gurlitt[Eben] wurde der „Abschlussbericht“ der Experten zur „Raubkunstsammlung“ von Cornelius Gurlitt vorgelegt. Der ist zwar laut den Autoren nur „ein Arbeitsbericht“, beziehungsweise ein „Zwischenbericht“, er genügt aber, um die Rolle von Justiz und Politik in diesem Fall in ein für einen Rechtsstaat äußerst zweifelhaftes Licht zu rücken. Cornelius Gurlitt wurde Anfang 2013 als Schattenmann der „Raubkunst“ durchs mediale Dorf getrieben und seine Sammlung von über 1500 Werken, die er in zwei Wohnsitzen deponiert hatte, beschlagnahmt. Heute wissen wir mehr: Von der „Raubkunstsammlung“ sind bislang gerade mal fünf bis elf Werke eindeutig als Raubkunst identifiziert… (Dirk Maxeiner über den Gurlitt-Skandal, der mit einem Rechtsstaat nichts zu tun hat!)

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. Das dachte ich immer. Wobei der Begriff Raubkunst auch problematisch ist und keineswegs bedeutet dass der Eigentümer was geraubt hat.

    Aber Sachen wegnehmen ohne Gerichtsurteil, öffentlich die Adresse und Eigentümer mitteilen, wo 500 Millionen Bilder untergebracht sind und alles auf St. Nimmerleinstag verzögern, schrecklich.

    Und wieso das Ganze? wozu diente es? Wer wollte das?

    Hat das was mit Links und Gutmenschen zu tun? Der Hass auf einen bescheidenen Mann der viel besitzt?

  2. BREAKING NEWS.

    Die Gruppe „Geen Peil“ hat in NL ein Referendum am 6.4.16 gegen das EUdSSR-Assoziations-Abkommen mit der Ukraine durchgesetzt. Für NL-er in der BRD ist es schwer sich zur Teilnahme in Den Haag registrieren zu lassen weil alle Mails über t-online.de vom Spamfilter der Behörde blockiert werden. Der EUdSSR-Hauptkommissar Jan-Kloot Jonkers hat die Niederlande auch bereits ermahnt und die Behörden geben sich daher offenbar redlich Mühe das Referendum scheitern zu lassen. Obendrein hat „Geen Peil“ jetzt ein Drohvideo vom Ukrainischen AZOV- Bataillon bekommen. Mit Kalaschnikow bewaffneten Typen drohen mit Chaos falls die Wähler gegen das Abkommen abstimmen. Es heisst: „Wir werden euch überall aufspüren. Wir haben Leute in den Niederlanden, die bereit stehen jeden Befehl aus zu führen“ AZOV-Kommandant Diatschenko behauptet das Video sei eine Fälschung.(Quelle: telegraaf.nl).
    English message: „Dear Dutchmen. Don’t you dare go against Ukraine. It will end very bad for you. We will bring chaos, not only in your brain but in your very homes. You will see to regret this. We will find you everywhere. In the movies, at work, in your bedroom, public transport. We have our guys in the Netherlands and they are ready to obey any order.“
    The Ukrainian embassy in The Hague alleges that the video shows Russians, stating: „The video statement is a disgrace and provocation by explicitly anti-Ukrainian forces, which aims to spread fear and intimidate the Dutch public.“

  3. OT
    Spinnt der FOCUS jetzt total?
    Da ist ein Neger als gesuchter Täter auf dem Bild zu sehen!
    Total Nazi, so etwas!
    Pfui, Pfui und nochmals Pfui!

    Raubüberfall in Frankfurt – Mit Pistole im Café: Polizei fahndet mit diesem Foto nach Verdächtigem

    http://focus.de/5222673

  4. Diese Gurlitt Posse war an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten.
    Es gibt in Deutschen Museen jede Menge an Raubkunst Exponaten.
    An erster Stelle sehe ich da sogar die Nofretete, die dem Ägyptischen Volk gehört…
    Genau aus diesem Grunde wurden auch die Gesetze nicht geändert,wie schon geplant war…
    Aber wir sehen es ja auch in der jetzigen Debatte,der Staat darf und will alles und der Rest wird zur Not Rechtlos gemacht…

  5. Flüchtlinge in Berlin
    Neue Unterkunft für homosexuelle Flüchtlinge
    15:01 Uhr
    Von Frank Bachner

    Homo- und transsexuelle Flüchtlinge werden in Asylbewerberheimen häufig diskriminiert und geschlagen. Im März eröffnet eine neue Unterkunft. Doch gerade jetzt verschärft sich das Wohnungsproblem für Betroffene.

    Habil und Ahmed haben lange, seidenglänzende Haare, ihre Lippen sind rot geschminkt, ihr Lidschatten ist gekonnt gezogen. Aber sie sind Männer, man sieht es, trotz des Make-ups im Gesicht, trotz der Oberweiten. Transsexuelle aus dem Libanon, registriert als Flüchtlinge. Ihre Namen sind geändert. Sie leben in einer Privatwohnung, gemessen an ihren Silvester-Erlebnissen in Neukölln ist das auch gut so. „Wir wurden an einem Imbissstand von arabischen Männern geschlagen“, sagt Habil.

    Neben ihnen sitzt Joana Hassoun, beim Lesben- und Schwulenverband (LSVD) zuständig fürs Quartiersmanagement, eine Frau mit verzweifelter Tonlage. „Im Moment“, sagt sie, „weiß ich nicht weiter.“ Wie bringt man homo- und transsexuelle Flüchtlinge sicher unter? Wie verhindert man, dass sie in Heime kommen und damit verbaler und körperlicher Gewalt aussetzt? Diese Frage treibt sie um.
    (….)

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/fluechtlinge-in-berlin-neue-unterkunft-fuer-homosexuelle-fluechtlinge/12847530.html

    Dazu gibt es bereits eine erste Stellungnahme aus Schloß Bellevue:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben. (…)

  6. „Raubkunst“ ist eben nicht gleich „Beutekunst“. Und umgekehrt.

    Schade nur, dass der arme Mann so schlecht beraten war. Aber zumindest geht der Großteil der Werke – wenn ich das richtig verstanden habe – in die Schweiz.

    Es sei denn …………

    Da kommen ungute Erinnerungen an einen kleinen Ort nördlich von Berlin namens Mühlenbeck hoch ……….

  7. Seehofer war vor Jahren schon so krank, dass er eigentlich schon tot war; wenn er nichts ändern würde wie der Arzt ihm sagte. Er änderte dann was und hat es eine respektable Zeit geschafft.

    Aber diese Leute machen doch nichts mit ihrem Körper, obwohl nur in einem gesunden Körper ein gesunder Gsist wohnt wie ich immer wußte.

    Für mich galt immer fordern bis zum Letzen. Deshalb bin ich beim ABI-Abschluß zum Kugelstoßén und 1000m Lauf angetreten. Da ich keine Technik hatte mußte ich mich beim Kugelstoßen einem 2 Meter -Mann (dem Geier) geschlagen geben. Und über 1000 m wurde ich Vierter und Letzter. Drei Ausgemergelte schlugen mich, aber ich lief die beste Zeit meines Lebens 3:04:05.
    Ich konnte anschließend kaum noch gehen.

    Beim Kugelstoßen weiß ich noch: ich kam als Unbekannter dazu, sie hatten den Sieg schon für den Geier fest geschrieben, aber dann meinten sie zum Geier: das hast du nicht gewonnen. Aber gegen die 2 m Hebel war ich mit 1,80 ohne Technik machtlos.

    Was Seehofer wohl zu berichten hätte. Jetzt bereut er es. Hätte er einen gesunden Körper könnte er Merkel vielleicht Paroli bieten.

    Aber wenn man gesund ist, ist man halt gestört, wie ich.

  8. Über Mannheims neue Nachbarn aus EU-Land

    3 Decks macht mühelos 20 Wohnungen, aber …
    „Viele Bewohner seien nicht beim Einwohnermeldeamt registriert, die Fluktuation sei hoch.

    „Die Bewohner hätten offenbar Strom gezapft und unsachgemäß Kabel verlegt. Dadurch steige die Brandgefahr.“

    siehe auch „Ludwigshafen-Syndrom“

    „… bei der Razzia zudem mehrere mutmaßlich gestohlene Fahrräder im Wert von mehreren Tausend Euro gefunden. Auch anderes Diebesgut sei entdeckt worden.“

    Die reichen Bulgaren werden immer reicher.

    „Rund 130 Polizisten, Finanzinspekteure und Mitarbeiter der Stadt…Bereitschaftspolizei, eine Hundestaffel sowie ein Hubschrauber zur Überwachung möglicher Fluchtwege …“

    Wer zahlt ? Immer die Sau die grunzt.

    „Mannheim gehört zu den deutschen Großstädten, in denen besonders viele Zuwanderer aus Südosteuropa leben. Ihre Wohnsituation ist häufig schlecht, auf dem normalen Wohnungsmarkt haben sie oft kaum eine Chance.“

    Grund: Ich. Der Kieler. Deutschland. Klar.

  9. Wen interessiert das denn ? Also mich nicht.Sollen doch die Bilder einfach den Eigentümern überreicht werden und Ende.

  10. Die von der „neuen Inquisition“, besonders Medien und Staatsanwaltschaften, haben erreicht, dass ein einmalig wertvolle Privat-Sammlung wegen der Verfolgung von Hn. Gurlitt, und dessen Enttäuschung darüber, als Erbe an ein Museum „ins Ausland ging“.

  11. CSU war da auch dabei

    aber ich kenne linke sehr genau wie nehmen sich dann auch das recht raus den „feind den ungleichheitsmensch“ zu vernichten

    das kann auch physisch gescheen wenn sie nicht anders können

  12. Verdächtig ist der Tod des Cornelius G. durchaus

    Gewiß, alte Menschen sterben und werden manchmal vorher wunderlich, doch wenn diese alten Menschen eine Kunstsammlung im Wert von mehreren Millionen Mark besitzen und zuvor von den Parteiengecken beraubt und entmündigt werden, so sind Zweifel angebracht. Im vorliegenden Fall soll Cornelius G. die Kunstsammlung seines Vaters an das Berner Museum vermacht haben, was durchaus möglich ist, aber bislang hegte Cornelius G. keine Neigung seine Sammlung ausstellen zu lassen und so tut seine Sippe gut daran die Herkunft des Testamentes zu klären, um sicherzugehen, daß nicht etwa der Parteiengecken-Vormund dem alten Mann hier die Hand geführt hat. Der Vertrag mit den Parteiengecken ist ohnehin nichtig, da hier der Vormund gegen die Interessen seines Mündels gehandelt hat, weil die Ansprüche seit mindestens 30 verjährt sind und Cornelius G. erklärt hat, daß er kein Bild freiwillig herausgeben will. Der Vormund hätte also ein gerichtliches Verfahren zur Rückgabe der Bilder anstrengen müssen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  13. Von der „Raubkunstsammlung“ sind bislang gerade mal fünf bis elf Werke eindeutig als Raubkunst identifiziert…

    Nah da bekommen nur fünf bis elf jüdische Famillien einen Teil ihres Eigentum zurück.

  14. Das ist doch die gleiche Posse wie bei den letzten Auschwitz-Prozessen, wo Leute, die bei Kriegsende 20 Jahre alt waren vor Gericht gezerrt werden, weil sie als Buchhalter fungiert haben. Wer von den Staatsanwälten hätte in dem Alter, nachdem er im NS-System sozialisiert wurde, den Mut gehabt gegen das System aufzustehen?

    Wo sind den heute die Staatsanwälte, die Merkel wegen Verstoßes gegen $ 16a GG anklagen. Ich sehe keinen. Aber gegen alte Männer eine große Klappe haben.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  15. #18 Volker Spielmann

    weil die Ansprüche seit mindestens 30 verjährt sind

    Eigentum verjährt nicht!

  16. OT
    Inmitten des Streits um den richtigen Kurs in der Flüchtlingspolitik verliert die Union bei den Wählern. Laut einer aktuellen Umfrage verlieren CDU/CSU 2,5 Prozentpunkte. Profitieren können vor allem SPD, AfD und FDP.

    https://www.youtube.com/watch?v=sSj0xZ_kG4Y

    Der letzte Satz ist gut. Die SPD gewinnt einen Prozentpunkt dazu. 🙂

    Na klar, ist ja auch egal, auch wenn diese drecks CDU noch bei 25% liegt und die SPD ebenfalls, geht es weiter mit dem Theater!

  17. Als Bürger hatte man von Anfang an bei dem Fall Gurlitt ein ungutes Gefühl.
    Es drängt sich unterschwellig der Verdacht auf, daß dieser Kunstsammler, nur weil er so viele Bilder besaß und lediglich ein vager Verdacht auf sogenannte Raubkunst bestand, getrieben durch eine „Political correctness-Presse“ und einer willfähigen Justiz vor- zeitig die „ewigen Jagdgründe“ aufsuchte.
    Streß und Angst vor staatlichen Repressialien
    schaden bestimmt einer sowieso angegriffenen
    Gesundheit.

  18. Hallo Leute, bevor euch die Schergen in die Klapse einweisen, scheint ja besonders in Bayern usus zu sein, hinterlegt notariell gesichert eine Patientenverfügung mit Arztbestätigung.

    Eine sehr gute Erläuterung und Vordrucke hier :
    http://www.patverfue.de/

  19. Heute wissen wir mehr: Von der „Raubkunstsammlung“ sind bislang gerade mal fünf bis elf Werke eindeutig als Raubkunst identifiziert…
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Eine Ungeheuerlichkeit ohnegleichen.

    Der alte Mann ist von den Lumpen in Politik, Medien und vom ZdJ sowie JWC in den Tod getrieben worden.

    Was die Politiker keiften und die Journaille schmierten, kam jeden Tag über den Bildschirm.

    Die Antreiber saßen woanders.
    Der Jüdische Weltkongress warnte Gurlitts Erben und forderte schnellere Rückgabe von Gurlitt-Kunst und eine beschleunigte Rückgabe der Gurlitt-Bilder an die rechtmäßigen Besitzer. JWC-Präsident Lauder forderte gleich mal zwei Sofortmaßnahmen.

    Auch der Zentralrat der Juden kritisiert Rückgabe von mehr als 300 Bilder aus dem „Münchner“ Kunstschatz an Gurlitt.

    Das Münchner Gericht stellte wunschgemäß den alten Mann Gurlitt unter Betreuung; entmündigte ihn – wie die Kommunisten in der SU praktizierten.

    Unglaublich, wenn jemand, ein Deutscher, Kunst besitzt, dann kann sie nur „geraubt“ sein. Es kann nicht sein, dass unter damals fast 80 Mio Deutschen keiner Gemälde oder anderes besaß.

    Da wird letztendlich über Leichen gegangen, denn der untadelige Gurlitt ist als alter und gebrochener Mann gestorben – worden.

  20. Jeder der mehr hat als eine Unterkunft, ein Auto und einen Fernseher besitzt, ist verdächtig. Dagegen hilft nur die Vermögensabgabe der rot-rot-grünen Fraktion. Bei Gurlitt wurde diese Abgabe auf 100% festgesetzt.

  21. passend zum Thema, und Kategorie Lügenpresse

    triebhafter Sittenteufel begrapscht, fummelt und reibt sich an Frauen, beim angeblichen einkaufen

    Meldung vom 19.01.2016 – 16:50uhr/i>

    Sexueller Übergriff auf Supermarkt-Mitarbeiterinnen

    Zeithain – Ein marokkanischer Asylbewerber (25) soll am Samstagabend gegen 20 Uhr zwei Mitarbeiterinnen in einem Netto begrapscht haben.

    Im Polizeibericht tauchte der Vorfall jedoch nicht auf.

    Auf Nachfrage teilte die Polizei mit, dass die zwei Frauen (33 und 39) kurz vor Ladenschluss die Regale einräumten, als der 25-Jährige zuerst auf sie eingeredet und ihnen dann an den Po gegrapscht haben soll.
    Die beiden verständigten die Polizei, welche wenig später anrückte und die Personalien des Mannes aufnahm. Daraufhin ließen sie diesen laufen. Auf die Frage von MOPO24, warum der Sachverhalt nicht im Polizeibericht auftauchte sagte Pressesprecherin Jana Ulbricht (38): „Das liegt daran, dass der Vorfall am Samstagabend geschah und am Wochenende nur der PVD vor Ort ist. Der hat auch noch andere Aufgaben und kann nicht jedem Sachverhalt nachgehen.“
    https://mopo24.de/#!nachrichten/sexueller-uebergriff-auf-supermarkt-mitarbeiterinnen-zeithain-sachsen-41663

  22. #36 merkel.muss.weg.sofort

    Flüchtlinge in Berlin
    Neue Unterkunft für homosexuelle Flüchtlinge

    Wo bringt man sie unter ? Bei den grünen und linken Schwuchteln natürlich.

    Dafür sind sie zu alt.

  23. – Gurlitt
    – Oskar Gröning

    das sind ja professionelle Medienkampagnen auf den Rücken alter, kranker Männer,
    die jetzt jedes Jahr gefahren werden.
    Ich achte immer genau darauf, welche Personen sich bei diesen Menschenjagden besonders eifrig zeigen…

    ——-

    „Notarzt vor Ort

    Seehofer erleidet Zusammenbruch in Kreuth“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/notarzt-vor-ort-seehofer-erleidet-zusammenbruch-in-kreuth_id_5222710.html

    damit fällt er als Merkel-Nachfolger wohl aus.

    Denkbar wäre gewesen, dass er nach Merkel wieder weiter nach rechts rückt, um der AfD das Wasser abzugraben.

    Wer bleibt noch?

    Von der Leyen

    de Maiziere

    Schäuble

    Rödgen
    Altmaier

    man will gar nicht daran denken!

    Aber wenn die CDU/CSU nicht handelt, wird die AfD spätestens im Sommer in den Ost-Bundesländern die stärkste Partei sein!

    Ein großer Terroranschlag und es ist aus für Merkel und die CDU zerfällt in Stücke!

    Merkel hat jede Kontrolle abgegeben.

    In jeder Kleinstadt steht ein trojanisches Pferd in Form von jungen, fitten Männern, jederzeit bereit, loszuschlagen!

    Ausländische Geheimdienste entscheiden jetzt über das Schicksal Deutschlands!

  24. Im September wurde hier berichtet, dass in Griebo, im Landkreis Wittenberg, Sa.-Anh., ca. 20 Invasoren aus Protest das Essen verweigerten.
    Die wären angeblich unwürdig untergebracht in einer Sporthalle. Sie lebten darin angeblich wie in einem Gefängnis. Sie forderten, dass der Landkreis Wohnungen für sie bereitstellt.

    Jetzt ist diese undankbare Bande schon wieder in den Schlagzeilen – mit genau den gleichen Erpressungsversuchen.

    SEit dem 22.12.15 hat man sie in einem ehemaligen Lehrlingswohnheim in Coswig-Anhalt untergebracht – und nur das:

    Hungerstreik in Flüchtlingsunterkunft in Coswig
    http://www.mz-web.de/wittenberg-graefenhainichen/hungerstreik-in-fluechtlingsunterkunft-in-coswig-fluechtlinge-starten-hilferuf-bei-facebook,20641128,33551860.html#plx2139487595

    Der Eklat in der Flüchtlingsunterkunft Coswig (Kreis Wittenberg) beginnt mit einem Foto auf Facebook. Es zeigt Männer aus Syrien im Eingangsbereich des Ex-Lehrlingswohnheims. Dabei steht ein Text: „Keiner will mehr essen wegen der neuen Regeln in der Unterkunft. Einige sagen, sie fühlen sich wie im Gefängnis. Alle Leute sind aufgebracht. Alle im Hungerstreik“, steht dort in gebrochenem Englisch.

    Als meine von den Polen vertriebene Schwiegermutter hier 1945 im Viehwaggon ankam mit ihren Kindern, waren alle froh mit einer ungeheizten Scheune ein Dach über dem Kopf zu haben und mit ein paar Kartoffeln etwas zu essen zu haben. Wohnungen gab es nicht, höchstens ein Zimmer.

    Wie lange soll das noch andauern mit den frechen Invasoren, die wohl bald ihre Waffen zeigen werden, wenn es nicht endlich nach ihren Willen geht….?

  25. OT: Auch Nobelpreisträger können manchmal haarsträubend dumm sein:

    http://www.focus.de/regional/muenchen/internet-friedensnobelpreistraegerin-keine-angst-vor-fluechtlingen_id_5222031.html

    „Friedensnobelpreisträgerin Jody Williams fordert Politiker angesichts der Flüchtlingskrise auf, niemandem Angst vor Menschen zu machen, die vor Krieg, Verfolgung und Hunger fliehen.“

    Nun ja, war ja nur der Friedensnobelpreis, für den muss nicht klug oder gebildet sein, es reicht, die richtige politische Ausrichtung zu haben. Diese Amerikanerin möge sich an ihre eigene Regierung wenden, statt uns ihr moralinsaures Gesülze von angeblichen „Menschen, die vor Krieg, Verfolgung und Hunger fliehen“ mit erhobenem Zeigefinger zu predigen. Schade, dass sie selbst nicht in Köln auf der Domplatte Silvester gefeiert hat, wirklich schade, da ist ihr etwas entgangen, eine echte „Bereicherung“ ihres eingeschränkten Horizonts nämlich. Idiotische Zicke – shut the hell up!

  26. #2 fluechtling.net (19. Jan 2016 16:23)
    Das dachte ich immer. Wobei der Begriff Raubkunst auch problematisch ist und keineswegs bedeutet dass der Eigentümer was geraubt hat.

    Aber Sachen wegnehmen ohne Gerichtsurteil, öffentlich die Adresse und Eigentümer mitteilen, wo 500 Millionen Bilder untergebracht sind und alles auf St. Nimmerleinstag verzögern, schrecklich.

    Und wieso das Ganze? wozu diente es? Wer wollte das?

    Hat das was mit Links und Gutmenschen zu tun? Der Hass auf einen bescheidenen Mann der viel besitzt?
    ************
    Meiner Meinung wurde der Mann durchs mediale Dorf getrieben, um die GROßE SCHULD DER DEUTSCHEN wieder einmal aufleben lassen zu können.
    Tag-täglich kamen über seinen „Nazi Vater“ Berichte und damit hat man bei den Deutschen wieder Schuldgefühle AKTIVIERT.
    Einfach perfide, das alles….

  27. Die stark pigmentierten Schauspieler boykottieren die Oscar-Verleihung, da kein stark pigmentierter Schauspieler / keine stark pigmentierte Schauspielerin / kein stark pigmentiertes Schauspieleres nominiert wurden!

    http://www.spiegel.de/kultur/kino/oscars-spike-lee-boykottiert-oscar-gala-a-1072680.html

    Ein Skandal! Rassisten überall.

    Anscheinend brauchen wir auch da Quoten )))) Ich meine „was erlauben Strunz“? Judische Regisseure und judische Schauspieler – was soll das, Hollywood? Und wo ist die Vielfalt? ))))

    Wir brauchen Quoten nach Religion, Hautfarbe, Geschlecht, Größe, Gewicht, Alter, Familienstatus, Anzahl der Kinder, Anzahl der Frauen, usw..

  28. #45 Verteuerbare Energien

    ABLENKUNG von den heutigen wirklichen Schweinereien und die Erinnerung
    an UNSERE SCHULD:
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Oh ja, das ist die größte Sorge unserer Kolonialherren, dass man uns jetzt lebenden Deutschen nichts mehr in die Schuhe schieben kann.

    Das hatte 1945 schon besorgt der Deutschenhasser, der englische Chefpropagandisten Sefton Delmer
    erkannt.

    Die Umerziehung bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.

    Und so rottete Delmer das Unkraut der geschichtlichen Wahrheit aus:

    Der erste Schritt ein Volk zu liquidieren, ist seine Erinnerung auszulöschen.

    Zerstöre seine Bücher, seine Kultur und seine Geschichte. Danach soll jemand neue Bücher schreiben, eine neue Kultur erzeugen und eine neue Geschichte erfinden. Innerhalb kurzer Zeit wird das Volk vergessen was es war und was es ist.
    Jeder Griff ist erlaubt. Je übler, um so besser. Lügen, Betrug – alles … Ich tat mein Bestes, um auf diesem Wege auch das älteste Ziel unserer psychologischen Kriegführung zu fördern: Deutsche gegen Deutsche aufzuhetzen.”

    Wir haben davon die Schnauze übervoll!

  29. Herr Gurlitt ist wohl durch Gram gestorben. Sein Leben wurde durch die Gier und Brutalität verschiedener Behörden/Museen vernichtet.

    Das wird sich in Zukunft evtl. wiederholen, wenn auch nicht in dieser Form.
    Die Neuentwürfe zum Kulturgutschutzgesetz sehen vor das Sammlungen wie die von Herrn Gurlitt zum Kulturgut erklärt werden können, eine Ausfuhr wäre dann z.b. nicht möglich. Obendrein muss für alle Kunstgegenstände der Nachweis des rechtmässigen Erwerbs erbracht werden, sonst können die Objekte u.U. beschlagnahmt werden.

  30. #43 FanvonMichaelStürzenberger (19. Jan 2016 17:52) Your comment is awaiting moderation.
    **********
    ? ? ?

  31. Es mag sein, dass ihm dritten Reich den Juden ihre Bilder weggenommen wurden. Und auch dass Gurlitt und seine Vorfahren da billig drangekommen sind. Was wäre aber gewesen, wenn die das nicht gemacht hätten. Dann wären unersetzliche Kunstschätze für immer vernichtet worden. Im übrigen wurde Gurlit (auch Kachelmann) wie der letze Schwerstverbrecher behandelt, wenn man sich dagegen anschaut, wie solche Verbrecher wie Uli Höneß hofiert werden, bleibt einem die Luft weg.
    Angeblich hat er die Hälfte der Strafe abgesessen, tatsächlich eher weniger wie ein Viertel und soll demnächst frei kommen.

    #6 Blimpi; Gottseidank, du hast schon mitgekriegt, was vor etwa 5 Jahren in Ägypten los war. Gut vorstellbar, dass es heute keine Nofretete mehr gäbe, hätten unsere Verantwortlichen das Teil rausgerückt.

    #23 ich2; Falsch, nur Mord verjährt nicht, es geht ja um Raub, und das ist nach 20 Jahren vergessen. Das Eigentum ist ja an Gurlitt nach damaligem Recht legal übergegangen.

    #41 ossi46; So ganz kann das mit dem Hungerstreik wohl nicht stimmen, Ein Mensch hälts mal ne knappe Woche ohne Wasser aus, jedoch nicht bei den Temperaturen im August und 2 bis 4 Wochen ohne Nahrung. Die sind schon lange vorbei, also dürfte keiner mehr da sein. Obwohl, wenns sich um ein anderes Gebäude handelt, dann hat sich offenbar mal wieder jemand am Nasenring durch die Manege führen lassen

  32. #27 Kutte1895 (19. Jan 2016 17:14)

    Hallo Leute, bevor euch die Schergen in die Klapse einweisen, scheint ja besonders in Bayern usus zu sein, hinterlegt notariell gesichert eine Patientenverfügung mit Arztbestätigung.

    Eine sehr gute Erläuterung und Vordrucke hier :
    http://www.patverfue.de/
    _____________________________

    Darauf ist letztendlich auch geschi..en.
    Es gingen schon Fälle durch die Medien, in denen die Patientenverfügung einfach ignoriert wurde.

  33. #50 uli12us

    #23 ich2; Falsch, nur Mord verjährt nicht, es geht ja um Raub, und das ist nach 20 Jahren vergessen. Das Eigentum ist ja an Gurlitt nach damaligem Recht legal übergegangen.

    Auch bei Verjährung bleibt das Eigentum beim Beraubten. Also hat Gurlitt nur den Teil geerbt den sein Varter legal erworben hat.

  34. Alles was diese sogenannten „Gutmenschen“ hier mit uns „Normaldeutschen“ anstellen hat nur ein Ziel: Der Ethnozid des Deutschen Volkes – der Ethnozid ganz Europas. Details zu diesem absolut widerwärtigen und teuflischen Plan offenbart uns Prof. Michael Vogt auf dem Kongress der Anti Zensur Koalition in der Schweiz:
    https://www.youtube.com/watch?v=LIFX7kfN-hs
    Bitte an andere die dies noch nicht wissen weitergeben ! Es bleibt uns nicht mehr viel Zeit.

  35. #43 FanvonMichaelStürzenberger (19. Jan 2016 17:52) Your comment is awaiting moderation.
    ************
    Liebes PI TEAM, WIESO steht mein Kommentar seit 17.52 Uhr unter MODERATION??? WAS habe ich denn SCHLIMMES GESCHRIEBEN??????????????

  36. #52 uli12us

    #41 ossi46; So ganz kann das mit dem Hungerstreik wohl nicht stimmen, Ein Mensch hälts mal ne knappe Woche ohne Wasser aus, jedoch nicht bei den Temperaturen im August und 2 bis 4 Wochen ohne Nahrung. Die sind schon lange vorbei, also dürfte keiner mehr da sein. Obwohl, wenns sich um ein anderes Gebäude handelt, dann hat sich offenbar mal wieder jemand am Nasenring durch die Manege führen lassen
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

    Der jetzige Hungerstreik ist der zweite und begann vor 3 Tagen, nachdem sie nach dem ersten erreicht haben, die Halle verlassen zu können.

    Da sie nun in Coswig ankamen, entsprach auch diese Unterkunft, die zuvor für Lehrlinge gut war, nicht ihren Vorstellungen und Ansprüchen.

    Du kannst dich ja mit eigenen Augen überzeugen, mußt nur auf der A 9 Richtung Berlin fahren und bei km 60 ausfahren Richtung Wittenberg!

  37. #57 FanvonMichaelStürzenberger (19. Jan 2016 20:14)

    Tja, das frage ich mich, wa meine Wenigkeit betrifft schon seit Wochen.

  38. Immerhin: Wenn die BRD die Gurlitt-Sammlung nicht zurückgibt ist es „Raubkunst“ – geraubt vom BRD-Regime

  39. Ein Tauroggen gab es dank dem Ehrenzwerg für Rußland im Kalten Krieg auch nicht

    Wenn in Frankreich und Schottland von der Auld Alliance die Rede ist, so weiß jeder um das Bündnis beider Länder im Mittelalter gegen die Engländer, in welche beide Völker viele Kämpfe und Gefahren glücklich miteinander überstanden und sollte Schottland jemals wieder unabhängig werden, so dürften beide Länder diesen Bund wohl umgehend erneuern. Im Falle Deutschlands und Rußlands ist dies Tauroggen, welches für den gemeinsamen Kampf beider Völker gegen Napoleon steht, der zur Befreiung Europas führte. Also im Prinzip genau das Kolumbusei für Rußland im Ringen mit den VSA in Europa hätte sein können. Aber eben nur hätte: Das Wüten der russischen Truppen – angestachelt vom perversen Knilch Ehrenzwerg – in den Ostprovinzen und deren anschließender Raub machten die Möglichkeit für ein Tauroggen ganz und gar zunichte. Im deutschen Rumpfstaat empfand man dadurch Rußland als Bedrohung und Gefahr, während Rußland meinte es sich leisten zu können als hochmütiger und gerechter Sieger aufzutreten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  40. @ich2

    Das wird aber dem Levanteengel ganz und gar nicht gefallen, da er somit den Palästinensern gehört. Ansonsten muß man in Rechtsstaaten es einmal gut sein lassen und wer sich in 30 Jahren nicht um sein angebliches Eigentum gekümmert hat, der hat dann halt eben das Nachsehen.

  41. Als die Bundesregierung wollte, das er alle Bilder dem deutschen Staat übergibt waren wir auch nicht besser als das was wir schon einmal hatten. Armes Deutschland !

  42. Was man noch ergänzen muss…. im Radio hieß es das die Quote an Raubkunstverdächtige bzw. Tatsächliche in etwa genau so groß ist wie bei jedem anderen Kunstmuseum mit ähnlichen Werken.

Comments are closed.