patrickWie Romeo & Julia? Hülya (Yeliz Simsek), Tochter des Hodscha und Patrick (Damian Hardung), Sohn der Bürgermeisterin, verbindet „die erste große Liebe“.

Heute Abend um 20.15 Uhr läuft im Ersten der Islam-Propagandafilm „Der Hodscha und die Piepenkötter“. Darin geht es um den Bau einer Moschee in einer Kleinstadt, dem die Bürgermeisterin wohlwollend gegenübersteht. Allerdings gibt es einen „politischen Scharfmacher“, der wohl auf die AfD abzielen soll, in dem sie ein Hindernis für ihre Wiederwahl sieht. Im Grunde wundern uns derartige Auswüchse der Hirnwaschmedien nicht mehr, gilt es doch die Deutschen auf Kurs des Establishments zu halten. Unsere Leserin Iris, die uns darauf hingewiesen hat, empfindet es als „Unverschämtheit, dass mittlerweile auch schon eher belanglose Serien derart rot/links/grün gefärbt werden, dass es einem schlecht wird“. Dem können wir nur beipflichten.

» E-Mail: info@daserste.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

201 KOMMENTARE

  1. Schon erstaunlich, wie hartnäckig sich Politiker und Medien weigern, die eigentlichen Probleme des Islams zu benennen: Intoleranz, Rassismus, Gewalt, Mord, Dschihad, Genozid, …

    Aber zum Glück gibt es ja PI und einige andere guten Informationsquellen.


    Stopp Zwangsabgabe für Öffentlich Rechtliche Propaganda!

  2. Konsequenterweise sollte dieser Film doch die Liebe mit irgendwas Ganz-Gesacktem darstellen.

    So bleibt es dann nicht nur beim Happy-End nach der Genitalschnippelung des deutschen Jungen beim Übertritt zur Ideologie der Herrenmenschen, sondern auch die Spannung bleibt bis zur Hochzeitsnacht um das, was sich als Überraschung unter dem Sack tatsächlich verbirgt.

  3. Die verbindet nicht die erste Liebe, außer im Propagandalügenfunk, sondern der erste Ehrenmord, der an beiden ausgeführt werden würde, wenn es kein „Jud Süß“-Film wäre.

  4. Ich habe leider nicht solche große Kotzeimer,
    und davon ab, würde ich solcher Müll eh nicht
    anschauen !

  5. So richtig Ernst genommen werden die ÖR mit ihren Geschichtchen aus dem Wolkenkuckucksheim nicht mehr.In meinem Bekanntenkreis sieht sich keiner mehr diesen Mist an,die Verblödungsma-schine läuft für die Zwangsmediaten unrund.Eine
    Schande für diesen rot-grünversifften Schwulst noch Kopfgeld zahlen zu müssen.

  6. Bald werden sie auch hier bringen, dass Juden Kinder schächten, um aus deren Blut Brot zu backen, so wie es auf MEMRY.tv aufgedeckt wurde.

    Es lebe der faschistische Islam und seine Windeln.

    @All: und ja, auch ich schreibe meine Kommis angeblich zu schnell. Dies ist ein Bug, der sicher als Rückstand der DDOS-Attacken zurückzuführen ist.

  7. Wieder so ein 0815 Bullshit ! Da gucke ich lieber Fassbinder,dessen Filme wenigstens ehrlich sind.

  8. Integrationskomödie? Falls es eine Fortsetzung davon gibt wird es ein Drama. Hier schon mal 3 Möglichkeiten: die Türkin wird von der eigenen Familie in der Türkei zwangsverheiratet, der Junge konvertiert und fällt im Kampf in Syrien oder die Türkin wird von der eigenen Familie umgebracht.

  9. Das ist ja das reinste K-Fest! Eine K-Orgie!

    PS:
    Aus der Reihe „Dümmer geht’s nimmer“ hier eine Schlagzeile aus dem MDDR-Videotext

    Pegida-Frontfrau Festerling wieder verbal auffällig geworden

    Ach neeee… echt?

    z.Zt. VT Seite 163
    Es geht mal wieder um einen ominösen Schiessbefehl.-

  10. Ein Kopftuch, daß mit einem Ungläubigen geht ? Warum gibt es stattdessen keine Reportage über Einhörner im Elfenwald ?

  11. Die MultiKulti-Fraktion ist immer aktiv, verlangt aber von den Andersdenkenden das sie still halten und sich von den durch sie geschaffenen Fakten überspülen lassen.

    Propaganda und Indoktrination in allen Medien. Die Wühlmäuse in unserem Staat verfügen über endlose Geldmittel. Bertelsman ist ein Propagandakonzern – und prüft gleichzeitig durch seine Studien den Fortgang der Umerziehung.

  12. Ja
    und da stehen auch die ARD – Volkserzieher nicht an, uns mit den „spaßigen Aspekten“ des Islam vertraut zu machen, um uns verunsicherten Stammtisch – Trotteln unsere „diffusen“ Ängste zu nehmen.
    Zu diesem Zweck wird uns heute abend um 20.15 Uhr eine DEGETO – Schmonzette der besonderen Art vorgesetzt.Aber diesmal nicht nicht mit Christine Neubauer im Liebeswahn, sondern mit einem extra lustigen HODSCHA (laut wiki ein islamischer Religionsgelehrten), der sich neckisch mit einer Bürgermeisterin wg. Moscheebau im Clinch befindet.
    Also die gute, alte Fritz Wepper – Um – Himmels – Willen– Nummer, diesmal als DAS – DEUTSCHLAND – SO – WIE – WIR – ES – KANNTEN – WIRD – ES – NICHT – MEHR – GEBEN –
    KOMÖDIE.

    UM HIMMELS WILLEN!

  13. Deine Burka törnt mich an, oder was?

    Die Deppen von den ÖR sollten mal den Koran lesen, dann wüssten sie was der Wertlosen blüht, wenn sie sich mit dem noch Wertloseren auch nur unterhält!

    Aber wie gesagt, die verkaufen uns mal wieder Einhörner aus ihrem Elfenbeinturm.

    Wetten das es ein Happy End gibt?!

    Nicht das ihre Brüder die eigene Schwester hinrichten, weil die Hure die Ehre beschmutzt hat, sagen zumindest ihre Eltern.

  14. Die politisch korrekten wissen, dass sie die Schlacht um die Meinung der Menschen verloren haben,

    die Beispiele des tatsaechlichen Islam, wie er sich seit der Araberinvasion vermehrt offenbart hat,
    laesst sich nicht laenger weder verschweigen, noch hinwegluegen.

    Deshalb vertrauen die Menschen auf AfD und Pegida als die Alternative gegen das Luegenestablishment Merkel.

    Merkel muss weg, mit ihr die gesamte Politelite, die u.a. uer die Asylschwemme verantwortlich ist.

  15. #8 ffmwest (17. Feb 2016 18:22)

    Heute Abend ist Fussball beim ZETTTDEEEEFF

    nix ARD

    GEZ abschaffen, SKY abonnieren. Es lebe Deutschalnd weiter ohne Gehirnwäsche.

  16. Das ist leider nichts Neues. Ich gucke keine Vorabendserien, keinen Tatort, nichts dergleichen mehr. Irgendwann hing mir das Erziehungsfernsehen (Moslems sind dufte Typen, jeder 2. ist homosexuell und auch ein dufter Typ, weiße heterosexuelle Männer und manchmal auch entsprechende Frauen sind in 99 % der Fälle die Täter, vor allem, wenn sie reich sind, und wenn sie nicht die Täter sind, sind sie eklige und/oder erbärmliche Zeitgenossen, arme Einwanderer sind immer die Guten, trotzdem werden sie diskriminiert usw.)

    Irgendwann kann man dieses Schema nicht mehr ertragen. Alle eigenen Erfahrungen in der Realität, alles, was man Seriöses über kriminelle Delikte liest, widerspricht dem. Nachrichten gucke ich sowieso nicht, bei Spielfilmen nervt mich Werbung. Ich zahle zähneknirschend die GEZ-Gebühr, weil ich da keine Front aufbauen will.

    Aber es stimmt wohl: die Propaganda wird immer dreisder.

  17. Macht der Neonazi im Bild oben gerade die heiratsversprochene Frau da dumm an?
    Kein Wunder, so halbnackt wie die rumläuft.


  18. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Reisewarnung für NRW!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Überall wo die SPD und Grünen regieren ist Ausländergewalt, Armut, Elend, Dreck und Kriminalität zu hause.

    NRW, die Wohlfühloase für ausländische
    Kriminelle aus aller Welt

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Erschreckende Polizeistatistik

    3863 Verfahren in NRW: So groß ist das

    Problem mit „Nafris“ wirklich

    Zehntausende von Straftaten, fast 4000 Ermittlungsverfahren: Ein neuer Bericht offenbart, wie junge Männer aus Marokko, Algerien oder Tunesien die Polizei in Nordrhein-Westfalen auf Trab halten.

    Lange hat man der SPD in NRW vorgeworfen, sie schweige das Unheil tot. Kaum ein Wort zu Straftätern mit Migrationshintergrund, kaum Konkretes in offiziellen Statistiken und Verlautbarungen der Polizei. Das ist jetzt vorbei. Seit der Silvesternacht von Köln, als nordafrikanische Intensivtäter – Polizeijargon: Nafris – in der Gegend rund um den Hauptbahnhof Frauen sexuell attackierten und Smartphones in Serie raubten, sprechen auch führende Sozialdemokraten offen davon, dass Kriminelle aus Marokko, Algerien oder Tunesien die innere Sicherheit in Deutschland massiv gefährden.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/erschreckende-polizeistatistik-3863-verfahren-in-nrw-so-gross-ist-das-problem-mit-nafris-wirklich_id_5292808.html

  19. würde mich nicht wundern, wenn in dem GEZ – Bauerntheater auch ein halbwüchsig, spastisch gelähmt, frühbegabter Quoten Neecher im Rollstuhl vorkommt, der zugleich traumatisiert, bipolar gestört, schwul und obendrein noch ein Molekularphysiker ist, der dann noch ein Katzenbaby vor den Beißattacken des neurotischen Pitbulls eines besoffenen Nazis rettet

  20. Also da geh ich schwimmen. Aber ich kann ja aufzeichnen. Obwohl viel wird da ja nicht mit sein.

    Mein Vermieter über mit hat ja eine Türkin. Und es sieht jetzt so aus, als wenn nach und nach die ganze Sippe einzieht und ich hab mich mal gegenüber ihm kritisch zum Islam geäußert. Da war ich mir noch nicht sicher über die Situation, obwohl ich was ahnte: Seine Reaktion, aber meine Frau ist doch auch Türkin, Jaa, sagte ich … . Aber sind nette Menschen. Die Kopftücher huschen freundlich lächelnd durch den Flur.

  21. Alles richtig im Text, außer dem Wort „mittlerweile“. Das geht doch gefühlt schon ewig so. Besonders fies ist die Islamisierungs Propraganda im ÖR-Kinderprogramm. Erwachsene können die widerliche Islamiererei durchschauen, aber paßt auf Eure Kinder auf.

  22. Unsere Leserin Iris, die uns darauf hingewiesen hat …

    Aber hallo, Heta auch, und zwar hier:
    http://www.pi-news.net/2016/02/fluechtlinge-als-erzieher-in-kitas/

    #13 Heta (16. Feb 2016 16:18)

    Die ARD sekundiert morgen mit einem Stück Volkspädagogik: „Der Hodscha und die Piepenkötter“ heißt das Stück, schon der alberne Name auf deutscher Seite deutet darauf hin, welchen Frohsinn auf unsere Kosten wir wieder zu erwarten haben. Deutsche Trotteligkeit trifft auf türkisches Temperament, karrieregeile Bürgermeisterin auf lebensfrohen Hodscha („Bruce-Springsteen-Fan“), der wie Don Camillo mit dem Allmächtigen Zwiesprache hält, es geht um den Bau einer Moschee, um was sonst. Und zum versöhnlichen Ende finden sich Patrick und Kopftuch-Hülya, beider Kinder, zum Happy Ending.

    Es soll sich laut ARD um eine „spritzige, politisch nicht immer korrekte Komödie“ handeln, die „den Extremisten auf beiden Seiten sehr unterhaltsam Saures gibt“, Culture Clash, wie man heuzutage sagt. Nach dem gleichnamigen Buch von WDR-Moderator Birand Bingül („Cosmo TV“), Regie führte Buket Alakus, die beweisen will, „wie vielfältig man in Deutschland leben kann“. Die Bürgermeisterin reicht beim Hodscha-Antrittsbesuch Gebäck, genauer gesagt Schweinsohren, „da ist kein Schweinefleisch drin, schmeckt aber saulecker“, sagt sie, heißa, was sind wir sind witzig. „Zum Heulen“, meint selbst das „Neue Deutschland“. Vom WDR:
    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/der-hodscha-und-die-piepenkoetter-100.html#sprungmarke8

  23. In alle moeglichen Filmformate wird derzeit mit dem Holzhammer Muli-Kulturpropaganda eingebaut. Bei mir zieht das schon lange nicht mehr.

    Ich bin nur erschuettert ueber die abgrundtief schlechte Qualitaet und das im Vergleich zu „Kolberg“ jaemmerliche Niveau.

    Das System kann tun was es will – bei mir erreicht es stets das genaue Gegenteil.

  24. #24 Biloxi (17. Feb 2016 18:35)

    „Schweinsohren, „da ist kein Schweinefleisch drin, schmeckt aber saulecker““ finde ich allerdings recht witzig. Dafür für diesen Monat 2 Cent GEZ-Gebühr.

  25. Gerade wollte ich ein K-Klub-Woodstock zu diesem Film anleiern. Aber Ihr seid ja schon alle da. Den Fernseher jetzt nur noch zur Badewanne tragen.

    Aber bei aller Vomitalorgie bitte nicht vergessen, aus den Manipulationen zu lernen.

    Und den Abspann mit allen Namen aufzeichnen.

  26. Das ist ja nicht mehr zum Aushalten. Da werden „Ehrenmorde“ in unserem Land begangen, wenn KORAN Mädchen westlich leben wollen und sich in einen „Ungläubigen“ verlieben..Weltweit schlachtet der ISLAM Christen und „Ungläubige“..Töten und Zerstören in immer schlimmer werdenden Ausmaß. Und dann wagen es sich diese GEZ Huren solch einen verlogenen Dreck zu produzieren. Ich schau die ganze Woche kein TV mehr.
    Da kümmere ich doch lieber um die „Gesetzeslage“, um weiterhin hartnäckig nicht legitime GEZ Gebühren zu verweigern..

  27. Während die Wirtschaft in Deutschland durch das Versagen von CDU und SPD vor die Hunde geht und immer mehr Industrie abwandert,
    oder dicht macht, zeigen die im Propaganda Staatsfunk so einen Rot-Grün-Links/Propagandamüll. Während Bürger ihre Arbeit verlieren und in den Niedriglohnsektor abgedrängt werden bzw. gleich in Hartz IV landen.

    Die SPD Intendanten steuern bei der Programmgestaltung offenbar gewaltig mit.

    CDU und SPD versagen vollständig, sie vertunreuen unser Geld, indem sie es nicht für die Bedürfnisse der eigenen Bevölkerung ausgeben, gleichzeitig verprassen sie für diese illegale und unkontrollierte Zuwanderung, wegen Merkels Wahn, soviel Geld, dass wohl noch unsere Kinder und Kindeskinder darunter leiden werden.

  28. Wahrscheinlich gab’s im Rundfunkrat eine „erfolgreiche“ Abstimmung zur Frage, Wollt Ihr den totalen Krieg?, worauf die öffentlich-rechtliche Propagandamaschinerie nun ggü. der eigenen Bevölkerung zum Frontalangriff übergegangen ist als letzten Versuch, die Macht der sozialistischen Einheitsparteien zu retten.

    Vermutlich soll dieser Film die Bevölkerung ähnlich verblöden, wie 1944 „Kolberg“. Wenn er noch leben würde, wäre bestimmt Veit Harlan mit der Regie beauftragt worden.

  29. Merkel ist ist wohl auch schon in diesem Stadium des Wahnsinns!

    Merkel ist wie Adolf Hitler…. Schizophren und Größenwahnsinnig geworden. Adolf Hitler hat auch auf seine letzten Tage an den Endsieg geglaubt und Divisionen befehligt die es gar nicht mehr gab.

    Merkel wird einmal geschichtlich in einer Reihe der größten Verbrecher genannt.: Stalin, A.Hitler, Mao Zedong, Pol Pot, Kim Jong Il, Abu Bakr al-Baghdadi, Osama bin Laden, George Bush und Merkel..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Regierungserklärung

    Merkel sieht Mehrheit der Deutschen hinter sich

    Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt in der Regierungserklärung dafür, ihren Kurs in der Flüchtlingspolitik fortzusetzen. Mit einem Drei-Punkte-Plan will sie die Flüchtlingskrise auf europäischer Ebene in den Griff bekommen. Auf ihre Kritiker reagiert sie kämpferisch.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkel-will-am-kurs-ihrer-fluechtlingspolitik-festhalten-14075236.html

  30. #25 Biloxi (17. Feb 2016 18:35)

    Vielleicht heißt Heta im realen Leben ja Iris?
    Der richtige Vorname ist ja nicht kritisch. Obwohl es fragt sich jetzt ob die aktuell zitierte Aussage zu @Heta paßt. Ich meine nicht. Die Aussage ist zu praxisnah empört.

  31. Könnte mir gut vorstellen, dass die beiden Hauptfiguren ein Paar werden und der Deutsche politisch korrekt zum Islam konvertiert. Denn bekanntlich dürfen Muslimas nur muslimische Herrenmenschen heiraten, keine Ungläubigen. Diesen Fakt werden die gutmenschlichen Drehbuchautoren bestimmt berücksichtigt haben.

  32. So viele Kopftücher können die mir garnicht zeigen, dass ich mich jemals daran gewöhnen könnte.
    Der gesamte ISLAhM muss endlich verboten werden !

  33. Alle Filme mit Fluechtlings-Till und alle Produkte, die der bewirbt boykottiere ich ja schon lange.

    Jetzt hat es auch der bekennende Merkelfan und Einmarschbefuerworter J.-L. Liefers auf meine Ignorierliste geschafft.

    Tills aktuelles Kinofilmchen ging ja bestiualisch in die Hose. Bin mal gespannt, ob Liefers‘ Ode ans System seiner Karriere wirklich so gut tut.

    Bei mir ist er jedenfalls fuer alle Zeit unten durch.

  34. Wieso hat das Kopftuch ein Kopftuch auf? Haben das Kopftuch und der Junge rumgeknutscht? Hat das Kopftuch auch noch das Kopftuch auf, wenn die beiden das erste Mal Sex haben? Werden der Junge und das Kopftuch nach dem ersten Kuß von dem Cousin 3. Grades des Kopftuches erschossen? Muß der Vater des Jungen eine undurchsichtige Brille tragen, wenn das Kopftuch bei dem Jungen zu Besuch ist?
    Wieso steht in meinem Text eigentlich ständig Kopftuch? Bin ich wegen des ständigen an ein Kopftuch denkens vielleicht im falschen Film?

  35. Ach noch ne lustige Meldung: Österrich nimtm pro Tag nur noch 80 Asylsucher auf läßt aber (meine) 3200 in andere Länder durch. D.h. 3200 pro Tag nach Deutschland.

  36. Stück für Stück werden wir an die Islambilder gewöhnt. Es ist doch inzwischen „Normal“ das bei fast jeder Sendung Kopftuchträgerin mit der Totale(Großaufnahme) belohnt werden also sicher sein können ständig eingeblendet zu werden.
    Erst ein paar Zuschauer, dann ein Film …am Ende wird die Tageschau im Kopftuchstyle abgehalten und keiner weis wie es so weit kommen konnte.

  37. Wow, der gute alte Propagandafilm in Reinkultur ist zurück.

    Früher hieß es, Angst vor Juden zu haben, heute heißt es keine Angst vor dem Islam zu haben. Gequirlte Scheiße beide male.

  38. Es läuft immer mehr aus dem Ruder es wird nur noch reagiert von den Regierenden und nicht mehr agiert das erkennen die Bürger und Wähler des Landes immer mehr da können die Medien noch so vertuschen und alles schönreden die Realität wird am Ende auch sie einholen.
    Rund um die U-Bahnstation Kottbusser Tor entsteht in Berlin derzeit ein weiterer Kriminalitätsbrennpunkt in der Bundeshauptstadt. Anwohner und Geschäftsleute klagen schon länger über die wachsende Verwahrlosung der Umgebung.

    Gegenüber der „Berliner Morgenpost“ bestätigte die Polizei diese Entwicklung. Von 361 angezeigten Diebstählen in 2014 stieg die Zahl auf 775 im Jahr 2015. Auch die Raubüberfälle und Körperverletzungen nahmen deutlich zu. Hinzu kommt ein ständig zunehmender Handel mit Drogen in und um die U-Bahnstation herum. Wie Ladenbesitzer mitteilten, gibt es außerdem immer mehr Sachbeschädigungen und Blutlachen auf dem Platz.

    Wie die ARD unlängst berichtete, bemüht sich Innensenator Frank Henkel (CDU) um eine Beruhigung der Anwohner. So habe sich die Kriminalitätssituation nicht verschlimmert, nur das subjektive Sicherheitsgefühl der Menschen habe sich verschlechtert, versucht Henkel zu beschwichtigen. Die AFD regiert schon jetzt mit und treibt die etablierten Parteien und die Medien vor sich her bei den Wahlen werden die dann ihren Zahltag erleben sofern die Wahlen nicht gefälscht werden das ist meine einzige Sorge alles Andere kommt zwangsläufig ganz von alleine.

  39. Der Islam ist offen gelebter Faschismus, Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit, Unterdrückung aller Andersdenkenden und Homophobie! Und sowas bekommt von unseren Steuergeldern auch noch ein Denkmal in Sachen Toleranz und Gutmenschlichkeit gesetzt..!

    Deutsches Volk, was stimmt bloß nicht Dir??

  40. OT

    SCHÄUBLE ALARMIERT

    Neuer Schock-Bericht zur Schuldenlast

    Die deutschen Staatsfinanzen drohen trotz aktueller Milliarden-Überschüsse langfristig aus dem Ruder zu laufen.

    Ohne rasches Gegensteuern wachse die Gefahr, dass die Alterung der Gesellschaft zu einer nicht mehr tragfähigen Schuldenlast führe und den Handlungsspielraum des Staates einschränke – das geht aus dem neuen „Tragfähigkeitsbericht” von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hervor, den das Kabinett am kommenden Mittwoch im Kabinett beraten will.

    Die „Tragfähigkeitslücke” geht über die „sichtbare” staatliche Verschuldung – aktuell mehr als zwei Billionen Euro – hinaus. Denn sie umfasst auch „unsichtbare” Schulden aus allen staatlichen Leistungsversprechen für die Zukunft – etwa Kosten der Gesetzlichen Rentenversicherung oder Pensionsansprüche der Beamten.

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/konjunktur/staatsfinanzen-nicht-zukunftsfest-44537584.bild.html, Bild, 12.02.2016, 14:22 Uhr

    Schock schwere Not! Und das, obwohl wir doch ein soooooooooooo… reiches Land sind, wie immer wieder behauptet wird.

  41. Bei dem Namen Hodscha muß ich an Emden in Ostfriesland denken.Da war auch mal vor längerer Zeit was mit einem Hodscha.Die hiesige Zeitungen hatte auch darüber berichtet.Der Hodscha hat eine Frau von einem Glaubensbruder gefickt und der fand das nicht so gut und schlug zu.Das ging bis vors Gericht.Leider weiß ich nichts mehr genaues,ist wie gesagt schon länger her.Wenn ich aber das Wort Hodscha höre muß ich sofort daran zurückdenken.

  42. Es ist eine bodenlose Frechheit und Ungerechtigkeit, daß ich solchen proislamischen Propagandaschund auch noch mit Zwangsgebühren finanzieren muß, obwohl ich seit Jahren diese Gehirnwäsche-Sender des öffentlich Rechtlichen meide.
    Die AfD kann sich meiner Stimme bei den nächsten Wahlen sicher sein!

  43. Im Trailer wird gezeigt, dass die „Piepenkötter“ völlig hysterisch rumargumentiert und der „Hodscha“ ist ihr natürlich haushoch überlegen. Alles klar. Mehr muss man davon nicht sehen. Und selbst das war schon zuviel.

  44. Neeeeeee !

    Mein K- Eimer ist für so was zu gut, und bereits für andere „Iwänts“ reserviert.

    Ne, kommt nicht in die Tüte !!!!

    ;:grrrrrrrrrrr:;

  45. Ich habe da eine lebensnahe, realitätspralle Alternative für den Abend: Den Film „Wut“ von 2005.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wut_(Fernsehfilm)

    Nicht neu, aber immer wieder sehenswert. Vor allem als Zeitdokument, was vor einem Jahrzehnt – mir kommt es vor wie vorgestern – in Deutschland noch möglich war. Denn schon 2005 erstickte Deutschland am Islam. Hier in voller Länge (1:28). Ja, auch das kann der Staatsfunk. Und genau DAS wäre ununterbrochen sein Auftrag.

    https://www.youtube.com/watch?v=bDIOlqZj2-M

  46. gegen GEZ klagen ? ganz einfach….

    Mann verklagt den Staat auf Kindergeld obwohl er kein Kind hat und beruft sich auf die GEZ

    Herbert M. klagt…Würzburg (fhd) – Dem 53-jährigen Herbert M. aus Würzburg reicht es. Sein Leben lang hatte er sich an Vorschriften halten müssen. Als Kind ermahnte ihn seine Mutter, den Teller leer zu essen. Sogar, wenn es Spinat und Kartoffelstampf gab. Sein Deutschlehrer schrieb ihm vor, den Füllhalter in der rechten Hand zu halten, obwohl Herbert M. zur Linkshändigkeit tendierte. Später schrieb ihm seine damalige Freundin Monika vor, dass er beim Grüßen den Hut abzunehmen hätte. „Das steht im Knigge“, hatte sie gesagt. Dann gab der Anstand vor, dass er Monika heiraten müsse, bevor er mit ihr … Naja, soweit kam es nicht. Im Brief des Testamentsvollstreckers war zu lesen, dass Monika ein Häuschen von ihrem Opa geerbt hätte. Bei Nacht und Nebel war sie fort.
    – GEZ Gebühren für WAS?! So ließen sich die Ereignisse in Herberts Leben fortsetzen. Immer stand irgendwo geschrieben, was er durfte, was nicht, was er sollte und was er musste. Nun erhielt er einen Gebührenbescheid von der GEZ. Herbert M. soll für einen Fernsehanschluss bezahlen, obwohl er gar keinen Fernseher besitzt! Dies teilte er der Gebühreneinzugs- zentrale mit. Schriftlich, damit von ihm auch einmal etwas geschrieben stand. Allerdings interessierte sein Einwand niemanden von den Verantwortlichen. Sie lehnten seinen Widerspruch ab. Die Begründung lautete, dass derzeit jeder Haushalt die Gebühren zahlen müsste. Es käme nicht auf das Fernsehgerät an. Vielmehr gäbe es ausreichend andere Medien, über die er das Fernsehprogramm empfangen könnte. Als Beispiel führte man das Internet an. Das war für Herbert M. zu viel. Das Gerät hätte er dazu. In seiner Wut greift M. zu Papier und Stift. Er schreibt an das Gericht. Herbert M. will klagen. Nicht gegen die GEZ, gegen diesen Bürokratismus kommt er sowieso nicht an. Er verklagt den Staat und zwar auf Kindergeld. In der Begründung schreibt M., dass es nicht darauf ankäme, ob er Kinder hat. Wenn ja, wie viele oder eben gar keine. Das Gerät um Kinder zu zeugen hätte er, dass sei ausschlaggebend. Bleibt abzuwarten, wie der Richter den Fall wertet. Womöglich muss zuvor ein Gutachter bestellt werden http://fehldruck.com/mann-verklagt-den-staat-auf-kindergeld/

  47. Ist die Frau noch normal , leidet Sie unter Wahnvorstellungen, oder ist das Propagandablatt FAZ durchgedreht ? ?

    Merkel sieht Mehrheit der Deutschen hinter sich,Sie meint 90% stehen hinter Ihr !?

    Merkel hat in ihrer Regierungserklärung im Bundestag bekräftigt, dass sie am bisherigen Kurs in der Flüchtlingspolitik festhalten will.

    Sie betonte außerdem, dass sie weiterhin die Unterstützung der Deutschen in der Flüchtlingspolitik habe.
    Merkel verwies auf Umfragen, nach denen 90 Prozent der Bevölkerung Menschen, die vor Krieg und Terror fliehen, Schutz und Unterkunft geben wollen.
    „Ich finde das wunderbar“, sagte Merkel vor dem Bundestag.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkel-will-am-kurs-ihrer-fluechtlingspolitik-festhalten-14075236.html

  48. @#43 burka (17. Feb 2016 18:52)

    Genau so ist das. Letztens beim ZDF moma bemerkt. Da wurden die Studiogäste immer wieder umgesetzt so das die dort anwesenden Kopftücher ständig im Hintergrund oder neben den Moderatoren zu sehen waren.

  49. Jeden Tag gibt es im TV oder in der Presse Sendungen oder Berichte, die dem Bürger die Vorzüge von Multi-Kulti kleckerweise unterjubeln will, dafür wird die Wahrheit bewusst unterdrückt und politisch zurecht gebogen!

  50. Was soll das Bild da oben??

    Grüne Gay-Schwuchtel trifft Muslima?

    Rot-Links-Grüne Propaganda!!

    Ein Glück kann man mit seiner Zeit sinnvolleres anfangen, als sich so eine Multi-Kulti- Schönfärberei anzusehen.

    Multi-Kulti Realität kann man sich in Essen Duisburg, Bremen, Neukölln usw. in Natura ansehen, da kann man sich die Verklärung der Realität in Funk und Fernsehn ersparen.

    Aber die SED und auch die Nazis nutzen dieses Propagandainstrument ja auch schon für ihre Zwecke.

  51. #5 Iche (17. Feb 2016 18:19)
    ……..@All: und ja, auch ich schreibe meine Kommis angeblich zu schnell. Dies ist ein Bug, der sicher als Rückstand der DDOS-Attacken zurückzuführen ist.
    ——————————————

    Ich glaube es hilft, wenn man nach dem Schreiben
    seines Kommentars mit der Maus einmal außerhalb
    des Eingabefeldes klickt, damit der Cursor verschwindet.

  52. Heute Abend um 20.15 Uhr läuft im Ersten der Islam-Propagandafilm „Der Hodscha und die Piepenkötter“.

    Alte Propagandafilme: auf youtube gibt es sogar alte Nazischinken wie „Hitlerjunge Quex“, „Jud Suess“ und „Die grosse Liebe“ (mit Zarah Leander).

    Solche Filme dürfen wir ja nicht anschauen, weil wir zu doof dafür sind einen Film zu beurteilen. Aber immerhin sind wir nicht doof genug für das heutige DDR1-Meisterwerk.

  53. WOW wie das Kopftuch oben angeleuchtet wird.. Kommen im Film auch ihre Brüdaz, die dem ungläubigen Lustmolch links, messergenau einmessern wollen, dass er die Finger von „Verhüllja“ zu lassen hat?

  54. #53 7berjer (17. Feb 2016 19:01)

    Mein K- Eimer ist für so was zu gut

    Richtig! Auch ein K-Eimer hat seine Würde. Ich behandele meine Kollektion pfleglich und erwäge momentan – „Aktivisten“ sind doch so in – bei den UN, genauer gesagt beim UNHCR, ein K-Eimer-Sekretariat einzurichten. Nach dem Motto „Buckets have Human Rights too.“ „Save the buckets!“ „No bucket is illegal!“ „No bucket deserves vomit!“ „CHANGE!“ „Keep moslems out and buckets clean!“

    Oder so.

    ;).

  55. Mir wird richtig schlecht, wenn ich an dieses korrumpierte System denke. Es ist irgendeine diffuse Besatzungsmacht, die Deutschland im Griff hat.

  56. Mein Hass hat soeben eine neue Qualität bekommen.

    Bislang ging er nur auf Politiker, Journalisten und Medienleute, Mittäter.

    Gerade hab ich’s mit dem Stream vom Film versucht.

    Ich kam nur bis zu der Stelle, als die Kerle mit den Kappen doof grinsend im Auto sitzen, und fühlte: ich will ihm die Kappe vom Kopf schlagen und mehr.

    So was kannte ich von mir noch nicht.

    An diesem Hass sind die Politiker und die Medien schuld, nicht die Bartaffen selbst!

  57. Noch mal kurz zum Thema. Wohl kaum einer hier kennt die Funktion eines Hodscha.
    Ich kenne viele normale und gut integrierte Türken. Die bekommen regelmäßig Besuch vom Hodscha. Insbesondere kleine Gewerbetreibende, Dönerläden, Friseure etc. und auch deren Angestellten werden regelmäßig heimgesucht. Keiner traut sich was zu sagen. Der Hodscha (Vertreter der nächstgelegenen Moschee) zieht den „Zehnten“ ein. Wer den nicht bezahlt bekommt richtig Ärger. Ja, auch und gerade Türken müssen mit einem Rollkommando in ihrem Laden rechnen, wenn die Zahlung nicht erfolgt.
    Daher haben auch die gemäßigten Türken dort die Schnauze gestrichen voll. Der Islam will sie alle UNTERWERFEN!

  58. Die verschwiegene Realität sieht so aus aber darüber schweigen die Medien ganz bewußt denn es sind keine deutschen Kriminelle.
    Türkischer Rockerclub erklärt Deutschland den Krieg!
    »Wir kommen und übernehmen das ganze Land«, so rappt und boxt ein Muskelprotz der Osmanen Germania in die Kamera. Die Gruppierung hat sich geradezu explosionsartig in den letzten Monaten ausgebreitet. Ihre Machtbastion besitzt die türkische Gruppierung in Ralf Jägers NRW, der Wohlfühloase für ausländische Kriminelle aus aller Welt.
    Hier der ganze Artikel:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/tuerkischer-rockerclub-erklaert-deutschland-den-krieg.html

  59. #43 burka (17. Feb 2016 18:52)

    „Stück für Stück werden wir an die Islambilder gewöhnt. Es ist doch inzwischen „Normal“ das bei fast jeder Sendung Kopftuchträgerin mit der Totale(Großaufnahme) belohnt werden also sicher sein können ständig eingeblendet zu werden.
    Erst ein paar Zuschauer, dann ein Film …am Ende wird die Tageschau im Kopftuchstyle abgehalten und keiner weis wie es so weit kommen konnte.“
    ————————————————

    Genauso sehe ich das auch! Und genau diese öffentlich Rechtlichen Gehirnwäsche-Sender wollen uns weiss machen, „es gibt keine Islamisierung“.
    Sie bemerken nicht einmal, wie sehr sie sich selbst widersprechen.
    Ohne die Gelder aus den Zwangsgebühren wären solche Sender längst Pleite, und das wissen sie auch genau und machen sich daher zu willigen Helfern (Huren) dieses politischen Systems.

  60. #64 Babieca (17. Feb 2016 19:02)

    Das Besondere an dem Film „Wut“ ist auch das Ende: wie der Gutmensch reagiert, wenn er mit seinem Hirnmatsch nicht mehr weiter weiß.

  61. Wird es auch einen Teil 2 geben wo die Familie gezeigt wie sie die dann die Kopftuchtrulla „ehrenmorden“?

    Ist ja nicht so, dass wir nicht gerne bei der GEZ unser Geld abdrücken damit uns der Staatsapparat Propaganda in Reinkultur verabreicht.

    Lieber Maria statt Kopftuchtrulla und Scharia!

  62. #75 4logos (17. Feb 2016 19:13)

    Es ist irgendeine diffuse Besatzungsmacht, die Deutschland im Griff hat.

    Diese diffuse Besatzungsmacht ist offensichtlich das internationale Großkapital. Mit großem Interesse habe ich mir heute das neue Buch „George Soros“ von Andreas v. Retyi bei Kopp bestellt. Dieser alte Geldsack glaubt doch tatsächlich, mit seiner zusammengerafften Kohle den europäischen Lebensraum verändern zu können. Und seine Speichellecker in der deutschen Regierung machen fleißig mit.

    Im übrigen schlage ich vor, den primitiven Propagandaschinken heute auf DDR I zu boykottieren. Da schaue ich mir lieber alle Staffeln von „The Walking Dead“ nochmal an. (Da spielt sogar die Murksel mit…)

  63. Eine Beziehung zwischen einer erhöhten Muslima und einem deutschen Ungläubigen.

    Guter Witz.

    Aber die Bestmenschen bei Funk und Fernsehen spinnen sich ihre Welt, wie sie ihnen gefällt.

  64. Einen ähnliche Fall gab es in Nordgriechenland.

    Allerdings ist da der Hodscha (der die Christin liebte) einfach zum Christentum übergetreten.

  65. In dem Film leckt die Armlänge Reker auf dem Rücksitz im Auto am blutroten Lippenstift und der Ayatollah darf lüstern zuschauen.

  66. @ #24 Biloxi (17. Feb 2016 18:35)
    „Unsere Leserin Iris…“
    „Aber hallo, Heta auch…“

    ich bin sicher, dass alle beiträger dieses
    zink tanks beim lesen drüber gestolpert sind,

    denn die sensibilität für mediale umsetzung staatlich/populistischer agitprop vorgaben durch einseitig-idealistische darstellung
    bestimmter „kulturkreise“ ist doch sehr hoch.

    nicht zu vergessen, dass die produzenten
    freie kommerzielle filmteams sind, die nach jedem staatlichen „kultur“-fördertopf hecheln:
    „Das Leiden syriens kinder auf der Flucht“

    mir fiel die subtile intention der macher
    schon bei der Titelwahl auf:

    Der hodscha als synonym fuer mysteriös-edle
    geleerte des ewig missverstandenen exotenkults

    „piepenkötter“ (pfeifenmacher ?) schon vom namen her sinnbild eines angebl. beschränkten,
    kleingeistig-dörflichen, kulturunsensiblen bürgerlich-rechtsbeflissenen „fleissdeutschen“

    also alles, was den linksgrünen filmemachern an diesem land widerstrebt in einen film rein.

    das ganze vorabendmaerchen abgeschmeckt mit
    etwas schmunzeln, kopfschuetteln, etwas sex, etwas polit-gegenbeweis und ard-fingerzeigen auf rechtskonservative politik. fertig.

    achtet auf den abspann, wer den seichtschrott gefördert hat: wahrscheinlich GEZwangszahler.

  67. #51 Marie-Belen (17. Feb 2016 18:52)

    EILMELDUNG

    „Schwere Explosion in Ankara – mindestens fünf Tote“

    http://www.focus.de/politik/ausland/im-regierungsviertel-heftige-explosion-in-tuerkischer-hauptstadt-ankara_id_5293706.html

    Hallo Marie-Belen!

    Ich wollte nur noch mal vorsichthalber Fragen ob es sich bei dem Ort der Bombenexplosion auch wirklich um das Ankara in der Türkei handelt und nicht etwa um unser Hannover/Ankara!

    Weil dort wurden ja vor ein paar Tagen erst Molotovcocktails vom Dach der Ernst-August Einkaufsgalerie geworfen.

  68. Regierungserklärung

    Merkel sieht Mehrheit der Deutschen hinter sich

    Bei der heutigen Umfrage sind 95 % gegen die zeitige Flüchtlingspolitik der Kanzlerin.
    Das ist der Beweis die Alte weis nicht mehr was los ist.

  69. Genau das ist die schleichende Islamisierung, vor der Pegida seit Jahren warnt und die von etablierten Parteien und linksgrünen Gutmenschen als rechte Hetze abgetan wird.

    In Deutschland wird die „Dosis“ an Islam Jahr für Jahr ein Stückchen höher gesetzt. Durch die aktuelle Flüchtlingswelle kommen nochmal Hundertausende /Millionen weiterer Muslime hinzu. Und selbstverständlich bringen sie ihre rückständige islamische Kultur mit.

    Gestern las ich noch bei Google-News, dass immer mehr Schulen und Kitas auf Schweinefleisch verzichten. Als Argument wurden hauptsächlich „gesundheitliche Aspekte“ angegeben, weil Schweinefleich jetzt plötzlich so ungesund ist, dass Kinder es scheinbar nicht mehr essen dürfen. Diese Meldung war gestern in mehreren Online-Ausgaben unterschiedlicher Zeitungen zu lesen. Die Leserkommentare beruhigten mich zumindest ein klein wenig, denn so ziemlich jeder Kommentator brachte zum Ausdruck, dass dies nur eine „Scheinbegründung“ sei und dass der wahre Grund der zunehmende Anteil an Muslimen in den Schulen ist.

    Mit solchen Maßnahmen geben wir dem Islam immer mehr nach und verlieren zeitgleich von Jahr zu Jahr ein weiteres Stückchen unserer Kultur.

    Das Schlimmste an der Sache ist ja, dass es in erster Linie nicht die Muslimen sind auf die man böse sein kann. Die eigentlichen Verursacher, die diese schleichende Islamisierung zulassen und sogar fördern sitzen in den eigenen Reihen. Es ist die gesamte linksgrüne Sippschaft, Politiker der entsprechenden Parteien SPD, Grüne, Linke und Teile der CDU, Gewerkschaften, Kirchen, ein Großteil der Studenten und Studentinnen die seit jeher mehrheitlich links ticken, Hilfsorganisationen, ehrenamtliche Asylunterstützer, Multi-Kulti Begegnungsvereine, Pro-Asyl, Schulen, teilweise auch Prominente etc. pp.

    Alle diese Leute, so unterschiedlich sie auch sein mögen, haben eines gemeinsam: NAIVITÄT und der unerschütterliche Glaube an das Gute im Menschen.

    Und alle diese Leute, so unterschiedlich sie auch sein mögen, fehlt das gleiche: WEITSICHT, REALITÄTSSINN und bei den ganz jungen Exemplaren (Schüler und Studenten) Lebenserfahrung.

    Niemand der bei Verstand ist sagt, dass wir in Deutschland keinen einzigen Flüchtling haben wollen. Aber die Masse der Menschen die jetzt zu uns kommt mit ihrer vollkommen unterschiedlichen Kultur wird DE so sehr verändern dass es auch den linksten Linken nicht schmecken wird. Irgendwann werden auch diese Leute zurückblicken und zugeben, dass sie falsch lagen, dass man nicht so viele hätte reinlassen dürfen, dass bei 800.000 hätte Schluß sein müssen, dass Millionen von muslimischen Hartz-IV Empfänger finanziell nicht zu schultern sind, dass durch den Zuzug die Kriminalität zu sehr gestiegen ist, dass die Parallelgesellschaften sich leider nichr verhindern liessen und jetzt nicht mehr aufgelöst werden können usw. Aber wenn diese Erkenntnis in vielleicht 5-10 Jahren kommt wird es zu spät sein. Ausbaden müssen es alle obwohl nur der linke Teil der Bevölkerung es verursacht hat.

    Man kann nur noch fassungslos den Kopf schütteln.
    Gut dass ich noch eine zweite Bleibe in Südamerika habe und mich absetzen kann wenn die Zustände hier irgendwann unzumutbar werden.

  70. Und am Ende reisst er ihr das Kopftuch herunter, schleppt sie zum katholischen Traualtar und brüllt so laut es geht Wir schaffen das.

    Oder war das die Schlußszene von Mrs. Robinson?

  71. Der Film ist eine Kriegserklärung des Establishments an die biodeutschen Jugendlichen.

    Siehe die Szene mit der Schulklasse.

    Hoffentlich verstehen die das.

  72. @ #90 Orwellversteher
    „blutroten Lippenstift und der Ayatollah darf lüstern zuschauen.“

    der beschnittene ist wahrscheinlich nur neidisch
    auf die groesse des ausfahrenden lippenstifts,
    der um den rot angemalten mund herumstreicht.

    nunja, solange er still da sitzt und einnaesst

  73. genau deshalb fordert die AfD die Abschafftung der GEZinkten linken Medien!

    mutiger Lehrer:

    Schon jetzt häufen sich die Vorfälle insbesondere an Brennpunktschulen mit hohem Migrationsanteil, an denen weibliche Lehrkräfte einen schweren Stand haben – bis hin zu massiven Beleidigungen und Belästigungen. Viele muslimische Schüler kommen aus patriarchalisch geprägten Gesellschaftsstrukturen, wo der Mann die Regeln aufstellt und die Frau sich unterzuordnen hat. Wer glaubt da ernsthaft, dass eine zu 70 Prozent weibliche deutsche Lehrerschaft die notwendige Akzeptanz bei diesen Jugendlichen besitzt oder einfordern kann, um für die bei uns verankerte Gleichberechtigung von Mann und Frau erfolgreich zu werben?

    https://www.ovb-online.de/politik/gastkommentar-6131477.html

  74. Hmhm. Für diesen Auswurf des Merkel-Regimes wurde heute morgen schon auf WDR5 fleißig Links-Propaganda getrieben.

    Soll wohl ein Art Pendant zu der Vorabendserie sein, wo einer dieser Weppers einen arglistigen Bürgermeister spielt, der als Antagonist ein gewitztes Nonnenkloster hat.

    Diese nahelegende Gleichsetzung der Verhältnisse sehe ich als tragische Verharmlosung der Islamisierung Deutschlands an.

  75. Wenn dir ein Moslem eine Reisezeitschrift und ein Pornoheft unter die Nase hält und dir sagt: Die Reisezeitschrift ist die Türkische Kultur und das Pornoheft ist die Deutsche Kultur, dann weißt du was er von dir und deinem Land hält. Das habe ich erlebt!

  76. Ja zu diesem Film, finanziert aus Zwangsgebühren, und seiner politisch
    „einwandfreien“ Agenda passt auch ein anderes Machwerk, das ich mir neulich gezwungenermaßen im Familienkreis ansehen musste.

    Es war ein Tatort, der das höchst „realistisches Szenario“ einer rassistischen
    deutschen Polizeiwache abbildete, in der ein Asylant von einem Polizeibeamten höchstselbst aus reiner Mordlust in einer Verwahrzelle angezündet wurde.

    Ein untadliges Ermittlerteam recherchierte dann wie in „die unbestechlichen“ eine nebulöse und hanebüchene Story (Asylant schwängert Tochter des Gerichtsmediziners und muss dafür sterben).

    Wer denkt sich solche Drehbücher aus ? Wer spielt freiwillig in solchen Produktionen mit ? Was unterscheidet diese eigentlich noch von einem Goebbelschen Propagandakino a la „Jud Süss“ ? Welche Intention steckt hinter solchen Machwerken ? Regierungstreue abbilden, wo die MerkelscheWahnsinnspolitik doch gerade vollends den Bach runtergeht ?

    Es gibt viele Ärgernisse in Deutschland, doch eines der grössten sind die 8 Milliarden
    EUR, die alljährlich im öffentlich-rechtlichen Staatsfunk verblasen werden, der sich nicht die Spur, nicht einen Schimmer für die 45% der Bundesbürger interessiert, die sich weder für die Auflösung der Grenzen noch den
    Bau von Moscheen begeistern können.

    Ein Reichspropagandaministerium
    ist aus diesem Moloch entstanden, das neben gezielter Desinformation und politisch korrekter Indoktrinierung auch noch eine entsprechend korrekte „Unterhaltungsabteilung“ betreibt. Etwas Überspitzung ist dabei,
    aber andere Assoziationen habe ich bei solchen Machwerken nicht mehr.

  77. Das liegt – ganz überwiegend – am „DDT“ (Deutscher Dhimmi Trottel m/w).

    Die deutschen „Hohlbirnen“ lassen so einen saudämlichen Unfug zu, da muss man sich dann auch nicht wundern, wenn der „medial-politische Komplex“ – also die Lügenpresse – so einen Dünnschi** sendet!

    Mir stellt sich da nur eine Frage und zwar sind die Presstituierten wirklich so dumm und naiv, dass sie so einen primitiven Unsinn aus Überzeugung produzieren oder sind sie genauso korrupt wie jene Verbrecher, die sie benutzen?

    Ganz „erstaunlich„, da hört und sieht man immer wieder vom sog. „Kampf gegen Rechts™“ und von einer Intensivierung der Anstrengung, während man linke Gewalt – die um ein Vielfaches höher ist, als die rechte Gewalt – gar nicht, bzw. kaum verfolgt und dazu noch eine klerikalfaschistische Ideologie unterstützt, sich dann dadurch auch noch moralisch höherwertig fühlt, dabei aber lediglich die eigene Dummheit, die eigene Unwissenheit und die persönliche Niedertracht zur Schau stellt!

    Was ist das bloß für ein verachtenswertes Drecksland geworden!

  78. Lichterkette (17. Feb 2016 19:05)
    Wie ich schon lange ahne: Sie sind hier, um Zersetzungsarbeit im Stasi-Stil gegen Pegida zu betreiben…

  79. Während Fabian Buschs Verkörperung des Politikers, der genau weiß, welche Geister er mit seinen Aussagen ruft, längst von der AfD-Realität überholt worden ist
    […]

    Piepenkötters parteiinterner Konkurrent (Fabian Busch) verbrüdert sich mit dem strenggläubigen Osman (Hasan Ali Mete), der selbst gerne die Moschee führen würde. „Wir haben einiges gemeinsam“, umwirbt der rechte Politiker den so frommen wie einfältigen Muslim, „wir hassen zum Beispiel beide die Juden.“

    Das ist an Bösartigkeit allerdings nicht mehr zu toppen. Davon abgesehen sind die Filmkritiken desaströs.

    Schaun mer mal. Mehr als eine Viertelstunde werden wohl weder ich noch die herbeigekarrten K-Eimer schaffen.

    PS:
    Sendeversuch Nr. 6

  80. Ich hoffe, dass die Einschaltquote dementsprechend gering sein wird und der Fernsehzuschauer die schmutzige Absicht die dahinter steckt erkennt.

  81. Bundeskanzlerin -verrückt?
    Medien – verrückt?
    Nein. Diese Auswüchse kann man lange nicht mehr mit Wahnsinn oder ideologischer Verirrung erklären. Die feindliche Absicht dieses Systems Deutschland zu zerstören ist für jeden klar erkennbar. Wer jetzt sagt „Und? Was interessiert mich Deutschland?“ – Passt auf multikulturelle Deutschenfeinde! In einem islamischen Land wollen nicht mal die Moslems leben! Und die Islamisierung würdet ihr sowieso nicht überleben!

  82. #94 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (17. Feb 2016 19:28)

    Zur Zeit gibt es keine weiteren Molotowcocktails in Hannover; aber so wie ich die Szene hier einschätze, kann man keine Entwarnung geben. Leider.

  83. Die massenhafte Ansiedlung der Mohammedaner setzt unserem Freiheitskampf gegen die VSA zeitlich enge Grenzen

    „From my earliest youth I have regarded the connection between Great Britain and Ireland as the curse of the Irish nation…“ Diese Worte des großen irischen Freiheitskämpfers und Blutzeugens seiner Nation, Theobald Wolfe Tone, könnten auch wir Deutschen 700 Jahre lang im Kampf gegen die VS-amerikanische Fremdherrschaft sprechen, wenn sich die Befreiung unsers Vaterlandes denn solange hinziehen sollte – die römische Fremdherrschaft dauerte ja kaum 5 Jahre und die Welsche war ebenfalls nach dieser kurzen Zeitspanne vorbei. Daher müssen wir Deutschen wohl etwas alt werden, da wir nun schon 70 Jahre von den VSA geknechtet sind, zu unserer Entschuldigung sei allerdings gesagt, daß die VSA – im Gegensatz zu den Welschen und Römern – eine verdeckte Fremdherrschaft ausüben, die naturgemäß weniger Widerstand erzeugt als eine offene. Damit wir Deutschen dies aber nicht tun können, schicken uns die VSA massenhaft mohammedanische Siedler ins Land, um so uns Deutsche auszurotten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  84. In dem Film schlabbert der Ayatollah das Gesicht seiner Tochter ab, hindert sie am Lernen für die Schule, schickt sie ins Bett und vernascht dann noch was Leckeres. Zuvor hat der noch dafür gesorgt, dass die Mutter nicht zusehen kann.

  85. Ich habe noch nie, ich betone, noch nie gesehen, das sich eine Muslima mit einem Unglaeubigen abgibt. Und ich lebe in Berlinistan, das will was heissen. Das was die ÖRpresser hier abliefern, ist in etwa so glaubwuerdig. Als wuerde ich behaupten: herr Kewil und die Rothe Claudi knutschend in der Wahlkabiene beim Angela ankreuzen erwischt zu haben. Wem wollen die eigentlich verarschen, mich oder unsere Schaetzchen¿

  86. „Der Hadschi und die Pippikoter“
    Dümmlich-infantiler Kack!
    Das hätte ja Goebbels besser hingekriegt.

  87. Ich werde mir das sicherlich nicht ansehen.

    Wünsche mir, dass die 1000 oder 1500 Quotenhaushalte in D das ebenfalls boykottieren.

  88. Piepenkötter klingt nach ultra-spießiger Kleinststadthölle in Nord-Almanistan.

    Soll heißen: Dumpfbacken haben was gegen das Neue, weil die Dumpfbacken zu fett und denkfaul sind. Das Neue ist aber viel toller als der Piepenkot.

    Auf unterschiedlichen Bewusstseinsebenen werden die Wasmitmedien-Wichte diese Botschaft an die Harbis (Bewohner des Dar al-Harbs) transportieren. Der Wurm – und nicht der Angelhaken – muss ja schließlich dem Fisch gefallen.

    Richtig übel ist allerdings, dass der fette Fisch für den Wurm, den Angelhaken, ja die ganze Angelausrüstung finanziell noch selbst aufkommen muss. Sogar die Buttersoße, in der der Fisch serviert wird, muss der Fisch selber zahlen.

    They call it „Demokratieabgabe“.

    Wir werden jetzt so richtig durchislamisiert.

  89. #116 Saturn (17. Feb 2016 20:01)

    Ich habe noch nie, ich betone, noch nie gesehen, das sich eine Muslima mit einem Unglaeubigen abgibt. Und ich lebe in Berlinistan, das will was heissen.

    Tja – die virtuelle Realität von ARD und Co, um ihre Weltfremdheit uns als angebliche „Normalität“ unterzujubeln…. Ist eigentlich wie eine grobe Lüge zu werten… Lügenmedien halt

  90. Welcher durchschnittliche mitteleuropäische Mann, der ein normalentwickeltes ästhetisches und sexuelles Empfinden und alle Tassen im Schrank hat, will mit einem von diesen in Stoff eingewickelten Wesen, die sich von einem Fuß auf den anderen watschelnd fortbewegen, etwas anfangen?

  91. Österreich akzeptiert nur noch
    80 Asylanträge pro Tag !

    Wien – Österreich hat am Mittwoch sogenannte Tageskontingente für Flüchtlinge festgelegt: Demnach sollen täglich nur noch maximal 80 Asylanträge angenommen werden, wie Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) mitteilte. Maximal 3200 Menschen täglich würden durchgelassen, die Zuflucht in Deutschland finden wollten.

    Jawoll, alles rein ,3200 Asylanten……..
    die AFD wird sich freuen.

    Ups , ich dachte es kommen nur 2000 am Tag ?

  92. Oh Gott! Hilfe!

    Die ersten Sekunden dieses filmischen Oeuvres sind an Dumpfbackigkeit schon nicht mehr zu toppen. Kleinkinder-Niveau. Fritz Fuchs und Nachbar Paschulke sind da ja Lichtjahre besser.

  93. Wer guckt sich den so einen Scheiß im Verblödungs-TV an?

    Mein defektes TV-Gerät war letztes Jahr unreparierbar – ich habe mir auch kein neues
    angeschafft.

  94. WICHTIG WICHTIG WICHTIG WICHTIG WICHTIG

    Darf man einen Reichskanzler Mörder nennen, obwohl er niemanden persönlich umgebracht hat, aber mehrere millionen Menschen auf sein Wirken hin, den Tod fanden?
    Ich glaube, man darf! Wie seht Ihr das?

    Darf man eine Bundeskanzlerin Mörderin nennen, obwohl sie niemanden persönlich umgebracht hat, aber bereits einige Menschen (weitere werden folgen) aufgrund ihres Wirkens, den Tod fanden? Wie seht Ihr das?

    Denkt mal nach und dann verbreitet Eure Meinung bitte hier! Jeder darf sich beteiligen, es ist äußerst wichtig!

    Sollte sich niemand zu Wort melden, so lassen wir eben der Bequemlichkeit halber, weitere Morde, Vergewaltigungen und Eigentumsdelikte zu. Dann allerdings lautet meine nächste Frage wie folgt:

    Sind wir als Volk der Mitwisserschaft an all diesen Vergehen schuldig zu sprechen und dürfen wir dann, einschließlich unserer Kinder, in den nächsten fünfzig Jahren mit einer neuen Form von Erbschuld leben? Meine Frau und ich, möchten das nicht und meine Kinder möchten das sicherlich auch nicht!

  95. #122 Cendrillon (17. Feb 2016 20:19)

    Die ersten Sekunden dieses filmischen Oeuvres sind an Dumpfbackigkeit schon nicht mehr zu toppen. Kleinkinder-Niveau.
    —————————————————-
    Woran wieder mal ersichtlich ist
    – wer Zielgruppe der Propaganda ist
    – von wem man sich Wählerstimmen erwartet
    – wie die Macher der Propaganda ihre eigenen Inhalte einschätzen
    – wer denen schon längst egal ist

    So läuft das auch in den Serien wie „Rote Rosen“, der Lindenstraße und auch auf Facebook und youtube. Schon sehr lange übrigens.

  96. Na das ist ja gediegen!

    Auf DDR1 läuft ein Islam-Propagandafilm und im SWR läuft gerade ein Hass- und Hetzfilm Aufklärungsfilm über Scientology.

    Scientology ist gaaaaaaanz schlimm. Glaub ich. Hab mit Sekten nichts am Hut.

    Aber warum zum Geier läuft dann im Ersten ein Sekten-Propagandaschinken der allerdoofsten Art?

  97. „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen.

    Silvester-Übergriffe in Köln : „Ist doch niemand gestorben“

    Die Spur der Verdächtigen aus der Silvesternacht führt zu marokkanischen Kriminellen. Schuldbewusstsein sucht man dort vergeblich.
    Mohammed findet das iPhone geil. Vielleicht klaut er bald wieder eins, um es zu verkaufen. So sorgt er nicht nur für sich, sondern auch für seine Familie in Marokko, bezahlt deren Miete und das Essen, das dort abends auf dem Tisch steht.
    Mohammed ist vor etwa vier Monaten in Köln-Kalk angekommen – aus Süditalien, wo er für einen Hungerlohn bei der Olivenernte half. Für ihn sah es auf WhatsApp und Facebook so aus, als gäbe es in Deutschland was zu holen.

    „Wir lungern herum, so wie zu Hause.“ Er lässt die weichen Schultern hängen, vergisst einen Moment lang, den Bauchansatz einzuziehen.
    Doch schnell besinnt er sich, drückt den Rücken durch und sagt:
    „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen. Die gibt es zwar auch in Marokko, in Köln aber bilden sie eine kritische Masse, vor allem an Silvester. „Ich habe aber niemanden begrapscht, ich musste arbeiten, leider.“ Er macht eine Geste – dreht die Hand einmal nach rechts um. Arbeiten heißt hier: klauen.

    Eine Untersuchung des Kölner Kriminalkommissariats 41 ergab: Von den mehr als 800 Marokkanern, Algeriern und Tunesiern, die zwischen Oktober 2014 und November 2015 in der Auswertung erfasst wurden, begingen 40 Prozent eine Straftat. Zum Vergleich: Bei Syrern lag die Quote bei unter 1 Prozent, bei Irakern bei 2 Prozent.

    Einige geben sich als Syrer aus, kommen mal in Flüchtlingsunterkünften unter, mal bei Bekannten, bisweilen finden sie Unterschlupf in einer Moschee, schlafen dort ein bisschen. Wenn der Muezzin ruft, flüchten sie auf die Straßen und an die Bahnhöfe, in die Parks und Einkaufszentren. Der öffentliche Raum, der jedem zur Verfügung steht, ist ihr Revier. Nicht wenige führen sich auf, als hätten sie hier das Sagen.

    „Sie behandelten uns wie Freiwild“, so beschrieben einige Opfer der Silvesternacht die Vorfälle. „Eine Ehefrau mit gültigen Papieren oder einer EU-Staatsbürgerschaft, das ist der Jackpot“, erklärt Mohammed. Es kommt ihm nicht in den Sinn, dass der Griff nach dem Busen alles andere ist als ein zielführender Annäherungsversuch. Mohammed wundert sich vielmehr, als er erfährt, dass die Öffentlichkeit über die Ereignisse in Köln bestürzt ist. „Es ist doch niemand gestorben oder so“, entgegnet er.

    In Marokko ist Mohammed der Sohn, von dem seine Mutter stolz erzählt. Er schickt ihr regelmäßig 100 oder 200 Euro, mit harter Arbeit verdient, behauptet er ihr gegenüber. Vielleicht macht er ihr weis, er habe ein Restaurant eröffnet oder eine Anstellung in der Fabrik bekommen. Er will nicht ins Detail gehen. Seine Mutter glaubt ihm. Solche Märchen vom Erfolg und dem besseren Leben in Europa erzählt man sich in den Wellblechhütten der Slums von Casablanca. Deshalb machen sich noch mehr junge Männer auf den Weg.

    Zwei Bäckereien, ein Restaurant und ein Versandshop, das ist das „marokkanische Viertel“ von Köln-Kalk. Die Community hier ist überschaubar.

    Die Männer im bunt gekachelten Gemeindezentrum der Düsseldorfer Omar-Ibn-al-Khattab-Moschee, ein paar Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, können ebenfalls ein Lied singen von den marokkanischen Stressmachern. Die Hauptstraße heißt hier Nador-Straße, weil die meisten ihrer Einwohner aus der nordmarokkanischen Stadt Nador kommen.
    „Irgendwann fing es damit an, dass Schuhe geklaut wurden“, erzählt Moustapha Barkouki, Vorsitzender des Gemeindevereins. Sein schwarzer, flauschiger Bart ist von grauen Haaren durchzogen.
    Zwischendurch klopfen Mädchen mit Kopftüchern an die Tür und fragen, ob die Koranrezitationen aus den Lautsprechern etwas leiser gedreht werden könnten.

    Drei der ungezählten marokkanischen Taugenichtse Nordrhein-Westfalens haben Gleis 15 des Düsseldorfer Hauptbahnhofs zu ihrem speziellen Betätigungsort gemacht. Dort verkehren die Regionalexpresse mit großer Verspätung, sodass sich oft viele Leute auf dem schmalen Bahnsteig drängeln. Aus der Handtasche einer jungen Frau lugt eine Marlboro-Schachtel heraus. Sie telefoniert, ist unaufmerksam. Mimoun geht dicht an ihr vorbei, streift sie, ohne dass sie es bemerkt, und befördert mit den Fingerspitzen die Zigaretten in die eigene Hosentasche. Mimoun heißt in Wahrheit anders, doch selbst seinen Vornamen will er nicht verraten. „Sie hat nur zwei geraucht!“, ruft er, als er die Packung öffnet. Fünf Sekunden Triumph, bevor die Jungs die erste Zigarette anzünden. Mimoun trägt eine billige Jeans, eine grüne Jacke mit kunstfellgerahmter Kapuze. Seine Sportschuhe sind von einer preiswerten Marke. Die Hände sind flink, der Blick ist geschärft. Noch während er raucht, checkt er bereits die nächsten Opfer am Gleis. Der Bahnhof von Düsseldorf ist für ihn ein reich gedeckter Tisch.

    Aber Freitagabend ist hier nichts los. Keine Frauen weit und breit, keine iPhones zum Klauen. Mohammed starrt auf den Asphalt.

    „Was machst du hier, Mohammed?“

    Er blickt langsam auf: „Ich weiß es nicht.“

  98. Tja, eine Integrationskomödie wäre es, wenn Hülya froh wäre, endlich ihre Kopfwindel abnehmen zu dürfen und heiraten oder nichtheiraten kann, wen sie will und der geifernde Familienclan vom revolutionär-durchtrieben-zustimmendem Onkel aus Weitfortistan eine Handgranate mit Zu-Früh-Zünder verkauft bekommen hätte.

  99. Hammerhart!

    z.Zt. im SWR

    heute · Mi, 17. Feb · 20:15-21:00 · SWR SR

    betrifft: Scientology. Die neue Offensive

    Miscavige bei der Eröffnung der IDEALEN ORG in Basel am 24.09.2015 in Basel. Er ruft zur Offensive auf.

    Das bekannteste Scientologen-Gesicht gehört Tom Cruise. Doch so sympathisch wie den amerikanischen Schauspieler stufen Staatsschützer die öffentlich als Kirche auftretende Organisation nicht ein. „Die Scientology-Organisation strebt unter dem Begriff „neue Zivilisation“ eine gesellschaftlich-politische Ordnung an, die einem totalitären System entspricht“, warnt der baden-württembergische Verfassungsschutz in seinem jüngsten Jahresbericht.

    Nun zeichnet sich ab, dass Scientology im Südwesten eine neue Offensive startet. Das bekannteste Scientologen-Gesicht gehört Tom Cruise. Doch so sympathisch wie den amerikanischen Schauspieler stufen Staatsschützer die öffentlich als Kirche auftretende Organisation nicht ein. „Die Scientology-Organisation strebt unter dem Begriff „neue Zivilisation“ eine gesellschaftlich-politische Ordnung an, die einem totalitären System entspricht“, warnt der baden-württembergische Verfassungsschutz in seinem jüngsten Jahresbericht.

    Nun zeichnet sich ab, dass Scientology im Südwesten eine neue Offensive startet. Nachdem der Chef der Organisation David Miscavige zur großen Expansion aufgerufen hat, eröffnete er im Sommer 2014 in Basel ein riesiges Zentrum. Und in Baden-Württemberg soll es bald weiter gehen. Laut Verfassungsschutz gibt es die Immobilie dazu schon – direkt im Herzen von Stuttgart.

    Ein Autorenteam von „betrifft“ hat ein Jahr lang recherchiert. Die Kamera begleitet die Autoren Markus Thöß und Harriet Kloss nach Kirchheim/Teck, wo die Bürger sich zunehmend gegen Aktivitäten des Sektenkonzerns wehren. Es geht weiter nach Tel Aviv auf den Spuren eines kriminellen Mittelsmannes sowie nach Clearwater/Florida, dem „Mekka“ und spirituellen Machtzentrum der Scientologen weltweit.

    Neben einer erstaunlichen Bestandsaufnahme zu den neuen Aktivitäten dieser höchst umstrittenen Organisation wirft der Film auch die Frage auf: Ist Scientology eine Glaubensgemeinschaft oder ein Wirtschaftsunternehmen – und müsste es sich dann nicht entsprechenden Regelungen unterwerfen?

    Hier scheint nach dem Ergebnis der Recherche in Deutschland derzeit ein „Handlungsdefizit“ zu herrschen. So sehen es jedenfalls diejenigen Politiker, die bereit waren, sich vor der Kamera zu äußern.

    Wirklich hammerhart! Unglaublich.

    Und was ist mit dem Islam?

  100. Übrigens, wohin es führen kann, wenn man sich als Nicht-Moslem auf eine Beziehung mit einer Moslemfrau einlässt, kann man in diesem Buch nachlesen, welches es noch antiquarisch bei amazon zu kaufen gibt:

    Jack und Zena. Sie dürfen uns nie finden: Die wahre Geschichte einer tragischen Liebe

    http://www.amazon.de/Jack-Zena-d%C3%BCrfen-finden-Taschenb%C3%BCcher/dp/3404614917/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1455737237&sr=1-1&keywords=Sie+d%C3%BCrfen+uns+nie+finden

  101. Betreffs dieses ultraschwachsinnigen Oeuvres z.Zt. auf DDR1 und um den ollen Peter Lustig zu zitieren:

    Wie ihr schaut immer noch? Jetzt schaltet doch endich ab.

  102. Jede Wette,
    für diesen Propaganda – Müll wird es „Fernsehpreise“ und goldene Kameras en masse
    regnen.
    Und ständige Ovations.

  103. Achtung: Dieser Piepenköter-Film ist nicht nur Islamisierungspropaganda.

    Dieser Film ist auch AfD-Bashing!!

    Die rotgrünrote Wahlkampfmaschinerie läuft gerade erst an.

    Das beste: Von uns finanziert.

  104. @41 kula
    Könnte mir gut vorstellen, dass die beiden Hauptfiguren ein Paar werden und der Deutsche politisch korrekt zum Islam konvertiert. Denn bekanntlich dürfen Muslimas nur muslimische Herrenmenschen heiraten, keine Ungläubigen. Diesen Fakt werden die gutmenschlichen Drehbuchautoren bestimmt berücksichtigt haben.

    Schön auch wenn ich hier langsam nerve, Siggi Popp war in erster Ehe mit einer Muslima verheiratet und hat ein Kind mit ihr, was folgen wir daraus???

    Genau, ich mag Deine Argumentation….
    Dem Arsch fehlt nur noch der Zauselbart…

  105. Abgesehen davon sieht das Bild aus als wenn es Lenie Riefenstahl geknipst hätte, fällt den Grünnatzis nicht langsam mal was neues ein?

  106. #59 Made in Germany West (17. Feb 2016 18:57)

    OT

    SCHÄUBLE ALARMIERT

    Neuer Schock-Bericht zur Schuldenlast

    Die deutschen Staatsfinanzen drohen trotz aktueller Milliarden-Überschüsse langfristig aus dem Ruder zu laufen.

    Ohne rasches Gegensteuern wachse die Gefahr, dass die Alterung der Gesellschaft zu einer nicht mehr tragfähigen Schuldenlast führe und den Handlungsspielraum des Staates einschränke – das geht aus dem neuen „Tragfähigkeitsbericht” von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hervor, den das Kabinett am kommenden Mittwoch im Kabinett beraten will.

    Die „Tragfähigkeitslücke” geht über die „sichtbare” staatliche Verschuldung – aktuell mehr als zwei Billionen Euro – hinaus. Denn sie umfasst auch „unsichtbare” Schulden aus allen staatlichen Leistungsversprechen für die Zukunft – etwa Kosten der Gesetzlichen Rentenversicherung oder Pensionsansprüche der Beamten.

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/konjunktur/staatsfinanzen-nicht-zukunftsfest-44537584.bild.html, Bild, 12.02.2016, 14:22 Uhr

    Schock schwere Not! Und das, obwohl wir doch ein soooooooooooo… reiches Land sind, wie immer wieder behauptet wird.

    Wir sind ein unermeßlich reiches Land und an guten Tagen strömen täglich bis zu 15.000 neue Steuerzahler in unser unermeßlich reiches Land.

    Aber die deutschen Rentner, die deutschen Familien, die deutschen Arbeitslosen sind unersättlich. Die fressen unserem unermeßlich reichen Staat die Haare vom Kopf und die vielen vielen neuen Steuerzahler die täglich einreisen schaffen es kaum die unersättlichen deutschen Rentner, die unersättlichen deutschen Familien und die unersättlichen deutschen Arbeitslosen zu ernähren.

    Die Deutschen fressen dem Staat die Haare vom Kopf. Es ist zum Haareausraufen. Ohne die vielen vielen neuen Steuerzahler, die täglich zu unserer Unterstützung kommen wären die Staatsfinanzen noch viel viel maroder.

  107. Gerade DDR 1 (ARD) berieselt uns mit türkisch/arabischen Allahu Akbar Driss.

    Mit Vorlieben Sonntags Krimis mit einem türkischen Kommissar der irgendeine Scheisse in Ankara oder sonstwo am Bosporus aufklärt.

    Und jetzt dieser religiöse Allahu Akbar Mist, wie süß, friedlich sich die türkischen Invasoren bei uns schon breitgemacht haben und unseren Alltag bereichern.

    Aber man kennt ja den Sender, der von der SPD politisch beherrscht wird. Bekannt auch als kölscher Rotfunk. Gleiches gilt analog für den WDR.

  108. Der Film ist wirklich eine furchtbare Schmonzette. Und nicht mal entfernt realistisch. Komplett überflüssig.

  109. #103 gegenIslam

    Wenn dir ein Moslem eine Reisezeitschrift und ein Pornoheft unter die Nase hält und dir sagt: Die Reisezeitschrift ist die türkische Kultur und das Pornoheft ist die deutsche Kultur, dann weißt du, was er von dir und deinem Land hält. Das habe ich erlebt!

    Wobei Sie fest davon ausgehen können, dass sich dieser Moslem trotzdem äußerst intensiv mit der „deutschen Kultur“ beschäftigen wird.
    😉

  110. 145 Jakobus (17. Feb 2016 21:01)

    Diese Volksbelehrung a la Don Camillo und Peppone auf muselmanisch ist ja widerlich.

    Dieses Machwerk in einem Atemzug mit den Don-Camillo-Filmen zu nennen ist fast schon Blasphemie…

  111. Da ich zum Schwimmen zu müde (immer nach em Essen, da müßte ich eigentlich ne halbe Stunde liegen, aber ich muß ja Kommentare schreiben) war habe ich doch kurz beim Hodscha reingesehen.
    Unglaublich primitiv. Masche; liebe Türken werden von Rechtsradikalen (Schlägern und Intriganten) bedrängt.
    Das abartigste Pack der Menschheitsgeschichte dreht diese Filme. So bekloppt waren Menschen noch nie. Deshalb kann das m. E. demnächst nicht gewaltfrei abgehen. Und ich muß es immer wieder sagen wie sollen diese Bekloppten in eine gesunde Gesellschaft integriert werden?

  112. das ist doch alles gelogen, die dürfen doch nicht…!

    Was schreiben die Moslems selber zu dem Thema?
    Hier der Wiederspruch:

    Darf eine muslimische Frau einen Nichtmuslim heiraten?

    Ehe und Familie sind im Islam besonders geschützt, weil sie als kleinste Einheiten der Gesellschaft das Fortbestehen der Gemeinschaft sichern. Eine funktionierende Ehe bedarf einer Lebensgrundlage und Lebenseinstellung, die beiden Partnern gemeinsam ist. Deshalb ist eine Ehe zwischen muslimischen Partnern in jedem Fall vorzuziehen. Aus einer Beziehung zwischen andersgläubigen Partnern mit unterschiedlichen Weltanschauungen können Schwierigkeiten erwachsen. Z.B. ist eine Einigung in Fragen einer religiösen Kindererziehung schwieriger zu finden. Auch kann ein nichtmuslimischer Ehemann seine Frau z.B. bei der Religionsausübung einschränken. Daher darf eine muslimische Frau keinen Angehörigen einer anderen Religion heiraten. (Koran Sure 2:221)

    Quelle:
    http://www.islamisches-zentrum-muenchen.de/html/islam_-_frau_und_familie.html#01

    ************************************************

    Und aus dem Koran Sure2:221

    Und heiratet nicht heidnische Frauen, solange sie nicht gläubig werden! Eine gläubige Sklavin ist besser als eine heidnische Frau, auch wenn diese euch gefallen sollte. Und gebt nicht (gläubige Frauen) an heidnische Männer in die Ehe, solange diese nicht gläubig werden! Ein gläubiger Sklave ist besser als ein heidnischer Mann, auch wenn dieser euch gefallen sollte. Jene (Heiden) rufen zum Höllenfeuer (indem sie zum Unglauben und zu sündigen Handlungen auffordern). Allah aber ruft zum Paradies und zur Vergebung durch seine Gnade. Und er macht den Menschen seine Verse klar. Vielleicht würden sie sich mahnen lassen.

    Quelle:
    http://koransuren.de/koran/sure2.html

    ************************************************

  113. #150 Jakobus (17. Feb 2016 21:18)
    Hier kann man diese plumpe Schmonzette bewerten:…

    Schade, man kann nur einmal abbewerten.

  114. #152 deutschlandsterben (17. Feb 2016 21:22)

    Und aus dem Koran Sure2:221

    (…)

    Eine gläubige Sklavin ist besser als eine heidnische Frau, auch wenn diese euch gefallen sollte.“

    (…)

    Wohlgemerkt, Mohammed sagt in seinem Koran: Lieber Sex mit einer Sklavin(!) als mit einer ungläubigen Frau.

    Und komme da niemand mit „Ja, aber Jesus war doch auch nicht besser…“

    Wie viele Sklavinnen hat Jesus besessen?

  115. Gerade brach bei mir die absolute Panik aus. es wurde in de Halbzeitpause das Heute Journal angekündigt und ich wollte ausschalten; denn ich habe das seit 7 Jahren nicht mehr gesehen. Ich habe ja alles auf Funkschalter umgestellt und muß nicht mehr aufstehen und auch nicht in irgendwelche Ecken. Aber das wurde mir diesmal fast zum Verhängnis. Während ich früher immer daruf geeicht war sofort beim Halbzeitpfiff zum Gerät zu gehen und abzuschalten, suchte ich diesmal nach der Fernbedienung. Aber über die geht das eh nicht, dann springt es automatisch vom Receiver auf die Antenne und die steht auf ZDF.
    Die Eingangsmelodie der Horror-Sendung spielte schon.
    Dann war mir klar ich brauch ja den Funkschalter. Und der lag vor mir, so dass mir die Slomka doch erspart blieb. Nur die Schreckensmelodie habe ich mal wieder gehört.

  116. Hab (zum Glück) nur den Abspann gesehen. In einem Telefonat mit der Bürgermeisterin hat der Hodscha einen eigenen Badetag im städtischen Schwimmbad nur für muslimische Frauen gefordert, was absolut realistisch ist und in vielen Bädern schon praktiziert wird.

    Die Muslima sollen so vor den Blicken der deutschen Männer geschützt werden, damit ihre und somit die Familienehre nicht verletzt wird. Das ist nichts anderes als Apartheit und blanker Rassismus gegenüber allen Deutschen und Nicht-Muslimen.

    Man stelle sich nur mal vor, ein Schwimmbad macht einen Badetag nur für deutsche und nichtmuslimische Frauen, die ja bekanntlich von den notgeilen Surensöhnen nicht nur in unerträglicher Weise angeglotzt, sondern auch sexuell belästigt und vergewaltigt werden. Was wäre das für ein Aufschrei von wegen Islamophobie, Ausländerfeindlichkeit und Rassismus?!

  117. Im SWR lief derweil „pro&contra“ über die sogenannte Verschärfung des Asylrechts durch die GroKo.
    Unerträglich, diese Bascha Mika (sagt der Franke dazu: Mann, hat die Mika´n Batscher!), ehemalige taz-Redakteurin, jetzt Krankfurter Rundschau, eine Linkspostille mehr, die mangels Nachfrage inzwischen öffentlich ausgelegt wird…
    Die Batscherte mit ihrer larmoyanten Tantenstimme könnte wirklich Gutes tun, wenn sie Kindern Märchen vorlesen würde, statt journalistisch unentwegt „Märchen aus 1001 Nacht“ über „Flüchtlinge“, Migration und Islam zu verbreiten.
    Gegen die Asylindustrie und den „Islam als Religion wie jede andere“ und parallelgesellschaftliche No-go-Areas argumentierte herrlich Wolfgang Herles, auch Redakteur.
    Ergebnis trotz Moderatorinnen-Geschwurbels: 83% der IN-Besucher für die Verschärfung des Asylrechts und nur 13% dagegen!

    Der Batscherten und anderen, die „unserer Gesellschaft“ die „Flüchtlinge“ vor die Füße legen, mit der Auuforderung sie, wie schon vorhandene orientalisch-islamische Mitesser, lebenslänglich zu umsorgen, was auch gerade wieder ein Bischof Marx als „Realitätssinn“ einfordert, ein Zitat von Thatcher zum Merke(l)n und Mitschreiben: “So etwas wie die Gesellschaft existiert nicht. Es gibt individuelle Männer und Frauen und es gibt Familien. Und keine Regierung kann irgendetwas tun, außer durch die Menschen, und Menschen müssen in ihrem Eigeninteresse handeln. Es ist unsere Pflicht, uns erst um uns selbst zu kümmern und uns dann auch um unseren Nächsten zu sorgen.

    Wir brauchen keine kulturfremden Zuwanderer, die uns und unserer Kultur und „Gesellschaft“ ablehnend bis feindlich gegenüberstehen, und deren kultureller, kollektivistischer Hintergrund keinerlei Eigenverantwortung und Individualität kennt.
    Vielleicht sollte die batscherte Mika mal mit Muslimen in Sache Eigenverantwortung reden und ihren Horizont erweitern, bevor sie uns erzählt, der Islam sei eine ganz „normale Religon“… Oder Max Webers „Protestantismus“ lesen! Auch dann weiß sie, was denen mit ihrer Epresser- und Beuteökonomie fehlt, und warum deren Weltgegend Jahrhunderte zurück ist, was nicht unser Prolem sein und werden darf!

  118. Und übrigens, der Schlusssatz ist auch wieder bezeichnend, wenn der Hodscha zu seiner Tochter sagt: „Er“ (der deutsche Bräutigam in Spe) „muss Muslim werden.“

    Warum sollte sie nicht einfach Christin werden?

    Doppelmoral, mal wieder.

  119. #156 VivaEspaña (17. Feb 2016 21:45)

    Fehler!
    Dieser Clip wurde von Ihnen bereits bewertet.

    Mist! Die wissen, wo mein Haus wohnt.
    ?

    Dabei habe ich den Müll gar nicht geguggt

    Tipp: Versuch’s doch mal mit einem anderen Browser.;-)

  120. Die ganzen Daily Soaps und TeleNovelas (GZSZ usw.) die tagtäglich im Fernsehen laufen und Scharen von Frauen und Mädchen davor hängen, sind schon längst als Propagandainstrument erkannt worden um diese Klientel zu manipulieren.

    Ich als Hollywoodverwöhnter Filmliebhaber finde deutsche Schauspielkunst sowieso grottenschlecht.
    Die meisten deutschen Schauspieler wären vermutlich arbeislos wenn sie nicht von GEZ-Zwangsgebühren über Wasser gehalten würden.

    Zurück zu den Daily Soaps.
    Da auch die Zwangsfernsehengeschädigten Frauen, die ein teil ihrer Freizeit vor diesen Soaps verbringen, wo ihnen gesagt wird was gesellschaftlich angesagt ist und was nicht,

    da auch diese Frauen ein Wahlrecht haben,
    wundert es mich nicht das Parteien wie die Afd hauptsächlich Männer als Wähler haben.

  121. Maischberger heute abend mit Tichy und Raffelhüschen, da wird denke ich endlich mal Klartext gerede. Dass unsere Sozialsysteme durch diese Massen an Wirtschaftsflüchtlingen kollabieren, und dass da auch so gut wie keine Fachkräfte kommen, sondern eher Männer denen es schon an prinzipiellen Umgangsformen und deutscher Sprache völlig fehlt.
    Hoffentlich wachen mal einige auf, wenn zwei Experten vor dem Kollaps unserer Sozialsysteme und drastischen Steuererhöhungen warnen.

  122. Es ist jetzt 22:30 Uhr, der Film müßte gelaufen sein. War er gut?

    Zahlt Ihr auch schön Euren Zwangsbeitrag?

    Ich habe noch nie gezahlt. Und ich habe mir den Dreck auch nicht angesehen.

  123. #162 Thomas_Paine (17. Feb 2016 22:12)

    Wenn man nur im Browser die Cookies löscht, dann reicht das nicht. Die fragen anscheinend die IP-Adresse ab.
    Wenn man diese IP-Adresse allerdings wechselt (das geht bei meinem Modem ohne den Rechner runter zu fahren), und dann noch die Cookies weg macht, ja dann kann man wieder neu bewerten.

  124. Maischberger:

    Die ver.di-Tante ist ja unerträglich. Aber schön, daß die Tafelfrau und Tichy und Raffelhüschen Klartext reden.

  125. #50 VivaEspaña (17. Feb 2016 18:51)

    Nach Rügen kann man auch nicht mehr fahren,
    60 Fucklinge auf 120 empörte Einwohner

    Wie viele von den 120 waren vor ein paar Wochen auf der Demo in Sagard? Ach – keiner? Keine Zeit gehabt, oder Angst vor den linksradikalen StudieriXXXen von der Gegendemo?
    Tja dann – wie hiess es früher: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“

    Nun ist der Tourismus am Arsch. Warum sollten Touristen auch in einen Ort fahren, in dem sie von Fucklingen begrapscht bzw. bestohlen oder ausgeraubt werden? Das können sie auch
    zu Hause haben.

  126. Hahaha…
    Gerade zeigte er plötzlich
    Null Bewertungen an. Allerdings davor waren es noch 397 Bewertungsabgaben.
    Meine Bewertungen waren allerdings vielleicht
    nicht gerade das, was man auf DDR-1 so wünschte.

    Ist die reinste AfD-Fütterungs-Sendung, … dadurch, dass die Propagnada so dermassen Kleinkindchen dumm daherkommt, dass man
    damit höchstens noch Leute ködern kann, die Tinky Winky, Lala und Po für die Regierungsspitze halten.

  127. Statt Deppenfernsehen habe ich den „Bachelor“ angesehen. Pfundweise hübsche Blondinen ohne Kopftuch und politkorrektem Moslemgedöns.

  128. Bei mir zeigt er jetzt 407 Bewertungen an.
    Wenn man mit dem cursor auf die Zeile „bereits bewertet“ geht, wird unverändert 3,4 angezeigt.

    Ich glaube, das ist wie bei den Wahlen mit den 4,9%.
    :mrgreen:

  129. An alle die hier so fleißig schreiben und in Sachsen, Rheinland-Pfalz oder Baden Württemberg wohnen: Unterstützt die AfD jetzt in derem Wahlkampf derart, dass Ihr Euch bereit erklärt in Eurem Wohnumfeld überall Flyer für die AfD zu verteilen. Ihr könnt Euch auch mit Freunden absprechen und anstatt im eigenen in deren Wohnumfeld die Flyer verteilen, während die Freunde es in Eurer Nachbarschaft machen! Dies deshalb, falls jemand in seinem eigenen Umfeld nicht als AfD-Sympathisant erkannt werden möchte! Auf diese Art und Weise erreichen wir auch alle die Bürger, die nur das öffentlich-rechtliche Fernsehen als Nachrichtenquelle nutzen! Macht alle mit, weil das ist eine sehr effektive Möglichkeit auch den letzten Ahnungslosen zu erreichen! Es geht um unsere Zukunft, unser Land und unsere Kinder!!!!

  130. #163 der dude ich stimme Ihnen zu, allerdings wird m.E. der Holliwald inklusive seines Getiers ziemlich überbewertet.

  131. Kotz, ärger, groll, das ist das einzige was mir zu solchen Sendungen einfällt.
    In der Zeitung war sogar ein Bild davon drin.
    Schade, dass heute nicht Silvester ist, dann würd ich mir die 1000s Wiederholung von Dinner for one anschauen, täglich grüsst das Murmeltier käme auch gut.

    #59 Made in Germany West; Schon vor über 5 JAhren wurde von Leuten, die was davon verstehen berechnet, dass die Staatsschulden
    wenigstens 8 Bio betragen. In den offiziellen Zahlen wird da nämlich jede Menge unter den Tisch fallen gelassen. Beispielsweise Pensionszahlungen für noch aktive Beamte oder bereits verschrottete Einsatzwagen für Polizei usw. Die werden über 10 Jahre abgeschrieben, sind aber seltenst mehr wie 5 Jahre tatsächlich im Einsatz.

    #66 lfroggi; Ich hab da grade ein Bild vor Augen. Erika steht am Rande einer tiefen Schlucht und 90% der Deutschen stehen hinter ihr und drängen immer weiter… Vielleicht wird hinten schon ausgelost, wer den finalen Schubser anbringen darf.

    #78 afd-sympathisant; Also auf gut deutsch ein Tennisschläger.

    #151 Jakobus; Furchtbar, allein schon die Darsteller, Schauspiler kann man die wohl nicht nennen. Ausserdem schon im Vorspann ein Schreibfehler, bei diesem Alimente haben die das N vergessen, bzw absichtlich unterschlagen.

    #157 Thomas_Paine; Jesus ging übers Wasser, Mohammed ging über Leichen.

    #162 Thomas_Paine; Manchmal kanns auch helfen, den Brauser neu zu starten.

    #165 Moccasin; Ich habs mir kurz angetan, Raffelhüschen war eine Enttäuschung, genauso wie Trigema. Die anderen hab ich nicht gehört. R . meint in 7 Jahren hätten wir 2/3 der AB in Arbeit. G. bildet sich ein, die sind scharf drauf für 8h/D eintönige Arbeit mal 9€/h zu verdienen. Spätestens nach nem Monat, wenn die sehen, was nach Abzug aller staatlichen Zwangsbeiträge aufm Konto landet, sind die weg, wobei er noch froh sein kann, wenn ihm die nicht zwischenzeitlich die halbe fabrik ruiniert haben.

  132. Habe den Film heute mit Verwandten gesehen, die eher apolitisch und eher reserviert gegenüber Pegida eingestellt sind. Ich habe während der gesamten Sendung keinen einzigen Kommentar abgelassen, was echt Überwindung gekostet hat, bei einem solch unterirdischen Bockmist. Habe den auch nur wegen Hilmi Sözer gesehen, der in dieser Farce noch die beste Figur machte, rein schauspielerisch. Lange Rede kurzer Sinn: selbst meinen Verwanden ist die penetrante Art von Propaganda dieser Sendung negativ aufgefallen! Bittebitte ARD und ZDF: mehr solche Sendungen!

  133. heute Abend, eine Bushaltestelle in einem der kleineren Bundesländer. Ein ‚mittelalte(rliche)s‘ Paar von Angelas Wällkamm-Party-Gästen streitet sich – rauer Ton ! – Das Kind, das offenbar ihres ist, springt irgendwie eigenartig im Wartehäuschen herum… für das Kind würde ich evtl. noch Chancen sehen, .. wenn diese Eltern nicht wären..

    Manchmal denke ich das alles wird nichts mehr, doch so lange man lebt muss man irgendwie weitermachen..

  134. Der Film war bestimmt hervorragend.
    Ich hatte leider keine Zeit zu gucken, war im Flüchtlingsheim helfen, irgendwelche Nazis hatten mal wieder Toiletten verstopft.
    Macht ja nichts, um 6 beginnt Frühschicht, dann hab ich es eh vergessen.
    Ach so, wir brauchen noch Teddybären, vielleicht kann PI da mal Aktion starten? Auch Windeln werden gebraucht, gern auch gebrauchte.

  135. Nur noch peinlich, wie offensichtlich der Staatspropagandafunk seine Zuschaeuer mit pc propaganda berieselt,

    das wird sicher der AfD noch mehr Stimmen zufuehren, man laesst die letzten Schranken fallen, dabei bringt das duemmliche Wunschfilmchen doch nur ein Kotzgefuehl auf, so dumm kann doch garniemand mehr sein, dass er nicht den Zweck dahinter merkt.

    Merkel muss weg. Mit ihr die Steigbuegelhalter die aus Gruenden ihrer eigenen grosszuegigen Bezahlung dem System bis es faellt, die Treue halten.
    Sie werden dafuer zur Rechenschaft gezogen.

  136. Was für ein wirklichkeitsfremder Schwachsinn!! Habe den Schlussteil gesehen, weil ich den Anschlussbericht Plusminus sehen wollte.
    Wie weltfremd! Da darf die Kopftuchtussi doch tatsächlich einen Deutschen heiraten, aber nur wenn er sich zwangsbeschneiden lässt!!! Er wird natürlich nicht geragt, das bestimmt der Türkenalte mit dem Kopftuchnachwuchs! Und alle sind glücklich!!!
    ARMES DEUTSCHLAND!!!!!!!

  137. Es ist ja wirklich kaum zu glauben, mit welchen Goebbelschen Parolen- und Propagandamitteln der „überzeugte“ mitläufer immer noch am Aufwachen gehindert werden soll!

    Welch eine peinliche Friedefreudeeierkuchen-Schmunzette a´la siehste! Der böse Nazi! Schlägt Gegner zusammen und der Hodscha ist gar nicht böse…

    Die Menschen nehmen aber eine andere realität im Lande wahr, liebe bezahlte Lügenmedien und Propagandaklatscher!!!

    Solche billigen Ammenmärchen auf Kosten derer zu verfilmen, die mit einem erhofften Erfolg solchen Schmarrns weiter und sich immer steigernd ausgeplündert werden sollen, ist an Perfidität unüberbietbar!

    Grade eines Deutschlandes mit seiner Vergangenheit der hetzerischen System- und Durchhaltemedienkultur und ist eine solche Wiederholung nach ewiger Verbiegung der Kultur für die Zwecke diktatorischer Regime eine unbeschreiblich peinliche und unwürdige Nummer!

    Dieser Hetzfilm gegen Deutsche und Förderfilm für die Islamisierung des Abendlandes gehört auf den Müllhaufen der Geschichte beeinflussender Politdekadenz und früher gab es für die Propagandapopanz solcher Hetzfilme auch noch den Karl-Marx-Orden oder das Ritterkreuz – was ist es heute?

    Beweihräucherung und gegenseitige Lobhudelung mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande?

    Pfui Teufel Ihr Kulturbanausen in den Macht- und Schaltstellen für dieses Fernseh Niveau aktuelle Kamera DDR1 auf den letzten Atemzügen zur Verteidigung der Macht gegen den Willen und gegen das Wohl des Volkes!

  138. Ein Zeichen mehr, daß rot-links-grün in Deutschland schnellstens auf den geistigen Müllhaufen der Geschichte gekehrt werden sollte. Und mit Ihnen alle Fußtruppen und
    linksfaschistischen Schlägertrupps sowie sämt-
    liche ideologisch verwandte Kollektivorganisa-
    tionen.

    Andernfalls endet Deutschland wie unter Hitler nur mit dem Unterschied, daß Deutsch-
    land nicht andere Völker zerstört hat,sondern
    sich selbst durch rot-links-grün und massen-
    haft fremdkultureller Beiwohner von innen
    heraus zerstört wurde.

  139. Solchen politsch korrekten rotgrünen ideologischen Schwachsinn schaut man sich mit der gleichen Begeisterung an, wie man z.B. stundenlang einen noch dampfenden Scheißhaufen betrachten würde.

    Gar nicht und selbst wenn mit einem Kotzgefühl.

    🙂

  140. Also ich hab mir den Kopftuchfreien Bachelor angeschaut. Ist zwar auch Käse aber einer ohne Kopftuch. Die Medienschelte allerdings kann ich nicht verstehen, wenn im nächsten Jahr der muslimische Bachelor seine Zweitfrau suchen sollte bekommt diese Sendung dann jedenfalls einen Fernsehpreis.

  141. Früher sagte man in der Zone immer, wenn etwas völlig, aber auch völlig verlogen und falsch dargestellt war: „Das gibt es in keinem Russenfilm!!!“
    Weil diese Zwangsberieselung durch die Siegermacht mit völlig utopischen Filmen, selbst die einsamste Gehirnzelle zum Aufschrei bringen musste.
    Und jetzt erleben wir dieses durch die öffentlich- rechtlichen Sender.
    Welch´ ein schlimmer Kitsch.
    Da wird im Film „Ziemlich beste Freunde“ gezeigt, wie schön es doch ist, vom Hals abwärts gelähmt zu sein, um dann von vom Saulus zum Paulus mutierten schwerkriminellen Nordafrikanern liebevoll gepflegt zu werden. Oder im Film: „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, wie schön es doch ist, drogensüchtig zu sein und dadurch die abenteuerliche Gemeinschaft mit anderen Junkies zu teilen.
    Wann kommt endlich ein Auschwitz- Film der Liebe?
    Mein Vorschlag: SS- Mann verliebt sich in Auschwitz in für die Gaskammer selektierte junge Jüdin. Er rettet sie und quartiert sie in seinem Haus ein. Dann gibt es aber immer mehr Streit und Zank über das abendliche Fernsehprogramm. Enttäuscht flieht sie und reiht sich freiwillig in die Menge der neu angekommenen Deportierten ein. Dann wird sie im Gas ermordet. Zum Zeichen seiner Reue wirft der SS- Mann seinen Fernseher aus dem Fenster, flieht aus Deutschland nach Kanada und wird dort Trapper und Fallensteller.

    Es gibt anspruchsvollere Drehbücher. Aber für Otto Normalverbraucher scheint ja selbst der größte Mist noch verdaulich. Solange es Chips und Cola dazu gibt.

    Dieser Musel- Film jedenfalls ist aller unterste Schublade. Eine Verhöhnung der Opfer von Islam und Multi- Kulti in Deutschland.

  142. „Unverschämtheit, dass mittlerweile auch schon eher belanglose Serien derart rot/links/grün gefärbt werden, dass es einem schlecht wird“.
    Das geht aber schon seit Jahren so- auch in den Soapoperas des Staatsfernsehns- bei RTL sind diese Serien- WGs einfach nur ein Puff- da pennt halt mal jede(r) mit jedem (r), aber das Zwangsgeld-Abzock-TV hat ja einen „Bildungsauftrag“- und kommt dem nach, indem man die Friedlichkeit des Islam darstellt, die allein erziehenden Muttis sind natürlich besser als das doofe Heimchen am Herd und haben alle ganz nebenbei noch Traumjobs etc.

    Es ist Propaganda, für die wir alle viel Geld bezahlen müssen- so einfach ist das- der Moscheegegner ist der Bösmensch, die Bürgermeisterin und Mutti von Björn- Thorben oben auf dem Foto ist eine taffe alleinerziehende Mutti, die Moslems sind bestens integriert und sprechen im Gegensatz zu der aus dummen Bauern bestehenden Dorfjugend akzentfrei Deutsch. Als sich der dümmste Bauernlämmel an die Kopfwindel ranmachen will, fassst sich dann der ansonsten gewaltfrei erzogene Björn-Thorben ein Herz und haut ihm ordentlich eins auf die 12- gegen Nazis ist das natürlich elaubt.
    Dann endet der Film- dass das Kopftuch mit seinem Cousin aus der Türkei zwangsverheiratet wird und Björn-Thorben bitterlich heult, weil er NIE eine Chance hatte, bleibt der Realität vorbehalten- passt nicht in einen schönen Fernsehabend.

  143. #188 Kohlenmunkpeter
    Der Vergleich mit DDR Filmen ist korrekt. Und wenn mal ein Film gut war wie Nackt unter Wölfen muss dieser natürlich politisch Korrekt neu gedreht werden. Schon alleine die Besetzung der Rolle des Kindes zeigt die Abartigkeit. Ein Kind in der Kriegszeit wird mit Kulleraugen, Schwarzen Haar, und McDonalds Figur dargestellt.

  144. Wolfgang Röhl hat mal beschrieben, dass die linken Schreiberlinge in seinem Bekanntenkreis, sich bewußt aufs Drehbuchschreiben fürs GEZ-Fernsehen verlegt hätten, weil man damit eine größere Zielgruppe erreichen und effektivere Propaganda betreiben könne. Das heißt, in diesen Filmen geht es nicht um Unterhaltung, sondern um linksislamische Propaganda, getarnt als TV-Film.

  145. MERKT EUCH DIE NAMEN!!!

    Nur die ganz jungen haben noch die Möglichkeit zu sagen, „wir wussten es nicht“.

    Hier die Besetzung:

    Musik: Maurus Ronner
    Kamera: Marcus Kanter

    Buch: Gernot Gricksch (nach dem gleichnamigen Roman von Birand Binguel)

    Regie: Buket Alaku?
    (natürlich muss eigentlich die Redaktion und die Senderleitung mit auf die Liste!)

    Schauspieler:

    Hilmi Sözer
    Anna Stieblich
    Yeliz Simsek (noch jung)
    Damian Hardung (noch jung)
    Hasan Ali Mete
    Sermin Kayik
    Eric Klotzsch
    Julia Goldstern
    Sybille J. Schedwill
    Fabian Busch
    Axel Häfner
    Emine Kaya
    Xenia Töws

  146. #50 VivaEspaña (17. Feb 2016 18:51)

    Die Kopftuchtrulle oben auf dem Bild sieht aus, als ob sie einen Damenbart hätte.
    http://www.smilies-paradies.de/images/animierte-smilies-ekel-045.gif

    PS Nach Rügen kann man auch nicht mehr fahren,
    60 Fucklinge auf 120 empörte Einwohner:
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Fluechtlingsunterkunft-in-Lobbe-auf-Ruegen,nordmagazin33668.html

    In Lobbe .. das ist mit die beste Gegend auf Rügen .. die Schabe .. schöne Strände, einfach sehr schön dort.
    Na das hat sich nun damit ja erledigt ….. die Einwohner werden sich noch umgucken , Touristen werden nicht mehr kommen … und ich zumindest nicht mehr zu diesem Ort

  147. Hab mir den Film jetzt mal im Schnelldurchlauf angesehen, interessant, welcher Frontverlauf hier suggeriert wird. Auf der einen Seite der Feind, also der deutsche Mann – auf der anderen Seite die Guten, also Muslime, Frauen und Jugendliche. Das ist umso absurder, weil ja bekanntlich Frauen und Jugendliche die größten Opfer der kriminellen Muslime sind.

  148. #192 RechtsGut (18. Feb 2016 08:49)
    MERKT EUCH DIE NAMEN!!!

    Nur die ganz jungen haben noch die Möglichkeit zu sagen, „wir wussten es nicht“.

    Hier die Besetzung:

    Musik: Maurus Ronner
    Kamera: Marcus Kanter

    Buch: Gernot Gricksch (nach dem gleichnamigen Roman von Birand Binguel)
    —————–

    Und für was soll man sich die Namen merken?
    Führst du Deportationslisten, die dann umgesetzt werden wenn die große patriotische Revolution kommt, oder ist das schon zu viel und Lynchjustiz ist dein Mittel der ersten Wahl?
    Aber wir Patrioten sind ja alle ach so friedlich und nett.

    Ist euch eigentlich bewusst, dass Ihr das „Wort“ Patriot zum Schimpfwort macht, oder eher zu einer Veralberung, so inflationär wie das von euch benutzt wird.
    Das ist eben so wie „Lügenpresse, Lügenpresse, Lügenpresse“ skandieren – euch ist schon klar, dass die meisten Menschen das als Realsatire betrachten?

  149. Fakt ist, viele Menschen in der BRD GmBH glauben den Medien, sind sozusagen treu doof un wehren sich nicht ..
    Sie müssen erst wirklich am eigenen Leib erfahren, die Bereicherung oder über das Geld …..
    Dem deutschen geht es noch zu gut, e hat sein Bier, Fussball und sein Auto kann er abbezahlen .. das wahre Ausmaß dieses von der Plastik gemachten Wahnsinns sieht er nicht oder will es nicht ….

    Das Gute ist nur, wenn es hier den Bach runter geht, und wir stehen kurz davor .. betrifft es alle .. also auch die linksgrün versifften und Bahnhofsklatscher

  150. Haben leider mehr Leute zugesehen, als ich erwartet hatte, zumindest laut GfK. Insgesamt waren es 4,54 Millionen gleich 13,7% Marktanteil, bei den Jüngeren unter sechzig, wo die Marktanteile meistens nur halb so hoch sind, waren es noch 1,81 Milionen gleich 9,4%. Volkspädagogik wird in der Regel zuverlässig abgestraft.

    Das Thema ist für die Leute aber doch wohl zu anödend, um beim „Focus“ oder der FR auch nur einen einzigen Leserkommentar abzugeben, bei der FAZ haben sich grade mal drei Hanseln bequemt, die Vorabkritik mit drei Empfehlungssternchen zu versehen.

    Von Regisseurin Buket Alakus stammt übrigens auch das „Werben um Toleranz“-Drama „Die Neue“, ZDF. Die Neue ist ein selbstwusstes, selbstredend hochreflektiertes Kopftuchmädchen, das in der Schulklasse rigoros seine Interessen vor allem gegen Lehrerin Iris Berben durchgesetzt. Da haben letzten Oktober sogar 5,35 Millionen = 16,5% zugesehen.

    #192 RechtsGut:

    Gibt es einen Grund, warum Sie Musik und Kamera als Erstes genannt haben? Die beiden Leute, die von den Genannten am wenigsten am Inhalt beteiligt waren? Eine „Senderleitung“ gibt es nicht, nur eine Sendeleitung und die hat mit Programminhalten auch nichts zu tun, sondern vor allem mit technischen Abläufen. Ihre Prangerabsicht ist also voll in die Hose gegangen.

  151. Ein Staats-Propagandafilm der übelsten Sorte produziert u.a. auch auf meine Kosten – zum Kotzen!

  152. Was für ein dilettantisches Meisterwerk der Zuschauerverblödung.
    Für die Schauspieler habe ich noch Verständnis die müssen heutzutage jeden Schexxß annehmen um leben zu können. Den Drehbuchautor und den Verantwortlichen des Senders sollte man wegen Geschmacksverirrung zuerst öffentlich auspeitschen und dann verbrennen. Das nenne ich dann eine gelungene Unterhaltung.

  153. Meine von den Philippinen stammende Frau und ich haben uns dieses Machwerk Goebbelscher Prägung gestern abend angesehen – aber nach 45 Minuten abgeschaltet.

    Meine Frau kann nicht verstehen, wieso so ein Mist im deutschen Fernsehen gesendet wird und wieso man auch noch dafür bezahlen muß. Auf den Philippinen gibt es keine GEZ oder ähnliches. Das Fernsehen ist überwiegend privat, aber auch die staatlichen Sender finanzieren sich ausschließlich über Werbung. Das Programm besteht zumeist aus asiatischen Seifenopern, aber eine Mohammedaner-Verherrlichung wie hier gibt es nicht, dazu haben die Philippinen im Süden (Mindanao) genug Probleme mit Mohammedanern.

  154. Dieses Machwerk wurde von der linksradikal versifften Programmzeitschrift „TV Today“ aus Hamburg erwartungsgemäß zum „TAGESTIPP“ gekürt. Aus dem Rezensionstext:

    Pegida-Deutschland wird hier sehr zeitgemäß und treffend der Spiegel vorgehalten. Darin hätte der Film noch bösartiger [sic!] sein dürfen – aber ein Anfang ist gemacht.

    http://www.tvtoday.de/mediathek/der-hodscha-und-die-piepenkoetter,8250401.html

    Darauf den wackeren Antifanten im „TV To Die“-Redaktionsloch ein dreifach donnerndes „Antifa heißt Allah,…Allah,…äh, Angriff!“

Comments are closed.