberpack appelliert sondern den Korsen wird vorgeworfen ( wie bei uns ) dass sie das Ansehen der Urlaubsinsel schädigen. Vielleicht bei Asylbetrügern aber nicht bei mir. Ich google gleich mal nach Urlaubsmöglichkeiten bei diesem wehrhaften Volk.

Comments are closed.