malu_dreyerWas für eine Schlappe für die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD, Foto l.): Vor den Landtagswahlen am 10. März wird es nun doch eine Elefantenrunde im SWR mit „allen relevanten Parteien“, also auch mit AfD-Landeschef Uwe Junge (r.) geben. Das teilte der Sender am Mittwochnachmittag mit. Die TV-Debatte stand zuletzt auf der Kippe, weil Dreyer nicht an Talkrunden teilnehmen will, wenn auch Vertreter der AfD dabei sind. Sie wird nun am 10. März von SPD-Landeschef Roger Lewentz vertreten. SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisierte die Entscheidung von SWR-Intendant Peter Boudgoust scharf: „Der SWR will hier ohne Not der AfD eine Plattform geben.“ Und weiter: „Das ist im Übrigen derselbe Intendant, der im vergangenen Jahr seine Journalisten angewiesen hat, bei der AfD nicht mehr den Zusatz rechtspopulistisch zu verwenden. Der hat keinen klaren Kompass und ruft jetzt ‚Haltet den Dieb‘ und zeigt auf die Parteien.“

image_pdfimage_print

 

144 KOMMENTARE

  1. SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisierte die Entscheidung von SWR-Intendant Peter Boudgoust scharf: „Das ist im Übrigen derselbe Intendant, der im vergangenen Jahr seine Journalisten angewiesen hat, bei der AfD nicht mehr den Zusatz rechtspopulistisch zu verwenden.“
    __________________________________________________

    Gabriel bestätigt, dass er als Vizekanzler die Medien anweist, politische Gegner zu diffamieren.

    Hätte Deutschland einen Justizminister, müsste er Untersuchungen gegen Gabriel aufnehmen.

  2. „Das ist im Übrigen derselbe Intendant, der im vergangenen Jahr seine Journalisten angewiesen hat, bei der AfD nicht mehr den Zusatz rechtspopulistisch zu verwenden.“

    Das spricht sehr für ihn, auch der Lump Gabriel das natürlich anders sieht.

  3. Das ist ja unfair. Erst androhen sie wird nicht teilnehmen. Und dann, statt uns den Gefallen zu tun Wort zu halten, schickt sie einen Stellvertreter

    Also dass die undemokratische Erpressung einmal nicht funktionierte ist ja ganz toll

    Ansonsten haben wir doch die Linksdiktatur die die AfD mit allen Mitteln, auch Gewalt, mundtot machen will.

  4. „Das ist im Übrigen derselbe Intendant, der im vergangenen Jahr seine Journalisten angewiesen hat, bei der AfD nicht mehr den Zusatz rechtspopulistisch zu verwenden..

    Ist der fette Gabriel nun beleidigt wenn es einen Intendant gibt der für die AFD nicht das Vokabular verwenden möchte das SPD, Grüne, Linke und CDU sonst immer vorgeben?

    Die SPD ist zu einem Haufen von Spinnern mutiert…

  5. „Das ist im Übrigen derselbe Intendant, der im vergangenen Jahr seine Journalisten angewiesen hat, bei der AfD nicht mehr den Zusatz rechtspopulistisch“

    Na wenn das so ist: Toller Kerl dieser Peter 😉

  6. Bis jetzt zeigt sich die Alternative FÜR Deutschland als echte Opposition

    Mußte man am Anfang ernstliche Bedenken hegen, ob die Alternative FÜR Deutschland ihrem hohem Namen auch gerecht werden könne oder sich als sogenannte Alternative entpuppen würde, so sind diese Zweifel mit dem Sturz des Bernd L. weitgehend ausgeräumt, wenn auch dessen böser Geist noch nicht gänzlich verschwunden ist. Zumindest ergeht es nun der Alternative wie jeder echten Opposition, da die Parteiengecken gegen sie alle Hebel in Bewegung setzen: Die Lizenzpresse verteufelt und verschweigt die Alternative zugleich, ferner wurden die Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe auf die Alternative losgelassen und auch sonst jeder Kunstgriff gegen sie versucht. Man könnte zwar unken, daß die Parteiengecken krampfhaft versuchen, die Alternative dem Volk als Oppositionskraft unterzujubeln, aber in der Geschichte haben die Regierungen stets so ihre Feinde groß gemacht – selbst der Senat in Rom die Gracchen – anstatt die Übelstände im Staat zu beheben und sind darüber oftmals gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  7. Malu Dryer ist bisher nur dadurch aufgefallen, dass sie als Vorsitzende im Runfunkrat alle Beschwerden über linkslastige Sendungen – seien es Interviews, Kommentare, „Berichte“ etc. – vor allem im Staatssender DLF abgeblockt und vermeintliche Ausgewogenheit und Neutralität bescheinigt hat.

    Sie hat ansonsten wirklich nichts zu sagen, auch nicht für die Bürger in Rheinland Pfalz. Abtreten!

  8. ACHTUNG!!!! LAUT AUSSAGE der sächsische Staatskanzlei kommen DERZEIT pro Monat 9000 in Sachsen an, was 180.000 im ganzen Bundesgebiet sind – ergo JETZT SCHON über 2,18 Millionen/Jahr!!!!! Und wir haben Flaute wegen des Wetters!!!!!

    Wie viele Flüchtlinge kommen derzeit monatlich hinzu?
    Die Anzahl der monatlich neu aufzunehmenden Flüchtlinge in Sachsen bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau. Die Anzahl der zugewiesenen Flüchtlinge im Monat Dezember 2015 belief sich auf 8.080 Personen. Momentan ist eine durchschnittliche Zugangsrate von circa 300 Flüchtlingen pro Tag in Sachsen zu verzeichnen. Die Unterbringungs-Kapazitäten werden stetig angepasst.

    http://www.asylinfo.sachsen.de/ankommen-und-asylverfahren.html?_cp=%7B%22accordion-content-1548%22%3A%7B%222%22%3Atrue%7D%2C%22previousOpen%22%3A%7B%22group%22%3A%22accordion-content-1548%22%2C%22idx%22%3A2%7D%7D

  9. Es lohnt sich in den Sozialen Netzwerken seine Meinung kund zu tun wie General a.D. Reinhard Günzel zum Krebsgeschwür Political Correctness:
    https://www.youtube.com/watch?v=wb4fiXzz5E4

    Sehr gut. Anschauen.

    Für den bevorstehenden Fasching empfiehlt der Joker seine Angela Merkel Kollektion: http://www.amazon.de/ANGELA-MERKEL-DISOBEY-WARUM-T-SHIRT/dp/B00SIMI3PQ/ref=sr_1_19?s=apparel&ie=UTF8&qid=1453909417&sr=1-19&keywords=Angela+Merkel+t+shirt

    Alternativ empfehle ich die Burka mit Minirock oder Mohammedturban mit Zündschnur. Nicht vergessen. Pfefferspray, Teaser, etc. mitnehmen und unsere Frauen von den notgeilen Surensöhnen befreien un ddazu den Ärzte Song singen „Immer mitten in die Fresse rein“: https://vimeo.com/67012160

    Gute Unterhaltung und viel Spass bei Alaaf und Helau.

  10. Ja was denkt sich denn dieses politische Dreykäsehoch mit wem sie im neu gewählten Landtag Tag für Tag zusammensein wird?
    Aber so wenig hat unsere Politgang etwas mit der Realität zu tun.

  11. SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisierte die Entscheidung von SWR-Intendant Peter Boudgoust scharf: „Der SWR will hier ohne Not der AfD eine Plattform geben.“
    ………………………..
    Das ist ja eine merkwürdige Auffassung über die sog. Demokratie!

    Da hat jeder eine Plattform zu beanspruchen!

  12. EIN IRAKER SPRICHT TACHELES.
    „Ich bin Realist. Wenn ich zu dir nach Hause eingeladen bin erwarte ich Kaffee und Kuchen. Wenn ich bei dir einbreche – und das machen Asylwerber im Wesentlichen – dann erwarte ich dass du die Polizei rufst oder mich rausschmeisst. Aber ich wurde hier – die Niederlande – als ungebetener Gast nicht rausgeschmissen. Bevor ich hier kam, war ich in Thailand, in Jordanien, Malaysia, Kambodscha, Vietnam. Ich wurde schlimmer wie ein Tier behandelt. Aber ich kam hier, und ich durfte mich duschen. So oft ich wollte. Ich stank nicht mehr. Man konnte mich nicht einfach verprügeln. Ich sass nicht mehr mit Kriminellen in einer Zelle, wie in Thailand. Der Flüchtling begegnet wenig Empathie bei den Menschen, aber sehr wohl von der Gesellschaft. Es ist warm in den Asylunterkünften. Du bekommst zu Essen, ein Bett, Kondome. Das ist Gastfreundlichkeit.“

    Also der Süd-Iraker Rodaan Al Galidi (Quelle: volkskrant.nl). Der Mann ist wohl nicht in den Händen durchdrehender Gutmenschen geraten und ihm ist deshalb sein Gesunder Menschenverstand nicht abhanden gekommen. Der „Flüchtling“ hat weltweit nichts zu melden und er ist sich dessen bewusst. In Muttermerkelland aber fällt der Flüchtling aus allen Wolken: Er – der Einbrecher – wird Willkommen geheissen und kann sich der Arschkriecherei und Anhimmelung nicht erwehren. Das Ergebnis: Taharrusch gamea von Köln ist nicht verwunderlich.

  13. Wenn dann einer der AfD – Fraktion sprechen wird, könnten die „Abgeordneten“ rausgehen und sich die Füße vertreten, eine Rauchen oder SMS verschicken.
    So geht Politik heute. Kennen wir doch alles!!!!!!
    Siehe Mecklenburg-Vorpommern.

  14. Öfters höre ich etwas von einem völligen verdrehten Fettklops.

    Im Bundestag wäre auch mal Zeit für „(V)Weggi-Day“.

  15. Aha, so sieht also unser RLP-Mann Uwe Junge aus, dachte ich mir, hmm, na ja, ob der „beim Wähler“ so gut ankommt? Aber es gibt auch viel vorteilhaftere Bilder von ihm:
    http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/module_img/2681/1340515_1_arslideimg_Portr_t_Uwe_Junge_vor_AfD-Plakat_-_Foto_Kirschstein.jpg

    „Gertrud war damals leider etwas ungünstig frisiert.“

    Loriot: Haben Sie mal Feuer?
    https://www.youtube.com/watch?v=op9hrRsLxO4 (ca. 4:35)

    II
    … auch wenn der Lump Gabriel … (#3)

  16. PECH FÜR SIGMAR, DEN PAMPIGEN U.A.

    Tja, Großmaul Dreyer, Sigmar und Konsorten; der Schuss ging ja wohl nach hinten los.
    Die Gesinnungsdiktatur, die ihr erträumt gibt es noch nicht und täglich mehren sich die Zeichen, daß es auch mit eurem Missbrauch der Demokratie in unserem Land ein Ende hat.

    Jetzt wird wohl noch mieser in die Trickkiste gegriffen, aber Konfusion hat Dilletantismus zur Folge und sie werde dabei auffliegen.

    Eine Manipulation der nächsten Landtagswahlen ist diesen üblen Zeitgenossen ebenso zuzutrauen aber das Volk ist vorgewarnt.
    Wäre zu schön, wenn sich der eine oder andere dieser Bessermenschen die Finger dran verbrennt.

  17. Klar, daß sich das Adipostas-Sozi nun auch noch zu Wort meldet, wo bleibt da die Stellungsnahme des roten Göbbels aus Kiel? Klar, daß die Ostsee überdüngt ist, soviel Scheiße wie aus seinem Schandmaul quillt.

  18. Der hat keinen klaren Kompass …
    ————————-
    Soll wohl heißen: der ist nicht gleichgeschaltet!

  19. #11 annadomini

    Ich behaupte mal frei weg, daß aufgrund des Wahlkampfes BW, Hessen und RP entlastet werden. Das holen die aber am 14.3. nach.

    So ähnlich lief es doch letztes Jahr in Sachsen.

  20. An der Stelle der AfD würde ich jetzt die Teilnahme an der Runde verweigern.

    Oder nur dann daran teilnehmen, wenn die SPD als undemokratische, linksextremistische Partei ausgeladen wird.

  21. Da wird fätti Gabriel zusammen mit Warzentot Cladi und Kanabis Cem, Kinderguck Edathy und Muddi aber blöd aus der Wäsche schauen.Watt nu ??? Dumm, Dümmer SPD !
    Weg mit der bande !

  22. #26 Paddelpfote (27. Jan 2016 17:06)

    2016 stehen folgende (wichtige) Wahlen an:

    13. März, Baden-Württemberg

    13. März, Rheinland-Pfalz

    13. März, Sachsen-Anhalt

    4. September, Mecklenburg-Vorpommern

    18. September, Berlin

    Das sind jeweils Landtagswahlen. Ich lese dauernd, dass Hessen mit dabei ist – ist es nicht!

    Oder meintest Du was anderes?

    guude
    ts

  23. Das Tragische daran ist doch dass, das Recht auf freie Rede / Meinungsäußerung erst durch diesen Skandal wieder halbwegs ins Lot gebracht wurde.

    Jetzt handelt es sich hier jedoch um eine Partei mit gut 15 % Stimmanteil in der Bevölkerung. Was denkt Ihr denn, wenn es sich nur um „Otto Normalbürger“ handelt? Der kassiert dann den § 130 u.a. und zahlt damit richtig oder wird vorbestraft.

    Es bleibt dabei, dieser Staat kann nicht als Demokratie und schon gar nicht als souverän angesehen werden – anders wäre es mir auch lieber!

    Wenn es so weiterläuft in diesem Schneckentempo wird Merkel ohnehin Ihren Blitzkrieg gegen das deutsche Volk gewinnen.

  24. Da muss man doch auch mal von unserer Seite sagen: Applaus für den Intendanten. Gibt scheinbar doch noch ein paar „Deutsche“.

  25. Es wird nicht Dreyers einzige Schlappe bleiben, denn so wie es aussieht wird die CDU stärkste Partei und für Rot-Grün wird es auf keinen Fall wieder reichen. Wahrscheinlich wird es eine große Koalition geben – aber mit der Weinkönigin als Ministerpräsidentin.

    Ich weiß aus Insiderkreisen, dass die beiden Frauen sich auf den Tod nicht ausstehen können. Somit wird ihr nichts übrig bleiben als ihr Mandat gleich niederzulegen. Dann bleibt ihr auch die Schmach erspart, im Landtag AfD’ler zu sehen. Denn schließlich hat sie auf dem SPD-Parteitag im November gesagt, sie wolle keinen von der AfD im Landtag sehen. Pech gehabt!

  26. SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisierte die Entscheidung von SWR-Intendant Peter Boudgoust scharf: „Der SWR will hier ohne Not der AfD eine Plattform geben.“
    —————————————————
    Gabriel und Dreyer sehen jetzt schon ihre Felle davonschwimmen. Und die wöchentlich veröffentlichten Umfragewerte sprechen eine eindeutige Sprache, wobei die SPD gar nicht so gut wegkommt. Deshalb diese ganze widerlich-krude Stimmungmache der SPD gegen die AfD, die täglich mehr Zustimmung erfährt. Die Dreyer macht eine phantastische Dauerwerbung für die AfD …. auf eigene Kosten. Wie dämlich kann man nur sein, die SPD-Klientel durch Sturheit und Borniertheit zu verraten, die dann auch noch bei der AfD unterkommt. Ja, so muss das laufen 🙂

  27. Punktsieg für die AfD. Sigi-Pop und die arrogante Dreyer schäumen vor Wut. Besser kanns nicht laufen. Uwe Junge wird es schon machen. Dem 2-maligen Afghanistan-Kämpfer und Bundeswehr-Offizier wird man wohl kaum Verfassungsfeindlichkeit und Rechtsextremismus vorwerfen können.Im Gegensatz zu seinen Kontrahenten hat er für sein Land gekämpft.

    Aber heute geht der Schlagabtausch weiter um 22:45 auf der ARD.
    Highlight :
    – Norddeutschlands Chef-Stinkstiefel und anerkannter Unsympath Ralf Stegner gegen Frauke Petry. Da ist purer Hass angesagt!
    – Außerdem Roger Klöppel (SVP), der als einer der wenigen im Lande sagen darf, was er denkt und höflich behandelt weil er Schweizer ist.
    – H.O. Henkel (Alpha). Hallo, gibt’s die noch?
    – Millionärs-Berufssohn und Edelkommunist Jakob Augstein. Hat per fb nach „Köln“ die Frauen verhöhnt.
    Dann noch ein Typ von Infratest.
    Steht zumindest 2 1/2 : 2 /1/2, also von der Zusammensetzung der Quasselrunde recht objektiv.
    Mal sehen ob Stegner wieder ausrastet und „Rehäuglein“ ihn zurückhalten kann 😉

    http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/maischberger/sendung/tabupartei-afd-deutschland-auf-dem-weg-nach-rechts-100.html

  28. Was sehr wichtig wäre, dass die Stimmenauszählung in den Wahllokalen notariell überwacht wird. Mindestens zwei vereidigte Notare müssen anwesend sein und auch die ungültigen Wahlzettel müssen überprüft werden. Sonst bringen alle Neuwahlen nichts. die kleinen Parteien wurden schon immer klein gehalten, unabhängige Wahlhelfer berichten von Unregelmäßigkeiten. Jeder schreit nach Neuwahlen, aber wenn die Stimmen von z.B. der AFD auf dem Stapel der Ungültigen landen, und das in jedem Wahllokal, und niemand kontrolliert das, wird sich hier in diesem Land nie was ändern. Dasselbe wurde schon mit den Stimmen anderer „unerwünschten “ Parteien gemacht. Da hängen eben viele am Honigtopf und selbst kleine Beamte und Staatsbedienstete fürchten um ihre Pfründe..
    ..das ganze System braucht einen Reset.

  29. OT
    Hier stimmt was nicht!

    Berliner Lageso
    Ein toter Flüchtling mit vielen Fragezeichen

    Ein Flüchtling soll gestorben sein, nachdem er tagelang vor dem Versorgungsamt Lageso warten musste. Der Berliner Senat kann das nicht bestätigen. Und der wichtigste Zeuge macht die Tür nicht auf.

    https://www.youtube.com/watch?v=XFkCIkqLFz4

    Es wird immer bunter!

  30. Jetzt müssen die Altparteien eben doch zum bewärten Mittel der Wahlfälschung greifen, um die Demokratie zu retten. Es bleibt ihnen keine andere Wahl.

  31. Das nennt man Demokratieverständnis im 21. Jahrhundert. Alles und jeder, der nicht eine vorgegebene Meinung vertritt, ist schlecht und gehört ignoriert, terrorisiert und verboten. Eine Schande ist das. Ich kann nur hoffen, dass diese „Demokraten“ bald ihre Rechnung bekommen.

  32. SWR – Daumen hoch. Hat ja lange gedauert zu diesem richtigen Entschluss zu kommen. Wenn eine oder die andere Partei nicht mitmachen will soll sie es bleiben lassen. Dieses Kinderkino muss ein Ende haben. Gabriel (Schweinebacke) soll sich bedeckt halten.

  33. Wow, ein aufrechter Intendant des Staatsfernsehens.
    Er kann zwar seiner „Karriere“ Tschuess sagen wenn die GroKo an der Macht bleibt. (Was bei über 50% Zustimmung in den Umfragen der Fall sein wird) Aber er hat uns einmal mehr gezeigt welche Demokratiebeschmutzer uns regieren. Fuer Dreyer ist das eine umso größere Ohrfeige als dass sie als MP von Rheinland Pfalz auch gleichzeitig Vorsitzende des Rundfunkrates ist. Jenes Gremiums welches die Gebühren „verwaltet“ in Abhängigkeit davon wie der Staatsrundfunk die Parteilinie für die Medien vorgibt. Des dicke Backpfeifengesicht Gabriel ist eine Schande für Deutschland. Genau wie der Rest dieser „Elite“. In der Schule hat er pausenlos aufs Maul bekommen und jetzt rächt er sich. Ihr lieben Patrioten. Deutschland ist verloren. Wir werden nichts bewirken ausser der Etablierung einer neuen konservativen Partei, die aber nicht die GroKo stürzt. Nicht in den Ländern, nicht im Bund. Das Land ist verseuucht, verdreckt, verloren. Wir werden alle leben wie in Südafrika. Die Knarre immer dabei.

  34. #29 tsweller

    Danke für die Korrektur. Das muß ich durcheinander gebracht haben. Derzeit liegt mein Schwerpunkt hier in BW und im Bund.

  35. Ich bin schon jetzt gespannt auf die Szene nach der Wahl, wo am Wahlabend immer alle Parteienvertreter wie die Hühner auf der Stange an diesen Stehtischchen aufgereiht stehen und interviewt werden. Wird Wahlverliererin Dreyer dann aufgeregt wie eine Glucke eine Szene machen? Hoffentlich wird ihr ein Platz direkt neben Uwe Junge zugewiesen….Gibt sicher sehr viel postpubertäres Geschrei und Getue….bin gespannt.

    Dass Dreyer Vorsitzende des Rundfunkrates ist, ist schon mal so ein Knaller für sich. Und dann immer schön Sendungen durchwinken und für gut befinden, wo sich darüber aufgeregt wird, dass in Polen Politiker in Fernseh-Programm einmischen….

    Naja, die Dreyer dürfte als Ministerpräsidentin ohnehin Geschichte sein….Der Merkel-Klon Klöckner ist allerdings auch keinen Deut besser.

  36. Herr Junge, Bereiten Sie sich auf den Tag Super vor !!!!
    Rechnen Sie mit allem ,
    die alle ,auch der Reporter werden versuchen Sie auseinander zu nehmen !
    Lassen Sie sich Infos bringen was andere Politiker gefordert haben , und nun umschwenken!
    Lassen Sie sich nicht als rechtsextremist hinstellen nur weil Sie die wahrheit sagen , wo andere keine Eier für haben

    DAS VOLK STEHT HINTER IHNEN !!!

  37. Das nennt man Demokratieverständnis im 21. Jahrhundert. Alles und jeder, der nicht eine vorgegebene Meinung vertritt, ist schlecht und wird ignoriert, terrorisiert und verboten. Eine Schande ist das. Ich kann nur hoffen, dass diese „Demokraten“ bald ihre Rechnung bekommen.

  38. Demokratie endet eben in unserem Land, wenn jemand eine andere Meinung als SPD und CDU/CSU vertritt. Da muss man auch gar nicht mehr diskutieren – wenn es nach „Malu“ Dreyer geht.

  39. o-Ton Gabriel in RP.online zur AfD bez. Gesprächsrunde mit Junge:

    Wenn das einer ist, der die Todesstrafe wieder einführen will, um Leute wie mich an die Wand zu stellen, dann werde ich mich mit dem sicherlich nicht in eine Talkshow setzen. Solche Irren gibt es bei der AfD ja zuhauf.

    Schreit nach Anzeige wegen Verleumdung und zeiggt, welches Demokratieverständnis Gabriel wirklich hat.
    Ich hoffe dass Herr Junge Medienprofi genug ist und sich taktisch klug verhalten wird.

  40. #31 OstpreussenLebt (27. Jan 2016 17:20)

    Da muss man doch auch mal von unserer Seite sagen: Applaus für den Intendanten. Gibt scheinbar doch noch ein paar „Deutsche“.

    * * *

    Der scheint tatsächlich noch’n Arxxx in der Hose zu haben. Es gibt sie noch vereinzelt – die AUFRECHTEN…

  41. Erst wird behauptet, es gäbe keinen politischen Einfluss auf die Staatsmedien. Dann wird gedroht, nicht teilzunehmen, wenn die AfD eingeladen würde.

    Erst wird behauptet, es gäbe keinen Maulkorb, jetzt sagt Gabriel selber, dass der Intendant vorgibt, wie die Journalisten eine Partei nennen müssen oder eben nicht (rechtspopulistisch).

    Erst wird behauptet, es gäbe keine Anweisungen an die Polizei, Ausländerkriminalität zu vertuschen. Jetzt kommen immer mehr Anweisungen der politischen Führung und Polizeiführung ans Tageslicht.

    Vor nicht mal einem Monat wurden alle mit solchen Vorwürfen als Verschwörungstheoretiker diffamiert.

    Lasst uns die Verräter aus den Parlamenten jagen!

  42. dumm gelaufen für Maria Dreyer 😉

    Und die dicke Gabi, auch bekannt als Dick in Doof in Personalunion, sollte sich lieber mit den Grundzügen der Demokratie befassen, als wieder nur dumm herum zu poltern.

  43. Sehe ich auch so, nun sollte man gnadenlos konsequent sein, und sich sowohl Interviews als auch Teilnahme an L.Medien Idiotenrunden mit linksversiffen Moderatoren verweigern. Ebenso keinerlei Akkreditierungen für eh verfälschende Drecksjournalisten von SWR, ARD und ZDF bei Veranstaltungen oder Wahlparties der Alternative für Deutschland! Wir haben nun genug Beispiele, die Wi**er ändern sich ja nicht, am Sonntag verschwiegen sie arglistig den Mord auf den Plakataufhänger, am Montag wollten sie heimtückisch Frau von Storch diskreditieren. Erst wenn eine faire, sachlich neutrale Berichterstattung bei den GEZ Zwangsmedien stattfindet, dann überlegen, ob man mit den Systemlingen spricht!

  44. Ich freue mich auf Roger Lewenz (SPD) und seine Argumente. Er wäre der bessere Spitzenkandidat seiner Partei, traut er sich doch, seine Meinung und das Wahlprogramm seiner Partei zu vertreten. Das ist doch die Aufgabe eines Spitzenkandidaten! Frau Dreyer kann das offenbar nicht: „AfD? Mimimimi…“. Sie ist daher auch keine geeignete Ministerpräsidentin.

  45. OT
    Der Heiko Maas will will will, ja was will er denn?
    Ah, er will Ausländer schneller abschieben.

    Allerdings sagt er laufend, wir könnten, wir müssen u.s.w

    Heiko Maas erklärt – Kabinettsbeschluss – „Auch Straftäter mit Bewährungsstrafe ausweisen!“

    https://www.youtube.com/watch?v=yUCnK9LBEAw

  46. Wieder mal sehr lesenswerter Artikel bei Tichy:

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/hoert-endlich-auf-uns-denkverbote-zu-erteilen/

    Die Lektion des Deutsch-Kurden Ali Ertan Toprak
    Hört endlich auf, uns Denkverbote zu erteilen!

    Ali Ertan Toprak ist Deutsch-Kurde und politischer Berater in Hamburg. In seinem Gastbetrag liest er all jenen die Leviten, die sich anmaßen, sich als Gouvernanten „nicht-weißer“ Deutscher und in Deutschland lebender Ausländer aufspielen zu wollen.

    Ihr dürft gern und ungehindert Euren eigenen Faschismus und Sexismus bekämpfen – wir aber dürfen die Missstände in unseren Herkunftsländern nicht ansprechen, weil sonst Euer Weltbild ins Wanken gerät, wonach nur und immer der weiße Mann an allem schuld sein muss? Habt Ihr Euch schon einmal mit der Sklaverei und dem Imperialismus der muslimischen Welt beschäftigt?

    In der Region, in der eine der großen Weltreligionen, das Christentum entstanden ist, ist das christliche Leben heute fast ausgelöscht. Die andere monotheistische Religion, das Juden- und das Jezidentum wird täglich mit Auslöschung konfrontiert.

    Also hört endlich auf uns Sprech- und Denkverbote zu erteilen! Wir sind erwachsen genug, um selbst Sprechen und Denken zu können. Wir brauchen niemanden, der uns wie eine Gouvernante an die Hand nimmt um uns den rechten – linken Weg zu zeigen.

  47. Baden-Württembergs Finanzminister
    SPD-Mann Nils Schmid sagt :

    „AfD ist keine normale Partei: Diese Spalter wollen wir nicht im Landtag“

    FOCUS Online: Das sehen Vertreter der AfD anders – und können damit massiv punkten. Wie wollen Sie es schaffen, dass die Partei trotz sehr guter Werte nicht in den Landtag einzieht?

    Schmid:
    Zum einen, indem wir deutlich machen, dass die AfD keine echten Lösungen für Flüchtlingszuwanderung anbietet, sondern nur Scheinlösungen.
    Niemand kann einfach die Grenzen dicht machen wollen, das hätte fatale Folgen für die Wirtschaft, gerade für Baden-Württemberg,

    BLÖDSINN HERR SCHMIDT ; DIE WIRTSCHAFT GEHT DEN BACH RUNTER DURCH MILLIONEN ARBEITSLOSE SOZIALSCHMAROTZER

    Die AfD ist keine normale Partei, sie reitet auf einer Welle der Fremdenfeindlichkeit und rassistischer Äußerungen. Diese Spalter wollen wir nicht im Landtag.

    DIE SPD BALD AUSGESCHISSEN ; SCHON MAL DRAN GEDACHT ; DAS ENDE DER SOZIALISTEN NAHT !

    Es gibt Landtagskandidaten, die demokratiefeindlich und ausländerfeindlich hetzen, manche Vertreter schrecken auch vor Nazi-Vokabular nicht zurück. Damit sind sie weit entfernt von den Werten unserer Verfassung. Man darf den Blick nicht davor verschließen, dass da viele geistige Brandstifter bei der AfD unterwegs sind.

    Welche Verfassung ?

    AUSLÄNDERFEINDLICH IST MAN NICHT NUR WEIL MAN DIE PROBLEME BEIM NAMEN NENNT !

    IHRE SOZIALISTENPARTEI WIRD ÜBERALL KLATSCHEN BEKOMMEN ,DIE SPD IST AM ENDE !!
    Das werden Sie in den nächsten 3 wahlen zu spüren bekommen !!

  48. Siggi Pack-Gabriel, der Spezialdemokrat, mal wieder.

    Dach dessen Ausfällen sollte langsam klar sein, wer hier in unserem Land die Demokratiedefizite und faschistoiden Anwandlungen hat.

    Lass den bloss keiner Kanzler_In werden.

  49. Falls es zu einer offenen Diskussion des Luegenkartells Merkel mit

    AfD Chef Rheinland Pfalz Uwe Junge kommen sollte,
    wuensche ich ihm eine spitze Zunge und gute Argumente seine Kontrahenten bloszustellen.
    Beispiele was alles katastrophal falsch laeuft und weggelogen wird, gibt es tausendfach.

  50. #58 Grenzedicht (27. Jan 2016 17:43)

    Ah, Heiko Maas imitiert jetzt die Leute, welche er als Nazis in Nadelstreifen titulierte.

    Ist Maas jetzt ein Nazi mit Brille oder nur ein opportunistisches, hetzendes Plappermaul?

  51. An Wahlfälschung im großen Stil glaube ich nicht. Wer einmal an der Urne saß und mitausgezählt hat weiß daß da zu viele Augen auf die Tätigkeiten der Teilnehmer gerichtet sind. Vom linksversifften-Studenten über die Hausfrau bis zum peniblen Ex-Beamten ist da alles vertreten.
    Problematisch wird es wenn die Ergebnisse der einzelnen Wahlkreise an die Landratsämter und Rathäuser der großen Städte übermittelt werden.

    Aber bei ca. 15% der AfD-Stimmen (in S-A wohl eher mehr, in Ba-Wü wohl eher etwas weniger) kann man nicht mehr so viel wegfälschen wie bei der BTW, als die AfD im Laufe des Abends urplötzlich unter die 5%-Hürde zurück fiel.

    Wahrscheinlicher ist wohl eher daß die Lügenpresse irgend einen angeblichen, erfundenen Nazi-Skandal ganz kurz vor dem Wahltag „ausgraben“ wird zu einem Zeitpunkt wo sich die AfD nicht mehr wehren kann. Das System wird knallhart zurückschlagen. Dafür steht einfach zu viel auf dem Spiel.

  52. Gabriel, der Fettel, Nahles, der Fiesling aus dem hohen Norden und das Oppermännchen werden sich nach den Wahlen im März wohl ein anderes Wahlvolk suchen müssen, so grottenschlecht wird die SPD abschneiden. Denn man wird ihnen die Schuld an dem zu erwartenden Desaster geben. Und ehrlich gesagt, die SPD besteht doch nur noch aus Trotteln, und das in den höchsten Partei- und Regierungsämtern. Sie werden kläglich scheitern, …… zum Vorteil für die AfD.

  53. Der hat keinen klaren Kompass und ruft jetzt ‚Haltet den Dieb‘ und zeigt auf die Parteien.“

    Wer hier den Kompass und die Verbindung zum Wählervolk seit Ewigkeiten verloren hat, ist doch klar, Herr Gabriel, wie da wären:

    CSUCDUFDPSPDGrünPädophil und Ex-SED, dazu die Gewerkschaften, Kirchenvertreter und sonstige selbsternannte Gutmenschen und stellvertretender Regierungskonforme Klinkenputzer

  54. Freue mich schon Uwe Jungs markantes Gesicht im TV zu sehen – hat die Star-Qualität eines hartgeprüften Deutschen.

  55. @ #65 nicht die mama
    #58 Grenzedicht

    Ah, Heiko Maas imitiert jetzt die Leute, welche er als Nazis in Nadelstreifen titulierte.

    Ist Maas jetzt ein Nazi mit Brille oder nur ein opportunistisches, hetzendes Plappermaul?

    Ich würde eher sagen Heiko Maas ist der Papagei aus dem gleichnamigen Film mit Harald Juhnke in der Hauptrolle. Schön alles nachplappern was populär ist

    Der Papagei

  56. Lügner, Betrüger und Verräter wohin man nur schaut. Ein breites Bündnis aus Altparteien, Gewerkschaften, Kirchen, Lügenpresse und Verbänden haben sich über Jahrzehnte zu eine eckligen Gülle angereichert. Die Volksvertreter suhlen sich behaglich in dieser lauwarmen Brühe. Aber es blubbert und gärt darin und irgendwann kommt es hoffentlich zur befreienden Explosion. Man darf gespannt sein, was da alles ans Tageslicht kommt.

  57. Das ist im Übrigen derselbe Intendant, der im vergangenen Jahr seine Journalisten angewiesen hat, bei der AfD nicht mehr den Zusatz rechtspopulistisch zu verwenden.

    Herrlich, so ein freier Journalismus, in dem man nur das zu sagen hat, was die Obensitzenden wollen, so frei wie ein Gulag.

    Ergo gibt es eine Anweisung an alle Intendanten, diesen Zusatz zu verwenden; die kommen ja nicht alle von alleine gleichzeitig auf diese Idee.

    So sieht also der „Bildungsauftrag“ des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aus.

    Wir zahlen Gebühren für DDR 2.0 Staatsfernsehen.

    Danke für die Info, Fetti!

  58. #50 Manfred_K

    Es kann sein, dass sich Gabriel dieses Zitat einfach nur aus den Fingern gesogen hat. Aber wahrscheinlicher ist, dass er tatsächlich so einen Schwachsinn per Post/E-Mail bekommen hat – unterschrieben mit „AfD“. Klar, wo das herkam…

  59. Mmmm… :“Aufrechter Intendant“, „noch Arsch in der Hose“…“echter Deutscher“….Hallo?!

    Der Kriecher hat sich Dryers undemokratischen Druck unterworfen. Es sollte „Information“ nach Herrenart der Herrschenden stattfinden ganz so als wenn der Sender der Spd gehören und nicht vom zwangsgepreßten Gebührenzahler unterhalten werden würde. Verrat am Bürger war (wieder mal) geplant. Das Prädikat Lügen-Intendant seines Lügen-Senders hat er sich redlich verdient.

    Durch den Shitstorm bis hinein in die MSM – Medien mußte die Bande zurückrudern und versucht jetzt ein längst verlorenes Gesicht zu wahren.

  60. Tja warum haben Malu Dreyer und Sigmar „Das Pack“ Gabriel nur solch diffuse Ängste vor der AfD?

  61. Das war Anfang Dezember 2015:

    „Berlin – Die Entscheidung des Südwestrundfunks (SWR), die AfD in seinen Informationsprogrammen künftig nicht mehr „rechtspopulistisch“ zu nennen, stößt bei SPD, Linken und Grünen auf Kritik…


    Der SWR verteidigte sein Vorgehen. Der Begriff „rechtspopulistisch“ werde beim SWR im Zusammenhang mit der AfD immer dann verwendet, wenn er journalistisch sinnvoll sei.

    „Die Landessenderdirektion hat sich allerdings mit den Verantwortlichen der aktuellen Sendungen darauf verständigt, nicht grundsätzlich bei jeder Nennung die AfD mit dem Begriff `rechtspopulistisch` zu kombinieren“, sagte Unternehmenssprecher Wolfgang Utz.

    „Wir sehen durchaus die Notwendigkeit eine noch junge Partei wie die AfD für die Menschen einzuordnen, dafür genügt es aber nicht, sie mit einem immer gleichen Attribut zu versehen.“ “

    http://www.pfalz-express.de/swr-nennt-afd-nicht-mehr-rechtspopulistisch-kritik-von-spd-linken-und-gruenen/

  62. @#66 gonger:

    An Wahlfälschung im großen Stil glaube ich nicht.

    Ich auch nicht.

    Wo es Wahlfälschung gibt, wird sie von Idioten (die aufgrund ihrer Zugriffsmöglichkeiten nur minimale Änderungen bewirken können) durchgeführt, die das System nicht verstanden haben und daher nicht wissen, dass Wahlfälschung unnötig ist.

    Dass dieses System mit Wahlfälschung funktioniert, ist, als ob man glauben würde, ein Mafiaboss hätte seinen Reichtum daher, dass er beim Anzugkauf in der Umkleidekabine die Schildchen auswechselt.

    Die kriminelle Energie dazu hat er zweifelsohne. Aber er macht das nicht! So einen Pipifax hat er nicht nötig. Ihm gehört das Bekleidungsgeschäft. Und die Textilfabrik.

    Wahrscheinlicher ist wohl eher daß die Lügenpresse irgend einen angeblichen, erfundenen Nazi-Skandal ganz kurz vor dem Wahltag „ausgraben“ wird zu einem Zeitpunkt wo sich die AfD nicht mehr wehren kann. Das System wird knallhart zurückschlagen. Dafür steht einfach zu viel auf dem Spiel.

    Es steht etwas auf dem Spiel, wenn die AfD NICHT in die Parlamente einzieht. Nämlich der Glaube an die Demokratie.

    Deshalb wird sie mit einer genialen Werbestrategie seit 3 Jahren gepusht.

    Ich halte es für daher eher für wahrscheinlich, dass noch ein paar weitere Variationen zum Thema „Alte Parteien wollen der AfD Böses tun, aber fallen damit auf die Schnauze. Hurra“ kommen.

    Aber es ist ja nicht mehr lange hin. Wir können uns bequem zurücklehnen und die Show beobachten.

    Es ist schon seit drei Jahren offensichtlich, dass das *System* die AfD in den Parlamenten WÜNSCHT – eine Pseudoopposition dieser Art hat in der BRD bisher gefehlt. (In vergleichbaren Ländern gibt es die schon länger)

    Die eigentlich interessante Frage ist doch:

    Wie kam es dazu, dass der SWR zuerst Ma-Lu Dreyer nachgegeben hat und dann umgeschwenkt ist?

    Da kam natürlich von *irgendwoher* ein unmissverständlicher Befehl. (Und nein, es waren nicht die empörten E-Mails von hier)

  63. #87 Nuada (27. Jan 2016 18:40)

    Die eigentlich interessante Frage ist doch:

    Wie kam es dazu, dass der SWR zuerst Ma-Lu Dreyer nachgegeben hat und dann umgeschwenkt ist?

    Da kam natürlich von *irgendwoher* ein unmissverständlicher Befehl. (Und nein, es waren nicht die empörten E-Mails von hier)

    Ich glaube in der Tat, dass dies der zweite große Skandal-Fall in diesem Jahr ist (nach den Vorfällen in Köln), der nie raugekommen wäre, wenn es nicht so massiv in den sozialen Netzwerken, Blogs usw. diskutiert worden wäre. Ab einem gewissen Punkt verliert unser Staatsfunk halt den letzten Fitzen Glaubwürdigkeit, wenn er dann immer noch so tut als ob nichts wäre. Dazu muss aber immer erst eine gewisse Masse erreicht werden.

    Da sich aber gerade angesichts der Kölner Geschehnisse, der Flüchtlings-Invasion sowie der anstehenden Landtagswahlen immer mehr Leute über FB etc. austauschen und auch vernetzen, geht das jetzt ratzfatz, das Themen, die bis vor kurzem noch leicht zu ignorieren waren vom Staatsfunk jetzt schnell so eine kritische Masse in den sozialen Netzwerken erreichen, dass jedes Leugnen honni-hafte Züge hätte. Diese Blöße wollen sich unsere Qualitätsjournalisten dann wohl noch nicht geben.

  64. Dieser Gabriel ist selbst nur ein Linkspopulistischer Krakehler, der seit Jahren mit seinen Genossen die Interesen der eigenen Wähler verrät und opportunistisch hetzend die eigene Argumentations- und Inhaltsleere verteidigt! Soll er sich doch der AfD stellen, wenn es stimmt was er und seine Volkskammerklatscher behaupten – die Bevölkerung und der Wähler jedenfalls vergleicht nach den Umfragen die AfD weniger mit einer dümpelnden Klientelpartei FDP sondern eher mit einer Volkspartei mit Massenzulauf! Dieser Zulauf bedeutet keineswegs die Lösungsfähigkeit der AfD als vielmehr die Abkehr der Bevölkerung von Phrasendreschern wie Gabriel und Merkel – ganz abgesehen von den linksradikalen Kommunisten im Bundestag, die vor kurzem selbst noch vom Verfassungschutz beobachtet wurden! Das diese SED Chaoten mit dieser Vergangenheit tausender zu verantwortender Toter durch Diktatur heute im Bundestag sitzen dürfen und wagen die Stimme gegen deutsche Bevölkerung, AfD und Pegida zu erheben ist der Skandal überhaupt! Zu Gabriel fällt mir immer wieder der Skandal der 90er ein, als er als Mitglied der SPD und des Niedersächsischen Landtages durch Iniderwissen bei VW durch Beteiligung an einer Zulieferfirma Geld mit VW verdiente….so was schläft ja alles wieder ein…vielleicht kann das noch mal jemadn recherchieren zu diesem Schmierenkomödianten

  65. GABRIEL GOES GAGA.

    Laut „Focus“ sollte Gabriel seine Auttrittverweigerung in Talkshows wie folgt begründet haben:
    „Das kommt auf die Person an. Wenn das einer ist, der die Todesstrafe wieder einführen will, um Leute wie mich an die Wand zu stellen, dann werde ich mich mit dem sicherlich nicht in eine Talkshow setzen. Solche Irren gibt es bei der AfD ja zuhauf.“

    Nach dem September-Gesetzesbruch durch das Kabinett Merkel-Gabriel regt sich offenbar sein Gewissen und projiziert er seine gewissensbissigen Albträume auf die AfD. Dabei ist die BRD ein Rechtsstaat wo auch er und Merkel Recht auf ein faires Verfahren haben. Er sollte sich in der psychiatrischen Ambulanz nachschauen lassen.

  66. #74 ridgleylisp (27. Jan 2016 17:59)

    Sie haben mir die Augen geöffnet, auf einmal seh‘ ich den jetzt ganz anders: Klar, nach Ministerpräsidentschaft, sehr erfolgreich, kommt dann Hollywood!

  67. @#88 Paula:

    Ich glaube in der Tat, dass dies der zweite große Skandal-Fall in diesem Jahr ist (nach den Vorfällen in Köln), der nie raugekommen wäre, wenn es nicht so massiv in den sozialen Netzwerken, Blogs usw. diskutiert worden wäre.

    Ich stimme Dir absolut zu, was die Verbindung, zwischen diesem Vorfall und den Vorfällen in Köln zu sehen ist.

    Obwohl es vordergründig zwei vollkommen unterschiedliche Ereignisse sind, ist ein Muster zu erkennen. Das ist enorm wichtig.

    Es ist das eigentliche Wesen von Intelligenz, Muster erkennen zu können, und es ist unsere wertvollste Waffe. In IQ-Tests wird es abgeprüft, im politischen Bereich wird es uns abtrainiert und als böse und verrückt dargestellt. Aber das können wir einfach an uns abperlen lassen und die Fähigkeit zur Mustererkennung trainieren, wo immer es möglich ist.

    Das Muster ist hier natürlich: Erst wird von der mittleren Etage versucht, Business as usual zu fahren (AfD ausladen, Vorfälle in Köln unter den Teppich kehren). Und dann schwenkt sie plötzlich radikal um.

    Ja, es ist nicht ausgeschlossen, dass die Shitstorms in den sozialen Medien das verursacht haben. Zumindest kann ich es nicht wasserdicht widerlegen. Und ich gehe auch davon aus, dass weite Teile der sozialen Medien kontrolliert sind.

    Ich glaube dennoch, dass das allenfalls begleitend war, und dass der SWR von irgendwoher den *freundlichen Tipp* bekommen hat, doch besser nachzugeben.

    Es findet eine Veränderung von oben statt, zu der auch gehört, dass die AfD in die Parlamente (aber natürlich – zumindest vorerst – nicht in die Regierungen!) einzieht. Manche beobachten das schon seit gut einem Jahr.

    Und jetzt wird es immer offensichtlicher. Wie gesagt – beweisen kann ich es nicht, zumindest nicht in einer Länge, die in einen Kommentarbereich noch halbwegs passt.

    Ich kann nur dazu anregen, immer genau zu beobachten, was vor sich geht, und sich nicht von dem beeinflussen lassen, wie es kommentiert wird.

  68. Rußland wird im Falle der Selbstbehauptung des Abendlandes dessen Führung zufallen

    Wenn wir sagen, daß in Europa die Führung auf absehbare Zeit wohl Rußland zufallen werde, so tun wir dies nicht, weil wir den Russen irgendwelche Zauberkräfte zuschreiben oder weil diese besonders fleißige Schachspieler sind (und deshalb bei Mansteins Panzerrochade auch geschaut haben wie ein Eichhörnchen, wenn es blitzt), sondern schlicht deshalb, weil die VSA die übrigen europäischen Völker enthauptet haben. Einzig russische Kriegsminister sieht nämlich dem Haudegen Albrecht von Roon, dem preußischen Kriegsminister zu Zeiten Bismarcks ähnlich, während man andernorts alberne Gänse mit der Leitung der Kriegsministerien beauftragt hat. Es wäre einmal spannend zu erfahren wie jene Gänse die Aufgabe des Militärs umreißen würden, doch darf man davon ausgehen, daß sie den Sinn und Zweck des Militärs nicht in der Landesverteidigung sehen werden. Bis also in Europa eine neue Führungsschicht herangewachsen und gebildet wurde, werden die Russen führen müssen, weil niemand anderes da ist…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  69. Im übrigem bin ich dafür, daß der Agent Provocateur Volker Spielmann endlich gesperrt wird.

    Entweder hat der ’nen Aluhut auf oder er wird bezahlt — jedenfalls dient der als Quelle, um PI zu disqualifizieren.

  70. Sehr gut! Eine Schlappe für die widerliche Anti-Demokratin, die glaubt, sie könne die Menschen vollkommen für dumm verkaufen, indem sie ihnen weismachen will, ihr Gebaren habe etwas mit Demokratie, Diskurs, Debatte, Austausch zu tun.
    Ich hoffe inständig, dass sich diese ganze Hetze und Niedertracht der „wahren Demokraten“ als Schuss nach hinten erweisen wird. Da hat diese Dame wohl eindeutig ihren Habermas`schen „herrschaftsfreien“ Diskurs verinnerlicht. Wenn schon eine solche Angehörige der politischen Abschaumelite ein solches Demokratieverständnis offenbart und das, OBWOHl sie in Westdeutschland sozialisiert wurde ( oder gerade deswegen ), um wieviel schlimmer muss es dann um den politischen Abschaum bestellt sein, der im Osten sozialisiert wurde?!

  71. Interessant zu beobachten und zu verfolgen wie sich die altetablierten Parteien gegen die AfD versucht zu wehren. Wieviel Angst müssen diese unbedingt abzuwählenden Parteien vor der „kleinen“ AfD haben. Warum sonst wird krampfhaft versucht mit zum großen Teil unehrlichen, ja sogar schon fast kriminellen Mitteln der AfD den Garaus zu machen. Ja liebe Untertanen (Speichel leckenden Politiker) der „Herrscherin“ es wird eng werden, auch für Euch. Denn solche Volksvertreter wie Euch braucht wir nicht. Euer Angst soll noch größer werden und uns, das Volk, wird´s freuen. Wer sich wie Ihr mit solchen „Helfern“ wie der Antifa ec. abgeben muß, der stellt sich selbst ein Armutszeugnis aus. CDU, SPD, CSU, Grüne – ihr habt beim Volk verspielt, und das restlos. Da nützen auch die ein oder anderen, ohnehin inhaltslosen Versprechen nix mehr. Merkel und Gefolge muß weg

  72. Am späten Samstagabend ist in Straubing offenbar eine junge Frau von einem syrischen Asylbewerber sexuell missbraucht worden.

    Einem 18-jährigen syrischen Asylbewerber wird zur Last gelegt, am Samstag, 23.01.16, gegen 22 Uhr, am Rentamtsberg eine 17-jährige Frau aus Straubing missbraucht zu haben. Die Kripo Straubing hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Zeugenhinweise.
    Die Frau gab folgenden Geschehensablauf an: Zunächst wurde die 17-jährige in einem Restaurant in der Innenstadt von dem ihr unbekannten Mann angesprochen. Beide waren in Begleitung von Bekannten. Als sie das Lokal verließ, folgte ihr der Syrer und küsste sie gegen ihren Willen. Die 17-jährige ging dann alleine in Richtung Donau. Dorthin ist ihr der Mann gefolgt. In der Nähe des Salzstadels sprach er die junge Frau erneut an und forderte sie auf, mit ihm mitzukommen. An der Uferböschung führte er dann gegen ihren Willen sexuelle Handlungen aus. Der Frau gelang es schließlich, den Mann wegzustoßen.

  73. Am späten Samstagabend ist in Straubing offenbar eine junge Frau von einem syrischen Asylbewerber sexuell missbraucht worden.

    Einem 18-jährigen syrischen Asylbewerber wird zur Last gelegt, am Samstag, 23.01.16, gegen 22 Uhr, am Rentamtsberg eine 17-jährige Frau aus Straubing missbraucht zu haben. Die Kripo Straubing hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Zeugenhinweise.
    Die Frau gab folgenden Geschehensablauf an: Zunächst wurde die 17-jährige in einem Restaurant in der Innenstadt von dem ihr unbekannten Mann angesprochen. Beide waren in Begleitung von Bekannten. Als sie das Lokal verließ, folgte ihr der Syrer und küsste sie gegen ihren Willen. Die 17-jährige ging dann alleine in Richtung Donau. Dorthin ist ihr der Mann gefolgt. In der Nähe des Salzstadels sprach er die junge Frau erneut an und forderte sie auf, mit ihm mitzukommen. An der Uferböschung führte er dann gegen ihren Willen sexuelle Handlungen aus. Der Frau gelang es schließlich, den Mann wegzustoßen

  74. Nach den sexuellen Übergriffen auf junge Mädchen: Generelles Badeverbot für Asylbewerber in Straubing derzeit kein Thema.

    „Wir sind diskriminierungsfrei in Hinblick auf Eintritt – aber auch bei Sanktionen bei Fehlverhalten“. Mit diesen Worten fasst Stadtwerke-Bereichsleiter Clemens von Ruedorffer die Geschehnisse am vergangenen Samstag im Straubinger AQUAtherm zusammen. Wie das Wochenblatt berichtete, waren dort am Samstagabend zwei 17-jährige Mädchen von jungen Afghanen belästigt worden. Die 16- und 17 Jahre alten Flüchtlinge sollen im Thermalbecken und später im Umkleide zudringlich geworden sein, die Mädchen betatscht haben. Diese haben daraufhin den Bademeister verständigt, der wiederum die Polizei rief.

  75. Dass es der SPD nicht passt mit der AfD am Tisch zu sitzen, nun ja deren Problem.
    Was uns jedoch nicht passt ist die Tatsache, dass die SPD meint bestimmen zu können „wer“ überhaupt am Tisch sitzen darf. Der dicke Erzengel ist sicher davon überzeugt, er spricht für „alle“ und vergisst zu schnell, dass nicht alle Deutsche gut finden was die SPD abliefert und auch die SPD nicht gut finden. Die SPD ist eine Minderheiten-Partei und meint sich nur in der Mehrheit.

  76. #93 Nuada (27. Jan 2016 19:22)

    Das Muster ist hier natürlich: Erst wird von der mittleren Etage versucht, Business as usual zu fahren (AfD ausladen, Vorfälle in Köln unter den Teppich kehren). Und dann schwenkt sie plötzlich radikal um.

    Ja, es ist nicht ausgeschlossen, dass die Shitstorms in den sozialen Medien das verursacht haben. Zumindest kann ich es nicht wasserdicht widerlegen. Und ich gehe auch davon aus, dass weite Teile der sozialen Medien kontrolliert sind.

    Ich habe keinerlei Zweifel daran, dass die sozialen Netzwerke in weiten Teilen kontrolliert sind. Das merkt man ja selbst schon, wie oft Beiträge klammheimlich verschwinden und welche „Choreographien“ es gibt in Kommentarbereichen, wo durch gezielte Auslese bestimmte Meinungen beim Leser als vermeintliche Minderheitenstandpunkte vermittelt werden sollen – darauf abzielend, dass viele Leute es nicht gut leiden können, eine Ausnahme von der Mehrheit zu sein. Also wird ihnen durch gezielte Auswahl vermittelt, eine Einzelmeinung zu vertreten und damit sozial isoliert zu sein usw. usw.

    Was die Vorfälle in Köln bzw. SWR betrifft: Ich kann mir gut vorstellen, dass es eine Mischung aus beidem war: zum einen wurde der Druck aus den sozialen Netzwerken zu hoch. Zum anderen kann es durchaus eine Weisung von höherer Stelle gegeben haben. Ich habe jetzt schon mehrfach von politischen Stippenziehern der „zweiten Reihe“ gehört, dass in der politischen Szene eine der Hauptängste die ist, bei der Bevölkerung dauerhaft und flächendeckend an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Also ein irreparabler Vertrauensverlust (wobei man meiner Ansicht nach blind sein muss, wenn man nicht erkennt, dass dies schon längst geschehen ist).

    Also tut man durch solche Gesten so, als ob Politik und Medien „lernfähig“ wären. Das betont ja Kleber auch neuerdings ständig: Es seien Fehler passiert in der Berichterstattung, aber jetzt würde man einiges ändern und in Zukunft besser beachten. Das ist natürlich nur Augenwischerei, das ist nicht mal drei Tage gutgegangen, das einzige, worum sich bemüht wird, ist noch mehr Geschicklichkeit bei der Bürgerverarsche an den Tag zu legen.

    Der ehemalige KSK-Chef Günzel, dessen Youtube-Video neuerdings hier immer wieder kursiert, hatte eine nette Metapher für solche Verhaltensweisen. Er verwendete das sprachliche Bild, dass man ein Blümchen am Rand eines Grabes pflanze. Eine perfekte Beschreibung.

    Ich habe die Hoffnung auf Besserung in Politik und Medien längst aufgegeben, solange sich das Personal nicht weitgehend ändert oder man sich nach wie vor hauptsächlich über die traditionellen Medien informiert. Man muss sozuasagen „neu über LOS gehen“ in Deutschland. Es gibt zuviele destruktive Verkrustungen und Netzwerke, die nur dann beendet werden, wenn es andere Leute sind, die neu anfangen. Allein schon deswegen wäre es gut, wenn die AfD in einige Parlamente einzieht, um verkrustete Strukturen der Altparteien aufzubrechen. Dass die AfD ein Personalproblem hat, ist Fakt, allerdings haben das die anderen Parteien auch.

  77. SPD-Chef Sigmar Gabriel, ist das nicht der, der das deutsche Volk als Pack beschimpft hat?

    Der, der einfach behauptet, bei der AFD gäbe es Irre zuhauf?

    Dieser SPD-Chef Sigmar Gabriel, dessen Partei maßgeblich am tausendfachen Rechts- und Grundgesetzbruch mitwirkt, der aber ungeachtet dessen schonmal „vorbeugend“ der AFD Missachtung des Grundgesetzes vorwirft:

    „Wer, wie viele führende AfD-Mitglieder, die freiheitlich demokratische Grundordnung missachtet, dem verhelfe ich nicht zu einem Millionen-Publikum.“

    Ist das nicht der Gabriel, der den Artikel 16a unseres Grundgesetzes und die Genfer Flüchtlingskonventionen offenbar nicht kennt oder wissentlich missachtet?

    Der illegale Eindringlinge als „Flüchtlinge“ bezeichnet?

    Dieser Sigmar Gabriel maßt sich also an, den Intendanten vom SWR zu kritisieren?

    Und diese Maria Luise Anna Dreyer, SPD-Ministerpräsidentin und Vorsitzende der Rundfunkkommission befürwortet wohl offensichtlich die Verfolgung und Ermordung von Christen:

    wie ist das zu bewerten,

    wenn in den Glaubenssätzen des Islam zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191) ?

    wie lässt sich das mit unseren christlichen Werten vereinbaren?

    Ist es dann nicht so, dass diejenigen, die diese Einwanderer hier haben wollen, dann entsprechend den Glaubensregeln die christlichen Einheimischen dadurch ausrotten wollen? Oder wissen diese Befürworter das einfach nicht?

  78. Tja liebe Rot-Grün und Grün-Rot-Bündnisse, euer Hass auf die AfD erklärt sich ganz einfach daraus, dass die AfD dauerhaft stark in die Parlamente einzieht und NIE WIEDER irgendwo ein Rot-Grünes Bündnis möglich sein wird rein rechnerisch. Und das ist gut so.
    Wer wie ihr nur Bürger beschimpft die eure krude Ideologie nicht teilen, wer die Antifa-unterstützt und wer im INTERNETZEITALTER noch meint Einflussnahme auf die Medien auszuüben, der gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.
    Ihr werdet im März krachend abgewählt werden.
    Meuthen wird auch ohne eure Elefantenrunde ein starkes Ergebnis erzielen können, die Bürger sind 2016 nicht mehr so hinterwäldlerisch wie Rot-Grün meint und können sich besser informieren.

  79. @Paula:

    Ich stimme Dir weitgehend zu. Ich glaube sogar, dass die sozialen Medien noch über die Zensiererei hinaus kontrolliert sind. Es können z.B. auch erwünschte Shitstorms künstlich hervorgerufen werden, um Politiker, die aus der Reihe tanzen wollen, zu disziplinieren und dazu zu bringen, sich „zu entschuldigen“.

    Und ich denke auch, dass die „Flüchtlinge“ darüber gesteuert werden. Die Aktion in Köln muss gesteuert gewesen sein. Ich zweifle nicht daran, dass die solche Sachen auch aus eigenem Antrieb machen – darüber gibt es ja genug Berichte. Aber es sind dann immer nur kleine Gruppen. Wo 1.000 Leute gemeinsam irgendwo hingehen, und alle das gleiche tun, entsteht das nicht dadurch, dass ein paar von denen in ihrem Asylantenheim gesagt haben: „Los, wir gehen auf die Domplatte Frauen angrapschen.“ Das ist m.E. auch der Grund, warum so viel Wert darauf gelegt wird, dass die alle ein Smartphone haben.

    Ich habe die Hoffnung auf Besserung in Politik und Medien längst aufgegeben

    Ich auch. Das ist von Grund auf verfault, das lässt sich wohl leider nicht mehr mit kosmetischen Änderungen bessern. Wichtig ist, dass sich das Bewusstsein der Leute ändert. Dann ist vielleicht vieles möglich, was wir jetzt noch nicht auf dem Radarschirm haben.

    WARUM die AfD geschaffen wurde und in die Parlamente gedrängt wird, darüber kann ich nur Vermutungen anstellen.

    Aber DASS das geschieht, ist ohne Zweifel belegt. Eine Partei schafft diesen komentenhaften Aufstieg nicht ohne massive Medienunterstützung, auch wenn die vordergründig scheinbar immer trottelhaft versuchen, die AfD zu schädigen. Es hat ein bisschen den Tom-und-Jerry-Comic-Effekt, wo der Kater immer versucht, der Maus eins reinzuwürgen, und die Maus immer der lachende Gewinner ist. Dies hier ist auch so ein Fall. (Dabei müssen die Beteiligten wie z.B. Malu Dreyer und das AfD-Personal nicht eingeweiht sein. Auf der Merkel-Ebene sind sie es natürlich)

    Die AfD in den Parlamenten hat eine beruhigende Wirkung auf die Opposition. Die politische Opposition in Demokratien ist eine Art Verhausschweinung der Opposition. Auch in Diktaturen gibt es Opposition, aber sie ist misstrauisch, konspirativ, im Untergrund. Unberechenbar, schlecht unterwanderbar und potentiell gefährlich. So etwas hätte m.E. jetzt in Deutschland entstehen können. Wenn sie parteilich organisiert ist, bestrebt ist, salonfähig zu sein und in Parlamenten sitzt, ist sie „einsichtig“, berechenbar und manipulierbar. (Man nennt das auch „politikfähig“)

    Das ist meine Vermutung zur Entstehung der AfD und der gigantischen Werbekampagne, die sie in einem halben Jahr von 0 auf fast 5% und in drei Jahren auf 15% geführt hat. Das ist extrem!

    Ich habe jetzt schon mehrfach von politischen Stippenziehern der „zweiten Reihe“ gehört, dass in der politischen Szene eine der Hauptängste die ist, bei der Bevölkerung dauerhaft und flächendeckend an Glaubwürdigkeit zu verlieren.

    Das ist interessant! Ich habe sowas noch nie persönlich gehört, ich kenne niemanden aus den Kreisen. Der Verlust der Glaubwürdigkeit wäre ein ganz großes Problem. Dieses System lebt nur vom Glauben daran.

    Daher sehe ich die AfD mit gemischten Gefühlen. Ihr Erfolg schafft wieder Glauben, der m.E. nicht angebracht ist.

  80. Tja, der SWR kennt halt die ungeschönten Umfrageergebnisse und will es sich mit einer zukünftigen Landtagsfraktion nicht verscherzen *hehehe*
    Glückwunsch an die AFD für den kleinen Etappensieg!!!

    Ein kleiner Hoffnugsschimmer!

    Und das hier für Frau Dreyer: 😛

  81. #107 Moccasin (27. Jan 2016 20:33)

    Tja liebe Rot-Grün und Grün-Rot-Bündnisse, euer Hass auf die AfD erklärt sich ganz einfach daraus, dass die AfD dauerhaft stark in die Parlamente einzieht und NIE WIEDER irgendwo ein Rot-Grünes Bündnis möglich sein wird rein rechnerisch.

    Ich glaube, das ist tatsächlich einer der Gründe für die maßlose Wut auf die AfD von dieser Seite. Oder wenigstens verstärkt er deren von der Antifa-Ideologie schon vorhandenen Hass.
    Das „Projekt Rot-Grün“ ist spätestens seit der letzten Bundestagswahl sowieso schon begraben. Jetzt wird durch das Erstarken der AfD auch rot-rot-grün rechnerisch unmöglich.

  82. #99 Der boese Wolf (27. Jan 2016 19:43)

    Der Teufel gehört seit Jahrzehnten einer rechtsradikalen Partei an:

    Rede der Vorsitzenden der CDU Deutschlands, Dr. Angela Merkel, MdB, auf dem 17. Parteitag der CDU Deutschlands am 1. Dezember 2003 in Leipzig. Es gilt das gesprochene Wort.

    S. 10/11

    Ein Beispiel: Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche
    Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wir ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.
    Und ein weiteres Beispiel: Beim Kopftuch-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes hätte ich mir mehr gewünscht als das Zurückziehen auf die Neutralität gegenüber den Religionen. Ich wende mich gegen solche Beliebigkeit. Wir sagen: Es kann doch nicht sein, dass die christlichen Symbole bei uns keinen Platz in den Schulen haben und das Tragen eines Kopftuches durch Gesetz verboten werden muss. Das werden wir ändern. Annette Schavan
    hat bereits einen Vorschlag dazu gemacht. Es ist doch ganz wesentlich das christliche Erbe, auf dem wir unser sich einigendes Europa aufgebaut haben. Deshalb fordern wir: Was Europa ganz wesentlich eint, das gehört als
    Gottesbezug auch in die Präambel unserer gemeinsamen europäischen Verfassung.
    Wir, die deutschen Christdemokraten, geben Europa damit eine Seele! Ich nenne hier stellvertretend für viele Ministerpräsident Erwin Teufel, der als Mitglied im Verfassungskonvent mit klaren Argumenten immer für den Gottesbezug eingetreten ist und überall in Europa gehört wurde.
    Lieber Erwin Teufel, im Namen der CDU Deutschlands: herzlichen Dank für Ihren großartigen Einsatz!

  83. Die ganzen dummen Nüsse in der SPD und auch die vielen Studienabbrecher und Berufslosen bei Bündnis90/GRÜNE scheuen die direkte Diskussion mit AfD Politikern, weil diese nicht mitmachen bei den vorher abgesprochenen Scheindebatten und dem sich gegenseitig die Bälle zuspielen, nach vorher geplantem Muster.

    Eine Diskussion mit einem AfD Politiker bedeutet für die unverhergesehene Ereignisse ind einer richtigen politischen Kampfdiskussion, statt einem vorher abgesprochenen Geplänkel.

    Es heißt ja nicht umsonst Wahlkampf.

    Die meisten in der SPD und CDU sind viel zu hohl, sie haben Angst, dass in einer Diskussion mit der AfD ihre ganze Dümmlichkeit und Naivität einem immer breiteren Publikum zuteil wird.

    Gerade die SPD kann nichts anderes als über die AfD herzuziehen wenn keiner ihrer Vertreter zur Gegenrede dabei ist, dann werden die AfD und ihre Mitglieder diffamiert und kriminalisiert, als widerlich, extrem als Brandstifter oder Neonazis bezeichnet.

    CDU und SPD besitzen selbst gar keine demokratische Kultur, weil sie sich der Debatte mit anderen Meinungen gar nicht stellen. CDU und SPD wollen, dass nur ihre Meinung zählt und Deutschland für immer und ewig von diesem Kartellparteien regiert wird, die sich inhaltlich kaum unterscheiden.

    Die AfD ist für die CDU und SPD Politiker eine Gefahr, denn wenn die AfD Mandate erringt müssen viele CDU/SPD/GRÜNE Politiker sich mal eine ehrliche Arbeit suchen, manch einer von denen das erste mal in seinem leben.

    Für die GRÜNEN Berufslosen und Studienabbrecher die nichts haben außer ein Labermaul wird es wohl sehr schwer werden.

    Vielleicht geht was bei Teleshopping im TV oder für die Spirituellen als Medium bei Astro TV, dort würden die gut hinpassen, Deutschen Bürgern würden sie dort auch nicht großartig schaden, denn wer sich diese Fäzes anschaut, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

  84. #56 Hihetetlen (27. Jan 2016 17:37)

    dumm gelaufen für Maria Dreyer ?

    Und die dicke Gabi, auch bekannt als Dick in Doof in Personalunion, sollte sich lieber mit den Grundzügen der Demokratie befassen, als wieder nur dumm herum zu poltern.
    ——————
    Dicke Gabi! Ich lach mich tot! 😆
    Und wie er sich echauffiert, dass die pöhsen Journalisten „rechtspopulistisch“ einfach weggelassen haben, dabei hatte die SPD das doch ausdrücklich angeordnet! Ha ha ha!
    Noch dümmer kann man sich doch nicht selbst verraten. Dick und Doof in Personalunion eben. 😆

  85. Kraft rudert zurück

    Hannelore Kraft will nun doch nicht mehr ausschließen, gemeinsam mit Vertretern der rechtspopulistischen AfD Fernsehauftritte zu absolvieren. Das sagte sie am Dienstagabend im WDR: „Ich habe darüber gesprochen, dass ich nicht in Talkshows gehe mit AfD-Vertretern. Und ich bin noch anderthalb Jahre weg von den nächsten Wahlen. Bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein runter.“ Der Reporter hatte Kraft gefragt, ob sie ihr Boykott auch im Vorfeld der NRW-Landtagswahl 2017 aufrecht erhalten wolle.

    http://www.derwesten.de/politik/hannelore-kraft-aendert-meinung-zu-fernsehauftritten-mit-afd-id11499476.html

  86. #108 Nuada (27. Jan 2016 20:36)

    Ich glaube sogar, dass die sozialen Medien noch über die Zensiererei hinaus kontrolliert sind. Es können z.B. auch erwünschte Shitstorms künstlich hervorgerufen werden, um Politiker, die aus der Reihe tanzen wollen, zu disziplinieren und dazu zu bringen, sich „zu entschuldigen“.

    Oh ja – absolut! Auch die Anfälligkeit von vielen Menschen für Herdentiermechanismen werden genutzt. Kann man auch selbst ausprobieren ;-). Man kann um ehrlich zu sein das auch für sich nutzen, im Rahmen der Möglichkeiten, also Politiker bzw. ihre Handlanger dazu bringen, sich daneben zu benehmen, so dass sie sich selbst lächerlich machen. Man denke nur an Taubers berühmt gewordene „Arxxxloch“-Tirade auf Facebook (nein, nein, ich war nicht der Bösewicht, aber das ist generell natürlich auch so eine Möglichkeit, wenn man es drauf anlegen würde….).

    Man kann sie aber auch ganz einfach mit provokanten Fragen dermaßen nerven und in die Enge treiben, dass sie die Wahl haben: entweder doof dazustehen oder wie ein Hobby-Dikator zu löschen was das Zeug hält. Malu Dreyer und ihrem Team ist letzte Woche bei so einer Aktion sichtbar der Geduldsfaden gerissen, die haben fast sämtliche FB-Kommentare gelöscht und stehen jetzt natürlich als kritikunfähige, weinerliche Memmen da.

    Die Aktion in Köln muss gesteuert gewesen sein. Ich zweifle nicht daran, dass die solche Sachen auch aus eigenem Antrieb machen – darüber gibt es ja genug Berichte. Aber es sind dann immer nur kleine Gruppen. Wo 1.000 Leute gemeinsam irgendwo hingehen, und alle das gleiche tun, entsteht das nicht dadurch, dass ein paar von denen in ihrem Asylantenheim gesagt haben: „Los, wir gehen auf die Domplatte Frauen angrapschen.“ Das ist m.E. auch der Grund, warum so viel Wert darauf gelegt wird, dass die alle ein Smartphone haben.

    Mmh. Ich kann mir auch vorstellen, dass solche Massen dadurch entstehen, dass alle anderen Menschen schlicht weggehen/sich entfernen, wenn größere Gruppen von aggressiv auftretenden Nordafrikanern sich tummeln. Und je mehr „Normalos“ weggehen und einen Platz meiden, desto mehr verdichten sich die anderen. Und wenn die ihresgleichen treffen, was ja am Bahnhof durch ankommende Züge logischerweise passiert, dann bleiben die vielleicht eher dort vor Ort als irgendwo anders in die Stadt weiterzuziehen.

    WARUM die AfD geschaffen wurde und in die Parlamente gedrängt wird, darüber kann ich nur Vermutungen anstellen.

    Die Domestizierung einer außerparlamentarischen Opposition ist mit Sicherheit aus Regierungssicht wünschenswert. Gleichzeitig halte ich die Angst der Politiker vor der AfD für echt. Wobei das in den meisten Fällen sicher primär die Angst vor dem Verlust des eigenen Abgeordnetensesselchens ist und nicht vor dem Phänomen der AfD an sich.

    Eine Partei schafft diesen komentenhaften Aufstieg nicht ohne massive Medienunterstützung, auch wenn die vordergründig scheinbar immer trottelhaft versuchen, die AfD zu schädigen.

    Ja, aber viele Effekte von außen haben die Dymanik angefeuert (Paris-Attentate, Köln…kommt sicher noch was dazu im Karneval oder auch Anschläge irgendwo anders in der westlichen Welt, also Sachen, die wirklich von außen kommen).

    Dabei müssen die Beteiligten wie z.B. Malu Dreyer und das AfD-Personal nicht eingeweiht sein. Auf der Merkel-Ebene sind sie es natürlich)

    Malu Dreyer, Henriette Reker usw. – komplett manipulierbare Hampelfrauen, die für die Grüß-Augustine-Rolle vorgesehen sind und denken, dass sie wegen ihrer Qualitäten dort sitzen. Generell kann man bei den Grünen ja damit rechnen, dass immer das erwartete „Wuff“ kommt, wenn man ihnen ein Leckerchen hinwirft. Bei ihnen ist auch der Herdentiermechanismus besonders krass ausgeprägt.

    Der Verlust der Glaubwürdigkeit wäre ein ganz großes Problem. Dieses System lebt nur vom Glauben daran.

    Absolut. Das ist meiner Ansicht nach bei zahlreichen sehr betriebsblinden Politikern, die ihre Lebensweisheiten und Weltbilder vor allem aus dem SPIEGEL beziehen, noch gar nicht angekommen, dass ich bei vielen Menschen, die sonst politisch gar nicht so engagiert sind, sich neuerdings der Schalter umgelegt hat. Und wenn das bei Michel erst mal passiert ist, gibt es da wenig Chancen auf Zurück. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich so eine elektrisierte und auch wütende Atmosphäre in weiten Teilen der Normalbevölkerung je erlebt hätte, allerdings habe ich die Wende in der DDR auch nicht von innen erlebt. Es ist anders als sonst, viel durchgreifender, flächendeckend, durch alle Altersgruppen, Schichten, politischen Lager. Mit den üblichen Mitteln kriegen die den Geist nicht mehr in die Flasche. Interessant wird sein, wie weit die Regierung bereit sein wird zu gehen. Ich glaube inzwischen, dass sie SEHR weit gehen werden.

    Dieses Gefühl, was inzwischen auch wirklich in den letzten Winkeln der Republik angekommen ist, nämlich ständig belogen, betrogen und ausgenutzt worden zu sein, das hat sich in der Bevölkerung ganz stark verfestigt, und das kriegt man mit ein paar warmen Worten und Wahlkampfversprechungen nicht mehr weg. Und das ist wirklich anders als früher.

  87. SUPER!
    HELLS ANGELA reißt ihre Seilschaft komplett in den Abgrund!
    Nur weiter so!
    Vogel Strauss Politik hilft!
    Am besten unten bleiben.
    Wahltag IST Zahltag!

  88. #108 Nuada (27. Jan 2016 20:36)
    Und ich denke auch, dass die „Flüchtlinge“ darüber gesteuert werden. Die Aktion in Köln muss gesteuert gewesen sein. Ich zweifle nicht daran, dass die solche Sachen auch aus eigenem Antrieb machen – darüber gibt es ja genug Berichte. Aber es sind dann immer nur kleine Gruppen. Wo 1.000 Leute gemeinsam irgendwo hingehen, und alle das gleiche tun, entsteht das nicht dadurch, dass ein paar von denen in ihrem Asylantenheim gesagt haben: „Los, wir gehen auf die Domplatte Frauen angrapschen.“ Das ist m.E. auch der Grund, warum so viel Wert darauf gelegt wird, dass die alle ein Smartphone haben.
    ——————
    Das wiederholen Sie hier immer wieder, dass das gesteuert war. Maas meinte ja auch, das sei „organisierte Kriminalität“.
    In einer Großstadt geht man an Silvester dahin, wo alle hingehen, um das große Feuerwerk zu sehen oder dabei mitzumachen. Da kommen schnell so viele Leute zusammen. Die Flüchtlinge werden sich wohl erkundigt haben, wo das in der jeweiligen nächst größeren Stadt denn ist. An Silvester lief man auch schon ohne Flüchtlinge im dicksten Getümmel einer Großstadt ständig Gefahr, von Moslems angegrapscht, mitgezogen, in Ecken gedrängt zu werden. Die legen einfach einen Arm um einen, auch wenn man da in einer Gruppe ist, und versuchen einen mitzuziehen. Haben Sie das noch nie erlebt?
    Darum glaube ich nicht, dass das „gesteuert“ war. Untereinander werden die sich vielleicht abgesprochen haben, übers Internet.

    WARUM die AfD geschaffen wurde und in die Parlamente gedrängt wird, darüber kann ich nur Vermutungen anstellen.

    Aber DASS das geschieht, ist ohne Zweifel belegt. Eine Partei schafft diesen komentenhaften Aufstieg nicht ohne massive Medienunterstützung, auch wenn die vordergründig scheinbar immer trottelhaft versuchen, die AfD zu schädigen. Es hat ein bisschen den Tom-und-Jerry-Comic-Effekt, wo der Kater immer versucht, der Maus eins reinzuwürgen, und die Maus immer der lachende Gewinner ist. Dies hier ist auch so ein Fall. (Dabei müssen die Beteiligten wie z.B. Malu Dreyer und das AfD-Personal nicht eingeweiht sein. Auf der Merkel-Ebene sind sie es natürlich)

    Man kann sich im Prinzip zurücklehnen und Popcorn futtern.
    So ging das Hochpushen bei der Schill-Partei in Hamburg auch. Auch Helmut Schmidt berichtete mal, wie er einem breiteren Publikum in der Nachkriegszeit bekannt gemacht wurde. Damals noch ganz ohne Zeitung. Sonst hätte den ja keiner gekannt und auch nicht gewählt.

    Die AfD in den Parlamenten hat eine beruhigende Wirkung auf die Opposition. Die politische Opposition in Demokratien ist eine Art Verhausschweinung der Opposition. Auch in Diktaturen gibt es Opposition, aber sie ist misstrauisch, konspirativ, im Untergrund. Unberechenbar, schlecht unterwanderbar und potentiell gefährlich. So etwas hätte m.E. jetzt in Deutschland entstehen können. Wenn sie parteilich organisiert ist, bestrebt ist, salonfähig zu sein und in Parlamenten sitzt, ist sie „einsichtig“, berechenbar und manipulierbar. (Man nennt das auch „politikfähig“)

    Das ist meine Vermutung zur Entstehung der AfD und der gigantischen Werbekampagne, die sie in einem halben Jahr von 0 auf fast 5% und in drei Jahren auf 15% geführt hat. Das ist extrem!

    Wäre Ihnen also eine Opposition lieber, die im Untergrund agieren muss? Mir nicht. Das riecht nach Blutvergießen und genau das soll ja gerade vermieden werden. Ich bezweifle auch, dass dafür genug Leute zusammenkämen. Seien wir doch froh, dass man noch über Wahlen eine Änderung herbeiführen kann. Die meisten Anhänger der AfD sind doch ziemlich normale Leute, keine Umstürzler oder Revoluzzer, die wollen keinen bewaffneten Krieg führen, sondern die wollen, dass hier keine gesetzlosen Zustände, Anarchie und Schlimmeres herrschen. Und sie wollen gefragt werden bei wichtigen Entscheidungen oder zumindest eine Partei in den Parlamenten haben, die deren Interessen vertritt.

    Ich habe irgendwo aufgeschnappt, dass ein konservativer Amerikaner die Partei angestoßen hätte. Muss natürlich aber nicht stimmen. Ich habe mal die dicke Gabi vor US-Politikern sprechen gehört. Da stotterte er was von der „German Angst“ und stellte uns so hin, als seien wir dumme kleine Gören, für die man Verständnis aufbringen müsse. Die sehr arroganten Amis schauten den an, als sei der von einem anderen Stern oder als hätte er mega einen an der Klatsche.
    Ich könnte mir vorstellen, dass dieses von der SPD herangezüchtete Ga-Ga-Buntland im Ausland zunehmend zum Ärgernis wird. Auch Schulz ist für D ja kein Aushängeschild.

  89. #11 annadomini; Wie schön, dass sich die Lügenmedien langsam aber sicher selber in die Pfanne hauen. Erst vor ein paar Tagen stand in den NN dass bundesweit nur mehr 1000 täglich kommen.
    Jedem der nicht nur die lokale Presse als alleinige Wahrheit glaubt, war klar, dass das erlogen ist.

    #50 Walkuere; Nur, von wann genau sind die Zahlen. Wenn das nämlich die Zahl vom z.B. 15. sind dann ist die tatsächliche Anzahl deutlich höher, (nicht vergessen, bis die dort sind, wo sie hinsollen hat sich 1/3 bereits verflücht(l)i(n)gt. Also um mal eine Zahl zu nennen die kurz vor Silvester genannt wurde, 2000/Tag was mir angesichts der genannten 30.000 sehr realistisch vorkommt +nochmal 1000verschwundene ergibt auf Deutschland umgerechnet etwa 14.000 täglich. Macht im Jahr schlappe 5 Mio.

    #54 AlterSchwabe; der wird wahrscheinlich soviele böse Briefe gekriegt haben, dass er 2 Sekretärinnen extra brauchte.

    #60 Grenzedicht; Naja, bisher war halt die Grenze bis zu der Strafen verhängt wurden 3Jahre – 1Woche. In Zukunft wird die halt auf 1Jahr – ner Woche sinken.

    #69 Freya-; Reicht die Zeit noch für faule Eier und Tomaten?

  90. Habe seit ewigen Zeiten hier nicht mehr mitgelesen oder kommentiert.Vor kurzem mal wieder reingeschaut und Nuada entdeckt.Ihre wohl formulierten und interessanten Gedanken,sind wirklich inspirierend für mich. Nur in einem gehe ich nicht konform: Für mich ist die AFD keine Scheinopposition,sondern der Hammer mit dem die „Republik“ endgültig zerschlagen wird.
    Zusammen mit den Millionen Migranten (ich weigere mich sie Flüchtlinge zu nennen-tut Euronews ja auch nie),der Eurokrise,zeigt das Benehmen der AFD gegenüber,wie weit das derzeitige „demokratische“ System inzwischen verkommen ist,wie verlogen,zynisch und totalitär. Die Menschen fühlen sich nicht mehr heimisch und beschützt.Das riecht für mich jedenfalls förmlich nach einem Systemwechsel..
    Die Regisseure im Hintergrund werden schon neue (alte?) Darsteller bereithalten.

  91. #28 Biloxi (27. Jan 2016 17:11)

    Hehe, das lädt ja ein zu allerlei Schabernack:

    Malheur für Malu
    Eine Feier ohne Dreyer

    Hähähä…Stimmt, jetzt, wo du es sagst…

    Klein-Malu wollte ja nicht mit den Schmuddelkindern von der AfD in einem Zimmer spielen.

    Eine Feier ohne Dreyer!

    Die nächste Gelegenheit, ihre Glaubwürdigkeit selbst zu torpedieren – Treffer, versenkt.

  92. Nochmals Lügenmedien ist ein Begriff aus der Nazizeit wer diesen benutzt hat keine Ahnung oder hilft uns hier gar nichts … das greifen die Lügenmedien nur auf die man auch anders nennen kann …Staatsmedien und Zwangsmedien die lügen zB
    Es gibt keinen Grund diese Medien weiterhin zu alimentieren -bis auf eine halbwegs objektive Grundversorgung ist dieses völlig undemokratisch
    Leider versuchen die Politiker jetzt auch jede objektive Kritik zu verbieten …dh daß, Netz wie in der Türkei stillzulegen -stoppt den hosenanzug

  93. #113 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (27. Jan 2016 21:33)
    Die meisten in der SPD und CDU sind viel zu hohl, sie haben Angst, dass in einer Diskussion mit der AfD ihre ganze Dümmlichkeit und Naivität einem immer breiteren Publikum zuteil wird.

    Gerade die SPD kann nichts anderes als über die AfD herzuziehen wenn keiner ihrer Vertreter zur Gegenrede dabei ist, dann werden die AfD und ihre Mitglieder diffamiert und kriminalisiert, als widerlich, extrem als Brandstifter oder Neonazis bezeichnet.
    ——————–

    Ganz genau. Genauso hat die SPD das seit den 80ern mit jeglicher Opposition gemacht (Republikaner und ähnliche). Man sollte nicht vergessen, dass es dabei um viel Geld geht.
    Z.B. jetzt mit den Flüchtlingen, da wissen ja die SPD-Ortsvorstände, wie viel Flüchtlinge wo untergebracht werden sollen und für wie lange und wie viel Geld die Kommune dafür bezahlen soll. Flugs haben die Firmen gegründet, das Mietobjekt gekauft und treten also als Vermieter auf und werden reich dabei.

    CDU und SPD besitzen selbst gar keine demokratische Kultur, weil sie sich der Debatte mit anderen Meinungen gar nicht stellen. CDU und SPD wollen, dass nur ihre Meinung zählt und Deutschland für immer und ewig von diesem Kartellparteien regiert wird, die sich inhaltlich kaum unterscheiden.

    Die wollen eben weiter sich das Geld in die Taschen schaufeln können.

    Die AfD ist für die CDU und SPD Politiker eine Gefahr, denn wenn die AfD Mandate erringt müssen viele CDU/SPD/GRÜNE Politiker sich mal eine ehrliche Arbeit suchen, manch einer von denen das erste mal in seinem leben.

    Erinnert sich noch wer an das Statement der Göhring-Eckhardt, „wir“ bräuchten auch Migration in unsere Sozialsysteme? Worüber sich ja etliche Leute aufgeregt haben dürften.
    Das hat die für ihre Klientel, die Sozialpädagogen/Leiter in der Asyl- und HartzIV-Industrie, im TV so dummdreist gesagt. Damit die wissen: Aha, unser Job ist sicher. Katrin wird auch weiterhin dafür sorgen, dass uns der Nachschub an „Schutz- und Betütelungsbedürftigen“ nicht ausgeht.

    Dabei schieben die ja widerlicherweise immer so hehre Motive vor, von wg. „Menschlichkeit“ usw. Aber in Wahrheit geht es nur ums Geld.
    Was für Heuchler. Dafür würden die sogar ihr ganzes Land und Europa noch dazu vernichten, wie wir jetzt gesehen haben.

  94. Lügenpresse ist ein Ausdruck,der mindestens bis zu Bismarck zurückreicht. Darum merke: Ist ein Begriff wahr aber unangenehm für die herrschenden Satrapen,wird er flugs den dunklen 12-Jahren zugeschrieben.

  95. Der Gabriel solle mal nicht Intendanten vorführen wie kleine Schulbuben. Aber wenn man schon Jahrzehnte gewohnt ist die ÖR wie Marionetten zu benutzen und sie dadurch nicht zu letzt zur Lügenpresse machte, der kann sein Verhalten nicht von heute auf morgen ändern.

  96. Zitat aus dem Beitrag:

    …weil Dreyer nicht an Talkrunden teilnehmen will, wenn auch Vertreter der AfD dabei sind.

    Also werden wir Frau Dreyer in politischen Talkrunden zukünftig nicht mehr sehr sehen. Wahrlich kein Verlust, wir werden sie nicht vermissen. Schließlich war sie als Regierungsmitglied unter ihrem Intimus Problembär Kurt Mitwisserin und auch mitverantwortlich für all die verschiedenen SPD-Skandale in RLP – SPD in Regierungsverantwortung steht für Blut, Schweiß und Tränen für das Volk.

  97. #129 HKS

    Also werden wir Frau Dreyer in politischen Talkrunden zukünftig nicht mehr sehr sehen. Wahrlich kein Verlust, wir werden sie nicht vermissen.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Jetzt wirft sie den Sozi-Chef in den Käfig des Löwen.

    Nach dem 13.3. wird sie sowieso nicht mehr gefragt sein.

  98. #127Akkon

    Gerade da es um Freiheit und Demokratie geht sind,sind Wahrhaftigkeit und Deutungshoheit extrem wichtig.

  99. Ich wünsche dieser „falschen“ Dreyer, daß es nicht die einzige Schlappe für sie bleibt. Solche Typen braucht kein Land – mach dich vom Acker, Dreyer!!!!!!!

  100. @karl

    Wissen kann man es zwar nie, aber einen Menschen wie mich als „Provokationsagent“ zum Volk sprechen zu lassen, wäre für die hiesigen Parteiengecken wohl ebenso ratsam und klug wie es die Erlaubnis der Cäsarmörder, den Mark Anton die Leichenrede halten zu lassen, beim Schüttelspeer gewesen ist:

    Antonius. Noch gestern hätt umsonst dem Worte Cäsars Die Welt sich widersetzt; nun liegt er da, Und der Geringste neigt sich nicht vor ihm. O Bürger! strebt ich, Herz und Mut in euch Zur Wut und zur Empörung zu entflammen, So tät ich Cassius und Brutus Unrecht, Die ihr als ehrenwerte Männer kennt. Ich will nicht ihnen Unrecht tun, will lieber Dem Toten Unrecht tun, mir selbst und euch, Als ehrenwerten Männern, wie sie sind. Doch seht dies Pergament mit Cäsars Siegel; Ich fand’s bei ihm, es ist sein letzter Wille. Vernähme nur das Volk dies Testament (Das ich, verzeiht mir, nicht zu lesen denke), Sie gingen hin und küßten Cäsars Wunden Und tauchten Tücher in sein heilges Blut, Ja, bäten um ein Haar zum Angedenken, Und sterbend nennten sie’s im Testament Und hinterließen’s ihres Leibes Erben Zum köstlichen Vermächtnis.
    Vierter Bürger. Wir wollen’s hören: lest das Testament! Lest, Mark Anton!
    Bürger. Ja, ja, das Testament! Laßt Cäsars Testament uns hören.
    Antonius. Seid ruhig, lieben Freund‘! Ich darf’s nicht lesen, Ihr müßt nicht wissen, wie euch Cäsar liebte. Ihr seid nicht Holz, nicht Stein, ihr seid ja Menschen; Drum, wenn ihr Cäsars Testament erführt, Es setzt‘ in Flammen euch, es macht‘ euch rasend. Ihr dürft nicht wissen, daß ihr ihn beerbt, Denn wüßtet ihr’s, was würde draus entstehn?
    Bürger. Lest das Testament! Wir wollen’s hören, Mark Anton! Ihr müßt es lesen! Cäsars Testament!
    Antonius. Wollt ihr euch wohl gedulden? wollt ihr warten? Ich übereilte mich, da ich’s euch sagte. Ich fürcht, ich tu den ehrenwerten Männern Zu nah, durch deren Dolche Cäsar fiel; Ich fürchte es.
    Vierter Bürger. Sie sind Verräter: ehrenwerte Männer!
    Bürger. Das Testament! Das Testament!
    Zweiter Bürger. Sie waren Bösewichter, Mörder! Das Testament! Lest das Testament!
    Antonius. So zwingt ihr mich, das Testament zu lesen? Schließt einen Kreis um Cäsars Leiche denn, Ich zeig euch den, der euch zu Erben machte. Erlaubt ihr mir’s? Soll ich hinuntersteigen?

  101. In Baden-Württemberg wollen Grüne und SPD an der SWR-Fernsehrunde vor der Landtagswahl ohne die rechtskonservative AfD festhalten.

    Am Abend traf der SWR dann die Entscheidung, den Wünschen der Parteien zu entsprechen.

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/tv-debatte-spd-und-gruene-in-stuttgart-duerfen-ohne-afd-diskutieren-14038072.html

  102. #89 susiquattro…,

    Danke, Sie haben alles gesagt, nur noch eines,

    Die SPD (oder das was von ihr noch übrig ist) muss unbedingt noch etwas, weiter Rechts von ihr erstellen, um den Eindruck zu erhalten, sie sei Links…

  103. #136 Friesengeist (28. Jan 2016 06:07)

    Apropos links

    Nach Merkel-Äußerungen: Alexej Danckwardt verlässt die Leipziger Linksfraktion

    *http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Nach-Merkel-Aeusserungen-Alexej-Danckwardt-verlaesst-die-Leipziger-Linksfraktion

  104. Die Sat1-Nachrichten haben gerade gemeldet, dass die Polizei in Schleswig-Holstein die schriftliche Anweisung hat Kriminalität von Asylanten nicht aufzunehmen und nicht zu verfolgen.

    🙂

  105. Tippfehler, Landtagswahlen sind am 13.März und nicht 10.März!

    Rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin sagte im Deutschlandfunk sie werde nicht mit der AfD an einen Tisch zu Gesprächen kommen und sie entscheide immer noch mit wem. Ich behaupte sie wird spätestens ihre Bemerkungen im Deutschlandfunk als Unfall bezeichnen, wenn jede zugelassene Partei müsse gleich behandelt. Hinter jede gewonnene Stimme steht ein Bürger dieser Republik und sind Steuerzahler. Nach der Wahl könnte die AfD eine normale Partei werden, also vorher Gehirn einschalten bevor man spricht!

    http://www.shortnews.de/id/1187880/wien-18-jaehriger-asylbewerber-vergewaltigte-72-jaehrige-20-monate-haft

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf, Baden Württemberger, Rheinland Pfälzer und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 6.März und 13.März sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender!</blockquote

  106. Nichts Neues unter der Sonne: die Sozis waren, sind und werden immer diejenigen sein, die dieses Land ins Verderben stürzen.
    Mit tatkräftiger Hilfe heimat- und gewissenloser Verräter aus Politik, Justiz und Medien.
    Wer Sozialisten wählt ist mitschuldig. Alternativlos.

  107. In Rheinland-Pfalz sind Politik und Polizei das Gesetzesbrecher-Dream-Team. http://www.spiegel.de/article.do?id=939790
    Die pälzer Bauern und Waldkauze sind so knallbehindert, dass sie diese Inzestvisagen trotz dieser Ereignisse anschließend neu nominiert und auch fast gewählt haben. Mehr Steuergeld für Nürburg-Bullerei und ähnliche Projekte, Geld scheint offenbar in der Familie zu bleiben.

    Pälzer sind charakterlich vergleichbar mit den Bayern (verbohrt, eigensinnig, empörungsfreudig) – ABER Rheinland-Pfalz ist beim Länderfinanzausgleich KEIN Geber, sondern Empfänger. Und damit hält RLP sich für ein zweites Luxemburg, mit eigenem Rechtssystem.

    Bitte nehmt die (stasi-staatlichen) Moselochsen in euer Abendgebet auf, wenn das ZDF in Mainz das nächste Mal GEZ-Zwangsgebühr von euch aus ganz Deutschland abbuchen lässt.
    http://www.faz.net/-12540194.html?printPagedArticle=true

  108. @Paula:

    Wenn ich schreibe, dass die Köln-Vorfälle geplant waren, meine ich keineswegs damit, dass sie von der Bundesregierung bzw. dem Verfassungsschutz o.ä. geplant waren. Das glaube ich sogar eher nicht. Ich denke dabei vielmehr an Kreise, die auch dieses „Handbuch für Flüchtlinge“ herausgegeben haben und den Arabern über soziale Medien und dortiges TV erzählen, hier gäbe es für jeden sofort Haus, Auto und tollen Job. Das hat Merkel wohlweislich nie gesagt , da sind also noch andere aktiv.

    Aber es ist hier sehr offtopic. Wer sich dafür interessiert: Hier ist eine interessante Sichtweise, was es mit den Köln-Vorfällen auf sich haben könnte, die ich schonmal verlinkt habe, weil ich sie teile und sehr gut formuliert finde. Überhaupt sind diese Sendungen sehr wertvoll für alle, die über verständliche Wut hinaus ein bisschen tiefer in den Kaninchenbau graben wollen.
    #120 Exported_Biokartoffel:

    Wäre Ihnen also eine Opposition lieber, die im Untergrund agieren muss?

    Es geht nicht darum, was mir lieber wäre, ich habe ja keinen Einfluss. Es geht darum, was dem System lieber wäre (das weit über die Politfiguren der BRD hinausgeht und insbesondere u.a. auch die Chefredaktionen der großen Medien umfasst – die kleinen hecheln hinterher). Die HABEN Einfluss, und denen ist eine domestizierte Opposition im Parlament lieber, die gehen nach dem Motto vor: „If you can’t beat them – lead them“.

    Es war vollkommen klar, dass diese extreme Invsion Missmut im Volk hervorrufen wird. Ich gehe davon aus, dass sie schon vor der Gründung der AfD 2013 geplant war (das entsprechende UNO-Papier ist ja schon aus 2001) und sie zum Auffangen der erwarteten Opposition gegründet wurde.

    Die Lügenpresse manipuliert mehr als nur platt lügen:

    Sie legt vor allem fest, wofür wir uns interessieren, und was uns hintenrum vorbeigeht. Dabei ist es relativ gleichgültig, ob etwas gelobt oder niedergemacht wird. Es muss nur „im Gespräch“ sein.

    Jeder kann sich selber überlegen, warum er AfD wählen will und z.B. nicht Die Freiheit. Ich denke, das liegt bei den wenigsten am Inhalt, sondern daran, dass die einen eine Chance haben und die anderen nicht. Und wer macht die Chance? Die Medien! Alleine durch Erwähnung. Die AfD wurde vom ersten Tag an massiv durch die Presse geschmiert. Die 13% sind eine Folge davon – nicht die Ursache. Dass die an etwas nicht vorbeikommen, ist naiv gedacht. Die können noch ganz andere (riesige!) Sachen hartnäckig verschweigen als eine neue Partei.

    Die Medien nehmen nicht auf, was uns interessiert, sie machen dass es uns interessiert. Ja, das ist ein bisschen eine unangenehme Vorstellung, weil’s nicht andere betrifft (gehirngewaschene Gutmenschen-Trottel) betrifft, sondern ans EIGENE Eingemachte geht – aber ohne die wird niemand frei davon. (halbwegs frei, ganz geht wohl nicht).

    @#122 kadizia:

    Für mich ist die AFD keine Scheinopposition,sondern der Hammer mit dem die „Republik“ endgültig zerschlagen wird.

    Das System kann seine Feinde und seine Darsteller auseinanderhalten. Ich glaube nicht, dass in dem Fall auch nur ein einziger AfD-Vertreter jemals in einer Talkshow sitzen würde. Aber mir geht es nicht darum, Leute davon abzuhalten, AfD zu wählen – das kann ich nicht, und es ist mir auch egal, wie gewählt wird.

    Ich möchte nur dazu anregen, klar – und ein bisschen mit emotionale Distanz – zu beobachten, wie die Polit-Show funktioniert.

    Es ist ähnlich wie Bühnenmagie. Politiker sind die Assistentinnen des Magiers, die unsere Blicke ablenken. Vielleicht ist die AfD keine Assistentin (obwohl ich persönlich das glaube) sondern ein Zuschauer, der auf die Bühne gezerrt wurde. Auf jeden Fall befindet sie sich eindeutig auf der Showbühne, und dass die alten Assistentinnen (Politipersonal) eifersüchtig sind, kann schon sein. Aber der Magier hat die AfD fest im Griff.

  109. Demokratie ist in diesem Lande nicht mehr zugelassen, das merkt man an den Verunglimpfungen neuer Parteien.

    Die Schweigemärsche in den Städten von PEGIDA organisiert werden permanent torpediert und als rechts eingestuft. Obwohl keiner der Altparteien die rechte Partei rechtlich verbieten konnte. Die demonstrieren und gegen die Flüchtlingspolitik sind arbeiten und zahlen Steuern und tragen nicht unerheblich am Nationaleinkommen bei das sollte man vergessen!

    PEGIDA und Co. werden als Störenfriede betitelt nur hatte man nicht damit gerechnet das Sachsen solch ein Durchhaltevermögen besitzt und den Bürgern immer und immer wieder die Missstände kundtut.

    http://www.koppbackend.de/hintergruende/europa/peter-orzechowski/experten-der-is-trainiert-in-bosnien-fuer-den-angriff-auf-europa.html;jsessionid=7E84DF0B6A5BC4DBED81BBCC59356DB3

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf, Baden Württemberger, Rheinland Pfälzer und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 6.März und 13.März sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender!</blockquote

  110. @#143 Dunkeldeutschland:

    Demokratie ist in diesem Lande nicht mehr zugelassen, das merkt man an den Verunglimpfungen neuer Parteien.

    Naja… eigentlich ist die Verunglimpfung anderer Parteien ein sehr typisches Merkmal von Demokratie, es geht sogar NUR in Demokratien, weil es in anderen Systemen gar keine Parteien gibt (zumindest nicht mehr als eine).

    Ohne Verunglimpfung funktioniert Demokratie nicht. Wenn das Geschimpfe aufhört, verlieren die Bürger das Interesse an politischen Debatten und in Folge davon auch an der Demokratie und am Wählen.

    Früher haben sich SPD und CDU sehr viel mehr gegenseitig verunglimpft, es ist ganz schön fad geworden, und entsprechend stieg auch die Politikverdrossenheit. Durch die AfD wird es wieder interessant. Nicht nur für Anhänger der AfD, die mitfiebern können, sondern auch für Otto Normalgutmensch, der jetzt wieder ein politisches Feindbild hat.

    Es ist ganz erhellend, den Politzirkus unter reinen PR-Gesichtspunkten (wobei zu betrachten, wobei nicht eine bestimmte Partei das beworbene Produkt ist, sondern die Demokratie an sich, bzw. die aufgeführte Show, oder wenn man den gleichnamigen Film bemühen will: die Matrix.

Comments are closed.