asyl1Angesichts des eigenen Unwillens, sowohl in Deutschland als auch in Österreich den Invasionstsunami zu stoppen sollen, geht es nach dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ, kl. Foto), die sich dem Asylwahnsinn verweigernden osteuropäischen Staaten mit allen Mitteln dazu gezwungen werden, sich der Willkommensdiktatur zu unterwerfen. Zusätzlich zu den tagtäglich hereinströmenden Illegalen möchte das rote österreichische Merkel-Anhängsel 40.000, nein besser gleich 50.000 neue Sozialhilfeempfänger in die EU holen, ganz legal versteht sich. Da aber Staaten wie Ungarn und Tschechien nicht im Traum daran denken, diesen Irrsinn noch zu verschlimmern droht Faymann nun mit Änderungen im EU-Haushalt zulasten dieser Länder.

(Von L.S.Gabriel)

Bereits im Juni entschieden die EU-Staats- und Regierungschefs, in den kommenden zwei Jahren, im Zuge des Resettlement-Programmes (dauerhaften Umsiedlung!), 40.000 Illegale von der EU-Peripherie auf die EU-Mitgliedstaaten umzuverteilen und zum Teil direkt per Charterflug nach Europa zu holen (PI berichtete).

Die 28 Staats- und Regierungschefs der EUdSSR treffen sich heute in Brüssel, um über das weitere Vorgehen zu sprechen. Davor aber gab es schon eine Art Mini-Gipfel mit u.a. Schweden, Österreich und Deutschland, den am meisten betroffenen EU-Staaten. Auf besondere Einladung Faymanns nahm auch die Türkei daran teil.

Wer sich verweigere, der stelle die gesamte Finanzierung des EU-Haushalts in Frage, so Faymann. Wenn man es jetzt nicht schaffe „Ordnung in die Flüchtlingskrise zu bringen“, dann müssten „rechte Nationalisten“, die Hass und Vorurteile schürten, nur abwarten, bis sie Hochkonjunktur in Europa bekämen, zeigte er woher genau der Wind weht und wie groß die Angst der Proasyl-Politiker Europas vor dem Volk ist.

„Der mehrjährige Finanzrahmen von 2014 bis 2020 wird im kommenden Jahr überprüft. Da werden wir uns ganz genau ansehen, welche Länder sich in der Flüchtlingsfrage besonders unsolidarisch verhalten“, erklärte der kleine rote Mann mit großen Worten im Interview mit der Welt.

Der Rückendeckung Merkels kann er sich dabei wohl sicher sein, pocht doch die Kanzlerin auf die Umverteilung von 160.000 ihrer Gäste auf andere Staaten.

Tschechiens Europa-Staatssekretär Tomas Prouza twitterte auf die Aussagen Faymanns: „Ich bin erstaunt, dass wir noch immer Dinge ohne juristische Basis besprechen“, so könne man nicht mit Nachbarn und deren „legitimen Sorgen“ umgehen.

Bei dem zweitägigen Gipfel in Brüssel geht es auch um die Durchsetzung eines gemeinsamen EU-Außengrenzschutzes, der unabhängig von den Mitgliedsstaaten schalten und walten können solle. Und es geht darum wie viel Schutzgeld an die Türkei bezahlt werden soll. Auch da sind sich Faymann und Merkel einig, diesen Pakt mit dem Teufel schließen zu wollen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

110 KOMMENTARE

  1. Der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann ist ein dusseliger Soze.
    Deshalb ergänzt er sich bestens mit unserer Zonenwachtel!

  2. Faymann versucht hinterhältig „nach Aussen weitgehend unsichtbar gemacht“ jene in den Osten abzuschieben wo eine größere Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie mal nicht die Sozen wählen werden…..

    …. und eine größere Anschlagsgefahr „im Gepäck dabei haben.“

  3. Bleibt alle standhaft; wer eingeladen hat, muß auch für die Party bezahlen.

    Das sind leider wir, die Steuerzahler und nicht Merkel persönlich; aber je schneller der ganze Wahnsinn zusammenbricht umso besser.

  4. Und schwupp die wupp ist Schicklgrubers „Großdeutsches Reich“ wieder da. Wann gibt es die offizielle Vereinigung? Vom IQ her passen diese beiden unfähigen Gestalten sehr gut zusammen.

  5. Ich denke, dass es sinnlos und gefährlich ist den Slawen zu drohen. Ob „EU-Slawen“ wie Polen und die Slowakei oder den „freien“ wie Serbien oder Russland. Im laufe der Geschichte haben sich die Slawen daran gewöhnt, dass alles vergänglich ist, darunter auch der Wohlstand. Russen und Polen wissen genau, dass man den Wohlstand, zumindest teilweise, für einen höheren Zweck aufgeben muss. Ich glaube nicht, dass es die EUdSSR weiterbringt, den Polen mit wirtschaftlichen Konsequenzen zu drohen falls sie keine Invasoren zu sich lassen. Ähnlich wie es bei Serbien der Fall war, wo man die Serben dazu zwingen wollte Sanktionen gegen Russland einzuführen, oder man werde die Beitrittsverhandlungen einfrieren. Ja juckt die Serben nicht, sie sind ein Volk mit Ehre und Nationalstolz.

  6. Auf dem Foto ist der strategische Aufmarsch wieder deutlich zu erkennen: In der ersten Reihe Frauen und Kinder, danach das Heer der traumatisierten jungen Männer….

  7. Die Osteuropäischen Länder müssen standhaft bleiben.

    Löst diesen Verein auf. Vielleicht haben wir dann in 20 Jahren einmal die Chance, etwas neues aufzubauen, was aus den Herzen der Bevölkerung und nicht aus den Köpfen irgendwelcher Fehlgeleiteter kommt.

  8. Auf Fay-mann oh mann, den Adlatus unserer Bundesschatzmeisterin kann man sich eben verlassen. Frauchen führt ihn an der Leine so dass er sich traut, bitterbös zu kläffen was das Zeug hält. Frauchen ist bei ihm. Welch ein Traumpaar europäischer Wirklichkeit.

  9. #14 Marie-Belen (17. Dez 2015 16:51)
    OT

    „Urteil des Landgerichts
    Bassam A. zu drei Jahren Haft verurteilt

    Für den tödlichen Schuss auf einen Einbrecher in Anderten muss Sportschütze Bassam A. drei Jahre ins Gefängnis.

    Wie wertest du das ?

  10. Faymann hat ein Jurastudium begonnen u keine einzige Prüfung abgelegt.Anschliessend war er mehrere Jahre Taxifahrer in Wien.Schliesslich wurde über das Amt eines Stadtrates Bundeskanzler.Nach derzeitigen Umfragen liegt er mit 23% an dritter Stelle.1.FPÖ 33% 2.ÖVP
    Er will sich jetzt schon ein hohes EU Amt sichern für die Zeit nach seinem Abdanken.

  11. Drohen und Sanktionen…

    das ist das Einzige was diese totalitäre faschistische EU-Diktatur kann.

    Nieder mit der EU-Bevormundung!
    Nieder mit der EU-Sklaverei…

    Die Slowakei macht es richtig!
    Raus aus der Drecks-EU!

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Flüchtlinge:

    Slowakischer Premier droht mit EU-Austritt

    Sollte die EU die Einwanderung der Flüchtlinge und Armutsmigranten nicht unterbinden, so werde die Slowakei einen Austritt in die Wege leiten. Vor allem die verpflichtende Aufnahme stößt der slowakischen Regierung sauer auf.

    https://www.contra-magazin.com/2015/10/fluechtlinge-slowakischer-premier-droht-mit-eu-austritt/

  12. OT – MERKUR

    EU-Gipfel: Wohin steuert Europa in der Flüchtlingskrise? | Politik
    Auf dem EU-Gipfel geht es vor allem um das Hauptthema der letzten Monate: Fast alles dreht sich um die Flüchtlingspolitik. Aktuelle News zum Gipfel hier im Live-Ticker
    http://www.merkur.de/politik/eu-gipfel-fluechtlingskrise-wohin-steuert-europa-zr-5967463.html

    IS droht italienischem Justizminister mit Enthauptung | Politik
    Rom – Der italienische Justizminister hat einen erschreckenden, mutmaßlichen IS-Drohbrief erhalten. Nicht nur, dass das Schreiben zwei Kalaschnikow-Patronen enthielt – ihm wurde mit Enthauptung gedroht.
    http://www.merkur.de/politik/is-droht-italienischem-justizminister-andrea-orlando-enthauptung-zr-5968047.html

    Erding wird Flüchtlings-Drehscheibe: Zusatzaufgabe für „Warteraum Asyl“ | Erding
    Die großen Flüchtlings-Zwischenstationen („Warteräume Asyl“) in Erding und Feldkirchen werden neue zentrale Aufnahmestellen für Flüchtlinge. 
    http://www.merkur.de/lokales/erding/erding/erding-wird-fluechtlings-drehscheibe-zusatzaufgabe-warteraum-asyl-5955779.html

    Islamischer Staat Themenseite
    Aktuelle Hintergrundinformationen und Wissenswertes rund um das Thema Islamischer Staat. Jetzt klicken und auf Merkur.de lesen!
    http://www.merkur.de/themenseitendokumente/organisationen/islamischer-staat-4120065.html

    Flüchtlings-Obergrenze: CSU-Mann sorgt für Eklat | Stadt München
    Ausgerechnet bei der überparteilichen Weihnachtsrede kam es am Mittwoch im Stadtrat zu chaotischen Szenen: CSU-Stadtrat Reinhold Babor sagte, die Obergrenze für Flüchtlinge sei erreicht. Darauf verließen viele Kollegen den Saal. Auch aus der CSU.
    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/fluechtlings-obergrenze-csu-mann-sorgt-eklat-mm-5966347.html

    Heftige Krawalle wegen Asylzentrum in Niederlanden | Politik
    Amsterdam – Die niederländische Kleinstadt Geldermalsen will ein Asyl-Zentrum einrichten. Doch die Proteste sind groß und eskalieren. Randalierer greifen das Rathaus an. Die Polizei gibt Warnschüsse ab.
    http://www.merkur.de/politik/krawalle-wegen-asylzentrums-in-niederlanden-zr-5967571.html

  13. Keine Sorge, Deutschland nimmt die schon alle. Heute in Brüssel:

    Die Türkei und wichtige EU-Länder seien sich einig, die illegale Migration nach Europa deutlich zu reduzieren, verlautete aus deutschen Regierungskreisen. Davutoglu forderte die EU-Länder auf, die Umsiedlung von Syrern aus der Türkei in EU-Staaten zu beginnen und insgesamt großzügiger vorzugehen.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/thema_nt/article150069362/EU-Laender-wollen-Fluechtlinge-aus-der-Tuerkei-uebernehmen.html

    Klartext: Die Invasion geht weiter wie bisher. Nur werden die jetzt alle von der deutschen Regierung vor Ort mit dem Flieger abgeholt und sind damit perfekt „legal“.

    Wie das geht, zeigt Italien, das jetzt Neger und Araber per Flieger aus Afrika und dem Nahen Osten ab.holt. Großschleuser: Katholische und evangelische Kirche sowie italienische Regierung. Welt-Ticker:

    08:48 Projekt in Italien ermöglicht Flüchtlingen legale Einreise

    Kirchliche Organisationen in Italien ermöglichen mit einem neuen Projekt Flüchtlingen eine legale Einreise. Etwa 1000 Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten sollen mit Hilfe dieses humanitären Korridors gefahrlos ins Land kommen, wie die katholische Organisation Sant’Egidio und die italienische Gemeinschaft evangelischer Kirchen (FCEI) in Rom erklärten. Die italienische Regierung stellt die nötigen humanitären Visa aus.

    Den Flüchtlingen soll damit die oft lebensgefährliche Fahrt über das Mittelmeer erspart werden. „Mit dem Programm unternehmen wir endlich etwas gegen diese sogenannten Todesreisen“, sagte Marco Impagliazzo von Sant’Egidio. Fast 3700 Menschen starben 2015 bei der Überfahrt oder gelten als vermisst. Für das Projekt sollen zwei Büros in Marokko und im Libanon eröffnet werden, wo die Migranten mit Unterstützung von Hilfsorganisationen ausgewählt werden. Sie können dann legal per Flugzeug einreisen, erhalten in Italien Unterkunft und Hilfe.

    Zwei Tage später sind dann alle in Deutschland.

    Kollaps.

  14. #19 M (17. Dez 2015 16:57)

    Passt ja. Mit solchen Koryphäen sind auch wir in unserem Rat der BRD bestens ausgestattet.
    Wofür sollte man auch eine Prüfung für solchen verzapften Mist ablegen müssen!

  15. Fayman und Merkel, Göring-Eckhard und Roth – alles dasselbe nutzlose Politikerpack. Alle in einen Sack und dann mit dem Knüppel drauf was das Zeug hält. Da trifft man immer den Richtigen.

  16. Welcher von den aktuellen Figuren könnte die Alpenrepublik wieder vom Kopf auf die Füße stellen ?
    Gibt es in ÖVP oder SPÖ überhaupt noch Querdenker mit Format oder ruht die Hoffnung ganz auf der FPÖ ?

  17. So schlimm kann keine Finanz. Kürzung durch die EU Diktatoren ausfallen als was die Heuschrecken in den kommenden Jahren verfressen und vernichten werden..
    Ja das schmeckt Merkel Juncker und Konsorten nicht,dass sie Gegenwind bekommen,der muß kurz und klein geschlagen werden,dies ist nur der Vorgeschmack dessen,was wir in den nächsten Jahren zu erwarten haben…

  18. Wenn es gut läuft, werden alle noch nicht verrückt gewordenen EU-Länder eines hoffentlich nicht mehr all zu fernen Tages aus der EU GESCHLOSSEN austreten.

    Die dummen Gesichter der Rest-EU würde ich zu gern sehen!

    Es darf nicht mehr um EU-Geld gehen, wenn die eigene Zukunft auf dem Spiel steht.

  19. Deutschland lockt sie alle an und Osteuropa soll die Suppe auslöffeln. So hat Angie sich das gedacht. Aber schön wenn man jetzt die im Osten auch noch vergrault nach denen im Süden und denen im Westen. Dann bleibt noch der Norden. Achso, der will auch keine EU mehr.

  20. ZU den 3 Jahre Haft:Dachte mir das im voraus.
    Er war Sportschütze u traf genau aus größerer Entfernung im Freien u noch dazu in den Rücken.Der Schütze mit Migrationshintergrund !! fand keine Gnade bei den links-grünen Richtern.Es waren aber mehrere Täter vor Ort.Glaube 3 gegen Einen.Da kann schon mal eine Kugel den Falschen treffen.2 greifen an,einer flieht.Noch dazu war es Nacht.Traurig ist das schon.Man ist unbescholten,wird überfallen u landet im Gefängnis.

  21. Dann sollen diese Länder aus der EU austreten und gut ist. Aber das wollen sie ja auf keinen Fall, denn das Geld und die Vorteile nehmen sie gerne mit – aber ja nichts dafür tun müssen.
    Daher haben die Österreichen vollkommen recht. Du willst du nicht daran beteiligen? Kein Problem, dann gibt’s auch weniger Geld.
    Eigentlich ja völlig normal.

  22. Mit der Entscheidung der Regierung Merkel am 4. September, die nationalen und internationalen Gesetze zum Schutz der EU und ihre Teilstaaten auszusetzen wurde die EU faktisch beendet. Das Monstrum befindet sich bereits in der Abwicklung. Merkels Appell, daß das von ihr angerichtete Chaos auf alle EU-Staaten umverteilt wird („es gibt nur eine europäische Lösung für die Flüchtlingsfrage“) wird letztendlich ungehört bleiben. Es gibt kein Zurück in die Merkelsche EU, es gibt nur ein Vorwärts in die Rückkehr zum schützenden Nationalstaat mit inneren und äußeren Grenzen gegen alles, was deren Homogenität zerstört. Das hat die Mehrheit der europäischen Völker begriffen und es werden sich Anführer finden, die diesen Weg mit ihren Landsleuten gehen. Europa hat schon schwierigere Dinge in den Griff bekommen, um seine Identität zu bewahren.

  23. Was erdreistet sich eigentlich dieser Sozi?
    Überall im Ösi-Land stehen Schilder die nach Merkel-Reich weisen. Wir haben wegen der Raute des Grauens die Probleme nicht diese kleine FührerExporteur Nation.

  24. Hat mich bei Facebook wer als Nazi bezeichnet weil ich bei einer Demo gegen eine Asylunterkunft in Bruckneudorf Aufkleber der Identitären Bewegung aufgeklebt hatte.Soll ich klagen?

  25. Mannheim: Zwei Massenschlägereien in den Spinelli-Barracks

    Nachdem es am frühen Dienstagmorgen zu einer Schlägerei zwischen 100 Personen gekommen war, kam ein 19-jähriger Algerier verletzt ins Krankenhaus. Als er verarztet wieder zurück kam wurde, stachelte er „seine Leute“ auf und es kam zu einer weiteren Schlägerei. Die Polizei musste beide Male mit einem Großaufgebot schlichten.

    http://www.rnz.de/nachrichten/mannheim/polizeibericht-mannheim_artikel,-Mannheim-Zwei-Massenschlaegereien-in-den-Spinelli-Barracks-_arid,144459.html

  26. Der heutige EU Gipfel hat aufgezeigt das Angela Merkel mit ihrer gefährlichen und gesetzeswidrigen Flüchtlingspolitik so ziemlich alleine dasteht in Europa. Drohungen gegen Staaten die ihr nicht folgen werden wohl kaum zum Erfolg führen.

    Die Flüchtlinskrise ist in Deutschland hausgemacht und daran wird sich auch 2016 nichts ändern. Die Außengrenzen werden geschlossen werden müssen oder Deutschland droht der Kollaps und ein Rechtsruck.

    Aber nicht nur die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung ist Verfassuns- und Rechtswidrig auch der Bundeswehreinsatz in Syrien.

    Prof. Dr. Norman Paech ist Professor für Verfassungs- und Völkerrecht i.R. und ehemaliger Bundestagsabgeordneter. Er erstellte ein Gutachten über den Einsatz der Bundeswehr in Syrien, in dem er die rechtlichen Grundlagen, auf die sich die Bundesregierung beruft, analysierte. Sein Fazit: die rechtliche Begründung der Bundesregierung ist „unhaltbar“ und die Entsendung der Bundeswehr „ein schwerer Verstoß gegen geltendes Völker- und Verfassungsrecht“: https://deutsch.rt.com/inland/36025-prof-dr-norman-paech-begrundung/

    Wir leben mittlerweile in einem rechtsfreien Staat durchgeknallter Politegomanen die Europa in den Krieg führen. Wir benötigen dringend Neuwahlen und Wähler mit Mut zur Veränderung.

  27. OT – WAZ

    NRW-Arbeitsmarkt muss 70.000 Flüchtlinge integrieren
    Der Arbeitsmarkt in NRW muss allein 2015 70.000 Neubürger verkraften. Ein 72 Millionen Euro schweres Sonderprogramm für Flüchtlinge soll helfen.
    http://www.derwesten.de/politik/nrw-gibt-mehr-geld-fuer-die-integration-von-fluechtlingen-id11380909.html
    Angela Merkel hat Zeit gewonnen
    Merkeln, ein Synonym für Nicht-Führen, gilt nicht mehr. Die CDU-Chefin will in der Flüchtlingspolitik vorangehen, entscheiden, nicht schweigen. Ihrer Partei nötigt dies Respekt ab. Gerade rechtzeitig
    http://www.derwesten.de/meinung/angela-merkel-hat-zeit-gewonnen-id11381208.html
    Unicef-Foto 2015 zeigt Verzweiflung von Flüchtlingskindern
    Für sein Bild weinender Flüchtlingskinder hat der Fotograf Georgi Licovski von Unicef den Preis für das „Foto des Jahres“ erhalten.
    http://www.derwesten.de/politik/unicef-foto-2015-zeigt-verzweiflung-von-fluechtlingskindern-id11389789.html
    Stärkt den Lehrern den Rücken!
    Hut ab vor unseren Schulen! Sie sind nicht in die Knie gegangen – sondern haben tief Luft geholt und in die Hände gespuckt: Allein an Rhein und Ruhr gehen in diesem Jahr 40?000 Flüchtlingskinder in di
    http://www.derwesten.de/politik/staerkt-den-lehrern-den-ruecken-aimp-id11384845.html
    Ausländerfeinde randalieren in Niederlanden wegen Asylheim
    Im niederländischen Geldermalsen sind Proteste gegen ein Asylheim in schwere Gewalt umgeschlagen. Die Polizei feuerte Warnschüsse ab.
    http://www.derwesten.de/politik/auslaenderfeinde-randalieren-in-niederlanden-wegen-asylheim-id11388570.html
    Leer stehende Hochhäuser für Flüchtlinge: Essen fürchtet soziale Ghettos
    Warum die Stadt Essen Flüchtlinge nicht in leer stehenden Hochhäusern unterbringen will und Planungsdezernent Hans-Jürgen Best für sozial durchmischte Siedlungen wirbt – notfalls auf der grünen Wiese.
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/leer-stehende-immobilien-fuer-fluechtlinge-essen-fuerchtet-soziale-ghettos-id11381309.html
    Heftige Krawalle wegen Asylzentrum in Niederlanden
    Proteste gegen ein geplantes Asylsucherzentrum im niederländischen Geldermalsen sind in heftige Krawalle ausgeartet. Rund 80 gewalttätige Randalierer hätten das Rathaus gezielt mit Steinen, Feuerwerk
    http://www.derwesten.de/politik/krawalle-wegen-asylzentrums-in-niederlanden-id11388535.html
    2016 wird es ohne neue Lehrer eng an deutschen Schulen
    Zehntausende Flüchtlingskinder kommen nächstes Jahr in die Schulklassen. Die Lehrerverbände fordern eine zweite Einstellungswelle.
    http://www.derwesten.de/politik/2016-wird-es-ohne-neue-lehrer-eng-an-deutschen-schulen-id11384677.html

  28. lieber von der EU
    am ausgestreckten Arm
    ausgehungert werden,
    und sein Schicksal
    selbstbewusst
    erhobenen Hauptes ertragen,
    als eines Tages
    Dhimmi im eigenen Land zu sein.

    der Versuch auszuhungern
    wird nämlich scheitern
    siehe #9 Feniks

  29. Super wenn der Sozialdemokrat Fico (Slowakei) aus der EU austritt wegen der Migranten so muß er doch ein Nazi sein nach allgemeiner Meinung?Bin nur 45 km weg von Bratislava,fast 60 u kein wort slowakisch aber als letzte Rettung kann ich dorthin fliehen wenn hier Bürgerkrieg ist.

  30. Bezahlartikel.
    Ich stell mal das ganze Ding rein.

    Vielleicht interessierts jemanden.

    https://www.facebook.com/Freiheit-f%C3%BCr-Bassam-A-445435562285124/

    #18 Flotte Lieselotte

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Staatsanwaeltin-fordert-sechseinhalb-Jahre-Haft-fuer-Bassam-A

    Für den tödlichen Schuss auf einen Einbrecher in Anderten muss Sportschütze Bassam A. drei Jahre ins Gefängnis.

    Das Landgericht verurteilte den 41-Jährigen am Donnerstagnachmittag wegen Totschlags. Hannover. Der Angeklagte hatte in einer Juninacht dieses Jahres vor Haus und Autowerkstatt in der Lehrter Straße einen Einbrecher erschossen.

    Staatsanwältin Ann-Kristin Fröhlich sprach davon, dass sich die Tat im „Grenzbereich der Notwehr“ bewegt habe. Trotzdem habe A. verschiedene Handlungsoptionen gehabt, ein minderschwerer Fall liege nicht vor.
    Der tödliche Schuss habe das Opfer eindeutig von hinten getroffen; der Einbrecher habe sich mit einem Kumpanen bereits auf der Flucht befunden, weil ihn das Öffnen der Haustür aufgeschreckt habe.
    Der 41- Angeklagte habe vom Aufwachen aufgrund von verdächtigen Geräuschen auf dem Gelände bis zur Schussabgabe in Combatstellung „strukturierte und sichere Bewegungsabläufe“ an den Tag gelegt.

    Der Strafrahmen für ein Totschlags-Delikt liegt bei 5 bis 15 Jahren.
    Die Staatsanwältin hielt dem Angeklagten zugute, dass er den Ermittlungsbehörden das ihn letztendlich belastende Überwachungsvideo aus seinem Haus freiwillig zur Verfügung stellte, dass er geständig war und bislang nicht vorbestraft ist.

    Auch habe der Kfz-Meister der Mutter des 18-jährigen Opfers aus Moldawien kurzfristig 7000 Euro Schmerzensgeld gezahlt.

    A. leide, so die Anklägerin, an Depressionen, wohnt mit seiner Familie nicht mehr in der Anderter Wohnung und hat den Schießsport aufgegeben.
    Auf der anderen Seite wurden die Zuschauer im Schwurgerichtssaal Zeugen, wie die Mutter und die Tante des Opfers derart von ihrem Schmerz überwältigt wurden, dass sie den Saal laut schluchzend verließen.

    Wie Holger Nitz, Anwalt des Vaters des Opfers, erklärte, habe es keinen direkten Angriff der Einbrecher auf den Kfz-Meister gegeben.
    Der Angeklagte habe die Möglichkeit, die jungen Moldawier durch Lichtmachen und Lärmen oder einen Anruf bei der Polizei zu verscheuchen, nicht genutzt.
    Auch stellte Nitz die Frage, warum der Sportschütze seine Pistolen und Gewehre nicht im Vereinsheim gelassen habe:
    „Wo Waffen sind, können Sie auch verwendet werden.“

    Einen heftigen Angriff richtete Rechtsanwältin Ulrike Halm, die die Mutter des Opfers vertritt, an die Verteidiger von Bassam A. Mit ihrer Facebook-Kampagne „Freiheit für Bassam A.“, die 2000 Unterstützer fand, hätten sie viele rechtsgerichtete und rassistische Kommentare provoziert, die die Familie des 18-Jährigen sehr verletzten.

    Sätze wie „Ganze Clans von Verbrecherbanden fallen über uns her“ oder „Beschütze deine Familie, egal zu welchem Preis“ seien „der Traum jedes Stammtischs“, würden der Situation der zunächst aus familiären Gründen nach Deutschland eingereisten Vierer-Gruppe aus Moldawien aber überhaupt nicht gerecht.

    Nichtsdestotrotz wurde der Einbruchsversuch der 18-jährigen Männer im Haus von Bassam A. von niemandem in Frage gestellt.
    Wie Staatsanwältin Fröhlich sagte, habe das Opfer letztendlich „die Ursache seines Todes selbst gesetzt“.

    Benjamin Schmidt, einer von drei Verteidigern des Kfz-Meisters, forderte für seinen Mandanten Freispruch. Sollte das Schwurgericht eine andere Sicht der Dinge habe, liege möglicherweise ein minderschwerer Fall des Totschlags vor, der höchstens mit einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren zu ahnden sei.

    Letztendlich sei es eine Schrecksekunde gewesen, in der Bassam A. vor der Haustür darüber entscheiden musste, ob er abdrückt oder nicht.

    Er habe sich von Einbrechern bedroht gefühlt und eine folgenschwere Entscheidung getroffen; man müsse ihm zugute halten, dass er offenkundig überfordert war.

    Dass der 41-Jährige nicht versucht habe, irgendetwas zu verschleiern oder zu vertuschen, betonte sein Verteidiger Matthias Waldraff.

    Mit seinem Anruf bei der Notrufnummer der Polizei, in dem A. von seinem Schuss auf einen Einbrecher und der Existenz der Überwachungskameras berichtete, habe sich sein Mandant „ans Messer geliefert“ – was dafür spreche, dass er sich keiner wirklichen Schuld bewusst gewesen sei.

    Dass er sich, die Pistole in der Hand, scheinbar sicheren Schrittes zur Haustür begeben habe, könne nicht gegen ihn verwendet werden:
    „Man kann Angst nicht sehen, bei jedem zeigt sie sich anders.“
    A. sei keinesfalls ein rachsüchtiger Mann, dem es um Vergeltung für die Bedrohung seiner Familie gehe.
    Allerdings habe er sein „Notwehrrecht aus Angst überschritten“.
    Auch Waldraff forderte Freispruch.

    Als letzter Verteidiger sprach Anwalt Fritz Willig. Es wies darauf hin, dass die Anderter Familie durch den Einbruchsversuch Opfer wurde und aufgrund der Folgen des verhängnisvollen Schusses immer noch Opfer sei.
    Sein Wunsch: Eine faire Entscheidung des Gerichts. <<

    Have a nice day.

  31. Hier offenbart sich übrigens eine weitere bodenlose Heuchelei des deutschen Polit-Establishments:

    Wenn hier in Deutschland über eine „Obergrenze von 400.000“ gesprochen wird, kommt sofort unisono alles angestürzt und heult: „NEIN! Unmenschlich! Sollen wir dann den 400.001 abweisen, ein armes kleines Flüchtlingskind? Obergrenzen sind menschenverachtend!“

    Wenn es aber um das freudige Kontingente verteilen (zusätzlich zur weiterlaufenden Millioneninvasion) geht, schreit keiner „50.000! Und was ist, wenn dann der 50.001 kommt?“

    Widerliche Heuchler! Grenzen zu. KEINEN mehr reinlassen. Erst mal alles kanalisieren, was bisher reingeströmt ist. Dann 99,9 ablehnen und ausschaffen. Auch die seit langem bekannten und abgelehnten 600.000. Randale nicht fürchten. Denn die wird es ganz genauso geben, wenn wir die alle im Land lassen.

  32. #18 Flotte Lieselotte (17. Dez 2015 16:56)

    Ich konnte nicht den ganzen Text lesen, weil der zu bezahlen wäre, hatte aber vernommen, daß der Einbrecher wohl in den Rücken geschossen worden war.

    Dabei wären immer noch die Situation zu berücksichtigen sowie die Panik. Aber dazu weiß ich zu wenig.

    Mein erster Gedanke war, daß man damit ein „Zeichen“ und einen Anlaß für strengere Gesetze gegen den Waffenbesitz für Sportschützen setzen will.

    Mein zweiter Gedanke war Verwunderung über die Höhe der Strafe, da ich vernommen hatte, daß z.B. Täter die andere Menschen grundlos totgetreten hatten, wie ich von einem Fall in Berlin hörte, schon nach kurzer Zeit wieder auf der Straße zu sehen waren.

    Mein dritter Gedanke war, daß dieser Familienvater, der bislang ein unbescholtenes und steuerzahlendes Mitglied unserer Gesellschaft war, nie in diese Situation gekommen wäre, wenn unsere Grenzen geschlossen und kontrolliert würden, und diese Einbrecherbanden nicht so gut wie ungehindert agieren könnten.

    Soweit meine erste grobe Betrachtungsweise.

  33. „Es gibt nur eine europäische Lösung ist der Flüchtlingsfrage“ ist zudem eine bodenlose Augenwischerei, weil sich sämtliche Flüchtilanten, die nicht in ihr Wunschland Deutschland verteilt werden, sofort dank sperrangelweit offener Grenzen, nach Deutschland verflüchtigen.

    Und das Argument, das dann kommt, habe ich schon millionenfach gehört: „Wir können die Menschen nicht zwangsweise aufhalten, wir haben Reise- und Bewegungsfreiheit.“

  34. POLITIKER wollen ans Geld DER DEUTSCHEN AUTOFAHRER !

    Der Kampf gegen Diesel beginnt:
    Höhere Steuern, Verbot für ältere Motoren

    Der derzeit deutlich billigere Steuersatz für Diesel soll jenem von Benzin angepasst werden. Zudem sollen ältere Diesel-Fahrzeuge in den Städten verboten werden, so die Forderung des Umweltbundesamts.

    DAS DISELFAHRZEUGE DOPPELT SO HOHE KFZ STEUER BEZAHLEN WIRD HIER BEWUSST WEGGELASSEN !

    Pro Liter sei Diesel derzeit um 18,4 Cent niedriger besteuert als Benzin. Dadurch gingen dem Staat jährlich sieben Milliarden Euro Einnahmen verloren.

    7 MILLIARDEN ,OH die brauchen wir dringend für die Sozialschmarotzer !
    Brücken und Strasse werden weiter verkommen…

    Das Umweltbundesamt (UBA) fordert die baldige Verbannung älterer Dieselautos aus Deutschlands Innenstädten bis zur Schadstoffklasse Euro 5

    AM BESTEN ALLE KAUFEN NICHT MEHR IN DEN STÄTTEN ,ich fahre nicht mit bus und bahn , das sind bakterienhochburgen , wo jeder auf dauer richtig krank wird !

    MERKEL UND IHRE GEFOLGSCHAFT MUSS WEG !!!

  35. Ich mag die Össis. Sie haben immer so schön die Piefkes beworben mit Sprüchen wie: Ei, Ei, Ei – warum vorbei.
    Jetzt lauten die Sprüche in die Gegenrichtung aber anderst: Heijajei, geht mal schnell vorbei.
    Ein ganz raffinierter der Herr Faymännchen.
    Tut so, als wäre er Muttis Handlanger, stellt aber alle Fenster und Türen auf Durchzug!

  36. Werner Faymann auch so ein Dummschnaker. Nix in der Birne aber den dicken machen. Typisch SPÖ wie bei uns die SPD, CDU CSU und die anderen. Länder des Ostens last euch nicht beirren denn ihr macht das einzig richtige. Wenn hier alles islamisch und schwarz ist müssen wir ja wo hin.

  37. #26 pippo kurzstrumpf der erste (17. Dez 2015 17:08)

    Ich habe nie ganz verstanden, warum die Nachbarn im Osten das Modell einer Visegrad-Union nicht weiter verfolgt haben.
    Zumal die größte Milchkuh Europas erst mal für den eigenen Stall sorgen muß.

  38. Österreich droht asylunwilligen Oststaaten

    Ignorieren.

    Wenn der Sozi-Idiot zu lästig wird, sich direkt in Washington beschweren
    mit dem Hinweis, dass man durch Masseneinwanderung handlungsunfähig wird und seine Vasallen-Pflichten nicht mehr erfüllen kann.

  39. #43 Marie-Belen

    Danke für deine Antwort; ich sehe es ähnlich.
    Danke an auch Bruder Tuck.

    Interessant das der Schütze auf Facebook ’ne Fanseite hat(te)

  40. #40 Bruder Tuck (17. Dez 2015 17:19)

    Danke für den gesamten Artikel.

    Nun möchte ich meinen Ausführungen in #42 noch einen vierten Gedanken hinzufügen:

    Meiner Meinung nach hätte Bassam A. freigesprochen werden müssen.

  41. OT – Rhein Neckar Zeitung
    Heftige Krawalle wegen Asylzentrum in Niederlanden – Newsticker
    Amsterdam (dpa) – Proteste gegen ein geplantes Asylsucherzentrum im niederl&auml;ndischen Geldermalsen sind in heftigen Krawallen ausgeartet. Rund 80 …
    http://www.rnz.de/politik/newsticker-dpa_artikel,-Heftige-Krawalle-wegen-Asylzentrum-in-Niederlanden-_arid,150087.html
    Flüchtlingskrise und Briten-Referendum: Themen des EU-Gipfels – Aktuelles Thema
    Br&uuml;ssel (dpa) – Das Gipfeltreffen der 28 EU-Staats- und Regierungschefs wird abermals von der Fl&uuml;chtlingskrise bestimmt. Doch bei den Beratungen am …
    http://www.rnz.de/politik/thema_artikel,-Fluechtlingskrise-und-Briten-Referendum-Themen-des-EU-Gipfels-_arid,150043.html
    Asylzentrum löst in Niederlanden schwere Krawalle aus – Aktuelles Thema
    Amsterdam (dpa) – Proteste gegen ein geplantes Asylsucherzentrum im niederl&auml;ndischen Geldermalsen sind in heftige Krawalle ausgeartet.
    http://www.rnz.de/politik/thema_artikel,-Asylzentrum-loest-in-Niederlanden-schwere-Krawalle-aus-_arid,150041.html
    Endlich eine Bleibe: Vier Asylbewerberfamilien leben jetzt in Reichartshausen – Sinsheim
    In der Industriestra&szlig;e 11/1 sind jetzt vier Familien aus dem Irak und Syrien eingezogen – Goran Mohammed lebte zuvor bereits in Heidelberg -&nbsp;Aus …
    http://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-Endlich-eine-Bleibe-Vier-Asylbewerberfamilien-leben-jetzt-in-Reichartshausen-_arid,149865.html
    Seelsorge in PHV: Zwei Pfarrer sprechen mit Betreuern und Flüchtlingen – Nachrichten aus Heidelberg
    In der Chapel in Patrick Henry Village wurden Pfarrerin Sigrid Zweigart-P&eacute;rez und Pfarrer Florian Barth in ihr Amt eingef&uuml;hrt
    http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Seelsorge-in-PHV-Zwei-Pfarrer-sprechen-mit-Betreuern-und-Fluechtlingen-_arid,149873.html
    Wieslocher "Netzwerk Asyl" veranstaltete Impfaktion für Flüchtlinge – Wiesloch
    Damit alle gut &uuml;ber den Winter kommen, wurden rund 200 Fl&uuml;chtlinge gegen Grippe geimpft – &quot;Die staatlichen Stellen sind derzeit stark &uuml;berlastet&quot;
    http://www.rnz.de/nachrichten/wiesloch_artikel,-Wieslocher-Netzwerk-Asyl-veranstaltete-Impfaktion-fuer-Fluechtlinge-_arid,149840.html
    EU-Länder wollen Flüchtlinge aus der Türkei übernehmen – Newsticker
    Br&uuml;ssel (dpa) – Deutschland und andere EU-Staaten bereiten die &Uuml;bernahme von Fl&uuml;chtlingskontingenten aus der T&uuml;rkei auf freiwilliger Basis vor. Das …
    http://www.rnz.de/politik/newsticker-dpa_artikel,-EU-Laender-wollen-Fluechtlinge-aus-der-Tuerkei-uebernehmen-_arid,150076.html
    EU-Länder wollen Flüchtlinge aus der Türkei übernehmen – Aktuelles Thema
    Br&uuml;ssel (dpa) – Deutschland und andere EU-Staaten bereiten die &Uuml;bernahme von Fl&uuml;chtlingen aus der T&uuml;rkei auf freiwilliger Basis vor. Das ergab ein …
    http://www.rnz.de/politik/thema_artikel,-EU-Laender-wollen-Fluechtlinge-aus-der-Tuerkei-uebernehmen-_arid,150042.html
    Weinheim: Flüchtlinge sind vielen Nordstädtern willkommen – Bergstraße
    Beh&ouml;rdenvertreter informierten &uuml;ber die Belegung der &quot;Diesbachunterkunft&quot; – Auch kritische Themen wurden dabei besprochen
    http://www.rnz.de/nachrichten/bergstrasse_artikel,-Weinheim-Fluechtlinge-sind-vielen-Nordstaedtern-willkommen-_arid,149910.html
    Mannheim: Rund 50 Flüchtlinge blockierten Tor zur Unterkunft Spinelli-Barracks – Regionalticker
    Sie &auml;rgerten sich &uuml;ber zu lange Registrierungszeiten&nbsp;
    http://www.rnz.de/nachrichten/regionalticker_artikel,-Mannheim-Rund-50-Fluechtlinge-blockierten-Tor-zur-Unterkunft-Spinelli-Barracks-_arid,150047.html
    In der Mosbacher Altstadt sollen bald Flüchtlinge Obdach finden – Mosbach
    Landratsamt will 30 Asylbewerber in Mosbachs Entengasse unterbringen – Am heutigen Donnerstag B&uuml;rgerinformation in Alter M&auml;lzerei
    http://www.rnz.de/nachrichten/mosbach_artikel,-In-der-Mosbacher-Altstadt-sollen-bald-Fluechtlinge-Obdach-finden-_arid,149852.html
    Wo in Heidelberg neue Unterkünfte für Flüchtlinge entstehen sollen – Nachrichten aus Heidelberg
    Kein Stadtteil kann sich dr&uuml;cken &ndash; Schon im n&auml;chsten Jahr muss die Stadt bis zu 1800 Fl&uuml;chtlinge unterbringen
    http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Wo-in-Heidelberg-neue-Unterkuenfte-fuer-Fluechtlinge-entstehen-sollen-_arid,148793.html
    Haßloch: Toter bei Streit unter Asylbewerbern – Nachrichten aus der Metropolregion Rhein-Neckar
    Bei einem handgreiflichen Streit in einer Unterkunft f&uuml;r Asylbewerber in Ha&szlig;loch im Landkreis Bad D&uuml;rkheim ist am sp&auml;ten Montagabend ein 22-J&auml;hriger …
    http://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-Hassloch-Toter-bei-Streit-unter-Asylbewerbern-_arid,149584.html
    Wenn Schlepper Flüchtlingen Märchen erzählen – Nachrichten aus der Metropolregion Rhein-Neckar
    Oft kommen Fl&uuml;chtlinge mit falschen Vorstellungen in Deutschland an – Ein Beispiel aus Viernheim
    http://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-Wenn-Schlepper-Fluechtlingen-Maerchen-erzaehlen-_arid,144890.html
    Weinheim: Flüchtlinge redeten Klartext – Bergstraße
    Verein &quot;ProL&uuml;&quot; richtete ein internationales Kartoffelessen vor der L&uuml;tzelsachsener Notunterkunft aus
    http://www.rnz.de/nachrichten/bergstrasse_artikel,-Weinheim-Fluechtlinge-redeten-Klartext-_arid,147988.html
    In Hardheim können Flüchtlinge selbst mit anpacken – Buchen
    Das Einbeziehen der Bewohner ist f&uuml;r Leiter Michael Polat das Erfolgsgeheimnis der BEA – Treppe gebaut – Bundeswehr im Einsatz
    http://www.rnz.de/nachrichten/buchen_artikel,-In-Hardheim-koennen-Fluechtlinge-selbst-mit-anpacken-_arid,149843.html
    Sckerl: "Flüchtlingszugang wird die Gesellschaft verändern" – Bergstraße
    Gr&uuml;nenpolitiker Uli Sckerl referierte in Edingen &uuml;ber das Asylthema – R&uuml;ckmeldung: &quot;Er machte es gut, weil er die Probleme ansprach&quot;
    http://www.rnz.de/nachrichten/bergstrasse_artikel,-Sckerl-Fluechtlingszugang-wird-die-Gesellschaft-veraendern-_arid,149099.html
    Respekt und viel reden: Integration von Flüchtlingen im Betrieb – Berufsleben
    Wie kann ich jemanden aus einem anderen Kulturkreis in die Firma integrieren? Vor dieser Frage steht, wer einen Fl&uuml;chtling als Azubi oder Mitarbeiter …
    http://www.rnz.de/ratgeber/berufsleben_artikel,-Respekt-und-viel-reden-Integration-von-Fluechtlingen-im-Betrieb-_arid,149517.html
    Weinheimer Streit um Unterkunft: Kinder kontra Flüchtlinge? – Bergstraße
    Nachbarn des Weinheimer Klausingstra&szlig;en-Spielplatzes: &quot;Wir sind gegen das Geb&auml;ude, nicht gegen Vertriebene&quot;
    http://www.rnz.de/nachrichten/bergstrasse_artikel,-Kinder-kontra-Fluechtlinge-_arid,149096.html
    Walldürn: Syrische Flüchtlinge wollten vom Dach springen – Nachrichten aus der Metropolregion Rhein-Neckar
    Zwei Fl&uuml;chtlinge machten in Walld&uuml;rn auf die Zust&auml;nde aufmerksam – Gespr&auml;che entsch&auml;rften die Lage
    http://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-Wallduern-Syrische-Fluechtlinge-wollten-vom-Dach-springen-_arid,149582.html
    Flüchtlinge: In Adelsheim herrscht eine starke Fluktuation – Buchen
    560 Zu- und fast ebenso viele Wegz&uuml;ge – Derzeit leben 160 Fl&uuml;chtlinge in Adelsheim – Jahresr&uuml;ckblick 2015 des B&uuml;rgermeisters
    http://www.rnz.de/nachrichten/buchen_artikel,-Fluechtlinge-In-Adelsheim-herrscht-eine-starke-Fluktuation-_arid,149568.html
    Erstmals Wahlrecht für saudische Frauen – Fortschritt oder Farce? – Hintergrund
    Zum ersten Mal in der Geschichte des erzkonservativen islamischen K&ouml;nigreichs Saudi-Arabien k&ouml;nnen sich auch Frauen an einer Wahl beteiligen. Das …
    http://www.rnz.de/politik/hintergrund_artikel,-Erstmals-Wahlrecht-fuer-saudische-Frauen-Fortschritt-oder-Farce-_arid,148633.html

  42. In Deutschland wird den Herkunftsdeutschen verordnet, die Asylbewerberschwemme gut zu finden, was ja zum Teil durchaus fruchtet. Zum anderen großen Teil aber auch nicht.

    Wenn Oststaaten jetzt verdonnert werden sollen, Asylbewerberschwemmen über sich ergehen lassen zu müssen, stellt sich die Frage, was wohl die Herkunfts-Menschen dazu sagen, wenn die Regierungen dem Wahnsinn schon nicht zustimmen, weil sie sich das einfach nicht leisten können bzw. nicht leisten wollen?

    Wird es dort z. B. ebenso viele Ehrenamtliche geben, die sich bis zum Burnout umsonst abrackern?

  43. OT !
    Heute drangen eine Handvoll Pegida Demonstranten in das Parlament von NRW ein.
    Sie wählen nach Angaben des Landtags nicht die für Besuchergruppe vorgesehene Schleuse, die seit einigen Jahren mit Detektor und Taschenkontrolle, ähnlich wie an Flughäfen und Gerichten, ausgestattet ist, sondern die benachbarte automatische Drehtür.
    Diesen leichteren Zugang dürfen Abgeordnete, Mitarbeiter, hochrangige Gäste und auch akkreditierten Journalisten nutzen. Man muss lediglich an einem Empfangstresen vorbei, hinter dem mehrere Beamte sitzen und seinen Ausweis zücken. Dann öffnet sich eine gläserne Schiebetür und man steht im Foyer des Parlaments.
    Die Eindringlinge haben jedenfalls kaum Mühe, auf diesem Weg ins Foyer zu gelangen, und bilden dort gleich eine Sitzblockade.
    Es gibt aufgeregte Wortwechsel und einiges Gezerre, herbeigerufene Beamte bringen einige Eindringlinge hinaus. Landtagspräsidentin Carina Gödecke (SPD) kommt hinzu, und die Lage beruhigt sich. Die Sozialdemokratin kann die restlichen Blockierer dazu bewegen, freiwillig wieder hinauszugehen. Die Hausherrin lädt drei Vertreter zu einem anschließenden Gespräch in einen Sitzungssaal ein.
    Diese dürfen ihr Anliegen schildern, und die Landtagspräsidentin macht ihnen unmissverständlich klar, dass sie gegen Sicherheitsbestimmungen verstoßen hätten. Auf eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch verzichtet sie großzügig.
    Die spektakuläre Störung dauert kaum eine Stunde, und es gibt allgemeine Erleichterung darüber, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Doch nach den Attentaten von Paris und in Anbetracht der verschärften Sicherheitslage dürfte dieser Vorfall Konsequenzen nach sich ziehen. (Quelle: Die Welt Online)

    Leider ist mir beim Kopieren ein Fehler unterlaufen: Es waren keine Pegida-Demonstranten, sondern Kurden-„Aktivisten“.

    Alles klar?

  44. Die Expertisen des Fräulein Schweiger (13)

    „Als Botschafterin für Kinderrechte im Namen der Hilfsorganisation World Vision Deutschland war der Schweiger-Sprössling gerade in Nicaragua. Dort habe sie Einblicke in zahlreiche Hilfsprojekte bekommen, mit denen die Lebensumstände von Kindern in der Region verbessert werden sollen,
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Norddeutschland/Emma-Schweiger-will-Bekanntheit-fuer-soziale-Zwecke-nutzen

    Andererseits beweist Frl. Schweiger (13),
    welche qualifikation es braucht um in
    politik, regierung und expertenkreise
    aufgenommen zu werden:
    Ausser Profilierungsdrang keine.

  45. Ich weiss nicht ob man ihn hätte komplett freisprechen sollen. Die Typen waren, ohne Erfolg gehabt zu haben, auf der Flucht.
    Man sollte das nicht machen wie die US Amerikaner.
    Wer möchte schon sein Kind im Leichenschauhaus besuchen wenn es nach der Abi-Feier besoffen über einen Zaun geklettert ist.

    Aber ein symbolisches Urteil hätte sicher dem allgemeinen Gerechtigkeitsempfinden genüge getan.
    Sowas wie 6 Monate ohne oder 2 Jahre mit Bewährung.
    Das Leben des Schützen ist jetzt ohnehin auf den Kopf gestellt. Traurig.

  46. Das Kartenhaus soll ruhig zusammenfallen.

    Als nächstes nehmen wir dann mal Thema „Flüchtlinge“ wieder in die Heimat zurückbringen dran. Das wird logistisch schwierig genug.

  47. OOh Tönchen

    Marhaba !

    So !

    Jetzt ist der K- Klub auch bei Ntv „angekommen“.
    Also, Marhaba „angekommen“ in Deutschland. Live aus der Mooshi…..

    Die Systempropaganda wird immer flächendeckender.

    Ich könnte nicht mehr soviel fressen……

    Richtige Hetze gegen „Einheimische“ und die verhasste „Mehrheitsgesellschaft“

    Ntv ist für mich tot !!!!

    ;:kotzwürghhhhhh:;

  48. #57 Flotte Lieselotte (17. Dez 2015 17:43)

    Ja, höchstens etwas mit Bewährung; der Mann ist schon gestraft genug.

  49. Do. 17.12.2015, 17:29

    Ba-Wü.: Drogenhandel -13 Asylbewerber gefasst

    Kornwestheim – Bei Durchsuchungen von fünf Flüchtlingsunterkünften im Raum Stuttgart hat die Polizei 13 Asylbewerber (18 – 37) wegen möglichen Drogenhandels festgenommen.

    Die Beamten fanden rund 140 Gramm Marihuana und 1700 Euro mutmaßliches Dealergeld. Bereits im September hatte es Hinweise gegeben, dass es in den Unterkünften in Kornwestheim, Bietigheim-Bissingen, Remseck am Neckar (alle Kreis Ludwigsburg) und Wernau (Kreis Esslingen) einen Handel mit Marihuana gebe.
    Die festgenommenen Verdächtigen Jahren sollen einem Haftrichter vorgeführt werden.

    DA RAUCHEN SIE MIT DEM RICHTER EINE FRIEDENSPFEIFE UND ALLES IST WIEDER GUT …

  50. OT – Süddeutsche Zeitung

    Saudi-Arabien: Opfer und Förderer von IS und al-Qaida – Politik
    Ohne das Königreich und Iran wird es jedoch keine Lösung in Syrien geben.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/saudi-arabien-der-terror-frisst-seine-vaeter-1.2785590

    Heftige Krawalle wegen Asylzentrum in Niederlanden – Politik-News
    Amsterdam (dpa) – Proteste gegen ein geplantes Asylsucherzentrum im niederländischen Geldermalsen sind in heftigen Krawallen ausgeartet. Run
    http://www.sueddeutsche.de/news/politik/fluechtlinge-heftige-krawalle-wegen-asylzentrum-in-niederlanden-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-151217-99-398470

    EU-Staats- und Regierungschefs beraten in Brüssel – Politik-News
    Brüssel (dpa) – Der Brüsseler EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise hat begonnen. Gipfelchef Donald Tusk will dazu aufrufen, getroffene Vereinbarun
    http://www.sueddeutsche.de/news/politik/eu-eu-staats–und-regierungschefs-beraten-in-bruessel-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-151217-99-411378

    Islamischer Staat – Terrorgruppe in Irak und Syrien
    Der Islamische Staat IS ist eine dschihadistisch-salafistische Terrororganisation, deren Ziel die Errichtung eines Kalifats ist.
    http://www.sueddeutsche.de/thema/Islamischer_Staat

    Asylzentrum löst in Niederlanden schwere Krawalle aus – Politik-News
    Amsterdam (dpa) – Proteste gegen ein geplantes Asylsucherzentrum im niederländischen Geldermalsen sind in heftige Krawalle ausgeartet. Rund
    http://www.sueddeutsche.de/news/politik/fluechtlinge-asylzentrum-loest-in-niederlanden-schwere-krawalle-aus-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-151217-99-400951

  51. Interessant auch, wie der Speichel die Sache darstellt:

    😉

    http://www.spiegel.de/panorama/hannover-angeklagter-wegen-toetung-des-einbrechers-verurteilt-a-1068400.html

    .

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=oIqFvz9nbF0

    🙂

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/krawalle-bei-demo-gegen-fluechtlingsunterkunft-in-niederlande-13971372.html

    Eine Demonstration gegen eine geplante Asylbewerberunterkunft in den Niederlanden ist in Gewalt umgeschlagen.

    Die Polizei ist von der Brutalität des Angriffs „geschockt“ – und fürchtet Nachahmer.

    Bilder randalierender ausländerfeindlicher Demonstranten kannten die Niederländer bisher nur aus dem Fernsehen – aus Deutschland.

    Nur selten, wie bei einer Demonstration des niederländischen Pegida-Ablegers Mitte Oktober in Utrecht, kommt es auch bei ihnen zu Ausschreitungen.

    Seit diesem Donnerstag hat sich das geändert:
    In dem knapp 30 Kilometer südlich von Utrecht gelegenen Städtchen Geldermalsen ist am Mittwochabend eine Demonstration gegen die dort geplante Unterbringung von 1500 Asylbewerbern komplett aus dem Ruder gelaufen.

    Gewalttätige Demonstranten bewarfen das Rathaus, wo gerade der Stadtrat in Anwesenheit zahlreicher Einwohner über die Pläne beriet, mit Steinen, Feuerwerkskörpern, Büchsen und Flaschen. Die Sitzung wurde abgebrochen.

    Schon Mitte September hatte Wilders im Parlament gegen den „Asyl-Tsunami“ und die Pläne für zusätzliche Flüchtlingsheime gewettert:

    „Die Niederlanden sind mit einem islamistischen Völkerumzug konfrontiert.“

    Das sei alles nur der Anfang; außerdem befänden sich unter den Migranten Dutzende Terroristen. Für besonders großen Unmut im Parlament sorgte Wilders Feststellung:

    „Mädchen fühlen sich unsicher durch die Testeronbomben, die Rutte importiert.“ 🙂

  52. In Geldermalsen haben sich die Einwohner des Ortes „militant“ gegen die Errichtung eines Asylzentrum gewehrt.

    „Militant“ reagieren Linke, Grüne und Antifa, wenn ihnen etwas nicht in den Kram passt und damit haben sie sehr oft Erfolg.

    Wenn Menschen ihre Heimat verteidigen, sind sie in den Augen der Medien natürlich keineswegs nur „militant“, sondern „rechtsradikal“, „rassistisch“ und „fremdenfeindlich“.

    Was sie da machen, „geht gar nicht“. Angesagt ist deshalb Empörung und Verteufelung derer, die so etwas wagen.

    Hier die Facebook-Seite „Geldermalsen zegt nee tegen AZC“ (Geldermalsen sagt nein zum Asyl-Zentrum):

    https://www.facebook.com/Geldermalsen-zegt-nee-tegen-AZC-995672063827490/

  53. Was fuer ein Depp/Verraeter dieser Faymann

    statt Grenzen dich fuer weitere Asylbetrueger

    will er die Osteuropa fuer natinale Wuerde und Patriotismus bestrafen.

    Schande, auch nicht besser wie die Irre Merkel.

  54. Immer lustig wenn Riesenreiche wie Österreich andere bedrohen. Bin sicher den Polen zittern nun die Knie.

  55. OT – Stuttgarter Zeitung
    Bundesregierung: Das sollte die Agenda 2017 sein – Politik
    Zwei Jahre regiert das Kabinett Merkel inzwischen. Halbzeit bis zur Wahl 2017. Was gäbe es bis dahin noch zu tun für die große Koalition? Hier ist die StZ-Agenda bis zur Bundestagswahl.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bundesregierung-das-sollte-die-agenda-2017-sein.b312f2a7-48ae-4209-b463-68ece15f2213.html

    Unicef-Foto des Jahres 2015: Zwei Kinder stehen für das Leid der Flüchtlinge – Panorama
    “Schiere Verzweiflung“: Zwei Kinder an der griechisch-mazedonischen Grenze wurden von ihren Angehörigen getrennt. Das Unicef-Foto des Jahres zeigt das Elend der Flüchtlinge.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.unicef-foto-des-jahres-2015-zwei-kinder-stehen-fuer-das-leid-der-fluechtlinge.84418092-5297-4d3f-88d7-8dfb8719de3a.html

    Islamischer Moscheeverein in Stuttgart-Botnang: Muslime grenzen sich klar ab – Stuttgart
    Vertreter von Moscheegemeinden aus Stuttgart haben sich am Donnerstag vom „Islamischen Bildungs- und Kulturzentrum Mesdschid Sahabe e.V.“ distanziert. Innenminister Reinhold Gall (SPD) hatte den Verein zuvor verboten.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.islamischer-moscheeverein-in-stuttgart-botnang-muslime-grenzen-sich-klar-ab.f524a53c-d49c-48a5-ad75-21c6707e4d21.html

    Kreise Ludwigsburg/Esslingen: Asylbewerber sollen gedealt haben – Region
    Insgesamt 13 Tatverdächtige nimmt die Polizei in den Kreisen Ludwigsburg und Esslingen fest – die Männer sollen in Asylbewerberheimen Marihuana verkauft haben.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kreise-ludwigsburg-esslingen-asylbewerber-sollen-gedealt-haben.aaf25ca3-65a1-4249-a64f-b72432de296a.html

    In Pforzheim: Abschiebegefängnis ist beschlossene Sache – Baden-Württemberg
    Vom kommenden Jahr an werden abgelehnte Asylbewerber in Pforzheim auf ihre Abschiebung warten. Das hat der Landtag einstimmig beschlossen. Allein der Standort macht manchen Kopfzerbrechen.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.in-pforzheim-abschiebegefaengnis-ist-beschlossene-sache.c229ec8a-799a-4eb9-b391-cd959b7787b7.html

    Landtag in Baden-Württemberg: Debatte über Integrations-Führerschein – Baden-Württemberg
    Wie lässt sich verhindern, dass aus der Flüchtlingskrise eine Integrationskrise wird? CDU-Fraktionschef Guido Wolf wirbt für den Integrationsführerschein.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.landtag-in-baden-wuerttemberg-debatte-ueber-integrations-fuehrerschein.e2303737-3600-4747-9dcb-b0c6b4d1f1c6.html

    Flüchtlingshilfe: Schwäbisches Knowhow im Nordirak – Baden-Württemberg
    Baden-Württemberg nimmt in den nächsten zwei Jahren 2,5 Millionen Euro in die Hand und schickt Handwerker, Wissenschaftler und Verwaltungsexperten in irakische Flüchtlingslager.
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlingshilfe-schwaebisches-knowhow-im-nordirak.020b47a9-3553-47d8-9849-af00d680df30.html

  56. Ein Ding muss ich noch loswerden:

    http://www.emirates247.com/crime/world/man-rapes-grand-daughter-mom-kills-her-2015-12-10-1.613537

    Man rapes grand-daughter, mom kills her.

    Mother drowns her in water bucket to avert scandal

    An Egyptian man pulled his two-year-old granddaughter from her mother’s arms while she was asleep and raped her, prompting the mother to kill her daughter to avert a scandal, newspapers in the Arab country reported on Thursday.

    The 59-year-old grandfather, identified as Faraj, waited for his daughter Merfat, 23, to go to bed before pulling her daughter out of bed and raping her in his room at their house in the East-central town of Sohag.

    Newspapers said the mother, after discovering what happened, drowned her daughter in a water bucket to avert a scandal in the conservative countryside town.

    Police arrested the mother and her father on murder and rape charges, they added.

    http://www.barenakedislam.com/2015/12/17/egypt-what-happens-when-a-muslim-grandfather-savagely-rapes-his-own-two-year-old-granddaughter/

    Have a nice day.

  57. Was für eine widerliche Ratte, dieser Ösi-Merkel-Gesäßkriecher! Nein, liebe Freunde aus der Alpenrepublik, bei Euch gibt’s doch auch vernünftige Politiker, wieso habt Ihr Euch dann solch eine Laus in den Pelz gesetzt? Ich behaupte, den ekligen Faymann habt Ihr mehrheitlich gewiss nicht verdient. Dennoch macht Ihr bei Wahlen denselben Scheiß wie wir schuldtraumageschüttelten „Piefkes“. Das geht nicht gut mit solch charakterlichem Abschaum wie Faymann und Merkel an der Spitze unserer Staaten, denen die Menschen, die sie zu repräsentieren haben, wurstegal sind. Die machen uns sowohl unser schönes Deutschland als auch unser schönes Österreich kaputt und stiften Unfrieden in ganz Europa.

  58. #64 Bruder Tuck (17. Dez 2015 18:04)

    Grauenhaft.

    Dabei ist anzuerkennen, daß dieses Verbrechen in Ägypten zur Anklage kam.

    Ich möchte nicht wissen, was innerhalb dieser Kulturen familiär vertuscht wird!

  59. Auch die Regierung in Ungarn geht vor EU-Gericht wegen den Zwangsqupten. Bereits mehr als 2 Mio Bürger haben durch ihre Unterschrift die Regierung unterstützt 🙂

  60. Politiker vom Formate Faymann sind die Totengräber unserer europäischen Völker und Kultur.

    Diese Epoche der Selbtsabschaffung wird in die Geschichte eingehen und hoffentlich bald überwunden sein.

    Die Invasion hat nur ein Positives und das ist, dass immer mehr Leute aufwachen und sehen, dass mit irren Sozen wie dem österreichischen Schaumschläger es keine Zukunft für uns Europäer geben wird.

  61. OT
    Totes Baby in Berlin-Friedrichshain zwischen parkenden Autos gefunden

    Noch immer sucht die Polizei in Berlin nach der Mutter des toten Babys, das vor gut zwei Wochen in Berlin-Friedrichshain in der Lehmbruckstraße gefunden wurde, abgelegt zwischen parkenden Autos.

    In Deutschland sind nur noch Kranke unterwegs!

    https://www.youtube.com/watch?v=UduPofj6BMs

  62. #23 Babieca; Laut Gesetz ist dann natürlich Italien dafür zuständig. Aber andererseits, das wären die bisher ja auch, aber kein Mensch hat sich dafür interessiert.

    #46 Babieca; Schon komisch, diese Reise und sonstige Freiheit gilt bei Leuten aus, z.B. Amerika oder Japan nicht. Da wird dann sehr drauf geachtet, dass die nicht ne Minute länger im Land bleiben, wie auf dem Visum draufsteht. Auch bei den Jugos wars doch so, dass die nachdem dort wieder Frieden herrschte, heimgeschickt wurden.

  63. Wer aus aller Welt Gäste zu sich einläd , hat auch für die Kosten zu sorgen.Die Wachtel hat diese Leute als Bundeskanzlerin eigeladen
    und nicht als EU Präsidentin. Das hat sich die alte so gedacht, Sie spielt
    Mutter Theresa und die anderen halten das Maul und lassen sich diesen
    Wahnsinn von Ihr aufdrücken.Ich hoffe diese Staaten halten dagegen
    und sollten mal mit dem EU Austritt drohen, so wie die Engländer. Mal
    schauen, ob dieser Merkelversüfter Faymann sein Maul auch noch so groß aufreißt.Bestimmt nicht.

  64. Von den Asylwerbern die zwischen 1995 und 1999 in NL eine Aufenthaltsgenehmigung bekamen hat heute 35% einen Job. Die Kriminalitätsrate ist bei den alleinstehenden Männern drei Mal höher als im NL-Durchschnitt.
    50% der Somalier in NL bezieht Sozialhilfe und lediglich 20% hat einen Job. Schuld ist selbstverständlich die Niederlande mit einer selten dämliche Amtssprache (Niederländisch, man möchte es nicht glauben).
    (Quelle: Elsevier).
    Vielleicht können Merkel, Fatima Roth und Genosse Faymann in Den Haag vorstellig werden und Rutte klarmachen dass wir Somalisch zu lernen haben.

  65. Große Töne eines DURCHWINKERS ! Weiter so!

    Die EU schafft sich mit solchen „Finanzstrafen“ armer EU Mitgliedstaaten selber ab!

    Wie bei den 10 Negerlein im Liedchen wird es demnächst zugehen, bis nur noch ein verkommen buntes Land allein dasteht!

    Welcher Staat lässt sich von anderen „Staatsoberhäuptern“ oder einer EU freiwillig auf dem Kopp rumtanzen und ins Portomanaei greifen?
    Dieses Monopol beanprucht doch wohl NUR Doitscheland für sich!

    Viva Orban und den Osten!
    Die haben die unaussprechliche Sache mit der „Religion“ islam (extra klein geschrieben) erkannt und machen genau das Richtige!!!

  66. Mit den osteuropäischen Ländern verfährt man wie mit uns: man wird nicht gefragt,sondern vor vollendeten Tatsachen gestellt,die andere eigenmächtig hervorgebracht haben.Man darf dann nur noch abnicken.Wer nicht mitmacht, hat dann Sanktionen zu befürchten.Dann wird man moralisch abgekanzelt und unter sozialpsychologischen Druck gesetzt. Ist eine widerliche Masche.Daher fordere ich mehr Plebiszite,damit wir über unsere Zukunft direkt entscheiden können.Es kann doch nicht wahr sein, dass nur eine handvoll Leute über existenzielle Fragen unseres Landes und Kontinents entscheiden könne, und wir sind nur die Statisten und Zuschauer,die einfach alles über sich ergehen lassen müssen.Ich finde den Ärger und das Unbehagen der Menschen in Dtld.und Europa völlig berechtigt. Eigentlich müssten mal 10 Mio. Menschen aus ganz Europa gemeinsam in Brüssel auf die Strasse gehen.Das wäre doch mal ein Zeichen !

  67. Die Drohung des unpromovierten Taxifahrers ist haltlos. Um EU-Gelder zu kürzen, dh den Haushalt umzuverteilen, müssen alle Staaten einstimmig zustimmen. Auch die Betroffenen….

  68. Falls Faymann auf dem Bahnsteig plant vor den nächsten Zug zu springen würde ich verständnisvoll versuchen ihn davon abzuhalten. Ich springe aber nie aus SOLIDARITÄT mit ihm vor den Zug.
    Ähnlich verhält es sich bei der existentiellen Frage der Mohammedanisierung der Nationalstaaten. Die Gestörten springen auf Zuruf von Erika Merkel und Engelbert Fayman, die Übrige müssen dabei erstaunt und verzweifelt zu schauen.
    SELBSTMORD UND ISLAMISIERUNG AUS SOLIDARITÄT SIND KRANKHAFT.

  69. Murksel gibt auch ähnliches von sich.

    Sollen sie ruhig drohen, damit treiben sie die EU nur noch weiter auseinander. Und das ist gut so!

  70. Faygmann bracht unbedingt Dschihadistennachschub, in österreichischen Gefängnissen sitzen bisher nur 34 davon, da geht noch mehr!

    http://www.krone.at/Oesterreich/Schon_34_Dschihadisten_in_Oesterreichs_Gefaengnissen-Nach_Festnahmen-Story-487458

    Noch was, das Wernerle findet nicht einmal sein Maturerzeugnis!

    Tschechien reagiert angepisst im Bezug auf Faygmanns Blödheiten.

    Tschechien reagierte empört auf die Drohung Faymanns mit der Finanzkeule. „Ich bin erstaunt, dass wir noch immer Dinge ohne juristische Basis besprechen“, schrieb der tschechische Europa- Staatssekretär Tomas Prouza am Donnerstag auf Twitter. Dies sei keine Art, mit Nachbarn umzugehen und auf deren „legitime Sorgen“ zu antworten.

    http://www.krone.at/Oesterreich/EU-Gelder_Faymann_droht_Osteuropa_mit_Kuerzung-Fluechtlingskrise-Story-487388

  71. Für diesen sogenannten Bundeskanzler kann man sich als Österreicher nur genieren.
    Ohne fundierte Ausbildung ist er als Parteisoldat – ohne Matura – zu diesem „Posten“ gekommen.
    In dieser Funktion hat er Österreich nur heruntergewirtschaftet. Alle Parameter zeigen nach unten (nicht nur die wirtschaftlichen). Jetzt will halt der Kasper ein bisschen Außenpolitik machen und wird auch da nur Porzellan zerschlagen. Er ist nichts, er kann nichts, das sagen privat auch andere Sozialisten.

  72. Faymann, diese ferngesteuerte Unterhose, soll zuerst mal eine ordentlich Berufsausbildung nachholen und dann versuchen, anderen Ratschläge zu erteilen oder zu drohen.

  73. Die Ironie des Schicksals: Der Warschauer Block als lezte Hoffnung des EU-verseuchten Westeuropa

  74. Hoffentlich hat Mutti-Keine-Obergrenze das nicht gehört, sonst stellt sie sich mit dem Nudelholz an die Rathaustür:

    München habe, was Flüchtlinge angehe, schon lange seine Grenzen erreicht, polterte Babor los. Er kritisierte die dadurch entstehende Belastung für den Steuerzahler, beschwor den durch die vielen Muslime unvermeidlichen Zusammenbruch des christlichen Abendlandes und provozierte mit weiteren Aussagen am äußeren rechten Rand.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.csuler-poltert-stadtraete-verlassen-den-saal-im-stadtrat-eklat-bei-traditioneller-weihnachtsrede.1d27fb5e-a0a1-4512-8670-a5d9f30a3740.html

  75. Typisch SSozialistisch !!!!!!!

    So sind sie die €u- SSozialist_innen, Extrem kriminell und hochmafiös !

    Wie die Drogenmafia; erst wird angefixxt, nach einer Zeit wird die Ration reduziert oder ausgesetzt und zum Schluß schnellt der Preis für die „Ware“ auf Befehl der „Familie“ in die Höhe.

    Jetzt kann der Süchtige sehen wie er den Preis für die Ware bezahlt.

    Fuck €UdSSR !!!!!!!!!!!

  76. OT:
    Ich habe gerade bei Focus online gelesen,
    dass in Hameln/Niedersachsen zwei Libanesen
    das Heim in Brand gesteckt haben, weil sie ihre Pässe haben wollten, um nach Hause zu reisen und dort an einer Beerdigung teil zu nehmen.
    Die Pässe mussten erst bei der Behörde angefordert werden und das dauerte ihnen zu lange.
    Schwupps, zwei Matratzen Brand gesteckt!

  77. #48 Babieca (17. Dez 2015 17:26)

    „Es gibt nur eine europäische Lösung ist der Flüchtlingsfrage“ ist zudem eine bodenlose Augenwischerei, weil sich sämtliche Flüchtilanten, die nicht in ihr Wunschland Deutschland verteilt werden, sofort dank sperrangelweit offener Grenzen, nach Deutschland verflüchtigen.

    —-
    Das könnte so geregelt werden, dass alle umverteilten „Flüchtlinge“ gezwungen würden, im jeweiligen EU-Staat Asylantrag zu stellen und dann nur von diesem Land auch Sozialleistung erhalten.
    Im Fall einer Weiterreise in ein anderes EU-Land hätten sie als Wohlstandstouristen keinerlei Ansprüche.
    Könnte man so regeln, wenn man denn wollte.
    Ich befürchte nur, man wird nicht wollen …

  78. Da kann man doch nur den Kopf schütteln,oder?

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76416132/kopftuch-und-schaechten-beck-fordert-akzeptanz-religioeser-riten.html

    Oder dieser Rotz von der EU:

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_76432572/berliner-politiker-drohen-aufnahme-verweigerern.html

    Ich weiß auch warum,deshalb ab nächstes Jahr mal öfters zum Doc,aber mit langen Wartezeiten rechnen:

    http://www.t-online.de/wirtschaft/versicherungen/id_76437028/dak-will-versicherten-beitraege-drastisch-anheben.html

    Ach,die Kommentarfunktion bei den rosa T ist wieder möglich.

  79. Das Thema ist in allen Nachrichten rauf und runter. Es wird so getan als ob damit die Millioneninvasion gelöst werden könnte. Niemand sagt das zB. das Flüchtlings Kontingent von der Slovakei in nur EINEM Tag erfüllt wäre…und dann?
    Mich wundert das so etwas niemanden auffällt.

    Der zweite Punkt: Niemand will zB. in die Slovakei. Werden die dann in Viehwagons hin geprügelt und im KZ hinter Stacheldraht gehalten damit sie nicht wieder weglaufen oder wie stellt sich der Taxler das vor?
    Das sind doch 2 ganz normale Fragen die aber niemand stellt von all den klugen Löchern…Warum?

  80. #95 Hoffnungsschimmer

    In diesem Fall hat man bestimmt noch nicht „in alle Richtungen“ ermittelt. Wahrscheinlich waren die Brandstifter gar nicht die traumatisierten Schutzsuchenden selber, sondern wieder mal böse deutsche Nazis.
    Alles andere macht sich sonst für die Statistik ganz schlecht.

  81. Dem saubleden Faymann ist wahrscheinlich nicht einmal klar, dass er mit seiner strunzdummen Kraftmeierei das Ende der EU nur beschleunigt. Was soll’s? Uns kanns ja recht sein. 🙂

  82. Dann gibt es halt kein Geld. Wir sind souverän und können auch ohne sozialistische Bevormundung.

    Also: drauf geschissen.

    gez. Victor Orban

  83. #5 Zwiedenk (17. Dez 2015 16:39)
    Und schwupp die wupp ist Schicklgrubers „Großdeutsches Reich“ wieder da. Wann gibt es die offizielle Vereinigung? Vom IQ her passen diese beiden unfähigen Gestalten sehr gut zusammen.

    Dachte ich auch gleich. Schicklgruber ist unverwüstlich, er wechselt nur den Namen und das Gesicht und die Kleider, und wieder sind seine Nachfahren, diesmal «Antifa», mit dem Islam verbündet.

    #91 brutalaberungerecht

    Die Ironie des Schicksals: Der Warschauer Block als letzte Hoffnung des EU-verseuchten Westeuropa

    Es ist ja nicht nur der Warschauer Pakt gewesen, auch von der Vorgeschichte können die Polen noch en Lied singen, die wissen, was Besatzung heisst. Ich freu mich schon auf deren Antwort auf die Anmassungen der EU.

    Dass es die ehem. kommmunistischen Oststaaten seien, die die wunderbaren Regeln der EU nicht verstünden, das ist übrigens auch so eine Masche der Eurokraten, die erklären, warum Pegida so undemokratisch sei. (Heute im DLF wieder gehört).

    #92 James Cook (17. Dez 2015 19:32)

    Am besten wir erklären des Oststaaten den Krieg!
    Also wie immer!

    Die EU befindet sich im kalten Krieg gegen die Oststaaten.
    ___________________________________________

    Hier noch der Auftritt einer deutschen Faymann-Variante namens Stegner zu Gast in der Schweizer Arena, wo dieser Typ des mutierten Grossreichsdeutschen in neuen Kleidern und im alten Kasernenhofton die Schweizer Stimmbürger über Demokratie belehren will und wie sie abzustimmen haben. Die Fratze der EU-Diktatur:
    https://www.youtube.com/watch?v=ikOJvUMeSTQ

  84. Unverbesserliche Vertreter aus dem Sozialistenlager wie Feymann oder Erika Kasner werden mit ihrem Solidaritätszwang alle souveränen Staaten in Europa mit einer geistig noch klarer Regierung gegen sich aufbringen und damit den Zerfall der EU beschleunigen.
    Ich bin ihm dafür jetzt schon dankbar…

  85. Zum Thema drohen: Das tun bei uns die Asylanten und zwar vor dem Asylantenheim: „Am Donnerstagmorgen, kurz nach 8 Uhr demonstrierten rund 50 irakische und syrische Flüchtlinge wegen aus ihrer Sicht langen Registrierungszeiten und blockierten die Zufahrt zu den Spinelli-Barracks in der Straße Am Aubuckel, was kurzfristig auch Auswirkungen auf den Fahrzeugverkehr auf der Straße hatte.“
    Natürlich gleich wieder ZWÖLF Streifenwagen im Einsatz, um sich um die Barbaren zu kümmern!
    (Klasse; Berufsverkehr morgens auf dem Weg zur Arbeit!!!)
    In jedem anderen Land wäre diese Unverschämtheit von illegalen Invasoren, die hier verpflegt, beherbergt, ärztlich vollversorgt und bespaßt werden, gewaltsam beendet worden und die derart dreist und unverschämt auftretenden Kriminellen unverzüglich AUSGESCHAFFT worden! Hier jedoch wird alles getan, damit sich die Wilden möglichst wieder beruhigen!! Ich hab sooooon Hals: Gleiches Spiel vorgestern: In Walldürn klettern zwei irre Syrer aufs Dach vom Lidl, laufen mit nacktem Oberkörper wie Bekloppte 90. Min (!) hin und her und schreien rum (sie würden sich vom Dach stürzen). Wieder 100 Mann Polizei, Feuerwehr usw. im Einsatz! Der Abschaum moniert, die Toiletten seien nicht sauber genug!!!
    Schlüsselsatz hingegen: „Außerdem beklagte er das unfreundliche bis zuweilen beleidigende Verhalten der Walldürner Bevölkerung gegenüber den Asylbewerbern.“
    Logo, wird sich jetzt nach dieser phantastischen Aktion, die uns, die Bevölkerung ich schätze locker einen 5-stelligen Euro-Betrag kostete, sicher zum Guten ändern, ab jetzt gibts täglich vorbeigebrachte Helal-Pizza, Börek, Izmir Köfte und von Deutschen initiierte arabische Tanzgruppen, Koranstudienfreiwillige junge Mädchen und einen Pool von Walldürner Frauen für die Räff-JU-Tzschies, die man daten kann!
    RAUS!!!
    http://www.fnweb.de/region/neckar-odenwald/walldurn/syrer-drohten-mit-sprung-vom-dach-1.2563400
    (Lest euch diesen völlig kranken Irrsinn bitte durch, die Idioten gehen auch noch auf die Forderungen ein! Die Illegalen merken: Huch das klappt ja, bald gehts weiter in dem Stil!!)

  86. Nachtrag: #2 Cherub (17. Dez 2015 16:35)

    Das europäische „Eliten“-Sozenbündnis (auch gegen die eigene „Arbeiterklasse“) mit dem Islam gleicht dem damaligen unter Hitler — wobei beiden Seiten völlig klar ist, was der Islam mit Sozen machte, wenn die Islamen genug Macht bekommen könnten ….

    Im gemeinsamen „Kampf“ gegen das AUCH abschwächend versklavende Christentum – welches im Kern ja sowohl in der besten tanachischen Tradition das ENTSKLAVENDE Judentum und das umso mehr ENTSKLAVENDE Jeschuitentum in sich trägt — ist den beiden größten VERSKLAVERIDEOLOGIEN – Sozentum/Kommunismus und dem Islam das jüdisch-jeschuitisch-„christliche“ Osteuropa ein masssives Feindbild, welches diese beiden Kongrationen des Irrsinns genau eben wegen des innersten Kerns dieser Botschaft befeinden ….

    Wird nach den bereits vielen sozialistischen Arbeitern und Arbeiterinnen etwa in Wien, Wels und Steyr auch Islamen bewußt wie sehr sie für dumm zu halten gesucht werden und so betrogen wurden und werden um so die Sklavenziele ihrer islamen „Eliten“ zu erfüllen könnten die massiven Umbrüche ins Menschliche erfüllt werden ….

    …. etwa Faymann und Baghajati auch ans Fliessband um bei hoffentlich gesellschaftlich sinnigen Arbeiten WIRKLICH ETWAS SINNIGES FÜR DIE GESELLSCHAFT ZU TUN.

    Dass Herumlügen, Spalttreibereien zum Guten und heuchlerische Bündnistreuen in gemeinsamen nur vordergründig „guten“, also auch heuchlerischen Zielen nur Rückschritt, Hass und Armut „produzieren“ dürfte auch zunehmend Islamen bewußt werden …

    Eine GENAUE Betrachtung der Vita Mohammeds würde übrigens genau den Spalt dorthin verfrachten wo er absolut innen zweifelsbefreidend und damit definitiv wahlentscheidungswendend ist ….

    … und das Auftauchen aus der bittersüß-angestrichenen dämonalen bluttriefenden „Cloud“ des Islams sehr machbar wird.

    Was die Abtauchversuche der Sozen/Kommunisten in ihre bluttriefende Versklavungscloud ist gibt’s filmisches und schriftliches in Fülle — welches nur angewandt werden muß um diesbezügliche Wünsche zügig zum Implodieren zu bringen.

    Resümee: Wenn die beiden weltgrößten Vollversklavungskulte in obsessiver Eintracht – und das auch nur auf Zeit-Horizont, da sie absolut unvereinbar sind – gegen eine Richtung vorgehen, die an ihrer Oberfläche „freiwilliges“ Sklaventum künstlich zu gerieren sucht im Herzensgrund jedoch völlig gegen jegliche Sklaverei ist dann ist die große Wachsamkeit massiv geboten, wie sie schon damals in den Massen so sinnig gewesen wäre, als DAMALS der Islam in das hitlerische Sozentum hineingedrückt bis dann später sogar massiv eingesaugt wurde und so der Islam die Führung des Führers zu übernehmen begonnen hatte …

    Die Vervielfachung der dunklen Mächte durch Koppelungen — für diese Erkenntnisgewinne sind in Ost-Europa die Bewußtseine vielfach reifer, wie das im Westen nun mehr und mehr erkannt wird und auch hiergebiets aufzuholen versucht wird ….

    Und freilich ist bezeichnend, dass es das im Kern des Christentums auch in der Orthodoxen Kirche vorhandene Jeschuitentum gewesen ist, welches die linken Vollversklaver zur Aufgabe zwingen konnte ….

    …. während Islame „es“ sehr viel schwerer haben, wenn sie EINZIG den Kotan als Massstab für die Betrachtungen auf „Isa“ (Christus/Jesus/Jeschu…) haben … und das aus einem einfachen Grund: Im koranisch gebauten „Isa“ ist ABSOLUT NICHTS VOM ESSENTIELLEN VOM JÜDISCHEN WANDERRPREDIGER MEHR ZU EMPFINDEN ….

    Genau das ist im „Christentum“ – dem konstantinischen Wunsch-Überbau und alogisch bischöflichen Versklavungswünschen – doch anders —- darin sind diese geistig-seelischen Licht-„Spuren“ aufzufinden — und wenn nicht sinnführig wortwörtlich doch so zumindest in vielen Übersetzungen in ihrer Nähe zur Authentizität erkennbar …. da dies auch in die beste jüdische Geistgesinnung paßt.

    Die kath. und evang. und ähnliche „theologischen“ Verbrecherschaften, welche in Islamen die riessigen Klüfte zu umnebeldn suchen und sie gar nicht auf die Größe dieser Kluft zwischen der mohammedinischen (matthäusextrapolierten) kriminell herbeigekünstelten Isa-Version und dem jüdischen Wanderprediger – der auch „unter“ dem protzigen Christentum — erkennbar bleibt —— sind so in etwa die größten Selbst-Bescherwer ihre zum Teil idiotelnden Seelen ….

    … wenn das Wort „Idiot“ mit definiert wird etwas „felsenfest“ als EINS zu behaupten, was so ganz offensichtlich auf Vernunft nicht basiert ist.

  87. Dieser Faymann ist ein Strolch.
    Mit Zügen und Bussen hat er die Schmarotzer im Eiltempo durch Österreich geschleust, um sie dann sogar nachts bei Passau und Freilassing abzuladen.

    Bei ihm müssen diese Invasoren abgeladen werden! Am besten auf dem Ballhausplatz!

  88. Dieser triefrote Fay(g)mann schreibt anderen EU-Staaten vor, welchen islamischen Müll sie entgegenzunehmen haben.
    Warum besucht er nicht Saudi-Arabien, Katar,Yemen, Oman, Pakistan und die umliegenden arabischen Länder, in der Hoffnung, diese „hochgebildeten“ Steinzeitaffen mit ihrer faschistischen Ideologie aufzunehmen.
    Islamische Staaten nehmen ihre Brüdern und Schwestern nicht auf, da sie Unruhen und den inneren Frieden gefährdet sehen, aber im Gegenzug sollen christliche Staaten diese abscheuliche Unkultur akzeptieren und sicher einen Bürgerkrieg (laut Udo Ulfkotte) riskieren.

  89. DER FAYMANN HAT IMMER NOCH NICHT BEGRIFFEN, DASS DIE PRÄSIDENTEN DER OSTSSAATEN IHR GEHIRN EINGESETZT HABEN UND DANACH HANDELN. ZUM WOHLE IHRE BÜRGER UND NICHT FÜR ANDERE. ÖSTERREICH UND DEUTSCHLAND WERDEN MASSIV AUF DIE SCHNAUZE FALLEN UND IHRE „FÜHRER“ GEHEN DANN HALT MIT 10.000 EURO IM MONAT INS AUSLAND UND DEN SCHERBENHAUFEN, DEN SIE HINTERLASSEN HABEN, MÜSSEN DIE BÜRGER WEGRÄUMEN. NOCH UNVERSCHÄMTER GEHT NICHT.

  90. Feymann und seine Genossen werden nicht müde, dem letzten Österreicherr noch das Weiße aus den Augen herauszupressen. Mit Verdoppelung der Abgaben für staatliche Dienstleistungen, wie Notariatsgebühren, Grunderwerbssteuer, Körperspendebeitrag, etc. geht es jeweils in die Tausender.
    Eine Unterschriften-Beglaubigung kostete einmal 160 Schillinge (12€) und heutzutage aber bereits über 50 Euro.
    Der Österreicher muss bluten, damit die Wahnsinnige in Berlin ihren Spass hat.

Comments are closed.