rapePolizisten dementieren Angaben ihrer Führung, wonach die Täter von Köln unbekannt seien. Die meisten Kontrollierten seien Syrer gewesen. Den Tätern sei es vor allem um „sexuelles Amüsement“ gegangen. (Weiter in der WeLT)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

266 KOMMENTARE

  1. Richtig so!!!!
    Die Polizisten wurden genauso von Politik und Medien verkauft.
    Der Knoten ist endlich geplatzt.

  2. Den Tätern sei es vor allem um „sexuelles Amüsement“ gegangen.

    Achso, es war alles nur Spaß. Da sind wir Deutschen wieder nur zu bierernst um diesen Spaß zu verstehen.

    Abschieben muss die logische Konsequenz sein.

  3. Wozu hat die Polizei Schusswaffen?
    Es gibt auch Pfefferspray und Wasserwerfer.
    Diese werden aber scheinbar nur bei Deutschen eingesetzt, z. Bsp. Stuttgart 21.

    In Köln konnte man doch auch Hools einkesseln, die gar nichts gemacht haben.

    Fragen über Fragen

    Interne Polizei-Reports zeigen das krasse Ausmaß der Silvesternacht
    http://www.focus.de/regional/koeln/chaos-nacht-in-koeln-interne-polizei-reports-zeigen-das-krasse-ausmass-der-silvesternacht_id_5195143.html

  4. Offenbar ein kulturspezifisches Phänomen,dass „Traumatisierung“ die sexuelle Lust steigert!

  5. Heute vormittag im Lügen-Radio (Bayern3):
    „in Köln wurden vier verdächtige Männer verhaftet“
    „um wen es sich handelt, ist noch nicht bekannt“

    loool

  6. wurde auch eben in der ARD Tagesschau berichtet, ich war ganz baff.
    Seit wann sagen die denn die Wahrheit?

  7. Kasner-Moolenbeek windet sich wieder wie eine Schlange:

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht in den sexuellen Übergriffen auf Frauen in Köln und anderen Städten „nicht nur Einzelfälle“. Alles, was dort geschehen sei, müsse auf den Tisch kommen, so Merkel am Donnerstag auf einer Pressekonferenz im Kanzleramt.
    „Natürlich ergeben sich aus dem, was da passiert ist, einige ernsthafte Fragen, die über Köln hinausgehen.“ Eine Frage sei etwa, ob es „in Teilen von Gruppen“ auch so etwas „wie Frauenverachtung“ gebe, sagte die Kanzlerin. Dem müsse man „mit aller Entschiedenheit“ entgegentreten, betonte die Kanzlerin. „Wir müssen auch über die Grundlagen unseres kulturellen Zusammenlebens reden.“

    Merkel zeigte sich zugleich offen für Gesetzesänderungen hinsichtlich einer einfacheren Abschiebung von straffälligen Asylbewerbern sowie für mehr Polizeipräsenz.

  8. Lügen,Betrügen,Verharmlosen,Täuschen…
    Das ist die neue Demokratie und Meinungsmache,nichts darf auf die neuen Invasoren und Herrenmenschen hinweisen,sie müssen frei jeder Schuld bleiben um das Zahlvolk auf Kurs halten zu können…
    Die Politik war zwar schon erbärmlich,ihren Höhepunkt hat sie allerdings noch nicht erreicht,das wird wohl erst nach dem zu erwartenden Terroranschlag geschehen.
    Vergesst nicht, die 5 Bomben aus Hannover existieren immer noch…

  9. Gaaaaaaaaaaanz große Überraschung (gähn).
    Und von den Syreren ist dann wiederum ein Teil Scheinsyrer weil Pass einfach weggeworfen und illegal eingereist.
    Interessanter und bemerkenswerter als die fast schon triviale Tatsache um wen es sich bei den Tätern handelt finde ich, dass sich endlich die Polizei, die langsam auch die Schnauze voll hat von der Politik (Stellenabbau, Überlastung, muss Kopf hinhalten und wird dann auch noch gerügt), zu Wort meldet und Fakten benennt.
    Abschieben natürlich ein Muss bei solchen Straftaten, alles andere wäre den Frauen die angegangen wurden gegenüber eine riesen Sauerei. Wer sich als Gast so danebenbenimmt hat hier nichts mehr zu suchen.

  10. auch nicht schlecht :

    http://www.wirtschaft.com/focus-behoerde-von-nrw-innenminister-ver%c2%adweigerte-zusaetzliche-polizeikraefte/

    „Im Vorfeld der Kölner Silvesternacht mit zahlreichen Raubüberfällen und sexuellen Angriffen auf Frauen hat nach Informationen des Nachrichten­magazins „Focus“ das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) des NRW-Innenministers Ralf Jäger (SPD) die Bitte der Kölner Polizei um eine zusätzliche Einsatz-Hundertschaft abgelehnt. Dies geht aus einem Einsatzleiter-Report hervor, der dem „Focus“ vorliegt. Weil die Anfrage keinen Erfolg hatte, stellte die Kölner Polizei in jener Nacht lediglich 143 Beamte.“

    Nun, vielleicht gibt es zur Gefahrenabwehr bald einen Blitzermarathon, damit mögliche Interessenten mit dem Auto langsamer zum Kölner Hbf kommen, um sich zu „amüsieren“ ….

  11. Kein Generalverdacht bitte! Einige der illegal eingereisten Scheinfluechtlinge sind sicher nur aus wirtschaftlichen Gruenden hier, nicht alle sind rapefugees wie die in Koeln.

  12. Ähhh, seid Ihr sicher das Anonymus nicht die Seite der „Welt“ gehackt hat? Wenn man den Bericht und die zugelassenen Kommentare liest, hatte ich kurzzeitig gedacht ich wäre bei PI…

  13. Die Politiker wären froh gewesen, wenn sie es hätten vertuschen können, weil sie alle keinen A… in der Hose haben, um einmal einen Fehler zuzugeben. Leider ist aus ihrer Sicht vertuschen nicht mehr möglich. Und ich hoffe, dass die Medien endlich einsichtig werden und die Bürger korrekt informieren anstatt die Lügen der Politiker zu verbreiten.

  14. Die Polizei ist unterbesetzt – Muss die ganze Sch….e ausbaden und wird dann schön von der Politik verraten!!!!

    Ich hoffe nur, dass noch viele Berichte von den Beamten kommen, die unter den Tisch gekehrt werden sollen!

    Vielen Dank im voraus!!!!

  15. Mit solchen Zuständen haben wir doch schon länger zu tun! Siehe diesen Fjordman Eay von 2006

    Fjordman: Norwegische Behörden vertuschen Vergewaltigungen durch Muslime
    Übersetzung: Andre für Reconquista Europa
    Originaltitel: Norwegian Authorities Still Covering Up Muslim Rapes vom 27. Juli 2006

    Es gab in Skandinavien in den letzten Jahren einen starken Anstieg der Anklagen wegen Vergewaltigung. Die Vergewaltigungswelle hat inzwischen in Schweden geradezu epidemische Anzeichen angenommen. Zwar gibt es Hinweise auf einen sehr hohen Anteil muslimischer Täter in den Statistiken, wie auch in anderen Bereichen der Kriminalität. Einwanderung ist trotz oder gerade deswegen kein Thema für das politische Establishment einige Wochen vor den schwedischen Nationalrats Wahlen 2006.
    …………………..weiter siehe:

    http://forum.pro-reconquista-europa.com/viewtopic.php?f=15&t=6405

  16. Darauf kann es nur eine Antwort als Sofortmaßnahme geben:

    Ausgangssperre für illegal eingereiste Migranten.

    zwischen 18:00 und 7:00.

    Das ist zumutbar, da diese Personen illegal in Deutschland sind, und keiner die wahre Identität kennt.

    Danach knallharte Abschiebung aller die kein Asylanspruch haben. Das dürfte auf 80-90% zutreffen.

  17. Die Aufregung über das letztendlich Banale, was passiert ist, wenn man Millionen von jungen muslimischen Männer aus Afrika und Islamien ins Land läßt ist schon erstaunlich. Es ist ein Zeichen für den gewaltigen Orientierungsverlust in Westeuropa. Was in der Silvesternacht in Köln und anderswo passiert ist, ist so was von banal und alltäglich, wenn man sich im Leben nur etwas auskennt. Banalität eins: Junge Männer brauchen Prestige zur Verortung in der Rangordnung und Frauen für ihren Geschlechtstrieb. Banalität zwei: Junge Männer können schnell abschätzen wie ihre Chancen sind, egal in welchem Umfeld. Nach 2 Wochen weiß der Neusiedler wie er sich verhalten muß um – nach seinen Regeln – erfolgreich zu werden. Banalität drei: Junge Männer aus dem islamischen Kulturkreis nehmen sich mit Gewalt was sie für ihr Prestige und ihren Geschlechtstrieb brauchen. Banalität vier: Sie treten immer in Gruppen und in der Mehrzahl im Verhältnis zu einer zu erwartenden Gegenwehr auf. Das macht sie den hedonistischen Individuen in Westeuropa gegenüber überlegen.

    Was folgt daraus: Sie haben in Köln die Erfahrung gemacht, daß bei einer Anzahl von 1000 in Gruppen zu je 15 bis 20 keine Gegenwehr zu erwarten ist, weder von den einheimischen Männern noch von der Polizei. Das wird sich dort rasch herumsprechen und bei einer Anzahl von 2000 in entsprechende Gruppen aufgeteilt ist die Staalichkeit der BRD am Ende. Das kann man so den Stellungnahmen der Polizeiführungen entnehmen.

    Die Millionen Jungneusiedler werden auf die Befriedigung ihres Geschlechtstriebes nicht verzichten und sie werden (ab 1000 in Gruppen aufgeteilt sind sie immer erfolgreich) sich nehmen was das Land an Frauen und Mädchen bietet. Es wird keine ernsthafte Gegenwehr geben, schon gar nicht von der Polizei. Schließlich hat die die Neusiedler ja ins Land gelassen. Die Polizei kann gar nicht auf der Seite der einheimischen Frauen und Mädchen stehen.

    Also: Ihr lebt jetzt in einer von Oben verordneten Anarchie.

    Und das nächste was passieren wird ist, daß mit derselben Methode (ab 1000 in Gruppen) die Neusiedler sich die warmen Wohnungen holen. Und dann sind die Supermärkte dran, um sich in den neunen Behausungen gemütlich einzurichten. Die schiere Zahl (rechnet mal mit 3 bis 4 Millionen incl. der hier seit längerem schon nicht Integrierten Jungmuslime) läßt jeglichen Widerstand im Keim ersticken.

    Das Land ist verloren.

  18. Man hört jetzt vielfach,dass „mit aller Härte des Gesetzes“ ohne Ansehen des „kulturellen“ Hintergrundes reagiert werden muss. Damit geben die Herrschaften doch zu, dass es einen Migrantenbonus gegeben hat und gibt – im Gegensatz zum grundgesetzlich garantierten Gleichheitsgrundsatz!

  19. Mitbürger!
    Folgendes notieren:
    Wahlen 2016

    http://www.wahlrecht.de/termine.htm

    2016

    6. März Hessen Kreistage, Stadtverordnetenversammlungen,
    Gemeindevertretungen, Ortsbeiräte 5 Jahre
    13. März Baden-Württemberg Landtag 5 Jahre
    13. März Rheinland-Pfalz Landtag 5 Jahre
    13. März Sachsen-Anhalt Landtag 5 Jahre
    4. September Mecklenburg-Vorpommern Landtag 5 Jahre
    11. September Niedersachsen Kreistage, Stadträte, Gemeinderäte, Samtgemeinderäte,
    Stadtbezirksräte, Ortsräte, Regionsversammlung (Hannover) 5 Jahre
    18. September Berlin Abgeordnetenhaus, Bezirksverordnetenversammlungen 5 Jahre

    Auch wenn Ihr nicht in einem Bundesland lebt wie oben aufgelistet, kennt Ihr doch bestimmt Freunde, Verwandte, etc.
    IHR KÖNNT MOBILISIEREN
    MOBILISIERT DIE LEUTE – SAGT DENEN SIE SOLLEN AFD etc. wählen
    MOBILISIEREN, MOBILISIEREN, MOBILISIEREN

    Ihr werdet auch sehen – wie zunehmend die AFD diffamiert wird von den Lügenpolitiker, Lügenpresse je näher es zur einer Wahl kommt.

    Lasst Euch nicht beirren –

    Verteilt Diese Informationen oder macht selber welche.

  20. Gerade der staatlichen Lügenfunk oder unsere faktisch gleichgeschaltete Lügenpresse verschweigt eine kleine Kleinigkeit bei den Berichten über die Täter des Asyl-Silvesters in Köln.

    Es wird mit keinem Wort erwähnt um welche Täter es sich in Köln gehandelt hat. Ich befürchte auch dass bei diesen Scharia-Affen wird ein einfaches „Nein“ seitens der Damenwelt nicht reichen.

    Diese Herren aus Nordafrika oder aus dem Nahen Osten sprechen kein Wort deutsch. Und unsere Sitten und Gesetze sind diesen Neubürgern anscheinend auch fremd.
    Dass man Frauen achtet und Frauen ein Recht auf eine selbstbestimmte Sexualität haben, hat sich noch nicht so richtig unter den „Neuankömmlingen“ herumgesprochen.

    Wieso auch immer. Wahrscheinlich ist es politisch nicht korrekt Araber zu informieren, dass wir hier in Deutschland nicht mehr im Heimatland sind.

    Notfalls tut es der Meinung der Kölner Oberbürgermeisterin nach auch eine Armlänge (oder auch nicht!). Und einem lauten „LeLa“.
    Das ist arabisch und bedeutet auf deutsch so viel wie „absolutes Nein!“

    Ich denke aber nicht dass das ein Rudel junger Scharia-Männer aus Nordafrika oder dem Nahen Osten so richtig abschreckt.

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  21. die Hamburger Polizei verbreitet lieber weiter Lügen, und die Medien spielen mit. Gestern den ganzen lieben Tag lang, auf Radio Hamburg, durfte der Polizeisprecher alles relativieren, noch seien gar keine Täter identifiziert, und wenn man dann irgendwann Fotos hat, könnte man damit immer noch nicht sagen, welche Täter das denn nun seien und wo sie herkämen, und ob sie auch noch Flüchtlinge seien schon gar nicht, es wäre alles Spekulation.
    Und das alles in einem herablasenden Tonfall.

    Jetzt kam heraus, das die Überwachungskameras auf der Reeperbahn, dem Hauptgewaltzentrum Hamburgs mit Schiessereien und fast täglich Messerstechereien, seit Jahren bereits abgeschaltet sind, weil die Anwohner das so möchten, die wollen schließlich nicht überwacht werden. UNd Polizei und Politik halten sich brav daran.
    Total verkommen, dieses Land, in der Hand von
    wahnsinnigen Politdarstellern .

  22. Die hinterlistige Kasner-Moolenbeek wird sich nun an die Spitze der brutalstmöglichen Aufklärungsfront setzen. Sie hat immer ein feines Gespür für die erforderlichen Wendungen…

  23. Man stelle sich mal den umgekehrten Fall vor: Tausend deutsche Hooligans treffen sich am Silvester vor einer islamischen Moschee in Köln.

    Da würde schon eine abgefeuerte Rakete auf die Moschee reichen um Sondersendungen im staatlichen Lügenfunk auszulösen und den Staatsschutz auf den Plan zu rufen.

    Würden dann noch die tausend deutsche Hooligans anfangen Burkaträgerinnen den Slip zu zerrissen und Finger in die Körperöffnungen der Muslimas zu stecken und dabei die Muslimas ausrauben, würde dann unsere „Wahrheitsmedien“ auch vier Tage brauchen um darüber zu berichten?

    Würden dann diese Medien auch sagen, es sei doch noch gar nicht erwiesen, dass es sich um Hooligans gehandelt hat? Dürfte man die Täter auch nennen oder würde wir hören, das dürfen man doch nicht pauschalisieren und es seien alles nur unglückliche Einzelfälle.

    Würde dann die deutschen Politiker auch behaupten, die Muslimas seinen selber schuld, sie hätten einfach eine Armlänge Abstand halten sollen?

    Fragen über Fragen!

    🙂

  24. Da bin ich nun mal gespannt ob die Presse in den nächsten Tagen korrigiert. Schon ist wieder die Sprachregelung im Raum, es wären nie und nimmer Asylbewerber gewesen. Nur die Kriminellen, die sich darunter gemischt hätten. Und Kriminelle sind, ja wie wir alle wissen, nie und nimmer Asylbewerber. KOTZ! Asylbewerber sind einfach die besseren Menschen. Deshalb will Merkel uns wohl auch austauschen.

  25. Flüchtlingsrat berichtet von sexuellen Übergriffe in Heimen !
    Die Idioten vergewaltigen sogar ihre eigenen Landsleute.

    Der Flüchtlingsrat berichtet von mehrere sexuellen Übergriffen auf Frauen und Kinder in Kölner Flüchtlingsunterkünften. Dennoch warnt der Rat davor, daraus nun falsche Schlüsse zu ziehen.

    Ach ,welche schlüsse sollen wir den ziehen, das die sowas normal nur bei Ungläubigen machen ?

    Hinzu kämen die oft schlechten Bedingungen in den Kölner Flüchtlingsheimen. „Da fehlt es an so einfachen Dingen wie einer Tür mit Schloss, damit alleinstehende und alleinerziehende Frauen hinter sich abschließen können“, sagte Prölß.

    Ach , ich wusste nicht das die in Ihren Lehmhütten Schlösser haben.

    naja , bald kommt wieder die warme Jahreszeit , dann können die Asylanten sich austoben …
    vielleicht sollten sich alle Grünenwählerinnen ein Bändchen um den Arm hängen , mit ,
    “ ich will Refuges glücklich machen“

  26. Der ganze Polizeiführungsapparat in NRW gehört gründlich ausgemistet!
    Vertuschen,leugnen und nun noch eine Nachrichtensperre!
    Das stinkt alles!

  27. Scheinasylanten aus Syrien vergewaltigten stundenlang junge Mädchen. Die Lügenpresse verschweigt auf Teufel komm raus, dass es Syrer waren, die die irre Kanzlerin zu Millionen angelockt hat.

    Mädchen stundenlang von vier Tätern vergewaltigt

    Schreckliche Tat in Südbaden: Zwei Mädchen wollten mit vier Bekannten ins neue Jahr feiern – und wurden stattdessen von ihnen stundenlang vergewaltigt. Der jüngste Täter soll 14 Jahre alt sein.

    http://www.welt.de/vermischtes/article150735465/Maedchen-stundenlang-von-vier-Taetern-vergewaltigt.html#disqus_thread

  28. WAS hatte die dumme Propaganda-Maschiene noch gesagt, ‚Ein Arabischer Klan — keine Flüchtinge‘

    So viel zu den feigen ZDFARDWDR… Ars&%löchern 🙁

  29. Autsch, jetzt reicht es offenbar auch diversen Schreibern in den sonst so politisch korrekten Gut-Medien und der eine oder andere besinnt sich auf den Wert des investigativen Journalismus.

    Natürlich ist es den Tätern in erster Linie um ihr sexuelles Amusement gegangen, denn wer Taschendiebstähle begehen möchte, möchte dabei nicht auffallen.
    Die geklauten Handys waren sozusagen die Kirsche auf der Torte.

    Eine andere Motivation war allerdings die eigene Lebensart, geprägt von der Sozialisation in der Heimatkültür, wie die identischen Vorfälle während der Demonstrationen zum „arabischen Frühling“ zeigen.
    Und da waren die Rapefugees noch keine „traumatisierten Flüchtlinge, die entwurzelt sind und integriert werden müssen“, sondern ganz einfache, nichtverfolgte und natürlich bestens in ihre selbstgeschaffene Gesellschaft integrierte Bürger Ägyptens, Algeriens, Libyens…

  30. Da kommt ja immer mehr ans Tageslicht. Nicht nur was die Größenordnung des Verbrechens anbetrifft, sondern auch die üblen Machenschaften der Politik. Jetzt wissen wir, dass wir nach Strich und Faden belogen wurden (OK, das wussten wir PI’ler schon länger). Offensichtlich musste mit aller Gewalt vertuscht werden, dass es sich um frisch reingekommene „traumatisierte Schutzsuchende“ aus Syrien handelt. Jetzt wird es aber Zeit, dass endlich Köpfe rollen. Aber keine Bauernopfer (wie mittlere Polizeichargen) sondern ganz oben. Was mus denn noch passieren, damit Merkel endlich verschwindet??? Man sollte bei dem ganzen Geschehen einfach von Kölngate oder Merkelgate sprechen – in Anlehnung an Watergate.

  31. Wann tritt Vollversager IM Jäger endlich zurück!

    Wo Vollversagen, Dummheit, Unwissenheit, Arroganz und Dilettantismus zu hause sind, ist der Name IM Jäger nicht weit!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vor Kölner Silvesternacht

    Polizeibehörde von NRW-Innenminister Jäger

    verweigerte zusätzliche Einsatzkräfte

    Im Vorfeld der Kölner Silvesternacht mit zahlreichen Raubüberfällen und sexuellen Angriffen auf Frauen hat nach FOCUS-Informationen das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste des NRW-Innenministers Ralf Jäger die Bitte der Kölner Polizei um eine zusätzliche Einsatz-Hundertschaft abgelehnt.

    http://www.focus.de/regional/koeln/im-vorfeld-der-koelner-silvesternacht-polizeibehoerde-von-nrw-innenminister-jaeger-verweigerte-zusaetzliche-einsatzkraefte_id_5195037.html

    IM Jäger.. eine Armlänge Dummheit!

  32. OT
    Übergriff in Stuttgart
    Junge Mädchen von 15 Männern sexuell belästigt und ausgeraubt

    Der letzte Abend des Jahres hat für zwei 18-jährige Mädchen in Stuttgart ein unschönes Ende genommen. Als sie kurz vor Mitternacht auf dem Schlossplatz unterwegs waren, wurden sie von 15 Männern bedrängt, belästigt und beklaut.

    Zwei 18-jährige Frauen waren in der Silvesternacht gegen 23.30 Uhr auf dem Schlossplatz im Bereich des Königsbaus unterwegs, als sie plötzlich von etwa 15 Männern umringt wurden. Die Männer hinderten sie am Weitergehen, wollten sie ausrauben und haben die Mädchen unsittlich berührt, wie die Stuttgarter Polizei mitteilte.

    Einer der beiden Frauen wollten die Täter ihre Handtasche entreißen. Erst als Passanten und ein Türsteher zu Hilfe kamen, ließ die Gruppe von den jungen Frauen ab. ihnen im Getümmel ihre beiden Handys geklaut worden waren

    http://www.focus.de/regional/stuttgart/vorfall-in-stuttgart-junge-maedchen-sexuell-belaestigt-und-ausgeraubt_id_5188052.html

  33. Ich hoffe, dass die Kölnerinnen und Kölner jetzt endlich mal wach werden.
    Arsch huh und Zäng usenand (Ich kann leider nicht platt schreiben)

    Geht auf die Straße und fordert die Rücktritte der Verantwortlichen:
    Reker – Albers – Jäger (der keine Unterstützung geschickt hat) – Kraft – Maas – de Maiziere – Merkel

    Fordert kostenlose und sofortige psychologische Unterstützung.

    Stellt euch gegen Stegner von der SPD, der seine Verachtung der Opfer so nett getwittert hat.

    Stellt euch endlich auf die Seite von Pegida und Co.

    Noch ist unsere Heimat nicht ganz verloren, aber wie viele Menschen sollen noch durch die massive Einwanderung zerstört werden?

    Auf epochtimes ist zu lesen, dass es sich in Köln um eine koordinierte Aktion gehandelt hat. Das allein sollte doch wohl reichen, um die Grenze für syrische Männer endlich dicht zu machen. Außerdem wirft diese Nachricht die Frage auf, ob nicht alle Übergriffe, also die in K, D, HH, F, BI, S und all den nicht genannten Städten nicht insgesamt koordiniert waren. Die Rapefugees sind doch gut – und vor allem kostenlos – vernetzt. Ich würde mich auch nicht wundern, wenn europaweiten Übergriffe nachzuweisen wären.

    Es tut mir leid, dass dieser Post so struwwelig ist, aber ich weiß kaum noch, wohin mit meiner Wut, wenn ich sehe, dass unsere PolitikerInnen die deutschen Frauen zu Freiwild erklären.
    Wir müssen dem endlich ein Ende setzen. Wir müssen die Regierung zum Rücktritt zwngen. – Wir müssen alle auf die Straße.

  34. Polizei-Mensch https://www.facebook.com/polizeimensch/posts/1012204115487677:0

    Köln: Was passiert hier gerade?
    Es macht einfach fassungslos, was gerade in den vergangenen Tagen medial und politisch passiert. Gerade einmal sechs Tage ist es her, dass dieser Vorfall in Köln für bundesweites Aufsehen gesorgt hat. Scharen von Männern, betrunken und offenbar geplant, fallen über Menschen her, die in Ruhe den Jahreswechsel feiern wollen.
    Handys werden gestohlen, Frauen unsittlich berührt, sogar von Vergewaltigung ist die Rede. Dass die Polizei Köln irrtümlich zunächst von einer ruhigen Silvesternacht berichtet, war ein Fehler, den sie auch unumwunden zugibt. Aber da war das Ausmaß der Vorfälle noch nicht bekannt und zeigte sich erst in den folgenden Tagen.
    Polizei – verraten und (aus-)verkauft
    Die Polizei muss meist dann einschreiten, wenn etwas passiert ist. An Prävention ist mit dem aktuellen Personalkörper kaum noch zu denken. Dass entsprechende Projekte bereits überall eingestampft werden, darüber haben wir bereits berichtet.
    Und dann passiert etwas, was niemand ahnen konnte. Die Polizei hat überall ihre Planungen für Silvester abgeschlossen. Erfahrungen aus den Vorjahren spielen eine wichtige Rolle, aber auch aktuelle Erkenntnisse fließen in diese Planungen mit ein. Was folgen sollte, war offenbar nicht absehbar; nicht in dieser Masse, nicht mit diesen Folgen.
    Dann kommt dieser denkwürdige Satz von Bundesinnenminister Thomas de Maizière: es könne nicht sein, dass die Polizei den Bahnhofsvorplatz räume „und später finden diese Ereignisse statt, und man wartet auf Anzeigen. So kann Polizei nicht arbeiten.“ Auf die Frage, welche Fehler konkret begangen wurden, antwortet der Innenminister ausweichend, dass das in Köln geregelt werden müsse.
    Es gibt noch keine Ermittlungsergebnisse, Täter sind keine bekannt und die bislang vorhandenen Hinweise dürftig. Und da gibt es nichts besseres, als aus der Ferne auf die Polizei einzudreschen, ohne konkret zu wissen, was in Köln passiert ist?
    Sollten in Köln Fehler passiert sein, die diese massenhaften Straftaten erst ermöglicht hätten, wären diese Fehler auch in anderen Städten begangen worden. Denn aus Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf und Frankfurt/Main wurden ähnliche Fälle berichtet. Zwar nicht in diesem Ausmaß wie in Köln, aber es gab sie. Und jeder Fall ist einer zu viel.
    Und nach den üblichen Betroffenheitsfloskeln und dem Ruf nach der Härte des Gesetzes gibt es wirklich nichts besseres, als die Polizei verbal nieder zu knüppeln?
    Genau der Innenminister, der dafür gesorgt hat, dass massenhaft Bundespolizisten in Bussen in Richtung Süden gekarrt werden und damit das Personal an anderer Stelle ausblutet (vom Personalabbau der vergangenen Jahre ganz zu schweigen), Wachen nicht mehr durchgehend besetzt sind, dieser Innenminister kritisiert tatsächlich den Einsatz in Köln?
    Genau dieser Innenminister hat zusammen mit seinen Länderkollegen dafür gesorgt, dass der öffentliche Dienst ausgeblutet und kaputt gespart wurde. Personal fehlt an allen Ecken und Enden. Nicht nur bei der Polizei, auch in der Justiz, bei Bildung und Gesundheitswesen wurde das Spardiktat durchgezogen. Auf Teufel komm raus.
    Sparmaßnahmen bei Personal und Ausstattung führten in der Vergangenheit immer verschärfter dazu, dass bestimmte Aufgaben nicht oder nicht mehr wie zuvor erledigt werden konnten. Und in Zukunft wird es nicht besser werden, denn die geburtenstarken Jahrgänge gehen jetzt so langsam in Pension.
    Jede Mehreinstellung ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein, da hiermit nicht Personal aufgebaut wird, sondern der freie Fall im Personalabbau abgebremst wird.
    Und diese Minister kritisieren nun allen Ernstes die Polizei, die nicht mit genug Personal vor Ort war? Ja, mit welchem Personal denn? Zeugen berichteten darüber, dass Polizisten Täter dingfest machten und diese bewachen mussten, bis endlich ein Gefangenentransporter verfügbar war. Diese Polizisten fehlen natürlich an anderer Stelle, da sie gebunden sind.
    Und wie bitte schön, Herr Innenminister, soll mit einem Personalaufwand, der an den üblichen Silvesterauseinandersetzungen orientiert war und bei dem es keine Hinweise für eine Notwendigkeit von mehr Personal gab, eine so große Menschenmasse beherrscht werden?
    Selbst wenn ein paar Kollegen mehr im Einsatz gewesen wären, wäre es nicht möglich gewesen, diese Masse an Menschen zu leiten und die Tätergruppen (die Zahlen schwanken da zwischen 100 und 200, 1000 waren es nicht) dingfest zu machen bzw. diese Übergriffe zu verhindern.
    Und zu allem Überfluss fordern nun auch noch führende Muslime, dass die Polizei die Verantwortung für ihr „beispielloses Versagen“ übernimmt und forderte Rücktritte. Mit welchem Recht wird diese Forderung gestellt? Sollten die Täter tatsächlich gläubige Muslime gewesen sein, was derzeit niemand weiß, dann haben genau diese Verbände in ihrer Integrationsarbeit versagt und werfen das nun der Polizei vor?
    Das alles ist doch nur eine Ablenkung von der eigenen Verantwortlichkeit. Egal ob aus Politik oder Verbänden, von Frauenrechtlern oder anderen Kritikern. Alle dreschen sie auf die Polizei ein, aber keiner möchte die Tatsachen wahrhaben, deren Ursache in der verfehlten Asyl-, Integration- und Sicherheitspolitik schon vor Jahren festgelegt wurden; und zwar nicht von der Polizei!
    Die Polizei, der Sündenbock der Nation, verraten und (aus-) verkauft von der Politik, der Haudrauf für Jedermann: wer will nochmal, wer hat noch nicht…
    Mit dieser öffentlichen Kritik wird nicht nur der Organisation Polizei geschadet, oder der Polizeiführung, sie schadet auch jedem einzelnen Polizisten, der in Köln, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, oder wo auch immer, im Einsatz war und diese Übergriffe nicht verhindern konnte (aber wollte), weil die aggressive und betrunkene Meute zahlenmäßig überlegen war und die Kollegen ihr Leben hätten riskieren müssen.
    Und zu guter Letzt noch etwas: zu dem an Heilig Abend getöteten Polizisten kamen keine Worte des Bedauerns von besagten Stellen. Jedenfalls hat die Recherche keine Treffer erbracht. Vielleicht denken diese Kritiker mal darüber nach, bevor sie weiter auf die Polizei eindreschen.
    Opfer werden verhöhnt
    Während die Polizei als Ziel der Kritik die Pressespalten füllt, redet niemand über die Opfer. Wie ist es ihnen ergangen, wie haben sie sich gefühlt, was bedeutet diese Erfahrung für die Zukunft für sie?
    Ganz im Gegenteil, es werden nun Verhaltenstipps für Frauen gegeben. Kölns Bürgermeisterin Reker gab bei einer Pressekonferenz auf die Frage, wie man sich als Frau vor solchen Übergriffen schützen könne, folgenden Ratschlag:
    „Es ist immer eine Möglichkeit, eine gewisse Distanz zu halten, die weiter als eine Armlänge betrifft. Also von sich aus gar nicht eine große Nähe zu suchen zu Menschen, die einem fremd sind und zu denen man kein gutes Vertrauensverhältnis hat.“
    Hierbei stellt sich die Frage, ob Frau Reker eine waschechte Kölnerin ist und schon einmal erlebt hat, wie eng gedrängt die Menschen z.B. an Silvester, oder auch zum anstehenden Karneval stehen können? Es ist da einfach nicht möglich sein Umfeld im Überblick zu behalten oder als Frau eine Gruppe von bis zu 20 Männern abzuwehren, die einen bedrängt.
    Hier wird durch die Blume hindurch den Frauen zu verstehen gegeben, dass sie nicht selbst für ihre Sicherheit gut genug gesorgt hätten. Wie ist es sonst zu erklären, dass dieser – mit Sicherheit gut gemeinte Ratschlag – gegeben wird, den sich auch die Opfer nun haben anhören müssen.
    Werden hier nicht die Verantwortlichkeiten umgekehrt? Ist nicht der Straftäter für seine Tat verantwortlich?
    Sicher können Frauen, oder Menschen überhaupt, bestimmte Dinge beachten, wenn man sich in einer Menschenmasse befindet. Dazu gehört z.B. die eigene Brieftasche oder das Smartphone so unterzubringen, dass es niemand stehlen kann. Aber im Nachhinein wirkt ein solcher Ratschlag wie eine Klatsche.
    Und noch etwas steckt in dieser Botschaft von Frau Reker: Misstrauen gegenüber Fremden zu haben. Wird nicht hinsichtlich der Flüchtlingskrise die Willkommenskultur immer und immer wieder beschworen? Gilt sie nur für Flüchtlinge oder auch für alle anderen Menschen, die für uns Fremde sind?
    Wäre es nicht für das menschliche Miteinander gedeihlicher, wir würden den uns unbekannten Menschen – egal welcher Herkunft – zunächst einmal offen gegenüber treten und nicht gleich vermuten, dass dieser etwas Böses von uns möchte?
    Fazit
    Bei all dem, was hier geschrieben wurde, kann es nur ein Fazit geben:
    Kritisiert nicht die Polizei für Fehler, die woanders begangen wurden. Und macht nicht Täter zu Opfern und Opfer zu Tätern. Sorgt für mehr Personal und eine bessere Ausstattung, bei Polizei, Justiz, Bildung und Gesundheit. Das geht nicht zum Nulltarif, aber die Investition wird sich lohnen!

  35. Machen wir uns nichts vor. Es passiert nichts, überhaupt gar nichts, und er ganze Spaß geht mit voller Wucht weiter. Es kommen jeden Tag weiterhin 3000 – 4000 „Registrierte“. Bei der offiziellen Dunkelziffer von 30% bis 40% nicht registrierten Personen ist die echte Anzahl (Achtung Dreisatz) 3500 / 6,5 * 10 = 5.400.
    Der richtige Ansturm kommt erst im Frühjahr. Dann ist die Route Libyen-Italien wieder offen und eine neue Route steht kurz vor dem Dammbruch, nämlich Marokko-Spanien. Noch halten sich die Spanier wacker, aber wenn die weiter so verarscht werden, werden die auch einen Busservice von Algeciras nach Frankreich einrichten (soll bereits im Gespräch sein, wie mir einige Spanier berichteten) und die Franzosen sorgen für die Weiterleitung nach germoney.
    Dann ist an 3 Stellen der Damm gebrochen und dann werden jeden Tag zwischen 15.000 und 25.000 eintreffen – natürlich völlig alternativlos. Die jetzigen Lager, Turnhallen und Kasernen werden ausgeweitet und irgend wann wird sich der Frust und die Enttäuschung über die mangelnde Gastfreundschaft (kein Haus, kein Auto, kein Boot, keine Frau) in Hass und Gewalt umwandeln.
    Dann steht hier wirklich der absolute Kontrollverlust an und auch die jetzt kommenden Wahlen werden das nicht verhindern können. Was juckt es jemand im Kanzleramt, wer in Baden-Württemberg oder sonstwo regiert. Das ist denen dort alternativlos komplett egal!

  36. UND NICHT VERGESSEN DEUTSCHER VATI:
    DAS NÄCHSTE OPFER KÖNNTE DEIN TÖCHTERCHEN SEIN.
    UND DA SCHEISST MAN DOCH DARAUF OB MAN NUN ALS „RECHTER“ GILT ODER NICHT?

  37. #18 Mettbroetchen (07. Jan 2016 17:09)

    Ähhh, seid Ihr sicher das Anonymus nicht die Seite der „Welt“ gehackt hat? Wenn man den Bericht und die zugelassenen Kommentare liest, hatte ich kurzzeitig gedacht ich wäre bei PI…

    Da hat wohl irgendein Arab-Boy am Silvesterabend versehentlich einer Redakteurs-Angehörigen die Hand ins Höschen geschoben. Und Papi schreibt danach zum ersten Mal in seinem Leben Klartext.

  38. Gewerkschaft chef unglaublich waa hat der mann ein betonplatte im hirn!!

    Jeder da wahr konnte sehen das die polizei kein finger geruhrt hat!!

    Und doch dran festhalten an seine eigene lugen!

    Vertuschen geht jetzt nicht mehr!! Dumpfbacke.

  39. In den Nächten danach gingen die Übergriffe nach diesem Muster weiter:

    http://www.focus.de/regional/koeln/chaos-nacht-in-koeln-interne-polizei-reports-zeigen-das-krasse-ausmass-der-silvesternacht_id_5195143.html

    Und mit Dank an die Kanzlerin:

    Diesmal waren Fahnder der Bundes­polizei vor Ort. Sie nahmen zwei Marokkaner, zwei Algerier und einen Syrer im Alter zwischen 20 und 24 fest. Der Syrer sagte laut Protokoll: „Ihr dürft mich nicht verhaften, ihr müsst mich freundlich behandeln. Frau Merkel hat mich eingeladen!“

  40. #21 AFD123 (07. Jan 2016 17:10)

    Die Polizei ist unterbesetzt

    Nö. Die Abschaumkasernen sind überbesetzt!

  41. #28 Templer (07. Jan 2016 17:12)

    Gerade der staatlichen Lügenfunk oder unsere faktisch gleichgeschaltete Lügenpresse verschweigt eine kleine Kleinigkeit bei den Berichten über die Täter des Asyl-Silvesters in Köln.

    Es wird mit keinem Wort erwähnt um welche Täter es sich in Köln gehandelt hat. Ich befürchte auch dass bei diesen Scharia-Affen wird ein einfaches „Nein“ seitens der Damenwelt nicht reichen.
    ***************************************************
    doch, heute haben sie ihre Taktik geändert und sogar einzelen Nationaltitäten verkündet, auf Tagesschau 24 vor ca. 2 Stunden. Es wurden auch Afghanen genannt.

  42. #5 Memuweg

    Voll der Härtetyp 🙂 🙂

    .

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150740397/Taeter-belaestigten-Koelner-Polizistin-mehrmals-sexuell.html

    DAS geht gar nicht.

    ..

    ot

    Die nächste Überraschung 😉

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/cdu-vize-laschet-es-gibt-in-nordrhein-westfalen-no-go-areas-14000689.html

    Der CDU-Vize Armin Laschet fordert den Rücktritt des Kölner Polizeipräsidenten.

    Im Interview mit FAZ.NET spricht er über rechtsfreie Räume in Nordrhein-Westfalen und Hetzer, die mit dem Thema Politik machen wollen.<<

    ——————————————

    http://www.welt.de/vermischtes/article150719038/Deutsche-Asylpolitik-wird-platzen-wie-Eitergeschwuer.html

    🙂 🙂

    Ausl. Presse spricht Klartext.

    Have a nice day.

  43. Wer im Sommer die Bilder der endlosen Kolonnen arabischer und afrikanischer Männer auf dem Weg nach Germoney gesehen hat, der versteht, was sich jetzt überall in Deutschland abspielt. Merkel hat jeden hereingerufen, ohne jegliche Prüfung seines steinzeitlich primitiven frauenfeindlichen, amoralischen und unzivilisierten, und anscheinend häufig kriminellen Hintergrundes. Und dieses Jahr noch mal doppelt soviele, und Merkel hat immer noch nicht genug? Und alle folgen brav Merkel. Leben wir etwa in einer Diktatur? Die Presse schaltet sich freiwillig gleich, die waschlappige Riege der CDU-Männer veranstaltet freiwillig einen schleimenden Personenkult um Merkel, der selbst den nordkoreanischen Diktator neidisch werden läßt. Vielleicht müssen wir Putin bitten, daß er die glorreiche rote Armee schickt, um Deutschland noch einmal von einer diesmal durch vorauseilenden Gehorsam freiwillig von den Politikern geschaffenen Diktatur befreit. Hoffentlich sind jetzt ein paar Menschen mehr aufgewacht, die im März und nächstes Jahr im September bei der AfD ihr Kreuz machen werden. Wer noch einen Funken klaren Verstandes hat, kann nur diese eine Wahl treffen. Gottseidank gibt es diese vernünftigen Menschen, die selbst ohne PI zu kennen die Lage genauso beurteilen wie die Leser hier im Forum.

  44. Bezeichnend, wie die Politische Mischpoke nun versucht, der Polizei den Schwarzen Peter Raper in die Schuhe zu schieben.
    Wenn es stimmt, dass die Polizei rund 100 Verhaftungen und Personalienfeststellungen vorgenommen hat, woran ich nicht zweifle, dann hat sich die Polizei nicht viel vorzuwerfen.
    Ein Punkt ist, dass nicht genügend Busse zur dauerhaften Festsetzung angefordert bzw. herbeigeschafft wurden, wobei es aber zu klären ist, ob die Politik überhaupt genügend geeignete Fahrzeuge gekauft hat.

    Was ist ein „Dienstherr“ wert, der den in die Pfanne haut, der ihm die Kastanien aus dem Feuer holt und die Macht sichert?

  45. (PDF-doc, 400 KB)

    #24 BePe (07. Jan 2016 17:10)

    Darauf kann es nur eine Antwort als Sofortmaßnahme geben:

    Ausgangssperre für illegal eingereiste Migranten.

    zwischen 18:00 und 7:00.

    ———————————————-

    Genauso ist es..

    Es muss ab sofort eine Ausgangssperre für vorbestrafte und kriminelle Ausländer und für Asylanten geben..

  46. Sprenggläubiger “ Allahu Akhbar“ Rufer wird in Paris vor einem Polizeirevier erschossen.

    Zero Tolerance, der einzige richtige Weg.

  47. #23 Pedo Muhammad (07. Jan 2016 17:10)

    Leider habe ich einen Bericht [samt Verfassungsjurist] hierzu gesehen. Die Merkel ist kann nicht belangt werden.

    Der einziger Ausweg wäre evtl. Bayern’s Verfassungsklage.

  48. Gerade in Nachrichten:

    Slowakei will keine moslemischen „Flüchtlinge“.
    Begründung: das Land will keine Zustände wie in Köln.

    MERKEL,
    die Deutschland zum Alptraum Europas gemacht hat,
    MUSS WEG!

  49. Merkels Eiterbeule ist geplatzt.

    Die Seilschaft geht von Merkel, über die
    CDU-Claqueure, ARD-ZDF, Polizeikader bis zu den importierten Vergewaltigern, die von Bischöfen und Kardinälen ihren Segen empfangen haben.

    Man muss wohl von einer Verschwörung gegen das Deutsche Volk sprechen.

    Die gesamte Hierarchie ist krank und verfault und muss als Krebsgeschwür entfernt werden.

    Die Kanzlerin und ihre Adlaten, die kritische Mitbürger in den letzten Monaten massiv verleumdet und die Misswirtschaft auf die Spitze getrieben haben, gehören vor Gericht gestellt.

  50. Das beschwichtigen und dementieren funktioniert auch bei weniger bekannten Polizeibehörden. Im Westfalen-Blatt erschien heute ein Artikel mit der Überschrift „Polizei untersucht Vorfall im Bus, Asylbewerber sollen Kinder fotografiert haben“.
    Weiter wird geschrieben, dass sich der Vorfall während einer Busfahrt von der Grundschule Hembsen nach Bellersen (OWL, nähe Brakel)ereignet habe und jetzt von der Polizei untersucht wird. Fünf Eltern haben Anzeige erstattet, da vier junge Männer im Verdacht stehen, im Bus mehrere Kinder fotografiert und „möglicherweise“ berührt zu haben. Polizeisprecher A. Hellwig berichtete gestern auf WB-Anfrage, dass es sich bei den Verdächtigen „augenscheinlich um Asylbewerber handeln könnte. Das sei aber nur eine Vermutung“, betonte er. „Die Hintergründe seien noch unklar, möglicherweise steht hinter dem Handeln keine böse Absicht.“
    Aha alles klar, die Typen waren Talentscouts von RTL, auf der Suche nach Kanditaten für die nächste Mini Playback Schau.
    Fest stehe nun, dass die Kinder weder geschlagen noch getreten worden sind. Gleichzeitig wurde klar gestellt, dass die Männer die Kinder nicht hätten fotografieren dürfen, wegen Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht.
    Jetzt haben die vier Schmierlappen aber ganz dolle Angst.
    Eine betroffene Familie berichtete, dass die Kinder auf dem Weg nach Hause am 16. Dezember nach der Schule in den Bus gestiegen sind. Während der Fahrt hätten die Asylbewerber die Kinder angesprochen und Fotos gemacht. Dies währe eindeutig auf dem Video zu sehen, mind. 2 mal sei ein Blitz ausgelöst worden. Ein Kind soll auch in die Wange gekniffen worden sein. Die Kinder seien nach der Fahrt völlig verängstigt aus dem Bus gestiegen, ein Kind habe geweint, andere hätten jetzt Angst mit dem Bus zu fahren. Die „zwei“ Fahrer im Bus hätten von den Vorgängen nichts gemerkt.
    Nun ist alles klar, viele Eltern werden ihre Kinder wohl in Zukunft selbst zur Schule bringen, denn wer solche Busfahrer hat, kann seine Kinder nicht mehr mit ruhigem Gewissen losschicken.

  51. Ich stelle keine mohammedanischen Neger unter Generalverdacht, genau sowenig wie Löwen im Raubtiergehege.
    Drauf anlegen würde ich es aber nicht, da hinlänglich bekannt ist,daß solche Viecher unberechenbar sind.
    Die einen, wie die anderen.

  52. Auch wieder mal Muselterror in Frankreich.Aber die Polizei konnte den Musel noch rechtzeitig in sein Paradies bringen.

  53. Hamburg
    Bürgermeister Scholz postet auf Facebook, es sollen auch ziemlich wütende Kommentare veröffentlich worden sein, ich habe aber keinen Account, um das zu überprüfen.

    „Facebook
    Olaf Scholz

    Die Übergriffe auf Frauen am Silvesterabend auf dem Kiez sind eine Schande. Wer sich in Gruppen zusammenrottet, um sich an Frauen zu vergehen, hat keine Ehre. Er handelt kriminell, böse und feige. Keine entwickelte Kultur und keine Religion duldet so ein Verhalten. Und wir in Hamburg dulden es erst recht nicht. Die Täter müssen mit aller Härte und Konsequenz verfolgt werden. Es ist nicht so wichtig, woher sie kommen. Aber es ist wichtig, dass wir wissen, wo sie jetzt sind. Ich bitte alle Betroffenen und Zeugen, sich bei der Hamburger Polizei zu melden und uns bei der Fahndung zu helfen.

  54. Ich verfolge schon ganztägig im Fernsehen die Berichte und Reportagen zu den Ereignissen. Die „Leitmedien“ kriegen gerade die systemkonforme Kurve. Zwischenzeitlich konnte ich nämlich feststellen, dass es nur noch um die Gewalt gegen Frauen geht. Abscheu und Ekel werden zum Ausdruck gebracht. Auch die Kanzlerin findet alles ganz abscheulich. Die Polizei wird natürlich vorgeführt und verantwortlich gemacht. Wer aber die Täter waren und welches menschenverachtendes Frauenbild diese haben, ist nur noch eine Randnotiz.

  55. #82 aristo (07. Jan 2016 17:34)
    Merkels Eiterbeule ist geplatzt.
    Die Seilschaft geht von Merkel, über die
    CDU-Claqueure, ARD-ZDF, Polizeikader bis zu den importierten Vergewaltigern, die von Bischöfen und Kardinälen ihren Segen empfangen haben.

    Interessanterweise schweigen jetzt ALLE bekannten Pfaffen:
    vom Kölner Stadt-Idioten Woelki bis Bundesdementen Gauckler.

    Was für ein Wunder:
    haben sie plötzlich nichts mehr zu sagen?

  56. In Finnland hat die polizei eine massenvergewaltigung
    (wie in Koln)gestoppt!!

    Es geht doch!!

  57. Ich muß jetzt mal den ganz bösen Buben spielen und fragen: was ist da überhaupt passiert. Für mich persönlich ist das Problem, dass die Öffentliche Ordnung gestört worden ist und das dann auch Folgen für m ich haben kann. Der Mainstream versucht dass zu verwichsen, in dem er die den Spießrutenlauf der Frauen schildert. Nur was ist den Frauen passiert. Keine ist körperlich geschädigt worden. Selbst Kanaken lassen Frauen unversehrt und wollen sich nur Vergnügen.

    Frauen sind nach unserer Gesellschaft superstarke Menschen, Männern haushoch überleben. Männer zerstören die Welt. Die Frauen könnten das alles besser. Klima, besserw Flugzeuge fliegen usw.

    Und diese Super-Lebewesen verkraften kein Begrapschen, da sind sie plötzlich schwache empfindsame Frauen.

    Nicht dass das was da passiert ist in Ordnung war, aber es muß klar sein, dass es nur unter dem Frauenaspekt betrachtet wird (auch das System versucht sich daran hochzuziehen) und der ist eigentlich für das was das für die Gesellschaft bedeutet zunächst zweitrangig. Den meisten Frauen ist nicht viel passiert, aber die Gesellschaft hat einen Schlag erhalten, obwohl die Gesellschaft ja diesen Schlag will.
    Und nochmal was lamentieren die superstarken Frauen darüber, dass sich einige Kanaken, denen sie sich demnächst freiwillig ergeben werden darüber, dass die es recht harmlos jetzt ohne offizielles Einverständnis versucht haben. Das war nicht in Ordnung und muß bestraft werden.

    Nein Thema Nr1. wäre für mich aber was das für die Ordnung der Gesellschaft und für mich bedeutet.

  58. Hat Ernährungsminister Gabriel schon von „Pack“ geredet oder macht er das nur bei Deutschen?

  59. Auch der FOCUS berichtet davon. Das ist entgegen der offiziellen Sprachregelung. Wir werden nur noch belogen und verarscht. Nur weil es Muttis Lieblinge sind DARF es nicht so sein wie es ist.

  60. #38 Pedo Muhammad (07. Jan 2016 17:15)

    Warum rastet der LKW-Fahrer aus? Weil ständig Bereicherer auf der Fahrbahn herumlaufen und versuchen, hinten illegal in die Fahrzeuge einzusteigen. Außerdem wurde sein LKW mit Flaschen beworfen. Mich erinnert das Szenario an einen Zombiefilm.

  61. #85 Alter Templer (07. Jan 2016 17:34)

    Ich stelle keine mohammedanischen Neger unter Generalverdacht, genau sowenig wie Löwen im Raubtiergehege.
    Drauf anlegen würde ich es aber nicht, da hinlänglich bekannt ist,daß solche Viecher unberechenbar sind.
    Die einen, wie die anderen.
    ———————
    Ich stelle auch unbeschrankte Bahnübergänge nicht unter Generalverdacht – aber vorsichtig bin ich schon! 🙂

  62. Man sollte es wie die Verbrecher beim Maidan Massaker machen, bei Grossveranstaltungen unbekannte Leute mit Gewehren auf die umliegenden Gebäudedächer und bei den ersten Anzeichen den Finger krumm…

  63. Da wartet noch viel Arbeit auf die Flüchtlings-Integrationswissenschaften, Fachbereich „Fluchttraumatisierung und sexuelle Aktivität“….

  64. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    +++++++ AUFRUF ++++ AUFRUF ++++ AUFRUF +++++++

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Boykottiert den Karneval in Köln!!!!

    Es tut sich immer erst was in Deutschland und der Politik wenn es wirtschaftlich weh tut.

  65. Meine Vorhersage: die GröMaZ kann und wird einen solchen Vorfall wie Köln nutzen, um sich um 180 Grad zu drehen – genau wie bei der „Energiewende“.

    Die SPD wird dann, wenn sie am Asyl-Irrsinn festhält, noch weiter abstürzen.

  66. #91 Schüfeli (07. Jan 2016 17:36)

    Interessanterweise schweigen jetzt ALLE bekannten Pfaffen:
    vom Kölner Stadt-Idioten Woelki bis Bundesdementen Gauckler.

    Was für ein Wunder:
    haben sie plötzlich nichts mehr zu sagen?
    ——————————
    Sie blättern in der Bibel und suchen einen salbungsvollen Psalm – zum Trost für die Täter!

  67. #96 Klang der Stille
    Nee, für Gabriel sind nur wir Pack. Vorzugsweise die Ostdeutschen. Da kannst du drauf warten bis du schwarz wirst. Und wenn es sich herausstellen sollte, dann werden Entschuldigungen gesucht. Darauf kannst du Gift nehmen.

  68. #75 roland_w

    OT: Sparkasse Bielefeld eröffnet Filiale nur für „Flüchtlinge“.

    —————

    So lange es hier jede Menge Menschen gibt, die es wunderbar finden, dass sie an den „Flüchtlingen“ verdienen können und nicht merken, dass sie so ihre und ihrer Kinder Zukunft zerstören, so lange geht der Wahnsinn weiter.

  69. @ #80SV
    In erster Linie geht es nicht darum jemand zu belangen, es muss zunächst darum gehen, den Irrsinn zu beenden. Das ist sehr wohl möglich, dafür sitzen 600 Leute im Bundestag, die steuerfrei ein Gehalt in des Höhe einer Bundesrichtervergütung einstreichen (der Bundesrichter muss Steuern zahlen, bekommt also deutlich weniger als unsere tollen Volksvertreter).
    Diese Leute sind nur ihrem Gewissen unterworfen. Sitzen da wirklich 600 Leute ohne Gewissen? Muß man das am Eingang abgeben? Die Abwahl eines Kanzlers ist eine Sache von 30 Minuten, siehe z.B. die Abwahl von Schmidt mit Nachfolger Kohl! Innerhalb einer Stunde könnte dem Spuk ein Ende bereitet werden, ganz egal was man dann mit dem ehemaligen Kanzler macht.
    Aber es passiert – nichts!

  70. Es bestätigt sich für mich immer mehr, dass ich mit PI eine zuverlässige und unabhängige Informationsquelle habe. Und das schon seit einem Jahr. Weiter so! Die Besucherzahlen müssen sich vervielfachen.

  71. Die Zustände in den Invasoren Unterkünften müssen auf Fotos festgehalten werden und der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Wie in Alzey wo die Turnhalle zugeschissen wird. Das glaubt keiner wenn es nur geschrieben ist. Bilder, Bilder, Bilder….. unbedingt.

  72. Amusement? Ach so, na ja, die Deutschen und der Humor. Damit stehen sie ja bekanntlich auf Kriegsfuß. War also alles nicht ernst und bös gemeint. Wenn die Mädels was gesagt hätten, hätten sie ihre Kohle und ihre Handys wieder bekommen. Dass diese Neubürger sich durch Überprüfung aller Körperöffnungen überzeugt haben, dass auch alle Wertgegenstände abgeliefert wurden, kann man ihnen nicht übel nehmen. Man weiss ja, dass man am und im Körper alles mögliche verstecken kann.

    #94 INGRES: Viel passiert muss nicht bedeuten, dass es psychisch gesehen harmlos ist. Ist es nicht. Aber es ist richtig, dass war ein psychologischer Angriff auf die Gesellschaft insgesamt, auf die Männer, denn mit denen stehen sie in Konkurrenz und auf die Frauen, um ihnen zu demonstrieren, was richtige Männer sind. Das ist das eigentliche Problem. Wenn man sich vorstellt, dass mehr als 90 % dieser Kulturbereicherer männlich sind und die Zahl der Frauen in Deutschland gegenüberstellt, kann man richtig Angst kriegen. Was die deutschen Männer angeht, wie wollt ihr gegen diese Horde anstinken?

  73. Ich krieg schon wieder SO´NEN Hals, wenn ich sowas hier lese:

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/interner-polizeibericht-eine-respektlosigkeit-wie-ich-sie-in-dienstjahren-noch-nicht-erlebt-habe-1.2808284

    1. Zerreißen von Aufenthaltstiteln mit einem Grinsen im Gesicht und der Aussage: „Ihr könnt mir nix, hole mir Morgen einen Neuen.“

    9. Geschädigte / Zeugen wurden vor Ort, bei Nennung des Täters bedroht oder im Nachgang verfolgt.

    Ich glaub, sollte mir mal sowas passieren, ist es mit meiner Selbstbeherrschung vorbei.

    Dann hilft nur noch Selbstjustiz!

    .

    http://www.bild.de/regional/dresden/abschiebung/brutaler-schlaeger-abgeschoben-44044784.bild.html

    Im September 2015 drehte Verkaufsmanager Veaceaslav E. (33) auf der Leipziger Straße in Dresden völlig durch.

    Nachdem er kurz vor Mitternacht, völlig besoffen aus der Nachtbar Klax rausgeworfen wurde, griff der er auf der gegenüberliegenden Straßenseite seinen Begleiter Evgenie S. (47) hinterrücks an, prügelte ihn bewusstlos, trat gegen seinen Kopf und wollte dazu noch Portemonnaie sowie Handy klauen.

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Selbsternannte-Buergerwehr-will-Frauen-schuetzen

    Nach den zahlreichen sexuellen Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht hat sich in Kölns Nachbarstadt Düsseldorf eine Bürgerwehr formiert.

    Binnen eines Tages haben sich mehr als 1000 Mitglieder bei der Facebook-Gruppe angemeldet – darunter auch Rocker. Die Polizei sieht die Entwicklung kritisch. <<

    Have a nice day.

  74. Sylvester2014/15
    Normale Sylvester Feier!!!
    Sylvester 2015/16
    Über eine Millionen Syrer Illegal in Deutschland eingedrungen
    Sylvester Feiern mit Vergewaltigungen im öffendlichen Raum usw.usw.
    Ja wohl Frau Merkel das hat nichts mit illegalen zu tun…

  75. Köln ist jetzt Welt weit Thema, da wird es wohl nichts mehr mit Merkels UN Job. Scheinbar wacht die ganze Welt endlich auf.
    Ich würde mich über zahlreiche Reisewarnungen aus vielen Ländern freuen. Es dürften überhaupt keine Touristen mehr nach hier kommen, dann würde endlich Bewegung in den Spuk kommen, und damit das Ende diese verbrecherischne Rgeimes.

  76. Also jetzt bin ich aber überrascht…..nicht.
    Ich mein mittlerweile kann man doch die Uhr danach stellen, wenn unsere Volksvertreter von „hat nichts mit Flüchtlingen zu tun“ faseln, dann ist zu 100% genau das Gegenteil der Fall. Bin mal gespannt ob außer Welt-online auch die restliche Journaille davon berichtet.
    Also doch keine Fachkräfte und traumatisierte Schutzsuchende, sowas aber auch.

  77. Köln hat noch gar nichts kapiert, glaubts mir. Ich kenne dieses Drecksnest besser als die meisten hier.

  78. Recker und Alberts logen und lügen weiter …

    Kölner Oberbürgermeisterin Reker und Polizeichef Albers sagten der Öffentlichkeit offenbar nur die halbe Wahrheit. Auch in den folgenden Nächten schlugen Asylbewerber nach Focus-Informa­tionen mit derselben Masche zu. – Eine völlig „enthemmte“ Menge von bis zu 1500 Menschen, die über­haupt nicht auf die Anweisungen der Ordnungshüter reagierte.

    BEIDE ZURÜCKTRETEN !!!!!

    Doch der wahre Schuldige ist NRW Innenminister

    Ralf Jäger SPD !!

    Im Vorfeld der Kölner Silvesternacht mit zahlreichen Raubüberfällen und sexuellen Angriffen auf Frauen hat nach Informationen des Nachrichten­magazins Focus das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) des NRW-Innenministers Ralf Jäger (SPD) die Bitte der Kölner Polizei um eine zusätzliche Einsatz-Hundertschaft abgelehnt. Dies geht aus einem Einsatzleiter-Report hervor, der dem Focus vorliegt !!!

    DIREKT AUS DEM AMT WERFEN .SOLCHE VERBRECHER BRAUCHERN WIR NICHT !!
    Liebe Mütter ,SPD Fritzen sind eure Kinder egal, wählt beim nächsten mal richtig !

  79. Der Scheinflüchtlingsschwemme liegt wohl ein umfangreicher Kriegsplan zugrunde

    „Ein ausgeführter Plan des ganzen Krieges (…) nichts, nichts ist übersehen, Kraft und Widerstand berechnet, alle Quellen, alle Kräfte des Landes pünktlich angegeben, alle Maximen, welche zu befolgen, alle Bündnisse, die zu schließen. Der Entwurf ist teuflisch, aber wahrlich – göttlich.“ Mit Schillers Herzog Alba müssen wir den Kriegsplan hinter der Scheinflüchtlingsschwemme anerkennen. Während die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse den Widerstand der deutschen Urbevölkerung durch allerlei Lügenmärchen – wie etwa die hanebüchene Behauptung, daß die Scheinflüchtlinge den alten Leuten dereinst die Renten bezahlen würden – zu lähmen versuchen, legt man überall im Lande Asylzwingburgen an, in denen die fremdländischen Eindringlinge in großer Überzahl massiert werden. Gelangweilt und mit milden Gaben abgespeist, blicken diese nun voll Neid auf den Wohlstand der deutschen Urbevölkerung und werden über kurz oder lang über diese herfallen, ohne das jemand dazu den Befehl geben muß.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  80. einige linke Spinner haben immer noch nichts begriffen und stehen da mit ihrem “ Räfudschies wällkomm“ Plakaten, um gegen die AfD zu protestieren.
    Was für geistig arme Wichte…….


    Demo in Stuttgart
    Proteste gegen AfD-Treffen
    Von Christine Bilger 06. Januar 2016 – 18:07 Uhr

    Das alternative Dreikönigstreffen der AfD Stuttgart hat am Mittwoch mit einer Verzögerung von rund 20 Minuten begonnen. Rund 200 Demonstranten stellten sich vor die Eingänge des Kursaals.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.demo-in-stuttgart-proteste-gegen-afd-treffen.6928164b-653b-47a6-b061-11cb531c5071.html

  81. #3 ReissfesterGalgenstrick (07. Jan 2016 17:02)

    WIE LANGE MÖCHTE UNS DIESE REGIERUNG UND DIE LÜGENPRESSE NOCH VERARSCHEN?
    ————————————————–
    Genau so lange wie es Idioten gibt die diese Parteien weiter wählen!

    AFD bei Volksumfragen im Osten über 33%
    im Westen 22%

    Presse,Medien , Forsa , Emnid Umfragen …bekommen Panik !!
    Merkel , Gabriel und die Grünen im Sinkflug !

    tataaaaaa es tut sich was im Ländle 🙂

  82. Wer macht eigentlich das Fass auf, welche Krankheiten bei dieser Form der „Kontaktaufnahme“ übertragen werden?

  83. Noch ein Fall von ….

    OT,-.….Meldung vom 7. Jan. 2016

    Frauen unsittlich bedrängt und ins Gesicht getreten

    Schwetzingen/Rhein-Neckar, 07. Januar 2016. (red/pol) Am frühen Mittwochmorgen belästigte ein Mann zwei Schwestern in einer Regionalbahn von Mannheim nach Schwetzingen. Die 26 und 33 Jahre alten Frauen wiesen ihn zurück. Daraufhin warf dieser die Ältere zu Boden, trat ihr ins Gesicht und flüchtete anschließend. Die Verletze wurde in ein Krankenhaus gebracht.
    Information des Polizeipräsidiums Mannheim:
    “Am Mittwochmorgen warf ein bislang unbekannter Täter an der Bahnhofsanlage eine Frau zu Boden und trat ihr gegen den Kopf.
    Die 33-Jährige war zuvor mit ihrer 26-jährigen Schwester mit der Regionalbahn von Mannheim nach Schwetzingen unterwegs, als sich der Unbekannte im Zug neben sie setzte. Trotz der Aufforderung fern zu bleiben und mehrmaligem Platzwechsel folgte der Mann den Schwestern, wobei er ihnen Küsse “zuwarf”.
    Als die jungen Frauen gegen 05:40 Uhr in Schwetzingen den Zug verließen folgte ihnen der Unbekannte, bedrängte sie und fasste sie im Bereich des Oberkörpers unsittlich an. Die Bedrängten wichen zurück und forderten den Täter auf, sein Verhalten zu unterlassen.
    Hierauf warf dieser die Ältere zu Boden und trat ihr ins Gesicht. Anschließend flüchtete er durch die Gleisunterführung in Richtung Scheffelstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die verletzte Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Der männliche Täter wurde wie folgt beschrieben:

    Circa 30 Jahre alt, 170 Zentimeter – 180 Zentimeter groß, schlank, kurze (1 – 2 Millimeter Länge) schwarze Haare, helle Haut, nordafrikanisches Erscheinungsbild. Er war bekleidet mit einer blauen Jeans, Turnschuhen, einer braunen Bomberjacke (Daunenjacke) mit Kapuze. Er sprach kein Deutsch. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.”
    http://www.rheinneckarblog.de/07/frauen-unsittlich-bedraengt-und-ins-gesicht-getreten/88817.html

  84. Endlich, endlich, – die Mdzuk (Menschen die zu uns kommen) sind auch Opfa…

    In Kölner Flüchtlingsunterkünften hat es in den vergangenen Monaten offenbar mehrfach sexuelle Übergriffe auf Bewohnerinnen gegeben. „Wir haben nach und nach von verschiedenen Fällen erfahren, in denen Frauen und Kinder von Männern sexuell belästigt wurden“, sagte Claus-Ulrich Prölß, Geschäftsführer des Kölner Flüchtlingsrats, dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitagsausgabe).
    Einen genauen Überblick über die Zahl der Fälle habe er nicht. Er rechne aber mit einer relativ hohen Dunkelziffer. Das liege zum einen daran, dass viele Frauen sich aus Schamgefühl überhaupt nicht melden würden. „Das größere Problem besteht darin, dass es in den Flüchtlingsunterkünften der Stadt keine Betreuerinnen gibt, die explizit als Vertrauenspersonen für Frauen zuständig sind, die sexuell belästigt wurden“, so Prölß.

    Sie würden sich einem männlichen Sicherheitsmitarbeiter der Erfahrung nach eher nicht anvertrauen. Als eine der Ursachen für die sexuellen Übergriffe betrachtet Prölß auch den kulturellen Hintergrund einiger Flüchtlinge. Sie seien zum Teil aufgewachsen, ohne mit Eltern und Partnern jemals offen über Sexualität gesprochen zu haben. Das gelte in vielen der Herkunftsländer als absolutes Tabuthema.

    Hinzu kämen die oft schlechten Bedingungen in den Kölner Flüchtlingsheimen. „Da fehlt es an so einfachen Dingen wie einer Tür mit Schloss, damit alleinstehende und alleinerziehende Frauen hinter sich abschließen können“, sagte Prölß. In Massenunterkünften wie etwa Hallen gebe es zum Teil überhaupt keine Türen. Prölß warnte davor, aus den sexuellen Übergriffen in den Wohnheimen falsche Schlüsse zu ziehen.

    Das bedeute selbstverständlich nicht, dass männliche Flüchtlinge generell zu solchen Taten neigen würden.

  85. Man müsste Rote T-Shirts drucken mit weißer Aufschrift: „MERKEL MUSS WEG“! Wenn Tausende auf den Straßen zu sehen sind, ändert sich vielleicht was. Die Verräter-Meute an der Regierung muss weg, das muss jedem besonnenen Bürger klar sein.

  86. Also um die Gemüter und die Situation zu beruhigen, mache ich folgenden Vorschlag:
    Man richtet kostenlose Großbordelle, nein – Begegnungsstellen für die vor Geilheit fast platzenden traumatisierten Jungmänner aus dem Maghreb und dem Orient ein, in denen Schülerinnen ab 16, die sich voller Überzeugung an der „Schule mit Courage“ oder „Schule-ohne-Rassismus“ für Flüchtlinge engagieren, pro Tag , sagen wir 10-30 Jungmänner bedienen, auf die traumatisierten Flüchtlinge zugehen und ihnen Trost spenden.
    Wie erwähnt, es dürfen sich AUSSCHLIEßLICH nur Schülerinnen von Bildungseinrichtungen mit dem Prädikat „Schule-ohne-Rassismus“ oder „Schule-mit Courage“ dort auf diese Art einbringen.

  87. #94 INGRES (07. Jan 2016 17:37)
    … Keine ist körperlich geschädigt worden. Selbst Kanaken lassen Frauen unversehrt und wollen sich nur Vergnügen.

    ——————–

    Nun, zwei nachgewiesene Vergewaltigungen würde ich schon als körperliche Schäden bezeichnen.

    Es ist traurig, dass Kommentare wie Ihrer veröffentlicht werden, während andere poster hier wochenlang unter Moderation stehen.
    Ich würde Sie bitten, Ihre Frauenmissachtung woanders auszuleben.

  88. Hallo an Alle Ihr Lieben,

    haben wir gewonnen? Ist es soweit?
    Wenn ich die Kommentare von FAZ, WELT und FOCUS derzeit lese, eine klare Meinung, genau das was wir hier seit ewig propagieren.
    Und es wird veröffentlicht.
    Haben die alle ihre Moderatoren entlassen, umgeschult oder haben die jetzt endlich die angemessene Furcht vor dem Bürger?

    Wir müssen den notgeilen Syrern direkt dankbar sein, sie läuten die Wende ein. Da war das „Opfer“ unserer Mädel ja nicht umsonst.

    dara 2007

  89. Wie lange will sich die Bevölkerung das eigentlich noch bieten lassen, dass es zusaammen mit den Lügenmedien und einem Großteil unfähiger Politiker am Nasenring vorgeführt wird.
    Ich habe es einfach nur noch satt, und die Stimmung in meinem Verwandten- und Freundeskreis ist ebenso.
    Es ist nur noch eine verkommene Gesellschaft!

  90. Abenteuerurlaub „Frauenjagd“ in Deutschland bei freier Kost und Logis, Reisekrankenversicherung eingeschlossen.

  91. In der Nähe Kölns, in Bonn wurde ein Vater mit Kindern angegriffen und fast totgeschlagen, etc.
    Zu lesen im ExpressKöln.de

    Geht völlig unter so unfassbar schlimme Vorfälle.
    Täter… Einmal dürfen Sie raten…na, war ja nunmehr fast wieder klar.

    Deutschland ist nun in der Krise.
    Zeit die Krise zu benennen.

  92. #91 Schüfeli

    Interessanterweise schweigen jetzt ALLE bekannten Pfaffen: vom Kölner Stadt-Idioten Woelki bis Bundesdementen Gauckler.
    _______________________________________________

    Ich neige nicht zu Verschwörungstheorien; aber was sich hier abspielt, ist die Verschwörung von Helldeutschland.

    Alle folgten wider besseres Wissen einer Geisteskranken und haben kritische PEDIDA-Demonstranten verleumdet.

    ARD-ZDF sind zu einem Propagandakanal degeneriert, mit Allesklebern und Reschkes, die die Welt so biegen, wie die Geisteskranke es gerne hätte.

    Die CDU feiert die Übergabe der Staatsgewalt an mohammedanische Invasoren mit stehenden Ovationen.

    PEGIDIOTEN hat Stegner gerufen und Kritiker verleumdet, die das Unheil kommen sahen bzw. im Koran gelesen haben.

    Aus Helldeutschland ist Germany’s Hell geworden.

    Sieg Hell!

  93. Facebook Nett-Werk-Gruppe derzeit abgeschaltet

    Die Kölner Facebook-Gruppe Nettwerk ist wegen zahlreicher Hetzkommentare im Zusammenhang mit den Übergriffen an Silvester vorübergehend geschlossen worden. Wie der Administrator der Gruppe schreibt, sei das Nettwerk derzeit nahezu ein Kriegsschauplatz verbaler Gewalt, gegenseitiger Schuldzuweisungen, Aufrufe zur Lynchjustiz, Beleidigungen, Pöbel, Hetze und Rassismus.
    Sachliche und konstruktive Diskussionen seien offenbar unmöglich.
    Die Gruppe Nettwerk hatte sich gegründet, damit Kölner sich online austauschen können. Offizielle Grundregel dabei ist Nettigkeit und Höflichkeit.

    http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1339806/news/koeln?ref=rss&utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    Auf dieser Facebookseite kam der Stein ins rollen nachdem dort ein Opfer gepostet hat und die Kölner Medien dann über die Zensur dort berichteten. Die Moderatoren der Facebookgruppe fanden das Posting des Opfers nämlich rassistisch. Ich sage: Die hatten Angst das Leute aufwachen. Jetzt ist der Drobs gelutscht.

  94. Die Vermutung legt nahe, dass es sich bei den Tätern um frisch eingereiste Schutzsuchende handelt.

    Sicherlich hat Köln Hbf eine lange Tradition des (gelinde gesagt) ungehinderten bandenmäßigen Taschendiebstahls. Ginge es aber um altansässige Kriminelle („durch und durch kölsche Jungs“), dann hätten die sich auch schon beim vorigen Silvester so aufgeführt. Da es eine derart koordinierte Tat einer derart großen Zusammenrottung von Kriminellen bislang in der Bundesrepublik Deutschland nicht gegeben hat, wird man unterstellen können, dass sich die Täter vor einem Jahr noch nicht in Deutschland aufhielten.

  95. Bundesjustizminister Heiko Maas

    „Das Ganze scheint abgesprochen gewesen zu sein,“ sagte Maas im ZDF-„Morgenmagazin“. „Es wäre schön, wenn das keine Organisierte Kriminalität wäre, aber ich würde das gerne mal überprüfen, ob es im Hintergrund Leute gibt, die so etwas organisieren.“ So etwas geschehe nicht aus dem Nichts, es müsse jemand dahinterstecken.

    Herr Mass haben Sie schon mal daran gedacht das es Organisierte Kriminalität war wie die ganzen Sozialschmarotzer nach Deutschland geschleust wurden .

    Sie sind ein total Versager , und gehören sofort aus dem Amt gefeuert !
    Harz4 wäre für sie noch zu milde !

  96. Interessant die Verbreitung eines neuen Begriffs zu beobachten. #rapefugees ist definitv jetzt im angelsächsischen Raum angekommen. Sehr viele Tweets von unseren englischen Brüdern mit dem Hashtag.

  97. Und was wird die Konsequenz aus Koeln sein ? Nichts! In zwei Wochen berichten die Massenmedien wieder ueber die gelungene Unterbringung der Neuwaehler, Politiker klopfen sich selbst auf die Schulter und keiner will mehr etwas von Koeln wissen. Jeder der sich dann noch negativ ueber die Nacht in Koeln aeussert wird wieder als Nazi beschimpft, Business as usual. So sind die Schafe eben.

  98. Gruss an alle deutsche Schwanzträger. Männer darf man euch nicht mehr nennen. Nie auf die Strassen ohne Schmiermittel.

  99. Die Kanzlerin
    auf Abruf soll nicht
    so tun, als ob sie nicht
    informiert sei und als ob es
    mit eim bißchen Reden ‚über die
    Grundlagen unseres Zusammenlebens‘
    getan sei. Ihr blödes Geschwalle
    kann sie sich sonstwohin
    schieben. Wer solche
    Leute zur Party
    einlädt, gehört
    fortgejagt.

  100. Aus dem Gedächtnis:
    Anruferin beim WDR:
    Die Vorfälle am Kölner Hbf sind von den Natzis intoniert um den Flüchtlingen zu Schaden…
    da Fehlen mir die Worte!
    Ja wohl’Frau Merkel‘ das hat nichts aber auch
    Überhaupt nichts mit über eine Millonen Islamichen illegalen Eindrinlingen zu tun…

    Das Illegale eindringen auf EU Gebiet bleibt ohne Folgen!
    Ja wohl ‚Frau Merkel ich habe verstanden.
    (die Illegalem auch)

  101. #135 aristo (07. Jan 2016 18:05)
    Ich neige nicht zu Verschwörungstheorien; aber was sich hier abspielt, ist die Verschwörung von Helldeutschland.
    ————

    Und nun wehren sich die gescholtenen Polizisten auch noch und entlarven Die Misere als Lügner!

    Merkels Stasiclique muss sofort zurücktreten. Alle, von SPD über Grün Göhring-Eckhardt, Roth, Gabriel, Seehofer und alle die die Geisteskranke unterstützt haben.

    Was in Köln passiert ist haben alle mit Verstand lange vorausgesehen, nur diese Mischpoke nicht?

    Übrigens PI und alle Berliner: Letzte Woche ist ein Doppeldecker-Bus in Berlin komplett ausgebrannt, gestern ein Zug! Anschläge?

  102. #133 Marie-Belen

    🙂 🙂 geil…….

    Könnte glatt ne neue RTL-Serie draus werden.

    .

    Aber „Spaß“ beiseite.

    DIE Frage ist doch…………

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/koelle_alaaf1

    Kaum haben tausend nahöstlich-nordafrikanisch aussehende Männer in Köln mehr als hundert Frauen gejagt, begrabscht und misshandelt, da heißt es gleich wieder voreilig, in Köln hätten tausend nordafrikanisch-nahöstlich aussehende Männer mehr als hundert Frauen gejagt, begrabscht und misshandelt.

    Tut sich da nicht ein neuer Abgrund an Islamophobie auf?

    .

    Zillertaler!!!! Hallo!!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=mrbNKOeIlLY

    Mit kleinen Änderungen am Text könnte man doch nen schönen Köln-Silvester-Song draus machen.

    .

    Speichellinksvollidiotin wieder in Topform:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/margarete-stokowski-ueber-sexualisierte-gewalt-a-1070905.html

    Die rassistische Hysterie nach den Übergriffen in verschiedenen deutschen Städten schadet den Opfern, weil sie eine wirkliche Debatte über sexualisierte Gewalt verhindert.

    Stumpf vereinfacht gelten die Täter kaum noch als Einzelpersonen, sondern sind nur noch eine diffuse Masse notgeiler Ausländer, die mit Tiervokabeln beschrieben werden:

    Wie konnte das geschehen, dass sich Männer „zusammenrotten“ und „in großen Rudeln über Frauen herfallen“, fragt die „Emma“.

    Von einer „wild gewordene Männer-Meute aus dem arabischen/nordafrikanischen Raum“ wird woanders gesprochen.

    Auf Twitter ist von „Primaten“ und „Affen“ die Rede. <<

    Kurz: Abschaum!

    Keep on fighting.

  103. Da die Polizei zum Sündenbock erklärt wurde, liegt es nahe das diese sich nun offen zur Herkunft der Täter und des stinkenden Haufens arabischer Sexualmonster äussert und offenlegt was und wer exakt dahinter steckt.

    Wenn verlogene Politiker die Schuld von sich weisen wollen dann hat die Polizei jedes Recht diese von sich zu weisen und den Herren über ihren Köpfen die Verantwortung zu geben.

    Vor allem MERKEL, MAAS, GAUCK, ROTH ……

  104. Das war nur die erste, leichte Angriffwelle, wer den deutschen IS-Idioten bei Todenhöfer gesehen hat, weiß, dass diese Birnen so hohl sind, dass nichts außer Krieg, Vernichtung, Sklaven, Vergewaltigung in diesen Köpfen schlummert, angestachelt durch Koran und Saudi Arabien.

    Wer das aller-letzte Aufgebot in Köln gesehen hat (Waschlappen OB und Jammer-Polizeipräsident) weiß, dass von solchen Schnarchnasen keine Verteidigung kommen wird.

    Ihre letzten Tipps an werden sein, wie wir möglichst schnell und reibungslos die Rübe abgenommen bekommen, während unsere Frauen vergewaltigt werden.

  105. #129 mikaromeo (07. Jan 2016 18:01)

    Die „Bevölkerung“ (ein Tunwort und hat was mit be-völkern zu tun) wird sich noch viel mehr gefallen lassen. Nur ein Volk, das sich as solches erkennt und sich zu einem solchen bekennt kann sich einer solchen Vernichtung erwehren. Die Bevölkerung ist eine multikulti-Veranstaltung und so ist sie auch gewollt. Wehrlos und letztendlich mit allem einverstanden, solange das eigene wenn auch erbärmliche Überleben in Aussicht steht.

  106. @#127 daskindbeimnamennennen (07. Jan 2016 17:59)

    PI steht es jederzeit frei mich zu löschen, dann ist man mich los. So lange werde ich einfach weiter die Wahrheit schreiben.
    Wenn ich etwas vereinfacht habe mit den genauen Fakten, so was das beabsichtigt, weil es sonst zu lang wird. Wer verstehen will und kann, der wird das auch so verstehen ohne dass er gezwungen ist mir zuzustimmen.
    Eins zunächst noch: Dass das was passiert ist für die Gesellschaft und für die Männer viel gefährliche und kritischer ist wie für die Frauen, ist offensichtlich evident.
    Auch Frauen gestehen den Männern zu, dass diese sie nicht verteidigt haben. Warum: Nun weil das für Männer tödlich enden kann, Frauen passiert in dieser Hinsicht nichts. Männer haben immer und überall den höheren Einsatz und werden von der Frauenkult-Gesellschaft dafür nur verhöhnt. Das mag ich nicht und das tue ich hier logisch sachlich kund. Noch jedenfalls, ich hatte ja schon mal aufgehört.
    Nebenbei halte ich die Verhöhnung des und die Hetze gegen den weißen westlichen Mannes für das perfideste und schädlichste Phänomen, dass es in dieser Gesellschaft gibt; denn erst das hat sie wehrlos gemacht.
    Die mögliche Belastung für die Frauen schließe ich sachlich mit ein. Nur die kann ich nicht einschätzen(deshalb emotional auch nicht bearbeiten) und die ist nicht das Hauptproblem bei der Angelegenheit.

  107. Da werden jetzt ein paar Köpfe rollen – als erstes Bauernopfer wird der ohnehin angeschlagene Kölner Polizeipräsident gehen müssen. Darauf würde ich wetten.

    Richtigerweise müssten aber Frau Reker wegen klarer Lüge (keine Hinweise auf Flüchtlinge etc.) zusammen mit BK Merkel und BP Gauck zurücktreten.

  108. Laut NZZ war die Situation in Köln so schlimm, daß die Polizei Tote befürchtete!

    „Interner Polizeibericht zu Vorfällen in Köln
    Situation war völlig ausser Kontrolle
    Ein internes Polizeiprotokoll zeigt das ganze Ausmass der Übergriffe auf Frauen in Köln am Silvester. Die Situation war offenbar so schlimm, dass die Polizisten vor Ort Tote befürchteten.“

    http://www.nzz.ch/international/deutschland-und-oesterreich/das-protokoll-der-silvesternacht-in-koeln-1.18673406

  109. Liebe Illegale Moslem ihr müsst jetzt ganz Tapfer sein:

    Für Weiberfastnacht gibt es für den Hbf in Köln keine Eintrittskarten mehr wegen:
    Ausverkauf,
    sorry aber Vielleicht sind noch Karten für die Hochburg Mainz zu haben
    einfach mal bei dem ZDF nachfragen…

  110. Wenn ich schon diese Haufen von Asozialen sehe, kommt mir alles hoch.Damit wird die nächste Unterschicht herangezüchtet und wir haben Verhältnisse wie in Frankreich.Gott stehe uns bei !

  111. #146 alexandros

    ich bin halb slovake und freue mich zu lesen das wenigstens slavische Länder noch Eier haben und dieses Gesindel von sich fern hält.

    Dafür allerdings kommt das Vergewaltigerpack nach Deutschland…. aber das soll es auch laut den Slavischen Ländern, denn nicht sie, sondern MERKEL hat laut gerufen „Kommt alle!“ …

    Also alle dahin wo die Einladung verschickt wurde !

  112. Der Politikerdampfkessel hat die 100 Grad weit überschritten und kocht über. Wenn die jetzt nicht schlagartig was ändern geht es so weiter wie in Köln oder noch schlimmer, das könnte die tägliche Fresserei am großen Futtertrog beenden. Deshalb steht die Politikerkaste jetzt unter Hochdruck, denn die Stimmung kippt gerade gewaltig.

  113. #5 Memuweg (07. Jan 2016 17:03)

    Der Mann ist gut. Meine Frau meint: Der ist wie du, er benutzt nur keine Schimpfworte.

  114. Den Tätern sei es vor allem um „sexuelles Amüsement“ gegangen.

    Der Araber schnackselt halt gern?
    Auweia, auweia – pöhser Rrasssisssmusss….

    Nun, der Deutsche schnackselt auch gerne, aber trotzdem bildet er keine Mobs, um unerkannt aus dem Mob heraus Frauen zu fingern.

  115. Ist der Hammer – jetzt wird wieder erzählt, wie sich die Mädchen verhalten sollen. Schon seit Jahren wird wie bei einer Krankheit, die Symptome bekämpft – aber nicht die Ursache, also die Krankheit…

  116. Denkbar wäre daß die sog. „Regierung“ irgendeine Art von Projekt laufen hat um auszutesten wie die Bevölkerung reagiert.

    Da die Kacke am dampfen ist sollte man von allen öffentlich geförderten Stellen her herangehen und sowas wie innere Gewerkschaften gründen um dagegen nicht nur mindestens zu petitionieren sondern direkt zu Neuwahlen auffordern, bedrängen, unaufhörlich.
    Jeder sollte nun Neuwahlen fordern.
    NEUWAHLEN — JETZT !!!!!!!

  117. #160 SV (07. Jan 2016 18:20)

    Merkel zu Übergriffen: “Für mich persönlich unerträglich

    Ich bin sicher, sie hat für alle Opfer fleissig gebetet und wird die Integration dieser Koran-Rassisten professionell begleiten.

  118. Wenn in manchen Nordafrikanischen Staaten Personen
    vorläufig festgenommen werden und ins Polizeirevier gekarrt werden, so werden die erstmal in die Mangel genommen. Die sind dann so klein mit Hut.
    Habe 6 Jahre dort gewohnt und in DL schon ab 1970 mit Tunesiern gearbeitet.
    Wenn sie keinen Respekt vor mir hatten,egal wo, habe ich ihnen den eingeprügelt.

    Allein die Worte Kalabusch, Habs wirkten Wunder.

  119. Wenn wir uns nicht selbst verdeidigen, hilft uns keiner mehr.
    Die deutsche regierung ist unser aller Feind.

  120. @ #149 Marie-Belen (07. Jan 2016 18:12)

    Sehr gut! Weiter so, Slowakei!…u.s.w

    freue mich auch ! hier die Meldung von heute 07.01.2016,- 17:58uhr

    Nach Übergriffen in KölnSlowakei verweigert muslimischen Flüchtlingen die Aufnahme

    Die Slowakei will keine muslimischen Flüchtlinge aufnehmen. Das kündigte Regierungschef Robert Fico am Donnerstag als Reaktion auf die Übergriffe in Köln und Hamburg an. Die Slowakei werde nicht nur weiterhin die Durchsetzung verpflichtender EU-Quoten zur Aufnahme von Flüchtlingen bekämpfen, sondern auch verhindern, dass in der Slowakei eine geschlossene muslimische Gemeinschaft überhaupt entstehen könne. „Wir wollen nicht, dass auch in der Slowakei etwas wie in Deutschland geschehen kann“, erklärte Fico in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz in Bratislava. Die Slowakei nimmt schon bisher kaum Flüchtlinge auf.
    http://www.focus.de/politik/ausland/nach-uebergriffen-in-koeln-slowakei-verweigert-muslimischen-fluechtlingen-die-aufnahme_id_5195879.html

  121. #27 AFD123 (07. Jan 2016 17:11)

    Was wird sich ändern wenn die AfD 15 % bekommt ?

    NIX wird sich ändern

    die Merkel schwenkt etwas um , etwas blabla und der deutsche Heini ,vor allem die deutschdoofe Trudl wählt Ihre Grün/Link/SpD Scheiße

    an jedem Tag an dem ich an den Asylantenwohnheimen vorbeifahre verliere ich mehr und mehr die Hoffnung für Deutschland

    das Alles ist unumkehrbar

    das Ende des Lebens wie wir es kennen

    Bschieben ?? WEN ? Wir wissen ja gar nicht wer hier ist ….

    Aus
    Vorbei
    Da könnt Ihr schreiben bis die Finger bluten

  122. Naja, die sind so traumatisiert das sie eben andere Menschen auch traumatisieren müssen. Vielleicht sind sie sogar von Nazis dazu gezwungen worden? Wer weiß? Da hilft nur eine Integrationsberatung. Der Kulturschock ist sonst nicht zu überwinden. Man sollte denen eben erklären das man Frauen nicht zuerst vergewaltigt, sondern mit ihnen redet. Jeder Asylbewerber braucht ein Tablet oder Laptop. Auf dem Gerät könnte man dann auf Syrisch eine App installieren mit der westliche Verhaltensweisen geübt werden können. Ausserdem brauchen Frauen auch Nachts , vor allem in der Sylvesternacht, nicht draussen sein. In Syrien oder generell im Nahen Osten geht man sonst davon aus das es sich um Prostituierte handeln könnte. Oder sie gewöhnen sich schon mal an eine Burka. Auch Arabische Sprachkenntnisse wären nicht
    von Nachteil. Dann können auch deutsche Frauen besser flirten………

  123. @ #157 INGRES (07. Jan 2016 18:18)

    Ein Fehler ist mit unterlaufen. Mit All-Quantifizierungen soll man vorsichtig sein.

    „Männer haben immer und überall den höheren Einsatz“ schrieb ich.

    Aber das ist nicht ganz richtig. Beim Kinderkriegen gilt das so nicht. Da haben die Männer, außer dass sie den größern Teil des Kleingeldes abliefern müssen, nicht viel mit zu tun.
    Da die Frauen instinktiv (*) da ihren Einsatz kennen sind sie auch so wählerisch.

    Wissenschaftlich ausgedrückt: sie kennen den Wert ihrer Eizellen und sind daher spröde gegen männliche Annäherung (Wickler/Seibt: in den 70-ern)
    Und deshalb wohl auch das starke negative psychische Erleben einer Vergewaltigung.

  124. #109 afd-sympathisant (07. Jan 2016 17:43)
    @ #80SV

    Sitzen da wirklich 600 Leute ohne Gewissen?

    JA! Falls Du zu einem anderen Ergebnis gekommen bist wäre ich gerne Bereit deine Aufführung zu hören. Allerdings handelt sich hier um Berufspolitiker, die ein parasitisches Dasein auf Kosten der Allgemeinheit genießen.

    Meistens sind sie relativ harmlos, nerven nur ein Bisschen. Dann aber kommt jedes Jahrhundert einen Gefährlichen. Der (Die) ist vor 10 Jahren eingetroffen.

    Wenn ich nach „einem Gewissen“ suchen würde, würde ich sicher dort meine Zeit nicht verschwenden.

  125. Österreich Sexmob in Salzburg und Übergriff in Wien!

    Männer aus Afghanistan und Syrien stehen unter Tatverdacht. Dass die Übergriffe erst jetzt publik wurden, habe aber nichts mit Verschweigen zu tun, sagte eine Polizeisprecherin. Vielmehr dürfte erst die umfangreiche Medienberichterstattung Betroffene dazu animiert haben, sich zu melden. Auch in Wien ging am Donnerstagnachmittag eine ähnlich gelagerte Anzeige ein. Drei Frauen wurden demnach zum Jahreswechsel in der Leopoldstadt unsittlich berührt und bestohlen.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Jetzt_auch_in_Salzburg_sieben_Sexmob-Anzeigen-Syrer_unter_Verdacht-Story-489985

    Tolle Verhaltenstipps vom Wiener Polizeipräsidenten!

    „Frauen sollten nachts generell in Begleitung unterwegs sein, Angst-Räume meiden und in Lokalen keine Getränke von Fremden annehmen.“

    Kam aber genauso, wie der Armlängenvorschlag von der Kölner OB, nicht so gut an.

    http://kurier.at/chronik/wien/puerstl-frauen-sollten-nachts-generell-in-begleitung-unterwegs-sein/173.750.034

  126. #157 INGRES (07. Jan 2016 18:18)

    Grundsätzlich haben Sie Recht. Man hat den Frauen aufgeschwatzt sie können besseren Männer werden und man hat ihnen aufgeschwatzt, die Männer sollen fraulicher werden. Nun hat beides nicht geklappt: die Frauen sind nicht die besseren Männer und auch keine Frauen mehr und die Männer sind fraulicher geworden aber auch keine Männer mehr.

    Diese Genderisierung ist die Ausgangslage für die Umvolkung. Die Zersetzung der Wehrhaftigkeit der germanischen und romanischen Ethnien in Westeuropa war bewußt herbeigeführt worden um die weiße Rasse abzuschaffen und durch eine braune Mischbevölkerung zu ersetzen. Coudenhove-Kalergi (bereits 1926) und Bernett (2006) haben das Konzept für die Unterwerfung Europas unter das Schuldgeld ausführlich erläutert.

    Die Endphase ist jetzt eingetreten. Eine wehrloses hedonistisches Gendersammelsurium mit einer negativen Fertilität wird durch Neusiedler ersetzt.

    Findet euch damit ab.

  127. #146 alexandros

    christliche slavische Länder haben kein interesse an Moslems. Der Christliche Glaube ist sehr stark verankert. Moslems als Nachbarn sind undenkbar für Slovaken , das gibt garantiert Ärger.

    in der Slovakei geht man Sonntags in die Kirche genau wie in Slovenien, Polen oder Ungarn.

    Keiner will da Moslems in seiner Nähe haben.

    Alles ist gut und die Leute haben ihre Ruhe in den Städten und Dörfern.

    genauso siehts dort mit Zigeunern aus, die will auch keiner in seinem Ort haben.

    Moslems und Zigeuner sind dort überall unerwünscht.

  128. Gut dass dies in PI und Welt schwarz auf weiss steht,

    die vereinigten Systemluegner der Regierung, Medien, Bundestagsparteien koennen sich nach unwiederlegbaren Beweisen nicht mehr sauber spuelen,

    der schandbarste Beweis des bisher funktionierenden Luegenkartells, kommt vom Koelner Polizeipraesident und der unfaehigen OB.

    Einige Polizisten spielen nicht mehr dieses Spiel mit und sprechen Klartext.

    Die Bevoelkerung sollte darauf bestehen, dass diese offensichtlichen Luegner aus idiologischen Gruenden gefeuert werden ohne Pensionsanspruch.

  129. Das Maß ist jetzt voll.
    Hiermit entziehe ich der Berliner Kriminellen-Vereinigung, die sich „Regierung“ nennt, gem Art.
    20 Abs. 4 meine staatsbürgerliche Loyalität und unterstütze ausdrücklich ihre Absetzung und die Wiederherstellung demokratischer, rechtsstaatlicher Verhältnisse auf dem Boden des Grundgesetzes.
    Weg mit dieser linksextremistischen Straftäter-Gang ! Weg mit Merkel, Gabriel, Maaß, Roth, Schwesig u.a.m. !

  130. Merkels muslimisch/negroiden Invasoren, die vergeblichen Vertuschungsversuche der Kölner Polizei, die an Opferbeschimpfung erinnernde Aussagen der durchgeknallten Kölner OB Reker, die Lügen des Kölner Polizeipräsidenten, die Hilfslosigkeit der Polizei und natürlich die Lügenpresse wobei ich BILD mal ausnehme wegen Veröffentlichung der Protokolle heute.

    Das Kartenhaus bricht immer mehr zusammen und in meinem Umfeld merke ich zum ersten Mal : „Huch ich (Frau) könnte ja auch betroffen sein beim Schuhekaufen in der Einkaufsmeile“ wenn mich Neger/Muslime umzingeln.

    Jetzt muss die AfD die Stimmung aufnehmen!
    Nachtreten! Björn Höcke ist Vorbild.
    Notfalls erst einmal zusammen mit dem konservativen Teil der Union um das Thema am kochen zu halten.

  131. Reaktionen von
    Erzbischof Marx
    (aber bitte ohne Kondom),
    Exbischöfin Kässmann
    (aber bitte mit einem Schluck Roten)

    oder sonst irgendwas zu vernehmen?

  132. #182 einerderschwaben

    Ich teile Ihren Pessimismus mittlerweile nicht mehr, weil das alle so rasant schnell geht. Es gibt da dieses Beispiel von dem Frosch in einem Wassertopf, der nicht merkt, wenn die Hitze langsam steigt und dann irgendwann verbrüht wird. Wenn die Temperatur aber so rasant nach oben geht, wie derzeit in Deutschland, dann springt er hinaus.

  133. #130 Okzidentale (07. Jan 2016 18:02)

    Jawohl.

    Kalmar (Süd-Ost Schweden). Neujahr. Sie haben die 17-Jährige umsingelt. Das gleiche Spiel wie in Köln.

  134. Jetzt bekommen wir die lange vorhersehbaren „schwedischen Verhältnisse“.

    Rotherham lässt grüßen.

    Schiebt diese illegalen und ekelerregenden Grapsch-Rapefugees endlich ab !!!!!!!

  135. Jeder Asylant, der sich nicht ausweisen kann, gehört sofort in ein grenznahes Lager gesteckt. Diese Lager werden streng bewacht und dürfen bis zur Klärung der Identität nicht verlassen werden.

    Genauso gehört jeder bis zur Abschiebung ins Lager, der seinem Gastland gegenüber den nötigen Respekt vermissen lässt. Insbesondere natürlich bei Straftaten.

    Jetzt werden einige sagen, aber das sind ja Konzentrationslager. Da würde ich sagen im Wortsinne ja. Aber das Pack, das dort interniert werden soll, wird ja nicht vergast sondern nur dorthin zurückgeschickt, wo es herkommt. Und ich behaupte, wenn man nur will, dann gibt unser Rechtsstaat diese konsequente Behandlung her.

    Aber diese Bande von Irren in der Regierung will nicht. Die gehen offenbar lieber mit „syrischen Verhältnissen in Deutschland“ in unter, bevor sie sich Ihre Lebenslügen eingestehen.

  136. Der BundespolizeigewerkschafterWalter sagt, es habe keine Verstärkung der Polizei angefordert werden können. „Für dieses Szenario gab und gibt nicht genügend Reservekräfte. Wir haben in NRW eine mobile Einheit, die ist aber seit Oktober 2015 im Einsatz an den bayerischen Grenzen. Seit September 2015 machen außerdem etwa 2000 Polizistinnen und Polizisten mit der Registrierung und humanitären Betreuung von Flüchtlingen im Prinzip polizeifremde Arbeiten dort.“
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/uebergriffe-in-koeln-die-lage-war-definitiv-nicht-zu-haendeln-1.2807916

    Mit anderen Worten: Während die Polizei mithelfen muß, noch mehr solche Leute nach Deutschland hereinzubringen, terrorisieren in der Silvesternacht solche Leute das Volk und es gibt nicht genug Polizei.

  137. #182 einerderschwaben

    /schwäbisch AN

    abor wenigschtens lassa mo a bisele dampf ab ge ? 🙂

    /aus

  138. Die angeblichen Vorurteile sind nun als Tatsache erwiesen. Kein EU-Land wird noch Flüchtlinge aufnehmen, ausser Merkel-Deutschland. Deshalb wird diese Komplizin des IS, des Islam und die Kanzerlin aller Surensöhne 2016 abtreten, abgewählt oder in anderer Form politisch deaktiviert werden müssen.

    Wir werden unser Recht auf SV wahrnehmen und uns in Bürgerwehren organisieren. Die Polizei wird gegängelt, gedemütigt und von der Politik im Stich gelassen. Gesetze werden nicht umgesetzt. Die Konsequenz ist dass der Bürger auf Deutschlands Strassen gegen diese Barbaren selbst vorgehen muß.

    Als PEGIDA marschierte wurde der Dom verdunkelt. Vergewaltigte und sexuell erniedrigte Frauen sind der katholischen Kirche, Gutmenschen und Linken es nicht wert ein Zeichen gegen Menschenhass zu setzen. Das beweist die widerliche Heuchlei der Opposition und der Kirche. Frau Reker soll sich schon mal eine Burka überwerfen und eine Armlänge auf Messerdistanz gehen.

    Hierzu der geile Kommentar von Dirk Müller:
    https://www.youtube.com/watch?v=YqpRWE0glYM

    Passt wie die Faust auf’s Auge und diese wird es ja zukünftig öfters geben.

    Wann werden eigentlich mal HoGeSa am Kölner Haubtbahnhof Syrer willkommen heißen? Das wäre doch an Karneval oder Silvester 2016 perfekt. Allerdings wird es keine Teddybären geben sondern reißende Grizzlys.

    Kontakt zum Erzbistum Köln:

    Erzbistum Köln, 50606 Köln

    Lieferanschrift:
    Marzellenstraße 32, 50668 Köln

    Tel: 0221 1642 0
    Fax: 0221 1642 1700
    E-Mail: info@erzbistum-koeln.de

  139. FEHLT EIGENTLICH NUR NOCH DASS DAS ROTROTGRÜNSCHWARZE GESINDEL GRATISBORDELLE FÜR DIE BEREICHERER INS SPIEL BRINGT.
    WENN SICH DAFÜR SOZIMUTTIS ZUR VERFÜGUNG STELLEN SOLL’S MIR EGAL SEIN.

    NUR BEI DEN VERGEWALTIGUNGUNGEN KANN UNS NIEMAND GARANTIEREN DASS ES DABEI IMMER NUR WELCOME – SCHLAMPEN TRIFFT.

    DESHALB DEUTSCHE MÄNNER:

    STEHT AUF WENN IHR MÄNNER SEID!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  140. #197 SV (07. Jan 2016 18:37)
    #130 Okzidentale (07. Jan 2016 18:02)

    Jawohl.

    Kalmar (Süd-Ost Schweden). Neujahr. Sie haben die 17-Jährige umsingelt. Das gleiche Spiel wie in Köln.

    Genau. Hatte das hier auch schon gepostet als es auf Avpixlat auftauchte zur selben Zeit wie die ersten Berichte aus Koeln.

  141. #199 fweb (07. Jan 2016 18:37)
    Alle illegal eingereisten muessen wieder raus. Sollen sie irgendwelche Lager irgendwo einrichten aber am besten nicht mit Geldern von hier.

  142. #182 einerderschwaben (07. Jan 2016 18:29)

    #27 AFD123 (07. Jan 2016 17:11)

    Was wird sich ändern wenn die AfD 15 % bekommt ?

    NIX wird sich ändern
    ——————————
    In Dänemark und Frankreich hat sich auch etwas geändert seitdem die Konservativen im Aufwind sind.
    DF und FN treiben die Regierungen vor sich her. Hat man doch heute gesehen in Paris. Dort wird der Attentäter erschossen, in Köln wäre er Ehrenbürger geworden und die Polizei hätte ihm ein Ständchen gebracht.
    Natürlich kommt die AfD nie in die Regierung. Das wissen die aber auch selbst.

  143. #131 Okzidentale (07. Jan 2016 18:02)

    Ich habe zu wenig Zeit zu übersetzen. Hier ein Tipp…

    WENN MAN EINE WEBSEITE ÜBERSETZEN MÖCHTE…

    Beispiel: Schwedisch -> Deutsch

    1. gehe einfach auf

    https://translate.google.de/

    2. Kopiere deinen Link in dem Text-Box (links).

    3. Selektiere „Schwedisch“ als Quellsprache aus.

    4. Selektiere „Deutsch“ als Zielsprache aus.

    5. Auf „Übersetzen“ klicken,

    Die Übersetzung ist nicht perfekt aber OK.

    Ich hoffe das hilft Euch.

    🙂

  144. #135 aristo (07. Jan 2016 18:05)
    Ich neige nicht zu Verschwörungstheorien; aber was sich hier abspielt, ist die Verschwörung von Helldeutschland.

    Hell kommt vom „hellen Wahnsinn“.

  145. @ #188SV:
    Das mit dem Gewissen war mehr eine rhetorische Frage. Das Gewissen ist mit der steuerfreien Pauschale komplett außer Kraft gesetzt. Vermutlich hätten mehr als 80% der dort sitzenden Leute im realen Leben niemals die Chance gehabt, einen ähnlichen Verdienst zu erzielen. Die werden also schon aus reinem Opportunismus immer brav nicken, damit ihnen nicht der Geldhahn zugedreht wird.

    Trotzdem müssen doch die noch klar denkenden Menschen in diesem Land in der Lage sein, die aktuelle Versenkung des Rechts- und Wohlstandsstaates zu stoppen. Gerade da ja nun alle Bilder aus den Islam-Staaten sehen, die Kultur dieser Menschen näher kennen lernen und wohl kaum auf diese Stufe sinken wollen. Und da stelle auch ich mir immer die Frage, warum stehen nicht Millionen auf der Straße. Das kann ich nicht verstehen, die Ausreden nerven und ermüden mich. Gibt es so viele Leute, die fleißig sind, viele Steuern zahlen, Familie mit Kindern haben, die Zukunft haben, die sich aber sagen, mir ist das alles egal?

    Das kann ich nicht nachvollziehen und selbst Menschen mit sehr hohem Engagement drohen abzustumpfen und sich den Verhältnissen zu ergeben.

  146. Während man uns mit sinnlosen Diskussionen im Land beschäftigt reisen ungehindert weiter täglich tausende Illegaler ins Land.

    Wenn die Regierung es ernst meinte müssten SOFORT alle Grenzen dich gemacht werden. Wir haben genug von solchem Gesindel hier, das reicht für die nächsten 5 Jahre um diese wieder los zu werden. Mit Integration das wird nix.
    Und Asyl ist eine begrenzte Sache, warum labern die Politiker von Integration? Man verkauft uns für dumm.
    Dieser Wahnsinn schreit zum Himmel und muss endlich ein Ende haben!!
    WER STOPPT DIE WAHNSINNIGE UND IHR GANZES GEFOLGE??

  147. Im Jahre 2015 kamen etwa 800 000 „junge kräftig gebaute alleinstehende Männer“ (ARD) – das verspricht noch viele „sexuelle Amüsements“.

  148. Wahre Worte.
    Konsequenzen:
    Immer zurück schlagen, auf allen Wegen, mit allen Mitteln, in aller Härte.
    Und damit meine ich nicht nur gegen sexuelle und sonstige Gewalt und Respektlosigkeit von aufgeputschten Invasorenhorden, sondern genauso gegen die Gewalt der linken Antifa und gegen die Hetze aus den linksliberalen Redaktionsstuben und gegen alle die, die unser Deutschland und unsere Volksexistenz in irgend einer Weise negaiv tangieren.

    Gut, dazu gehört u.a zunächst Mut. Hat man den aber erst einmal, kommt alles andere wie von selbst.

    Jeder einzelne, sollte schon durch seine Haltung und seinen Blick nach außen zu erkennen geben, dass er kein deutsches Opfer ist.

    Kampfsport, Kraftsport, Wehrsport und das Beschaffen von (zunächst legaler) Schutzbewaffnung aller Art sollten für jeden Aktivisten eine absolute Selbstverständlichkeit sein! Das so etwas überhaupt noch vor den Sesselfurzer erwähnt werden muss, wieder mich an.

    Es ist doch im Leben immer das selbe, wer sich nicht wehrt – lebt verkehrt und wird….gefickt.

    Entweder bist du im Leben Hammer oder Amboss. Jetzt kommen zu den hier schon nicht integrierten Türken in Millionenmassen noch die archaischen Wilden aus dem Irak, Syrien, Afghanistan, Tunesien, Marroko, Somalia, Niger, Tschad usw dazu.

    Sexualisierte Männermassen die geil sind auf deutsche Frauen, deutschen Wein und deutsches Geld (+ Smartphones, Autos, Häuser etc).

    Das System und die „Welcome“-Geistesgestörten von LinksGrünAntifa etc. würden ihnen das alles liiebend gern übergeben. Und sie tun es wo es ihnen möglich ist.

    Wer weiß denn wie es wirklich in den Asylheimen abgeht? Selbst untereinander gibt es dort täglich, nächtlich Vergewaltigungen.
    Auch hier gilt aber die gutmenschliche Schweigespirale um nur ja nicht „rassistische Stereotypen“ zu bedienen. Nur, die bedienen sich allein durch das Verhalten der Asylanten.

    Der Deutsche muss wenn er in einer deutschen Heimat überleben will, maximalen Widerstand leisten. Dieser Quark zu glauben, Wahlen würden etwas ändern können, ist infantil.

    Natürlich muss alles getan werden, um rechte Parteien zu stärken und diese müssen wiederum alles tun um in den Parlamenten in unserem Sinne zu kämpfen. Aber dies ist nur ein Mosaiksteinchen – und nicht der wichtigste. Denn selbst wenn in Sachsen-Anhalt – wie es aussieht – sowohl die NPD als auf die AfD einziehen werden, ändert das nicht einen Jota an Merkels Flutpolitik.

    Nein, es muss im Kopf beginnen, dort muss freies Denken ohne Schranken einziehen. Dann muss es überall im Alltag bei Gesprächen etc sich Bahn brechen – kein Zurück. Kein Distanzieren. Klare Kante.

    Und dann raus auf die Straße und demonstrieren – lautstark und mächtig.
    Und jede Provokation, sei es durch Ausländermassen wie in Köln, Stuttgart, Hamburg, Bielefeld, Düsseldorf, Essen oder Nürnberg entsprechend beantworten.
    Noch vor 40 Jahren hätten deutsche Jungs aus den Vierteln das Problem gelöst; notfalls zu Tausenden hätten sie aufgeräumt. Solche Mätzchen hätten sich die „Geflüchteten“ nicht getraut!

    Das gleich gilt für Brandanschläge und Prügelorgien durch die Antifa.
    Voll dagegen halten. Notwehr ausreizen! Wir sind keine Christen!
    Wer uns auf die linke Wange haut, der kriegt volles Rohr links und rechts und von vorne und von hinten zurück. So läuft das – und nur so besteht noch eine Chance. Alles andere ist leider Hirnwichserei.
    Sorry für die harten Worte, aber das muss einfach mal raus.

    Bin mal gespannt wie es am Sa um 14.00 Uhr in Köln wird….

  149. Köln: Log die Polizei? Übergriffe auch an Folgetagen

    07.01.2016

    Kölner Oberbürgermeisterin Reker und Polizeichef Albers sagten der Öffentlichkeit offenbar nur die halbe Wahrheit. Auch in den folgenden Nächten schlugen Asylbewerber nach Focus-Informa­tionen mit derselben Masche zu. – Eine völlig „enthemmte“ Menge von bis zu 1500 Menschen, die über­haupt nicht auf die Anweisungen der Ordnungshüter reagierte.

    Im Vorfeld der Kölner Silvesternacht mit zahlreichen Raubüberfällen und sexuellen Angriffen auf Frauen hat nach Informationen des Nachrichten­magazins Focus das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) des NRW-Innenministers Ralf Jäger (SPD) die Bitte der Kölner Polizei um eine zusätzliche Einsatz-Hundertschaft abgelehnt. Dies geht aus einem Einsatzleiter-Report hervor, der dem Focus vorliegt. Weil die Anfrage keinen Erfolg hatte, stellte die Kölner Polizei in jener Nacht lediglich 143 Beamte. Im Bahnhof selbst war die Bundespolizei mit 70 Leuten unterwegs.

  150. Diese Polizisten landen mit dieser politisch unkorrekten Aussage aber ganz oben auf der nach oben offenen Nazi-Skala.
    Die gegenderte Justizminister_In Heike Maas sollte ihre Truppe mal mehr auf bunte Wilkommenskultur schulen.

  151. Soeben auf WDR eine Betroffene:

    „Ich habe generell nichts gegen Flüchtlinge“ … „Ich war selbst Flüchtlingshelferin“.

    Na dann, wie bestellt, so geliefert!

  152. NOCH HAT MAN KEINE ANHALTSPUNKTE,UM WEN ES SICH BEI DEM RADFAHRER HANDELT. WICHTIG ABER IST, GEGEN RASSISMUS ZU DEMONSTRIEREN.
    In und um Dreieich bei Offenbach (Ausländeranteilknapp 60%), wird sich schon noch ein Peter, Patrick oder Frank finden.
    ————–
    07.01.2016
    Nach Schüssen auf Flüchtlinge Mahnwache und Demonstration in Neu-Isenburg
    Nach den Schüssen auf ein Asylbewerberheim in Dreieich ist in Neu-Isenburg eine Mahnwache gegen Rassismus geplant. Am Wochenende soll eine weitere Aktion stattfinden.
    Unterstützt werde die Aktion von Parteien wie SPD und Linke sowie von Kirchengemeinden. Für Samstag hat eine Gruppe unter dem Motto „Solidarität mit allen Geflüchteten. Das Problem heißt Rassismus“ in Dreieich eine Demonstration für Flüchtlinge geplant. Hier rechnen die Organisatoren mit etwa 150 Teilnehmern.http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/demonstration-in-dreieich-und-mahnwache-geplant-14002242.html

  153. Hui, jetzt wird’s aber spannend!

    Also doch die (direkten) Schützlinge der werten Frau OB Reker – als sie das Teddybär-Verteilen noch generalstabsmäßig selbst leitete).

    Wir sollten schauen, ob Herr Assad noch ein paar „Fassbomben“ für uns übrig hat …

  154. #164 JetztReichts (07. Jan 2016 18:20)

    Das waren keine Menschen sondern Tiere. Und wie Tiere gehören sie auch behandelt.

    Nein! Was können denn Tiere dafür?

  155. #160 SV (07. Jan 2016 18:20)

    Merkel zu Übergriffen: “Für mich persönlich unerträglich

    http://wp.me/p6QyDM-2Nf

    Sie braucht ABSOLUT keine Angst zu haben.

    Stimmt, Merkel muss es auch nicht ertragen, ertragen „muss“ es das Volk.

    Und dafür, dass Merkel und Komplizen dieses Verhalten „unerträglich“ finden, sind sie eifrig dabei, Leute mit diesem Verhalten in unser Land zu holen und anzusiedeln.

    Die Kölner Übergriffe bezeichnete sie als „widerwärtige kriminelle Taten“, die völlig inakzeptabel seien und vom deutschen Staat nicht hingenommen würden. „Das Gefühl – von Frauen in diesem Fall -, sich völlig schutzlos ausgeliefert zu fühlen, ist auch für mich persönlich unerträglich“, sagte Merkel: „Und deshalb ist es wichtig, dass alles, was dort geschehen ist, auf den Tisch kommt.“

    https://www.tagesschau.de/inland/silvester-koeln-105.html

    Es liegt doch bereits auf dem Tisch, dass Merkel und Komplzen es waren, die Recht gebrochen haben, indem illegale Einwanderer unter dem Deckmantes des Asylrechts absolut unkontrolliert, ohne Papiere und in Massen in unser Land gelassen und selbst eindeutug Asylunberechtigte, Gewalttäter und Kriminelle nach Feststellung ihrer Schuld nicht ausgewiesen wurden.

    Zuvor hatte Justizminister Heiko Maas erklärt, sollte sich bestätigen, dass Asylsuchende unter den Tätern der Silvester-Übergriffe sind, sei deren Ausweisung „durchaus denkbar“. „Wer glaubt, sich bei uns über Recht und Gesetz stellen zu können, der muss bestraft werden – völlig egal woher er kommt“, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

    Wer solche Sprüche loslässt, ist der Erste, der aus seinem politischen Amt ausgewiesen werden muss, war es doch auch ein Herr Maas, der durch Rechtsbrüche auffiel und immer noch auffällt, ausserdem hat „unser“ Herr Justizminister von der Justiz keine Ahnung, denn eine Ausweisung von Rapefugees und anderen eingewanderten Gewalttätern ist nicht „denkbar“, sie ist zwingend!

  156. #24 BePe (07. Jan 2016 17:10)

    Danach knallharte Abschiebung aller die kein Asylanspruch haben. Das dürfte auf 80-90% zutreffen.
    ————————————————–

    Das wären ca.700 000 Sozialschmarotzer !
    So wie die reingekommen sind gehen die nicht mehr raus. Bei unseren aktuellen Politikern dauert es ca.2 Jahre , wenn jeden Tag 1000 abgeschoben werden.
    in der gleichen Zeit kommen aber täglich 4000-6000 neue an !
    das sind wieder neue 1,46 Millionen !

    Aber vergesse es , Merkel baut doch keine Wohnungen für die , damit die wieder abhauen sollen, schliesslich werden die ganzen
    „Frauenärzte “ von Silvester gebraucht !

  157. #209 afd-sympathisant (07. Jan 2016 18:51)

    Ich stimme deine Aufführung 100%ig.

    Jeder muss für sich etwas finden womit er seinen Beitrag leisten kann. Der Einer geht auf Demos, der Andere tut Flugblätter verteilen.

    Ich sehe folgende möglische Ausgangsszenarien. Diesen Wahn wird man nur stoppen:

    – mit juristischen Mittel
    – mit politischen Mittel
    – mit einem Volksaufstand
    – mit finanziellen Mittel
    – mit einem Anschlag

    Juristische Mittel ist nicht vorhanden, bis auf eine Verfassungsklage was sehr langwierig wäre.

    Politisches Mittel ist meines Erachtens nicht vorhanden weil die Politiker halten irgendwie zu verstehen.

    Ein Volksaufstand schätze ich als sehr unwahrscheinlich. Diese Zustände werden in einer Art Salami-Taktik eingeführt.

    Erst 50K Migranten, dann 200K, 400K, 500K, 800K, 1Mio. 5Mio. usw. Auch Vergewaltigungen werden seit Jahren toleriert.

    Erst 100 Moscheen, dann 200. Alle ohne Muezzin. Dann 500 mit. Dann Kopftuch, Burka, nicht im Amt dann im Ämt, Religionspausen. Schweinerfleisch-Verbot in Schulen. usw.

    Finanzmittel wird ein Problem werden. Die Kosten/Ertrag Rechnung geht nicht auf. Aber es wird sicher eine Weile dauern bis das beim Volk ankommt.

    Man ein klein Bisschen mehr Grundsteuer jedes Jahr, Solidaritätszuschlag verlängern. PKW-Maut.

    Fall ein Anschlag stattfinden sollten, was ich nicht hoffe, erwarte ich das gleiche wie in Frankreich. Nah zu nichts.

    Ich wähle auch die AfD.

  158. Bei Bertelsmann, dem Steuervermeidungskonzern, geht die Gegenpropaganda gegen die Fakten schon los. In den sog. Nachrichten der Deppensender I und II wird das Thema massenhafter sexistischer Gewalt durch muslimische Männer weggedrückt, dafür ein Bericht wo allgemein die sexistische Gewalt anfängt und das dies eben ein Männerproblem sei. Natürlich weißer autochthoner Männer. Nein, natürlich ist ein massenhafter Angriff auf Frauen wie in Köln, keine muslimische unkulturelle Spezialität, nö nie nich. Fehlte nur noch eine Hasstirade auf Rainer Brüderle, den mit sexistischen Witzen beginnt die Gewalt gegen Frauen. Zum Kotzen dieses Elite“Pack“.

  159. Man kann diesen Primaten keinen Vorwurf machen. Durch dämliches Wellkammgeschrei und Teddybärwerfen sind diese armen Gestalten auf eine völlig falsche Fährte gelockt worden. Die dachten natürlich jede Frau in Merkelland ist ganz närrisch nach schmucken Wüstensöhnen. Die Erfahrungen der ersten Wochen belehrten sie dann des Gegenteils und der folgende Frust gepaart mit Gruppendynamik und Allohol führte zu diesen „Entladungen“

  160. OT

    LABER-LABER-RHABARBER!
    Bielefeld Lokalredaktion setzt ein Zeichen für Respekt gegenüber Frauen: Machen Sie mit!
    NW-Mitarbeiter zeigen Gesicht
    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20672869_Lokalredaktion-setzt-ein-Zeichen-fuer-Respekt-gegenueber-Frauen-Machen-Sie-mit.html

    +++++++++++++++++++++

    AUSGERECHNET DIE LINKEN POLIZISTEN-HASSER RUFEN JETZT NACH

    DER POLIZEI; NICHT OHNE DIE SCHULD AUF SIE ABZUWÄLZEN

    ICH HÄTTE NOCH EINEN ZEITGEIST-KONFORMEN VORSCHLAG:

    NOCH MEHR MUSELMANEN IN POLIZEIUNIFORMEN STECKEN!

    +++++++++++++

    BIELEFELD

    „“Eine Mutter berichtete, dass auch ihre Tochter (23) zu den Opfern gehörte: „Meine Tochter ist kein Angsthase, aber sie und ihre Freundinnen waren danach ziemlich geschockt.“ Von den Polizeibeamten, die sie angesprochen hätten, fühlten sie sich nicht ernst genommen. Wie berichtet, hatten Beamte auf die Schilderungen der Frauen keine wesentliche Reaktion gezeigt.

    (…)

    Die Täter in der Silvesternacht waren „fast ausschließlich Algerier und Marokkaner“, sagte Ridder(POLIZEI-SPR.).

    Viele Nordafrikaner sollen derzeit illegal als Syrer einreisen. Einige von ihnen sind im ganzen Land unterwegs, um auf kriminelle Weise an Geld zu kommen, sagen Insider…““
    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20672489_Sexuelle-Uebergriffe-in-Bielefeld-Kritik-am-Verhalten-der-Polizei.html

    ++++++++++++++++

    GÜTERSLOH
    „“Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft

    Eine Lappalie sorgte unter den Bewohnern der Sporthalle der Hauptschule Nord für eine handfeste Auseinandersetzung. Fünf Flüchtlinge wurden dabei verletzt…““
    FLUTLINGE FÜHLTEN SICH NACHMITTAGS UM 4 BEIM SCHLAFEN GESTÖRT
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20672261_Schlaegerei-in-Fluechtlingsunterkunft.html

    I. Orientalen u. Afrikaner händeln immer
    II. Das liegt nicht an engen Verhältnissen, denn sie hocken immer in Rudeln aufeinander

    +++++++++++++++++++++++

    DER HAMMER DER WOCHE:

    Do., 07.01.2016
    BIELEFELD

    +++Eigene Sparkassen-Filiale für Flüchtlinge+++
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2226066-Niederlassung-an-der-Detmolder-Strasse-Asylbewerber-koennen-dort-Konto-einrichten-Eigene-Sparkassen-Filiale-fuer-Fluechtlinge

    ++++++++++++++++++++++

    SOMALISCHE MOHAMMEDANER REISSEN IHRE SCHNAUZE AUF:
    Fordern schnellere Bearbeitung von Asylanträgen
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2226154-Demonstranten-fordern-schnellere-Bearbeitung-von-Asylantraegen-Somalisch-deutscher-Verein-protestiert
    WENN IHR SCHMAROTZER NICHT IN MASSEN KOMMEN WÜRDET,

    GINGE ES AUCH SCHNELLER! DEUTSCHE SIND NICHT EURE DIENER!

    Ich verlange:
    DEMO-VERBOT FÜR ASYL-FORDERER u. „FLÜCHTLINGE“ ALLER ART!

    KEINE BILDUNGSKURSE AUF STEUERMICHELS KOSTEN!

  161. Das Lügengebäude von Merkel und den vereinigten Lügenmedien ist rigoros zusammengebrochen.

    All jene wurden bestätigt die von Anfang an sagten, dass vielleicht 10% echte Kriegsbetroffene in dem immer noch anhaltenden Flüchtlingsstrom sind.

    Meiner Meinug nach sind es noch weniger, weil die echten Kriegsbetroffenen haben meist gar keine Möglichkeit zu fliehen und leben nach wie vor in Syrien im Elend, während sich dieser Abschaum in Köln austobte und sich an deutschen Frauen verging!

  162. Etwas christlich besinnliches zum Abend (da es doch immer heißt, die Religionen seien gleich):

    Ave Maria (Franz Schubert)

    Ave Maria! Jungfrau mild,
    Erhöre einer Jungfrau Flehen,
    Aus diesem Felsen starr und wild
    Soll mein Gebet zu dir hinwehen.
    Wir schlafen sicher bis zum Morgen,
    Ob Menschen noch so grausam sind.
    O Jungfrau, sieh der Jungfrau Sorgen,
    O Mutter, hör ein bittend Kind!
    Ave Maria!

    Ave Maria! Unbefleckt!
    Wenn wir auf diesen Fels hinsinken
    Zum Schlaf, und uns dein Schutz bedeckt
    Wird weich der harte Fels uns dünken.
    Du lächelst, Rosendüfte wehen
    In dieser dumpfen Felsenkluft,
    O Mutter, höre Kindes Flehen,
    O Jungfrau, eine Jungfrau ruft!
    Ave Maria!

    Ave Maria! Reine Magd!
    Der Erde und der Luft Dämonen,
    Von deines Auges Huld verjagt,
    Sie können hier nicht bei uns wohnen,
    Wir woll’n uns still dem Schicksal beugen,
    Da uns dein heil’ger Trost anweht;
    Der Jungfrau wolle hold dich neigen,
    Dem Kind, das für den Vater fleht.
    Ave Maria!

  163. Großeinsatz in der Karlsfelder Traglufthalle

    Karlsfeld – Nach einem Streit zwischen Bewohnern wird die Unterkunft geräumt – und sackt in sich zusammen.
    […]
    „Mit ein bis zwei Streifen können wir da nichts ausrichten“

    Gegen 19 Uhr verständigte der Sicherheitsdienst, der rund um die Uhr in der Unterkunft ist, die Polizei. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern mitteilt, waren Bewohner verschiedener Herkunft in Streit geraten. Sie schlugen sich offenbar, dabei wurden Stühle und Tische umgeworfen, eine Trennwand fiel um. Im Einsatz waren insgesamt 50 Polizisten, die von der Polizei Dachau, dem Einsatzzug Erding, der Bereitschaftspolizei und der Münchner Polizei zusammengezogen wurden.
    http://www.sueddeutsche.de

  164. Die aussage eines Polizisten im Video der „WeLT“:

    „Wenn Polizisten einschreiten wollten, verdichtete sich der Personenring um den Tatort, so dass ein Durchkommen unmöglich war.“

    Da sind Menschen in Not, und der umstehende Mob kann verhindern, dass die Polizei zum Tatort kommt! Warum hat die Polizei nicht mit Wattebäuschen geworfen und mit Q-Tips gepiekt?

    Ach ja, ich habe vergessen, dass die Polizei von unseren Politikern systematisch kastriert und für das Denken an die Dienstwaffe schon vom Dienst suspendiert wird.

  165. Dass die meisten Straftäter von Köln frisch eingereiste Asylbewerber waren, davon hat das ZDF noch nichts gehört oder gesehen, geschweige denn etwas dazu gesagt.
    .
    Weder in ZDF heute noch im sogenannten ZDF-spezial wurde darüber berichtet.
    In ZDF heute um 19 Uhr hieß es lapidar, man wisse bis jetzt immer noch nicht, WER die Gewaltverbrecher waren.
    .
    Gut, dass das sich ZDF vor dem Presserat wegen seiner verfehlten Berichterstattung zu Köln verantworten muss. Ob das etwas bringt, ist allerdings fraglich 🙁 !

  166. @ #235 Nachdenklicher (07. Jan 2016 19:25)

    …dann denken Sie mal über Ihren Unsinn nach!

    …oder lesen im Koran(Fluch auf ihn), dann wissen Sie wenigstens, wie die Mohammedaner(islamische Landräuber u. Eroberer) ticken!

    Für Muselmanen, insbesondere Muselmänner, sind nämlich „ungläubige“ Frauen zur Beute/als (Sex-)Sklavinnen da! Und Mondgötze Allah(Fluch auf ihn) ist weise:

    Koran 4;24
    „Ihr sollt nicht verheiratete Frauen heiraten, ausgenommen die Frauen, die in eurem Besitz sind, die aus gerechter Kriegsbeute stammen (und deren Ehebande dadurch nichtig wurden). Das ist Allahs Rechtsbestimmung… Allah entgeht nichts u. er ist weise.“ (Azhar)

  167. Die Polizei hat deswegen die Herkunft der islamischen Vergewaltiger verschwiegen, weil es im hellen Deutschland schlicht und ergreifend VERBOTEN ist, solche „Petitessen“ auszusprechen!!

    Das sich darüber jetzt ausgerechnet die Wasmitmedien-Meute aufregt, ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten.

  168. #183 SV (07. Jan 2016 18:23)
    OT

    Polen und Ungarn verbünden sich: Streng geheime Absprachen

    http://wp.me/p6QyDM-2Nt
    ____________________________________________________________

    Dieser EUROPÄISCHE Schritt war auch längst fällig !

    In den meisten Ost- Süd-osteuropäischen Ländern sind die Taten und Zeiten von Johann Hunyadi und Jan Sobieski halt noch lange nicht vergessen. Daran lässt sich gut erinnern und hoffentlich ein neuer starker Bund schließen.
    Im von den 86er Humanist_innen zerstörten Trümmerhaufen Doischelan, sind die Taten und die Zusammenarbeit mit unserem Türkenluis schon längst von eben diesen LINKEn Vaterlandsverrätern endgültig aus dem Geschichtsgedächtnis getilgt worden. Diese Verräter haben schon seit langem die Seiten gewechselt und sind bereitwillig zu Kollaborateuren der mohammedanischen Invasoren geworden.

    Den „Humanismus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf !

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!

    ;:grrrrrrrrrrrrrrr:;

  169. die Videos haben eine ziemlich perfide Ähnlichkeit mit Szenen aus „The walking Dead“.

  170. Oooch und dabei hat sich unser Justiz-männiken doch so ne Mühe gegeben und extra den Textbaustein „organisierte Kriminalität“ auswendig gelernt. Das klingt so schön „diffus“ und verharmlosend. Und jetzt zeigt sich, dass er ein Lügner ist (das ist nu mal das prägnanteste Wort).
    Dieser Mann hat wahrscheinlich keine Minute als Jurist gearbeitet. Dafür hat er es im tiefroten Saarland fertig gebracht, innerhalb von 10 Jahren (1999-2009) die SPD von 44 auf 24% absacken zu lassen- bei jeder MP-Wahl fiel er durch! Solche Erfolge machen natürlich selbstbewusst und ungeheuer ministrabel! Unfähig, fahrig, unsouverän, überfordert, verbittert- kein Rückgrat, den Interviewpartnern in die Augen zu gucken (guckt mal genau hin, wie Maas immmer seitlich wegguckt- das ist Zeichen fehlenden Selbstbewusstseins). Freut mich für ihn, dass er in der Politik untergekommen ist- Taxi zu fahren ist so ungemütlich dieser Tage!

  171. Die monströsesten PolitAgitApparatschicks versuchen durch „Nebelkerzen“ der Lügen – wie: Das Hautphänomen sei Diebstahl gewesen – die Hauptschuld für die so viel grösseren Verbrechen der islamen Raubbeutefrauenanti-Kultur zu verschleiern und damit die Mitschuld die in den Parteiapparaten von Teilen der Regieurungsparteien entstanden ist….

    Merkel und ihre Gang in Partei und Medien missbrauchen die Deme nicht nur sie führen Krieg gegen die eigene Bevölkerung ….

    In einer echten Demokratie wäre sowas nie verbrechbar gewesen !

    …und in einer auch nur annähernd funktionierenden Demokratie wären diese beginnenden Verbrechen schon vor Jahren gestoppt worden.

    Doch das Gegenteil ist der Fall: Rund um die Uhr werden Tausende solcher Typen ins Land gelassen … bzw sogar HEREINGEHOLT !

    …und islamklar führt dies in Deutschland in der extrem wachsenden Umma zum massiven Aufschwung der Koranbotschafte n … denn auch völlig klar ist, dass in vielen der ins Nutzsklaventum gepressten – etwa – türkischen Umma in Muslimas und Muslimen TIEF INNEN DER KORAN WIRKT UND DAMIT DAS ISLAME KRIEGSSKLAVENTUM ZUR „VERHERRLICHUNG IHRES GOTTS“ … rapide konnte schon seit Wochen aus Latenz Virulenz werden !

    … durch die Verhöhnung der Polizei durch die Umma ist diese Strecke was die große Umma betrifft weiter verkürzt.

    „Der Islam „roch“ neben der geographisch noch kleinen Dominanzerreichbarkeit in Deutschland bereits die große …..“ …. die Merkel und die Gemerkelten und Gekauften und Lobbyisten mischen da intens mit für die schnellere Unterwerung unter den Islam.

    Die Freitagspredigten in den türkischen Moscheen werden nach „Sylveste 2016“ um einiges mehr süffisant bis bereits arrogant siegessicher sein …. mit schauspielerischen großzügigen „Bremseffekten“, die nur der Aussenwirkung wegen zu den „kaffir“ abgefeuert werden, was allen Muslimen die so was von ihrem Imam hören klar bewußt ist.

    Während auf Seiten der „kaffir“ zunehmend bewußter wird wieviel Krieg von Seiten des Islams und des islambefürtwortenden Establishments schon seit Jahrzehnten in Deutschland lief….

    Die „Renaissance“ des Islams nach dem zweiten WK in Deutschland … deren Erstmassivschubbegünstigung dieser extrem antimenschlichen ideologischen „Agitationsmaschinerie“ für aus den natürlichen Anlagen zum Menschlichsten herausziehenden und hinausdrückenden Ideologie die „Herren“ Adolf Hitler und Heinrich Himmler usw. gewesen sind !

    …die mit „rechtesten“ Linken der NSDAP. Der nationalsozialistischen deutschen Arbeiterpartei.

    Einzig völlig ideologisch Wahnbesessene und in den Lügen Konstantins voll in die dunkelsten Löcher Hineingeplumpsten oder Hineingehüpften und extremste Kapitalisten wähnen über Halbsätze und kurze Sätze im Islam „eine gute machbare Wirklichkeit“.

    Ihr solltet diese Ayats mal zu Ende lesen ….
    Und wenn die Ayat (Koranvers) diese kurzen Sätze sind … dann den KONTEXT IN DEM DIESE GETÄTIGT SIND. Euch wird dann das Grauen erreichen das im wahren Islam steckt … und das auch euch klar machen, wie verhindernd der Islam diese seine dogmatischen Kernzentren zu halten wusste …

    Und das wird erschrecken, denn das wird mehr und mehr klarmachen: Die Islamen schauspielern nur deswegen, weil sie ihren – den echten – Islam vor euch verdeckt halten wollen.

    Weit über die Hälfte des Migrantenstroms die nach Deutschland gekommen sind sind IS Sympathisanten. Seelen denen eine Existenz des IS in Syrien keinerlei Rückkehrverhinderungsgrund ist.

    Die Gründe dennoch in Europa zu bleiben – selbst wenn Assad gestürzt werden könnte und dann der IS auch in den einst alawitischen Gebieten die Dominanz bekommt – wachsen in dem Maße, wie solchen Islamen die gigantische Chance noch mehr als bisher, mehr und mehr bewußt wird, wie „sturmreif“ Europa für Allah von Europäern regiert worden ist ….

  172. #244 Maria-Bernhardine (07. Jan 2016 19:49)

    ich hätte das als sarc kennzeichnen sollen???

  173. PI hat einen „Aussenteil“ bekommen, Teile der Welt-Redaktion sind PI geworden und auch der Kommentarbereich wimmelt nur so von PI !

  174. Mir war von Anfang an klar, dass es moralisch nicht verwerflich angeblichen Flüchtlinge als Invasoren, Forderer und Landnehmer zu bezeichnen, schon als ich sah, wie unzivilisiert sie über die Grenze stürmten und an den Absperrungen rissen, so als wenn jeder sich selbst der nächste ist und jeder Angst hat, das derjenige der vor dem anderen ankommt das Essen und die Wohnung wegnimmt.

    Echte Flüchtlinge würden in Demut kommen, ihr Schicksal akzeptieren und sich anständig in der Schlange anstellen.

    Aber was Merkel uns hier ins Land gelassen hat unter dem verniedlichenden Begriff „Flüchtling“ sind nichts anderes als Raubnomaden und Forderer die hier alles wollen Auto+Geld+Wohnung+vom Deutschen Staat bezahltes Universitätsstudium incl. bezahltes nachholen der Grund und Vorschule.

    Für den Zeitvertreib zwischendurch wird natürlich das ungläubige blonde Deutsche Gastgeberweib benötigt, mit dem man alles machen kann was man will.

    Denn die eigenen ebenfalls wertlosen Frauen wurden ja in den Armutsländern zurück gelassen, weil es nur dem Mann zusteht sich zu nehmen was er will.

    Alles was 2015 nach Deutschland reinkam muss auch wieder raus, diese Leute passen hier nicht her. Wir sehen doch was durch den Multi-Kulti-Wahnsinn hier in Deutschland erzeugt wird bzw. auch in Frankreich.

    Das diese Leute noch niemals etwa den Satz gehört haben,

    -Was du nicht willst das man dir antut, das füge auch keinem anderen zu;

    wurde durch die Ereignisse von Köln mehr als deutlich.

    Das Wort -Flüchtling- ist ab sofort Tabu;

    dieses Wort sollte nachträglich zum Unwort des Jahres 2015 gekürt werden, weil der Begriff Flüchtling für eine perverse Verzerrung, ja gerade Umkehrung der Realität steht, mit dem die deutsche Bevölkerung für dumm verkauft werden soll.

  175. #219 Schüfeli (07. Jan 2016 18:47)

    #135 aristo (07. Jan 2016 18:05)

    Ich neige nicht zu Verschwörungstheorien; aber was sich hier abspielt, ist die Verschwörung von Helldeutschland.

    Hell kommt vom „hellen Wahnsinn“.

    „Hell“ kommt von „Highway to Hell“.

  176. @ #251 Nachdenklicher (07. Jan 2016 20:08)

    PARDON BITTE, BIN DÜNNHÄUTIG GEWORDEN

  177. ARD. Gerade Sondersendung Köln.

    Nach 2 Minuten Protestzug von Rechtsratikalen aus der Vergangenheit gezeigt bei der die Polizei auch Schwierigkeiten hatte.

    Nach dem Motto:

    Seht her ihr Deutschen.
    Wir sind auch nicht besser als die „Flüchtlinge“.

    Unglaublich, und für diese Drecksmedien zahle ich Geld damit die
    eine gut bezahlte „Arbeit“ haben.

    Fernseher ausgeschaltet.

  178. Es geht voran. 3 Tage war der Eklat unter dem Teppich. Am Tag 4 dann der Ausbruch dank sozialer Medien.
    Und eine neue Dimension: Die Polizeibeamten vor Ort küssen ihren Vorgesetzten nicht mehr die Füße, sondern sagen wie es war und wie es werden wird.
    Das ist schön, denn den ehrlichen, aufrichtigen Polizeibeamten nimmt niemand die Pension weg, eher den verlogenen Deutschlandvernichtern von Union, SPD und linksgrünem Müll.

  179. AfD Harburg-Land bietet Verfassungsschutz Zusammenarbeit an!

    Buchholz, 07. Januar 2015

    Die SPD-Bundestagsfraktion will laut eines Berichtes Ihres offiziellen Parteiorgans „Vorwärts“ auf Ihrer Klausurtagung eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz beschließen und vornehmen lassen.

    Der Kreisverband Harburg-Land begrüßt die Initiative der Sozialdemokraten und lädt den Verfassungsschutz gerne zu seinem nächsten Kreisparteitag ein.

    „Der Verfassungsschutz ist uns jederzeit willkommen“, so Hans-Jürgen Bletz, stellvertretender Kreisvorsitzender des Kreisverbandes Harburg-Land. „Profitieren von dieser Situation doch beide Seiten: Der Verfassungsschutz kann seinem Auftrag nachkommen und endgültig feststellen, daß wir eine zwar streitbare, aber auch eine demokratische Partei sind, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden des Grundgesetzes steht. Gleichzeitig schützt der Verfassungsschutz so auch Veranstaltungen der AfD vor eventuellen Übergriffen linker Gruppen wie z.B. „Grüne Jugend“, „JuSos“ oder „ANTIFA“ und kann wertvolle Erkenntnisse über die Tätigkeiten dieser Vereinigungen gewinnen.“

    Dieser Win-Win Situation stellen wir uns gerne.

  180. Herford: Geistig behindert – oder alles Show?
    „Er ist traumatisiert von seiner Flucht aus Somalia, von Folter und Terror. In Deutschland suchte er ein neues Leben. Und soll es begonnen haben, indem der 20-Jährige eine 88-jährige Frau vergewaltigt haben soll. Am Mittwoch war der 5. Prozesstag mit Verlesung seines psychologischen Gutachtens.(…)“ http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Herford/2225962-Fuenfter-Prozesstag-Fluechtling-aus-Somalia-soll-88-Jaehrige-vergewaltigt-haben-Geistig-behindert-oder-alles-Show

    Dresden: Einreise mit gefälschtem Pass
    „Am Montag registrierte die Bupo 27 Migranten und traf dabei auch auf einen Mann aus Guatemala. Der entstieg dem von Prag nach Dresden fahrenden Nachtzug 458. Laut seines Passes handelte es sich um einen 32-jährigen Einwohner des zentralamerikanischen Landes. Da die Beamten in Sachsen das Dokument eher selten zu Gesicht bekommen, schauten sie in dem Fall noch genauer hin und machten prophylaktisch noch einen Fingerabdruckabgleich. Sie jagten den Abdruck durch die Datei und tatsächlich signalisierte der Rechner einen Treffer: Der Abdruck samt Finger gehört demnach einem 42-jährigen Marokkaner. Das sich der Mann 10 Jahre jünger gemacht hat, ist nicht strafbar, das Fälschen des Passes dagegen schon. Zur Identität des Fremden lieferte der Computer noch dessen Strafregister und das offenbarte einen Haftbefehl aus Hamburg aus dem Jahre 2006. Die StA der Hansestadt sucht den Mann wegen Fälschung von Schecks und Kreditkarten – im Juli dieses Jahres wäre der alte Haftbefehl verjährt. Jetzt erwartet den vermeintlichen Zentralamerikaner erst eine Restfreiheitsstrafe von 639 Tagen, und dann folgt die Klärung seiner sächsischen Unpässlichkeit.“ http://www.sz-online.de/sachsen/faelscher-trickst-sich-selbst-aus-3289987.html

  181. Wie das alles jetzt abläuft – zum Glück gibt es Internet, um die Vertuschung zu verhindern!

    Was hatten wir bis jetzt?

    1. Verharmlosen
    Zuerst eine verlogene Pressemitteilung.
    Die war bestimmt schon vorher geschrieben worden.

    2. Verschweigen
    Tagelang kein Thema für die Politiker und Medien. GdP-Chef hat Sorge, dass die bösen Rechten das nutzen würden.

    3. Relativieren
    Ach, das passiert doch überall, dass Frauen begrabscht werden. Hat nichts mit Religion oder Kultur zu tun, passiert auch auf dem Oktoberfest. Deutsche sind auch Sexualtäter.

    4. Schuld abschieben
    Jetzt ist die Polizei schuld, die sich der tausendfachen Verbrechermasse nicht erwehren konnten.
    Denn jetzt kommt heraus, dass es nicht nur Tausend, sondern Tausende ekelhafte moslemische Verbrecher waren, auch massenhaft Flüchtlinge darunter!
    Ausserdem haben die Polizisten auch die Hogesa nicht gebändigt, die sie in die Enge getrieben hatten.

    5. Wahre Gründe bestreiten – das passt nicht ins Bild vom friedlichen, netten Ausländer, der in höchster Not geflüchtet ist.

    Und jetzt muss „Butter bei die Fische“!

    Hätten wir dieses millionenfacher Gesindel nicht hier, wäre soetwas niemals möglich gewesen.

    Sie kommen immer noch täglich zu Tausenden hierher und behaupten, sie seien verfolgt.

    Das kann mit Sicherheit so sein, denn sie sind Verbrecher und der Heimatstaat verfolgt ihre Straftaten.
    Und hier werden sie gepempert, bis der Kassenarzt kommt.

    Raus – alle raus – sofort!

  182. lügenpresse zieht nun pausenlos (teils zu recht) über die polizei her. der wahre grund des übels, die wachsende islamisierung und überfremdung unserer heimat wird nirgends angesprochen.

    die lügenjournallie ist hauptsächlich verantwortlich für diese zustände und diese schreibtischtäter ziehen nun über die polizei her, die den arsch hinhalten muss! zum kotzen!

  183. #212 Bahnhofswärter (07. Jan 2016 18:38)

    „Die angeblichen Vorurteile sind nun als Tatsache erwiesen. Kein EU-Land wird noch Flüchtlinge aufnehmen, ausser Merkel-Deutschland. Deshalb wird diese Komplizin des IS, des Islam und die Kanzerlin aller Surensöhne 2016 abtreten, abgewählt oder in anderer Form politisch deaktiviert werden müssen….“
    _________________________________________________________________

    Richtig !!!!

    Und deshalb wird der Umverteilungs_Plan der LINKS_globalistischen Volkshasser Schulz, Junker, Zimmermanns etc. auch nicht funzen. Keines der anderen Länder will noch mehr von diesen mohammedanischen Ghazis bei sich haben.
    Erika Zonen_Merkel soll sie behalten !
    Michel & Micheline sollen „das aushalten“, oder sich erheben und die mohammedanischen Krieger samt dem volkshaSSenden Politiker_Geschmeiß zum Teufel jagen.

    Ein Anfang ist in Osteuropa ja gemacht. siehe:

    http://wp.me/p6QyDM-2Nt

  184. Kommentar von JF

    Wo bleiben hier die Aussprüche der dicken Gabriele, des grünen Oberkiffers Ö. und des Bundesgauklers???

    Bei dem hier agierenden Mob träfen PACK, MISCHPOKE und DUNKLES DEUTSCHLAND zu 100 % ins Schwarze…

  185. Schon komisch….vor ca. 1 Stunde gab es noch irgend ein beschissenes Statement von der Führerin…unten im Schriftsatz stand bei SPON:

    Es ist aber immer noch nicht sicher, dass es Ausländer waren

    Wenn ich so etwas lese, Glaube ich an gar nichts mehr! (Nicht einmal mehr an den Weihnachtsmann)

  186. Ich habe mir grad noch mal den traurigen Spaß gemacht, Merkels Neujahrsansprache zu lesen. Textprobe:

    Unsere Werte, unsere Traditionen, unser Rechtsverständnis, unsere Sprache, unsere Gesetze, unsere Regeln – sie tragen unsere Gesellschaft, und sie sind Grundvoraussetzung für ein gutes, ein von gegenseitigem Respekt geprägtes Zusammenleben aller in unserem Land. Das gilt für jeden, der hier leben will. Von gelungener Einwanderung aber hat ein Land noch immer profitiert – wirtschaftlich wie gesellschaftlich.

    Selten ist wohl eine Sonntagsrede schneller und gründlicher widerlegt worden. Es hat keine 12 Stunden gedauert…

  187. In dem Krieg indem wir uns seit langem befinden kann Staat mit “Rechtstaatlichkeit” keinen Blumentopf gewinnen, geschweige denn solche ………. (ich schreibe dieses Wort lieber nicht) bekämpfen bzw. abwehren.
    Was mich aber noch mehr entsetzt ist ,dass auf der gestrigen Spontandemo in Köln für Sicherheit von Frauen viele Fahnen von Frauengruppen bis hin zu Vereinen der Lesben geschwungen wurden.
    Nur, leider keine Fahnen von den GRÜNENSPDCSUSPDFDPLINKECDU. Was für ein verlogenes politisches Pack, sind denen die Gruppen der eventuellen Vergewaltiger wichtiger als die geschädigten Frauen, sowie in Interviews gehört auch Kinder und Männer?
    Was sind “unsere” Politiker nur für Menschen?

    Könnte; Möglich; Eventuell; alles Augenwischerei und hinterhältige Verlogenheit. Was haben diese Menschen nur für einen Charakter. Anstatt „seine“ Polizisten zu schützen, müssen diese für die verfehlte Politik der GROKO unter Merkel und Gabriel herhalten. Und dabei wird auch ständig verzögert, taktiert sowie mit Halbwahrheiten, Weglassen und Lügen mit Wissen bzw. Unterstützung vieler von der EU/BRD Politik abhängig gemachten Medien die Wahrheit verheimlicht. Es wird über Stammtischreden hergezogen, wobei sich jetzt wie auch anfangs herausstellt dass diese Stammtischredner instinktiv die Wahrheit erkannt haben wobei ich die größte Zahl der PEGIDA GÄNGER einschließen möchte.
    Nicht das ich hoffen würde dass ihnen Gewalt angetan worden wäre, aber nur das Gefühl in der Situation hätten einige der Gutmenschen mit erleben müssen die dieses Alles selbst heute noch als Propaganda von Rechts bezeichnen.
    Und selbst heute Abend in den Nachrichten (Sondersendung ARD) wird noch gelogen und von überwiegend Männern aus dem Maghreb berichtet. Wenn man jedoch die Meldungen bei T- Online liest muss man erfahren dass es fast alles nur Männer aus Syrien waren. Und zwar frisch eingereiste sogenannte Asylsuchende, denen es nur um Sex und Vergewaltigung ging wie Polizisten schildern, was von WAMS ebenfalls gemeldet wird. Da wird die Polizei beschuldigt versagt zu haben, denen von allen Parteien die Stellen gestrichen bzw. nicht neu besetzt wurden um vom eigenen politischen Verdrängen und Versagen abzulenken.

    Alle im BT vertretenen Parteien haben Schuld.
    All jene die voll Wonne und Glückseligkeit diese „Menschen“ als Bereicherer unseres Landes empfingen, Alle, angefangen von Merkel, über Frau Reker bis hin zu den Begrüßungs Klatschern sind mitschuldig an den Raubtaten und Vergewaltigung (en?). Und das Infame daran ist dass viele Medienvertreter versuchen von den Asylanten abzulenken indem behauptet wird dass es sich um Nordafrikaner gehandelt hätte. Dabei sagen alle Zeugen aus dass es sich um Nordafrikaner und Araber waren bzw. die Verhafteten Syrer und Afghanen sind. Ich gehe davon aus dass es eine Mischung von Passdeutschen und Asylanten ist. Da gibt es zweierlei Lösungen. Einerseits den Pass entziehen, andererseits gleich wieder auf die Retourkutsche setzen.
    Und den Hammer holt diese Frau Reker aus ihrer infamen Tasche hervor indem sie deutschen Frauen rät nicht zu dicht an solche Typen heranzugehen. Meint sie dies ernst? Wenn ja ist sie eine Rassistin und Nazi und sollte Montag zusammen mit PRO NRW gegen die Islamisierung der BRD krakeelen gehen.
    Was mich aber noch mehr entsetzt ist ,dass auf der gestrigen Spontandemo in Köln für Sicherheit von Frauen viele Fahnen von Frauengruppen bis hin zu Vereinen der Lesben geschwungen wurden.
    Nur, leider keine Fahnen von den GRÜNENSPDCSUSPDFDPLINKECDU. Was für ein verlogenes politisches Pack, sind denen die Gruppen der eventuellen Vergewaltiger wichtiger als die geschädigten Frauen, sowie in Interviews gehört auch Kinder und Männer?

  188. #254 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (07. Jan 2016 20:14)
    Genau, die die illegal kamen: alle ausnahmslos raus, Geld fuer das Volk verwenden. Dazu den Islam endlich verbieten und insgesamt aufraeumen. Dann wird es wieder gemuetlich/ lebenswert.

  189. Jedoch sind die VSA bei weitem die größere atomare Bedrohung als der Norden Koreas

    Die VSA schreien mal wieder Zetermordio, weil ihr kleiner Zwillingsbruder, der Nordteil Koreas, mal wieder an Atomwaffen herumbastelt und obwohl dieser weder in nennenswerter Zahl über Atombomben noch über wirksame Trägersysteme verfügt behaupten die VSA, daß der Nordteil Koreas das ganze Erdenrund bedrohen würde. Derweil verfügen die VSA selbst mit über das größte Atomwaffenarsenal und haben sogar schon Atomwaffen gegen eine Nichtatommacht eingesetzt und dies bloß weil ihnen die errechneten Verluste für eine konventionelle Eroberung Japans zu hoch waren! Und seitdem schreien die nordamerikanischen Wilden stets nach dem Einsatz der Atombombe, wenn sie mal wieder einen Krieg verlieren: In Korea drohten sie dem siegreichen China mit Atomwaffen, auf das widerspenstige Vietnam wollten sie auch welche werfen und jüngst erst wollte Busch Junior mit Atomwaffen Freischärler in Baktrien jagen lassen. Lange Rede, kurzer Sinn: Was Atomwaffen anbelangt, sind die VSA die größte Gefahr auf Erden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  190. #273 Volker Spielmann (07. Jan 2016 22:31)

    Derweil verfügen die VSA selbst mit über das größte Atomwaffenarsenal und haben sogar schon Atomwaffen gegen eine Nichtatommacht eingesetzt und dies bloß weil ihnen die errechneten Verluste für eine konventionelle Eroberung Japans zu hoch waren! Und seitdem schreien die nordamerikanischen Wilden stets nach dem Einsatz der Atombombe,

    _________

    „bloß weil“…. wow… sie hätten sich bestimmt freiwillig bei der manuellen eroberung japans beteiligt. FAKT, die atombombe hat auch millionen von japanern das leben gerettet und schliesslich haben die USA den krieg nicht begonnen, sondern wurden feige und hinterhältig überfallen. nur das leben eines einzigen US bürgers hätte den gebrauch legitimiert.
    die USA hat diesem land und auch ihnen den arsch gerettet und ein leben im wohlstand ermöglicht und vor dem kommunismus bewahrt.
    die RUSSEN halten immer noch den absoluten weltrekord im vergewaltigen deutscher frauen. das ging UNGESÜHNT bis 1989 so.
    amerikaner als wilde zu bezeichnen ist eine frechheit. die haben „herrenmenschen“ (barbaren) wie ihnen erst beigebracht, dass man aus menschen keine seife und lampenschirme herstellt.
    dummes bübchen, das recht zur freien meinungsäusserung zu missbrauchen und gegen die zu hetzen, die es ihnen gegeben haben. ach nein, das ist nicht fair. ich bin überzeugt, dass SIE in einem nazi regime ihre meinung ungefährdet frei ausprechen dürften.

  191. #275 Volker Spielmann (07. Jan 2016 22:31)

    Jedoch sind die VSA bei weitem die größere atomare Bedrohung als der Norden Koreas
    __________

    die USA hatten, als einzige atommacht, die absolute militärische herrschaft nach dem 2. weltkrieg. nichts ist passiert. was wäre geschehen wenn die deutschen wilden (um ihr vokabular zu gebrauchen), die russen, oder die pow schlachtenden japanischen kannibalen, diese macht gehabt hätten? sie antifatroll kennen die antwort.

  192. Übrigens, auf diesen Artikel bin ich bei dem obigen Link gestoßen:

    Europe’s man problem

    Migrants to Europe skew heavily male — and that’s dangerous.

    Mehr:

    http://www.politico.eu/article/europes-man-problem/

    Zu deutsch: Europas Männerproblem

    Migranten nach Europa neigen überwiegend dazu, männlich zu sein – und das ist gefährlich.

    Sehr lesenswert!

  193. @D500

    Vielleicht wollten aber diese Millionen Japaner lieber ihr Leben zur Verteidigung ihres Heimatlandes opfern, damit ihre Nachfahren auch weiterhin rohen Fisch mit Reis essen können und nicht das widerliche Schnellessen der nordamerikanischen Wilden fressen müssen? Ansonsten haben die VSA das Kaiserreich Japan zum Angriff durch ihr Ölembargo provoziert und dazu mutwillig ihre Flotte geopfert, die Neuyorker Hochhaussprengung läßt grüßen.
    Mit den Übergriffen der russischen Kriegsknechte auf die deutsche Zivilbevölkerung zugunsten der VSA hausieren gehen zu wollen, ist auch reichlich albern! Schließlich lieferten die VSA den Russen – im Rahmen der Leihpacht – unter anderem 90% des Flugbenzins und 60% des gesamten Treibstoffs. Ohne die gewaltigen Waffen- und Nachschublieferungen der VSA wäre im Sechsjährigen Krieg kein russischer Kriegsknecht auch nur in die Nähe einer deutschen Frau gekommen. Ferner geben selbst die Sophisten der Parteiengecken mittlerweile zu, daß sich die Übergriffe der VS-amerikanischen Kriegsknechte und ihrer Hilfsvölker nicht sonderlich von denjenigen der Russen unterschieden: http://www.deutschlandfunk.de/zweiter-weltkrieg-massenhafte-vergewaltigungen-durch.1310.de.html?dram:article_id=318892
    Die nordamerikanischen Wilden werden im deutschen Rumpfstaat ebenso sehr als Wilde bezeichnet wie man weiland die Russen als asiatische Barbaren zu bezeichnen pflegte, mögen deren hiesige Anhänger und Apologeten deswegen auch noch so sehr Rotz und Wasser heulen! Denn es sind nun einmal Wilde…
    Meinungsfreiheit gibt es indes im deutschen Rumpfstaat unter der VS-amerikanischen Fremdherrschaft nicht, wie unter anderem der Fall des Thilo S. zeigt, der ein kluges Büchlein schrieb und seitdem vogelfrei ist.
    Was indes die Atommacht der nordamerikanischen Wilden anbelangt, so verweise ich hier auf den chinesischen Kaiser Mao und vertraue darauf, daß dessen Nachfolger dessen Gebot in absehbarer Zeit erfüllen werden: „Der VSA-Imperialismus ist noch nicht niedergeschlagen, er hat noch Atombomben. Ich denke, auch er wird niedergeschlagen werden. Er ist auch ein Papiertiger. Tschiang Kai-schek war sehr mächtig, er hatte eine reguläre Armee von mehr als vier Millionen Mann. Damals waren wir in Yenan. Wie viele Menschen lebten dort? Siebentausend. Wie stark waren unsere Truppen? Wir hatten 900,000 Partisanen, die sich auf Dutzende durch Tschiang Kai-schek voneinander isolierte Stützpunktgebiete verteilten. Dennoch sagten wir, Tschiang Kai-schek sei nichts als ein Papiertiger, den wir bestimmt besiegen würden. Für den Kampf gegen die Feinde haben wir uns im Verlauf einer langen Zeit folgende Auffassung erarbeitet: Strategisch müssen wir alle Feinde geringschätzen, taktisch aber müssen wir sie ernst nehmen. Das heißt, im ganzen genommen müssen wir sie geringschätzen, in jeder konkreten Frage aber müssen wir sie ernst nehmen. Wenn wir die Feinde nicht im ganzen genommen geringschätzen, so werden wir in opportunistische Fehler verfallen. Marx und Engels waren nur zwei Einzelmenschen, aber sie sagten schon zu ihrer Zeit, daß der Kapitalismus in der ganzen Welt gestürzt werden wird. Wenn wir aber die Feinde in konkreten Fragen, in jeden einzelnen Gegner betreffenden Fragen nicht ernst nehmen, verfallen wir in die Fehler des Abenteurertums. Im Krieg kann nur eine Schlacht nach der anderen ausgefochten, und die feindlichen Kräfte können nur eine nach der anderen vernichtet werden. Fabriken können nur eine nach der anderen errichtet werden, und der Bauer kann sein Feld nur Furche für Furche umpflügen. Mit dem Essen verhält es sich ebenso. Strategisch gesehen, ist die Einnahme einer Mahlzeit kein Problem: Wir können sie ohne weiteres bewältigen. Aber konkret gesehen, schlucken wir einen Happen nach dem anderen. Man kann nicht ein ganzes Festessen auf einmal verschlingen.“

  194. #243 Cassandra:

    Gut, dass das sich ZDF vor dem Presserat wegen seiner verfehlten Berichterstattung zu Köln verantworten muss.

    Sie scherzen wohl! Hauptsorge des Presserates ist, dass die Medien bei ihrer Berichterstattung nicht „Vorurteile und Stereotype gegenüber bestimmten Bevölkerungsgruppen bedienen“. Aktuell findet der Presserat ist gerade „noch akzeptabel“, dass „im Fall der massenhaften Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht“ der „Migrationshintergrund“ genannt wird. Es handele sich um ein Massenverbrechen, das in dieser Dimension so noch nicht stattgefunden habe, sagte Pressesprecherin Edda Eick dem epd, möglicherweise stecke „eine größere kriminelle Struktur hinter der Tat“, sagte sie, in diesem Kontext werde mit Täterbeschreibungen gefahndet, zum Beispiel nordafrikanisches Aussehen.

    Nicht mehr „akzeptabel“ wäre es laut Eick aber, in diesem Zusammenhang darüber zu spekulieren, „ob das Motiv für die Taten mit der religiösen Zugehörigkeit etwas zu tun haben könnte“, hierfür müsse es konkrete Anhaltspunkte geben. Also hätten die Täter ihre Grabscherei mit „Allahu akbar“-Rufen begleiten müssen, Herkunft aus islamischen Ländern reicht demnach nicht.

    Jede Wette, die PresseratsfritzInnen sitzen in Berlin und überlegen krampfhaft, wie sie einen Dreh finden, um die neue Offenheit etwa der „Welt“ scharf kritisieren zu können.

  195. Oh Himmel. Nur testoronstrotzende aggressive junge Männer.

    Und unsere Jugend ist damit beschätigt bei der Antifa mitzumachen und sich nur damit zu beschäftigen (zur Info)


    -https://linksunten.indymedia.org/de/node/154526

    und

    -https://linksunten.indymedia.org/en/node/23028

    wie man Patrioten drangsaliert. WO SOLL DAS NUR ENDEN?

    Helft euch selbst, dann hilt euch auch Gott!

  196. .

    Nicht die Polizei sind die BÖSEN , sondern die Politik und die Juristen !
    Ein kölner Polizeipräsident , der die Wahrheit verschweigt , und als Beamter sich nicht mehr der Wahrheit und der Sicherheit der Bevölkerung und dem Amtseid verpflichtet fühlt ,sondern auf Druck von Merkel oder Kölner SPD-Politikern falsches Berichtet ist natürlich ,wie auch Merkel eine totale Fehhlbesetzung und gehört gefeuert ! Wenn unssererPolizei wegen Juristen keine Asylanten verhaften darf ,oder wie üblich , die Verhafteten 2 Stunden später ,dank unserer Justiz wieder auf freiem Fuß sind ,
    dann liegt hier einer der Hauptursachen
    Politiker schönreden man müsse nur die Gesetze anwenden und juristische Weicheier verhindern die scharfe durchsetzung unserer Gesetze ,wahrscheinlich auch nur auf Druck der Politik ! Richter die wagen harte Urteile
    zu sprechen und unsere Gesetze konsequent zum Schutz der Bevölkerung einsetzen , beenden damit heutzutage in der Regel ihre Karriere ! Das muß endlich aufhören !
    Solange das so läuft , ist natürlich und kann natürlich das Gewaltmonopol des Staates nicht mehr gültig sein , denn wenn der Staat durch obige Kuddelnmudel (kölscher Klüngel)seine Gewalt nicht mehr zum Schutz der Bürger wahrnimmt ,muß und darf der Bürger sich und seine Frau und Tochter selbst schützen !

    .

    .

  197. oder wie üblich , die Verhafteten 2 Stunden später ,dank unserer Justiz wieder auf freiem Fuß sind ,
    dann liegt hier einer der Hauptursachen
    Politiker schönreden man müsse nur die Gesetze anwenden und juristische Weicheier verhindern die scharfe durchsetzung unserer Gesetze ,wahrscheinlich auch nur auf Druck der Politik ! Richter die wagen harte Urteile

    bin aus dem Satz gefallen :
    Korektur

    …..Wenn unsere Polizei wegen Juristen keine Asylanten verhaften darf ,oder wie üblich , die Verhafteten 2 Stunden später ,dank unserer Justiz , wieder auf freiem Fuß sind ,
    dann liegt hier einer der Hauptursachen !

    Wenn dann auch noch Politiker schönreden , man müsse ja nur die Gesetze anwenden , und dann juristische Weicheier die scharfe Durchsetzung unserer Gesetze verhindern ,-wahrscheinlich auch mal wieder nur auf Druck der Politik -, wird der Unsinn zur Methode !
    Richter die wagen , harte Urteile zu sprechen und unsere Gesetze konsequent zum Schutz der Bevölkerung einsetzen , beenden damit heutzutage in der Regel ihre Karriere ! Das muß endlich aufhören !
    Solange das so läuft , ist natürlich und kann natürlich das Gewaltmonopol des Staates nicht mehr gültig sein , denn wenn der Staat durch obige Kuddelnmudel (kölschen Klüngel)seine Gewalt nicht mehr zum Schutz der Bürger wahrnehmen will oder kann , muß und darf der Bürger sich und seine Frau und Tochter selbst schützen !

    .

  198. bin aus dem Satz gefallen :
    Korektur

    …..Wenn unsere Polizei wegen Juristen keine Asylanten verhaften darf ,oder wie üblich , die Verhafteten 2 Stunden später ,dank unserer Justiz , wieder auf freiem Fuß sind ,
    dann liegt hier einer der Hauptursachen !

    Wenn dann auch noch Politiker schönreden , man müsse ja nur die Gesetze anwenden , und dann juristische Weicheier die scharfe Durchsetzung unserer Gesetze verhindern ,-wahrscheinlich auch mal wieder nur auf Druck der Politik -, wird der Unsinn zur Methode !
    Richter die wagen , harte Urteile zu sprechen und unsere Gesetze konsequent zum Schutz der Bevölkerung einsetzen , beenden damit heutzutage in der Regel ihre Karriere ! Das muß endlich aufhören !
    Solange das so läuft , ist natürlich und kann natürlich das Gewaltmonopol des Staates nicht mehr gültig sein , denn wenn der Staat durch obige Kuddelnmudel (kölschen Klüngel)seine Gewalt nicht mehr zum Schutz der Bürger wahrnehmen will oder kann , muß und darf der Bürger sich und seine Frau und Tochter selbst schützen !

    .

  199. Selten wurde so viel gelogen und vertuscht, wie bei dieser Massenvergewaltigung.

    Zunächst wurde von einer ruhigen und friedlichen Silvesternacht gefaselt. Nach vier Tagen waren es dann Antänzer oder Besoffene, die zufällig tausendfach am Kölner Dom versammelt waren. Dann waren es keine „Flüchtlinge“, außerdem konnten keine Personalien festgestellt werden. Zudem hatten die Frauen auch Mitschuld, weil sie dem Ali zuwenig oder zuviel Willkommenskultur zeigten. Dann war es die Polizei, die versagt hatte.

    Das hat das Faß wohl zum Überlaufen gebracht.
    Die Polizei, die unterbesetzt und -ausgerüstet beschossen, verhöhnt und bedroht wurde, wird von ihren Dienstherren als Sündenbock hingestellt.
    Von den Dienstherren, die Protokolle über Migrantengewalt systematisch beschönigt/gefälscht haben oder verschwinden ließen.

    Mein Respekt für die Polizisten, die jetzt den Schweigebefehl über alltägliche Gewalt und Kriminalität durch türkisch/arabisch/afrikanisch/muslimische Migranten und „Flüchtlinge“ durchbrochen haben.

    Man wird auch nicht mehr zur Tagesordnung übergehen können, denn solche Vorfälle werden sich häufen.

    Ausgerechnet jetzt meldet sich IM Erika zu Wort und „verurteilt aufs Schärfste“ und fordert die „Anwendung der Gesetze in voller Härte“.
    Das ist doch wohl eine schlechter Witz.
    Ausgerechnet sie verurteilt jene, die sie gerade deshalb ins Land geholt hat, damit genau das geschieht.
    Und an Gesetze hat sie sich noch nie gehalten.

Comments are closed.