Print Friendly, PDF & Email

osama_el_saadiDer Imam von Aarhus, Osama El-Saadi (Foto), ist ein Mann mit vielfältigen Interessen. Er ist passionierter Reiter und ein kultivierter und toleranter Mensch. Deswegen ist er auch ein Verteidiger der „ganz anderen Kultur“, aus der viele „Flüchtlinge“ kommen. Und zu dieser Kultur gehört es, so meint er, dass minderjährige Mädchen von bedeutend älteren Lustgreisen “geheiratet“ und geschwängert werden, aus lauteren Motiven, wie er betont.

Diese „Flüchtlinge“ kommen wohl jetzt häufiger in Dänemark an bzw. es zeigt, dass die bereits angekommenen 14-jährigen „Ehefrauen“ schwanger werden in der Zeit ihres Aufenthaltes im Flüchtlingslager. Der Stern berichtet:

Immer öfter werden Fälle von zwangsverheirateten Mädchen aus Syrien, Afghanistan oder dem Irak bekannt, die nun in europäischen Flüchtlingsheimen leben. In Dänemark sorgt nun die Schwangerschaft eines 14-jährigen Flüchtlingsmädchens für Aufruhr. Wie die dänische Zeitung „Metroxpress“ berichtet, soll sie mit einem deutlich älteren Mann verheiratet sein und in einer Asylbewerberunterkunft in Aarhus leben.

Nachdem die Schwangerschaft bekannt geworden ist, sollen die Behörden das Paar getrennt haben. Das dänische Parlament fordert nun ein entschiedenes Eingreifen: Asylwerber, die mit einer Minderjährigen verheiratet sind oder diese sogar geschwängert haben, sollen sofort abgeschoben werden. Die Mädchen sollen hingegen in Dänemark bleiben dürfen.

Ausweisung der Besitzer, das findet Imam Osama sehr unkultiviert. Und er fordert: Kinderehen müssten erlaubt werden – aus Respekt vor der Kultur der Flüchtlinge. Diese „Kultur“ umschreibt er so:

„Ehe man die Bräutigame politisch und moralisch verdammt, sollte man bedenken, dass die Asylbewerber aus einer ganz anderen Kultur kommen, wo die Ehe der Weg in die Sicherheit sein kann“, sagte Osama El-Saadi der „Metroxpress“. „In Flüchtlingslagern ist es oft gefährlich.

Wenn deine Tochter möglichst früh verheiratet wird, kann das der Familie zu mehr Sicherheit verhelfen.“

„Es handelt sich um eine humanitär außergewöhnliche Situation. Und ich bin der Meinung, man muss diese Familien beschützen. Sie sind ja verheiratet“, so El-Saadi gegenüber der dänischen Zeitung. Weder das Alter der Braut noch der Altersunterschied zwischen dem Mädchen und ihrem Ehemann würden ein Eingreifen des Staates rechtfertigen, so der Imam.

„Selbst wenn der Mann doppelt so alt ist, haben sie doch eine Familie aufgebaut. Wir sind gezwungen, zu akzeptieren, dass das eine andere Kultur ist. Wir können die Familien nicht zerstören.“

Osamas Hauptargument für alte Männer mit Vorlieben für minderjährige Ehefrauen ist also die „Sicherheit für die Familie“.

Heißt im Rückschluss: Die Familie des Mädchens ist nicht sicher in einem Moslem-Flüchtlingslager, wenn das Mädchen unverheiratet ist. Die Familie? Warum die Familie? Seit wann ist es unehrenhaft für eine Familie, unverheiratete Mädchen zu haben, im Islam? Wird die Familie dann bedroht?

Osama möchte hier die tatsächlich Gefährdeten nicht nennen, und das sind eben nicht die „Familien“, sondern deren minderjährigen Mädchen, die sich innerhalb eines Flüchtlingslagers in einer muslimisch dominierten Community von Männern bewegen müssen. Dort liegen die tatsächlichen Gefahren, aber das ist mittlerweile peinlich geworden, und deshalb schiebt er die Eltern vor.

Das Ganze impliziert im Übrigen, dass minderjährige Mädchen in solchen Lagern wohl auf wenig oder keinen Schutz rechnen können, wenn sie von notgeilen Idioten belästigt oder vergewaltigt werden.

Dem Imam muss das Problem wohl sehr auf den Nägeln brennen, denn – obwohl es noch nicht viele bekannte Fälle gibt – drängte er auf die Legalisierung der Vergewaltiger. Er ist sich auch nicht zu schade und zu blöd, dafür den „Schutz der Familie“ anzuführen. Den Schutz der Familie, das kann man unterstützen, Schutz von Vergewaltigern aber nicht. Das unterscheidet unsere Kultur von der des Imam Osama.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

203 KOMMENTARE

  1. Zu allererst einmal ein dreifaches PFUI! Dann aber – zuerst einmal abnehmen. Mit dem Ranzen klappt es bestimmt – schon rein technisch (anatomisch) – nicht … Satire aus.

  2. Nun, ich denke, da werden wir Deutsche noch einiges an „Integrationsarbeit“ leisten müssen, bevor wir uns an diese Form der Ehe gewöhnen. Aber was tut man nicht alles im Namen der „Vielfalt“.

  3. Schildmaid oder lebende Gummipuppe, ein Drittes gibt es nicht

    Das Schicksal stellt die deutschen Frauen hier wahrhaft vor die Wahl oder um es mit Schillers Gessler zu sagen: „Der kann nicht klagen über harten Spruch, den man zum Meister seines Schicksals macht.“ Die deutsche Frau kann nun wählen, ob sie als Schildmaid an der Seite der Recken blutig mordend auf dem Schlachtfeld „um des Lebens süße Beute“ mit den fremdländischen Eindringlingen kämpfen möchte, um dann aus den Schädeln der erschlagenen Feinde nach Wikingersitte ihren wohlverdienten Met zu schlürfen oder ob sie sich von den Eindringlingen als lebende Gummipuppe mißbrauchen lassen will. Ein Drittel gibt es hier nämlich nicht und man kann auch nicht in das Sagenland Valinor entfliehen, um Krieg, Verzweiflung und Kummer zu entkommen. Freilich, daß einen als Frau das Schicksal vor diese Wahl gestellt hat, zu erkennen hängt natürlich wie immer vom Maß der geistigen Klarheit oder Umerzogenheit einer Frau ab. Doch wird diese Wahl den deutschen Frauen immer stärker ins Bewußtsein gerückt..

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  4. Sieht aus wie ein Stück Scheiße, und ist ein Stück Scheiße!

    Wir werden euch alle aus diesem Land, in nicht all zu ferner Zukunft, raus prügeln!

    Geh mit deinem Pädophilen Dreckspropheten da hin wo die Scheiße!

  5. So schlimm sieht er jetzt auch wieder nicht aus oder ?????

    ACH SOOOO

    Ihr meint den Fettsack auf dem Sofa ich dachte es sei der Prophet Mohammed mit seiner Kinderbraut Aischa auf dem Foto

  6. Freimaurerin Angela Merkel bekennt: Ihr “Herrgott sende die Flüchtlingshorden als “Gutes” für Deutschland. Freimaurer-“Herrgott” heisst Luzifer!

    Merkel meint:„”Ich gehöre nur zu denen, die sagen: Wenn so eine Aufgabe sich stellt und wenn es jetzt unsere Aufgabe ist – ich halte es mal mit Kardinal Marx, der gesagt hat: Der Herrgott hat uns diese Aufgabe jetzt auf den Tisch gelegt‘ –, dann hat es keinen Sinn zu hadern, sondern dann muss ich anpacken und muss natürlich versuchen, auch faire Verteilung in Europa zu haben.

    Brief des Gurus der Freimaurerei, Albert Pike, an die Führer seiner Palladiner-Räte am 14. Juli, 1889: “Die Religion von uns allen, die wir in die hohen Grade eingeweiht sind, muss in der Reinheit der luziferischen Lehre gehalten bleiben … Ja! Luzifer ist Gott”.

    http://new.euro-med.dk/20151004-freimaurerin-angela-merkel-bekennt-ihr-herrgott-sende-die-fluchtlingshorden-als-gutes-fur-deutschland-freimaurer-herrgott-heisst-luzifer.php

    ———————————

    Und zu diesem Komischen da oben, die Hoelle wird dir sicher sein, da wartet dann schon dein Mohamett und freut sich auf dein Hinterteil!

    Dieses verdammte Buch behandelt eine Frau wie Dreck, wie eine Ware und sowas gehoert zu Europa, mit Sicherheit nicht!
    Aber eben zur Lehre Luzifers!

    Wir werden von Satanisten regiert!

  7. Wie selbstzufrieden der Lustgreis grinst. Furchtbar! Erinnert erschreckend an die Forderungen der Grünen.

  8. Ist das SPD-Mitglied Sebastian „NSU“ Edathy eigentlich schon zum Mohammedaner*innentum konvertiert?

  9. Das der ekelhafte kinderficker-geile Islam so etwas fordert, wundert mich nicht wirklich.
    Meine Töchter sind in meiner Familie auch ohne eine solche Lebensart sicher!
    Ich will mein Land zurück!!!

  10. Jetzt müsste auch der letzte Depp verstehen warum die Grünen unbedingt ihre „Refugees“ im Land haben wollen. Endlich können sie ihre Gesetze wieder ins Gespräch bringen, die Grundlagen ihrer Politik sozusagen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dophilenbewegung

    Und wenn man die mit den Kehlenschlitzern, Steinigern und Verbrennern durchsetzt, scheißegal….

    Unglaublich….

  11. Fatwa zu der Frage, wie alt Aischa war, als Muhammad sie heiratet

    Von Scheikh Mahmoud al-Masri, einem der populärsten Verkündiger des Islam in Ägypten

    (Institut für Islamfragen, dh, 03.02.2012)

    Frage: „Wie alt war Aischa, als Muhammad sie heiratete?“

    Antwort: „.. nun, wie alt war unsere Mutter, Aischa, als unser Herr, Muhammad – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – sie heiratete? Hören Sie nun von mir, was in Sahih al-Bukhari [eine vor allem für sunnitische Muslime sehr glaubwürdige Überlieferungssammlung] diesbezüglich überliefert wurde.
    Der Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – hat sich mit Aischa verlobt, als sie 6 Jahre alt war. Er hat die Ehe mit ihr vollzogen, als sie 9 Jahre alt war.
    ➡ Dies ist eine authentische Tatsache, obwohl einige dies bestreiten.
    Vielleicht möchten Sie mich fragen: „Das kann nicht wahr sein, denn wie könnte der Prophet, Allahs Segen und Heil seien auf ihm, jemand heiraten, der 9 Jahre alt war?“ Nun, hören Sie mir zu, mein Bruder, um zu sehen, dass diese Tatsache tausend Prozent authentisch ist. Ich werde Ihnen 7 Gründe auflisten, die die Authentizität dieser genannten Tatsache beweist:

    1. Ihm [Muhammad] wurde dies [die Ehe] von Allah befohlen. Können Sie sich vorstellen, dass es jemanden geben könnte, der gegen die Befehle Allahs verstoßen könnte? Wie könnte nur unser Prophet, der frömmste Mensch überhaupt, gegen die Befehle Allahs verstoßen? Also [die Heirat] war ein Befehl Allahs. In Sahih al-Bukhari und Muslim [zwei als sehr verbindlich betrachtete, authentische Überlieferungssammlungen, vor allem für sunnitische Muslime] heißt es: Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – sagte zu Aischa: ‚Du wurdest mir dreimal im Traum gezeigt. Jedes Mal sagte mir [der Erzengel] Jibril: ‚Dies ist deine Frau in diesseitigen und jenseitigen Leben.’ Die authentische Überlieferung [arab. Hadith Sahih] berichtet, dass jedes Mal, wenn Jibril zu Allahs Propheten kam, er ihm ein zusammengewickeltes Seidentuch vorlegte. Immer, wenn er [Muhammad] das Seidentuch aufwickelte, sah er darin das Bild Aischas. Jibril sagte ihm: ‚Dies ist deine Frau im diesseitigen und jenseitigen Leben.’ Dabei reagierte er [Muhammad] immer, indem er sagte: ‚Falls dies [die Heirat mit Aischa] gut für mich ist, möge Allah dies mir ermöglichen.’

    Zusammengefasst war seine Heirat mit Aischa ein göttlicher Befehl und göttliche Inspiration. Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – würde nie einem Befahl Allahs widersprechen.

    2. Ein Mädchen auf der Arabischen Halbinsel oder in einem anderen südländischen Land bekommt ihre [erste] Menstruation im frühen Alter.
    Also, auf der Arabischen Halbinsel, in Somalia, Mosambik, etc. könnte ein Mädchen ihre erste Menstruation im Alter von 8-9 Jahren bekommen. Das geschieht auch noch in unserer Zeit. Ich rede nicht von vor über 1400 Jahren, sondern über unsere Gegenwart. Also, mit 9 Jahren war ein Mädchen [auf der Arabischen Halbinsel] körperlich in der Lage, zu heiraten.

    3. Der Prophet wollte sich gegenüber einem Verwandten von Abu Bakr dankbar zeigen, denn Abu Bakr hatte dem Islam sehr gedient. Also wollte der Prophet [Muhammad] Abu Bakr belohnen, indem er unsere Mutter, Aischa [eine der Töchter Abu Bakrs], heiratete.

    4. Die damalige Umgebung bestimmte die Heirat. Die Heirat im frühen Alter war damals ein übliches Procedere. Die Heirat unserer Mutter Aischa war kein Einzelfall. Unsere Mutter Safiya bint Hu’ai bint al-Akhtab z. B. war schon, bevor der Prophet sie heiratete, mit 11 Jahren verheiratet. Und unsere Mutter Hafsa bint Umar war, bevor der Prophet [Muhammad] sie heiratete, schon mit 12 Jahren verheiratet.

    Nun, wir brauchen keine Beispiele aus fernen Zeiten zu erwähnen, denn meine eigene Tante hier in Ägypten war mit 15 Jahren verheiratet. Meine zweite Tante war mit 11 Jahren verheiratet …Also, warum soll es uns wundern, dass unsere Mutter Aischa vor 1400 Jahren mit 9 Jahren [Muhammad] heiratete? Ein damaliges Mädchen mit 9 Jahren glich eine Frau in unserer Gegenwart, die 25 Jahre alt ist; also, [ein damals 9jähriges Mädchen] war stark und groß und konnte den ganzen Haushalt erledigen.

    5. Die Polytheisten hassten den Propheten – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – und wollten ihm auf jede mögliche Weise Schaden zufügen. Trotzdem hat keiner ihn [Muhammad] wegen seiner Heirat mit Aischa kritisiert. Wäre diese Heirat damals eine Schande gewesen, hätten die Polytheisten ihn deswegen kritisiert. Da keiner von den Polytheisten dies getan hat, bedeutet das, dass diese Art Ehe damals normal war.

    6. Der Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – heiratete Aischa im zweiten Jahr nach der Auswanderung [arab. Hidschra]. Seit jenem Jahr wurde das islamische Gesetz [al-Shari’a] [von Allah Muhammad] eingegeben. Deshalb war es notwendig, dass eine junge Frau mit dem Propheten zusammenlebte. D. h., eine junge Frau, die in der Lage wäre, viel [von der Shari’a] mitzubekommen, sich über vieles davon zu erkundigen, viel Wissen darüber zu erwerben und dieses Wissen an die Muslime weiterzugeben. Dies war die Weisheit unseres Herrn [Allah].

    Bitte beachten Sie, was die Weisheit Allahs in dieser Angelegenheit bestimmte:

    1. Aischa hat keine Kinder bekommen. Dadurch konnte sie sich völlig auf die Lehren [des Islam] konzentrieren.

    2. Der Prophet hat sich sehr in sie verliebt. Dadurch hat er ihr alles [über den Islam] erklärt, was sie wissen wollte.

    3. Sie lebte 9 Jahre mit Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm. Er starb, als sie 18 Jahre alt war. Danach hat sie noch 47 Jahre gelebt. Währenddessen hat sie der ganzen Welt die Lehren [Muhammads, die sunna] gelehrt.

    7. Der Vorwurf [der Frühehe mit Aischa] kam erst vor 50-60 Jahren auf. Also, wäre diese Sache tatsächlich zur damaligen Zeit eine Schande gewesen, wäre er schon vor ein paar hundert Jahren aufgetaucht. Ansonsten hätten die Polytheisten damals gesagt: ‚Seht mal, er [Muhammad] hat ein kleines Mädchen geheiratet!“

    Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=NFTbiK7qG-Q

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5db4804a1a3.0.html

  12. Die Gemeinsamkeiten zwischen den Grünen und den Vorhautlosen scheinen doch größer als das Trennende zu sein.
    Was ist schon der Verlust der Menschenrechte , wenn man dafür ein Kind f….kann?

  13. Koran, das Buch fuer alle Nichtsnutze, Verarschte, Kriminelle, Paedophile und vor allem das Buch fuer alle mit Minderwertigkeitskomplexen!

    So ein Ekel wie der da wuerde auf normalen Weg niemals eine Frau kriegen!
    Aber dafuer gibts ja dieses Buch!

  14. …und deswegen fühlen sich die Grün_Innen im Islam so wohl:

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und Publizist

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  15. Ich weiß von GIZ (ex GTZ)-Leuten und Ärzten der deutschen und amerikanischen Truppen in Afg., daß sie fassungslos ob der Bestialität der dortigen Leute waren, als sie die ersten Krankenhäuser/ Feldkliniken organisierten. (Einige haben ihre Erfahrungen veröffentlicht, bzw. wurden „declassified“, sind auch im Netz – sorry, daß ich die Links gerade nicht parat habe).

    Da kamen regelmäßig fassungslose Berichte darüber, daß ältere Männer zwischen 40 und 60 lamentierten, daß ihre achtjährigen „Frauen“ noch nicht schwanger seien und die westlichen Doktoren das gefälligst „heilen“ sollten.

    Die tägliche Bestialität des Islams – und die absurde Rechtfertigung dieser Bestialität – ist atemraubend.

    Aus dem Jemen gibt es Gleiches. Und der Türkei. Und aus jedem islamischen Land. Weil nun mal seit Mohammed gilt: Ab sechs „die Frau“ heiraten, ab neun die „Ehefrau“ Ficki-Ficki. Und dann hat da zügig ein Kind zu erscheinen.

    Daß das von Mohammedanern als „unsere Kultur“ und „Familienzusammenhang“ verbrämt wird, ist einfach widerlich und typisch islamisch. Bestien:

    http://www.welt.de/vermischtes/article119841233/Achtjaehrige-Kindsbraut-verblutet-in-Hochzeitsnacht.html

    http://www.nationalgeographic.de/reportagen/fotostrecke-die-einsame-welt-der-kinderbraeute?imageId=1

  16. #22 WahrerSozialDemokrat (16. Feb 2016 22:40)

    Daniel Cohn-Bendit (Grüne) ist dafür!

    Echt? Glaub ich nicht! *Augenroll*

    #23 lorbas (16. Feb 2016 22:41)

    😉

  17. Servus@alle dies ist OT,
    ich sehe mir gerade die neue Akte X Folge an die gestern in den U.S.A gelaufen ist!
    Zwei Muselmänner töten mit einer Bombe Menschen in einem Restaurant!
    Die Autoren haben ein gutes Gespür für den Zeitgeist oder sie haben eine Muse……
    schaut euch die erste Folge an der neuen Staffel!
    Alles was im Augenblick passiert wird schon in den ersten beiden Folgen angesprochen!
    Seltsam,oder?

  18. Merkel hat die Kinder mitverheiratet!
    Auf ihren Freimaurer-Kult pi..e ich! Dieser ganze pseudoreligiöse Brain-Fuck entstammt doch megalomanisch durchgesuppten Hirnen!
    Der Imam mit der Sigmar-Gabriel-Gedächtnis-Plautze hat doch Recht: seine Kultur und die seiner Bückbrüder ist eine andere als die unsrige. Es passt nicht- er will sich nicht assimilieren- also raus! Ganz einfach!

  19. Ist doch schön, daß der Typ uns offen sagt, was er will. Da braucht niemand von uns Gewissensbisse zu haben, wenn der Zeigefinger am Abzug juckt.

  20. #25 Babieca (16. Feb 2016 22:42)

    Ich weiß von GIZ (ex GTZ)-Leuten und Ärzten der deutschen und amerikanischen Truppen in Afg., daß sie fassungslos ob der Bestialität der dortigen Leute waren, als sie die ersten Krankenhäuser/ Feldkliniken organisierten. (Einige haben ihre Erfahrungen veröffentlicht, bzw. wurden „declassified“, sind auch im Netz – sorry, daß ich die Links gerade nicht parat habe).

    »WikiLeaks« bestätigt Kopp-Berichte über afghanische Kinderschänder
    Udo Ulfkotte

    Seit mehr als zwei Jahren haben wir vom Kopp Verlag über die im islamischen afghanischen Kulturkreis weit verbreitete (auch in Afghanistan illegale) Praxis der zeremoniellen Vergewaltigung kleiner Jungen berichtet. Offiziell ist »Bacha Bazi« ein Kinderspiel – in Wahrheit ist es das Grauen für die kleinen Kinder. Die nun von WikiLeaks veröffentlichten Dokumente bestätigen nicht nur diese Angaben, sie bestätigen auch unsere zahlreichen Berichte, nach denen auch ausländische Soldaten und Firmen sich in Afghanistan inzwischen »integrieren« und sich die kleinen Jungs bestellen. Die afghanische Regierung und auch die Amerikaner sind wütend darüber, dass das alles bekannt geworden ist. Und nicht nur der deutsche Außenminister muss sich die Frage gefallen lassen, wie lange er bei diesem grausamen Treiben in Afghanistan noch zuschauen will.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/-wikileaks-bestaetigt-kopp-berichte-ueber-afghanische-kinderschaender.html

    http://de.europenews.dk/-Die-Unterdrueckung-der-Frauen-im-Islam-fuehrt-zu-Homosexualitaet-und-Perversion-82137.html

  21. Also wenn ich kein Mosslems bin, kann ich fuer solche Aussagen angeklagt werden. Lese ich aber dieses Buch und bekenne mich zu Satan, dann kann ich nicht mehr angeklagt werden, ich denke ich sehe dies so richtig!

    Und interessant ist auch dass auch nach dieser Aussage von dieser Bestie er weiter „predigen“ darf und die Hasser weiterhin zu ihm in den Hasstempel kommen werden, also stimmen ihm alle zu!

    Was Christus wohl sagen wuerde dass wir diese Tiere nicht aus unserem Land werfen, dass wir solche Bestien auch noch von unserem Geld ernaehren und ihnen Freiraum geben….

  22. jede Tochter aus Gutmenschlichen Hause mit Links – grüner Lebenseinstellung und neurotischer Angst vor der AfD, Pegida oder den “ rechten „, bevorzugt von nuschelnden Schauspielern oder “ Arsch huh, Zäng ussenander “ Köln Karnevals Musiker Töchter, sollten so schnell wie möglich nach Dänemark reisen und dort einen Väterlichen Moslem ehelichen, denn…

    Wenn deine Tochter möglichst früh verheiratet wird, kann das der Familie zu mehr Sicherheit verhelfen.“….

  23. @#25 Babieca
    Muss toll sein mit 8 oder 9 entjungfert zu werden, wenn die eigene Mutter einem 2 Jahre vorher Kitzler und Schamlippen mit einer rostigen Rasierklinge abgeschnitten hat…

    https://www.tagesschau.de/ausland/unicef-beschneidung-genitalverstuemmelung-101.html

    Super der Islam Alter, astrein….

    Warum hauen die Menschen aus Islamischen Ländern alle ab, weil bei Alah alles scheiße!
    Aber hier kommen die Dümmsten der Dummen auf die Idee denen auch noch ihre Pädophilen Kitzlerschnippler ihre Moscheen hier zu erlauben…
    Man fasst es nicht….

  24. #34 hoppsala
    Das kann ich Dir genau sagen, was Christus in diesem Fall tut. Er hat sich von uns abgewendet und wir werden bestraft werden. Es wird schlimm….

  25. Gefangen im Unaussprechlichen

    Von Cathrin Kahlweit

    Quelle: http://www.bdzv.de/preistraeger-preisverleihung/preisverleihung2009/nominierte/cathrin-kahlweit/

    München –

    Die Aufzählung des Grauens, die Selmin Kundrun bereithält, ist schwer zu ertragen. Und schwer wiederzugeben ist dieser Negativausschnitt aus einer in Deutschland existierenden Parallelwelt auch. Sie findet, es sei bei ihren Beobachtungen nicht ausschlaggebend, ob die Fallzahlen hoch oder niedrig sind. Ausschlaggebend sei die Verzweiflung hinter dem Schweigen, das die Familienehre schützt. Denn „die Familienehre steht über allem, sie ist wichtiger als das Leid der Opfer”. Blaue Flecken, Würgemale, versteckt unter Kleidern, bloßgelegt für die Augen der Ärztin erst, wenn sich die Frauen vor ihr ausziehen – das ist Arztalltag; immer wieder hört Kundrun von Frauen, dass sie sich mit Vaseline einschmieren mussten, damit man die Striemen nach den Schlägen nicht so sieht.

    Kundruns wirklicher Horror aber, das sind eingesperrte und vergewaltigte Ehefrauen, missbrauchte Töchter. Sie erzählt von einem Mädchen, in deren Mund sich eine Geschlechtskrankheit eingenistet hatte, vom Bruder übertragen. Von einer Fünfjährigen, deren Anus zerrissen ist, weil sie anal missbraucht wurde, um das Jungfernhäutchen zu schützen. „Tor zwei” nennen Musliminnen das: Analverkehr, um die Jungfräulichkeit zu bewahren; diese Sexualpraktik nutzen Männer, wenn ein junges Mädchen in der Hochzeitsnacht unberührt wirken soll.

    Just an diesem Morgen war ihre erste Patientin ein junges kurdisches Mädchen, das nach der Hochzeitsnacht ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Diagnose: Scheidenriss. Man behandelte sie, schickte sie heim. Wenige Stunden später erlitt das Mädchen einen Kreislaufkollaps. Die Familie brachte sie zur Frau Doktor in die Praxis. „Einen Scheidenriss erleidet man durch massive Gewaltanwendung, das passiert nicht einfach so. Aber keiner der Ärzte im Krankenhaus hat nachgefragt, die junge Ehefrau schweigt, und die Familie blockt. Was soll ich tun? Ich behandele sie – und schicke sie nach Hause.”

    Wie können Mädchen, die scheinbar in dieser Gesellschaft angekommen sind, „nichts dabei finden, wenn ihr Vater sie mit Gürtel oder Stock schlägt? Wie können sie sagen: Der darf das, das ist doch mein Vater”? Wie, fragt sie weiter, kann es sein, dass eine 25-jährige Importbraut, deren Mann im Gefängnis sitzt, von der Familie des Mannes eingesperrt und von seinen Brüdern regelmäßig missbraucht wird? „Als die Frau nach vier Jahren des Missbrauchs zu mir gebracht wurde, war ihr Anus so zerstört, dass sie inkontinent war. Sie sagte: ,Ich dachte, die dürfen das.‘”

    http://derprophet.info/inhalt/gefangen-im-unaussprechlichen/

  26. Der Imam von Aarhus, Osama El-Saadi ist ein Mann mit vielfältigen Interessen. Er ist passionierter Reiter

    Hier ein Bild der Kreatur auf einem Pferd:

    http://p5.focus.de/img/fotos/crop5282117/2252659030-cfreecrop_21_9-w846-h541-o-q75-p5/el-saadi-ii.jpg

    Warum reiten fanatische Mohammedaner (wobei sie reiten wie die Wurst)? Weil für sie Reiten als Form des Jihads von Mo befohlen wurde: Koran 8:60.

    Pferd + Reiten sind im Islam immer Jihad. Deshalb hat das Pferd in der Jihad-Ikonographie auch herausragende Bedeutung. Und von Osama bin Baden bis zu jedem IS-Fettwanst predigt alles in Mohammedanistan: „Stählt euch im Reiten“.

    *http://shoebat.com/2015/08/31/will-the-islamic-state-isis-use-horses-to-tear-people-in-half-in-their-next-barbaric-execution/

    *http://shoebat.com/wp-content/uploads/2015/08/Islamic-State-Horseback-IP.jpg

    Überblick über islamische Jihad-Pferde-Ikonographie unter dem Kapitel „Horse“ hier:

    https://www.ctc.usma.edu/v2/wp-content/uploads/2010/06/Islamic-Imagery-Project.pdf

  27. 40 19Andi66

    #34 hoppsala

    Das kann ich Dir genau sagen, was Christus in diesem Fall tut. Er hat sich von uns abgewendet und wir werden bestraft werden. Es wird schlimm….
    ————————————-

    Das sehe ich genauso, wie kann man den Himmel erwarten und gleichzeitig den Teufel ernaehren!

  28. Das Ganze impliziert im Übrigen, dass minderjährige Mädchen in solchen Lagern wohl auf wenig oder keinen Schutz rechnen können, wenn sie von notgeilen Idioten belästigt oder vergewaltigt werden.

    Falsch! Wenn die Mädchen männliche Verwandte da haben, werden die Vergewaltiger abgestochen. Straffrei vergewaltigt werden können definitiv nur Deutsche.

  29. #39 tron-X (16. Feb 2016 22:51)

    @#26 Babieca (16. Feb 2016 22:42)

    Muss toll sein mit 8 oder 9 entjungfert zu werden, wenn die eigene Mutter einem 2 Jahre vorher Kitzler und Schamlippen mit einer rostigen Rasierklinge abgeschnitten hat…

    Mitten im „tol(l)eranten, weltoffenen und bunten Deutschland:“

    Religiöse Beschneidung erhält UnterstützungWeibliche Genitalverstümmelung auch in Deutschland

    In Deutschland wird Genitalverstümmelung bislang als gefährliche Körperverletzung gewertet. Ein eigener Straftatbestand würde das Strafmaß empfindlich erhöhen. Außerdem würde Genitalverstümmelung in den Katalog der Auslandsstraftaten aufgenommen. „Bisher kann es nicht verfolgt werden, wenn ein in Deutschland lebendes Mädchen ohne deutsche Staatsbürgerschaft im Ausland beschnitten wird“, sagt Gruber.

    Nach Angaben von Terre des Femmes leben in Deutschland mindestens 24 000 Frauen, die eine Genitalverstümmelung erlitten haben und 6000 Mädchen, die akut davon bedroht sind. Weltweit sind mehr als 140 Millionen Mädchen und Frauen betroffen, hauptsächlich in Afrika, dem Süden der arabischen Halbinsel und in muslimischen Gesellschaften Asiens. Bei der weiblichen Beschneidung werden meist die Klitoris und Teile der inneren und seltener der äußeren Schamlippen abgetrennt.

    http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/frauenmedizin/gynaekologie/tid-26596/vorstoss-zur-straffreiheit-bei-beschneidung-von-jungen-verstuemmelung-von-maedchen-bleibt-strafbar-weibliche-genitalverstuemmelung-auch-in-deutschland_aid_784526.html

    Genitalverstümmelung

    Wenn eine zugenähte Vulva Normalität bedeutet

    27.06.13

    In vielen afrikanischen Ländern ist Genitalverstümmelung Alltag: die teilweise oder vollständige Entfernung von Klitoris und inneren Schamlippen. In Deutschland ist der Eingriff jetzt strafbar.

    Hadja fieberte diesem Tag entgegen, wie es nur Kinder können. Sie bettelte und flehte und hoffte so sehr, dass sie bald endlich zu einer richtigen Frau werden würde. Dass ihre Großmutter ein Fest zu ihren Ehren ausrichten würde und die ganze Nachbarschaft zusammenkommen würde, um sie zu feiern und in den Kreis der Erwachsenen aufzunehmen. Sie würde Geschenke bekommen und ein schönes Kleid tragen. Sie wäre, so wie ihre beste Freundin, beschnitten. Die hatte ihr zwei Tage zuvor gezeigt, wie das dann aussieht.

    In Guinea, Hadjas Heimat, ist vor allem Typ 2 der Genitalverstümmelung verbreitet, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) diesen brutalen Eingriff sachlich einordnet und hinter dem sich verbirgt: „Teilweise oder vollständige Entfernung des äußerlich sichtbaren Teils der Klitoris und der inneren Schamlippen mit oder ohne Beschneidung der äußeren Schamlippen.“ Die Freundin erzählte Hadja auch, wie schrecklich es wehgetan hatte. Aber jetzt war sie eine reine Frau, sie gehörte zu den Großen. Auch Hadja wollte ihre Familie stolz machen.

    Hadja Kitagbe Kaba, wie sie mit vollem Namen heißt, war damals acht Jahre alt und lebte in Kankan, einer Stadt im Osten des westafrikanischen Guinea, siebeneinhalbtausend Kilometer von Berlin entfernt. Bis heute werden dort über 90 Prozent der Mädchen beschnitten. Dass die Genitalbeschneidung in Guinea bereits seit 1969 verboten ist, spielt für viele keine Rolle. Tief verwurzelte Traditionen ändern sich nicht einfach mit der Einführung eines Gesetzes.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article117523332/Wenn-eine-zugenaehte-Vulva-Normalitaet-bedeutet.html

  30. BRD braucht die Kinderehen nicht legalisieren. In manche Länder der Welt wo der Mittelalter noch nicht durchlebt ist, sind solche Ehen legal.
    Leute die Kinder heiraten möchten, können in diese Länder einreisen und brauchen nicht zurück zu kommen.

  31. #29 19Andi66 (16. Feb 2016 22:43)

    Ich kann das bestätigen. Ich war mehrfach in Afghanistan.

    Danke!

    ————–

    #lorbas

    Auch danke! Mehrfach. :))

    ——

    #39 tron-X (16. Feb 2016 22:51)

    Ja. Islam ist einfach potenzierte, sadistische Widerlichkeit, abgesegnet durch eine pseudoreligiöse Ideologie, auf deren Kritik die Todesstrafe steht.

  32. Was dieser Imam von Aarhus (Verehrer vom pädophilen Mohammed)
    fordert
    ist vermutlich dass,
    was das Ferkel, unsere Politiker und Medien immer mit „Integration“ fordern…
    Oder wo bleiben die klaren Statements „unserer“ Politiker und Medien?

  33. Genderisten allgemein sind dafür, aber auch ohne Ehe!!! Hauptsache poppen was nicht bei drei auf den Bäumen ist oder meint es hätte ein Schamgefühl! Je früher desto besser…

    Der Islam und Gender sind sexuelle Konstrukte der Macht. Einerseits die vervielfältigte Uniformierung zum Individualismus des sexistischen Glaubens oder Ideologie, anderseits die struktuelle Entmachtung der Familie zur Entfremdung jeglicher persönlicher Interaktionen und Freiheiten ausserhalb des vorgegebenen Sexismus bzw. Anti-Sexismus!

    WSD-Film: Die 6 Säulen des Genderismus
    https://www.youtube.com/watch?v=v7AxwrmfQ6s

    Die Entpolitisierung und Entgesellschaftisierung des Themas Sex hin zu einer bedingungslosen (staatsfremden) Familie, ein Mann, eine Frau, Kinder und bis dass der Tod uns scheidet und zwar mit der Betonung, die Liebe steht über Machtstruktur zur konstruierten Paarbindungen, ist ein reines verdienst der christlichen Kirche!

    Ein verfallenes Ruhekissen allerdings…

    Denn wenn das hier so weiter geht (nicht nur bzgl. Islam, schon allein bzgl. Medien), wird man schon drüber nachdenken müssen, mit wem gehen die Töchter und Söhne abends weg, wer ist Garant oder wohin gehen sie… ggf. mit verheirate ich sie zuvor besser, bevor sie vergewaltigt werden…

    Dann fangen wir aber wieder ganz von vorne an und nur, weil wir mehr Islam, Sozialismus oder einafach Sexismus lieben, als Jesus…

    Selbst die staatlich bezahlten Kirchenpopanze tanzen dabei ums goldene Kalb.

    Metropolis Rescore 19 – Yoshiwara _ 7 Deadly Sins (Reprise)
    https://www.youtube.com/watch?v=n_iB_O4YG0k

  34. Unfassbar.

    Da grinst der noch unverschämt, kann sich ja mit Pädathy zusammentun.

    Einsperren, rausjagen, oder den Schiessbefehl ausführen.
    DAS wäre angemessen für so ein kinderfickendes Stück Scheiße.

  35. Wir müssen Tolerant sein gegenüber den Islam. Jeder Kinderschänder sollte einfach vor Gericht angeben er wäre Moslem und seine Religion erlaubt dies. Damit der Richter nicht als Rechtslastig und Intolerant dasteht wird er gleich das Verfahren einstellen wegen Kinderschändung. So sieht also unsere neue Kulturelle Bereicherung aus? Was für eine schöne neue Welt die uns der Islam verspricht. Piep Piep Piep wir haben uns alle lieb.

  36. PRIMÄRES Problem:
    Alle Muslime verehren den pädophilen Mohammed als Vorbild.
    Was hat Mohammed mit Aysche zwischen ihrem 6-9 Lebens(Mond)Jahr gemacht?
    Schenkelsex ist im Islam ab 0 Jahren erlaubt.
    Ein Muslim, der dieses Verhalten von Mohammed kritisiert (oder das in Frage stellt, was #15 lorbas/Fatwa schreibt):
    Todesurteil (Apostasie).

    SEKUNDÄRES Problem:
    Dieser Imam von Aarhus (der das fordert, was sein Vorbild, der pädophile Mohammed, vorgemacht hat).

    Das bedeutet:
    es reicht nicht, gegen diesen einzelnen Imam juristisch vor zu gehen.
    Der Islam ist das Problem.

    Deshalb: alle, die den pädophilen Terroristen Mohammed verehren: RAUS!
    Den Korampf verbieten
    Moscheen rückbauen.

  37. Nicht Aufregen über so einen minderwertigen Kinderficker. Ist der nicht wert – seine Glaubensbrüder auch nicht.
    Schon sein Vorbeter Mohamed bevorzugte 6-jährige und Ziegen und Esel.
    Anscheindend stellen erwachsene Frauen ein Problem für Moslems dar. Kann mit dem Intellekt zu tun haben – viel ist da nicht – ausser einem sehr ausgeprägten Minderwertigkeitskomplex.
    Dies schreibt jemand mit 42 Jahren Moslemerfahrung.

  38. Wenn ich das im Bekanntenkreis zum Besten gebe, blasen einige zum Halali und andere gucken verstört an die Decke, sabbernd und irgendein blödes Gewäsch von sich gebend. Ich sage euch, ein nicht eben geringer Teil unserer Landsleute sympathisiert damit. Ich habe keine Ahnung wo diese Brut herkommt,nur das die Grünen ein Sammelbecken für solches Gelichter sind und dass hier Beizeiten Härte angesagt ist!
    Ich glaube, die Deutschen brauchen mal wieder ’ne Generalreinigung…

  39. Die Mosche in Aarhus, die „Grimhøjvej-Moschee“, woher auch diese selbstgefällige Plauze (seit mehreren Jahren ist Osama El-Saadi da einer der Millionen Imame) stammt, ist seit gut 20 Jahren DAS islamische Gewaltmutterschiff in DK. Alles und jedes, jede islamische Widerlichkeit, vom Kopenhagen-Gemetzel bis brennende Vorstädte in DK, führen immer zu Mohammedanern und dem Treff Grimhøjvej-Moschee.

    http://www.tv2oj.dk/artikel/207663:Aarhus–El-Saadi–Victor-er-en-helt

    Wer einen schnellen Überblick samt Bildern über diese widerliche Moschee, ihre diversen Imame und ihre Aktivitäten haben will, gibt als Suchbegriffe

    Grimhøjvej moske

    ein. *WÜRG*

  40. schon gehört,

    OT,-.….Meldung vom 16.02.16 – 19:46 Uhr

    Europa, Merkel gesteht Scheitern ein: Flüchtlinge werden nicht in EU verteilt
    ( Auszug aus Text )

    Angela Merkel ist mit ihrem Flüchtlingskonzept gescheitert und räumt dies auch erstmals ein: Die Flüchtlinge und Einwanderer werden nicht in der EU verteilt. Merkel fragt, ob es sinnvoll sei, den bisherigen Weg weiterzugehen. Noch versucht die Kanzlerin den geordneten Rückzug. Doch ihre Autorität in der EU ist dahin.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrem Kampf für eine permanente Aufteilung von Flüchtlingen in der EU das Scheitern ihres Konzepts eingeräumt. Beim Gipfel ab Donnerstag werde es „nicht um die Vereinbarung von Kontingenten“ gehen,…u.s.w….Allerdings macht sich inzwischen auch bei der Kanzlerin Skepsis breit. „Lohnt es sich, diesen Weg weiterzugehen?“, fragte sie am Dienstag. Oder müsse Europa „jetzt schon aufgeben und stattdessen die griechisch-mazedonisch-bulgarische Grenze schließen?“ ….u.s.w… Die spannende Frage wird nun sein, welche Konsequenzen Deutschland aus dem Scheitern des Merkel-Plans ziehen wird:

    Grenzen schließen, Frau Merkel im schmiedeeisernen Käfig zum Exorzisten bringen

    Noch sind die Grenzen offiziell offen. Merkel hatte am Montag erklärt, dass die Lage sich gebessert habe. Doch auch nach aktuellem Stand des Innenministeriums würden bei weiterem Offenhalten der Grenzen in diesem Jahr mindestens 750.000 Personen als Flüchtlinge und Einwanderer nach Deutschland gelangen….ganzer Text, –> http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/16/merkel-gesteht-scheitern-ein-fluechtlinge-werden-nicht-in-eu-verteilt/

  41. #58 Placker (16. Feb 2016 23:37)

    Nicht Aufregen über so einen minderwertigen Kinderficker. Ist der nicht wert – seine Glaubensbrüder auch nicht.
    Schon sein Vorbeter Mohamed bevorzugte 6-jährige und Ziegen und Esel.

    Du hast „leicht“ reden bzw. schreiben.

    Was ist mit den Kindern? Sind das nicht diese „kranken“ Bestien wie z.B. aus der Sylvesternacht? (keine Entschuldigung für ihr Schändliches tun)
    Meinst du aus so einer Gesellschaft, wo Reihenweise Kinder z.T. extrem missbraucht werden, daraus können gesunde, selbstbewusste und starke Menschen entspringen?

  42. OT Lanz: Gerhard Baum ist leider senil und plappert dummes Zeug. Dirk Müller hat es etwas gerade gerückt und erntete Applaus. Was ist das für ein Publikum bei Lanz?

  43. Welche Form von finanzieller Sicherheit bietet so ein abartiger Kinderficker denn? Die kassieren doch selbst nur Sozialleistungen und dealen, hehlen vielleicht ein wenig nenbenbei. Und allein könnten die Mädchen das Geld sogar behalten.
    So mancher Mufti hat sich seinen Mercedes bekanntermassen durch Kindergeld finanziert…das geht nämlich sehr gut bei mehreren Nebenfrauen die nicht in der Bedarfsgemeinschaft auftauchen.

  44. #63 Waldorf und Statler   (16. Feb 2016 23:47)  
    schon gehört,

    OT,-.….Meldung vom 16.02.16 – 19:46 Uhr

    Europa, Merkel gesteht Scheitern ein: Flüchtlinge werden nicht in EU verteilt

    Keine Überraschung !!!

  45. #61 Babieca (16. Feb 2016 23:40)

    … diese selbstgefällige Plauze …

    Der Beginn einer „zauberhaften“ Freundschaft. Ich sehe du hast den so richtig „lieb.“

    🙂

    #57 Synkope (16. Feb 2016 23:30)

    PRIMÄRES Problem:
    Alle Muslime verehren den pädophilen Mohammed als Vorbild.
    Was hat Mohammed mit Aysche zwischen ihrem 6-9 Lebens(Mond)Jahr gemacht?
    Schenkelsex ist im Islam ab 0 Jahren erlaubt.
    Ein Muslim, der dieses Verhalten von Mohammed kritisiert (oder das in Frage stellt, was #15 lorbas/Fatwa schreibt):
    Todesurteil (Apostasie).

    #50 Babieca (16. Feb 2016 23:18)

    #29 19Andi66 (16. Feb 2016 22:43)

    Ich kann das bestätigen. Ich war mehrfach in Afghanistan.

    Danke!

    ————–

    #lorbas

    Auch danke! Mehrfach. :))

    Werter Mitstreiter, lieber Freund,

    sie wissen doch, man hilft wo man kann!

    Gruß lorbas

    🙂

  46. #66 Micro Cube (16. Feb 2016 23:52)

    Dieser Angsforscher ist noch unverschämter: Er verharmlost die sexuellen Übergriffe mit Hinweis auf die noch viel zahlreicher vorkommenden Fahrraddiebstähle! Unfassbar, was da wieder vom Reschkefernsehen aufgefahren wird.

  47. Wer sich an Schwächeren, Wehrlosen, Behinderten, Kindern oder Tieren vergreift bzw. vergeht ist ein Mensch ohne Selbstbewusstsein, ein Wicht der den Schwachen, Hilflosen braucht um sich selbst zu erhöhen und „stark“ zu fühlen.

  48. Dieser unheilige Imamschauspieler ist garantiert ein Sozialhilfeempfänger in Dänemark ohne Schulabschluss.Eine totale Niete !

  49. wenn Dänemark das ungleiche Paar trennt,
    dann trennt es den Islam !!!

    Wie blöd ist das denn ? Den Islam kann man nicht umbasteln, in die Knie zwingen oder nur moderat ausleben.

    Liebe EU-Regierungen, das hättet ihr euch vorher überlegen sollen.
    Die Wahrheit ist doch nur, die EU-Elite will aus armen Ländern nutzen ziehen und mißachtet das eigene Volk.
    Guten Morgen, die Seele von Adolf Hitler ist wieder da !!! alles beginnt wieder von vorn .

  50. OT
    Nachtrag zu HAF von gestern
    und zu diesem PI-Artikel:
    http://www.pi-news.net/2016/02/merkel-vergleicht-invasoren-mit-ddr-buergern/#comments

    Wieder so ein unsäglicher Vergleich:

    (…)Diesen Aspekt greift Plasberg später am Beispiel Polens, Ungarns, Tschechiens und der Slowakei heraus. Im Einspielfilm wird verdeutlicht, dass der Anteil der Muslime an der Gesamtbevölkerung in diesen Ländern verschwindend gering ist – deutlich unter EINEM Pozent! Trotzdem warnen die rechtspopulistischen Regierungen mit abstrusen Behauptungen vor einer „Islamisierung“ der osteuropäischen Länder.
    Plasberg fragt den ungarischen Botschafter: „Sind die Ungarn so etwas wie die Sachsen bei uns?“ – eine Anspielung auf das rechtspopulistische Pegida-Bündnis in Dresden und die Tatsache, dass in Sachsen ebenfalls fast keine Muslime leben. Das Publikum und die Talkgäste lachen über den Vergleich

    (Hervorhebungen von mir)
    http://www.bild.de/politik/inland/frank-plasberg/provoziert-bei-hart-aber-fair-mit-ungarn-sachsen-vergleich-44553882.bild.html

    Am empörendsten fand ich das Gelächter, da hat’s mir doch glatt den K-Reiz verschlagen.

  51. #43 hoppsala (16. Feb 2016 22:58)

    #40 19Andi66 (16. Feb 2016 22:52)

    #34 hoppsala

    Das kann ich Dir genau sagen, was Christus in diesem Fall tut. Er hat sich von uns abgewendet und wir werden bestraft werden. Es wird schlimm….
    ————————————-

    Das sehe ich genauso, wie kann man den Himmel erwarten und gleichzeitig den Teufel ernaehren!

    „Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

    Edmund Burke (1729-1797)

    „Ich gebe zu, dass wir ihn (Anm.: Mohammed) hoch achten müssten, wenn er Gesetze des Friedens hinterlassen hätte. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seinen Mitbürgern Glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte;

    Dass er sich damit brüstet in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt : Das ist mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht erstickt.“

    VOLTAIRE in einem Brief an Friedrich den Großen (1740)

  52. Sämtliche Leiter von Kolonistenunterkünften machen sich mitschuldig beim stattfindenden Kindesmissbrauch, wenn sie Kinder bei ihren pädophilen Kinderfickern und Vergewaltigern „Männern“ lassen.

    Den Kulturbruch begehen hier nicht die Mohammedaner, in deren Scheisskültür ist das üblich und durch Mohammel legitimiert, den Kulturbruch begehen EUropäische Gutmenschen, Hilfsindustrielle und pädophile Mitficker im Geiste.

    Ps:
    Tut mir leid für die direkte Wortwahl, aber da gibt es nichts zu beschönigen, ein Kinderficker ist ein Kinderficker.

  53. Als wenn irgendein Sozialist oder gar Liberalist grundsätzlich was gegen Kinderficken hätte… ???

    Hauptsache das Kind ist freiwillig dabei!

    Da hat von denen doch auch keiner was gegen Vollverschleierung, Hauptsache freiwillig…

    Die Reden sich doch eh alle immer auf Freiwilligkeit, Selbstbestimmung und sowas zum Eigennutz heraus!

    Und klar sind auch alle Nutten Freiwillige, sagen die ja selbst auch alle immer wenn man dafür bezahlt, selbst im Fernsehn ohne dafür direkt bezahlen zu müssen!

    Und klar sind alle für den Kindsmord im Mutterschoß, egal warum, Hauptsache weg damit und Glückseligkeit. Und nach Zuwanderung je Fremder desto besser gleichzeitig verlangend, weil wir ja nicht genug Kinder angeblich haben würden!?!?!?!

    Ich sag nur eins, die Summe des eigenen staatlich geförderten Kindsmord ist absolut deckenungsgleich, mit der angeblichen notwendigen Zuwanderung dann!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=sT9z3RoR-yA
    (Filmchen von 2010, schon lange überholt, Statistik am Ende)

    Milliarden Euros sind nun für die angeblich „geflüchteten“ Fremden plötzlich locker da, Millionen Euros für die eigenen Kinder waren aber weltfremd angeblich niemals da???

    Wir werden von vorn bis hinten verarscht!!!

    Ganz besonders die 95% Frauen (und deren Familien), die aus wirtschaftlichen Gründen abgetrieben haben!

    Evtl. war den 100.000 Abtreibern (Frauen und Männern (in Summe dann verantwortlich als Täter oder nur Mitwisser jährlich über 350.000)) pro Jahr aber einfach auch nur ihre isolierte tolle Karriere und Zukunft wichtiger..

    Wetten, das bestenfalls 0,001% der Abtreibertäterinnen einen Beleg dafür haben, dass sie mit Kindern weniger Erfolg gehabt hätten! Oder umgekehrt, nur wegen ohne Kinder erfolgreicher bei Aldi an der Kasse oder im Architekturbüro sind…

    Wir werden von vorn bis hinten verarscht!!!

    Sowohl die Frauen, wie die Männer!

    Gegen linke Politik zu sein, ist für Frauen und Männer zu sein und besonders für Kinder und Familie!

    Sehr vereinfacht, aber so seh ich es! Und da hilft mir auch kein Islam dabei, ganz im Gegenteil!

  54. Kinderehen in Aarhus? A a aber der Schöpfer dieses Unkultes, entsprungen aus einem heidnischen Venuskultes, ist doch seit 1400 Jahren tot!!
    Das ist mittelalterliche Sesselfurzerei Von arbeitsscheuen Wüstensöhnen!

  55. Wir lesen in Bada’i al-Fuwa’id von Ibn Qayyim, auf Seite 603:

    ,,Es wurde von Ahmad berichtet, dass ein Mann zu ihm kam, der befürchtete während des Fastens zu ejakulieren. Ahmad sagte: ,,Was ich sehe ist, dass er die Samen freisetzen kann ohne das Fasten zu brechen. Er kann mit seinen Händen masturbieren oder mit den Händen seiner Frau. Wenn er eine „Ammah“ hat, ob es ein Mädchen oder ein kleines Kind ist, kann sie ihre Hände benutzen und für ihn masturbieren. Und wenn sie nicht gläubig war, kann er mit ihr schlafen ohne (seine Samen) freizusetzen und wenn er sie in ihr freisetzt wird es unzulässig.“

    http://www.ahlu-sunnah.com/threads/43411-Schenkelverkehr

    Es gibt aber auch Kritker:

    …tut mir leid, dass ich RE mache, aber, das lässt mir keine Ruhe,
    seit dem ich das gelesen habe

    Und du Abu Dharr… willst doch nicht wirklich diesen „Schenkelverkehr“ mit dem Mastrubieren vergleichen?

    Ich meine ein kleines Kind oder sogar ein Säugling gegen seinen Willen sexuell zu missbrauchen,
    anzufassen, küssen und mit ihm Intim zu werden, dem einen anderen Namen und Bezeichnung geben
    und schon ist es erlaubt und dann setztst du es gleich mit Mastrubieren.

    Ich meine hallo? das ist nicht dein Ernst. Ich habe gestern mal die Suchfunktion benutzt und auf
    die Erzählung gestoßen dass ein Shia Imam mit einem vier Jährigen Mädchen die Zeitehe einging
    über iene Nacht und dann mit Ihr diese absurte Praxis vollzog – möge Allah ihn dafür hart bestrafen amin.
    Und das Mädchen habe die ganze Zeitlang geschriehen und niemand hat es gejuckt

    Pfui kann ich nur sagen. Abschaum ist das und mehr nicht.
    Ihr seid weit von der Religion der Reinheit und Gerechtigkeit,
    wenn dies stimmt, dass ihr das Erlaubt, und auch wenn nicht,
    seid ihr im großen Irrtum.

    AudhubiLLAH wenn ich mir nur vorstelle, dass jemand mein Kind nur anfassen würde gegen seinen Willen,
    würde ich sonst was mit ihm machen, möge ALLAH uns und usnere Kinder davor bewahren.
    Wie schrecklich muss es für das Kind sein und für die Mutter die das mitbekommt.
    Abartig nur um seinen Gelüsten folge zu leisten.

    Also ich bin wirklich entsetzt, ich meine, dass ihr das einfach so hinnehmt furchtbar.

    Möge Allah uns die Augen öffnen und uns rechtleiten und vor solchen Erniedrigungen bewahren amin

  56. Da hat sich Kurienkardinal Tauran seinerzeit geirrt, die Mohammedaner bringen nicht Gott zurück nach EUropa, die Mohammedaner bringen die Barbarei zurück nach EUropa und es wirft es sehr schlechtes Licht auf all die Leute, die behaupten, mohammedanische Kültür bereichere uns.

    Kinderfickerei ist keine Bereicherung!

    Es sei denn, man hat pervertierte Ansichten wie so mancher Grüne und Linke, der das Kinderficken „entkriminalisieren“ möchte wie z.B. Volker Beck und Sebastian Edathy.

  57. #77 MR-Zelle (17. Feb 2016 00:11)

    Danke für das video von den Anti-Merkelprotesten.
    Im „offiziellen“ Bericht über den Auftritt in Radolfzell sah man übrigens auch eher skeptische CDU-Teilnehmer an der Wahlveranstaltung. Nichts von den früher üblichen Jublern mit orangenen CDU-Plakaten, sondern auf Befragung durch den RTL-Reporter nur sorgenvoll-skeptische Äußerungen von den CDU-Teilnehmern……
    Danach muß die Stimmung auch an der CDU-Basis grottenschlecht sein.

  58. #80 nicht die mama (17. Feb 2016 00:20)

    Sämtliche Leiter von Kolonistenunterkünften machen sich mitschuldig beim stattfindenden Kindesmissbrauch, wenn sie Kinder bei ihren pädophilen Kinderfickern und Vergewaltigern „Männern“ lassen.

    Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten

    Obwohl sich die Vergewaltigung schon im Juni ereignete, verschwieg die Polizei sie fast drei Monate lang, bis die lokalen Medien darüber berichteten. Wie das Westfalen-Blatt schreibt, lehnt die Polizei es ab, Verbrechen öffentlich zu machen, an denen Flüchtlinge und Migranten beteiligt sind, weil sie Kritikern der Masseneinwanderung keine Legitimation verleihen will.

    In einer Flüchtlingseinrichtung in Detmold wurde ein 13-jähriges muslimisches Mädchen von einem anderen Asylbewerber vergewaltigt. Berichten zufolge waren das Mädchen und seine Mutter aus ihrem Heimatland geflohen, um einer Kultur sexueller Gewalt zu entkommen.

    Gut 80 Prozent der Flüchtlinge/Migranten in der Münchener Aufnahmeeinrichtung sind männlich. … Der Preis für Sex mit weiblichen Asylsuchenden beträgt 10 Euro. (Bayerischer Rundfunk)

    In der bayerischen Stadt Mering, wo am 12. September in 16-jähriges Mädchen vergewaltigt wurde, hat die Polizei Eltern davor gewarnt, ihre Kinder ohne Begleitung aus dem Haus zu lassen. Im bayerischen Pocking ruft die Schulleitung des Wilhelm-Diess-Gymnasiums Eltern dazu auf, ihre Töchter keine freizügige Kleidung tragen zu lassen, um „Missverständnisse“ zu vermeiden.

    „Wenn minderjährige muslimische Jungs ins Freibad gehen, sind sie völlig überfordert damit, Mädchen in Bikinis zu sehen. Die Jungen, in deren Kulturkreis nackte Haut von Frauen völlig verpönt ist, laufen den Mädchen nach und bedrängen sie – ohne das zu beabsichtigen, aber das löst natürlich Ängste aus“, wird ein bayerischer Lokalpolitiker in der Tageszeitung Die Welt zitiert.

    Eine Polizeirazzia in der Münchener Flüchtlingseinrichtung brachte zutage, dass die Wachleute, die eingestellt worden waren, um in der Einrichtung für Sicherheit zu sorgen, mit Drogen und Waffen handelten und die Prostitution duldeten.

    Gleichzeitig ist die Vergewaltigung deutscher Frauen durch Asylsuchende gang und gäbe.

    „Der stetig wachsende Zustrom von Flüchtlingen hat zur Folge, dass sich die Situation in der Giessener Erstaufnahmeeinrichtung (HEAE) und ihren Außenstellen insbesondere für Frauen und Mädchen weiter zuspitzt.“

    „Die Unterbringung in Großzelten, nicht geschlechtergetrennte sanitäre Einrichtungen, nicht abschließbare Räume, fehlende Rückzugsräume für Frauen und Mädchen – um nur einige räumliche Faktoren zu nennen – vergrößern die Schutzlosigkeit von Frauen und Kindern innerhalb der HEAE. Diese Situation spielt denjenigen Männern in die Hände, die Frauen ohnehin eine untergeordnete Rolle zuweisen und allein reisende Frauen als ,Freiwild‘ behandeln.“

    „Die Folge sind zahlreiche Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe, zunehmend wird auch von Zwangsprostitution berichtet. Es muss deutlich gesagt werden, dass es sich hierbei nicht um Einzelfälle handelt.“

    „Frauen berichten, dass sie, aber auch Kinder, vergewaltigt wurden oder sexuellen Übergriffen ausgesetzt sind. So schlafen viele Frauen in ihrer Straßenkleidung. Frauen berichten regelmäßig, dass sie nachts nicht zur Toilette gehen, weil es auf den Wegen dorthin und in den sanitären Einrichtungen zu Überfällen und Vergewaltigungen gekommen ist. Selbst am Tag ist der Gang durch das Camp bereits für viele Frauen eine angstbesetzte Situation.“

    „Viele Frauen sind – neben der Flucht vor Kriegen oder Bürgerkriegen – auch aus geschlechtsspezifischen Gründen auf der Flucht, wie beispielsweise drohender Zwangsverheiratung oder Genitalverstümmelung. Diese Frauen sind auf der Flucht besonderen Gefährdungen ausgesetzt, insbesondere wenn sie allein oder nur mit ihren Kindern unterwegs sind. Die Begleitung durch männliche Angehörige oder Bekannte sichert jedoch nicht immer Schutz vor Gewalterleben, sondern kann auch zu besonderen Abhängigkeiten und sexueller Ausbeutung führen.“

    „Die meisten geflüchteten Frauen haben eine Vielzahl von traumatisierenden Erlebnissen im Herkunftsland und auf der Flucht erlebt. Sie wurden Opfer von Gewalt, waren Entführungen, Folterungen, Schutzgelderpressungen und Vergewaltigung teilweise über Jahre ausgesetzt.“

    „Das Gefühl, hier angekommen zu sein – in Sicherheit – und sich angstfrei bewegen zu können, ist für viele Frauen ein Geschenk. … Daher bitten wir Sie, sich … unserer Forderung nach der sofortigen Einrichtung von Schutzräumlichkeiten (abgeschlossene Wohneinheiten oder Häuser) für allein reisende Frauen und Kinder … anzuschließen.“

    „Diese Räumlichkeiten müssen so ausgestattet sein, dass Männer keinen Zugang zu den Räumlichkeiten der Frauen haben, ausgenommen sind Rettungskräfte und Sicherheitspersonal. Zudem müssen Schlafräume, Aufenthaltsräume, Küchen und Sanitärräume so verbunden sein, dass sie eine abgeschlossene Einheit bilden – und damit nur über den abschließbaren und überwachten Zugang zum Haus bzw. der Wohnung erreicht werden können.“

    https://www.google.de/search?q=fl%C3%BCchtlingsunterkunft+kinder+missbraucht&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=rLDDVp_vO-eF6QTsoLKIDA

  59. #86 johann (17. Feb 2016 00:33)

    #77 MR-Zelle (17. Feb 2016 00:11)

    Danke für das Video von den Anti-Merkelprotesten.
    Im „offiziellen“ Bericht über den Auftritt in Radolfzell sah man übrigens auch eher skeptische CDU-Teilnehmer an der Wahlveranstaltung. Nichts von den früher üblichen Jublern mit orangenen CDU-Plakaten, sondern auf Befragung durch den RTL-Reporter nur sorgenvoll-skeptische Äußerungen von den CDU-Teilnehmern……
    Danach muß die Stimmung auch an der CDU-Basis grottenschlecht sein.

    Es treten Unmengen aus der C*DU aus. Darüber selbstverständlich kaum etwas in den Medien.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article206575539/Viele-Austritte-Fluechtlingskrise-stuerzt-CDU-ins-Dilemma.html

    Meist wird es nur am Rande erwähnt.

    Im Oktober 2015 sind angeblich nur 1568 Mitglieder aus der C*DU ausgetreten.
    Vermutlich hat man eine Null vergessen.

    http://www.n-tv.de/politik/1528-CDU-Mitglieder-treten-aus-article16185416.html

  60. Der Mann redet nicht von Christen, Jedis, Buddhisten, Atheisten, Falschparkern oder Männern im Allgemeinen, er spricht ganz explizit von muslimischen Männern.

    Transskript der Aussage bei 6:45 im letzten Video vom Reaktionär.
    https://www.youtube.com/watch?v=w0lKx83IdKg

    Es hat mit dem Islam zu tun – und mit den Menschenrechtsverbrechern, die den Islam im nichtislamischen Europa bewusst und aktiv ansiedeln!

  61. Kinderehen,Kinderficker,weibliche und männliche Beschneidungen,Frauenrechte,Gleichberechtigungund vieles mehr wird einfach abgeschafft,weil man sich ja nicht in den Europäischen Kulturbereich integrieren will.
    Es läuft immer nach dem gleichen Thema,man wohnt in irgend einem Europäischen Staat und lebt weiterhin im Heimatland.
    So sieht die hoch gepriesene Integration unserer Volksverräter doch aus,hohle,realitätsferne Sprüche und Forderungen der Invasoren…
    Also gehört neben dem Islam nun auch die Kinderehe und Kinderfickerei zu Deutschland,danke Frau M.Herr G. und viele andere,die ins gleiche Horn pusten…

  62. #65 MR-Zelle
    …nicht falsch verstehen…die kommen alle noch vor eine Gericht…dauert nur noch 1 Monat (die Landtagswahlen) -6 Monate (das Nachspiel), bis der letzte F.-Ling-Helfer hinschmeisst…dann ist Schicht im Schacht….

  63. Für parktisch jede einfache gewerbliche Tätigkeit hat man sog. „EU-Standards“ eingeführt, die eh nur der Preistreiberei dienen.

    Und die Asylindustrie ist einer tollwütigen Bestie ähnlich, die massenhaft menschliche Totalschäden zurücklässt, indem Kinder, Frauen und Christen den Unzivilisierten Horden zur Beute feilgeboten werden.

    Wer weiß, ob nicht wieder so eine perfide Denke herrscht, die Allah-Anbeter besser in den Flüchtlingsheimen vergewaltigen zu lassen als draußen. (So wie man ja auch Puffs legitimieren will – trotz den vielen Sklavenmädchen).

    Ich möchte nicht wissen, was alles im Namen des Merkel-Mantras „Wir schaffen das“ passiert. Es ist satanisch, die Leute herzuholen und die Schwächsten diesen Männerhorden „zum Fraß“ vorzuwerfen.

  64. Auch dieser Vorfall ein Beweiss, dass unsere abendl. Kultur nicht mit dieser Raubkultur der hakennasigen Barttraeger zusammenpasst.

    Europa muss diese Schande wieder von seinen GEfilden tilgen, durch Stop jeder Aufnahme von Muslimen, egal woher sie kommen,

    Abschiebungskultur statt Willkommenskultur in unserem Interesse.

    Deren Dreistigkeit nimmt mit jedem Tag zu.

  65. #81 WahrerSozialDemokrat (17. Feb 2016 00:22)

    Milliarden Euros sind nun für die angeblich „geflüchteten“ Fremden plötzlich locker da, Millionen Euros für die eigenen Kinder waren aber weltfremd angeblich niemals da???
    ————————————————–

    Die ganzen Karriereweiber sind doch vom Staat herangezüchtet worden , mit aussicht auf Führungspositionen , auf einmal war es schick als frau zu arbeiten ,
    in Wirklichkeit ging es dem Staat nur darum ,von Mann und Frau Steuereinnahmen zu bekommen .
    Also wurden die Löhne nicht mehr so angehoben wie es sein musste .dadurch arbeitete die Frau auf einmal mit um wieder so zu leben wie das früher mit dem gehalt des Mannes ging:
    Weil nun zu wenig Kinder da sind Holt sie eben Negerkinder , die uns später die Rente sichern sollen ….bei 70% Analfabeten wird auch der Schuss nach hinten los gehen !!

    IHR POLITIKVERBRECHER HABT UNS JAHRELANG NICHT GEGEBEN VON UNSEREN STEUERN UND UNS GEPREDIGT ES WÄRE KEIN GELD DA !
    Plötzlich sind hunderte Milliarden für fremde da!

    Der Deutsche ist für euch nur die Milchkuh zum leer zapfen.Damit muss schluss sein !!

    Meine Meinung

    Drehen wir ihnen den Geldhan zu!

    Generalstreik ,Arbeit niederlegen , JETZT !!

  66. Die libanesische Organisation KAFA, die sich u.a.GEGEN arrangierte Kinderehen ausspricht, hat durch Schauspieler eine Eheszene nachgestellt und Passanten gebeten, doch vom „Brautpaar“ ein Foto zu schiessen.

    http://www.huffingtonpost.com/entry/kafa-video-child-marriage-lebanon_us_5668a13ae4b0f290e521de48

    Mit Video. Wer KAFA unterstützen möchte, kann dies durch ein Facebook-Like machen. Die haben bei 1.6 Millarden Muslimen gerade mal 97,000 Followers!

    http://www.kafa.org.lb/

  67. Good Islam and Bad Islam

    Our strategy, in Europe and America, under Bush and under Obama, has been to artificially subdivide a Good Islam from a Bad Islam and to declare that Bad Islam is not really Islam. Bad Islam, as Obama claims, “hijacked” a peaceful religion. Secretary of State Kerry calls Bad Islam’s followers, “apostates”. ISIS speaks for no religion. It has no religion. Which means the Islamic State must be a bunch of atheists.

    Our diplomats and politicians don’t verbally acknowledge the existence of a Bad Islam. Even its name is one of those names that must not be named. There is only Good Islam. Bad Islam doesn’t even exist.

    This isn’t just domestic spin, which it is, but it’s also an attempt at constructing an Islamic narrative. Our leaders don’t care what we think. They just want us to keep quiet and not offend Muslims. They do care a great deal about what Muslims think. And so, in their own clumsy way, they try to talk like Muslims.

    http://sultanknish.blogspot.co.uk/2016/02/good-islam-and-bad-islam.html

  68. #89 merdeux (17. Feb 2016 00:41)

    Wann fangen wir endlich an solche Affen aus unserem Kulturkreis rauszuschmeissen?!!!

    Als wenn Affen unser Problem wären!?

    Bestenfalls Menschen die behaupten, jeder Mensch wäre nur ein Affe, sind ein Problem! Da kann sich dann eben eine Affenreligion ungehindert ausbreiten…

    Das war aber selbst Darwin und Marx klar und ein Graus!

    Heute ist man aber schon ein Menschenfeind, wenn man den Affen als unmenschlich bezeichnet!

    https://www.youtube.com/watch?v=nrvH_hl5t24

    Es ist aber nicht so, darüber müssen wir uns im Klaren sein, als wenn unser Schicksal nun irgendeine neue Erkenntnis wäre!

    Wir sind im steten Fluß und es stand schon schlimmer um uns. Noch viel mehr haben den Untergang herbei beschrieben. Auch Merkel und Co werden wir überleben…

    Selbst einen Einmarsch der Türken, Russen, Amis, Antifas oder Nazis kann uns auf Dauer nichts! Solange wir Deutsche einfach nur Deutsche bleiben…

    —-

    Eine SPD-Türkin (Köln-Mülheim) wollte mich mal belehren, indem sie sagte: „Nur weil du Döner isst, hast du keine Ahnung vom Islam!“ Ich antwortete nur: „Nur weil du Brötchen isst, hast du keine Ahnung von Deutschen!“

    Da rief sie dann direkt Rassismus…

    Was will ich damit sagen, nehmt es als Affen-Belustigung hin und wenn notwendig einfach die Bananen entziehen!

    Was allerdings mehr als überfällig auf allen Ebenen ist! Sonst versteht es kein Affe…

  69. Auf die Leserkommentare zu diesem gerade online gestellten WELT-Artikel bin ich gespannt:

    Es gibt einen grundlegenden Irrtum in der Asyldebatte

    Die deutsche Migrationspolitik ist fehlgeleitet von einem historischen Schuldkomplex und problematischen politischen Vorstellungen. Die Flüchtlingskrise bringt die Chance, neu darüber nachzudenken. Von Ulrich Clauß

    Wie die Kanzlerin das gemeint hat, weiß man immer noch nicht. Und so verfestigt sich der Eindruck, dass sie es selbst nicht weiß. Ende Januar hatte sie vor ihrem Landesverband in Mecklenburg-Vorpommern besorgte Parteifreunde mit dem Satz zu besänftigen versucht: „Nahezu keiner der zu uns Kommenden bekommt einen Asylanspruch.“ Und säte damit große Irritation.

    War das die Wende in der Flüchtlingskrise, fragten sich viele? Alle zurück marsch, marsch? Also doch keine Massenintegration? Hatte die Kanzlerin nicht gerade noch in der Silvesteransprache (Link: http://www.welt.de/150502989) von der „großen Aufgabe“ der „Integration“ als „Chance von morgen“ geschwärmt?

    Merkels widersprüchliche Einlassungen geben jedenfalls Anhängern wie Gegnern ihrer unkonditionierten Grenzöffnungspolitik Rätsel auf. Doch sieht man von Merkels erratischer Krisenintervention in eigener Sache ab und prüft den Kern beider Aussagen, stößt man auf einen noch viel grundlegenderen Widerspruch.

    Es ist die faktische Gleichsetzung von Asyl- und Integrationsanspruch, die aus den beiden Aussagen spricht. Wenn Asyl, dann Integration – das ist die zugrunde liegende Denkungsart. Aber stimmt das überhaupt? Folgt in Deutschland aus dem Anspruch auf das eine zwangsläufig auch der aufs andere? Steht das irgendwo geschrieben? Oder ist das nur irgendwie gewucherter Konsens?

    Asyl heißt nicht Integration

    Schaut man ins Grundgesetz, steht da in Artikel 16 zu lesen „Politisch Verfolgte genießen Asylrecht“. Von „Integration“ steht da nichts – wie man auch in allen anderen Artikeln der deutschen Verfassung das Wort vergeblich sucht. Auch als abgeleitetes Grundrecht kennt unser Verfassungsrecht keinen materiellen Integrationsanspruch.

    „Ein Grundrecht der Zuwanderer auf die Bereitstellung spezifischer Integrationsleistungen besteht in jedem Fall nicht“, heißt es unmissverständlich im maßgeblichen „Handbuch des Staatsrechts“ der renommierten Staatsrechtler Josef Isensee und Paul Kirchhof (3.Auflage, 2007).

    Die hierzulande im politischen Sprachgebrauch und im Verständnis der Mehrheitsgesellschaft dominierende Lesart – etwa: „Politisch Verfolgte genießen Integrationsanspruch“ – ist also rein politisch gewachsenes Gewohnheitsrecht. Eine Grundlage in der Verfassung gibt es dafür nicht.

    Zu fragen ist also, wie sich dennoch ein Integrationsimperativ derart verselbstständigen konnte, dass er erst jetzt im Lichte des jüngsten Flüchtlingszustroms als spezifisch deutscher Integrationsfuror auffällt – stets zum Erstaunen, teils zum Entsetzen unserer Nachbarländer.

    Einwanderungsland zu werden ist schwer

    Die Antwort liegt in einer Verkettung sehr deutscher Besonderheiten. Man kann es als unglückliche Verquickung einer großen und einer kleinen Schuld der Deutschen sehen. Die große Schuld war das deutsche Weltverbrechen – Ausschwitz, Zweiter Weltkrieg, der Zivilisationsbruch (Link: http://www.welt.de/136742906) .

    Die kleine Schuld ist die Jahrzehnte währende Verdrängung der Tatsache, das Deutschland Einwanderungsland ist.

    Die große Schuld war der Hintergrund für das grundgesetzlich insinuierte – tatsächlich objektiv uneinlösbare – Versprechen nach Artikel 16, im Bedarfsfall allen Verfolgten dieser Erde Zuflucht zu bieten. Die kleine Schuld hatte vor allem die Entstehung türkischer und arabischer Parallelgesellschaften zur Folge.

    Seit Letzteres mit seinen Folgen als politisch schädlich und menschlich unhaltbar erkannt wurde, übertrug sich das „Nie wieder!“ aus der großen Schuld auch auf die kleine Schuld: nie wieder Integration verweigern! Im Ergebnis soll bald jeder integriert werden, der es irgendwie ins Land geschafft hat.

    Migrationsmainstreaming

    Statt rational mit der Arbeit an einem Einwanderungsgesetz gesellschaftlichen Konsens über deutsches Wollen und Können in Migrationsfragen herzustellen, Asyl und Einwanderung getrennt voneinander zu regeln, gilt letztlich für beides vor allem das deutsche Sozialgesetzbuch – für mehr oder weniger jeden, der halt einmal da ist.

    So wird hierzulande bis zum heutigen Tage eine vor allem empathisch getriggerte Verquickung von Asyl- und Einwanderungspolitik betrieben. Hypermoralisierend statt pragmatisch, in einem vom deutschen Schuldkomplex weit überdehnten geschichtspolitischen Deutungsrahmen statt auf die gesellschaftliche und ökonomische Gegenwart bezogen.

    Mangels Erdung durch einwanderungsgesetzliche Pragmatik sind in diesem Vakuum über die Jahre hinweg Irrlehren ins Kraut geschossen. In großen Teilen der Grünen bis weit in die SPD hinein kursiert beispielsweise die Vision eines „Migrationsmainstreaming“. Analog zum „Gender-Mainstreaming (Link: http://www.welt.de/138104624) “ in der Denkart des Soziologen Ulrich Beck soll demzufolge mit „proaktiver Asylpolitik“ Deutschland „denationalisiert“ werden.

    Eine Art umgekehrte Globalisierung sozusagen, frei nach dem Motto „Je mehr Fremdes, desto besser für Deutschland“. Was wie ein Albtraum delirierender Sozialingenieure klingt, findet sich in Anklängen in so manchem Arbeitspapier von Bundestagsfraktionen.

    Es gibt immer Alternativen

    Wenn heute neu-rechte und rechtsextremistische Kreise Merkels Flüchtlingspolitik als Strategie einer „Umvolkung“ schmähen, so ist das einerseits verschwörungstheoretischer Unsinn – zumal mit teilweise rassistischem Unterton. Tatsache aber ist auch, dass bis in die Union hinein massive Berührungsängste und Denkverbote zum Begriff der „nationalen Identität“ und der Bewahrung des „Eigenen“ grassieren.

    Wird die Integrationsdebatte also endlich vom Kopf auf die Füße gestellt, dann geschieht das vor allem durch das Argument der großen Zahl. Die schiere Masse der Migranten – unter ihnen laut EU-Kommission übrigens nur knapp zur Hälfte tatsächlich Kriegsflüchtlinge – markiert ein Ende der sich selbst betrügenden Integrationsinflation in Deutschland.

    Merkels mittlerweile aus dem Ruder gelaufener Hilfsimpuls (Link: http://www.welt.de/152184546) aus jener Septembernacht überreizt über jedes Maß hinaus. Der Konsens in der deutschen Einwanderungsgesellschaft reißt. Die Bundeskanzlerin sollte endlich darüber mit der Bevölkerung ins Gespräch kommen, bevor das andere tun.

    Es gibt immer Alternativen, meistens sogar mehr als zwei. Die Menschen wollen gefragt werden, wie es weitergehen soll mit der Migration. Der Artikel 16 Grundgesetz muss nicht zur Disposition gestellt werden. Aber dafür vieles andere mehr.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article152311226/Es-gibt-einen-grundlegenden-Irrtum-in-der-Asyldebatte.html

  70. Im englischen Sprachraum heisst es
    „not compatibel“ unvereinbar Orient und Okzident

    trotzdem ist GB vollgestoppt mit Packis und anderen Moslems, vielen Blackoslemss aus Afrika

    ebenso wird seit Obama dort Islamkult betrieben, trotz 9/11 !!!

    Obama war genau so eine Fehlbesetzung wie Merkel

    Deshalb waere Trump der richtige Nachfolger, der einzige der Kanditaten, bei dem pc nicht existiert, dafuer der Wille, die ausser Ruder gelaufene Migrantenpolitik aus Mexico und anderen hispanolaendern wieder in den Griff zu bekommen.

    Seine Politik haette viele positive Auswirkungen auch auf das durch EU, Sozialismus, totalem Liberalismus der alles entschuldigt und toleriert , incl. Duldung/Finanzierung von linken Chaoten, die sich als SA Sturmtruppen der Systemparteien „nuetzlich“ machen.

    Trump ja, Merkel nein in die Tonne

  71. Herr El-Saadi, wenn sie ihre Hormone und ihre sexuelle Fantasie nicht unter Kontrolle haben, sollten sie in ein Land gehen, das Kindermissbrauch akzeptiert.

    Inzucht und Missbrauch ist kein Fortschritt.

    Der Islam ist perverse Männer- und UnterdrückungsPhantasie aus dem frühen Mittelalter. Und wird irgendwann aussterben wie die Dinosaurier.

  72. „Unsere Kultur“ sage ich nicht mehr. Ich schließe Merkel und den deutschen Bundestag, die Landesparlamente, die Landräte und Bürgermeister und auch die Gutmenschen da nicht mit ein. Und viel bleibt dann nicht mehr über für „unsere“. Ich spreche von westlichen Idee von Kultur.

  73. So lange das hier nicht geklärt ist:

    http://www.pi-news.net/2015/05/deutschland-verliert-keine-souveraenitaet-es-hat-keine/

    sind alle Kommentare überflüssig. Wenn ich dann lese „…das BVerfG…hat….“ !?

    Es gibt keine staatlichen Gerichte und somit ist auch das BVerfG eine Nullnummer.

    Was wollen unsere „Staatsrechtler“ da?

    Wir haben nur Handelsrecht, sind staatenlos und es gilt hier aktuell, dass nix gilt.

    Ich bin dann mal wieder auf einer Demo dieser Tage. 🙂

  74. #10 Eurabier (16. Feb 2016 22:33)

    Ist das SPD-Mitglied Sebastian „NSU“ Edathy eigentlich schon zum Mohammedaner*innentum konvertiert?

    Warum sollte er?

    Es reicht doch vollkommen, wenn er glaubhaft versichert, er sei für interkulturelles Verständnis und Akzeptanz anderer Lebensweisen. Also hat er sich, um dies auch nach aussen zu belegen, den Kinderfickern der Mohammed-Subkultur angenähert. Schliesslich muss man solche kulturellen Besonderheiten verstehen und akzeptieren und das geht am besten duch eigene Erfahrung und anschliessende Integration in die eigene Lebensart.

  75. #108 ISchLaMm (17. Feb 2016 03:06)

    Perverser Kinderficker, wie sein falscher Prophet.

    Na, ich könnte mir vorstellen, er ist eher allgemein ein Menschenverachter als ein „Kinderficker“ im speziellen. Sofern (!) ich ein „islamisches Patriarchat“ richtig verstehe, sollten die Kinder (oder eben „Kinder“) durchaus bereits geschlechtsreif sein.

    So, wie das hysterisierte deutsche Jugendschutzgesetz seinerzeit die Unterscheidung zwischen Kind und Jugendlichem aufhob, so sehr ignoriert dieser „Imam“, in umgekehrte Richtung, dass ein bereits geschlechtsreifer Mensch eben noch kein (geistig) erwachsener Mensch ist.

    (Bei vielen Menschen könnte man zwar, bis in deren hohes Alter, daran zweifeln, dass sie je erwachsen geworden wären).

    Wenn ein 50-Jähriger eine 12-Jährige (nach deren ersten Monatsblutungen) in den Status der Schwangerschaft versetzt, kann aus zwei Gründen nicht viel Gescheites dabei herauskommen:

    1. dürfte die Eizellen-Qualität der 13-Jährigne (noch) minderwertig sein.

    2. dürfte die Spermien-Qualität des 50-Jährigen (bereits) minderwertig sein.

    Ich gehe davon aus, dass eine erhöhte Anzahl solcher Föten auszutragen wäre, bei denen sich postnatal diverse Behinderungen und Entwicklungsstörungen offenbaren würden.

    Die spezielle Wertzuweisung „perverser Kinderficker“ ist mir zu einfach moralisierend. Denn diesem Typen geht es um etwas Grundsätzlicheres, nämlich um Provokation gegenüber einer noch (!) bestehenden Mehrheitsgesellschaft:

    Er testet, mit Rückendeckung seiner muslimischen Gesinnungsgenossen, die Grenzen. Das „Gesellschaftsmodell“, das dieser Typ vertritt, beansprucht m.E. einen möglichst frühzeitigen Zugriff auf die Plazenta (weniger die Vagina!)des weiblichen Geschlechts.

    Mir scheint es hier weniger um männliches Begehren gegenüber dem weiblichen Geschlecht zu gehen als um männliche Aggression gegenüber anderen Männern. -> Expansionsdrang (einer Ideologie). Im muslimischen Kulturkreis hat man ja gelernt, dass man über die Geschwindigkeit der sexuellen Reproduktion andere Gesellschaftsformen, auch andere Ethnien, dominieren kann – sofern sich diese Gesellschaften als mental / intellektuell schwach erweisen. Bei unserer heutigen deutschen, auch europäischen und US-amerikanischen Gesellschaft scheint mir die Schwäche Fakt.

    Den „Imam“ ansonsten betreffend (Ich kann mit diesem Begriff nicht so viel anfangen – wohl ein selbsternannter Pfaffe, nur eben in muslimischer Manier statt christlicher):

    Wenn dieser Herr sich als „passionierter Reiter“ präsentiert, hat das durchaus auch seine Aussage:

    Das Pferd war in vergangenen europäischen Zeiten vor allem eine Kampf-, eine Schlacht-Grundlage. (Vor einen Pflug konnte man auch Ochsen spannen, das war billiger). Das Pferd war dabei eng verbunden mit dem Selbstverständnis des (bewehrten) Mannes (!)

    In europäischen Gesellschaften eroberte jedoch die Frau (an sich) das Fortbewegungsmedium Pferd – in dem Zeitabschnitt, wo das Auto aufkam – und wandelte es für sich in ein Status-, ein Prestige-Objekt um. („Prinzessin-Syndrom“: „Papi, ich möchte so gern ein Pony“).

    Schaut euch doch mal an, welche Menge an Frauen heute in Deutschland reitet! Der Gaul steht dabei vielen Frauen näher als ein Mann das noch zu vermögen würde.
    Das wird auch Muslimen in Deutschland (oder auch Europa, verallgemeinert) nicht entgangen sein. Für die dürfte das ein stärkerer Affront sein als für einen europäischen Mann, der es achselzuckend hinnimmt. Da versuchen nun deren Wortführer Gegenextreme zu (re-)etablieren, allein schon, um sich in ihrer „Community“ ins Gespräch zu bringen und sich als „Guru“ zu empfehlen.

  76. Das Gute ist:

    sie müssen sich immer mehr outen, diese Kulturfremdlinge aus dem Orient, sie müssen ihre widerwärtige Greisen-, Kinderficker- und Prügelkultur immer mehr offen legen.

    Und das Schlimme: sie getrauen sich, ihren Müll hier inzwischen laut hinauszuposaunen.

    Ausweisen, alle ausweisen!
    Keine einzige Moschee mehr in Deutschland.
    Islam umgehend verbieten.

  77. #110 Dara2007 (17. Feb 2016 03:48)

    OT
    Wahlomat Sachsen Anhalt ausprobiert.

    Danach bin ich zu 75% NPD Wähler, AFD nur 59%.

    dara2007

    Mach dir keine Sorgen. Das geht mir schon seit langem so. Und ich bin ein Liberaler, kein Rechter. Entweder hätte die NPD also ein extrem gutes Wahlprogramm – und würde diesem Wahlprogramm (aus Sicht von Linken) einfach nur nicht gerecht.

    Oder … ja, oder? Hm …

    Die „SPD“ landete bei mir, solange es den „Wahlomat“ gibt, übrigens immer an letzter Stelle, noch vor den „Grünen“ sogar (!)

  78. #111 Wnn (17. Feb 2016 03:59)
    Ausweisen, alle ausweisen!
    Keine einzige Moschee mehr in Deutschland.
    Islam umgehend verbieten.
    ++++
    Bis zur Abschiebung sämtlicher Islamisten sollten aber alle Moscheen als „Flüchtlingsunterkunft“ dienen!
    Und nach der Abschiebung als öffentliche Bedürfnisanstalten!

  79. Der EU-Süffel aus Brüssel hat sich erwartungsgemäß auch mit unserer Flüchtlingswachtel solidarisiert:

    +++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++ – Juncker stärkt Kanzlerin den Rücken: „Die Geschichte wird Angela Merkel Recht geben“

    http://focus.de/5288272

    Wir werden von Vollidioten fremdbestimmt!

  80. Mag‘ sein manch‘ eine(r) auf PI mag’s nicht leiden. Bei allen patriotischen ’sujets‘ auf dem wichtigsten blog der allerersten Wahl, noch einmal ein Beitrag zur europa-immanenten Kultur:

    ‚tambourmajor‘ guugln..

    .. und bei genügend lust, laune u. interesse das yt- video ansehen. es ist vom vorigen Jahr, das neue auf telebasel noch nicht verfügbar. unterscheidet sich vllt. nicht so sehr. doch das ist Kontinuität im mitteleuropäischen Sinne. viel spaß.

    https://www.youtube.com/watch?v=fsfuAfE1FyM

    p. s. : „ich wollt‘ es wäre Nacht und die Preußen kämen“.

    die Preussen würd‘ ich glatt auch gerne mit Polen, Ungarn u. Russen ergänzen, die zusammen mit unseren verbliebenen Kräften gegen die mohammedanische Plage reiten.

  81. Solche Menschen sollen in Deutschland integriert werden, da kann man nur noch den Kopf schütteln. Mir wird Angst und Bange wenn ich an die Zukunft unserer Kinder und an die Zukunft des ganzen Landes denke. Menschen mit solchen Ansichten gehören raus aus Deutschland, aus Europa. Im Übrigen, Kinderhen sind verabscheuungswürdig -egal in welchem Glauben und egal in welchem Land.

  82. Wir sollten es nicht hinnehmen, dass dieser Islam in Deutschland ausgebreitet wird.

    Es kann nicht sein, dass an unseren Kindergärten Schulen und Hochschulen überwiegend nur noch Muslime und Afrikaner herum laufen.

    Es ist schließlich unser Land und die von uns geschaffene Infrastruktur.

    Nur weil diese Leute in ihren eigenen Ländern zu nichts anderem als Zerstörung und Koranstudium in der Lage sind, haben sie noch lange kein Recht darauf, hier einfach nach Deutschland zu kommen und sich alles unter den Nagel zu reißen was wir für die Zukunft unserer eigenen Kinder geschaffen haben.

    Unterricht und Studium unserer eigenen Kinder wird für diese, wegen Merkels Islamisierung Islamisierung und Überfremdung zu einem Martyrium, wenn an den Bildungseinrichtungen nur noch Multi-Kulti-Chaos herrscht.

  83. Imam Osama El-Saadi: „Wir sind gezwungen, zu akzeptieren, dass das eine andere Kultur ist“

    Ganz recht! Meine Darmflora ist ja auch eine ganz andere Kultur, und – zugegeben! – für mich selbst auch ganz nützlich und völlig in Ordnung so. An den Islam muss ich mich allerdings erst noch gewöhnen …

  84. #117 Der Kaiserschmarren (17. Feb 2016 06:13)

    An den Islam muss ich mich allerdings erst noch gewöhnen …

    Müssen tut man eigentlich gar nichts, außer sterben.

    Diese Religion gehört nicht in eine aufgeklärte, moderne Gesellschaft.

  85. #118 lorbas (17. Feb 2016 06:25)

    “ … Müssen tut man eigentlich gar nichts, außer sterben. …“

    Okay, dann werde ich meinen zynisch zu verstehenden Kommentar für Sie erklären:
    Mit meiner inneren Kloake umzugehen hat mich die Zivilisation/ mein Umfeld gelehrt (aufs Örtchen gehen, Hände waschen, auf reinliche Kleidung achten usw.) – Mit jener äußeren Kloake, die da mehr und mehr zu uns herüberschwappt, muss ich auch lernen richtig umzugehen.

  86. Bei den linksfaschistischen Religionsfanatikern in der Politik, die derzeit in Deutschland, Dänemark und Schweden hausen, wird auch die religionsbezogene Pädophilie sowie der sexuellen Missbrauch Schutzbefohlener gesetzlich legalisiert werden! Auf diese Möglichkeit warten und hoffen die Grünen ja geradezu!
    Zwangsbeschneidung von Jungen, das Schächten von Tieren und viele andere Sonderrechte, die in die Grundrechte des Menschen eingreifen, werden bereits heute schon den „heiligen Religionen“ per Gesetz erlaubt. Der Grund: unter diesem „göttlichen“ Deckmantel lassen sich allerlei Perversitäten genüsslich ausleben!!!

  87. #119 Der Kaiserschmarren (17. Feb 2016 06:47)

    #118 lorbas (17. Feb 2016 06:25)

    “ … Müssen tut man eigentlich gar nichts, außer sterben. …“

    Okay, dann werde ich meinen zynisch zu verstehenden Kommentar für Sie erklären…

    Ich habe sie schon verstanden, ansonsten wären wir beide nicht hier auf http://www.pi-news.net

    Dieser Götzenkult hat in unserer Gesellschaft nichts verloren.

    Da in Flüchtlingsheimen immer öfter sogenannte Kinderehen zu finden sind, haben Abgeordnete der dänischen Regierung nun gefordert, die im Vergleich zu ihren Ehefrauen meist deutlich älteren Männer abzuschieben. Das berichtet das Onlineportal der Tageszeitung „Österreich“, „oe24.at“.

    http://www.news.de/politik/855631552/imam-aus-daenemark-fordert-legalisierung-von-kinderehen-regierung-gegen-paedophilie-und-fuer-abschiebung/1/

    Kinderehen unter Migranten keine Einzelfälle

    In Dänemark war durch den Fall einer 14-Jährigen, die mit einem deutlich älteren Mann verheiratet ist und von ihm schwanger geworden war, so die dänische Zeitung „Metroexpress“, eine erhitzte Debatte entbrannt. Laut „oe24.at“ wurde das Paar mittlerweile durch die dänischen Behörden getrennt.

  88. ISLAM(Fluch auf ihn)

    Osama El-Saadi mag IS-Krieger,
    noch lieber mag er kleine Kinder.
    Er tut, was Allahkurier M getan
    und hält sich eng an den Koran:

    3,14 „Zum Genuß wird den Menschen die Freude gemacht an ihrem Trieb zu Frauen und Kindern und aufgespeicherten Mengen von Gold und Silber und Rassepferden und Vieh und Saatfeldern. Dies ist der Genuß des irdischen Lebens; doch bei Allah ist die schönste Heimkehr.“
    (Übers. Rassoul, Salafisten-Lies-gratis-Koran)

    „Aarhus: The Danish town where Syria’s jihadist fighters are welcomed home
    The port city believes in dialogue and integration for returning Muslims…“

    Anthony Faiola, Souad Mekhennet[sic]

    Monday 20 October 2014
    http://www.independent.co.uk/news/world/europe/aarhus-the-danish-town-where-syria-s-fighters-are-welcomed-home-9806876.html

  89. …was ist los in diesem Forum?

    Schon vergessen… die Frau des „Ehrenvorsitzenden“ der deutschen „Sozialisten“ der SPD ist schlappe 40 (!!!) Jahre älter als der rote Meinungsfaschist selbst…

    …irgendwie ist auch die „in Sicherheit“…denn wenn man den Familiennamen „Müntefering“ trägt…macht man Karriere in der Politik…(Satire Ende)

  90. BKA: Anstieg der Straftaten durch Zuwanderer
    17.02.2016

    Die Zunahme der Asylsuchenden in Deutschland hat offenbar auch zu einer Zunahme der Straftaten durch Zuwanderer geführt: Das berichtet die „Bild“ (Mittwoch) unter Berufung auf die dritte als vertraulich eingestufte („VS-NfD“) Lageübersicht zur „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ des Bundeskriminalamts (BKA).

    Zugrunde lagen dabei die Daten aus 13 der 16 Bundesländer. Demnach ist die Zahl der aufgeklärten Straftaten mit Zuwanderer-Beteiligung 2015 deutlich gestiegen. Sie lag Ende Dezember 2015 bei 208.344 Straftaten. Das sind rund 92.000 mehr als noch im Vorjahr und bedeutet einen Anstieg um 79 Prozent.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/65736-bericht-bka-stellt-anstieg-der-straftaten-durch-zuwanderer-fest

  91. #124 Moralist

    …was ist los in diesem Forum?

    Schon vergessen… die Frau des „Ehrenvorsitzenden“ der deutschen „Sozialisten“ der SPD ist schlappe 40 (!!!) Jahre älter als der rote Meinungsfaschist selbst…

    Bei einer 28 Jährigen mit mit B.A.greift kinderschutz nicht!

  92. #17 WahrerSozialDemokrat (16. Feb 2016 22:36)

    Volker Beck (Grüne) ist dafür!
    #18 WahrerSozialDemokrat (16. Feb 2016 22:37)
    Sebastian Edathy (SPD) ist dafür!

    #19 WahrerSozialDemokrat (16. Feb 2016 22:38)
    Jörg Tauss (SPD/ Piraten) ist dafür!

    #23 WahrerSozialDemokrat (16. Feb 2016 22:40)
    Daniel Cohn-Bendit (Grüne) ist dafür!

    Und Claudia Roth lügt in die gleiche Richtung:
    Frau Roth lügt:
    „Sie sagte zugleich, dass Gruppen, die sich für Pädophilie einsetzten, in der grünen Partei niemals mehrheitsfähig gewesen seien.
    ‚Ganz im Gegenteil: Zu keinem Zeitpunkt hat ein Gremium der grünen Bundespartei einen Beschluss gefasst, der die Entkriminalisierung von sexuellem Missbrauch von Kindern befürwortet hätte.’“
    Am 09.03.1985 beschloss die Landesdelegiertenkonferenz der Grünen NRW in Lüdenscheid die Abschaffung des Sexualstrafrechts und damit auch die Legalisierung des sexuellen Kindesmissbrauchs als Teil des Wahlprogramms. Damit ist die Aussage der Frau Roth:
    >’Zu keinem Zeitpunkt'<
    falsch und deshalb eine Lüge!
    Es ist höchste Zeit, den Grünen ihre Maske vom Gesicht zu reißen und sie so zu zeigen wie sie sind: bigotte, selbstgerechte, eifernde, besserwisserische, spätpubertierende Politiker, die keine Verantwortung für ihre Taten übernehmen wollen. Mit dem Finger auf andere zeigen können die Grünen gut, nur Selbstkritik ist nicht deren Stärke. Damit eignen sie sich vorzüglich als Tyrannen.

  93. Die werden wirklich wie die neuen Herrenmenschen hofiert. Überall Merkblätter für uns, wie wir uns der neuen Herrenrasse gegenüber zu verhalten haben .

    Ich dachte immer, das sei ein Wort um zu polarisieren. Aber es ist die Wahrheit… 🙁

    So dürfen sich die Herrenmenschen aufführen
    Heftigkeit männlicher Angehöriger
    Häufig fallen männliche Angehörige durch ihr heftiges, teilweise auch aggressives Verhalten auf. Dies ist in den seltensten Fällen bösartiger Natur, sondern der Ausdruck von Sorge und Hilflosigkeit, seines Bemühens die Ehre der Familie zu schützen und sein Gesicht zu wahren

    Und wir haben uns ihnen gegenüber respektvoll und höflich zu verhalten

    Vielen Dank #125 germanica
    für das Infoblatt

    Unglaublich, wie wir uns erniedrigen!!!

  94. Wer die Wahrheit sagt…Das hat NICHTS MIT HETZE ZU TUN!

    Spott über Bläck-Fööss-Tochter Facebook sperrt Dominik Roeselers Seite

    Die Facebook-Seite von Dominik Roeseler, dem ehemaligen Partei-Vize von Pro NRW, wurde vom Netz genommen.

    Grund für die Sperre dürfte wohl dieser Post sein: „Für das Mädchen tut es mir leid. Allerdings hat es bei dem Vater die Richtige getroffen. Wer gegen HoGeSa, Pegida, AfD und Pro NRW hetzt und demonstriert, dem kann ein bisschen Realität nicht schaden. Bitte klicken und teilen!“

    Spott über Angriff auf Alica Trovatello

    Hintergrund: Roeseler kommentierte mit diesem Eintrag den Angriff auf Alica Trovatello, die Tochter des Bläck-Fööss-Gitarristen Gino Trovatello. Sie war am Karnevalsfreitag von zwei Männern sexuell beleidigt und zusammengeschlagen worden.

    http://www.express.de/koeln/spott-ueber-blaeck-foeoess-tochter-facebook-sperrt-dominik-roeselers-seite-23582244

  95. #34 Thilo Stopka (16. Feb 2016 22:49)

    >>Ist doch schön, daß der Typ uns offen sagt, was er will. Da braucht niemand von uns Gewissensbisse zu haben, wenn der Zeigefinger am Abzug juckt.<<

    Sehr gut auf den Punkt gebracht!

  96. Presseschau am Morgen (wie immer nur ein kleiner Ausschnitt des ganzen Wahnsinns):

    https://www.unzensuriert.at/content/0020052-Moslemische-Schulbus-Chauffeure-sollen-behinderte-Volksschuelerin-sexuell-belaestigt

    Moslemische Schulbus-Chauffeure sollen behinderte Volksschülerin sexuell belästigt haben

    „Warst schon mit deinem Freund in der Kiste?“

    Damit nicht genug, soll der Beifahrer auch noch gewaltverherrlichende Musik aufgedreht haben – laut Petra P.s Tochter mit etwa dem Inhalt, „Juhuu, wir haben bald Krieg, dann bekommen wir das ganze Geld…“.

    „Deine Mama ist aber hübsch, gib mir ihre Telefonnummer“

    „Eine Islamisierung findet nicht statt“ (Grüne, Linke, Gutmenschen):

    https://www.unzensuriert.at/content/0020063-Kantine-im-Buerogebaeude-kocht-nur-noch-halal-Kein-Schweinefleisch-fuer

    Kantine im Bürogebäude kocht nur noch halal: Kein Schweinefleisch für österreichische Gäste

    Seit Anfang des Jahres gibt es einen neuen Pächter für die Kantine. Dieser soll Moslem sein, weshalb er die Speisekarte radikal änderte. Das Schweinefleisch wurde verbannt, obwohl das Lokal bislang überwiegend Österreicher aufsuchten. Dafür wird „halal“ gekocht – und das schmeckt den Gästen überhaupt nicht.

    „Der Chef mag Schweinefleisch nicht“

    http://www.focus.de/panorama/welt/rockergruppe-verbreitet-sich-rasant-bis-zum-letzten-tropfen-blut-so-gefaehrlich-ist-der-osmanen-germania-boxclub_id_5289995.html

    „Bis zum letzten Tropfen Blut“: So gefährlich ist der „Osmanen Germania Boxclub“

    Eine neue Rockergruppe mit Migrationshintergrund breitet sich in Deutschland rasant aus.

    „Wir übernehmen das ganze Land“

    Das nennt man doch gelungene Integration, oder? Und im Gegensatz zu den „Bandidos“ oder „Hells Angels“ wird die Politik, Polizei und Justiz vor den Osmanen kuschen und ihnen einen großzügigen Migrantenbonus einräumen.

  97. Merkel lockt teilweise den Abschaum der Menschheit dirket nach Deutschland:

    Großeinsatz: Polizei muss Konflikt in Nieferner Asylunterkunft lösen

    Niefern-Öschelbronn. Die Polizei musste am Dienstagabend gegen 18.50 Uhr mit mehr als zehn Streifenwagen nach Niefern ausrücken. Im Asylheim an der Eutinger Straße drohte ein Streit zwischen Bewohnern zu eskalieren. „Wir rechneten mit einer größeren Auseinandersetzung mit mehreren Dutzend Beteiligten“, sagte Michael Flohr von der Polizei.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Grosseinsatz-Polizei-muss-Konflikt-in-Nieferner-Asylunterkunft-loesen-_arid,1078976.html

    🙂

  98. Fallingbostel: Dolmetscher belästigt Frauen
    „Ein in der Flüchtlingsunterkunft als Dolmetscher beschäftigter Flüchtling steht im Verdacht, 2 Mitarbeiterinnen über einen längeren Zeitraum belästigt zu haben. In der vergangenen Woche entschieden sich die jungen Frauen, die Polizei aufzusuchen u den Fall vorzutragen. Die Frauen gaben an, dass der 35-Jährige dabei aufdringlich gewesen sei u sexuelle Kontaktwünsche geäußert hätte. Zu unsittlichen Berührungen sei es nicht gekommen. Als Tatzeitraum kommt Anfang Dezember bis Anfang Februar in Betracht. Die Polizei hat ein Verfahren wegen des Verdachts der Beleidigung auf sexueller Basis eingeleitet und der StA zur Prüfung vorgelegt. Der Dolmetscher wurde durch die Verantwortlichen umgehend von seiner Aufgabe enthoben.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/3252143

    Siegburg: Öffentliche Fahndung nach Betrüger
    „Im August 2015 suchten 2 Männer, ein Hennefer u ein Mann aus Teneriffa, Sponsoren für ein Projekt auf Teneriffa. Sie kamen mit 2 Männern in Kontakt, die Interesse an dem Projekt vorgaben. Im Zuge der Gespräche schafften es die Unbekannten von den beiden Geschädigten Bargeld in einer 5-stelligen Eurosumme zu erhalten. Die Unbekannten betrogen die Geschädigten um diesen Betrag. Bei der Geldübergabe wurde von einem der Männer ein Foto aufgenommen, das jetzt zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben ist. Die Polizei fragt: „Wer kennt den Mann? Wer kann Hinweise zu seinem Aufenthalt oder seiner Identität machen?“ Hinweise(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/3226060

  99. #137 Templer (17. Feb 2016 08:01)
    Sehr guter Artikel bei Welt-Online:
    Es gibt einen grundlegenden Irrtum in der Asyldebatte
    Die deutsche Migrationspolitik ist fehlgeleitet von einem historischen Schuldkomplex und problematischen politischen Vorstellungen. Die Flüchtlingskrise bringt die Chance, neu darüber nachzudenken.
    ++++
    Der dicke Gabriel gibt vor, das Volk nicht über die Kosten für die Invasoren belügen zu wollen!
    Wenn er behauptet, die Kosten lägen „nur“ zwischen 3 und 5 Milliarden €/Jahr, lügt er selber schlimmer als Münchhausen!
    Pro Million Invasoren müssen die deutschen Steuerzahler über 20 Millarden €/Jahr stemmen!
    Bei 5 Millionen Invasoren, die bei uns bald durchgefüttert werden, macht das
    100 Milliarden €/Jahr!

  100. Die Version von Kindergarten ist eben
    bei den Ankommenden, den Schutzsuchenden und den ,äh, Männern SEHR viel mohammedanischer, bunter und herzlicher als bei uns. Deshalb ist der Vorschlag von Marlis Tepe, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), auch richtig genial, unsere Kindertagesstätten mit, äh, Männern und Ehemännern als Kinderbetreuern zu fluten. Damit würden die vielen schutzsuchenden und ankommenden Männer auch schon mal erste und damit finale Kontakte knüpfen können, so wie in Köln .
    Mit dieser Erfolgsgeschichte also ab jetzt jeden Tag Ü 2 Fete in den Kitas, die dafür sorgen, dass kleine Mädchen im Vorschul- und Schulalltag viel sicherer leben …
    Auch der Sexualkundeunterricht in Schulen und Kitas kann wegfallen und wird komplett mohammedanisch privatisiert.
    Die Kinder-Fi$$cker der Grünen (30 % in Baden-Württemberg) begrüssen das pädagogische Highlight.

  101. Recke: Versuchter Raub in Unterkunft
    „Am Montagabend wurde die Polizei zur kommunalen Asylbewerberunterkunft Göskenkamp gerufen. Den Schilderungen zufolge waren 3 Marokkaner auf einen 20-jährigen Mann aus dem Irak zugegangen. Das Trio forderte von dem Geschädigten sein Fahrrad, was dieser ablehnte. Daraufhin sollen die 3 mit Töpfen und Geschirr auf ihn eingeschlagen u ihn mit einem Messer gedroht haben. Ein Zeuge der helfen wollte, wurde davon abgehalten. Der 20-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die 3 Tatverdächtigen flüchteten. Inzwischen stehen die Personalien fest. Das Trio wurde einer anderen Unterkunft zugweisen.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3253446

    Wittenberg: Frau am Hbf attackiert
    „Am 16.2. wurde eine Frau gegen 9.25 Uhr in der Bahnhofsunterführung des Hbf von einem bisher unbekannten Mann angegriffen. Die Geschädigte reiste mit einem Zug an u wollte den Hbf verlassen. Am Abgang 2/3 griff der Mann die Frau unvermittelt an beide Schultern u stieß sie gegen eine Wand. Die Geschädigte konnte sich wehren u rannte weg. Der Täter ist ca. 1,80m groß, von dunkler Hautfarbe u hat kurze schwarze Haare. Er trug eine schwarze Jeanshose, eine schwarze, glänzende Steppjacke sowie weiße Knöchelturnschuhe. Die Frau begab sich nach dem Angriff in ein Krankenhaus u wurde aufgrund ihrer Verletzungen stationär aufgenommen. Die Bupo sucht nun Zeugen des Vorfalls oder sachdienliche Hinweise zu dem Täter.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74168/3253310

  102. Unfassbare Zustände in den Asylbuden …!

    Rüsselsheim: Schlägerei in Unterkunft
    „Der Betreuer der Unterkunft meldet eine Schlägerei. Die mit zahlreichen Streifen entsandte Polizei kann die Lage beruhigen, jedoch den Sachverhalt nur vage ermitteln, da sämtliche Beteiligten aggressiv, unkooperativ, alkoholisiert sind u außerdem kein deutsch sprechen. Angeblich sei eine 15-jährige Deutsch-Iranerin sexuell mißbraucht worden. Ihr Freund, ein 25-jähriger Algerier, der in der Unterkunft wohnt, habe sie unbekleidet zusammen mit weiteren algerischen Männern in seinem Zimmer angetroffen. Auf Anordnung der StA wurden sowohl die 15-Jährige, als auch deren Freund u weitere 3 verdächtige algerische Männer im Alter von 25-34 Jahren festgenommen. Bei allen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Im Laufe der Maßnahmen wurden die Polizeibeamten -auch von der 15-Jährigen- beschimpft u beleidigt. Einer der Männer saß bis vorgestern in der JVA FfM in Haft, er wurde am Montag entlassen. Allerdings besteht gegen ihn ein weiterer Haftbefehl der StA Baden-Baden. Der Freund der 15-Jährigen ist als Drogenhändler polizeilich bekannt. Die Festgenommenen werden im Laufe des Tages vernommen, danach wird über das weitere Verfahren entschieden.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3253562

    Magdeburg-Buckau: Ivorer nötigt Frau sexuell
    „Am 15.2. nötigte ein polizeibekannter 49-jähriger, ivorischer Staatsangehöriger eine deutsche Mittvierzigerin, Gast der Tafel, am Bahnhof sexuell. Er fasste ihr in den Intimbereich u schlug ihr auf den Oberarm. Zudem beleidigte er die Frau mit ehrverletzenden Worten. Die eingesetzte Streife leitete gegen die Person ein Ermittlungsverfahren ein u sprach anschließend einen Platzverweis für den Bf gegen ihn aus.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74168/3253057

  103. #134 Templer

    Ich denke nicht, dass die Migrationspolitik etwas mit einem Schuldkomplex zu tun hat.
    Eher etwas mit Satanismus.

  104. wo sind die Gabriels….die gerne die Andersdenkenden im eigenen Volk belügen,betrügen und stigmatisieren, statt zu merken, wie durch angeblich friedfertige Muslime Bröckchen für Bröckchen aus der Verfassung und den resultierenden Menschenrechten gepickelt wird, um den säkularen Rechtsstaat in einen intoleranten menschenrechtmißachtenden Religionsstaat zu verbiegen!

    Nicht auszudenken, die gründen hier wirklich auch Scheinparteien, um hier mit solchen Forderungen auch politisch-rechtlichen Einfluss zu erringen.Das Gutmenschentum schaufelt sich schneller das eigene Grab, als das Eisen des Spatens erkaltet ist…

    Wo sind die Feministen/innen?Wo sind die Umweltschützer? Wo sind die Antifaschisten, die diese antijüdische Sekte als tatsächlich rassistisch und islamvölkisch welteroberungswillig Raumfordernd völkisch zu bekämpfen?

    Merkt niemand, das die falsche Toleranz gegenüber den Forderungen dieser zutiefst unmenschlichen Ideologie Raum schafft, genau das zu verhindern, was fordergründig gewollt ist? Integration? Freiheit? Toleranz?

    Schickt Eure minderjährigen Töchter zu diesen alten bärtigen Männern wenn Ihr das wünscht, in die Gottesstaaten dieser Sekte aber lasst GERADE WEGEN DER DEUTSCHEN GESCHICHTE die deutsche Bevölkerung mit diesen Konsorten in Ruhe!

    Wir wollen hier keinen Gottes- oder Ideologiestaat mehr haben, der zwecks Integration Kinder zwangsverheiratet, Frauen Burkinis aufzwingt und Juden angreift!!

    Schluß mit diesem Gutmenschentum, das Täter schützt und Opfer verhöhnt!

    Islam ist Täterschaft!
    …und alle Anders- und Ungläubigen sind Opfer!Und viele Anhänger auch!

    Wer hier diese falsche Toleranz predigt, vergeht sich auch an den Muslimen, die aus Angst vor den Menschenrechtsverachtern dieses Glaubens diesen Glauben nicht verlassen!

    Darum, wer Freiheit ernst meinen würde, hätte längst anonyme Muslimhäuser für Aussteiger geöffnet und wenn man den herrschenden Gutmenschen hier vertrauen könnte, wären diese Häuser überfüllt!

  105. Dioe Grünen wüden sagen:

    „Der Mann ist bestens integriert!“

    Quasi: Genau auf grüner Linie!

  106. Sie lieben ihre Kinder einfach noch ein bischen mehr als wir die unsrigen! Auch in dieser Hinsicht wird unsere Kultur wohl bereichert werden!

  107. Warum hält sich der EU-Abgeordnete Herr Con-Bendit so „vornehm“ aus dieser Debatte heraus?

    Offensichtlich gehört er zu einer politisch-korrekten Einthemen-Partei, deren Programm sich darauf beschränkt die AfD zu diffamieren!

  108. Herne: 2 Frauen beraubt, Zeugen gesucht
    „In den Morgenstunden des 15.2. kam es an der Brunnenstr zu einem Straßenraub. Gegen 7.20 Uhr waren dort 2 Fußgängerinnen (27/32) unterwegs. In Höhe des Bahnübergangs näherten sich plötzlich von hinten 4 Männer. Anschließend rissen sie den Frauen einen schwarzen Rucksack bzw. einen grünen Turnbeutel vom Rücken u flüchteten damit in eine Seitenstraße. Die Personen, die Kapuzenpullover trugen, hatten die Frauen zuvor bereits auf der Brücke über die A43 angesprochen – auf Deutsch, auf Englisch sowie in einer unbekannten Sprache. Das ermittelnde KK bittet unter den Rufnummern (…) um Zeugenhinweise.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3253052

    Bochum: Wer kennt diesen Betrüger?
    „Bereits am 16.10. wurde eine ungarische Bürgerin über das Internet betrogen. Ihr wurde ein lediglich fiktiv vorhandener Pkw zum Kauf angeboten. Nachdem sie den Kaufpreis auf ihr Konto nach D überwiesen hatte, brach der Kontakt mit dem Verkäufer ab. Wenige Stunden nach ihrer Überweisung wurde das Geld in Bochum unter Verwendung ihrer Daten abgeholt. Recherchen ergaben, dass diese Begehungsweise bereits mehrfach -u.a. auch in Dortmund- angewandt wurde. Die Bilder aus der Überwachungskamera des Überweisungs-Anbieters sind zur Veröffentlichung freigegeben worden. Wer kann Angaben zu dieser Person machen?(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3252955

  109. Wie wäre es, wenn wir zu Abwechslung einige Familien von „noch existenten Kopfjägern“ mit ihrer Kultur hier etablieren und ihnen aus Rücksicht auf eben diese ein Domizil in einem Moslem-Ghetto anbieten…

    Auch einen Traditionsbewussten Stamm der Nordamerikanischen Ureinwohner, die ihre Gebräuchen des Frauenraubes und der Skalpierung wieder auf „kultureller Ebene“ aufleben lassen möchten…

    Na, wie wärs,das wäre doch wahre Multi-Kulti, oder…

  110. Wieviele Extraprivilegien soll es für diese R–bnomaden noch geben?

    Jetzt wird eine der schoensten Stellen Konstanz‘ mit a_ozialen Vergewaltigungsr–bnomaden zugesiedelt..
    gleich daneben das Seefreibad…mit hunderten halbnackenden Studentinnen im Sommer …
    Was für eine Einladung für …
    Denen viel Spass dann!
    Empfehlung : Noch mehr irrsinnige „Gender Studies“ Bachelor Exzellenzinitiativen oder Psychopseudowissenschaftsstudiengänge an Uni KN dann.

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Tennisanlage-am-Konstanzer-Hoernle-soll-weitere-Fluechtlingsunterkunft-werden;art372448,8472978

  111. Alleine damit unsere Werte mit Füssen treten. Dann passt er ja zu den Grünen. Wo ist der Aufschrei unsere Politiker ? Schmeißt diesen Kinderfic…fraze aus Europa raus. Das sich sowas überhaupt hier aufhalten darf. Dreist !
    Das sind alles Nichtsnutze !

  112. Kinderehen….ja das war doch klar, wundert das jemanden ?
    ALLES wird legal werden und das ist auch so gewollt, denn Deutschland soll islamisiert werden, das muss man erst mals wissen um dies alles zu verstehen.
    Und die Zwangsegen, die Ehrenmorde werden genausso kommen , erst wird man drüber weg sehen, kleinere Strafen aussprechen und bald wird niemand mher darüber reden, weil es zum Alltag wird.
    Heute habe ich Juncker und die der IM ERIKA gesehen, wie sie lachend fröhlich bei einer Zusammenkunft sich beweihräuchern und Juncker sagt ihr, dass sie das alles richtig gemacht hat und weist Kritik zurück !
    Es geht jetzt alles rasend schnell, denn die Hochverräter wolllen nicht, adss immer mehr Menschen „aufwachen“.
    WIDERSTAND IN BERLIN, alle die in ihrer Stadt auf die Straße gehen, müssen nach Berlin, so dass Hunderttausende die Stadt füllen.

    KINDER stehen ganz besonders im Fokus, sie sollen passend geprägt werden, deshalb auch die FRÜHSEXUALISIERUNG, die man über den Köpfen der Eltern hinweg schon in einigen Bundesländern praktiziert mit pornografischen Lehrmaterialien. Nichts geschieht zufällig, alles ist geplant.
    Die meisten wissen davon noch nichts, es wird nichts in den Drecksmedien berichtet. Unmerklich soll sich das etablieren. Eltern, die ihren schockierten Kindern erlauben, diesem Prornografischen Unterricht fernzubleiben, werden bestraft und in den Knast gebracht:

    https://www.youtube.com/watch?v=IZTZdlHeyl8 Vater will sein Kind beschützen und landet im Knast
    https://www.youtube.com/watch?v=_hCGgNUo3wQ Attacken gegen Besorgte-Eltern-Demo
    http://www.familien-schutz.de/schamverletzende-aufklaerungsmaterialien-von-pro-familia-nrw/ pornografisches Lehrmaterial

    http://agensev.de/content/eltern-sch%C3%BCtzt-eure-kinder-gegen-fr%C3%BChsexualisierung

    https://www.youtube.com/watch?v=2EvAjoEP8EU pornografisches Lehrbuch Frühsexualisierung

    https://www.youtube.com/watch?v=T8VWzLt28cY Psychotherapeutin warnt vor zu früher Entfesselung des Sexualtriebes

    https://www.youtube.com/watch?v=4JSH4UTIn68 Warnung vor Frühsexualisierung Bernd Saur

    All das zusammengenommen (unkontrollierte Massenzuwanderung von zerstörenden Kulturen und diese (Zwangs)Frühsexualisierung) läuft unter Destabilisierung von Gesellschaften-

    https://www.youtube.com/watch?v=E0VwukrxO_Q Destabilisieren von Gesellschaften

  113. #78 VivaEspaña (17. Feb 2016 00:17)

    OT
    Nachtrag zu HAF von gestern
    und zu diesem PI-Artikel:
    http://www.pi-news.net/2016/02/merkel-vergleicht-invasoren-mit-ddr-buergern/#comments

    Wieder so ein unsäglicher Vergleich:

    (…)Diesen Aspekt greift Plasberg später am Beispiel Polens, Ungarns, Tschechiens und der Slowakei heraus. Im Einspielfilm wird verdeutlicht, dass der Anteil der Muslime an der Gesamtbevölkerung in diesen Ländern verschwindend gering ist – deutlich unter EINEM Pozent! Trotzdem warnen die rechtspopulistischen Regierungen mit abstrusen Behauptungen vor einer „Islamisierung“ der osteuropäischen Länder.
    Plasberg fragt den ungarischen Botschafter: „Sind die Ungarn so etwas wie die Sachsen bei uns?“ – eine Anspielung auf das rechtspopulistische Pegida-Bündnis in Dresden und die Tatsache, dass in Sachsen ebenfalls fast keine Muslime leben. Das Publikum und die Talkgäste lachen über den Vergleich

    (Hervorhebungen von mir)
    http://www.bild.de/politik/inland/frank-plasberg/provoziert-bei-hart-aber-fair-mit-ungarn-sachsen-vergleich-44553882.bild.html

    Am empörendsten fand ich das Gelächter, da hat’s mir doch glatt den K-Reiz verschlagen.

    ++++++

    Ja, das Lachen über und die Verspottung der „Osteuropaer“ ist derzeit sowas von salonfaehig im „Westen“ …

    Die Lust zum Lachen wird aber bald vergehen…
    im Anbetracht der Ereignisse…

  114. Warum wird dieser verrotzte Rauschebart nicht ausgewiesen ? Haben wir nicht schon genug Pädophile in diversen politischen Kreisen? Brauchen wir noch diese „südländischen“ Kinderf…er ?

  115. Man fragt sich, wieso moslemische Männer meist immer solche grenzdebilen Gesichter aufweisen.

    In jeder anderen Kultur gibt es eine ausgewogene Anzahl gut aussehender Menschen, ob in Europa, Asien oder in Afrika. Dort besteht offensichtlich überall eine aesthetische Partnerselektion die durch den Islam ausgeschaltet wird.

  116. Kinderschänder alle, und mir egal alle kastrieren öffentlich. Genau wie die Mädchenbeschneiderinnen alle zu nähen. Und dann alle in die Wüste zum Trocknen. Man wie ich das Kinder- Frauen und Menschenverachtende Hasse. Ja Herr Maas das ist eine Hassbotschaft. Ich Hasse solche „Menschen“ die so etwas tun. Und eine Religion die so etwas rechtfertigt gehört verboten.

  117. Unter dem Schutz der UN-Kinderrechtskonvention stehen Kinder bis zum 18. Lebensjahr.
    Das geltende Recht wird immer vom Gastland ausgeübt.
    Wo bleibt der Aufschrei der UN-Kinderrechtler?

  118. Mal abgesehen von kulturellen und ethischen Fragen – wie gestaltet sich die Problematik zivil- bzw. verwaltungsrechtlich?

    Habe ich als Gläubiger Anspruch auf Erstattung von Kosten die mir entstehen, wenn mir das Jugendamt meine 12-jährige Frau wegnimmt?
    Auch mit über 60 hat Mann ja so seine Bedürfnisse. Wer bezahlt mir die Ausgaben für den Bordellbesuch und die Taxifahrt dorthin bzw. den Aufschlag für Heimservice bei älteren Herren?

    An wen wendet sich der Gläubige? Muss er das Jugendamt oder den Verkäufer der Braut auf Schadensersatz verklagen? Oder den Mann von Angela Merkel?

    Vielleicht hat ja hier ein Islamexperte eine einschlägige Fatwa parat, die Frage wird sich in Dänemark ja nun häufiger stellen, sicher auch in der Bundesrepublik.

  119. @ Kampflesbe Alice Schwarzer

    Wer schneidet diesem bitterbösen alten Sack,
    dem Osama El-Saadi, ritsche-ratsch die Eier ab?

    Auch Christen haben was gegen den Islamwahn,
    in der Bibel steht: Aug´um Aug´, Zahn um Zahn!

    😛

  120. Wenn ich diese pädophile Fresse (oben) sehe, wird mir übel. Wer sowas nicht als widerwärtig und ekelhaft empfindet, ist wohl selber Kinderschänder.

  121. Kann man diese Kinder-Rammler nicht bei Pharma-Versuchen einsetzen, statt immer nur die kleinen Tiere? Dann macht er wenigsten etwas für die Mitmenschen und ist auch schneller im gewünschten Paradies.

  122. Die Habgebräunten undihre Instinkthaftigkeit des ehemaligen Baumbewohners sind hinreichend bekannt, dass sichihr Denken in den Hoden abspielt und sie aufgrund ihrer zivilisatorischen Zurückgebliebenheit nicht in unsere GESELLSCHT ser Weißen in Europa anpassen können, sonder eher hinter Gittern, ertragbar für die Weißen sind.

  123. @ #177 18_1968 (17. Feb 2016 11:01)

    HAND MADE FÜR DEN MUSELMANN

    Ich spendiere gerne eine Packung Kleenex.
    Gibt es denn keine mit ´ner Moschee drauf?

    Die Kleenexbox könnte man fein, erst mit heller Pappe zur Verstärkung, dann mit einem Seidentuch „Orientalische Nacht“ überziehen:
    http://images1.dawandastatic.com/Product3/64562/64562483/product_l/1402392423-692.jpg

    Alternativ einen dicken Koran ausschlachten, Seiten entfernen, aus Frontdeckel mittig oval mit Cutter bzw. Teppichbodenmesser breiten Schlitz schneiden, mit dunklen Textilklebeband säubern.

    Koran flach auf den Tisch legen mit einem festen Pappstreifen die drei schmalen Seiten schließen, gülden bepinseln, mit feinen braunem Edding Linien, die Buchseiten vorgaukeln, ziehen. Fertig die islamische Wichstuch-Box:

    Variation
    http://ecx.images-amazon.com/images/I/519CKnwd8ZL._AC_UL160_SR160,160_.jpg

    😛

  124. Diese Hauptsächlich über die Grenze her Eingefallenen, Tprkische Räuberbanden und Kiderficker, habe sich mittels Waffengewaltin Aloppo festgesetzt und die EInheimischen vertrieben, aber nun werden mittels vereinten Kräften, die neue Estability davon gejagt und sie flüchten. Das sind diese so genannten Zivilisten und Gemäßigten, von denen die westlichen M

  125. #182 Neocrusader (17. Feb 2016 11:27)

    Ob die Ergebnisse 1:1 übertragbar wären? Ich fühle mich genetischem einem Schwein näher als dem da oben.

  126. (Editorspinnt hier oder hat einen Virus )
    …. Das sind diese so genannten Zivilisten und Gemäßigten, von denen die westlichen Medien als die Trangsalierten berichten.
    Diese kommen nun ebenfalls als Flüchtlinge und bringen nebst Kind und Kegel auch ihre Waffen und Eroberungspläne nach Europa mit und sie berufen sich auf Merkels Einladung dabei.

  127. „Der Imam von Aarhus“
    Was ist das? Ein Titel?
    Egal, für diese Forderung gehört das Schwein kastriert und ABGESCHOBEN!

    Und überhaupt; ich kann die gottverdammten Wörter wie Islam, Moscheen, Scharia, Glaube, Muslime…nicht mehr hören!
    Das sind einfach von Grund auf böse Menschen und die kann man in tausend Jahren nicht integrieren!

    Bitte werdet mehr!!!

  128. Dieser IMAM vertritt hier nicht etwa seine eigene Meinung,nein,er rezitiert die heiligen Schriften des Islam und wie wir alle wissen,der Islam gehört zu Deutschland und damit auch die gesammte Bandbreite des islamischen Rechts.

  129. #185 eckie (17. Feb 2016 11:47)

    Ich stimme dir voll zu.

    Man will eigentlich deitens der Welttyrannen in Übersee Assad stürzen, aber es braucht in Vielvölkerstaaten eine straffe Hand, die die sich sonst mordenden Völkerstämme auseinander hält, sonst gibt es einre Bürgerkrieg, der einmal entfacht, schlecht wieder beebdet werden kann.
    Siehe Jugoslawien, Serbien-Kosovo, hat oder will man daraus nichts lernen ?
    Und in Syrien gibt es in der Hauptsache Sunniten, die schlimmsten Halsabschneider, Schiiten und Christen.
    Aus den Sunniten, den schlimmsten Barbaren hat die USA und ihre Dienste den IS gebildet und rekrutiert, den sie dann als Alibi und False Flag benutzen , einen Grund zu haben in diesem Land Chaos und Destabilsation zu errichten und es kommt den US-Terroristen recht, dass sich die Völkerstämme gegenseitig bekriegen und abschlachten. Das genau ist auch eine von vielen Strategien der USA.

    Hier ein Stratege und Vordenker dieser Psychopathen:
    GEORGE FRIEDMAN
    Der enttarnte Chef der Schatten-CIA
    Autor: Sönke Iwersen

    George Friedman betrieb sein Geschäft im Verborgenen. Doch seit dieser Woche stehen die Geheimdienstmethoden seiner Firma Stratfor offen im Netz – und offenbaren peinliche Einblicke.
    Schon im Jahr 2004 global orientiert: Stratfor-Chef George Friedman. Quelle: dapd

    Ein Ratschlag wie aus einem James Bond-Film. „Wenn die Quelle wertvoll ist, dann musst Du sie unter Kontrolle bringen”, schrieb George Friedman am 6. Dezember 2011 an eine Mitarbeiterin in Venezuela. „Kontrolle bedeutet: finanzielle, sexuelle oder psychologische Kontrolle bis zu dem Punkt, an dem die Quelle bereit ist, Anweisungen entgegenzunehmen.“

    George Friedman ist enttarnt. Der Mann, der aussieht wie der nette Opa von nebenan, der sich stets unscheinbar gab und seine Rolle herunterspielte so weit es nur ging, hat keinen Zug mehr frei. Vor wenigen Tagen veröffentlichte die Internetplattform Wiki-Leaks rund 150 E-Mails der US-Strategieberatung Stratfor, die Friedman 1996 gründete. Es sind die ersten Tropfen eines gigantischen Unwetters – Wiki-Leaks wurden nach eigenen Angaben fünf Millionen dieser Mails zugespielt.

    Seine Firma, lebt von Geheimnissen. Zu ihren 30.000 Kunden zählen US-Militärs und Hedge-Fonds-Manager, hohe Politiker und internationale Konzerne. Wofür genau sie Stratfor bezahlten, war bisher unbekannt. Dann drangen Hacker in das Firmennetz ein.
    Nun liegt alles offen. Psychologische Kontrolle von Quellen, Überweisungen an Informanten im Mittleren Osten, Spitzelaktionen für den Chemiekonzern Dow Chemical. Aber Friedman bleibt schmallippig. Das graue Haar ordentlich gekämmt, die Stirn in Sorgenfalten gelegt, die braunen Augen mit einem Dackelblick versehen, verschickt Friedman über die Stratfor-Internetseite eine Videobotschaft.

  130. So chancenlos ist das nicht. Die Bescheidung, obwohl eine an Säuglingen durchgeführte gefährliche Körperverletzung, wurde ja auch legalisiert. Je mehr rot/grüne Schwuchteln unser Land unter Kontrolle bringen, um so eher ziehen hier die absurdesten Bräuche ein, wird jede „kulturelle“ Scheiße Dritter legalisiert, zumal ja ibs. die Grünen ihre eigne Vergangenheit mit Kindersex haben.

  131. @#167 Ivy:

    Die Lehrmaterialien in unseren Grundschulen sind teilweise abartig. Mein einer Sohn hatte vor kurzem das Thema Sexualerziehung (4. Grundschulklasse) und die Kinder mussten Kondome über Bananen ziehen. Fand ich unmöglich. In diesem Alter müssen Kinder doch noch nicht über sämtliche Sexualpraktiken informiert werden. Wir sind keineswegs verklemmt, sondern gehen sehr offen mit dem Thema um, aber zu viel Information diesbezüglich überfordert die Kinder. Wir haben uns auch bei der Schule beschwert. Tja, Lehrplan eines rot – grün regierten Bundeslandes. Nix zu machen.

  132. Denkt Mergel bereits nach?
    Ein Gesetz durchzubringen, welche all diese Verbrechen legalisiert, zB. öffenliche Vergewaltigung a la Köln oder Kinderehen, etc.
    Wäre doch nach Abschaffung des Gesetzes gegen den Hochverrat, ebenfalls zu machen!

  133. Ich bin neugierig, wann die Regierung einen entsprechenden Gesetzesentwurf, mit Unterstüzung der Kirchen, einbringen wird. Den Anfang wird BW machen, wenn die Grünen weiterhin die Regierung stellen. Es ist unglaublich, was auf uns zukommen kann, wenn wir nicht endlich als Volk die Reissleine ziehen.

  134. #194 xenophobundstehdazu (17. Feb 2016 12:28)

    Dann wohnst du in einem Bundesland, dass die Frühsexualisierung über die Köpfe der Eltern hinweg praktizieren und rechtswidrig noch dazu GG § 2 Artikel 6.

    Eltern und Bürger müssen sich massiv zur Wehr setzen, denn wenn es kein geschrei gibt, wird es in allen Bundesländern durchgezogen.

    Verdeckte Operationen ohne Eltern
    Staatsideologien agieren häufig mit undemokratischen Methoden, wie zB die Propaganda – Maßnahmen von Diktaturen, die ohne demokratische Legitimation Regierungen und Parlamente unterwandern („verdeckten Operationen“):

    Es käme ja der geforderten Legalisierung von Kinderehen sehr entgegen.
    Wehrt euch in den Bundesländern, die es jetzt betrifft.
    Baden Würtemberg, Berlin, NRW und ? es fehlen glaub ich noch 2.

    Da steht in den jeweiligen Schulgesetzen, dass die Schule/Lehrer verpflichtet sind, die Eltern vor einem Sexualkunde-Unterricht zu informieren. Die Art und Weise der Information sieht von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich aus. Die Realität sieht aber gleich aus: Was wirklich im Unterricht passiert ist durch die Eltern kaum überprüfbar. Neben dieser „offiziellen“ Sexualkunde durch den Lehrer unterrichten überdies staatlich finanzierte Minderheiten seit einiger Zeit die Schüler in Grundschulen mit externen Kräften über ihre homosexuellen Lebensweisen – meistens ohne die Präsenz des Lehrers. „ Kinder sollen ihre Lieblingsstellung zeigen, Puffs planen, Massagen üben….“ (aus dem FAZ Artikel/6/ s.u.)

    Eltern erfahren übersolche Unterichstunden erst, wenn ihr Kind gleichsam zufällig über demonstrierte Sexualpraktiken zu Hause erzählt. Ein unhaltbarer Zustand. Wenn Eltern sich dann beim Lehrer beschweren, finden sie häufig keine beruhigenden Konsequenzen seitens der Schule.

    Sei es wie es ist, allein die Tatsache einer nicht altersgerechten Sexualkunde mit Hinterfragen der Vater- und Mutterrolle und sexuellen Lebensweisen von Minderheiten begünstigen nach übereinstimmender Meinung den Verdacht auf Kindesmissbrauch.

    Verunsichern sexueller Identität

    Der gesellschaftspolitische Hintergrund: Von der Öffentlichkeit kaum bemerkt, fand eine Frühsexualisierung – zunächst unbemerkt in den Bundesländern Berlin und NRW – Eingang in die Lehrpläne von Grundschulen. Initiator war die Homolobby, unter dem Schutzschild der Grünen. Sie erkannte sehr früh, dass das In-Fragestellen des angeborenen Geschlechts, die Möglichkeit eröffnet, im Vorschul- und Grundschulalter die Normalität von “Mann” und “Frau” in Frage zu stellen, es geht ihnen um die Rollenbilder und damit um die Frage der sexuellen Identität: http://www.genderundschule.de/

  135. Der saubere Iman im langen Unterhemd und Häckelmützchen ist eben ein Fan der Pädophilie – das Ganze natürlich zum Schutz der Minderjährigen Mädchen natürlich. Unglaublich! Ein so offen krasses Arschloch gehört sofort ausgewiesen oder eingeknastet. Wo bleibt der Aufschrei des rot-grünen Gutmenschenbiotops? Der bleibt natürlich aus, denn solange derartige „Lebensentwürfe“ auf Grundlage des Islam erfolgen, ist ja alles wieder ok und fällt und Toleranz und Vielfalt.

  136. #194 xenophobundstehdazu (17. Feb 2016 12:28)
    Du scheinst das ziemlich gelassen zu nehmen.
    Weißt du eigentlich, dass das eine Strategie ist, Kinder so früh als möglich mit Sex zu beschäftigen und sie so auf der untersten Schiene des Daseins zu fixieren. Sie werden einmal die idealen Untertanen sein, dich nichts anderes mehr interessiert.
    Und dieses Verbrechen an unseren Kindern wird mit TOLERANZ begründet und es ist glatt gelogen, denn laut Antidiskriminierungsstelle des Bundes ist fehlende Toleranz bei Kindern zu sexuellen Orientierungen nur in 3 % der Fälle Grund von fehlender Toleranz !!!
    Dagegen 29% wegen Behinderungen, 9% wegen der Religion, 10% wegen des Alters….ect.
    Sollte man da nicht lieber ein Programm gegen Intoleranz gegenüber Behinderten auftun. Was meinst du ? Und nicht offene Türen einrennen, die die niedrigste Prozentzahlen aufweisen ?

    Im GG Art. 6 §2 heißt es außerdem,. dass es Aufgabe der ELTERN sei, in Sachen Sexualität zu erziehen !!!

    In Niedersachsen hatte mman die Landesregierung zum Rückzieher bewegen können, aber nur bis 2016, also müsste dort jetzt auch dieses perverse Verbrechen an den Kleinsten begangen werden.

  137. #141 Freya- (17. Feb 2016 07:49)

    Ja die HARMLOSBETER, Gutmenschen und Schlafschafe, bleibt schön stark und auf Linie, auch wenn ihr vergewohltätigt werdet – kann man da nur sagen.

  138. Und noch einmal der Hinweis, Moslems selber(!) sagen, dass Sex mit Sklavinnen im Islam erlaubt ist:

    http://www.islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/186-gesellschaft-aktuelles/sklaverei-u-konkubinat/1373-geschlechtsverkehr-mit-sklavinnen

    Siehe auch:

    (…)

    The scholars are unanimously agreed that it is permissible.

    Ibn Qudaamah said:

    There is no dispute (among the scholars) that it is permissible to take concubines and to have intercourse with one’s slave woman, because Allaah says (interpretation of the meaning):

    “And those who guard their chastity (i.e. private parts from illegal sexual acts).

    Except from their wives or the (women slaves) whom their right hands possess for (then) they are not blameworthy.”

    [al-Ma’aarij 70:29-30]

    (…)

    (Hervorhebung von mir.)

    https://islamqa.info/en/10382

  139. #200 Ivy:

    Danke für den Hinweis, ich habe noch ein Kind, das in die 3. Klasse geht und dem das Ganze noch bevorsteht…..ich werde mal ein paar andere Eltern „mobilisieren“ und mir vorher genau anschauen, was da unterrichtet wird. ggf. werde ich ihn vom Unterricht beurlauben lassen. Die Kinder sind noch so klein und mein Viertklässler war so überfordert, dass er regelrecht verstört war von dem ganzen Gequatsche über diverse Sexualpraktiken. Da muss man als Eltern doch einen Riegel vorschieben dürfen. Ich finde diese Frühsexualisierung von Kindern nur abstoßend.

  140. Soll der mal labern!

    Bald ist Merkel weg!

    Europa und seine Recken/ Wikinger werden sich wehren.

    Der fliegt raus und seine pädophilen Genossen auch!

    Dreckspack!

  141. Wenn deine Tochter möglichst früh verheiratet wird, kann das der Familie zu mehr Sicherheit verhelfen.“

    Selbstverständlich: Die Familie lebt dann in der Sicherheit, dass ihre Tochter garantiert nur von e i n e m dieser ekligen Typen vergewaltigt wird anstatt von einem Rudel dieser abstoßend aussehenden Volldeppen.
    Wenn man dermaßen stockblöd aussieht wie diese Typen, lässt sich leicht nachvollziehen, dass keine Frau sich solchen unterirdisch primitiven Deppen freiwillig hingibt…

Comments are closed.