„1 Million Flüchtlinge – Wie verändern sie Deutschland und ist die Integration eine Herausforderung oder eine Überforderung?“, fragt Anne Will heute um 23.45 Uhr in der ARD. Welche Integration? Nur ein Bruchteil der Invasoren ist asylberechtigt, das Gros braucht nicht integriert zu werden, man müsste es zurückgeschicken. Auch bei der Frage, wie sehr der Streit um die Flüchtlingspolitik das Land radikalisiere übersieht sie wohl, dass die Radikalität, und zwar gegen uns und unsere Werte, von eben diesen „Flüchtlingen“ kommt. Diese Gesellschaft unternimmt in Anbetracht des epochalen Ausmaßes dieser Invasion denkbar wenig, das was geschieht ist eigentlich Notwehr. Diskutieren werden Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD), Tübingens grüner OB Boris Palmer, der asylkrititsche Historiker Jörg Baberowski, Kübra Gümüsay, bekopftuchte Journalistin im Auftrag der Islamisierung und die Publizistin Rita Knobel-Ulrich.

» Gästebuch
» mail@annewill.de

image_pdfimage_print

 

256 KOMMENTARE

  1. … wieder Kotzeimer und Kotztüten aufstellen und bereithalten.

    eine Kopftuchtrulla, die dem Mond- und Mordgötzen Allah huldigt, darf natürlich nicht fehlen.

  2. So spät noch kotzen. Ach nö! Ich gehe jetzt schlafen. Wir sollten schon mal damit beginnen gated communities zu gründen.

  3. Ist es denn „nur“ 1 Million? Wird es Familiennachzug geben oder nicht?
    Wieviele kommen 2016 (ohne ihre Familien), Seehofer rechnet mit deutlich mehr als in 2015.
    Bis Ende 2016 sind das weit uber 2 Millionen, dazu evt. multiplizieren mit, tja, 3-7(??), fuer Familiennachzug.

  4. Die Integrations-LÜGE
    „Nur ein Bruchteil der Invasoren ist asylberechtigt, das Gros braucht nicht integriert zu werden, man müsste es zurückgeschicken.“
    Amen.

    Aber warum reden Medien und Poliker immer von „Integration“ ?
    Politker sagen „Flüchtling“ aber
    meinen
    Volksverdünnung (Joschka Fischer)
    Islamisierung
    Zerstörung unseres Sozialsystems
    ?!

    Integration?
    Nein, falsch.
    Die richtige Frage muß lauten:
    Wie können wir über 2 Mio. Asylforderer und AsylDschihadisten innerhalb weniger Monate ausserhalb der EU-Grenzen bringen.

    Aber dazu braucht es keine Diskussions-Gelaber von Anne Will, sondern nur
    + eine Regierung, die das in wenigen Sätzen formuliert und
    + unsere Bürgermeister, die den entsprechenden Bustransfer organisiert und
    + eine unsere Polizei, die das durchsetzt.
    Fertig aus.
    Im TV können wir dann jeden Abend zusehen, wie den Gästen zum Abschied gewunken wird.
    (schluchz!)

  5. Morgens, vormittags, mittags, nachmittags, abends, nachts:

    „Flüchtlinge“, ich es kann es nicht mehr hören, nicht mehr sehen.

    Es ist wahrlich zum Kotzen.

    Ich gehe jetzt ins Bett.

  6. Ausgerechnet die Islam-Missionarin und Taqiyya-Großmeisterin, Hidschabluder, Türkin Kübra Gümüsay, geb. Yücel(Ob sie mit dem Schreck Deniz Yücel von der „taz“, jetz „Welt“ verwandt ist?), die Weihnachtshasserin, 2013:
    http://www.taz.de/!5052010/

    …und als Weihnachtshasserin, 2011:
    http://www.taz.de/!5104947/

    Egomanin Kübra Gümüsay ist mediengeil, um öffentl. zu jammern „Armer benachteiligter Islam u. Muslime“, um stets Vorteile für sich, Muslime u. den Islam(Fluch auf ihn) herauszuschinden. Nerviges Hidschab-Gör!

  7. Garantiert
    nicht zum Besseren !
    Übrigens, am 23. 5. 2018
    ist ein trauriges Jubiläum. Nein,
    nicht 70. Grundgesetz und die
    Gründung der Bunzreplik ist
    gemeint, sondern vielmehr
    der Ausbruch des 30-
    jährigen Kriegs
    vor dann 400
    Jahren. Und
    wie’s ausschaut
    gehen wir derzeit auch
    schnurstracks einer Dunkelzone
    entgegen, wenn nicht gar
    regelrechte Dark Ages
    anbrechen. Die Youth
    Bulge on the Walk
    zieht’s zu uns hin,
    wo das Geld
    ja aus der
    Wand
    kommt.

    http://neue-spryche.blogspot.de/2015/12/die-verflixte-zweite-dekade.html

  8. „Integration ist gescheitet,
    absolut gescheitert“

    Sagte Merkel (so ähnlich) 2010, als sie noch klar bei Verstand war.

    Bevor die Politiker mal eben von der Integration von bisher 2 Mio. AsylDschihadisten reden, sollen sie mal erklären, warum die Integration bisher gescheitert ist, z.B. in

    Berlin (Kreuzberg, Moabit, Spandau, Neukölln , Görlitzer Park, Alexanderplatz, Schöneberg, Szeneviertel am Reichsbahnausbesserungswerk ), Duisburg-Marxloh, Bremen (Norden, Huchting)
    Spandau, Essen (nördliche Innenstadt und Altendorf sowie Altenessen), Dortmund-Nordstadt, Gelsenkirchen (Altstadt, Neustadt), Köln, Wuppertal, Solingen, München ( Neuperlach Süd, Teile der Ludlstraße), Teile von Ludwigsburg, Konstanz, Stuttgart, Pforzheim (47% Migranten, Arbeitslosigkeit, Kriminalität)
    Miri-Clan (Bremen, Essen, Berlin) Wedding, Abou-Chaker-Clan (Berlin), …

    Aber bisher darf man ja die Probleme nicht ansprechen, sonst wird man von den Meinungsterroristen mit „Nazi“ mundtot und arbeitslos gemacht (und am liebsten in den Gulag gebracht, aber den gibt es ja leider gerade nicht..)
    Wenn es verboten ist, Probleme anzusprechen, können diese erst recht nicht gelöst werden.

    Vorschlag:
    1. alle 2 Mio. AsylDschihadisten umgehend aus Deutschland raus
    2. obige Probleme erst mal lösen
    bevor unsere links-grün-doofen Politiker uns weiter in den Abgrund führen.

    (es sind über 2 Mio.: bis Jahresende rund 1,5 Mio + 600.000 Illegale abgelehnte nicht abgewiesene + ein paar 100.000 die vorher schon in Bearbeitung waren)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/integration-merkel-erklaert-multikulti-fuer-gescheitert-a-723532.html

  9. Ich kann solche „Sendungen“ seit ca. einem Jahr nicht mehr sehen. Das machen meine Gesundheit / Nerven nicht mehr mit.
    An alle Mutigen herzlichen Dank für die dann folgenden Kommentare /Berichte.

  10. auch aktuell heuteabend:https://youtu.be/9yWDXIJeksg. In Geldermalsen nahe Utrecht/NL krawallen während eine Gemeinderats Besprechung über den Bau einer Asylunterkunft für 1500 Asylanten. Der Hintergrund ist dass das vorgesehene Gewerbe Baugrundstück unverkaufbar ist wegen mangel an Interesse und die Gemeinde dadurch 12 millionen Euro Verlust droht. Der Bau des Asylunterkunfts währe die Rettung für die Gemeindekasse!! Ausserdem wurde die lokale Bevölkerung erst 4 Tage vor der Ratsbesprechung über den Bauplan informiert. Das Video zeigt das Ergebnis dieser undemokratischer Haltung des Gemeinderats gegenüber ihre Einwohner.

  11. Merkel warnt doch bereits schon jetzt vor dem nächsten Flüchtlingsstrom in 2016.
    Das werden 10 Millionen sein und in 2017 werden wir, nach der Wahl, ALLES verlieren. Jedes Haus, jede Wohnung bekommt eine Zwangsanleihe. Jede Lebensversicherung wird in Teilen gepfändet, jedes Vermögen, auch ALLE Sachwerte oberhalb eines Freibetrages, versteuert. Dazu 50% Erbschaftssteuer, da gibt’s ja auch was zu holen, und ne MwSt von 30%, etc.
    Und auch das wird nicht reichen…

  12. Die Zahl eine Million ist schon lange nicht mehr aktuell.
    Die Sendung wäre evtl. wegen Jörg Baberowski interessant, aber das Kopftuch in der Runde muss ich mir heute zu später Stunde nicht mehr antun.
    Die 3 abgebildeten finsteren Visagen reichen schon für Alpträume.

  13. @ #16 FanvonMichaelS.
    Ich kann solche „Sendungen“ seit ca. einem Jahr nicht mehr sehen. …

    … ich auch nicht 🙂 so ein brainwashing Mist tue ich mir schon lange nicht mehr an!

  14. Die Gesellschaft ist jetzt endgültig zerissen, alle denen es bisher wirtschaftlich schlechter ging, werden immer weiter gedemütigt indem man dahergelaufenen Fremden in den Allahwertesten kriecht. Kein Geld für nichts war da und plötzlich wird in jedem verfallenen Kaff eine Luxusunterkunft für Invasoren aus dem Boden gestampft.

    Wenn Deutschland überleben will, muss es Teil des antiislamischen Schutzwalls werden.
    http://x3.cdn03.imgwykop.pl/c3201142/comment_mf0mh2mPX9XAuAlzTKJJ9P5DRPs81XTM.jpg

  15. Ob Integration eine Herausforderung ist …?

    „Radfahrkurs in Bad Segeberg:“
    „In Afghanistan hätten wir nie mit dem Fahrrad fahren dürfen“, berichten Sadaf (29) und Mina Haschemi (36) sowie Saral Janbaz (12). Das habe politische Gründe, aber natürlich auch gesellschaftliche..:“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Segeberg/Nachrichten-aus-Segeberg/Radfahrkurs-in-Bad-Segeberg-Lernen-was-frueher-verboten-war

    Bild: „F-Weibchen mit Hijab und Helm“
    Wenn mir einer der Dorfdödel nachts aufm Radweg unbeleuchtet entgegenkommt …
    würde ich die folgen sicher nicht nennen.

  16. Letztes Jahr 600.000 nicht abgeschobene, dieses Jahr über 1 Millionen. Das sind 2 Millionen auf 40 Millionen Erwerbstätige.

  17. 1 Million Flüchtlinge – Wie verändern sie Deutschland und ist die Integration eine Herausforderung oder eine Überforderung?
    ______________________________________

    Sie verändern zumindest die politische Landschaft schon einmal dergestalt, dass die AfD zweistellig in die Landtage und den Bundestag einziehen wird, und damit wirksam Rot-Grün oder Schwarz-Gelb verhindert!

  18. Na gut – wenn das niemand gucken will, mache ich dann mal „den Affen“ und schaue mir das an…

    Bin ja in Rente und habe Zeit…

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Meinen Job macht jetzt „ein Argentinier“.
    (soviel ich weiß…)

  19. Merkels Volks-Durchmischungsplan für Deutschland:

    „Kongress für Nachhaltigkeit“ – „Dialoge Zukunft Vision 2050“

    Die Vision der Bundesregierung: Das „Deutsche Volk“ durch Masseneinwanderung in eine „Bevölkerung der BRD“ umwandeln und die Deutsche Nation in einen Bundesstaat der „Vereinigten Staaten von Europa“.

    „RAT FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG“

    „Dialoge Zukunft Vision 2050“

    http://www.nachhaltigkeitsrat.de/uploads/media/RNE_Visionen_2050_Band_2_texte_Nr_38_Juni_2011.pdf

    „MIGRATIONS-HINTERGRUND“

    nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr:

    2040 !

    Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung:

    Nicht mehr benötigt, da Menschen so „gemischt“ sind, dass jeder einen Migrationshintergrund hat!

    Seite 178

    Merkels Zukunftsdiktion für 2050 entspricht bereits schon jetzt den altbekannten Forderungen von Bündnis 90/Die Grünen und ist damit Merkels natürlicher politischer Wunschpartner für eine Koalition im Jahr 2017:

    Sinngemäß: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.
    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen
    ——————————————————————

    “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

    Rezension zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland” von Mariam Lau („Die Welt“).

    ___________________________________

    “Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

    Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München. April 2013.

    Abschließend noch ein Bonbon von Deutschlands „beliebtesten“ Außenminister Fischer:

    ——————————————————————

    “Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen
    ——————————————————————

    „Bis zum Ende des Jahrhunderts müssen wir noch fünfzehn Millionen Türken nach Deutschland exportieren“. Der Sozialdemokrat Helmut Schmidt wehrte ab: „Das wird nicht stattfinden, das werden wir nicht zulassen“.

    Doch Demirel beharrte: „Warten Sie mal ab! Wir PRODUZIEREN die Kinder, und Ihr werdet sie aufnehmen“.

    Sulayman Demirel, eh.türkischer Regierungschef zu Helmut Schmidt Quelle: Wochenzeitung “Die Zeit”, Heft “Zeit-Punkte”, Nr. 1/1993

    Die Türkenenklave NRW gibt bekannt, es wurde dort mehr karnickelt als der bundesdeutsche Durchschnitt, nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden.

  20. Hätte ich keine Manieren, würde ich die Kasperrunde in etwa so zusammenfassen:

    Ar$chlochleute in einer Ar$chlochsendung über die Invasion der Ar$chlöcher.
    Zitat: Lügenpre$$e, halt endlich die Fre$$e!

    Aber ich bleibe Anständig! 🙂

  21. Servus,
    Frage:
    „wie verändern eine Million Mohamedaner Deutschland?“
    Antwort:Sie verändern Deutschland mit der Faust,Bettpfosten,Zaunlatten,Messern,Schusswaffen(=Gewalt) und der Überzeugung sie seien Herrenmenschen.

    2017 Deutschland fast frei von Deutschen
    2018 R.i.F. Deutschland

  22. @#16 FanvonMichaelS.: (16. Dez 2015 23:22)

    Ich kann solche „Sendungen“ seit ca. einem Jahr nicht mehr sehen. Das machen meine Gesundheit / Nerven nicht mehr mit.

    Das ist doch gut!

    Das nur, weil sich Dein Kommentar ein bisschen entschuldigend angehört hat. Dazu besteht kein Grund. Das ist eine gesunde Abwehrreaktion gegen Gehirnwäsche, vergleichbar dem Ekel und Erbrechen bei chemischen Giften.

    Es ist natürlich auch nicht schlimm, das anzusehen, aber man braucht es nicht. Ich sehe schon seit vielen Jahren nicht mehr fern und habe dadurch keinen Erkenntnisverlust – im Gegenteil! Aber ich weiß noch, dass politische Talkshows (Sabine Christiansen hieß das damals) das erste waren, was ich nicht mehr ertragen konnte.

    Wenn man sich solche Sendungen ansieht, ist es wichtig, sich zu fragen,

    Worin stimmen ALLE Diskussionsteilnehmer unausgesprochen übereins.

    Das ist die eigentliche Propagandabotschaft!

    Keineswegs nur die Meinung der unsympathischeren Teilnehmer. Die Meinungen der Teilnehmer sind nur Trägermedien für die unausgesprochene Botschaft.

    Die Überschrift gibt hier auch schon Hinweise darauf.

    „1 Million Flüchtlinge – Wie verändern sie Deutschland und ist die Integration eine Herausforderung oder eine Überforderung?“

    Das heißt:

    1. Es geht nur noch um das WIE, nicht mehr um das OB
    2. Dass die wieder gehen, ist ausgeschlossen. Das denken wir nicht einmal.

  23. #32 VivaEspana (16. Dez 2015 23:48)

    Oh. Frau Will in Islam-Grün.

    Sieht aus wie eine ehemalige Polizeijacke der 60er Jahre…

  24. Jörg Baberowski betreibt wichtige Aufklärungsarbeit in Sachen „Stalinismus“. Buchtipp: „Räume der Gewalt“ (ISBN 3100048180, EAN 9783100048189). Mir fällt auf, dass dieses Thema in Deutschland kaum eine Rolle spielt. Die Reden der großen Vorsitzenden (zuletzt beim CDU-Parteitag) mit historischen Bezugnahmen zur jüngeren Geschichte Deutschlands spart dieses Thema völlig aus. Es scheint in Deutschland nicht existent zu sein. Das ist ein Menetekel. Für die Frauen und Männer, die tief im Osten widerständig lebten und sich verpflichtet sahen, in diesem roten Gleichmarsch aus der Reihe zu tanzen, ist die Kariere dieser kanzlösen Polit-Kreatur ein Faustschlag in das Gesicht. Wer einmal von einem Stasi-Vernehmer saß, weiß, was ich meine.

    Der polit-mediale Gleichmarsch in Bezug auf Islam und Invasion in Deutschland verschafft mir immer häufiger Deja vu`s.

    Barberowski ist spannend, aber er hat auch schwierige Winkel z.B. bei Äußerungen zu „Multi-Kulti“. Wie er tickt kann man beim famosen Nicolaus Fest lesen. Nicht lang aber gehaltvoll hier:

    http://nicolaus-fest.de/tag/joerg-baberowski/

  25. Schwesig hat wie immer nur Phrasen.

    „wir brauchen eine europäische Lösung“

    Bla Bla Bla

    Ich lache mal kurz…

  26. Jetzt wurden schon 3 Kopftuch-Schnixxen eingeblendet,grausig.

    Solche Sendungen sind der Gesundheit wahrlich nicht förderlich.

  27. Wäre dieses schwachsinnige Blödweib heute´beim AfD-Infostammtisch gewesen, so würde sie jetzt einen Aspekt der Veränderung kennen, nämlich wie das Asylchaos den Immobilien-Irrsinn gebären wird.´
    Die Scheiße die jetzt bei Will gelabert wird tue ich mir jedenfalls nicht an.

  28. Frau Gemüse hat einen so dermaßen verklärten Blick drauf!

    Von der würd‘ ich nicht mal ’nen Teppich kaufen…

  29. Kübra Gümüsay möchte weit in die Kuffar-Machtzentren vordringen.

    Foto Merkel, links hinter ihr Kübra Yücel, später verheiratete Gümüsay mit grünem Hidschab
    http://cdn1.spiegel.de/images/image-128774-panoV9free-opdi-128774.jpg

    2008, Merkel u. die tückisch guckende Kübra Yücel, später verheiratete Gümüsay:
    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.996105.1355803352/860×860/kanzlerin-debatte-integration.jpg

    Als Venusfalle für einen Polit-Kafir ist sie zu prüde, daher heiratete sie vor drei Jahren einen frommen Türken. Mit einem Kind klappte es bisher nicht, aber mit einem Ehering:
    https://lh3.ggpht.com/-HnowrzHP610/UTtH0WoXyHI/AAAAAAAAAbw/-nj3-1j8FKY/s1600/K%C3%BCbra.jpeg

    Die Türken Kübra und Gatterich Ali Gümüsay
    http://ein-fremdwoerterbuch.com/2014/01/abschied-zahnrader/

    Kübra Gümüsay verkauft sich als islamische Feministin u. Kämpferin für islamische Frauenverschleierung; sexy am Abend:
    http://i.ytimg.com/vi/8oujhvBFuuc/maxresdefault.jpg

    Kübra – Sexy mit Früchten – heiß:
    http://pictures.ozy.com/pictures/1500xany/9/8/4/34984_fairpoint-1.jpg

  30. Die Türkin mit Kopftuch spricht immer von“wir müssen machen etc.“.
    Hör zu Kopfwindel-Trägerin,dein „wir“ kann sich nur auf die Türkei beziehen,deinem Heimatland.

  31. Dummes Gewäsch, vor allem von diesem Kopftuch und von Küsten-Barbie, wird Zeit das die verschwindet.

    Für einen Grünen ist dieser Palmer noch einigermaßen erträglich.

  32. YYyyyyyyesssss !

    Es ist wieder K- Klub_Zeit !

    Das Kübel_gemüsebrei darf den Deutschen wieder die Welt erklären.

    Zur Eröffnung die Frage von dem Thörk_nazionalistischen Berufskopftuch:

    Was ist DEUTSCH ?
    (achselzuckckckckckc…) Also gehen wir mal davon aus Deutschland ist eine „Einwanderungsgesellschaft™“

    Aha, getz weisse Bescheid, woll ?
    Der Eimer ist voll, ich setz mich schon mal neben die Badewanne….

    ;:boäääääähhhhhhhzzzzzzz:;

  33. Ich find Frau Gemüse super, davon sollten per Quote 25% in alle Führungsebenen in Politik und Wirtschaft, dann geht es allen moralisch gut und wir haben das Ziel, das totale Chaos, noch schneller erreicht.

  34. Boris Palmer springt Baberowsky bei,nicht schlecht,der Grüne.

    Frau Schweswig ist eine Ideologin,Ideologie frißt Gehirn!

  35. Jetzt wurden schon 3 Kopftuch-Schnixxen eingeblendet,grausig.
    Solche Sendungen sind der Gesundheit wahrlich nicht förderlich.

    @ (#41) Wien 1683 (16. Dez 2015 23:58)

    Ist mir auch aufgefallen. „WIR“ = Plusdeutsche(?) = die Minderheit(?)

    MfG

  36. Bei diesen Sendungen geht es nur noch darum, Deutschland und fast ganz Europa supertolerant in den Abgrund zu quatschen.

    Ein Armutszeugnis von Politik und Medien.

    Weitere Kommentare eigentlich zwecklos, außer zum berechtigten Frustabbau.

    (Nett, dass ansatzweise kritische Töne zugelassen werden, heute, ausnahmsweise.)

  37. Die Ulrich spricht nun den Antisemitismus des IS-lam an.
    Sehr gut, auch wenn es natürlich bei der herrschenden Klasse abprallen wird.
    Aber die anderen Leute hören es wenigstens. Da kann man ansetzen.

  38. Gerade kam die Zahl auf den Tisch, dass 80% der Invasoren nicht auf unserem Arbeitmarkt vermittelbar sind, da hat niemand widersprochen. Heftig.

    Wie die alle gehirngewaschen sind. „Wir müssen die Menschen ja integrieren“ – nein, das müssen wir nicht. Wir müssen vor allem die nach Hause schicken, die hier gar kein Recht haben dazubleiben. Das möchte ich mal hören.

    Meldung an den K-Club: Eimer reicht nicht, Badewanne gefüllt. Ich schalte jetzt ab, das ist zu viel.

  39. Rita Knobel-Ulrich. Herrschaften, die ist grandios. Klartext, wie ich diesen im MS noch nie gehört habe. Die Frau ist eine Sensation!

  40. Sorry, ich bin um eine Position verrutscht:

    Frau Gemüse (mit Kopftuch): „Wen meinen wir, wenn wir von WIR reden?“
    Ja, wen wohl?

    @ #40 kleinerhutzelzwerg (16. Dez 2015 23:58)

    Ist mir auch aufgefallen. „WIR“ = Plusdeutsche(?) = die Minderheit(?)

    Gruß

  41. #58 Wien 1683 (17. Dez 2015 00:11)

    Complimenti,Frau Knobel,PI-reif die Frau.
    Redet absolut Klartext.

    Stimmt absolut!
    Und hat guten Beifall im Publikum!

  42. Jetzt darf der lebende Müllsack den IS-lam verteidigen.
    Und naaaatüüürrrlich ist der Judenhass von Rechts vvviiiieeeellll schlimmer.

  43. #35 Nuada (16. Dez 2015 23:50)
    1. Es geht nur noch um das WIE, nicht mehr um das OB

    Genau, weil es GEWOLLT ist. Hab‘ ich vor Jahren hier schon geschrieben. Aber auf mich hört ja nie einer. ;-))

  44. #55 suppenkasperl (17. Dez 2015 00:10)
    Gerade kam die Zahl auf den Tisch, dass 80% der Invasoren nicht auf unserem Arbeitmarkt vermittelbar sind, da hat niemand widersprochen. Heftig.
    [..]

    Was ist an der Zahl so überraschend?
    Das Gros der Türken hat sich bis heute nicht integriert und macht über 50 Jahre später nach seiner Ansiedlung immer noch keine Anstalten dazu, nicht mal ansatzweise.

  45. Boberowski und Knobel-Ulrich sind gut. Sehr gut ! Ich glaub mich tritt – gar nicht so einseitig wie befürchtet. Hmmm … bisher.

  46. #61 Wien 1683 (17. Dez 2015 00:11)
    Complimenti,Frau Knobel,PI-reif die Frau.
    Redet absolut Klartext.

    Ja und?
    Verschwinden deswegen die aggressiven Primitivkulturen nun aus Deutschland und machen einen großen Bogen um MEIN Land?

  47. Ich gebe es zu:

    mittlerweile reicht die Nennung eines Namens wie „Kübra Yücel“, um bei mir eine Art Allergie auszulösen mit roten Pusteln im Gesicht, etc. pp.

  48. Publizistin Rita Knobel-Ulrich durfte ausreden, bekam aber kritische „Seitenhiebe“. Kritik in diese Richtung unerwünscht.

  49. #69 Wien 1683 (17. Dez 2015 00:16)
    Kopftuch-Türkin ganz in typischer Türken-Manier,Straftaten von Rechts machen 90% etc..

    Türken eben…so gut wie alle von denen die können einfach nicht anders.

  50. „Frau“ Gemüse „FORDERT“™ schon wieder „WIR“ müssen uns „alle“ integrieren !

    Wie bitteeeeeee ??????????????

    Der Gast: Migrant, Flüchtling etc………… verlangt von den Einheimischen sie sollen sich „INTEGRIEREN“ !

    Verdammte Hacke raus mit den INVASOREN !!!!!

    Mit dem Kübelbemüse können wir schon mal anfangen ?

    WIR schaffen das !

    WIR schaffen das !

    WIR schaffen das !

    WIR schaffen das !

  51. „Wir dürfen hier nicht WIEDER in eine IS-lam Debatte verfallen“..
    Erstens: Wieso „wieder“? Wurde diese Debatte jemals wirklich geführt. Ich meine offen, bar jeglicher Sozialromantik.
    Und zweitens: Genau das Weglassen dieser Diskussion ist das Problem, da es nur um den IS-lam geht.
    Kein Mensch würde sich aufregen, kämen 1 Million Chinesen, Koreaner oder andere kultivierte Völker.

  52. #60 Das_Sanfte_Lamm (17. Dez 2015 00:11)

    Kübra Gümü?ay, geborene Kübra Yücel, (* 1988 in Hamburg) ist eine DEUTSCHE Journalistin, Bloggerin und Netz-Aktivistin türkischer Herkunft.

    Als ich das bei Wikipedia las, war mir klar, dass ich mir diese Sendung nicht antun werde

    Wie um Himmels Willen kann diese Frau eine DEUTSCHE Jornalistin sein ?!

    Sie kann allenfalls im Besitz eines deutschen Passes sein, der auf ihren Namen ausgestellt wurde.

    Mit einem solchen Dokument in der Tasche ist man lange noch kein Deutscher/keine Deutsche.

  53. Man stelle sich einen Deutschen vor,der sich sich im türkischen TV hinstellt und den Türken vorwirft,sie wären Rechtsradikale!

    Würde man noch lebend aus dem Studio kommen?

  54. #76 7berjer (17. Dez 2015 00:18)
    „Frau“ Gemüse „FORDERT“™ schon wieder „WIR“ müssen uns „alle“ integrieren !
    […]

    Einen ähnlichen Spruch ließ vor Jahren mal ein Türke bei Sabine Christiansen ab und damals reagierte das Publikum noch mit Gelächter, Buh-Rufen, Gejohle und Pfiffen.
    Heute wird nur noch verstört gemurmelt, weil man sich in diesem DenunziantenSystem nicht mehr traut, das dreiste und unverschämte Auftreten der Forder-Orientalen entsprechend zu quittieren.

    P.S.
    Eigentlich wollte ich zu dem Thema gar nichts schreiben, weil ich schnell in Rage gerate, wenn ich das dreiste Auftreten von Fordertürken ertragen muss.

  55. #82 Maria-Bernhardine (17. Dez 2015 00:21)
    Ich hab´s mir angetan, eine Schmonzette. Khalil und Ali und ein paar andere in Menden im Sauerland bzw. in Mülheim. Und viele viele Gutmenschen wieseln drumherum.

  56. @ #72 Paulchen (17. Dez 2015 00:16)
    „… Rita Knobel-Ulrich durfte ausreden,“

    jo, die dame war richtig unkorrekt korrekt.
    und jo, palmer hat auch klartext geredet.

    was qualifiziert die kopftuch_in –
    gastarbeitende eltern ??

  57. #79 querit (17. Dez 2015 00:19)
    Palmer ist erstaunlich gut. Wird spannend.

    In BaWü sind demnächst Wahlen, daher ist sein Gerede nur mit Vorsicht zu geniessen.

  58. 00:20 PALMER – Kandidat für Schleudersitz
    „einige kommen wg schlaraffenland,
    muessen ehrlichkeit lernen“

    jetzt knobels film „1x staat, 2x welten“

  59. Palmer, dieser dreckige Lügenkommunist. Wir haben eine Demografie Problem.
    Was er verschweigt ist, dass seine Partei maßgeblich an der Schaffung von selbigem beteiligt war.
    Jahrelang wurde propagiert das die Frau weg muss von Haus und Herd. Karriere machen ist geil, Powerfrau usw.
    Heiraten, Familie, Kinder.. alles doof und spießig. Und die gleichen grün lackierten Kommunisten erzählen uns nun, wir müssten die von ihnen verursachten Fehler dadurch ausbügeln, Primitivkulturen zu importieren und zu Heiligen zu erklären.
    Verbrecher.

  60. Der Film war sehr interessant. Am heftigsten war dieser eine Mohammedaner, der einen deutschen Paß (sic!) hat und offen sagt, das Grundgesetz würde ihn nicht interessieren. Und Frauen haben nach seiner Meinung keine Rechte, na tolle Wurst.

  61. @#66 VivaEspana:

    Genau, weil es GEWOLLT ist. Hab‘ ich vor Jahren hier schon geschrieben. Aber auf mich hört ja nie einer. ;-))

    Ja, das ist das tragische Schicksal der Avantgarde.

    😉

    Ich weiß es auch schon seit Jahren, aber das Neue ist, dass es nicht mehr als abseitige Verschwörungstheorie gilt, sondern dass e zumindest unter denen, die nicht soooo begeistert von der Invasion sind, fast Allgemeinwissen ist, dass es gewollt ist.

    Und das ist erfreulich. Der Nebel lichtet sich so langsam.

  62. Jetzt träumt die Minister Barbie wieder ihre Sozialromantik, in linksgrüner Welt. Unerträglich.
    Die Probleme werden wegphantasiert.

  63. knobelfilm als ablenkung vom f-thema:
    albanerpascha, seit 20 jahren in deutschland,
    „blumenhaendler“ (spezialisiert auf hanf ?)

    bruder akzeptiert keine frauenrechte,
    schwester findet das okay.
    spd blondchen braesig:
    „ja, aber … gibt auch andere“

    bitte nicht mehr von der sorte reinlassen.

  64. Der Palmer versucht dem Kretschmann den Arsch zu retten. Die kennen die Umfragen in BW und schicken den Palmer vor, unentschlossene Deppen einzufangen.

  65. Die Ulrich ist gut. Jedenfalls hat sie die erschreckende Wahrheit gesehen und sie benennt sie sogar.
    Nur wird ihr niemand zuhören, im roten Träumerland.

  66. Jetzt redet der lebende Müllsack wieder über die IS-lamischen Lausebengels, die das alles gar nicht so meinen.
    Ist doch auch irgendwie lustig, so sind angehende Kopfabschneider halt drauf, bevor sie dann zur Kalaschnikow greifen. Und dann muss man wirklich was tun.
    Alles gut..

  67. 00:30 knobel
    „lehrer erklaert mir,
    „wer mohammedaners defizite anspricht,
    ist ja gleich narzi“

    ein „TODSCHLAG-ARGUMENT“, sagt knobel.

    der pinguin hat ne infantile piepsstimme
    (anette louisanne, vanessa paradis).

    ob die von ihrem klassenlehrer
    fuer nach 22uhr frei bekommen hat ?

  68. Wann werde ich (oder andere unerschrockene PI-ler) in die Kwassel-Runden eingeladen (?),bleibe immer im Vorwärtsgang,bleibe konsequent und kenne kein Pardon.

    Türkin bemängelt wieder einmal unsere fehlende
    Integrationsbereitschaft,hau ab,Kopfwindel,barra!!

  69. Dieses Kopftuch ist eine Katastrophe. Die labert noch mehr Müll als Küsten-Barbie, und das ist schon eine Leistung.

    Positiv überrascht bin ich von der Frau Knobel-Ulrich. Die Dame redet Klartext, sehr erfreulich.

  70. Der lebende Müllsack weist auf rechts hin. Die sind nämlich auch ganz schlimm. Viel schlimmer.
    IS-lam bedeutet Frieden

  71. #67 Das_Sanfte_Lamm (17. Dez 2015 00:14)

    Die Zahl, also dass 80% der Invasoren nicht auf dem Arbeitsmarkt vermittelbar sind ist nicht überraschend. Was mich überrascht hat ist, dass niemand die Zahl hinterlistig weggelogen hat. Schön, dass doch noch ab und zu ein Funken Wahrheit durchkommt.

  72. Aber wenn Frau Will eine realistische Antwort auf die Fragestellung ihrer Sendung haben will, soll sie doch mit Burka bekleidet moderieren! Und anschliessend werden alle Kameramänner gesteinigt, den Bilder sind haram!

  73. Die Schleiereule ist unerträglich. Auch wenn sie nix sagt.
    Dem Prof kann keiner das Wasser reichen!
    Der Grüne ist komischerweise fast ok. er leckt halt ein wenig.

  74. #94 John Farson (17. Dez 2015 00:29)
    Palmer, dieser dreckige Lügenkommunist. Wir haben eine Demografie Problem.
    Was er verschweigt ist, dass seine Partei maßgeblich an der Schaffung von selbigem beteiligt war.
    [..]

    >

    Die Märchen vom Fachkräftemangel und der Demographiekatastrophe werden nicht wahrer, indem man sie ständig wiederholt.
    1871 hatte Deutschland gerade mal 40 Mio. Einwohner und war durch die Ostgebiete flächenmäßig 15 (oder gar 20?) Prozent größer als heute; bis 1914 wuchs die Einwohnerzahl auf 70 Mio. an.
    Heute ist Deutschland von der Fläche her wesentlich kleiner und hat 82 Mio. Einwohner.
    Würde man sich Deutschland ohne die mohammedanischen Unkulturen vorstellen, würde es in sozialer , kultureller und erst recht nicht in ökonomischer Hinsicht ein Problem darstellen, wenn Deutschland 60 oder gar nur noch 50 Mio. Einwohner hätte.

  75. Frau Knobel geht’s um die Sache,die ist nicht Links oder Rechts,sehr akzeptabel,weil authentisch.
    Eine Patriotin kann auch latent Links sein.

  76. Am besten in der Einspielung von Frau Ulrich, war der Einwand (zu dem Mohammedaner), „ja du bist doch ein Deutscher….“ von dem Kuffnucken nur ein einziges breites Grinsen.

    DAS SAGT ALLES !!!!!

    ASSIMILIERT EUCH !

    oder

    RAUS MIT EUCH INVASOREN !!!!!!!!!!

    FUCK FASCHISSLAM !

  77. #110 Hans R. Brecher (17. Dez 2015 00:40)
    Aber wenn Frau Will eine realistische Antwort auf die Fragestellung ihrer Sendung haben will, soll sie doch mit Burka bekleidet moderieren! Und anschliessend werden alle Kameramänner gesteinigt, den Bilder sind haram!

    Danke dafür, der war gut. Besser als die ganze Sendung.

    Eventuell hätte man Volker Beck noch einladen sollen. Der setzte sich ja kürzlich für die Erlaubnis von Schächten und das quälen von kleinen Jungs ein, weil der IS-lam das verlangt.
    Eventuell hätte sich Beck in der Sendung einem IS-lamischen Gericht gestellt und sich öffentlich steinigen lassen, nachdem er seine Homosexualität zuerst abgestritten aber dann nachgewiesen bekam.

  78. 00:35
    kopftuecherin macht den empoerten.
    „falscher schnitt, islam wird negativ dargestellt, als haette alles etwas
    mit dem islam zu tun … “

    knobel hat kein problem mit beifall von „falscher seite“, PEGIDA !!!!

    knobel und kopftuecherin moegen sich nicht

    barberowski: manche einwanderer sind erfolgreicher als andere, zb wg
    „VORMODERNER LEBENSTRUKTUREN“

    WILL INTERVENIERT

  79. @ #101 afd-sympathisant (17. Dez 2015 00:33)

    Kann gut sein, dass den Grün-Nazis in BaWü gerade der Stift geht und die deshalb den gemäßigten Palmer vor schicken um Kretschmann und seinen Komplizen die Plätze am Trog zu retten.

  80. Kübra Gümüsay, versucht die Publizistin Rita Knobel-Ulrich zu zensieren. Rita Knobel-Ulrich ist gut und offen. Wie lange darf sie noch reden? Wird sie wieder eingeladen?

    Daran können wir die Sender messen.

  81. Früher wusste man als Deutscher gerade mal zwischen Gurke und Zucchini, zwischen Schweineschnitzel und Rindersteak zu unterschieden. Dass wir heute bereits über halal und haram und die unterschiedliche Auslegung gewisser Koransuren diskutieren, zeigt bereits, wie weit die Islamisierung fortgeschritten ist!

    Im übrigen reagiere ich auf Kopftuchtrullas und Ganzkörperkondombekleidung zunehmend mit Bluthochdruck und Aggressionsschüben!

  82. #109 suppenkasperl (17. Dez 2015 00:40)
    #67 Das_Sanfte_Lamm (17. Dez 2015 00:14)

    Die Zahl, also dass 80% der Invasoren nicht auf dem Arbeitsmarkt vermittelbar sind ist nicht überraschend. Was mich überrascht hat ist, dass niemand die Zahl hinterlistig weggelogen hat. Schön, dass doch noch ab und zu ein Funken Wahrheit durchkommt.

    Das nennt man deutsche Politik – mit der Wahrheit wird erst rausgerückt, wenn es für eine Korrektur mit demokratischen Mitteln längst zu spät ist.

    Willy Brandt stoppte im Alleingang das unselige Anwerbeabkomemn mit der Türkei mit dem Verweis, dass man an die deutschen Arbeiten denken muss und initiierte den soggenanten Radikalenerlass, um die Westlinken aus Lehrerzimmernd und Amtsstuben fernzuhalten.
    Heute redet kein Mensch mehr davon, wenigstens die Türken wieder heimzuschicken, oder um die in ihrer Radikalität über der reaktionären SED stehenden Westlinken aus Behörden und Lehrerzimmern rauszubekommen – um das zu retten, was noch zu retten ist.

  83. Ist nicht wichtig, nur ehrlich: ich fühle mich durch das dummdreiste Verhalten dieser Kopftuchtante beleidigt!!!

    Typischer Auftritt einer typischen Tatsachen verdrehenden Islamanhängerin.

    Wirkliche das Allerletzte. Hoffentlich hauen diese Leute irgendwann wieder ab!!!!!!!!!

  84. Frau Schweswig sagt,in der Vergangenheit wären Versäumnisse in der Integrations-Frage vorgekommen.

    Wer,wenn nicht die SPD an vorderster Front,ist für jede Verfehlung in dieser Frage verantwortlich?
    Na,Manuela,kriegst schon kalte Füße,weil du plötzlich die Sorgen der Deutschen ernst nimmst? HEUCHLERIN!

  85. #119 Hans R. Brecher (17. Dez 2015 00:47)
    Früher wusste man als Deutscher gerade mal zwischen Gurke und Zucchini, zwischen Schweineschnitzel und Rindersteak zu unterschieden. Dass wir heute bereits über halal und haram und die unterschiedliche Auslegung gewisser Koransuren diskutieren, zeigt bereits, wie weit die Islamisierung fortgeschritten ist!

    Richtig. Bei mir im Ort eröffnet jetzt ein Halal Supermarkt.
    In den Medien nur noch IS-lam hier, IS-lam da. In der Literatur und den Zeitungen Debatten über Mohammed usw.
    Der IS-lam ist eine schwärende Krankheit und keiner unternimmt was dagegen.
    In der Re(A)gierung sitzen seine Helfershelfer, die es gar nicht erwarten kann, sich endlich unterwerfen zu dürfen.

  86. emanuelle schwaderlapp-braesig:

    „der bürger soll seine sorgen sagen duerfen “

    ein stuerzender wasserschwall,
    reduzierbar auf 1 tropfen inhalt.

  87. Muhahahaha… der Baberowski haut die Bundesblonde lässig von der Seite an, sie solle mal was zum Plan der Obrigkeit sagen. Sie: nervöses zuckend im Gesicht spricht: …eh…ich…eh…habe…das…doch schon zu Beginn…eh…dieser SITZUNG gesagt. Brüll und Schrei!

  88. #122 pippo kurzstrumpf der erste (17. Dez 2015 00:49)
    Hoffentlich hauen diese Leute irgendwann wieder ab!!!!!!!!

    +

    Werden sie nicht. Die sind gekommen um hier alles zu übernehmen uns ihre Primitivkultur aufzuzwingen, notfalls mit Gewalt.
    Die würden nur in einem Fall wieder gehen: Entweder wenn alles in Trümmern liegt. Oder wenn sie auf eine wehrhafte Demokratie treffen. Da dies nicht der Fall ist..

  89. Schwesig: 80% wollen Helfen.
    In meiner Straße, keiner will auch nur einen „Flüchtling“. Und ich kenne alle!
    Wie sieht es bei Euch aus?

  90. @ 118 Paulchen:
    Ich versuche immer wieder, meine Wahrnehmung zu hinterfragen.
    Trotzdem: Ich habe bei jeder dieser Veranstaltungen den Eindruck, dass die
    Kopftuchbrigade in puncto Gespraechszeit und Dazwischenreden / Unterbrechen immer, aber auch wirklich immer, einen Bonus erhaelt .
    Bewusst oder unbewusst, scheissegal – gleichermaßen beschissen.

  91. Ich will absolut keinen dieser illegalen Invasoren hier dauerhaft haben , es schreit nach einem Umsturz, keinen davon werde ich jemals in meiner Mitte akzeptieren und diese Kopftuchtante kann mich mal, Deutschland war ein absolut schönes Land bevor diese Invasion stattgefunden hat.

  92. Der lebende Müllsack erzählt nun, dass die Deutschen sich über die Veränderung freuen müssen.
    Ob sie das wollen, fragt natürlich niemand. Und natürlich ist alles unsere Schuld, wenn was nicht funktioniert.

    Aber ich habe eine Frage: Wer ist diese Frau überhaupt?

  93. K-Club empfiehlt.

    Wer heute nicht genug gekotzt hat:
    eine exzellente K-Vorlage von gestern.

    „Das Quartett der Querdenker“
    http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/menschen-bei-maischberger/sendung/das-quartett-der-querdenker-108.html

    Alle Querdenker linksgrün.

    Für Brechreiz sorgen
    Pädo-Bandit Cohn-Bendit
    und dement-durchgeknallter Heiner Geißler.

    Verglichen mit denen klingen sogar Thomas Gottschalk und Alice Schwarzer halb vernünftig.

    Geblödelt wird auf dem Hintergrund mit „Refugees welcome!“

    http://www.freegifs.de/midi-smilie/ekelig/ekelig_459746c8db0895c3a2f873ef772ea809.gif

  94. #122 pippo kurzstrumpf der erste (17. Dez 2015 00:49)

    Wirkliche das Allerletzte. Hoffentlich hauen diese Leute irgendwann wieder ab!!!!!!!!!
    *******************************************************************

    Das werden sie.

    Aber erst wenn auf dem Boden des ehemaligen Deutschland eine Wüste ist.

    Siehe WÜSTUNG

  95. Ich höre immer nur „wir müssen uns verändern“.

    Ich will das nicht.
    Das meiste kann eigentlich bleiben wie es ist!
    Es hatte sich bereits bewährt!

  96. wertes frl. Kübela Gemüs-Ei
    ich kann ihre infantil-pieps-keifende
    schülerstimme nicht mehr ertragen,

    und ihre inhalte sind falsch.
    jetzt braende in f-heimen.

  97. Herr Baberowski darf nicht reden. Der Müllsack und die Bundesbarbie fahren immer dazwischen.
    Und unter den Invasoren gibt es natürlich keinen Rassismus. Das hat allein das deutsche Volk gepachtet, laut Kommunisten und IS’lern.

  98. Kopftuch-Windel,mein D. wird Tag für Tag verändert,aber keinesfalls zum Besseren.

    Deine Wünsche,D. soll sich verändern,(nach Islam-Vorstellung) wollen wir nicht.
    Wir entschieden und entscheiden selbst,capiste!
    Schleich dich in die Türkei!

    Jetzt schon wieder „Rechte Gewalt“.
    Wo ist der Bericht über Massen-Schlägereien,Messer-Stechereien,Tote durch Asylanten,Christen-Bashing etc..

  99. #135 kleinerhutzelzwerg (17. Dez 2015 00:57)

    Ich höre immer nur „wir müssen uns verändern“.

    Ich will das nicht.
    Das meiste kann eigentlich bleiben wie es ist!
    Es hatte sich bereits bewährt!
    ____________

    so ist es. verändern? warum? weil deutschland so ist wie es ist (oder war) ist es ja so beliebt und erfolgreich. veränderung richtung nahöstlicher verhältnisse? nein danke.

  100. Das hätte eine brauchbare Sendung werden können. Nur hat man mal wieder gemerkt das die kritischen Leute nur als Alibi eingeladen werden, da die sowieso nie zu Wort kommen dürfen. Und wenn doch werden sie unterbrochen, von den politisch korrekten Gästen, oder der willigen Anne. Furchtbar..
    Da wird einem mal wieder bewusst, warum man keine GEZ bezahlt.

  101. #129 John Farson
    #135 7berjer

    Ich hoffe auf irgendein Wunder. Ansonsten kann man nur noch verzweifeln.

    Anne Will wünscht gerade guten Rutsch ins neue Jahr, den werden wir sicherlich haben. Fragt sich nur, wie oft noch. Der Islam wird fast im Wochentakt fordernder und dummdreister. Es fehlt nicht mehr viel.

  102. So !

    Und jetzt gegen Ende der „Veranstaltung“ wird das BILD wieder zurecht gerückt.

    Alles nicht so schlimm, wenn nur diese bösen Natsiehhs nicht wären…

    Danke „Frau“ Schwulzig, jetzt wiesen wir Bescheid !

    Brechhhhhhhh !!!!!!!!

  103. #130 machtjagarnix (17. Dez 2015 00:54)

    Schwesig: 80% wollen Helfen.
    In meiner Straße, keiner will auch nur einen „Flüchtling“. Und ich kenne alle!
    Wie sieht es bei Euch aus?
    —————————-

    Lügen-Politiker,Lügen-Medien,Kriminelle Politiker und die Justiz.
    Wer soll Manuela glauben?

  104. #145 John Farson (17. Dez 2015 01:03)
    #146 pippo kurzstrumpf der erste (17. Dez 2015 01:04)

    Trotzdem: Solche Sendungen wie diese sollte unbedingt zur Wiedervorlage in einem Jahr oder in zwei Jahren bringen bzw. immer wenn die nächste Million erreicht wird……

  105. doch die Moslems haben einige interessante Erfindungen gemacht: sprechende Müllsäcke und sprechende Kopftücher. Warum bekommen die dafür nicht einen Nobelpreis??

  106. emmanuelle braesig schwallt über „hetze“ –
    nicht die in der mohammedanischen community,

    zum vergleich die HETZE von ANGELIKA BEER
    und der staatlich rotfaschistschen antifa-SA
    gegen wirtsleute, die die afd bewirten

    „Als Reaktion darauf wurde im Namen der Autonomen Antifa-Koordination Kiel ein Offener Brief an das Hotel Consul verfasst – See more at: http://www.angelika-beer.de/?p=11570#sthash.kjHrWWJx.dpuf

    mehr unter
    http://www.angelika-beer.de/?p=11570

  107. #146 pippo kurzstrumpf der erste (17. Dez 2015 01:04)

    #129 John Farson
    #135 7berjer

    Ich hoffe auf irgendein Wunder. Ansonsten kann man nur noch verzweifeln.

    Anne Will wünscht gerade guten Rutsch ins neue Jahr, den werden wir sicherlich haben. Fragt sich nur, wie oft noch. Der Islam wird fast im Wochentakt fordernder und dummdreister. Es fehlt nicht mehr viel.
    —————————
    Kräfte sammeln,wir werden uns nicht kampflos ergeben.

  108. Kurz habe ich meist ohne Ton in diese Anne-Will-Sendung reingeschaut. Schon alleine das überhebliche, mitleidige Dauergrinsen der gerissenen Dschihadistin Gümüsay reichte, um zu wissen, was dort wieder ablief.

    Unterstützt wurde diese Mohammed-Trulla auch noch von Anne Will, die heftig jede „Islamdiskussion“ abwürgte, so als ob der Islam nicht der Kern des ganzen Einwanderungsdesasters wäre.

    Mal sehen, was Will, Illner, Lanz und Konsorten samt ihren üblichen marxistisch-feministischen Dhimmi-Dauergästen in einem Jahr noch einfallen wird, wenn durch weitere millionenfache Einwanderung samt ebenso millionenfachem Familiennachzug die Katastrophe einfach nicht mehr zu leugnen oder zu verdrängen sein wird.

  109. FRECHHEIT dass diese verlogene vogelscheuche immer von rassismus und gewalt gefaselt hat. die realität sieht anders aus. die gewalt und der rassismus geht eindeutig, zum grösstenteil, von moslems aus.
    aber klar, wer sich nicht benehmen kann wird gemieden. man nennt das von erfahrung lernen und nicht rassismus.

    tatsache ist, araber und türken sind gewalttätiger als mitteleuropäer. egal wo, ob hier oder in deren heimatländern. das kann man also nicht auf unsere gesellschaft schieben.

  110. Oh-Mann-oh-Mann….

    Wenn es hier so rassistisch zugeht, warum kommt dann in wenigen Monaten eine Million hierher…?

    Was ist ein Deutscher…?

    Na was wohl!

    Ein Deutscher ist ein Deutscher und bleibt ein Deutscher, dazu braucht er kein Besatzungsstatut GG.

    Dieses Besatzungsstatut macht aus KEINEM Ausländer einen Deutschen, auch wenn er es hoch und runter singen könnte!

  111. Auch die Baden-Württembergische Provinz wird jetzt bereichert. 300 „Flüchtlinge“® auf 30 Einwohner. Diesmal triffts zumindest zum Teil die richtigen: Benachbart liegen ein Golfclub und eine Pferdepension. Der Golfclub sieht schon seine Insolvenz nahen.
    http://www.zvw.de/inhalt.alfdorf-haghof-300-fluechtlinge-auf-30-einwohner.3bb55608-b0e7-4c0f-89c8-6888556f0993.html
    Alle Golfclub-Mitglieder sind potentiell künftige AfD-Wähler, sie müssen nur noch über ihre „Alternativen“ informiert werden.
    Kontakt: info@glc-haghof.de

    Wichtig wäre für die ehrenamtlichen Helfer, den „Flüchtlingen“® auch frühzeitig die Platzregeln zu erklären: „Das betreten reifbedeckter Flächen ist nicht erlaubt.“ (Prust) Die Neubürger werden sicherlich gerne Mitglieder im Club.

    Aber es regt sich auch Widerstand. Doch wie immer kann man voraussagen, dass das Projekt in jedem Fall durchgezogen wird.
    http://www.zvw.de/inhalt.alfdorf-fluechtlinge-im-hotel-haghof-gegenwind-fuer-den-buergermeister.76f7129f-9a13-47bd-922d-81dae93f3b2d.html

  112. #87 VivaEspana (17. Dez 2015 00:23)
    Meine Abwehr ist zusammen gebrochen, bin erkrankt und kann deshalb heute nur kurze Pöbelkommentare schreiben:

    Gute Besserung.
    http://uob.zarum.de/forum/images/smilies/kiss.gif

    #39 VivaEspana (16. Dez 2015 23:56)
    Auch ich kann es nun nicht mehr sehen.
    Nur wegen der Kommentare hier gugge ich es noch.
    Man muß sich auch nicht mehr über den Feind informieren. Die Schlacht (die keine war) ist verloren.

    „Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern.“
    Henry Ford

    K-CLUB KOTZT BIS ZUM LETZTEN TROPFEN.

  113. #113 Wien 1683:

    Frau Knobel geht’s um die Sache, die ist nicht links oder rechts, sehr akzeptabel, weil authentisch.

    Knobel-Ulrich ist das seltene Reporterexemplar, das die Dinge beim Namen nennt, wo andere nur rumeiern. Sie war auch die Erste überhaupt, die sich kritisch an das Thema Türken in Deutschland herangewagt hat („Die Türken oder: Warum Faruk einen grünen Mercedes fährt“, ARD/HR 2002) und hatte dabei, erzählte sie, im Schneideraum ständig den Chefredakteur im Nacken sitzen, der nervös darüber wachte, dass ja nichts „Ausländerfeindliches“ über den Sender geht. Unvergessen auch der Hamburger Imam, dem Knobel-Ulrich in „Nix deutsch“ den schönen Satz „Deutschland ist das islamischste Land, was ich kenne, hier kann ich meine Religion besser ausleben als in der Türkei“ entlockte:

    http://www.youtube.com/watch?v=3pJ3QMT7oi8

  114. #87 VivaEspana (17. Dez 2015 00:23) blockquote>#78 Hans R. Brecher (17. Dez 2015 00:18)
    ————–
    Meine Abwehr ist zusammen gebrochen, bin erkrankt und kann deshalb heute nur kurze Pöbelkommentare schreiben
    ————
    Gute Besserung! Mad Mama schafft uns alle! Wo bleiben nur die Wunderwaffen?

  115. #149 johann
    #152 Wien 1683

    Die kommenden Jahre werden jedenfalls spannend werden. Ein „Berlin 2019“ oder „Dresden 2035“ wäre mehr als wünschenswert. Wenn irgendwie möglich ohne Blutvergießen. Wahrscheinlich werden das aber erst die Nachfahren in einigen hundert Jahren schaffen, sollte es noch welche geben.

  116. Es ist mühsam, wenn keinem der Talkshow-Teilnehmer einfällt, auf die braven und extrem interlligenten Zuwanderer Kinder von Asiaten hinzuweisen, die zeigen, dass TROTZ der pösen, pöösen Deutschen auch Erfolg beim Lernen und Jobbewerbung möglich ist.

    Dass die Musels sich als Opfer hinstellen, aber einfach aufgrund der Versager-Religion nicht weiterkommen bleibt unbesprochen.

  117. Was soll eigentlich mit denen geschehen die Muslime nicht integrieren wollen ?
    Die es nicht so toll finden das fünfjährige Christen oder auch Atheiisten bereits jetzt ohne Flüchtlinge in der Minderheit sein werden wenn sie gross sind ?… Renten haha ….
    Wer denkt die Muslime werden alle zum Dank demokratisch weil sie jetzt hier kostenlos versorgt werden hebe die Hand …wer nicht so denkt sollte anfangen zu denken…

  118. Nur 5 Minuten am Ende gesehen aber das hat mir gereicht.

    – Deutschaldn sei so rassistische (alle Brände werden einfach mal so schwupps den Rechten in die Schuhe geschoben)

    – Asylindustrie muss ausgebaut werden. Die Staatsquote ist den Sozialisten noch nicht hoch genug.

    – Deutschland soll „besser“ also weniger deutsch werden.

    Aber keiner in diesen Runden widerspricht.

  119. #120 johann

    Neue Umfragen: Nach forsa ist die AfD jetzt auch bei Allensbach bei 8 Prozent (+1)

    Und die Pädophilen in Baden-Württemberg bei 28%.

    Ich schätze, dort an den Schulen läuft gerade eine große Propagandawelle. Warum tut niemand etwas dagegen?

  120. #115 John Farson (17. Dez 2015 00:43)
    Eventuell hätte man Volker Beck noch einladen sollen. Der setzte sich ja kürzlich für die Erlaubnis von Schächten und das quälen von kleinen Jungs ein, weil der IS-lam das verlangt.
    ————
    Der Beck wird sich noch wundern, wenn er nach der muslimischen Machtergreifung seinen eigenen Baukran bekommt!

  121. #158 Frau Holle (17. Dez 2015 01:13)

    Landschaftlich haben es die Flüchtlinge dort ja gut getroffen:

    Alfdorf liegt etwa 10 km nordwestlich von Schwäbisch Gmünd und 40 km nordöstlich von Stuttgart. Das landschaftlich abwechslungsreiche Gemeindegebiet (Höhenlage von 308 bis 560 m über NN) liegt im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald und bietet viele (…)

    Das bunte Treiben auf den Straßen dort wird die Gegend sicher bereichern:

    Wegen der schlechten Infrastruktur vor Ort erwartet Volker Bulling eine „Völkerwanderung“ zu den anliegenden Städten und Supermärkten. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind im Alfdorfer Ortsteil Pfahlbronn, im Welzheimer Stadtteil Breitenfürst und in Welzheim selber.

  122. #16 Synkope (16. Dez 2015 23:22)

    „Integration ist gescheitet,
    absolut gescheitert“
    Sagte Merkel (so ähnlich) 2010, als sie noch klar bei Verstand war.

    Verstand scheint mir weniger das Problem von Frau Merkel, geb. Kasner.

    Ihr Problem scheint mir in der Zwanghaftigkeit zu liegen, geliebt werden zu wollen. Das haben viele Menschen, die des Liebens unfähig sind.

    Als Jugendliche war sie eine graue Maus. Grauen Mäuse dienen sich gern höheren Mächten an. Ihr Antrieb ist subjetiv empfundenes Unrecht. Das Unrecht, dass Angela Kasner während ihrer Jugend widerfuhr, kann nur gewesen sein, dass man sie als das benannte, was sie war (und blieb): eine graue Maus.

    Ein Mensch, einmal in seiner Jugend geprägt, verändert sich nicht mehr. Die Behauptung einer solchen Veränderung ist eine wohl gehegte Illusion.

    Angela Merkel, geb. Kasner kompensierte ihre Mangelhaftigkeit durch einen unbändigen Trieb zur Macht.
    Der Junge, der sie gevögelt hätte, hätte so viel Leid von der Welt nehmen können wie die Frau, die unseren kleinen, unblonden Adolf zur rechten Zeit zwischen ihre warmen Beine genommen hätte.

    Was sollen die Häßlichen, die Minderwertigen machen, außer: in der Politik zu landen. Nur die Miesesten, die Hinterfotzigsten kommen da nach oben.

    Wenn du tatsächlich davon ausgehst, Merkel habe Verstand gehabt und ihn dann verloren, müsste der Zeitpunkt derjenige gewesen sein, als sie ein … syrisches (?) Mädchen, das wegen seiner geplanten Abschiebung weinte, zu trösten begann.
    Muster wäre dann: Gefühl frisst Hirn.

    Wann kriegt man mehr Jubilierer zusammen?
    Wenn man von „marktkonformer Demokratie“ spricht? (eine sehr dumme Wendung für einen nachvollziehbaren Umstand, dass man nur ausgeben kann, was man zuvor eingenommen hat).

    Oder wenn man brüllt „Freibier für alle!“?

    Gut, möglich. Vielleicht wollte die vertrocknete Jungfrau einfach mal von vielen „geliebt“ werden. Solange sich das für Merkel gleichzeitig mit ihrem Machterhalt verknüpfen lässt, sind aus ihrer Sicht zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Liberale werden nie geliebt.

    Linke werden geliebt. Zumindest so lange, bis alle arm sind. Dann werden sie nicht mehr so geliebt. Siehe Venezuela.

    So viel immerhin muss man dem Merkel lassen:
    Die CDU war zwar immer eine Etatisten-Partei. Aber eine konservative Etatistenpartei zu einer linksradikalen Etatistenpartei zu transformieren – das gehört schon was zu!

    Wenn man sich das mal vor Augen führt: Grüne, Sozen und SED jubeln einer CDU-Kanzerlin zu.
    Sowohl den Jublern als auch den Bejubelten müsste Angst und Bange werden.

    Den Bejubelten, weil sie den Applaus von der falschen Seite bekommen.
    Und den Jublern, weil sie ihre eigene Überflüssigmachung beklatschen … sie wissen es wohl, aber sie können nicht anders. Eine Störung zwischen Emotio (Ideologie) und eigen-ökonomischer Ratio.

    Am beschissendsten stehen ja die Sozen da. Ach, was wurde der damalige Handschlag zwischen Otto Grothewohl und Wihelm Pieck, festhalten im Logo der SED, über Jahrzehnte beweint! Jetzt haben die Sozen es nochmal gemacht.

    Die Grünen, besser GrünINNen (und sonstige X-e und *-e, die nicht wissen, ob sie Schwanz oder Möse haben, hoffen derweil auf die Fusion zwischen Körnern und Christen – und dass es eine Bundestagswahl 2017 nicht mehr geben werde.

    Erst, wenn das letzte Auto stillgelegt ist, die letzte Firma zerschlagen, die letzte Eigeninitiative getötet, werdet ihr begreifen, dass die Sozialhilfe nicht aus Afghanistan auf euer Konto überwiesen wurde.

  123. ich möchte hiermit allen danken, die diese Sendungen mitansehen (können!), und sie plastisch kommentieren.

    Leider ist es mir gemütstechnisch nicht immer möglich meine Eindrücke schnell genug verbal zu kanalisieren, oder wie leider immer öfter notwendig, in den entsprechenden Gulli zu leiten..

  124. @ Schüfeli, Hans R. Brecher & Nuada

    „Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern.“
    Henry Ford

    Ich habe noch nie kapituliert und bin noch nie gescheitert. Aber diese Schei$$e hier ist unaufhaltsam und unumkehrbar. Das muß man erkennen. Hier reicht es noch nicht mal, subversiven Sand ins Getriebe zu werfen.
    Es sind einfach zu viele, die „mitmachen“.
    Die Maische-Sendung gestern war allerbeste Gehirnwäsche.
    Da kann man nur zur Aggressionsabfuhr mit Gleichgesinnten ein wenig abkotzen.
    http://www.smilies-paradies.de/images/animierte-smilies-ekel-045.gif

  125. Holla, ich bin überrascht wie viele bereits einen Kommentar zu Anne Will abgegeben haben.

    Nur vom feinsten, hab ich gern gelesen.

    Hab vor zehn Minuten ausschalten müssen, um nicht doch noch, wie meine Vorkommentatoren ausführten den bewussten Eimer zu holen.

    Hab ja erst noch hingeguckt, aber dann kam Blondchen Doof Manuela Schwesig.

    Ich hab ja schon viel gesehen und gehört, aber dieses Weibchen Dumpfbacke schießt den Vogel ab.

    Auf die Frage, wie sie die bereits in der zweiten und dritten Generation hier lebenden Menschen auf das Grundgesetz einschwören wolle, kann ersteinmal “ Sozusagen“, jeder Satz fängt mit „Sozusagen “ an, müssen sie erst einmal in die Migrationsschule gehen.
    Frau Will hakte nach indem sie sagte ,Frau Schwesig die sind doch schon hier, haben einen deutschen Pass und benehmen sich immer noch wie die Affen (Überspitzt nachformuliert).
    Antwort: „Sozusagen“ „müssen die Deutschen lernen diese Menschen zu integrieren““Sozusagen“. „Diese Menschen werden ja auch ausgegrenzt““Sozusagen“ streichelt über ihren schwangeren Bauch. Man, wie kommen solche absolut unfähigen Menschen zu solchen Ämtern.
    Wenn ich jetzt böse wäre, bin ich aber nicht, würde ich der bösen Unterstellung anheim fallen, das Baby in ihrem Bauch wäre eine Folge der Zusage für den Ministerposten. Ist in der SPD eigentlich üblich „sozusagen“.

    Denn solch eine Null kann man hier getrost sagen gehört nicht in die Politik sondern in eine Glasvitrine (Haben wir auch zu Hause mit Puppen)zum anschauen.

    Dann Frau Gümüsay, man merkte ihr die gespeicherte Wut gegen alles Westliche sofort an.
    Alleine wie sie den Historker Herrn Barberowski mehrmals anging war schon na sagen wir mal erstaunlich.

    Der wusste sich jedoch geschickt zu verteidigen.

    Gekleidet war diese Dame, ich wage mal zusagen für andere provozierend.

    Der Gipfel war dann, als sie der Publizistin Frau Knobel-Ulrich mitteilte, nicht nur die Invasoren, sondern auch das deutsche Volk müsste umerzogen werden.

    Spätestens da hätte man sie an den Haaren, Schuldigung, ihrem Kopftuch aus dem Studio schleifen müssen, ab ins Flugzeug und raus aus Deutschland.

    Ach und Herr Palmer, ein grüner Bürgermeister,
    bestenfall dressman bei der Bildzeitung,
    sollte mit seinen Sprüchen nicht länger die Welt vergiften, was glaubt dieser Mensch ???

    Wir Deutschen müssen uns ändern, mal grob zusammengefasst flötete er.

    Ihr Deutschlandhasser geht doch endlich dahin wo der Pfeffer wächst und lasst das deutsche Volk in Ruhe, nehmt die Invasoren alle mit und Ruhe ist.

    Dann kann Frau Schwesig Kopftuch tragen, sich von morgens bis abends durchprügeln lassen.

    Frau Anne Will, da ja lesbisch sich aufghängen lassen.

    usw. usw. usw.

    bis bald.

  126. https://www.youtube.com/watch?v=UVOSUuuJIoc

    Hier ist der in Ausschnitten gezeigte Film ZWEI WELTEN von der couragierten, total überzeugenden Knobel-U. – hatte ihn schon vor einiger Zeit gesehen und war erfreut, dass sie eingeladen war. Ebenso Baberowski, der ja schon von einigen „Journalisten“ in der Nazi-Szene von Frankreich vermutet wurde. Insofern fand ich die Talkshow schon erstaunlich.
    Palmer sollte bei den Grünen austreten. Er ist viel zu sehr Realist, kein Traumtänzer. Damals hab ich ihn in der Schiedsverhandlung über Stuttgart 21 gesehen -ganz nüchtern und ziemlich überzeugend und klug. Er hat da einige Fehler der Bahn aufgezeigt und großen Durchblick bewiesen. Es zeigte sich am Ende deutlich, dass Stuttg. 21 nur einigen Interessensgruppen Geld bringt und nun schon wieder Milliarden fehlen.
    Endlich wurde auch mal die Politik mit ihren dauernden Moralforderungen eingegangen. In der Politik geht es um INTERESSEN – Moral hat da nichts zu suchen – auch, wenn das vorgegauckert wird, geschieht das nur, um an das Gewissen zu rühren und die naiven Bürger zu willigen Vollstreckern zu machen. So macht man keine Politik und immer mehr merken das – hoffentlich. Es ist einfach zu durchsichtig Wenn man sich ersthaft fragt, warum sie das machen, findet man nur Antworten in den Weiten des Internets – Schritt für Schritt, und irgendwann stößt man eine Tages dann mal die große Erkenntnis. Man glaubt’s kaum, aber wenn man das einmal geschnallt hat, merkt man die Lügen und Tricks überall, wie wir über den Tisch gezogen werden. Und wenn das passiert, haben wir unsere Naivität verloren. Und das ist gut so. Wer jetzt noch SPd und CDU wählt, dem ist nicht zu helfen.

  127. #125 John Farson (17. Dez 2015 00:50)
    Bei mir im Ort eröffnet jetzt ein Halal Supermarkt.
    —————-
    Einfach jeden Tag reingehen und ganz unschuldig fragen, ob sie auch Schweineschnitzel führen. Bei Verneinung „Rassismus“ und „Diskriminierung“ schreien!

  128. Deutschland soll sich inegrieren/anpassen an die Asylforderer/Flucht-Gäste, bis in Deutschland die gleichen Zustände herrschen wie in den Ländern, aus denen die Moslems geflohen sind.

    Die Politiker (aus den Einheitsparteien), die Gutmenschen, die PC-Presse, die Kirchen und der Überwachungs-Apparat sollten mal darüber nachdenken, daß wenn sie den Ast (Wohlstand/Sicherheit usw.) auf dem sie sitzen, abgesägt haben, dann landen sie blitzschnell (ohne Anpassungsphase) unten. Ist es das, was sie ihren Kindern und Enkeln hinterlassen wollten?

    So ein/e Supermann/Superfrau ist Deutschland nicht, daß es die Neue Welt tragen (versorgen) kann.

    Gute Nacht Deutschland

  129. #172 VivaEspana (17. Dez 2015 01:40)

    Aber diese Schei$$e hier ist unaufhaltsam und unumkehrbar. Das muß man erkennen. Hier reicht es noch nicht mal, subversiven Sand ins Getriebe zu werfen.
    Es sind einfach zu viele, die „mitmachen“.

    Es wäre jetzt dumm aufzuhören, während schon nach offiziellen Angaben 50% der Bevölkerung von Buntheit kotzen (real müssen es 75% sein).
    Jetzt wird es langsam wirklich lustig.

    Zur Ermutigung „Lenin in Zürich“ von Solschenizyn lesen.

  130. man sieht ja was beim 1 millionsten gastarbeiter passiert war

    dessen kinder selbst in der 5 generation machen immer noch die selbe probleme

  131. #164 Akkon (17. Dez 2015 01:28) Was soll eigentlich mit denen geschehen die Muslime nicht integrieren wollen ?

    ———–
    Gibt’s dafür nicht eine Anleitung im Koran, wie mit den „Ungläubigen“ zu verfahren sei?

  132. Stuttgart:

    Stuttgart-Feuerbach
    Kurdengruppe bekennt sich zu Anschlag
    Von Berkan Çakir, Holger Gayer und Torsten Ströbele 16. Dezember 2015 – 18:47 Uhr

    Mit einem Eintrag auf einer Internetseite hat sich eine kurdische Jugendorganisation zu dem Brandanschlag auf die türkische Bücherei in Stuttgart bekannt. Die Polizei prüft das Schreiben noch.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-feuerbach-kurdengruppe-bekennt-sich-zu-anschlag.18562920-df77-441e-a911-73c08700a04f.html

  133. Aber, aber, ihr seht die Islamer doch zu negativ, es ist doch nicht immer Absicht…

    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/12/16/gestuerzt-und-in-junger-frau-gelandet.html

    Laut dem Richter hatte Ehsan Abdulaziz eine einleuchtende Begründung dafür, warum er der jungen Frau so nahe gekommen ist. Der 46-Jährige meinte im Gerichtssaal, dass er sie nicht vergewaltigt habe, vielmehr sei er auf sie gestürzt und sein Penis sei deshalb in sie eingedrungen.

    Ehsan Abdulaziz hat aber stets alle Vorwürfe zurückgewiesen. Sein Anwalt erklärt die entdeckten DNA-Spuren seines Mandanten am Körper der jungen Frau so: Ehsan Abdulaziz habe sich nach dem Sex mit der ersten Frau ins Wohnzimmer begeben, da habe er noch einen erigierten Penis und Sperma an den Händen gehabt. Plötzlich habe die 18-Jährige die Hände nach ihm ausgestreckt. Er sei gestolpert und so sei es dazu gekommen, dass er direkt in ihr gelandet ist.

    … und wurde vom Gericht in allen Anklagepunkten freigesprochen…

  134. Frau Gümüsay hat gleich in ihrem allerersten Statement ihr unterirdisches Argumentationsniveau demonstriert indem sie behauptete, sie wolle antisemitische Straftaten von Moslems nicht relativieren, worauf sie noch im gleichen Satz genau das tat. Dann kam von ihr das (unter Kopftuchfrauen anscheinend epidemisch um sich greifende) penetrante Geschnatter, das Verdrehen von Fakten und die Untertstellungen vor allem gegenüber Prof. Baberowski und Frau Knobel-Ulrich. Dabei zeigte schon die Behauptung, dass die moslemische Masseneinwanderung Deutschland zu einem „besseren Land“ machen werde, was Geistes Kind die Frau ist, da Muslime laut Koran bekanntlich die „beste aller Gemeinschaften“ seien. Folgerichtig wischte sie die von Frau Knobel-Ulrich in ihrem Dokumentarfilm (den ich übrigens wärmstens empfehle) aufgezeigten Probleme mit läppischen Einwänden und dem Totschlagargument der „Islamophobie“ vom Tisch, das bekanntlich jeden trifft, der im Islam was anderes sieht als Friede, Freude, Eierkuchen.
    Im Publikum, das sich augenscheinlich zu einem hohen Anteil aus Personen mit islamischem Migrationshindergrund zusammensetzte und auch eine erhebliche Kopftuchdichte aufwies, befand sich auch der Mann, der in der vergangenen Woche in einer anderen Quasselsendung zu Gast war und dort als „Islamwissenschaftler“ vorgestellt worden war, obwohl er vielmehr argumentierte wie ein verbohrter Islam-Aktivist.
    Boris Palmer und Manuela Schwesig können sich aufgrund der fortschreitenden Situation zwar nicht mehr völlig jeglicher Vernunft verschließen, aber zum Handeln sind sie freilich nicht bereit.

  135. Das ist rechtsstaatlich unmöglich!

    (Moderatorin Anne Will in ihrer eigenen Talksendung zu Historiker Jörg Baberowski, nachdem dieser eine Schließung der Grenzen für illegale Eindringlinge gefordert hat)

  136. #185 kolat (17. Dez 2015 02:17)
    Ich habe keinen Plan.
    (Manuela Schwesig, SPD, am 16.12.2015 zur Flüchtlingsdebatte bei Anne Will)

    Doch hat sie.
    Manuela ist schwanger und geht in den Mutterschutz-Urlaub.

    So zieht sie ihren Kopf aus der Regierung Schlinge.

  137. #188 kolat (17. Dez 2015 02:28)

    Das ist rechtsstaatlich unmöglich!

    (Moderatorin Anne Will in ihrer eigenen Talksendung zu Historiker Jörg Baberowski, nachdem dieser eine Schließung der Grenzen für illegale Eindringlinge gefordert hat)

    Der Staatsrechtunterricht hat die willige Anne bei Mad Warze aka Claudia R. genossen.

  138. Kurdische Demonstranten dringen in den Landtag von NRW ein. Landtagspräsidentin (SPD) verzichtet auf Anzeige und bittet (!) eine dreiköpfige Abordnung der Gruppe zum Gespräch mit Arbeits- und Integrationsminister sowie Grünen-Flüchtlingsexpertin!!!

    Danke, das reicht für heute! Jetzt gehe ich ins Bett!

  139. Hallo PI!

    Ich bin der Neue, werde aber nicht singen (seid froh)
    Dafür werde ich schreiben, wann immer möglich.

    Meine Vita? Kurz erzählt:

    SPD-sozialisiert (die Pre-Gerd-SPD ist hier gemeint)
    Als IT-ler habe ich tatsächlich die Piraten gewählt. Ein besserer Protest ist mir nicht eingefallen, und DIE Alternative gab es damals noch nicht.

    Und heute? Heute ist der Kotzeimer verschont geblieben (man glaubt es kaunm), aber Schwiegervaters Geburtstag sei Dank. Und da ist durchaus gemischtes Publikum unterwegs. Eigentlich ein „gesunder“ Querschnitt durchs Land.

    Und ich frage mich ernsthaft:

    1. Wieso wird für Frau Merkel noch geklatscht?
    2. Woher kommt die angeblich überlegene Mehrheit
    von Frau Merkel?
    3. Wenn alle sich einig sind, haben sie dann
    automatisch Recht?

    Darüber hinaus habe ich viele Kontakte (auch anstrengende) in vielen Ländern. Eines ist allen gemeinsam: Sie fragen mich, ob uns jemand was ins Trinkwasser gekippt hat…

    Und zu guter Letzt (weil „WIR“ hier auch pro-amerikanisch sind),ein Zitat von

    Bruce Springsteen:

    Blind faith in your leaders.. or in anything,…
    will get you killed.

  140. 4 yael777 (16. Dez 2015 23:06)

    So spät noch kotzen. Ach nö! Ich gehe jetzt schlafen. Wir sollten schon mal damit beginnen gated communities zu gründen.

    Kirchenburgen in Siebenbürgen (Welterbe)

    In Siebenbürgen (Rumänien) sind etwa 150 Kirchenburgen und Wehrkirchen, die seinerzeit zur Verteidigung gegen Türken und Tataren-Einfälle erbaut wurden, in teilweise sehr gutem Zustand erhalten geblieben. Die Kirchenburgen des UNESCO-Weltkulturerbes befinden sich im Süden Siebenbürgens.
    Sie wurden von den Siebenbürger Sachsen, von Ungarn und von Szeklern erbaut.

    —————–
    Geschichte wiederholt sich!
    —————–

    Video:
    Jugendlicher vermöbelt Rajoy
    https://www.youtube.com/watch?v=0Urv-kizQq8

    —————–
    Noch besser die Marionetten-Regierung in der Ukraine, die von unserer Bundesregierung gestützt wird:

    ‚Thief!‘ ‚Bastard!‘ Highest level brawl at Ukraine govt session
    https://www.youtube.com/watch?v=yvb0AQZYgnM

    Mikhail Saakashvili ist der Ex-Präsident von Georgien, dem sie schnell einen ukrainischen Pass gegeben haben.

    Der Innenminister ist in Aserbaidschan geborener Armenier, also auch kein Ukrainer.

    Auf die Frage, warum Saakaschwili in Bezug auf die Privatisierung des „Odessa Port Plant“ in Verhandlungen mit dem russischen Oligarchen Dmitry Mazepin, Besitzer von URALCHEM, in Kontakt stehe reagierte dieser recht ungehalten mit den Worten:

    „Niemand hat das Recht so mit Micheil Saakaschwili zu sprechen. Du ein korrupter Minister – und ich, ein ehrlicher Mensch.“

    „Ich hielt mich zurück, ihm eine reinzuhauen und habe ihm Wasser ins Gesicht gespritzt“, kommentierte wiederum Awakow auf seiner Facebookseite das Geschehen.

    Die Auseinandersetzung nahm laut dem Abgeordneten Serhiy Leshchenko, Mitglied im Block Petro Peroschenko, noch mehr Fahrt auf, als Premierminister Arsenij Jazenjuk sich in die Ereignisse einmischte und Saakaschwili als „Gastkünstler“ bezeichnete sowie verlangte, dass dieser das Land verlasse. Saakaschwili wiederum erwiderte, er habe die ukrainische Staatsbürgerschaft und er hätte, „im Gegensatz zu Jazenjuk“, das Land nicht beraubt. Präsident Petro Poroschenko versuchte vergeblich alle Seiten zu beruhigen und schloss letztendlich hilflos die Sitzung.

  141. Anne Will habe ich mir nicht angetan, das übliche bla bla bla

    Trotzdem möchte ich hier einen Live-Stream erwähnen, für diejenigen, die es interessiert:

    Live: Putin stellt sich den Fragen der Weltpresse auf Jahres-Pressekonferenz – [mit dt. Übersetzung) (Im vergangenen Jahr dauerte die Frage-Antwort-Konferenz über 3 Stunden.)

    Beginn müsste Donerstag 1o.oo Uhr sein deutscher Zeit.

    https://deutsch.rt.com/live/35989-live-putin-stellt-sich-fragen/

  142. #192 Schüfeli (17. Dez 2015 02:44)

    #188 kolat (17. Dez 2015 02:28)

    Das ist rechtsstaatlich unmöglich!

    (Moderatorin Anne Will in ihrer eigenen Talksendung zu Historiker Jörg Baberowski, nachdem dieser eine Schließung der Grenzen für illegale Eindringlinge gefordert hat)

    Und was ist, wenn Anne Will recht hat?

    Wissen wir, was im Zuge der Wiedervereinigung vereinbart wurde?

    Offensichtlich dürfen US-Amerikaner nach Lust und Laune in Deutschland abhören,
    den Luftraum für den Drohnenkrieg nutzen,
    Atombomben stationieren, ohne dass die Bundesregierung Einfluss hat..

    Was ist, wenn Frankreich und Großbritannien sich zusichern haben lassen, dass Deutschland nicht nur die Kontrolle über die Währung abgibt, sondern auch die Grenzen aufgibt?

    Die These lautet:
    Die deutsche Bundesregierung hat nicht die MACHT, die Grenze zu schließen.

  143. #203 Mannemer72

    Was haben die Alliierten damit zu tun? Das wäre höchstens das übliche Politiker-Märchen, mit dem sie sich zu rechtfertigen versuchen.

    Die Bundesregierung will die Grenzen nicht schließen. Sie will es nicht, weil die Billiglohnindustrie es nicht will.

    Die scheint unsere Politiker in der Hand zu haben. Da sitzen wahrscheinlich noch viele Edathys und Cohn-Bendits, die entsprechend erpreßbar sind.

  144. #80 johann (17. Dez 2015 00:19)

    Anne Will legt das Grundgesetz aus:
    „Rechtsstaatlich lassen sich die Grenzen nicht schließen“
    _________________________

    Mal bei den Australiern reingeschaut…

    The Australian Border Force has significant service and enforcement functions, including:
    facilitating the lawful passage of people and goods,
    investigations, compliance and enforcement in relation to illicit goods and immigration malpractice; and
    onshore detention, removals and support to regional processing arrangements.

    http://www.australia.gov.au/directories/australia/customs

    Geht also doch! Das Regime in Berlin will einfach nicht. Siehe Präambel im GG von wegen ‚Deutschland in einem vereinten Europa‘ und so.

    Na dann….

  145. Wer möchte schon das Millionen „Flüchtlinge“ Deutschand ihren Vorstellungen entsprechend verändern? Wenn man hier leben möchte sind Deutsche Werte der Maßstab, die deutsche Kultur die Kultur an der man sich schnellstmöglich anzupassen hat.Verrückte Welt!

  146. #203 Mannemer72 (17. Dez 2015 04:54)
    #192 Schüfeli (17. Dez 2015 02:44)

    #188 kolat (17. Dez 2015 02:28)

    Das ist rechtsstaatlich unmöglich!

    (Moderatorin Anne Will in ihrer eigenen Talksendung zu Historiker Jörg Baberowski, nachdem dieser eine Schließung der Grenzen für illegale Eindringlinge gefordert hat)

    Und was ist, wenn Anne Will recht hat?
    ————————————————–

    Diese Vermutung ist unlogisch in mehrerer Hinsicht.

    Zum einen würde das bedeuten, dass Anne Will eingeweht ist in Etwas was dem Normalbürger z. B mir, nicht offiziell zugänglich ist.
    Insofern würde Will sich also entweder verplappert haben oder die Diskussion würde asymmetrisch stattfinden insofern, daas nicht alle Diskusionsteilnehmer dieselbe Diskussionsgrundlage haben. Insofern kann man nicht sagen, dass Anne Will recht hat. Denn dann hätte diese Information auch der Gegenseite zur Verfügung stehen müssen.

    Gibt es aber keine geheimen Verträge (wir wissen ja nichts darüber) hat Anne Will definitiv unrecht. Denn dann kann man die Grenzen schließen.

    Da wir als Außenstehende nur auf der Basis der allen Beteiligten bekannten Informationen diskutieren können, sind wir berechtigt zu behaupten, dass Anne Will unrecht hat, bzw-. dass sie lügt.

    Man wäre also berechtigt zu behaupten, dass Fr. Will entweder lügt oder uns Informationen verschweigt.

    PS.: mit schwachsinnigem Blödweib hatte ich in einem anderen Kommentar Fr Will gemeint (es waren ja anscheinend weitere schwachsinnige Blödweiber zugegen)

  147. Danke an die moderatoren, die sich in uneigennütziger weise die gez-staatssendung angetan und kommentiert haben. Ich persönlich bin leider nicht mehr in der lage, mir eine derartige scheisse anzusehen. Burka und kopftuecher sowie eloquente islamtrullas loesen bei mir Aggressionen unbekannten ausmasses aus. Die linksfaschistischen berufsideologen tun ihr uebriges. P.s. wo ist eigentlich edathy und wann veröffentlichen die gruenen ergebnisse im Hinblick auf deren pädophilen-Skandal. Herr beck, übernehmen Sie.

  148. Die Will-Sendung war erstaunlicherweise differenziert, ohne freilich neue Erkenntnisse zu liefern!
    Die Journalistin Rita Knobel-Ulrich, die auf die Aufdeckung von Absurditäten und Perversionen der Sozial- und Migationsindustrei spezialisiert ist, hatte islamstämmige Jungmänner, auch in Deutschland geborene, dokumentiert, die Ehrenmorde gutheissen und ihre Schwestern bevormunden.
    Dass eine Islamisierungsagentin wie Kürbis Gemüs sofort konterte, dass „das alles nichts mit dem Islam zu tun habe“ (als ob es solcherlei Erscheinungen massenhaft etwa bei Slawisch-Orthodoxen oder Buddhisten gäbe!), gehört mittlerweile zum ganz alltäglichen Wahnsinn.
    Dass die auch dem Historiker Jörg Baberowski ins Wort fiel, als dieser sinngemäß meinte, Brandanschläge auf Flüchtlingsheime hin oder her, insgesamt ginge die deutsche Bevölkerung mit der Herausforderung (Zumutung) der Flüchtlingswelle sehr zivilisiert um, war ebenso klar: „Rassismus“ konterte die Kopftuchschlampe – und unwillkürlich fragte mann sich einmal mehr, was eigtl. diese Leute bei uns wollen, wenn Deutschland so „scheiße“ ist, wie sie als orientalische Mitesser und ihre linksgrünen Lobbyisten unentwegt behaupten… Muss wohl müheloses „Einkommen“ für Nichtstun in Gestalt sozialstaatlicher „Lohnersatzleistungen“ sein, wie die meisten Leute richtig vermuten!

    Die Will „moderierte“ natürlich nicht etwa, sondern giftete parteilich gegen Jörg Baberowski; etwas in Stolpern geriet sie freilich als Lesbe und emanzipierte Frau angesichts des testosterongesteuerten Machotums unserer islamischen Kulturbereicherer, die vom rot-grünen Schröder-Fischer-Regime mit deutscher Staatsbürgerschaft ausgestattet wurden.

    Ostsee-Barbie Schwesig und der grüne OB Palmer waren keine Überraschung: Schwesig findet zwar mörderisches Machotum von Mehmet und Ali „nicht gut“, muss aber gleichzeitig gegen „Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“ argumentieren. Dabei muss gesunder Menschenverstand (und Instinkt) eigentlich differenzieren zwischen Problembevölkerungen, die unser Land penetrieren und Abwehrreaktionen – auch abzulehnenden – der Stammbevölkerung, aber nicht in Multikultistan unter Big Mother…
    Dass Palmer – als GRÜNER scheinbar relativ wirklichkeitsnah, aber nur scheinbar! -, einmal mehr noch „mehr Ressourcen und Mittel“ fordete, ist natürlich nicht überraschend…
    So gesehen: Nothing´s new at the western front!

  149. Kein Land mit normalen politischen Führern tut sich das freiwillig an.

    Nicht nur die Kosten von vielen Hunderten von Milliarden Euros für viele Millionen meist arabischen Moslems aus dem Nahen Osten sind ein Grund dagegen zu sein.

    Auch die ethnischen und vor allem religiösen Konflikte, die man sich damit aufläd sind gute Grunde gegen die Masseneinwanderung aus dem Nahen Osten zu sein.

  150. Hierzu passend sei erwähnt, dass bei der letzten Plasberg-Sendung offenbar (und ausgerechnet) ein Türke namens Serdar Somuncu ein Wenig gegen den Strom argumentierte:

    TV-Kolumne „Hart aber fair“Hitzige Debatte um Asyl: „Wir müssen nicht immer die lieben Deutschen sein!“

    „Hart aber fair“ bot eine leidenschaftliche Diskussion zum Thema Asyl mit den Politikern Stoiber und Roth. Und ausgerechnet der türkischstämmige Schriftsteller Serdar Somuncu spricht wohltuenden Klartext.

    Und das ausgerechnet das Hetzblatt FOCUS die Argumentation von Somuncu als „wohltuend“ bezeichnet, wundert mich durchaus. Ist da etwa irgendwas durch die Zensur gerutscht …?

  151. Die ersten Blockparteien-Politiker stellen sich offen gegen den Asylirrsinn von der irren Kanzlerin:

    Eklat im Münchner StadtratSogar Kollegen verließen den Saal: CSU-Mann verstört mit Flüchtlings-Äußerungen

    Chaotische Szenen bei der letzten Sitzung des Münchner Stadtrats in diesem Jahr: Bei der traditionellen Weihnachtsansprache von CSU-Mann Reinhold Babor verlassen zahlreiche Stadträte vorzeitig den Saal. Der Politiker hatte die Bühne genutzt, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen.

    http://www.focus.de/regional/muenchen/eklat-im-muenchner-stadtrat-sogar-kollegen-verliessen-den-saal-csu-mann-verstoert-mit-fluechtlings-aeusserungen_id_5160265.html

  152. Habe mir nur Passagen aus der Sendung angesehen, aber das reicht.
    Gräßlich wie das deutsche Volk verblödet wird. Die Schwesig ist optimistisch, das freut mich, dass auch deren Kind eines Tages fragen wird „Mama warum hast Du DAS getan“. Die Gemüsibrey hat sich bis heute nicht integriert, sonst würde sie kein Kopftuch tragen. Den Palmer hat man geschickt um das grün/rote Baden Wütemberg zu retten. Der sollte sich lieber der AFD anschließen. Von der Will, die dies nicht will und das nicht will schweige ich lieber.
    GRENZEN DICHT SOFORT – von wegen das geht nicht. Gesetze sind eh in Deutschland alle ausser Kraft.
    Deutschland hat seine eigene Kultur, und wer sich daran nicht anpassen will der soll verschwinden.

  153. #101 afd-sympathisant (17. Dez 2015 00:33)

    „Der Palmer versucht dem Kretschmann den Arsch zu retten. Die kennen die Umfragen in BW und schicken den Palmer vor, unentschlossene Deppen einzufangen.“

    Ich glaube, Sie kennen die Umfragen in BW nicht:

    Grüne 25%, CDU 39% !!!

    Die verhältnisse in einem Irrenhaus werden massgeblich von den Insassen gestaltet.
    Daher ist es im Irrenhaus wie es ist, wegen der DEUTSCHEN WÄHLER!

  154. Ich frage mich auch, was es letztendlich bringt, wenn die Probleme mit diesen nicht Integrierwilligen Moslems keine Konsequenzen haben. Es müssen ganz klar rote Linien benannt werden und wer hier meint, sich darüber wegsetzen zu können, soll / muss das Land verlassen. Auch der Entzug von deutschen Pässen darf bei Migranten kein Thema mehr sein. Aber solange so blöde Politiker wie diese blablabla-Schwesig das Sagen haben, solange wird hier NICHTS gelöst. Vielleicht löst die „Straße“ das Thema Migration schneller als sich manche vorstellen können. Die Einzigen, die immer verlieren werden, sind die Deutschen und das seit über hundert Jahren, heute sogar verraten durch gewählte Politiker.

  155. Fazit:

    1. Das GEZ-Staatsfernsehen manipuliert die Zuschauer wie gewohnt aus allen Rohren.
    2. Deutschland wird durch die Invasion von „Flüchtlingen“ in den Bürgerkrieg getrieben.

    Alles andere ist überflüssiges Gebrassel.
    Wohldem, der sich rechtzeitig abgesichert und bewaffnet hat!
    Vermutlich schon in 2016 geht es los!

  156. Der Historiker Jörg Barbaroske vergleicht die Situation der von Merkel und Grün/ Rot bedrängten Deutschen mit Frust.

    Er sagte in der Sendung:

    „Es sind viele Menschen in diesem Land frustriert, so dürfte die Gewalt kein Ende nehmen.“

    „Menschen können sich betrinken, sie können angeln gehen oder Sex habe, aber auch gewalttätig werden.
    Das hängt von der Situation, dem Millieu oder dem Anführer ab.“

    Oh Gott ist das ein zynischer Fatzke… Er muss ins Exiel nach Syrien….

  157. Eine Wende in der Asylpolitik wird es erst geben, wenn die AfD satte Gewinne einfährt. Aber ob der Großtel der Deutschen den Ernst der Lage schon begriffen hat? Ich glaube eher nicht.
    .
    Und so „führt“ uns das Merkel ungesteuert ins Islam-Deutschland. Irgendwann wird auch der Name Deutschland wegfallen, weil der Großteil der (eingewanderten) Wähler (Mehrheit im Volk!) diesen Namen nicht mehr für „zeitgemäß“ halten wird.

  158. Oh, Jörg Baberowski – vernünftiger Mann. Wundert mich, dass ein denkender Mensch noch in solch eine Trash-Runde (Schwesig & Co: hoffnungslos) eingeladen wird.

    Klar schlagen alle sofort mit der Moral- und Nazikeule auf ihn ein. Was sonst. In Diktaturen, auch in solchen des Mobs, ist der Gebrauch der Vernunft kein Argument.

  159. #210 0Slm2012 (17. Dez 2015 06:57)

    Dass die auch dem Historiker Jörg Baberowski ins Wort fiel, als dieser sinngemäß meinte, Brandanschläge auf Flüchtlingsheime hin oder her, insgesamt ginge die deutsche Bevölkerung mit der Herausforderung (Zumutung) der Flüchtlingswelle sehr zivilisiert um, war ebenso klar: …

    Ich gehe ja davon aus, dass der Verfasunsgschutz bzw. irgendwelche Task-Forces zum Schutz der Demokratie hier mitlesen. Zu meinem Schutz will ich daher folgendes Statement abgeben:

    Ich habe auf meinen 125 qm derzeit 4 reguläre Schlafplätze frei und im Prinzip 2 Kinderzimmer. Zur Not können 2 weitere Schlafgelegenheiten hergerichtet werden, ohne dass es kritisch würde.

    Ich würde Menschen die in einer echten Notsituation sind, die friedlich wären und sauber sofort aufnehmen (und hätte mich längst freiwillig dafür gemeldet) wenn es eine, sinnvoll geplante Flüchtlingspolitik geben würde.

    Finanziell kann ich nichts mehr abdrücken, das hat der Staat bereits alles abkassiert. Vor kurzem wollte in Essen eine ausländische Frau(ich weiß nicht ob das momentan eine Masche ist, ich habe natürlich darauf geachtet, dass mir während der Ablenkung kein Trickdieb ans Portemonnaie kommt ), dass ich ihr die Kinder bezahle, weil sie angeblich ihren Mann verlassen mußte, der sie schlug. Zunächst wollte sie, muß ich fairerweise erwähnen, aber einen Arbeitsplatz von mir.
    Als ich beides ablehnen mußte wollte sie schließlich nur noch die Pampers bezahlt haben. Aber ich habe nichts mehr zu verschenken (was ich aus Stolz freilich so nicht zugegeben habe). Sonst hätte ich sie großzügig bedacht. So hat sie schließlich den Euro genommen.

    Aber ich werde freiwillig nichts Gutes mehr tun, denn ich sehe in der Flüchtlingspolitik keine humanitär geplante sinnvolle Aktion, sondern ein Instrument zur Ermordung des deutschen Volkes und kann das auch begründen.
    Und ich lasse mich wo ich gehe und stehe nicht mehr, von den Kreaturen die von Steuergeldern gesponsert das hilfsbereiteste Volk der Welt beleidigen, beleidigen.

    Ich habe die Schnauze von diesem Pack voll. Und das soll hier auch der Verfassungsschutz lesen. Vielleicht denkt ja auch der um; denn sonst gibt es auch für den bald keine Rettung mehr.

  160. @#203 Mannemer72:

    Das ist rechtsstaatlich unmöglich!
    (Moderatorin Anne Will in ihrer eigenen Talksendung zu Historiker Jörg Baberowski, nachdem dieser eine Schließung der Grenzen für illegale Eindringlinge gefordert hat)

    Und was ist, wenn Anne Will recht hat?

    Ob das Wort „rechtsstaatlich“ in dem Zusammenhang angebracht ist, ist fraglich. Um das zu beurteilen, fehlt mir die juristische Kompetenz.

    Aber dass die Bundes“regierung“ keine solchen Kompetenzen hat, war mir auch schon vor der Invasion klar.

    @INGRES:

    Diese Vermutung ist unlogisch in mehrerer Hinsicht.

    Zum einen würde das bedeuten, dass Anne Will eingeweht ist in Etwas was dem Normalbürger z. B mir, nicht offiziell zugänglich ist.

    Natürlich ist es Dir zugänglich. Wer das nicht weiß, will es nur nicht wissen (und es ist auch ziemlich langweilig zu lesen). Wir haben eine tief sitzende Blockade dagegen.

    Anne Will weiß es selbstverständlich nicht aus dem Internet. Ich gehe davon aus, dass sämtliche Politiker und wichtigen Journalisten, ein bisschen besser informiert sind als der Normalbürger.

    Insofern würde Will sich also entweder verplappert haben

    Ja, das passiert gelegentlich. Sie müssen ja nicht vorsichtig sein. Die Herde vor dem Fernseher nimmt das doch sowieso nicht zur Kenntnis.

    Das ist, wie man auch vor kleinen Kindern kurz mal beiläufig über den Einkauf von Weihnachtsgeschenken sprechen kann, ohne dass sie gleich glauben, dass es das Christkind nicht gibt.

    Die nehmen doch das Volk nicht für voll. Und ich frage mich auch manchmal: Warum sollten sie?
    Es funktioniert doch auch so.

    oder die Diskussion würde asymmetrisch stattfinden insofern, daas nicht alle Diskusionsteilnehmer dieselbe Diskussionsgrundlage haben.

    Ja, und warum sollte das nicht so sein?
    Das sind doch sowieso keine echten Diskussionen

  161. Diese blödsinnigen TV Shows sollen eh nur in Richtung „Refugees Welcome!“ ziehen….

    Das schlimme daran ist das zuviele verblödete und Blindkrücken den Mist glauben…

    Jetzt vor den Wahlen in 3 Monaten wirds noch heftiger mit der „Alle sind Willkommen!“ Propaganda…

  162. Wie verändern eine Million Flüchtlinge Deutschland? Das werden wir nie wissen, weil zu uns nur eine Millionen illegale Einwanderer und Asylbetrüger, aber praktisch keinerlei echte Flüchtlinge, gekommen sind.

  163. Die Eindringlinge werden,auftragsgemäß,dieses Land in einen Dritte-Welt-Slum verwandeln. Das ist die unstreitige Wahrheit und dafür brauche ich keine Labersendungen im Propagandafernsehen.Scheinbar sind die Strippenzieher in Washington mittlerweile vollkommen durchgeknallt.

  164. #234 Logixx (17. Dez 2015 10:07)
    Wie verändern eine Million Flüchtlinge Deutschland? Das werden wir nie wissen, weil zu uns nur eine Millionen illegale Einwanderer und Asylbetrüger, aber praktisch keinerlei echte Flüchtlinge, gekommen sind.
    ++++
    So ist es!
    Es gibt keine 100.000 Flüchtlinge in Deutschland.
    Aber mehrere Millionen Asylbetrüger!

  165. #229 WIEDERSTAENDLER (17. Dez 2015 09:47)
    WIE DAS DEUTSCHLAND VERÄNDERT, SEHEN SIE BEI DER NÄCHSTEN WAHL.
    ++++
    Also fast nichts!
    Außer vielleicht ca. 8 % Stimmen für die AfD.

  166. #158 Herta

    Knobel-Ulrich ist das seltene Reporterexemplar, das die Dinge beim Namen nennt, wo andere nur rum eiern. Sie war auch die Erste überhaupt, die sich kritisch an das Thema Türken in Deutschland herangewagt hat
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ob es Türken oder andere ungebetene Mitesser sind, die Beschreibung der Zustände mit denen ist doch seit Jahrzehnten regelrecht verboten worden. Die Türkentussi hatte es ja auch mit dem Prof. versucht.

    Die Maulkörbe und Redeverbote über die tatsächlichen katastrophalen Zustände wurden von der EU geschaffen, um die Völker wehrlos und feige zu machen.

    1997 wurde die Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit (EUMC) gegründet. Sie errichtete 1998 ihren Sitz in Wien, die am 7.4.2000 offiziell eröffnet wurde [Man hatte wegen der FPÖ die österr. Regierung nicht eingeladen!].

    2007 erfolgte die Umwandlung zur „Europäische Grundrechteagentur EFRA.

    Hauptaufgabe ist es, der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten objektive und vergleichbare Informationen über rassistische, fremdenfeindliche und antisemitische Phänomene auf europäischer Ebene bereitzustellen.

    Im Klartext: Jegliche Kritik an der volkfeindlichen Politik der EU-Staaten sollte und wurde und wird unterbunden. Die Methode ist klar:
    – Rassist
    – Antisemit
    – Nazi usw. usf.

    Mit diesen Anwürfen werden Existenzen ruiniert, Menschen ins Elend bis in den Selbstmord getrieben.

    Paradebeispiel ist der Fall des Professors Werner Pfeiffenberger aus Österreich. Nach einem Artikel 1995 „Internationalismus gegen Nationalismus – eine unendliche Todfeindschaft?“ begann ein Schmierfink namens Karl Pfeifer eine der übelsten Hetzkampagnen. Dadurch war Pfeifenberger schweren Angriffen ausgesetzt. Die BLÖD nannte ihn „Nazi-Professor“. Pfeiffenberger brachte sich 2000 um.

    Das war und ist das Ziel: Tödliche Angst verbreiten, damit wir uns geduldig unserem völkischen Selbstmord ergeben.

  167. @#105 Wien 1683:

    Wann werde ich (oder andere unerschrockene PI-ler) in die Kwassel-Runden eingeladen (?)

    Das passiert nicht. Und zwar genau deswegen:

    bleibe immer im Vorwärtsgang,bleibe konsequent und kenne kein Pardon.

    Das liegt nicht nur an Deiner islamkritischen Einstellung, irgendein offizieller Islamkritiker hockt doch da immer dabei, oder? Sonst wär’s ja auch den Gutmenschen langweilig, die brauchen ja auch einen Feind, damit sie gefesselt bleiben und nicht umschalten.

    Das liegt daran, dass sie keine echten Menschen einladen. Auch auf der anderen Seite nicht. Oder wurde da jemals ein Privat-Gutmensch oder ein Gegendemonstrant vom Antifa-Fußvolk gesichtet? Auch die sind viel zu unberechenbar. Ich behaupte ja nicht, dass die Rollen auswendiggelernt sind wie in einem Film, aber grob ist das schon gescriptet.

  168. Immerhin wurden in der Sendung durch Rita Knobel-Ulrich und Jörg Baberowski einige Probleme offen angesprochen, auch wenn die Vorzeigemuslima mit Kopftuch mal wieder versuchte dies anders zu verargumentieren. Auch Frau Schwesig kam in Relativierungsbedrängnis.

    Die muslimische Famile in Neu-Ulm wurde wenigstens einmal so bezeichnet was sie auch sind: Rassisten. Und dieser Rassismus ist Bestandteil des Islam. Und diese Probleme werden mit den eindringenden Muslimen zunehmen. Politidioten wie Volker Beck oder Katrin Göring Eckhard freuen sich über diese Geschenke und fordern dass sich die Mehrheitsgesellschaft der muslimischen Minderheiten anpassen. Einfach nur krank. Es wird maximalen Widerstand hiergegen geben.

    Einen ersten Etappensieg gegen diesen Wahnsinn gibt es in Hamburg. Hamburger Bürger haben mit ihrer Klage erneut einen Bau-Stop von Flüchtlings-Quartieren erwirkt. Das Polizei- und Ordnungsrecht auf das sich die Stadt beruft, sei hier nicht wirksam, befand das Verwaltungsgericht:
    http://www.shz.de/hamburg/gericht-stoppt-bau-von-fluechtlingsunterkunft-id12228941.html

    Ab nächstemn Jahr wird auf dem Wahlzettel abgerechnet.

  169. O.T.

    Infoveranstaltung in Wiesbaden zur Unterbringung von 1200 „Invasoren“ ins American Arms Hotel am Montag den 21. Dezember 19.30 Uhr in der Christian Bücher Halle, ESWE Betriebsgelände

    Weidenbornstrasse 1 ( Eingang Weidenbornstraße)

  170. Da gab es in der Vergangenheit aber üblere Talkrunden als diese jetzt.

    Speziell von Frau Knobel-Ulrich konnte man eine kräftige Portion gesunden Menschen- verstand erwarten – und wurde auch nicht enttäuscht.

    Ein sehr angenehmer Baberowski.

    Schwesig und Gümüsay erwartungsgemäss kaum erträglich.

    Der Grüne Palmer brachte immerhin ein paar Wahrheiten aber sein Hauptanliegen ist es schlicht vom Bund mehr Geld rauszuleiern um den ganzen Invasoren-Irrsinn finanziell üppiger auszugestalten.

    Sie sollen die Baukräne ruhig aufgestellt bekommen.

  171. Wie verändern eine Million Flüchtlinge Deutschland?

    Schon die Überschrift ist eine mehrfache Täuschung:

    1. Sie haben schon jetzt über eine Million ins Land laufen lassen und es werden täglich mehr.
    Kein Mensch hat noch einen Überblick.

    2. Dass der Begriff „Flüchtlinge“ als Bezeichnung für die Invasion Propaganda ist, scheint längst keinen mehr zu stören.
    Man gewöhnt sich nach einer Zeit auch bereitwillig an Lügen.

    3. Einen Dialog gaukeln sie uns nur vor. Die Flutung wurde irgendwo beschlossen, sie wird jetzt durchgezogen und Merkel sitzt es kommentarlos aus, in dem festen Wissen, dass die ideologisch über Jahrzehnte eingenordeten Deutschen mal wieder als Masse folgen werden.

    Wir sitzen in einem klimatisierten Aufzug, über den Andere die Kontrolle haben.
    Die Mehrheit fühlt sich darin scheinbar wohl.
    Solche Scheindialoge im Staats-TV sind nur die Aufzugmusik.

    SAPERE AUDE!

  172. #230 Nuada (17. Dez 2015 09:48)

    Mein Einwand war so gemeint, dass Anne Will nicht recht haben kann, weil sie überhaupt keinen Anspruch darauf stellt recht zu haben. Ich stelle den immer und lege alle meine Argumente und Fakten dafür offen.
    Aber Will führt ja in keinem Fall eine offene Diskussion. Zu einer offenen Diskussion würde es ja gehören alle Informationen offen zu legen. Aber die Information, dass wir kein selbständiger Staat sind wird ja von Will nicht vertreten. Wie soll sie also recht haben hinsichtlich einer Position die sie überhaupt nicht einnimmt.
    Und jemand der bewußt eine asymmetrische Diskussion führt will nicht recht haben, der will recht behalten (wie Manfred Kleine Hartlage sagen würde)

    Das gilt unabhängig davon was nun richtig ist.

    Ja und wo kann ich mich zweifelsfrei davon überzeugen, ob wir ein selbständiger Staat oder nur eine AG sind? Ích war ja hier in der AfD an der Quelle denn wir hatten einen Reichsbürger par Exellence hier dabei. Der hat auf meine Fragen aber nie eine valide Quelle genannt. Und Prof. Schachtschneider sieht die Sache nicht so eng. ´Das Video zu finden habe ich aber jetzt keine Zeit.
    Aber ich bin nicht sicher ob ich von de richtigen Sache rede. Aber nochmal; dann einfach den Passus angeben, der es Deutschland verbietet souverän über seine Grenzen zu bestimmen. Objektiv zugänglich!

  173. #245 Selberdenker

    Die Flutung wurde irgendwo beschlossen, sie wird jetzt durchgezogen und Merkel sitzt es kommentarlos aus
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    George Soros will Europa zerstören
    http://uncut-news.ch/schattenregierungenbilderberger/george-soros-will-europa-zerstoeren/
    geschrieben am 09/11/2015

    Einer der grössten Zerstörer von Gesellschaften und Länder ist … Milliardär George Soros… steht er für die sogenannte „offene Gesellschaft“. Deshalb heisst auch seine 1993 gegründete Stiftung „Open Societe Foundation“, die er als Werkzeug für die Unterwanderung und Destabilisierung von Staaten benutzt. Bekannt ist er für seine Farbrevolutionen, die mit der Tarnung eines „demokratischen Wandels“ Regierungen stürzen. Er ist der Hauptmotor hinter dem Flüchtlingsstrom, mit dem er Europa zerstören will … und die Vereinigten Staaten übrigens auch.

    Soros hat kürzlich öffentlich zugegeben, ja, er will alle europäischen Grenzen verschwinden lassen und begrüsst vehement die Flut von Millionen an Migranten, wobei er mit seinen NGOs aktiv dabei mithilft. In seinen Augen sind eigenständige Kulturen, Traditionen, Heimatdenken und Nationalstaaten, völlig überholt…

    Der ungarische MP Orban wirft ihm in aller Öffentlichkeit das gleich vor!

    Und diesen Völkervernichtern wie Soros dienen Merkel und Gauckler und alle Parteien- und Regierungsbanden.

    Soros: Merkel ist die beste Verbündete der USA gegen Russland
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/30/soros-merkel-ist-die-beste-verbuendete-der-usa-gegen-russland/
    30.03.15

    US-Investor George Soros lobt die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihr Engagement im Ukraine-Konflikt. „Ohne Merkel gäbe es keine Russland-Sanktionen“, stellt er fest. Lobenswert sei auch, dass sie globale Erwägungen hinter deutsche Interessen zurückstelle.

    Der US-amerikanische Investor George Soros sagt in einem Interview mit der Wiener Zeitung Der Standard, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Ukraine-Krise wie „eine echte europäische Politikerin“ agiert habe, „anstatt enge deutsche Interessen zu verfolgen“.

    Ohne Merkel gäbe es keine Russland-Sanktionen. Die sind wichtig. Wobei ich auch feststelle: Sanktionen sind ein notwendiges Übel, aber sie reichen längst nicht aus.“

    Tja, diese Verbrecher von jenseits des großen Teiches wollen nur eines.

    Krieg gegen Russland!

    Andere Völker werden ohnehin laufend von ihnen in Schutt und Asche gebombt samt Hunderttausender Toten.

  174. Diese geblö(n)dete ANTIFA Barbi-Puppe wird doch als erstes vom IS als Sex-Sklavin vernascht. Scheint die ja so zu wollen mit Ihrer „Politik gegen Rächts“.
    Alles klar – Selbsterfüllende Prophezeiung.

  175. Die,ach so starken und selbstbewußten Faselfrauen da oben werden schon merken,wie die sg.Flüchtlinge auch und ein Glück,ihr Leben verändern werden.Unter der Burka und mit Scharia können die dann den alten Zeiten nach heulen.Allahullatrulla

  176. „1 Million Flüchtlinge – Wie verändern sie Deutschland…“
    Die liegt doch die Lüge schon im Titel: 1 Million??
    2 MILLIONEN + !!!

  177. #249 Istdasdennzuglauben

    Die,ach so starken und selbstbewußten Faselfrauen da oben werden schon merken,wie die sg.Flüchtlinge auch und ein Glück,ihr Leben verändern werden.Unter der Burka und mit Scharia können die dann den alten Zeiten nach heulen.Allahullatrulla
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nee, die noch lange nicht!!!

    Zuallererst sind wir hier unten diejenigen, die die Besatzer aushalten müssen.

  178. @INGRES:

    Ja und wo kann ich mich zweifelsfrei davon überzeugen, ob wir ein selbständiger Staat oder nur eine AG sind?

    Ich glaube, zweifelsfrei überzeugen kannst Du Dich nicht, weil das einfach ein Wust an Paragraphenzeugs ist, das normale Menschen nicht vollkommen verstehen.

    Man muss es schon mit der Wirklichkeit vergleichen. Beobachten, was passiert, und abgleichen, was logischer zu den Vorgängen passt. Zeit drüber gehen lassen. Politikern und vergleichbaren Figuren genau (!) zuhören. Merkwürdige Aussagen nicht mit „Der spinnt doch!“ abtun. Die rote Pille ist ein Prozess, der Zeit braucht.

    Die Frage bleibt ja auch nicht nur: „Was spricht dagegen, dass die BRD ein souveräner Staat ist?“ sondern vor allem auch: „Was spricht dafür?“

    Und während man für ersteres durchaus einiges findet (s.u.), findet man für letzteres nichts außer: „Das ist halt so. Punkt. Wer das nicht glaubt, ist ein Reichsdepp.“

    Welchen Grund hätten die Alliieren gehabt, Deutschland die Souveränität zu geben und es drauf ankommen zu lassen, dass da wieder eine NSdAP entsteht? Dann hätten sie sich den Krieg auch gleich sparen können.

    Das hier finde ich relativ gut zum Einsteigen:
    http://equapio.com/de/politik/ist-deutschland-ein-staat-oder-ist-die-brd-eine-gmbh/

    Aber die rechtliche Seite ist nicht die einzige. „Alle politische Macht geht von einem Gewehrlauf aus“ ist ein Zitat von Mao Tse Tung gesagt, und diesbezüglich hatte der alte Kommunist recht.

    De jure sind die anderen europäischen Länder schon souveräne Staaten (vielleicht mit Ausnahme von Österreich?), aber de facto haben sie die Hoheit über ihre Grenzen auch nicht.

  179. Ein Mosaiksteinchen für das Gesamtbild, von dem ich erst kürzlich erfahren habe, ist, dass die zwei anderen Länder, die ein Grundgesetz haben, der Irak und Afghanistan sind.

    Und wenn wir uns jetzt fragen, was die drei Länder gemeinsam haben…

    Wie gesagt, nur ein Mosaiksteinchen, aber eines, das mir persönlich gefällt und das ich für Aha-tauglich halte. Die Hürde, wie viele davon man braucht, ist natürlich bei jedem anders. Ganz ohne inneren Mut zum Restrisiko geht’s wahrscheinlich nicht (eben weil der Jurakram einfach nicht voll verständlich ist).

    Daher ist die Beobachtung der Ereignisse (aktueller und vergangener, die damals merkwürdig erschienen) parallel unter BEIDEN Voraussetzungen ein guter Weg. Es eilt ja nicht.

  180. Sorry, falls dies schon fieL (ja ich weiß vorher alle Kommentare lesen, schaffe ich diesmal selbst nicht, auch wenn ich es anderen Vorwarf..)
    finde soeben einen Hinweise im AW Gästebuch zum triple-ü, und gecheckt: voila-
    Seit 2012 lebt sie mit ihrem Mann Ali Aslan Gümü?ay in Oxford, Großbritannien.
    Sag mal, gehts noch?!? WAS SOLL DAS? Ein Kopftuch, das selbt in UK lebt, will UNS in unserem Land vorschreiben, dass WIR UNS den Bückbetern anzupassen haben und redet in jedem Satz von „wir“ (womit sie aber immer SICH und ihre Sippschaft meint, die gefälligst freundlicher zu behandeln ist, leichte Jobs bekommen soll und denen die „hürden“ abzubauen sind. Ganz ehrlich: hatte selbst schon Personalverantwortung und mit etlichen gesprochen, ganz abgesehen vom Kopftuch was ein Kundenabschrecksmittel No.1 ist, ist der Name Abschreckung genug. Absolutes NoGo im Kundenkontakt ist das Tragen von Kopftüchern ganztags in Gebäuden in einer (gewachsenen) normalen Klein- Mittel-betriebsbelegschaft eher zu Murren, Raunen, komischen Blicken oder gleich zu Unzufriedenheit und Ablehnung führen wird. Könnte etliche Revue passieren lassen (gehe sie grade in Gedanken durch) die mir entweder direkt offen „NIe mehr wieder Moslems!“ oder etwas dezenter mit Anmerkungen wie „Es ist sehr schwierig“; „Sie/Er hat einfach zu viele Fehlzeiten“ „Im Ramadan wollte er zu kurzfristig unbedingt frei, das war der Belegschaft nicht vermittelbar zumal ein anderer seinen Urlaub viel eher eingereicht hatte“ „Meine Mitarbeiter lehnen diesen Mann ab und ganz ehrlich, nachdem ich mir das jetzt 2 Jahre angesehen habe: Ich auch!“
    Wieso heißen hier geborene Kinder von Einwanderer aus aller Herren Länder Jessica, Vanessa, Christian und Michael aber Kinder selbst von seit 30 jahren hier lebenden Türken immer noch Kübra (?), Aybüke (?), Emre (?) oder Yasin (?) oder ÖMER ?!?!? (und sind somit doch schon von ihren Eltern aufgrund dieser äußerst unklugen Namen hier zur Disintegration vorgesehen!) Die Antwort wissen wir auch: Weil sie immer noch TÜRKEN (Araber) Kurden, Libanesen, Marrokaner im Herzen bleiben SOLLEN und sich gemäß ihren Eltern nicht zu arg integrieren SOLLEN!

  181. Das eigentlich sensationelle an der Sendung war, dass es ausnahmesweise mal keine 5:1-Sendung war.

    Baberowski, die Journalistin und auch Boris Palmer (erstaunlich gut für einen Grünen) waren sachlich, faktenorientiert und argumentationsstark.

    Die Refugee-Winkewinke-Fraktion war in der Minderheit, was dadurch verstärkt wurde, dass ihre Argumentation so strulledoof war, dass selbst Grünlinke sich das eigentlich nicht anhören könnten.

    Interessant ist immer, dass solche Leute wie Schwesig und Gülümb….. (und auch Will) immerzu denken, dass sie dort aufgrund ihrer Intelligenz oder Fachkenntnis sitzen und nicht raffen, dass sie da lediglich aufgrund ihres Tussi-Faktors sitzen. Spätestens wenn sie die fünfzig überschritten haben, fällt bei denen vielleicht der Groschen.

    Das Kopftuch auf Beinen hat in der Sendung mal wieder zu einer beliebten Taktik gegriffen, die man auch bei Gesine Schwan, Anja Reschke und anderen Gutis sieht: es wird hackedicht gelogen, in der Annahme, dass der Zuschauer es schon glauben wird bzw. keine Zeit hat, es auf die Schnelle nachzuprüfen.

    So hat sie beispielsweise behauptet, dass „90%“ der antisemitischen Angriffe in D von Rechtsextremen kämen. Dies ist nicht nur GELINDE falsch, sondern wirklich richtig MASSIV falsch. In Berlin beispielsweise ist in den letzten 30 Jahren praktisch JEDER antisemitische Angriff, der durch die Medien gegangen ist (gegen Personen, Synagogen, Einrichtungen) von Moslems begangen worden. Natürlich gibt es Antisemitismus unter Rechtsextremen, aber echte Angriffe hat es m. W. in dieser ganzen Zeit AUSSCHLIESSLICH aus dem moslemischen Milieu gegeben.

  182. Diesmal spielt der Jörg Baberowski den Bad Guy.
    Muß sich maßregeln lassen. Grenzen schließen, geht doch gar nicht.

  183. @#252 Nuada (17. Dez 2015 16:18)

    Also ich erinner mich jetzt daran, wie ich das Problem zunächst für mich gelöst hatte. Eigentlich ist es egal ob wir formal souverän sind oder nicht, so lange es nicht explizit klar ist.

    Ist es nicht klar, behandle ich die Dinge die ich für falsch halte so als wären wir souverän.

    Wenn wir nicht souverän sind, dann würde ich dafür plädieren die Souveränität zu erreichen, damit wir über unsere Grenzen bestimmen können.

    Nicht souverän sein, aber souverän bestimmen zu können wäre ja keine Option.

    Also ist es egal ob wir souverän sind oder nicht.

  184. @INGRES:

    Also ist es egal ob wir souverän sind oder nicht.

    Da stimme ich voll zu. Ich gehe zwar davon aus, dass wir auch auf dem Papier nicht souverän sind, aber letztendlich hat Papier noch nie über etwas entschieden. Denn tatsächlich könnten wir – wenn wir auf dem Papier nicht souverän wären – das Papier zerreißen und fortschmeißen, wenn wir nur genug Bedrohungspotential hätten. Letztendlich gehen alle Machtverhältnisse immer nur darauf zurück, wer dem anderen eine Kugel in den Kopf jagen kann.

    Ich glaube, das hat die Bundeswehr gegenüber der NATO nicht. Aber die NATO als Ganzes gegenüber Leuten, die nur auf Stühlen rumsitzen und uns darüber aufklären, was „WIR“ zu denken und zu fühlen haben…? Könnte schon sein.

    Ich interessiere mich gar nicht so ausgeprägt für das Souveränitätsthema, ich mache das

    Ist es nicht klar, behandle ich die Dinge die ich für falsch halte so als wären wir souverän.

    nur umgekehrt wie Du. Oder neudeutsch: Ich habe eine andere Default-Einstellung.

    Das sollte aber kein Problem für einen freundlichen Austauch darstellen, oder?

    🙂

  185. Bei der Stasi-Barbie und dem Taliban-Müllsack, hab ich immer den Ton abgedreht. Diese Lügen sind nicht zu ertragen.

  186. Da ich sowieso Magen-Darm-Virus habe, habe ich mich die Sendung nun doch noch angetan.Die Kopftuchtrulla wieder mit vorhersagbaren Argumenten.Böse sind nur die Rechten. Die Deutschen haben die Integration zu leisten, nicht die Einwanderer.
    Ganz gerissene Strategie von DDR1 am Anfang eine schwangere Gutmenschin zu Wort kommen zu lassen. Sie wünsche sich ein besseres Deutschland für ihr Baby. Das soll so kurz vor Weihnachten wohl das Gutmenschengen in allen Zuschauern aktivieren. Wahrheiten auszusprechen, ist für sie gleich Hetze. So das Schlusswort der Schwangeren. Frohe Weihnacht!

  187. Mein Fazit:

    Schwesig: Realitätsverlust

    Palmer: Schlaftablette

    Gümüsay: Arrogante, hetzerische Kopftuchschlampe

    Baberowski: Kluger Mann, hat sich zu viel unterbuttern lasssen

    Knobel-Ulrich: Ganz tolle und mutige Frau, redete als Einzige Klartext, gehört in die AFD und dann später zur Familienministerin ernannt !

Comments are closed.