Islam-Zentralrat hat genug von Asylanten

imageDer Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) hat wegen der hohen Asylzahlen vor einer Überforderung der Bundesrepublik gewarnt. Zwar könne es moralisch „wegen der Werte unserer Verfassung und unserer historischen Verantwortung keine Obergrenze geben. Technisch aber schon“, sagte Chef Aiman Mazyek der Neuen Osnabrücker Zeitung. „Diese Obergrenze scheint in Deutschland offenkundig bald erreicht zu sein.“ Warum die Vorsicht?

Zugleich betonte der ZMD-Chef, die Asylwelle werde auch den Islam in Deutschland verändern. Innerhalb der vergangenen Monate sei die Zahl der Moslems um rund ein Viertel gestiegen. Die islamische Gemeinschaft stehe deswegen „vor ungeahnten und neuen Herausforderungen“.

Im Klartext: unsere türkischen Mohammedaner haben Angst, dass bald Syrer die Mehrheit der Allah-Jünger stellen und sie selber nicht mehr soviel zu melden haben! Ist doch logisch!

Andererseits bietet unsere blödsinnige Kanzlerin, die in den Knast gehört, dem Sultan Erdogan jetzt mit erstmal 3 Milliarden Euro die Möglichkeit, die Syrer abzuschneiden und dafür per Visafreiheit und EU-Beitritt der Türkei uns altdeutsche Kartoffeln mit 10 Millionen arbeitsloser Türken-Moslems aus Anatolien und den Slums von Istanbul vollzuschwemmen!

Wie auch immer: wir brauchen bald wieder eine Tausenderserie neuer Moscheen von Berlin bis Konstanz! Das ist das Mindeste!