IS-Dschihadist richtet eigene Mutter hin

sakerBarbarisch, barbarischer, … Islam! Weil seine Mutter des Abfalls vom islamischen Glauben bezichtigt wurde, ist sie am Montag in der syrischen Stadt Tabqa von ihrem eigenen Sohn hingerichtet worden. Die Menschen hatten sich nach Angaben eines Beobachters zur Hinrichtung vor der Postbehörde der Stadt versammelt. Dort wartete Ali Saker (20, Foto) darauf, das Urteil an seiner Mutter Leena Al-Qasem (45) zu vollstrecken. Nachdem ein Richter das Urteil verlas, schoss Ali Saker seiner Mutter mit einem Sturmgewehr in den Kopf. (Abgelegt unter Islam ist Frieden™)