imageDer Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) hat wegen der hohen Asylzahlen vor einer Überforderung der Bundesrepublik gewarnt. Zwar könne es moralisch „wegen der Werte unserer Verfassung und unserer historischen Verantwortung keine Obergrenze geben. Technisch aber schon“, sagte Chef Aiman Mazyek der Neuen Osnabrücker Zeitung. „Diese Obergrenze scheint in Deutschland offenkundig bald erreicht zu sein.“ Warum die Vorsicht?

Zugleich betonte der ZMD-Chef, die Asylwelle werde auch den Islam in Deutschland verändern. Innerhalb der vergangenen Monate sei die Zahl der Moslems um rund ein Viertel gestiegen. Die islamische Gemeinschaft stehe deswegen „vor ungeahnten und neuen Herausforderungen“.

Im Klartext: unsere türkischen Mohammedaner haben Angst, dass bald Syrer die Mehrheit der Allah-Jünger stellen und sie selber nicht mehr soviel zu melden haben! Ist doch logisch!

Andererseits bietet unsere blödsinnige Kanzlerin, die in den Knast gehört, dem Sultan Erdogan jetzt mit erstmal 3 Milliarden Euro die Möglichkeit, die Syrer abzuschneiden und dafür per Visafreiheit und EU-Beitritt der Türkei uns altdeutsche Kartoffeln mit 10 Millionen arbeitsloser Türken-Moslems aus Anatolien und den Slums von Istanbul vollzuschwemmen!

Wie auch immer: wir brauchen bald wieder eine Tausenderserie neuer Moscheen von Berlin bis Konstanz! Das ist das Mindeste!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

117 KOMMENTARE

  1. Wann wachen die Bürger auf, jetzt sind die Ausmaße der Flüchtlingsmassen nicht bzw. teilweise sichtbar. Sobald Flüchtlinge in die Allgemeinheit überführt wurden, dann werden Einschränkungen sichtbar. Mal gespannt wie‘s bei der medizinischen Versorgung einhergeht. Erste Verschleißerscheinungen zeichnen sich schon ab, ungeahnte Wartezeiten werden wir in Kauf nehmen müssen. Wohnungssuchende für einheimische Bürger wird sich erschweren, denn Flüchtlinge werden von Kommunen bestens betreut und Wohnraum zugewiesen! Arbeitslose und Herzvierempfänger deren angemessenen Wohnungsgröße gelten die aus dem früheren Sozialhilferecht übernommenen Regelwerte: 45 qm sind für eine, 60 qm für zwei Personen angemessen. Das heißt im Klartext Flüchtlingsfamilien mit mehr als 6 Personen haben einen Anspruch von 120 qm. Solche Wohnungen sind nicht günstig und anfallenden Kosten werden vom Staat übernommen (Steuergelder)! Hier werden sich Hauseigentümer dumm und dämlich verdienen. Noch Eins sobald die Flüchtlinge zum Führen von Fahrzeugen berechtigt sind werden die Versicherungen ebenfalls verdienen und wir zahlen an Haftpflicht mehr. http://www.koppbackend.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/regeln-zur-unterbringung-von-fluechtlingen-putzen-und-schnee-raeumen-muessen-die-einheimischen.html;jsessionid=AB0D0BBFD5639A5146CE99018CED563C

    Es gibt noch viele weiße Flecke! http://www.welt.de/wirtschaft/article149444441/So-viele-Fluechtlinge-leben-in-Deutschlands-Staedten.html

    Wacht auf endlich, Baden Württemberger und Rheinland Pfälzer ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen. Bis zur Wahl sind es noch 102 Tage. Und in Hessen noch 96 Tage! Macht euch Notizen im Kalender 2016!

  2. Der labbert doch nur

    bzw er will ja jetzt für seine „Leute “ noch genug Platz lassen und natürlich Geld da ja die Visumspflicht für Türke weg fallen soll

  3. Islam-Zentralrat hat genug von Asylanten

    Und ich habe genug vom Moslem-Zentralrat und von den Asylanten

  4. „Im Klartext: unsere türkischen Mohammedaner haben Angst, dass bald Syrer die Mehrheit der Allah-Jünger stellen und sie selber nicht mehr soviel zu melden haben!“

    Genauso ist es!

    Selber essen macht fett, gell Herr Mazyek!

    MAHLZEIT! 😆

  5. Mazyek ist ganz dicke mit dem Pack-Siggi.

    Wenn Gabriel bald Kanzler wird (rot-rot-grün), wird der Mazyek Integrations- und Islamminister!

  6. Zwar könne es moralisch „wegen der Werte unserer (!) Verfassung und unserer (!) historischen Verantwortung keine Obergrenze geben. Technisch aber schon“, sagte Chef Aiman Mazyek der Neuen Osnabrücker Zeitung […]

    Was redet in zugewanderter Moslem von unserer Verfassung und – was ich als bodenlose Frechheit sehe – unserer historischen Verantwortung?

  7. Kann mir jemand mal erklären, was der Zentralrat der Muslime mit unserer Verfassung zu tun hat ?? Irgendwie bekomme ich da was nicht auf die Reihe.

  8. Welche Verfassung meint der Syrer Aiman Mazyek mit „unserer Verfassung“?

    De facto erkennt der Syrer Aiman Mazyek, dass nun die Verteilungskämpfe innerhalb der Umma beginnen werden.

    Der dumme deutsche, ungläubige Steuerzahler ist nicht beliebig auspressbar, ergo ist das Hartz IV-Volumen für die Umma „technisch“ endlich.

    Und will die bereits durch das grünfaschistische Fischer/Schröder-Regime unrechtmäßig mit „deutschem“ Pass ausgestattete Besatzerarmee nun vom Kuchen abgeben?

    Man könnte dem Syrer Aiman Mazyek allerdings auch einen für Araber nicht ungewöhnlichen Rassismus unterstellen, denn viele Neudeutsche kommen aus Schwarzafrika! 🙂

  9. @ #1 Alternativlos

    „Wann wachen die Bürger auf, jetzt sind die Ausmaße der Flüchtlingsmassen nicht bzw. teilweise sichtbar. Sobald Flüchtlinge in die Allgemeinheit überführt wurden, dann werden Einschränkungen sichtbar.“

    ———————————

    Du hast es schon selber richtig geschrieben, die Masse der Menschen wird erst dann aufwachen wenn sie die Folgen der unkontrollierten Masseneinwanderung jeden Tag hautnah erleben dürfen.
    Ab diesen Zeitpunkt sehe ich für die AfD bei der Bundestagswahl 2017 50%+X.
    Schon die Landtagswahlen 2016 werden für die Altparteien niederschmetternd werden, spätestens dann wird Merkel mit Schimpf und Schande aus den Amt gejagt werden.

  10. Abgesehen davon, daß man schon abkotzt wenn Mazyek von „wir“ spricht: Macht die Erklärung Sinn? Er ist doch selber Syrer. Ich glaube eher, er kriegt langsam Angst, daß doch bald eine Gegenreaktion einsetzen könnte, wenn der Frosch zu schnell gekocht wird.

  11. Er fürchtet um seinen Einfluss ganz einfach. Die arabischen Muslime sind noch einen Zacken fundamentaler als der Herr vom selbsternannten Zentralrat der in Wirklichkeit nur eine kleine Gruppe von Muslime repräsentiert.

  12. #3 Heimchen am Herd (01. Dez 2015 12:28)
    ++++
    Ich hatte am 23.10. geschrieben.

    Solang die Türken nicht durch die Flüchtlingspolitik eingeengt werden ist es friedlich. Dies zeigt auch die niedrige Wahlbeteiligung (Köln) auf. Und es gibt noch viele gleichgültige Deutsche die täglich meckern, aber nichts tun wie z.B. Protestwahl.

  13. Ich lege jedem CDU-Mitglied, das den Mitgliedsausweis nicht für Vitamin B benötigt, den sofortigen Austritt aus der CDU nahe!

    Die CDU wird in 20 Jahren genauso als Täterorganisation wie einst die NSDAP eingestuft werden.

  14. #5 Das_Sanfte_Lamm (01. Dez 2015 12:32)

    Das ist das Markenzeichen des Moslembruders Mazyek: Er redet bewußt und verschlagen von „unserer“, um ununterbrochen alle Doofis in die Birne zu bimsen, daß Islam = Deutschland.

    Im übrigen hat der fette Halbsyrer – der mit Türken nichts, über die Moslembruderschaft und seine Aachener Heimatmosche (El-Bilal-Moschee) aber umso mehr mit Arabien in all seinen Formen zu hat, schlicht und ergreifend Angst, daß er als Kalif von Deutschland abgelöst wird.

    Damit das nicht passiert, MUSS er über Siggi und die SPD zwingend auf die Groko einwirken („Flüchtlingsobergrenze“), damit über ihren Sturz ob der „Flüchtlingsfrage“ er nicht mit in den verdienten Orkus gespült wird.

  15. Überall das gleiche wo diese Drecks-SPD regiert…

    Ausländergewalt, Moslems-Terror, Brutstätte des Moslem-Terrors, Einbrüche, Elend, Verschuldung usw.

    Weitere SPD-Vollversager:

    NRW Innenminister Ralf Jäger (SPD)

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD)

    Bremens Innensenator Mäurer (SPD)

    (SPD ist unfähig und fühlt sich nur da wohl wo Dreck, Elend, Ausländer-Gewalt und Abschaum zu hause ist!)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Überstunden und steigende Kriminalität

    Bremer Polizisten lachen

    Innensenator Mäurer aus

    BREMEN. Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) ist auf der Personalratsversammlung der Polizei von den Beamten heftig kritisiert worden. Mäurers Aussage, er setze darauf, daß abgelehnte Asylbewerber die Stadt „freiwillig verlassen“, quittierten die rund 750 Polizisten mit Hohngelächter.

    Ein Teilnehmer der Versammlung berichtet gegenüber der JUNGEN FREIHEIT von einer aufgeheizten Stimmung. Viele Beamte seien mit der Politik des rot-grünen Senats sehr unzufrieden gewesen. Vor allem die rund 100 kriminellen unbegleiteten minderjährigen Asylbewerber machten den Polizisten zu schaffen. „Wir werden getreten, gebissen und bespuckt“, schilderte ein Teilnehmer. Die Sozialarbeiter seien mit diesen Personen überfordert.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/bremer-polizisten-lachen-innensenator-maeurer-aus/

  16. #11 Alternativlos (01. Dez 2015 12:36)

    „Und es gibt noch viele gleichgültige Deutsche die täglich meckern, aber nichts tun wie z.B. Protestwahl.“

    Ich esse jetzt aus Protest noch eine Scheibe
    Brot! Ich lasse mir von Mayzweck nicht den
    Appetit verderben!

    Mahlzeit!

  17. Islam-Zentralrat hat genug von Asylanten – ich auch. Und ich hab auch genug von Zentralräten. Allesamt abschieben in den Islamischen Staat.

  18. Politiker und Kommunalpolitiker gehen immer falsch über deutsche Straßen, denn sie schauen immer erst nach Rechts und dann nach Links. Von Links kommt die Gefahr!!

  19. OT

    Gestern war ich wie jeden Montag in Dresden bei Pegida und soeben hab ich malaysisch zu Mittag gegessen. Bin ich jetzt ein rechter Gutmensch? 😀

  20. Dieser Eimer Mazyek ist doch Syrer.
    Warum wohl ist seine Mischpoke aus Syrien geflohen?

    Ich denke der Mazyek stellt ein großes Ziel für einreisende Terroristen aus Syrien dar.

    Hat der jetzt Angst oder nur Panik, dass der Kuchen immer kleiner wird?

    Keine Sorge Mazyek, hast ja noch genug Speck für die nächsten zehn Jahre auf den Rippen! 😉

    Arabische Sprichwort

    Alle Menschen sind klug,
    die einen vorher, die anderen nachher;
    nur wenn es darauf ankommt, ist jeder dumm.

  21. Vor einigen Jahren hat eine in Esoterikerkreisen bekannte Seherin Bürgerkrieg und Anarchie in Deutschland vorhergesagt. Sie wurde von Politikern in Berlin nur ausgelacht als sie sagte, sie würden alle am Galgen landen. Das Chaos hat in den letzten Monaten gewaltig zugenommen. Die Potentiale arbeiten. Es könnte sein, dass die Seherin recht behält.

  22. Mehr Hartz-IV-Empfänger durch Flüchtlinge

    Mehr Menschen erhalten Hartz IV. Der Anstieg resultiert vor allem aus höheren Flüchtlingszahlen. Die jüngsten Daten stammen aus 2014 – und deuten auf einen extremen Anstieg in den nächsten Monaten hin. Von Jan Dams
    Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Hartz-IV-Empfänger in Deutschland leicht gestiegen. 2013 lebten in der Bundesrepublik nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 7,38 Millionen Menschen von sozialer Mindestsicherung. Das entspricht 9,1 Prozent der Bevölkerung. Ein Jahr danach seien es 7,55 Millionen Menschen gewesen – also eine Quote von 9,3 Prozent.

    Der leichte Anstieg resultiert nicht etwa aus einer schwierigeren Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt, einer Verschlechterung der Konjunktur oder anderen internen Faktoren. Wie ein Blick in die Statistik zeigt, kommt er vor allem durch die schon 2014 angestiegenen Zahl von Flüchtlingen in Deutschland zustande.

    Ende 2014 lag die Zahl der Menschen, die nach dem Asylbewerberleistungsgesetz staatliche Unterstützung erhielten bei 362.900. „Von allen Teilgruppen der Leistungsbezieher von Mindestsicherungsleistungen ist deren Anzahl im Vergleich zum Vorjahr absolut und relativ am stärksten gewachsen und zwar um 1380.000 oder 61,3 Prozent“, schreibt das Statistische Bundesamt.

    Trend wird 2015 deutlich zulegen

    Angesicht der Entwicklung im Jahr 2015 dürfte dieser Trend sich nicht nur fortsetzen. Die Zahlen müssten sogar deutlich zulegen. Mit vermutlich mehr als einer Million Flüchtlinge, die in diesem Jahr nach Deutschland kommen, sollte der Anteil der Menschen, die ein Anrecht auf Mindestleistungen haben, sehr stark wachsen.

    Der Grund: Ein Großteil der Betroffenen wird auch dann keine Stelle erhalten, wenn er einen Aufenthaltsstatus bekommen hat, der ihm die Arbeitsaufnahme gestattet. Er wird dann unter ähnlichen Bedingungen wie ein deutscher Hartz-IV-Empfänger Mindestleistungen erhalten.

    Die meisten der Flüchtlinge, die derzeit in Deutschland ankommen, werden zunächst einmal Deutsch lernen müssen. Vorher haben sie keine Chance auf einen Job hier – außer vielleicht im absoluten Niedriglohnbereich. Dort aber ist die Zahl der Arbeitsplätze (Link: http://www.welt.de/147990057) nicht so hoch. Ohne die Kenntnisse von deutscher Sprache und lateinischer Schrift haben sie kaum eine Option hier. Deshalb bieten viele Gemeinden hierzulande mittlerweile Deutschkurse an.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149486702/Mehr-Hartz-IV-Empfaenger-durch-Fluechtlinge.html

  23. Bemerkenswert, dass jeder Zugewanderte sich zur Flüchtlingspolitik äußern darf, nur nicht die bereits lange Ansässigen, die Wohl zuerst ein Mitspracherecht hätten.

  24. Naja, Frau Merkel würde sogar einen Bund mit dem Teufel eingehen, um die Flüchtlingszahlen zu senken. Visa Freiheit für Türken, Zahlung von 3 Mrd. aus Europa an die Türkei, damit die ihr nationales Recht anwendet und Flüchtlinge im Land behält. Verstärkte Anstrengungen zur Aufnahme der Türkei in die EU.

    Die Flüchtlinge werden als Druckmittel gegen Europa eingesetzt, um politische Entscheidungen zu erzwingen. Hier geht es nicht um Menschlichkeit und Hilfe für Schutzsuchende. Brutales politisches Kalkül. Und Merkel immer vorneweg, bloß um nicht zugeben zu müssen, dass sie eine falsche Fehlentscheidung getroffen hat.

    Und diese Entascheidung hat sie nur getroffen, um die Balkanstaaten nicht mit Flüchtlingen zu überfordern, weil sie darin eine Gefahr gesehen hat, dass die Staaten des ehemaligen Jugoslawien aneinander geraten könnten und es Krieg auf dem Balkan geben könnte. Wegen dieser politischen Einschätzung muss Deutschland jetzt Millionen an Flüchtlingen aufnehmen, bis es in Deutschland kracht.

    Frau Merkel, treten Sie zurück, um Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.

  25. Freunde, deren thailändische Frauen etwas von der Ausländerbehörde wollen, müssen sich telefonisch anmelden; Wartezeitt: Drei Monate! Was ist, wenn die abgelaufene Aufenthaltserlaubnisse haben?

    „Wir schaffen das!“

  26. Diesen dämlichen Ausdruck „Flüchtlinge“ sollte man wenigstens hier endlich vermeiden. Das sind EINDRINGLINGE und sonst nichts. Der selbsternannte „Zentralrat“ der Sprenggläubigen sollte im übrigen besser die Klappe halten. Deren Meinung interessiert mich nicht.

  27. #26 Orient (01. Dez 2015 12:56)

    Thais sind in der Regel Ungläubige, die haben im real-existierenden Merkelismus-GrünInismus keine Priorität!

  28. Unbedingt lesen:
    http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-mit-frank-plasberg-ach-ja-diese-besorgten-buerger-a-1065367.html

    2 Auszüge:

    „Eine besorgte Bürgerin. Man hätte ihr natürlich mitteilen können: Machen Sie sich keine Sorgen, gnädige Frau, wir sind ein stinkreiches Land, das bisschen Rente, die Sie bekommen, ist kein Problem, das wuppen wir locker, selbst wenn anderthalb Millionen in diesem Jahr aus Bürgerkriegsländern in unsere schöne Republik kommen.“

    „Auch nicht schön: die in gewohnt distanzierter Freundlichkeit von Brigitte Büscher vorgetragenen Lesermails und -posts: „Ich möchte nicht inmitten von Kopftüchern leben“ oder „Wann nimmt man uns besorgte Bürger endlich ernst?“.“

  29. Die kriegen es mit der Angst zu tun, weil sie genau wissen das in den nächsten Jahren die Stimmung gegenüber dem Islam in Europa massiv ins Negative kippen wird, selbst bei Leuten die jetzt noch im Wachkoma liegen.

    Und dafür sorgen ihre arabischen Artgenossen mit ihrem Verhalten im Alltag.

    Der Plan, Europa ganz langsam über Jahrzehnte mit der Demographieschiene zu unterwandern, droht zu scheitern.
    Noch können die Moslems einen Bürgerkrieg in Europa nicht gewinnen, weil es trotz des jetzigen Massenansturms zu wenige sind.

  30. Unterdessen neue Desinformation und mehr Neusprech, alles aus dem Welt-Ticker:

    12:06 Weise: Asyl-Beschleunigung wird erst 2016 richtig wirken

    Asyl-Beschlunigung = Alle noch beschleunigter hierbleiben.

    Die oberste Asylbehörde in Deutschland wird den wachsenden Berg unerledigter Asylanträge nach Einschätzung ihres Chefs Frank-Jürgen Weise frühestens 2016 langsam abtragen können. Das Bundesamt für Migration (BAMF) habe die Zahl der täglichen Asylentscheidungen zwar um 60 Prozent erhöht, sagt Weise. Im Oktober und November seien aber auch 30 Prozent mehr Flüchtlinge gekommen als in den Vormonaten: „Der Rückstand ist sogar leicht gestiegen. Aber der Abbau hat begonnen.“ Die Verbesserung der Arbeitsprozesse zeige erste Erfolge, so Weise, räumte aber zugleich ein: „Richtige Wirkung wird das erst im nächsten Jahr entfalten.“ Ende Oktober waren beim Bundesamt über 328.000 Asylanträge unerledigt.

    Und hier „kratzt“ was an einer Zahl, die längst erreicht, überschritten und obsolet ist:

    11:47 Zahl der Flüchtlinge kratzt an Millionen-Grenze

    Die Zahl der in diesem Jahr nach Deutschland eingereisten Flüchtlinge bewegt sich auf eine Million zu. Die Bundesländer registrierten nach Angaben aus Koalitionskreisen bis Sonntag insgesamt 953.000 Migranten. Seit Ende Oktober kamen damit fast 200.000 Flüchtlinge hinzu. Die Angaben beziehen sich auf die in der Datenbank Easy erfassten Personen. Die Zahl gilt als wichtige Rechengröße für die Politik und die Verteilung der Migranten. Allerdings sind Doppel-Registrierungen nicht ausgeschlossen. Auf der anderen Seite befinden sich Experten zufolge Tausende Menschen ohne Registrierung im Land.

    Am Montag zählte die Bundespolizei bei Kontrollen 3725 Einreisen, davon 3180 in Bayern. Im gesamten Monat hat die Behörde damit knapp 220.000 Migranten festgestellt. Einige von ihnen sind nur auf der Durchreise, etwa nach Skandinavien.

    Der letzte Satz ist das Sahnehäubchen der Schmierenmeldung: „Flüchtlinge“ auf der „Durch<b<reise„.

    Moslems, Moslems, Moslems. Islam, Islam, Islam. Und massenweise ganz Schwarzafrika.

  31. Der ZMD vertritt nicht die Muslime in Deutschland, auch wenn dies mit dem Selbstverständnis transportiert werden soll, sondern lediglich eine Minderheit der Muslime. Durch die illegalen muslimischen Eindringlinge werden die innerislamischen Konflikte sich dramatisch verschärfen und die Konkurrenz unter den zahlreichen islamischen Organisationen zunehmen. Da sieht ein Mazyek natürlich seine persönlichen Ziele mit dem ZMD schwinden.

    Definitv wird die Utopie von einem Euro-Islam auch eine bleiben. Vielmehr wird sich der islamsiche Fundamentalismus in Europa verdichten, den Katrin Göring-Eckhard als bunt, vielfältig und religiöser schönfärbt.

    Es wird definitv mehr Gerwalt geben und die durchgeknallten Surensöhne werden versuchen den Rechtsstaat und unsere humanistische Gesellschaft mit mehr Islam zu contaminieren.

    Deshalb ist auch eine massive Verschärfung der Islamkritik eine angemessene Antwort. Die Politik könnte hier entgegenwirken indem sie den Surensöhnen mit einem Kopftuch- und Verschleierungsverbot ein ganz klares Signal für unsere Wertegesellschaft und gegen islamischen Faschismus setzt. Aber ich befürchte dies wird nicht kommen.

    Die Politstricher des Islam fürchten um die guten Geschäfte mit den Islamofaschisten. Dafür kann man auch mal unsere über Jahrhunderte erarbeitete freie Gesellschaft und ihre Bürger verraten.

    Und auch deshalb brauchen wir eine fundamental andere Politik mit anderen Menschen. Das jetzige Parlament verfügt über keine Opposition mehr sondern nur noch über Abnicker von Lobbyisteninteressen und Volksverrätern.

    Der Deal mit Erdogan setzt dem ganzen das Sahnehäubchen auf. Für 3,9 Milliarden Euro bekommen wir zusätzlich 400.000 Illegale aus der Türkei und unserer Soldaten ziehen nun in den Krieg gegen den IS weil syrische Männer zu feige sind um für ihr Land zu kämpfen und lieber ihre Familien im Stich lassen um sich in Deutschland bei Mutti papmern zu lassen.

  32. Dieser Massik
    ist ja ein Halbi, auch
    wenn man ihm das kaum
    ansieht. Aber so springt es gut
    ins Auge, welche Seite da die Oberhand
    gewonnen hat. Und das ist meistens so.
    Beispiele gibt’s zuhauf. Ob nun
    Cherno J. oder Butchido
    und wie sie auch alle
    heißen – toujours
    la même chose.

  33. Na endlich, ich habe schon vor 5 Monate euch die frage gestellt, wieso die Türken so stillekes sind , kein Wort nichts, wegen diese flüchtlingsinvasion. Schließlich ist das doch Ihr Land, die überflutet wird, und die sie doch so fleißig nach dem Krieg wieder aufgebaut haben. Ja das waren mosleminen, ich habe die Filme gesehen, alle Frauen mit Kopftuch., wir haben denen so viel zu verdanken, neue Häuser, neue Straßen, die waren aber lange still obwohl sie es sich doch schon lange denken konnten, dass flüchtlinge denen den Futternapf streitig machen können.

  34. Moin !
    Maizeck will Platz für die Tür ken bereithalten,
    die zu Hunderttausenden im Oktober kommen !
    Teil des Plans von Erdolf
    inschalla !

  35. Im Klartext: unsere türkischen Mohammedaner haben Angst, dass bald Syrer die Mehrheit der Allah-Jünger stellen und sie selber nicht mehr soviel zu melden haben! Ist doch logisch!

    mit den Türken hat der ZMD gar nichts zu tun.

    die türkischen Moslems werden durch die DITIB vertreten.

    Beim ZMD wird auch arabisch gesprochen und die Türken-Moslems können im Regelfall nur türkisch und bekommen ihre Leute aus Ankara vorgesetzt (von der türkischen Regierung)

    Der Mazyek ist im Prinzip total unwichtig und hat keine Hausmacht unter den Moslems:

    Mit rund 10.000 Mitgliedern vertritt der ZMD nur einen kleinen Teil der etwa 3,3 Millionen Muslime in Deutschland

    Mazyek ist aber der einzige, der halbwegs in den Quasselrunden mithalten kann.

    Die Türken-DITIB haben nur Nullmummern wie Zekeriya Altug, der sich letzens bei hart und unfair im Rededuell mit Hamed Abdel-Samad als Un-Demokrat blamiert hat.

    Das zeigt schon das Problem: die größte Gruppe der DITIB-Erdogan-Türken-Moslems hat nicht mal einen einzigen vorzeigbaren Vertreter.

    https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkisch-Islamische_Union_der_Anstalt_f%C3%BCr_Religion

    Die DITIB hat auch versucht den Prof. Mouhanad Khorchide (Bestseller „Islam ist Barmherzigkeit“) vom staatlichen Imam-Ausbilder-
    Zentrum für Islamische Theologie (ZIT) an der Universität Münster wegzumobben.

    Das ist wohl gescheitert.
    Obwohl: Warum wird Khorchide nicht mehr in die Quasselrunden eingeladen? Wurde der etwa auf eine schwarze Liste gesetzt wie Sarrazin?

    Allerdings hat es die 5. Kolonne Erdogans (DITIB) geschafft ihren Generalsekretär an der Uni Münster einzuschleusen als Aushilfsprofessor in der Imamausbildung:

    Der Generalsekretär der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB), Bekir Albo?a, hat einen Lehrauftrag am ZIT aufgenommen.

    Der Erdogan-Freund ist immerhin hochqualifiziert,
    als Experte für Scharia-Recht im Kalifat

    die Arbeit am ZIT für Albo?a, der jahrelang für seine Dissertation zum Thema „Politik, Moral und Theologie: Analytische Betrachtung der Lehren von Ab?’l??asan al?M?ward? (974–1058), Q??? (Oberrichter) im islamischen Kalifat der Abbasiden?Sein Leben und seine Gedankenwelt“ forschte und an der Universität Heidelberg promovierte, begrenzt.

    An zwei Wochenstunden gibt er nach eigenen Angaben Vorlesungen für höhere Semester unter dem Titel: „Interreligiöses Gespräch und dialogischer Austausch“. Den Unmut verschiedener Seiten kann Albo?a verstehen, er bittet jedoch auch um Verständnis für seine persönliche Entscheidung. „Es war eine Chance für mich, nach jahrelanger Arbeit an meiner Dissertation und akademischen Laufbahn, einen Lehrauftrag an einer Universität zu erhalten. Und ich möchte betonen: Ich lehre dort als Dr. Albo?a und nicht als Generalsekretär der DITIB.“

    Der Experte für den Rechtstaat im Kalifat darf in Münster also Studenten im interreliösen Dialog unterrichten („Wie reagiere ich als Kuffar, wenn ein Surensohn mit einer Machete mir den Kopf abschneiden will“)

    und sich PROFFESSOR nennen….

    Proffessor Kalif!

  36. Das_Sanfte_Lamm (01. Dez 2015 12:32)

    Zwar könne es moralisch „wegen der Werte unserer (!) Verfassung und unserer (!) historischen Verantwortung keine Obergrenze geben. Technisch aber schon“, sagte Chef Aiman Mazyek der Neuen Osnabrücker Zeitung […]

    Was redet in zugewanderter Moslem von unserer Verfassung und – was ich als bodenlose Frechheit sehe – unserer historischen Verantwortung?

    Ist mir auch gleich übelst sauer aufgestoßen. Fakt ist, dass er unsere „Verfassung“ noch nie durchgelesen hat. Das Asylrecht ist ein Individualrecht und nicht für das Einfallen einer Völkerwanderung gedacht. Von der Tatsache mal abgesehen, dass wir hier sowieso fast ausnahmslos von Illegalen sprechen. Die Türken sehen langsam aber sicher ihre Felle davonschwimmen. Nicht auszudenken, wenn man die in absehbarer Zeit gekürzte Stütze nicht mehr zum Hausbau in Turkistan verwenden kann. Nicht auszudenken, wenn man mit den paar Kröten Lebensmittel kaufen muss, weil die Tafel von der muslimischen Konkurrenz schon abgeräumt wurde.
    Apropos „Tafel“. Auch diese Sozialkomponente wird sich bald erledigt haben, wenn 10 Mio Menschen (Invasoren) mehr gefüttert werden müssen. Schwer vorstellbar, dass dann noch viel übrig bleibt, um die Tafeln mit Ware versorgen zu können.

  37. Thema „Grenzen zu“:

    Das deutsche Juste Milieu kann sich unterdessen gar gar nicht genug in Selbstgeißelung suhlen und dafür Neger bekränzen. Kennt wer Achille Mbembe? Ich auch nicht. Dicker Kameruner, der in Südafrika lebt. Und Europa bemotzt. Was sonst? Raaaaasssissssmus!

    Der Historiker Achille Mbembe hat für sein Buch „Kritik der schwarzen Vernunft“ den Münchner Geschwister-Scholl-Preis bekommen. Der aus Kamerun stammende Autor, der heute in Südafrika lebt, kritisierte in seiner Dankesrede Bestrebungen in Europa, Grenzen zu schließen, um der Flüchtlingskrise Herr zu werden. Dies stelle eine neue Form des Rassismus dar.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/geschwister-scholl-preis-fuer-achille-mbembe-a-1065440.html

    Die Welt faßt das so zusammen:

    2:35 Historiker Mbembe: Grenzschließung ist „Rassismus“

    Der Historiker Achille Mbembe hat anlässlich einer Preisverleihung in München die Bestrebungen in Europa, Grenzen zu schließen, um der Flüchtlingskrise Herr zu werden, als neue Form des Rassismus bezeichnet. „Heute entstehen neue Formen von Rassismus, die ohne den Rückgriff auf biologische Gegebenheiten Legitimierung finden“, so der Südafrikaner, dem am Montagabend der Geschwister-Scholl-Preis für sein Buch „Kritik der schwarzen Vernunft“ verliehen wurde. „Dem Rassismus von heute genügt beispielsweise die Forderung, die Grenzen zu schließen, Jagd auf Ausländer zu machen oder Flüchtlinge in ihre Heimat zurückzuschicken.“

    Kann sich der Kameruner in Südafrika statt seiner Obsession mit Europäern mal um seinen eigenen Giga-Kontinent Afrika und seine Staaten kümmern, in denen all das (geschlossene Grenzen, Flüchtlinge nach Hause, Jagd auf Ausländer) zum Alltag gehört? Statt sich von masochistischen Weißen dafür feiern zu lassen, daß er überheblich auf ihnen rumtrampelt? Neulich in Südafrika:

    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=s%C3%BCdafrika+jagd+auf+Ausl%C3%A4nder

    Halt mal zu Europa schön die Klappe, Mbembe! Und wer verleiht den „Geschwister-Scholl-Preis“? Genau! München. Die Stadt, die auch Bajbaram Idriz und sein Islamzentrum fördert – mithin die Ideologie, die seit mehr als einem Jahrtausend per Betriebsanleitung für die Versklavung (nicht nur) Schwarzafrikas verantwortlich ist.

    Sinn und Ziel des Geschwister-Scholl-Preises ist es, jährlich ein Buch jüngeren Datums auszuzeichnen, das von geistiger Unabhängigkeit zeugt und geeignet ist, bürgerliche Freiheit, moralischen, intellektuellen und ästhetischen Mut zu fördern und dem verantwortlichen Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben. Der Preis wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e.V. gemeinsam mit der Landeshauptstadt München vergeben.

    *http://www.geschwister-scholl-preis.de/start.php

  38. Was hat der Zentralrat der Bückbeter denn mit UNSERER Verfassung zu tun?

    Seit wann darf ein zugewanderter Surensohn sich dazu äußern, als ob er darüber zu bestimmen hätte?

    Schmeißt doch endlich das gesamte Muselpack aus Deutschland raus!
    Die haben hier nichts zu suchen!
    Ich brauche jedesmal einen riesengroßen Kotzeimer, wenn ich diese Visagen sehe und deren anmaßendes Geschwätz hören muß …

    Mehr Menschen erhalten Hartz IV. Der Anstieg resultiert vor allem aus höheren Flüchtlingszahlen.

    Na wer hätte das gedacht?
    Konnte ja niemand vorherhsehen, daß die all hochqualifizierten Nanotechnologen, Neurochirurgen, Raketentriebwerkstechniker, Zahnärzte und Mikrobiologen dann doch nur unqualifizierte Ziegenhirten sind …

    Und nein, natürlich konnte vorher keiner wissen, daß die nur hierherkommen, um sich kulturbereichernd in unsere Sozialsysteme einzuklinken.
    Wer hätte das gedacht?!
    Ja, ja – und da sie nun schon mal hier sind, haben sie natürlich Anspruch auf eine kostenlose Rundumversorgung.

    Nein, für das deutsche Prekariat war vor dieser Musel-Flut kein Geld da.
    Basta.
    Und daran ändert sich auch nichts, denn das Geld, welches nun auf wundersame Weise DOCH zur Verfügung steht, wird ja für unsere sprenggläubigen Kulturbereicherer gebraucht.
    Das muß der deutsche Michel einsehen …!

    RECONQUISTA!

    +1!

  39. Syrische Asylanten zurück nach Syrien zum kämpfen!

    Der Moslem-Terror blüht in unserem Land und die dämliche Regierung schickt Soldaten ins Ausland anstatt unsere dt. Bevölkerung zu beschützen. Dt. Soldaten könnte wieder in Syrien sinnlos sterben. Für nichts!

    Hunderttausende wehrfähige syrische Asylanten, die sich bei uns feige verkrochen haben, könnten gegen die IS kämpfen, aber sie machen sich lieber einen schönen Tag auf Kosten des dt. Steuerzahlern.

    Sofort zurück zum kämpfen, mit diesen feigen Surensöhnen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kampf gegen IS:

    Merkels Kabinett beschließt Syrien-Einsatz

    der Bundeswehr

    Die Bundesregierung will bis zu 1200 Soldaten in den Kampf gegen den IS schicken. Das Kabinett hat den Syrien-Einsatz beschlossen. Jetzt muss der Bundestag noch zustimmen – für die Armee wäre es der größte aktuelle Auslandseinsatz.

    Es ist ein Kampfeinsatz, den Kanzlerin Angela Merkel und ihre Minister planen – mit Aufklärungstornados, Luftbetankung, einer Fregatte und von in Hauptquartieren eingesetztem Stabspersonal soll Frankreich im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) unterstützt werden. In der Kabinettsvorlage für die Bundeswehroperation heißt es: „Der deutsche Beitrag dient dem Kampf gegen den Terrorismus im Rahmen der Allianz gegen IS und zur Unterstützung insbesondere Frankreichs, Iraks und der internationalen Allianz in ihrem Kampf gegen IS.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesregierung-beschliesst-syrien-einsatz-der-bundeswehr-a-1065382.html#

  40. …unserer historischen Verantwortung

    Da ist er wieder, der Schuldkult. Ich habe absolut niemanden gegenüber eine historische Verantwortung und lasse mir deshalb bestimmt kein schlechtes Gewissen einreden!

  41. JESSES, EIN EXTREM SCHWERER DIEBSTAHL!!!! Ob das Fahrrad so schwer war? Warum findet man darüber keinen seitenfüllenden Artikel bei der BLÖD?

    POL-HEF: Zwei Asylbewerber verhindern schweren Diebstahl von Fahrrad
    01.12.2015 – 12:13

    Bad Hersfeld (ots) – ROTENBURG (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). Zwei Asylbewerber der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Rotenburg verhinderten am Freitagnachmittag, 27.11.15 gegen 14:20 Uhr den Diebstahl eines gelben Fahrrades am Bahnhof in Rotenburg. Ein ca. 25 Jahre alter Mann, korpulent, ca. 1,65m groß, trug zur Tatzeit blaue Jeans, schwarzes Oberteil und eine Stoffmütze. Hatte vermutlich mit einem Seitenschneider das Schloss des Mountainbikes aufgeschnitten, um das Rad zu stehlen. Die beiden Asylbewerber im Alter von 17 und 27 Jahren sprachen den Mann an, der dann flüchtete. Die beiden brachten das Fahrrad zur Eigentumssicherung, zur Polizeistation Rotenburg. Die Polizei leitete nach dem Täter noch eine Fahndung ein, die ergebnislos verlief. Wer kann weitere Angaben zur Identität des Täters machen? Hinweise an die Polizei in Rotenburg, Tel.: 06623/937-0.

  42. Focus meldet:

    12.35 Uhr: Samy Amimour, einer der Attentäter, die im im Konzerthaus Bataclan 89 Menschen erschossen und sich anschließend in die Luft sprengten, wurde offenbar von der französischen Polizei an der Waffe ausgebildet. Der französische Fernsehsender „I-Tele“ berichtet, dass Amimour 2011 eine Waffenlizenz beantragt habe. Seinen ersten Schieß-Unterricht habe er demnach im April 2012 in einem Verein der Polizei in der Pariser Innenstadt genommen. In dem Bericht heißt es weiter, dass er zu Beginn des Kurses nicht vorbestraft gewesen sei und seinen Bart abrasiert habe, um im Verein keinen Verdacht zu erregen.

    Dazu ein Zitat:

    “Die Unterstützung des faktenleugnenden „Dialogs“ nehmen die Muslime gern entgegen, denn nach ihrem Paranoia-System gehört es zum Basisverhalten, die Ebenen der Kooperation und Koexistenz zu meiden und die feindliche Umgebung durch Techniken der Täuschung und Verschleierung, im Islam Taqyya genannt, über die langfristigen Absichten in die Irre zu führen. Solche Strategien sind zwar nicht für diejenigen erforderlich, die den Gewaltcharakter des Islam ohnehin begrüßen, erlangen jedoch gegenüber dem Vertrauenssystem des „Dialogs“ einen generellen, entscheidenden Vorteil. Ein auf Täuschung geschaltetes System, das auf ein System trifft, dem die Fähigkeit zu Erkennung der Täuschung fehlt, begründet die klassische Konstellation von Betrüger und Altruist, die sich in jedem Falle zugunsten des Betrügers stellt” (Hans Peter Raddatz: Von Allah zum Terror?, München 2002).

  43. Der russisch/türkische Krieg steht vor der Tür, darum auch die Abschaffung der Visapflicht für die Millionen von zukünftigen, türkischen Flüchtlingen…

  44. #46 Ratanero (01. Dez 2015 13:26)

    Ah! Nachdem jetzt die mirakulöse „Asylanten finden Portemonnaies“-Welle abgeebbt ist, kommt jetzt die „Asylanten verhindern Fahrrad-Klau“-Saudurchdorf.

    Billig!

  45. „Im Klartext: unsere türkischen Mohammedaner haben Angst, dass bald Syrer die Mehrheit der Allah-Jünger stellen und sie selber nicht mehr soviel zu melden haben!“

    WIE JETZT?
    MUSLIM-BRUDERSCHAFTER AIMAN MAZYEK IST DOCH SYRER bzw. sein Vater Ahmad Mazyek!!!
    Aiman Mazyek ist in zweiter Ehe allerdings mit einer Türkin verheiratet. Seine beiden Söhne u. seine Tochter sind erwachsen u. aus der ersten Ehe; ob deren Mutter also ein Biodeutsche ist, wissen vielleicht einige Medienfuzzis, diese verraten es aber nicht.
    Aiman Mazyeks Mutter ist die dicke Unterleibs- äh Hidschabkonvertitin u. Islammissionarin Hildegard aus dem Schwarzwald; sie hat sieben Söhne geboren…

  46. #5 Mannemer72; Dann wird aber Deutschland vorher noch in Nordtürkei umbenannt.

    #32 Babieca; Uih, da hat er ja beinahe die Wahrheit gesagt. Es seien 30% mehr als im jeweiligen vormonat gekommen. Da gibts nur eins, sofortiger rücktritt von dem Nazi. Das deckt sich ja fast mit meiner Berechnung von 35%/Monat Zuwachs. Bloss ist die angegebene Zahl viel zu niedrig. Wenn man die einfach berechenbaren 30.000, die im Dezember 2014 kamen zugrunde legt und jedes Monat 135% davon als Eindringlinge rechnet, dann kommt man im September auf 600.000, Oktober 800.000 usw.

  47. PI:

    Im Klartext: unsere türkischen Mohammedaner haben Angst, dass bald Syrer die Mehrheit der Allah-Jünger stellen und sie selber nicht mehr soviel zu melden haben!

    Ein Argument, das in dem Fall nicht greift, weil Mazyek selbst halber Syrer ist. Es dürfte viel schlichter sein: Mazyek & Co. wissen, welche Pappenheimer da über die österreichische Grenze nach Deutschland schwappen. Und sie wissen genau, dass durch diese Herrschaften das Image der Islam noch schlechter wird als es ohnehin schon ist.

    Das Gleiche war vor Jahren an der Zigeunerfront zu beobachten: Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats der Sinti und Roma, hatte öffentlich (und vergeblich) davor gewarnt, noch mehr Roma aus Rumänien und Bulgarien reinzulassen.

  48. Darum hat doch Angela mit Davitoglu gesprochen. Nach Visum-Wegfall werden mehrere Millionen Türken nach Deutschland kommen und die türkisch-sunnitische Sichtweise des Islam wieder ins Gleichgewicht gegenüber den Syriern bringen. Es ist alles geregelt.

  49. Islamisten, Mohammedaner usw. alles raus aus Deutschland. Nehmt Dumm Merkel gleich mit ist doch eure Mama. Ich kann die Alte nicht mehr ertragen…Jetzt zahlen wir blöden Deutschen auch noch den Einsatz in Syrien und die kräftigen jungen Syrer die in Deutschland sind schaukeln sich die Eier.
    MERKEL MUSS WEG !!!!

  50. „wegen der Werte unserer Verfassung und unserer historischen Verantwortung keine Obergrenze geben. Technisch aber schon“

    Diesen Leuten ist noch nicht ganz klar, dass diese offen rassistische, antideutsche Hetze ihnen irgendwann einmal um die Ohren fliegen wird.

  51. Fazit: Merkels Politik bringt auch die hier lebenden (integrierten) Zuwanderer in eine katastrophale Situation!

    Merkel gehört in den Knast weil:
    sie gegen das Grundgesetz, das Asylgesetz, das Aufenthaltsrecht verstößt.

    Die Königin der Schlepper bricht diese Gesetze jeden Tag, jede Stunde weiter.

  52. Mazyek bekommt langsam mit, daß fast alle „Syrer“, die hier herkommen, nicht seine Sprache sprechen und abgeschoben gehören.
    Damit sein Zentralrat dieses Klientel nicht verliert, fordert er einen Stopp, damit nicht noch jemand aufmerksam wird.

  53. Vielleicht steckt auch sowas hinter den eigenartig plötzlich begonnenen und gut kontrollierten „Flüchtlings“strömen: man bereitet uns auf die Öffnung gegenüber der Türkei als rettende Macht vor.
    Die Islamisierung durch die Türkei wird dann als Rettung vor der Islamisierung durch die Syrer und Iraker verkauft.
    Am Ende gehts aber nur um den schnöden Schotter…die beruflichen Biographien solcher Islamapologeten wie Straubhaar sagen alles – fast immer handelt es sich um Angehörige der internationalen Wirtschaftseliten.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149483944/Warum-Europa-die-Tuerkei-unbedingt-braucht.html

  54. @ #45 Klara Himmel (01. Dez 2015 13:24)

    …unserer historischen Verantwortung.
    Da ist er wieder, der Schuldkult. Ich habe absolut niemandem gegenüber eine historische Verantwortung und lasse mir deshalb bestimmt kein schlechtes Gewissen einreden!

    Meine „historische Verantwortung“ beginnt frühestens im Jahr meiner Geburt und das liegt zeitlich weit nach 1945.
    Oder haben wir inzwischen wieder Sippenhaftung bis ins hundertste Glied?
    Und selbst wenn: Niemand aus meiner Sippe hat jemals seine Rechte ausgestreckt, um einem nationalsozialistischen Führer und seiner teuflischen Ideologie zu huldigen! Auf dieses historische Factum bin ich stolz, wenngleich ich daran keinen persönlichen Anteil habe.
    Die „historische Verantwortung“ für ihre (national)sozialistische Vergangenheit sollen mal die Sozen selber tragen.

    Don Andres

  55. Wann hört dieser Blödsinn mit der „historischen Verantung“ endlich auf? Wir haben nicht mehr und nicht weniger Verantwortung als andere auch. Wie ist es mit der historischen Verantwortung von Saudi Arabien? Keiner hätte eigentlich kehr Verantwortung als dieses Land,der Ursprung des Islam und der Geburtsstätte des Djihad, der mehr Leid über Länder gebracht hat, als alle Kriege. Der Schuldkult muss endlich beendet werden und alle die nach 1940 gebohren sind haben nicht mehr Schuld, als jeder Franzose, oder Canadier, Wer man die Geschichte nur an 12 Jahren NS-Zeit ausmacht, dann hat man ein total gestörtes Verhältnis zur Geschichte und sollte sich endlich vom Acker machen.

  56. Die Türken haben Fracksausen, laufen ihnen die Syrer und andere den Rang ab. Ohne die haben sie die Deutschen voll im Griff und können machen, was sie wollen und wie sie es wollen. Auch im Verbrechermilieu würden sie dann zurückgedrängt, auch das passt ihnen nicht in den Kram. Mit dem großzügigen Bakschisch an Erdogan bekommen wir nicht nur weniger Syrer, sondern dafür ein paar Millionen Türken mehr. Für uns macht es keinen Unterschied, wer uns auf der Nase herumtanzt.

  57. Das hat er auch gesagt:
    „…Darum müßten sich die Moslems in Deutschland stärker um die Integration der Asylbewerber kümmern. »Sie könnten aber noch mehr schaffen, wenn der Staat und Gesellschaft sie dabei unterstützt und mehr Zutrauen in unsere Integrationslotsen hat.“
    ==========================

    Der gute Mann möchte mehr Geld des Steuerzahlers, damit Moslems Moslems in Deutschland „integrieren“.

    Das ich nicht lache.

    Wer islamische Verbände die „Integration“ übernehmen lässt, macht den Bock zum Gärtner und kann nur ein ideologisch verblendeter Buntromantiker sein.
    Dies müssten religiös und ideologisch unabhängige Organisationen machen.
    Und nur bei denen, die tatsächlich aufgrund politischer Verfolgung einen Asylanspruch in Deutschland haben.
    Illegale, über sichere Drittstaaten Eingereiste und Abgelehnte müssen umgehend abgeschoben werden.
    Da bleiben dann nicht mehr viel übrig, die zu integrieren wären.

  58. also ein bisschen mehr Recherche bzw Hintergrundwissen sollte schon notwendig sein bevor ma einfach bar jeder Ahnung losschreibt weil man vor lau´ter Islamangst nicht mehr klar denken kann.
    1.Aiman Mazyek vertritt mit Sicherheit nicht DIE Türken ebensowenig ist er Türke, er ist biologisch gesehen „Halbdeutscher“ Vater Syrer Mutter deutsch, in Deutschland geboren Ende der 60er Jahre, in meinen Augen Deutscher und sicher mehr am Wohlergehen des deutschen Staates interssiert als jeder zugewanderte Türke als all die dummdreisten „Teddybärenschmeisser“ oder gar der linksgrünen Idioten
    2. Aiman Mazyek vertritt viel aber von allen integrierten oder nicht integrierten Moslems gleich welcher Nation nur einen kitzekleinen Teil. In Wahrheit kann er nicht mal für einen Bruchteil irgendwelcher Moslems „offizielle“ Verlautbarungen vom Stapel lassen
    3. Aiman Mazyek vertritt mit Sicherheit keinen wie auch immer gearteten radikalen Islam oder gar Islamismus

    Übrigens wer nicht in der Lage ist zu differenzieren darf sich nicht wundern wenn die Pinnocchio-Presse auch hinsichtlich Afd oder Pegida nicht differenziert.

    Warum hat er nun Angst
    1. wahrscheinlich weil sein Einfluß immer geringer windert mit den zuwandernden arabischen Invasoren bzw echten Flüchtlingen
    2. Das ist so ahnlich wie bei Romani Rose vom Zentralrat der deutschen Sinti die teilweise seit Jahrhunderten in Deutschland leben und vielen gar nicht mehr anmerkt dass sie „Zigeuner“ sind. (Im Pass steht es ja zum Glück nicht mehr wie 1933-45) die stehen auch vor der peinlichen Situation wie integrierte Moslems.
    3. Das Problem dass viele Syrer Alawiten, Jesiden oder Shiiten sind und keine Sunniten muss aber gestehen dass ich nicht weiß ob Aiman Mazyek Shiit oder Sunnit ist oder gar Alawit
    4. Die Angst nicht mehr mitreden zu „dürfen“
    5. Die Angst wie bei den Sinti in einen Topf mit gewalttätigen Moslems oder gar Terroranhängern in einen Topf gesteckt zu werden, eine angst die ja nicht von der Hand zu weißen ist wenn man manche Beiträge hier liest wo auch nicht differenziert wird

  59. #54 Heta
    Genau das ist der Punkt. Das Kartenhaus des friedlichen und toleranten Islam, das Mazyek und Co in 30 Jahren Dialüg aufgebaut haben, bricht ruckzuck zusammen, wenn die Herrschaften aus Islamistan hier das Bild prägen. Und was der Moslemsbruder gar nicht mag: Es bricht zusammen, bevor sie stark genug sind, um ihr Scharia-Programm 1:1 durchdrücken zu können.

    Im Prinzip gehts dem Mazyek wie der Larmoyanz Labrador-Kaddor. Sie repräsentieren kaum jemanden, und diejenigen, die jemanden repräsentieren, wären in Form und Inhalt der Horror für die deutsche Öffentlichkeit.

  60. http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Fluechtlinge-verursachen-Verluste-bei-griechischer-Bahn-4635911

    Seit einiger Zeit versucht Mazedonien, Migranten an der Einreise zu hindern, die als Wirtschaftsflüchtlinge gelten.

    „Die derzeit rund 1500 Asylanten, denen das Balkanland Mazedonien die Einreise verwehrt, sorgen mit der Besetzung von Bahnschienen am Grenzübergang für Verluste bei der griechischen Bahngesellschaft Trainose. Wie deren Vorsitzender Thanasis Ziliaskopoulos dem griechischen Nachrichtensender Skai am Dienstag sagte, warten gut 1800 Waggons auf die Weiterfahrt. Die bisher entstandenen Verluste belaufen sich den Angaben zufolge auf rund 1,5 Millionen Euro.

  61. Tja, Eimann hat scheints Angst davor, dass die undomestizierten Neuzugänge das Märchen vom friedlichen und toleranten Islam als Märchen enttarnen, bevor wir Deutschen nicht mehr die Mehrheit in unserem Land stellen und theoretisch den Islam noch abwählen können.

  62. #69 bergwanderer
    Viele gute Punkte, aber: Mazyek vertritt selbstvertsändlich den sunnitischen Islam der Moslembruderschaft (sie stellen auch die deutliche Mehrheit in Syrien).
    Eben weil er aus diesem Sumpf kommt, weiß er, wie man feindliche, demokratische Instituitionen unterwandert und für seine Ziele einspannt. Und er weiß, was man öffentlich sagen kann und was nicht.

  63. Zwar könne es moralisch „wegen der Werte unserer Verfassung und unserer historischen Verantwortung keine Obergrenze geben. Technisch aber schon“,

    Grundsätzlich ist diese Formulierung unter dem geltenden Recht technisch korrekt, auch wenn sie letztlich immer noch widersprüchlich ist. Merkel ist freilich nicht in der Lage wenigstens eine derart technisch korrekte Formulierung abzugeben. Bzw. das feministisch, genderistische Gutmenschen-Wahnsystem kann eine solche Formulierung nicht geben.
    Insofern möchte ich einfach mal folgendes feststellen. Da ich ein funktionsfähig männlichen Geschlechts bin, würde ich mich wenn ich mich alternativlos entscheiden muß, einem normalen System anschließen, das dann eben im Islam bestehen würde. Ich würde nie zum Islam konvertieren, aber ich würde ihn dem feministisch genderistischen Gutmenschensystem vorziehen. Aber wie gesagt nur dann, wenn es keine andere Alternative der Lebenserhaltung mehr geben würde. Aber die Äußerung obn Mazyek zeigt jedenfalls, dass der Islam rationaler ist als unser feministisch genderistischer Gutmenschenwahn.
    Ich denke ich kann nicht mißverstanden werden. Es kommt halt drauf an zwischen welchen Möglichkeiten man wählen kann. Das Gutmenschensystem ist das Schlimmste was sich auf Erden bisher ereignet hat,m bzw. ereignet.

  64. >>Im Klartext: unsere türkischen Mohammedaner haben Angst, dass bald Syrer die Mehrheit der Allah-Jünger stellen…<<
    Aiman Taqiyya Mazyek ist doch Syrer.
    Wieso sollte er türkische Interessen vertreten?

  65. 48 Maria-Bernhardine (01. Dez 2015 13:28)
    TI-TA-TAQIYYA! DER TAQIYYA-MEISTER MAZYEK IST WIEDER DA!

    ?

    ACHTUNG ACHTUNG

    Ich überweise heute jeden 100€ wenn man mir anhand von Koran und Sunna beweist, dass es im sunnitischen Islam erlaubt ist nicht-Muslime böswillig anzulügen um gewisse Absichten zu vertuschen. Bitte zeigt die Stellen in koran und Sunna, wo dies erlaubt ist ohne das ein gläubiger um sein Leben fürchten muss

  66. 48 Maria-Bernhardine (01. Dez 2015 13:28)
    TI-TA-TAQIYYA! DER TAQIYYA-MEISTER MAZYEK IST WIEDER DA!

    ?

    ACHTUNG ACHTUNG

    Ich überweise heute jeden 100€ wenn man mir anhand von Koran und Sunna beweist, dass es im sunnitischen Islam erlaubt ist nicht-Muslime böswillig anzulügen um gewisse Absichten zu vertuschen. Bitte zeigt die Stellen in koran und Sunna, wo dies erlaubt ist ohne das ein gläubiger um sein Leben fürchten muss

  67. #75 sunsamu (01. Dez 2015 15:50)
    >>Im Klartext: unsere türkischen Mohammedaner haben Angst, dass bald Syrer die Mehrheit der Allah-Jünger stellen…<<
    Aiman Taqiyya Mazyek ist doch Syrer.
    Wieso sollte er türkische Interessen vertreten?

    Weil kewil denkt, dass er Türke ist

  68. #75 sunsamu (01. Dez 2015 15:50)
    >>Im Klartext: unsere türkischen Mohammedaner haben Angst, dass bald Syrer die Mehrheit der Allah-Jünger stellen…<<
    Aiman Taqiyya Mazyek ist doch Syrer.
    Wieso sollte er türkische Interessen vertreten?

    Weil kewil denkt, dass er Türke ist
    Denkfehler

  69. Da Bundeswehrsoldaten übergewichtig sind, also nicht fit genug für einen Einsatz an der Seite Frankreichs, sollten nun endlich alle ankommenden jungen Männer aus Syrien rekrutiert und für einen Kampf gegen die Mordbanden des Islamischen Staates militärisch ausgebildet werden, damit sie selbst ihre Heimat befreien. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Aber Mutti und Uschi scheinen nicht einmal einfache Dinge zu begreifen.

    Wieder einmal wird über Einsätze der BW palavert und palavert. ROT-GRÜN hat es vor 15 Jahren mit Joschka auf dem Balkan vorgemacht: auch ohne UN-Beschluss wurde Jugoslawien einfach bombardiert und aufgeteilt. Allerdings stehen deutsche Soldaten bis heute im Kosovo in kostspieligem Einsatz, weil Muslime und alle Übrigen nicht einmal nebeneinander leben können. Der ISLAM ist der Feind des Guten. Diese Ideologie ist unvereinbar mit Demokratie, Freiheit und Zivilisation!

  70. Aber Frau Merkel hat nicht genug. Sie muss einen Narren an Moslems from all over the world gefressen haben.

    Das zeigt sich ja auch an den überaus herzlichen Selfies, die sie mit wildfremden Männern zeigen.

  71. Aiman Mazyek ist weder Türke noch Syrer, wie einige der ganz besonders überforderten Kommentatoren vermuten, sondern Deutscher. Damit dürfte sich auch die Frage erübrigen, was er mit unserer Verfassung zu tun hat. Es ist auch seine.

  72. Merkel muss weg. Diese Trulla ist unfähig weiter zu regieren. Mit der Türkenbande zu verhandeln war jetzt der Höhepunkt ihrer Unfähigkeit…..schnellstens weg !

  73. Nö – Mazyek weiß, dass eine Art „Wettbewerb“ unter den nationalistischen Teilen der Ummas um die Vorherrschaft in der BRD ausbrechen könnte …

    Welche Umma welcher Herkunft darf behaupten die BRD islamisiert zu haben und damit unterworfen zu haben ?

    Das ist das innerislame Thema.

  74. Als Kind habe ich gelernt, dass strenggläubige „gut sind“ -und respekt verdienen…

    Als erwachsener habe ich gelernt, dass strenggläubige gefährlich sind und Menschen töten.

    Frage: Was soll ich jetzt meinen Kindern beibringen?

  75. Der Münchner Taqqia-Imam Idriz betreibt auf seiner Facebook-Seite mittlerweile eine Islampropaganda bis hin zur Wortlüge dass man es kaum fassen kann.

    Aktuell postet er eine angebliche Aussage Mohammeds: https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/12342572_972773909461887_2702461860984081398_n.jpg?oh=14a0f142e67c8506a4680d9a1300bdf3&oe=56DE22C2

    „Der gehört nicht zu uns der zum Fanatismus aufruft, zum Fanatismus aufruft oder für Fanatismus kämpft“. Idriz bezieht sich hierbei auf den arabischen Begriff Asab?ya.

    Asab?ya bedeutet jedoch nicht Fanatismus sondern in der arabischen Stammesgesellschaft die emotionale Bindung zwischen den Mitgliedern einer Familie, eines Clans oder eines Stammesverbands sowie ihre Bereitschaft, in JEDEM FALL gegenüber Außenstehenden zusammenzuhalten.

    In dem Werk „al-Muqaddima“ beschreibt Ibn Chaldun mit „asabiyya“ eine Form sozialen Zusammenhaltes, die politische Macht begründet. Eine asabiyya ist am Anfang nicht mehr als ein Schutzbund von Blutsverwandten, die mit vergleichbaren asabiyyen in Konkurrenz stehen. Man führt Krieg miteinander: „Ihren Ursprung haben die Kriege im Begehren einiger Menschen, an anderen Rache zu nehmen. Dabei wird für jede der beiden Parteien von den Angehörigen ihrer `asabiya Partei ergriffen“, schreibt Ibn Chaldun. Bei einer solchen Auseinandersetzung geht es also nicht um Recht oder Unrecht, sondern darum, über die jeweils stärkste asabiyya zu verfügen, um sich mit ihrer Hilfe Recht zu verschaffen. Solidarität ergibt sich aus der Zusammengehörigkeit.

    Es ist die RADIKALSTE Form des Zusammenhalts in der asabiyya bei den Nomaden vorherrscht, die nicht zögern, ihre asabiyya stets bis zum Äußersten zu verteidigen. Gelingt es nun einer asabiyya, sich überregionalen Einfluss zu verschaffen, schließen sich ihr andere Gruppen an. Es entsteht eine Groß-asabiyya. Ihr Einfluss kann so weit gehen, dass sie mit Hilfe ihrer neuen „Mitglieder“ sich ganze Königreiche und Imperien zusammenerobert. Da nichts erfolgreicher macht als Erfolg, schließen sich in der Folge immer mehr Gruppen und Einzelpersonen der wachsenden asabiyya an und bereichern sie dadurch personell, kulturell und machtpolitisch. Ihre personelle Überdehnung führt allerdings auch dazu, dass die asabiyya zunehmend an Energie verliert. Ihre führenden Köpfe wohnen nun auch nicht mehr in der Wüste, die den Menschen abhärtet, sondern in verweichlichenden Städten. Die asabiyya verliert an Gefährlichkeit, ihre Anhänger sehen sich nach würdevolleren und stärkeren asabiyyen um, denen sie sich lieber anschließen wollen. “

    Dies ist wiederum eine der dreistesten Wortverdrehungen und Lügen des Imam Idriz um den Islam gegen jede Kritik zu immunisieren.

    Aber nicht nur das, weiterhin schreibt er auf seiner Facebook-Seite:

    “ Ich habe lange darüber nachgedacht, wie man das nennen sollte, „Islambegründeter Extremismus“, hab ich mal vorgeschlagen, ist aber nicht besser als „Islamismus“, denn es unterstellt ja, dass der Extremismus mit dem Islam begründet werden kann; und damit gibt der Begriff denen recht, die das tun (den Extremisten und den Islamfeinden). Wir dürfen nur einen Begriff verwenden, der ausdrückt, dass hier der Islam missbraucht wird. Deshalb schlage ich vor:

    „Islammissbrauchender Extremismus“

    Muslime wissen, dass es nicht mit dem Islam begründbar ist, was diejenigen tun, die allzu oft mit Rückwärtsgewandtheit und Gewalt die Außenwahrnehmung von Islam bestimmen. Als Muslime sind wir aber ganz besonders gefordert, nicht nur nach außen aufzuklären, was Islam bedeutet und was nicht, sondern auch intern unsere Glaubensgeschwister davor zu schützen, dass sie sich und unsere Religion missbrauchen lassen. Dazu müssen wir die Mechanismen verstehen lernen, wie falsches Islamverständnis in unserer Gesellschaft entsteht und verbreitet wird.

    Was meint ihr?“

    Sein Fazit: Nicht die islamisch verursachte Gewalt ist das Problem sondern die Begriffsverwendung des Islamismus, die einen Bezug zum Islam herstellt, den er beseitigen möchte.

    Kontakt:
    https://www.facebook.com/benjamin.idriz
    islam-penzberg@gmx.de
    idrizbenjamin@gmx.de

    Islamische Gemeinde Penzberg e.V.
    Bichler Str. 15
    82377 Penzberg
    Germany

    Tel.: +49 8856 932332
    Fax: + 49 8856 908993

  76. „Innerhalb der vergangenen Monate sei die Zahl der Moslems um rund ein Viertel gestiegen. Die islamische Gemeinschaft stehe deswegen „vor ungeahnten und neuen Herausforderungen“.“

    Zeit für mehr und größere Korankraftwerke, wie?
    Aber bald kommen zum Glück keine illegalen Syrer mehr, sondern nur noch visafreie Türken in allen Farben und Sprachdialekten, z.B. mit der somalischen oder pakistanischen Mundart des Türkischen.
    Endlich hat Frau Merkel gehandelt, nun können wir zur Nomalität zurückkehren.

  77. #84 GM (01. Dez 2015 17:02)

    Uups ein Superschlauer.

    Du solltest mal etwa von Hartmut Krauss lesen. Der Islam als grund- und menschenrechtswidrige Weltanschauung.

    Du wirst dann statt pragmatisch schlau und statt auf solche Art arrogant und verletzend dumm zu sein wirklich weise werden können und feststellen können, dass echter verfassungsbekennender Deutscher zu sein und Zentralrat der Muslime zu sein nur wenige Schnittmengen hat … und doch immerhin solche wo die deutsche Verfassung großkriminelle Vereinigungen unter Straffreiheit stellt.

    Einer unserer Juristen könnte dir sicher weiterhelfen …. ich müsste vermutlich viel Zeit aufwenden bis ich diesen anti-ZivilisationsParagraphen finde.

  78. Brück: Kameruner vs. Tschtschenen
    „Eine wüste Schlägerei zwischen knapp zwei Dutzend Asylbewerbern hat am Dienstagmorgen mehrere Verletzte gefordert. Die Personen waren zuvor bei der Auszahlung von Geldleistungen aneinander geraten. Plötzlich flogen neben dem Mobiliar auch die Fäuste. Um kurz vor 8 Uhr kam es zu der Massenauseinandersetzung im Übergangswohnheim. Involviert waren nach Polizeiangaben rund zehn Personen aus Kamerun und ebenso viele aus Tschetschenien. 6 Beteiligte erlitten bei dem Kampf Verletzungen, ein kamerunischer Staatsbürger musste mit schweren Schnittverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Zuge der Schlägerei ging zudem einiges Mobiliar zu Bruch. Als die Polizei wenige Minuten nach Beginn der Auseinandersetzung eintraf, hatten Mitarbeiter die Streithähne bereits trennen können. Beamte brachten sie anschließend in getrennten Räumen unter. Bei dem Einsatz waren insgesamt 9 Streifenwagen und 18 Polizeibeamte vor Ort. Sechs tschetschenische Männer im Alter von 19 bis 40 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Sie werden nun von der Kripo vernommen und sehen sich des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegenüber.“ http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Brueck-Asylbewerber-gehen-aufeinander-los

    Konstanz: Afghanen vs. Albaner
    „Etwa 40 Bewohner einer Asylbewerberunterkunft sind in der Nacht auf Dienstag aufeinander losgegangen. Zu der Auseinandersetzungkam es gegen 23.55 Uhr in der zur Sammelunterkunft umfunktionierten Sporthalle der Zeppelin-Gewerbeschule. Etwa 20 afghanische und albanischstämmige Personen bewarfen sich gegenseitig mit Einrichtungsgegenständen und schlugen mit Gegenständen aufeinander ein. Ein Angestellter des Sicherheitsdienstes wurde bei einem Schlichtungsversuch durch einige Beteiligte ebenfalls angegriffen und leicht verletzt. Ursache für die Auseinandersetzung dürfte offenbar ein Streit vom Montagmittag gewesen sein: Dabei gerieten ein afghanischer und ein albanischer Bewohner der Unterkunft in Streit. Weitere Angehörige der jeweiligen Volksgruppe solidarisierten sich. Allerdings beruhigte sich die Situation am Montagmittag schnell wieder. In der Nacht zu Dienstag entbrannte der Streit dann wohl wieder. Die Polizei war mit Streifen der Reviere Konstanz, Radolfzell und Singen im Einsatz. Hierbei wurden sie unterstützt durch Streifen der Bupo.“ http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Asylbewerber-gehen-aufeinander-los-_arid,10352194_toid,832.html

  79. Dannenberg: Gewalt in Notunterkunft
    „Mehrere Flüchtlinge sind am Montagabend in der Notunterkunft aneinander geraten. Nachdem sich die Beteiligten im Anschluss an die Essensausgabe gegen 19 Uhr gestritten hatten, setzten sie die Auseinandersetzung im Außenbereich fort. Zwei 23- und 24-jährige Männer wurden dabei mit Stöcken ebenso leicht verletzt wie ein 47-jähriger Sicherheitsmann durch Pfefferspray. Als mehrere Polizeibeamte eintrafen, beruhigte sich die Situation umgehend. Die Polizei ermittelte zwei Verdächtige für die Körperverletzungen und stellte gemeinsam mit dem Sicherheitsdienst mehrere Holzlatten und Stöcke auf dem Gelände sicher. Die weiteren Ermittlungen dauern an.“ http://www.ejz.de/ejz_205_111006916-28-_Dannenberg-Fluechtlinge-geraten-aneinander.html

    Paderborn/Bielefeld: Tumulte bei Geldausgabe
    „Großer Andrang vor den Sozialämtern: In Ostwestfalens Großstädten wollten am Montagvormittag Asylbewerber ihre Sozialhilfe-Barschecks abholen. In beiden Fällen musste die Polizei gerufen werden.(…)“ http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Paderborn/Paderborn/2193469-Asylbewerber-wollen-Sozialhilfe-Barscheck-abholen-Polizei-sorgt-fuer-Ordnung-Grosser-Andrang-vor-den-Sozialaemtern-der-Grossstaedte

  80. #13 Eurabier

    woher dieser Pessismismus?
    das werde ich dann wohl8 nicht mehr erleben.
    oder:
    woher dieser Optimismus?
    wenn was sich ändern muss,
    dann aber sofort –
    und danach schaut es nicht aus.

  81. Niesky: Bewohner steckt Matratzen in Brand
    „Am frühen Sonntagmorgen kurz vor 2 Uhr sind Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei ins Asylbewerberwohnheim gerufen worden. Nach erster Mitteilung brannte dort das Zimmer eines Bewohners. Durch Feuerwehren aus Niesky, See und Ödernitz konnte ein Übergreifen des Feuers auf weitere Räume verhindert werden. Personen hätten sich nicht in diesem Raum befunden. Wie die Polizei ermittelte, hat ein 26-jähriger Bewohner in seinem Zimmer die Matratzen angezündet. Er wurde vorläufig festgenommen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,30 Promille. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit etwa 1000 Euro.“ http://www.lr-online.de/regionen/weisswasser/Bewohner-legt-Brand-im-Asylbewerberheim;art13826,5262063

    Schorndorf: Geld- & Heiratsgeschäfte verhandelt
    „Sie suchte via Anzeige in der türkischen Zeitung Hürriyet einen Mann, er versprach ihr am Telefon – möglicherweise unter Vorspiegelung falscher Tatsachen – die Ehe. Zu der ist’s nicht gekommen, aber zu Geldgeschäften, die jetzt vor dem Amtsgericht als Betrug verhandelt wurden. Verurteilt wurde niemand, weil sich der Angeklagte verpflichtete, 2953 Euro an die Geschädigte zurückzuzahlen. Diese Summe hatte 2013 eine heute 44-jährige und damals in Geradstetten lebende Türkin innerhalb weniger Tage in 11 Tranchen ganz unterschiedlicher Größenordnungen zwischen 120 und 711 Euro an einen heute 59-jährigen Landsmann überwiesen, der auf ihre Heiratsannonce reagiert und sich, wenn man den Angaben der Frau und der sich darauf beziehenden Anklageschrift glauben darf, als an der Uniklinik Mainz angestellter Chirurg ausgegeben hatte. Wobei nicht nur diese Berufsbezeichnung, sondern auch der Name, unter dem er sich telefonisch vorgestellt hat, falsch gewesen sein soll. Sie habe die falschen Angaben und Daten sogar noch auf ihrem Handy, nur leider habe sie das nicht dabei, sagte die 44-Jährige auf Nachfrage von Richterin Freier.(…)“ http://www.zvw.de/inhalt.schorndorf-skurrile-tuerkische-geld-und-heiratsgeschaefte.8f7a0451-1557-4b69-bc2b-e5766be9b0a2.html

  82. Waiblingen: Trickdiebe gefasst
    „Im Bereich des Bahnhofes gingen am Montagabend 3 Männer auf einen 31 Jahre alten Passanten zu. Zwei dieser Männer verwickelten den Mann gegen 20.15 Uhr in ein Gespräch und lenkten ihn auf diese Weise ab. Zeitgleich griff ihm der Dritte in die Jackentasche und entwendete ein I-phone. Das Opfer bemerkte den Diebstahl allerdings sofort und verständigte die Polizei. Die 3 verdächtigen Tunesier im Alter von 33, 31 und 16 Jahren wurden in unmittelbarer Nähe des Tatorts durch eine Polizeistreife festgestellt. Beim 16-Jährigen konnte das entwendete I-phone sichergestellt werden. Die 3 Tatverdächtigen wurden daraufhin festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.“ http://www.zvw.de/inhalt.waiblingen-diebe-und-einbrecher-en-masse.287a8c60-27d6-4cd4-b81c-9cd06edf9560.html

    Dresden: Prozess um toten Marokkaner
    „Ein halbes Jahr nach der tödlichen Attacke auf einen Asylbewerber beginnt am Mittwoch am Landgericht der Prozess wegen Verdachts des Totschlags gegen einen Marokkaner. Der 29-Jährige, der seit 2013 in der Elbestadt lebt, soll am 26.04. einen Landsmann im Asylbewerberheim niedergestochen und getötet haben. Er war kurz nach dem Angriff auf seinen Freund im Stadtteil Löbtau festgenommen worden und sitzt in U-haft. Die Männer waren nach Erkenntnissen der Ermittler wegen gestohlener Handys und ihrer gemeinsamen Drogengeschäfte in Streit geraten. Heimbewohner und Nachbarn hatten wegen der lauten Auseinandersetzung an dem Morgen Alarm geschlagen. Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät, Reanimationsversuche scheiterten. Der 32-Jährige hatte massive Stichverletzungen und verblutete laut Obduktionsergebnis. „Tatwaffe war ein Küchenmesser mit etwa 15 cm langer Klinge“, sagte ein Gerichtssprecher. Der aus Casablanca stammende Beschuldigte war laut Anklage zur Tatzeit erheblich betrunken. Die Schwurgerichtskammer hat insgesamt 5 Verhandlungstage bis Anfang Januar terminiert. Neben einem Sachverständigen sind 3 Polizisten und 2 andere Zeugen geladen.(…)“ http://www.sz-online.de/nachrichten/wieder-prozess-um-tod-eines-asylbewerbers-in-dresden-3264370.html

  83. Dresden: Massenschlägereien in Unterkünften
    In einer Asylunterkunft ist es vergangene Nacht erneut zu einer Auseinandersetzung gekommen. Nach Polizeiangaben gerieten in der Erstaufnahmeeinrichtung an der Nöthnitzer Str 30 bis 40 Personen in einen Streit. Auslöser war nach ersten Erkenntnissen ein Inder, der eine Bewohnerin belästigt haben soll. Die alarmierten Beamten trennten die beiden Lager und nahmen die Personalien auf. Bei dem Einsatz mussten die Polizisten auch Pfefferspray einsetzen. „Ein 24-jähriger Rädelsführer wurde vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen“, sagt ein Polizeisprecher. Am Nachmittag gab es noch einen Einsatz, dieses Mal in der Unterkunft in der August-Bebel-Str. Wie ein Polizeisprecher bestätigte, seien dort etwa 30 Bewohner in Streit geraten. Auslöser war ein Bewohner, der trotz Verbots in der Unterkunft rauchen wollte. Als ein Angestellter des Sicherheitsdienstes das unterbinden wollte, wurde er von dem Iraker angegriffen, woraufhin sich weitere Flüchtlinge in den Streit einmischten. Die herbeigerufene Polizei konnte die Lage jedoch schnell wieder unter Kontrolle bringen.“ http://www.sz-online.de/nachrichten/pfefferspray-bei-streit-in-fluechtlingsheim-3264541.html

    Lörrach-Hauingen: Schlägerei in Unterkunft
    „In der Nacht zum Dienstag kam es im Flüchtlingsheim zu einer Auseinandersetzung. Kurz nach 23 Uhr teilte der Sicherheitsdienst der Polizei mit, dass sich eine Schlägerei mit etwa 20 Personen anbahnt. Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an und sorgte für Ruhe. Zwei Beteiligte, darunter der Hauptaggressor, wurden vorläufig festgenommen. Da sich der 18-jährige nicht beruhigte und unter Alkoholeinfluss stand, wurde er abtransportiert und in Gewahrsam genommen. Anlass der Auseinandersetzung war offenbar Streit um Geld.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3190614

  84. Noch vor ein paar Jahren hatten wir die Diskussion um die Integration von Moslems, die bereits in Deutschland waren. Das Fazit war, dass Moslems sich in der Mehrheit nicht integrieren!

    Die Integrationsdebatte interessiert niemanden mehr. Die Integration ist vollzogen und gelungen. Alle anderen Behauptungen sind AUTOBAAAAHHHHHN!

    Jetzt haben wir es mit einer Invasion islamischer Männer zu tun, die sich nicht integrieren müssen, weil sie in einem absehbaren Zeitraum zahlenmäßig so stark sein werden, dass Integration aus dem Wortschatz der Politik und Medien gestrichen wird. Es wird nur noch darum gehen den Moslems nicht auf den Schlips zu treten.

    Falls die Theorie mit dem Bevölkernugsaustausch stimmen sollte, dann ergibt sie einfach keinen Sinn. Wieso sollte man ein Volk wie die Deutschen, welches ein grundlegendes Vertrauen in die eigenen staatlichen Institutionen hat wie kein anderes Volk auf der Erde, austauschen wollen mit Moslems, die a) nicht für den Arbeitsmarkt geeignet sind b) bei jeder Kleinigkeit ausrasten und ganze Straßen verwüsten und c) kein Vertrauen in Staat und Politik haben. Das ergibt schlichtweg keine Sinn.

    Wir reden uns alle Probleme ein, die es aber nicht auf den Punkt treffen. Wenn der Is besiegt ist oder wenn Erdogan weg ist, ändert sich doch trotzdem nichts. Die Weltanschauung gemäß der Ideologie Islam bleibt bestehen. Man könnte damals Stalin oder Hitler töten. Doch würde es gleichzeitig das Ende des Nationalsozialismus oder Kommunismus bedeuten? Nein! Das würde einfach nur zu einer Neuformierung bestehender Probleme führen.

    Es ist so, als würde man bei einer Krebserkrankung den Fieber als Symptom behandeln, nicht den Krebs selbst. Doch der Krebs bildet Metastasen und die Fieberschübe kommen nun häufiger wieder zusammen mit weiteren Symptomen. Wieder behandelt man die Symptome und vernachlässigt den Krebs und hofft, dass alles irgendwie gut geht. Doch der Krebs bildet weiterhin Metastasen und induziert weitere Tumore. Trotzdem fokusiert man sich auf die Symptombehandlung, weil man dem Krebs an sich aus fadenscheinigen Gründen nicht weh tun will. Das ist momentan die westliche Politik!

  85. Kleines Wiesental: Seniorin überfallen
    „Am Montagnachmittag wurde eine in Wieslet wohnhafte Seniorin Opfer eines dreisten Diebstahls. Als sich die Frau gegen 13.30 Uhr vor der geöffneten Terrassentüre ihres Hauses befand, wurde sie plötzlich von einem unbekannten Mann zur Seite gestoßen. Er forderte Geld und betrat danach die Wohnung. Anschließend durchsuchte er in sämtlichen Räumen Schränke und Schubladen. Dabei fiel ihm Schmuck in die Hände. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Ortsmitte. Der Mann wurde wie folgt beschrieben: Ausländer, dunkler Teint, etwa 50 Jahre alt, ca. 1,70 bis 1,80 m groß, kräftig, hatte schwarze Haare und einen Vollbart. Er trug eine dunkle Hose, eine dunkle Jacke, graue Turnschuhe und eine bunte Wollmütze, zudem führte er eine graue Umhängetasche mit sich. Die Polizei Schopfheim ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3190599

    Freiburg: Betrügerische „Wunderheilerin“
    „Am 27.11. gegen 13 Uhr wurde eine 61jährige Frau in der Kaiser-Joseph-Straße von einer anderen Frau auf Russisch angesprochen. Die fremde Frau behauptete, dass sie Wunderheilerin sei und sehe, dass auf der Familie der 61-Jährigen ein Fluch liege. Die Wunderheilerin bot an, an der Dreisam ein Ritual zur Abwendung des Fluches durchzuführen. Ohne das Ritual würde die Tochter sterben. Es kam dann noch eine weitere Frau hinzu, bei der es sich um eine angebliche Patientin der Wunderheilerin handelte. Beide Frauen redeten ununterbrochen auf die „Verfluchte“ ein, so dass sie schließlich aus Angst um ihre Familie auf das Ritual einließ. Bei dem Ritual fand die Wunderheilerin allerdings heraus, dass sie den Fluch nur mit einem weiteren Ritual abwenden könne, für welches man Geld benötige. Das Geld wäre lediglich für die Durchführung dieses besonderen Rituales notwendig. Die 61-Jährige hob daraufhin Geld in 4-stelliger Höhe bei einer Bank in der Kaiser-Joseph-Straße ab und übergab es der Wunderheilerin in einer Seitenstraße im Bereich des Schwabentores. Die Heilerin wickelte das Geld in ein Tuch. Nach dem Ritual gab sie das Tuch an die Frau mit der Anweisung, es 9 Tage unter ihr Kopfkissen zu legen und erst dann wieder zu öffnen, zurück. Auch dürfe sie niemanden davon erzählen. Die 61jährige Frau folgte dieser Anweisung letztlich nicht und öffnete das Tuch vor der Zeit. In dem Tuch fand sie aber nicht das Geld, sondern nur wertlose Papierschnipsel.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3190338

  86. Den Türken (und wohl auch den Libanesen-Clans) geht momentan der Arsch gewaltig auf Grundeis wegen der vielen arabischen Neuankömmlingen. Es droht Konkurrenz in vielen Bereichen: Hartz IV, Autoschieberei, Drogenhandel, Straßenraub, Rotlichtmilieu, Menschenhandel, Schleuserei, Dönerläden, Gemüsestände, Vorherrschaft an Schulen, Stadtvierteln etc.

    Die Türken wissen ganz genau, warum sie bisher nichts für ihre Glaubensbrüder getan haben und die Drecksarbeit den dummen Deutschen überlassen. Womöglich werden die Deutschen gar nicht mal die meisten Probleme mit den Neuankömmlingen haben, sondern die Migranten, die schon hier sind, weil die in dirkter Konkurrenz mit ihnen sind. Und ausbaden müssen es die Polizisten, Richter und Sozialarbeiter, denen die totale Überlastung droht. Aber das ist auch gut so, denn die haben mehr Einfluss als der Normalbürger, dass sich an diesem Jahrhundertwahnsinn vielleicht irgendwann mal wieder etwas bessern wird.

  87. #84 GM (01. Dez 2015 17:02)

    Aiman Mazyek ist weder Türke noch Syrer, wie einige der ganz besonders überforderten Kommentatoren vermuten, sondern Deutscher. Damit dürfte sich auch die Frage erübrigen, was er mit unserer Verfassung zu tun hat. Es ist auch seine.

    Genau!
    Meine Katze ist in einem Schweinestall geboren, deshalb ist sie jetzt ein Schwein!
    Mazyeks Vater ist syrischer Moslem, die Mutter Deutsche. In islamischen Elternhäusern gibt der Vater die Abstammung vor. Islam und Grundgesetz sind unvereinbar!

  88. Kassel: Gesuchter Ladendieb festgenommen
    „Zwei Wachpolizisten war der 36-Jährige während ihrer Fußstreife gestern gegen 11:45 Uhr auf dem Königsplatz aufgefallen, da er sich auffällig verhielt. Als sie ihn kontrollierten, erfuhren sie den Grund für sein Verhalten. Gegen ihn Bestand ein Haftbefehl wegen Diebstahl aus dem Jahr 2012. Auf Grund dessen nahmen sie den Mann, der derzeit in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, fest. Bei der Dursuchung seiner mitgeführten Sachen entdeckten sie, dass er seine Laptoptasche präparierte hatte, um das Auslösen von Alarmanlagen in Geschäften zu verhindern. In der Tasche befand sich zudem eine Winterjacke im Wert von 200 Euro. Da sich an dieser noch die Magnetsicherung und der Anhänger eines nahegelegenen Sportgeschäfts befanden, hegten die Wachpolizisten den dringenden Verdacht, dass es sich bei der Jacke um Diebesgut handelte und stellten sie sicher. Den 36-Jährigen brachten sie aufgrund des Haftbefehls in die JVA. Zudem legten sie eine Anzeige wegen Verdachts des Ladendiebstahls vor.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3191243

    Salzburg-Aigen: Brand in Unterkunft
    „Der Brand war kurz vor Mitternacht im Raucherzimmer des Wohnheims ausgebrochen. Die Jugendlichen, die dort untergebracht sind, konnten die Flammen selbst mit einem Feuerlöscher ersticken. Trotzdem musste die Berufsfeuerwehr mit 29 Mann anrücken, da die Rauchentwicklung so stark war. Einer der Jugendlichen aus Syrien erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Im Clearing House werden bis zu 30 unbegleitete jugendliche Flüchtlinge betreut.“ http://salzburg.orf.at/news/stories/2745160/

  89. Unsere historische Verantwortung ist einzig und allein, was auch im Gundgesetz an vielen Stellen steht: Dieses Land gehört dem deutschen Volk und nur dem deutschen Volk, es ist das Erbe unserer Vorfahren, die es an uns weiter gegeben haben. Es ist unsere Pflicht und unsere alleinige Verantwortung, das Erbe an das deutsche Volk weiterzugeben. Und dazu gehört Herr Mazyek nicht , er ist nicht Teil des deutschen Volkes, auch wenn er zum BRD-Personal gehört. Und für Kulturfremde tragen wir keine Verantwortung, schon gar nicht wenn sie ungebeten gekommen sind.

  90. aber wir üssen doch helfen

    ,Deutscher Michel/inen.
    Wir dürfen Helfen wir müssen nicht…
    Aber bitte nicht den Falschen Leuten.
    IS Kämfer, dem Islam wenn wir so weitermachen ist niemanden geholfen.
    Auser dem IS.
    Und dem Islam.

  91. Deutschland wird es wie dem Libanon und Syrien ergehen. Sie haben die Moslems aufgenommen und nun gibt es kein zurück mehr.

  92. Weilmünster-Möttau: Messerbedrohung in Unterkunft
    „Nach einer Bedrohung mit einem Messer ist am Sonntagabend ein 27-jähriger Mann in einer Gemeinschaftsunterkunft festgenommen und
    zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam untergebracht worden. Nach den
    bisherigen Erkenntnissen war es im Laufe der vergangenen Woche schon zu einem Streit zwischen Asylbewerbern gekommen. Der zog sich bis zum Wochenende hin, wo dann der 27-Jährige einen Mitbewohner und einen Streitschlichter mit einem Messer bedrohte. Die hinzu gerufenen
    Polizeibeamten nahmen den algerischen Staatsangehörigen fest. Da er unter Alkoholeinwirkung stand, verbrachte er nach der Blutentnahme den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50153/3189515

    Hamm-Heessen: Rangeleien nach Feueralarm
    „Mehrere 100 Asylbewerber mussten in der Nacht zu Dienstag ihre Betten verlassen, nachdem die automatische Brandmeldeanlage gegen 23.29 Uhr ausgelöst hatte. Bei der Räumung der Halle gerieten zwei Männer im Gedränge aneinander. Es kam zu einem heftigen Streit. Die Polizei wurde informiert und traf kurze Zeit später mit 7 Streifenwagen ein. Die Situation wurde nach Polizeiangaben durch den „hohen Kräfteeinsatz“ beruhigt. Es kam zu keiner Straftat. Die Personalien der beiden Männer wurden aufgenommen. Der 28-jährige Marokkaner und der 24-jährige Algerier wurden anschließend in anderen Einrichtungen getrennt voneinander untergebracht. Der Feueralarm stellte sich als Fehlalarm heraus. Die Flüchtlinge konnten kurz darauf in die Notunterkunft zurück.“ http://www.wa.de/hamm/heessen-ort370526/grosseinsatz-nach-feueralarm-alfred-fischer-halle-geraeumt-rangelei-notunterkunft-fluechtlinge-5917745.html

  93. Weilburg: Illegaler wehrt sich gegen Festnahme
    „Zu einem „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte“ kam es am
    Freitagabend in der Wilhelmstraße. Eine Streife war wegen mehrerer vor dem Haus randalierender Personen gerufen worden. Die beiden Männer, die von einem Wohnungsinhaber auch aus der Wohnung gewiesen worden waren, verhielten sich gegenüber den Polizeibeamten überaus aggressiv und unkooperativ. Der Personalienfeststellung leisteten sie keine Folge und beleidigten die Ordnungshüter. Bei der anschließenden Festnahme, bei der auch weitere Streifen hinzugezogen werden mussten, wehrte sich einer der beiden massivst, trat, schlug und spuckte mehrfach gegen die Beamten. Auch im Streifenwagen trat er gegen den Kopf und den Oberkörper eines Polizisten, der dabei Verletzungen davon trug. Die Alkoholisierten wurden zur Dienststelle gebracht und dort Blutentnahmen durchgeführt. Die Männer gaben zunächst falsche Personalien an. Später wurde festgestellt, dass es sich bei beiden um 19-jährige somalische Staatsangehörige handelt. Einer ist in Weilburg wohnhaft – er wurde am Abend entlassen. Der andere Hauptaggressor ist bereits im Februar abgeschoben worden und durfte sich nicht mehr im Bundesgebiet aufhalten. Er wurde am Samstag nach Vorführung vor dem Haftrichter zur Vorbereitung der erneuten Abschiebung in die JVA gebracht.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50153/3189515

    Essen: Öffentlichkeitsfahndung
    „Am 11.09. wurde einer 70-jährigen Essenerin am Porscheplatz die Geldbörse gestohlen. Mit der darin befindlichen Bankkarte hob wenig später (10-11 Uhr) eine unbekannte Frau -Foto- mehrmals Geld von einem Geldautomaten der Stadtsparkasse in der Rathausgalerie ab. Gegen sie wird wegen mutmaßlichem Diebstahl und Betrug ermittelt. Hinweise bitte an(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3186056

  94. Essen-Kray: Ladendieb bedroht Mitarbeiter mit Messer – Polizei sucht Zeugen
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3190901

    Essen-Huttrop: Senior beim Betreten der Wohnung überfallen – Polizei fahndet nach Räubern http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3190882

    Essen-Altendorf: 21-Jähriger stiehlt 38 Tütchen Pistazien – Festnahme durch Ladendetektiv
    *http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3190721

    Essen-Katernberg: Zwei Männer bedrohten Angestellte nach Diebstahl -Fotos und Video- Täter bedrohten Mitarbeiter bereits einige Wochen zuvor
    *http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3189844

  95. Unbedingt lesen:
    http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-mit-frank-plasberg-ach-ja-diese-besorgten-buerger-a-1065367.html

    2 Auszüge:

    „Eine besorgte Bürgerin. Man hätte ihr natürlich mitteilen können: Machen Sie sich keine Sorgen, gnädige Frau, wir sind ein stinkreiches Land, das bisschen Rente, die Sie bekommen, ist kein Problem, das wuppen wir locker, selbst wenn anderthalb Millionen in diesem Jahr aus Bürgerkriegsländern in unsere schöne Republik kommen.“

    „Auch nicht schön: die in gewohnt distanzierter Freundlichkeit von Brigitte Büscher vorgetragenen Lesermails und -posts: „Ich möchte nicht inmitten von Kopftüchern leben“ oder „Wann nimmt man uns besorgte Bürger endlich ernst?“.“

  96. …unserer historischen Verantwortung

    Sicherlich meint er damit 1400 Jahre Terror und Faschismus im Namen vom Terroristen und Faschisten Mohammed. Der Holocaust von 270 Mio. Opfern, die sich nicht diesem Massenmörder Mohammed unterwerfen wollten und dafür ermordet wurden.
    Ja, Mazyek, erzähl weiter, da braucht es noch viel Aufarbeitung …
    :mrgreen:

  97. Das, was jetzt momentan passiert, ist eigentlich immer noch viel zu wenig um den gutgläubigen, Deutschen „Michl“,endlich wachzurütteln .
    Diese stinkenden Horden werden unsere Heimat in eine Müllhalde verwandeln .

  98. an ##74 Lepanto2014
    Danke für den Hinweis, ich kenne mich da nicht so genau aus. Ich dachte weil ja der Präsident Assad und sein Clan als auch die oberste Führungsschicht mehrheitlich Alawiten sind und Assad NICHT von Sunniten sondern vom Iran und der Hamas unterstützt wird dass Syrien auch mehrheitlich alawitisch bzw schiitisch ist.

  99. #18 18_1968

    Islam-Zentralrat hat genug von Asylanten – ich auch. Und ich habe auch genug von Zentralräten. Allesamt abschieben in den Islamischen Staat.

    Die Abschiebung in Abu Bakr al-Baghdadis idealen islamischen Staat dürfte dem Herrn Mazyek aber gar nicht gefallen, denn für zwei feiste Kalifen ist dort absolut kein Platz, und sein abgeschnittener Kopf würde deshalb vermutlich sehr bald in einem IS-Video als reizvolle Requisite dienen.

  100. #117 bergwanderer
    Der „Witz“ der syrischen (Baath/Assad-)Diktatur besteht darin, daß sich ALLE Minderheiten (Alawiten, „echte“ Schiiten, Drusen, Christen etc.) gegen die radikal-sunnitische Mehrheit zusammengeschlossen haben, um deren Scharia-Durchmarsch zu verhindern. Insbesondere die Alawiten halten den gesamten Staatsapparat und das Militär fest in der Hand.

    Die nächste Parallele zu diesem Konzept ist die ägyptische (Militär-)Diktatur, die sich seit Jahrzehnten auch auf die Minderheiten im Land (vor allem die Kopten) stützen kann, weil sie alle wissen, was ihnen in einem reinen Scharia-Staat blüht…

Comments are closed.