(Gefunden auf Quotenqueen)

image_pdfimage_print

 

95 KOMMENTARE

  1. Die Lügenpresse in Form des Morgenmagazins hatte heute gleich ein paar Worte dafür parat, damit die Leute wissen was sie zu denken haben:
    * Inszenierung
    * Theater
    Das versteht die ARD unter „neutraler“ Berichterstattung :O

  2. #6 Markus Sternberg
    Wenn die Journos des Morgenmagazins aufstehen, schlafen die „Flüchtlinge“ schon ihren Rausch aus, da bestehen keine Berührungspunkte zur Realität…

  3. OT

    Der Spendenstand bei der AfD beträgt mittlerweile

    889.763,54 €

    Ich werde heute noch eine Kleinigkeit drauflegen. 🙂

  4. Finde ich gut das PI das zeigt. Putin, Le Penn und Wilders sind meine Vertreter. Ihnen höre ich gerne zu.

    Für Merkel und ihrem linksextremen Schlägertruppen möchte ich mich bei Allen entschuldigen. Ich schäme mich für sie und ihren Genozidabsichten am eigenen Volk. Sie ist nicht meine Kanzlerin.

  5. O.T.

    Infoveranstaltung in Wiesbaden zur Unterbringung von 1200 „Invasoren“ ins American Arms Hotel am Montag den 21. Dezember 19.30 Uhr in der Christian Bücher Halle, ESWE Betriebsgelände

    Weidenbornstrasse 1 ( Eingang Weidenbornstraße)

  6. Zum Kotzen! wenn in Deutschland es um lügen Presse geht, dann in Russland um eine Diktatur! man darf die Meinung auf der Strasee überhaupt nicht äussern! die Wirtschaft steht vor Ende und der Komiker erzählt das Märchen für die Affen! Es gibt oder Freiheit oder gibt es nicht und egal welche Natinalität sie hat! Putin hat mit der Freiheit nix zu tun!!!

  7. Im Vergleich zu Putins Reich ist Merkels Land immer noch um vieles freier.
    Das ändert nichts daran, dass PI, Pegida und AfD als Korrektiv nötig sind.

  8. In Deutschland ist Kritik an Merkel sehr notwendig, in Russland an Putin.
    Leider versucht man in Deutschland bisher wenig erfolgreich, die Kritik einzuschränken.
    Da ist Russland schon bedeutend weiter. Deshalb sollte man sich anhören, was Putin sagt, ihm aber nicht kritiklos folgen.

  9. Ich finde Putin große Klasse. Ich habe sogar begonnen mein Schulrusisch wieder aufzufrischen.
    Gorbatschow hat uns an die Amis verkauft. Er hätte NIE zulassen dürfen, daß die Nato bleibt. Ein Glück, daß mit Putin jetzt ein Politker an der Macht ist, der den Amis Paroli bietet.

  10. #10 Waldgänger (17. Dez 2015 11:21)

    PI = Putin-Info?

    Mich interessiert weder die Hetze der Lügenpresse noch unkritische Jubelrufe von Fans, sondern die Gelegenheit mir anzuhören, was er zu sagen hat und mir eine eigene Meinung zu bilden. Also was soll der Quatsch.

  11. Ein Mann mit Cojones! Da kann sie der breitohrige muslimische Neger, aktueller Kalif des IS, Kriegstreiber und Friedensnobelpreisträger in Washington eingraben lassen. Von unserer irren Kanzlerin mal ganz zu schweigen.

  12. I have a dream …

    Alle Länder / Völker der Erde bereiten den Islamfaschisten überall ein Ende und befreien damit auch die Menschen, die in den islamischen Höllenländern geboren werden und zu Mördern und Verbrechern herangezüchtet werden und sich Moslems nennen müssen.

    Fangen wir in den westlichen Ländern an …
    – Yes we can –
    – Wir schaffen das –

    https://www.youtube.com/embed/yZZlo0WZ_iU?rel=0

  13. http://www.budapester.hu/wp-content/uploads/2015/12/Grenzzaun-Kroatien-und-Slowenien-1024×683.jpg

    (Sicher kein Ausdruck von Nächstenliebe gegenüber den ankommenden Migranten, wohl aber gegenüber der eigenen Bevölkerung. (Obwohl zum Verwechseln ähnlich, sei der Korrektheit halber angemerkt, das diese, am 3. Dezember entstandene Aufnahme ausnahmsweise einmal nicht den ungarischen Zaun zeigt, sondern einen Abschnitt der inzwischen auf etwa 100 km stachdrahtverstärkten Grenze zwischen Kroatien und Slowenien. Das ungarische Beispiel hat rasch Schule gemacht.)

    http://www.budapester.hu/2015/12/11/lieber-wieder-ein-besetzungsdenkmaljahr/

    Wobei sich das Attribut „umstritten“ eher auf die Wahrnehmung des Zauns in einigen, stetig kleiner werdenden Kreisen des Auslands bezieht. In Ungarn selber konnte sich die Orbán-Regierung dagegen diesbezüglich auf einen für ungarische Verhältnisse eher ungewöhnlich großen Konsens stützen. Über alle Parteigrenzen hinweg standen die Ungarn so sehr hinter dem Zaunprojekt ihrer Regierung, dass es selbst die instinktiv immer Kontra gebende ungarische Opposition in diesem Fall als opportun erachtete, den Zaun – abgesehen von kleineren Sticheleien – eher zu tolerieren, als zu torpedieren.

    „In diesem Sinne wünsche ich Ihnen im Namen aller Mitarbeiter unseres Verlages besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch in ein möglichst erfolgreiches 2016.

    Jan Mainka

    Chefredakteur & Herausgeber“

  14. Gorbatschow hat uns an die Amis verkauft. Er hätte NIE zulassen dürfen, daß die Nato bleibt.

    Ohne Amis und Nato wäre kein BMW, Mercedes, Siemens, Bosch…. gewesen, nur DDR wäre gewesen)) Es wäre viel besser, wenn DDR bleibt und dort alle Putins Fans leben und ohne Nato)) und der Rest zieht nach Westen mit Nato.

  15. Wie wärs wohl ausgegangen wenn diese Anne Will mit Putin geredet hätte?

    Wie hier z B:
    Jetzt wird auch Will ungehaltener. „Wir sprechen nicht über Einwanderung, wir sprechen über Flucht, das wissen Sie so gut wie ich. Rechtsstaatlich lassen sich die Grenzen deswegen gar nicht schließen“.
    Daraufhin schweigt der Professor – und das Publikum applaudiert.

    Allmählich wird es grausam solche Sendungen zu sehen !

    http://www.bild.de/politik/inland/anne-will/fluechtlingstalk-43834154.bild.html#

  16. ot

    #19 Ottonormalines

    Cool! 🙂 🙂

    .

    https://www.facebook.com/Freiheit-f%C3%BCr-Bassam-A-445435562285124/

    .

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/ruhrgebiet/beleidigung/ich-wurde-neger-genannt-und-der-richter-fand-nichts-dabei-43800038,var=b,view=conversionToLogin.bild.html

    🙂 🙂

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Abschiebung-von-125-Asylbewerbern-aus-Niedersachsen

    Das Land Niedersachsen wendet erstmals das schärfere Asylrecht an: 125 Asylbewerber wurden am Mittwoch mit dem Flugzeug von Langenhagen aus in den Kosovo abgeschoben.
    Hannover. Mittwoch am frühen Morgen in Friesoythe.

    Gzim B. wollte gerade aufstehen, frühstücken, zur Schule gehen. Seit 1988 ist seine Familie in Deutschland. „Plötzlich stand ein Mann vom Landkreis Cloppenburg in meinem Zimmer“, erzählt der 15-Jährige am Handy, da befindet er sich bereits im Terminal D am Flughafen in Langenhagen. Zwei Stunden später wird er in einer vom Land gecharterten Boeing 737-800 nach Pristina im Kosovo abgeschoben.

    So oder so ähnlich ist es vielen abgelehnten Asylbewerbern in Niedersachsen am Mittwoch ergangen, ganz überwiegend langjährig geduldete Menschen aus dem Kosovo, aus Albanien und Serbien. Nach vielen Jahren in Niedersachsen dürfen sie plötzlich nicht mehr bleiben.
    Das ist das neue schärfere Asylrecht, das Bundestag und Bundesrat unter dem Eindruck der Flüchtlingskrise Ende Oktober verabschiedet haben.
    Gzim B., seine Geschwister und Eltern sind Roma aus dem Kosovo. Sie wurden von der Polizei in einem Kleintransporter zunächst nach Cloppenburg in die Kreisstadt gefahren. Dort mussten sie mit weiteren abgelehnten Asylbewerbern in einen Reisebus steigen, der sie nach Langenhagen brachte. Am Terminal D fuhren Mittwochmittag immer neue Busse, Kleintransporter und Pkw mit Kennzeichen aus Braunschweig, Uelzen, Oldenburg und Cuxhaven vor.
    125 Menschen mit Koffern oder Plastiktüten stiegen aus, in die sie das Nötigste gepackt hatten – sie hatten erst am Morgen erfahren, dass sie nicht mehr bleiben dürfen.
    Alte Menschen waren darunter und ganz junge wie Gzim B., der nach dem Hauptschulabschluss zur Realschule gehen wollte.
    „Meine Zukunft ist zerstört“, sagte er. „Ich kenne niemanden im Kosovo. Ich war noch nie dort.“

    Erst zu Jahresbeginn hatte Innenminister Boris Pistorius per Erlass angeordnet, dass Abschiebungen immer vorher anzukündigen sind. Doch das war, bevor in nur einem Jahr eine Million Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Der Erlass ist vom Bundesrecht überholt.

    Entsprechend unglücklich waren sie bei SPD und Grünen im Landtag. Auch der Flüchtlingsrat übte Kritik.
    „Diese Leute sind hier aufgewachsen und haben hier ihre Heimat“, sagte Kai Weber. „Sie werden in ein Land abgeschoben, dessen Sprache sie oft nicht einmal sprechen.“

    Innenminister Boris Pistorius rechtfertigte die Abschiebung. „Das ist ein völlig normaler Vorgang. In anderen Bundesländern ist das schon viel öfter passiert“, sagte der SPD-Politiker. Dass es einen solchen Flug geben soll, habe die Landesregierung im November angekündigt. Die Rechtslage sei eindeutig.
    In keinem der Fälle gebe es ein Ausweisungshindernis. Der SPD-Abgeordnete Ulrich Watermann sagte, nach dem Asylkompromiss gebe es wenig rechtliche Handhabe. Man habe immer davor gewarnt, dass viele langjährige Geduldete betroffen seien. „Man hätte einen Schnitt machen müssen. Aber dafür gab es keine Mehrheit.“

    Gzim B. sagte Mittwochabend, der Flug nach Pristina sei „okay“ gewesen. „Jetzt wissen wir aber nicht wohin. Wir haben keine Bleibe. Keine Ahnung, wo sie uns jetzt hinschicken.“ Dann hat er keine Zeit mehr.
    Er muss sich registrieren lassen.

    Die Temperatur am Abend in der Hauptstadt des Kosovo: ein Grad Celsius.<<

    Hoffentlich schieben die Idioten Kriminelle zuerst ab.

    Have a nice day.

  17. NEIN,
    schonm wieder Ersatzführer- und Personen-Anhimmelung auf Pinews, anstatt
    dessen endlich
    über
    > systematischen Erfahrungs- und Wissensaustausch organisiert,
    > die Erstellung einer überparteilichen, auch innerorganisatorisch demokratischen VOLKSoppositonellen S T R A T E G I E
    zur
    > Abwehr des Islam,
    > des Genderismus,
    > zur einer Beschleunigung bzw. Änderung der Energiewende zum technisch schon möglichen
    k u r z- bis mittelfristigen NUTZEN von Millionen Motor- und Hausbesitzern, der gleichzeitig die persönliche und nationale UNABHÄNGIGKEIT stärkt ( auch von den Gazprom-Monopolisten) und die islamischen Öl-Profite beschneidet . . . (Näheres mich fragen), allesamt
    über
    die weiter nötige massenhafte Selbstaufklärung
    zur
    Re-Konstituierung der REPUBLIK auf Basis der aktiven Anwendung der bürgerlich-demokr. Rechte & Freiheiten.
    ( Schon vor 5 Jahren hatte ich dazu viele Einzelheiten schriftlich ausgearbeitet; aber ihre Debatte wurde hier und bei BPE nach Gutsherren Art blockiert; bei Fragen/ Kritik -> durchblixas@online.ms )

  18. @ #23 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Aber meinst du, Putin wird in offiziellen Interviews seine Schweinereien zugeben? An seinen Taten müssen wir ihn messen.

    Mich interessiert die BRD-Systempresse nur als ein Puzzleteil von vielen, keine Bange.

    Dennoch traue ich diesem „ehemaligen“ KGB-Agenten nicht. Ein Russe, der Antialkoholiker ist, ist mir suspekt 😉

  19. Das war zu erwarten: Jede Gutmenschenkirche, die etwas auf sich hält, wird dieses Jahr was mit Flüchtlingen machen:

    Krippe im Kölner Dom mit aktueller Flüchtlingsszene

    Flüchtlingsfamilien stranden vor einem Grenzzaun, der von einem Polizisten bewacht wird – diese sehr aktuelle Szene steht zurzeit im Mittelpunkt der Weihnachtskrippe im Kölner Dom. Ein Schild mit der Aufschrift „Balkanroute” gibt einen zusätzlichen Hinweis zur Einordnung des Geschehens.

    Im Hintergrund stehen Josef und die hochschwangere Maria vor ähnlichen Problemen wie die Kriegsflüchtlinge des 21. Jahrhunderts: Sie suchen ein Dach über dem Kopf, werden aber überall abgewiesen.

    In einem Begleittext, der in mehreren Sprachen ausliegt, heißt es: „Die Krippe will helfen, die Distanz zu überwinden vom „Dort” und „Einst” – die leicht zu einem „es war einmal…” verleiten können -, zum „Hier” und „Jetzt”.”

    Krippe im Kölner Dom mit aktueller Flüchtlingsszene – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/krippe-im-koelner-dom-mit-aktueller-fluechtlingsszene-1.1249856#plx718472590

  20. Wer kann mir lieber sein, Putin oder Merkel?
    Im Moment ist es mir egal, wer auf demokratische Werte pocht oder nicht, die in unserem Land eh grenzwertig geworden sind. Im Moment heiße ich jeden willkommen, der diesen abschäumigen und menschenverachtenden Mittelalter-Islam(ismus) bekämpft. Putin soll mir recht sein!

  21. http://www.spiegel.de/politik/ausland/geldermalsen-krawalle-gegen-fluechtlinge-in-den-niederlanden-a-1068240.html

    In der niederländischen Kleinstadt Geldermalsen sind Proteste gegen die geplante Unterbringung von Flüchtlingen eskaliert.

    Randalierer stürmten eine Stadtratssitzung, die Polizei musste Warnschüsse abfeuern, um den Mob zu stoppen.
    Nach Angaben des „Algemeen Dagblad“ beteiligten sich rund 2000 Menschen an den Ausschreitungen. In der Gemeinde Geldermalsen bei Utrecht leben insgesamt etwa 27.000 Menschen.

    Die Behörden sprachen von den bislang heftigsten Anti-Flüchtlingsprotesten in den Niederlanden. Der stellvertretende Justizminister Klaas Dijkhoff, der für die Einwanderungs- und Asylpolitik zuständig ist, nannte das Verhalten der Randalierer „un-niederländisch“.

    .

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/u-bahn-und-s-bahn-der-bvg-berlin-faehrt-schwarz-a-1068242.html

    Flüchtlingschaos, Behördenversagen – und jetzt das: Zehntausende Berliner fahren ohne Ticket mit U- und S-Bahnen durch die Metropole.

    Im Gefängnis Plötzensee soll fast jeder dritte Häftling ein verurteilter notorischer Schwarzfahrer sein.

    Wer dreimal ohne gültigen Fahrschein ertappt wird, muss mit einer Geldbuße und einer Strafanzeige rechnen.

    Viele Täter zahlen jedoch nicht – und gehen lieber ins Gefängnis: In der Justizvollzugsanstalt Plötzensee verbüßen dem Bericht zufolge bis zu einem Drittel der Insassen solche Ersatzfreiheitsstrafen. <<

  22. #Fragezeichen.

    Was fuer geschiehte??? Wie in besatzungszone von amis wirschaftswunder enstanden und in DDR mit Putin und KGB und Stasi, wo Herr putun das Volk unterdrückt, wirschaftscheisse entstanden??? Ich schreibe von Fakten und du vom Mythos uber putin-führer. Und ich kann noch ganze menge von fakten bringen wie putin russland dem westen verkauft, dafuer kenne ich nur geschichte, sondern russisch und in russland gelebt

  23. @ Putins Jünger:

    Euer Guru hat vorgeschlagen, Korrupti-Blatter von der FIFA den Friedensnobelpreis zu verleihen.

    Plappert das bitte jetzt nach!

  24. Offene, klare und präzise Antworten eines Staatspräsidenten, welcher diesen Titel verdient und stets im Interesse seines Volkes handelt und entscheidet. Hut ab, Herr Putin!

  25. #39 chevrolet (17. Dez 2015 13:15)

    @ Putins Jünger:

    Euer Guru hat vorgeschlagen, Korrupti-Blatter von der FIFA den Friedensnobelpreis zu verleihen.

    Plappert das bitte jetzt nach!

    Ich hab selten einen blöderen Kommentar gelesen!

  26. #9 Waldgänger (17. Dez 2015 11:20)
    Was für eine langweilige Scheiße.

    Zu wenig Titten…Arschficken…Kopfabschneiden für eine Wald-Spanner?

  27. Solche Frage-und-Antwort Spielchen von Politikern mit Pressevertretern ist pure Zeitverschwendung. Ob es nun ein US-Präsident, ein russischer Präsident oder ein Ober-Mullah der Taliban macht, spielt im Wesentlichen keine Rolle. Die Journalisten sind sorgfältig ausgewählt und ebenso die zu stellenden Fragen. Natürlich wird es die eine oder andere unangenehme Frage geben, die der Politiker mit Bravour beantworten wird. Eine nette Show, die dem „Pöbel“ suggeriert, dass der Politiker souverän mit Lob und Kritik umgehen kann!

    Trotzdem ist Putin ein sehr sympathischer Mann, der Russland zumindest auf einen guten Weg gebracht hat. Dafür bin ich und sehr viele Russen weltweit sehr dankbar!

  28. #10 Waldgänger
    #16 Leon8080
    #30 Antifakes
    wohl auch
    #39 chevrolet

    Ich glaube, ich traue meinen Augen nicht.

    Das schier überwältigende Ausmaß an „Normaldenkenden“ (bezügliche „Russland“) heute hier auf PI ist phantastisch. Für mich jedenfalls.

    Alle, die diesem kranken Psycho-Zwerg irgendwelche Sympathien entgegenbringen, sind ……. na ja, ich will´s nicht aussprechen.

    Alle, die dem Land Rossija irgendwelche Sympathien entgegenbringen, sollten sich mal die erkenntnisbringende Handlung auferlegen, dort einige Tage zu verbringen. Wir haben Adventszeit: also das hier.

    Was ich dort in Russland an armen alten Menschen gesehen habe, die aus purer Not versucht haben, am Straßenrand ihr Gemüse und andere Lebensmittel an den Kunden zu bringen, hat mich fast zum Heulen gebracht. Und die stoische Gelassenheit, mit der z.B. die Busfahrer ihren schweren Dienst trotz Minigehältern verrichten, hat mich tief beeindruckt.

    Und dieser widerliche Psycho-Zwerg redet von Weltpolitik und hetzt seine Bürger gegen den Westen (und gegen alle anderen, die ihm gerade nicht in seinen Kram passen) auf.

    Wie wäre es, wenn er mal was für die Ärmsten „seiner“ Bürger (die diesen A…h zum Dank sogar noch wählen) tun würde. Niemand hindert ihn.

    Ach ja, doch jemand. Die Amis und Saudis wollen ihn wirtschaftlich fertigmachen, indem sie den Ölpreis künstlich nach unten drücken.

    Er hätte ja wenigstens die 7 Milliarden, die ihm sein Spießgeselle Schröder geschenkt hat, für sozial Bedürftige – und davon gibt es im heutigen Russland etliche Millionen – verwenden können.

    Anstatt als Folge seines Größenwahns diese und „seine“ Öl-Gelder für seine persönlichen geopolitischen Ambitionen zu verpulvern.

  29. #48 Verschaerft (17. Dez 2015 14:03)

    Bei allem Respekt für ihre durchaus in Teilen richtigen Zustandsbeschreibungen in Russland sollten Sie dabei eine weitere Tatsache nicht übersehen:
    Sieht es etwa in Syrien besser aus?
    In Russland wird Demokratie vielleicht heute nicht so hochgehalten, wie es optimal sein könnte, aber es gibt eine höhere Wahrscheinlichtkeit, nicht den Kopf abgeschnitten zu bekommen. Ich denke das ist jeden Menschens oberstes und erstes Ziel.
    Danach kann man über alle anderen Kommoditäten reden!

  30. #49 Wohlgesinnter (17. Dez 2015 14:16)

    Wenn meine kurze Beschreibung des heutigen Russland teilweise richtig ist, sollte wohl auch die Konsequenz zutreffend sein.

    Was fuhrwerkt ein Land, das es sich wegen erwiesener Armut eines großen Teils seiner eigenen Bürger eigentlich nicht leisten kann, in Syrien herum?

    Hinsichtlich des „Kopfabschneidens“ haben Sie recht. Da gibt es doch viel subtilere Methoden (ich glaube, MARTIN GAEDICKE (?) als Teeexperte hat neulich darüber ausgeführt). Und dann gibt es auch noch etliche Gulags, damit alle sehen, Stalin und seine erfolgreichen Methoden sind unsterblich. Und immer wieder eine gute Alternative, mit Andersdenkenden umzugehen.

  31. #33 Waldgänger (17. Dez 2015 12:45)

    Aber meinst du, Putin wird in offiziellen Interviews seine Schweinereien zugeben? An seinen Taten müssen wir ihn messen.

    Das gilt doch für alle, nicht nur Putin. Natürlich wäre es naiv, irgendeinen Politiker einfach beim Wort zu nehmen. Im Moment sehe ich, daß Putin den IS recht erfolgreich bekämpft, während Obama von denen sowas wie den Nobelpreis kriegt, weil er ihnen so viel geholfen hat (wenn’s stimmt, s. MMNews Seitenleiste). Ich kenne auch Russen persönlich und wie die im Schnitt so ticken, die sind Realisten und lassen sich nicht so gerne einen Bären aufbinden. Also im PI-Sinne ganz sympathisch. Stehen uns jedenfalls allemal näher als das ganze herbeigerufene Importvolk. Wenn wir hier wirklich Arbeitskräfte bräuchten, dann würden wir dort schauen und in China, und mit genau diesen Ländern unsere Beziehungen verbessern. Tun wir aber nicht, und einer wie Putin weiß ganz genau wie dumm das ist.

  32. #27 Leon8080 (17. Dez 2015 12:08)

    Gorbatschow hat uns an die Amis verkauft. Er hätte NIE zulassen dürfen, daß die Nato bleibt.

    Ohne Amis und Nato wäre kein BMW, Mercedes, Siemens, Bosch…. gewesen, nur DDR wäre gewesen(..)

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Wenn „SIE“ uns nach dem WKII nicht unsere Schätze, sowie unser Gold und die Geistige Elite geklaut und so gegen Ende der 1940er Jahre in die Souveränität entlassen hätten, würden wir’s hier vor lauter Wohlstand wahrscheinlich gar nicht aushalten …

  33. ARBEITSKRÄFTE AUS RUSSLAND?

    Ich habe Bekannte aus Polen. Mit großem Grundbesitz.

    Wie das so ist bei Polen, lassen die gern o.R. arbeiten. Um 2000 wurden die Lohnforderungen der eigenen Leute (wegen Ausreise zur Arbeit im „Westen“) teuer.

    Also was tun?

    Die Idee. Russen (allerdings aus Weißrussland).

    Resultat. Unfähige Bauarbeiter. Alles musste wieder ein- und abgerissen werden.

    Also, ob die Russen nach westlichem Standard arbeiten können, erscheint mehr als zweifelhaft.

    Sieht man exakt an dem Projekt „Sotschi“. Waren da überhaupt russische Firmen (denen der große Zampano das auch zugetraut hat) beteiligt? Außen an der grassierenden Korruption dort?

  34. #49 Wohlgesinnter (17. Dez 2015 14:16)

    Man vergleicht immer mit bestem und nicht mit schlechtem! So was wie „Wie haben doch kein Krieg“ sagen nur dreckiege Politicker um das dem Volk Ängste zu machen und weiter ihn dulden lassen! Russland hatte Billionen dollar in letzten Jahren mit Gas und Erdöl verdient! und wo ist das Geld??? Man konnte eine moderne Industrie, Bildung und Medizin bauen!!! stattdessen ist das Geld einfach geklaut und in die Luft investiert wie z.B stattspropaganda oder stattliche Unternehmen, die keine Ahnung von wirschaftlichkeit haben. Das war nur eine Illusion von rus. Wirtschaft. Mit niedrigen Presien für Gas und erdöl ist alles vorbei! Die stattliche Unternehmen schliesen sich jeder Tag , einer nach dem Anderem, westlich Unternehmer fliessen vom rus.Markt mit Lichtgeschwiendigkeit! Das Land produziert kaum, alles wird vom Westen und China importiert! Die russiesche Währung verliert jeder Tag ihre Wert. Die Stattkasse hat eine Lücke von Billionen! in 2015 hat Putin ein Billion dollar aus Fonds genommen um situation zu retten, für 2016 gibt es das gesparrte Geld nicht mehr! in 2016 erwartet Russland ein Disaster! Und was jetzt in Syrien passiert wird uns nicht mehr beeindrucken wenn in es Russland anfängt! Und noch mal: mit solchen Gas und erdöl preisen konnte auch egal wer, putin oder eine Affe eine Illusion von Wohlbefinden schaffen!

  35. #50 Verschaerft (17. Dez 2015 14:25)

    Gegenfrage: Was treibt eine demokratische Kanzlerin um, die ganze Welt zu retten und nicht auf die armen Alten schaut, die mit ihrer Rente ein kümmerliches Dasein führen müssen?
    Wie kann man Millionen von Flüchtlingen versprechen, hier im deutschen Land nur auf fließende Milch und Honig zu treffen, wenn noch nicht mal unsere junge Generation Arbeitsverträge hat, auf die man eine Zukunft aufbauen kann?
    Stalinismus oder Nationalsozialismus sind tote Gebilde, die das ein oder andere Mal vielleicht noch aufzucken. Auch Deutschland brauchte nach dem Krieg eine gewisse Zeit, bis die Altlasten abgebaut waren.

    Klar, Straflager die in Russland noch existieren, kann man nicht für gut heißen.
    Konsequenz: Kopfabschneiden aber noch viel weniger!

  36. #52 AlterSchwabe

    Wenn „SIE“ uns nach dem WKII nicht unsere Schätze, sowie unser Gold und die Geistige Elite geklaut und so gegen Ende der 1940er Jahre in die Souveränität entlassen hätten, würden wir’s hier vor lauter Wohlstand wahrscheinlich gar nicht aushalten …

    ich dachte immer die Geistige Elite damals nach USA wegen Nazinalsozialisten entflohen und nicht von amis geklaut wurde) Es passier genauso momentant mit Russland wegen Putins regierung, aber keine klaut von Russen)) ich bin auch frewilig das rusische Land entlassen, mit 2 Uniabschlüsse) Und hätten amis damals Deutschland souverän gelassen und ohne Nato, hätte Russland damals in Ostberlin nicht stoppen)

  37. # 48 verschärft,

    sprachlos, nee Junge Du hast eine super Macke !

    Auf so einen westlichen Denk-Dreck muß man nicht antworten !

  38. #48 Verschaerft (17. Dez 2015 14:03)

    Das liegt daran, dass die Putin-Jünger bei RT, rtdeutsch und sputnik sitzen, dem Meister aller Klassen (Kleister aller Massen) angestrengt an den Lippen hängen und sich dabei einen…. (nee, schreib ich nicht).

    Ich habs mir mal kurz angeschaut im Original, na ja, selbst als Komiker wäre der Kreml-Gnom unbrauchbar. Aber es gibt halt genug Altkommunisten, die ihn anbeten.

  39. #29 Bruder Tuck (17. Dez 2015 12:30)

    125? ist ja eine Rekordzahl und der Flug? vom steuerzahler bezahlt einfach geil
    die kommen wieder spätestens 2016 im sommer

    Ohje bei dem Tempo ist 2060 alles abgearbeitet

  40. #55 Wohlgesinnter (17. Dez 2015 14:46)
    #50 Verschaerft (17. Dez 2015 14:25)
    Gegenfrage: Was treibt eine demokratische Kanzlerin um, die ganze Welt zu retten und nicht auf die armen Alten schaut, die mit ihrer Rente ein kümmerliches Dasein führen müssen?

    Gute Frage. Habe ich mir auch schon immer gestellt.

    In gewisser Weise:
    Der gleiche Größenwahn, der auch Putin antreibt. Und totale Überschätzung der eigenen Möglichkeiten.

    Und:
    Die gleiche stalinistische/sowjetische Art zu Denken.

    Also:
    Mir ist völlig klar, aus welchem Grund die beiden Typen sich so blendend verstehen. Gleiche oder ähnliche Herkunft.

    Na ja, dann kam die Ukraine. Obwohl A.M. sich über alle Maßen vor dem Psycho-Zwerg erniedrigt hat (ihr wenigstens einen winzigen Knochen für die Optik zu Hause zu geben), hat der sich der trotz bekanntgewordener circa 70 Anrufe bei ihm nicht erweichen lassen. Kein Knochen, nur Show. Namens Minsker-Abkommen.

    A.M. wird auch so charakterlos sein, die Ukraine über die Klinge springen zu lassen. Man ist ja schließlich an guten Beziehungen zum Psycho-Zwerg interessiert. Gleiches Schema wie bei Erdogan. Zuerst hehre Reden, dann Verrat. „Europäische Werte“, zu komisch. Wir pflegen unsere Werte, lass doch die Türken die Drecksarbeit machen. Wir jedenfalls bleiben „sauber“.

    Diese Frau erniedrigt sich selbst und damit Deutschland. Mit allem was sie tut.

    Na ja, gleicher Miststall, aus dem die beiden kommen.

  41. #58 chevrolet (17. Dez 2015 15:01)

    Ich konnte noch nie verstehen, dass man hier so einem widerlichen Hetz- und Propagandasender wie RT hier überhaupt Sendelizenzen gegeben hat.

    Na ja, unsere große Führerin versteht sich schließlich blendend mit dem Psycho-Zwerg.

    Muss sich für den ja auch irgendwie auszahlen.

  42. #60 Verschaerft

    Das ist halt die Demokratie, wenn es nicht um Kinderpornographie oder offene Nazipropaganda geht. Dafür kann man aber auf RT die Sendungen über flüchtlinge schauen, die mehr mit der Realität verbunden sind

  43. #58 chevrolet (17. Dez 2015 15:01)

    Es sind eben leider nicht nur „Altkommunisten“, die ihn anbeten.

    Auch Demokraten. Aller Couleur. „Weil der eben was macht, und nicht nur redet“.

    Na gut, da ist es natürlich sehr hilfreich, wenn man sich – wie Putin – seinen eigenen Staat gebastelt hat.

    Kritik? Woran denn? Alles in Ordnung. Der große Zampano hat alles im Griff.

    Und wenn unangenehme Fragen (an ihn) auftauchen – siehe Kursk Katastrophe – gibt es ja noch die Gulags.

    Er macht eben nur das, was IHM nützt.

    L’etat c’est moi.

  44. #57 Bruno (17. Dez 2015 14:55)

    Danke für die nette Bezeichnung.

    Haben Sie Ihr Pseudonym an BRUNO DER BÄR angelehnt, der so ein schreckliches Ende gefunden hat?

  45. ACH NEIN: WIE DENN DAS? WO KAMEN DIE VIELEN RUSSEN IN DER UKRAINE HER?

    10:15
    Putin on Ukraine
    After holding forth on Turkey, Putin requests a question on Ukraine, and gets a sharp one from a Ukrainian journalist, writes Roland Oliphant.
    „As far as your denial that there are Russian troops in Donbass is concerned, I’d like to pass on a big hello from two Russian officers captured there. Will you exchange them.“
    Mr Putin says that a prisoner exchange has to be „equal,“ and hits out at Kiev for requesting a PoW exchange when considering „those in prisons in Kiev to be criminals who must stand trial.“
    This is, of course, exactly what Kiev accuses Moscow of doing: Nadia Savchenko, a Ukrainian army officer fighting with a pro-Kiev militia who was captured in battle in east Ukraine, is facing criminal trial for murder in Russia.
    He also says „I never said there weren’t people carrying out certain tasks of a military nature.“ A flat out lie. He and his top officials have denied the presence of troops in Ukraine dozens, if not hundreds, of times. That denial was in turn a transparent lie, too.

    Der ganze Bericht im TELEGRAPH.

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/vladimir-putin/12054164/Vladimir-Putins-annual-press-conference-2015-live.html

  46. @ #43 Capt.

    Da du nicht ausreichend belesen bist, um zu wissen, was ein Waldgänger ist, scheinbar aber dein Vokabular von RTL 2 beziehst, werde ich mich nicht dazu herablassen, näher auf den Verbalkot, der dem Anus, welchen du für deinen Mund hältst, entspringt, eingehen.

    Ich war schon „PI-mäßig“ unterwegs, da hast du noch die BILD erschöpft beiseite gelegt, weil sie dich intellektuell überforderte.

  47. @ #46 Wohlgesinnter

    Kontern kann man nur, wenn man vorher angegriffen wurde. Diese Feinheit aber wird dir vermutlich nicht geläufig sein.

  48. -Je schneller die ukrainische Regierung den Bankrott erklären muss um so besser für Europa.
    -Putin handelt wie früher ein Ronald Reagan gehandelt hätte.
    -Es gibt zum Säkularisten Assad keine Alternative;im Falle von freien Wahlen würde ohne Assad wohl der erweckte und praktizierte Mohammedanismus=Dschihadismus ans Ruder kommen.
    -Es fehlt eine Entislamisierungstrategie.

  49. Ich mochte immer den stoischen Lawrow. Der macht im Vergleich zu seinem krawalligen & grimassierenden US-Kollegen eine wirklich gute Figur. Klar, alles Inszenierung, aber trotzdem. Ein Publikum, vor dem man den Stoiker geben muss, finde ich halt seriöser als ein Publikum, vor dem man krawallig grimassieren muss. Der Steinmeier macht ja tendenziell auch auf seriös. Ich mag das.

  50. #67 Waldgänger (17. Dez 2015 16:02)

    Ok, ok, Sie haben ihrem Frust jetzt ja ausreichend Luft verschafft.
    Es ist vielleicht einfach so, wenn man etwas für eine langweilige Scheiße hält, sollte man sich nicht wundern, wenn so eine Aussage engagierten Forumsnutzern nicht sonderlich gut gefällt. Auch wenn Sie schon vielleicht mit der Muttermilch pi-Aktivismus eingesaugt haben.

  51. @ #70 Wohlgesinnter

    Ach und da ist es angebracht unter der Gürtellinie zu beleidigen? Im Gegensatz zu „engagierten Forennutzern“ schreibe ich weniger, nutze dafür meine Zeit für den „Waldgang“.
    Und wohlfeile Antworten auf größenteils wohlfeile Fragen sind nunmal langweilige Scheiße.

    Die, die hier Putin bejubeln, hätten bei den gleichen Fragen und Antworten – wäre es Merkel gewesen – nach vernichterende Urteile gefällt.

    Sklavenseelen suchen sich immer einen „Führer“, den sie anhimmeln können. Dass man als freier Geist ALLEN Machthabern skeptisch gegenüber steht, ist eben der Unterschied zu den Claqueuren beider Seiten.

  52. -Wenn neben Putin,eine LePen,ein Geert Wilders und ein Donald Trump Präsidenten wären könnte das was werden.(Die EU in der heutigen Form muss dann natürlich aufhören zu existieren).
    -Putin entwickelt gemeinsam mit China die Neue Seidenstrasse,Trump ist Baulöwe,er würde sich Infrastrukturprojekten sicher nicht verweigern.(Das wäre völlig in Übereinstimmung mit Friedrich List)Und was macht Deutschland man islamisiert sich und hat somit die Barbarisierung im eigenen Hause.
    -Putin initiiert eine pro-natalistische Biopolitik.

  53. #73 Waldgänger

    Putins Politik ist die gleiche wie die von Netanjahu was den Islam anbelangt. Wenn der Mohammedanismus aufmuckt bekommt er eine in die Fresse.(Siehe: Tschetschenien oder Gaza).
    Es gibt folgende Politik“formen“.
    -Islamische(Muslimische Bruderschaft und Sufi-Orden z.B.).
    -Islamophile oder Islam in Kauf nehmende.Häufig ist diese Politik an den Resultaten erkennbar:Siehe Balkan oder jetzt in Nordafrika und dem Nahen Osten.
    -Man lässt sich nichts gefallen.(Klare Leitkultur,Z.B. Zionismus oder Russland)
    Islamkritische(das kann sich überschneiden):
    -Entislamisierende(Von man klärt auf bis zu polizeilichen und militärischen Massnahmen).
    -Anti-Islamische (Man bekämpft den Islam ist dagegen,das kann von Isolationismus bis zu aktiver Aussenpolitik reichen)
    -Post-Islamische(Ersetzung des Islams durch eine andere Religion/Weltanschauung)

    -Durchdeklinieren der Islamkritik in allen Bereichen und Politikfeldern.

    Beispiel umstrittene Gebiete: Entislamisieren oder man macht klar das Jordanien Palästina ist:

    Geert Wilders:

    https://www.youtube.com/watch?v=P2FvcGiJQq8

  54. @ #61 Verschaerft (17. Dez 2015 15:12)

    Sie bringen es auf den Punkt. Kabel Deutschland hat RT sogar im Kabel-Angebot. Ich habe mich einmal bei denen beschwert, dass dieser übelste Propaganda-, Hass- und Hetzsender verbreitet wird, aber keine Reaktion. Wahrscheinlich zahlt Put-ler dafür viel Geld. Aber zum Glück wird niemand gezwungen den Dreck zu schauen.

  55. Oh man, was für ein Thread!

    @Waldgänger
    @Leon8080
    @Antifakes
    @chevrolet

    Keiner zwingt euch Russland bzw. Putin zu vergöttern. Putin hat ein marodes Land übernommen und etwas Struktur in das Chaos gebracht. Ich gebe euch Recht, wenn ihr auf die desaströse Lage der russischen Wirtschaft aufmerksam macht. Allerdings ist es unter Putin in der Tat besser geworden, weil die Menschen zufriedener sind. Es tut sich etwas im Lande und die Russen sind gut ausgebildete Menschen, die wirklich gerne ihre Arbeitskraft gewinnbringend einsetzen wollen. Sie haben Recht, dass es viel Armut in Russland gibt. Diese gibt es auch in USA, in Europa, in China und überall auf der Welt.

    Momentan ist Putin derjenige, der seitens USA in die Ecke gedrängt wurde und reagieren muss. Nachdem Putin reagiert hat, ist es zufälligerweise und völlig aus dem Nichts zum Maidan-Protest gekommen und der IS hat sich als eine mörderische Terrororganisation in Irak und Syrien etabliert. Ich behaupte nicht, dass die Amis aktiv eine dieser Gruppen unterstützt haben. Aber solange diese Gruppen US-Interessen vertreten, stören sich die Amis nicht sonderlich daran.

    Desweiteren ist der „Westen“ in einer wahren Sinnkrise! Was sind nun unsere Werte, wenn wir zeitgleich Erdogan und der saudischen Königsfamilie den Hintern pudern? Politiker kritisieren die Menschenrechtslage in China und parallel haben nahezu alle DAX-Unternehmen mindestens einen Produktionsstandort in China. Verstehen Sie meinen Punkt? Ich denke nicht, dass der Zweck alle Mittel heiligt.

    Ich bin weder pro-USA, noch pro-Russland. Ich denke, dass man vom Großmachtsdenken weg kommen muss und sich primär um die Interessen der eigenen Bevölkerung zu kümmern hat. Zur Zeit sehe ich eine Elite, die für Wirtschaftszweige agiert und wir 08/15-Menschen profitieren höchtens sekundär daran, wenn wir zufälligerweise in dem Wirtschaftszweig tätig sind.

    Warum muss es immer pro-Putin oder contra-Putin sein. Es gibt auch einen Weg dazwischen!

  56. #76 chevrolet (17. Dez 2015 17:27)

    Alles zutreffend.

    Ich könnte mich immer wieder darüber amüsieren, wie mit welcher Inbrunst und Ernsthaftigkeit hier bei PI die Putin-Jünger immer wieder ihre Russen-Quellen zitieren.

    Kommt mir immer so vor wie in einer Anno-Zwieback-Schule. „Herr Lehrer, ich weiß was………“.

    Das wird einem hier dann vorgeführt, als wenn es die Bibel wäre.

  57. Putins Welt auf PI ? Gibt es noch Reiseangebote für die Krim? Dort ist es wunderschön. Ich war schon oft dort, früher. Nicht ganz früher.

  58. #78 Verschaerft

    Wer Probleme hat mit dem EU-Europa-Geschwür,einer überdehnten NATO,der ersten Bananenrepublik auf europäischen Boden:Ukraine,eine endgültigen Abschaffung der Neutralität von Kleinstaaten (z.B. Schweiz, Österreich zugunsten von EUSA und multinationalem oder supranationalem Filz:Beispiele: Bankgeheimnis,Kotau vor Banken während Bankenkrise durch Politiker,FIFA Kotau vor US-Justiz)dem bleibt halt nix anderes übrig als pro-russisches Appeasement zu machen.Das Problem ist der Islam,nicht Russland.
    -Ausserdem „hilft“ Russland uns gerade die westlichen Werte zu schützen.Rechtstaatlichkeit ist ein westlicher Wert.Diese wird mit den Prozessen in der Ukraine massiv konterkariert(neben der Islamisierung,der geduldeten Migrationsinvasion,Eurabia usw.).

  59. #77 White Russian (17. Dez 2015 17:38)
    Ich gebe euch Recht, wenn ihr auf die desaströse Lage der russischen Wirtschaft aufmerksam macht. Allerdings ist es unter Putin in der Tat besser geworden, weil die Menschen zufriedener sind.

    NICHTS IST BESSER GEWORDEN AUßER DASS SICH DER ÖLPREIS SEIT 2000 NACH OBEN VERÄNDERT UND RUSSLAND MILLIARDEN GEWINNE BESCHERT HAT

    SEHEN SIE BITTE SELBST:

    http://www.tecson.de/historische-oelpreise.html

    Oder auch hier:

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/293372/umfrage/russlands-einnahmen-aus-oel-und-gasexporten/

    DAS und NICHTS anderes ist das viel zitierte Putin „Wunder“.

    Wie hier schon einige andere Mitdisputanten völlig zu recht kommentiert hatten.

    UND WO SIND DIE VIELEN MILLIARDEN HIN VERSICKERT?

    Das braucht wohl nicht mehr ausgeführt zu werden.

  60. #78 Verschaerft (17. Dez 2015 17:38)

    Ja, Heiterkeitswert. Noch mehr zu lachen gibt es im Forum von sputniknews, da geht es richtig ab! Da tummelt sich alles, Verschwörungstheoretiker, Kommunisten, Put-ler-Jünger, ein paar echte Nazis und Kaisertreue. Besser als jeder Komiker. Vor allem: die glauben ernsthaft was sie schreiben.

  61. #80 sirius (17. Dez 2015 17:55)

    Echt, also jetzt bekomme ich es doch mit der Angst zu tun.

    Putin soll meine persönlichen Werte „schützen“?

    Na ja, vielleicht haben Sie sogar recht. Siehe die „Putin-Hilf-Rufe“ bei PEGIDA.

    Ich werde mal schon damit anfangen, russisch zu lernen.

    Vielleicht steigt der Ölpreis ja wieder und der Psycho-Zwerg kommt auf die Idee, alle (dann noch in D verbliebenen) Deutschen retten zu wollen.

  62. #82 chevrolet (17. Dez 2015 18:02)

    Danke für den Tip. Werde mir das wirklich antun.

    Man hat so wenig zu lachen in diesen Tagen.

    Also wie man sieht: Putin hilft anscheinend auch hier in Zeiten von zunehmender Humorlosigkeit. Quasi als Lach-Geheimwaffe.

  63. #81 Verschaerft
    -Aber selbstverständlich „schützt“ Putin indirekt die westlichen Werte.Schon alleine seine Politik gegenüber der transhumanistisch-weltfaschistische Gender-Ideologie,aber auch indem er die schlimmen Ereignisse in der Ukraine nicht einfach so durchgehen lässt.Er setzt Grenzen.
    -Wer der Durchsetzung von NATO,EU und einigen nepotistischen Interessen(z.B. Biden-Familie) in der Ukraine das Wort redet stellt eben auch die Neutralität sämtlicher Kleinstaaten in Frage(diese wird zur Makulatur bzw.wird ad absurdum geführt:Wegen Übermacht;“global Player“ füllt alles aus). Nehmen wir z.B. Österreich:Die Staatlichkeit Österreichs beruht auf der Neutralität).
    -Unbeschränkte Unipolarität führt zum Zerfall der anderen Nationalstaaten.Apolarität bedeutet die Auflösung sämtlicher Nationalstaaten.Die reine Multipolarität bedeutet das die klassischen Menschenrechte nicht mehr universell greifen können.Islamkritisch ist also eine beschränkte Unipolarität oder eine gebrochene Multipolarität anzustreben und die Apolarität prinzipiell abzuwehren,d.h.Nationalsouveränistische Politik.Friedrich List und Alexander Hamilton.

  64. #85 sirius (17. Dez 2015 18:17)

    Über die Ukraine kann ich zufällig mitreden.

    Meine Bekannte war auf dem Euro-Maidan mit dabei.

    Von Steuerung der Erhebung durch die USA kann lt. meiner Bekannten nicht die Rede sein. Im Gegenteil. Wenn das tatsächlich der Fall gewesen wäre, wären nicht so viele dieser großartigen patriotischen Ukrainer gestorben.

    Ich weiß wirklich nicht, was daran auszusetzen ist, wenn sich ein Land aus der russischen Umklammerung lösen will.

    Im Gegenteil.

  65. #80 sirius (17. Dez 2015 17:55)
    “ ……….der ersten Bananenrepublik auf europäischen Boden:Ukraine“

    Bis zur Maidan-Erhebung war die Ukraine mehr oder weniger im Würgegriff von Russland.

    Also Bananenrepublik nach Russland´s Pfeife.

  66. #86 Verschaerft

    -Was die Ereignisse auf dem Maidan anbelangt gibt es wirklich mehr als genug Dokus oder Dossiers im Internet von sehr unterschiedlichen Gruppen.
    -Steuerung oder nicht, völlig wurscht.Kannst auch vom Übergreifen der Korruption auf das Ganze sprechen.(Strukturzwang,Machtkampf)
    -Ukraine passt ökonomisch in die GUS,keinesfalls in die EUSA.Du bekommst dann ein Griechenland hoch 1000.
    -Na ja der Biden und Söhnchen,das Fracking und der Genfrass.

  67. #87 Verschaerft

    Falsch: Die Oligarchie konnte nie an die Kandare genommen werden,genau das ist in Russland unter Putin geschehen.Das ist übrigens ein richtiges historisches Wunder das nach jahrzehntelanger links-linker Misswirtschaft die das ganze Schlamassel hervorgebracht hat,so ein Mann wie Putin sich durchsetzen konnte.
    Die Ukraine ähnelt also Russland unter Jelzin, nur noch viel korrupter.

  68. @ #77 White Russian

    Genau das schrieb ich in meinem Kommentar #72:

    Es fällt nur den wenigsten einfach mal GAR KEINEN zu vergöttern, weder den ständig Krieg führenden Multikulti-PC-Moloch USA mit ihrem islamischen Negerhäuptling Obama, noch den alten KGB-Agenten mit seiner „lupenreinen Demokratie“.

    Deutsche Souveränität und einen Weg in eine DEUTSCHE Zukunft werden wir weden bei Russen, noch bei Amis finden.

    Man sollte mit beiden ein einvernehmliches Auskommen haben, aber doch bitte aufhören, sich Putin als Heilsbringer für das Abendland zurecht zu fantasieren.

  69. Eigentlich ist es mir egal, was Putin macht.
    Aber ich habe den Eindruck, daß er das Richtige für sein Land macht. Unter ihm ist die Wirtschaft jedenfalls berechenbarer gewurden und den Menschen geht es besser, vor allem, was für die Russen enorm wichtig ist, er hat ihnen den Stolz zurückgegeben.
    Daß es der russischen Wirtschaft derzeit weniger gut geht, ist vor allem den unsäglichen Sanktionen zu verdanken und der Erdölpolitik der Saudis, die den Preis fürs Öl in den Keller gedrückt und damit die größte Gefahr für sie, das amerikanische Fracking, unökonomisch gemacht haben. Rußland wurde ungewollt in diesen Preiskrieg hereingezogen.
    Trotzdem begehrt das Volk nicht auf, sondern ist bereit, den Gürtel enger zu schnallen und ihren Präsidenten zu unterstützen.
    Wie gesagt, man muß ihn nicht mögen, aber wenn sein Volk ihn mag, macht er alles richtig.

  70. #21 Fragezeichen (17. Dez 2015 11:48)

    Ich finde Putin große Klasse. Ich habe sogar begonnen mein Schulrusisch wieder aufzufrischen.
    Gorbatschow hat uns an die Amis verkauft. Er hätte NIE zulassen dürfen, daß die Nato bleibt. Ein Glück, daß mit Putin jetzt ein Politker an der Macht ist, der den Amis Paroli bietet.

    Volle Zustimmung, so ist war es

    #27 Leon8080 (17. Dez 2015 12:08)

    Gorbatschow hat uns an die Amis verkauft. Er hätte NIE zulassen dürfen, daß die Nato bleibt.

    Ohne Amis und Nato wäre kein BMW, Mercedes, Siemens, Bosch…. gewesen, nur DDR wäre gewesen)) Es wäre viel besser, wenn DDR bleibt und dort alle Putins Fans leben und ohne Nato)) und der Rest zieht nach Westen mit Nato.

    Für manchen ist der Kalte Krieg immer noch nicht zu Ende

  71. Die einen mögen Stiefellecker Putins sein, die Anderen sind Stiefellecker der Amis.
    Die Russen sind raus, die Amis sind immer noch als Besatzer in Deutschland!!!

  72. #95 Dietmar Gaedicke

    Ach, „Dietmar“, hat Dich der Vladimir mal abgewiesen? Bei so viel Geifer kanns nur unerwiderte Liebe gewesen sein… Du Ärmster!

    #78 White Russian (17. Dez 2015 17:38)

    Oh man, was für ein Thread!

    @Waldgänger
    @Leon8080
    @Antifakes
    @chevrolet

    White Russian, das Päckel dieser Beinanpisser nennt man in Russland „Ukrotrolle“. Die scheissen inzwischen so gut wie alle freien russischen Foren mit ihrem Geifer zu. Erkennt man vor allem am gewählten Vokabular und der völligen Unsachlichkeit. Es gibt wohl Suchmaschinen, die lassen z.B. beim Wort „putin“ irgendwo eine rote Lampe aufleuchten und dann kommen diese Trolle, die immer dasselbe labern. Hauptsache negativ muss es sein. Erlogen oder nicht.
    Die Pegida-Seite wird übrigens von genau dem selben Schlag Trollen bevölkert.
    Besonders lustig der Kasper mit seinem Gehetze über RT. Ich dachte erstmal, der schreibt über ARD und ZDF… bin mir jedoch sicher, daß der gar nicht weiß, auf welchem Kanal RT zu finden ist.

    Im Grunde sind diese Nullen nicht erwähnenswert. Die haben sowieso nichts zu sagen. Die machen nur, was deren Auftraggeber bestellt haben. Es geht denen doch gar nicht primär um Putin. Russland hat einen starken Präsidenten, eine fähige Regierung. Das Volk auf Basis einer gesunden Familie ist mehr denn je geeeint und man schaut trotz Problemen positiv in die Zukunft. Und genau dies treibt diese linken Herrschaften zur Weissglut. 😉

  73. #89 Verschaerft (17. Dez 2015 18:27)

    „Bis zur Maidan-Erhebung war die Ukraine mehr oder weniger im Würgegriff von Russland.“

    Also das möchtest Du doch mal bitte etwas genauer erläutern?

  74. #96 pegidist2014 (17. Dez 2015 20:59)
    1.
    „Besonders lustig der Kasper mit seinem Gehetze über RT. Ich dachte erstmal, der schreibt über ARD und ZDF… bin mir jedoch sicher, daß der gar nicht weiß, auf welchem Kanal RT zu finden ist.“

    2.
    „Russland hat einen starken Präsidenten, eine fähige Regierung. Das Volk auf Basis einer gesunden Familie ist mehr denn je geeeint und man schaut trotz Problemen positiv in die Zukunft. Und genau dies treibt diese linken Herrschaften zur Weissglut.“
    ——————————————–

    Ad 1.
    Ich war auch dabei, nämlich bei der „Hetze“ über den künstlerisch wertvollen Sender RT.

    Also gut, dann heiße ich eben (auch) Kasper.

    Ad 2.
    Diese Aussage ist derart komisch, die müsste prämiert werden.

    Zum Wort „stark“ für den lebenslangen Herrscher haben Sie den Begriff „verbrecherisch“ leider unterschlagen. Siehe Werner Schulz, falls der Ihnen etwas sagen sollte.

    Man schaut positiv in die Zukunft. Na ja, genauso wie es der große Zampano vorgetönt hat. Was sollte er auch auf seiner bombastischen (sehen Sie, ein Lob von meiner Seite!) PK anderes sagen. Allerdings, wenn man den Karren in den Dreck gefahren hat, kann es nur noch besser werden. Man muss eben darauf hoffen, dass einem irgendjemand hilft, den Karren wieder aus der Jauche heraus zu ziehen.

    Ich glaube, die Lösung liegt in der Seele des Russen. Die haben in ihrer Vergangenheit alles und jedes geschluckt, also lieben auch ihren großen Vortänzer, der so phantastisch über das (theoretische) Funktionieren einer Volkswirtschaft zu referieren weiß, allerdings auf vorgefertigte Stichwortfragen seiner willfährigen Schreiberlinge.

    An die „gesunde Familie“ in Russland glaube ich auch. Wie man so hört, kann sich der große Vortänzer durchaus mit der dauerschnackselnden Negerschaft vergleichen. Also wie viele Familien unterhält der große Zampano nun? Ich gebe zu, kann er sich gut leisten als mutmaßlich reichster Mensch der Welt.

    Also zusammengefasst, mich bringt dieser Verbrecher nicht zur Weißglut. Die RUSSEN sind die Hauptopfer seines „politischen“ Treibens. Na wenn die Russen das so wollen …….

    Die Ukrainer (unter anderem) sind es, die mir leid tun.

Comments are closed.