Print Friendly, PDF & Email

massenmigrationDie Masseninvasion in Europa war vorhersehbar. Sie ist eng verknüpft mit weltweiten politischen Vorgängen und muss daher in größerem Kontext gesehen werden. Dabei kamen die Massen der so genannten „Refugees“ beileibe nicht aus dem sprichwörtlichen „Nichts“. Man rief sie, sie kamen. Ausgerechnet der libysche Diktator Muammar al-Gaddafi Hinweis warnte den Westen seinerzeit: „Ihr werdet von einer Immigrationswelle aus Afrika überschwemmt werden, die von Libyen aus nach Europa überschwappt. Es wird niemand mehr da sein, um sie aufzuhalten.“

Als er das sagte, hatte er seinen eigenen Machterhalt im Blick. Er wollte gebraucht werden als Flüchtlingsstopper. Er stand aber in anderer Hinsicht im Wege und wurde weggebombt. Nun strömen „Flüchtlinge“ aus ganz Afrika in das von ISIS bedrohte Libyen und warten auf die Weiterreise nach Europa, nach Deutschland. Wie prophezeit. Wieso wird nichts dagegen getan? Weil genau das vielleicht gewünscht wird!

Jedenfalls kommt die amerikanische Wissenschaftlerin Kelly Greenhill in ihrer brisanten Studie „Massenmigration als Waffe“ zu dem Ergebnis, dass solcherlei Massenmigrationen beliebtes wie gefährliches Instrument der politischen Einflussnahme sind! Anhand von Fallstudien aus Europa, Ostasien und Nordamerika belegt sie Schritt für Schritt, welche Folgen Massenwanderungen haben und wer sie gezielt (!) in Gang setzt. Greenhill klärt auch die Fragen, wer dieses menschenverachtende politische Werkzeug benutzt, zu welchem Zweck, und wie und warum es so hervorragend funktioniert.

Es ist eine schockierende Darstellung, es ist aber – gerade weil sie so schockierend ist – eine unverzichtbare Darstellung. Denn wenn Massenzuwanderungen von Personenkreisen gesteuert und bewusst herbeigeführt wurden, können sie auch von anderen Personenkreisen wieder gestoppt werden! Das ist eine der zahlreichen Erkenntnisse, die Greenhill ihren Lesern auf den Weg gibt.

Man muss daher unbedingt einer Besprechung des Buches zustimmen, die es einfach auf den Punkt bringt:

Greenhills neuestes Buch Migrationswaffen ist eine innovative und schön geschriebene Untersuchung darüber, wie und zu welchem Grade Flüchtlingsströme von Staaten ausgenutzt werden, um politische Handlungsmöglichkeiten und Entscheidungen ihrer Gegenspieler zu beeinflussen. [..] Das Buch erforscht wie und unter welchen Umständen die zwangsgesteuerte Migration sich als wirksam erweist, wobei sie drei sich überschneidende Fragen anspricht: Zunächst, wie oft es vorkommt; zweitens, wie oft es funktioniert; und drittens wie und warum es überhaupt funktioniert.

Ergänzend sei gesagt: Greenhill analysiert dies nicht nur alles, sie gibt auch praktikable politische Empfehlungen!

Bestellinformationen:

» Kelly M. Greenhill: „Massenmigration als Waffe. Vertreibung, Erpressung und Außenpolitik“ (22,95 €) kann beim Verlag Antaios bestellt werden.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

129 KOMMENTARE

  1. Aus unser Sicht war Gaddhafi eher ein „Guter“ – und im Nachhinein betrachtet wohl auch aus Sicht vieler seiner Landsleute, und erst Recht der Schwarzafrikaner, die in Libyen ganz ordentlich arbeiten konnten.
    Es war nicht nur verbrecherisch, sondern auch größtmöglicher Schwachsinn, den seinerzeit wegzubomben. Gilt ähnlich auch für Saddam Hussein oder aktuell Assad.

    Aber heute befürwortet ein Gabriel ja lieber weitere Waffenlieferungen an Saudi-Arabien, das nach Aussage des US-Außenministers ja so enger Freund der Vereinigten Staaten ist, wie nie zuvor.

  2. #1 18_1968 (25. Jan 2016 15:04)

    Gaddhafi hätte man nicht „stürzen“ dürfen.
    Saddam Hussein auch nicht.

    Aber die Saudische Königsfamilie sollte man nicht unterstützen?

  3. Seit der Reaktion vom Kopp-Verlag auf Pirincci, werden deren Bücher nicht mehr gekauft.

  4. Genau deswegen wurde Gadaffi ja auch vom Westen gestürzt. Damit er nicht mehr länger die Migrationswelle nach Europa blockieren kann.

  5. Das Elend mit dem vorderen Orientund Nordafrika sind die Machtkämpfe zwischen den verschiedenen Islamauslegungen, der vielen Stämme und dass diese Länder keinen eigenen Wohlstand hinkriegen, was wieder zur Folge hat, dass eine Bevölkerungsexplosion stattfindet. Im Ergebniss heisst das, dass es viele Hoffnungslose gibt, die über das Internet sehen, wie toll es bei uns ist. Und wenn dann noch eine irre Kanzlerin den linken Gutmenschen gefallen will, dann lädt sie alle ein.

  6. Obwohl es den Hooton-Plan gar nicht gibt, arbeitet man doch unentwegt an dessen Durchführung

    Der Hooton-Plan, mit den die nordamerikanischen Wilden mal wieder versuchen uns Deutsche auszurotten gehört eindeutig zu den Gegenständen des Doppeldenken, über die der satirische Schuft Georg Odergut in seinem Schelmenroman Anno 1984 gesagt hat: „to forget whatever it was necessary to forget, then to draw it back into memory again at the moment when it was needed, and then promptly to forget it again: and above all, to apply the same process to the process itself.“ Obwohl nämlich unermüdlich an dessen Verwirklichung – namentlich die Ansiedlung von Millionen und Abermillionen von fremdländischen Männchen im wehrfähigen Alter in unserem schönen Land – gearbeitet wird, so wird das Vorhandensein eines solchen Planes ebenso erbittert wie unermüdlich bestritten und jeder, der davon öffentlich zum Volk spricht wird als ein sogenannter Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Dabei wurde der besagte Hooton-Plan groß und breit in den VS-amerikanischen Postillen veröffentlicht und diskutiert…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  7. Das Europa mit seinem Kernland Deutschland mit Mohammedanern und afrikanischem Gesindel überflutet werden soll,liegt doch auf der Hand.
    Abbau von Bevölkerungsüberschüssen, Devisen,Islamisierung,Schwächung und Destabilisierung Europas durch Russland und Türkei etc.

  8. #5 Konzern (25. Jan 2016 15:13)

    Falsch!
    Die Flüchtlingswelle ist eben genau das Ergebnis dieser Anti-Westlichen Haltung.
    Merkel macht nur gut, was die Bösen Amerikaner verbrochen haben…

    Dass Gaddhafi der Meinung war die Schweiz müsse man wegen der Minarett-Initiative auflösen und auch Israel, weil das Islamisches Land ist, lassen wir mal außen vor.

  9. Was wir heute erleben ist der moderne Religionskrieg im 21. Jahrhundert. Mann kämpft nicht mehr mit Waffen sondern mit Menschenrechte, Humanität, Solidarität.

  10. Wenn die Massenmigration eine Waffe ist, ist die Grenze eine schußsichere Weste. Warum bietet also das Opfer dieser Waffe seine Weichteile als Ziel an, wäre doch die Frage?

  11. #1 18_1968 (25. Jan 2016 15:04)

    Aber heute befürwortet ein Gabriel ja lieber weitere Waffenlieferungen an Saudi-Arabien, das nach Aussage des US-Außenministers ja so enger Freund der Vereinigten Staaten ist, wie nie zuvor.

    Saudi-Arabien braucht DRINGEND neue und bessere Waffen, um den Völkermord an den Jemeniten erfolgreich zum Abschluss bringen zu können. Die Drecksäue wollen einfach nicht verrecken!

  12. „…Es ist eine schockierende Darstellung, es ist aber – gerade weil sie so schockierend ist – eine unverzichtbare Darstellung. Denn wenn Massenzuwanderungen von Personenkreisen gesteuert und bewusst herbeigeführt wurden, können sie auch von anderen Personenkreisen wieder gestoppt werden! Das ist eine der zahlreichen Erkenntnisse, die Greenhill ihren Lesern auf den Weg gibt…“

    Da möchte ich mich doch, ausdrücklich bei PI
    bedanken!

    „Ursache und Wirkung.“

    Bitte mehr davon, danke!

  13. Massenunterkunft Tempelhofer Hangars:

    Immer Stress durch Moslems

    Konflikte blieben nicht aus

    Nachdem es im Herbst eine Schlägerei gegeben hatte, sei die Situation nun ruhiger geworden, berichtet Elias. Dennoch gebe es natürlich Konflikte. So würden Christen von Muslimen gemobbt. Manche rollten ihre Gebetsteppich bevorzugt vor diesen Kabinen aus, wo die Betreiber die Christen zusammengezogen haben.

    Neulich hat ein Syrer seine Frau verprügelt. Es sei nicht leicht gewesen, dem Mann klar zu machen, dass das in Deutschland verboten ist. Und als eine Frau Kopfläuse behandeln lassen wollte, musste man vier Stunden auf sie einreden, bis sie bereit war, vor dem männlichen Arzt ihr Kopftuch abzunehmen. Sexuelle Übergriffe seien nicht bekannt geworden. Es gebe auch wenige Winkel, wo so etwas unbemerkt bleiben würde. Dafür berichtet Elias von Fällen von wohl einvernehmlicher Prostiution im Camp, in dem 784 weibliche und 1724 männliche Bewohner leben.

    Es gibt Sozialarbeiter, Kinderzirkus, 48-Stunden-Wäscheservice, Flüchtlinge werden zu Fußballtrainern ausgebildet, einige bekommen Ein-Euro-Jobs oder sogar richtige Anstellungen bei Tamaja. Demnächst eröffnet ein "Willkommen-in-Arbeit-Büro", um den Menschen den Sprung in einen Job zu erleichtern. Aber angenehm ist es noch lange nicht in Berlins größtem Massenquartier. Das schlimmste seien die fehlenden Antworten, sagen sie bei Tamaja. Wie lange muss ich hier noch bleiben? Wie lange dauert mein Verfahren? Das kann den Menschen im Hangar niemand sagen.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article206962421/Tempelhof-Wie-die-Fluechtlinge-in-den-Hangars-leben.html

  14. VON STORCH BRINGT STALINISTISCHEN NL-SENDER „VARA“ ZUR WEISSGLUT.
    Nach dem Sender „Vara“ hätte von Storch bei Anne Will gesagt: “ So schlimm war es seit Hitler nicht mehr“ (OT: Zo erg is sinds Hitler niet meer voorgekomen) und „Was mir anbelangt muss Merkel ins Exil nach Chili oder Süd-Amerika und legte sie den Zusammenhang mit Nazi-Deutschland“. (wat haar betreft in ballingschap naar Chili of Zuid-Amerika moet en legde ze de vergelijking met nazi-Duitsland). Der Sender „Vara“ ist krankhaft deutschfeindlich und schreckt da auch vor glatten Lügen nicht zurück.

  15. Die Flüchtlinge müssen schon auf dem Mittelmeer aufgehalten werden. Und nein Frau Merkel, wir brauchen keine Zäune an den Stränden. Fragen Sie mal die Australier – die wissen wie es geht.

  16. Wenn man wissen will, wie die Zukunft aussieht, muss man nur in den Libanon schauen: 1967 galt der ehemals christliche Libanon wegen seiner stabilen Wirtschaft als „Schweiz des Nahen Ostens“. Die umliegenden muslimischen Völker schickten ihre Kinder zum Studieren ins Land. Beirut galt wegen seiner Schönheit als „Paris des Orients“. Aus Humanität und christlicher Nächstenliebe nam das Land Millionen palästinensischer Muslime auf. Nur 8 Jahre später versank das Land 15 Jahre lang Bürgerkrieg, als palästinensische Milizen in christliche Kirchen eindrangen und massenhaft Andersgläubige ermordeten, die sich daraufhin natürlich wehrten.

  17. #22 Marie-Belen (25. Jan 2016 15:29)

    INSA verortet gerade die AfD bundesweit bei

    13% .

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

    ……………………………………….

    Wow, kann man getrost noch 2-3% drauflegen, da sich einige bei telefonischen Umfragen nicht zur AfD bekennen wollen. Dann kommt die AfD allmählich in SPD Regionen! Wie cool ist das denn?

  18. Türkei und Griechland sind nur mit Geld gefüttert-sonst uns verarschen!!!!
    Und unsere Wachtel siehst das nicht!!!!

  19. Wenn wir 2017 bei den Wahlen unser Kreuz machen,werden Millionen Moslems bereits den deutschen (Zweit)Pass in der Tasche haben.Fahren als „Verfolgte“ jedes Jahr in die Heimat,und holen auch den Rest des Dorfes hier her.Von den hier geborenen ganz zu schweigen.
    Auch diesen Krieg wird Deutschland verlieren,leider,und wieder mal.

  20. Geordnete Verhältnisse, gesetzmäßige Ordnung kann nur diejenigen stören, die gerne verbrecherisch „im Trüben fischen“.
    Also unternehmen sie alles, Ordnungen zu zerstören, Kriminalität zu fördern, fiedliche Bürger einzuschüchtern, ihnen Angst einzujagen.
    Damit sie leichter lenkbar und manipulierbar werden.
    Wir erleben es heute selbst durch die mannigfaltig von den politischen Akteuren erzeugten Krisen. Wenn niemand mehr durchblickt, haben Kriminelle freie fahrt.

  21. #17 Tribalist (25. Jan 2016 15:25)

    „Anders ausgedrückt: Migration besteht aus Push („Open or die!“) und Pull (idiotische „Selfies“ mit Mama Merkel).“

    Weder noch!

    Sondern:

    „no border, no nation.“

    Keine Grenze-Keine Nation!

    Bedeutet: Identitätsraub, unter dem Deckmantel des Humanismus.

    Schätze, wir sind schon Geschichte…

  22. Bevor man
    sinnvolle und auch
    wirksame Gegenmaßnahmen
    ergreifen kann, muß man erst
    mal wissen, was läuft,
    dh. was eigentlich
    gespielt wird.

  23. OT
    Hunderttausende Asylanträge sind in Deutschland noch nicht bearbeitet. EU-Parlamentspräsident Schulz wirft Innenminister de Maizière deshalb „Versagen in der Asylpolitik“ vor.

    Schön hinschauen, nur Frauen und Kinder werden gezeigt. Da kommen ja kaum Männer. 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=FOrlNuhcnws

  24. #28 UAW244 (25. Jan 2016 15:45)

    Hoffentlich hat die AfD nach den Wahlen genug Personal, um die Ämter zu füllen!

  25. Natürlich werden sie alle kommen!
    Die Freudenbotschaft,daß da Schiffe im Mittel-
    meer herumkurven,um ja auch jeden Neger
    aufzugabeln,hat sich längst beim letzten
    Massai und Pygmäen herumgesprochen.Gott,was
    wird die Fatima Roth jubilieren.Diese neue
    farbige Vielfalt im verhassten Deutschland
    wird alle Erwartungen der Grünen übertreffen!

  26. Die von uns immer als die Bösen angesehenen Politiker Nordafrikas und anderer Regionen hatten alle eines gemeinsam. Sie hatten ihr Land in Ordnung. Dann kam die bodenlose Frechheit der westlichen Politiker incl. USA mit ihrer verheerenden Politik alles besser zu wissen und zu machen. Das alles ist in einem Chaos gelandet und USA hat bisher nicht die Zeche zahlen müssen. Das machen jetzt wir und sind immer noch gutfreund mit diesen Deppen Made in USA. hoffentlich gewinnt Trump, wenn Clinton gewinnt verliert die ganze Welt. Die ist genauso doof wie Merkel.

  27. „Ihr werdet von einer Immigrationswelle aus Afrika überschwemmt werden, die von Libyen aus nach Europa überschwappt. Es wird niemand mehr da sein, um sie aufzuhalten.“

    Und genau das wird uns von der Türkei her drohen, wenn Deutschland dem Erdogan ab jetzt nicht das monatliche Schutzgeld zahlt.

  28. Und genau das wird uns von der Türkei her drohen, wenn Deutschland dem Erdogan ab jetzt nicht das monatliche Schutzgeld zahlt.
    =

    Dschizya

  29. Der Artikel zeigt das grösste Verbrechen von Merkel.

    Vor der Tür steht ein Tsunami und Mama Merkel, die dies weiß, schickt ihre Kinderchen bzw. die Bahnhofklatscher an den Strand und schießt Selfies.

    Monate sind verstrichen, in denen die Bundesregierung Maßnahmen hätte treffen müssen, um Unheil von Deutschland abzuwenden.

  30. Es ist ein sozialistisch-kommunistisches, partiell leider auch libertäres Projekt. Ziel ist es die Umverteilung als alternativlos erscheinen zu lassen, um ein neues Subproletariat mit endgültig installierten etaitischen Dauermaßnahmen einzurichten. Ewige Gleichmacherei, Nivellierung – und „Gerechtigkeits“ – Gesetze bis zum Ziel einer „Vollendeten Ökosozialistischen Gesellschaft“ (VÖG).

  31. Unter Gadaffi war Libyen der am weitesten entwickelte Staat in Afrika. Jeder Einwohner hatte kostenlose Gesundheitsvorsorge. Keine Frau ist mit einem Kopftuch rumgelaufen. Alle Personen hatten Schuldbildung. Klar, der Typ war schräg, aber anders hält man auch keinen Moslem-Staat zusammen.
    Wie sieht es jetzt aus in Libyen? Chaos, Mittelalter, Faustrecht … man müsste im Prinzip alle, die für die Bombardierung Libyens eingetreten sind in Europa als Kriegsverbrecher verurteilen und dort in Libyen einsperren und zur Zwangsarbeit zum Wiederaufbau dieses Landes verpflichten.
    Das von dort Leute flüchen ist klar und außerdem ist damit der letzte Stöpsel gezogen worden, der zig Millionen Schwarzafrikaner davon abgehalten hat, in das gelobte Germoney zu reisen.
    MEINE THESE:
    Die Freiheit Deutschlands wird auch in Timbuktu verteidigt … !!!

  32. Nanu, das ist ja ’n Ding…
    lest Ihr in Echtzeit mit? 😉
    Genau davon schrieb ich gerade im vorigen Thread, sah dann aber, kurz vor Absenden mal nach, ob nicht ein passenderer Artikel zu finden ist. Nun gut, dann also hier
    Funniest Moments of Illegal Migrants
    Der beste Ausschnitt beginnt ab 2:36; bei 2:40 mal ganz genau hinsehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=3t7wypDW0jY
    Schon die Kleinsten können auf Kommando heulen. Gehe mal stark davon aus, daß der Lütte (genau wie die meißten Kinder der Invasoren) bereits diverse Delikte verübt hat.
    Von daher ist es mir unbegreiflich, daß viele Deutsche dafür wären, „nur“ Frauen und Kinder hier zu beherbergen. Diese Kinder sind so dermaßen verkommen, da hilft auch der beste Pädagoge nicht mehr.
    Deutschland ist nicht dafür zuständig, jahrunderte Fehlerziehung seitens der Eltern und DEREN krimineller Gesellschaft glattzubügeln.
    Auf Grund unserer eigenen sehr üblen Situation, die sich rapide durch alle Lebensbereiche zieht (finanzielle Ausbeutung, quasi selbstverständliche Gewalt, sowohl physisch als auch psychisch seitens BRD-Gewaltherrschaft), ist es geradezu selbstmörderisch, solch einen Menschenschlag hier integrieren zu wollen. Dieses typisch deutsche Helfersyndrom, wenn es um Fremde geht muß endlich raus aus unseren Genen.
    Dazu passend das bekannte Bismarck-Zitat:“Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.“

    An dieser Stelle sei auch mal dringend daran erinnert, daß uns Syrien und zig andere Länder, die hier einfallen 1945 den Krieg erklärt haben, der bis heute anhält; Ich gewähre doch nicht jemandem Asyl oder was auch immer, der sich mit meinem Land im Kriegszustand befindet, das ist – auch JURISTISCH! völlig absurd!
    Jene Länder haben obendrein von unserer Handlungsunfähigkeit ordentlich profitiert, in Form von Entwicklungshilfe und Reparationszahlungen, die mittlerweile im Billionenbereich (!) liegen. Ein am boden liegendes Land in seiner prikären Situation auch noch auszuplündern ist einfach nur widerwärtig! Oder kann sich jemand entsinnen, daß Afrika oder sonst ein fernes Land damals irgendetwas unternahm, um Deutschland zu helfen, gar Schiffe schickte? Meines Wissens ist nichts dergleichen geschehen.
    Wir müßen uns endlich – nur mal so zur Abwechslung! – um uns selbst kümmern, zumal kein Land der Welt in all den Jahrzehnten jemals einen ernsten Versuch unternahm, diesen Kriegszustand mit Deutschland zu beenden; hätten sie es getan, sähe die Welt heute vielleicht sogar anders aus.
    Wir befinden uns auch längst nicht mehr im sog. „Waffenstillstand“, wie von Wahrheitsverdrehern immer wieder gebetsmühlenartig aufgesagt wird.
    Man lese und staune, was ausgerechnet die faz 2011 dazu publizierte:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/politische-buecher/migration-erpressung-die-neue-superwaffe-1609116.html

    Die Vergewaltigungen in diversen Städten Deutschlands (nicht nur Silvester) sind endlich mal als das zu werten, was sie tatsächlich darstellen: Terroranschläge!
    Liebe Militärs: was tut ihr eigentlich in dieser Firma, außer Raum, Zeit und Geld zu verschwenden?

  33. PRALINEN-TONI IN DER AZ-München.

    Zur Obergrenze:
    „Nehmen wir mal an, die Obergrenze ist erreicht und jetzt steht eine syrische Familie mit zwei, drei Kindern an unserer Grenze. Die ist den Fassbomben von Assad entkommen – was machen wir jetzt mit ihnen? Wenn ich das CSU-ler frage, dann ist es erst immer ganz staad.
    AZ:Und dann?
    Dann sagen die: Wir machen halt die Grenzen dicht. Wenn man dann weiterfragt, kommt nichts mehr. Denn auch das beantwortet ja nicht, was wir mit der Familie machen! Glauben die denn wirklich, die gehen dann einfach zurück nach Syrien? Sollen Kinder, Frauen und Männer von uns mit Gummiknüppeln abgewehrt werden? Oder soll an Grenzen gar wieder geschossen werden? Das ist doch absurd! Das geht so doch nicht.“

    Werter Dr. Hofreiteri, wenn Bayern die nicht reinlässt dann bleiben die also in Österreich und hat sich die Frage „was wir mit der Familie machen“ erübrigt. Ausserdem sind die dort genauso gut aufgehoben wie in vielen Teilen Syriens wo es keinen Krieg gibt. Dazu ist weder Knüppeln noch Schiessen erforderlich, nur eine Ausladung der Irren Kanzlerin in Berlin.

  34. Das Grüne Gesocks kommt in der Realität an und weiß nicht wie rum es sie halten soll:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sexuelle-uebergriffe-in-koeln-und-freiburg-stuerzen-gruene-ins-dilemma-a-1073699.html

    Gegönnt. Die lieben, lieben Invasoren, die süßen netten Migranten-Potenzlinge, spielen in der Traumtänzer-Welt der ideal-verblödeten Grünen einfach nicht mit. So was Dummes aber auch. Muslimische Integration gibt zwar schon seit 40 Jahren nicht aber jetzt erst fällt es auch den Grünen auf.

  35. Wenn das stimmt:

    https://www.bayernkurier.de/ausland/9630-die-lawine-kommt-ins-rollen

    „Die Lawine kommt ins Rollen
    Ein Alarmsignal: In der Ägäis hat sich im Januar die Zahl der Migranten gegenüber dem Januar 2015 verzwanzigfacht. Ein Jahr lang haben potentielle Migranten von Afrika bis Asien zugeschaut, wie einfach der Weg über die Balkanroute ist. Jetzt machen sie sich auf den Weg. Die Europäer haben nur noch wenige Winterwochen, um die EU-Außengrenzen abzuriegeln. Sonst droht Dramatisches.“

    dann kann jeder jetzt schon das auf uns Zukommende hier nachlesen:

    http://www.amazon.de/Das-Heerlager-Heiligen-Jean-Raspail/dp/3944422120/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1453475141&sr=8-1&keywords=heerlager+der+heiligen

  36. #44 aristo (25. Jan 2016 16:06)

    Bitte nicht mehr MAD MAMA unnötig erwähnen.

    Psychologen und Astrologen (Ich) beschreiben
    Mamas geistigen Unfug.
    (Seit längerem!

    Geisteskrankheit als Verbrechen???))

  37. MEINE THESE:
    Die Freiheit Deutschlands wird auch in Timbuktu verteidigt … !!!
    ——————-
    Wie sollen wir die Freiheit in Timbuktu verteidigen,wenn wir in unserem eigenen Land einfach „genommen“ werden?

  38. Es geht immer nur um das eine:

    Menschen leben von Nahrung und Dach-überm-Kopf und nicht davon, seelisch gut betreut zu sein. Wir brauchen primär -Agrarprodukte zum Essen -Steinbruchprodukte wie etwa Mauersteine oder Dachziegel, -Holz für die Dachbalken. Diese Sachen wachsen nicht in einer Stadt, also wie bekommt die Stadt jetzt Gratis-Arbeiter auf den Acker, in den Steinbruch, in den Wald und auf die Baustelle?

    Städte haben dazu folgende „Gegenleistungen“ feilzubieten:

    1. Jahrmarkt-Schaustellerei
    (läuft meistens auf Denunziations-Theater hinaus, Hexenjagd/Schweinetreiberei-Veranstaltungen ziehen am besten)

    2. Nutten
    (mit Heiratspflicht bei Vielbenutzung)

    3. Waffengewalt
    (Ob Waffengewalt funktioniert, hängt von der aktuellen Geburtenrate ab: Kinderlose neigen häufig eher zum Märtyrertum als dazu, sich versklaven zu lassen.).

    Vor der EU gab es noch die kleine Chance, wenn ein Arbeiter allzusehr von seiner nächstgelegenen Stadt ausgenutzt wurde, konnte er evtl. in die nächste Stadt weiter ziehen. Seit EU ist es, als hätten sich alle Städte der EU gegen alle Arbeiter verbündet. In diesem Machtrausch kommen die blutsaugenden Stadthalter als nächsten logischen Schritt auf Globalisierung.

    Mir kommt es vor, als würden die verhungernden Stadtmenschen sich einfach „Verstärkung“ besorgen. Wenn der Arbeiter schon längst blutleer gesaugt ist, müssen eben mehr Egel an der Ader saugen, damit noch ein Tropfen Blut kommt. Die Deutschen, die heute sagen „wir müssen unseren Wohlstand teilen“, die haben noch nie produktiv gearbeitet – sondern stets sesselgefurzt.

  39. OT

    Raub in (Hamburg-) Barmbek
    Messer-Überfall mit Zigaretten-Trick

    Wer kennt diese Männer? Um 0.36 Uhr wurden die beiden Räuber in einer HVV-Station von Überwachungskameras aufgenommen.

    Brutaler Messer-Raub in Barmbek: Jetzt fahndet die Polizei nach diesen Männern. Mit einem Messer wurde ein 23-Jähriger bedroht. Die beiden Täter nahmen ihm die Tasche und das Handy ab. Die Polizei fahndet nach den Tätern und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

    Bereits am ersten Oktober letzten Jahres kam es in Barmbek zu einem Raub. Um 0.55 Uhr fragten zwei Männer einen 23-Jährigen auf dem Holsteinischem Kamp nach Zigartten. Nach einem kurzen Gespräch verfolgten sie ihn und hielten ihn an der Ecke Von-Essen-Straße/ Stieglitzstraße an.

    Hier bedrohten die Täter ihr Opfer mit einem Messer. Sie forderten die Herausgabe von der Tasche und dem Handy. Der Bedrohte kam der Aufforderung nach. Mit der Beute flüchteten die beiden Täter.

    Bereits vor der Tat konnten Überwachungskameras Bilder der beiden Räuber aufnehmen.

    Einer der beiden Täter wird vom Opfer auf 20 bis 25 Jahre und 1,65 Meter Größe geschätzt. Er hatte zur Tatzeit kurze Haare, fast eine Glatze und führte das Messer mit sich.

    Der Komplize wird etwas älter eingeschätzt, ist ein wenig größer und hat dunkle Haare. Zur Tatzeit hatte er einen Dreitagebart.

    Wer Hinweise über die beiden Räuber geben kann, solle sich bei der Polizei unter Tel. 428656789 melden.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/raub-in-barmbek-messer-ueberfall-mit-zigaretten-trick-23427518, Hamburger Morgenpost, 25.01.16, 15:20 Uhr

  40. #54 Istdasdennzuglauben (25. Jan 2016 16:15)
    OK. Das war nicht so ernst gemeint. Ich dachte, dass man das gleich erkennen kann. Ich hätte auch schreiben können, die Freiheit Deutschlands wird am Ballermann verteidigt …

  41. 51 Metaspawn   (25. Jan 2016 16:12)  
    Das Grüne Gesocks kommt in der Realität an

    Die Grünen sind unverbesserliche Weltsozialromantiker und MultiKultiBanausen.
    Von denen hat noch nie jemand in der Realität gelebt.

  42. Moslems sollen in ihren Ländern heimisch bleiben. Man sieht ja am Kosovo: Diesen Staat haben sie sich erstritten und jetzt, wo sie ihn haben kommen trotzdem alle zu uns. Wozu brauchen die eigentlich Länder, in denen sie mit ihrem Scheiss nicht bleiben wollen? Korruption, Drogenhandel, Frauenhandel, Christenbashing, was für ein Erfolgsmodell. Zu etwas anderem taugt der Islam nicht. Alles Pleitestaaten, ausser denen die öl haben. Und auch da haben es nur die Besitzer gut. Die sollen alle abhauen in ihre blöde Heimat. Da gehören sie hin und das verdienen sie auch. Dreckspack elendes!

  43. #36 Marie-Belen

    Ich selbst arbeite an der Basis mit und kann sagen, dass alle sehr engagiert sind. In der mittlereren Parteienebene kenne ich mich weniger aus, aber die Listen für die 3 Landtagswahlen sind sehr gut besetzt. Und falls die AfD in die Verlegenheit kommen sollte, die Bundesregierung zu stellen, ist sie auch dort mit Leuten wie Petry, Pretzell, Gauland, Meuthen, Hampel, meinetwegen auch Höcke sehr gut aufgestellt.

  44. klug kann sein sie gar nicht erst kämpfen zu lassen

    heufig wird die macht einfach nur von der zahl der anhänger(einfach nur loyale zu ihrgendwas) bestimmt

    sie haben ja das ziel nationales zu vernichten und den supergleichheitsmensch zu erzeugen

    die ganzen buden und geschäfte hier sind entweder geschlossen oder hauptsächlich von ausländern übernommen worden

    bankfilialen haben sie im großen mengen einfach weggespart, das selbe gilt für postfilialen und posteinwurfautomaten, wäscherein, dvd handel usw.
    (hier waren alles deutsche tätig)

  45. #1 18_1968

    Aus unser Sicht war Gaddhafi eher ein „Guter“

    Es war nicht nur verbrecherisch, sondern auch größtmöglicher Schwachsinn, den seinerzeit wegzubomben. Gilt ähnlich auch für Saddam Hussein oder aktuell Assad.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Wir wissen alle, wer die Staaten in der NO-Region zerstört, Millionen umgebracht [auch lassen…] und den Menschen ein Grauen beschert hat:

    Die Vereinigten Staaten von Amerika!
    Unter dem Befehl der Multimilliardäre der Banken.

    Da müssen wir nicht erst auf Gabriel schielen, denn die Saudis sind nur von US-Gnaden noch an der Macht.

    Am 29.12.2011 wurde gemeldet:
    USA und Saudi-Arabien besiegeln Milliarden-Waffendeal
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,806298,00.html
    „Saudi-Arabien soll 84 Kampfjets vom Typ F15 aus den USA erhalten. Die beiden Länder haben einen Waffendeal in Höhe von rund 30 Milliarden Dollar unterzeichnet – Washington nannte die Vereinbarung ein Zeichen dafür, dass die USA auf ein starkes saudi-arabisches Militär setzen würden.“

    Über die
    Die Beziehungen zwischen den USA und Saudi Arabien sind ein Skandal
    schrieb von Daniel Pipes schon im Winter 2002/03
    http://de.danielpipes.org/1021/die-beziehungen-zwischen-den-usa-und-saudi

    Und wir sollen den schlimmsten Kriegstreibern hier noch in den Anus kriechen?
    Dann können wir ja gleich die Lügenpresse für bare Münze nehmen!

  46. Achja: Der Islam ist parasitär. Da er selbst nichts schöpft oder erschafft, lebt er von seinen Unterdrückten. Wenn es nichts auszunutzen gibt, verreckt er. Darum kommen die her, weil sie hier Geld für nichts bekommen, genauso wie sie sich das vorstellen.

  47. Zitat aus dem Jahre 1974!!

    Im Jahr 1974 nahm niemand den algerischen Präsidenten Boumedienne allzu ernst, als er vor
    der UN-Generalversammlung sagte: “Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche
    Hemisphäre des Planeten verlassen, um in den Norden aufzubrechen. Aber nicht als Freunde.
    Denn sie brechen auf um zu erobern, und sie werden es erobern durch die Anzahl ihrer Kinder,
    Wir werden siegen durch den fruchtbaren Leib unserer Frauen”.

    Und es könnte über die Jahrzehnte seitdem mit passenden Äußerungen aus der muslimischen Ecke ewig weiter gehen doch der Steuermichel und die Gutis wollen nicht sehen wohin die Reise geht.

    Man beachte auch Freiburgs OB Salomonund ( Grüne ) seine folgende Aussage:

    Salomon sagte, er wolle die Vorfälle nicht verharmlosen. Der grüne Politiker wies aber darauf hin, dass es sich bei den mutmaßlichen Tätern höchstwahrscheinlich um junge Männer aus den Maghreb-Staaten handele. „Das sind junge Männer, die in ihren Heimatländern Gewalterfahrungen gemacht haben, die kampfbereit und bewaffnet sind. Es handelt sich um eine schwierige Klientel. Mit Flüchtlingen aus Syrien hat das wenig zu tun“, sagte Salomon.

    „Gewaltbereit und bewaffnet“ sind doch hier die wichtigen Wörter, da muß man sich fragen wenn Teile der „Flüchtlinge“ so eingestuft werden warum sie erst ins Land gelassen werden und warum dann nicht alles daran gesetzt wird sie wieder zu entfernen??!!

    Nachzulesen hier:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/63901-freiburg-flyer

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/fluechtlinge-freiburger-ob-fordert-harte-linie-gegen-kriminelle-fluechtlinge-1.2831435

  48. Ich hatte es schon einmal geschrieben unter
    Was bereits hier im Lande ist, reicht für die Errichtung des Kalifats.

    Der Krieg hat begonnen. Nein, das ist nicht ganz richtig, der Krieg gegen Deutschland wurde niemals beendet.
    Wir erleben derzeit eine neue Art der Kriegsführung: Ausländer werden als Waffe gegen Europa und insbe-sondere gegen Deutschland eingesetzt oder besser mißbraucht. Zu Millionen.

    Ein gigantisches Heer Migranten strömt unaufhaltsam gen Europa, der Aufmarsch der Okkupanten kommt nur vorübergehend durch Staus an Europas Grenzen zum Stocken. Und der generalstabsmäßig geplante Dschihad der Invasoren gegen das deutsche Volk hat noch gar nicht richtig begonnen…

    http://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2015/12/Angriff-auf-Deutschland.pdf

    Wann bricht sich diese Anarchie der Illegalen Bahn gegen uns als Volk?

  49. #53 Marnix (25. Jan 2016 16:11)

    Sollen Kinder, Frauen und Männer von uns mit Gummiknüppeln abgewehrt werden?

    Nee, Frauen und Kinder knüppelt man nicht. Aber wie wärs denn damit: Frau bzw. Kind rein, Typ „männlich, muslimisch, jung, sucht…“ raus. Alternativ darf ein Grüner seinen Platz einnehmen und verschwinden – mal schauen wie weit ihr Einsatz für „Flüchtlinge“ geht. Harr harr harr… 😀

  50. #68 ossi46
    +++ … – Washington nannte die Vereinbarung ein Zeichen dafür, dass die USA auf ein starkes saudi-arabisches Militär setzen würden.“
    _______________

    Der amerikanische Denkfehler: Im saudischen Militär gibt es so gut wie keine Saudis. Das Militär besteht hauptsächlich aus Söldnern von anderen mohammedanischen Staaten.

    Früher oder später übernimmt der Söldnerhaufen die Macht, weil er hat die Waffen und kann damit umgehen – jedenfalls zeigt dies die Geschichte überall auf der Welt … Da wird ausgerechnet Saudi Arabien keine Ausnahme machen.

  51. Von der Migrationswaffe versprechen sich die Sozen, Kommunisten und Grünen auch die absolute Mehrheit in den Parlamenten.
    Und unsere Wachtel hofft auch noch, dass sie von ausreichend vielen idiotischen Wählern wiedergewählt wird!
    Dazu bedarf es allerdings von der Politik und den Medien noch mehr Volksverarschung!

  52. @Foto

    … wenn man auf dem Foto die Frauen und Kinder zählt, ist man schnell damit durch … ‚wahrheitsliebende Presse und Politik‘

  53. nur mal so:

    unter Gaddafi war Libyen das best-entwickelste Land in Afrika und von den Öleinnahmen kam bei den Menschen im Vergleich zu anderen Staaten viel an.

    Es gab kostenfreie ärztliche Versorgung & Gesundheit, freie Bildung, staatliche Gelder für Kinder und Familiengründungen.., Bewässerungssystem zur Fruchtbarmachung der Wüste…..

    Gaddafi hat sogar den Koran zensiert und gewisse Teile des radikalen Islams vehement bekämpft.

    Heute versinkt Libyen im Chaos, der IS regiert viele Städte, die Menschen sterben, ärztliche Versorgung gibt es nicht mehr,
    dafür boomt die Schlepperindustrie.

    Warum musste Gaddafi sterben (er wurde gepfählt!!)?

    – er hat die Einführung einer Gold-gedeckten Währung geplant (Golddinar). Die Libyschen Goldvorräte sind übrigens auch verschwunden…

    – er hat Sarkozy je nach Quelle mit 50 Mio bis 100 Mio € den Wahlkampf finanziert und drohte, Beweise öffentlich zu machen

    – Libyen hat 2010/2011 einen großen Deal mit Russland (Waffen, Öl, Gas) abgeschlossen

    natürlich war Gaddafi kein Engel, sondern Diktator. Aber unter seiner Herrschaft war Libyen eben ein stabiles, wohlhabendes Land…

  54. Korrektur:
    #41 Maria-Bernhardine (25. Jan 2016 15:58)

    MASSEN-EINWANDERUNG als ISLAMISCHE WAFFE 🙁

  55. Tschechien, Polen, Ungarn haben ja schon STOP gesagt.
    Liegt ganz einfach daran, dass die Ostländer Regierungen schlecht da stehen. Die haben keine Großinvestoren die sich in Griechenland und bald Moldawien einkaufen.
    Großinvestoren u. Konzerne geben der deutschen Politik die Richtung vor, siehe Hausausweise im Bundestag solcher Konzernangestellten !!!

    Demzufolge konnte zum Bsp. die alte pro EU-Regierung in Polen im Wahlkampf aus finanziellen Gründen nicht genug gegensteuern.
    Das Land ist arm und die bissel Leute die in Arbeit standen reichten nicht aus um weiterhin die polnische pro EU-Regierung zu wählen.
    ….. Also gewann das Volk od. auch „Rechts“ genannt.

    In Deutschland der von Anfang an als Gewinner der EU-Globalisierung stand sieht es schlecht aus bei den Wahlen.
    Die großteils arbeitende Bevölkerung in der Wirtschaft will ihren Job nicht verlieren, also soll alles bleiben u. die Wahlbeteiligung liegt bei 50%, die anderen 50% gehen wählen da sie sehr gute Jobs haben und das sind CDU, CSU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Grüne.

    Doch keine Angst , die deutsche Wirtschaft bricht zusammen da das Limit überschritten ist und die Bewegung in Deutschland irreversibel ist.

  56. #77 Klarerdenker

    1. unter Gaddafi war Libyen das best-entwickelste Land in Afrika und von den Öleinnahmen kam bei den Menschen im Vergleich zu anderen Staaten viel an.

    2. – Libyen hat 2010/2011 einen großen Deal mit Russland (Waffen, Öl, Gas) abgeschlossen

    1. natürlich war Gaddafi kein Engel, sondern Diktator. Aber unter seiner Herrschaft war Libyen eben ein stabiles, wohlhabendes Land…
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    1. Da es den Libyern so gut ging, kann die Diktatur nicht so schlimm gewesen sein.

    2. Ein ähnlicher Handel hat dem Schah ebenfalls das Reich gekostet.

  57. #5 Konzern (15:13)

    Ist zwar in hohem Maße Spekulation, es könnte aber zumindest -mehr oder weniger – billigend bis wohlwollend- in Kauf genommen worden sein. Ich habe gerade noch per Google -freilich nur kurz – zu der im Eingangsbeitrag angeführten, von Ihnen bezweifelten »anderen Hinsicht, der zufolge er im Wege gestanden wäre«- recherchiert: man findet da einige kluge Artikel, in denen diverse »rote Linien«, die Gaddafi überschritten hätte, beschrieben werden – aber als echte Begründung für die massive Nato-Intervention taugen die tatsächlich nicht. Allerdings spricht die Topologie des Mittelmeerraums auch nicht wirklich für die Theorie, dass die Gaddafi-Clique -weil diese eben die lybische Seegrenze langfristig hätte dichtmachen können- unbedingt entfernt werden musste. Es dürften sich -meiner Meinung nach- eher eine Vielzahl von Gründen »summiert« haben, so das er -Gaddafi- nun -aus US-Sicht- eben »fällig« gewesen war.

  58. Alles,was nicht nach westlicher Denkart regiert
    wird,stempelt man rasch als Diktatur ab.
    Aber welche Regierungsform soll denn in den
    rückständigen arabischen Ländern vorherrschen?
    Daß seitens des Westens dort Demokratien installiert
    werden sollen,ist doch nichts weiter als Alibi,
    sich ungenehmer Machthaber zu entledigen.
    Jede Regierungsform hat ihre Widersacher!
    Was passt denn den Oppositionellen in Syrien an
    Assad nicht? Daß sein Staat,wie übrigens auch der
    Irak oder Libyen vor Jahren für Ruhe und Frieden
    sorgten und auch die Christen relativ unbehelligt
    blieben? Nein! Wenn die amerikanische Rüstungs-
    industrie ihre Wirtschaft ankurbeln will,dann
    braucht man keinen Frieden in der Welt.
    Und wenn es keine Konflikte gibt,dann müssen eben
    welche erzeugt werden.So einfach ist das.

  59. Da „das alte Europa“ den Waffengang gegen Russland der Ukraine wegen nicht gehen wolte, und ein atomarer Kriegsschauplatz (Mittel)europa klugerweise verhindert wurde, schmähte Victoria Nuland „Fuck the EU!“ Und genau das passiert nun im übertragenen und wörtlichen Sinne (s. Köln). Vermutlich müssen Mutti Merkel und ihre Getreuen gute Miene zum sehr bösen Spiel machen, weil sonst noch Schlimmeres droht; die Falken in den US-Thinktanks freuten sich bereits auf den vermutlich atomaren Endsieg des Neoliberalismus, als sich plötzlich die Achse (Paris-)Berlin-Moskau bildete: der Worstcase amerikanischer geostragischer Macht- und Außenpolitik. (nachzulesen in Z. Brzezinski: Die einzige Weltmacht) Und es war gar nicht so undumm von Mutti Merkel, Paris mit ins Boot zu holen. – Die Massenimmigration der Gescheiterten, der zweiten, dritten, vierten usw. Söhne ohne Perspektiven, der failed-States-Immigrants gibt dem Wall-Street-Neoliberalismus vermutlich den Zeitgewinn und die Möglichkeit, den bevölkerungspolitischen Druck aus dem Pulverfass „Islamische Welt“ zu nehmen, bevor dieser nach Versiegen der Öl- und Gasquellen sowie der afrikanischen Bodenschätze mit lauten Knall explodiert. So bringt die Wallstreet ihre Schäfchen ins Trockene der amerikanischen Insel, bevor das kapitalistische System vollends zusammenbricht. Danach werden sowohl China, Russland, Europa naher Osten und Afrika zu sehr mit dem eigenen Überleben beschäftigt sein, als die Urheber des dann herrschenden Elends zur Verantwortung zu ziehen.

  60. Den nachfolgenden Leserbrief eines öffentlich bekennenden Gutmenschen habe ich im Münchner Merkur entdeckt:

    Gäbe es nicht ein Heer von engagierten „Gutmenschen“, die das Gebot der Nächstenliebe in ihrem Engagement für Flüchtlinge jeden Tag aufs Neue unter Beweis stellen, könnte man fast meinen, unser Land bestünde nur noch aus Jammerern und Angsthasen. Und insbesondere diejenigen, die sich nun lautstark auf eine Leitkultur berufen und die christlichen Werte des Abendlandes in Gefahr sehen, sollten sich schämen, eben jenes Gebot der Nächstenliebe schutzbedürftigen Menschen zu verweigern. Anstatt zu lamentieren, sollten wir die Chancen nutzen, die sich für unser Land bieten! Deutschland ist eines der reichsten Länder der Erde, da wird doch wohl etwas übrig sein für alle diejenigen, die uns um Hilfe bitten, zumal diese Investition langfristig gut angelegt ist. Ja – Integration kostet Geld und macht für beide Seiten erst mal eine ganze Menge Arbeit und Mühe. Aber heute in die Integrationsarbeit zu investieren, zahlt sich morgen aus, denn jeder Flüchtling, der heute unsere Sprache lernt, in unserer Gesellschaft ankommt und seine Ausbildung macht, wird kaum Gefahr laufen in die Subkultur abzurutschen. Er wird sich bei uns wohlfühlen, seine Steuern zahlen und dem Staat nicht zur Last fallen. Geld ist ja auch reichlich für marode Banken oder fragwürdige Großprojekte da. Und so ganz nebenbei schafft die sogenannte Flüchtlingskrise schon jetzt zehntausende von neuen Arbeitsplätzen, denn um die gewaltige Herausforderung stemmen zu können, werden Lehrer, Pädagogen, Fachbetreuer usw. benötigt, die Errichtung von dringend benötigtem Wohnraum kurbelt zudem unsere Wirtschaft an. Wo ist das Problem? Also nicht jammern, sondern Ärmel hochkrempeln und anpacken! Und noch ein Wort zur Überfremdungsangst: Wer mal genauer in die Geschichtsbücher schaut, weiß, dass Mitteleuropa in den letzten 2500 Jahren Durchzugsgebiet für alle möglichen Völkerscharen war, Multikulti war allenthalben gang und gäbe. Alle haben ihre unterschiedlichen Sitten und Gebräuche mitgebracht und unser heutiges Europa und übrigens ganz besonders auch unser schönes Bayernland geprägt. Also höre man bitte auf mit der dumpfbackigen Mär der Überfremdung! Wer hier keine Ahnung hat, sollte lieber seinen Mund halten.

    Mathias Bischke bekennender Gutmensch, Erding

  61. #28 UAW244 (25. Jan 2016 15:45)

    Ich möchte ja gern, aber ich kann diesen Optimismus nicht teilen. Wenn die AfD 15% erreicht, und das bei einer Wahlbeteiligung von 60%, dann haben 9% der Wahlberechtigten ihre Stimme der AfD gegeben. Das ist verdammt wenig Rückhalt für die Bewältigung einer großen nationalen Aufgabe, wie sie die Abschiebung von Millionen wütender Männer in ihre Heimatländer darstellt, nicht wahr?

    Erst wenn die AfD ein Wahlergebnis von 51% einfährt, kann sich in der Politik etwas ändern. Wieviele Jahre wollen wir uns denn dafür Zeit geben??? Wie wird sich in dem Zeitraum die AfD verändern, was wird bis dahin noch alles geschehen? Bereits jetzt wäre es sehr schwer, den ganzen Abschaum dazu zu bewegen, die Rückreise nach Islamien anzutreten. Das würde definitiv nur mit Gewalt funktionieren und ein Zusammenstehen des ganzen Volkes bzw. aller Europäer erfordern. Ach ja, und vorher muß noch die Drecksau und der ganze Rattenschwanz weg, nicht mal das hat bisher einer in Angriff genommen.

    Ich habe gerade erst wieder Gespräche geführt bzw. woanders mitgehört, da mußte ich sehen, daß das Volk noch tief und fest schläft.

  62. Michael Hayden, von 2006 bis 2009 Direktor des amerikanischen Geheimdienstes CIA, stellte die Vorhersage auf, dass Deutschland spätestens bis 2020 nicht mehr regierbar sein würde.
    Kein verrückter Spinner, Direktor des CIA, der sicher manche Information hat, die wir nicht haben.
    Dass Deutschland spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar sein wird, der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille von Zuwanderern, sowie viele ander deutsche Probleme würden sich in einen Bürgerkrieg entladen – Prognose – Michael Hayden, ehemaliger Dirktor CIA !

    Der Berliner Medienwissenschaftler Prof. Joachim Trebbe stellt dieser Tage zur Massenzuwanderung fest, die Flüchtlingskrise werde die gesellschaftlichen Gruppen in Deutschland auseinander treiben. Wörtlich: Dass das kein friedlicher Prozeß wird, wie das Wirtschaftswunder nach dem 2. WK, ist klar. Es wird sehr starke gesellschaftliche Verzerrungen und Risse geben.

  63. Flüchtlingen werden (in Syrien) Häuser in Deutschland versprochen.
    Familien würden gleich bei Ankunft 5000 Euro erhalten.
    Alleinreisende: 3000 Euro.

    Die Flüchtingsfrau bekam einen Nervenzusammenbruch und konnte 7 Tage lang nichts essen, als sie feststellte, dass Deutschland nicht das Schlaraffenland ist, das sie sich vorstellte.

    Sie hätte eine Meldung gelesen, dass Frau Merkel bis 2017 tatsächlich 3 Millionen Flüchtlinge WILL !

    Syrische Flüchtlinge haben gehört/gelesen, dass sie nicht nur willkommen, sondern vor allem gewollt sind !

    Und dass die Deutsche Regierung in den nächsten 2 Jahren 400.000 neue Arbeitsplätze für Flüchtinge schaffen würde.
    Auch seien Flüchtlinge ein großer Gewinn für die Zukunft Deutschlands.

    Angela Merkel will 3 Millionen Flüchtlinge bis 2017 sagt ein Flüchtling, er hat es in seinem Land im Fernsehen gehört.

    Quelle: Tagesthemen 10.11.2015
    https://www.youtube.com/watch?v=6ncIb7-y8mE

  64. #7 Volker Spielmann (25. Jan 2016 15:15)
    Obwohl es den Hooton-Plan gar nicht gibt,

    Nein nein niemand hat vor eine Mauer zu Bauen.
    Islam heißt Frieden, die Erde ist ne Scheibe
    und Kühe können fliegen.

  65. Ellwangen: Gambier von Arabern geschlagen
    „Ein 18-jähriger Mann gambischer Nationalität, der in der Flüchtlingsunterkunft Haller Str wohnt, wurde am Sonntagnachmittag in der Innenstadt von mehreren Personen angegriffen u dabei leicht verletzt. Wie die Polizei berichtet, war das Opfer gegen 16 Uhr zu Fuß zwischen Mühlgraben u Stadthalle unterwegs, als ihm eine Personengruppe entgegenkam, aus der heraus er angerempelt wurde. Dem Mann fiel dabei sein Handy zu Boden. Als er es aufheben wollte, bekam er einen „schmerzhaften Schlag in den Nacken“, so die Polizei. Anschließend sei er von einem 3. Mann von vorne geschlagen worden. In diesem Moment kamen Passanten vorbei, die sich schützend vor den Mann stellten, woraufhin die aggressive Gruppe unter diversen verbalen Beleidigungen in Richtung Haller Str wegging. Der Polizei wurde später von Zeugen berichtet, dass sich die Gruppe auf Arabisch unterhalten habe. In einer früheren Version dieser Meldung war zu lesen, die Täter hätten sich auf Russisch unterhalten. Diese Aussage hat die Polizei zwischenzeitlich korrigiert. Die Polizei nimmt unter Telefon(…)“ http://www.schwaebische-post.de/serien/polizeiberichte/862567/

    Kaisersbach: Streit bei Essensausgabe
    „Am Sonntag gegen 12.15 Uhr gerieten 2 Jugendliche an der Essensausgabe in einer Asylbewerberunterkunft in Streit. Die beiden standen an der Ausgabe hintereinander an. Dabei fasste ein 16-Jähriger dem 17-Jährigen an das Gesäß, der darüber sehr verärgert reagierte. Es entwickelte sich ein heftiger verbaler Streit, in dem der Jüngere dem Älteren mit der Faust gegen die Brust schlug. Dieser klagte danach über Schwindelgefühle sowie Übelkeit. Er wurde vorsorglich mit einem RTW in ein Krankenhaus eingeliefert.“ http://www.zvw.de/inhalt.kaisersbach-streit-bei-essensausgabe-in-asylbewerberunterkunft.88fa2ed7-4ab6-4b5b-812e-1db0bed65932.html

  66. #86 Nane (25. Jan 2016 18:18)

    Den nachfolgenden Leserbrief eines öffentlich bekennenden Gutmenschen habe ich im Münchner Merkur entdeckt: Gäbe es nicht ein Heer von engagierten „Gutmenschen“, die das Gebot der Nächstenliebe in ihrem Engagement für Flüchtlinge jeden Tag aufs Neue unter Beweis stellen, könnte man fast meinen, unser Land bestünde nur noch aus Jammerern und Angsthasen usw usw.

    Solche Menschen möchte man am liebsten von morgens bis abends mit dem Schädel gegen die Wand klatschen (sorry, aber es ist so!!!) , damit sie endlich mal aufwachen. Scheinbar sehen diese Vollidioten überhaupt nicht, was in diesem Land abgeht. Ernsthaft zu glauben, dass diese Individuen täglich zur Arbeit gehen, grenzt schon an grenzenloser Blödheit. Und wohin uns dieses „Multi-Kulti“ gebracht hat, darf man täglich in den Zeitungen bewundern, wenn wieder von Überfällen, Morde, Vergewaltigungen etc. berichtet wird. Man könnte kotzen wenn man dieses Geblubber liest.

  67. Aalen: Asylbewerberin beraubt
    „Zwei bislang nicht identifizierte Männer kamen um kurz vor 22 Uhr in die Wohung einer Frau im Wohngebiet Rötenberg, die sie zusammen mit ihrem Ehemann bewohnt und die ihr im Rahmen einer Anschlussunterbringung zugewiesen wurde. Wie die Polizei berichtet, fragten die beiden Männer zunächst nach einem Elektrogerät, das ihnen nach den bisherigen Ermittlungen bei einem vorherigen Treffen von dem Ehemann der Frau versprochen worden war. Weil die Frau von dieser Absprache nichts wusste und ihr Mann nicht zuhause war, wollte sie ihn anrufen. Gerade als sie wieder in ihre Wohnung gehen wollte, sprühte einer der Täter der Frau Pfefferspray in das Gesicht u entriss ihr das Mobiltelefon. Anschließend flüchteten die bislang unbekannten Männer zu Fuß in Richtung Stadtmitte. Das Opfer wurde leicht verletzt und musste später von einem Arzt behandelt werden. Nach Stand kriminalpolizeilicher Ermittlungen sind die Beschuldigten mit dem Ehemann der Geschädigten zumindest flüchtig bekannt. Bei den Männern soll es sich um 2 Algerier handeln, die derzeit in der LEA Ellwangen untergebracht sind.(…)“ http://www.schwaebische-post.de/serien/polizeiberichte/861883/

    Salzhausen: Ruhestörung in Unterkunft
    „Wegen zu lauter Musik kam es am vergangenen Samstag zu einem Polizeieinsatz in einer Asylbewerberunterkunft. Ein 26-jähriger Sudanese störte dort die Nachtruhe seiner Mitbewohner, indem er seine Musikanlage mit voller Lautstärke laufen ließ. Da die Beschwerden geplagter Mitbewohner nicht fruchteten, wurde die Polizei eingeschaltet. Als der Mann trotz mehrfacher Aufforderung die Musik nicht leiser drehte, nahmen die Beamten ihm die Anlage weg. Daraufhin geriet der Ruhestörer so in Rage, dass er eine Fensterscheibe einschlug. Die Beamten nahmen den Mann in Gewahrsam.“ http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/blaulicht/ruhestoerung-in-asylbewerberunterkunft-d72620.html

  68. ABWIEGLER u. LÜGNER THOMAS DE MAIZIÈRE

    „“Hat der Innenminister bewusst gelogen?

    Polizei-Dokument belegt: De Maizières Flüchtlingszahlen sind völlig falsch
    Montag, 25.01.2016, 07:48

    Täglich 100 bis 200 Personen werden an der Grenze zurück gewiesen, sagt Thomas de Maizière. Doch das stimmt nicht: Ein offizielles Dokument der Bundespolizei zeigt, dass es lediglich 80 bis 150 Personen sind. Und das ist nicht die einzige Falschangabe. Brisant: Sein Ministerium kennt das Dokument.

    Ein offizielles Dokument der Bundespolizei, das der „Huffington Post“ vorliegt, legt nahe, dass Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) die Öffentlichkeit über die Kontrolle der Flüchtlinge falsch informiert hat – möglicherweise wider besseren Wissens. Das betreffe sowohl die Zahl der zurückgewiesenen Flüchtlinge als auch die der erkennungsdienstlich behandelten.

    De Maizière zufolge weist die Bundespolizei täglich 100 bis 200 Personen an der Grenze zurück. Dem Papier nach waren es seit dem 14. September 2015 allerdings nur 7185 Personen. In der Realität schwanken die Zahlen nach Informationen der „Huffington Post“ zwischen 80 und 150 Zurückweisungen pro Tag.
    Dokument wurde an das Bundesinnenministerium weitergeleitet

    Außerdem werden nicht wie vom Innenministerium behauptet fast alle Neuankömmlinge erfasst. Laut dem Papier sind am 22. Januar 1917 Migranten nach Deutschland eingereist. Erkennungsdienstlich behandelt wurden aber gerade einmal knapp 700.

    Heikel: Das Dokument wurde nach HuffPost-Informationen von der Bundespolizei an das Bundesinnenministerium weitergeleitet…““
    http://www.focus.de/politik/deutschland/hat-der-innenminister-bewusst-gelogen-polizei-dokument-belegt-de-maizieres-fluechtlingszahlen-sind-voellig-falsch_id_5234675.html

    DE MAIZIÈRE ALS VERSAGER IN DEN

    REGIERUNGSTREUEN MEDIEN???

    FÜR IHREN MACHTERHALT WIRD DIKTATORIN MERKEL DEN DE MISÈRE OPFERN!!!

    WETTEN???

  69. #86 Nane (25. Jan 2016 18:18)

    Ganz ehrlich: Mir kocht das Blut wenn ich sowas lese und obwohl ich eigentlich nicht im Geringsten zu Gewalt neige – würde mir das so ein Vogel ins Gesicht sagen, ich wüsste nicht ob ich mich beherrschen könnte.
    Will auf den Dreck auch gar nicht eingehen, nur so viel: Ich habe von Anfang an zusammen mit tausenden Anderen ALLE Probleme, die man nun nicht mehr leugnen kann, rauf und runter gepredigt.

    Niemand kann sich damit rausreden, nichts geahnt zu haben. Und deswegen mache ich auch jeden dieser selbsternannten „Anständigen“, in Wahrheit aber ignoranten, verlogenen und selbstgerechten Narzissten PERSÖNLICH verantwortlich!
    Für jede von deren „Schützlingen“ vergewaltigte Frau, jedes geschändete Mädchen, sowohl Deutsche als auch die bemitleidenswerten Seelen, die tatsächlich fliehen mussten, nur um hier wieder auf die gleichen, von dieser Knalltüte willkommen geheißenen Monster zu treffen, die sie sexuell ausbeuten, in die Prostitution zwingen.
    Für jeden unterdrückten Christen und Anhänger anderer Religionen, die hier wieder auf die Peiniger treffen, vor denen sie sich in Sicherheit wähnten.
    Für jeden, der leiden, bluten, gar sterben musste, weil er im Angesicht der „Chancen“ von diesem verdammten #?“§! Zivilcourage zeigte.

  70. Man muss dich mal auf den Stand der Dinge updaten, Herr/Frau Desinformant !
    Männer- und Frauenanteil der Flüchtlinge
    http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_Asylwesen/statistik/files/2015/Asylstatistik_Juni_2015.pdf
    Gliederung nach Geschlecht
    Januar bis Juni 2015:
    Männlich = 78,57 %
    Weiblich = 21,43 %

    http://www.focus.de/politik/deutschland/auslaender-hoechststand-8-2-millionen-auslaender-in-deutschland_id_4547323.html
    Neuer Höchststand Ausländer in Deutschland
    Dienstag, 17.03.2015, 09:54
    In Deutschland leben aktuell mehr Ausländer als je zuvor seit Beginn der Statistik im Jahr 1967. Das teilt das Statistische Bundesamt mit.

    FOLGENDES DÜRFTE EIN NACHRICHTENSENDER IM ÖR NICHT MEHR KUND TUN-hier in Bild und Ton zu hören:
    https://www.youtube.com/watch?v=3hyW2hWqzE4
    Herr Seibert noch als Nachrichtensprecher und noch legitimiert, aus der Realität zu berichten und die Wahrheit auszusprechen:
    Er berichtet:
    „Eine Kriminalitätsstatistik aus Berlin von rund 3500 jugendlichen Tatverdächtigen, waren letztes Jahr rund 2000 nichtdeutscher Herkunft.
    Bei den Intensivtätern, das ist man ab 10 schweren Straftaten, liegt der Anteil von Türken und Arabern mit oder ohne deutschen Pass in einigen Bezirken bei 80 % !

    Weiter gibt es Mitschnitte einer Demo, wo die Polizei auffordert die deutsche Fahne runter zu nehmen, weil wir ja nicht provozieren wollen. Der Demonstrant fragt – was ist denn das für ein Land, wo man mit der deutschen Fahne provozieren kann .

    IN DER SCHWEIZ DARF NACH WIE VOR NOCH AUS DER REALITÄT BERICHTET WERDEN,
    GEL HERR DESINFORMANT:
    Schweiz 2016-01-10 18:09
    Statistiken belegen: Bei schweren Sexualdelikten sind ausländische Täter in der Mehrzahl. Expertinnen sehen eine Zusammenhang zur Herkunft der Täter.
    Ausländer begehen vor allem schwere Delikte
    Statistiken belegen: Bei schweren Sexualdelikten sind ausländische Täter in der Mehrzahl. Expertinnen sehen eine Zusammenhang zur Herkunft der Täter.
    http://www.derbund.ch/schweiz/standard/in-der-schweiz-sind-mehrheitlich-auslaender-die-taeter/story/18178462
    Schweiz verfügt über detaillierte Zahlen

    In der Schweiz ist es dagegen üblich, dass Polizei und Presse Staatsangehörigkeit von Tatverdächtigen nennen. Auch detailliertes Zahlenmaterial ist erhältlich. Das Bundesamt für Statistik weist die Nationalitäten bei den Beschuldigten von Strafanzeigen aus.

    Eine Auswertung der Daten in der Kategorie «Sexuelle Integrität» aus den Jahren 2012, 2013 und 2014 zeigt, dass es insgesamt 5912 Anzeigen gegen Schweizer gab. Tunesier wurden 79 Mal eines solchen Deliktes beschuldigt, Marokkaner 47 Mal. Gegen Algerier wurden 36 Anzeigen eingereicht, gegen Iraker 56 und Syrer 20.

    Rechnet man diese Zahlen auf eine angenommene Bevölkerung von 100’000 Menschen hoch, ergibt dies bei den Schweizern rund 32 Beschuldigte pro Jahr. Bei den Tunesiern sind es 354, bei den Marokkanern 196, den Algeriern 280, den Irakern 252 und bei den Syrern 100.

    Die Wahrscheinlichkeit, wegen eines Sexualdelikts angezeigt zu werden, liegt bei Tunesiern in der Schweiz gemäss diesem Vergleich also um mehr als zehnmal höher als bei einem Einheimischen – dies alles unter dem Vorbehalt, dass die Zahl der jungen Männer in den genannten Bevölkerungsgruppen höher liegt als in der Schweizer Durchschnittspopulation und der tatsächliche Vergleichswert wohl ein wenig tiefer liegt.
    Bei schweren Delikten sind öfter Ausländer die Täter-

    Rechtsmedizinerin Ursula Klopfstein sagt auf Anfrage der «SaS»: «Wenn im Ursprungsland Frauen als minderwertig behandelt werden, dann kann Gewalt gegen Frauen in gewissen Gruppen gehäuft beobachtet werden.» Saïda Keller-Messahli, Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam, sieht im Zusammenhang mit sexueller Gewalt gegen Frauen mehrere Probleme, gerade auch in islamisch geprägten Milieus. «Es ist wichtig, über die Gewaltbereitschaft und das Frauenbild bestimmter Männer zu sprechen.» Denn Gewalt und Frauenfeindlichkeit dürfe nicht geduldet werden und müsse konsequent bestraft werden. (ofi)

    UND IN DEUTSCHLAND IST ES PRIZENTUAL NATÜRLICH NICHT VIEL ANDERS; NUR DARF HIER NICHT DARÜBER BERICHTET WERDEN, MIT KLEINEN AUSNAHMEN:
    http://www.presseportal.de/pm/30621/3080198
    Rheinische Post: Asylbewerber-Kriminalität mehr als verdoppelt

    25.07.2015 – 05:00
    Düsseldorf (ots) – Der Anteil der von Asylbewerbern begangenen Straftaten an der Gesamt-Kriminalität hat sich binnen drei Jahren von 3,7 auf 7,7 Prozent mehr als verdoppelt. Das geht aus einer Auswertung des Bundeskriminalamtes hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe) vorliegt. Als Tatverdächtige ermittelte die Polizei im vergangenen Jahr 38.119 Asylbewerber gegenüber 15.932 drei Jahre zuvor. Einen starken Anstieg gab es bei den Körperverletzungen (von 3863 auf 9655) und bei den Ladendiebstählen (von 4974 auf 13.894).

  71. #86 Nane (25. Jan 2016 18:18)

    Mathias Bischke bekennender Gutmensch, Erding

    Ich hab mir den Schmarrn durchgelesen, oh Gott. Deutschland „eines der reichsten Länder der Erde…“ (Einer der höchstverschuldeten, repressivsten Staaten mit den fleißigsten Arbeitern der Erde wäre richtig gewesen)

    Zu Mathias Bischke fällt mir nur ein Zitat ein: Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut an ein krankes System angepaßt zu sein.

  72. Egal ob Saddam Hussein, Ghaddafi oder auch der Assad-Clan, die haben uns das ganze Volk vom Hals gehalten.

  73. Breaking!

    Schweden: Helferin in Unterkunft erstochen!
    „In einem schwedischen Flüchtlingsheim hat ein minderjähriger Asylbewerber offenbar eine 22-jährige Mitarbeiterin mit einer Stichwaffe tödlich verletzt. Der mutmaßliche Täter sei festgenommen worden, die Frau sei im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Montag mit. Der Vorfall ereignete sich in einem Flüchtlingsheim in Mölndal bei Göteborg. Zur Identität u Staatsangehörigkeit des mutmaßlichen Täters machte die Polizei keine näheren Angaben. In dem Heim sind 14- bis 17-jährige Asylbewerber untergebracht, die keine erwachsenen Begleitpersonen haben. Der schwedische Polizeichef sagte, in Asylbewerberheimen gebe es zahlreiche „Verstöße gegen die öffentliche Ordnung“. Dadurch würden mancherorts „beträchtliche Ressourcen der Polizei gebunden“.(…)“ derstandard.at/2000029756392/Helferin-in-schwedischemAsylbewerberheim-erstochen

    Düsseldorf: Frau bei Raub schwer verletzt
    „Brutaler Überfall im Stadtteil Unterrath: Am Freitagmorgen erbeuteten 3 bislang unbekannte Täter Bargeld einer 56-jährigen Frau u verletzten sie dabei schwer. Die Frau war gegen 0:45 auf der Hoferhofstr in Richtung Unterrather Str unterwegs, als sie plötzlich von 3 Männer angesprochen wurde. Zwei der Täter hielten hielten die 56-Jährige fest, der 3. Mann wollte sie durchsuchen. Weil sie sich wehrte, schlug ihr einer der Täter mit der Hand ins Gesicht und trat nach ihr. Die Frau konnte sich losreißen und in eine nahegelegene Gaststätte retten. Sie wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Erst dort stellte sie fest, dass die Täter Bargeld entwendet hatten. Die Männer werden als südländisch beschrieben und sind zwischen 30 u 40 Jahre alt. Sie trugen dunkle, ungepflegte Kleidung. 2 der Täter trugen weiße und einer schwarze „Nike“-Turnschuhe. Die Männer sprachen gebrochenes Deutsch. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben könnten.(…)“ http://bereicherungswahrheit.com/frau-56-bei-strassenraub-schwer-verletzt/#more-1405

  74. Diese Leute haben auf dem europäischen Arbeitsmarkt überhaupt keine Chance. Sie sind überflüssig wie ein Kropf. Sie werden in Europa wie Kakerlaken angesehen und in ihre Heimatländer werden sie auch nicht genommen.
    Wie traurig ist für einen Menschen überall überflüssig zu sein? Einfach zu viel geboren.
    Nun, eine Ausbildung werden sie nie erlangen. Die Sprache werden sie nicht erlernen. Ihre Religion wird sie zurückhalten. Vernünftige Arbeitsplätze gibt es für diese Leute nicht.
    Das einzige was bleibt ist die Sozialhilfe. Die wird es solange geben, solange noch Geld in den Kassen da ist. Vielleicht 2, vielleicht auch 5 Jahren. Dann ist Schluss mit lustig. Dann können diese Leute nur Supermarkt- Karen schieben und unter den Brücken schlafen. Leider ist Deutschland nicht so warm wie Afrika….
    Wir laufen, dank Mutti Merkel, eine amerikanische Zukunft entgegen.
    Wenige super-reiche, viele super-arme, und eine dünne Mittelschicht.

  75. Kamerun: Mindestens 20 Tote bei Anschlag
    „In Kamerun haben vermutlich 4 Selbstmordattentäter am Montag Bomben gezündet und nach offiziellen Angaben rund 25 Menschen mit in den Tod gerissen. Der Anschlag habe sich auf dem Markt der Stadt Bodo im Norden des Landes ereignet, teilten die lokalen Behörden mit. Die genaue Zahl der Opfer sei noch unbekannt.
    In der Region ist die aus dem benachbarten Nigeria stammende Extremistengruppe Boko Haram aktiv. Sie ist dafür bekannt, Gefangene zu solchen Anschlägen zu zwingen. Es ist die schlimmste Attacke in einer Reihe an Anschlägen, die der Boko Haram zugeschrieben werden. Es gebe aber noch kein Bekenntnis der Extremisten.
    Laut einem Bericht von Reuters Afrika sollen 2 Bomben direkt im Markt gezündet worden sein, während 2 weitere Attentäter ein Haupttor der Stadt angriffen, habe ein Offizieller mitgeteilt.(…)“ http://kurier.at/politik/weltchronik/anschlag-in-kamerun-mindestens-20-tote/177.092.572

  76. #30 Istdasdennzuglauben (25. Jan 2016 15:46)

    Wenn wir 2017 bei den Wahlen unser Kreuz machen,werden Millionen Moslems bereits den deutschen (Zweit)Pass in der Tasche haben.Fahren als „Verfolgte“ jedes Jahr in die Heimat,und holen auch den Rest des Dorfes hier her.Von den hier geborenen ganz zu schweigen.
    Auch diesen Krieg wird Deutschland verlieren,leider,und wieder mal.

    * * *

    Diese Niederlage macht traurig und ist fatal –
    denn sie ist endgültig!
    Nicht mehr zu korrigieren. Unwiderrufbar!

    Deutschland ruhe in Frieden. R.I.P.

  77. „Flüchtlinge“ als politische Waffe

    Und deshalb halte ich es für sehr wichtig, dass immer wieder bei PI und allen Gelegenheiten gesagt wird:

    Spätestens wenn Merkel abgesetzt wird:
    alle Illegalen müssen umgehend Deutschland verlassen.
    Das betrifft aktuell ca. 2 Mio. (600.000 Illegale von vor 2015 und über 1 Mio. aus 2015.

    Diese werden in UNHCR-Lager ausserhalb der EU gebracht.
    Dort liegen die Kosten bei 1-5 % der aktuellen Kosten und Deutschland wird damit vor der Scharia bewahrt.

    Das ganze Geraffel mit „Integration“ (von Muslimen 🙂 🙂 🙂 ) Deutsch lernen, Arbeit suchen, Häuser bauen etc. kann man sich also sparen.

    Können wir das schaffen?
    JA, wir schaffen das!

  78. #33 ALI BABA und die 4 Zecken

    Weder noch!

    Sondern:

    „no border, no nation.“

    Migration ist – worauf die Endung -tion hindeutet – kein statischer Zustand a la „no border, no nation“, sondern ein Vorgang, ein Prozeß. „Push“ und „Pull“ sind vergleichbar mit Frohlockungen, Einladungen, Willkommenheißungen z.B. des weiblichen Geschlechts (hasch mich, ich bin der Frühling) auf der einen – und Angsriffslust des männlichen auf der anderen Seite. „Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan“, sagt Goethe im Faust. Erst kommt der Reiz – dann folgt der Trieb. Es kann kein bloßer Zufall sein, daß die (auf)“reiz“enden Damen nun schließlich auf die sexuell ausgehungerten „Trieb“täter stoßen. Ohne Kenntnis des ersehnten Schlaraffenlands gibt es auch keine Glücksritter, die ausziehen, um dieses Glück nicht nur zu „erobern“, sondern mit dem eigenen Unglück der Freudlosigkeit zu überziehen.

  79. Gleich Hans-Peter Friedrich auf Phoenix!

    Die Flüchtlingsfrage hat Deutschland und Europa im Griff. Längst ist aus der Flüchtlingsfrage eine Flüchtlingskrise geworden. Eine Krise für Europa, für Deutschland, für die Große Koalition, die Volkspartei CDU und nicht zuletzt auch für die Kanzlerin.

    Wird sie dem Druck nachgeben und Ihren Kurs korrigieren? Wie weit gehen ihre Kritiker in den eigenen Reihen? Diese und weitere Fragen zum Thema diskutiert Alfred Schier bei Unter den Linden mit:

    – Simone Peter (Bundesvorsitzende B’90/Die Grünen)
    – Hans-Peter Friedrich (CSU, Stellv. Unionsfraktionsvorsitzender)

    Merkels Kurs findet keine europäischen Partner mehr, Europa verweigert die Gefolgschaft ebenso wie Teile der eigenen Regierungskoalition und der eigenen Partei. Angela Merkel ist unter Druck wie nie zuvor. Wie entwickelt sich die Stimmungslage im Land? Welche Rolle spielen die bevorstehenden Landtagswahlen?

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/1033289

  80. Der IS verfüge über „neue gefechtsartige Möglichkeiten“, weltweit „eine Reihe groß angelegter Terroranschläge“ zu verüben, sagte Europol-Direktor Rob Wainwright am Montag in Amsterdam. Ein dazu erstellter Europol-Bericht komme zu dem Schluss, dass die Dschihadisten „insbesondere Europa“ im Visier hätten.

    Wrainwright sagte weiter, immer mehr organisierte kriminelle Banden in Europa hätten Verbindungen zum IS. „Diese Arten von kriminellen Netzwerken waren noch nie zuvor derart verbunden“, so Wrainwright. Die Entwicklung erfordere eine genaue Überwachung und ein schnelles Eingreifen durch die Polizei.

    Der sogenannte „Islamische Staat“ hatte am Sonntag ein Video der mutmaßlichen neun Attentäter von Paris veröffentlicht. Das Video mit dem Titel „Tötet sie, wo Ihr sie findet“ wurde auf dem IS-Medienportal „Al-Hajat“ und auf islamistischen Websites gezeigt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/islamischer-staat-europol-warnt-vor-schweren-anschlaegen-in-europa-14033165.html

  81. #99 chevrolet (25. Jan 2016 19:30)

    Egal ob Saddam Hussein, Ghaddafi oder auch der Assad-Clan, die haben uns das ganze Volk vom Hals gehalten.

    * * *

    Seit 2003 frage ich meine Mitmenschen laut und unüberhörbar:

    Was haben diese Diktatoren UNS angetan, dass WIR meinen, ihre Länder bombardieren zu können und/oder sie aus der Regierung ihrer Länder zu „entfernen“ ???

    Wo steht eigentlich geschrieben, dass Völker (nach unserer Vorstellung) „demokratisch“ regiert werden müssen? Ein göttliches Gebot kann ich nicht finden!?!?!

    Wenn eine Ethnie einen Häuptling wünscht und wählt, so hat „die Welt außerhalb“ dies nicht zu interessieren!!!

  82. #116 AlterSchwabe

    Wo steht eigentlich geschrieben, dass Völker (nach unserer Vorstellung) „demokratisch“ regiert werden müssen? Ein göttliches Gebot kann ich nicht finden!?!?!

    Stimmt, diese Frage habe ich mir auch schon manches Mal gestellt. Als Deutscher seit Jahrzehnten in der Schweiz lebend habe ich hier keinerlei demokratische Rechte, habe also einen Status wie früher die angeblich so entsetzlich unterdrückten Menschen in einer absoluten Monarchie. Trotzdem vermisse ich nichts, genauso wenig wie Franzosen in den USA, Briten in Schweden, Italiener in Russland usw. (hier sind alle möglichen Kombinationen denkbar) im Grunde die Demokratie vermissen. Hauptsache, die Regierung des jeweiligen Landes ist halbwegs gut, ganz egal, wer sie stellt.

  83. Polizist packt aus – Flüchtlingsheim für Intensivstraftäter

    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-aus-koeln/videopolizistpacktausfluechtlingsheimfuerintensivstraftaeter100_size-L.html?autostart=true#banner

    Sogar die Anmoderation der WDR-Frau war „sorgenvoll“ (… „macht nachdenklich und trägt nicht zur Beruhigung bei“). Was dann kam, sollte jeden Vernünftigen von Besuchen in Köln abhalten. „Nafris“ sind in Köln offenbar so gefährlich, dass der anonyme Polizist im Beitrag meinte, bei einem Verhältnis von 100 : 100 hätten die Polizisten keine chance…..

  84. Die Raben- u. Stief-Mutti der Nation in Personalunion, hat mit mit ihrem ungeliebten Kind, dem unmündigen Bürger, ‚Ritterburg‘ gespielt, und jetzt haben wir den Salat. Rot-Grüne sSuper-Pädagogen haben für die Kindererziehung die Maxime ausgegeben: Zugbrücken runter, Wassergraben zuschütten, Eindringlinge mit Teddy-Bärchies und Fähnchen freundlich willkommen heißen.
    Und was die Kinners von Muttern gelernt haben, wird natürlich im politisch-korrekten Kindergarten der medialen Gutmenschenerziehung tagtäglich bis zum Erbrechen weiter exerziert.
    So baut man einen neuen totalitären Gut-Besser-Best-Menschen-Staat, der allen Feinden der westlichen Zivilisation Tür und Tor öffnet. Und all die Gutmenschen glauben tatsächlich aufgrund ihrer ‚Güte‘ sei das der einzige Weg zur Glückseligkeit.
    Die Rotlinksgrünverdrehten würden auch dann noch von einem friedliebenden Islam faseln, wenn sie längst erschossen oder enthauptet auf einem Leichenhaufen des IS verrotten.

  85. #1 18_1968 (25. Jan 2016 15:04)

    Aus unser Sicht war Gaddhafi eher ein „Guter“ – und im Nachhinein betrachtet wohl auch aus Sicht vieler seiner Landsleute, und erst Recht der Schwarzafrikaner, die in Libyen ganz ordentlich arbeiten konnten.
    Es war nicht nur verbrecherisch, sondern auch größtmöglicher Schwachsinn, den seinerzeit wegzubomben. Gilt ähnlich auch für Saddam Hussein oder aktuell Assad.
    ————————-

    Ich habe damals mich mit einem US-Freund darüber unterhalten, warum denn jetzt auf einmal Gaddhafi bombardiert wird. Der war damals noch voll überzeugt, Gaddhafi sei doch ein „Böser“ (die Amis kriegen ja auch ihren Teil an Gehirnwäsche). Ich muss sagen, ich war damals sehr traurig über das Geschehen dort und auch, wie Gaddhafi, der ja zuvor noch mit den Präsidenten von FR/IT oder GB zusammengekommen war, von diesen verraten worden war. Später fand ich eine libyische Webseite im Netz, eine Art Nachruf für Gaddhafi. Von dort habe ich mir ein wunderschönes Bild heruntergeladen, Gaddhafi gekleidet wie ein Beduine, etwas verschwommen, wie ein Geist, dahinter die Wüste mit einer kleinen Karawane. Viele Menschen dort verehrten und verehren Gaddhafi sehr. Peter Scholl-Latour hat erzählt, dass einige der Stammesfürsten geweint haben, als sie hörten, wie Gaddhafi starb (er wurde von den Verbrechern gepfählt).
    Auch mein US-Freund sieht das alles heute ganz anders (der hat jetzt erkannt, dass Obama, den er hasst, die Welt quasi angezündet hat, angefangen mit Libyen).

    Es gibt auch Leute in den USA, die Bush/die Clintons und Obama am liebsten sofort verhaften und vor Gericht bringen wollen wg. Kriegsverbrechen.

  86. Mna sokkte sich mal die Relationen vor Augen halten.
    Diese Massen an Einwanderern die im gesamten Jahr 2015 nach Deutschland geflutet sind entsprechen nicht einmal dem Geburtenüberschuß von einer einzigen Woche ! 1,1 Milionen sind nach Deutschland eingewandert. Geburtenüberschuß pro Jahr 82 Millionen Tendenz steigend.
    Geburtenüberschuß pro Woche: 1,576 Millionen !
    Aber Merkel und die anderen Gutmenschen und Asylbefürworter meinen „Wir schaffen das !“
    Das ist Realitätsverweigerung pur ! Das ist komplett krank !

  87. Zuerst Deutschland dann Resteuropa wir werden untergehen,Massen von ungebildeten und Schwanzgesteuerten Idioten und halbaffen werden uns weiter überfluten. Die Grünen jubeln und heissen mit Mutti alle Willkommen im Bett !
    Aber solange noch Frauen in Köln mit Blumen diese Horden begrüssen ist doch alles schön.
    Unsere Kinder werden uns verfluchen ob unserer Blödheit und Gleichgültigkeit !
    Danke ihr Verräter in der Politik !!

  88. #18 SV (25. Jan 2016 15:27

    Hast du dir das Video bis zum Ende angeguckt?

    „Deutschland, nach dem Holocaust, nach dem, was passiert ist wegen der deutschen Nation … Ja, sie haben die historische Verantwortung alle Flüchtlinge der Welt aufzunehmen.“

  89. Deutschland soll aus historischer Verantwortung Selbstmord begehen!?
    Nein danke,
    die Blockpolitiker können ruhig Selbstmord begehen, die vermisst keiner.

  90. #128 Micha567 (26. Jan 2016 12:22)
    R I C T I G !!! Zumal fast keiner mehr lebt, der damals hätte dabei sein können, aber vielleicht ist Micha567 ein Urgestein und war damals noch dabei und hat jetzt ein schlechtes Geissen und will es den Deutsch HEUTE auferlegen ?

  91. Micha:
    Princeton-Studie als Warnung an Europa: USA sind keine Demokratie mehr

    Eine aktuelle Studie der Universität Princeton kommt zu einem verblüffenden Ergebnis: Die USA sind keine Demokratie mehr, weil politische Entscheidungen nicht mehr den Wünschen der Bürger, sondern den Interessen einer kleinen Wirtschafts-Elite dienen. Die Erkenntnisse sind auch in außenpolitischer Hinsicht wichtig: Wenn Konflikte – wie jener gegen Russland – eskalieren, geht es der US-Regierung nicht um die Interessen des amerikanischen Volkes, sondern um wirtschaftliche Interessen.
    Leidenschaftliche Transatlantiker argumentieren gerne, dass, wer die US-Politik kritisiert, gleichzeitig Verrat übe an einer der ältesten und vitalsten Demokratien der Welt. Gerade im Konflikt mit Russland werden unermüdlich die „westlichen Werte“ bemüht, die es zu verteidigen gelte. Da wird Russland dann als faschistisches Land diffamiert, womit eine nüchterne Auseinandersetzung mit den Fakten unmöglich wird. In der EU und in Deutschland ist dieser Trend ebenfalls zu beobachten. So werben die EU-Politiker und Angela Merkel unermüdlich für das Freihandelsabkommen TTIP, welches als der reine Segen gepriesen wird, das im Interesse der europäischen Arbeitnehmer unbedingt abgeschlossen werden müsse.

    Doch nun hat eine Studie der Universität Princeton untersucht, in wessen Interessen die amerikanischen Politiker wirklich agieren. Das Fazit des Studienautors Martin Gilens, der die Untersuchung gemeinsam mit Benjamin I. Page von der Northwestern Universität durchgeführt hat, ist ernüchtern……
    UND WIE DER HERR; SO DAS GESCHERR:
    „Angela Merkel arbeitet am Zerfall der Demokratie“
    https://www.youtube.com/watch?v=41G870SfeE4 phoenix Prof. Höhler
    https://www.youtube.com/watch?v=WUTvFV_HWaw phoenix Prof. Höhler
    https://www.youtube.com/watch?v=rKHBAEfcqik phoenix Prof. Höhler
    und
    https://www.youtube.com/watch?v=yzWIFPjet4U Rede Prof. Gertrud Höhlers „Wie Merkel Deutschland umbaut

    Lebe mal im Hier und Jetzt und erkenne, was da abläuft an Strategien und Plänen der heutigen „Führer“, die Hitler in den Schatten stellen !!! Mahne und übernehme auf deine Art Verantwortung für die Verbrechen, die der Westen ohne Unerlass mindestens seit 1990 begehst. Ich weiß wohl, dass das Hitlerdeutschland aufwärmen zur Desinformation gehört und DU bist einer, denn da kenne ich mich wirklich aus!!!

  92. Micha: WIE WÄRE ES MIT VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN FÜR DIE PSYCHOPATHISCHEN PLÄNE DER ELITÄREN HOCHVERRÄTER; DIE DIE WELT IN EINEN EINZIGEN FLÄCHENBRAND VERSETZEN ? Du lebst in der Vergangenheit und fast keiner , der heute mehr lebt, hat sich im Hitlerdeutschland schuldig gemacht, denn da waren wir alle noch nicht geboren. ABER heute gibt es viel Arbeit, die Strategien zur Versklavung der Menschheit aufzudecken, damit man hinterher nicht wieder sagen kann, man hat das alles nicht gewußt.
    Wie sieht es aus mit DEINER Art der Verantwortung gegenüber den Welttyrann Nr. One in der Welt, den NATO,TERRORISTEN; DEREN EU-VASALLEN und Heuchlern. Die Welt wird von genau diesen in Flächenbrand gesetzt, um bestimmte Ziele zu erreichen und dabei sind 500.000 tote Kinder gerechtfertigt, sagte Psychopathin Albright:
    Irak Embargo: mindestens eine halbe Millionen Kinder starben im Irak durch das Embargo gegen Irak, war es den Preis Wert ? Lautet die Frage an Madeleine Albright, der damalige Außenministerin der USA und die Antwort von ihr lautet: „Wir glauben, es ist den Preis wert.“
    Über 500.000 Kinder sind im Irak durch das Embargo ums Leben gekommen, (das vorallem mit und unter der Führung und mit dem Willen der USA eingeführt worden war), das sage nicht ich das gibt die AMERIKANISCHE REGIERUNG selber zu, wie man auf dem folgendem Video sehen kann!
    Und hier mal einen Artikel dazu:
    „Die Todeszahlen sind schockierend. Zwischen 1991 und 1998 starben laut UNICEF 500 000 irakische Kinder unter 5 Jahren. „Rechnet man die Erwachsenen noch hinzu“, so Halliday, „liegt die Zahl mit ziemlicher Sicherheit bei über einer Million“. 1996 wurde Madeleine Albright zum aktuellen Zeitgeschehen befragt. Die Sendung im amerikanischen Fernsehen hieß ’60 Minutes‘. Albright war damals US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen. Frage: „Wie wir hören, starben (im Irak) eine halbe Million Kinder… ist es den Preis wert?“ Albrights Antwort: „Wir glauben, es ist den Preis wert.“ Der Sender CBS weigert sich seither, die Aufzeichnung des Interviews freizugeben, und der (interviewende) Reporter ist zu keiner Diskussion bereit.

    In den meisten amerikanischen und britischen Medien gilt sowohl Halliday als auch von Sponeck seit langem als ‚unerwünschte Person‘ – zu furchtbar die Enthüllungen der beiden Whistleblower: Das Embargo war nicht nur ein großes Verbrechen gegen die Menschlichkeit, sondern hatte die Kontrollmacht Saddams sogar noch gestärkt.“

    http://www.zeitenschrift.com/news/sn-261004-irakkrieg.ihtml
    Hinzu kommt dass die Sanktionen nicht nur MINDESTENS 500.000 Kinder getötet haben sondern auch viel mehr darüber hinaus z.b. Erwachsene auch, viel Krankheit verursacht hat, viel Elend gebracht hat und wenn man sogar manchen Quellen und Experten glauben mag das Saddam Regime sogar noch gefestigt hat.
    Und am Ende hat es nichts gebracht außer Tote, sehr sehr viele Tote und Elend, und wie wir alle wissen war am Ende trotzdem ein Krieg notwendig um Saddam wegzubekommen. Das Embargo hat also nichts genutzt als die Bevölkerung zu terrorisieren und viele unschuldige, viele Kinder und Menschen zu töten.

    Saddam selber konnte weiter in Wohlstand leben und saß sogar noch gefestigter in seiner Macht.
    Von daher die Frage an euch die auch an Madeleine Albright gestellt worden ist:
    War es das Wert ?
    PS: Madeleine Albright behauptet ja dass es den PREIS Wert sei, aber ich frage mich, was war der PREIS ?
    Wo ist dein Aufschrei dazu Verantwortung zu übernehmen ???
    Und dann die Folterungen der „BEFREIER“:
    Der CIA-Folterreport
    Der am 9. Dezember 2014 vom United States Senate Select Committee on Intelligence veröffentlichte Report basiert auf über sechs Millionen interner CIA-Dokumente. Diese beinhalten Informationen zu geheimen Gefängnissen, getöteten Insassen und den angewandten Verhörmethoden. Darüber hinaus zeigen sie die Verzahnung der CIA mit anderen Regierungsorganisationen – innerhalb und außerhalb der USA. Welche Bedeutung hat dieser Bericht für Deutschland und Europa? Welche juristischen und strafrechtlichen Konsequenzen ergeben sich?

    http://www.deutschlandfunk.de/cia-folterbericht-erschreckend-ist-die-privatisierung-der.694.de.html?dram:article_id=309047

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/cia-folterbericht-auf-deutsch-zynisch-und-pervers/11248152.html

    http://www.sueddeutsche.de/politik/cia-folterbericht-veroeffentlicht-brutal-unehrlich-illegal-1.2260370

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/cia-folterbericht-eine-einzige-lange-qual-und-pein-13377491.html

    WO IST HIER DEIN MAHNEN ZU VERANTWORTUNG TRAGEN ?

  93. Woher sie nur alle kommen und genau wissen, wohin sie wollen? Sie sind nicht traumatisiert und arm und verletzt an Seele und Körper. 90% wollen hier bleiben, Arbeit haben oder den Sozialstaat aussaugen. Sie wollen ein besseres Leben und Schulbildung für ihre Kinder.

    Nur!? Wer hat denen das gesagt? Warum wollen alle nach Deutschland oder Schweden? Warum ist diese Massenflucht so gut vorbereitet und organisiert?

    Fragen über Fragen, aber die Lügenkulleraugenpresse fragt da nie nach und die Merkelpolitik nimmt diese Fragen auch nicht auseinander oder stellt sie oder beantwortet sie. Das wird alles systematisch verschwiegen!

    Nur das Lügenpressenthema und Politikum an sich, der Flüchtling der hier asylsuchende Ausländer ist Thema. Die Flucht, die Not und alles soziale drumherum.

    Woher wusste Gadaffi davon, schon lang vorher? Wieso weiß Erdogan genau wovon er spricht?

    https://schwertasblog.wordpress.com/2011/04/09/erdogan-im-wortlaut/

Comments are closed.