mercedes1Die neue E-Klasse wird heute auf der Autoshow im amerikanischen Detroit vorgestellt. Zusammen mit dem T-Modell ist es das meistverkaufte Fahrzeug in der Geschichte von Mercedes-Benz. Mit dem neuen Modell geht der Konzern Schritte in Richtung automobiles Fahren wie kein anderer Hersteller zuvor. So soll das Fahren auf Autobahnen weitgehend überflüssig werden – bis Tempo 210 steuert sich das Auto praktisch von alleine. Und wo es in Zukunft auch hingeht, ist dem Armaturenbrett bei derzeit ausgelieferten Fahrzeugen dieser Klasse zu entnehmen. So zeigt ein Halbmond mit Stern dem Fahrer stets unaufgefordert die Richtung gen Mekka an, in die sich der gläubige Moslem fünf Mal am Tag im Gebet zu unterwerfen hat.

mercedes2

Wer nicht ständig an den Klotz (Kaaba) in Mekka erinnert werden will, wenn er den Kompass vor Augen hat, der hat noch die Möglichkeit, diese Funktion auszuschalten. Über das Menü kann der kundige E-Klasse Besitzer die Anzeige der Gebetsrichtung wieder verschwinden lassen, sofern er als „Ungläubiger“ weiß, was Qibla bedeutet. Hätten Sie es gewusst?

mercedes3

Es ist eine katastrophale Entwicklung, wenn ein deutscher Konzern islamisch-arabische Begriffe in seiner Software in seinen in Deutschland (E-Klasse wird in Sindelfingen produziert) gebauten und ausgelieferten Autos, mittlerweile ganz selbstverständlich einsetzt.

Wieder ein kleiner Baustein hin zu einem islamisierten Europa. Kaum bemerkbar, aber passend für eine Traum-Welt nach dem Geschmack einer Claudia Roth, die schon vor Jahren öffentlich von Sonne, Mond und Sterne schwärmte. Aufwachen, sonst stellt sich dieser Traum schneller, als wir es uns vorstellen können, als ein nicht enden wollender Alptraum heraus, aus dem es dann kein Erwachen mehr gibt.

Kontakt:

Daimler AG
Mercedesstraße 137
70327 Stuttgart
Telefon: +49 711 17 – 0
E-Mail: dialog@daimler.com


Dank für dieses Fundstück gebührt einem aufmerksamen PI-Leser, der die Bilder aus dem Innenraum seiner neuen E-Klasse uns hat zukommen lassen. Wenn auch Ihnen im Alltag die immer wieder geleugnete, aber doch rasant fortschreitende Islamisierung auffällt, dann schreiben sie uns (info@blue-wonder.org) und fügen bitte aussagekräftige Bilder bei. Was die Massenmedien am liebsten verschweigen würden, kann mit Ihrer Beobachtung und Hilfe einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

149 KOMMENTARE

  1. Weiterentwicklung Stufe 2:

    Fährt gar nicht an Ramadan sowie Überprüfung des Geschlechtes beim Starten (Frauenfahrverbot)

  2. Sollte eigentlich nicht überraschen. Alle deutschen Großkonzerne stecken bis über beide Ohren im PC-Sumpf. Kauft euch lieber einen Japaner.

  3. eine Anzeige
    über den Testosteronspiegel
    des Fahrers mit Aussenanzeige
    könnte auch sinnvoll sein.

    nicht vergessen:
    Übersicht der Hauptaktionäre
    unserer Großkonzerne betrachten,
    dann ist auch klar,
    warum diese ganzen Spielchen.

    wirc sind wirklich am Ende…

  4. Nun ratet mal, warum VW immer das Licht ausschaltet, wenn in Werksnähe wie in Leipzig die LEGIDA unterwegs ist.
    Richtig- weil Saudi Barbarien der größte Anteilseigner an Aktien bei VW ist.
    Und deren Leipzig-Chef steckt ganz tief im Anus dieser Muslime.

  5. Solch einen Kompaß hatten die Rapefugees bei ihrer „Flucht“ nach Germoney aber nicht im Gepäck.

    Man sollte die Vergewaltiger und sonstigen Unholde mit ausreichend Wegzehrung ausgestattet und einem Mekka-Kompaß im Gepäck auf die Heimreise schicken.

  6. E-Klasse fahren, aber in der U-Bahn sch….

    https://www.facebook.com/kevin.adel.39/videos/874918275954340/

    oder wahlweise in den Duschen:

    (…) Drei Tage lebten dort Flüchtlinge, vor wenigen Wochen sind sie ausgezogen. „Danach mussten massive Schäden in den Duschen behoben werden“, sagt Bodo Pfalzgraf, der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft. Flüchtlinge hätten die Abflussrohre in den Duschen als Toiletten benützt.

    „Nach zwei Stunden war alles dicht“, sagt Pfalzgraf. „Und dann haben sich Heimbewohner beschwert, dass die Sanitäranlagen nicht funktionierten.“ Wie hoch der Schaden war, konnte Regina Kneiding, Pressesprecherin der Senatsverwaltung für Soziales und Gesundheit nicht sagen. Aber bezahlt hat ihn das Land Berlin.(…)

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-sanierung-von-sporthallen-nach-auszug-wird-teuer/12809028.html

  7. Euch sollte doch klar sein wieviel islamische Petrodollars in der Europäischen Wirtschaft investiert sind
    Daimler – Kuwait, Seite 3

    Auch beim deutschen Premiumautobauer haben sich die Scheichs eingekauft. Derzeit hält Kuwait 6,8 Prozent an Daimler. Damit ist der kuwaitische Staatsfonds Kuwait Investments Authority der größte Einzelaktionär der Schwaben. Der Fonds belegt gleichzeitig Platz 10 im Ranking der größten Staatsfonds der Welt mit einem verwalteten Vermögen von 170 Milliarden Dollar. (Quelle: SWF Institute, Stand April 2014)

    Könnte mir gut vorstellen, dass Merkels Flutung mit Moslems von den Investoren gefordert wird. Das würde zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. 1. Die reichen Golfstaaten müßten keine muslimischen Flüchtlinge aufnehmen. 2. Europa wird Islamisiert.

  8. #13 hibiduri (11. Jan 2016 13:58)

    kann kurioserweise PiNews auf meinem Smartphone nicht bei mobiler Datenübertragung (bei Wlan schon) öffnen, weder Chrome noch Firefox, weiß jemand näheres?

    Ich auch nicht. Allerdings wähle ich PI per Smartphone auch nicht mehr an, habe mir kürzlich mit nur einmal PI öffnen gleich 2 Wochenabos von was weiß ich für je 9,99 € eingefangen 🙁

  9. Werde ich nicht kaufen diese ******….

    bleibe lieber bei meinem GOLF 2, das ist noch qualitätshandwerk!!

  10. OT
    Menschenhandel unter Flüchtlingen
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.menschenhandel-unter-fluechtlingen-angst-abends-auf-die-toilette-zu-gehen.22b8891b-5991-4caa-a2e3-cc905271ac04.html

    Mit allen verfügbaren Kräften bändigt die Polizei in der Innenstadt Flüchtlinge, die Passantinnen belästigen. Dienstgruppenleiter verteidigt Vorgehen gegen Kritik: „Beamten haben sich absolut korrekt verhalten“
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/erding-randalierende-asylbewerber-1.2812461

  11. #18 Ottonormalines (11. Jan 2016 14:02)

    Ich auch nicht. Allerdings wähle ich PI per Smartphone auch nicht mehr an, habe mir kürzlich mit nur einmal PI öffnen gleich 2 Wochenabos von was weiß ich für je 9,99 € eingefangen 🙁

    ===========

    Ich hab die wochenabos auch.. wie kann man die abbestellen die buchen das immer von meiner HANDY RECHNUNG ab??

  12. #18 Ottonormalines (11. Jan 2016 14:02)
    #13 hibiduri (11. Jan 2016 13:58)
    Probiert mal
    1. Java Script ausschalten/blockieren
    2. Pop Ups ausschalten/blockieren
    Damit funktioniert bei mir (Andriod) alles tadellos

  13. Arab Drifting haben wir ja zwangsläufig auch immer öfter auf unseren Straßen. Da ist es doch praktisch, einen Kompaß nach Mekka im Wagen zu haben. Wer Jahrtausende lang auf (mit mit) Kamelen und Eseln reitet, hat kein Organ, ein KFZ verantwortungsvoll zu beherrschen.

    Orientalenlosigkeit statt Orientierungslosigkeit!

  14. schon schlimm, daß sich ein deutscher Hersteller so weit herab lässt. Ich fahre keinen Benz.

  15. #21 Norbert Pillmann (11. Jan 2016 14:05)

    #18 Ottonormalines (11. Jan 2016 14:02)

    Ich auch nicht. Allerdings wähle ich PI per Smartphone auch nicht mehr an, habe mir kürzlich mit nur einmal PI öffnen gleich 2 Wochenabos von was weiß ich für je 9,99 € eingefangen 🙁

    ===========

    Ich hab die wochenabos auch.. wie kann man die abbestellen die buchen das immer von meiner HANDY RECHNUNG ab??

    Ich hab sie sofort deaktiviert! Ich bekam pro Abo eine SMS mit einer Internetadresse, die habe ich über PC aufgerufen und dort konnte ich die Abos stornieren.

  16. Die von den islamischen ‚Investoren‘ gehaltenen Anteile an deutschen Firmen stellen kein großes Problem dar, denn nach dem Zusammenbruch des gegenwärtigen, die Deutschen fremdbestimmenden Systems, wird es eine der ersten Maßnahmen der neuen Regierung sein, diese moslemischen Firmenbeteiligungen kompromißlos zu ENTEIGNEN !!!

  17. Die Scheibchen der Salamitaktik in Richtung Islamisierung werden immer dicker.
    Diese Scheibe ist schon so dick, dass sie einem im Hals stecken bleibt…

  18. Fehlt nur noch der Fadenhalbmond auf dem Kühler um neue Absatzmärkte zu erschliessen und zum KdF-Volkswagen des Islamischen Staates zu werden.

    Das hat bestimmt üüüberhaupt nichts mit der Islamisierung damit zu tun, dass das Daimler-Chrysler-Irgendwas-Konzerndings mittlerweile zu einem nicht geringen Teil den wahabitischen Saudis gehört…

  19. Wenn ich die Islamisierung sehen will, muß ich gar nicht aufs Armaturenbrett schauen. Es reicht ein Blick aus dem Fenster.

  20. 21 Norbert Pillmann (11. Jan 2016 14:05)

    Ich hab die wochenabos auch.. wie kann man die abbestellen die buchen das immer von meiner HANDY RECHNUNG ab??
    ——————————————
    Hatte den Scheisse auch ! gehe in deinen Handyladen da kannst du das sperren lassen , ebenso musst du dein handy so einstellen das es nichts ohne deine Einwilligung runterlädt.
    Dazu kannst du deinen Handyverkäufer auch fragen , die wissen wie und wo das gemacht wird im handy.
    Ändere es sonst bezahlst du immer wieder !

  21. Köln ist überall:


    Eine 24-jährige Frau ist am Sonntagmorgen beim Verlassen eines Linienbusses von mehreren Südländern sexuell belästigt worden. Das Landeskriminalamt 133, Region Eimsbüttel, hat die Ermittlungen übernommen.

    Die 24-Jährige stieg an der Haltestelle Furchenacker in den Bus der Linie 4 und wollte stadteinwärts fahren. An der Haltestelle Pflugacker stiegen etwa 30 bis 40 Südländer in den Bus ein. Da die 24-Jährige den Bus am Eidelstedter Platz verlassen wollte, drückte sie rechtzeitig den „Stopp“-Knopf, um der Busfahrerin zu signalisieren, dass sie an der nächsten Haltestelle anhalten solle. Da der Bus sehr voll war, musste sich die 24-Jährige durch die Männer hindurch zum Ausstieg drängeln. Dabei wurde sie von diversen Männern an den unterschiedlichsten Körperstellen angefasst. Da der Bus an der gewünschten Haltestelle Eidelstedter Platz nicht anhielt, musste die Geschädigte die Berührungen der Männer noch länger ertragen. Schließlich konnte sie an der Haltestelle Kieler Straße aussteigen. Der Bus setzte seine Fahrt fort.

    Die Geschädigte fühlte sich sehr unwohl und angewidert durch die Berührungen der fremden Männer und erstattete Strafanzeige.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3221652

  22. Ja, ja… wie sich die Zeiten ändern! Früher – ich glaube so in den 70er und 80-er Jahren – kamen vor allem die Türken im Ford Transit, jenem hässlichen Kastenwagen mit viiieel Stauraum (habe auch oft die Ladungen auf dem Dach bestaunt).
    Heute fährt der junge Herrenmensch eben ein Sterne-Auto.

  23. Danke fuer den Bericht , 45 Jahre Daimler Kunde hat sich fuer mich schlagartig erledigt.
    Dankesmail wurde versendet .

    Nette Gruesse.

  24. HUMANITÄRE ELEKTRONIK

    Für die Modelle, die in das migrationsfreudige Ausland verkauft werden, wäre es zudem sinnvoll
    eine automatische Fahrtausrichtung in unser gelobtes Land einzubauen, damit auch wirklich jeder Neubürger ohne Umwege an die begehrten Fleischtöpfe Deutschlands gelangt.

  25. Bis zum Systemwechsel sollten alle Kunden Unternehmen mit muslimischen Anteilseignern BOYKOTTIEREN !

    LEUTE KEINE WAGEN VON MERCEDES MEHR !

    Im Übrigen wäre es hilfreich, wenn hier eine Liste mit solchen vom ‚Islam durchsetzten‘ Firmen erstellte werden könnte, anhand derer man dann seine Boykott-Aktionen orientieren könnte…

  26. Gibt es hierzu auch irgendwelche weiteren Informationen? Im Netz kann ich zu diesem Thema überhaupt nicht finden.

  27. Unbedingt lesen!
    Islam-Experte Kepel „Salafisten wollen den Zusammenbruch Europas“

    Frankreichs wohl bekanntester Soziologe Gilles Kepel analysiert in seinem Buch die „Terroristen der dritten Generation“. Was Frankreich falsch gemacht hat und was Deutschland daraus lernen kann.

    Sie (die Salafisten) sollen im Inneren dieser Länder Anschläge verüben, um die „Ungläubigen“ zu treffen. Sie sollen dabei gegen „weiche Ziele“ vorgehen – Juden oder sogenannte Feinde des Islams wie die Zeichner von „Charlie Hebdo“. Das soll eine Reaktion der europäischen Gesellschaften hervorrufen – ein Pogrom gegen Muslime. Es läuft bei al-Suri auf einen Krieg zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen hinaus. Letztlich sollte das zum Zusammenbruch Europas und zur Errichtung des Kalifats auf dessen Ruinen führen.

    Wovor PI seit jahren warnt

  28. Schwangere getötet – Bruder gesteht
    MO. 11.01.2016, 14:15
    VergrößernHanau – Nach der tödlichen Messerattacke auf eine Schwangere (30) in Hanau hat einer ihrer Brüder (26) die Bluttat gestanden.
    Er räumte nach Angaben der Ermittler bei einer mehrstündigen Vernehmung ein, sie am Donnerstagabend in ihrer Wohnung mit einem Messer aus der Küche niedergestochen zu haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, gingen die Stiche dem Obduktionsergebnis zufolge nicht in den Unterleib, sondern in den Hals- und oberen Brustbereich. Das Motiv der Bluttat sei nach Auffassung der Staatsanwaltschaft vermutlich eine vermeintlich verletzte Familienehre gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Opfer und mutmaßliche Täter stammen aus Syrien.

  29. OT:

    In Dortmung ist ein Asylbewerber angestochen worden.

    Ich lese die Schlagzeile:

    „Dortmund: Asylbwerber lebensgefährlich verletzt“

    Selbst ich denke: ach du Schreck und habe gar nicht bedacht, dass es ja zu 99.99999% wahrscheinlich ist, dass ew durch einen anderen Asylbewerber verletzt wurde.

    Aber daran sieht man die unglaubliche Verkommenheit des Spiegel. Die Schlagzeile wird so formuliert, dass der Focus zu 100% auf dem verletzten Illegalen liegt.

    Asylbewerber in Dortmund: 23-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

    Ein Asylbewerber aus Syrien soll in Dortmund einen Landsmann niedergestochen haben. Ermittler vermuten Eifersucht als Tatmotiv.

    (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/dortmund-asylbewerber-lebensgefaehrlich-verletzt-a-1071413.html)

    Und dieser Verkommenheit kriechen intelligente Menschen auf den Leim und wollen sich über die Deutshen als Wegbereiter der Nazis echauffieren.

  30. #39 Buergerwehr
    Vollstes Verständnis für diesen Entscheid.
    Wie kann man nur diesen Massenmörder,Judenschlächter,Versklaver und Vergewaltiger Mohammed auch nur in Ansätzen hoffieren,völlig unverständlich.

  31. Ich sage schon lange. Man muss keine Verschwörungstheorien herbeiziehen, um die aktuelle Entwicklung in Deutschland zu erklären. Die kurzfristigen Interessen der linken Asyl- und Sozialindustrie decken sich mit jenen der bürgerlichen Konzerne.
    Beide Seiten profitieren zumindest kurzfristig von der Islamisierung und verkaufen unser Land deswegen an die Moslems. Die Bürger zahlen für diese Egoisten und wenn die Sozialkosten weiter steigen, so werden die Konzerne sehen, dass sie sich ins eigene Fleisch geschnitten haben.

  32. Und dazu sagen euch diese „Philosophen“ wie Migration wirklich funktioniert und wie ihr euch jetzt zu verhalten habt:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-das-ende-der-lebensluege-a-1071077.html

    Das muss man sich mal im Kopf zergehen lassen. Menschen ohne Realität, denn genau das steht für Philosophie, sagen euch wie´s läuft.

    Das ist das gleiche, wie mit dieser Ethik-Kommission, die das Abschalten der Kernkraft in Deutschland beschließen durfte. Techniker, Ingenieure und Physiker wurden dort keine gehört, dafür aber Pfarrer und Philosophen. Und jetzt hat Philosophie die Migration entdeckt.

    Da ist ein Kompass, der in einem Mercedes das Auto automatisch nach Mekka lenk doch fast schon wieder ein Fortschritt. Dort geht es für die Migranten nach Hause. Reinsetzen und nicht wiederkommen. Jede Schrottmühle sollte damit nachgerüstet werden, damit die Migranten alle möglichst bald nach Hause finden.

  33. Befehl der Führerin Angela:
    Jede Flutlingsfamilie bekommt einen solchen Mercer als Willkommensgeschenk vom deutschen Steuermichel, äh der demokratischen(was immer das auch sei) Buntesregierung.

    Führerin befehle – wir folgen!

    😛

  34. Warum baut Daimler nicht auch gleich noch eine M(ekka)-Klasse, die gleich noch das Beten 5x täglich mit übernimmt?
    Statt Airbag ein Brett, das gleichzeitig mehrfach gegen die Birne schlägt. Airbag brauchen die ja eh‘ nicht, da das Leben eines Moslems ja angeblich erst im Paradiese beginnt.
    😉

  35. EU schränkt Waffenbesitz weiter ein
    „Halbautomatische Schusswaffen“ will die Kommission überhaupt verbieten. Registrierungspflichtig sollen auch Gaswaffen, Schreckschusspistolen, Spielzeugwaffen sowie deaktivierte Waffen werden.
    http://kurier.at/chronik/oesterreich/waffenrichtlinie-eu-schraenkt-waffenbesitz-weiter-ein/174.283.388
    lol
    ja liebe terroristi, jetzt geht es euch an den Kragen.
    lol
    Man sollte die eu Idioten wegen geistiger Umnachtung in die Irrenanstalt einweissen.
    Obwohl.
    Wo nichts ist, kann auch nichts repariert werden.
    Ich hätte da aber noch eine andere Idee.
    Zensiert………………….

  36. Mercedes sollte doch direkt einen Knopf integrieren den man drückt um sich mitsamt der Karre direkt ins Jenseits zu befördern.

  37. #28 SV

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Auch er mache sich „große Sorgen“, sagte er. Für ein gut organisiertes Land wie Deutschland sei das, was auf dem Bahnhofsvorplatz passiert ist, doch „sehr überraschend“.

    Dieser dauerbreite Profiheuchler entblödet sich nicht, sein Glaubwürdigkeitsproblem als „Zierde“ vor sich herzutragen, um seine totale Verachtung für die Völker Europas, und seinen spatzenhirnigen Größenwahn zu demonstrieren. Weiß doch längst jeder Depp und Schussel, daß in Brüssel, der Zentrale seines EU-Molochs, der Ausnahmezustand und Katastrophenalarm herrschen, der fundamentalistische Islam wütet, und die Stadt vor Kriminalität für keinen Aushäusigen mehr zu betreten ist.

  38. Wieder einmal hat Mercedes bewiesen, dass sie allen anderen ein Stück voraus sind. Toller Konzern mit gutem Marketing. Geschäft, ist Geschäft.

  39. 17 der willi (11. Jan 2016 14:00)

    OT:
    Die Staatsanwaltschaft hat gegen Julian Kinzel (Die Linke) ein Verfahren wegen des Verdachts auf Vortäuschung einer Straftat eingeleitet.
    Es ging um die angebliche Messerattacke durch „Rechte“.
    🙂

    ……………………………………….

    Ich hau mich weg vor lachen. Vor 4 Tagen brachte das ZDF diesen willkommenen Aufmacher „17 Messerstiche auf Linken Politiker durch Rechte“ unmittelbar nach den News der sexuellen Folklore durch unsere Fachkräfte in den Heute-Nachrichten. Ich sagte damals gleich zu meiner Frau, „bleib ruhig, das ist wieder Mist“.

    Die ARD ließ diese Meldung dann in der Tagesschau ganz weg, hatten den Braten wohl nicht mehr getraut. Bin sowieso der Meinung, dass das ZDF deutlich mehr lügt als die ARD.Reschke mal ausgenommen, die liegt mit Kleber und Welke auf einer Welle.

  40. Bei BMWs soll es auch ein „Mekka Indikator“ geben.

    Anscheinend läss sich dass nur aktivieren/desaktivieren wenn man ein Laptop anschsliesst und in die Software-Einstellungen geht.

    Das Bild zeigt die entsprechende Bildschirmmaske auf Englisch:
    http://i.imgur.com/mqsvuZ5.jpg

    In England gibt es einige Autobahnraststätten mit Gebetsräumen:

    http://clear-cutreality.blogspot.fr/2010/05/new-motorway-prayer-facilities-on-m1-m6.html

    Auf der Autobahn M1, z.B. nennt sich das „MULTI-FAITH FACILITY“ – ob das auch von Hindus und Jedis auch benützt wird?
    Vielleicht musste man das so nennen um es durchzusetzen.

    Vorsicht! Video der Räumlichkeiten mit Begleitgesang wie man das schon aus IS-Videos kennt:
    https://www.youtube.com/watch?v=x1t2HWfjMDw

  41. Na kommt Leute, so ein schönes liberales Durchfall Gelb!
    Stellt euch das mal bloß in Sozi Rot vor!

  42. praktische Sache so eine Funktion.

    Moslems reinstopfen, Türen verriegeln,
    dann die MEKKA-Funktion starten…

    und los geht die Reise!

    One Way versteht sich….

  43. Ich dachte, faschistische Symbole sind in Deutschland verboten?
    Daimler sollte angezeigt werden, weil damit der Faschist Mohammed verehrt wird.

  44. Das geht überhaupt nicht! 🙁 Die neuen rundgelutschten Modelle sind auch nur noch Einheitsbrei und daher sowieso nicht mehr kaufbar!

  45. #59 sirius (11. Jan 2016 14:39)

    Bei der S-Klasse ist es auch so:
    ……………………………………….

    Zumindest kann man den Islam beim Daimler noch optional im Display ausknipsen. Meine Fernbedienung konnte den Halbmond in der oberen Ecke des TV nicht wegschalten, als der Bayerische Rundfunk dieses Teil im Ramadan permanent sendete.

  46. #68 mderdon

    Die neuen rundgelutschten Modelle sind auch nur noch Einheitsbrei und daher sowieso nicht mehr kaufbar!

    Die kommen direkt aus dem Windkanal wie unsere aerodynamischen Windeier und Windbeutel Popo-Litiker. Ohne Ecken und Kanten, man könnte sagen profillos, um sich ohne Reibungsverlust vom Endarm ihrer Vorgesetzten in die höchste Position zu schleimen.

  47. Noch was zum Autobahn-Gebetsraum.

    Die Entscheidung das einzurichten wird u.a. dadurch begründet:

    „…Furthermore, they found it difficult to perform ablution in the toilet washbasins particularly during busy periods, which caused inconvenience to regular users who find individuals removing their socks and placing bare feet into washbasins unsightly…“

    „…dazu kommt, dass sie damit Schwierigkeiten hatten, ihre Waschungen in den Waschbecken der Toiletten durchzuführen, besonders zu Spitzenzeiten, was auch regulären Nutzern Unnanehmlichkeiten bereitete, indem sie sich daran störten zu sehen wie Leute sich die Socken auszogen und sich die Füße in den Waschbecken wuschen…“

    http://clear-cutreality.blogspot.fr/2010/05/new-motorway-prayer-facilities-on-m1-m6.html

  48. 17 der willi (11. Jan 2016 14:00)

    OT:
    Die Staatsanwaltschaft hat gegen Julian Kinzel (Die Linke) ein Verfahren wegen des Verdachts auf Vortäuschung einer Straftat eingeleitet.
    Es ging um die angebliche Messerattacke durch „Rechte“.
    _______________________________________________

    Das ist natürlich der absolute Knaller. Ich bin mal auf das Dementi gespannt.

  49. OK, ich habe wirklich gedacht, es ist ein untergejubeltes Fake, daß machen die Linken zur Zeit sehr gerne.

    Leider:

    http://www.stern.de/auto/news/mercedes-benz-s-klasse-aus-tausend-und-einer-nacht-3385230.html

    Zwei TFT-Displays mit einer Bildschirmdiagonale von jeweils 30,7 Zentimetern. Der linke Bildschirm übernimmt die Funktionen der bisherigen Rundinstrumente, wogegen der rechte als Kommandozentrale dient. Da drängt sich ein Vergleich mit einem Tablet-PC auf und der passt auch. Die Anzeigen sind gestochen scharf. Wer etwas in den Untermenüs wühlt, findet einen Kompass, der bei den Fahrzeugversionen, die für den arabischen Markt bestimmt sind, die Richtung anzeigt, in der Mekka liegt.

    Ich hatte unrecht, es ist kein Fake, der Stern Artikel steht auch nicht in der Rubrik „Satire“.
    Aber ob das nun in jedem Fahrzeug drin ist? Oder nur für den „arabischen Raum“?

  50. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Fluechtling-soll-Kind-in-Hamburg-sexuell-missbraucht-haben

    Die Hamburger Polizei ermittelt gegen einen 23 Jahre alten Somalier.

    Er steht im Verdacht, ein zehnjähriges Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Der Mann ist als Flüchtling in der Hansestadt untergebracht. Hamburg. Nach Angaben der Polizei ereignete sich die Tat bereits am 7. Januar. Gegen 15 Uhr soll der 23-Jährige das Mädchen auf einem Schulhof in Hamburg-Ohlstedt angesprochen haben und es nach einem zunächst laut Polizei normal verlaufenden Gespräch unter anderem auf den Mund geküsst haben. Zuvor hatten sich die beiden für den kommenden Tag auf dem Schulgelände verabredet. Nachdem das Mädchen seiner Mutter davon berichtet hatte, schaltete diese die Polizei ein.
    Das LKA ermittelte schließlich den 23-jährigen Somalier als Tatverdächtigen.

    Er ist als Flüchtling in einer Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung in der Stadt untergebracht.

    Die Beamten stellten den 23-Jährigen auf dem Schulgelände. Er räumte die Tat ein. Der Mann wurde nach der erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

    Der Mann soll laut Polizei nun in eine andere Einrichtung verlegt werden.<<

    .

    http://www.barenakedislam.com/2016/01/11/canada-two-muslim-terrorists-charged-with-attempted-murder-after-opening-fire-on-nightclub-in-calgary/
    At the popular Ten X nightclub in Calgary, a Muslim gunman with an accomplice opened fire. One person was shot, while bullets grazed by other unsuspecting patrons.

    Two of the club’s bouncers risked their own lives by tackling the gunman. The incident is being called a “senseless and random act of violence” instead of what it really is:

    Sudden Jihad Syndrome.

    .

    EU-Diktatur zeigt den Polen wo`s langgeht.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/polen-eu-sanktionen-wegen-rechtsruck-der-pressekompass-a-1071418.html

    🙂

    Have a nice day.

  51. #10 Carl Weldle (11. Jan 2016 13:54)

    Meines Wissens ist der Bund od. Niedersachsen der Anteilsmehrheitsbesitzer bei VW. Auch habe ich zur Legida noch kein VW-Werk in Nähe der Spaziergangroute entdeckt. Bitte mal etwas sachlicher argumentieren, solcherart Fehlmeldungen schädigen das Ansehen von PI. Das hier ist schließlich eine seriöse Seite, die die Bürger informieren will. Das Verblöden übernimmt schon die Lügenpresse.

  52. Ich weiß nicht,ob ich mich darüber aufregen,fremdschämen oder schlapplachen soll.

    Deutschland-ein Irrenhaus,wo der Wahnsinn wortwörtlich regiert!!!!

  53. Jetzt beruhigt euch mal wieder.
    Wegen so einer Funktion geht das Abendland nicht unter.
    Das deutsche Volk stribt aus, nicht muslemische Schüler werden gemobbt, Frauen vergewaltigt, Moslems in Deutschland werden orgendwann die Mehrheit sein und da regt ihr euch über einen solchen Pipifax auf?
    Mercedes verkauft schätzungsweise 10% seiner Autos an Moslems. Wie sagte mein Vater schon immer: Wer zahlt schafft an.
    Wir leben in einem freien Land im Kapitalismus. Der Kunde ist König. Solange ich diese Mekkafunktion ausschalte kann, ist das kein Problem für mich.

  54. Ich habe nichts gegen Autos mit Mekkakompass, wenn sich das Ding automatisch verriegelt, selbststeuern und unaufhaltsam zum nächsten deutschen Grenzübergang fährt … und erst in Mekka wieder anhält. Daimler sollte von diesen Autos Millionen produzieren und auf den Markt bringen. Jeder Musel sollte eines haben.

    Wir schaffen das!

  55. Also ich würde dem Auto NULL Vertrauen entgegen bringen.Gerade dieses selbst fahrende Gedöns ist mir suspekt. Das mochte in den Filmen über Herbie und Dudu noch geschlichen haben, aber bei dem Auto wär ich mir nicht sicher, wo es mich hinfährt. Vielleicht landet man aufgrund eines Softwarefehlers versehentlich in Mordor?

  56. #79 CCAA73 (11. Jan 2016 15:00)

    ..“…Ich fahre ´nen Japaner:-)

    Die lassen Moslems auch gar nicht auf die Insel “

    Dafür liefern sie ihre Karren an den IS.

  57. Einfach ekelerregend.

    Noch ekelerregender sind für mich Teppiche und aktive Bückbeter auf deutschen Autobahnraststätten.

  58. Interessant, dass die in Arabien immer noch mit Kompass fahren. In China war es in den 90ern auf Geschäftsreisen nicht unüblich, einen Kompass dabeizuhaben, aber 2016?
    Werde meine E-Klasse behalten, die Software wurde hoffentlich in Israel programmiert. Der nächste kommt wieder aus den Skodawerken

  59. @Johann
    „Wie hoch der Schaden war, konnte Regina Kneiding, Pressesprecherin der Senatsverwaltung für Soziales und Gesundheit nicht sagen. Aber bezahlt hat ihn das Land Berlin.(…)“
    Ja, die zahlen das immer. Anfangs dacht ich noch, diese geldgeilen Vermieter, die an Invasoren vermieten, machen eine Milchmädchenrechnung, wenn ein frisch saniertes Haus binnen Wochen zu einem Dreckloch a la Nahost wird und sie wieder alles neu sanieren müssen.
    Der Denkfehler lag bei mir. Das Amt zahlt sämtliche Sanierungsarbeiten, wannimmer sie anfallen. Bei uns im Nachbarort war es der Flüchtlingsfamilie mit ihren „eins sechs“ netto und dem frisch sanierten Haus nicht islamisch- urban genug. Da sind se einfach abgehauen, haben alle Lampen geklaut (!) und sind ins Nirgendwo verschwunden. Das frisch sanierte Haus war nach paar Wochen islamischer Reinheit eine dermaßene Müllbude, dass nochmsl von vorn saniert wurde. WIR bezahlen das! NICHT die Beamten und Funktionäre dieses Staates! Die haften niemals persönlich, das Amtshaftungsrecht schützt sie. Die kennen selber nur Vollkasko-Mentalität, weil WIR zahlen!

  60. Damit macht sich der Konzern in den USA keine Freunde.

    Dort können sich auch nur Leute mit Arbeit so ein teures Auto kaufen

    In Deutschland fährt dagegen echt jeder Hartz IV beziehender Drogendealer mind. E-Klasse, die Zielgruppe liebt dieses Feature also-

    Germanistan erntet international nur noch Spott und Verachtung.

  61. Boah- ich dachte erst, es wäre Satire.

    Stern schreibt: „Wer etwas in den Untermenüs wühlt, findet einen Kompass, der bei den Fahrzeugversionen, die für den arabischen Markt bestimmt sind, die Richtung anzeigt, in der Mekka liegt.“
    –>hieße hier, dass dies nicht automatisch aktiviert sei.

    Ich hätte gern einen Kompass, der zum Nordpol zeigt, denn ich glaube an den Weihnachtsmann. Will Mercedes nicht? Diskriminierung!

  62. der Irrsinn dringt bis in die letzten Ritzen. Hochtechnologie-Zivilisation fällt Steinzeitkultur anheim, for nothing, einfach so. man kann es nicht glauben, wenn man es nicht mit eigenen Augen gesehen hat.

  63. Ey alter,rufst du „Ficki Ficki!!“in Computer, geht Orient-Mukke an und scheisse Geschwindigkeitsbegrenzer aus! Voll krass,Alter,weiss du!?

  64. #85 Packstation (11. Jan 2016 15:13)

    Hat die S-Klasse schon lange.

    „Die Anzeigen sind gestochen scharf. Wer etwas in den Untermenüs wühlt, findet einen Kompass, der bei den Fahrzeugversionen, die für den arabischen Markt bestimmt sind, die Richtung anzeigt, in der Mekka liegt.“

    http://www.stern.de/auto/news/mercedes-benz-s-klasse-aus-tausend-und-einer-nacht-3385230.html

    Umso schlimmer, dass Daimler jetzt dieses „Angebot“ auch hierzulande anbietet.

    Wie deinem verlinkten Stern-Artikel zu entnehmen ist, beschränkte sich das Angebot dieses Kompasses vor nur 2 Jahren auf den arabischen Markt und wurde nur in der S-Klasse angeboten.

    Jetzt wahrscheinlich weltweit und in weiteren Fahrzeugtypen wie der E-Klasse.

    Sicher, es gibt Schlimmeres. Dennoch ist es ein Zeichen fortschreitender Islamisierung!
    Ist ja nicht nur in diesem Bereich so, sondern nahezu überall!!!

  65. Unter diesen Umständen werde ich mir mit Sicherheit keinen Daimler mehr kaufen!!!

    Eigentlich tolle Autos, aber so nicht!!!

  66. Wer keine Verbrennungsmotoren mehr baut, ist auch nicht mehr vom Zaster der Ölstaaten abhängig. Unterstüzt damit auch keine Terrorbanden und Moscheen mehr. Gefährdet damit nicht mehr Europa. Das wäre nachhaltiges, verantwortliches Handeln und Wirtschaften! Ich würde das viele Geld lieber für einen Testla Model S oder Porsche Mission E ausgeben.

  67. Wann verbietet die CS-Gas und den ganzen anderen Kram?

    http://www.barenakedislam.com/2016/01/10/germany-self-defense-sprays-for-protection-from-animals-especially-muslim-animals/

    .

    http://www.barenakedislam.com/2016/01/10/medically-sound-advice-on-what-to-do-when-your-country-is-being-overrun-by-rabid-muslim-invaders/

    Medically-sound advice on what to do when your country is being overrun by rabid Muslim invaders. The number of women in Cologne, Germany who were raped and/or sexually assaulted by Muslim thugs posing as refugees, has risen to 379…a number that doesn’t include all the sexual assaults by Muslims in other cities in Germany, as well as in Sweden, Finland, Austria, and more on New Years Eve.

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=iHLcrfhwPtc

    We Want The Truth 14.12.2015

  68. Mich wundert, daß BMW so was noch nicht in seiner 3er Klasse für unsere frommen Kulturbereicherer bereithält.

  69. ich bin im falschen Film eben VOX News
    Hooligans und Rocker verfolgen Flüchtlinge…und Anstieg von rechtsextremen Straftaten….kleinere Delikte bis hin zu Mord. Halllllllllllooooooooo
    die wollens wirklich wissen

  70. Nach Volkswagen kann man jetzt Mercedes auch nicht mehr kaufen. Macht aber nichts weil die Grüne diesen Konzernen spätestens 2030 mit ihrer neuen Politik den Garaus gemacht haben.

  71. Das würde mich nicht stören, da Mercedes in Arabien viel verkauft.

    WAS mich gestört hat, ist dass Mercedes Chef H. Zetsche seine Autorität in die Waagschale geworfen hat, um den dämlichen Politikern:

    1. ein zweites Wirtschaftswunder durch die Asylbewerber einzureden

    2. Versprecheungen suggeriert hat zu sozialversicherungspflichtigen Jobs (statt Migranten in Hartz IV), wo er dann m.W. aber nur 19 Praktikanten (!) aufgenommen hat. Ob die noch bei Mercedes sind weiss ich nicht.

  72. Für uns einheimische Männer hat die Mohammedanisierung ebenfalls nur Nachteile

    Manche Weiberfeinde feixen ja ein wenig über die zunehmende Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates, weil die hiesige Lizenzpresse Bilder von jungen und – möglicher Weise – deutschen Frauen gezeigt hat, auf denen jene die fremdländischen Eindringlinge willkommen heißen, da es das Weibsvolk bei der Mohammedanisierung wahrhaft knüppeldick bekommt. Diese Narren vergessen aber, daß auch für uns einheimische Männer die Mohammedanisierung nur Nachteile hat: Da wäre zuerst einmal die Beschneidung und dann das Alkoholverbot. Ferner die strikte Geschlechtertrennung und die Verpackung aller Frauen in den mohammedanischen Ganzkörpersack, wodurch das ganze Jahr schlimmer wird als jeder November und Winter, da man in dieser Zeit ja noch immer die hübschen Gesichter der Damenwelt bewundern darf, gar nicht zu reden von der luftigen Kleidung im Frühjahr und Sommer. Ästhetisch betrachtet ist die Mohammedanisierung daher eine reine Katastrophe und nur Asketen könnte diese gefallen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  73. Achtung an alle mit Android Phone und Tablet.
    Wenn man sich den Stress mit irgendwelchen Spam und Abos ersparen will sollte man einen Werksreset durchführen, ggf. vorher Softwareaktualisierung durchführen und danach den gesamten App-Müll entsorgen und nur noch *apk`s laden, nicht im Google Play Store anmelden und herunterladen, Firefox mit AdBlock Plus ist selbstverständlich Pflicht.
    Ich surfe damit ziemlich entspannt.
    Idealerweise sollte man das Gerät rooten, dazu muss man sich aber etwas auskennen. Anleitungen hier :
    http://www.android-hilfe.de/

  74. Der Mekkakompass ist gar nicht mal so schlecht, wenn die Horden dann auch in die richtige Richtung fahren. Dort gibt es doch bestimmt auch Fummelmaterial. Also ab…

  75. Obwohl ich dort, wo ich lebe weder einen Mercedes brauche noch ausfahren koennte,

    mit Halbmond und Stern wuerde ich nie und nimmer einen kaufen, da brauchte ich einen Kotzeimer unter der Windschutzscheibe.

    Wahrscheinlich gibt es fuer Normalos auch auf Sonderbestellung einen ohne.

  76. Wie soll das ganze Anzeigendingens den fuktionieren? Nicht in jedem Verkaufsgebiet von Daimler liegt Mekka im Südosten! Und das Zeichen sieht schwer aufgemalt, also unveränderbar aus…

  77. Die letzten schönen Mercedes wurden in der 280 SE Typ 116 – Ära gebaut.
    Danach nur noch hässliche Speikübel.
    Nun das auch noch.
    Pfui Teufel!
    Nie mehr Mercedes!

  78. Silvesternacht in Berlin. Ein Video, wahrscheinlich in Berlin-Kreuzberg aufgenommen, verbucht in den USA momentan hohe Zugriffszahlen und zeigt Szenen wie im Krieg. Wild um sich schießende junge Männer, mutmaßlich aus dem Migrantenmilieu, verwandelten die Silvesternacht in einen wahren Horror. Mit Video.

    Von wann ist das Video?

    http://www.metropolico.org/2016/01/11/szenen-wie-im-krieg/

  79. Bekloppter gehts nimmer… Da kauf ich mir lieber ein Auto as Donald Trump Land, Mustang GT oder Dodge Charger OHNE Mufti-Kompass. Außerdem ist n richtig geiler US V8 ohnehin cooler- eben was für ganze Kerle anstatt für politisch korrekte, genderkastrierte von Walldorfkindergärtnerinnen zu Sitzpinklern erzogene Weicheier. DUDE, WHERE IS MY COUNTRY?

  80. AHA. Das Ding zeigt nach Norden.
    Im Osten geht die Sonne auf,
    im Süden nimmt sie ihren Lauf,
    im Westen wird sie untergehn,
    im Norden ist sie NIE zu sehn.
    Passt doch. 🙂

  81. Die Firmen des Daimler-Konzerns haben mittlerweile zu rund 30% bis 35% arabisch-mohammedanische Besitzer.
    Deutsche Konzerne verzeichnen zunehmend arabisch-mohammedanische Großaktionäre. Denn die Moslems wissen, daß ihr Öl bald nicht mehr zur Erpressung der übrigen Welt reichen wird. Daher kaufen sie sich rechtzeitig in Weltkonzerne – bevorzugt in deutsche – ein.
    Jeder von uns sollte lieber Automarken kaufen, die noch nicht von Mohammedanern dominiert werden: Japaner, Koreaner oder Lada…

  82. #121 FanvonMichaelStürzenberger (11. Jan 2016 17:58)
    AHA. Das Ding zeigt nach Norden.
    Im Osten geht die Sonne auf,
    im Süden nimmt sie ihren Lauf,
    im Westen wird sie untergehn,
    im Norden ist sie NIE zu sehn.
    Passt doch. 🙂
    *************
    Schade. Hab gerade das Bild nochmals angeschaut. Das Ding liegt wohl im Süd-Osten.
    Na, macht nischt. Der Spruch hätte so schön gepasst. 🙂

  83. Ein dezenter Hinweis in arabischer Sprache auf Facebook, daß die Lenkräder in der neuen E-Klasse mit Schweinsleder bezogen sind und das Problem hat sich erledigt 🙂 .
    PS: Schade, daß Israel keine PKW baut! Sonst hätte ich einen in der Garage…

    Don Andres

  84. Diese neuen Autos sind die Pest! Sie sollen zb. über 90 Steuergeräte enthalten und wenn was hinüber ist, dann gibts ordentlich Gemekka vom Geldbeutel…

  85. @ # 126 cruzader (11. Jan 2016 18:24)

    Falls PKW für Panzerkettenwagen steht:
    http://img7.gram.pl/20130912062033.jpg

    Nö. Stand es ursprünglich nicht. Aber Ihr PKW-Vorschlag hat schon was. Hat das Ding auch ’ne Einparkhilfe? Für in Mekka, neben der Kaaba, meine ich, wenn der Hund mal raus muß, um an den schwarzen Stein zu pinkeln…

    Don Andres

  86. Daimler was ist das.Ich möchte das nicht haben. Früher hatte Ford den Ruf einer Moslemkutsche.Mercedes hat ihn übernommen.

  87. E-Klasse hört für mich beim W 124 auf. Übrigens auch der meistgebaute Benz bis heute.
    Heute gibt es in der Klasse besseres von anderen Herstellern.

  88. was kommt als nächstes? nen jihad button für den eingebauten raketenwerfer oder optional eine autobombe? widerlich diese schleimer! zum kotzen! nie wieder benz!

  89. #120 DonCativo (11. Jan 2016 17:53)

    Bekloppter gehts nimmer… Da kauf ich mir lieber ein Auto as Donald Trump Land, Mustang GT oder Dodge Charger OHNE Mufti-Kompass. Außerdem ist n richtig geiler US V8 ohnehin cooler
    _________

    so ist es und die halten ewig. klar, verbrauchen etwas mehr aber am ende ists günstiger. wenn man die super effiziente krautkiste mit millionen steuergeräten nach 8 jahren in die tonne kloppen muss, ist der ami V8 grad mal eingefahren.

  90. #1 Woolloomooloo (11. Jan 2016 13:47)

    Und wenn die Weiterentwicklung Stufe 3 kommt,dann sprengt sich das Auto selbst in die Luft.

  91. Eine nützliche und sehr volle Zusatzfunktion. Auslösbar per Funkenpfänger wird das Navigationssystem automatisch auf Mekka programmiert und der Autopilot zugeschaltet.
    Es besteht dann zwar einmalig ein sehr großes Verkehrsaufkommen Richtung Bayern und an den Grenzen zu Österreich, aber danach ist Ruhe…

  92. Habe gerade den Probefahrttermin bei Mekkaedes storniert. Werde nun beim Mitbewerber schauen.

  93. Und wieder ein Grund mehr, sich ein Auto ohne Stern zu holen, wenn sich der Halbmond dazu gesellt.

  94. @#79 CCAA73 (11. Jan 2016 15:00)

    Ich fahre ´nen Japaner:-)

    Die lassen Moslems auch gar nicht auf die Insel !
    ————————————————

    Beinahe. Man lässt sehr wenige Mohammedaner auf die Insel, aber die wenigen welche es geschaft haben sorgen wenigstens für angemessene Unruhe.

    https://imperialismusheute.wordpress.com/2012/06/28/die-kurden-in-japan/

    http://www.jihadwatch.org/2014/06/japan-muslim-saudi-university-student-vandalizes-destroys-ancient-buddhist-statues

Comments are closed.