Die PEGIDA-Demo am Samstag in Köln war trotz der 3.000 Teilnehmer leider Nahrung für das System und den Geifer der Lügenpresse. Sicher lief einiges falsch, denn nicht alle haben sich an die PEGIDA-Linie der Friedfertigkeit gehalten. Dennoch war ein derartiger Ausgang nicht den PEGIDA-Demonstranten geschuldet. Immer mehr verdichten sich die Verdachtsmomente, wonach man ruhigen Gewissens behaupten kann, dass es hier eine aufgesetzte Dramaturgie und eine inszenierte Eskalation gab.

(Von L.S.Gabriel)

Zum einen gibt es Filmmaterial, das belegt, dass zumindest einige der Böller, die als willkommener Grund für die Auflösung der Demo dienten, nicht aus der PEGIDA-Reihe kamen, sondern hinter den zur PEGIDA geschlossenen Polizeireihen (siehe Video oben) oder durch Gegner, die sich unter die Demo mischten, gezündet wurden. Dazu kommt die Aussage eines Polizisten, die darauf schließen lässt, dass hier eine bewusste Inszenierung stattfand.

Die Kölner Polizei scheint sich noch nicht entschieden zu haben, ob sie für den Bürger oder das Regime arbeitet. Dem einzelnen Polizisten ist jedoch nur etwas anzulasten, wenn er ohne Befehl unverhältnismäßige Gewalt anwendet. Innerhalb der Befehlskette tut er nur seine Arbeit und ist, wie viele, vielleicht nicht damit einverstanden was geschieht, hat aber eben auch einiges zu verlieren.

Dennoch war der Einsatz von Wasserwerfen mit Sicherheit und vor allem in Anbetracht dessen, was sich Linke ohne derartige Konsequenzen auf deutschen Straßen leisten können, absolut unverhältnismäßig. Im Kommentarbereich zu unserem Beitrag „Köln: Jägers neuer Bock“ schreibt ein Leser, der vor Ort war, es hätten sich etwa „zwei Prozent Idioten“ unter den Teilnehmern befunden, der Rest war friedlich. Dieses Problem hätte man das ganz leicht ohne Schlagstock, Reizgas und ohne Wasserwerfer lösen können.

Das betreffende Filmmaterial ist aufgrund der verdeckten Sicht kein ultimativer Bildbeweis dafür, wer wo die darin festgehaltenen Böller gezündet hat, dennoch sind die Aussagen eines Bürgers und einer Polizistin, ein starkes Indiz dafür, dass es zumindest zum Teil eine von der Gegenseite inszenierte Eskalation gab.

Was das Video beweist, ist, die Polizei wusste ab einem gewissen Zeitpunkt, dass zumindest einige der Böller nicht von PEGIDA-Anhängern gezündet wurden. Ein Teilnehmer macht die Beamten darauf aufmerksam, dass sie kurz davor Böllerwerfer aus den Reihen der PEGIDA nach hinten durchgelassen hätten. Die Beamtin erklärt daraufhin, dass man der Polizei Presseausweise gezeigt habe. Eine Frau wirft ein: „Die Presse schmeißt mit Böllern hier rum!“ Darauf die Polizistin entschuldigend: „Das wussten wir nicht“:

Und es gibt ein Interview mit einem Polizeibeamten, das von Köln-TV auf Facebook hochgeladen wurde. Der Beamte erklärt darin stolz, dass man „stark vertreten“ gewesen sei, mit insgesamt 1.700 Beamten, mehreren Wasserwerfern, Hunden und Pferden. Und er sagt: „Wir haben hier auch alles gegeben, um in der Silvesternacht verlorenes Vertrauen der Bevölkerung zurückzugewinnen.“

Die Kommentare auf der Seite sprechen eine deutliche Sprache:

Pfalz Gitti:

Aber sooo schafft Ihr das nicht!! Wir haben alle solidarisch hinter Euch gestanden als man Euch für den Mopp in Köln verantwortlich machen wolltet!!! Und nun fällt ihr genau diesen Menschen so dermaßen in den Rücken! Wie kann man so jemandem noch vertrauen!!!!

Diese Fragen sind berechtigt. Im Anbetracht von 1.700 Beamten bei einer Demo FÜR Deutschland, FÜR unsere Werte, FÜR das Grundgesetz, FÜR Frieden im Land war ganz besonders die Frage der PEGIDA-Demonstranten berechtigt: „Wo wart Ihr Silvester!“

Aus der Kölner Gewalt-Silvesternacht liegen mittlerweile 379 Strafanzeigen vor, davon beziehen sich mindestens 40 Prozent auf reine Sexualdelikte. Bei den Verdächtingen handelt es sich hauptsächlich um Personen aus nordafrikanischen Ländern und größtenteils um „Asylsuchende und Personen, die sich illegal in Deutschland aufhalten“, teilt die Polizei mit.

Der Kölner Karneval 2016 wird eine Nagelprobe für den Deutschen Rechtsstaat. Leider haben die Ereignisse uns schon verändert. Es gibt Frauen, die sagen, sie würden sich in diesem Jahr zu Karneval nicht aufreizend kleiden und lieber in Männerbegleitung, als in reinen Mädchengruppen ausgehen.

Die regimegewollte Invasion der Barbaren hat unserer Gesellschaft längst ein Stück weit Freiheit genommen. Ob wir sie wiedergewinnen wird in wenigen Wochen schon stark von den Beamten der Kölner Polizei abhängen. Werden sie sich daran erinnern, dass auch sie Töchter, Frauen, Schwestern haben und mit gleicher Härte, wie gegen deutsche Bürger auch gegen den ausländischen Gewaltmob vorgehen? Oder werden sie dem Regime dienen, versuchen unter der Decke zu halten, was die Asyllobby gerne verschweigen würde und darauf hoffen, dass die ehemals freien Menschen im Land selber „deeskalierend“ wirken, Frauen sich anpassen und deutsche Männer weiterhin nichts tun? Neue Frage: Auf welcher Seite werdet ihr stehen, im Karneval?

Hier noch ein Video der Szenen, die zum Ende der Demo führten. Beachten Sie auch die vorgefertigten Durchsagen des Polizeisprechers („Sie haben mehrfach Polizeibeamte verletzt“, „Werden Sie nicht zu Gewalttätern“, „Ihre Versammlung hat Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung begangen. Aus Ihrer Versammlung wurden zahlreiche Straftaten begangen. Aus diesem Grunde löst der Polizeiführer jetzt Ihre Versammlung auf. Es ist 16:04 Uhr“, „Dieses asoziale Verhalten ist nicht tolerierbar“)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

228 KOMMENTARE

  1. Sieht man eindeutig das der Typ das gezündet hat, aber wer sagt das der von der Presse ist? Könnte ja ein Antifant gewesen sein.

  2. alles nahrung für die Lügenpresse und irre politiker die uns jetzt wieder als gefährlicher brauner haufen abstempelt

    wir mussen das Volk gewinnen, Nicht die die das land vernichten wolllen in die hände spielen .

  3. Herr Innenminister Jäger ist anscheinend der Sohn des Stasi-Vize Markus Wolf. Wenn man davon ausgeht das Faschisten nach der Methode arbeiten soviel Revolution wie möglich, soviel Legalität wie nötig ist das Wort Roter Faschist gerechtfertigt!!

  4. Es befanden sich natürlich einige ‚Agent Provocateure‘ in der Menge. Das ändert aber nichts an der Tatsache daß ca. 700 gewaltbereite, an sich unpolitische Hools diese Versammlung gestört haben.
    Ein Bärendienst für die Bewegung. Grade jetzt, wo sich die Stimmung zu drehen scheint.

  5. Auf diesem Videoschnipsel kann man NICHT sehen wie ein Pressevertreter den Böller wirft!
    Der Knaller kommt von woanders angeflogen und das ist seit heute Nacht auch klar zu sehen!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=luU-6f4pb6I
    Hier ist eine Videoanalyse und man sieht in der zweiten Hälfte klar, dass das Teil von steil oben angeflogen kommt!

  6. Ehrlich gesagt, sagt für mich das Video nicht viel aus. Eindeutig zu sehen ist, dass der Werfer hinter der Polizei stand, aber ob Pressevertreter oder Antifa kann man nicht erkennen. Auch wird nicht ersichtlich, dass die Polizei aufgrund dieses Böllers die Polizeigewalt gezeigt hat.

    Dennoch habe ich keinen Zweifel daran, dass die Polizei den klaren Auftrag hatte, die Demo aufzulösen. Man hat nur nach einem winzigen Grund gesucht, um dann zuschlagen zu können.

    IM Jäger muss weg!

  7. Während der ganzen Versammlung ist überhaupt gar nichts passiert. Selbst gegen Ende, als man die Menschen zusammenpferchte, nicht. Die andauernden Provokationsversuche des einen Polizeisprechers mit seinen andauernden Lautsprecherdurchsagen wurden nicht erwidert. Woher die Böller kamen ist nicht klar, es hat mir aufgrund verschiedener Vidos eher den Anschein, dass diese Hinter der Polizeitlinie gelegt wurden um etwas zu kreiren, das von Seiten der Demonstranten nicht stattfand. Ich bin immer noch schockiert, wie weit gewisse antidemokratische Kreise in Deutschland auf ganz perfide Art offenbar zu gehen bereit sind. Das gegen besorgte und friedliche Bürger die voll hinter Ihrer Polizei stehen, weil sie zu schätzen wissen, welchem Wahnsinn sich diese tagtäglich aussetzen. Diese Dinge gehen mir durch und durch, ich habe das Gefühl es macht mich krank mit anzusehen, wie alles den Bach runtergeht. Nochmal: Den Demonstranten würde ich keinen Vorwurf machen, das Ganze lief im wesentlichen friedlich wie ein Kindergeburtstag.

  8. Auf dem Video wird ein Mann von einem Polizisten maltretiert – ab 2:15. Er ist gefesselt, stürzt und es fallen weitere Beamte über ihn her.

    https://www.youtube.com/watch?v=6836ERH8cgQ
    Im Live-Video von Rupty konnte man ein Blutlache sehen.

    Unfassbar mit welcher Abartigkeit die Politik mit Hilfe der Massemedien gegen die eigene Bevölkerung vorgeht.

  9. An der ballistischen Bahn des Böllers ist eindeutig zu erkennen, dass dieser von vor den Polizisten stehend über deren und der Demonstranten Köpfe hinweg geworfen worden ist und etwa bei dem Typen mit der braunen Cordhose am Wasserwerfer (Kamera hochhaltend) aufschlägt.
    Das Objekt erkennt man in der frühen Flugbahn auch am oben Bildrand, nahe des Laternenmastes der links von dem Laternenmast mit dem Schild Dom/Hbf. steht, etwas unterhalb der Fensterreihe, direkt am ersten Fenster links des Mastes.

  10. einfach mal die Seiten der
    Linksfaschisten anschauen,
    auf denen sie sich brüsten,
    sich als Hools verkleidet
    unter die friedlichen Demonstranten
    gemischt zu haben.

    bin selber leider nicht firm genug,
    solche links zu kopieren.

  11. #1 PSI (10. Jan 2016 10:57)

    Er hat’s jetzt auch geschnallt:
    ———————————————
    Etwas herauszufinden was jeder weiß…
    Eine geistige Herausforderung für den „Fratzenbuch-Fan“. Deshalb hat er auch keine Zeit sich zu rasieren 😉

  12. Armlänge-Reker würde es sicher folgendermaßen ausdrücken:

    „Hogesa hat heute mit bereites regulären Böllern auf Polizisten geworfen. Seit 15:45 wird zurück geschossen!“

  13. Mit dieser erbärmlichen Vorstellung hat die Polizei in Köln weiteres Vertrauenskapital verspielt. Ob sie dieses je zurückgewinnen wird, darf bezweifelt werden.

    Es trennen sie jedenfalls Welten von den integren Beamten der königlichen Schutzmannschaften, die zur Zeiten der Monarchie für Ruhe und Ordnung auf den Straßen unserer Städte sorgten.
    Sie waren nicht einer destruktiven Ideologie, sondern Gott, König und Vaterland verpflichtet. Die Verbrechen in der Silvesternacht und auch die bürgerfeindlichen Handlungen vom gestrigen Tage wären mit ihnen nicht möglich gewesen, dessen bin ich mir sicher !

  14. @#8 schmibrn (10. Jan 2016 11:07)

    Polizist haut ihn von hinten Quarzhandschuh in den Hintern / Rücken, Festgenommene tritt zurück und der Polizist zieht ihm das Bein weg. Daraufhin landete der Gefangene auf dem Boden. Aber laut Medien gab es nur 4 verletzte Personen, kein PEGIDA Teilnehmer dabei.

  15. Es darf niemand mit Verantwortung für unser Land zum Kölner Karneval gehen.

    Fahrt nach Mainz, sogar nach Düsseldorf, bestraft die die Stadt tyrannisierende linke Kölner Multikultiszene.


    PS.:
    Die anständigen Kölner, auch Gastwirte, Taxifahrer, Hoteliers müssen erkennen was Kraft, Reker und Merkel in NRW, Köln und Deutschland anrichten. Damit es in ein paar Jahren wieder sichere Silveseterfeiern gibt.

  16. Ganz wichtig:

    Nächste Woche gleich die nächste Demo hinterher.

    Die duerfen nicht das Gefühl haben das es damit vorbei ist

    3000 Teilnehmer waren fuer den Anfang schon ganz gut.

    Bitte naechste Woche wieder. Die Polizisten betteln ja nach Ueberstunden.

  17. Ja, Ihr Fazit ist absolut Richtig, es ist „Unfassbar“!

    Es ist auch vom Hergang einmalig und für mich ist es ganz klar, dass diese Frau mit ein paar ihrer Vasallen einen Auftrag hat, den sie unnachgiebig ausführt.

    Diese Leute haben mit den Deutschen des Landes nichts gemeinsam und nach meinem Empfinden sind sie Vogelfrei und man sollte mit diesen Kreaturen tun, was getan werden muss!!!!!!

  18. Aufgrund mehrerer einschlägiger Erfahrungen in diesem Bereich kann man getrost annehmen, daß bei der Pegida gestern in Köln Provokateure anwesend und auch tätig waren.

    Man wird das nicht dem gefeuerten Polizeipräsident anlasten können … der Geheimdienstbereich ist eine Etage höher angesiedelt.

  19. dass es hier eine aufgesetzte Dramaturgie und eine inszenierte Eskalation gab…..u.s.w.

    Da muß ich gleich an den falschen RTL Reporter bei der Pegida am 20.12.2014, in Dresden denken, den man selbst gefilmt und interviewt hat, dann hat er diese Aussagen gemacht die er selber als Reporter dort nicht gefunden hat, später wurde er dann als “ Journalist “ enttarnt. Erinnern sie sich noch ?,—> http://www.welt.de/politik/deutschland/article135617171/RTL-macht-rechte-Stimmung-bei-Pegida-in-Dresden.html

  20. #2 Koapftiachl (10. Jan 2016 10:58)
    #5 Haram (10. Jan 2016 11:05)
    ——————————-
    Das ganze war getürkt, daran kein Zweifel mehr.
    Die Wasserwerfer standen bereit, nicht einer, sondern zwei.
    Wenn das inszeniert war, dann hat sich die Einsatzleitung nicht auf den Zufall verlassen, dass Antifanten oder jemand anderes einen Böller wirft oder sonst was provoziert.
    Die Böller waren an sich Pillepalle. Sie taten keinem weh.
    Es war der VS und wenn Presseausweis, dann war der auch getürkt.

    Das bisschen „Ausschreitung“ bei linken Demos hätte noch nicht einmal ein Räuspern bei der Polizeiführung verursacht, man hätte es gar nicht wahrgenommen.

    Seht euch doch bitte die EZB Demo in Frankfurt an 2015, was alles möglich ist. Diese war geleiteit vom stellvertretenden Landtagspräsidenden Dr.Ulrich Wilken, Die LINKE, der den Posten immer noch begleitet.

  21. #11 sauer11mann

    Du markierst im Adressfeld oben in deinem Browser die Webadresse, kopierst mit gleichzeitigem Drücken von „strg“ + „c“ und fügst mit „strg“ + „v“ im Kommentarfeld ein.

  22. #8 schmibrn (10. Jan 2016 11:07)
    Auf dem Video wird ein Mann von einem Polizisten maltretiert – ab 2:15. Er ist gefesselt, stürzt und es fallen weitere Beamte über ihn her.

    https://www.youtube.com/watch?v=6836ERH8cgQ
    Im Live-Video von Rupty konnte man ein Blutlache sehen.

    Unfassbar mit welcher Abartigkeit die Politik mit Hilfe der Massemedien gegen die eigene Bevölkerung vorgeht.

    Echt? Jetzt schon Lügenpressenniveau? Mann erkennt, dass der Randalierer nach hinten gegen einen nachfolgenden Polizisten tritt. Das war kein Sturz, sondern ein kontrolliertes Ablegen.

    Bitte – an dem Einsatz der Polizei gibt es viel zu kritisieren, aber nicht mit solchen Methoden.

    Ich halte den Wasserwerfereinsatz für überzogen und kann mit nicht vorstellen, dass das rechtlich in Ordnung war.

    Auch bin ich überzeugt, dass die Vorgabe für die Einsatzleitung war, die Demo bei dem geringsten herbeiphantasierten Grund aufzulösen, wohlwissend, dass die anwesenden Hools sich dagegen wehren werden. Ich hoffe, dass hier rechtliche Prüfungen veranlasst werden.

    Und die Hools haben der Sache tatsächlich massiv geschädigt. Endlich wird relativ ungezwungen über die echten Probleme gesprochen kommen diese Hohlköpfe daher und meinen, dass sie durch ihr Dummgetue etwas erreichen.

    Wer bei solchen Demos auffällt ist im Focus. Lieber ruhig im Hintergrund bewegen und sich vorbereiten.

  23. Ehrlich: Ich sehe nicht, wer den Böller wirft, auch nach x-fachem Ansehen.

    Aber im Video 1 erscheint bei knapp 0:49 rechts neben dem Wagen im dritten Fenster im oberen Bereich ein spiegelnder Reflex (Funken?), kurz bevor der Böller am Boden zu sehen ist. Für mich könnte es sein, daß der Böller tatsächlich aus der Menge kam.

    Aber selbst wenn:

    Wegen 3 popeliger Chinaböller lösen die eine Demo mit Wasserwerfern und Tränengas auf?

    Sicherlich sind Böller keine Argumentation, aber es wird offensichtlich, daß da keine Verhältnismäßigkeit gegeben ist.
    Setzen wir diesen Maßstab an, gäbe es schon lange keine Linken Demos mehr.

    Ach ja, „Vermummung“… das ist ja wohl Verarschung pur, es ist doch standard bei Linken, sich zu vermummen, wollen die Sozis doch sogar per Gesetz durchbringen, lächerlich.

    Die Polizei wollte nach der schmachvollen Katastrophe von Silvester wohl beweisen, daß sie es drauf hat.
    Die Einsatzleitung selbstverständlich auch, von Politikern, die sicherlich die Anweisungen gegeben haben, und den Medien, die jetzt ihre Bilder haben, ganz zu schweigen.

    Wir wissen jetzt:
    Die Polizei stellt sich gegen die eigene Bevölkerung.
    Sie werden ihre Befehle ausführen
    Ich befürchte, selbst bis hin zum Schußwaffengebrauch, um das Regime zu unterstützen.

    Ich weiß nicht wieviele Polizisten nach dieser Aktion mit Bachschmerzen nach Hause gegangen sind, aber das allein reicht nicht. Das ist zuwenig.

  24. Das war mir von Anfang an klar. Schon VOR Beginn der Demo hatte ich vermutet, dass solche Provkationen von außen kommen. Mitschnitte untermauern das. Die Böller kamen nicht aus den Reiehen der Demonstarnten, sondern wurden HINTER der Polizeiabsperrung gezündet, dort wo die Presseverräter standen. Die Journalistenmeute brauchte Futter.
    .
    Und noch zu einem weiteren Thema.
    Heute heißt es:
    „Die EU und Polen Brüssel will Warschaus Rechtsstaatlichkeit prüfen

    Nach den Reformen des Verfassungsgerichts und der Mediengesetze in Polen will die EU-Kommission den Stand der Rechtsstaatlichkeit in Warschau prüfen. Es ist das erste Mal, dass Brüssel dieses Instrument einsetzt.
    .
    Wann, bitteschön, prüft Brüssel endlich die Rechtsstaatlichkeit der Gesetzesbrüche und der staatsnahen Medien in Deutschland?
    Antwort: Am St. Nimmerleinstag!

  25. Stellungnahme eines Rechtsanwalts zu gestern:
    —————–

    Eine Stellungnahme von Rechtsanwalt Björn Clemens

    Am 09.01.2015 verübte die Kölner Polizei organisierten Rechtsbruch an den Teilnehmern der Versammlung Pegida. Der Sachverhalt gestaltete sich wie folgt:

    Die Einlassbehandlung verlief in deutlicher Abweichung von anderen, etwa den Dügida-Versammlungen in Düsseldorf, rechtmäßig und ohne besondere Schikane. Die Teilnehmer konnten, ohne von der Polizei Clemensbehindert zu werden, den Versammlungsort erreichen. Bei einem größeren Trupp von später Anreisenden zeigte sich aber bereits das Aggressionspotential der Polizei in Gestalt unnötig scharfer Hinweise an die Anreisenden, schnell Richtung Veranstalterbühnen zu gehen.

    Nach den Redebeiträgen setzte sich der Zug nach 15:00 Uhr Richtung Turiner Straße in Bewegung. Dabei wurden noch im Bereich parallel zu den Bahngleisen aus Reihen der etwa 3000 Versammlungsteilnehmer zwei Böller gezündet. Das war aber noch, bevor der Zug in die Turiner Straße einmündete. Die Versammlungsleitung wies sofort daraufhin, dass solches zu unterlassen sei. Im Bereich der Turiner Straße wurden dann noch ein oder zwei Böller gezündet.

    Schließlich wurde der Zug von der Polizei gestoppt. Einen erkennbaren Anlass dafür gab es in dem Moment nicht. Mögliche vereinzelte Randalierer waren nicht erkennbar. Gegenstände flogen nicht. Eine unmittelbare Reaktion der Polizei auf einen Böller war die Anhaltung des Zuges nicht. Im ganzen hielt die Polizei den Zug etwa 20 bis 25 Minuten auf. Das ist mit den Vorschriften des Versammlungsgesetzes nicht vereinbar, da eine solche Maßnahme darin nicht vorgesehen ist. Deshalb fragte ich den örtlichen Einsatzleiter nach der Rechtsgrundlage der Maßnahme. Anstatt einer Antwort gab er mir die Telefonnummer der Pressestelle der Kölner Polizei. Nachdem dort niemand zu erreichen war, erhob ich Beschwerde, und mir wurde die Telefonnummer des Polizeiführers, Herrn Themme (phon.) angegeben. Herr Themme sagte mir, für die Kommunikation sei der Einsatzleiter verantwortlich. Ich, als offizielles Organ der Rechtspflege, wurde demnach bewusst in die Irre geführt.

    Zu diesem Zeitpunkt trat ein Wasserwerfer auf den Plan. Noch während der Endphase meines Gespräches mit Herrn Themme begann die Polizei, wiederum ohne erkennbaren Anlass, die Versammlungsteilnehmer unter Zuhilfenahme des Wasserwerferfahrzeuges, das wie ein Schützenpanzer fungierte, Richtung Hbf zurückzudrängen. Daraufhin setzten Flaschen- und Böllerwürfe aus den Reihen der Demonstranten in Richtung Polizei ein, vor denen ich mich bisweilen selbst in Sicherheit bringen musste.

    Dies wiederum nutzte die Polizei aus, um den Wasserwerfer, nunmehr auch mit seinen Waffen in Funktion zu setzen. Ich selbst spürte nach kurzer Zeit Reizungen im Mund und den Augen, ohne dass ich in direkten Beschuss gekommen wäre. Um 16.04 Uhr sprach die Polizei die Auflösung der Versammlung aus. Nach Ankunft der restlichen Versammlungsteilnehmer am Bahnhofsvorplatz fanden noch einige wenige Ansprachen statt. Außerdem wurde mehrfach die dritte Strophe des Deutschlandliedes gesungen. Die Teilnehmer skandierten außerdem immer wieder: „Wo wart Ihr Silvester?“, eine mehr als berechtigte Frage. Dem Hauptredner wurde nunmehr erst klar, dass weitere Redebeiträge durch die zuvor ausgesprochene Auflösung ausgeschlossen waren. Die Versammlung wurde beendet.
    Fazit:

    Nachdem die Polizei die Versammlung ohne Rechtsgrund etwa 25 Minuten aufgehalten hat, begann sie dann, wiederum ohne erkennbaren Grund, mit dem Angriff auf die Teilnehmer. Diese wehrten sich mit Böllern und Flaschenwürfen. Die Polizei hat unter Verletzung des Versammlungsrechts einen unveranlassten Angriff auf die Versammlung geführt und diese sodann unter Verstoß gegen § 15 VersG aufgelöst. Das stellt nach meiner subjektiven Bewertung organisierten Rechtsbruch dar.
    Politisches Fazit:

    Am heutigen Tage hat sich wieder einmal der Charakter der Kölner, bzw. nordrheinwestfälischen Polizei entpuppt, die nachdem sie der Täuschung der Öffentlichkeit über die Sylvesterereignisse am Kölner Dom überführt wurde, immer noch behauptet, in der Neujahrsnacht nicht in der Lage gewesen zu sein, gegen die nordafrikanischen Straftäter vorzugehen. Heute hat sich gezeigt, dass das unwahr ist. Es mag Feigheit der Jammergestalten in Polizeiuniform gewesen sein, es mag, wie in einigen Medien zu lesen war, auch Angst vor der Berichterstattung gewesen sein, angesichts der Tatsache, dass das ganze Ausmaß der Ausländerkriminalität sichtbar geworden wäre, wenn die Polizei pflichtgemäß gehandelt hätte. Nach den heutigen Ereignissen steht aber fest, dass es vor allem Unwillen und Pflichtvergessenheit war. Während die NRW-Polizei sich in der Silvesternacht zum Helfershelfer organisierter Banden hat degradieren lassen, ist sie am 09.01.2016 mit ihrer Knüppelstrategie in die würdigen Fußstapfen der Schergen von Tscheka, Stasi und Volkspolizei getreten. Die Bilder glichen in bestürzender Ähnlichkeit denjenigen aus Ostberlin und Leipzig von 1989.

    Die Polizei des Systems hat damit aber nicht nur friedliche Bürger geschädigt, sondern auch das Recht, das sie eigentlich schützen sollte. Es ist bestürzend, erkennen zu müssen, dass der Brandstifter in der Feuerwehr sitzt! Jeder rechtlich und sittlich empfindende Staatsbürger kann nur Verachtung vor solcher Verkommenheit in Polizeiuniform empfinden.

  26. Klugscheixx-Modus-ON

    Am besten wäre es gewesen die PEGIDA-Demo erst in einigen Wochen abzuhalten, da m.E. der Höhepunkt der Köllegate-Ereignisse noch nicht erreicht ist. In der JF steht ein interessanter Artikel über das Schweigen der Polizei-Lämmer bzgl. „Flüchtlings“kriminalität. Da steht uns noch einiges bevor.

    Klugscheixx-Modus-OFF

  27. #23 FrankfurterSchueler (10. Jan 2016 11:19)
    #2 Koapftiachl (10. Jan 2016 10:58)
    #5 Haram (10. Jan 2016 11:05)

    Seht euch doch bitte die EZB Demo in Frankfurt an 2015, was alles möglich ist. Diese war geleiteit vom stellvertretenden Landtagspräsidenden Dr.Ulrich Wilken, Die LINKE, der den Posten immer noch begleitet.

    Da war es für die Beamten zu gefährlich, eine angegriffene Polizeiwache zu schützen! 🙂

    Friendly fire, sagt man im Krieg:

    https://www.youtube.com/watch?v=sYCXKSIioW0

  28. Nach den Vorfällen bei der PEGIDA Demo befürchte ich daß es politisch gewollt war die Gewaltexzesse am Silvesterabend nicht zu unterbinden . Ich halte es für möglich daß man so der Bevölkerung die neuen Machtverhältnisse im Land vor Augen führen wollte .
    In anderen Ländern haben Polizeikräfte in vergleichbaren Situationen Helm und Schutzausrüstung abgelegt um zu signalisieren daß man sich nicht gegen das eigene Volk missbrauchen lässt .
    Den Beamten die am Samstag gegen PEGIDA Stärke gezeigt haben wünsche ich viele aufregende Sonderschichten in diversen Erstaufnahmeeinrichtungen . Vielleicht kommt so ein Lernprozess in Gang .

  29. Die ersten Videos belegen noch einmal deutlich die sog „Fals-Flag“-Taten seitens der Lügenpresse. Es ist wichtig, solche Vidoes zu verbreiten.

    Das letzte Vidoe beweist das rechtswidrige Vorgehen der Polizei: Die Demonastranten befanden sich in einer deutlichen Rückwärtsbewegung. Die Menschenmenge und die Polizeikette bewegten sich in kontinuierlichem Schrittempo in die von der Polizei vorgegebenen Richtung. Es gab im fraglichen Zeitpunkt erkennbar keinen Widerstand. Dennoch wollte man die Demonstranten mit dem Wasserwerfer besprühen, damit sie bei Kälte mitten im Winter nass herumlaufen müssen. Man sieht das z.B. an der Sprührichtung, von oben herab sollte es auf die sich zurückziehende Menge „regnen“.

    Während bei „Gegendemonstrationen“ von vermummten Gewalttätern der sog. „breiten Bündnisse gegen Rechts“ Pflastersteine eindeutig aus der Menge fliegen und es regelmäßig schwerverletzte Polizisten gibt, ist man mit dem Einsatz von Wasserverfern seit Stuttgart hingegen äußerst restriktiv.

  30. Köln ist offenbar VOPO-Land – und die Polizei macht mit.

    Das sind ja ganz neue Bilder und ich bin nur noch entsetzt, dass die Polizei, von oben bis unten, mitmacht.

    Sie lassen es offenbar zu, dass die ANTIFA als false flag ihren Auftrage abarbeiten darf und der Bürger kriminalisiert wird.

    Sie nehmen Böllerwerfer nicht fest, lassen sie gewähren, geben Rechtsvertretern (vgl. Michel Mannheimer) falsche Information und lassen es zu, dass die ANTIFA für PEGIDA festgelegte Plätze besetzen darf.

    Und, Köln hat nicht nur einen Albers, da sind noch mehrere Damen und Herren mit diese Qualitäten.

    Und eines dürfen wir nicht vergessen. Köln ist NRW und NRW ist SPD.

    Ein verrottendes Land dank der SPD, dem zweiten totalitären Player der Hells Angela und ihrer CDU, vormals demokratisch.

    Danke, Kölner Polizei, ihr ward gestern nicht nur besser als zu Silvester, nein, ihr habt euch sogar noch gesteigert und seid zum Gespött der Berliner Kollegen geworden.

  31. Nachrichten aus Saudi Arabien:
    So eben wird bekannt, dass ca. 1000 christliche junge Männer sich über soziale Netzwerke abgesprochen hatten; verschleierte muslimische Frauen in der Nähe der Kaaba in Mekka zu begrabschen -und teilweise zu vergewaltigen.

    Die saudischen Gastgeber relativieren und äußern Verständnis für die sexuell frustrierten christlichen Jugendlichen.

    Christen seien weiterhin in Mekka herzlich willkommen….

    Ja, Tollerant sind Sie ja, -die Muslime!

  32. Man kann doch ganz klar erkennen, dass im Westen die Provokation viel einfacher und besser inkludierbar ist. Dies umso einfacher je proletenhafter die Besetzung der Demo ist. Fussball hin oder her, aber wer diesen von Lug und Trug und Schmieröl betriebenen Dreck anschaut, erklärt einiges. Fakt ist zur nächsten PEGIDA:

    1. Schwache und Gebrechliche und Alte nach VORNE

    2. Keine Parolen rufen, Schweigen, keine Interviews

    3. Jede Werbung und nicht schwarz-rot-gelb Fahne
    sofort rausziehen.

    4. Ordnerzahl verdoppeln und verstärkt im 1/3 einfügen, hier bildet sich der Raum der Provokateuere gegen die Polizei

    5. Jeder Ordner benötigt eine Co-Person mit laufender Aufnahme des Smartphones für den Fall der Fälle

    6. Personen mit Presseausweis müssen sich bei der Versammlungsleitung für das Laufen INNERHALB der Demo autorisieren.

    7. Absolute Disziplin und Ruhe, es nützt dem friedlichen Sturz der unsäglichen Kanzlerin mehr, eins auf die Fresse zu bekommen und sich nicht provozieren zu lassen und zu wehren. Das muss es wert sein!

    8. Zivillisierte Klamotten, keine Jackets etc. Der Normalbürger muss sich im Auftreten wiederfinden!!!!!

    PEGIDA ist die letzte organisierte Hoffnung für den Erhalt unseres Landes und der Rechtsordnung. Macht die Arbeit aus Dresden nicht kaputt. Es ist vieleicht schon zu spät, angesichts der perfekten Medien-Politikallianz.

  33. #35 Reiner07 (10. Jan 2016 11:30)
    @ #5 Haram (10. Jan 2016 11:05)
    Wer glaubt wird selig!
    ———
    Ich weiß, dass die Videoanalyse in Zeitlupe sorgfältig durchgeführt wurde – man sieht den Böller / die Pixelveränderung!
    Soll ich es dir NOCH größer zeigen oder einfärben?
    Wenn wir davon ausgehen, dass das erste Video bei youtube nicht bearbeitet wurde, dann ist es nun mal Fakt, dass der Böller nicht von dem Pressetypen gekommen sein kann.
    Er fliegt steil nach unten, an den Fenstern vorbei.
    https://youtu.be/luU-6f4pb6I?t=41s
    Wenn das irgendjemand nachts schon in unter 2 Stunden entlarven kann, kann es das Medienkartell erst recht.
    Möglicherweise sind von Presseleuten Böller geworfen worden, möglicherweise waren Provokateure unter den Demonstranten, aber das erste Video ist eben kein Beweise dafür, sondern dagegen!

  34. #27 Cassandra (10. Jan 2016 11:21)

    Wann, bitteschön, prüft Brüssel endlich die Rechtsstaatlichkeit der Gesetzesbrüche und der staatsnahen Medien in Deutschland?
    Antwort: Am St. Nimmerleinstag!

    Wenn die Polen und Ungarn auf der Anklagebank sitzen, können sie ja süffisant auf die freien Deutschen Medien verweisen

    Phoenix zur Gewalt in Köln Nichts ist gutgegangen

    Eines wird sicher nicht mehr passieren: Dass Fernsehredakteure Interviewpartner in einem Vorgespräch vor der Sendung anweisen, sie sollten im Zusammenhang mit den Ereignissen in Köln nicht über Flüchtlinge reden. Ansonsten werde man das Interview abbrechen. So etwas sei an ihn in den letzten Tagen schon herangetragen worden, sagte der Kriminologe Christian Pfeiffer am Donnerstagabend in der „Phoenix-Runde“.

    Schweigekartell bei der Polizei?Polizist: „Strikte Anweisung, über Vergehen von Flüchtlingen nicht zu berichten“

  35. …wie ich schon GESTERN gesagt habe… es war GRUNDSÄTZLICH ein FEHLER in KÖLN eine PEGIDA – Demo zu veranstalten!

    FAZIT: wenn man NUR verlieren kann sollte man die ZEIT für sich arbeiten lassen…

  36. PI funzt wieder, wie schön.
    Im Zusammenhang mit Köln ist das hier vielleicht auch interessant:

    Achtung!!!!

    Zu KÖLN:

    Ihr sollt die ersten 10 Reihen der Demo stellen, haben sie gesagt, ihr sollt Böller werfen, haben sie gesagt, ihr sollt Flaschen werfen, haben sie gesagt, ihr sollt euch vermummen, haben sie gesagt. Gesagt, getan. Demo nach wenigen Metern abgebrochen. ?#?DankeAntifa? ?#?Köln?

    https://m.facebook.com/ZECKOMAG/posts/966893260063666?fref=nf&pnref=story

  37. Vielleicht ist es noch anderen im Livestream aufgefallen, die Durchsage über den Lautsprecher erfolgte unmittelbar nach dem ersten Böller, so als ob der Polizeisprecher bereits auf den Startschuss gewartet hätte ! Das war offensichtlich.
    Bei ungeplanten Vorkommnissen würde man vermutlich noch kurz abwägen, welche Order und Durchsagen erfolgen, hier war alles punktgenau geplant.
    Die Frage ist nur, für wie dumm halten die uns eigentlich ?

  38. @sauer11man: Markieren Sie die Internetadresse in der Adresszeile Ihres Browsers. Drücken Sie auf der Tastatur die Tasten „STRG“ und „C“ oder, wenn Sie einen Mac haben, die Tasten „cmd“ + „c“. Damit kopieren Sie die Internetadresse. Sichtbar passiert dann nichts. Der Computer merkt sich, was Sie gerade kopieren wollen.
    Anschließend gehen Sie dort hin, wo Sie das kopierte hinhaben wollen (z.B. in ein Textdokument oder eben hier die Kommentarfunktion). In dieses Dokument oder in diese Kommentarfunktion klicken Sie hinein, so dass der Cursor an der Stelle blinkt, wo Sie den Link hinhaben wollen.

    Drücken Sie anschließend die Tasten „STRG“ + „V“ wenn Sie Windows benutzen und „cmd“+“V“, wenn Sie einen Mac benutzen.

    Anschließend erscheint der kopierte Text (oder die Internetadresse) an der Stelle, wo zuvor noch der Cursor geblinkt hat.

    Diese Funktion funktioniert bei allen Textdokumenten (ausgeschlossen einige PDF-Dokumente, weil die Schrift dort nur ein Foto ist, nicht aber aus tatsächlichen Buchstaben besteht.

  39. der Böller wurde gezündet u. gleich zu Boden geworfen.
    Von Pegida aus über die starke Polizeieinheit kann er nicht geworfen worden sein, weil man den Feuerschweif sehen würde.

    Das ist eine riesen Sauerei !!!

  40. ein erfolgreicher tag für pegida und köln. viele menschen gingen auf die strasse. ein danke auch an die hools. sie haben sich für das gemeinsame anliegen eigesetzt. in der bewertung lügen die msm wie immer. das ist durchschaubar. die veranstaltung würde nicht die polizei aufgelöst, sondern am versammlungsplatz durch den veranstalter durch absingen der nationalhymne.

  41. Zum ersten Video, sieht man bei Sek 0:49 sehr deutlich, das der Böller von den Hools aus geflogen kommt. (zwischen Wasserwerfer und Halteverbotschild)

  42. Wikipedia:

    Mit dem Begriff „Hooligans“ werden meist junge Männer bezeichnet, die sich in Gruppen im Umfeld von Fußballspielen oder anderen Großereignissen Schlägereien mit rivalisierenden Gruppen oder auch mit Sicherheitskräften wie der Polizei liefern.

    Wer ernsthaft glaubt, mit Hooligans könne man sinnvoll Politik machen, muss wohl eine idiosynkratische Wahrnehmung der Realität haben. Wer angesichts der o.a. Bedeutung des Worts „Hooligan“ überrascht ist, wenn von einer Ansammlung Hooligans Gewalt ausgeht, ist wahrscheinlich auch überrascht, wenn Kleber klebt oder ein Ball rund ist.

    Wenn solche Leute als Organisatoren von PEgIdA auftreten, bewirken sie dass Gegenteil ihrer eigentlichen Absicht, wie es jetzt in Köln wieder offenkundig geworden ist.

    Dabei ist es völlig unerheblich, ob die Hooligans selbst oder andere Provokateure Böller und Flaschen geworfen haben.

    Wenn sich die PEgIdA-Demo selbst aufgelöst hätte, weil Hooligans vor Ort und Vollidioten mit Reichskriegs- und NPD-Fahnen anwesend waren, hätte das für die Sache nur positiv gewirkt. So war die Wirkung überaus negativ.

  43. #5 Haram (10. Jan 2016 11:05)

    Hier ist eine Videoanalyse und man sieht in der zweiten Hälfte klar, dass das Teil von steil oben angeflogen kommt!

    Immer daran denken – über dem Demonstrationszug schwebte ein Presse(?)-Hubschrauber. Könnte ja auch von dort zielgerichtet abgeworfen worden sein.

  44. Es war mit Sicherheit eine Inszinierung…. gehört zum Instrumentar derjenigen an der Macht, sehr gut bekannt. Lasst euch informieren, wie es anderswo gelaufen ist: z.B. Ereignisse in 2006 in Bp, zum Anlass des 50 Jahre Andenken an der „56-er Revolution.(in der Zeit einer linksliberale Regierung!)
    Kurz danach ist dieses Lied entstanden: (eine seehr schlechte Übersetzung :))
    Schönste Grüsse!

    https://www.youtube.com/watch?v=lBI_K4UzcjY

    „Mein Freund, sag mir, wo du bleibst?

    Tränengas brennt in meinem Hals,
    Mit Schal bedecke ich mein Gesicht,
    Säbelblatt prügelt meinen Rücken,
    Mein Freund, sag mir, wo du bleibst?

    Mein Bruder wird in der Straße erschossen
    In Pest wird Ungarblut vergossen,
    Polizeipferde trampeln über sie,
    Sag mir, wo du bist mein Freund?

    Oh-ho-ho-hooo
    Wie ein geworfener Stein, schleudert das Wort
    Oh-ho-ho-hooo
    Nur Ein Gerechter Weg ist zu begehen.

    Meine Tochter wird geschändet,
    Mein Volk, und meine Religion verspottet,
    In der Tiefe des Gefängnis’ werde ich gefoltert,
    Mein Freund, sag mir, wo du bleibst?

    In meiner blutgetränkten Kleidung,
    In der Zielscheibe der Waffen,
    Ein Auge liegt auf den Asphalt gefroren,
    Mein Freund, sag mir, wo du bist?

    Oh-ho-ho-hooo
    Wie ein geworfener Stein, schleudert das Wort
    Oh-ho-ho-hooo
    Nur Ein Gerechter Weg ist zu begehen.

    Text:
    Vor Gott, wird jeder nach seinen Sünden zu Rechenschaft gezogen,
    Nichts bleibt verheimlicht was unter der Sonne vorgefallen war,
    Und in Fußstapfen feuriger Rossen kommt daher das Leben und der Tod,
    Wahrlich, sage ich euch, entscheide jeder wo er steht!

    Oh-ho-ho-hooo
    Wie ein geworfener Stein, schleudert das Wort
    Oh-ho-ho-hooo
    Nur Ein Gerechter Weg ist zu begehen.“

    Lasst euch nicht einschüchtern, man kann es überleben, allerdings mit ZUSAMMENHALT!
    Als Rat vom Ausland: Die „hooligans“, soweit sie Patrioten sind, sollte man nicht ausklammern, im Gegenteil, man sollte sie „integrieren“, da sich dort Leute befinden, die sich nicht ohne weiteres einschüchtern lassen… Und physische Staerkung ist heutzutage unabdingbar, angesichts der Ereignisse….

  45. Schade, Pegida-Teilnehmer hätten hier Sprechchöre erklingen lassen müssen, wie „Keine Gewalt!“ oder „Wir sind friedlich, was seid ihr?“ Leider kann man in so einer Situation nicht von den Gewalttätern wegrücken, weil einem die Polizei den Weg abschneidet.
    Andere Chöre wären sicher auch gegangen: „Ho-Ge-Sa ist nicht Pegida“ oder ähnliches. Sowas muss kommen, das ist wichtig.

    Was ich hier interessant finde, ist, dass die Medien im Gegensatz zu letztem Jahr sehr zurückhaltend informieren (es macht nur den Anschein eines gewaltigen Aufschreis, aber es war schonmal schlimmer) und es werden nicht alle Pegida-Teilnehmer in die rechtsextreme Ecke, max. in die rechte, aber nicht gewalttätige Ecke gestellt (zumindest ist das bei vielen Medien der Fall).

    Ich hätte es schlimmer erwartet.

  46. Nach den Vorfällen bei der PEGIDA Demo befürchte ich daß es politisch gewollt war die Gewaltexzesse am Silvesterabend nicht zu unterbinden . Ich halte es für möglich daß man so der Bevölkerung die neuen Machtverhältnisse im Land vor Augen führen wollte .
    #31 Nuernberger (10. Jan 2016 11:23)

    Das halte ich für abwegig, mit Verlaub: eine abstruse Verschwörungstheorie.

  47. Was die Polizei in der Sylvesternacht auf der Domplatte aus Feigheit versäumt hat. Das hat sie am Samstag heldenhaft wieder wettgemacht in dem sie friedliche Demonstranten zusammen knüppelte. Ein Hoch auf unsere heldenhafte Polizei!!!

  48. #19 NahC

    Nur so geht es und Ökonomie zahlt sich aus.

    Lassen wir die Kölner Jecken in ihr Verderben lauf und gehen auf andere Karnevalsveranstaltungen. Auch dort kann man gut feiern und vergeßt die doofen Kölner.

    Ich war schon häufig in Brasilien und auf dortigen Karnevalsveranstaltungen, aber so ein räudiges Verhalten der Polizei habe ich dort noch nie erlebt.

    Ich schäme mich für dieses Land, was nicht mehr Demokratie ist.

    Unglaublich, welchen „Bananenstatus“ Hells- Angela-Buntland mittlerweile erreicht hat.

    Kündigt eure Abonnements und kauft keine Printmedien mehr, denn ohne „Moos ist nichts los“.

  49. #40 Haram

    Aber dann kommt der Böller aus einer Wohnung, welche deutlich höher als 10 mtr über der Straße liegt und nicht aus den Reihen der Demonstranten.

  50. Niemals vergessen: „Wo ward Ihr Silvester?“ ,das muss man der Polizei ins Gesicht schreien wenn sie wieder auf friedliche Demonstranten losgeht.

  51. Ich habe den livestream von Anfang bis Ende gesehen und bin der Meinung, dass es ein „abgekartetes Spiel“der Polizeioberen war, die Demo genau an dem Ort zu stoppen, wo bereits 2 Wasserwerfer in FAHRTRICHTUNG postiert waren.
    Man merkte, dass die Polizei nur Gründe suchte, um endlich die Demo zu beenden.
    Man hätte so einfach einzelne Vermummte herausholen können, anstatt sie bewusst in der vorderen Reihe zu belassen…man hätte Werfer von „Pyrotechnik“ innerhalb der eigenen Reihen den Polizisten übergeben können, aber die Böller kamen von außerhalb,das war alles inszeniert!
    Wo waren die Ordner der Pegida?

  52. #56 Antidote (10. Jan 2016 11:48)
    #40 Haram

    Das ist auch denkbar!

    Auf dem RT-Video ist viel früher auch zu sehen, dass Polizisten und Ver.di-Presseprovokateure bei den ersten Böllerwürfen erschorcken nicht nach rechts (Pegida) sondern nach links (hinter den Wasserwerfen) schauen, als ob dort Böller explodiert waren…..

  53. #25 UN-Diplomat

    Der Gefesselte wird im Polizeigriff und gefesselt abgeführt. Ein dritter Beamter schlägt dem Gefangenen heimtückisch und hinterrücks mit einem Gegenstand der Faust ohne Vorwarnung in die Nierengegend. Woraufhin der Gefangene das linke Bein nach hinten zieht und von den Beamten gewaltsam auf Bauch und Gesicht auf den Asphalt geworfen wird. Dem Mann wurden die Arme nach hinten gefesselt. Nun werfen sich vier(!) Beamte auf den mit dem Gesicht am Boden geworfenen Gefangenen einschließlich dem Schläger in Uniform. Die Schmerzensschreie im weiteren Verlauf kann man nicht überhören.
    Abgeschirmt von anderen Beamten, so dass man das weitere Vorgehen der auf dem Mann liegenden Beamten nicht mehr aufnehmen kann.

    https://www.youtube.com/watch?v=6836ERH8cgQ

    Was soll das???

  54. und trotzdem…. die polizeiführung arbeitet weiterhin nach der vorgabe des ersten polizeiberiches…. silvester auf der domplatte verlief ausgelassen, aber friedlich.

  55. Ich kann dieses Pro-Polizei Geschreibe nicht verstehen. Die setzen 1 zu 1 die Befehle von oben um und machen von ihrem unten nach wie vor bestehenden Ermessen 0,0 Gebrauch.

    Ich wollte bspw. mal zu ner West-Pegida Demo und wurde, weil ich 2 Minuten zu späte war, nicht mehr zu den bereits eingekesselten (!) Pegida-Leuten durchgelassen und dabei verhöhnt „des deutschen Pünktlichkeit, ist 5 Minuten vor der Zeit“. Selbstverständlich trug der Beamte kein Namensschild, meine Frage nach seinem Vorgesetzten wurde mit „der ist gerade nicht da“ beantwortet und meine Frage nach dem Namen des Vorgesetzten wurde mit „der fällt mir gerade nicht ein“ beantwortet. Mit „Presseausweis“ des VS Ausweis und Böllern an Bord hätte er mich sicher durchgelassen (er hätte damals nur einen Schritt zu Seite gehen müssen – es gab also keinen Grund, warum er es nicht getan hat).

    Die Cops lügen, ohne rot zu werden.

    Die Verkehrsüberwachung klappt dagegen nach wie vor 100%.

    Ich habe mit diesen Staatsbütteln daher fertig und traue denen wirklich alles zu.

  56. #36 Wotan Niemand (10. Jan 2016 11:30)

    Nachrichten aus Saudi Arabien:
    So eben wird bekannt, dass ca. 1000 christliche junge Männer sich über soziale Netzwerke abgesprochen hatten; verschleierte muslimische Frauen in der Nähe der Kaaba in Mekka zu begrabschen -und teilweise zu vergewaltigen.

    Die saudischen Gastgeber relativieren und äußern Verständnis für die sexuell frustrierten christlichen Jugendlichen.

    Christen seien weiterhin in Mekka herzlich willkommen….

    Ja, Tollerant sind Sie ja, -die Muslime!
    ===========================================
    Gute Satire!
    .
    Ich habe einen VOSCHLAG! Bei jeder Demo müssen Demokraten an ALLEN Ecken filmen. Das ist mit der heutigen Technik ein Kinderspiel. Jede Ecke, jedes Vorkommnis, jeder Übergriff, jede Provokation müssen festgehalten werden. Und dann ab damit ins Netz. Ab sofort geht es nur noch mit BEWEISmaterial!

  57. Dieses Jahr wird sich das Schicksal UNSERER Heimat entscheiden.
    Ich hoffe auf einen Sturz des Merkel Regimes.

  58. Pressevertreter, vermutlich von Linken Schmierblättern oder Linke mit gefäschten Presseausweis mischten sich in den Demonstrationszug!!

    Was aber noch schlimmer ist ist der sich durch Videomaterial erhärtende Verdacht, das Polizisten, vermutlich mit muslimisch-migrantärem Ursprung an der Misshandlung Deutscher Demonstranten beteiligt waren:

    In diesem Video ist ab Min 2:29 bis etwa 2:39 der Dunkle Teint (türkisch/osmanisch Natur)
    durch das Visier des Helms gut zu sehen.
    Das sieht nicht wie Urlaubsbräune aus!!

    https://www.youtube.com/watch?v=6836ERH8cgQ

    Ein weitere Handfester Skandal in der NRW Polizei!

    Ist die Scharia Polizei im Links-Grünen Sozialisten Kalifat schon im Aufbau?

  59. Noch ein Sieg für uns!

    Im Zuge der Aufarbeitung der „Kölner Domplatten Vergewaltigungen“ ist auch klar geworden, dass Angaben der Polizei in Sachen „Flüchtlinge“, im positiven wie negativen, NULL Aussagewert haben.

    Es sind politische Fälschungen und keine Tatsachendarstellungen. Es sind Lügen und die Journalisten verstärken sie noch.

  60. Sexuelle Übergriffe nehmen kein Ende !!!

    15-Jährige von Syrer und Iraker belästigt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150809612/15-Jaehrige-von-Syrer-und-Iraker-sexuell-belaestigt.html

    Was viele schon lange befürchtet haben:

    Hunderttausende alleinreisende Männer aus Afrika und dem Orient strömen seit Monaten ungehindert und ohne Kontrolle nach Deutschland. Kein Ausbildung, kaum Schulbildung, keine Chance hier jemals an einen Job zu kommen, kein Geld und auch langfristig keine Perspektive. Dafür aber viel Zeit, viel Langeweile und jeder Menge sexuelle Bedürfnisse und entsprechendes Testosteron im Blut. Die vielzitierten „schwedischen Verhältnisse“ sind in Deutschland nun angekommen. Städte wie Köln, Hamburg, Frankfurt, Berlin, Stuttgart etc. bekommen ihre ganz eigenen Tahrir-Plätze, wo Frauen nach Lust und Laune unserer neuen arabisch-afrikanischen Mitbürger sexuell angemacht, begrapscht und belästigt werden. Inzwischen vergeht kein Tag mehr ohne neue Pressemeldungen von weiteren sexuellen Übergriffen irgendwo in Deutschland.

    Frau Merkel, tun Sie endlich was !!!!!

  61. Hört jetzt auf ALLE Polizisten zu kritisieren:

    Es gehörte unerhörter Mut dazu, die Übeltaten der NRW Innenressort-Führung, der Bürgermeisterein und PP Albers wie am 6.1. geschehen zu veröffentlichen, wenn man Polizist ist.

    Zu Dei Pegida Köln: der einfache Hundertschaft Polizist war nicht eingeweiht, wenn es eine Agent Provokateur Aktion gab.

    Künftig werden Polizisten nur wieder den Mut haben, die Wahrheit (wie am 6.1.) zu sagen wenn wir sie nicht in einen Topf mit Leuten wie Albers, Jäger usw. stecken.

    Dann werden sich die einfachen Beamten – vorsichtig wie ich es täte wenn cih so mutig wäre – auf die Seite der Bürger statt auf die Seite der Mächtigen stellen.

  62. Da ich öfters in Villingen an den Kundgebungen von SBH-GIDA teilnahm, weiß ich, dass die Polizei auf unserer Seite steht. Wusste ich allerdings schon vorher. Die Polizeibeamten sind die besten Kenner der Kulturbereicherer. Deswegen sind sie Gegner der Kulturbereicherung wie wir.Die Polizisten haben es auch immer mit den Gewalttätern der Alt-Parteien zu tun, was ja nicht sehr angenehm ist. So ein Polizeibeamter möchte aus seinem Dienst heil zu seiner Familie heimkommen, die Alt-Parteien jedoch unterstützen die linksextremen Gewalttäter mit unseren Steuergeldern, also auch mit den Steuergeldern der Polizeibeamten, und tragen dadurch dazu bei, dass die Polizeibeamten, wenn sie es mit diesen linksextremen Gewalttätern zu tun bekommen, eben nicht mehr aus dem Dienst heil zu ihrer Familie heimkommen. Betrachtet man noch die Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern durch Merkel und die sie unterstützenden Alt-Parteien ist die körperliche Unversehrtheit des Polizeibeamten noch einmal stark gefährdet. Der Streifenbeamte erlebt das in seinem täglichen Dienst und er erlebt das bei den zwar seltenen Abschiebungen. Wenn die Politiker aus den Alt-Parteien nun rufen, es solle mehr Abschiebungen geben, dann weiß der damit befasste Polizeibeamte, dass er nun das auslöffeln muss, was Irre in Berlin ihm eingebrockt haben.

  63. Wenn man die Pegida in Dresden sieht, wer läuft da ganz vorn mit? Richtig. Bachmann und Co. Da läuft keine Polizei vorne weg und gibt die Richtung vor wo gelaufen werden soll. Der Zug wurde auf Ansage der Polizei (rechts abbiegen) gelenkt. In eine schmale Straße. Im Video konnte man sehen, dass am Ende der Straße schon die Wasserwerfer standen. An der Kreuzung wird der Zug angehalten, ohne für mich ersichtlichen Grund. Ruhe, warten. Keiner wusste warum. Ja und dann auf einmal geht es los. Für mich sah es die ganze Zeit so aus, als ob das alles Absicht war. Warum lenkt man einen Zug in eine enge Straße, wo am Ende schon die Wasserwerfer stehen?

  64. Wenn jemand mit wenig IQ die Show von gestern mitbekommen hat steht für ihn fest: Leute welche gegen Krimigranten demonstrieren werden verprügelt. Wieder so eine einprägsame Situation mit der Schlepper im Ausland kriminelle Glücksritter werben können. Germoney, das Land wo Milch und Honig fließt und Krimigranten keine Angst vor der vollen Härte des Rechtsstaates haben müssen.

  65. OT:

    Gerade lese bei der FAZ, dass die SPD bei den neuesten Umfragewerten auf 23% gefallen ist und die Hälfte der Deutschen die von CSU-Chef Seehofer geforderte Obergrenze für Flüchtlinge unterstützt (und dass die Merkel-CDU nach wie vor auf fast 40% kommt).

    Ich habe den leisen Verdacht, dass die Ereignisse von Silvester wieder mal so gut wie gar nichts bewirkt haben. Das heißt ja wohl, dass 50% der Deutschen nach wie vor dafür sind, dass alles so weitergeht, wie bisher. Dass es gut ist, dass momentan trotz des Winters pro Tag ca. 4.000 neue illegale Invasoren ins Land drängen, die schon heiß sind auf den Karneval, 1. Mai und Silvester 2016/17. Dass im Frühjahr die Zahl wohl wieder auf 10.000 pro Tag steigen wird, im Sommer vielleicht auf 20.000 (Bundesentwicklungsminister Müller sagte auf welt.de hochoffiziell, dass erst 10% der Fluchtwelle bei uns angekommen sei).

    Es tut mir leid, aber ein Volk, das jetzt immer noch nichts dazugelernt hat, hat es nicht anders verdient, als von der Bildfläche der Weltkarte zu verschwinden.

  66. #66 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (10. Jan 2016 11:55)

    Das sind Jägers Handschar-Divisionen!

  67. Die ganze Nummer mit dem Abbruch war eingespielt. Da haben sich einige Institutionen abgesprochen, mit dabei die Lügenpresse damit sie ein paar Schlagzeilen hat, was man ja auch jetzt lesen kann. Jäger hat die Demonstranten vorgeführt und die Polizei hat mitgemacht. Die Dinge die da passiert sind waren unverhältnismäßig. Ekelhaft diese Politheinis in diesem Land. Schade das die Polizei keinen Arsch in der Hose hat und mal klar redet was so alles an Veraschung und Lügen von ihnen verlangt werden um das Deutsche Volk hinters Licht zu führen. Dafür sollten sie sich zu Schade sein. Nur eines sollten sie nie vergessen auch sie sind ein Teil Deutschlands. Und sie sind für den Bürger da und nicht nur um Strafzettel zu schreiben.

  68. Na Hauptsache der behelmte Staatsdiener fordert umgehend auf die Kamera auszumachen – womöglich könnte darauf zu sehen sein, woher bzw. von wem der Böller geworfen wurde.

    Zwangbereicherung vor der berüchtigten Landnehmerunterkunft in Chemnitz-Kappel:
    „Eine Gruppe Jugendlicher wollte zur Disco und hielt zwecks „frischem Luft schnappen“ in 50 Meter vom Wohnheim entfernt am Straßenrand. In 10 Sekunden waren 3 Asylforderer zur Stelle und traten dem jungen Einheimischen (mit Migrationshintergrund) das gesamte Gesicht zusammen!!! Eine Verteidigung der Fahrzeugbesatzung scheiterte, da diese selbst sofort mit faustgroßen Steinen angegriffen wurden. Dabei erlitt eine weitere Person eine Verletzung am Bein. Das Fahrzeug der jungen Leute wurde mit Steinen und Füßen zerschlagen und das Telefon dem am Boden liegendem Opfer geraubt!!!…Nachtrag: Asylbewerber wurden gefasst und wegen versuchten Totschlags angezeigt.“
    https://www.facebook.com/CEGIDA

  69. Ich war beeindruckt und begeistert von so vielen Teilnehmern bei PEGIDA NRW in Köln !!!

    Vor mir nur friedliche Teilnehmer, hinter mir nur friedliche Teilnehmer!Und sooo viele.

    Und die Sch…lügenpresse wartet nur auf ein paar Böller und ein paar kaputte Flaschen- na und ??
    Wie soll denn kontrolliert werden, ob unter 3500 Teilnehmern g e z i e l t und genau ganz vorne bei der Polizei einige Störer sein werden ??

    In Köln ist sowas nicht zu vermeiden!!
    Und notfalls wird es e r f u n d e n !!

    Weitermachen in K ö l n, liebe P e g i d a NRW.
    Der Anfang war sehr ein drucksvoll !!

  70. Pegida NRW braucht auf jeden Fall eine Spionage-Abwehr, die Agent Provokatörs enttart und die Vermummumg von Kopf zieht…die Antifanten sind da besser organisiert.

    Und auf jeden Fall mehr Disziplin.
    Ordner müssten seitlich laufen, zum SChutz der Demo-Teilnehmer, nicht im Mob vorneweg.
    Und besoffene Krawallmacher müssen halt aussortiert werden.

    Erhahrene, besonnene Leute aus dem Sicherheitsbereich sind der Schlüssel zum Erfolg!
    Wenn die Sicherheit und Orga gewährleistet ist, kommen auch im Westen die Leute zu Tausenden!

  71. #72Friendenstaube
    genau den Eindruck hatte ich gestern auch, leider haben Hools falsch reagiert in diesem Fall muss man ruhig bleiben hinsetzen und provokativ beide die Arme nach oben heben. Dahinter zig Handies die das dokumentieren , das nennt mann eine Gegenfalle.
    WO SIND DIE STRATEGEN ?

  72. Dort wurden Nachweislich mit Video Aufzeichnungen Straftaten durch Pressevertreter vereitelt bzw. durch die Polizei toleriert ohne das diese gehandelt haben. War das von der Polizeiführung bzw. der politischen Führung so gewollt um die Demonstration abbrechen zu können? Dies muss eine Strafanzeige gegen den Polizeipräsidenten bzw. des Einsatzleiter zur folge haben. Genauso kann ist es eine Körperverletzung wenn ein Polizeibeamter jemanden von hinten in den Rücken boxt ohne Grund.

    ———————————————————————–

    Der Attentäter von Paris kam aus Deutschland was nicht verwundert da ja ca. 300000 einfach so über die grenze kommen konnten. Der 20 Jährige lebte in einer Asylunterkunft und hat 4 unterschiedliche Pässe gehabt. Diese sind Georgien,Syrien,Marokko und Tunesien. Dies es nicht schön das man gleich 4 mal Sozialleistung kassieren kann. Das bezahlt ja nur der dumme Michel.

    Hier der Videobeweis:

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-146799.html

  73. In Mexico City hab ich mal ne Demo begutachten dürfen, wo die Teilnehmer auch mit Macheten bewaffnet duch die Innenstadt liefen um gegen die Drecksregierung zu demonstrieren. Polizei hat extrem weiträumig Abstand gehalten, mindestest 100e Reker. Alles extrem friedlich, aber sehr bestimmt.

    Das ist was anderes als ein Zusammenwürfeln von ein paar entmündigten Hanseln, die nicht mal mehr eine genehmigte Demoroute durchsetzen können und im wesentlichen nur ihre Ohnmacht gegenüber dem korporativen Staat signalisieren.

  74. Presse hin oder her:

    KÖLN war überlaufen von VOLLIDIOTEN. Gut das ich nicht da war!! kein vergleich zu dresden, deswegen war Lutz ja auch nicht da!

    Wenn der ORGA LEITER in Köln absichtlich PEGIDA kaputt machen will dann ist es ihm sehr gut gelungen. könnte kotzen

    Die POLIZEI ist sowieso GEGEN UNS die kriegen schön ihr sicheres BEAMTEN GELD und einmal im monat lassen sie dann halt die wasserwerfer auf PEGIDA los und machen sich mit ihrem scheiß lautsprecher wagen über uns lustig.. dafür haben die alle noch fett Wochenendzuschlag bekommen!!

  75. #66 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (10. Jan 2016 11:55)

    #69 NahC

    Was für eine niedliche Truppe, dieser Vierer-Cluster von Kölner Polizisten. Das ist auch eine Straftat und kein Spielchen

    NahC.

    Da widerspreche ich sehr deutlich. Wer keine persönliche Reife besitzt gehört nicht in die Polizei!

    Allerdings bedanke ich mich bei den Polizisten, die eben Rückgrat zeigten und ihre verachtenswerten Kollegen bloßstellten.

    Wenn es nämlich nicht so wäre, hätten wir ganz schnell Verhältnisse wie in der DDR und Zeiten der SPD/NSDAP.

    Keine Situation gestattet es einen Beamten das Recht zu mißachten und kriminelles Staatsverhalten zu zu decken.

  76. Zitat

    #64 Cassandra (10. Jan 2016 11:52)

    Ich habe einen VOSCHLAG! Bei jeder Demo müssen Demokraten an ALLEN Ecken filmen. Das ist mit der heutigen Technik ein Kinderspiel. Jede Ecke, jedes Vorkommnis, jeder Übergriff, jede Provokation müssen festgehalten werden. Und dann ab damit ins Netz. Ab sofort geht es nur noch mit BEWEISmaterial!

    /Zitat

    Insbesondere an Karneval, wo mit jeder Menge Bereicherung zu rechnen ist, dürfte man so manchen schönen Video-Clip drehen können. Und unter dem Schutz von Masken und Kostümen dürfte dies sogar noch weitaus ungefährlicher sein als sonst.

    Am Donnerstag, den 4.2.2016, beginnen dieses Jahr die 6 tollen Tage.

  77. OT

    Wer hätte das vor gerade mal sechs Monaten gedacht? Die SPD für, die Union gegen eine Obergrenze?

    Wahlumfrage: SPD fällt auf Zwei-Jahres-Tief

    Die Sozialdemokraten kommen nur noch auf 23 Prozent. In der Diskussion um eine Obergrenze für Flüchtlinge unterstützt die Hälfte der…

    http://wp.me/p6QyDM-39K

    Flüchtlinge: Gerd Müller sieht Obergrenzen skeptisch

    CSU-Chef Horst Seehofer fordert ein Limit für die Zahl der Flüchtlinge. Sein Parteifreund Gerd Müller will jedoch keine Obergrenze nennen. Stattdessen sagt der Entwicklungsminister: „Wir können keine Zäune um Deutschland bauen.“

    http://wp.me/p6QyDM-39H

  78. OT

    Es wird end, nicht nur in Deutschland…

    Mit Flüchtlingen wird’s im FuKK zu eng

    Miesbach – Der Freizeit- und Kulturkeller Miesbach erfreut sich großer Beliebtheit – und die ist teilweise zu groß. Denn die Asylberwerber aus der benachbarten Erstaufnahmeeinrichtung in der Turnhalle der Berufsschule haben den Jugendtreff der Stadt für sich entdeckt. Es wird zu eng

    http://wp.me/p6QyDM-39L

    Zuwanderung: Türkei kann nur 200.000 Flüchtlinge aufnehmen

    Bis zu eine Million Flüchtlinge könnten nächstes Jahr die Türkei durchqueren, befürchtet die Bundesregierung. Nur ein Bruchteil davon…

    http://wp.me/p6QyDM-39N

  79. OT

    Pressestimmen zu den Übergriffen in Köln: “Ein Angriff auf das europäische Gesellschaftsmodell”

    Die Übergriffe in Köln sorgen nicht nur in Deutschland für Diskussionen. Auch die internationale Presse macht sich seine Gedanken. Einige Zeitungen fühlen sich an den Terror von Paris erinnert.

    http://wp.me/p6QyDM-39Z

    Interview mit Howard Carpendale: „Ich wünsche mir Respekt“

    Howard Carpendale über die Flüchtlingsproblematik, den US-Wahlkampf, Werteverlust und den Tod.

    http://wp.me/p6QyDM-39Y

  80. Es war trotzdem ein Erfolg. Beim Michel bleibt hängen, dass die Polizei wegen Böller die Demo der Deutschen mit Wasserwerfer aufgelöst hat und dies zu Sylvester bei hundertfacher sexueller Belästigung der Ausländer eben im NICHT tat.

    Lassen wir uns nicht spalten. Wir brauchen die Hools, nur müssen die vorher vom Org-Team ordentlich gebrieft werden.

  81. Richtig, wer glaubt, dass die Polizei sich auf die Seite von PEGIDA oder AfD stellt oder sich wenigstens nicht provokativ gegen uns zeigt ist ein Einfaltspinsel. Und dann haben wir ja auch noch eine rotgrünversifte Justiz, die schon für „Recht und Ordnung“ sorgt. Nicht vergessen: Das Herrschende Recht ist immer noch das Recht der Herrschenden. Und jetzt auch noch der kommentierte „Kampf“ im Handel. Da sag ich mal, einfach nicht ignorieren!

  82. „Erst 10 Prozent der Fluchtwelle ist bei uns“. Entwicklungsminister Müller warnt vor noch grösseren Fluchtbewegungen. Dann sagt der:“Wir können keine Zäune um Deutschland und Europa bauen.“ Also die Grenzen kann man nicht sichern. Dann der :“Wir brauchen eine Reduzierung.“ und „Wir haben unseren Wohlstand auf dem Rücken der Entwicklungsländer aufgebaut“.
    Aber natürlich, wir Bösen sind an allem Schuld.
    Afrika:
    Dabei wäre durchaus mehr Geld vorhanden, denn in ganz Angola sind zwischen 1997 und 2002 rund 4,2 Milliarden Dollar an Öleinnahmen schlicht verschwunden, wahrscheinlich in den privaten Taschen der herrschenden Oberschicht. Diese Summe wurde aber weitgehend ausgeglichen durch Entwicklungshilfe, denn die stieg zwischen 1999 und 2004 von 388 Millionen auf rund 1,14 Milliarden Dollar.
    Ein Beispiel:
    Ähnlich sieht es in fast allen afrikanischen Ländern aus. Uganda leistet sich 60 Ministerien, 114 Präsidentenberater sowie unzählige Kommissionen und Verwaltungseinheiten. Das ist auch kein Problem, denn der Westen bezahlt es. Rund 50 Prozent des Haushaltes wird aus Hilfsgeldern bestritten. Gleichzeitig beträgt die Steuerquote, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, nur zwölf Prozent, was sogar im Vergleich zu den Nachbarländern wenig ist. Die Regierung beschloss zwar, die Quote um ein Viertel anzuheben, doch geschehen ist nichts.

    Studie: Afrikas Kriege verschlingen komplette Entwicklungshilfe

    Afrika hat wenig – aber offenbar genug Geld für Kriege: 211 Milliarden Euro haben bewaffnete Konflikte einer Studie zufolge seit 1990 gekostet, 23 von 53 Staaten waren verwickelt. Etwa die gleiche Summe ging in dieser Zeit an Entwicklungshilfe an Regierungen auf dem Kontinent.
    Soso, aber wir haben Afrika ausgebeutet. Wo sind die Studien und Zahlen darüber, Herr Müller?

  83. #25 UN-Diplomat

    Und noch ein Nachtrag:
    Bei 4:10:19 ist eine Blutlache (!) am Boden unübersehbar. An der Stelle, wo Beamte irgend etwas nicht Identifizierbares mit Zivilisten tun und von ihren Kollegen dabei unterstütz sowie abgeschirmt werden.

    https://youtu.be/R_rvAeJzYZQ

    Was sehen Sie denn auf dem Video?

  84. #83 Norbert Pillmann

    KÖLN war überlaufen von VOLLIDIOTEN. Gut das ich nicht da war!! kein vergleich zu dresden, deswegen war Lutz ja auch nicht da!

    Wenn Sie gekommen wären hätte es einen

    VOLLIDIOTEN

    mehr gegeben.

    Danke das Sie nicht anwesend waren.

  85. @#85 digimick (10. Jan 2016 12:10)

    Solche Illegalen an der Tafel-Ausgabestelle zerstören die gesamte Soziale Infrastruktur!

    Die Tafeln waren eigentlich für Deutsche Bedürftige gemacht, die unter dem SPD-HArtzIV zu leiden haben, aber dass sich die neuen Edelmänner dort jetzt auch bedienen ist das eine, noch schlimmer ist, das wenn es denen dort nicht schnell genug geht in so einer Tafel – Ausgabestelle schnell mal Szenen entstehen können wie auf der Balkanroute.

  86. Sorry, wenn ich das mal anmerken muss:

    Welcher Idi, der das Video angefertigt hat, nennt sich denn freiwillig AK für „Aktuelle Kamera“?

    Das war ein „Nachrichten“-Format der DDR, dem Überwachungsstaat des Merkel, der offenbar gesamtdeutsch re-installiert werden soll.

    Wenn’s ironisch gemeint sein soll: Bitte dabei schreiben. Sonst kommt das echt zweifelhaft rüber.

  87. Obwohl klar ist, dass laut Entwicklungsminister Müller 10 Millionen Menschen in Richtung „Europa“ unterwegs sind, beschwichtigt ein Helfershelfer von Merkel:
    .
    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geht einem Zeitungsbericht zufolge für das laufende Jahr von 500.000 Flüchtlingen als Arbeitsgrundlage aus. Dies habe Behörden-Chef Frank-Jürgen Weise am Mittwoch bei der Klausurtagung der grünen Bundestagsfraktion in Weimar erklärt.
    ===========================================
    Eine Beruhigungspille für den deutschen Michel. Derzeit kommen angeblich „nur“ 3.000 Mernschen pro Tag. Ab Frühjahr ist wieder mit einem Anstieg zu rechnen. Wie, bitteschön, kommt dann der Behördenchef auf die „Arbeitsgrundlage“: 500.000 ????????????????????????????????????
    Selbst bei „nur“ 3000 pro Tag, sind das in diesem Schaltjahr: 1.098.000 NEUE KULTURBEREICHERER. Der Familiennachzug ist NICHT einberechnet!!!!!

  88. Man sollte auch beachten wie die Zulassung als Ordner abläuft. Mit Ausweis bei der Bühne / Veranstalter melden, Polizei checkt Strafregister nach Einträgen ab (nüchtern muss man auch sein) und genehmigt im Idealfall diese Person als Ordner. Da bei Demos ja nicht alle gleich hier schreien um Ordner zu sein ist der Veranstalter froh wenn er die geforderte Anzahl zusammen bekommt. Konnte man ja gestern sehen. Beste Gelegenheit um einen Agent Provocateur als Ordner einzuschleusen. Dieser kann im richtigen Moment direkt ins Demogeschehen im Auftrag des Staates eingreifen. Sei es durch gezielte Stimmungsmache weil alle denken was der Ordner macht das darf ich auch oder aber auch durch absichtliches wegschauen bei Straftaten damit die Presse ihre Bilder bekommt und die Demo den vom Staat gewünschten Ausgang nimmt.

  89. #95 Westgermane

    Der kann doch n u r die G e g n e r von Pegida NRW meinen!!!

    Und damit hat er recht.

  90. Habe ich mir irgendwie auch gedacht, daß die „Ausschreitungen“ provoziert wurden. Aber leider erfährt der deutsche Dummmichel dies nicht. Er bekommt seine Nachrichten weiter aus ARD und ZDF sowie den gleichgeschalteten Printmedien und daraus bildet er sich dann halt sein Urteil! Es ist zum Haareausraufen!

  91. Das man sich sogar hier immernoch über ein paar Böller aufregt, zeigt doch nur, dass die Lage noch nicht ernst genug ist. Die Taten von Silvester müssen sich nur noch ein paar mal widerholen(und das wird kommen), dann regt sich auch niemand mehr über ein paar Hools oder Böller auf. Luxusprobleme, mehr ist das nicht. Die Welt lacht sich über Deutschland(widermal)kaputt.

  92. Zu: #72 Friedenstaube (10. Jan 2016 12:00)

    Nicht übertreiben, dass Provokateure der Presse oder ähnliche Böller zündeten, wird stimmen. Und dass Jäger & Kraft WOLLTEN, dass alles eskaliert, wohl auch.

    Aber: die Wasserwerfer waren NICHT schon da, denn das hätte die einfachen arglosen Polizeibeamten misstrauisch gemacht.

    Die Wasserwerfer fuhren später auf.
    Macht Euch nic ht unglaubwürdig durch leicht widerlegbare Behauptungen.

    NUR DIE POLIZEIBEAMTEN KÖNNEN AUFKLÄREN.
    Und wenn wir sie nicht beschimpfen, werden sie das wie am 6.1. tun.

  93. Wird jetzt auch in der Welt vor K Ö L N -Besuch gewarnt, wie man uns weiß machen wollte, dass in den USA und anderen Ländern gewarnt wurde vor einem DRESDEN- Besuch???? wegen PEGIDA ???
    Schaut auf diese Stadt! ! ! !, möchte man mit ehemals Berlin – Bürgermeister Reuter´s Worten sagen: SCHAUT AUF DIESE STADT ! ( Schaut nicht weg! )

  94. #64 Cassandra (10. Jan 2016 11:52)
    Ich habe einen VOSCHLAG! Bei jeder Demo müssen Demokraten an ALLEN Ecken filmen. Das ist mit der heutigen Technik ein Kinderspiel. Jede Ecke, jedes Vorkommnis, jeder Übergriff, jede Provokation müssen festgehalten werden. Und dann ab damit ins Netz. Ab sofort geht es nur noch mit BEWEISmaterial!

    Genau! Dabei ist es aber wichtig, sich zuvor die Mühe zu machen, die genaue Kamera-Uhrzeit einzustellen und bei Veröffentlichung entsprechend exakte Aufnahmezeiten sowie den Aufnahmeort anzugeben. Wahllose Schnipselchen bringen nix.

  95. #94 SV (10. Jan 2016 12:14)

    Mit Flüchtlingen wird’s im FuKK zu eng | Miesbach

    Vielleicht liegt das große Interesse auch Namen?

  96. #103 Cassandra u.a.

    In d e m Moment, in dem endlich die Biodeutschen
    aufgrund der Vorkommnisse mit Nordafrikanern und sonstigen Arabern, speziell Moslem, ihre Willkommenskultur beenden, geht n i c h t s mehr!!

    Dann kann die unselige Merkel nur noch sich selbst (ab)schaffen !!

  97. https://www.youtube.com/watch?v=6836ERH8cgQ&feature=youtu.be

    Der Böller kam von einem als Pressevertreter getarnten V-Mann oder Zivilfahnder.

    Lasst Euch nicht für blöd verkaufen.

    Schaut das Video, immer wenn der Böller gezündet wurde, stellte sich einer gezielt vor die RT-Kamera um die Sicht zu verhindern.

    Das war als ein FalseFlag-Ding organisiert, überall Kameras und Leute. Das traut sich kein Pressevertreter, denn der würde sofort auffliegen. Denn sowas ist ne gute Story, egal von wem für was und bringt Schweinegeld.

    Die Polizei hat Strafvereitelung im Amt begangen und zwar vorsätzlich. Die Anzeige von Bürgern vor Ort führte nicht dazu, dass die Polizisten dem nachgegangen sind – warum wohl.

    Ihr lebt in einer Schein-Demokratie – die sog. Verschwörungstheoretiker haben Recht!

    Schickt Eure Frauen/Töchter weiter freiwillig in die Flüchtlingsunterkünfte bzw. Kölner Platte/Hauptbahnhof oder #abmerkeln

  98. Bereits gestern war klar, dass diese Böller keinesfalls aus den Reihen der friedlichen Bürger kommen konnten, sondern, dass es sich wieder einmal um Verbrechen des kollabierenden Regimes handelt.

    Nicht klar ist, ob die Böller direkt von den Kollaborateuren des Regimes aus den Reihen der Polizei kamen, ob der staatliche „Attentäter“ auf OB Reker gerade wieder im Dienst war und seinen Einsatz-Befehl ausführte oder Verbrecher mit Presseausweis ausgestattet wurden, die vom Regime als Provokateure engagiert wurden.

    Klar ist, dass der Polizei-Sprecher ein Regime-Scherge ist, der den Auftrag hatte, die friedlichen Bürger zu diffamieren und zu kriminalisieren.

    Er hätte erkennen müssen, dass es seine Kumpels waren, von denen der Terror ausging und mit denen er noch Stunden vorher deren Einsatz besprach.

  99. #9 schmibrn

    Ab 2:35 sieht man ganz links einen Mann mit Helm und Brille, der hat sicher den Böller geworfen. Er rennt schon weg bevor es andere mitbekommen haben. Ich habe es ein paar mal ab 2:30 angesehen und mein Eindurck ist das er der Täter ist. Sieht mir ganz danach aus das dass einer von der Presse ist. Was meint Ihr dazu??

  100. Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber es liegt auch an den Rednern. Michael Mannheimer hat schon vor dem Auftritt gejapst, seine Aussagen mögen alle zutreffen, bei ihm kommt aber einfach zu viel Hass durch. Er sollte sich in Zukunft auf seinen Blog beschränken, dort analysiert er zutreffend.

    Hooligans, merkwürdige Brillengesichter und Bomberjacken haben auf diesen Veranstaltungen nichts verloren. Es schreckt jeden normalen Bürger ab.

    Jedem, der auf 3 zählen kann, war klar, dass diese Veranstaltung nichts wird. Jäger auf der Jagd, Angst vor Eskalation mit der Antifa, während Flüchtlinge freien Lauf bekommen. Deutschland ist am Ende, angeführt durch ein Pack von Politikern, die nur auf solche Gelegenheiten warten. In Leipzig oder Dresden haben besonnene Pegidisten alles besser im Griff, Gott sei Dank, hoffe auf ein starkes Zeichen morgen aus Leipzig.

  101. Das war ein geplanter und vorbereiteter Abbruch. Nicht mehr und nicht weniger. Einen Vorwurf kann man höchstens den paar Vermummten machen. Aber man hätte auch einen anderen Grund für den Abbruch gefunden. Das steht außer Frage.

    Und dann noch meine Gedanken zum Wasserwerfereinsatz:

    Wegen ein paar Böllern einen Wasserwerfer einzusetzen finde ich prima. Dann muss in Zukunft jede türkische Hochzeit per Wasserwerfer aufgelöst werden.
    Man sieht: Sogar der größte Mist hat was Gutes.

  102. @MODS

    Danke. das HTTP REDIRECT auf origin.pi-news.net ist weg. Gute Arbeit!!!

    Die Meldung „Your request timed out. Please retry the request.“ kommt weiterhin beim HTTP POST.

  103. Wie wäre es die Leute aufzufordern, sich bei der nächsten Demonstration so gut wie möglich anzuziehen? Männer im Anzug mit Krawatte usw, Frauen passend dazu. So als ob man auf eine Hochzeit oder dergleichen gehen würde. Die am besten angezogenen Leute gehören ganz vorne an die Spitze des Protestzuges. Das würde der Presse und dem Fernsehen ganz andere Bilder liefern und es würde die Polizei mit Sicherheit daran hindern, wie in Köln gesehen gegen „wild gewordene Demonstranten“ vorzugehen. Es hätte auch eine ganz andere Wirkung auf die Zuschauer, wenn sie sehen, da läuft nicht der „Mob“, sondern honorige Leute. Ich denke so könnten sich auch mehr Menschen vorstellen, da mitzulaufen.

  104. @
    #72 Friedenstaube (10. Jan 2016 12:00) Warum lenkt man einen Zug in eine enge Straße, wo am Ende schon die Wasserwerfer stehen?

    Gute Frage.
    Vermutlich, weil man die NWO um jeden Preis durchsetzen will.

    Die deutsche Polizei scheint sich zu positionieren.

    Manche Polizisten waren anscheinend in SS-Stimmung.

    Bericht von gestern ein PI Leser und Freiheitsaktivist:
    “Als wir in der Halle auf unsere Mitstreiter warteten, sahen wir, wie sich urplötzlich zwei Polizisten mit Gebell „Aufheben! Sofort!“ auf einen jungen Mann stürzten, dabei rauher Körperkontakt. Hatte er eine Bombe zum Zünden in der Hand? Eine Maus laufen lassen? Nein, er hatte seine Kippe nur mal kurz ausgetreten.“

    Noch was vom top aktuellen Leserbrief von #374 Kara Ben Nemsi   (09. Jan 2016 22:23)  

    „Noch nie habe ich auf einer Demo derart viele Opfer des Pfeffersprays gesehen, darunter erschreckend viele junge Frauen.
    Einer mir bekannte geh-eingeschränkte Frau (Krücken) wurde mit dem Gummiknüppel vor die Stirn geschlagen.
    Beim Reintreiben in den Bahnhof wurde ein Hool neben mir – wir sprachen noch miteinander – ohne erkennbaren Anlaß plötzlich von 3-4 Polizisten blitzschnell von den Füßen gezogen und abgeschleppt, einfach so.
    Demoteilnehmer, die in den Bahnhof wollten, wurden mit Pfefferspray attackiert, das in der Bahnhofshalle waberte.
    Völlig arrogante Polizei, z.T. feixende Gesichter hinter den Schutzschilden der Helme, viele ausländische Gesichter. Und ich konnte sie mir zu Dutzenden und Aberdutzenden beim Vorbeilaufen gut genug ansehen.”

    Na dann.

    Um die Polizei gegen das Volk zu hetzen, brauchen sie möglichst viele ausländische muslimische Polizisten.

    Die Armee verstreuen sie derweil in Auslandseinsätzen.

  105. #103 Cassandra (10. Jan 2016 12:20)

    Obwohl klar ist, dass laut Entwicklungsminister Müller 10 Millionen Menschen in Richtung „Europa“ unterwegs sind, …
    ————————
    Das sind nicht mal 1% der Bevölkerung Afrikas. Und was ist, wenn 10% zu uns wollen?

  106. #11 sauer11mann   (10. Jan 2016 11:08)  

    einfach mal die Seiten der
    Linksfaschisten anschauen,
    auf denen sie sich brüsten,
    sich als Hools verkleidet
    unter die friedlichen Demonstranten
    gemischt zu haben.

    bin selber leider nicht firm genug,
    solche links zu kopieren.

    ……..

    wirklich bedauernswert 😉

  107. Ich bin gestern vor Ort gewesen und kann nur bestätigen ,daß sich fast alle friedlich verhalten haben. Sogar die Hools ,unter denen wahrhaftig gute Jungs waren haben es bei Sprechchören Richtung “ antifa “ belassen. Bis auf drei vier idioten, die meinten zwischendurch im besoffenen Kopf den Hitlergruss zeigen zu müssen war alles sehr zivilisiert !
    Als die Polizei uns dann unter dem völlig überflüssigen Einsatzes eines Wasserwerfers auf den Bahnhofsvorplatz zurück drängte , war der Ort hermetisch abgesperrt und wir waren eingekesselt.
    Das manche leute darauf etwas gereizt reagiert haben , ist wohl mehr als verständlich.
    Aber ich habe gestern auch ein paar nette menschen kennengelernt. Hallo Westgermane 😉 .
    Mitten im Demonstrationszug kam ich dann auch mit einer umwerfend netten Frau ,die mit ihrem mann da war ins Gespräch .Eine gebürtige Iranerin die , wie sie mir grinsend versicherte , mal mit den „bösen nazis “ mit marschieren wollte. Das gespräch mit ihr , war höchst erhellend.
    Hallo S E P I ,wenn du gerade hier mit liest , ich grüße dich recht herzlich .;-)
    Alles in allem war dieser Ausflug nach Köln für mich sehr wertvoll . Denn wenn man die tatsächlichen Begebenheiten mit der berichterstattung unserer “ Qualitätspresse “ vergleicht , dann weiss man was die Stunde geschlagen hat und wie der Bürger belogen wird.

  108. #128 pidding (10. Jan 2016 12:41)

    und während hier gestritten wird, geht die islamisierung in deutschland weiter.
    ——————–
    Und die weltweite Finanzkrise inclusive Euro!

  109. #125 Arbeiter (10. Jan 2016 12:38)

    Völlig arrogante Polizei, z.T. feixende Gesichter hinter den Schutzschilden der Helme, viele ausländische Gesichter. Und ich konnte sie mir zu Dutzenden und Aberdutzenden beim Vorbeilaufen gut genug ansehen.”

    Wenn es so sein sollte (Ich persönlich gehe/ging nicht davon aus, dass es bereits so weit sei), dann

    wissen wir jetzt wenigstens, warum Frau DDR-Merkel unsere Steuermilliarden zum lieben Herrn Kalifen Recip Erdogan rüberschiebt.

  110. #124 Potenzielles Mordopfer des Islam (10. Jan 2016 12:36)
    „Wie wäre es die Leute aufzufordern, sich bei der nächsten Demonstration so gut wie möglich anzuziehen? Männer im Anzug mit Krawatte usw, Frauen passend dazu. So als ob man auf eine Hochzeit oder dergleichen gehen würde. Die am besten angezogenen Leute gehören ganz vorne an die Spitze des Protestzuges….“
    +++++
    So etwas sollte selbstverstaendlich sein 🙂 (und den kraeftigsten patriotischen Hooligans gehört ein Ordner-Sticker angebracht)

  111. #131 PSI

    Man könnte meinen, die Welt bestünde nur aus Europa, speziell Deutschland.

    Was ist denn mit den superreichen arabischen Ländern? Wieso werden d i e Von M e r k e l u.a. nie erwähnt ???

    Da steckt doch was hinter !!nämlich, gelenkte Islamisierung E u r o p a s. Notfalls unterstützt durch viel Geld der Ölstaaten.!!!

  112. #121 In Tyrannos (10. Jan 2016 12:34)

    Vgl. dazu die Pressemeldung der Kölner Polizei aus der Silvesternacht und die Aktualisierung vom 08.01.2016 11:30h mit dem Hinweis, die erste Meldung nicht gelöscht zu haben:

    Wie im Vorjahr verliefen die meisten Silvesterfeierlichkeiten auf den Rheinbrücken, in der Kölner Innenstadt und in Leverkusen friedlich. Die Polizisten schritten hauptsächlich bei Körperverletzungsdelikten und Ruhestörungen ein. (…) Trotz der ungeplanten Feierpause gestaltete sich die Einsatzlage entspannt – auch weil die Polizei sich an neuralgischen Orten gut aufgestellt und präsent zeigte.

    Aktualisierung vom 08.01.2016 11:30h:

    >>>Die Inhalte der folgenden Pressemitteilung, die am Neujahrstag
    um 8.57 Uhr durch die Pressestelle der Polizei Köln veröffentlicht
    wurde, sind inhaltlich nicht korrekt. „Aus Gründen der Transparenz
    habe ich entschieden, die unzutreffende Pressemitteilung nicht
    löschen zu lassen. So hat jeder die Möglichkeit, sich einen
    Überblick über die Inhalte dieser Pressemitteilung zu verschaffen.
    Ich habe bereits am 5. Januar in einer Pressekonferenz öffentlich
    den Fehler eingeräumt und dessen Ursachen erläutert“, stellt
    Wolfgang Albers klar.<<<

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3214905

    Im übrigen ist die Angabe der Polizei von „mehr als 50 Prozent hooligans“ völlig absurd und erlogen. Ich war selbst Teilnehmer und kann mit vielen anderen „Nichthooligans“ aus meinem Umfeld bezeugen, dass die deutliche Mehrheit keine „hooligans“ waren. Das sieht man auch, wenn man längere Zeit die rt-Aufnahmen anschaut.
    Schon diese dreiste und lügenhafte Übertreibung der Kölner Polizei macht alle anderen Angaben zur Demo sehr unglaubwürdig.
    Es gab auch nicht eine einzige sexuelle Belästigung, das nur nebenbei…..

  113. Frage an alle die gestern auf der Demo waren:

    Meine Vermutung: Als der Demozug nach ein paar Metern schon angehalten wurde stand schon der Wawe W1 links davon im Abseits bereit. Der zweite Wawe ist erst angefahren gekommen als der Demozug endgültig stand und umkehren sollte. Das mit den zweitem Wawe ist so sicher wie das Amen in der Kirche, davon gibt es Fotos und Videos zu hauf im Netz. Das mit dem ersten Wawe zum Zeitpunkt des ersten Demostops schließe ich aus seiner Standposition beim Rückzug der Demo. Kann ein Teilnehmer der Demo sagen ob der Wawe W1 auf der linken Seite von der Demo schon stand / im Abseits geparkt war (als der erste Stop des Demozugs war)?

    https://youtu.be/R_rvAeJzYZQ?t=4h10m29s

  114. #132 lex talionis (10. Jan 2016 12:44)

    Dem schließe ich mich an. Auch wenn einige hier, die nicht da waren, die Veranstaltung als Mißerfolg sehen: Jeder, der da war, kann nur das Gegenteil behaupten.
    Völlig unter geht außerdem, dass es schon vor dem abgebrochenen Zug überzeugende Reden gab, von Tommy Robinson, Mannheimer und anderen. Die waren im Gegensatz übrigens von so manchen Reden bei Dresdener Pegidas richtig gut und mitreißend. Und das vor den mindestens 2000 Zuhörern (ja, auch die „hooligans“ hörten interessiert zu).

    Trotz des unschönen Endes, bei dem man wohl wegen einiger Umstände mißtrauisch sein kann:
    Die Pegida gestern in Köln war saugut und ein voller Erfolg. Natürlich nur aus Teilnehmersicht…

  115. #60 Antidote (10. Jan 2016 11:48)
    Aber dann kommt der Böller aus einer Wohnung, welche deutlich höher als 10 mtr über der Straße liegt und nicht aus den Reihen der Demonstranten.

    #54 coastguard18 (10. Jan 2016 11:40)
    Immer daran denken – über dem Demonstrationszug schwebte ein Presse(?)-Hubschrauber. Könnte ja auch von dort zielgerichtet abgeworfen worden sein.
    —–
    Das ist durchaus möglich, der Knaller fällt / fliegt recht steil.
    Der Hubschrauber, ein hochgelegenes Fenster…
    Leider ist genau im „passenden“ Moment der Mann mit der Presseweste im Bild.
    Ausserdem ist das Video auch in der Hinsicht „Komisch“, dass der Böller recht genau in der Bildmitte ist, so als ob der Filmende wusste, wo er die Kamera hinhalten muss.
    Mehr als diese Frame für Frame Analyse gibt das Handyvideo leider nicht her, eventuell lässt sich der Bildauschnitt noch schärfer machen, aber ich finde man sieht das Teil in der Luft auch so.
    So oder so, es waren vermutlich Provokateure am Werke und der Abbruch der Demo war so geplant, nun kann man Silvester wieder schön verdrängen und auf die Deutschen in Köln schimpfen. 🙁

  116. Das Gesamtbild dieser Demonstration war friedlich. Und genau das passte wohl einigen karrieregeilen Polizeiführern nicht. Sie waren vermutlich durch den unsäglichen NRW-Innenminister Jäger zu diesem Verhalten animiert worden. Er wollte einen Pseudo-Erfolg. Die Kölner Polizei ist ja seit dem Abgang des unfähigen Polizeipräsidenten Albers „kopflos“. Von sich aus hätte sie ihre militante Strategie, die jeder Angemessenheit Hohn spricht, bestimmt nicht praktiziert. Im Zuge der allgemeinen staatlichen Verkommenheit unter Merkel verkommt offenbar leider auch die Polizei zu einer Büttel-Organisation, der man nicht mehr vertrauen kann. IM Jäger („Jäger 90“) muss genauso weg wie Merkel, de Maizière und Co.

  117. #115 AfD unter Petry ist prima (10. Jan 2016 12:29)

    https://www.youtube.com/watch?v=6836ERH8cgQ&feature=youtu.be
    ————————————————–

    Unbedingt die Szenen mit dem scheinbar verletzten Demoteilnehmer, der weg humpelte nochmal anschauen.

    Bei 0:14 taucht er humpelnd auf, wird von der Polizei
    einfach durchgelassen und von einem Begleiter und einem Polizisten weggeschleusst.
    Bei 0:19 freundliche shake hands mit einem Polizisten.

    Unmittelbar danach erfolgt die Einsatzleitung dann das Ende der Veranstaltung und die WW fahren vor.

    Bitte unbedingt anschauen !!!
    Hier ist das Puzzleteil !!!

  118. man kann es nicht oft genug wiederholen:

    Kölner Polizei lehnte trotz Eskalation Unterstützung von Hundertschaft ab

    Der inzwischen entlassende Polizeichef hat das garantiert nicht in Eigenregie beschlossen.Das waren Anweisungen „von oben“!
    Gibt es schon einen Nachfolger, den man nach den skandalösen Vorgängen bei der Gegendemo entlassen kann, oder klebt der Nazijäger weiterhin an seinem Amt?

    http://www.ksta.de/koeln/sote-koelner-polizei-lehnte-unterstuetzung-ab,15187530,33482178.html

  119. Die vordere reihe bei der Demo war bestimmt nicht Pflegeleicht , aber so irre , das sie nach hinten die Böller in die eigenen leute werfen , so verrückt sind die nicht !!!

    ich war selber 20 meter von ganz vorne in der Reihe entfernt ,als es Plötzlich 6-7 Meter vor mir eine riesen Detonation gab,Die menschen sprangen geschockt auseinander .
    DIREKT riefen einige der Demonstranten ,
    DIE BÖLLER KOMMEN VON AUSSEN !!!!
    Kurz danach sah ich selber wie ein Böller von Links hinter der Polizei in die menge flog !
    DAS WAREN NICHT DIE EIGENEN LEUTE !!!
    Es war traurig wie gestern auf pi , die eigenen Schreiber über uns hergefallen sind , die meiste Kritik von denen DIE NICHT DA WAREN !!
    Ich dachte hier wären alle so weit ,daß sie nicht direkt auf das Hören was die Medien verbreiten .
    Aber nein hier wurden alle bepöbelt , auf einmal waren wir fast alle idioten , neonazis usw .
    Das stimmt in so einem Block wie Pi sehr traurig.

    LERNT MAL DEN SATZ ,EINIGKEIT MACHT STARK !!

    Die Presse brauchte dringend was um von Silvester abzulenken . hier hat das wunderbar geklappt !
    Und nochmal es waren keine 1700 sondern mindestens 3500 !!
    Danke an die , die auch den Weg gefunden haben , zu zeigen das sie Patrioten sind .

  120. Für wen arbeitet Norbert Pillmann (Selberdenker?) eigentlich? Sehr seltsam seine Einträge, das riecht stark nach VS.

  121. #144 Orwellversteher (10. Jan 2016 13:10)
    https://www.youtube.com/watch?v=6836ERH8cgQ

    Ab 2:55 schauen. Jemand, der rausgeholt oder rausgebracht wurde und humpelte, wird von Leuten hilfreich empfangen und weggebracht, die vorher bereits AUSSERHALB des Zugs im Pressebereich standen.
    —————————————————
    Bei 2:51 sieht man diese besagte Person wie er sich am Ohr festhält ( Nachricht durch Einsatzleiter?) und kurzer Blick zum WW….dann plötzlich humpelt er weg ???

  122. Ich hab Nachrichten geschaut gerade auf N-TV. Kein Wort von Pegida Köln, brachte wohl nicht das gewünschte Echo(Quote).
    Es war zu friedlich und ich bin wegen der scheiß Sendung traumatisiert.

  123. #18 Klara Himmel (10. Jan 2016 11:13)
    @#8 schmibrn (10. Jan 2016 11:07)

    Polizist haut ihn von hinten Quarzhandschuh in den Hintern / Rücken, Festgenommene tritt zurück und der Polizist zieht ihm das Bein weg. Daraufhin landete der Gefangene auf dem Boden. Aber laut Medien gab es nur 4 verletzte Personen, kein PEGIDA Teilnehmer dabei.

    Stimmt nicht. Ich war vorne an der Absperrung. Rechts auf dem Gehweg. Um mich herum ältere Männer und Frauen.

    Bevor der Wasserwerfereinsatz begann, kam über eine Treppe Verstärkung für die Polizei.

    Dann entfernten sich etwa 5 Männer aus der Mitte der Demo, vordere Reihe, gingen auf die Polizeiabsperrung zu. Einer hielt einen Ausweis in die Höhe und sie konnten passieren.

    Kurz darauf wurde mir, während ich locker dastand,mir eine zigarette drehte, von einem Polizisten die Deutschlandfahne aus der Hand gerissen, auf den Boden geworfen, er trat drauf. Ein zweiter Beamter schlug miich nieder, der erste trat mir an Kopf und in Bauch. Ich wurde mitgeschleift, an der zweiten Absperrung Richtung Bahnhof konnte ich nicht weiter. Hatte Glück das sich zwei Polizistinen hinter mich stellten, als ich mich an Hauswand lehnte. So kam ich aus der Demo raus.

    Habe multiple Prellungen, leichte Gehirnerschütterung, Knieverletzung.War im Krankenhaus. Zwei, drei Wochen arbeitsunfähig krank.

    Denke es hat noch mehr von uns erwischt.

    MOD: Den mittleren Absatz fett markiert, weil er so bemerkenswert ist. Gute Besserung auch.

  124. #145 lfroggi (10. Jan 2016 13:13)

    Vielen Dank für deine Beobachtung. Solche „Zeugenaussagen“ hier oder auf anderen blogs finde ich superwichtig. Vielleicht hat ja sogar irgendeiner die oder den typen gesehen, der die böller geschmissen haben könnte.
    Ich war die meiste Zeit eher hinten oder am Rande und habe nur die Böller gehört.

  125. #125 Potenzielles Mordopfer des Islam (10. Jan 2016 12:36)

    Wie wäre es die Leute aufzufordern, sich bei der nächsten Demonstration so gut wie möglich anzuziehen?

    Keine schlechte Idee. Ich finde auch Jogginghose gehört sich beim Sport sieht. Auf der Straße sieht das nicht schön aus. Ist aber Geschmacksache.

    Bei einer öffentlichen Veranstaltung andererseits sollte man zumindest bewusst sein, dass man ein gewisses Bild projektiert was der eigenen politischen Gesinnung entgegenwirken könnte, die Aufnahmefähigkeit der Zuschauer beeinträchtigt und für den Veranstalter kontraproduktiv in der Presse auswirken könnte.

    Jacken mit merkwürdigem Aufdruck sind auch nicht gerade zielführend.

  126. Polizei, ihr seid so was von erbärmlich. Pfui Teufel
    Wie kann man sich nur für so eine Inszenierung missbrauchen lassen.

  127. #126 Arbeiter (10. Jan 2016 12:38)

    Und in wievielen langweiligen Deutschkrimis und Skripted-Dokus (speziell für Mindergebildete gemacht) sind seit vielen Jahren die lieben Poizisten immer nette Ausländer und die Täter immer blonde Deutsche?

    Es hat sich schleichend da hin entwickelt.

    Als mir dies auffiel, vor einigen Jahren bereits, war es bereits tabu, auf sowas hinzuweisen. Oder der Punkt wurde von den Zuschauern schon nicht mehr verstanden. Man war dann Ausländerfeind!

  128. Na so eine heldenhafte Polizei aber auch!
    Ich seh schon vor meinem geistigen Auge wie die Kölner Polizei in der S-Bahn eine schwarzfahrende 86-jährige Deutsche zusammenknüppelt und mit Pfefferspray traktiert, währenddessen, direkt daneben, eine junge Frau einem kültürfördernden Gangbang durch die neuen Herrenmenschen unterzogen wird. Und die mitfühlende Polizei fragt die Herren dann ob sie noch Kleenex oder Vaseline brauchen.

    ICH KÖNNT MIR VOR DIE SCHUHE KOTZEN!!!

  129. „Wir haben hier auch alles gegeben, um in der Silvesternacht verlorenes Vertrauen der Bevölkerung zurückzugewinnen.“

    Diese Scheiß-Bullen vergessen, anders als ab 1933 nicht auf ihre Führerin vereidigt worden zu sein, sondern auf das Grundgesetz! Und allein in dem Kontxt ist auch sonst zu handeln: Sie haben nicht stumpf die Befehle der Steibügerlhalter der Neo-Nazis auszuführen, sondern vielmehr die Möglichkeit, rechtswidrige Befehle zu verweigern!

    Und da komme mir jetzt keiner mit eventeullen Folgen für später! Erinnern wir uns doch mal an einen gaaaaanz wichtigen Punkt:

    Weder die Schmeißfliegen aus der Bullenführung noch die politischen Scmeißfliegen – ob nun Ferkel oder Mastschwein Gabriel – haben auch nur einen Pfennig von dem Geld erarbeitet, wovon sie selbst oder die Bullen bezahlt werden! Sie verteilen das vom Wertschöpfer erarbeitete Geld, also fremdes! Die Scheißbullen werden vom Volk bezahlt, nicht von den Politschmeißfliegen!

  130. #153 Orwellversteher (10. Jan 2016 13:22)

    stimmt

    #155 kalter Zorn (10. Jan 2016 13:24)

    stimmt auch, ich kotz auch

  131. @#142 allessoschoenbunthier (10. Jan 2016 13:05)
    @#144 Orwellversteher (10. Jan 2016 13:10)

    Die beiden Zivilpersonen die der verletzten Person helfen sind in meinen Augen Zivis. Der eine Helfer mit dem Schal hat einen Kopfhörer im Ohr. Den „Retter“ mit dem grauem Schal sieht man öfters bei RT im komplettem Video außerhalb der Demo durch das Bild laufen. Hat sogar eine Begleitperson bei sich, Klischeehaft gekleidet. Kurzfrisur und schwarze Bomberjacke. Stand auch außerhalb der Demo. Und der Typ mit dem Schal mit Edeltretern. Vom Typ her passten die beiden gar nicht zusammen. Der andere mit der bedruckten Mütze schaut für mich auch wie Zivi aus. Rettung des Agent Provocateur welche an der Zugspitze der Demo kräftig Stimmung gemacht hat. Der humpelnde Verletzte war ein Ordner der Pegida Demo, komplett im Hogesa Style und genau in dem Moment wo er evakuiert war wurde von der Polizei los gelegt. Und hier der humpelnde ohne humpeln auf dem Rückweg zum Bahnhof:

    Steht mit ein paar Leuten in der Bildmitte:
    https://youtu.be/R_rvAeJzYZQ?t=4h10m42s

    und paar Sekunden später läuft er vor den Wawes her, kommt von links ins Bild:
    https://youtu.be/R_rvAeJzYZQ?t=4h11m28s

    Gerettet aus der Demo wie ein Schwerverletzter aber direkt mal die auf dem Rückzug befindliche Demo überholen. Fail.

  132. Natürlich waren die Hooligans an der Spitze des Demonstrationsmarsches rüpelhaft, aber selbst bei der Live-Übertragung wurde deutlich, dass die Böller nicht unbedingt allesamt von den Demonstranten kommen mussten.

    Klar scheint auch zu sein: Dieser Spaziergang in Köln durfte sein Ziel nie erreichen. Die Gutmenschen hätten das nicht ertragen im ultrabunten Köln. Und die Medien brauchten auch so eine Negativmeldung.

  133. #147 allessoschoenbunthier (10. Jan 2016 13:15)

    Ab 3:22 schauen, ob „Jack Daniels“, wie er ab jetzt wohl heißen wird, ein Kabel am Ohr hat. Bildverarbeitung kann durch Artefakte täuschen.

  134. #135 EDDA (10. Jan 2016 12:51)

    #131 PSI

    Man könnte meinen, die Welt bestünde nur aus Europa, speziell Deutschland.

    Was ist denn mit den superreichen arabischen Ländern? Wieso werden d i e Von M e r k e l u.a. nie erwähnt ???

    Da steckt doch was hinter !!nämlich, gelenkte Islamisierung E u r o p a s. Notfalls unterstützt durch viel Geld der Ölstaaten.!!!
    —————————
    Die Ölstaaten werden diesbezüglich auch nicht in der Presse erwähnt, auch kein Kommentar in Rundfunk und Fernsehen. Das alles hat selbstverständlich System. Offizielle Begründung der Saudis übrigens: sie wollen nicht destabilisiert werden. – Klar, dass man diese Begründung den Deutschen und Resteuropa vorenthalten muss. – Die kämen ja sonst auf dumme Gedanken!

  135. Wer die Polizei noch in Schutz nimmt, oder gar denkt, sie würden mehr auf der Seite Pegida stehen, als dass sie nur widerwillig ihre von der BRD-Diktatur erhaltenen Befehlsketten gegen Deutsche ausführten, der kann sich den politisch korrekten Gutmenschen die Hand geben, die glauben, alle Flüchtlinge sind Notleidende, Islam ist Frieden, und andere Spinner die die Realität verpeilen.

    Der Deutschenhass ist unter den Polizeibeamten genauso groß und widerwärtig, wie in der gesamten linksverdrehten Gesellschaft, Lügenpresse und den Vaterlandsverräter in der Politik.

    Grund dafür ist die Nazikeule, die aufgrund Hitler und der deutschen Kriegsschuld bla, bla, bla, jedes deutsche Kind schon vom ersten Atemzug an bedroht und manipuliert.

    Oder anders gesagt, die Polizei hat große Angst vor der Nazikeule, deshalb fassen sie selbst die gewalttätigsten kriminellen Ausländer generell nur mit Samthandschuhen an, während man gegenüber Deutschen mit Quarzsandhandschuhen vorgeht (die eigentlich für die Polizei verbotenen sind, da Quarzsandhandschuhe keine offiziell genehmigten Ausrüstungsgegenstände der Polizei sind).

    Grund dafür ist, dass die Polizeibeamten ihren Frust völlig gefahrlos an den zumeist friedlichen, wehrlosen und harmlosen Deutschen auslassen, der sich durch den täglichen Polizeialltag angestaut hat, den sie zum größten Teil durch respektlose und kriminelle Ausländer erfahren haben.

    Desweiteren hat die Polizei besonders die Pegida als Feind ausgemacht, da diese Bewegung alles an die Öffentlichkeit zerrt, was die BRD-Diktatur mit aller Gewalt verheimlichen will, und ebenso der Polizei ihr politisch unkorrektes, unmoralisches, verbotenes Tun in der Öffentlichkeit verbreitet.

  136. #125 Potenzielles Mordopfer des Islam (10. Jan 2016 12:36)

    Wie wäre es die Leute aufzufordern, sich bei der nächsten Demonstration so gut wie möglich anzuziehen?

    Hilft nichts. Bei der Hogesa Demo stand ich im schicken grauen Anzug mit Krawatte an meinem E-Klasse Mercedes, und als es losging, wurde ich sofort von türkischen Polizisten niedergeknüppelt. Hatte mein Auto dort geparkt, wo die Demo vorbeilief, weil ich das nicht wusste. Und es war die Stelle, an der die Polizei antifa mit tüten voll mit Flaschen durch eine Absperrung an die Demo herangeführt hat.

    Wacht auf…und hört auf zu träumen.

  137. #25 FrankfurterSchueler (10. Jan 2016 11:19)

    Es war der VS und wenn Presseausweis, dann war der auch getürkt.

    Wer stellt noch mal Presseausweise aus? Ah ja, ver.di. Da muss nichts getürkt werden.

  138. ich möchte mich ausdrücklich beim russ. Sender bedanken. Nur der alleine hat diese Bilder veröffentlicht.
    Von keinem einzigen deutschen Sender kamen irgendwelche Bildberichte.
    Was ist nur aus unserer Pressefreiheit geworden.
    Dem nächsten mir outenden Journalisten der sich nicht an den Reker-Abstand hält bekommt meinen Zorn zu spüren.

  139. Das Video/ Facebook stammt von Köln TV. Betreiber sind die Mediengruppe M. DuMont Schauberg (Express/ Kölner Stadtanzeiger u.a.) was will man da noch erwarten? Würde mich nicht überraschen wenn das ein Journalist von ihnen war, der den Böller geworfen hat und für die Deeskalation beigetragenen haben.

  140. #161 Orwellversteher (10. Jan 2016 13:33)
    #147 allessoschoenbunthier (10. Jan 2016 13:15)

    Ab 3:22 schauen, ob „Jack Daniels“, wie er ab jetzt wohl heißen wird, ein Kabel am Ohr hat. Bildverarbeitung kann durch Artefakte täuschen.

    ————————
    https://youtu.be/R_rvAeJzYZQ?t=4h11m28s

    besonders gut auch hier zu sehen, läuft hinter den Polizisten her in Richtung Bahnhof

  141. #63 kaeptnahab

    Sehr guter, lesenswerter Artikel in der NYT, mit dem ich allerdings in einem Punkt nicht übereinstimme. An sich ist die darin erhobene Forderung, dass Merkel sich schleunigst davonmachen solle, ja zu begrüßen, aber ein Rücktritt wäre ein zu schwaches Signal. Merkel hat durch die Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern unserem Land, Europa und der westlichen Welt unermesslich geschadet. Es steht mir freilich nicht zu, von ihr zu fordern, dass sie sich die Kugel gibt, aber sie davon zu überzeugen, dass ein Freitod moralisch geboten ist, sollten wir machen.Sie hat ja schon Mitschuld an den Pariser Attentaten, weil ihr Dschihad-Highway es den Pariser Attentätern ermöglichte, unbemerkt nach Europa einzureisen. Die Bürde einer solchen Schuld, wenn man sich ihr bewusst wird, kann man nicht tragen.Das gilt auch für den Innenminister und den Fraktionsvorsitzenden der Union. Die an ihrer Politik beteiligten Sozialdemokraten sind da sicherlich in einer anderen Situation, weil sie einen anderen Ehrbegriff haben.
    Ein Berlin ohne Merkel, wie es in dem Artikel gesagt ist, sollte dann dafür sorgen, dass keine Mohammedaner mehr in unser Land eindringen und die durch Merkel ins Land geholten zurückgegracht werden.Das muss unbedingt geschehen. Gut, dass das in dem Artikel gefordert wird. Eine Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern hat auch sehr negative Auswirkungen auf Amerika. Es waren ja in Deutschland lebende Mohammedaner, die in die Hochhäuser in New York und in das Pentagon flogen.Für Amerika wäre es sehr ungemütlich, wenn Europa durch Merkel islamisert würde.

  142. Zunächst ist die Frage nach möglicher Manipulation durch Gegner von Pegida sehr berechtigt.
    Wer sonst sollte eine Eskalation wollen, die dazu führt, dass die Demo abgebrochen wird?
    Zu dem ersten Video: Zuerst war die Sache für mich auch klar. Wenn man das Video aber in starker Zeitlupe ansieht, kann man, etwa bei Stelle 0.48, schemenhaft eine Spur in der Luft erkennen, die vermuten lässt, dass etwas aus der Demo heraus geworfen wurde:

    Screenshot

    Das sagt natürlich noch nichts darüber aus, wer das Ding aus welchen Gründen geworfen hat.
    Auch innerhalb der Demo können Provokateure aktiv gewesen sein, die zu unseren Gegnern gehören.

    Das zweite Video, das zuerst auf facebook eingestellt wurde, wirft tatsächlich einige Fragen auf. Ein Mann im grauen Mantel wurde beobachtet, der einen Böller warf und sich dann mit Presseausweis an der Polizei vorbeidrückte.

    Dann tauchten noch Kommentare von Linksfaschisten auf, die darüber feixten, wie sie die Pegida zur Eskalation bringen konnten. Das kann aber auch Fake sein.

  143. „Wir haben hier auch alles gegeben, um in der Silvesternacht verlorenes Vertrauen der Bevölkerung zurückzugewinnen.“

    „Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.“ (Galileo Galilei)

    „Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis als Licht bezeichnen und Licht als Finsternis, die Saures für süß erklären und Süßes für sauer. Als Richter sind sie bestechlich, für Geld sprechen sie Schuldige frei und verurteilen die Unschuldigen.“ (Jesaja 5)

    „Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“ (Ignazio Silone, Sozialist)

  144. Es wird Zeit das sich die Führenden Köpfe in Köln vor einer Demo in einer großen Räumlichkeit treffen , und dort die ganze Strategie absprechen, dort sollen auch Hools anwesend sein.
    Es muss jedem klar sein das wir versuchen müssen auf „Linke oder Presse Angriffe“ vorbereitet zu sein .
    Ebenso wie mit Staatlich gestellten fallen umgegangen wird !
    Die ganze Organisation muss besser werden ,
    inkl. der lautsprecheranlage !

  145. #166 schiddi (10. Jan 2016 13:41)

    und schau mal, wieviel Kameraleute da rumstehen!

    Daher war gestern vor der Demo mein Aufruf: Handys aufladen, Speicherkarten leeren, alles filmen, Speicherkarten rausschuggeln (nach weiter hinten im Zug) möglichst viel sofort hochladen. Sonst wird’s noch abgenommen. Auch kann das Funknetz gestört werden. andere Möglichkeit: lokale Wifi-Netzwerke. Vor allem muss alles möglichst schnell weg, raus aus dem Zug, ob nun per Funk oder physisch.

    Es geht um Bilder und um Macht über Bilder!!!!

    Ich sag sas alles schon lange, aber jetzt wird’s vielleicht endlich kapiert, rechtzeitig vor Germanomaidan!

    Ebenso bei den wahlen. Mensch, kapiert das denn keiner?

    Wenn keine internationale Presse fotografiert, hat es Schlägertrupps aus Antifa, evtl. türkischen Polizisten und Flüchtlingen im Umkreis der Wahllokale dann einfach nicht gegeben. Solche könnten einfach mal alle Blonden und Braunhaarigen abhalten und bräuchten noch nicht mal was kontrollieren.

    Vielleicht sollten alle Deutschen in Araberverkleidung und Burka wählen gehen. Und bei Befragung „nix deutsch“ sagen. Die werden bestimmt durchgelassen.

  146. „Größtenteils handelt es sich um Asylsuchende und Personen, die sich illegal in Deutschland aufhalten.“

    Welcher der vermutlich ca. 1,5 Millionen „Flüchtlinge“ allein vom letzten Jahr ist denn LEGAL im Land?

  147. Konzentriert euch auf die Person die unmittelbar vor Beginn humpelnd aus der Menge gegangen ist.

    Diese stand jederzeit mit der Einsatzleitung in Kontakt.
    Man sieht diese Person mehrmals bei RT:

    Vergisst die Böller, die sollen ablenken !

  148. @#178 allessoschoenbunthier (10. Jan 2016 13:54)

    Hier läuft noch einmal der Retter (grauer Schal) des Hools (der war Ordner in der ersten Reihe, was für ein Zufall) durch das Bild. Ständig Hand am Ohr wegen Kopfhörer. Achtet auf die Szene mit seiner Begleitperson (schwarze Bomberjacke, schwarze Mappe unter dem Arm) und der Polizei. Haltet mich für bescheuert aber ich sehe: Der Typ mit dem Schal gibt den Polizisten ein Zeichen (los jetzt) mit der Hand und schaut mit seinem Kollegen genau in die Richtung in die die 3 Polizisten dann gehen:

    https://youtu.be/R_rvAeJzYZQ?t=4h21m36s

  149. #21 Basti (10. Jan 2016 11:16)

    Ganz wichtig:

    Nächste Woche gleich die nächste Demo hinterher.

    Die duerfen nicht das Gefühl haben das es damit vorbei ist

    3000 Teilnehmer waren fuer den Anfang schon ganz gut.

    Bitte naechste Woche wieder. Die Polizisten betteln ja nach Ueberstunden.

    Aber dann mit einer gescheiten Orga. Und lückenloser Kameradoku rund um die Demo – zur Beweissicherung.

  150. #179 Klara Himmel (10. Jan 2016 13:57)

    Eigentlich alles bewiesen.

    So liebe Presse, jetzt ist es euer Part.
    Ihr dient doch der Wahrheit ?

  151. Jetzt habe ich mich unbeliebt gemacht.
    Zu den Vorwürfen hier habe ich mich unter meinem kritisierten Beitrag einige Male geäußert.
    Ich glaube, dass PI auf der richtigen Seite steht und bin den Machern seit vielen Jahren dankbar für ihre Arbeit und dafür, dass sie meine Beiträge mehrere Male veröffentlicht haben.
    Ich bin der Meinung, dass es letztlich nur um die gemeisame Sache geht und vielleicht braucht diese Sache momentan wirklich eher Macher, was ich nicht leisten kann.
    Ein großes Problem des Widerstandes ist die Aggressivität, mit der er sich intern selbst bekriegt.
    Ich habe keinesfalls Hogesa als „Idioten“ bezeichnet! Ich kann nur Einzelne nicht verstehen, die sehenden Auges die eigene Sache zerschiessen. Es kann auch sein, dass diese Personen gar nicht von Hogesa waren.
    Vielleicht werden wir es nie erfahren…
    Ich mache jedenfalls mal eine Pause hier, bleibe PI aber weiterhin gewogen.

    Grüße, „Maulheld Selberdenker“

    SAPERE AUDE!

  152. Was war eigentlich der Grund, weshalb der Zug gestoppt wurde?
    Ich meine den offiziell angegebenen. Waren die Wasserwerfer schon postiert an der Stelle, an welcher die Demo zum Halten gebracht wurde oder mussten die Leute warten, bis die Polizei angerichtet hatte?

  153. #173 Selberdenker (10. Jan 2016 13:49)

    Das sagt natürlich noch nichts darüber aus, wer das Ding aus welchen Gründen geworfen hat.
    Auch innerhalb der Demo können Provokateure aktiv gewesen sein, die zu unseren Gegnern gehören.
    ——————————
    Genau, man muss endlich mal mit dem Mythos des aggressiven Rechten aufhören – die gibt es nämlich nicht.
    Jeder Rechte / Patriot, egal ob chronisch beleidigter und schlecht gelaunter Rentner „Spaziergänger“ in Dresden, oder der tumbeste Skin auf einer NPD Demo mit 2,4 Promille – das sind ALLES liebe, nette, sympatische und intelligente Menschen (denn sie sind ja Rechte / Patrioten und haben per se den Generaldurchblick).
    Verbrechen werden prinzipiell nur von Linken oder Moslems begangen.

  154. @ #149 norbert.gehrig (10. Jan 2016 13:16)

    Danke für Ihren Einsatz und Kommentar.

    Also so behandelt das Merkel-Regime die deutschen Bürger. Ich befürchte, dass wir mit demokratischen Mitteln, die Vernichtung Deutschlands nicht mehr stoppen werden.

    Dieses Regime wird über deutsche Leichen gehen.
    Das Leben der Deutschen zahlt dabei gar nichts. Nächstes Mal schickt Merkel ein paar Panzerfahrzeuge gegen die eigene Bevölkerung.

    GUTE BESSERUNG

  155. @#183 achim09de (10. Jan 2016 14:05)

    der Böller kam definitiv nicht aus der Menge der Demonstranten.

    Dann wäre er über die Helme der Polizisten geflogen.

    Es ist hochmyseriös!!

    Wer kann sagen woher die Person bei ca. Min 1,00 am Heck des Wasserwerfers kam, bzw. wohin sie hinter dem Wasserwefer verschwand.

    Der Typ scheint aus dem Nichts gekommen und ins Nichts verschwunden zu sein.

    Der Böller dürfte unmittelbar aus den Reihen von Medienvertretern und Polizei selbst gekommen sein.

    Jedenfalls flog der auch nicht über die Köpfe der Polizisten aus der Menge heraus.

    Wenn die Demonstranten geworfen hätten, um einen wirksamen Angriff zu starten, dann hätten sie sicher direkt zwischen die Polizisten geworfen.

    Der Böller wurde von Linken oder Polizei bewusst geworfen um einen Vorwand für den Wasserwerfereinsatz zu schaffen.

  156. Das Wort zum Sonntag:

    „Stehen wir womöglich erst am Anfang der Flüchtlingskrise? Das lässt sich aus den jüngsten Aussagen von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) herauslesen. Er sieht noch weit größere Flüchtlingsströme auf Deutschland und Europa zukommen.“

    „Erst zehn Prozent der in Syrien und Irak ausgelösten Fluchtwelle ist bei uns angekommen“, sagte der Politiker der „Bild am Sonntag“ (BamS). Acht bis zehn Millionen Menschen seien noch unterwegs.

    WIR SCHAFFEN DAS !

  157. @#185 lemon (10. Jan 2016 14:21)

    Waren die Wasserwerfer schon postiert an der Stelle, an welcher die Demo zum Halten gebracht wurde

    Die Demo stand und dann kam erst Minuten später der Wawe von weitem angefahren. Allerdings frage ich mich immer noch wie das mit dem anderen Wawe (W1) gelaufen ist.

  158. Wie hoch ist die Quote der Polizisten mit religiösem Migrationshintergrund im NRW Bereich? Kennt jemand Zahlen?
    Der Pressebericht spricht Bände! Selbst wenn da 50% Holigans da waren, dann waren trotzdem 99% ALLER Teilnehmer friedlich und die Polizei hat versagt, denn deren Aufgabe ist es, für Ruhe zu sorgen, also das 1% aus Menge zu ziehen und festzusetzen!!!! Wäre auch ziemlich schnell erledigt gewesen, eine Doppelreihe Behelmte nach der vierten Reihe reinschicken, abtrennen nach links und den Rest des Zuges passieren lassen, fertig. Aber 1700 reichen da wohl nicht aus um 20 bis 30 Provokateure dingfest zu machen! ?

  159. Zu: „,,,ein Böller von Links hinter …
    DAS WAREN NICHT DIE EIGENEN LEUTE !!!
    Es war traurig wie gestern auf pi , die eigenen Schreiber über uns hergefallen sind , … Aber nein hier wurden alle bepöbelt , auf einmal waren wir fast alle idioten , …
    Das stimmt in so einem Block wie Pi sehr traurig.“ ZITAT Ende.

    Da stimme ich nicht zu. Anfangs gibt es immer verwirrende Informationen, und wenn die nicht intern geklärt werden, und Spreu (=unbeweisbares) vom Weizen (=belegbares) getrennt werden, bevor wir auf Medien-Blogs posten, dann schaden wir uns mit widerlegbaren Aussagen selbst.

    Die offen Diskussion auf PI ist gut.

  160. #173 Selberdenker (10. Jan 2016 13:49)

    (…) Wenn man das Video aber in starker Zeitlupe ansieht, kann man, etwa bei Stelle 0.48, schemenhaft eine Spur in der Luft erkennen, die vermuten lässt, dass etwas aus der Demo heraus geworfen wurde

    Das mag sein, ist m. E. aber nicht wirklich beweiskräftig. Gezündete Pyrotechnik, die nicht die Spur irgend eines Rauches hinter sich her zieht? Das überzeugt mich nicht.

  161. #188 verwundert (10. Jan 2016 14:23)

    Genau, man muss endlich mal mit dem Mythos des aggressiven Rechten aufhören – die gibt es nämlich nicht.
    Jeder Rechte / Patriot, egal ob chronisch beleidigter und schlecht gelaunter Rentner „Spaziergänger“ in Dresden, oder der tumbeste Skin auf einer NPD Demo mit 2,4 Promille – das sind ALLES liebe, nette, sympatische und intelligente Menschen (denn sie sind ja Rechte / Patrioten und haben per se den Generaldurchblick).
    Verbrechen werden prinzipiell nur von Linken oder Moslems begangen.

    Das behauptet niemand. Auf die einfache Frage aber, wem denn solche Vorwürfe – sie stimmen oder sie stimmen nicht – im Kontext dieser Sache hier etwas nützen, sind Sie noch nicht gekommen?

    Gehen Sie denken, Sie wunderlicher Mensch.

  162. Die Polizei muß auf die Heroen von PEGIDA einhauen, während die Fremdlinge über die deutschen Frauen herfallen dürfen

    Die VS-amerikanische Fremdherrschaft im deutschen Rumpfstaat wie sie leibt und lebt: Nachdem zu Köln wahren Horden fremdländischer Eindringlinge über die einheimischen Mädchen und Frauen hergefallen sind, um diese als lebende Gummipuppen zu mißbrauchen, wollten die Heroen von PEGIDA auch dort gegen die drohende Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates protestieren. Doch was geschah? Angeblich soll die Polizei mit Gegenständen beworfen worden sein – wobei man Gift darauf nehmen kann, daß es sich bei den Werfer um Vertrauensspitzel des Parteienschutzes, des kleinen Parteienschmutzes, gehandelt hat – und so mußte die Polizei auf die Heroen von PEGIDA einhauen. Was freilich nicht sehr klug von den Parteiengecken gewesen ist, zeigten sie doch damit der deutschen Urbevölkerung überdeutlich, daß die Kölner Polizei – wenn sie denn gedurft hätte – sehr wohl in der Lage gewesen wäre, die deutschen Frauen und Mädchen vor den Übergriffen der fremdländischen Eindringlinge zu beschützen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  163. Bei der Polizei muss man schon differenzeren. Die Vorfälle in Köln wären vertuscht worden, wenn nicht ein Polizist getwittert hätte wie schlimm es wirklich ist. Das ist für mich ein Held. Schade nur dass man ihm wünschen muss, dass er anonym geblieben ist.

    Hier der Originalbericht
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3214905

    Der Fisch stinkt vom Kopf.

  164. Die Nummer die hier in Köln von den Gesetzeshütern abgezogen wurde ist doch Kinderkino. Gegenüber der Veranstaltungen der Antifa war das hier gezeigte nichts. Jäger der gehört gejagt…………Schade das man nicht weis wer der Pressevertreter war der die Böller geschmissen hat, oder doch ?

  165. #198 Tom62

    „Das behauptet niemand.“

    Eben-t.

    So funzt ja auch das Basteln eines Pappkameraden (Strohmannargumentes).
    I) Erstelle eine Aussage, die von niemandem vertreten wird.
    II) Hyperventiliere im Anschluß über deine eigene Aussage.

    Der Forist „verwundert“ beherrscht diese Methode aus dem Eff-Eff.

  166. Die links-kriminellen Kaufmäuler und Gift-Mäuler der „links-braunen Lügenpresse-Sekte“ missbrauchen unser Mitgefühl für die lukrative Menschen-Slepperei mit täglich neuen, verlogen und gestellten Bildern. Aus reiner Geld-Gier tun die das !!!

    In Deutschland gibt es auch Deutsche Familien mit kleinen Kindern die auch noch dafür bezahlen um geschützt zu werden, aber ALLE lukrativ eingeschleusten Deutschen-feindlichen Fremden Drogen-Kuriere und MÖRDER-Banden werden hemmungslos auf uns und UNSERE Kinder als MORD-Opfer drauf los gelassen von den linken Volks-MÖRDERN aus reiner Geld-Gier dieser linken Volks-MÖRDER !!!

    .

  167. .
    Die Sekte der Gefühls-Toten linken ANTI-Menschen !!!

    Die Sekte der Gefühls-Toten linken ANTI-Menschen ist eine sehr kleine Gruppe, die es aber immer wieder schafft sich in wichtige Staatsämter zu mogeln um einen anfänglich noch gut funktionierenden, aber viel zu friedlichen Staat von innen her zu vergiften und aufzufressen !!!

    Mit viel Aggression, Skrupellosigkeit und kranker Ideologie und unter Missbrauch von Kindern und Jugendlichen für den politischen Terror sowie für das linke Empörung-Management und ebenfalls unter Missbrauch der Medien-Verteilsysteme für den politischen Terror, versteht es diese Sekte der Gefühls-Toten linken ANTI-Menschen immer wieder sich schmarotzend und extrem parasitär in anfänglich gut funktionierende Volkswirtschaften rein zu mogeln um diese zu vergiften und dann von Innen her zu vernichten !!!

    Am schlimmsten wirkt sich diese Sekte der Gefühls-Toten linken ANTI-Menschen bei der „links-braunen Lügenpresse“ aus !!!

    Die Sekte der Gefühls-Toten linken ANTI-Menschen giftet, pöbelt, hetzt und Lügt höchst aggressiv und mit hypnotischer Raffinesse über das dumme Medien-Verteilsystem in die gemütlichen Wohnzimmer ihrer Opfer, die links-kriminell und skrupellos von der Sekte der Gefühls-Toten linken ANTI-Menschen vernichtet werden sollen !!!

    Die frei erfundene, angebliche kriegsschuld nach 70 langen Jahren ist eine frei erfundene linke Lügen-Medien-Kampanie unserer TOD-Feinde, der links-kriminellen Gift-Mäuler der „links-braunen Lügenpresse“ um den Völker-MORD an uns Deutschen einzuleiten und uns auch weiterhin ausrauben, ausplündern und morden zu können !!!

    „Deswegen RAUS mit den links-verseuchten NAZI-Volks-Empfängern aus den gemütlichen Wohnzimmern, weil man dort zu einfach manipuliert, hypnotisiert, indoktriniert, belogen und medial vergiftet werden kann“ !!!
    .

  168. .
    „Viel zu friedliche und anständige Menschen, links-kriminell anzulügen ist das größte mögliche Verbrechen das von den sektierenden linken ANTI-Menschen begangen werden kann“ !!!

    Man wundert sich immer wieder, dass die links-kriminellen Gift-Mäuler der „links-braunen Lügenpresse“ überhaupt noch auf zwei Beinen laufen können, nachdem die für so viele Tote die UN-auslöschbare Schuld mit sich tragen !!!

    Man kann aber diese links-kriminellen Gift-Mäuler der „links-braunen Lügenpresse“ leicht erkennen an dem intensiven Verwesungsgeruch, der diese links-kriminellen Gift-Mäuler der „links-braunen Lügenpresse“ ständig umgibt !!!
    .

    „Jede links-kriminelle Lüge ist sehr viel schlimmer als eine Atombombe, weil dieser linke Hass und diese linke Hetze zeitgleich Millionen von Menschen vergiftet und dem Verderben und Tod aussetzt, als eine einzige Atombombe das je könnte“ !!!

    „Die linke Hetze und die linke Verlogenheit hat schon etliche Millionen von Toten auf dem Gewissen“ !!!

    „Bevor irgendwo auf der Welt EIN einziger Mord geschieht, haben die links-braunen Zombies der „links-braunen Lügenpresse“ schon millionenfach zuvor gemordet durch permanente links-kriminelle Volksverhetzung, linke HASS-Kriminalität und linken Lügen-Terror in Dauerschleife“ !!!

    Gebt den extrem gewalttätigen links-kriminellen Gift-Mäulern der „links-braunen Lügenpresse“ endlich ihren eigenen Hass und ihre eigene Hetze wieder zurück. Das gehört NUR denen !!!

    Die links-kriminellen Gift-Mäuler der „links-braunen Lügenpresse“ haben ein UN-auslöschbares Anrecht darauf, für ihren täglichen Massen-MORD gestraft zu werden. Das darf man denen NICHT vorenthalten !!!

    Deutschland gegen links !!!
    .
    .
    .

  169. .
    Hier eine heimlich gefilmte „Sitzung“ in der geschlossenen, links-verseuchten Irrenanstalt Reichstag, in dem linke Betrüger, linke Gefühls-Tote Heuchler, linke Volks-MÖRDER, linke Terroristen und linke Amtseid-Betrüger anwesend waren.

    VORSICHT, fast so gruselig wie die tägliche Realität !!!

    The Thing (im Reichstag) !
    https://www.youtube.com/watch?v=sJFeSzuODyI

    „NIE wieder Gewerkschaften“ !!!

    Die NAZI-Bestien-Gewerkschaften haben durch jahrelange Einflussnahme und den linken Straßen-Terror gegen Volks-getreue, ihrer geisteskranken und tollwütigen NEONAZI-Antifa-Terror-Schergen-Tunten, aus unserem Reichstag eine geschlossene, links-verseuchte Irrenanstalt gemacht !!!

    Die linken Killer-Würmer die da herum fliegen symbolisieren die tödlichen, linken Medien-Lügen aus den Medien-Gift-Küchen der „links-braunen Lügenpresse“, die skrupellos ALLE Menschen töten wollen !!!
    .

    Der „Kampf gegen die linke Gefahr“ ist oberste Bürgerpflicht und dieser „Kampf gegen links“ MUSS intensiv auf ALLEN Gesellschaftsebenen geführt werden, um den laufenden Völker-MORD durch die linken-NAZIS an uns Deutschen zu STOPP´en !!!

    Deutschland gegen die linken Völker-MORD-NAZIS !!!

    Deutschland gegen das „linke Lügen-Pack“ !!!

    Deutschland gegen links !!!
    .
    .
    .

  170. .

    Warum lassen sich 80.000.000 Menschen so belügen ???

    Die linken Schmierfinken der „links-bunten NAZI-Lügenpresse“, neues aus „Der Anstalt“.

    Die Vollmeisen, Schmierfinken und Schnapsdrosseln – Max Uthoff 31.03.2015 – Bananenrepublik
    https://www.youtube.com/results?search_query=Die+Vollmeisen%2C+Schmierfinken+und+Schnapsdrosseln+-+Max+Uthoff

    „Zur ewige Hölle mit der hypnotischen, gewalttätigen und links-radikalen „NAZI-Lügenpresse“, die uns das alles angetan hat und in all den Jahren permanent unser Vertrauen missbraucht hat und immer noch weiterhin links-radikal missbraucht von dem neuen „NAZI-Propaganda und links-Terror-Ministerium“ zentral gelenkt und zentral gesteuert“ !!!
    .

    „JEDE links-Medien-Lüge und links-radikale Volks-Beschimpfungen sind ein sehr, sehr grausamer Gewaltexzess Gegen das Volk, dem die Stimme genommen wurde um es auf sehr, sehr grausame, links-radikale Art zwangsweise zu manipulieren und zu transformieren. Das ist ein unheimlich großer und grausamer links-radikaler Gewaltexzess, weil von den Gefühlstoten links-radikalen die Seele der Menschen vergiftet wird und nicht nur der Körper“ !!!
    .

    „In der Schöpfung können wir uns einen neuen Körper suchen, eine „neue Seele“ aber leider niemals“ !!!

    Deswegen ist das so ein gewaltiger und extrem grausamer links-radikaler Gewaltexzess, was die „links-bunte NAZI-Lügenpresse“ da macht !!!

    Die mörderischen Linkspopulisten, die „seit Jahren“ ständig NUR hetzen und ständig NUR ausgrenzen, diese „links-radikalen NAZIS der Lügenpresse“ haben ein ewig währendes Anrecht darauf, für IMMER mit Schande bedeckt zu bleiben und bis in alle Ewigkeit MUSS den Linkspopulisten IMMER NUR mit Verachtung, Abscheu und Ausgrenzung begegnet werden, denn diese „links-radikalen-NAZIS der Lügenpresse“ werden es IMMER wieder versuchen, die Seelen der echten Erden-Menschen links-radikal zu vergiften !!!
    .

  171. .
    „Das geisteskranke „linke-NAZI-Pack“ erkennt man daran, dass die die Menschen einfach NICHT in Ruhe leben lassen wollen, sondern IMMER wieder im Leben der Menschen herum-pfuschen wie in einer großen linken NAZI-Puppenstube“ !!!
    .

    Das Macht-missbrauchende „linke-NAZI-Pack“ soll endlich abhauen aus Deutschland und seinen dummen linken-NAZI-Mist woanders machen und NIEMALS wieder hier in Deutschland anlanden, denn das „linke-NAZI-Pack“ will sich auf Kosten und unter Missbrauch der Deutschen hier wieder salonfähig machen, indem sie Deutschland ausrauben, vernichten und unseren Feinden zum Fraß vor werfen !!!

    Wieder gibt es den linken NAZI-Gesinnungsterror „ wer nicht für uns ist, der ist gegen uns „ und wieder werden Menschen mit der Reichsbahn deportiert und in Zentrallagern konzentriert wobei deportieren (lat. deportare ) auch wieder „Menschen verfrachten aus Staatsgründen“ bedeutet, genauso wie „Damals“ es genauso war !!!

    Wieder werden die „Befehlsketten“ missbraucht von den linken-NAZIS, wieder wird gegen den „Rechts“-Staat gehetzt und gegen die Demokratie gewettert, wieder werden die Kinder und Jugendlichen für eine geisteskranke und Gefühlstote linke Psychopathen-Ideologie missbraucht, die wieder wegen ihrer Lebens-Fremdheit zur erneuten Total-Vernichtung führen wird, genauso wie „Damals“ es genau so war !!!

    Während die damaligen linken-NAZIS Männer waren, verwenden die erneut aufmarschierenden „links-bunten NAZIS“ nun Frauen mit giftigen, aufdringlichen und extrem hypnotischen Hexen-Stimmen um nicht so aufzufallen. Auch werden wieder die Lügen-Medien links-verseucht missbraucht um den erneuten Aufmarsch der „links-bunten NAZIS“ zu verschleiern und zu tarnen und um erneut Hetze, Ausgrenzungen, linken Gesinnungs-Terror und „Sozi=NAZI Lügen-Propaganda-Gift“ zu versprühen über die nun noch viel gefährlichen und hypnotischen NAZI-Volksempfänger !!!
    .
    .

    „Was soll das 80.000.000 Menschen interessieren, was da NUR „ein einziger verlogener linker, ekelerregender Gift-Zwerg“ von sich gibt, der das dumme MEDIEN-Verteilsystem missbraucht“ !!!
    .

    „Raus mit den hoch gefährlichen, hypnotischen und mit den extrem gefährlichen unterschwelligen Botschaften verseuchten „NAZI-Volksempfängern“ aus der Privat-Sphäre, RAUS damit“ !!!
    .

    Die unterschwelligen Botschaften sind deswegen so gefährlich, weil die auch nachträglich in JEDEN beliebigen Film eingefügt werden können.

    Ein alter Heinz Rühmann Film kann z.B. digitalisiert werden und mit digital eingefügten, links-radikalen unterschwelligen Botschaften, den subliminalen Botschaften auf den dummen Stinke-Sender gegeben werden.

    Jeder den nun meint einen alten Film ohne links-radikale Beeinflussungen anzuschauen, der wird hier auch noch von der gnadenlosen, gefährlichen und Gefühlstoten linken Medien-Manipulation erwischt !!!

    Versteckte Botschaften
    https://www.youtube.com/watch?v=amDIMGruwHU

    Subliminal (Psychologie)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Subliminal_%28Psychologie%29
    .
    .

  172. Alles was die linken Sonderlinge der „Lügenpresse“ von sich schwubbeln, das MÜSSEN wir „negieren“ :

    – ALLES was die linken schlecht machen, das ist GUT und verdient UNSERE Unterstützung.
    – ALLES was die linken als gut singen wollen, das könnte abgrundtief schlecht sein und verdient unsere Verachtung und unseren Widerstand.
    – ALLES was die linken von sich schwubbeln ist zu 100% gelogen und genau das Gegenteil ist meistens die Wahrheit !!!
    .

    „Das hätten wir schon viel, viel früher so machen müssen, nachdem die linken-NAZIS von der „Lügenpresse“ ständig unser Vertrauen missbrauchen und uns nun schon seit Jahren, „zentral-gesteuert vom linken NAZI-Propaganda- und links-Terror- Ministerium“, so sehr belügen“ !!!
    .

    Die „angebliche Kriegsschuld nach 70 Jahren“ ist eine einzige „links-kriminelle Medien-Erfindung“ und durch „linke-Medien-Lügen in Dauerschleife“ sollte diese links-radikale Medienerfindung „ angebliche Kriegsschuld nach 70 Jahren “ in der D-Bevölkerung verankert werden, damit die lange geplante Menschenschlepperei erduldet wird und um den „Völker-MORD gegen Deutschland“ einzuleiten. ALLES wird gesteuert vom zentralen „NAZI-Propaganda- und links-Terror-Ministerium“ !!!

    Auch dass es angeblich neben den „links-braunen NAZIS“ und neben den „links-bunten NAZIS“ auch noch andere Nazis gebe, auch das ist NUR eine links-Medien-Dauer-Lüge. Die linken bringen damit NUR ihre notorische und pathologische „Rechts-Staat“-Feindlichkeit zum Ausdruck, genauso wie ALLE linken-Verbrecher und linke-Mörder gegen den „Rechts-Staat“ pöbeln, der ihre links-kriminellen Machenschaften stoppen könnte !!!
    .

    „Die Gewalt-bereite, links-kriminelle „NAZI-Lügenpresse“ sind unser ALLER TOD-Feinde und diese „linken Volks-MÖRDER und linke TOD-Feinde der Menschheit“ haben ein UN-auslöschbares Anrecht darauf, mit Schimpf und Schande überhäuft zu werden und überall mit Schimpf und Schande verjagt zu werden, bis in ALLE Ewigkeit“ !!!

    „JEDE einzelne mörderische linke Medien-Lüge ist ein unvorstellbarer, sehr, sehr grausamer links-radikaler Gewaltexzess gegen das Deutsche Volk und gegen die gesamte Menschheit“ !!!

    „Lügenpresse“ halt die Fresse !!!
    „Lügenpresse“ halt die Fresse !!!
    „Lügenpresse“ halt die Fresse !!!

    .

  173. .
    Die ehrenwerten Bürgerversammlungen dürfen deswegen NIEMALS mehr enden !!!

    Die ehrenwerten Bürgerversammlungen dürfen deswegen NIEMALS mehr enden. Da kann das zentral gesteuerte, bezahlte und links-kriminelle Empörung-Management plärren, bis denen die Luft weg bleibt und bis diese gewaltbereiten links-radikalen von selbst explodieren vor lauter Verlogenheit !!!

    „Fahrt endlich zur ewigen Hölle, ihr zentral gesteuertes, bezahltes und links-kriminelles Empörung-Management und kommt NIEMALS mehr“ !!!
    .

    Die „links-bunte NAZI-Lügenpresse“, die „Damals“ auch die Juden ausgegrenzt und verurteilt hatte, so wie auch HEUTE wieder ALLE 80.000.000 Bürger ausgegrenzt und verurteilt werden, diese „links-bunte NAZI-Lügenpresse“ soll doch geifern bis die selber explodiert, denn das sind NUR ganz, ganz wenige links-kriminelle Personen, die aufgrund ihrer kriminellen Handlungen vor den besorgten Bürgern „panische ANGST“ haben !!!
    .

    Diese ängstlichen, links-kriminellen Personen MISSBRAUCHEN das elektronische „Medien-Verteilsystem“ und NUR deswegen wirkt das „dumme links-radikale Medien-Geplärre“ so ekelhaft und „NUR deswegen wirkt es NUR scheinbar so groß“ !!!

    NUR durch die elektronische Vervielfältigung dessen, was da NUR „ein einziger linker Gift-Zwerg“ verlogenes vor sich hin sabbert und in das linke Gift-Mikrofon hinein-sabbert, NUR dadurch entsteht in unserer fehlgeleiteten Phantasie die angebliche Macht der Medien, die es in Wahrheit NICHT gibt, sondern NUR auf der Vermutung basiert, dass viele Andere diesen linken Medien-Mist für die Wahrheit halten könnten. Wahre Umfragen zeigen aber IMMER wieder, dass so gut wie NIEMAND dem verlogenen links-Medien-Mist auf den Leim gehen !!!

    Destabilisierung mittels der Migrationswaffe – Prof. Michael Vogt
    https://www.youtube.com/watch?v=LIFX7kfN-hs
    .
    .

  174. .
    Die linken, Gefühlstoten Betonköpfe kennen NUR ein affenartiges „alle schreien den Gleichen Mist“-Miteinander und das führt zu ewigen, lebensfremden Unfrieden und links-krimineller, lebensfremder Zwanghaftigkeit !!!

    Wehret den Anfängen !!!
    .

    Es gibt noch „sehr viel zu verteidigen“ und unsere Gegner sind sehr, sehr wenige, die NUR deswegen so ekelhaft wirken, weil die mit Hilfe der verfluchten, links-kriminellen Gewerkschaften und deren bundesweites Terror-Netzwerk in allen Firmen, allen Behörden, allen Gerichten, allen Staatsanwaltschaften, allen Stadtverwaltungen, allen Sendeanstalten und allen Zentralbehörden einschließlich Bundestagsverwaltung Schlüsselpositionen ergaunert haben und eine „links-kriminelle Einheitskloake mit Gesinnungs-Terror“ verbreiten, die NIEMAND haben will, außer deren bezahltes linkes Empörungs-Management und sonstige bezahlte linke Sonderlinge, linke Klatsch-Affen und links-dumme Jubel-Affen, die gar nicht begreifen, worum es hier eigentlich geht !!!
    .

  175. .
    Wir Deutschen und europäische Völker sollen hier ohne Grund verheizt werden, damit sich bestialische, unbekannte Rassen und bestialische, unbekannte Personen-Gruppen hier austoben können, NUR weil sich in die Regierungen, wo vorher echte Menschen mit Herz und Verstand saßen, nun die Sekten-Mitglieder der Macht-gierigen linken „Sekte der Gefühlstoten ANTI-menschen“ mit Hilfe der verfluchten, Arbeitnehmer-feindlichen Gewerkschaften eingeschlichen hat !!!

    Die verfluchten, verlogenen und links-radikalen Gewerkschaften verfolgen NUR eigene Ziele und das angebliche kümmern um die Belange der Arbeitnehmer ist NUR verlogen und auch NUR vordergründig um ein schmarotzendes Gesinnungs-Terror-Netzwerk bis in ALLE Wirtschaftszweige und bis in ALLE Verwaltungen aufzubauen, um durch kollektiven Gesinnungs-Terror vor Ort und illegale Einflussnahmen in Betrieben und Verwaltungen zum Nachteil der Beschäftigten unser Land mit der links-kriminellen, geisteskranken und Gefühlstoten Ideologie zu vergiften !!!

    Durch die wirklichen links-kriminellen Aktivitäten der verlogenen Gewerkschaften werden letztendlich alle Arbeitnehmer umgebracht werden !!!

    Die verfluchten und verlogenen Gewerkschaften sind die wahren Menschenschlepper und die Keimzelle sowie der Brutkasten für ALLEN linken Gesinnungs-Terror hier in Deutschland !!!

    Menschen-Schlepper und Menschen-Deportation Portal der NAZI-Gewerkschaften mit ihren Terroristen, den geisteskranken NEONAZI-Antifa-Terror-Schergen Terroristen der Gewerkschaften, die gerne Polizei angreifen und MORD-Anschläge gegen den „Rechts-Staat“ (ver)üben !!!

    NEONAZI-Antifa-Terroristen Woche der Industrie NAZI-Gewerkschaft Metall Wolfsburg: Auch die Arbeit des Kumpelvereins wurde vorgestellt.
    http://migration-online.de/beitrag._aWQ9ODUyMg_.html

    (VORSICHT, dummes, verlogenes linkes NAZI-Gefasel zur Tarnung der Profit-gierigen links-kriminellen NAZI-Sozialisten-Sekte auf diesen Menschen-verachtenden Menschen-Schlepper-NAZI-Seiten!)
    .
    .

    Angriff der geisteskranken, tollwütigen und gesetzlosen NEONAZI-Antifa-Terror-Schergen Terroristen von den Gewerkschaften. Linker NAZI-Gesinnungs-Terror gegen die viel zu geduldigen und viel zu friedlichen, besorgten Bürger, genauso wie „Damals“ mit dem linken Gesinnungs-Terror es auch so war !!!

    Rotfaschistische Schlägertruppen DER GEWERKSCHAFTEN greifen friedliche Bürger brutal an!
    https://www.youtube.com/watch?v=MZWXqxTamkc
    .

  176. Da ist er wieder der „links-kriminelle NAZI-Gesinnungs-Terror – Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns“ !!!

    „Die Völker-mordenden links-radikalen Lügen-Medien und die Völker-mordenden linken Lügen-Regierungen sind die realen TOD-Feinde der Menschheit und MÜSSEN deswegen besser kontrolliert und schnellst möglich ausgeschafft werden“ !!!

    Die Welt ist leider nirgendwo friedlich. Jesus wurde an das Kreuz genagelt, war das vielleicht friedlich?

    Deswegen ist leider Gegenwehr angesagt um den persönlichen Frieden gegen die linken Terroristen zu verteidigen, denn das verlogene „friedlich-Geplärre“ der Kirchen und der links-kriminellen NAZI-Lügen-Medien, dient NUR ganz einseitig dem Zweck die Massen still zu halten, damit sich gewollt Gewalttätige linke Terroristen austoben können um die Messen mit NUR linkem Terror zu bearbeiten und links-kriminell zu unterdrücken !!!

    So kann der linke Widerstand ausarten, wenn die linken Terroristen, die NEONAZI-Antifa-Terror-Schergen Terroristen der Arbeitnehmer-feindlichen Gewerkschaften und auch der „links-bunten NAZI-Lügenpresse“, weiterhin die jetzt noch viel zu Gegenwehr-träge und geduldige Bevölkerung weiterhin mit ihrem einseitig linken Terror gegen den „Rechts-Staat“ provoziert !!!

    South Korean Combat Police corps VS a … protest group !
    https://www.youtube.com/watch?v=7rCSu9GO1ps
    .

    Wehret den Anfängen !!!
    .
    .
    .

  177. Lügen, Lügen, Lügen, wo man auch hinschaut, wird gelogen:

    Sexuelle Übergriffe
    Lügenzahl vom Oktoberfest

    Im Netz kursiert eine Zahl, die das Geschehen an Silvester in Köln relativieren soll: die vermeintliche Dunkelziffer von Vergewaltigungen auf dem Oktoberfest. Man hört sie auch bei ARD und ZDF. Wieso überprüft das dort keiner?

    Gottfried Schicht von der Pressestelle des Polizeipräsidiums München verneint. Er verneint deutlich. Er verneint, was seit Tagen im Zusammenhang mit den gewalttätigen Übergriffen von Köln im Netz verbreitet wird: Dass es auf dem Oktoberfest jedes Jahr zehn Vergewaltigungen gäbe, und die Dunkelziffer bei zweihundert Taten liege. Das Netz hat die Zahlen aus einem Artikel der „taz“ des Jahres 2009, der keine Quellen angibt, und nicht aus der Statistik der Polizei. 2008 kam es den Behörden zufolge zu vier Vergewaltigungen, 2009 zu sechs, vorletztes Jahr zu zwei und dieses Jahr zum Glück nur zu einer versuchten Tat. Nein, sagt Schicht, das könne er wirklich ausschließen, die Zahlen zehn und zweihundert seien definitiv falsch.

  178. #28 Bundesfinanzminister (10. Jan 2016 11:21)
    – – –
    Gute Einschätzung.

    „Ach ja, „Vermummung“… das ist ja wohl Verarschung pur, es ist doch standard bei Linken, sich zu vermummen, wollen die Sozis doch sogar per Gesetz durchbringen, lächerlich.“
    – – –
    Ich war letztes Jahr Januar auf einer Dügida-Veranstaltung, da wollte die Polizei nicht loslaufen lassen, bis nicht alle – ca. 7 – Sonnenbrillen = „Vermummung“ abgenommen worden waren …

  179. #201 ArmesDeutschland :
    Freilich gibts noch Extremeres. Aber dieser Polizist hat der richtigen Seite geholfen. . Durch ihn ist das Lügen und Vertuschen auch in den Mainstream-Medien ein Thema geworden. Solche müssen wir auch schützen. (Weiß jemand ob ihm was passiert ist? )
    Und wir müssen auch verstehen, dass sich nicht jeder outen kann. Bei aller berechtigten Wut – so stark sind wir noch lange nicht.

  180. #32 Eurabier (10. Jan 2016 11:23)

    #23 FrankfurterSchueler (10. Jan 2016 11:19)
    #2 Koapftiachl (10. Jan 2016 10:58)
    #5 Haram (10. Jan 2016 11:05)

    Seht euch doch bitte die EZB Demo in Frankfurt an 2015, was alles möglich ist. Diese war geleiteit vom stellvertretenden Landtagspräsidenden Dr.Ulrich Wilken, Die LINKE, der den Posten immer noch begleitet.

    Da war es für die Beamten zu gefährlich, eine angegriffene Polizeiwache zu schützen! 🙂
    – – –
    Und bei einem der Linken-Überfälle auf Leipziger Polizeiwachen haben sich die Polizisten verschanzt. Das Motto „Bulle, dein Duldungsstatus ist abgelaufen“ beeindruckt die Polizei offenbar nachhaltiger als friedliche Bürger, die für nicht mehr und nicht weniger als die Sicherheit auf den Straßen und Plätzen ihres eigenen Landes auf die Straße gehen, barhäuptig/nur mit Mützen einer martialisch aufgezäumten Phalanx von schlagbereiten Politiksöldnern gegenüberstehend. Ob wir was falsch machen …?
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article136179037/Bulle-dein-Duldungsstatus-ist-aufgehoben.html

  181. Hab ichs mir doch gedacht. Habe schon gestern in meinem Kommentar geschrieben dass es durchaus so wirkte, dass einige Böller auch ausserhalb des Protestzuges gezündet worden sind.
    Wenn sich dieser Verdacht erhärtet und es Videos gibt, dann sollte die Blamage der Polizei perfekt sein. Im Internetzeitalter kann man sowas nicht mehr vertuschen. Die ausländische Presse wird sicher genau hinschauen.

  182. “ Innerhalb der Befehlskette tut er nur seine Arbeit und ist, wie viele, vielleicht nicht damit einverstanden was geschieht, hat aber eben auch einiges zu verlieren. “
    und dann drehten sie das Gas auf.

    Oh mein Gott, die armen, armen bemitleidungswürdigen Befehlsempfänger.

    Wie sich doch die Geschichte immer wiederholt.

  183. Leute, es ist GLASKLAR zu erkennen, WER da den Böller wirft. Man achte in dem ersten Video bei ca. 0:50 auf den schwarzgekleideten Mann mit dem schwarzen Rucksack und der Hinterkopfplatte, der sich im Bild rechts neben dem Mann mit dem roten Rucksack befindet. Man sieht sogar die Bewegung der rechten Hand, die den Böller aus dem Handgelenk abwirft – zeitgleich läuft er als erster nach rechts weg.

  184. ZITAT:
    § 127 StPO
    Vorläufige Festnahme

    (1) Wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, JEDERMANN befugt, ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen.
    (Zitatende)

    BÖLLERPRESSE SELBER FESTNEHMEN!!!

    Wir brauchen dringend EIGENE Aufklärungs- und Greiftrupps. Böllerwurf auf Demo ist Landfriedensbruch, also eine Straftat und damit kann jeder Täter SOFORT von JEDERMANN gemäß § 127 StPO festgenommen werden.

    Wir müssen unseren Ordnern einen Greifauftrag erteilen, dann können wir die Böllerpresse identifizieren und vorführen!!! Es sollte von der Veranstaltungsleitung auch nochmal JEDER aufgefordert werden, die Greiftrupps zu unterstützen. Statt zuzulassen, wie die Polizei zu unserem Gegner gemacht wird, sollten wir ihr helfen unsere Gegner zu verhaften!

  185. Kölner Polizei gehört ausgelöst und es muss eine lückenlose Aufklärung durch die OSCE erfolgen!

    Ich traue keiner deutschen Behörde mehr, die sind gleichgeschaltet wie in der DDR/NSDAP.

    Es wäre für das Ansehen der Polizei sehr gut, wenn die komplette Polizeiführung in Köln aus dem Amt fliegt, denn was nun immer deutlicher wird ist, dass die Polizei wohl kriminelle Handlungen zu lies.

    Was für eine Schande für die Kölner Polizei- packt euch irgendwo hin und nehmt den Jägermeister und seine Führerin gleich mit!

    Man hat sich an dem Versammlungsgesetz, dem Grundgesetz und dem Polizeigesetz zu orientieren und sich ansonsten neutral zu verhalten.

    Ja, wo wart ihr Silvester?

    OSCE – http://www.osce.org/who

    Leider führt gerade Buntland den Vorsitz. PEGIDA sollte in Wien vorstellig werden.

  186. Pegida war bereits schon einmal das Ziel einer aufmerksamkeitsgeilen Medienhure.

    Der Reporter hatte sich unter die Teilnehmer einer Pegida-Demonstration in Dresden gemischt, ohne deutlich zu machen, dass er als Journalist vor Ort ist. Einem ebenfalls anwesenden Fernsehteam des NDR spielte er vor, ein überzeugter Pegida-Demonstrant zu sein, im Interview äußerte er islamfeindliche Ansichten.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-12/rtl-pegida-entlassung

    Und es waren auch Vertreter der Presse, die in Lichtenhagen heillos Besoffenen Geld in die Hand drückten, damit die vor der Kamera den Hitlergruss zeigen.

    Die „vierte Gewalt“ ist ebenso korrumpiert wie die anderen drei Gewalten im Staat.

  187. 198 Tom62 (10. Jan 2016 15:22)
    #188 verwundert (10. Jan 2016 14:23)

    Das behauptet niemand. Auf die einfache Frage aber, wem denn solche Vorwürfe – sie stimmen oder sie stimmen nicht – im Kontext dieser Sache hier etwas nützen, sind Sie noch nicht gekommen?

    Gehen Sie denken, Sie wunderlicher Mensch.
    ———————
    Oh doch, genau dieser Eindruck wird erzeugt, ob absichtlich sei mal dahingestellt.
    Die anderen haben immer unrecht, haben immer angefangen und wenn offensichtlich nicht, dann wurde man dazu genötigt, die Medien haben grundsätzlich unrecht; es sei denn sie schreiben was euch in den Kram passt, dann weist man gerne drauf hin.
    Jeder der eine Deutschland-Fahne halten kann ist ein aufrechter Patriot, im unermüdlichen Einsatz für Deutschland. Ein Gutteil dieser Patrioten sorgen sich nur um den eigenen Hintern, dass man womöglich für irgend etwas bezahlen müsste – oder noch schlimmer das irgendein Vollbartträger mehr als man selber hat, oder bedienen so ihren jahrelang latent schlummerten unverholenen Fremdenhass, da sie jetzt gerade Auftrieb verspüren und mit den ach so harmlosen Spaziergängern endlich mal rausbrüllen kann wo man die anderen Jahre zu feige dafür war.

    Hier wird das alles als nette. friedliche Volksbewegung verkauft, die nur hehre und alturistische Anliegen haben und das ist absoluter Bullshit.

    Das Üble an der Sache ist, dass „Ihr“ mit einigen Dingen wirklich recht habt, aber durch diese unübersichtlichen Interessenlagen, abschreckenden Propagandisten, dass Reinschwemmen von echten und verabscheuungswürdigen Nazi, teilweise lächerlichen Verschwörungstheoretikern und das strikte schwarz/weiß Sehen, bleibt der Eindruck „nein mit so etwas will ich nichts zu tun haben“.
    Und so geht es den meisten Menschen.

  188. Die Polizei, jeder einzelne Polizist der dort gegen die Bürger gewaltätig wurde, ist nicht Dein „Freund und Helfer“. Sie sind Handlanger. Jedem, der bei dieser Veranstaltung dabei war, sollte/muss dies klar sein. Es ist nicht die omminöse „Polizei-Führung“ von der häufig die Rede ist. Jeder einzelne Polizist, der diesen momentan laufenden Rechtsbruch durch seinen Dienst mitträgt, ist als Person verantwortlich und somit zur Rechenschaft zu ziehen.

  189. Karneval, lieber lachen als K_otz__
    Ich wußte nicht dass der Umzug
    schon Stattgefunden hat.
    Ganz schön Schwierig mit so vielen
    alkholisierten Personen, es hat schon
    verwundert, dass nicht aufgelöst wurde.
    Gut war die Idee die Umzugswagen,
    wie Polizeifahrzeuge aussehen zu lassen.
    Und die Idee, die Polizei gegen
    die Bevölkerung vorgehen zu lassen.
    Die haben sich total asozial verhalten.
    Da muss der Schagstock raus,
    der Wasserwerfer eingesetzt werden.
    Ein bisschen gefehlt haben die Jubelperser,
    oder heißen die jetzt Lobbyisten?
    Egal, die vertreten die Geldlobby.
    Ob die Kohle aus dem Iran oder
    Saudi Arabien kommt. Wird eh geheimgehalten.
    Sunnisten? Scheiiten? Wahabisten?
    Die mussten nicht selber dreschen.
    Das wird gemacht.
    Ordendlich draufkloppen. Das sind
    bestimmt Vergewaltiger, oder Fahnenträger.
    Jaeger scheint Vorsitzender
    zu sein. Er wird die Kosten tragen lassen,
    Waren 1700 Schauspieler im Einsatz.
    Schwarzgekleidete liefen
    da auch rum. Burka für Männchen?
    Keiner weiß wer alles da war,
    Die ÖR werden die Wahrheit verbreiten.
    Dafür sind sie weltbekannt.

    Ist Karneval. Voll lächerlich,
    der Verein.

  190. Sieht man sich die Demo bei RT an, die life und unkommentiert übertragen haben, ist völlig klar, daß es von Anfang an der Plan der Polizei war, die Demonstration aufzulösen.

    Ob da wirklich direkt von der Polizei auch Böller geworfen wurden, ich glaube es nicht. Es wimmelte ja von Kameraleuten und Handy-Filmern.

    Dass von der Roten SA als Teil der ‚Gegendemonstranten‘ Agent Provokateure eingesetzt wurden, wird ja selbst von diesen Kreisen nicht bestritten.

    Übrigens, der Type mit dem Hut, der ein überdimensionales Plakat immer vor hoch aufgeständerte Filmkameras mit etwa ein Meter Abstand hielt, scheint tatsächlich wohl eher ein seltsamer Demonstrant gewesen zu sein, denn so plump als Polizeispitzel die Berichterstattung zu unterstützen, wäre wohl etwas riskant gewesen.

    Allerdings, wenn man sich den Internetauftritt des Öffentliche-Rechtlichen Zwangsbezahlfernsehens ansieht, wie dort die Demo bebildert wird, es ist einfach unsäglich peinlich.

    Als es zu Auseinandersetzungen zwischen ungarischen Grenzschützern und Flüchtlingen kam, zeigte die BBC, wie junge Männer Tore eintraten und Steine warfen. In der dümmlichen Staatspropaganda der ARD-Tagesschau waren die drastischsten Bilder nicht zu sehen.

    Ein polnischer Regierungssprecher wies das Gehetze von Merkel, Schulz und Co. zu Recht zurück, zuallerest solle man sich das Staatsfernsehen in Deutschland ansehen, ehe man Kritik an den polnischen Plänen äußert.

  191. Mittlerweile 500 Anzeigen in Köln!!!

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-zahl-der-anzeigen-steigt-auf-mehr-als-500-a-1071337.html

    Merkel hat Deutschland ins Chaos gestürzt! Wild gewordene Männerhorden ziehen durch die Städte, demütigen die Frauen und nehmen sich mit Gewalt, was sie wollen. Niemand ist vor ihnen sicher, wenn sie sich zusammenrotten, weder Mann noch Frau noch Kind.
    Die Polizei hat versagt, die innere Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet, nur auf den politischen Gegner wird munter draufgehauen. Da sind plötzlich 2.000 Polizisten verfügbar.

    Der Irrsinn muss ein Ende haben. MERKEL MUSS WEG!

    Übrigens: Es reicht nicht zu wählen. Man muss (siehe Bremen) auch auf die Auszählung schauen.

  192. #233 Freya- (11. Jan 2016 10:04)

    Der hier „soll“ der Böllerwerfer hinter der Polzei gewesen sein ! Im Video der mit dem Rucksack!

    Sebastian Ramnitz
    ist freiberuflicher Referent mit den Schwerpunkten Rechtsextremismus und Demokratieförderung. Zudem ist er als Sozialtrainer aktiv.
    Füchtelerstr. 35
    Vechta
    0176 20343290

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=962876920459674&set=p.962876920459674&type=3&theater

    und

    https://www.facebook.com/ramnitz?fref=ts
    – – –
    Macht nichts, wenn Sie Ihre fb-Seite flink abgeschaltet habenm, Herr Ramnitz.
    Sollten die Vermutungen stimmen, kommt die Sache ans Licht.
    Seien Sie sicher.

Comments are closed.