Aus Nordafrika stammende Jugendliche treffen auf zwei Transsexuelle. Als sie bemerken, dass die Frauen, die sie gerade noch anmachten, keine sind, wollen sie diese steinigen. Nur eine zufällig vorbeikommende Streife der Polizei kann die Hinrichtung á la Scharia gerade noch verhindern. (Weiter auf metropolico.org)

image_pdfimage_print

 

207 KOMMENTARE

  1. Nur keine Panik. Die evangelische Kirche Deutschland hilft uns dieses Problem bzgl. „nordafrikanischer männlicher Jugendliche“ zu lösen:

    mit Männergruppen

    „Der überwiegende Teil dieser Männer flieht vor tödlicher Gewalt“

    Die Männerarbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland hat in diesem Sinne bereits positive Erfahrungen mit Männergruppen, -Gesprächsrunden und -Cafés in Erstaufnahmeeinrichtungen und anderen Flüchtlingsunterkünften sammeln können.

    Das Bundesforum Männer, der Dachverband von über 30 bundesweit aktiven Organisationen der Männer-, Jungen und Väterarbeit in Deutschland, plant zudem ein dreijähriges Projekt zur genderreflektierten Arbeit mit männlichen Flüchtlingen.

    Das Projekt wird unter einer gender-reflektierten Perspektive auf Männer Formate und Methoden für die praktische, politische, sozialpädagogische und erwachsenenbildnerische Arbeit vor Ort entwickeln.

    Dies wird in Zusammenarbeit mit geflüchteten Männern selbst sowie mit den im Themenfeld tätigen Organisationen geschehen.

    Na also geht doch.
    Mit der geeigneten gender-reflektierten Perspektive schaffen wir auch dieses Problem.

    http://www.evangelisch.de/inhalte/130295/15-01-2016/fluechtlingsfrage-ist-auch-eine-maennerfrage

  2. Nach Köln habe ich noch geschrieben, dass sich die patriotischen Transen unter die Frauen mischen sollen um diese Halunken zu schocken. Die Realität durchbricht gerade die Schallmauer.

  3. Wenn die V. Beck in Dortmund unterwegs ist, sollte sie sich ziemlich maskulin anziehen. Wäre doch schade, wenn so einer Politikerin ein Leid geschähe.

  4. immer mehr lebensbereiche in buntland werden bunt, jetzt hat der islam, der damit bekanntlich nichts zu tun hat auch den lebensbereich der transen erreicht und macht ihn gleich so richtig schön bunt.

    ob erlebnisorientierte hools sich mit ihren kumpels an karneval als transen verkleiden und abwarten werden, wer sie so alles anbaggert(el nafri-clan, …)?

  5. Wieso sind diese „nordafrikanischen jungen Männer“ überhaupt noch hier, nachdem sie mehrfach straffällig geworden sind?
    Vielen Dank an die verlotterte Alt-68er-Rechtsprechung, die das Schwarzfahren mit Knast bestraft, aber dieses Gesindel frei herumlaufen lässt, anstatt es ins kriegszerrüttete Nordafrika zurückzuführen. Macht ruhig so weiter, aber heult hinterher nicht herum, wenn das deutsche Volk die Dinge selbst in die Hand nimmt.

    Und an die Transen: Na, merkt ihr was? Oder jammert ihr weiter herum, dass ihr ein „buntes Deutschland“ wollt?

  6. #3 Cendrillon (16.Januar 2016 12:20)

    Mit der gender-reflektierten Steinigung von Transen, wurde eine erste Erweiterung des traditionellen Frauenformates erreicht.

    Weiter so EKD!

  7. Sieh mal an. Nach Jahrzehnten Feminismus merken zwei deutsche Männer oder das, was von ihnen übriggeblieben ist, dass der Trend mit den Refugees wieder mehr zum Maskulinen schwenkt.
    Und da man getreu dem Gender Dogma sein Geschlecht beliebig wählen kann, weil alles andere ja Biologismus wäre, wird es langsam höchste Zeit, sich wieder umzuorientieren/operieren.

  8. Die Altparteien und ihr verkommenes Spitzenpersonal haben, mit Ihren Bekenntnis, daß der ISlam zu Deutschland gehört, mit Gesteinigt.
    Abführen!

  9. Ich hoffe, dass Schwule, Transsexuelle etc. von frueher her keine Beruehrungsaengste mit Konservativen mehr haben. Jeder der beim Kampf gegen weitere Islmisierung hilft ist wichtig.

  10. Dafür ist jetzt wichtig, dass so Organisationen wie Queer, sofort Demos gegen Rechts ins Leben rufen und den Mainstream-Medien nachplappern, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat.
    Weiter so, Deutschland!

  11. Rot-GRÜN sollte den Koran mal Durchgendern. Dann wäre dieser Unruheherd endlich gelöscht.

  12. Dann sollten diese nordafrikanischen MUFL mal möglichst schnell z.B. in Niedersachsen eingeschult werden, dass sie dort am Bündnis90/GRÜNE -Lehrplan-Sexuelle Vielfalt partizipieren können, um etwas über das Dritte Geschlecht zu erfahren.

    Gleichzeitig können sie dort schon bei den Kleinsten viel „Wissenswertes“ über Sexpraktiken erfahren, was sie dann bei ihren nächsten Vergewaltigungen, direkt in der Praxis anwenden können.

    So schafft es der -Lehrplan Sexuelle Vielfalt-in den Rot-Grün regierten Bundesländern, vorsorglich und rechtzeitig, die dringend benötigten Vergewaltigungsfachkräfte auszubilden, welche experimentierfreudig und offen für vieles sind, aber auch kompetent im Umgang mit sexuellen Randgruppen, diese also nicht gleich töten, sondern ggf. auch diese gleichberechtigt in ihre Rudelfxck Aktivitäten mit einbeziehen.

  13. Bei den Transen hat die Armlänge Abstand versagt.
    Reker sollte nachtragen, dass Transen einen Steinwurf Abstand halten sollten.

  14. Ich hoffe, ich werde nicht von inzestuösen Bückbetern gesteinigt, weil ich ihren Terrorgott Knallah hasse und ihren pädophilen Propheten auslache und weil ich mit einem Mann zusammenleben möchte.
    Ichhab noch was vor: Mitte März endlich wieder rechts wählen, da feeu ich schon drauf. Und auf den Tag des Ablebens der Diktatorin, den möcht ich noch erleben- da wir ja hier nicht in Nordkorea sind, werde ich dann vor Freude weinen und tanzen!

  15. Welch sprunghafte Charakter die Schutzsuchenden doch mit sich bringen, vom „Ficki-Ficki“ weg und hin zum „allahu akbar“ in nur wenigen Sekunden.

    Aber vielleicht wollten die sich auch nur für die geworfenen Teddybären revanchieren?

    Aber wie auch immer, auch Transen dürfen wählen.

  16. Das gruselige ist, dass man die Wahrheit über diese negroiden Kriminellen nicht sagen darf in diesem Kloakenland. Warum schützt man diese Kriminellen? Das sind keine Flüchtlinge, sondern illegale Finanzasylanten, die sich in unserem Land einnisten. Deshalb müssen sich Frauen gegen diese islamischen Bereicherer bewaffnen. Die Polizei darf diese hervorragenden Muselmanen nicht anfassen. Es wird Zeit, dass die Niederlande, Frankreich und Deutschland aufwachen, dass diese Verkloakung der Welt, die Multi-Kulti heisst, nicht funktioniert.

  17. Deutschland ist weltoffen und bunt, mehr Geld gegen Rächtz.

    btw: Die Namen der Polizisten erinnern diese Woche durchaus an Asterix, vor ein paar Tagen ein Hr. Redlich in Berlin, heute ein Hr. Freigang in Dortmund, was kommt als Nächstes?
    Hr. Hurtig, Hr. Gesetzestreu, Fr. Lawandorder? Ich warte gespannt auf die Fortsetzung.

  18. #3 Cendrillon

    „Mit der geeigneten gender-reflektierten Perspektive schaffen wir auch dieses Problem.

    http://www.evangelisch.de/inhalte/130295/15-01-2016/fluechtlingsfrage-ist-auch-eine-maennerfrage

    Die Evangolen sind schon seit Ende der 1960er Jahre DIE Vorkämpfertruppe der WWG. Wenn man sich die BedfordMinusStrohms der Republik mal anguckt, stellt man fest, daß es da schon lange nichts mehr wegzudschändern gibt. Kein einziger von diesen Schwucken erweckt den Eindruck, noch einen Rüssel in der Unterhose verpackt zu haben.

  19. „gender-reflektierten Perspektive“

    wie geil ist das denn? muaaahaa!!! 🙂
    gutmenschens wortmüll vom allerfeinsten.

    vor meinen augen sehe ich bildlich den stuhlkreis mit dikussionskerze und den mit gedanken beschriebenen zetteln drumherum, geleitet von einem linksversifften 68er mit doppel-name bei der gender-reflektierten energiearbeit mit nafris.
    wir schaffen das! ohmmmmmmm!

    muß ich gleich ins repertoire von bullshit-bingo(gutmensch-edition) aufnehmen.

  20. Diese negroiden, arabischen und osmanischen Bereicherer wissen, dass nichts passiert. Darum müssen Bürgerwehren her, die dem Pack zeigen, so es langgeht. Bürger und Frauen, wehrt euch! Das sind keine Flüchtlinge, sondern Finanzasylanten ohne Chance.

  21. „…schon mehrfach wegen Diebstahl und Körperverletzung verhaftet worden…“ Mehr brauch ich von Kim Ben! nicht zu hören. Deutschland ist ein Haufen Kuhscheiße geworden.

  22. OT
    Moslem Terror ohne Ende-
    offenbar erneuter Terroranschlag in Burkina Faso mit vielen Toten , wohl meist Ausländer

    die dt.Medien halten sich mit näheren Infos wieder einmal zurück


    Blutbad in Burkina Faso
    Dutzende Tote! Dschihadisten stürmen weiteres Luxus-Hotel

    Terroranschlag in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou: Mutmaßliche Islamisten haben ersten Angaben zufolge etwa 20 Menschen getötet und in einem Luxushotel zahlreiche Geiseln genommen. Am Samstagmorgen griffen Terroristen ein zweites Hotel an.

    http://www.news.de/politik/855629284/terroranschlag-auf-luxushotel-in-burkina-faso-20-tote-dutzende-geiseln-islamisten-stuermen-hotel/1/

  23. OT
    Angriff auf Luxushotel – Mehr als 20 Tote bei Terroranschlag in Burkina Faso

    Islamisten attackieren ein Luxushotel in Burkina Fasos Hauptstadt, mindestens 20 Menschen sterben. Nach Stunden ist eine Geiselnahme beendet. Unterdessen soll ein zweites Hotel angegriffen worden sein.

    https://www.youtube.com/watch?v=QDOlLlcKVJw

    und

    Griechenland
    Medien: Sprengstoffkontrollen auf Kreuzfahrtschiff vor Kreta

    Athen – Ein Kreuzfahrtschiff mit rund 4000 Menschen an Bord musste in der Nacht wegen eines Gefährdungsverdachts seinen Kurs ändern und in die Bucht von Souda nahe Chania auf Kreta einlaufen. Die „MSC Fantasia“ kam aus Haifa und sollte ursprünglich im kretischen Hafen Iraklion anlegen. Wie die Athener Zeitung „To Vima“ berichtete, hatte es Informationen gegeben, dass an Bord des Schiffes verdächtige Passagiere seien oder dass Sprengstoff an Bord sei. Eine offizielle Erklärung der Küstenwache lag zunächst nicht vor.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.griechenland-medien-sprengstoffkontrollen-auf-kreuzfahrtschiff-vor-kreta.c582ce10-bd58-45b9-b0c5-6a05b5fe00d2.html

  24. Mutti wollte nur gutes tun.

    Merkel forderte bei der Lösung der aktuellen Probleme eine Geisteshaltung ein, mit der die Menschen später ihren Kindern sagen können: „Als Not war, als Menschen zu uns gekommen sind, haben wir uns entsprechend (…) des Grundsatzes, dass die Würde des Menschen unantastbar ist, verhalten. Egal, ob wir mehr Entwicklungspolitik gemacht haben oder ob wir Menschen auch hier aufgenommen haben.“

    http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Ribnitz-Damgarten/Politik/Merkel-Ereignisse-in-Koeln-waren-verheerend

  25. #3 Cendrillon (16. Jan 2016 12:20)
    dreijähriges Projekt zur genderreflektierten Arbeit
    ————————-
    Der Begriff zeigt deutlich, dass sich die EKD von der christlichen Botschaft gänzlich abgewandt und der Gender-Ideologie zugewandt hat. Für die in ihrem Fahrwasser dahinsegelnden Katholische Kirche Deutschland gilt das Gleiche.
    Der mit Luther eingeleitete Protestantismus, der in sich, von Anfang an, Kampf gegen Thomas Müntzer, nicht nur die Aufklärung trug, sondern auch den Widerwillen gegen das Volk, geht in sein Gegenteil über. Die Dialektik der Aufklärung endet in der Logik der Negation der Negation wieder in der „selbstverschuldeten Unmündigkeit“ der Vielen, verursacht durch Wenige.
    Allein in Thomas Müntzer schien ganz kurz nur das aufklärerische Moment des Protestantismus auf, lassen wir die Philosophie Kants und anderer außer acht, danach kam aus diesem Laden nur noch systemkonformes Gewäsch.

  26. Tja, was ist jetzt alarmierender?!

    Scharia-Vorboten in Merkels Germanistan –
    oder Kripobeamte „mit Freigang“ …
    😉

  27. Es wird höchste Zeit dass Mekel wegkommt und der Weg für Neuwahlen freigemacht wird. Mit diesem verräterischen SED-Relikt aus der DDR Zeit als Kanzlein (was ja schon ein Hohn für unser Land ist)ist Deutschland dem Untergang geweiht. Dieses feiste Monster, dem wir solche Zustände zu verdanken haben muss weg.
    Wenn die Hochveräterin Merkel gestürzt ist kann man sich darum kümmern, dass diese Pasalacken aus Nordafrika und aus Arabien zügig aus unseren Länden geschmissen und vor allem draußen gehalten werden.

  28. Ist das hier eine Realsatire oder wie ? Dann habe ich noch weitere Vorschläge aus dem unendlichen Reservoir mittelalterlicher Hinrichtungstechniken:

    Rädern
    Vierteilen
    Scheiterhaufen
    Kreuzigen
    Ersaufen
    Lebendig begraben
    Erdrücken
    Zerquetschen
    ………….
    Alles was das zurückgebliebene islamische Herz so begehrt

  29. #3Cendrillon
    Hahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaahahahaha
    gemeinsam mit den Negern auf der Metaebene gendersensibel konstruktive Lösungsansätze finden

    nee: die Neger können nur zwei deutsche Wörter
    Ficki
    töten

  30. #4 Verwirrter (16. Jan 2016 12:22)

    Nach Köln habe ich noch geschrieben, dass sich die patriotischen Transen unter die Frauen mischen sollen um diese Halunken zu schocken. Die Realität durchbricht gerade die Schallmauer.
    ———————————————

    Diese Transen sind ja nicht immer operiert.

    Die Araber würden dann in gewohnter Manier die Frauen einkreisen, an ihnen rumzerren und versuchen, denen ihre dreckigen Finger in die Scheide zu stecken- hätten dann aber plötzlich einen Pimmel in der Hand.

    Ja, da kann man als Mann den Herrgott schon um einen sofortigen schnellen Tod anflehen.

    Diese Araber, durch diese „Kontaktaufnahme“ dann für den Rest ihres Lebens vor Allah verseucht und der Hölle preisgegeben, vernichten dann sicher alles, was ihnen über den Weg läuft.

  31. #2 Zoni (16. Jan 2016 12:20)

    „Vielleicht wachen Deutschlands Schwule endlich mal auf und erkennen, wer ihr größter Feind ist!“

    Bin schon vor ein paar Jahren aufgewacht, aber bei den schwulen Online-Medien wird so stark zensiert, dass Kommentare mit PI-Verweisen erst gar nicht erscheinen, z.B. http://www.queer.de in diesem Fall.

    Andererseits kann man PI einem Homo oder einer Transe eben nicht unbegrenzt empfehlen, s. die kewil-Threads.

  32. Sind jetzt auch * Schwulen-Bälle * in Gefahr?

    Werden die jetzt abgesagt, oder bekommen sie (…)
    besonderen Polizeischutz!?

    Klar, Herr Beck, die letzte Lösung von den beiden Möglichkeiten. So ein strammer Polizeiwachtmeister an ihrer Seite!
    Na, das wäre doch was!?!?!

  33. Soeben haben sich die Gutmenschen noch über die Messerattacke der Rechtsextremen gefreut, schon müssen sie der Realität Tribut zollen.

    Es ist gut, dass jedem immer klarer wird, woher die Bückbeter ihre Motivation beziehen.

    Ich fordere Zwangskoranvorlesugnen für alle Deutschen:

    Sure 9, 123. O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden; und wisset, dass Allah mit den Gottesfürchtigen ist.

  34. Das ist der große Unterschied zwischen der Terrorsekte Islam und dem Christentum, auch dem evangelikalen. Wir Christen betrachten jeden (!) Menschen (also selbst diese Satananhänger) als geliebte Menschen Gottes. Der lebendige dreieinige Gott liebt jeden Menschen, auch den, der sich von ihm abgewendet hat. Jesus Christus hat das in seinem irdischen Dasein vorgelebt. Transen und den ganzen Gender-Gaga gab es damals noch nicht, aber Huren und Jesus hat eine zu seinen Jüngern berufen. Natürlich sind dieser ganze Gender-Gaga-Kram ein sündiges Verhalten, aber Jesus hat uns eindringlich davor gewarnt, daß wir über Sünder nicht richten sollen, auf das wir im Gericht nicht nach den selben strengen Maßstäben gerichtet werden. Der wahre Gott braucht keine Handlanger, um Sünder zur Vernunft zu bringen, Menschen zu steinigen, da genau hat Jesus gesprochen: Wer von Euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.

    Es ist widerlich auf Menschen, auch wenn sie fehlgeleitet sind, mit Steinen zu werfen, auch nicht auf Muselmänner.

    IM Erika ist eine politische Autistin, die hat nicht begriffen, daß sie sich mit diesen Leuten das Mittelalter ins Land holt, Menschen, denen Dinge wie Mitgefühl, Gnade, Barmherzigkeit und Respekt völlig unbekannt sind, die nur das Recht des Stärkeren kennen, wie es unter Tieren der Fall ist.

  35. Ahja, da davon auszugehen ist das dieses Gepretze nach ein paar Stunden wieder auf freiem Fuss ist, muss man die Sache eben selber regeln!

  36. @fiskegrateng
    „Ich hoffe, dass Schwule, Transsexuelle etc. von frueher her keine Beruehrungsaengste mit Konservativen mehr haben. Jeder der beim Kampf gegen weitere Islmisierung hilft ist wichtig.“
    Danke für diesen Kommentar! Genau so ist es! Ich wähle seit 19 Jahren nicht mehr links, weil ich die Zeichen der Zeit erkannt habe. Die Homos, Inder, christlichen Migranten in den Niederländern, die ich kenne, wählen Geert Wilders! Dort ist das linke Jakobinertum nicht so cerbreitet wie hier! Sie haben Recht: wir brauchen im Kampf gegen die Islamisierung jeden Mann und jede Frau! Es geht um unser Überleben, um nichts weniger- das begreifen jetzt auch eingefleischte LinkInnen.

  37. OT

    Eine Marokkaner-Frau, die in der Bundeswehr dient (warum ist die nicht in Marokko in den marokkanischen Streitkräften?/rhetorisch) lallt rum, daß der unzivilisierte Islammob weder mit dem Islam noch mit den Arabern Nordafrikas zu tun habe.

    Vehement stellt sich Reinke der Meinung entgegen, Muslime neigten eher dazu, Taten wie die von Köln zu tolerieren als Angehörige anderer Religionen: „Ich bin in Hannover geboren und nicht in Marrakesch oder Casablanca. Hier nochmal für alle: Nein, ich kann es trotz meines Migrationshintergrundes und meiner Religion nicht nachvollziehen, wenn Frauen vergewaltigt werden – egal von wem. Die Annahme, dass ich es könnte, ist ein Abgrund menschlicher Dummheit. Die Selbstverständlichkeit, dass man anderen Menschen kein Leid zufügt, ist übrigens universell und auch im Ausland bekannt.“

    Wuhahaha! Nein. Im Islam ist sie genau nicht bekannt. in Afrika auch nicht. Da wird nämlich sehr genau unterschieden, wer „Mensch“ ist und wer nicht. Im Zweifel ist bereits ein Mitglied einer anderen Sippe nicht mehr „Mensch“. Und eine Frau schon gar nicht.

    Besonders stolz sei sie als Deutsche gewesen, als Flüchtlinge in München mit Beifall begrüßt wurden; das sei eine „Feierstunde unserer Verfassung“ gewesen. „Auch das „Wir schaffen das“ der Kanzlerin finde ich gut und richtig“, schreibt sie weiter. Deutschland dürfe von diesem Kurs nicht abweichen, auch die Silvesternacht liefere dafür keine Argumente: „Alles hinzuschmeißen, weil ein Tausendstel der Flüchtlinge kriminell geworden ist, würde unser Wertesystem als Heuchelei entlarven.“

    Die einzige, die hier heuchelt, daß sich die Buchstaben krümmen, ist die Marokkanerin.

    http://www.derwesten.de/politik/muslimische-bundeswehr-soldatin-springt-merkel-zur-seite-id11467360.html

  38. 100 Millionen Flüchtlinge

    Juncker erzählte, Gespräche mit dem jordanischen Königshaus seien ihm in dem Zusammenhang geradezu peinlich. Weil er dann immer erklären müsse, warum es dem reichsten Kontinent der Welt nicht gelinge, die Zuwanderung in den Griff zu kriegen.

    „Dann errötet man nicht nur leicht, wenn die Gesprächspartner darauf hinweisen, dass die Probleme in ihrem eigenen Land viel gravierender wären“, schilderte Juncker. „Wenn wir in Europa so viele Flüchtlinge aufnehmen wie die Jordanier und die Libanesen – kleine Länder, arme Menschen – dann müssten wir 100 Millionen Flüchtlinge in Europa aufnehmen!“

    Ein bisschen Bescheidenheit, nicht nur den Nachbarstaaten Syriens gegenüber, empfiehlt Juncker den EU-Ländern angesichts der eigenen Unfähigkeit, die Flüchtlingskrise zu meistern.

    http://www.tagesschau.de/ausland/juncker-europa-101.html

    Juncker wie wärs denn wenn ihr einfach mal
    euren Terror auf der Welt beenden würdet.

  39. Die drei Täter sind (polizeilich) straffällig bekannt, aber sie sind immer noch hir und leben von unseren Geld.
    Macht aber nichts. Wolfgang Schäuble will Autofahrer zur Kasse bitten, um solche Verbrecher zu finnanzieren.
    Es ist Zeit, überall auf die Strassen zu gehen.

  40. #30 Bundesfinanzminister (16. Jan 2016 12:35)

    Die Namen der Polizisten erinnern diese Woche durchaus an Asterix, vor ein paar Tagen ein Hr. Redlich in Berlin, heute ein Hr. Freigang in Dortmund, was kommt als Nächstes?

    Ich habe tatsächlich als erstes „Kim Beim Freigang“ gelesen und mich gewundert, dass die Steiniger a) überhaupt eingeknastet waren und b) auch schon Freigang hatten. Und dann habe ich genauer hingesehen.

  41. wenn jetzt nach dem kulturbruch immer mehr menschen grün und blau geschlagen werden, dann haben die gutmenschen ihr gewolltes -deutschland ist bunt-.

  42. In jeder Stadt sollen Bürgerwehren gebildet werden.
    Obs den Politikern oder der Polizei passt oder nicht.
    Der Staat ist nicht fähig oder willens seine Bürger zu schützen.

  43. Kim Ben Freigang

    Der Name ist zu schön, um nicht darüber zu grinsen. Auch wenn das Bäh ist (spotte niemals über Namen).

    :))

  44. Der 14.01. war die Wende?

    Vom wegen. Einmal im Kreis gedreht, schon steht die Hetzpresse wieder an der alten Stelle.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/hetze-im-netz-wenn-sich-der-hass-bahn-bricht-14009745.html

    Zum wiederholten Male bringt die Hetz-FAZ den angeblichen „Aufruf zur Gewalt“ von Tatjana Festerling:„Wenn die Mehrheit der Bürger noch klar bei Verstand wäre, dann würden sie zu Mistgabeln greifen und diese volksverratenden, volksverhetztenden Eliten aus den Parlamenten, aus den Gerichten, aus den Kirchen und aus den Pressehäusern prügeln“. Natürlich wurde sie deswegen schon angezeigt. Die real ausgeübte Gewalt der roten Rollkommandos wie die Zerstörung der beiden Pegida-Busse ist natürlich keiner Erwähnung wert.

  45. Es wird nicht mehr lange dauern u die erste Steinigung wird erfolgreich durchgeführt worden sein.Nach Schariarecht ist das ja erlaubt bei Transexuellen,Homos etc.

  46. Soso…Nafris.

    Mufl heissen jetzt also Nafris.

    Raider Heisst jetzt Twix…und sonst ändert sich nix.

    Die Deutschen und ihre Abkürzungen:)

  47. Was macht eine Marokkaner-Frau in der Bundeswehr.
    Die finden wohl keine anderen Deppen mehr
    als Söldner.
    Meine Bundeswehr oder auch die NVA bestand
    aus Wehrpflichtigen.
    Ich diene Deutschland,
    wers glaubt.

  48. Die Täter sind noch nicht ermittelt, wenn sie es überhaupt werden!

    Jedoch stellt sich auch hier die Frage waren es auch in diesem Fall sogenannte Füchtlinge und wenn ja welche Konsequenzen werden daraus gezogen.

    http://web.de/magazine/panorama/wuppertal-mutmassliche-vergewaltigung-spielplatz-31276664
    Ironie ON
    Vielleicht sind diese ganzen Vergewaltigungen für unsere Atomphysikerin Merkel ja auch einfach nur Neuland und wir müssen uns daran erst einmal gewöhnen und Erfahrungen sammeln und auch das viele „Rudelfxcken“ ist ja auch ein gesellschaftliche Phjänomen was wir so bis jetzt in unserer Gesellschaft noch nicht kannten.Ironie OFF

    Frau Merkel besitzt 0,00% Kompetenz für ein Regierungsamt, wie sie jemals dort hinein kommen konnte, kann man sich nur mit der Machtimplosion erklären, die mit dem Abgang von Helmut Kohl zu einem riesigen politischen Vakuum führte, welches es Nichtsnutzen ermöglichte sich bis heute in der politischen Landschaft Deutschlands festzusetzen.

    Herr Höcke hat völlig recht wenn er sagt, dass alles politische in Deutschland seit jahren abgestanden ist.

  49. Gesagt, getan. Mangelnde Entschlossenheit und Bereitschaft zum unmittelbaren Umsetzen der eigenen Entscheidungen und Wertvorstellungen kann man den Rapefugees jedenfalls nicht vorwerfen.

    Sie haben sich getäuscht, die angemachten Frauen waren in Wirklichkeit Männer, also haben sie sofort die Konsequenz gezogen und sind zum Angriff übergegangen und das ohne Rücksicht auf Verluste.

    Die deutsche Politik sollte sich daran mal ein Beispiel nehmen. Da die herzlich eingeladenen Schutzsuchenden überwiegend keine Flüchtlinge sind, sondern Rapefugees, Kriminelle und Invasoren, dann sofort konsequent handeln und rauswerfen.

  50. Aha , nun kommt die Abzocke über Benzin !

    Schäuble-Vorstoß zur Finanzierung der Flüchtlingskrise
    EU-Sondersteuer auf Benzin !

    Zur Bewältigung der Flüchtlingskrise hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) die Einführung einer Flüchtlingsabgabe innerhalb der EU vorgeschlagen.

    „Ich habe gesagt, wenn die Mittel in den nationalen Haushalten und dem europäischen Haushalt nicht ausreichen, dann lass uns zum Beispiel vereinbaren, dass wir eine Abgabe auf jeden Liter Benzin in einer bestimmten Höhe erheben”, sagte der CDU-Politiker der „Süddeutschen Zeitung”.

    Der CDU-Politiker sagte weiter: „Warum sollen wir das nicht europäisch verabreden, wenn die Aufgabe so dringend ist? Wir müssen die Schengen-Außengrenzen jetzt sichern. Die Lösung dieser Probleme darf nicht an einer Begrenzung von Mitteln scheitern.”

    Schäuble du Idiot, wir haben keinen Bock mehr für dieses Pack zu Arbeiten , unsere abgemolkenen Steuern sind für uns da !!

    Wer hier oder sonst wo noch CDU/CSU/SPD/Grüne oder Linkes Gesindel wählt , soll auf lebzeit die Klappe halten , weiter fleissig malochen und sich nicht wundern das er in Altersarmut endet !

    DIE SPANNEN UNS ALS VIEH EIN UM DIE SOZIALSCHMAROTZER ZU ALIMENTIEREN:

    Meine Meinung !
    ARBEIT NIEDERLEGEN DIREKT !!!!!!

  51. Wer kann sich noch erinnern, schon beim letztjährigen Karneval gab es viele Schlägereien mit ausländischen Jugendbanden in Baden-Württemberg.
    Aufgrund der bevorstehenden Wahlen in BW. hoffe ich natürlich dass unsere „neuen Mitbürger“ sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen und für Diebstähle, Massenschlägereien und Gewaltorgien sorgen.
    Die Berliner Volksverräter hätten aufgrund der kürze der Zeit bis zur Wahl, kaum noch die Möglichkeit etwas zu reparieren, so dass die AFD nochmal einen ordentlichen Schub bekommt.
    Sorry, aber in diesem Fall heiligt der Zweck die

  52. Irgendwann wird auch der letzte multikulturelle Buntromantiker begreifen, dass der Islam die größte Bedrohung unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung ist. Auch wenn es erst im Augenblick seines letzten Atemzuges sein wird, bevor das Schwert seines islamischen Scharfrichters ihm den Kopf vom Körper trennt.

  53. „Eine Moslem-Frau in der Bundeswehr. Was kommt als nächstes: ein Wolpertinger oder eine eierlegende Wollmilchsau?“
    Zitat aus dem Kommentarbereich, der nach 47! einschlägigen Kommentaren abgeschaltet wurde !!!

  54. Schwule, Transen, Lesben gehören doch auch meistens den dynamisch flexiblen und toleranten Gutmenschlein an oder ?

    Da werden noch einige Bahnhofklatscher und „Refugee Welcome“ Agenten bereichert werden…

    Mitleid habe ich keines mehr……

    zu lange schon haben wir die lieben netten und guten Willkommensheißer gewarnt…

  55. PATRIOTEN, WER SELBER KOSTENFREI EIN PAAR AUFKLEBER ANFORDERN WILL GEGEN DIE ISLAMISIERUNG, KANN DAS HIER TUN.

    BIS ZU 50 STÜCK SIND GRATIS!

    -http://www.pro-deutschland-online.de/?p=340

    Über eine Spende freuen die sich sicher auch, aber DAS WICHTIGE IST, JEDER MUSS WAS TUN!!

  56. #54 diekgrof

    „IM Erika ist eine politische Autistin“

    Nö. Weder Autistin noch Politikerin. Sie ist als Jungführerin („young leader“) der Atlantikbrücke eine Charge, die für den schäfchenfrommen Mushik vor der Glotze die „Politikerin“ darstellen soll.

    „… die hat nicht begriffen, daß sie sich mit diesen Leuten das Mittelalter ins Land holt, Menschen, denen Dinge wie Mitgefühl, Gnade, Barmherzigkeit und Respekt völlig unbekannt sind, die nur das Recht des Stärkeren kennen, wie es unter Tieren der Fall ist.“

    Unter den Negern, Maghrebianern und Orientalen gibt es durchaus Nächstenliebe. Im Alten Testament ist Nächstenliebe der Zusammenhalt mit dem Stammesgenossen. Deinen Stammesgenossen darfst du nicht versklaven oder abzocken.

    Merkel macht alles richtig, denn die Agenda der WWG ist die Zerschlagung aller unserer Staaten und die Auslöschung unserer weißen Völker. Wer Mitarbeiter eines Rauschgiftringes ist, stellt sich ja auch nicht vor die Schulen und verteilt an die Jugend kostenloses Obst.

    Politik beginnt mit der Bestimmung von WIR und DIE (dem Feind). Ist nichts für Leute, die auf Ponyhofromantik abfahren.
    Ist das WIR und DIE erst einmal geklärt, dann erst kann man verstehen: Was für die Apachen gut ist, ist für die Komantschen schlecht und umgekehrt.

    Im geistig-seelischen Sinne ist unser Hauptfeind nicht der Mohammedanismus, sondern der Humanismus.

  57. Okay, ist OT, aber trotzdem muß ich das loswerden:

    Ich dachte erst, das ist ein verfrühter Aprilscherz! Heißt der Polizist wirklich Kim Ben Freigang? Erinnert mich an Kara Ben Nemsi aus Karl May. Entweder waren die Eltern bei der Namensgebung besoffen oder irgentwelche LinksGrünen Vollpfosten aus der Müslikrabbelgruppe.

  58. Und wer gern liest und was zum verteilen haben möchte, kann sich hier:

    http://www.konservative.de/

    kostenfrei das Deutschland-Magazin holen und Asylbroschüren bestellen, um sie an Freunde und Bekannte weiterzugeben.

    (An PI: vlt. könnt ihr einen Artikel machen, wo zusammengefasst ist, was jeder tun kann kostenfrei/selber aktiv werden/Spenden etc)

  59. OT: Auf ZDF INFO kommt gerade die Reportage „Die AfD – Von Biedermännern und Brandstiftern“.

    Ist bestimmt ein ganz ausgewogener Beitrag, den die Reporterin Anne Herzlieb (hier ihr Twitter: https://twitter.com/anneherzlieb?lang=de) hier von unserem abgepreßtem Geld fabriziert hat. Allein der Titel verspricht schon Ausgewogenheit und Ergebnisoffenheit, daß alle Gesichtspunkte fair beleuchtet und die Schlüsse allein dem Zuschauer überlassen werden… 😉

  60. #86 Odinn

    „Schwule, Transen, Lesben gehören doch auch meistens den dynamisch flexiblen und toleranten Gutmenschlein an oder ?“

    Nicht die Inszenierung in den Wahrheitsmedien mit der Wirklichkeit verwechseln. Im Kinderland ist nur wahr, was die Glotze ausstrahlt. Die Kampftunten werden ganz gezielt ausgesucht, sind nicht repräsentativ.

    In der Erwachsenenwelt findet man mit Sicherheit eine Menge Personen vom anderen Ufer, die – mal abgesehen von ihrem geschlechtlichen Verhalten – total normal sind wie jeder andere auch.

  61. Auf zügellose Freiheit
    folgt wildeste Knechtschaft .
    Das ewige kosmische Gesetz.
    Auch Schwule und Transen stehen unter diesem ehernen Gesetz.
    Bereitet euch vor

  62. Ich denke, die Flüchtlinge werden die Strafen des IS hier 1:1 umsetzen.
    Vermutlich werden sie Schwule und Transen auf Hochhausdächer schleppen und sie dann hinabstoßen.

    Die Steinigung erfolgte sicher aus dem Schock heraus, dass sie Männer bespringen wollten.
    Es hätte zu lange gedauert, die beiden Transen auf ein Hochhausdach zu zerren.

    Das ist alles Merkels Schuld.

  63. So geht man mit deutschen Arbeitnehmern um..!

    München: Trinkgeld angenommen? Müllmann vor Gericht
    „Fast 20 Jahre arbeitete der gelernte Bäcker Andreas H. (48) bereits bei Münchens Müllabfuhr, als ihn die Keule traf: Erst die Kündigung und jetzt noch eine Anklage wegen Bestechlichkeit. Der 48-Jährige soll zur Weihnachtszeit 2013 als Mülllader in 6 Fällen Trinkgeld in bar von dankbaren Kunden des AWM angenommen haben. In einem Fall habe der Mann für ein „Weihnachtstrinkgeld“ dann ohne Aufpreis Zusatzmüll und Gartenabfälle mitgenommen. In den 5 anderen Fällen der Bestechlichkeit habe er laut Anklage ohne spezielle Gegenleistung Trinkgelder zwischen 20 und 50 Euro akzeptiert. Andreas H. sagt im Prozess nichts zu den Vorwürfen. Muss er auch nicht, denn die Zeugen erklären unisono, dass sie sich nicht so gut erinnern können. Ob es daran liegt, dass sie ebenfalls von der Staatsanwaltschaft verfolgt wurden?(…)“ http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.trinkgeld-angenommen-wegen-bestechlichkeit-muellmann-vor-gericht.a828d8de-7aec-4160-9b1a-98b5d48fda9f.html

    Ludwigsvorstadt: Sex. Übergriff auf 50-Jährigen
    „In der Nacht auf Donnerstag wurde ein Mann aus München im Nußbaumpark von einem Unbekannten ausgeraubt. Dieser umklammerte ihn von vorne und küsste ihn, doch dabei blieb es nicht. Gegen seinen Willen wurde der 50-Jährige mit Gewalt ins Gebüsch gezogen – der Unbekannte öffnete seine Hose und verlangte, laut Polizei, „entsprechende sexuelle Handlungen“. Der Münchner konnte sich losreißen u flüchten. Kurz danach stellte er fest, dass seine Geldbörse und sein Handy fehlten. Täterbeschreibung: Männlich, 25 Jahre alt, 175 cm schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent.(…)“ http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.im-nussbaumpark-muenchner-von-unbekanntem-sexuell-belaestigt-und-ausgeraubt.5946862d-1b36-47e0-b00b-a22fca113cf3.html

  64. Juda Ben Hur kannte ich schon.

    Aber Kim Ben Freigang ist noch weit schöner, vor allem für einen Polizisten in einem dunkelrot verstrahlten Bundesland. Manche Namen sind so gut, die kann sich kein professioneller Gagschreiber ausdenken.

  65. Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer
    WILL LEERSTEHENDE WOHNUNGEN BESCHLAGNAHMEN !

    übingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat angekündigt, leerstehende Wohnungen in diesem Jahr nun doch für die Unterbringung von Flüchtlingen zu beschlagnahmen. Auf seiner Facebook-Seite schreibt Palmer, alle Unterkünfte seien belegt, und Neubauten könnten erst in der zweiten Jahreshälfte bezogen werden. „Leider weigern sich aber immer noch 90% der Eigentümer von leeren Häusern, diese nutzbar zu machen. Wir werden daher um Zwangsmaßnahmen dieses Jahr nicht mehr herum kommen.“

    Ich warte auf die Zeit wo solche leute vom Volk zur Brust genommen werden ….. die Zeit kommt !!

  66. #79 lfroggi (16. Jan 2016 13:00)

    Aha , nun kommt die Abzocke über Benzin !

    Schäuble-Vorstoß zur Finanzierung der Flüchtlingskrise
    EU-Sondersteuer auf Benzin !
    ______________________________

    Wie denn jetzt?

    Ist der 12 Mrd. Überschuss über Nacht schon weg? Ging ja schneller als ich dachte….

  67. Die Meldungen werden immer peinlicher.

    Neben Gruppen wie denen aus der Silvesternacht warnt die Polizei vor möglichen Anschlägen von Rockern und Hooligans, die angekündigt hätten, Frauen vor Übergriffen schützen zu wollen. Man werde diese Leute laut Römers aufspüren, kontrollieren und gegebenenfalls Platzverweise aussprechen.

    http://rtlnext.rtl.de/cms/koelner-polizei-appelliert-an-karnevalsbesucher-diese-kostueme-koennten-verunsichern-2645017.html?poweredby=p12

  68. Oh je, da wird’s wohl wieder Gender-Talkrunden geben und die üblichen Kampflesben, Genderwissenschaftler*innen und Linksgrünen Gutmensch*innen werden wieder relativieren, beschwichtigen und ablenken, dass das aber auch rein gar nichts mit dem Islam zu tun hat und vor noch gar nicht allzu langer Zeit auch im Christentum der Fall war.

    Komisch nur, dass schon 2007 beim Homo-Umzug CSD (Christopher Street Day) in Hamburg die Organisatoren die Route geändert haben, weil sie durch ein Viertel mit hohem Anteil von Muslimen geführt hat und es „Spannungen“ gegeben hat:

    http://www.welt.de/welt_print/article1058308/Kritik-am-CSD-Kommerz-statt-politische-Veranstaltung.html

    Und auch in Schweden gab es ähnliche Fälle:

    http://www.freiewelt.net/nachricht/wenn-linke-gegen-eine-homoshysexuellen-parade-sturm-laufen-10062896/?tx_comments_pi1%5Bpage%5D=1&cHash=c5552fdac7f1231249d4dcbfa77ce1fb

    Tja, dem toleranten Islam und den Moslems kriechen selbst die Schwulen in den A….

  69. „Facebook“ ist ein Kloakenanbieter, er hat mich gesperrt, weil ich meine Meinung über kriminelle Scheinaslanten geäußert habe. Wenn das hier auch passiert, kann ich auswandern.

  70. Das wäre nicht passiert, wenn die Dortmunder Comics aufgehängt hätten, aus denen hervorgeht, dass das Steinigen von Transen nicht gerne gesehen wird.

  71. #94 Herbie (16. Jan 2016 13:09)
    Auf zügellose Freiheit
    folgt wildeste Knechtschaft .
    Das ewige kosmische Gesetz.
    ————————-
    Hegel: Phän. des Geistes; Kapitel: Die absolute Freiheit und der Schrecken
    Euripides: Die Bacchantinnen
    Rene Girard: Das Heilige und die Gewalt
    Max Weber und viele andere ……

    Die Gesetze des gesellschaftlichen Lebens sind längst erkannt, doch kein politisch Verantwortlicher will sie wahrhaben.

  72. #90 Carl Weldle (16. Jan 2016 13:07)

    Okay, ist OT, aber trotzdem muß ich das loswerden:

    Ich dachte erst, das ist ein verfrühter Aprilscherz! Heißt der Polizist wirklich Kim Ben Freigang? Erinnert mich an Kara Ben Nemsi aus Karl May. Entweder waren die Eltern bei der Namensgebung besoffen oder irgentwelche LinksGrünen Vollpfosten aus der Müslikrabbelgruppe.
    ———————————————-

    Ein (deutscher)Freund von mir, mit einer Chinesin verheiratet, wollte seinen Sohn auch irgendwie Jin Ben oder so ähnlich nennen. Angelehnt an Karl Mays Geschichten.
    Auf Nachfrage an sie, sagte sie ihm, das ginge.
    Er hat dann gigantischen Aufwand betrieben, den Namen vom deutschen Standesamt genehmigen zu lassen. Mit der chinesischen Botschaft und was auch immer in intensiven Kontakt getreten und viel Geld ausgegeben.
    Als alles durch war, hat sie ihrer chinesischen Freundin alles erzählt, die wiederum ihrem ebenfalls deutschem Ehemann. Der hat dann meinen Freund kontaktiert.
    Der Name ging gar nicht. Soll wohl irgendwie im chinesischen auch mit „Ganz Dumm“ übersetzt werden können, bzw. bei Aussprache danach klingen.
    Der Junge wäre bei allen China- Besuchen zur Lachnummer und Mobbing- Opfer geworden.
    Der war sauer. Hätte sie auch gleich sagen können.

    Eine kleine OT- Anekdote am Rande.

  73. #43 Freya- (16. Jan 2016 12:40)

    @ Aylan als Arsch- Grapscher

    Blöde Araberin empört sich!

    Kleine Korrektur: Hend Amry hat hier nur das getan, was PI andauernd macht – die Medien zitiert.

    Die Originalempörung stammt von Nabila Ramdani, einer bekannten franko-algerischen Journalistin. Was den Vielfaltspinsel „freuen“ wird: Nabila Ramdani ist eine „Young Global Leader“(in).

    https://twitter.com/NabilaRamdani

    Hier ist das wahre Pallywood-Monster, das fortlaufend Hetze produziert. Ah ja – sie trägt KEIN Kopftuch.

  74. Könnt ihr euch noch an die „Kreditvergabe“ an Griechenland erinnern? Dieses berührmte „Es kosten uns nicht, wir verdienen noch daran“.

    Später kam dann „Die Flüchtlinge kosten uns nicht. Die Flüchtlinge bezahlen unsere Rente“.

    Tja, es „endet“ genauso wie mit Griechenland – Stoiber will schon neue Steuern )))))

    Mensch, wie kann man nur diese CDU noch wählen?!

  75. Irgendjemand wird den Menschen, die zu uns gekommen sind, bestimmt schon gesteckt haben, wo die Schwulenbälle stattfinden und welches die einschlägigen Lokalitäten sind. Bestimmt so eine gutgemeinte Warnung: dort findet man keine europäischen Frauen, ist nur das, was Ihr in Eurer Kultur für Besessene des Teufels oder so haltet. Geht da mal lieber nicht hin.

    Wann ist eigentlich CSD?

  76. Zuflucht sollte allein tapferen Kriegern und nicht Sittenstrolchen gewährt werden

    Es wurde ja schon oftmals gesagt, daß wir den fremdländischen Eindringlingen mit der selben Güte und Herzlichkeit begegnen sollten, die Geronimo und seine Apachen den VS-amerikanischen Siedlern und Soldaten in ihrem Stammesgebiet entgegengebracht haben. Die Aufnahme tapferer Krieger wie der Apachen ist übrigens derjenigen von Sittenstrolchen vorzuziehen. Als große Freunde der Hauptschlacht vermögen uns unsere Feinde nämlich oftmals einen Esel zu bohren, indem sie irreguläre Einheiten und Verbände einsetzen. So versuchten im Sechsjährigen Krieg die nordamerikanischen Wilden etwa mit ihren „unrühmlichen Bastarden“ oder „dreckiges Dutzend“ genannt Irregulären Unruhe hinter unseren Linien zu stiften, weshalb ein Bataillon Panzergrenadiere abgestellt werden mußte, um dieses Viehzeug unschädlich zu machen. Das Bataillon hat dann freilich dem Panzer Heinz in der Panzerschlacht gefehlt. Gewähren wir den Apachen Zuflucht, so können Geronimo und seine Leute losziehen und das Viehzeug suchen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  77. Neues Beispiel, wie sich die Sozialindustrie selbst befruchtet und mittlerweile zu einer gigantischen Islamindustrie verkommen ist, in der Mohammedaner Mohammedaner mit den aberwitzigsten Lügen protegieren und auf Deubel komm raus nach Deutschland wurmen – um dann empört zu schreien: Deutschland ist schuld!

    Unter den Nordafrikanern gibt es nach den Erfahrungen von Sozialarbeitern viele entwurzelte Menschen. „Das sind junge Männer, die oft schon sieben oder acht Jahre in anderen europäischen Ländern umhergereist sind, bis sie hier zu uns kommen. Früher hätte man sie Straßenkinder genannt, die gestrandet sind“, sagt Samy Charchira, Sozialpädagoge und Mitglied der Deutschen Islamkonferenz.

    Bock -> Gärtner.

    Die Not in ihren Heimatländern, die Arbeitslosigkeit treibe sie davon. Hier fehle Vielen aber auch das Auskommen, eine Aussicht auf Asyl gebe es kaum. „Wir haben kein maghrebinisches sondern ein handfestes soziales Problem. Wir müssen an diese Jungs ran, wir müssen mit ihnen statt über sie sprechen und versuchen, sie zu integrieren“, sagt Charchira.

    Hör mal, Moslem: WIR haben wegen EUCH ein Islamproblem. Diese asozialen Zellhaufen sind allein das Problem der asozialen islamischen Maghreb-Staaten und Deutschland ist genau NICHT die Müllkippe für den Islamschrott islamischer Länder. Marokko, Algerien, Tunesien, Lybien sind für Marokkaner, Algerier, Tunesier, Lybier zuständig. Bitte deine Sprechblasen vor Ort in deiner maghrebinischen Heymat absondern.

    Ende der Durchsage.

    http://www.derwesten.de/politik/warum-straftaeter-aus-nordafrika-der-polizei-sorgen-machen-id11465933.html

  78. OT

    Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant

    Hier ist das „Facebook-Löschteam“

    http://meedia.de/2016/01/15/loesch-einsatz-facebook-laesst-bertelsmann-tochter-arvato-hass-kommentare-killen/

    Eine Tochterfirma von Bertelsmann tut sich hier als Oberzensor und Denunziant hervor. Gut dies zu wissen.

    Facebook holt sich Unterstützung von Bertelsmann:

    Wie der Spiegel berichtet, hat das soziale Netzwerk die Dienstleitungstochter Arvato damit beauftragt, eine Sondereinheit zusammenzustellen, um Hasskommentare aus dem Netz zu löschen. Es ist das erste Mal, dass Facebook von Deutschland aus gegen Hasstiraden vorgeht. Zuvor hatte es das Netzwerk mit dem Konzept der „Counter Speech“ versucht.

  79. #111 Erich_H (16. Jan 2016 13:27)

    Könnt ihr euch noch an die „Kreditvergabe“ an Griechenland erinnern? Dieses berührmte „Es kosten uns nicht, wir verdienen noch daran“.

    Später kam dann „Die Flüchtlinge kosten uns nicht. Die Flüchtlinge bezahlen unsere Rente“.

    Tja, es „endet“ genauso wie mit Griechenland – Stoiber will schon neue Steuern )))))

    Mensch, wie kann man nur diese CDU noch wählen?!
    _________________________________

    Ich schlage folgenden Deal vor:

    Die Flüchtlinge zahlen für Griechenland.

  80. Heute in Ferkels Reich:

    Gollum denkt über europaweite Benzinpreiserhöhungen für die das Fickvieh, zugunsten der babarischen Horden aus Mordor nach.

    ZDF Reporter lügt, daß der mangelnde Skinachwuchs im Alpinsport folge der angeblich zu laschen Winter in den letzten Jahren ist, anstatt der unaufhörlichen Propaganda daß jede form von Spaß in der Natur deren Zerstörung und das Ende der Welt zufolge hat.

  81. #106 Dichter (16. Jan 2016 13:24)
    Das wäre nicht passiert, wenn die Dortmunder Comics aufgehängt hätten, aus denen hervorgeht, dass das Steinigen von Transen nicht gerne gesehen wird.
    —————————————
    frau reagierte schon längst adäquat auf die Vorkommnisses. Die agile EKD hat schon Gegenmaßnahmen eingeleitet, wie es an einer anderen Stellen hier heißt:

    „gender-reflektierten Perspektive auf Männer Formate und Methoden für die praktische, politische, sozialpädagogische und erwachsenenbildnerische Arbeit vor Ort“

  82. OT

    SPEZIALGEBIET DER GAMBIER u. ALGERIER
    13.01.2016
    „Aufgrund der Beobachtungen der Polizeibeamten wurden zwei Männer, 24 und 28 Jahre alt, des gewerbsmäßigen Handels mit Cannabis überführt. Der dritte Mann, 21 Jahre, verkaufte Cannabis an eine 15jährige Jugendliche.

    Die drei jungen Männer aus Gambia, welche im Freiburger Umland wohnen, wurden am 14.01.2016 dem Haftrichter am Amtsgericht Freiburg vorgeführt. Gegen alle drei wurde Haftbefehl zur Untersuchungshaft erlassen.“

    MEHR GAMBISCHE u. ALGERISCHE KRIMINELLE:

    Das islamische Gesindel will uns(unsere Kinder) vergiften!

    Die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen hat den Erlass von 20 Durchsuchungsbeschlüssen und mehreren Haftbefehlen veranlasst. Insgesamt wird gegen 22 Personen wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.

    Durchsucht wurden am Morgen die Wohncontainer der Beschuldigten, aber auch zwei Wohnungen in Gemeinden im Landkreis Waldshut waren von den zeitgleich durchgeführten Durchsuchungsmaßnahmen betroffen…

    Die Tatverdächtigen stammen vorwiegend aus Gambia und Algerien. Sie haben aus den beiden Asylbewerberheimen die Szene im Landkreis Waldshut mit Marihuana versorgt, so dass derzeit auch gegen ca. 30 Abnehmer Ermittlungsverfahren geführt werden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3224704

    FARBSCHMIEREREIEN

    WAS STAND DENN DA? ANTIFA- ODER ALLAHPAROLEN???
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3226085

    HÜHNERDIEBE – AUS WELCHEM KULTURKREIS???
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3225132

  83. #110 Stefan Cel Mare

    „Die Originalempörung stammt von Nabila Ramdani, einer bekannten franko-algerischen Journalistin.“

    „She has worked with the League of Arab States, Islamic Educational, Scientific and Cultural Organization (ISESCO), German Marshall Fund (GMF), Open Society Institute (OSI) …“

    https://en.wikipedia.org/wiki/Nabila_Ramdani

    Aha. Hier sollte man sich aber nicht zum Narren halten lassen. Denn dieses vermeintliche „Open Society Institute“ ist eine Erfindung von selbsternannten Verschwörungstheoretikern:

    http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Open_Society_Institute

    „George Soros and Open Society Foundations: Building Vibrant and Tolerant Democracies“

    https://www.youtube.com/watch?v=BfkN4lp9Ams

  84. Auf so etwas können sich auch Homosexuelle freuen, besonders jene, die nicht müde werden, Pro Köln und Pro NRW als Deppen und ähnliches zu bezeichnen.

  85. #122 kaeptnahab (16. Jan 2016 13:40)

    und ihre heimatländer wollen von ihren hochqualifizierten fachkräften nichts wissen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/marokko-und-tunesien-unkooperatives-verhalten-bei-abschiebungen-a-1072250.html

    biete entwicklungshilfeweiterzahlung gegen rapefugeerücknahme.
    ________________________________

    Wie kann das sein?

    Wie sieht das denn völkerrechtlich aus? Geht das überhaupt? Die eigenen Staatsbürger nicht zurücknehmen?

  86. Wird ja immer moderner hier…
    Was für eine widerliche sog. Religion, wer das anders sieht dem ist nicht mehr zu helfen, einfach nur widerlich ohne Ende.
    Gegen sowas KANN man gar nicht hetzen, es verdient nichts anderes als unsere tiefste Verachtung.
    Haut alle ab, Ihr Widerlinge.

    Ach ja…“Hey, Volker Beck, Dein Traum wird bald wahr.“

  87. OT

    VERBIETEN
    VERBIETEN
    VERBIETEN
    VERBIETEN
    VERBIETEN
    VERBIETEN

    Gerade DLF-Nachrichten:
    SPD will sexistische Werbung verbieten

    Was immer das auch ist. Hauptsache es ist verboten.

  88. #133 Cendrillon

    „Gerade DLF-Nachrichten:
    SPD will sexistische Werbung verbieten

    Was immer das auch ist. Hauptsache es ist verboten.“

    Sexismus bedeutet, daß ein Möntsch einen anderen Möntschen nach dem Kriterium unterscheidet (lat. discriminare), welchem vermeintlichen „Geschlecht“ er angehört.

    Ein Sexist geht z.B. durch die Fußgängerzone, grenzt durch die Auswahl seiner Blicke jede Menge Möntschen aus, seine Augen richtet er vor allem auf Möntschen, deren Schuhe hohe Absätze besitzen und die einen nicht gerade übermäßig langen Rock tragen.

    Ein Gegner des Sexismus hingegen sieht in seinem Gegenüber immer den Möntschen, fragt z.B. einen Möntschen, der ein kurzes Kleid trägt besorgt, ob er sich denn nicht davor fürchte, sich bei den widrigen Temperaturen eine kräftige Erkältung einzufangen.

    Wie Rassismus ist Sexismus eine Form des „othering“, also obwohl wir Möntschen alle gleich sind, aufgrund unbedeutender Merkmale den Anderen zu konstruieren, um ihn so in Schubladen wegsortieren und besser ausgrenzen zu können.

  89. Empfehle Karl Popper: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde.
    Was hat das wohl mit dem Islam zu tun,hmm ?

  90. Ich habe und werde auch nicht verstehen, warum diese Menschen gerne die Grünen,Linken oder auch SPD wählen.Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

  91. #134 Aussteiger (16. Jan 2016 14:13)
    Empfehle Karl Popper: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde.
    ———————
    Popper hat prophetisch das, was heute ist, vorhergesagt. Doch keine Sau will das hier wissen, habe so meine Erfahrung.
    Popper zu lesen würde tatsächlich Perspektiven eröffnen, doch davon will keine Sau etwas wissen.
    Popper wird vielen nur noch klingen wie „ficki ficki“.
    Nein, die Mahner, die auf die Philosophie wie der Poppers rekurrieren, sind eine nicht wahrnehmbare Minderheit.

  92. Sind den Lesern & Filmguckern mal die Namen der Beteiligten aufgefallen?
    Der Polizist „Kim Ben Freigang“
    Die Transen „Jamal & Gordon(Shamway = Alf)“
    Armes Doitseland!

  93. #131 P. Erle (16. Jan 2016 13:52)
    #122 kaeptnahab (16. Jan 2016 13:40)

    und ihre heimatländer wollen von ihren hochqualifizierten fachkräften nichts wissen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/marokko-und-tunesien-unkooperatives-verhalten-bei-abschiebungen-a-1072250.html

    Wie sieht das denn völkerrechtlich aus? Geht das überhaupt? Die eigenen Staatsbürger nicht zurücknehmen?
    ____________________________________________________

    Die Nafri-Staaten haben soeben ihr Gefängnisinsassen nach Europa transferiert. Weshalb sollten sie diese zurücknehmen?

    In einem Verwaltungsakt wird die Staatsbürgerschaft aberkannt, sollte Deutschland überhaupt in der Lage sein, die Staatsbürgerschaft nachzuweisen.

    Gefragt ist nicht das unbrauchbare Völkerrecht, sondern Druck, z.B. ein Entzug der Entwicklungshilfe, der jedoch regelmäßig an den rotz-grünen Parteien scheitert, die dieses Vorgehen für menschenverachtend oder sonstwas halten.

    Will Europa überleben, muss es wieder zu Verstand kommen.

  94. #1 zarizyn (16. Jan 2016 12:18)

    breaking news:

    erneuter Moslem Terror

    +++Terror in Burkina Faso im News-Ticker+++Nach Geiselnahme in Hotel: 63 Menschen sind in Sicherheit

    126 Menschen befreit, 3 Al-Qaida-Terroristen tot.

    Nach Info der „blöden Araberin“ Hend Amry. Die auch diesmal eine Pressemeldung referiert – diesmal von Associated Press.

  95. Der Islam ist die größte Geisel der Menschheit. In seinem Namen wurden Millionen Menschen ermordet, gesteinigt, verfolgt und vertrieben.

    Hätte es nie den Islam gegeben, so wäre den Menschen viel Leid, Elend und Terror erspart geblieben- die Welt wäre friedlicher.

  96. #139 FrankfurterSchueler (16. Jan 2016 14:25)

    #134 Aussteiger (16. Jan 2016 14:13)
    Empfehle Karl Popper: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde.
    ———————
    Popper hat prophetisch das, was heute ist, vorhergesagt. Doch keine Sau will das hier wissen, habe so meine Erfahrung.

    Wenn du dich da mal nicht täuschst!

    Gruß,
    Freiburger Schüler 😉

  97. #139 FrankfurterSchueler

    „Popper hat prophetisch das, was heute ist, vorhergesagt. Doch keine Sau will das hier wissen, habe so meine Erfahrung.“

    Da ich keine Sau bin, falsifiziere ich Ihre Annahme nicht, wenn ich ein Interesse anmelde.

    „Popper zu lesen würde tatsächlich Perspektiven eröffnen, doch davon will keine Sau etwas wissen.“

    Popper verschweigt, daß jede Gemeinschaft einen Fundus des Nichthinterfragbaren teilen muß. Eine gründliche Diskussion über den Liberalismus begrüßte ich. Der Liberalismus kann sich nicht aus sich selber heraus tradieren, wo er ansatzweise funktioniert, zehrt er von einem Erbe, daß er nicht selber erschaffen hat.

    Halte sein Konzept der Offenen Gesellschaft genauso für gefährlich wie den herrschaftsfreien Dialog des hasenschartigen BUNTEN Philosophen Nr. I. Allerdings sind die Schriften Poppers entzifferbar, während Habermas zwar schon in alle möglichen Sprachen übersetzt wurde, nur nicht in unsere deutsche.

  98. #2 Zoni (16. Jan 2016 12:20)
    Vielleicht wachen Deutschlands Schwule endlich mal auf und erkennen, wer ihr größter Feind ist!

    Servus,
    ach was!
    Steinigungen ebenso wie der ISlamIS sind doch noch Neuland für uns….
    Ein Synonym für steinigen=merkeln!

  99. #136 Aussteiger

    „Empfehle Karl Popper: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde.
    Was hat das wohl mit dem Islam zu tun,hmm ?“

    Ganz einfach: Wer nicht weltoffen ist, sich gegen die Einwanderung von Orientalen und Neger oder auch nur von Mohammedanern stemmt, ist ein Feind der offenen Gesellschaft.

  100. Bezirksregierung räumt Fehler bei Verteilung von Flüchtlingen ein

    Hamm – 230 Asylbewerber wurden der Stadt Ahlen (Kreis Warendorf) am Montag auf einen Schlag zugewiesen. Das ist ohnehin schon viel für eine Stadt, die gerade einmal 53 000 Einwohner hat. In Ahlen kamen aber gleichzeitig rund 230 junge Männer aus Nordafrika an, zumeist Marokkaner.

    Seitdem häuften sich die Straftaten innerhalb und außerhalb der beiden Flüchtlingsunterkünfte der Stadt. Zahlreiche Einsätze, mindestens fünf Festnahmen und mehrere Dutzend Strafanzeigen stehen in nur vier Tagen in den Polizei-Akten.

    Noch immer versucht die örtliche Polizei das ganze Ausmaß der Vorfälle zu überblicken.

    Wie aber kann es sein, dass einer kleinen Stadt wie Ahlen von der Registrierungsstelle in Herford fast nur als problematisch geltende marokkanische Männer und alleinreisende Jugendliche zugewiesen werden?

    Zuständig für die Registrierungsstelle in Herford ist die Bezirksregierung Arnsberg. Dort gab man sich gestern kleinlaut, räumte Fehler bei der Verteilung der Flüchtlinge ein. „Im Lichte einer solchen Erfahrung ist man klüger. Dass eine so homogene Gruppe einer Stadt zugewiesen wird, sollte keine Praxis sein“, sagte Christoph Söbbeler, Sprecher der Bezirksregierung.

    Fälle dieser Größenordnung habe es bislang nicht gegeben. Nun müsse „nachjustiert“ werden. Man habe der Registrierungsstelle in Herford aufgrund dieses Vorfalls noch einmal deutlich gemacht, dass solche „Fallkonstellationen künftig vermieden werden“. In den vergangenen Monaten hat sich die Zahl der Asylbewerber aus Marokko vervielfacht.

    Aktuell kommen 2,1 Prozent aller Flüchtlinge aus dem nordafrikanischen Land. Sie werden den Ländern Niedersachsen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen zugewiesen, so Söbbeler. Andere Bundesländer erhielten keine Marokkaner.

    http://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/bezirksregierung-raeumt-fehler-verteilung-fluechtlingen-6039327.html?cmp=defrss

  101. Man mag mich ja hier auch nicht, aber das ist mein Schicksal wegen der Wahrheit. Ich hab gelesen, dass Autisten nicht lügen können, also die Wahrheit sagen (müssen), Nun bin kein richtiger Autist (aber irgendwie schon), dass kann ich weitgehend ablegen wenn ich will (aber ganz kommt man da nie raus), aber hinsichtlich der Wahrheit bin ichs zu 100%(außer dass auch ich sie manchmal nicht sagen kann); dann nehme ich alles Leid in Kauf, immer schon. Aber eins muß ich und darf ich doch sagen:

    Seit Babieca wieder da ist, ist endlich wieder Stimmung in der Bude. Es ist einfach köstlich. Man stelle sich vor da wären jetzt noch Muskeln hinter. Aber dann wär nicht so viel Stimmung, dann wärs schwerfälliger.-

  102. Jahrzehntelang nervte uns die Homo-/Genderlobby, tat so, als seien sie Bessermenschen mit Plusquali, forderten Extrawürste u. Quoten u. jetzt sollen wir uns vor sie stellen…

    …aber es geht die Moslems nichts an, wen wir tolerieren oder gar fördern.

    Und wem das nicht paßt: Ausreisen!

    Ich fahre ja auch nicht nach Mekka u. fordere dort Genderkrempl ein.

  103. Eine Steinigung von zwei Transen im Jahre 2015 in Deutschland und die bereits vorher straffällig gewordenen Musls laufen immer noch frei rum/bzw.
    werden nach kurzer Haft wieder freigelassen ?
    Es ist egal. Jeder Deutsche und Christ egal ob schwul, transe oder normalo ist in erster Linie ein Christ und Deutscher.
    Wäre die afd weniger schwulenfeindlich wäre das mit Sicherheit ein riesiges Wählerpotential.
    Den Schwulen und Transen in Deutschland ist vollkommen klar was mit Ihnen passiert wenn der Islam hier an die Macht kommen sollte.
    Zeigt dieser Minderheit ( den Schwulen )das Sie auch zu uns gehören. Zeigt Ihnen das auch sie geschützt werden und sie werden alle afd wählen.
    Wenn jetzt überall verbrecherische Musels herumlaufen und Ihre Gewalttaten ungestraft begehen können, was glaubt Ihr liebe Deutsche Urgermanen wie lange eure Frauen, Häuser und Töchter noch unverletzt bleiben werden ?
    Hat nicht der Staat ganz offensichtlich den Muslimin gegenüber sein Gewaltmonopola aufgegeben ? Es wird Zeit sich zu schützen. Es wird Zeit Vorsorge zu treffen. Sonst wird es hier bald sehr sehr dunkel werden in unsrem einst so schönen Deutschland !
    Organisiert euch ! Wehr euch gegen eure Unterdrücker ! Deutschland ist NICHT ISLAM !
    Wir sind aufgeklärte Christen ! Aber keine Weicheier die sich unendlich lange alles gefallen lassen !

  104. Das schöne an diesen Hassportalen,wie in der Sendung „Zapp“gestern zu vernehmen war,ist,das die Realität die Kritik und Zweifel besorgter Bürger einholt und bestätigt.
    Mit jeder belästigten Frau,Schwulen,Lesben,abgesagten Veranstaltungen und Umzügen,oder Opfern von Raub,Diebstahl und Körperverletzungen,bis hin zu Mord und Todschlag,wächst die Anzahl derer,die am eigenen Leibe zu spüren bekommen,was uns diese ach so bunte Bereicherung mit liebenswerten Menschen,für die man Gott danken muß,bringt.
    Außer Erhöhungen von Steuern und Abgaben nämlich
    N i c h t s….

  105. Die SPD will sexistische Werbung verbieten, daran sieht man das diese deutschlandverräterische Partei komplett vom Islam unterwandert ist und gelenkt wird, siehe Aydan Özoguz; usw…

    Die wollen jetzt schon jegliche freiheitlich Gestaltung unserer Gesellschaft zurücknehmen, dass die vielerorts schon bestehenden islamischen Gesellschaften sich möglichst wohl fühlen.

    Mit der islamischen Hinterweltskultur, die uns Merkel CDU und SPD hier immer mehr ins Land rein spülen entwickelt sich Deutschland immer mehr zum Islam-Staat.

    Das schlimme ist aber, wenn die islamische Mehrheit in Deutschland so richtig zum Tragen kommt, liegen Merkel; Maas; Gabriel Schäuble… und so weiter schon unter der Erde und sehen die Radieschen von unten an bzw. sie sind schon Humus…

    Unsere Kinder müssen dann hier in Deutschland mit den immer radikaler werdenden Moslems klar kommen… Je mehr Moslems Merkel ins Land rein spült, desto selbstbewusster werden die auftreten und Deutschland nach einem islamisch-religiösen Staat wie etwa die Türkei oder schlimmeres umbauen wollen.

    Das was hier geschieht ist islamische Landnahme in Deutschland und Merkel und ihre Vasallen fordern vom eigenen Volk auch noch dafür zu bezahlen.
    Diese Politiker stehen nicht mehr für das eigene Volk sondern haben Deutschland längst aufgegeben.

    Es wäre endlich Zeit das Deutschland Härte zeigt und die Grenzen schließt, damit diese Leute endlich begreifen, dass sie eine Verantwortung für ihre eigenen Heimatländer tragen.

    Der islamische Staat wird nicht dadurch bekämpft, dass sich die wehrfähigen jungen Moslem Männer hier in Deutschland aufhalten und deutsche Frauen ausrauben und vergewaltigen.

    Grenzen dicht! Merkel-CDU und SPD sind Pollitische Nichtsnutze und Versager, welche die Legitimation verloren haben Deutschland zu regieren.

    Merkel CDU und SPD haben Deutschland in den totalen Staatszerfall geführt.

    Deutschland steht vor schweren Stunden.

  106. Bei dieser Meldung kommt richtig Wut auf:

    Toter Mann am Kurfürstendamm: Vermutlich erfror der Obdachlose

    11.40 Uhr: Berlin – Passanten haben am Samstagmorgen einen toten Mann am Berliner Kurfürstendamm entdeckt. Anzeichen für einen Mord lägen nicht vor, sagte eine Polizeisprecherin. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei dem Mann um einen Wohnungslosen, möglicherweise sei er in der Nacht erfroren. Genaue

    http://www.focus.de/regional/deutschland-ticker/deutschland-ticker-mann-attackiert-spaziergaengerin-mit-schneeschaufel_id_5215426.html

    Die Scharia-Asylanten hocken im schön beheizten Zelten und Container-Dörfer auf unser Kosten und werden vollversorgt.

    🙂

  107. #1 zarizyn

    erneuter Moslem Terror
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ach ja, das ist Islamistmus!
    Hat mit Islam NICHTS zu tun!

    Wie Alkoholismus, der mit Alkohol auch nichts zu tun.

    Guckt euch mal „Maischberger“ an. Heute Abend auf 3sat um 23:43 Uhr!

    „Flüchtlinge verdächtigt, Bürger verunsichert:
    Angstrepublik Deutschland“

    Da tritt der fette Mayzek auf und behauptet doch tatsächlich, dass die Moslems wahre Götter sind:
    Sie dürfen niemandem etwas tun, keine Frau auch nur ansehen usw.

    Mazyek verlangt, vom „sogenannten ‚Islamischen Staat'“ zu sprechen, dessen meiste Opfer und auch Feinde schließlich Muslime seien. Im Hinblick auf die Täter von Köln beklagt er deren Eindruck, „hier in Deutschland könne man sowas machen, das können sie ja nicht in ihrem Herkunftsland“.

    Jedenfalls hat er mit dem schwulen Beck fast die ganze Sendung bestritten, um herunterzuspielen. Die Emma-Journalistin kam nur einmal und dann noch am Ende zu Wort, aber wurde ständig abgedrängt.
    http://www.spiegel.de/kultur/tv/maischberger-zu-koeln-und-istanbul-die-mehrheit-der-muslime-schaemt-sich-abgrundtief-a-1071915.html

  108. #146 Vielfaltspinsel (16. Jan 2016 14:43)
    #139 FrankfurterSchueler
    Halte sein Konzept der Offenen Gesellschaft genauso für gefährlich wie den herrschaftsfreien Dialog des hasenschartigen BUNTEN Philosophen Nr. I. Allerdings sind die Schriften Poppers entzifferbar, während Habermas zwar schon in alle möglichen Sprachen übersetzt wurde, nur nicht in unsere deutsche.
    ——————–
    Popper hat mit der Frankfurter Schule eine eigene Beziehung, die mit Habermas nun mal gar nichts zu tun hat.
    Popper war seinerzeit die Antithese zur Frankfurter Schule. Habermas und Adorno haben das auch mit Sicherheit so verstanden. Es was eine andere Welt, die auf eine Vergangenheit geblickt hat, die anders war, als die, auf die wir blicken.
    Sowohl die Antithese zur Frankfurter Schule, Popper, als auch die These der Ffm Schule, beide können uns viel lehren.
    Der Mann mir der getrennten Lippe trug zum Untergang der dialektischen Sichtweise bei, der noch Horkheimer und Adorno anhingen.
    Ich weiß nur eines, das was Popper auf der einen und die Ffm-Schule auf der anderen Seite konstatierten ist wahrer als die ganze Scheiße die heute von der Philosophie in den Äther geblasen wird.
    Popper und die alter Ffm-Schule waren dialektisch gegensätzlich, und genau in diesem Gegensatz kann sich die Wahrheit der heutigen Wirklichkeit finden.

  109. Da müssen die Bunten aber noch viel lernen. In der westlichen Welt sind wir da viel weiter. Geschlechtliche Vielfalt ist angesagt. Jezt wird es wirklich lustig. Ein Glück, dass die Polizeistreife vorbeikam. Aber wenn nicht, was wäre diesen Nafris passiert? Nichts, obwohl Wiederholungstäter und dann Mörder.

    Und wieder spricht die naive deutsche Polizei von einer neuen Dimension. Und wie wollen sie dieser neuen Dimension begegnen? Eine neue Dimension in Deutschland wäre auch, diese Täter abzuschieben.

  110. Moslem Terror jetzt auch in Burkina Faso!

    ca. 30 Tote sehr viele Verletzte.

    Aber:

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun!
    Islam ist barmherzig, Islam ist Frieden!

  111. „… und das nur, weil Jamaal und Gordon jetzt Frauen sind.“

    Wie wär’s mit NEIN?!!!

    Wie wär’s mit zwei Männer, die so voller Selbsthass in Bezug auf ihre männlichen Anlagen sind, dass sie sich als Frauen ausgeben?!

    Aber das ist ja mittlerweile typisch für die deutsche Geselleschaft..

  112. @ #147 js389014 (16. Jan 2016 14:49)

    Weshalb denn?

    Muselmänner vom Hindukusch stehen ja auf Baccha Baazi(seit dem 8.Jh. n. Chr. in islamischen Gebieten, mehr oder weniger, chic). Mann darf es nur nicht Schwulitäten nennen, sondern Knabenspiel u. eine gewisse Hierarchie einhalten. Älterer u. oder einflußreicher/reicher Mann u. Knabe:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bacha_bazi

    Auch der islamische Halbgott Mohammed schraubte an Knäbchen herum: an seinen Neffen, den Söhnchen(Hassan u. Hussein) seines Cousins u. Schwiegersohnes Ali; aber Mohammed trieb es auch mit erwachsenen Männern:
    https://tangsir2569.wordpress.com/2010/07/11/mohammeds-liebe-zu-imam-hussein/

    Koran u. Hadithe segnen u. fördern die sexuelle Verwahrlosung der Muselmänner:

    Koran(Fluch auf ihn) 3;14
    „Den Menschen erscheint es herrlich, (all das) zu lieben, wonach man Lust hat: Frauen, Söhne, (ganze) Zentner (al-qanaatier al-muqantara) von Gold und Silber, markierte Pferde, Vieh und Saatfelder. Das ist der Genuß des diesseitigen Lebens. Doch bei Allah gibt es (dereinst) eine schöne Einkehr.“
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure3.html

    Der radikalfromme Turk-Schiit Yavuz-Özoguz, großer Bruder u. Miterzieher der Bundessegregationsministerin Aydan Özoguz erklärt uns auf seinem Blog(eslam.de), daß die Huris männl. u. weibl. seien.

    Dabei darf man nicht vergessen, daß Muslimas meist in die Hölle kommen u. wenn ins Islam-Paradies, dann nur ihren Ehegatten erhalten, der aber keine Zeit hat, vor lauter Sex-Orgien. Die männl. Huris sind also nur für Muselmänner, ebenso die Unterhaltungsknaben u. Mundschenke, „so schön wie Perlen in Muscheln“.

    Da lacht doch das Schwulenherz! Volker Beck wird schon ganz närrisch vor Vorfreude, wetten?

    ++++++++++++++++++

    Mannomann PI, wie dies nervt, vor jedem Kommentarabschicken erstmal dies:
    Your request timed out. Please retry the request.

  113. Eine andere Art der Steinigung (= Mordversuch!) in Sinsheim/
    Rhein-Neckar-Kreis: Text in FettdruckNeger werfen mit Steinen gespickte Schneebälle auf vorbeifahrende Autos; Geschädigte und Zeugen gesucht
    16.01.2016 – 13:43
    Wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt das Polizeirevier Sinsheim gegen eine mehrköpfige Personengruppe.
    Die Männer warfen am Freitagabend von der Bahnüberführung Höhe Jahnstraße aus mit Steinen gespickte Schneebälle auf darunter durchfahrende Autos.
    Gegen 21 Uhr war ein 34-jähriger Passatfahrer von der Schwarzwaldstraße in Richtung Friedrichstraße unterwegs. Als er unter den beiden Brücken (Jahnstraße/Bahnbrücke) durchfuhr, hörte der Autofahrer drei Einschläge. Einer der Schneebälle landete direkt auf der Windschutzscheibe, worauf ihm die Sicht verhindert wurde und vor lauter Schreck eine Vollbremsung hinlegte. Der 34-Jährige und sein Beifahrer konnten noch erkennen, wie ca. sieben Männer von der Brücke flüchteten. Sechs von ihnen hatten dunkle Hautfarbe. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.
    Zeugen, aber auch weitere Autofahrer, deren Fahrzeuge an der gleichen Stelle ebenfalls beworfen wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 in Verbindung zu setzen.
    ========================
    Eine schnelle Recherche ergab folgendes: Das Asylantenheim in Sinsheim befindet sich in der Straße Fohlenweidweg, jener ist direkt die Verlängerung besagter Jahnstraße:
    https://www.google.de/maps/@49.2504199,8.8717562,16z
    Merkel, Gabriel und Gauck befördern massiv extremste Eingriffe, es ist nichts anderes als Mordversuch, Steine in Schneebälle zu packen und jene gezielt auf Autos zu schmeißen. Dazu bleibt der Mann nun wieder auf den Reparaturkosten sitzen! Wie letzte Woche einer in einem anderen Thread schrieb: Diese gewalttätige Negerbrut gehört dezentral in bewachten Großlagern einkaserniert sowie strengstens bewacht von schwerstbewaffneten Soldaten. Warum nehmen wir solch einen Abschaum zu Hunderttausenden auf, soll hier systematisch das eigene deutsche Volk ausgelöscht werden???

  114. Dies alles ist erst der Anfang,

    macht euch auf Verhaeltnisse gefasst, wie sie in Libanon und allen islamischen Laendern vorherrschen,
    es wird alles laufen, was in der Scharia gefordert und gewollt ist, schwarz auf weiss.

    Da haben die Gesetze des Gastlandes ihre Schuldigkeit getan, wenn bewusst dieses kulturfremde Gesindel hereingerufen wird.

    Merkel muss weg

  115. #16 haka fan (16. Jan 2016 12:28)

    The backlash: Neo-Nazis on the rampage. Gun sales soaring. SUE REID warns sex attacks by migrants have unleashed dark forces in Germany that have disturbing echoes of the past

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3401862/The-backlash-Neo-Nazis-rampage-Gun-sales-soaring-SUE-REID-warns-sex-attacks-migrants-unleashed-dark-forces-Germany-disturbing-echoes-past.html#comments

    Leute, lest mal die Kommentare unter diesem Artikel.
    🙂

    Es ist bemerkenswert, wie diese Journaille in den Kommentaren von den Engländern Feuer bekommt und ich freu mich drüber.

    Europa wächst wohl doch zusammen, aber zum Glück nicht so, wie die EU das möchte.

  116. Das geht natürlich nicht, da muß man in den Flüchtlingsheimen Informationen aushängen, dass wir Transsexuelle nicht steinigen, wir unterdrücken die nur, indem sie nicht heiraten dürfen usw. Obwohl weiß ich nicht, aber jedenfalls wir unterdrücken sie. Man könnte allenfalls noch Genderbeauftragte schicken, die den Afris die Einzelheiten erklären.

    Aber den Afris muß man halt eins lassen und jetzt wirds halt ernst. Die haben Prinzipien. Unsere prinzipienlose Gesellschaft dagegen kennt keine Grenzen. Wenn etwas nicht geht heißt es warum nicht doch und schon ist die Grenze weiter. Das geht nicht. Dem muß man sich stellen wenn wir die Afris überleben.
    Und das Schlimme ist, das Problem mit den Grenzen wird nicht zur Zufriedenheit einer Jeden lösbar sein.

  117. Was ist bloss los mit unserem Rechtsstaat??!!

    Eigene Leute bei jeder Kleinigkeit weg sperren und bei Demos niederknüppeln und solche islamversifften Gewohnheitskriminelle lässt man ständig und immer wieder auf uns los! Dann verlangt man noch obendrein, nein, man zwingt uns dazu, dieses Gesocks zu finanzieren!!!
    Man hat Deutschland zu einem „Quasi-Rechtsstaat“ gemacht, mit einer widerwärtigen, europazerstörerischen politischen Führung!

  118. #156 FrankfurterSchueler

    „Ich weiß nur eines, das was Popper auf der einen und die Ffm-Schule auf der anderen Seite konstatierten ist wahrer als die ganze Scheiße die heute von der Philosophie in den Äther geblasen wird.“

    Das ist jetzt alles sehr allgemein. Könnte ich gar nichts dazu schreiben oder hundert Seiten, stünden Zeitökonomie und Faulheit dem nicht im Wege.

    Ein Detail: Popper hat von Begriffsklärung nichts gehalten. Höflich könnte ich jetzt als vorläufige Hypothese davon ausgehen, daß er das nett gemeint hat. Naivetät.

    Denn der Ewige Krieg geht darum, wer die Begriffsmünzen prägt. Allein das von der Frankfurter Schule fabrizierte Mem mit der „Autoritären Persönlichkeit“ hat einen ganz enormen Flurschaden nach sich gezogen.

    Hierarchische Verhältnisse sind eine Konstante in der Geschichte des homo sapiens. Wer Autorität beseitigen will, will entweder nur zerstören oder eine alte Gemeinschaft vernichten, um eine neue zu installieren, die dann freilich auch nur hierarchisch funktionieren kann.

  119. @ #153 Blimpi (16. Jan 2016 15:26)

    Bevor nicht ein Kind in den Brunnen gefallen ist, wird er selten abgesichert, so lernt der Mensch.

    Hier werden wir vom rot-grünen Staat überbehütet:

    Habe eine Sauwut, weil mir die Hausverwaltung Rauchmelder einbauen läßt, d.h. riesige fremde Männer(Habe die Walrösser schon gesehen) werden in meiner Kleinwohnung herumschnüffeln u. -trampeln, meine Wohnung entweihen. Bei mir steht alles voll, da kommt kein Fettwanst durch. Bin gepflegter Messie, wenn die mir was einstauben werde ich denen was husten… Ich lasse sie die Schuhe ausziehen. Müssen sie bei Muselmanen ja auch. Bin gespannt, was sie sagen.

  120. #79 lfroggi (16. Jan 2016 13:00)

    Aha , nun kommt die Abzocke über Benzin !

    Schäuble-Vorstoß zur Finanzierung der Flüchtlingskrise
    EU-Sondersteuer auf Benzin !

    Tja, aber da frage ich mich doch, was passiert denn mit der EUropaweiten Spritabgabe der EU-Länder, die keine Siedler und Kolonisten durchzufüttern haben?
    😉

    Deren „Sonderabgabe“ heimst dann Brüssel ein.

    Wie sagte Schräuble?

    „Wir brauchen Krisen, um die Vereinigten Staaten von EUrabien EUropäische Integration voranzubringen!“

  121. hört auf euch aufzuregen. ist doch alles noch harmlos. Geniesst die nächsten 8-9 winterwochen. dann kommt der nächste Massenansturm und die folgende Apokalypse! Geniesst den Januar und Februar. Danach geht hier die post ab! Eine blutige Post,wie man sie sich noch nicht vorstellen kann!

  122. #156 FrankfurterSchueler (16. Jan 2016 15:38)

    …trug zum Untergang der dialektischen Sichtweise bei…

    Ich glaube nicht, dass Rachel Haywire das mit dem Untergang schon mitbekommen hat:

    Wenn alle Gedankenverbrecher sind, ist niemand Gedankenverbrecher…

  123. Zwischenfazit: Wo ist jetzt die Satire?

    Heilig-primitive Lieblinge der Gutmenschtotalitären steinigen buntgefedert-vertranste Lieblinge derselben Totalitären. Im Kommentarbereich darunter eine Debatte zur Dialektik im Widerstreit philosophischer Schulen. (Bitte ein Bild von der Steinigung aufs Buch!) Muttis Hampelmännlein warnt: wer dies liest, ist dumm.

    Ominöse unsichtbare Drahtzieher der Invasion? Rockefeller, Rothschild, Soros, oder doch Monty Python? Ein kleiner Trost: das ist erst der Anfang der Komik (inmitten aller Tragödie).

  124. #168 Stefan Cel Mare

    „Ich glaube nicht, dass Rachel Haywire das mit dem Untergang schon mitbekommen hat:

    Wenn alle Gedankenverbrecher sind, ist niemand Gedankenverbrecher…“

    Rachel Haywire? Schon vorgemerkt für Raum 101.

  125. #171 Orwellversteher

    „Ominöse unsichtbare Drahtzieher der Invasion? Rockefeller, Rothschild, Soros, oder doch Monty Python? Ein kleiner Trost: das ist erst der Anfang der Komik (inmitten aller Tragödie).“

    Häh? Rothschildt? Jetzt noch über verschiedene Weinsorten zu plaudern sprengt hier aber wirklich den Rahmen.

    Nach meiner Theorie haben sich all diese von den Sozialisten als ach so böse verteufelten Rockefellers und Soros von der grünlinksversifften Ideologie der Josef Fischers, Claudia Roths und diesen Gammlern von Ton-Steine-Scherben infizieren lassen. Gäbe es nicht solche möntschenverachtenden Ideologien, dann wäre die Welt heute ein besserer Platz. Am Ende des Tages führt das alles noch zum Sieg des faschistischen Islam.

  126. Ist schon aufgefallen, dass im Denkstop-TV jetzt immer mehr Sendungen für Erwachsene von Muppets-Puppen, Handechsen und der orangen Maus geleitet werden?

    Nein, das ist kein Comedykonzept mehr. Die Witze sind flach – oder ich kapier sie nicht. Die Idee mit der Puppe und dem Flashback ins Kinderfernsehen der Zielgruppe ist nach wenigen Sekunden verbraucht. (War sie schon mit Raab.) Dann nur noch sowas wie Klimbim.

    Ist das irgendwie nötig wegen der ansteigend bizarren Lügennachrichten?

  127. Wann begreifen die Verantwortlichen in der Regierung endlich , dass hier ein Angriff auf Deutschland stattfindet. Was muss noch alles passieren, bis selbst der letzte Teddywerfer das kapiert. In Deutschland braut sich etwas zusammen, dessen Tragweite unsere Vorstellungskraft bei weitem übersteigt.
    Man soll die Vorkommnisse die aller Orts stattfinden, nicht als unüberlegte Taten von vereinzelten, fehlgeleiteten Asylanten halten. Neuerdings sind das ja alles Nordafrikaner.
    Wen man genau hinschaut kann man an den Strukturen und Muster erkennen, welchen Angriffen unser Zivilleben täglich ausgesetzt ist. Wie heisst es so schön wehret den Anfängen. Deutsche Bürgerinnen und Bürger müssen wachsam sein und bleiben. Alle Übergriffe müssen angezeigt werden. Nur so werden wir die Ordnung in unserem Land wieder herstellen können.Wachsam sein, damit das Erwachen für Deutschland kein böses wird.
    Unsere Polizei muss mit weitgehenden Befugnissen, welche intensivere Untersuchungen bei Asylanten ermöglichen, ausgestatet werden.

  128. Wenn diese afrikanischen Wilden/Primitiv-
    ethinien Europäer umbringen/steinigen wollen, dürfen diese sie dann auch massa- rieren???
    Noch sind die Europäer in der Überzahl!

  129. Ja warum ist denn da unser schwuler Volker Beck nicht sofort dazwischen gegangen?

    Vielleicht ein Gewissenskonfklikt: Wer ist mir lieber, Transen oder Asylbetrüger?

  130. Ein weiterer Beleg dafür, dass es sich bei einem nicht geringen Teil der Zukunftsdeutschen um den ziemlichen Abschaum der Menschheit handelt. Oder wie ist so ein Verhalten ansonsten zu interpretieren???

    Danke, Frau Merkel! ( Hau bloß ab, Du Etwas!!!)

    Danke den Grünen, Roten und anderen kriechenden Systemwiderlingen.

    Danke insbesondere auch an die GEZ-Vereine, die mit nichts anderem mehr beschäftigt sind, als Deutschland Sand in die Augen zu streuen, alles möglichst glatt und nett zu labern, die Bürger zu belügen, zu verdummen und gegeneinander aufzuhetzen. Danke, dass sie sich dieses Verbrechen auch noch von eben diesen Bürgern teuer bezahlen lassen! (Wie viel kassiert Kleber noch ab? So ca. 480000 Euronen im Jahr? Dafür macht er einen guten Job, nicht wahr? Er glotzt zu recht immer so sachlich, stolz und erhaben in die Kamera.)

    Hoffentlich habe ich jetzt nicht zu viel pauschalisiert, falls doch, bitte ich um Entschuldigung.

  131. #177 Edgar Werner (16. Jan 2016 16:48)

    Wann begreifen die Verantwortlichen in der Regierung endlich , dass hier ein Angriff auf Deutschland stattfindet.

    Nach dem derzeitigen Stand der Dinge sieht es da facto so aus, dass sie es nicht nur begriffen, sondern aktiv befördern.

    Die „höheren“ Beweggründe sind uns nicht bekannt, aber es scheint, als sollten die herbeigeführten Muslime aus Afghanistan und Co. als Menschengrundlage für eine neu zu erziehende / zu formende „Spezies“ der „EU“ rekrutiert werden. Mit uns geht das nicht, da wir noch als Individuen sozialisiert wurden.

  132. #177 Edgar Werner
    Ich stimme Ihnen absolut zu: Die Seite „Messerattacke“ war z.B. ein sehr gutes Kompendium, wo all die Vorfälle gebündelt wurden. (-Deswegen wurde sie ja vom Merkel-Regime via Handlanger zerstört!)
    Wo nicht hier, wo dann, sollten wir solche Fälle gebündelt sammeln und aufführen, jeder weiß, da kommen nur in einer Woche Hunderte schwere Straftaten zusammen!!!
    Die Vorschläge wurden schon oft gemacht: Ein Forum, Auflistung, eine Sammelstelle für sämtliche Straftaten der Invasoren.
    Klar: Da wäre einer ganztags (ehrenamtlich) beschäftigt, diese Manpower ist sicher kaum zu leisten.
    @ RED / MOD: Greift Ihr diesen Vorschlag bitte auf. Sicher sind viele bereit, dafür zu spenden!
    Wenn ich hier z.B. die Dreckslügenpresse den Mannheimer Morgen lese, sind alle Vorfälle dezentral verteilt auf mehrere Seiten an einem Tag.

  133. Programmhinweis

    Morgen im Presseclub:

    Die Angst vor den Flüchtlingen – ist unsere Willkommenskultur am Ende?

    Die Kanzlerin spricht von einem „Paukenschlag“, ihre Parteifreunde von einer „Zeitenwende“. Seit den sexuellen Übergriffen an Silvester in Köln und anderen deutschen Städten hat sich die Debatte über den Umgang mit Flüchtlingen spürbar gewandelt. Das Klima ist rauer geworden in Deutschland, die Willkommenskultur scheint zu kippen.

    In vielen Teilen der Gesellschaft äußern Menschen Angst, Unbehagen oder Sorgen. Sie fragen sich, ob der Rechtstaat genug tut und in der Lage ist, die Normen und Werte unserer Gesellschaft gegenüber Straftätern durchzusetzen.

    Die Flüchtlingspolitik wird große Auswirkungen haben auf die wichtigen Landtagswahlen in drei Bundesländern im März. Rechte Parteien und Populisten sehen sich mit ihren Warnungen vor gefährlichen jungen Männer aus dem arabischen Raum bestätigt, die AfD ist im Aufwind. Die Große Koalition bastelt derweil eifrig an verschärften Gesetzen: Künftig sollen straffällige Ausländer sehr viel schneller abgeschoben werden können. Union und SPD scheinen sich auch einig zu sein, anerkannten Asylbewerbern künftig nicht mehr zu erlauben, sich dort niederzulassen, wo sie möchten. In Berlin diskutieren manche Unionspolitiker offenbar sogar, unter welchen Bedingungen man die Grenzen schließen könnte oder müsste. Die Opposition im Bundestag und Hilfsorganisationen warnen hingegen vor Hysterie und übereilten Reaktionen.

    Wie hat sich unser Land in den vergangenen zwei Wochen verändert? Ist es sinnvoll, die Gesetze zu verschärfen? Und wie kann Integration in dieser Stimmungslage gelingen?

    Gäste: Mariam Lau (Die Zeit), Peter Pauls (ksta), Christoph Schwennicke (cicero), Ulrike Winkelmann (seit 2014 Deutschlandfunk, vorher taz)

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/sendungen/gaeste_koelnerskandal100.html

    Das Gästebuch ist offen, bereits 44 Beiträge:

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch_koelnerskandal100.html

  134. Die Verlogenheit des Maghreb und Co spricht Bände.

    Gerade Casablanca ist das Mekka des Tourismus für Geschlechterumwandlung.

    Viele dieser Kerlchen leben ihre Homosexualität sehr aus, da der Koran den vorehelichen Geschlechtsverkehr verbietet.

    Echt ekelhaft diese Heuchler!

    Raus mit dem Pack!

    Hat nichts mit unseren Werten zu tun!

    Auf den nächsten CSDs sollte wie im Karneval besondere Vorkehrungen getroffen werden!

    Schmeißt diese verklemmten und verlogenen Deppen endlich raus!

  135. Die Transen könnte man sich aber auch zum Vorbild nehmen.

    Einfach eine blonde langhaar Perücke aufsetzen und dann durch die Straßen laufen, ganz nach dem Motto von hinten, lockt es, von vorne schockt es.

    Wenn sich ein Invasor an die vermeintliche Frau(Blondine) gewalttätig heran machen will, dann wird er sehr schnell die Wirkung der durchtainierten Bi- und Trizeps spüren ggf. mehr.

  136. Zitat:
    „#181Blue02:Volka Beck? Die radikale Bundestunte?

    Nee, das nützt nix, wenn die sich als Mann verkleidet. Man erkennt sie am Näseln und dem abgespreizten Fingerlein. Das sitzt bei denen drin.“

    Wenn ich hier solche absolut intoleranten und beleidigenden Äußerungen lese, wäre es für die meisten Schwulen/Lesben in diesem Land das Beste überhaupt nicht zur Wahl zu gehn.
    „Blue02“ bist du nicht mindestens so bösartig und intolerant wie deine „Feinde“ ??
    Pfui !!
    Und Moderation: Indem ihr solche radikalen Äußerungen wie von Blue02 nicht löscht zeigt ihr ganz deutlich wessen Geistes Kind ihr seid.
    Sicher kein Geist des Friedens und der Toleranz !

    MOD: Danke für den Hinweis, ist gelöscht.

  137. Vielen Dank. Ist echt schade was hier manche sagen. Ich bin selber Lesbe und tue niemanden etwas Böses. Durch viele solcher Äußerungen verscherzt ihr euch hier so mansches Wählerpotential. Viele Linke die ich kenne haben Angst vor dem Islam – leider aber auch Angst vor den extrem Rechten wegen Ihrer zum Teil schlimmen Ansichten über sexuelle Minderheiten.
    Wir sind so wie Gott uns wollte. Sonst hätte er uns nicht so gemacht wie wir nunmal sind.
    Und ist Gott nicht unfehlbar und allmächtig ?
    Trotzdem Danke für die Löschung. 🙂

  138. Wie bekloppt ist doch unsere Gesellschaft geworden.

    We kann man sein Kind nur „KIM BEN“ nennen?

    Liebe junge Eltern.

    BITTE DENKT DARAN, dass Eure Kinder irgendwann als erwchsene Menschen mit diesem Namen herumlaufen müssen!!

    Stellt Euch nur mal vor, dass dieser arme Mann auch dann noch „KIM BEN“ heißt, wenn er ein alter Tattergreis ist!

  139. Drei polizeibekannte Nordafrikaner werden in Deutschland durchgefüttert. Dann bedienen Sie sich in Selbstjustiz abartiger Bestrafungsmethoden einer vorzivilisatorischen Scharia?
    Was bitte machen solche Typen noch hier? Sollen wir diese Typen sozialisieren? Nein. Weg mit denen. Dahin, wo sie sich wohlfühlen und ihre irre Lebensform ausleben können! Abschieben geht nicht, weil sie verfolgt werden? Egal. Straffällig. Gastrecht mißbraucht. Raus. Und zwar sofort.

  140. #191 blondetrine (16. Jan 2016 19:17)
    Sehr viele Kommentare sind neutral und zielen darauf ab, Menschen, die die Freiheit unserer Gesellschaft genießen, so zu sein, wie sie sind zu warnen, dass der Islam ihnen dies nehmen will. Unsachliche Kommentare gibt es auf allen Seiten. Beck ist die Unsachlichkeit und Provokation jedes normal denkenden Menschen in Person. Das liegt doch nahe, dass da die Schwulen die Leidtragenden sind, wenn auch er es mal mit Unsachlichkeit zu tun bekommt.

  141. #57 babieca

    Liebe babieca,
    von 1978-1986 habe ich mit Freude Dienst
    in der Bundeswehr getan (Panzertruppe).
    Betrachte ich heute die jungen „Männer“,
    kommt Mitleid bei mir auf, mit diesen.
    Es sind nicht mehr die Männer, mit denen
    ich bei der Bundeswehr zu tun hatte.
    Sie erscheinen mir unwehrhaft und weiblich.
    Nichts gegen Weiblichkeit, um Gottes Willen,
    auch meine Frau ist weiblich, sonst hätte
    ich sie nicht zur Frau genommen.
    Es läuft was verkehrt.
    Wäre ich heute noch Soldat und hätte
    Wachdienst als OvWa (Offizier vom Wach-
    dienst, hieß das damals) mit einem Moslem-
    „Kameraden“, jeder bewaffnet, würde ich
    wahrscheinlich des nachts kein Auge mehr
    schließen.

  142. Alles so schön BUNT in Deutschland …!
    Mal sehen – also BUNT bedeutet doch, dass alle ganz furchtbar tolerant sind und jeder so leben darf, wie er es für richtig hält?

    Betrifft dann ja auch Schwule und Transen.
    Juckt heute im Grunde keinen vernünftigen Menschen mehr, wenn er einer Transe begegnet. Mir jedenfalls ist es egal. Wer sich als Transe fühlt und so leben will (oder muß), soll es halt tun.
    Geht mich nichts an.

    Nun kommen aber im Rahmen der allgemeinen BUNTHEIT auch Ali und Mehmet und Faisal nach Deutschland.
    Und die wollen zwar, dass ihnen niemand reinredet in IHR Lebenskonzept (ohne Gegenleistung viel Sozialhilfe in Deutschland kassieren, große Wohnung mietfrei bewohnen, großes Auto und viel ficki-ficki mit blonden Frauen), aber sie fühlen sich „in ihrer EHRE gekränkt“, wenn sie ANDEREN einen eigenen Lebensentwurf zugestehen sollen.
    Und da haben sie natürlich das RECHT, in UNSEREM Land IHRE völlig bekloppten Ansichten durchzusetzen, gerne auch mit Gewalt.

    Ich warte jetzt darauf, wie uns die buntheitsfördernden deutschen Gutmenschen erklären, dass Ali und Mehmet und Faisal zwar irgendwie beinahe fast doch schon so ein bißchen falsch gehandelt hätten, aber im Grunde ihrer Herzen gute und freundliche Menschen sind, denen man nur eine andere Sichtweise vermitteln müsse …

    Steinigungen gab es bislang in Deutschland nicht.
    Ein großes Versäumnis!
    Wir sollten die Einführung der Steinigung durch unsere hochwillkommenen muslimischen Neubürger als kulturelle Bereicherung ansehen!

    Denn wie hieß es doch so treffend?
    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“
    (Maria Böhmer)

    Da darf man sich eben als Transe oder als Schwuler nicht so haben, wenn man in seiner Lebensfreude ganz herzlich und vielfältig durch eine Steinigung kulturell bereichert wird …
    Man sollte sich neuen Erfahrungen nicht verschließen!

  143. S E L B S T – Z E N S I E R T

    … Da wollte ich doch ausnahmsweise einen migranten- und islamfreundlichen Kommentar verfassen…
    Dies ist leider aufgrund von StGB §130 nicht möglich; schade.
    Ich fordere daher statt dessen hiermit die Abschaffung der linksgrünen Meinungsdiktatur!
    Meinungfreiheit einführen, StGb §130 abschaffen!

  144. #191 blondetrine

    „Viele Linke die ich kenne haben Angst vor dem Islam – leider aber auch Angst vor den extrem Rechten wegen Ihrer zum Teil schlimmen Ansichten über sexuelle Minderheiten.“

    Stehe ziemlich rechts. Und ich lasse schon einmal Spott und Häme ab über die V. Beck z.B.

    Wäre die nicht arbeitsscheu und lebte auf die Kosten des anständigen Steuerzahlers, arbeitete irgendwo als Frisöse oder Schankmädel, wäre es für mich gänzlich daneben, mich über sie auszulassen. Und ich kann auch bestimmte Christen so in Richtung kreuz.net nicht ausstehen, die sich in tagelangen Phantasien auslassen, was man am anderen Ufer alles so für geschlechtliche Praktiken vollführt. Für mich gehört es sich einfach nicht, sich dafür zu interessieren, welchen kreatürlichen Geschäften jemand PRIVAT nachgeht oder nicht.

    Im Grunde sind für mich gleichgeschlechtlich Orientierte, soweit die WWG diese nicht als Kampftunten eingespannt hat, gänzlich Tabu in einer politischen Diskussion.

    Die Agenda der WWG ist „satanisch“. Der geht es nicht um die Möntschenrechte, Statusverbesserung von Minderheiten, sondern darum, zerstörerische Konflikte anzuheizen, die gänzlich überflüssig sind. Wir sind nicht mehr in den 1960er Jahren, wären die Bedingungen heute noch so, stellte ich mich ganz klar auf die Seite der Gegner der strafrechtlichen Verfolgung durch den § 175.

    In den VSA haben die Kampftunten schon die Abschaffung der Anrede mit „boys and girls“ verlangt und die Spaltung der dortigen Bevölkerung in „liberals“ und Wertkonservative ist schon sehr weit fortgeschritten.

  145. #193 Eminenz (16. Jan 2016 19:45)

    In der Tat, für einen Dreijährigen ist der Name süß, für einen 30jährigen nur noch peinlich.

  146. Jetzt hab ich echt gehofft, dass blondetrine für einen Schriftwechsel zur Verfügung steht, damit ich ihr erklären kann, was einem so auf den Keks geht. Dass sie nicht nur ihren Minderheitenstatus anführt, sich beleidigt fühlt und etwas beklagt, und außerdem nichts beiträgt. – nachdem sie in # 190 auch noch recht bekommen hat, auf „Politically Incorrect“. Hätte ihr erklären wollen wie das so ist, wenn manche eigentlich nichts bringen, außer sich als Minderheit wichtig zu machen usw. … war wohl wieder mal nichts …

  147. #203 Orwellversteher

    „Hätte ihr erklären wollen wie das so ist, wenn manche eigentlich nichts bringen, außer sich als Minderheit wichtig zu machen usw. … war wohl wieder mal nichts …“

    Selber gehöre ich ja auch einer Minderheit an: weiß, Mann, normal.

    „Im Jahre 1900 machen die Europäer – im weitesten geografischen Sinn – 20 Prozent der Menschheit aus, ein stolzes Fünftel. Inzwischen ist ihr Anteil auf gerade noch 11 Prozent gesunken. Und er wird weiter fallen: auf knapp 7 Prozent im geografischen Europa zur Mitte des 21. Jahrhunderts und ganze 4 Prozent bis zu seinem Ende. Nimmt man nur die EU-Europäer – gegenwärtig 491 Millionen – in den Blick, so sind die Zahlen noch gravierender. Ihr Anteil an der Weltbevölkerung beträgt heute nur noch 6 Prozent. Nach 2030 wird die Einwohnerzahl abfallen: von 490 auf 450 Millionen im Jahr 2050 – dann 4,5 Prozent der Menschheit.“

    Quelle: http://www.zeit.de/2008/02/Ausblick

    Bin auch enttäuscht, denn als Angehöriger einer Minderheit hätte ich mich gerne konstruktiv ausgetauscht mit einem anderen Möntschen, der ebenfalls einer Minderheit angehört.

  148. #176 Orwellversteher (16. Jan 2016 16:37)

    Ist schon aufgefallen, dass im Denkstop-TV jetzt immer mehr Sendungen für Erwachsene von Muppets-Puppen, Handechsen und der orangen Maus geleitet werden?
    ————–

    Marionetten, als Politiker getarnt, regieren schon lange unser Land. Und damit das nicht so auffällt, werden auch immer mehr Marionetten, Puppen und Puppenspieler die TV-Landschaft übernehmen. Das Casting beginnt:

    Die Puppenstars‘ läuft ab dem 29. Januar bei RTL

    Jetzt lassen wir die Puppen tanzen! Ab Freitag, 29. Januar 2016, 20.15 Uhr, präsentiert RTL drei Ausgaben der neuen Castingshow ‚Die Puppenstars‘. Das gab es noch nie im deutschen Fernsehen: Erstmals sind Puppen – und natürlich ihre Puppenspieler – die Hauptakteure in einer Castingshow. Besonders ist auch die Jury: Gaby Köster, Max Giermann und Martin Reinl werden mit viel Humor und Leidenschaft bewerten. Mirja Boes moderiert durch die Show.

    http://www.rtl.de/cms/die-puppenstars-die-neue-castingshow-mit-martin-reinl-gaby-koester-und-max-giermann-in-der-jury-2583258.html

  149. #205 Rheinlaenderin (17. Jan 2016 00:44)
    ——

    Politische Wahlkampfveranstaltungen sind doch auch nur eine Castingshow. Die besten Puppenspieler kommen ins Marionettentheater nach Berlin, auch Bundestag genannt.

  150. So wurden wir belogen – und alle machten mit:

    Nordrhein-Westfalen
    Politiker schwiegen über Gewalt durch Nordafrikaner

    Bereits 2014 kam es in NRW zu Straftaten durch nordafrikanische Männer. Innenpolitiker wollten das Volk nicht beunruhigen und hielten Daten zurück. Die Vorfälle hätten „Angst“ vor Flüchtlingen geschürt. Von Till-Reimer Stoldt

    Führende NRW-Innenpolitiker waren schon im Oktober 2014 über Straftaten durch Gruppen nordafrikanischer Männer, die in Flüchtlingsheimen in Nordrhein-Westfalen lebten, informiert. Um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen, gingen sie mit diesen Informationen aber nicht an die Öffentlichkeit. Das legt das Protokoll einer Innenausschusssitzung vom 23. Oktober 2014 nahe.

    Laut Protokoll kamen dort Innenminister Ralf Jäger (SPD), sein Staatssekretär Bernhard Nebe und Innenpolitiker von CDU, FDP und Grünen überein, dass es in Nordrhein-Westfalen (Link: http://www.welt.de/regionales/nrw/) eine gefährliche Gruppe nordafrikanischer Asylbewerber gebe, die exzessiv Alkohol konsumiere, Bürger angreife und belästige, Geschäfte ausraube und Passanten anpöbele – unter anderem in den Orten Wickede, Hemer und Urbach.

    Staatssekretär Nebe räumte im Ausschuss ein, er habe wegen dieser Vorfälle „bereits einige Telefonate geführt, auch mit Standortkommunen, mit Bürgermeistern und anderen Politikern“. Und weiter: „Das wird mir auch aus Kreisen des Landtags so zugetragen. Es gibt entsprechende Schreiben in unser Haus. Es gibt einen Bericht der Bezirksregierung Arnsberg, der das Problem deutlich benennt.“

    Laut dem damals anwesenden CDU-Innenpolitiker Werner Lohn ging es dabei nicht um minderjährige nordafrikanische Taschendiebe, etwa sogenannte Antänzer, sondern um kriminelle Volljährige.

    Die Innenexperten kamen damals überein, dass durch solche Vorfälle „Angst“ vor Flüchtlingen (Link: http://www.welt.de/themen/fluechtlinge) geschürt werde und „die öffentliche Wahrnehmung kippen“ könnte, so Staatssekretär Nebe. Auch Freidemokrat Joachim Stamp warnte 2014 die Kollegen, solche Vorfälle könnten „schnell dazu führen, dass von interessierter Seite entsprechend Stimmung gemacht wird“. Man müsse „froh sein“ über „die derzeitige vernünftige mediale Berichterstattung zu den steigenden Flüchtlingszahlen“.

    Andere Teilnehmer warnten vor einer drohenden „Stigmatisierung“ infolge der Veröffentlichung solcher Erkenntnisse.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151086192/Politiker-schwiegen-ueber-Gewalt-durch-Nordafrikaner.html

  151. Huch das ist ja schlimm, Transsexuelle trifft es jetzt auch schon?
    Ich wusste nicht, dass wir auch Transsexuelle in Deutschland haben. Sowas aber auch. Wie schrecklich wenn Minderheiten Minderheiten angreifen, gar steinigen. Sowas geht doch überhaupt nicht. Wir haben doch ein Minderheitenschutzgesetz — oder so ähnlich.

    Früher sagte man, das Musels sich doch lieber selbst in den Allerwertesten … also so und dies und das und Frauen eigentlich nur besteigen wegen der Fortpflanzung, so haben sich die auch entwickelt?

    Fühlt sich eine Muschi für Jungmuslime doch besser an? Naja, wer weiß das schon. Aber falls das überhaupt verfolgt wird, können die Transen sicher sein, dass den Straftätern von unseren Staatsanwälten vor allem Richtern ihre Herkunft und ihr Glauben in Urteil angemessen wird.

Comments are closed.