afdDer Hass auf Andersdenkende in Deutschland nimmt immer gefährlichere Züge an. Am Samstagabend gegen 21 Uhr wurde ein Plakatierer, der im Auftrag der AfD unterwegs war, um Werbetafeln für den Wahlkampf anzubringen, Opfer einer Schusswaffenattacke. Laut Polizeibericht sei der 36-Jährige zunächst von dem etwa 20 bis 25-jährigen Angreifer beschimpft worden, daraufhin setzte sich das Opfer in sein Auto. Der vermummte Aggressor folgte ihm und schoss mit einer Pistole auf der Beifahrerseite in die Scheibe des Fahrzeuges. Der Plakatierer, der unverletzt blieb, flüchtete und verständigte die Polizei. So wie es aussieht, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es den ersten AfD-Toten geben wird.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

172 KOMMENTARE

  1. Der Feind stand und steht noch immer links

    Ein Blick in die deutsche Geschichte beweist es: Der Feind stand und steht links. Als diese wunderliche Bezeichnung für reichlich verworrene politische Strömungen aufkam, warfen sich deren Vertreter sofort dem welschen Landfeind um den Hals und ließen sich von diesen über deren Vasallenstaaten am Rhein als Tyrannen – wohlgemerkt im Namen der Freiheit – einsetzen. Im November Anno 1918 waren es die Linken, die Deutschland jenen tödlichen Dolchstoß versetzen, der dann zum Vertrag von Versailles geführt hat. Andernfalls hätte Kaiser Wilhelm II. die Möglichkeit gehabt es seinem Ahnherrn Friedrich dem Großen gleichzutun und den Krieg solange fortzuführen bis die Koalition der Landfeinde die Lust verliert oder auseinandergebrochen wäre. Und nach dem Sechsjährigen Krieg maßten sich die liberalen Parteiengecken mit Hilfe der westlichen Landfeinde die Macht im deutschen Rumpfstaat ebenso an wie die marxistischen Tyrannenknilche mit Hilfe der Russen in Ostelbien. Der Feind steht also links.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  2. Die Hetze und Beschimpfungen von Linksparteien und Staatsmedien tragen ihre Früchte. SPD und Grüne haben den geistigen Nährboden für so etwas geschaffen. Wenn sie die Partei als „Rattenfänger“ „rechtsradikal/rassistisch“ „Pack“ „Dumpfbacken“ beschimpfen und damit gesellschaftlich noch Beifall ernten, sind Taten wie diese nur die logische Folge dieser menschenverachtenden Hetze.

  3. Das kann alles nicht so sein: gewalttätig sind doch immer die „Rächten“, Die „Nazis“ die „Rechtspopulisten“. Also die Pöhsen sind doch bei der AfD!
    Ich glaube kein Wort! Niente, nada, rien! ;-), 🙂

  4. Angriffe auf die AfD sind nicht neu. Dahinter steht einfach ein System von Günstlingen, die im freien Leben keine Chance hätten. Interessant ist eigentlich nicht, wer da geschossen hat, sondern wer diesen Typen finanziert hat. Das wird herauskommen, wenn sich der Wind dreht.
    Mit dieser Kinderkacke wird man die AfD nicht aufhalten.

  5. Wir sind friedlich, was seid ihr?

    Die zunehmenden linken Provokationen bis hin zum Mordversuch werden dafür sorgen, dass die Situation eskaliert, soviel ist sicher!

    Die Weimarer Republik lässt schön grüssen, aber nochmal dürfen die Sozen nicht die Macht an sich reissen.

  6. Da sieht man, was H e t z e anrichten kann.
    Von allen Seiten wird gegen die AfD gehetzt.

    Und diese Hetzer von links wollen Leute mit anderer Meinung diffamieren und verunglimpfen, als Pack und Rassisten bezeichnen – wenn das keine Hetze ist .

  7. Und da wagen wir es allen Ernstes noch, mit dem Finger Polen zu zeigen. Wir sind hier doch schon einen großen Schritt weiter!

    Jetzt zeigt sich, wer die Bösen sind, die Brandstifter: Es sind die etablierten Blockparteien der Merkel-Diktatur!

    Eigentlich kann der Islam bzw. die Sharia ja jetzt kommen – hier gibt es eh keine Freiheit / Demokratie mehr zu verlieren. Die ist schon tot.

  8. Mal sehen, ob die Wahrheitsmedien ihrem Informationsauftrag nachkommen und überregional von der Zunahme des linken Terrorismus berichten werden.

  9. OT
    Die verarschen uns.

    Nach der geplanten Obergrenze für Flüchtlinge in Österreich steigt in den Balkanstaaten die Sorge um einen Rückstau. Mazedonien hat bereits zum zweiten Mal seine Grenze zu Griechenland geschlossen.

    Mazedonien lässt nur noch Ayslanten durch, die ausdrücklich Deutschland oder Österreich als Ziel angeben. So ein Schwachsinn!

    https://www.youtube.com/watch?v=nXfUCFyZBFY

  10. Diesen Spruch sollten sich die Linken Faschisten einmal zu Herzen nehmen und nicht mit Gewalt Antworten oder Niederschreien:

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

  11. Es war schon immer ungeschriebenes Gesetz das Wahlkämpfer immer un Gruppen zu 2 oder 3 sein sollten

    Zum anderen er hat doch vorher den Lümmel gesehen und gesprochen
    und sein Auto bestimmt auch da kann man doch einen Gegenbesuch machen

  12. Demokratische Staatsbürgerpflicht erfordert es nunmehr, diesmal bereits aus Prinzip AfD zu wählen.

  13. Das wird die Nachrichten-Schlagzeile der AK sowie von heute, heute-journal und RTL-News. So wahr ich Christoph Columbus heisse.

  14. Nicht ganz OT:
    Auch in unserem Kreis wurden jetzt Büros von AfD-Mitgliedern und Unterstützern mit ANTIFA-Klebern plakettiert. Manchmal beschleicht einen das komische Gefühl, dass diese verschissenen links-grünen Hackfressen, zumindest was die Adressen betrifft, Unterstützung von staatlichen Stellen bekommen.
    Aber keine Sorge, hier machen alle weiter und wenn wir mal einen erwischen …

  15. Flüchtlingsunterkunft in Leimen
    Streit um „gute und schlechte Muslime“
    In einer Flüchtlingsunterkunft in Leimen haben sich in der Nacht zum Sonntag bis zu 200 Menschen geprügelt. Laut Polizei ging es wohl darum, ob Muslime Alkohol trinken dürfen.

    Als der Notruf gegen 23.00 Uhr am Samstagabend bei der Polizei einging, schätzten die Beamten die Lage erst weniger ernst ein. Ein Sprecher sagte, es sei zunächst nur von „drei bis vier Beteiligten die Rede“ gewesen. Nachdem die Polizisten im Flüchtlingsheim angekommen waren, forderten sie schnell Verstärkung an. Ein Großaufgebot konnte schließlich die Lage beruhigen. Insgesamt waren 32 Streifenwagen im Einsatz.

  16. Geschieht etwas zu Lasten eines Linken oder Islamis, ermittelt der Staatsschtz teilweise schon wegen Luft- welche aus Autoreifen gelassen wurde. Mal gespannt, wie ernst oben genannter Mordversuch genommen wird (der wahrscheinlich aus ideologischen Gründen weggeschrieben wird, bis bloß noch Sachbeschädigung bleibt)- in Zeiten zu denen Loser Maas Justizmännikin ist, ist der Staatsanwalt halt ein politischer Beamter.

  17. #11 null_peilung Eigentlich kann der Islam bzw. die Sharia ja jetzt kommen – hier gibt es eh keine Freiheit / Demokratie mehr zu verlieren. Die ist schon tot.

    Richtig, endlich mal die Ärmel aufkrempeln und ran an die linke und islamistische Mischpoke! Wer gibt das Startzeichen für Krieg? Merkel oder Özdemir? Deutschland liegt bereits am Boden!

  18. Wenn man auf politischer Ebene und Ausdrucksweise,alles was Pegida oder AfD betrifft,als „Vogelfrei“ erklärt und menschlich ächtet,muß man sich über diese Tat nicht wundern.
    Was wär das für ein Aufhänger gewesen,wenn dies die linksversifften Antifa Schläger betroffen hätte,da wäre in Buntland aber sowas von Land unter gewesen und das Maasmännchen hätte den Notstand ausgerufen.
    Die Politik hat in diesem Fall mitgeschossen,solche Vorwürfen wären von denen auch gekommen,wenn es die „Etablierten“Parteien betroffen hätte…

  19. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft schließt sich dem AfD-TV-Boykott von Kollegin Dreyer an. Die AfD legt laut einer neuen Umfrage in der Wählergunst zu. (Quelle:tagesspiegel). Eine bessere Wahlpropaganda für die AfD kann es vom dauerlutschenden Hamsterbäckchen Kraft kaum geben. Hoffentlich gibt es einen Kausalzusammenhang zwischen AfD- Zunahme und Boykott.

  20. Es reicht wohl nicht dem linken Pack die Gegendemos bei AFD/Pegida zu finanzieren. Jetzt werden wohl schon Waffen verteilt.
    Gute Nacht Deutschland.

    Herr Maas, bitte melden Sie sich, oder haben sie gar mit geschossen?

  21. Wenn Pegida bei Frau Reker mitgestochen hat (wie uns die linken Hetzblätter weismachen wollen), dann
    haben diese HETZBLÄTTER und gegen die AfD hetzenden Politiker MITGESCHOSSEN.

    Die AfD ist eine durch und durch bürgerliche Partei. Ich bin kein Mitglied, war aber bei einigen Infoveranstaltungen dabei und habe mir selbst ein Bild gemacht.

    Und wenn es Gewalt gibt bei Demos, dann sind es Freunde von Maas & Co von der Antifa.

  22. LEUTE WIR BEFINDEN UNS IM KRIEG
    DIE ROTROTGRÜNSCHWARZEN BRANDSTIFTER HETZTEN UNS JETZT IHRE DEUTSCHLAND – VERRECKE SA
    AUF DEN HALS
    WEHRT EUCH MIT ALLEN KRÄFTEN

  23. Auch Hannelore Kraft stimmt jetzt der Ablehnung von AfD im Fernseh-Duell ein.

    Was hätte nun ein selbstbewusster Intendant geantwortet? Ganz einfach: „Liebe Ministerpräsidenten, es ist Ihre freie Entscheidung, an unseren Sendungen nicht teilzunehmen. Aber es bleibt unsere freie journalistische Entscheidung, wen wir wozu einladen.“

  24. #20 afd-sympathisant (24. Jan 2016 17:35)

    Manchmal beschleicht einen das komische Gefühl, dass diese verschissenen links-grünen Hackfressen, zumindest was die Adressen betrifft, Unterstützung von staatlichen Stellen bekommen.

    Darf ich Sie etwas korrigieren?

    Es ist kein komisches Gefühl. Es ist ihre latent vorhandene Gewißheit, die Ihnen Ihr Verstand gibt. Fragen Sie den nochmal …

    Und nicht nur betreffend der Adressen!

  25. Hat Ga0ck die Tat schon veurteilt. Die Linken sind kein Problem. Das Problem ist das Pack in Staat, Presse und gesellschaftlichen Organisationen.
    Das ist eine Menge Pack.
    Soweit ich weiß schreibe ich doch seit eh un je, dass das nicht mehr parlamentarisch zu lösen ist.

    Vorhergehende Generationen konnten gewalttätigen Auseinandersetzungen auch nicht ausweichen. Diesmal ist es lediglich das erste mal, das ein Staat seine Bürger auf die kalte Art ausrotten will. Sonst hat man es eher direkt veranstaltet und immer nur einen Teil aufs Korn genommen.

    Aber immer dasselbe wäre doch langweilig. Es muß was Neues geben.

  26. #10 Viper

    <blockquoteBesitzen die SA-Antifanten jetzt schon Pistolen? Na super.

    Schon seit Jahrzehnten. Und Staatsschutz und VS wissen das auch.

  27. Die rotgrünen Faschisten kommen aus ihren Löchern gekrochen.
    Un das ist gut so.

    Wer seinen Feind besiegen will, muss seinen Feind erst kennen.

  28. Würde mich nicht wundern wenn der Schütze aktives und führendes Mitglied in der ….
    “ Mobilen Beratung für Opfer rechter Gewalt „,
    ist

  29. OT

    jetzt zerreißt es das Lügenbegäude. Der Polizeigewerkschaft reißt die Hutschnur:

    Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat auf das Bundesinnenministerium zurückgehende Berichte über eine umfassende Kontrolle der Flüchtlinge an der deutschen Grenze als „hanebüchenen Quatsch“ zurückgewiesen. „Tatsächlich wird von den allermeisten Flüchtlingen nicht einmal der Name aufgeschrieben“, sagte Wendt der Online-Zeitung „Huffington Post“ am Sonntag. Es würden nur rund zehn Prozent registriert, der Rest werde aus Zeit- und Personalmangel mehr oder weniger durchgewunken.

  30. Bei der Jungen Freiheit wurde dazu ein Bild des Fahrzeugs veröffentlicht, bei dem allerdings auf der Fahrerseite die Glassplitter zu sehen sind. Das passt nicht damit zusammen, dass durch das Beifahrerfenster geschossen wurde. Und wenn durch das Fenster auf der Fahrerseite geschossen worden wäre, hätte der Fahrer ziemlich sicher getroffen werden müssen.

    Ich hoffe, dass das kein Fake ist.

  31. Die Geschichte ist anders:

    Plakatieren war an dieser Stelle verboten !!

    Darauf wies der Herr vom Ordnungsamt hin. Der AfD-Aktivist wollte sich darauf nicht einlassen und griff ins Handschuhfach seines Fahrzeuges, wohl um ein Waffe zu ziehen und weil er ein Rechtsradikaler ist.

    Darauf schoß der Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf den Neonazi, der darufhin „Heil Hitler“ schrie. Der Mitarbeiter wollte den Naziverbrecher dann mit einem gezielten Schuß ausschalten. Leider klemmte die Waffe.

    Heiko Maas hat unseren Mitarbeiter für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen. Wir sind stolz.

    Stadt Karlsruhe im Januar 2016

  32. #2 Volker Spielmann (24. Jan 2016 17:22)
    Der Feind stand und steht noch immer links

    —————————————–

    Nein der Feind ist in der Führung des Staates und der Gesellschaft suchen und die wiederum sind nur Marionetten.
    Die sind nicht links. Die Linken werden wenn sie ihre Rolle als nützlicher Idiot gespielt haben abserviert.
    Das Kapital ist doch nicht so blöd sich den Linken zu überlassen. Die werden entsorgt wenn die Sache gelaufen ist.

  33. wie das jetzt geht mit den Invasoren???Die Grenze sind kontroliert,aber jeder kann troztdem wieder durchlaufen: Wo sind die Obergrenze??Im Januar war schon so viele aufgenommen und das geht wieder wie Lavine weiter!!!Warum zeigen nicht uns,wie das auf Grenze abläuft!!!Heute haben etwas gezeigt,aber die Aufnahmme kenne ich schon vor einer Woche!!!!

  34. Ich provoziere jetzt ganz bewußt!

    Könnte es sein, daß in einer solchen Situation selbst der weichgespülteste und friedlichste AfDler, der einen der ersten Plätze im Distanzieren belegt, froh über einige plötzlich auftauchende Hools wäre?

  35. Hat sich das Maasmännchen schon in dem Sinne geäußert, dass diese Tat mit aller Härte des Gesetzes geahndet werden wird??

  36. #39 in Glock we trust

    Ein Geschoss kann auch durch zwei Scheiben gehen, auf der beifahrerseite rein und auf der Fahrerseite wieder heraus.

  37. Vermutlich wird im Kanzlerinnenamt und Justizministerium mit der Maas-Stasi und Antifa gerade angestoßen.

    Es war nie die Frage ob, sondern nur wann es den ersten politischen Mord in Deutschland gibt. Das der Rechtsstaat das klärt oder verhindert, darauf sollten wir uns lieber nicht verlassen.

    Eines ist fakt: Das linke Merkel-Regime gründet seine Diktatur auf einer Schreckensherrschaft. Weswegen wir im Umkehrschluss dazu von Kim Il Merkel, Mutter aller Bescheuerten, auch keine Ressonanz in dieser Sache erfahren werden.

  38. #3 Voldemort   (24. Jan 2016 17:23)  
    Die Hetze und Beschimpfungen von Linksparteien und Staatsmedien tragen ihre Früchte. SPD und Grüne haben den geistigen Nährboden für so etwas geschaffen. Wenn sie die Partei als „Rattenfänger“ „rechtsradikal/rassistisch“ „Pack“ „Dumpfbacken“ beschimpfen und damit gesellschaftlich noch Beifall ernten, sind Taten wie diese nur die logische Folge dieser menschenverachtenden Hetze.

    Eine Verdi-Angestellte begründet, warum ihr Mann Peter, L-Kandidat für die SPD in BW, nicht an Diskussionen mit AfD teilnimmt:
    Richtig ist sie, weil Peter klar und deutlich benennt, was die AfD ist: eine rechtsradikale Partei.
    Das ist mE Üble Nachrede, was die Verdi-Frau hier macht..
    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Hanna-Binder-Peter-geht-der-Auseinandersetzung-nicht-aus-dem-Weg;art372448,8460478

  39. Was hier passiert ist keine Sache von links und rechts. Eher könnte es der Kampf von Gut und Böse sein.
    Aber ich meine die Ursache liegt tiefer. Es ist einfach der Kampf widerstreitender Interessen die es immer geben wird. Es ist eine Auseinandersetzung die anthropologischen Charakter hat. Und daher wird sie auch ewig weiter gehen.
    Es ist eine Auseinandersetzung die unabhängig von und sich quasi naturgesetzlich über den Köpfen der Streitenden abspielt. Tiefer kann ich das jetzt nicht begründen. Aber es ist ein gesellschaftliches Naturgesetz. Es werden immer Situationen entstehen, die zu diesen Konflikten führen.

  40. Mir tut der arme Plakatierer Leid. Aber es gibt nichts Schlechtes, an dem nicht auch etwas Gutes ist. In diesem Fall ist es ein weiterer Prozentpunkt bei der Wahl für die AfD.
    Und es zeigt sich wieder einmal, dass das linksgrüne Gesindel geistig unterbelichtet ist. Aber das ist ja schon hinlänglich bekannt!

  41. Seehofer glaubt offensichtlich, dass es 2017 noch eine normale Bundestagswahl gibt:

    Seehofer warnt vor Wahldebakel der Union 2017
    Zweifel an Zukunft der Bundesregierung

    Im unionsinternen Streit um die Flüchtlingspolitik hat CSU-Chef Horst Seehofer die Union vor einem Wahldebakel bei der Bundestagswahl 2017 gewarnt. In der „Augsburger Allgemeinen“ (Montagsausgabe) bekräftigte Seehofer die CSU-Forderung nach einer Obergrenze für den Zuzug von Flüchtlingen. Ansonsten drohten dramatische Konsequenzen.

  42. Kann mit jemand einen Tip geben: Mit dem Handy komme ich und meine Fam. nicht mehr auf die Pi Seite. Wenn das Handy WLAN hat, dann ja. Scheint mit den DOS Angriffen zu tun zu haben, dass PI den Server gegen Attacken stärker sichert. Gibt es einen Trick, wie ich mein Handy konfigurieren muss?

  43. Interessant hierzu: Bis 17 Uhr keine Meldung in den DDR1- und DDR2-News sowie in deren Videotext. Bei Pro7, RTL2, N24, N-TV, SAT1 usw. gibt es Meldungen im Text. Seltsam ? Nö, zwangsfinanzierte Lückenmedien.

    Und: Hat Eichdolf Maas hier mitgeschossen ? Die Grüne Jugend ? Die Jusos ? Denn wer offen zum Kampf aufruft, zur Ächtung, wer Anderdenkende als „Pack“, „Mischpoke“ und „Schande“ betitelt, der hetzt und macht sich mitschuldig.

    So höre ich es jedenfalls immer….. (siehe Reker-Angriff oder Brandanschläge).

  44. Die letzten Zuckungen der DDR 2.0, genauso wie die Stasischläger am 7.10.89 in Berlin!
    Es kann nur noch Wochen dauern, dann gilt es, die Wendehälse von der AfD fernzuhalten…….

  45. Wie kann es sein, dass sich derartige Linksterroristen in Deutschland breit machen, dass sind ja Verhältnisse wie zu Zeiten der Weimarer Republik, bloß dass die Linksextremisten jetzt auch noch auf Verstärkung aus der radikal-islamischen Szene hoffen können.

    Aber die radikalen Palästinenser waren ja schon immer die natürlichen Verbündeten der internationalen Linken, also verwundert es nicht, wenn sich die Linksextremen jetzt auch in Deutschland mit dem radikalen Islamismus zusammen tun.

    Es ist auch erschreckend, wenn man nach Ostdeutschland blickt und feststellt, dass sich dort knallharte Stalinisten in der Partei DIE LINKE gehalten haben und dort in sogenannten Bündnissen für Frieden/Toleranz etc. radikale Linksextremisten und Ewiggestrige DDR-Systemlinge sammeln um Stimmung gegen Bürger zu machen, die friedlich gegen die Merkelsche Asylpolitik Demonstrieren.

    Der Verfassungsschutz ist auf dem Linken Auge blind, die Partei DIE LINKE betreibt zahlreiche Unterorganisationen, mit denen sie die Gesellschaft zu unterwandern versucht, dazu zählen z.B.

    insbesondere die Organisation SoLiD scheint die Schnittstelle zwischen der gewaltbereiten Antifa und DIE LINKE zu sein.
    Es ist mittlerweile offensichtlich, dass gewaltbereite Aktionen der Antifa mit der Partei DIE LINKE in Zusammenhang stehen müssen.

    Antifa und DIE LINKE organisieren sich Hauptsächlich in den Städten Leipzig und Göttingen. In diesen Städten besteht ein ausgeprägt gewaltbereites linkes Millieu, dass besonders aus der linken studentischen Szene gestützt wird.

    Der Staat versagt völlig bei der beobachtung dieser gewaltbereiten Strukturen.

    Es muss ernsthaft befürchtet werden, dass diese Linken Strukturen auch hinter diesem Attentat auf einen AfD Unterstützer stehen.

    Man muss vermuten, dass DIE LINKE in diese Strukturen über Mittelsmänner mit eingebunden ist, weil sie von einer Schwächung der AfD profitieren würde.

    Der Linke ist es ein großer Dorn im Auge, das sie das Bürgertum welches gegen die Asylpolitik rebelliert nicht an sich binden kann. Bloß welcher Mensch der klar bei Verstand ist wählt schon eine Partei, die wieder DDR machen will.
    Im Kampf gegen die AfD scheinen die Linken deshalb zunehmend auf Gewalt zu setzen.
    Der Staat muss hier endlich handeln.

    Göttingen und Leipzig sind die Hauptstädte der Linksaktivisten, man muss davon ausgehen, dass von dort aus Aktionen koordiniert werden.

    Auch han der Gegendemo gegen den Sternmarsch der Stollberger Patrioten, sind ganz offensichtlich vernetzte Strukuren von Ex-SEDlern und Antifa am Werk, die für DIE LINKE politisches Kapital schlagen wollen.

    Hier findet eine brandgefährliche Polarisierung statt, die von Links erzeugt wird, weil DIE LINKE ein interesse daran hat die friedlich demonstirierenden Asylkritiker zu provozieren, damit es so aussehen soll, dass die Asylkritiker alles Krawallmacher seien. In Wirklichkeit geht die Gewalt jedoch von Linken Gruppen aus, die ein Interesse an der Eskalation haben.

    Denn wenn eine Asylkritische Demo friedlich verläuft, so ist dies ein Gewinn für das Bürgertum, die Linken wollen jedoch das Bürgertum schwächen, damit DIE LINKE mehrheitsfähig wird, um so die Linken Forderungen nach noch mehr Multi-Kulti und Steuererhöhungen zur Finanzierung Illegaler Asylanten und linker Arbeitsverweigerer durchsetzen zu können.

  46. Ich kann es einfach nicht fassen, wo wir gelandet sind dank IM ERIKA und IM LARVE, IM Victoria, die den rassistischen Satz sagte, der Osten ist noch viel zu weiß, das wäre eine Bankrotterklärung. Rassistischer geht nicht !
    Das sind die stinkenden Sumpfmonster, die jetzt ihre Zeit haben und aus ihren Psychopathensumpf hervorkriechen und ganz offen in die Kamera solche Aussagen treffen können, dagegen Kritiker verhetzt werden, und von Rassisten gegen die eigene Bevölkerung, als Nazi´s und Rassisten beschimpft werden.
    Es ist so skuril, dass man manchmal erst mal schlucken muss, bevor man sich wieder fängt.
    Wir werden von Psychopathen der Welt-Elite regiert. Von Hochverrätern am eigenen Volk, es werden Gesetze gebrochen, es wird eine Propagandamachinerie in Gang gesetzt, es werden Kontrollgesteze auf den Weg gebracht (ECTR), das Internet soll beschnitten werden, es werden Heere von Desinformanten auf den Weg in die sozialen Netzwerke geschickt, die bei mehreren kritischen Kommentaren, diese als Spam melden und man dann gesperrt wird, z. B. bei youtube neuerdings. Und all das, um uns zu vernichten, uns wie verängstigte, getretene Hunde zu unterdrücken und Deutschland, unsere Heimat zu islamisieren und uns der Ein Welt Regierung als Sklaven zu verkaufen.

  47. Wie ich öfter sagte, gute Vorsorge in allen Bereichen wird bald das Leben erleichtern!

    Wer dießes noch immer nicht verinnerlicht ist selber Schuld!

  48. Was Frau Reschke und Konsorten wohl dazu sagen werden – „Mutiger Fahrradfahrer rettet Karlsruhe vor Nazipropaganda“

  49. Polizeigewerkschaft: Haben an Grenzen längst Kontrolle verloren
    Kategorien: News Europa | Wirtschaftsdaten Europa | Uhrzeit: 16:55

    FRANKFURT – Ein deutlicher Widerspruch zu den Aussagen des Bundesinnenministeriums über die angeblich umfassende Kontrolle von Flüchtlingen an den Grenzen kommt von der Deutschen Polizeigewerkschaft. Ihr Vorsitzender Rainer Wendt sagte gegenüber der „Huffington Post“: „Die Behauptungen sind hanebüchener Quatsch“. Wendt kritisierte weiter: „An den Grenzen haben wir schon längst die Kontrolle verloren“. Die Bundespolizisten fühlten sich durch die Äußerungen des Innenministers „auf den Arm genommen“.

    „Tatsächlich wird von den allermeisten Flüchtlingen nicht einmal der Name aufgeschrieben“, sagte Wendt: „Derzeit werden nur rund 10 Prozent der Flüchtlinge registriert“. Der Rest werde aus Zeit- und Personalmangel mehr oder weniger durchgewunken. Einzig der Fingerabdruck werde überprüft, um zu sehen, ob die Flüchtlinge schon einmal registriert wurden.

    Auch dass Flüchtlinge an der Grenze abgewiesen würden, stimme so nicht. Wer nach Skandinavien wolle, werde zurückgewiesen – aber bei einem erneuten Versuch am nächsten Tag häufig doch ins Land gelassen. Das Innenministerium hatte dagegen laut einem Bericht der „Bild am Sonntag“ gesagt, dass die Polizei nahezu alle Asylsuchenden bereits nahe der Grenze vollständig erfassen könne. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) sagte der Zeitung, täglich weise die Bundespolizei 100 bis 200 Personen an der Grenze zurück.

  50. Ich persönlich glaube nicht, daß es bald den ersten AfD-Toten geben wird. Das traut sich die Merkel-Stasi doch nicht. Und AfD-Politiker zu mißfeldern…nein, das wäre zu offensichtlich.

  51. Malu Dreyer, Maas, Gabriel und wie sie alle heißen mitsamt der hetzenden Presse haben hier mitgeschossen.

  52. aus diesem Grund sind diese Dämonen erst geflohen, nun geht es hier genauso weiter, Polterabend wegen Glaubensstreit in Flüchtlingsbude

    OT,-.….Meldung vom So. 24.01.2016

    Leimen: Schlägerei unter 200 Flüchtlingen

    Leimen. Bis zu 200 Flüchtlinge haben sich in einer Unterkunft im Rhein-Neckar-Kreis eine Massenschlägerei geliefert. Unter den Beteiligten habe es Verletzte gegeben, sagte ein Sprecher der Mannheimer Polizei am Sonntag. Über deren Zahl oder die Schwere der Blessuren machten der Beamte zunächst keine Angaben. Die Polizei geht davon aus, dass in der Nacht zwischen zwei ethnischen Gruppen in dem Heim in Leimen ein Glaubensstreit eskaliert war. Ein Großaufgebot an Sicherheitskräften rückte an, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen. In der Unterkunft sind den Angaben nach 500 Menschen untergebracht. http://www.morgenweb.de/newsticker/leimen-schl%C3%A4gerei-unter-200-fl%C3%BCchtlingen-1.2611728

  53. #60 kolat (24. Jan 2016 18:04)

    Sie sind sehr naiv. Passen Sie auf, dass die Realität Sie nicht einholt. Ich wünsche es Ihnen nicht.

    Linksgrün ist zu allem fähig und bereit. Es geht mittlerweile ums Ganze.

  54. Ich habe darüber gar nichts in der Tageszeitung gelesen!
    😉
    In so einem Falle wird garantiert gegen ‚Unbekannt‘ ermittelt.
    Wäre das ein Linkes Fast-Opfer gewesen, wäre eine Sonderkommission gebildet und ein Schußwaffen-Verschärfungs-Gesetz beantragt worden.

  55. Die Attacke auf den AfD-Plakatierer wird morgen ganz sicher die Titel-Story aller großen deutschen Zeitungen sein. Der Mann hätte tot sein können. (Satire)
    .
    Stattdessen wird morgen und in den nächsten Tagen wieder von „brennenden“ Asylheimen die Rede sein. Wenn sich dann rausstellen sollte, dass die Asylbewerber selbst (mit oder ohne Absicht) das Feuer gelegt haben, wird dieses Ermittlungsergebnis mal schnell unter den Teppich gekehrt. (KEINE Satire)

  56. #60 kolat (24. Jan 2016 18:04)

    Ich persönlich glaube nicht, daß es bald den ersten AfD-Toten geben wird. Das traut sich die Merkel-Stasi doch nicht. Und AfD-Politiker zu mißfeldern…nein, das wäre zu offensichtlich.

    Das Regime wird töten bevor Sie Ihren Irrtum erkennen.

  57. Hätte jemand auf einen CDU, SPD, Grünen- oder Linken-Plakatierer geschossen, wäre die Stadt zwecks Fahndung längst abgeriegelt und würden Hubschrauber dort kreisen. Aber so …

  58. Ich finde es sehr bezeichnend, dass diese Meldung auf WeLT-Online nur im Regionalteil aufgetaucht ist.

    Aber jede angekokelte Matratze im „Flüchtlings“-Heim landet in den 20-Uhr-Nachrichten.

  59. UND EINER DER VERKOMMENSTEN ANTI – AFD – HETZER IST DER FOCUS DES HERRN SENATORS HUBERT BURDA DER ÜBER SEINE FURTWÄNGLER – CONNECTION BESTENS MIT FASCHISTOIDEM VERHALTEN VERTRAUT IST.
    (WIR ERINNERN UNS: DIE PROFILIERUNGS – NEUROSEN SEINER GÖTTERGATTIN MARIA FURTWÄNGLER MÜSSEN WIR ÜBER GEZ – GEBÜHREN ZWANGSWEISE MITFINANZIEREN.
    MAN HAT HALT SO SEINE AMIGOS)

  60. Oh Leute,

    Ich habe zur Bundestagswahl 2013 Flyer der AfD mitverteilt. 2017 werde ich wieder dabei sein, diesmal als Zeuge, Begleiter und Personenschutz.

    Sollte jemand mit einer Pistole meinen Freund bedrohen, werde ich von der Nothilfe Gebrauch machen.
    (Als Nothilfe bezeichnet man: die zu Gunsten eines Dritten ausgeübte Notwehr)

    Danach wird er urplötzlich mit einem Loch im Fell horizontal und mit den Füßen voraus den Platz verlassen.

    Es kann nicht hingenommen werden, daß auf Grund der Brunnenvergifter in Politik und Medien es durch solche die freie Meinung unterdrückenden Spinnern zu lebensbedrohlicher Gewalt an AfD´lern kommt.

    Keiner hier wird einem anderen – welcher Partei auch immer – mit Gewalt auflauern. Wir sind friedlich, was seid Ihr?

  61. WANN WIR SCHREITEN SEIT´AN SEIT´
    Drei SPD-Ortsvereine im Ruhrgebiet – in Essen-Karnap, Altenessen und Vogelheim- hatten auf Facebook zu einem „Lichtermarsch“ in Sachen Flüchtlingspolitik am Dienstag Abend aufgerufen. Sie meinten: „Genug ist genug. Integration hat Grenzen. Der Norden ist voll“.
    70% der neuen Flüchtlingsunterkünfte sollten im Norden der Stadt Essen errichtet werden.
    Diese knappe und nachvollziehbare Forderung der Ortsvereine gegen die CDU-Stadtregierung wurde aber vom Bannstrahl der SPD Nomenklatura getroffen, vorneweg Hannelore- Hamsterbäckchen – Kraft. Daraufhin zogen noch am Samstag die „Wir-schaffen-das“ Revisionisten den Aufruf zurück „da die AfD und NPD die Demo als ihre Plattform nutzen will“. (Quelle:taz). Die Partei, die Partei hat IMMER RECHT und Genosse es bleibe dabei, regiert ab jetzt auch in NRW.

  62. SCHLAGZEILEN VON HEUTE:

    Politik Flüchtlingskrise
    Einsam. Einsamer. Merkel

    Flüchtlinge in Hamburg
    Das große Schweigen der Behörden

    Warum Flüchtlinge eine Last für die Wirtschaft sind

    Schattenwirtschaft: Mit Flüchtlingsansturm nimmt Schwarzarbeit zu

    (alle WeltOnline)

    „Haben schon längst die Kontrolle verloren“ Polizei-Gewerkschaft: „Derzeit werden nur zehn Prozent der Flüchtlinge registriert“
    (Focus Online)

    Und so weiter Und so weiter

    Negative Schlagzeilen Tag für Tag. Woche für Woche. Und es wird weiter so gehen.

    Derweil ist die AfD bei Emnid (CDU-nah) auch erstmals zweistellig.

    Es offenbart sich das ganze Desaster Merkelscher Schadenspolitik.

    Die Geisterfahrerin muss von der Autobahn 2016 MERKEL MUSS WEG !

  63. Vor der BW 2013 wurden oftmals Wahlplakate der AfD zerstört. Jetzt geht das System, bzw. seine willfährigen Helfer, einen Schritt weiter. Ich könnte nur noch schreien! Und sollte von unseren Systemmedien oder aus Berlin etwas dazu zu hören sein, dann wahrscheinlich, wenn überhaupt, dass es ein Rechter war, der auf einen Rechten geschossen hat.

  64. @Mod

    Bitte diesen Mist entfernen!
    Danke

    #62 preusse (24. Jan 2016 18:06)

    Respekt vor Britain First gegen den Menschenmüll in Luton .

  65. #60 kolat (24. Jan 2016 18:04)

    Ich persönlich glaube nicht, daß es bald den ersten AfD-Toten geben wird. Das traut sich die Merkel-Stasi doch nicht.

    Hat der Schütze etwa absichtlich nicht getroffen?

  66. Und eine sogenannte „Familienministerin“, die Schwesig, fordert die verdoppelung des Geldes gegen RECHTS auf 100.000000 €.

    Die jetzige Regierung ist keine mehr. Sie gehört weg.

  67. Ich erinnere noch an der letzten Wahl in Magdeburg, als AfD-Plakatzerstörer unterwegs waren.

    Im übrigen wurden diese Linksfaschisten gefasst und verurteilt!

    Ansonsten habe ich in Magdeburg die letzten CDU- Plakate … Gedankenstopp.

  68. OT
    BKA-Bericht zu Silvester

    Sexual- und Diebstahlsdelikte wie in Köln hat es in der Silvesternacht in zwölf Bundesländern gegeben. Das geht aus einem BKA-Bericht hervor, der WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung vorliegt. Verabredungen unter Tätern gab es demnach in den meisten Fällen nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=2XzBDBqA0sc

  69. Und sie schweigen schon wieder. Und sind die Missstände noch so groß, die WAHRHEIT darf nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Dabei kann sich jeder ausmalen, was in diesen Unterkünften stattfindet:

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article151396306/Das-grosse-Schweigen-der-Behoerden.html

    Nicht nur die LÜGENPRESSE verschleiert die Wahrheit, auch Behörden und Politiker glauben ernsthaft, dass sie die Bevölkerung auch weiterhin noch hintergehen kann. Es wird sehr bald ein Heulen und Zähneknirschen ansetzen – spätestens dann, wenn das ganze krude Lügenpack entlarvt wird!

  70. #69 Metaspawn (24. Jan 2016 18:12)
    „Hätte jemand auf einen CDU, SPD, Grünen- oder Linken-Plakatierer geschossen, wäre die Stadt zwecks Fahndung längst abgeriegelt und würden Hubschrauber dort kreisen. Aber so …“

    Ach komm, das wären halbe Massnahmen gewesen, man hätte mindestens das Polizeistandrecht verhängt.

  71. #73 John Maynard (guter Name)
    Mir hat das ROTROTGRÜNSCHWARZE GESOCKE
    meine Heimat im Ruhrgebiet längst zerstört.
    Ich habe im Gründe nichts zu verlieren.
    Die Akte von JAKOB AUGSTEIN liegt bei mir.

  72. Warum hatte der AfD-Plakatierer keine Waffe ?
    Also ich habe immer eine zu Pegida und bin bis jetzt sehr friedlich geblieben.
    Sollten mich 10 Links Autonome mit Eisenstangen angreifen werde ich das Magazin leeren.

  73. Übrigens,
    TV – Tipp morgen Montag, 25.1.2016 im GEZ geförderten ARD heißt es wieder ab 22.45 Uhr

    “ Ha, Ha, Ha,……Hart aber faier ! “

    Thema : Angezählt – wie viel Zeit bleibt Merkel noch? ,….mit von der Partie, T.Oppermann, SPD, C. Lindner, FDP, Hans-Ulrich Jörges ( Stern ),T Kreuzer, CSU

    wollen sie als geneigter PI,- Freund von Welt einen geharnischten Kommentar zu diesem Thema schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte schön —> http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch220.html

  74. #52 Th4n4tos (24. Jan 2016 17:57)

    Kommt jemand noch an die Abstimmung?
    AFD lag bei einer Teilnehmerzahl von ca 30000 Abstimmungen bei ca. 70%
    Die Abstimmung wurde scheinbar entfernt.

    https://docs.google.com/forms/d/11Mu3nXOAEMDu9yGafIFEQh5aY7uRpkxi0dn4zP8yiww/viewanalytics?usp=form_confirm
    ==========================================
    Ich habe lediglich ein Zwischenergenis vom 21.1.2016!

    1733 Antworten

    Zusammenfassung
    Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Wahlen wären?
    86,9%

    SPD 8
    CDU 16
    Grüne 2
    FDP 18
    Die Linke 11
    AFD 1.506
    andere 81
    ich gehe nicht wählen 21
    gehe wählen, mache Wahlzettel Ungültig 35
    ich überlege noch 35

    SPD 8 0.5 %
    CDU 16 0.9 %
    Grüne 2 0.1 %
    FDP 18 1 %
    Die Linke 11 0.6 %
    AFD 1506 86.9 %
    andere 81 4.7 %
    ich gehe nicht wählen 21 1.2 %
    gehe wählen, mache Wahlzettel Ungültig 35 2 %
    ich überlege noch 35 2 %
    Anzahl der täglichen Antworten

  75. Hallo,Verfassungsstasi,
    Für eine neue nsu ist es wohl noch zu früh,als „Gegengewicht“ sozusagen?Auch den Gipfel gegen rächts hatten wir erst gerade?
    Mal sehen was die linksversiffte öffentlich-rechtlose wieder rauskramen wird.

  76. So wie es aussieht, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es den ersten AfD-Toten geben wird.

    Bislang haben sie sich in Deutschland darauf beschränkt, Diffamierungen und Drohungen auszusprechen, Häuser von AfD-Mitgliedern zu beschmieren und AfD-Büros zu verwüsten.
    Sie konnten sich dabei immer auf das Schweigen der Medien verlassen.
    Gäbe es nun verletzte oder gar tote AfD-Unterstützer, könnte sich der „Henriette Reker-Effekt“ bemerkbar machen und die AfD bekäme zumindest einige Stimmen aus Solidarität.
    Wenigstens ausländische Journalisten würden hellhörig, wenn Menschen Schaden durch
    ver­meint­lich „Gute“ nähmen.

    Wenn die neuen linken Faschisten also schlau sind, warten sie mit „Aktionen“ gegen die körperliche Unversehrtheit von politischen Gegnern zumindest bis nach der Wahl.

    Deutschland 2016

  77. #91 preusse (24. Jan 2016 18:22)

    #77 Woolloomooloo (24. Jan 2016 18:16)

    @Mod

    Bitte diesen Mist entfernen!
    Danke

    #62 preusse (24. Jan 2016 18:06)

    Respekt vor Britain First gegen den Menschenmüll in Luton .
    ———————————–
    Wo ist Dein Problem , Du Menschenmüll-Freund ?!

    Deutschland wird wieder frei – aber nicht durch Feiglinge Deiner Art.

    ############################################

    Was hätte Bismarck wohl mit einem Früchtchen wie sie getan????

  78. Was macht denn so ein feiger Attentäter, wenn der AfD-Plakatierer ebenfalls mit einer Pistole, z. B. Kal.9 mm Luger bewaffnet ist und zurückschießt?

    Es soll ja unter den AfDlern auch Jäger und Sportschützen geben, die so einen hinterhältigen Angriff nicht einfach hinnehmen und sich wehren.

  79. OT

    #63 Waldorf und Statler (24. Jan 2016 18:06)

    Habe zum Leimener Islamkrieg mit 200 mörderischen Moslems mal ein wenig rumgeguckt: Das Invasionslager ist erst seit November 2015 in Betrieb. Versprochen wurden den Leimenern „300 Flüchtlinge“; im Moment sind da 480 ausschließlich männliche haßgeladene mohammedanische Krieger randvoll mit Islam drin.

    http://www.rnz.de/nachrichten/region_artikel,-Fluechtlinge-in-Leimen-Nicht-bei-allen-laeuft-das-Asylverfahren-_arid,163080.html

    Das Ding ist die alte Gewerbehalle in der kurzen Sackgasse „Travemünder Straße“; genau gegenüber ist Raab Karcher (auf Google angucken).

    Bei „Travemünder Straße“ mußte ich bitter grinsen: In Travemünde hat an der Ostseestraße auf bisher nützlichem Weizenacker gerade der Bau von 400 nigelnagelneuen Wohnungen für die islamischen Heere begonnen (Bild des Baugrunds im folgenden Artikel). Sollen noch dieses Frühjahr einziehen. Die Gutis sind schon alle postiert und barmen:

    http://travemuende-aktuell.de/artikel/20684-Ostseestrasse-Fluechtlinge-sind-nachts-allein.html

  80. Rapefugee – nie OT

    Albig teilte mit, dass der Festgenommene ein 17-Jähriger Mann aus Eritrea sei – ein Flüchtling. Albig sprach von einem „Straftäter, der sich auf die übelste Art und Weise gegen unsere Werte und gegen das Recht dieser jungen Frau, unbehelligt zu leben, gestellt hat.“

    POL-RZ: Stormarn/ 19.01.2016 Bad Oldesloe- Junger Mann versuchte Frau zu vergewaltigen
    20.01.2016 – 16:14
    Ratzeburg (ots) – Ein junger Mann steht in dringendem Verdacht, gestern Abend in einem Parkhaus in der Königstraße, versucht zu haben, eine Frau zu vergewaltigen. Nach aktuellem Ermittlungsstand hatten eine Beamtin und ein Beamter des Polizeireviers Bad Oldesloe zufällig gegen 22.45 Uhr während einer Fußstreife das Wimmern einer Frau gehört. Sie kamen gerade an dem Parkhaus in der Königstraße vorbei. Sie gingen den Geräuschen nach und überraschten im Treppenaufgang des Parkhauses einen 17- jährigen Flüchtling aus Eritrea. Der 17- jährige hielt eine 18- jährige Frau von hinten fest umklammert und versuchte sie zu vergewaltigen. Die Beamten griffen sofort ein und rissen ihn von der jungen Frau weg. Sie nahmen ihn vorläufig fest und legten ihm Handfesseln an. Das Opfer wies Bissverletzungen im Gesicht und am Hals auf. Bei der vorläufigen Festnahme leistete der 17- jährige erheblichen Widerstand und war deutlich aggressiv. Auf dem Weg zum Streifenwagen versuchte der 17- jährige sich loszureißen. Als er schließlich mit Unterstützung weiterer Polizeibeamte im Streifenwagen saß und ein Beamter ihm den Sicherheitsgurt anlegen wollte, schlug er um sich und schrie. Er versetzte dem Beamten eine „Kopfnuss“. Der Beamte wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Er ist inzwischen wieder entlassen worden und weiter dienstfähig. Die junge Frau befindet sich derzeit in ärztlicher Behandlung. Die Staatsanwaltschaft Lübeck hat für den 17- jährigen einen Haftbefehl beantragt. Die Ermittlungen dauern an.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43735/3230315
    http://www.mopo.de/hamburg/politik/fluechtlings-debatte-in-kiel-darum-schaffte-es-ein-vergewaltiger-in-den-landtag-23423530?originalReferrer=https://t.co/QqaK0aR2dr&originalReferrer=https://www.google.de/

  81. Es sollten sich mutige Bürger als eine Art Sicherheitsdienst für die AfD zusammenfinden und den linken Spuk unterbinden.
    Hogesa & Co könnten sich so beweisen, könnten Demokratie und Meinungsfreiheit schützen. Die Polizei sichert schon lange niemanden mehr.

  82. Also mal was aus unser Stadt, Ennigerloh.2015 die Stadt war fast Pleite es drohte das Haushaltssicherunggesetz-also sparen war angesagt. Als erstes Freibad steht auf der Sparliste, wegen
    200.000€ Miese. Schnell mal die Grundsteuer im April erhöht 24% super, rückwirkend für 2015, Doll.
    Ende 2015 Stadt wieder ziemlich blank, werden noch sehen was kommen wird, die Raubritter lassen sich schon was einfallen.
    Jetzt am Freitag in, Der Glocke Tageszeitung, im Haushalt werden zum Bau von Wohnungen und Unterbringung 7,5 Millionen für das Jahr 2016 zurückgestellt

  83. #50 Dichter

    Wenn durch die Beifahrerseite geschossen wurde, und das Geschoss dann auch das Fenster der Fahrerseite durchschlägt, dann dürften die Scherben aber kaum im Innenraum auf der Fahrseite liegen sondern auf der Straße. Ausserdem hätte dann mit großer Wahrscheinlickeit der Fahrer selber in der Schusslinie gesessen und wäre verletzt worden.

    Ich hoffe, dass ich Unrecht habe, aber soweit sieht es für mich wie ein Fake aus.

  84. Mohammedaner führen Diskussion über Alkohol, die Diskussionsleitung hat die Polizei
    Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Samstagabend wurden fünf Personen bei einer Massenschlägerei in der Travemünder Straße verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen gerieten bis zu 200 Personen wegen unterschiedlicher religiöser Ansichten über den Konsum von Alkohol in Streit, der in körperlichen Auseinandersetzungen endete.
    Die vom Sicherheitsdienst alarmierte Polizei, trennte mit starken Polizeikräften die Kontrahenten und sorgte für Ruhe. Insgesamt waren 32 Streifenfahrzeuge, darunter auch Beamte des Polizeipräsidiums Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Einsatz, vor Ort.
    Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht, bei zwei war eine stationäre Aufnahme erforderlich. Zehn alkoholisierte Personen wurden aufgrund ihrer fortdauernden Aggressivität bis zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen. Das Polizeirevier Wiesloch hat die Ermittlungen aufgenommen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3232921

  85. POL-K: 160124-6- Sexuelle Belästigung in Gaststätte – Festnahme
    24.01.2016 – 14:39

    Köln (ots) – Aufmerksame Zeugen haben am späten Freitagabend (22. Januar) zwei Männer (28, 30) aus Nordafrika vorläufig festgenommen, die zuvor eine Frau sexuell belästigt haben. Ein Richter schickte die beiden Tatverdächtigen in Haft.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3233020

  86. @in Glock we trust: Sie wissen schon, dass ein Schussprojektil kein Wasserball ist? So ein Schussprojektil könnte das Fenster der Beifahrerseite, das Fenster der Fahrerseite und einen dahinter stehenden Menschen durchbohren. Es hat Wucht und die ist groß. Wasserbälle prallen an Fenstern ab.

  87. Mit schweren Kopfverletzungen musste ein 27 Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er vor einer Disco zusammengeschlagen worden ist. Der Vorfall ereignete sich am Samstagmorgen, kurz vor 04.00 Uhr, in der Emil-Adolff-Straße. Der 27 jährige Mann wurde von einem Unbekannten mit Händen geschlagen und mit den Füßen getreten, als er bereits auf dem Boden lag. Der Schläger und zwei Begleiter waren bereits geflüchtet, als die Polizisten eintrafen. Die Fahndung nach dem etwa 20 jährigen Mann, welcher 175 bis 180 cm groß und schmächtig war, ein südländisches Aussehen hatte und eine dunkle Daunenjacke sowie eine dunkle Hose trug, verlief bislang ohne Erfolg.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3232576

  88. Politiker, ihr seid feige Schweine wenn ihr hierzu schweigt.
    Der Täter gehört elimiert oder bis an sein Lebenswende weggesperrt.

  89. @ #111 Babieca (24. Jan 2016 18:30)

    Bei In Travemünde hat an der Ostseestraße auf bisher nützlichem Weizenacker gerade der Bau begonnen….

    und dann steht da im Meldungstext….

    »Die Stadtverwaltung wird das durchführen, ganz egal was die Bürger sagen«,

    dann wünsch ich mir, dass die gleichen hier angeblich so dringend benötigten Fachkräfte wie diese — klick –> https://www.facebook.com/BoBDerPfuscher/videos/607485662725669/
    den gesamten Bau in Travemünde übernehmen

  90. #120 cruzader
    Nochmal: Wenn es durch Beifahrer- und Fahrerfenster geht, dann werden die Scherben auf der Fahrerseite kaum im Innenraum liegen.

    # 119 Iche
    Kleiner Tip: Mein Nick Name hat einen gewissen Bezug zu einem Östereichischem Hersteller netter Spielzeuge, die ich durchaus zu benutzen weiss.

  91. Selbstberständlich haben die Blockparteien mitgeschossen, denn diese haben Gehirnwäsche betrieben und damit den Leuten Dinge eingetrichtert, die nicht existieren und somit glauben die Leute, sich an Dinge zu erinnern, die nicht existieren und sehen in der AFD die Nazis.

    Der Memory Effect schlägt zu und wurde von den Linksextremen (CDU bis Grüne) in die Welt gesetzt.

  92. Da kann man sich schon denken welche Personen hier für diese Aktion verantwortlich sind.
    MAn muss sicher nicht sehr lamge suchen, denn in Karlsruhe gibt es wahrlich genügend bekannte Personen die der Antifa angehören und im Unterstützerkreis der Abschiebungsgegner zu finden sein werden. Auch so mancher Grüner mischt da gerne mit.

  93. DOKUMENTATION GEGEN POLITISCHE GEWALT
    gewaltgegendieafd

    Dokumentation gewalttätiger Übergriffe gegen die Alternative für Deutschland

    DIE WAHLEN IN DEUTSCHLAND IM BLICKFELD

    100.000 Aufrufe seit August 2013!

    ➡ Dieser Blog ist das Gedächtnis – er wiederholt und sammelt, was in der Öffentlichkeit getan, geschrieben oder gesagt wurde. Der Blog dient nicht einer Partei, sondern dem höheren Ziel, Übergriffe auf die Verfassung durch Attacken gegen das Recht auf freie Wahlen und gegen einen ungestörten politischen Wettbewerb zu spiegeln. Das Einwirken auf die Partei AfD ist hier beispielhaft. Die gewalttätigen Übergriffe gegen die Alternative für Deutschland häufen sich. Schwere Körperverletzungen, Einschüchterungen und Drohungen, Sachbeschädigungen und Psychoterror aus verschiedenen Lagern sollen dazu dienen, die AfD als politischen Konkurrenten auszuschalten. Dieser Blog sammelt Vorfälle und dokumentiert sie detailliert als zeitgeschichtlichen Beleg für den Verfall der politischen Kultur und als Spiegel der demokratischen Verhältnisse im Deutschland des Wahljahres 2013.
    ➡ Die Dokumentation soll künftigen Generationen als historische Bewertungs- und Urteilsgrundlage erhalten und zur Verfügung gestellt werden. Die Dokumentation wurde zwischenzeitlich von der OSCE angenommen (siehe Menueleiste).
    ➡ Außerdem wurde die Dokumentation verschiedenen Botschaften und Behörden vorgelegt (siehe Menue “Zusammenfassung der Dokumentation”).

  94. Hallo PI Redaktion!!!!

    Bitte löscht den Kommentar:

    #108 Panzerkreuzer (24. Jan 2016 18:29)

    Er ist hier schon mehrfach negativ durch sinnentleerte Kommentare aufgefallen, die von den Medien gegen die AfD oder auch PI verwendet werden können!

    Es scheint sich um einen Antifa-Troll bzw. DIE LINKE- Troll zu handeln, oder Agent Provocateur zu handeln, er unterstellt hier gerade, in der AfD seien Jäger und Sportschützen die ihre Waffen dazu benutzen würden um Selbstjustiz zu verüben.

    Sein einziges Ziel scheint zu sein, der AfD
    und auch PI Gewaltbereitschaft bzw. Duldung von Gewaltbereitschaft anzudichten, damit die Medien dies aufgreifen und verwenden können.

  95. DOKUMENTATION GEGEN POLITISCHE GEWALT
    gewaltgegendieafd

    Dokumentation gewalttätiger Übergriffe gegen die Alternative für Deutschland

    DIE WAHLEN IN DEUTSCHLAND IM BLICKFELD

    100.000 Aufrufe seit August 2013!

    ➡ Dieser Blog ist das Gedächtnis – er wiederholt und sammelt, was in der Öffentlichkeit getan, geschrieben oder gesagt wurde. Der Blog dient nicht einer Partei, sondern dem höheren Ziel, Übergriffe auf die Verfassung durch Attacken gegen das Recht auf freie Wahlen und gegen einen ungestörten politischen Wettbewerb zu spiegeln. Das Einwirken auf die Partei AfD ist hier beispielhaft. Die gewalttätigen Übergriffe gegen die Alternative für Deutschland häufen sich. Schwere Körperverletzungen, Einschüchterungen und Drohungen, Sachbeschädigungen und Psychoterror aus verschiedenen Lagern sollen dazu dienen, die AfD als politischen Konkurrenten auszuschalten. Dieser Blog sammelt Vorfälle und dokumentiert sie detailliert als zeitgeschichtlichen Beleg für den Verfall der politischen Kultur und als Spiegel der demokratischen Verhältnisse im Deutschland des Wahljahres 2013.
    ➡ Die Dokumentation soll künftigen Generationen als historische Bewertungs- und Urteilsgrundlage erhalten und zur Verfügung gestellt werden. Die Dokumentation wurde zwischenzeitlich von der OSCE angenommen (siehe Menueleiste).
    ➡ Außerdem wurde die Dokumentation verschiedenen Botschaften und Behörden vorgelegt (siehe Menue “Zusammenfassung der Dokumentation”).

    https://gewaltgegendieafd.wordpress.com/

  96. Wir bedanken uns bei den Politterroristen Merkel, Gabriel, Mass, Kraft, Reker, Kipping, Göring-Eckhardt, Stegner, usw. sowie für deren Stiefellecker in den Systemmedien für ihr totalitäres Treiben, dass den Angriff auf den AfD’ler erst möglich gemacht hat. Sie haben alle mitgeschossen! Das deutsche Volk wird zu antworten wissen. Das Maß ist nämlich voll!

  97. @124 in Glock we trust:
    Schau dir mal das Video an. Die beschossene Scheibe zerfällt einfach. Die Scherben liegen auf beiden Seiten. Auf dem Zeitungsfoto kann man die Scherben außerhalb leider nicht sehen.

    Seltsamer ist eher, dass auf dem Beifahrersitz keine Scherben zu erkennen sind. Die Seitenscheibe muss offen gewesen sein, ansonsten müsste dort ein großer Haufen Glas liegen. Im Bericht steht jedoch was von einem Durchschuss.
    Wie dem auch sei: unter diesen Umständen kann niemand garantieren, dass der Schuss ins Innere den Fahrer auch verfehlt.
    Dies war definitiv versuchter Mord!

  98. Was sagte Adolf Hitler in seinem Bunker, als die Rote Armee in Berlin einmarschierte?

    „Wir schaffen das!“

    🙂 🙂 🙂

  99. OT

    #132 Templer (24. Jan 2016 19:13)

    Was sagte Adolf Hitler in seinem Bunker, als die Rote Armee in Berlin einmarschierte?

    Sagte er nicht auch den epochalen Satz:
    „Durch eine kluge List ist es mir gelungen, den Feind bis nach Berlin zu locken!“

    Die gleiche Intention hat doch offensichtlich auch unsere große Führerin. Und auch sie wird scheitern. In jeder Beziehung.

  100. Extra um 19.00 die Hauptnachrichten im Deutschen Zensur Fernsehen eingeschaltet: KEIN TON DAZU!!!
    @ ZDF: Ihr verdammten Heuchler! Ihr verschweigt also bewusst und absichtlich einen politisch motivierten MORDVERSUCH vor der Bevölkerung, da es in eure Agenda passt!!!
    Jörg Rupp und Frank Mentrup haben mitgeschossen!

    Wetten das Aktuelle Kamera 1 das Thema um 20.00 Uhr auch gleichsam verschweigen?
    Frau von Storch nützt die Gelegenheit hoffentlich heute abend, es zu erwähnen, bin mir sicher, dass sie dies tut.

  101. #137 Smile (24. Jan 2016 19:22)

    Was hast Du erwartet?

    Mehr Kampf gegen Rächtz.

    Wetten?

  102. #137 Smile (24. Jan 2016 19:22)
    Extra um 19.00 die Hauptnachrichten im Deutschen Zensur Fernsehen eingeschaltet: KEIN TON DAZU!!!
    ————————————————
    Um 19 uhr kommen doch nur duziduziNachrichten. Für die härteren Sachen ist der Klebrige später am Abend zuständig.

  103. #137 Smile (24. Jan 2016 19:22)

    Auch bei RTL aktuell um 18:45 kein Wort über den Mordversuch. Dafür die Merkel-Arschkriecherin Klöckner mit dem Vorschlag, „Übergangszonen“ für Flüchtlinge einzurichten. Komisch, hatten wir das Thema nicht schon? Nur, dass der Vorschlag von der CSU kam und man den Begriff „Transitzonen“ verwendete.
    Wie auch immer. Es ist zu spät! Die AfD ist nicht mehr zu stoppen – und die BRD-Politgangster können schon mal ihre Koffer packen.

  104. die Klöckner hat sich doch liften lassen und Fett absaugen lassen oder?
    Die sieht aus wie generalüberholt!

    Zuspruch findet die AfD fast ausschließlich bei Männern.

    Während nur zwei Prozent der wahlberechtigten Frauen derzeit AfD wählen würden, sind es bei den männlichen Bundesbürgern 17 Prozent.

    Männer: 17% AfD
    Frauen 2% AfD

    es müssen einfach noch mehr Frauen sexuell bereichert werden, denke ich.

    Viele Frauen sind so ideologisch verblendet: die müssen erst spüren, was Sache ist, bevor sie ihr Wahlverhalten ändern!

  105. #145 Klarerdenker (24. Jan 2016 19:33)

    Während nur zwei Prozent der wahlberechtigten Frauen derzeit AfD wählen würden, sind es bei den männlichen Bundesbürgern 17 Prozent.

    Männer: 17% AfD
    Frauen 2% AfD

    Ich würde darauf nicht wetten. Die (Scheißhaus-)Parole kommt von Springer – und für die Umfrage wurden satte 1800 Personen „befragt“.

  106. Ich würde erst einmal die weiteren Ermittlungen abwarten. Mir kommen die Umstände reichlich merkwürdig vor. Ich meine, wer schießt denn auf einen Plakataufsteller? Von so etwas habe ich noch nie gehört.

  107. Hätte er für die Grünen Plakate geklebt wäre das natürlich alles inszeniert gewesen, damit man es den Rechten in die Schuhe schieben kann.

    Wenn man nun hier liest wie das genüßlich ausgeschaltet wird, kann man schon den Eindruck bekommen, dass diese Straftat vielen sehr gelegen kommt und sei es auch nur dafür um die ewig selben schlappen Wortspiele und Beleidigungen mal wieder vom Leder ziehen zu können.


  108. *******************************************
    Der Werkzeugkasten der Berliner Diktatur:
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    „POLITIK DER VERWEIGERUNG“
    *******************************************

    Erstens: Verweigerung des Themas

    Zweitens: Verweigerung der Fakten

    Drittens: Verweigerung der Information

    Viertens: Verweigerung des Dialogs

    Fünftens: Verweigerung der Anerkennung

    Sechstens: Verweigerung der Verantwortung

    Siebtens: Verweigerung der Konsequenzen

    Achtens: Verweigerung des Personalwechsels

    Neuntens: Verweigerung des Respekts

    Zehntens: Verweigerung der ehrlichen Erinnerung

    Schüsse auf AfD Wahlhelfer – JA, Düsseldorf, JA Berlin
    ,

    NACH EURER EIGENEN DIKTION:

    = IHR = HABT = MITGESCHOSSEN =

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


    Quelle PI
    Autor ‚Luvenal‘
    URL http://www.pi-news.net/2014/12/politik-der-verweigerung/more-441211

    DANKE ‚Luvenal‘
    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

  109. Ich habe mir die Wahlkampfreden von Meuthen und Jung im Internet angehört. Ohne Über- und ohne Untertreibung: das sind überdurchschnittlich gebildete, moderate, vernünftige Leute, die die Probleme benennen und bearbeiten wollen. Nicht mehr, nicht weniger. Genau das wünscht sich jeder normale Bürger in einem zivilisierten Land.

    Ich wünsche beiden und der AfD viel Erfolg, den sie sicherlich ohnehin haben werden.

    NICHT DIE AFD IST IN IRGENDEINER HINSICHT RADIKAL!!!

    RADIKAL SIND EINZIG DIE TATSÄCHLICHEN VERHÄLTNISSE UND ENTWICKLUNGEN IN UNSEREM LAND! UND DIE POLITIK, DIE GENAU ZU DIESEN GEFÜHRT HAT!!!

    Lehnt man Radikalität, egal aus welcher Richtung, ab, DANN WÄHLT MAN IN DEUTSCHLAND DIE AFD!

  110. Die Stiftung die mit dem Namen Amadeu- Antonio nach einem barmherzigen Samariter klingt steht unter dem Vorsitz einer Frau Kahane, die 8 Jahre für die Stasi gespitzelt hat.

    Sie soll nun die Facebook Gedankenpolizei von Heiko Maas unterstützen und als wahrscheinlich gut bezahltes Mitglied in einer sogenannten Task-Force in Facebook Kommentaren herum Schnüffeln.

    Da dürfte sie ja dann auf die Erfahrungen ihrer soliden DDR-Ausbildung zurück greifen können.

    Facebook-Schlapphüte bei der Arbeit
    http://www.afd-niedersachsen.de/

    Wie kann es sein das ein Bundesjustizminister es zulässt, dass solch eine DDR-Altlast ausgerechtnet mit so einer Tätitigkeit betraut wird.

    Bestehen vielleicht Kontakte zwischen Heiko Maas und der äußersten politischen Linken über Oskar Lafontaine zu Sahra Wagenknecht um ggf. an einer Rot-Roten Linksregierung nach Merkel zu basteln.

    Da entwickelt sich Links, sehr sehr Bedrohliches.

  111. #44 Wilhelm von Kaltwitz (24. Jan 2016 17:48)

    Sind Sie eigentlich noch ganz dicht ?!
    So ein geschreibsel bringt gar nichts, bitte unterlassen sie so etwas.

    #128 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    zu 108 Panzerkreutzer

    Der Kommentar von Panzerkreuzer hat durchaus einen hintergrund.
    Wenn ich in einen solchen fall geraten würde, würde ich mich ebenfalls so schnell wie möglich aus der Schusslinie bringen.
    Auch wenn ich eine Waffe hätte.
    In einer solchen Situation noch nach der waffe zu greifen kostet nur wertvolle zeit.
    Zumal der Fuss eh schon dem Gaspedal nahe war.
    Der zweite Schuss hätte sehr warscheinlich getroffen.

    Alles was ich lese weist darauf hin das es sich um eine scharfe Waffe handelte und das dies ein Mordversuch war.

    Jeder der sich mit Selbstverteidigung beschäftigt weis das man sich am besten schnellstmöglich aus dem Gefahrenbereich bringt, also flüchtet.
    Die Waffe fals, fals man eine hat, ist immer ultima ratio „die letzte Möglichkeit“.
    Nun Panzerkreutzer wenn der Fall mal eintritt dann wird hoffentlich die Polizei einwandfrei Notwehr feststellen.
    Und Jäger/Sportschützen werden nicht einfach so mal zurück schießen denn Jäger wissen das gerade bei ihnen einwandfreie Notwehr kaum noch möglich ist.
    Ausserdem gilt hier so schnell wie möglich, aus dem Gefahrenbereich.
    Auch nicht nach dem Pfefferspräy fummeln.
    Nur wenn die Flucht nicht möglich ist geht man zum Angrief über.
    Schlimm genug das es so weit überhaupt kommt.

    Deutschland Karlsruhe Neureut 2016
    ein Politischer Mordversuch.

  112. #148 Horst_Voll (24. Jan 2016 19:42)

    Ich würde erst einmal die weiteren Ermittlungen abwarten. Mir kommen die Umstände reichlich merkwürdig vor.

    Dem schließe ich mich an. Man sollte die Ermittlungen abwarten. Das heißt nicht, daß es nicht so gewesen sein kann, wie der Mann gesagt hat. Das heißt aber auch, daß es durchaus eine Märchengeschichte sein könnte, um die AfD vorzuführen und deren berechtigte Klagen über mittlerweile eine Vielzahl von gewalttätigen Übergriffen, Brandstiftungen und dergleichen aus dem linksextremem Milieu unglaubwürdig aussehen zu lassen.

  113. So, ich habe mir mal in Ruhe den Bericht der Polizeidirektion Karlsruhe zu dem obigen Vorfall und den JF-Bericht durchgelesen.

    Offenbar ist es so, dass der betroffene (zum Glück nicht getroffene) Plakatierer gar kein AfD-Mitglied sondern ein Angestellter einer Werbeagentur ist. Daraus kan man den logischen Schluss ziehen, dass er kein persönliches Motiv hat, hier einen Vorfall zu erfinden. Jedenfalls kein politisches. Damit dürfte ziemlich klar sein, dass hier ein verhetzter Linker versucht hat, mit Gewalt zurechtzubiegen, was sich mit Argumenten nicht mehr biegen lässt. Vielleicht ein versprengter Wahlhelfer aus Bremen, der mit dem Zählen (und vermutlich auch mit Lesen und Schreiben) so seine Mühe hat? Der Polizei wünsche ich einen baldigen Ermittlungserfolg.

    Was in den Medien los wäre, wenn ein AfD-Sympathisant auf einen Plakatkleber der Grünen geschossen hätte, kann sich leicht vorstelle. Die Forderung nach einem Verbot der AfD wäre vermutlich noch eine der gemäßigteren Reaktionen gewesen.

  114. Dauert nicht mehr lange bis der Bürgerkrieg beginnt….
    #2 Schlemihl (24. Jan 2016 17:22)

    Ja, dieses Wort kam mir auch sofort in den Sinn. Der Haß und der Graben zwischen den politischen Lagern ist inzwischen so tief, daß man sich an die Endzeiten der Weimarer Republik erinnert fühlt. Diesen Haß haben aber nicht „wir“ aufgebaut, sondern „die“, inklusive Lügenpresse. Dabei haben sie es zu toll getrieben. Eine Versöhnung kann es nicht mehr geben. Nichts wird vergessen werden.

  115. SPD-Minister Peter Friedrich beteiligt sich wohl aktiv am massenhaften Rechts- und Verfassungsbruch.

    Obendrein befürwortet er offensichtlich die Verfolgung und Ermordung von Christen:

    wie ist das zu bewerten,

    wenn in den Glaubenssätzen des Islam zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191) ?

    wie lässt sich das mit unseren christlichen Werten vereinbaren?

    Ist es dann nicht so, dass diejenigen, die diese Einwanderer hier haben wollen, dann entsprechend den Glaubensregeln die christlichen Einheimischen dadurch ausrotten wollen? Oder wissen diese Befürworter das einfach nicht?

    Hätte er die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnte er ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Will er nicht oder kann er nicht?

    Es sind definitiv illegale Eindringlinge. Das kann man drehen und wenden wie man will, es sind eben KEINE Flüchtlinge.

    „..In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    „Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt,..“

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Warum leistet er Beihilfe zum strafbaren illegalen Aufenthalt?

  116. soviel zum Kampf gegen rechts!!!


    Marburg 1,4 Millionen Euro für den Kampf gegen rechts

    Im Kampf gegen den Rechtsextremismus setzt Hessen auf das in Marburg angesiedelte Beratungsnetzwerk Hessen und fördert die Uni-Einrichtung in diesem Jahr mit 1,4 Millionen Euro.

    Unipräsidentin Professorin Katharina Krause freut sich mit Professor Benno Hafeneger (von links) und Dr. Reiner Becker über den 1,4-Millionen-Euro-Förderbescheid, den Hessens Innenminister Peter Beuth gestern in Marburg an das Beratungsnetzwerk Hessen überreichte.
    © Frank Rademacher
    20.01.2016 17:27 Uhr
    http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/1-4-Millionen-Euro-fuer-den-Kampf-gegen-rechts

  117. #159 Felix Austria (24. Jan 2016 20:12)

    …soviel zum Kampf gegen rechts!!!

    Marburg 1,4 Millionen Euro für den Kampf gegen rechts

    Im Kampf gegen den Rechtsextremismus setzt Hessen auf das in Marburg angesiedelte Beratungsnetzwerk Hessen und fördert die Uni-Einrichtung in diesem Jahr mit 1,4 Millionen Euro.

    … gestern in Marburg an das Beratungsnetzwerk Hessen überreichte.
    © Frank Rademacher
    20.01.2016 17:27 Uhr
    http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/1-4-Millionen-Euro-fuer-den-Kampf-gegen-rechts

    #160 MR-Zelle (24. Jan 2016 20:13)

    Was für ein Zufall!

    Gruß von der Lahn!

  118. #161 MR-Zelle

    Davon können wieder 100te linke radikale beraten werden. +smile+

    Gruß von der Thaya

  119. #153 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2016 19:59)

    Bestehen vielleicht Kontakte zwischen Heiko Maas und der äußersten politischen Linken über Oskar Lafontaine zu Sahra Wagenknecht um ggf. an einer Rot-Roten Linksregierung nach Merkel zu basteln.

    Wohl kaum. Ich kann’s immer nur wiederholen: Oskar und Sahra stehen im Moment bei der „Linken“ auf der Kippe. Die haben nämlich was gegen „Ausländer“ gesagt.

  120. #1 cruzader (24. Jan 2016 17:20)

    Wetten, dass die Polizei den Schützen nicht finden wird?

    Ihr Gedanke ist gar nicht so weit hergeholt!

    Im selben Zeitraum gab’s im 50 km entfernten Leimen (bei Heidelberg) ein bisschen mehr zu tun. Polizeikräfte aus Karlsruhe wurden akut nach Leimen verlegt – wie selbstverständlich nicht aus dem 20 km entfernten Mannheim und auch nicht aus dem ebenfalls 50 km entfernten Heilbronn. In Karlsruhe erschienen die Beamten demnach entbehrlich.

    Ob die verlegten Polizeibeamten zuvor ihre Dienstwaffen in Karlsruhe zurücklassen mussten und falls ja, bei wem, wäre nun noch zu klären …

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3232921
    http://www.rnz.de/nachrichten/region_artikel,-Leimen-Fuenf-Verletzte-bei-Massenschlaegerei-in-Fluechtlingsunterkunft-_arid,164207.html

  121. #34 in glock we trust
    Auf dem Foto sieht man, das Scherben auch auf dem Rahmen liegen, das heist die Tür wurde bereits geöffnet und wieder verschlossen. Bei dem Vorgang können sehr wohl die Scherben der Scheibe, die nicht nach außen weggefallen sind ins Innere geflogen sein. Im Fußraum auf der Beifahrer Seite sind allerdings keine Scherben zu sehen. Keine Ahnung wie das da drin aussehen müsste

  122. Stegner,Maas,Kasek,Nagel,Beck, Roth,Özdemir,Dreyer, Kraft, Jäger, FAZ,SZ,Focus, TAZ, Spiegel,MoPo, LVZ, BZ, Neues Deutschland,Junge Welt, Tagesspiegel,BLÖD, DpA, AFP,ARD,ZDF,SWR,NDR,MDR, RTL,NTV, Phönix,WDR- Ihr habt alle mitgeschossen!

  123. Hallo PI-Redaktion:

    Löscht bitte das unten zitierte, völlig absurde Geschwafel von „Erbsensuppe“, denn es ist eine völlige Fehleinschätzung und blanker Unsinn! Wahrscheinlich ist Erbsensuppe selbst ein linkes UBoot, das hier Verwirrung stiften will! Ich zitiere seinen Unfug nachfolgend:

    #128 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2016 19:07)

    Hallo PI Redaktion!!!!

    Bitte löscht den Kommentar:

    #108 Panzerkreuzer (24. Jan 2016 18:29)

    Er ist hier schon mehrfach negativ durch sinnentleerte Kommentare aufgefallen, die von den Medien gegen die AfD oder auch PI verwendet werden können!

    Es scheint sich um einen Antifa-Troll bzw. DIE LINKE- Troll zu handeln, oder Agent Provocateur zu handeln, er unterstellt hier gerade, in der AfD seien Jäger und Sportschützen die ihre Waffen dazu benutzen würden um Selbstjustiz zu verüben.

    Sein einziges Ziel scheint zu sein, der AfD
    und auch PI Gewaltbereitschaft bzw. Duldung von Gewaltbereitschaft anzudichten, damit die Medien dies aufgreifen und verwenden können.

    Natürlich gibt es in der AfD auch Jäger und Sportschützen. Die AfD lehnt ja gerade di unverschämte EU-Kommissuionsforderung nach weiterer Verschärfung des Waffenrechts ab! Ich habe aber mit keinem Wort dazu aufgerufen, „Selbstjustiz“ zu üben. Ich meinte nur den Fall, daß ein Plakatierer der AfD mit einer Schußwaffe angegriffgen wird. Dann darf er sich auch angemessen wehren, so etwas nennt man Notwehr, § 32 StGB und nicht, wie „Erbsensuppe“ Selbstjustiz (hat keine Ahnung, wohl so ein Nichtjurist).
    Der Gipfel ist seine Verschwörungstheorie, ich sei Anhänger der Partei „Die Linke“ oder Antifant und wolle PI und der AfD schaden. Dabei habe ich am 2. Oktober 2015 meinen Beitritt zur AfD erklärt (AfD NRW), nachdem ich von 40 Jahren CDU-Mitgliedschaft die Nase gestrichen voll hatte. Gern kann ich der PI-Redaktion eine Kopie meiner AfD-Beitrittserklärung zusenden, wenn das gewünscht wird.

    Also, Erbsensuppe und Gesinnungsgenossen (Templer u.a.) paßt auf, was ihr hier verzapft. Euer Geschreibsel ist meist besonders „sinnentleert“. .

  124. #57 jensroder (24. Jan 2016 17:56)

    Bist Du bei Vodafone? Das Problem hab ich auch!
    Ich vermute mal die haben was gegen PI.
    Die sind ja auch rot! 😉

  125. @#167 Panzerkreuzer (24. Jan 2016 22:23)

    Sie schrieben folgendes:

    Es soll ja unter den AfDlern auch Jäger und Sportschützen geben, die so einen hinterhältigen Angriff nicht einfach hinnehmen und sich wehren.

    Sie haben mit keinem Wort auf eine Notwehrsituation hingewiesen.

    Auch scheinen sie nicht viel von Jägern und Sportschützen zu verstehen. Denn weder Jäger noch Sportschützen dürfen ihre Waffe in der Öffentlichkeit, etwa bei Plakatiertätigkeiten für eine Partei führen. Also scheint es mit Ihren Rechtskenntnissen auch nicht gerade weit her zu sein.

    Wenn Sie den Eindruck erwecken Jäger, Sportschützen oder AfD Mitglieder würden in der Öffentlichkeit Waffen mit sich führen um damit auf andere Menschen zu schießen, dann schaden sie damit der AfD, Jägern und Sportschützen, alleine deswegen weil sie den Eindruck erwecken, diese Personen würden mit ihren Waffen in der Öffentlichkeit herum laufen, obwohl Jäger die Waffen nur im Rahmen der Jagdausübung und Sportschützen die Waffen nur zur Ausübung des Schießsports führen dürfen, aber ganz bestimmt nicht beim plakatieren für den Wahlkampf, das wärer ein klarer Verstoß gegen das Waffenrecht Herr/Frau -Panzerkreuzer- mit schlechten Rechtskenntnissen.

    Ich glaube auch nicht das Sie ein Jurist sind -Panzerkreuzer-, wenn dann eher sowas wie ein Herr Freisler, denn Sie vielen bereits am 14. Januaer hier bei PI auf, als PI über die Flutung des Dschungels von Calais berichtete, mit dem Beitrag:

    #7 Panzerkreuzer (14. Jan 2016 19:52)

    Klasse, dann ersaufen die Rapefutschies wie die Ratten!
    _____________________________________________

    Das geht eindeutig zu weit!

    Sie wurden von mehreren Mitforisten ermahnt und PI hat auch ihren Beitrag gelöscht.

    Sie rechtfertigen Gewalt, oder begrüßen das Sterben von Menschen!

    Deshalb bin ich der Meinung das PI ihre Beiträge löschen sollte.

    Und ich bin froh, dass hier auch Mitforisten wie -Templer- oder -Wolfgang Langer- dabei sind, die das genau so sehen.

  126. @ 57 jens roder
    Habe das gleiche Problem mit meinem Smartphone.
    Aber D1/Congstar. Auch damit geht es seit der letzten DOS-Attacke nicht mehr. Zuvor kam immer eine Meldung, dass es sich bei PI um eine „attackierende Website“ handeln würde. Dann ließ sich die Seite gar nicht mehr aufrufen.

  127. Die geistigen Brandstifter und finanziellen Förderer linksextremistischer Gewalttäter unter den Machthabern können sich die Hände reiben.
    Hat ein Reichskanzler vor rund 85 Jahren sicher auch getan. Seine Antifa hieß allerding SA und war braunrot.

  128. @#168 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Jan 2016 23:25)

    Ich bin es leid, auf Ihr Dummbatz-Geschwafel einzugehen, aber für mich sind sie ein linker Foren-Troll, der Zwietracht unter den Foristen säen und so AfD und PI schaden will! Basta!

  129. @INGRES

    Doch haben sich bisher nur die Linkischen – sprich die Marxisten und Liberalen – zu Handpuppen hergegeben! Oder kann sich jemand den Generaloberst Guderian, den Schöpfer der Panzerschlacht, als Handpuppe des Auslandes überhaupt auch nur denken? Und einen deutschen Staat gibt es seit dem Sechsjährigen Krieg nicht mehr. Alles, was so heißt und sich so nennt, ist bloßes Blendwerk und reine Komödie..

Comments are closed.