Video: Anne Will – Werden Bürgerproteste gegen die Flüchtlingspolitik ernst genommen?

Die wachsende Zustimmung zur AfD veranlasst die ARD, jetzt auch mal proforma nach „den Sorgen der Bevölkerung“ zu fragen. Anne Will stellt dazu in ihrer Sendung mit dem Titel „Bürgerproteste gegen die Flüchtlingspolitik – Werden sie ernst genug genommen?“ (ARD, 22.45 Uhr) gleich ein ganzes Sorgenpaket in die Vorankündigung, das von SPD-Politikern wie Heiko Maas oder Boris Pistorius wohl als „latent rechtsextrem“ bezeichnet würde:

Überfüllte Erstaufnahmestellen, Turnhallen als Notunterkünfte, gewalttätige Auseinandersetzungen in Wohnheimen – in Deutschland herrschen zum Teil chaotische Zustände für Flüchtlinge und Helfer. Vielerorts wächst deshalb auch die Sorge in der Bevölkerung vor der Entstehung von sozialen Brennpunkten. Überfordert die Politik die Willkommenskultur der Bürger? Steigt die Kriminalität im Umfeld von Flüchtlingsheimen tatsächlich? Und kippt die freundliche Stimmung in Deutschland, weil nicht ehrlich genug über die Belastungsgrenzen gesprochen wird?

Als Gäste sind geladen:

Diana Henniges („Moabit hilft“, Verein zur Betreuung von Flüchtlingen)
Jan Greve (Mitbegründer der „Bürgerinitiative Neugraben-Fischbek – Nein! zur Politik Ja zur Hilfe!“)
Ulf Küch (stellv. BDK-Bundesvorsitzender)
Jan Stöß (SPD-Landesvorsitzender Berlin)
Armin Paul Hampel (Vorsitzender des AfD-Landesverbandes Niedersachsen)

Jan Greve kämpft mit seiner Initiative gegen eine Massenunterkunft in Hamburg-Fischbek und fürchtet die Entstehung eines „Ghettos“. Ulf Küch mußte kürzlich die von ihm gegründete Soko „Asyl“ in Soko „Zerm“ (Zentrale Ermittlungen) umbenennen, die sich mit den Straftaten von Asylanten im Braunschweiger Raum befasst. Armin Paul Hampel von der AfD Niedersachsen könnte die Diskussion sehenswert machen. Als ehemaliger ARD-Korrespondent ist er Medienprofi genug und versteht, sein Wort zu machen. Wobei Anne Will es tunlichst vermeiden wird, dass wie bei Hart aber Fair (Frauke Petry) der AfD-Gast die Diskussion wieder als klarer Punktsieger verlässt.

» Gästebuch
» mail@annewill.de