kasselDie deutsche Regierung, namentlich Angela Merkel, hat die Deutschen den Invasoren zum Abschuss freigegeben, schon davor wurde dafür gesorgt, dass die Exekutive in Ermangelung von Personal und benötigten Einsatzmitteln nicht in der Lage ist die Menschen im Land zu schützen. Bisher war die Gewaltkriminalität auf einem Level, wo das zwar schon auffiel, aber noch vertuscht werden konnte, was die Lügenpresse tatkräftig durch verschweigen und verschleiern von Taten und Tätern unterstützt hat. Seit Silvester ist das vorbei und es sind alle Dämme gebrochen, die Situation ist außer Kontrolle. Versagen auf ganzer Linie und wer die Nachrichten verfolgt erkennt, es wird wohl derzeit von Tag zu Tag schlimmer.

(Von L.S.Gabriel)

Zusätzlich wissen die Täter nun, dass ihnen dieser schwache, bürgerfeindliche Staat nichts entgegenzusetzen hat. Was nun? Treten wir mit Teddybären an und winseln um Gnade? Einmal abgesehen davon, dass diese Barbaren keine Gnade kennen, kommt das mittlerweile wohl sogar so mancher an Silvester attackierten Welcome-Klatscherin zumindest nicht ganz effektiv vor. Und die Männer? Vielen reicht es jetzt, sie wollen nicht warten, bis es ihre Schwester, Freundin, Frau oder Tochter trifft. Die Bürger organisieren sich. So zum Beispiel in Kassel.

„Kassel passt auf“ heißt die erste Bürgerwehr der Stadt. Die Mitglieder bieten Begleitschutz und wollen künftig, vorerst an den Wochenenden, gemeinsam in Kassel „spazieren gehen“ und aufpassen. Sie wollen Präsenz zeigen, damit Frauen sich wieder sicherer fühlen können in den Straßen und schreiben dazu:

Erklärung zum Ablauf:

Kassel ist klein. Wir werden an noch unbekannten Tagen in Kassel spazieren gehen und an genau diesen Tagen werden wir, parallel zu unseren Spaziergängen- und Fahrten eine Begleitung von A nach B anbieten, wenn denn Leute von uns unterwegs sind. Wir können hier, noch nicht, rund um die Uhr diesen Begleitung anbieten, dass sollte allen klar sein. Aber wir sind ja erst am Anfang.

Und wen regt es nun allen voran auf, dass die Bürger jetzt, wo ihnen niemand hilft, zur Selbsthilfe greifen? Journaille und Polizei. Ulrike Pflüger-Scherb von der (HNA) echauffiert sich:

Die erste Facebook-Bürgerwehr wurde in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt unter dem Titel „Düsseldorf passt auf“ gegründet. Seit Samstag gibt es solch einen Bürgerwehr-Ableger auch für Kassel.

Die Facebook-Seite „Kassel passt auf“ wurde bis Dienstagabend von über 1550 Internet-Nutzern mit „Gefällt mir“ markiert.

Das zeigt doch nur, wie die Menschen sich im Stich gelassen fühlen. Natürlich weißt die Systemschreiberin auch darauf hin, dass die „islamfeindliche Organisation Pegida“ dafür auf ihrer Facebook-Seite Werbung macht.

Laut HNA ist auch die Polizei beunruhigt:

Die Polizei steht der Initiative „Kassel passt auf“ hingegen kritisch gegenüber.

„Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ist eine Kernkompetenz der Polizei und nicht der Bürger“, sagt Polizeisprecher Torsten Werner.

Würde die Polizei das tun, was sie mangels Personal nicht kann, wie Polizeigewerkschafter Rainer Wendt kürzlich zugeben musste, würden diese Männer mit Sicherheit bessere Freizeitbeschäftigungen finden, als Teile der Arbeit des staatlichen Sicherheitsapparts zu übernehmen und auf den Straßen der Stadt zu zeigen, dass da jemand ist, der aufpasst.

Auch in Köln hat sich mittlerweile eine Bürgerwehr gebildet. Deutschland ist fest im Würgegriff der widerrechtlich eingedrungenen und von Merkel eingeladenen Gewaltkulturen. Natürlich wird auf alle diese Organisationen die Nazikeule niederschmettern. „Kassel passt auf“ dazu:

Immer wieder kommt die Frage ob nur Deutsche helfen dürfen. Natürlich spielt die Herkunft keine Rolle, jeder kann, darf nein MUSS die Sache unterstützen.

Also an alle Freunde mit Migrationshintergrund, traut Euch uns zu unterstützt, uns bei der Aufgabe allen in Kassel lebenden Bürgern, mehr Sicherheit zu geben und wenn am Anfang auch nur an bestimmten Tagen zu bestimmten Zeiten.

Anstatt, dass ein Entsetzensschrei durch Medien und Politik geht, dass es überhaupt nötig ist, dass sich Bürger zum Schutz der Frauen aufstellen müssen, dass wenn diese Situation schon so ist, dann die Polizei diese Aufgabe nicht in notwendiger Form erfüllen kann, ist man darüber aufgeregt, dass nicht alle tun, was an Silvester in Köln geschah: wegschauen. Was für eine Heuchelei!

„Kassel passt auf“ hat engagierte Organisatoren, die diese Form der Sicherheitspräsenz auf alle Brennpunkte Deutschlands ausweiten möchten. In einem Land, wo jeder, der für die Rechte der Bürger eintritt Gefahr läuft denunziert, mit linker körperlicher und staatlich justizieller Gewalt rechnen muss, finden wir so einen Einsatz mutig. Danke, „Kassel passt auf“!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

311 KOMMENTARE

  1. seit 2
    Jahren versuche ich eine Bürgerwehr zu Organisieren
    doch der deutsche Michl pennt lieber oder Ausrede
    Platz 3
    ich hab es nicht gelesen (sms)
    Platz 2
    im Fernseher kam Supertalent
    Platz 1
    der Hund meiner Exfreundin hat Todestag

    Gute Nacht Buntland

  2. Und nun fangen ihre Speichellecker auch noch eine Rebellion gegen Merkel an.
    Naht etwa schon das Ende der bunten Republik ?

  3. „Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ist eine Kernkompetenz der Polizei und nicht der Bürger“, sagt Polizeisprecher Torsten Werner.

    Diese Aussage möchte ich korrigieren. Streiche Kompetenz (die Befähigung), ersetze durch Aufgabe. Und die erfüllt die Polizei nicht. Der Zug ist jetzt halt abgefahren.

  4. Migranten bei einer Bürgerwehr?

    Das erinnert mich an eine Geschichte mit einem Bock und einem Gärtner.

  5. Bürgerwehren sind nun wahrlich keine neue Erfindung, gabs/gibts in Sachsen schon seit längerer Zeit speziell an der polnischen/tschechischen Grenze, als die Eigentumsdelikte ausländischer Diebesbanden überhand nahmen. Auch da konnte die Polizei die Bürger nicht schützen. Der Erfolg mag mal dahingestellt werden. Aber besser als nur zuschauen und auf Hilfe von sonstwoher hoffen.

  6. Frage mich wann die ersten öffentlichen Massenvergewaltigungen ganz offen organisiert werden wie man es aus Afrika kennt. Geht ja alles viel schneller als gedacht und es gibt kein Ende des Wahnsinns in Germanistan.

    Gerade erschien schon wieder ein total verrückter und gestörter Artikel bei WELT Online mit dem Titel: „Das sind die Ballungszentren der Flüchtlinge in Deutschland“

    Einfach lesen und staunen: http://www.welt.de/wirtschaft/article150973911/Das-sind-die-Ballungszentren-der-Fluechtlinge-in-Deutschland.html

  7. Gute Aktion,
    denn keiner ist mehr sicher, auch nicht
    die Schwulen und Lesben in Hannover.

    Da gibt es sogar einen SM-Stammtisch,
    ja, ich mußte zweimal hinschauen, die haben tatsächlich einen Stammtisch.

    Ich vermute, daß sie von Ankerkindern heimgesucht wurden; so ein Pech auch…..

    „Nordstadt
    Jugendliche überfallen SM-Treffen

    Mit Spielzeugpistolen bewaffnet haben am Dienstagabend drei mutmaßlich jugendliche Täter einen Treffpunkt für Schwule und Lesben in der Nordstadt überfallen. Die erbeuteten Geld und flüchteten.

    Hannover. Die Räuber betraten die Räume des „Andersraum“ in der Asternstraße gegen 23.45 Uhr, in denen zu diesem Zeitpunkt der Stammtisch für SM-Interessierte stattfand. Sie bedrohten mehrere Gäste mit den echten Waffen sehr ähnlichen Spielzeugen und verlangten Bargeld. Im weiteren Verlauf griff einer der Täter in die Kasse des Veranstaltungsraums und nahm Bargeld an sich. Anschließend flüchteten die drei mit ihrer Beute.

    Die Opfer alarmierten sofort die Polizei. Im Rahmen der Großfahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, konnten die Einsatzkräfte gegen Mitternacht in der Callinstraße einen 15-Jährigen festnehmen, auf den die Täter-Beschreibung passte. Seine beiden Komplizen entkamen. Die Spielzeugwaffen entdeckten die Beamten auf einer Grünfläche und in einem Hinterhof.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Nordstadt/Jugendliche-ueberfallen-SM-Treffen

  8. Über Auffassungsgabe / Vertuschungsneigung

    „Innenminister x (SPD) hat erstmals eingeräumt,
    dass „einige wenige“ kriminelle Asylbewerber vom Balkan maßgeblich für den deutlichen Anstieg von Wohnungseinbrüchen verantwortlich sind.
    Jeder dritte Verdächtige habe eine „Zuwanderungsrelevanz“, sei Asylsuchender …

    „Einige Menschen kommen offenbar nicht vorrangig zu uns, um Hilfe zu suchen, sondern um Straftaten zu begehen“, …
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Immer-mehr-Einbrueche-Auch-Asylsuchende-unter-Verdacht

    Wer genuegend K-Kapazität hat, lese weiter
    DIE POLITISCHEN LÜGEN & VERTUSCHUNGEN d. SPD:

    „Eine Kehrtwende: Noch im Herbst 2015 hatte der Innenminister beim KN-Talk betont, dass es beim Thema Flüchtlinge und Kriminalität „keinerlei Auffälligkeiten“ gebe.
    Auch nach einem Bericht unserer Zeitung über eine albanische Einbrecherbande Ende Oktober, deren Mitglieder fast alle vor ihren Taten Asylantrag gestellt hatten, sprach Studt von keiner „besonderen Lage“.“

  9. #6 Bamboocha (13. Jan 2016 22:34)

    Gerade erschien schon wieder ein total verrückter und gestörter Artikel bei WELT Online mit dem Titel: „Das sind die Ballungszentren der Flüchtlinge in Deutschland“ Einfach lesen und staunen.
    ————————————————
    Wieso staunen ? Ist doch schon seit Jahren so. Asylbewerber aus Tschetschenien verschwinden über Nacht spurlos aus ostdeutschen Aufnahmeeinrichtungen und sogenannte Kontigentflüchtlinge aus der ehemaligen Sowjetunion, von denen bei uns im Ort einige lebten, haben sich auch schon längst nach NRW oder Hessen oder Bayern abgesetzt. In Kleinkleckersdorf oder Hintertupfingen will keiner von denen leben, da ist nur die Großstadt akzeptabel. Man bleibt schön anonym in der Masse und kann schnell untertauchen. Und mehr Fun gibts auch.

  10. Die einzige Frage, die noch interessiert: Wo ist die Sollbruchstelle, an der die Gesellschaft mit Schwarmverhalten in den offenen Bürgerkrieg umkippt.

  11. K-CLUB WARNUNG:
    Gleich beginnt im GEZ-Fernsehen (ARD, (M)Aische) eine K-Vorstellung mit unglaublicher K-Kraft (Umvolkerix Beck + Mazyek).

    ES DROHT K-TSUNAMI.
    Bitte nicht gleich in die K-analisation kotzen, sondern alle Behältnisse mobilisieren:
    von K-Eimern / Regentonnen bis Badewannen / Schwimmbecken.

  12. orientalisch zorniger Dämon der Apokalypse, aus deutscher Asylbude, tobt sich an Frauenopfer aus

    OT,-.….Meldung vom 13.1.2016 – 20.01 uhr

    Flüchtling tritt Frau ins Gesicht – Jochbeinbruch, In Baden Württemberg soll ein Flüchtling zwei Frauen attackiert haben als sich die Opfer wehrten, habe der 30 Jährige eine Frau ins Gesicht getreten, teilte die Staatsanwaltschaft Mannheim mit

    Ein Flüchtling soll auf dem Bahnhofsvorplatz in Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis) zwei junge Frauen belästigt und brutal attackiert haben. Als sich die Opfer dagegen verbal wehrten, habe der 30-Jährige einer Frau so massiv ins Gesicht getreten, dass sie einen Jochbeinbruch erlitt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Mannheim am Mittwoch mit, die Haftbefehl wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung beantragte.
    Der Verdächtige floh nach der Attacke am 6. Januar, konnte aber am Dienstag gefasst werden. Er kam am Mittwoch wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft. Der Mann lebt den Angaben zufolge seit wenigen Monaten in Deutschland und ist in einem Schwetzinger Flüchtlingsheim untergebracht.In Köln hatten in der Silvesternacht am Hauptbahnhof Gruppen von Männern Frauen umzingelt, begrapscht und ausgeraubt. Nach ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei waren es überwiegend Nordafrikaner, unter den Verdächtigen sind auch Asylbewerber. http://www.welt.de/politik/deutschland/article150984349/Fluechtling-tritt-Frau-ins-Gesicht-Jochbeinbruch.html

  13. Gleich geht es bei Maischberger auf DDR 1 los. Wer macht mit? Geteiltes Leid ist halbes Leid!

    Thema: „Angstrepublik Deutschland: Übergriffe in Köln, Terror in Istanbul“

    Gäste:
    Andreas Scheuer (CSU)
    Volker Beck (Grüne)
    Chantal Louis (Emma)
    Christian Pfeiffer (Kriminologe)
    Michelle (Studentin und Betroffene)
    Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime)
    Peter Neumann (Terrorismus-Experte King’s College London)

  14. #15 Schüfeli (13. Jan 2016 22:52)

    Zu spät !!!!
    In der Badewanne liegt meine Frau, alle Eimer mit Kartoffeln voll, Regentonne umgekippt und Pool abgedeckt und zu weit weg. Alternativen ?

  15. Ich fahre ja, da ich nur noch wenig schlafe (da ich ebenfalls total unter Strom stehe) oft frühmorgens mit dem Rad. U.a .komme ich immer im Dukeln dann noch in Sichtweite des Refugee-Hauses vorbei. Da ist die ganze Nacht Festbeleuchtung. Müssen Schweine-Stromkosten sein. Aber egal.

    Heute morgen bog vor mir ein Polizeitransporter bon der Hauptstraße Richtung Refugee-Haus ab. Geradeaus kam mir dann ein Rettungswagen mit Blaulicht mit folgende
    m Notarztwagen entgegen. Vielleicht der erste Rdfugee-Streit?

    Aber was mich mehr erstaunte, ich war zu einer Zeit unterwegs, als doch tatsächlich Mädchen aus den umliegenden Bauernhöfen noch zu Fuß im Dunkeln auf dem Weg zu meiner ehemaligen Volksschule waren. Ich dachte die würden heute alle mit SUV hingefahren. Aber hier ist eben (noch) heile Welt und da machen die das noch wie ich vor 58 Jahren. Nur wie lange noch? Weit weg sind die Refugees nicht.

  16. #15 Schüfeli (13. Jan 2016 22:52)

    K-CLUB WARNUNG:
    Gleich beginnt im GEZ-Fernsehen (ARD, (M)Aische) eine K-Vorstellung mit unglaublicher K-Kraft (Umvolkerix Beck + Mazyek).

    Dass (evtl.) politwirksame Sendungen weit nach 20 Uhr gesendet werden, ist ein weiteres Indiz dafür, dass man das arbeitende Volk dumm halten will. Welches Klientel man aus Sicht der GEZ Schergen ansprechen will, zeigt das Programm, welches zwischen 16:00 und 22:00 Uhr abgesetzt wird.

  17. Wenn einer einen vollgekotzten Feudel runterwürgen soll und es nicht schafft ihn rechtzeitig auszuspucken, wird er dran ersticken.

    Wieviel „Poison & Violence“ braucht eine Gellschaft, bevor ihr Immunsystem Alarmzustand meldet?

  18. Für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit der Tuttlinger Polizei mit den Red Devils im Dienste der Sicherheit des Bürgers!

    Rottweil (ots) – Über soziale Netzwerke haben zu Beginn der Woche die Rockergruppen „Red Devils“ aus Tuttlingen und Rottweil erklärt, künftig verstärkt Präsenz zu zeigen, um Frauen und Kinder in den beiden Städten zu beschützen und so für Sicherheit zu sorgen. Ausdrücklich fordern sie dazu auf, sie direkt anzusprechen, wenn man sich bedroht fühle. Damit folgen die „Red Devils“ einem Trend, der bundesweit zu beobachten ist. In vielen Städten versuchen derzeit Gruppierungen, die in der Vergangenheit weder durch Gesetzestreue noch als Hüter von Frauenrechten aufgefallen sind, aus der Kölner Silvesternacht Kapital zu schlagen. Sowohl das Angebot an sich, vor allem aber die starke Zustimmung darauf in den sozialen Netzwerken, geben Anlass zu großer Sorge. In einem Rechtsstaat ist und bleibt es ausschließlich Sache der Polizei, für Recht und Ordnung zu sorgen. Jeder Versuch, dies zu ändern, birgt die Gefahr von Willkür und Selbstjustiz in sich. Aus den vielen zustimmenden Reaktionen auf das „Angebot“ der „Red Devils“ kann man eine Verunsicherung in Teilen der Bevölkerung herauslesen. Nach den schlimmen Ereignissen von Köln ist dies nachvollziehbar und muss auch ernst genommen werden. Die Menschen in der Region müssen sich sicher fühlen können. Und sie können es auch. Sowohl was die Fallzahlen als auch die Aufklärungsquote betrifft, stehen Rottweil und Umgebung im Landesvergleich weiterhin gut da. Zwischen der objektiven Sicherheitslage und dem subjektiven Sicherheitsgefühl der Bevölkerung existiert eine deutliche Kluft. Natürlich ist auch Rottweil nicht frei von Straftaten. Die Kriminalität in der Stadt gibt aber keinerlei Anlass zur Sorge – und schon gar nicht dazu, auf selbsternannte Wächter der Ordnung zu setzen. Diese Gruppierung nutzt die Situation aus um sich in ein positives Licht zu rücken. Stadt und Polizeipräsidium nehmen die Stimmung in der Bevölkerung sehr ernst. Korrespondierend mit der guten Sicherheitslage möchten wir durch geeignete Maßnahmen dafür sorgen, das in Teilen geschwächte Sicherheitsgefühl der Menschen in der Stadt und im Landkreis Rottweil wieder schnell zu verbessern. Eine erste Maßnahme war ein Gespräch der Polizei mit dem Präsidenten der Red Devils in Rottweil, in dem die bestehende Rechtslage unmissverständlich dargelegt wurde. Darüber hinaus werden Stadt und Polizei alle notwendigen Maßnahmen treffen, die lagebedingt erforderlich und rechtlich möglich sind, um unseren Bürgerinnen und Bürgern auch zukünftig das nach wie vor überwiegend positive Sicherheitsgefühl zu erhalten.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3224348

    Die Menschen in der Region müssen sich sicher fühlen können. Und sie können es auch.

    Der erste Satz ist richtig, der zweite Satz ist falsch.Der erste Satz sollte die Polizei, die unsere Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, dazu veranlassen, sich einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Red Devils nicht zu verschließen. Der einzige, der in Köln Frauen vor den mohammedanischen Wüstlingen schützte, war der Türsteher eines Hotels. Die Polizei konnte es nicht, weil sie Anweisungen folgte, so zu agieren, dass die Willkommenskultur keinen Schaden nimmt. Eine Polizei, die über Stunden zuschaut, wie die Kulturbereicherer schwere Verbrechen begehen, kann die Sicherheit der Bürger nicht mehr gewährleisten.

    In einem Rechtsstaat ist und bleibt es ausschließlich Sache der Polizei, für Recht und Ordnung zu sorgen.

    Dieser Satz findet meine volle Zustimmung, leider ist er hier deplaziert, weil das Deutschland des Jahres 2016 kaum noch als Rechtsstaat bezeichnet werden kann. Ein Staat, der seine Grenzen nicht vor illegaler Einwanderung schützt, ist kein Rechtsstaat. Ein solcher Staat kann die innere Sicherheit für die Bürger nicht mehr aufrechterhalten, wenn aufgrund dieser illegalen Einwanderung hundertausende Kriminelle ins Land kommen.Für jedes Dutzend dieser illegalen und multikriminellen Einwanderer müsste ja eine neue Stelle bei der Polizei geschaffen werden, um angemessen auf diese Kriminalität zu reagieren. Ich möchte noch an die Stuttgarter PEGIDA-Demonstration erinnern, da haben die staatlich finanzierten Schläger der Linken auch gewütet. Wenn Politiker den Rechtsstaat untergraben und sich solcher Schläger bedienen, die ja das Gewaltmonopol des Staates missachten, hat die obige Feststellung auch ihre Gültigkeit verloren.

    Dass sich die Sicherheitslage im Bereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen relativ zu den anderen Bezirken gut darstellt, sagt wenig über die Sicherheitslage an sich aus. Heißt ja beispielsweise nur, im Bezirk Konstanz ist es doch noch viel schlimmer.Ich sehe darin also auch ein Argument dafür, dass sich die Polizei in Tuttlingen zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Red Devils bereitfindet, nach der Devise, damit wir in Tuttlingen keine Konstanzer Zustände bekommen.

    Einer Polizei,der durch die Politik Fesseln angelegt sind,im Sinne, lasst die sogenannten Flüchtlinge nur machen, damit die Willkommenskultur keinen Schaden nimmt, bringt der multikriminelle Mohammedaner keinen Respekt entgegen, sie schreckt den Multikriminellen nicht ab. Eine solche Polizei muss sich auf den Eigenschutz konzentrieren. Die Red Devils sind hierbei in einer besseren Position, weil der mohammedanische Multikriminelle fürchten muss, dass Mitglieder der Red Devils ihm sehr wehtun, wenn er Frauen attackiert.Der juristische Begriff hierfür ist der Notstand.Die Tuttlinger Polizei verkennt hier die Rechtslage, wenn sie die Gefahr von Willkür und Selbstjustiz durch ein Aktivwerden der Red Devils heraufbeschwört.
    Dass die Tuttlinger Polizei den Notstand nicht anerkennt, liegt nur daran, dass sie den widerlichen Politikern in Stuttgart gehorcht, die den Bürger schutzlos wünscht in dieser Situation mohammedanischer Massenflutung unseres Landes.

    Mir scheint, dass die Tuttlinger Polizei aus Kadavergehorsam gegenüber der Landesregierung sich nicht zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Red Devils bereitfindet. Gegenüber solchen Gesetzesbrechern, wie sie in Stuttgart und Berlin an der Macht sind, sollte auch die Tuttlinger Polizei zivilen Ungehorsam üben.

    Zwischen der objektiven Sicherheitslage und dem subjektiven Sicherheitsgefühl der Bevölkerung existiert eine deutliche Kluft.

    Ein gern verwendeter Satzbaustein, der auch durch ständige Wiederholung nicht wahr wird. Dem Bürger wird dadurch eine trügerische Sicherheit vorgegaukelt. Aus kriminalpräventiver Sicht ist er somit fatal. Man muss den Bürgern reinen Wein einschenken und ihnen sagen, dass sich ihre Sicherheitslage durch Merkels Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern dramatisch verschlechtert hat. Wenn die Tuttlinger Polizei sich solcher Satzbausteine bedient, die den Hirnen von Machtzynikern entsprungen sind, verliert sie noch ihren letzten Kredit bei den Bürgern. Dass die Tuttlinger Polizei die Bürger falsch über ihre Sicherheitslage informieren muss, liegt auch wieder daran, dass die den Bürgern verordnete Willkommenskultur diesen nicht abhanden kommen soll. Aber auch dabei ist er sinnlos, weil kein vernünftiger Mensch es wollen kann, dass unser Land von Mohammedanern überrannt wird. Es also eine solche Willkommenskultur immer nur bei Gutmenschen gab, denen es egal ist, wenn ihre Söhne Opfer von Kopftretern werden oder ihre Töchter vergewaltigt werden.

  19. @ #17 Andreas aus Deutschland (13. Jan 2016 „Pool abgedeckt und zu weit weg. Alternativen “

    Gelbes Drainagerohr mit Kokosummantelung,
    K einleiten, entwaessern, trocknen, verheizen.

    > tip: Als Biostrom einspeisen und abkassieren !

  20. #4 Dunkel_Deuter (13. Jan 2016 22:33)
    Migranten bei einer Bürgerwehr?
    Das erinnert mich an eine Geschichte mit einem Bock und einem Gärtner.

    Es gibt auch normale Menschen, die aus irgendeinem Grund in anderen Laendern heimisch werden oder dort zeitweise leben, die genauso sind, wie urspruenglich Deutsche.
    Die koennen sogar eine andere Hautfarbe haben.
    Die innwendige Integration sieht man leider nicht von aussen.
    Wahrscheinlich koennen sie die Sprache, gestalten ihre Freizeit so wie die Einheimischen, sind gut vertraut mit der Kultur, haben Teil am Leben in der einheimischen Gesellschaft, moechten Deutschland so erhalten, wie sie es schaetzen gelernt haben.

  21. #15 Schüfeli (13. Jan 2016 22:52)

    K-CLUB WARNUNG:
    Gleich beginnt im GEZ-Fernsehen (ARD, (M)Aische) eine K-Vorstellung mit unglaublicher K-Kraft (Umvolkerix Beck + Mazyek).

    ES DROHT K-TSUNAMI.
    Bitte nicht gleich in die K-analisation kotzen, sondern alle Behältnisse mobilisieren:
    von K-Eimern / Regentonnen bis Badewannen / Schwimmbecken.

    Liebe K-Leute, übertreibt es nicht, davon kann man bleibende Schäden an der Speiseröhre und im Mund erleiden.

    Es gibt bereits 4 Mio Regimepropagandazwangsbeitragstotalverweigerer,
    werde einer davon!

    Ich bin einer davon. [Seit ich letztes Jahr auf einem ÖRR-Sender das realitätsnah dargestellte Zertreten eines Kopfes in einem TV-Film gesehen habe, habe ich die Flimmerkiste nicht mehr an gehabt.]

  22. http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_76606376/polen-wprost-zeigt-angela-merkel-in-pose-von-adolf-hitler.html

    Auf dem Titelblatt sind unter anderem Merkel, EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zu sehen, teils uniformiert und über eine Karte gebeugt. Das Bild mit der Europafahne im Hintergrund erinnert an Aufnahmen aus dem Hitler-Hauptquartier im Zweiten Weltkrieg. „Sie wollen Polen wieder kontrollieren“, titelte das Magazin dazu.

  23. #25 LEUKOZYT (13. Jan 2016 23:00)

    > tip: Als Biostrom einspeisen und abkassieren !

    Habt ihr Probleme im UKSH?

  24. #25 LEUKOZYT (13. Jan 2016 23:00

    Neues Problem: Ich hab ne Gasheizung ! Kein Ofen weit und breit.

  25. #16 Schüfeli (13. Jan 2016 22:52)

    K-CLUB WARNUNG:

    ES DROHT K-TSUNAMI.

    Was ich noch sagen wollte: Bitte informiert rechtzeitig die Abwasserzweckverbände und Kläranlagenbetreiber, damit sie gleich auf die Reservebecken für die Störfalleinleitungen umschalten.

  26. Wer sich öffentlich-rechtlichen Zwangsfunk noch antun will:

    Gerade Rotfunk ARD, „Maischberger“

    Gäste:

    – eine hübsche, unerfahrene Frau, die von den M…. fast zum Fickvieh gemacht worden wäre.
    (ohne, dass sie von der Polizei hätte Schutz erwarten dürfen).

    – Andreas Scheuer (CSU, der wohl normalste in der Runde, alles ist relativ)

    – ein „Terrorismus-Experte“ mit hinreichend gewagter These: „ein Zeichen dafür, dass der sogenannte Islamische Staat die Türkei mittlerweile als „aktiven Feind“ begreife.“

    – der Mxxxx-Propagandist Maizirek

    – Kotz! Volkerin Beck, die Extrem-Tunte (Fremdscham-Zulage!)

    – eine „Emma“-Redakteurin (sieht im Vergleich zu Schwarzer relativ normal aus. Seltsam).

    – Irgend so ein Polizei-Typ

    MOD: Bitte gewöhnt euch doch endlich an, nicht „M.sels“ zu schreiben, sondern „Moslems“, Mohammedaner oder anderes. Sonst landet das automatisch im Papierkorb. Hier lesen nicht nur die Dienste mit, sondern auch die Lügenmedien, die damit gerne ihre Seiten füllen.

  27. DER ATTENTÄTER VON ISTANBUL WAR EIN SYRISCHER SPRENGLING.

    http://www.focus.de/politik/ausland/tuerkei-anschlag-im-news-ticker-tuerkei-nimmt-nach-anschlag-drei-russen-mit-verbindung-zum-is-fest_id_5208422.html

    Die türkische Nachrichtenagentur DHA hatte zuvor unter Berufung auf die Polizei gemeldet, bei seiner Registrierung als Flüchtling seien dem Attentäter namens Nabil Fadli am 5. Januar in Istanbul Fingerabdrücke abgenommen worden. Diese hätten nun dabei geholfen, den 27-Jährigen zu identifizieren.

  28. dass geschlechtsgefühl-verdrehte sich nicht wenigstens aeusserlich besser pflegen wollen:

    kratzen becks bartstoppeln nicht am gesaess ?
    zumindest sammeln sie ja –
    wie ein flusenroller oder striegelbuerste –
    intimhaare auf.

    Gilt auch für Ayman Klobrill-Mazyek,
    der sich gerade echauffiert hat,
    dass „friedliche Moslems“ für glaubende
    ISIS Terroristen eine Beleidigung ist.

  29. #33 Schüfeli (13. Jan 2016 23:11)

    Auch wenn du Weltmeister im eingesprungenen Weitwürgen zu sein scheinst (anhand diverser Kommentare hier abgeleitet), denke ich, dass diese Nachricht getürkt ist.

    Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich um ein Alibi für zukünftige seltsame Aktionen, die gerade herbei-getürkt werden. Leider noch keine Ahnung, was das sein soll.

    Der „zufällige IS Einsatz“ gegen eine Kurdendemonstration wurde soweit ich weiss auch nie vom IS anerkannt. Ünd die bekennen sich zu allem, sogar zu erhöhten Benzinpreisen nach 20 Uhr.

  30. Gott sei Dank,
    es regt sich der erste Widerstand.
    Bürgerwehren zeigen auch die Unfähigkeit des Staates auf,der in den letzten Zügen liegt und dem Schutzauftrag und dem Gewaltmonopol nicht mehr nach kommen kann oder Will.
    Klar ist das den Verantwortlichen ein Dorn im Auge,da sieht die ganze Welt dann zu und das Ansehen dieser Bunten Republik gerät immer weiter ins Abseits.
    Der Druck muß von der Straße kommen,eine Opposition gibt es nicht,also muß nun der allein gelassene Bundesbürger das Heft in die Hand nehmen.
    Auf diesen Staat ist in keinster Weise mehr Verlass,alle Gesetze werden negiert oder gebrochen,wenn es um diese Invasoren geht…

  31. Pfeiffer zu Köln: „Lag am Frust der jungen Männer“ Echter Pfeiffer-Klassiker. Mazyek: „Hat nichts mit Islam zu tun und wir Moslems sind die Opfer“ Echter Mazyek-Klassiker.

    Soeben im Einspieler: „Selbst ein seriöses Blatt wie die Süddeutsche berichtete…“ Brüll!

    Die Studentin wirkt auf mich präzise gebrieft. Das ganze wird wohl heute eine Show, um die Drehzahl und Hitze im Volk herunterzufahren. Bleibt als Joker der Scheuer und die Luis von der Emma.

  32. In NRW wird vertuscht, vertuscht und noch einmal vertuscht. Das LKA im Kalifat NRW hat im Gegensatz zu anderen Bundesländern keine Zahlen zur Ausländerkriminalität an das BKA weitergeleitet.
    Der Attentäter von Paris kam aus Recklinghausen, war vorbestraft wegen Körperverletzung, wegen Rauschgifthandel und hatte 7 Identitäten. Aus der Haft kommend hat er sich einfach einen neuen Namen zugelegt und erneut Asyl beantragt

    In Düsseldorf begeht alle 3 Stunden ein Araber eine Straftat. Der Bericht dazu blieb unter Verschluss.

    In Köln begehen Araber 40 % der Straftaten. Blieb bis jetzt auch unter Verschluss

    Und laut Polizeibericht wurde Silvester in Köln ausgelassen gefeiert.

    Und Kalif Jäger hat sich einen ganzen Eimer Pattex aus seinen Stuhl geschüttet. der muss sich auch auf den nächsten Blitzer Marathon vorbereiten, da kann man schon einiges aus den Augen verlieren

  33. #34 LEUKOZYT (13. Jan 2016 23:16)

    Gilt auch für Ayman Klobrill-Mazyek,
    der sich gerade echauffiert hat,
    dass „friedliche Moslems“ für glaubende
    ISIS Terroristen eine Beleidigung ist.
    ————————————————

    Lies mal die Kommentare auf FB bei Tele 5 zu ihrem heutigen Cornerlogo (Deutschlandfahne mit Halbmond), das prädestiniert einen für den K-Club. Haufenweise Türken (dem Namen nach) und der ISLAM ist ja SOOOO friedlich. Überlege schon, FB beizutreten und die alle zuzutexten. Man ist mir schlecht.

  34. #28 Schüfeli

    Adolf Hitler war bekanntlich der Gröfaz, der größte Feldherr aller Zeiten. Angela Merkel ist die Grömaz die größte Massenfluterin aller Zeiten. Sie beugt sich über die Landkarte Europas, wo sie ihre Ansiedlungen der Mohammedaner vornehmen möchte. Hybris tat noch nie gut, kein Staatsmann wird ihren Sandkastenspielen Folge leisten.

  35. macht doch mal ni son Hermann !!!

    alles ist in Ordnung. In meiner Stadt (18.000 Einwohner) stehen am Polizeirevier Nachts immer 3 BMW Polizeiautos und ein VW-Transporter. Und drinnen im Revier brennt auch immer Licht.
    Alsooooo alles i.O.

    Und unsere schwarzen Neger sind auch alle friedlich. Neulich haben mich 2 Schwarze bei Netto von sich aus vorgelassen ganz freundlich, weil ich nur ne Kleinigkeit in der Hand hatte und die aber das ganze Band vollgepackt hatten.

    Und mit Ficki-Ficki ist bei uns auch noch nix vorgefallen.

    Und was die dt. Urlauber betrifft , selber Schuld. Die deutsche Bundesregierung macht Krieg gegen Allah und seinen Propheten. Was habt ihr erwartet ?

  36. #27 Hausmaus (13. Jan 2016 23:03)

    Liebe K-Leute, übertreibt es nicht, davon kann man bleibende Schäden an der Speiseröhre und im Mund erleiden.

    Für K-Geübte besteht keine Gefahr, für Ungeübte schon.
    K-Club hilft.

  37. #45 Schüfeli (13. Jan 2016 23:24)

    Direkt neben der personifizierten K*-Vorlage sitzt aber der Leibhaftige.

    Zitat: „Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun“

  38. triebhafter Sittenteufel, fremdländischer Kultur, ging auf Kinderfang

    OT,-.….Meldung vom 13. Januar 2016

    Unbekannter belästigt Mädchen in Plauen

    Plauen – (ow) In einem Mehrparteienwohnhaus an der Reichsstraße, am Berg zwischen West- und Windmühlenstraße, kam es am Montagnachmittag zur sexuellen Belästigung einer Zehnjährigen. Das Mädchen ist dabei nicht verletzt worden. Nun sucht die Polizei nach dem Täter. Die Fünftklässlerin beschreibt ihn als etwa 20 bis 30 Jahre alt und bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke und einer hellblauen Jeanshose. Seine schwarzen Haare waren an den Seiten sowie hinten kurz rasiert und oben sowie nach vorn etwas länger. Zudem trug er an der rechten Hand mehrere silberne Ringe. Der Unbekannte sprach, als er vor der Tat telefonierte, in einer dem Mädchen unbekannten ausländischen Sprache. Die Zehnjährige hat er dann in gebrochenem Deutsch angesprochen. Außerdem hat er im Gegensatz zum durchschnittlichen Mitteleuropäer eine leicht bräunliche, dunklere Hautfarbe. Die Tat hat sich im Treppenhaus, etwa im Zeitraum zwischen 16 Uhr und 16.30 Uhr ereignet. Wer um den Tatzeitraum im Tatortbereich einen Mann wahrgenommen hat, auf den die Beschreibung passt oder einen Mann dieser Beschreibung kennt, wendet sich bitte an die Kripo in Plauen, http://www.hit-tv.eu/2016/01/13/unbekannter-belaestigt-maedchen-in-plauen/#more-70514

  39. Polizei erfreut über Engagement ❗

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/finnland-dein-nachbar-der-hilfsbereite-rassist-a-1071385.html

    In Finnland patrouillieren selbsternannte „Soldaten Odins“, um die Bürger „zu schützen“. Polizei und Justizminister applaudieren – obwohl die Bürgerwehren einen rechtsextremen Hintergrund haben.

    Tatsächlich geht die Angst um in Finnland, aber fürchten müssen sich vor allem die Flüchtlinge, von denen das Land inzwischen viele aufgenommen hat – doppelt so viele wie ursprünglich geplant.

    Wie in Deutschland gibt es auch in Finnland Brandanschläge auf Flüchtlingsheime, auf bestehende wie geplante.

    Wie andere Gründungsmitglieder bezeichnet er sich allerdings offen als Nationalsozialist. Seine Mitstreiter umgeben sich mit der Symbolik der White-Supremacy-Bewegung, die an eine Überlegenheit der weißen Rasse glaubt.

    Ein Ableger der Gruppe in Joensuu im Osten des Landes nennt sich auf Facebook eine „für ein patriotisches weißes Finnland kämpfende Organisation“. <<

    .

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/angela-merkel/baby-heisst-angela-merkel-44127548.bild.html

    Warum das? „Wir wollen unsere Dankbarkeit zeigen, wir werden hier nur gut behandelt.

    Als ich sie das erste Mal im Arm hielt, habe ich direkt der Schwester gesagt, dass sie Angela Merkel heißen soll“, sagt der stolze Papa.

    Angela Merkel Alhamza soll in Deutschland aufwachsen und Ingenieurin werden, wünschen sich die Eltern. 🙂 🙂

    Auch ihr Vater wollte in Syrien Ingenieurswesen studieren, aber der Krieg zwang das Ehepaar zur Flucht. >>

    .

    http://www.barenakedislam.com/2016/01/12/german-dictator-angela-merkel-praises-book-predicting-the-extinction-of-the-german-people/

    German dictator Angela Merkel praises book predicting the extinction of the German people.

    In a book praised by Angela Merkel

    “Future Dialogues – Visions 2050,”

    the term “migration background” will disappear by the year 2050, because Germans will be so mixed (with Arab and African Muslims), everyone will have a migration background. <<

  40. #45 Schüfeli (13. Jan 2016 23:24)

    Emma-Tante hat schon gleich zum Anfang eine krasse These:
    WILLKOMMENSKULTUR IST DIE BESTE WAFFE GEGEN IS

    Zu solchen Emma-Tanten fällt mir eh nix mehr ein. Eine Gehirnwindung mehr wie eine Amöbe, um beim Treppe wischen nicht auf die Stufen zu scheixxen. Der sollte man vielleicht mal ein paar IS-Videos zukommen lassen…

  41. Worte die ich im Jahre des Herrn 2016 nicht mehr hören will:

    – „Menschen, die zu uns kommen“
    – „Schutzsuchende“
    – ….

  42. Wow…Scheuer sagt, dass es Marokkaner und Tunesier waren und was die hier zu suchen haben und Möglichkeiten zur Ausweisung her müssen. Dabei ist dem Beck das Gesicht entgleist. Krank!

  43. Wo bleibt die Diskussion, darum:

    „Liegt es am Islam?“

    – Boko Haram
    – Al Kaida
    – IS
    – Taliban

    – London
    – Madrid
    – Paris
    – Köln

    Was haben diese Dinge gemeinsam?

  44. (M)Aische-Sendung:

    Die Pfeifer PFEIFER, dem früher kein Unsinn zu blöd war, hat sich schon mit dem Wind gedreht und redet plötzlich fast vernünftig.

    CSU-General:
    Tunesier / Marokanner / Algerier – keine Flüchtlinge, RAUS.

  45. 23:37 „marokkaner, Algerier – was machen die eigentlich hier ?“ CSU-Heini, nicht mal milchmaedchen stellen solche eine frage.

    Volkeri_X Beck-Knochen:
    „bei der anti frauen gewalt demo standen
    3x (DREI !!!) Syrer mit Bannern –
    also nicht pauschalisieren !“

  46. #26 fiskegrateng

    Migranten bei einer Bürgerwehr? Der kroatische Türsteher in Köln hat jedenfalls gut ausgeteilt und hat sicher zwei Frauen davor bewahrt, Opfer eines schweren Verbrechens zu werden. Der hat die Sprache drauf, die die Mohammedaner an besten verstehen.

  47. Sämtliche Diskussionssendungen „Maischberger“ und die Gequake im ZDF. Nachrichtensendungen, sowie mittlerweile ALLES ist für mich tabu. Ich ärgere mich zu sehr und kann es nicht mehr hören und sehen. Das einzige was erträglich war, war das alte „Anstallt“ mit H.Urban Priol. Da hat er sich sogar gegen Merkel ziemlich beleidigend ausgedruckt. Vielleicht deswegen ist die Sendung abgesetzt worden. Leider hat er in seinen letzten Beitrag(zum Ende des Jahres) solche Kriech- Positionen eingebaut, dass ich ihm kaum erkannt habe. Also – Kiste AUS! Ich möchte an der Stelle G. Sarrazin frei zitieren.
    Schade, dass ich den Satz nicht auswendig gelernt habe. Der trifft unsere Gegenwart sehr genau zu.

    Manche Vorträge sind so voll mit Lügen, Dreck und Schmutz, dass wenn man es verfolgt sich selbst beschmutzt und besudelt fühlt

  48. #46 Schnellwienix (13. Jan 2016 23:24)

    macht doch mal ni son Hermann !!!

    Und was ist mit den weißen Neechern ? Und das mit den deutschen Urlaubern (selbst schuld) kann ich so nicht akzeptieren. Jeder hat ein Recht auf sein Leben, egal wo er sich gerade befindet. Und das Geseiere, nicht in islamischen Ländern Urlaub zu machen, kann ich auch nicht mehr hören. Knallen kann es überall. Sollte ich jetzt meinen nächsten Urlaub eventuell in Paris verbringen ?

  49. #45 Schüfeli (13. Jan 2016 23:24)

    (M)Aische-Sendung:

    Emma-Tante hat schon gleich zum Anfang eine krasse These:
    WILLKOMMENSKULTUR IST DIE BESTE WAFFE GEGEN IS.

    Gleich 3 K-Eimer voll.

    Moment. Bitte sachlich bleiben! Das war nicht ihre direkte Aussage. Ihre Aussage war, die „deutsche Willkommenskultur“ könne den Standort Deutschland ins Visier des IS gerückt haben, da diese „Willkommenskultur“ der Propaganda-Strategie des IS zuwider laufe. („Der Westen will ‚uns Muslims‘ Böses.“)

    Ihre These ist als Realität keineswegs auszuschließen. Zwar: Ich halte sie ebenfalls für äußerst gewagt.

    Die Frage muss bleiben: Cui bono?

    Ganz sicher ist es jedenfalls nicht die Strategie des „IS“, der AfD bei „Rechtspopulismus“ behilflich zu sein. : – )

    Dieser Mayzirek (oder wie auch immer) ist rein rhetorisch und argumentativ übrigens nicht schlecht. Das muss man ihm lassen.

  50. Tag 13 nach Köln, die Relativierung sitzt, 3-Wetter-Verdummung.

    Für mich ist immer noch unklar: Wenn die Polizisten Hilferufe hören, aber durch die Flüchtlinge nicht durchkommen, warum erfolgt nicht sofort der Schlagstock Einsatz? Bei deutlicher Weigerung, erstmal Warnschuss?

  51. #61 eule54 (13. Jan 2016 23:35)

    Bestätigung!!! Wohne sechs Fußminuten von da. Den ganzen Abend war hier irres Ballett. Großeinsatz inklusive zwei Helikopter. Wird dem Gesindel endlich mal aufs Näschen getupft? Zu gönnen wäre es denen.

  52. 23:35 Zentralmsoelm Ayman Klobrill-M.

    „waren keine guten moselme, weil besoffen.
    frau angucken ist in moselmen-herkunftslaender
    strafbar, frauen werden geachtet.
    beispiel vergewaltigung auf tahrir-platz ist
    schlechtes beispiel. frauen sind freiwild ist antiquiert. nicht pauschal-verschwurbeln.
    Sexualisierung ist taeglich im westen“

  53. Maischberger jetzt ohne Studiopublikum?
    !!! !!! !!!

    Das übliche Geschwätz …

    Neu: der CSU-Fatzke hat den totalen Polizeistaat gefordert. Das Übliche, aber nun auch: Ausweiskontrollen bei jeder Menschenansammlung.

    Also: Demos sollen gefährlich werden, wehe Dir, Bürger!

  54. Kubicki bei Lanz ist grad besser als Maissack und Emma.

    .

    http://blogs.faz.net/stuetzen/2016/01/12/schweigen-ueber-willkommenskulturell-nicht-wertvolle-darbietungen-5933/

    Schweigen über willkommenskulturell nicht wertvolle Darbietungen.

    Im von nun an schönzuredenden Orient nennt man so etwas übrigens eine Fatwa – der neue Netzfeminismus und Islamismus werden sich prächtig verstehen. <<

    .

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/festnahmen-in-calden-sechs-verletzte-nach-schlaegerei-in-fluechtlingslager-14012086.html

    Nach einer Massenschlägerei unter Flüchtlingen im Lager Calden hat die Polizei mehrere Personen festgenommen. Nicht zum ersten Mal flogen dort die Fäuste.

  55. Grade gelesen „Merkel ruft zum Widerstand gegen sich selbst auf“ Offiziell steht zwar da gegen Fluchtursachen aber wir wissen doch alle, dass die Ursache Erika bzw ihre Einladung an die Faulen und Siechen aus dem Bodensatz der 3. Welt ist.

    #4 Dunkel_Deuter; Nicht jeder Migrant ist ein Moslem. Ich hab selber so ungefähr ein halbes Dutzend in meiner Familie, die sind allesamt entsetzt drüber, was momentan passiert. Bloss weil man jetzt in der veröffentlichten Meinung statt von Moslems von Migranten redet, ändert das den Sinn dieses Worts nicht.

    #16 Schüfeli; für die Menge, was man da kotzen möchte, reicht ein Swimmingpool olympischer Ausmasse nicht mal.

    #34 Blue02 ; Die Emma hat grade den richtigen Namen für ihren Job: Louis = französisch für Zuhälter.

  56. Hahaha…die Luis zum Ayman: „ach gucken Sie doch nicht so“. Klohbrille hat ein Islam-Apologese-Anfall, blamiert sich und hat feuerrote Ohren. Nicht sein Tag!

  57. 23:41 Klobrill-Mazyeck über SEIN islambild

    „Alle hacken immer auf islam rum,
    moselme schämen sich abgrundtief für moselme,
    was interessiert mich afghansitan ?“

    Klobrill-Mazyeck schaeumt.
    Frau Volker springt ein mit Christen-Vergleich

  58. #65 Ku-Kuk (13. Jan 2016 23:38)

    Das einzige was erträglich war, war das alte „Anstallt“ mit H.Urban Priol. Da hat er sich sogar gegen Merkel ziemlich beleidigend ausgedruckt. Vielleicht deswegen ist die Sendung abgesetzt worden. Leider hat er in seinen letzten Beitrag(zum Ende des Jahres) solche Kriech- Positionen eingebaut, dass ich ihm kaum erkannt habe.

    Aber hallo! Das ist mir auch aufgefallen.

    Selbst bei Dieter Nuhr oder Wischmeyer fällt das mittlerweile auf. Was den Schluss nahe legt, dass die mittlerweile erst mal ihre Gags beim Programmdirektor vorlegen müssen und den Segen von oben brauchen, damit sie senden dürfen.

    Eben Einspieler:
    Bayerischer xxxxxx: „Es muss eine Jungfrau sein.“

    Also, ich kann defintiv sagen: Immer, wenn ich mit einer Jungfrau im Bett war – sie war defintiv scheiße. Ich finde sexuelle Unsicherheit bei Frauen derart abtörnend, ich kann mir nichts Abtörnenderes vorstellen.
    Warum, verdammt, begreift das ein xxxxx nicht?

  59. (M)Aische-Sendung.

    Mazyek:
    Die Täter waren betrunken, Moslems dürfen nicht trinken, deshalb hat das mit Islam nichts zu tun.
    Mit Testosteron stimmt es nicht, weil viele Täter illegal in Deutschland sind (???)

    Ansonsten hält er sich auffällig zurück, versucht zu relativieren, und labert dabei irgendeinen unverständlichen Schrott, den man nicht verfolgen kann.

    Aber schon seine Fresse sorgt für:
    http://www.one-4-u.de/img/smilies/kotz.gif

  60. Auch in Köln hat sich mittlerweile eine Bürgerwehr gebildet. Deutschland ist fest im Würgegriff der widerrechtlich eingedrungenen und von Merkel eingeladenen Gewaltkulturen.

    Es ist erschreckend zu sehen, wohin linkes Denken von CDU bis GRÜNE und deren Journalisten uns geführt haben. Nie wieder dürfen Linke an die Macht, weder Nationalsozialisten, Sozialistische Partei Deutschlands, Christlich demokratische Union noch linksextremen GRÜNE. Sie sind noch an der Macht, sie hatten die Gelegenheit und haben kläglich versagt und sind für den heutigen desaströsen Zustand Deutschlands verantwortlich.

  61. #78 johann

    Mayzek verteidigt seine primitive Ritualkultur. Die Quasselrunde hat ihm dank mangelnder Männlichkeit und Überzeugunsgstärke nichts entgegenzusetzen. Mayzek darf sich stolz fühlen, die dumme Ungläubigen-Gesellschaft erneut erfolgreich getäuscht zu haben, weil diese mit ihrem komischen Gleichheitsgeschwafel einfach betrogen werden will.

  62. Freudig sage ich:

    Meine Einstellung gegenüber dem Islam hat sich durch den Köln-Zwischenfall nicht verändert!

  63. Gerade ein Kongoneger mit restringiertem Sprachcode zu sehen, dessen YouTube-Video vom „Qualitätsfernsehen“ als Beispiel gelungener Integration und kultureller Bereicherung präsentiert wird.

  64. 23:53 „stolzdeutscher Auslaender“ – sinngemaess

    „WER DIESES DEUTSCHLAND NICHT LIEBT –
    SOLL DAS LAND DOCH EINFACH IN SEINE HEIMAT VERLASSEN !“

  65. Frau Merkel bricht offen und vorsätzlich das Grundgesetz, Bundesgesetze und europäische Vereinbarungen. Und sie hat kein politisches oder demokratisches Mandat für ihr Handeln.
    Aber das schlimmste ist, sie bürgt Deutschland extreme gesellschaftliche Konflikte für die nächsten fünf Generationen auf.

    🙂

  66. Anstatt Sexualstraftäter bis zur Abschiebung (und wenn es Jahre dauert) in Haft zu stecken, werden sie immer und immer wieder auf unsere Frauen los gelassen!
    Nun ist der Gesetzgeber gefragt, der diese Sexualstraftäter wegsperrt oder direkt abschiebt! So lange dem nicht so ist, haben alle Deutschen das Recht auf Widerstand!!!!!!!!!!!!!!!!!

  67. #89 Michael

    „Nach „Mein Kampf“ wird auch Angela Merkels Buch im Buchhandel angeboten, wundervolles Cover!:
    https://hodja.files.wordpress.com/2016/01/mein_jihad.jpg?w=500&h=759

    Wer den Kampf der WWG verstehen will, von der die Coudenhove-Kalergi-EUropapreisträgerin Merkel ihre Silberlinge erhält, sollte dieses Buch UNBEDINGT lesen:

    http://www.dailystormer.com/wp-content/uploads/2014/03/Coudenhove-kalergi-Richard-Praktischer-Idealismus-Adel-Technik-Pazifismus.pdf

    Coudenhove-Kalergi war der Gründer der PanEUropäischen Union und Mitgründer der EUropäischen Union.

    „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. Denn nach den Vererbungsgesetzen wächst mit der Verschiedenheit der Vorfahren die Verschiedenheit, mit der Einförmigkeit der Vorfahren die Einförmigkeit der Nachkommen.“
    (Seite 21-22)

    „In der Regel ist der Urbanmensch Mischling aus verschiedensten sozialen und nationalen Elementen. In ihm heben sich die entgegengesetzten Charaktereigenschaften, Vorurteile, Hemmungen, Willenstendenzen und Weltanschauungen seiner Eltern und Voreltern auf oder schwächen einander wenigstens ab. Die Folge ist, daß Mischlinge vielfach Charakterlosigkeit, Hemmungslosigkeit, Willensschwäche, Unbeständigkeit, Pietätlosigkeit und Treulosigkeit mit Objektivität, Vielseitigkeit, geistiger Regsamkeit, Freiheit von Vorurteilen und Weite des Horizonts verbinden.“
    (Seite 36)

  68. #83 Schüfeli (13. Jan 2016 23:50)
    (M)Aische-Sendung.
    Mazyek:
    Die Täter waren betrunken, Moslems dürfen nicht trinken, deshalb hat das mit Islam nichts zu tun.

    Noch mal Hinweis auf die Zeugin im Video bei Die Welt, die Taeter seinen kaum betrunken gewesen, haetten jedoch geroetete Augen gehabt.

  69. (M)Aische-Sendung.

    CSU-General: wir müssen das und jenes.
    Null-Toleranz, bla, bla, bla…
    Was ist mit Vollhorst-Ultimatums?
    Wo sind bayerische Notwehr-Maßnahmen?

    Umvolkerix:
    Familien nachholen, damit Flüchtlinge nicht alleine sind.
    Abschottung keine Lösung, bla, bla, bla…

    Niemanden abschieben, dem Folter und Tod drohen, Integrationsarbeit verbessern, Programme mit Nähmaschinen …
    Ein neues Wort hat er: INTEGRATOR.
    http://www.comicforum.de/photopost/showphoto.php?photo=3669

    So wird es nichts.

  70. #82 LEUKOZYT   (13. Jan 2016 23:49)  
    23:45: Volker-In Beck_X
    „Wie kommen wir an jungs ran ?“

    Gibt es dafür keinen Straßenstrich in Köln, in München gibt es den, der Moosi ist da immer hin.

  71. Ich hoffe, dass ich dem Beck nie über den Weg laufe. Mal eine Nebenfrage: Was würde wohl Dr. Hannibal Lecter mit ihm machen? Vielleicht:

    https://i.ytimg.com/vi/xx_hlStCL7g/hqdefault.jpg

    Na ja, wahrscheinlich nicht. Der gute Doktor hatte immerhin einen Sinn für Geschmack, wenn auch bizarr. Und ich glaube, Beck-Schleck wäre selbst dem Hannibal zu krass.

  72. #88 Schüfeli

    „Wann haben letztes Mal 1000 Katholiken Frauen im Bahnhof überfallen?“

    Dem Überfall der WWG auf den Irak dürften in etwa eine Million Personen zum Opfer gefallen sein.

  73. @redaktion / mod pi-news:

    Sorry. Natürlich keine Mxxx. Hab mich verschrieben. Meinte selbstverständlich arabische Fachkräfte – egal jetzt, ob für Gottesfurcht, Pyrotechnik oder … hm, wie sagt man’s in pc? … Erotikdienstleistungen?

    MOD: Gute Frage. Sei kreativ.

  74. (M)Aische-Sendung.

    Jetzt kommt’s endlich.
    Mazyek ist Opfa.

    Wegen Hass-Mails musste Polizei kommen, Evakuierung…
    Tochter eines Moslems wurde auch begrabscht.
    WIR SIND OPFA!!!
    Ansonsten ist Mazyek für nichts verantwortlich – alles Verwechslung.

    Pfeiffer will mit App gegen Angriffe von Ficklingen vorgehen.
    Wie integrieren wir all diese Männer? Antwort: noch mehr Geld.
    Der Mann ist einfach blöd, egal wie er sich dreht.

    http://de.dreamstime.com/stock-abbildung-schmerzlich-kotzen-sie-image41750732

  75. #91 Tribalist

    „Gerade ein Kongoneger mit restringiertem Sprachcode zu sehen, dessen YouTube-Video vom „Qualitätsfernsehen“ als Beispiel gelungener Integration und kultureller Bereicherung präsentiert wird.“

    Neger Joseph Intsiful: „Wer ein bißchen Gehirn hat, möchte mich zuhören.“

    https://www.youtube.com/watch?v=_Un2sTmeE_M

  76. An die vergewaltigte Frau „Michelle“:

    Ich wünsche Ihnen von Herzen alle Kraft,
    die zwangsweise erlebten Erniedrigungen
    und physischen Angriffe durch eine Überzahl
    feiger, körperlich überlegener Angreifer
    schnell und dauerhaft zu verarbeiten.

    Seien Sie versichert, Frau „Michelle“:
    Ihr Leiden und das hunderter anderer Frauen
    war nicht umsonst: Sie alle sind Anlass,
    dass sich unser gemeinsames Deutschland
    endlich zum normalzustand ändern kann.

    Dafür danke ich Ihnen.
    LEUKOZYT

  77. Dem 18jährigen Mädel, das sich gern ungestört und unbelästigt amüsieren und ausleben würde, ohne begrabscht, genötigt oder massakriert zu werden, wie es in unserem Kulturkreis einer 18jährigen zusteht, fehlt der Wissensvorsprung einer 40jährigen. Davon gibt es Millionen, denen zudem pressemedizinisch eingeflüstert wurde, „Selbstverwirklichung“ und Karrierehamsterrad seien wesentlich spannender als Kinderkriegen, Haushorten und Familiegründen. Ich bezweifle, daß ihr der Ernst der Lage bewußt ist, was mit in politisch hergeschafften Moslemhorden eingekeilten „Schlampen“ Jungfrauen zukünftig in diesem Lande passieren wird.

  78. #95 Demokratius

    Wenn schon mehr Bürgerengagement zur Hebung des Sicherheitsgefühls, sagt Zeidler, dann womöglich mit einem Biberacher Modell der „Nachtwanderer“ wie in Konstanz.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kampagne-in-biberach-biberachs-neue-aufpasser.8d55de04-67a5-4e04-a407-39f8c6f51ced.html

    Die Konstanzer Nachtwanderer können das Sicherheitsgefühl der Bürger in Konstanz ganz sicher nicht heben. Sie sind nur in der Seestraße unterwegs, es sind Rentner und Rentnerinnen.Sie reden Studenten und Schülern, die dort feiern,gut zu, nicht zu laut zu sein.Die Herausforderung durch muslimische Multikriminelle ist eine ganz andere.

  79. Fazit der (M)Aische-Sendung.

    Erkenntnisgewinn:
    das System hat gar keine Antwort auf Sex-Dschihad und andere Probleme.
    Es kann sogar keinen Aktionismus simulieren und produziert nur lauwarme Luft.

    Die wandernden K-Vorlagen stehen immer noch unter Schock und halten sich zurück.
    Deshalb hat die Kanalisation gehalten.

    Fazit:
    DAS SYSTEM HAT FERTIG.
    Sein Ende ist nah.

  80. Gerade auf Welt (kotz..)
    Politik Flüchtlingskrise
    Landrat schickt Merkel Bus voller Flüchtlinge
    Von Christian Eckl

    Ein niederbayerischer Landrat macht ernst: In Landshut startet am heutigen Donnerstag ein Bus mit Flüchtlingen nach Berlin. Das hatte der Politiker Merkel in einem Telefonat im Oktober angedroht.

  81. TV Maischberg, widerlich wie dieser fette islamische Moslem per Körpersprache seiner Nachbarin augenscheinlich Respekt versucht entgegen zubringen !

  82. immer wieder heißt es, 100 Polizisten seien zu wenig, um 1000 Männer in Schach zu halten, wir bräuchten mehr Polizei.

    Ja, gehts noch? Die Polizei hat Schusswaffen, um sich Respekt zu verschaffen.

    Die Politik hat nur dafür gesorgt, dass sie sie genausogut in der Dienststelle lassen könnten, weil sie sie sowieso nicht benutzen dürfen, lieber lässt man Frauen vor ihren Augen misshandeln.

    Dann sollen sie doch gleich Wasserpistolen mitnehmen.

    Wenn man ehrlich ist, sind unsere Polizisten dazu verkommen, Verbrechen nicht zu verhindern, sondern sie deeskalierend zu moderieren.

  83. #105 Vielfaltspinsel

    Lassen Sie sich doch nicht auf solch billge Art täuschen. Dort geht’s nicht um „Gehirn“. Dort geht’s darum, auf der (vermeintlich) „richtigen“ Seite zu stehen.

    So haarsträubend wenig Menschenkenntnis hätte ich Ihnen gar nicht zugetraut: Der Sprecher und der Flüstertütenhalter verfolgen im Moment noch dieselben Ziele und sind beide Profiteure.

    Das kann sich im Falle des Falles bei einfachen Gemütern und Geistern radikal schnell ändern, wenn Zugehörigkeit wichtiger wird als soziale Anpassung.

  84. Eigenartig. Ich habe bis auf einen kurzen Beck-Blitz (Hogesa) keene Schümpfe über die bösen Nazis gehört. Haben die in der Sendung das obligatorische Gebet vor lauter Aufregung vergessen?

    Huch…fast vergessen: Herr Vielfaltspinsel, moin…moin!

  85. Frage mich, wann sich die erste Bürgerwehr gründet, die unsere Polizei beschützt.
    Denke mal dass solche Bürgerwehren in erster Linie den politisch Verantwortlichen ein Dorn im Auge sind, schon alleine deshalb ist es eine gute Sache.

  86. #104 Schüfeli

    „Pfeiffer will mit App gegen Angriffe von Ficklingen vorgehen.
    Wie integrieren wir all diese Männer? Antwort: noch mehr Geld.
    Der Mann ist einfach blöd, egal wie er sich dreht.“

    Pfeiffer ist alles andere als blöd. Er ist überaus intelligent, allerdings kein Held, besitzt eben nicht den Mut, dem Dschugashvili („Stalin“) 2.0 hinreichend viel Arsen in den Tee zu schützen.

    Unser Deutschland benötigt einen hochintelligenten Mann, einen wie Schüfeli, der die Dummheit aller Vertreter der WWG schon lange durchschaut hat, der sich selbstlos opfert für unser Vaterland und mit ’ner Kalaschnikow den BUNTEN Tag in Berlin stürmt.

    Hannemann, geh Du voran!

  87. Die Hetze gegen eine etablierte Partei, in mehreren Landtagen und im EU-Parlament, die AfD, nimmt unglaublich Fahrt auf:

    – Offener Rassismus – die unaufhaltsame Radikalisierung der AfD
    Seit ihrem Parteitag im Juli, als der nationalliberale Flügel um Bernd Lucke die Partei verließ, gilt die AfD hierzulande als rechtspopulistische Partei. Doch mit Blick auf parteiinterne Vorgänge ist das eine verharmlosende Beschreibung.
    „Monitor“-Recherchen zeigen: Völkisch-nationale und rassistische Äußerungen scheinen bei AfD-Veranstaltungen inzwischen kein Tabu mehr zu sein. Längst hat das äußerst rechte Lager Schlüsselpositionen innerhalb der Partei besetzt. Experten sehen die AfD heute als in Teilen rechtsextreme Partei, die sich in einem unaufhaltsamen Prozess der Radikalisierung befindet.

    Das hetzt heute Abend, am Do, 14.01.16 um 21:45 Uhr im Ersten die WDR-Sendung
    „Monitor“!

    Dieses TV-Gesindel macht billigsten Wahlkampf, was normalerweise niemals Aufgabe eines ÖR Senders kann.

  88. NICHTS KANN DEN WILLKOMMENSWAHN STOPPEN:

    http://www.n-tv.de/politik/Was-Deutsche-und-Fluechtlinge-wollen-article16760351.html

    Eine App namens „Ankommen“

    Während aus der Politik populistische Forderungen über Abschiebungen ertönen, arbeiten andere dafür, dass sich Flüchtlinge schnell in Deutschland zurechtfinden. Eine neue offizielle App erklärt, worauf es ankommt – und was drohen kann.

    Interessant ist, dass Willkomens-App auch aus Beitragen der Arbeitslosen und GEZ-Gebüheren finanziert wurde.

    http://www.rp-online.de/digitales/apps/ankommen-app-soll-fluechtlingen-bei-integration-helfen-aid-1.5688730

    Entwickelt wurde die bundesweit bisher einmalige Service- und Lern-App gemeinsam von Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Bundesagentur für Arbeit (BA) und Goethe-Institut, in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk (BR).

  89. Nachtmagazin: Flüchtlingshelfer haben Angst!!! (Vor Rache! Nicht vor Einwanderen auch?)

    Tja, weiß nicht … wollten manche nicht was Besseres sein? Haben sie zugehört, wenn man das Problem erklärte, wenn man sie warnen wollte?

    Diese Ankommen-App ist gefährlich. Die Einwanderer lassen sich besser koordinieren und fehlinformieren usw.

    Man sollte dieses Ding genau untersuchen. Fachkräfte ran.

  90. Eigentlich ganz einfach:

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Die Medien haben da überhaupt nicht mitzureden, da ihnen sowohl die Kompetenz, als auch die Zuständigkeit fehlt.

    Falls die Polizei rechtzeitig zum Tatort erscheint und den Täter dingfest machen kann, bleibt noch das Problem der eindeutigen Identifizierung.

    § 3 Aufenthaltsgesetz: Passpflicht

    (1) Ausländer dürfen nur in das Bundesgebiet einreisen oder sich darin aufhalten, wenn sie einen anerkannten und gültigen Pass oder Passersatz besitzen, sofern sie von der Passpflicht nicht durch Rechtsverordnung befreit sind. Für den Aufenthalt im Bundesgebiet erfüllen sie die Passpflicht auch durch den Besitz eines Ausweisersatzes (§ 48 Abs. 2)

    Daran scheitert es häufig, weil beim Grenzübertritt keine Kontrolle erfolgt.

    „..In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    „Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt,..“

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    Falls dann doch endlich ein Strafverfahren folgt, werden diese Täter fast immer praktisch so gut wie nicht bestraft. Deren Taten sind also folgenlos, das wissen die auch genau.

    Da Recht und Gesetz eben nicht eingehalten werden, ist es nur verständlich, wenn die Bürger nun selbst aufpassen, das nichts passiert.

    Das hat auch nichts mit Selbstjustiz zu tun. Wenn nämlich nichts passiert, dann passiert auch nichts.

    Wenn aber jemand überfallen oder vergewaltigt wird, dann ist sofort Hilfe zur Stelle:

    § 32 STGB Notwehr

    (1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

    (2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

    Warum sollte die Polizei beunruhigt sein, wenn der Bürger seine Rechte wahrnimmt?

    Könnte es sein, dass hier ein Generalverdacht ausgesprochen wird?

    Möchte ausgerechnet die Polizei den Bürger vorverurteilen, noch bevor überhaupt irgendein Sachverhalt vorliegt?

    Woraus konkret ergibt sich ein wie auch immer geartetes „Mitspracherecht“ der Medien?

  91. Der Heitmeyer hat sich wieder zu Wort gemeldet:

    Interview mit Konfliktforscher
    Haben wir schon jetzt Ghettos in Deutschland?

    Die Silvesternacht von Köln hat die Integrationsdebatte in Deutschland neu angefacht. Politiker fordern eine Wohnsitzauflage für Flüchtlinge – um Ghettos zu verhindern. Der stern sprach mit dem Konfliktforscher Wilhelm Heitmeyer über soziale Brennpunkte. (…)

    http://www.stern.de/politik/deutschland/deutschland–integration—bildung-von-fluechtlings-stadtvierteln-vermeiden-6645134.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

  92. 10pm: ‚Female victim: ass touched, mobile phone stolen.‘
    10.15pm: ‚Female victim has been groped at the exit of the station, at the same time they tried to snatch the bag her husband.‘
    10.30pm: ‚Female victims: two victims were surrounded at the entrance to the station by a group of people and assaulted in the genital area; two fingers inserted into the vagina.‘
    10.40pm: ‚Male victims: victim was with two girlfriends. Women were groped and when he went to help his mobile phone was ripped away from him.‘
    10:55pm: ‘Three female victims: one x handled in her pants and ass, one pulled the phone out of her bag.’
    10:55pm: ‚Three female victims: one x handle pants + ass, pulled the phone out, one x handle in the pocket.‘
    10.55pm: ‚The female victims; one with a hand down her pants and touched up on her behind, her mobile phone stolen, one was hit, one had her handbag snatched.‘
    10.55pm: ‚Three female victims: one x handled in pants + ass, pulled the phone out, one x hands in the pockets.‘ 
    11pm: ‚Female victims: two were surrounded and heavily touched. Mobile phone stolen.‘
    11pm: ‚Female victim: on the station forecourt, the victim in the company of her friends was harassed and touched by a group in the genital area.‘
    11.15pm: ‚Two female victims were groped by a group of 30-50 people.‘
    11.15pm: ‚Two female victims were encircled by crowd and groped. Handbag fell. From the bag was stolen mobile phone, cash, jewellery.‘
    11.20pm: ‚Female victim was groped at the exit from the station by a large group of men.‘
    11.30pm: ‚Two female, two male victims: the victims were surrounded by a group of ‚foreigners‘, the women were groped. The cell phone was stolen.‘
    11.30pm: ‚Female victim: handbag snatched. Group of Arab men seen nearby.‘
    11.30pm: ‚Two female victims touched multiply in an offensive manner and sexually harassed. Mobile phone stolen.‘
    11.40pm: ‚Female victim: assaulted by two men attempting to hug her. Her purse was lost but later found.‘
    11.40pm: ‚Female with her family was groped by a group of men of North African appearance of 18-40 years of age. From the jacket pocket her mobile was stolen.‘
    11:40pm: ‚A female victim was harassed and robbed by a crowd with a migration background.‘
    Midnight – 12.30 am: ‚Victim was harassed by a group of persons. She and her mother were patted down and one person tried to kiss her while an accomplice stole the purse from a handbag.‘
    12.05am: ‚Victims report being seized on the butt by a foreign-looking group of men who stole their mobile phones.‘
    12.15am: ‚Female victim: person tried to take her away. Repelled. Mobile stolen.‘
    12.20am: ‚Female victim: touched everywhere.‘
    12.20am: ‚Female victim and girlfriend have been groped.‘
    12.30am: ‚A nafri group of 20 men surrounded a young woman and put their hands down her pants. Her handbag was stolen.‘
    12.30am: ‚Female and male victims: crowds, surrounded them, theft from handbag by southerners (appear to be Turkish.‘
    12.30am: ‚Female victims: group of five attack them in the crotch and on their asses while a mobile phone was taken from jacket pocket.‘
    12.30am: ‚Female victim and her sister complained of multiple indecent touching.‘
    12.30am: ‚Female victim: the victim was surrounded by a group consisting of upwards of five suspects who tried to grab her under her skirt. She held her purse but they tore it from her hands.‘
    12.30am: ‚Female and male victims: crowds surrounded them and theft from handbag by southerners.‘
    2.45am: ‚Women grabbed on the butt and crotch, one x mobile phone snatched, the victim got it back.‘
    12.45am: ‚Female victim: stolen purse out of backpack.‘
    12.45am: ‚A male victim threatened at the entrance to the main station.‘
    12.45am: ‚Female victim groped.‘
    12.55am: ‚Female victim: attacked by a large group in the area of her vagina, behind and breasts. A short time later she noted the loss of her phone.‘
    12.57am: ‚Five females and a male victim: they were on the station forecourt when the women were groped, a mobile phone was stolen from the man.‘
    1am: ‚Female victim was surrounded by about 20 men with Mediterranean appearance, groped, and they tried to rob her.‘
     Three female victims were surrounded by a group of North Africans. Then in stages they had hands on their bosoms and in their pants. Mobile phone stolen then. Attempted to steal purse.
    New Year’s Eve Cologne police notes 
    1am: ‚Female victim: mobile phone theft.‘
    1am: ‚Four female victims reported being grabbed by several people. An accomplice stole a purse from a handbag.‘
    1am: ‚Female victim attacked on her behind and vagina while attempt was made to snatch her bag.‘
    1am: ‚A female victim: person handled her butt and vagina, trying to snatch handbag.‘
    1am: ‚Female victim: person handles butt and vagina while trying to snatch handbag.‘
    1am: ‚Four female victims. Groped all over and items stolen by various persons.‘
    1am: ‚Three female victims were surrounded by a group of North Africans. Then in stages they had hands on their bosoms and in their pants. Mobile phone stolen then. Attempted to steal purse.‘
    1am: ‚Female victim: group of 15 men surrounded her. A person grabbed her crotch. Mobile was stolen from coat pocket.‘
    1.30am: ‚Woman reports hand stuck down her trousers. Her bottom was touched up. Her handbag was rifled and she was groped everywhere.‘
    1.30am: ‚Woman reports going with a friend by a 50 strong crowd of men who touched her on the buttocks. Nothing stolen.‘
    1.30am: ‚Female victim: the victim was separated from her boyfriend and touched all over. Also, they stole her purse including contents.‘
    2.15am: ‚Two female victims have been groped from different groups of people.‘
    2.30am: ‚Three female victims: in the station on platforms 10/11 they were surrounded and have been groped.‘
    3.15am: ‚Female victim and girlfriend were groped, mobile phone stolen.‘
    3.40am: ‚A group of 20 men of Nafri appearance (German police shorthand for being of North African appearance) held victims and attacked their intimate parts. Then purse was stolen. Lost items include cash and purses.
    4.15am: ‚Woman pinched several times in the crotch.‘ 

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3396091/Full-horror-Cologne-migrant-gang-sex-attacks-revealed-time-Police-logs-terrifying-experiences-victims.html#ixzz3xAe0pv00
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3396091/Full-horror-Cologne-migrant-gang-sex-attacks-revealed-time-Police-logs-terrifying-experiences-victims.html#ixzz3xAdiAQXx
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3396091/Full-horror-Cologne-migrant-gang-sex-attacks-revealed-time-Police-logs-terrifying-experiences-victims.html#ixzz3xAdTxWzl
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3396091/Full-horror-Cologne-migrant-gang-sex-attacks-revealed-time-Police-logs-terrifying-experiences-victims.html#ixzz3xAdIiu93
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

  93. #115 hieronymus (14. Jan 2016 00:25)
    Landrat schickt Merkel Bus voller Flüchtlinge
    Ein niederbayerischer Landrat macht ernst: In Landshut startet am heutigen Donnerstag ein Bus mit Flüchtlingen nach Berlin. Das hatte der Politiker Merkel in einem Telefonat im Oktober angedroht.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150985155/Landrat-schickt-Merkel-Bus-voller-Fluechtlinge.html
    Hahahahahahaha!!!
    ++++

    Nun ja, wenn der Landrat richtig ernst machen würde, müßte er der Wachtel pro Tag 77 Busse á 52 Asylbetrügern nach Berlin schicken!
    Die Anzahl der nach Deutschland eingeströmten Aslbetrüger dürfte mittlerweile bald bei 5.000.000 liegen.
    Da der Bundeszuschuß von 617 €/Monat/Asylbetrüger angeblich nur 1/4 der Kosten abdeckt (nach Angabe der Länder), sind als pro Neger, Araber und Zigeuner 2.468 €/Monat zur Durchfütterung usw. notwendig!
    Das sind 29.616 €/Jahr!
    Somit kosten 5 Millionen Asylbetrüger
    148.080.000.000 €/Jahr!
    Noch fragen, du süße pummelige Asylwachtel?

  94. #116 Tribalist

    „Lassen Sie sich doch nicht auf solch billge Art täuschen. Dort geht’s nicht um „Gehirn“. Dort geht’s darum, auf der (vermeintlich) „richtigen“ Seite zu stehen.“

    Ja.
    Der Neger und dieser Pro-Deutsche Beisicht leisten eben gemeinsam erbitterten Widerstand gegen den Rassismus und den Nationalsozialismus. Was beide zunächst einmal verbündet ist der gemeinsame Kampf gegen Rechts.

    „So haarsträubend wenig Menschenkenntnis hätte ich Ihnen gar nicht zugetraut: Der Sprecher und der Flüstertütenhalter verfolgen im Moment noch dieselben Ziele und sind beide Profiteure.“

    Meinen? Von diesem Neger halte ich sehr viel. Denn der Neger ist instinktsicher und spürt genau, wenn er Widerstand gegen den Nationalsozialismus leisten kann, dann wird er damit punkten. Vom Neger und vom Orientalen, der sich schmierig von der Seite anschleicht, denke ich, doch eine ganze Menge zu verstehen. Und einheimische durchfallkonservative Pappenheimer sind mir auch vertraut.

    „Das kann sich im Falle des Falles bei einfachen Gemütern und Geistern radikal schnell ändern, wenn Zugehörigkeit wichtiger wird als soziale Anpassung.“

    Das ist biologisch korrekt. Da stimme ich vollkommen zu. Wenn die Natur wieder zurückkehrt, und das wird jetzt zunehmend geschehen, dann gibt es nur noch das alte Grundprinzip WIR versus DIE. Diese Unterscheidung (lat. discriminare) ist eine rassische, man kann sie bereits seit Jahrzehnten verfolgen, wenn man sich ein wenig mit den Verhältnissen in den VSA befaßt, die von Vielfalt und BUNTheit geprägt sind.

    Die Hetze der Neocons gegen den vermeintlichen Hauptfeind, den Islam, kommt übrigens auch aus den VSA.

  95. @ #123 Orwellversteher (14. Jan 2016 00:33)
    „Flüchtlingshelfer haben Angst
    Nicht vor Einwanderen auch?)“

    Hast du die klagende drk-dame neben dem
    belaemmert blickenden klops gesehen ?
    die dame braucht keine angst zu haben –
    so notgeil sind die illegalen auch nicht…

  96. #102 Vielfaltspinsel (14. Jan 2016 00:12)

    #88 Schüfeli
    „Wann haben letztes Mal 1000 Katholiken Frauen im Bahnhof überfallen?“

    Dem Überfall der WWG auf den Irak dürften in etwa eine Million Personen zum Opfer gefallen sein.

    Amerikaner sind mehrheitlich keine Katholiken. Schon daran scheitert der Vergleich.

    #120 Vielfaltspinsel (14. Jan 2016 00:29)

    Pfeiffer ist alles andere als blöd. Er ist überaus intelligent, allerdings kein Held, besitzt eben nicht den Mut, dem Dschugashvili („Stalin“) 2.0 hinreichend viel Arsen in den Tee zu schützen.

    Wenn ein intelligenter Mann nichts sagen kann (warum auch immer),
    dann schweigt er, statt sich lächerlich zu machen.

    Unser Deutschland benötigt einen hochintelligenten Mann, einen wie Schüfeli,…

    Nicht unbedingt.
    Jede Hausfrau würde es besser machen als Mad Merkel.
    Denn keine Hausfrau öffnet alle Türe und lässt jeden Dahergelaufenen ins Haus.

    der sich selbstlos opfert für unser Vaterland und mit ’ner Kalaschnikow den BUNTEN Tag in Berlin stürmt.

    Ich habe gedacht, so etwas machen eher coole Bösmenschen.

  97. #127 johann (14. Jan 2016 00:34)

    Kannte den Heitmeyer gar nicht. Danke für den Tipp. Dass der noch keinen Nobelpreis hat …

    In Köln scheinen vor allem diese sogenannten Maghrebiner Täter gewesen zu sein. Gibt es da schon Erklärungsansätze? Das hat doch nicht kulturelle Hintergründe?

    Nicht die Kultur per se ist maßgeblich. Es geht immer um Chancenstrukturen. Gleichwohl sind homogene Wohnviertel mit Personen ohne Perspektive anfällig für Kriminalität – aber gleichzeitig ist dies eine empirische Frage, die ich so nicht beantworten kann. Die kriminellen Aktivitäten streuen breit über die Herkunft von Personen hinweg und hängen besonders bei jungen Menschen stark mit Chancenstrukturen und Anerkennungsmöglichkeiten zusammen.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/deutschland–integration—bildung-von-fluechtlings-stadtvierteln-vermeiden-6645134.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

    ?

  98. #136 Orwellversteher (14. Jan 2016 00:52)

    Wie, den Heitmeyer kanntest du gar nicht?

    Der wird uns doch regelmäßig um die Ohren gehauen, von wegen „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“.
    Ganz branchen bzw. gegen-rechts-Initiativen leben nur von dessen „Expertisen“.

  99. #119 Moccasin (14. Jan 2016 00:28)

    Frage mich, wann sich die erste Bürgerwehr gründet, die unsere Polizei beschützt.

    Warum sollten sich schlecht oder „illegal“ Bewaffnete den Arsch für Beamte, Staatsdiener, aufreißen? (die ihrerseits gut bewaffnet / geschützt sind).

    #121 ossi46 (14. Jan 2016 00:32)

    Die Hetze gegen eine etablierte Partei, in mehreren Landtagen und im EU-Parlament, die AfD, nimmt unglaublich Fahrt auf:

    – Offener Rassismus – die unaufhaltsame Radikalisierung der AfD
    Seit ihrem Parteitag im Juli, als der nationalliberale Flügel um Bernd Lucke die Partei verließ, gilt die AfD hierzulande als rechtspopulistische Partei. Doch mit Blick auf parteiinterne Vorgänge ist das eine verharmlosende Beschreibung.
    „Monitor“-Recherchen …

    Mach dir da mal keine Sorgen! Wäre die AfD eine rein liberale Partei geblieben, hätten sie gehetzt „Scheiß Neolibale! Kapitalistenschweine!“ etc. pp.

    Fakt bleibt: Die FDP ist bei der AfD. Die CDU ist bei der AfD.
    In der SED ist nur noch das Merkel.

    Ab und an grunzt und gackert die debile Frau Honecker mal von Südamerika rüber, dass es ja so toll sei, dass die DDR jetzt gesamtdeutsch existiere.

  100. #126 hydrochlorid
    § 34
    Rechtfertigender Notstand
    Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.

  101. So schlimm die Situation ist,

    sie hilft dieses infame Regim und seine Blutsauger in Ministerien, Parteien, Regierungen und Verwaltungen, dem Bundestag von ihren ueberbezahlten, priviligierten Jobs zu trennen.

    Dies muss uns die bevorstehende schlimme Zeit wert sein.

    So Gott will, haben wir danach wieder ein Deutschland wo man sich wohlfuehlen kann und was seinen Namen verdient.

    Merkel die Verraeterin, infame Zerstoererin Europas und Deutschlands unter Missachtung aller bestehender Gesetze

    muss weg, ab ins Gefaengnis.

  102. #129 VivaEspana (14. Jan 2016 00:36)

    Kotzen ist geistige Brandstifung

    Wenn Kotze zu heiß wird, dann besteht durchaus Brandgefahr.

    K-Club empfiehlt den empfindlichen Personen einen K-Eimer zu opfern, mit Wasser zu befüllen und für Notfall bereit zu halten.

  103. Ich wollte heute den KLEINEN WAFFENSCHEIN beantragen ich war auch auf der polizeiwache und habe ein formular dort mitgenommen aber es ist so kompliziert das alles auszufüllen alles dieses ver****** Beamtendeutsch.. kennt sich hier jemand aus und kann mir beim Antrag helfen? Und was ist die Anlage B muss ich die auch einreichen??

  104. #129 talkingkraut (14. Jan 2016 00:38)

    Danke, das du die daily mail dazu hier reingestellt hast. Die Leser dort sind echt geschockt. Das zeigt im übrigen, dass die Dimension von „Köln“ weit größer ist als die politisch korrekt weich gewaschenen Medien und die Öffentlichkeit sich hier vorstellen können.

  105. Schwetzingen

    Flüchtling tritt Frau ins Gesicht – Jochbeinbruch

    In Baden-Württemberg soll ein Flüchtling zwei Frauen attackiert haben. Als sich die Opfer wehrten, habe der 30-Jährige einer Frau ins Gesicht getreten, teilte die Staatsanwaltschaft Mannheim mit.

    Ein Flüchtling soll auf dem Bahnhofsvorplatz in Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis) zwei junge Frauen belästigt und brutal attackiert haben. Als sich die Opfer dagegen verbal wehrten, habe der 30-Jährige einer Frau so massiv ins Gesicht getreten, dass sie einen Jochbeinbruch erlitt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Mannheim am Mittwoch mit, die Haftbefehl wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung beantragte.

    Der Verdächtige floh nach der Attacke am 6. Januar, konnte aber am Dienstag gefasst werden. Er kam am Mittwoch wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft. Der Mann lebt den Angaben zufolge seit wenigen Monaten in Deutschland und ist in einem Schwetzinger Flüchtlingsheim untergebracht.

    In Köln hatten in der Silvesternacht am Hauptbahnhof Gruppen von Männern Frauen umzingelt, begrapscht und ausgeraubt. Nach ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei waren es überwiegend Nordafrikaner, unter den Verdächtigen sind auch Asylbewerber.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150984349/Fluechtling-tritt-Frau-ins-Gesicht-Jochbeinbruch.html

  106. @#96 Demokratius (14. Jan 2016 00:02)
    Biberach passt auch auf…
    ————-

    Stuttgarter Zeitung schreibt:
    „…Die Zusammenballung angeblich nur besorgter Bürger hat in der Mittelstadt bis in die Lokalpolitik hinein erhebliche Irritationen ausgelöst. Der 22-jährige SPD-Landtagskandidat Stefan Gretzinger zum Beispiel sieht bei der Gruppe nicht Besorgnis, sondern Hass und „Verachtung für das Grundgesetz“. Auf seiner eigenen Facebook-Seite schrieb der Jungpolitiker in einer Replik: „Ihr stellt Flüchtlinge – beziehungsweise jeden, von dem ihr vermutet, dass er Flüchtling ist – pauschal unter Generalverdacht, Vergewaltiger zu sein.“ …“

    Der Stefan Gretzinger (SPD) bezeichnet also das Recht auf Notwehr (§32 StGB) als „Verachtung für das Grundgesetz“??
    Selbst aber mißachtet er Artikel 16a Grundgesetz, warum?

    Er bezichtigt die Bürgerwehr, „Flüchtlinge“ unter Generalverdacht zu stellen, stellt aber seinerseits die Bürgerwehr unter Generalverdacht.

    Kennt er überhaupt die jeweiligen Gesetze?
    Hat er überhaupt den Hauch einer Ahnung von den Rechten der Bürger?

  107. #105 Vielfaltspinsel

    Selbstredend können Sie einen Wolf versuchen abzurichten (domestizieren) und mit Hunden zu schmusen. Selbstredend können Sie ihm ein Halsband anlegen und beibringen „Männchen“ zu machen. Eine Weile geht das vielleicht sogar gut.

    Diese neue Vielfalts- und Bauchpinselei findet er vielleicht sogar interessant. Aber wenn er bei Vollmond das Geheul seiner Artgenossen vernimmt, läuft Ihnen Ihr angeblich „bester Freund“ doch davon, wie es Jack London eindrucksvoll in „Wolfsblut“ beschrieb.

    Solch ein (im besten Sinne) „Urviech“ weiß halt wo es hingehört, weil es noch nicht verzüchtet (degeneriert) ist, sondern seinem Instinkt folgt. Genau das ist das Markenzeichen seiner Gesundheit. Eisbär Knut hat trotz aller Liebe auch nicht mehr durchhalten wollen. Nicht mal sein „Herrchen“.

  108. Dieser dicke Mayzek ist ein bezahlter Islamlobbyist.An dem lässt er nichts ran kommen,passiere was wolle.

  109. Es muß eine fantastische Kundgebung heute in Erfurt gewesen sein. Höcke hat eine packende Rede gehalten und erneut die Forderung „minus 200.000 pro Jahr“ aufgestellt:

    AfD-Demo in Erfurt – Höcke greift Merkel an
    13.01.2016 – 22:07 Uhr
    Erfurt. Das erste Mal in diesem Jahr hat die AfD zu einer Großdemonstration in Thüringen aufgerufen. Der AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke greift auf dem Erfurter Domplatz erneut Merkel an.

    Etwa eine Viertelstunde vor dem für 19 Uhr angesetzten Beginn der ersten Thüringer AfD-Demonstration dieses Jahres wurde es am Mittwoch laut auf dem Domplatz. Vom Fischmarkt strömten mehrere Hundert Gegendemonstranten pfeifend und Sprechchöre rufend in den abgesperrten Bereich an der Nordseite des Platzes.

    Transparente auf AfD-Seite mit Losungen wie „Heute tolerant. Morgen fremd im eigenen Land. Grenzen dicht“ oder „Keine 3. Diktatur in Deutschland“ konterten die Gegendemonstranten ihrerseits mit Ansagen á la „Herz statt Hetze“, „Kurze Röcke statt Bernd Höcke“ sowie mit dröhnender Rockmusik. Streitlustige wurden von der Polizei aufgefordert, einen Abstand von 20 Metern zu den Absperrungen einzuhalten.

    An der Bühne zu Füßen des Domes war von den Protesten nur wenig zu hören. Unter den Rednern, die für den 2016er Demonstrationsauftakt aufgeboten wurden, war einmal mehr Christina Braun, AfD-Kreisvorsitzende aus Baden-Württemberg. Wegen eines Zeitungsfotos, dass sie bei einer Demo in Würzburg allein mit einer Deutschlandfahne vor Gegendemonstranten zeige, wurde sie gestern als Jeanne d‘Arc der AfD vorgestellt.

    Ihre Rede drehte sich um Flüchtlingspolitik, Lügenpresse und um die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten. Als blonde Frau habe sie jetzt Angst, nachts auf die Straße zu gehen, sagte sie. Ihren Vorwurf, die Altparteien seien unfähig, die Bürger zu schützen, quittierten die Zuhörer mit „Volksverräter“-Rufen.

    Bei anstehenden Landtagswahlen den „Etablierten“ die Quittung präsentieren
    Erwartungsgemäß sahen die Redner in den Ereignissen der Silvesternacht eine Bestätigung für die Kritik der AfD an Masseneinwanderung und Willkommenskultur. Es gebe eigentlich gar keine Willkommenskultur, sagte ein AfD-Redner aus Niedersachsen, diese sei lediglich von Politikern und Medien herbeigeredet und geschrieben. Bei den anstehenden Landtagswahlen will man den Etablierten dafür die Quittung präsentieren.

    Meist bewegte sich die Demonstration im gewohnten AfD-Muster. Die Redner gaben die Stichworte, die Menge skandierte „Merkel muss weg“, „Widerstand“ oder „Wir sind das Volk“. Der Auftritt Björn Höckes wurde zelebriert wie der eines Boxers – ehe er auf die Bühne kam, dröhnte Paul van Dyks „Wir sind wir“ über den verdunkelten Domplatz. Eher skurril wurde es, als sich Höcke über Kritik an seiner Person in der New York Times beschwerte und die Menge daraufhin „Ami go home“ skandierte.

    Björn Höcke griff in seiner Rede vor allem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch persönlich scharf an. Deutschland werde „von Idioten regiert“, sagte Höcke. Merkel müsse in „der Zwangsjacke“ aus dem Kanzleramt abgeführt werden.

    Polizist wurde leicht verletzt
    Am Rande der Demonstration hatte die Polizei einen Mann vorläufig festgenommen. Als bei der Kontrolle eines Mannes Quarzhandschuhe, Pfefferspray und einTeleskopschlagstock festgestellt wurde, störte ein Unbeteiligter die polizeilichenMaßnahmen und griff die Beamten an. Ein Polizist wurde dabei leicht verletzt, hieß es von der Polizei. Der Angreifer wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

    Offiziell zählte die Stadt 2400 AfD- und 450 bis 500 Gegendemonstranten. Laut Polizeisprecher Dominique Schuh seien nur vereinzelt Verstöße gegen das Versammlungsrecht festgestellt worden.

    http://erfurt.thueringer-allgemeine.de/web/erfurt/startseite/detail/-/specific/AfD-Demo-in-Erfurt-Hoecke-greift-Merkel-an-242041007

    (große Bilderstrecke)

  110. #115 hieronymus (14. Jan 2016 00:25)
    Landrat schickt Merkel Bus voller Flüchtlinge
    Ein niederbayerischer Landrat macht ernst: In Landshut startet am heutigen Donnerstag ein Bus mit Flüchtlingen nach Berlin. Das hatte der Politiker Merkel in einem Telefonat im Oktober angedroht.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150985155/Landrat-schickt-Merkel-Bus-voller-Fluechtlinge.html
    Hahahahahahaha!!!

    Endlich.
    Das haben wir schon im Sommer 2015 gefordert.

    Der wahrscheinliche Hintergrund: der Absturz der Freie Wähler in Umfragen.
    Das ist zumindest ein symbolischer Akt.

    Hoffentlich folgen auch die anderen.
    Jetzt brechen viele Dämme.

    http://www.br.de/nachrichten/landraete-frist-kanzlerin-100.html

    Landräte-Ultimatum „Zuzug von Flüchtlingen verringern“

    Der Druck auf Bundeskanzlerin Merkel in der Flüchtlingspolitik nimmt wieder zu. Der deutsche Landkreistag will deutlich weniger Zuwanderer. Und in der Union kursiert eine Unterschriftenliste, die fordert, Flüchtlinge wieder auszuweisen.

  111. #105 Vielfaltspinsel

    War nicht „Wolfsblut“, sondern „Ruf der Wildnis“ (Call of the Wild).

  112. #105 Vielfaltspinsel

    Es gelingt immer nur Leuten, einen (wie auch immer gearteten) „Multikulturalismus“ zu propagieren, wenn sie von seinen zutiefst zerstörerischen Auswirkungen bisher keinen blassen Schimmer besitzen.

  113. #66 Andreas aus Deutschland (13. Jan 2016 23:39)

    Und was ist mit den weißen Neechern ? Und das mit den deutschen Urlaubern (selbst schuld) kann ich so nicht akzeptieren. Jeder hat ein Recht auf sein Leben, egal wo er sich gerade befindet. Und das Geseiere, nicht in islamischen Ländern Urlaub zu machen, kann ich auch nicht mehr hören. Knallen kann es überall. Sollte ich jetzt meinen nächsten Urlaub eventuell in Paris verbringen ?
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Jeder der ohne Fallschirm aus den Flugzeug springt,
    oder glaubt seinen Urlaub in den Höhlen der Löwen verbringen zu müssen, ist selber Schuld wenn er eine in die Fresse bekommt und gefressen wird.
    Aber in unserem Land werden wir das niemals zulassen!

  114. Hier gibt es einen ganz nachdenklichen Beitrag von
    #81 Jonas_W (14. Jan 2016 01:11) im „importierter Islam vergewaltigt Europa“-Artikel, der möglicherweise noch einige sachliche Entgegnungen von uns „Experten“ verdient hätte:

    Mir ist es sehr wichtig hier mal auf ein paar Dinge hinzuweisen.
    Es geht darum wie sie auf dieser Webseite über Flüchtlinge schreiben. Sie versuchen diese nach Stereotypen zu vereinheitlichen und alle in eine Schublade zu stecken. Ich verstehe jedoch nicht wie man von einer kleinen Gruppe von Menschen, (…)

    http://www.pi-news.net/2016/01/der-importierte-islam-ver-gewalt-igt-europa/

  115. Auch Renate Faustgesicht-Kynast liest PI –
    kennt den dortigen virtuellen „K-Club“.

    „Sie wollen sich mal so richtig auskotzen?

    Vielleicht weil ich in einer Talkshow nicht das erzählt habe, was Sie hören wollten? Oder weil Ihnen meine Politik nicht passt? Oder weil Sie meine Frisur nicht mögen?“…
    Auch beim Inhalt will sie ihren Kritikern keine Grenzen setzen. „Hauen Sie einen raus. Seien Sie kreativ.“
    http://blog.zeit.de/teilchen/2016/01/13/renate-kuenast-trolle-facebook-kommentare/

  116. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen:
    der Haushaltsüberschuss wird nicht etwa für Tilgung der enormen Schulden verwendet oder für Investitionen in marode Infrastruktur, sondern für die Invasoren.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article150951262/Schaeuble-meldet-12-1-Milliarden-Euro-Ueberschuss.html

    Mit den Überschüssen füllt Schäuble eine Rücklage auf, mit der er von diesem Jahr an die Kosten der Flüchtlingszuwanderung bewältigen will. „Wir werden die Rücklage dringend brauchen, um die zusätzlichen Leistungen zur Unterbringung und Integration der Flüchtlinge zu finanzieren“, erklärte Schäuble.

    DER BUNTE STAAT VERUNTREUT STEUERGELDER.

  117. #105 Vielfaltspinsel

    Klar gibt’s sozusagen „Ausnahmeneger“ mit Hoch-IQ-Gehirn. Aber dazu gehört Ihr Beispiel mit Sicherheit nicht. Es sei denn, Sie sind blind und taub. Die Hoch-IQler dürften sich laut IQ-Weltindex jedoch in der absoluten Minderheit befinden. Das ja auch der Grund, warum Afrika einfach nicht in der Lage ist, ein anständiges, geordnetes und gesittetes Staatswesen zu führen, zu betreiben und zu halten. Man sieht’s gerade in Südafrika, welches in Chaos, Kriminalität und Anarchie versinkt. Wieviele weiße Leistungsträger dort täglich ermordet werden, interessiert die angeblichen „Antirassisten“ hierzulande und weltweit einen feuchten Kehricht.

  118. zu #145 VE zu
    #122 Orwellversteher (14. Jan 2016 00:33)
    Nachtmagazin: Flüchtlingshelfer haben Angst!!!

    Zu Recht:
    15 Negerweiber greifen Helfer an und würgen ihn:

    Attacke auf Mitarbeiter in der Bayernkaserne
    Frau würgt Helfer – 60 Polizisten im Einsatz

    15 Frauen aus Nigeria stürzen sich auf einen Mitarbeiter der Inneren Mission (49), fordern „living homes“. 60 Polizisten im Einsatz.
    (…)
    Es ist eine komplett neue Dimension, dass unsere Mitarbeiter tätlich angegriffen werden. Über die Folgen sind wir uns noch nicht klar“, sagte Günther Bauer gestern. Er und seine Mitarbeiter vermuten, dass den Flüchtlingen falsche Versprechungen gemacht wurden.

    (Hervorhebung von mir)
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.attacke-auf-mitarbeiter-in-der-bayernkaserne-frau-wuergt-helfer-60-polizisten-im-einsatz.abfd07e3-560c-450e-9fb5-6ea99732eba4.html

  119. #105 Vielfaltspinsel

    Solange wir uns in die Tasche lügen und behaupten, daß alle Menschen gleich sind, haben wir ein Problem: denn dann sind wir austauschbar.

  120. Bürgerwehren werden spätestens ab Mitte des Jahres flächendeckend Recht und Ordnung wieder herstellen müssen.

  121. #156 LEUKOZYT (14. Jan 2016 01:21)

    Ist wohl ein verzweifelter Versuch, irgendwie noch Aufmerksamkeit zu erregen. Wird aber wohl nicht funktionieren.

  122. zu #160 VE
    „Frauenaufstand“ in der Bayernkaserne

    Bayernkaserne: Flüchtlingsfrauen würgen Heimleiter
    Aktualisiert: 13.01.16 – 20:41

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/schwabing-freimann-ort43408/fluechtlinge-gehen-bayernkaserne-helfer-6030549.html

    Liebe Leserinnen und Leser,

    wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Leider erreichen uns zu diesem Thema so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Kommentare, dass eine gewissenhafte und faire Kontrolle nach den Regeln unserer Netiquette nicht mehr möglich ist.

  123. #153 Tribalist (14. Jan 2016 01:21)

    Die Islamisten waren schon vor Mitte der 90er in D, im arabischräumigen Studentenmilieu.

    Bei den Linken war in den 90ern noch kaum was von Multikulti oder Gender-Homo, woweit ich das weiß. Da war einfach Zusammenhalt mit allen Sozis der Erde – die Internationale eben, aber vornehmlich betreffs Südamerika.

    Die Unterwanderung der SPD zog so richtig an mit Hartz4, als denen die Stimmen davonliefen und sie das Migrantenthema entdeckten. Bei den Grünen tummelte sich wohl schon immer alles Mögliche, aber die standen doch die ganzen 80er nur für Öko und Friedensprotest, oder? Was in den 90ern mit denen passierte, hab ich gar nicht mehr auf der Platte.

    Wann hat diese Unterwanderung begonnen? Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber war das nicht so, dass bei den Linken irgendwann vereinzelt Typen auftauchten, die von den alten Themen eigentlich null Ahnung hatten, aber stolz auf ihren Minderheitenstatus waren?

    Das war befremdlich, wie wenn man es mit Aliens zu tun hatte. Ich denke, die wurden von einzelnen eingeschleust, und keiner wollte widersprechen, was denn die grinsenden Idioten hier wollen, weil man nicht ausgrenzerisch sein durfte oder nicht wußte, wem man dabei auf den Schlips tritt. Und wegen Minderheit.

    Aber diese Multis und Homopros waren Nullen. Man entfernte sich dann aus diesen Kreisen, weil sie unkenntlich und ungebildeter wurden. Es machte keinen Spaß mehr. Was will man mit komischen Gestalten besprechen, wenn diese, wie Agenten, nur jeweils ein einziges Thema hatten und nichts konnten, außer beleidigt zu sein?

    Aber da muß Geld dahintersteckt sein. Das wurde gesponsored.

  124. 500 Polizisten im Einsatz. Soviele braucht es, um einen selbstfeindlichen Anarchoirren dingfest machen? Wie erbärmlich! Und wer bezahlt diesen politischen Irrsinn längst? Frag mich, wie oft hier von Polizisten statt „Bullen“ die Rede ist. wie wird uns das gedankt? Damit, daß keine Anzeigen der Bundespolizei auf JF-online mehr zu sehen sind? (Stattdessen auf Indymedia oder Muslimmarkt?) Aber die pöse pöse rechte Demo muß wegen Böllergeknalls aufgelöst werden? Die Affen regieren den Zoo.

  125. Ein High-Tech Vehikle auf einem Moslem Forum vorzustellen, ist wie die Lösung für dumme Moslems ein loch in einer deutschen Eiche gefunden zu haben.

  126. #167 Orwellversteher

    Das ist interessant was Sie sagen. Am frappierendsten fand ich heute den Satz:

    „Am schärfsten äußerte sich bisher der linksnationalistische slowakische Regierungschef Robert Fico zu den Überfällen auf Frauen in Deutschland.“

    Ist Links vielleicht gar nicht Globalismus? Na, das wär‘ ja’n Ding!

  127. Auch die Würme proben wieder den Aufstand
    (bis Mad Mama kommt und mit dem Finger droht).

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/angela-merke-cdu-fluechtlinge-streit

    Flüchtlingspolitik : CDU-Abgeordnete auf Anti-Merkel-Kurs

    Kaum hat der Bundestag seine Arbeit im neuen Jahr wieder aufgenommen, regt sich allerdings erneut Widerstand in der Unionsfraktion. Eine Reihe von Abgeordneten will dort einen Antrag einbringen, in dem die Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze gefordert wird. Einen ähnlichen Beschluss hatte die CSU-Landesgruppe auf ihrer Klausurtagung in Wildbad-Kreuth gefasst. Weil die Landesgruppe aber offenbar darauf verzichten will, drüber auch in der Gesamtfraktion abstimmen zu lassen, haben nun einige CDU-Abgeordnete die Initiative ergriffen.

  128. #172 Schüfeli (14. Jan 2016 01:58)

    Höcke ist echt gut und er hat gelernt aus vergangenen Auftritten. Ich habe mir die Rede teilweise im livestream angehört. Fantastisch.
    Er hat ironisch von der „jahrhundertelangen“ Bauzeit des Erfurter Doms gesprochen und erwähnt, dass er nicht eine ganz bestimmte Zahl gebrauchen wolle, weil ihm das nur diffamierend ausgelegt werde……. Genial.
    Für besonders heftige Kritik an Merkel hat er einfach in indirekter Rede z. B. Milos Zeemann o. a. zitiert („Idioten an der Regierung“). In dieser Form kommt in der AfD keiner mehr an Höcke vorbei. Im Gegenteil: Man wird den Höcke in 2017 noch als richtiges „Zugpferd“ im Bundestagswahlkampf gebrauchen (oder früher bei Neuwahlen…).

  129. #166 VivaEspana (14. Jan 2016 01:48)

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/schwabing-freimann-ort43408/fluechtlinge-gehen-bayernkaserne-helfer-6030549.html

    Den grauen Schal trägt George B., 49, auch am Tag danach. Den Schal, mit dem er keine 24 Stunden zuvor gewürgt wurde – von nigerianischen Asylbewerberinnen in einem Haus der Bayernkaserne. „Ich wurde stranguliert“, berichtet B., der als Betriebsleiter der Inneren Mission (IM) München in der Unterkunft arbeitet. „Es war ein Frauenaufstand.“ Er steht noch sichtlich unter Schock.

    Unzufriedenheit, auch Verzweiflung unter den Flüchtlingen, die zumal oft traumatisiert sind, ist an der Tagesordnung.

    Es gibt nun nur noch Traumatisierte und Schockierte.

    Und WIE GEHT ES DENN WEITER IM BUNTEN IRRENHAUS?

  130. #134 Schüfeli

    „Dem Überfall der WWG auf den Irak dürften in etwa eine Million Personen zum Opfer gefallen sein.“

    (Vielfaltspinsel)

    „Amerikaner sind mehrheitlich keine Katholiken. Schon daran scheitert der Vergleich.“

    Bei einem Vergleich werden zwei beliebige Vergleichsobjekte einem passenden Oberbegriff zugeordnet.

    Bei meinem Vergleich:

    Schäden des Strebens der WWG nach der Neuen Weltordnung:
    a) WWG hetzt uns Zivilokkupanten aus Afrika und Vorderasien auf den Hals. Eine Folge: Tausend Edle Wilde fallen über unsere Frauen her.
    b) WWG überfällt den Irak. Eine Million Todesopfer.

    „Wenn ein intelligenter Mann nichts sagen kann (warum auch immer),
    dann schweigt er, statt sich lächerlich zu machen.“

    Das ist ihre subjektive moralische Wertung, hat mit Intelligenz ganz genau nichts zu tun.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Intelligenz

    „Nicht unbedingt.
    Jede Hausfrau würde es besser machen als Mad Merkel.“

    Die Hausfrau setzt sich für ihre eigene Existenz und die ihrer Familie ein. Aufgabe des BUNTEN Regimes ist die Zerschlagung unseres Deutschlands und die Auslöschung unseres deutschen Volkes.

    „Ich habe gedacht, so etwas machen eher coole Bösmenschen.“

    Ein Bösmensch müßte schon überaus beknackt sein, wenn er einen der zahlreichen niederen Büttel des Paten umlegt und dann wähnt, damit hätte er die Ehrenwerte Gesellschaft schachmatt gesetzt.

  131. #175 Schüfeli (14. Jan 2016 02:02)
    Auch die Würme proben wieder den Aufstand

    Was sind Würme?

  132. Ja ja, weiß schon, war nicht die (zum Verwechseln ähnliche) Krankfurter Buntschau, war der Cholesteriner Magenspiegel.

  133. #166 VivaEspana (14. Jan 2016 01:48)

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/schwabing-freimann-ort43408/fluechtlinge-gehen-bayernkaserne-helfer-6030549.html

    Den grauen Schal trägt George B., 49, auch am Tag danach. Den Schal, mit dem er keine 24 Stunden zuvor gewürgt wurde – von nigerianischen Asylbewerberinnen in einem Haus der Bayernkaserne. „Ich wurde stranguliert“, berichtet B., der als Betriebsleiter der Inneren Mission (IM) München in der Unterkunft arbeitet. „Es war ein Frauenaufstand.“ Er steht noch sichtlich unter Schock.

    War das noch afrikanisches Flirten oder schon nigerianisches Begrabschen?

    Auf jeden Fall können solche Annäherungsversuche des Leben kosten.

  134. Das Problem ist die Historie an sich und das jede Generation anders beaufschlagt wird und wurde. Zu Zeiten als die EU-Ausländer nach Deutschland geschleust wurden weil Industrie/Handel und Dienstleistung Arbeitskräfte brauchte vor allem billige Arbeitskräfte war es nicht anders als heute. Auch da kamen kriminelle Elemente mit, Menschen, die hier erstmal alles auszunutzen versuchten, und das auf allen Ebenen. Süditalienische Mafiastrukturen lassen grüßen…

    Nur wenn es damals Auseinandersetzungen gab und es ist und war ja nicht so als ob vor allem Süditaliener, Sizilianer so sehr weit weg vom Verhalten der jetzigen Nordamerikaner damals waren, gab es eben noch viel mehr junge Deutsche, Teens, Twens, junge Erwachsene, die a) diese Menschen in Masse noch integrieren konnte und hat und b) falls es mal Auseinandersetzungen gab, verbale wie körperliche, hat niemand von Rechtsradikalismus oder Ausländerfeindlichkeit gesprochen. Da wurde noch untereinander gesprochen und ab und zu gabs mal auch eins „auf die Fresse“ und gut war. Und es wurde in keiner Zeitung, in keinem Fernsehkanal darüber berichtet.

    Abgesehen davon, dass wir diese mafiösen Strukturen beispielweise noch immer in Deutschland haben, hatten sich die Italiener gut integriert.

    Anders, ganz anders sieht das mit Moslems aus, vor allem und immer in den letzten Jahrzenten mit den Jungmoslems. Und wenn sich heute, wie damals die Menschen kümmern, so wird der genau gleiche Umstand heute diskutiert.

    Wie kann eine Integration funktionieren, wenn man alles was mit Non-adäquaten-verhalten zu tun hat der Polizei und der Staatsanwalt überlassen soll und der Deutsche nur noch dafür da zu sein scheint Blumen, Hugs und Küsschen zu verteilen?

    Die Aussagen vieler Polizisten gegenüber direkt und indirekt Betroffenen zu Köln: Wir wissen was los ist, aber wir können nichts dagegen tun, gehen sie heim und feiern dort …

    muss heute als geflügelte Metapher in Umschreibung des Versagens der Politik nicht nur gewertet sondern muss alalong schon als jahrzentelange Versagenspolitik als Axiom gewertet werden.

  135. Schon komisch, die muslimischen Annäherungsversuche

    „Er griff der Frau an die Wade und streichelte sie“

  136. #182 johann (14. Jan 2016 02:22)
    #177 VivaEspana (14. Jan 2016 02:10)

    Es gibt auch einen kurzen video von George B.

    Ein klassisches, gegendertes WeichEiX (richtig so?), leichter David Bowie Einschlag.
    Und den Schal, mit dem er gewürgt wurde, trägt er am nächsten Tag weiter?
    Den hätte ich verbrannt!

    An einen richtigen Kerl à la Hooligan oder den Kölner Türsteher hätten sich die Negerweiber bestimmt nicht so schnell herangewagt.
    AHU

  137. #173 Tribalist (14. Jan 2016 02:01)

    Das traditionelle Links kann auf jeden Fall auf ganz andere Arten auch böse sein, siehe z. B. meinen Nickname. Junge Leute müssen aber, wenn sie von einer rechten Regierung gänzlich vernachlässigt und wie Abfall behandelt werden – sofern sie nicht durch Geburt bereits zur Elite gehören – einfach linke Opposition sein. Wäre schlimm, wenn nicht.

    Im Film „Land and freedom“ sieht man schön, wie traditioneller linker Internationalismus zu verstehen ist. Man geht etwa in ein anderes Land und hilft denen dort bein IHRER Revolution. so wie auch Dr. Ernesto Guevara eben Reiserevoluzzer war und Kenntnisse beisteuerte. Nur die Strippenzieher mit dem Draht nach ganz oben in Moskau hätten so was auch „anzetteln“ können, und das hatte dann auch nicht unbedingt ethische Gründe, sondern strategische. Aber die Vorstellung war schon, dass es eine linke Opposition in einem Land gibt, und dass das deren Ding ist. Und dann ging man wieder heim. Und es hatte viel mit Lesen zun Wissen zu tun, mit diskutieren, was zu tun ist. Ein Analphabet oder jemand mit Keller-IQ konnte doch kein Linker sein. Das Selbstverständnis war, schlauer als die Rechten zu sei! Schläue und Bildung, etwa Geschichtskenntnisse, waren sehr wichtig.

    Auf die Idee, alle Völker zu aktiv vermischen, ist gar niemand gekommen. Die Idee, alle Nationen aufzulösen, ist was anderes – das ist die Weltrevolution, eine Utopie. Aber wennn man in alte sozialistische Kinderbücher schaut, etwa aus der DDR, dann ist da eine ganz altbackene Welt zu sehen: die Schwarzen in Afrika, die Indianer in Zelten und so weiter.

    Wenn man nach dieser Multi- Idee sucht, landet man schnell bei so was wie Thomas Barnett oder der NWO oder dem Hooton-Plan, aber hat keine Beweise.

    Aber eines weiß ich: ganz pikant sind die OECD-Gründungsdeklarationen von 1960 (glaube ich, oder ’61 ?) zum Bildungsprogramm, wo von so was wie der Auflösung der Völker und Traditionen zwecks flexibleren Menschenmaterials (Humankapitals) die Rede ist. Einheitsbildung für die ganze Welt. Ich habe es mit eigenen Augen gesehen. Und jetzt gehts richtig ab: unser PISA-Programm stammt ursprünglich von der OECD. Wann kam Pisa? Geplant in den 90ern, oder?

  138. #188 Tribalist

    Ich vermute dahinter einen unbewußten Unterwerfungswunsch. Man könnte Packistanis als Wadenepilierer auf 1,50 € Basis einstellen.

  139. 184 VivaEspana (14. Jan 2016 02:23)

    #175 Schüfeli (14. Jan 2016 02:02)
    Auch die Würme proben wieder den Aufstand

    Was sind Würme?

    WÜRME sind besonders weiche Würmer,
    so dass harter R zu ihnen nicht passt.

  140. #191 Orwellversteher

    Ja, ich versteh schon, was Sie sagen wollen: Sind wir 19, werfen wir uns der Welt um den Hals. Sind wir 52, schauen erstmal hin, wenn wir umarmen. Es könnte daran liegen, daß das angebliche „Linkssein“ eine politisch vollkommen unreife Ideologie ist.

  141. OT at PI

    Zugriffsprobleme, Seitenladeprobleme, Sendeprobleme: So fängt es immer an.
    Bitte nicht wieder abstürzen.

  142. #191 Orwellversteher

    Man könnte auch sagen, vollkommen indifferenziert. Der ganze Relativismus, der Gleichheitswahn, spräche für eine Vereinfachung, einen naiven Kinderglauben, der dem zugrunde liegt.

  143. #147 Tribalist

    „Selbstredend können Sie einen Wolf versuchen abzurichten (domestizieren) und mit Hunden zu schmusen. Selbstredend können Sie ihm ein Halsband anlegen und beibringen „Männchen“ zu machen. Eine Weile geht das vielleicht sogar gut.“

    Mehr wollte ich auch nicht sagen. Der Edle Wilde besitzt eben einen gesunden Instinkt, wie er seine Naschis bekommt. Ein Weißer kann einen IQ von 130 haben, dabei trotzdem jeden Instinkt schon lange verloren haben. Hier noch ein schönes Beispiel, wie ein südländischer Schwerverbrecherräpper sofort das richtige Paßwort („Nazi“) herausfindet, um Einlaß in den Klub zu bekommen:

    „Junger Deutsch-Türke gegen Islamisierung!“

    https://www.youtube.com/watch?v=EikFOk62pt0

    „Diese neue Vielfalts- und Bauchpinselei findet er vielleicht sogar interessant. Aber wenn er bei Vollmond das Geheul seiner Artgenossen vernimmt, läuft Ihnen Ihr angeblich „bester Freund“ doch davon, wie es Jack London eindrucksvoll in „Wolfsblut“ beschrieb.“

    Stamme als Angehöriger des Packs aus einer linken Hilfsarbeitertradition. Lieblingsautor meines Großvaters, auch mir gefallen nur wenige Romane besser als Martin Eden, ein Vollproll und Arbeitstier, der sich geistiges Gut aneignet und dann allmählich die Wahrheit über die Intelligenzija des Besitzbürgertums erfährt.

    „Solch ein (im besten Sinne) „Urviech“ weiß halt wo es hingehört, weil es noch nicht verzüchtet (degeneriert) ist, sondern seinem Instinkt folgt. Genau das ist das Markenzeichen seiner Gesundheit.“

    Die heute vorherrschende Religion des Humanismus ist die entartetste Religion, die es je unter der Sonne gegeben hat. Kaum vorstellbar, daß ein Nichtweißer, z.B. Chinese, Mexikaner oder Neger mit der Gleichheit der sogenannten Möntschen irgendetwas anfangen kann. In der Tat sind ja alle Exemplare des homo sapiens gleich, insofern sie alle Zweibeiner sind und im Gegensatz zu Enten oder Gänsen kein Federkleid tragen.

    Tribalismus findet in der BUNTEN Republik schon bei den Grundschulkindern statt. Ein einziges Mal hat mir eine ziemlich hellhäutige mittelblonde kleine Türkin tatsächlich mal erklärt, sie sei eine Deutsche. Ansonsten berichten einem Hunderte von Kindern, daß sie Ghanaesen, Libanesen, Polen, Kurden, Türken usw. sein.

    Als Rassenrealist und radikaler Feind der WWG setze ich mich für den Erhalt der bunten Vielfalt der Völker auf diesem Planeten ein. Das ideale Bild pinsele ich so: Möglichst viele Völker genießen nationale Souveränität und bestimmen selber über ihren Lebensraum. Das garantiert zwar nicht den Ausstieg aus der Geschichte, garantiert nicht zwingend den Ewigen Frieden des universalistischen Spinners Immanuel Kants, bietet aber trotzdem die günstigsten Friedensoptionen.

  144. #194 johann (14. Jan 2016 02:40)
    #185 DFens (14. Jan 2016 02:29)
    Das Foto von diesem Narziss ist ja noch krasser.

    Und wie er da in seinem Büro unter dem Kreuz sitzt und spricht, da muß ich auch irgendwie ein bißchen an die Regensburger Domspatzen denken.

    😯 😯 😯

  145. #199 johann (14. Jan 2016 02:45)
    Ich habe seit Tagen Probleme auf zwei veschiedenen Systemen. Und wenn die beschriebenen Probleme hier auftauchen (Prodromi), ist die Seite dann oft ganz weg.
    Obacht!

    Heute nachmittag ging’s wieder nur über proxy.

  146. #162 Tribalist

    „Solange wir uns in die Tasche lügen und behaupten, daß alle Menschen gleich sind, haben wir ein Problem: denn dann sind wir austauschbar.“

    Die Rechtschreibreform hat mich völlig verwirrt:

    Sind wir Möntschen alle gleich gültig? Oder sind wir gleichgültig?

    Die Möntschen mit Menstruationshintergrund werden gleich berechtigt.
    Was aber gilt für uns Möntschen mit Rasierhintergrund? Werden wir später berechtigt? Oder niemals mehr?

  147. #185 DFens (14. Jan 2016 02:29)

    George Bernhardt heißt er und hat eine Firma mit Sitz in München. Anschnallen, schauen und die Fahrt genießen:
    http://gb-c.com/

    Ohohohohoho,
    jetzt hat aber Consulting-George reichlich internationale Erfahrungen gesammelt.

    Kann sogar Flinten-Uschi bei internationalen Einsätzen beraten.
    Z.B. wie schleppe ich eine Nigerianerin übers Mittelmeer, ohne dass sie mich zum Tode stranguliert.

  148. #195 Tribalist (14. Jan 2016 02:42)

    Genau das will ich eigentlich nicht sagen. Ich kenne den Spruch schon: Wer in der Jugend kein Sozi ist, hat kein Herz, wer im Alter kein Kapitalist, hat keinen Verstand. Halte ich aber für Unfug.

    Ich habe mir vorgenommen, in jeder Lage meines Lebens mir auch zu merken, warum ich gerade so bin oder mich so und so entscheide. Es war nicht so wie im Spruch! Die Antifa und deren Großmäuler mochte ich schon damals gar nicht. Nur Angeber waren das, auf die man sich nicht verlassen konnte. Solche, die kein anderes Hobby hatten als sich wichtig zu machen.

    Es war, dass man bezüglich Ausbildung, Arbeitmarkt, Bafög, Wohngeld etc. einfach der letzte Dreck war. Die Kids heute haben mehr Bafög und viel mehr Förderung, weil es so wenige sind. In den letzten Jahren ist man denen geradezu in den Allerwertesten gekrochen. (Das wird sich ja bald wieder ändern!) Wie das vor 30-30 Jahren war aber, weiß keiner mehr. Damals wurde die Katastrophe eingeleitet, weil von uns kaum jemand mehr wagte zu heiraten und zu zeugen, so unsicher war alles trotz allerhöchster Anforderungen in Schule und Studium – so hoch, dass das heute keiner mehr glaubt. Und sauteuer alles. Man lebte nach dem Abitur hauptsächlich von Aldi-Volkornbrot, Aldi-Müsli in Riesenpackungen und gekörnter Brühe. Normal war das und man beschwerte sich auch nicht. Richtig bitter war eben, dass nach aller Anstrengung rauf und runter gestrichen wurde usw. Keinerlei Planungssicherheit. Glück hatten einfach jene, die mit ihrem Fach in einen Boom wie das Internet hineingerieten. Wie der letzte Dreck wurden die anderen behandelt! Daher wenig Familien und wenig Kinder, auch unter Heteros. Das ist keine Spaßentscheidung!

  149. #194 johann (14. Jan 2016 02:40)
    „Was ist eigentlich mit dem Text auf dessen homepage? Kannst du das dechiffrieren?“
    —————————————————-
    Aber sicher kann ich das. Er schreibt ja auf der Firmen-Homepage ganz oben, Zitat:

    „Was uns Menschen und unseren Planeten weiterbringt, unterstützen wir mit Hirn, Herz und Hand. bernhardt CONSULTING wird jeden Tag wirkungsvoller. Wir werden hier bald großartige News veröffentlichen. Bleiben Sie neugierig!“ (Zitat Ende)

    Die Bedeutung ist klar! Wozu benötigt man Hirn und Hand? Was an wirkungsvollen Angeboten könnte er meinen? Welche großartige News wird er bald veröffentlichen?

    Ich bin sicher, Herr Bernhardt wird den Herzensschönen im Heim demnächst Strickkurse anbieten. Spezialgebiet: Bunte Schals!

    http://www.duden.de/_media_/full/S/Schal-201100282491.jpg

  150. http://gb-c.com/

    Impressum: bernhardt CONSULTING ist ein freiberuflich tätiges Einzelunternehmen von George Bernhardt mit Sitz in München.
    Was beschäftigt Sie?
    Lassen Sie mich an Ihren Herausforderungen teilhaben: eins und eins ist mehr als zwei.
    Ich melde mich bei Ihnen so rasch wie möglich. Versprochen!
    Ihr Name

    E-Mail

    Ihre Nachricht
    Was fehlt Ihnen noch zum Glück?

    *totlach* *schlapplach* *stöhn*
    http://www.smiliesuche.de/smileys/lachende/lachende-smilies-0123.gif

  151. #193 Schüfeli (14. Jan 2016 02:39)
    WÜRME sind besonders weiche Würmer,
    so dass harter R zu ihnen nicht passt.

    Sind bestimmt solche:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fadenw%C3%BCrmer
    Oberbegriff HÄUTUNGSTIERE
    Da ist wikiblödia mal echt gut: Beachte windungsreiche Würme-Bewegung in Mikroskopbild.

    Der Oberoberbegriff ist WENDEHALS.

  152. #204 Vielfaltspinsel (14. Jan 2016 02:54)

    Die Möntschen mit Menstruationshintergrund werden gleich berechtigt.
    Was aber gilt für uns Möntschen mit Rasierhintergrund?

    Die Möntschen mit Menstruationshintergrund sind heutzutage leider auch rasiert. 🙁

  153. #204 Vielfaltspinsel

    Na Sie pinseln da ja eine herrlich gekräuselte Vielfalt zusammen! 🙂 Kann Mann sie eigentlich je im Konkreten fassen?

    Aber versteh schon: Ihre Aussage soll vermutlich bedeuten: Is‘ doch eh alles Wurst. Und wenn nicht, erst recht.

  154. #209 Schüfeli (14. Jan 2016 03:08)
    #204 Vielfaltspinsel (14. Jan 2016 02:54)
    Die Möntschen

    Was sind denn Möntschen???
    Ist das sowas wie Dschurnalisten?

  155. #206 Orwellversteher

    Mit Ihren Gedankenschüben will ich mich gern auseinandersetzen. Verzagen Sie nicht, wenn nicht auf dem Fuße, in einer Stunde zurück.

  156. Sehr(!) lesenswert:

    Martenstein über Köln und Political Correctness

    Es geht um den Islam, nicht um Flüchtlinge

    Von Harald Martenstein

    Radikale Feministinnen und die Großmogule der politischen Korrektheit relativieren die Verbrechen von Köln, weil sie nicht in ihr Weltbild passen. Ein Kommentar.

    Vor einiger Zeit gingen Nachrichten über Vergewaltigungen in Indien um die Welt. Die
    Taten waren extrem brutal und wurden von Männergruppen ausgeführt. Das war natürlich schlimm, aber vor schnellen Urteilen sollte man sich hüten. Immerhin gibt es auch in Deutschland Vergewaltigungen. Nicht alle Inder tun so etwas. Und nicht alle Täter konnten namentlich ermittelt werden.

    Waren das überhaupt Inder? Könnten es nicht auch deutsche Touristen gewesen sein? So wie deutsche Männer sich oft aufführen, ist das mehr als wahrscheinlich. Wir dürfen uns vom Kampf gegen Sexisten wie den alten FDP-­Macho Brüderle keinesfalls durch die Sache in Indien ablenken lassen.

    Dies ist ziemlich exakt die Argumentationsweise des radikalen Feminismus und der Großmogule der politischen Korrektheit, was die massenhaften Sexualverbrechen in der Silvesternacht betrifft. Es gebe auch bei alteingesessenen Deutschen Sexismus. Es würden doch auch beim Münchner Oktoberfest Frauen von Männern angegrapscht.

    Dies ist ziemlich exakt die Argumentationsweise des radikalen Feminismus und der Großmogule der politischen Korrektheit, was die massenhaften Sexualverbrechen in der Silvesternacht betrifft. Es gebe auch bei alteingesessenen Deutschen Sexismus. Es würden doch auch beim Münchner Oktoberfest Frauen von Männern angegrapscht.

    Das stimmt. Aber in Köln und anderswo ist sexuelle Aggression in einer hierzulande bisher unbekannten Größenordnung vorgeführt worden. Wer sofort versucht, diese Verbrechen zu relativieren, beweist, dass ihm seine eigenen Feindbilder das Wichtigste auf der Welt sind. Es gibt gute Opfer und schlechte Opfer. Schlecht sind alle Opfer, die nicht ins Weltbild passen.

    Frauenbild des Islam führt nicht selten zu Verbrechen

    Diese Denkart wird, fürchte ich, allmählich zur inoffiziellen Staatsreligion. Im Regierungssender Nummer eins, dem ZDF, dürfen diese Leute schon Gastkommentare sprechen. Hat das ZDF, auf dem Höhepunkt des Missbrauchsskandals, einen konservativen Kirchenfürsten zum Gastkommentar eingeladen, damit er ein bisschen relativieren darf? Nein. Es gab Interviews, aber doch keinen Gastkommentar. Dazu ist die Kirche nicht mehr mächtig genug.

    Das erinnert mich an die Generation meiner Großeltern. Damals wurden die Naziverbrechen oft ganz ähnlich kommentiert. Sicher, das mit den Juden sei schlimm gewesen. Aber die Briten hätten schließlich ebenfalls Konzentrationslager gebaut, sogar früher als die Nazis. Auch das stimmt.

    Es geht nicht um Flüchtlinge in dieser Sache. Es geht um den Islam. Eine islamische Sozialisation bringt ein Frauenbild hervor, das nicht selten zu solchen Verbrechen führt. Wenn es rassistisch wäre, auf diesen Zusammenhang hinzuweisen, dann wäre es auch rassistisch, den Zusammenhang zwischen Deutschland und den Nazis zu erwähnen. Nicht alle Deutschen, nicht alle Männer und nicht alle Muslime waren oder sind Verbrecher. Aber wenn Verbrechen sofort reflexhaft relativiert werden, dann ermutigt man die Verbrecher von morgen. Übrigens: Der Islam ist keine Rasse. Er ist eine Ideologie.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/martenstein-ueber-koeln-und-political-correctness-es-geht-um-den-islam-nicht-um-fluechtlinge/12811028.html

  157. Bravo Herr Pinsel, ihre letzten beiden Beiträge.
    Gleich gültig sind die Zweibeiner nicht. Schon der Augenschein, der ja nicht trügt, bestätigt das. Und die Realität bestätigt auch, dass sich die Damen weniger für wirtschaftliche und technische Dinge interessiert. Sie sind daher in diesen Bereichen behindert und müssen gefördert werden. Mit einem Aufsichsratsmandat zum Beispiel. Bei der Müllabfuhr wären sie auch behindert, durch fehlende Muskelkraft, aber das ist das Revier der anderen Behinderten. Der Mdzuk (Menschen, die zu uns kommen).

    Ich empfehle Baumwolle in Deutschland anzupflanzen, das hat sich als Tätigkeitsbereich schon in den Südstaaten bewährt.

  158. OT:

    Zur Zerstörung der Gesellschaft verläßt man sich auch weiterhin nicht nur auf den immer sicherer werdenen (Bürger)Krieg (der vielleicht jeden Tag ausbreche könnte, sondern auch auf die Fraeunquote.
    Insbesondere ein kleiner Mann ist federführend. Heiko Maas ist anscheinend ein glühender Anhänger der Frauen, zumindest deren QWuotierung in Führunsgpoisitzionen.

    Schient ganz frisch zu sein. Google hat die akuelle Meldung noch nicht.Deshalb die wichtigsten Aussagen:

    – Frauen sind mach Maas ´mindestens so gut wie Männe. D. h. dann eigentlich, (dass sie besser sind; denn eine genaue Ausgeglichenheit wäre doch sehr zufällig, Das wäre jetzt also zum ersten mal amtlich).

    – Außerdem seien sie so gut ausgebildet wie nie, (d. h. die geisteswissenshaftlichen Frauen, die auf Halde liegen werden jetzt alle naturwissenschaftlichen und technischen Sparten übernehmen und in er Tat das ist so; denn es bedarf noch viel Gender-Kompetenz in den Vorständen).

    Insgesamt schneide man sich ins eigene Fleisch wenn man auf diese Frauen nicht zurückgreife.
    Wie gesagt Top-aktuell.

    Mysteriös ist, weshalb macht der Mass das? Hat er ein Konzept, wie sich der Islam mit Frauenquoten vertragen wird oder ein Konzept den Islam aufzuhalten? Oder ist es ein Ablenkungsmanöver?Oder ist Maas in den Islam-Paln nicht eingeweiht Alles sehr mysteriös.

  159. #182 johann
    Das Video ist absolut genial. Eine typische Führungskraft in der Asyl-Industrie.
    Ich hatte auch schon mal das Vergnügen, einen derartigen Führungskader bei einer Asyl-Lager-Präsentation kennenzulernen. Der konnte 10 Sätze auswendig und sonst nur Gestammel. Scheint eine Einstellungsvoraussetzung zu sein.

  160. OT o. auch nicht:

    bin noch nicht so lange hier, und zu anfang meistens nur lesend unterwegs.

    kann mir jemand helfen, ich fürchte ich habe einen pi – namen gewählt, der lt. google scheinbar schon einmal hier vertreten war. Ist es möglich seinen Namen zu ändern ?

    auf einer Seite zu meinen ersten postings fand ich diesen Artikel und fand ihn zu bezeichnend und bemerkenswert als dass er nur ‚durchgereicht‘ werden sollte.

    ———————

    #60 Martin Troska (29. Dez 2015 08:01)
    Schöne Grüße!

    Ich hätte hier Übersetzung von einem Artikel aus der tschechischen Webseite http://www.krimi-plzen.cz/a/jsem-dozorce-v-dachau . So sieht die Bereicherung aus, ein tschechischer Wachmann aus deutschem Flüchtlingslager packt aus:

    Wo arbeitest du?

    Ich arbeite in der Nähe von KZ Dachau, etwa 3 km, bei Karlsfeld, Bezirk Dachau, in einer Lufthalle beim Tennisplatz.

    Was für eine Arbeit, wie sieht die Bezahlung und das Umfeld aus?

    Ich bin besser bezahlt als ein Polizist in Tschechien. Ich bin auch besser behandelt, in Tschechien würde ich als Sicherheitsmitarbeiter zum „Pöbel“ gehören, hier ist es anders.
    Wir wohnen in einem Wohnheim in der Nähe von dem Lager, zur Arbeit werden wir mit Auto gefahren und Essen besorgen wir uns selbst. Wir könnten das gleiche Essen haben, wie die Flüchtlinge, aber wir versuchen alle Risiken der Infektion meiden.

    Wie sieht die Unterkunft der Flüchtlinge aus? Was machen sie eigentlich?

    Die Lufthalle besteht aus einem Schlafbereich, der in 3x3m Kojen unterteilt ist, jede von 6 Personen bewohnt. Die Kojen sind mit Etagenbetten und Schließfächern ausgestattet. In dem anderen Bereich befindet sich ein Speisesaal. Alles ist ganz neu, für Sie neu gekauft.
    Ich habe gesehen, wie die Flüchtlinge in Tschechien viel strenger überwacht werden. Das versteht sich, sie haben bei der Einreise gegen das Gesetz verstoßen. Unter ihnen sind viele mit gefälschter Identität, sie stellen riesiges Sicherheitsrisiko für Europa vor.
    Die Deutschen sind aber verrückt, die Flüchtlinge können sich nicht nur im Lager frei bewegen, sie können auch in die Stadt gehen und eigentlich überall durch Deutschland reisen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Taxen irgendwohin und zurück mit ihnen fahren. Es ist mir völlig unklar, ob und wie die Geheimdienste das kontrollieren und überwachen können, und wie herausfinden können, ob es Terroristen unter ihnen gibt.
    Tagesprogramm ist nicht organisiert, Frühstück 9 – 10:30, Mittagessen 13:30 – 15:00, Abendessen 17:30 – 19:00. In der Zwischenzeit finden die Deutschkurse oder weitere Aktivitäten täglich statt. Dort arbeiten die Helfer, Stadtbeamten und weitere Beamten. Sie veranstalten Sport und Kulturaktivitäten. Die Flüchtlinge können aber machen, was sie wollen, es gibt auch keinen Zapfenstreich oder Reveille.

    Was genau macht ihr?

    Wir überwachen die Notausgänge, damit die nicht aufgemacht werden, die Halle könnte nämlich zusammenbrechen, wenn viele Notausgänge gleichzeitig geöffnet wären. Das können sie aber nicht verstehen. Wir versuchen auch, sie beizubringen, im Inneren nicht zu rauchen. Wir schützen auch die Beamten, die hier arbeiten.
    Die andere Geschichte ist die Essenausgabe, ständig entstehen Konflikte und Streitigkeiten, sie greifen gern die Bedienung an.

    Greifen sie das Personal an?

    Ja, immer. Sie nehmen uns wirklich als Diener, die ihnen zur Verfügung stehen und ihre Wünsche erfüllen müssen. Sie sind ständig unzufrieden – mit den Portionen, mit der Qualität, mit unseren Leistungen und sie fordern weitere Rechte.

    Was bekommen sie also zum Essen?

    Das Frühstück ist kalt, sie bekommen Salami, Käse, Gebäck, Cornflakes, Kichererbsen, Joghurts, Milch, Eier, Obst und es wird natürlich abgewechselt.
    Zum Mittagessen bekommen sie warmes Essen, es wird natürlich ohne Schweinfleisch gekocht. Sie können immer zwischen vegetarischem Gericht und einem Gericht mit Fleisch wählen. Mit dem Abendessen ist es ähnlich wie mit dem Frühstück.
    Wir müssen also aufpassen, dass sie nur ein Paket nehmen. Sie könnten natürlich mehr bekommen, aber sie wollen zum Beispiel zwei Pakete nehmen, essen nur das, was sie wollen, und die Reste wegschmeißen. Die Verschwendung ist unglaublich, es ist ganz normal, dass jemand ein Paket nimmt, riecht, schmeißt das weg und holt sich das andere.

    Versucht die deutsche Leitung diese Verschwendung unterbinden?

    Nein, im Gegenteil, ein Beispiel: die Lieferung mit der Winterkleidung kam an, die Flüchtlinge haben Schuhe, Hose, Pulli gratis bekommen. Einige haben die Sachen (neu und überwiegend Markenkleidung) sofort irgendwo verkauft und wollten sich weitere holen. Wir haben sie erwischt und uns weigert, ihnen die Sachen wieder auszugeben. Die Flüchtlinge haben die Polizei gerufen. Die Polizei traf ein und befohlen uns, die Sachen neu auszugeben.

    Erzähl mal über Konflikte und Streitigkeiten

    Sie finden täglich statt, wegen Nichtigkeiten. Wir haben da Nigerianer, Pakistanis, Schwarzafrikana aus der Elfenbeinküste, Senegalesen, Afghanis und sie prügeln sich wegen Kleinigkeiten, zum Beispiel wegen Überholen in der Warteschlange. Die Araber hassen die Schwarzafrikaner und die Konflikte finden ständig statt.
    Es gibt ja auch Konflikte zwischen uns (Sicherheitsleuten) und den Flüchtlingen, weil sie denken, dass wir ihre Diener sind und ihre Wünsche erfüllen müssen. Die Deutschen unterstützen das leider, es gilt einfach, wenn ein Flüchtling einen Wunsch hat, muss er sofort erfüllt werden.
    Uns ist verboten, in die Prügeleien einzuschreiten und wir dürfen keine Gewalt anwenden. Das einzige, was wir dürfen, ist sie überreden. Wenn das nicht hilft, rufen wir die Polizei.
    Sie haben uns schon mal gesteinigt, das machen sie sehr gern. Sie haben Angst vor körperlichem Kontakt, sie treten immer wenige Meter zurück und dann fängt die ganze Gruppe an, die Steine auf uns zu schmeißen. Das ist sehr einfach, unter einem Zelt liegen der Schotter und die Steine groß wie eine Faust – perfekt fürs Werfen.

    Haben sie euch gesteinigt? Um Gottes Willen, warum?

    Sie dürfen nicht, das Essen ins Bettzimmer mitnehmen. Ein Kollege hat einem gesagt, dass er mit dem Essen nicht dahin gehen darf. Der Schwarzafrikaner hat das Essenpaket gegen ihn geschmissen. Der Kollege hat ausgerastet, hat ihm angefasst und es war gleich los, eine Massenschlägerei. Wir sind zurückgetreten, dann traf die Ordnungspolizei ein. Sie haben wie immer gar nichts gemacht, nur sind sie in eine Reihe eingetreten und haben versucht, sie überreden, dass wir in Europa uns nicht mehr steinigen dürfen. Eine Bestrafung gab es natürlich nicht. Am Abend haben sie wieder die Steine geworfen. Wieder haben wir die Polizei gerufen und wieder wurde geredet und erklärt. Und wieder ohne Strafe.

    Mit welchen Mitteln könnt ihr sich schützen?

    Hahaha, Waffen in Deutschland? Gibt’s nicht, uns ist es streng verboten, alle Mittel und Waffen dabei zu haben – weder Knüppel noch Tränengas.
    Ein Dienst im Kinderlager ist das schlimmste. Als Kinder werden junge Männer im Alter von 16 bis 22 Jahren. Ein Somalier hat mal sein Frühstück weggeworfen (Käse, Putenwurst, Obst), so was würde er nicht essen. Das Mittagessen hat er ebenso weggeschmissen und ging in die Stadt. Er kam betrunken zurück und forderte Essen. Wir haben ihm erklärt, dass die Essenausgabe in 3 Stunden stattfindet. Er ist dann ins Wachzimmer eingedrungen und unsere Sachen durchgesucht und gefordert, dass wir ihn etwas geben müssten. Der Kollege hatte etwas dagegen, so der Somalier hat ein Besen genommen und alles im Zimmer kaputt gehaut. Wir durften nur zusehen, es ging nämlich um ein Kind. Dieses Kind hat es aber erwischt, die Polizei hat festgestellt, dass er 22 Jahre alt ist und früher zu einer paramilitärischen Einheit gehört hat.

    Wieviel Flüchtlinge leben dort, wieviel flüchten vor dem Krieg und wieviel Wirtschaftsflüchtlinge?

    Im Lager wohnen 300 Flüchtlinge. Kriegsflüchtlinge gibt es hier eigentlich gar nicht, alle sind Wirtschaftsflüchtlinge und 95% davon wollen auch keine Arbeit. Es ist klar: nur 15 helfen in dem Lager, die weitere nur herumfaulenzen oder fernsehen. Das ist verrückt, die Deutsche fordern überhaupt keine Zusammenarbeit oder Gegenleistung. Ich habe gesehen, dass die Flüchtlinge sich in einem Streit mit Mülleimer beworfen haben und das ganze Gelände vermüllt haben. Bestraft wurde die deutsche Putzdienst, dass sie es nicht schnell genug beseitigt hat.

    Warum machen die Deutschen so etwas?

    Sie sind verrückt geworden, es ist das Schuldgefühl aus dem Krieg. Sie wollen der Welt und sich selbst hysterisch beweisen, dass sie heute anderen Deutsche sind.

  161. #211 VivaEspana

    „Was sind denn Möntschen???“

    Zweibeiner ohne Federkleid, alle Angehörigen der Art homo sapiens, z.B. Idi Amin, Rudi Völler, Heidi Klum, Pol Pot, Sie, meine Wenigkeit und viele andere (über sieben Milliarden).

    „Möntschen“ ist ein Format der WWG. Früher durfte man im Rundfunk sagen: „Tausende saßen im Stau fest.“
    Heute ist Vorschrift: „Tausende von Möntschen saßen
    im Stau fest.“
    Früher: „Die Syrer demonstrierten in Damaskus.“
    Heute Vorschrift: „Die Möntschen demonstrierten in Damaskus.“

    Das ist der Vorteil der Neuen Weltordnung, seit einigen Jahren geht es eben viel möntschlicher zu.

  162. #211 VivaEspana (14. Jan 2016 03:12)

    Was sind denn Möntschen???

    MÖNTSCHEN ist ein Schlüsselwort aus dem geheimen verschwörungstheoretischen Vielfaltspinsel-Sprech.

  163. Herr Ingres, Maas ist unser deutscher Procrustes. Da er gerecht sein will und sich die Gleichheit aller Mönschen auf die Fahnen geschrieben hat, muss er um sein Ziel zu erreichen die einen strecken und die anderen kürzen.

    Bis das Ziel des Sozialismus erreicht ist, alle sind tot…

  164. #218 bet-ei-geuze (14. Jan 2016 03:23)

    kann mir jemand helfen, ich fürchte ich habe einen pi – namen gewählt, der lt. google scheinbar schon einmal hier vertreten war. Ist es möglich seinen Namen zu ändern ?

    Es ist nicht möglich (ohne Neuanmeldung) deinen Benutzernamen zu ändern,
    aber Deinen Nick (den die anderen Nutzer sehen) kannst Du in deinem Profil unter SPITZNAME jederzeit ändern (danach noch unter ÖFFENTLICHEM NAMEN einstellen).

    Um zum Deinem Profil zu gelangen, auf Deinen Nick oberhalb des Eingabebereiches klicken.

  165. #15 Tribalist (13. Jan 2016 22:51)

    Die einzige Frage, die noch interessiert: Wo ist die Sollbruchstelle, an der die Gesellschaft mit Schwarmverhalten in den offenen Bürgerkrieg umkippt.

    Wenn Bürger in einem Staat mit versagender, unfähiger oder krimineller Regierung ausser polizeilichen Aufgaben auch noch richterliche Aufgaben übernehmen müssen.

    Und nein, das ist kein Aufruf, das ist eine Feststellung.

  166. #223 Woolloomooloo

    „Maas ist unser deutscher Procrustes. Da er gerecht sein will und sich die Gleichheit aller Mönschen auf die Fahnen geschrieben hat…“

    Der Humanist Prokrustes wurde damals aber dann von dem Nazi und Möntschenfeind Theseus bald umgelegt. Dieser Möntsch Maas sollte sich einen Möntschen als Leibwächter zulegen. Besser is‘ das.

  167. #218 bet-ei-geuze

    ganz schwierig finde ich natürlich in dem o. g. Bericht das Wort D- Wort im Zusammenhang mit dem K- Wort, deshalb weiß ich nicht wie man letztlich diesen Bericht bewerten kann. Gibt es evt. hier einige ‚Möntschen‘ (tschuldigung), die der tschechischen Sprache mächtig, und ein Bericht dieser Art evaluieren könnten. im Voraus vielen Dank.

  168. #224 Woolloomooloo (14. Jan 2016 03:34)
    Herr Ingres, Maas ist unser deutscher Procrustes. Da er gerecht sein will und sich die Gleichheit aller Mönschen auf die Fahnen geschrieben hat, muss er um sein Ziel zu erreichen die einen strecken und die anderen kürzen.

    Das Maß ist dabei ein Maas – eindeutig zu kurz für die meisten. 🙂

  169. Da Herr Maas auch noch als Religionswächter bei den grünlinken Mullahs angestellt ist, kann er keine hinreichende Kausalkette bei den Mördern der Deutschen in Paris und IS-Tanbul erkennen. Denn wenn alle Mönschen gleich sind, sind auch ihre Betriebssysteme im Hirn gleich.

    Daher wird er nie auf die Idee kommen, die der einfache Menschenverstand vorschreibt. Die Irren sind zu separieren….

  170. @ Schüfeli

    super Betreuung, selbst zu vorgerückter Stunde. ich bedanke mich recht herzlich.

  171. #226 nicht die mama (14. Jan 2016 03:40)
    Wenn Bürger in einem Staat mit versagender, unfähiger oder krimineller Regierung ausser polizeilichen Aufgaben auch noch richterliche Aufgaben übernehmen müssen.

    Vielleicht will der bunte Staat so die Kosten sparen,
    denn er braucht jeden Cent für Invasoren.

    Siehe #157 Schüfeli (14. Jan 2016 01:25)

  172. Übrigens, auch auf diesen Artikel von 2011 sollte in diesem Zusammenhang noch einmal hingewiesen werden:

    Kölümne / Muslimische Frauen

    Der Reiz des Kopftuchs

    Eine Frau mit Kopftuch signalisiert, dass sie sexuell nicht verfügbar ist. Aber gerade das kann reizen. Schließlich gehört das Verhüllen zum Geschlechterspiel.

    Eine Kolumne von Deniz Baspinar

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-03/muslime-frauen-kopftuch

    Wenn also laut Deniz Baspinar eine Frau mit Kopftuch „signalisiert, dass sie sexuell nicht verfügbar ist“ – was signalisiert dann im Umkehrschluss wohl eine Frau ohne Kopftuch?

    Ganz genau, wie auch schon Nicola Liebert ausgerechnet in der „taz“ festgesellt hat:

    (…)

    Ich bin zornig, weil das Verhüllen von Körper und Kopf eine Aussage darstellt, die ich persönlich nehme. Die Aussage lautet nicht nur: „Seht her, das ist meine Religion, und darauf bin ich stolz!“ Sie lautet auch: „Seht her, ich bin züchtig und keusch, ich bin keine Schlampe, keine Nutte!“ Und solch eine Aussage beinhaltet stets auch ihr Gegenteil: Wer sich nicht so kleidet, ist im Umkehrschluss wohl nicht züchtig und nicht keusch. Also alles voller Schlampen und Nutten in diesem Sündenbabel Berlin, mich eingeschlossen. Dadurch fühlte sich der Mann in Kreuzberg so gestört.

    (…)

    http://www.taz.de/!5157715/

  173. #211 Tribalist (14. Jan 2016 03:09)
    #204 Vielfaltspinsel
    Na Sie pinseln da ja eine herrlich gekräuselte Vielfalt zusammen!
    Kann Mann sie eigentlich je im Konkreten fassen?

    Nein, auf gar keinen Fall.

    Sonst wäre es keine Verschwörungstheorie / Geheimwissen.
    🙂 🙂 🙂

  174. Herr Schüfeli, kleine Männchen sind i m m e r gefährlich. Und diese Gefährlichkeit wird noch gesteigert, wenn ihre Frau eine Religionslehrerin ist.

    Kleine Männer glauben immer, sie müssten etwas großes leisten. So fängt oft das Verderben an….

  175. #238 Woolloomooloo (14. Jan 2016 04:07)
    Herr VivaEspaña , das haben sie fein gemacht. Sie wirken nun viel andalusischer…

    Olé!

    Ich könnte natürlich auch Espanya nehmen, das wäre dann katalanisch/catalan, aber immer diese Distanzieritis?

  176. 1933 brauchte man noch das Ermächtigungsgesetz.
    Im bunten Staat geht es viel einfacher.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150947586/Merkels-Alleingang-war-ein-Akt-der-Selbstermaechtigung.html

    „Merkels Alleingang war ein Akt der Selbstermächtigung“

    Ex-Verfassungsrichter Bertrams übt scharfe Kritik am Vorgehen von Kanzlerin Merkel in der Flüchtlingspolitik. Er vermutet einen Verfassungsbruch und spricht von „selbstherrlicher Kanzler-Demokratie“.

    Der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs für Nordrhein-Westfalen, Michael Bertrams, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Flüchtlingspolitik Kompetenzüberschreitung und möglichen Verfassungsbruch vorgeworfen.

    FÜHRT DIE WAHNSINNIGE IN DER ZWANGSJACKE AB!
    http://www.swissinfo.ch/ger/hoecke–merkel-in–der-zwangsjacke–abfuehren/41892742

  177. Köln und die Folgen

    Männer aus Nordafrika zieht es nach Deutschland

    Von Ulrike Scheffer, Nils Wischmeyer

    Junge Männer aus Nordafrika werden in Deutschland besonders oft straffällig. Viele halten sich illegal hier auf, aber auch die Zahl der Asylbewerber aus Marokko und Algerien steigt.

    Mehr:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/koeln-und-die-folgen-maenner-aus-nordafrika-zieht-es-nach-deutschland/12822844.html

    (Wohlgemerkt: Männer, Männer, Männer, Männer… zieht es nach Deutschland.)

  178. Ex-Verfassungsrichter

    Papier rechnet mit deutscher Flüchtlingspolitik ab

    Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, beobachtet die politische Lage mit allergrößten Bedenken. Die Stimmung im Land sei gekippt. Merkel müsse dringend handeln.

    Mehr:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150894661/Papier-rechnet-mit-deutscher-Fluechtlingspolitik-ab.html

    (Betrams, Papier, DiFabio – wer noch von ehemaligen Verfassungsrichtern hat die Nase voll von Merkel?)

  179. #244 Schüfeli (14. Jan 2016 04:35)
    Erinnert ans Meer.

    Bist Du ein Wasserzeichen? (Krebs, Skorpion, Fisch)?

    ps Gestern bei der K-CLUB-Orgie war auch K-Club Astrologe 5to12 dabei.
    Aber man muß ja mit Pinseln fremdgehen…
    tststs

  180. Landrat schickt Merkel Bus voller Flüchtlinge

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150985155/Landrat-schickt-Merkel-Bus-voller-Fluechtlinge.html

    Der Füherbunker_in

    Der Bunker befand sich nordöstlich der Reichskanzlei. Fünf Meter unter der Erde (davon vier Meter Stahlbeton ISO 17T-B und ein Meter Erdabdeckung ohne Juchtenkäfer) befanden sich 30 bunte Räume, verteilt über zwei grüne rote Ebenen mit Ausgängen in die Hauptgebäude und einem Notausgang in die grünen Gärten.

    Der Bunker hat eine Gesamtgröße von etwa 250 m². Die Anlage wurde in zwei Bauphasen (bis 1989 und bis 2015) errichtet. Im zweiten Bauabschnitt wurden die Räume für IM Merkel geplant, die erst kurz vor dessen Einzug im Januar 2015 fertiggestellt wurden.

    Anders als der Vorbunker des ersten Bauabschnitts wurde der eigentliche Führerbunker_inn auf Anweisung IM Merkel weiter verstärkt. Auf die Bunkerdecke wurde eine zweite Bio-Stahlbetonplatte mit einer Papiertrennschicht gelegt, die Seitenwandstärke wurde verdoppelt, da IM Merkel befürchtete, dass eine Invasorenbombe den Bunker seitlich treffen könnte.

    Da der Bunker unter dem Grundwasserspiegel Berlins lag, spürte man entfernte Invasionseinschläge sehr stark. Es liefen ständig bunte Pumpen, die eindringendes Schweisswasser abpumpten.

    Der Bunker war autark, besaß eine eigene Frischluftzufuhr ISO 47 T – B, die mit Filtereinsätzen gegen Jauche ausgestattet war. Zur Stromversorgung war ein Generator mit Bio-Dieselantrieb vorhanden, dessen Betrieb in der Bunkeranlage einen hohen Geräuschpegel verursachte.

    Die Ausstattung im Bunker war auf Wunsch IM Merkels spartanisch, man verzichtete auf Wandvertäfelungen und dergleichen. Die einzelnen Bunkerabschnitte wurden durch gasdichte Bio-Stahltüren getrennt, an den Eingängen bezogen Grüne Jugend Wachen des Füher_inbegleitkommandos(FBK) Stellung, die Besucher auf deutsche Pässe untersuchten.

    Besucher mussten ihre Partei Mitgliedsausweise abgeben.

    IM Merkel zog sich am 16. Januar 2015 in den Führerbunker_in zurück, als die Lage in der oberirdischen Reichskanzlei durch Flucklingsangriffe gefährlich wurde. Mit ihr bezog ihr engerer Stab, ihre Adjutanten, das Führer_inbegleitkommando und Gabriel Stellung. Roth fuhr im Februar 2015 von Kreuzberg nach Berlin und bezog im Bunker neben IM Merkels Zimmer zwei Räume.

    Im April folgten schließlich noch Schäuble und Beck ohne Kinder. Am 29. April 2015 verfasste IM Merkel hier ihr politisches und persönliches buntes Testament. Daraufhin heirateten Merkel und Roth und gaben sich am 30. April 2015 das Leben.

    Ihre Parteibücher wurden mit Bio-Benzin verbrannt. Tags darauf, am 1. Mai, gaben sich auch Beck und Gabriel das Ja Wort, nachdem zunächst ihre BIO-Rinder durch Bio Milch getränkt worden waren.

    Am 2. Mai erklärte General_in Ursula von der Leiden die Kapitulation des bunten Berlins; die multi bunte Armee besetzte auch den Bunker.

    Nach dem Zweiten Elternkrieg versuchte die multi-bunte Armee, den Bunker zu sprengen, hatte aber keinen Erfolg. Mit dem Abriss der Neuen Reichskanzlei wurden auch der Notausgang und der danebenstehende Turm für die Frischluftversorgung im Garten der Reichskanzlei beseitigt, der dadurch offenliegende unterirdische Komplex wurde mit einer Erdschicht und Juchentkäfer bedeckt.

    Im Zuge der nach dem Eltern Krieg erstmaligen Neuerrichtung von Großplattenwohnblocks an der Westseite der damaligen Otto-Grotewohl-Straße (heute: Wilhelmstraße) in den Jahren 1988/1989 wurden die Bio-Stahlbetondecke des Bunkers entfernt und die noch bestehenden Hohlräume ISO gerecht verfüllt. Wegen der hohen Rückbaukosten bleiben Bodenplatte und Außenwände in der Juchtenkäfer freien Erde.

    Die Position der Anlage ist mit einer Informationstafel an der Ecke Gertrud-Kolmar-Straße/In den Ministergärten gekennzeichnet, die vom Verein Berliner Unterwelten kurz vor der Fußballweltmeisterschaft im Iran am 8. Juni 2018 aufgestellt wird, um der Mythenbildung vorzubeugen.

    An die Reichskanzlei und den Bunker erinnert an der Ecke Wilhelm-/Voßstraße eine Tafel der Stiftung Topographie des bunten Terrors. Im Bereich des Bunkers liegen heute eine kleine Moschee und ein Halal-Supermarkt, der Notausgang des Bunkers im ehemaligen grün-roten Garten der Reichskanzlei ist mittlerweile durch ein Flüchtlings Parkplatz überbaut.

  181. #215 Orwellversteher

    Aber ich ab jetzt im Bett. Gute Nacht!

    So ist das also: Ich versuche hier, meine Prinzipien einzuhalten, und Sie horchen am Kissen! Dann kriegen Sie jetzt auf Ihre langatmigen Ergüsse genau die Antwort, die Sie verdienen: keine! 🙂

  182. @ alle
    K-Club-Astrologe 5to12 sagte gestern, im April 2016 ist das Ferkel abgesägt und weg vom Fenster.

    @ #247 Esper Media Analysis (14. Jan 2016 04:44) Da ist 2016 gemeint, oder?

  183. #247 Esper Media Analysis (14. Jan 2016 04:44)
    Landrat schickt Merkel Bus voller Flüchtlinge
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150985155/Landrat-schickt-Merkel-Bus-voller-Fluechtlinge.html

    Der Füherbunker_in

    „Wo ist die Armee Wenck Roth?“
    https://m.facebook.com/photo.php?fbid=154692344887215&id=100010393502837&set=p.154692344887215&source=47&_ft_=top_level_post_id.10153304053593479%3Atl_objid.10153304053593479%3Athid.146453833478

    „Kapsel oder Kugel?“
    „Knast oder Paraguay?“

  184. #234 Schüfeli

    Könnte aber auch der narrative Verstehnix-Koeffizient sein. Das wäre erst beim eingeschläferten CT zu ersehen.

  185. #234 Schüfeli

    Auf welche Lebenssubstanz werden halbanwesende Schwafelköpfe in lebensbedrohlichen Situationen zurückgreifen? Nur das unterscheidet uns alle.

  186. Was Jack Londons halbdressiertes Wolfsblut gegenüber seinem „Herrchen“, was der Junge gegenüber seiner „alleinerziehenden“ Mutter, was der knechtselige Speichellecker der BRD-Blockpartei gegenüber seinem Dienstherrn empfindet, nennt man Loyalitätskonflikt.

    Es ist immer derselbe Mechanismus, immer dieselbe Masche der Machtausübung aus Zuckerbrot & Peitsche, aus Teile & Herrsche, die Ketten aus Gold schmieden fester als die Ketten aus Eisen (goldener Käfig). Eine Hand die einen füttert, beißt Mann (?) nicht. Call of the Wild ist der Aufruf zu Freiheit und Eigenmacht. Mit allen Konsequenzen.

  187. Ein sexuell abhängiger Mann klammert am Objekt seiner Begierde wie an einem Rettungsring kurz vorm Ersaufen. Er ist ihr hörig, seine Schwäche tritt aus jeder Pore, sie riecht seinen erbärmlichen Angstschweiß, verliert jeden Respekt vor ihm. Er bekniet sie, ihn nicht zu verlassen, aber alles, was sie tut, ist auf ihn zu spucken und ihn noch noch niederträchtiger, noch abfälliger und mieser zu behandeln, denn Unterwürfigkeit provoziert regelmäßig Aggression.

  188. Unser Land – unser Volk – wirft sich „freiwillig“ nieder, wird dementprechend respektlos und entwürdigend behandelt.

  189. Eine wirklich gute Ehe ist nur durch die permanente Drohung, doch einen besseren Partner zu finden, zu stabilisieren. Es ist der Machtausgleich der gegenseitigen Abschreckung.

  190. Berlin-Mitte

    Frauen am Brandenburger Tor belästigt

    Zwei Männer aus Pakistan sind am Montagabend auf dem Pariser Platz festgenommen worden. Sie hatten mehrere Frauen umarmt, in einem Fall auch begrapscht.

    Die Polizei hat am Montagabend zwei Männer festgenommen, die am Brandenburger Tor mehrere Frauen belästigt haben sollen. Ein Täter soll einer Frau gegen ihren Willen ans Bein gefasst haben. „Er griff der Frau an die Wade und streichelte sie“, hieß es bei der Polizei.

    Ein Polizist hatte die Männer gegen 20 Uhr bemerkt. Sie hatten mehrere Frauen umarmt, bei anderen Annäherungsversuchen waren sie abgeblitzt. Laut Polizei rissen sich alle Frauen von den Männern los und ließen sie stehen. Als sich einer der Männer neben eine hockende Frau setzte und ihr ans Bein fasste, holte der Polizist Verstärkung.

    Die Beamten nahmen zwei Verdächtige im Alter von 25 und 29 Jahren vorläufig fest. Beide stammen aus Pakistan. Ermittelt wird wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage. „Nach Feststellung ihrer Personalien wurden sie anschließend wieder entlassen.“, teilte die Polizei mit. Die mutmaßlichen Opfer konnten nicht mehr gefunden werden.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-mitte-frauen-am-brandenburger-tor-belaestigt/12819764.html

  191. Auch wenn Du ein Schwächling ohne den dazu nötigen riechbaren Angstschweiß bist. Kurz gesagt: Wenn Du mittlerweile sowas von ekelhaft jämmerlich bespuckenswert und zum Gotterbarmen schwach bist, hilft es doch nur noch, endlich endlich stark zu werden, stark zu sein und (verdammt noch mal) stark zu bleiben, zur wahren Größe heranzuwachsen, Deine Stärke zu kennen, zu erkennen und anzuerkennen: Du hast gar keine andere Chance, also nutze sie! Friß oder stirb!

  192. Nur Idioten haben (kennen) keine Angst. Also überwinde sie mannhaft. Sei der Herr im eigenen Haus. Dann fliegen Dir nicht nur die Weiber zu. Sondern auch tolle „Fachkräfte“. Stärke hält Schwäche fern. Aber Schwäche zieht Schwäche an: Unbildung, Kriminalität, Gemeinheit und Ausnutzung. Deutschland hat ein massives Selbstwertproblem, eine kollektive Neurose, die dringlichst überwunden gehört. Alle, die diese Neurose jetzt noch befördern, gehören rausgeschmissen, abgesetzt und verjagt, denn sie knechten unnötig unser Volk, weil sie selbst Feiglinge und miese kleine Ganoven sind.

  193. OT
    Höcke gestern in Erfurt. Merkel solle mit einer Zwangsjacke aus dem Bundeskanzleramt gebracht werden. Bericht war heute sogar in den Sat1-Nachrichten.

  194. #8 Marie-Belen

    keiner ist mehr sicher, auch nicht
    die Schwulen und Lesben in Hannover.

    Kein Wunder: Hannover hat im Berliner „Schwarzer-Peter-Altmaier-Spiel“ die Arschkarte gezogen!
    Ein großer dunkeldeutscher Schandfleck (ich weiß: hier ein logisches Oxymoron) wird angezeigt von der z.Zt. wohl nachgefragtesten Landkarte Deutschlands …
    http://www.welt.de/wirtschaft/article150973911/Das-sind-die-Ballungszentren-der-Fluechtlinge-in-Deutschland.html

  195. OT

    Dás islamische Scheusal von Istabul, welches 10 Deutsche in den Tod riss, war offenbar getarnt als syrischer Flüchtling unterwegs!

    Wer glaubt noch an echte Flüchtlinge?

    Eilmeldung!!

    Erneuter Bombenanschlag in der Türkei!!!

    Mindestens 5 Tote und 39 Verletzte!

  196. “Es war ein Anschlag gegen die “Mensch-lich-keit””

    Januar 2015 – Türkei

    Istanbul 11 Tote – 9 Deutsche

    Thomas de Maizière „Kein Hinweis auf gezielten Anschlag gegen Deutsche“

    März 2016 – Deutschland ?

    Hamburg 110 Tote – 98 Deutsche ?

    Thomas de Maizière „Kein Hinweis auf gezielten Anschlag gegen Hamburger“ ?

    http://www.sueddeutsche.de/politik/de-maizire-kein-hinweis-auf-gezielten-anschlag-gegen-deutsche-1.2816527

    …..Ich bin heute hierher gekommen….um zu zeigen das….. die GANZE Bevölkerung in Deutschland ….gemeinsam mit der (ganzen?) Bevölkerung in der Türkei …….türkische Regierung….türkische Behörden…..herzlichen Dank…..das war eine…….grossartige Arbeit……..Ich sehe keinen Grund…..die normalen Reisen………cuz ….cuz

    Der Attentäter hatte sich am Dienstag inmitten einer deutschen Reisegruppe in die Luft gesprengt. Dabei verloren zehn deutsche Touristen das Leben.

    Quelle Volksstimme

    Der Attentäter hatte sich am Dienstag inmitten einer menschlichen Reisegruppe in die Luft gesprengt. Dabei verloren zehn menschliche Touristen das Leben.

    Quelle Propagander Ministerium

    Zitat

    Menschlich sprechen wir erst, wenn wir mit unserm Deutsch am Ende sind.

    © Manfred Hinrich

    Nach Attentat in AnkaraEklat bei Türkei-Länderspiel: „Allahu akbar“-Rufe durchbrechen Schweigeminute
    Mittwoch, 14.10.2015, 16:46

  197. Und für alle schwachen Männer, die unter einer lieblosen, tyrannischen Frau leiden: Diese Person ist ersetzbar! Schaut euch alle Frauen, die ihr im Leben meint „geliebt“ zu haben, auf Fotostrecken an, und fragt euch: Könntet ihr diese Frau heute noch lieben? Na also!

    Eure „Jetzige“ wird nämlich bald dazugehören und sich darin einreihen dürfen. Wer Wünsche hat, hat das Recht darauf, sie erfüllt zu bekommen, aber eben nicht von diesem einen unfähigen, unwilligen, völlig inkompetenten, unglückseligen Menschen.

    Sucht euch Frauen, die sowohl Bereitschaft als auch Befähigung zum Glücklichmachen besitzen. Die echte Partnerin (Part = teilhaben) und Gefährtin (in Gefahr begleiten) des Mannes sind, sie sind „very rare“ – aber es gibt sie!

  198. In Deutschland hat sich eine gewalttätige Kriminelle Szene aus Nordafrikanern gebildet, weil die rot-grünen Multi-Kulti-Fetischisten, diese Nordafrikaner trotz rechtskräftigem Ablehnungsbescheid nicht außer Landes schaffen.

    Welche Rolle spielen dabei die rot-grünen Verwaltungschefs?

    Gibt es interne Anweisung bzw. Druck auf Behördenmitarbeiter in Sachen Abschiebung nicht so genau zu sein und Abschiebungen im Sande verlaufen zu lassen.
    Möglicherweise hoffen die rot-grünen Multi-Kulti-Ideologen darauf, das die Nordafrikaner ja doch noch irgendeiner Frau ein Kind machen um sich auf diese Weise eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland zu erschleichen.

    Wir brauchen Massenabschiebungen in Deutschland und einen Mittelmeerwall zur Stärkung der Festung Europa!

  199. #276 HoffHoff

    Kasselander, herrlich. Sie bringen mich auf andere Gedanken. Hat nicht Dieter Meier mal in Kassel (Dokumenta) gestanden und behauptet, in 30 Jahren stehe ich auf diesem Platz? Und es eingelöst!

    Versprechen und Zusagen muß Mann halten, das zeichnet einen Mann aus. Wer Angola Drecksau zur Kanzlistin wählt, darf sich über gesprochene Verbrechen äh gebrochene Versprechen nicht wundern.

  200. Ich denke man muss Strukturen aufbauen die der den deutschen feindlich gesonnene Staatsmacht was entgegenzusetzen hat.
    Ab einem bestimmten Punkt wird selbst die Polizei und Bundeswehr auf die neuen Verhältnisse umschwenken und man kann die Merkel Diktatur stürzen.

    Das muss passieren solange die Türkei noch nicht in der EU ist, deren EU Eingreiftruppen ohne mit de Wimper zu zucken die Bürgerwehren der ungläubigen zusammenschießen würde.

  201. @#21 INGRES (13. Jan 2016 22:57)

    Was ich noch sagen wollte. Es ist ja so, das ist meine Theorie, dasa Frauen durch ihr „Sein“ wirken (Männer durch Aktion, jeder wird sicher die Werbung kennen, der ein Mann vor Frauen in einem Geschäft akrobatische „Turnübungen“ vollzieht und diese dazu schmunzeln (wie die Rehfrauen wenn die Böcke kämpfen), so ist die Natur beschaffen). Insofern sind die Frauen auch in dieser Hinsicht das Komplement zum Mann, was aber eben auch heißt, dass die nur Aktion machen können wenn diese direkt aus ihrem Sein kommt Ich muß jetzt nicht genauer sagen was ich meine.

    Aber was ich sagen will: wenn wir uns noch retten können haben wir das jetzt wohl „dem Sein“ der Frauen zu verdanken; denn die Sorge um deren Sein hat je jetzt ´den Stein ins Rollen gebracht. Die Frauen sind schon sehr wichtig!

    Nur damit man nicht immer noch meint, ich hätte was gegen Frauen.

  202. Deutschland – ein willige Hure – die von allen Seiten gefickt und gevögelt wird, ausgenommen wie eine Weihnachtsgans, an der sich alle Welt „gesundstößt“, ich kann das nicht länger mit ansehen!

  203. #278 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Wir brauchen Massenabschiebungen in Deutschland und einen Mittelmeerwall zur Stärkung der Festung Europa!

    Das würde nur den Europäern eine Weile Luft verschaffen.
    Nein, es braucht ein tragfähiges Konzept für die Menschen in diesen Ländern. Das bedeutet auch für Europa nicht ueberall seine wirtschaftlichen Vorteile ziehen zu wollen.
    Schaffen wir das nicht kommt es bald einen gigantischen Knall gegen den dein Mittelleerwall einem Bindfaden zur Grenzsicherung gleichkommt.

    Es ist auch nicht mehr wie fair gegenüber Menschen welche in diesen Ländern leben müssen.

    Und Fairness soll uns nun mal auszeichnen!

  204. Wer soll auf unsere Frauen aufpassen, wenn nicht WIR? Wie konnten wir es nur so weit kommen lassen!

  205. Kann sein, dass ich was falsch mitbekommen habe, da ich beim Kommentar Schreiben nur halb hinhören konnte. Aber es ging wohl gerade um den Ausstieg aus der Kohle. Und ich hatte den Eindruck, da würde ansatzweise diskutiert.
    Normalerweise ist das so, dass der Moderator den Gast komplett abbügelt wenn der nicht vollständig politisch korrekt ist. Gerade hatte ich den Eindruck, dass der Gast dagegen halten konnte. Hab das aber inhaltlich nicht mitbekommen. Möglicherweise entsteht aber eine Diskussionskultur.
    Das hätten wir dann den Frauen zu verdanken. Es dreht sich auf dieser Welt halt alles um die Frauen. Man müßte mal versuchen daraus auf die Grundstruktur des Universums zu schließen und umgekehrt.

  206. #115 eule54 (14. Jan 2016 00:26)
    Ein neuer Tag ist erwacht!
    Allah, gib uns den täglichen Bombenanschlag heute!
    ++++
    Da ist er ja schon:

    Terror in Indonesien – Mehrere Tote bei mindestens sechs Bombenexplosionen in Jakarta

    http://focus.de/5209881

    Danke, Allah!
    Auf Dich und Deine Bomben ist Verlaß!

  207. Wir bruauchen dringendst Bürgerwehren, welche die Bürger wirksam vor Übergriffen durch gewalttätige Invasoren und die kriminelle Politik der Machthaber in Berlin schützen.
    Auf der Basis von Art. 20, Abs.4 GG haben wir dazu nicht nur das Recht sondern auch die Pflicht die demokratische Grundordnung, Freiheit und Menschenrechte wirksam zu schützen. Wir lassen uns auch nicht von verwahrlosten, kriminellen Machthabern als Nahtsies beleidigen. Ein Staat, der das Gewaltmonopol berechtigterweise für sich reklamiert, muß dieses auch vorbehaltlos für das GG einsetzen. Dies ist in der Vergangenheit soundso oft nicht passiert, Köln ist neben vielen anderen parallelen Schauplätzen nur das evidenteste Beispiel, das dem Faß endgültig den Boden ausschlägt.
    Selbstverständlich werde ich mich selbst, meine Familie, meine Freunde und meine soziale Umgebung zukünftig vor Kriminellen auf Straße und in Parlamenten schützen und Bürgerwehren ideell und finanziell und mit eigenem Einsatz unterstützen. Der Staat hat versagt und verkauft uns Bürger für dumm. Das werden wir mit allen Mitteln stoppen. Germ. Art. 20, Abs.4 versteht sich.
    Die Machthaber sollten sich hüten Gewalt anzuwenden gegen unseren Selbstschutz. Das wird mit absoluter Sicherheit zum Bürgerkrieg führen. Aber vielleicht wollen sie das ja.

  208. Dank Höcke ist für mich ab heute die Kanzlerin Merkel nicht mehr die Asylwachtel, sondern nur noch die ZWANGSJACKEN-ANGIE®! 🙂

  209. Der Bürger soll sich nicht wehren dürfen und es wird vor Pfefferspray permanent gewarnt. Diese beherzte Frau hat aber gezeigt wie notwendig es ist bewaffnet zu sein.
    http://www.ksta.de/stadt-leverkusen/angreifer-mit-pfefferspray-abgewehrt-sote-leverkusen,15189132,33515002.html?dmcid=sm_fb_p

    Solange eine Bürgerwehr bei „Auffälligkeiten“ die Polizei ruft oder in akutem Fall zu Notwehrmaßnahmen greift, spricht überhaupt nichts gegen sie. Da sollen sie sich mal nicht von den anti-deutschen Politikern was vormachen lassen.

  210. #283 Tribalist
    Wer soll auf unsere Frauen aufpassen, wenn nicht WIR? Wie konnten wir es nur so weit kommen lassen!

    Das kann doch nur aus einer alt68er Unkultur kommen, der prinzipiell alles schnurzpiepegal ist. ALLES! Deine Kinder, meine Kinder, sie geben uns zum MORD frei, heute, morgen, am höchsten Baum! UNS ALLE opfern sie, diese SCHWEINE!

  211. Kassel wehrt sich:
    Nordhessen wehrt sich.
    Ablösung des RP (der mit dem Rat, sich zu verdünnisieren)
    Um mit dem Dichter der Befreiungskriege zu sprechen:
    VOLK STEH AUF UND STURM BRICH LOS!
    (Theodor Körner, um 1813)

  212. Nachtrag #288, auffällig in der Meldung ist allerdings mal wieder dass die Personenbeschreibung äusserst dürftig ist. Die Polizeimeldung und der Artikel sind deckungsgleich, kein Vorwurf in diesem Falle an KSTA, eigene Recherche ist heutzutage nicht mehr zu erwarten. Die Polizei hat wohl aus Silvester immer noch nicht gelernt.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3224013

  213. Der Tag ist jetzt schon über 6 Stunden alt und die ZWANGSJACKEN-ANGIE® hat sich immer noch nicht mit irgendwelchen dummen Asyl-Sprüchen zu Wort gemeldet!
    Was ist da los?
    Müssen wir uns Sorgen machen?

  214. OT

    Also die Düsseldorfer „Bürgerwehr“ taugt nichts.

    Die wird von dem Iraner Tofigh Hamid kommandiert, also eine islamische Sittenpolizei, von ihm auch ins Leben gerufen.

    Derzeit legte der Schiit die „Bürgerwehr“ auf Eis, da sich „Nazis“ eingeschlichen hätten u. er um seine Kontrolle ringe.

    Zudem mußte jeder Teilnehmer ein Antirechts-Pamphlet unterschreiben.

    Dieser Bürgerwehr-Anführer Düsseldorfs will die deutschen Dhimmis unter Schariavorbehalt kontrollieren, die Wut der Deutschen kanalisieren…
    http://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-passt-auf-initiator-verliert-die-kontrolle-buergerwehr-stellt-rundgaenge-ein_id_5207611.html

  215. #235 Schüfeli

    „Nein, auf gar keinen Fall.

    Sonst wäre es keine Verschwörungstheorie / Geheimwissen.“

    Zum Zeitpunkt A hat der Verschwörungstheoretiker den Verdacht, daß es zwischen verschiedenen Unternehmen ein illegales Preiskartell gibt.
    Zum Zeitpunkt B beweist er dieses Verschwörung vor dem Bundeskartellamt. Nun werden die Verschwörer verknackt, die geheime Absprache der Unternehmen ist nunmehr keine Theorie, sondern bewiesene Tatsache.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bierbrauer-affaere-die-wichtigsten-fakten-ueber-das-preiskartell-a-943254.html

    Verschwörungsleugner weigern sich, denn Sinn einer Theorie anzuerkennen. Eine Theorie ist eine vorläufige Arbeitshypothese.

  216. #248 Tribalist (14. Jan 2016 04:47)

    Dann kriegen Sie jetzt auf Ihre langatmigen Ergüsse genau die Antwort, die Sie verdienen: keine!

    Völlig in Ordnung. Ich war ohnehin über so nen Punkt hinaus, an dem man noch denkfähig ist. Vielleicht daher die Ergüsse.

    So, welche Desaster warten denn heute auf uns …

  217. #15 Tribalist (13. Jan 2016 22:51)

    „Die einzige Frage, die noch interessiert: Wo ist die Sollbruchstelle, an der die Gesellschaft mit Schwarmverhalten in den offenen Bürgerkrieg umkippt.“

    Die Sollbruchstelle ist erreicht, wenn der Staat anfängt, massiv gegen die eigene Bevölkerung vorzugehen.

  218. Wie deutlich soll man die Adresse eines Anschlags denn noch machen? Wen soll es denn in Antalya treffen außer deutsche Rentner?

  219. @#224 Woolloomooloo (14. Jan 2016 03:34)

    Also es hatte einen Grund weshalb ich Mass ins Spiel gebracht habe. Senn der spielt ja in der Köln-Angelegenheit eine Sonderrolle und redet dauernd vom organisierten Verbrechen.
    Nun war da sicher was dran organisiert, aber es gibt keine tieferen Hinweise auf Hintermänner.
    Maas bleibt aber dabei. Ich weiß nicht was das aoll.
    Man weiß ja nicht wie tief Maas in den Paln der Umvolkung eingeweiht ist. Ich versuche zu erschließen, was uns das Verhalten von Maas eventuell über unsere Lage mitteilen könnte. Denn wer frönt der Frauenquote; wenn er weiß, dass sie doch bald durch den Islam hinfällig wird.
    Aber es kann natürlich auch der Ablenkung dienen.

    Aber Mass verhält sich derzeit als Außenseiter eigenartig. Wenn jemand dazu klärende Ideen hat?

  220. #4 Dunkel_Deuter (13. Jan 2016 22:33)

    Migranten bei einer Bürgerwehr?

    Das erinnert mich an eine Geschichte mit einem Bock und einem Gärtner.
    ———————————————————-

    Genau das -.

    Hier im „Dar al Harb“ wird entweder gewaltsam übernommen, oder listig unterwandert um später dann Schutzgeld zu verlangen.

    ARABER > MOHAMMEDANER > MAFIA

    The same thing – The same shit…….

  221. Dieses Repressionssystem fordert seine Bürger zur Zivilcourage auf – was schon eine Bankrotterklärung darstellt – und wenn diese ihm ideologisch nicht paßt, wird dagegen gewettert.

    Was denn nun?

  222. Deutschland ist seit Istanbul Angriffsziel des IS. Wann schlagen die eigeschleusten Schläfer des IS oder anderen islamischen Gruppierungen in Deutschland zu? Dem BND,Verfassungsschutz und der Polizei müssen doch, angesichts des derzeitigen und täglich wachsenden Gefahrenpotenial die Haare zu Berge stehen. Wann werden wir Frankreich.

  223. #4 Dunkel_Deuter (13. Jan 2016 22:33)
    >>Migranten bei einer Bürgerwehr?<<
    Aber ja!!!
    Ich bin auch "Migrant", allerdings ohne islamischen Hintergrund. Und selbst Mohammedaner müßten Interesse daran haben, daß sie als gesetzestreue, anständige Bürger wahrgenommen werden.

  224. Wie ich vor Tagen schon bemerkte: Nach Köln kam erstmal von der linksgestrickten Presse überhaupt nichts,dann fünf Tage später ein „huch“,da ist ja was passiert und in der Folge eine Wortakrobatik,dass einem schwindelig wird.
    Und wo war der Aufschrei, der Protest-außer den 200 Frauen in Köln-der Frauenrechtlerinen,Emanzen und Co.? Dass ausgerechnet weibliche sogenannte Journalistinnen sich noch dafür hergeben, solches Treiben zu unterstützen, spricht doch Bände. Aber leider nicht für unser Selbstverständnis!!

  225. #23 Tribalist: Diesen Alarmknopf hat man wohl in dieser Gesellschaft vergessen.

    #24 Talkingkraut: Diese Gruppen, die wahrlich nicht durch Gesetzestreue aufgefallen sind und auch sicher keine Frauenversteher waren und auch heute nicht sind, müssen nicht zur Selbstjustiz greifen. Sie können diese Typen einfach festhalten bis die Polizei kommt. Und sie sind noch potenzielle Zeugen dafür, dass es Straftaten gab. Die Vertuschung funktioniert nicht mehr.

    Für mich ist es immer wieder ein Genuss, wenn sich der Staat und seine Handlanger regelmäßig in der Öffentlichkeit zum Popanz machen. Diese Politmischpoke, die deutsche Wahrheitspresse mit den staatseigenen Wahrheitsmedien und der gesamten Polizei versäumen keine Gelegenheit, verbal auf das Volk einzudreschen und dabei kollektiv zu übersehen, dass sie ihre eigene Schwäche und ihr Versagen sowie ihre wirklich eklatante Unfähigkeit unter Beweis zu stellen. Und das kriegen sie sogar ganz allein hin.

  226. In der Liebe hat es die Schildmaid allerdings schwer

    „Während sich die lebende Gummipuppe über zahllose ebenso feurige wie ausdauernde Liebhaber aus den Südlanden freuen darf, die sie unentwegt in alle ihre drei Körperöffnungen penetrieren, hat die Schildmaid oftmals mit Herzschmerz zu kämpfen. So bekam etwa die Schildmaid Eowyn vom Thronerben Aragorn einen Korb, bloß weil sie nicht so lange Ohren hatte wie die Elfe Arwen. Jedoch kann die Schildmaid ihren Frust auf dem Schlachtfeld auslassen und so erschlug besagte Eowyn dann auch den Hexenkönig von Angmar. Manchen Schildmaiden untersagt der Schlachtengott die Liebe sogar ganz und gar, wie der Johanna von Orleans beim Schiller: „In raues Erz sollst du die Glieder schnüren, mit Stahl bedecken deine zarte Brust, nicht Männerliebe darf dein Herz berühren, mit sündgen Flammen eitler Erdenlust, nie wird der Brautkranz deine Locke zieren, dir blüht kein lieblich Kind an deiner Brust“. Für Eowyn nahm das Ganze dann doch noch ein gutes Ende, weil sie den Heermeister Faramir geheiratet hat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.