imageWas Politik, Polizei und Medien in Köln nur ein paar Tage gelang, schafften deren Kollegen in Schweden fast zwei Jahre. Denn so lange wurden sexuelle und gewalttätige Massenübergriffe durch „Flüchtlinge“ auf einer Großveranstaltung in Stockholm wie in Köln verschwiegen und vertuscht. Zu der Zeit, als Schweden noch den Rang der „humanitären Großmacht“ vor Deutschland innehatte, gab es auf den Musikfestivals „We are Sthlm“ in Stockholm im August 2014 und 2015 jeweils mindestens 38 Anzeigen wegen sexueller Übergriffe. In zwei Fällen wurden Vergewaltigungen zur Anzeige gebracht. „Die Täter waren sogenannte unbegleitete Flüchtlings-Jugendliche, die hauptsächlich aus Afghanistan stammen. Mehrere der Täter wurden wegen sexuellen Missbrauchs inhaftiert. Die Gruppe war auf dem Festival auch verantwortlich für eine Reihe von Gewaltaktionen“, zitiert Dagens Nyheter’s am 9. Januar 2016! den hochrangigen Polizisten Peter Agren.

(Von Alster)

Wie in Köln wurde das Ausmaß der gewalttätigen, islamisch motivierten Übergriffe nicht zeitnah durch die Polizei und die MSM öffentlich. Das politisch inkorrekte „Granskning Sverige“ veröffentlichte den Skandal, in dem auch ein damaliger Medienkontakt durch einem Polizeipsychologen beschrieben wurde, der nicht verfolgt wurde.

Der Polizeibericht über die Vorkommnisse der Musikfestivals 2014 und 2015 in Stockholm lautete zunächst ganz ähnlich wie in Köln:

Gemessen an der Teilnehmerzahl gab es relativ wenige angezeigte Verbrechen. Neben dem eingerichteten Polizeizelt machte sich die Polizei aktiv und optisch bemerkbar, um Kriminalprävention auszuüben [..]

Genauso wie in Köln und anderen Städten in Europa machte man zunächst nur die Polizei für das Verschweigen der Massenübergriffe durch Migranten verantwortlich. In Schweden wurde aus Polizeiberichten Genaueres zitiert, denn die dortige Polizei hatte bei Straftaten bewusst den ausländischen Hintergrund verschwiegen, weil sie fürchtete, es könne als Propaganda von rechten Politikern verwendet werden: „Das ist ein wunder Punkt. Manchmal wagen wir es nicht zu sagen, wie es ist, weil wir denken, dass es in die Hände der [rechtspopulistischen Partei] Schwedendemokraten gelangt“, sagte Stockholm Polizeichef Peter Agren, der für die Polizei bei der Veranstaltung im Jahr 2014 verantwortlich war, der Zeitung „Dagens Nyheter“.

Die schwedische Zeitung veröffentlichte sinnigerweise noch am 7. Januar einen ausführlichen Bericht über die Vorkommnisse in Köln: „Das gefährliche Verschweigen der Gewalt in Köln“ und musste notgedrungen am 9. Januar über das eigene Verschweigen berichten. Politisch korrekt warnte man vor einem Missbrauch der Migrationsdebatte und meinte, dass das Motiv der Täter für die Opfer irrelevant wäre.

Das Recht der Frauen sicher feiern zu können darf nicht geopfert werden.

In Schweden waren die Mädchen der gemeldeten sexuellen Übergriffe und Vergewaltigungen fast alle unter 15 Jahre, da das Festival für Jugendliche von 13 bis 19 Jahren ausgerichtete ist. Auch sie berichteten, dass sie sich in der Masse nicht bewegen konnten, angetastet und angegriffen wurden. Proteste schienen die Täter nur noch mehr anzustacheln. Die Parallelen zu Köln sind unübersehbar.
Zurzeit debattiert man, ob der Polizeichef gehen muss. Eine Diskussion über den Islam wird verhindert.

Wie in Deutschland und anderen europäischen Ländern werden die Männer und Frauen der Gesellschaft von Politik, Medien und der Polizei im Stich gelassen und für den heiligen Multikulturalismus geopfert – wie Wegwerfware.

Ein Polizist aus Stockholm:

„Hast du die unangenehme Aufgabe, eine Person festzunehmen oder über sie zu berichten, eine Person nicht-nordischen Ursprungs, kannst du mit Problemen rechnen. Entweder mit den Medien, wohlmeinenden Anti-Rassisten oder mit unseren Führungskräften.“

Das Bundeskriminalamt erklärte inzwischen, dass das arabische/islamische Vergewaltigungsphänomen „taharrush gameâ“ sich in Deutschland inzwischen etabliert hätte. – Es ginge bei den Angriffen immer um sexuelle Belästigung, bis zur Vergewaltigung, sagte Agenturchef Holger Münch.

„taharrush gameâ“ – Bilder vom Tahir-Platz in Kairo im Juli 2013:

Liebe Polizei, wenn Ihr Euch nicht wehrt, werdet Ihr demnächst wie in England, wo die Islamisierung schon weiter fortgeschritten ist, gejagt werden:

Der Schutz vor dem Islam und der muslimischen Kultur ist ein Menschenrecht!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

112 KOMMENTARE

  1. Das gewalttätige Verhalten der zugewanderten Mohammedaner in ihrem Gastland ist absolut unglaublich und wird nur vom Verhalten der Gutmenschenidioten übertroffen, welche die Vergewaltigung Europas akzeptieren.

    Ich hatte Nürnberg 2.0 bisher immer für eine Übertreibung gehalten.

    Die Gutmenschenidioten führen Europa jedoch direkt in einen Krieg, den wir verlieren werden, falls die Merkelbande am Ruder bleibt.

  2. In gewisser Weise hat Köln was Gutes: Ich nehme mal an, dass dort auch etliche Pappschildchen schwingende, Teddybärchn verteilende, gutmenschlich gefühlvolle Refugie Welcome Girlies, bereichert wurden. Vielleicht istdenen ja jetzt mal ein Licht aufgegangen, wem dievda zugejubelt haben. Ich fühle mich da immer an Independene Day erinnert, wo die ganzen Deppen mit welcome Schildchen auf dem Hochhaus jubelten und sich dann am Raumschiff ne Klappe öffnete und alle, samt Hochhaus atomisiert wurden…

  3. Nun, die Polizeipressestellen kuschen schon: sie bezeichnen die Grapscher u. Vergwaltiger aus Islamien mit „Antänzer“.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3220988

    Dabei sind „Antänzer“ hauptsächlich oder ausschließlich auf Diebstahl aus. Den andern Moslems geht es aber zuvorderst um ihre sexuelle Befriedigung u. als nettes Nebenprodukt bestehlen oder berauben sie manchmal auch noch ihr Sex-Opfer.

  4. An dieser Stelle erinnere ich nochmal
    an die Worte vom Schleimi den Bundesgaukler

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt in
    U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen
    auch deshalb angegriffen werden, weil sie
    schwarze Haare und dunkle Haut haben.

    Wo sind eigentlich Merkel u. Gauk haben Sie
    sich schon bei den Opfer entschuldigt ???

  5. Was haben diese primitiven Kulturanhänger, diese zurück gebliebenen Menschen, hier in Europa zu suchen?
    Allah und seine Unterworfenen sind brandgefährlich für Europa. Merkel wusste das und hat diese Gestalten gezielt nach Deutschland gelockt und lehnt jede Obergrenze für potentielle Vergewaltiger und Terroristen ab! Sie hat immerhin den Rückhalt von CDU/CSU und den Deutschlandhassern!

  6. Die Feministen haben in Schweden ihre Männer kastriert. Sie können ihre Frauen nicht mehr schützen. „Sthlm“ steht nicht für Stahlhelm. Sondern Stockholm…syndrom.

  7. OT
    Todesschütze im Fall Janina – Verdächtiger gesteht Schüsse in Silvesternacht

    Im Fall der in der auf Silvesternacht in Unterfranken erschossenen elfjährigen Janina hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Bamberg gibt neue Details bekannt.

    https://www.youtube.com/watch?v=U8ZPHjXz6nc

  8. Erik der Rote, Knut der Große, und Leif der Glückliche würden sich für dieses Schweden schämen.

  9. Da kommt größtenteils der Abschaum der Menschheit nach Europa. Asoziale, Raubnomaden und vor allen junge Scharia-Männer.

    Im Gegensatz zur staatlichen Propaganda sind diese Typen keine Ärzte oder Ingenieure, sondern meist Analphabeten, Tagelöhner und Ziegenhirten.

    Die Lügenpresse versucht verzweifelt diese Tatsachen zu verheimlichen. Aber beim Asylanten-Silvester von Köln war einfach der betroffene Kreis der Frauen zu groß. Sonst würde die Lügenpropaganda der irren Kanzlerin weiter von den edlen und traumatisierten Traumaten aus Tausend und einer Nacht sprechen.

    🙂

  10. Mit etwas mehr Verteilung von Flyern könnte die
    AfD den Bundeskanzler/die Bundeskanzlerin stellen.
    Aber ich sage es immer wieder :die AfD tut nichts.
    Ihr reichen die 5-6% die sie auch ohne Anstrengung bekommt durch das Flüchtlingsproblem.
    Bitte liebe AfD erzeugt keine eigenen Plakate
    sondern verteilt regelmäßig die hier bei PI
    gezeigten Probleme.
    (Frage an AfD NRW BM) seit ihr aufgelöst oder
    träumt ihr nur.?

  11. Die Dänen zeigen uns wie man sich die rapefugees vom Hals hält. Kein Verhätscheln, Hürdenaufbauen wo es nur geht. Zitat der Migrationsministerin: wir tun alles um die Flüchtlinge abzuschrecken.
    Australien hat in den enstprechenden Länder potentielle Flüchtlingen rigide klargemacht, dass sie erst garnicht versuchen sollten nach Australien zu kommen. Wenn doch, wird man umgehend aus dem Land abschieben. Boote würde man rücksichtlos wieder aufs Meer hinaus hinausziehn. Die halten sich durch eine strenge Flüchtlingspolitik ihr Land sauber.
    Das heisst: von Dänemark lernen, keine Sonderbehandlung für Sozialschmarotzer. Aber von Australien lernen bedeutet sich das Land sauber zu halten.

  12. Das als Flyer verteilen !

    Bitte Mitnehmen !

    Deutschland soll in eine Vergewaltigungshölle für Frauen umgewandelt werden !

    In Europa soll eine hellbraune Rasse durch die Einwanderer aus der Dritten Welt gezüchtet werden.
    Das Ergebnis wäre eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm um die Versklavung zu begreifen, intelligent genug um zu arbeiten.
    Das Projekt greift die Idee des Nazi-Projektes von der Herrenrasse auf, um eine Sklavenrasse zu züchten. Dies wird im Buch „Kriegserklärung der Globalisierer“ von Richard Melisch beschrieben.
    Auch geht es hier um die Vernichtung einer tausendjährigen Kultur, um Europa als Konkurrent auszuschalten.
    Um das Projekt der Versklavung Deutschlands nicht zu gefährden, wird die Wahrheit verboten, in dem sie als rechtsradikal stigmatisiert wird. Betrüblicher Weise sind diejenigen, die die Versklavung durch den Kapitalismus bekämpfen wollen, die größten Stützen des Kapitalismus, weil sie den Anweisungen der Medien folgen.

    Wenn der Widerstand erst mal gebrochen ist, werden alle Frauen in Deutschland zur Vergewaltigung durch die Einwanderer freigegeben, um den Traum von einer hellbraunen Rasse zu verwirklichen.
    Die Frauen werden zu Bruthennen degradiert, andere Rechte werden sie nicht besitzen.
    Ungläubige und unverschleierte Frauen sind nach der Scharia moslemisches „Beutegut“! (Kein Witz!) Jeder rechtgläubige moslemische Herrenmensch hat sogar das religiöse Recht minderwertige und unreine Ungläubige-Frauen jederzeit zu versklaven oder zu „gebrauchen“. Genau aus diesem Grund wurden sie in unser Land geholt. Frauen stehen aus diesem Kulturkreis nur eine Stufe über dem Tier.

    Sicherlich denkt ihr jetzt, was sind das für geisteskranke Aussagen. Ihr weigert euch daran zu glauben, weil es eurem Wunschdenken widerspricht.
    Ich appelliere aber an euren Selbsterhaltungstrieb, beschäftigt euch bitte mit der Realität, im Internet gibt es dazu zahlreiche Quellen.
    Köln ist erst der Anfang, in Schweden ist man schon weiter, die Vergewaltigungsrate ist dort um 1500 Prozent gestiegen.
    So wurden 1400 Kinder und Jugendliche in der Stadt Rotherham, deren Umgebung und anderen Orten in Mittelengland durch britisch-pakistanische „Grooming“-Banden systematisch missbraucht. Dabei kam es zu Gruppenvergewaltigungen, erzwungener Prostitution und „Trafficking“ – einem Weiterreichen von einer Männergruppe zur nächsten. Dieses Schicksal wird den meisten Frauen in Deutschland bevorstehen. Viele Frauen werden HIV-infiziert, da die Einwanderer aus HIV-verseuchten Gebieten kommen.
    Die Politiker werden nur in Worten die Vergewaltigungen verurteilen, aber im Handeln werden sie die Vergewaltigungskultur durch noch mehr Einwanderung etablieren.

    Mehr unter dem Link -> http://www.Pi-News.net

    Bitte 100 mal kopieren und weiterverbreiten !

  13. Schön langsam geraten die SSozialistischen „Humanist_innen“ €uropas in Erklärungsnot.
    Jahrzehnte lang haben diese „selbsternannten“ Eliten die eigenen Völker von denen sie gewählt wurden, betrogen, ausgebeutet, ihrer Identität beraubt und durch Fremde vergewaltigen lassen.

    Wenn wir Glück haben, dann werden wir es noch erleben wie diese LINKEn Faschisten, aka „Antifaschisten“ ihre Quittung bekommen. Jedenfalls merkt man, daß die Angst sie treibt. So oder so werden sie ihre Richter finden.
    Und nebenbei versuchen diese Erfolgsverwohnten „Humanist_innen“ genau das, was sie in den einzelnen Staaten schon vollzogen haben, jetzt im groSSen Maßstab €uropaweit durchzusetzen, in dem sie den „jungen“ osteuropäischen Staaten ihre „Transformation™ aufzwingen wollen.
    Hoffentlich wird ihnen die Suppe kräftig versalzen.

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!

  14. Kommentare, welche der NDR nicht veröffentlichen will:
    .
    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Fegebank-Grundgesetz-gilt-fuer-alle,fegebank198.html
    .
    @ Odysseus
    .
    Sie schrieben:
    „In der BRD wurdenbn im letzten Jahr zur Anzeige gebracht :ca. 7000 Frauen vergewaltigt Die Dunkelziffer ist das 10facge also 70 000
    In Worte siebzigtausend
    Wer geht für diese Frauen auf die Straße
    Die Deutschen Moralpharisäer Pfui!!!!!!!!!!!!!!!!!!!“

    .
    Wenn Sie der Odysseus sind der gestern diesen Kommentar geschrieben hat:
    .
    Odyddeus schrieb am 12.01.2016 15:11 Uhr:
    es gab im letzten Jahr in Deutschland 8000 angezeigte Verwaltigungen Dunkelziffer liegt bei 100 000 .
    Die meisten davon im Familären Umfeld
    Dazu kein Kommentar mehr Die Zahlen sprechen für sich
    .
    Hat die Zahl der angezeigten Vergewaltigungen innerhalb eines Tages um 1.000 abgenommen und die Dunkelziffer sogar um 30.000? Oder nehmen Sie es mit Statistiken nicht so genau?
    .
    .
    Spiegel – BKA-Analyse bzüglich Flüchtlinge (13.11.2015)
    (allerdings Datenerfassung nur der ersten 3 Quartel)
    http://goo.gl/eAXqDf
    BKA Jahrbuch 2014 (relevante Daten auf Seite 11 der PDF-Datei)
    https://goo.gl/ZiW3pA
    .
    BKA Jahrbuch (auf 12 Monate und ca. 81 Mio Menschen bezogen)
    .
    .
    @ Angelika
    .
    Sie schrieben:
    „Wenn tatsächlcih ein Drittel der Flüchtlinge schulpflichtig sein sollte, passt es geradezu exellent: sie lernen nämlich in der Schule das Zusammenleben mit ihren deutschen Klassenkameraden und unsere Kultur, eine prima direkt-Integration.
    .
    .
    Noch immer Ideologie fernab jeglicher Realität?
    .
    Deutsche Schüler in der Minderheit – (ZDF)
    „Fremd im eigenen Viertel“
    ZDF-Dokumentation über deutsche Schüler in der Minderheit
    http://www.presseportal.de/pm/7840/2031350
    Lehrer am Limit – Machtlosigkeit im Klassenzimmer | Panorama | NDR
    https://www.youtube.com/watch?v=Ew8frW54XGU

    .
    .
    Sie schrieben:
    …“Aber natürlich darf man nicht Integration mit Assimilation verwechseln, das wäre geradezu als fordete man die Katholiken im Norden auf, sich von ihrer „Jungfrau Maria“ zu verabschieden….!“…
    .
    Sprach auch Recep Tayyip Erdo?an, allerdings nicht wortwörtlich, sondern inhaltlich, „unser“ lupenreiner demokratischer Grenzschützer und Menschenfreund und verließ kurz darauf die türkische Wahlkampfversanstaltung auf deutschem Boden.

  15. Berlin

    25 neue Stellen stehen den Bezirken zur Verfügung, um das neue Bürgeramt aufzubauen. Das soll hauptsächlich als Meldestelle für ankommende Flüchtlinge genutzt werden.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/verwaltung-in-berlin-senat-will-buergeramt-fuer-fluechtlinge/12828550.html

    Berlin wird nach Einschätzung des Senats in den nächsten zehn Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Vier-Millionen-Metropole. In diese Zahl sei der hohe Flüchtlingszuzug eingerechnet, sagte Berlins Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) am Mittwoch zum Auftakt der rot-schwarzen Senatsklausur. Er bezog sich auf die jüngste Bevölkerungsprognose bis 2030. Die stärkste Zuwanderung erfolge in den nächsten fünf Jahren. Danach rechnet der Senat bis 2020 mit einem Zuzug nach Berlin von 190 000 Menschen aus dem In- und Ausland und zusätzlich etwa 174 000 Flüchtlingen. «Zuwanderung ist eine Chance», betonte der Senator.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/prognose–berlin-wird-bis-2025-vier-millionen-metropole,10809148,33517938,view,asTicker.html

  16. Der Islam den Merkel uns nach Deutschland importiert, wird uns die gleiche Gewalt hier in Deutschland bescheren, wie wir sie tagtäglich über das TV im Nahen Osten sehen können. Der IS hat die offenen Grenzen Deutschlands längst einkalkuliert, die Islamisten müssen die Deutschen für Trottel halten, da sie die landesverräterische Politik von Frau Merkel zulassen und der Islamisierung ihrer Heimat widerstandlos zusehen.

    Der IS hat die Flutung Deutschlands und das hereintragen des unterdrückerischen Islam nach Deutschland längst einkalkuliert.

    Die Türkei steht kurz vor einem Bürgerkrieg, für uns Deutsche wird das ein Desaster bedeuten, dies weis auch der IS und deshalb will er den Zusammenbruch der Türkei durch immer mehr Bombenanschläge herbei führen.
    Denn dann hat der IS sein Ziel erreicht, das totale Chaos ins Herz Europas zu tragen. Die Türkei wird vom IS in einen Bürgerkrieg gezogen, wodurch millionen von Türken versuchen werden nach Deutschland zu kommen, das wird uns dann den finalen Kollaps bringen, Merkel ist politisch unfähig wie ein trockenes Stück Brot-sieh ist nicht in der Lage diese Gefahr zu erkennen und lässt Deutschland weiter mit der gewalttätigen Lehre des Islam fluten. Merkel ist daher nicht würdig Deutschland weiter zu regieren, weil sie durch die Ansiedlung des Islam in Deutschland die islamische Gewalt direkt in unsere Städte bringt.

    Schon jetzt wissen Merkel und ihre Vasallen, dass sie mit dem Islam ein unkalkulierbares Risiko in unsere Städte und gebracht haben, um von ihrem jämmerlichen Versagen abzulenken, erscheinen immer mehr politische Armutsgestalten der CDU vor den Kameras und belehren uns mit der Binsenweisheit es gäbe halt keine 100%ige Sicherheit.

    So einen Satz auszusprechen, während man die Grenzen auch für Abschaum, Perverse, Kriminelle und Terroristen offen läst und alles und jeden unkontrolliert nach Deutschland herein lässt, ist die reinste Verhöhnung des eigenen Volkes!

  17. Bei jedem „normalen“ europäischen (Rock)Konzertbesucher müssten die Alarmglocken klingeln, wenn sich da „Gäste“ aus dem Morgenland drunter mischen. Den die Jungs haben mit westl. Musik nix am Hut. Naja vielleicht mit Rap, aber das hat ja auch nix mit Musik zu tun. 🙂

  18. Heute erst wieder in der örtlichen Drogerie gesehen:

    50-jährige deutsche Frau begleitet ihren persönlichen „Flüchtling“ (äußerst gewalttätiges Outfit) zum Einkauf und erklärt ihm in radebrechendem Englisch die einzelnen Haarshampoo-Sorten.

    Da lebt sie also ihren Mutterinstinkt aus an unseren zukünftigen Vergewaltigern und Unterwerfern.

    So langsam habe ich keine Hoffnung mehr. Es ist ein dermaßen großer Kult um Eindringlinge aus Mollochistan erwachsen, dass es richtig krachen MUSS, damit hier etwas zum besseren geschieht. Sehr wahrscheinlich werden wir aber einfach nur islamisiert. In 10 Jahren sind wir „just another Islam shithole“.

    fertig

  19. Davon hat man bisher noch gar nichts gehört. Wurde da schon wieder was verschwiegen?

    http://www.faz.net/aktuell/im-gespraech-koelner-dombaumeisterin-14012317.html

    Silvesternacht in Köln
    „Der Gottesdienst wurde gezielt gestört“

    Die Gottesdienstbesucher, die auf der Nordseite saßen, wurden akustisch schwer gestört. Ich hatte zeitweise Angst, dass Panik ausbricht.

    Ich glaube schön langsam, dass man das ganze fast schon als terroristischen Akt ansehen kann. Und wenn sich in diesem politischen Irrenhaus nicht bald etwas grundlegendes ändert, wird spätestens nächstes Silvester echter Sprengstoff gezündet werden…

  20. #13 Mutter Maria
    Diesen Freitag ist AfD Demo gegen das Asylchaos. Um 18.30 Uhr am Westerntor in Paderborn. Kommt bitte zahlreich!

  21. Folgende Sendung belegt, wie die Lügenmedien/Presse mit Ausnahme- und Einzelfällen der Flüchtlinge, die Mehrheit der deutschen Bevölkerung für dumm verkauft.

    Einfach erstaunlich, die halten uns für völlig verblödet. Wenigen Anständigen droht die Abschiebung, wärend der Abschaum der Welt sich hier breit macht, unfassbar.

    https://www.youtube.com/watch?v=uM5Q-9NjYHo

  22. Jeder Mensch der normal im Kopf ist müsste wissen, dass es nicht funktioniert, wenn nicht etwa gleich viele Frauen wie Männer kommen. Aber 80-90% muslimische Männer ist der Supergau.
    Hört sich vielleicht komisch an, aber lieber hätte man alle Grenzen dicht gemacht und 200000 ausgewählte Asylbewerber aus den Krisengebieten abgeholt. Vorrangig natürlich Kinder und ihre Familien aber auch Alte.
    Stattdessen bekommen wir genau das agressive Männerpack, das nicht integrierbar ist und sich wie Sau benimmt.

  23. wie ist das zu bewerten,

    wenn in den Glaubenssätzen des Islam zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191) ?

    Zu nennen wäre hier auch Sure 2 Vers 122 und 123, Sure 5 Vers 64 und Sure 5 Vers 60 in denen das Judentum und teilweise auch das Christentum sehr negativ dargestellt und mit Hass bedacht wird. In Sure 2 Vers 122 und 123 wird dem Judentum die unwiderbringliche Verdammnis angekündigt.

    Sure [5,82]: Du wirst finden, dass unter allen Menschen die Juden und Götzendiener den Gläubigen am meisten Feind sind.

    Also intolerant und antisemitisch.

    wie lässt sich das mit unseren christlichen Werten vereinbaren?

    Koran Suren:
    Der Mann hat das Recht, an jedem beliebigen Ort und zu jeder Zeit (außer in Zeiten ihrer Unreinheit) mit seiner Frau geschlechtlich zu verkehren, ohne sie um ihre Einwilligung fragen zu müssen: „Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. Geht zu eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt“ (2,223).

    Sie ist da, um ihren Mann sexuell zu befriedigen (Sure 7,189) und viele (männliche) Nachkommen (16,72) hervorzubringen

    Bei Auflehnung darf er sie züchtigen und mit dem Entzug des ehelichen Verkehrs bestrafen (4,34)

    Was sagen die Feministinnen dazu?

    Wie sehen die Frauen das?


    Strafgesetzbuch § 177
    Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung

    § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten

    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestraft.

    (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); § 49 Abs. 1 Nr. 2 ist anzuwenden.

    § 223 Körperverletzung

    (1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

  24. Man hört ja in diesen Tagen des arabischen Frühlings auf dem Kölner Tahirplatz so viel von „Männern“ und „Frauen“.

    Was machen aber eigentlich die anderen 58 gesellschaftlichen Genderkonstrukte so? Von denen hört man gar nichts mehr. Die werden doch nicht etwa diskriminiert.

  25. Köln ist das berühmte Example of the Art. Früher, so haben viele gedacht, werde das Berlin werden, weil Berlin massenhaft mit Anhängern einer Subkultur vollgestopft wird. Auch verband man mit der regierungsnahen Flutung der Bundeshauptstadt ein gewisses regulatives Verhalten der Volksverantwortlichen. Das scheint aber bisher auszubleiben. Was einem zu der Erkenntnis bringen könnte, dass diese sich entweder auf einer abgeschotteten, polizeibewachten Insel der Glückseeligen befinden, oder immer noch an der Vollendung des Marshall-Plans(?) arbeiten.

    Jedenfalls hat unsere Gemeinde gestern die Grundlagen für eine Bürgerwehr beschlossen, da sich zunehmend Wohnungseinbrüche häufen.
    Nachahmenswert!

  26. #29 Libero1 (13. Jan 2016 20:22)

    Davon hat man bisher noch gar nichts gehört. Wurde da schon wieder was verschwiegen?

    http://www.faz.net/aktuell/im-gespraech-koelner-dombaumeisterin-14012317.html

    Silvesternacht in Köln
    „Der Gottesdienst wurde gezielt gestört“

    Die Gottesdienstbesucher, die auf der Nordseite saßen, wurden akustisch schwer gestört. Ich hatte zeitweise Angst, dass Panik ausbricht.

    Danke für den Link. Das ist sehr interessant. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere Geistliche ja an die schreckliche Sommernacht, wo man den Kölner Dom verdunkeln musste, weil Kögida-Aktivisten drohten, die Stadt in Schutt und Asche zu legen.

  27. Diejenigen die die Vergewaltigung Europas und insbesondere Deutschlands zu verantworten haben, sind nichts anderes als Landes- oder beser gesagt Heimatschänder!

  28. Die Tochter des Deutsch-Syrers Alexander Hawa ist nachts in Köln von zwei arabischen Männern überfallen wollen, Hawa sagt gegenüber „Emma“:

    Seitdem weiß ich, dass es in Deutschland nicht strafbar ist, einer Frau zwischen die Beine zu greifen.

    Denn als seine Tochter und ihr Freund zur Polizei gingen, um Anzeige zu erstatten, hätten sich die Beamten nur für den versuchten Diebstahl der Geldbörse des Freundes interessiert – nicht für die sexuellen Übergriffe.

    Nach Silvester habe sich die Polizei allerdings nochmal bei der Tochter gemeldet, sagt Hawa. Sie wollen sich das Mobildings des Täters, das dieser bei seiner Flucht verloren hatte, jetzt doch genauer ansehen:

    http://www.emma.de/artikel/wir-sind-vaeter-und-schuetzen-unsere-toechter-331361

  29. #45 Heta (13. Jan 2016 20:41)

    Die Tochter des Deutsch-Syrers Alexander Hawa ist nachts in Köln von zwei arabischen Männern überfallen wollen, Hawa sagt gegenüber „Emma“:

    Seitdem weiß ich, dass es in Deutschland nicht strafbar ist, einer Frau zwischen die Beine zu greifen.

    Wo er recht hat, hat er recht:

    LEIPZIG – Nach dem sexuellen Übergriff auf eine Frau am Samstag am Leipziger Hauptbahnhof (MOPO24 berichtete) hat die Staatsanwaltschaft gestern die Freilassung der zwei von der Polizei festgenommenen Nordafrikaner gerechtfertigt.

    Nach Auffassung der Behörde war der Griff zwischen die Beine des Opfers keine sexuelle Nötigung, sondern eine Beleidigung.

    https://mopo24.de/nachrichten/beleidigung-statt-sexueller-noetigung-39681

  30. Die Europaer muessen sich ueber eins klar sein,

    solange die EU noch existiert,

    Merkel ihre diktatorische Macht weiter ausuebt,

    Sozialistische Regierungen noch das Sagen haben,

    wie zB Hollande und andere

    aendert sich an der geplanten Zerstoerung der Nationalstaaten durch Islammigranten (moegl. Arabern) nichts und es geht seinen Weg, d.h.
    ausd Europa wird Eurabia, traurig aber wahr.
    Es haette niemals so weit kommen duerfen.

  31. Die „deutlich erigierten Geschlechtsteile“ der Bereicherer im Schwimmbad waren wohl die gefürchteten Deutschschänder Würstchen von Maikel.

    Zusammenfassend kann man sagen, dass wir regelrecht zum Handeln gegen diesen Wahnsinn gezwungen werden. Wehrt euch, solange es noch geht.

  32. Dank der Politik von Angela Merkel CDU und SPD, müssen wir neben dem ohnin drohenden Bürgerkrieg in der Türkei, der sich wahrscheinlich auch bis zu uns auswirken wird, weil dadurch immer mehr Islamisten nach Deutschland einströmen, zusätzlich damit rechnen, dass für Frauen in Deutschland bald Verhältnisse herrschen werden, wie in indischen-öffentlichen Verkehrsmitteln.

  33. http://www.bild.de/regional/koeln/polizei/blitz-knast-an-weiberfastnacht-44123488.bild.html

    Köln – Eine Stadt im Ausnahmezustand: Bei der Staatsanwaltschaft Köln liegt eine weitere Anzeige wegen Übergriffs auf einen Asylbewerber vor.

    Staatsanwalt Ulf Willuhn: „Ein 23-jähriger Inder, der in Hagen wohnt, wurde Sonntag um 18.50 Uhr am Kölner Rheinufer von einer Gruppe Männer geschlagen. Er trug eine blutende Wunde im Gesicht davon.“ Die Ermittlungen laufen. Bilanz der Nacht zu Dienstag: 154 Personen überprüft, zwei illegale Ausländer festgenommen, zwei weitere in Gewahrsam.

    Ein Handy sichergestellt, sechs Strafanzeigen wegen Widerstands, Beleidigung, Betrugs und illegalem Waffenbesitz.

    Unter kriminellen Antänzern herrscht Alarm, die Polizeiaktionen werden im Netz gepostet.

    Erfolg: In der Nacht wird keine Frau begrapscht oder ausgeraubt.

    https://www.youtube.com/watch?v=82PV6ISGu9g

    Muslims assault and pull up woman’s dress in France.

    .

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/luxus/topdesigner-entwerfen-erste-kopftuch-kollektion-44059932.bild.html

    Bislang stand das italienische Designer-Duo Dolce & Gabbana für eher schrille, bunte und gewagte Mode.

    Nicht nur, weil sie schon früh den Trend des sichtbaren BHs geprägt haben; die Mode-Gurus entwarfen auch einige der verruchtesten Outfits von Popdiva Madonna, mit der die offen schwul lebenden Partner seit Jahren befreundet sind.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Gehrden/Nachrichten/Neuer-Rhythmus-entlastet-Gehrdener-Tafel

    Die Gehrdener Tafel blickt zuversichtlich ins neue Jahr. Nach einem öffentlichen Aufruf sind einige private Geldspenden eingegangen.

    Zudem erleichtert der Zwei-Wochen-Rhythmus bei der Lebensmittelausgabe die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer.

    Gehrden. Die Situation hat sich deutlich entspannt, berichtet Peter Radike. Der Leiter der Gehrdener Tafel erwartet am Donnerstag an der Ausgabestelle am Kantplatz etwa 50 bis 60 Menschen, die sich dort für wenig Geld mit Lebensmitteln versorgen.

    Seit Anfang des Jahres gilt ein neuer Rhythmus. Die wöchentliche Lebensmittelausgabe jeweils am Donnerstag bleibt bestehen.

    Allerdings ist der Kreis der Bedürftigen – Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Rentner mit geringen Einkommen und andere Bedürftige mit Wohnsitz in Gehrden und Ronnenberg – wochenweise aufgeteilt worden. Diese Regelung sei notwendig gewesen, weil sich immer mehr Menschen vor der Ausgabestelle drängten, sagt Radike.

    Jede Woche wurden bis zu 120 Personen gezählt, darunter auch Flüchtlinge. Die ehrenamtlicher Helfer gerieten an ihre Grenzen, Neid der alten Kunden war zu befürchten.
    Nun sei die Entlastung spürbar und die Verteilung gerechter.
    Wegen der Neuregelung habe er „einen Aufschrei erwartet, aber dieser ist ausgeblieben“, sagt der Leiter der Tafel.
    „Unsere Kunden reagieren sehr verständnisvoll und vernünftig.“
    Radike freut sich auch über die Spendenbereitschaft, die nach einem öffentlichen Aufruf eingesetzt habe.

    Sechs Privatleute hätten jeweils 50 bis 100 Euro gegeben. Die Lebensmittel erhält die Tafel nach wie vor überwiegend von einigen großen Lebensmittelketten wie Rewe, Edeka und Netto. „Die Spendenbereitschaft ist gut“, berichtet Radike. Er weiß aber auch, dass die Unternehmen sehr genau disponieren, um Überschüsse gering zu halten.

    Um das Spendenaufkommen zu vergrößern, ist der Leiter der Tafel auf der Suche nach weiteren Unternehmen. Er hofft, kleinere und mittelständische Hersteller überzeugen zu können, überschüssige Lebensmittel an die Tafel weiterzugeben.

    „Wir machen neue Anläufe“, sagt Radike. Noch mehr Spenden als bisher einzuwerben, sei unbedingt notwendig. „Es gibt auch viele hiesige Familien, denen es finanziell nicht gut geht“, weiß Radike. „Wir dürfen nicht nur die Flüchtlinge im Blick haben.“ <<

  34. #8 Euröhead (13. Jan 2016 20:00)
    Ich frage mich ob die Bademeisterin die eh nicht mehr gibt also den Titel Bademeister ein feuchtes Höschen hatte

  35. Flüchtlinge belästigen Joggerin

    http://www.idowa.de/inhalt.metten-junge-fluechtlinge-belaestigen-joggerin-zeugen-gesucht.201d9220-cb1c-4cda-8a73-f02dd7f9d8aa.html

    Hauptbahnhof Leipzig
    Sexueller Übergriff auf 31-Jährige

    http://www.mz-web.de/leipzig/hauptbahnhof-leipzig-sexueller-uebergriff-auf-31-jaehrige-,31429772,33491918.html

    Hamburg
    Sexuelle Belästigung im Linienbus
    http://www.bild.de/regional/hamburg/sexuelle-belaestigung/frau-in-linienbus-belaestigt-44102478.bild.html

    153 Anzeigen mittlerweile in Hamburg wegen Silvesternacht!!!

    Ermittlung wegen Vergewaltigung im Münchner Hallenbad

    http://www.welt.de/vermischtes/article150889697/Polizei-ermittelt-wegen-Vergewaltigung-durch-Syrer.html

    Vier neue Anzeigen wegen sexueller Belästigung in Nürnberg

    http://www.focus.de/regional/nuernberg/sexuelle-belaestigung-in-nuernberg-vier-neue-anzeigen-maennergruppe-soll-frauen-an-silvester-bedraengt-haben_id_5205347.html

    Sexuelle Belästigung in Bad Hersfeld

    http://www.welt.de/regionales/hessen/article150911491/Zwei-17-Jaehrige-von-Maennergruppe-in-Bad-Hersfeld-sexuell-belaestigt.html

    Wer Merkel dazu seine Meinung sagen will:

    https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Service/Kontakt/kontaktform_node.html

    Merkel & Co. haben Deutschland zu einer No-Go-Area gemacht, wo wilde Männerhorden Jagd auf Frauen machen! Es herrschen Zustände wie in einem Dritte-Welt-Land und sie erzählt uns zynischerweise, wir sollen das als Chance betrachten.

  36. Die westliche, gleichberechtigte Frau
    verdient den Schutz westlicher
    Männer doch garnicht.

    Die Frau kann alles genauso gut wie ein Mann!

    oder etwa nicht?

    Sie kann Boss sein, Soldat, Polizist, Politiker,
    Kriegsminister, Kantzelbunzler….

    Noch vor 100 Jahren wäre ein Mann der eine fremde Frau grob anfasst, seines Lebens nicht sicher
    und der Staat ging da auch Grob vor.

    Dann aber, dachten sich einige Schlampen beiderlei
    Geschlechts, sie wüssten es besser und begannen
    die Gesellschaft zu Linken. Gewalt
    wurde zum Bösen, auch wenn
    sich diese nur gegen
    Böses richtete.

    Wehrhaftigkeit, Selbstverteidigung und
    alle Mittel (Waffen) die jedem
    unbescholtenen frei zur
    Verfügung standen,
    wurden gebannt, als unmodern und barbarisch.

    Kulturen wurden gleichgesetzt, Westliche Männer
    zu Prügelknaben, Männliches Verhalten
    zu Geisteskrankheit Deklariert.

    Vergewaltiger sollen wir Männer sein, von Natur
    aus auf der suche nach dem Nächsten Fic**,
    Sie ziehen die Leistungen unserer
    Väter in den Dreck und Ihr
    Andenken….

    Versteht mich bitte nicht Falsch, natürlich
    geht mir die Galle hoch wenn ich vom Muselangbang
    höre, haben Wir Männer doch einen riesen
    Schutzinstinkt Frauen gegenüber,
    wir Protegieren Sie über
    Alles, bringen uns
    für Sie in Todesgefahr,
    Akzeptieren Sie als Quotentanten
    und erlauben Ihnen auf uns seit gut 30
    Jahren herumzutrampeln und D A S
    obwohl Alles was es auf der
    Welt menschen gemachtes
    gibt, jede Leistung,
    Anstrengung, die
    Zivilisation, von Männern gemacht wurde,
    die Frau ohne den Mann immer noch,
    in Panischer furcht vor einer
    Spinne auf dem Baum
    herumklettern
    würde.

    Es ist eine Herrliche Gelegenheit, das Linke
    Geschlampe beiderlei Geschlechts auf
    Iheren Platz, im Mülleimer der
    Zivilisation zu stecken!

    Erst mit der Einladung an die „Flüchtlinge“ bin
    ich Überzeugt das Merkel wirklich
    eine Frau ist!

    PS.: Liebe Frauen, wenn ich Falsch liege,
    entschuldige ich mich, aber dann
    wehrt euch gefälligst
    S E L B S T!

  37. OT:

    Das ist fast noch besser als der Artikel im Tagesspiegel:

    Bundeszentrale würdigt Mohammed als Frauenrechtler

    Kritik am Frauenbild des Islam beruht meistens nur auf Vorurteilen, meint die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB). Der Prophet Mohammed habe versucht, die Unterdrückung der Frau zu bekämpfen, heißt es in der BpB-Zeitschrift „Fluter“. Der moslemische Mann sei keine Bedrohung für deutsche Frauen.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/bundeszentrale-wuerdigt-mohammed-als-frauenrechtler/

  38. Netphen: Geschäftsführer bestätigt Vorkommnisse
    Sexuelle Belästigungen von Badegästen durch Flüchtlinge?

    Netphen. Im Freizeitbad in Netphen ist es am Freitag offenbar zu sexuellen Belästigungen von Badegästen gekommen. Ausgegangen seien diese von einer Gruppe von Flüchtlingen, wie der Geschäftsführer des Bades dem SiegerlandKurier bestätigte.

    Eine Frau aus Netphen hatte auf Facebook von den Vorkommnissen berichtet. Unserer Zeitung erläuterte sie telefonisch, dass eine Gruppe von 20 bis 25 jungen Männern samt Betreuer das Bad betreten habe. Dieser Gruppe sei die Badeordnung in vier Sprachen gezeigt worden: deutsch, französisch, englisch und arabisch.

    Anschließend hätten sich die jungen Männer „nicht ordnungsgemäß verhalten“, wie es Bernd Wiezorek, Geschäftsführer des Netphener Freizeitbades, formuliert. Unter anderem seien sie auch auf den eigentlich gesperrten Turm des Bades geklettert und herunter gesprungen. „Dabei waren sie frech, laut und respektlos“, schildert die Netphenerin.
    Eskaliert sei die Situation, so die Frau weiter, als sich „die Flüchtlinge dauernd ans Geschlechtsteil packten und hinter weiblichen Gästen herliefen“. Die sexuelle Erregung der jungen Männer sei dabei deutlich sichtbar gewesen.

    Viele Frauen, unter anderem auch sie, hätten daraufhin das Wasser und die Halle verlassen und seien Richtung Umkleide gegangen. Sie selbst habe von dort aus ihren Mann angerufen, der sie anschließend in Empfang genommen habe. „Ich hatte völlig die Fassung verloren und Angst, das Freizeitbad alleine zu verlassen.“ In Gruppen sei man anschließend zum Ausgang gegangen. Ihr Mann habe beim Personal des Bades angeregt, die Polizei zu verständigen. Dies sei abgelehnt worden.

    Geschäftsführer Wiezorek bestätigte die Darstellung der Dame in weiten Teilen. Die Schwimmmeisterin, die am Freitag Dienst im Bad gehabt habe, hätte auf Nachfrage von den Vorkommnissen berichtet. Die Gruppe von Flüchtlingen sei von einem Betreuer ins Bad gebracht worden. Dieser habe allerdings nur die Tickets gelöst und sei anschließend wieder gefahren. Aus welchem Flüchtlingsheim die Gruppe kam, weiß Wiezorek nach eigenen Angaben nicht.

    „Die Männer sind den Anweisungen der Schwimmmeisterin nicht nachgekommen. Erst als angedroht wurde, die Polizei zu alarmieren, hat die angesprochene Gruppe das Freizeitbad verlassen“, sagte Wiezorek dem SiegerlandKurier.

    Die „Annäherungsversuche“ der jungen Männer mit deutlich sichtbar erigierten Geschlechtsteilen hat die Schwimmmeisterin bestätigt. Zu Übergriffen in den Umkleidekabinen oder Gängen sei es aber nicht gekommen.

    Wiezorek liegt nach eigenen Angaben auch der Brief einer Trainerin vor, die im Freizeitbad Cycling-Kurse gibt. Sie berichtet von ähnlichen Vorkommnissen aus der Vergangenheit. Der Geschäftsführer will nun reagieren und einen Security-Dienst beauftragen, um das Hausrecht effektiver umsetzen zu können. Dass es vor rund drei Monaten einen Polizeieinsatz im Bad gegeben habe, nachdem weibliche Badegäste „begrapscht“ worden seien, verneint der Geschäftsführer.

    Am Dienstagmorgen teilte die Kriminalpolizei Siegen dem SiegerlandKurier mit, dass man ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts möglicher Sexualstraftaten gegen unbekannte Täter eingeleitet habe. Die Ermittler bitten mögliche Zeugen, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0271 7099-0 entgegen.

    Ohne Worte!

  39. http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/altoetting/1931234_Frau-wehrt-sich-mit-Pfefferspray-erfolgreich-gegen-Angreifer.html

    Frau wehrt sich mit Pfefferspray erfolgreich gegen Angreifer

    Wie die junge Frau der Polizei schilderte, hielt sie der Mann fest und versuchte, sie zu entkleiden. Doch die junge Frau wehrte sich erfolgreich, der Mann mit etwas dunklerer Haut ließ von ihr ab, berichtet die Polizei.

    Die Chinesen sind bei der Entschärfung der Testosteronbomber schon einen Schritt weiter:

    http://www.liveleak.com/view?i=899_1445136855

  40. Gerade erklärt uns wieder eine Soziologie Professorin, warum das, was an Silvester passiert ist, nicht kulturspezifisch, sondern situationsbedingt sei.

    Ich hab sofort umgeschaltet. Und verstanden, dass Akif Pirincci in vielen Dingen den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Ich hab erst durch ihn erfahren, was für ein irrsinniges Budget die öffentlich rechtlichen Medien haben. Und mir ist bewusst, wieviel Verantwortung die Quasselfakultäten an den Universitäten für das gegenwärtige gesellschaftliche Schlamassel haben, obwohl sie sich doch Gesellschaftswissenschaften nennen.
    Scheinbar sind sie in erster Linie dazu da, auch denen ein Studium zu ermöglichen, die ansonsten zu blöd dazu wären.

    Das dumme Zeug, was diese Professorin heute absonderte, scheint grell darauf hinzuweisen.
    In ihrer Fakultät kommt es wohl mehr auf die korrekte Meinung, dh Opportunismus gegenüber dem linksgrünen System an.

  41. #57 mike hammer (13. Jan 2016 21:34)
    ich geb dir recht ohne ende

    wenn ich mich so um schaue weiße frau und king kong hier als künstlername
    da frag ich mich auch so manches

  42. #53 hansdampf (13. Jan 2016 21:16)

    #8 Euröhead (13. Jan 2016 20:00)
    Ich frage mich ob die Bademeisterin die eh nicht mehr gibt also den Titel Bademeister ein feuchtes Höschen hatte
    _____________________

    So, und jetzt das Ganze noch mal auf Deutsch…. 🙂

  43. #57 mike hammer (13. Jan 2016 21:34)

    Auch ich gebe dir recht, unsere Feministinnen haben ihren Teil zur Vernichtung unseres Landes beigetragen, indem die Männerwelt zugrunde gerichtet wurde. Gesellschaftlich wurden wir in eine üble Rolle gedrängt. Das rächt sich jetzt.

  44. Eigentlich sind diese Moslems doch völlig bigott und verlogen.

    Auf der einen Seite geben sie den frommen andächtigen Teppich-Bückbeter, der die Moral in Person ist. Aber sobald er kein eigenes Weib hat, scheint das seine Ehre so zu verletzten, dass er seinem ganzen Sexualtrieb-völlig enthemmt freien Lauf lässt.

    Von Vernunft und Menschlichkeit scheinen diese Barbaren nichts zu verstehen.
    Das Merkel uns derart ungebildete und unzivilisierte Horden ins Land geholt hat ist eine Schande. Die sollen erst mal in ihren eigenen Ländern was auf die Beine bringen, statt das zivilisierte Europa an den Rand des Zusammenbruchs zu bringen.
    CDU und SPD sind allesamt Landesverräter den sie betreiben die Islamisierung Deutschlands zügellos und bringen somit diese patriarchaischen Frauenverachtenden Kulturen in das zivilisierte Europa.

    CDU und SPD gehören rigoros abgewählt!

  45. Unzufriedenheit bei den Flüchtlingen in den Zelten in Maulbronn

    Maulbronn. Rund einen Monat ist es her, dass die ersten Flüchtlinge in die Zeltunterkunft in Maulbronn gezogen sind. Damals saß der Schock tief. Einige der Asylbewerber weigerten sich sogar, die Zelte zu beziehen.

    Einiges hat sich seitdem verbessert. So stehen nun Duschcontainer für die Flüchtlinge bereit. Und auch Trennwände hat das Landratsamt mittlerweile zur Verfügung gestellt. Doch noch immer sind die Umstände alles andere als ideal. Um zu zeigen, wie sie leben, haben einige syrische Familien die „Pforzheimer Zeitung“ eingeladen. „Wir leben praktisch auf der Straße“, erklärt einer der Männer auf Englisch. In den Zelten hören die Bewohner nachts die Autos vorbeifahren. Müssen sie auf die Toilette, müssen sie das Zelt verlassen und zu den Containern laufen – egal zu welcher Tageszeit und bei welchem Wetter. In einem der Zelte ist es feucht. Und auch mit der Heizung gibt es Probleme.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article206919243/Flucht-in-die-Heimat-Iraker-wollen-weg-aus-Deutschland.html

  46. Dreijähriges Mädchen offenbar in Asylunterkunft missbraucht

    Kamen (idea) – Ein dreijähriges Mädchen aus Syrien ist offenbar in einer kommunalen Asylbewerberunterkunft in Kamen (Kreis Unna) sexuell missbraucht worden. Laut Angaben der Kreispolizei Unna vom 12. Januar befindet sich ein 35-jähriger pakistanischer Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Er soll sich an dem Kind vergangen haben, während die Mutter in der Küche das Essen zubereitete.

  47. wenn ich mir die sprüche von ROT und der Künast dicke eier bei hart aber blöd angesehen hab,
    die wolltens doch so, wer wählt
    das linke gesockse?

  48. 50% der jungs sehen doch heute erst nach der
    grundschule einen mann, haben eine alleinerziehende
    mutter und eine alleinerziehende oma, woher sollen
    die wissen was ein mann ist?

  49. Hier gehts genau so weiter mit dem Sex-Jihad der unzivilisierten Barbaren, die weiterhin regelrechte JAGD auf einheimische Frauen und Mädchen machen:
    Mannheim-Käfertal (Na, was ist da in der Nähe… Für die Auswärtigen: Eine ehemalige US-Kaserne mit 12.000 Asyl-Invasoren (90% davon Männer, die die Einheimischen systematisch terrorisieren!)
    Frau unsittlich berührt – Täter flüchtig
    13.01.2016 – 13:28
    Eine 23-jährige Frau wurde am Dienstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Koblenzer Straße von fünf Männern belästigt. Als sie im Begriff war, ihre Einkäufe in den Kofferraum ihres Fahrzeuges zu legen, griff ihr ein Mann von hinten in den Schritt. Als sie sich umdrehte, sah sie fünf Männer, die obszöne Worte von sich gaben. Die Frau fing an zu schreien, worauf die Unbekannten in Richtung eines Bowling-Centers flüchteten
    Sie können wie folgt beschrieben werden: – Dunkelhäutig – 20-40 Jahre – Kurze schwarze Haare – Mit Jogginghosen oder Jeans bekleidet.
    Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heidelberg, Tel.: 0621/174-5555, zu melden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3224039
    =======================
    Die „obszönen Worte“ waren sicherlich die von dem berühmten gelben Zettel: „Ich will fucken“, „Dicke Bruste“, „Isch töten dich fucken“, usw…
    Ich weiß, dass sich einheimische Frauen im Großraum Spinelli Barracks nur noch in Begleitung raustrauen! Mannheims Lokalpolitiker, allen voran die von SPD und Pädopartei verharmlosen und vertuschen die Gefahren des Angrabschens, Antatschens und der stets in Massen von bis zu 15-20 auftachenden Barbaren bei der Umringung der Frauen! Auch auf Fahradwegen! UND ES WERDEN TÄGLICH MEHR !!!

  50. Was tun gegen Gruppenvergewaltigung?
    – Bei 1000 afrikanischen Muslimen
    – Im Pulk von 10 Muslimen gegen eine einzelne weiße Kriegsbeute.
    – Das deutsche Gesetz fordert genauen Nachweis: diese Person hat genau da hin gefaßt. Andernfalls Freispruch.

    Ein männlicher Begleiter soll schützen? Wie bei 1 gegen 10 und heftigen Aggression?

    Ich erwarte von unserer Polizei, dass Frauen absolut geschützt werden vor solchen sexuellen RASSISMUS, aber wie?
    Wasserwerfer?
    Pfefferspray?
    Handy orten?
    Hochauflösende Nachtsicht-Kameras überall?
    Alle einkesseln und abschieben? Aber was ist mit Frauen, begleitenden Männern?
    Hat die Polizei Konzepte, die danach rechtssicher bei min. 80% der Täter zur Abschiebung führen?
    Bisher wurden 19 „Tatverdächtige“ ermittelt – von geschätzten 1000. Das zeigt: unser Rechtssystem ist hilflos gegen diesen sexDschihad.
    Eigentlich müßten die 1000 jetzt schon abgeschoben sein – aber die laufen grinsend in Köln herum und grapschen weiter nach ihrer Kriegsbeute – ernährt von Steuergeldern.
    Also, das bringt doch alles nichts.

    Mir fällt nur eines ein:
    Wer den Vergewaltiger Mohammed als Vorbild verehrt:
    RAUS aus Deutschland!

  51. Grabschen?
    Testosteron?
    Handy-Diebstahl?

    Ja, sicherlich, aber es ist noch mehr:

    Demonstration von islamischer Macht:
    – Die Fußgängerzone gehört dem Islam
    – Wir sind stärker als die Polizei
    – Wir sind die Herrenmenschen, die den Ton angeben
    – der Deutsche Staat hat hier nichts mehr zu sagen
    – wir bestimmen das Gesetz: die Scharia

    Mir fällt nur eine wirkungsvolle Gegenmaßnahme ein:
    Wer den Vergewaltiger, Raubmörder, Massenmörder und Terroristen Mohammed als Vorbild verehrt:
    RAUS aus Deutschland!

  52. Wir befinden uns in einem Kultur speziell Religionskrieg was natürlich von der Regierung geleugnet wird!

    Mit einer vertuschenden Begrifflichkeit Migration versucht man der Bevölkerung staatsidiologisch eine Zukunft mit dem Islam anzugewöhnen!

    Aber in Wirklichkeit ist eine Abwerbung von islamischen Gotteskriegern welche alle dem Koran verpflichtet sind und deshalb vom lügen sollen Gebrauch machen um sich positionieren zu können für den Einsatztermin!

    Diese Dumm Mensch Merkel ist willige Türöffnerin für das islamische Gefolge geworden mit ihrem Selfi Verhalten und der Aussage : Der Islam gehört zu Deutschland!
    Die islamischen Führer sehen es mit Wohlwollen wenn sich die durch Merkel gespaltenen Deutschen gegenseitig bekämpfen und haben damit alle Optionen für ihre strategische Planung einer Islamisierung allerdings nicht nach Dumm Merkels GG, sondern entsprechend dem Koran !

  53. Europäer,wehrt euch endlich gegen diese illegitime Invasion von Primitivos aus aller Welt !

  54. Mir ist es sehr wichtig, hier mal auf ein paar Dinge hinzuweisen.
    Es geht darum wie sie auf dieser Webseite über Flüchtlinge schreiben. Sie versuchen, diese nach Stereotypen zu vereinheitlichen und alle in eine Schublade zu stecken. Ich verstehe jedoch nicht, wie man von einer kleinen Gruppe von Menschen, die unsere Gesetze nicht achten, auf eine ganze Volksgruppe schließen kann. Man würde auch nicht die Deutschen als notorische Brandstifter bezeichnen nur weil ein paar Verrückte Flüchtlingsheime angezündet haben. Auch ich bin der Meinung, dass Immigranten die straffällig geworden sind, in Deutschland Ihr Aufenthaltsgenehmigung verwirkt haben. Jedoch allen Menschen das Recht auf Asyl abzusprechen, ist weder Gesetzeskonform noch ethisch vertretbar.
    Wenn sie sich mal mit diesen Menschen unterhalten, werden sie merken, dass wir und sie gar nicht so unterschiedlich sind. Die Vorurteile die gegen Muslime in der Bevölkerung herrschen sind meist veraltet. Das ist so als wäre z.B. das Bild der Chinesen von uns Christen zum Zeitpunkt der Kreuzzüge stehen geblieben. Ich kann Ihnen sagen, wir würden kein gutes Bild abgeben.
    Und wenn ihnen keines meiner vorherigen Argumente überzeugt hat, hören Sie vielleicht wenigstens auf dies. Ich gehöre zu einer Generation, die in einer immer älter werdenden Bevölkerung lebt. Wir die 18-30 jährigen, werden in einigen Jahren ihre Rente tragen müssen. Wir werden einen immer größeren Teil unseres Lohns abgeben müssen um sie durchzuschleppen. Die Flüchtlinge, die 2015, 2016 und hoffentlich auch noch die nächsten Jahre zu uns kommen werden, können eine Lücke schließen die sich durch die alternde Bevölkerung auf macht. Denn ich kann Ihnen sagen, dass meine Generation es nicht tolerieren wird, dass sie einfach weil sie sich unwohl in Gesellschaft fremder Menschen fühlen, diese Chance für Deutschland ablehnen. Sonst müssen wir leider den Generationenvertrag, der die Rente am Laufen hält, kündigen. Und das ist für niemanden gut.

    MOD: Vielen Dank für deinen konstruktiv-kritischen Kommentar, der einen erstaunlichen Optimismus bezüglich der „Flüchtlingsproblematik“ aufweist. Es antworten darauf hoffentlich einige user hier in angemessener und sachlicher Form.
    Im übrigen möchten wir anregen, die Regeln der Interpunktion (Zeichensetzung) bzw. die Kennzeichnung von Haupt- und Nebensätzen sowie den Gebrauch von Konjunktionen (dass…) zu vertiefen. Freundlicherweise wurden unsererseits oben ca. 15 Kommata u. a. ergänzt, um die Lesbarkeit zu verbessern. Vorher war der Beitrag praktisch ohne ein einziges Komma…

  55. #81 Jonas_W

    für dich sind es flüchtlinge?
    flüchtlinge sind sie beim verlassen
    eines sicheren 3. staates nicht mehr und
    so weit ich weis flüchten gerade
    weder dänen, holänder, belgier, franzosen, schweizer, östereicher, tschechen noch polen, es kann also kein einziger der hier angekommenen
    flüchtling sein.

    ist wie Duplo, hier tobt der jhad und mancher
    phantasiert uns die längste bralline der welt herbei!

    deine schwestern und töchter werden auf offener strasse, vor den augen der polizei geschändet,
    die eröffnet nicht mal das feuer und
    du gutmenschelst, da brat mir
    doch einer einen
    über!

  56. #81 Jonas_W
    2016 ist erst zwei wochen alt,
    da hat saudiarabien schon über 50 menschen
    geköpft, einfach rübe ab, was meinst
    du wovor die echten flüchtlinge
    flüchten, vom klimawandel?
    islam ist blutwurst!

    ich würde dir gerne 10.000 köpfungs, verstümmelungs, steinigungs, verbrennungs, massenerschießungs, ertränkungs
    und mit panzer überfahrungsvideos verlinken,
    von deinem Modernen Islam und es ist nicht
    nur ISIS, aber PI wird mich dafür sperren
    und antuhn kannst du dir das selbst,
    ist eklig sowas!

  57. #82 Mike Hammer
    Ich stimme dir zu, auf der Route der Flüchtenden lagen andere als „sicher“ geltende Länder die diese hätten aufnehmen können. Jedoch waren diese Länder zum Großteil nicht bereit diese Aufzunehmen. Wen wir vom Beispiel Ungarn ausgehen wo den Flüchtlingen sogar Gewalt vom Staat gedroht hat ist eine menschenwürdige Unterbringung nicht möglich gewesen. Man darf die Flüchtlinge nicht nur als Last ansehen, sondern als Chance um unser Land voranzubringen. Dies ist eine Chance die viele Länder abgelehnt haben und die Deutschland annimmt.

    Das du die deutschen als Brüder und Schwestern bezeichnet zeichnet dich als deutscher Patriot aus. Ich bin auch ein Patriot wie du. Jedoch ist meine Definition etwas anders gefasst. Mein Solidaritätsgefühl bezieht sich auf alle Menschen die die deutschen Grundrechte leben, nach Deutschen Normen leben, die deutsche Sprache sprechen und sich einfach als deutsche fühlen. Ich hoffe das in naher Zukunft dazu ein Großteil der jetzt in Deutschland lebenden Flüchtlinge stoßen werden. In Ihnen habe ich einen Patriotismus gesehen den ich in Deutschen noch nie gesehen habe.

  58. #Mike Hammer
    Ich habe teile dieser Videos gesehen. Es sind wirklich schreckliche Bilder die die,schlechte Seite des Islam zeigen. Jedoch flüchten ja die aus Syrien kommenden Menschen gerade vor diesen Gräultaten. Auch das Christentum ist nicht ohne Gewalt das zeigt zum Beispiel der Amoklauf in einer Abtreibungsklinik im letzten Jahr.
    Der Islam scheint heutzutage eine sehr gewaltsame Religion zu sein, was meiner Meinung aber daran liegt das ein Großteil der Muslime in politisch instabilen Staaten leben, was zum Großteil auf die Kolonialzeit zurückzuführen ist. Der Islam wird von politischen Führern als Vorwand genutzt um Gewalt auszuüben für ihren Machtausbau. Dies lässt ein schlechtes Bild auf den Islam fallen.

  59. #83 Jonas_W

    komm mir nicht mit bürokrattengewäsch, türkei ist sicher.

    isis ist sunitisch, erst killen sie alle christen,
    yesiden und kurden die bei 3 nicht konvertieren
    und dann marschieren hier suniten an die
    sich wie isis gebärden, hast du
    kein herz, keine moral, siehst du nicht was man
    den menschen hier antut mit diesen batalionen junger, agressiver männer, mann du mußt
    marx capital umd arlinskis
    regeln für radikale
    als kopfkissen benützen so linksverseucht bist du!
    predigst hier mit erhobenem finger und schwafelst von arbeit, das sind bestenfalls ziegenhirten
    und so viel ziege isst du nicht!

  60. In Deutschland sollten sich Frauen und Männer nicht auseinanderbringen lassen

    Als nach dem Sechsjährigen Krieg die deutschen Männer allmählich aus der Gefangenschaft heimzukehren begannen, fragte sich wohl so mancher verbittert, ob er an der Front bis zum Äußersten gekämpft hat, damit sich jetzt die Frauen mit den Kriegsknechten der Landfeinden vergnügen; während so manche Frau sich gedacht haben wird, daß wenn sich die Männer etwas mehr angestrengt hätten, ihr die Schändung durch die Kriegsknechte der Landfeinde womöglich erspart geblieben wäre. Aus diesem geschichtlichen Schwank lernen wir, daß man sich die kleinen Verfehlungen des Lebens nachsehen und zusammenhalten sollte. Denn heute versuchen die Parteiengecken einen Keil zwischen die deutschen Männer und Frauen zu treiben, in dem sie den Frauen vor weinen, daß die deutschen Männer ihnen auch schon Mal an den Busen fassen und anzügliche Sprüche klopfen, während den Männern suggeriert wird, daß die deutschen Frauen sich geradezu danach sehnen würden mit den fremdländischen Eindringlingen Unzucht zu treiben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  61. #83 Jonas_W

    ein schlechtes bild vom islam?
    zeig mir bitte ein einziges gutes am islam,
    eine einzige sache, bitte.

  62. #87 Volker Spielmann
    hätte daheim bleiben können und sich zyklon b
    sparen können, als feind aller länder,
    dann wär die frau auch nicht
    mit den knechten zu
    gange gewesen.

  63. #80 Jonas_W (14. Jan 2016 01:11)

    Um Asyl geht es nicht. Das Asylrecht wurde zu einem Einwanderungsrecht. Zweck: Einheitsbrei, und die Ökonomie bestimmt. Fazit: Die deutsche Kultur landet auf dem Müll der Geschichte.
    Ihre Ethik erlaubt den Großen Austausch, ein Autorassismus der Superlative, und ist auch in keinster Weise vertretbar.
    Wir sind nicht unterschiedlich? Nur weil es überall gute und schlechte Menschen gibt, oder was. Und wie wir uns unterscheiden.
    Der Generationenvertrag wurde schon gekündigt. Ich bezahle für solche Leute, die kriminell argumentieren, keinen Cent. Und überhaupt, Analphabeten sollen in die Rente einzahlen, ein guter Witz.
    Verantwortungsethik, anständiges Leben – also eigene Kinder, anstatt das deutsche Volk ökonomisch zu ermorden.
    Die Hurerei hat ein Ende, denn mehr als eine Hure war die BRD nie.
    Damit die Rentner noch lange ihre Windeln vollkompostieren können, soll ich an den Osterhasen glauben? Es gibt keine Argumente mehr.
    Wer zusammenhält, gewinnt.
    Und warum sollten die Ausländer nicht für sich arbeiten? Weil der deutsche Trottel seine Infantilität nicht ablegen will? Sich Stärke schnorren, ein Alptraum. Und deshalb muß dieses System fallen.

  64. #80 Jonas_W (14. Jan 2016 01:11)

    Ich gehöre zu einer Generation, die in einer immer älter werdenden Bevölkerung lebt. Wir die 18-30 jährigen, werden in einigen Jahren ihre Rente tragen müssen.

    Nun, zuerstmal bescheinige ich dir, dass du die Propagande der Regierung vollständig verinnerlicht hast.

    Wie wärs denn mal damit, selber zu denken?
    Ein Dasein als Papagei wäre mir nicht anspruchsvoll genug.

    Aber um mit ein paar Fakten zu kommen:

    Es ist ja nicht so, dass „wir“ nichts für unsere Altervorsorge – ich bin übrigens Jahrgang `67 und freu mich schon auf meine Restrente, die nach der schröderschen Beitragsenteignung auf mich wartet – nicht selbst erarbeitet hätten.

    Blöderweise hat die Regierung diese Beiträge zweckentfremdet und veruntreut, zum Beispiel für Entwicklungshilfegeschenke an die die Länder, die jetzt ihre Unterschichten zu uns treiben.
    Ein anderer Teil dieses Geldes wurde dafür ausgegeben, dass wir die Soziallasten finanzieren, die ein nicht kleiner Teil einer ganz bestimmen Einwandererklientel in der zweiten und dritten Generation in ihren Sozialhilfedynastien verursacht.
    Von der Bezahlung der Reparatur der kulturellen und gesellschaftlichen Schäden der Nachkommen der Alt-Wirtschaftsflüchtigen mal ganz abgesehen.

    Und ganz nebenbei haben „wir“ dann noch „euch“ Jungspunden die nötige Infrastuktur hingestellt bzw. weitergebaut und die Sicherheit ermöglicht, dass ihr sorgenfrei aufwachsen, Bildung erwerben, einen Beruf erlernen und Familien gründen könnt.

    Aber das rechnen „wir“ „euch“ nicht wirklich auf, weil „wir“ das Volk nicht spalten, sondern einen wollen, weil so nunmal die Volkssolidarität funktioniert und weil unsere Väter und Mütter das auch für uns getan haben.

    Ein guter Rat an deinesgleichen: Seid nicht die Esel, die undankbar aufs Eis gehen und den Generationenvertag aufkündigen, stellt euch lieber an die Seiter derer, die die erfolgte Aufkündigung durch die Regierung rückgängig machen und dem Volk das zukommen lassen wollen, was nur dem Volk zusteht: Die Ressourcen und die Sicherheit ihres angestammten Heimatlandes, von dem übrigens jedes Volk eins hat.
    Man muss sich „nur“ anstengen und die Möglichkeiten nutzen, die das eigene Land bietet.
    Und man muss es behalten wollen, wie es einem Volk die Menschenrechte auch ohne Einschränkung in den UN-Menschenrechtspakten ausdrücklich erlauben!

    Aber weiter mit dem angeblichen „demographischen Problem“, welches keines ist.

    Wir sterben mal, die „finanzielle Belastung“ für de Jungen ist also nur temporär.

    Geht nicht den Volkszersetzern von der Regierung und aus den Reihen der international-sozialistischen Kulturzerstörern auf den Leim, für die seid ihr Jungen die nützlichen Idioten, das Menschenmaterial, das nur dazu dient, den Mächtigen ihre Ziele zu ermöglichen, wie auch die Alten und Mittelalten nur nützliche Idioten und Menschenmaterial waren, das man nach Gebrauch wegwerfen kann.

  65. USA – „The New York Times“: Angela Merkel muss gehen

    Die US-amerikanische „New York Times“ kritisiert angesichts der Vorfälle in der Silvesternacht Angela Merkels „Wir schaffen das“-Politik:

    „Wenn Sie glauben, dass eine alternde, säkulare und weitestgehend homogene Gesellschaft eine Zuwanderung von solcher Größe und mit einem solchen Ausmaß an kulturellen Differenzen friedlich integriert, dann haben Sie eine große Zukunft als Sprecher der derzeitigen deutschen Regierung. Und außerdem sind Sie ein Narr. […] Das bedeutet, dass Angela Merkel gehen muss, damit ihr Land und der Kontinent, dem es angehört, nicht einen zu hohen Preis zahlen müssen für ihren wohlgemeinten Wahnsinn.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/presseschau-zu-uebergriffen-in-koeln-new-york-times-angela-merkel-muss-gehen_id_5202888.html

  66. Schweden kann man wohl als Musterbeispiel für die wahre Natur der Gefahr heranziehen

    Als in Schweden „regierenden“ Knalltüten die mohammedanische Masseneinwanderung erlaubten, stieg dort die Anzahl der Vergewaltigungen sprunghaft an und schon sehr bald erkannte man das Muster: Um die 90% der Täter waren fremdländische Eindringlinge, während 90% der Opfer einheimische Mädchen waren. Dies hätte jeder verantwortungsvollen Regierung gereicht, um jede weitere mohammedanische Einwanderung zu unterbinden und den schon eingewanderten Mohammedanern die Rückkehr in ihr Ursprungsland eindringlich nahezulegen. Damit wäre das Problem gelöst gewesen und die schwedischen Frauen und Mädchen hätten wieder ein sicheres und glückliches Leben führen können. Doch die Knalltüten taten das Gegenteil: Sie bestritten diesen offensichtlichen Zusammenhang, verboten die Nennung der Religion und Herkunft in den Polizei berichten und reden dem Volk unentwegt ein, daß alles in Ordnung sei und es dauerte sehr lange bis die Wahrheit ans Licht kam und sich Widerstand bilden konnte…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  67. „Humanitäre Großmacht“ was für ein beschissener Euphemismus. Was für Macht erhält man denn, wenn man sein Land durch kulturfremde Wohlstandsnomaden ausbeuten und erniedrigen lässt?

  68. @ #8 Euröhead (13. Jan 2016 20:00)

    Meine Aufforderung, daß Frauen wehrhaft sein, auch islamische Exhibitionisten so vermöbeln sollten, daß sie evtl. liegen bleiben würden(von töten habe ich nichts geschrieben) hat dem Bloginhaber Michael Mannheimer eine Anzeige eingebracht.

    Flankiert war mein Aufruf mit der Absage an Fahrradspenden, Räder machten die Invasorenmänner nur mobil, unsere Wohnviertel auszuspionieren oder von Tatorten schnell zu flüchten. (Meinen genauen Wortlaut habe ich nicht mehr im Kopfe.). Dies nachdem gerade islamische Radfahrer eine Frau vergewaltigt hatten…

    Warum taten sich Frauen im Schwimmbad nicht zusammen u. vermöbelten einen der notgeilen islamischen Böcke? Das hätte Wirkung auf die anderen gehabt. Denen wären ihre Glieder aber fix geschrumpelt!

    ZWEIERLEI MASS:

    Kampflesben dürfen zum Penis abschneiden aufrufen, wir Konservativen dürfen nicht mal jmd. sich zu wehren auffordern.

  69. Aus den Tagebüchern einer Schildmaid und einer lebenden Gummipuppe… Teil V

    Sollte es die Pfarrerstochter nicht schaffen, so wird sich der Lebensweg der deutschen Mädchen auf den einer Schildmaid oder einer lebenden Gummipuppe verengen und daher wollen wir einmal lesen, was die so in ihr Tagebuch schreiben.
    Die Schildmaid: „Der Kampf gestern war lang, hart und blutig, am Ende haben wir aber doch gesiegt und die Fremdlinge allesamt niedergemacht. Mal wieder. Gebührend feiern konnten wir aber unseren Sieg nicht, da uns der Met ausgegangen ist. So ein Mist! Als wir heute im Wald einen Hinterhalt auf die Fremdlinge vorbereitet haben, sind wir auf Wildhonig gestoßen. Diesen haben wir natürlich sofort zu Met verarbeitet. Am Abend haben wir dann so fest gebechert, daß einige unserer Trinkschädel zu Bruch gegangen sind und wir uns jetzt neue machen müssen (schon wieder)…“
    Die Gummipuppe: „Mich haben 39 Fremdlinge über Stunden in alle meine drei Körperöffnungen penetriert und anschließend mußte ich wie immer für sie kochen, waschen und putzen.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  70. Mazyek als Ulknudel des Monats:

    Sitzt bei Lanz und will erklären, dass Frauenbefingern in muslimischen Ländern strengstens verboten ist und erklärt es auf SEINE Weise und sagt: Wenn man in muslimischen Ländern „eine Frau nur ansieht, IST DAS SCHON STRAFE“.

    Tja, was soll ich dazu sagen: wo er Recht hat, hat er Recht.

  71. Die meisten Vergewaltiger sind Moslems. Daran wird sich auch bestimmt nichts ändern so lange die gewählt werden die diese traurige Realität seit Jahren vertuschen. Die geben es ja noch nicht mal jetzt zu wo es nach Köln usw. noch offensichtlicher wurde. Niemand von den etablierten Multikulti-Parteien will die Order zum Vertuschen von Moslemgewalt gegeben haben. Volksverräter allesamt.

  72. #98 Volker Spielmann
    dein ernst, ich soll mir den
    psychoschmarn ansehen, das ist was für deppen.
    mir reicht meine fammiliengeschichte, da brauchts
    keine dummköpfe im zweiteiler mit krawatte.
    wär hans nicht mit wehrmachts reisen zum killen
    von iwans frau gereist, hätte ivan
    seiner frau keinen gegenbesuch
    abgestattet und ohne
    coventry hätte
    ich, und ich liebe das, viel mehr schöne alte
    gebäude in deutschland bewundern können.
    einfach weniger zyclon-b rauchen.
    hans glaubte an den
    Gasman und der
    war sozialist, kann nichts gutes rumkommen.
    das nach dem endlösen eine solche plage
    die kinder und enkel von hans aufsucht
    kann einen wirklich religiös machen.

  73. @Jonas_W (14. Jan 2016 01:11)

    Zunächst finde ich es gut, dass Sie hier den Dialog suchen, in einer Form, die auf Auseinandersetzung und nicht auf gegenseitige Vernichtung abzielt. Wir werden in dieser Gesellschaft miteinander reden müssen, weil uns die riesigen Probleme alle betreffen und wir sie nur gemeinsam werden lösen können.
    Ich werde nicht versuchen, Ihre Haltung zu ändern, weise nur darauf hin, dass eine kritische Auseinandersetzung mit dem Islam nicht schaden kann, die Gegenseite wenigstens ansatzweise zu verstehen. Diesen Schritt muß man aber selbst gehen – oder eben nicht.

    „Der importierte Islam ver-Gewalt-igt Europa“

    In der Überschrift dieses Textes zum Beispiel steckt eigentlich schon ein Teil der Antwort auf Deinen Vorwurf, PI sei pauschal „gegen Flüchtlinge“.

    Sehr kurz und grob: Wir haben zweigeteiltes Problem. Ein Islamproblem, aus dem ein großer Teil des sehr sichtbar gewordenen Männerproblems hervorgeht.
    Dass man die demographischen Probleme Deutschlands mit beliebigen fremden Männermassen nicht wird lösen können, darauf wurde schon mehrfach eingegangen.

    Dieser Problemkomplex wird sich auch nie durch „Mehr Geld für Integration“ o.Ä. lösen lassen.
    Solange man sich aber nicht kritisch mit Islam, mit seinen Schriften, mit seiner Geschichte, seiner Ausbreitung, mit seinem „Propheten“ auseinandersetzt, wird man grundlegende Zusammenhänge nicht erkennen und wir werden in alle Ewigkeit auf der Stelle diskutieren.

    Die Entscheidung muß jeder jedoch selbst treffen.

  74. #86 Mika Hammer
    Ich bin Moslem ? Wär mir neu. ^^
    Ich bin das einzig wahre nämlich Atheist. Für mich gibt es keinen Gott

  75. #101 Selberdenker
    Vielen Dank für deine Konstruktive Kritik. Du hast recht ich bin hier um einen Dialog mit euch zu führen. Ich möchte verstehen warum ihr so denkt wie ihr denkt und ich hoffe euch vermitteln zu können warum ich so denke wie ich denke. Ich akzeptiere eure Meinung und ich hoffe das ihr auch die meinige akzeptiert.
    Ich bin Atheist und bin deswegen kein großer Fan von Religion insgesamt. Jedoch möchte ich die Menschen die ihre Religion friedlich ausüben nicht darin einschränken. Radikale gibt es in jeder Religion und das darf nicht toleriert werden. Jedoch alle Muslime über einen Kamm zu scheren wegen einer Gruppe von Menschen die den Islam gewaltsam für ihre Zwecke verwenden halte ich für falsch.
    Nehmen wir zum Beispiel das Wort Djihad (heiliger Krieg). bis zu seiner Umdeutung durch diverse terroristische Gruppen galt es nicht als „Kampf gegen die Ungläubigen“, sondern als Wort für einen persönlichen Kampf. Eine Frau die gegen den Krebs kämpft, kämpft so ihren eigenen Djihad.

  76. Ich sehe viele junge, gesunde und gut ausgestatte Männer die hier in Deutschland unterschlüpfen während unsere schlecht ausgerüstete Soldaten in den Ländern, aus aus denen diese “ Flüchtlinge “ kommen, ihren Kopf hinhalten und Gesundheit und ihre körperliche Unversehrtheit riskieren. Für was und für wen?
    Warum kämpfen diese jungen Männer, welche ja allem Anschein in der Lage sind zu kämpfen, nicht in ihrer Heimat für ihre Freiheit anstatt hier in Deutschland Frauen zu bestehlen, sexuell zu belästigen und zu vergewaltigen.

  77. #92 Tantale ibis:

    Die US-amerikanische „New York Times“ kritisiert angesichts der Vorfälle in der Silvesternacht Angela Merkels „Wir schaffen das“-Politik:

    Nein! Die „New York Times” hat Angela Merkel im Gegenteil gelobt und ihr bescheinigt, in der Flüchtlingskrise „bemerkenswerte“ Führungsqualitäten zu zeigen, ihre Neujahrsbotschaft von den „Flüchtlingen als Chance für morgen“, schrieb das Blatt, sollten „alle in Europa beherzigen“.

    Was Sie zitieren, ist die Meinung des konservativen Kolumnisten Ross Douthat, eine Meinung unter vielen. Was ich oben zitiert habe, ist die offizielle Linie des Blattes, der Text stammt vom „editorial board“, also der Redaktion. Das Thema haben wir aber letzten Sonntag schon lang und breit durchgekakelt:

    http://www.pi-news.net/2016/01/new-york-times-deutschland-am-abgrund/#comments

  78. #96 Paula:

    Mazyek als Ulknudel des Monats: Sitzt bei Lanz und will erklären, dass Frauenbefingern in muslimischen Ländern strengstens verboten ist…

    Die gleiche Nummer hat Mazyek gestern bei „Maischberger“ gebracht, aber selbst Volker Beck wollte ihm nicht beispringen und die „Emma“-Frau Chantal Louis hat sogar tapfer dagegengehalten. War ohnehin gut beieinander, diese Louis, brachte einen interessanten Aspekt in die Debatte, der leider nicht vertieft wurde. Ein französischer Journalist, der in IS-Geiselhaft war, sagte sie, habe in einem Interview gesagt:

    Das Schlimmste, was dem IS passieren konnte, war die deutsche Willkommenskultur, weil sie der IS-Propaganda völlig zuwiderläuft, die da lautet, dass Europa die Muslime hasst.

    Wenn das so stimmt und vieles spricht dafür, dann werden die deutschen Terrortoten in Istanbul nicht die letzten sein. Aber was folgt für uns daraus? Noch mehr muslimische Jungmänner ins Land lassen?

  79. DAS muss man sich auch mal durchlesen:
    15 Frauen aus Nigeria stürzen sich auf einen Mitarbeiter der Inneren Mission (49), fordern „living homes“. 60 Polizisten im Einsatz.
    München – Im Haus 12 auf dem Gelände der Bayernkaserne ist ein Mitarbeiter der Inneren Mission am Dienstag massiv angegriffen worden. George B. (49), der die Bewirtschaftung des Hauses koordiniert, wurde geschlagen und mit seinem eigenen Schal gewürgt. „Ich hatte Angst“, sagte das Opfer am Mittwoch zu Journalisten. „Die Stimmung „kochte lichterloh“.
    https://de.nachrichten.yahoo.com/attacke-mitarbeiter-bayernkaserne-frau-w%C3%BCrgt-172334356.html
    SIE FORDERN WOHNHÄUSER. Das sind aber erst die Anfänge.

  80. #96 Paula:

    Mazyek als Ulknudel des Monats: Sitzt bei Lanz und will erklären, dass Frauenbefingern in muslimischen Ländern strengstens verboten ist…

    Mazyek hat gestern bei „Maischberger“ noch andere Klöpse losgelassen, er sagte:

    Wir brauchen keine monokausalen Erklärungsmomente, dass die testosterongesteuert sind undsoweiter. Das stimmt überhaupt nicht, das sind Menschen, die teilweise illegal hier sind, über viele Jahre, und die haben dort leider die Sau rausgelassen.

    Mazyek weiß demnach nicht, was Testosteron ist. Oder nur ein weiterer Versuch uns weiszumachen, dass nichts mit etwas zu tun hat, vor allem mit dem Islam nicht.

  81. #104 Jonas_W
    Ihre Einlassungen über den Djihad als persönlicher Kampf wird leider in der Ummah fast ganz vernachlässigt, denn das Individuum bedeutet nichts im Islam.
    Es gilt:
    Der türkische Schriftsteller Zafer Senocak sagt: „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Und er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Korans leben und handeln…“
    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html
    Ein ehemaliger Professor für islamische Geschichte an der Al-Azhar Universität Kairo erklärt Ihnen das wunderbar im Buch „Islam und Terrorismus, Mark A.Gabriel, PH.D., Resch Verlag
    Falls Sie nur diesen persönlichen Djihad „ausüben“, und sich vom gewalttätigen Djihad gegen Andersdenkende und Frauen distanzieren, folgen Sie nur dem Mekka-Islam und sind damit schon für die Ummah ein Ungläubiger, aber dafür hier herzlich willkommen.

  82. @ Heta

    Mazyek hat sich mal wieder um Kopf und Kragen gefaselt. Auch das Publikum ließ sich kaum noch zum Höflichkeitklatschen hinreißen.

    Der verunglückte Plemplem-Satz, in muslimischen Ländern sei es Strafe, eine Frau anzusehen, wird ihm aber sicher noch lange nachhängen. Tja, bei den verschleierten Frauen empfinden es halt nicht nur Schwule als „Strafe“, Frauen anzusehen.

  83. Oberlehrer Mazyek hat uns gestern Abend wiedermal eine Lehrstunde in Islamismus gegeben.
    Herr Pfeiffer hat mal wieder versucht, mit Hilfe psychologischer Theorien, aus den Kölner Tätern wieder Opfer zu machen, welche sich auf Grund mangelnder Gelegenheit, nämlich die Ausübung ihrer Leitkultur: machohaftes ausleben ihrer Männlichkeit und das Unterdrücken von Frauen, auf der Domplatte Luft verschaffen mussten, in dem sie deutsche Frauen bestehlen, sexuell belästigen und vergewaltigen. Diese Leute sind also Opfer Ihrer Leitkultur. Mit was werden dann die zukünftigen Gewalttaten endschuldigt, Herr Pfeiffer?

  84. # Jonas_W

    Deine Argumentation ist totale Takija,
    du bist Moslem, Atheisten
    Argumentiern
    anders.

    Geh üben, Salam Aleikum!

  85. Angeblich waren auf der Kölner Domplatte nur eine geringe Anzahl von Flüchtlingen an den Schändungen beteiligt. Das waren ja die Nordafrikaner die die Frauen bestohlen, sexuell belästigt und vergewaltigt haben. Frage sind das keine Flüchtlinge? Wenn nein, was sind sie dann? Aus allen Ecken hört man jetzt auf einmal, das sind Kriminelle die nur in unser Land gekommen sind, um hier ihren kriminellen Machenschafften nachzugehen. Drogenhandel, Prostituion ect. Wenn das bei Politik und Polizei bekannt ist, warum hat man nicht schon lange was dagegen unternommen? Warum konnte das in Köln passieren frage ich mich.
    Ist die Gesetzgebung unzulänglich ausgestattet,oder mit welchen Ressentiments müssen Polizei und Justiz kämpfen. Sind diese Zustände politisch gewollt? Wenn ich mir betrachte, was momentan in Deutschland geschieht und wie sich die Regierenden verhalten, es ist ja nicht nur Frau Merkel, ist das der politische Wille unserer Bundeskanzlerin, was immer si sich davon versprechen mag.

Comments are closed.