IMG_0112Wie PI bereits berichtete hat am Samstag-Abend in Karlsruhe ein vermummter Fahradfahrer aus nächster Nähe auf einen von der AfD beauftragten Plakatierer geschossen. Jetzt sind erste Fotos vom Tatort aufgetaucht. Auf dem oberen Bild ist die Stelle zu sehen, wo der Plakatierer in Karlsruhe-Neureut in der Nähe der Badnerland-Halle (Rembrandtstraße, Nähe Neureuter Querallee) gerade dabei war, ein AfD-Plakat mit der Aufschrift „Erfolg der Energiewende: Siehe Stromrechnung!“ an einem Laternenmast zu befestigen.

Auf dem folgenden Bild sieht man den Ort des Geschehens mit dem Polizeiwagen rechts und der Markierung des Tatorts noch einmal aus einer anderen Perspektive. Die dazugerufene Polizei nahm Ermittlungen auf, zunächst wegen versuchten Mordes.

IMG_0101

Hier war es, als der AfD-Plakatierer von einem Fahrradfahrer in Camouflage-Armeeparka, dessen Gesicht mit einer dunklen Mütze und einem schwarz-weißen Tuch vermummt war, zugerufen bekam, er solle verschwinden. Als er wenig später in seinen Lieferwagen gestiegen war, erschien der Fahradfahrer mit einer Pistole neben dem Fahrer-Seitenfenster und schoss auf ihn. Die Fahrer-Seitenscheibe barst, wie das nachfolgende Foto verdeutlicht, aber die Kugel verfehlte den Plakatierer.

IMG_0090

Sowohl der Inhaber der Werbeagentur, für die der Plakatierer arbeitet (beide politisch neutral), als auch die beiden Karlsruher AfD-Landtagswahl-Kandidaten Marc Bernhard und Dr. Paul Schmidt, in deren Auftrag die Plakatierung erfolgte, zeigten sich zutiefst betroffen von dem Vorfall und sehr besorgt über den weiteren Fortgang des gerade erst begonnenen Wahlkampfes.

» Siehe auch JF-Artikel: Wer hat mitgeschossen?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

150 KOMMENTARE

  1. Staatsterror um eine missliebige Partei zu zersetzen.

    In der DDR hiess das: Operative Psychologie

    Hat Merkel von der Stasi gelernt.

  2. Hallo Herr Maas machen Sie etwas. Ich vermisse die Rechtsstaatlickeit sehr. Sie machen immer etwas „gegen Rechts“, wobei „Rechts“ gehört zu Deutschland und zu Demokratie. Nicht wie der Islam, was weder zu Deutschland noch zu irgendwelcher Demokratie richtig zugehört.
    Tun Sie endlich etwas für Deutschland und Lassen Sie die INOX-Schlösser über der linke Antifa-Schlägertruppen verrosten in dem Zuchthaus.
    Danke, mfg,

  3. Würde mich nicht wundern wenn die ganze Sache auch vom Staat inszeniert wurde um noch mehr Angst zu schüren der “ Pöbel “ soll doch vor unliebsamen Aktionen abgeschreckt werden…In diesem Land muss man mittlerweile mit allem Rechnen…..

  4. SKANDAL!

    Das Lügen und Betrügen dieser Dreckspolitiker geht weiter!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Deutschland befindet sich in Auflösung und Systemzerfall!

    „An den Grenzen haben wir schon längst die Kontrolle verloren“, kritisierte Wendt weiter. Die Bundespolizisten fühlten sich durch die Äußerungen des Ministers „auf den Arm genommen“.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Hat der Innenminister bewusst gelogen?

    Polizei-Dokument belegt: De Maizières

    Flüchtlingszahlen sind völlig falsch

    Täglich 100 bis 200 Personen werden an der Grenze zurück gewiesen, sagt Thomas de Maizière. Doch das stimmt nicht: Ein offizielles Dokument der Bundespolizei zeigt, dass es lediglich 80 bis 150 Personen sind. Und das ist nicht die einzige Falschangabe.

    Brisant: Sein Ministerium kennt das Dokument.
    Ein offizielles Dokument der Bundespolizei, das der „Huffington Post“ vorliegt, legt nahe, dass Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) die Öffentlichkeit über die Kontrolle der Flüchtlinge falsch informiert hat – möglicherweise wider besseren Wissens. Das betreffe sowohl die Zahl der zurückgewiesenen Flüchtlinge als auch die der erkennungsdienstlich behandelten.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/hat-der-innenminister-bewusst-gelogen-polizei-dokument-belegt-de-maizieres-fluechtlingszahlen-sind-voellig-falsch_id_5234675.html

  5. Demokratie ist eine schöne Angelegenheit, kann Freude bereiten und ausgesprochen nützlich und angenehm sein – wenn bloß nicht immer diese blöde Opposition dazwischenfunken würde…..

  6. Hallo Blockparteien und Gutmenschen: Wo bleibt der Aufschrei der „Anständigen“? Behalte ich jetzt doch recht mit meiner Annahme, dass Sie gar nicht so anständig sind?

    Ich wünsche allen AfD-Wahlkämpfern, den Kandidaten und den ganz einfachen unpolitischen AfD-Wahlplakateklebern alles Gute und viel Gesundheit in den nächsten Wochen!

  7. #3 langstrumpf

    Du hast Recht, aber wenn man klugerweise mit allem rechnet, wird man zum Verschwörungstheoretiker erklärt…
    Dennoch ich bin mit dir einverstanden.

  8. Diese Leute, die solchen Vandalismus finanzieren und organisieren, organisieren auch Wahlfälschungen. Da bin ich mir sicher.

    Denn wenn schon die Hemmschwelle weg ist scharf auf politisch Andersdenkende zu schießebm der schreckt auch vor Wahlfälschung nicht zurück.

    Mindestens 30% der Wahllokale in Deutschland sind in der Hand von Wahlfälschern, da bin ich mir sicher.

  9. Keine Wort, nicht ein Sterbenswörtchen darüber in den Öffentlichen Lückenmedien.

    Umgekehrt hätte man bereits mehrere Sondersendungen über den Angriff eines Nazis auf einen SPD Plakatierer anschauen müssen.

  10. Ps:

    Hier ist ein sehr gute Doku über das Thema:

    https://m.youtube.com/watch?v=vHJAfWtyeOo

    Da sieht man mit welchen schmutzigen Tricks Regierungen arbeiten um Regimegegner zum schweigen zu bringen.

    Beziehungen zerstören, Probleme an der Arbeit und in Vereinen erzeugen um die Leute zu isolieren.

    Einbrüche in Wohnungen und Anbringen von Wanzen damit die Leute es mitbekommen und in ihren Privatbereich sich nicht mehr wohlfühlen usw.

    Männliche und weibliche Lockvögel Ehekrisen zu provozieren…

    Sollte jeder mal gesehen haben. Nur wenn man die Methoden kennt kann man sich davor schützen.

    Natürlich hat man nach 25 Jahren die Techniken noch verfeinert, aber das Schema ist immer gleich.

    Nur hat das nicht mit der DDR aufgehört.

    In Merkel-Deutschland wird damit weitergemacht.

  11. Ich gehe jede Wette ein, der Täter wird nicht geschnappt.Und natürlich brüllendes Schweigen in den Lügenmedien. Die Polizei mußt man wie den Jagdhund zur Jagd tragen. Mein ernster Vorschlag: Griff in die Parteikasse und mal eben vielleicht 10 bis 15 Tausend € für die Ergreifung und Aburteilung ausloben. Aber auch für die Verurteilung, sonst hat der auch wieder Stimmen gehört wie der Hamburger U-Bahnmörder in Berlin.

  12. Es handelt sich um einen Mordversuch.
    Die Fahndung wird dennoch erfolglos bleiben.
    Die Folgen: Radikalisierung der Auseinandersetzung.
    Der Staat hat die Kontrolle schon lange verloren.
    Selbstschutz ist angesagt.

  13. Was wäre wohl los gewesen, wenn der Plakatierer Wahlplakate der Grüne angebracht hätte und dann angegriffen worden wäre?

    Da wäre die ganze Blockparteien-Propaganda-Maschinerie angelaufen. Hauptmeldungen in den Tagesthemen, mit Sonderberichterstattungen von Tatort und dutzende von Talk-Show zu diesem Thema. Unser Justizminister hätte sich mit Schaum vor dem Mund vor die Kameras gestellt und ein sofortiges AfD-Verbot verkündet. Die SPD hätte davon gesprochen das Pack auszumerzen und den Kampf gegen Rechts zu intensivieren. Und die Bilder des Tatortes wären monatelange jeden Abend im Staatsfunk gezeigt worden.

    Aber da es „nur“ die AfD betrifft sind die kurzen und knappen Meldungen heute schon aus den Nachrichten genommen worden.

    🙂

  14. Das hat Signalwirkung!

    Patrioten werden von Linken mit Waffengewalt an ihrem demokratisch verbrieften Recht gehindert, Wahlplakate zu plakatieren.
    Welch ein ohrenbetäubendes Schweigen bei den Medien und anderen Parteien seit Samstag.

    Das System Merkel/Gauck muß weg!

  15. Habe seit einigen Stunden den Fernseher laufen, sehe keinerlei Meldungen zu diesem ungeheuren Vorfall, wenn man auf Antifa geschossen hätte gäbe es bestimmt schon Dutzende Eilmeldungen.

    Gut, daß der Plakattierer ohne Schußwunde davongekommen ist, so traurig dies ist, aber es ist Wahlwerbung für die AFD !

  16. #7 Vaterlandsteddybaer

    „Du hast Recht, aber wenn man klugerweise mit allem rechnet, wird man zum Verschwörungstheoretiker erklärt…“

    Die Neue Weltordnung ist keine Verschwörung. Denn Verschwörungen sind geheime Agenden/Absprachen. Die NWO wird aber immer wieder ganz offen ausgesprochen.

    „Es wäre uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen.“
    David Rockefeller, Buchauszug aus „Memoirs“ (2002)

    «Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.»
    David Rockefeller vor dem Wirtschaftsausschuß der Vereinten Nationen/ „UN Business Council“, 1994

    „Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben.“

    Angela Merkel auf dem Kirchentag in Dresden, 4.6.2001

    „Das heißt, eine der spannendsten Fragen, Mauern zu überwinden, wird sein:: Sind Nationalstaaten bereit und fähig dazu, Kompetenzen an multilaterale Organisationen abzugeben, koste es, was es wolle.“

    Merkel während der Konferenz „Falling Walls“ 9.11. 2009

  17. Der fehlende mediale Aufschrei gegen diesen Mordversuch ist bezeichnend für die Zustände die inzwischen in der BRD (Bananenrepublik Deutschland) herrschen.
    Es wird mit zweierlei Mass gemessen, der Rechtsstaat ist Geschichte.

  18. Karlsruhe ist eine der Hochburgen der militanten Antifa-SA im Südwesten.

    Die werden sogar von der Karlsruher Stadtverwaltung bei Aktionen gegen Pediga verköstigt und vollversorgt. Auch die Busse von Verdi stehen für Antifa-SA-Kämpfer kostenlos zur Verfügung. Die Antifa-SA wird immer generalstabsmäßig angekarrt, um unliebsame Demos oder Veranstaltungen zu stören.

    Gerade Antifa-SA-Einheiten aus Karlsruhe sind wegen ihrer Brutalität und ihren Gewaltbereitschaft im ganzen Land bekannt.

    Wahrscheinlich wurden Antifa-SA-Einheiten jetzt noch mit Schusswaffen ausgestattet.

    Wenn man die Antifa-SA nicht stoppt, wird das noch blutig enden. Das war ja erst der Anfang der bewaffneten Antifa-SA-Aktionen.

    🙂

  19. #7 der dude (25. Jan 2016 11:57)

    Diese Leute, die solchen Vandalismus finanzieren und organisieren, organisieren auch Wahlfälschungen. Da bin ich mir sicher.

    Denn wenn schon die Hemmschwelle weg ist scharf auf politisch Andersdenkende zu schießebm der schreckt auch vor Wahlfälschung nicht zurück.

    Mindestens 30% der Wahllokale in Deutschland sind in der Hand von Wahlfälschern, da bin ich mir sicher.
    _________________________________________________

    Davon ist auszugehen, deshalb sollten sich viele Mitstreiter bereit erklären, in den Wahllokalen zu beobachten, Videoaufzeichnungen zu machen und bei der Auszählung keinesfalls zu weichen !
    Wichtig ! Weist alle darauf hin, dass zum Ankreuzen Tintenschreiber oder wasserfeste Marker verwendet werden, nicht die bereitgelegten Bleistifte !!

  20. Eine Sauerei so etwas ! Da wird ein harmloser Plakatierer beschossen als wäre er ein Schwerverbrecher.Absolut kriminell was in der heutigen Zeit in Deutschland abgeht.Hier scheint jeder zu machen,was er will !

  21. die Partei die Partei die hat immer Recht!

    https://youtu.be/865Sn8JrMvY


    Was für eine feige SPD-Basis!

    Die SPD gehört verboten..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    SPD-Demo

    Nach Demo-Debakel in Essen:

    „Alle sind sehr erschrocken“

    Düsseldorf/Essen.   Die in letzter Minute abgesagte „Der Norden ist voll“-Kundgebung gegen Flüchtlinge schüttelt die Essener SPD durch. Ein Ortstermin bei den Genossen in Altenessen.

    http://www.derwesten.de/politik/nach-demo-debakel-in-essen-alle-sind-sehr-erschrocken-id11491717.html

  22. Kutte

    Bleistifte ??? Habe ich nie gesehen.Nur Kugelschreiber.
    Bei Ihnen sind ernsthaft Bleistifte ausgelegt ?

  23. #25 Aussteiger (25. Jan 2016 12:10)

    Kutte

    Bleistifte ??? Habe ich nie gesehen.Nur Kugelschreiber.
    Bei Ihnen sind ernsthaft Bleistifte ausgelegt ?

    Ja, ist schon vorgekommen und man hört es auch immer wieder aus anderen Regionen.

  24. Das traurige dabei ist, das diese, überwiegend Jugendlichen, so manipuliert sind, das ihnen selber gar nicht bewusst ist das sie zum töten missbraucht werden.
    Interessieren würde mich, ob die Herren und Damen Pädagogen, denn die sind es, die sich mitverantwortlich zeigen, diesen jungen Menschen für ein *Späteres im Jenseits auch Jungfrauen und Männer versprechen.

  25. Die Antifanten dienen den Parteiengecken als inoffizielle Schlägertruppe

    Da die hiesigen Parteiengecken sehr bemüht sind dem Volk, auf Geheiß des VS-amerikanischen Landfeindes, eine liberale Selbstständigkeitskomödie vorzuspielen, so können sie nur in einem sehr bedingten Umfang gegen ihre politischen Widersacher sichtbar vorgehen. Folglich können die Parteiengecken schlecht Bürgervereinigungen gegen die Errichtung von Asylzwingburgen mit der Polizei einschüchtern lassen oder mit selbiger die Alternative für Deutschland bedrohen. Daher bedienen sie sich der Antifanten als inoffizieller Schlägertruppe und dies tun sie durchaus geschickt: Die Antifanten werden durch die Umerziehung an den Schulen widernatürlich herangezüchtet und dann künstlich mit allerlei milden Gaben großgezogen und erhalten dann ihre Befehle von den linkischen Parteiengecken und der Lizenzpresse. Wen diese als rechtschaffen bezeichnen, der wird von den Antifanten beschimpft, bedroht und angegriffen, ohne daß das Volk die Parteiengecken damit unmittelbar in Verbindung zu bringen vermag.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  26. Merkel, Gabriel, Maas, Göring-Eckardt, die Misere, Schwesig…etc.pp. ALLE sind an diesem Mordversuch beteiligt!!! Es war ein MORDVERSUCH!!
    Ich kann gar nicht mehr ausdrücken, wie ich diese Mörder HASSE!!!!!

  27. #33 Volker Spielmann (25. Jan 2016 12:18)
    Die Antifanten dienen den Parteiengecken als inoffizielle Schlägertruppe.
    ************
    Wie kommen Sie auf INOFFIZIELL ?????

  28. Ich stelle mir vor, was wäre, wenn man die AfD in allen Medien neutral behandeln würde, Linke Rotgardisten bei Demo-Blockaden und anderen Terrorakten gemäß der Verfassung verhaften und bestrafen würde: Ich bin mir sicher, es wären innerhalb kürzester Zeit Millionen auf den Straßen und Merkel wäre Geschichte. Ich darf also nach 25 Jahren wieder ein totalitäres Terror-Regime auf deutschem Boden erleben. Was für eine Schande.

  29. OT

    DROGEN-RAZZIA IN KÖLN

    400 Polizisten nehmen Familien-Clan hoch
    14 Haftbefehle vollstreckt +++ Auch ein Hund wurde „festgenommen“

    Köln – Schlag gegen organisierte Drogen-Banden im Kölner Problem-Viertel „Kölnberg“!

    Bei einem Großeinsatz gegen Drogenhändler haben Fahnder im Raum Köln am Montagmorgen zahlreiche mutmaßliche Täter verhaftet. „Wir haben 14 Haftbefehle vollstreckt”, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei am Montag.

    Irre: Auch ein Hund wurde „festgenommen“. Die Polizisten mussten das offenbar gefährliche Tier betäuben, bevor sie einen verdächtigen Imbiss durchsuchten.

    Beschuldigt ist ein aus Serbien stammender Roma-Clan, der den Drogenhandel im Kölner Stadtteil Meschenich kontrolliert haben soll.

    Im Detail soll die Bande Heroin und Kokain im deutlich zweistelligen Kilogramm-Bereich und Bargeld in Millionenhöhe umgesetzt haben.

    Seit dem Morgen wurden 49 Wohnungen durchsucht. Nach Erkenntnissen der Ermittler sollen einige Wohnungen nur zum Zweck des Drogenhandels angemietet worden sein.

    An der Aktion mit insgesamt etwa 400 Beamten waren unter anderem auch Spezialeinheiten beteiligt, erläuterte der Sprecher.

    http://www.bild.de/regional/koeln/polizei/gross-razzia-am-koelnberg-44287686.bild.html, Bild,
    25.01.2016 – 09:21 Uhr

    Hehe. Jetzt geht es aber ab. In Köln jagt ja eine Razzia die nächste. Mit allem Drum und Dran, selbst eine Kampftöle wurde mitgenommen. Ist das jetzt etwa das Ende der Gemütlichkeit?

  30. Wer druckt Wahlzettel?

    Wer kontrolliert die Anzahl?

    Wer liefert die aus?

    Wer kontrolliert, was in ein Wahllokal rein- und rausgebracht wird?

    Das mit dem Bleistift klingt zunächst verrückt, Aber genügend Helfershelfer gibt es ja. Also:

    Wann (bei welcher Korrektur) ist ein Wahlzettel ungültig?

    Wie kann ein Wahlzettel ungültig gemacht werden?

    DIE wissen das vielleicht sehr gut. Wissen wir es auch?

  31. Jörg Rupp und Frank Mentrup haben mitgeschossen!
    Herr Mentrup, warum distanzieren Sie sich NIE öfffentlich klar und deutlich von den kriminellen Antifa-Terroristen, die selbst vor Mord nicht zurückschrecken?!?

    =================
    Jetzt wird zwar mit äußerst heuchlerischen Worten schriftlich sein Bedauern geäußert(natürlich nicht persönlich, Herr Mentrup, was sind Sie für ein armseeliges Würstchen, können Sie das nicht persönlich vor einer Kamera machen?!?) aber sie bekommen Antworten der Karslruher Bürger:
    kscgrufti:

    „Hallo SPD, nach dem was bisher von eurer Seite gegen die AfD unternommen wurde, könnt ihr euch euer geheucheltes Mitleid sonstwohin stecken. Und nehmt bitte nicht mehr den Begriff freiheitliche Demokratie für euch in Anspruch.“
    und
    Kanzler
    „Erhebliche Mitschuld…. der SPD
    Wenn es nun soweit schon ist das Menschen die Ihre Zeit für Ihre Partei einbringen nun auch noch lebensbedrohlich gefährdet werden ist es sehr weit gekommen in unserem Land.
    Mitschuldig hat sich die SPD besonders in Karlsruhe gemacht, in dem diese ein Klima von Hass und Drohpotenzial aufgebaut hat…man siehe die erzwungenen Absagen der Wirte welche der AfD ein Lokal zur Verfügung stellen wollten.
    Lieber im Hintergrund die AfD schikanieren statt mit offenem Visier den Dialog mit Ihr suchen. Aber die Angst der Sozis ist gehörig nur noch hinter CDU,Grünen und AfD an vierter Stelle zu landen“
    und
    Nachteule
    „SPD muss sich von der Antifa distanzieren
    Wenn die SPD ihr Statement ernst meint, dann muss sie sich von der sich zunehmend radikalisierenden Antifa distanzieren und sich an der demokratischen Meinungsbildung (Podiumsdiskussionen, Elefantenrunde) beteiligen und nicht die AfD verteufeln. Marvi hat als erster zum Boykott des KSC wegen einer AfD-Veranstaltung aufgerufen, die zu massiver Unterdrucksetzung des Wirts geführt hat und zur Absage der Veranstaltung . Bisher war das Gegenteil der Fall. Gegen „Fremdenhasser Nazis und Rechte“ (für die Antifa und Teile der SPD dürfte das nach den letzten Entwicklungen mittlerweile die Mehrheit der Bevölkerung sein) geht man gemeinsam demonstrieren und ruft auch zu gemeinsamen Demos auf. Dort begangene Gewalt wird bagatellisiert. Das schafft den Nährboden für derartige Taten. Dieses Statement ist eine Farce und soll vom eigenen Versagen ablenken.“

  32. @ #2 Vielfaltspinsel

    Ohje, man könnte meinen, die Geschichte wiederholt sich. Was haben denn nur damals die Deutschen bzw. eine nationalistische Partei dagegen gemacht? Ich könnte mir vorstellen, dass, nachdem man auf den Staat nicht mehr vertrauen konnte, die sich selber eine schlagkräftige Truppe zusammen gestellt haben – wäre zumindest logisch.

  33. #33 Volker Spielmann (25. Jan 2016 12:18)
    Das schöne ist ja, das die neuen Rotgardisten nicht mal annähernd eine Gegenwehr erdulden müssen. Sie agieren mit Narrenfreiheit und Absolution von ganz oben. Und das ist das erschreckende: Der Deutsche Staat terrorisiert offen sein Volk. Wir haben also stalinistische Verhältnisse.

  34. 35 Alucard   (25. Jan 2016 12:20)  

    Dieser komische Kapitän kommt mir vor,als wäre er ein alter Trunkenbold.

  35. #23 Kutte1895

    Auch in unserem Wahllokal liegen bei jeder Wahl Bleistifte aus
    Habe schon öfter darauf aufmerksam gemacht, allerdings erfolglos
    Habe dann mit Lippenstift angekreuzt.
    Mittlerweile gehe ich auch aus solchen Gründen nicht mehr zur Wahl

  36. # 25 Aussteiger 12:10h und #28 Kutte1895 12:14h

    Ist ebenfalls im Wahlkreis Altenkirchen/ Westerwald und Frankfurt/Main so. Da liegen Bleistifte an Kordeln aus. Meine Verwandtschaft und ich haben aber immer Kugelschreiber dabei.

  37. Sorry, vor lauter Wut den Link vergessen, wo sie Einheimische Karlsruher zu Wort melden:
    http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Schuss-auf-AfD-Plakataufsteller-Karlsruher-SPD-verurteilt-Angriff-aus-Schaerfste;art6066,1816664,13-pg1#pg
    Ich erinner in diesem Zusammenhang auch noch mal an die Absage der AfD-Veranstaltung im KSC Clubheim
    (Präsident = Wellenreuther, gescheiterter CDU Kandidat in Mannheim, der es darauf hin in Karlsruhe probierte; auch Mentrup ist aus Mannheim, hier ebenfalls gescheitert, ging daraufhin ebenfalls nach Karlsruhe, schon komisch, oder…?!?)

  38. Die Kosten von Antifa-Kindern und Islam:

    jetzt müssen sogar Wahlplakate bewacht werden.
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Um AFD zu wählen braucht man keine Wahlplakate.
    Das wirkliche Leben in deutsche Land ist Grund genug.

    Ich würde auch den Michls empfehlen das Handy mal beiseite zu legen und mit offenen Augen und Ohren durch Deutschland zu spazieren um die ausserirdische Welt zu verlassen.
    Im richtigen Leben wird auch den Gutis bald die Wirklichkeit einholen, und das wird ein böses erwachen.
    Ein sehr sehr böses.

  39. Wie groß muss doch die Angst der Linksgrünen sein, daß sie jetzt schon auf Plakatierer schießen.

    Übrigens, warum bekomme ich bei jedem direkt ins vorgesehene Feld eingeschriebenen Kommentar diese Meldung?

    Your request timed out. Please retry the request.

    Früher ging es doch immer.

  40. #44 KommentatorD

    „Ich könnte mir vorstellen, dass, nachdem man auf den Staat nicht mehr vertrauen konnte, die sich selber eine schlagkräftige Truppe zusammen gestellt haben – wäre zumindest logisch.“

    Die Straßenschlägertruppen der Antifa sind die autonomen freien Kräfte der Wallstreet, funktional besehen, die Christlich-Demokratische Union ist eine scheinlegale Bodentruppe der WWG. Ideologisch sind die linksradikalen Vordenker der Antifa stramm proamerikanisch eingestellt.

    „Stephan Grigat über Antiamerikanismus“

    https://www.youtube.com/watch?v=O1FNvXTN9vw

  41. #32 achwirklich (25. Jan 2016 12:17)

    Das sehe ich auch so. Ansonsten stellt man sich mit der Lügenpresse auf eine Stufe. Solche Scheiben zerspringen mit einem lauten Knall, wenn man nur mit einem spitzen Gegenstand dagegen schlägt und kann im ersten Schock durch das Opfer auch fehlgedeutet werden.
    Ein Projektil würde weitere Spuren hinterlassen. Nämlich eine weitere gesplitterte Scheibe beim Austritt, ein Einschussloch im Innenraum oder punktuelle ungewöhnliche Verformungen, wobei auch das Projektil auffindbar sein müsste.

    Also lasst die Polizei erstmal ermitteln, was passiert ist, bevor ein Mordversuch unterstellt wird. Denn auch ohne diesen ist die Verweigerung der Regierung gegen linke Gewalt rigoros vorzugehen inakzeptabel.

  42. Wer lügt,betrügt,verdeht und verschweigt,
    wird am Tag der Wahlen nicht plötzlich ehrlich sein.
    Ich vermute massivsten Wahlbetrug in Deutschland!

  43. 22 Templer

    „Karlsruhe ist eine der Hochburgen der militanten Antifa-SA im Südwesten.“

    Glaube nicht, daß Sie wissen, wer die SA war. Dieses Organisation Eures Leibhaftigen (des Untoten) war national eingestellt, das waren damals entschiedene Globalisierungsfeinde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sturmabteilung

  44. Ich beschäftige mich mit diesen Fragen erstmals, daher sind sie vielleicht doof:

    Ist es erlaubt, einen Stimmzettel für einen selbst wiedererkennbar zu markieren (ohne Verungültigung z. B. durch Name / Adresse / Fingerabdruck) – etwa durch eine Zeichnung auf der Rückseite?

    Ist es erlaubt, von sich selbst und dem markierten Stimmzettel ein Selfie zu machen?

    Ich weiß, dass eine nicht-geheime Wahl eine üble Vorgeschichte in Deutschland hat und bin auch im Prinzip dagegen.

    Vielleicht ist dies aber die letzte Rettung. Man kann das Foto ja auch erstmal für sich behalten.

  45. #46 Aussteiger

    Mit solchen realitätsverdrehenden Witzfiguren zu sprechen macht keinen Sinn. Bestenfalls kann man sich drüber lustig machen. Dann hat es noch gewissen Unterhaltungswert.

    Zum Thema Bleistifte in Wahlkabinen. Dass Jemand nachtäglich mit einem Radiergummi die Kreuzchen korrigiert, halte ich allerdings für sehr weit hergeholt. Aber was ist mit der Übermittlung der Auszählergebnisse? Da geht’s viel einfacher und vor Allem effektiver.

  46. Die verhurte Lügenpresse berichtet, wie auch die Zwecksteuerfinanzierten, nicht über diesen Vorfall, darum stufe ich sie als Unterstützer des Mordversuchs ein!

  47. #47 op trt gewesen sein (25. Jan 2016 12:33)

    #23 Kutte1895

    Auch in unserem Wahllokal liegen bei jeder Wahl Bleistifte aus
    Habe schon öfter darauf aufmerksam gemacht, allerdings erfolglos
    Habe dann mit Lippenstift angekreuzt.
    Mittlerweile gehe ich auch aus solchen Gründen nicht mehr zur Wahl

    =========================

    ich habe immer UNGÜLTIG gewählt und einige „BELEIDIGUNGEN“ auf den wahlzettel geschrieben damit die da oben merken das ich das nicht mehr mitmache

    DIE TAUSCHEN EH ALLES AUS

  48. Bleistifte ??? Habe ich nie gesehen.Nur Kugelschreiber.
    Bei Ihnen sind ernsthaft Bleistifte ausgelegt ?

    Bei uns (in Hessen) liegen seit ich denken kann ausschliesslich Bleistifte aus.
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

  49. #35 Alucard (25. Jan 2016 12:20)

    Dieser „Käpt’n Schwandt“, also Jürgen Schwandt, 80, der da in der Mopo offensichtlich als fester Kolumnist politisch rumschwadroniert (wohl die Mopo-Antwort auf „Käpt’n Jökö“, der mitnichten Käptn ist, sondern der Bild-HH-Redakteur Jörg Köhnemann), ist mir um Weihanchten das erste Mal mit erlesenem Schwachfug aufgefallen.

    Jürgen Schwandt, Jahrgang 1936, wuchs in Sankt Georg auf. Er fuhr jahrzehntelang zur See und wechselte dann zum Wasserzoll. Schwandt lebt in Hamburg.

    „Käpt’n Schwandt“ ist wohl eine Leihgabe des „Ankerherzverlags“ an die Mopo, die seit Jahren zu 100 Prozent dem Dumont-Verlag gehört. So wie der Kölner Express und der Berliner Kurier.

    Zurück zum Ankerherzverlag, grauenvolles Zeitgeistding: Das muß man sich vorstellen wie „Landlust“ für die Seefahrt: Linke Landratten basteln sich eine See(fahrt), wie sie sie sich vorstellen. Garniert mit einer herzhaften Prise „Seebären sind Haufdraufs, Liberal, Multikulti und lieben Flüchtlinge.“ Sozusagen Steve McQueen zur See.

    Deshalb hat es der Ankerverlag auch sofort geschafft, vornehmlich C-Promis des Fußballs, Boxens und der Schauspielerei als Autoren über „Seefahrt“ zu gewinnen, weil sie „was für Flüchtlinge“/Dritte Welt machen.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article139715724/Ein-Herz-fuer-echte-Kerle.html

    Anders gesagt: Schwandt ist ein Kunstprodukt, gezielt von zwei pro-Invasions-Verlegern als maritimes Polit-Geschoß gegen die AfD und realistische Bürger, die die Blaue Pille nicht mehr nehmen wollen, in Stellung gebracht.

    http://www.amazon.de/Hier-spricht-Kapit%C3%A4n-Band-Kult-Kolumne-ebook/dp/B00R4CKLPQ

  50. 60 # Norbert Pillmann
    Bravo!
    Solche intelligenten Wähler wie Sie braucht
    HELLS ANGELA.
    Sie wissen schon das jeder Wahlverweigerer den Besitzstandsparteien nutzt?
    Und ein Schlag ins Gesicht unserer Ahnen die sich im Kampf um das Wahlrecht haben totschiessen lassen!

  51. OT
    Das Experiment!
    Gewagte Begegnung
    „Hast du schon mal einen Juden gesehen?“
    Ein Jude in einer deutschen Flüchtlingsunterkunft

    Wegen seiner Kippa wurde er schon auf offener Straße angegriffen. Nun will ein orthodoxer Jude wissen, was passiert, wenn er damit in eine Flüchtlingsunterkunft geht. Wie viel Judenhass begegnet ihm?

    https://www.youtube.com/watch?v=qaNMVFL-hRY

    Super interessant. Wir holen uns die Christen- und Judenhasser ins Land!

  52. 61# digimick
    Je mehr die RAPEfutschies wüten umso mehr wird auf die „NATHZIES“ eingekeult!
    BARBIE/ROSTOCK seis gedankt!

  53. Wahlbeobachter kann jeder werden. Ich spiele schon mit dem Gedanken für die Landtagswahl in BW einen Tag frei zu nehmen.

  54. EILMELDUNG

    Man habe besonders Europa im Visier

    „“Neue gefechtsartige Möglichkeiten“

    Europol warnt vor schweren IS-Anschlägen in Europa

    Die europäische Polizeibehörde Europol hat vor groß angelegten Anschlägen durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Europa gewarnt. IS verfüge über „neue gefechtsartige Möglichkeiten“, weltweit „eine Reihe groß angelegter Terroranschläge“ zu verüben.“

    http://www.focus.de/politik/ausland/neue-gefechtsartige-moeglichkeiten-europol-warnt-vor-schweren-is-anschlaegen-in-europa_id_5235901.html

  55. SPD steht für Vergewaltigungen und Schändungen dt. Frauen u. Mädchen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn es wieder zu Vergewaltigungen und sexuellen Belästigungen in Discos von dt. Mädchen und Frauen kommt….. wird sich Maas, Stegner, Gabriel, Kraft, Schwesig, Schäfer-Gümbel, Scholz bei den Opfern und deren Familien entschuldigen und ihre Schuld eingestehen?

    Wohl eher nicht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Trotz sexueller Belästigungen

    SPD-Politiker gegen Diskoverbot für

    Asylsuchende

    FREIBRUG. Der Freiburger Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach (SPD) hat sich kritisch über ein Diskoverbot für Asylsuchende in der südbadischen Stadt geäußert. „Man kann nicht eine ganze Gruppe unter Generalverdacht stellen, nur weil sich einige strafbar machen. Man muss die schwarzen Schafe herausgreifen und denen Hausverbote erteilen“, sagte der SPD-Politiker der Badischen Zeitung.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/spd-politiker-gegen-diskoverbot-fuer-asylsuchende/

  56. #65 Brontosaurus
    Das was Herr Pillmann da macht ist immer noch besser, als gar nicht zur Wahl zu gehen. Denn ungültige Stimmen werden extra vermerkt.
    Wer hingegen gar nicht Wählen geht, soll dann auch den Mund halten.

  57. #73 Marie-Belen (25. Jan 2016 13:04)

    Kann es sein, das du auch die FOCUS-App hast? Wir vermelden sehr oft gleichzeitig 😀

  58. Auch im Kreis Idar-Oberstein sollen schon Bleistifte ausgelegen haben. Ich habe auch meinen eigenen Kugelschreiber dabei. Findet die erste Auszählung im Wahllokal direkt statt? Darf ich dabei sein?

  59. Wenn jemand einen übriggebliebenen Silvester-Knallkörper über den Zaun auf das Gelände einer Flüchtlingsunterkunft wirft, dann gibt es einen Aufschrei des herrschenden Parteien- und Medienkartells. Man redet dann von einer Schändung von Flüchtlingsunterkünften. Wenn aber auf Personen geschossen wird, die Plakate von Oppositionsparteien aufhängen wollen, interessiert das niemanden – es sei denn, es würde in Rußland passieren.

  60. Beispiele: Wie gebe ich sicher eine ungültige Stimme ab?

    Geben Sie mehr Stimmen ab, als erlaubt sind. Kreuzen Sie mehrere Parteien bzw. mehrere Wahlkreiskandidaten an. Der Wille des Wählers lässt sich dann nicht mehr zweifelsfrei erkennen – die Stimme ist ungültig.
    Streichen Sie die Wahlvorschläge auf dem Stimmzettel quer durch oder schreiben Sie „ungültiger Stimmzettel“ auf den Stimmzettel.
    Schreiben Sie etwa Ihren Namen und Ihre Telefonnummer sauber und lesbar auf die Vorderseite des Stimmzettels. Damit ist automatisch der ganze Stimmzettel ungültig.

    Quelle: http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html

    Stimmzettel können durch Zerreißen leicht ungültig gemacht werden:

    Hat jemand den Stimmzettel fehlerhaft ausgefüllt und bemerkt dies rechtzeitig, können Zettel und Umschlag zurückgegeben werden, der Wahlvorstand gibt einen neuen Zettel mit Umschlag aus und zerreißt sofort und ungelesen den fehlerhaft ausgefüllten Zettel.

    http://www.bzo-wissen.de/wDefault/wissensdatenbank/4_Betriebsrat2014/4_Wahlablauf/2_Wahl/1_Wahl/index.php

    Merke: Zerreißen macht ungültig.

    Darf man also z.B. eine zwanzigstellige Zufallszahl neben das Kreuz schreiben?

  61. nur ein Einzelfall ! Der Täter stand unter der Droge Crystal Meth.
    That´s what I say !!!!

  62. Die Staaten in Südosteuropa warten nicht mehr auf Brüssel und Berlin. Sie bauen den Balkan zur Festung aus, und Ungarns Premier Orbán geriert sich als Architekt. Reise durch einen trotzigen Kontinent.</i

    http://www.welt.de/politik/ausland/article151407495/Willkommen-in-der-osteuropaeischen-Union.html#disqus_thread

    Lesenswerter Artikel, ein Ausschnitt:

    Hier ist nicht der Balkan. Hier ist das Abendland. Bostija, 41, zündet sich vor der Kneipe im slowenischen Kidricevo eine Zigarette an. Das Feuerzeug beleuchtet kurz von unten seine Elvis-Presley-Frisur. Dann zeigt der breit gebaute Mann zur alten Kaserne hinüber und sagt: „Einen Kilometer von hier wollen sie uns 4000 von diesen Moslems aufzwingen.“ Seine Freunde nicken nach jeder seiner Aussagen: „Wir wollen diesen islamistischen Imperialismus nicht. Wir sind Christen und wir wollen auch Christen bleiben. Ihre Moscheen sollen die woanders bauen.“ Darum haben sie gegen das geplante Flüchtlingsheim demonstriert. Auf einigen Schildern stand „Rapefugees not welcome“. Bostija zeigt stolz Fotos des Protests.

  63. es wird heute Abend
    einen >Brennpunkt< geben
    und
    Innenminister
    Kanzlerin
    Präsident
    und andere
    Trittbrettfahrer
    werden erklären:

    hat nichts mit den Wahlen zu tun,
    hat nichts mit dem Islam zu tun,
    Erderwärmung,
    Klimakatastrophe,
    Energiewende,
    P e g i d a ,
    die Menschen mit ihrer Freundlichkeit,
    Willkommenskulur,
    Obergrenze,
    Shice-AfD.

  64. Schweinchen Dick heute noch dämlicher als sonst mit rosa Krawatte, natürlich kein Wort zum Mordanschlag.

  65. #60 Norbert Pillmann (25. Jan 2016 12:54)

    ich habe immer UNGÜLTIG gewählt und einige „BELEIDIGUNGEN“ auf den wahlzettel geschrieben damit die da oben merken das ich das nicht mehr mitmache

    Ist genauso sinnlos wie dem Automechaniker in irgendeiner freien Werkstatt zu erzählen, man sei mit dem Fahrverhalten des Audis unzufrieden.

    NUR die Wahlhelfer sehen das, kein Politfuzzi wird Ihre Kommentare auf den Wahlzetteln lesen. Sie haben damit nur den Parteien geholfen, die Sie eigentlich abstrafen wollten…

    http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html

  66. @brontosaurus
    Pillmann ist der Board-Troll, falls sie das noch nicht gemerkt haben.
    Hr. Steinadler in neuem Gewand….

  67. #90 Bunte Republik Dissident

    Ich hatte vor Jahren mal einen Spruch auf den Wahlzettel geschrieben. Der machte dann aber ab dem Wahlabend im ganzen Ort die Runde.

  68. Wer hätte das gedacht: Lauter wildgewordene Muttersöhnchen

    So kommen die nie aus der Pubertät raus!

    Ich kannte mal einen so von Mama verhätschelten 68ger, der noch mit 50 Jahren in die Notrufsäule der Polizei rülpste, und dies dann auch noch stolz im Bekanntenkreis kund tat, während er sich ausschüttete vor Lachen.

    „Antifa lebt größtenteils noch bei Mutti

    Laut der neusten Verfassungsschutzstudie radikalisiert sich die linksextreme Szene in Berlin zunehmend. Der hauptsächlich männliche, linke Durchschnittstäter ist zwischen 18 und 29 Jahre alt, besitzt meist eine Mittlere Reife aber keinen Job und wohnt zu 92 Prozent noch bei Mutti zuhause. Die eskalierende Gewalt wird nun von jenen bejammert, die Linksextremismus finanzieren und politisch unterstützen.“

    http://www.metropolico.org/2016/01/25/antifa-lebt-groesstenteils-noch-bei-mutti/

  69. Da gibt es ein ehemailges Parteiratsmitglied der Grünen, der auch ganz gerne bei Antifa und den Abschiebungsgegnern präsent ist und dem man großen Einfluß auf die Karlsruher Antifa zuschreibt, den könnte man mal befragen. Er war auch aktiv bei der Entlassung eines Busfahrers, wegen tragen eines Thor Steinar T-Shirts, also ein echter Gesinnungswächter und Aktivist, für den die Meinungsfreiheit da endet, wo seine persönliche Meinung nicht mehr mitkommt. Aktiver Gegner der Roma-Abschiebungen, was schon alles sagt.

  70. so blöd wie fett

    12.14 Uhr: Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat vor einer Obergrenze für die Flüchtlingsaufnahme gewarnt. „Dies könnte sogar zu Torschlusspanik führen und den Zustrom noch anwachsen lassen“, sagte der Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung in einem Interview der „Fuldaer Zeitung“ vom Montag. „Zuwanderung muss geordnet vonstattengehen, legal und nicht illegal.“ Altmaier versicherte, dass es gelingen werde, den Zustrom von Schutzsuchenden nach Deutschland rechtzeitig und deutlich zu reduzieren.

    rechtzeitig — vor was ???

    vor dem nächsten Monat beginnenden Krieg ?

  71. Ich weiß nicht genau wie ich dieses Ereignis hier vorausschauend schon vor längerer Zeit kommentiert habe.
    Man ist ja da immer vorsichtig, wegen „nicht Heraufbeschwören“ und so, aber es war ja klar. Ich denke auch an einen Anschlag auf einen prominenten Politiker der AfD, vom System organisiert. Aber zumindest Höcke wird das sicher mit einbeziehen. Andere könnten naiv sein.

    Mir war immer klar, dass es relativ harmlos ist sich einzusetzen, aber gegen eine Kugel gibt es kein Mittel. Ansonsten habe ich grundsätzlich bereits (auch privat) über eine stichsichere Weste nachgedacht (139 Euro) aber ist vielleicht privat unbequem. Da fahre ich einfach nicht mehr nach Essen. Es gibt Leute die verstehen solche Überlegungen nicht, aber ist doch alles rein logisch.

    Aber wenn man noch was ausrichten will, so muß man was riskieren. Aber momentan ist hier kein Wahlkampf, also bin ich gut raus. Einige glauben ja sie könnten den Bürger auf der Straße informieren. Ich bin da auch insofern gut raus, als ich das nicht glaube (was nicht heißt, dass ich nicht doch mithelfen würde. Die linken Idioten würden mich auch nicht interessieren, aber die Gewalt ist immer ein Problem.

    Ich denke aber, dass man einfach Karneval abwarten sollte (oder andere bereichernde Ereignisse), das ist die bessere Information für den „Bürger“.
    Aber wer unbedingt meint er müsse das anders sehen der soll versuchen den Bürger mit einem Stand zu informieren. Ehrlich gesagt, ein Wahlkampf bringt
    keine Stimmen, obwohl er wohl schon geführt werden muß. Aber ich würde das auf ein Minimum beschränken.

  72. Vielfaltspinsel (25. Jan 2016 12:50)
    Vor allem ist ihre geliebte „antiglobalistische“ SA eine Bande von Schlägern und Mördern gewesen!!!
    Unfassbar, was auf dem blog zur Zeit abgeht.
    Mod: Und PI toleriert das. Schmeißt diesen Nazi endlich vom blog…“Kommentator D“ gleich mit— Was sagt den M. STÜRZENBERGER zu diesen braunen Festspielen hier?

  73. Der Vorfall wird leider etwas unpräzise berichtet. Was soll denn heißen „geschossen“? Womit denn? Man impliziert gleich eine Feuerwaffe, also eine scharfe Pistole oder einen Revolver. Aber war es denn so? Wurde ein Projektil im Wagen oder auf der Straße gefunden? Welches Kaliber? Auf jeden Fall war es gute PR für die AfD.

  74. #10 der dude (25. Jan 2016 11:57)

    Mindestens 30% der Wahllokale in Deutschland sind in der Hand von Wahlfälschern, da bin ich mir sicher.
    ——————-
    Woher nimmst du diese Zahl?
    Selbst ausgedacht, profundes Wissen, Wunschdenken?

    Abgesehen davon ist es irgendwie lustig, die eigene Bedeutungslosigkeit durch Betrug zu erklären; es sind ja immer die anderen schuld, oder?
    Kann man nicht einfach anerkennen das die Realität vielleicht doch anderes ist, also man sie sich gerne wünscht und wie man es erwartet und jede Abweichung von der persönlichen Sicht der Dinge nicht sofort als Betrug, Verschwörung oder sonstige Manipulation betrachtet?
    Oder nimmst du für dich in Anspruch den 100% Durchblick zu haben und alles was dem widerspricht in die Kategorie „Beschiss“ fällt?
    Ich fürchte ja….

  75. #93 Der boese Wolf (25. Jan 2016 13:23)

    Das mag sein, gewählt wurden aber dennoch indirekt die Parteien, denen man die Stimme eigentlich vorenthalten wollte.
    Zudem ist es sehr zweifelhaft ob das „die Runde machen“ in Wahllokalen von größeren Städten, wie z.B. Berlin überhaupt vorkommt.

    In unserem einen Zimmer des Wahllokals waren es ~400 Stimmzettel. In dem Wahllokal gab es 8 oder 9 Zimmer. Wir saßen als Beobachter dort, es gab ungültig gemachte Stimmen, auch mit Text auf dem Stimmzettel, hat aber niemanden interessiert, wurde auch nicht zur allgemeinen Belustigung oder so vorgelesen, die verschwanden einfach schweigend zu den Stimmen, die unseren Volksverrätern helfen (den Ungültigen..)…

  76. Danke, Frau Merkel, Dank an jedes Regierungsmitglied, Dank an die Medien, vor allem die GEZ-finanzierten.

    DAS haben Sie alles schon geschafft.

    Und wenn das nicht radikal, gefährlich, Menschen verachtend ist, dann weiß ich auch nicht.

    Regierungs-NAZIS RAUS!!!

  77. Karlsruhe (ots) – Entgegen der ersten Meldung handelt es sich bei der zersprungenen Scheibe nicht um die Beifahrerscheibe, sondern um die Scheibe der Fahrertüre. Vorausssichtlich in den heutigen Nachmittagsstunden werden die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Polizeipräsidium Karlsruhe eine Gemeinsame Pressemitteilung veröffentlichen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3233552

  78. Ich prophezeie Straßenkämpfe in Deutschland mit dem linken Gesocks in Deutschland, so wie in der Weimarer Republik.

  79. Stellen wir uns einfach einmal vor, was in Deutschland los wäre, wenn von einem erkennbar Rechten auf einen Wahlkampfhelfer von CDU, SPD oder Grünen geschossen worden wäre.

    Nur wer die richtigen Fragen stellt,
    kommt der Wahrheit näher!

  80. @#111 leonhard hagebucher (25. Jan 2016 13:50)

    Pardon. Ich habe gerade diesen Strang nach der von Ihnen erwähnten Abkürzung durchsucht, fand jedoch nicht jenes bestätigt, was Sie (eigentlich berechtigterweise!) kritisieren.

    Der Nutzer „Vielfaltspinsel“ lobhudelt mitnichten in seinem Beitrag diesem GröFaZschen Schlägertrupp. Er erwähnte lediglich dessen antiglobalistische (?) Einstellung – egal wie mehr oder weniger sinnreich diese Bemerkung auch immer sein mag…

  81. #112 leonhard hagebucher (25. Jan 2016 13:50)

    Finde es gut, daß Sie hier unentwegt mutige Zeichen gegen Rechts setzen.

    Bitte dabei keine Wahrheitsverdrehung über Geschichtliches:
    Anti-Fa: Globalismusfreunde
    Sturmabteilung Eures Leibhaftigen: Globalismusfeinde. Punkt.
    Internationalisten sind eher bei den Kommunisten zu suchen (Rotfrontkämpferbund)

  82. #66 Babieca „Dieser „Käpt’n Schwandt“….“

    Danke für die Hintergrundinfo.
    Diesem „Käptn“ SCHWAND wohl bereits sein Vorrat an grauen Zellen.

  83. Die Lügenpresse hat mitgeschossen!

    Zum Glück ist dem Plakataufsteller nichts passiert, aber ich sehe langsam Parallelen zu 1968. Erst der Tod von Benno Ohnesorg, dann das Attentat auf Dutschke. Als Antwort die Inbrandsetzung des Auslieferungslagers von Springer und Gründung der RAF. Später dann auch der Bombenanschlag auf Springer.

    Die 60er als Zeit der Rebellion und der Veränderung hat es in der gesamten westlichen Welt gegeben. Aber, man muß auch als Konservativer in der Rückschau sagen, daß die enorme Radikalisierung der deutschen 68er Bewegung auch durch die wirklich unsachliche und hetzerische Berichterstattung der Presse, insbesondere Springer-Presse, befeuert wurde.

    Die Lügenpresse versucht und zu erzählen, daß „Lügenpresse“ von den Nazis käme. Nein, Lügenpresse wurde 1968 von denen verwendet die im Marsch durch die Instanzen heute die neue Lügenpresse unter anderen politischen Vorzeichen bilden.
    Geschichte kann sich wiederholen

  84. Das ist sehr gut, dass die Pressemeldung 2 geraderückt, was ich auch als komisch empfand, danke!
    ==========================
    Wenn ich daran denke, dass die verlogenen Heuchler der Karlsruher Abgeordnetenschaft aller Parteien die (eigentlich geschlossene!) Europahalle für eine Großveranstaltung von türkischen Faschisten (wo zudem deutsche Journalisten NICHT erwünscht waren! – das muss man sich mal vorstellen!) und Jubelarien, wo gegen Integration hier geradezu gehetzt wurde („Assimilation ist ein Verbrechen!“) gegen Geld zur Verfügung gestellt haben, kann man bei denen mehr als nur moralische Verkommenheit feststellen. Nicht wahr Herr Mentrup und Herr Rupp und Herr Wellenreuther?

  85. @#11 Wnn:

    Keine Wort, nicht ein Sterbenswörtchen darüber in den Öffentlichen Lückenmedien.

    Die Google-News-Suche ergibt, dass es in so ziemlich allen großen Medien berichtet wird.

    Es stimmt aber, wenn es einer dieser Ölgötzen aus einem Asylantenheim gewesen wäre, der irgendwelche „Wir sind gekommen, um zu bleiben“-Plakate aufgehängt hätte, dann hätte das garantiert zu einer Serie von bescheuerten Talkshows geführt.

    Dass es die Antifa war, glaube ich eher nicht. Die sind doch nicht mit Schusswaffen unterwegs. Das sind mehr nach irgendeinem Geheimdienst aus.

  86. Die wissen doch schon nicht mehr was sie machen sollen. Und die AfD bekommt über 20 %. Glaubt es mir.

  87. #123 eule54   (25. Jan 2016 14:36)  
    Bin gerade in Hanoi.
    Bis jetzt noch nicht ein einziges Kopftuch gesehen!
    Sehr angenehm! ?

    Liegt vielleicht daran, dass die Vietnamesen sich genauso wie die Ungarn dafür entschieden haben, nicht mit Mohammedanern zusammenleben zu wollen.

  88. #135 talkingkraut (25. Jan 2016 16:13)
    #123 eule54 (25. Jan 2016 14:36)
    Bin gerade in Hanoi.
    Bis jetzt noch nicht ein einziges Kopftuch gesehen!
    Sehr angenehm!
    …….
    Liegt vielleicht daran, dass die Vietnamesen sich genauso wie die Ungarn dafür entschieden haben, nicht mit Mohammedanern zusammenleben zu wollen.
    ++++
    Dazu haben die auch vernünftige Grenzkontrollen mit Visumpflicht!

  89. Übrigens sollte ganz allgemein klar sein, dass das System mit dem Rücken zur Wand steht und eben maximal um sich schlagen wird.
    Wenn die AfD mit 15% und das wäre ja nur der Anfang, einzieht, wäre es für viele vorbei mit dem süßen Leben auf Kosten der Bürger. Was da an Einkünften verloren geht ist für Viele das Aus. Also werden sie sehr schöpferisch sein in der Wahl ihrer Mittel.
    Aber wie gesagt, es sind ja bereits so viele Invasoren hier, dass dagegen nur noch mit Hilfe ausländischen Militärs vorgegangen werden kann.
    Insofern ist so ein Angriff auf die AfD und was da noch kommt, nicht der Rede wert, auch wenn man darüber berichten muß.

  90. #23 Kutte1895

    Auch in unserem Wahllokal liegen bei jeder Wahl Bleistifte aus
    Habe schon öfter darauf aufmerksam gemacht, allerdings erfolglos
    Habe dann mit Lippenstift angekreuzt.
    Mittlerweile gehe ich auch aus solchen Gründen nicht mehr zur Wahl
    ———————————-
    Du lieber Gott ! Was ist den so schwierig daran, einen eigenen Kugelschreiber einzustecken ?… und was ist denn das für eine Aussage ????… aus solchen „Gründen“ nicht mehr zur Wahl zu gehen.
    Geht’s noch ??

  91. #134 ArmesDeutschland (25. Jan 2016 16:07)
    Die wissen doch schon nicht mehr was sie machen sollen. Und die AfD bekommt über 20 %. Glaubt es mir.
    ++++
    Bei 20 % AfD-Stimmen wären große Koalitionen in den Landtagen und im Bundestag vorprogrammiert.
    In den Neuen Bundrsländern sogar mit den Linken. Also würde sich nichts ändern.
    Das Invasorenchaos würde größer werden, die Steuern würden noch weiter erhöht und schlimmer noch; es käme zum Bürgerkrieg!
    Erst wenn die AfD die Mehrheiten der Blockparteien brechen könnte, wäre Land in Sicht.
    Vorher nicht!

  92. Die schuldigen für diese Verbrecher sind Heiko Maas usw.Wie lange lassen wir uns das noch gefallen wie die Volksverbrecher mit Fatima Merkel und Co sowie das Sozialisten Pack und grüne bzw linke die das Deutsche Volk durch Genetische Vermischung mit Negern und dummen Muslimen ausrotten wollen.Wenn wir in der nahen Zukunft nicht gegensteuern nimmt es ein schlimmes Ende für uns Deutsche.

  93. Der Anschlag in Karlsruhe ist einmal mehr eine Quittung des Wegschauens, des verweigerten Widerstandes und des sinnlosen Abwartens!

    Anschläge und Aufstände wie in Frankreich, England oder Schweden? Aber bei uns doch nicht! Wir sind doch hier in Deutschland, bei uns ist alles normal..!

    Pustekuchen! Auch hier in Tschland wird in Zukunft eine ganze Spur härter gefahren werden! Die Zeiten des Friedens, des gesitteten Zusammenlebens und der mitteleuropäischen Kultiviertheit sind vorbei! Spätestens seit Köln und Hamburg muss sich das Bewusstsein und die Realitäts-Wahrnung, aber auch das aktive Handeln eines jeden vernünftigen Bundesbürgers drastisch verändert haben!

  94. Die Lügenpresse nimmt das sehr ernst. Sie warnt schwer vor der Radikalisierung von gewaltbereiten Tätern. Nur, wer Mordversuche an AfD oder Pegida Leuten versucht, der geht „Strafpredigfrei“ aus. Sonst aber warnen die Langnasen der Main-Stream Lügenpresse vor ? Genau, rechter Gefahr! Lange nichts mehr gehört von dem seltsamen Messerangreifer auf Frau Reker, ob der immer noch gesteht und nicht aufhören kann?

  95. @#74 EinteildesVolkes:

    Wahlbeobachter kann jeder werden. Ich spiele schon mit dem Gedanken für die Landtagswahl in BW einen Tag frei zu nehmen.

    Mach das!

    Jeder, der argwöhnt, es gäbe Wahlfälschungen (über wirkungslose Bagatellen hinaus), sollte das unbedingt tun. Es ist der beste Weg, aus dieser gedanklichen Sackgasse herauszufinden.

    Wer vermutet, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, ist auf einem richtigen Weg: dem der Skepsis gegenüber dem herrschenden System. Aber er nagelt sich mit mit dem Gedanken an Wahlfälschungen ein Brett vor den Kopf, das ihn am Weiterdenken hindert.

    So geht das System nicht vor. Wer sich ein plumpes kindisches Vorgehen wie Wahlfälschung vorstellt, verbaut sich den Weg, die Geisteshaltung hinter dem System zu verstehen. Die ist von der unsrigen verschieden, daher anfänglich schwer zu begreifen, aber es ist nicht unmöglich.

    Es werden nicht Wahlen manipuliert, es werden Wähler manipuliert. Und zwar alle!

    Es geht nicht nur darum, die Wähler dazu zu bringen, eine bestimmte Partei zu wählen oder eine bestimmte Partei nicht zu wählen. Das zwar auch, aber es ist von untergeordneter Bedeutung. Es geht darum, durch den Akt des Wählens eine bestimmte Haltung gegenüber dem Staat im Wähler zu erzeugen. Nämlich die: „Das ist MEIN Staat, ich bin am politischen Prozess beteiligt.“

    Diese Haltung ist unzutreffend, aber sie schafft eine Art Stockholmsyndrom gegenüber den Herrschenden, das man in vielen Äußerungen klar erkennen kann, z.B.: „Der Wähler will es eben so.“

    Das hat sehr viel Ähnlichkeit mit einer Theokratie: „Allah will es eben so.“ Und das ist auch kein Zufall, aber das führt hier zu weit.

    Es reicht, zunächst einmal zu erkennen, dass dieses System so konstruiert ist, dass Wahlfälschungen GAR NICHT NOTWENDIG sind.

  96. #128 Vielfaltspinsel (25. Jan 2016 14:54)

    Bitte dabei keine Wahrheitsverdrehung über Geschichtliches:
    Anti-Fa: Globalismusfreunde
    Sturmabteilung Eures Leibhaftigen: Globalismusfeinde. Punkt.

    Wie Sie richtig schrieben, bedeutet SA = Sturmabteilung. Da steht nix von Ihrem heißgeliebten und von Ihnen gefühlt in jedem Post angeführten Schnauz.

    Wenn also hier von der Sturmabteilung der Antifa geschrieben wird, ergibt das nur für diejenigen keinen Sinn, die Sturmabteilung automatisch mit dem Unsterblichen verbinden. Das sind irgendwie immer nur Sie.

    Prägnante Worte sind wichtig. Genauso wie Linksfaschist nicht die korrekte Bezeichnung ist, ist auch AntifaSA oder SAntifa nicht korrekt im ursprünglichen Sinn.

    Jedoch sind beides Worte, die klar zum Ausdruck bringen worum es geht. Außer Hitlerfans (also Antifa und Nationalsozialisten) verstehen das die Meisten mit denen ich rede oder schreibe ganz genau wie ich es meine. So erfüllen diese Chimärenworte den Zweck deutlich zu machen was sich dahinter verbirgt.

    Wir brauchen nämlichen keinen Kampf gegen „alle möglichen Untergruppierungen der Linken, bei denen wir genau darauf achten keine Worte zu verwenden, die vom Wortstamm nicht präzise sind“ sondern den „Kampf gegen links“

  97. Die Nachricht ist durchaus uf den Seiten von N-TV N24 zu finden aber man muß u sie zu finden das Suchen feld benutzen.Hätte es sich dabei um einen Plakatierer von CDU SPD grünen oder linken vielecht auch noch der MPLD gehandelt hätten wir uns vor Sondersendungen nichr mehr retten können.

    In der BNN stand es ebenfals.

    An alle, Nachricht publik mache bis die Medien sie kotzen.
    Ausdruken und an den Plätzen fallen lassen.

  98. Tatort und die Polizei ermittelt? Ich glaube das jedenfalls nicht. Großes Trara von Seiten der Polizei und das war es dann auch. Schließlich gibt es keinen Personenschaden und damit kein Opfer. Nur einen „Erschrockenen“, und der gehört zum Pack.

  99. @#112 leonhard hagebucher:

    Vor allem ist ihre geliebte „antiglobalistische“ SA eine Bande von Schlägern und Mördern gewesen!!!

    Ja, aber Schlägertrupps gibt und gab es wie Sand am Meer. In der Weimarer Republik unterhielten auch andere Parteien Schlägertrupps, es gibt sie von verschiedenen religiösen Gruppen, und auch vollkommen unideologische mit rein kriminellen Interessen, die Mafia unterhält Schlägertrupps, manche Fußballfangruppen haben Hooligans, die amerikanischen Eastside- und Westside-Rapper bringen sich gegenseitig um und manche Schlägertrupps bestehen einfach nur zum besoffenen Spaß an der Freud.

    Warum man bei so viel Auswahl die Antifa ausgerechnet mit einem Schlägertrupp mit radikal entgegengesetzter Ideologie vergleichen muss, erschließt sich nicht – zumindest nicht sofort. Es gab doch damals auch schon die Rotfront, die ideologisch viel besser passt und auch nicht zimperlicher war als die SA.

    Dieser zwanghafte Trieb, unbedingt die SA als Vergleich wählen zu wollen, liegt an der kollektiven Nationalneurose, andauernd beweisen zu wollen, dass man kein Nazi ist. Das wirkt so peinlich anbiedernd und außerdem bewirkt es genau das Gegenteil – wer sich rechtfertigt, macht sich verdächtig. Sie haben diese Neurose auch mit ihrer Wahnvorstellung, wenn jemand für möglichst präzise Vergleiche eintritt, müsse es sich zwangsläufig um

    braune Festspiels

    handeln, wie Sie es auszudrücken belieben. Und wie ein unangnehmes Kindergartenmädchen nach Herrn Stürzenberger schreien. Ich schätze, der Mann hat Wichtigeres zu tun.

  100. Schon 1980 wurde der Bundestagswahlkampf von Strauß massiv durch linke Gewalt gestört. Ich war damals in der Schüler-Union und hatte gerade den Führerschein gemacht. Nachts bin ich mit meinen Kumpels Streife gefahren, um die Strauß-Plakate zu beschützen. Wir haben zwei Mal linke Chaoten beim Zerstören unserer Plakate erwischt und die Polizei verständigt, damals noch alles ohne Handy.

    Die AfD muss unbedingt ihre Plakate gegen Zerstörung oder Diebstahl schützen, sollte selbst KEINE Gewalt anwenden, aber Fotos mit dem Handy machen und Anzeige erstatten. Nehmt Euch einen Stadtplan und organisiert vor allem das Verteilen von Flyern in Briefkästen. Sprecht überall mit Leuten, vor allem mit denen, die längst nicht mehr wählen gegen. Keine Stimme verschenken! Wer nicht wählt, wählt indirekt die Systemparteien!

    Die AfD hat gute Chancen bei allen anstehenden Landtagswahlen zweistellig zu werden. Der Druck im Kessel steigt. Die aktuellen Umfragewerte für die AfD können noch übertroffen werden, weil viele Wähler öffentlich gar nicht zugeben, AfD zu wählen. 20% und mehr sind machbar! Wir stehen kurz vor einem politischen Erdbeben! Lasst uns mehr Öl ins Feuer gießen!
    Schießen wir Merkels Festung sturmreif schießen. MERKEL MUSS WEG!!!

  101. #145 Bunte Republik Dissident (25. Jan 2016 18:35)

    Wie Sie richtig schrieben, bedeutet SA = Sturmabteilung. Da steht nix von Ihrem heißgeliebten und von Ihnen gefühlt in jedem Post angeführten Schnauz.“

    „Nach einer besonders brutal geführten Saalschlacht zwischen Nationalsozialisten und Angehörigen der KPD wurden die Angehörigen dieser Sturm-Staffel und das noch namenlose Gros der uniformierten Freikorps- und Schlägertruppen (mit Ausnahme des Stoßtrupps Adolf Hitler) am 4. November 1921 von Hitler offiziell in Sturmabteilung umbenannt.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sturmabteilung

    Mit wem denn sonst als mit Eurem Leibhaftigen? Beim Dschugashvili („Stalin“) gab es NKWD (Tscheka), beim Mao gab es keine SA und die Schlägertruppen der WWG heißen nicht „SA“, sondern Antifa. Wollen Sie unbedingt mit Erzählungen über Vergangenes von dem monströsen Verbrechen der WWG relativieren, die Agenda, alle unsere Staaten zu zerschlagen, alle unsere Völker auszulöschen?

    „Genauso wie Linksfaschist nicht die korrekte Bezeichnung ist, ist auch AntifaSA oder SAntifa nicht korrekt im ursprünglichen Sinn.“

    Stimmt. „Faschismus“ ist Zeckenjargon, wenn in einer Hausbesetzergemeinschaft jemand schon vor 16 Uhr aufsteht, sich duscht, frische saubere Bekleidung anzieht, dann ordentlich seinem Studium nachgeht, ist das ein Faschist.

    „Jedoch sind beides Worte, die klar zum Ausdruck bringen worum es geht.“

    Nö. Noch unklarer und geschichtsblinder geht es nicht.

    „Außer Hitlerfans (also Antifa und Nationalsozialisten) verstehen das die Meisten mit denen ich rede oder schreibe ganz genau wie ich es meine.“

    Dieser Hitler soll ein Nazi gewesen sein. Es gibt unter Nationalsozialisten in der Tat Hitleranhänger. Bei der Antifa versammeln sich Globalismusfreunde, alles radikale Gegner Eures Leibhaftigen, genau wie Ihr es auch seid.

    In Eurem inneren Kreis der Kultisten um den Leibhaftigen wird das verstanden, keine Frage. Aber wird das Hortspiel „Wir kleben uns alle gegenseitig einen Schnäuz an“ auch Außenwirkung haben? Wer mal eine oder zwei Stunden in einem Geschichtsbuch gelesen hat, bringt, wenn überhaupt, die Antifa eher mit den Kommunisten damals in Verbindung. Die Partei Eure Leibhaftigen war nationalistisch, also rechts, in Sachen Wirtschaftspolitik gemäßigt links. Gemäßigt insofern, weil nicht wie bei den Bolschewisten in der UdSSR das Erwerbstreben des Mittelstandes gänzlich eliminiert werden sollte.

    „sondern den „Kampf gegen links““

    Bei einer politischen Reklame geht es auch um die Erfolgsaussichten. Diese Nummer mit dem Schnäuzankleben dürfte dabei der Flop des Jahrhunderts sein. Wollt Ihr eigentlich auch die Linken bekämpfen, die sich gegen das Freihandelskommen einsetzen (TTIP), die Überfälle der WWG auf souveräne Staaten im Orient und im Maghreb? Große Teile der angeblich Linken sind genauso proamerikanisch eingestellt wie die Neocons, andere aber ganz und gar nicht.

  102. Ich treibe mich auch viel auf amerikanischen Webseiten rum. Die Kriminalität der linksextremistischen BRD-Multikulturalisierer übersteigt jedoch mittlerweile bei weitem jedes Maß, das einmal in den USA herrschte.

    Der Gewöhnungsprozeß an all den Irrsinn geht so schleichend vor sich, daß niemand zu registrieren scheint, daß „amerikanische Verhältnisse“ eine nachgerade Verharmlosung bedeuten für das, was das Merkel-Regime seinem Land zumutet und hier anrichtet.

    Der gemeine Michel-Frosch zerkocht im Siedebad seiner Mediendiktatur.

  103. @Vielfaltspinsel:

    In Eurem inneren Kreis der Kultisten um den Leibhaftigen wird das verstanden, keine Frage. Aber wird das Hortspiel „Wir kleben uns alle gegenseitig einen Schnäuz an“ auch Außenwirkung haben?

    Ja, aber ich fürchte, eine sehr unerwünschte.

    Es glaubt doch kein normaler Mensch, dass jemand ernsthaft denkt, die Antifa wäre wie die SA. Das mag ja grob in den Methoden stimmen (aber auch nur darin, dass beide Gruppierungen vor Gewalt nicht zurückschrecken, was sie so ziemlich mit jeder Gruppierung teilen, die etwas durchsetzen will – außerhalb des Horts), aber schon beim Aussehen (und das ist sehr wichtig bei der Wirkung!) stimmt’s nicht mehr, und bei der Ideologie wird’s grottenfalsch.

    Da denkt doch jeder Außenstehende, dass dies ein kindlicher Versuch ist, sich vor dem Nazivorwurf zu schützen, indem man „Selber, selber!“ schreit und (gleich danach: Also ist doch was dran an dem Vorwurf.)

    Politgesindel, Gutmenscheria und Antifa haben – im Gegensatz zu Euch – keine höllische Angst vor der Nazikeule, genaugenommen haben sie gar keine Angst davor!

    Die wissen felsenfest, dass sie keine Nazis (sie sind ja auch wirklich keine) und auch nicht sowas Ähnliches sind, und die wissen auch, dass es ihrem Ruf nicht die Bohne schadet, wenn sie von Islamkritikern so bezeichnet werden.

    Und wenn sie böswillig sind, können sie sogar noch genüsslich grinsend eine komplett überflüssige Beleidigungsklage draus basteln.

  104. #154 Nuada

    „Da denkt doch jeder Außenstehende, dass dies ein kindlicher Versuch ist, sich vor dem Nazivorwurf zu schützen, indem man „Selber, selber!“ schreit und (gleich danach: Also ist doch was dran an dem Vorwurf.)“

    Der ganze Subtext der Konservativen lautet: „Ich bin kein (Rassist, Nazi, Möntschenfeind usw.).“ Wer negiert, bejaht immer. „Ich trinke nicht jeden Tag drei Flaschen Apfelkorn.“ Der Passant, der das hört, hat nicht viel Zeit und andere Sorgen. Er denkt sich, daß wohl irgendetwas dran sein muß, vielleicht mag es ja ein bißchen übertrieben sein und diese Person trinkt täglich nur eineinhalb Flaschen Apfelkorn.

    Der Reaktionär ist immer nur in Zeiten konservativ, in denen er etwas Bewahrenswertes entdeckt. Der Sache mal ganz tief auf den Wiesengrund gegangen: Es gibt kein wahres Leben unter dem verkehrten BUNTEN Regime.

    Wer sich freiwillig auf die Anklagebank begibt, ist immer ein Verlierer. Ausnahme: Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß er einen Prozeß gewinnen kann. Siehe die Causa Jürgen Elsässer versus Jutta Armgard von Ditfurth.

    Weil wir alle nur ein endliches Maß an Zeit besitzen, ist jede Stunde, die wir uns mit dem Leibhaftigen und seiner Sturmabteilung befassen, eine Stunde, die wir uns nicht mit der WWG, nicht mit Thomas Barnett, George Friedman, der Atlantikbrücke, David Rockefeller, der Group of Thirty, George Soros usw. auseinandersetzen.

    Wir leben im Jahre 2016. Unser Hauptfeind ist die WWG, die uns Heerscharen von Negern und Orientalen als Zivilokkupanten auf den Hals hetzt. Unter diesem Krieg ist es piepeschnurz, ob jemand für oder gegen Dschugashvili („Stalin“), Dschingis Khan, Alexander den Großen oder die Hunnen ist. Auch ein zivilcouragierter Widerstand gegen den Leibhaftigen schafft die aktuelle Bedrohung nicht aus der Welt.

  105. @FanvonMichaelStürzenberger

    Weil die Antifanten doch glauben unermüdlich für die Revolution zu streiten und da will man ihnen ihre Tätigkeit für die Herrschenden nicht zu sehr aufs Brot schmieren…

  106. @stupid_flanders

    Doch kann es niemals ein deutscher Staat sein, der dies tut. Ruht doch in unserem Lande die Staatsgewalt seit der Abdankung des Reichsverwesers Dönitz und somit sind die hiesigen Antifanten nichts anderes als die Hilfswilligen der hiesigen Handpuppen der VSA, gemeinhin als die Parteiengecken bekannt. Daher genießen die Antifanten noch die Früchte des Sieges ihrer Meister über Deutschland im Sechsjährigen Krieg. Noch…

  107. 117 verwundert (25. Jan 2016 14:00)

    Woher nimmst du diese Zahl?

    Die Zahl von min. 30% ist dadurch begründbar, das es mittlerweile offensichtlich ist das alle Blockparteien Linksterroristische Gruppen finanzieren und organisieren und sogar zum großen Teil in ihren Parteijugenden heranzüchten.

    Diese Leute sind ideologisch so abgerichtet das sie zu allem bereit sind: Mord, Sachbeschädigung, schwere Körperverletzung und zuletzt auch Wahlfälschung.

    Ihre Auftraggeber sitzen vermutlich in einflußreichen Positionen wie dem Justizministerium, so daß ein mildes Urteil garantiert ist- z.B. eine Geldstrafe die natürlich von der Partei übernommen wird und sie sich vom Steuerzahler wieder holt.

    Man braucht also nicht viel Fantasie dazu, um zu verstehen das es für diese Parteien keinen großen Aufwand darstellt ihre willigen Helfer als „freiwillige Wahlhelfer“ abzustellen.

    Es gibt schließlich genug von ihnen. Jedes Jahr werden in deren ihren Parteijugenden hunderte herangezüchtet. Da dass aber nicht reicht fängt man jetzt auch schon in Schulen an.

    Die Zahl min. 30% ist also nicht übertrieben.

  108. Die TZ berichtet heute, es sei nicht sicher ob überhaupt geschossen wurde, geht`s noch ?

    Der BR zeigt einen Bericht einer Faschingsfete und zeigt einen Politiker, der überaupt nicht teilgenommen hat.

    LÜGENPRESSE !

  109. ALSO ICH GLAUBE AUCH DAS DIE VOLKSVERRÄTER MIT DEM RÜCKEN ZUR WAND STEHEN

    FÜR MICH IST ALLES MÖGLICH AUCH WAHLVELSCHUNGEN

    GUTES BEISPIEL DAS ES SOWAS GIBT MARIE LE PENN IN FRANKREICH WAR ZWEITSTÄFKSTE PARTEI

    ES WAR SO SICHER WIE DAS AMEN IN DER KIRCHE DAS SIE DIE KOMUNALWAHL GEWINNT
    UND WAS IST PASSIERT SIE HAT NICHT GEWONNEN

    JETZE EINE FRAGE BEI EINER WAHL WERDEN STIMMEN AUSGEZÄHLT DIE AUSZÄHLER WES SIND DAS FÜR LEUTE

    KANN ES PASSIEREN DAS DIE AUSZÄHLER LINKE GUTMENSCHEN SIND DANN IST DIE WAHLFELSCHUNG SO GUT WIE SICHER

    ICH GLAUBE WENN JEMAND SEIN KREUZ BEI DER AFD MACHT DAS SO EIN GUTMENSCH DIE STIMME NICHT AUSZÄHLT

    ODER IRRE ICH MICH UND ES SIND ALLES NEUTRALE AUSZÄHLER

Comments are closed.