jaeger_trottelImmer mehr Details kommen ans Tageslicht. In NRW schmiedete eine Allianz aus SPD, CDU, FDP und Grünen ein Komplott gegen die eigene Bevölkerung. Weil man das Aufsteigen rechter Parteien befürchtete, wurde die Bevölkerung nicht vor gefährlichen Asylbewerbern gewarnt.

Die WeLT berichtet:

Führende NRW-Innenpolitiker waren schon im Oktober 2014 über Straftaten durch Gruppen nordafrikanischer Männer, die in Flüchtlingsheimen in Nordrhein-Westfalen lebten, informiert. Um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen, gingen sie mit diesen Informationen aber nicht an die Öffentlichkeit. Das legt das Protokoll einer Innenausschusssitzung vom 23. Oktober 2014 nahe.

Laut Protokoll kamen dort Innenminister Ralf Jäger (SPD), sein Staatssekretär Bernhard Nebe und Innenpolitiker von CDU, FDP und Grünen überein, dass es in Nordrhein-Westfalen eine gefährliche Gruppe nordafrikanischer Asylbewerber gebe, die exzessiv Alkohol konsumiere, Bürger angreife und belästige, Geschäfte ausraube und Passanten anpöbele – unter anderem in den Orten Wickede, Hemer und Urbach. [..]

Laut dem damals anwesenden CDU-Innenpolitiker Werner Lohn ging es dabei nicht um minderjährige nordafrikanische Taschendiebe, etwa sogenannte Antänzer, sondern um kriminelle Volljährige.

Die Innenexperten kamen damals überein, dass durch solche Vorfälle „Angst“ vor Flüchtlingen geschürt werde und „die öffentliche Wahrnehmung kippen“ könnte, so Staatssekretär Nebe. Auch Freidemokrat Joachim Stamp warnte 2014 die Kollegen, solche Vorfälle könnten „schnell dazu führen, dass von interessierter Seite entsprechend Stimmung gemacht wird“. Man müsse „froh sein“ über „die derzeitige vernünftige mediale Berichterstattung zu den steigenden Flüchtlingszahlen“.

Andere Teilnehmer warnten vor einer drohenden „Stigmatisierung“ infolge der Veröffentlichung solcher Erkenntnisse.

Aus eigenen Recherchen weiß PI, dass sich die Zahl der Überfälle im öffentlichen Raum vor allem in NRW und zuletzt auch in Baden-Württemberg drastisch erhöht hat. Die Raubtaten werden dabei immer brutaler. Die Täter sind immer häufiger in Gruppen unterwegs und in der Regel mit Messern bewaffnet. Sie setzen rohe Gewalt auch dann ein, wenn diese zur Erlangung des Raubguts nicht unbedingt notwendig wäre.

Während vor drei Jahren pro Woche im Durchschnitt ein derartiger Überfall in der Polizeipresse auftauchte, wimmelt es dort heute von Straßenraubdelikten. Dasselbe gilt für Sexualstraftaten im öffentlichen Raum. Diese betrugen vor drei Jahren etwa eine pro Monat und sind kontinuierlich gestiegen. Seit Sommer letzten Jahres sogar massiv, wobei es hierbei nicht nur um Vergewaltigungen geht, sondern auch um Männer, die Frauen auf offener Straße mit erigiertem Geschlechtsteil verfolgen.

Bei der Straßenkriminalität weisen ca. 90 Prozent der Täterbeschreibungen Merkmale wie „Migrationshintergrund“, „dunkelhäutig“, „dunkler Teint“, „Ausländer“, „schwarzes, krauses Haar“, „schwarzhaarig mit Undercut-Schnitt“, „türkisch-arabischer Phänotypus“, „vermutete Herkunft Nordafrika“, „fremde Sprache“, „ausländischer Akzent“, „gebrochenes Deutsch“, „Osteuropäer“, „Südosteuropäer“ oder „Südländer“ auf. Etwas mehr als die Hälfte der im öffentlichen Raum vollzogenen Delikte werden dabei von Gruppen begangen. Sind Einzeltäter unterwegs, sind sie größtenteils mit Messern bewaffnet, in zunehmenden Fällen auch mit Pistolen oder Knüppeln. Die detaillierteren Täterbeschreibungen lassen den Schluss zu, dass sich bis etwa Mitte letzten Jahres osteuropäische und arabische Straßenräuber und Messermänner in etwa die Waage hielten. Danach nahm der Anteil arabischer Phänotypen zu. Das kann man auch den Phantombildern entnehmen.

Warnhinweise der Polizei gab es zuhauf. Sie bezogen sich auf Klemmbrett-Bettlerinnen, falsche Wasserwerker, Taschendiebe und Halskettenabreißer, also typische Delikte der Zigeuner-Fraktion. Vor gewalttätigen Straßenräuberbanden wurde nicht gewarnt.

Opfer dieser Banden waren meist junge Männer und Frauen im Alter zwischen 16 und 22 Jahren, die noch nicht motorisiert sind und daher zu Fuß unterwegs waren bzw. auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind. Es traf dabei sowohl Leute, die zu früher Stunde unterwegs zur Arbeit waren, als auch Menschen, die in der Stadt ausgehen wollten, ebenso Spaziergänger und Joggerinnen in Parks. Sogar Radfahrer wurden von ihren Rädern geprügelt. Einzig diejenigen Personen, die sich als besonders wehrhaft erwiesen oder einen entsprechenden Hund als Begleiter hatten, kamen ungeschoren davon. Es ist also schon längere Zeit so, dass der Staat den öffentlichen Raum nicht ausreichend vor Kriminellen und Gewalttätern schützt und die Bevölkerung im Überlebenskampf alleine lässt.

Was tut nun die Politik dagegen? Justizminister Heiko Maas (SPD) läuft zu Hochform auf. Für den 10. März hat er einen Ausländerkriminalitätsgipfel Rechtsextremismusgipfel einberufen!

Wie man anhand des zitierten Protokolls erkennt: Das einzige, was die verlotterten Altparteien befürchten, ist ein Aufstieg rechter Parteien, weil das ihre Pfründe schmälert. Es geht ihnen nicht um die Sicherheit der Bevölkerung. Diese volksverräterischen Parteien, zu denen auch die FDP gehört, werden verstärkt daran arbeiten, jedem Ausländer ein Wahlrecht einzuräumen. Nur so lässt sich noch ein Aufstieg der AfD verhindern. Nebenbei wird die AfD mit Stigmatisierungen und Überfällen terrorisiert, um ihre Mitglieder einzuschüchtern. Das ist unsere traurige Prognose.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

240 KOMMENTARE

  1. und warum berichtet jetzt ausgerechnet die WELT so frei von den Vorfällen?
    Neeee, das hat alles nichts mit den Wahlen am 13.03. zu tun.

    Laßt Euch nicht für dumm verkaufen, sobald die Stimmen angepaßt äh, sorry, ausgezählt sind, werden die Journalistischen Rollläden wieder runtergelassen und nur dem Merkelschen Diktat gefolgt.

  2. Als Anwalt besorgter Bürger und zugleich einem Kurs gegen Rechts wollen die Sozialdemokraten bis zu den Wahlen Mitte März in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt punkten. „Wir müssen dafür sorgen, dass das Land beieinanderbleibt“, sagte SPD-Chef Sigmar Gabriel.

    Deutschland erreichen immer mehr Flüchtlinge aus Marokko und Algerien. Sie sehen bessere Chancen, wenn sie sich unter Syrer mischen.

    Alarm Stimmung bei den Parteien wegen den 3 Landtagswahlen am 13.3.16. Laut Meinungsforscher hat die SPD mit massive Verluste zu rechnen am 13.3.16. Wer das Volk verrät der hat nichts anderes verdient von Bürger.

  3. Nicht nur NRW, in Berlin ist es das selbe: Berliner Polizei interessiert sich nicht für Rudelvergewaltigung von wohl Moslems an Minderjähriger:

    Hier prahlt eine von Merkels „bunten“ „unverzichtbaren Fachkräften“, wie sie zu siebt zwei kleine Mädchen vergewaltigen:

    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/videos/1029745287071931/

    Etwas Vergleichbares ist scheinbar auch der kleinen Lisa passiert zu sein:

    Berlin: Minderjährige vergewaltigt, Polizei tatenlos
    © Flickr/
    Ein minderjähriges Mädchen ist in Berlin vergewaltigt worden, angeblich von einer Gruppe von Männern mit Migrationshintergrund. Die Bürger sprechen von Straflosigkeit und übermäßiger Freizügigkeit gegenüber Verbrechern. Es soll sich um keinen Einzelfall handeln.
    Am Montag des 11. Januars machte sich Lisa wie immer auf den Weg in die Schule. In Berliner Mahlsdorf musste sie vom Bus in die S-Bahn umsteigen, wo sie jedoch an dem Tag nicht ankam, berichtet der russische Fernsehsender „Erster Kanal“, mit dem später Lisas Verwandte gesprochen haben.
    Das Mädchen wurde erst am 12. Januar gefunden. Wie ihre Tante erzählte, hat ein Ausländer – der wie aus dem Nahen Osten stammend aussah – Lisas Leichtgläubigkeit ausgenutzt, sie entführt und vergewaltigt.
    Lisas russischsprachige Familie hatte zuerst Angst vor einer Bekanntmachung dieser Tat, da die Sozialbehörden das Kind wegnehmen könnten. Dann hat sich Lisas Tante aber für ein Gespräch mit den Medien entschieden – aus der Überlegung heraus, ähnliche Straftaten damit abzuwenden.
    Der Mann habe Lisa angeboten, sie mit seinem Auto in die Schule zu bringen. Als sie ins Auto eingestiegen sei, habe sie bemerkt, dass er nicht alleine sei. Sie haben sie in eine Wohnung gebracht, wo es nur ein Bett gegeben habe. Die Männer hätten sie auf das Bett geworfen und mit ihrer Gräueltat begonnen. Sie seien zu dritt gewesen. Sie seien Ankömmlinge gewesen, sagte Lisas Tante.
    Am 16. Januar fand in Berlin Marzahn eine nichtgeplante Zusammenkunft von Vertretern der russischen Diaspora statt, von denen viele Lisa gut kennen.
    “Ich sehe dieses Kind jeden Tag. Gestern saßen wir voller Schrecken da“, sagte Valentin Schlager.
    “Sie vergewaltigen Mädchen, Kinder. Wenn es so ist, werden wir auf Gewalt mit Gewalt antworten. Anders geht es nicht”, sagte ein anderer Einwohner von Marzahn.
    Die Frauen sind besonders erschrocken. Sie wollen jetzt ihre Kinder in die Schule begleiten und dann auch abholen. Niemand habe geahnt, dass so etwas in dem wohlsituierten Deutschland passieren könne.
    „Ich habe seit drei Tagen nicht mehr geschlafen. Mein 14-jähriges Kind geht in die Schule an einem Heim vorbei“, sagte Lidia Guter.
    Lisas Verwandten sagen, dass die Polizei gar nicht nach den Verbrechern suchen wolle. Sie haben das Mädchen drei Stunden lang in Abwesenheit ihrer Eltern und der Sozialbehörde befragt. Es soll auch kein Strafverfahren eingeleitet worden sein, so Lisas Onkel.

    http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20160117/307158514/berlin-minderjaehrige-vergewaltigt-polizei-tatenlos.html#ixzz3xVweUTms

    Wenn das so stimmt, dann scheint der Staat im Kampf gegen die eigenen Bürger inzwischen auch das Strafrecht außer Kraft gesetzt zu haben, denn

    § 258a Strafvereitelung im Amt
    (1) Ist in den Fällen des § 258 Abs. 1 der Täter als Amtsträger zur Mitwirkung bei dem Strafverfahren oder dem Verfahren zur Anordnung der Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) oder ist er in den Fällen des § 258 Abs. 2 als Amtsträger zur Mitwirkung bei der Vollstreckung der Strafe oder Maßnahme berufen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.
    (2) Der Versuch ist strafbar. http://dejure.org/gesetze/StGB/258a.html

    wird von den Staatsanwaltschaften offensichtlich immer dann „übersehen“, wenn der Täter ein Buntfaschist ist oder im Auftrag oder durch Wegsehen eines Buntfaschisten handelt

    Lügenpresse+Lügenpolizei=Lügenstaat

  4. „Die Welt“ bläßt zur fröhlichen Hatz auf das politische Schweigekartell um sich selbst aus der Schußlinie zu nehmen

    „Die Welt“ gewährt langsam Einblick in / Bestätigung für das politische Kartell des Schweigens, welches Flüchtlings- und Migrationskriminalität jahrelang unter den Tisch kehrte. Sie bestätigt damit nur, was viele von uns bereits mehr (Pegida / AfD) oder weniger (Foristen, Leserbriefe) öffentlich mutmaßten: das deutsche Volk wird von seinen Politikern gewerbsmäßig belogen und betrogen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151089556/Kriminelle-Nordafrikaner-ein-lang-gehuetetes-Staatsgeheimnis.html
    Das Perfide an dieser Aktion der „Welt“: im Kommentarbereich darf man plötzlich wie noch nie auf diese Poltiker einprügeln, ohne von der Moderation gelöscht zu werden (das ist neu). 

    Aber wehe, Du versuchst dort darauf hinzuweisen, dass dieses politische Kartell des Schweigens ohne das begeisterte Mitwirken rotgrüner Lohnschreiber niemals funktioniert hätte und dass sich die Medien hier vor den ideologischen Karren einer total bekloppten und verlogenen Ponyhof-Politik hat spannen lassen: dann fliegst Du schneller ‚raus, als Du <i"Lügenpresse" buchstabieren kannst.

  5. Ist Ralf jetzt Jäger oder Gejagter?
    Er hat in ganz NRW für Unsicherheit gesorgt und es konnten ihm nicht genug „Flüchtlinge“ reinströmen. Nun soll er endlich für sein Versagen abgestraft werden!
    Stellt sich gerne hinter Blitzer und den Einbrechern vorher die Termine dafür…

  6. Ein Jäger steht im Walde ganz dumm rum
    Ihm treibt vor lauter Puppurrotbrille kein eigenes Denken um

  7. Je mehr ans Licht kommt, je unglaubwürdiger wird Jäger. Schon vorher hat er sich nicht mit Ruhm bekleckert. Die Behörden haben jahrelang vertuscht. Und bereits vor Jahren gab es die Order, Namen und Herkunft der Täter zu verschweigen, wenn die aus dem Ausland, insbesondere aus dem muselmanischen Raum stammten. Und jetzt spielt sich dieser Herr Jäger auf und heuchelt „das geht ja mal gar nicht“ Ja das geht nicht, aber wenn von oben nach unten Anweisungen kommen und das Ausmaß verschweigen, dann ist was gewaltig faul im Lande.

  8. SOFORT die Umvolkung stoppen und rückgängig machen. Das sind wir unseren Kindern schuldig.
    Es ist Zeit für Verabschiedungskultur.
    Ich spende auch gern für Oneway-Tickets für die musl. Raubnomaden.

  9. Zu diesen Politikern kann man nur sagen, was seid Ihr für gemeingefährliche Lügner. Dann lassen diese verantwortungslosen Politiker durch die Polizei verkünden: Zwischen der objektiven Sicherheitslage und dem subjektiven Sicherheitsgefühl der Bevölkerung existiert eine deutliche Kluft, anstatt wahrheitsgemäß zu sagen, durch Merkels Massenflutung unseres Landes mit Mohammedanern hat sich die Sicherheitslage der Bürger dramatisch verschlechtert.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3224348
    Aalen (ots) – Am Samstag, zwischen 17.00 und 17.30 Uhr, entriss ein dunkelhäutiger Täter auf dem Marktplatz vor dem Rathaus einem 14Jährigen das Handy aus der Hand und flüchtete. Der glatzköpfige Täter kam mit einem älteren Moutainbike vorbei und riss bei der Vorbeifahrt das Handy an sich. Der Täter trug eine blaue Jacke und flüchtete in Richtung Spielplatz in die Friedrichstraße. Der Geschädigte blieb glücklicherweise unverletzt. Die Tat wurde erst später angezeigt, die Fahndung nach dem Täter verlief daher negativ. Die Polizei in Aalen, Tel. 07361/ 5240, sucht Zeugen, die nähere Angaben zu dem Täter machen können.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3226900

  10. Um des Multi-Kulti Willens hat dieser Innenminister die Bevölkerung von NRW den Nafris ausgeliefert!

    Wenn er geredet hätte, dann hätte das Leid von Köln verhindert werden können!!

    Er wusste seit 2014 von diesen Zuständen und ließ es zu, dass die Polizei derart unterbesetzt blieb!

    Jäger trägt die Verantwortung, Albers war ein Bauernopfer damit er an seinem Amt kleben bleiben kann!

    Rot Grün will Multi-Kulti mit Gewalt durchsetzen, dies hat der von ganz oben geplante Polizeieinsatz gegen PEGIDA bewiesen.

    Die SPD will auf Bundes- und Landesebene jeden Widerstand und Protest gegen Multi-Kulti und Islamisierung im Keim ersticken.

    Diese Politiker sind nicht mehr zu halten, erst recht nicht NRW-Innenminister Jäger ,der die Bevölkerung vorsätzlich der Nafri-Gewalt auslieferte.

    ______________________________________

    Viele haben es schon vorher gespürt, dass sich die Sicherheitslage in den Städten verändert. Die Diebstähle, die Häufung von Antänzern, die Personen in den Städten, aber man darf ja nichts sagen, weil man dann ja gleich abgestempelt … so war die Stimmungslage bis zum Fanal von Köln!!

  11. Ach bitte, jetzt nicht hier auch noch diese dumme Lüge. Ulfkotte hat ein halbes Jahrzehnt vor 2014 „davon gewußt“ und Bücher darüber geschrieben und PI auch. Wie offensichtlich muß der Sand noch sein, der gestreut wird, damit man, auch hier, nicht darauf reinfällt.

    Die können es nicht vertuschen, also wird etwas zugegeben, in der Hoffnung damit die Massen abgefertigt zu bekommen, damit die nicht viel weiter zu bohren beginnen. Z.B. bis in die 70’er, als diese Problem so richtig aufkamen, weil Gastarbeiter jetzt Dauergäste waren (Dank der SPD+FDP). Das Problem ist so alt wie die Bereicherung und die begann 1961.

  12. Die Konzentration der Nafris in NRW liegt auch daran, dass z. B. Marokkaner nur den Ländern Niedersachsen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen zugewiesen werden.

    Quelle:

    http://www.soester-anzeiger.de/nordrhein-westfalen/bezirksregierung-raeumt-fehler-verteilung-fluechtlingen-6039327.html?cmp=defrss

    Es gibt einen weiteren Artikel in der Welt:

    Kriminelle Nordafrikaner, ein lang gehütetes Staatsgeheimnis
    Sie stehlen, trinken, belästigen Frauen. Aus Angst, Ausländerfeindlichkeit zu schüren, schwiegen Polizei und Politiker jahrelang über das Problem mit gewalttätigen Migranten aus Nordafrika. Bis jetzt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151089556/Kriminelle-Nordafrikaner-ein-lang-gehuetetes-Staatsgeheimnis.html

  13. Bei den nächsten Wahlen sollte sich jeder von “ uns “ als Wahlhelfer damit dort nicht wie es ….. üblich sein soll

  14. Eine lebenswerte Stadt war einmal Aachen.
    Lesen wir doch einmal das Verzeichnis der Meldungen, auch wenn diese Artikel in Gänze nur für Abonnenten des linken Drecksblattes zugänglich sind.
    Bemerkenswert ist neben den Brutalitäts- und Verschleierungsmeldungen, die Meldung über den neuen Wohnsitz, auf den sich Schutzsuchende nun freuen können. Ich gehe Wetten ein, dass niemand hier so wohnt.
    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/gestohlenes-handy-aus-koeln-tatverdaechtiger-festgenommen-1.1270040#commentsField-801836

  15. Die hier ist recht interessant:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/silvester-uebergriffe-gruene-frauen-zu-herkunft-der-koeln-taeter-a-1071479.html

    Grüne Frauen wünschen eine offene Diskussion über die Herkunft die Sextäter von Köln und liefern zugleich eine umfangreiche Gebrauchsanweisung mit, wie man diese Diskussion dann nicht offen führt, sondern, die Vorfälle letztlich am besten als allg. Phänomen welcher Kultur auch immer definiert. Schon Klasse mit anzusehen, wie sie sich alle drehen und winden und sich zwangsneugotischen in den eignen Idealen bis in den Untergang verstrickt.

  16. @ #9 Hihetetlen
    Das Rückgrat zum Rücktritt HAT er aber net. Deshalb soll er meinetwegen Schlafstörungen angeben. Warten wir bei Jäger auf Rückgrat, werden wir ihn ja NIE los! 🙂

  17. Maas, Jäger & Co.,etwas zum Nachdenken:
    „Rechtsextreme haben extrem recht(Ironie)!“
    Jetzt verschlägt es euch die Sprache: Mit euren eigenen Waffen, der Sprache, werden wir euch schlagen!Die Nazikeule wirkt nicht mehr!

  18. Was dieser Innenminister schon alles verbockt hat reicht für 10 Rücktritte. Und wetten, dass er diesmal auch nicht zurücktreten wird. Wenn ich daran denke, dass Bundesinnenminister Friedrich wegen nichts zurückgetreten ist (vielleicht musste er ja für diMisere den Sessel freimachen)…

    Ach ja, wo ich sehe, dass dieser merkwürdige Rechtsextremismusgipfel (warum eigentlich kein Linkssextremismusgipfel oder Islamismusgipfel?) am 10. März, also 3 Tage vor den wichtigen Wahlen stattfinden soll, dann habe ich starke Zweifel, dass dieser Termin reiner Zufall ist…

  19. wo auch gerade hier wieder der Kampf gegen Rechts erwähnt wird.
    Das ist das Holste was es im Deutschen Sprachraum gibt

    Kampf gegen Rechts
    Kampf gegen Vorn
    Kampf gegen Hinten
    Kampf gegen Oben
    Kampf gegen Unten
    Kampf gegen Licht
    Kampf gegen Dunkel
    Kampf gegen ….

    In Wahrheit steht dieser Kampf als

    Kampf gegen Demokratie
    Kampf gegen für den eigenen Machterhalt
    Kampf gegen für die Sicherung der Diäten
    Kampf gegen für die Vetternwirtschaft
    Kampf gegen das noch denkende Volk

  20. Man müsse „froh sein“ über „die derzeitige vernünftige mediale Berichterstattung zu den steigenden Flüchtlingszahlen“.

    Erstaunlich, dass die Welt sowas abdruckt. Schließlich hat sie oft genug mit dem Pseudo-Ökonom Fratzscher oder anderen Quasselstrippen assistiert, um Merkels Moslem-Marschbefehl zu unterfüttern.

  21. Schätze mal,
    daß 2016 nun nach
    LÜGENPRESSE auch das
    ebenfalls zutreffende Wort
    LÜGENPOLITIKER noch sehr
    populär werden
    dürfte …

  22. #6 Meineheimat (17. Jan 2016 17:06)

    Richtiger Link

    http://www.macht-steuert-wissen.de/1051/heiko-maas-spd-wir-werden-hart-gegen-buergerwehren-vorgehen/

    Passend dazu wäre: … und fremdkulturelle Kriminalität vertuschen wir. Hier zeigt sich die üble Fratze dieser SPD-Gestalt. Mit seinem „Treffen gegen Rechtsradikalismus“ lebt dieser Herr Maas doch in der und seiner Partei nützlichen imaginären Realität. Wir haben in Deutschland nicht nur Parallelgesellschaften mit dem Islam, nein, es gibt auch Parallelgesellschaften von LinksGrünen, die sich die Realität passend zurechtlügen.

  23. Diese Gabriels und Roths und Maas‘ und Stegners und und und sowie deren Anführerin Angela Merkel wissen seit Jahren was alles durch falsche Zuwanderung passiert. Das ist denen egal! Wir, das steuerzahlende Volk, sind denen total egal. Jetzt dienen diese Landesverräter dem Islam und opfern alle brav arbeitenden Menschen ihrem Verbrechen. Und sie belügen uns mit ihren Medien, die wir auch noch zum Teil zwangsbezahlen. Wir sind verloren. Ich stelle mir vor, wie diese Volksverräter jetzt alle zusammenhängen und sich totlachen über uns Idioten. Totenhosengittarrist spendet für Proasyl, Heribert Prantl sowieso. Alles verblendete Deutschlandhasser.

  24. ot

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/SPD-kaempft-gegen-Rechts-Kursbestimmung-bei-Klausur

    Dort will sie unter anderem ein Konzept verabschieden, wie man der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD), Pegida & Co. den Wind aus den Segeln nehmen kann.

    Darin heißt es: „Das vergangene Jahr hat mit Wucht gezeigt, dass sich die Menschenfeindlichkeit in der Mitte unserer Gesellschaft weiter ausbreitet.“

    Bei der Klausur soll ein Integrationspaket verabschiedet werden.

    Der Bund soll dafür zusätzlich fünf Milliarden Euro ausgeben, etwa für mehr Kitas und Erzieher.

    Auch will die SPD darauf achten, dass Einheimische nicht das Gefühl bekommen, nur für Flüchtlinge sei Geld da.

    So fordert die Partei ein 60-Milliarden-Investitionsprogramm von Staat und Wirtschaft. <<

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Laatzen/Nachrichten/Uebergriff-im-Aqua-Laatzium-Sexueller-Missbrauch-17-Jaehriger-festgenommen

    Die Polizei hat im Aqua Laatzium einen 17-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan festgenommen. Der junge Mann hatte zuvor zwei Kinder und eine 18-Jährige sexuell belästigt

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Langenhagen/Nachrichten/Streit-in-Fluechtlingsunterkunft-in-Langenhagen-Mann-schwer-verletzt

    Bei einem Streit unter Flüchtlingen ist in einer Unterkunft in Langenhagen-Godshorn ein 31-Jähriger schwer verletzt worden.

    Sei Kontrahent stach ihm mehrfach mit einem Messer in den Rücken. Worum es bei dem Streit ging, ist unklar. <<

  25. Wenn einmal ein deutscher Täter festgenommen wird, weist die Polizei-BW im Pressebericht ausdrücklich auf die Nationalität hin. Bei gefassten ausländischen Tätern dagegen, wird die Herkunft regelmäßig verschwiegen. Auf Anfrage erklärt die Pressestelle der Polizei-BW, die fremde Herkunft der Täter spiele keine Rolle und werde nicht erwähnt um Minderheiten nicht zu diskriminieren. Bei deutschen Tätern handele es sich dagegen nicht um eine schützenswerte Minderheit, sodaß die Herkunft genannt werden könne.

  26. Jäger klebt in seiner Machtbesessenheit am Sessel fest. Er will nicht einsehen, dass er selbst Schuld daran trägt.

  27. #3 Hihetetlen (17. Jan 2016 17:04)

    und warum berichtet jetzt ausgerechnet die WELT so frei von den Vorfällen?
    Neeee, das hat alles nichts mit den Wahlen am 13.03. zu tun.

    Laßt Euch nicht für dumm verkaufen, sobald die Stimmen angepaßt äh, sorry, ausgezählt sind, werden die Journalistischen Rollläden wieder runtergelassen und nur dem Merkelschen Diktat gefolgt.
    -.-.-.-.-
    Focus auch:
    #60 Engelsgleiche (17. Jan 2016 12:46)

    Öffentlichkeit wurde nicht gewarnt NRW-Politiker wussten schon 2014 von kriminellen Nordafrikaner-Banden
    Sonntag, 17.01.2016, 08:20
    http://www.focus.de/politik/deutschland/oeffentlichkeit-wurde-nicht-gewarnt-nrw-politiker-wussten-schon-2014-von-kriminellen-nordafrikaner-banden_id_5216600.html

  28. Die Genossen Kraft und Jäger zurücktreten von der politischen Bühne! Es hat Einfahrt die AFD!

  29. Dass durch diese Flutung unseres Landes mit multikriminellen Mohammedanern die Kriminalität sprunghaft ansteigt, war abzusehen, dass noch so viele Lügenanstrengungen der Politiker und Medien vergeblich sein würden, auch.
    Ein bislang unbekannter Täter, der mit einer Wollmütze maskiert war, bedrohte am Samstag, um 22.00 Uhr, im REWE-Markt in der Salinenstraße mit einem Messer zunächst den Marktleiter und forderte die Öffnung des Tresors. Nachdem der Marktleiter zwischen sich und dem Täter ein Regal schieben konnte, ließ der Unbekannte von ihm ab und rannte zur Kasse, wo er eine Kassiererin bedrohte und unter Vorhalt des Messer die Öffnung der Kasse forderte. Die Kassiererin flüchtete sich daraufhin mit einer Kundin und weiteren Angestellten in den hinteren Bereich des Marktes. Daraufhin brach der Täter mit dem Messer die Kasse auf und entnahm daraus ca. 2.000 Euro Bargeld. Anschließend flüchtete er mit einem zuvor bereitgestelltn Fahrrad in Richtung Stadtmitte. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 175 cm groß, schmächtige Statur, sprach gebrochenes Deutsch mit osteuropischem Akzent. Er trug eine Bluejeans. Im Rahmen der Fahndung waren 10 Polizeistreifen im Einsatz. Der Täter konnte bislang noch nicht gefasst werden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3226951

  30. So so Herr Maas,

    gegen Bürgerwehren wollen Sie und Ihre SPD also mit aller Härte vorgehen,

    lassen aber die Bürger im Land seit 2014, der Nafri-Gewalt schutzlos ausgeliefert.

    Die verlogenen Machenschaften der SPD, die vom ehemaligen Hamburger Innensenator Schill bereits vor Jahren aufgedeckt wurden, haben sich nun auch in NRW bewahrheitet.

    Was die SPD in Hamburg so trieb ist nachzulesen in:

    Der Provokateur, Autobiografie

    des ehemaligen Hamburger Innensenators Schill!

  31. Zukunft: Leben im Hochsicherheitstrakt.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Koelner-Polizei-erhoeht-Aufgebot-beim-Karneval

    Nach den Übergriffen in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof sollen zum Karneval in Köln rund 2400 zusätzliche Polizisten für Sicherheit sorgen.

    „Wir erhöhen die Polizeipräsenz deutlich, wenn so viele Menschen zusammenkommen“, erklärte Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger am Sonntag in Düsseldorf. <<

    .

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sachsen-anhalt-rechte-demonstranten-krankenhausreif-gepruegelt-a-1072444.html

    Ein 34-jähriger Mann musste wegen lebensbedrohlicher Kopfverletzungen notoperiert werden.

    Außer ihm liegt eine weitere Person schwerverletzt im Krankenhaus. Zwei weitere wurden ambulant behandelt.
    Sechs der Angegriffenen konnten unverletzt fliehen.

    Die Polizei schließt nach ersten Ermittlungen auf Täter aus der linksextremistischen Szene.

    Augenzeugen hatten die Tat und das Erscheinungsbild der Angreifer beschrieben.

    Den Zeugen zufolge hatten sich die Täter hinter einem Gebäude am Bahnhof in Oschersleben versteckt.

    Nach Abfahrt des Zuges prügelten sie auf die Rechten ein und flohen dann.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151103109/Nazi-Gegner-pruegeln-Rechte-mit-Eisenstangen-zusammen.html

    Have a nice day.

  32. #4 Meineheimat (17. Jan 2016 17:05)
    Heiko Maas Eichmann Mielke (SPD) „Wir werden hart gegen Bürgerwehren vorgehen“
    ——————————
    Vielleicht bedient er sich der Hilfe der Antifa, die schon fleißig übt:

    Vier Verletzte nach „Meile der Demokratie“ Gezielter Überfall auf Rechte in Oschersleben
    Auf dem Rückweg einer rechten Demonstration zum 71. Jahrestag der Bombardierung Magdeburgs werden zehn Teilnehmer am Oschersleber Bahnhof mit Eisenstangen und Baseballschlägern angegriffen. Vier Menschen werden verletzt, einer von ihnen erleidet lebensgefährliche Kopfverletzungen.

    Quelle:http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/gezielter-ueberfall-auf-rechte-in-oschersleben100_zc-a2551f81_zs-ae30b3e4.html

    Wenn man sich die Kommentare in der Zeit durchliest, muss man feststellen, dass ein Großteil der Kommentatoren wenig Mitgefühl für denjenigen, dem der Schädel zertrümmert wurde.
    Die Entmenschlichung der als „Rechte“ bezeichneten ist in diesem Lande weit fortgeschritten.
    Bin gespannt, wann das Familienministerium über die Organisation Kahane die Antifa mit automatischen Waffen und Handgranaten ausrüstet.

  33. joke
    nein, es gibt auch Parallelgesellschaften von LinksGrünen, die sich die Realität passend zurechtlügen.

    Richtig und ich habe kein Bock mehr darauf
    mich von denen wie ein Kleinkind behandeln zu
    lassen!

  34. In Niedersachsen wird „frühsexualisiert“ !

    Bin mal gespannt, wie viel an diesem Wochenende in Deutschland zusammenkommt.

    Der Typ ist wieder auf freiem Fuß und wird weitermachen.

    Hannoveraner, paßt auf eure Kinder auf!!!

    „Übergriff im Aqua Laatzium
    Sexueller Missbrauch: 17-Jähriger festgenommen

    Die Polizei hat im Aqua Laatzium einen 17-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan festgenommen. Der junge Mann hatte zuvor zwei Kinder und eine 18-Jährige sexuell belästigt.

    Laatzen. Die beiden acht und neun Jahre alten Mädchen hatten sich am Freitagnachmittag im Hallenbad ihren Eltern anvertraut, nachdem der 17-Jährige die Kinder im Nichtschwimmerbecken unterhalb unter Wasser mehrfach unsittlich berührt und gestreichelt hatte. Die 18-Jährige, der zuvor Ähnliches widerfahren war und die zufällig Zeugin des Gesprächs der Kinder mit ihren Eltern wurde, schaltete umgehend die Verantwortlichen im Aqua Laatzium ein. Die Polizei nahm den 17-Jährigen aus Afghanistan noch im Schwimmbad fest. Er muss sich wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der Beleidigung auf sexueller Basis verantworten. Nach seiner Befragung setzte die Polizei den Verdächtigen wieder auf freien Fuß. “

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Laatzen/Nachrichten/Uebergriff-im-Aqua-Laatzium-Sexueller-Missbrauch-17-Jaehriger-festgenommen

  35. (…) Kriminaldirektor Dieter Schürmann beschrieb, wie „nordafrikanisch-arabische Männer“ den Frauen „die Kleider vom Leib rissen“ und sie „penetrierten“. Präzise legte er dar, wie durch diese Migranten „ein neues Kriminalitätsphänomen“ importiert worden sei: sexuelle Gewalt von Männergruppen, die Opfer einkreisen, misshandeln, ausrauben.

    Die grüne Innenpolitikerin Monika Düker wehrte sich gegen die „Unterstellung“, SPD und Grüne kehrten „Straftaten krimineller Ausländer“ unter den Teppich. Für „eine hochproblematische Gruppe jüngst eingetroffener Migranten aus Marokko und Algerien“ sei ein „repressives Konzept“ nötig. In NRW sind das revolutionäre Worte. Als vor Jahren CDU-Mann Golland warnte, die Politik müsse die „Antänzer“ unter die Lupe nehmen, nordafrikanische Banden, die ihre Opfer ablenkten und ausraubten, lachten einige von SPD, Grünen und Piraten noch Tränen über eine so skurrile Idee. Im Plenum forderten sie, die CDUler sollten die angeblichen Tricks der Antänzer mal vortanzen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151089556/Kriminelle-Nordafrikaner-ein-lang-gehuetetes-Staatsgeheimnis.html#disqus_thread

  36. Jede Kulturbereicherung kostet die Lügenpolitiker Stimmen, an der Wahlurne bekommen sie die Quittung
    Schwäbisch Gmünd (ots) – Völlig unvermittelt sprühte ein männlicher Täter der 23jährigen Fußgängerin Pfefferspray ins Gesicht, als diese kurz nach 2.30 Uhr am Sonntagmorgen die Bocksgasse auf dem Heimweg von der Arbeit in Richtung Markplatz lief. Bereits während des Pfefferspray-Angriffes griff der Täter nach der Handtasche der Geschädigten und schlug auf sie ein. Die 23Jährige wehrte sich heftig, dem Täter gelang es trotzdem die Tasche zu entreissen und flüchtete in Richtung Bocksgasse. Der Täter hat die Geschädigte offenbar auf ihrem Weg beobachtet und bis zum Marktplatz verfolgt. Die Geschädigte wurde durch den Angriff leicht verletzt. In der entwendeten Handtasche befanden sich der Ausweis, verschiedene Karten und Bargeld. Der Täter war ca. 170 cm groß, ca. 18-20 Jahre alt, hatte auffällig gezupfte Augenbrauen, war mit einer schwarzen Bomberjacke bekleidet, trug eine Kapuze und ein Tuch vor dem Mund als Maskierung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ohne Ergebnis. Das Kriminalkommissariat Aalen, Tel. 07361/ 5800, hat die weitere Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3226943

  37. Das Problem geht natürlich weit über die Bahnhofszonen hinaus. Jeder, der z.B. Köln auch nur ein bißchen kennt, weiß, das es dort inzwischen kein Ausgehviertel mehr gibt, daß nicht von den organisierten Klaubanden betroffen ist. (Allein für Düsseldorf geht man von etwa 2.000 aus).

    Hier liegt gewaltiger Sprengstoff für die Zukunft, nämlich dann, wenn sich Teile dieser hochkrimnellen Szene „politisieren“, also zu den islamischen Wurzeln zurückkehren. In Frankreich und Belgien ist das nicht unüblich.
    Das organisierte Potential ist hier beachtlich, Ansätze zu einem Miliz(un)wesen in den entsprechenden Stadtteilen sind vorhanden.

  38. Und nochmal Herr Maas,

    dieser will mit aller Härte gegen die Bürgerwehren vorgehen..

    Seine türkisch-osmanischen Rennfahrer Freunde auf den Straßen in Köln bekommen aber max.

    1 Jahr auf Bewährung obwohl sie unschuldige Todesopfer und Schwerstverletzte verursachen.

    Die rasen in Straßencafes oder fahren Radfahrer um, da scheint Herr Maas sich aber nicht verantwortlich zu fühlen.

    Er duldet als Justizminister die Entscheidungen seiner Rot-Grün Justiz…

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/die-unertr%c3%a4gliche-milde-der-richter-in-nrw/ar-BBoj0qj?li=AAaxdRI

  39. Lügen haben kurze Beine
    Aalen (ots) – Am Samstag, zwischen 17.00 und 17.30 Uhr, entriss ein dunkelhäutiger Täter auf dem Marktplatz vor dem Rathaus einem 14Jährigen das Handy aus der Hand und flüchtete. Der glatzköpfige Täter kam mit einem älteren Moutainbike vorbei und riss bei der Vorbeifahrt das Handy an sich. Der Täter trug eine blaue Jacke und flüchtete in Richtung Spielplatz in die Friedrichstraße. Der Geschädigte blieb glücklicherweise unverletzt. Die Tat wurde erst später angezeigt, die Fahndung nach dem Täter verlief daher negativ. Die Polizei in Aalen, Tel. 07361/ 5240, sucht Zeugen, die nähere Angaben zu dem Täter machen können.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3226900

  40. Nun kommen immer mehr von der Haupttätergruppe, ohne diese Staaten endlich in einem kurzen und schmerzlosen BT-Beschluß zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. Wer da wohl kommt bzw. wie das wohl kommt? Und wieviel da wohl kommt?

    So wichtig können der BRD-Verräter-Politik die skandalösen, haarsträubenden Vorfälle von Köln und anderswo also nicht gewesen sein. Und das, obwohl ebenso längst bekannt ist, daß die Nafri- und Taharraresh-Länder sich (verständlicherweise) weigern, ihren kriminellen Unrat und ihr asoziales Pack Gerümpel zurückzunehmen.

    Die Arschkarte wird wie immer von unserer untätigen Politik an den Bundesbürger weitergereicht. Einmal illegal deutsches Staatsgebiet betreten, heißt bei Herrn Jäger Freifahrtsschein für „Nafris“ und „UmFs“ zu lebenslanger Freizeit und Freiwild auf unser aller Kosten. Der Typ gehörte schon vor Jahren abgesetzt.

  41. Neues aus der Messe(r)stadt Hannover

    Neuerdings wohnen diese Messerstecher (siehe Text) mitten unter uns!
    „Messerangriff in Langenhagen
    Streit in Unterkunft: Flüchtling schwer verletzt

    Bei einem Streit unter Flüchtlingen ist in einer Unterkunft in Langenhagen-Godshorn ein 31-Jähriger schwer verletzt worden. Sei Kontrahent stach ihm mehrfach mit einem Messer in den Rücken. Worum es bei dem Streit ging, ist unklar.

    Langenhagen. Zwei Flüchtlinge waren in der Nacht zu Sonntag in einem als Unterkunft genutzten Mehrfamilienhaus an der Ziegeleistraße in Godshorn in Streit geraten. Nach Polizeiangaben griff ein Sudanese dabei zu einem Messer und stach einem 31-Jährigen aus Liberia mehrfach in den Rücken. Das Opfer wurde am Rücken verletzt und wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei nahm den Messerstecher fest und brachte ihn in eine Gewahrsamszelle. Er soll Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Langenhagen/Nachrichten/Streit-in-Fluechtlingsunterkunft-in-Langenhagen-Mann-schwer-verletzt

  42. Die Entwicklung zeigt eindeutig auf Ghettobildung hin. Gerade das, was vermieden werden sollte. Wenn sie überhaupt freien Wohnraum finden, werden Araber sich wieder auf bestimmte Gebiete konzentrieren. Die Folge: Stadtteile steigen ab. Die Politik hat das noch befeuert. Schon vor der 1 Mio. (und mehr) Asylanten, hatten wir mit Problemen zu tun. Siehe Duisburg, Neukölln…. Wer unsere Rechtsordnung nicht achtet, der hat hier nichts verloren.

  43. Richtig. Stigmatisierung ist absolut fehl am Platze. Diese fröhlichen Menschen, die Sonne im Herzen tragend, willen doch nur friedlich (an)tanzen. Wenn man diese Art der Folklore nicht mehr zeigen darf, dann ist es nicht mehr mein Land.
    Gerade schießen mir die Tränen in die Augen ob der Fürsorglichkeit der Politik: sie wollten die Bevölkerung nicht beunruhigen! Deswegen wurden aus ideologischen Gründen Stellen bei der Polizei abgebaut- in der Hoffnung, dass ein Wunder geschieht und die Kriminellen von allein verschwinden.

    Die Lügenpresse gibt sich ebenso- fürsorglich- im Tiergarten zu Berlin fand eine extremst brutale Massenschlägerei zwischen 30-40 Personen statt- für mich too much information. Statt Personen hätte man auch Lebewesen schreiben können, vielleicht hätte der geneigte Leser dann an Flamingos gedacht. Mein Tipp: die 40 waren Teilnehmer des Ärztekongresses, haben Jahre lang seltene Krankheiten erforscht und stritten darüber, ob diese konservativ oder mittels mikroinvasiver Chirurgie zu beseitigen seien.

  44. Neuwahlen in NRW!

    Das jetzige Parlament hat wegen diesem Volksbetrug seine Legitimation verspielt!

    Die abscheulichen Gewalttaten an Sylvester hätte man verhindern können, die Verantwortlichen wussten vom Gewaltpotential!

    Rot-Grün und Merkel wollen Multi-Kulti in Deutschland mit Gewalt erzwingen, gegen den Willen der Bevölkerungsmehrheit!

  45. Der Trottel schaut als ob er gerade in die Hose schxxsst. Geht ihm nun endlich mal der Arxxx auf Grundeis? Ich glaub eher nicht, weil diese Typen kein Verantwortungsgefühl für ihr Volk haben. Gegen RECHTS hat er doch immer eine große Fresse, und jetzt? WASCHLAPPEN!

  46. In Deutschland kommt es zum Zusammenschluss von immer mehr Bürgerwehren. Gegen diese will Justizminister Heiko Maas hart vorgehen.

    Die „Kräfte“ der Polizei müssen sinnvoll verwendet werden

  47. Die Politik von CDU und SPD hat eine nicht mehr beherrschabare Situation in Deutschland geschaffen und Merkel flutet weiter.

    Was muss noch alles geschehen?

  48. #28 Cassandra
    Klaus war als jahrelanger Bürgermeister von St. Wendel immer sehr pragmatisch und direkt. So habe ich ihn auch persönlich über viele Jahre kennen und schätzen gelernt. Wegen seines Alters mußte er aber, trotz gewonnener Wahl, seinen Stuhl räumen.
    Er wird noch positiv überraschen.
    Einer der letzten klugen Köpfe der CDU.

    #30 Engelsgleiche
    das wundert mich nicht, die kommen alle aus dem gleichen Stall. Jetz fehlt nur noch die BLÖD…

  49. Es tut echt weh, wie die Verantwortlichen mit ihrer Desinformationspolitik deutsche Bürger ins offene Messer rennen lassen, im wahrsten Sinne des Wortes. Liebe verantwortlichen Politiker: Ihr tragt Hass in eurem Herzen und hoffentlich immer mehr werden euch nicht folgen!

  50. Das ist nicht nur in NRW so, sondern in allen Bundesklitschen.

    Nirgends wurde über die Herkunft der Verbrecher berichtet, man nannte sie nur JÄHRIGE!

    Und trotz der Wahrheiten, die nun ans Tageslicht kommen, meldet der DLF heute:
    2016Warnung vor neuen rechtsextremen Gruppen

    Das Bundeskriminalamt fürchtet das Entstehen neuer rechtsextremer Gruppierungen nach Vorbild des NSU.

    BKA-Präsident Münch sagte der „Bild am Sonntag“, Sorge bereitete die zunehmende Gewalt gegen Flüchtlinge und Asylunterkünfte. Ohne schnelle Ermittlungsergebnisse und Urteile könnten sich schlimmstenfalls terroristische Strukturen nach Vorbild des Nationalsozialistischen Untergrunds bilden. Der NSU wird unter anderem für eine Serie von zehn Morden verantwortlich gemacht.

    Bundesjustizminister Maas will im März mit seinen Länderkollegen über das Thema „rechte Gewalt in Deutschland“ sprechen.

    Und schon wieder muss die VS-Erfindung NSU herhalten, um Deutsche zu verfolgen, die Nafri-Verbrecher und alle anderen aus dem Orient oder Afrika können sorgenlos weitermachen.

  51. Noch ein Jahr weitere Flüchtlinge
    und die haben hier nichts mehr unter
    Kontrolle.
    Dann werden hier die ersten Maschinengewehre
    tackern.

  52. Wenn die Polizei die Bürger über ihre Sicherheitslage belügen muss, ist es unsere Pflicht, sie darüber zu informieren, dass sich ihre Sicherheitslage durch Merkels Massenflutung unseres Landes mit Mohammedanern dramatisch verschlechtert hat. So geht Kriminalprävention.

    Am Sonntag gegen 08.20 Uhr hielt sich ein 24-Jähriger im Bahnhofsgebäude auf und bediente gerade den Bankautomaten neben dem Reisezentrum, als ihm plötzlich zwei Männer das Smartphone im Wert von etwa 300 Euro aus der Hand rissen. Bei den beiden Tätern, die anschließend durch die Bahnhofsunterführung in Richtung Pflugfelder Straße rannten, soll es sich um Südosteuropäer handeln, beide schlank und zwischen 180 und 185 cm groß. Einer hatte einen Dreitagesbart und kurzrasierte Haare, der andere hatte einen Vollbart, trug eine schwarze Mütze und einen grünen Mantel. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Telefon 07141/185353, in Verbindung zu setzen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3226975

  53. Wird man beklaut bzw ausgeraubt wird, dann kauft man sich die meisten Dinge doch wieder. Konsum entsteht.
    Gut für die Wirtschaft. Also deswegen keinen Anlass für Regierung zum Gegensteuern. In Deutschland gibt es keine Rechtssicherheit mehr. Die Steuern verweigern durch auswandern, fällt mir da ein. Die doofen Gutmenschen wählen bestimmt wieder die CPD/SPD/Grün/Links Scheiße.

  54. Die CDU und SPD wollen Maghrebiner schneller abschieben, ihre Anerkennungsquote tendiert gegen Null.
    Die halbe Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag Carin Göring-Eckardt kritisierte: „Sonderverfahren für Flüchtlinge aus Algerien und Marokko ist vorschnelle Symbolpolitik, die weiter Misstrauen schürt.“ Die Carin hat eine Anzahl von Standardsätze noch parat von der Balkandiskussion und speit die ohne nach zu denken. Algerien und Marokko gehören zu den sichersten Staaten im Islam-Bereich. Ein Verbleib von mehreren Jahren zur Durchführung eines Asylverfahrens bedeutet für alle Gliederungen der Asylindustrie viel Umsatz. Von daher wäre eine Verfahrensbeschleunigung für diese Industrie einen herben Schlag. Für die Allgemeinheit – deren Interessen von der Carin nicht vertreten werden – das genaue Gegenteil. Plädieren wir für mehr Symbolpolitik und Misstrauen indem wir die Maghrebiner direkt an der Grenze zurückweisen, spart zusätzlich Abschiebungskosten.

  55. Laß uns doch alle wechseln………….

    VKontakte
    Unternehmen
    vk.com, bis Januar 2012 Vkontakte.ru, ist ein mehrsprachiges soziales Netzwerk, das aus Russland stammt. Auf Vk.com können sich registrierte Benutzer ein Profil anlegen und mit anderen Benutzern Informationen austauschen.

    100 Millionen Kontakte………

  56. Im Grunde zerlegt sich die Politik doch selbst. Die arbeiten mit allen Mitteln an ihrem eigenen Untergang. Irgendwie gestört. Die Frage ist nur: Wie lange soll das so weitergehen ? 1 Jahr, 2 Jahre ? Dieses Jahr haben wir einige Landtagswahlen. Da heißt es : Wählen gehen und der etablierten Politik die rote Karte zeigen. Nicht denken: Hat ja doch keinen Zweck !

  57. Das BRD-Blockparteiensystem ist ein

    völlig korruptes Regime.

    Von Seiten der Blockparteien und deren Mainstreammedien kommen nur noch Lügen und manipulierte Daten. Alle Statistiken werden gefälscht, Arbeitslosen-, Ausländerkriminalitäts-, Ausländersozialhilfestatistik, die Zahlen der derzeit laufenden islamischen Masseninvasion junger kampffähiger Männer wird nach unten manipuliert.

    Und auch Meldungen in den Mainstreammedien sind meist gelogen oder entsprechen bestenfalls der halben Wahrheit oder sie werden ganz verschwiegen.

    Das BRD-Regime ist auf allen Ebenen genauso verlogen wie das DDR-Regime. Dieses Jahr wird das Regime nicht mehr überleben, jedenfalls nicht mehr mit Merkels Politik. Vielleicht können sich die Blockparteien, wenn sie Merkel in die Wüste schicken, noch ein paar Jahre halten, aber lange überlebt die linksextreme-neoliberale BRD nicht mehr.

  58. Das „Nordafrikaner-Viertel“ in Düsseldorf mit Strukturen der Organisierten zugewanderten Kriminalität sowie die No-Go Areas im Duisburger Norden hätte NRW-Innenminister Jäger gerne verschwiegen. Steigende Einbruchsraten seit Jahren sowie Diebesbanden, seit der Schengen-Erweiterung um Bulgarien und Rumänien, sind der etablierten Politik in den vergangenen Jahren und Monaten auch kein Wort wert gewesen während Polizeikräfte bei unsinnigen landesweiten „Blitzer-Aktionen“ gebunden wurden!

    Die Liste des Versagens des Ralf Jäger ist lang. Er muss zurücktreten:

    http://citizengo.org/de/pc/32253-innenminister-ralf-jaeger-treten-sie-zurueck

  59. @#54 Tischlein_bueck_dich (17. Jan 2016 17:32)

    In Deutschland kommt es zum Zusammenschluss von immer mehr Bürgerwehren. Gegen diese will Justizminister Heiko Maas hart vorgehen.

    Die „Kräfte“ der Polizei müssen sinnvoll verwendet werden

    Die Bürgerwehren müssen den Status von Freiwilligen Feuerwehren erhalten und auch so organisiert und geführt werden, mit Bereitschaft ggf. auch Notruf usw…anders scheint es nicht mehr zu funktionieren …

    Dieses Versagen ist beispielos, allerdings muss man ergänzen noch.. denn auch gerade in Hamburg, Bremen und Niedersachen finden rot-grüne Gesellschaftsexperimente statt, die uns jederzeit um die Ohren fliegen können.

  60. Frauenfeindlichkeit, wie sie die gruenen MultiKulti-Ideologen in Deutschland heimisch machen wollen

    Mannheim-Innenstadt (ots) – Am Sonntagmorgen verprügelte im Jungbusch ein 29-jähriger Mann eine 21-Jährige auf offener Straße. Zeugen beobachteten den Mann, wie er in der Dalbergstraße eine junge Frau, die am Boden lag, mit der Hand ins Gesicht schlug und anschließend mit den Schuhen trat und verständigten die Polizei. Die 21-Jährige erlitt dadurch leichte Gesichtsverletzungen. Der Täter konnte beim Einsteigen in ein Taxi nahe des Tatorts festgestellt werden. Bei seiner Festnahme wurde er renitent und beleidigte die Polizeibeamten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3227108

  61. Dass diese rot-grünen Versager immer noch überall (mit-)regieren können, ist der eigentliche Skandal.

    Fremdländische Verbrecher und Vergewaltiger werden mit Samthandshuhen angefasst und falls man sie mal erwischt sowieso wieder laufen gelassen, aber wehe, du bist ein deutscher Falschparker oder willst zu einer Bürgerwehr oder Pegida Veranstaltung, dann lässt Jäger seine Wasserwerfer auffahren und alles niederknüppeln!

    Ich hoffe ich erlebe noch, wie die ganzen Verbrecher im NRW Landtag auf der Anklagebank sitzen.

  62. Und wieder Hannover

    Strafe für den moslemischen Exhibitionisten:

    ER MUß SICH DREI MAL IN DER WOCHE BEI DER POLIZEI MELDEN

    Ironische Frage: Darf er dabei seinem Exhibitionismus unter Aufsicht frönen, und hofft man damit eine weitere Gefahr für die Bevölkerung auszuschließen?

    „Festnahme in der List
    Exhibitionist entblößt sich in Stadtbahn

    Die Polizei hat in der List einen Exhibitionisten festgenommen. Der 43-Jährige soll sich in einer Stadtbahn der Linie 7 entblößt und sein Geschlechtsteil gezeigt haben. Unter den Fahrgästen war auch eine Elfjährige, weshalb die Polizei auch wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines Kindes ermittelt.

    Hannover. Die Polizei hat am Freitag in der List einen 43-jährigen Deutschen festgenommen, der sich in einer voll besetzten Stadtbahn entblößt und an seinem Geschlechtsteil herumgespielt haben soll. Zunächst hatte er sein Genital einer 19-Jährigen und anschließend einer Familie mit einem elfjährigen Mädchen gezeigt. Ein Fahrgast rief die Polizei. Die Beamten nahmen den Mann an der Haltestelle Pelikanstraße fest. Er wurde einem Richter vorgeführt und muss sich jetzt drei Mal pro Woche bei der Polizei melden.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/List/Exhibitionist-entbloesst-sich-in-Stadtbahn

  63. Mittlerweile sind wir so weit unten, dass das Nichtabführen von Steuern härter verfolgt und bestraft wird als Vergewaltigungen. Diese dreckigen Regime haben keine Skrupel, Steuer-CDs anzukaufen, die der Denunziant durch Raub erlangt hat, siehe Schweiz! Ähnlich wie Adolf das machte, wird dann nachträglich einfach erklärt, diese Maßnahme sei rechtmäßig gewesen. Und bei Gruppenvergewaltigung sieht man weg, betreibt Strafvereitelung, vertuscht und verschweigt? Das ist ja schlimmer als unrer Freisler!

  64. Nachrichten: Der weiße Ritter Özdemir grätscht gegen Merkel: wird eh nix mit der Abschiebung. Keiner will die haben.

    Was hat er wohl vor?

    Maas legt den Gipfel gegen Rächz zwei Tage vor die Wahlen.

    Was hat er wohl vor?

    Morgen schon wieder ein Film üner den Untoten. Hat man damit etwa genau so lange gewartet, bis keiner mehr so recht widersprechen kann? Nachdem, wie sich dieses Regime offenbart, ist mittlerweile nichts mehr ausgeschlossen.

    Tut mir leid, Herr Maas, aber SIE erschaffen hier die in IHREM Sinne Rechtsradikalen. Ohne SIE wäre ich wohl nie auf den „Fragebogen“ von Ernst von Salomon gekommen, oder auf Vorträge wie diesen:

    https://www.youtube.com/watch?v=EGQIqAKxzQ8

  65. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

  66. Nürnberg 2.0 kommt! Das ist sicher!

    Und nur die USSA wird, wenn es sie noch gibt, die Auslieferung verweigern.
    Da nützt unserer geliebten Reichskanzlerin auch keine Flucht auf ihre Hazienda nach Paraguay die ihr Ehemann 2011 gekauft hat.

    Wir kriegen Euch!

  67. So ganz ist das Schweigekartell noch nicht überwunden.

    Untergiesing – Ein Räuberquartett hat am Freitag kurz nach Mitternacht einen Berufskraftfahrer (42) in Untergiesing überfallen. Das Opfer wehrte sich, die Täter zogen ohne Beute ab.

    Der 42-Jährige war nach einem Lokalbesuch auf dem Heimweg. In der Pilgersheimer Straße wurde er von vier Männern von hinten gepackt und gegen eine Haustür gedrückt. Die Täter forderten seinen Geldbeutel. Doch der Kraftfahrer setzte sich zur Wehr und fiel dabei zu Boden. Daraufhin ließen die Angreifer von ihm ab und flüchteten ohne Beute in Richtung Candidplatz. Der 42-Jährige blieb unverletzt zurück.

    Bei den Angreifern handelte es sich um vier dunkelhäutige Männer, drei waren dunkel gekleidet, einer hatte eine mittelgrüne Jacke an. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Telefonnummer 089/29100 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/untergiesing-harlaching-ort43350/mann-wird-nach-lokalbesuch-untergiesing-vier-raeubern-ueberfallen-6037293.html

    Auf den ersten Blick ist die Nachricht ja mal „positiv“ zu werten.

    Das Opfer hat die vier Täter in die Flucht geschlagen – hähähä – und die Presse schreibt Wahrheitsgemäss von Negern.

    Nur was die Presse nicht schreibt: Unmittelbar und in Fluchtrichtung gesehen jenseits des genannten Candidplatzes gibts seit Kurzem was?

    Genau, ein Asyliheim.

  68. Die Mindeststrafe für solche Lumpen wie Jäger und Maas ist lebenslange Zwangsarbeit.
    Nur leider werden die sich, wenn der Bürgerkrieg los geht, sofort nach Übersee absetzen. Deshalb als Erstes die Flughäfen und Grenzen dicht machen.

  69. Ich glaube nichtmal, dass es den Altparteien nur um ihre Pfründe geht, sondern die haben Angst, dass noch viel mehr ans Tagelsicht kommt, was diese Hochverräter in den letzten Jahren so alles verbrochen haben. Und dann kommt man nicht umher, ganze Landesregierungen und deren Staatsbeamte einzuknasten und die Pensionen zu pfänden, während die Altparteien selbst als kriminelle Vereinigungen die sie sind, verboten werden.

  70. Was ist das für eine dreckige Politlandschaft,da wird das Deutsche Volk,systematisch verkauft,entrechtet und verhöhnt.
    Überall wird heile Welt verkündet,wie bei Adolf in den letzten Monaten und die Realität sieht ganz anders aus…
    Wofür?
    Was treibt diese Irren alle in den Asylwahn,ich verstehe es nicht und Millionen anderer Deutscher Bürger auch nicht.
    Diese Verbrecherbande gehört weg und abgeurteilt,für mich gehört das alles zum Landes und Hochverrat,aber leider hat kein Gericht und keine STA genug Eier um dem allem einen Riegel vorzuschieben, vielleicht gelingt es ja Herrn Prof. Schachtschneider…

    chachtschneider-kuendigt-Verfassungsklage-gegen-Merkels-Einwanderungspolitik

  71. Zunächst hatte er sein Genital einer 19-Jährigen und anschließend einer Familie mit einem elfjährigen Mädchen gezeigt.

    Das ist gut,
    so blöd sich das auch anhört.
    Das bringt die Leute auf die Palme.

  72. So sieht die Sicherheitslage der Bürger aus

    Dringend Zeugen zu einer Schlägerei am Samstagabend gegen 18.30 Uhr am neuen Busbahnhof in Esslingen sucht das Polizeirevier Esslingen unter der Telefonnummer 0711/3990330. Ein 23-jähriger Zeitschriftenverkäufer, welcher mit zwei weiteren Arbeitskollegen vor einer Gaststätte Abonnements verkaufen wollte, geriet aus nicht bekanntem Anlass mit einer aus 7-10 Personen bestehenden Gruppe zunächst in verbalen Streit und wurde anschließend niedergeschlagen und abwechselnd von den Tätern, am Boden liegend, mit den Füßen getreten. Die Schläger, allesamt dunkel gekleidet, bei welchen es sich nach Zeugenaussagen um Südosteuropäer im Alter von 18-22 Jahren gehandelt haben soll, flüchteten noch vor Eintreffen der von mehreren Passanten verständigten Polizei durch die Bahnunterführung in Richtung Neckar. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen brachte keinen Erfolg. Der Verletzte wurde vom verständigten Rettungsdienst zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus eingeliefert.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3226940

  73. #77 stefano (17. Jan 2016 17:45)
    Die Mindeststrafe für solche Lumpen wie Jäger und Maas ist lebenslange Zwangsarbeit.
    Nur leider werden die sich, wenn der Bürgerkrieg los geht, sofort nach Übersee absetzen. Deshalb als Erstes die Flughäfen und Grenzen dicht machen.

    Die Israelis haben gezeigt, wie man flüchtige Politverbrecher notfalls zurückholt, damit sie doch noch ihre gerechte Strafe erhalten.

  74. Seit Jahren wird die zunehmende Ausländerkriminalität unter der Decke gehalten oder verharmlost.
    Politiker und Medien belügen und betrügen systematisch das Volk, um MultiKulti schönzureden.
    Der Staat ist nicht mehr in der Lage seine Bürger wirkungsvoll vor den eingereisten Kriminellen Horden zu schützen.
    Bei vielen Delikten gibt es keine Strafverfolgung mehr, es wird nur noch statistisch aufgelistet.
    Das System ist an vielen Ecken dem Bankrott nahe.

  75. Hier verzichtet die Polizei auf eine Personenbeschreibung der Täter, aber die Betroffenen und die Zeugen, werden schon wissen, wie sie belogen werden

    Weniger erfreulich endete der Faschingsumzug am Freitagabend in Dettingen für einen 16-jährigen Tübinger. Der 16-Jährige befand sich gegen 22.30 Uhr als Zuschauer auf dem Pfarrer-Kottmann-Platz beim Nachtumzug in Dettingen, als er von einer unbekannten Person mit Sekt überschüttet wurde. Als er hierüber seinen Unmut kundtat, wurde er von mehreren Jugendlichen zunächst ins Gesicht geschlagen. Die 5 bis 8-köpfige Personengruppe ließ anschließend auch nicht von dem am Boden liegenden Geschädigten ab, sondern schlug und trat weiter auf diesen ein. Selbst die Begleiterin des Opfers wurde ins Gesicht geschlagen, als sie diesem zu Hilfe eilen wollte. Danach flüchteten die Täter, bei denen es sich nicht um Hästräger handelte, in unbekannte Richtung. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich beim Polizeirevier Rottenburg unter der Telefonnummer 07472/98010 zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3226940

  76. @#71 Marie-Belen (17. Jan 2016 17:41)

    Die Region um Hannover scheint sich nach Köln zum neuen Hot-Spot für Moslem Sex-Aktivitäten zu entwickeln.

  77. Das Wissen um Vergangenheit und Zukunft gab dem deutschen Zorn zu Köln seine Kraft

    Bedenkt man die Art und das Ausmaß der vom VS-amerikanischen Landfeind gegen uns verübten Gräueltaten – von Brandbomben, Hungersnöten und der Schändung unserer Frauen und Mädchen – so kommt uns deren Wehklagen über den Autobahnbauer ganz unzweifelhaft ähnlich albern vor wie einem Apachen diejenigen der VSA über den Geronimo. Namentlich die Schändung unserer Frauen und Mädchen wurde den VSA nun in Köln zum Verhängnis, da dort deren mohammedanische Kolonisten auf ähnliche Weise über unsere Frauen und Mädchen hergefallen sind. Dies ist die Vergangenheit des deutschen Zorns. Die Zukunft aber bestand in der erklärten Absicht der VS-amerikanischen Handpuppen unsere Grenzen für die Sittenstrolche aus der ganzen Welt unbegrenzt zu öffnen, was den deutschen Rumpfstaat schon jetzt in einen Vergewaltigungsfreizeitpark verwandelt hat. Darüber sollten wir uns dann auch noch freuen und auswandern, wenn es uns nicht gefiel. So als ob dies Geronimo und seine Apachen getan hätten!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  78. Bestens integrierte Kulturbereicherer

    Stuttgart – Mitte (ots) – Am frühen Sonntagmorgen (17.01.2016) gegen 04.15 Uhr erlitt ein 32-jähriger Mann in der Oberen Königstraße erhebliche Verletzungen, nachdem er von vier unbekannten Männern zunächst mit Faustschlägen zu Boden geschlagen und danach von einem der Täter mit Fußtritten gegen den Kopf malträtiert wurde. Der Geschädigte war zusammen mit einer Begleiterin in der Oberen Königstraße unterwegs, als er von den vier Männern aus bislang nicht bekannten Gründen angegangen und ihm Faustschläge verpasst wurden, bis er zu Boden ging. Dort versetzte ihm einer der Unbekannten mindestens einen wuchtigen Tritt gegen den Kopf. Als Passanten aufmerksam wurden und sich um den Verletzten kümmerten, flüchtete die vierköpfige Tätergruppierung in die Tübinger Straße. Der Geschädigte musste wegen erlittener Prellungen im Kopf-/Schulterbereich und dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei den Tätern soll es sich um türkische, deutschsprechende junge Männer gehandelt haben. Lediglich vom „Treter“ liegt folgende nähere Personenbeschreibung vor: 20 bis 25 Jahre alt, zirka 180 cm groß, schlank, kurze braune Haare, stark gewölbte Augenbrauen, bekleidet mit schwarzer Jacke und weißgrauem Kapuzenpullover. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 entgegen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3226972

  79. Ich lebe in NRW, habe zu dem sehr lange in Essen gewohnt und erkenne heute meinen alten Stadtteil E-Frohnhausen nicht mehr wieder.

    Diese unfähigkeit der Politiker, allen voran Herr IM Jäger ist nicht mehr akzeptierbar oder tolerierbar – wir haben bald Zustände in NRW das man sich ohne Waffe nicht mehr auf die Großstadtstraßen trauen darf.

    Herr Jäger wie auch das ganze System haben versagt und müssen gehen, aber ohne Pensionsansprüche – schlimm genug das noch für schlechte Arbeit monatlich ein Gehalt gezahlt wird!

  80. Wenn die Scheiße schneller als die Spülung ist, wird es ungemütlich im Klo.

    Jäger versinkt schon darin. CDU FDP und Grüne
    kriegen die Tür nicht auf. Super!

    Bitte findet noch ein Protokoll mit der „betroffenen“ Ministerpräsidentin als Mitwisserin!!! Danke!

  81. Sorry.. liebe ostdeutschen Mitbürger!

    Ihr habt einen sicheren Unrechtsstaat (DDR)

    gegen

    einen dekadenten Verbrecherstaat (BRD)

    getauscht!


    Die Politiker haben aus Deutschland eine Verbrecher-Kloake gemacht!

    Hauptstadt der Multi-Kulti-Kloake….. NRW!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    DEUTSCHLAND 2016

    Danke an die dt. Politik!

    Verbrecherische arabische/libanesischer/kurdische/türkische Großclans:

    Miri,
    Omeirat,
    Al Zein,
    Abou Chaker,
    Semou,
    Fakhro,
    Remmo,
    Fakhro,
    El-Zein,
    Osman

    Italienische Mafia:

    Cosa Nostra
    Clans: Gela,
    Agrigento,
    Partinicio,
    Catania

    kalabresische Ndrangheta

    Clans: Romeo-Pelle-Vottari
    Nirta-Strangio
    Farao-Marincola

    Camorra
    Clans: Licciardi,
    Moccia,
    Cava,
    Ascione,

    Gewalttätige Rockerclubs:

    Hells Angels
    Osmani-Clan
    Mongols
    Bandidos
    Satudarah

    Gewalttätige Antifa!

    andere linksextreme Faschisten

    Einbrecher-Organisationen aus:

    Georgien
    Rumänien
    Albanien
    Bulgarien
    Armenien
    Tschetschenien
    Ukraine

    und viele andere ausländische Verbrecher!

    Zigeuner-Clans, Goman u. a.

    afrikanische/arabische Vergewaltiger

    Drogenhändler aus Afrika

    mörderische moslemische Hardcore-Jihadisten / Terroristen / fanatische Salafisten

    hunderttausende moslemische/osteuropäische Kleinkriminelle und Schwerverbrecher

    korrupte Parteien und Politiker

    korrupte und parteihörige Behörden

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  82. @#84 Walkuere (17. Jan 2016 17:50)

    Nein, also wenn die Mädchen und Frauen zu Sylvester am Kölner Dom es sich neben Zwangspenetrationen auch noch gefallen lassen mussten als gottlose Huren beschimpft zu werden.

    Dann kann die Sylvester-Schande nichts mit dem Islam zu tun haben, denn Islam bedeutet ja Frieden und Barmherzigkeit!

  83. #75 amenschwuiibleim2

    Ich sehe nur noch zwei mögliche Szenarien wie die Geschichte mit Deutschland in Zukunft widerfährt.

    1. Die BRD islamisiert langfristig Deutschland zu 100% und Deutschland und das deutsche Volk landen auf dem Müllhaufen der Geschichte, also totaler Zusammenbruch.

    oder

    2. Das deutsche Volk reißt das Ruder rum, zerstört die linksextreme BRD und Deutschland wird wieder ein eher konservatives Land und alle unsere heutigen BRD-Eliten gehen ins Exil oder landen vor Gericht.

  84. Frauenfeindlichkeit, wie sie die MultiKulti-Ideologen der Gruenen uns verordnen wollen

    Ulm (ots) – Wie die 46-Jährige später der Polizei schilderte, ging sie gegen 21.20 Uhr zu Fuß durch die Hahnengasse. Als sie dort vor einem Haus stand, trat plötzlich ein Mann an sie heran. Er berührte sie von hinten in schamverletzender Weise. Die 46-Jährige drehte sich zu dem Täter um und sprach ihn an. Erst als sie laut wurde ging er in Richtung Bockgasse davon.
    Die Ulmerin rief sofort die Polizei. Die fahndete mit mehreren Streifen nach dem Unbekannten. Bislang jedoch ergebnislos. Jetzt ermittelt das Polizeirevier Ulm-Mitte wegen des Angriffs und sucht nach dem Täter. Den beschrieb die Frau als einen 25 bis 30 Jahre alten Mann, der etwa 170 cm groß und kräftig ist. Der Mann hat ein rundes Gesicht und kurze, schwarze Haare. Dem Aussehen nach könnte er aus Nordafrika oder dem arabischen Raum stammen. Der Unbekannte trug eine dunkle Wollmütze und eine dunkle Winterjacke.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/3227127

  85. Wir Deutsche werden:

    -belogen
    -betrogen
    -beraubt
    -bekämpft
    -unterdrückt

    Und die dafür Verantwortlichen KANN MAN NUR HASSEN, alles andere wäre doch schlicht und einfach unmenschlich !!!

  86. OT
    Glücklich das Land, das einen Bundesjustizminister hat, der – gerade in Zeiten wie diesen – die Prioritäten richtig einschätzt, der die wirklich brennenden Probleme entschlossen angeht, nicht nur mit seiner großen Anti-Rechts-Konferenz am 10. März, sondern ganz aktuell auch hiermit:

    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will gegen praxisferne Angaben der Autohersteller zum Spritverbrauch vorgehen.
    http://www.motor-talk.de/news/praxisferne-verbrauchswerte-sollen-ein-ende-haben-t5557347.html

  87. Wird nicht mehr lange dauern und dieser Jäger wird uns diese Ficklinge als Gynäkologenschwemme verkaufen.

  88. Deutschland ist schon lange im Visier von Verbrecherbanden und sonstigem Abschaum aus aller Herrenländer.Und da in der inneren Sicherheit gespart wurde,ist Deutschland zu einem Schlaraffenland für diese Kriminellen geworden.Nun müsste es eigentlich heissen:Aufrüsten,Law and Order,gnadenlose Bekämpfung des Gesindels mit den härtesten Mitteln eines Rechtsstaates.Der Wille muss nur vorhanden sein.

  89. #96 BePe

    War heute nachmittag in zwei Cafés unterwegs. Überall dasselbe Thema mit 100% gleichem Tenor. Es kocht! Habe reichlich PI-Aufkleber verteilt.

    Von daher: Die Wende ist nah. Im Volk schon längst vollzogen.

  90. #70 Heisenberg73 (17. Jan 2016 17:41)

    …aber wehe, du bist ein deutscher Falschparker oder willst zu einer Bürgerwehr oder Pegida Veranstaltung, dann lässt Jäger seine Wasserwerfer auffahren und alles niederknüppeln!

    Und das ist zu Köln die Auflösung. Noch klarer als der Fall des Böller-Journalisten:
    https://www.youtube.com/watch?v=yL9_7qiO4H8
    Ab ca 0:28 sieht man, warum in der RT-Übertragung die Böller nur zu hören waren, jedenfalls nie der Ursprung zu sehen war. Die Werfer standen ganz weit außerhalb der Demonstranten (links natürlich). Und werden von der „Polizei“ ignoriert bzw. bleiben unbehelligt.

    Vielleicht sollte man das auch nochmal gleichzeitig mit der anderen Perspektive sehen (synchronisiert). Da haben Schwesigs Truppen auf Jägers Kommando die PEGIDA „gesprengt“.

  91. @ #104 Der boese Wolf

    War heute nachmittag in zwei Cafés unterwegs. Überall dasselbe Thema mit 100% gleichem Tenor. Es kocht! Habe reichlich PI-Aufkleber verteilt.

    Von daher: Die Wende ist nah. Im Volk schon längst vollzogen.

    Der Meinung bin ich auch,
    Jetzt müssen wir nur aufpassen, dass die Irre nicht abhaut.
    Nürnberg 2 wartet auf die Volksverräter. 🙂

  92. NRW: Jäger wusste seit 2014 von Nafris-Gewalt

    NRW ist „failed state“ (Staatsform: buntes Kalifat).
    Jeder, der nicht blind und taub ist, weiß über NRW-Zustände schon längst Bescheid.

    Aber es ist schon möglich, dass die Minister-Simulation Jäger erst 2014 davon erfuhr (als letzter).

  93. Alles egal – der Willkommenswahn geht weiter:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/debatte-im-live-ticker-jetzt-diskutiert-der-landtag-in-nrw-ueber-die-schande-von-koeln_id_5210320.html

    Debatte im Protokoll: „NRW ist Salafisten-Eldorado und Diebes-Paradies“: Lindner rechnet gnadenlos ab

    Sicherheit wieder herzustellen, sei eine große und wichtige Aufgabe. Doch noch wichtiger, betont Kraft, sei die Aufgabe der Integration. „Die Willkommenskultur ist und bleibt stark in diesem Land. Und das freut mich.“

  94. #100 Grenzedicht

    Früher nannte man so etwas Konzentrationslager.

    So ein Quatsch!!

    Das ist maximal Sicherheitsverwahrung, eher Beugehaft. Rein rechtlich Abschiebehaft. Wer Straftaten begeht, wird bestraft. In einem Rechtsstaat (Aaaachung! Rechts!!) ganz normal.

  95. spon dreht durch
    Vor einer halben Stunde mal wieder bei spon vorbei geschaut und donnerknispel!,siehe da ein offenes Forum zum bösen Thema.
    Und gerade als ich selbst in die Tasten hauen wollte, schwups, alle bisherigen Beiträge gelöscht
    und wieder nur der gleiche Schmäh, wie sonst auch:
    Leider können wir zu diesem Thema…
    Das muß man sich mal vorstellen:
    Innerhalb von einer halben Stunde müssen sie sich wieder verbarrikadieren, weil’s nur HOHN UND SPOTT
    hagelt.
    SPON IST KLINISCH TOT

  96. #3 Hihetetlen

    Für Baden-Württemberg befürchte ich folgendes. Zur Zeit ist es relativ ruhig was neue Asylheime angeht. Da aber der Zufluß ungehindert vonstatten geht, wird er meiner Meinung nach umgelenkt, z.B. nach Sachsen. Die CDUSPDLINKEGRÜNE sind ja nicht blöd. Jeder Asylant hier kostet denen Stimmen.

    Am 14.3. treffen dann die Invasorenbusse hier an. So lief es letztes Jahr in Sachsen, so wird es wieder laufen.

  97. Die kriminelle Allianz der Bundestagsparteien

    dar bei einem politischen Neuanfang nach der

    Abwicklung der EU, Euro, Merkel und System Merkel

    keine personelle Teilnahme an personeller Neube-

    setgung haben, dann schon lieber unbelastete

    qualifizierte PARTEILOSE.

    Wegen der Gleichschaltung der Medien, Propaganda

    war und ist es moeglich, das Volk zu beluegen und

    an der Nase herumzufuehren.

    Merkel das System Merkel und die gesamte Mafia die

    diese Situation zu verantworten hat, muessen weg.

  98. #100 Grenzedicht (17. Jan 2016 18:01)

    Das sind ja angeblich auch die typischen Fähigkeiten der Deutschen.

    1. Gehorchen auch bei sinnlosesten Befehlen („das ist alternativlos“).
    2. Lager bauen. Wieviele haben wir diesmal schon? 10000?

    Zumindest unsere Politikverbrecher haben das weiterhin verinnerlicht. Die kommen aus dieser Schleife einfach nicht mehr heraus.

  99. @PI. Behebt doch mal bitte „Your request timed out“ direkt nach dem Drücken auf „Submit“.

    Ach, und könntet Ihr das auf einer deutschsprachigen Seite in „Absenden“ umbenennen?

  100. Mir geht das Eichmann Maas Bashing auf PI langsam ein bisschen zu weit. Der Mann hat doch einfach nur ein sehr starkes Pflichtgefühl und eine angeborene Natur sich unterzuordnen. Er ist doch nur ein Rädchen im System und folgt brav den Befehlen von oben, wie er in folgendem Zitat anschaulich zu verstehen gibt.

    Merkel mag 100% unrecht haben, aber eines steht […] fest: die Frau war fähig, sich von einer Sekretärin für Agitation und Propaganda bei der FDJ zur Führerin eines Volkes von 80 Millionen emporzuarbeiten. […] Ihr Erfolg allein beweist mir, dass ich mich ihr unterzuordnen habe.“

  101. Und ewig grüßt, die nicht enden wollende Horror – Polit- Posse!

    Riesen Aufmacher heute Morgen:

    Justizminister Maas ruft zum Rechtsextremismus-Gipfel

    Zitat:

    Justizminister Maas sieht durch den wachsenden Rechtsextremismus den inneren Frieden gefährdet.

    Ist dann aber ganz schnell wieder verschwunden….das stand dann doch wohl zu konträr, zu der Meldung, mit den,teils Schwerstverletzten, die das Resultat der gestrigen Hatz auf Demonstranten von Linken – Fanatikern geworden sind.

    Herr Maas, treten Sie zurück! Nehmen Sie das Ganze Polit – Gesindel auch gleich mit!

    SIE BRINGEN SCHANDE ÜBER UNSER LAND! Die ganze Welt, lacht schon über uns. WIR SIND WEITEST GEHEND DURCH UNSÄGLICHES, DIPLOMATISCHES – VERHALTEN,DIESER REGIERUNG, DE FACTO, ISOLIERT!

    Noch NIE hat eine Regierung, (nach der Nachkriegszeit) bis in die kleinsten Äderchen (Behörden, Gerichte, Polzei ect.), so versagt und dem gesamten Deutschen Volk, geschadet!!!

  102. @ #111 Der boese Wolf

    So ein Quatsch!!

    Das ist maximal Sicherheitsverwahrung, eher Beugehaft. Rein rechtlich Abschiebehaft. Wer Straftaten begeht, wird bestraft. In einem Rechtsstaat (Aaaachung! Rechts!!) ganz normal.

    Ist schon klar.
    Hätte aber Pegida das gesagt, würde die Presse daraus Konzentrationslager machen!

    Bis vor einiger Zeit wurden ja auch noch Asylsuchende in Abschiebehaft genommen!

  103. ES STEHEN WAHLEN AN,
    da gilt: wir können ja mal drüber reden.
    Nach den Wahlen ist alles wieder vergessen.
    Wer wird Politiker an ihren Taten messen?

  104. Die Lösung, liebe Bundesregierung, ist ja ohnehin längst bekannt: Massiver Assistenzeinsatz des Bundesheeres mit richtig vielen, echten Soldaten, die Südgrenzen dicht machen, sämtliche Wirtschaftsflüchtlinge retour nach Slowenien schicken, dazu 24- Stunden- Schnellverfahren direkt an der Grenze für Asylwerber, die Tausenden bereits bei uns lebenden Illegalen konsequent abschieben.

    Wer von Euch arbeitet bei der KRONEN ZEITUNG?
    Hr. Schmitt…treten sie hervor.
    http://www.krone.at/Oesterreich/Nein._die_EU_wird_uns_sicher_nicht_helfen-Stopp_der_Asylwelle-Story-491478

  105. Jaeger stellt sich dumm, obwohl er dies doch garnicht noetig hat, jeder weiss dass er es ist,

    idiologisch linkslastig und verblendet bis zum geht nicht mehr.

    Die gesamte Regierung und Administration in NRW ist gegen D Interessen gleichgeschaltet,

    Neuwahlen in NRW, dies ist genauso wichtig, wie
    Merkel muss weg.

    Diese linksgruene Eiterbeule muss trockengelegt werden.

  106. OB Reker wusste schon am 02.01.2016 darüber bescheid was Silvester in Köln gelaufen ist.

    Der entlassene Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers (59) hat Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) bereits am 2. Januar über die Einsatzlage in der Silvesternacht in Kenntnis gesetzt. Nach Informationen unserer Redaktion hat Albers sie angerufen und ihr viele Einzelheiten über den Polizeieinsatz geschildert.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/koeln-oberbuergermeisterin-henriette-reker-wusste-schon-am-2-januar-bescheid-aid-1.5693708

  107. #107 Grenzedicht

    Das Gute ist, die Leute haben die Angst verloren, brav die Schnauze zu halten. Und das wird zum Dominoeffekt. Man spürt die aufgestaute Wut, die sich jetzt entlädt. Der Zeitgeist ist schon auf Pi-Linie. Gegen Lügenpresse und Lügenpolitik. Linke und Grüzis (Grünsozialisten) stehen mittlerweile total im Abseits und werden nur noch spöttisch verlacht.

  108. „Welt“:

    Man müsse „froh sein“ über „die derzeitige vernünftige mediale Berichterstattung zu den steigenden Flüchtlingszahlen“.

    Mehr noch, NRW-Jäger hat die Polizei verpflichtet, sich bei ihren Mitteilungen an den Pressekodex zu halten, FAZ-Redakteur Jasper von Altenbockum Samstag in der FAZ:

    In Düsseldorf sah sich Innenminister Ralf Jäger (SPD) deshalb [nach Silvester] veranlasst, auf die Maßstäbe hinzuweisen, nach denen sich die Polizei zu richten hat. Das Innenministerium teilte mit, dass sich die Polizei in Nordrhein-Westfalen „entsprechend dem Pressekodex“ verhalte und ihre Presseinformationen immer dann Hinweise auf die Herkunft eines Tatverdächtigen enthielten, „wenn im Einzelfall ein überwiegendes Informations- oder ein Fahndungsinteresse besteht“. So mache es auch die Polizei in anderen Ländern. Vorangetrieben haben solche Verhaltensregeln vor allem aber rot-grüne Landesregierungen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/harte-bretter/harte-bretter-ueber-die-ironie-der-schweigespirale-14016085.html

    „Was geht die Polizei eigentlich der Pressekodex an? Warum überlassen das Innenministerium und die Polizei nicht der freien Presse, was sie aus den Mitteilungen der Polizei macht?“, fragt von Altenbockum. Wozu? Wenn die „freie Presse“ sich auch dieser nicht verpflichtenden freiwilligen Selbstkontrolle unterwirft.

  109. OT

    Steinke kam nicht aus dem Haus: Antifa blockierte AfD-Funktionär

    17.01.16 – 15:11
    Polizei löst die Blockade auf und macht Steinke den Weg zu einem Taxi frei.
    +
    Polizeieinsatz in der Herzberger Landstraße gegenüber der Stadthalle: Linke Aktivisten blockieren Haus von AfD-Funktionär Lars Steinke, damit er nicht an einer rechten Demonstration teilnehmen kann.© Papenheim
    Göttingen. Linke Aktivisten haben am Sonntagnachmittag das Haus des AfD-Funktionärs Lars Steinke in Göttingen blockiert, um zu verhindern, dass er an einer Demonstration rechter Gruppen teilnehmen kann. Die Polizei löste die Blockade auf. Es gab keine größeren Zwischenfälle.

    Aktualisiert um 17.50 Uhr
    Gegen 14 Uhr verrammelten etwa 20 Antifa-Aktivisten mit zwei Bügelschlössern das Tor zu dem Haus, in dem Steinke wohnt. Mit Transparenten besetzten sie den Bürgersteig in der Herzberger Landstraße gegenüber der Göttinger Stadthalle. Am Straßenrand hatten sie zwei symbolische Gräber angelegt und mit Grablichtern geschmückt. „Ein Grablicht für Lars Steinke“ stand auf zwei Plakaten. Damit wolle man nicht zum Mord aufrufen, sondern Steinke nur an seinem „schändlichen Treiben“ hindern, betonte ein Sprecher der Demonstranten.

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/antifa-blockiert-afd-mann-lars-steinke-nach-northeim-6041323.html

  110. Pegida muss die Kräfte europaweit bündeln, zu einer Einheit verschmelzen und dann den gesamten Vaterlandsverräter-Sauhaufen der jeweiligen Staaten zum Teufel jagen, mitsamt ihren Journalisten-Helfershelfer.
    Danach können die einzelnen Staaten ihr Land lüften, dem eigenen Volk sein friedliches, kulturelles Eigentum zurückgeben und Frieden, vor allem für unsere Frauen und Kinder wird wieder einkehren, wie vor 40 Jahren, als es die drecks Grünen noch nicht gab.

  111. Zeman: Integration von Muslimen in Europa „praktisch unmöglich“

    Tschechiens Präsident Milos Zeman hat nach den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln vor der Aufnahme von Muslimen in Europa gewarnt. „Die Erfahrungen westeuropäischer Länder, wo es Gettos (…) gibt, zeigt, dass die Integration der muslimischen Gemeinschaft praktisch unmöglich ist“, sagte Zeman am Sonntag in einem TV-Interview. „Lasst sie ihre Kultur in ihren Ländern ausleben und nicht nach Europa bringen, denn sonst wird es so enden wie in Köln.“

    Tschechiens Präsident Milos Zeman hat nach den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln vor der Aufnahme von Muslimen in Europa gewarnt. „Die Erfahrungen westeuropäischer Länder, wo es Gettos (…) gibt, zeigt, dass die Integration der muslimischen Gemeinschaft praktisch unmöglich ist“, sagte Zeman am Sonntag in einem TV-Interview. „Lasst sie ihre Kultur in ihren Ländern ausleben und nicht nach Europa bringen, denn sonst wird es so enden wie in Köln.“

    Integration sei nur möglich, wenn es kulturelle Gemeinsamkeiten gebe, sagte Zeman weiter. So sei es Vietnamesen und Ukrainern trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft gelungen, sich in die tschechische Gesellschaft zu integrieren, sagte Zeman.
    Der 71-jährige Staatschef hatte sich schon mehrfach negativ über die in Europa eintreffenden Flüchtlinge geäußert. Vor zwei Wochen behauptete er, ihre „Invasion“ werde von der Muslimbruderschaft organisiert. Er warnte auch vor Dschihadisten unter den Flüchtlingen.
    Zeman warf den Flüchtlingen zudem vor, anstelle der tschechischen Gesetze das islamische Recht der Scharia zum Maßstab machen zu wollen. Bislang hat Tschechien allerdings nur wenige Flüchtlinge aufgenommen.
    In Köln war es in der Silvesternacht rund um den Hauptbahnhof zu zahlreichen sexuellen Übergriffen auf Frauen und anderen Straftaten gekommen. Die Täter sollen vor allem aus dem nordafrikanischen und arabischen Raum kommen.

    http://www.stern.de/news2/zeman–integration-von-muslimen-in-europa–praktisch-unmoeglich–6652922.html

  112. Es ist Euch Deutschen überlassen wie Ihr dieses Politpack bestraft. Meiner Meinung nach gibt es für diese Wohlstandsverwöhnten nichts schlimmeres als die totale Enteignung inkl. Unterbringung in einem Massenasyllager mit Direktübertragung im TV à la Jungel-Idiotie.

    Da sich der Maas besonders hervorgetan hat, sollte er auch besonders bestraft werden. Geschlechtsumwandlung für Maas bevor er in einem Asyllager eingesperrt wird.

  113. Angesichts der Tatsache, das der NRW Polit-Filz seit 2014 von dem enormen Gewaltpotential der Nordafrikanischen-Scheinflüchtlinge wusste, ist die Reker-Empfehlung an Frauen, eine Armlänge Abstand zu halte, die reinste Volksverhöhnung!

  114. #104 Der boese Wolf

    Die BRD hat fertig, dies raffen Politiker wie Jaeger, Stegner, Schwesig aber nicht, weil sie nicht mehr in Kategorien wie Volk, Vaterland und Patriotismus denken können, und weil sie die Dimension von Köln völlig unterschätzen.

    Und es wird ja so weitergehen, das linksextreme BRD-System wird das Problem der Rapefugees nämlich nicht lösen, weil es das Rapefugeesproblem aus rein ideologischen Gründen nicht lösen kann. Es fehlt jetzt nur noch ein islamischer Terroranschlag wie in Paris, mit Beteiligung von Refugees und das BRD-Regime fällt. Aber auch ohne Anschlag werden die Rape- und Crimefugees 2016 für reichlich Schlagzeilen sorgen, und zwar in jeder Stadt und jedem Dorf, so dass es ohne Anschlag halt nur etwas länger dauert.

    Immer dran denken, unter die Refugees haben sich mit Sicherheit einige Hunderttausend Crime- und Rapefugees gemischt. Ausländische kriminell Einzeltäter und ganze ausländische Mafiabanden aus Afrika, Asien, Südostreuropa sind in Kompaniestärke eingedrungen und treiben ihr schwerkriminelles Unwesen in Deutschland. Bei meinem Kumpel wurde vor ein paar Tagen eingebrochen, während er zu Hause war, und das in einem kleinen Dorf fern der Stadt oder Autobahn! Hier kochen jetzt auch alle vor Wut!!

  115. In welchen Statistiken wurde denn geschaut? Sicher nicht in der Kölner. Wenn man sich mal die alten Pressemitteilungen der Polizei Köln anschaut und mit der offiziellen Polizeistatistik vergleicht wird klar, hier wird seit Jahreen verschwiegen. Das habe ich jetzt mal als Beispiel für September 2015 gemacht, hat 20 Minuten gedauert

    (Quelle:http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415)

    Ergebnis:
    Raub 18 Fälle
    Schlägerei 2 Fälle
    Einbruch 2 Fälle
    Mord und Mordversuch 5 Fälle
    Diebstahl 13 Fälle
    Glücklicherweise hatte die Polizei Köln anscheinend keinerlei Sexualdelikte im September 2015 zu verzeichnen, das scheint ja eine extrem sichere Stadt zu sein.

    Nun als Vergleich die Daten aus der PKS Köln (leider nur aus 2014, Quelle: https://www.polizei.nrw.de/…/Koeln/pks-2014-koeln.pdf):

    Alles geteilt durch 12 damit man es auch für einen Monat vergleichen kann.

    Mord und Mordversuch 3 Fälle (Wohl alle berichtet)
    Raub 159 Fälle (88,7% verschwiegen)
    Körperverletzung 1090 Fälle (99,8% verschwiegen)
    Diebstahl (mit Einbruch) 7259 Fälle (99,8% verschwiegen)
    Sexualdelikte 33 Fälle (100% verschwiegen)

    Da kann sich dann jeder seine eigenen Gedanken machen, warum das so ist und ob es jemals geändert wird.

  116. Jäger ist ein inkompetenter, frecher Lügner, der im Amt eines Innenministers nichts verloren hat. Jäger ist per se selber ein Sicherheitsrisiko.

    Ich hoffe sehr, dass wir seinen Rücktritt und die Installation eines vertrauenswürdigen, kompetenten Amtsnachfolger bald erleben.

  117. #137 METAH (17. Jan 2016 18:33) :
    .. Für den 10. März hat er einen Rechtsextremismusgipfel einberufen!..

    Verstehe ich nicht, waren das Pegida Anhänger zu Silvester. Man muß den Zwerg auch mal aufklären.

  118. #113 Paddelpfote
    auch eine Variante, zwischenparken macht durchaus Sinn.
    Die Volksverräter fürchten das Volk nur kurz vor der Wahl (Angstphase) und danach muß das Stimmvieh wieder das Maul halten, Steuern zahlen und wird abGEZockt.

  119. Ein Skandal, welches mich allerdings nicht ueberrascht.

    Die NRW-Regierung ist neben der Berliner Stadtregierung die unfähigste ueberhaupt.

    Aber: Sie wurden gewählt von den Bürgern Nordrhein-Westfalens. Die linke Luegenpresse hat zwar ordentlich manipuliert aber einige Teile NRWs waren/sind bereits so verseucht, so dass ich mich frage, wieso weiterhin borniert Links-Grün gewählt wurde.
    Die Situation war und ist so offensichtlich, sodass hier zu sagen ist: Das habt ihr nun davon!

    Wenn die AFD bei den nächsten Wahlen nicht deutlichen Zuwachs bekommen, dann hat die Mehrzahl der Deutschen wirklich eine Schraube locker!

  120. Marokko, Tunesien und Algereien sind normale afrikanische Touristenländer, allerdings mit afrikanischem „Rechtssystem“. Aber die Marokkaner und Algerier, die einen Aufenthaltstitel in Frankreich haben, reisen jedes Jahr mehrmals in ihre heimat und zurück, ohne irgendwelche Schwierigkeiten zu haben. Insofern ist die Einstufung dieser Länder als sichere Herkunftsländer längst überfällig.

  121. Warn Boykott

    In einem totalitärem Regime spielt auch die Wirtschaft mit. Deshalab Aufruf an alle Kosumenten: Für den Anfang boykotiert alle deutsche Waren jeden Montag.

    PI startet eine Kampagne!

    Die Strategie ist eine Ökonomie der Kräfte.

    Carl Philipp Gottfried von Clausewitz
    (1780 – 1831), preußischer General, Militärtheoretiker und Schriftsteller

  122. Der da oben muss, aber, sowas von Weg!
    Unbemerkt hat sich Deutschland mit Taugenichtse, Verräter und gut bezahlte Dummköpfe bis zum Rande gefüllt. Ist Zeit etwas davon ins Kanal abzugießen.

  123. Und so was schimpft sich Rechtstaat!
    Die gehören alle vor ein ordentliches Gericht, angeklagt wegen Verrat an der eigenen Bevölkerung!

    Weg mit den Altparteien!

    Im Übrigen ist ein Hund wirklich sehr sinnvoll. Immer darauf achten, dass sie das Tier nicht mit ihren Messern verletzen.

    Aber am besten groß, schwarz Richtung Schäferhund,, Dobermann, Rottweiler. Auch gut Dogge oder große Terrier.

    Laufe oft mit meinem Schäferhund-Doberman-Mix durch die Einkaufsstraße auch spät abends. Ist dann weniger los. Haben viele Flüchtlinge hier-meistens Männer.

    Haben sowas von Schiss vor Hunden. Machen Riesenbogen um mich, diese Helden……

    Hole mir noch einen. Habe meinen großen in der Schutzhundausbildung!
    Ist wirklich besser für die Sicherheit.
    In dog we trust!

  124. JEDER TAG KOMMT 3000 INVASOREN-UND DIE ELITE LÄSST DIE GRENZE IMMER AUF!!!WIR MÜSSEN MIT TÜRKEI SPRECHEN-SAGTE FERKEL!!!DIE FRAU IST PSYCHISCH KRANK!!!

  125. Fachkräfte beim Einbruch im Grunewald!

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.434286.php

    Junge Frau beraubt und sexuell belästigt

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-friedrichshain-junge-frau-beraubt-und-sexuell-belaestigt/12841362.html

    Bei der Berliner Morgenpost natürlich politisch korrekt „drei Männer“!

    Zehn Flüchtlinge in Hessen unter Terrorverdacht

    http://www.op-online.de/hessen/terror-ermittlungen-gegen-zehn-fluechtlinge-hessen-6038083.html

    Merkel will ein anderes Deutschland, ließ uns Seehofer wissen.

    Seit Köln, Hamburg, Stuttgart etc. wissen wir ja, was für ein Deutschland sie will. Ein „Ficki, Ficki“-Deutschland.

  126. Auch in Soest log die Presse bis vor wenigen Tagen noch wie gedruckt. Noch am 13.1. schaltete man die Kommentarfunktion ab, da ein Pakistani eine 3jährige im benachbarten Kreis Unna vergewaltigte. Inzwischen wird über Übergriffe in Hallenbädern oder auch offener Straße berichtet. Die Antifa-Fraktion unter den Moderatoren versucht noch immer zu löschen was das Zeug hält. Mit jeder Aktion machen sie es schlimmer.

  127. Das offensichtliche Versagen der Einen ist immer zum Vorteil der Anderen, denn mit einem Gipfel gegen „Rechts“ wird kein Versagen nicht bereinigt und auch die dadurch entstandene Gefahr nicht kleiner.
    Wenn es auf einer Seite der Straße brennt, dann lösche man auch kein Feuer auf der anderen Seite, wo es nicht brennt dann löscht man da wo das Feuer ist.
    Doch was soll man von diesen hirnverbrannten Helden erwarten die eine Ideologiefahne hochhalten, die längst abgerissen und zerzaust ist, es bleibt ihnen nur noch die Fahnenstange an der sie sich alle festhalten und die keiner losläßt, sie werden damit einfach unter gehen um ja nicht zugeben zu müssen, dass es die falsche Ideologie war.

  128. Aus diesem Grunde möchte Merkel allen Invasoren das Wahlrecht zusprechen. Wem sie dann ihre Stimme geben werden, bedarf keiner Erwähnung. Mit dem Aufstieg der Rechten hat es sich dann erledigt. So mal meine vorsichtige Prognose.

  129. Die tatsächliche dramatische Schieflage bei der Integration von zugewanderten respektive eingesickerten muselmanischen Bevölkerungsteilen wird doch von den Blockparteien seit Jahren systematisch verschleiert.

    Kohl will laut den Dokumenten im Oktober 1982 die Türken einfach nur loswerden. „Deutschland habe kein Problem mit den Portugiesen, den Italienern, selbst den Südostasiaten, weil diese Gemeinschaften sich gut integrierten“, zitiert Protokollant Coles den Kanzler, der gerade vier Wochen im Amt ist. „Aber die Türken kämen aus einer sehr andersartigen Kultur. […] Deutschland habe 11 Millionen Deutsche aus osteuropäischen Ländern integriert. Aber diese seien Europäer und stellten daher kein Problem dar.“

    Als Beispiele für das „Aufeinanderprallen zweier verschiedener Kulturen“ nennt Kohl Zwangsehen und Schwarzarbeit der Türken. Jeder zweite von ihnen müsse daher gehen, für die Bleibenden sieht der Kanzler spezielle Schulungen vor: „Diejenigen, die integriert werden, müssten Deutsch lernen.“

    Von den Zuwanderern aus Anatolien hielt der Pfälzer damals offenbar nicht allzuviel. „Nicht integrationsfähig und auch im Übrigen nicht integrationswillig“, sei die größte Gastarbeitergruppe in der Bundesrepublik, urteilt er schon als Oppositionschef der CDU. Und in seiner ersten Regierungserklärung, zwei Wochen vor dem Treffen mit Thatcher, sagt er: „Integration ist nur möglich, wenn die Zahl der bei uns lebenden Ausländer nicht weiter steigt.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kohl-wollte-jeden-zweiten-tuerken-in-deutschland-loswerden-a-914318.html

    Seit dem wird seit Jahrzehnten gelogen und verschleiert, dass die Schwarte kracht.

    Es interessiert „keinen Toten“ wie man so sagt, daß beispielsweise 60 % der Türken in Berlin sich in zweiter und dritter Generation vom Gastvolk durchfüttern lassen, bei den Arabern sind die Zahlen in Berlin noch dramatischer.

    Vom Hocker gehauen hat mich die Meldung der Alice Schwarzer, daß seit Jahren 70-80 % der Vergewaltigungen in Köln von Türken verübt werden, und die Polizei darüber nichts sagen darf.

  130. #145 zarizyn

    Meine Erfahrung ist eine andere. Keine Teenie Show kommt ohne Schwarzafrikaner aus. Darin sehe ich schon eine Umkonditionierung der Jugend.

  131. Ihr müßt wissen, Wahlen wurden und werden verfälscht,jetzt noch mehr !
    Jeder, der auch nur ein wenig für das eigene Vaterland empfindet MUSS alles in seiner Macht tun, diesen Verbrecherstaat zu stürzen.
    jetzt sind alle Mittel recht, es geht ums blanke Überleben oder um unseren Untergang.
    Schließt euch Demonstartionen an, schickt böse Briefe diesen blinden Politikern, sagt öffentlich, was euch nicht paßt.
    Hier ist jeder gefordert, auch die Mitbürger in Deutschland ,die als Ausländer gekommen sind und sich wunderbar integriert haben.
    Zeigt euren Zorn !

  132. Die Rot-Grüne in Regierung NRW hat die Bevölkerung über Jahre hinters Licht geführt.

    Nicht nur dass sie das Gewaltpotenial der Nordafrikaner leugneten, obwohl es bekannt war, versuchten sie auch zunächst, die Schande von Köln selbst unter den Teppich zu kehren.

    Dieser Politzirkus unter Rot-Grün- Kraft-Lührmann ist unerträglich. Wählt dieses durchgeknallte Duo endlich ab mit Neuwahlen!

    Gibt es eigentlich irgendetwas was die nicht vertuschen wollen, nur um Multi-Kulti nicht zu gefährden.

    Man sollte sich in diesem Zusammenhang auch noch mal daran erinnern, dass durch Rot-Grüne bereits vor ca. einem halben Jahr schon einmal versucht hatte die Ausstrahlung eines Vergewaltigungsfalles bei Aktenzeichen XY zu verhindern, wo es um einen Neger ging, der einer jungen blonden Studentin in Dortmund in der Strassenbahn auflauerte und diese brutal vergewaltigte.

    Diese gesamte Regierung im Kalifat-Kraft-NRW scheint sich der Lüge und Vertuschung verschrieben zu haben, nur um Multi-Kulti nicht für gescheitert erklären zu müssen.

  133. „Ich bin entsetzt und fassungslos“
    SPD-Politiker fordert Abschiebung nach mutmaßlichem Missbrauch einer Zehnjährigen

    http://www.focus.de/regional/hamburg/ich-bin-entsetzt-und-fassungslos-hamburg-spd-politiker-fordert-abschiebung-nach-mutmasslichem-missbrauch_id_5200717.html

    Hätte er mehr pi gelesen. Dann wäre er nicht so fassunglos.

    Ich glaube, das hier ging auch ganz unter:

    Sieben Männer belästigen Frauen und schlagen Polizisten

    http://www.focus.de/regional/muenchen/randalierer-in-erding-sieben-maenner-belaestigen-frauen-und-schlagen-polizisten_id_5201858.html

  134. Diebstahl aus Wohnungen, Häusern und Geschäf- ten, Straßenraub, Überfälle, Vergewalti- gungen, Töten der Kuffar ( aus dem Arabi- schen: „Lebensunwerte“), die Liste der islamischen Greueltaten wird immer länger, je mehr dieser „Rechtgläubigen“ in unser Land und in Europa eindringen unter dem Deckmantel des Zauberwortes „Asyl“, und geduldet von unfähigen Politikern und Gutmenschen, die berechtigte Warnungen kritischer Bürger seit Jahren entweder in die „Rechte Ecke“ verorten oder sie schlichtweg negieren.

    Dabei kann es jeder nachlesen, sich informie- ren: man braucht sich nur mit der Geschichte des Islam, seiner Ausbreitung und seiner An- hänger beschäftigen.

    Schon immer, seit seinem „Erfinden“ durch
    einen angeblichen Propheten Mohammed, hat sich der Islam durch Raub und Mord, durch Überfälle auf damalige, vorwiegend jüdische Dörfer oder durch Überfälle auf Karawanen
    auf der arabischen Halbinsel ausgebreitet und später durch entsprechende Raubkriege gegen
    Andersgläubige über den ganzen Orient und den
    nordafrikanischen Raum ausgebreitet.

    Die Berechtigung zu diesem Tun findet der
    gläubige Anhänger dieser als Religion ka-
    schierten Gewaltideologie in den entspre-chenden Suren des Korans, dem sogenannten
    „heiligen Buch“:

    Sure 2, Vers 191: „und tötet sie, wo immer
    ihr auf sie stoßt…“

    Sure 48, Vers 20: „Allah hat euch viel Beu-
    te verheißen, die ihr machen werdet…..“,
    und so weiter und so fort.

    Es gibt glauhafte Studien von Islamexperten,
    die belegen, daß der Islam bei einem Bevöl- kerungsanteil von mehr als 30 % in einem
    nichtislamischen Land versucht, dessen Be-
    völkerung früher oder später zu dominieren.
    Aber schon ab einem Anteil von 10 % und mehr
    nehmen die Gefährdung und die Übergriffe auf die eingeborenen Bevölkerung durch gewalt- tätige Moslems zu, auch werden die Forderun- gen nach mehr Privilegien immer unver- schämter.

  135. Die Duldung von Parallelgesellschaften und das geforderte Wegsehen, wenn’s um deren Kriminalitaet geht, hatte doch so ca. in den 70er Jahren ihren Anfang, aber doch nicht erst 2014. Ich glaube in den 70ern ging es richtig los – Auslaender zuerst, Deutsche an 2. Stelle.

  136. #136 BePe

    Meiner Einschätzung nach kochen mehr als die Hälfte der Deutschen vor Wut. Dazu noch alle gut integrierten Ausländer, die die „deutschen“ „Gutmenschen“ sowieso nur noch verspotten. Das sind dann in nackten Zahlen > 40 Mio.

    Wenn sich die Wut jetzt richtig entfaltet …

  137. #158 SirHenry (17. Jan 2016 19:01)

    Als Beispiele für das „Aufeinanderprallen zweier verschiedener Kulturen“ nennt Kohl Zwangsehen und Schwarzarbeit der Türken. Jeder zweite von ihnen müsse daher gehen, für die Bleibenden sieht der Kanzler spezielle Schulungen vor: „Diejenigen, die integriert werden, müssten Deutsch lernen.“

    Von den Zuwanderern aus Anatolien hielt der Pfälzer damals offenbar nicht allzuviel. „Nicht integrationsfähig und auch im Übrigen nicht integrationswillig“, sei die größte Gastarbeitergruppe in der Bundesrepublik, urteilt er schon als Oppositionschef der CDU. Und in seiner ersten Regierungserklärung, zwei Wochen vor dem Treffen mit Thatcher, sagt er: „Integration ist nur möglich, wenn die Zahl der bei uns lebenden Ausländer nicht weiter steigt.“
    —————————————————
    Und wieder wird von Integration gequatscht. Es wird genauso ablaufen, wie seit Jahrzehnten. Nichts wird sich ändern, im Gegenteil es wird immer schlimmer bis unerträglich.

  138. #54 BenniS (17. Jan 2016 17:30)

    Die Lügenpresse gibt sich ebenso- fürsorglich- im Tiergarten zu Berlin fand eine extremst brutale Massenschlägerei zwischen 30-40 Personen statt- für mich too much Information.
    ____________________________

    Es handelt sich nicht um den Tiergarten, sondern den „Kleinen Tiergarten“. Eine Grünanlage in Moabit und in direkter Nachbarschaft zum LaGeSo.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-moabit-mit-messern-und-steinen-massenschlaegerei-im-kleinen-tiergarten/12840992.html

  139. #131 Verwirrter
    Geschlechtsumwandlung? Ist doch bei diesem „Wesen“ gar nicht nötig! Der freut sich doch sicher über die sexuelle Bereicherung, die ihm im Asylanten heim widerfahren würde.

  140. Neuwahlen jetzt in NRW kämen zu früh.

    Denn was würde jetzt bei Neuwahlen passieren?

    Entweder Rot-Grün bliebe geschwächt im Amt oder der butterweiche, unfähige CDU-Laschet würde Kraft ablösen. Laschet vertritt lupenreine SPD Politik.

    Nichts würde sich ändern, die AfD käme wohl rein zwischen 5-10%, würde aber natürlich völlig isoliert im Landtag sitzen.

  141. #113 Paddelpfote (17. Jan 2016 18:08)
    Täusche dich da mal nicht bei uns in Heidelberg Bawü haben wir seit diesem Monat 18 Unterkünfte. Rund 11 bis 12 000 Illegale auf rund 150 000 Einwohner. Die Ruhe täuscht nur

  142. . Nebenbei wird die AfD mit Stigmatisierungen und Überfällen terrorisiert, um ihre Mitglieder einzuschüchtern.

    Zurück Stigmatisieren! Der Tag wird kommen und dann wird sich auch etwas ändern. Unten anfangen, die sind näher am Volkszorn!

  143. #156 lfroggi (17. Jan 2016 18:42)

    Afd in Sachsen über 30%, Pegida wirkt !

    ————————-

    Quelle?

  144. Aus den No-Go-Areas in NRW werden in kürzester Zeit ganze No-Go-Regionen werden.

    Da haben dann Ayatollahs und Imame das Sagen. Dort gilt dann die Scharia und Ungläubige werden vertrieben. Überall Scharia-Asylanten und Ungläubige-Hasser.

    Und das wegen solchen Totalversagern wie der Jägermeister.

    🙂

  145. #158 zarizyn (17. Jan 2016 18:45)
    Da Krieg ich jaa richtig Mitleid.
    Pierre Sanoussi Bliss war nie richtig als Schauspieler etabliert. Er teilt das Schicksal vieler deutscher und weißer Scchauspieler –> Arbeitslosigkeit. Sollen die ihn jetzt buchen nur weil er schwarz ist—– voll armselig einen auf ich bin ja so benachteiligt zu machen. Die große Schauspielnummer war der nie was wohl eher an seinem schlechten Schauspiel liegen wird sonst könnte ja Theater spielen

  146. http://www.haz.de/Sonntag/Gastkommentar/Wir-koennen-Frauen-besser-schuetzen-Gastbeitrag-von-Anke-Domscheit-Berg

    Für Opfer spielt es keine Rolle, welche Hautfarbe, Herkunft oder Religion ein Angreifer hat. ❗ ❓

    Für eine attackierte Frau ist die Verletzung relevant, ob man ihr Glauben schenkt bei der Polizei oder vor Gericht, ob sie psychosoziale Betreuung vor und während eines Gerichtsprozesses erhält, und ob Täter verurteilt werden.

    Das alles gilt auch für männliche Opfer, aber Fakt ist: Die meisten Angreifer sind männlich, die meisten Opfer sexualisierter Gewalt sind weiblich.

    Es wäre schön, wenn sich all diejenigen, die die Überfälle von Köln vor allem für rassistische Hetze nutzen und dabei vorgeben, sich für die Sicherheit von Frauen brennend zu interessieren, dies ernst meinten und sich dafür einsetzten, dass alle Fälle sexueller Belästigung und Gewalt geächtet und bestraft werden – ausnahmslos. <<

  147. #81 stefano (17. Jan 2016 17:45)

    Nur leider werden die sich, wenn der Bürgerkrieg los geht, sofort nach Übersee absetzen.

    Ich möchte nicht zu denen gehören, die von einem ganzen deutschen Volk gejagt werden, während ganz Europa mich hasst und Teile der US-Bevölkerung auch. Das hat es in der Geschichte noch nicht gegeben. Das hat noch niemand erlebt. Komm mir jetzt mal nicht mit Honecker …

    Trotz Bürgerkrieg würden genügend sich aufmachen. Und hiezulande wohnen nicht die dümmsten Menschen der Welt, auch wenn man seit 20 Jahren massiv versucht, sie dummzubilden. Das läßt sich revidieren, wenn endlich Leistung und Exzellenz wieder belohnt werden und die vielen Migranten aus den Klassen raus sind.

    Stell Dir mal vor: die Leute, die auf allen technischen Gebieten jeweils so lange für Weltspitze gesorgt haben, bis ihnen die Ideen immer wieder geklaut oder die Fabriken zerbombt wurden, werden mal alle so richtig sauer auf Dich.

    Nene, ich möchte nicht die Erfinder der Rakete, des Flugzeugs, der Kernspaltung, der Differentialrechnung, des Automobils, des ersten Computers und so weiter kollektiv gegen mich haben … mitsamt den Betreibern von CERN, der frz. Fremdenlegion, dem Geheimdienst eines gewissen Staates, der auch was gegen Islamisierung haben dürfte … es hört nicht auf

    War Sigi Gabriel nicht in Kuba?

  148. Jusos in der SPD
    Bundeskongress, 27.-29.11.2015
    Titel:Demo-Sold erhöhen – Demokratie stärken
    Antragsteller:Sachsen-Anhalt
    Zur Weiterleitung an: Antifa e.V., Antifa Reisen GmbH, Antifa Catering GmbH,
    Antifaministerium, Antifa Geldausgabe Halle (Saale),
    Gewerkschaft antifaschistischer Berufsdemonstranten,
    Juso-Bundeskongress

    Demo-Sold erhöhen – Demokratie stärken
    Demo-Sold erhöhen – Demokratie stärken
    Die Jusos unterstützen die Arbeit der „Gewerkschaft antifaschistischer Berufsdemonstranten“.
    Um der zunehmenden Belastung entgegen zu wirken und um dem Gesetz des freien Marktes
    nach Angebot und Nachfrage angemessen Folge zu leisten, fordern wir eine Erhöhung des
    „Demo-Sold“ auf 45 Euro pro Stunde um auch weiterhin eine permanente Bereitstellung von 48
    Bussen mit willigen Berufsdemonstranten zu garantieren. Die Sicherheitskontrollen an den
    Antifa-Geldausgabestellen der lokalen SPD-Gliederungen müssen entsprechend verstärkt
    werden.
    Zusätzlich zu dieser Erhöhung regen wir Jusos eine Erhöhung der Verpflegungs- sowie der
    Übernachtungspauschale an um auch hier den gestiegenen Anforderungen an unsere
    Mitglieder gerecht zu werden.
    Begründung:
    Die besagte Lohnerhöhung für akkreditierte DemonstrantInnen wurde vom alliierten Kontrollrat
    auf seiner 2342. Sitzung empfohlen um einen reibungsintensiven Ablauf bei
    Protestveranstaltungen aller Art zu gewährleisten. Die Abgaben in den Demonstrations-
    Veteranen-Fond und Zuschläge für Feiertage (z.B. 1.Mai) bleiben hierbei unberührt.

    Damit wird wohl deutlich, was Maas tatsächlich vorhat.
    Er will die geballte Staatsmacht einsetzen, um den politischen Protest niederzuknüppeln, die grobe Vorarbeit machen dann weiterhin seine Freunde von der Antifa!

    Hier ein aktuelles Beispiel:
    Magdeburg/Oschersleben (dpa/sa) – Rund zwei Dutzend Anhänger der linksautonomen Szene haben in Oschersleben vier Demonstranten aus der rechten Szene krankenhausreif geschlagen.
    Ein 34-Jähriger erlitt lebensgefährliche Verletzungen am Kopf und wurde notoperiert. Wie das Polizeirevier Börde am Sonntag mitteilte, waren am Samstag nach ersten Ermittlungen zehn Teilnehmer einer rechten Demonstration in Magdeburg mit dem Zug zurück nach Oschersleben gefahren, wo 20 bis 25 Vermummten auf sie warteten. Sechs rechte Demonstranten konnten fliehen, vier weitere im Alter von 25 bis 34 Jahren wurden unter anderem mit Eisenstangen und Baseballschlägern schwer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus.
    Die Täter flüchteten…
    http://www.focus.de/regional/sachsen-anhalt/kommunen-linke-schlagen-rechte-nach-demonstration-krankenhausreif_id_5216902.html

  149. @#3 Hihetetlen:

    und warum berichtet jetzt ausgerechnet die WELT so frei von den Vorfällen?

    Das ist die interessante Frage. Die wahrhaft Mächtigen scheinen ihr bisheriges Personal abzusägen und durch anderes ersetzen zu wollen.

    Das ist aber schon seit Anfang Januar ersichtlich.

    Neeee, das hat alles nichts mit den Wahlen am 13.03. zu tun.

    Ich kenne den Grund nicht (könnte nur spekulieren), aber ich glaube, das ist es wirklich nicht. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die Welt und ihre Hintermänner sich für so einen Pipifax wie Wahlen interessieren.

    Wenn es überhaupt eine Auswirkung auf die Wahlen hat, dann treibt solche Berichterstattung die Schafe massenweise in die Arme der AfD.

    Kann sein, dass das erwünscht ist, aber ich glaube, das ist allerhöchstens ein Nebeneffekt. Ich denke, bei so einem auffallenden krassen Umschwung geht es um Vorgänge in der Wirklichkeit und nicht auf der Illusionsebene.

    Es ist ohnehin ein Witz, zu behaupten, man wisse das erst seit 2014. Das wusste man schon BEVOR sie zu genau dem Zweck, den sie jetzt erwartungsgemäß erfüllen, ins Land geholt wurden.

  150. Und wenn ich daran denke, dass mir eine Willkommensklatscherin auf einem „Infoabend für ein geplantes Asylheim“ in unserem Dorf ( wir haben schon 3) angemacht hat, dass ich lügen würde!
    Ich habe es gewagt genau diese Zustände anzusprechen!
    Ich habe diese Leute so was von satt und genau die sollten es auch zuerst spüren. Sie sollten wissen, sie haben die Bevölkerung nicht hinter sich stehen!
    Diese Leute machen es erst möglich, das uns dieses Leid geschieht!

  151. Sexuelle Übergriffe und Gewalttaten beim Jugendkarneval

    Angaben von Augenzeugen zufolge handelte es sich um insgesamt vier Täter: einen Afghanen, einen Albaner und zwei Iraker. Mindestens einer dieser Männer soll sich als 17-Jähriger ausgegeben haben, obwohl er deutlich älter wirkte.

    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2232393-Sozialdezernent-Ingo-Nuernberger-bestaetigt-WESTFALEN-BLATT-Bericht-Sicherheitsmassnahmen-werden-geprueft-Sexuelle-Uebergriffe-und-Gewalttaten-beim-Jugendkarneval

  152. #38 Bruder Tuck (17. Jan 2016 17:21)
    Ein 34-jähriger Mann musste wegen lebensbedrohlicher Kopfverletzungen notoperiert werden.

    Außer ihm liegt eine weitere Person schwerverletzt im Krankenhaus. Zwei weitere wurden ambulant behandelt.
    Sechs der Angegriffenen konnten unverletzt fliehen.

    Die Polizei schließt nach ersten Ermittlungen auf Täter aus der linksextremistischen Szene.

    Augenzeugen hatten die Tat und das Erscheinungsbild der Angreifer beschrieben.

    Den Zeugen zufolge hatten sich die Täter hinter einem Gebäude am Bahnhof in Oschersleben versteckt.

    Nach Abfahrt des Zuges prügelten sie auf die Rechten ein und flohen dann.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151103109/Nazi-Gegner-pruegeln-Rechte-mit-Eisenstangen-zusammen.html
    **********************
    Abgelieferter Kommentar:

    Die Überschrift ist schon zum Kotzen!! „Nazi Gegner“??? Wißt Ihr Schreiberlinge nicht, dass die NAZIS LINKE waren??? National SOZIALISTEN!!! Diese DRECKS LINKE BRUT sind die WAHREN FASCHISTEN!! Es wird HÖCHSTE Zeit, diesen Saustall namens BRD GmbH IN DEUTSCHLAND AUFZURÄUMEN!!! Mit einem STAHLBESEN!! Dieser LINKE FASCHISTISCHE DRECK GEHÖRT ALS BAUMSCHMUCK AUFGEHANGEN!!!

  153. Meinem derzeitigen Todfeind Heiko Maas möchte ich mitteilen, dass er sich nicht ewig auf die Wirkung seiner plumpen Einschüchterungsversuche verlassen kann. Und auch nicht auf die Loyalität seiner Bodyguards. Die Geschichte lehrt uns, dass die Verräter meist in den eigenen Reihen sitzen. Indira Gandhi wurde von ihrer treuen Sikh-Leibwache getötet. „Die Oper ist erst dann vorbei, wenn die dicke Dame gesungen hat“, Herr Maas!

  154. #182 Heisenberg73 (17. Jan 2016 19:12)

    Neuwahlen jetzt in NRW kämen zu früh.

    Denn was würde jetzt bei Neuwahlen passieren?

    Entweder Rot-Grün bliebe geschwächt im Amt oder der butterweiche, unfähige CDU-Laschet würde Kraft ablösen. Laschet vertritt lupenreine SPD Politik.

    Nichts würde sich ändern, die AfD käme wohl rein zwischen 5-10%, würde aber natürlich völlig isoliert im Landtag sitzen.
    _________________________________

    Was macht eigentlich Röttgen zur Zeit?

  155. Hätte mal eine Frage an euch, weil hier auch wieder die NSU-Lüge zur Sprache gebracht wurde. Habe mich gestern mal mit dem letzten Döner-Mord beschäftigt und da ist wohl eindeutig ein Informant des BND hingerichtet worden, von irgendeiner Mafia oder einem anderen Geheimdienst. Den Herrn T. hat mann dann schnell noch hingeschickt um die Daten aus den Computern zu retten (Plastiktüte wohl mit Festplatte drin). Hat wohl irgendwer beim BND gesungen, woraufhin eine ganze Liste Informanten hingerichtet wurde. Warnen wollte man die Leute nicht, wäre ja sonst alles herausgekommen und das Informantennetz gänzlich dahin gewesen. Also besser die eigenen Informanten opfern und als Täter ein paar „Falsche Hasen“ aus dem Hut zaubern, die man genau für solche Zwecke schon länger betreut und vorrätig hat. Natürlich nimmt mann dann auch „falsche Hasen“ die politisch opportun sind, damit die Potoitikermischpoke die Sache fleißig mitträgt.

    Was meint ihr kann das des Pudels Kern sein?

  156. Ich kann das alles nicht mehr hören und sehen!
    Jetzt kommen sie ALLE aus ihren Löchern gekrochen und überbieten sich gegenseitig in Betroffenheitsgeschwafel und Forderungen nach härteren Gesetzen, mehr Abschiebungen, mehr Polizei und und und.
    Glaubt ihnen kein Wort, das ist reiner Aktionismus um die Bevölkerung ruhig zu stellen. Sie werden genauso weitermachen wie bisher, wetten daß?!
    Einer Regierung, die seit Monaten gegen deutsches und europäisches Recht und Gesetz verstößt um Millionen illegaler Einwanderer in unser Land zu schleusen, traue ich auch massiven Wahlbetrug zu. Und wenn das nicht ausreicht, wird die AfD rechtzeitig vor der nächsten BT-Wahl verboten,
    glaubt mir!

  157. Heute sagte mir eine kinderlose linke Sau, dass weisse Europäer auch nach Asien gehen um Kinder zu ficken.

    Ich würde unsere Pädophilen genau so abknallen wie die wilden Affen aus ganz Mohamedistan. Die meisten Linken sind einfach todessüchtig, wir sollten ihre Wünsche endlich erfüllen.

  158. #152 sebelon (17. Jan 2016 18:37)
    AFD wehlen

    ääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääää
    Sch(e)m dich!

  159. ….„froh sein“ über „die derzeitige vernünftige mediale Berichterstattung zu den steigenden Flüchtlingszahlen“….
    __________________________________________

    Das ist für mich die Quientessenz aller Aussagen und Handlungsstrukturen, was dies heikle oder politikheilige Thema betrifft.

    Unsere Politiker sehen uns als wildes, nordländisches Volk, schwer zähm- aber leicht führbar. So haben die Bildzeitung und ein Guttenberg in Zwieabkommen eine absolute Daseinsberechtigung. In Demagogie war da alles erlaubt.

    Oder sieht man mal den Ströbele von den Grünen, der zur Fußball-WM zu Deutschland vor all den deutschen Flaggen auf der Straße Angst bekam, es würde sich in diesem Land was ändern. Doch dann, man glaubt es kaum, hat er verstanden, dass ein Nationalbekenntnis nichts mit dem zu tun hat, was sich in seinem kranken Kopf abspielt.

    Aber von solchen Krankköpflern werden wir regiert, sie haben Angst vor ihrem Volk. So machen sie doch nichts anderes wie der Hitler oder ein Guttenberg oder die Bildzeitung – alle stellvertretend genannt – sie führen das Volk, demagogisch, verlogen, zielgeführt.

    Jetzt wird aktuell die Frau an sich instrumentalisiert, unsere Männer sind total außen vor. Demagogie in Reinkultur. Es wird nur über die mißbrauchte Frau gesprochen, in keinem aktuellen Lügenmedium wurde darüber berichtet gehört, gelesen oder gesehen wie es deren Männern wohl geht?

    Wenn kritisiert wird sind die Kritisierenden alle geistige und wörtliche Brandstifter. Ich hab auch noch nie davon gehört, dass davon berichtet wird, wieviele Moslems in Deutschland das was sie und ihresgleichen tun und getan haben für gut finden und damit sympathiesieren. Das kann man nicht einschätzen, das will auch niemand anfassen, dies heißes Eisen, ABER das der deutsche Mob dem rechten Lager anheimfallen könnte, das ist viel wichtiger. Alles was dagegen ist, ist jetzt rechtsextrem. Man versucht zu spalten in Unfähigkeit des eigenen Tuns und Handelns und damit stellt man sich stark dar.

    Die Islamisierung Deutschlands hat aktuell nichts mit den jetzigen Flüchtlingen zu tun! Aber auch diese Million wird ihre Rechte in ihrem Glauben einfordern, wie ihre Altvorderen. Das wird gern verwischt in Thematik, weil sie jetzt in Scheidenfingerung unserer Frauen ein anderes Thema haben.

    Worin liegt der Unterschied, ob man einer Frau den Finger in ihr Geschlechtsteil einführt, weil man sie als ungläubige schlechte, schweinefleischfressende, undwürdige Schlampe sieht oder ihr auf der anderen Seite den Handschlag versagt, keinen Umgang mit der westlichen Frau will?
    Für mich gibts da keinen Unterschied in gesellschaftlichem Sinne.

    Wo fängt es an, wo hört es auf? Die Anfänge haben wir hier schon seit Jahren, Jahrzehnten erlebt und man soll jetzt nich so tun, als ob das, was jetzt passiert ist, so weit weg ist, so total neu ist! Es vesucht aus Zusammenhängen zu nehmen, dies Thema nun autark diskutiert. Das eine gehört zum anderen.

    Es wird uns jetzt versucht zu suggerieren, was der Nordafrikaner ist, wie gut der Syrer ist, der Türke ja überhaupt nicht frauenfeindlich ist und schon immer gut integriert… usw. usf. obwohl beim letztgenannten der Erdogan dafür sorgt, ihm zu sagen, dem Türken in Deutschland, dass er sich zwar „integrieren“ soll aber ja nicht assimilieren.

    Darüber verliert-en die Lügenpresse und die die Lügenpolitiker kein Wort – oder Machtwort?

    Das ist eben, was uns Bevölkerung fehlt.

    Wir wollen keine hilflose Verheimlichungs- Regierung, keine Lügenpolitiker, keine Lügenpresse, keine demagogischen Führer die ihrem Volk nichts zutrauen.

    Wir brauchen Worte und Taten, die uns zeigen, wer wo zuhause ist und wer sich wem anpassen muss, das auch von mir aus in Anspruch, aber nicht in dieserm verdammten parteimachtpolitischen Anspruch, dass sich jeder in irgendeiner Partei dem Wort des Führenden beugen muss. WIR Volk sind keine Partei, uns kann niemand den Mund verbieten und wir sind keine devoten Parteimitglieder, die man knechten darf oder einfach ausschließen, wenn sie nicht konform sind!!!

    Und die Partei der Nichtwähler ist verdammt größer als eure Prozentzahlen! Schreibt euch das mal auf euren ätzenden Parteihintern!

    Und wenn die Lügenpolitik das mal eingesehen hat – wobei sie da auf nem ganz guten Weg sind – dann, aber erst dann, werden sie mal ihr eigenes Volk erkennen. Und wenn sie das weiter negieren, kommt das über sie, was sie mit ihrer bisherigen Verhaltensweise versucht haben unter den Teppich zu kehren, nämlich ihr Volk, ihre Wähler.

    Wir sind nicht dumm wir müssen nicht geführt werden, wir haben mehr Kompetenz und Sozialkompetenz, Wissen und Erfahrung als ihr es euch in eurer öden machtbetriebenen Parteienkultur überhaupt vorstellen könnt!!!

  160. Wo soll das nur enden?

    http://www.shortnews.de/id/1186232/familienministerin-fordert-erleichterten-familiennachzug-aus-sicheren-drittstaaten

    https://www.unzensuriert.at/content/0019750-Verschleierte-Muslimin-darf-nicht-die-Bank-Sicherheitsproblem

    http://www.koppbackend.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/der-naechste-skandal-bundesweite-zensur-von-fluechtlingskriminalitaet-offiziell-eingeraeumt.html

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf, Baden Württemberger, Rheinland Pfälzer und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 6.März und 13.März sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender!

  161. Volksverräter erster Klasse!
    —(Nürnberg 2.0 Kandidat)—

    Fr. Reker sollte ihres Amtes walten und diesen unsäglichen Lügner/Pokerspieler, sowie sich selbst aus dem Amt entfernen und mindesten eine „Armlänge“ Abstand vom selbigen einhalten.

    Nur noch Verbrecher, wo man hin schaut/hört.

  162. Tja, was soll man mit so einem Saboteur im Amt machen ? Kann ich im Moment noch nicht beantworten.
    Zuerst mal was zum Nachdenken.
    20:15 Tele 5; „Hängt ihn höher“

  163. es scheint so als ob gewisse Staaten ihre schweren Jungs und kranken Sextäter zu Mutti Angela geschickt haben:

    Wenn ich als Politiker in Marokko oder Tunesien ständig Ärger mit Banden, Straßen-Gangs und perversen Sextätern hätte und die Bürger mir die Hölle heiß machen, meine Gefängnisse eh schon voll sind:

    Also irgendwann würde ich denen einfach ein Flugticket nach Istanbul in die Hand drücken und ihnen guten Reise nach Deutschland wünschen… Kriminalitätsproblem gelöst! Bürger zufrieden, Wiederwahl gesichert!

    Aber vielleicht ist das ja auch Muttis Beitrag zum Wiederaufbau Tunesiens nach dem arabischen Frühling….

  164. Montag:

    Frisierte Polizeiberichte, bevormundete Bürger – darf man bei uns noch alles sagen?

    Hart aber Fair mit Alexander Gauland

  165. #15 Wnn (17. Jan 2016 17:10)

    Hier die neueste Lieferung..
    Jetzt immerhin mit Nennung der Herkunft.

    Ja, „Deutsch sprechende Türken“, vermutlich 3. Generation mit deutschem Pass. Diese Klientel wird man unter der FDGO nicht mehr los. Umso dringlicher ist es, die von Höcke zu recht geforderte Obergrenze von -200 000/a endlich umzusetzen.

  166. #199 zille1952

    Glaubt ihnen kein Wort, das ist reiner Aktionismus um die Bevölkerung ruhig zu stellen. Sie werden genauso weitermachen wie bisher, wetten daß?!
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Recht hast du!

    Sie veranstalten das alles nur, um von der Massenschändung deutscher Frauen durch > 1.000 Nafriks in Köln abzulenken.

    Die Perfidie kann man daran sehen, dass sie das alles herunterbrechen auf die leider alltägliche Busen- und Pograbscherei.

    Keiner entsetzt sich darüber, dass Frauen so dicht zusammengetrieben wurden, dass sie sich nicht mehr rühren können. Und dann reißen die Bestien den in Todesangst befindlichen Frauen, die in winterlicher Garderobe gekleidet sind, meistens noch in langen Hosen, die Sachen vom Leibe und stecken ihre Dreckfinger in die Frauen! Allein den Weg dorthin zu finden, verursacht u. U. erhebliche Verletzungen.

    Eine unvorstellbare Brutalität und ein Zivilisationsbruch, der uns deutlich macht, was auf uns zukommt.

    Wie ekelhaft diese Verbrechen kommentiert werden vom staatlichen Lügen-TV, konnte man am 12.1.16 in 3sat Un-Kulturzeit erleben.
    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=56368

    Dort stellte die Moderatoren Mendelsohn fest, dass es Horden von Männern in jeder deutschen Vorstandsetage gibt.

  167. #208 rob567 (17. Jan 2016 20:08)
    „Hart aber Fair“ ? Nix da.

    20:15 Tele 5; „Hängt ihn höher“

  168. #211 Der boese Wolf (17. Jan 2016 20:12)
    Sieht inzwischen anders aus. Ändert aber nichts an alten Gewissheiten. Schönen abend.

  169. +OT+

    Erleben wir bald die Renaissance des „Radikalenerlasses“ unter negiertem Vorzeichen bei Ursache und Wirkung?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151084558/Hessen-will-Unterrichtsverbot-fuer-Lehrer-Bjoern-Hoecke.html

    … Der hessische Kultusminister Alexander Lorz (CDU): „Sollte Herr Höcke nach seiner Tätigkeit im Thüringer Landtag wieder in den hessischen Schuldienst zurückkehren wollen, werde ich unter Beachtung beziehungsweise Einhaltung aller rechtlichen Voraussetzungen und im Rahmen meiner Möglichkeiten alles dafür tun, dass Herr Höcke nicht mehr Unterricht an einer unserer Schulen erteilt.“ …

  170. „Ich halte es nicht mehr aus“

    Eine Hamburgerin arbeitet in einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge. Die Mitte-30-Jährige erzählt, wie sie den Alltag dort erlebt – und wieso sie mittlerweile an eine Kündigung denkt. Ein Protokoll

    Die Flüchtlingskrise verschärft sich immer mehr. Auch in den Hamburger Unterkünften ist die Lage offenbar außerordentlich schwierig – in der „Welt am Sonntag“ berichtet eine Angestellte anonym* über ihren Alltag.

    „Seit dem Herbst 2015 arbeite ich hauptberuflich und fest angestellt in einer Hamburger Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge. Auf diesen Job hatte ich mich explizit beworben, das war genau das, was ich machen wollte. Als ich die Zusage dafür dann endlich in meinem Briefkasten hatte, habe ich mich wie verrückt darüber gefreut; endlich konnte ich nicht nur theoretisch helfen, sondern auch wirklich praktisch etwas für die Flüchtlinge tun.

    Dementsprechend bin ich dann auch bestens gelaunt an meinem ersten Arbeitstag in die Erstaufnahmestelle gegangen; ich war natürlich aufgeregt, klar, ist man ja immer am ersten Arbeitstag im neuen Job, aber ansonsten hat es mir da gut gefallen. Die Kollegen waren engagiert und sehr nett, mit den Flüchtlingen hatte ich da zwar noch keinen direkten Kontakt, aber ich habe voller Begeisterung in die Gegend gegrüßt und fand die alle ganz toll.

    „Das wird sicher richtig super hier“, habe ich mir gedacht. In den nächsten Tagen habe ich mich dann absolut motiviert in die Arbeit gestürzt. Die sollte mit den bis zu 1500 Flüchtlingen stattfinden, die dort untergebracht waren. Ich war für deren Sozialberatung zuständig, sollte also Ansprechpartnerin für alle sozialen Probleme der Flüchtlinge sein, sie bei ihrem Asylverfahren unterstützen oder Arzttermine festmachen, wenn sie welche brauchten.

    Tja, und dann kamen die ersten Flüchtlinge in mein Büro, in dem ich die Sozialberatung abhalten wollte – und ich habe schon nach den ersten paar Besuchen von ihnen gemerkt, dass meine sehr positive und idealistische Vorstellung von ihnen und ihrem Verhalten sich doch deutlich von der Realität unterschied. Natürlich darf man auf keinen Fall pauschal über alle Flüchtlinge urteilen, es gibt unter ihnen viele, die sehr freundlich sind, sehr dankbar, sehr integrationswillig, sehr froh hier zu sein. Aber wenn ich ehrlich bin, dann ist die Zusammenarbeit mit 90 Prozent von denen, die ich treffe, eher unangenehm und leider nicht so, wie ich mir das vorher gedacht habe.

    Erstens sind viele von ihnen extrem fordernd. Kommen zu mir und verlangen, dass ich ihnen jetzt sofort eine Wohnung und ein schickes Auto und am besten auch gleich noch einen richtig guten Job beschaffe, weil ich das ja müsste, dafür sitze ich ja da und sie seien ja nun mal hier angekommen. Wenn ich das dann ablehne und stattdessen versuche, ihnen zu erklären, dass das nicht geht, dann werden sie oftmals laut oder auch mal richtig aggressiv. Ein Afghane hat erst letztens gedroht, er werde sich umbringen. Und ein paar Syrer und eine Gruppe Afghanen haben erklärt, sie würden in den Hungerstreik treten, bis ich ihnen helfen würde, an einen anderen Platz zu ziehen. Eine ursprünglich aus dem arabischen Raum stammende Kollegin von mir haben sie mal wirklich angeschrien „Wir köpfen dich!“. Wegen solcher und anderer Sachen war die Polizei mehrmals in der Woche bei uns.

    Zweitens machen sie häufig sehr unzuverlässige Angaben. Sie kommen zu mir, haben ihre Papiere dabei und erzählen dann eine Geschichte, die so gar nicht ganz stimmen kann. Aber sie halten daran fest und ich kann mir dann erst sicher sein, wenn ich mit meinen Kollegen darüber gesprochen habe und die sagen dann oft, dass die Person am Tag vorher schon bei ihnen gewesen war und da alles ein bisschen anders erzählt habe. Es gab beispielsweise einen Bewohner, der kam mit seinem Abschiebe-Bescheid zu mir und wollte wissen, was nun passieren würde. Ich habe es ihm erklärt, er ist dann gegangen. Bald darauf kam er zu meiner Kollegin und zeigte plötzlich völlig neue Ausweispapiere auf einen anderen Namen vor und sagte, er sei dieser Mensch mit dem anderen Namen. Er wurde dann nicht mehr ausgewiesen, sondern nur in ein anderes Lager verlegt.

    Drittens halten sie sich nur selten an Absprachen. Ich mache ja auch die Arzttermine für die Flüchtlinge fest. Alle von ihnen müssen eine Grunduntersuchung über sich ergehen lassen, das heißt durchs Röntgen, eine Impfung und einen generellen Check-up durch. Aber viele von ihnen wollen noch zu anderen Ärzten, vor allem zu einem Zahnarzt oder zum Orthopäden. Dann mache ich Termine für sie, aber wenn der Termin da ist, tauchen sie einfach nicht auf. Das passiert so häufig, dass die Ärzte uns mittlerweile schon gebeten haben, nicht mehr so viele Termine festzumachen – aber was soll ich denn da tun? Ich kann ja nicht einfach die Bitte um einen Termin ablehnen, nur weil ich vermute, dass der Bittende dann nicht erscheinen könnte.

    Und viertens, und das ist für mich das Schlimmste: Einige der Flüchtlinge verhalten sich indiskutabel uns Frauen gegenüber. Es ist ja bekannt, dass es vor allem alleinstehende Männer sind, die hierher zu uns kommen, etwa 65 Prozent oder vielleicht sogar 70 Prozent, würde ich mal ganz persönlich so schätzen. Die sind alle noch jung, erst so um die 20, höchstens 25 Jahre alt.

    Und ein Teil davon achtet uns Frauen überhaupt nicht. Sie nehmen es hin, dass wir da sind, das müssen sie ja auch, aber sie nehmen uns überhaupt nicht ernst. Wenn ich als Frau ihnen etwas sage oder ihnen eine Anweisung geben will, dann hören sie mir kaum zu, tun es sofort als unwichtig ab und wenden sich danach einfach noch einmal an einen der männlichen Kollegen. Für uns Frauen haben sie oft nur verächtliche Blicke übrig – oder eben aufdringliche. Sie pfeifen einem laut hinterher, rufen einem dann noch etwas in einer fremden Sprache nach, was ich und die meisten meiner Kolleginnen nicht verstehen, lachen. Das ist wirklich sehr unangenehm. Es ist sogar mal passiert, dass sie einen mit dem Smartphone fotografiert haben. Einfach so, ungefragt, auch wenn man protestiert hat. Und letztens bin ich eine etwas steilere Treppe hinaufgegangen. Da sind mir einige von den Männern hinterher gelaufen, hinter mir die Stufen hochgegangen und sie haben die ganze Zeit gelacht und – vermute ich – über mich geredet und mir etwas zugerufen.

    Kolleginnen haben mir erzählt, dass ihnen auch schon Ähnliches zugestoßen ist. Sie haben aber gesagt, dass man nichts dagegen machen kann. Dass es hier halt zum Job dazu gehört. Das kommt so oft vor, wenn man da jedes Mal jemanden anzeigen oder gleich verlegen würde, wäre die Einrichtung deutlich leerer. Also ignorieren sie es und versuchen, es nicht weiter an sich rankommen zu lassen – und so habe ich es dann eben auch gemacht. Bin mit nach vorne gerichtetem Blick weitergegangen, wenn die mir hinterhergepfiffen oder mir etwas nachgerufen haben. Habe nichts gesagt und das Gesicht nicht verzogen, um sie nicht darin zu bestärken, um ihnen nicht das Gefühl zu geben, dass sie mir damit weh tun oder mich beeinflussen können.

    Doch das hat nicht geholfen; es ist sogar schlimmer geworden – ehrlich gesagt: besonders in den letzten Wochen, als immer mehr Männer aus Nordafrika, aus Marokko, Tunesien oder Libyen, hierher zu uns in die Einrichtung gekommen sind. Die waren noch aggressiver. Da konnte ich es dann nicht mehr ignorieren – und habe reagiert. Um mich nicht weiter dem auszusetzen.

    Konkret heißt das: Ich habe begonnen, mich anders anzuziehen. Ich bin eigentlich jemand, der gern auch mal etwas engere Sachen trägt – aber jetzt nicht mehr. Ich ziehe ausschließlich weit geschnittene Hosen und hochgeschlossene Oberteile an. Schminke benutze ich sowieso immer schon sehr wenig, höchstens mal einen Abdeck-Stift. Und nicht nur äußerlich habe ich mich verändert, um mich etwas vor dieser Belästigung zu schützen. Ich verhalte mich auch anders. So vermeide ich es zum Beispiel, auf unserem Gelände an diejenigen Orte zu gehen, an denen sich die alleinstehenden Männer oft aufhalten. Und wenn ich es doch mal muss, dann versuche ich, sehr schnell da durchzukommen und lächele dabei niemanden an, damit man das nicht falsch verstehen kann. Aber meist bleibe ich in meinem kleinen Büro, wenn möglich, dann sogar den ganzen Tag über. Und ich fahre nicht mehr mit der Bahn zur Arbeit hin oder wieder zurück – denn letztens ist eine Kollegin von einigen der jungen Männer bis zur U-Bahn-Station verfolgt und sogar noch in der Bahn belästigt worden. Das möchte ich mir ersparen und komme daher mit dem Wagen.

    Ich weiß, dass sich das alles heftig anhört: Anders anziehen, bestimme Räume meiden und nur noch das Auto nehmen. Und ich finde es selber furchtbar, dass ich das alles mache und ich es für nötig erachte. Aber was soll ich denn tun, was wäre die Alternative? Mich einfach weiter anstarren und anmachen zu lassen, das kann es ja nicht sein. Von offizieller Seite habe ich da keine große Hilfe zu erwarten. Weder bei dieser Sache, noch bei den anderen Problemen, die es bei uns gibt, weder bei der Innenbehörde noch beim hiesigen Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Wenn man bei denen anruft, gehen die oft gar nicht mehr ans Telefon.

    Mir bleibt also eigentlich wirklich nur noch die Kündigung. Doch die habe ich bisher immer für mich ausgeschlossen; ich mag meine Kollegen sehr gern, die Flüchtlingskinder auch. Und ich war doch vorher so sehr überzeugt von dem Job und von der ganzen Sache an sich – da fällt es sehr schwer, sich einzugestehen, dass das alles doch ein wenig anders ist, als man es sich vorgestellt hat. Und die Kündigung wäre natürlich genau dieses Eingeständnis. Mittlerweile denke ich trotzdem konkret darüber nach. Viele Kollegen und Kolleginnen wollen ebenfalls kündigen. Weil sie es nicht mehr aushalten, weil sie nicht mit ansehen können, wie schief das hier alles läuft und dass sie nichts dagegen machen können. Und wenn ich ehrlich bin: Ich halte es auch nicht mehr aus.“

    * Name ist der Redaktion bekannt

  171. “ Die Raubtaten werden dabei immer brutaler. Die Täter sind immer häufiger in Gruppen unterwegs und in der Regel mit Messern bewaffnet. Sie setzen rohe Gewalt auch dann ein, wenn diese zur Erlangung des Raubguts nicht unbedingt notwendig wäre.“
    —————————————————-

    Die Islamos können ja gar nicht anders! Dazu werden sie erzogen! Besonders Gewalt gegen Ungläubige ist ja Dschihadpflicht!

  172. NRW!?

    4 Millionen Türken in Deutschland aber allein in NRW schon 4,3 Millionen – Wie geht das denn?

    Die Lüge ist allgegenwärtig! Wenn ein sog. Volksvertreter den Mund aufmacht, können Sie getrost davon ausgehen, dass jetzt wieder gelogen wird. Ganz besonders verlogen sind die Aussagen über die Anzahl der türkischstämmigen Menschen die in Deutschland leben. Ca. 4 Millionen heißt es da meist unisono aus offiziellen Quellen. In der Welt aus Februar 2013 wird sogar von nur 2,95 Millionen Türkischstämmigen in Deutschland gesprochen. Der Rheinischen Post ist nun aber augenscheinlich ein Fehler unterlaufen. In einem Artikel zum Türkischunterricht heißt es da nämlich, dass allein in NRW etwa 4,3 Millionen türkischstämmige Menschen leben. Wollen Sie sehen wie Sie verarscht werden? Dann schauen Sie mal…

  173. Dass NRW-Jäger seit 2014 von den gewalttätigen Nafris wußte und auf Tauchstation gegangen ist, hat doch einen einfachen Grund.

    Dem Staat ist die Kontrolle der Ganoven vollständig entglitten und NRW-Jäger als sogenannter ‚Innenminister‘ kann da auch nichts tun, selbst wenn er denn wollte.

    Es gibt kapazitätsmäßig seitens der Polizei keine Möglichkeit, schon die jetzigen eingesickerten Ganovenströme zu kontrolliere.

    Der nun an einem Hauptsammelplatz in Düsseldorf öffentlichkeitswirksam inszenierte Polizeieinsatz ist eine Hau-Ruck-Aktion für die Gallerie und soll die aufgebrachten Gemüter beschwichtigen. Wirkliche Folgen kann der Einsatz schon deshalb nicht haben, weil es keine wirklich spürbare Handhabe gegen die eingesickerten Ganoven gibt, die Polizei ist so machtlos wie bei den muselmanischen Familienclans.

    Und die Irre im Kanzleramt sorgt für beständigen Nachschub, da es kontrollierte und wirksame Grenzen dank Merkel nicht mehr gibt. NRW-Kraft hat doch bei Plasberg gesagt, sie können die Nordafrikaner nicht abschieben. Dann kann man sie nur einknasten oder wieder zur Fortsetzung ihrer Taten auf die Straße setzen.

    Daher: Merkel muss weg, und zwar möglichst schon morgen. Jeder Tag Merkel bringt jeden Tag mehr gigantische Schäden.

  174. #206 raginhard

    Tele 5? Ist das nicht der Kanal mit dem Halbmond in der Deutschlandflagge oben rechts?

    Komischerweise ist die wieder weg

  175. #217 HessiJames (17. Jan 2016 20:56)

    Jäger, ich weiß, wo dein Haus wohnt……

    —————————————————–
    Tatsächlich? Lassen Sie uns teilhaben.

  176. #204 Der boese Wolf (17. Jan 2016 19:58)
    #195 FanvonMichaelStürzenberger

    Der Kommentar ist durchgekommen? Ich bin sprachlos.
    ****************
    Nääää LIEBER Wolf, denen hab ich das als Kommentar zum „Beitrag“ geschrieben mit dem Wissen, dass DAS natürlich nicht veröffentlicht wird.
    Das mache ich öfters, nur damit die sehen, dass noch nicht alle verblödet sind.
    Macht mir halt Spaß und erleichtert ein wenig.. 🙂

  177. #215 lorbas (17. Jan 2016 20:49)
    „Ich halte es nicht mehr aus“

    Eine Hamburgerin arbeitet in einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge. Die Mitte-30-Jährige erzählt, wie sie den Alltag dort erlebt – und wieso sie mittlerweile an eine Kündigung denkt. Ein Protokoll.
    *****************
    Schnief…
    WAS soll man dazu sagen/schreiben??
    Eine Gutti – Seele wurde arg enttäuscht.
    Hätte sie sich vorher mal damit beschäftigt, WER bzw. WAS da kommt…Aber ein gutes hat diese Erfahrung: Sie ist wohl wach geworden.
    Das hoffe ich zumindest.

  178. #103 Erbsensuppe m.f.Schweinefleisch

    Gänsefleisch mal Silvester mit I schreiben?

    SILVESTER mit I

    mit I

    bitteschön?

  179. Was ich mich hier in Deutschland schon lange Frage – wie können es alle Bürger immer nur hinnehmen und tolerieren das solche Politikverbrecher immer einfach nur zurücktreten und dann ihre Pensionen genießen….!?

    dann wieder zur „Wahl“ rennen…..

  180. Das legt das Protokoll einer Innenausschusssitzung vom 23. Oktober 2014 nahe.

    Hier das Protokoll vom 23.10.2014. (Dort auf Seite 103):

    Neues Kriminalitätsphänomen erfassen und konsequent gegen sogenannte „Antänzer“ vorgehen!
    Antrag der CDU-Fraktion
    Drucksache 16/6857
    […]
    Vorsitzender Daniel Sieveke führt aus, der Antrag sei am 1. Oktober 2014 an den Innenausschuss überwiesen worden. Heute trete man in die Beratung ein und könne –sofern kein weiterer Diskussionsbedarf bestehe–auch darüber abschließen.
    […]
    Der Innenausschuss einigt sich auf einen Wiedervorlage-vermerk für diesen Antrag nach Ablauf von sechs Monaten.

    https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMA16-690.pdf

    Hier der oben erwähnte Antrag:

    LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN
    16.Wahlperiode
    Drucksache 16/6857

    23.09.2014

    Antrag der Fraktion der CDU
    Neues Kriminalitätsphänomen erfassen und konsequent gegen so genannte
    „Antänzer“ vorgehen!
    […]
    Laut Polizeiangaben stammen die Täter aus Nordafrika
    […]
    https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument?Id=MMD16/6857&quelle=alle

  181. 220 lorbas

    Nachdem schon Herr Gauland von nützlichen Idioten gesprochen hat,bin ich ebenfalls der Meinung,das diese Politverbrecher die Gutmütigkeit vieler Menschen einfach nur ausgenutzt haben und sie wissentlich vor die berühmte Wand haben laufen lassen.
    Was ich allerdings nicht verstehe,dass sich angeblich immer noch so viele engagieren,dass zeugt dann schon von eigener Dummheit gegenüber diesem Asylwahn…
    Das Deutsche Volk soll sehenden Auges in den Abgrund gestürzt werden aber wir müssen ja Gott danken,daß wir diese Menschen geschenkt bekommen haben.
    Wieviel Schwachsinn und Gefährdung müssen wir noch durch diese Politverbrecher hören und erdulden?
    Der Eimer ist randvoll,es reicht!

  182. München: Südländer schlagen brutal auf Jugendliche ein, Silvester („wie erst jetzt bekannt wurde…“)

    Ein 17-jähriger Auszubildender und ein 15-jähriger Schüler sind an Silvester in Freimann von zwei Unbekannten angegriffen worden. Völlig grundlos und überraschend schlugen die Täter zu, einer benutzte ein Nagelbrett bei der Tat.

    Freimann – Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am Silvestertag gegen 17:30 Uhr zu einem Angriff auf zwei Münchner Jugendliche. Ein 17-jähriger Auszubildender und ein 15-jähriger Schüler waren zur angegebenen Zeit zu Fuß in der Situlistraße an der Autobahnunterführung unterwegs.
    (….)

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.unbekannte-schlagen-grundlos-zu-freimann-muenchner-15-und-17-mit-nagelbrett-angegriffen.046ad72b-6a20-4e36-8b7b-7541edfbcd42.html

  183. Sexuelle Übergriffe und Gewalttaten beim Jugendkarneval

    Von Jens Heinze

    Bielefeld (WB). Einen Tag lang hat die Stadtverwaltung geschwiegen, dann gab es die Bestätigung für den am Dienstag veröffentlichten Exklusivbericht dieser Zeitung: Ja, beim Bielefelder Jugendkarneval in den Jahren 2014 und 2015 gab es Gewalt unter jungen Männern und sexuelle Übergriffe auf Minderjährige.

    Das erklärte am Mittwoch der städtische Sozialdezernent Ingo Nürnberger. Der vom kommunalen Jugendamt, der Bezirksvertretung Mitte des Stadtrates und dem hiesigen Jugendring veranstaltete Karneval werde trotzdem in diesem Jahr wie üblich am Rosenmontag, 8. Februar, in der Diskothek Ringlokschuppen stattfinden, sagte er.

    Zuvor solle über eventuell notwendige weitere Sicherheitsmaßnahmen nachgedacht werden. Zwei Türsteher hatten in der Dienstagsausgabe dieser Zeitung schwere Vorwürfe erhoben: Es sei der Öffentlichkeit verschwiegen worden, dass es im Jahr 2014 Prügeleien unter jungen Migranten gegeben habe. Diese Männer sollen zudem jugendliche Besucherinnen der Karnevalsfeier (Eintritt nur von 14 bis 18 Jahren) sexuell bedrängt haben. Im Jahr darauf habe es dann sexuelle Übergriffe von vier anderen Zuwanderern auf junge Frauen gegeben, so die Schilderungen der Türsteher.
    Keine Angaben zu den Nationalitäten

    »Es gab Vorkommnisse«, räumte nun gestern Sozialdezernent Nürnberger ein. Zehn Jugendliche seien im Jahr 2014 nach massiven Pöbeleien und gewalttätigen Übergriffen von Polizisten und Sicherheitsdienst-Mitarbeitern vor die Tür des Ringlokschuppens gesetzt worden. Dass die Randalierer und Schläger auch weibliche Besucher belästigt hätten, wollte der Nürnberger nicht bestätigen. Er machte keine Angaben zu den Nationalitäten der zehn Jugendlichen. Angaben aus Sicherheitskreisen zufolge soll es sich bei der Zehnergruppe um junge Migranten unter anderem kurdischer Herkunft gehandelt haben.

    Auch im Jahr 2015 sei es beim Jugendkarneval zu Übergriffen gekommen, sagte der städtische Sozialdezernent. Zwei Jugendliche hätten zwei minderjährige Besucherinnen bedrängt und sexuell belästigt. Die Sextäter hätten versucht, den jungen Frauen in die Hosen zu fassen und an ihre Brüste gegriffen. Auch hier machte der Sozialdezernent keine Angaben zu den Nationalitäten.

    Angaben von Augenzeugen zufolge handelte es sich um insgesamt vier Täter: einen Afghanen, einen Albaner und zwei Iraker. Mindestens einer dieser Männer soll sich als 17-Jähriger ausgegeben haben, obwohl er deutlich älter wirkte.

    »Das solche Vorfälle nicht schön sind, dass wir die nicht wollen, ist völlig klar«, sagte Sozialdezernent Nürnberger. Gleichzeitig seien schnell Sicherheitskräfte an den Orten der Geschehnisse gewesen. »So traurig, ärgerlich und verstörend solche Vorfälle sind, es ist schnell eingegriffen worden«, lobte Nürnberger Polizei und Sicherheitsdienst. Der Sozialdezernent betonte zur Organisation des Jugendkarnevals: »Wir haben eine Verpflichtung, dass das ordentlich abläuft.«
    Sicherheitsmaßnahmen auf dem Prüfstand

    Mit Blick auf den am Rosenmontag geplanten Jugendkarneval 2016 kündigte Nürnberger an, die Sicherheitsmaßnahmen für die diesjährige Veranstaltung auf den Prüfstand stellen zu wollen. Was notwendig sei, das werde demnächst mit Vertretern der Polizei, dem Sicherheitsdienst, der Feuerwehr, dem Sanitätsdienst und städtischen Ämtern besprochen.

    An Polizeipräsenz werde es jedenfalls nicht fehlen, sagte der Sozialdezernent. Polizeidirektor Dirk Butenuth, Chef der Polizeiinspektion Bielefeld und ihrer drei Wachen, habe »ausreichend Kräfte« zugesagt, versicherte Nürnberger. »Man muss gucken, dass da nichts anbrennt. Es gibt auch Leute von rechts, die das thematisieren wollen.«

    Abschließend gab der Sozialdezernent eine Erklärung zu den Geschehnissen von der Silvesternacht im Bahnhofsviertel ab. »Wir wissen noch nicht, was passiert ist. Wir haben ein Rieseninteresse, das aufzuklären«, sagte Nürnberger.

    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2232393-Sozialdezernent-Ingo-Nuernberger-bestaetigt-WESTFALEN-BLATT-Bericht-Sicherheitsmassnahmen-werden-geprueft-Sexuelle-Uebergriffe-und-Gewalttaten-beim-Jugendkarneval

    Viele gute Leserkommentare

  184. Ob der Gollum wohl doch noch kurz vor Torschluss die NAVO-Hilfstruppen einsetzen kann?

    Sein ganzes Leben langt verlangt der Parteiengecken-Finanzminister Gollum danach, die hiesigen NAVO-Hilfstruppen im Inneren des deutscher Rumpfstaat genannten Vergewaltigungsfreizeitparks für Sittenstrolche aus aller Welt einsetzen zu dürfen. Nun mögen ihm dies die anderen Parteiengecken vielleicht erlauben, aber es stellt sich die Frage, ob er es denn überhaupt noch kann. Durch seine geplante Benzinsteuer entlarvte er sich nämlich als Geistesbruder der Pfarrerstochter, sprich als eben jene Handpuppe der VSA, die die deutsche Urbevölkerung auch noch für die fremdländischen Eindringlinge bezahlen lassen will. Es ist daher nicht unwahrscheinlich, daß sich zumindest die Indianer der Hilfstruppen beim Sturz der Pfarrerstochter gleich mit dem Pack (Volk) zusammentun werden. Ähnlich wird es ihm beim Versuch ergehen mit den Hilfstruppen die Rechtschaffenen zu knechten, denn auch hier dürften diese zum Großteil überlaufen, außer vorher wurde die Grenze geschlossen und gesichert…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  185. Alle die damit zu tun haben sofort aus dem Amt jagen. Diese Verbrecher am Deutschen Volk müssen weg Ohne wenn und aber !

  186. Beileibe KEIN OT:

    „Weiße Rose“, Flugblatt I von 1942

    Hier als PDF:
    http://www.bpb.de/system/files/pdf/IMH3WQ.pdf

    Hier ein Textauszug daraus:

    Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique „regieren“ zu lassen.

    Ist es nicht so, dass sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt, und wer von uns ahnt das Ausmaß der Schmach, die über uns und unsere Kinder kommen wird, wenn einst der Schleier von unseren Augen gefallen ist und die (…) Verbrechen ans Tageslicht treten?

    Wenn das deutsche Volk schon so in seinem tiefsten Wesen korrumpiert und zerfallen ist, dass es, ohne eine Hand zu regen, im leichtsinnigen Vertrauen auf eine fragwürdige Gesetzmäßigkeit der Geschichte das Höchste, das ein Mensch besitzt und das ihn über jede andere Kreatur erhöht, nämlich den freien Willen, preisgibt, die Freiheit des Menschen preisgibt, selbst mit einzugreifen in das Rad der Geschichte und es seiner vernünftigen Entscheidung unterzuordnen – wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann,

    ja dann verdienen sie den Untergang.

    Läuft es da nicht jeden der Deutschen EISIG KALT den Rücken herunter…???

  187. Es ist doch eine längst bekannte Tatsache, dass sich kriminelle Araber- und Türkenclans wie die Miris nahezu ausschließlich in Bundesländern festsetzen, in denen die SPD regiert.

    Die Frage ist nur, ob wie es seitens der SPD mit Dummheit, ideologischer Verblendung oder mit Korruption zu tun haben, aber das die Sozen Verbrecherclans hätscheln, ist doch nicht neu.

    Die „Mongols“ (orientalischer Motorradclub ohne Motorräder) konnten sich doch erst mit Schützenhilfe durch Polizei und Staatsanwaltschaft in SPD regierten Bundesländern etablieren.

  188. Ob nun SPD oder CDU, das nimmt sich nicht viel.

    Bei der CDU braucht man doch nur den letzten Parteitag sich in Erinnerung zu rufen, was wurde da im Vorfeld palavert von der Jungen Union und der Mittelstandsvereinigung, die Anträge einbringen wollen, um Merkel zu stoppen. Nichts ist passiert, alle sind eingeknickt und peinliche CDU-Klatschaffen beklatschen Merkels substanzloses Geschwurbel.

    Bei der SPD siehts nicht anders aus, sie ist jetzt verantworlich für die nach Hundertausenden zählenden Vagabunden, die durchs Land streunern und sich mit Beschaffungskriminalität über Wasser halten. Denn die SPD hat mit ihrer Idee von ‚Verteilzentren‘ fern von der Grenze jede wirksame Grenzkontrolle unterlaufen. Und SPD-Schwesig will weitere Millionen Muselmanen über ‚Familiennachzug‘ ins Land bringen, weil wohl nach ihrer Meinung die bisherige Integration von Muselmanen so gut geklappt hat.

  189. Natürlich wuSSte der nazi_JÄGER über die „Nafri“_Gewalt Bescheid.

    Jeder der schon vor zehn Jahren in der Düsseldorfer Altstadt oder auf den Kölner Ringen war, konnte mit eigenen Augen sehen, in welche Richtung das Ding hier ans laufen kommt.

    Das „Erstaunen“ der DreSSurelit_innen über die „neuen Vorfälle“ in Köln, ist erheuchelt und erlogen.

    Der nazi_JÄGER muss weg !!!

    Der Maas_lose !!!

    Die muslimmarkt_Ötzogutz muss weg !!!

    Das asyl_Merkel muss weg !!!

    To be continued !!!!!

Comments are closed.