Print Friendly, PDF & Email

Al Hayat TV hat wieder ein aufschlussreiches Video veröffentlicht. Interviewt wird ein syrisch-muslimischer „Flüchtling“, der mit vier Frauen verheiratet ist und das Polygamieverbot in Deutschland umgehen möchte. Glücklicherweise hat er sich bei hier lebenden Gutmenschen und Landsleuten vorab informiert, dass sein Familienstand bei unseren Behörden auf Intoleranz stoßen und es Probleme geben könnte. Deshalb hat er vor unserem Gesetz nur noch eine Ehefrau, aber dafür drei „Freundinnen“ nebst Nachwuchs. Was ihm aber egal ist, denn Allahs Gesetz steht für ihn über dem deutschen Recht. Wenigstens verhilft ihm das deutsche Recht zu Kindergeld und staatlichen Leistungen für sich und seine Frauen. Na dann Willkommen, wir schaffen das. (Spürnase: the.sprevan)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

72 KOMMENTARE

  1. Weshalb sollte das ein Problem in Deutschland sein; bei dem Bundespräsidenten………

  2. Wir müssen diese Menschen um fast jeden Preis wieder aus dem Land bekommen, sonst war es bald mit Deutschland.

  3. Böse Zungen könnten behaupten, wir finanzierten einen Miniharem, sozusagen das „Haus der Freude“ eines Traumatisierten.

  4. Die Masseneinwanderungsteufelei ist eine große Gefahr

    Da im deutschen Rumpfstaat kaum mehr als 600,000 Kinder im Jahr geboren werden (worunter vielleicht noch 400,000 echte Deutsche sind) und über 800,000 Menschen alljährlich versterben, so bedeutet eine jährliche Einwanderung von über 800,000 Nasen eine beträchtliche Gefahr. Setzt sich diese über Jahre und Jahrzehnte fort, was seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts der Fall zu sein scheint, so werden wir Deutsche wohl zur Minderheit im eigenen Land werden. Eine Angleichung oder Verschmelzung mag vielleicht mit den europäischen Elementen möglich sein, wenn auch nicht bei dieser Masse, aber spätestens mit den afrikanischen und morgenländisch-mohammedanischen Elementen ist diese wohl unmöglich. Dies zeigt das Welschenland, das Deutschland um einige Jahrzehnte voraus ist. Dessen zugewanderte Fachkräfte mögen zwar Kauderwelsch sprechen und auch das welsche Bürgerrecht besitzen, aber die von ihnen bewohnten Vorstädte sind feindselige Fremdkörper im welschen Staat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  5. Dieser ganze Multi-Kulti-Scheiß, bzw. diese extreme moslemische Mono-Kulti-Scharia kostet uns Steuerzahler viele Milliarden Euros.

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  6. „syrisch-muslimischer ‚Flüchtling'“

    Gibt es eine Religon namens „Muslim“ oder heißt sie „Islam“?

    Also: syrisch-islamischer ‚Flüchtling‘

  7. #6 NoDhimmi (02. Jan 2016 23:45)

    Seit wann gibt es denn Kindergeld für die Blagen von Freundinnen?

    Die moslemischen Scharia-Frauen bekommen das Geld vom deutschen Staat auf ihre Konton überwiesen. Der Moslem besucht dann abwechselnd die vier Wohnungen seiner „Freundinnen“ und kassiert als Besitzer der Damen das Geld in bar von ihnen ein.

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  8. Wenn ich schon diese widerlichen Laute höre, die wie Würgen klingen, würde ich am liebsten selber kotxen.

  9. 4 Ehefrauen und frei geschätzt 22 Kinder.

    Dank seinem Gehalt als Neurochirurg kein Problem. Die schwarze Null bleibt stehen und bildet die Raute.

  10. Technische Marineschule Kiel, heute, 1300.
    Auf dem Lehrplan: „Die Auseinandersetzung –
    mentale Interpretation und operative Umsetzung“

    „Zu dem Zeitpunkt prügelten sich in der ehemaligen Marineschule in der Arkonastraße mehrere Flüchtlinge arabischer Herkunft. (!)

    Da die Lage unübersichtlich war, wurden von der Polizei sofort zehn Streifenwagen zur Einrichtung geschickt.

    „Fünf der Flüchtlinge wurden dabei verletzt. Vier kamen nach Angaben der Polizei mit schwereren Verletzungen zur Behandlung in Kieler Krankenhäuser.
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Polizei-Nachrichten/Aktuelle-Polizeimeldungen/Kiel-Wik-Schlaegerei-in-Fluechtlingsunterkunft

    Wahrscheinlich waren die Teddies ausgegangen,
    nur schade ums Benzin und die Mullbinden.

  11. Dies ist auch ein K Anlass,
    wie die Musels mit links in der Lage sind, die Infidel reinzulegen,
    zu tun was sie unter dem Halbmond gewohnt sind,
    die Infidel zahlen zu lassen, darauf kommts an.

    Genau wie Erdowahn jederzeit die Dr. Phyhsikerin um den Finger wickelt und reinlegt, tut, was ER fuer richtig haelt, zahlen muss immer der gebeutelte doofMichel.

    Die Merkel und ihre Horrormannschaft muessen weg, Glacehandschuhe abstreifen und den Widerstand gegen Asylirrsinn einige Rasten effektiver fuehren.

    Dazu ist es unerlaesslich, dass sich alle in Opposition zu ihr befindlichen Kraefte/Personen buendeln,

    GEMEINSAM SCHAFFEN WIR DAS,

    diesmal fuer pro nicht contra Deutsche Interessen.

  12. #2 Horst_Voll (02. Jan 2016 23:30)

    Wir müssen diese Menschen um fast jeden Preis wieder aus dem Land bekommen, sonst war es bald mit Deutschland.

    —————————————————-
    Nicht fast… um jeden Preis. Und die Mistfliege und ihre Brut um jeden Preis aus dem Reichstag.

  13. Islam muss doch das Paradies für jede hässliche Gurke sein. Die hässlichen Kerle können sich Frauen ohne Ende nehmen und die hässlichen Frauen werden immer irgendwie verheiratet – egal, ob es ihr oder dem zukünftigen Partner passt.

  14. Ich Depp gehe malochen um diese Moslem-Polygamieclans zu finanzieren.
    So langsam reicht’s .

  15. #6 NoDhimmi

    Das Problem ist den Sozialämtern bekannt
    und ist schon lange nicht mehr neu.

    Die Mütter seiner Kinder geben sich als alleinerziehend aus und können den Namen des Vaters leider,leider nicht angeben…
    oder er hat Stütze, die nicht reicht.

    Sie erhalten alles was sie brauchen ,Kindergeld,Alleinerziehendenbonus, Wohngeld, Lebenshilfen aller Art, möglichst jede einen eigenen Haushalt, der Omnipotente wandert nur noch von der einen zur anderen Adresse.
    Sie können auch hier mehrere Frauen erwerben und lassen sich in verschiedenen Städten von verschiedenen Imamen „trauen“, welche oft nicht näher nachfragen, ob der Tuppes schon Frauen genug hat.
    Wisse, Frauen kann man nicht zuviel haben, man muß schließlich was zu tun haben.
    Die Sozialämter wissen die Kopftücher genau einzuschätzen, haben aber keine Handhabe, wenn Vaddern verschwiegen wird oder der Beglücker über selbstverständlich keine ausreichenden finanziellen Grundlagenverfügt und ganz schrecklich arbitslos ist, da darf man eine arme, mit Kindern ausgestattete Frau moslemischen „Glaubens“ nicht im Regen stehen lassen.
    NoDhimmi, neu hier?
    Es ist bereits vorgekommen, daß sich Halbgeschwister , die sich bislang unbekannt waren, in den Grundschulen des entsprechenden Wohnbezirks kennenlernen durften.
    Getz weiße bescheid
    Unsereins wird da ganz anders behandelt.

  16. Glücklicherweise hat er sich bei hier lebenden Gutmenschen und Landsleuten vorab informiert, dass sein Familienstand bei unseren Behörden auf Intoleranz stoßen und es Probleme geben könnte.

    Das stimmt doch gar nicht.
    Wenn der Mann nach den dortigen Gesetzen und Vorschriften mehrere Frauen geehelicht hat, dann wird das auch in Deutschland akzeptiert.

    Prof. Mathias Rohe von der Uni Erlangen, Jurist und Islamwissenschaftler sagt dazu:

    „Wenn ein Mann einreist, der in seinem Heimatland nach den islamischen Vorschriften rechtmäßig mehrere Ehefrauen geheiratet hat, akzeptieren wir diese polygame Ehe auch hier. Es gibt sogar im Sozialgesetzbuch entsprechende Vorschriften, zum Beispiel wenn es um Rentenanwartschaften geht.“

  17. Falls die Deutschen Medien wahrheitsgemaess berichten wuerden, wozu sie per Gesetz verpflichtet sind,

    waere der Spuk mit Merkels Asylirrsinn,

    die Tolerierung erheblicher Kreise der geplanten Islamisierung laengst Geschichte und am offenen Widerstand / Generalstreik der Deutschen gescheitert.

    Die Gewerkschaften / SPD haben sich wieder einmal als schlimme Verraeter Deutscher Interessen gezeigt

  18. Ein Polygamieverbot mag es zwar auf dem Papier moch geben, de facto existiert das aber schon lange nicht mehr, also nicht für Moslems…

    Etliche Muslime in Deutschland sind mit mehreren Frauen verheiratet. Einige können ihren Miniharem nur dank Hartz IV finanzieren.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

    Und auch de jure hat die deutsche Paralleljustiz schon Fakten geschaffen und die Scharia, und damit die Polygamie, in Deutschland etabliert…

    Das Bundessozialgericht in Kassel lehnte etwa im Jahr 2000 die Klage einer aus Marokko stammenden Witwe ab, die sich weigerte, die Rente ihres Mannes mit der Zweitfrau zu teilen.

    Das Gericht entschied mit Verweis auf islamisches Recht zugunsten der Zweitfrau. Beide Frauen hätten Anspruch auf den gleichen Rentenanteil, entschieden die Richter.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13845521/Scharia-haelt-Einzug-in-deutsche-Gerichtssaele.html

    Und wenn man sich so absonderliche Entscheidungen wie Kindergeld auch für im Ausland oder der Phantasie lebende Kinder anschaut oder die Herdprämie, die dafür gezahlt wird, dass man seinen Nachwuchs von der (jetzigen) Mehrheitsgesellschaft fernhält und die üppigen Sozialleistungen für illegale Einwanderer, dann erkennt man -zusammen mit der Propaganda, dass deutsche Frauen doch bitteschön Karrier machen und arbeiten gehen sollen- dass alles darauf abzielt, die einheimische Familie zu zerstören und die Vermehrung von Moslems noch weiter zu steigern.

    Die vom Merkel-Regime befohlene Invasion von Millionen junger Muselmänner ist dabei das Meisterstück…

  19. #8 Maria-Bernhardine

    „syrisch-muslimischer ‚Flüchtling’“

    Gibt es eine Religon namens „Muslim“, oder heißt sie „Islam“?

    Also: syrisch-islamischer ‚Flüchtling‘

    Wikipedia hilft Ihnen unter https://de.wikipedia.org/wiki/Muslim gerne weiter:

    Ein Muslim, auch Moslem, ist ein Angehöriger des Islam. Wörtlich bedeutet das Wort „der sich (Gott) Unterwerfende“ oder „sich (Gott) Hingebende“, analog zu „Islam – Hingabe (an Gott)“. Die weibliche Form im Deutschen ist Muslimin oder Moslemin. In jüngerer Zeit wird für die weibliche Form auch der arabische Begriff Muslima verwendet. Die Begriffe Muselmane und Muselmann sind veraltet.

    Das Adjektiv zu Muslim/Moslem wäre muslimisch/moslemisch (http://www.duden.de/rechtschreibung/muslimisch)

  20. #1 Marie-Belen (02. Jan 2016 23:28)
    Weshalb sollte das ein Problem in Deutschland sein; bei dem Bundespräsidenten………

    Dumm fi**t gut.

    Im Ma­nu­skript sei­ner Weih­nachts­an­spra­che ver­wech­sel­ten Mit­ar­bei­ter die Al­pen mit den Py­re­nä­en, als sie ihm war­me Wor­te zum Ab­sturz ei­ner Ma­schi­ne von Ger­manwings auf­schrie­ben. Joa­chim Gauck trug das brav vor und muss­te dann sei­nen Ur­laub un­ter­bre­chen, um die An­spra­che neu vor­zu­le­sen. Sie war zum Glück noch nicht ge­sen­det wor­den.

    Joachim Gauck und die Tücken der modernen Navigation
    Erdkunde mit Joachim Gauck

    https://magazin.spiegel.de/SP/2016/1/140750215/?utm_source=spon&utm_campaign=centerpage

  21. Dass dem Schmarotzer seine Vielweiberei nicht anerkannt würde, glaube ich nicht.

    Haremsfrauen sind bei der Krankenkasse mitversichert

    http://www.welt.de/vermischtes/article346675/Haremsfrauen_sind_bei_der_Krankenkasse_mitversichert.html
    16.10.2004 in WELT.de

    „“Berlin – Zweit- und Drittfrauen von Muslimen sind in der Krankenkasse ihres Mannes mitversichert – neben dem Ehepartner und den Kindern des Versicherten. Das berichtet der „Spiegel“.

    Das Nachrichtenmagazin zitiert dabei aus einer Stellungnahme des Bundesgesundheitsministeriums für den Petitionsausschuss des Bundestages.

    Danach hätten Frauen, die mit einem muslimischen Mann „nach ausländischem Recht wirksam in polygamer Ehe verheiratet“ sind, Unterhaltsanspruch gegen ihren Mann. „Es ist rechtlich nicht zu beanstanden, wenn diese Frauen beitragsfrei mitversichert sind.“ Die Zahl der Fälle ist unbekannt.““

  22. Wenn der Herr raffiniert ist bzw. bei Pro Asyl gute Berater hat, wird er versuchen, mit seinen vier Frauen in kurzer Zeit möglichst viele Kinder zu machen.

    Das steigert nämlich sein Einkommen mittels Sozialhilfegeldern gewaltig, gibt ihm Anrecht auf besonders große Wohnungen oder eher gleich auf Einfamilienhäuser und garantiert ihm und seinem Anhang zudem Bleiberecht für immer, denn ein Zurückschicken in seine Heimat wäre wegen der angeblichen Integration seiner vielen Kinder ja dann „unzumutbare soziale Härte“.

  23. Meine Freundin bearbeitet Wohngeldanträge und hat schon so oft gesagt:“Wenn die Bevölkerung wüsste, was bei uns wirklich abgeht, dann würden die durchdrehen.“

  24. Zieht aus dem was hier mit uns gespielt wird knallhart eure Konsequenzen – ich mache es. Die Deutschlandvernichter haben es sich mehr als verdient.

  25. #34 Hoffnungsschimmer (03. Jan 2016 00:51)

    Meine Freundin bearbeitet Wohngeldanträge und hat schon so oft gesagt:“Wenn die Bevölkerung wüsste, was bei uns wirklich abgeht, dann würden die durchdrehen.“

    Wer schweigt, dient…

  26. Okay, der syrische Moslem hat vier Ehefrauen (was auch immer „Ehe“ im Mohammed-Kulturkreis bedeuten mag …).

    Praktisch bedeutet das:
    Er hat dreien seiner Landsmänner sexuellen Ressourcenzugang vorenthalten.

    Hier in Deutschland lässt er seine spermatische Hinterlassenschaft auf Kosten des deutschen Steuerzahlers durchfüttern, einkleiden und unterbringen.

    Vielen Dank auch, Frau Merkel!

  27. Werft den Typen raus, verwaltet die Frauen und erzieht die Kinder…

    nur so funktioniert es für den Übergang…

    Hauptproblem ist aber Erziehung der Kinder, so wie es gerade abläuft, könnte man auch direkt schwules Scharia predigen…

  28. #25 rock (03. Jan 2016 00:20)

    Falls die Deutschen Medien wahrheitsgemaess berichten wuerden, wozu sie per Gesetz verpflichtet sind…

    Diese „Pflicht“ bezweifle ich!!!???

    Bestenfalls hätten diese Medien ein Recht dazu…

    Und wer sollte allgemeingültig wahrheitsgemäße Berichterstattung wirklich beurteilen können?

  29. Ist das nicht Bigamie? Hatte da zufällig gestern einen alten Heinz Rühmann Film gesehen (Das Sonntagskind), da werden Heinz Rühmann’s Frau wegen Bigamie mehrere Jahre Gefängnis angedroht.

  30. #43 Waton (03. Jan 2016 03:28)

    “ Ist das nicht Bigamie? “

    Interessante Frage!

    Mir stellt sich noch die Frage: Ist es Bigamie, wenn sie verwandt sind?

  31. Das Erschreckende ist ja, dass der deutsche Bürger diesen Bericht für rassistisch hält.

    Und noch erschreckender ist, wie er so weit degenerieren konnte. D. h., doch im Klartext, dass die überwiegende Zahl der Menschen keine humanoide Substanz besitzt (was ich auch schon seit 45 Jahren denke, nur dachte ich, das sei nicht reevant).

    Wie soll dann also noch was gewendet werden, obwohl ich mich ja auch so verhalte, als ob noch was ginge.

  32. Im Grunde werden ja die schlimmsten Stammtischparolen heute offen sichtbar. Irgendwoher muß sich meine Haltung ja gebildet haben. Und ja men Vater hat sich vor über 50 Jahren schon täglich darüber beschwertt, das diue Ausländer hier für ihre Kinder die im Ausland mit ihren Zeit- und Droittfrauen leben, Kindergeld bekommen.

    Ich weiß nicht ob das damals gestimmt hat (er bezog sich auf die „Itaker“) und ich habe mir mit ihm immer hitzige Debatten geliefert (wenn er über die „Itzichs“ und die „Seeräuber“ (die Briten) herzog), aber dabei habe ich wohl zugestimmt, weil ich mir das vorstellen konnte.

    PS.: Ich habe mit ihm auch damals über meine Mutter diskutiert und er meinte: Frauen seine irgendwie nicht so: dabei deutete er mit der Hand vor die Brust. Ich interpretierte das so (und war derselben Meinung) sie seien nicht so „fest“ wie ein Mann.

    Bei Max Weber habe ich dann den korrekten Ausdruck gefunden: innere Spannkraft!!! hat der das genannt, was mein Vater mit der Handbewegung nicht ausdrücken konnte. Es paßt alles zusammen.
    Aber wir haben „unse Mama“ immer sehr gemocht. Die hat den Haushalt den den Einkauf perfekt geschmissen und die Wohnung in Schuß gehalten, pefekt, kein Staubkorn (mit allem anderen weigerte sie sich allerdings etwas zu tun zu haben, so wußte sie nie wie man Geld abhob, das war Männersache, es herrschte strikte Trennung) und mich mit dem Holzlöffel verprügelt, obwohl sie nur 1,56 m bei 49 kg war (zu ihren besten Zeiten). Besser konnte es nicht laufen.

  33. Schon lustig, dass ein hoffnungsvoller „Management“-Student aus Algerien hier „Asyl“ sucht….
    Wieder so eine rührende Geschichte, bei der man sich fragt, aus welchem Land der Erde eigentlich keiner bei uns „Asyl“ bekommt bzw. beantragt (wohl kein großer Unterschied mehr):

    Spielen gegen die Langeweile: Algerier Mohamed Abdessamed Bekkari kickt bei SGO

    (…)
    Zwei Jahre lang hat er auch in Algerien „Management“ studiert, aber noch nicht zu Ende gebracht. Zu gern aber will er das noch nachholen, seinen Abschluss machen, damit in Deutschland leben, wo er politisches Asyl beantragt hat. Denn sein weiteres Leben möchte er gerne in der Bundesrepublik verbringen.
    (…)

    http://www.soester-anzeiger.de/sport/lokalsport/spielen-gegen-lan-5998195.html?cmp=defrss

  34. Szenen wie man sie aus Ägypten, Jordanien und allen arabischen Ländern kennt sind nun auch leider dank Merkels Invasoren bei uns „normal“ – und die Polente versucht es wie üblich zu vertuschen:

    Am Silvesterabend kam es am Kölner Hbf zu erschreckenden Szenen. Dort hatten sich sehr große Gruppen von Ausländern versammelt, die gezielt Frauen massiv sexuell belästigten und sie dabei zusätzlich auch noch beraubten. Frauen die sich wehrten und Männer, die zur Hilfe eilten, wurden zusammengeschlagen. Die Polizei verschwieg die Vorfälle zunächst, wurde aber durch Beiträge der vollkommen schockierten Opfer in sozialen Netzwerken inzwischen dazu gezwungen zuzugeben, dass die Vorwürfe zutreffen.

    Eine der betroffenen Frauen berichteten gegenüber dem Express: „Wir wurden sofort massiv angefasst, an den Brüsten und im Intimbereich. Die Männer lachten, griffen uns in die Haare und behandelten uns wie Freiwild. Wir schlugen um uns, weinten und hatten große Panik. Es war Horror.“ Eine 17-jährige schilderte die Zustände in der Kölnischen Rundschau ebenso: „Vor dem Hauptbahnhof wurden wir von einer Gruppe von mindestens 30 Männern umringt und eingekreist„, dann seien sie ihrer Taschen und Wertgegenstände beraubt und hemmungslos betatscht worden. „Ich hatte Finger an allen Körperöffnungen„. Auf der Polizeiwache saßen bereits weitere Opfer, dazu berichtet sie weiter: „Ein junges Mädchen hatte ein Kleid an, der hat man die Strumpfhose und die Unterhose ausgezogen, sie war praktisch nackt. Wir hatten zum Glück Hosen an„.

    Ein anderes Opfer schilderte dem Kölner Stadt-Anzeiger die furchtbare Situation ganz ähnlich, auch sie wurden eingekreist und angegangen: „Die waren mit ihren Händen wirklich überall. So etwas habe ich noch nie erlebt. Als wir um Hilfe gerufen haben, haben sie gelacht. Dann haben sie versucht nach meinem Handy zu greifen.“ Die Polizei habe dabei ein äußerst unrühmliches Bild abgegeben: „Die Polizisten haben gesagt, da könne man nichts machen und man solle auf seine Sachen aufpassen.“

    Die Opfer mussten nicht nur diese grausame Situation durchstehen, sondern wurden danach für ihre Berichte in sozialen Netzwerken auch noch als ausländerfeindliche Lügnerinnen hingestellt, da einige Opfer offen sagten, dass die Täter der deutschen Sprache nicht mächtig waren und eindeutig orientalisch aussahen. Die Polizei unterstütze diese Diskussionsstrategie der ewigen Verharmloser dadurch, dass sie die Vorfälle zunächst auch komplett verschwieg, weil sie wohl nicht ins politisch korrekte Bild passen, im offiziellen Polizeibericht ist darüber kein Wort zu finden. Erst nachdem sich immer mehr Opfer in sozialen Netzwerken zu Wort meldeten, gab die Polizei gegenüber der Presse zu, dass es zu diesen Vorfällen kam.

    Aber auch dann verlegte man sich zunächst aufs Kleinreden und Vertuschen. Zunächst wollte man daraus einen der wohlbekannten „Einzelfälle“ machen und sprach von einem einzigen Vorfall, der sich allerdings schon erledigt hatte als die Polizei eintraf. Später sprach man dann von acht Anzeigen. Inzwischen spricht die Polizei von mehr als 40 Tätern, 30 Opfer haben bereits Anzeige erstattet, wobei noch von einer großen Dunkelziffer ausgegangen wird. Die Tätergruppe sollen polizeibekannte junge Nordafrikaner sein, die bereits zuvor oft durch Taschendiebstähle, Raubüberfälle und Drogenhandel aufgefallen sind. Nur eins will die Polizei nun mit deutlichen Kratzern an ihrer Glaubwürdigkeit feststellen: Bei den Tatverdächtigen soll es sich in keinem Fall um sogenannte „Flüchtlinge“ handeln. Diese weitere politisch korrekte Schutzbehauptung ist natürlich ein reiner Witz, wenn man bedenkt, dass bisher kein Beteiligter sicher identifziert oder gar festgenommen wurde. Was nebenbei bemerkt auch bedeutet, dass am Silvesterabend selbst kein einziger Tatverdächtiger festgenommen wurde! Eine reine Kapitulation des Rechtsstaates!

    Trotzdem stürzen sich die Befürworter der Masseneinwanderung begierig auf diese vollkommen unglaubwürdige Feststellung. Allgemein zeigten sie in sozialen Netzwerken wieder ihre ganze wahre Unmenschlichkeit, als sie die teils traumatisierten Opfer zunächst als Lügner darstellen wollten. Als ihnen das durch die reine Anzahl an Betroffenen und Zeugen nicht gelang, wurden Diskussionen über das Thema konsequent gelöscht.

    In den kurzen Diskussionen kamen ansonsten natürlich auch wieder die guten alten Totschlagargumente auf. „Sowas hat es immer schon gegeben„, „Das hätten ebenso Deutsche sein können„, usw. Dabei ist jedem denkenden Menschen klar, dass es Vorfälle in dieser massiven Form davor niemals gab. Ein Mob von Ausländern beraubt und belästigt offensichtlich über Stunden Frauen mitten im Hautpbahnhof, vor den Augen der Polizei, wobei es nicht bei Arschgrabschern bleibt, sondern es schon in Richtung Vergewaltigung geht, dabei werden die Frauen auch noch ausgeraubt. Sowas hat es ganz sicher früher nicht gegeben. Und nicht nur, dass Deutsche ihre eigenen Frauen eben nicht als reines rechtloses Freiwild ansehen, mit dem man ungestraft machen kann, was man will und sich daher niemals in einer solchen Masse in einer solchen Form benehmen würden, die Polizei würde wohl auch bei wesentlich geringeren Vorkommnissen gegen Deutsche wesentlich härter und konsequenter durchgreifen. Es ist kaum ein Wunder, wenn Fremde, die unsere Kultur verachten und uns lediglich als hilflose Opfer ansehen, nach solch einem Abend in ihrem Glauben vollkommen bestärkt sind.

    Es stellen sich auf jeden Fall wieder viele Fragen. Hat die Polizei inzwischen ihre Funktion zum Schutz des Volkes komplett aufgegeben und sieht sich nur noch als politischer Erfüllungsgehilfe? Radikales Vorgehen gegen Kritiker der Masseneinwanderung, bei gleichzeitigem Verschweigen von massivsten Straftaten von Ausländern sprechen leider dafür. Wieviel schlimmer muss die Situation noch werden, bevor auch die verblendetsten „Refugees Welcome“-Klatscher aufwachen? Geht die Einschränkung der Meinungsfreiheit ungehindert immer weiter, weil sich die Realität immer weniger mit der offiziellen Propaganda vereinbaren lässt?

    Eins ist auf jeden Fall klar: Wenn sich das Volk nicht endlich erhebt, dann sind wir für immer nur noch Menschen zweiter Klasse in unserem eigenen Land! Wir sehen nicht dabei zu, wie wir vollkommen entrechtet und unsere Frauen zu Freiwild gemacht werden, während wir uns noch für jede Kritik daran beschimpfen lassen müssen! Das Fass ist schon lange voll, es wird Zeit aufzuräumen!

  35. Und das ist bei weitem KEIN Einzelfall.
    Gesetze werden von der Regierung mißachtet, außer Kraft gesetzt, umgangen und so hingebogen das für Asylanten & Co. alles passt. Aber wehe der deutsche Michel fährt 5km/h zu schnell oder parkt 5 Minuten am falschen Fleck. Zum Haare raufen was in diesem einst so schönen Land passiert.
    WIR SIND DAS VOLK
    DIE REGIERUNG MUSS WEG
    ES LEBE PEGIDA
    ES LEBE DIE AFD
    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT
    DAS IST UNSER VATERLAND!!
    ALLE POLITIKER REGIEREN GEGEN DAS EIGENE VOLK UND GEHÖREN VOR EIN GERICHT.

  36. iS-Lam und Vierweiberei sind untrennbar miteinander verbunden!
    Ohne Vielweiberei kein iS.Lam!
    Allerdings ist die Vielweiberei so alt wie die SSharia, also reicht bis in die Steinzeit zurück.
    In der Steinzeit gab es mehr Frauen als Männer weil durch die gefährliche Jagd auf Auerochs, Säbelzahn, Mammut und Höhlenbär viele Jäger umkamen.
    Ganz bewußt ist die Vierweiberei den iS-Lamiten vorgeschrieben!
    Denn dadurch expandiert der iS-Lam fortwährend.
    Wenn nämlich ein Mann 4 Weiber korangemäß käuflich erwirbt gehen 3 Männer leer aus.
    Um sich die nötigen 4Weiber zu besorgen ziehen die jungen Krieger in die Nachbarländer auf Frauenraub und Beutezug.
    So ist es bei den Steppen – und Herdenvölker, Indianern, Mongolen, Hunnen etc. seit der Urzeit fester Brauch.
    Wegen dieser gegeseitigen Frauenraubzüge liegen die einzelnen Fraktionen des iS-Lam, z.B. SHIA vs SUNNI, seit dem 6. Jahrhundert in blutigen Fehden.
    iS-Lam bedeutet fortwährender Krieg!
    Neben den 4 zu erschachernden oder zu erbeutenden „Ehefrauen“ dürfen die „Rechtgläubigen“ noch eine beliebiege Anzahl SEXSKLAVINNEN halten.
    Deshalb betrieben die ARABER seit tausenden von Jahren blutige Sklavenjagden vorwiegend in AFRICA aber auch in EUROPA und ASIEN.
    Die eingefangenen NEGERMÄNNER wurden ausnahmslos kastriert.
    Denn die ARABER wollten keine Vermehrung dieser von Ihnen verachteten Rasse.
    Was sie aber nicht daran hinderte mit den NEGERFRAUEN reichlich Nachwuchs zu zeugen.
    Dieser wurde dann auf dem Sklavenmarkt verhöckert.
    Heutzutage kaufen die ARABER massenhaft THAIFRAUEN und andere Asiatinnen und stopfen die in ihren Harem.
    Übrigens besitzen in DEUTSCHLAND fast alle SALATFASCHISTEN 4WEIBER!
    In den PARISER BANLIEUS wurden offiziell weit mehr als 100 Tausend Vielweibereien gezählt.
    Da die VIELWEIBERER genug mit dem Schwängern zwecks GEBÄRJIHAD zu tun haben können sie nicht arbeiten und müssen die Sozialsysteme unseres Landes restlos ausbeuten!

  37. Da der Betrüger ja nun ausgemacht ist, haben die Behörden nur eine Aufgabe: Vom Betrüger die illegal bezogenen Leistungen zurück zu fordern und ihn auszuweisen. Heute noch!

    Das wäre die Aufgabe von Herrn Maas! Nicht rechtschaffene Bürger anzupöbeln.

    Liebe Bürger beendet diesen Spuk!

  38. Und sowas holen wir uns ohne Gegenwehr ins Land. Was sagen eigentlich die Grünen dazu?

    Kann man sich ja denken: Je mehr Invasoren ins Land kommen und sich weiterhin inflationär vermehren, umso schneller sind die Deutschen weg. Dies gab Joschka einst schon so vor.

    Ihr Gedankengut verbrämen sie zwar, indem sie mit ihren aufgesetzten Betroffenheits-Fressen jeden, der lediglich ohne Not ein bequemes und sorgenfreies Leben führen will, zum traumatisierten Flüchtling erklären. Aber insgeheim müssen sich diese Scheinheiligen doch diebisch freuen.

  39. Keine Viertfrau ist illegal. Matheaufgabe für den grünverschimmelten Kretschmann: Wenn 4 Frauen jeweils 5 Kinder kriegen, wie groß ist die Minderheit?

  40. Das zeigt doch wieder glasklar, wie schrankenlos
    blöd unsere verantwortlichen Stellen agieren.

    Diese Form der Behörden-Verarsche verdient schon fast Anerkennung.

  41. Wurde das schon thematisiert?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150508439/Roettgen-fordert-eigenes-Ministerium-fuer-Fluechtlinge.html

    Mir schwant Schlimmes…

    … denn ein übergeordnetes Ministerium kann den Ländern und Gemeinden einfach „Befehle“ erteilen, was z.B. Quoten und finanzielle Leistungen angeht. Mitspracherecht ade! Damit bläst sich natürlich auch der regierende Verwaltungsapparat auf. Ebenso wird das Thema Flüchtlinge in seiner Wichtigkeit zu einem LANGFRISTIGEN Top-Thema.

    Sollte so ein Ministerium installiert werden, kann selbstredend auch die Vielweiberei darin abgehandelt und verwaltet werden.
    Der Satz „Migration, Flüchtlinge und Integration hätten sich „zu einer staatlichen Grund- und Daueraufgabe entwickelt“… ist eine Frechheit. Sie haben sich nämlich NICHT selbst entwickelt, sondern sind ganz bewusst so gesteuert worden – Problem selbst erzeugt!!

    Ist ja nicht schlimm – der Steuerzahler darf’s ja am Laufen halten…

    Röttgen fordert eigenes Ministerium für Flüchtlinge
    Migration und Flüchtlinge haben sich „zu einer staatlichen Grund- und Daueraufgabe entwickelt“, sagt CDU-Außenexperte Norbert Röttgen. Daher brauche es endlich eine einzige zuständige Instanz.

    Migration, Flüchtlinge und Integration hätten sich „zu einer staatlichen Grund- und Daueraufgabe entwickelt, die für die Zukunft unseres Landes und Europas von entscheidender Bedeutung ist“, begründete Röttgen seine Forderung nach einem Flüchtlingsministerium. „Dies muss sich in der Organisation von politischer Verantwortung und damit in der Organisation der Bundesregierung widerspiegeln.“

  42. #20 seegurke (03. Jan 2016 00:02)
    Ich Depp gehe malochen um diese Moslem-Polygamieclans zu finanzieren.
    So langsam reicht’s .

    ————————————————

    Mir geht es genau so.

    Ich reisse mir jeden Tag den ARSCH auf um mir ein Stück Brot zu verdienen und muss zu sehen wie ich über die Runden komme.

    Zusätzlich muss ich noch Steuern in Italien entrichten dank dieses ARSCHLOCH von Renzi.

    Dannn kommt dieses verfickte muslimisches Archloch samt seiner beschiessene Bagage mit der Absicht zu betrügen und sich auf meine/unsere Kosten ein schönes Leben zu machen um dann seine noch beschissenere Hass-Religion aufzuzwingen und möchte mich am liebsten tot sehen.

    Herr Maas, zeigen sie mich an dann habe ich auch eine Staatsfinazierte und sorgenfreie Zukunft.
    So können Sie endlich arbeiten gehen und für den Lebensunterhalt dieser Leute sorgen

  43. #34 Hoffnungsschimmer (03. Jan 2016 00:51)
    Meine Freundin bearbeitet Wohngeldanträge und hat schon so oft gesagt:“Wenn die Bevölkerung wüsste, was bei uns wirklich abgeht, dann würden die durchdrehen.“

    ———————————————

    Erzählen sie uns mehr
    Dann könnte man es hier vervielfältigen und weiterleiten/weitergeben an Freunde und Bekannte

  44. Wieder ein Grund die AFD zu wählen. Ich würde ja am liebsten, wie die LINKEN Deutschland du Stück Scheiße schreiben, aber mein RESPEKT VOR DEUTSCHLAND verbietet es mir. Nicht Deutschland ist das Stück Scheiße, sondern die Vergewaltiger Deutschlands. Wer STOPT diesen IRREN HAUFEN?

  45. Wie wird die unkontrollierte Masseneinwanderung von Armutsflüchtlingen eigentlich bezahlt?

    Selbst in der Systempresse ist zu lesen, dass der ganze Wahnsinn den deutschen Steuer-, Gebühren- und Abgabenzahler bis zu 55 Mrd. EUR kosten wird – pro Jahr! Wirklich belastbare Schätzungen hierzu sind rar, da ja niemand weiß, wieviele Millionen Scheinasylanten unser Land noch überfluten werden. Um diese gewaltige Summe aufzubringen, werden demnächst mit völliger Sicherheit

    a) die Steuern, Abgaben und Beiträge (insb. Sozialversicherungen) erhöht,
    b) staatliche Leistungen aller Art für den steuerzahlenden Normalbürger (Schulen, Krankenhäuser, Kindergärten, Verkehrsinfrastruktur etc.) noch weiter runtergefahren und
    c) die Staatsschulden rasant erhöht.

    Jedem ehrlich und hart arbeitenden Deutschen wird also noch mehr Geld weggenommen, dafür weniger Leistung geboten und seine Kinder dürfen in Zukunft noch mehr Schulden abbezahlen. Die Wohnungsnot in den Städten wird noch größer, in den Schulen wird der Islam gelehrt und wir dürfen uns wie die Franzosen auf mindestens zwei große Terroranschläge im Jahr freuen.

    Und wofür das alles?

    Wofür?

    Damit sich Mutti von der linksgrünen Willkommensjournaille feiern lassen und ihre Wiederwahl 2017 herbeischreiben lassen kann! Dies und nichts anderes ist das Hauptziel der Dame aus dem Osten, dem alles andere untergeordnet und geopfert werden kann, ja muss: Wiederwahl um jeden Preis.
    Und ihr Kanzlerwahlverein aus Kriechern und Speichelleckern applaudiert so laut es geht, damit bloß jeder nach der nächsten Wahl wieder Posten und Pöstchen im System bekommt.
    Aber aufgemerkt: dummerweise hat die schwarze SPD noch ein „C“ im Namen – zu dumm, wenn die ganzen Asylbetrüger demnächst hier wählen dürfen. @Frau Merkel: Handlungsbedarf! Das C muss weg, dann wird die Wiederwahl noch leichter! Aber wie kann man die traurige Truppe sonst nennen? Vorschläge hier im Forum?

  46. #26 Anton Marionette (03. Jan 2016 00:21)

    Der „Pfiff“ bei der Teilung der Rentenansprüche ist, dass dann die 2/3/4…Frau somit offiziell im Sozialsystem aufgenommen ist.
    Da geht es nicht um die 150 Euro die sich die 2 Frauen teilen müssen (da können sie ja nicht von leben), sondern um den Anspruch auf Grundsicherung der sich daraus ergiebt.

    Bei der Einführung von Grundsicherung wurde dem Dummdeutschen ja erzählt, dass damit der armen Oma mit wenig Rente, die sich schämt und deshalb keine Sozialhilfe beantragt, geholfen wird.
    Es war aber damals schon klar, das viele „Gastarbeiter“ keine auskömmliche Rente erarbeiten werden und somit die Zahlen bei der Sozialhilfe explodieren werden. Um dies zu kaschieren hat man dann die Grundsicherung eingeführt.

    Die Entwicklung, die nun auf ihren Höhepunkt zu steuert, ist von langer Hand geplant und wird nun generalstabsmäßig durchgezogen.
    Koste es was es wolle.

  47. #60 JGalt (03. Jan 2016 11:04)

    Wie wird die unkontrollierte Masseneinwanderung von Armutsflüchtlingen eigentlich bezahlt?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Dieser Verbrecherstaat hat auf unsere Köpfe eine Schuldenlast von 57.000 Euro gehäuft, das sind fast 54.000 gute DM [Die DDR hatte 3.500 M Pro-Kopf-Schulden!]. Die Gläubiger sind Banken!

    Wie erfolgt die Tilgung?
    Mit unserem Volksvermögen wie Infrastruktur, staatl. Betriebe, Wohnungen und LAND, Ackerland und Wald!

    Wer von uns weiss überhaupt, wieviel BRD uns noch gehört, von den Besatzer ganz abgesehen?

  48. Wieso soll Frauenknechtung und Polygamie in Deutschland eigentlich neuerdings ein Problem sein? Die hunderte bio-deutsche Frauen, die jährlich von ihren bio-deutschen „Partnern“ erschlagen, erwürgt, erschossen…werden, sind nicht weniger tot als ihre muslimischen verbrannten, erstochenen, ersäuften Schwestern! Auch wenn in deren „Heimatländern“ die Zahl der ermordeten Frauen jährlich in die tausende geht! In Deutschland kostet Frauenmord – zumindest an der „eigenen“ Frau – ungefähr 3 Jahre Gefängnis. Bei guter Führung und Promibonus, deutlich weniger. Vor Gericht wird zur Täterentlastung gerne geltend gemacht, dass die Frau den Mann „bis aufs Blut gereizt“ habe, z. B. weil sie ihn „gedemütigt „habe, etwa durch ihr höheres Gehalt, ihre bessere Ausbildung, ihre höhere Intelligenz… oder weil sie ihn betrogen hat oder er das zumindest annahm… Tötung aus Gründen der (männlichen!) Ehre spielt also auch in der deutschen „Kultur“ und in deutschen Gerichtssälen eine tragende Rolle! In der Pinocchiopresse nennt man das, was man im muslimischen Umfeld „Ehrenmord“ nennt, im deutsch-christlichen oder atheistischen Umfeld lediglich anders: die gewohnte wöchentlich gemeldete „Familientragödie“, meist aus irgendeiner idyllischen deutschen Vorstadt. Bleibt sich letztendlich alles gleich. Und zur Entrüstung über die Polygamie ebenfalls vor der eigenen Haustür kehren: Die SPD Granden heiraten in Serie, da ist es sicher auch zu „Überschneidungen“ gekommen oder glaubt jemand, die Herren hätten ein „Trennungsjahr“ eingehalten? Nichtmal verwitwete Bundespräsidenten haben das getan. Der aktuelle Pastor im Amt lebt auch in seltsam unappetitlichen Doppelverhältnissen. Das ist immer noch ehrlicher als die Polittypen mit den mehr oder weniger heimlichen Geliebten, die der Öffentlichkeit jahrzehntelang ein widerlich verlogenes Familientheater vorspielen. Solange bis die Betrogenen in diesen düsteren Lügenkonstrukten kein Licht mehr ertragen und den Freitod wählen. Und wie praktisch und vorteilhaft diese Methode doch ist! Gegebenenfalls können die in-den-Tod-Treiber noch den Mitleidsbonus als heroischer, alleinerziehender Vater (was immer das heißen mag) einfordern! Horst Seehofer lebt auch polygamisch mit mindestens zwei Frauen und ihren Kindern, die von ihm stammen sollen; ebenso Ferdinand Piech(VW), der mindestens 12 Kinder mit mindestens 4 Frauen hat. Da sieht der Ali mit seinen obligatorischen 4 Frauen doch alt aus! Wer es sich leisten kann…! Und was mit der totgeschwiegenen Ex-Frau von Anwalt Gysi passiert ist, deren Sohn ihm dann „zufiel“, weiß auch niemand.

  49. Hat unser Gauckler nicht auch zwei Frauen ? Was der kann darf ein Musel doch lange.Der doofe Michel zahlt doch und freut sich wenn das ganze Politikerpakt Deutschland wissentlich gegen die Wand fährt.
    Dem Musel gehört Deutschland,wir schaffen uns sehnden Auges ab und das ist gut so !
    WER SICH NICHT WERT-IST ES NICHT WERT !

  50. #64 alilat (03. Jan 2016 12:55)

    Heuchelei und Doppelmoral ist sicherlich kein musl. Monopol und unsere Gesetze sind, in dieser Hinsicht, der Lebenswirklichkeit nicht mehr gewachsen und ermöglichen dadurch unglaublichen Missbrauch.

    Aber alle diese Personen (Piech,Seehofer usw.) sind in der Lage, ihre „Polygamie“ zu finanzieren und tun dies auch.

    Der entscheidende Satz in ihrem Post ist:

    „Wer es sich leisten kann…! “

    Der Ali kann es sich eben nicht leisten!

    In einem musl. Land hätte er keine 4 Frauen, da er sie selbst finanzieren müßte.
    Der Islam erlaubt nämlich nur dem mehrere Frauen, der es sich auch leisten kann.

    Die Nummer funktioniert nur in „Doitscheland“,
    finanziert von den „Scheißdeutschen“. Noch.

  51. Dasist doch ganz einfach. Bei uns Deppen Deutschen geht doch alles. Machen doch die Türken genauso. Geht so:
    Mit der ersten Frau (offizielle Ehefrau) und Kindern, von ihr, wohnt er zusammen. Den anderen Frauen( nach deutschen Recht keine Ehefrau aber nach islamischen Recht, ja) macht er ein Kind. Die geht zum Amt und sagt, Vater unbekannt. Dann ist sie alleinerziehende Mutter. Gibt vom Amt schonmal 200 Euro. Dann macht sie einen auf Hartz 4, bekommt sie Wohnung usw, alles bezahlt. Die weiteren Frauen kosten dem keinen Pfennig. So bezahlen wir die Deutschen deren Vielweiberei. Geil !

  52. Ganz oft hatten wir Familien, wo die alleinstehende „Schwester der Frau“ dabei war. Sie hätte angeblich keinen Mann abgekriegt und müsse nun bei der Familie der Schwester wohnen.
    Ein uralter Trick, um die Zweitfrau zu vertuschen. Die Ausrede „Freundin“ ist viel zu modern und kommt nur in höheren Kreisen vor.

  53. Wer hier noch fürein Facharbeitergehalt arbeitet muß irre sein.
    HartzIV und ein bischen nebenbei bringt mehr.
    Man schläfft morgens aus und muß nicht inüberfüllten Bussen und Bahnen sitzen und sich von seinem Vorgesetztem blöd anlabern lassen.
    Die eingefluteten Fachkräfte werden uns schon ernähren!

  54. #31 ossi46 (03. Jan 2016 00:41)

    Dass dem Schmarotzer seine Vielweiberei nicht anerkannt würde, glaube ich nicht.

    Haremsfrauen sind bei der Krankenkasse mitversichert

    http://www.welt.de/vermischtes/article346675/Haremsfrauen_sind_bei_der_Krankenkasse_mitversichert.html
    16.10.2004 in WELT.de

    „“Berlin – Zweit- und Drittfrauen von Muslimen sind in der Krankenkasse ihres Mannes mitversichert – neben dem Ehepartner und den Kindern des Versicherten. Das berichtet der „Spiegel“.

    Nicht nur Zweit- und Drittfrauen, sondern auch die in der Türkei verbliebene Restfamilie und dazu gehören – nach türkischen Familienbegriff – auch Oma, Opa, Schwester, Bruder und deren Ehepartner sowie deren Kinder. Kurzum alles, was als Familie zusammenlebt.

    Deutsch-Türkisches Sozialabkommen.

    Ähnliche Vereinbarungen gibt es auch mit anderen Staaten. Das wird alles von den in Deutschland erhobenen Krankenkassenbeiträgen mit bezahlt.

  55. Ich habe den Eindruck, dass wir nur noch von Vollidioten regiert werden.

    Obwohl große Mehrheit der Bevölkerung gegen diesen Asylirrsinn ist, gibt es nicht einen Politiker, der öffentlich sagt, dass dieser Wahnsinn sofort beendet werden muss.

    Wer lügt denn jetzt hier?

  56. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die deutschen Behörden etwas gegen die Polygamie haben. Sämtliche Ehefrauen sind familienversichert, ebenso ihr zahlreicher Nachwuchs. Witwenrente bekommen sie natürlich auch, Waisenrenten etc., da sind wir nicht kleinlich. Und das ist kein Einzelfall, sondern bald Alltag, dann bin ich gespannt, wie die schwarze Null aufrechterhalten werden soll. Die Erhöhung der Krankenkassenbeiträge wird einmal in 2016 nicht ausreichen, denn der erste Familienzuzug ist zu erwarten.

  57. Sowas ist tatsächlich nur mit Asyl-Irrsinn zu beschreiben.

    Man muss sich das mal vorstellen, dieser Syrer kommt mit 4 Weibern plus Kindern ins Land und wird dank unserem großzügigen Sozialsystem sein ganzes Leben lang n i e arbeiten müssen.
    Er wird die nächsten 50 Jahre Hartz4 und Kindergeld abzocken und sich verglichen mit seiner Heimat ein Leben in Saus und Braus leisten können.
    In jedem anderen Land der Welt unvorstellbar.

    Als Steuerzahler kann man sich da nur noch als dämliches Melkvieh vorkommen. Und da beschweren sich die Herren Politiker auch noch, dass die AfD immer mehr Zulauf hat!

    Ich wähle künftig j e d e Partei, die tatsächlich wenigstens versucht, diesem Irrsinn ein Ende zu machen. Und das ist nicht die CSU.

  58. #50 Michael 2014

    Tja, Köln ist halt bunt.

    In jeder deutschen Großstadt halten sich bekanntlich die meisten Ausländer am Hauptbahnhof auf, das kann man auch an Silvester nicht anders erwarten. Und welcher Herkunft die meisten Bereicherer in Deutschland inzwischen sind, ist auch bekannt.
    Diese Girlies haben jetzt gelernt, dass man sich künftig auf die hinreichend prophezeiten „Veränderungen“ durch eine Million refjutschies in diesem Land eben einstellen muss.
    Was die Kölner Polizei betrifft, deren von der Obrigkeit angeordneter Linksdrall ist auch nichts Neues.

    Also: Einfach auf ein anderes Land mit einer neuen „Gesellschaft“ einstellen und im Zweifel Frau Merkel befragen.
    Dann schaffen die das schon!

  59. Soviel kulturelle Bereicherung auf einmal!
    Das Polygamieverbot mag zwar für Mormonen gelten, aber für Muselmanen gibt es faktische Ausnahmen, wie für alles und jedes. Z. B. Muslimrabatt bei Urteilen für Mord und Totschlag, weil nämlich zur dortigen Folklore gehörend…
    Der testosterongesteuerte Zipfel hat natürlich auch Kinder im Schlepptau, die allesamt bei uns Asyl beanspruchen „müssen“, weil andere testosterongesteuerte Zipfel und deren Kinder, die sie in die Welt setzen, wie die Ratten, Syrien kaputtschießen, wie vorher Libyen usw.
    Für Polygamie aus Islamistan – hier „verboten“ oder nicht: Legal, illegal, scheißegal! – gibt es bei Hartz-IV längst eine Anwendungs-„Lösung“. Die zweite, dritte und vierte Ehefrau werden mit ihren Blagen jeweils als „Alleinerziehende“ mit entsprechendem „Zuschlag für Alleinerziehende“ durchgefüttert.
    RefugeeIS welcome!

Comments are closed.