donald_trump11. Die Gegenseite wirft Islamkritikern Rassismus vor. Vernünftige Islamkritik beruht jedoch auf Kritik an Ideologie, an den islamischen Schriften, am Leben des „Propheten“, dem seiner Nachfolger und an der Realität in den Ländern, in denen Islam politische Macht besitzt. Anhänger des Islam weisen alle möglichen Hautfarben auf und entstammen allen möglichen Ethnien. Der Rassismusvorwurft hält vernünftiger Prüfung nicht stand.

(Von Selberdenker)

2. Die Gegenseite wirft Trump Faschismus vor.

Der Begriff des Faschismus ist schwammig, es gibt zahlreiche Definitionen und der Begriff scheint längst zur reinen Kampfvokabel, zum rein emotionalisierenden Wirkungswort verkommen zu sein. Konkret beschreibt Faschismus lediglich eine „Zusammenbündelung“ von Kräften im Kampf gegen einen Gegner. Hierbei wird nicht argumentiert, es setzt sich die mächtigere Seite, notfalls mit Gewalt durch. Nicht das Individuum zählt, sondern der Sieg des Bündels (fascio). Nach dieser konkreten Basisdefinition kann man alle totalitären Bewegungen als faschistisch bezeichnen. Dazu gehören der Linksradikalismus, der Rechtsradikalismus und der Islamismus.

Darüber hinaus ist der Begriff „Faschismus“, vorwiegend von selbsternannten „Antifaschisten“ so geprägt und verwendet, lediglich eine Art maximales Schimpfwort und Synonym für alles Böse, sprich: für den politischen Gegner. Wenn Trump nun zunächst die Ursachen für den islamischen Hass ergründen will, bevor er weitere Anhänger des Islam ins Land lässt, dann ist das nicht faschistisch, sondern zumindest logisch nicht unbegründet.

3. Die Gegenseite wirft Trump vor, mit der Islamdebatte die Gesellschaft spalten zu wollen.

Meiner Beobachtung nach ist die Gesellschaft in dieser Frage längst gespalten – in „Gläubige“ und „Ungläubige“ – in „Islamhasser“ und „Islamversteher oder Gutmenschen“. Das gilt, kulturunabhängig, weltweit. Es gilt überall da, wo der Islam Einfluß gewonnen hat. Die Ursache sind nicht Konservativismus, republikanische Werte, das Christentum, der Buddhismus oder der Hinduismus, nicht die politische Linke oder Rechte, nicht Schwarze oder Weisse, die Ursache ist – der Islam.

4. Die Gegenseite verweist auf die Religionsfreiheit.

Gesetze beruhen auf Prinzipien, die auf weitgehendem gesellschaftlichem Konsens beruhen. Religionsfreiheit ist kein Prinzip, Religionsfreiheit ist die Ableitung aus einem Prinzip, das dem kategorischen Imperativ standhalten kann. Die Freiheit ist ein Prinzip, dass allgemeines Gesetz werden kann und somit Grundlage für andere, diesem Prinzip untergeordnete Gesetze.

Religionsfreiheit ist dem Prinzip der Freiheit untergeordnet – sie macht nur Sinn, wenn die Folge von Religionsfreiheit der Freiheit dienlich ist – das ist grundlegend und nicht verhandelbar. Was geschieht, ist jedoch genau dies: Das Prinzip der Freiheit wird der Religionsfreiheit untergeordnet. Wenn der Islam mit der Maxime der Freiheit kollidiert, so muß der Islam sich fügen – nicht die Freiheit.

Trump hat daher zumindest nicht Unrecht, wenn er zunächst die Ursachen des islamischen Hasses ergründen möchte, bevor er den Anhängern des Islam noch mehr Raum in seiner Heimat zugesteht und die Freiheit der USA noch weiter gefährdet. Es geht nicht gegen Menschen, schon gar nicht gegen friedliche. Es geht gegen eine problematische Ideologie, die sich im Verhalten von Menschen ausdrückt. Wer sich jedoch zum Islam bekennt, hat das ganze Packet gekauft und muß sich vor sich selbst endlich den kritischen Fragen stellen, statt weiterhin bequem in die Opferrolle zu entschlüpfen. Ja, wir müssen es dem Islam in unseren Ländern ungemütlich machen, wenn er sich bei uns ändern soll. Es ist jetzt Zeit. Was sie in ihren Ländern tun ist, meiner Ansicht nach, ihre Sache.

Islam steht nicht für Aufklärung, nicht für Demokratie und Islam steht auch nicht für Gewaltlosigkeit und Toleranz, nicht für die Selbstbestimmung der Frauen. Das Gegenteil ist der Fall! Wer das in verantwortlicher Position nicht sehen will, ist dumm, ignorant oder boshaft.

Islam steht vor einschneidenden Reformen, falls das überhaupt möglich ist, wenn sich seine Anhänger in aufgeklärte Gesellschaften integrieren wollen. Viele Politiker scheinen sich mit der Nichtintegrierbarkeit des unreformierten Islam bequem abgefunden zu haben und schlagen lieber auf seine Kritiker ein.

„Der Islam gehört zu Deutschland“? Nein, Frau Merkel, ohne festen Standpunkt, ohne Verstand und Rückgrat wird Deutschland irgendwann zum Islam gehören – mit oder ohne blutigen Terror. Dieser Weg wird in die Hose gehen. Deshalb brauchen wir Polarisierer wie Donald Trump, damit die Debatte endlich vorankommt.Wenn Trump nun zunächst die Ursachen

image_pdfimage_print

 

93 KOMMENTARE

  1. „Anti-Rassismus“ heisst in Wirklichkeit nicht anderes als „Anti-Weiss“!

    Und Trump ist ziemlich weiss, von daher passt es schon mit dem Rassismus, denn nur Weisse können rassistisch sein.

    Anti-Rassismus halt nur ein Unterdrückungsinstrument, genau wie P.C.!

  2. Überall wo das Krebsgeschwür Islam sich einnistet, werden jetzt die höchst nötigen
    Operationen durch geführt !
    Was ist falsch daran ?

  3. Aber Rassismus klingt doch so einfach und prägnant, sozusagen griffig.
    Es stigmatisiert und beschmiert den so Bezeichneten; ein richtig gutes „Pfuiwort“.

    Außerdem:

    „LANGE ERWARTET“ steht für etwas Positives; aber hier hat man wohl wieder den „Volkstod“ gefeiert.

    „Drei Wochen vor Jahresende ist die lange erwartete Zahl von einer Million Flüchtlinge in Deutschland offiziell erreicht.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/im-jahr-2015-offiziell-eine-million-fluechtlinge-in-deutschland-registriert_id_5140214.html

  4. JEDER STAAT KANN BEIM BEGRÜNDETEN VERDACHT DIE EINREISE VERWEIGERN.

    Wo ist das Problem?

    TRUMP FOR PRESIDENT!

  5. „1. Die Gegenseite wirft Islamkritikern Rassismus vor.“

    Was hat die Ideologie mit Rassismus zu tun?

  6. Trump spricht klare Kante und das passt einigen Weicheiern nicht.
    WE LOVE VOLKSTOD‘ wer sowas fordert oder damit rumläuft ist für mich hochgradig geistig gestört.
    Trump Präsident in USA, Merkel weg, AfD absolute Mehrheit, das wäre doch was. Ich glaube da wären die linken, roten, Antifa und wie das ganze…….heißt voll am kotzen. Das wäre mal was !

  7. Die Gesellschaft ist doch längst gepalten, mit oder ohne Trump. Eine Debatte über ein gesellschaftlich relevantes, offenkundiges Problem einfach zu verbieten und für diese Spaltung verantwortlich zu machen ist doch absurd.
    Dann müsste man auch Debatten über Kriminalität und deren Bekämpfung verbieten oder ablehnen.
    Ich frage mich, warum stecken die meisten Politiker bei diesem brisanten Thema einfach den Kopf in den Sand und beten, dass ihnen keiner in den Arxxx beißt?

  8. Islamkritik kann niemals Rassismus sein!

    Es gibt gar keine Rasse des Islams. Zu dieser Peseudo-Religion bekennen sich Menschen aller Rassen. Wenn jemand zum Islam konvertiert dann wechselt er nicht einfach so die Rassenzugehörigkeit.

    Auch wäre dann Kritik an der Katholischen Kirche ja auch rassitisch.

    Nur rotgrüne Irre finden Islamkritik rassitisch und haben keine Probleme diese durch und durch faschistoide Religions-Ideologie schön zu reden.

    🙂

  9. Trump: „keine Muslime rein“.
    Dabei gibt er klare Gründe an:
    1. Haß und Bereitschaft zur Gewalt von Muslimen gegen Amerikaner (Meinungsumfrage)
    2. Aufruf zum Dschihad im Islam
    3. Suche nach Ursachen, woher kommt der Haß von Muslimen gegen Amerikaner.

    Peinlich die Reaktion „unserer“ MSM (Spiegel, Welt, Focus, …)
    Die gehen NULL auf obige Sachthemen und Begründung ein, sondern hetzten nur pauschal herum (siehe obige 4 Punkte).
    Das zeigt: MSM sind völlig vermauert in ihrer linken Gehirnwäsche und nicht in der Lage, einfache Themen zu behandeln.
    Warum werden obige Ursachen nicht einfach widerlegt?
    Wohl weil er die wesentlichen Problem vom Islam anspricht, die zeigen:

    Islam=Gewalt (siehe Terrorist und Islamist Mohammed)
    Islam=Rassismus (Harbis sind Unter-Menschen)
    Islam=Dschihad (6. Säule vom Islam, Kollekive Pflicht der Umma)
    Islam=Genozid (270 Mio. Tote)
    Islam=Faschismus (Mohammed vergleichbar mit Stalin, Mao, Hitler, …)

    Wer den Islam verstanden hat, für den ist dies die logische und politische Konsequenz:
    ? Weil Islam=Faschismus, muß der Islam auch wie ein Faschismus behandelt werden.
    ? Muslime müssen sich vom Terroristen Mohammed distanzieren oder unser Land verlassen.

    Ich fordere hiermit unsere Politiker und MSM auf, sich sachlich mit obigen Themen zu beschäftigen. Bisher wird eine sachliche Diskussion über obige Themen noch häufig mit Meinungsterror nieder geknüppelt.
    Warum?
    Haben einige Angst vor der Wahrheit?

  10. Hallo Selberdenker,

    sehr gut zusammengefasst! Genau so ist es!

    Die Einschläge und Aufforderungen, den Islam endlich richtig anzuschauen, werden häufiger.

    Diese Hassreligionsidiotie muss nackt, ohne Hosen dastehen, für jeden ersichtlich.

    Ich plädiere für öffentliche Vorlesungen aus dem Koran!

    Erst wenn die Suren der letzten grün-roten Sumpfbacke um die Ohren fliegen, kann diese satanische Ideologie dorthin geschickt werden, wo sie hingehört:

    auf die Müllhalde der Geschichte.

  11. Übrigens:

    Danke für das normale Foto von Donald Trump.

    Das, was sich die Lügenpresse in dieser Hinsicht leistet, kann nur noch als hirnrissig bezeichnet werden.

  12. #10 Mettbroetchen
    #13 Mettbroetchen

    Der Typ hat mit all seinen Aussagen recht!

    Und die lachen zurecht über uns kaputt.

  13. Sehr guter Artikel, danke, ich werde davon Einiges für meine Argumentation übernehmen.
    Das Schöne an Herrn Trump ist, dass man ihn mit den sonst so bewährten Mitteln (Diffamierung, Nazikeule) und dadurch drohendem Verlust von Job etc. nicht zum Schweigen bringen kann, da ist das Bankkonto etwas zu gut befüllt ;-))

  14. Trump ist ein Marketing-Genie! Niemand redet über Clinton oder Sanders, selbst Carson ist weg vom medialen Fenster. All eyes on Trump!

    Donald Trump bricht alle möglichen PC-Regeln und bricht auch mit alten Traditionen der amerikanischen Politik. Er ist Putin, also Russland, nicht feindselig eingestellt, er nennt Tatsachen beim Namen und er ist auch bereit den Konzernen und Hedgefonds an den Kragen zu gehen und ggfs selbst dadurch finanzielle Einbußen hinzunehmen. Den Amis dämmert es schon, wenn es wieder Tote nach einem Vorfall der Kategorie „workplace violence“ gab. Trump hat es klargestellt: „islamic terrorism“!

    Lange Rede, kurzer Sinn. Trump ist zwar sehr stark auf „unserer“ Linie, jedoch muss man abwarten was er tatsächlich durchsetzt bzw durchsetzen kann. Dass seine Aussagen Wellen bis nach Deutschland schlagen, ist seinem Sinn für Marketing zu verdanken!

  15. Wenn der unabhängige Trump Präsident der
    USA wird, dann hat er nur die Geheimdienste zu fürchten. Er scheint auf einem guten Weg zu sein
    um eine glaubwürdige Politik für die USA zu machen. Ich drück ihm die Daumen. Jeder andere Präsident ist besser als der Neger-Moslem Obama!
    H.R

  16. Seit langem haben sich die europ. bes. D Medien auf
    Donald Trump eingeschossen und ihn diffamiert.

    Grund – er besitzt den Mut, die Dinge so klar auszusprechen wie sie sind,

    laesst sich nicht durch pc den Mund verbieten bzw. einen Maulkorb verpassen, der ohne Ausnahme gegen westliche Werte eingesetzt wird.

    Trump ist die bessere Wahl gegenueber der linken Muslimversteherin Clinton, 2 von der Sorte hinter Obama waeren eine Katastrophe fuer die westl. Welt.

  17. WICHTIG!

    Merkel schadet mit voller Absicht Deutschland!

    Sie verstößt gegen ihren Amtseid!

    Diese verbrecherische Bundesregierung schadet unserer eigenen Wirtschaft und unseren Bauern mit diesen dämlichen Russland-Sanktionen.

    Diese verbrecherische deutschen feindlichen Bundesregierung gehört abgeschafft.

    Merkel muss weg!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Russisches Embargo bringt erhebliche

    Belastungen für deutsche Landwirtschaft

    DBV legt Analyse zum Jahrestag des Embargos vor

    Das Embargo Russlands hat die deutsche Landwirtschaft erheblich belastet. Aus einer Analyse des Deutschen Bauernverbandes (DBV) zum russischen Importstopp für Nahrungsmittel geht hervor, dass die Agrarexporte von Deutschland nach Russland von etwa 1,8 auf 0,9 Milliarden Euro halbiert wurden.
     

    Bei den für Wertschöpfung und Arbeitsplätze besonders wichtigen Fleischwaren und Milchprodukten ging der Export faktisch auf Null zurück. Das gilt auch für Obst und Gemüse. Besonders gravierend sind nach Einschätzung des DBV immer noch die indirekten Wirkungen. Mengen, die bisher nach Russland exportiert wurden, drängen auf den EU-Binnenmarkt und sorgen für zusätzlichen Preisdruck.

    http://www.bauernverband.de/belastungen-russlandembargo

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sanktionen gegen Russland

    „USA unterlaufen Handelsschranken der EU“

    Der CDU-Politiker Roderich Kiesewetter wirft den USA ein Doppelspiel vor: „Sanktionen fordern die USA in Bereichen, in denen Europa eng mit Russland verbunden ist. Gleichzeitig weiten sie ihren relativ geringen Handel mit Russland drastisch aus.“

    http://www.n-tv.de/politik/USA-unterlaufen-Handelsschranken-der-EU-article15235886.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Trotz Sanktionen:

    Handel zwischen USA und Russland floriert

    Europäische Firmen befolgen die Russland-Sanktionen und leiden darunter. Dagegen hat der amerikanisch-russische Warenaustausch nach SPIEGEL-Informationen stark zugelegt – trotz der Strafmaßnahmen gegen die Regierung in Moskau.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/russland-sanktionen-helfen-us-firmen-europa-verliert-a-1036204.html

  18. Meinen Respekt. Ein Einreiseverbot für ALLE Mondgötzenanbeter ist wichtig und richtig!
    Davon sind unsere rückgratlosen, islam-arschkriechenden Pfeifen in Berlin und sonstwo Lichtjahre entfernt. Statt dessen haben sie jetzt Schaum vor dem Mund und geifern wieder Gift und Galle gegen diese Form des so genannten „Rassismus“.

  19. #5 fichte8

    Der Islam ist zwar ein Krebsgeschwür, aber ich weiß nicht, was das üblere Geschwür ist: Der Islam oder der Linksextremismus. Aus dem Bauch raus, eher letzteres, denn dieser schwächt die Staaten, indem er deren Abwehrbereitschaft gegenüber dem Islam senkt.

    Es ist schon grotesk, wenn Linke, die den Islam sicher nicht lieben, diesen aber dennoch hofieren, weil sie hoffen mit dessen Hilfe die westlichen Gesellschaften zu zerstören. Allerdings mögen Moslems auch keine Linken, aber sie freuen sich über diese „Nützlichen Idioten“. Dumm nur, dass diese das Schicksal aller Nützlichen Idioten erwartet: Sie werden nach dem Sieg, wenn sie nicht mehr gebraucht werden entsorgt…

  20. Für alle Deppen die es noch nicht verinnerlicht
    haben:

    Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn das äußere natürliche Erscheinungsbild (der Phänotyp!) zum Nachteil bereitet wird!
    Alles andere an Verhaltens-, Ideologie-, Kultur- und Religionskritik gehört NICHT dazu!!!

  21. Bei Trump haben die Linken wieder die volle Ladung Bullshit abgesondert, ganz besonders geil finde ich, wenn sie ihren Gegnern das Unterstellen, was sie selber sind nämlich rassistische und faschistische Spalter, die gerne Scheinargumente benutzen.

    Die sollen endlich aufhören von sich selbst auf andere zu schließen! Ich habe selber schon genügend Diskussionen mit Linken geführt und weiß, wie die ticken, das läuft alles auf FUCK LOGIC hinaus.

    Pat Condell hat ein wunderschönes Video zu diesem Thema gemacht, dem ich 100 % zustimme!

    https://www.youtube.com/watch?v=lCis1U1nFR0

    Was die Linken nicht verstehen, dass Verfassungen und Grundgesetzte nur als Ganzes funktionieren und man sich eben nicht einen Paragraphen aussucht und dann darauf rumreite. Der Islam geht mit keiner westlichen Verfassung konform und verdient deshalb auch nicht ihren Schutz. Fertig!

    #3 BePe

    Rot-rote Landesregierung befindet:

    Linksradikale „We love Volkstod“-Parole ist keine Volksverhetzung

    Dann sollten die linken Deppen den ersten Schritt machen, bei sich selber anfangen und endlich die Kampagne starten: Selbstmord gegen Rechts. Dann müsste ich mir wenigstens nicht mehr die volle Dröhnung Unsinn reinziehen, die von den Linksverdrehten gerne abgesondert wird.

  22. Hier ein weiteres Beispiel, warum Trump nur allzu recht hat:

    Islamkindergärten: Experte warnt vor problematischen Einrichtungen – Islamische Glaubensgemeinschaft mauert

    Eine vom Integrationsministerium in Auftrag gegebene Studie zu den rund 150 islamischen Kindergärten in Wien schlägt weiter Wellen. Soziologe Güngör Kenan spricht davon, dass rund ein Drittel der Kindergärten „problematisch“ seien. Die Islamische Glaubensgemeinschaft blockt ab, deren Präsident Fuat Sanac hält die Untersuchung von islamischen Kindergärten für „undemokratisch“ und „unmenschlich“. Die Freiheitlichen fordern die Schließung von „Dschihad-Kindergärten“.

    Ednan Aslan vom Institut für Islamische Studien der Universität Wien hat im Auftrag des Integrationsministeriums islamische Kindergärten in Wien auf extremistische Tendenzen hin untersucht, die Ergebnisse sind alarmierend, von Integration keine Rede.

    Und das alleine genüge schon, zähle doch jeder einzelne Kindergarten rund 50 bis 70 Kinder…
    Manche muslimische Kindergärten rückten Religion massiv in den Vordergrund, etwa indem exzessiv Koransuren auswendig gelernt würden…
    Und dass manche Kindergarten-Betreiber einen salafistischen, sprich extremistischen Hintergrund hätten, tut der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft laut Ö1 als lächerlich ab…

    „Die Kindergärten zu schließen reicht alleine nicht. Auch die Justiz muss eingeschaltet werden und gegen islamistische Hetzer und Hassprediger vorgehen“, betont die Parlamentarierin.

    Laut Untersuchung gibt es in Wien rund 150 islamische Kindergärten. Zum Vergleich: Die Zahl der katholischen Kindergärten liegt bei etwa 100, jene der evangelischen ist gerade einmal zweistellig. Die Stadt Wien fördert laut Ö1 private Kindergärten im Schnitt mit 550 Euro pro Monat pro Kind.

    Wie es Udo Ulfkotte u. a. in seinem Buch „Mekka Deutschland – die Stille Islamisierung“ (das gleiche gilt für Österreich) schon vor der „Flüchtlingskrise“ und der Literatur-Nobelpreisträger Imre Kertesz geschrieben haben:
    Europa züchtet sich seine eigenen Feinde heran, und wir (die Steuerzahler) müssen dafür auch noch bezahlen

    http://www.pi-news.net/2015/09/nobelpreistraeger-europa-wird-untergehen-weil-es-seine-eigenen-feinde-heranzuechtet/

  23. St. Andreasberg

    Massenschlägerei in „Flüchtlings“heim

    150 „Flüchtlinge“ haben sich geprügelt.

    Und jetzt, der Hammer:

    Ermittelt wird gegen den Sicherheitsdienst!

    Alles klar, die 4 Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wollten 150 junge Refutschies vermöbeln oder wie? Und wiese wird gegen keinen der aggressiven „Flüchtlinge“ ermittelt, will man seine Anerkennung im Asylbetrugsverfahren als Siedler mit ewigen Bleiberecht nicht riskieren?

    http://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/schlaegerei-fluechtlingsheim-andreasberg-ermittlungen-gegen-sicherheitsdienst-5939379.html

  24. Für mich ist jeder ein radikaler Moslem, der sein Kind Mohammed (mit allen Schreibweisen) nennt!
    Wer in eine Fatih Moschee geht, steht im dringenden Verdacht radikal zu sein!
    Wer den Propheten Mohammed als Vorbild hat ist ein radikaler Moslem und Terrorverdächtiger!

    Warum ich das schreibe?
    Es muss klar sein, woran man radikale Moslems, sogenannte Islamisten, erkennt! Seltsamerweise sind es immer erst dann Islamisten und „geistig Verwirrte“ wenn sie gemordet haben…
    Der politisch inkorrekte Kalender 2016

  25. Ich weis ja nicht wer hier Reden von Trump
    gehört hat, aber sie sind Leckerpissen des
    P I, Trump flucht, nimmt kein Blatt vor den
    mund, hat eine eigene Meinung und ist
    Anti Washington-Establishmemt
    als Quereinsteiger.

    Trump wettert dagegen das PC das Denken und Leben
    der Amerikaner verseucht, das die Medien wie
    beide Lager der Politik das Amerikanische
    Volk verlassen haben und gegen die
    Vitalen Interessen der USA
    arbeiten, er will mit
    einer Mauer die
    Südliche Grenze sichern
    um der Umvolkung Amerikas durch
    die Obamaadministration mit ihren bis zu
    31.000.000 illegalen siedlern stoppen
    und die illegalen, darunter ganze
    dorfgemeinschaften somalischer
    piraten, afganischer mohnanbauer usw…
    ZURÜCKSCHICKEN….

    Er redet frei, ohne Telepromter,
    wie Kerry-Obama-Hitlery… und wird von der
    Presse regelrecht gejagt, aber den Amis ists
    scheinbar wurscht denn er führt in den
    umfragen unter Republikanern seit
    Anfang des Wahlkampfes mit ca 30%
    bei 17 Kandidaten und Hitlerry liegt
    sehr weit hinter ihm.

    Auch wenn er nicht President Wird hat er die
    Politischkoreckte USA im Mark erschüttert,
    die Leute haben die Faxen dicke und
    PI soll ja angeblich Pro Amerikanisch sein,
    oder hab ich mich da oben verlesen?

  26. Trump ist für mich ein Medikament, Valium, Hanf, Alkohol, ein Kleinkind auf dem Arm, einfach alles was die Stimmung hebt und glücklich macht.

  27. Sehr sehenswert!

    Wenn kriminelle, gewalttätige und arbeitslose Ausländer ausgewiesen werden, würden solche widerlichen und gefährlichen Ausländerghettos gar nicht erst entstehen. Andere Länder machen das auch.. Dieser Wahnsinn kostet uns Mrd. an Steuergeldern.

    Zu 95 Prozent Ausländerkriminalität in diesen Ghettos…

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Soziale Brennpunkte – Deutschlands

    Problemviertel

    Die Kluft in Deutschland zwischen Arm und Reich ist heute höher als noch vor 30 Jahren. In unseren Städten entstehen Viertel, die als soziale Brennpunkte gelten, es ballen sich dort Arbeitslosigkeit und Armut.

    n-tv Doku – Die Kluft in Deutschland zwischen Arm und Reich ist heute höher als noch vor 30 Jahren. In unseren Städten entstehen Viertel, die als soziale Brennpunkte gelten, es ballen sich dort Arbeitslosigkeit und Armut. Ist die daraus resultierende Perspektivlosigkeit Antrieb für Gewalt-, Raub- und Drogendelikte? Die n-tv Dokumentation zeigt, wie es in den Problemvierteln in Hamburg, Duisburg oder Köln aussieht und lässt Polizisten und Anwohner zu Wort kommen.

    http://www.nowtv.de/ntv/n-tv-dokumentation/soziale-brennpunkte-deutschlands-problemviertel/player

  28. Trump ist konsequent.

    Wenn die Aufnahme einer Substanz mit hoher Wahrscheinlichkeit fatale folgen haben kann, soll man die Aufnahme der Substanz vermeiden.

    Der Islam-Terror ist das Problem der Mohammedaner.
    Wenn die Mohammedaner ihr Problem nicht lösen können und zahlreiche weitere Probleme verursachen, bleibt nur das Rezept von Dr. Trump.

  29. Im Englischen gibt es den Spruch;“There is an elephant in the room“, wenn ein heikles Thema durch den Raum wabert, das keiner benennen möchte.

    Donald Trump gibt dem ELEPHANT einen Namen, und das ist gut so!!!!!!11

  30. #25 darkness

    Linke Politiker waren schon immer in der Geschichte der linken Bewegungen inkonsequente und verlogene A…..er. Die haben schon immer für die kleinen Leute Wasser gepredigt und selbst Wein gesoffen.

  31. Tatsächlich kann Islamkritik vollkommen frei von Rassedenken sein, und ist es meiner Beobachtung nach auch in den allermeisten Fällen.

    Dass es aber auch eine rassische Komponente gibt, ist etwas, das viele Islamkritiker nicht wahrhaben wollen – verständlicherweise ruft das Angst hervor, denn Rassismus ist weit verpönter als Islamkritik.

    Aber die Ummah sieht in der Türkei anders aus als in Nigeria, wie auch die Christenheit in Deutschland anders aussieht als in Haiti. Die Kinder von deutschen Islamkonvertiten mögen zwar eventuell Fundamentalisten werden, aber sie fallen nicht durch „Ich mach dich Messer“-Verhalten auf, Mexikaner und Neger in den USA hingegen schon.

    Bei dem islamischen Siegeszug nach Westen, sind die überrannten Länder Nordafrikas schnell konvertiert und bis heute islamisch geblieben. Spanien hingegen blieb 700 Jahre lang unter islamischer Herrschaft christlich. Es scheint also Völker zu geben, denen der Islam besser liegt als anderen.

    Uns zum Beispiel liegt er gar nicht. Auch den Gutmenschen nicht! Man muss nur mal einen fragen, ob er denn glaubt, das, was im Koran so drin steht und was die Moslems glauben, sei WAHR, und ob er konvertieren wolle. OH NEIN, das will der Homo gutmenschis europaensis ganz und gar nicht.

    Er will vielmehr bloß tolerant (TM) sein – DAS ist seine Religion, nicht der Islam. Und ich habe den Verdacht, dass er deswegen gegenüber dem Islam besonders tolerant sein will, weil er ihn widerlich findet. Etwas Nettes tolerieren kann jeder dumme „Nazi“, aber wer den Islam tolerieren kann, ist der ultimative Toleranzweltmeister.

  32. #45 GM

    Oh je, was wird er da wieder für einen Unsinn verzapfen. Ich rechne mit weiteren x*100000 Refugees.

  33. 1 Million Asyl-Aggressoren!

    Wann hört dieser Wahnsinn auf?

    Deutsche wehrt euch!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Asylkrise

    Jetzt offiziell: eine Million Flüchtlinge

    registriert

    Drei Wochen vor Jahresende ist die lange erwartete Zahl von einer Million Flüchtlinge in Deutschland offiziell erreicht. So viele Asylbewerber seien vom ersten Januar bis Dienstag im Erstaufnahme-System „Easy“ registriert und anschließend deutschlandweit untergebracht worden, erklärte Sozialministerin Emilia Müller (CSU) in München. Allein im November seien es mehr als 200 000 neu registrierte Asylbewerber gewesen. Der Zugang sprenge alle Prognosen.

    http://www.idowa.de/inhalt.asylkrise-jetzt-offiziell-eine-million-fluechtlinge-registriert.21c56b6f-3b3a-463d-a8ce-877d58255367.html

    1 Mio. Invasoren?

    Wir wissen doch alle.. das es viel mehr Asyl-Invasoren sind!

  34. #46 hibiduri

    Sie brauchen nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen wegen so einem verlogenen Propagandaartikel. Klar, es kamen nämlich nicht nur die „Syrer“ in der Oberpfalz vorbei, nein, auch ein Focus-Team mit samt Fotograf gingen dort ebenfalls grad spazieren! Ja so ein Zufall aber auch! Konnte man doch gleich ein tolles Bild machen und einen super Bericht schreiben über böse Deutsche, die nicht helfen, und sogenannte „Flüchtlinge“, die natürlich gerne mit anpacken. Na, dann können wir ja getrost die ganzen Messerstechereien, Schlägereien, Vergewaltigungen etc. vergessen, dieser tolle Artikel zeigt nämlich, wie es wirklich ist. Ich glaub, ich geh jetzt auch Teddybären kaufen …

  35. @Selberdenker

    vielen Dank für den Artikel oder besser die klärenden Worte über die Begriffe die so in den Diskussionen hemmungslosen Gebrauch finden … 🙂

  36. Ich gebe zu, dass ich FRÜHER, so vor ca. 10 Jahren, den Herrn Trump nicht annähernd leiden konnte.
    Ich empfand als als RASSISTISCH, als er von Obamba die Geburtsurkunde zu sehen verlangte und er behauptete, dass Obamba nicht hätte President werden könne, da dieser NICHT in den USA geboren wäre.
    Ach, war ich begeistert vom Obamba…“YES, WE CAN“.
    Heute entschuldige ich mich in aller Form bei Herrn Trump und bin um EINIGES KLÜGER geworden. Herr Trump hatte RECHT mit allem was er damals behauptete und allem, was er heute sagt.
    Ich drücke die Daumen für einen Sieg!

  37. Die grössten US-Steuergeldverschwender werden sich vor Gericht verantworten müssen.

    ‚Try to hide a penny from Trump, good luck!‘

  38. OT
    Videotipp – wer es gestern versäumt hat kann die Sendung „Tornados über Syrien – Deutschlands Weg in einen Nahost-Krieg“ auf PHOENIX abrufen. Absolut sehens und hörenswert, sehr klare Worte, so wünscht man sich Information – beispielhaft.

  39. Die Verquickung der Begriffe RASSISMUS und RELIGION hat schon ORIANA FALLACI in ihrem sensationellen Buch DIE WUT UND DER STOLZ (sollte in keinem Haushalt fehlen) im Jahre 2002(!)als der Irreführung dienendes Manöver anschaulich entlarvt.
    Ohnehin ist der Begriff durch inflationären und unsachgemäßen Gebrauch so trivialisiert,
    daß ohnehin niemand mehr in Schnappatmung oder Betroffenheitsstarre verfällt.
    Im Grunde ist der Begriff für die einschlägigen Herrschaften nur noch
    NOTWEHR MIT LETZTER PATRONE
    wenn sie mit ihrem Parolen – Dreiklang
    POPULISMUS RECHTS NAZI vor die Wand laufen.

  40. Unabhängig vom Wahlausgang hat Trump schon jetzt wichtige Themen in die öffentliche Diskussion gebracht, auch in D. Also ein Fortschritt im Kampf gegen political correctness noch bevor er irgendetwas zu entscheiden hat.

    Schade, daß es bei uns (bisher) keine ähnlich unangreifbaren Personen gibt, die den pc-Nebel niederreissen können und die vor allem auch in der Öffentlichkeit nicht totgeschwiegen werden.

  41. @#53 FanvonMichaelS.:
    Ich vermute, die meisten von uns waren früher gehirngewaschene Vollidioten. Ich auch. Ich traue inzwischen aber gar keinem Politiker mehr. Wer von den Medien nicht mausetot geschwiegen wird, gehört zum Emsemble (auch wenn er die Rolle des Krokodils spielt).

    Ach, war ich begeistert vom Obamba…“YES, WE CAN“.

    Die deutsche Version davon ist „WIR SCHAFFEN DAS“ – und ich könnte wetten, es stammt von derselben „Werbeagentur“.

  42. Ich habs hier von Anfang an geschrieben, man kann den Islam nicht kritisieren. Man kann eine Ideologie die göttlich legitimiert ist nicht kritisieren. Die Leute sind bereit Selbstmord zu machen. Das kann man nicht vernünftig kritisieren. Unser System ist gegenüber dem was der Islam solchen Leuten bietet von unendlicher Lächerlichkeit (besonders in seinem jetzigen Zustand). Eine göttlich legitimierte Ideologie bietet etwas was kein weltliches System jemals bieten kann. Die verstehen Kritik auch nicht, also warum sie kritisieren? Und dann noch vernünftig.

    Nein man muß die Sache mit allen Mitteln (mit allen auch undenkbaren) bekämpfen. Hoffentlich hat Trump das notwendige Durchhaltevermögen. Irgend einer muß mal anfangen. Der Islam muß vollständig von der Bildfläche verschwinden (ich will es nicht konkreter ausdrücken), sonst wuchert er weiter.
    Es gibt kein Alternbative.

  43. Also in Deutschland, wenn da einer eine solche „Hassbotschaft“ verbreitet, dann würden den alle sozialen Netzwerke sofort sperren.

  44. iSS-Lamstaat/DAESH ist der einzige legitime Nachfolger des Propheten.
    Gegründet um die Mitte des 6. Jahrhundert werden die bestialischen Unsitten des orginären iSS-Lam zusammen mit SAUDI-BARBARIEN unverfälscht weitergeführt!
    Abschächten
    Vielweibern
    Frauenhandel
    Tierquälen
    Menschenschinden
    Verstümmeln von Gefangenen und den eigenen Kindern
    Sklavenhandeln
    Frauen verschachern
    Rauben
    Plündern
    Foltern
    Erobern
    Vergewaltigen
    Glieder abhacken
    Terrorisieren
    Schutzgeld erpressen
    Stehlen
    Lügen
    Betrügen
    Schmarotzen
    und noch vielSchlimmeres!
    Bei the way:
    Zur Gründung des iSS-Lam im 6. Jahrhundert gab es weder CIA, MOSSAD noch Verfassungsschutz!
    Keine europäische Kolonien etc.
    Seitdem eroberte der iSS-Lam über 50 Länderr!
    Und aus allen unter iSS-Lam Knechtschaft leidenden Staaten flüchten „SCHUTZBEDÜRFTIGE“ nach DEUTSCHLAND.
    Warum eigentlich?
    Wo doch iSS-Lam „Friede“ bedeutet?

  45. Wenn die links-radikale Sekte der Gefühlstoten ihre Sekten-spezifischen dummen Schlagwörter nicht hätten, dann würden diese Gefühlstoten und Hirntoten linken KEINE störenden Laute mehr von sich geben !!!

    Die links-radikale Sekte der Gefühlstoten Schmarotzer und Parasiten hier im System ist unfähig zu denken und plappert deswegen ständig immer NUR die gleichen dummen Sekten-spezifischen Schlagwörter daher, ohne selber zu wissen, was die Bedeuten.

    Zum erfinden der dummen Sekten-spezifischen Schlagwörter wie -rassimuus-, flüchtLINKE-, -feindlichkeit der Fremden- … ist der links-extremistische Sekten-Führer zuständig, der sein NAZI-Propaganda-Ministerium in Berlin hat !!!

    Der Missbrauch von Berlin durch die „links-bunte, geisteskranke, Gefühlstote NAZI-Sekte“ für ihre links-radikale NAZI-Propaganda !!!

    „Die Reichshauptstadt ist nun einmal das Zentrum des Landes; von hier aus gehen die Bewusstseinsströme ins ganze Volk hinein.“

    ? … der links-radikale, Deutschen-feindliche Joseph Goebbels !!!

    „NEIN Göbbi, du links-radikales Spinnerchen, das hatte ja „Damals“ auch NICHT funktioniert“ !!!
    .

    Die Sekten-spezifischen Schlagwörter sind so einfach gestaltet, dass JEDES Hirntote Sekten-Mitglied die nachplappern kann OHNE nachzudenken – „Führer befiel, wir folgen“ oder „Führer quatsche vor, wir hirntoten Sekten-Anhänger plappern ALLES nach“ !!!

    Und wieder ist sie da, die Sekte der Gefühlstoten geisteskranken „links-bunten NAZIS“, genauso wie „Damals“ mit den Sekten-spezifischen, links-radikalen Terror-Banden, den geisteskranken und Gefühlstoten NEONAZI-Antifa-Terror-Schergen Terroristen, genauso wie „Damals“ es auch so war mit der links-radikalen SS, der links-radikalen SA und links-radikaler NEONAZI-Antifa !!!

    Die Nazis waren in Wirklichkeit Linke (Volksmörder)

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir (, die linken NAZIs,) die deutsche Linke … Nichts ist uns verhasster als der rechts-stehende nationale Besitzbürgerblock.“

    Der linksradikale, Deutschen-feindliche, NAZI-Sozialist Joseph Goebbels, 1931 in „Der Angriff“

    Auch die links-braunen NAZIS waren „Damals“ gegen den „Rechts-Staat“, genauso wie auch HEUTE wieder die noch viel gefährlicheren „links-bunten NAZIS“ auch gegen unseren „Rechts-Staat“ meutern und pöbeln !!!

    Zur ewigen HÖLLE mit dem Demokratie-feindlichen „linken NAZI-Pack“ !!!
    .

  46. Die Hetze gegen Islamkritik stört es nicht, dass die Religion keine Rasse ist, sie haben sich schon längst auf den „Rassismus ohne Rassen“ geeinigt, was sich ein Étienne Balibar, 1992, ausgedacht hat. Mit diesem Gummibegriff ist dann jede Unterscheidung unterschiedlicher Gruppen rassistisch. Besonders die Kennzeichnung einer Eigengruppe ist höchst faschismusverdächtig. Man darf den Einheitsmenschen nicht mehr unterscheiden können. Inzwischen wird auch „Kultur anstelle von „Rasse“ inkriminiert. Wie man es mit Huntington machte, der die verschiedenen Kulturkreise bzw. die blutigen Grenzen des islamischen nicht benennen durfte. Die Rassismusjäger begnügen sich nicht mit klassischen Rassenbegriffen die definieren alles als rassistisch, was ihnen nicht passt. Kulturkritik/Religionskritik am Islam ist ganz besonders rassistisch. Was besseres als die Nazis hätte denen nicht passieren können.

    Die Fasces der römischen Liktoren (worin sie Beile trugen) verweisen sprachlich auf die moderne faschistische Staatsgewalt. Sie erinnern mich an die Stockschlägerbanden des islamischen Religionspolizei, der gegenüber sie allerdings geradezu zivilisiert wirken. Die moslemischen Schläger – und Schlächter bevorzugen ja auch Äxte und Macheten als Menschenmetzgerwerkzeuge. Ich glaube, das ist der Grund, weshalb der Islamofaschismus die linken Gewaltfreunde so fasciniert.

  47. .
    Und wieder sind die Gewerkschaften mal wieder die Keimzelle und der Brutkasten für ALLEN Terror, links wie „verkleidet als rechts“ hier in Deutschland, genauso wie „Damals“ es auch ganz genau so war !!!

    Die Arbeitnehmer-feindlichen Gewerkschaften tragen die volle, UN-auslöschbare Schuld an ALLEM, was ihre Terror-Banden verursachen, anstellen und anzünden. Die Gewerkschaften haben ein UN-auslöschbares Anrecht darauf, für ALLES sehr hart bestraft zu werden, was ihre geisteskranken, aufgehetzten NEONAZI-Antifa-Terror-Schergen Terroristen anstellen, anzünden und sonst wie verursachen !!!

    Letztendlich werden die Gewerkschaften und ihre Leser-feindliche „links-braune NAZI-Lügenpresse“ nicht durch Menschen, sondern durch ihr eigenes Schicksal sehr, sehr hart bestraft …
    .

    „Denn die euch jagen (werden) sind nicht von dieser Welt und sie werden euch finden wo immer ihr seid. Einem jeden wird vergolten nach seinem Tun … “ !!!
    .
    .

  48. Übrigens was immer Trump begriffen haben mag, so lange er z. B. meinen würde, man könne was tun, indem man die eigene Bevölkerung schützt hat er jedenfalls noch nichts begriffen, auch wenn ihm der Schutz der Bevölkerung kurzfristig gelingen sollte.

  49. #64 MeinLand (08. Dez 2015 18:55)
    Danke, sehr schön formuliert, den Beitrag kann man sich fürs Poesiealbum vermerken!

    Die beiden ganz großen Lügen, die für den Wahnsinn der Politik ursächlich sind:

    Islam ist eine Religion und zwar eine friedliche (Doppellüge).

    und

    NationalSozis waren rechts.

    Alle Schlußfolgerungen aus diesen 180 Grad Verdrehungen sind ebenfalls falsch, was erklärt, daß wir immer weiter auf den Abrund zurasen.

    Jedenfalls wenn diese 2 „Mißverständnisse“ nicht bald allgemein ausgeräumt werden.

  50. …solange es noch Typen wie Donald gibt….solange gebe ich noch nicht auf….Donald 4 President…..der würde Fat Siggi oder IM Erika mal ordentlich die schwachen Köpfe waschen.

  51. Abgesehen davon, dass der Islam in der Tat wie ein Krebsgeschwür ist:

    Trum ist ein Wahlkämpfer par excellence – und weiß exzellent den Geruch des Stimmenfangs schon im Anfang zu riechen.

    Er ist ein Blender.

  52. #48 Nuada

    In Spanien gab es eine Reconquista,auf dem Balkan z.B. nicht.
    Zur Ergänzung:Das Christentum hat sich zuerst einmal via Sklaven,Frauen,Armen,Bauern und Soldaten verbreitet(erst später wurde das Christentum als Staatsreligion verbindlich und auch mit staatlicher Gewalt vorgeschrieben).Der Islam dagegen hat weite Teile Nordafrikas einfach versklavt oder die dortige Population ausgerottet(in Ägypten wurde Druck ausgeübt: Terror).
    Ohne Islam wäre Europa viel grösser. Es gäbe neben Russland ein zwei weitere kulturelle Übergangsgebiete: Kurdistan und Persien,und Nordafrika. Im Westteil des römischen Reiches wurde Latein(neben berberisch) gesprochen im Ostteil Griechisch(neben kemisch/koptisch).
    Der Islam ist aber auch innerarabisch eindeutig eine schwere Fehlentwicklung im Kulturstratum und als ein Talmi-Mythos zu charakterisieren.“Kennzeichen“ des Islams ist eine Entwicklungsblockade in allen Bereichen(Wissenschaft,Technik,Produkt-wie Prozessinnovation,Bildung,Kunst usw.).
    Der praktizierte und erweckte Islam ist völlig unipolaristisch und duldet nichts anderes neben sich was jegliche (gebrochen)multipolare oder beschränkt unipolare Weltordnung letztlich ausschliesst.
    Bei der Islamisierung gibt es immer Wellen wo ein Gebiet nach und nach völlig islamisiert worden ist.Ausserdem gehört der Bürgerkrieg dabei immanent zum Islam(Erweckungen,Gebietsreinigungen,zu wenig Gläubige bestrafen usw.)Der Islam hat einen hochgradig problematischen Gottesbegriff siehe unter anderem:Tilmann Nagel Wer hat Angst vor Allah.Ich toleriere Animismus und Schamanismus aber keinesfalls die Kopferjäger und Kannibalen-Kulturen Papua-Neuguineas.Der Islam ist genau gleich zu gewichten.Konservative und moderate Strömungen haben wir im Orient: Buddhismus,Christentum,Zoroastrismus,Judentum.

    https://www.youtube.com/watch?v=I_To-cV94Bo

    https://www.youtube.com/watch?v=t_Qpy0mXg8Y

  53. #41 Verwirrter (08. Dez 2015 17:31)

    Trump ist für mich ein Medikament, Valium, Hanf, Alkohol, ein Kleinkind auf dem Arm, einfach alles was die Stimmung hebt und glücklich macht.

    Trump betäubt eher und vernebelt den klaren Blick.

  54. # 36 Active Patriot (Dec 08, 2015 17:23)

    For me, anyone who calls himself a Muslim is a danger. This is because he believes in the Koran, and its prescription of what to do to non-Muslims, women and others who do not qualify for the master religion of bigotry and hatred.

    Among these Muslims I see the radical Jihadi as the least threatening. This person could take a few hundred lives, and tragic though that is, he does not pose an existential threat.

    To me the greatest danger is the „moderate “ Muslim. He smiles and says all the right things – multiculturlism, tolerance, etc. But when the „moderate“ Muslim numbers reach critical mass, Sharia will be installed by means of democratic will.

    Goodbye Western civilisation. All the great works of Universal/Western civilisation will be destroyed. My greatest fears are for Italy – Rome, Venice, Sienna, Ravenna, Pisa etc. Then for the great works of art in Netherlands, France, Germany and Italy. The great works of architecture in Italy, France, Germany, England. Fortunately, the great works of composers – Mozart, Beethoven etc, are already in Russian and Chinese hands.

    Who do these idiot politicians think they are? They have no right putting the works of 2000 years of the greatest civilisation on planet earth to casual jeopardy.

    I have a couple of hopes – Russia and China.

  55. #3 BePe (08. Dez 2015 16:41)
    Das Gegenteil zu Trump sind unsere erbärmlichen linken BRD-„Eliten“, z.B. die widerwärtige rot-rote Landesregierung Brandenburg. Rot-rote Landesregierung befindet: Linksradikale „We love Volkstod“-Parole ist keine Volksverhetzung

    Man stelle sich vor: Ein Bürgerlicher brüllt „We love Ummatod“…

    ————-

    #32 Haremhab (08. Dez 2015 17:19)
    Bald wird wieder einer wegen Notwehr verknackt.
    Erschossener Einbrecher
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/sportschuetze-nach-tod-von-einbrecher-vor-gericht-13955138.html

    Verfolge ich den ganzen Tag. Interessant: Während inzwischen die Einbrecher als „Moldawie“ benannt werden, wir der In-den-Rücken-Schütze (Libanese) nach wie vor als „Sportschütze“ und „Deutscher“ tituliert. Beim Urteil wird es vermutlich doppelten Kulturrabatt geben. Das Ding war auf PI großes Thema.

    ——————-

    #34 BePe (08. Dez 2015 17:19)
    St. Andreasberg
    Massenschlägerei in „Flüchtlings“heim
    150 „Flüchtlinge“ haben sich geprügelt.
    Und jetzt, der Hammer: Ermittelt wird gegen den Sicherheitsdienst!
    http://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/schlaegerei-fluechtlingsheim-andreasberg-ermittlungen-gegen-sicherheitsdienst-5939379.html

    Ich war diesen Herbst auf Harzreise, als dem bisher verschonten St. Andreasberg dieser Islamabschaum zugeteilt wurde. War nur eine Frage der Zeit…

    —————–

    #48 Nuada (08. Dez 2015 17:58)

    Ja.

    —————-

    #57 martinfry (08. Dez 2015 18:29)
    Die Verquickung der Begriffe RASSISMUS und RELIGION hat schon ORIANA FALLACI in ihrem sensationellen Buch DIE WUT UND DER STOLZ (sollte in keinem Haushalt fehlen) im Jahre 2002(!)als der Irreführung dienendes Manöver anschaulich entlarvt.

    Kann man nicht genug betonen. Neben der kompromißlosen Islamkritik lernte man 2002 von ihr übrigens jede Menge italienische Geschichte. Eine italienische Patriotin schrieb da für andere Patrioten und brach eine glühende Lanze für das Europa der Vaterländer. Nicht die EU! Ein unvergessener Begriff von ihr für die EU-Funktionäre und das, was heute „Teddywerfer“ sind: „Luxuszikaden“.

  56. Make America Great Again! | Donald J Trump for President

    JE SUIS DONALD!
    Yeah!

    zdf-heute spuckt Gift&Galle über den „Rechtsruck“, „nach Europa nun auch in Amerika“.
    Sehr schön.
    Hähä…

    https://www.donaldjtrump.com/

    Donald J. Trump is the very definition of the American success story, continually setting the standards of excellence in business, real estate and entertainment.

    :-))

  57. das weise haus dreht gerade durch, „trump wäre unamerikanisch, würde lügen und hätte falsches haar,
    wäre damit unwählbar und die republikaner
    sollen sich von ihm loßsagen sonst
    setzts was….“ das gibt
    noch mehr Trumpisten.

  58. „Trump stellt Islam unter Generalverdacht“
    schreiben nun einige Medien und Terroristenversteher.

    Aber das ist eine LÜGE.
    Die Forderung von Trump ist
    kein Generalverdacht,
    sondern ein begründeter ANFANGSverdacht
    .

    ALLE Muslime verehren den Terroristen Mohammed als Vorbild.
    Also sind ALLE Muslime vom Herzen her Terroristen.
    Dschihad ist die kollektive Pflicht(!) ALLER Muslime.
    Weil Dschihad=Islamismus gilt deshalb:
    Islamismus ist die kollektive Pflicht(!) ALLER Muslime.

    Weiterhin Kuffar, Harbi (hochgradiger Rassismus), Mordaufrufe, Apostasie, Aufruf zur Vergewaltigung der Kriegsbeute usw.
    Kurz: Islam=Faschismus

    Die Staatsanwälte sind bei einem begründeten Anfangsverdacht verpflichtet, zu handeln.
    Stattdessen tun Medien, Politiker und andere Deutschlandhasser alles, damit das Thema nicht angesprochen wird.

    Trump möchte Verantwortung übernehmen, um Schaden(Terror, Dschihad, Sharia) von seinem Volk abzuwenden. Das ist vorbildlich.

    Unsere Volkszertreter schreien stattdessen laut:
    Alle Terrorist-Mohammed-Verehrer herein spaziert!
    Wir füttern Euch durch!
    Bereichert uns (mit Terror, Dschihad und Scharia)!

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/donald-trump-muslime-einreiseverbot-san-bernardino

  59. @PI Danke für die Veröffentlichung! Klasse!
    Könnt Ihr beizeiten noch den letzten (verlinkenden) Satz korrigieren, der irgendwie verrutscht ist?

    Grüße

    @mike hammer (08. Dez 2015 21:38)

    Die Gegner Trumps gehen den gleichen Weg, wie die Gegner von AfD und Pegida bei uns es tun.
    Sie versuchen, den Gegner zu spalten. Schwächung durch Spaltung. Einige Republikaner machen da mit, wie auch AfDler und Pegidianer es leider schon taten – sie spielen eigennützige Machtspielchen, versuchen der linken Presse zu gefallen – auf Kosten der eigenen Sache.
    Sie hacken, treten, wie auf Kommando ihrer politischen Gegner, auf die eigenen Leute ein, statt sich bei Angriffen an ihre Seite zu stellen oder zumindest diplomatisch zu betonen, dass man persönlich Dinge anders sieht.

    Interne Kritik ist ok, sogar wichtig, wenn man dadurch nicht den eigenen Leuten Schaden und den Gegnern Nutzen bringt – dem Gegner sogar noch Munition liefert.

    Die US-Regierung hat sich empört über die Forderung des republikanischen Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump nach einem generellen Einreiseverbot für Muslime in die Vereinigten Staaten gezeigt: Damit habe sich Trump für das Amt des Präsidenten disqualifiziert, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, am Dienstag.

    Washington (dts Nachrichtenagentur) – Er rief die Republikaner dazu auf, eine Kandidatur Trumps nicht zu unterstützten. Trumps Forderung hatte für harsche Kritik gesorgt: „Trump ist komplett verwirrt. Seine `politischen` Versprechen sind unglaubwürdig“, sagte Trumps Konkurrent um den Posten des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Jeb Bush.

    Ben Rhodes, stellvertretender nationaler Sicherheitsberater von US-Präsident Barack Obama, erklärte: „Wir haben die Anerkennung der Religionsfreiheit in unserer Verfassung.“(dts)

    Klar legen sie den Empörungsschalter um. Sie kalkulieren eiskalt und haben auf sowas gewartet.
    Natürlich erklärt die gegnerische Obama – Regierung ihren aussichtsreichsten Gegner Trump überaus gerne für „disqualifiziert“.
    Wen wundert das?
    Zu der Sache mit der Religionsfreiheit habe ich oben schon was geschrieben.

    @Verwirrter (08. Dez 2015 17:31)

    Trump ist für mich ein Medikament, Valium, Hanf, Alkohol, ein Kleinkind auf dem Arm, einfach alles was die Stimmung hebt und glücklich macht.

    Aus dieser Reihe würde ich das „Kleinkind auf dem Arm“ eindeutig herausnehmen. Das Kleinkind ist bleibend, es steht für etwas, das uns in Deutschland verdammt fehlt – den Sinn für die Zukunft, den Kampf für das Eigene.
    Für ein Kleinkind, das eigene Kind, lohnt sich das Leben, lohnt sich das Kämpfen.
    Das eigene Kind soll es gut haben – in einem islamisierten, in einem ideologisch vergifteten Deutschland wird das jedoch schwieriger.
    Den Islam in seine Schranken zu weisen, ist daher ein wichtiger Schritt, den wir heute gehen müssen, für kommende Generationen – auch für die USA.

    SAPERE AUDE!

  60. Sehr aktuell zum Thema „faschistoide Methoden“:

    https://www.youtube.com/watch?v=o2ke2VLG1tc

    Frau Oertel wurde angegriffen. Ein Messer wurde gefunden. Die Faschisten schreien, noch Sekunden vor dem Angriff, „Faschisten!“ und „Gesindel!“ – dann geht einer auf die Frau los.
    Ich fand es sehr schade, wie Frau Oertel sich gegenüber Pegida verhalten hat, bin nicht ihrer Meinung, habe aber weiterhin Respekt vor einer Person, die sich politisch engagiert.
    Dieser Angriff ist ein weiteres Warnsignal, dass Deutschland, auch aufgrund der extremen Politik der Regierung, weiter verroht.
    Zum Glück ist Frau Oertel nichts passiert.

  61. Ich weiss nicht genau was ich von Trump halten soll. Wer sich über Terror und Islamismus beschwert, der sollte auch einmal darauf hinweisen, das sein eigenes Land diese Ideologie weltweit unterstützt und fördert, wenn man es zur Durchsetzung geopolitischer Machtspielchen und eigener Interessen für notwendig hält. Das gilt aber für die derzeitige Regierung gleichermaßen.

  62. #85 Andi500

    ach ja, was hat die EU in lybien getan und
    wie hat sie x mal Hisbolla, Hammas und PLO
    gerettet? was war im balkan eigentlich und
    weshalb gibts nun 2 albaniens?
    wieso rennt heute fast jeder spitzbub
    nochmal mit kalaschnikovs und RPG7 herum
    und welche staaten hat nochmal die USA
    anektiert? wo hin ging das öl des irak
    und die seltenen erden afganistans wenn
    es ja bekanntlich nicht in die USA ging
    und was genau treibt china dazu mit jedem
    terroristen geschäfte zu machen und das
    elend afrikas zu zementieren…..?

    die usa ist ne art feuerwehr und blöder
    weise bezahlt sie den mis auch noch
    selbst.

    wenn du kehrst, kehr erst mal vor der
    eigenen Krausmaffai & HK in arabien und Atom im Iran Tür!

  63. # mike hammer (10:49)

    Ein Verbrechen wird nicht besser, indem man es mit einem anderen rechtfertigt.

  64. #87 Andi500

    verbrechen? USA verbrecher?
    na, du hast dich hier verirrt.
    man kann den amis die rettung europas
    immer noch nicht vergeben was,
    tawarisch?

  65. # mike hammer (12:28)

    Braucht man eine Feuerwehr, die nur Häuser löscht, welche sie vorher selbst angezündet hat ?

  66. #90 Andi500

    nanana, komm mir nicht mit dem schmutz, ohne die
    usa….. wir sind nicht um sonst
    proamerikanisch hier.
    deine linke
    propaganda zieht hier überhauptnicht im geringsten.

  67. #93 Andi500

    sowas von totalfalsch, du rauchst zu viel
    verschwörungskraut, rauchen ist ungesund.

    PS.: der westen ist doch längst deindustrionalisiert
    und rein militärische industrien gibts nicht mehr.
    wenn die links blöden unmoralischen erst die
    europäische/deutsche autoindustrie
    ölogisch zerlegt haben, sind
    wir erledigt.

    die deindustrialisierung ist übrigens in den USA
    viel weiter fortgeschritten als hier
    und du hast durch das verlinken
    dieser youtube seite
    den inteligenzquotienten des universums gesenkt,
    was mir wurscht ist aber damit bin ich
    auch viel blöder als vor dem
    anklicken, was ich dir
    nicht vergebe!

Comments are closed.