Europäische Politiker erwarten, dass der Islam Teil des Nationalstaats wird. Der Islam will sich dagegen die Staaten unterordnen. „Der Islam“ ist nicht nur ein privater Glaube, sondern einer, der Allmacht und Vorherrschaft für sich beansprucht, und er ist zudem ein Rechtssystem, dessen Kompatibilität mit autochthonem Recht zumindest geprüft werden müsste. Der Westen hat nicht nur eine andere Religion, sondern auch ein anderes Recht importiert. Noch einmal: Islam ist nicht in erster Linie Theologie, sondern Jus.

Bei einer Prüfung würde sich herausstellen, dass islamisches Recht in großem Umfang mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist. Es ist kaum zu glauben, dass die Außerkraftsetzung von Grundrechten wirklich gewollt wird, aber dies wird eintreffen, wenn der Islam weiterhin auf dieselbe Weise rezipiert wird wie bisher. Wenn die Inschutznahme von Minderheiten gegen eine Minderheit, die gegen Rechte anderer Minderheiten agitiert und Meinungs- und Religionsfreiheit ablehnt, diffamiert wird. Wenn Wiedergutmachung sich das falsche Objekt wählt und unbedacht (?) eine feindselige und potentiell zerstörerische Lehre päppelt.

(Auszug aus einem sehr informativen Artikel von Barbara Köster, der komplett auf dem Blog von Roland Tichy nachgelesen werden kann)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

67 KOMMENTARE

  1. Lutz Bachmann
    51 Minuten ·
    ACHTUNG ACHTUNG!!!

    Die Stadt Dresden vertreten durch die Versammlungsbehörde hat erschreckender Weise mit ihrer Taktik des Aussitzens Erfolg gehabt. So hat ein Stadtsprecher ja bereits Donnerstag 12 Uhr bekannt gegeben, dass wir nicht auf den Schlesischen Platz und nicht spazieren dürfen. Am Freitag Vormittag erhielten wir aber erst die schriftliche Ablehnung und konnten erst ab da Rechtsmittel einlegen.
    So wurde uns von vornherein die Möglichkeit genommen, alle Instanzen zu durchlaufen.
    Wie zu erwarten hat die erste Instanz, das VG Dresden unserem Antrag nicht stattgegeben und die Zeit lässt nicht zu, noch Rechtsmittel am OVG einzulegen.
    Damit hat sich einmal mehr gezeigt, dass die Dresdner Ordnungsbehörde auf eine Taktik der Verzögerung setzt, um einer höchstrichterlichen Entscheidung aus dem Weg zu gehen. Auch hat sie, mit der Genehmigung einer ANTIFA-Demo am Bahnhof Neustadt ganz deutlich ihre Gesinnung gezeigt.
    Wir werden daher heute am KÖNIGSUFER die traumhafte Altstadtkulisse genießen und besinnlich unsere Weihnachtslieder singen.
    Im Nachgang zu diesem Skandal, werden wir eine Feststellungsklage anstreben, um in Zukunft Rechtssicherheit zu haben.

    https://www.facebook.com/614774168634601/photos/a.662478630530821.1073741829.614774168634601/786992238079459/?type=3&theater

  2. Da ja man sich auch beim „Gegner“ bilden sollte, und das ist in meinen Augen mittlerweile die ALFA von Olaf Henkel:

    Hier sein neusetes Statement:

    „Linksruck in Deutschland
    Merkels CDU/CSU wird immer mehr nach links geschoben.
    Die SPD hat ihre Agenda 2010 über Bord geworfen.
    Die Grünen sind zu einer strammen Linkspartei geworden und sogar die Linke ist jetzt noch linker. Deutschlands Politik erlebt einen Linksruck! Das schafft Platz für neue Parteien.

    Für mich ist klar, der dramatische Rechtsschwenk der AfD auf der einen und der stetige, aber klare Linkskurs der CDU/CSU auf der anderen Seite öffnet ein riesiges Potenzial im politischen Spektrum Deutschlands.
    Genau in diese große Lücke will die von Bernd Lucke und anderen ehemaligen AfD-Mitgliedern neu gegründete Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (ALFA) stoßen. Dabei kommt dieser neuen Partei zugute, dass sie an ein bereits definiertes Parteiprogramm anknüpfen kann, mit dem die AfD damals erfolgreich in den Europawahlkampf gezogen ist, aber von dem sich für jeden klar erkennbar die „neue“ AfD weit entfernt hat.

    Auf dem Parteitag in Essen verkündete Alexander Gauland, dass Deutschland statt eines Freihandelsabkommens mit den USA ein solches mit Russland abschließen sollte, und bekam dafür rauschenden Beifall. Der AfD-Vorsitzende von NRW, Marcus Pretzell, wurde stürmisch gefeiert, als er den Delegierten mitteilte, dass die „AfD auch Pegida“ sei, und Beatrix von Storch setzte bei dieser Veranstaltung noch einen drauf, indem sie forderte, dass „Deutschland mit dem Austritt aus der EU drohen“ müsse.

  3. Der Artikel bringt es auf den Punkt.
    Die häufig anzutreffende Argumentation, daß der Islam durch Staaten und Politik „instrumentalisiert“ würde, ist falsch.

    Umgekehrt: Der Islam instrumentalisiert jeden Staat, den er in die Finger bekommt. Er ist im Grunde genommen ein Staatsersatz, eine sich selbst gleichschaltende und kontrollierende Gesellschaft. Folgerichtig hinterläßt er nicht selten zerstörte Staaten.

    Jeder islamische Politiker und Herrscher muß sich daran messen lassen, in wieweit sein Handeln mit dem Islam vereinbar ist, nicht umgekehrt. Demnächst unser Grundgesetz auch…

  4. Hans Olaf henkel hat vergessen zu erwähnen, das es Partei-Programme waren aus Sachsen, Thüringen oder Brandeburg, die der „AfD“ den Einzug ins EU-Parlament erst ermöglicht hat und er mit diesen Stimmen heute sein üppigea Gehalt abkassiert.

  5. #1 Marie-Belen (21. Dez 2015 15:52)

    „Unterhielten sich über mögliche Straftat

    Wenn’s danach geht…

    Unsere zumeist jugendlichen Freunde unterhalten sich fast immer über „mögliche Straftat(en)“.

    So gesehen, kannst du das ganze Land sperren.

  6. Dazu passt ein Artikel in der NZZ anno 2006, mit dem Titel Konzenttrische Kreise:

    Das Netzwerk an der Donau zeigt, wie das Milieu des puritanischen Islam in Europa in Form konzentrischer Kreise aufgebaut ist. Am äussersten Rand befinden sich Institutionen, die völlig legal operieren. Sie schaffen aber eine ideologische Basis und bieten mit ihren Zeitschriften und Internet-Angeboten radikaleren Kräften eine Plattform für deren Agitation. Die nächste Ebene bilden Multiplikatoren wie Yousif. Die geistigen Brandstifter begehen keine Straftaten, stehen aber oft in Verbindung mit Gruppierungen des internationalen Islamismus. So fanden Fischer und Yousif junior in der schwäbischen Provinz Kontaktleute, die ihnen den Weg nach Tschetschenien und Pakistan bahnten. In solch einem Umfeld benötigen jugendliche Wirrköpfe oder potenzielle Attentäter keine festen Organisationen, um ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen.

    Die islamistische Szene hat sich in Deutschland fest etabliert. Aus Konvertiten, naturalisierten Ausländern und den in der Bundesrepublik geborenen Angehörigen der zweiten und dritten Einwanderergeneration ist eine eigenständige Führungsschicht entstanden. Fand man früher Anleitungen, wie man in den Jihad zieht, nur auf Arabisch oder Englisch, liegen sie inzwischen auch auf Deutsch vor. In Ulm kursierte eine deutsche Ausgabe des Klassikers «Die vergessene Pflicht», die den Jihad als persönliche Pflicht eines jeden Muslims definiert. Ihr Autor, Abdel Salam Faraj, war der Theoretiker der Gruppe, die im Jahr 1981 den ägyptischen Präsidenten Sadat erschoss. Ein Vierteljahrhundert nach dem Mord gehört das Vermächtnis von Sadats Attentätern zur islamistischen Standardlektüre in Schwaben.

    http://www.nzz.ch/articleE8A2C-1.41059

    Es hat sich nichts geändert -ausser vielleicht dass der Ton der Islamkritiker zurückhaltender wurde, und das ist ein Erfolg für den Islam.

  7. Die notwendige Klarheit erhält man zu diesem Thema, wenn man zunächst die Frage beantwortet:
    Ist der Islam eine Religion oder ein die Weltherrschaft anstrebendes politisches System mit einem versuchten religiösen Unterbau?
    Da offensichtlich letzteres der Fall ist, sollte der Islam nicht wie eine Religion behandelt werden, sondern wie eine politische Ideologie, die das Ziel hat, diesen demokratischen Staat zu zerstören. Die KPD wurde aus diesem Grunde verboten. Bei der NPD argumentiert man ähnlich (ob berechtigtermaßen, das sei mal dahingestellt).
    Die vollkommen logische Konsequenz daraus ist:
    Der Islam muss im gegenwärtig bestehenden „demokratischen“(?) Deutschland verboten werden!

  8. DAS GRUNDGESETZ ZU BRECHEN IST IN DIESEM LAND DOCH AN DER TAGESORDNUNG, DIE MERKEL HAT DAS 100.000 FACH GENEHMIGT, UND PASSIERT IST NUR EINES, ES WERDEN DIEJENIGEN VON DER REGIERUNG VERFOLGT UND ALS PACK BESCHIMPFT, DIE DIE RÜCKNAHME DIESES WEITRECHENDEN VERBRECHENS FORDERN. ICH HABE MICH BIS ZU DIESER ILLEGALEN TAT IMMER SICHER GEFÜHLT, UND IN MEINER NAIVITÄT DEM „RECHTSSTAAT“ OHNE VIELE FRAGEN VERTRAUT. DAS SELBE WIRD AUCH MIT DER SHARIA PASSIEREN, DA KOMMT EINFACH EIN POLITIKER UND SETZT UNSER RECHTSSYSTEM AUSSER KRAFT UND INSTALLIERT DAS ISLAMISCHE „RECHT“. VOR EINEM HALBEN JAHR HÄTTE ICH NOCH ÜBER SO EINEN RECHTSTAUSCH GELACHT, HEUTE NICHT MEHR, DENN IN DER „MERKELZEIT“ UND DER „MERKELDEMOKRATIE“ LAUFEN DIE UHREN ANDERS, UND ZWAR RÜCKWÄRTS. JETZT KANN ICH VERSTEHEN, WENN FAMILIEN IN EINE NEONAZIGEGEND ZIEHEN, UM IN SICHERHEIT VOR AUSLÄNDERKRIMINALITÄT ZU SEIN. DENN DIESE WIRD TOTGESCHWIEGEN ODER VERHARMLOST. GOTT SEI DANK, DASS ES NOCH EINE PARTEI GIBT, DIE FÜR DIESES LAND EINSTEHT. DIE AFD.

  9. Die glauben den Quatsch wirklich:

    Zielgruppen der Zukunft Migranten und Senioren: Herausforderungen und Chancen des demografischen Wandels für Kultureinrichtungen am Beispiel von Museen

    Durch den demografischen Wandel und die Änderung der Bevölkerungszusammensetzung rücken die Gruppen der Älteren und der Menschen mit multikulturellem Hintergrund stärker ins Blickfeld von Kultureinrichtungen. Senioren sind schon heute wichtige Kulturnutzer, ihre Bedeutung als Zielgruppe wird aber noch wesentlich zunehmen. Migranten hingegen sind eine bislang deutlich unterrepräsentierte Publikumsgruppe mit großem Potential. Wie können Kultureinrichtungen diese beiden – für sie gleichermaßen relevanten – ebenso heterogenen wie unterschiedlichen Gruppen ansprechen und für ihr Angebot begeistern? Am Beispiel von Museen geht die Masterarbeit der Frage nach, wie dies gelingen kann. Ein besonderes Augenmerk richtet sie dabei auf die Gestaltung der Dienstleistung Museumsbesuch im Hinblick auf Aspekte wie Willkommenskultur und Partizipation. Außerdem untersucht sie die Anwendung von Strategien des Hospitality Managements und des Tribal Marketing in Zusammenhang mit der Werbung und Bindung von Publikum.

    http://www.amazon.de/Zielgruppen-Zukunft-Migranten-Senioren-Kultureinrichtungen/dp/3945216028

  10. Islam im Vormarsch: Nur mehr Halal-Produkte in Quick-Restaurants

    McDonald-Filialen, die aus diesem Grund McRib aus dem Sortiment nehmen, sind für mich Off Limits!

  11. Zur PEGIDA-Veranstaltung von heute

    Das sind Auflagen der Stadt. Aber nach einer Veranstaltung mit „offizieller“ Beendigung, kann der „anmeldende Veranstalter nicht mehr Haftbar gemacht werden, wohin die Teilnehmer ziehen.

    PS: Die Links/Grünen werden sich an diesen Auflagen AUCH nicht halten, davon gehe ich aus.

  12. Mir sind aus jüngerer Vergangenheit mindestens 2 Beispiele bekannt in denen der Islam zT erfolgreich versuchte demokratische Wahlen zu missbrauchen um die Demokratie zu zerstören. Die sind Algerien und Ägypten.

    Ebenfalls gibt es in der jüngeren Vergangenheit zahlreiche Beispiele, von Lybien bis Afghanistan, dafür wie der Islam das Zustandekommen eines demokratischen Rechtstaates durch Mordbrennerei verhinderte. Allerdibngs wird dies durch unsere Lügenmedien gerne in die Verantwortung der USA verlagert.

  13. Der Liberalismus wird wohl dem Mohammedanismus erliegen

    Zwar läßt sich der Liberalismus von seinen Anhängern emsig als die einzig wahre Lehre oder gar das Ende der Geschichte feiern, doch eben geschichtlich hat er sich bislang denkbar schlecht bewährt: In England fegte ihn Cromwell mit seinen Soldaten hinweg, im Welschenland stürzte ihn Bonaparte mit seinen Truppen, in Rußland erlag er dem Usurpator Lenin und seiner marxistischen Rasselbande und in Italien sank der Liberalismus sogar vor der Faschingstruppe Mussolinis in den Staub. Es steht daher nicht zu erwarten, daß sich der Liberalismus in Europa gegen den Mohammedanismus zu behaupten vermag. Zumal er dem Mohammedanismus ja bekanntlich, im Namen der sogenannten Religionsfreiheit, Narrenfreiheit gewährt und die mohammedanischen Prediger daher ungestört zur Vertilgung der Ungläubigen im mohammedanischen Glaubenskrieg aufrufen können. Hinzu kommt die mohammedanische Masseneinwanderung und die niedrigen Geburtenraten der europäischen Völker. Der Sieg des Mohammedanismus ist also gewiß.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  14. Ach Leute
    es ist vorbei die Chance vertan nur wenn es gewaltig gestoppt wird gibt es noch etwas Hoffnung

    Ich habe Bier und Popcorn und sehe vom Sofa aus zu

  15. Es wird wahrscheinlich eine fünfstellige Zahl an Todesopfern in Deutschland fordern, bis die Erkenntnis der Wahrheit über den Islam breiten Raum gewinnt. Und dann beginnt der eigentliche Kampf um das Land wieder zurückzugewinnen.

  16. „… und er ist zudem ein Rechtssystem (Q5:48 ‚… a DIVINE [shari’ah]law‘), dessen Kompatibilität mit autochthonem Recht(s.o.) zumindest geprüft werden müsste.“

    5:48 ‚… für jeden festgelegt ein GÖTTLICHES [Scharia]Gesetz‘

  17. #12 WIEDERSTAENDLER (21. Dez 2015 16:16)

    GOTT SEI DANK, DASS ES NOCH EINE PARTEI GIBT, DIE FÜR DIESES LAND EINSTEHT. DIE AFD.

    **********************************************

    Ich stimme mit dem, was sie sagen, vollkommen überein.
    Jedoch mußte ich mich wegen der Großbuchstaben regelrecht zwingen, den Text zu lesen. Sie erzeugen eine gewisse Konformität, die einem raschen Erfassen des Textes abträglich ist. Einzelne Wörter oder einmal einen kurzen Satz auf diese Art hervorzuheben finde ich in Ordnung.
    Ich weiß nicht, wie es anderen Lesern dabei geht; aber ich fände es sehr schade, wenn Ihre Gedanken deshalb weniger Beachtung finden würden!

  18. OT
    Wir sind gerettet, alles wird gut, ich wusste es!

    Flüchtlinge
    Deutlich mehr Menschen abgeschoben als 2014

    Die Bundesländer haben in diesem Jahr deutlich mehr Flüchtlinge abgeschoben als 2014. Bis Ende November wiesen sie über 18.000 Menschen aus, wie das Bundesinnenministerium mitteilte. Im gesamten vergangenen Jahr waren es fast 11.000. Allerdings haben auch deutlich mehr Menschen Asyl beantragt.

    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlinge-deutlich-mehr-menschen-abgeschoben-als-2014.1818.de.html?dram:article_id=340438

    Mir kommen die Tränen. Bei mittlerweile ca. 1.600.000 Ausreisepflichtigen, bzw. die kein Asylanspruch haben und das sind nur die, die wirklich gezählt wurden, brauchen wir bei diesem Tempo noch 89 Jahre. 😉

    Die Lügenpresse freut sich. Warum auch nicht. Rechnen können diese linken Schmierfinken nicht!

  19. #25 Marie-Belen (21. Dez 2015 16:47)

    Sehe ich genauso, Texte die komplett gross geschrieben sind nerven und werden von mir deswegen fast immer ignoriert …

  20. In Danemark und hier in de Niederlande
    giibt es plane dan mussen asylanten die voll gehangen sind mit gold juwelen diese abgeben!

    Und zurecht.
    Wen ich hilfe beantrage muss ich auch meine kostbarkeiten Und haus verwerten .cq verkaufen.
    Und in Merkelstan??

  21. deswegen ist auch jede Diskussion
    über den Islam, Taqiyya sinnlos:

    es gelten nur die Tatsachen und
    diese sprechen für sich.
    wir sind uns unserer Sache,
    unserer Demokratie,
    unserer Werte nicht bewusst
    und so können Menschen
    anderer Denkungs(!)art
    leicht in ein Vakuum stoßen.
    das geht langsam und unmerklich(!) –
    ein Beispiel ist der Gang
    durch die Institutionen unserer 68er.
    das in Vebindung mit an sich
    guten Vorhaben und Intentionen (Umweltsorge)
    führte da dazu,
    dass der Gut(willige)mensch
    Befürwortung vn Pädasterie und Genderwesen
    komplett ausblendet.

    In einer solch ähnlichen kommenden Situation
    können dann die Bestandteile
    des Islam, Scharia, Judenhass
    in unsere Gesellschaft einsickern –
    ein Aufwachen wird es erst dann geben,
    wenn das eigene Dach in Flammen steht –
    in übertragenem Sinne.

    dann wird „Heulen und Zähneknirschen“ sein.

  22. SCHARIA AUF URLAUBSINSEL, Albtraum Malediven !!

    ISIS macht sich auf der Urlaubsinsel breit !

    In dem muslimischen Land gibt es keine Religionsfreiheit. Es gilt die Scharia. Der Einfluss radikaler Islamisten wächst. Experten gehen davon aus, dass etwa 250 ISIS-Kämpfer in dem nur etwa 400 000 Einwohner zählenden Inselstaat rekrutiert worden sind.
    Die wenigen Christen im Land dürfen ihre Religion nicht ausüben, tun sie es doch, droht ihnen auf jeden Fall das Gefängnis. Viele fliehen ins Ausland”, sagt Thomas Müller von „Open Doors”.

    Die Staatsbürgerschaft ist an den muslimischen Glauben gebunden. Möchte man in eine andere Religion konvertieren, verliert man die Staatsbürgerschaft!!!!

    Bild berichtet über die Einflüsse und Gefahren von Islamisten auf den Malediven.
    Warum macht sie das nicht mal über die Einflüsse der Salafisten und sonstigen Extremisten in Deutschland ? Da gäbe es genug zu berichten……

  23. Chapeau! Ja das ist ein sehr mutiger Artikel, der auf dem Blog von Roland Tichy veröffentlicht wurde. Sämtlichen Islamapologeten („der Islam ist mit unserem Grundgesetz vereinbar“) in Medien, Politik und Kirchen muss der Geifer aus den Mundwinkeln laufen, denn das widerspricht allem, was sie uns sonst immer einreden wollen.

  24. Frau Barbara Köster:

    „Noch einmal: Islam ist nicht in erster Linie Theologie, sondern Jus.“
    +++++++++++++++++++++

    Einen dümmeren Spruch über eine Terror-Vereinigung kann man kaum ablassen.

    Empfehle Lektüre der §§ 129 ff. StGB

  25. #25 Marie-Belen
    #27 Zornerei

    Genau so schlimm finde ich konsequente Kleinschreibung. Irgendwann geht der Sinn des Textes verloren.
    Aber diese Diskussion gibt es immer wieder.

  26. Vielleicht sollten wir dem Islam mit seiner Scharia etwas mehr entgegenkommen!
    So könnten z. B. bei Steinigungen bunte Steine geworfen werden.
    RTL-TV könnte mal eine lustige Serien-Soapsendung über Ehrenmorde bringen.
    Und Schwule müssen nicht unbedingt öffentlich aufgehängt werden!

    Es sind eben die einfachen Dinge, die so sehr überzeugen können.

  27. #31 lfroggi (21. Dez 2015 17:14)
    SCHARIA AUF URLAUBSINSEL, Albtraum Malediven !!

    ISIS macht sich auf der Urlaubsinsel breit !
    ————
    Das Krebsgeschwür Islam wirft überall seine hässlichen Metastasen.Auch deutsche Städte sind längst betroffen und bei lebendigen Leibe am verfaulen.

  28. #18 Volker Spielmann (21. Dez 2015 16:26)

    „Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!“
    +++++++++++++++++++++

    Dann schmeißen Sie Ihre Euros doch endlich ins Feuer, statt uns hier immer wieder mit demselben Schwachsinn zu belästigen.

    „Der Liberalismus wird wohl dem Mohammedanismus erliegen“

    Der GIPFEL total geisteskranker Linksverblödung. Sozialistenpropaganda, nichts weiter.

  29. Arabische kulturelle Kulturbereicherung ohne Ende:

    Frau hört verdächtige Unterhaltung mit. Polizei sperrt Bahnhof in Wiesbaden und fahndet nach zwei Verdächtigen

    In Wiesbaden ist am Montag nach einer verdächtigen Beobachtung der Hauptbahnhof vorübergehend gesperrt worden. Eine Frau hatte in der S-Bahn-Linie 8 die Unterhaltung zweier Männer mitgehört und die Polizei alarmiert. Aufgrund des Gespräches, das auf arabisch geführt wurde, sei eine geplante Straftat nicht auszuschließen gewesen, teilt die Polizei mit.

    http://www.focus.de/regional/wiesbaden/verdaechtiger-gegenstand-gefunden-unklare-gefahrenlage-polizei-sperrt-bahnhof-und-weihnachtsmarkt-in-wiesbaden_id_5168609.html

  30. Der Islam ist heute noch immer nicht besser als die katholische Kirche im finsteren Mittelalter. Und selbst davon haben wir uns trotz Jahrhunderten seit dem Beginn der Aufklärung noch immer nicht ganz befreit.

  31. DER ISLAM IST EINE MÖRDERISCHE UND VERBRECHERISCHE IDEOLOGIE, DIE SICH NUR DAS MÄNTELCHEN „RELIGION“ ZUR TARNUNG IHRER ZIELE ÜBERGEHÄNGT HAT

    Die kath. Kirche hat an der Ausbreitung und an
    allen Taten dieser Ideologie ein riesengrosses Mass an Schuld

    Der Papst aus Polen hat diesen Menschenschlächtern
    seinen „GÖTTLICHEN“ Segen durch seine Anerkennung des Islams als gleichwertige Religion gegeben, jetzt müssen aber die normalen Menschen dieses Dilemma ausbaden. Richtig und vor allem gerecht wäre, wenn den irren und toleranzbesoffenen Gutmenschen der Putenschlund durch die Fachkräfte der IS messermässig bearbeitet würde, und nicht
    normale Passanten in europäischen Städten brutal
    hingerichtet werden.

    Wenn dieser Irrsinn der mohammedanischen Invasorenflutung durch die irre Raute des Schreckens – PERSON OF THE YEAR – auch bekannt unter ihrem Stasikampfnamen IM ERIKA weitergeht, dann dauert es nicht mehr lange, bis die dafür verantwortlichen

    – ALLE inzwischen eindeutig identifiziert –

    Mitglieder dieser Muppetregierung dann aber einen schnellen Schuh brauchen, um dem gerechten und gnadenlosen Volkszorn eventuell zu entkommen.

    Wo gibt es weltweit noch eine andere „Religion“, die ihre Mitglieder auffordert, alle, die nicht an diese gequirlte Scheixxe glauben, zu täuschen, mit
    Hinterlist – TAQQIA – zu betrügen, kleine Mädchen und tote Frauen sexuell zu schänden, und dann auch
    noch zum Mord an uns, den Kuffar, den Ungläubigen als GUTE TAT ZU EHREN ALLAHS aufzurufen?

    WAS SOLL DAS ALSO SEIN, EINE RELIGION`???????????

  32. Ich halte es ganz allgemein für keine gute Idee, über den Islam zu schreiben, als ob das ein Mensch wäre, z.B.

    Der Islam will sich dagegen die Staaten unterordnen.

    Der Islam hat keinen Willen.

    Dabei geht es mir nicht um sprachlichen Purismus als Selbstzweck, sondern darum, dazu anzuregen, korrekt zu formulieren, weil das Irrwege verhindert und viel klarere Einsichten auslöst. Zum Beispiel:

    Moslems wollen sich die Staaten unterordnen.

    oder – wer möchte – auch nur

    Manche Moslems wollen sich die Staaten unterordnen.

    —> keine Einwanderer, kein Islamisierungsproblem – und zwar ganz ohne staatliche Dressurakte (bei Moslems und Nichtmoslems!)

  33. Bin ich eigentlich der einzige, der immer wieder Frauen mit Burkas in der Stadt sieht? Haben die Islamverbände nicht noch vor kurzem beteuert: „Es wird keine Burkas in den Städten geben!“

    Viele dieser Moslems kümmern sich doch nicht im geringsten um Integration!

  34. Manchmal kommt es mir in diesen Tagen vor, als wäre Deutschland zwar nicht von der Rache Montezumas bedroht aber von der Rache Hitlers
    und seiner Nazis. Was haben die Deutschen nach
    Ende des 2. WK nicht alles getan um bei den
    europäischen Nachbarn wieder Sympathien zu
    gewinnen. Stets und ständig waren wir dabei
    uns in Demut und Bußfertigkeit für die Ver-
    brechen der Vergangenheit zu fügen. Ja wir
    haben sogar unsere Kinder und Enkel zum Selbsthaß erziehen lassen und linkssein bis zum Exzeß betrieben in dem das Wort Heimat
    oder gar Heimatliebe sofort als rechtsradikal
    gebrandmarkt wurde. Wir waren bereit uns zu
    verleugnen bis zur Selbstaufgabe und wollten
    stets und überall den Gutmensch zeigen. Doch
    dabei haben wir uns nicht nur verbogen sondern
    auch verhoben. Über Nacht haben wir durch die
    verhängnisvolle Politik einer deutschen Kanz-
    lerin viele dieser Sympathien bei unseren
    Nachbarn verspielt. Einige zeigen es offen
    viele andere Europäer bisher noch hinter vor-
    gehaltener Hand. Sie haben zu Recht kein Ver-
    ständnis für den Asyl- und Flüchtlingstanz
    einer emotionalisierten deutschen Kanzlerin
    mit Menschen aus einem nicht ungefährlichen
    Kulturkreis. Sie lehnen die Einladung der
    deutschen Kanzlerin zum Tanz auf dem Asyl-
    vulkan ab. Denn ihre Aufgabe ist es zunächst
    ihr eigenes Volk zu schützen und nicht hun-
    derttausende hochtestorisierte und ungezügel-
    te Prophetenanhänger in´s Haus zu lassen.
    Die deutsche Hausherrin dagegen schert sich
    weniger um ihr eigenes Volk als vielmehr um
    sehr fragliche Asyl- und Flüchtlingsbegehrer
    aus den Weiten Arabiens. Und Sie fragt nicht,
    ob das gewünscht ist oder nicht. Sie entschei-
    det allein – und so allein steht Sie auch in
    Europa. Niemand der bei gesundem Menschenver-
    stand ist will ein Mehr dieser unangenehmen
    islamischen Religion in seinem Hause sprich
    in seinem Land. Wir brauchen nur hinzuschauen um zu sehen, wieviel Probleme uns bereits die hiesigen Muselmanen bereiten. Was nützt die
    ganze Diebstahlschutzberatung wenn die Haus-
    herrin alle Türen sperrangelweit offenstehen
    läßt und jeder x-beliebige das Haus betreten
    darf? Eine Hausherrin die so fahrlässig mit
    Ihrem Haus (Land) umgeht, muß sich nicht wun-
    dern wenn Sie zu spüren bekommt, daß andere europäische Hausväter noch selbst bestimmen wollen wer in Ihrem Hause als Gast (auch als Asyl/Flüchtlingsgast) willkommen ist und Wer nicht. Und diese Väter und Mütter handeln de-
    mokratisch legitimiert. Das sollte die deut-
    sche Kanzlerin nie vergessen, will Sie nicht
    noch mehr europäische Nachbarn gegen uns auf-
    bringen.

    Fazit vom Anfang:

    Es scheint als würde Hitler und sein ehemali-
    ger Gesprächspartner der Großmufti nochmals
    späte Rache an uns DEUTSCHEN nehmen wollen!

  35. Der kulturbereichernde IS-lam hat seit der
    widerlichen menschlichen Massenschächtung
    seit Paris bis zum 21.12.15 erneut
    869 – achthundertneunundsechszig – Menschen
    friedlichst im Namen ihres Gottes ermordet.
    Und die Worte der amtierenden Diktatorin,
    dass der IS-lam zu Deutschland gehört,
    sind noch widerlicher.
    http://www.thereligionofpeace.com/
    Achtung auf dieser Homepage wird das
    entmenschtliche Profil des IS-lam Terrors
    bei und nach der Schächtung von Menschen
    ohne Schonung angeprangert !

  36. Stets bereiteten die VSA den mohammedanischen Glaubenseiferern die Bahn

    Mag man den VSA die religiöse Staatsumwälzung in Persien Anno 1979 ja noch als Betriebsunfall durchgehen lassen, weil damals ihr persischer Handpuppenherrscher gestürzt wurde, so haben sie doch sonst immer und überall die Machtergreifung der mohammedanischen Glaubenseiferer zu verantworten oder sogar mutwillig herbeigeführt. Dies fängt an in Baktrien, wo sie nach Anno 1979 zusammen mit den saudischen Ölgötzen einen mohammedanischen Glaubenskrieg gegen die marxistischen Russen und deren baktrische Parteigänger angezettelt haben, aus dem dann letztlich die Gewaltherrschaft der Caliban entstanden ist. Im Zweistromland haben sie dann Anno 2003 die weltliche Regierung gestürzt und damit Isis den Weg freigeräumt. In Libyen haben die VSA Anno 2011 ganz bewußt die mohammedanischen Glaubenseiferer an die Macht gebombt und nun versuchen sie diese auch in Syrien an die Macht zu bringen, wozu sie freilich – wie weiland in Libyen – allerlei Lügenmärchen von gemäßigten Rebellen erzählen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  37. #22 Perikles (21. Dez 2015 16:37)

    Ein in der Islam-Debatte wenig beachteter Aspekt ist das Verhaftetsein der islamischen Völker in den Blutsgemeinschaften der Familie, Sippe und des Stammes. Der einzelne Mensch ist diesen Abstammungsgemeinschaften untergeordnet und hat sich ihren Gesetzen zu fügen.

    Ein extrem wichtiger Punkt. Das Individuum, wie wir es kennen, wurde konstituiert durch Descartes:
    „Cogito, ergo sum!“

    Das Individuum (das diesmal auch Frauen einschloss), das sich im Widerstreit zwischen Ratio und Gefühlen bewegt, wurde hingegen konstituiert durch die Rolling Stones:
    „I know, it’s only Rock’n Roll, but I like it!

    Die Ratio hat seither keine Chance mehr.

  38. Mit abstrakten Floskeln wie „der Islam wird bald die Macht übernehmen“ etc. kann ich nicht viel anfangen. Eine Änderung der entsprechenden Artikel im Grundgesetz ist ausdrücklich verboten. Da müssten die Moslems oder/und die LinksGrünen schon eine gewaltsame Revolution anzetteln, und selbst wenn sich der deutsche Michel das auch noch bieten lassen würde, wären immer noch die Amis, Engländer und Franzosen zum Eingreifen da (an die Verschwörungstheorien, wonach die Amis hinter der Moslem-Invasion stecken, glaube ich übrigens auch nicht).

    Viel realistischer ist aber der wirtschaftliche und soziale Niedergang. Die wenigen muslimischen Invasoren, die tatsächlich einen Job finden werden, werden das im Niedriglohnsektor tun. Und da werden sie kaum was in die Sozialkassen einzahlen, sondern für ihren 4 bis 8-köpfingen Anhang zusätzlich Sozialhilfe brauchen.

    1 Mio (mit Familiennachzug 5 Mio) neue Sozialhilfeempfänger jedes Jahr, das wird selbst für das große und starke Deutschland nicht lange gutgehen. Und spätestens bei der nächsten Wirtschaftskrise wird das Ende der Fahnenstange erreicht sein. Und dann wird es keine islamische Revolution geben, sondern eine ganz andere…

  39. #40 Templer (21. Dez 2015 18:03)

    Der Weihnachtsmarkt wird gesperrt, weil sich in der S-Bahn zwei Männer auf Arabisch unterhalten haben?

    Das wird ja immer besser!

    Sperrt doch gleich das ganze Land!

  40. @xRatio

    Um das vermaledeite Spielgeld Euro zu zerstören müßte man schon die Spielgeldeurozentralbank EZB abfackeln und die Goldmann-Sachs-Bank dürfte höchst ungehalten darauf reagieren, in etwa so ungehalten wie weiland die englische Ostindiengesellschaft auf die Verbrennung von Opium durch die chinesischen Magistrate…
    Was indes den Liberalismus anbelangt, so vergessen dessen Anhänger, daß dieser der Inbegriff des Linkischen darstellt und daß der, von den Liberalen so unflätig gescholtene Marxismus bloß dessen notwendige Folge und Fortsetzung darstellt. Doch mögen sie damit fortfahren zu glauben, daß sich die liberalen Regierungen der mohammedanischen Glaubenseiferer erwehren könnten, wer dies, anhand der Entwicklung der letzten 30 Jahre, noch ernsthaft glauben kann, der besitzt wohl wahrlich einen Glauben, der selig zu machen vermag.

  41. Zitat von PI: Der Westen hat nicht nur eine andere Religion, sondern auch ein anderes Recht importiert. Noch einmal: Islam ist nicht in erster Linie Theologie, sondern Jus.
    Ende d. Z.

    Der Islam ist keine Religion, sondern der betrügerische mörderische Klauversuch von Teilen einer pseudoreligösen Strömung (Animalismus-Kulten) die neben und unter echten Religionsströmen verlaufen und diese „ersetzt“ – bzw dogmatisch zentral – vernichtet sehen will als das zentrale Credo.
    Dabei werden durch die Manipulationen des Islams Seelen so zu fühlen gelehrt, dass sie sich als die ideologisch überlegene Rasse fühlen. (Sure 3, Vers 110 u.a.)
    Das „Jus“ des Islams sucht unter schwersten Strafandrohungen, dass die islamisch geschürten Begierden nicht IN die Umma hineinkippen können sollen … sondern primär nach Aussen zu den „Ungläubigen“ hin abreagiert werden sollen.
    Dabei ist dieses spezielle „Jus“ eines gesteuerten Begierdenwachstums gründertraditionell für die islamen Führungsschichten sehr viel „freizügiger“ und „offener“….
    Gerade das jedoch erzeugt inner der Umma Spannungen im Ringen um die Macht, weil durch dieses zwiegespaltene Gesetzeswerk, das vom Gründer so angelegt ist und haditisch ausstaffiert wurde, die echtesten „Gläubigen“ stets in „Unterschichten“ geriert, während die Führungsschicht islamisch lasziver wird und dadurch „Revolutionen hin zum Islam“ geriert. Eine Strömung die bereits um das „Ableben“ Mohammeds entstanden ist dauert – teils umbenannt, teils wieder kennzeichnungsässig „originalisiert“ – durch die islamen Jahrhunderte an: Das Kharjititentum.

    Dabei war das Kharjititentum stets die Sicht der ECHTEN Gläubigen, die das aus voller Glaubensüberzeugung sehen wollten – die gelungene Ermordung an ihm als Strafe Allah`s für seine Auswüchse —- was seine Mörder und Mörderinnen, dieses Komplott der dann nächsten beiden Kalifen mit Töchtern aus ganz anderen, sehr ideologisch pragmatischen Gründen in Aussenbetrachtungen des „Glaubens“ als „notwendigen Schritt“ zur Aufrechterhaltung der Räuberhordengesinnungsgemeinschaft sahen.

    Diese Gespaltenheit zwischen „islamen“ Führungsebenen und „der breiten Masse der Gläubigen“ mit ihren echten islamen Glaubensführern, die dann auch „Wächter“ solchen „Glaubens“ sind, tritt auch bei allen anderen animalistischen Kulten auf – wie etwa auch europäischen Adlerkulten. Von vielen Teilen „Roms“ über Preussenadlerkult, Zarenadlerkult (neben anderen mehr okkult geführten Kulten)über die „Nazis“ (die in der Führungsebene sogar sehr echt islamisch gewesen sind) bis zu heutigen Anbiederungsversuchen in den heutigen Führungsebenen an den Islam —– das heute jedoch zum Teil aus sehr „wirtschaftlichen“ Gründen —-

    Wobei der „Gewinn“ aus dem „Sterben für Allah“ – was den irdischen Teil in Tradition des Gründers betrifft, auch heute primär den „islamen“ Führungsebenen zufliesst – und dort im Islam bewußt durch den Koran zur „Erziehung zur Freiwilligkeit“ heranmanipuliert wird, während die „Römer“ und die „Atlantiker“ in ihren Adlerkulten die partielle Dummheit herbeigeführt durch unterbewußte Einschüchterungen als Erziehungsziel haben —
    Die wollen das mehr oder minder unterbewußt halten, wie sehr auch sie Versklaver sind.

    An den „Muslimen“, von im Prinzip auch nichtandenIslamglaubendenimSinneeineGlaubens „islamen“ Führungspersonals „bewundern“ solche europäischen Versklaver wie „das gelingen kann“ eine „lebensaufopfernde Sklavenneigung“ zu „erzielen“. Sie beneiden in gewisser Hinsicht die „islame“ Führungsschicht um den Koran. Deswegen auch die Kritikverbote von ihnen am Koran ….

    Da das Matthäusevangelium „nur“ Ansätze zur Stossrichtung zum VOLLBetrug am jüdischen Wanderprediger und den Tradition von Geistschenkenden unter einem zur wirklichen Menschlichkeit Hinziehenden hat wird das Matthäusevangelium weitgehend durch die Widerlichen nicht geschützt.

    Das Matthäusevangelium als Zwischenstufe der Ausfaltung von Animalismen und verqueren Mythen – als welches es zum Start-Up des Islams in Mohammeds Herz werden konnte — wird deswegen nicht verteidigt, weil in den Unterbewußtseinen von echten Katholen Formen von obskuren Schamgefühlen wegen diese „kindlichen“ so naiven Bösen „gefühltempfunden“ werden, Sozen genau auf dieser Gefühlsschwingungsebene da mit solchen Katholen und Evangelen einklicken, während Kapitalisten keine unechte Scham wegen dieses Evangeliums und weiterer Schleifspuren in den weiteren Evangelien fühlen, sondern nur Spott — und diesen auch auf diese Bereiche ausdehnen WO ES ABSOLUT NICHTS ZU SPOTTEN GIBT (ihr hirnkranken Idiotenschaften !) — vereint diese selbstbetrügerischen Betrügerschaften eines allemal — die „Bewunderung“ für das was der Koran aus Seelen machen kann — die eigentlich Menschen hätten sein können ….

    Es ist die Achtungszollung vor der „Kunst“ in die Dämonie zu drehen – und wie daraus – „VORTEILE“ geschlagen und gezogen werden können.
    Der „Respekt“ vor der „Kunst“ emotionserkaltete Egoisten herbeiwandeln zu können von deren Emotionserkaltung und Hassgefühlen dann SIE SELBST AM MEISTEN PROFIT-TIEREN können.

    …dabei hielten diese europäischen AdlerOkkultisten, Geldokkultisten und Sozen (die eine Subform von Extremversklavern sind) bisher den „größten Teil der Umma“ für so schlau „gar nicht wirklich zu glauben“ ……

    …weil sie diese in typischen Denkfühlmustern der Prohjektionen nach Aussen, diese „dann doch irgendwie näher an der nicht-gläubigen Islamführungsschicht ausgerichtet sahen“ und deren Pragmatismus, was schon risikoreich „genug“ ist, als am echten Islam und damit der Innenansicht wie Kharjititen den Islam sehen….

    Das ALLEN diesen gemeinsame „Jus“ ist: Das Gesetz der „besseren Lüge“ …..

    Spätestens in die Nähe der Enden ihrer irdischen Tage und Nächte gekommen sein werdend, werden sie wieder Interesse an Wahrheit bekommen ….

    …. bie vielen wird das dann erst soweit sein, wenn sie nach ihrem „Stillstand“ des Körpers entdecken, dass sie sowas haben, wie „eine Seele“ …..

    … bloß die Lügnerversion davon.

    Unter ihrem Herrn.

    Es ist ganz gewiß einer der authentischen Überlieferungsaspekte wo Jeshu auch von einem „Vater der Lüge“ sprach …. unter den so viele irdische Väter ihre Seelen eingestellt haben.

    Wer sinnig genug sinnt, jenen wird schon fassbar werden, dass aus der Liebe eines Ewigen Herausfallendes einzig nur von falscher Liebe – der Heuchelei – „beseelt“ sein konnte ….

    …da wo Liebe wieder ins Echte umkehrt – genau da wird sehr dezent gelernt werden können, wie unverbesserbar schon immer das NiezuErfindenNötige, wie vollkommen friedenbringend die echte Liebe ist, weil sie wirklich glücklich machen kann….

    Die Liebe eines echten Vaters ist eben eine so ganz andere als die eines Zukunftssklavenaufziehenden …. oder – in der ärgeren Variante – solcher, welche ihre Kinder mit dem seelische Rüstzeug zur Versklavung und Sklavenhaltung aufziehen.

    Dass sie alle die besten Traditionssegmente des Tanachs inkl. der authentischen Jeshu-Berichtsteile zumindest geringschätzen wollen bis hin zum Hass dieser Wahrheiten, die von der Lüge des Hasses befreien ist nur eine „natürliche“ Reaktion solcher, die ihr ganzes Leben darauf aufgebaut haben „so richtig tüchtig hassen zu können“ …. und dabei auch maximal verdrängt halten, wieviel Hass in Seelen sein muß um Seelen als Sklaven halten zu wollen …..

    …. und insbesondere jene die ihr Versklavungsgeschäftstreiben „aufstören“.

    Wie schwerstkriminell und tyrannisch despotisch ein Staat ist in welchem Aufklärung über den Islam indirekt durch Morddrohung zu unterbinden gesucht wird, wird zunehmend bekannter, denn: Was ist das anderes als das Tun von Sklavengeschäftssüchtigen, wenn einem Aufklärer der bewaffnete Selbstschutz verweigert und gleichzeitig Mengen an IS-lern in einen Staat hereingelassen werden bzw worden sind ?

    Die tief im Kriminal Verankerten sehen nur multiple Win-Situationen wenn ein Aufklärer über den Islam ermordet wird — gegebenenfalls „denken“ solche darüber nach, „wie sie selbst nachhelfen könnten…“ .. da genügte etwa schon eine gesteckte Adressenweitergabe.

    Wer da nicht auch mit „false flag“ Betrugsaktionen rechnet ist nur hyper-naiv.

    Dieses „Europa“ ist geistig so weit entfernt von Zuständen die noch vor wenigen Jahren in weiteren Schichten schon noch immerhin als Mindeststandards gesehen wurden (Presse etwa)(Grenzen der Lügen in der Politik)(usw) und inzwischen so nah in die Wahrscheinlichkeiten „ausufernder“ Chaosentwicklungen gedreht … dass einem wirklichen Menschen nur noch das Grausen kommen kann bei dem Gedanken, wenn die Sklavenhalterischesten um den Streit um die Macht antreten werden …. wie es in ihrer Gründertradition die islame Pflicht ist, denn alles andere wäre eine Schande ——

    Der Weg zur wirklichen Menschlichkeit – ungeheuchelt und authentisch – stand und steht – wie eh und je – seit Zeiten offen ….

    Fast alle Parteien streben bisher noch in die Gegenrichtung.

    Dass Demokratien also „Volkswillensbekundungsgesellschaften“, doch zu „bürger“kriegsschwärigen Dämonokraturen verkommen konnte hat unter den ideologisch vermuteten Bestrebungen Weniger zu tun „Sklaven halten zu müssen“ – statt „die Industrie“ unter menschliche Aspekte zu bringen –

    und viele dieser Typen denken nicht nach, wie sie diese Kriege in Europa verhindern könnten, sondern darüber welch Nutzen sie für sich genau daraus ziehen können – für noch mehr „Gewinnlust“ bis an das Ende aller falschen – also gegen den Lebenssinn gekehrten – Regungen, die dann auch nicht Freudenschenkungsfähigkeiten gerieren, sondern Lüstlingshaftes erzeugen … und dann in Folge solchen Nicht-Suchens nach Lösungen immer wieder tiefer Absinken — in „Lust als -vermutliche- Alternativen“ und dann später je in die so aufbereitete persönliche Dunkelheit und Einsamkeit… wenn sie nicht doch zumindest zeitweise in Blöcken von Heuchlern zumindest verzögernd aktiv werden …. bis ……

    Die echte Liebe als DAS einzige „Jus“ kennenzulernen macht ja so frei im Sinne des Gewinngeplante für die Geschöpfe, dass die Lichtweitergaben diese freudigen Entkettungsreaktionen auslösen können… wo dann die Blockwarte der Heuchlerei dann irgendwie so gar nicht mehr anders können als mit dem beunruhigendem Blick nach hinten ins Bisherige zunächst noch Licht für „Das kann doch wieder nur eine Form von Schein sein“ zunächst so festhaltend die „Flucht nach vorne“ anzutreten beginnen … bis dieses Licht auch als Lichterteil von solchen erkannt werden kann, die auf ihren Seelenreisen zunehmend zu Ex-Heuchlern werden …..

    … während sie „Kenner in Dunkelheitsraffinessen“ erkennen müssen, dass das Wesentlichste am Licht das „Leuchtvermögen“ ist … und damit die Sichtstreckenoffenheit zum „Kernbereich“ … genau das ist ja bei denen im „Nebel“ und „in der Dunkelheit“ so ganz anders … diese „Tummelplätze der Gespenstigkeiten der Schläuigen“ … da wo Intelligenzen, die Plätze in Hirnen zur Heiligkeit als deren verdrängende Platzhalter einzunehmen gelungen ist … weil vor der Geburt schon gedacht worden ist: „Heiliges gibt`s nicht.“

    Ganz so als ob die ganze Größe des Universums und so viele andere Größen nicht durch jenes übertreffbar sein muß, welches das alles schuf…..

    Das zum Schluß für die ganz besonders denkverweigernden Primitiven — die ihren Abstand zum Leben und zum wirklichen Lieben auch an dieser Verweigerungs“leistung“ ermessen können sollen, das so Simple entweder sogar nie gedacht – bzw sich selbst immer wieder ent-wertet zu haben …..

    Der Selbstbetrug ist stets die erste Lüge …. und es sind die Summen der Lügen die vom wirklichen Leben und somit dem wirklichen Lieben abbringen ….

    Wie heuchlerisch Seelen sein können, die zwar nicht an „irgendwelche Götter und Göttinnen“ glauben wollen, doch „jus“t den „Gott des Islams“ geschützt sehen wollen … wird solchen die in den vorigen Schleifen sich selbst zu erkennben beginnen konnten nun etwas deutlicher geworden sein ….

    Und ganz offenkundig: Es gibt sie die lüsternen „Freundschaften“ solcher „Islam-Schutzgesinnten“ ….. so lange nicht genug und nicht tief genug über den Islam gewußt wird können die Allüren der Sklavenhalter durchgezogen werden…

    Auf das Ende solcher „Freundschaften“ … und den Beginn der echten Freundesgesinnungen.

  42. #33 xRatio (21. Dez 2015 17:20)

    Frau Barbara Köster:

    „Noch einmal: Islam ist nicht in erster Linie Theologie, sondern Jus.“
    +++++++++++++++++++++

    Einen dümmeren Spruch über eine Terror-Vereinigung kann man kaum ablassen.

    Empfehle Lektüre der §§ 129 ff. StGB
    —————————————-
    Sie sind der blöde, keineswegs die Autorin. Es geht um islamisches Recht, die Scharia. Der Islam ist ein Rechtssystem, das auf Offenbarungen Gottes zum Recht beruht. Die Moslems lachen nur über Ihre Paragraphen.

  43. #52 Volker Spielmann (21. Dez 2015 18:55)

    Dann fordern Sie doch die Abschaffung der EZB Dem würde ich voll zustimmen.
    Geldscheine beißen nämlich nicht. 🙂
    Schädlich ist nur deren Vermehrung.

    Da Sozialismus und Liberalismus Gegensätze wie Feuer und Wasser sind, folgt aus Liberalismus unmöglich Sozialismus.

    Die bei unseren Nachbarn vorhandene Islamkritik geht allein von LIBERALEN Parteien aus (FPÖ, PVV etc.pp.)

    Den Deutschen liegt die Räuber- und Mörderidelogie des Sozialismus allerdings genauso in den Genen wie den Moslems ihr Koran.

  44. Für ein Moslem war Hitler ein Liberaler! Für mich war Hitler zum Kotzen. Der Islam ist für mich zweifach zum Kotzen!!

  45. Das hat der Staatsrechtler Prof. Karl Albrecht
    Schatzschneider bereits vor geraumer Zeit in
    seinem Werk „Grenzen der Religionsfreiheit am
    Beispiel des Islam“. mehr als eindeutig bewiesen
    und mit einer Fülle bereits höchstrichterlicher
    Urteile untermauert.

    Der Islam ist, wenn man den Koran aufmerksam
    liest, eine menschenverachtende und gemeinge-fährliche Ideologie unter dem Deckmantel einer
    Religion, die ihre Anhänger veranlaßt und zwingt,
    alle nicht an ihren Mördergott ALLAH glaubenden
    Andersdenkenden umzubringen.

    Au so etwas können wir hier getrost verzichten.

  46. Tania Kambouri: Polizistin behauptet: Flüchtlings-Probleme auf der Straße schlimmer als offizielle Zahlen

    Auf ihre Schilderungen des Alltags als Streifenpolizistin reagierten viele mit Bestürzung. Nun sorgt Tania Kambouri für Diskussionen, indem sie über ihre persönliche Wahrnehmung der Flüchtlingsproblematik spricht und eine gewagte Behauptung aufstellt.

    http://www.focus.de/politik/videos/polizistin-behauptet-fluechtlings-probleme-auf-der-strasse-schlimmer-als-offizielle-zahlen_id_5169053.html

  47. ISlam heisst wörtlich übersetzt: Unterwerfung.
    Noch Fragen ?
    Der Koran, der „Mein Kampf“ des Propheten Muhammad, bekannt für seine Vorliebe seine Gegner eigenhändig zu enthaupten, ist wie hier schon richtig bemerkt wurde, für den strenggläubigen Moslem keine Religion, sondern Handlungsvorschrift für sein Leben. Alles, aber auch wirklich alles, ist bis ins kleinste vorgeschrieben. Die Kleiderordnung ist da noch das harmloseste.
    Darüberhinaus befiehlt der Koran seinen Anhängern den Dschihad, also das Streben nach Weltherrschaft. Das seit mittlerweile 1400 Jahren eher erfolglos. Was naturgemäß damit zu tun hat, dass man sich auch gerne untereinander (Sunniten vs. Shiiten) die Köpfe abschlägt.

    Der ISlam ist zweifellos in seiner Alternativlosigkeit im Mittelalter oder eher noch weit davor, stecken geblieben.

    Die Chancen für die Eroberung Europas waren dank der tätigen Mithilfe der Raute des Schreckens noch nie so gut.

    Aber wem erzähl ich das alles. Es dürfte den meisten hier bekannt sein.

    Das für mich unverständliche und gefährliche ist, dass die linksgrüne Deutungshoheit hier im Land, auf allen Ebenen alles dafür tut, dass Kritik an diesem Irrsinn gebetsmühlenartig in die rechtsradikal-rassistische Ecke gestellt wird.

    Das nenn ich mal Gesinnungsdiktatur.

    „Vorwärts immer, rückwärts nimmer“ wurde umformuliert in: „Wir schaffen das , alternativlos ohne Obergrenze“

    Die realitätsverweigernden Gutmensch*innen sind der eine Hauptgrund für das leichte Spiel, das das Merkel mit diesem Volk (dieser Begriff passt eigentlich nur alle vier Jahre zur Fussball-WM) hat.
    Der andere ist in der traurigen Tatsache zu sehen, dass die große Mehrheit mit Politik im weitesten Sinne nicht behelligt werden mag.
    Man meckert zwar viel und gerne, aber das war`s dann auch schon. Man ist zu sehr mit dem Erwerb hipper Statussymbole beschäftigt. Darüber hinaus lässt man sich bereitwillig durch die gleichgeschalteten Presstituierten einlullen: „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“ ist genau das, was man hören will und nichts anderes.

  48. @xRatio

    Man sollte sich immer so ausdrücken, daß einen das gemeine Volk auch einigermaßen verstehen kann – man stelle sich einmal Cato der Ältere hätte statt der Zerstörung Karthagos die Zerstörung des merkantil-politischen Komplexes in Nordafrika gefordert! Karthago würde noch heute stehen und den Römern einen Esel bohren…
    Was den angeblichen Widerstreit zwischen Liberalismus und Marxismus anbelangt, so fällt es durchaus, daß noch nirgends der Marxismus aufgetaucht ist, bevor ein Staat nicht zuvor dem Liberalismus anheimgefallen ist, ob man nun auf Rußland oder China blickt, immer maßte sich zuerst der Liberalismus die Macht im Staate an, ehe der Marxismus kam. Und selbst die Engländer und die nordamerikanischen Wilden – als typische Vertreter des Liberalismus – mußten sich ganz schön abstrampeln, um in ihren Ländern die Machtergreifung des Marxismus zu verhindern.
    Mit dem Marxismus haben wir Deutschen nun wirklich nichts zu schaffen, wohl aber mit dem, was Oswald Spengler Preußentum nannte, welches natürlich im Gegensatz zur Seeräuberwirtschaft der Engländer steht: „Aus dem Weltgefühl des echten Siedlers der Grenzmark, des kolonisierenden Ordens ergab sich als notwendiges Prinzip die Wirtschaftsautorität des Staates. Der einzelne erhält seine wirtschaftliche Aufgabe vom Schicksal, von Gott, vom Staate, von seinem eigenen Talent – das alles sind Worte für dieselbe Tatsache. Rechte und Pflichten der Gütererzeugung und -nutzung sind gleichmäßig verteilt. Das Ziel ist nicht die Bereicherung von einzelnen oder jedes einzelnen, sondern die Blüte des Ganzen. So haben Friedrich Wilhelm I. und seine Nachfolger in den Sumpfgebieten des Ostens kolonisiert. Sie betrachteten das als eine Mission. Gott hatte ihnen eine Aufgabe erteilt. In diesen Bahnen bewegte sich der Wirklichkeitssinn des deutschen Arbeiters mit voller Entschiedenheit. Lediglich die Theorien von Marx hinderten ihn, die nahe Verwandtschaft zwischen seinem und dem altpreußischen Wollen zu erkennen. Der Seeräuberinstinkt des Inselvolkes versteht das Wirtschaftsleben ganz anders. Es handelt sich da um Kampf und Beute, und zwar um den Beuteanteil einzelner. Der Normannenstaat mit seiner raffinierten Technik des Geldeintreibens beruhte vollkommen auf dem Beuteprinzip. Das Feudalsystem wurde ihm in einer großartigen Weise als Mittel eingefügt. Die Barone hatten das ihnen zugeteilte Stück Land auszubeuten, der Herzog forderte seinen Anteil von ihnen. Der Endzweck war Reichtum. Gott hatte ihn den Wagemutigen gespendet. Von der Praxis dieser seßhaft gewordenen Piraten geht das moderne Rechnungswesen aus. Aus der Rechnungskammer Roberts des Teufels von der Normandie (gest. 1035) stammen die Worte Scheck, Konto, Kontrolle, Quittung, Rekord und der heutige Name des englischen Schatzamtes (Exchequer). Als England 1066 von hier aus erobert wurde, wurden die stammverwandten Sachsen genau so von den normannischen Baronen ausgebeutet. Niemals haben ihre Nachkommen die Welt anders zu betrachten gelernt. Diesen Stil trägt heute noch jede englische Handelskompanie und jeder amerikanische Trust. Erzeugung von Einzelvermögen, von privatem Reichtum, Niederkämpfen der privaten Konkurrenz, Ausbeutung des Publikums durch Reklame, durch Preispolitik, durch Bedürfniserregung, durch Beherrschung des Verhältnisses von Angebot und Nachfrage ist das Ziel, nicht die planmäßige Hebung des Volkswohlstandes als einer Einheit. Wenn ein Engländer von Nationalreichtum spricht, so meint er die Zahl der Millionäre.“

  49. Mein Gott, wir sind doch in der Mehrheit. Handeln wir, wo immer unser Platz ist, Widerstand passiv und aktiv, wie jeder kann.

  50. Toleranz, Liberalismus und Pluralismus funktionieren ausschließlich unter Toleranten, Liberalen und Pluralisten. Sobald der dschihadistische Wolf ins Gehege einbricht, ist die westliche Hammelherde völlig hilflos.

  51. #21 Religion_ist_ein_Gendefekt (21. Dez 2015 16:33)

    Es wird wahrscheinlich eine fünfstellige Zahl an Todesopfern in Deutschland fordern, bis die Erkenntnis der Wahrheit über den Islam breiten Raum gewinnt. Und dann beginnt der eigentliche Kampf um das Land wieder zurückzugewinnen.
    _______________________________________________
    Sie haben völlig recht und sind ja trotz allem noch optimistisch, dass es nur eine fünfstellige Zahl ist. Ich gehe selbst davon aus, dass diese Elemente, wenn es soweit ist, töten wollen, bis kein Nicht-Mohammedaner mehr die gleiche Luft atmet.

    Es wird hierzulande zu einer ähnlichen Situation kommen, wie zu der Zeit, als das Christentum in Europa Einzug hielt. Seitdem besteht ja auch der Pakt mit der Politik, frei nach dem Motto, halt du sie arm, ich halt sie dumm.

    Es ist leider für viele schwierig zu verstehen, dass wir vorher keine Religion hatten, damit zugegeben auch verschiedene andere Dinge nicht. Die Notwendigkeit war nicht da. Was bedeutet Religion?
    Es sind zwei Worte: RE LIGA, also eine Rückverbindung, Wiederholung. Dies ist eine Wiederholung, eine Kopie von etwas. Leider ist es oft so, dass Kopien nie so gut wie das Original sind.

    Sobald Bücher gebraucht und ewig re-zitiert werden müssen, weil die entsprechenden Erkenntnisse nicht aus dem Herzen kommen, kann man sich sicher sein, dass derjenige, der einen das vorhält, es selbst nicht verstanden und erkannt hat, sondern über-zeugt wurde.

    Hier braucht man kein Prophet zu sein, um zu erkennen, dass es wiederholt zu Millionen Toten kommen kann. Der bisherige Weg des Islam spricht ja auch für sich.

Comments are closed.