mazIm Studiogespräch mit N24 log der Vorsitzende des Zentralrats der Moslems, Aiman Mazyek (Foto), dass die Sex-Attacken und Raubüberfälle von Moslems in Köln „nichts mit dem Islam zu tun“ hätten. Man würde einen „riesen Fehler“ machen, wenn man einen „Kontext zur Religion“ herstellen würde. Dies würde „Pegidisten und Anderen“ nützen. Er sei „entsetzt“ über diese „Art der Diskussion“, da es im Islam „eine Todsünde“ sei, eine Frau zu vergewaltigen oder sie „entsprechend zu bedrängen“. Er sei „überrascht“, dass hier versucht werde, „Zusammenhänge herzustellen“.

(Von Michael Stürzenberger)

Hier das verlogene Interview, das der dreiste Taqiyya-Spezialist und Halbsyrer Aiman Mazyek am Mittwoch dem TV-Sender N24 gab. Exakt das Gegenteil seiner Aussagen ist der Fall: Sowohl das Berauben der „Ungläubigen“ als auch das Vergewaltigen von unislamisch bekleideten Frauen ist in dieser Gewalt- und Eroberungs-Ideologie legitimiert. Im Islam gilt grundsätzlich die Pflicht für Frauen, sich mit ihrer Bekleidung zu verhüllen:

„O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie dann erkannt und nicht belästigt werden.“ (Sure 33, Vers 59)

Wer sich also freizügig kleidet, verhält sich unislamisch und läuft Gefahr, „belästigt“ zu werden. Der australische Mufti Sheik Taj Aldin al-Hilali (Foto unten) predigte 2006 während des Fastenmonats, dass die Vergewaltigung von leicht bekleideten Frauen aus islamischer Sicht nachvollziehbar ist:

„Unbedecktes Fleisch ist das Problem. Wurde es ohne Bedeckung draußen auf die Straße gelegt oder in den Garten oder in den Park, dann kommen die Katzen und essen es. Ist das nun die Schuld der Katzen oder des unbedeckten Fleisches?“

Sheik Taj Aldin al-Hilali-2

Der Mufti stellt auch fest, dass Frauen, die sich „verführerisch in den Hüften wiegen“ und “Make-up tragen”, selbst Schuld an Vergewaltigungen sein. Der Tagesspiegel berichtete am 26. Oktober 2006 über diese typisch islamische Sichtweise.

Vergewaltigung

Der hochrangige moslemische „Geistliche“ Yusuf al-Qaradawi, Vorsitzender des Europäischen Rates für Fatwa und Forschung (ECFR), fordert, dass weibliche Vergewaltigungsopfer bestraft werden sollen, wenn sie bei einem sexuellen Überfall unangemessen angezogen sind. Mit ihrer Kleidung oder ihrem Verhalten seien diese Frauen schuldig, einen sexuellen Angriff zu provozieren. Diese Aussagen wurden vom britischen Telegraph am 11.7.2004 dokumentiert.

Yusuf al-Qaradawi

Yusuf al-Qaradawi (Foto oben) ist übrigens auch der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates des „Europäischen Instituts für Humanwissenschaften“ in Chateau Chinon, wo auch der in Deutschland als „moderat“ dargestellte Imam Bajrambejamin Idriz studierte. Die dortigen Abschlüsse werden wegen Extremismus weder in Frankreich noch in Deutschland anerkannt. Dieses Institut gilt als Hort der Muslimbrüder, schließlich wird al-Qaradawi auch als deren Chef-Ideologe bezeichnet.

Auf der Internetseite des „MuslimStern“ wurde als Reaktion auf die Verbrechen von Köln Folgendes veröffentlicht:

„Einige Frauen sollten darüber nachdenken, ob es klug ist, leicht bekleidet und angetrunken, sich zwischen Horden von alkoholisierten Männern zu begeben. Generell trägt die Frau aufgrund ihrer Beschaffenheit eine Verantwortung, wenn sie sich aus dem Haus begibt. Man kann nicht vor einem Löwen eine nackte Antilope werfen und erwarten, dass bei dem Löwen sich nichts regt. Es ist erstaunlich, dass im Biologieunterricht so viel über das Paarungs- und Sexualverhalten der Lebewesen unterrichtet wird, aber diese Regeln im Alltag komplett missachtet werden.“

Frauen seien also selber schuld an Vergewaltigungen, wenn sie sich unislamisch anziehen. So läuft die Islamisierung: Unterwerfung unter die Regeln des Islams, sonst muss man mit Konsequenzen rechnen. Der Beitrag wurde mittlerweile zwar wieder gelöscht, ist im Cache aber noch zu sehen.

Die Biographie des Propheten Mohammed berichtet auch von der Beraubung und Tötung der Ungläubigen sowie der Versklavung ihrer Frauen und ihrer anschließenden faktischen Vergewaltigung. Beispielsweise bei seinem Konflikt mit dem jüdischen Stamm der Bani Qurayza, den er überfiel und fast einen Monat belagerte, bevor die Juden schließlich kapitulierten. Anschließend befahl Mohammed, dass die Männer getötet werden sollten, das Eigentum geteilt und die Frauen und Kinder als Gefangene genommen werden.

Um die Männer zu töten, ließ der Prophet Gräben ausheben und ihnen korankonform die Köpfe abschlagen. Die gefangenen Frauen verkaufte der Prophet, um damit Pferde und Waffen erwerben zu können. Außer einer wunderschönen Frau, Rayhana, die er für sich behielt. Obwohl Rayhanas Mann gerade ermordet worden war und sie sich weigerte, das Judentum zu verlassen, um den Islam anzunehmen, erklärte sie der Prophet zu einer seiner Frauen. „First things“ dokumentierte dies am 17.8.2015 im Rahmen seiner Berichterstattung über die Versklavungen und Vergewaltigungen im Islamischen Staat, der von dem studierten Islamwissenschaftler Abu Bakr al-Baghdadi angeführt wird.

„Ungläubige“ Frauen gelten im Islam ohnehin wie alle anderen Nicht-Moslems als minderwertig:

„Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden.“ (Sure 8, Vers 55)

Moslems sollen diese „Ungläubigen“ erniedrigen:

„Erniedrigung ist für sie vorgeschrieben, wo immer sie getroffen werden.“ (Sure 3, Vers 112)

Moslems haben zudem die Ermächtigung, aus ihrer islamischen Sicht über Recht und Unrecht zu gebieten, denn sie sind die Herrenmenschen, denen das Gesetz von ihrem Gott Allah gegeben wurde:

„Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das, was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrecht, und ihr glaubt an Allah.“ (Sure 3, Vers 110)

Vor Widerstand gegen Allahs Gesetze, die Scharia, wird jeder Andersdenkende eindringlich gewarnt:

„Wahrlich, diejenigen, die sich Allah und Seinem Gesandten widersetzen, werden gewiß erniedrigt werden, eben wie die vor ihnen erniedrigt wurden; und wahrlich, Wir haben bereits deutliche Zeichen herniedergesandt. Und den Ungläubigen wird eine schmähliche Strafe zuteil sein.“ (Sure 58, Vers 5)

Die Beraubung der „Ungläubigen“ ist im Islam ebenfalls erlaubt:

„Allah hat euch viel Beute verheißen, die ihr machen werdet, und Er hat euch dies eilends aufgegeben und hat die Hände der Menschen von euch abgehalten, auf daß es ein Zeichen für die Gläubigen sei und auf daß Er euch auf einen geraden Weg leite.“ (Sure 48, Vers 20)

„Und einen anderen Teil der Beute, den ihr noch nicht zu erlangen vermochtet, hat Allah jedoch in Seiner Macht. Und Allah hat Macht über alle Dinge.“ (Sure 48, Vers 21)

Im Islam ist die Welt in das „Haus des Islam“ (Dar al-Islam) und das „Haus des Krieges“ (Dar al-Harb) eingeteilt, in dem (noch) die Ungläubigen herrschen. Aber von Allah ist die Eroberung dieser Länder bereits in Aussicht gestellt:

„Und Er ließ euch ihr Land erben und ihre Häuser und ihren Besitz und ein Land, in das ihr nie den Fuß gesetzt hattet. Und Allah hat Macht über alle Dinge.“ (Sure 33, Vers 27)

Alle Verbrechen, die in Köln und anderen Städten von Moslems begangen wurden, sind vom Islam motiviert und legitimiert. Es handelt sich hier um die erste Stufe der Eroberung unseres Landes. Dieser Djihad wird sich in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren durch Gewaltexzesse, Raubüberfälle, Vergewaltigungen, Morde und Terror-Anschlägen weiter intensivieren. Es ist höchste Zeit, dass Politiker und Medien die Bevölkerung endlich umfassend und tabulos über die ungeheure Gefahr aufklären, in der sie sich durch die massenhafte Einwanderung von Mohammedanern befinden.

In dieser Koran-Analyse kann man sich umfassend über die brandgefährlichen Inhalte des Islams informieren.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

207 KOMMENTARE

  1. so leid wie es mir tut aber auf eine noch blödere Antwort konnte wohl keiner mehr in Deutschland kommen !
    Die ist nicht mehr zu toppen !

  2. Köln hat nichts mit dem Islam zu tun.
    —————————
    Wollte er damit sagen: der Islam gehört nicht nach Köln? 🙂

  3. Die „Religion“ ist ja geradezu eine Einladung für Sexualstraftäter.
    Die könnten jetzt auf die Idee kommen, flugs zu konvertieren und dann aufgrund Religionsfreiheit einen Freispruch zu bekommen.
    Wäre für einschlägig bekannte katholische Priester auch eine Option.
    Räuber und Mörder wären auch eine dankbare Klientel der „Religion“ des Friedens.

  4. Die Eiferer haben mal wieder nichts mit dem Mohammedanismus zu tun

    Verüben die mohammedanischen Glaubenseiferer mal wieder eine Gewalttat, so kann man sicher sein, daß die europäischen Parteiengecken umgehend behaupten, diese Gewalttaten nichts mit dem Mohammedanismus zu tun haben. Mögen diese dabei auch noch so laut den typischen Schlachtruf der Mohammedaner von der Größe der mohammedanischen Gottheit rufen. Doch wie immer schießt dabei die hiesige Lizenzpresse dabei den Vogel ab. So darf man in selbiger beispielsweise lesen, daß man keinesfalls das grüne Büchlein des Mohammedanismus zitieren dürfe. Schließlich befiehlt darin die mohammedanische Gottheit ihren Gläubigen, die Ungläubigen mit Feuer und Schwert zu unterwerfen. Diese merkwürdige Übung wird sich bis zur endgültigen Durchsetzung des mohammedanischen Religionsgesetzes beständig wiederholen. Heute wird dies erklärt, wenn die Eiferer im Welschenland den Narren das Maul stopfen und morgen wird dies erklärt werden, wenn die Eiferer von den Christenmenschen die Sondersteuer eintreiben werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  5. Mayzek hat auch nichts mit dem Islam zu tun. Der Herr hat sich noch nie zu den relevanten Suren im Koran geäussert.

    Der Koran und Flüchtlinge sind Tabuthemen bei ARD und ZDF wenn über den Islam und Flüchtlinge diskutiert wird.

  6. Ach Mazyek, Du Halal-Würstchen, wir wissen doch schon lange, dass der Islam nix mit dem Islam zu tun hat.

  7. Ich hoffe, GANZ DEUTSCHLAND hat in einigen Jahren nichts mehr mit dem Islam zu tun!

    Das kann doch nicht so weiter gehen!

    EILMELDUNG

    OT

    Das wird ja immer entsetzlicher:

    Drohzettel mit „Ich töte dich“ und „Ich will facken große Brüste“ gefunden!!!

    „Hatten Droh-Zettel bei sich

    Polizei nimmt zwei Tatverdächtige in Köln fest

    Festnahmen in Köln: Eine Woche nach den Silvester-Übergriffen rund um den Hauptbahnhof der Domstadt hat die Polizei nach FOCUS-Online-Informationen in der Nacht zwei tatverdächtige Nordafrikaner festgenommen.

    Kurz nach Mitternacht kontrollierten Beamte die beiden Männer auf dem Breslauer Platz hinter dem Bahnhof und stellten fest, dass die Verdächtigen Videos von der Silvesternacht auf ihren Handys hatten.

    Außerdem fanden die Polizisten Zettel in den Taschen der Männer. Darauf standen arabische Worte und daneben vermutlich deutsche Übersetzungen, im Wortlaut: „Ich töte Dich“ und „Ich will facken große Brüste“. Auch das französische Wort „Surprise“ stand auf den Zetteln, samt Übersetzung „Überraschung“.

    Die Fahnder vermuten, dass die Schreiben auf organisierte Aktionen in der Nacht mit Raubüberfällen und sexuellen Angriffen auf Frauen hindeuten. Nach Informationen aus Ermittlerkreisen ist in Köln vor allem ein harter Kern von 180 Männern für die Übergriffe verantwortlich gewesen. Von der Kölner Polizei war bislang keine Stellungnahme zu den Festnahmen zu bekommen.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/zwei-festnahmen-in-koeln-nordafrikaner-machten-videos-der-belaestigungen-und-drohungen_id_5196807.html

  8. „Unbedecktes Fleisch ist das Problem. Wurde es ohne Bedeckung draußen auf die Straße gelegt oder in den Garten oder in den Park, dann kommen die Katzen und essen es.

    Aha. Sind die Moslems doch nur wie Tiere. Somit wäre das auch geklärt. Und ich dachte es wären Menschen. Moslems haben den IQ und Anstand einer Katze. Wieder was gelernt.

  9. „Alle Verbrechen, die in Köln und anderen Städten von Moslems begangen wurden, sind vom Islam motiviert und legitimiert. Es handelt sich hier um die erste Stufe der Eroberung unseres Landes.“

    Das ist vollkommen richtig. Aber ich befürchte, wir sind bereits zwei Stufen weiter.

  10. Ein Vorschlag. Es sollte explicit für muslime die Scharia eingeführt werden. Dadurch wird die kulturelle Bereicherung erhalten und gemehrt.
    Beim Klauen sollte die Hand amputiert und beim Vergewaltigung – gesteinigt werden.
    So können, zumindest ein Teil der Probleme, islam- conform gelöst werden.

  11. Man muss schleunigst das australische Modell einführen. Die Illegalen müssen raus. Japan und Angola zeigen wie mit dem Mohammedanismus umgegangen werden muss.

  12. LÜ-GEN-PRES-SE !!!!

    Die HAZ ind ihre Ableger erdreistet sich tatsächlich, diese relativierende Nebelbank noch am 07.01.- eine Woche nach Silvester- zu veröffentlichen.

    Was ist bisher über die Täter bekannt?

    Wenig. Die Polizei hat vier Tatverdächtige ermittelt – zwei Männer sitzen in Untersuchungshaft. Details zur Identität der Verdächtigen gab das nordrhein-westfälische Innenministerium nicht bekannt. Man prüfe in alle Richtungen, heißt es vage bei der Polizei. Unklar sei bisher, ob die Männer womöglich aus Frankreich nach Köln gekommen waren

    Warum sind die Ermittlungen in Köln so schwierig?

    Immer wieder ist von Männern „mit nordafrikanischem Aussehen“ die Rede, doch trotz Anzeigen und Zeugenschilderungen fällt es der Kölner Polizei schwer, sich ein Bild von den Tatverdächtigen zu machen. „Zwar decken sich die Beschreibungen, aber es ist sehr schwer, auf dieser Grundlage die Täter zu ermitteln“, sagte eine Sprecherin. Die Täterbeschreibungen sind offenbar nicht präzise genug: „Im Moment der Panik ist die Wahrnehmung der Opfer getrübt, da merkt man sich nicht viele Details.“ Erschwerend komme hinzu, dass zwei Drittel der Frauen außerhalb Kölns wohnen, eine persönliche Vernehmung daher nur mit einigem Aufwand möglich sei.
    Bislang ist ungeklärt, ob es sich bei den Kölner Tätern, wie oft behauptet, um Nordafrikaner handelt, etwa um Marokkaner, Tunesier oder Algerier. Zudem gibt es laut Polizei und Kölner Stadtverwaltung keine Hinweise darauf, dass die übergriffigen Männer Flüchtlinge sind.

    Besonders schön:

    … doch trotz Anzeigen und Zeugenschilderungen fällt es der Kölner Polizei schwer, sich ein Bild von den Tatverdächtigen zu machen….

    Die Kölner Polizei ist ja auch nicht selbst Augenzeuge.

  13. „Überrascht“. Find ich jetzt süß, den Moslem.

    Ich hatte ja völlig vergessen, dass die heutigen Bewohner von Köln alle Buddhisten sind.

    Aber mal angenommen, es wären Muslime. Das wäre ja auch schon ganz schön abwegig, Muslime mit dem Islam in Verbindung zu bringen. Oder gar mit dem Koran. Oder – Gott bewahre! – mit der Scharia!

    Ich lernte Köln noch kennen, bevor es aus den einzigen heute relevanten Bevölkerungsgruppen dort, RTL-Schwulen und salafistische Schläfern, bestand.

    Sehr witzig war stets das Spielchen während des jährlichen „CSD“ – hier die ausgelassenen Tunten, dort die osmanischen Türken, die das wirre bunte Treiben scheinbar ignorierten.

    Die werden den GrünInnen noch zeigen, was als so richtig „bunt“ zu gelten habe!

  14. Mazyek ? Zentralrat der Muslime ?

    Mal ne ganz einfache Frage:
    Von wem oder von was wird der bezahlt ?

    Danke ! Frage ist schon beantwortet.

  15. #12

    Im Gegensatz zu Bückbetern liebe ich Katzen. Die sind intelligente Individualisten, was man von gehirngewaschenen, geistig gleichgeschalteten aus dem Haßreaktor ferngesteuerten Moslemhorden nicht behaupten kann, welche auf Kommando vom Mufti brav alles befolgen, was ein pädophiler, vergewaltigender, mordender, raubender Terrorprophet mal irgendwo im 7. Jahrhundert hingepinselt hat.

  16. Ich trage mich ernsthaft mit dem Gedanken hier in Berlin eine Miliz zu organisieren. Polizei kann man ja knicken, Schutzfaktor = 0! Wenn sowas wie in Köln hier losgeht könnte man gleich eingreifen. Mir reichts! Wer macht mit, nicht nur auf der Tastatur! Und, kann man das hier irgendwie koordinieren. Ich bin kein Rechter, gehöre keiner Partei an, aber ich bin Vater, und als solcher will ich mehr handeln und weniger reden. Wer Ideen zu dem Thema hat:
    callmedangerous@t-online.de

  17. Maysek ist natürlich sauer; Die Muselmanen hätten sich hier gemütlich über den Geburten-Djihad ausbreiten können, und die gehirngewaschenen doofen Deutschen hätten es noch nicht einmal gemerkt.

    Und nun kommen die „Araberhengste“ und vermasseln alles.

    So ein Pech auch!

  18. Ab #10 sind OT Beiträge erlaubt? Ja? Also:

    Belohnt den
    —— UNGLAUBLICHEN MUT ——–
    derjenigen Polizeibeamten,
    die die Lügen der Kölner Polizeiführung (Albers), der Oberbürgermeisterin und des NRW Innenministers entlarvt haben.

    Für mich sind das Helden, wie auch schon die Polizistin TINA KAMBOURI, die verheimlichte Migrantenstraftaten (und Politikervertuschung dazu) aufgedeckt hat.

    Geht überall in die Polizeistationen und BRINGT IHNEN PRALINEN*.

    Lasst sie unseren Dank spüren, unsere Verachtung für die Politik, die ihnen die Schuld am Ausbruch der Kölner Gewaltexzesse zuschieben wollen, und ermuntert sie damit, AUCH KÜNFTIG VERTUSCHTE STRAFTATEN OFFENTLICH ZU MACHEN.


    * das greife ich auf aus einem Posting eines anderen Lesers

  19. Das in Art. 20 Abs. 4 GG gewährte Recht zum Widerstand ist Bestandteil der freiheitlichen demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und gilt als grundrechtsgleiches Recht.[2] Dieses Recht – 1968 im Zuge der Notstands-Gesetzgebung eingefügt – lautet in seinem Verfassungstext:

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Voraussetzung ist, dass ein staatliches Organ oder auch ein Privater es unternimmt, die in Art. 20 Abs. 1 bis 3 GG verankerte verfassungsrechtliche Ordnung zu beseitigen, soweit diese Ordnung gemäß Art. 79 Abs. 3 GG unabänderlich ist.[3] Nach dieser Bestimmung ist eine Änderung des GG, durch welche die Gliederung des Bundes in Länder, die grundsätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung oder die in den Art. 1 und Art. 20 GG niedergelegten Grundsätze berührt werden, unzulässig. Dazu gehören die Grundelemente der freiheitlichen demokratischen Grundordnung wie insbesondere der Katalog der Menschen- und Grundrechte (vor allem der Menschenwürde und damit eng verbunden die persönlichen Freiheitsrechte sowie das Gleichheitsprinzip), das Rechtsstaatsprinzip, das Demokratieprinzip, die Volkssouveränität, die Gewaltenteilung, die Verfassungs- und Gesetzesbindung von Legislative, Exekutive und Judikative, das Bundesstaatsprinzip, das Republikprinzip und das Sozialstaatsprinzip.

    AHU

  20. Bonn

    Jetzt geben auf einmal auch die Refutschi-Helferinnen in Bonn zu, dass sie auf der Flüchtlingsparty am 7. November massiv sexuell von „Flüchtlingen“ belästigt wurden:

    und dass das auch in fast jeder beliebigen Großraumdisco der Fall sei. Wie die Polizei in Köln haben die linken Blödweiber den Mund gehalten, damit das Thema nicht „von Rechten ausgeschlachtet wird.“ Na ja, dann sollen sich eben die linken Weiber schlachten lassen!

  21. #23 Suspect (08. Jan 2016 11:37)

    Ich trage mich ernsthaft mit dem Gedanken hier in Berlin eine Miliz zu organisieren. Polizei kann man ja knicken, Schutzfaktor = 0! Wenn sowas wie in Köln hier losgeht könnte man gleich eingreifen. Mir reichts! Wer macht mit, nicht nur auf der Tastatur! Und, kann man das hier irgendwie koordinieren. Ich bin kein Rechter, gehöre keiner Partei an, aber ich bin Vater, und als solcher will ich mehr handeln und weniger reden. Wer Ideen zu dem Thema hat:
    callmedangerous@t-online.de

    ===================

    ich kann FUNKGERÄTE MITBRINGEN aber es dauert ein bisschen bis ich nach Berlin gefahren bin deswegen werden wir nur einsätze am nächsten Tag übernehmen können aber ich kann unsere Facebook Seite administrieren!!

  22. Ach ja ich vergaß; Mayzek, halt deine Verdammte Schnauze, ich halt’s nicht mehr aus. Unsere Scheißmedien geben dem auch noch eine Plattform. Lügner zu Lügenpresse gesellt sich gern!!!

  23. #14 Ku-Kuk (08. Jan 2016 11:31)

    Das wird in Malaysia praktiziert; dort gilt die Scharia für Moslems.

  24. Mazyek ist der letzte, der in dieser Situation sein Maul aufreißen sollte. Aber für sowas besitzt er kein Gespür und Respekt sowieso nicht. Gut so, nur zu… Die Luft wird bald ganz schön dünn werden.

  25. Das ist bestimmt nur ein grosses Missverständnis mit den Vorfällen in Köln.
    Wir wissen ja, dass es sich bei den Feiernden meist auch um Ärtzte und Chemielaboranten handelt.Könnte es da nicht sein ,daß der gynäkölogische ärztliche Antrieb dafür gesorgt hat ,dass spontan Krebesfrüherkennungen bei Frauen, aus Dankbarkeit für die freundliche Aufnahme, in Deutschland durchgeführt wurden .Chemilaboranten überprüften dann noch in der Silvesternacht kostenlos die Abstriche.
    Vielleicht kan es dabei durch kulturelle Unterschiede zu Missverständnissen.
    So muss es wohl gewesen sein.Anders kann ich mir das nicht erklären.
    Ich schaue gern ZDF und so!

  26. #35 haka fan (08. Jan 2016 11:42)

    Ein Aufruf an unsere Medien: Mehr „Fox News“ wagen!

  27. …Aiman Mazyek, dass die Sex-Attacken und Raubüberfälle von Moslems in Köln „nichts mit dem Islam zu tun“ hätten.

    Er sei „entsetzt“ über diese „Art der Diskussion“, da es im Islam „eine Todsünde“ sei, eine Frau zu vergewaltigen oder sie „entsprechend zu bedrängen“. Er sei „überrascht“, dass hier versucht werde, „Zusammenhänge herzustellen“.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Der Brüller, aber unverschämt ohne gleichen.

    Das weiß nun schon jeder, aus welchen Gründen nicht nur in Köln diese Verbrechen begangen werden.

    Hat man schon gehört, dass Italiener oder Portugiesen eine derartige Massenjagd auf deutsche Frauen gemacht haben….?

    Zur Todsünde im Islam bezügl. Frauen – zuerst die Theorie:

    n der Neuköllner Al-Nur-Moschee predigt ein wohl ägyptische Imam Verbote und Unterdrückung – vor allem gegen Frauen.
    http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/neukoellner-imam-eine-frau-darf-niemals-nein-sagen
    2. Februar 2015

    ?Die berüchtigte Al-Nur-Moschee im Berliner Stadtteil Neukölln am 23.Januar: Mit schriller Stimme spricht Sheikh Abdel Moez al-Eila zu den Gläubigen, seine Predigt kursiert im Netz. B.Z. dokumentiert die Aussagen:

    ?Das Verbot einer Frau, sich im Bett zu verweigern.
    „Eine Frau darf nicht den Sex mit ihrem Mann verweigern. Sie darf keine Ausreden oder Vorwände benutzen. Wie schon der Prophet und viele andere Gelehrte gesagt haben: Wenn ein Mann seine Frau ins Bett ruft und sie sich verweigert und einschläft – dann verfluchen die Engel sie!“

    ?Sex während der Menstruation.
    „Eine Frau darf niemals Nein sagen – unter keinen Umständen! Nicht mal, wenn sie ihre Tage hat. Es gibt nichts, das ihren Mann davon abhalten darf, ihren Körper zum Vergnügen zu benutzen! Er muss nur ihre Vagina und ihren Anus vermeiden – dafür kann er den Rest ihres Körpers zum Vergnügen nutzen.“

    ?Die Aufgaben einer Frau.
    „Ohne die Erlaubnis ihres Mannes darf eine Frau niemanden in ihr Haus lassen. Sie darf das Haus nicht ohne seine Erlaubnis verlassen. Und unter keinen Umständen darf sie außerhalb des Hauses übernachten. Eine Frau darf keinen Job ohne die Erlaubnis ihres Mannes annehmen. Das ist ein großes Problem in der Gesellschaft (Deutschland, Anm. d. Red.), in der wir leben.“

    Nun die Praxis:

    Misshandlungen und Missbrauch in türkischen Familien in Deutschland.

    Die Aufzählung des Grauens, die Selmin Kundrun bereithält, ist schwer zu ertragen.

    Blaue Flecken, Würgemale, versteckt unter Kleidern, bloßgelegt für die Augen der Ärztin erst, wenn sich die Frauen vor ihr ausziehen – das ist Arztalltag;
    Kundruns wirklicher Horror aber, das sind eingesperrte und vergewaltigte Ehefrauen, missbrauchte Töchter.

    Sie erzählt von einem Mädchen, in deren Mund sich eine Geschlechtskrankheit eingenistet hatte, vom Bruder übertragen.
    Von einer Fünfjährigen, deren Anus zerrissen ist, weil sie anal missbraucht wurde,
    um das Jungfernhäutchen zu schützen. „Tor zwei” nennen Musliminnen das: Analverkehr, um die Jungfräulichkeit zu bewahren; diese Sexualpraktik nutzen Männer, wenn ein junges Mädchen in der Hochzeitsnacht unberührt wirken soll

    .
    http://derprophet.info/inhalt/gefangen-im-unaussprechlichen/
    Aus „Süddeutsche Zeitung“ am 13. November 2008 , Seite 3

    Noch Fragen, Herr Muselmann?

  28. ist doch ein tolles Interview

    „Es hat nichts mit Herkunft oder Religion zu tun…“ Na, dann ist nun endlich auch Schluß mit Diskussionen über getrennten Schwimmunterricht, besondere Schwimmzeiten für
    (Herkunft und Religion hat ja nichts damit zu tun!).

    Es gibt auch keine Burkas, Niqabs, etc mehr – denn, Herkunft und Religion – damit hat das nichts zu tun – und in Deutschland gilt Vermummungsverbot in der Öffentlichkeit.
    Tierschutz ist in Deutschland fest verankert, somit wird aus Halal-Schlachtung
    ganz schnell gesetzliches Haram, aber mit Herkunft und Religion hat das nichts zu tun.

    Danke Herr Mazyek für diese klaren Worte!

    Aber: vielleicht rufen Sie besser mal bei den Leuten da beim schwarz verhangenem Steinquader an. Die senden Ihnen gerne
    eine frische Ausgabe des „unveränderlichen Buches“ (Tipp: von hinten nach vorne lesen!); die sagen Ihnen auch gerne was mit was zu tun hat; ich denke jedoch, sie bekommen für das Interview sowieso keine Fatme mehr, eher eine Fatwa, weil das hat gar nix mit Religion und Herkunft zu tun!

  29. OT Damit Merkel die Flüchtlingskrise nicht entgleitet fährt sie die Doppel Strategie:
    1. Geschenke an die Türkei, damit diese die Flüchtlinge daran hindert über Griechenland in die EU einzureisen.
    2. Die Flüchtlingslast EU weit verteilen.

    Beide Lösungsansätze sind Merkelsches Wunschdenken und sind zum Scheitern verurteilt.
    zu 1: Bereits gescheitert.
    Angeblich 4000 Ankünfte pro Tag Griechischer Vizeminister schimpft: Türkei „bombardiert“ uns mit Flüchtlingen
    zu 2: Zum Scheitern verurteilt.
    Unterstützung aus Ungarn: Orbán stellt sich gegen EU-Sanktionen für Polen

    Orbán kokettiert immer wieder mit seinem Image als Buhmann Europas. In der Flüchtlingskrise ist es ihm gelungen, eine gemeinsame Front aller osteuropäischen Länder gegen die EU mit aufzubauen.

    Mit ihrem handeln in der Flüchtlingskrise spaltet Merkel Europa und Deutschland. Kann Deutschland nicht mal etwas aufbauen und bewahren. Muss es immer niederreisen und zerstören? Wie bereits zweimal im vergangenen Jahrhundert geschehen. Jedesmal aus den besten und edelsten Gründen.

  30. Natürlich ist dieser Islamfunktionär ein Lügner. Dass er ständig in das Staatsfernsehen geladen wird, liegt daran, dass das Staatsfernsehen ein Lügenfernsehen ist.Über die rechtlose Stellung der nichtmuslimischen Frauen während der Dschihads, mit dem Merkel unser Land durch ihre Massenflutung mit Mohammedanern überzieht, ist nichts anzufügen. Dass Vergewaltigung einer muslimischen Frau in einem Land unter der Herrschaft des Halbmondes eine Todsünde ist, kommt der Wahrheit schon gefährlich nahe. Wird eine Frau vergewaltigt, wird sie in solchen Ländern wegen Ehebruchs gesteinigt. Man kann es nicht fassen in welchem erbärmlichen Zustand unser Land ist, wenn ein solcher Lügner unwidersprochen und ständig die Gelegenheit bekommt, die Zwangsgebührenzahler hinters Licht zu führen.

  31. Mal zur Abwechslung eine positive Nachricht, die Hoffnung macht, dass sich die Neuankömmlinge bald integrieren werden. Die Fachkräfte lernen nämlich schon fleißig Deutsch:

    Bei den beiden Männern mit Migrationshintergrund wurden Handys sichergestellt, auf denen Videos der Silvesternacht gespeichert waren. Sie sollen Ausschreitungen und Übergriffe auf Frauen zeigen. Daneben wurde nach Polizeiangaben ein Übersetzungszettel arabisch-deutsch sichergestellt. Darauf fanden sich nach WDR-Informationen Begriffe wie „schöne Brüste”, „ich töte Dich” und eine derbe Version des Satzes „ich will Sex mit Dir!” jeweils in Deutsch und Arabisch.

    http://www.bild.de/bildlive/2016/news/breaking-news-koeln-festnahmen-44068862.bild.html

  32. ich weiss nicht,was Matzek in Deutschlad überhaubt macht,er sollte ausgewiesen werden!,er ist auch einer von den Araber!!!!!

  33. VON ISLAMISCHER TAQIYYA UND DEUTSCHER LÜGE

    Mit solchem Kommentar aus der „verständnisvollen“ Ecke des obersten Islamisten war zu rechnen.
    Verwunderlich lediglich die zeitliche Verzögerung.
    Die gebetsmühlenartige Wiederholung eines friedfertigen Islam kann jedoch nur noch bei unumkehrbar hirngewaschenen Islamverstehern und den abertausenden Moslems funktionieren, die Gefangene ihres Glaubens sind und selbst bei leisester Kritik mit schweren Sanktionen rechnen müssen.

    Der Schock des „Fanals von Köln“ sitzt auch bei den linksinfizierten Deutschland-Abwicklern tief, die sich zur Umsetzung ihres verwerflichen Ziels nichts sehnlicher als solch ein verschreckendes Zersetzungsmanöver gewünscht haben.

    Die Schuldzuweisung innerhalb des eigenen, also deutschen Lagers hat zwar mit der Kritik am mangelhaften Polizeieinsatz schon begonnen, jedoch wird die übliche Nabelschau der deutschen Schuld erst noch beginnen, wenn sich die Front der scheinheiligen Xenophilen und selbsterniedrigenden „Refugee-welcome“-Rufer wieder gesammelt hat.

    So ist neben anderen Zurechtweisungen der Deutschen auch wieder mal ein Vergleich mit der deutschen Vergangenheit zu erwarten, in welcher doch die Wehrmacht einst vergewaltigend durch ganz Europa gezogen ist.

    Eine ausgezeichnete Gelegenheit, wieder einmal Tatsachen zu verdrehen und dem deutschen Volk seinen eigenen dauerschuldigen Pimmel vor Augen zu halten.

    Bleibt zu hoffen, daß sich dann immer mehr weigern kommentarlos wieder mal das Sühnehemd überstreifen zu lassen

  34. wenn das was in Köln und anderswo der friedliche Islam ist möchte ich nicht die andere Seite erleben. Vom ferkel über kaspers,rekel,becki,warzenroth,gabriel,Gaukler eine verlogene Mischpocke!
    Wann macht aml der Dom das Licht aus für DEUTSCHE OPFER ???
    Da kann man nur noch kotzen !

  35. Der ist schon ein Lügner und Verdreher
    aber was Frau Claudia Roth,in N24 gelesen, von sich gibt ist der Gipfel. Es fällt sehr schwer nicht beleidigend zu werden. Wann trifft sich wer wo ? Und vor allem solche Gewalt gegen Frauen hat es in Deutschland schon immer gegeben. Bewiese? Unglaublicher Zynismus und Verhöhnung der Opfer.

  36. Diese Mayzecke verursacht mir starke Magenprobleme.
    Und wir dürfen diesen Taqiyya Meister auch noch finanzieren. Oder geht der einer geregelten Arbeit nach?
    Der ISLAM mit samt seiner Anhänger gehört an Arsch und Kragen gepackt und aus EUROPA geschmissen!
    ES REICHT!

  37. Finde auch dass Mazyek irgendwie recht hat.
    Denn die Vergewaltigungen von Köln, Hamburg und Stuttgart und … atmen den Geist des IS Islamischer Staat .
    Der bekanntermassen auch nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Und überhaupt…
    muss das Allerschlimmste wieder mal von ihm verhindert werden.

  38. # 12
    Wie können Sie eine Katze mit diesem Pack vergleichen????
    Katzen sind edle, göttliche Wesen! Oder sind sie ein Katzenhasser?
    Dann kann ich Sie nur bedauern, weil Sie genauso sind, wie die, die Sie mit Katzen vergleichen.

  39. Köln hat NIX mit dem Islam zu tun.
    Der IS hat NIX mit dem Islam zu tun.
    Der Islam hat NIX mit dem Islam zu tun.

    Ich will und kann diesen Hu.d nicht mehr heulen hören.

  40. Das Phänomen, das sich in Köln offenbarte, hat tatsächlich erstmal nichts mit dem Islam zu tun, es geht tiefer und ist viel schlimmer.
    Die Jungmänner kamen in Massen und verhalten sich als amorphe Masse, wie sich in Köln gezeigt hat. Gegenüber früheren Zeiten muss heute in die Bildung großer Massen das smartphone mit einkalkuliert werden. Kleine Massen, über das Land verteilt, können so in jederzeit in Jetztzeit zu gemeinsamen Aktionen aufbrechen.
    Das Wesen der amorphen Masse ist ihre absolute Regellosigkeit und ihre nicht stillbare Sucht nach Blut und Vergewaltigung. Der vollkommenen gepamperten Abhängigkeit, den die Willkommenskultur den Männermassen bietet, steht die absolute Abwesenheit gegenüber Pflichten entgegen. Das wird als absolute Freiheit empfunden, der, so wissen wir seit Hegel, der Schrecken notwendig folgt.
    Gustave Le Bon hat es 1898 auf den Punkt gebracht:

    Bisher bestand die Aufgabe der Massen offenbar in diesen großen Zerstörungen der alten Kulturen. Die Geschichte lehrt uns, dass in dem Augenblick, da die moralischen Kräfte, das Rüstzeug einer Gesellschaft, ihre Herrschaft verloren haben, die letzte Auflösung von jenen unbewußten und rohen Massen, welche recht gut als Barbaren gekennzeichnet werden, herbeigeführt wird. Bisher wurden die Kulturen von einer kleinen, intellektuellen Aristokratie geschaffen und geleitet, niemals von den Massen. Die Massen haben nur Kraft zur Zerstörung. Ihre Herrschaft bedeutet stets eine Stufe der Auflösung. Eine Kultur setzt feste Regeln, Zucht, den Übergang des Triebhaften zum Vernünftigen, die Vorausberechnung der Zukunft, überhaupt einen hohen Bildungsgrad voraus — Bedingungen, für welche die sich selbst überlassenen Massen völlig unzugänglich sind. Vermöge ihrer nur zerstörerischen Macht wirken sie gleich jenen Mikroben, welche die Auflösung geschwächter Körper oder Leichen beschleunigen. Ist das Gebäude einer Kultur morsch geworden, so führen die Massen seinen Zusammenbruch herbei. Jetzt tritt ihre Hauptaufgabe zutage. Plötzlich wird die blinde Macht der Masse für einen Augenblick zur einzigen Philosophie der Geschichte.
    Wird es sich mit unsrer Kultur ebenso verhalten? Es ist zu befürchten, aber wir wissen es noch nicht.
    Wir müssen uns damit abfinden, die Herrschaft der Massen zu ertragen, da unvorsichtige Hände allmählich alle Schranken, die jene zurückhalten konnten, niedergerissen haben.

    Soweit Gustave Le Bon in „Psychologie der Massen“.
    Der Druck, der von diesen Massen ausgeht, muss, wenn er immer weiter ansteigt, herausgenommen und domestiziert werden.
    Das ist die Stunde der Mazyeks:
    Sie könnten dann vorschlagen, mittels der Religion, Islam, die Massen zu bändigen, da der größte Teil Moslems sei.
    Alkoholverbot in der Öffentlichkeit, Kleidervorschriften für die Frauen und da die Polizei nicht mehr respektiert wird, Scharia Polizei auf den Straßen, statt rechtsextremer Bürgerwehren.
    Diese Vorschläge werden dann vernünftig klingen und pragmatisch. Umgesetzt heißt das aber, dass islamische Regeln in den Alltag der hiesigen Gesellschaft eingeführt worden sein, und das unumkehrbar.
    Hier steckt die ganz große reale Gefahr, die von diesen Männermassen ausgeht. Und Erdogan wird die Oberhand behalten.
    Zumal seine Vasallen schon jetzt an den Schalthebeln der Macht hier sitzen.

  41. Jede Zeile über diesen Nichtnutz, der noch nie in seinem Leben einen Mehrwert für die deutsche Gesellschaft erbracht hat, ist zuviel.

  42. Wie Herr Mazyek bin auch ich überrascht. Nur eben, im Gegensatz zu ihm, dass man das Offensichtliche nicht sehen will, dass es irgendwie doch einen Zusammenhang mit Islam und den Vorfällen in Köln und anderswo in Europa geben könnte.

    Da nützt es auch wenig, wenn die Presse zunehmend aus Muslimen und Arabern „Nordafrikaner“ macht. Ganz so dumm ist die Öffentlichkeit dann doch nicht, die Sache geographisch und religiös einzuordnen.

  43. #14 Ku-Kuk (08. Jan 2016 11:31)

    Denken Sie weiter! Die Scharia sieht für das beklauen, vergewaltigen und töten von Wertlosen Ungläubigen keine Strafe vor.
    Im Gegenteil!

  44. @#24 digimick (08. Jan 2016 11:37)

    Die Reaktion der Zeitung führt den AfD-Sympathisanten jetzt die Absurdität ihrer Kommentare vor Augen.

    Ich verstehe nicht wieso sich einige Medien immer so an anonymen Kommentaren aufgeilen. Das kann jeder geschrieben haben. Fakt!

  45. Gebet am Grabe Friedrich II. von Preussen

    Majestät,
    ich steh hier vor Eurem Grab und weine, vor Verzweiflung und Verlorenheit…

    Nach Eurem Tod kamen weitere, die Herrschen wollten, Monarchen und später das Volk selbst, dass sich zum Souverän erklärte.

    Und alles scheiterte!

    Sie waren nicht in der Lage, die Interessen des Landes und damit des Volkes wahrzunehmen und zu vertreten.

    Ihre Gier nach Vermögen und nach Macht korrumpierte sie in den ersten Stunden ihrer Geschäftsaufnahme.

    Sie biederten sich Einflussnahmen an wie Finanzmächten (Banken), Konzernen und fremden Regierungen an und verrieten ihre Eide, ihr Volk und ihre Ehre.

    Majestät, die Tugenden die Ihr in Eurem Volk hervorgehoben habt und es damit in der Welt respektabel gemacht habt, wie Ehre, Ehrlichkeit, Tapferkeit, dem Vertrauen auf Recht und der Liebe zum eigenen Volk, werden umgekehrt und als Negativismen angeprangert…

    Ich bete hier zu Gott, dass er uns, die wir nur noch wenige sind, Euren Ruf noch einmal hören lässt!

  46. Der Hamburger Prediger Fazazi, der von Mazyek verehrt und angebetet wird, hat da anderes gesagt. Er hat in Hamburg gepredigt, alle Ungläubigen zu töten auch die Kinder, ihren Besitz zu rauben und die Frauen zu vergewaltigen und zu versklaven.
    Wie gesagt, Inhalte seiner Predigten, die er jahrelang in einer Hamburger Moschee ungehindert gehalten hat.
    Hier Bekleidungs- Tipps von Fazazi, die hätte Frau Reker weitergeben sollen, statt ihrer Armlängen- Tipps. Hätte sie selbst auf Fazazi gehört, wäre sie auch nicht abgestochen worden.

    https://www.youtube.com/watch?v=f7ipG675rf8

  47. Fasching oder Zwischennetz: Beides werden die Parteiengecken nicht haben können

    Die hiesigen Parteiengecken stehen vor einer schweren Entscheidung: Entweder schalten sie das Zwischennetz ab oder aber sie untersagen den Fasching. Dank dem lieben Zwischennetz können die Parteiengecken und die Lizenzpresse nämlich nicht mehr die Übergriffe der fremdländischen Eindringlinge auf die deutsche Urbevölkerung verheimlichen – man denke hier etwa an den Jahreswechsel in Köln und anderen Städten, wo die Polizei, auf Geheiß der Parteiengecken, zuerst verkünden mußte, daß alles ruhig und friedlich gewesen wäre, dann aber schnell im Zwischennetz ruchbar wurde, daß ganze Horden der fremdländischen Eindringlinge über die deutschen Frauen und Mädchen hergefallen sind. Verbieten sie aber den Fasching, so wird könnte dies für die Rheinländer der Tropfen sein, der das Faß endgültig zum Überlaufen bringt. Es könnte aber auch sein, daß die Parteiengecken keines von beiden tun und dann wegen der Übergriffe ihrer Scheinflüchtlinge auf die deutsche Urbevölkerung gestürzt werden…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  48. Aiman Mazyek ist ein unglaubwürdiger Taqqia-Moslem, der sich selbst gerne sehr ernst und besonders wichtig nimmt. Sein ZMD vertritt gerade mal 20.000 Muslime. Natürlich lügt er, genauso wie der Münchner Nazi-Imam.

    Saf?ya bint Huyaiy war eine Jüdin und wurde vom Propheten Mohammed „geheiratet“. 627 waren ihr Vater und ihr Bruder Hauptakteure bei der Grabenschlacht und wurden danach von Mohammeds Truppen in der Festung der Banu Quraiza belagert. Nachdem sie sich ergeben hatten, wurden sie zusammen mit allen Männern der Banu Quraiza getötet und alle Frauen und Kinder wurden versklavt. 628 zog Mohammed nach Chaibar (siehe Zug nach Chaibar) und nahm dabei auch die Festung Qamis ein. Mohammed ließ Kinana ibn al-Rabi foltern und später töten, Safiyya und ihre Schwester wurden gefangen genommen.

    Imam Idriz verkündete in der St.Lukas Kirche wie tolerant doch Mohammed gewesen sei ein Jüdin zu heiraten. Dass diese Hochzeit eine Zwangsehe war, die durch Ermordung Saf?ya‘ Ehemann, Vater und Bruder zustande kam, wird hierbei stets verschwiegen.

    In der Sunna – also die Sammlung der Taten und Worte Mohammeds – wird in der Kitab Al-Nikah – dem Buch der „Heirat“ – erklärt wie mit Frauen umzugehen ist, insbesondere auch mit erbeuteten Kuffar-Frauen, wie eben am Kölner Hauptbahnhof. Diese gelten als Beute und dürfen sexuell missbraucht werden. Die Beutenahme stellt eine Heirat dar und erlaubt demzufolge auch den sexuellen Missbrauch. Hierzu Sunna Abu Dawud Nr. 2150:
    http://sunnah.com/abudawud/12

    Die in Köln beobachtete Gewalt kennen wir aus dem TV z.B. vom Tharir Platz in Kairo wo immer wieder Moslems Frauen sexuell belästigen bis hin zur Vergewaltigung. Genau dieses Verhalten fand in Köln, Hamburg etc. statt.

    Die ägyptische Moderatorin Duaa Salah erklärt dies in ihrer Sendung: http://www.memritv.org/clip/en/5247.htm

    Mazyek und toleranzkranke Gutmenschen versuchen das Thema als ein unislamisches und gesamtgesellschaftliches Problem einer Sexualisierung der Frau zu verkaufen. Alles andere sei rassistisch. Festzustellen ist, dass es so etwas noch nie gegeben hat. Erst mit dem Eindringen tausender muslemischer Männer aus dem Nahen Osten erleben wir nun ein solches Ereignis, wie wir es eben nur aus den arabischen Ländern kennen. Und dann keinen Zusammenhang sehen zu wollen und diesen zu leugnen ist unverantwortlich.

    Es ist aber auch logisch. Schließlich wir die islamische Gewalt stets als unislamisch zurückgewiesen und gesellschaftliche Ursachen im Westen herbeigelogen.

    Was wir am Kölner Hbf. erlebt haben ist, neben dem Kopftuch und Verschleierung der Frau, die aggressive, pro-aktive Stufe der Unterdrückung und Sexualisierung der Frau durch den Islam bzw. Muslime aus patriarchalischen Islamkulturen.

    Durchgeknallte Toleranzpolitiker gegen Rassismus und Rechts, wie Frau Reeker, verorten dann auch eine Selbstschuld der erniedrigten Frauen und Moralpredigten mit Verhaltensänderungen. Krank. Dann ist der Schritt zum kollektiven Kopftuch und Burka-Dresscode nicht mehr weit.

    Mit solchen Leuten sind unsere freie Wertegesellschaft und die Gleichberechtigung der Frau nicht schützbar. Und deshalb müssen solche Leute von der politischen Bühne verschwinden. Zuallererst Frau Merkel. Sie ist Mittäterin der Morde in Paris und der Ereignisse am Kölner Hbf. und nicht die Polizei. Die Polizei ist der Sündenbock des Versagens der Politik und der Sparmaßnahmen.

    Deshalb Bürgerwehren gründen und aktiv handeln.

    Beispiele:
    https://www.youtube.com/watch?v=c2Mloe1C9-Q
    https://www.youtube.com/watch?v=R0_RQfW1UEw

    Die achso engagierten Feministinnen und Toleranzbürger gegen die Sexualisierung der Frau und gegen Rassismus sollen doch mal in die islamischen Länder reisen und sich von den Fakten überzeugen. Aber auch hier in Deutschland sehen wir doch dass Frauen durch den Islam leiden: http://www.peri-ev.de/news-presse/fall-lareeb-khan/

    Und dann sollen wir allen ernstes akzeptieren, dies habe nichts mit dem Islam zu tun? Macht Euch nicht lächerlich. Natürlich hat es das.

  49. Deutschland ist unwiederbringlich dem Untergang geweiht.
    Das kriegen die Politheinis nie mehr in den Griff und wollen sie auch nicht.
    Wir haben schätzungsweise jetzt schon über 50 Millionen Multikulti Horden im Land, die nächsten 5 Jahre zusätzlich 20 Millionen!
    Die grün lackierten Politclowns aller Parteien haben in ihrer erbärmlich unterwürfigen Art in über 30 Jahren bereits das erreicht und durchgesetzt, was ihnen ihre Bosse aus der Partei der sogenannten Grünen vorschreiben.
    Das Endziel der sogenannten Grünen (Nie wieder Deutschland, Deutschland verrecke!) ist schon fast erreicht.

  50. Ja, ist das geil!

    Hier:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/62342-roth-koeln

    ZITAT:
    Die Grünen-Politikerin [e.A: gemeint ist das Roth] kritisierte, dass nach den Vorfällen in Köln und anderen Städten aus der Silvesternacht vor allem im Internet eine Verrohung der Debatte um die Flüchtlingspolitik um sich greife. „Dort macht sich schon ein organisierter Mob daran, zur Jagd auf nichtweiße Menschen aufzurufen und Rache zu üben“, beklagte Roth.

    Manchen schienen die schrecklichen Vorfälle von Köln wie gerufen zu kommen für ihre Hetze. „Es werden Gewalt- und Vergewaltigungsphantasien ausgelebt, auch gegen Menschen wie mich. Das zeigt, dass diese Sorte Empörter und vermeintlichen Beschützer der Opfer eigentlich Brüder im Geiste der Kölner Gewalttäter sind.“

    ZITAT-ENDE.

    Wir merken uns bitte vorerst: Der „Geflohene“, vormals „der Fliehende“ heißt ab heute „nicht-weißer Mensch“.

    Weiterhin nehmen wir zur Kenntnis, dass sich Frau Claudia Roth als „Mensch“ erkennt und erachtet.

    Drittens finde ich die seitens des Claudia Roths gezogene Kausal-Kette absolut endgeil:

    Dass man gegenüber Menschen wie ihr Vergewaltigungsphantasien hege [Das hätte sie gern, ist klar. No chance, old girl! Even not from a muslim.) sei Beleg dafür, dass vermeintliche [!] Beschützer der Opfer „Brüder im Geiste“ der „Kölner Gewalttäter“ (siehe auch Trickbetrüger, Antanzen] seien.

    Ich nehme an, sie möchte sagen, wenn „der weiße Mann“ ebenso von Gesetzes wegen berufen sei, „weiße Frauen“ zu pimpern, wie das organisierte Muslim-Horden einfach mal so nebenher tun, dann würde „der weiße Mann“ das selbstredend auch so machen.

    Naja, wer weiß. Wo kein Kläger, da kein Richter. Die menschliche Großhirnrinde ist dünn im Vergleich zu den „archaischen“ Hirnteilen.

    Aber was zum Henker verleitet eine vertrocknete Politlesbe von weit über 60 Jahren zu der Annahme, auch nur IR-GEND-EIN Mann dieser Welt, welcher Religionszugehörigkeit oder Philosophie auch immer, könne sich ausgerechnet IHRER erbarmen!?

    Die Rapefugees-welcome-Zeichnung vom Wiedenroth ist super. Ich montier mir das Ding in so eine Sonnenblume von den Grünen und vertick das als T-Shirt an die.
    Da sind ja viele Damen im Stil Claudia Roths aktiv. Hm, eigentlich nur solche. Naja …

    So, auch noch was lernen:

    „EMPÖREN“ dürfen sich ausschließlich Gutmenschen.

  51. Und auch heute noch !
    Beach Hotels und die bezahlte Liebe am Strand von Kenia.

    Geschäft mit der bezahlten Liebe am Strand von Kenia.

    Die Afrikaner können aber einfach nicht genug bekommen! Weil sie nie genug hatten? Wie fühlen sich die Männer oder Frauen, wenn sie abends von den Stränden der teuren Hotels ihrer Kunden zurück nach Hause gehen, welches mehr einem Stall ohne Strom und Wasser ähnelt, als einem Zimmer. Der Traum vom großen Geld ist vielen Freunden mit einem wohlhabenden Partner aus Europa oder America schon erfüllt worden. Geld und Sachforderungen werden ständig mehr und für deren Familie muss auch was rüber kommen. Immer ist jemand krank, die Familie brauch Schulgeld für die Kinder. Ein kleines Haus oder ein Motorrad wären nett! Oder auch Boote, Autos – natürlich um damit Geld verdienen, ein kleines Geschäft aufzubauen. Am Ende ist das Fahrzeug kaputt oder gestohlen und Geld hat man nicht verdient. Wenn doch, ist es schon lange ausgegeben. Gelogen und gebettelt wird generell. Wenn das nichts nützt, werden die Lieben depressiv, jammern oder zetern so lange, bis der oder die Muzungu nervlich zermürbt wieder zahlt. Dann ist Mann oder Frau auch wieder lieb! Wenn man sie davon jagt, weil man sich nicht mehr abzocken lassen will, hat man mit massiven Storking zu rechnen. Gewalt ist auch nicht selten. Türen eintreten scheint normal, weil der Gaststatus zum Rechtsanspruch wird, welchen man sich nicht mehr nehmen lassen will. Viele Touristen oder in Afrika lebende Europäer haben sich schon komplett ruinieren lassen von ihren Lieben. Die Show war offenbar so gut, dass sie kaum glauben können, das ihre Liebsten nicht anders sind, als die lügenden, stehlenden und bettelnden Anderen. Bei anderen Paaren kann man das gut sehen was abläuft, aber für die eigene Situation muss oder will man blind sein und bleiben. Wie fühlt sich das auch an, nur wegen seinem Geld „geliebt“ zu werden? Für einen Europäer kaum vorstellbar, wie Menschen sich so verkaufen können. Aber jeder kann den Test selbst machen, was passiert, wenn ich mein Geld nicht mehr rausrücke! O.K. – solange die Aussicht besteht, daß wieder Geld fließt, wird man warten können. Die Weißen haben ja alle eine unversiegbare Geldquelle in ihrer Heimat, da können sie doch was holen! Wenn nicht, sucht man sich einen neuen Kunden! Monatliche Überweisungen an beach boys oder girls sind weit verbreitet bei Afrika Reisenden, die nicht das ganze Jahr im Land sind. Manche der Abzocker haben mehrere Gönner und kommen auf mehrere hundert Euro Einkommen. Davon können sie ihre afrikanischen Ehepartner sowie die Kinder ernähren und sich noch ein großes Haus leisten. Will aber niemand wahr haben. Es sind immer nur die Anderen die Geschäften zum Opfer fallen. Bei mir ist es natürlich Liebe!
    Fazit: Traue niemanden und sei sehr vorsichtig! Man kann auch woanders leben oder Urlaub machen! Ich weiß auch nicht, ob ich Kenia jemanden empfehlen soll, wenn man die ganze Zeit aufpassen muß, ganz zu schweigen von dem penetranten und auch aggressiven Verfolgern der „Sex Dienstleister“ am Strand. Ich war froh, das ich da wieder heil raus gekommen bin. Ohne Handy und MP3player – die wurden mir geklaut. Viele Grüße!
    gesendet: Mary (04-10)

    Hallo Mary, harte aber wahre Worte über die zweifelhaften Beziehungen zwischen Afrikanern und den Weißen aus Europa. Es braucht schon ein wenig Lebenserfahrung oder einen längeren Aufenthalt in Afrika, um das Treiben an der Küste von Kenia zu durchschauen. Im Hochgefühl eines kurzen Urlaub Aufenthaltes im tropischen Süden neigt man dazu, die exotischen Erlebnisse zu verklären. Ich staune immer wieder wie schnell sich Männer wie auch Frauen dort verlieben und glauben, die große Liebe gefunden zu haben. Fakt ist, als Mzungu Urlauber hat man nur geringe Chancen mit aufrichtigen und ehrlichen Leuten in Kontakt zu kommen.

  52. Seit anno Domini 622 verbreitet der iS-Lam Frieden!
    Friedhofsfrieden!
    Und der iS-Lam Staat in SYRIEN/IRAK
    ist der legitime Nachfolger des Kriegsproheten!
    „iS-Lam org.Mord&Totschlag“!

  53. Übrigens glaube ich auch, dass es gar nicht so viel mit dem Islam zu tun hat. Das sind archaische Verhaltensweisen wie sie auch in Südeuropa oder in Asien durchaus verbreitet sind. Was hinduistische Inder beispielsweise mit Frauen anstellen bedarf wohl keiner besonderen Erwähnung. In China werden Frauen wegen des Frauenmangels einfach irgendwo geraubt. Frauenrechte wie sie sich im abendländischen Kulturkreis durchgesetzt haben, findet man sonst kaum irgendwo. Umso paradoxer eben die Situation, dass ausgerechnet diejenigen die sich für Emanzipation, Frauenquoten, Schwulenrechte, Umweltschutz etc. stark gemacht haben nun mit aller Macht an der Abschaffung eben dieser Errungenschaften arbeiten – und das wir – die Rechten – hilflos darum ringen eben diese von Links eingeleiteten kulturellen Innovationen zu verteidigen.

  54. Scheißegal, was der Fettwanst bezüglich Köln sagt oder nicht sagt. Die Medien haben es dem Bürger als Fanal verkauft und da wird wohl etwas dahinter stecken, worüber der Fettwanst nicht informiert wurde.

  55. Angesichts so viel unverschämter Frechheit bleibt selbst mir nach 35 Jahren Erfahrung mit Islamgläubigen glatt noch die Spucke weg.

    Aber wer hat den verlogenen Satz ‚das hat nichts mit Islam zu tun‘ erfunden? Die Lügenpresse und ihre bescheuerten Regierungspatrone. Ehre wem Ehre gebührt!

  56. Ach ja Hr. Mazyek warum werden in islamischen Ländern so viele Frauen vergewaltigt?
    Warum werden sie von ihren Familien tot geschlagen?
    Weil das alles nichts mit dem Islam zu tun hat, ist klar.
    Deshalb gibt es auf euren öffentlichen Plätzen auch Rettungstrupps von 30-40 Leuten die sich zu den vergewaltigten Frauen durchkämpfen um ihnen wenigstens frische Wäsche zu geben!
    Mazyek Du bist eine Heuchler, eine Krankheit, ein Lügner!
    Hier werden jedes Jahr muslimische Mädchen verschleppt, entwerder sie kehren nicht aus den Sommerferien zurück oder sie sind einfach vom Erdboden verschluckt.
    Was macht ihr denn mit den Mädchen?
    Sie werden Zwangsverheiratet und noch in der Hochzeitsnacht vergewaltigt!
    Wieviele muslimische Frauen verstümmeln sich oder bringen sich um damit sie euch Barbaren entkommen?
    Was macht ihr denn mit den Mädchen in England, ich möchtegern Asians!
    Ich habe die Nase voll von solchen Hackfressen wie Mazyek!!!
    Das der hier überhaupt sein Maul auf machen darf!
    Gebietet dem Einhalt, er hat respektvoll sein Maul zu halten, wer gibt dem überhaupt eine Plattform diesem unverschämten Widerling!

    Das sagt Puseratze vom Zentralrat der nicht auf den Kopf gefallen Deutschen!
    Hau endlich ab Mazyek!!!!!

  57. Da hat er doch ausnahmsweise einmal Recht, daß Köln nichts mit dem Pißlahm zu tun hat. Damit es so bleiben sollte, zahlten die alten Deutschen ja auch den „Türkenpfennig“!

    Nur die „modernen“ Deutschen sind wieder schlauer…

  58. Der Kölner Verein “ Arsch Huh e. V.“ kriegt für die Ereignisse in der Silvesternacht ihre Zähne nicht auseinander. Ein dürftiges Statement, ansonsten waren für die immer noch keine „Flüchtlinge“ dabei.

    DIE WELT schreibt darüber einen kritischen Artikel. Nicht nur auf den Seiten des Vereins hagelt es Kritk, auch bei den WELT-Lesern. Die beiden Schönsten habe ich kopiert:

    „Wenn unter den Tätern tatsächlich auch Flüchtlinge sind, erweisen sie unserer Arbeit einen Bärendienst und treten unsere jahrelangen Bemühungen um Ausgleich mit Füßen.“
    Ich habe auch jahrelang mit meinem Verein „Regen ist nicht nass“ versucht die Welt zu verändern. Aber erst gestern hat mir ein mittelprächtiger Schauer einen Bärendienst erwiesen, als ich mit nasser Jacke nach Hause musste.

    Was nicht ins Weltbild passt, wird konsequent ausgeblendet. Nichts neues also.
    Da steht ein rosa Elefant im Raum und sie schauen angestrengt dran vorbei.
    Wird aber nicht lange funktionieren, denn der Raum ist ein Porzellanladen und es wird immer lauter scheppern …“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150758999/Der-Eiertanz-der-Koelner-

  59. Gerade auf MDR Figaro „Nachrichten“ gehört. Die ersten 3 Minuten nur kanakische Mitteilungen (Köln, Attentäter in Frankreich mit deutscher SIM-Karte, Afghane tritt Iranerin in den Bauch etc. pp.), dann eine Personalie auf dem Fußball und dann das Wetter !!!!!!!!!!!!!! Wir Deutschen haben gar keine Themen mehr, das Leben könnte so schön sein ohne den ganzen Dreck.

  60. Es ist aber auch wirklich unredlich, Zusammenhängendes als zusammenhängend darzustellen, da hat Maz-Jeck völlig recht (lieber Karnevals-Jeck als Mazy-Jeck!).
    Wenn ich meinen Keller flute, ist es natürlich auch untedlich zu sagen, diese Flutung sei daran Schuld, dass es nass geworden ist. Wenn ich ein Land mit Islam flute, ist es unredlich zu sagen, dass wir die Quittung in Form islamischer Bereicherung bekommen- zutiefst islamisch- denn Ungläubige haben dort den Status von Schafen und Schweinen.

  61. @#72 Aufgewachter (08. Jan 2016 12:07)

    Interessanter Artikel. Daran sieht man wie krampfhaft die an ihrem Weltbild festhalten.

    Die Täterbeschreibungen der Polizei würden jetzt dazu benutzt, „um eine Gruppe von Menschen, eben Flüchtlinge und Migranten, haftbar zu machen, obwohl schon sehr schnell von der Polizei verlautbart wurde, dass es sich bei den Tätern eben nicht um Flüchtlinge gehandelt habe“, heißt es in dem Posting vom Dienstag. Es wurde auch dann nicht aktualisiert, als nach und nach das ganze Ausmaß der Katastrophe der Silvesternacht herauskam – und auch die anfängliche Beschwichtigungsstrategie der Kölner Polizei.

    Und dann direkt die Demo gegen Pro NRW. Hab Videos dazu gesehen, fast alles schwarze Antifa. Nix bunt.

    Kommentare darunter sind auch gut.

  62. #50 fragezeichen

    „Im Gegensatz zu Bückbetern liebe ich Katzen.“ (Selbstzitat)
    ich schrieb auch zu Katzen „intelligente Individualisten“, nicht zu Muselmanen, eher löscht man Feuer mit Benzin.

    Bitte meinen Kommentar #12 nochmal lesen, bitte!!!
    Bin eingefleischter Katzenfan!
    Ich hoffe, Sie wollten mich nicht beleidigen.

  63. OT

    HAMMER ARTIKEL FÜR SENEGALESEN, WIE SIE IN DIE EU KOMMEN (Übersetzung).

    -https://nordlichtblog.wordpress.com/2015/04/21/wie-man-nach-europa-kommt-anleitung-fur-senegalesen-teil-1/#more-942

    Zitat:

    „Der Senegal empfängt jedes Jahr eine immer weiter steigende Zahl von alten Schlampen (1). Ihre Naivität ist krass. Ein enorm großer Teil dieser alten Schlampen hat sich dazu entschieden, ein Leben als Vollkommenbefreitefrau zu führen. Aber nach 45 Wintern merken sie, dass ihre Titten schon lange nicht mehr reizvoll für die bessere Gesellschaft Europas sind. Die Möglichkeit, ihre Bürokolleginnen zu beeindrucken und ihr mittelmäßiges Leben nicht als einsame alte Schlampen zu beenden, lässt sie die Verbindung mit einem jungen Senegalesen in Betracht ziehen. Das ist Ihre Chance“

    „Wissenswert: (guter Rat von Senegalesement.com) : Für diejenigen, die das Internet bedienen können, bahnt sich eine noch schnellere und auch vergnüglichere neue Technik der Kontaktaufnahme mit alten Schlampen via Internet (Chatroom, Forum, Kleinanzeigen etc). an. Nach dem Austausch einiger Emails werden die dümmsten Kühe bereits geneigt sein, Ihnen Geld über Western Union zu schicken. Es ist sogar möglich, ihre Ankunft im Senegal zum Zweck der Eheschließung in der Botschaft einzuplanen, ohne das schlaffe Fleisch dieser alten Schachteln auch nur anfassen zu müssen. Das Internet ist aus zwei Gründen die Methode der Zukunft:

    Das Internet wird immer billiger und immer weitreichender verfügbar im Senegal
    Die Zahl derjenigen, die sich für ein Leben als Vollkommenbefreitefrau entschieden haben und 10 Jahre vor den Wechseljahren feststellen, dass sie immer noch alleinstehend sind, nachdem sie sich ihr ganzes beschissenes Leben lang haben bespringen lassen, ist im Steigen begriffen. (die Flurschäden, die die Zeit hinterlässt, werden trotz der Produkte von L’Oreal und Garnier Jahr für Jahr schwieriger zu bereinigen). Die starke Generation der derzeit Dreißigjährigen erreicht in den kommenden 5 bis 8 Jahren den Status alte Schlampe, die nicht alleine bleiben will. —> Sie sind die Lösung!“

  64. Die Täter in Köln haben wahrscheinlich wirklich „nichts mit dem Islam“ als Religion in Deutschland zu tun. Jedoch mit der durch den Islam stark geprägten Kultur und dem Frauenbild aus deren Herkunftsländern.

    Zu sagen, der Islam habe damit nichts zu tun ist daher legitim. Deswegen muss man hier die durch den Islam geprägte Kultur anprangern und nicht den Islam selbst, weil die ganzen Islam „Apologists“ das stets widerholen werden.

    Wenn der Herr auch sagt, dass xy nichts mit dem Islam zu tun hat, dann hat er recht, weil er den DEUTSCHEN Islam vertritt (der noch moderne oder nicht ganz entfaltete Islam) und damit auch den deutschen Islam meint.

  65. Echt. Was in dem scheiß Koran steht und ob der Islam Gut oder Schlecht ist, ist doch scheiß egal. Das alles hat in Deutschland nichts zu suchen und gehört verboten. Schluss mit lustig. Die ganze Brut für immer raus aus Deutschland. Dann werden wir mal sehen ob wir uns nach 2 Monaten noch über Flüchtlinge und den ganzen Dreck unterhalten müssen. Thema wird dann sein Aufbau Deutschland aber mit was für Geld.

  66. allah hat NICHTS mit dem ISSlam zu tun 🙂 Taqiyyah(Q3:28, 16:106)-Fratze mazyek. KOTZ! 🙁

    Cologne Riot – 2016 … Muslim men can take „captives of the right hand“ (Quran 4:3, 4:24, 33:50) as sex slaves !

    “captives”=‘IMpure’ Q8:37 UNbelievers (only for Jews & Christians) 9:29 ‘… with willing submission and feel themselves SUBDUED.’ (unterworfen, erniedrigt)

    2:228 „… but men have a degree (of advantage) OVER THEM (WOMEN)“

    https://www.facebook.com/stephanie.meyer.925/posts/1061826063859138?pnref=story

  67. Ich kann meiner Wut mit Worten kaum Ausdruck verleihen.Die Lügen der Politiker die Vertuschungsversuche, all das ist ein Schlag ins Gesicht der Opfer und der deutschen Bevölkerung.Anhand dieses Verhalten sagen uns die Politiker was sie von der Bevölkerung dieses Landes halten, die halten uns wirklich für blöd. Die Verantwortlichen sollten endlich die Konsequenz aus ihren Fehlern ziehen und zurücktreten.
    Wenn das z.B. türkische oder arabische Frauen passiert wäre, würde Deutschland jetzt brennen.

  68. Lügen haben Aimans Beine:

    1. Als Muslim lernt Mazyek Taqiyya: Lügen, Verstellung, Freundschaft heucheln; siehe Koran(Fluch auf ihn) 3;28 – 5;51 – 5;57 – 4;144
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html

    2. Mazyek ist von Beruf Spin-Doktor, ungelernter, aber listiger Medienberater:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aiman_Mazyek#Standpunkte

    3. Mazyek wurde von Gauck extra, als Integrationshelfer, hervorgehoben:
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/09/150927-Interkulturelle-Woche-Mainz.html

  69. Eigentlich ist alles sehr , sehr einfach.
    Nur krampfhafte Versuche an der Wahrheit vorbgeizulügen machen das Ganze komplizierter.

    Fakt ist:
    Der Koran ist die Grundlage des Islam und der islamischen Mordbrenner gleichermassen.
    Unwesentliche Unterschiede bestehen lediglich darin, dass sich die Einen durch Mordbrennen zu erkennen geben, Andere grenzen sich nicht von dieser Mortdbrennerei ab, wieder Andere behaupten korangetreues Verhalten habe nichts mit dem Islam zu tun.
    Aussenstehende zB ANTIFA einigen sich gerne mit korangetreuem Mordbrennen durch vorauseilenden Gehorsam zB in der Chaoshauptstadt Leipzig oder durch Abfackeln der Autos und Parteizentralen von Andersdenkenden bzw Ungläubigen.

  70. @Edgar Werner

    Was soll er denn sonst sagen wenn er der Interessensvertreter der Muslime ist.

    Würde er zugeben, ja darauf eingehen, dass das das Frauenbild des Islams mit den Übergriffen zu tun hat, wäre er noch heute seinen Job los.

  71. Fünf Tage habe ich gewartet, dass mal einer von den Islamverstehern und – erklärern sich zu Wort meldet. Und dann höre ich das!!. Anscheinend ist der Islam so eine Religion, wo sich jeder alles zurecht biegen kann, wie es ihm passt. Will man seine Frau mal ordendlich vermöbeln findet sich schon eine Sure, will man das Gegenteil eben auch. Will man Menschen ermorden, hat der große Meister nichts dagegen, will man sie alle liebhaben finden sich auch ein paar salbungsvolle Worte. Und dieser Religion sollen wir in Europa noch achtungsvoll entgegentreten?????

  72. Wenn man diese blöden Kommentare hört – es gibt auf der ganzen Welt nur Probleme mit den Moslems – fertig…

  73. Wer die gewohnten Aeusserungen wie

    „Dies hat nichts mit Islam zu tun“ als Muslim fuehrt

    sollte ausgewiesen werden,

    Mazyek, der Dauerleugner und Forderer fuer mehr

    muslimische Akzeptanz/Regeln sollte gleich mal

    der erste sein, nachdem 1000 Muslime in Koeln ihre

    Sau rausliessen, Deutsche Frauen und Maedchen

    anzugreifen, sex. zu begrapschen, sie zu entehren.

    Ohne Konsiquenzen aender sich in diesem verkommenem

    Land garnichts, wie gehabt.

  74. Wo sind ihre Beweise/Referenzen, das es wirklich N I C H T S mit dem Islam zu tun hat?

    In dem feigen Propagande Lügen N24 video höre ich nur Blabber/Gelaber von ihnen, ‚Herr‘ mazyek 🙂

    11:50 – 13 Min (at/after 13 Min: hardcore Qur’anic facts e.g. 65:4)

    David Wood calls it, ‚lack of references syndrom‘

    – i.e. N O T mention ONE trusted reference to a Muslim scource!

    https://www.youtube.com/watch?v=zTD5QLelyM0

    http://schnellmann.org/allah-allows-to-marry-pre-puberty-girls-quran-65-4.html

  75. Mazyek: Köln hat nichts mit Islam zu tun
    —————————————————-
    Womit denn sonst?
    Hat es so ein exzessives Verhalten gegenüber Frauen in dieser Dimension jemals in D gegeben, bevor die mohammedanischen Asylforderer hier in Massen und unkontrolliert eindrangen?!?!?!

  76. Es wird immer schlimmer. Unsere Justiz und die Gesetze schützen die Täter. Und die Opfer werden immer zahlreicher…

  77. @archijot@gmx.de

    Ich will hier keinen Verteidigen, aber ich denke nicht dass sich alle Muslime in Deutschland strikt an die Koranverse halten.

    Mit uns und der Bibel ist es genauso. Leider ist die Kultur bei denen noch nicht so weit vortgeschritten, dass man z.B. Schwule als normale Menschen ansieht.

    Ich weiß dass meine Oma noch in der Sovietunion
    genau das über Schwule gedacht hat. Dass das alles Pädophile und Kranke sind.

    Das dauert bei denen noch paar Jahrzehnte. Alles nur eine Frage des technischen Fortschritts und der Teilnachme an Debatten z.B. durch soziale Medien.

  78. Guten Tag sehr geehrter Autor,
    um so mehr frage ich Sie warum die Juden in Deutschland nicht deutlich ihren Einfluss zeigen den Zustrom ihrer ärgsten Feinde nach Deutschland zu bekämpfen?

    Ihren Einfluss auf die Medien aber auch ihre Solidarität mit Parteien und Gruppen wie Pegida ausspielen, die genau die drohende Gefahr für Juden nicht wollen.

    Die somit auch die Juden in Deutschland vor den Moslems in Deutschland schützen?

    Oder legen die Juden einen besonderen Wert darauf verfolgt zu werden?

    h2so4

  79. nach der erfolglosen Vertuschung kommt nun der Berufsbetroffene um zu relativieren, bis es genug Moslems in Germanistan gibt und man sich als Moslem für nichts mehr entschuldigen muss. Dann herrscht hier die Angst.
    Das ist Staatsgefährdend.
    Fahimi, Özdemir, Roth, Maas, Merkel, de Maizière helfen noch fleissig dabei. Die können gleich mit den Musels mitfahren, nach Muslimistan. Anscheinend wollen sie ja nichts anderes.

  80. @istderhammer

    Die Angst der Politiker ist, dass die 97% der Flüchtlinge verdächtigt werden, was 3% von denen machen.

    Das war damals mit den Juden genauso.

    Deswegen ist es hier angebracht abzuwägen. Jedoch nicht auf Kosten der freien Medien (Stichwort Selbstzensur)

  81. Ja ja wenn es nach diesem Mazyek geht häte warscheindlich der Koran auch nichts mit dem Islam zu tun, und das Mohammesd der Prophet der Nichtmuslime war weiss ja auch jedes Kind.

    Jesus hat mal gesagt die Lüge komt vom Teufel den er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.

    Nach dieser Logik müste also der Mazyek der Teufel höchstpersöndlich sein der Lügt sogar wenn der den Mund geschlossen hat oder am schlafen ist.

    in diesem Punkt hat der Lügenimam mal ausnahmsweise die Warheit gesagt der Islam verbietet es eine Frau zu Vergewaltigen,

    mann muss alerdings wissen eine Frau ist ein Mensch und ein Mensch ist nach Islamischer Devinition ein Moslem/Muslima. Aber was ist den das was wier unter Mensch verstehen aber nicht Moslem ist?

    Schauen wir mal im Koran nach!

    Wahrlich schlimmer als das Vieh sind bei Allah
    jene die ungläubig sind und nicht glauben werden. Sure 8 Vers55 (siehe oben oder im Koran nach besagter stelle).

    Dabei ist auch noch zu erwähnen das als ungläubiger kein Atheisten sonder per se ein nicht Moslem gemeint ist, also auch Christen Juden Bahai Drusen Budhisten Hindus usw.

    was ja kein Moslem ist ist also auch kein mensch und im Koran steht nirgends das man keine nicht menschen vergewaltigen darf.

    der Nazi Heinrich Himmler hat mal gesagt:

    Der Islam kommt unserer Weltanschaung sehr nahe,

    und weiter:

    … „Ich muss sagen, ich habe gegen den Islam gar nichts, denn er erzieht mir in dieser [muselmanisch-bosniakischen SS-] Division namens Handschar seine Menschen und verspricht ihnen den Himmel, wenn sie gekämpft haben und im Kampf gefallen sind. Eine für Soldaten praktische und sympathische Religion!“…

    Ja im drittenreich so wie im Koran gibt es wertlose Menschen da hat der Mann sehr recht das ist schon eine ähnliche weltanschaung, da kann ich auch als Himmler-Hasser nicht wiedersprechen.

    Ja wenn sich 2 Faschisten treffen dann haben die bestimt Freude aneinander

    Doch Himmler war ja nur Nr. 3 was sagt den Nr.1 Adolf Hitler dazu:

    Hätte bei Poitiers nicht Karl Martell gesiegt: Haben wir schon die jüdische Welt auf uns genommen – das Christentum ist so etwas Fades -, so hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen, diese Lehre der Belohnung des Heldentums: Der Kämpfer allein hat den siebenten Himmel! Die Germanen hätten die Welt damit erobert, nur durch das Christentum sind wir davon abgehalten worden.

    Quelle: Adolf Hitler (NSDAP), deutscher Kanzler, 27. Aug. 1942 (Jochmann, Adolf Hitler – Monologe im Führerhauptquartier, S. 370)

    Ja ja soviel zu allen Islamkritiker sind Nazis.

    Doch was sagen dann die jenigen die gegen die Nazis gekämpft haben zum Islam:

    wenn sie gegen die Nazis gekämpft haben können sie ja keine gewesen sein:

    Sir Winston Churchill war nicht nur einer der größten Staatsmänner des 19. und 20. Jahrhunderts, dem der Westen Einiges zu verdanken hat, er war auch seiner Zeit in der Einschätzung des Islam etwa 100 Jahre voraus, wie ein Auszug aus einem 1899 geschriebenen Text zeigt: “Wie furchtbar sind die Flüche, die der Mohammedanismus seinen Verehrern auferlegt!“

    „Nebst dem fanatischen Wahnsinn, der in einem Menschen so gefährlich ist, wie Wasserscheuheit in einem Hund, ist diese beängstigend-fatalistische Gleichgültigkeit. Die Auswirkungen sind in vielen Ländern offensichtlich, leichtsinnige Gewohnheiten, schlampige Ackerbaumethoden, schwerfällige Wirtschaftsgebräuche und Unsicherheit des Eigentums herrschen überall da, wo die Nachfolger des Propheten regieren oder leben. Eine erniedrigende Sinnlichkeit beraubt dieses Leben von seiner Würde und seiner Verbesserung, das nächste von seiner Ehre und Heiligkeit. Die Tatsache, dass nach mohammedanischem Gesetz jede Frau einem Mann als sein absoluter Besitz gehören muss, sei es als Kind, als Ehefrau, oder als Geliebte, schiebt die endgültige Ausrottung der Sklaverei zwingend hinaus bis der islamische Glaube aufgehört hat, eine wichtige Macht innerhalb der Menschheit zu sein.

    Der Islamist Erdogan will immer ein Patriotischer Türke sein. doch kann er das überhaupt?
    was sagt den der Türkeigründer Atatürk zum Islam?

    Der Islam die absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen (gemeint ist der islamische Prophet Mohammed), ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.”

    und was sagt der Deutsche Reformator martin Luther dazu:

    Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten‘.

    es gibt noch sehr viel mehr beispiele.

    Der Islam ist schlecht das sage nicht ich das beweist die History:

  82. Mohammed selber hat seiner allerersten Räuberbande schon Vergewaltigung gestattet. Und Mohammed hat wohl nichts mit dem Islam zu tun?!
    Am Beispiel Mohammeds erkennt man am leichtesten. Dieses nette Buch zieht das konsequent durch, und versetzt rosa Brillen dicke Kratzer. Gibt’s auch kostenlos als PDF im Netz.

  83. Der Islam hat nichts mit Menschen zu tun.

    Es geht um Macht, Niedertracht und Gier.

    Die unsägliche Gier nach dem Paradies, nachwachsenden Jungfernhäutchen, also Geilheit pur.

    Diesem Typ steht all das ins Gesicht geschrieben, was diese kranke Mohammed vorgegeben hat.

    Dr. Ali Sina:

    „Es gibt viele Wege zur Spiritualität. Mohammedanismus bietet keinen einzigen. Alles, was Sie zu einem besseren Menschen macht, ist ein spiritueller Pfad. Je tiefer Sie jedoch in den Mohammedanismus eintauchen, desto schwärzer wird Ihre Seele. Geboren, das Licht Gottes zu tragen, werden Sie dann böse, wenn Sie beginnen, Muhammad zu folgen. Ihre Gedanken werden dämonisch. Der Abscheu auf Ihre Mitmenschen erfüllt Ihr Herz und lässt keinen Platz mehr für Liebe. Sie werden zu einer Manifestation des Teufels. Sogar die Augen besonders frommer Mohammedanisten zeigen diese Bosheit. Erstaunlicherweise werden Menschen hässlich, wenn sie fromme Mohammedanisten werden. Ich weiß nicht, wie man das rational erklären kann, aber es ist eine beobachtbare Tatsache. Schauen Sie sich mal die Gesichter der Terroristen an. Das sind die allerfrömmsten Mohammedanisten. TOder schauen Sie sich die Gesichter von Führern mohammedanistischer Parteien an. Es gibt etwas zutiefst Böses in ihren Augen. Mohammedanismus ist ein antispirituelles Bekenntnis. Es macht Sie nicht zu einer besseren Person. Je weiter Sie ihm folgen, desto schlechter werden Sie. Es ist ein Bekenntnis, das aus Engeln Scheusale macht. Wenn ich an Satan glauben würde, würde ich sagen, dass der Mohammedanismus seine Verschwörung ist, um diese Welt zu zerstören und jeden in die Hölle zu bringen.“

  84. OT

    Gerade Nachrichten in der Lügenschleuder DLF:

    Der erschossene Islamer, der gestern mit Beil und Sprengstoffgürtel in eine Polizeidienststelle in Frankreich wollte trug ein Handy mit deutscher Simkarte bei sich!!

  85. Wenn Mazyek behauptet, etwas habe nichts mit dem Islam zu tun, dann hat es mir 100prozentiger Sicherheit mit dem Islam zu tun.

  86. @25 Marie-Belen (08. Jan 2016 11:38)

    Araber – Hengste? Na ich weiß nicht
    Wenn ich mir deren Ziegenbock- Gesichts Behaarung ansehe und an deren spezifischen Vorliebe der Paarung mit Paarhufern denke, denke ich eher an Ziegenböcke
    🙂

  87. Herr Mazyek und solche Analviolinen wie Sie haben nichts mit Mensch zu tun. Halten Sie doch endlich die Fresse zumindest hier in Deutschland, gehen Sie nach Syrien und kämpfen dort für bessere Zustände.

  88. Was Mazyek sagt,ist die wahrheit! Es handelt sich hier um arabische Männermacho-Bräuche! Laut Scharia wird Vergewaltigung durch Tod am Kreuz bestraft! Und in der Tat, im Islamischen Staat sind seit 2014 schon mindestens 77 Vergewaltiger zu Tode gekreuzigt worden, die meisten davon in Rakka! Laut IS-Statistik handelte es sich bei den 77 Opfern um 75 moslemische Frauen und sogar um 2 Christinnen in der Stadt Al-Bab!

  89. #31 Marie-Belen (08. Jan 2016 11:41)
    +++#14 Ku-Kuk (08. Jan 2016 11:31)
    Das wird in Malaysia praktiziert; dort gilt die Scharia für Moslems.
    ________________________________

    In Indonesien auch …

    http://www.directupload.net/file/d/4227/pwdwn6h8_png.htm

    Ich finde es beruhigend das der Mohammedanismus nichts mit Mohammed zu tun hat, never. Der Nationalsozialismus hat ja auch nichts und in gar keinem Fall etwas mit AH zu tun, never … (IO)

    Zu Mazyek-Forderer: wenn die Presse Aussagen eines MohammedanismusPropagandisten ohne klärende Rückfragen übernimmt und veröffentlicht, dann handelt sie mindestens unprofessionell. Bei der Aussage: “ … es sei im Islam ‚eine Todsünde‘, eine Frau zu vergewaltigen oder sie ‚entsprechend zu bedrängen‘.“ muss einfach geklärt werden, ob in seinem Begriff ‚Frau‘ wirklich alle Frauen enthalten sind, also auch alle nichtmohammedanischen Frauen?

  90. #25 Marie-Belen (08. Jan 2016 11:38)

    Maysek ist natürlich sauer; Die Muselmanen hätten sich hier gemütlich über den Geburten-Djihad ausbreiten können, und die gehirngewaschenen doofen Deutschen hätten es noch nicht einmal gemerkt.

    Und nun kommen die „Araberhengste“ und vermasseln alles.

    So ein Pech auch!

    ————————————–

    Genauso sehe ich das auch, und die Islamer, die schon lange hier sind, werden sich ein zweites …. .. … ……. ärgern, dass ihnen die Tour soo vermasselt worden ist.

  91. Nach „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“ kommt jetzt „Das hat nichts mit Flüchtlingen zu tun“!

  92. #74 Puseratze

    „Hab ich was verpasst, waren die Täter Christen?“

    Natürlich nicht. Ich wollte nur andeuten, dass das Moslemsein für diese spezifischen Gewaltakte gegen Frauen keine Vorbedingung ist. Aber natürlich ist der Islam eine der vielen Ideologien oder Anschauungen die frauenfeindliches Verhalten legitimieren. Die Islamtreue dieser offenbar meistenteils besoffenen Geschöpfe hält sich ja offenbar sowieso in Grenzen. Das sind einfach Asoziale und notorische Gewaltverbrecher die Frau Merkels Einladung nach Deutschland gefolgt sind. Möglicherweise auch IS-Kommandos, die ihre ersten Terrainsondierungen vornehmen. Aber auch der IS ist in seiner Propaganda zwar radikal islamisch – wenn man aber die Gefangenenberichte hört scheinen die einzelnen IS-Mitglieder sich ja häufig einen völligen Scheiss um islamische Verhaltensweisen zu scheren. Sie picken sich raus was sie brauchen. War einer im dritten Reich sadistischer Soziopath, wurde er Folterknecht in einem Gestapo-Gemäuer. An NS-Ideologie glauben musste der dafür nicht.

  93. #11 Peter Gedoens (08. Jan 2016 11:27)

    Mayzek ist der neue Goebbels.

    Normalerweise würde ich Göbbels nicht in Schutz nehmen.
    Aber diesen Vergleicht hat Dr. Göbbels nun wahrlich nicht verdient!

  94. Was Michael hier in einigen Sätze völlig klar macht ist: Wer den Islam als Islamer schönreden will und so glaubt ist ein immenser Selbstbetrüger schon jenseits aller Vernunft und damit KRANK im Hirn und in der Seele.
    Wer den Islam als Nicht-Islamer schönredet ohne in einer Drucksituation zu sein ist ein immenses Schlitzohr und ganz schlimmer Heuchler … und damit hinterlistig, böse und so tückisch, dass klar ist MIT SOLCHEN SEELEN IST EIN STAAT – und jede andere Gemeinschaft – AM WEG IN DIE KAPUTTHEIT.
    Wer den Islam als Nicht-Islamer in einer spannungsgeladenen Situation – selbst unter Druck seiend – schönredet und nicht darüber aufklären will, Aufklärung sogar verhindert (wie auch der Österr. Staat das indirekt versucht) das alles sind ganz niederträchtige Schufte und -innen … ein System welches solche Lügner und Lügnerinnen nach „oben“ durchläßt in die Führungsposition ist erledigt UND war nie ein wirklich gutes System !

    Und noch eine Stufe schlimmer macht, dass solche Seelen für ihren Betrug an der Bevölkerung auch noch an deren Erwirtschaftetem schmarotzen — die Schmarotzer also den Wirt umbringen !

    Dass Merkel die beutesichtigen Schmarotzer sogar noch „ausländisch“ aufstockt ist der Coup des Islams in diesem bisherigen Jahrhundert …. denn Fakt ist: ALLE GROSSE GRUPPEN DIE IN SYRIEN KRIEG FÜRHEN SIND ISLAMBEKENNENDE GRUPPEN .. !

  95. Jedes Kind würde diese Visage mit Lüge, Schurke und Hinterhältigkeit in Verbindung bringen. Maysek hat ne Meise und sein letztes Stündchen hat geschlagen. Wir geben uns doch nicht vor so einer Steinzeitkultur geschlagen. Männer steht auf! Es ist Zeit zu handeln!

  96. Köln scheint sich zu so etwas wie 9/11 zu entwickeln – in die Zeit vor Hbf-Köln und danach. Jedenfalls werden die Stellungnahmen unserer PolitProminenz (Gabriel, Oppermann, Vorsitzender der Polizeigwerkschaft (?), Friedrichs, u.a. zunehmend schriller bis hysterisch … Da potenziert sich die Erkenntnis einer fehlgeleiteten ‚FlüchtlingsPolitik‘ mit der Angst, der Bürger könnte diese übel nehmen und sein Kreuz zukünftig wo anders machen …

  97. In der britischen linksliberalen Guardian Zeitung gibt es endlich ein Artikel zu Köln, wo man Kommentare machen kann.

    http://www.theguardian.com/commentisfree/2016/jan/08/cologne-attacks-hard-questions-new-years-eve

    [man beachte auch die Zeichnung oben im Artikel: Benzin wird auf Flammen gegossen]

    Im Artikel wird viel über Rassismus herumgelabert bis es endlich zum Schluss kommt, es ist besser wenn man über solche Vorfälle berichtet.

    „Die Regierung soll die dadurch enstehenden Ängste – die zu Extremismus führen – abbauen, indem sie zeigt, dass sie mit solchen Ereignissen fertigwerden kann.

    Aber man sollte sie wie jedes andere Verbrechen behandeln.“

    Ich habe die 3100+ Kommentare (der Artikel ist erst heute früh erschienen) nur schnell überflogen, aber ganz viele sind sehr, sehr kritisch. Man muss auch davon ausgehen, dass viele schon von der Guardian gelöscht wurden.

    Viel besser ist der Artikel in der rechtsgerichteten Daily Telegraph.

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/germany/12087780/Cologne-assault-Cultural-difference-is-no-excuse-for-rape.html

    Dort wird z.B. NRW-Innenminister Ralf Jäger zitiert:

    „Was in den rechtsgerichteten Foren und Chats zu Zeit passiert ist mindestens genauso widerlich wie die Taten derer, die die Frauen angegangen haben.“

    Dazu die Journalistin:
    „Nein, nein, nein, mein Herr. Attitudes are not the same as deeds. Women in Europe have not fought for equal rights all these long years only to be told to start modifying their behaviour to avoid being molested.“

    [„Nein….Einstellungen sind nicht gleich Taten…Frauen in Europa haben nicht die Gleichberechtigung über viele Jahre erkämpft damit man ihnen jetzt sagt, sie müssen sich anders verhalten, um nicht sexuell belästigt zu werden…“]

    Weiter… Das Scharia-Gesetz soll uns nicht schleichend auferlegt werden – auch nicht durch ein feiges Übereinkommen mit widerlichen Schergen. Wenn es ein Verhaltenskodex geben soll, dann gilt er nicht deutschen Frauen sondern Männern aus konservativen Kulturen, die entweder schnell lernen müssen mit unseren Werten umzugehen, oder in ihre Heimat zurückkehren sollen…“

    Dazu gibt es 715 eher positive Kommentare (Kommentarmöglichkeit ist inzwischen geschlossen).

  98. @ #6 Peter Gedoens (08. Jan 2016 11:25)

    Danke, danke, danke, daß Sie, ausgerechnet jetzt u. in diesem Zusammenhang, pauschal kath. Priester anspucken!

    Ihnen ist wohl entgangen, daß

    – neben tatsächlichen Untaten, die linksversifften Medien welche dazudichteten, aufbauschen, über 70 Jahre alte ausgraben, wo sich der Angeschuldigte nicht mehr wehren kann, weil längst tot u. zigfach berichten, sodaß es einem als extrem viele vorkommt

    – Daß 25% der Anschuldigungen gegen kath. Priester erfunden sind, weil Süchtige u. Kriminelle Geld wittern.

    – protestantische (verheiratete!) Pfarrer, aller Couleur, auch sexuelle Untaten an Kindern begehen u. zwar nicht weniger, als kath.

    – daß auch Atheisten u.ä. Kinder sexuell mißbrauchen

    – daß gerade Linke(Religions Sozialismus)(siehe auch die pädophile Simone de Beauvoir http://de.wikimannia.org/Simone_de_Beauvoir) immerwieder Kindesmißbrauch fordern(Programme!), was christl. Kirchen nie taten u. tun; bei extremen Sektenprogrammen kenne ich mich nicht aus

    – der Islamgott Allah Kindesmißbrauch anordnete, siehe Salafisten-lies-gratis-Koran(Fluch auf ihn) 3;14(http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure3.html). Im Koran ist Allahs Wort inlibriert.

    – Islam-Allahs Liebling u. Kurier Mohammed, bestes Vorbild aller Mohammedaner, heiratete sogar das Kleinkind Aischa, vergriff sich aber auch an seinen Neffen/Enkeln, den Söhnchen(Hassan u. Hussein) seiner Tochter Fatima u. seines Cousins u. Schwiegersohnes Ali:
    https://tangsir2569.wordpress.com/2010/07/11/mohammeds-liebe-zu-imam-hussein/

  99. ich möchte auf etwas aufmerksam machen, die, die sich mit dem Islam auskennen, werden es wissen, aber für die neuen:

    achtet auf die sprache-

    wann immer Mohammedaner von unschuldigen opfern sprechen, ist es gelogen, denn alle nichtmohammedaner sind per se schuldig.

    unschuldig sind jeweils nur die Mohammedaner.

    und noch etwas liegt mir am herzen:

    weil einige die Einführung der Scharia sich wünschen:

    ist euch bekannt, dass laut Scharia fast nie der mann der schuldige ist, sondern die vergewaltigte frau, die zu steinigen ist.

    entweder ist sie unverheiratet, dann hat sie Unzucht betrieben, ist sie verheiratet, dann Ehebruch.

    steinigen oder zu Tode peitschen, das blüht den vergewaltigten Frauen.

    also Vorsicht, sich Scharia zu wünschen, manche wünsche gehen nämlich in Erfüllung 🙁

  100. Wenn man diesen Schwätzer für voll nimmt, dann hatte das 3. Reich auch nichts mit Hitler zu tun und die NSDAP auf nie etwas mit der Verfolgung von Juden!

    Der Mann ist eine Beleidigung an unsere Intelligenz! Kann der nicht 1+1 zusammenzählen und blendet er den ganzen Irrsinn, der im Koran zu finden ist, einfach aus? Das ist ein islamisches Phänomen, wenn es sich immer um Testosteron gesteuerte, hirnlose, junge männliche Muslime handelt. Vor allen Dingen wenn es sich fast weltweit, zwar ich zur selben Zeit, aber immer in gleicher Art zeigt.
    Der Terror hat nie etwas mit dem Islam zu tun, die bescheuerte Familienehre natürlich auch nicht und die vielen Irren die sich auf den Koran berufen und in die Luft sprengen natürlich so wie so nicht.
    Herr Mayzek, für mich persönlich ist der Terror der ISLAM. Ganz besonders dann wenn er in vielen Ländern zugleich im „Namen des Islam“ für Terror und Tod sorgt und keiner der üblichen Geistlichen eine Todesfatwa für all diese Irren ausspricht, sondern überall von Märtyrern herum jammert. Der Islam ist die derzeitige Geisel der Menschheit und all diese Tatsachen widerlegen die Lügen, welche die muslimischen Verbände verbreiten. Wer Unsitten als Kultur preist, der hat nicht mehr alle Latten im Zaun. Wer sich besser hält als alle Anderen, aber nichts vorweisen was besser ist, der leidet an akuter Realitätsverweigerung. Ginge es nach mir, dann wäre diese Ideologie hier verboten und da bin ich wirklich nicht allein!

  101. Mazyek ist der Prototyp eines verlogenen muslimischen Drecksacks. Darum bekleidet er den Posten des Vorsitzenden im Zentralrat der Muslime. Er ist also der Vorzeige-Drecksack. Was will man von so einem anderes erwarten?
    Für uns bleibt nur, das Kreuz an der richtigen Stelle. Deshalb wähle ich AfD.

  102. Hallo Michael‘ auf „Muttis“ Wunsch verändert sich eben unser Deutschland – und die Einhaltung der iSslamischen Kleider Ortschaften sollte doch nicht so schwer sein! -:) oder – wie „Mutti“ Merkel immer sagt: Wirschaffen das! /Sarkasmus aus

  103. Wer den Koran undokumentiert verbreitet, der darf auch MEIN KAMPF undokumentiert verbreiten, denn den Menschenverachtenden Inhalt haben beide gemeinsam. Na gut, der Koran wird erst nach dem 3. Weltkrieg als Auslöser VERBOTEN, bis dahin ist er nur ein „GEBETSBUCH“.

  104. #31 Marie-Belen

    Wer hat Ihnen denn diesen Unsinn erzählt? Weder in Kedah oder in Kelantan werden Hände amputiert und
    in den anderen Staaten erst recht nicht!

  105. #14 Ku-Kuk (08. Jan 2016 11:31)

    Ein Vorschlag. Es sollte explicit für muslime die Scharia eingeführt werden. Dadurch wird die kulturelle Bereicherung erhalten und gemehrt.
    Beim Klauen sollte die Hand amputiert und beim Vergewaltigung – gesteinigt werden.
    So können, zumindest ein Teil der Probleme, islam- conform gelöst werden.
    —————

    es wäre nett, würdest du dich mit der Scharia beschäftigen.

    Hand abschlagen nur bei bestehlen von Glaubensbrüdern.

    uns Kafir, überigens heisst das wortwörtlich nicht ungläubige, sondern lebensunwerte, bestehlen ist eine tugend im Islam.

  106. Ich freue mich, dass die Sexuelle Bereicherung durch Mohammedaner einiges in Medien und Politik bewegt hat.
    ABER: die wesentliche Frage vermeiden Medien und Politik, wie der Teufel das Weihwasser oder versuchen es durch LÜGEN, wie der Mazyek zu vertuschen:
    Wie tief ist die Vergewaltigung von Ungläubigen im Islam verwurzelt?

    Um das Gespräch auf diesen wesentlichen Punkt zu bringen, schlage ich solche Plakate für PEGIDA vor:


    +———————————————————
    | VERGEWALTIGUNG
    | kommt aus dem
    | HERZEN des ISLAMS
    +———————————————————

    und

    +———————————————————
    | MOHAMMED = VERGEWALTIGER
    +———————————————————


    +———————————————————
    | Der VERGEWALTIGER MOHAMMED
    | ist das HERZ vom ISLAM
    +———————————————————

    Begründung findet sich in folgenden Seiten, die sich schon seit Jahren mit diesem Thema beschäftigen:
    koptisch.wordpress.com
    michael-mannheimer.net
    derprophet.info
    zukunftskinder.org/?cat=1249
    pi-news.net
    usw.

    Wenn obiger Punkt ignoriert wird, sind alle anderen politischen und medialen Maßnahmen wirkungslos oder Augenwischerei.

  107. #66 unkas (08. Jan 2016 12:00)

    Der Islam ist die archaische Religion dies solche Verhaltensweisen vorschreibt!

  108. #31 Marie-Belen

    Wer hat Ihnen denn diesen Unsinn erzählt? Weder in Kedah noch in Kelantan werden Hände amputiert und
    in den anderen Staaten erst recht nicht!
    Natürlich wird auch nicht gesteinigt!

  109. Rayhana war nicht die einzig der offiziell bekanntgeworden Raubbeutefrauen Mohammeds:

    http://islam.wikia.com/wiki/Juwayriya_bint_al-Harith

    Zitat daraus: Among the captives taken in this campaign was the beautiful Juwayriyya, the daughter of al-Harith, who was the chief of the Banu Mustaliq. Zitat Ende

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Safiyya_bint_Huyayy

    Zuerst ermordete er ihren Vater und Bruder mit den Banu Quoraiza und später liess er ihren Gatten Kinana in Chaybar zu Tode foltern.

    Andere Formen von Beutefrauen:

    Die geschenkte Sklavin

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Safiyya_bint_Huyayy

    Das vom „Freund“ erpresste Kind

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Aischa_bint_Abi_Bakr

    Die vom Adpotivsohn „abgeschlagene“ Frau, die er mit „Allah`s Hilfe“ zu sich ins Bett verlagerte

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zainab_bint_Dschahsch

    Inoffziell gibt’s die Geschichte von bis ca 40 …“Gattinnen auf Zeit“ … es könnten auch mehr sein !

    Formen der Vergewaltigungen von Sklavinnen:
    Die erzwungene Prostitution: Sure 24, Vers 33

    33 Und diejenigen, die es sich nicht leisten können zu heiraten, sollen so lange Enthaltsamkeit üben, bis Allah sie durch seine Huld reich macht. Und wenn welche von euren Sklaven einen Freibrief haben wollen, dann stellt ihnen einen solchen aus, falls ihr eine gute Meinung von ihnen habt, und gebt ihnen etwas von dem Vermögen Allahs, das er euch gegeben hat! Und zwingt nicht eure Sklavinnen (fatayaat), wenn sie ein ehrbares Leben führen wollen, zur Prostitution, um (auf diese Weise) den Glücksgütern (`arad) des diesseitigen Lebens nachzugehen Wenn (jedoch) jemand sie (wirklich dazu) zwingt, dann ist Allah gewiß nach ihrem erzwungenen Tun, barmherzig und bereit zu vergeben.

    Der „Genehmigung“ zur „Bekommbarkeit der Willfährigkeit“ von islamen Ehefrauen, die wie – laut Sunna – EIGENTUM zu betrachten sind.

    Etwa: Sure 2, 223: Die Frauen sind euch ein Saatfeld. Geht zu (diesem) eurem Saatfeld, wo immer (annaa) ihr wollt! Und legt euch (im Diesseits) einen Vorrat (an guten Werken) an! Und fürchtet Allah! Ihr müßt wissen, daß ihr ihm (dereinst) begegnen werdet. Und bring den Gläubigen gute Nachricht (von der Seligkeit, die sie im Jenseits erwartet!)

    Zitat Ende

    In derselben Sure wird zuvor das Wort „Saatfeld“ auch im ursprünglichen Sinn benutzt …und zwar im Kontext einer „reinen Kuh“, die nicht zur Arbeit zur Bewässerung eines Saatfeldes benutzt wurde.

    Kuh wichtiger als Saatfeld — islame Ehefrauen sind wie Saatfeld zu betrachten ….

    Von daher ist der Weg kurz, dass laut einer Hadith islame (irdische) Frauen – auf eine Stufe mit Hund und Esel gestellt und vermutlich weiteren Tieren — ein Gebet ungültig machen, wenn sie vor dem Betenden – der Richtung Mekka betet, vorbeigehen !

    Auch wenn ihnen Frau Merkel viel vorgelogen wurde über die „Zivilsationsgrade“ von „Islam“, die bei genauem Hinsehen, das Schmarotzertum an Perserkultur, Judentum und Christentum mit dem Jeschuitischen und Griechen usw gewesen ist …. ISLAME KENNEN IHREN – DEN EINEN ISLAM – SEHR GENAU !

    Dazu müssen die nicht mal lesen können ….

  110. Moslem Mazyek fordert: Köln braucht Moslems als Polizisten (Wenn Moslems „Migranten“ sagen, meinen sie fast immer Moslems!)

    06.01.2016 – 13:55

    Düsseldorf (ots) – Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat als Konsequenz aus den Geschehnissen in Köln in der Silvesternacht

    mehr „Menschen mit Migrationshintergrund“ für die Polizei gefordert.

    „So können wir ein noch stärkeres Zeichen in Richtung wehrhafter Demokratie setzen, ob das nun gegenüber Rechtsextremen ist, die fast täglich ein Asylbewerberheim anzünden, um das christliche Abendland zu verteidigen,…
    http://www.presseportal.de/pm/30621/3218288

  111. Answer to Aiman Mazyek

    Rotherham and many other towns in England.

    There is no parallel in history in any nation, where a bunch of immigrants have been allowed into a country, and then raped little girls over decades, with the authorities turning a blind eye.

    I really feel sorry for Germany.

  112. Das Problem – bei ntv, wie allen anderen – die Mods dort wagen nicht die Fragen in Bezug auf Mohammed und RaubbeuteSEX zu stellen …

  113. #14 Ku-Kuk

    Ein Vorschlag. Es sollte explicit für Muslime die Scharia eingeführt werden. Dadurch wird die kulturelle Bereicherung erhalten und gemehrt.
    Beim Klauen sollte die Hand amputiert und beim Vergewaltigung – gesteinigt werden.

    Mohammed hat Karawanen von „Ungläubigen“ überfallen und die „Kriegsbeute“ vergewaltigt.

    Verbot von Raub, Raubmord und Vergewaltigung gilt also nur ggü. den „Rechtgläubigen“.

    Statt die Scharia für Muslime hier einzuführen (was dem Ziel der Islamisierung entspricht) bin ich eher für einen anderen Weg:
    Wer den Vergewaltiger, Raubmörder, Terroristen, Rassisten und Islamisten Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

  114. Mit seinem Vergleich unterstellt der Mufti den muslimischen Männern den Intelligenzgrad und die Moral von Katzen.

  115. @ #117 wien1529 (08. Jan 2016 13:16)

    Scharia bestraft nur Nichtmoslems u. Moslems, die Moslems u. dem Islam was antun.

    Nichtmoslems dürfen von Moslems straffrei beraubt, vergewaltigt, verstümmelt u. getötet werden.

  116. Aiman Mazyek hat die Pfeife auch wieder was zu Sagen. Die Respektlosigkeit gegenüber der Frau ist doch im Islam verankert. Was erzählt der für eine Scheiße. Schmeißt diesen ganzen Islam aus dem Land. Was bringt der uns außer Unruhe in unser westliches Leben. Was beschäftigen wir uns überhaupt damit. Wir sind auch ohne diese Kotzbrocken ausgekommen.

  117. #141 Cherub (08. Jan 2016 13:39)

    Das Problem – bei ntv, wie allen anderen – die Mods dort wagen nicht die Fragen in Bezug auf Mohammed und RaubbeuteSEX zu stellen …
    ———————
    Daran erkennt man wie weit die Islamisierung Deutschlands bereits fortgeschritten ist!

  118. Mohammed ist ein Vergewaltiger und hat seine Räuber aufgefordert, die „Kriegsbeute“ zu vergewaltigen.

    Und das sagt Mazyek dazu:
    „Mohammed … mit vorzüglichsten Charaktereigenschaften und ungewöhnlichen aber äußerst vorbildlichen Handlungsweisen“

    muhammad.islam.de

    Klartext:
    Mazyek verehrt den Vergewaltiger Mohammed als sein Vorbild.

    Unsere naiven und gehirngewaschenen Politiker und Medien finden das gut, integriert, vorbildlich, tolerant und weltoffen.

    Für mich gehören Leute mit dieser Einstellung ausgewiesen.

  119. #138 Kuffnuckenschreck (08. Jan 2016 13:18)

    Mazyek ist der Prototyp eines verlogenen muslimischen Drecksacks. Darum bekleidet er den Posten des Vorsitzenden im Zentralrat der Muslime. Er ist also der Vorzeige-Drecksack. Was will man von so einem anderes erwarten?
    Für uns bleibt nur, das Kreuz an der richtigen Stelle. Deshalb wähle ich AfD.
    —————————
    Vielleicht werden auch deshalb bald die Wahlen verboten, weil das „Kreuz“ machen unislamisch ist! 🙂

  120. mehr als
    vierzig Jahre
    Umerziehung
    und
    Feminismus
    sind zunichte
    gemacht worden –
    in einer Nacht.

    und keine Reaktion
    der Gutmenschinnen.

  121. #149 DaveP (08. Jan 2016 13:38)
    „… Rotherham and many other towns in England.
    … I really feel sorry for Germany.“

    Dar Dave,
    as I had felt sorry for the Rotherham People.

    Hope, that together wen can make it an turn around the Brossels & Berlin policy, with Poland, Czech Republic, Slovakia, Britains, Dutches, French and – hopefully – a different German government.

  122. Unglaublich dieser Mistkerl.
    Das ist ein Bin Laden im Schafspelz.
    Eine grosse Gefahr für jede zivilisierte Menscheit.

  123. OT

    Diese Ruhrbarone sind echte Arschlöcher!

    Ich bin gestern auch auf diesen Brief hereingefallen! Warum linken die jemanden so gemmein ab? Typische fiese Medienheinis.Als ob die Wahrheit nicht schon schlimm genug ist und die Opfer verhöhnen sie damit auch!

    STIMMUNGSMACHE
    Wirbel um angebliche Schweige-Pflicht für Kölner Opfer

    http://www.morgenpost.de/vermischtes/article206898073/Wirbel-um-angebliche-Schweige-Pflicht-fuer-Koelner-Opfer.html

    http://www.morgenpost.de/vermischtes/article206898073/Wirbel-um-angebliche-Schweige-Pflicht-fuer-Koelner-Opfer.html

  124. Liebe Leute,
    die Welt schaut auf uns, wie ich aus den internationalen Medien sehe.

    Wir müssen die Merkel-Clique stürzen, inzwiaschen wünschebn das so viele der wohlmeinden Freunde aus dem Ausland, nicht nur GB, PL, Slov, Cz, …,

    GEHT ZUR KÖLNER PEGIDA. Es ist die letzete Chance hier bis März eine Trendwende herbeizuführen.

  125. #147 Cherub (08. Jan 2016 13:33)

    Da ist mir beim Einordnen und Kopieren ein Schnelligkeitsfehler unterlaufen:

    Unter: Die geschenkte Sklavin sollte das hier stehen; (über Saffiya stand ja schon weiter oben)

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Maria_al-Qibtiyya

    Mit dieser Frau hat es jedoch diese besondere Besonderheit, da Mohammed an ihrer Liebesbereitschaft eine Aufopferungsbereitschaft fand die ihm so völlig neu war, dass er zu Vermenschlichen begann..

  126. Ich verstehe endlich diese Kreisformel

    Sicherheitsfläche = Pi mal r²

    wobei r = 1 reker. Ob das „Pi“ mit dieser Seite was zu tun hat, weiß ich nicht.

    Die Personen auf den obigen Bildern haben bestimmt wenig Mühe, sich diese Fläche zu sichern, und Mayzek, Sigi und Steini füllen sie bereits aus.

  127. Es ist wunderbar, wie die Welt auf diesen Anschlag reagiert, sei es England, Spanien, Chile, Peru oder die östlichen Staaten,

    sie erkennen im Gegensatz zu „der Berliner Verbrecherbande“ das Unrecht, was hier geschieht und sie bedauern uns wegen einer solchen Regierung.

    Solche Block-Plattformen wie PI und natürlich andere stellen die unbedingte Oeffentlichkeit her und zeigen der Welt das Gesicht der „sog. Demokraten“

    ich weiss nun, wir sind nicht alleine!!!!!

  128. Mazyek lügt: Köln hat nichts mit Islam zu tun“
    ——————————————————-

    LÜGEN ist ja erste Dschihad-Pflicht eines guten Moslems! Für jede erfolgreiche LÜGE gibt es in Mohammeds Paradis eine extra Jungfrau – Verzeihung, Weintraube – wetten?

    Übrigens, fast dasselbe gilt ja auch für die deutsche Journaille: Für jede erfolgreiche LÜGE werden Journalisten ja in den LÜGENPRESSE-Redaktionen reichlich belohnt! Da winken Promotionen und Lohnerhöhungen!

  129. #66 unkas (08. Jan 2016 12:00)
    ———–

    es ist ein Irrtum zu glauben, dass die linken sich tatsächlich ernsthaft für frauenrechte, schwulenrechte engagiert haben.

    es ist IMMER ihr ziel gewesen, diese Gesellschaft zu zerstören und die macht zu übernehmen.

    man sieht ja nicht erst heute sehr gut die skala der Prioritäten:

    Moslems
    Moslems
    Ausländer
    und dann lange nichts.

    sie erhoffen sich, mit hilfe der Moslems die Staaten zu übernehmen.

    auch sie werden schmerzhaft in der islamischen Realität aufschlagen.

    wir leider mit ihnen.

  130. #166 Wilhelmine (08. Jan 2016 14:03)

    Festnahmen in Köln: Verdächtige Männer hatten Sex-Spickzettel dabei

    Auf manchen steht „Ich töte Dich.“ Nekrophil also auch noch. Steht bestimmt im Koran. Die lieben ja den Tod.

  131. Laut einer Hadith wurde Mohammed befragt offensichtlich über nachweltliche Schicksale und sagte, dass er beim Blick in die Hölle gesehen habe, dass eine weit überwiegende Mehrzahl Frauen seien (und das soviel ich mich erinnere völlig undifferenziert, also sogar ohne Trennung zwischen Muslima`s und Kaffira) …

    Das Ziel der Hadith ist völlig klar — „die besten Frauen sind im Pardies !“ … genau zu diesem Zweck endet Sure „Die Scheidung“ Sure 65 mit einer Anspielung aufs Paradies … und das wird von islamen Organisationen weidlich genutzt um gerade auch frisch Geschiedene zum Selbstmordmörder zu entwickeln …..

  132. #68 Blue02 (08. Jan 2016 11:58)
    ————-

    laut Roth vergewaltigungsphantasien gegen sie?

    bitte, bitte, nicht solche sätze schreiben, ich laufe Gefahr, vor lachen einen Herzinfakt zu bekommen und das unter dem tisch liegen ist auf die dauer auch nicht gesund 🙂 🙂 🙂

  133. Konstruktive Kritik zur
    RapeFugees-Karikatur von Wiedenroth:

    Ich will nicht alle „Flüchtlinge“ unter Generalverdacht stellen. Der Vergewaltigungs-Vorwurf betrifft ja konkret nur diejenigen, die den Vergewaltiger Mohammed als Vorbild verehren.

    Deshalb sollten die Herren rechts noch ein islamisches Symbol mit sich führen (Halbmond, Schwert aus der Flagge von Saudi-Arabien, arabisches Schriftzeichen von Mohammed, o.ä.).
    Der ganz rechts hat ja schon sowas wie ein Turban auf, müßte aber im Ganzen noch klarer werden.

    http://www.pi-news.net/2016/01/rapefugees-vorlage-zum-download/

  134. #107 moin999 (08. Jan 2016 12:31)

    —————–

    entweder bist du naiv oder ein mohammedanisches uboot.

    wieviel zeit möchtest du denn dem Islam noch geben? 1400 jahre nicht genug? so lang gibt es diese satansideologie schon.

    was hat sich geändert seit dem z.b. überfall auf den Balkan mit Millionen toten?

    nichts. denn im Gegensatz, woher sollst es auch wissen, schuldbildung ist ja sowas von unkoooool, dass

    1. der koran wortwörtlich zu befolgen ist und
    1. die Bibel eben nicht.

    und genau an diese Durchführungsbestimmungen des koran halten sie sich.

    sind sie in der Minderheit, täuschen sie lieb lieb vor

    übernehmen sie, dann sind sie Massenmörder.

    les einmal den koran, oder besser, les einmal obigen Artikel und dann trau dich noch einmal und sage, wie lieb der Islam ist.

  135. #109 h2so4 (08. Jan 2016 12:32)

    Guten Tag sehr geehrter Autor,
    um so mehr frage ich Sie warum die Juden in Deutschland nicht deutlich ihren Einfluss zeigen den Zustrom ihrer ärgsten Feinde nach Deutschland zu bekämpfen?

    —————–

    darüber habe ich auch lange nachgedacht und bin zu dem schluss gekommen:

    sie hassen uns wegen wk II mehr als die Mohammedaner.

  136. Ich wüßte was Besseres:

    Einfach große Plakate flächendeckend mit Abbildungen von Frau (?) Roth an sämtlichen Außengrenzen der EU und auf Bojen im Mittelmeer anbringen. Das Ganze dann als Verheißung der Jungfrauen im Paradies deklarieren.
    Das sollte abschreckender wirken als Stacheldraht, Zäune und Minenfelder zusammen.

  137. Mayzeck,…der sieht doch schon so aus wie ein Muselmanischer Gebrauchtwagenhändler der nur bescheißen will…ich kacke auf den Koran,..ich kacke auf Mayzeck,…ich kacke auf den Islam!!! Und im übrigen: MERKEL MUSS WEG!!! SOFORT!!!

  138. #140 deris (08. Jan 2016 13:24)

    Hallo Michael‘ auf „Muttis“ Wunsch verändert sich eben unser Deutschland – und die Einhaltung der iSslamischen Kleider Ortschaften sollte doch nicht so schwer sein! -:) oder – wie „Mutti“ Merkel immer sagt: Wirschaffen das! /Sarkasmus aus
    ————–

    schon wieder so ein eigene mutterhasser.

    wer diese protomenschin m. mutti nennt, muss seine eigene mutter hassen und verachten.

  139. Jeder weiß doch, mayzek ist der politische Arm der Islamisten

    Gab es auch bei der IRA, eta und wie
    die Hdp der PKK

    Die Antifa, die Kampftruppen der linksrotgruenen

  140. #153 Maria-Bernhardine (08. Jan 2016 13:40)

    @ #117 wien1529 (08. Jan 2016 13:16)

    Scharia bestraft nur Nichtmoslems u. Moslems, die Moslems u. dem Islam was antun.

    Nichtmoslems dürfen von Moslems straffrei beraubt, vergewaltigt, verstümmelt u. getötet werden.
    ————

    habe ich mich unklar ausgedrückt?

    das, was du schreibst, geht aus koran und hadithen hervor und ist auch mein Wissensstand.

  141. #107 moin999 (08. Jan 2016 12:31)

    Ich will hier keinen Verteidigen, aber ich denke nicht dass sich alle Muslime in Deutschland strikt an die Koranverse halten.

    Mit uns und der Bibel ist es genauso. Leider ist die Kultur bei denen noch nicht so weit vortgeschritten, dass man z.B. Schwule als normale Menschen ansieht.

    Ich weiß dass meine Oma noch in der Sovietunion
    genau das über Schwule gedacht hat. Dass das alles Pädophile und Kranke sind.

    Das dauert bei denen noch paar Jahrzehnte. Alles nur eine Frage des technischen Fortschritts und der Teilnachme an Debatten z.B. durch soziale Medien.

    Die Muslime, die sich noch nicht an die Suren im Koran halten, machen das spätestens dann, wenn der Imam dazu aufruft!!!!

    Hier eine kurze Erklärung (ca. 5 Min. in Deutsch) was in den letzten 1.400 Jahren passiert ist.
    https://youtu.be/I_To-cV94Bo

    Hier im Koran ein bischen nachlesen, online:
    http://www.intratext.com/IXT/DEU0018/_INDEX.HTM

    Der friedliche Glaube:
    http://www.herzmariens.de/Islam/CM/204%20Koranverse%20gegen%20die%20Nicht-Muslime.htm

    Islam Erklärungen per Video
    https://www.youtube.com/user/alhayattvnet

    Der KORAN ist nicht änderbar. Er wurde die letzten 1.400 Jahre nicht geändert und wird es die nächsten 1.400 Jahre auch nicht! Das war u. a. meine Erkenntnis mit diesem ‚angeblichen‘ Religionsbuch.

  142. „Mazyek lügt…“
    Na klar. Er hat noch niemals etwas anderes getan.
    Danke lieber Michael für Deine unendliche Mühe und Deinen unermüdlichen Einsatz für die fundierte Aufklärung über den Islam!

  143. Ich wundere mich immer wieder, dass es Fernsehsender gibt, die sich für diesen Vollidio…interessieren und ihm eine solche Millionenpublikums-Bühne zur Verfügung stellen.

    Was der sagt ist Müll in höchster Potenz.

  144. Ich kann die Fratze dieses widerlichen Klopses nicht mehr sehen. Für mich der Inbegriff von Deutsch-Feindlichkeit und hyänenhafter Taqiyya-Attitüde.

  145. Abschieben scheint das Wort des Tages zu sein.
    Aber was passiert, wenn die zuständigen Länder ihren Abschaum nicht zurücknehmen wollen? Den Rückfuhrflugzeugen die Landeerlaubnis verbieten?

  146. Aus islamische Sicht hat er sogar recht. Die Mohammedaner dürfen einer Frau, sofern sie nicht mit ihr verheiratet sind, nicht einmal die Hand schütteln, daran halten sich die Testosteron-Bomben leider nicht.

    Fakt ist aber, dass Moslems am häufigsten Frauen vergewaltigen, es ist den Vergewaltigungsopfern allerdings EGAL warum sie vergewaltigt werden, es ist keine besonders schöne Erfahrung für sie.

    Dieser Abschaum gehört schlicht und einfach abgeschoben oder eingesperrt. Meinetwegen können wir für moslemische Verbrecher die Todesstrafe einführen, damit sie sich wie Zuhause fühlen, wäre echt mal eine gute Idee.

  147. „Allah (Erhaben ist Er) lobt diejenigen, die ihre sexuelle Lust mit ihren Ehefrauen oder Sklavinnen erfüllen …“

    http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/184-gesellschaft-aktuelles/charakter-akhlaq-und-benehmen-adab/1352-urteil-ueber-masturbation-selbstbefriedigung%29

    Interessant ist, dass der mekkanische Lokalgötze Allah bzw. dessen düsterer Prophet Mohammed nicht nur das Halten von Sklavinnen (und Sklaven) gutheißen (was ja schon schändlich genug wäre), sondern sogar deren Vergewaltigung, dreist als „sexuelle Lust erfüllen“ beschönigt. Als Sklavinnen dürften von den moslemischen Invasoren im Grunde alle „ungläubigen“ deutschen Frauen betrachtet werden.

    Man sollte den Herrn Mazyek mal fragen, was er denn von der Meinung seiner moslemischen Autoritäten hält.

  148. Mazyek ist nicht nur ein Hetzer und Spalter; Mazyek ist auch ein verlogener Bauernfänger, der im Fahrwasser des politischen Islam lügt, verharmlost, vertuscht und Zusammenhänge negiert, die bereits wissenschaftlich bewiesen wurden.

  149. @ #191 ohne Religion lebt sich’s besser (08. Jan 2016 15:57)

    Freßsack Mazyek ist doch TV-Film-Berater, spielte auch einen fremdenfeindlichen deutschen Polizisten in einem TV-Film mit Yvonne Cutterfield „Die Frau des Schläfers“, siehe Wikipedia-Artikel Aiman Mazyek. Außerdem darf er sich oft mit Buntesprädikant Gauck treffen:
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/09/150927-Interkulturelle-Woche-Mainz.html

    ++++

    #75 Puseratze (08. Jan 2016 12:07)

    Aiman Mazyek ist ein Muladi*, d.h. sein arabischer Vater ist der Syrer Ahmad Mazyek, seine Mutter die Schwarzwälder Unterleibskonvertitin, Hidschabluder Hildegard verh. Mazyek, sie hat 7 Söhne geworfen; die zweite Dicke vorne, von links:
    http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/mensch-kommt-vor-der-religion-1.333209

    Aiman Mazyek ist in zweiter Ehe mit einer Türkin verheiratet. Er hat aus erster Ehe zwei erwachsene Söhne u. eine Tochter, die Söhne wuchsen nach der Scheidung bei ihm auf. Einer studiert u. jammert, laut Aiman, daß er sich, seit dem Islamterror gegen Charlie Hebdo, bei seinen Kommilitonen rechtfertigen müsse.

    *Muladi
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

  150. #194 JensPloesser (08. Jan 2016 16:36)

    Aus islamische Sicht hat er sogar recht. Die Mohammedaner dürfen einer Frau, sofern sie nicht mit ihr verheiratet sind, nicht einmal die Hand schütteln, daran……..
    ———————————————-

    Das „Hand geben“ durch einen Musel gegenüber einer Frau, würde diese aufwerten, auf Augenhöhe bringen, das ginge ja gar nicht, im Islam ist die Frau nur Dreck, nur gut für Sex.
    Weder westlichen ungläubigen, noch gläubigen Frauen in Burka darf die Hand gegeben werden. Aber Frauen dürfen doch, ja sollen und müssen im Islam mißhandelt und vergewaltigt werden. Das ist der stärkste Pfeiler dieser Religion.

  151. #189 sunsamu

    „Mazyek lügt…“ Na klar. Er hat noch niemals etwas anderes getan.
    Danke lieber Michael für Deine unendliche Mühe und Deinen unermüdlichen Einsatz für die fundierte Aufklärung über den Islam!

    Dem schließe ich mich völlig an. Es wäre löblich, wenn sich die Journalisten hierzulande die gleiche große Mühe bei der Analyse des Islam machen würden, aber sie weigern sich, den Koran und die Hadithen
    (https://de.wikipedia.org/wiki/Hadith)
    zu lesen, weil das bei ihnen ja Vorurteile gegenüber Moslems erzeugen würde. So kann man sich die Welt durch Ignoranz natürlich auch schönlügen.

  152. @ #173 Cherub (08. Jan 2016 14:12)

    1.) Nichtislamische Frauen sind für fromme Moslems doch gar keine Frauen bzw. Menschen, sondern (Sex-)Sklavinnen u. schlimmer als Tiere.

    2.) Genau, der Islam bestimmt, daß Muslimas nur halb soviel wert seien, als Männer, daß sie während ihrer Periode nicht beten dürften u. daher auch mangelhaft in ihren religiösen Pflichten. Tolle Logik! Deshalb sah Mohammed die Hölle voll mit Frauen:
    arrayyana.wordpress.com/2010/11/16/warum-werden-in-der-holle-mehr-frauen-als-manner-sein/
    oder
    ahlu-sunnah.com/threads/37312-Warum-mehr-Frauen-in-H%C3%B6lle-als-M%C3%A4nner

    3.) So kommen also faktisch alle Muslimas in die Islam-Hölle, ins Islam-Paradies nur die, falls ihr Mann zustimmt, weil sie artig waren. Im Islam-Himmel bekommen sie jedoch nur ihren Gatten. Der hat aber keine Zeit für seine vier alten Weiber, denn auf ihn warten 72 Huris männl. u. weibl. Geschlechts(siehe eslam.de, von Bundessegregationsministerin Aydan Özoguz´ Bruder Yavuz Özoguz), Unterhaltungsknaben u. Mundschenke, so „schön wie Perlen in Muscheln“. Außerdem Bäche von Wein, von dem Mann nicht trunken werde.

    Alle Links dazu habe ich heute schon mal eingestellt, hier oder unter einem anderen PI-Artikel.

  153. Mazyek hat die Aufgabe, die Islamlobby in Deutschland nach außen zu vertreten, deshalb mimt er in allen möglichen Fernsehsendungen den lieben Islam-Onkel von nebenan. Aber hinter die Fassade kann man schlecht blicken.
    Es ist aber auffällig, dass auch ein Herr Mazyek sich bei islamistischen Gewalttaten auch nur sehr bedeckt äußert.
    Und im Fall Köln hat er auch kein Machtwort gegen den Sex-Mob gesprochen.

    Die Bevölkerung hat ein recht darauf zu erfahren, wie hoch der Moslem Anteil unter den Sextätern ist.
    Denn offenbar wird im Islam ein Frauenbild vermittelt, dass mit unserer Gesellschaft nicht konform geht, deshalb muss die Islamisierung Deutschlands so schnell wie möglich beendet und so viele wie nur mögliche moslemische Straftäter aus Deutschland hinaus geworfen werden.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland, weil er eine Lebenswelt vermittelt, die nicht mit dem humanistischen Werten zu vereinen ist.

    Der weitere Zulauf von Moslems in unser Land muss schnellstmöglich beendet werden.

  154. SEX MIT SKLAVINNEN UND „BEUTEFRAUEN“ AUS KRIEGSZÜGEN IST IM ISLAM AUSDRÜCKLICH ERLAUBT:

    Could you please clarify for me something that has been troubling me for a while. This concerns the right of a man to have sexual relations with slave girls. Is this so? If it is then is the man allowed to have relations with her as well his wife/wives. Also, is it true that a man can have sexual relations with any number of slave girls and with their own wife/wives also? I have read that Hazrat Ali had 17 slave girls and Hazrat Umar also had many. Surely if a man were allowed this freedom then this could lead to neglecting the wife’s needs. Could you also tell clarify wether the wife has got any say in this matter.

    Praise be to Allaah.
    Islam allows a man to have intercourse with his slave woman, whether he has a wife or wives or he is not married.

    A slave woman with whom a man has intercourse is known as a sariyyah (concubine) from the word sirr, which means marriage.

    This is indicated by the Qur’aan and Sunnah, and this was done by the Prophets. Ibraaheem (peace be upon him) took Haajar as a concubine and she bore him Ismaa’eel (may peace be upon them all).

    Our Prophet (peace and blessings of Allaah be upon him) also did that, as did the Sahaabah, the righteous and the scholars. The scholars are unanimously agreed on that and it is not permissible for anyone to regard it as haraam or to forbid it. Whoever regards that as haraam is a sinner who is going against the consensus of the scholars.

    (Hervorhebungen von mir.)

    http://islamqa.info/en/10382

    UND NATÜRLICH SIND DIE DEUTSCHEN FRAUEN FÜR DIE RAPE-FUGEES NICHTS ANDERES ALS BEUTEFRAUEN!

  155. Immer wieder die altbekannte Leier

    „..hat nichts mit dem Islam zu tun“
    „..ist im Islam eine Todsünde“
    „..Islam ist eine Friedensreligion“

    etc. bla bla

    Das glaubt inzwischen keine Sau mehr. Selbst den Gutgläubigsten kommen so langsam Zweifel.

    Ich glaube der Mazyek spürt im Augenblick sehr deutlich, wie sich der Wind in Deutschland so langsam aber sicher dreht.

    Bunte Gutmenschen sind zunehmend in der Minderheit, erst recht nach den Vorfällen in Köln, Hamburg, Stuttgart usw.

    Die hochgelobte Toleranz der vergangenen Monate neigt sich ihrem Ende und das will Mazyek als Häuptling aller Moslems natürlich nicht wahrhaben.

    Erst kippte Schweden, dann Dänemark.
    Und jetzt geht´s langsam in Deutschland los.

    Bald ist Schluß mit „Rapefugees welcome“ und das weiß er auch.

    Seine Glaubensbrüder haben sich einfach zu viel geleistet. Haben den Bogen überspannt.

    Köln war der berüchtigte Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt…

  156. #185wien 1529
    Unsinn! Der Begriff ist einfach satirisch zu verstehen- wäre der Ausdruck „Schlampe“ für unsere Kanzlette angemessen? Aber das wäre womöglich eine, vielleicht passende (?), Beleidigung! -:)
    übrigens gibt es Inder deutschen Sprache groß und Klei zu schreibende Wörter. Diese kulturelle Errungenschaft zu beachten ist wichtiger als die psychologische Fehldeutung zur satirischen Benutzung ein deiner Bezeichnung für eine (Un-)Person.

  157. Mit einem kleinen Stichwortverzeichnis wäre die „Koran-Analyse“ (ich würde es anders nennen, denn es ist ja keine Koran-Analyse, sondern eine Sammlung von „Koranzitaten die jeder kennen sollte“)noch effektiver.

  158. Dieser Witzbold kennt wohl seinen Koran nicht:

    Sure52, Vers 42:
    „Oder beabsichtigen sie, eine List anzuwenden?
    Die Ungläubigen sind es, die überlistet werden“!

    Nach o.A. Sure ist das Prinzip der “ Taqiyya“, der
    Täuschung und das Lügen gestattet, wenn es zur
    Verbreitung des Islam dienlich ist.
    Der Maycek ist ein Obertäuscher in Sachen „Taqiyya“.

    Habe gerade gelesen, in Norwegen wird die angeb-
    liche Religion des Friedens als “ Religion des
    Vergewaltigens“ bezeichnet. Das dürfte den
    Nagel auf den Kopf treffen.

  159. Der Syrer Mazyek sollte endlich in seine Heimat zurückgeführt werden!

    Der hemmungslose Sex ist in dieser „Religion“ ein wichtiges Element. Nicht umsonst müssen sich Frauen in den Ländern der islamischen Diktatur – aber nun auch bei uns – verhüllen, damit lüsterne Mohammedaner nicht sexuell erregt werden. Nicht unbedacht hat der Prophet dieser Ideologie für sich selbst alle Frauen, die er haben wollte, von Allah genehmigen lassen (siehe Sure 33:37 u.a.), seinen Nachfolgern allerdings nur vier!

    Aber das reicht den Söhnen Allahs noch nicht. Ihre sexuellen Bedürfnisse sind immens! In dieser Sache sind Sunniten und Schiiten gleich getrieben.

    Damit dieser Drang nicht zur Sünde wird, hat der iranische Revolutionsführer, Imam Großajatollah Ruholla (Geist Allahs) al-Musawi als Khomeini (1901-1989) ein Buch geschrieben und darin seinen perversen Phantasien zum Sex mit Babys (!) und mit Tieren freien Lauf gelassen! In „Tharir al-Wasilah“ bzw. „Tahrirolvasyleh“, Ghom 1990, schreibt er, dass beim Sex mit Babys keine Penetration erfolgen dürfe! Wenn ein „Gläubiger“ mit einer Ziege Sex gehabt hat, soll er diese danach schlachten, aber das Fleisch nicht essen. Er könne es aber im Nachbardorf verkaufen!

    In diesem Zusammenhang ist es bemerkenswert, dass die neue Oberbürgermeisterin in Köln, Reker, nach den Schandtaten am Bahnhof einheimische Frauen auffordert, sich so zu kleiden, dass sie Mohammedaner sexuell nicht erregen, damit es zu keinen Übergriffen kommt! Sie selbst hat das schon umgesetzt! Wann wird sie das Ganzkörpergefängnis für Frauen, die Burka, auch bei uns vorschlagen und allgemein einführen?

    Wichtig: nicht die Mohammedaner haben sich anzupassen, sondern die Einheimischen. So verkorkst ist bereits das Denken von „Politikerinnen“. Ob Anja Reschke dem folgen wird? Auch ihr würde eine Burka gut stehen!

Comments are closed.