maghrebDie Bundesregierung hat einem Zeitungsbericht zufolge im Grundsatz Abkommen mit den Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien über die Rücknahme abgewiesener Asylbewerber ausgehandelt. Im Gegenzug verpflichte sich Deutschland zu umfangreichen Rückführungsprogrammen in den betroffenen Ländern, berichtete die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise. Bisher verweigern die drei nordafrikanischen Länder in vielen Fällen die Rücknahme ihrer Staatsbürger.

So sorgte ein internes Papier der Innenbehörden Mitte Januar für Aufregung. Nach einem Bericht des „Spiegels“ sollten demnach rund 5500 Algerier, Marokkaner und Tunesier bis Juli letzten Jahres abgeschoben werden. Bei lediglich 53 klappte die Rückführung in ihre Heimatländer.

Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) verhandele nun über Millionenhilfen für Arbeitsmarkt- und Ausbildungsprojekte in den jeweiligen Ländern, berichtete das Blatt weiter.

Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer, sagte der „Bild“: „Es ist immer noch günstiger, die Länder vor Ort zu unterstützen, als abgelehnte Asylbewerber hier alimentieren zu müssen.“

(Auszug aus einem Artikel von welt-online)


Aja, die Maghreb-Staaten schicken ihre Kriminellen und Arbeitslosen nach Deutschland, und als Belohnung, dass Sie ihr Gesockse ihre Leute wieder zurücknehmen, können sie auch noch Millionen Euro erpressen! Wie wäre es, wenn man im Gegenzug zum Urlaubsboykott gegen diese Länder aufruft? Ebenso wäre mit der Türkei zu verfahren, die die von ihr mitverursachten „Flüchtlings“-Ströme gezielt nach Europa weiterleitet, um Europa zu islamisieren, die Visa-Freiheit, den EU-Beitritt und Milliarden Euro zu erpressen (Pi berichtete hier).

image_pdfimage_print

 

137 KOMMENTARE

  1. Ich hätte das genau andersherum erwartet, nämlich dass die BRD durch ihren Abgesandten den Maghreb-Staaten erklärt: Wir frieren jedwede finanzielle Unterstützung ein, bis ihr Eure Leute wieder zurücknehmt.

    Aber nein, jetzt wird noch mehr Knete locker gemacht. Und trotzdem kommen täglich neue Maghrebiner rein, vermutlich mehr als ausgewiesen werden.

    Diese wenig bis nichts erreichende Symbolpolitik bringt einen in Rage. – Und dann wundern unsere Apparatschiks sich noch, warum ihnen die Wähler den Rücken kehren!

  2. Schickt sie doch einfach nach Hause und fertig.Egal ob sie aufgenommen werden oder nicht.Ist das unser Problem ????

  3. Wenn die uns alle Nordafrikaner abnehmen würden, sollte uns das schon ein paar Milliarden wert sein. Nur fürchte ich, dass die zum Schein ein paar Tausend abnehmen werden, aber es kommen 10x soviele hintenrum bei uns rein. Und vor allem: Erpresser geben nie Ruhe: Sie werden immer mit Nachforderungen kommen…

    Hier ein sehr guter, aber erschreckender Artikel: http://www.rolandtichy.de/kolumnen/helds-ausblick/spaerliche-nachrichten-von-der-realitaet/
    Wer heute Nacht gut schlafen will, sollte ihn besser nicht lesen. Ein paar Auszüge:

    … Währenddessen hat sich an den Realitäten nichts geändert. Die Order zur Grenzöffnung gilt weiter, der Zuwanderungsstrom ist ungebrochen. Es gibt etliche Indizien, dass die Behörden keine Kontrolle über die Inlands-Bewegungen der Zuwanderer haben. Die Situation in Deutschland unterscheidet sich nur graduell von der Anarchie auf der Balkanroute. (…)

    Über die Zuwanderungszahlen im Januar 2016 sind in den vergangenen Tagen recht unterschiedliche Angaben über die Zuwanderung im Januar über den Ticker gelaufen: von „über 50.000“ war die Rede, von „59.000“ und dann von „91.000“. Ist es zu viel verlangt, dass das zuständige Bundesministerium oder Bundesamt jeden Monat einen statistischen Migrations-Bericht vorlegt – so wie das bei den Arbeitsmarktzahlen auch geschieht? (…)

  4. Wir lassen alle rein, zahlen Millionen für Verpflegung und Unterbringung, und dann zahlen wir wieder Millionen, damit die Länder die Leute zurücknehmen…

    Von den 9 Milliarden, die bei der Geberkonferenz aus 70(!) Ländern für Syrien rausgesprungen sind, zahlt Deutschland ja auch 2,3 Milliarden.

    Aber mit Deutschland kann mans ja machen 😀

  5. Deutschland ist schwach, die „Regierung“ ist schwach; noch nicht einmal diese Länder nehmen die Merkel für voll.

    Merkel hat fertig, und die SPD liegt im Wachkoma.

  6. Wer die Invasoren erstmal im Land hat, der kriegt sie kaum mehr los. Aber unsere Politiker wollen es ja so: Erst alle reinlassen und dann in alle Richtungen deutsches Geld verschleudern. Das scheint ihnen überhaupt das Wichtigste zu sein, möglichst viel von unserem Volksvermögen nach Innen und Außen an Volksfremde zu verschleudern. Den Schaden des deutschen Volkes mehren, dem haben sie sich offenbar verpflichtet, diese Verräter. Jeder einzelne von denen gehört vor Gericht gestellt.

  7. „Internieren“ und dann Jammervideos verbreiten, auf denen die Maghrebiner ihre „Länder“ anflehen, sie doch wieder aufzunehmen!

  8. Mit unserer Idiotenregierung kann man es ja machen. Das haben inzwischen die meisten Länder kapiert.

    Ist ja nicht das Geld der Politiker das hier verschleudert wird. Ich hoffe, dass ich noch den Tag erleben werde, an dem diese Volksverräter zur Rechenschaft gezogen werden.

  9. Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer, sagte der „Bild“: „Es ist immer noch günstiger, die Länder vor Ort zu unterstützen, als abgelehnte Asylbewerber hier alimentieren zu müssen.“

    Am günstigsten ist es, illegale Einwanderer gar nicht erst ins Land zu lassen!

  10. Von welchem Moslem-Staat werden wir mittlerweile denn eigentlich nicht erpresst?

    Türkei will pro Jahr 3 Milliarden von uns und lässt wie es aussieht trotzdem zig Tausende Syrer in Richtung Germony durch.

    Habe jetzt gehört, dass auch auf der Syrien-Geberkonferenz Milliardenforderungen an Deutschland gerichtet wurden.

    Nordafrika und Maghreb fordert jetzt auch.

    Verdammt noch mal wir sind nicht das Sozialamt der Welt.

    Würden die Leute in diesen Ländern ihren Kopf mal zu was anderem gebrauchen statt für Koranschule und Islampropaganda, dann würden die sich auch vielleicht mal selbst entwickeln.

    Wir haben selbst so viel Not im eigenen Land und sollen Milliarden, welche unsere Kinder überhaupt erst noch erwirtschaften müssen, an jegliche failed States verteilen.

    Warum besetzen die Europäischen Nationen und Russland diese IS-Chaos Staaten nicht einfach und bauen sie dann nach modernen Vorstellungen um, mit westlicher Regierung und Verwaltung, dass wäre effektiver als dort Milliarden mit ungewissem Ausgang hinein zu pulvern.

  11. Ja natürlich,
    wir sind die Deppen Europas, die Deppen und Fußabtreter der ganzen Welt.
    Noch immer ist die erste Amtshandlung jedes Bundespräsidenten und Bundeskanzlers, daß er in Polen auf den Knien herumrutscht, um sich bei passender Gelegenheit – wenn nicht genug Kohle fließt – in den dortigen Gazetten mit
    Hitlerbärtchen wiederzufinden.
    Nun, diesmal bin ich auf Seiten der Polen,
    weil für sie GOTT UND VATERLAND keine Fremdwörter sind.

    DIESES AMTIERENDE REGIME DASS IN JEDER ERSCHEINUNGSFORM SEI ES ALS PARTEIEN GEWERKSCHAFTEN KIRCHEN WIRTSCHAFT PRESSE RUNDFUNK UND FERNSEHEN NICHT MINDER DISKREDITIERT IST ALS HONECKERS GENOSSENDRECK – OST WIRD DAS GLEICHE SCHICKSAL EREILEN.

  12. …wenn man im Gegenzug zum Urlaubsboykott gegen diese Länder aufruft?

    …passiert GAR NICHTS! Die Millionen blöder KARTOFFEL die 2016 in die Türkei fliegen im WISSEN darüber das nur ein paar Kilometer entfernt ein Millionenheer von Moslems gen Heimat reist… und zu Hause werden dieselben Augen weiter fest verschlossen nach dem Motto „mir hat ja noch kein Flüchtling etwas getan“…

    …und was passiert wenn doch ist auch klar: a) hätte auch ein DEUTSCHER Straftäter sein können b) zu Hause einschließen und den Tod des Sohnes zu beweinen und nicht zu vergessen c) Besuch des Bürgermeisters zusammen mit dem örtlichen Polizeipräsidenten die beide davor warnen sich an die dt. Öffentlichkeit zu wenden damit man den „Rechten“ keinen Vorschub leistet… und wie bei „Daniel B.“ funktionieren alle 3 Aufzählungen…

  13. Mauretanien, Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen alles totalverseuchte mohammedanische Staaten und wie in einem anderen Strang schon beschrieben entweder failed state oder brutale Diktatur*** … sie schaffen einfach nicht den Sprung aus dieser beschixxxenen ‚Religions’Ideologie in eine bessere Welt. Das ist traurig aber wahr und es soll dort (landschaftlich), wird erzählt, sehr schön sein?

    ***Diktatur: für die Diktatur ist es gleichgültig ob sich der Diktator als König präsentiert oder als Mullah/Sultan/Kalif oder als Oberst/Feldmarschall oder unter irgendeinem wahnsinnigen Titel (man Google ‚Idi Amin‘). Zum Schluss bleibt für die Bevölkerung nur Ausbeutung, Unterdrückung und Willkür und das sich dies in den ‚Staaten‘ seit 500 Jahren ungebrochen fortsetzt, unbelehrbar, unentwickelbar ist ein Phänomen an sich, ein mohammedanisches allerdings …

  14. Halten wir fest: Die Süd- Schiene Europas tanzt uns auf der Nase rum.
    Nun diese MOSLEM Länder auch noch.
    WEM haben wir DIESE Zustände zu verdanken?
    MERKEL & der Rest der Politik-Darsteller müssen ENDLICH WEG!Die zerstören UNSERE Heimat!!

  15. Wenn vollkommene Verblödung einen Namen hätte, dann würde man sie nur Bundesregierung nennen.
    Die selbe Problematik hatte auch Australien mit einigen Ländern, nur waren die Australier um ein vieles schlauer. Australienen hat einen Deal mit Neu Guinea aushandelt und verbringt dieses Leute einfach dorthin. Bezahlt zwar deren Unterbringung, aber kein Taschengeld und bisher gelang den Meisten zurück in in Heimatland zu gelangen. Auch ohne Papiere.

    Warum also nicht einen Deal mit irgend einem Land in Afrika aushandeln und das ganze illegale Betrügerpack dort hin, in ein Lager verfrachten bis sie wieder in ihre Heimatländer zurück gehen? Es wäre ganz sicher erheblich billiger. Warum sich erpressen lassen und vor allen Dingen warum solche Personen überhaupt einreisen lassen? Unseren Politikern fehlt es nicht nur an Kreativität, nein denen fehlt es an Verstand und Handlungswillen.

  16. Ich würde diesen Müll auch nicht zurückhaben wollen.
    Bei denen knallten die Rosenwasserkorken, als dieser kriminelle Müll in Richtung Deutschland aufbrach.

  17. Wenn diese Zecken einmal im Land sind, wird man sie nicht mehr los – auch im Linienbus…

    Sexuelle Belästigung in Linienbus, Wiesbaden, Bahnhofsplatz bis Haltestelle Berufsschulzentrum, 04.02.2016, 07.50 Uhr bis 08.00 Uhr,

    (pl)Am Donnerstagmorgen wurde eine 18-jährige Frau in einem Linienbus von einem unbekannten Mann in sexueller Weise bedrängt. Die junge Frau war gegen 07.50 Uhr am Hauptbahnhof in den Bus der Linie 271 eingestiegen, um mit diesem zum Berufsschulzentrum zu fahren. Da der Bus sehr voll war, musste die Geschädigte mit etlichen Personen im Gang stehenbleiben. Während der Fahrt näherte sich der 18-Jährigen dann ein männlicher Fahrgast, der zunächst versuchte ihre Hand zu berühren und sie schließlich bedrängte, indem er sich in unsittlicher Weise an ihren Körper drückte. Als der Bus dann an der Endstation Berufsschulzentrum angekommen war und die meisten Fahrgäste aus dem Bus ausgestiegen waren, rückte der Mann nicht von der Geschädigten ab und bedrängte sie weiter. Erst als der Busfahrer aufstand und nach hinten schaute, nutzte die junge Frau die Gelegenheit und stieg schnell aus dem Bus aus. Der Unbekannte verließ im Anschluss ebenfalls den Bus und entfernte sich in Richtung Mainzer Straße. Der Täter war 50- 55 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, hatte kurze, schwarze Haare, dunkle Augen und einen Dreitagebart. Er war mit einer hellgrauen, weiten Hose und einem dunklen, langen Mantel bekleidet. Er soll ein südländisches, etwas ungepflegtes Erscheinungsbild gehabt und ein gebrochenes Englisch gesprochen haben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3244596

  18. OT

    Im Fernsehen wird berichtet, dass angeblich in Betracht gezogen würde, die Rosenmontagszüge wegen „schlechten Wetters“ abzusagen.

    „Schlechtes Wetter“ alles klar.

    Einen blöderen Vorwand, auf eine islamische Terrordrohung gegen den Karneval „politisch korrekt“ zu reagieren hätten man sich kaum einfallen lassen können.

  19. OT

    Irakisches Schwein in Wien und die Polizei schweigt offensichtlich!

    Wien
    Vergewaltigung eines Zehnjährigen gestanden

    Er habe einen „sexuellen Notstand“ gehabt, sagte der mutmaßliche Täter, ein Flüchtling aus dem Irak. Deshalb fiel er in einem Wiener Hallenbad über einen Zehnjährigen her. Polizei machte Vorfall nicht publik.

    hier die ganze Story
    http://www.kleinezeitung.at/k/chronik/oesterreich/4919593/Wien_Vergewaltigung-eines-Zehnjaehrigen-gestanden

    Am besten mit nem 11erSkalpell oder auch Teppichmesser die Eier abschneiden!

    Stell mir vor es wäre meinem Sohn passiert!

  20. Die Stämme in diesen Ländern sowie die Osmanen haben seit dem Untergang des römischen Reiches Europa erpresst und ausgebeutet. Die Kolonialzeit war eine vergleichweise kurze Episode und dennoch zehren diese Länder heute noch immer von dem was Europäer aufgebaut haben.
    Jetzt gehen sie wieder auf Beutezug aber es geht nicht mehr nur ums plündern sondern Europa soll besiedelt werden. Und diesmal haben wir keinen Karl Martell, Prinz Eugen oder Sobieski ..

  21. Diese verweichlichte Luschen-Regierung ist eine Schande. Sie nennen es Diplomatie und machen sich und uns Deutsche zum Gespött bei den Moslems.

  22. Fällt euch was auf?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Alle Wirtschaftsmächte:

    USA stellen an ein Land Forderungen….

    zack… werden erfüllt!

    Russland stellt an ein Land Forderungen…

    zack… werden erfüllt!

    England stellt an ein Land Forderungen…

    zack… werden erfüllt!

    Frankreich stellt an ein Land Forderungen…

    zack… werden erfüllt!

    China stellt an ein Land Forderungen…

    zack werden erfüllt!

    Deutschland stellt an ein Land Forderungen…

    Deutschland bittet und zahlt dafür!

    Was für politische Schlappschwänze haben wir in der dieser Regierung?

  23. Merkel steht das Wasser bis zum Hals und so greift sie zum einzigen Mittel, was ihr bei ihrer Politik (bis jetzt) noch zur Verfügung steht: Geld! Erdogan erhält Geld, damit er nicht zu viele Migranten losschickt. Für die Syrer wurde gestern auch der Löwenanteil der Hilfsgelder von Deutschland gezahlt. Jetzt auch noch die Maghreb-Staaten. Wobei es eine Unverfrorenheit ist, Geld dafür zu verlangen, die eigenen Staatsbürger zurückzunehmen. Lt.Völkerrecht muss jeder Staat die eigenen Bürger zurücknehmen.Hätte man, wie es eigentlich selbstverständlich ist, vorher genau hingeschaut, wer da Asyl beantragen will, wäre es nicht dazu gekommen, dass unsere Regierung zur Zeit regelrecht erpresst wird.

  24. Auch dieser Teil der Politik in Deutschland ist gekennzeichnet von völliger Abwesenheit des gesunden Menschenverstandes.
    Wer kann so bescheuert sein, in Algerien oder Marokko zu fragen, ob sie wohl so gnädig wären, ihre eigenen Staatsbüger aufzunehmen?
    Wer kann so bescheuert sein, dafür zu bezahlen?
    Die politische Klasse in Deutschland ist schon lange Reif für die Klappsmühle.

  25. Algerier sind die reinste Zumutung! Man sollte sie alle zu der Irren ins Kanzleramt bringen.

    Vorfall in Asylbewerberunterkunft, Taunusstein, Hahn, Im Obergrund, 04.02.2016, 01.40 Uhr,

    (pl)In der Nacht zum Freitag kam es in einer Asylbewerberunterkunft in Taunusstein-Hahn aufgrund einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 33-jährigen algerischen Asylbewerber und dessen Mitbewohnern zu einem Polizeieinsatz. Der 33-Jährige hatte in der Asylbewerberunterkunft einen verbalen Streit mit seinen Mitbewohnern provoziert, der dann in eine handfeste Auseinandersetzung ausuferte. Hierbei wurde der Algerier verletzt und sollte aufgrund dessen in einem Krankenhaus behandelt werden. Da der Verletzte dann aber im Krankenhaus so heftig randalierte, lehnte der diensthabende Arzt die Behandlung ab und der 33-Jährige musste schließlich in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3244596

  26. Asyl: Maghreb-Länder erpressen Deutschland

    Wer ist hier Deutschland?
    Das sind gewiß nicht die Bürger Deutschlands, sondern verantwortungslose Politiker, die die Zeche selbst auszulöffeln haben.

    Merkel, verkauf‘ Deine Fluchthazienda in Paraguay!

  27. @ #17 Reiner07 (05. Feb 2016 19:33)

    Wenn vollkommene Verblödung einen Namen hätte, dann würde man sie nur Bundesregierung nennen.
    Die selbe Problematik hatte auch Australien mit einigen Ländern, nur waren die Australier um ein vieles schlauer. Australienen hat einen Deal mit Neu Guinea aushandelt und verbringt dieses Leute einfach dorthin. Bezahlt zwar deren Unterbringung, aber kein Taschengeld und bisher gelang den Meisten zurück in in Heimatland zu gelangen. Auch ohne Papiere.

    Warum also nicht einen Deal mit irgend einem Land in Afrika aushandeln und das ganze illegale Betrügerpack dort hin, in ein Lager verfrachten bis sie wieder in ihre Heimatländer zurück gehen? Es wäre ganz sicher erheblich billiger. Warum sich erpressen lassen und vor allen Dingen warum solche Personen überhaupt einreisen lassen? Unseren Politikern fehlt es nicht nur an Kreativität, nein denen fehlt es an Verstand und Handlungswillen.

    Absolut richtig!

    Es reicht irgend ein kleiner ansonsten unwichtiger Machthaber in Lybien der eben zufällig einen Flughafen und die nähere Umgebung kontrolliert. Mit dem einen Deal abschließen, was für ein kleines Geld möglich sein sollte, und wir transportieren einfach alle abgelehnte Illegale dort hin. Dort können die sich dann in Ruhe um ihre Papiere kümmern.

    Nicht vergessen die Grenzen dicht zu machen und schon sind wir die schlimmsten Probleme los.

  28. Menschenhandel und Beuteökonomie – nichts sonst hat Mohammed seinen Bückbetern beigebracht.

    Sie üben dieses Geschäft seit Jahrhunderten gewinnbringend aus und haben seit neuestem die Flüchtlingsstraße installiert:

    der Zapfhahn zur Strafsteuer für Europa und dort insbesondere für die Dhimmi-Dummen-Deutschen.

  29. Als erstes müßte jedwede Geldleistung gestrichen und die Versorgung der bereits eingedrungener Invasoren auf ein Sachleistungs-Minimum reduziert werden. Das zöge zwar verstärkte Beschaffungs – Kriminalität nach sich, aber die kommt so oder so, je später umso heftiger. Also besser jetzt gleich kämpfen.
    Rücknahme-unwilligen Staaten müßte nicht nur die Entwicklungshilfe gestrichen sondern sie müßten auch mit Handels – Sanktionen belegt werden. In der Richtung könnten sich die EU Parasiten in Brüssel auch mal nützlich machen.

  30. Na klar, Deutschland schaufelt neben der Entwicklungshilfe weitere Millionen an Steuergelder in diese Mollochländer, und was wird passieren? Ja richtig, sie werden irgendwann mal ein paar Hundert ihrer Primitivlinge zurücknehmen, während gleichzeitig tausende neuer Primitivlinge aus diesen Mollochländern in unser Land eindringen! Und das wird man uns dann als Erfolg präsentieren!
    Es führt kein Weg daran vorbei, Grenzen dicht und absoluter Aufnahmestop, notfalls mit Waffengewalt!

  31. Es sei gestattet,
    daß ich noch mal darauf hinweise, daß die Politiker dieses Landes nicht seit jeher dumm, feige, charakterlos, opportunistisch und asozial waren.
    ES SEI ERINNERT AN DEN MINISTERPRÄSIDENTEN VON NRW
    UND SPD – LANDESVORSITZENDEN HEINZ KÜHN DER SICH FOLGENDERMASSEN ÄUSSERTE:

    „Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Stimmungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zur Feindseligkeit steigern. Allzuviel Humanität ermordet die Humanität. Wenn jedoch eine Grenze überschritten ist, wird sich die Feindseligkeit auch auf jene erstrecken, die wir sogar gern bei uns haben möchten.“ – Neue Osnabrücker Zeitung vom 13. September 1980

    bzw.“Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Stimmungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zur Feindseligkeit steigern. Allzuviel Humanität ermordet die Humanität. Wenn jedoch eine Grenze überschritten ist, wird sich die Feindseligkeit auch auf jene erstrecken, die wir sogar gern bei uns haben möchten.“ – Neue Osnabrücker Zeitung vom 13. September 1980

    bzw.“Unsere Möglichkeiten Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“ – Zeitschrift Quick vom 15. Januar 1981

    Eigentlich ein Fall für Nazi – Jäger GABRIEL

    Wir befinden uns also in guter Gesellschaft!!!

    Ich grüße alle Regime Kritiker und Dissidenten.

    LASST UNS DIESEN PERVERTIERTEN DRECK JETZT WEGHAUEN.

    DIE HEIMAT HAT MAN MIR SCHON GESTOHLEN.

    ABER MEINEN STOLZ WERDET IHR MIR NICHT STEHLEN

  32. Algerier belästigt Mädchen in Rietberg (Kreis Gütersloh)

    In Rietberg wurden zwei 16 und 17 Jahre alte Frauen sexuell belästigt (siehe auch dazu den Pressebericht). Hier wurde versehentlich berichtet, dass der Tatverdächtige aus Syrien stammt. Das ist nicht korrekt:

    Der 24-jährige Beschuldigte ist ein Zuwanderer aus Algerien.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3244592

  33. @#1 AliGator
    Das ist leider wirklich normal. Und man kann es niemandem zum Vorwurf machen ausser unserer Regierung selbst. Die Länder wären ja dumm wenn sie Deutschland nicht erpressen würden. Je mehr Druck je mehr Kohle. Merkel fühlt sich aus einem falschen Geschichtsverständnis oder warum auch immer verpflichtet deutsches Geld in der Welt zu verteilen um den „Frieden“ zu wahren. Das man sich weder Frieden noch Freundschaft oder Respekt erkaufen kann ist Merkel dabei egal. Ihr geht es nur darum die deutsche Demutshaltung einzunehmen.

  34. #20 Lichterkette (05. Feb 2016 19:36)

    Wenn diese Zecken einmal im Land sind, wird man sie nicht mehr los – auch im Linienbus…

    Sexuelle Belästigung in Linienbus, Wiesbaden, Bahnhofsplatz bis Haltestelle Berufsschulzentrum,

    Marburg-Biedenkopf – Exhibitionist im Bus

    Marburg: In einem gut gefüllten Bus der Linie 5 nutzte ein Unbekannter am Montag, 25. Januar die fehlende Bewegungsfreiheit der Fahrgäste aus. Der Mann stieg gegen 17.10 Uhr am Rudolphsplatz ein und stellte sich hinter eine 19 Jahre alte Frau, die im Anschluss mehrere, unangenehme Berührungen registrierte. Am Hauptbahnhof bemerkte ein weiterer Fahrgast, dass der mutmaßliche Exhibitionist mit heruntergezogener Hose eindeutige sexuelle Handlungen an sich selbst vornahm. Auf sein Verhalten angesprochen, flüchtete der Tatverdächtige zu Fuß in Richtung Bahnhofstraße. Nach Zeugenangaben ist der Verdächtige mit nordafrikanischem Erscheinungsbild zirka 30 Jahre alt, 170 cm groß. Er hat schwarze, kurze Haare, dunkle Augen sowie eine gebräunte Haut. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Daunenjacke, einer Jeans und rot-weißen Boxershorts mit Karomuster. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem Mann machen können, melden sich bitte bei der Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3235489

    Marburg-Biedenkopf – Im Tunnel zu den Gleisen bedrängt Kripo Marburg sucht wichtige Zeugin

    Kirchhain – Nach dem Bedrängen einer 50-jährigen Frau im Tunnel zu den Gleisen im Kirchhainer Bahnhof sucht die Kripo Marburg eine wichtige Zeugin. Diese Frau betrat am Dienstag, 02. Februar, gegen 16.05 Uhr die Unterführung, woraufhin der mutmaßliche Täter Richtung Innenstadt flüchtete. Die Kripo Marburg erhofft sich durch diese wichtige Zeugin weitere Informationen zu dem Täter und zum Tathergang und bittet sie daher dringend, sich zu melden. Das Opfer beschrieb den Mann als etwa 1,70 Meter großen südländischen Typ zwischen 20 und 30 Jahren. Er hatte mittelbraune Haut, schulterlange, schwarze, glatte Haare und sehr dunkle Augen. Bekleidet war er mit einer taubenblaugrauen, hüftlangen Jacke, einem grauen Sweatshirt, einer beigegrünen Tarnfleckhose und blauen Turnschuhen. Während der Tat fielen dem Opfer der schlechte Atem und das „fiese Lachen“ auf. Gesprochen hatte der Mann nicht. Der Mann war bereits beim Kauf der Fahrkarte aufgefallen, weil er sein späteres Opfer ständig angrinste und Grimassen schnitt. Die 50-Jährige blieb bis auf den Schock unverletzt. Die Kripo Marburg bittet neben der gesuchten Frau auch weitere Zeugen, die den Mann bereits zuvor im Bahnhof bemerkt haben, oder die Hinweise zu seiner Identifizierung geben können, sich zu melden. Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3243351

  35. Wenn es je „Leistungen“ einer moslemischen „Hoch“kultur gegeben hat, waren diese nur auf Erpressung und Sondersteuer von „Ungläubigen“ basiert!
    Warum sollte diese bewährte Methode heute anders sein!

  36. #19 Georgia (05. Feb 2016 19:34)

    Ohne Pass keine Abschiebung
    Schwerer Vorwurf: Deutsche Behörden sollen Flüchtlingspässe verschlampen
    ——————————————-
    Würde mich nicht wundern, wenn deutsche Behörden die Pässe absichtlich verstecken oder vernichten müssen, um nur ja keinen dieser Invasoren wieder hergeben zu müssen.
    Dieser irren Regierung traue ich alles zu.

  37. Der Titel sollte besser heissen:
    DIE DEUTSCHEN POLITMÖPSE LASSEN SICH GERN VON DEN MAGHREBLÄNDERN ERPRESSEN:
    Was auch immer man täglich Neues hört – immer geht es nur um die Abschaffung des deutschen Volkes. Aber Michel erwacht, sein linkes Auge nimmt schon die Unterdrücker wahr!
    Micheline! – koch Kaffee damit es wird.

  38. DIE AUSTRALIER haben für Asylanten eigens eine Insel hergerichtet. Dort ist es sicher, es wird für Essen und Trinken gesorgt, Schulen Krankenversorgung, etc… Das Wichtigste: Die Insel ist weit weg vom Australischen Festland! Das wäre doch auch eine gute Lösung für Europa!? Mein Vorschlag: Helgoland – oder Spitzbergen! Wenn ihr das gemein Findet, dann schlage ich eben Sylt vor! (…noch gemeiner!)

  39. Das machte Kuba damals auch, sie liessen das dreckigste Gesocks aus den Gefängnissen und Psychiatrien frei und schickten sie Richtung Florida, überspülten die USA mit einem Problem.

    Also ganz bewusst, für sie eine Gewinn/Gewinn Situation.

    Man entsorgt sich einem Problem und belastet damit den Feind.

    Der Film Scarface mit Al Pacino aus dem Jahr 1983 basierte darauf:

    Im Mai 1980 öffnete Fidel Castro den Hafen von Mariel in Kuba, um kubanische und amerikanische Familienangehörige wieder zusammenzuführen. Dabei zwang er die Bootsbesitzer, die in die Vereinigten Staaten fuhren, auch Oppositionelle, Kriminelle und psychisch Kranke mitzunehmen. Von den 125.000 Einwanderern, die nach Florida kamen, waren damaligen Schätzungen zufolge 25.000 vorbestraft.

    ps: Die Zeichnung oben stimmt nicht mehr, seit der Westen den Fehler machte Gaddafi zu vertreiben hat Lybien eine neue Fahne:

    http://www.flaggenlexikon.de/libyen2.gif

  40. Die Nordafrikanischen Staaten handeln im Interesse ihrer Bürger: Die wollen ja nicht zurück, sondern in Deutschland bleiben. Und da wir darauf keine Maßnahmen ergreifen, wäre es geradezu verwerflich von den dortigen Regierungen, wenn sie unseren Abschiebewünschen zu Lasten ihrer Landsleute nachkämen.

    Das Mindeste sollte sein, daß unter diesen Umständen kein Bürger der jeweiligen Staaten mehr ein Visum für Deutschland erhält. Das hieße, keine Gastarbeiter, die Geld nach Hause schicken. Keine Geschäftsreisen für die dortigen Unternehmer. Und keine Vergnügungsreisen für die Oberschicht. Dann wäre sehr schnell Schluß mit dem Spuk.

  41. Nur die BILD nennt die Herkunft der Raubmörder

    Rietberg/Gütersloh (NRW) – Im Morgengrauen stürmten vermummte SEK-Beamte die Wohnungen und griffen zu.

    84 Tage nach dem grausigen Raubmord auf einem Bauernhof in Rietberg-Westerwiehe sind zwei Tatverdächtige gefasst. Die beiden Polen (46/48) wurden in ihren Betten überwältigt. Sie werden noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/mord/festnahme-nach-mord-in-rietberg-44317064.bild.html

    Mindener Tageblatt, WDR, LZ und Die Glocke verschweigen, dass die Täter Ausländer sind.

  42. #29 Freier Geist (05. Feb 2016 19:43)

    Wenn diese Ländern ihre eigenen Leute nicht mehr nehmen wollen, dann sollten wir diese einfach wieder in ein Schlauchboot setzen und verhindern, dass sie wieder in Europa andocken.

    Wenn das den Gutmenschen nicht passt, können sie sich ja mit den Illegalen zusammen in ein Boot setzen.

    Ein paar der ganz hartgesottenen Bundestagsabgeordneten haben dafür sogar schon im letzten Oktober unter besonders realen Bedingungen geübt 🙂

    http://www.n-tv.de/politik/Politiker-fahren-Fluechtlingsboot-article16130796.html

  43. 23-jähriger Drogendealer festgenommen
    04.02.2016 – 14:30

    Münster (ots) – Polizisten nahmen Mittwochnachmittag (3.2., 17 Uhr) einen 23-jährigen Drogendealer an der Von-Vincke-Straße fest. Die Beamten beobachteten zuvor, wie der Algerier am Berliner Platz vor einem Internetcafé in den Handel mit Marihuana verwickelt war. Ermittlungen ergaben, dass der 23-Jährige in der Vergangenheit schon mehrfach wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten ist. Der Algerier hatte sich zudem als Asylbewerber unter anderen Personalien auch schon in Baden-Württemberg registrieren lassen. Der Täter wird noch heute einem Richter vorgeführt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3243421

  44. Die EU, nicht Deutschland, müsste solche Länder unter Druck setzen. Bedingungslose Rücknahme, oder Saktionen: Einreiseverbot führender Politiker und anderer Bürger, teilweises Handelsembargo, etc.

    Das ist noch nicht in der Liste:
    http://www.Handlungsoptionen.info

  45. Ist doch klar, warum sollen sie ihre Kriminellen und psychisch Kranken wieder zurücknehmen? Sie waren doch froh, sie übers Mittelmehr schippern zu können und kostengünstig loszuwerden.
    Merkel soll sich mit Putin einigen, in Sibirien ist genug Platz.
    100 Euro pro Person für die Unkosten und den restlichen Unterhalt können sie sich dann vor Ort verdienen.
    Ich könnte mir vorstellen, wenn sich das herumspricht, machen die einen weiten Bogen um Deutschland.

  46. Wenn die dummen Gutmenschen drohen würden,
    nicht mehr als Feriengäste in diese
    Länder zu reisen, würde der Maghreb sofort ihre
    Leute zurücknehmen, jedenfalls,
    gilt dies für marroko und Tunesien

    Bei der Einstellung der Flüchtlingshilfe,
    würden diese Länder auch noch Algerier
    und sonst wen aufnehmen und dann
    selbst abschieben.

    Es gibt für alles eine Lösung, wenn man nur
    will

  47. Wer eigene Grenzen nicht schützen will, wird von allen erpresst.

    http://www.onvista.de/news/merkel-will-am-montag-in-der-tuerkei-ueber-fluechtlinge-sprechen-24514761
    Merkel will am Montag in der Türkei über Flüchtlinge sprechen

    Mad Mama will wieder bei Erdogan betteln, dass er für sie die Grenze bewacht.

    Am besten bleibt sie in der Türkei und geht dem Sultan täglich auf die Nerven.
    Vielleicht kriegt sie irgendwann für ihre 3 Milliarden Teuros ein Stück Halva.

  48. OT
    Hamburg
    5-jähriges Mädchen in Flüchtlingsunterkunft missbraucht, Medien halten Ball äußerst flach („Mann..“)…
    statt Vergewaltigung schreiben sie Mißbrauch, hört sich auch irgendwie viel harmloser an..

    Täter ist syrischer Flüchtling, wahrscheinlich durch die lange Flucht traumatisiert…..

    „Sex-Angriff in Groß Borstel
    5-jähriges Mädchen in Hamburg sexuell missbraucht

    http://www.focus.de/regional/hamburg/kindesmissbrauch-in-fluechtlingsunterkunft-kindesmissbrauch-in-fluechtlingsunterkunft_id_5262973.html

    „Hamburg : Mann soll Fünfjährige in Flüchtlingsunterkunft missbraucht haben
    vom 5. Februar 2016

    Der Verdächtige stammt offenbar aus dem familiären Umfeld des syrischen Mädchens. Der Mann sitzt in U-Haft.

    http://www.shz.de/regionales/hamburg/mann-soll-fuenfjaehrige-in-fluechtlingsunterkunft-missbraucht-haben-id12657041.html

  49. UND ES SEI ERINNERT AN DEN STAATSMANN HELMUTH SCHMIDT (bevor er sich im Eitelkeitswahn von der
    ZEIT – Flitzpiepe GIOVANNI DI LORENZO durch sämtliche Säle Deutschlands schieben ließ:)

    Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, welcher türkische Staatsmann es war, der mir mal sagte: ›Wissen Sie, Herr Schmidt, bis zum Ende des Jahrhunderts müssen wir noch zehn Millionen Türken nach BRD exportieren, wir haben zu viele Menschen.‹ Das hat mich erschreckt. Denn ich wusste, wir Deutschen sind nicht in der Lage, sie alle zu integrieren.

    MÜSSEN WIR MEHR WISSEN?
    DIE DERZEIT TÄTIGEN PROTAGONISTEN WISSEN ES JEDENFALLS NICHT

    HAUT WEG DEN DRECK

  50. #56 ibiza2009 (05. Feb 2016 20:12)

    Ich verstehe sowieso nicht, wie man heutzutage noch dort Urlaub machen kann.

    Da reist man doch besser nach Ibiza!

  51. Der Witz ist, dass man diese ganzen Kriminellen immer wieder laufen lässt – Wahnsinn!

    Karlsruhe (ots) – Am Mittwochnachmittag wurden in der Karlsruher Innenstadt Zivilstreifen durchgeführt. Gegen 14.15 Uhr fielen einer Streife zwei Männer in der Adlerstraße auf. Die aus Algerien und Libyen stammenden Asylbewerber wurden kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle konnte direkt neben den beiden, zwischen den Pflastersteinen eine verpackte Konsumeinheit Amphetamin aufgefunden werden. Der 17-jährige Algerier räumte ein, dass ihm das Rauschgift gehören würde. Der 26-jährige Mann aus Libyen machte keine Angaben. Kurz vor 17.00 Uhr wurde ein 25-Jähriger aus Gambia auf dem Fasanenplatz kontrolliert. Bei dem Asylbewerber konnten insgesamt fünf verkaufsfertige Konsumeinheiten Marihuana beschlagnahmt werden. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen konnten alle Beschuldigten die Wache wieder verlassen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3243391

  52. Soviel ich weiß, haben die Niederlande und Spanien ein Abkommen mit Marokko, die kriminellen Staatsbürger zurückzunehmen.

  53. #21 Thomas_Paine (05. Feb 2016 19:37)
    +++OT
    Im Fernsehen wird berichtet, dass angeblich in Betracht gezogen würde, die Rosenmontagszüge wegen „schlechten Wetters“ abzusagen.
    _______

    Ja, Böen bis Beaufort 9 drohen …

    Den Kölner Straßenkarneval gibt es seit 1823.
    Ausgefallen ist er:
    1915-1918 (Krieg)
    1919-1926 (kein Geld)
    1931-1932 (kein Geld)
    1940-1945 (Krieg)
    1946-1949 (kein Geld)
    1991 (GolfKrieg)

    vielleicht 2016 wegen Wetter, das ist neu in der fast 200-jährigen Geschichte …
    also die Gründe bis jetzt waren immer nur Krieg oder Geldmangel, vornehmlich wegen Krieg, also nur Krieg …

    in welchem Krieg befinden wir uns jetzt? Wetterkrieg? Zürnt uns Wotan? oder vielleicht doch clash of civilisation? dem unvermeidbaren Krieg?

    Übrigens: unser Verteitigungsminister sieht es vielleicht für erforderlich an, den ‚Staat‘ Libyen mit Militär aus Deutscheland zu stützen … Boots on the ground. Der Deutsche Landser soll es richten – schon wieder soll Deutscheland auf einem fremden Kontinent verteidigt werden, allein, es fehlt die Mannschaft 🙂 Deutschland ‚islamisiert‘ sich zunehmend: viel Fresse, wenig Ergebnis.

  54. Im Fall Türkei ist es eigentlich ganz einfach:
    Für jeden durchgewunkenen Fickilanten, einen türkischen Staatsbürger umgehend in sein Heimatland zurückschicken. Zuerst die Kriminellen, dann die Sprenggläubigen und dann die anatolischen Harzer.

  55. Wenn man wirklich wollen würde, dann ginge das auch mit der Abschiebung.

    Man könnte die Algerier im Mittelmeer mit einem seetauglichen Schiff mit automatischer GPS-Steuerung zur algerischen Küste schicken.
    Natürlich mit genügend Wasser und Proviant für die Dauer der Überfahrt an Board.

    Diese Modell hat Australien sehr erfolgreich letztes Jahr angewandt.

    Marokko, Tunesien, Lybien, Ägypten, Syrien und Türkei würden nach dem gleichen Modell funktionieren.

    Es ist weder unsere Aufgabe, noch unsere Zuständigkeit, noch unser Problem, wenn die Herkunftsstaaten ihre bei uns illegal eingedrungenen Personen nicht haben wollen.

  56. #63 Puseratze (05. Feb 2016 20:19)

    Ich hab´ das mal bei mir unter „Comic“ abgespeichert.

    Unfaßbar.

  57. Sozialschmarotzende Algerier streiten Beteiligung an Sylvester-Sexattacken ab

    Frankfurt: Ermittlungen in Zusammenhang mit den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht
    05.02.2016 – 14:59

    Frankfurt (ots) – (fue) Wie der Presse bereits bekannt, kam es im Verlauf der Silvesternacht auch in Frankfurt zu sexuellen Übergriffen an Frauen, teilweise in Verbindung mit Diebstahlsdelikten.

    In einem hier vorliegenden Fall von sexueller Nötigung zum Nachteil von zwei Frauen im Alter von 32 und 35 Jahren am 1. Januar 2016, gegen 01.30 Uhr in der Kaiserstraße, wurde auch deren Handy entwendet.

    Beschuldigt wurde eine größere Gruppe von Männern nordafrikanischen Aussehens. Die Spur des Handys führte die Beamten zunächst nach Bochum. Dort hatten die Kollegen bei einer Kontrolle am 23. Januar das entwendete Handy bei einem 22-jährigen algerischen Asylsuchenden festgestellt.

    Dieser gab bei seiner Vernehmung an, das Handy am 15. Januar auf einer Zugfahrt von einem Unbekannten erworben zu haben. Weitere Ermittlungen führten dann zu einem 21-jährigen algerischen Asylsuchenden in der Flüchtlingsunterkunft in Spangenberg (Schwalm-Eder-Kreis). Der 21-Jährige wird verdächtigt, die bei ihm sichergestellte SIM-Karte in der Zeit zwischen dem Nachmittag des 1. Januar und dem 15. Januar 2016 in dem entwendeten Handy benutzt zu haben. Darüber hinaus war diese SIM-Karte in der Silvesternacht gegen 02.00 Uhr in der Nähe der Kaiserstraße eingeloggt.

    Der 21-Jährige gab in seiner am 4. Februar durchgeführten Vernehmung zu, an Silvester ebenfalls in Frankfurt und auch in der Nähe des Tatortes gewesen zu sein. Die Tat selbst streitet er ab. Das Handy will er auf einem fünfminütigem Zwischenstopp am Bahnhof Gießen erworben haben.

    Ein 20-jähriger Algerier, ebenfalls in Spangenberg untergebracht, befand sich als Begleiter des 21-Jährigen in der Silvesternacht ebenfalls in Frankfurt. Auch er streitet die Tat ab.

    Wie die Ermittlungen ergaben, hatten sich die drei in Rede stehenden Personen mit verschiedenen Personalien bereits in Münster als Asylsuchende registrieren lassen, sodass Ermittlungen wegen Sozialleistungsbetruges und mittelbarer Falschbeurkundung eingeleitet wurden.

    Die Ermittlungen in Zusammenhang mit der sexuellen Nötigung und des Diebstahls werden fortgesetzt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3244572

  58. #43 Franz (05. Feb 2016 19:59)

    #19 Georgia (05. Feb 2016 19:34)

    Ohne Pass keine Abschiebung
    Schwerer Vorwurf: Deutsche Behörden sollen Flüchtlingspässe verschlampen
    ——————————————-
    Würde mich nicht wundern, wenn deutsche Behörden die Pässe absichtlich verstecken oder vernichten müssen, um nur ja keinen dieser Invasoren wieder hergeben zu müssen.
    Dieser irren Regierung traue ich alles zu.
    _______________________________________
    _______________________________________

    Wie kann man was verlieren, was hunderttausendfach gar nicht vorhanden ist?

  59. Damit vor lauter Mohammed unsere alten eigenen Götter nicht in Vergessenheit geraten, hier ein Witz von Wotan (eurem germanischen Gott):

    „….Ein Moslem stirbt und kommt in den Himmel. Er ist total aufgeregt, sein
    ganzes Leben hat er darauf gewartet Mohammed zu begegnen. Er kommt an die Himmelspforte dort steht ein Mann mit einem Bart. Ergriffen und zittrig
    fragt der Mann:“Mohammed?“
    „Nein mein Sohn, ich bin Petrus, Mohammed ist weiter oben“ und er deutet auf eine Leiter die in die Wolke führt.
    Der Mann beginnt die Leiter hochzuklettern. Endlich begegnet ihm ein Mann mit einem Bart. „Mohammed?“ fragt er wieder voller Hoffnung.
    „Nein, Ich bin Jesus, Mohammed ist weiter oben“ Der Mann klettert und klettert.Wieder ein Mann mit Bart. „Mohammed?“ stöhnt er. „Nein Ich bin Moses, Mohammed ist weiter oben!“
    Mit seinen letzten Kräften schleppt er sich nach oben – wieder ein Mann mit
    Bart. „Mohammed?“keucht der Mann. „Nein mein Sohn, ich bin ODIN. Du siehst
    ja total fertig aus. Willst Du einen Kaffee?“ „Ja gerne!“ ODIN dreht sich
    um, klatscht in die Hände „Mohammed – Zwei Kaffee!“

  60. #63 Puseratze (05. Feb 2016 20:19)
    Nachtrag

    Kein Wunder, daß diese Typen sich aufregen, wenn als Ultima Ratio der Gebrauch der Schußwaffe, wie im Gesetz vorgeschrieben, angeregt wird!

    Haben sie doch als Ultima Ratio die Damenhandtasche vorgesehen.

    Ich weiß jetzt, was ich meinem Mann zum Geburtstag schenken werde.

  61. Hab ZDF Mainz bleibt Mainz eingeschaltet: Der Till spuckt pure Propaganda.
    Das ist das Ende der Meenzer Fassenacht. Ich schalt jetzt aus und machs wie der K-Klub, ich kotze eine Badewanne voll.

  62. Im kleinen wie im großen. Gibt man den Muslimen den kleinen Finger …
    Frauen wurde Zutritt verbotenVon Muslimen vereinnahmt: TU Dortmund schließt nach Religionsärger „Raum der Stille“

    Die TU Dortmund hat ihren „Raum der Stille“ geschlossen. Er sollte eigentlich Platz für Gebete und Meditation bieten. Doch Muslime funktionierten ihn für ihre Zwecke um. Männer wiesen Frauen darauf hin, dass sie nur einen kleinen Teil des Raumes nutzen dürften. Das wollte die Uni nicht hinnehmen.

    Nach Ärger um die Nutzung eines Raumes für Gebete und Meditation hat die Technische Universität Dortmund ihren „Raum der Stille“ geschlossen. In einem Offenen Brief auf der Universitätshomepage machte das Rektorat jetzt darauf aufmerksam, dass der Raum nicht von Muslimen für eigene Zwecke umfunktioniert werden könne. Deshalb werde der Raum geschlossen und künftig für Lehre und Forschung oder als Babyraum genutzt, kündigte das Rektorat in dem Brief an, der sich auf den Protest einiger muslimischer Studenten gegen die Schließung bezog.

    Würde man den Muslimen den Zutritt verwehrn, könnten die friedlichen Religionen weiterhin diesen Raum der Stille zur Meditation nutzen.

  63. Der Scheinflüchtlingsschwemme liegt wohl ein umfangreicher Kriegsplan zugrunde

    „Ein ausgeführter Plan des ganzen Krieges (…) nichts, nichts ist übersehen, Kraft und Widerstand berechnet, alle Quellen, alle Kräfte des Landes pünktlich angegeben, alle Maximen, welche zu befolgen, alle Bündnisse, die zu schließen. Der Entwurf ist teuflisch, aber wahrlich – göttlich.“ Mit Schillers Herzog Alba müssen wir den Kriegsplan hinter der Scheinflüchtlingsschwemme anerkennen. Während die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse den Widerstand der deutschen Urbevölkerung durch allerlei Lügenmärchen – wie etwa die hanebüchene Behauptung, daß die Scheinflüchtlinge den alten Leuten dereinst die Renten bezahlen würden – zu lähmen versuchen, legt man überall im Lande Asylzwingburgen an, in denen die fremdländischen Eindringlinge in großer Überzahl massiert werden. Gelangweilt und mit milden Gaben abgespeist, blicken diese nun voll Neid auf den Wohlstand der deutschen Urbevölkerung und werden über kurz oder lang über diese herfallen, ohne das jemand dazu den Befehl geben muß.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  64. #68 Marie-Belen

    Haha ja, die sind sowas von dämlich und weltfremd.
    Wenn man das nicht mit eigenen Augen gesehen hat, glaubt man es nicht.
    Jede Wette die feiern sich auch noch für ihr Präventionsvideo!

  65. Für Marokko weiß ich was: Da wir Marokko jetzt in Deutschland haben und Marokko Marokko nicht zurückhaben will, werden

    1. alle marokkanischen Antänzer jetzt nach Husum zum Krabbenpulen geschickt. Ist was für geschickte Finger.:) Nix mehr Krabben durch die Gegend fahren und in Marokko pulen lassen.

    2. Alle Reiseanbieter bieten Marokko-Reisen nach Deutschland an. Wozu Casablanca, wenn du Casavacía hierzulande hast.

    3. Geht die Marokko-Entwicklungshilfe von Minister Müller jetzt nach Deutschland.

    ;).

  66. Orientalische Fachkraft wirbt für IS und lobt die Willkommenskultur.

    http://www.fr-online.de/rhein-main/is-unterstuetzer-darmstadt-is-unterstuetzer-wirbt-um-fluechtlinge,1472796,33721568.html

    IS-Unterstützer wirbt um Flüchtlinge

    Wegen seiner Unterstützung der Terrorvereinigung Islamischer Staat (IS) hat die TU Darmstadt das Promotionsverfahren eines Studierenden beendet. Wie sich inzwischen herausstellt, hat der 35-Jährige auch für Deutschland als Fluchtziel geworben.

    Die Technische Universität (TU) Darmstadt hat das Promotionsverfahren eines Studierenden, der im Internet Werbung für den sogenannten Islamischen Staat (IS) gemacht hatte, beendet. Wie die Hochschule auf ihrer Homepage mitteilte, hat der Promotionsausschuss des Fachbereichs Mathematik am Freitag die 2007 erfolgte Annahme des Promotionsvorhabens fristlos widerrufen…

    Die Übersetzungen der Facebook-Einträge hätten zudem gezeigt, dass Malik F. Deutschland als bestmögliches Flüchtlingsziel anpreist. In einem Post vom 28. April 2014 lobt er die Arbeitsmöglichkeiten, die Kürze des Asylverfahrens und die finanzielle Unterstützung durch den Staat für Flüchtlinge. „Ich hoffe, dass ich dir bei der Wahl deiner Entscheidung geholfen habe, wo dein Aufenthaltsort sein wird, mein Flüchtlingsbruder“, der Eintrag schließt mit „Es lebe Syrien unter dem Schatten des einzigen Islamischen Staates!“.

    PS
    8 Jahre (!) durfte die moslemische Fachkraft promovieren.
    Offensichtlich hat man mit minderbegabten Orientalen sehr viel Mitleid.

    PPS

    Malik F. befindet sich inzwischen wieder auf freiem Fuß, nachdem er am Dienstagabend von der Polizei festgenommen worden war.

  67. Es ist alles nur noch ein grausamer Witz, Marokko – da machen Reisebüros jährlich Millionenumsätze, Tunesien ebenso, was soll der Scheiß, die haben hier überhaupt nix zu suchen, ladet sie doch da an der Grenze ab; wobei sich doch da die interessante Frage auftut: „schießen die dann auf ihre eigenen Leute damit sie nicht wiedereinreisen können ???“

    Die Merkel BRAUCHEN sie nicht mal erpressen, sie vertickt Deutschland doch sowieso am laufenden Band den Muselmanen.

    Sie ist doch ständig präsent und immer happy mit Erdogan und seinen IS-Freunden, da steht das „Augenbrauenzupfen“ übrigens jetzt auf der Koran-Sünden-Liste.
    Sehr fortschrittlich.

  68. die deutsche Marine selbst die Nordafrikaner von Mittelmeer geholt,das war von der Merkel angeordnet,sie jetzt soll selbst darum kümmern,die Afrikaner wieder zurückschicken

  69. Einreiseverbot für alle Personen aus diesen Ländern, totaler Wirtschaftsboykott, Ende aller „Entwicklungshilfe“, Androhung von militärischen Maßnahmen, bis hin zum offenen Krieg – und dann wollen wir mal sehen, wie schnell die ihren Abschaum zurücknehmen und in Zukunft im Land behalten.

    Aber dazu fehlen der BRD-Junta mehr als nur ein oder zwei Eier, z.B. fehlen dafür das Hirn und der Wille.

  70. Drei Neger belästigen Frau auf dem Weg zur Arbeit

    Nahe dem Bahnhof Lohhof
    26-Jährige von drei Männern betatscht

    05.02.16 – 15:35

    Unterschleißheim – Eine 26-jährige Frau ist auf dem Weg zum S-Bahnhof Lohhof sexuell belästigt worden. Von drei dunkelhäutigen Männern. Die Polizei schaltet jetzt die Öffentlichkeit in die Fahndung ein.

    Die Tat liegt bereits zwei Wochen zurück. Am Donnerstag, 21. Januar, ging die junge Frau laut Polizei nach der Arbeit zum S-Bahnhof Lohhof, gegen 19 Uhr. An einem Zaun sah sie drei Männer stehen, die ihr zuriefen: „Hey Baby, how are you?“ Als diese nicht darauf reagierte, folgten ihr die Männer. Einer packte sie an der Schulter, drückte sie an ein geparktes Auto und begrapschte die 26-Jährige an den Brüsten; ebenso ein zweiter Täter.

    Die Männer ließen erst von der Frau ab, als sich ein Passant näherte. Der Mann erkundigte sich, ob alles in Ordnung sei, was die Frau verneinte und sich hinter ihm versteckte. Die drei Männer flüchteten daraufhin. Der Helfer fuhr die Frau nach Hause.

    Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Insbesondere der unbekannte Helfer, der die Frau vor Schlimmerem bewahrt hat, wird gebeten, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise, auch auf die Täter, an das Polizeipräsidium München unter Tel. 089/291 00 oder an jede andere Dienststelle.

    Folgende Täterbeschreibung liegt vor: Zwei der Täter waren etwa 1,85 Meter groß, dunkelhäutig, athletisch/kräftig. Sie sprachen Englisch, jeder trug eine Daunenjacke. Def dritte Mann ist kleiner, etwa 1,70 Meter groß, und ebenfalls dunkelhäutig. Er ist von und hagerer Statur und sprach ebenfalls Englisch.

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk-nord/ober-unterschleissheim/26-jaehrige-drei-maennern-lohhof-betatscht-6098860.html

  71. es reicht ein Flugzeug Richtung Cassablanca-bitte aussteigen-Tschüss!!!DAS IST KEIN PROBLEM

  72. Maria belen

    Deshalb schrieb ich Gutmenschen

    War vor 20 Jahren zweimal in Nord-Afrika

    Einmal in Tunesien( nicht freiwillig )
    90% der Männer schwul, darum gibt
    es von hier auch soviel Arschdeckung

    Marroko
    Ekelhaftes Drecksland
    Bettler ohne Ende( marrakesch )

  73. Mit und ohne Maghreb erklärte uns unserer Enteigner Schäuble:

    Migration: Flüchtlingskosten: Schäuble mahnt zu Haushaltsdisziplin
    http://www.zeit.de/news/2016-02/04/migration-fluechtlingskosten-schaeuble-mahnt-zu-haushaltsdisziplin-04064007
    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat angesichts der Kosten für die Unterbringung und Integration der Flüchtlinge „strikte Ausgabendisziplin“ angemahnt.

    Aufnahme und Integration der Flüchtlinge und ihre Finanzierung hätten oberste Priorität. „Wir werden tun, was notwendig ist“, sagte Schäuble. „Da müssen sich andere Aufgaben ein Stück weit unterordnen.“

    Eines müsse klar sein, sagte Schäuble: „Wir können uns nicht mehr alles und jedes leisten.“
    Wie heißt der Meineid dt. Politiker?

  74. man soll bemerken

    In Dritt-Welt Staaten stellen
    Überweisungen ihrer Auswanderer bis zu

    50%

    des Staatseinkommen dar.

  75. #54 AbsurdistanSiktirlan (05. Feb 2016 20:12)

    OT

    GEZ Lügenpresse in Hochform. Keine Ahnung wo die immer ihre „Experten“ ausgraben.
    Was der Typ im Interview von sich gibt, ist anscheinend keine Satire, der meint das ernst.

    http://www.heute.de/afd-so-behandeln-wie-eltern-bockige-kinder-behandeln-42119092.html

    Der Experte:

    Thomas Kliche ist Politik- und Gesellschaftspsychologe. Er lehrt an der Hochschule Magdeburg-Stendal und forscht seit mehr als 25 Jahren im Bereich der Politikpsychologie.

    Politikpsychologie… man glaubt es nicht. Die Laberfacherfinder werden immer kreativer.

  76. @ #70 Lichterkette (05. Feb 2016 20:29)
    Sozialschmarotzende Algerier streiten Beteiligung an Sylvester-Sexattacken ab
    ————–

    Wieder ein Beweis dafür, das es nicht um Asyl geht, sondern um Leistungsbetrug.

    Asylgesetz (AsylG)
    § 30 Offensichtlich unbegründete Asylanträge

    (1) Ein Asylantrag ist offensichtlich unbegründet, wenn die Voraussetzungen für eine Anerkennung als Asylberechtigter und die Voraussetzungen für die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft offensichtlich nicht vorliegen.
    (2) Ein Asylantrag ist insbesondere offensichtlich unbegründet, wenn nach den Umständen des Einzelfalles offensichtlich ist, dass sich der Ausländer nur aus wirtschaftlichen Gründen oder um einer allgemeinen Notsituation zu entgehen, im Bundesgebiet aufhält.
    (3) Ein unbegründeter Asylantrag ist als offensichtlich unbegründet abzulehnen, wenn
    1.
    in wesentlichen Punkten das Vorbringen des Ausländers nicht substantiiert oder in sich widersprüchlich ist, offenkundig den Tatsachen nicht entspricht oder auf gefälschte oder verfälschte Beweismittel gestützt wird,
    2.
    der Ausländer im Asylverfahren über seine Identität oder Staatsangehörigkeit täuscht oder diese Angaben verweigert,

  77. #65 zarizyn (05. Feb 2016 20:21)
    +++OT
    Student aus Darmstadt ( ist natürlich gelogen, der kommt aus Syrien)
    Doktorand wegen IS-Sympathien verhaftet.
    ———

    … ist denn der Herr syrische Araber nach 18 Semester Mathematik schon über das kleine 1×1 hinausgekommen? Hat der Bafög bezogen? Der soll ja schon Mitte Dreißig sein, war also bei Aufnahme dieses Studiums schon über 25, richtig? Was hat der vorher gemacht? Abi? Wer hat den ernährt, gepflegt, bekocht, gepoppt? UND wie viele mohammedanisch Durchgeknallte treiben sich noch an Deutschen Unis rum? Und wer um alles in der Welt würde einen fast vierzigjährigen Dr. der Mathematik im Erstjob einstellen? Die Rentenkasse? Fragen über Fragen …

    Übrigens: Heisenberg war 24 als er seine Quantenmechanik formulierte, Einstein 26 mit seiner Relativitätstheorie, Gustav Hertz 25 mit seiner Quantentheorie usw. usw.

  78. #36 Affentheater (05. Feb 2016 19:53)

    Vorschlag um der Plage Herr zu werden:
    Kann man die ganzen Illegalen nicht einfach in Tierheimen einquartieren?
    Ab in die Hundezwinger mit diesen Rattenpack.
    Wer sich hier wie ein Tier benimmt hat auch das Recht unter seines gleichen zu Leben.

    Gegenüber Tieren habe ich Ehrfurcht und großes Mitgefühl.

    Ganz besonders gegenüber Nutztieren, die uns unsere Existenz überhaupt erst ermöglichen, ihr eigenes Dasein sich jedoch auf ein sehr bescheidenes Umfeld beschränkt. Den Tieren gegenüber sollten wir deshalb Dankbar sein und sie Ehren, so wie es auch unsere Vorfahren die alten Germanen schon taten.
    Auch Hochkulturen wie die Römern oder auch die Indianern zeigten den Tieren stets große Ehrerbietung.

    Personen die in unser Land kommen und

    fordern, brüllen, schreien, sich erpresserisch und räuberisch verhalten, die hiesige Frauenwelt bedrängen, belästigen und vergewaltigen, während sie ihre eigenen Frauen in ihren zerütteten Moslem-Armutsländern oder gar Kriegsgebieten zurücklassen,

    habe ich hingegen nur Verachtung übrig, es ist die unterste menschliche Zivilisationsstufe.

    Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass wir mal solche Zustände im Land haben werden.

    Merkel, die CDU und die SPD müssen weg,

    sonst ist das Deutschland in dem wir aufgewachsen sind verloren, unsere Kultur wird verdrängt und wir werden zur Minderheit im eigenen Land.

    Merkel hat die Interessen Deutschlands und des eigenen Volkes verraten. CDU und SPD sind unwürdig Deutschland und das Deutsche Volk zu regieren, wenn sie sich permanent nur für fremde Interessen engagieren und unseren Wohlstand in alle Welt verschleudern, statt ihn für die Zukunft unseres Landes und unserer Kinder zu verwenden.

  79. #91 Cendrillon (05. Feb 2016 20:54)
    #54 AbsurdistanSiktirlan (05. Feb 2016 20:12)
    +++OT
    … Politikpsychologie… man glaubt es nicht. Die Laberfacherfinder werden immer kreativer.
    ————
    Topp 🙂 🙂 🙂 Deutschland schafft sich ab … war es früher einmal Mathematik, Physik, Chemie ist es jetzt LaberLaber … “ und wenn sich der Professor bei seiner Vorlesung selbst nicht mehr versteht, dann wähnt er sich selbst unter den begabtesten und hält sich für schier göttlich 🙂 …“

  80. Das Problem mit der Rückführung ist seit min 10-20 Jahren bekannt.
    Warum reagieren unsere dummdeppe Regierung nicht? Es gibt einfache Gegenmaßnahmen:

    §1. In die EU reingelassen werden nur Personen, die auch garantiert wieder von ihrem Land aufgenommen werden.
    Personen ohne Paß werden nicht reingelassen.
    Mit Paßscan + Fingerabdruck wird dies auch gewährleistet, wenn Paß abgelaufen oder „verloren“.

    §2. Schafft es doch einige der obigen Personen gibt es
    a) keinerlei Sozialhilfe, keinerlei Asyl etc.
    b) und sie werden umgehend in ein Land abgeschoben, das vertraglich alle aufnimmt, z.B. Sibirien oder irgendwo Afrika. Die dabei enstandenen Unkosten müssen erstmal abgearbeitet werden.

    §3. Deutschen Paß gibt es erst in der 2. Generation ab 30. Lebensjahr, wenn NULL Strafverfahren gelaufen ist (z.B. auch nicht 1Monat Bewährung) UND bis dahin (30 Jahre) wurde NULL Sozialhilfe bezahlt, auch kein Kindergeld.

    §4. Personen, die einen Terroristen oder Faschisten verehren (z.B. Mao, Mohammed oder Adolf) werden sowieso nicht in unser Land gelassen.

    Mit obigen Regeln wäre das Problem mit Miri-Clan etc. auch nicht entstanden.
    Aber Miri etc. könnte man doch gleich mal nach Sibirien abschieben. Da läßt Putin doch sicherlich mit sich verhandeln. Sicherlich günstiger als die 3 Mrd. für den Islamisten Erdowahn.

    Also, ich bekomme langsam einen Haß auf unsere unfähige Regierung.
    Wann wird unsere Regierung geteert und gefedert in hohem Bogen aus dem Parlament geschmissen?!

  81. #67 notar959

    Nein! es ist vorbestimmt das mein Ragnarök fällt! Das ist eben der vorbestimmte Lauf der Dinge….

  82. #83 Schüfeli (05. Feb 2016 20:41)

    IS-Unterstützer wirbt um Flüchtlinge

    Wegen seiner Unterstützung der Terrorvereinigung Islamischer Staat (IS) hat die TU Darmstadt das Promotionsverfahren eines Studierenden beendet. Wie sich inzwischen herausstellt, hat der 35-Jährige auch für Deutschland als Fluchtziel geworben.

    Die Technische Universität (TU) Darmstadt hat das Promotionsverfahren eines Studierenden, der im Internet Werbung für den sogenannten Islamischen Staat (IS) gemacht hatte, beendet. Wie die Hochschule auf ihrer Homepage mitteilte, hat der Promotionsausschuss des Fachbereichs Mathematik am Freitag die 2007 erfolgte Annahme des Promotionsvorhabens fristlos widerrufen…

    Die Übersetzungen der Facebook-Einträge hätten zudem gezeigt, dass Malik F. Deutschland als bestmögliches Flüchtlingsziel anpreist. In einem Post vom 28. April 2014 lobt er die Arbeitsmöglichkeiten, die Kürze des Asylverfahrens und die finanzielle Unterstützung durch den Staat für Flüchtlinge. „Ich hoffe, dass ich dir bei der Wahl deiner Entscheidung geholfen habe, wo dein Aufenthaltsort sein wird, mein Flüchtlingsbruder“,der Eintrag schließt mit „Es lebe Syrien unter dem Schatten des einzigen Islamischen Staates!“.

    Das ist der Beweis dafür, dass der IS die Migration als Waffe gegen unseren Staat benutzt.

    Die Taktik zielt darauf ab, den verhassten Westen wirtschaftlich auszusaugen, alle Vorteile und Vergünstigungen zu nutzen, welche die fortschrittliche Infrastruktur und die Sozialsysteme bieten und danach durch den Geburten Dschihad sowie dem Gewinnen von politischen Einfluss ggf. unterstützt durch Terror, die Macht für den Islam in Europa an sich zu reißen.

    Es ist offensichtlich, dass der IS die Flutung Europas von Libyen aus steuert.

    Die Armen Afrikas sind die mächtigste Waffe der radikalen Islamisten, mit denen sie ganz Europa zum Zusammenbruch bringen können und sich dabei gleichzeitig durch die Schlepperei eine goldenen Nase zu verdienen.

    Merkel; CDU und SPD sind geistig zu minderbemittelt um dieses Vorgehen zu durchschauen. Diese Versager schicken sogar noch unsere Fregatten und unterstützen den IS bei der Flutung Europas mit den Armen aus Afrika.

    Der IS will die Massenmigration nach Europa- weil er nur dadurch den Dschihad endlich dorthin bringen kann wo er ihn haben will.

    Donald Trump hat es richtig gesagt, Merkel muss wahnsinnig sein.

    Wenn wir Merkel nicht bald stoppen, dann laufen wir Gefahr, dass Europa in ein paar Jahren genau so eine Trümmerwüste ist wie der Nahe Osten.

    Der Islam kann nur im Totalitarismus zurecht kommen, wir in Europa waren eigentlich soweit diesen überwunden zu haben. Aber die Polittrottel von CDU – SPD – GRÜNE -DIE LINKE haben in ihrer Fremdensucht und ihrem Multi-Kulturellen-verblendet sein, dem radikalen Islam das Tor geöffnet.

  83. „Es ist immer noch günstiger, die Länder vor Ort zu unterstützen, als abgelehnte Asylbewerber hier „ali“mentieren zu müssen.“

    Prinzipiell ist das schon richtig, aber man darf sich dabei nicht erpressen lassen. Erstmal Marokko ist ehemalige französische Kolonie, also ab nach Frankreisch damit. Von den anderen beiden Ländern weiss ichs nicht. Aber da wir schon seit Jahrzehnten Mrd und aber Mrd an die 3. und 4.Welt verschenken für, keine Ahnung, das wissen wahrscheinlich nicht mal diejenigen, die das beschlossen haben, dann kann man natürlich ganz einfach sagen, in Zukunft kriegt ihr von uns keine müde Doppelmark mehr, gleichzeitig wird ein kompletter Wirtschaftsboykott verhängt.
    Nach spätestens nem halben Jahr kommen die auf Knien angekrochen und betteln drum, ihre bösen Buben wieder aufzunehmen. Am günstigsten wäre natürlich @#11 Lichterkette.

    #4 KDL; Da war doch heute? irgendwo ein Welt Artikel über dieses Bamf oder Mampf oder wie diese (Un)weise Behörde sich schimpft. Darin wurden wieder mal völlig unrealistische ZAhlen ins Volk gestreut, da war von irgendwas um die 300.000 registrierten AB die Rede, wo doch erst vor nem Monat von 1,1Mio die Rede war. Übrigens auch hier taucht wieder mal PI auf. 1,1Mio /3500 ergibt
    zwar nicht 100%ig aber doch in guter Annäherung 100Pi als Anzahl, wieviele AB einer der Amtsfuzzis bearbeitet. Bei 240Arbeitstagen a 7h ergibt das 1680h/314,…
    = 5,3h pro Fall. Sorry, das ist nix anderes als Arbeitsverweigerung. Einen Antrag Ausfüllen und nen Stempel draufdrücken, Antrag abgelehnt, da aus sicherem Staat eingereist, das dauert bestenfalls ne halbe Stunde.

    #25 xtina; Wenns nur die Moslems wären, gings ja noch, nein, wenn schon der ganzen Welt oder gar des Universums, jedenfalls, wenn es da draussen tatsächlich Aliens gibt, wovon ich jetzt mal ausgehe. Die wissen genau, warum sie uns nicht besuchen.

    #26 Maxi9; Man braucht gar nicht hinschauen, weil ausnahmslos auf jeden einzelnen Antrag derStempel „abgelehnt, sofortige Heimreise“ draufpasst.

    #31 Walkuere; Sind also grob über den Daumen bei den 1001Umnachtungsländern Marokko und Tunesien etwa 200.000€/Nase. Es würde mich wundern, wenn die nicht ganz scharf drauf wären, ihre Leute wieder zurückzunehmen, wenn man denen den Geldhahn zudreht. Dazu dürften die Urlauber und sonstige Wirtschaftsbeziehungen noch um einiges höher sein.

    #43 Franz; Da müsste eine politisch unabhängige Untersuchungskommission her, die die Fälle untersucht und wenn einer ertapt wird, gehen die Kosten des oder derjenigen, denen er eine weiteren Aufenthalt hier ermöglich hat, auf seine Kappe. Muss er halt seine Protzkarre oder sein Häuschen verkaufen.

    #47 Dr. T; Unsere Abschiebewünsche, der beste Witz des Tages. Im ganzen letzten Jahr sind pro Tag wenns denn überhaupt wahr ist, grade mal schlappe 50 ausgewiesen worden.
    Mich würde üerhaupt icht wundern, wenn exakt dieselben schon längst wieder im LAnd sind.
    Unabhängig davon kommen täglich soviele an, wie im kompletten JAhr abgeschoben werden sollten, ob sies tatsächlich wurden ist fraglich.

    #52 Lichterkette; Und anschliessend sofort wieder auf die Menschheit losgelassen.

    #56 ibiza2009; Vollkommen richtig, das wär nach momentanem Stand (der natürlich wesentlich zu niedrig ist) immerhin wenigstens ne halbe Mio/ABNase. Aber selbst wenn sichdie Zahl verzehnfacht, würden die immer noch ein gutes Geschäft machen.

  84. Was, zum Henker, gibt’s da eigentlich zu verhandeln?? Es müsste heißen, entweder ihr nehmt eure Leute wieder zurück, oder es gibt keine Entwicklungshilfe mehr! Und zwar keinen müden Cent. Und die Allzweckwaffe der Gegenwart, d.h. Wirtschaftssanktionen, gibts als Gratiszugabe obendrauf.
    Abgewiesene „Flüchtlinge“, insbesondere solche ohne Ausweisdokumente, gehören fern der Städte und der einheimischen Bevölkerung in grenznahen Einrichtungen untergebracht; statt Geldleistungen gibt’s dann Lebensmittelgutscheine und Sachleistungen (Bett, Tisch, Stuhl, Dach überm Kopf). Sowas hätte Signalwirkung und würde zum einen Wirtschaftsflüchtlinge davon abhalten, ihre Länder zu verlassen und zum anderen die Bereitschaft zur freiwilligen Ausreise fördern.

  85. Ohne jeden Grund hat die Regierung Merkel, indem sie Millionen Muslime aus Nordafrika/Nahost=Asien nach Deutschland Einlass gewaehrte, in eine von Verbrechern und Kriminellen durchsetzte Region umgewandelt,

    ganz zu schweigen von den potentiellen Terroristen, die jeder Islam aus Erfahrung ist. ega; ob mit Kalaschnikow, Messer oder Sprengguertel fuer Frauen sowie den ISA Anhaengern, die auf ihren Einsatzbefehl warten.

    Keiner kann sich mehr in D sicher fuehlen, egal ob auf dem Land oder in Staedten, wo Muslime sich mit Vorliebe ballen, da sie sich in der Masse wohler fuehlen und ihre uns fremden, abwegigen Gebraeuche glauben am ehesten anhaengen zu koenn.

    Merkel die Irre, Gabriel der Fettsack mit Muslima verheiratet und die vielen Hauptschuldigen, Helfer, Mitlaeufer sind schuld, dass aus eine sicheren Land mit homogener Kultur,

    eine Hochburg der Kriminalitaet, Multikulti-Unkultur geworden ist.

    Nur eine Regierung ohne die Ursacher dieser Misere, die das Vertrauen der Bevoelkerung besitzt kann den Akte des Grossreinemachens in Deutschland stemmen, einmal die Leute auswechseln, die sich schuldig machten,

    zum anderen Ausweisungen im grossen Stil durch Rekonquesta, nur etwa 15% duerften durch Integraton sich beweisen koennen, dass sie fuer uns akzeptabel sind.

    Alles geht, wenn das Volk geeint ist und eine faehige und starke Fuehrung hat.

    Merkel muss weg, wir schaffen das

  86. Noch nie hatte Deutschland so eine schwache Regierung wie zurzeit.
    Anstatt zu sagen: Entweder, ihr nehmt eure Bürger zurück oder wir streichen ab sofort jegliche finanzielle Unterstützung und werden unsere Bürger nicht mehr in eure Länder reisen lassen,
    (siehe Putin) wird mal wieder das Scheckbuch gezückt und das schwer erarbeitet Steuergeld der Deutschen verbraten.

  87. Eigentlich ein Wahnsinn, aber wenn man den Islam den kleinen Finger gibt, nimmt er den ganzen Arm.
    Er ist ein geborener Raubnomade, Erpresser, Luegner, Taeuscher

    nur kein zuverlaessiger Partner, Arbeiter, er ist immer darauf aus zu betruegen, sobald sich die Gelegenheit ergibt.

    Merkel hat die Bundesrepublik erpressbar gemacht, mit jedem Muslim egal aus welchem Land, den man Einlass gewaehrt.
    Auch Erdogan kann diese Karte ausspielen.
    Einmal 3 Milliarden Zusage wird den Appetit auf mehr und mehr erhoehen, ihm und seine Spezialisten dafuer Scenarios konstruieren, wo sie am besten den Hebel ansetzen konnen.

    Vorsicht vor jeder Beruehrung mit dem Islam, man verbrennt sich IMMER die Finger, frueher oder spaeter.

  88. Die erhalten doch sowieso schon alle Geld genug, u.a.:

    Europäisches Nachbarschaftsinstrument (ENI) (2014-2020)

    Ziel und Gegenstand
    Das Europäische Nachbarschaftsinstrument bildet die Grundlage für die Bereitstellung der EU-Gemeinschaftshilfe für Länder, die zurzeit keine Beitrittsperspektive haben und die Adressaten der Europäischen Nachbarschaftspolitik sind.
    […]
    Antragsberechtigte
    Die Gemeinschaftshilfe kommt folgenden Partnerländern zugute: Algerien, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Ägypten, Georgien, Israel, Jordanien, Libanon, Libyen, Moldau, Marokko, Syrien, Tunesien und Ukraine sowie dem besetzten palästinensischen Gebiet.
    […}
    Art und Höhe der Förderung
    Die Gemeinschaftshilfe wird in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen gewährt.
    Budget
    Für die Durchführung des Programms stehen in den Jahren 2014 bis 2020 insgesamt 15,433 Mrd. EUR zur Verfügung.
    […]

    http://www.foerderdatenbank.de/Foerder-DB/Navigation/Foerderrecherche/inhaltsverzeichnis.html?get=2d425242ecb943ea873d674efeba05bb;views;document&doc=2610

    Hier kann man sich durchwühlen, aus welchen Töpfen (u.a. aus obigem ENI), für was und in welcher Höhe die Länder Geld erhalten:

    http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Projekte-Ausschreibungen/suche.html?boost=&dateFrom=&dateTo=&facets%5Bcountry%5D=ALGERIEN&facets%5Bcountry%5D=MAROKKO&facets%5Bcountry%5D=TUNESIEN&formId=208276&hitsPerPage=10&searchTerm=&sort=date_desc&toggleFacet%5Bcountry%5D%3DALGERIEN=&toggleFacet%5Bcountry%5D=&toggleFacet%5BmCode%5D=&toggleFacet%5Bfinancier%5D=

  89. Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) verhandele nun über Millionenhilfen für Arbeitsmarkt- und Ausbildungsprojekte in den jeweiligen Ländern, berichtete das Blatt weiter.
    __________

    yup! Das ist bestimmt gaaaaaanz erfolgversprechend!
    Ich schlage MILLIARDEN an € vor, so lässt sich bestimmt auch die Evolution überlisten! Bestimmt aber können so weitere Millionen von kleinen zukünftigen rapefugees gezeugt werden.
    Schätzungen zufolge sterben hunderte Bundesbürger jedes Jahr auf Grund mangelhafter Strassen. Aber dafür ist kein Geld da? Wann hört dieser Wahnsinn auf und wann zahlen diese Verräter für ihre Untaten?

  90. #87 ossi46 (05. Feb 2016 20:50)

    Eines müsse klar sein, sagte Schäuble: „Wir können uns nicht mehr alles und jedes leisten.“
    ——-

    Vielleicht will uns Schäuble durch die Blume sagen, dass man sich die Deutschen nicht mehr leisten kann.

  91. Das regt mich auch schon wieder auf.
    Wieso werden keine 20 Millionen Euro für die Ausbildung von deutschen Jugendlichen und hier schon seit Jahren herumlungernden Migranten locker gemacht?

    05.02.2016
    Handwerk: So sollen 10.000 junge Flüchtlinge eine Ausbildung bekommen

    Jobeinstieg in drei Schritten: 10.000 Flüchtlinge unter 25 Jahren sollen in einem mehrstufigen Verfahren für eine Ausbildung im Handwerk fit gemacht werden. Der Plan wurde nun vorgestellt.
    […]
    „Wir brauchen keine Schubkarrenschieber, wir brauchen Fachkräfte“, sagte Weise. Für die Initiative stellt das BMBF in 2016 20 Millionen Euro zur Verfügung.

    http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/a-1075852.html

  92. Ich verstehe erstens nicht, wie jemand in einem dieser Länder Urlaub machen kann und zweitens verstehe ich nicht, wieso erst noch diskutiert werden muss, diese Länder als „sichere“ Staaten anzusehen. Und die Invasoren aus diesen Ländern nicht zurück geschickt werden … (können)

  93. Es ist an der Zeit, das Prinzip infragezustellen, illegale Einwanderer nur in die Länder abzuschieben, aus denen sie ursprünglich kommen. So zu handeln macht zwar meistens Sinn, wenn sich die anderen Staaten verpflichtet fühlen, ihre ehemaligen Einwohner ohne eine Gegenleistung zurückzunehmen. Aber wenn die Migranten von den Herkunftsländern nur gegen eine hohe Bezahlung zurückgenommen werden, fährt man in jedem Fall besser, wenn man dieses Prinzip aufgibt und auch anderen Ländern Geld für ihre Aufnahme anbietet.

    Man kann dann auch illegale Migranten loswerden, die ihre Pässe weggeworfen haben und ihre Nationalität verheimlichen. Und es bestehen gute Changen, dass z.B. ein Land wie Burkina Fasso Marokkaner preisgünstiger aufnimmt als Marokko.

    Im Übrigen handelt Australien schon lange so, wie ich es hier vorgeschlagen habe.

    Endstation Kambodscha

    (. . . . . .)
    Eine im vergangenen Jahr abgeschlossene Vereinbarung zwischen den Regierungen in Canberra und Phnom Penh, in der sich Kambodscha verpflichtet, übersiedlungswillige Flüchtlinge aufzunehmen, ist der jüngste Versuch des australischen Premierministers Tony Abbott, die Verantwortung für Asylbewerber an andere Nationen abzuschieben. Schon jetzt hat sein Land rund 700 Flüchtlinge auf Nauru und fast 1.000 auf der Insel Manus in Papua-Neuguinea untergebracht. Das soll jedoch nur eine Zwischenlösung sein. In Kambodscha sieht Abbotts Regierung eine mögliche Endstation für die Bootsflüchtlinge aus Ländern wie Iran, Afghanistan, Pakistan und Sri Lanka.
    (. . . . . .)

  94. Warum machen nicht die Deutschen eine Sex-Offensive gegen solche Zikaden? Lassen wir doch die Homolaner von der Kette, damit die rektal alles rattern, was vor ihnen nicht flüchtet. Man stelle sich mal vor, in den Krisenherden der Welt spricht sich rum: „In Deutschland wirst du auf offener Straße in den A**** gef*****!“ Das schreckt ab, die flüchten um Deutschland herum.

    Also ran an den Speck, liebe Homolaner! Sie gehören euch! Lebt Vielfalt aus, denn in Deutschland berührt der Regenbogen die Erde!

  95. Bisher verweigern die drei nordafrikanischen Länder in vielen Fällen die Rücknahme ihrer Staatsbürger.

    Sie schaffen es sogar, ihre eigenen Staatsbürger nicht herein zu lassen!

  96. #116 Walter M (05. Feb 2016 22:00)

    Israel macht das genauso, ich meine mit Uganda.

    Die andere Frage ist auch, nachdem andere EU-Länder (aus dem Kopf fällt mir jetzt spontan zumindest Schweden ein), auch schon solche Rücknahme Abkommen mit den Maghreb Staaten getroffen haben, warum gibt es hier keine einheitliche Lösung in der heiligen EU?

  97. Für Deutsche Jugendliche hat man noch nie Qualifizierungsmillionen bereit gestellt.

    Über Jahre hat die Wirtschaft in den Medien auch in den Talk-Shows über die eigene Jugend hergezogen.

    Hauptschüler -zu schlecht – nicht ausbildungsfähig

    Zu viele Ausbildungsabbrecher usw.

    Gelder für eine Anpassungsqualifizierung hat man diesen angeblich zu schlechten deutschen Jugendlichen nicht bereitgestellt.

    Stattdessen saß und sitzt unsere eigene Jugend perspektivlos in der Schule und sagt schon im 8ten Schuljahr, –mit Hauptschule kann ich ja sowieso nur Hartz4 werden…

    Aber für Leute, von denen wir noch nicht mal wissen ob der Herkunft überhaupt stimmt oder ob es sich um Asylbetrüger handelt, für Männer die ihre eigenen Frauen in angeblichen Kriegsländern zurücklassen, werden 20 Millionen bereitgestellt, statt Deutsche Jugendliche oder Langzeitarbeitslose weiterzuqualifizieren.

    Merkel muss weg!

    Kein Geld mehr für Multi-Kulti!

    Unser Geld zuerst für Deutschland!

    Wenn wir Geld für das Ausland geben, dann nur für Hilfe zur Selbsthilfe in den Herkunftsländern der Illegalen Invasoren.

    Es kann nicht sein das wir die alle hier ansiedeln und somit auch noch für die Verdrängung unserer eigenen Kultur, Heimat und Identität bezahlen.

    Es kann nicht sein, dass wir bezahlen und dafür die Islamisierung Deutschlands ernten.

    Man brauch nur in die Islamländer dieser Welt zu blicken´. Kein normaler Mensch kann solche Zustände hier in Deutschland wollen.

    Nun gut Herr Wulff war der Meinung der Islam gehöre zu Deutschland, aber was hat der schon zu sagen… der kam nur durch für ihn glückliche Umstände ins Amt des Bundespräsidenten. Für das eigene Volk hat dieser CDU-Wulff auch nichts getan.
    Immer schön mit den Reichen und Schönen auf Partys gewesen und gewusst wie man selbst gut verdient…

    Die AfD muss diese ganze Politmischpoke die unser Land seit Jahren in Geiselhaft genommen hat ersetzen und Deutschland wieder politisch und moralisch erneuern.

    Nur noch mit der AfD wird es in Deutschland eine lebenswerte Zukunft geben.

    Mit CDU/SPD oder Links/Grün, sind wir,
    ist Deutschland verloren.

  98. Warum das Gesindel nicht einfach knapp vor Grenze der Hoheitsgewässer auf einfache Boote setzen (bei passendem Wind, versteht sich, wir sind ja keine Barbaren), die Küstenwache der Herkunftsländer verständigen und die ihre Verantwortung für ihre Früchte übernehmen lassen?

  99. Ich sage es immer wieder.
    Diese Leute sind zu viel geboren.
    Es ist traurig, aber wahr. Wenn deine eigene Heimat dich nicht annehmen will, bist du einfach zu viel auf diesem Welt.
    So benehmen sich diese Flüchtlinge auch. Für sie ist ihr eigenes Leben nichts wert und das Leben den anderen Leute noch weniger. Sie haben schon verstanden, dass sie Menschen zweiter Klasse sind und versuchen sich entgegen zu benehmen. Ihr Benehmen ist das Ergebnis eine tiefe kulturelle Verunsicherung.
    Das klammern in der Religion ist auch ein Beweis dafür.
    Sie merken ihre Defizite. In der Ausbildung. In das Benehmen. Das Fehlen von kulturellen Errungenschaften, wie Musik, Literatur, Architektur, Wissenschaft und viel mehr versuchen sie mit Glaube auszugleichen.
    Natürlich ist das nicht möglich. Das ist so, wie das Fehlen vom Wasser mit Erdöl auszugleichen.
    Ich möchte die Wilden nicht in Schutz nehmen.
    Sie sind Produkt ihrer Religion und die Verhältnisse in der sie geboren sind. Sie möchten, wie Jedermann, ein glücklicheres Leben, nur täuschen sie sich, dass es möglich ist es hier zu finden.
    Hier, im Deutschland, sind sie noch unglücklicher. Hier sind sie soweit den Bombengürtel umzubinden und das Seil zu ziehen. Die Aufgabe- Hier ein vollwertiger Mitglied der Gesellschaft zu werden ist sehr, sehr schwer, kaum erfühlbar. Ihre Defizite sind einfach zu groß.

  100. Die effektivste Methoden gegen solche Erpressermaschen vorzugehen ist Menschen aus diesen Ländern erst gar nicht ins Land zu lassen. Dazu muss man aber die Grenzen schützen.

    Sollte dann doch jemand im Landesinneren Menschen auftauchen die irgendwie sich eingeschmuggelt haben, kann man ja ganz leicht an den Sprachkenntnissen seine wahre Herkunft ermittlen.

    Wenn hier Syrer ankommen, die kein syrisch sprechen, dafür aber perfekt marokkanisch, dann kann was nicht stimmen.

  101. # 4

    der Witz war eigentlich richtig gut „wie es mit den Arbeitsmarktzahlen auch geschieht“

    das geschieht doch so mit den Arbeitsmarktzahlen:
    gemeldet werden 2.9 Millionen arbeitslose, in Wirklichkeit sinds aber über 14 Millionen Arbeitslose. Arbeitslose die über 1 Jahr arbeitslos sind werden nicht mehr gezählt, dazu Arbeitslose in Maßnahmen, Krankheit, Fördermaßnahmen und Arbeitslose die keinen Anspruch auf Hartz IV haben und ihr Vermögen erst aufbrauchen müssen.

  102. ARD-Fraktionschef Kai Gniffke und Anja Rescke gehen in die Offensive:

    ARD-Abgeordnete (schöner Druckfehler) wollen sich gegen Asylpaket II auflehnen

    Neue SPD-Kritik an Familiennachzug

    Gabriel will Asylpaket II anders vereinbart haben
    00:15 Uhr

    Einem ARD-Bericht zufolge regt sich in der SPD Widerstand gegen eine Beschränkung des Familiennachzugs für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
    (…)

    Konkret geht es um einen Aspekt des Familiennachzugs. Der soll bekanntlich für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz zwei Jahre lang ausgesetzt werden. Diesem Schutzstatus unterliegen Flüchtlinge, die ihre unsichere Heimat verlassen, ohne persönlich konkret bedroht zu sein. Nach dem Kabinettsbeschluss sollen auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ihre Eltern zwei Jahre nicht nach Deutschland nachholen dürfen, berichtet die ARD. Genau dagegen würden sich nun mehrere ARD-Abgeordnete auflehnen. (…)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/neue-spd-kritik-an-familiennachzug-gabriel-will-asylpaket-ii-anders-vereinbart-haben/12929032.html

  103. Die Preußische Allgemeine bringt wieder einen hervorragenden Kommentar (am besten am Kiosk kaufen und so unterstützen):

    Die Angst vor dem Sommer

    Maßlose Härte: Die AfD soll weg, bevor die nächste Asylwelle hereinrollt

    Zwei Äußerungen zum Grenzschutz münden in einen Vernichtungsfeldzug gegen die AfD. Dahinter steckt helle Panik.

    Mit ihren wenig bedachten Äußerungen zum Grenzschutz haben Frauke Petry und Beatrix von Storch die AfD massiv in die Defensive gedrängt. Dass Petry im Interview mit dem „Mannheimer Morgen“ mehrfach betonte, man müsse alles unternehmen, damit es niemals zum äußersten Fall komme, in dem Grenzschützer die Dienstwaffe ziehen müssten, nützte der AfD-Chefin und ihrer Partei am Ende gar nichts.
    Sie hatte den Gebrauch der Waffe als „ultima ratio“ (allerletztes Mittel) ins Spiel gebracht, damit war die Jagd eröffnet. Die noch ungeschicktere Einlassung ihrer Stellvertreterin Beatrix von Storch war da nur noch das Sahnehäubchen.
    Wie in einer Explosion lange angestauter Wut auf den Polit-Neuling schoss es aus den Vertretern der etablierten Parteien heraus: Die AfD habe den „Boden des Grundgesetzes verlassen“, so CDU-Vize Armin Laschet. SPD-Chef Gabriel will die Partei vom Verfassungsschutz beobachten lassen, sein Stellvertreter Ralf Stegner spricht gar von der „rechtsextremen AfD-Bande“ aus „Demokratiefeinden“, welche „anständige Bürger“ nicht wählen könnten. In diesem Tonfall zog es sich durch alle Reihen und etliche Medien.
    Das geht über Wahlkampfgetöse, wie die Republik es kennt, weit hinaus. Hier erschallen die Fanfarenstöße eines regelrechten Vernichtungsfeldzugs, der angesichts seiner Schärfe nur von heller Panik getrieben sein kann. Die hat zwei Ursachen: Da sind die Landtagswahlen am 13. März. Hier droht beispielsweise der SPD das Debakel, dass sie in Sachsen-Anhalt und sogar in Baden-Württemberg hinter die AfD zurückfallen könnte. Laut der letzten Emnid-Umfrage vor der Petry-Äußerung ist sie selbst bundesweit nur noch doppelt so stark wie der Neuling (24 zu zwölf Prozent).
    Schwerer noch wiegt die Furcht vor dem kommenden Sommer, wenn die Zuwandererzahlen sogar höher steigen könnten als 2015. Die politischen Wirkungen einer solchen Lawine versetzen die etablierten Parteien völlig zu Recht in erhebliche Aufregung.
    Denn bislang stehen sie dem heranrollenden Verhängnis weitgehend hilflos gegenüber. CSU-Chef Horst Seehofer machte klar, dass das eben verabschiedete „Asylpaket 2“ nur einen Tippelschritt in die richtige Richtung darstellt. Es gibt ohnehin bloß den dürftigen Verhandlungsstand von Anfang November wieder, als die SPD die jetzt gefundene Einigung noch blockiert hatte. Aus gutem Grund wollen die Bayern mehr, und zwar schnell. Was die EU-Gipfel am 18./19. Februar und einen Monat später bringen werden, steht in den Sternen.
    Vor diesem düsteren Hintergrund nehmen die Etablierten die amateurhaften Äußerungen aus der AfD-Spitze auf wie eine ersehnte Wunderwaffe, die sie im letzten Moment von der Gefahr durch die „blaue“ Konkurrenz befreien soll. Hans Heckel

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/die-angst-vor-dem-sommer.html

  104. Die Festung Europa reicht nicht aus.

    Die Festung braucht Außenposten in Afrika.

    Und in diese Außenposten müssen alle illegalen Migranten rigoros zurückgeführt werden!

  105. Für alles und jeden ist Kohle da, Milliarden spielen keine Rolle. Es sei denn, man ist Deutscher und kommt dann unverschuldet in eine Notlage. Habt ihr mal nen Angehörigen im Pflegeheim und wenn es dann eng wird mit den monatlichen Kosten, stellt einen Antrag auf Unterstützung vom Amt, dann könnt ihr was erleben. Z.B. Sparbücher der letzten 10 Jahre offenlegen und jede Abhebung ab 1000 Euro erläutern, für wen, was oder warum das Geld gebraucht wurde, oder lückenlose Girokontoauszüge der letzten 5 Jahre, oder erklären, warum man es gewagt hat, in den letzten Jahren eine größere Anschaffung zu tätigen, usw. schikane vom feinsten. Aber hier spielen Summen, die einem den Atem verschlagen, keine Rolle.

  106. KEINE RÜCKNAHME AM BODEN?
    DANN WERFT SIE -GÖTTLICHEM MANNA GLEICH-
    AUS DEN HECKTÜREN UNSERER C160.
    LASST SIE AUF IHRE HEIMAT REGNEN!
    H.R
    GLÜCK AB!

  107. Ja hart musste man sein. Die deutsche Regierung ist das hochprozentige Destillat feige Weicheier. 180 Grad Wende, oder Untergang. Wir WÄHLEN.

  108. Nachdem man Petry wegen ihres Waffeneinsatzes an der Grenze als ultima ratio so verunglimpft, möchte ich hier noch was Bedenkenswertes abgeben: Schäuble, der die AfD als Schande für Deutschland bezeichnet, gehört der Partei an, die im Rahmen von S 21 den Wasserwerfereinsatz gegen friedliche Demonstranten, vor allem eigene Kinder und eigene Rentner mit vielen Schwerverletzten zu verantworten hat, und das alles des schnöden Mammons wegen! Diese Partei sollte sich wahrlich an die eigene Nase fassen, bevor sie mit dem Finger auf andere zeigt. Von den Systemmedien hört man jetzt in diesen Wahlkampfzeiten kein einziges Wort über die damaligen Vorgänge des schwarzen Donnerstags…

  109. Es wird höchste Zeit, das der Bürger sein grundgesetzlich verankertes Widerstandsrecht wahrnimmt.

    http://www.sezession.de/wp-content/uploads/2015/10/widerstandsrecht-waldstein1.pdf

    ..“In der Gesamtschau erhärten diese Fakten den Schluß, daß die Regierung die verfassungswidrige Beseitigung des Souveräns,
    des deutschen Volkes, nicht nur fahrlässig hinnimmt, sondern vorsätzlich durch millionenfache, willkommenskulturbeschleunigte Einschleusung rechtswidrig eingedrungener und weiter illegal eindringender Migranten ins Werk zu setzen beabsichtigt…“

    Sämtliche Handlungen in Bezug auf die illegal Eingedrungenen, also Sachleistungen, Geldleistungen, Unterkunftsbeschaffungen etc. stellen einen eklatanten Rechtsbruch dar.

    Da hilft KEIN Reden, Planen, Aktionismus oder Beruhigung.

    Es bleibt rechtswidrig und verfassungswidrig.

    Die Medien leisten mit ihre Art der Berichterstattung vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Bahn- und Busunternehmer leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Die Hilfsorganisationen leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Die Vermieter von Unterkünften leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Selbst die Polizei und die Bundeswehr leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Gerade die Polizei kennt aufgrund ihrer Ausbildung die Strafbarkeit der illegalen Einreise nach $§95ff AufenthG.

  110. LUKRATIVE GELDANLAGE

    Bis auf Deutschland weiß die ganze Welt, wo der Frosch die Locken hat.

    Ein paar tausend kriminelle Wilde in Deutschland anlegen und nach preistreibenden Verhandlungen hochverzinst wieder zurücknehmen. So macht der clevere Entwicklungsländler heut sein Geld.

    Mittlerweile dürfte jedem Bürger klar sein, daß es beschlossene Sache ist, Deutschland vor seinem endgültigen Niedergang finanziell ausbluten zu lassen um die Welt von seinem Joch zu befreien.(siehe Joschka Fischer)
    Diesem Zweck dient auch in äußerst effektiver Weise die Zusendung kriminellen Prekariats aus den maghrebinischen Ländern, um es gegen Bezahlung wieder zurückzunehmen. Stellen sich die Verhandlungsführer der Herkunftsländer nur halbwegs geschickt an, kann daraus eine dauerhaft lukrative Geldanlage werden.
    Zudem verpulvert Deutschland in doppelter Hinsicht das Geld der Steuerzahler, weil es ebenso für die Schäden und gesellschaftlichen Folgekosten der kriminellen fremdländischen Horden während ihres Aufenthaltes in Deutschland aufkommen muß.

    Die geisteskranke deutsche Führungsclique läßt sich wieder mal in selbst gewählter Alternativlosigkeit über den Tisch ziehen und ist auch noch stolz drauf.

    Mitgefühl zu haben fällt hier schwer;
    soviel Blödheit gehört bestraft.

  111. Umgekehrt wäre es richtiger gewesen. Keine Entwicklungshilfe, keine Touristen. Leute zurücknehmen, wieder Entwicklungshilfe und wieder Touristen. So einfach ist das. Aber das traut sich Deutschland denn doch nicht zu, lieber die altbewährte A***kriechernummer abziehen, da weiss man, was man hat.

  112. Als Mitglied des eigentlichen Souveräns, dem
    Deutschen Volk, fordere ich von der Regierung
    die Einstellung sämtlicher aus unserem Steu- eraufkommen finanzierter Entwicklungsgelder-
    zahlungen an die genannten Maghreb-Staaten,
    wenn diese ihre hier eingedrungenen und ab- gelehnten Landsleute nicht zurücknehmen.

  113. Das ist so absurd, das ist dem Normalbüger überhaupt nicht verständlich zu machen.
    Warum ALFA dies nicht mehr aufgreift…

Comments are closed.