afdAm Samstag führte die AfD in Mainz einen Infostand durch. Nach Angaben der AfD näherte sich am frühen Nachmittag ein junger Mann dem Stand von hinten und riss ihn mit einem kräftigen Ruck nieder (Foto). Es entstand erheblicher Sachschaden. In Hannover wurde ein AfD-Stand von mehreren als „Punker“ beschriebenen Personen attackiert und die Mitglieder der AfD körperlich angegriffen. Ein AfD-Mitglied wurde an der Hand und im Gesicht verletzt. Die BILD zeigt in ihrem Beitrag über den Vorfall Verständnis für den linken Gewalttäter und schreibt: Ein Punk hatte von den Sprüchen eines Politikers die Nase voll und schlug mit der Faust zu. Der Gesinnungs- und Meinungsterror gegen alle die nicht dem linken deutschlandfeindlichen Weltbild entsprechen wird immer brutaler und gewalttätiger geführt. Politiker wie Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) fördern solche Übergriffe mit ihrer demokratiefeindlichen Hetze gegen eine demokratische Partei dieses Landes.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

138 KOMMENTARE

  1. Ich bewundere den Mut der AFD-Mitglieder, einen Infostand durchzuführen! Meist wird dort kein großes Polizeiaufgebot zu finden sein.
    Aber vielleicht erledigt sich das „Problem“ AFD von selbst, wenn ihnen durch das neue Parteienfinanzierungsgesetz der Geldhahn zugedreht wird.

  2. Widerliches linke Zeckengesindel!

    Die Polizei ist auf dem linken Auge blind, niemals habe ich gehört, dass einer von diesen staatlich geförderten / bezahlten Terroristen für solche Taten jemals belangt wurde!

    Powered by Bananenrepublik Germanistan™

  3. Unauffällige Herren im Hintergrund, Knüppel aus dem Sack und dem roten Mob Manieren beigebracht. Notwehr in Sachen Eigentum, ganz rechtsstaatlich…

  4. Sofern die lokale Polizei nicht in der Lage ist bzw. es ihr aus politischen Gründen nicht gestattet wird dagegen einzugreifen bleibt der AfD nur eine Maßnahme : Eine eigene Schutzstaffel aufzubauen. So traurig wie das ist.

  5. #4 vlad (13. Dez 2015 17:04)

    Unauffällige Herren im Hintergrund, Knüppel aus dem Sack und dem roten Mob Manieren beigebracht. Notwehr in Sachen Eigentum, ganz rechtsstaatlich…

    Einverstanden, nur so geht es.
    Wenn keine eigenen Leute vorhanden sind müssen
    ein paar Schläger engagiert werden.

  6. Bis mal einer von den dummen Sprüchen der Springerschreibknechte ebenfalls genug hat. Dann ist das Geschrei bei den räudigen Hetzer sicherlich groß.

  7. FARB- UND RAUCHBOMBEN

    Anschlag auf Facebook-Zentrale in Hamburg

    Eine Gruppe vermummter Unbekannter hat in Hamburg in der Caffamacherreihe 7 das Gebäude der deutschen Facebook-Zentrale beschädigt.

    Die 15 bis 20 Personen hätten am Samstagabend das Gebäude mit Steinen, Rauchbomben und mit Farbe gefüllten Gläsern attackiert, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntag mit. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

    Dazu wurde an eine der Außenwände der Schriftzug „Facebook Dislike” als Ablehnung des sozialen Netzwerks aufgesprüht.

    Die Täter ergriffen zu Fuß die Flucht. Die Polizei fahndete mit 14 Streifenwagen erfolglos nach den Tätern. Sie seien nach Angaben von mehreren Zeugen schwarz gekleidet gewesen und hätten Sturmhauben getragen, sagte der Sprecher.

    Die Polizei vermutet, dass die Täter aus dem linken Spektrum kommen. An Spekulationen im Internet wolle man sich aber nicht beteiligen. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/facebook/anschlag-auf-zentrale-in-hamburg-43780692.bild.html

  8. #5 gonger (13. Dez 2015 17:07)
    Sofern die lokale Polizei nicht in der Lage ist bzw. es ihr aus politischen Gründen nicht gestattet wird dagegen einzugreifen bleibt der AfD nur eine Maßnahme : Eine eigene Schutzstaffel aufzubauen. So traurig wie das ist.

    Polizei und Staatsanwaltschaften dürfen hierzulande bis auf Ausnahmen nur weisungsgebunden handeln – was vieles erklärt.

  9. Opa war bei der SA, ich darf nur zur Antifa!

    http://henryk-broder.com/hmb.php/blog/article/1456

    Nun rekrutiert sich die organisierte deutsche Antifa ohnehin aus Leuten, die zu spät geboren wurden, um bei der SS oder SA mitmachen zu können. Doch statt die Gnade der späten Geburt zu genießen, ziehen sie sich Bomberjacken an und demonstrieren gegen den “Faschismus,” um wenigstens so dem Gegenstand ihrer unerfüllten Sehnsucht näher zu kommen. Besser ein zertrümmertes Hakenkreuz als Aufnäher auf dem Ärmel als gar keins.

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  10. Wenn die AfD Info Betreiber bis jetzt noch nicht gemerkt haben das Sicherheit für Ihre Infomitarbeiter und für interessierte Menschen angesagt sein muß dann sollen sie lieber zu Hause bleiben!
    Wenn ich mir vorstelle an so einem AfD Stand verletzt zu werden von politischen Gegnern, dann frage ich mich was diese von mir gewählte AfD Partei mir als Bürger für eine Sicherheit im Alltag bieten will falls sie regieren sollte!

  11. OT
    Wo kommt noch einmal eine große Anzahl von Invasoren her? Richtig, vom Balkan.

    Flüchtlingskrise – Islamischer Staat (IS) rekrutiert auf dem Balkan

    Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ sucht auf dem Balkan aktiv nach Anhängern. In Propagandavideos in albanischer und bosnischer Sprache wird auch zu Anschlägen aufgerufen.

    https://www.youtube.com/watch?v=gqrYzQYFlt8

  12. #10 Eurabier (13. Dez 2015 17:11)
    Opa war bei der SA, ich darf nur zur Antifa!

    http://henryk-broder.com/hmb.php/blog/article/1456

    Nun rekrutiert sich die organisierte deutsche Antifa ohnehin aus Leuten, die zu spät geboren wurden, um bei der SS oder SA mitmachen zu können. Doch statt die Gnade der späten Geburt zu genießen, ziehen sie sich Bomberjacken an und demonstrieren gegen den “Faschismus,” um wenigstens so dem Gegenstand ihrer unerfüllten Sehnsucht näher zu kommen. Besser ein zertrümmertes Hakenkreuz als Aufnäher auf dem Ärmel als gar keins.

    Der Artikel war ein wenig aus der Hüfte geschossen; es gab als politischen Gegenpart den sogenannten „Rote Front Kämpferbund“ , der sich in seinem organisatorischen Aufbau und äußeren Erscheinungsbild der SA frappierend ähnelte – SA und der Rote Front Kämpferbund wurden von charismatischen Personen geführt und rekrutierten hauptsächlich junge Männer mit wenig Bildung aus den unteren gesellschaftlichen Schichten, die je nach Bezahlung schon mal gerne die Seiten wechselten.

  13. Was will man in einer Stadt, wo die „Politelite“ aus Protest gegen den Bundesparteitag der AfD hinter dem „Schwarzen Block“ der Antifa herläuft, die „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ und „Deutschland verrecke“ brüllt !!!!!!

    Dazu noch die Opernaufführung gestern, wo ein Viertel der Besucher die Vorstellung vorzeitig verlassen haben soll(Im Stück wird eine junge Frau mit Kopftuch von einer Kugel eines deutschen Schützen getroffen- Regisseur kommt aus dem Kalifat).

    Habe ich in vorigen Beitrag unter #33 beschrieben.

  14. Wie man sieht, werden die Methoden robuster, um politisch unliebsame Personen auf Linie zu trimmen.
    Wobei die Übergriffe auf die AfD noch harmlos sind – wenn ich mich recht erinnere, wurde auch in Leipzig ein NPD Funktionär krankenhausreif geprügelt.
    Also schau’n wir mal, wann die ersten Schüsse fallen – wenn die Entwicklung so anhält..

  15. Hocktoiletten für die Integration:

    http://www.hna.de/kassel/niederzwehren-ort83989/neue-fluechtlingsunterkunft-bereitschaftspolizei-kassel-5954575.html

    Ex-Polizeiwohnheim wird Unterkunft für 400 Menschen
    Auch Hock-Toiletten sind eingebaut

    – Neues Flüchtlingsheim bald fertig

    Die 40 Duschen sind außerhalb untergebracht. Es wäre zu teuer und zeitaufwändig gewesen, sie innerhalb des früheren Wohnheims zu sanieren, sagt Patzki. Die Toiletten sind zum Teil saniert und bei Bedarf ersetzt worden. So sind neben konventionellen Toilettenschüsseln auf jeder Etage auch Hocktoiletten eingebaut worden, wie sie in der gesamten islamischen Welt üblich sind. Ob das notwendig sei, darüber könne man streiten, sagt Patzki. Fakt sei, dass die Hocktoiletten bevorzugt besetzt würden. Da es aber auf jeder Etage nur zwei davon gebe, müssten auch die anderen Toiletten genutzt werden. Die Flüchtlinge würden darüber informiert, wie diese zu benutzen seien.

  16. #14 Marie-Belen (13. Dez 2015 17:15)
    […]
    Dazu noch die Opernaufführung gestern, wo ein Viertel der Besucher die Vorstellung vorzeitig verlassen haben soll(Im Stück wird eine junge Frau mit Kopftuch von einer Kugel eines deutschen Schützen getroffen- Regisseur kommt aus dem Kalifat).
    [..]

    Der Gute sass dem altlinken Duktus auf, dass sobald es irgendwo in der Dritten Welt wieder mal richtig „rundgeht“ , die Waffen aus Deutschland kommen und es ums Öl geht.

  17. @ #11 Bruno

    sie sind gerne eingeladen, sich am Schutz eines AfD Standes zu beteiligen! Angesichts der dünnen Personaldecke sowie übersichtlicher Finanzen, sind andere Maßnahmen schlicht und einfach nicht möglich. Wir haben lediglich, den Idealismus, den Mut und den Verstand als Mitstreiter. Nächsten Samstag bin ich jedenfalls in Mainz dabei!

  18. bis zum Jahr 2017 , heißt es : Zähne zusammbeißen und durch und versuchen souverän zu handeln ohne in gewaltätigkeit umzuschlagen .

    2017 werden die Karten neu gemischt und dann sehen wir weiter .

    Dieser Weg wird kein leichter sein …………..

    um mal einen bekannten Musiker zu zitieren .

  19. Also wir haben die Info-Stände aufgegeben. Zum einen bringen die wenig. Wen will man auf der Straße überzeugen? Wichtig sind sie Stände allenfalls um Präsenz zu zeigen und unseren Anhängern zu zeigen dass da jemand ist. Ansonsten ist es halt gefährlich. Uns wurde lediglich von einem einzelnen Würstchen ein Plakatständer umgeworfen mit gewaltigem Gebrüll („Das sind Menschen“). Problematisch war nur: ich wollte eigentlich gut aufpassen, hatte aber den Angriff nicht mitbekommen, hätte also von hinte attackiert werden können.
    Nun ist das kein Problem bei einem Würstchen und Kraftprotze sind diese Verlierer kaum. Únd noch nehmen sie bei solchen Gelegenheiten keine Waffen.
    Aber grundsätzlich sollte man Stände suf ein Minimum beschränken. Es ist zu gefährlich und unkalkulierbar. Das linke Gesindel gewinnt dadurch nichts.
    Was man dann noch an Gefahr auf sich nehmen muß, muß man halt tragen. In dieser verkommensten Gesellschaft aller Zeiten ist ein Leben ohne Widerstand eh nicht mehr möglich, jedenfalls nicht für mich.

  20. @ #17 Eurabier (13. Dez 2015 17:20)

    Zeltlager
    Wieder Schlägerei unter Flüchtlingen in Calden

    Calden. Wieder hat es eine handfeste Auseinandersetzung unter Flüchtlingen in der Caldener Unterkunft gegeben.

    Nach Angaben der Polizei kam es am Donnerstag gegen 23 Uhr offenbar wegen einer Ruhestörung in einem Zelt zum Streit zwischen sechs bis acht Personen. Alkohol spielte laut Polizeisprecher Torsten Werner bei der Auseinandersetzung ebenfalls eine Rolle.

    http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/calden-ort74694/wieder-schlaegerei-unter-fluechtlingen-calden-5951064.html

  21. Es wäre auf jedenfall sinnvoll , eine Art Personenschutz zu aktivieren , der aus dem Hintergrund agiert um schlimmeres zu verhindern und Solidarität symbolisiert .

  22. #4 vlad (13. Dez 2015 17:04)

    Unauffällige Herren im Hintergrund, Knüppel aus dem Sack und dem roten Mob Manieren beigebracht. Notwehr in Sachen Eigentum, ganz rechtsstaatlich…
    ————————————–
    Sehe ich auch so.
    Nicht jammern, sondern zurückschlagen.

  23. Die Lügenmedien werden es so hinstellen,als ob die bösen Räääächts-Parteien die Gewalt selbst produzieren und es nicht anders verdient haben.

  24. Wenn schon das Gutmenschentum die Jugend in HJ-Manier das Hirn waschen darf – wie am Robert-Koch-Gymnasium zu Deggendorf – dann ist ein Ermächtigungsgesetz II völlig überflüssig und kommt die BRD ohne ein solches MENE TEKEL an ihrem Ende. Man braucht dann die demokratische Parteien auch nicht aus dem Parlament vertreiben, sie kommen ja erst gar nicht herein. Es ist zu Hoffen dass das demokratische Europa Nachsicht walten lässt mit den Deutschen, unterjocht in einer beispiellosen Gesinnungsdiktatur.

    Erlöse uns vom Merkelschen-Gespenst.

  25. Zeit sich zu wehren gegen dieses linke Hippiepack!
    Bei Infoständen immer ein Paar „JUNGS“ dabei,
    und schon ist Ruhe !!

  26. Auf ihrem Indymedia Portal schreiben die Linksterrorsiten:

    Facebook Deutschlandzentrale in Hamburg „gehackt“

    Verfasst von: still not loving facebook. Verfasst am: 13.12.2015 – 11:49. Geschehen am: Samstag, 12. Dezember 2015. Kommentare: 37
    DISLIKE facebook

    Ugly Facebook – FUNDAMENTAL DISLIKE // Wir haben das „Portal“ von Facebook Deutschland „gehackt“.
    Als größere Gruppe selbst gewählter Freund*innen haben wir gestern am frühen Samstagabend mit reichlich Steinen und Farbe in der Hamburger Innenstadt (Caffamacherreihe 7) die Glasfront der Deutschlandzentrale von Facebook „zerhackt“. Mit Rauch haben wir die Cops der nur 70 Meter entfernten Polizeiwache im Nebel gelassen.

    Mark Zuckerberg ist letzte Woche mit Anfang 30 in Elternzeit gegangen – schön für ihn. Seine weiblichen Mitarbeiter drängt der Facebook-Chef hingegen, den Zeitpunkt der Mutterschaft per social freezing auf weit nach 40 zu verschieben, um die Arbeitskraft junger Frauen „ohne Karriereknick“ länger ausbeuten zu können. Verpackt als Hilfe zur Selbstbestimmung der Frau erhöhen Facebook und Apple als erste Arbeitgeber mit der „Kostenübernahme“ zum Einfrieren der Eizellen den Druck auf ihre Mitarbeiterinnen zur Selbstoptimierung als Arbeitskraft. Sie sollen „im leistungsfähigen Alter“ nicht mehr wegen Familienplanung „ausfallen“. Aber das nur am Rande.

    Es gehört in unseren Kreisen zum guten Ton, Facebook „eigentlich doof“ zu finden. Mit Äußerungen wie „still not loving facebook, but …“ tragen viele von uns ihre „kritische“ Gesinnung dem IT-Giganten gegenüber konsequenzlos vor sich her. Alle wissen, dass Facebook keinerlei Privatsphäre respektiert. Es reicht, die Nutzungsbedingungen zu studieren: Facebook speichert unseren Aufenthaltsort (GPS- und netzwerkbasiert), liest Textnachrichten und Anrufprotokolle sowie Netzwerk-Verbindungen, nimmt Videos, Fotos und Ton auf, liest und verändert selbständig Kontaktdaten sowie Kalendereinträge ohne die Nutzer*in zu informieren, liest die Einstellungen anderer Dienste auf dem Smartphone, greift auf andere aktive Apps zu und lädt ohne Benachrichtigung Dateien runter, …

    Facebook analysiert unsere Vorlieben und Interessen und stellt daraus einen individuell auf uns abgestimmten Nachrichtenstrom zusammen. Informationstechnisch bewegen sich viele mittlerweile komplett in so gefilterten Facebook-Blasen, deren Dynamik Facebook bestimmt. Klassische, nicht personalisierte, redaktionell bearbeitete und zusammengestellte Nachrichten verlieren immer weiter an Bedeutung. Facebook lässt immer mehr Journalist*innen direkt für seine Plattform Nachrichten verfassen. Facebook bestimmt dann, wer sie in welcher Form erhalten wird.

    Du darfst dich bei uns sozial vernetzen, aber was du zu sehen bekommst, wer und welche Mitteilung bei dir auftaucht und wer deine wirklichen Freunde sind, das entscheiden wir. Wer das Internet kontrolliert, kontrolliert nicht nur das Wissen der Menschheit sondern beeinflusst damit auch deren Ansichten, Vorlieben und Gewohnheiten – alles hochgradig individualisiert.

    Viel zu abstrakt

    Alle wissen, dass Facebooks Manipulationen von Kommunikation komplett übergriffig sind. Einer staatlichen Behörde würden wir niemals widerstandslos eine solche Lenkungsmacht einräumen. Aber niemand kümmert sich darum, weil dies in der Regel erst „zukünftig“ einen negativen, persönlich „spürbaren“ Effekt haben wird. Wenn der manipulative Eingriff in unser Leben verlockend „smart“ genug ist, will niemand ernsthaft an der massiven Einschränkung unserer Selbstbestimmung Anstoß nehmen. Die Entwicklung des Internet geht deutlich schneller voran, als sich das Bewusstsein der Menschheit für die Konsequenzen der Digitalisierung herausbildet. Schon lange wird die Geschwindigkeit der technologischen Entwicklung maßgeblich mitbestimmt durch das, was die Alpha-Männer von Amazon, Apple, Facebook, Google und anderen aus dem Tal der Technokratie glauben, uns zumuten zu können: „Die Unternehmenspolitik ist es bis genau an die Grenze zu gehen, wo es den Leuten unheimlich wird, aber nicht darüber hinaus.“, so Google-Manager Eric Schmidt.

    Facebooks Übergriffigkeit lässt sich nicht allein mit dem an Bedeutung schwindenden Begriff der Privatsphäre fassen. Der Eingriff in unsere Informations-, Erfahrungs-, Arbeits-, Freizeit- und Gefühlswelt reicht viel weiter. Er wird unser Leben massiv fremdbestimmen und vollständig neu ordnen – ohne dass eine bewusste Abwägung zwischen Bereicherung und Entmündigung stattfindet.
    Das ist dir zu abstrakt und zu vage?
    Ok – da unsere Vorstellungskraft nicht annähernd so weit reicht, wie die jener Technokrat*innen, die aktiv an einer Welt arbeiten, in der nur noch technologische Lösungen für gesellschaftliche Probleme zulässig sind, verbleiben wir im Hier und Jetzt:

    Bei der Anfrage auf Löschung rassistischer Postings: „Friss Scheiße Du syrische Drecksau“ und „Gebt den Sicherheitskräften endlich Schusswaffen und knallt diese Pseudo-Flüchtlinge ab“ gibt sich Facebook als Bewahrer der freien Meinungsäußerung und antwortet: „Wir haben den von Dir wegen Hassbotschaften gemeldeten Beitrag geprüft und festgestellt, dass er nicht gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt.“ Dass sich Facebook hierbei nicht wirklich der Neutralität verpflichtet fühlt, sollen im Folgenden vier Beispiele verdeutlichen:

    Verfolgung und Behinderung von Fluchthilfe zusammen mit Europol

    Im April 2015 hat der Europäische Rat beschlossen, gegen ein „Anlocken“ von Flüchtlingen vorzugehen. Zur Verhinderung einer Kontaktaufnahme von Flüchtenden mit Fluchthelfer*innen hat Europol eine Kooperation mit Facebook und Twitter begonnen. Seit dem 1. August sind bei der „Meldestelle für Internetinhalte“ (IRU) innerhalb von Europol zusätzliche Stellen eingerichtet worden, die die sozialen Medien nach Fluchthilfeaktivitäten durchforsten. Werden die Mitarbeiter*innen fündig, soll zukünftig direkt die Löschung erfolgen. Darüber hinaus soll Europol auch direkten Zugriff auf die Tracking-Daten bei Facebook erhalten ohne diese bei den jeweiligen Mitgliedsländern anfordern zu müssen. Die “Meldestelle“ soll dem „Europäischen Zentrum zur Terrorismusbekämpfung“ (ECTC) untergeordnet werden. Das Vorhaben wurde wohlgemerkt noch vor den Anschlägen in Paris beschlossen! Dafür braucht es keinen Ausnahmezustand. Das ist nun europäischer Normalzustand.

    Real-Life-Experimente zur Verhaltensökonomie

    Im Juni 2014 kommt raus, dass Facebook über längere Zeit die Seiten von 700.000 Nutzer*innen psychologisch manipulierte – ohne dass die Nutzer*innen davon wussten. Dieser Gruppe wurden vornehmlich positive Posts ihrer Facebook-Freund*innen gezeigt. Negative Posts erhielten ein schwächeres Ranking bzw. wurden ganz unterdrückt. Dann wurde beobachtet wie sich dieser algorithmische Stimmungs-Aufheller auf das Kommunikationsverhalten der so manipulierten Nutzer*innen auswirkte – und oh Wunder: Sie äußerten sich durchgängig positiver in ihren eigenen Postings verglichen mit einer genauso großen Gruppe negativ-manipulierter Nutzer*innen.
    Im Guardian äußert sich eine Facebook-Sprecherin zu dem Skandal. Ziel des Experiments sei es gewesen “unsere Dienstleistungen zu verbessern und die Inhalte, welche die Leute auf Facebook sehen, so relevant und ansprechend wie möglich zu gestalten.“ Weiter sagte sie „ein Großteil davon besteht darin zu verstehen, wie die Nutzer auf verschiedene Arten von Inhalten reagieren, je nachdem ob sie eine positive oder negative Tonalität haben; ob es Neuigkeiten von ihren Freunden oder Informationen von Seiten sind, denen sie folgen.“ Facebook mache viele derartiger Verhaltensexperimente und außerdem seien diese Experimente, in die die Nutzer*innen ohne ihr Wissen involviert werden, durch die Nutzungsbedingungen abgedeckt.

    Wie weit die gezielte Beeinflussung von Unzufriedenheit bei Facebook jenseits von „Experimenten“ zur Verhaltensbeeinflussung geht, zeigt sich nur zwei Monate später:

    Informationelle Aufstandsunterdrückung

    Am 9. August 2014 wurde in Ferguson der 18-jährige Michael Brown bei einer Polizeikontrolle erschossen. Eine Polizeistreife hielt ihn an, weil er es wagte, auf der Straße statt auf dem Bürgersteig zu laufen. Während der Diskussion löste sich ein Schuss aus dem Streifenwagen. Brown floh und wurde dabei von einem Polizisten von hinten erschossen. Michael Brown war unbewaffnet und er war schwarz.
    Bereits am nächsten Tag versammelten sich die schwarzen Bürger*innen der Stadt zur Mahnwache, der sich 150 Polizisten in gepanzerter Montur entgegen stellten. Die Stimmung heizte sich auf, die Lage geriet außer Kontrolle, es kam zu Straßenschlachten und Plünderungen. Am 11. und 12. August setzte die Polizei Panzerfahrzeuge, Blendgranaten, Rauchbomben, Tränengas sowie Gummigeschosse gegen die aufgebrachte Menge ein. Die Bilder von der martialischen Aufstandsbekämpfung gingen weltweit durch die Medien und natürlich auch durch die sozialen Medien. Aber nicht durch alle sozialen Netzwerke gleichermaßen.
    Zeynep Tufekci, Dozentin an der Uni in North Carolina, untersucht die politische Macht durch algorithmische Nachrichtenfilterung. In einem Beitrag auf dem Bloggingportal Medium konstatiert sie, dass in ihrem Facebook-Stream Ferguson kaum auftauchte, während es auf Twitter beinahe kein anderes Thema gab. Das lag aber nicht daran, dass die Leute auf Facebook nichts dazu schrieben.
    Der Edgerank-Algorithmus, der laut Facebook die Neuigkeiten nach personalisierter Relevanz aufbereitet, schien das Thema einfach herausgefiltert zu haben.

    Gezielte Manipulation in Kooperation mit der NSA

    Im April 2015 erfuhren wir aus dem Fundus der Snowden-Dokumente, dass Facebook im Auftrag der US-Regierung regierungskritische Veranstaltungs-Infos und Direktnachrichten zwischen Facebook-Nutzer*innen manipuliert, um Demonstrationen zu verhindern. Nach dem Aufflammen der Occupy Wall Street Proteste im Herbst 2011 weiteten Facebook und NSA ihre gemeinsame „Operation SPORA“ zur Manipulation solcher Nachrichten aus.
    Aus den Dokumenten geht hervor, dass SPORA Mitteilungen zu Demonstrationen und Flashmobs nicht einfach nur verschluckt oder verspätet sendet, sondern Orte und Zeiten dieser Verabredungen manipuliert. Das betrifft sowohl Facebook-“Veranstaltungen“ als auch Direktnachrichten. Messenger-Apps und Webseiten zeigen zur Zerstreuung dann unterschiedliche Daten an.
    Die Entwicklung der Manipulationssoftware läuft als NSA-Kooperation mit einem kleinen Team bei Facebook. Angewendet wird die Software von allen Geheimdiensten der „Five Eyes“-Allianz auch auf weitere Plattformen, darunter WhatsApp und Google Hangout. Ein Beispiel, das zeigt, wie irrelevant eine Unterscheidung von privat-ökonomischen Erfassungs- und Lenkungsabsichten der Digitalelite gegenüber der rein repressiven Intervention durch Geheimdienste und Behörden ist.

    Facebook und die Bewegungslinke

    Was, wenn Facebook in Augenblicken aufquellender sozialrevolutionärer Dynamik seine Dienste in noch viel stärkerem Maße gegen uns wendet bzw. selektiv ganz verweigert? Wollen wir uns erst dann eigene, unabhängige Techniken der Wissensverbreitung und Kommunikation aneignen?
    Es ist schon erstaunlich genug, dass auch der autonomen Bewegung die Bequemlichkeit einer Kommunikationsplattform und die gefühlte informationelle Mainstream-Zugehörigkeit wichtiger erscheint als ihre Autonomie, aber dass wir aktiv via Facebook der Repression zuarbeiten, das geht uns dann hoffentlich doch zu weit! Oder nehmen wir die über Facebook vermittelte Behörden-Kooperation und Unterwanderung linker Widerstandsbewegungen hin, während wir als Anna und Artur weiterhin lautstark jede „direkte“ Zusammenarbeit mit Verfolgungsbehörden für undenkbar erklären?
    Das erscheint uns wenig glaubwürdig und vor allem wenig sinnvoll.

    Widerstand digital + analog = real

    Es regt sich Widerstand – selbst gegen Facebook! „Zuck off“ wird dem Facebook-Chef Zuckerberg in Indien entgegen gerufen. Dort kämpfen aktuell Aktivist*innen mit viel öffentlicher Unterstützung gegen Facebooks Projekt internet.org, mit dem Facebook auch in entlegeneren Gegenden den Armen ein „kostenfreies“ Netz zur Verfügung stellen will. Stein des Anstoßes: Facebook lässt in diesem „gemeinnützigen Netz für alle“ nur 35 Webseiten sichtbar werden – Facebook an erster Stelle. Der Zugang zum Rest der (Netz-)Welt bleibt versperrt. Mark Zuckerberg reagiert zynisch, pragmatisch, großkotzig auf den Vorwurf der Zensur und Lenkung: „Lieber ein bisschen Internet als gar keines.“
    Der Widerstand gegen diese zugespitzte Form der Netz-Nicht-Neutralität ist nicht spurlos geblieben. Vier der von Mark Zuckerberg auserwählten Anbieter, darunter die Times of India haben sich bereits aus dem Facebook-Projekt zurückgezogen, da sie den Vorwurf der Teilhabe an „wirtschaftlichem Rassismus“ und „Landnahme“ (landgrab) nicht auf sich sitzen lassen wollten.

    Aber macht ein symbolischer, nicht-digitaler Angriff auf einen Giganten der vermeintlich digitalen Welt wirklich Sinn? Ja, macht er – die Unternehmensführung von Google war empfindlich getroffen, als Gentrifizierungsgegner*innen die Google-Busse stoppten und angriffen: Öffentlich wahrnehmbarer Protest gegen den astronomischen Anstieg der Wohnkosten im Umkreis der Haltestellen dieser Shuttle-Busse, die jeden Morgen Tausende Google-Mitarbeiter*innen aus der Umgebung von San Francisco zum Unternehmenssitz im Silicon Valley bringen. Darauf folgende Demonstrationen zwangen Google sogar ein konkretes Bauvorhaben in San Francisco fallen zu lassen. Auch Googles erste Version der Datenbrille glasses ist maßgeblich an der breiten öffentlichen Wirkung der Kampagne ihrer Gegner*innen gescheitert und wieder vom Markt genommen worden. Aktivist*innen in den USA hatten Datenbrillenträger*innen als glassholes diffamiert und ihnen teils handgreiflich die Brille von der Nase geholt. In vielen angesagten Kneipen und Clubs hatten glassholes daraufhin Hausverbot.
    Eine eintägige militante Autobahnblockade in unmittelbarer Flughafennähe der Taxifahrer*innen gegen die Taxi-App Uber in Paris hat den letzten Ausschlag zu deren Verbot in Frankreich gegeben.
    Anfang letzten Monats haben Aktivist*innen das Headquarter von Airbnb in San Francisco besetzt, quasi um die Kämpfe für bezahlbaren Wohnraum an den Ort zu tragen, der in wachsendem Ausmaß für Zwangsräumung und Vertreibung mitverantwortlich ist.

    Join the real-life-hacking-team

    Wir sehen die Notwendigkeit, uns gegen die digitale Kontrolle und den Versuch der Übernahme unseres Lebens aktiv zu wehren aber auch darüber hinaus gegen dieses System und seine Geschäftspartner vorzugehen. Eine Rebellion gegen diese Welt wird nicht durch die Reform des Internets stattfinden.

    – Komm raus aus der entmündigenden Enge der Fremdbestimmung
    – Facebook, Google, Apple, Amazon and friends vom Netz nehmen
    – Beteilige Dich am Gegenangriff sowie am Aufbau von Alternativen
    – „Das Netz ist kaputt“ – Mach neu !
    – Für eine freie, unabhängige Kommunikation
    – Für die Autonomie
    – Gegen jede Herrschaft

    Hackers unite and take over – ob digital oder analog – we stay anonymous

    PS: If you LIKE our action, don’t share it on facebook
    If you DISLIKE or don’t know what this is all about, you will probably do so anyway.

  27. 18 Eurabier

    Ein Land, welches sogar beim“ Scheissen“ integratorisch tätig wird,
    ist buchstäblich am Arsch!

  28. ist doch klar,

    die Regierung wollte testen was der Deutsche Michel zulässt

    Wetten waren: bei 200.000 Fremden drehen die Deutschen durch….

    Seehofer hat die Wette verloren und nun geht es weiter, die Aussengrenzen verschwinden, Deutschland geht auf (unter) in der EUDSSR

    ich glaube solangsam dass Roth Recht hat : Deutschland verrecke ….

    WIR HABEN ES VERDIENT

  29. Sozis und Kommunisten, die unter dem Decknamen „EU“ Europa gekapert haben und auch in Deutschland ihr Unwesen treiben, haben mit Demokratie nichts im Sinn. Sie verbieten, zerstören, eliminieren völlig sinnfrei.

  30. Also ich habe das so gemacht, dass msn sich ab und zu im Hintergrund hält und den Kollegen versucht den Rücken frei zu halten. Aber man kann höchsten schnell zu Hilfe eilen einen Angriff kann man nicht verhindern. Personal können wir sicher nicht bezahlen. Und mit Hooligans Kontakt aufnehmen? Erstens müssen die das dann auch freiwillig machen und das müßte erst eruiert werden ob da was möglich ist. Das muß die Partei als Ganzes entscheiden und die Hooligans müßten dann ja eigentlich AfD sein.

    Ich hab aber mal in Mönchengladbach auf dem HBF Hooligans erlebt. Ich bin nicht auf den Bahnsteig gekommen und es war sicher einer der gefährlichsten Momente meines Lebens totgetrampelt zu werden. Aber die Polizei hat sie in den Griff bekommen. Die können wenn sie wollen und dürfen.

  31. OT

    Kreuzberger SPD ruft Bürger zum Spitzeln auf

    Die Jagd auf diese Ferienwohnungen hat erschreckende, fast neurotische Züge angenommen, meint Gunnar Schupelius.

    Zu einer ganz neuen Form der Bürgerbeteiligung greift die SPD im Bezirksparlament Friedrichshain-Kreuzberg: Die Genossen dort haben 10.000 Postkarten drucken lassen, die sie an Privathaushalte verteilen wollen und zwar in solchen Gegenden, in denen Ferienwohnungen vermutet werden. Die Postkarten sind frankiert, damit dem Bürger, der einen Vermieter belasten will, keine unnötigen Kosten entstehen.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/kreuzberger-spd-ruft-buerger-zum-spitzeln-auf

  32. Ich vermisse den Aufschrei der Politiker/innen, der Medienvertreter/innen und der vielen „guten“ Menschen, die das genaue Gegenteil von dem sind, was sie vorgeben – sie sind eben nur verachtenswerte Gutmenschen. Sie demontieren Gesellschaft und Demokratie in dem sie eine Partei schädigen, der sie keine Argumente entgegen setzen können.

    Das darf man auch sagen, ohne Anhänger der AfD zu sein – das Gewissen und die Verteidigung der Grundwerte gebieten es!

  33. Ja…leider ist das Altag.Bei uns wurde auch schon ein Afd Stand zerstört.
    Ich wette noch das diese linksgestörten noch bezahlt werden …

  34. Man hört doch auf zu jammern, schlagt doch einfach zurück!

    Warum konnte der klenne Punker noch weg laufen, warum wurde er nicht gefangen und an seinen Gürteln und Nieten gehangen?

  35. US-Milliardäre wie z.B. George Soros, ein ungarischstämmiger Jude unterstützen und sponsorn alle Aktivitäten, die Deutschland zerstören sollen. Auch den ungebremsten, grenzenlosen Migrantenstrom. Möglicherweise ist das die Rache für den Holocaust….

  36. Heiko Maas, Schwesig, Merkel, Gabriel in Aktion, bzw. die, die von unseren Spitzenpolitikern angestiftet werden, JEDEN TAG!

  37. Aber was wollt ihr denn…die Stasi erledigt doch nur ihren Job.

    Ein Punk hatte die Nase voll?

    Liebe Bild, liebe Politiker, was glaubt ihr, wie sehr die Bevölkerung die Nase von euch voll hat. Bitte, veranstaltet euren Krieg, wir können euch nicht daran hindern. Sollte die Entwicklung es aber zulassen, daß ihr fortgespült werden könnt, werden wir es tun.

    Verlaßt euch drauf!!!

  38. OT

    Duisburg
    Massenschlägerei wegen Facebook-Posting

    Ein beleidigender Eintrag bei Facebook hat in Duisburg zu einer Massenschlägerei geführt. Nach Angaben der Polizei gingen am Samstag im Stadtteil Marxloh etwa 30 bis 40 Mitglieder zweier verfeindeter Familien mit Fäusten aufeinander los. Waffen wurden nicht eingesetzt, neun Menschen erlitten leichte Verletzungen. Die von Anwohnern alarmierten Polizeibeamten konnten die Schlägerei beenden.

    Allerdings liefen anschließend einige der Beteiligten zur Wohnung eines gegnerischen Familienmitglieds und traten dort die Tür ein. „Drinnen haben sie dann alles kurz und klein geschlagen“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

    http://www.t-online.de/regionales/id_76392650/duisburg-massenschlaegerei-wegen-facebook-posting.html

  39. #18 Eurabier (13. Dez 2015 17:20)

    Hocktoiletten für die Integration

    So sind neben konventionellen Toilettenschüsseln auf jeder Etage auch Hocktoiletten eingebaut worden, wie sie in der gesamten islamischen Welt üblich sind. (…) Fakt sei, dass die Hocktoiletten bevorzugt besetzt würden. Da es aber auf jeder Etage nur zwei davon gebe, müssten auch die anderen Toiletten genutzt werden. Die Flüchtlinge würden darüber informiert, wie diese zu benutzen seien.

    Du kriegst die Tür nicht zu! Äh – den Deckel nicht drauf! Ich meine WTF! Igitt! Und wer putzt die Schweinerei, die jeder kennt, der mal in Islamien in so eine versiffte, von menschlichen Fäkalien verstopfte, überschwemmte Güllegrube mußte? Besonders lecker bei Durchfall?

    Ösis konnte man ohne Probleme spöttisch-derb – ohne Grundlage – Schluchtenscheixxer nennen. Die ekelhaften „ich mache mich selber voll – Mohammedaner darf ich dann wohl auch als PrimitivkaXXlinge bezeichnen?

  40. Politiker wie Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) fördern solche Übergriffe mit ihrer demokratiefeindlichen Hetze gegen eine demokratische Partei dieses Landes.

    Die AfD ist nicht eine demokratische Partei, sondern die einzige demokratische Partei. Die Altparteien, die tätliche Angriffe auf eine Konkurrenzpartei mehr oder weniger klammheimlich unterstützen, haben nichts mehr mit demokratischen Parteien gemeinsam. Geistige Brandsatifter wie Maas, Schwesig, Merkel, Gabriel usw. haben bei den Anschlägen auf die AfD mitgestoßen.

  41. Letztlich werden wir als AfD nicht darum herumkommen eine eigene Security aufzustellen. Diese Diskussion hatten wir schon vor einigen Jahren bei DIE FREIHEIT im Berliner Landtagswahlkampf. Natürlich wird man anschließend sofort auf die Liste potentieller rechtsextremer Terroristen gesetzt (mit lieben Grüßen an die „Gesäßlöcher“ vom BFV – EFI -).
    Die Frage ist, wo das Personal bzw. die Gelder hierfür herkommen sollen. Die rote SA ist nur mutig, wenn sie auf Opfer und nicht auf Gegner trifft.

  42. #2 Bamboocha

    Die Polizei ist auf dem linken Auge blind, niemals habe ich gehört, dass einer von diesen staatlich geförderten / bezahlten Terroristen für solche Taten jemals belangt wurde!
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Kann ich bestätigen. Bei dem Überfall auf die DSU kam sogar der Polizeipräsident einer Großstadt, um die Lage zu peilen.

    Ergebnis: Der Staatsanwalt hat die Klage abgelehnt, weil kein öffentliches Interesse bestünde.

    Da wird sich derzeit nichts daran ändern.

  43. #46 Freya- (13. Dez 2015 18:11)

    Ein beleidigender Eintrag bei Facebook hat in Duisburg zu einer Massenschlägerei geführt… gingen am Samstag im Stadtteil Marxloh etwa 30 bis 40 Mitglieder zweier verfeindeter Familien mit Fäusten aufeinander los… liefen anschließend einige zur Wohnung eines gegnerischen Familienmitglieds und traten dort die Tür ein. „Drinnen haben sie dann alles kurz und klein geschlagen“

    Herzerwärmend, wie die seit Jahrzehnten „gut integrierten und angepaßten Mohammedaner“ deutsche Werte wie „Friedlichkeit, Selbstkontrolle und Keine Gewalt!“ verinnerlicht haben. Und dieses Jahr kommen 1,5 bis zwei Millionen Wildimporte dazu.

    Ich nehme an, die linksgrünrosarote Rumschraubindustrie fällt jetzt mit geballter pädagogischer Macht über die her? Nicht?

    Kollaps.

  44. der Feind wird es uns bis zur Bundestagswahl 2017 nicht einfach machen , er wird alle miesen Register ziehen – alles ist erlaubt – .

    Da gibt es nur eins für alle Patrioten :
    standhalten , weitermachen , unterstützen und die Nerven behalten!

    Wie gesagt 2017 werden wir weiter sehen –
    letzte Möglichkeit , diese politische Katastrophe friedlich zum Guten zu wenden !

  45. Was glaubt Ihr, was los wäre, wenn jemand z. B. einen Infostand der Grünen angegriffen hätte oder einen SPD Politiker geschlagen hätte? Das ganze Aufgeot: Polizei, Staatsschutz, Empörungsreden, Medienaufschrei usw. Wenn dann noch ein Drecksblatt wie die Bild dafür Verständnis äußert, weiß man doch was los ist…
    Wie dreckig-verkommen ist dieses Land eigentlich? Dieses ganze linke Drecksgesocks (von Antifa bis zur Lügenpresse) weiß genau, dass die ausgekichert haben, wenn sich das System drehen sollte und deshalb versuchen die das mit aller Gewalt zu verhindern..

  46. Ich kann es einfach nicht verstehen!
    Wannmerkt eigentlich der letzte „gutgläubige“ Michel was hier im Land abgeht?
    Die Presse berichtet absichtlich falsch und einseitig!
    Es wird absichtlich verschwiegen was im Land abgeht und das die derzeitigen Politiker unser Land, unsere Kultur und alles was wir uns erschaffen und aufgebaut haben vernichten!! Wir werden regelrecht zur Schlachtbank geführt. So wie es aussieht ist es aber allen (bis auf wenige Ausnahmen) egal…. Jeder der auch nur ein wenig Kritik an der derzeitigen völlig verfehlten Politik äußert ist sofort ein Nazi, ein Brauner und gehört am besten weggesperrt. Dabei handelt es sich bei diesen Kritikern nur um die letzten Mitbürger die ihr Land, ihre Mitbürger und unsere Kultur schützen wollen.
    Was geht hier in unserem Land eigentlich ab??
    Diese ganzen „Gutmenschen“ gehen mir ganz gewaltig auf den Saxx!

  47. #24 INGRES

    Also wir in Südhessen haben da andere Erfahrungen gemacht: Wir halten es für wichtig, in unmittelbaren Kontakt zu den Wählern zu treten. Viele Passanten nutzen die Gelegenheit, ihre Sorgen und Nöte artikulieren zu können. Sie erhalten von uns Zusprache und wir vermitteln auch die Gewißheit, dass da jemand ist, der ihre Interessen vertritt. Wir fungieren da auch ein wenig als Psychotherapeuten. In letzter Zeit konnten auch mehrere Neutmitglieder auf diesem Wege gewonnen werden. Eine großangelegte Aktion – sagen wir zwölf Leute – ist auch ein Demonstration!

  48. #3 Freya- (13. Dez 2015 17:03)
    Die BILD ist nur noch ein linkes Kampfblatt!
    —————————————————-

    BILD verbrüdert sich mit der staatlich alimentierten ANTIFA-TERRORMILIZ: BILD muss als TERROR-BLATT eingestuft werden!

  49. Eine kleine Partei kann unmöglich Sicherheitskräfte für Infostände bezahlen, das ist schlicht unrealistisch. Da müssen die Mitglieder an den Infoständen selbst für sorgen.

    Für mich taucht schon mal die Frage auf, warum man dem Einzeltäter, der den Stand umgerissen hat nicht mit Körpereinsatz dingfest gemacht hat, oder warum man sich von einem Punk verletzen lässt.

    Sich wehren ist angesagt, es müsste langsam mal durchgesickert sein, dass es niemand anders für uns tun wird.

  50. Ziemlich dusselig organisiert!!!…wie oben schon beschrieben hätten sich einige Leute im Hintergrund halten sollen um eben dieses Geschehnis zu ahnden, bzw zu verhindern. Aber aus Fehlern lernt man…..HOFFENTLICH!!

  51. OT

    Das tägliche Schlachten im einst vollkommen befriedeten, friedlichen Deutschland
    geht nicht nur weiter, es ist inzwischen Alltag:

    dunkler Kleidung und sportlicher Figur… Sie sollen gutes Deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen haben.

    Ganz klar. Isländer. Meine Hacke! In meinem Deutschland war ich selbst als Frau in der Nachtschicht als Minicarfahrerin (im Studium zum Geldverdienen) nicht im mindesten besorgt, wenn ich „sportliche Männer in dunkler Kleidung“ als Fahrgäste hatte. Und noch was: Meine Minicarzentrale und mein Einsatzort waren am Vinetaplatz in Kiel-Gaarden. Ende der 80er.

    Heute bist du da tot.

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article149915588/Taxifahrer-nach-Pruegelattacke-in-Lebensgefahr.html

  52. #11 Bruno (13. Dez 2015 17:11)

    Wenn die AfD Info Betreiber bis jetzt noch nicht gemerkt haben das Sicherheit für Ihre Infomitarbeiter und für interessierte Menschen angesagt sein muß dann sollen sie lieber zu Hause bleiben!
    Wenn ich mir vorstelle an so einem AfD Stand verletzt zu werden von politischen Gegnern, dann frage ich mich was diese von mir gewählte AfD Partei mir als Bürger für eine Sicherheit im Alltag bieten will falls sie regieren sollte!
    ————————
    Lösung: Wir von der AfD brauchen mehr so Leute wie Dich! 🙂

  53. Die Bild ist wirklich ein Drecks- und Luegenblatt.

    Hat die RAF nicht mal in Hamburg…

    Im Nachhinein werden mir die noch sympathisch 🙂

    Nicht bei Allem!! Aber die Presse informiert nicht.

    Luegenpresse ist das Unwort des Jahres?

    Ja…weil es zu harmlos ist. Wenn Zeitungen sogar Kriege herbeihetzen und Gewalt gegen unschuldige Buerger rechtfertigt ist es eine:

    VERBRECHERPRESSE.

    Ausserdem:

    Wer fuehlt sich den angesprochen?

    Hat sich die Junge Freiheit schon mal ueber das Wort beschwert? Oder Der Preussische Anzeiger?

    Also fuehlen sich schon die Richtigen angesprochen.

    Wenn ihr nicht Luegenpresse genannt werden wollt dann hoert doch auf zu Luegen.

    Kein Geld mehr fuer diese Luegner. Es gibt genug Alternativen…auch auf Papier.

    Compact Magazin, Junge Freiheit usw.

  54. #57 Psalm 73 (13. Dez 2015 18:34)

    Das mag natürlich an der Klientel liegen. Die ist hier in der Kreisstadt gut situiert, ziemlich anders als in den umliegenden Orten. Entweder kommen Leute an den Stand die eh für uns sind und sich dann unterhalten. Oder es unterhalten sich manche aber mit nicht zu überwindendem Widerspruch. Ich habe jedenfalls bisher nicht geschafft.
    Und andere waren nach permanenten Bedrohungen, vor allem Nazi-Beschimpfungen, nicht mehr erpicht weiter Stände zu betreiben. Ich hättte weiter gemacht, weil ich es so extrem allerdings auch nicht erlebt habe. Aber einen Effekt habe ich persönlich noch nicht beobachten können und ich kann gut argumentieren, ich muß nur ins Gespräch kommen. Aber das hat noch nie was gebracht.

    Aber wie gesagt ich hätte weiter gemacht, aber alleine geht das nicht.Und ich denke auch, dass unsre Prozente von selbst steigen werden.

  55. #43

    DAS GLAUBE ICH AUCH…
    DAS MERKEL HAT UNS VERRATEN… WEIL VOR GEFÜHLTEN 8000JAHREN DEN JUDEN SOWAS ANGETAN WURDE…

  56. OT

    Rheinfelden
    Landkreis Lörrach
    Auseinandersetzung in der Flüchtlingsunterkunft

    Am Freitag 11.12.2015, gegen 20:20 Uhr, kam es zu Streitigkeit in einer Flüchtlingsunterkunft in Rheinfelden zwischen syrischen und tunesischen Flüchtlingen, an der etwa 20 männliche Bewohner beteiligt waren.

    Im weiteren Verlauf kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung in deren Verlauf zwei Kontrahenten leicht verletzt wurden. Durch den Sicherheitsdienst konnten die Parteien bis zum Eintreffen der Polizei getrennt werden.

    http://www.t-online.de/regionales/id_76390490/auseinandersetzung-in-der-fluechtlingsunterkunft-rheinfelden.html

  57. Wenn man einen AfD-Stand in einer (linken) Gropstadt aufbaut, sind „Bodyguards“ Pflicht!

    Das muss man bezahlen können (oder Freiwillige finden), sonst machen diese Stände keinen Sinn.

    Der rote Trerror ist ja kein Mythos und die Medien werden den Mantel des Schweigens drüberlegen.

  58. Islamfaschisten und Rotfaschisten sind mindestens genauso schlimm wie der brauner Mob. Bei Antifa Mob hält Gabriel die Fresse! Gehört Gabriel zum gleichen Mob wie die Rotfaschisten?

  59. http://www.focus.de/regional/muenchen/vorfall-in-muenchner-leopoldstrasse-pruegel-attacke-taxifahrer-lebensgefaehrlich-verletzt_id_5151404.html

    Die beiden Männer sind zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,90 Meter groß, trugen dunkle Kleidung, haben dunkle Haare und eine sportliche Figur.

    Beide sprechen gutes Deutsch mit einem ausländischen Akzent. <<

    .

    Diezsche Vollidiotendialektik:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/georg-diez-ueber-populismus-vernunftfeinde-a-1067556.html

    Man muss das so hart sagen, denn die Verachtung der Demokratie ist grundsätzlich – und das Wabern, Verstehen und Relativieren geht ja dauernd weiter.

    Und weil sich die Aggressionen der Vernunftfeinde vor allem in der Flüchtlingsfrage zeigen, muss man dort besonders deutlich sein: Es gibt hier keine zwei Extreme, von denen die einen für die totale Zuwanderung sind, so die Verzerrung, und von denen die anderen gegen die Zuwanderung sind.

    Es ist anders: Es gibt auf der einen Seite die, die für die Vernunft sind, und auf der anderen Seite die, die dagegen sind.

    Und wer für die Vernunft ist, der ist eben auch dafür, Flüchtlinge aufzunehmen.

    Er kann gar nicht anders, es ist die Konsequenz all dessen, wofür die Herrschaft der Vernunft seit der Aufklärung steht: Gleichheit, Freiheit, Menschenrechte. <<

    jo, so einfach ist das……….

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-politiker-bjoern-hoecke-prophezeit-neues-mittelalter-13964195.html

    Der thüringische AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke hat die Behauptung aufgestellt, Afrikaner hätten aus genetischen Gründen ein aktiveres Reproduktionsverhalten als Europäer.

    Bei einem Vortrag in dem der „Neuen Rechten“ zugehörigen „Institut für Staatspolitik“ sagte Höcke Ende November, es sei „phylogenetisch vollständig nachvollziehbar“, dass Europa eine „eigene Reproduktionsstrategie“ verfolge. <<

    Have a nice day.

  60. #18 Eurabier

    hoffentlich hat nan auch
    an Sandeimer gedacht
    zum Arschputzen.

    und hinterher
    Gemüse putzen

  61. Um diese Zeit hat man die Wahl zwischen Lindenstraße und HEUTE mit C. Sievers.

    Natürlich gibts andere Möglichkeiten, aber wir alle hier sprechen doch über die Demokratieabgabe.

  62. Es ist völlig kontraproduktiv, aus Angst KEINE Infostände zu machen!!!!
    Man muss gerade Gesicht zeigen.
    Aber das Ganze sollte so organisiert sein, dass der Stand von genügend Männern geschützt ist.

    2015 kommt niemand mehr daran vorbei, sich selbst zu schützen, wenn er öffentlich eine Meinung vertritt, die nicht links ist. Das ist eine Tatsache und der Realität sollte man mit Realismus begegnen, aber nicht mit Resignation!

  63. „General-Winter“,wird das hoffentlich erledigen!
    Ich wünsche mir 30°,minus natürlich,dann gibt’s eine natürliche Auslese,wie bei den Tieren auch.

  64. 61 AngryMag (13. Dez 2015 18:36)

    >> Für mich taucht schon mal die Frage auf, warum man dem Einzeltäter, der den Stand umgerissen hat nicht mit Körpereinsatz dingfest gemacht hat,

    Das ist nicht so einfach. Man spricht ja mit dem Bürger oder bietet Flyer an. Plötzlich wird der Plakatständer umgerissen. Das Würstchen ist dann schon weiter. Ich hab einfach geschaut. Ich habe noch nie in meinem Leben (außer Ringkämpfen in der Kindheit) einer Fliege was getan,(lediglich Hanteln und Expandern). Ich komme nicht auf die Idee jemanden festzuhalten. Da sind andere energischer, aber die riefen dem nur was nach.
    Die ganz korrekten von uns fanden das bereits eine Überreaktion. Ergebnis interne Querelen bei uns. Das was das Schlimmste. Aber so ist das halt, jeder ist anders gestrickt und reagiert anders. Außenstehende meinen vielleicht es herrsche Einigkeit. Das wäre doch einfach. So ist das aber nun mal nicht und die ist auch nicht mit dem Holzhammer herzustellen.

    Das linke Würstchen kam noch ein zweites mal und da wurde die Polizei gerufen, die ihn aber nicht dingfest machen konnte. Ihn selbst festzuhalten bringt nichts, denn dann sind wir die Bösen für die Passanten.
    Nun war das ziemlich harmlos. Wäre das ein schwereres Delikt gewesen hätten wir anders reagiert, aber dann wärs auch wieder schwieriger gewesen. Dann wäre das sicher mehrere gewesen.

  65. mein gott, jammert euch nicht einen runter sondern wehrt euch. einen anderen dialekt versteht die assibande nicht. liest sich jetzt grob, ist aber wahr. auch in der politik gilt „entweder/oder“ !!!

  66. #23 hol dir dein Land zureuck (13. Dez 2015 17:25)

    bis zum Jahr 2017 , heißt es : Zähne zusammbeißen und durch und versuchen souverän zu handeln ohne in gewaltätigkeit umzuschlagen .

    2017 werden die Karten neu gemischt und dann sehen wir weiter .
    ————————————————
    Muhahaha…da muss ich aber echt lachen.Glaubt noch wer, das es erstens bis 2017 ohne unerbittliche Maßnamen gegen andersdenkende und zweitens bis dahin alles friedlich bleibt? Wie oft war die Gelegenheit
    etwas zu ändern ? Siehe Wahlergebnisse !!!
    Die Afd wird leider nichts reissen weil es mittlerweile ja gefährlich ist sich als Mitglied zu „outen“. Und der Michel,der glaubt an seine „Parteien“ und nicht an die AfD auch wenn es im Osten schon sehr gut für die Partei aussieht.Deutschland hat fertig,so ist die Realität. Wenn erst der Familien nachzug in gang kommt und 2016 nochmals viele Millionen herein kommen, werden wir ja sehen,was sich für uns „ändert“ !!!

  67. #78 Gotland (13. Dez 2015 19:08)

    Ich hab doch geschrieben, dass das nicht aus Angst erfolgt ist, sondern weil man sich gesagt hat, im Vergleich zum Risiko bringt der Stand nichts und auch ohne Risiko nicht viel. Auch ohne Risiko steigen die Prozente wenn die Bürger immer mehr bereichert werden.

  68. #75 FrankfurterSchueler (13. Dez 2015 19:05)

    Die AfD muss sich vielmehr darauf vorbereiten, 2017 stark in den Bundestag einzulaufen.
    Und, sie muss sich konsolidieren, dass sie nicht nach geeigneten Leuten suchen muss, wenn es so weit ist.
    Für die AfD heute gilt: Viel Feind‘, viel Ehr‘

    ———————————————

    kann ich nur zustimmen !

  69. #82 j.w. (13. Dez 2015 19:10)

    Das ist doch albern. Wenn man dam Würstchen eine blauen Fleck verursacht hätte wär man doch im Knast gelandet. Und man stelle sich vor es passiert bei einer Auseinandersetzung mehr. Im linksfaschistischen Staat haben wir doch derzeit überhaupt keine Chance.Ein bißchen mehr Realismus sollte es hier im Blog schon sein.

  70. #85 Templer2014 (13. Dez 2015 19:11)

    Wenn erst der Familien nachzug in gang kommt und 2016 nochmals viele Millionen herein kommen, werden wir ja sehen,was sich für uns „ändert“

    ———————————————

    ich sag ja : letzte Möglichkeit um die Sache friedlich zu lösen .

  71. #23

    2017 wird sich nix ändern…
    Dessen kannst du dir bewusst sein….

    Oder denkst du, die Neu Partei AFD wird Deutschland regieren? Leider wird das nicht passieren… leider!!!!
    Alle hoffen auf 2017… Nichts wird sich ändern. .. nichts… 🙁

  72. Für mich ist die AFD unwählbar, rechts von der FDP hat nichts mit meinen Lebensumständen zu tun.
    Trotzdem hat dieses „Benehmen“ nichts mit der demokratischen Grundordnung zu tun!
    Widerum will die AFD das solche Leute wie ich – der Arbeiter – nur noch das halbe Wahlrecht bekommen. Weil wir den AFD Reinkapitalisten wohl in die Suppe spucken könnten?
    Man weiß es nicht?!

  73. #43 sunsamu (13. Dez 2015 18:02)
    US-Milliardäre wie z.B. George Soros, ein ungarischstämmiger Jude unterstützen und sponsorn alle Aktivitäten, die Deutschland zerstören sollen. Auch den ungebremsten, grenzenlosen Migrantenstrom. Möglicherweise ist das die Rache für den Holocaust….
    ***************
    Über die Sache mit dem so genannten „Holocaust“ muss auch noch mal grundlegend gesprochen werden. Die Geschichte muss u. U. NEU geschrieben werden. Wie vieles, was man den Deutschen ANDICHTETE:

    Ich bezweifle heute, dass es je einen Plan von Adolf Hitler oder des nationalsozialistischen Regimes gegeben hat, der die systematische und physische Eliminierung der Juden in Europa zum Ziel hatte.
    Ich bezweifle, dass es jemals im Hitler-Reich Tötungsgaskammern gab.
    Ich bezweifle die Zahl von 6 Millionen jüdischer Opfer im Hitler-Reich. Ich glaube, dass die wirkliche Zahl erheblich niedriger liegt.
    Ich stelle nicht in Abrede, dass den Juden Schlimmes angetan wurde durch die Nationalsozialisten. Aber ich stelle das Recht der Juden in Abrede, den Rest der Welt zu zwingen, so zu sprechen und zu denken, wie sie es verlangen.

    Und DAS sagt ein JUDE:Paul Eisen (Jude): Warum ich mich Holocaust-Leugner nenne.

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwif1eHludnJAhUBuSwKHa7pDBMQFggcMAA&url=http%3A%2F%2Fdie-rote-pille.blogspot.com%2F2013%2F03%2Fpaul-eisen-jude-warum-ich-mich.html&usg=AFQjCNGXNWhidnFWSangrwdo9mg1DoPguw

  74. #62 Lunax (13. Dez 2015 18:36)

    Meine komplette Familie wählt AfD. grins ….mit oder ohne Infostände …
    ———————–
    Meine auch!
    😉

  75. #80 INGRES (13. Dez 2015 19:08)

    Ja abgelenkt zu sein, erscheint mir plausibel. Ich tue mir mit parteilichem Engagement sehr schwer, wegen der Denkweise, die du in deinem Post auch schilderst, von wegen hinterher rufen ist bereits zu viel. Ich habe jahrelang im Block einer deutschen Großstadt gelebt und dort gelernt „wer sich wie ne Pussy verhält, wird auch wie eine behandelt“. Die Schwäche, die weiterhin von bürgerlichen Kreisen ausgestrahlt wird, empfinde ich als widerlich. Es fällt mir sehr schwer mich damit zu identifizieren und in einer Partei mitzumachen.

    Natürlich ist kaum einer Rambo. Es ist noch nicht mal wichtig, ob man den Kürzeren zieht, aber es ist wichtig anderen zu zeigen, bis hierher und nicht weiter, sonst gibt es Gegenwehr. Durch die Passivität der Bürgerlichen werden solche Vorfälle gefördert und natürlich tut die Polizei nix, die ist im Endeffekt ein Vertreter des Gegners und wird nur etwas tun, wenn es absolut unumgänglich ist.
    Man hat das Gefühl manche Bürger freuen sich über solche Vorfälle, um sich danach als Opfer darstellen zu können.

  76. #89 INGRES (13. Dez 2015 19:17)

    Wenn man dam Würstchen eine blauen Fleck verursacht hätte wär man doch im Knast gelandet. (…) Ein bißchen mehr Realismus sollte es hier im Blog schon sein.

    Ja. Das ist genau die bittere Realität. Wer sich als Deutscher, gar als „Rächter“, nicht eisenhart unter allen Umständen im Griff hat und sachlich bleibt, selbst wenn er angespuckt, angepöbelt und angegriffen wird, hat im Moment die ganz große Arskarte, auch als „Publikumsjoker“ für das „Breite Bündnis“ bekannt. Klingt blöd, ist aber so.

  77. #Mod.: sorry aber Kommentar #92 FanvonMichaelS halte ich nicht mit der Ausrichtung von PI (d.h. Ablehung extremistischer Ansichten) vereinbar.

  78. #91 case (13. Dez 2015 19:24)
    Alle hoffen auf 2017… Nichts wird sich ändern. .. nichts…

    ——————————————

    mir kommen die Tränen …..

  79. #98 aktion_p (13. Dez 2015 19:31)
    #Mod.: sorry aber Kommentar #92 FanvonMichaelS halte ich nicht mit der Ausrichtung von PI (d.h. Ablehung extremistischer Ansichten) vereinbar.
    ******************
    Haben Sie ein Problem damit, was Juden äußern??

  80. #102 FanvonMichaelS: Nein, natürlich nicht. Trotzdem ist diese Aussage falsch und für mich extremistisch und damit nicht mit diesem Blog vereinbar.

  81. Und jetzt erst recht AfD um solches Gesindel in seine Schranken zu weisen.
    Mal sehen was die gegen die Klebeaktion unternehmen. Können sich die Deppen ja hinstellen und kratzen.

  82. Besorgt Euch mal einen Elektroschocker. Wenn Würstchen kommt und gewalttätig wird – wischt ihm eine. Holt er dann die Polizei: Was? Elektro-wie? Der Mann redet wirr!
    So geht das!

    Und nochwas: Ohne Risiko wird es eben NICHT gehen. Das ganze Leben bestseht aus Risiko-Abwägungen.

    Ein Politiker sagte übrigens mal:

    „Man bettelt nicht für ein Recht. Für ein recht KÄMPFT man!“

  83. #101 case (13. Dez 2015 19:41)

    …Wegen? ????

    ———————————–

    was wird es dann sein , was vieleicht eine Veränderung bringt ???

    Vorschlag bitte . ………….

  84. #92 tron-X (13. Dez 2015 19:25)
    Für mich ist die AFD unwählbar, rechts von der FDP hat nichts mit meinen Lebensumständen zu tun.
    Trotzdem hat dieses „Benehmen“ nichts mit der demokratischen Grundordnung zu tun!
    ——————————————————

    Wie lange noch bis die INVASOREN Ihren „Lebensumstand“ vom Sockel hauen und Ihnen den Kopf abschneiden? Glauben Sie wirklich die werden Sie vorher fragen ob Sie AfD-Befürworter waren?

  85. Alp Mar: Was ich unbedingt loswerden muss; wie unser Land in den Dreck gefahren wird; was wir zu erwarten haben. Ein Requiem.

    Immer wenn Sozialisten mitmischen und deren Geist beginnt ein ganzes Land und ein ganzes Volk mit seinem Kleister aus Neusprech, Politischer Korrektheit, Hirnschiss, Blödelei, Demokratieabstinenz, Geisteskrankheit und Böswilligkeit zu ersticken, bleibt alles Gute und Schöne auf der Strecke, denn gerade die Zerstörung dieser Dinge, des Althergebrachten ist ja seit eh und je DAS Grundanliegen der Linken.

    Die jüngsten muslimischen Anschläge auf arglose Menschen in Paris haben Hundertausenden auf schmerzvolle Weise die Augen geöffnet und Vielen wird allmählich klar, in welche Horrorvision von Europa uns Linke und ihre willigen Arschlecker offenen Auges und mit voller Absicht hineinmanövrieren. Die Naiven unter uns waren eventuell stets der Überzeugung, dass Messerattacken, Kalaschnikow- Gemetzel, Massaker auf Weihnachtsfeiern und Bombenattentate in den Hirnen der unsäglich beschissenen Politiker, die unser Europa derzeit im Würgegriff haben, irgendetwas zum Besseren ändern würden.

    Ich habe, wie fast Jeder, Internetanschluss und ich weiß von der bürgerkriegsnahen Situation in Schweden, in Norwegen, in Frankreich und allen anderen Ländern Europas, die von Scheiß-Sozialisten absichtlich ins Chaos geführt wurden. All das veranlasst dieses linke Gelichter nicht und niemals zum Umdenken- im Gegenteil! Wir werden erleben, wie diese Leute jetzt so richtig Gas geben, um Fakten und Unumkehrbarkeiten zu schaffen, auch und gerade wenn das Gros der Europäer dies partout nicht möchte.

    MEHR:
    http://www.metropolico.org/2015/12/09/gute-nacht-freunde/

  86. Das die AfD von diesem Linksversüften Dreck so massiv angegangen wird wundert mich nicht.Habe das auch in den 90ziger bei den Reps miterleben dürfen.Diese Methoden haben weder mit Demokratie noch mit Politik was zu tun.Bei diesen verwirrten, gekauften und Gewaltbereiten Mop handelt es sich nicht um Menschen , die eine Gesellschaftliche oder gar Politische Meinung vertreten, nein es ist einfach nur der Dreck unserer Gesellschaft, die sich diese Block Parteien
    Mit Steuergeldern zu nutze machen.Je mehr die AfD an Zulauf bekommt, umso aggressiver wird diese Partei attackiert und bekämpft. Als Helmut
    Kohl anfang der 80ziger zum Kanzler gewählt wurde, wurde schrittweise
    die Demokratie, der Sozialstatus und die Lebens und Meinungsfreiheit
    in Deutschland beschnitten.Sollten sich die Prognosen der AfD bewahrheiten würde es mich nicht überraschen, wenn diese Linksversüften Parteien ein Kopfgeld auf jeden führenden Politiker der AfD aussetzen würde.Und was die gesamte Lügenpresse und Medien angeht, ist es denen egel, ob sie die Scheiße, die sie labern oder schreiben verkauft kriegen, denn wie in Russland oder China werden diese Organe der Öffentlichkeit, vom Staat diktiert und finanziert.
    verkauft kriegen

  87. #108
    Solange es den Bundestag mithalten den bunten Parteien gibt, die ja alle irgendwie unsere Interessen vertreten, solange bleibt das alles eine suppe…

  88. Solange es den Bundestag mit all den bunten Parteien gibt, die ja alle irgendwie unsere Interessen vertreten, solange bleibt das alles eine suppe…

  89. #96 Babieca (13. Dez 2015 19:27)

    Ach Babieca es tut gut, dass so vernünftige Menschen wie du hier mitschreiben. Ich will denen die hier den Helden spielen grundsätzlich nichts. Immerhin sind die hier dabei.

    Sich da auf die Straße zu stellen ist Risiko genug. Was ist wenn man irgendwann irgendwo allein ist und erkannt wird. Auch wenn ich mich (fast austrainiert) mit 90 Kilo bei 1,80 nicht gerade schwach fühle, ich weiß, dass ich gegen eine Überzahl keine Chance habe; denn Kampfsportler bin ich nicht.
    Alle die bei uns namentlich in der Öffentlichkeit stehen, bekommen Mordrohungen und -Anrufe. Mag sich schlimmer anhören wie es ist, aber wenn die Tochter ans Telefon geht ist das schon recht schlimm.

    Die Helden hier im Blog sind gerne eingeladen am Stand für Ordnung zu sorgen. Dann wird man sehen ob sie beim nächsten mal noch zur Verfügung stehen oder im Knast sind oder wer weiß was.

    Ich jedenfalls meine, es muß Laute geben, die so lange wie möglich weiter aktiv sein können. Und dazu gehört auch taktischer Rückzug wenn was anderes von Nachteil ist. Und das Würstchen, dass uns attackiert hat war nun wirklich keine Scherereien wert.´Ich hätte dafür die Polizei nicht gerufen.
    Aber man kann ja so was dann in einer kurzen Mitteilung an die Presse geben.

  90. „Ein Punk hatte von den Sprüchen eines Politikers die Nase voll und schlug mit der Faust zu.“ Heißt das im Umkehrschluß, daß ich die Bild-Radaktionsräume für einen Rundumschlag aufsuchen darf, weil ich die Nase voll hab von deren Ergüssen?

  91. #116 case (13. Dez 2015 20:16)

    Super Lösungsvorschlag , – aber damit kann ich nichts anfangen .
    Ich glaube aber , dass UNSERE Interssen seit langer Zeit überhaubt nicht im Bundestag vertreten werden.
    Da würde ich mir schon eine Partei wie die AfD wünschen – dass wäre zumindest ein Anfang!

    Und wer meint das sich Deutschland von heut auf morgen ändern liese – der täuscht ! –

    das wird ein langer steiniger Weg .

    Den Kopf in den Sand zu stecken , bringt jedoch noch viel weniger .

  92. https://www.change.org/p/an-alle-menschen-die-gegen-linke-gewalt-sind-schluss-mit-den-antifa-finanzierungen-und-schluss-mit-der-gewaltbereiten-antifa?recruiter=50589721&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=autopublish&utm_term=mob-xs-guides-no_msg

    Wusste ich auch noch nicht: die Antifa Idioten werden bezahlt! Die bekommen Demogeld und Steinwurfprämien! Erinnert stark an Halsabschneideprämien beim IS. Und sowas nennt sich Rechtsstaat. Unglaublich.

    https://twitter.com/Antifa_eV

  93. Siehste… Die FN hat verloren. ..
    ..Und genau deshalb wird sich auch 2017 nix ändern. ..
    …Weil alles manipulierbar ist…

  94. Die Polizei war nicht zum Schutz des AfD Standes bereit. Sie läuft lieber bei Araberdemos gegen Juden und Israel tatenlos nebenher, wenn Kindermörder Israel gerufen wird. Genauso wird rund um das Polizeipräsidium eine islamische Gegengesellschaft geduldet, wie auch die Mainzer Handkäsmafia mit der Al Nur Moschee gemeinsame Sache gegen die AfD macht, bis das Polizeiorchester im Staatstheater spielen muss. Nicht ohne Grund ist die Mainzer Neustadt und Mombach im CIA Bericht das kommende Bürgerkriegsgebiet. Ob Johannes Gerster in Haifa Asyl bekommt, wenn Mainz völlig in islamischer Hand ist? Das jährliche Anatolia Festival im Schatten des Doms ist kein Ort für Multikulti, sonder für das Gegenteil.

  95. Ich möchte im übrigen ganz allgemein mal folgendes hinzufügen: In der AfD zu sein ist (auch wenn es selbst den meisten AfD-Mitgliedern vielleicht nicht bewußt ist) bereits das Maximalrisiko, dass man in dieser Gesellschaft eingehen kann.
    Man ist ja nicht nur von linkem Gesindel in seiner körperlichen Unversehrtheit oder Schlimmerem bedroht. Oder wird am Arbeitsplatz gemobt oder kann ihn verlieren. Der Gipfel ist, der eigene Staat dessen vornehmste Aufgabe der Schutz seiner Bürger ist, ist der Todfeind, wie es damals der Nazi-.Staat für die Juden war.
    Noch ist alles äußerlich relativ harmlos, aber der Ton der herrschenden Junta wird zunehmend totalitärer. Und es ist anzunehmen, dass sie vor nichts zurückschrecken werden. Sie werden natürlich so lange wie möglich versuchen das unter der Hand zu erledigen, aber wenn es brenzlig wird muß man befürchten, dass sie für ihren Machterhalt alles tun werden was notwendig ist.
    Das ist die Perspektive, aber es gibt zum Widerstand dagegen keine Alternative. Ich jedenfalls ertrage das ´Leben nur noch im Widerstand, was immer der gerade erfordert.

  96. #65 Babieca (13. Dez 2015 18:40)

    Ich war in den letzten Jahren oft in Kiel. Minicar Fahrer ALLE Araber oder Türken, normale Taxis auch.

  97. Ich frage mich, wie lange die – natürlich wegen „1933 bis 1945“ von den Medien durch und durch neurotisierten – deutschen Polizisten den doppelten politischen Missbrauch als Eingreiftruppe bei unaufhaltsam zunehmender Invasorengewalt und als weitgehend wehrlose, hilflos vor sich hergetriebene Prügelknaben der Linksextremisten noch klaglos mitmachen.

  98. Die Attacken gegen die AfD werden von den Blockparteien CDU/CSU/SPD/Linken/SED staatlich organisiert!
    Die Lügenpresse macht dabei gerne mit!

  99. #122 suppenkasperl (13. Dez 2015 20:36)
    #93 FanvonMichaelS. (13. Dez 2015 19:25)

    „Gerard Menuhin, der jüdische Sohn des jüdischen Jahrhundertgeigers, tritt gegen die Holocaustlüge an“

    http://globalfire.tv/nj/15de/juden/25nja_die_luege_bebt.htm
    *******************
    Vielen Dank für den Link.
    Ich finde es mehr als schlimm, dass man für solche Informationen als „Troll“ oder „Extremist“ beschimpft wird. Auch die WAHRHEIT MUSS ZUGELASSEN werden. Ich weiß, dass Menschen DAFÜR in deutschen Gefängnissen sitzen. Der DEUTSCHE MUSS SCHULDIG BLEIBEN, auch wenn vieles GANZ ANDERS WAR.

  100. #123 case (13. Dez 2015 20:46)

    Siehste… Die FN hat verloren. ..
    ..Und genau deshalb wird sich auch 2017 nix ändern. ..
    …Weil alles manipulierbar ist…

    ————————————————

    Was denkst du ? – dass aller Tage Abend ist ? Selbst wenn es Knüppeldick kommt , ist es kein Grund die Hände in den Schoss zu legen .Im Naturzustand – und in dem Leben wir immer noch , – dort werden die alten , morschen und nicht kampfbereiten Gemeinschaften eben hinweggefegt .

    Es liegt vor allem an uns . Es liegt an uns , Familien zu gründen , Kinder in die Welt zu setzen, der beste Garant für unsere Zukunft und soll mir keiner erzählen , Kinder wären zu teuer , nur für Materialisten vielleicht . Ich habe mir nie die Frage gestellt was ein Kind kostet , allein schon diese Fragestellung – krank!

    Wen wir erst mal Minderheit im eigenen Land sind , ja ,- dann ist es halt so , dass wird ein täglicher stetiger Kampf um unser Vaterland . Das wird auch einen neuen Typus erfordern – es wird sich die Spreu vom Weizen trennen !

  101. Schlimm diese Attacken.
    War kürzlich in einer privaten Runde, auch das Thema „Flüchtlingspolitik“ kam zur Sprache. Erschreckend wie obrigkeitshörig und realitätsveweigernd die Ansichten waren. Flüchtlinge = Heilige, Osten = Nazis, Altparteien = unantastbar. Ich war echt schockiert.
    Es steht schlimmer um unser Land als man zu denken wagt.
    Wird man bald schon von Freunden und Bekannten gelyncht oder geächtet wenn man sich zur AfD outet ?
    Es ist erschreckend, dieses Land ist intellektuell völlig fertig. Man muss kein AfD-Wähler sein um zu bemerken dass hier alles ausser Kontrolle geraten ist.

  102. #52 ossi46

    „Kein öffentliches Interess“e. Das habe ich auch schon erlebt. Ich bin vor mehr als einem Jahr durch Südländer und Afrikaner überfallen worden, weil ich bei uns mit einem Schild „Kein Asylheim in Grötzingen“ spaziert bin. Die haben das Schild zerstört und mir den Arm mehrfach verdreht. Deswegen war ich in der Notaufnahme und haben zwei Wochen später ein MRT gemacht – ohne Diagnose. Der Ellenbogen schmerzt jetzt leider beim Sport noch.

    Die Polizei kam und hatten den Vorfall mit Zeugen aufgenommen. Auch deren Personalien. Der Oberstaatsanwalt hatte das Verfahren dann mit „Kein öffentliches Interesse“ eingestellt.

    Seitdem habe ich aber auch kein privates Interesse mehr, auf diverse Vorschriften und Gesetze Rücksicht zu nehmen.

  103. #125 Volscho

    Die Polizei war nicht zum Schutz des AfD-Standes bereit. Sie läuft lieber bei Araberdemos gegen Juden und Israel tatenlos nebenher, wenn “Kindermörder Israel” gerufen wird. Genauso wird rund um das Polizeipräsidium eine islamische Gegengesellschaft geduldet, wie auch die Mainzer Handkäsmafia mit der Al-Nur-Moschee gemeinsame Sache gegen die AfD macht, bis das Polizeiorchester im Staatstheater spielen musste.

    Das mit dem Polizeiorchester im Mainzer Staatstheater hielt ich zuerst für einen – durchaus guten – Witz, aber es ist wirklich wahr:

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/mainz/benefizkonzert-von-mainzer-staatstheater-und-polizeiorchester-wir-stehen-auf-derselben-seite/-/id=1662/did=16522196/nid=1662/syz15c/

    Diese zutiefst gedemütigten, geradezu vorgeführten Polizeimusiker hätten sich auch noch in rosa Schafskostüme hüllen und zusätzlich demonstrativ von Antifa und Dschihadisten verprügeln lassen sollen, um so ihre uneingeschränkte Solidarität mit allen marxistisch-feministischen Gutmenschen und ihre vollständige Unterwerfung unter die linke Staatsmacht zu beweisen.
    😉

  104. @ridgleylisp
    „Wie lange noch bis die INVASOREN Ihren „Lebensumstand“ vom Sockel hauen und Ihnen den Kopf abschneiden? Glauben Sie wirklich die werden Sie vorher fragen ob Sie AfD-Befürworter waren?“

    Mein „Lebensumstand“ ist, das ich richtiger Arbeiter bin. Die AFD vertritt in keinster Weise meine Interessen! Die vertreten nur ihre eigenen!
    Na so schnell werden mir die „Invasoren“ nicht den Kopf abschneiden. Da wird mir wohl eher der Himmel auf den Kopf fallen.
    Falls sie auf den IS anspielen, würde ich ihnen mal Voltaire „Von der Tolleranz“ empfehlen. Da wird schön beschrieben wie Adel und Klerus mit Andersdenkenden umgegeangen sind. Da sind die Methoden des IS….Kinderkram?!
    Erst die Aufklärung und der Abstand von den „Himmelskomikern“ haben dafür gesorgt das die Erde keine „von Elefanten getragene Scheibe“ ist!
    Ist noch gar nicht „so lange“ her!

  105. #143 suppenkasperl (13. Dez 2015 21:36)

    Mehr Kinder kriegen – unter den jetzigen und zukünftigen Bedingungen ganz bestimmt nicht!

    —————————————–

    – 60er Jahre : Pillenknick

    – 80er Jahre : ich setzt keine Kinder in die Welt , weil der Regenwald abgeholzt wird , usw.

    – 2015 : ich setz keine Kinder in die Welt , weil die richtige Regierung fehlt , usw.

    Man findet immer Gründe es nicht zu tun . Ich kenne das zu genüge von Arbeitskollegen und Bekannten . An der arbeit kann ich schon an einer Hand abzählen , wer Familie und Kinder hat – die Kollegen mit Migrationshintergrund nicht mit eingerechnet und das in einer 150Mann starken Abteilung .

  106. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Punks-greifen-Infostand-der-AfD-an

    An einem Infostand der rechtspopulistischen Partei AfD ist es am Sonnabend in Hannovers Fußgängerzone zu einem Übergriff gekommen.

    Die Polizei nahm fünf Störer mit auf die Wache, um ihre Personalien zu überprüfen. Hannover. Mitglieder der AfD hatten den Stand an der Ecke Osterstraße/Große Packhofstraße aufgebaut.

    Das missfiel nach Angaben der Polizei zwei jungen Punk-Frauen. Sie näherten sich dem Stand, beschimpften die AfD-Mitglieder und warfen Infomaterial der Partei auf den Boden.

    Als sich die Standbetreiber dagegen zur Wehr setzten, kam es zu einer Auseinandersetzung, die von der Polizei geschlichtet werden musste.
    Nach Angaben der Partei wurde eines ihrer Mitglieder dabei so schwer verletzt, dass es ärztlich versorgt werden musste.

    Als die Standbetreiber mit dem Abbauen befasst waren, griffen die Punks erneut an. Mehrere Punks attackierten einen Helfer, der am Auto auf den Abtransport der Materialien wartete.

    Dabei wurden nach AfD-Angaben zwei Aufsteller beschädigt. Auch diesen Streit musste die Polizei schlichten.

    In einer Pressemitteilung verurteilte die Partei den Angriff auf die Standbetreiber scharf. <<

  107. Nächstes Mal kracht es dafür wieder bei einem Parteibüro der Grünen und der Linken.
    Die Linksextremen haben den vernünftig denkenden Menschen längst den Krieg erklärt. Stellt sich nur noch die Frage, wann die Konservativen diesen Fehdehandschuh aufheben.

    Die Frage könnte auch lauten, weiterhin linke (Meinungs-) Diktatur oder Freiheit in allen Belangen?

  108. #85 Templer 2014

    Deutschland hat fertig,so ist die Realität. Wenn erst der Familien nachzug in gang kommt und 2016 nochmals viele Millionen herein kommen, werden wir ja sehen,was sich für uns „ändert“ !!!

    —-
    Es müssen gar nicht viele Millionen sein. Zwei Millionen sind eine realistische Schätzung plus geplantem Familiennachzug der Invasoren, die bereits hier sind.
    Denn die 1,2 Mio. für 2015, die jetzt zugegeben werden, sind nur die registrierten „Flüchtlinge“.

    Die Auswirkungen werden katastrophal sein.
    Da sind die „Herausforderungen“, die jetzt allerorts beklagt werden, nur ein laues Lüftchen.
    Wir werden in Deutschland Zustände kriegen, dass die Raute des Grauens freiwillig die Fliege macht.

  109. #30 Marnix (13. Dez 2015 17:33) … Wenn schon das Gutmenschentum die Jugend in HJ-Manier das Hirn waschen darf – wie am Robert-Koch-Gymnasium zu Deggendorf – dann ist ein Ermächtigungsgesetz II völlig überflüssig

    Genau so ist es! Die 2. Ermächtigung war schon, nur unauffälliger. Kaum jemand hat etwas davon gemerkt! Unauffälliger geht es nicht! Null Berichterstattung über die zahlreichen Merkel-Putsche, den EU-Putsch, den Deutsche-Grenze-Auflösungsputsch, den Bevölkerungsaustausch-Putsch, den Anti-Familien-Putsch durch Genderisierung (ist noch in Arbeit), den Anti-PEGIDA-Putsch (wäre fast komplett gelungen), den AfD-Verunglimpfungs-Putsch, den Asyl-für-Alle-Erweiterungs-Putsch, den Anti-Schengen-Putsch, den Maastricht-Regeln-Putsch, den Pro-Islamisierungs-Putsch („Der Islam gehört zu Deutschland“).

    Der neue Faschismus wird nicht sagen, ich bin der neue Faschismus, sondern er wird sagen, ich bin der pure Anti-Faschismus. Die toleranzbesoffenen Gutmenschen sind deshalb auch die Intolerantesten für Menschen mit anderer Meinung. Diese Intoleranz nennt sich nur verniedlichend „Zivilcourage“ und wagt es, die 10 Morde des NSU (Morde von RÄCHTEN sind so selten wie Schaltjahre, es gibt sie nur alle 4 Jahre einmal) hunderttausendmal und eins auszuschlachten.

  110. #142 tron-X (13. Dez 2015 21:33)
    @ridgleylisp
    „Wie lange noch bis die INVASOREN Ihren „Lebensumstand“ vom Sockel hauen und Ihnen den Kopf abschneiden? Glauben Sie wirklich die werden Sie vorher fragen ob Sie AfD-Befürworter waren?“

    Mein „Lebensumstand“ ist, das ich richtiger Arbeiter bin. Die AFD vertritt in keinster Weise meine Interessen! Die vertreten nur ihre eigenen!
    Na so schnell werden mir die „Invasoren“ nicht den Kopf abschneiden. Da wird mir wohl eher der Himmel auf den Kopf fallen.
    —————————————————–

    So, so – so sicher fühlen sie sich? Schon beim nächsten Besuch eines Weihnachtsmarktes kann ein ISIS-Bomber Ihren Illusionen schnellstens ein Ende bereiten! Ich fürchte das Schlimmste – und nicht nur für Sie!

  111. #141 Eduardo (13. Dez 2015 21:32)

    Genauso wird rund um das Polizeipräsidium eine islamische Gegengesellschaft geduldet, wie auch die Mainzer Handkäsmafia mit der Al-Nur-Moschee gemeinsame Sache gegen die AfD macht, bis das Polizeiorchester im Staatstheater spielen musste.

    Das mit dem Polizeiorchester im Mainzer Staatstheater hielt ich zuerst für einen – durchaus guten – Witz, aber es ist wirklich wahr
    —————————————
    Passt doch alles zusammen – regenbogenbuntes Gutmenschentum in höchster Reinstform

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-leute/hier-kuessen-die-obs-von-mainz-und-wiesbaden-34902906.bild.html

  112. DAS FAULE GESINDEL KANN NUR ZWEI SACHEN, ENTWEDER MIT DER FRAGE ZU NERVEN „HAST DU MAL NEN EURO“, ODER MIT BLINDER ZERSTÖRUNGSWUT ALLES PLATT ZU MACHEN. HALT LINKES ASSOZIALES GESOXE, DAS MIT DEM HART ARBEITENDEN VOLK NICHTS ZU TUN HAT.

  113. Da sind sie wieder die Pogrome, Reichskristallnacht 2.0 im Dezember 2015.
    Die Faschisten sind wieder aktiv. Diesmal nicht kackbraun wie vor 80 Jahren, sondern blutrot.
    Aber auch diesmal von den Machthabern gedeckt und finanziert. Es ist nur ein kleiner Schritt von SA zu Antifa. Es sind die selben hirnlosen Gewalttäter. Damals für Rassereinheit, Blut und Boden, diesmal für Toleranz und Wertegemeinschaft. Und wie immer mit mörderischer Gewalt. Welche Minderheiten werden diesmal dran glauben müssen?

  114. #17 Pedo Muhammad (13. Dez 2015 17:19)

    Ein Punk hatte von den Sprüchen eines Politikers die Nase voll (vs Art 5) und schlug mit der FAUST ZU.

    Um es ein für alle mal klarzustellen:

    Das da ist KEIN Punk, sondern eine AktivistIN. Ein Büttel der Regierenden.

    Rachel Haywire ist ein Punk.
    Ich bin ein Punk.

    DAS sind Punks:

    https://www.youtube.com/watch?v=snyjRd93HBs

  115. Ich würde grundsätzlich auch nicht diese instabilen Stände verwenden die sogar bei Wind wegfliegen, sondern eher etwas Schweres, besser sogar einen kleiner Laster mit Aufbau hinstellen.

    Dazu eine HD-Dashcam zur Dokumentation dauerhaft von unauffälliger Stelle aufzeichnen lassen.

    Außerdem sollten über geeignete Facebook-Seiten Bodyguards zur Unterstützung angeworben werden. Es gibt garantiert viele Sympathisanten, die das gern übernehmen würden, sie wollen nur angesprochen werden.
    Also bitte, auf geht`s !!

Comments are closed.