juden_shDie von Angela Merkel millionenfach ins Land geholten Moslems haben bekanntlich nicht nur ein „differenziertes“ Verhältnis im Umgang mit Frauen, wie die Silvesternacht in Köln bewies, sondern auch gegenüber Juden. Im Fährbahnhof Puttgarden (Schlewsig-Holstein) jetzt ein 49-jähriger Franzose jüdischen Glaubens von zwei sog. „Flüchtlingen“ aus Syrien und Afghanistan überfallen und ausgeraubt worden. Sie wurden zwar in Neustadt/H. im Zug festgenommen, sind aber mittlerweile wieder frei.

BILD berichtet:

Lübeck (Schleswig-Holstein) – Rassistischer Übergriff am Fährbahnhof in Puttgarden auf der Insel Fehmarn! Am Samstag haben dort zwei Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan einen Juden aus Frankreich beschimpft, bedrängt und beraubt!

DAS IST GESCHEHEN:

Gegen 5.30 Uhr wartet der Geschäftsmann (49) in einem Aufenthaltsraum des Fährbahnhofs. Er trägt eine Kippa, ist damit deutlich als Jude zu erkennen.

Plötzlich bedrängen ihn zwei Männer, beschimpfen ihn als „Ehud“ (Arabisch: Jude). Dann reißen sie ihn zu Boden, treten ihm auf die Hand und rauben ihm eine Umhängetäsche mit Bargeld, EC-Karte, Bahnticket und Handy.

Nach dem Übergriff steigen die beiden Flüchtlinge in einen Zug, mit dem sie in eine Erstaufnahmeeinrichtung in Neumünster fahren wollen.

Polizisten können sie noch im Zug festnehmen. Ein Richter erlässt Haftbefehl, der unter Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt wird.

Die beiden Männer wollten am Freitag nach Skandinavien reisen, ihnen wurde jedoch aufgrund fehlender Ausweispapiere an der dänischen Grenze die Einreise verweigert.

Danke, Frau Bundeskanzlerin!

image_pdfimage_print

 

127 KOMMENTARE

  1. Deutschland ist bunt. Der Bürger hat bereits alleine durch seine Existenz als Jude die armen Muslime zur Gewalt provoziert. Man muß jetzt dringend mit Ihm reden und zur Einsicht bringen dies nie wieder zu tun.

    Ausserdem müssen Gundula Gutmensch und Thomas Toleranztrottel nun ein total buntes Bündnis organisieren das ein blödes Arschgesicht gegen Rechts und für ein richtiges Islambild zeigt.

    Derweilen gibt es aus Österreich einen politisch inkorrekten Bericht zu den Ereignissen in Köln mit Bezug auf die arabischen Ländern durch eine nah-Ost-Expertin. Originalbericht von Servus TV: http://www.servustv.com/de/Medien/Analyse-von-Nahost-Expertin-Karin-Kneissl

    Es wird Zeit dass Merkel abdankt damit der Weg frei für ein rechtsstaatliches Europa souveräner Staaten welches wieder Außengrenezn hat und sich vor der Invasion islamischer Barbareb schützt.

  2. Die große Öffentlichkeit erfährt gar nix davon, was wirklich passiert. Außerdem viele, vielzuviele denken es so: -Ja, arme Flüchtlinge, die sind so traumatisiert weil Sie nicht nach Dänemark reisen dürften. Das Volk wird verzaubert durch blöde Sprüche. Habt Ihr gehört/ gesehen den Trottel von de Maizière, ich mußte kotzen wenn er kurzum nach Anfang begann Pegida und AfD zu drohen und ins öffentliche Meinung als negative, kriminelle Kraft hineinzu suggerieren. Wie Hitler damals, je größer die Lüge um so einfacher glaubt man das, hauptsache oft genug zu wiederholen, bis es endgültig eingetrichtert wird!

    Wann endlich wird des ein Ende haben?
    Dann fängt das Leben endlich an…

  3. Judenhasser sind neuerdings in Deutschland willkommen; bekamen schon vor Monaten von der Polizei ein Megaphon überreicht, damit sie umso lauter „Juden ins Gas“ brüllen konnten.

  4. Aber bitte nicht instrumentalisieren, das geht gar nicht !
    Man kann einen Pegida-Galgen instrumentaliseren oder einen gestrandeten toten Jungen (weil Papi sich die Beißer machen lassen wollte) oder Bachmann’s Hitler-Pose oder Ähnliches, aber doch bitte nicht diesen Angriff.

  5. Judenhass gehört doch bei Moslems zur Grundausstattung und ist ein weiterer ätzender und stinkender Baustein des islamischen Klerikalfaschismus und in Wahrheit der wirkliche Grund für die Ausweglosigkeit des Nahostkonflikts zwischen Israel und den Arabern.
    Wer Moslems millionenfach importiert, der importiert eben auch diesen mörderischen Judenhass und macht sich schuldig und noch mal schuldig….
    Dieser Wahnsinn muss beendet werden!!

  6. Wie bei den Nationalsozialisten. Die Juden werden schon wieder verfolgt. Wie kann man nur Deutschland fluten mit Millionen von illegalen Bereicherern, die Juden, Christen und Ungläubige hassen. Der Heuschreckenschwarm wird uns alle vernichten.

  7. Ha ist ja geil, Puttgarden taucht sogar bei
    Meta-tageschau im Kommentarbereich auf.
    Dort wird gerade dem Mazyek der Kopf gewaschen, aber so richtig!

  8. Wieso werden die wieder freigelassen?
    Jeder dumme Nazibengel, der Rotze in Hakenkreuzform auf die Straße rotzt, wird härter angefasst.

  9. Die waren warscheinlich auf dem Weg zu einem von vielen der IS-Brückenköpfe,die überall in Europa zu finden sind.(Stichwort:Korankraftwerk)

  10. In Dortmund dieses Wochenende. Südosteuropäer versucht eine Frau zu vergewaltigen, ein schwer bewaffneter Marokkaner versucht im Hbf Bundespolizisten anzugreifen, ein Antänzer versucht am Hbf eine Polizistin in Zivil zu bestehlen und in einem einem Asylbetrügerheim sticht ein „Flüchtling“ auf einen anderen ein, so das dieser lebensgefährlich verletzt wurde.

    Und noch das hier:

    http://www.derwesten.de/politik/rheinischer-praeses-kritisiert-in-wutrede-die-fluechtlingspolitik-id11452731.html
    Bei der Synode in Bad Neuenahr hielt er eine Wutrede – und rechnete mit der deutschen Flüchtlingspolitik und mit Pegida ab.

  11. Die heutigen „Flüchtlinge“ sind Menschen, die hier NIEMAND braucht.
    Gewalt und Hass auf alles „Ungläubige“.
    DAS KANN NICHT GUT GEHEN.
    Nur mal so eine Frage:
    Wieso kuschelt der hiesige „Zentralrat der Juden“ mit dem ISLAM und ist somit ein Feind des DEUTSCHEN VOLKES? Die Äußerungen von denen, was wir alles an “ historischen Verpflichtungen“ in der „Flüchtlingsfrage“ hätten, die reichen mir heute noch. Gegen PEGIDA waren sie ja auch.
    Ich glaube, dass dieser ZR mit dem JÜDISCHEN VOLK genauso viel zu tun hat, wie MERKEL & Mischpoke
    mit dem DEUTSCHEN VOLK. Nämlich: NICHTS.

  12. OT (habe es aber auch schon im entsprechenden Thread gepostet)

    +++++Aktuell+++++Aktuell+++++Aktuell+++++Aktue

    Der Linken-Nachwuchspolitiker Julian Kinzel aus Mecklenburg-Vorpommern hat die angeblich auf ihn verübte Messerattacke vermutlich erfunden. Davon gehen die Staatsanwaltschaft Schwerin und der Staatsschutz der Schweriner Kriminalpolizei aus, wie Behördensprecher Stefan Urbanek mitteilte. Die Staatsanwaltschaft leitete am Montag ein Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschung einer Straftat ein. Zweifel am Ablauf der Geschehnisse waren bereits am Wochenende aufgekommen. Auch der NDR hatte darüber berichtet.

    „Auf die Unschuldsvermutung wird ausdrücklich hingewiesen“, heißt es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Allerdings hätten die bisherigen Ermittlungen das Ergebnis gebracht, „dass der 18-jährige Linken-Nachwuchspolitiker Julian Kinzel den unter anderem in seiner Strafanzeige beschriebenen Überfall auf ihn in Wismar lediglich erfunden hat“. Kinzel droht laut Staatsanwaltschaft eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder oder eine Geldstrafe – das ist das Strafmaß für Fälle, in denen wider besseres Wissen einer Behörde oder einer zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Stelle vorgetäuscht wird, dass eine rechtswidrige Tat begangen worden sei.
    Zur Begründung berief sich Behördensprecher Urbanek auf das Gutachten eines Rechtsmediziners, das dieser angesichts der Untersuchung der Verletzungen des Linken-Nachwuchspolitikers und im Rahmen einer Rekonstruktion des Vorfalles am Tatort im Beisein des vermeintlich Geschädigten vorgenommen hatte. Der Sachverständige komme zu dem Schluss, dass die Art der Verletzungen nicht mit dem behaupteten Verlauf des Überfalles in Übereinstimmung zu bringen seien, „eine Selbstbeibringung dagegen hinreichend wahrscheinlich ist“.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/wismar-politiker-der-linken-hat-messerattacke-offenbar-erfunden/12815380.html

    Vielleicht kann PI den Artikel noch mal hochholen und updaten….

  13. #6 Aktiver Patriot
    CSU haste vergessen. Die machen einen auf Hardliner wärend weiter täglich 5000 Invasoren nach Bayern strömen. Von den anderen, SPD und Konsorten braucht man hier ja gar nicht mal mehr zu schreiben.

  14. Das passiert jeden Tag zigmal einem Ungläubigen.

    Da ist es völlig verfehlt, das Überfallen und Ausrauben bei einem Juden als besonders verwerflich zu finden.

    Alle diese Verbrechen sind das! Schon immer!

  15. Das ist die hochfrequentierte Route ins sozialistische Schweden, das sich gar nicht retten kann vor muslimischer Abzocke Anfrage nach Sozialfürsorge und blonden Mädchen.

  16. In seinem Kommentar „Die Gewalttäter von Köln gehören bestraft – so schnell wie möglich“ befindet Prof. Dr. Heribert Prantl dass „besoffene Machos in der Silvesternacht nicht die deutsche Flüchtlingspolitik bestimmen dürfen.“ Weil Prantl nicht wahr haben will dass die Verbrecher der Silvesternacht Maghrebiner waren die ihre „Taharrush gamea“ frönten werden sie von ihm zu „Machos“ umetikettiert. Er befürchtet dass die Maghrebiner dieser Nacht nun der deutschen Politik die polnische und die ungarische Linie in der Flüchtlingspolitik diktieren und stellt die Frage ob deswegen die europäischen Werte, die Solidarität und die Humanität, an wiedererrichteten nationalen Grenzen zugrunde gehen. Eben nicht, Herr Dr Prantl, sondern hinter diesen Grenzen kann man die von Ihnen so geschätzten europäischen Werten praktizieren und schützen indem man Schutzbedürftige kontrolliert ins Land lässt und die Anhänger einer vorsinntflutlichen Weltanschauung an der Einreise hindert. Die Politik Polens und Ungarns ist nicht verabscheuenswürdiger als die Deutsche Politik, sondern im Gegenteil diese Politik ist der einzig mögliche Damm gegen den Import Muslimisches Brauchtums wie die Unterdrückung der Frau. Der Genfer Flüchtlingskonvention, die Europäische Menschenrechtskonvention, Art. 16(a) GG sind dringend reformbedürftig damit ein liberales und menschenfreundliches Europa überleben kann. Falls die Grenzen nicht geschlossen werden, wird es – in Anbetracht der Überforderung der Polizei – wohl unausweichlich werden Bürgerwehren auf zu stellen. Das Kölner „Taharrush magea“ entzieht der „Willkommenskultur“ endgültig ihre moralische Grundlage. Die Helfershelfer sollten nicht kleinlaut werden, sie sollten endgültig schweigen. Was sich heute als falsch – nein als Verbrechen am eigenen Volk – herausstellt kann gestern nicht richtig oder tugendhaft gewesen sein. Und kommen Sie mir bitte nicht mit der Begründung „Ich habe es nicht gewusst“ wenn Sie oder Ihre Sippe irgendwann dem Islam-Brauchtum zum Opfer fallen, sie hätten es sich redlich verdient.
    SEIEN SIE anSPRUCHSLOS: SÜDDEUTSCHE ZEITUNG.

  17. Es braucht sofort eine Statistik, wie viele Asylbewerber, (offiziell) illegale Einwanderer und Personen mit offensichtlichem Migrationshintergrund 2015 als mutmaßliche Täter identifiziert oder als solche von Opfern beschrieben wurden. Alles andere ist Heimlichtuerei, Hochverrat und Teil der Schweigespirale. Und ja Herr De Maizière, da können sie sich noch so oft darüber beschweren, genau das sind sie, ein Hochverräter. Sein Vater rotiert wahrscheinlich mit Lichtgeschwindigkeit im Grab ob des Unterlassens seines Sohnes, Deutschland zu schützen.

  18. Dass die Islam-Invasoren auch Kinder vergewaltigen, ist ja nichts neues. Dass das aber kein Haftgrund ist, dürfte selbst im ROT-GRÜN-versifftem Muselstaat Hamburg (Innensenator Neuman ist mit DITIB Uboot Aydan Özoguz verheiratet, deren Brüder radikale Islamnisten sind) ein Skandal sein :
    http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article206905209/Fluechtling-gesteht-sexuellen-Missbrauch-eines-Schulkindes.html
    Laut Polizei liegen keine Haftgründe vor
    Naja, lieber wird der rote Abschaum von Antifa und Co weiter alimentiert.

  19. Judenhass ist ja auch immer ein Hilferuf (frei nach CFR).
    Und wie reagiert die Schlappschwanz-Justiz!? Lässt die Bückbeter frei!!! Und das bei fehlendem festem Wohnsitz! Ich fasse es nicht! Ist das die von Merkel versprochene Härte? Es wird sich null Komma null bessern.
    Vielleicht sind ja alle Refjudschies Diplomaten, auf Einladung Merkels hier, und genießen Immunität!

    Islam ist Faschismus. Seine Argumentation ist genau so krank. Das wird doch wieder so gedreht, dass der Franzose durch bloßes Tragen einer Kippa die traumatisierten Männer provoziert habe. Die Armen waren sowas von traumatisiert, dass sie ihre Flucht aus der „Bürgerkriegs- Heimat“ (ich lach mich schlapp, wer’s glaubt) so übertrieben haben, dass sie fünf sichere Länder außer Acht ließen und aus Versehen: „we want Germoney!“ brüllten.
    Und dieses Drecksregime schützt munter die Täter, nicht die Opfer!

  20. „hnen wurde jedoch aufgrund fehlender Ausweispapiere an der dänischen Grenze die Einreise verweigert.“
    „Ein Richter erlässt Haftbefehl, der unter Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt wird. “

    vor kurzem entnahm ich der RNZ Heidelberg: die bei einem Raubüberfall auf eine 95jährige erbeuteten Wertgegenstände konnten als Kaution für eine Freilassung hinterlegt werden (Balkanesen)
    ja, wir haben das geschafft, Rechtsstaat und Demokratie sind erfolgreich überwunden.

  21. Auf der einen Seite Antisemitismus bei den Moslems. Auf der anderen Seite schaffen sie es immer sich als Opfer hinzustellen. Hier haben sich Moslems gelbe Judensterne angeheftet
    Trump wirft Muslimin aus Wahlkampfveranstaltung raus

    Tags zuvor war die Muslimin Rose Hamid bei einer Kundgebung Trumps in der Universität Winthrop im Staat South Carolina in schweigendem Protest aufgestanden, als er in seiner Rede einen Bogen von syrischen Flüchtlingen zur Terrormiliz Islamischer Staat schlug, wie der Sender CNN berichtete. Auf den TV-Bildern war sie zudem mit einem an ihrem Kleid befestigten gelben Stern mit der Aufschrift „Muslim“ zu sehen – in Anlehnung an den Davidstern, den Juden während des Holocaust tragen mussten.

  22. #13 FanvonMichaelStürzenberger

    Weil der Zentralrat der Juden ist ein extrem Linke verein. Totale Nieten. Tja, ich hgabe wirklich viel Respekt für Juden und Israel, schließlich ich bete zu einem Juden, aber der Linke Dreckspack ist auch eben linke Dreckspack wenn es von Juden besteht. Wie könnte man bewirken daß die Mehrheit der deutsche Wähler vernünftig bürgerliche Mitte oder Konservative Demokratische Rechte wählten? Ajweh!

  23. Das alles war dermaßen erwartbar und peinlich muss es in erster Linie dem Sprecher/Zentralrat der Juden in Deutschland genauso wie den Katholen sein, die immer und immer „pro Flüchtlinge“ und „pro Ausländer“ geredet hatten

    Selber Schuld, heisst das glaub ich

  24. … Recherchiert wurde im PASS nach Straftaten gegen das Leben im Freistaat Sachsen mit der Tatörtlichkeit “Asyl(vs. Art 16a)bewerberheim” für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis 30. November 2015.

    Das Ergebnis mit Bezeichnung der Straftat, Gemeinde, Tatzeit sowie Versuch/Vollendung ist in der folgenden Tabelle dargestellt.

    Straftat – Gemeinde – Tatzeit – Versuch/Vollendung

    StGB§ 212 Totschlag Werdau 06. 01. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Borna 19. 02. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Rötha 07. 03. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Flauen 11. 03. 2015 Vollendung
    StGB§ 212 Totschlag Chemnitz 25. 04. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Dresden 26. 04. 2015 Vollendung
    StGB§ 212 Totschlag Zittau 07. 05. 2015 Versuch
    StGB§211 Mord Grimma 23. 05. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Frohburg 27. 05. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Freiberg 09. 06. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Großenhain 29. 07. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Delitzsch 06. 08. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Grimma 14. 08. 2015 Versuch
    StGB§ 212 Totschlag Delitzsch 01. 09. 2015 Vollendung

    Frage 5:
    Wie viele nichtnatürliche Todesfälle gab es in den Unterbringungseinrichtungen für Asylbewerber in Sachsen seit dem 1. Januar 2015 und durch welche Umstände wurden sie verursacht?
    Diese Straftaten sind der Antwort aß die Fragen 3 und 4 zu entnehmen.
    Anlage:

    Straftat – Gemeinde – Tatzeit

    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 01.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 01.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 01.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Grimma 01.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Plauen 01.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 02.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 03.01.2015
    StGB § 226 schwere Körperverletzung Rötha 03.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 04.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Brand-Erbisdorf 05.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Weinböhla 05.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 05.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Weinböhla 05.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Oschatz 07.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Oschatz 07.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Oschatz 07.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Riesa 07.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Brand-Erbisdorf 08.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Bad Schandau 08.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Bad Schandau 08.01.2015
    StGB § 252 räuberischer Diebstahl Aue 08.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Brand-Erbisdorf 09.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Brand-Erbisdorf 09.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Riesa 09.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Brand-Erbisdorf 09.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 10.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 10.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 10.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 10.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 11.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Niesky 11.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dippoldiswalde 12.01.2015
    StGB § 250 schwerer Raub Chemnitz 12.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Döbeln 13.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dippoldiswalde 14.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 14.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 14.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 14.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 14.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 15.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 15.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 15.01.2015
    StGB § 250 schwerer Raub Rötha 15.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rötha 16.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Rötha 16.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Brand-Erbisdorf 17.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 17.01.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Dresden 17.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 18.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Neschwitz 18.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 19.01.2015
    StGB § 240 Nötigung Neschwitz 19.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Bad Schandau 19.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Haselbachtal 19.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niesky 20.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 20.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 20.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 20.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Frohburg 21.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Frohburg 21.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Niesky 21.01.2015
    StGB § 229 fahrlässige Körperverletzung Kamenz 21.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Olbernhau 22.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 22.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Werdau 22.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 22.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Borna 23.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 23.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Plauen 23.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 23.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dippoldiswalde 23.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Oschatz 23.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Riesa 23.01.2015
    StGB § 225 Misshandlung von Schutzbefohlenen Chemnitz 23.01.2015
    StGB § 229 fahrlässige Körperverletzung Riesa 23.01.2015
    StGB § 240 Nötigung Chemnitz 23.01.2015
    StGB § 240 Nötigung Chemnitz 23.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Schneeberg 24.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Gröditz 25.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 25.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Riesa 25.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 25.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Riesa 25.01.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Dippoldiswalde 25.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Neustadt i. Sa. 26.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 26.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 27.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 27.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Plauen 27.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 28.01.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 29.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Werdau 29.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 30.01.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 30.01.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 01.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 02.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Striegistal 02.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 02.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 03.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Hoyerswerda 03.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Meißen 03.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 03.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Neschwitz 03.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 04.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Grimma 04.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Grimma 04.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 05.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 05.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 05.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 06.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Delitzsch 06.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rötha 06.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 07.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Striegistal 07.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Werdau 07.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bautzen 08.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 08.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 09.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 09.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Brand-Erbisdorf 10.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Frohburg 10.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 10.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 10.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 11.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Gröditz 12.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Riesa 12.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 12.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Schneeberg 12.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 13.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niesky 13.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 13.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 13.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Niesky 13.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 13.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Niesky 13.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 14.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 14.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Drebach 16.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 16.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 16.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 16.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 16.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 17.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 17.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 17.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 17.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 17.02.2015
    StGB § 250 schwerer Raub Werdau 17.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 18.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Hoyerswerda 19.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freiberg 19.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 19.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Werdau 19.02.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Werdau 19.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Hoyerswerda 20.02.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Bautzen 20.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 21.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 21.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 22.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 23.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 23.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 23.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 23.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 23.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zittau 23.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 23.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Löbau 23.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 24.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 24.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 24.02.2015
    StGB § 241 Bedrohung Aue 24.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 25.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 25.02.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Großenhain 26.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Großenhain 28.02.2015
    StGB § 240 Nötigung Rötha 28.02.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freiberg 01.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 01.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freiberg 01.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 01.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rathmannsdorf 02.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 02.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Radebeul 02.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Radebeul 02.03.2015
    StGB § 240 Nötigung Pirna 02.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bautzen 03.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 03.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niesky 03.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Niesky 03.03.2015
    StGB § 241 Bedrohung Niesky 03.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rötha 05.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 06.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 06.03.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 06.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 07.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 07.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 07.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 07.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 07.03.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 07.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 08.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 08.03.2015
    StGB § 241 Bedrohung Riesa 09.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 10.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 10.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 10.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 10.03.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 11.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bautzen 12.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dippoldiswalde 12.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 12.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 13.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Hoyerswerda 13.03.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Chemnitz 13.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 14.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 14.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 14.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 14.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 16.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 16.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 17.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 17.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 18.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 19.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 19.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 19.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Rötha 19.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Plauen 21.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Striegistal 21.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 21.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Rötha 21.03.2015
    StGB § 240 Nötigung Bautzen 21.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Pirna 22.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Pirna 22.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 23.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zittau 24.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 24.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 24.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 25.03.2015
    StGB § 240 Nötigung Rötha 25.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 26.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 27.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 27.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 27.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 27.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 27.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 28.03.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 28.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 29.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 29.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 30.03.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 30.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 31.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Grimma 31.03.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 31.03.2015
    StGB § 241 Bedrohung Bautzen 31.03.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 31.03.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 01.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Radebeul 01.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Löbau 01.04.2015
    StGB § 250 schwerer Raub Plauen 02.04.2015
    StGB § 249 Raub Radebeul 03.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Flöha 04.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Rötha 04.04.2015
    StGB § 240 Nötigung Werdau 04.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 05.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 05.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Löbau 05.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 06.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dippoldiswalde 07.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 07.04.2015
    StGB § 240 Nötigung Bautzen 07.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 07.04.2015
    StGB § 249 Raub Plauen 07.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 08.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 09.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Drebach 09.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Werdau 09.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 10.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Meißen 10.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Meißen 10.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Oschatz 11.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bischofswerda 12.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Löbau 12.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Löbau 12.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 12.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Oschatz 12.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bautzen 13.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 13.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Heidenau 13.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Neustadt i. Sa. 13.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 14.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 14.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 14.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Pirna 14.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Freital 14.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 15.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 15.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 15.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 15.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Bautzen 15.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Neustadt i. Sa. 15.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bautzen 16.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 16.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 16.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 16.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Riesa 16.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 17.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 17.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 17.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 17.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 17.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 17.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 17.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 17.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 17.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 18.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Drebach 18.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Döbeln 20.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 20.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 20.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 20.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bad Schandau 21.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 21.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 21.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 21.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 22.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 22.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 22.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Niesky 22.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Regis-Breitingen 23.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 23.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Freiberg 23.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bautzen 24.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 24.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 24.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 24.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 25.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Schneeberg 25.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Zschopau 25.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Grimma 27.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Löbau 27.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 28.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Regis-Breitingen 28.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Görlitz 28.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Riesa 28.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 28.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 29.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Weinböhla 29.04.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 30.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 30.04.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 30.04.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 01.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 03.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rötha 03.05.2015
    StGB § 250 schwerer Raub Bad Schandau 03.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 04.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 04.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 04.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 05.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 05.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Oschatz 05.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Zittau 05.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 06.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 06.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zschopau 06.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 07.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zittau 07.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zittau 07.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zschopau 07.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Schneeberg 08.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 09.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Striegistal 10.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Riesa 11.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 11.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 11.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Delitzsch 12.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zeithain 12.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Zeithain 12.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Drebach 13.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Drebach 13.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Glauchau 13.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 13.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Riesa 13.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Glauchau 13.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 13.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Plauen 15.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 16.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 16.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 17.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 17.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 19.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 19.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Pirna 19.05.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Dresden 20.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 22.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 22.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Böhlen 22.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Flöha 23.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 24.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 24.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Frohburg 25.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 25.05.2015
    StGB § 249 Raub Chemnitz 26.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Oschatz 27.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Rötha 27.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 28.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 28.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 29.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 29.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niesky 29.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niesky 29.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Oschatz 29.05.2015
    StGB § 241 Bedrohung Plauen 29.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bautzen 30.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dippoldiswalde 30.05.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dippoldiswalde 30.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freiberg 31.05.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 01.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 01.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 02.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Roßwein 02.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 02.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 02.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 02.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 02.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 02.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 02.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Roßwein 02.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Roßwein 02.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Hoyerswerda 04.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freiberg 04.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 05.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 05.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 05.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 05.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 05.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Bautzen 05.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 06.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 06.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 06.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Regis-Breitingen 07.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Rötha 08.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Glauchau 09.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 09.06.2015
    StGB § 240 Nötigung Regis-Breitingen 09.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freiberg 10.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 10.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rötha 10.06.2015
    StGB § 240 Nötigung Haselbachtal 10.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Borna 10.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Radebeul 11.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Roßwein 11.06.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Delitzsch 11.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Regis-Breitingen 12.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 12.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 12.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 13.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 15.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Regis-Breitingen 17.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 18.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freiberg 19.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Löbau 21.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Striegistal 21.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 21.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 22.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 22.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 22.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 22.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 22.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Pirna 23.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Olbernhau 24.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Niesky 24.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 24.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 24.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Weinböhla 24.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 25.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Weinböhla 26.06.2015
    StGB § 240 Nötigung Oschatz 27.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 28.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Frankenberg/Sa. 28.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 29.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 29.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 29.06.2015
    StGB § 241 Bedrohung Bautzen 29.06.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 30.06.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Plauen 01.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Böhlen 01.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 01.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Rötha 01.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 03.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 03.07.2015
    StGB § 241 Bedrohung Freital 03.07.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 03.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Hoyerswerda 04.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 06.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Plauen 06.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 06.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 06.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 06.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 07.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Hoyerswerda 07.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 09.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 09.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 09.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rochlitz 09.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Drebach 09.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Drebach 09.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 10.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 10.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 10.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 10.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Meißen 10.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Böhlen 10.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 10.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Löbau 11.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 12.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 12.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 12.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 12.07.2015
    StGB § 240 Nötigung Freital 13.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 14.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freiberg 14.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 15.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Regis-Breitingen 15.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 16.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Neustadt i. Sa. 17.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 18.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 18.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 18.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Löbau 18.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Regis-Breitingen 18.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 19.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 19.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 19.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Weinböhla 19.07.2015
    StGB § 229 fahrlässige Körperverletzung Roßwein 19.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dippoldiswalde 20.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Hoyerswerda 20.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 20.07.2015
    StGB § 241 Bedrohung Werdau 20.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 21.07.2015
    StGB § 241 Bedrohung Freital 21.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 22.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 22.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 22.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 22.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niesky 23.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zittau 23.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 23.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Regis-Breitingen 23.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Frankenberg/Sa. 24.07.2015
    StGB § 229 fahrlässige Körperverletzung Crimmitschau 24.07.2015
    StGB § 241 Bedrohung Frankenberg/Sa. 24.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 25.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 25.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 25.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 26.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Neschwitz 26.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Neschwitz 26.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Regis-Breitingen 26.07.2015
    StGB § 229 fahrlässige Körperverletzung Regis-Breitingen 26.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dippoldiswalde 27.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Tharandt 27.07.2015
    StGB § 241 Bedrohung Bautzen 27.07.2015
    StGB § 249 Raub Döbeln 27.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 28.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 29.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Roßwein 29.07.2015
    StGB § 241 Bedrohung Löbau 29.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 30.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 30.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 30.07.2015
    StGB § 241 Bedrohung Löbau 30.07.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Rötha 31.07.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Regis-Breitingen 01.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 02.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 02.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Neukirch/Lausitz 02.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Görlitz 04.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Striegistal 04.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Neustadt i. Sa. 04.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Striegistal 04.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Meißen 05.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 05.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freiberg 06.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Pirna 06.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 06.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 06.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 07.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 07.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 08.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Borna 08.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 09.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 10.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 10.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 10.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 10.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 11.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 11.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Görlitz 11.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Plauen 11.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 11.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Borna 12.08.2015
    StGB § 240 Nötigung Frohburg 12.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 13.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 13.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 14.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 14.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 15.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Hoyerswerda 16.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 16.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Radebeul 16.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 16.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 16.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 16.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 16.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zschopau 17.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zschopau 17.08.2015
    StGB § 240 Nötigung Chemnitz 18.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Hoyerswerda 18.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Hoyerswerda 19.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zittau 20.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 20.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 20.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Rochlitz 20.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 21.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Hoyerswerda 21.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 21.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Plauen 21.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Hoyerswerda 21.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 22.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 22.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 22.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Meißen 22.08.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Leipzig 22.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 23.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Haselbachtal 23.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Haselbachtal 23.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Haselbachtal 23.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Riesa 23.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Lunzenau 23.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Aue 24.08.2015
    StGB § 252 räuberischer Diebstahl Döbeln 24.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Oschatz 25.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 25.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 26.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 26.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zittau 26.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Drebach 26.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Zwickau 26.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 27.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 27.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 28.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Boxberg/O.L. 28.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 28.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 28.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Heidenau 28.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Heidenau 28.08.2015
    StGB § 239 Freiheitsberaubung Wurzen 28.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 28.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 29.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Neukirch/Lausitz 29.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rochlitz 29.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rochlitz 29.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 29.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 29.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 29.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 30.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 30.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 30.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 31.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 31.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 31.08.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 31.08.201
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 31.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Heidenau 31.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Hoyerswerda 31.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Hoyerswerda 31.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 31.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 31.08.2015
    StGB § 241 Bedrohung Zittau 31.08.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Drebach 01.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Weinböhla 01.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 01.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 01.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Drebach 01.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Hoyerswerda 01.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Weinböhla 02.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Heidenau 02.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Meißen 03.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Borna 04.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 04.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 04.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 04.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 05.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Wurzen 06.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 07.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 07.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 07.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Löbau 08.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Löbau 08.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Löbau 08.09.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Plauen 08.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 09.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 09.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 09.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 09.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 09.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Meißen 09.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 09.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 09.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 09.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 09.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 10.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 10.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rochlitz 10.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 11.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 11.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Heidenau 11.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 12.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Meißen 12.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Olbernhau 12.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Heidenau 12.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Zittau 12.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 13.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Döbeln 13.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freiberg 13.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 13.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 13.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 14.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 14.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rochlitz 14.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Meißen 14.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 14.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 15.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freiberg 15.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Rochlitz 15.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 15.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Meißen 15.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Glauchau 16.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 16.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Meißen 16.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 17.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Niesky 17.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 18.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 18.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 18.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 18.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Plauen 19.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 19.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 19.09.2015
    StGB § 240 Nötigung Glauchau 19.09.2015
    StGB § 240 Nötigung Meißen 19.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 20.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 20.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 20.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Boxberg/O.L. 20.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Werdau 22.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 22.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 23.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 24.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 24.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 24.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 24.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 24.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 24.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 24.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 25.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 25.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dippoldiswalde 25.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 25.09.2015
    StGB § 240 Nötigung Niederau 25.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Heidenau 25.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Regis-Breitingen 25.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bischofswerda 26.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 26.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 26.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 26.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 26.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Löbau 26.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 27.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Aue 28.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 28.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 28.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 28.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niesky 28.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 28.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 28.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 28.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 28.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 29.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 29.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 29.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 29.09.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 29.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bischofswerda 30.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 30.09.2015
    StGB § 241 Bedrohung Zittau 30.09.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Flöha 01.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zschopau 01.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Borna 01.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Riesa 01.10.2015
    StGB § 250 schwerer Raub Kamenz 01.10.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Chemnitz 01.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Regis-Breitingen 02.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 02.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 03.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 03.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 04.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 04.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 04.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 04.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 04.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 05.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 05.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 05.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 05.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 05.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 05.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 06.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 06.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freiberg 06.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 06.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 06.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 06.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 06.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Heidenau 06.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 06.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 06.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bischofswerda 07.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 07.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Meißen 07.10.2015
    StGB § 240 Nötigung Bischofswerda 07.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 07.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Glauchau 08.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Zwickau 08.10.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Dresden 08.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 09.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 09.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 09.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Niesky 09.10.2015
    StGB § 249 Raub Dresden 09.10.2015
    StGB § 240 Nötigung Delitzsch 10.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 12.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 13.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 13.10.2015
    StGB § 249 Raub Riesa 13.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 14.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 14.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 14.10.2015
    StGB § 235 Entziehung Minderjähriger Leipzig 14.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Heidenau 15.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 15.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 15.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 16.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 16.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Plauen 17.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 17.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 17.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Oschatz 18.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 19.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 19.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 20.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Großröhrsdorf 20.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 20.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 20.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niederau 20.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niederau 20.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Riesa 20.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Riesa 20.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Bischofswerda 20.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 20.10.2015
    StGB § 240 Nötigung Schneeberg 20.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 20.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 20.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 21.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 21.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Kamenz 21.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 21.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 22.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 22.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 22.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Neukirch/Lausitz 24.10.2015
    StGB § 239 Freiheitsberaubung Weinböhla 24.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Tharandt 24.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Tharandt 24.10.2015
    StGB § 249 Raub Dippoldiswalde 24.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Chemnitz 25.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 26.10.2015
    StGB § 241 Bedrohung Bischofswerda 26.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Bautzen 27.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Oschatz 27.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 28.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 28.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Niesky 28.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 28.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Radeberg 29.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 30.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 30.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 30.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 30.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 30.10.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Bischofswerda 30.10.2015
    StGB § 225 Misshandlung von Schutzbefohlenen Ottendorf-Okrilla 30.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 31.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 31.10.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 01.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freiberg 01.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 02.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 02.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Bischofswerda 02.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 03.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 03.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Görlitz 04.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Görlitz 04.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 04.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Rodewisch 04.11.2015
    StGB § 240 Nötigung Sohland a. d. Spree 04.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 05.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 05.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 05.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 06.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 06.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 06.11.2015
    StGB § 255 räuberische Erpressung Leipzig 06.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Kamenz 07.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niederau 07.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 07.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zeithain 07.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Borna 07.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 08.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Bischofswerda 08.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 09.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Schneeberg 09.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Meißen 09.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 10.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 10.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 10.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Dresden 10.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Roßwein 11.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Zwickau 11.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 11.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Aue 12.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Schneeberg 12.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Heidenau 12.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Plauen 14.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Freiberg 14.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Boxberg/O.L. 15.11.2015
    StGB § 238 (1) Nachstellung Kamenz 15.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Görlitz 16.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 16.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 16.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 16.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 17.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 17.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 17.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Görlitz 17.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Kamenz 18.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 18.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 19.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 19.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freiberg 19.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 19.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 19.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 19.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 20.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 20.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niederau 20.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Böhlen 20.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Chemnitz 20.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 20.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 21.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freital 21.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niesky 21.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Niesky 21.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Freital 21.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 22.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 22.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Chemnitz 23.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Görlitz 23.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 23.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Döbeln 23.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 23.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Heidenau 23.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 24.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Dresden 24.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Leipzig 24.11.2015
    StGB § 249 Raub Zwickau 24.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Neustadt i. Sa. 25.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Gröditz 25.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 25.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Zwickau 25.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Borna 26.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Borna 26.11.2015
    StGB § 241 Bedrohung Borna 26.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Borna 27.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Döbeln 27.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Leipzig 27.11.2015
    StGB § 224 gefährliche Körperverletzung Leipzig 27.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 28.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 28.11.2015
    StGB § 240 Nötigung Boxberg/O.L. 28.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 29.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Dresden 29.11.2015
    StGB § 223 Körperverletzung Freiberg 29.11.2015
    Quelle: -Innenministerium Freistaat Sachsen-

  25. OT Sexuelle Gewalt „Süddeutsche Zeitung“ entschuldigt sich für Titel

    Die „Süddeutsche Zeitung“ bittet wegen einer vielfach als sexistisch und rassistisch kritisierten Illustration zu den Übergriffen von Köln um Entschuldigung. „Wir bedauern, wenn wir durch die Illustration die Gefühle von Leserinnen und Lesern verletzt haben, und entschuldigen uns dafür“, schrieb Chefredakteur Wolfgang Krach in der Montagsausgabe und auf der Facebook-Seite der Zeitung. Es geht um eine Schwarz-Weiß-Illustration aus der Wochenendausgabe, auf der eine schwarze Männerhand zwischen zwei weiße Frauenbeine greift.

  26. #15 P. Erle (11. Jan 2016 14:52)

    OT (habe es aber auch schon im entsprechenden Thread gepostet)
    ………………………………………………….
    ……

    Das Ding ist so krass. Der Typ ging ja wohl trotz angeblich 17 Messerstiche noch allein zur Polizei und machte eine schriftliche Anzeige. Jedem war klar, dass dies ein Märchen ist. Nur das ZDF war sich nicht zu blöd, diese Meldung um 19.00 Uhr in den Heute Nachrichten zu senden: “ Linker wird mit 17 Messerstiche von Rechten angegriffen“.

    Irgend ein höherer Linker (Ritzinger ??)kam dann auch sofort mit einer Betroffenheitsmeldung über den Sender und forderte mehr Anstrengungen im Kampf gg Rechts.

    Vielleicht kann PI dieses Thema nochmal genau recherchieren. Das Ding ist auf allen Ebenen zu wertvoll, um sinnlos zu versanden.

  27. +++ Merkel untergetaucht und auf der Flucht? Berlin dementiert: Merkels Nichtteilnahme am WEF hat nichts mit Köln zu tun +++
    Kopp Online gerade eben.
    Wenns schon so weit ist, kann man ja hoffen….

  28. Diese antisemitische Flüchtlinge sind für die ROT-ROT-SCHWARZ-GRÜNE Antisemiten immer noch willkommen!

  29. Es beginnt jetzt zwangslaeufig zu brennen an allen Ecken in ganz Europa.
    Der Fluechtlingsstrom ist nur der Brandbeschleuniger.
    Wer das so wollte und warum, keine Ahnung.

  30. Nur das ZDF war sich nicht zu blöd, diese Meldung um 19.00 Uhr in den Heute Nachrichten zu senden: “ Linker wird mit 17 Messerstiche von Rechten angegriffen“.
    —————–
    Dafür hat das klebrige 2.Lügen tv,die Massen Vergewaltigungen in Köln und anderen Städten 4 Tage lang verschwiegen.

  31. Araber und Co sind in ihren Herkunftsländern höhere und drastischer Strafen gewöhnt. Genaugenommen müssten die um einiges härter und drastischer als Westler bestraft werden um sie abzuschrecken.

  32. @36 Danke. Man kann auch die Überschrift über GoogleNews suchen und so die Paywall umgehen : „Flüchtling gesteht sexuellen Missbrauch eines Schulkindes“
    ich glaube, dass zur Zeit relativ offen berichtet wird , liegt nur am Druck der jetzt auf der Systempresse lastet. Es ist gut möglich, daß, je nach Entwicklung der Lage, blad wieder zur alten Vertuschungs-Praxis zurückgekehrt wird- gerade das Abendblatt ist ein verlogenes PC-Blatt erster Güte geworden.

  33. #38 Moralist (11. Jan 2016 15:13)
    Sie schließen ja auch nicht von der Regierung CDU/SPD „die sie vertritt“ auf sie als Bürger und Person.

    Israel ist der Staat der den richtigen Umgang mit dem Islam aufzeigt. Zuletzt ist es die einzige Demokratie in einem Meer von islamischen „Failed States“

  34. Unser „Eurabier“ hat schon verlinkt, was gestern in Hamburg los war: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3221036

    Bester Ausschnitt, eine eigene Pi-Erwähnung wert:

    „Suizidandrohung eines 22-jährigen Syrers Der Mann wohnt erst seit wenigen Tagen in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung in Hamburg-Meiendorf. Zuvor war er in der zentralen Erstaufnahmeeinrichtung in der Alten Poststraße untergebracht. Aus Enttäuschung darüber, dass er erneut in eine Flüchtlingsunterkunft und nicht in ein Eigenheim untergebracht wurde, drohte er an, sich vom Dach der Unterkunft zu stürzen und seine Brüder im Alter von 18-22 Jahren „mitzunehmen“. Die Beamten des Polizeikommissariats 38 fuhren mit fünf Funkstreifenwagen zum Einsatzort. Mittels Dolmetscher erfuhren die Beamten, dass diese Angaben seiner Vorstellung entsprachen. Es wurde deutlich, dass er aber nunmehr in einen Hungerstreik treten wolle. Nach Rücksprache im einem Psychiater des sozialpsychiatrischen Dienstes wurde der Mann aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Brüder des Mannes gaben ebenfalls an, in den Hungerstreik treten zu wollen.“

  35. Paolo Pinkel müßte uns doch jetzt bestätigen in dem er uns aufklärt und sagt: „Das hat nichts mit dem Islam zu tun !“

  36. #13 FanvonMichaelStürzenberger

    Wieso kuschelt der hiesige „Zentralrat der Juden“ mit dem ISLAM und ist somit ein Feind des DEUTSCHEN VOLKES?

    Sind beide christenfeindlich…

  37. Der Elephant Club in Bielefeld wurde durch 500 arabische „Flüchtlinge“ bereichert. Sie wollten in den Clun eindringen und unsere Fraun erbeute. Gleiche Ereignisse wie in Köln:

    „Direkt zu Beginn des Einlasses (gegen 20 Uhr) fiel eine ungewöhnlich hohe Zahl von arabisch sprechenden Männern mit Aufenthaltsbescheinigungen auf. Besonders auffällig waren diese durch ihren hohen Alkoholpegel und eine hohe Gewaltbereitschaft, besonders gegenüber Frauen. Im Laufe der Zeit versuchten diese Männer Einlass zu unserem Club zu bekommen. Aufgrund ihres aggressiven und besonders penetranten Auftretens sowie des hohen Alkoholpegels war dies natürlich nicht möglich. Nachfolgend wurde die Stimmung merklich angespannter und die Ansammlung dieser Gruppen immer größer sowie deren Auftreten aufdringlicher und aggressiver.“

    Täter reißen Frauen mit Gewalt zur Diskotür
    Zu diesem Zeitpunkt spricht der Sicherheitsexperte von etwa 200 Personen, die in kleineren Gruppen immer wieder versuchten, über Absperrungen zu klettern oder im Rücken der Security in den Club zu gelangen. Als das nicht gelang, griffen die Männer zu einer anderen, rücksichtslosen Masche:

    „Ihre Strategie war es, Frauen, die sich im Bereich des Boulevard aufhielten, mit Gewalt zu unserem Eingang zu reißen und ungeachtet der Gegenwehr der Frauen zu behaupten „That’s my girlfriend“ (engl.: Das ist meine Freundin, Anm. d. Red.). Obwohl diese Frauen sich wehrten und uns um Hilfe baten, fassten die Männer sie im Intimbereich an, rissen an ihrer Kleidung und behaupteten weiterhin, dass sie deren Freunde seien. Nur unter Anwendung körperlicher Gewalt, konnten wir den Frauen helfen sich zu befreien.“

    Ratlose Polizei!!!
    Der Diskobetreiber rief daraufhin die Polizei um Hilfe: „Doch angesichts der extremen Verhältnisse schien auch die recht ratlos.“ Die Beruhigungsversuche der Polizei waren nur von kurzer Dauer, „da es den Beamten nicht möglich war, für längere Zeit am Boulevard zu bleiben. (…) In den folgenden Stunden verschlimmerte sich die Situation sogar noch um ein Vielfaches. Zwei junge Frauen wurden so stark bedrängt, dass sie an Blumentöpfen regelrecht eingekreist und von allen Seiten von Männern angefasst und belästigt wurden. Auch hier gelang es nur mit Gewalt, den Frauen zu helfen.“

    Security-Chef schätzt Zahl der Täter auf 400
    Inzwischen schätzten die Türsteher die Ansammlung der jungen Männer mit hoher Gewaltbereitschaft auf 400 bis 500 Personen. Immer wieder versuchten einzelne Gruppen durch Gewaltanwendung in die Clubs zu gelangen: „Es wurde mit Feuerwerkskörpern auf uns geworfen, mit Raketen geschossen und mit Flaschen nach uns geworfen.“ Gegen 23 Uhr rief der Diskobetreiber erneut die Polizei – wieder ohne „signifikante Verbesserung der Situation“. Nach 20 bis 30 Minuten musste sich die Polizei nach Angaben des Türstehers wieder zurückziehen.

    http://www.noz.de/deutschland-welt/nordrhein-westfalen/artikel/656756/silvester-500-manner-sollen-bielefelder-disco-belagert-haben?ref=yfp

    Bilder von der Clubseite hierzu:
    https://scontent.xx.fbcdn.net/hphotos-xfl1/t31.0-8/12473717_10153788121244675_3817791813760153697_o.jpg

    Danke Frau Merkel. Treten Sie zurück und reisen Sie mit den notgeilen Muslimen in den Nahen Osten zum Genitaljihad. Sie sind jetzt die Bundesmuslima von Syrien.

  38. Silvesternacht in Köln: Polizei hält massenhafte Übergriffe nicht für geplant

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/uebergriffe-in-koeln-polizei-sieht-keine-hinweise-auf-organisierte-taten-a-1071476.html

    Maas hat vorsorglich einmal das Gegenteil behauptet:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/uebergriffe-in-koeln-justizminister-maas-vermutet-organisierte-aktion-a-1071285.html

    Maas, die Schande der deutschen Justiz, bestätigt sein Versagen mit jedem Statement.

  39. Schon interessant wie da einfach jemand überfallen und ausgeraubt wird… dann gefangen wird und kurz danach wieder frei ist !

    Ja gehts denn eigentlich noch ?

    Wieso gibt es keine Straflager für Kriminelle Flüchtlinge ????

    Es kann odch nicht angehn das die einfach so wieder frei gelassen werden um den nächsten zu überfallen…

    Dieses Pack dieses elendige gehört hinter Mauern oder Zäune und nach kurzer Zeit sofort irgendwohin nur weg von uns….

    Wollen unsere Politker Europe denn in eine Katz jagt Maus Gebiet verwandeln ??

    Ich kenne genug junge Frauen die jetzt am Wochenende die Städte meiden müssen wegen diesem menschlichen Abschaum.

    Jeden Tag neue horror Nachrichten von diesem Unkraut das über Europa wächst und wächst.

  40. Die linksgrünen Vollidioten werden schon bald im Quadrat springen, wenn die üblen Asylbetrüger bewaffnet und schreiend durch deutsche Städte marodieren. So wie sie es in ihren Heimatländern gewohnt sind.
    Köln war nur ein kleiner Vorgeschmack.
    Dann werden Claudia Roth und Angela Merkel sicherlich feuchte Höschen bekommen.
    Und ich werde dann entspannt dazu die Zeitung beim Frühstück fern von Deutschland auf einer tropischen Insel lesen!
    Man gönnt sich ja sonst nichts. 🙂

  41. Frauen, Kinder, Juden… niemand ist mehr sicher in diesem Land. Danke Frau Merkel!

  42. Ex-Verfassungsschützer:

    Sicherheitslage in Deutschland ist außer Kontrolle !

    Der frühere Chef des österreichischen Verfassungsschutzes, Gert Polli, hält einen radikalen Kurswechsel der deutschen Einwanderungs-Politik für unerlässlich. Die neuartigen Phänomene der Massenkriminalität können nicht mehr vor der Bevölkerung verheimlicht werden. Dies war bisher die Praxis, zu der die Regierung auch den Sicherheitsapparat gezwungen hatte.

    Das Bild, das die Bundesregierung in der Vergangenheit von der innerdeutschen Gefährdungslage der eigenen Bevölkerung suggerierte, war von Humanität, Solidarität und Hilfsbereitschaft gegenüber den Neuankömmlingen in Deutschland geprägt, und hat die Schattenseiten der Migration der Bevölkerung verheimlicht.

    Hintergründe einer außer Kontrolle geratenen Migrations-Szene hat die Bevölkerung wachgerüttelt. Bisher konnte sich die Bundesregierung weitestgehend auf die Medien stützten, das Flüchtlingsthema in seinen negativen Auswirkungen auf die Sicherheitslage in Deutschland schlicht und einfach zu ignorieren oder kleinzureden. Das ist nun vorbei !!

    Die Botschaft war klar: Flüchtlinge haben mit der terroristischen Bedrohung nichts oder kaum etwas damit zu tun.

    Rainer Wendt,sagt deutlich:
    „Die Lageberichte der Polizei erfolgen intern und die Öffentlichkeit bekommt davon nur einen Bruchteil mit, um sie nicht unnötig in Schrecken zu versetzen.“

    Thomas de Maizière spricht sich in einem FAZ-Interview am 08.01.2013 für das Ende der Tabuisierung der Herkunft von Kriminellen aus und gegen eine Schweigespirale, die schon gar nicht von der Polizei auszugehen hat.

    Begleiterscheinung der Kriminalität durch die Migration wurden bisher gegenüber der eigenen Bevölkerung unterdrückte !! UND IMMER NOCH !

  43. Durch solche Vorkommnisse kommen die Medien in Bedrängnis:
    Einerseits sollen sie NICHT über Rapefugee-Kriminalität berichten.
    Andererseits müsste man gerade Zeter und Mordio schreien, da es sich hier ausgerechnet um einen Juden handelt.
    Was macht man denn da bloss?

    Satire off:
    Nachdem Juden nun ein paar wenige Jahrzehnte in Deutschland unbehelligt leben konnten, hat dies mit Merkels Verbrechen ein Ende. Ein Jude kann zur Not noch nach Israel gehen. Aber wohin gehe ich als ganz „normaler“ Deutscher?

  44. #57 Bruder Tuck (11. Jan 2016 15:36)

    #52 Samurai

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/s-p-o-n-der-kritiker-a-1071310.html

    No-Go-Areas? Ein sehr beliebtes Wort in diesem Zusammenhang.

    Was ist mit den No-Go-Areas für Ausländer oder einfach nur Politiker?

    In Wismar wurde diese Woche ein Politiker der Linken niedergestochen.
    Wo blieb da der #aufschrei? <<

    🙂 🙂

    Ein Arrsch…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    http://www.svz.de/lokales/gadebusch-rehnaer-zeitung/ueberfall-auf-julian-kinzel-wohl-nur-vorgetaeuscht-id12420781.html

  45. #42 fiskegrateng (11. Jan 2016 15:16)
    Es beginnt jetzt zwangslaeufig zu brennen an allen Ecken in ganz Europa.
    Der Fluechtlingsstrom ist nur der Brandbeschleuniger.
    Wer das so wollte und warum, keine Ahnung

    ZINSEN
    In der Niedrigzinsumgebung, in der wir seit einer Weile leben, ist es schwierig Geld zu vermehren. Will jemand eine Veränderung der Situation mit dieser „Aktion“ herbeiführen?

  46. #57 alte Frau (11. Jan 2016 15:34)
    MERKEL MUSS WEG – oder ist sie schon weg?
    ++++
    Zumindest hat sie „einen weg“!
    Deshalb ein klarer Fall für die geschlossene Klapse!

  47. Flüchtlinge überfallen Juden? Kann nicht sein, denn eben habe ich doch gehört, das wir Deutsche die Judenhasser sind und es jetzt eine kastrierte Neuauflage von „Mein Kampf“ gibt. 😉

    Jetzt werden die Deutschen endlich mit ihrer Vergangenheit abschließen können.

    https://www.youtube.com/watch?v=fKzj4ZtPtAk

    OMG

  48. + + + Erinnerung: + + +

    HEUTE LEGIDA in Leipzig – Hingehen!

    Hab mir sagen lassen, Wasserwerfer stehen schon bereit! Regenjacken anziehen.
    Und die Hochschulen (Dreck seid Ihr!) haben mal wieder zum Kampf gegen rechts mobilisiert!

    Vom Bahnhof aus gibt es einen von der Polizei (Pfui!) gesicherten Gang zum Veranstaltungsort vorm Naturkundemuseum.

    https://legida.eu/

  49. Wan hat ein Gast sein „Gastrecht“
    (..der Begriff als solcher ist etwas merkwürdig!)verwirkt?

    Ich habe mir hierzu mein eigenes Haus vorgestellt. Ich muß sagen, dass es keiner Begehung von Straftaten bedarf um von mir herauskomplimentiert zu werden. Es reicht schon, wenn mein Gast…..
    ….sich daneben benimmt.
    ….meine Hausordnung mißachtet.
    ….mich und meine Familie nicht respektiert.
    ….unsere Sitten und Gebräuche mißachtet.
    ….sich weigert, sich unseren Gepflogenheiten anzupassen.
    ….meine Religion verachtet -oder mißachtet.
    ….meine Frau nicht respektiert.
    ….unhöflich ist.

    …und nach dem Essen nicht mit mir anstoßen will!

    All das recht schon um in meinem Haus das „Gastrecht“ zu verlieren!

    Bei unserer Muslima Merkel, mußen die Gäste schon mindestens Morde gegehen, um Ihr GastRECHT zu verlieren.

    WO LEBEN WIR HIER EIGENTLICH?

  50. Guckt mal das an:

    http://www1.wdr.de/fernsehen/dokumentation_reportage/die-story/sendungen/ich-bin-nicht-charlie-paris-banlieue-102.html

    „Von Charlie Hebdo bis Bataclan
    Frankreichs verlorene Jugend“

    Das sitzen sie, die Moslems aus dem Magreb und dem Orient in den Vorstädten.
    Sie nennen ihre Straßen „Straße des Todes“.
    Kein Polizist oder Weißer traut sich dahin, weil er nicht mehr lebend herauskommt.

    Das ist unsere Zukunft!

    Die Terrorinvasoren formieren sich jetzt – gegen uns alle.

  51. Das wird sich der lupenreine Antisemit Jakob Augstein aber insgeheim freuen. Genau das will er doch erreichen durch seine RefugeesWelcome Propaganda, den Juden das Leben in Deutschland unmöglich machen.

  52. Der Helle Wahnsinn in ganz Deutschland !!

    Unglaubliche Fälle von diesem kriminellen Arabischem Gesindel !!

    Neue sexuelle Gewalt: Die Polizeiberichte vom 10. und 11. Januar

    Die Polizei meldet zahlreiche neue sexuelle Übergriffe gegen Frauen in ganz Deutschland. Die Methoden sind unterschiedlich, die Tatorte erstrecken sich über die ganze Republik. In der Regel kommt es zu keinen Verhaftungen der Tatverdächtigen

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/11/neue-sexuelle-gewalt-polizeiberichte-vom-10-und-11-januar-2016/

  53. #37 UAW244 (11. Jan 2016 15:11)

    Das Ding ist so krass. Der Typ ging ja wohl trotz angeblich 17 Messerstiche noch allein zur Polizei und machte eine schriftliche Anzeige.
    ____________________________________

    Der war nie bei der Polizei. Die Anzeige wurde über Internet in der „Internetwache“ angezeigt. Und für die Polizei war er erst mal überhaupt nicht zu erreichen….

  54. #54 Odinn (11. Jan 2016 15:32)

    warum hat man keine Straflager für …
    Dann wären ja die LAGESAs lehr! Diese Lager müssten ja riesig sein!

  55. Übrigens, TV – Tipp heute im GEZ geförderten “ Circus Maximus “ – ARD heißt es wieder ab 21.15 Uhr

    Tri-tra-trallala, der Kasperl der ist wieder da…

    “ Ha, Ha, Ha,….Hart aber faier ! “

    Thema : Die Schande von Köln , was sind die Konsequenzen
    mit von der Partie,
    Genossin Hanni Kraft SPD , und
    …bitte Schuhe ausziehen, im Polizeieinsatz bei Muslimen
    Renate Künast, B‘90/Grüne ( Barbie für Arme )
    wollen sie als geneigter PI,- Freund von Welt einen passenden Kommentar zu diesem Bühnenstück schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, aber drücken sie sich vornehm aus, sonst sperrt der Plasberg ihren Kommentar persönlich, bitte schön —>
    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch216.html

  56. #47 Hildesheimer

    Die Sache mit dem IQ bei manchen Leuten, spätestens im ersten Aufnahmelager sollte doch jedem Deppen klar werden, dass es nix wird mit Auto und Haus.
    Man sollte diese Menschen wissen lassen, wo sie Angela Merkel finden.
    Sind ja ihre Gäste!

  57. In dem Medien gibt es einen inneren Kampf.

    Vor 2 Wochen hätte nie in Bild gestanden: „Fehmarn! Am Samstag haben dort zwei Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan einen Juden aus Frankreich beschimpft, bedrängt und beraubt!“ Zitat Ende.

    Es gibt noch vereinzelte ehrbare Journalisten, zwar in absoluter Minderheit, die trickreich versuchen, journalistisch zu handeln und ihre Reporterehre halbwegs zu wahren, sie gehen große Gefahren ein und müssen daher eden Anschein vermeiden, sie seien kritisch gegenüber der GroKo und dem Mailstream, den Mächtigen.

    Daher muss auch ein „kritisch-konservatives“ Medium immer wieder PC-Meinungsbeiträge schreiben. Hauptsache sie bringen Fakten.

    Ermuntert diese Beiträge, klickt sie an, bewertet positiv.
    Bestraft dagegen die notorischen Lügenpressenmedien und -schreiber wie Spiegel, ZDF, SZ, Kölner Stadt Anzeiger, …

  58. #57 Bruder Tuck (11. Jan 2016 15:36)

    In Wismar wurde diese Woche ein Politiker der Linken niedergestochen.
    Wo blieb da der #aufschrei? <<
    ________________________________

    Hat sich erledigt. Siehe Links hier dazu.

    Jetzt muss SPON den Beitrag entweder löschen, oder derjenige einen neuen Kommentar schreiben.

  59. Der importierte Antisemitismus aus islamischen Ländern macht uns von JewGida große Sorgen. Die Moslems haben sich erfolgreich als die neuen Juden in Europa deklariert. Vermeintliche Islamophobie scheint wichtiger zu sein, als realer islamischer Antisemitismus.

    http://jewgida.blogspot.de/

  60. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Ein Tipp!

    An alle dt. Frauen und Mädchen!

    Falls ihr kein Pfefferspray zur Hand habt, weil es gerade ausverkauft ist, dann nehmt einfach Buntlack. Dann sind diese moslemischen Ficki-Ficki-Fachkräfte makiert.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  61. Köln: Tatverdächtige Asylbewerber ohne festen Wohnsitz !

    Eines der Probleme der Sicherheitsbehörden: Wenn die Tatverdächtigen keinen Wohnsitz haben, sind sie kaum zu finden – zumal es offenbar möglich ist, dass illegale Einwanderer ihre Identität des öfteren wechseln.

    Zugleich ist die Bestrafung durch ein deutsches Gericht aus rechtlichen Gründen oft nicht möglich, wie die Kripo Köln am Wochenende bekanntgab.

    NA DAS IST DOCH DER HIT ,DIE DÜRFEN UNSER GELD UND KRANKENKASSEN BENUTZEN ,ABER WENN SIE STRAFFÄLLIG WERDEN DÜRFEN WIR SIE NICHT BESTRAFEN ???
    SAGT IHNEN DOCH AM BESTEN ;
    UNSERE FRAUEN DÜRFT IHR POPPEN ,
    WIR DÜRFEN EUCH NICHT BETRAFEN !!!

    In was für einem Idiotenland mit Vollidiotischen Politikern lebe ich eigendlich?

    Legt die Arbeit nieder und auf die Strassen , sonst werden im Sommer tausende Frauen vergewaltigt ( was eh passiert ).

    STOPPT DIREKT DEN ZUZUG VON ALLEN ASYLANTEN ;

    SELBST DIE WIKLICHEN KRIEGSFLÜCHTLINGE SOLL REST EUROPAS DIE AUFNEHMEN .

    MIR REICHT es DICKE !!!

  62. Alles richtig,
    wie millionenfach die Moslems aus Nordafrika als die gefährlichsten Gegner und Verfolger der Juden ausgerechnet nach Deutschland ins Land eingeladen werden.

    Aber warum wehrt sich dann die geballte Macht der jüdischen Elite nicht dagegen, in den Medien, in Funk und TV, mit Spenden an Pegedia gegen diesen Kurs von Merkel mit allen ihren Mitteln und betreibt den Rücktritt der Frau als BK?

  63. Wo hier so viele gegen den Zentralrat der Juden schimpfen – ganz so schlimm ist der wirklich nicht. Hier ein Artikel aus Wirtschaftswoche: http://www.wiwo.de/politik/deutschland/berlin-intern-zentralrat-der-intoleranz/12641042.html
    Dort heißt es „Vertreter der jüdischen Gemeinschaft fordern eine Obergrenze für Flüchtlinge. Das sorgt für wütenden Widerspruch.“
    Der Autor greift dazu einen TAZ-Artikel raus:

    In der „Taz“ wetterte ein angehender Rabbiner, laut Schuster sei Antisemitismus offenbar ein „ethnisches Problem“. Wie passe dazu, dass laut Angaben der Bundespolizei in Deutschland mehr als 95 Prozent aller antisemitischen Gewalt- und Straftaten von Deutschen ohne Migrationshintergrund begangen würden?

    Wenn jemand behauptet, dass es Antisemitismus vor allem unter Arabern gibt, ist er entweder dumm und hat schlechte Berater – oder er ist einfach ein Rassist“, schrieb der Kommentator. „Mein Vorschlag wäre, dass sich der Zentralrat der Juden zum Zentralrat der rassistischen Juden umbenennt.“

    Ich frage mich, in welcher Parallelwelt einige Zeitgenossen leben!

  64. Marseille: Jüdischer Lehrer mit Machete angegriffen
    Mo. 11.01.2016, 15:42

    Vergrößern
    #78 Waldgänger (11. Jan 2016 16:01)
    Aus BILD 15.42 Uhr
    In Franzackistan sind die importierten Primitivstexistenzen schon einen Schritt weiter:
    Marseille – Im südfranzösischen Marseille hat ein Jugendlicher einen jüdischen Lehrer mit einer Machete angegriffen.
    Nach Angaben der Behörden attackierte der im Jahr 2000 geborene Angreifer den Lehrer auf offener Straße und verletzte ihn leicht an der Hand und am Rücken. Innenminister Bernard Cazeneuve sprach von einer „antisemitischen Aggression”. Der jüdische Dachverband Crif erklärte, der Angreifer habe zugegeben, „im Namen des Islams und aus Hass auf Juden” gehandelt zu haben.

  65. Wenn diese Leute nicht einmal bei Raub (StGB §249) dingfest gemacht werden und weiterhin frei herumlaufen dürfen…..dann gute Nacht.

    Die Botschaft an die Nachahmer ist eindeutig! In ‚Almania kannst du kriminell sein wie du willst, es dir wird sowieso kein Haar gekrümmt.

  66. #82 Eulenspieglein (11. Jan 2016 16:08)

    Wenn diese Leute nicht einmal bei Raub (StGB §249) dingfest gemacht werden und weiterhin frei herumlaufen dürfen…..dann gute Nacht.

    Die Botschaft an die Nachahmer ist eindeutig! In ‚Almania kannst du kriminell sein wie du willst, es dir wird sowieso kein Haar gekrümmt.
    _______________________________

    Da geht noch mehr als Raub:

    http://www.metropolico.org/2016/01/11/er-ist-untergetaucht-wenn-es-um-abschiebungen-ging/

  67. #47 Hildesheimer (11. Jan 2016 15:24)

    Da fehlt es an Intelligenz. Jeder von uns wüßte, daß man kein Haus geschenkt bekommt, egal wo auf der Welt.

  68. Das Wording wird inzwischen angewandt. „Flüchtlinge“ heißen im Polizeibericht „Zuwanderer“.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3222165

    Trotz entsprechender Zeugenaufrufe in den Medien (siehe Pressebericht vom 10.01.16) hat sich bis Montagmittag keine der geschädigten Frauen gemeldet, so dass die beiden Verdächtigen wieder aus der Obhut der Polizei entlassen werden mussten.

    Keine Zeugen, also frei gelassen. Kann man erst mal so stehen lassen. Aber im selben Polizeibericht zu einer weiteren Tat von anderen gefassten Nordafrikanern mit Zeugenaussage vom Opfer:

    Alle drei Verdächtigen, die der Polizei bereits wegen diverser Delikte bekannt sind, wurden wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Die volle Härte des Rechtsstaates. Deutschland hat fertig.

  69. Die neuen und die alten Freunde der Parteiengecken mögen sich also nicht?

    Es wird den hiesigen Parteiengecken nichts nutzen sich nun aufzuplustern und große Worte zu sprechen. Mit dem Einzug ihrer neuen Freunde, der Mohammedaner, müssen halt ihre alten Freunde, die Mosaischen, ausziehen. Da helfen den Parteiengecken ihre albernen Autobahnwehklagen nichts, sondern zeigen allenfalls, daß den Parteiengecken die wahre Natur des Problems noch nicht einmal ansatzweise bewußt ist. Dabei lassen sich gleichartige Entwicklungen in einem fortgeschritteneren Stadium in anderen europäischen Ländern beobachten, namentlich im Welschenland oder auch in Schweden. Als beispielsweise im schwedischen Malmö die Mosaischen von den Mohammedanern immerzu die Hucke voll bekommen haben, so riet ihnen der örtliche Magistrat, sich von dem Levanteengel loszusagen, in der Hoffnung, daß die Mosaischen dann fortan weniger Prügel einstecken müssen. Im Welschenland soll es den Mosaischen indes ähnlich schlimm ergehen. Doch wird auch dies den hiesigen Parteiengecken nicht zu denken geben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  70. Ein SPD-Mitglied als Pack packt aus:
    1.
    Regierung und Sicherheitsorgane können die Landesgrenzen gegenüber Flüchtlingen und sonstigen Ausländern nicht mehr halten.

    Die Regierungschefin setzt unter dem massenhaften Andrang von Menschen, die aus entfernt liegenden Kriegsgebieten in die Nachbarländer eingereist sind, spontan Vereinbarungen mit diesen Nachbarländern außer Kraft.

    Zudem erklärt sie, dass bestimmte Gesetze des eigenen Landes bis auf weiteres nicht mehr eingehalten werden müssen. Faktisch gilt freie Einreise.

    Hier geht es weiter:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/fluechtlingspolitik_im_land_x

  71. in Marseille wurde heute ein Lehrer an einer
    jüdischen Schule mit einer Machete malltretier,
    der Muselmanische „jugendliche“, angeblich 16,
    soll geistig nicht in ordnung sein.
    klare überdosis an Islam
    schätz ich.

  72. 34 Stunden Hamburg — 35 Funkstreifenwagen —

    – Suizidandrohung eines 22-jährigen Syrers

    – Sexuelle Beleidigung. Ein 25jähriger Iraner steht im Verdacht, eine 24-jährige Iranerin in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung im Schlaf unsittlich angefasst zu haben.

    -Beleidigung,Bespuckung eines Wachmannes. Danach Herzschmerzen auf der Pol-Wache, Notarzteinsatz.

    -Körperverletzung. Ein 10-jähriges Mädchen war in der Unterkunft aus Versehen dem 22-jährigen Afghanen auf den Fuß getreten und erhielt daraufhin einen Faustschlag ins Gesicht.Die Eltern stimmten einem Transport in ein Krankenhaus durch eine Rettungswagenbesatzung nicht zu, so dass dies unterblieb.Der Tatverdächtige bestritt die Tat. Im Laufe der Sachverhaltsklärung rotteten sich ca. 200 Personen zusammen.

    -Gefährliche Körperverletzung Zwischen zwei Bewohnern kam es zu einem Streit aufgrund von Eigentumssteitigkeiten. Der verletzte Geschädigte konnte von einer Rettungswagenbesatzung vor Ort behandelt werden.

    – Verdacht der sexuellen Nötigung Eine 34-jährige Frau zeigte beim Wachdienst an, dass zwei unbekannte Männer sie vergewaltigt hätten. Verdacht bestätigt sich nicht.
    ———————————

    Ich glaube alle Kostenschätzungen die hinsichtlich der Flüchtlinge ausgesprochen wurden, sind lange überholt.

  73. „… der unter Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt wird.“ — Das ist nicht nur einfach weltfremd, weil die darüber bloß lachen und sich selbstverständlich aus dem Staub machen. Das ist bewußte Gefährdung der Bevölkerung bei der bekannt hohen Wiederholungsgefahr.

  74. Redwitz/Rodach: Messerangriff in Unterkunft
    „Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Männer in der Gemeinschaftsunterkunft in der Hauptstr in Streit geraten. Im Verlauf des Abends eskalierte die Auseinandersetzung, der 27-Jährige beleidigte den 30-Jährigen und schlug ihn mit der Faust ins Gesicht. Anschließend griff er nach 2 Messern und stach mehrmals nach dem Oberkörper seines Widersachers. Der 30-Jährige wehrte den Angriff ab, verletzte sich dabei aber leicht an der Hand. Weitere Bewohner der Unterkunft überwältigten den Angreifer. Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen ihn kurz darauf fest. Inzwischen ist Haftbefehl wegen versuchten Totschlags ergangen; der Mann sitzt in U-haft.“ http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/messerangriff-asylbewerberunterkunft_436377

    Günzburg: Messerangriff in Unterkunft
    „Am 09.01. kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Lochfelbenstr zu einer Streitigkeit. Die Polizei wurde am späten Mittag durch den Sicherheitsdienst über die körperliche Auseinandersetzung informiert, bei der auch ein Messer verwendet wurde. Vor Ort konnte einer der beiden Beteiligten, ein 14-jähriger Bewohner mit leichten Verletzungen im Hand- und Armbereich angetroffen werden, weshalb der Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung hinzugezogen wurde. Zeitgleich fahndeten mehrere Streifenbesatzungen nach dem anderen Beteiligten, bei dem es sich um einen 17-jährigen Bewohner handelte. Dieser konnte nach rund drei Stunden im Stadtgebiet festgestellt und auf die Dienststelle gebracht werden. Auch er wies leichte Verletzungen auf.
    Die Ermittlungen zum Vorfall sind noch nicht abgeschlossen, weshalb der exakte Ablauf der Auseinandersetzung, was für ein Messer verwendet wurde, sowie die zum Streit führende Ursache, noch unbekannt sind.“ http://www.new-facts.eu/guenzburg-streitigkeit-mit-messer-in-asylbewerberunterkunft-jugendliche-geraten-in-streit-135300.html

  75. Ein Richter erlässt Haftbefehl, der unter Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt wird.

    Wie bereits von „#104 Atheismus_ist_ein_Gendefekt“ bemerkt, verbirgt sich dahinter nur die Aussage „die beiden Mohammenazis wurde umgehend auf freien Fuß gesetzt“. §116 StPO regelt diese Möglichkeit: „Der Richter setzt den Vollzug eines Haftbefehls, der lediglich wegen Fluchtgefahr gerechtfertigt ist, aus, wenn weniger einschneidende Maßnahmen die Erwartung hinreichend begründen, daß der Zweck der Untersuchungshaft auch durch sie erreicht werden kann.“ Es ist stark zu bezweifeln, daß Meldeauflagen hier diesen Zweck erfüllen. Die beiden wären ja auch schön doof, wenn sie sich nicht einfach bei einer anderen Erstaufnahmeeinrichtung unter neuem Namen anmelden würden. Dieser Richter gehört nach §258 StGB wegen Vereitelung der Strafverfolgung angeklagt.

  76. #80 Puseratze

    „Die Sache mit dem IQ bei manchen Leuten, spätestens im ersten Aufnahmelager sollte doch jedem Deppen klar werden, dass es nix wird mit Auto und Haus.“

    … also mit Auto fahren wird das erstmal auch nix die nächsten Jahre. Hoffentlich, sonst rette sich, wer noch irgendwie kann!

  77. Dortmund: Messerattacke in Unterkunft
    „Am heutigen Morgen gegen 3.40 Uhr ist es in einer Asylbewerberunterkunft in Brünninghausen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen 2 syrischen Staatsangehörigen gekommen. Im Verlauf der Streitigkeiten stach der 27-jährige Beschuldigte mehrfach mit einem Küchenmesser auf den 23-jährigen Geschädigten ein und verletzte diesen schwer. Der 23-Jährige schwebt in Lebensgefahr und wird derzeit operiert. Den 27-Jährigen haben Polizeibeamte festgenommen. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Als Tatmotiv wird derzeit von Eifersucht ausgegangen. Die Ermittlungen dauern an.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3221239

    Reichenberg: Schlägerei in Unterkunft
    Im Rahmen einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft am Samstagabend, bei der insgesamt 4 Personen involviert waren, mussten Polizeibeamte Pfefferspray gegen 2 aggressive Beschuldigte einsetzten. Die Polizeiinspektion hat Ermittlungen wegen Körperverletzungsdelikten aufgenommen. Kurz vor 21 Uhr war es in der Asylbewerberunterkunft in der Reutersgasse zu einem medizinischen Einsatz gekommen, bei dem First Responder der Freiwilligen Feuerwehr, ein Notarzt und ein Rettungswagen vor Ort waren. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kamen währenddessen 2 unbeteiligte Männer im Alter von 22 und 20 Jahren mit einem 23-Jährigen Mitbewohner in Streit. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gingen die beiden in der Folge mit Faustschlägen gegen den Älteren vor. Als der Vater des Geschädigten zu Hilfe eilte, bekam dieser einen Schlag gegen das Jochbein ab. Beim schnellen Eintreffen der Polizeibeamten war noch immer ein Gerangel zwischen den Beteiligten im Gange und letztlich setzten die Ordnungshüter Pfefferspray zur Trennung der Parteien ein. Hierbei erlitten die beiden Angreifer und ein Polizeibeamter leichte Augenreizungen, die allerdings nicht medizinisch versorgt werden mussten.“ http://revista.de/koerperliche-auseinandersetzung-asylbewerberunterkunft-pfeffersprayeinsatz-der-polizei/

  78. OK, schad irgendwie. Warum hat der Jude auch die sehr ernst aber gut gemeinten Ratschläge der beiden nicht befolgt. Da mussten die ja nach Koran vorgehen.
    Aber da kann man abhelfen.
    Raten wir den Juden, sich nicht kenntlich (Kippa …) zu machen.
    Und sicherheitshalber immer mit dem Gesicht / Blick zur Wand laufen, also wie im 3ten Reich.
    Das wirkt beschwichtigend auf die besten aller Menschen aus Islamien.
    Satire Aus!

  79. Ulm: Zimmerbrand in Unterkunft
    “ … wurde am 10.01. der Brand in einer Asyunterkunft in der Hinderburgkaserne, kurz nach 19.30 entdeckt. Zeugen sahen Rauch, der aus dem Fenster eines Gebäudes im Weinbergweg drang. Dieses Gebäude dient derzeit als Flüchtlingsunterkunft. Der Sicherheitsdienst handelte überlegt und schnell. Sofort brachten dessen Mitarbeiter alle Bewohner des Hauses in Sicherheit. Die knapp 90 Personen wurden in einer benachbarten Turnhalle untergebracht. Die Feuerwehr hatte mit ihren gut 70 Rettern die Flammen schnell gelöscht. So beschränkte sich der Brand auf ein Zimmer im 1. OG des Hauses. Dieses Zimmer war zur Brandzeit unbewohnt. Das Inventar, 8 Stockbetten, und der Raum selbst wurden beschädigt. Durch den Rauch wurden bei der Evakuierung 5 Personen leicht verletzt und durch den Rettungsdienst betreut, davon 4 Angehörige des Sicherheitsdienstes. Lediglich ein Mann musste mit einer leichten Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht werden. Um die übrigen evakuierten Personen kümmerte sich die Notfallseelsorge, die mit muslimischen Notfallbegleitern im Einsatz war. Die Kripo hat noch vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Hinweise darauf soll auch die Spurensicherung geben, die Spezialisten durchführten. Bislang ist die Ursache unklar. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung durch Dritte gibt es aber derzeit nicht. Die Bewohner des Hauses konnten nach den ersten Rettungsmaßnahmen teils in ihre Zimmer zurück, einigen wurden Ausweichquartiere zugewiesen.“ http://www.new-facts.eu/ulm-brand-in-asylbewerberunterkunft-in-der-hindenburgkaserne-135206.html

    Nersingen: Messerangriff in Unterkunft
    „Zu einer Auseinandersetzung mit einem Messer wurde die Polizei am vergangenen Samstag kurz vor Mitternacht gerufen, weshalb mehrere Streifenbesatzungen die Unterkunft anfuhren. Zuvor waren 2 Bewohner einer Asylbewerberunterkunft in der Bibertalstr aus noch ungeklärten Gründen in Streit geraten. Einer der beiden, die gemeinsam ein Zimmer bewohnen, griff im Verlauf des Streits zu einem Brotmesser und stach mehrmals in Richtung des 22-jährigen Kontrahenten. Dieser versuchte die Stiche abzuwehren und erlitt dadurch leichte Verletzungen an den Handinnenseiten. Außerdem kam es nur zu einer leichten Verletzung im Bauchbereich, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste. Die bisherigen Ermittlungen erhärteten den Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts. Der 31-jährige Täter wurde am dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen U-haftbefehl gegen ihn.“ http://www.swp.de/ulm/lokales/polizeibericht/Auseinandersetzung-in-Asylbewerberheim;art3458,3616791

  80. „Der Islam gehört zu Deutschland
    wie Auschwitz und Fusspilz“

    davon ab, war grad einkaufen:
    http://www.sabramezze.de/sortiment/Houmous/

    kost 2eur, kommt aus Israel von TIVALL,
    Teil von OSEM (Vollkorn-Flachkräcker >Aldi),
    die wiederum NESTLE gehoeren, also Schweiz
    http://de.uplegger.de/presse/pressemitteilungen-detail/news/sabra-mezze-markteinfuehrung-von-houmous-der-nestle-tochter-sabra-mezze/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=0b75d35ada4cf95207817f1456b81de2

    wenn EUR nur nicht so schwach zum NIS wäre.

  81. Hools jagen in am Kölner HBF Pakistaner??? VOLLIDIOTEN!!!
    Wir sind endlich raus aus der Defensive und wenn wir heute nur das Wort „Köln“ sagen, ist sofort alles klar. Wenn irgendwelche
    A R I S C H E N_ S C H I M P A N S E N meinen sich jetzt wie der letzte MUSEL-MOB aufführen zu müssen, kann ich nur sagen: SCHANDE!!!
    Diese gehirnamputierten Schwachköpfe wollen mit aller Gewalt dafür sorgen, dass die Linken wieder Oberwasser bekommen und die Masse des Volkes weiter zu Hause bleibt.

    Wer will sich eigentlich glaubwürdig gegen die Umvolkung wehren, wenn dieses endemische GESOCKSE sich genau so benimmt wie das importierte? Damit erklären sie im Grunde, dass sie austauschbar sind und ausgetauscht gehören. VERRÄTER!!!

  82. Man fasst es nicht…!

    Salching: TV-Gerät in Unterkunft abmontiert
    „Am 05.01. meldete die Verantwortliche einer Asylbewerberunterkunft bei der Polizei, dass ein 33-jähriger Bewohner das ihm in seinem Zimmer zur Verfügung gestellte Fernsehgerät im Wert von ca. 350 EUR abmontiert habe. Als sie den Mann nach dem Verbleib des TV-Geräts fragte, gab dieser an, dass er diesen schon vor einiger Zeit nach Hause in den Kosovo geschickt habe. Die Frau schaltete daraufhin die Polizei ein.“ http://www.wochenblatt.de/nachrichten/straubing/regionales/Selbstbedienung-in-Asylbewerberheim-Fernseher-abmontiert-und-in-den-Kosovo-geschickt;art1169,345123

    Remscheid: 2 Wachmänner schwer verletzt
    „Unter Bewohnern der Notunterkunft an der Unterhölterfelder Str ist es zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Polizeiangaben zufolge sind dabei eine Gruppe aus Nordafrika und eine Gruppe Afghanen aneinandergeraten. Ein Polizeisprecher sagte gegenüber unserer Redaktion: „Auslöser waren Streitigkeiten aus dem zwischenmenschlichen Alltag.“ Bei dem Versuch des Sicherheitsdienstes, den Streit zu schlichten, wurden 2 Mitarbeiter schwer verletzt. Einer trug einen Jochbeinbruch davon, seinem Kollegen wurden einige Zähne ausgeschlagen. Beide mussten vom Rettungsdienst zunächst ins Krankenhaus gebracht werden. Eines der beiden Opfer wurde zwischenzeitlich schon wieder entlassen. Der eingesetzten Polizei gelang es, die Situation zu beruhigen. „Unsere Kollegen waren lange vor Ort um zu schlichten“, hieß es von Seiten der Polizei.(…)“ http://www.rp-online.de/nrw/staedte/remscheid/remscheid-schwerverletzte-nach-schlaegerei-in-notunterkunft-aid-1.5672244

  83. Ich muss mal etwas Dampf ablassen!

    Klar ist dieser Vorfall widerlich und lässt auf die geistliche Gesinnung der „Verfolgten*innen“ schließen.

    Allerdings stört der Lügenpresse nur ein Fakt: die Täter waren „Flüchtlinge“! Wenn der Täter ein „Kölscher Jung“ wäre oder ein weiterer Passdeutscher, dann würde es in der Lügenpresse wie folgt niedergeschrieben sein: Der Täter Paul S. (Name von der Redaktion geändert) ist in geboren und war schon öfter durch antisemitische Straftaten aufgefallen. Etwas bla bla bla und kein Hinweis auf die Friedensreligion des Täters.

    Analoge Situation zur Berichterstattung zu den Vorfällen während der Silvesternacht! Das einzige woran sich unsere Moralpropagandisten und Teddybärwerfer*innen stören, ist dass die Flüchtlinge nicht als Passdeutsche geführt werden können und somit keine weiteren staatlichen Mittel in den „Kampf gegen Rechts“ fließen. Da ist es schwer eine Brücke vom arabischen Mohammed zum deutschen Hans zu bauen! Solche Vorfälle wie in der Silvesternacht wären bei uns spätestens mit der vierten Islamgeneration Gang und Gebe. Dank des massiven Influx von Moslems aus dem nahen Osten und Afrika, passiert es heute schon. Es ist de facto unmöglich gewesen die Herkunft der Täter zu verschweigen. Wäre aber die Annahme gegeben, dass die Täter deutsche Pässe hätten, dann würde dieser Abend in der Lügenpresse als „ein Armutszeugnis der deutschen Gesellschaft“ in die Archive eingehen.

    Hitler, Stalin, Mao und Mohammed wären stolz auf so viel offensichtliche Desinformation und den auferlegten Zwang der Bevölkerung. Eines muss man unserer Regierung lassen: NOCH müssen wir keine Gulags, KZs oder öffentliche Hinrichtungen fürchten. Dank der zahlreichen Anhänger der Friedensreligion, ist es mMn eine Frage der Zeit bis physische Repressalien wieder eingesetzt werden!

  84. #114 RechteGegenNazikacke

    Aktion erzeugt Reaktion! Ich bin selbst kein Deutscher und unter den Hools befinden sich viele, deren Meinungen kaum ein vernünftiger Mensch teilen würde. Ich war früher oft bei Fußballspielen in den Ultra-Fankurven dabei gewesen und es war gruselig was manche von sich gegeben haben.

    Da der Verfassungsschutz speziell bei „rechten“ Themen seine Nase ganz tief reinsteckt bishin zur Mitgestaltung, kann man zumindest annehmen, dass die Hools vom Verfassungsschutz in einschlägigen Foren dazu aufgestachelt worden sind. Die kriegen jetzt extra harte Strafen, ein paar „Flüchtlinge“ werden medienwirksam abgeschoben und alles ist wieder in Butter!

  85. Simmerath: Iraker vs. Syrer
    „In der Notunterkunft im Internat des BGZ an der Kranzbruchstr hat es einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Mehr als ein Dutzend Einsatzkräfte, darunter auch Hundeführer, wurden alarmiert, nachdem es Streitigkeiten unter jungen Männern aus Syrien einerseits und aus dem Irak auf der anderen Seite gegeben hatte. Dieser Streit sei zunächst verbaler Art gewesen und habe sich dann zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit etwa 25 Personen „hochgeschaukelt“. Die eingesetzten Beamten seien zunächst um eine Beruhigung der Lage und um Streitschlichtung bemüht gewesen und hätten anschließend die Personalien der Syrer und irakischen Kurden aufgenommen. Die Polizei habe 3 „besonders aggressiv auftretende Personen“ in Gewahrsam genommen. 2 Personen erlitten bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.“ http://www.aachener-zeitung.de/lokales/eifel/pruegelei-drei-festnahmen-in-notunterkunft-1.1261225#plx252930095

    Rossau: Schwere Brandstiftung in Unterkunft
    „Zum Brand in der Asylunterkunft am späten Freitagnachmittag hat die Polizei jetzt die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Wie Polizeisprecher Wolf erklärte, gehe man aber immer noch nicht von einem Anschlag von außen aus. „Wir ermitteln immer dann wegen schwerer Brandstiftung, wenn ein Feuer innerhalb eines Gebäudes ausbricht und Menschen gefährdet sind, egal ob es vorsätzlich oder grob fahrlässig geschieht“, so Wolf.
    Dass ein Bewohner selbst das Feuer gelegt hat, wollte er so nicht bestätigen. „Das müssen die Ermittlungen ergeben“, erklärte er. Gegen 17.15 Uhr waren am Freitag 15 Kameraden der Rossauer und 6 der Seifersbacher Wehr sowie Rettungskräfte und Polizei in die Asylunterkunft gerufen worden. Ein bislang unbekannter Täter hatte laut Polizei in einem unbelegten Zelt ein Faltbett angezündet und damit den Feueralarm ausgelöst. Ein Mitarbeiter des DRK vor Ort konnte aber das Feuer löschen. Der 52-Jährige wurde dabei leicht verletzt. „Der Rettungssanitäter wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert“, erklärte Wolf.
    Steve Mucha, Rossauer Wehrleiter, bestätigte, dass ein Feldbett in einem unbelegten Zelt in Flammen gestanden hat. „Da die Halle noch nicht fertig ist, wurde sie in kleine Zelte aufgeteilt, um den Flüchtlingen eine Privatsphäre zu bieten“, erklärte er. Es sei unmittelbar nach dem Brand nicht feststellbar gewesen, was die Ursache war. „Der klassische Kanister stand nicht daneben“, sagte er.
    Nach Beendigung der Löscharbeiten konnten laut Polizei die unverletzten Flüchtlinge ihre Zelte wieder beziehen. Der Sachschaden belaufe sich auf insgesamt etwa 2000 Euro.
    Die Unterkunft in einer ehemaligen Produktionsstätte Am Rossauer Wald war erst am Donnerstagabend bezogen worden. Laut Mittelsachsens Flüchtlingskoordinator Steinert sind 39 Menschen aus Marokko, dem Iran, Irak und Libanon hier untergebracht.“ http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/MITTWEIDA/Polizei-ermittelt-wegen-schwerer-Brandstiftung-artikel9403734.php

  86. Soeben bestätigt die Polizei, dass das kriminell und migrantisch durchsetzte Rockergesocks in Köln zusammen mit Hools auf Südländer Jagd gemacht hat, um den Linken und Merkelisten weiter die Mehrheit zu sichern. Das Rockergesocks interessiert sich einen Scheißdreck für Deutschland, es will lediglich die Umsätze in den erpressten Puffs hoch halten, damit das Schutzgeld fließt. Und die Sonderschulabrecher-Hools geben die nützlichen Idioten. Mal nützlich, mal schädlich, Hauptsache Körperkontakt mit Männern. Könnt ihr nicht lieber Arschficken gehen?

  87. Wenn diese Tat von Rechtsradikalen begangen worden wären (abgesehen davon, dass solch eine rein theoretische Gesinnungstat nicht auch noch einen Raub beinhalten würde) ! Was wäre wohl passiert ?
    Der Richter hätte die Täter definitiv in Haft gesetzt und diese nicht ausser Vollzug gesetzt. Die gesamte BRD Heuchler Kaste hätte Gesetzesverschärfungen gefordert und eine Lichterkette veranstaltet.Staatsschutz, Generalbundesanwaltschaft, Bundespolizeihubschrauber usw. wären eingesetzt worden.

  88. zu…
    #64 Gotland (11. Jan 2016 15:38)
    Zitat…
    Ein Jude kann zur Not noch nach Israel gehen. Aber wohin gehe ich als ganz „normaler“ Deutscher?
    ________________________________________

    ? Sonst geht es Ihnen aber Gut, oder.
    Warum sollte ich meine Heimat verlassen?

  89. #119 White Russian (11. Jan 2016 18:16)

    Das der wunderbare „Verfassungsschutz“ gerne mal die dummen Hools benutzt, könnte ich mir sehr, sehr gut vorstellen. Die lassen sich, Dank ihrer atemberaubenden Dummheit, von jedem benutzen, wie die letzte Crackhure.

    Die sind das Pack, aber Gabriel liebt sie.

  90. Viele Juden,auch gerade in Frankreich,wandern aus wegen dem importierten islamischen Antisemitismus.Eine Schande für Europa !
    Und bald müssen wohl auch alle anderen auswandern.

  91. Judenhasser sind neuerdings in Deutschland willkommen; bekamen schon vor Monaten von der Polizei ein Megaphon überreicht, damit sie umso lauter „Juden ins Gas“ brüllen konnten.

    @ (#3) Marie-Belen (11. Jan 2016 14:46)

    Ja, die lebenden Juden sind nicht nur den Moslems unbequem, besonders wenn die lebenden Juden sich verteidigen (wehren/schützen), deswegen werden sie auch verleumdet, z.B. wegen Völkermord:

    Pakistan – 1971 Krieg – 3 Millionen Moslems getötet
    Sudan – 1983 Krieg – 1 Million Moslems getötet
    Irak – 1988 Krieg – 800 000 Moslems getötet
    Algerien – 1991 Krieg – 150 000 Moslems getötet
    Algerien – 2011 Arabischer Frühling – 174 000 Moslems getötet
    Syrien – 2011 Krieg – 250 000 Moslems getötet

    Keiner von diesen wurde von Israel getötet.

    Gaza – 2014 Krieg – 192 Moslems getötet, als Israel seine Bevölkerung schützte … Aber jeder wirft Israel einen Völkermord vor …

    https://heplev.wordpress.com/2016/01/12/wer-voelkermordet/

    Gute Nacht

  92. MODS
    Beiträger werden angenommen aber nicht angezeigt

    @ #32/#34 SV (11. Jan 2016 15:08/15:09)

    Passiert mir auch oft, versuche dann die Überschrift, hier z.B. „Puttgarden: „Flüchtlinge“ überfallen Juden“ mit der Maus erneut zu starten, dann sollte Dein Beitrag wieder erscheinen (wie bei mir auch).

    MfG

Comments are closed.